Gemüse

Chinakohl - Anbau und Pflege

Pin
Send
Share
Send
Send


Der Anbau von Chinakohl ermöglicht es Ihnen, 3 Mal pro Saison zu ernten: zu Beginn des Frühlings, des Spätsommers und des Herbstes. Saftiger, würziger Kohl hat einen hohen Gehalt an Nährstoffen und wenig Kalorien.

Regeln für den Anbau von Chinakohl

Merkmale des Formulars

Peking und Chinakohl sind zwei nahe beieinander liegende Arten, weshalb sie häufig verwechselt werden, obwohl die äußeren Unterschiede erheblich sind:

  • Peking bildet einen Kopf, seine Blätter sind grün mit weißen Wurzeln, der Geschmack ist mild, neutral,
  • Die Chinesen, die die Bewohner des Mittleren Reiches Pak-choi nennen, haben Blätter und Blattstiele von satter grüner Farbe, der Stiel bildet sich nicht, der Geschmack ist reich, würzig, die Blätter sind saftig.

Wegen des wohlschmeckenden Geschmacks des Chinakohls Senf genannt. Kohl gehört zu den frühen Arten, ist frostverträglich und bedarf keiner besonderen Pflege.

Die Blätter des Gemüses werden im Auslauf auf dicken, dicken Blattstielen gesammelt, die 2/3 des Kopfgewichts ausmachen. Knackige Stiele, saftig, spinatähnlich. Aus Gemüse werden Salate und erste Gänge hergestellt. Die Zusammensetzung des Gemüses enthält eine Rekordmenge an Vitaminen C, B und K, Spurenelementen, Pektinen und aktiven Enzymen.

Eine Besonderheit der Kultur ist die Liebe zu niedrigen Temperaturen und moderater Beleuchtung.

Bodenvorbereitung

Um in Zentralrussland eine Ernte zu pflanzen, kann in der ersten Aprilwoche der Boden für den Anbau am besten im Herbst vorbereitet werden. Die Anbautechnologie des frühen Chinakohls sieht vor:

  • Das für die Kultur vorgesehene Bett sollte sich in einem gut beleuchteten Bereich des Gartens auf einem Hügel befinden, auf dem das Wasser nicht steht.
  • Getreide kann Vorläufer für Hülsenfrüchte, Tomaten, Paprika, Kartoffeln, Zucchini sein,
  • Chinesinnen wachsen nicht nach Kohl,
  • Dünger wird auf den Boden gegeben (½ Eimer Mist, 2 Esslöffel Asche oder 2 Esslöffel Phosphat und 1 Esslöffel Kalidünger), der Boden wird bis zu einer Tiefe von 20-25 cm ausgehoben,
  • saure Böden werden mit Kreide, Dolomitpulver oder Kalk behandelt, Lehm mit etwas grobem Sand versetzt (einige Gärtner üben die Anwendung von verfaultem Sägemehl),
  • im frühjahr wird der boden gelockert, für gemüse wird eine zusätzliche mineralstoffmischung hinzugefügt.

Sie können ein qualitativ hochwertiges Gemüse erhalten, indem Sie zu Hause gezüchtete Sämlinge pflanzen und Samen auf offenem Boden säen. Reifezeit - 25-60 Tage.

Aussaat und Pflege

Pak-choi ist eine der ältesten Gemüsekulturen in China.

Im Gegensatz zu den üblichen europäischen Sorten, die eine sorgfältige Bodenvorbereitung und die Einhaltung der Agrartechnologie erfordern, kann leckerer Chinakohl auf relativ schlechten Böden angebaut werden.

Der Anbau von Chinakohl aus Setzlingen ist eine mühsame und undankbare Beschäftigung, die Sprossen vertragen kein Pflücken und sterben nicht. Die Aussaat von Saatgut im Freiland ist eine bessere und produktivere Lösung.

Saatgutanbau

Samen müssen mit Wachstumsstimulanzien behandelt werden

Wie Chinakohl in der Mitte Band wachsen? Es ist möglich, bei einer Temperatur von 5 ° C zu landen. Wenn Sie die Prozedur mit einem Intervall von 5-7 Tagen durchführen, können frische Grüns im Land kontinuierlich gesammelt werden.

Samen 2-3 Tage vor der Aussaat:

  • kalibriert
  • eingeweicht in einer Lösung von Wachstumsstimulans oder einer Lösung von Spurenelementen.

Einbettungstiefe der Samen - bis zu 10 mm.

Vor dem Einpflanzen bilden sich im Abstand von bis zu 0,3 m Rillen, auf deren Oberfläche eine dünne Schicht Holzasche mit eingepflanzten Samen aufgebracht wird. Eine solche Verarbeitung schreckt die Sprossen des Hauptschädlings - den Kreuzblütlerfloh - ab.

Die ersten Triebe sind nach anderthalb Wochen zu sehen, die vorbehandelten Samen steigen 4-5 Tage lang auf.

Eigenschaften des wachsenden Chinakohls:

  • die Pflanzen sind verdünnt, der Abstand zwischen den Pflanzen muss mindestens 20 cm betragen,
  • Das Verfahren wird durchgeführt, wenn die Pflanzen 2 echte Blätter haben,
  • Boden wird periodisch gelockert, Unkräuter werden zerstört,
  • bei trockenem Wetter werden die Pflanzen bewässert,
  • Beim Einpflanzen von Setzlingen in eine vorgedüngte Erde ernähren sich die Pflanzen nicht,
  • Zur besseren Feuchtigkeitsspeicherung wird der Boden im Garten gemulcht.

Ernte 25-35 Tage nach der Aussaat, normalerweise morgens. Zur besseren Aufbewahrung werden die Wurzeln der Köpfe geschnitten, die Grüns in Folie an einem kalten Ort eingewickelt aufbewahrt. Die Herbsternte kann bei entsprechenden Bedingungen bis zum Neujahr gelagert werden.

