Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Malve: wächst aus Samen, Pflanzen und Gartenarbeit

Pin
Send
Share
Send
Send


Malve, sie ist Stockrose, ist oft in Gärten zu finden. Blumenzüchter neigen dazu, die Dekorativität dieser Pflanze zu unterschätzen, da sie rustikal ist und nicht in Gruppenpflanzungen in Blumenbeeten passt. Eine gut gepflanzte und gepflegte mehrjährige Malve kann jedoch mit ihrer schlanken Schönheit jede Landschaft schmücken.

Die Sortenvielfalt dieser Blume ist sehr umfangreich und die jährliche Pflege erfordert keinen großen Aufwand. Der Grund, warum es notwendig ist, das Pflanzen von Malven zu verweigern, kann nur als raues Nordklima dienen.

Malva in Landschaftsgestaltung

Die mehrjährige Malve eignet sich hervorragend als Blumenbeetdekoration in der Nähe von Strauch- und Kriechpflanzen. Es kann auch als Teil einer Hecke dienen, um einen unansehnlichen Zaun oder eine Mauer zu verdecken.

Wenn Sie Malvensorten in Schattierungen aufnehmen, können Sie eine "Solo" -Komposition ohne die Teilnahme anderer Farben erstellen. Wenn Sie sich für eine Diversifizierung des Blumenbeets entschieden haben, können Sie neben dem Malvenbaum Dahlien, Ringelblumen, Salbei, Iberis und Ageratum pflanzen.

Einen Ort auswählen

Die Aktienrose ist stabil gegen Dürre, liebt das Sonnenlicht. Im Schatten zu pflanzen ist unerwünscht. Die Pflanze kann kleine, verblasste Blüten produzieren.

Hinweis! Eine der wichtigsten Bedingungen für das Pflanzen ist das Fehlen von Zugluft und die Nähe zu starken Winden, die die Stängel der Pflanze brechen können.

Malve ist empfindlich gegen Staunässe, weshalb auf schweren Böden eine Drainage erforderlich ist. Tiefebenen mit schwerem, schlecht belüftetem Boden funktionieren nicht. Sie können aus der Situation herauskommen, indem Sie einen künstlichen kleinen Hügel anordnen, auf dem eine Malve gepflanzt werden kann.

Blumenbeete zum Pflanzen vorbereiten

Vor dem Pflanzen wird der Boden gründlich ausgegraben und gegebenenfalls mit Humus oder Kompost versetzt. Für eine bessere Atmungsaktivität können Sie Flusssand einfüllen.

Aussaat im Freiland

Die einfachste und gebräuchlichste Methode, um mehrjährige Malven anzupflanzen, sind Samen. Der einzige Nachteil ist, dass beim Anpflanzen von Hybridsorten deren Eigenschaften nicht erhalten bleiben. Die Zucht von Hybriden erfolgt durch Zerlegen.

Das Sammeln von Samen beginnt, wenn die Samenschalen gelb werden. Danach wird das entstandene Material 14 - 20 Tage bei einer Temperatur von ca. + 12 ° C getrocknet.

Bei mildem Winter und ausreichend lockerem Boden ist eine Vermehrung durch Selbstsaat möglich. Günstige Bedingungen für die Aussaat im Frühjahr sind Ende Mai - Anfang Juni. Die Samen werden 12 Stunden in warmem Wasser eingeweicht, um die Schale zu erweichen. Anschließend in lockerer Erde im Abstand von 50 - 60 cm ohne Rillen oder Löcher säen. Von oben ein wenig mit Humus bestreut. Sorgfältig wässern, Auslaugen nicht zulassen. Die Triebe beginnen nach 10 - 14 Tagen zu erscheinen.

Wichtig zu wissen. Im ersten Anbaujahr blüht die mehrjährige Malve nicht und bildet ein Wurzelsystem und eine Rosette aus Blättern. Und am zweiten wird die Blüte erfreuen.

Sie können auch die Herbst-Pflanzstaude halten, wenn die Samen die Reife erreichen. Es ist ähnlich wie im Frühling, sie verbringen es in lockerer Erde und bestreuen die Samen mit einem Nährstoffsubstrat. Gleichzeitig werden die Betten im Spätherbst mit Stroh oder Sägemehl bedeckt. Frühtriebe sind sehr frostempfindlich. Sie sollten auch vor dem Einsetzen von warmem, beständigem Wetter geschützt sein. Vergessen Sie nicht, den Boden vorsichtig zu lockern und Unkraut nach Bedarf zu entfernen.

Malvensämlinge

Samen von Malvensämlingen, die im Februar und März ausgesät wurden. Es ist wünschenswert, für diesen Torf Töpfe zu nehmen, die die anschließende Landung erleichtern. Das Pflanzsubstrat sollte aus 2 Teilen Gartenerde, 1 Teil Sand und 1 Teil Humus bestehen.

Die Temperatur während des Anbaus sollte nicht unter + 18 ° C liegen, Voraussetzung ist das Aufleuchten der Lampen.

Malva mag keine übermäßige Feuchtigkeit, aber es reagiert gut auf regelmäßiges Sprühen. Wenn es draußen wärmer wird, werden die Setzlinge zum Aushärten an die frische Luft gebracht. Die Zeitintervalle auf der Straße nehmen allmählich zu. Die Landung auf offenem Boden erfolgt bei günstigem Wetter. Dies ist normalerweise von Mai bis Anfang Juni. Der Abstand zwischen benachbarten Pflanzen sollte ca. 60 cm betragen, da die Wurzel der Malve sehr entwickelt ist.

Sämlinge können im ersten Jahr der Pflanze Blüten produzieren.

Stecklinge

Durch Stecklinge vermehrte sortenreine Vorratsrosen. Gärtner bevorzugen diese Methode aufgrund der geringen Überlebensrate des Pflanzenmaterials nicht.

Steckrosen vermehrt durch Stecklinge

Das eigentliche Pfropfverfahren ist nicht schwierig:

  1. Von der erwachsenen Pflanze sauberes Werkzeug Triebe abschneiden.
  2. Die Schnittstelle wird desinfiziert.
  3. Die resultierenden Stecklinge werden in einen Wurzelwachstumsstimulator getaucht und in getrennte Töpfe mit Erde gepflanzt.

Beachten Sie! Wenn Flugblätter auf den Stecklingen erscheinen, kann eine dauerhafte Landung durchgeführt werden.

Pflege für mehrjährige Malve

Viele Gärtner, die Zeit hatten, die Gartenmalve zu entdecken, erkannten, dass es extrem einfach war, sie zu pflegen.

Genug 1 Mal pro Woche, bei nassem Wetter ist viel Wasser nicht wert. Dies kann zu stehender Feuchtigkeit an den Wurzeln und folglich zu Krankheiten führen.

Malva muss nicht häufig gedüngt werden, es reicht einmal im Jahr. Es ist möglich, sowohl Mineralkomplexdünger für Gartenpflanzen als auch organischen Kompost und Humus zu verwenden. Wenn der Boden unter der Malve nicht zu fruchtbar ist und die Pflanze schlecht blüht, können Sie die Stickstoff-Phosphor-Kalium-Zusammensetzung füttern. Beachten Sie in diesem Fall unbedingt die auf der Verpackung angegebene Dosierung.

Die Blume liebt leichten, lockeren Boden. Daher ist es notwendig, die Erde wöchentlich an den Wurzeln zu lockern. Dies schützt die Pflanze auch vor der Nachbarschaft von Unkräutern, die nicht nur den Jungpflanzen Nährstoffe entziehen, sondern auch Krankheitserreger und Schädlingsbewohner sind.

Vorbereitung auf den Winter

Bei aller Ausdauer der Malve ist es unter den Bedingungen des Nordens für den Winter wünschenswert, sie mit Stroh, Lapniki oder Folie zu bedecken. Schneiden Sie den Busch in Bodennähe vor und fügen Sie Kompost oder Humus hinzu.

Hohe Sorten können unter dem Wind leiden und müssen daher an speziell gehämmerte Stifte (Höhe 1,5 m) oder einen anderen geeigneten Träger gebunden werden.

Damit die Blüte ihre Dekoration nicht verliert, werden die Blütenknospen mit einer scharfen Gartenschere abgeschnitten. Es wird auch benötigt, um die Blühdauer zu verlängern. Andernfalls gibt die Pflanze den reifen Samen Kraft und nicht den neuen Knospen. Nachdem der ganze Zweig verkürzt ist, wird er ebenfalls gekürzt und hinterlässt etwa 30 cm.

Malva ist eine sehr schlecht verträgliche Transplantation, die selten an einem neuen Ort Wurzeln schlägt. Ein Ortswechsel wird daher nicht empfohlen.

Krankheiten und Schädlinge

Malve nur selten von Schädlingen befallen. Krankheiten dieser Blume werden am häufigsten durch übermäßige Feuchtigkeit verursacht. Am häufigsten ist Mehltau.

Mehliger Tau auf Malve

Das Malva-Virus ist auch von Mosaik und Rost befallen. Es ist wünschenswert, infizierte Pflanzen zu zerstören, um die Ausbreitung des Virus zu verhindern. Die Krankheit kann zunächst mit Malvenfungiziden, kolloidaler Schwefellösung und Trichodermin behandelt werden, wobei die angegebene Dosierung eingehalten wird.

Wichtig zu wissen! Nach Infektion der Malve mit Echten Mehltau ist es unerwünscht, für weitere 2-3 Jahre Pflanzen, die für diese Krankheit anfällig sind, am Ort des Anbaus zu platzieren.

Woran der Gärtner sich erinnern muss

Erfahrene Besitzer von Blumengärten bauen nicht nur wunderschöne Malven an, sondern teilen auch ihre kleinen Geheimnisse:

  • Samen, die 2-3 Jahre gelagert wurden, haben die beste Keimfähigkeit,
  • durch Bestäubung können verschiedene Malvensorten gepflanzt werden,
  • es ist besser, Pflanzen mit unterschiedlichen Blütezeiten auf Blumenbeeten zu pflanzen,
  • Um sicherzugehen, dass es viele Setzlinge gibt, ist es besser, die Samen 2-3 Stück zusammen in den Boden zu säen. Wenn alle aufsteigen, können sie ausgedünnt werden
  • Die Blüte wird häufiger und heller, wenn dem Wasser während der Bewässerung Mineraldünger zugesetzt wird.
  • Die Malve blüht von Juni bis Oktober und ist somit eine universelle Pflanze für Blumenbeete, die den ganzen Sommer über blühen.

