Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Thuja-Pflege - Gießen und Füttern im Frühling, Sommer, Winter und Herbst

Pin
Send
Share
Send
Send


Sommerlandschaftsbau Cottage oder Haus angrenzenden Grundstück unter anderem beinhaltet die Pflege der Vegetation. Zierbäume wie Thuja und Wacholder sind die in unserer Region am häufigsten verwendeten Pflanzen für die Landschaftsgestaltung. Besonders Tui. Die Gründe für eine solche Liebe sind einfach. Dies ist in erster Linie ein ästhetischer Reiz und eine gute klimatische Bodenanpassungsfähigkeit des Strauches. Dies bedeutet jedoch nicht, dass die Pflege der Thujas im Frühjahr und Sommer überhaupt nicht erforderlich ist.

In diesem Artikel werden wir kurz darüber sprechen, wie Sie Ihre Thujas richtig pflegen und was Sie wissen müssen.

Frühjahrspflege für Thuja

Die Besonderheiten der Pflege von Thuja sind sowohl erwachsene Bäume als auch junge Bepflanzungen.

Thuja kann sowohl im Herbst als auch im Frühling gepflanzt werden, der Frühling ist jedoch eine viel günstigere Zeit, da der Baum einen ganzen Sommer Zeit hat, um das Wurzelsystem zu bilden. Dadurch übersteht der junge Thuja den folgenden Winter fast garantiert.

Daher müssen unmittelbar nach dem Pflanzen der Pflanze alle Risiken für den jungen Baum beseitigt werden. Das erste und wichtigste, was Sie wahrscheinlich ein wenig überraschen wird, ist, dass Sie darauf achten müssen, dass Katzen, Hunde und andere Haustiere nicht mit der Pflanze oder direkt an der Pflanze selbst fertig werden. Dies führt garantiert zum vollständigen oder teilweisen Tod der Zier-Thuja.

Zweitens ist es unmöglich, auch nur eine zufällige Beschädigung der Thuja zuzulassen, der junge Baum ist selbst für einen solchen Faktor sehr anfällig. Um dies zu vermeiden, können Sie einen kleinen temporären Zaun um den Zierbaum bauen.

Unabhängig vom Alter des Baumes im Frühjahr kann seine Krone in der Sonne brennen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass das Wurzelsystem im gefrorenen Boden noch nicht zum Leben erweckt wurde und der Baum keine Feuchtigkeit verdunsten kann, was bedeutet, dass bereits die Märzsonne die grünen Zweige der Thuja verbrennen kann. Das Aussehen des Baumes kann sich verschlechtern.

Um dies zu verhindern, pritenyat Baum mit Gaze oder Moskitonetzen. Es lohnt sich nicht, der Pflanze im Frühjahr das Sonnenlicht zu entziehen.

Müssen diesen Moment nicht verpassen.

Thujapflege im Sommer

Es ist auch wünschenswert, die Thuja vor Schädlingen zu schützen, von denen die Hauptlaus ist. Zu diesem Zweck sollte sich der Baum zu Beginn des Sommers (Juni und Mitte Juni) befinden, um eine Sonderlösung zu verarbeiten. Notwendigerweise zu Beginn des Sommers, da Schädlinge zu dieser bestimmten Zeit ihre Aktivität aktivieren.

Manchmal ist die Thuja vom bunten Maulwurf betroffen. Um dieses Problem zu lösen, können Sie die Lösung Cypermethrin anwenden.

Sommerpflege erfordert auch eine gute und reichliche Bewässerung des Baumes. Diese Bewässerung wird zweimal pro Woche durchgeführt, wenn die Luft sehr heiß ist und die Feuchtigkeit schnell verdunstet. Bei mäßigen Sommertemperaturen wird einmal pro Woche ausreichend gegossen. Wenn es sich um eine junge Landung handelt, muss die Thuja zusätzlich bestreut werden.

Das Besprühen hilft, das Grün von Staub zu befreien und die Poren der Pflanze problemlos atmen zu lassen. Für den jungen Thuy ist das wichtig, weil es zur Bildung des Wurzelsystems beiträgt.

Nach dem Gießen der Pflanzen ist es wünschenswert, den Boden zu lockern, um das Trocknen zu verlangsamen, und das Wurzelsystem ist nicht ständig im Wasser und verrottet nicht. Es ist jedoch unmöglich, den Boden tiefer als 10 cm zu lockern, da das Wurzelsystem beschädigt werden kann.

Um bei sehr trockenem Wetter ein Austrocknen des Bodens zu vermeiden, wird gemulcht. Zu diesem Zweck können Sie alle verfügbaren Materialien wie Sägemehl oder Baumrinde verwenden. Eine solche Technik schützt das Wurzelsystem nicht nur vor dem Austrocknen, sondern auch vor Winterfrösten.

Außerdem werden Thuja im Sommer meistens beschnitten, um dem Baum eine bestimmte Form zu geben. Pruning Thuja trägt leicht. Darüber hinaus wirkt es sich positiv auf das Wachstum des Baumes aus. Es ist wichtig, es nicht zu übertreiben. Solche Pflege für Thujas im Frühling und Sommer!

Wie man Thuja nach der Landung pflegt

Je nachdem, wann der Thuja gepflanzt wurde, wird weitere Sorgfalt angewendet. Die richtige Bepflanzung und der gewählte Platz für das Heft werden die Ausgangspunkte für die nächsten Schritte sein. Diese beiden wichtigen Faktoren haben einen enormen Einfluss auf den Zustand der Pflanzen in der Zukunft.