Wachsende Sämlinge

Gepflanzte Setzlinge im Freiland benötigen bei einer Temperatur von 13 ° C-15 ° C Die Pflanze verträgt das Umpflanzen trotz guter Pflege nicht gut. Sie müssen daher im letzten März-Jahrzehnt in 2-Einheiten-Behältern säen, die mit leichtem Boden vorbereitet wurden.

Nach dem Keimen wird die schwächere Pflanze entfernt. Wenn 5 Blätter erscheinen, werden sie in gedüngten offenen Boden gepflanzt. Sprossen werden mit einer Königskerzenlösung gefüttert: 1 l Gülle pro Eimer Wasser einmal pro Woche.

Agrotechnische Kultur

Chinakohl, dessen Kultivierung und Pflege nicht viel Aufwand erfordert, bildet eine 15-35 cm lange Blattrosette. Chinakohl ist bodenschonend und kann sich in nahezu jedem Boden entwickeln. Ein hoher Ertrag bringt jedoch fruchtbares, wasserintensives und gepflegtes Land. Dieses Gemüse reagiert gut auf Bio, auch frischer Dünger schadet ihr nicht.

Chinakohl ist eine kurze Ernte bei Tageslicht, daher wird er im frühen Frühling oder Spätsommer angebaut. Bei der Aussaat im Mai und Juni sprießen sie und sind nicht für den menschlichen Verzehr geeignet. Der Pflanzschatten am Nachmittag ist zulässig, wodurch das Risiko von Blütenpflanzen verringert wird. Einige Experten empfehlen sogar, bei fehlendem Schatten am Nachmittag die Landung vor dem Sonnenschutzmaterial zu verbergen. Die Kultur entwickelt sich bei einer Temperatur von + 15-22 Grad, dem Zeitraum von der Keimung bis zur technischen Reife - von 40 bis 60 Tagen für verschiedene Sorten.

Samen aussäen

Wenn auf der Saatgutverpackung kein Hinweis darauf vorhanden ist, dass sie zum Schutz vor Krankheiten einer speziellen Behandlung unterzogen wurden, sollten sie unabhängig voneinander desinfiziert werden. Dazu können Sie eine Lösung aus Kaliumpermanganat oder Knoblauch (30 g zerkleinerter Knoblauch pro 500 ml Wasser) verwenden. Sie können auch eine Wärmebehandlung der Samen durchführen. Dazu werden sie in einen Mullbeutel gegeben und 20 Minuten in Wasser mit einer Temperatur von 50 ° getaucht und anschließend gut getrocknet.

Chinakohl aussäen, sobald die Wetterbedingungen dies zulassen. Der einfachste Weg, es bei der Aussaat von Samen Ende Juli zu züchten. Zwischen den Reihen müssen Sie einen Abstand von 40 cm einhalten. Sie können in die Rillen ziemlich dick säen, anschließend verdünnen oder verschachtelt: Machen Sie Löcher in einem Abstand von 40 cm und säen Sie jeweils drei Samen. Während der Entwicklung werden die Pflanzen mehrmals verdünnt, wodurch die höchsten und stärksten erhalten bleiben. Remote-Kopien sind verwendbar.

Kleine Fröste schaden der Kultur nicht, sie tauen auf und wachsen weiter. Starker Frost und mangelnde Feuchtigkeit für Kohl sind jedoch zerstörerisch. Wenn Frost droht, bedecken Sie die Pflanzen mit Lutrasil oder einem anderen Vliesstoff. Wenn Sie das Gießen von Sämlingen verzögern, werden sie hart und blühen. Daher müssen Sie jeden Tag kleine Pflanzen gießen, damit der Boden nicht austrocknet.

Es gibt Sorten, die resistent gegen Schrauben sind, zum Beispiel Beauty of the East, Champion, Optiko, Custar.

Sämlinge pflanzen

Kohl von Setzlingen angebaut, wird im Mai-Juni ergeben. Sie können versuchen, Setzlinge zu Hause auf der Fensterbank zu züchten, aber dann benötigen Sie zusätzliche Beleuchtung. Sie können fertige Erde für Setzlinge kaufen oder die Bodenmischung selbst herstellen. Kohl wird die folgende Zusammensetzung erfordern:

  • 1 Teil Gartenland,
  • 2 Stück Humus,
  • 1 EL. l asche pro kg mischung.

Der Boden Gruben oder Rillen, eine Tiefe von nicht mehr als 7 mm. Der Abstand zwischen den Rillen - 3 cm. Der Boden sollte gut angefeuchtet und Kohl gesät, dann mit trockener Erde bestreut und mit Glas oder Folie vor dem Keimen bedeckt werden. Die Kisten werden an einem warmen Ort mit einer Temperatur von 22 ° C aufbewahrt. Befeuchten Sie den Boden (vorzugsweise mit einer Sprühflasche) und lüften Sie die Ernte regelmäßig. Wenn die Sämlinge erscheinen (4-5 Tage nach der Aussaat), wird die Folie entfernt und die Kisten an den beleuchteten Ort gelegt. Damit Pflanzen nicht an einem schwarzen Bein erkranken, darf kein Wasser stehen. Wenn Anzeichen auf einer Probe auftreten, werden diese sofort entfernt und der Rest mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat behandelt.

Schwache Kaliumpermanganatlösung

Nach 7 Tagen tauchen die Sämlinge ab. Sie können Torftöpfe oder normale Tassen verwenden. Beim Pflücken werden die Pflanzen zur besseren Bildung des Wurzelsystems in die Keimblattblätter eingegraben. Der Keimling kann innerhalb von 20 Tagen nach der Keimung im Freiland gepflanzt werden. Chinakohl ist schwer zu transplantieren, daher müssen Sie sehr vorsichtig sein, um die Sämlinge zusammen mit dem erdigen Klumpen in der gut verschütteten Erde in den Garten zu bringen. Der Abstand zwischen den Pflanzen beträgt 40x40 cm.

