Topfblumen und Pflanzen

Geyhera Anpflanzung und Pflege im Freiland Vermehrung durch Stecklinge

Pin
Send
Share
Send
Send


Geuchera (Heuchera) - krautige mehrjährige Pflanze aus der Familie der Steinsäger. In der natürlichen Umgebung lebt in den felsigen Gebieten von Nordamerika. Der Name wird zu Ehren des deutschen Arztes, Botanikers Johann Heinrich von Geicher, vergeben.

Geicher ist ein kompakter, etwa 50 cm hoher Strauch mit erlesenen, luxuriösen Blättern, die während der Vegetationsperiode mehrmals ihre Farbe ändern. Keine andere Pflanze kann sich mit einer reichen Palette und verschiedenen Kombinationen verschiedener Farben messen.

Geicher im Landschaftsdesignfoto

Die Blätter sind ledrig, an langen Blattstielen befestigt und haben gezackte Ränder. Sie können glatt, gewellt und gelockt sein. Die Blätter können in leuchtendem Rot, fast Schwarz, Kastanienbraun, Bernstein, Rosa, Lila, Gelb, Grün, Silber mit Streifen, Flecken, Flecken, Mustern bemalt werden.

Es gibt dekorative belaubte und dekorative blühende geyhery. Kleine Blüten glockenförmiger Formen sind weiß, creme, rot bemalt, sie sammeln sich in panikartigen Blütenständen. Die Blüte dauert den ganzen Sommer und kann bis zum Frost blühen. Die Frucht ist eine Schachtel mit kleinen Samen (1 g enthält ca. 20.000 Samen).

Wachsender Geykher aus Samen Bei Aussaat auf Setzlingen

Geyhery sät Foto

Geyher vermehrt sich durch Saatgut und vegetative Art und Weise.

Bei der Samenvermehrung gehen Arten und Sortenmerkmale der Pflanze verloren, wenn die Samen von Hybridformen gesammelt werden. Daher ist es besser, Samen in Fachgeschäften zu kaufen. Dann wird Ihre Arbeit nicht unbrauchbar und das Ergebnis wird Ihnen gefallen.

Wie und wann man Samen für Setzlinge pflanzt

Geicher vom Samen, der auf Sämlingsfotoaufnahmen wächst

Sie können Samen säen:

  • im freien Gelände (bis Ende April)
  • Sämlinge züchten (Anfang März).

Versiegeln Sie die Samen nicht tief, aber es ist am besten, sie auf der Oberfläche des Substrats zu verteilen, die Handfläche vorsichtig in den Boden zu drücken und sie vom Pulverisierer zu befeuchten.

  • Verwenden Sie für den Anbau von Sämlingen Behälter mit lockerer, wasserdichter und atmungsaktiver Erde.
  • Bedecken Sie mit Getreide einen Film, lüften Sie regelmäßig, befeuchten Sie den Boden.
  • Die Samenkeimung dauert etwa 1-1,5 Monate.
  • Aufgewachsene Setzlinge sitzen sorgfältig in getrennten Pferden und pflegen sie weiterhin behutsam: Sie wässern mäßig, spenden Licht und Wärme.

Geysirsämlinge bereit zum Pflanzen des Fotos

  • Wenn der Zeitpunkt der Landung im Boden näher rückt, verhärten sich die Sämlinge und bringen sie nach draußen an einen windgeschützten Ort. Erhöhen Sie die Aufenthaltsdauer schrittweise und gewöhnen Sie die Pflanzen an die frische Luft und die Sonne. Wenn die Setzlinge einen ganzen Tag ohne Nachtfrost auf der Straße stehen können, wird sie in ein Blumenbeet gepflanzt.

Wenn junge Pflanzen an einem festen Ort gepflanzt werden und 3-4 cm tiefer sind, muss ein Abstand von 20 cm eingehalten werden.

Fortpflanzung durch Teilen des Busches

Wenn die Pflanze 3-4 Jahre alt ist, ist es Zeit, den Busch zu teilen. Es wird empfohlen, im Mai oder September zu tun.

Wie man geyhery Buschfoto aufteilt

  • Jede Delenka sollte 2-3 Blattrosetten und einen Teil der Wurzel enthalten.
  • Es ist notwendig, die Wurzeln zu lang zu schneiden, die verfaulten Stellen zu entfernen und die geschnittenen Stellen mit einem Fungizid zu behandeln.
  • Grabe ein Pflanzloch der Größe 30 bis 30, die Tiefe ist etwas größer als die Größe des Wurzelsystems.
  • Halten Sie einen Abstand von ca. 25 cm zwischen den Büschen ein.
  • Wasser, Nörgelei.

Geyhery Reproduktionsstecklinge

So schneiden Sie ein Stiel-Geyhery-Foto

  • Die Vermehrung durch Stecklinge erfolgt von Juni bis Juli.
  • Das Schneiden sollte Teil eines Busches ohne Rhizom sein.
  • Entfernen Sie teilweise die Blätter darunter, verarbeiten Sie den Stiel mit einem Wachstumsstimulator: Halten Sie ihn täglich für einen Tag in einer Lösung von Heteroauxin oder Wurzel.

Verwurzelter geyhery Stiel bereit zum Pflanzen des Fotos

  • Wurzel in der Sand-Torf-Mischung, bedeckt mit einer durchsichtigen Tasse oder Packung.
  • Täglich lüften, den Boden mäßig befeuchten (besser durch die Pfanne gießen).
  • Das Ausrotten der Stecklinge dauert 3-4 Wochen. Dann im Freiland umpflanzen.

Pflege für Geykhera im Garten

Geicher Petite Pearl Fairy Vielzahl Foto

  • Wenn Sie kein Ziel haben, im Herbst Samen zu sammeln, ist es besser, den Stiel des dekorativ-laubwechselnden Geyhers sofort zu entfernen, da er sich über den Strauch erhebt und die Pflanze nicht sauber aussieht.
  • Bei Zierblüten sofort nach der Blüte entfernen.
  • Das Fallen der unteren Blätter ist ein natürlicher Vorgang. Der Stängel ist jedoch kahl, daher sollte die Pflanze vor der Blüte aus dem Boden genommen und so in das Loch geschoben werden, dass der Stamm mit Erde bestreut wurde.
  • Junge Blätter sind hell, erscheinen aber durchscheinend, mit der Zeit verdicken sie sich und werden dunkler.
  • In der Landschaftsgestaltung wird Geyhera perfekt mit Astilba, Taglilien, Primeln, Bergenia und Ziergetreide kombiniert.

Wo man Geykheru pflanzt

Geicher ist farbtolerant. Es wächst gut im Schatten anderer Pflanzen. Der beste Ort ist die West- oder Ostseite, wo der Zugang zum Sonnenlicht nur in den Morgen- oder Abendstunden möglich ist. Sorten mit roten Blättern wachsen gut unter der Sonne, bunte Formen werden auch unter dem Einfluss von direktem Sonnenlicht heller.

Wenn Sie unter der Sonne wachsen, müssen Sie an trockenen, heißen Tagen regelmäßig zweimal täglich gießen: am frühen Morgen und am Abend. Stehendes Wasser beeinträchtigt den Zustand der Pflanze: Wasser im Schatten weniger häufig. Gießen Sie Wasser unter den Strauch, damit die Tropfen nicht auf die Blätter fallen.

Bei der Bodenwahl ist die Pflanze wählerisch. Nur saure Böden sind kontraindiziert. Es kann auf felsigen Gebieten wachsen, aber der Busch ist auf fruchtbarem, lockerem Boden üppiger.

Wie man Geyheru füttert

Im ersten Jahr nach dem Pflanzen oder Umpflanzen ist keine Fütterung erforderlich. Tragen Sie dann je nach Pflanzensorte (dekorative Blatt- oder Zierblüte) universelle Komplexdünger auf. Düngemittel vor und nach der Blüte um die Hälfte des empfohlenen Herstellers reduzieren.

Arten und Sorten von Geykhery mit Foto und Namen

Die Gattung Geykhery hat etwa 70 Arten. Bedingt werden sie in Lems und Berg unterteilt, da sie in der natürlichen Umgebung Wälder und Leichtwälder der Bergregionen der Vereinigten Staaten und Mexikos besetzen. Lernen wir die beliebtesten Gärtnerarten und -sorten kennen, die im Landschaftsbau und zur Züchtung neuer Sorten verwendet werden.