Für Thujas, die im Frühling und Sommer gepflanzt werden, ist zunächst einmal alle sieben Tage eine sorgfältige Bewässerung erforderlich, sofern es sich um warme, aber nicht um heiße Tage handelt. Wenn das Wetter sonnig ist, ist die Luft heiß, erhöhen Sie die Bewässerung auf zwei Mal pro Woche. Das unter dem Strauch ausgebrachte Wasservolumen sollte unter normalen Bedingungen mindestens einen Eimer betragen, im Extremfall zwei. Eine größere Menge an Flüssigkeit wird von einem Erwachsenen und einer großen Pflanze benötigt, und in Fällen, in denen die Transplantation durchgeführt wurde.

auf dem Foto - eine kleine Thuja nach der Landung

Der erste Monat des Thuja-Wachstums wird von einem obligatorischen Einstreuen begleitet, bei dem sich die Poren öffnen und die Pflanze zu atmen beginnt. Ein zarter Nadelgeruch ist zu spüren. Schuppige Nadeln verdunsten aktiv die Feuchtigkeit und müssen ständig mit Wasser gefüttert werden. Sprühen Sie Thuya einmal in der Woche an heißen Sonnentagen und streuen Sie es jeden Tag. Die beste Zeit für die Bewässerung der Pflanzen ist der Abend nach Sonnenuntergang, aber es ist morgens möglich, wenn der Thuja einige Stunden nicht in der Sonne liegt.

Tui nach dem Pflanzen im Herbst müssen im gleichen Volumen wie die Frühlingssämlinge bewässert und bestreut werden. Junge Pflanzen müssen genügend Feuchtigkeit aufnehmen, um gut überwintern zu können. Wenn der Herbst regnet und länger dauert, sollte die Bewässerung unterbrochen oder die Menge verringert werden. Ein Feuchtigkeitsüberschuss über einen Zeitraum von mehr als zwei Wochen kann zu einer Thuja-Krankheit führen.

auf dem Foto - Landung einer Thuja

auf dem Foto - Bewässerung der Thuja nach dem Pflanzen

Dünger nach dem Pflanzen ist nicht notwendig, der entsprechende Verband sollte beim Pflanzen gemacht worden sein. Wenn aus irgendeinem Grund kein Dünger ausgebracht wurde und der Boden in der Parzelle spurenarm ist, ist es besser, die Pflanze zu füttern, dies ist jedoch nur im Frühjahr und Sommer möglich. Wenn Düngemittel im Herbst ausgebracht werden, beginnen sich an der Thuja Sprossen und Zweige zu entwickeln, die bis zum Winter keine Zeit haben, sich zu bilden. Dies kann durch starken Frost absterben.

auf dem Foto - thuya in Landschaftsgestaltung

auf dem foto - thuja western “holmstrup”

Nach dem Einpflanzen wird der Tui am besten mit einer Lösung aus Zirkon gefüttert, das Medikament stimuliert die Wurzelbildung, verbessert die Aufnahme von Wasser und Nährstoffen durch die Pflanze. Die fungiziden und antiviralen Eigenschaften von Zirkon schützen die Ephedra in den Anfangsstadien der Entwicklung vor Krankheiten und Viren.

Thuja Pflege zu verschiedenen Zeiten des Jahres

Die Thuja-Pflege beginnt nach dem Winter, dauert den ganzen Frühling und Sommer und endet im Spätherbst. Nach Ansicht vieler Gärtner ist die Pflanze unprätentiös und kann mit minimaler Aufmerksamkeit wachsen. Während des Kulturprozesses treten jedoch eine Reihe bedeutender Probleme auf: Thuja nach dem Winter ist trocken, geschwärzt, nach dem Umpflanzen gelb geworden, wie gießen, was füttern und was tun? Alle diese Fragen haben Antworten, betrachten die häufigsten und wichtigsten.

auf dem Foto vergilbte Zweige der Thuja

Wann soll die Thuja nach dem Winter geöffnet werden? Entfernen Sie den Unterstand nicht sofort mit dem Aufkommen der ersten Sonnenstrahlen von den Pflanzen, insbesondere bei jungen Sämlingen, die im ersten Jahr wachsen. Stellen Sie sicher, dass der Boden um die Thuja aufgetaut und leicht erwärmt ist, und entfernen Sie dann das Abdeckmaterial. Bei früherem Öffnen besteht die Gefahr der Gelbfärbung der Thuja, da die warme Sonne das Wachstum von Zweigen und Trieben verursacht, das Wurzelsystem des Nadelbaums im gefrorenen Boden ruht und der Wasserhaushalt gestört wird.

Was tun, wenn Thuja nach dem Winter gelb wird? Bevor Sie Maßnahmen ergreifen, müssen Sie die Ursache für die Gelbfärbung von grünen Zweigen und Trieben herausfinden. Möglicherweise gibt es mehrere Ursachen:

vergilbte Thuja auf dem Foto

Wenn die Thuja nach dem Winter geschwärzt ist, ist höchstwahrscheinlich eine Pilzinfektion aufgetreten. Schneiden Sie alle schlechten Zweige ab und behandeln Sie sie mit Hom. Wenn der Pilz wieder auftaucht, verarbeiten Sie ihn erneut. Pristvolnye Kreise von Thuja können mit einer Lösung von Fundazol oder einem anderen Fungizid gewässert werden. Eine Pflanze kann schwarz werden, wenn sie von Haustieren markiert wird, die Pflanze umzäunen und mit einem Fungizid behandeln.

Im Frühjahr und Sommer sowie im Herbst werden die Thuja ebenso wie nach dem Pflanzen unter Berücksichtigung der Wetterbedingungen und unter Einhaltung des Zeitrahmens gegossen. Das Top-Dressing eines Thuy beginnt im Frühjahr und endet in der zweiten Augusthälfte, um das Wachstum der Triebe für den Winter zu verhindern. Im ersten Lebensjahr werden die Pflanzen nicht gefüttert, sondern nach Bedarf gedüngt. Verwenden Sie für Tui komplexe Düngemittel wie Osmokot (10-15 Gramm pro Strauch) oder Kemira-Universal (100 Gramm pro 1 Millimeter Pflanzmenge).