Mehrjährige Malve ist in der traditionellen Medizin weit verbreitet. Alle Teile der Pflanze sind nützlich, einschließlich der Wurzeln und Blätter. Auch Stockrose wird in der Küche und in der Industrie verwendet.

Malve ist in der traditionellen Medizin weit verbreitet.

Mehrjährige Malven sind in verschiedene Arten unterteilt:

  • Malven-Sudan. Sie ist eine sudanesische Rose oder ein Hibiskus. Es wird hauptsächlich wegen Blumen und Früchten angebaut. Bekannte Strauch- und Baumform,
  • Malvenmoschus oder Muskateller. Niedrige Sicht (bis zu 1 Meter). Es hat ein angenehmes Aroma, lange Blüte,
  • Malvenbaum. Sie ist ein Hibiskusgarten. Unterscheidet sich in der Höhe bis 3 m, es wird als Baum oder als Strauch kultiviert,
  • Malve faltig. Dieser Typ wird oft als Stockrose bezeichnet. Die Höhe kann je nach Besoldungsgruppe variieren. Unterscheidet sich in Gegenwart von Sorten mit halbgefüllten und doppelten Blütenblättern,
  • Malvenhybride. Es verfügt über eine Vielzahl von Sorten mit Blütenblättern unterschiedlicher Farbe.

Als schöne und nützliche Pflanze, die praktisch keine Nachteile im Anbau hat, verliert die Malve lange Zeit nicht an Boden. Es wird beliebt und interessant für Blumenzüchter aus verschiedenen Ländern bleiben. Fand selten eine so schöne und unprätentiöse Blume wie Malve, Pflanzen, Pflege und Kultivierung, die in der Macht eines jeden liegt.

Malvenblüte - Beschreibung

Das Wurzelsystem der Malve ist zentral. Die Höhe der Malvenpflanze kann 30 bis 120 und einige Arten bis 250 cm betragen.Die Blätter der Malven sind abwechselnd rundherzig, stielförmig, kurz weichhaarig, eingeschnitten oder mit fünf bis sieben Blättern. Einzelne oder bis zu fünf Blüten sind in der Regel achselständig, und nur einige Arten bilden apikale Trauben. Die Blütenblätter von Malvenblüten sind tief gefaltet, länglich-obovat, meist rosa mit drei dunkleren Längsstreifen. Bei Stockrosen sind alle fünf Blütenblätter miteinander verwachsen, ein Kelch mit fünf Schnitten und einem Unterschnitt. Die mit der Krone verwachsenen Staubblätter bilden eine Röhre. Die Blumen können weiß, pink, lila, gelb oder rot gestrichen werden. Die Frucht der Malve ist schizokarpy: eine trockene Schachtel, die von den Kelchblättern gebildet wird und im reifen Zustand in einzelne Früchte zerfällt.

Malvenboden

Malvenblüten sind sehr lichtliebend. Wählen Sie daher offene, sonnige Standorte. Wenn Sie sich jedoch für den Anbau von Stockrosen im Halbschatten entscheiden, ist dies kein großes Hindernis für das Wachstum und die Entwicklung der Pflanze. Es ist sehr wichtig, dass die Malve vor Zugluft und starkem Wind geschützt ist, der die langen Stängel der Pflanze leicht bricht. Der Boden in der Umgebung sollte gut drainiert, fruchtbar, tiefgehend behandelt und mäßig feucht sein. Solche Bedingungen wie Fruchtbarkeit sind besonders wichtig beim Anbau von Stockrose-Frottiersorten. Malva hat keine Angst vor Dürre, kann aber auf nassen Böden sterben. Arme, schwere und zu trockene Böden sind für eine Pflanze nicht geeignet.

Beim Pflanzen von Malven im Freiland

Der Anbau von Malven aus Samen erfolgt keimlings- und kernlos. Einjährige Sorten und Malvenarten werden durch Setzlinge gezüchtet. Die Samen werden zunächst 12 Stunden in warmem Wasser aufbewahrt, damit sie mit Feuchtigkeit gesättigt sind und schnell keimen. Boden für Sämlinge ist eine solche Zusammensetzung bevorzugt: Torf, Kompost, Sand, Rasen und Sägemehl zu gleichen Teilen.

Die Aussaat von Malvensamen an Sämlingen erfolgt Ende März oder Anfang April in getrennten Torfbehältern, da die Pfahlwurzel der Pflanze kein Umpflanzen und Pflücken toleriert. Die Töpfe werden mit nahrhaftem Keimlingboden gefüllt, angefeuchtet, und die auf der Oberfläche verteilten zweijährigen Malvensamen werden mit einer 1 cm dicken Erdschicht bestreut, dann werden die Töpfe auf eine gemeinsame Pfanne gestellt, mit Folie oder Glas bedeckt und bei einer Temperatur von 18–20 ° C aufbewahrt. Die Triebe sollten in zwei Wochen erscheinen und die Beschichtung kann entfernt werden. Die Pflanzen sollten jedoch schrittweise auf Raumtemperatur gebracht werden, beginnend mit 10 Minuten ohne Film und schrittweise mit einer längeren Sitzungsdauer. Sämlinge, die im Entwicklungsstadium des ersten echten Blattes in einer gemeinsamen Schachtel ausgesät wurden, werden so ausgedünnt, dass der Abstand zwischen ihnen mindestens 3 bis 4 cm beträgt. Die Pflege der Sämlinge erfolgt durch regelmäßiges Gießen und Lüften. Wenn die Sämlinge drei Blätter entwickeln, beginnen Sie mit dem Tempern. Das Einpflanzen von Malven in den Boden erfolgt in der zweiten Maihälfte, wenn die Gefahr wiederkehrender Fröste vorüber ist.

Zwei- und mehrjährige Malven werden Anfang Mai direkt im Freiland gesät.

Wie Malve zu pflanzen

Auf der ebenen Fläche des Übungsbettes Löcher in einem Abstand von 30-40 cm von einander in einer Tiefe von 2-3 cm bohren und jeweils zwei Samen hineinlegen. Dann werden die Vertiefungen versiegelt und die Oberfläche leicht gestampft. Die Triebe erscheinen in eineinhalb bis zwei Wochen. Im Entwicklungsstadium der drei echten Blätter werden die Sämlinge gedünnt, so dass in jeder Vertiefung nur eine stärkere Pflanze zurückbleibt. Für einen dauerhaften Platz werden zweijährige und mehrjährige Malven Ende August oder Anfang September verpflanzt. Malve wird im Herbst in einem Abstand von einem halben Meter zwischen den Löchern gepflanzt. Hohe Sorten von Stockrose werden normalerweise in der Nähe von Pavillons, den Südwänden von Gebäuden und Zäunen gepflanzt, damit die Pflanzen vor starken Winden geschützt sind.

Wenn Sämlinge in den Boden gepflanzt werden, befinden sich die Brunnen in demselben Abstand wie bei der Aussaat, ihre Tiefe muss jedoch so sein, dass sie Sämlinge in Torfbechern oder im Wurzelsystem eines Sämlings mit erdigem Klumpen aufnehmen können. Nach dem Einbetten der Brunnen wird der Bereich bewässert.

Bepflanzung und Pflege von Malven (kurz)

  • Landung: Aussaat von Mai bis Juni im Freiland oder von Januar bis Februar für Setzlinge (Aussaat von Setzlingen in den Boden - Mitte Mai).
  • Blüte: Mittsommer.
  • Beleuchtung: helles Sonnenlicht, leichter Halbschatten.
  • Boden: humusreich, durchlässig, mäßig feucht, neutral.
  • Bewässerung: mäßig bis schwer, regelmäßig.
  • Strumpfband: Empfohlen, besonders für hohe Qualitäten.
  • Oberbekleidung: vor der Knospung komplexer Mineraldünger mit überwiegend Stickstoff.
  • Fortpflanzung: Samen.
  • Schädlinge: Schnecken
  • Krankheiten: Rost, Mehltau.

Arten und Sorten von Malven

Die Gattung Malve in Kultur hat etwa 60 Arten von Zierpflanzen. Die Nachkommenin dieser Gattung Mallow ist eine einjährige Pflanze. Und Arten wie Sudan Malve, Hybrid, Moschus und faltig sind überwiegend Stauden. Es muss jedoch gesagt werden, dass nicht alle Blumenzüchter alle diese Arten in die Gattung der Malven einbeziehen, wenn man zum Beispiel in Betracht zieht, dass die Malve sudanesisch oder hibiskusartig ist, sowie faltige Malven oder Stengelrosen, obwohl sie zur Familie der Malvengewächse gehören, mit denen sie verwandt sind zu einem anderen Rennen. Wir werden nicht streiten: Die Pflanzen sind in den Zeichen so ähnlich, dass es sinnvoll ist, sie in einem Abschnitt über Pflege und Anbau zu kombinieren.

  • Malva jährlich.

    Also Malva Wald (Malva Sylvestris)oder Kalachiki. Diese zweijährige Pflanze wird hier einjährig angebaut. Sie wird bis zu 120 cm groß, ihre Blüten zeichnen sich durch eine dunkler als der Schatten der Blüte stehende Adern aus. Beliebte Sorten sind Malva Zebrin, gekennzeichnet durch große Blüten von hellrosa Farbe mit dunkelroten Adern. Gefragt ist auch die Sorte Black Pearl - dunkelviolette Blüten bis 7 cm Durchmesser mit schwarzen Adern.

    Malva Staude.

    Moschus (Malva moschata) Es ist eine niedrige Staude - nicht mehr als ein Meter. Die duftenden Blüten der Malve moschusweiß oder rosa Farbe erreichen einen Durchmesser von 5 cm. Manchmal wird diese Malve Muskatnuss genannt. Beliebte Sorten sind der White Tower und der Pink Tower, 70 cm groß mit schneeweißen bzw. leuchtend rosa Blüten. Diese Sorten blühen bis zum Frost.