Sie können Kohl sofort in einem Gewächshaus oder Gewächshaus pflanzen. Auf diese Weise können Sie eine frühere Ernte erzielen, da die Pflanze keine Anpassungszeit verschwendet.

Pflegekultur

Gute Bodenbearbeitung ist nicht der Schlüssel zum Erfolg beim Anbau von Chinakohl. Da die Ernte eine kurze Vegetationsperiode hat, ist häufig eine Düngung erforderlich. Einmal in der Woche wird der Boden mit einer Lösung eines flüssigen, komplexen Düngers bewässert, der Stickstoff enthalten muss. Anstelle von gekauften Düngemitteln können Sie auch eine Lösung aus Königskerzen- oder Vogelkot verwenden. Stickstoffbluten ist jedoch auch unerwünscht, da Kohl dazu neigt, Nitrate anzusammeln.

Wasser sollte der Kohl täglich sein, um das Vergröbern der Blätter und die Freisetzung des Blütenpfeils zu vermeiden. Wenn die Pflanze noch blüht, können Sie ihr einen Samen geben - das nächste Jahr wird Ihr eigenes Pflanzmaterial sein. Nach jedem Gießen sollte der Boden gelockert werden, um ihn mit Sauerstoff zu sättigen und die Bildung von Rissen zu verhindern. In diesem Fall müssen Sie sicherstellen, dass der Wachstumspunkt nicht mit Erde besprengt ist. Sie können den Boden auch sanft murmeln. In diesem Fall ist es möglich, weniger häufig zu gießen.

Schädlingsbekämpfung

Der Hauptschaden für die Ernte wird durch Schnecken und Kreuzblütler verursacht. Das Falten von Metaldehydgranulat hilft bei der Bekämpfung von Schnecken. Ein Floh kann in wenigen Tagen den größten Teil der Ernte zerstören. Es ist möglich, den Schädling mit Hilfe einer im Gartenbau üblichen Methode abzuwehren - die Anlandungen mit Asche oder Tabakstaub zu bestäuben. Ein guter Effekt ist das Besprühen mit einer Essiglösung. Wenn diese Methoden nicht helfen, sollten Sie Insektizide verwenden. Um eine Schädigung der Kultur durch Krankheiten und Schädlinge zu vermeiden, wird der Anbau nach Vertretern der Kreuzblütlerfamilie (Brunnenkresse, Rettich, Rübe, Radieschen, Daikon) nicht empfohlen.

Gärtner-Tipps

Wie kann man Chinakohl gesund anbauen:

  • Auf saurem Boden wird Kohl vom Kiel befallen. Um dies zu verhindern, muss der Boden zwangsläufig Kalk enthalten.
  • Um Krankheiten wie Falschen Mehltau und Blattflecken vorzubeugen, müssen Sie die Samen wie oben angegeben in warmem Wasser erwärmen.
  • Schwefelhaltige Präparate tragen zur Bekämpfung des Mehltaus bei.
  • Wenn die Pflanzen Anzeichen von feuchtem Bakterienbefall zeigen, sprühen Sie sie mit Binoram ein.

Nasse Bakterienfäule

Chinakohl Fakten

  1. Peking Kohl ist nicht gestielt, aber es bildet einen Kopf. Viele Chinakohlsorten sind belaubt.
  2. Für dieses Gemüse kann kein separater Platz im Gewächshaus vergeben werden: Es reicht aus, es zwischen junge Tomaten zu legen. Während die Tomaten wachsen, wird bereits Kohl geerntet.
  3. Es kann frisch und in Suppen verzehrt, gedünstet und gebraten, für hausgemachte Zubereitungen verwendet und sogar getrocknet werden.
  4. Dieses Gemüse enthält viele nützliche Substanzen, einschließlich Lysin, die sich positiv auf Magen-Darm-Erkrankungen auswirken können. Es gibt sogar eine Sorte mit einem sprechenden tibetischen Arztnamen.

Peking Kohl chemisch

Die Chinesen haben einen Weg gefunden, Peking-Kohl mit chemischen Mitteln anzubauen. Weiße Flüssigkeit, deren Zusammensetzung nicht offenbart ist, wird mit einer Lösung in eine Wanne gegossen. Was diese Lösung ist, wird ebenfalls geheim gehalten. Die Flüssigkeit erstarrt in Form eines Kohlblattes und wird dort auch mit einer Mischung aus Paraffin und Farbstoffen getönt. Dann aus der Lösung nehmen und in Form einer Kohlgabel komprimieren. Derjenige, der es ausprobiert hat, sagt, dass der Geschmack einer chemischen Fälschung fast dem eines natürlichen Gemüses entspricht. Die Kosten für den "Anbau" eines solchen Kohls sind sehr gering. Wie sich dieses Essen auf die Gesundheit auswirkt, ist noch nicht bekannt ...

Planung

Ich frage mich, wie man Chinakohl anbaut, wenn man drei Sorten der Sorte gleichzeitig an einem Ort anpflanzt. Wenn eine frühe Ernte genommen wird, kann sie recycelt werden. Nachdem die ganze Arbeit erledigt ist, kommt die nächste Welle. Dies spart Zeit in der heißen Zeit.

Wenn Sie den Ertrag richtig verteilen, um Schäden an den Früchten zu vermeiden, helfen die folgenden Informationen.

Sorten werden besser nach Aussaatbereichen eingeteilt. Die Kulturen unterscheiden sich inhaltlich geringfügig. Zum Beispiel dauert das Wachsen und Pflegen von Chinakohl nur 15 Tage nach der Keimung. Dies ist ein echter Rekordhalter in Sachen Reifegeschwindigkeit. Das erste Grün ist das wertvollste. Nach einem langen Winter muss der Körper die Vorräte an Vitaminen und Spurenelementen auffüllen.