Baumarten

Heute wurden mehr als 100 Arten von Thuja künstlich hergestellt, aber die wichtigsten sind die beliebtesten.

  • Japanisch. Die beste Option für Akquisitionen, da unprätentiös auf Wetterbedingungen. Das Aussehen eines solchen Busches ist sehr schön und attraktiv. In großen Städten, in denen die Luft zu verschmutzt ist, ist es für eine Pflanze jedoch schwierig, zu überleben.
  • Gefaltete Thuja üppig, schön und groß, aber sehr thermophil. Diese Art von hart verträgt Fröste. Dahinter braucht es hochwertige Pflege und Schutz vor Wind und Schnee.
  • Orientalische Schönheit es verträgt auch den Winter und ein ungünstiges Klima. Diese Art von Thuja zeichnet sich durch ihr exquisites Aussehen aus, aber es wird viel Zeit in Anspruch nehmen, um ihren Zustand zu überwachen.
  • Koreanisch es ist auch nicht sehr frostbeständig, es ist wichtig zu beachten, dass es eine sehr attraktive Farbe hat, die günstig gegossen wird. Wenn Sie dafür die günstigsten Voraussetzungen schaffen und im Winter sorgsam darauf achten, können Sie sich mit diesem Zierbaum verwöhnen lassen.

Thuja pflanzen

Wo am besten Thuyu kaufen? In Fachgeschäften, Kindergärten oder auf dem Markt. Es gibt verschiedene Arten von Strauchpflanzen. Dies ist die Aussaat von Samen, der Kauf fertiger Sämlinge und die Veredelung. Jeder wählt für sich den bequemsten Weg. Tui kam aus Asien, wo das Klima sehr gut für sie ist. Dank seiner Fähigkeit zu wachsen und sich an unterschiedliche Bedingungen anzupassen, kann es jedoch jeder erwerben. Bei der Pflege von Sträuchern ist es immer noch wichtig, Maßnahmen zu ergreifen. Denn bei unsachgemäßer Behandlung wird es sich verschlechtern. Eine häufige Thuja-Krankheit sind vergilbte Blätter.

Pflanzen Sie eine junge Pflanze im zeitigen Frühjahr. Nach dem Einpflanzen sollte der Strauch einmal pro Woche gegossen und bestreut werden. Am besten früh morgens oder abends, wenn die Sonne untergeht. Von großer Bedeutung ist auch die Düngung im Boden. Die Düngung muss regelmäßig erfolgen. Es ist notwendig, den Ort zu wählen, an dem die Pflanze gepflanzt wird. Sie mag Wärme, aber keine Wärme, deshalb muss sie im Halbschatten gepflanzt werden. Es ist darauf zu achten, dass der Busch nicht vom starken Wind gestört wird. Wenn ein Ort ausgewählt wird, ist es notwendig, mit der Landung selbst fortzufahren. Die Grube sollte etwa einen Meter tief und breit sein, Dünger hinzufügen und Sand mit Torf bedecken.

Federpflegemerkmale

Frühjahrspflege besteht aus top dressing, gießen, schneiden einer pflanze. Es ist wichtig, die Häufigkeit während der Befruchtungsperiode mindestens zweimal zu beobachten. Sie sollten dem Boden hinzugefügt werden, wenn der junge Baum etwa 12 Monate nach dem Pflanzen kräftiger ist. Ende August sollte die Fütterung eingestellt werden. Wenn Sie weiterhin Thuja düngen, wird das Wachstum neuer Triebe im Winter fortgesetzt. Es ist wichtig, auf das Wurzelsystem des Strauchs zu achten und überschüssiges Gras zu entfernen, das wachsen wird.

Im Frühjahr können Sie mulchen, es schützt die Pflanze und hilft, Feuchtigkeit zu halten. Es ist gut, Späne, gehackte Walnüsse anzuwenden. Die Bewässerung erfolgt unter Berücksichtigung der Niederschlagsmenge. Die Beschneidung wird auch am besten durchgeführt, wenn der Strauch an Stärke gewinnt und gut wurzelt. Es gibt viele verschiedene Arten von Haarschnitten für TUI, unter denen Sie leicht einen finden können, der das Erscheinungsbild der Website verschönert.

Merkmale der Sommerpflege

Im Sommer der Schönheit müssen Sie sich vor der sengenden Sonne rettenund Wärme. Wenn das Wetter trocken ist, ist es wichtig, es mindestens zweimal pro Woche für 2 Eimer pro Baum zu gießen. Von großer Bedeutung ist das Lockern des Bodens um den Strauch, jedoch sollte dieser Vorgang sorgfältig durchgeführt werden. Das Wurzelsystem der Thuja ist nicht zu tief, es reicht also aus, um sie zu beschädigen.

Dünger sollte nach wie vor mit Torf, Rinde und Nüssen bestreut werden, damit die Feuchtigkeit erhalten bleibt. Es muss beachtet werden, dass die Thuja die offene Sonne nicht mag. Wenn sie in den südlichen Regionen gepflanzt wird, in denen der Sommer sehr heiß ist, sollten Sie darauf achten, dass der Baum in einem kleinen Schutz vor direkten Strahlen wächst.

Merkmale der Pflege im Winter

Die volle Abhängigkeit der jungen TUI von den Wetterbedingungen wird 2-3 Jahre dauern.

Trotz aller Bescheidenheit erfordert der Baum eine aufmerksame Haltung und die richtige Pflege. Im Winter sind diese Mitglieder der Nadelbaumfamilie besonders pflegebedürftig.