    Malva Sudanoder Hibiskus-Sabdariffoder Sudanesen erhoben sich - eine zweijährige Pflanze, die für ihre Früchte angebaut wird und seit langem Bestandteil von Fruchtgetränken mit therapeutischem Wert ist. Bekannte Strauchform Malva sabdariffa var. Sabdariffa und der Baum bilden Malva sabdariffa var. Altissima.

    Aktie stiegoder Malve faltigoder zerknitterte Alceia - Malva wird bedingt gerufen. Die Pflanze in der Natur erreicht eine Höhe von zwei Metern, ihre Blüten sind 3 cm im Durchmesser, gelb. Es ist eine Staude. Gartenform - Malve stock-pink oder stock-rose (Malva alcea). Die Pflanze ist eine mehrjährige Pflanze und wird 90 cm hoch. Es hat Sorten mit einfachen und halbgefüllten und gefüllten Blüten, ähnlich wie Pfingstrosen. Zum Beispiel ist Chaters Double Strein eine Malvenfrottee mit großen Blüten in verschiedenen Farben, während Single Mixed einfache Blüten hat, die an Hibiskus erinnern. Stockrose Sorten unterscheiden sich in der Größe: Die Powder Puffs Mixed Sorte erreicht zum Beispiel eine Höhe von zwei Metern und die Majorette Mixed ist eine Zwergpflanze (bis zu 75 cm), aber mit großen, halbgefüllten Blüten.

    Malva-Hybride (Malva hybrida) - mehrjährige Pflanze mit mehreren Stielen, Höhe bis zu 2 M. Die Blüten sind weiß oder rosa, gefüllte, sehr große. Sie blüht von Juni bis September. Beliebte Sorten sind Chaters Double, Gibbortello, Powder Puffs.

    Sie sollten wissen, dass fast alle Waldmalvensorten einjährig sind und die Sorten anderer Malvenarten überwiegend zweijährig oder mehrjährig, aber diese Unterteilung ist bedingt: Unter den Waldmalvenarten gibt es mehrjährige Sorten, und unter den bedingten Stauden gibt es jährliche Sorten.

    Wie Malve wachsen.

    Wenn Sie sich in diesem Jahr nicht besonders anstrengen und die Blüte der Malve nicht eilen möchten, können Sie die Samen im Mai oder Juni in den Boden säen. Но тогда ваша мальва до наступления зимы успеет только образовать розетку из листьев, а цвести будет только в следующем году. Если же вы хотите, чтобы мальва зацвела уже этим летом, вам стоит в январе-феврале посеять семена на рассаду.Aber selbst wenn Sie bereit sind, Malven als zweijährige oder mehrjährige Pflanze anzubauen, ist die Sämlingsmethode immer noch sicherer als Samen. Und für ein Jahr und viele Jahre Malve ist dieser Prozess der gleiche, der einzige Unterschied ist, wann man sät. Jährliche Malve mitten im Winter gepflanzt, im Mai in den Boden gepflanzt und im Hochsommer blühend. Zweijährige und mehrjährige Malve Es wird im Mai gesät und im August oder September in den Boden gepflanzt.

  • Malvenboden.

    Wählen Sie ein sonniges Grundstück im Garten (Malve wächst im Halbschatten, verliert aber an Helligkeit und Stängelhöhe) mit guter Drainage und lockerer lehmiger, humusreicher Erde. Der Ort für die Aussaat muss hoch sein, damit die Wurzeln nicht durch stehendes Schmelzwasser verrotten. Es wäre schön, wenn der Standort vor Wind und Zugluft geschützt wäre. Am besten pflanzt man eine Malve entlang des Zauns: Es gibt eine Stütze, an der die Stiele festgebunden werden können. Wenn Sie einen schlechten Boden haben, muss dieser gedüngt werden, indem Sie das Land mit Humus mulchen. Aber dazu später mehr.

    Malve im Garten pflanzen.

    Sämlinge der einjährigen Malve werden Mitte Mai im Freiland gepflanzt. Von August bis September werden zweijährige oder mehrjährige Malven in den Boden gepflanzt. Samen von zweijähriger und langfristiger Malve können direkt in den Boden gesät werden. Dies geschieht im Frühjahr, von April bis Mai, nach späten Frösten. In den Boden werden kleine, bis zu 3 cm tiefe Gruben eingebracht und jeweils 2-3 Samen eingelegt. Abhängig von der Art der Malve, die Sie pflanzen, sollte der Abstand zwischen den Sämlingen 25 cm bis 50 cm betragen. Das Loch wird einschlafen, der Boden wird zerdrückt und angefeuchtet. Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob der Sommer endlich kommt, legen Sie ein Abdeckmaterial auf Ihr Gartenbett, damit die Triebe nicht von den wahrscheinlichen Frösten beeinträchtigt werden. Bei günstigen Wetterbedingungen laichen die Triebe in zwei Wochen. Wenn die Sämlinge auf dem 3-4-Blatt erscheinen, müssen sie ausdünnen und einen hohen Sämling im Loch lassen.

    Wie für Malve zu pflegen.

    Der Anbau von Malven ist ein einfacher Vorgang, da die Malvenpflanze nicht kapriziös ist. Regelmäßiges mäßiges Gießen, insbesondere im trockenen Sommer, Auflockerung des Bodens und Unkrautbekämpfung, rechtzeitiges Entfernen verwelkter Blüten sind für die Pflege von Malven unerlässlich. Darüber hinaus wäre es gut, die Pflanze vor dem Knospen von Mineraldüngern mit überwiegend Stickstoff zu füttern. Eine große Malve muss gefesselt werden, um nicht unter starken Windböen zu zerbrechen. Pflanzen Sie sie entlang des Zauns oder graben Sie in hohen Pflanznägeln nach Pflanzenträgern. Nun, wenn Sie aus einer einjährigen Pflanze eine mehrjährige Pflanze machen möchten, schneiden Sie sofort nach dem Blühen der Malve alle Blütenstiele ab, damit die Samen keine Zeit haben, anzufangen. Das ist die ganze Pflege für Malve.

    Die heilenden Eigenschaften der Malve

    Malve ist seit langem in der Volksmedizin bekannt. Die wohltuenden Eigenschaften der Malve wurden von Heilern vieler Länder untersucht. Zum Beispiel behandelt eine Infusion von Blüten und Blättern von Malven Entzündungen des Magens und Darmerkrankungen. Heiße Bäder mit gedämpften Blättern oder Blüten von Malven (Holzmalven) helfen, den Milztumor zu entfernen. Das Gras des Malvenwaldes ist ein ständiger Bestandteil der Brustsammlung. In Form von Lotionen und Kompressen wird ein Sud aus Malvenblüten für Hautkrankheiten verwendet, um Juckreiz zu lindern und Wunden zu heilen (offensichtlich aufgrund des in der Malve enthaltenen Schleims). Malve wird auch in der medizinischen Kosmetik verwendet, um die Epidermis wiederherzustellen und Pusteln zu verhindern. In der Volksmedizin werden gerade die Malvenblüten bevorzugt, weil sie einen höheren Gehalt an Zucker, Vitamin C und Carotin enthalten als Blätter. Die Hauptsache ist, dass die Malvenpräparate keine unerwünschten Nebenwirkungen hervorrufen und keine Kontraindikationen aufweisen.

    Nützliche Eigenschaften der Malve:

    • - Auswurfmittel
    • - Erweichen,
    • - reparativ,
    • - Umhüllung
    • - entzündungshemmend,
    • - verstärken.

    Malvenhusten-Tee: 2 Teelöffel fein gehackte Blüten (oder Blätter), ein Glas kochendes Wasser einschenken und 10 Minuten ziehen lassen, abseihen, 2-3 Tassen pro Tag trinken. Sie können Honig hinzufügen, aber dann sollte der Tee nicht wärmer als 40 ºC sein.

    . Jedes Jahr im Mai findet im Kyoto-Tempel von Kamigamo und in der Stadt das Malvenfestival Aoi Matsuri statt. Die Leute ziehen sich hell an, gehen mit Tänzen und Liedern durch die Straßen der Stadt. Dieser Urlaub hat viele Jahrhunderte.

    Möge es endlos regnen.
    Malvy werden irgendwo gezogen,
    Auf der Suche nach dem Weg der Sonne.
    Basho

    Malvensamen pflanzen

    Zuerst müssen Sie die Samen vorbereiten. Sie sollten sie am besten in etwas Wasser einweichen, um die Entstehungszeit zu beschleunigen. Dann werden die Malvensamen am besten zuerst im Gewächshaus gepflanzt. Dies sollte Anfang April erfolgen.

    Sobald die Gefahr von Nachtfrösten (normalerweise die zweite Mitte Mai) vorüber ist, kann die Pflanze in offenes Gelände umgepflanzt werden. Vergessen Sie bei einsetzender Kälte nicht, die Malve mit Spezialmaterial abzudecken.

    Achtung! Malva mag kein übermäßiges Gießen! Aufgrund der fast drei Meter langen Wurzeln verträgt die Pflanze eine kleine Trockenheit perfekt. Aber die Stagnation von Wasser toleriert nicht.

    Sämlinge pflanzen

    Samen müssen in kleinen Behältern ausgesät werden. Dies können spezielle Behälter für Setzlinge, Joghurtgläser usw. sein. Wir pflanzen Ende März Samen. Wir machen tief genug Rillen im Boden. Als nächstes müssen Sie den Topf mit Frischhaltefolie abdecken oder in ein kleines Gewächshaus stellen. Temperatur - mindestens 20 Grad.

    Sobald alle Samen auftauchen, verdünnen wir den Raum zwischen ihnen. Der Abstand zwischen Pflanzen sollte mindestens zwei Zentimeter betragen. Wenn Sie alle Triebe speichern möchten, müssen Sie auf das Erscheinen von drei Blättern warten. Danach wird die Pflanze getaucht und in einzelne Behälter gepflanzt.

    Jetzt ist es wichtig, Setzlinge zu geben, um stärker zu werden. Dafür löschen wir es - für ein paar Stunden stellen wir die Töpfe an einen kühlen Ort. Dann zurücklegen. Dieser Vorgang wird etwa dreimal durchgeführt. Nachdem die Gefahr des Nachtfrosts vorüber ist, verpflanzen wir die Pflanzen im Abstand von 25 Zentimetern im Freiland.

    Video ansehen: Malve aus Sämlingen kultivieren.

