Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Tibetische Lofant: Beschreibung, nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen

Pin
Send
Share
Send
Send


Stark riechendes mehrjähriges Kraut, gekennzeichnet durch eine lange Blütezeit, einfache Zubereitung von medizinischen Rohstoffen, einen hohen Gehalt an ätherischen Ölen in der Zusammensetzung. Es hat adstringierende, entzündungshemmende und regenerierende Eigenschaften. Es spielt die Rolle eines biogenen Stimulators bei schwerwiegenden entzündlichen Erkrankungen.

Lofant wird Anis, Fenchel und Dill genannt, da seine langen Blütenstände einen starken, würzigen Geruch ausstrahlen. Die Pflanze gehört nicht zur Liste der Arzneibücher, ist aber aufgrund ihrer therapeutischen Eigenschaften bei traditionellen Heilern beliebt. Die medizinischen Eigenschaften des Lofant basieren auf der Wirkung des ätherischen Öls: entzündungshemmend, antibakteriell, heilend. Seine Komponenten normalisieren die Arbeit des Immunsystems sowie des Herz-Kreislauf-Systems.

Anbaufläche

Die größte Verbreitung des Lofants wird in der mittleren Klimazone beobachtet. Die Pflanze hat sich aus Nordamerika verbreitet. Wild lofant ist in den Vereinigten Staaten sowie in angrenzenden Regionen Kanadas verbreitet. In Russland gibt es einen Lofant im Kaukasus und in Sibirien. Bereiche der wachsenden Pflanzen - Astrachan, Saratow, Region Moskau. Lofant ist auf dem europäischen Kontinent in allen Ländern mit gemäßigtem Klima anzutreffen: in der Ukraine, in Polen und in Moldawien. Auf der Krim verbreitet.

Morphologische Merkmale

Die Pflanze gehört zu den krautigen Stauden, obwohl sie anscheinend mit Sträuchern verwechselt werden kann. Tatsache ist, dass sich der oberirdische Teil des Grases aktiv verzweigt und jeder einzelne Zweig der Pflanze mit seinem eigenen Blütenstand endet und eine volumetrische Ähnlichkeit mit einer Strauchkrone bildet. Die Pflanze sieht so aus.

  • Wurzel. Das Kernwurzelsystem des Lofant hat eine gut entwickelte, fleischige Basiswurzel, von der mehrere zusätzliche Wurzeln ausgehen, wodurch die Fläche für die Aufnahme von Wasser und nützlichen Substanzen aus dem Boden erheblich vergrößert wird.
  • Der Stiel. Ein einzelner Stängel verzweigt sich wiederholt. Die Oberfläche des Stiels ist hellgrün, hat meistens vier Kanten. Stängel aufrecht, belaubt.
  • Blätter. Sie haben aufgrund ihres ungewöhnlichen Aussehens eine dekorative Bedeutung. Die Blätter der Lofant sind groß - sie erreichen eine Länge von 10 cm. Die gesamte Blattplatte ist grün, und in den älteren Blättern hat sie eine hellviolett-braune Verbrennung. Die Blattplattenform ist breit lanzettlich mit einer herzförmigen Basis. Die Blätter sind mit langen Blattstielen befestigt, die Platzierung ist entgegengesetzt. Der Rand der Blechplatte ist gezahnt.
  • Blumen Die Blüte wird von Juli bis Oktober beobachtet. Jede zweilippige Blüte im Blütenstand verblasst bereits innerhalb einer Woche nach der Blüte, wird jedoch durch eine neue Knospe ersetzt, weshalb sich die Pflanze so lange in der Blütephase befindet. Die lange Entwicklungszeit der Blütenstände erzeugt den dekorativen Wert des Lofanten. Die Blütenstände der Ähren erstrecken sich nach oben und haben ein beeindruckendes Volumen. Die Länge des Blütenstandes kann 15 cm und der Durchmesser - 3 cm erreichen.Die Blüten sind lila, rosa, blau-rosa Farbe.
  • Früchte. Haben Sie eine längliche ovale Form. Das sind braune Nüsse. In ihnen sind viele glatte Samen konzentriert.