Geyhera blutrote Heuchera Sanguinea

Blutrotes Heuchera-Sanguinea-Foto Geyhera

Es hat grüne Blätter und Blüten von leuchtend roter Farbe. Es wird auch die rote Glocke genannt. 50 cm lang gestreckte Stiele. Bei einigen Blattarten habe ich einen cremefarbenen, weißen Farbton. Diese kälteresistente Art ist in unseren Breitengraden beliebt. Berühmte Sorten: Herkules, Monet, Variegata.

Heychera zylindrisch Heuchera cylindrica

Geykhera zylindrische Sorte Grünfink Heuchera cylindrica Grünfink Foto

Busch mit spektakulären Blättern. Sie sind rund, herzförmig, grün gestrichen, haben einen dunkleren Farbton und ein silberfarbenes Muster. Auf einem langen Stiel (ca. 90 cm) türmt sich eine Wolke kleiner Blüten aus weißen, grünlichen, rosa, korallenroten Schatten.

Geykhera zylindrische Sorte Hyperion Heuchera cylindrica Hyperion Foto

  • Hyperion - Stiel bei 0,5 m herausgezogen, die Blüten sind rot-rosa.
  • Grünfink - Blüten cremefarben grünlich.

Heychera kleinblumige Heuchera micrantha

Geicher kleines Blume Heuchera-micrantha Foto im Garten

Sie gilt als die spektakulärste. Die Form eines Blechs ähnelt einem Ahornblatt, hat silbrige Flecken. Der etwa 60 cm hohe Stiel endet in einem panikartigen Blütenstand, der aus vielen Blüten von cremiger rosa Farbe besteht.

Beliebteste Sorten:

Geichera Grad Bressingham Bronz Heuchera micrantha Bresslngham Bronzefoto

  • Bressingham Bronze - hat rotbraune Blätter

Geichera Magenta Purple Schloss Heuchera Micrantha Palace Purple Foto

  • Palace Purple - dunkelviolette Blätter.

Geicherra Amerikaner Heuchera Americana

Geicherra amerikanisches Vielzahlgrüngewürz heuchera americana Grüngewürzfoto

Die Blattteller sind abgerundet, an langen Blattstielen befestigt. Die Unterseite ist braunviolett lackiert, die Oberseite gelbgrün. Die Blüten sind gelbgrün.

Die beliebteste Sorte ist Green Spice. Grüne Blätter haben silbrige Flecken, der Hauptton wird durch dunkelgelb ersetzt, die Flecken werden größer und die Streifen werden lila.

Geychera-Hybride Heuchera hybrida

Heychera hybrides Kaskadendämmerungsfoto der Kaskade unten heuchera hybrida

Der Haupthintergrund der Blattplatte ist grün, es gibt Cremeflecken und kontrastierende Adern. Die Blüten sind weiß, korallenrot oder pink bemalt.

Geichera Hybrid Ruby Vale Ruby Veil Foto

  • Cappuccino
  • Ruby Vale
  • Cancan

Heychera hybrides Schönheitsfarbheuchera-Schönheitsfarbfoto

  • Schönheitsfarbe.

Geicher Marmelade Heuchera Marmelade

Geicher Marmelade Heuchera ‘Marmelade’ Foto

Der grünlich-sumpfige Farbton der Blätter wird blutrot, die Blütenstände sind klein und ausdruckslos, die ganze Dekorativität der Sorte liegt in ihren hellen, auffälligen Blättern, die einen erfrischenden Kontrast zum Hintergrund der grünen Nachbarn bilden.

Geykhera Midnight Rose Select Midnight Rose Select

Geykhera mitternachtsrose select mitternachtsrose Select photo

Nicht weniger faszinierend ist die Mitternachtsrosenauswahl von Midnight Rose Select mit einer violetten Farbe der Blätter, die mit chaotischen hellrosa Flecken übersät ist.

Geicher Zipper Heuchera ‘Zipper’

Geicher Zipper Heuchera ‘Zipper’ Foto

Die gelbgrünen Blätter der Sorte Zipper Heuchera ‘Zipper’ haben eine purpurrote Farbe auf der Unterseite der Blattplatte, und die Blätter selbst haben einen Dreizehenspalt mit einer großen gezahnten Wellenkante.

Geykhera Amethyst Mr. Heuchera "Amethyst Myst"

Geikhera Amethyst Mr. Heuchera ‘Amethyst Myst’ Foto

Der zarte Schatten purpurroter Blätter der Sorte Amethyst Mister Heuchera „Amethyst Myst“ wirkt vor dem Hintergrund des Nachbarn Brunner luxuriös, Immergrün und Ayuga sind gute Begleiter.

Geichera Marvelos Marmor Heuchera „Marvelous Marble“

Geichera Marvelos Marmor Heuchera ‘Marvelous Marble’ Foto

Die fantastische Farbe der Blätter der Marvelos-Sorte Marble Hebchera ‘Marvelous Marble’ sammelte Schattierungen von Silber, Lila, Rosa und Grün. Marmormuster mit einer klaren Linie ausdrucksstarker Streifen ziehen das Auge auch von weitem an.

Geicher Sorten und Arten von Fotos mit dem Namen

Im Allgemeinen gibt es etwa siebzig Arten. Wir werden einige von ihnen beschreiben.

Geykher blutrot - hat grüne Blätter und Blüten von leuchtend roter Farbe, für die sie "rote Glocke" genannt wurde, stehen auf einem hohen Stiel. Diese Art wird oft bei uns angebaut, da sie Kälte verträgt.

Geyhera ist haarig - Diese Art hat große samtige Blätter, von denen einige 20 Zentimeter erreichen. Die Farbe der Blüten variiert je nach Sorte, zum Beispiel hat die Sorte Rachel rosa Blüten.

Geykhera zylindrisch - Pflanzen dieser Art sind größer als andere, so dass sie ein Ziel für Züchter wurden, die viele Sorten mit unterschiedlichen Blütenfarben entwickelten. Die Blätter haben die Form eines Herzens und sind mit silbernen Linien verziert.

Geykhera kleinblumig - Die Blätter dieser Blume ähneln Ahorn, sind jedoch mit silbernen Stippen bedeckt. Es gibt Sorten mit leicht violetten Blättern. Die Blüten sind in einer Rispe gesammelt, cremefarben.

Geykhera Hybrid - Diese Art umfasst Sorten, die durch Kreuzung der amerikanischen, kleinblütigen und blutroten Geicher gewonnen wurden. Blumen in verschiedenen Farben, mehr als die Verwandten. Die Blätter sind grün, aber mit cremefarbenen Punkten und hellen Linien bedeckt.

Geykhera Stachelbeere - Diese Art besticht durch die Tatsache, dass sie sehr niedrigen Temperaturen problemlos standhält und auch bei starkem Frost keine Blätter verliert.

Zusätzlich zu diesen gibt es viele weitere Sorten von Geyher, wie zum Beispiel: lila Schloss, Karamell, Marmelade, shanghai, Tiramisu, electra, Wunder und viele andere.

Geykhera Anpflanzung und Pflege im Freiland

Das Pflanzen und Pflegen des Geyhers ist nicht besonders schwierig, aber diese Blume weist Merkmale auf, die es wert sind, beachtet zu werden. Laubgeier schneiden normalerweise Blütenstiele ab, da sie hässlich aussehen. In der Blüte Stiel nach der Blüte loswerden.

Wenn die unteren Blätter der Pflanze abgefallen sind und dies im Laufe der Zeit geschieht, müssen Sie die Blume vor der Blüte verpflanzen, um den unordentlichen Boden der Pflanze zu verbergen. Junge Blätter von Geykher sind hell, aber im Laufe der Zeit verdunkeln sie sich und werden dichter. Geyher wird am besten mit Taglilien, Primeln und Ziergetreide angepflanzt.

Das Pflanzen dieser Blume wird näher an der Mitte des Frühlings gehalten. Der beste Standort für die Pflanze ist der schattige Ort, an dem sie durch diffuses Licht beleuchtet wird. Bei direkter Sonneneinstrahlung erfordert Geyhera eine intensive Bewässerung.

Wenn Sie eine Sorte mit hellen dekorativen Blättern haben, sehen sie bei hellem Licht noch schöner aus. Geyheru mit einem roten Blatt, ist es wichtig, ausschließlich in der Sonne zu wachsen, da es im schattigen Bereich grün wird.

Geicher benötigt keinen bestimmten Boden, Hauptsache es ist nicht sauer. Es ist möglich, eine Blume auch auf felsigem Boden zu züchten, aber damit sich die Pflanze in ihrer ganzen Pracht entfalten kann, benötigt sie ein fruchtbares Substrat mit Drainage. Es ist unmöglich, dass das Wasser im Rhizom stagnierte, weil Geyhera schnell verrottet.