    Pflege während der Blüte

    Malve beginnt erst im zweiten Lebensjahr zu blühen. Zunächst wächst ein starkes Wurzelsystem, baut Blätter auf, bereitet sich im Allgemeinen auf den Eierstock der Knospen vor.

    Im zweiten Lebensjahr beginnt die Pflanze zu blühen. Etwa eine Woche vor Blühbeginn muss dem Boden komplexer Mineraldünger zugesetzt werden. Einmal im Jahr muss der Boden mit Kompost oder Humus angereichert werden. Die Berechnung ist einfach - 3 kg Dünger pro Quadratmeter Land.

    Malve beginnt normalerweise Ende Mai zu blühen. Es ist wichtig, trockene Triebe und Knospen rechtzeitig zu entfernen. Eine Sorte mit langen Stielen muss an eine Unterlage gebunden werden. Diese Pflanze liebt lockere, fette Böden. Die Bewässerung ist im trockenen Sommer etwa einmal pro Woche (reichlich) erforderlich. Lösen Sie den Boden am besten ein paar Mal im Monat, aber nicht verboten, und häufiger.

    Durch die Lockerung strömt mehr Luft zu den Wurzeln. Dieses Verfahren vermeidet das Verrotten des Wurzelsystems und das Eindringen von Holzläusen und anderen Insekten, die Feuchtigkeit und Feuchtigkeit lieben. Darüber hinaus wird durch das Auflockern die Feuchtigkeit gleichmäßig über den Boden verteilt, anstatt sich anzusammeln.

    Saatguternte im Herbst

    Sobald die Pflanze ihre Blüte beendet hat, bereitet sie sich auf die Bildung von Samenmaterial vor. Bildet eine kleine dichte Schachtel mit abgerundeter Form, ähnlich einer Rolle. Die Samenbildung erfolgt einen weiteren Monat, dann werden die Kisten geerntet und getrocknet, bis sie für einen weiteren Monat fertig sind.

    Diese Pflanze ist kreuzbefruchtet. Wenn daher in der Nähe mehrfarbige Malven wachsen und Sie Samen von ihnen gesammelt haben, besteht die Möglichkeit, interessante Hybridsorten von Pflanzen zu erhalten.

    So sparen Sie Samen

    So sparen Sie Saatgut:

    • trockne alle Samen gut,
    • in eine Papiertüte oder Leinentasche stecken und einige Wochen an einem warmen Ort aufhängen,
    • Wir entfernen die Samen in praktischen Säcken oder Papiertüten.
    • Unterschreiben Sie den Namen der Sorte und den Zeitpunkt der Entnahme. Im Frühjahr finden Sie diese Informationen sehr nützlich.

    Merkmale der wachsenden Pflanzen

    Trotz der Tatsache, dass Malve eine absolut unprätentiöse Pflanze genannt werden kann, gibt es immer noch einige Nuancen des Malvenwachstums.

    Der Hauptpunkt dieser Liste ist also die Luftfeuchtigkeit. Malva verträgt keine zu feuchten Böden, reichlich gießen. Wenn Ihr Standort eine sehr hohe Bodenfeuchtigkeit aufweist, versuchen Sie, normalen Sand in den Landeplatz zu bringen. Dies geschieht so - wir graben Meter für Meter eine Grube. Schlafen Sie auf einem gleichen Teil des Bodens und Sandes ein, mischen Sie.

    Die zweite Regel - die Pflanze verträgt keinen Frost. Um es nicht zu zerstören, müssen Sie eine Blume für den Winter vorbereiten. Für den Spätherbst nach dem Ende der Blüte und dem Sammeln der Samen die Pflanze auf 30 cm beschneiden. Der Boden rund um den Malvenmulch Sägemehl, trockenes Gras. Anschließend wird die Blume mit einem speziellen Vlies abgedeckt. Repariere das Tierheim sorgfältig und schaffe eine Art "Haus".

    Malva mag auch keine dunklen Orte, starke Winde. Finden Sie einen hellen, warmen Ort für sie auf Ihrer Website. Wählen Sie für die Winde zwei Optionen.

    Pflanze eine Blume entlang des Zauns. Damit schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe - schützen Sie die Malve vor den Winden und verdecken Sie auch den Zaun. Bilden Sie einen dekorativen Weidenzaun in der Nähe der Blume. Solch eine Komposition wird jedes Landschaftsdesign schmücken.

    Übertreiben Sie es nicht mit Dünger. Die Pflanze mag es nicht, wenn Medikamente häufig in den Boden gelangen. Wie oben erwähnt, ist es am besten, das Land jährlich mit Hilfe von Humus und Kompost anzureichern. Durch ein solches Verfahren wird die Zusammensetzung des Bodens angereichert.

    Wenn dies nicht möglich ist, wenden wir den Dünger höchstens alle 2 Monate an. Es ist diese Periodizität, die der Pflanze die Kraft gibt, ein starkes Wurzelsystem und eine schöne Blüte aufzubauen. Häufigerer Dünger kann Wurzeln verbrennen.

    Ein weiterer wichtiger Punkt - Malve toleriert keine häufigen Transfers von einem Ort zum anderen. Überlegen Sie sich daher vor dem Einpflanzen genau, ob Sie die Pflanze in ein paar Wochen umpflanzen möchten. Ein Wechsel des Wohnorts der Blume ist nur in extremen Fällen gerechtfertigt - Überflutung Ihres Standortes, Eindringen von Würmern oder Holzläusen und anderen Problemen.

    Malva Schädlinge und Krankheiten, Kontrollmethoden

    In der Regel erkrankt die Malve selten, und wenn Krankheiten auftreten, werden sie meist durch Überbenetzung verursacht. In diesem Fall kann die Pflanze an einer Pilzkrankheit wie Mehltau erkranken. In Geschäften können Sie ein spezielles Medikament kaufen, das den Pilz loswird.

    Denken Sie daran, dass es wichtig ist, nicht nur die Krankheit selbst, sondern auch ihre Ursachen zu beseitigen. Wenn die Bodenfeuchtigkeit zu hoch ist, sollten Sie überlegen, wie Sie sie beheben können.

    Bei Schädlingen ist die Pflanze häufig von Spinnmilben befallen. Es ist nicht schwer zu bemerken - die Blätter färben sich gelb, drehen sich und fallen. Bei näherer Betrachtung sieht man auf der Rückseite der Blätter ein kaum sichtbares Spinnennetz.

    Wie gehe ich mit Zecke um? Zuerst sollten Sie die Volksmethoden ausprobieren. Dies ist eine Infusion von Knoblauch, eine Lösung von Waschmittel, eine Infusion von Tomatenoberteilen sowie eine Tinktur aus Asche. Wenn Hausmittel nicht helfen, können Sie spezielle Chemikalien im Laden kaufen.

    Die Hauptsache ist, die Droge richtig zu verdünnen und sie genau wie angewiesen zu verwenden. Normalerweise zieht sich die Zecke nach ein paar Anwendungen zurück. Zur Vorbeugung können Sie die Pflanze regelmäßig mit den oben genannten Mitteln besprühen.

    Ein weiteres Ärgernis sind Regenwürmer und Waldläuse. Sie erscheinen im Boden mit hoher Luftfeuchtigkeit und häufigen Regenfällen. Sie können die Erde rund um die Pflanze mit Asche oder Sand bestreuen. Wenn die Schädlinge nicht zurücktreten, sollten Sie an einem trockenen Ort pflanzen.

    Nützliche und heilende Eigenschaften der Malve

    Malve kann eine ziemlich bekannte Heilpflanze genannt werden. Ein Abkochen seiner Blüten und Blätter hat eine ausgezeichnete schleimlösende Wirkung. Darüber hinaus wird diese Brühe zur Behandlung des Magen-Darm-Trakts, des Herzens und der Blutgefäße verwendet. Nachfolgend einige medizinische Rezepte:

    1. Zur Behandlung von Bronchitis und akuten Atemwegsinfektionen geeignete Infusion von getrockneten Malvenblüten. Dazu 10 Gramm Rohmaterial mit einem Liter kochendem Wasser gießen und eine halbe Stunde kochen lassen. Um dieses Getränk zu verwenden, sollte nach dem Sieben 200 ml vor den Mahlzeiten sein.
    2. Zur Behandlung von Entzündungen des Magen-Darm-Traktes kann eine Kräutersammlung vorgenommen werden. Mischen Sie 10 Gramm getrocknete Blüten von Malve, Linde und Ringelblume. Wir mahlen. Esslöffel Rohstoffe gießen ein Glas kochendes Wasser, darauf bestehen. Sie müssen diesen Kräutertee 5-mal täglich mit einem Löffel Honig in kleinen Portionen trinken.
    3. Bei Entzündungen des Urogenitalsystems einen Teelöffel Trockenblumen nehmen und ein Glas kochendes Wasser einschenken. Bestehen Sie auf Tee und essen Sie morgens und abends ein halbes Glas.
    4. Zur Behandlung von Pankreatitis verwenden wir trockene Blüten und Malvenblätter. Mischen Sie einen Teelöffel Rohstoffe und Honig, gießen Sie ein Glas warmes Wasser. Verwenden Sie die Infusion vor den Mahlzeiten, zwei Teelöffel.
    5. Zur Behandlung von Stomatitis nehmen wir 30 Gramm Trockenblumen und gießen einen Liter kochendes Wasser hinein. Bestehen Sie auf der Zusammensetzung für etwa eine halbe Stunde und spülen Sie dann die Mundhöhle 4-5 Mal am Tag aus.
    6. Bereiten Sie eine ähnliche Infusion vor, um die Bindehautentzündung zu heilen. Wir waschen beide Augen dreimal am Tag. Denken Sie daran, dass Sie ein anderes Wattestäbchen für die Augen nehmen müssen, da die Krankheit ansteckend ist und die Möglichkeit besteht, sie in den zweiten Augapfel zu stecken.
    7. Bei Erkrankungen der Milz nehmen wir 150 Gramm Malve, grünen Hafer und Kamille. Füllen Sie mit zwei Litern kochendem Wasser, bestehen Sie darauf, Stunde. Nehmen Sie danach etwa eine halbe Stunde lang ein Bad mit der entstandenen Brühe. Wasser sollte nicht heiß sein!