Arten können miteinander in Konflikt stehen. Es ist notwendig, die Kultur während einer gemeinsamen Ausschiffung zu teilen. Zum Beispiel wird Pak Choi mit seinen Verwandten in einem Abstand voneinander angebaut. Noch bequemer ist es, auf diese Weise zu ernten.

Die freigewordenen Flächen können nach vorheriger Bodenvorbereitung zur Wiederaussaat verwendet werden. Mit dieser Methode können Sie mehrere Ernten pro Jahr erzielen.

Mittelreife Sorten

Ein heller Vertreter ist ein Kohlglas. Sein Name war auf die Becherform zurückzuführen. Köpfe sind dicht, ohne Hohlräume. Gewicht bis zu zwei Kilogramm.

Zwischensaison-Sorten enthalten nützlichere Elemente als frühe. Es wird mehr Zeit für den Anbau von Chinakohl aufgewendet, was jedoch durch das Gewicht und die Größe der Früchte gerechtfertigt ist. In Bezug auf die Lagerung übersteigt das Gemüse die frühe Reifung. Längere Zeit ist im Garten, es gibt jede Chance, bis zum Spätherbst zu überleben.

Späte Sorten

Herbstfröste sind nicht schrecklich. Kohl dieser Sorten wächst nach einem kurzen Temperaturabfall gut. Resistent gegen Schädlinge. Gut gepflegt (bis zu 9 Monaten). Diese Sorten werden üblicherweise zum Beizen und Einmachen verwendet. Verwenden Sie zur besseren Lagerung Hybride.

Jeder Gärtner entscheidet individuell, wann er Samen pflanzt. Späte Sorten werden fast gleichzeitig mit den frühen Sorten gepflanzt. Durchläuft mehrere Erntestufen:

  1. Bodenvorbereitung.
  2. Saatgutvorbereitung.
  3. Sprießen
  4. Landung im Boden.
  5. Pflegekultur.

Wie Sie sehen, müssen Sie vor dem Einpflanzen von Kohl auf dem Land zuerst den Samen vorbereiten.

Saatgutvorbereitung

Das Verfahren ist einfach und dauert nicht lange. Durch die Vorbehandlung des Saatguts können Sie die Keimung des Ernteguts vorab bestimmen und die Erscheinungsrate der ersten Triebe beeinflussen:

  1. Samen lagen in einem Mullbeutel. 15 Minuten in auf +50 Grad vorgewärmtes Wasser geben.
  2. Dann eine Minute in kaltem Wasser abkühlen lassen.
  3. Tauchen Sie die Samen anschließend für 12 Stunden in eine spezielle Gartenlösung mit Spurenelementen (im Handel für Gärtner erhältlich).
  4. Sie können den Tag im Kühlschrank bei Temperaturen bis zu -10 Grad lagern.

Das vorbereitete Saatgut ist bereit zum Einpflanzen.

Wie pflanze ich

Je nach Region können die Haftbedingungen erheblich variieren. Pflanzen und Pflanzenpflege haben ihre eigenen Eigenschaften.

Kultur liebt Licht und landet an offenen, unbeschatteten Orten. Nimmt sowohl die östliche als auch die westliche Sonne gleich gut wahr. Die angenehme Temperatur hängt von der Sorte ab, normalerweise bis zu +25 Grad.

Es gibt zwei Arten der Landung:

  1. Bleifreier Weg. Wir verwenden vorbereitete Samen und Pflanzenkohl im Freiland. Nach dem Pflanzen ist ein Besprühen erforderlich. Es ist ratsam, den Boden leicht feucht zu halten, bis die ersten Sämlinge erscheinen. Die Landung erfolgt an einem offenen, sonnigen Ort. Es ist notwendig, dass die Erde gut aufgewärmt ist.
  2. Mit Hilfe von Setzlingen. Das Wachsen von Sämlingen aus Samen ist ein langer und fruchtbarer Prozess. Vorgewachsene Setzlinge reduzieren das Risiko von Ernteausfällen und Zeitverlust aufgrund der Qualität der Samen, die Früchte können früher entfernt werden. Pekinger Kohl reagiert empfindlich auf Transplantationen - hier sollte besonders auf die Vorbereitung des Bodens geachtet werden, was die Anpassungszeit erleichtert.

Tipp: Sorten von Hybridsorten weisen die höchste Überlebensrate auf.. Beim Pflanzen ist es ratsam, zwei oder drei Samen in einer Tasse oder offenem Boden zu stapeln. In Zukunft können Sie immer eine Wahl treffen.

Diese einfache Methode erhöht den Ertrag im Garten. Ein Pickel ist nützlich, um schwache Samen aufzuspüren. Wenn sich Sprossen schlecht entwickeln, ist dies bereits in der Anfangsphase der Pflanzenentwicklung bemerkbar.

Chinakohl Anbautechnologie

Chinakohl kann sowohl kernlos als auch mit Hilfe von Setzlingen angebaut werden.

Samenlose Anbaumethode

Chinakohlsamen werden im Freiland ausgesät:

  • Vom ersten Jahrzehnt Mai (oder Ende April) bis zum 15. Juni werden Intervalle von 10 bis 15 Tagen gesät.
  • vom 20. Juli bis 10. August.

Schema der Anpflanzung von Peking-Kohl.

Дистанция меж растениями должна быть 15-25 см. Можно этого добиться, посеяв семена на узкой грядке такими способами:

  1. Строчным ленточным способом с прореживаниями растений. Для этого посев семян проводят лентами (трех- или двухстрочными). Дистанция между лентами — 50-60 см, между строками — 20-30 см.
  2. Wenn die Samen in Gruppen von 3 bis 4 Stück gepflanzt werden, beträgt der Abstand zwischen den Löchern etwa 30 bis 35 cm.