Die Vorbereitungen für die Winterperiode sollten vor dem Einsetzen von kaltem Wetter und Schneefall erfolgen (im Spätherbst, je nach Wachstumsregion). Zuerst müssen Sie eine Reihe von Arbeiten ausführen:

  1. Eine anständige Schicht Rindenmulch, kurz gesagt, sollte in der Nähe des Baumstamms verlegt werden. Im Winter verrottet es und erzeugt dementsprechend Wärme.
  2. Der Wurzelhals einer Nadelpflanze muss ebenfalls erwärmt und gespült werden, um eine anständige Schicht Torf oder Kompost zu erzeugen.
  3. Dann muss thuya gut gewässert sein.
  4. Eine erwachsene Pflanze ist mit einem Seil gefesselt, damit sie unter der Last von nassem Schnee nicht bricht.

Dann muss der Baum bedeckt werden, damit er den frostigen Winter übersteht. Sie wickeln die Pflanze auch ein, um sie nicht dem Angriff kleiner Nagetiere und dem Einfluss von Sonnenlicht auszusetzen.

Hierfür müssen Sie ein spezielles Abdeckvlies oder Lapnik vorbereiten. Es wird nicht empfohlen, Materialien zu verwenden, die kein Licht übertragen, da die Photosynthese in dieser Pflanze im Winter durchgeführt wird.

Ältere Bäume können nicht bedecken. Denn sie sind in der Lage, die Kälte und den Ansturm der Sonne zu überstehen.

Wege zum Hafen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Tui für den Winter zu beherbergen.
Als Option - Sie können mit normalen Taschen als Abdeckmaterial tun. Dies ist natürlich recht einfach und wirtschaftlich.

Sie können einen speziellen Rahmen mit improvisierten Mitteln um den Baum bauen und ihn mit einem leichten Tuch umwickeln. Es ist zuverlässiger, vor Wind und Schnee zu schützen.

Die allgemeine Technologie des Hafenbaus ist jedoch die folgende: Das Material Ihrer Wahl muss zuerst an der Basis des vorbereiteten Baums gebunden werden, und erst dann wird das Wickeln fortgesetzt.

Tatsache ist, dass der Baum am Ende des Winters unter der Einwirkung der Sonne Feuchtigkeit verdunstet, und wenn das Wurzelsystem nicht stark ist, erhält der Baum möglicherweise nicht die erforderliche Menge an Flüssigkeit von der Erde. Infolgedessen kann Thuja einfach austrocknen.

Wie man Sträucher für den Winter schützt, sehen Sie im folgenden Video:

Es ist auch sehr wichtig, dass sich kein zusätzlicher Schnee auf dem Baum ansammelt, da sonst die Äste brechen können. Um eine Verformung der Oberseite zu vermeiden, ist es besser, sie zu binden.

Pflege nach dem Winter

Pflege für Thuja im Frühjahr sollte vorsichtig und gründlich sein. Die Hauptarbeit nach der Winterperiode:

  • öffnen,
  • Lockerung
  • Mulchen
  • Top Dressing
  • beschneiden.

Tuyu öffnet erst, wenn der Schnee schmilzt und die Luft sich ein wenig erwärmt. Es wird jedoch nicht empfohlen, dies mit dem Einsetzen des ersten Auftauens zu tun. Beeilen Sie sich hier ist es nicht wert - Sie müssen alle Möglichkeiten von Kälte- und Sonnenangriffen abwarten.

Der Artikel über die nützlichen Eigenschaften von Thuja könnte Ihnen gefallen.

Wie man Thuyu pflanzt und für sie sorgt, lesen Sie hier.

Möglicherweise finden Sie auch einen Artikel darüber, wie man einen Thuja in einen Topf pflanzt.

Denn die ersten Sonnenstrahlen sind für einen Baum nicht weniger gefährlich als Frost. Sie können einen Sonnenbrand an der Pflanze hervorrufen, wodurch die Zweige schwarz und trocken werden. Mit der Ankunft der ersten warmen Tage ist es besser, den Baum nicht sofort zu öffnen, sondern schrittweise zu tun. Zunächst einmal reicht es für 2 Stunden am Tag, um sich daran zu gewöhnen.

Da die Wurzeln der Thuja relativ flach sind, darf die Tiefe nicht mehr als 10 cm betragen.

Auch im zeitigen Frühjahr sollte der Baum gut gegossen werden. Das Mulchen um den Stamm schützt den Baum während dieser Zeit vor Überhitzung, Austrocknen und Einfrieren.

Torf, Sägemehl, Rinde, Kompost können als Mulch dienen (die Schichtdicke sollte ca. 7 cm betragen). Dieses Ereignis wirkt sich sehr positiv auf das Wohlbefinden des Baumes aus und trägt zur längeren Erhaltung der Feuchtigkeit bei.

Bei mangelnder Pflege kann die Thuja wachsen und sich schlecht verzweigen, Nadeln können gelb werden und abfallen.

Bis zum Ende des Frühlings und Sommers (von Mai bis August) muss der Baum gefüttert und gedüngt werden.

Da die Thuja fast unprätentiös ist, nimmt sie alles recht gut wahr. Wenn Sie es beim Pflanzen gefüttert haben, wird es das nächste Mal erst nach 2 Jahren gemacht.

Viele fragen: Wie füttere ich die Pflanze? Hier kann es mehrere Möglichkeiten geben.

Holz wird in der Regel mit Fungiziden, Spezialformulierungen für Nadelpflanzen und komplexen Mineraldüngern behandelt. Aber bis zum Ende des Sommers sollte jede Fütterung gestoppt werden, damit die Zweige ihr Wachstum verlangsamen.