Die Aussaat kann mit Samen und Setzlingen erfolgen. Samen müssen nur in lockerer Erde ausgesät werden. Diese Methode wird jedoch nicht empfohlen, da die sortentypischen Eigenschaften der Blüte nicht erhalten bleiben und Sie einen normalen, unauffälligen Strauch erhalten.

Geysir-Setzlinge müssen in Gewächshäusern gepflanzt werden und dann bis zu einer Tiefe von vier Zentimetern in den Boden, wobei der Abstand zwischen den Exemplaren etwa 20 cm beträgt. Die Keimung von Samen und Setzlingen dauert etwa 30-40 Tage.

Insbesondere in Bezug auf Pflege geyhera völlig unprätentiös

Im ersten Jahr der Fütterung ist dies nicht erforderlich, und in Zukunft wird die Düngung zweimal durchgeführt - vor und nach der Blüte. Je nachdem, ob es sich um eine dekorative Blattgemüse oder eine blühende Pflanze handelt, wählen wir eine Top-Dressing-Variante. Für die erste Variante wählen wir einen Komplex für Laubpflanzen und für die zweite Variante für Blütenpflanzen. Die Düngemittelkonzentration ist doppelt so niedrig wie in der Anleitung angegeben.

Bewässerung sollte einmal alle paar Tage durchgeführt werden, da der Boden trocknet. Aber wenn das Wetter zu heiß ist, muss häufig gegossen werden, besonders wenn die Blume in der Sonne wächst. Das Wasser sollte vorsichtig sein, damit kein Wasser auf die Pflanze fällt.

Der Boden sollte gelockert werden, aber Sie können das Grundstück im Frühjahr einfach mit Torfpflanzen mulchen.

Geyhery-Überwinterung findet auf freiem Feld statt. Zavyavy Teile der Pflanze können nicht berührt werden, da sie als Heizung für die Blume dienen. Zusätzlich zum Winter müssen Büsche die Blätter von Bäumen erwärmen. Mit Beginn des Frühlings sollten alte Blätter in Bodennähe geschnitten werden.

Geicher Nachdruck nach Teilung

Drei- oder Vierjahreszeiten erfordern eine Transplantation, da sie an Attraktivität verlieren. Bush muss geteilt und verteilt werden. Es ist wünschenswert, dieses Verfahren im späten Frühjahr oder frühen Herbst durchzuführen.

Die Trennung erfolgt so, dass jedes Teil ein Paar Buchsen hat. Die Wurzeln werden von Fäulnis befreit, gekürzt und mit Kohlenstaub behandelt. Löcher für Teile des Busches sind bis zu dreißig mal dreißig groß und etwas mehr als eine alte Grube. Der Landeplatz ist gut bewässert und wird gemulcht.

Geicher Reproduktionsstecklinge

Die Fortpflanzung durch Stecklinge erfolgt näher am Hochsommer. Die Triebe werden bodennah geschnitten, damit sich die Wurzeln nicht berühren. Teile sollten ca. 5 cm groß sein.

Die Stecklinge werden mit Mitteln behandelt, um die Wurzelbildung zu verbessern, und in mit Sand vermischten Torf gesät. Wachsende Sämlinge im Gewächshaus, die im Halbschatten stehen sollten. Lüften Sie gelegentlich die Erde und gießen Sie sie leicht mit den Stecklingen. Nach 20-30 Tagen ist die Wurzelbildung abgeschlossen.

Krankheiten und Schädlinge

  • Unter den Krankheiten sind Geyhera, Mehltau und Fäulnis am häufigsten. Krankheiten treten normalerweise aufgrund von zu viel Feuchtigkeit im Boden auf.
  • Geyher Blätter essen gerne Schnecken und Schnecken. Manchmal gibt es eine Niederlage Blattnematoden.
  • Wenn Ihr Geyher die Blätter trocknet und verdreht, ist dies höchstwahrscheinlich eine Folge eines Überschusses an Sonnenlicht. Ist diese Option ausgeschlossen, ist eine Schädigung der Wurzeln durch Schädlinge möglich.

Anpflanzung von Geyhery, Regeln und Anbaumethoden

Heuchera ist eine krautige mehrjährige Pflanze, die zur Familie der Steinsägepflanzen gehört. Seine Heimat gilt als Gebirgsregion Nordamerikas.

Während einer Vegetationsperiode kann die Pflanze die Farbe der Blätter mehrmals ändern. Bush geykhery dicht, besteht aus gezahnten, lederartigen Blättern von schöner Form auf langen Stecklingen. Die Textur der Blätter kann gewellt, glatt, flauschig sein.

März und April gelten als gute Zeit, um im Boden zu landen.

Die Blume hat keine Angst vor Schattierungen. Wenn es an sonnigen Standorten mangelt, wird die Ernte an der West- oder Ostseite des Gebäudes, unter einem Baum, im Schatten eines Zauns usw. gepflanzt.

Von der Richtigkeit der Wahl des Ortes hängt die Platzierung des Busches von dessen Prunk, Farbbrillanz und Blattfarbe ab. Optimale Beleuchtung ist heller Halbschatten.

Junge Pflanzen sollten vor Wind geschützt und der Boden sollte gut durchlässig, leicht und nahrhaft sein. Bei reichlicher Befeuchtung des Wurzelsystems kann es durch Fäulnis beeinträchtigt werden.

Blumen aus Samen

Die einfachste Art zu züchten. Das Ergebnis sind wunderschöne junge Büsche. Но в этом случае нужно знать, что гибридные сорта могут потерять изначальные особенности.

Рекомендуется заготавливать семенной материал самостоятельно, но и в этом случае есть свой подводный камень – семена сохраняют всхожесть не более полугода. Bei Einhaltung des Feuchtigkeitsregimes der Boden- und Lufttemperatur von 20-25 0 C erscheinen nach drei Wochen geyher Sprosse.

Wenn die Sprossen wachsen, werden sie in getrennten Töpfen gepflanzt und bei warmem Wetter belassen, bis das Wurzelsystem stärker wird. Danach werden die Setzlinge an einem festen Wohnort gepflanzt.

Fortpflanzung durch Teilen einer Pflanze

Viele Arten von Geykhery müssen regelmäßig umgepflanzt werden, weil sie "mit dem Alter" ein attraktives Äußeres verlieren.

Um die Pflanze in Form zu halten, wird der Geyher alle 2-3 Jahre geschnitten und an einen neuen Ort umgepflanzt.

Gleichzeitig ist der Busch in mehrere Teile geteilt. Der Prozess ist wie folgt:

  1. Am Ende der Blüte werden die Blütenstiele abgeschnitten und die Bereiche des Stiels sind freigelegt. Dieser Vorgang kann vor dem Beginn der Blüte durchgeführt werden,
  2. Die Schnitte werden mit Verbindungen verarbeitet, die die Wurzelbildung aktivieren, z. B. Holzasche,
  3. Der Busch wird geteilt, während auf jeder neuen Pflanze eine Mindestanzahl an Blättern erhalten bleibt,
  4. Das resultierende Material wird im Gewächshaus oder in Töpfen auf der Fensterbank gepflanzt.
  5. Im Freiland werden unter Berücksichtigung der Kalenderdaten neue geyher Büsche umgelagert. Im Falle der Trennung des Busches im Herbst wird die Landung auf Daueraufenthalt bis März verschoben.

Stecklinge

Bei dieser Fortpflanzungsmethode wird das erforderliche Fragment von Geyher einer blühenden Pflanze entnommen. Im unteren Teil des Busches befindet sich ein Zweig mit Knospen, der abgekniffen und an einen geeigneten Ort gebracht werden muss - ein Gewächshaus oder vor der Sonne geschützt.

Der Zweig wird mit kaliumhaltigen Präparaten behandelt und so in den Boden befördert, dass sich die Knospen über der Erdoberfläche befinden. Zum Wurzeln braucht man mindestens einen Monat. Wenn sich die Pflanze wohl fühlt, kann sie nach ein oder zwei Monaten an einen festen Ort gebracht werden.

Wenn eine solche Operation im Herbst durchgeführt wurde und die Stecklinge keine Zeit hatten, Wurzeln zu schlagen, bleiben sie bis März, um sie vor der Kälte zu schützen.