Probieren Sie beide Aussaatmethoden aus und wählen Sie eine, die effizienter und praktischer zu sein scheint.

Die Tiefe der Aussaat im Freiland beträgt 1-2 cm. Das Beet ist mit Plastikfolie bedeckt, besonders wenn es sich noch draußen befindet. Sämlinge von Frost mögen im Gegensatz zu erwachsenen Pflanzen nicht.

Die ersten Triebe treten je nach Temperatur ca. 3-10 Tage auf.

Zum Schutz der Pflanzen vor dem Kreuzblütentrester vor dem Keimen mit Asche bestreuen. Dieser Schädling ist einer der Gründe, warum Chinakohl nicht nach Senf, Rettich und anderen Kreuzblütlern angebaut werden kann. Übrigens, denken Sie daran, wenn Sie Siderate für den Garten auswählen, auf denen Sie jede Art von Pflanze anpflanzen möchten.

Bei der Aussaat während des Anbaus an der Bändchenlinie 2 mal verdünnen. Mit dem Auftreten eines echten Blattes werden sie zum ersten Mal verdünnt und verlassen die Pflanzen nach 8-10 cm. Wenn sich die Blätter der benachbarten Pflanzen schließen, produzieren sie eine zweite Verdünnung und hinterlassen 20-25 cm Pflanzen.

Sämling Methode

Wachsende Sämlinge sollten wegen ihrer "Willkür" für Wurzelschäden und Transplantation ausgeführt werden. Sie können nicht mit Picks angebaut werden. Chinakohl ist launischer, daher müssen seine Sämlinge in Torfbechern gezüchtet und zusammen mit Töpfen im Gewächshaus oder im Freiland gepflanzt werden.

Der Vorteil des Wachstums durch Setzlinge - Verkürzung der Reifezeit. Wenn Sie Setzlinge einsetzen, können Sie die erste Ernte nach 20-35 Tagen nach dem Pflanzen auf einem Setzlingsbeet erzielen.

Die Aussaatzeit der Sämlinge hängt von der Bodenart ab. Wenn gewachsen in:

  • Freigelände - Ende März-April,
  • geschützter Boden - Ende Januar bis Anfang Februar.

Behälter und Kassetten für Setzlinge.

Der Boden für den Anbau von Chinakohlsämlingen sollte locker sein. Es ist gut, das Kokossubstrat aufzutragen, es erfüllt alle Anforderungen, die an die Sämlingserde gestellt werden, und macht es möglich, gesunde und kräftige Sämlinge zu bekommen.

Samen für eine gleichmäßige Aussaat werden mit Sand vermischt und bis zu einer Tiefe von etwa 0,5 bis 1 cm ausgesät. Der Sämling ist im Alter von 25 bis 30 Tagen zum Pflanzen bereit. Sämlinge sollten zu diesem Zeitpunkt 4-5 echte Blätter haben.

Landung auf einem Beet.

Für diese Kohlsorten die am meisten bevorzugten leichten, organisch reichen, durchlässigen Böden mit neutraler Umgebung.

Die Vorgänger können Kulturen sein, die für andere Kohlpflanzen akzeptabel sind.

Das für Chinakohl reservierte Grundstück sollte beleuchtet werden.

Peking-Kohl muss separat von den Chinesen angebaut werden, da zwischen diesen Arten eine Interbestäubung durchgeführt werden kann.

Sämlinge werden nach dem Schema gepflanzt:

  • im Freiland 30 × 25 cm,
  • im geschützten Boden - 10 × 10 cm (Blattformen) und 20 × 20 cm (Kopf).

Kohlpflege

Beide Arten sind kälteresistente, feuchtigkeits- und lichtliebende Kulturen.

Chinakohl verträgt ein Gefrieren bis -6 ° C Die Temperatur im Bereich von 15-22 ° C ist für Pflanzen optimal. Temperaturen über 25 ° C können Verbrennungen an den Blättern von Pflanzen verursachen (besonders Chinakohl leidet darunter).

Pekinger Kohl hält einem Gefrierpunkt von -6 ° C stand

Sorgfalt bei reichlich Wasser, geringer Bodenlockerung und Schädlings- und Unkrautbekämpfung (Chinakohl ist resistenter gegen Schädlinge, da er ätherische Öle enthält, die ihn vertreiben). Durch das Mulchen des Bodens werden Sie vor Unkraut geschützt, wodurch Sie mehr Zeit zum Ausruhen haben.

Kohl mag auch erfrischendes Gießen, es wird empfohlen, die Streumethode anzuwenden. Arme Pflanzen wachsen mit einem Mangel an Feuchtigkeit. Übermäßige Bodenfeuchtigkeit mindert jedoch den Ertrag. Chinakohl gießt lieber als Peking. Wenn es in Ihrer Region häufig regnet, müssen Sie den Kohl vor ihnen schützen, da er sonst verrottet. Sie können den Unterstand mit einer transparenten Folie oder Agrofaser schützen.

Es ist gut, mit einer Lösung von Königskerzen (1: 8) 2 Verbände während der Vegetationsperiode durchzuführen.

Achten Sie auf Unkraut, um die apikale Knospe des Kohls nicht mit Erde zu bedecken.

Peking Kohl wird besser als die Chinesen gelagert. Wenn Sie sich mit diesen asiatischen Vertretern anfreunden, werden Sie mit dem Ergebnis zufrieden sein, da der Anbau von Chinakohl für Anfänger durchaus machbar ist. Aufgrund seiner nützlichen Eigenschaften übertrifft es die russische Kultur - Weißkohl.