    Jetzt wissen Sie alles über eine so nützliche und schöne Pflanze wie eine Malve. Wir hoffen, dass unser Rat Ihnen bei der Pflege dieser schönen Blume hilft.

    Malvenarten

    Diese Pflanze erfreut Gärtner mit ihrer Vielfalt. Malven unterscheiden sich nicht nur durch die Farbenvielfalt, sie können auch Stauden, zweijährige oder jährliche Pflanzen sein. Folgende beliebte Sorten werden unterschieden:

    Sudanesische Malve. Es wird auch Hibiskus oder sudanesische Rose genannt. Diese zweijährige Baum- oder Strauchpflanze kann fast 3 m hoch sein und hat leuchtend rote Blüten mit einem Durchmesser von 10 cm. Diese Malvenart ist jedoch attraktiv für ihre Früchte, die gegessen werden. Von ihnen bereiten leckere Getränke zu, die heilende Eigenschaften haben: entzündungshemmend, harntreibend, schleimlösend.

    Malva runzelte die Stirn. Es ist auch als Aktienrose bekannt. Dies ist eine einjährige Pflanze, die ungewöhnlich schöne, große Blüten in Weiß, Gelb, Rosa und Burgundertönen blüht. Die Pflanze kann sowohl zwergartig als auch groß sein. Gärtner lieben die Vielfalt dieser Sorten, da sie sich perfekt in jede Landschaft einfügen.

    Beliebte Sorten faltige Malve:

    • Majorette Mixed ist ein 60–75 cm großer Busch mit großen, halbgefüllten Blüten in verschiedenen Farben.
    • Pinafore Mixed ist ein mittelgroßer Strauch mit einer Höhe von 90 bis 100 cm, mit einfachen glänzenden oder gefüllten Blüten in verschiedenen Farben.
    • Chaters Double Strein ist eine große, bis zu 2 m hohe Sorte mit sehr großen, dicht gefüllten Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 15 cm (sie werden oft mit Pfingstrosen verglichen).

    Malva Terry. Für den Anbau gilt diese mehrjährige Sorte als unprätentiös, sieht aber bei der Erstellung von Blumenbeeten und vor dem Hintergrund großer Sträucher und Bäume spektakulär aus. Schnittblumen stehen lange in einer Vase und behalten ihr dekoratives Aussehen. Diese Sorte bevorzugt sonnige Gegenden, mag keine Zugluft und braucht ein Strumpfband. Und der Standort der Pflanze auf der Schattenseite wird dazu führen, dass der Stängel aufgrund des Verlangens nach Licht stark an Länge zunimmt und die Blüte abnimmt.

    Malve moschusartig. Besonders beliebte Sorte dieser mehrjährigen Pflanze namens Alba. Dies ist eine sehr praktische und kompakte Pflanze, die einen halben Meter hoch ist und 1 m nicht überschreitet und in mittelgroßen Blüten (bis zu 5 cm Durchmesser) mit weißen oder zarten Rosatönen blüht. Alba hat ein angenehm ausgeprägtes Aroma.

    Malva Landung und Pflege

    Am besten ist es, wenn die neue Malvenkultur durch Keimlinge gezüchtet wird. Wenn Sämlinge von einjährigen Kulturpflanzen gepflanzt werden, ist es notwendig, die Samen näher am Februar zu säen. Und auf freiem Feld, um im Mai neu zu pflanzen. Zweijährige Sorten müssen im Mai ausgesät und im August oder Anfang September an einem festen Platz gepflanzt werden. Die Fortpflanzung von mehrjährigen Malven erfolgt auf drei Arten: Pflanzen von Samen im Freiland, Pflanzen von Sämlingen und Pflanzen von Stecklingen.

    Wie man mehrjährige Frottiermalve wächst?

    1. Malvenanbau aus Samen:

    • Samen werden Ende Mai oder im Sommer (im Juni) ausgesät,
    • Die Aussaat sollte an einem gut ausgegrabenen Ort erfolgen, wobei die Samen auf die Oberfläche des Bodens gelegt werden.
    • Sie können auch Samen in flachen Furchen auf der Erdoberfläche säen,
    • Sämlinge oben leicht mit einer Erdschicht bedeckt gepflanzt.

    Gesäte Samen sollten regelmäßig gewässert werden. Ungefähr in der dritten Woche nach dem Pflanzen bilden die Samen die ersten Triebe. Die Blüten erscheinen jedoch erst im nächsten Lebensjahr an der Pflanze, für die diesjährige Blüte hat die Pflanze einfach keine Zeit, sich zu entwickeln.

    Im Herbst können Sie auch Samen von mehrjährigen Malven säen. Die Aussaattechnik variiert etwas:

    • Für Samen sind kleine Löcher (nicht mehr als 3 cm) in einem Abstand von etwa einem halben Meter vorzubereiten.
    • Samen mit loser Erde oder Torf bestreuen,
    • Herbstfrüchte vor der Winterkälte sollten sorgfältig mit Laub bedeckt werden.

    Im nächsten Sommer werden Sie auch keine schönen Blumen sehen. Um die blühenden Knospen in diesem Sommer zu sehen, müssen Sie noch Malvensämlinge züchten.

    2. Wachsende Sämlinge.

    Технология посева семян такая же, как и при высеве их в грунт:

    • в конце лета или по осени собрать созревшие семена от нужной культуры,
    • непосредственно перед самой посадкой залить семена тёплой (не горячей) водой на 12 часов, что нужно для того, чтобы они стали мягче, это ускоряет процесс прорастания,
    • In der Anfangsphase der Entwicklung hat die Malve sehr anspruchsvolle Wurzeln, sie übertragen die nachfolgende Verpflanzung auf wundersame Weise, daher eignen sich Torfbecher perfekt zum Pflanzen von Malvensamen (es gibt auch Torfblättchen), die in einem Blumenladen verkauft werden, zusammen mit ihnen ist es bequemer, die Kultur auf den offenen Boden zu übertragen
    • Sie können Tassen für zukünftige Triebe vorbereiten (sie müssen groß genug sein), die mit einer Torfbodenmischung gefüllt sind.
    • in Ermangelung der Möglichkeit, Torftöpfe zu kaufen, Samen können gepflanzt werden und in Kisten mit gewöhnlicher Gartenerde, und von oben mit Kompost füllen, eine Schicht von ca. 0,5 cm, die zum Pressen empfohlen wird,
    • Kisten mit Pflanzensamen mit Glas überzogen (Polyethylen kann sein), da es zu diesem Zeitpunkt sehr wichtig ist, eine angenehme Umgebungstemperatur für die Pflanze aufrechtzuerhalten, die ca. +20 Grad betragen sollte,
    • Bewässerung sollte regelmäßig seindas wird zu den schnellen Triebtrieben beitragen,
    • Wenn die ersten Triebe erscheinen (dies geschieht ziemlich schnell, nach ungefähr 2 Wochen), ist es wichtig, mit dem regelmäßigen Aushärten zu beginnen (d. h. Sie müssen das Glas 1,5 bis 2 Stunden lang öffnen, um Zugang zu kühlerer Luft zu erhalten).
    • Malva Picking ist möglich, aber nicht notwendig, vor dem Tauchen müssen Sie warten, bis das dritte Blatt auf den Sprossen erscheint,
    • Wenn die Triebe ein wenig stärker werden, sind ihre kann auf offenes Gelände verlegt werden an einen dauerhaften Ort.

    Wenn die Umgebungstemperatur es zulässt, wachsen die Pflanzen zu kleinen Büschen und werden stärker. Wenn die ersten Fröste beginnen, sollten sie mit trockenem Gras, Zweigen und Blättern bedeckt sein, um vor starken Wintertemperaturen zu schützen. Der nächste Frühling wird starke Stiele sein. Es sollte bedacht werden, dass die Wurzeln der Pflanze allmählich tief in den Boden eindringen und es keinen Sinn macht, mehrjährige Malven neu zu pflanzen, da die Wurzeln höchstwahrscheinlich während der Transplantation beschädigt werden. Es tut nur der Blume weh.

    3. Stecklinge anbauen.

    Stecklinge werden am häufigsten verwendet, wenn eine bestimmte Malvenblüte gepflanzt werden soll. Sie können im Mai, Anfang Juni pfropfen:

    • Der Stiel wird vom Boden der Pflanze bis zur Wurzel geschnitten (im Sommer wird der Stiel direkt vom Stiel geschnitten).
    • Ein Teil der Pflanze wird mit zerkleinerter Holzkohle bestreut.
    • in den vorbereiteten behälter geben und gut wasser verschütten
    • Schneiden im Topf ist bis zum Umpflanzen auf den Boden.

    Malvenzucht durch Pfropfen ist nicht die beste Zuchtmethode, da nicht immer das gewünschte Ergebnis erzielt wird. Um dies zu erreichen, benötigen Sie Erfahrung und bestimmte Fähigkeiten. Stecklinge werden in der Regel viel häufiger geerntet als für Blumenpflanzungen benötigt, da die Gefahr groß ist, dass nicht alle Wurzeln schlagen. Je mehr Erfahrung ein Gärtner hat, desto besser ist es, die Malve durch Schneiden aufzulösen.

    Pflanzenpflege

    Malva ist nicht besonders anspruchsvoll in der Pflege. Jedoch ohne Einhaltung bestimmter Regelnnotwendig für die prosperierende Entwicklung kann noch nicht tun.

    1. Malva zieht es aber feucht vor nicht zu nasser Boden. Es sollte nicht sauer, neutral und humusreich sein.
    2. Bewässerung Malve sollte regelmäßig, aber mäßig sein. Für das Wurzelsystem dieser Pflanze sind sowohl Trockenheit als auch stehende Feuchtigkeit zerstörerisch. Daher ist es beim Pflanzen erforderlich, eine Drainageschicht vorzusehen.
    3. Für die richtige Größe der Blütenstiele erforderlichtrimmen. Sie haben auch Blumen beschnitten und geblüht, andernfalls beginnt die Pflanze zu verfallen und bildet unnötige Samen.
    4. Damit die Pflanze mit ihrer üppigen Blüte gesund und glücklich ist, braucht sie Mineral-Dressing. Dazu muss der Boden regelmäßig in Form von Kompost oder Humus gedüngt werden.
    5. Der gefährlichste Schädling, der die Malve infiziert, sind Schnecken. Darüber hinaus ist diese Pflanze für die Entwicklung verschiedener Viruserkrankungen prädisponiert, insbesondere wenn die Blume in einem feuchten Klima wächst. Andere mögliche Krankheiten können sein:
    • Blattrost
    • Mehltau,
    • Mosaikvirus
    • spinnmilbe,
    • Stammkrebs.