Geykhery-Sorten

Es gibt mehr als 400 Blumensorten, und dieses Set wird wiederum durch zwei Hauptgruppen dargestellt:

  1. Dekorativ - Farbe,
  2. Dekorativ - Laubwechselnd.

Die beliebtesten unter Gärtnern sind:

  • Blutrot - Palast Puril, Beeren Marmalade, George Pfirsich,
  • Mit "bernsteinfarbenen" Blättern - Citronella, Lime Ricky, Amber Waves,
  • Weiß-grün - Schneesturm und andere bunte Sorten,
  • Pink - Kirschspritzer,
  • Geichers mit kontrastierenden Venations- und Mosaikmustern auf den Blättern.

Dünger, Schädlinge und Krankheiten

Schöne Geyhera überraschend unprätentiös. Es passt zu jedem Boden, auch sandig. Sollte jedoch der Säuregehalt überwacht werden, ist es wünschenswert, diesen zu senken. Die Blume mag keine Holzasche, denn sie ist ein besserer Dünger mit einem minimalen Stickstoffgehalt. Die im Frühjahr eingeführten Mineraldünger sorgen für Buschdichte und satte Blattfarbe.

Insekten mögen kein Geyher, aber Schnecken fressen gerne schöne Blätter. Die in der Nähe gepflanzten Ringelblumen können die ungebetenen Gäste ablenken, Schnecken lieben sie mehr als geyher.

Bei Krankheiten ist die Überbenetzung des Bodens, die zum Verrotten der Wurzeln führt, für die Pflanze am gefährlichsten. Aber wenn so ein Unglück passiert ist, müssen Sie den Busch ausgraben, die Fäule entfernen und ihn in geringer Entfernung vom alten Ort wieder verwurzeln.

Geicherra zeigt durch ihr Aussehen, ob es ihr gut geht, wo sie hingelegt wurde. Wenn die Blätter der Blüte klein und blass sind, dann ist der Ort nicht sehr gut gewählt.

Eigenschaften, Vorteile von Geykhery

Zusammenfassend sollte angemerkt werden, dass die Pflanze für unser Land als exotisch gilt, aber russische Blumenzüchter gelernt haben, sie in Blumenbeeten und in einem Raum zu züchten. Es wurden kälteresistente Sorten entwickelt, die vom frühen Frühling bis zum Frost das Auge ansprechen.

Die Vorteile von Geykhery sind: Anspruchslose, einfache, unkomplizierte Pflege,

  • Farbtoleranz
  • Anspruchslos, einfach, pflegeleicht,
  • Frostbeständigkeit. Bei starken Minustemperaturen genügt es, die Pflanze mit Sägemehl, Folie,
  • Resistent gegen alle Hauptkrankheiten von Zierpflanzen und außerdem mag Geyher keine Insekten,
  • Geicher - ein echter Fund für Landschaftsgestaltung. Zum Dekorieren von Steingärten, Rutschen und Blumenarrangements.

Hinzufügen eines Artikels zu einer neuen Sammlung

Geicherra schmückt den Garten vom frühen Frühling bis zum späten Herbst. Und auch für den Winter geht sie mit dekorativen Blättern. Wie kann man eine so schöne Frau in einem Blumengarten züchten?

Geicher ist im Landschaftsbau weit verbreitet. Am häufigsten wird es in Steingärten, Steingärten, Rabatkah und zentralen Blumenbeeten in der Nähe des Eingangs zum Haus gepflanzt. Diese Pflanze ist unprätentiös, wirkt aber bei unsachgemäßer Bepflanzung und schlechter Pflege nicht sehr präsentabel.

Wahl eines Landeplatzes für Geyhery

Die Farbsättigung der Blätter des Geyhers und die Blühdauer der Pflanze hängen weitgehend vom Wachstumsort ab. Die meisten Arten bevorzugen halbschattige Gebiete, in denen die Sonne nur morgens oder abends scheint - die Ost- oder Westseite reicht aus. Junge Sträucher entwickeln sich jedoch besser mit mehr Sonnenlicht. Es ist wichtig, dass sie vor dem Wind geschützt sind.

Geichers mit hell gefärbten Blättern, besonders rot, sehen in der Sonne reicher aus. Unter solchen Bedingungen müssen die Pflanzen jedoch häufig und reichlich gegossen werden.

Rotblättriger Geyhera-Pfirsich Knusprig im Schatten verliert seine helle Farbe

Geihra ist unprätentiös in der Bodenwahl, wächst aber am besten auf leichten, fruchtbaren und gut drainierten leicht sauren Böden mit einem pH-Wert von 5-6. Die Pflanze verträgt kein stehendes Wasser: Bei übermäßiger Feuchtigkeit verrotten ihre Wurzeln.

Landegeyherie

Die am besten geeignete Zeit zum Pflanzen - der frühe Frühling. Geicher kann aus Samen gezüchtet werden, dies ist jedoch eine unzuverlässige Fortpflanzungsmethode, da eine junge Pflanze häufig keine sortentypischen Anzeichen von Mutterschaft erhält und infolgedessen mit unauffälligen grünen Blättern wächst. Daher wird Geykheru am häufigsten aus einem Schössling gezogen - einem Busch, der in einem Fachgeschäft gekauft wurde, oder einem Busch-Delenka.

In einem ausgewählten Bereich wird ein Loch in einer Breite und Tiefe von 30 cm gegraben, Asche und verfaulter Kompost werden hinzugefügt und gut mit losem, fruchtbarem Boden vermischt.

Im Busch entfernen Geyheris trockene Triebe, kürzen lange Stängel zu jungem Gewebe, schneiden und beschädigen beschädigte Stellen und bestreuen mit zerstoßener Holzkohle. Danach wird Geyher in das vorbereitete Loch gepflanzt, gewässert und pritenyayut.

Halten Sie beim Einpflanzen zwischen Pflanzen einen Abstand von ca. 25 cm ein

Nach 4-6 Wochen in jungen Pflanzen wird das Wurzelsystem stark und gut entwickelt - dann können sie an einen neuen Ort verpflanzt werden. In Regionen mit instabilem Klima wird Geyher von März bis April zum ersten Mal in einem Gewächshaus gepflanzt. Nachdem sich ein stabiles, warmes Wetter eingestellt hat, wird es in offenen Boden umgepflanzt. Oder junge Sträucher frühestens im Mai gepflanzt.

Beim Frühlingspflanzen nach der Bewässerung wird empfohlen, mit Torf zu geulchen. Dies hilft, Unkräuter loszuwerden und die Feuchtigkeit im Boden zu halten.

Ebenso können Delenki mit 2-3 Steckdosen im September gepflanzt werden. Es ist jedoch zu beachten, dass sie 1-1,5 Monate lang Wurzeln schlagen. Während dieser Zeit ist es wichtig, die Pflanzen vor einem plötzlichen Rückgang der Lufttemperatur zu schützen.

Pflege für Geyhery

Die Pflanze muss während des Trocknens regelmäßig gegossen werden - normalerweise alle 2 Tage. Während einer Dürre kann jedoch häufigeres Gießen erforderlich sein. Gleichzeitig ist darauf zu achten, dass keine Feuchtigkeit im Boden stagniert und keine Tropfen auf die Blätter fallen. Andernfalls kann eine helle Sonne zu Verbrennungen führen.

Wenn geykhery Blätter stumpf, klein oder träge werden und die Blüten nicht lange blühen, werden die Pflanzen vor und nach der Blüte mit komplexem Mineraldünger gefüttert. In diesem Fall wird die in der Gebrauchsanweisung des Arzneimittels empfohlene Dosis um das 2-fache reduziert. Immerhin ist es besser, geyher zu füttern als zu viel zu füttern.

Geicher blüht normalerweise den ganzen Sommer über. Unmittelbar nach dem Ende dieses Vorgangs werden verblasste Blütenstiele abgeschnitten, damit sich die Pflanze nicht zur Selbstsaat vermehrt.

An einer Stelle wächst der Geyher nicht länger als 5 Jahre, dann beginnt sein Busch auseinander zu fallen und im Winter kann er einfrieren. Daher wird die Pflanze alle 3-4 Jahre ausgegraben, geteilt und gepflanzt.

Geicher verträgt die Transplantation gut und findet schnell Wurzeln an einem neuen Ort.

Im Herbst mit dem Einsetzen des kalten Wetters bedeckt etwas geyheres Gelb, aber häufig Schnee Büsche mit hellem Laub. Die Triebe werden nicht geschnitten: Sie überwintern gut in dieser Form und schützen gleichzeitig das Wurzelsystem vor Frost. In Regionen mit kaltem Klima ist Geyher zusätzlich mit trockenen Blättern (vorzugsweise Eiche) oder Tannenfichte bedeckt.

Im Frühjahr wird der Unterstand entfernt und mit Hilfe eines Gartenschere werden letztjährige Geyher-Blätter so nah wie möglich an der Bodenoberfläche geschnitten.