Beschreibung und Eigenschaften

Asiatischer Kohl kam erst im 19. Jahrhundert auf russischem Territorium vor. Im Laufe der langen Jahrhunderte hat die Pflanze viele Zuchtstadien durchlaufen, wodurch mehrere Sorten dieser Art von Kultur entstanden sind. Hybride Arten haben große Popularität erlangt, da sie auch unter den rauen Bedingungen gemäßigter Breiten überleben können.

Kohl gehört zu den krautigen Kreuzblütlern, die auch aus Brokkoli, Weißkohl und Blumenkohl, Rübe, Rettich, Daikon usw. bestehen. Die chinesische Kultur ist eine zweijährige Pflanze, die einjährig kultiviert wird. Kohlblätter werden durch zarte und saftige Teller mit einer zentralen Ader von dreieckiger oder flacher Form dargestellt. Sie zeichnen sich durch gewellte oder gezackte Kanten und pickelige Innenseite aus. Die Blätter bilden lose Köpfe oder Rosetten, deren Farbe von hellgelb bis tiefgrün reicht.

Die Blattteller der Pflanze werden zu Salaten, Suppen, Beilagen, Marinaden gegeben. Ostasien ist bekannt für sein traditionelles Kimchi-Gericht, das eingelegten Chinakohl enthält.

Heute gibt es zwei Hauptarten von asiatischem Kohl:

  • Peking Kohl. Diese Art ist außerhalb Asiens sehr beliebt. In unserem Land wird es oft unter dem Namen "Chinesischer Salat" verkauft. Weiße Stängel mit breiten hellgrünen Blättern kräuseln sich zu lockeren, länglichen Kohlköpfen. Peking-Kohl wird zum Einlegen und Kochen von Salaten verwendet.
  • Bok choi. Diese Art ist kleiner als ihr Peking-Gegenstück. Glatte, dunkelgrüne Blattplatten bilden keinen Kopf, sondern stehen auf dicken Stielen um den Mittelpunkt. Es ist diese Sorte, die am häufigsten von Asiaten angebaut wird. Vor kurzem haben sie begonnen, in den USA und einigen europäischen Ländern aktiv Bok-Choi anzubauen und zu verkaufen.

Trotz äußerer Unterschiede enthalten beide Pflanzenarten große Mengen an Vitaminen und anderen Nährstoffen, was sie zu geeigneten Produkten für eine gesunde Ernährung macht.

Landefunktionen

In unseren Breitengraden kultivierten beide Sorten Chinakohl. Wachsen und Pflege unterscheiden sich praktisch nicht, aber das Pflanzen verschiedener Sorten, die sich in der Reifezeit unterscheiden, sollte weit voneinander entfernt sein, damit sie nicht in Konflikt geraten.

Kohl bevorzugt offene, nicht schattige Bereiche. Es wird sich gut auf der Ost- oder Westseite entwickeln. Obwohl die Pflanze einen hohen Grad an Frostbeständigkeit aufweist, erfolgt die Keimung von Samen oder Sämlingen bei einer Temperatur von nicht weniger als +16 Grad. Kohlboden sollte leicht, locker, neutral, aber fruchtbar sein. Die Kultur entwickelt sich gut in einem durchlässigen und mäßig feuchten Boden, daher ist lehmiges Substrat ideal für sie. Saure Böden sollten im Herbst gekühlt werden. Im Frühjahr graben sie ein Grundstück und geben eine Mischung aus Humus und Kompost in den Boden.

Die besten Vorprodukte für Chinakohl sind Hülsenfrüchte, Getreide, Kartoffeln, Zwiebeln, Karotten, Gurken und Knoblauch. Experten raten davon ab zu wachsen Asiatische Pflanze nach Tomate oder Rübe wegen häufiger Krankheiten und Insektenparasiten.

Die Kultur wird kernlos und mit Hilfe von Sämlingen gezüchtet.

Wachsen aus Samen

Vor dem Pflanzen muss das Saatgut vorbereitet werden. Danach haben die Samen eine größere Chance, so schnell wie möglich zu keimen:

  • Das Material wird in Käsetuch gewickelt und 15-20 Minuten in eine Schüssel mit warmem Wasser gelegt.
  • Dann werden die Samen 1-2 Minuten in kaltem Wasser gekühlt.
  • Anschließend sollte das Pflanzgut einen halben Tag in einer speziellen Gartenlösung verarbeitet werden.
  • Wenn Sie die Samen am nächsten Tag einpflanzen möchten, sollten Sie sie bei einer Temperatur von -9 Grad im Kühlschrank aufbewahren.

Die behandelten Samen werden in die vorbereitete Erde gepflanzt, die von der Sonne gut erwärmt wird. Der Boden wird gut bewässert und anschließend auf die erforderliche Feuchtigkeit und Wärme überwacht.

In der Regel landen Sie im April, wenn die Temperatur etwa + 14-20 Grad beträgt. Bei höheren Kohlraten können Blütenstängel austreten. Wenn die Anbaubedingungen günstig sind, kann mit der ersten Ernte nach dem Auftreten der Triebe in einem Monat gerechnet werden.

Was ist Kohl Pak Choi

Dies ist eine einjährige Kreuzblütlerpflanze, obwohl es auch zweijährige Sorten gibt. Ein charakteristisches Merkmal des Wachstums von Chinakohl ist, dass es kein entwickeltes Rhizom gibt. Es bildet eine Art Blattrosette von 30 bis 70 cm Höhe. Es gibt zwei Hauptarten dieses Gemüses - mit grünem und weißem Blattstiel. Die Kultur ist frostbeständig und früh, und der Zweijährige ist auch im zweiten Jahr anfällig für die Bildung von Pfeilen. Wie sieht Chinakohl aus?