Beschneiden

Im Frühjahr wird das Schneiden von trockenen, alten und erkrankten Zweigen von großer Bedeutung sein.

Обновление пойдет растению на пользу и позволит здоровым побегам пойти в хороший рост и стабильно развиваться. Первую обрезку нужно осуществить на 2-3 год после высадки растения.

Чтобы сохранить красивую форму ветвей, не оставляя заломов и вмятин, лучше использовать большой секатор. Dies sollte in der ersten Sommerperiode geschehen, wenn sich die Zweige und Knospen endgültig gebildet haben.

Der nächste Schnitt sollte Ende August erfolgen. In der Zwischenzeit können Sie die Krone einstellen, bis der Baum die erforderliche Höhe erreicht hat. In diesem Fall ist es besser, nicht mehr als ein Drittel des Sprosses abzuschneiden, um die Pflanze nicht zu schwächen.

Einen Thuja zu schneiden hat auch einen ästhetischen Sinn, mit dessen Hilfe dem Baum die notwendige Form gegeben werden kann, dies ist besonders wichtig für die Erstellung einer Hecke.

Zuerst wird ein junger Thuja besonders den Wechsel der Jahreszeiten spüren, so dass er nach dem Winterschlaf hinunterfallen und gelbe und trockene Nadeln bekommen kann. Bei richtiger Pflege verschwinden diese Phänomene und der Baum passt sich sicher dem Klima an.

Wie man Thuja nach dem Winter erholt, sehen Sie im folgenden Video:

Wann soll die Thuja nach dem Winter geöffnet werden?

Obwohl hellgrüne Büsche und Bäume wunderbar zur weißen Decke passen, sind erfahrene Gärtner empfehlen alle tui abdeckung für den winter. Verwenden Sie dazu ein nicht gewebtes, leichtes und atmungsaktives Material. Wenn es vorkommt, dass die Pflanzen mit dem Einsetzen der Kälte ohne Schutz blieben, ist es notwendig, sie im Februar zusätzlich zu schützen. Zu dieser Zeit steigt der Lichttag, trotz der niedrigen Temperatur erwärmt sich die Sonne.

Unter den brennenden Frühlingsstrahlen erwachen die Nadeln, während das Wurzelsystem noch schläft. Dadurch kommt es zu einer aktiven Verdunstung von Feuchtigkeit. Die Wurzeln gleichen den Feuchtigkeitsverlust nicht aus und die Triebe trocknen aus und färben sich gelb. Die Wiederherstellung verdorbener Äste ist nicht mehr möglich. Ignorieren Sie daher nicht den Unterstand, es hilft, die Dekorativität des Baumes zu bewahren.

Nach dem Erwachen des Wurzelsystems ist es wünschenswert, die Thuja nach dem Winter zu öffnen. Der Schnee sollte vom Boden kommen oder zumindest die Hauptmenge. Die geeignetste Periode ist die Zeit des Anschwellens der ersten Knospen an Laubbäumen und Sträuchern. Zuvor ist es jedoch ratsam, die Pflanzen bei bewölktem Wetter regelmäßig zu öffnen, damit sie sich an das Licht anpassen.

Bodenpflege-Funktionen

Der Zustand des Bodens ist für Tui nicht weniger wichtig als der Schutz der Nadeln vor Verbrennungen. Immergrüne Pflanzen mögen mäßig feuchte, gedüngte, lockere Böden. Stehendes Wasser ist für sie zerstörerisch. Deshalb müssen Sie auch beim Pflanzen auf die Einleitung einer ausreichenden Menge an Drainage in die Grube achten.

Beim Anbau von Tui werden folgende Arbeiten mit dem Boden ausgeführt:

Der Boden muss sein von Unkraut befreien. Die Wurzeln anderer Pflanzen nehmen einen Teil der Nährstoffe weg. Darüber hinaus können sie Krankheitsüberträger sein, Schädlinge anziehen. Es ist ratsam, den Boden regelmäßig zu lockern, um die Atmungsaktivität und die Feuchtigkeitsaufnahme zu verbessern. Aber dies vorsichtig zu tun, ohne mehr als 10 cm zu gehen, da das Wurzelsystem oberflächlich ist.

Um Ihre Arbeit zu vereinfachen und gleichzeitig ein günstiges Umfeld für Wachstum zu schaffen, können Sie dies tun Den Stiel zermahlen. Als Beschichtungsmaterial darf Kompost, Humus oder gehackte Nadelrinde verwendet werden. Laubdecke stoppt das Wachstum von Unkräutern, hält Feuchtigkeit zurück und verbessert die Vitalaktivität von Bodenmikroorganismen, die die Zusammensetzung des Bodens anreichern.

Gießen und Thuja bestreuen

Ein weit verbreitetes Missverständnis unter Gärtnern ist, dass immergrüne Pflanzen nur bei einsetzender Hitze gegossen werden sollten. Tatsächlich beginnt bereits im April und in warmen Regionen sowie im März die Feuchtigkeit unter dem Einfluss von Sonnenlicht aktiv zu verdampfen. Der Boden verbraucht schnell Vorräte an geschmolzenem Schnee, sodass Sie diese auffüllen müssen.

Um ein Austrocknen der Nadeln zu vermeiden, ist es bei warmem Wetter ratsam, die Thuja einmal pro Woche zu gießen. Bei heißem Wetter sollte die Bewässerung auf 2 Mal pro Woche erhöht werden. Ein kleiner Baum von etwa 3 bis 5 Jahren benötigt 1 Eimer Wasser. Unter die ausgewachsenen Pflanzen können 2-3 Eimer gegossen werden. Bei starker Hitze verdoppelt sich das Wasservolumen.