    Wenn die ersten Anzeichen einer Krankheit auftreten, müssen die beschädigten Blätter sofort entfernt und mit speziellen Präparaten (Fitoverm, Kinmiks, Fufanol Trichodermin, Phyto-Doctor, Mikosan-B, kolloidale Schwefellösung, Bordeaux-Mischung usw.) besprüht werden.

    Sorten von Kultur

    Die Gattung Malvé wird von 25 Pflanzenarten vertreten. Am bekanntesten und ältesten sind die Malvenrosa- und die Lesnaja-Malve (auf deren Basis viele Hybridsorten gezüchtet wurden). Malve und ihre Verwandten (Hibiskus, Alteika, Preisträger, Chinabella usw.) repräsentieren die Familie der Malven.

    Die Pflanzenhöhe variiert zwischen 0,8 und 2,5 m Die Blüten (doppelt, halbgefüllt und einfach) haben einen Durchmesser von 5 bis 15 cm (je nach Art und Sorte).

    Die Farbpalette der Blütenstände ist breit: Burgunder, Rot, Purpur, Rosa, Weiß, Purpur, Schwarz, Gelb (außerdem ist die Malve eine kreuzbefruchtete Pflanze, und die Pflanzen in der Nähe „tauschen“ aktiv Farben aus und kreieren so einzigartige Schattierungen).

    Malven sind mehrjährig, zweijährig und jährlich. Malva ein Jahr ist in der Tat auch zwei Jahre.

    Im ersten Entwicklungsjahr bilden die Malven eine Blattrosette, im Verlauf des zweiten Jahres werden Stängel mit Blütenständen ausgeworfen (150 bis 200 Blüten). Beginnen Sie im Juni zu blühen, blühen Sie im Oktober.

    Lassen Sie nach den Blumenkästen Samen ("Brötchen"). Sie können Samen nach dem Vergilben der Kisten sammeln.

    Dank der Auswahlarbeit hat die Malve einen würdigen Platz in der Gestaltung des Gartens eingenommen, es sind viele Hybridsorten aufgetaucht - in unterschiedlichen Höhen, Frottiergraden und Farben:

    • Königin lila - Höhe 75 cm (infolge der Kreuzung von Malvenrose und blasser Taube),
    • Chaters doppeltes Rosa - Die Höhe beträgt 2 m (gefüllte Blüten aller möglichen Farben).
    • Nigra - einfache Blume von violett-schwarzer Farbe.

    Site-Auswahl

    Bei der Auswahl eines Pflanzstandorts für Malven müssen Sie Folgendes berücksichtigen:

    • Malve fühlt sich im heißen Sonnenlicht gut an (im Schatten werden die Malvenblüten dunkler). Der Platz sollte durch die helle Sonne gut beleuchtet sein,
    • Malvenartiger leichter Boden (Lehm) mit hohem Stickstoffgehalt, gute Belüftung. Übermäßige Feuchtigkeit führt zu Fäulnis der Wurzeln (je niedriger das Grundwasser, desto besser). Manchmal ist es ratsam, einen künstlichen Hügel zu füllen, auf dem Sie eine Malve landen können,
    • Lange Malvenstiele können unter böigen Winden leiden. Es wird empfohlen, Malven an windgeschützten Orten oder neben Mauern, Hecken, Zäunen und anderen Stützen zu pflanzen.
    • Die Übertragung von Malven (insbesondere einer erwachsenen Pflanze) ist unerwünscht - eine lange Pfahlwurzel wird beschädigt. Für mehrjährige Pflanzen braucht man einen festen Platz.
    Vor dem Pflanzen sollte die Stelle vorbereitet werden - graben, düngen, mit Sand verdünnen (wenn schwer).

    Landedaten

    Die Aussaat im Freiland erfolgt am besten vom 25. Mai bis 25. Juni.

    Die Frage, wie man Malve sät, wird auch einem unerfahrenen Gärtner keine Schwierigkeiten bereiten. Malvensamen sind groß, 2-3 Löcher können in ein Loch gesetzt werden (Tiefe 2 - 3 cm) (Keimung kann gering sein).

    Sie können ein wenig Torf hinzufügen. Der Abstand zwischen den Löchern beträgt mindestens 60 cm. Nachdem die Triebe durch 3 Blätter ausgeworfen wurden, sollte der stärkste Spross im Loch belassen werden. Mit dieser Aussaat wird die junge Pflanze stark genug und kann der Herbstkälte standhalten.

    Beim Einpflanzen von Setzlingen andere Pflanzzeit:

    • bei der Aussaat von Jänner bis Februar - beim Pflanzen von Sprossen im Mai,
    • bei der Aussaat im Mai - Keimlinge im August.
    Malve auf Setzlinge pflanzen:

    • ein Nährsubstrat (leichte Mischungen für Gemüsesetzlinge, Torftabletten) und Torftöpfe vorbereiten,
    • Malvensamen auswählen (die produktivsten Samen sind 1,5 bis 2 Jahre haltbar) und vor der Aussaat in warmem Wasser (+ 47 ° C) einweichen,
    • Samen säen
    • Nachdem die Setzlinge drei Blätter geworfen haben, können Sie Malve tauchen. Nach der Ernte züchten wir Sprossen in Torftöpfen (die Wurzel kann mit Kaliumpermanganat behandelt werden)
    • unterstütze den Modus von +18,5 bis 22 ° C,
    • zwei Wochen vor dem beabsichtigten Ausschiffungstempo (auf einen Balkon oder Hof bringen, um die Aufenthaltsdauer zu verlängern),
    • Sämlinge auf dem Grundstück pflanzen (der Abstand zwischen ihnen beträgt mindestens 60 cm).

    Bewässerung und Düngung des Bodens

    Malve erfordert keine häufige und reichliche Bewässerung. Bei heißem Wetter und gelegentlichem Regen sollte die Malve einmal pro Woche gegossen werden. Bei trockenem Wetter ist es am besten, die Malve regelmäßig mit etwas Wasser zu gießen.

    Bei nassem und kühlem Wetter kann auf das Gießen verzichtet werden (um keine Pilze zu provozieren). Nach dem Gießen ist es wünschenswert, den Boden zu lockern. Unkrautprävention wird normalerweise alle zwei Wochen durchgeführt.

    Der fruchtbare Boden muss nicht von oben bearbeitet werden. Wenn der Boden schlecht ist, kann er eine Woche vor der Blüte mit einer geringen Konzentration an Phosphat-Kalium-Dünger gefüttert werden. Sie können die Erde regelmäßig mit Kompost mulchen.

    Trimmen und Strumpfband

    Malvenstiele, 2-2,5 m hoch (obwohl sie eine große Stärke haben), können während der Blüte mit starken Windböen blühen. Um dies zu verhindern, ist es ratsam, sie an den Träger zu binden.

    Normalerweise an einen Zaun gebunden, Zaun. In ihrer Abwesenheit werden Pflöcke in den Boden getrieben (mindestens 1,5 m hoch) und sie binden eine Malve an sie.

    Malvenschnitt wird praktiziert, um verwelkte Knospen zu entfernen. Das Abschneiden der abgestorbenen Blüten mit einer scharfen Schere sorgt für das Auftreten neuer Blütenstände.

    Bei der Züchtung hybrider Malvensorten werden Stecklinge geschnitten: in der Nähe der Wurzel - für das Frühlingspflanzen, die Spitze des Stiels - für das Sommerpflanzen.

    Schutz für den Winter

    Die Vorbereitung auf die Überwinterung ist einfach. Wenn es keinen strengen Frost gibt, überlebt die mehrjährige Malve den Winter leicht.

    Starke Fröste können jedoch schädlich sein (insbesondere junge Pflanzen oder einige besonders empfindliche Sorten).

    In diesem Fall müssen Sie die Malve mit trockenen Blättern, Fichtenzweigen, Fiberglas, Zellophan usw. bedecken.

    Mögliche Schädlinge und Krankheiten, die sie bekämpfen

    Malven sind am häufigsten von einer bestimmten Krankheit betroffen - Rostmalve. Die Ursache der Krankheit ist überschüssige Feuchtigkeit. Blätter mögen Rostflecken. Solche Blätter müssen geschnitten und verbrannt werden.

    Die betroffene Malve muss mit einer Lösung aus kolloidalem Schwefel oder einem speziellen Präparat (Amistar 250 SC, Nimrod 250 EC, Topsin M 500 SC, Dithane Neotec 75 WG, Score 250 EC, Discus 500 WG) behandelt werden.

    Andere Krankheiten sind Stammkrebs, Mehltau, Mosaikvirus. Kranke Blätter sollten ebenfalls vernichtet werden. Es sollten Antimykotika verwendet werden ("Phyto-Doctor", "Mikosan-B", "Trichodermin" usw.).

    Von den Schädlingen - manchmal befallen Gartenschnecken die Malve. Sie können mit ihnen Chemikalien bekämpfen, aber es ist besser, sie in Fallen (breite und flache Schalen mit Bier) zu sammeln, die rund um die Malve aufgestellt werden können.

    Die Verwendung von Malven in verschiedenen Bereichen

    Malva ist nicht nur für seine Schönheit berühmt, sondern auch für seine nützlichen Eigenschaften:

    • Heilung. Alle Teile der Pflanze haben medizinische Eigenschaften (vor allem aber die Wurzeln). Brühen werden als schleimlösende, entzündungshemmende, umhüllende Wirkstoffe verwendet.
    • technisch. Malve mit dunkelroten Blüten wird zum Färben von Wein und Wolle verwendet. Malve Melyuka wird bei der Herstellung von Seilen und Hanf verwendet,
    • Essen. Viele Malvensorten sind essbar (man kann kochen, kochen, roh essen). Malve enthält eine erhöhte Menge an Protein und wird als Futtermittel in der Tierhaltung verwendet. Malve ist eine wunderbare Honigpflanze (alle anderen Blüten verblassen bereits).