Aufbereitung von Rohstoffen

Für medizinische Zwecke wird nur der oberirdische Teil des Anis-Lofants verwendet - junge Triebe, die während der Knospungsphase oder unmittelbar nach Beginn der Blüte gesammelt wurden. Die Grundlagen der Lagerhaltung sind wie folgt.

  • Rohstoffsammlung. Gartenscheren schneiden Triebe und ziehen sich 10 cm aus dem Boden zurück. Es ist wünschenswert, dass die Länge der gesammelten Zweige 20 cm nicht überschreitet.Wenn die Lofant für den Winter wieder geerntet wird, muss das Gras geschnitten werden, wobei der Abstand zum Boden 20 cm beträgt.
  • Vorbereitung Gesammelte Zweige mit Blütenständen werden nach Verunreinigungen sortiert, in kleinen Rispen gestrickt oder einlagig auf einer mit Papier oder Baumwollgewebe ausgekleideten Palette ausgelegt.
  • Trocknen Tritt auf, wenn Rohstoffe an einem dicken Faden aufgehängt werden oder wenn eine Palette mit Gras an einem schattigen Ort mit guter Belüftung platziert wird. Beachten Sie bei der Verwendung des Trockners den Temperaturbereich bis 40 ° C.

Getrocknetes Gras wird zerkleinert, um das Verpacken und Lagern zu erleichtern. Gut getrocknete Rohstoffe sind spröde, haben einen charakteristischen würzigen Geruch sowie einen bitteren Geschmack.

Was hat die medizinischen Eigenschaften eines Lofanten verursacht?

Der Hauptbestandteil der chemischen Zusammensetzung der Pflanze, der 15% der Menge aller Verbindungen ausmacht, ist das ätherische Öl. Die Hauptsubstanz - die Grundlage des spezifischen Anisaromas der Pflanze - Methylchavicol. Im Allgemeinen isolierten die Wissenschaftler etwa 20 aromatische Verbindungen aus dem ätherischen Öl von Lofant mit Anisgeschmack, die unterschiedliche pharmakologische und physikalische Eigenschaften aufwiesen und unterschiedliche Schattierungen des Pflanzenaromas verursachten.

Abhängig vom Ort des Pflanzenwachstums und dem Vorherrschen einer bestimmten chemischen Verbindung in dem ätherischen Öl kann der Lofant vorherrschende Zitrus- oder Zitronengeruchstöne aufweisen, die das Grundaroma von Anis sanft umhüllen. Lofant ätherisches Öl bietet eine Vielzahl von vorteilhaften Eigenschaften.

  • Wirkung auf das Zentralnervensystem. Es verbessert die Funktion des Zentralnervensystems, aktiviert Denkprozesse. Zeigt die sanften Beruhigungseigenschaften, die keine Schläfrigkeit verursachen. Im Allgemeinen kann gesagt werden, dass ein Lofant die Konzentration der Aufmerksamkeit und die Verbesserung des Gedächtnisses fördert.
  • Wirkung auf die Immunität. Lofant verbessert die Immunantwort von Schutzzellen, beugt der Entstehung von Virus- und Bakterienkrankheiten vor und beschleunigt die Genesung bei bestehenden Infektionskrankheiten. Lofant ätherisches Öl ist eine Quelle von Antioxidantien, die Radikale neutralisieren, weshalb die Fähigkeit der Pflanze, die Alterungsprozesse des menschlichen Körpers zu verlangsamen, bestimmt wird.
  • Wirkung auf die Drüsen. Lofant reguliert die Funktion der endokrinen Drüsen und führt zu einer Normalisierung des Hormonhaushalts.
  • Wirkung auf die Haut. Das ätherische Öl Lofanta wirkt entzündungshemmend, regenerierend, anti-ödematös und anti-exsudativ.