Botanisches Merkmal

Diese mehrjährige Pflanze aus der Familie der Steinsäger wurde nach dem deutschen Arzt und Naturforscher Geicher I.G. benannt. Insgesamt gibt es etwa 70 natürliche Arten dieser Pflanze, von denen die meisten in verschiedenen Gebieten Nordamerikas wachsen. Geicher ist eine eher niedrige, etwa 30-50 cm große grasbewachsene Staude, deren dichte und verschiedenfarbige lange Blattblätter in einer Rosette gesammelt sind. Die Blüte dieser Pflanze im mittleren Band kann im Hochsommer beobachtet werden. Wenn der Ort richtig gewählt und alle Bedingungen geschaffen wurden, wirft jeder Busch von Juni bis Juli einen Meter lange Blütenstängel aus, die mit kleinen Blüten geschmückt sind und sich in panikartigen Blütenständen sammeln. Sie sind rot, pink, weiß, je nach Art und Sorte, zu der auch Geykhera gehört. Das Foto unten zeigt, wie der blühende Busch Heuchera villosa der Sorte Autumn Bride spektakulär aussieht.

Nach der Blüte bildet sich eine Fruchtschachtel, in der sich viele sehr kleine Samen befinden. Die Pflanze ist ziemlich winterhart und schattentolerant.

Historischer Hintergrund

Zu Beginn des 17. Jahrhunderts beschrieb der Botaniker Carl Clusius eine aus Nordamerika stammende Pflanze - einen Gebirgsunterlauf. Zu diesem Zeitpunkt wurde zum ersten Mal in der wissenschaftlichen Literatur die Geyher-Blume erwähnt. Pflanzen und Pflege dieser Pflanze wurden dort nicht beschrieben, aber es ist bekannt, dass sie Mitte des gleichen Jahrhunderts in französischen Gärten kultiviert wurde. John Tradescant Jr. war der erste bekannte Gärtner, der geyher wurde, und das Jahr ihrer Einführung in die Kultur ist 1656.

Zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurden weitere Vertreter der Gattung Heuchera beschrieben, darunter der in Mexiko vorkommende Heuchera-Sanguinea, ein blutroter Geicher. Bepflanzung und Pflege, die sich nicht von den bereits bekannten Arten unterscheiden.

Zu Beginn des letzten Jahrhunderts waren Geyher in Gärten ziemlich selten, und größtenteils handelte es sich dabei um Artenpflanzen und ihre natürlichen Formen. Die Situation änderte sich, nachdem die berühmten französischen Züchter der damaligen Zeit, Vater und Sohn Lemoine, an der Hybridisierung dieser Staude beteiligt waren. Die erste hybride Form, die aus der Kreuzung von kleinblütigen und blutroten Pflanzen gewonnen wurde, war die coracoid geicher. Pflanzung und Pflege (Fotos der modernen Pflanze dieser Sorte Pluie de Feu sind unten dargestellt) entsprechen genau denen ihrer „Vorfahren“. Zukünftig wurden Zuchtarbeiten sowohl in Frankreich von der Familie Lemoine als auch in Großbritannien von A. Blum durchgeführt. Letztere erhielten mehr als ein Dutzend komplexe Hybridformen, als sie die haarigen, kleinblütigen, amerikanischen und zylindrischen kreuzten.

Im modernen Gartenbau gibt es meistens keine natürlichen Arten selbst, sondern verschiedene Hybriden und Sorten von Geyher:

  • Amerikaner (Heuchera Americana) - mit langstieligen Blättern, herzförmig, gerundet, am Rand eingefasst. Verschiedene Farboptionen.
  • Behaart (Heuchera villosa) - zeichnet sich durch große Blattteller aus, die in Aprikosenbronze, Hellgrün und verschiedenen Violettönen lackiert sind.
  • Blutrot (Heuchera Sanguinea) - auch „rote Glocke“ genannt - hat dichtere Blätter als andere Arten. Dies ist die unprätentiöseste und stabilste Geyhera. Das Pflanzen und Pflegen im Garten ist minimal, das Wichtigste ist, sie nicht an sonnigen Orten zu pflanzen, da sie es vorzieht, in Halbschatten und Schatten zu wachsen.
  • Kleinblütig (Heuchera Micrantha) - eine der spektakulärsten Arten von Geyher. Auf den Blättern von Pflanzen dieser Art befindet sich eine silbrige Färbung in Form von Flecken und "Blots" verschiedener Größe, es gibt auch Sorten mit einer samtkirschroten, fast violetten Farbe.
  • Zylindrisch (H. Cilindrica) - der größte Vertreter der Gattung Heuchera. Der Name der Art beruhte auf der zylindrischen Form dichter Blütenstände, die von rötlicher, rosa und grünlich-gelber Farbe sind. Die Blätter dieser Art sind normalerweise grün.

Beliebte Sorten

Sagen Sie einfach, wie viele Geyher-Sorten es heute gibt, das kann kaum jemand. Fast jedes Jahr begeistern die Züchter die Liebhaber mit all den neuen interessanten Pflanzen. Ungefähre Anzahl der modernen Sorten - ca. 200. Erzählen Sie über alles, was nicht funktioniert, aber um die interessanten und beliebten hervorzuheben - werden wir versuchen.

  • Niedrige Geykhera Amethyst Mist Coral Bells (nur 25 cm) zeichnen sich durch das glänzende Laub einer satten violetten Farbe aus, das wie mit einem Eismuster aus dünnen Silberadern bedeckt ist.
  • Die Blätter der Schönheitssorte Regina, die etwa 30 cm hoch ist, sind in Lavendel mit einem aschsilbernen Farbton bemalt. Auf hohen - 50–60 cm - Stielen blühen im Juni rosa Blütenstände.
  • Geykhera Authem Livz (AutomnLeaves) ist praktisch eine Chamäleonsorte, da sie die Farbe ihrer Blätter drei Mal in einer Saison ändert. Im Frühling sind sie „Feuerwehrleute“ - leuchtend rot, im Sommer grau-grün, und im Herbst verfärben sie sich purpurrot. Der bevorzugte Landeplatz ist Halbschatten.
  • Die Sorte Beauty Color zeichnet sich durch eine zweifarbige Blattfarbe, einen grünen Rand und helle Streifen aus.
  • Cremegelbes Blatt, verziert mit rotbraunen Streifen, wird Geicher von der Sorte Electra überraschen. Die Intensität der gelben Farbe variiert während der Saison und blüht mit milchig weißen Glocken. Es ist besser, nicht in die Sonne zu pflanzen.

Auf Wunsch können alle diese und viele andere Sorten als Zimmerpflanzen angebaut werden.

Geykhera: Pflanzen und Pflegen auf freiem Feld

Wenn Sie diese Staude anbauen, ist es sehr wichtig, den richtigen Standort zu wählen. Davon hängen sowohl der Pomp des Busches als auch seine Blüte, die Helligkeit der Farbe der Blätter und das Leben der Pflanze ab. In Anbetracht dessen, wo der Geyher landen soll, ist es besser, sich für die Gebiete zu entscheiden, in denen die Sonne am Morgen scheint oder in denen es leichte Halbschatten gibt. Trotz der Tatsache, dass diese Pflanze schattentolerant ist, aber nur im durchbrochenen Halbschatten, wird der Geyher seine Schönheit maximal entfalten. Das Pflanzen und Pflegen von Jungpflanzen hat ihre eigenen Merkmale: Sie sollten an windgeschützten Orten mit gut durchlässigem, leichtem und nahrhaftem Boden aufgestellt werden. Diese Pflanze ist unprätentiös, aber hier in Gebieten, in denen das Wasser lange Zeit stagniert, zum Beispiel nach Regen, stirbt es ab, da das Wurzelsystem schnell zu faulen beginnt.

Wie pflege ich diese Blume?

Wir werden nicht wiederholen, wie unprätentiös die Pflanze Geyhera ist. Das Pflanzen und Pflegen ist ganz einfach: der richtige Ort mit gutem Boden, rechtzeitigem Gießen, Mulchen und Hängen. Wie bereits erwähnt, verträgt diese Staude keine stehende Feuchtigkeit, mag aber auch kein Übertrocknen des Bodens. Das Land um die Pflanze sollte ständig leicht nass sein, dann werden die Blätter groß und schön und die Blüte wird entzücken. Um eine übermäßige Verdunstung von Feuchtigkeit, insbesondere an heißen Tagen, zu verhindern, ist es wünschenswert, den Boden um den Strauch, der den Geyher bildete, mit Humus, Laub, Gras oder Stroh zu mulchen. Pflanzen und Pflege im Herbst sowie das Mulchen der Pflanze, insbesondere nach dem ersten Frost, verhindern das Aussterben der Pflanze im Frühjahr.