    Navigation aufzeichnen

    Malva (Stockrose, Malve) ist eine beliebte, zusammen mit Phlox, mehrjährige Pflanze, die in unserem Land fast überall von Gärtner-Züchtern angebaut wird. Dies liegt an der Dekorativität der Malve und der Tatsache, dass das Pflanzen und Pflegen keine Probleme aufwirft. Diese Blumen, die sich durch ihre hohen und eleganten, leuchtenden Blüten auszeichnen, schmücken jedes Sommerbett. Besonders eindrucksvoll ist die Langzeitmalve, die in Bereichen gebügelt wird, die im Volksstil hergestellt wurden. Die Stockrose eignet sich hervorragend zur Registrierung eines dekorativen Hintergrundes der Landschaftsgestaltung. Es sieht gut aus entlang von Zäunen, Zäunen und Mauern. Diese wunderschöne blühende Pflanze ist unverzichtbar, wenn Sie die Aufmerksamkeit von etwas ablenken oder unscheinbare Gebäude verstecken möchten. Stock-Rose sieht gut aus in Gruppenpflanzungen.

    Malve zeichnet sich durch eine recht lange Blütezeit aus, sodass sie erst im Herbst ihre dekorative Wirkung verliert. Leichte Bepflanzung, leichte Pflege, Sortenvielfalt machen die Pflanze bei vielen Sommerbewohnern sehr beliebt.

    Malve ist eine krautige Pflanze, die eine Höhe von 2 bis 2,5 m erreicht. Der Stammboden und die abgerundeten Blätter sind kurz weichhaarig. In den Achseln der Blätter befinden sich große (5-15 cm) Blüten mit unterschiedlichem Frottieranteil. Sie kommen in einer Vielzahl von Farben. Malve blüht von Juli bis September. Es unterscheidet sich stark verzweigte und lange Wurzeln. Seine Früchte bilden sich in Form einer Mehrkornschachtel. Stockrose blüht im zweiten Jahr nach dem Pflanzen. Während ihres ganzen Lebens wird sie alljährlich ihre Mitmenschen mit üppigen Blüten erfreuen. Im Pflanzjahr richtet sich die Kraft der Pflanze auf die Bildung von basalen Rosetten.

    Platz zum Anpflanzen Malve

    Mehrjährige Malve, die nach der Transplantation schlecht wurzelt. Dies liegt an der Tatsache, dass sein leistungsfähiges Wurzelsystem während dieses Vorgangs beschädigt werden kann. In dieser Hinsicht pflanzen wir Malve an einem festen Platz mit der Erwartung, dass sie für viele Jahre darauf wachsen wird. Malva liebt beleuchtete Bereiche. Mit einem Mangel an Sonnenlicht gibt es keine üppige Blüte. Zum Pflanzen benötigen Blumen vorstädtische Gebiete, die vor böigen Winden und Zugluft geschützt sind. Wird diese Forderung nicht beachtet, leiden die Malven unter dem Wind. Sie beschädigen nicht nur die zarten Blütenblätter von Blumen, sondern können auch hohe Stiele zerbrechen.

    Erforderlicher Boden

    Malve wächst gut in Beeten mit lockerer, heller Erde. Darunter nehmen wir fruchtbare Böden ab, obwohl sich unter der Bedingung der ständigen Düngung die Blüten auf erschöpften Böden erfolgreich entwickeln. Der Boden auf der Baustelle muss gut entwässert sein, damit starke Wurzeln nicht verstopfen. Lehmige Böden sind ideal für Stockrose.

    Standortvorbereitung für Staude

    Bevor wir Blumensamen in Blumenbeete säen oder Setzlinge pflanzen, graben wir den ausgewählten Bereich tief aus. Bei Nährstoffmangel im Boden düngen wir ihn mit Kompost oder Stallmist. Um die Drainageeigenschaften des Bodens zu verbessern, fügen wir ihm groben Flusssand hinzu.

    Bedingungen für die Pflanzung von Malvenstauden werden durch den Anbau vorgegeben. Landung führen Sie die folgenden Methoden durch.

    Malve gießen

    Malva ist eine feuchtigkeitsliebende Pflanze, daher muss der Boden, in dem sie wächst, die ganze Zeit über leicht feucht gehalten werden, wobei eine Überbenetzung des Bodens zu vermeiden ist. Das Gießen erfolgt so, dass keine Wassertropfen auf die Blätter fallen. Wasser wird getrennt in der Sonne erhitzt. Die beste Zeit zum Gießen ist am frühen Morgen oder am Abend nach 16 Uhr

    Malve füttern

    Die einjährige Malve im Freiland benötigt keinen Dünger, und der in zwei- oder mehrjähriger Kultur gezüchtete Bestand wird während der Saison zweimal gefüttert: nach der Aussaat und Mitte August. Als Düngemittel werden Universalkomplexe für Gartenblumenkulturen in den Boden eingebracht. Organisches Material in Form von Kompost oder Humus eignet sich besser als Mulchschicht.

    Malve für den Winter vorbereiten

    Nach der Blüte werden verdorrte Blütenstände entfernt, und wenn die Pflanze anfängt, gelb zu werden und welk zu werden, werden auch ihre Stängel beschnitten. Ein Grundstück mit mehrjährigem oder zweijährigem Malvenmulch ist kompostiert oder humushaltig und verbraucht pro m² 3-4 kg Humus oder Kompost. Mit dem Einsetzen des kalten Wetters wird die Stelle mit Stroh, trockenen Blättern oder Fichtenzweigen bedeckt.

    Die einjährige Malve wird nach der Blüte entsorgt und die Fläche vollständig von Pflanzenresten befreit.

    Malvenkrankheit

    Krankheiten, die Malven befallen, entwickeln sich in der Regel vor dem Hintergrund einer erhöhten Bodenfeuchtigkeit. Die meisten Gärtner haben mit Rost, Mehltau, Flecken, Stammkrebs und Mosaik zu kämpfen. Sie können Viruskrankheiten (Mosaik) nicht mit all Ihren Wünschen heilen. Daher sollten kranke Proben sofort von der Baustelle entfernt und verbrannt werden. Pilzkrankheiten können mithilfe von Präparaten von Mikosan-B, Phyto-Doctor und Trichodermin behandelt werden Blätter und Stiele. Wenn Sie das Bewässerungsregime jedoch nicht überdenken, sind Ihre Malven mit der Zeit erneut von einer Pilzkrankheit bedroht.

    Es muss gesagt werden, dass die Malve eine sehr widerstandsfähige Pflanze ist. Über diese sagen meistens: gepflanzt und vergessen. Und wenn deine Malven plötzlich krank werden, kann der Grund nur eines sein: schlechte Pflege.

    Malvenschädlinge

    Von den Malvenschädlingen befallen Blattläuse und Spinnmilben. Beide sind saugende Schädlinge, die sich von Pflanzensaft ernähren, aber der Hauptschaden von Blattläusen und Zecken liegt nicht darin, sondern in der Tatsache, dass sie Träger unheilbarer Viruskrankheiten sind.

    Blattlaus Betroffen sind nicht nur die Blätter und Triebe, sondern auch die Blüten und Knospen der Malve: Sie färben sich gelb, auf ihnen erscheint eine klebrige Substanz - Pad oder Honigtau, das Produkt von Blattläusen und ein günstiges Milieu für den schwarzen Pilz, der die Pflanze bedeckt. Entfernen Sie Blattläuse mit Seifenwasser, aber wenn diese Methode nicht funktioniert, müssen Sie die Pflanze mit Decis, Iskra, Fitoverma, Antitlin oder anderen Insektiziden mit ähnlicher Wirkung behandeln.

    Spinnmilben Malva ist bei geringer Luftfeuchtigkeit besetzt: Auf den Blättern erscheinen weiße Punkte, die sich allmählich gelb färben, vermehren, verschmelzen, und die betroffenen Blätter trocknen und fallen. Этих мелких вредителей трудно увидеть, тем более, что они сосредотачиваются на нижней стороне листовой пластины, но при большом количестве клещей на мальве появляется тонкая паутина, которая является доказательством присутствия вредителей. От клещей мальву обрабатывают акарицидными препаратами – Молнией, Вермитеком или Фитовермом.

    Medizinische Eigenschaften der Malve

    Die chemische Zusammensetzung der Malve ist nicht vollständig geklärt, es ist jedoch bekannt, dass sie die Vitamine C, B1, A, PP, Fettöle, Schleim und Polysaccharide (Fructose, Glucose und Saccharose) enthält. In seinen heilenden Eigenschaften ähnelt es Althea. Malve hat folgende Eigenschaften:

    • schleimlösend
    • einhüllend
    • reparativ
    • Erweichen,
    • entzündungshemmend,
    • Tonikum.

    Malve wird zur Behandlung von Erkältungen, Bronchitis, Laryngitis, Magenschmerzen, Milztumoren, Bindehautentzündung, Verbrennungen, Geschwüren, Wunden, Hautkrankheiten, Hämorrhoiden, Avitaminose, Cholezystitis, Pankreatitis und Erkrankungen der Harnwege angewendet.

    Malvenbrühen und -infusionen werden zum Gurgeln bei Halskrankheiten, Gingivitis und Stomatitis verwendet. Sie lindern Entzündungen und Heiserkeit und tragen zur Wiederherstellung geschädigter Schleimhäute bei. Infusionsgewaschene Augen mit Bindehautentzündung sowie Verbrennungen, Wunden und Flussmittel werden mit Kompressen mit Bouillon oder Malveninfusion behandelt. Bei Hautkrankheiten werden auch Anwendungen mit Malvenextrakt eingesetzt. Mallow Tee, der immunstimulierende Eigenschaften hat, ist ein ausgezeichnetes Prophylaxe gegen Erkältungen. Es wird auch verwendet, um Schmerzen und Entzündungen im Magen-Darm-Trakt zu lindern.

    Bei Milztumoren sind Malvenbäder gezeigt.

    Malven-Tee: 2 Teelöffel zerquetschte Blätter oder Malvenblüten werden mit einem Glas kochendem Wasser übergossen, 10 Minuten lang aufgegossen, filtriert und 2-3 Tassen pro Tag eingenommen. Es ist möglich, dem Tee, der bereits auf 35-40 ºC abgekühlt ist, etwas Honig zuzusetzen.