Kohlwurzeln sind nicht länger als 15 cm in den Boden eingetaucht und können zu jeder Jahreszeit im Gewächshaus angebaut werden, nur im Sommer im Freien. Pereopyleniya Pflanzen können ausschließlich mit dem Peking "Verwandten" auftreten. Chinesischer Grünkohl - ein Vorrat an Vitaminen und Mineralstoffen sowie wie jedes Gemüse reich an Ballaststoffen. Dies ist ein unverzichtbares Produkt zum Abnehmen oder für Menschen mit Diabetes.

Es ist auch notwendig, Chinakohl im Garten anzubauen, da er Schlacken und Giftstoffe perfekt aus dem Körper entfernt und aufgrund des gesamten Vitaminkomplexes eine allgemeine gesundheitliche Wirkung hat. Die tägliche Verwendung von Gemüse macht die Blutgefäße haltbarer und elastischer. Vitamin A hilft, die Haut zu erneuern, und Folsäure trägt zur richtigen Entwicklung des Fötus bei schwangeren Frauen bei.

Berühmte Sorten

Im Gemüseanbau kultivieren sie hauptsächlich verschiedene Sorten, die am besten an die Gartenbedingungen angepasst sind:

  1. Vesnyanka. Die frühreife Blattsorte - Sämlinge erscheinen innerhalb weniger Tage, und in weniger als einem Monat können Sie frische Blätter essen.
  2. Lebeduschka. Die Laufzeit der Vollreife beträgt mindestens 40 Tage. Unterschiedlich großer (bis zu 40 cm Durchmesser) aufrecht stehender Auslass. Weiße 35-Zentimeter-Landschaften machen den größten Teil der Pflanze aus. Sehr unprätentiöse Sorte, passt sich schwierigen klimatischen Bedingungen gut an.
  3. Alenushka. Es hat einen massiven Blattstiel und eine beeindruckende Rosette von Blättern. Es gilt als die leckerste Sorte.
  4. Pava Hybride, die das Ergebnis der Kreuzung von Chinakohl und Chinakohl ist. Sein Hauptvorteil ist ein ungewöhnlich saftiger und knackiger Schnitt. Es kann jederzeit gepflanzt werden, da es resistent gegen Stängelbildung ist. Darüber hinaus sieht Pava schön aus und ist nach der Entnahme lange haltbar.
  5. Chinakohl Schwalbe. Zwischensaison-Sorte, Reifezeit ca. 2 Monate.

Wachsende Kohl-Pak-Choi

Damit das Gemüse besser keimen kann, muss der Boden leicht und sauerstoffgesättigt sein. In der Regel werden die Samen Ende März gepflanzt, aber dafür muss draußen eine hohe Temperatur herrschen, oder die Anlandung sollte zu Hause erfolgen. Der bequemste Weg, Chinakohl-Pak-Choi für den Anbau alle zwei Wochen zu pflanzen.

Sobald die Sämlinge fünf Blätter bekommen, können sie in dauerhafte Erde umgepflanzt werden, aber denken Sie daran, dass sie nicht gut wurzeln. Aus diesem Grund empfehlen viele, Kohl sofort ins Gartenbeet zu säen. Es ist notwendig, sehr sorgfältig zusammen mit einer Erdscholle neu zu pflanzen.

Auf dem Kamm der Pflanze wird in Reihen gepflanzt, die mindestens 30 cm voneinander entfernt sind. Wenn es sich um Samen handelt, sind sie sicher mit einem Film bedeckt, kurz danach erscheinen die ersten Triebe.

Wenn möglich, kann die Bepflanzung mit gewöhnlicher Holzasche behandelt werden, die den für Kohl gefährlichen Kreuzblütlerfloh erschreckt.

Es wird empfohlen, das Land für die Bepflanzung im Herbst vorzubereiten - um zu graben, zu düngen. Bei der Berechnung von 10 l / m2 ist es am besten, organische Düngemittel herzustellen. Sie können auch eine kleine Menge Kalk- und Superphosphatdünger hinzufügen. Mit Beginn des Frühlings sollte der First mit Folie umwickelt werden, damit er schnell auftauen und zum Pflanzen bereit ist.

Pflanzenpflege

Chinakohl, dessen Anbau und Pflege recht einfach sind, erfordert bestimmte Regeln für das Gießen. Es muss regelmäßig gewässert werden, bis sich die Sämlinge im Garten gut eingewöhnt haben. Zukünftig ist nur unter Dürrebedingungen eine Bewässerung erforderlich, wenn die Niederschlagsmenge nicht länger als zwei Wochen beträgt. In diesem Fall lautet die Berechnung wie folgt: Für 1 m² Land müssen 20 Liter Wasser bei Raumtemperatur oder etwas wärmer ausgeschüttet werden.

Um die Ernte von Chinakohl im Freiland zu verbessern, müssen Sie vorsichtig spudieren.

Es ist am besten, 3 Wochen vor der Ernte zu schlagen.

Die Pflanze bildet von Zeit zu Zeit Pfeile und Blüten, dies macht sich insbesondere bei längerem Tageslicht bemerkbar. Einige erfahrene Agronomen empfehlen daher, ein Gemüse frühestens Mitte Juli anzupflanzen. Um die Feuchtigkeit zu füttern und zu bewahren, können Sie jede Pflanze mit Kompost oder Heu umhüllen.

Schädlingsbekämpfung

Sorgfältig ist es notwendig, das Auftreten von Kreuzblütlerfloh auf einem Gemüse zu überwachen. Diese Insekten können in kurzer Zeit die gesamte Ernte vernichten. Vorbeugende Maßnahme kann zeitnahes Lösen und kompetentes Gießen sein. Von Zeit zu Zeit können Sie morgens Chinakohl mit Asche oder Tabakextrakt mulchen.

Die aus Haushaltsseife und Holzasche hergestellte Lösung ist ebenfalls sehr effektiv.