Pflege im Frühjahr beinhaltet wöchentliches Bestreuen. Dies ist besonders im ersten warmen Monat wichtig, wenn schuppige Nadeln die Feuchtigkeit sehr aktiv verdunsten lassen. Das Besprühen der Krone trägt zur Öffnung der Poren bei, wodurch das Kiefernaroma verstärkt wird. Die Pflanze beginnt zu atmen und wächst entsprechend schneller. Die Raumtemperatur ist am besten zum Bestreuen geeignet. Die beste Zeit zum Sprühen ist früher morgens oder abends, wenn keine Sonne scheint.

Medizinischer Schnitt-Tui

Alle beschädigten Zweige müssen sofort entfernt werden. Lassen Sie keine vergilbten Triebe in der Hoffnung, sie wiederherzustellen. Verbrannte Nadeln sind tot. Gleiches gilt für die geschwärzten Bereiche. Sie wurden von einer Pilzinfektion befallen, die sich im ganzen Baum ausbreiten kann. Deshalb Sie müssen sie sofort aufschneiden und mit Antimykotika umgehenzum Beispiel "Hom."

Es ist wichtig, die gesamte Anlage sorgfältig zu inspizieren. Wenn es groß ist, lohnt es sich, die Zweige zu schieben und in die Mitte zu schauen. In der Tiefe färben sich auch die toten Nadeln gelb. Achten Sie darauf, es zu entfernen. Andernfalls können die beschädigten Stellen nass werden, die Kronenform brechen und die Entwicklung von Krankheiten auslösen.

Die beste Zeit für einen medizinischen Schnitt ist der April. Wenn Sie jedoch die Zeit versäumen, sollten Sie nicht bis zum nächsten Jahr warten. Wenn die Nadeln vergilbt oder geschwärzt sind, wird sie zu jeder Jahreszeit entfernt. Frühling und Sommer können Krone verdünnt werden. Dies geschieht zur Verbesserung der Luftzirkulation, wodurch die Entwicklung von Krankheiten verhindert wird.

Beachten Sie beim Beschneiden die folgenden Regeln:

Manipulationen nur bei trockenem Wetter durchführen. Sie sollten dies nicht direkt nach dem Regen oder im Regen tun, da die Sicht auf die Tui leicht verzerrt ist.

Entfernen Sie zuerst trockene und kranke Zweige und fahren Sie dann mit der Ausdünnung fort. Es ist wichtig, es nicht zu übertreiben, um die Krone nicht zu verderben.

Um einen üppigen Baum zu formen, schneiden Sie nur die Spitze, ohne die Seitenzweige zu berühren.

Im Schatten wachsender Thuja ist nicht notwendig. In der Regel unterscheiden sie sich nicht dicke Krone.

Für erwachsene Pflanzen wird empfohlen vorbeugender Schnitt jährlich. Junge Sämlinge bis 3 Jahre können sich nicht berühren, wenn ihre Nadeln in einwandfreiem Zustand sind. Wenn beim Beschneiden große Äste entfernt wurden, sollten die Schnitte mit Gartenpech oder Spezialpaste bearbeitet werden. "Zhivitsa" und "Robin Green" sind das Beste von allem, da sie Kiefernharz enthalten, um den Mangel an eigenen zu kompensieren.

Tui-Haarschnitt

Das Formen des Haarschnitts erfolgt in 2 Fällen:

mag nicht die natürliche Dichte der Krone,

nicht zufrieden mit der Form des Baumes.

Je nach Sorte von Tui Der Schnitt wird 2 Mal pro Jahr oder alle paar Jahre durchgeführt . Wenn das jährliche Wachstum mehr als 20 cm beträgt, müssen Sie die Länge der Triebe im Frühjahr und Sommer anpassen. Bei einer Wachstumsrate von 10-15 cm ist ein einziger Haarschnitt ausreichend. Zwergpflanzen, die sehr langsam wachsen, berühren sich fast nie. Sie nehmen natürlich eine schöne Form an. Alles, was der Gärtner benötigt, ist, die Äste, die aus der Hauptmasse herausgekommen sind, zu kürzen.

Es ist wichtig, nicht nur zu wissen, wie man die Thuya richtig schneidet, sondern auch, wann man sie macht. Das Entfernen von Zweigen vor der Knospe unterbricht die Vegetationsperiode. Dies kann nützlich sein, wenn Sie alte Äste entfernen und gleichzeitig die Krone verdünnen. Wenn es wichtig ist, die grüne Masse zu erhöhen, schneiden Sie sie nach dem Verblassen besser mit Thuja ab.

Heckenschneiden

Der einfachste Weg, eine Hecke zu schneiden. Da die Bäume eng aneinanderliegen sollen, berühren sich die Seitenzweige nicht. Es reicht aus, auf die gleiche Höhe der Oberseite zu schneiden. Gleichzeitig sollten nicht weniger als 2/3 der ursprünglichen Höhe verbleiben. Das nächste Jahr wird nur das nachgewachsene Oberteil beschneiden.

Topi Haarschnitt Thuja

Jetzt ist es in Mode, Tuya verschiedene Formen zu geben. Der Meister kann mit Hilfe einiger Scheren jede Skulptur herstellen. Für Anfänger ohne Übung steht die Bildung geometrischer Formen zur Verfügung: Kegel, Pyramiden, Kugeln, Würfel. Bei der Auswahl einer Form ist es wünschenswert, sich auf den natürlichen Habitus zu konzentrieren.

Die Spiralform der Krone ist sehr beliebt. Es erfordert harte Arbeit, aber immer noch nicht so schwierig, wie es zunächst scheinen mag. Am besten sieht die Spirale auf hohen Pflanzen aus. Geeignete Sorten sind Brabant und Smaragd. Gehen Sie wie folgt vor, um eine Form zu erstellen:

Binden Sie ein Seil oder ein Band an die Oberseite und drehen Sie es dann über die gesamte Länge, wobei Sie es spiralförmig drehen und die gewünschte Breite der Windungen einstellen

entlang der resultierenden Markierungen mit einer Gartenschere eine leichte Kontur bilden,

Halten Sie einen tieferen Haarschnitt, damit der Ast glatt, aber gut ausgeprägt ist.