    Brühe zur Gewichtsreduktion: 10 g zerkleinerte getrocknete Blätter und Malvenblüten mit 10 g Borretschblüten mischen, ein Glas kochendes Wasser einschenken und bei schwacher Hitze 20 Minuten kochen lassen. Nach dem Abkühlen auf Raumtemperatur wird die Brühe gefiltert und auf die Attraktion des Monats getrunken.

    Sommerlandung

    Die Aussaat der Samen (auf Keimung achten) im Freiland erfolgt im Juni. Bei der mehrjährigen Aussaat von Malven beginnt die Blüte junger Pflanzen im zweiten Jahr. Bei der Aussaat in Blumenbeete kann man keine Löcher machen. Malvensamen gossen direkt auf die Bodenoberfläche. Es gibt verschiedene Landemuster für Malven. Ihre Wahl hängt von der Größe der erwachsenen Pflanze der jeweiligen Sorte ab. So können sie in Abständen von 40-60 cm platziert werden. Die Samen mit einer kleinen Schicht loser Erde bestreuen. Bei regelmäßiger Bewässerung treten nach 14-18 Tagen Malvensprosse auf.

    Pflanzen im Herbst

    Erfahrene Gärtner bauen erfolgreich Malven an, indem sie im Herbst Samen säen. Blumensamen werden in diesem Fall in flache Löcher (ca. 3 cm) gelegt. Der Abstand zwischen ihnen ist abhängig von der mehrjährigen Sorte. Es kann 40-60 cm sein. Wir bedecken die Samen mit loser Erde oder Torf. Im Winter beherbergen wir Feldfrüchte mit einer dicken Laubschicht.

    Wann und wie zu pflanzen

    Beim Anbau von mehrjährigen Malvensämlingen erfolgt die Aussaat der Samen im März und Mai. Im Juli und August werden erwachsene Setzlinge in Beeten gepflanzt. Sehr selten blühen von Setzlingen gezüchtete Pflanzen bereits im Pflanzjahr. Es ist seit langem bekannt, dass diese Pflanze in einem Blumenbeet umso schneller blüht, je früher die Sämlinge wachsen. Bei der Aussaat von Samen im März für aktives Wachstum von Malvensprossen sollten diese mit künstlichem Licht (Gegenlicht) versehen werden.

    Für den Anbau von Malvensetzlingen sind Setzlingskästen wenig nützlich, da die Wurzeln beim Umpflanzen junger Blüten von ihnen an einen festen Platz schwer beschädigt werden können. Solche Schäden können nicht nur die Entwicklung der Malve verlangsamen, sondern auch zu deren Tod führen. Zum Anpflanzen von mehrjährigen Samen für Setzlinge verwenden wir ziemlich große Torfbecher, da selbst junge Exemplare von Malven sehr große Größen und starke Wurzeln haben.

    Wir füllen sie mit fruchtbarem Substrat für Blütenpflanzen. Wir legen die Samen direkt auf die Oberfläche des Substrats, bestreuen sie mit einer kleinen Schicht Erde und gießen sie reichlich. Für einen schnellstmöglichen Austrieb der Triebe sollte die Temperatur im Raum mindestens 18 Grad betragen. Bei regelmäßiger Bewässerung und konstanter Temperatur dauert das Keimen der Malvensamen nur 14-18 Tage. Wenn Triebe erscheinen, entfernen Sie die schwächsten vorsichtig aus den Töpfen, und lassen Sie die kräftigsten und gesündesten Exemplare wachsen.

    Beizen von Setzlingen

    Einige Gärtner tauchen mehrjährige Malvensammlungen ab, wenn sie 3 echte Blätter haben, und züchten sie, bevor sie im Freien oder in einem Gewächshaus gepflanzt werden. Ein solches Verfahren ist sehr mühsam und gelingt nicht immer, daher ist es besser, eine kleine Menge Samen in jeden Torftopf zu säen und sie in Blumenbeeten wachsen zu lassen, wobei die stärksten Exemplare später auf offenem Boden gepflanzt werden. Auf diese Weise kann eine Wachstumsverzögerung junger Pflanzen verhindert werden, die fast immer beim Umpflanzen von Sämlingen auftritt. Vor dem Aussteigen werden die Stängelrosensämlinge an die Bedingungen im Freien angepasst. Dazu nehmen wir es etwa 10 Tage vor dem Pflanzen im Freiland eine Woche lang täglich heraus.

    Malva-Frottierarten können durch Stecklinge gezüchtet werden

    Wenn unsere Pflanzen auf diese Weise gepflanzt werden, erhalten Sie Blumen mit den genauen Merkmalen einer bestimmten Sorte. Für die Pflanzung von mehrjährigen Pflanzen im Frühjahr verwenden wir Stecklinge, die im Wurzelbereich ausgewachsener Pflanzen geschnitten wurden, und für die Sommerpflanzung schneiden wir Stammstecklinge. Das Schneiden der Schnitte erfolgt nur mit einem sehr scharfen Messer, nachdem der Schnitt mit zerkleinerter Holzkohle bearbeitet wurde und die Schnitte mehrere Stunden lang stehengelassen wurden, um die Oberfläche der Wunde zu trocknen. Dann pflanzen wir die Stecklinge in Töpfe mit einem Nährstoffsubstrat und gießen sie regelmäßig, damit die Erde ständig feucht ist. Das Auftreten neuer Blütenblätter deutet auf die normale Verwurzelung der Stecklinge hin. Etwas erwachsene junge Exemplare der mehrjährigen Malve werden an einem festen Platz gepflanzt. Diese Methode der Rosenzucht ist aufgrund des geringen Wurzelanteils der Stecklinge nicht beliebt und wird daher nur von sehr erfahrenen Gärtnern angewendet.

    Malvenpflege

    Die Pflege von mehrjährigen Malven kann sogar von einem Anfänger im Sommer gemeistert werden. Es beinhaltet: regelmäßige Entfernung von Unkraut, Bewässerung, Auflockerung des Bodens. Auch um das Wachstum von Pflanzen, insbesondere von jungen, zu stimulieren, muss zwangsläufig gefüttert werden.

    Das Gießen unserer Blumen sollte nicht zu häufig und reichlich sein. Bei normaler Sonneneinstrahlung reicht für ein intensives Wachstum und die Entwicklung dieser Blüten eine 1-2-fache Gießmenge pro Woche aus. Wenn das Wetter zu trocken ist, gießen wir die Malve nach 2 Tagen und häufiger als gewöhnlich. Aber auch bei einer starken Dürre verschwindet die mehrjährige Malve nicht, da lange Wurzeln in die tiefen Schichten des Bodens eindringen. Besonders stark benötigt die Stockrose während des Massenblühens der Knospen reichlich Feuchtigkeit. Der Pomp seiner Blüte hängt davon ab. Die Hauptsache bei der Bewässerung dieser Pflanze ist es, Feuchtigkeitsstau im Boden zu verhindern.

    Blumen düngen

    Zur Pflege der Malve gehört zwangsläufig die Fütterung mit Phosphat-Kalium-Düngemitteln. Darüber hinaus sollten sie beim Einbringen in den Boden in einer geringen Dosierung vorliegen. Wir wenden Top Dressing für Malven ab Beginn des Sommers im Abstand von 18-20 Tagen an. Die Entwicklung von organischen Stoffen (Kompost oder Humus) in Höhe von 3 kg / sq. m. Vor dem Auftritt auf den Blüten der Knospen produzieren wir Pflanzennahrung mit komplexen Mineraldüngern. Der mehrjährige Malvenbaum reagiert sehr gut auf das Mulchen seiner Pflanzungen mit Torf oder Kompost. Dieser Vorgang wird während der gesamten Vegetationsperiode durchgeführt.

    Obwohl die mehrjährige Malve eine ziemlich große und sich ausbreitende Pflanze ist, müssen die Blüten mit ihrem starken Wurzelsystem, das dringend Zugang zur Luft benötigt, regelmäßig gelockert werden. Beim Auflockern des Bodens ist darauf zu achten, dass die unteren Blätter der Blüten und ihre Wurzeln nicht beschädigt werden. Eine Schädigung des Wurzelsystems kann zum Tod einer noch schwachen Jungpflanze führen.

    Da es sich bei der Malve um eine ziemlich hohe Pflanze handelt, kann die Pflege auch den Bau von Stützen umfassen. Die Blütenstiele werden an Stellen angebunden, die nicht vor Zugluft und starkem Wind geschützt werden können.

    Sammeln Sie zur Aufzucht von Malvensamen aus verblassten Pflanzen im Hochsommer.

    Diese Blumen brauchen Schutz für den Winter. Dies gilt insbesondere für diejenigen, die in nördlichen Breiten wachsen. Für eine normale Überwinterung genügt die Bepflanzung der Stockrose mit einer dicken Schicht abgefallener Blätter. Dafür und den üblichen Strohhalm. Unter einem solchen Schutz hat die Staude keine Angst vor starken Frösten.

    Methoden zur Bekämpfung von Krankheiten und Schädlingen

    In der Pflege dieser Blüten ist auch der Kampf gegen verschiedene Krankheiten enthalten, die diese Pflanze befallen können. Mehrjährige Malve hat Mehltau und ein Mosaik von Blättern. Um die Niederlage dieser Krankheiten zu verhindern, ist es unmöglich, Malven auf den Gebieten zu pflanzen, in denen diese Krankheiten zuvor gesehen wurden. Stockrose ist manchmal von Rost befallen, der sich in braunen Flecken auf dem Laub äußert. Verbessern Sie den Zustand der Blüte, indem Sie regelmäßig beschädigte Blattkrankheiten entfernen. Alle Pflanzenreste werden verbrannt. Bei den oben aufgeführten Krankheiten helfen Fungizidpräparate (Phyto-Doctor, Trichodermin, Mikosan-V). Zur Rostbekämpfung wird eine 1% ige Lösung der Bordeaux-Mischung verwendet, die mit allen Pflanzen besprüht wird. Zukünftig wird die langjährige Malve an der Stelle, an der Rost auftaucht, 2-3 Jahre lang nicht gepflanzt.

    Pflege besteht auch in der Bekämpfung von Schädlingen wie Blattläusen und Spinnmilben, für deren Bekämpfung wir insektizide Mittel wie Fitoverm, Kinmiks, Fufanon, Bi-58, Lepidotsid verwenden.

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send