Füttern oder nicht?

Sehr oft kann man in verschiedenen Quellen nachlesen, dass Geykher jeglicher Art nicht gefüttert werden müssen. Dies gilt zum Teil, aber nur, wenn Sie einen gut gewürzten, fruchtbaren Boden haben. Und in diesem Fall sollte nicht vergessen werden, dass alle Bestände jemals ein Ende haben. Viele Züchter füttern geyher zweimal in der Saison mit komplexem Mineraldünger und wenig Stickstoff: vor und nach der Blüte. Verwenden Sie bei der Fütterung dieser Pflanze nur die Hälfte der vom Hersteller empfohlenen Dosis, es lohnt sich nicht mehr.

Wie multiplizieren?

Ganz einfach, um die Sämlinge einer solchen Pflanze wie Geyhera zu bekommen. Das Pflanzen und Pflegen von Jungpflanzen auf freiem Feld ist einfach, aber zuerst müssen Sie das Saatgut auf drei Arten erhalten:

- Bewurzelung von seitlichen Stecklingen.

Betrachten Sie jeden von ihnen genauer.

Teilen Sie den Busch

Der einfachste Weg, ein paar kleine Geyher zu bekommen, besteht darin, eine drei bis vier Jahre alte Pflanze zu teilen. Dafür benötigen Sie:

  1. Die Pflanze vorsichtig ausgraben.
  2. Sauberes und scharfes Messer, um es in mehrere Teile zu teilen.
  3. Schneiden Sie trockene Blätter zu den Knospen in den Achsen der alten Blätter.
  4. Beschädigte und lange Wurzeln müssen geschnitten und die Scheibe mit Asche, Steinkohle oder einem Wurzelbildungsstimulator bestreut werden.
  5. Vor dem Pflanzen muss ein Loch mit einer Größe von 0,3x0,3 m gegraben werden.
  6. Geben Sie etwas komplexen Dünger und gut verfaulten Humus auf den Boden.
  7. Die Wurzeln begradigen, die Grube mit Erde füllen und gut verschließen.
  8. Wasser und Schutz vor Sonnenlicht.

Wachsen aus Samen

Sie können eine Pflanze wie Geyhera, Samen vermehren. Pflanzen und Pflege sind einfach. Es ist wichtig zu bedenken, dass die Keimung der Samen dieser Pflanze erst sechs Monate nach der Ernte erfolgt. Achten Sie auf das Datum der Verpackung, wenn Sie diese im Laden kaufen. Если они упакованы в фольгированный пакет, то срок их годности может увеличиться до полутора лет. Высаживают на рассаду семена гейхеры в марте—апреле, в зависимости от уровня освещенности в доме. In den vorbereiteten Boden, der zuvor in Behältern mit einer Höhe von mehr als fünf Zentimetern ausgelegt und mit einer schwachen, warmen Kaliumpermanganatlösung verschüttet wurde, werden die Samen ausgesät und zuvor mit sauberem Flusssand vermischt. Sie zu vertiefen sollte nicht ausreichen, um ein wenig in den Boden zu drücken. Dann werden die Behälter mit Glas oder durchsichtiger Folie abgedeckt und anschließend auf ein warmes, gut beleuchtetes Fensterbrett gestellt. Die Triebe erscheinen in 14-21 Tagen. Während dieser Zeit ist es notwendig, die Pflanzungen täglich zu lüften. Wenn die ersten drei Blätter erscheinen, tauchen die Sämlinge. Im Mai können die Setzlinge in den Garten gebracht oder in ein Gewächshaus verbracht und Anfang Juni im Freiland gepflanzt werden. Im Herbst sollten junge Pflanzen mit Stroh oder Tannenzweigen bedeckt werden.

Beschreibung von Geykhery: Sorten und Sorten

Also, was ist dieses Wunder - Geykhera? Immergrüne mehrjährige Pflanze mit einer Höhe von 40-60 cm. Die Blätter sind mittelgroß, gerundet, sitzen auf langen Blattstielen und bilden an der Wurzel eine Rosette. Geyhera blüht von Ende Mai bis Herbst. Die Blüten bilden eine etwa 20 cm lange Blütenstand-Rispe, nach der Blüte bilden sich Fruchtkästen mit Samen.

Die kultivierten Sorten von Geyher können in zwei Kategorien unterteilt werden:

Geichera ist dekorativ mit seinem Laub: Keine andere Pflanze hat so viele Paletten und Blattstrukturen. Geykhery Blüten verlieren merklich die Blätter, aber es gibt Sorten, die genau für die Blütenstände geschätzt werden, sie bilden einen herrlichen Farbkontrast zum Laub der Pflanze.

Bis heute wurden rund 400 Geyher-Sorten gezüchtet, deren Farbtöne und Sorten den raffiniertesten Geschmack befriedigen und in jeder Landschaftsgestaltung ihren Platz finden.

Derzeit sind die amerikanischen und blutroten zylindrischen Geyher-Sorten sehr beliebt. Schauen wir uns diese Sorten nun mit einem Foto genauer an.

    Geykher blutrot. Es hat dichtere Blätter als andere Pflanzen. Diese Art ist die beliebteste, auf deren Grundlage andere Geicherarten gezüchtet wurden. Die Blüten sind glockenförmig und haben eine Farbe von rot bis pink. Blüten von Juni bis August. Pflegeleicht, dürreresistent, erfordert jedoch eine Landung im Schatten. Die bekanntesten Sorten: Monet, Hercules, Robusta.

Eine Pflanze pflanzen

Vor dem Pflanzen müssen Sie einen Ort auswählen und den Boden vorbereiten. Geykhera lässt sich gut mit anderen Stauden kombinieren und ist ihnen gegenüber nicht aggressiv. Daher kann es sicher zusammen mit anderen Pflanzenarten gepflanzt werden oder ein Blumenbeet mit verschiedenen Geyhersorten legen.

Die Pflanze bevorzugt leichte und nahrhafte Böden, in denen das Wasser nicht stagniert. Saure Erde passt nicht zu ihr. Vor dem Pflanzen müssen große Flusssande oder Kieselsteine ​​auf den Boden aufgebracht werden. Sämlinge sollten im Mai in einem Abstand von 20-25 cm gepflanzt und regelmäßig gewässert, aber nicht überfeuchtet werden, da sonst die Pflanze absterben kann. Pflanze Geykheru im offenen Boden kann Samen, Stecklinge oder Trennen der Buchse eines erwachsenen Busches sein.

Pflanzenpflege

In dieser Hinsicht ist Geykhera sehr unprätentiös. Es gibt jedoch einige Bedingungen, und diese sind:

  • vereinzelte Schatten
  • tiefe Entwässerung
  • durchlässiger Boden.

Geicher, im Schatten von Bäumen oder im Halbschatten gepflanzt, behält seine dekorative Wirkung, da er morgens die Sonne braucht. An sonnigen Standorten lohnt es sich, Sorten mit roten Blättern anzupflanzen, sie stehen in der Sonne, sie werden rot, im Schatten bleiben sie grün. Aber viele Sorten passen sich der Sonne an - das silberne Mosaik ihres Laubs erhält eine gesättigtere Farbe und wird mit violettem Laub dunkler.

Das Wurzelsystem des Geyhers ist oberflächlich, daher ist es wichtig, die Wurzeln vor dem Austrocknen zu schützen. Am besten mulchen. Der Mulch speichert Feuchtigkeit, der Boden unter ihm atmet und wird von den Bodenbewohnern strukturiert. Als Mulch können Sie Stroh, Sägemehl, Kompost, Baumrinde, Laub, Blähton, Kies, Torf verwenden.

Der Boden muss durchlässig sein - bei stehendem Wasser kann die Pflanze krank werden und sterben. Achten Sie deshalb darauf, dass die Entwässerung auch beim Pflanzen von Pflanzen erfolgt.

Geyhery alternde Büsche verlieren ihre Dekorativität - die Mitte des Busches liegt frei. In diesem Fall müssen Sie den Busch verjüngen: Graben Sie die Pflanze aus, teilen Sie sie in Teile und pflanzen Sie sie ein. Dies sollte am Ende des Sommers nach der Blüte oder im Frühjahr vor der Blüte der Blätter erfolgen. Geykara erträgt diese Manipulationen schmerzlos und beginnt sofort zu wachsen.