Nützliche Substanzen

Neben dem ätherischen Öl ist das Lofant reich an anderen spezifischen Verbindungen mit pharmakologischer Aktivität.

  • Tannin. Bei Wechselwirkung mit Proteinen der Haut und der Schleimhäute bildet sich ein Schutzfilm, der eine chemische, mechanische und bakterielle Reizung des geschädigten Epithels verhindert. Tannin hat als Gerbstoff in der Zusammensetzung eines Lofants eine bakteriostatische, adstringierende, antiexudative und hämostatische Wirkung, die aktiv bei der Behandlung von Verbrennungen, Wunden, Kratzern und Hautkrankheiten eingesetzt wird.
  • Ölsäure. Es hat blutdrucksenkende Eigenschaften aufgrund seiner Fähigkeit, Gefäßkrämpfe zu beseitigen. Zeigt die Fähigkeit, den Cholesterinspiegel im Blut zu senken und Arteriosklerose vorzubeugen. Verbessert den Zustand der Gefäßwände - normalisiert ihre Durchlässigkeit, erhöht die Elastizität. In Kombinationstherapie mit Antibiotika verstärkt es deren Wirkung.
  • Ursolsäure. Beseitigt entzündliche Prozesse in den Gefäßwänden, verbessert die periphere Durchblutung, stimuliert die Hautregeneration und das Haarwachstum. Es hat blutdrucksenkende Eigenschaften. Stimuliert die Urinbildung, verbessert die Ausscheidung von Salzablagerungen aus dem Körper. Stimuliert die natürliche Kollagensynthese im Körper.
  • Diosmin. Eine Verbindung aus der Gruppe der Flavonoide, die gegen Varizen wirkt. Diosmin normalisiert den Zustand der Gefäßwände, verdünnt das Blut sanft und beugt so einer Thrombophlebitis vor. Normalisiert den arteriellen, venösen und lymphatischen Ausfluss und zeigt die Fähigkeit, Ödeme zu beseitigen.
  • Glykoside. Sie haben milde abführende, harntreibende und reizende Eigenschaften. Die antimikrobielle Aktivität ist auch Glykosiden inhärent.
  • Ascorbinsäure. Das stärkste Antioxidans in der Lofant-Zusammensetzung, das für den Körper zur Vorbeugung gegen vorzeitiges Altern sowie zur Durchführung anderer physiologischer Prozesse erforderlich ist: Blutbildung, Eisenaufnahme, Arbeit des Nerven- und Immunsystems, Unterstützung des normalen Zustands von Venen und Kapillaren. Bekannte hepatoprotektive Eigenschaften von Ascorbinsäure.
  • Bitterkeit Sie wirken reizend auf die Zellen des Verdauungstraktes. Sie verbessern die Sekretion von Verdauungssäften, normalisieren die Darmflora. Förderung einer raschen Erholung des Körpers bei körperlicher Erschöpfung. Appetit aktivieren.

Alle chemischen Verbindungen, die in der Zusammensetzung Lofanta enthalten sind, verbessern Stoffwechselprozesse im menschlichen Körper.

Erkrankungen der Haut und Haare

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass die Zusammensetzung des ätherischen Öls von Lofant in Kombination mit Tanninen äußerlich angewendet werden kann, um:

  • Dermatitis pilzlichen, bakteriellen, allergischen Ursprungs,
  • Wunden
  • Verbrennungen
  • Erfrierungen
  • ekzematöse, psoriatische, seborrhoische Läsionen,
  • Alopezie.

Gefäßpathologie

Die Verwendung von Anisome Lofanta für den menschlichen Körper liegt auch in seiner Fähigkeit, den Zustand der Gefäße zu normalisieren und die Durchblutung zu verbessern, indem der Druck sanft angepasst wird. Die Pflanze wird zur Therapie eingesetzt:

  • Migräne mit VSD,
  • Kopfschmerzen
  • Ödeme verschiedener Lokalisation,
  • Verletzung der Trophäe des peripheren Gewebes,
  • Krampfadern,
  • kapillare Zerbrechlichkeit,
  • Bluthochdruck
  • Diabetes, zur Vorbeugung von Komplikationen.