Andere Lösungen, die zu Hause einfach zuzubereiten sind: Tomatenblätter + Knoblauch, Essig + Löwenzahnwurzeln, grüner Wermut + Knoblauchpfeile. Sie können beide mit Pak Choi bewässert und besprüht werden. In Gärtnereien verkauft und spezialisiert Drogen aus Kreuzblütlerfloh, die nach den Anweisungen verwendet werden sollten.

Ein weiterer gefährlicher Schädling ist der Kohlbaum. Untersuchen Sie die Blätter der Pflanze jeden Tag, um die für sie gelegten Eier nicht zu verpassen. Wenn gefunden, sofort beseitigen und zerstören.

Eine Gartenschnecke kann auch schädlich sein und häufig alle im Freiland gepflanzten Pflanzen angreifen. Sie werden mit Hilfe von Ködern aus Alkohol oder Kleie zerstört. Sie können Schnecken aber auch einfach mit den Händen einsammeln oder Spezialwerkzeuge verwenden. Die manuelle Ernte hat einen Vorteil gegenüber der chemischen Behandlung - Schadstoffe reichern sich nicht in den Blättern an.

Ernte und Lagerung

Pack-choi kann in jedem Stadium von der Keimung bis zur vollen Reife gesammelt werden.

Jungkohl muss 3 Zentimeter über dem Bodenniveau geschnitten werden, der Erwachsene - etwas höher.

Nach dem Schneiden stirbt der Kohl nicht ab, sondern wächst weiter und bringt bald wieder Ernte. Ende September ist es an der Zeit, es zu entwurzeln, da die Pflanze bei regnerischem und kühlem Wetter nicht in der Lage sein wird, vollständig zu wachsen.

Es wird nicht empfohlen, Chinakohl für längere Zeit aufzubewahren, da die Blätter ihre Frische verlieren. Die Ausnahme ist die Lagerung im Gefrierschrank, wo das Gemüse den ganzen Winter über ohne Vitaminverlust liegen kann. Sie können aus Pak-Choi eine Menge köstlicher Diätgerichte zubereiten, zum Beispiel einen Salat mit Mais, grünen Erbsen oder Mandarinenscheiben.

Chinakohl erfreut sich aufgrund seiner Pflegeleichtigkeit von Jahr zu Jahr größerer Beliebtheit.

Krankheiten und Schädlinge

Die Pflege des Chinakohls liegt in der regelmäßigen Kontrolle seiner Blätter. Die folgenden Insekten können in die Pflanze eindringen:

  • Schädliche Krusten,
  • Kohl-Fliegen,
  • Bettwanzen
  • Kreuzblütiger Floh,
  • Medwedki,
  • Ognevki,
  • Drahtwürmer,
  • Repuli Motten,
  • Reisekoffer,
  • Schnecken
  • Dunkle Klicker,
  • Blattlaus
  • Blumen,
  • Petioch-Mücken.

Ein guter Schutz gegen Parasiten ist eine Abdeckung aus Lutrasil oder Spinnvlies. Eine Mischung aus Holzasche und Schnupftabak hilft, Kreuzblütlerfloh zu erschrecken. Dieses Werkzeug muss sofort nach dem Pflanzen im Freiland mit Setzlingen behandelt werden. Oft wird Chlorophos oder Entobacterin verwendet, um Kohlschädlinge loszuwerden. Insektizide sollten sorgfältig gemäß der Gebrauchsanweisung behandelt werden. Um das Auftreten von Insekten zu verhindern, sollten wir regelmäßig den Boden um die Büsche jäten.

Widrige Umstände können das Auftreten von Krankheiten im Kohl hervorrufen:

  • Alternaria. Der Pilz erscheint als dunkle Flecken mit hellen Rändern auf den Blättern.
  • Quila. Bei einer bakteriellen Erkrankung an den Wurzeln der Pflanzen tritt aufgrund deformierter Zellen eine Verdickung auf. Kohl beginnt zu schwächen und wird gelb. Wenn die Kultur stark infiziert ist, verblasst sie und stirbt bald ab. Dies geschieht normalerweise bei hohem Säuregehalt oder Bodenfeuchtigkeit.
  • Falscher Mehltau. Das Vorhandensein der Krankheit ist durch weiße Flecken mit mehliger Patina auf den Blättern gekennzeichnet. Später beginnen die Blätter abzufallen. Eine geschwächte Pflanze kann auch von anderen Krankheiten befallen sein.
  • Graufäule. Der oberirdische Teil ist mit braunen Flecken mit grauer Blüte bedeckt, wenn eine Pflanze von einem Pilz befallen ist.
  • Schleimhautbakteriose. Eine bakterielle Erkrankung manifestiert sich als wässrige Flecken auf den Blättern von wachsenden oder gelagerten Blättern. К появлению бактериоза приводят механические повреждения на листовых пластинах капусты.
  • Черная ножка. Грибок появляется на прорастающих семенах или рассаде при излишней влажности субстрата, низкой температуре, малом количестве света или плотности посева. Болезнь ослабляет молодые растения, из-за чего они падают и часто погибают.

In den ersten Stadien von Pilzkrankheiten werden die betroffenen Teile entfernt und die verbleibenden Blätter mit Fungiziden behandelt. Aus prophylaktischen Gründen sollten Samen und Setzlinge mit den erforderlichen Präparaten behandelt werden, um die Immunität der Pflanzen gegen verschiedene Krankheiten und Schädlinge zu verbessern. Vergessen Sie nicht die Bedingungen der Pflege- und Pflegekultur.

Die Pflege einer asiatischen Ernte erfordert nicht viel Zeit und Mühe, sondern nur unter Einhaltung der Pflanz- und Anbauregeln kann eine qualitativ hochwertige und schmackhafte Ernte von saftigem Gemüse erzielt werden.

Sehen Sie sich das Video an: Chinakohl - jetzt noch pflanzen + Sorten und Tipps (November 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send