Entferne das Seil vom Baum.

Eine andere Möglichkeit, eine Spirale zu erzeugen, besteht darin, eine Thuja in einem Drahtrahmen zu züchten. Sobald die Triebe eines jungen Baumes aus dem Rahmen herausschauen, werden sie entlang der Kontur geschnitten. Dann wird der Rahmen entfernt. Es ist wichtig, den Schnitt nicht zu übertreiben und keine nackten Triebe zu erzeugen. Nadeln auf ihnen wachsen nicht, und infolgedessen gibt es hässliche kahle Stellen.

Top-Dressing im Frühjahr und Sommer

Die Pflege von Evergreens ist einfach. Starke Bäume und Sträucher benötigen keine verschiedenen Wachstumsstimulanzien. Daher reduzieren einige Gärtner die Pflege der Thuja auf rechtzeitiges Gießen und Besprühen. Bei Jungpflanzen, die die Grünmasse intensiv erhöhen, ist eine Deckbeizung eher erforderlich.

Düngemittel werden sofort nach dem Pflanzen angewendet. Sie wirken sich positiv auf die Stärkung des Wurzelsystems, die Anpassung eines Baumes oder Strauches im Freiland aus, insbesondere wenn der Schössling früher in einem Container gewachsen ist. Dann kann man junge Thuja seit 2 Jahren nicht mehr düngen. Gutes Make-up reicht für diese Zeit.

Die Fütterung kann im zeitigen Frühjahr erfolgen.sobald der schnee schmilzt und die erde auftaut. Es wird das aktive Wachstum der Pflanze starten, ihre Attraktivität verbessern. Als den Tui Frühling zu füttern? Hierfür eignen sich organische und mineralische Düngemittel. Am besten wählen Sie komplexe Zubereitungen für Nadelkulturen. Die Verwendung von Ammoniumnitrat ist bei der Berechnung von 1 EL zulässig. l auf 1 Eimer Wasser.

Das finnische Top-Dressing „Fertika“ zeigt gute Ergebnisse. Es ist für Sommerdünger geeignet. Für mittelgroße Tui sind nur 40 g des Produkts ausreichend. Auch bewährte Lösung "Zirkon". Es verbessert die Fähigkeit, Nährstoffe und Feuchtigkeit aufzunehmen, schützt vor ultravioletter Strahlung und hilft, Stress nach Transplantation oder Scherung abzubauen.

Es wird empfohlen, die Sträucher vor dem Düngen gut zu gießen. Und erst dann Dressing hinzufügen. Danach empfiehlt es sich, den Baumkreis zu mulchen. Dies verbessert die Absorption von Spurenelementen und verhindert das schnelle Verdunsten von Feuchtigkeit. In der Hütte ist es nicht immer möglich, rechtzeitig zu füttern. In diesem Fall können Sie langsam wirkende Düngemittel verwenden. Es reicht aus, sie in den Boden zu legen und dann von Zeit zu Zeit Thuja zu gießen.

Es muss daran erinnert werden, dass ein Düngerüberschuss gefährlicher ist als das Fehlen. Verwickle dich deshalb nicht in die Fütterung. Im Durchschnitt werden sie alle 10-14 Tage hergestellt. Jedes Produkt hat eine andere Konzentration, daher ist es wichtig, die Anweisungen zu befolgen. Wenn das Wachstum der Thuja gestoppt werden muss, reicht es aus, den Eintrag von Stickstoffdüngern zu reduzieren.

Schädlingsschutz

Wie alle anderen Pflanzen sind Thuja anfällig für Schädlinge. Tuevaya-Blattläuse, Motten, Pilze und Pseudoschild-Abschaum sind für sie besonders gefährlich. Rechtzeitige Behandlung ist die Vorbeugung möglicher Krankheiten. Sie wird am besten im Frühjahr durchgeführt. Wenn Zeit verloren geht, dann zu Beginn des Sommers, aber nicht später, da bereits im Juni die Schädlinge ihre Aktivität intensivieren.

Fachleute empfehlen, die Pflanzen mit einem der komplexen Präparate zu behandeln, die bei allen gängigen Krankheiten helfen. Es ist am besten mit solchen Mitteln zu arbeiten, wie:

Sogar kranke Thuys werden mit der richtigen Pflege schnell wiederhergestellt. Dennoch ist es ratsam, vorbeugende Maßnahmen nicht zu vernachlässigen oder zumindest im Anfangsstadium der Erkrankung mit der Behandlung zu beginnen.

Kümmere dich um junge Thujas

Anfänger fragen sich oft wann man tui pflanzt - im Frühling oder Herbst. Beide Möglichkeiten sind möglich.. Der Frühling ist jedoch vorzuziehen, da die Nadelpflanzen im Sommer Zeit haben, sich anzupassen, das Wurzelsystem aufzubauen und dadurch besser auf den Winter vorbereitet zu sein. Aus diesem Grund ist die Überlebensrate der Frühjahrspflanzung besser als im Herbst.

Ab dem 3. Lebensjahr unterscheidet sich die Betreuung von Thujas nicht mehr von der Betreuung von erwachsenen Sträuchern. Aber wenn Sie Pflanzen aus Samen oder Stecklingen anbauen, müssen junge Plantagen noch mehr Aufmerksamkeit schenken. Die Hauptaktivitäten - die Behandlung der Stärkung und Stimulierung von Drogen. Im ersten Lebensjahr helfen sie, das Wurzelsystem zu vergrößern, sich niederzulassen. Und zum zweiten - die Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten erhöhen.