Getrocknete Blätter werden im Winter nicht entfernt - es hilft der Pflanze, zu überwintern, bedeckt die Wurzeln und speichert die Wärme. Nur die Blütenstände mit Samen entfernen - nach der Blüte verschlechtern sie das dekorative Erscheinungsbild. Das gesammelte Saatgut kann künftig zur Vermehrung und Kultivierung von Geyher im Freiland verwendet werden. Sorten mit hellem Laub und jungen Sträuchern für den Winter sollten zusätzlich mit Laub bedeckt werden.

Council Bewässern Sie die Pflanzen früh morgens oder abends, Wassertropfen in der Sonne können Verbrennungen an den Blättern verursachen.

Dünger und Fütterung Geyhery

Bevor der Mann kultiviert wurde, wuchs der Geyher in den Bergen auf, wo der Boden ziemlich arm war. Moderne Sorten sind noch weit von ihren wilden Verwandten entfernt, sodass sie sich nicht über eine geringe Menge an Nährstoffen im Boden beklagen. Nur selten Mineraldünger auftragen. Es ist besser, eine Fütterung im Frühjahr im ersten Jahr nach dem Pflanzen zu begrenzen. Wenn Sie dies im Frühjahr nicht getan haben, füttern Sie den Geicher am Ende der Vegetationsperiode mit Mineralkomplexdünger für Laubpflanzen. Achten Sie darauf, die Büsche nach dem Düngen zu gießen.

Pflanzenvermehrung

Die Vermehrung durch Teilen des Busches ist der einfachste Weg, um die Dekorativität der Sorte zu erhalten. Dies geschieht im zeitigen Frühjahr oder Herbst. Trennen Sie die Rosette von der erwachsenen Pflanze und verpflanzen Sie sie etwas tiefer, als die Mutterpflanze gepflanzt war.

Die zweite Methode ist das Pfropfen. Aus dem Busch werden im Sommer Stecklinge der Größe 4-6 cm geschnitten und im Gewächshaus verwurzelt. Der Vorgang dauert 3-4 Wochen, danach können Sie die fertige Pflanze pflanzen.

Geicher: Kombination mit anderen Pflanzen

Durch die gegensätzliche Kombination der Blätter von Geyher mit den Blättern anderer Pflanzen ist es möglich, einzigartige Kompositionen zu kreieren. Geyheru wird mit Wirten, Baden, Farnen, Gefrierschränken, Taglilien, kombiniert mit dekorativem Getreide, Bruner, Iris, Berberitzen bepflanzt.

Nun Geykhera mit hohen Nadelbäumen kombiniert, dient als Ergänzung für niedrige Rosen. Im Frühling ist es gut, mit Tulpen zu platzieren: Nach dem Ausbleichen ist das Blumenbeet nicht leer.

Geicher im Landschaftsbau

Haben Sie keine Angst, mit dem Anpflanzen von Geyhery auf Ihrer Website zu experimentieren. Als Schmuckstücke schmückt Geykher jeden Blumengarten. Eine derart reichhaltige Palette mit einer Fülle von Blumen und Schattierungen ist in keiner anderen Blumenkultur vorhanden.

Ein großer Vorteil von Geykhery ist die dekorative Wirkung während der gesamten Vegetationsperiode und die einfache Pflege. Geicher wird sowohl in Einzelpflanzungen derselben Art als auch in Mischpflanzungen als mehrjährige Bodendecker angebaut. Geykhera hat eine kompakte Form eines Busches und ist ein idealer Begleiter für die Kombination mit anderen Pflanzen. Dies ist eine echte Entdeckung für Fälle, in denen Sie den Raum in einem Blumengarten ausfüllen oder die Vorzüge einer anderen Pflanze betonen und das Pflanzen von Nadelbäumen hervorheben müssen.

Geykhera verliert mit dem Alter nicht seine dekorative Form, sodass es sich ideal in Blumengärten mit strengen geometrischen Formen einfügt und unschöne Bereiche tarnt. Geykhera geeignet für die Erstellung von Rutschen, Steingärten, Grenzen, Dekoration von Terrassen und Pavillons. Sie kann Gartenskulpturen, Rutschen und Springbrunnen schmücken. Wird oft zum Anpflanzen auf Zeremonienbeeten verwendet.

Im ersten Jahr nach der Bepflanzung fällt es den Geyhern schwer, ihre Würde in der Landschaftsgestaltung zu würdigen. Gerade gepflanzt, wird sie noch keine so üppige Schönheit sein, aber in der nächsten Saison können Sie die Farbdichte genießen.

Blumenbeschreibung

Geicherus ist ein runder Strauch, der aus mehreren Sockeln mit hellen, lang geschälten, ledrigen Blättern besteht. Mit der Zeit nimmt die Anzahl der Rosetten an einer Pflanze zu, und bei einer 3-5 Jahre alten Blüte erreicht sie mehrere Dutzend. Die Größe eines Pflasters im Durchmesser erreicht 60 Zentimeter. Die Höhe der Pflanze liegt je nach Sorte zwischen 20 und 100 Zentimeter.

Die Stecklinge der Blätter sind lang. Die Blätter sind gerundet, von verschiedenen Farben, oft grünlich-rot. Kanten gezackt. Rötungen sind am stärksten bei jungen, sich entfaltenden Blättern im Herbst nach Frost zu beobachten. Während der Saison ändern sich Farbe und Textur der Blätter bis zu zehnmal. Auf der Oberfläche der Platten können Muster, formlose Flecken, kleine Punkte, Streifen sein. Winterblätter, ersetzt Ende April - Anfang Mai.

Die Pflanze blüht im Frühsommer. Rotbraune Stiele in der Höhe erreichen 60-100 Zentimeter. Durchbrochene Blütenstand-Rispe ist eine große Anzahl von Miniaturglocken. Die Farben der Blumen können rot, weiß, rosa und weiß sein. Rotblütige Arten sind am häufigsten, Arten mit weißen Blüten sind weniger verbreitet.

Blutrote (H.sanquinea Engelm) oder korallenrote (rote) Glocke

Dieser Bergblick zeichnet sich durch seine Ausdauer aus und gilt als der Vorfahr der meisten Sorten und geyheren Hybriden.

Blätter dicht, abgerundet, an den Enden gezackt. Farbe grün oder gefleckt. Einige Sorten zeichnen sich durch hellgrüne oder cremefarbene Marmorierung aus.

Stiele werden einen halben Meter hoch. Rote, weiße, rosafarbene oder korallenrote Knospenglocken werden in einer Rispe gesammelt.

Behaart (H. villosa)

Die samtigen Blätter dieser Art haben eine dreieckige Form. Sie sind groß und erreichen 20 Zentimeter. Ihre Enden sind spitz. Die Blätter verfärben sich während der Saison von grün nach bronze, bei einigen Sorten sind sie schokoladenfarben. Blattstiele und zarte rosa Stiele kurz weichhaarig.

Die Blüten sind weiß, rosa oder cremegrün.

Kleinblütig (H. micrantha)

Diese Art hat keilförmige Blätter. Die Farben sind lila und bronze, einige Sorten haben silberne Flecken. Im Winter sind die Blätter gerundet, im Sommer sind sie aufgebläht.

Blütenstand Schneebesen in Höhe von 60 Zentimetern. Blüht mittelgroße, cremige Rosatöne. Staubbeutel orange. Die Knospen erscheinen gegen Ende des Frühlings, die Pflanze blüht 2 Monate.

Hybride (H. hybrida)

Dies ist eine interspezifische Hybride, die durch Kreuzung der blutroten, amerikanischen und kleinblütigen Arten erhalten wird. Pflanzen sind größer als blutrot.

Die Blätter sind oft grün und haben kontrastierende Schattierungen. Sie können auch gesprenkelte Sorten mit einem schönen Crememuster finden.

Stiele hoch. Die Knospen sind weiß, koralle oder rosa. Die Blüte dauert den größten Teil des Sommers.

Corneous

Dies ist eine farbenfrohe Hybride mit einer Vielzahl von Laubfarben. Die Blätter sind voluminös.

Blumen sind groß. Die Farbe variiert von weiß bis rot. Die Blüte dauert bis zu 2 Monate.

Es gibt ungefähr 400 Sorten dieser schönen Pflanze, von denen die beliebtesten genannt werden können, wie zum Beispiel:

Diese Sorte gilt als eine der häufigsten. Dichte Blätter haben Textur geschnitzt. Sie werden im üppigen Rosettenauslass montiert. Der obere Teil des Blattes ist orange, gelb, leuchtend rot und rot gefärbt und die Innenseite ist lila.

Stielhöhe 30 Zentimeter. Die Knospen sind grünlich.

Lila Geyhera für immer lila

Violette Büsche mit einer Höhe von 30 cm und einer Breite von 55 cm. Die Blätter sind durchbrochen gerahmt. Die violette Farbe ändert sich während der Vegetationsperiode nicht.

Glockenförmige kleine Knospen stehen auf niedrigen Stielen. Sie sind in Rispen gesammelt und in einem hellvioletten Farbton bemalt. Blüten zwischen den Blättern sind kaum wahrnehmbar.

Geyhera Glitzer Silber

Bush in der Höhe erreicht 25 Zentimeter. Im Frühjahr blüht rosa Laub am Strauch, im Laufe der Zeit kleiden sie sich in Silber. Die Blätter sind silber mit schwarzen Adern. Falsche Seite eines Lavendelblattes.

Knospen sind groß, ähnlich wie Fuchsie. Blüte von Juni bis Anfang September.

Der mehrfarbige Geykher zeichnet sich durch orange, goldene und bernsteinfarbene Töne aus. Die Farbe der Blätter ändert sich mit der Zeit. Im Frühling sind sie orange, im Sommer - golden. Die falsche Seite des Blattes ist lila. Die Blüte beginnt im Juli. Knospenglocken creme oder weiß.

Bush kompakt, niedrig. Die Blätter sind wellig, Kaffee und Senf. Gezackte Kanten. Im Laufe der Zeit wird die Farbe der Blätter grün.

Stiele 0,5 Meter hoch. Blüten klein, unauffällig.

Feuer Geyhera Cajun Feuer

Der Strauch ist schnellwüchsig und 25 Zentimeter hoch.

Diese feurige Schönheit verändert die Farbe von großen matten Blättern. Im zeitigen Frühjahr sind sie leuchtend rot. Im Sommer sind sie rötlich-schwarz und im Herbst burgundrot.

Blumen sind weiße Knospen, die über dem Busch aufragen. Die Blüte dauert von Anfang Juni bis Ende Juli.

Schmelzendes Feuer

Der Strauch ist kompakt, besteht aus den gewellten Blättern, die die Rosette bilden. Im Frühjahr sind die blühenden Blätter purpurrot. Mit der Zeit verdunkeln sie sich und werden heller und satter. Die linke Seite des Blattes ist rötlich.

Stiel aufrecht. Die Knospen sind klein, durchbrochen, schneeweiß wie Miniaturglocken.

Der Strauch ist niedrig, wächst bis 30 Zentimeter. Große Blätter von goldoranger Farbe. Im Frühjahr färben sie sich knallrot. Mit der Zeit werden Sie gelb oder bernsteinfarben. Scharlachrot bleibt auf der falschen Seite.

Blüte selten, aber großartig. Knospen creme oder hellrosa.

Amethyst-Nebel

Sträucher erreichen eine Höhe von einem Meter. Lässt Wein Schatten mit silbernen Flecken. Die Blüte dauert von Ende Mai bis Mitte Juli.

Die Höhe der Buchse beträgt 20 Zentimeter, die Breite 30 Zentimeter. Die Blätter verfärben sich während der Saison von rosa grün nach orange oder leuchtend rot.

Blüten weiß Die Blütezeit von Mai bis August.

Palast lila

Diese Hybride hinterlässt auf lila, unten gemalte Rübenfarbe. Die Form ähnelt dem Spitzahorn oder Efeu. Im heißen Sommer werden die Blätter bronzefarben.

Glockenförmige beige Knospen sind in Rispen zusammengefasst. Gerade widerstandsfähige Stiele.

Es ist eine Hybridsorte, die Hitze und Kälte standhält. Gezackte, abgerundete Blätter mit zarter Kante. Sie gehen aus dem Rhizom heraus und formen eine Rosette.

Stiel glatt, 40 Zentimeter hoch. Knospenglocken sind klein, rot. Die Blüte dauert bis zu 3 Monate.

Lila Schloss

Es ist eine winterharte, kleinblütige Sorte. Bush Höhe 50 Zentimeter. Die Blätter sind groß, weinrot-lila mit einem silbernen Farbton. Verzweigte Wurzeln. Weiße blumen

Für verschiedene Arten von Geykhery müssen Sie einen geeigneten Landeplatz auswählen. Meistens braucht eine Blume eine gute Beleuchtung mit einer leichten Verdunkelung.

Rot- und Kastanienbraune Sorten bevorzugen dagegen helles Licht, da ihre Blätter im Schatten grün werden.

Am Landeplatz sollte sich kein Wasser ansammeln, sonst stirbt die Pflanze ab.

Land zum Anpflanzen geeignet, und jede neutrale Säure und leicht alkalisch. Es sollte Wasser und Luft gut zu den Wurzeln der Pflanzen leiten. Zu diesem Zweck wird die Drainage aus grobem Sand oder kleinem Kies zum Pflanzen in die Grube gegossen.

Wann pflanzen?

Pflanzen im Boden werden am Ende der letzten Frühlingsfröste gepflanzt. In warmen Regionen kann dieser Vorgang im Herbst durchgeführt werden. Beim Pflanzen im Herbst muss der Boden mit Asche oder Rinde gemulcht werden. Im Frühjahr, nachdem der Schnee geschmolzen ist, wird der Mulch entfernt.

Wo und wie man Geykheru im Garten anpflanzt: Video

Die Hauptmerkmale der Pflege sind Anziehen, Gießen und Heilen.
Spud brauchen im Herbst Büsche, um sich auf den Winter vorzubereiten. Außerdem muss Gerkher die Stiele und das Laub beschneiden.

Einfache Blumen einiger Sorten verderben einen schönen Blick auf Blumenbeete. Daher werden die Stiele unmittelbar nach dem Auftreten entfernt. Wenn der Geyher verblasst ist, werden die Blüten zusammen mit den Stielen entfernt.

Alte, tote und trockene Blätter werden im Frühjahr nach Beginn des Wachstums junger Triebe abgeschnitten.

Während der Trockenzeit muss der Geyher alle 2 Tage gewässert werden, da die Erde abtrocknet. Bei sehr heißem Wetter wird 2 mal am Tag gegossen - morgens und abends.

Beim Gießen darf das Wasser nicht auf die Blätter fallen, da es sonst brennt.

Wenn im Frühjahr das Land um die Blume mit Torf gemulcht wird, ist es im Sommer nicht erforderlich, den Boden häufig zu lockern und Unkraut zu entfernen.

Im ersten Wachstumsjahr benötigt der Geyher keine Fütterung. Befruchten Sie die Blume kann ein Jahr nach dem Pflanzen sein. Die Deckung erfolgt zweimal pro Saison (vor und nach der Blüte). Tragen Sie dazu eine kleine Menge komplexer Mineraldünger auf.

Teilender Busch

Diese Methode gilt als die effektivste, da Sie die dekorativen Eigenschaften der Blume voll erhalten können.

Das jährliche Umpflanzen der Pflanze ist nicht erforderlich, es erfolgt zur Vermehrung und Verjüngung der Blüte. Nach 3-5 Jahren verliert der Geykher seine Zierqualitäten und der Busch fällt auseinander. Während dieser Zeit benötigt die Pflanze und eine Transplantation. Es findet im zeitigen Frühjahr oder Herbst statt.

Bush ordentlich, ohne die Verwendung von scharfen Gegenständen ist in Teile geteilt. Die Wurzeln werden auf Krankheit und Fäule untersucht und mit Wurzel und zerstoßener Aktivkohle oder Asche behandelt. Danach werden die Pflanzen an einem neuen Ort gepflanzt.

Zum Anpflanzen werden Stecklinge genommen, die an den Seiten wachsen. Sie werden nach dem Ende der Blütezeit abgeschnitten. Stecklinge werden zusammen mit einem Teil des Auslasses geschnitten. Die langen Vorgänge sind in Teile unterteilt, deren Länge 3-4 Zentimeter betragen soll. Die unteren Abschnitte werden vom Wurzelbildungsstimulator und die oberen Abschnitte von Asche oder Aktivkohle verarbeitet.

Stecklinge, deren Wurzel eher im September liegt und die auf Blumenbeeten gepflanzt sind, werden nicht empfohlen. Sie überwintern in einem Gewächshaus.

Vorbereitung auf den Winter

Trim Geyhera für den Winter ist strengstens verboten. Pflanzen häufen sich. Почва вокруг покрывается слоем мульчи из компоста или перепревшей древесной коры с добавлением золы. Растения дополнительно укрываются слоем сухих листьев, опилок, хвои или лапником.

Весной укрытие и мульча убираются.

Pin
Send
Share
Send
Send