Ein gutes Ergebnis zeigte das Medikament "Epin". Sie müssen bei ruhigem Wetter sprühen, wenn es keine Sonne gibt. Sie können den Vorgang im Frühjahr und Sommer alle 10 Tage wiederholen. Es wird auch empfohlen, die Pflanzen alle 3 Wochen mit Phosphor und Kalium zu füttern.

Wenn der anfängliche Abstand zwischen den Sämlingen gering ist, können Sie sie im Frühjahr an einen festen Platz verpflanzen. Eine Transplantation lohnt sich auch, wenn der Wurzelhals zu tief ist. Es reicht aus, den Baum leicht anzuheben und zu stärken. Um in kürzester Zeit einen üppigen Thuja zu erhalten, sollten im Frühjahr alle jungen Triebe 1-2 cm festgesteckt werden, um das Wachstum der Seitenzweige zu aktivieren. Mit dieser Methode lassen sich dichte Kronen und Hecken herstellen.

Vorbereitung auf den Winter

Für die Erkältung müssen Sie im August mit den Vorbereitungen beginnen. Zu diesem Zeitpunkt stoppt der Vorschub. Es ist besser, das Wachstum junger Triebe nicht zu stimulieren, da sie keine Zeit haben, stärker zu werden und eher einfrieren. Im Herbst muss der Baum vor dem Erwärmen reichlich gegossen werden.

Um zu verhindern, dass die immergrüne Pflanze im Winter einfriert, ist es ratsam, folgende Maßnahmen durchzuführen:

Decken Sie Baumstämme mit trockener Rinde oder trockenen Blättern ab. Die Schichthöhe beträgt ca. 10 cm.

Die Zweige der Sämlinge unter 3 Jahren ziehen sich mit einem Seil um den Stamm und wickeln atmungsaktives Vliesmaterial ein. Es schützt vor dem Einfrieren und verhindert, dass die Triebe unter dem Gewicht des Schnees brechen.

Äste von erwachsenen Bäumen sollten ebenfalls mit einem Seil abgezogen werden, um Verformungen unter dem Gewicht von Schnee zu vermeiden.

Ein solcher Schutz wird die Dekorativität der Thuja bewahren und die Entwicklung von Krankheiten verhindern. Qualitativ auf den Winter vorbereitet, vereinfacht der Gärtner die Frühjahrspflege von Nadelbäumen erheblich.

Pflege und Landung der Thuy ist nicht besonders schwierig. Sogar ein aufstrebender Gärtner kann einen immergrünen Baum auf dem Grundstück wachsen lassen. Trotzdem muss im Frühjahr hart gearbeitet werden. Dies ist die wichtigste Zeit für eine Pflanze, in der Nährstoffe ausgebracht werden und der Schutz vor Schädlingen erfolgt. Richtig verarbeitete Tui vergilben nicht, werden nicht krank, erhöhen schnell die grüne Masse. Und ein rechtzeitiger Schnitt verleiht dem Strauch ein gepflegtes Aussehen.

Features Pflege im Herbst

Mit der Ankunft des Herbstes ist wichtig Bereiten Sie den Thuja zum Abkühlen vordamit sie nicht überraschen. Beim ersten Frost ist es wichtig, eine junge Pflanze einzuwickeln. Und wenn der Winter vorüber ist, sollten Sie Thuja nach und nach aus dem Tierheim entlassen. Wenn der Baum schon ziemlich ausgereift ist, muss er nicht abgedeckt werden, aber es lohnt sich, ihn vor starken Winden und Zugluft zu schützen. Im Herbst muss der Strauch ebenfalls gewässert und gemulcht werden, aber die Düngung hat bereits aufgehört.

Merkmale der Winterpflege

Im Winter braucht Thuja auch die richtige Pflege. Wenn der Baum im ersten Jahr gerade anfängt zu wachsen, brauchen Sie Frost abwickeln. Diese Aufgabe wird mit einem dichten Stoff bewältigt, der die Fähigkeit hat, Luft durchzulassen. Es ist gut, sich eine Entlassung zu holen und sie als Erkältungsschutz zu verwenden.

Auch eine Konstruktion für einen Evergreen wie einen Rahmen hilft viel. Wenn es um einen Busch gebaut ist, ist es eine große Barriere gegen den Wind.

Es ist wichtig sicherzustellen, dass der Baum im Winter das Wachstum neuer Triebe stoppt. Sie brauchen also Zeit, um mit dem Fressen aufzuhören. Wenn die Thuja trockene und vergilbte Zweige hat, sollten sie ohne Mitleid entfernt werden. Es ist notwendig, tief genug zu mulchen und das Gießen nicht zu vergessen.

Pflege für Thuja im Zimmer

Wenn man Thuyu als Zimmerpflanze betrachtet, schadet es auch nicht, einige Regeln für die Pflege einzuhalten. Achten Sie beim Kauf am besten auf die thermophilsten Arten.

  • Stellen Sie den Blumentopf an einen Ort, an dem Es gibt ein wenig Licht, aber kein direktes Sonnenlicht.
  • Oft Wasser.
  • Überwachen Sie die Raumtemperatur. Es sollte 30 Grad nicht überschreiten.
  • Im Sommer kann die Thuja auf den Balkon gestellt werden, aber die direkten Sonnenstrahlen sollten ebenfalls vermieden werden.
  • Im Frühjahr und Sommer im Topf Dünger machen.

Nachdem Sie nun alle Regeln sorgfältig studiert haben, können Sie sicher Thuja erwerben und ihr folgen. Und am Ende wird es die Freude über solche Schönheit in ihrem Gebiet geben.

Pin
Send
Share
Send
Send