Störung der Entgiftungsorgane

Darüber hinaus hilft der Lofant, die Leber- und Bauchspeicheldrüsenfunktion auch nach schwerer Vergiftung wiederherzustellen. Die Pflanze wird zur Behandlung von Anorexie und anderen Essstörungen sowie bei Appetitlosigkeit, begleitet von schweren Erkrankungen, eingesetzt.

Zu den Indikationen für die Anwendung eines Lofants zählen auch Erkrankungen des Urogenitalsystems:

  • Blasenentzündung
  • Urethritis
  • Prostatitis
  • Pyelonephritis,
  • Verstöße gegen die Potenz
  • männliche und weibliche Sterilität hormoneller Natur.

Immunstimulierende Wirkung lofanta nützlich zur Beseitigung von Erkältungen sowie zur Beschleunigung der Regeneration des Körpers nach einer Krankheit.

Ist es sicher zu pflanzen?

Nebenwirkungen bei der Anwendung von Lofant sind eine Erweiterung der Blutgefäße, gefolgt von einem Druckabfall, einer bronchodilatatorischen Wirkung sowie der dem ätherischen Öl innewohnenden abführenden und harntreibenden Wirkung.

Zu den Kontraindikationen für einen Lofant zählen das Alter der Kinder, Schwangerschaft und Stillzeit sowie Epilepsie. Aufgrund zu hoher Dosierungen können Krämpfe glatter und gestreifter Muskeln auftreten.

Vorsicht ist geboten bei Personen, bei denen Allergien gegen ätherische Öle auftreten. Wenn es notwendig ist, Kräuter zu verwenden, ist es besser, einen Allergietest durchzuführen - wenden Sie das Medikament auf einen empfindlichen Bereich der Haut an;

Wie man Medikamente zubereitet

Für die Behandlung von Lofant zu Hause können Sie die folgenden beliebten Rezepte verwenden.

Eigenschaften Das Tool ist beliebt für die Behandlung von Atemwegen: Bronchitis, Lungenentzündung, Lungenkatarrh, Tuberkulose, Asthma.

Vorbereitung und Verwendung

  1. Besser in einem Emailtopf brauen, für den 100 g zerkleinertes Gras mit einem Liter kochendem Wasser übergossen werden.
  2. Setzen Sie die Mischung auf ein langsames Feuer, kochen Sie fünf Minuten lang.
  3. Nach dem Entfernen vom Herd werden 150 g Zucker zu dem Produkt gegeben und gut gemischt.
  4. Nach dem Abkühlen wird die Brühe filtriert und einmal täglich ein halbes Glas eingenommen.

Tinktur auf Wein

Eigenschaften Das resultierende Infusionsmittel regt gut den Appetit an, die Verdauung, behandelt entzündliche Erkrankungen der Magen- und Darmschleimhaut. Bei äußerer Anwendung beschleunigt Tinktur die Wundheilung.

Vorbereitung und Verwendung

  1. 100 g zerkleinerte getrocknete Kräuter der Pflanze werden mit einem Liter Weißwein übergossen. Es ist ratsam, eine trockene Sorte zu verwenden.
  2. Die Mischung wird drei Wochen lang an einem dunklen, kühlen Ort aufbewahrt. Täglich wird der Behälter mit der Tinktur geschüttelt.
  3. Nach dem angegebenen Zeitraum wird das Werkzeug gefiltert, dreimal täglich mit einem Teelöffel oral eingenommen oder für Kompressen verwendet.

Eigenschaften Es wird intern bei Erkrankungen des Verdauungstraktes, extern bei Bindehautentzündung, Wunden, Verbrennungen, Hautausschlägen von Herpes angewendet.

Vorbereitung und Verwendung

  1. In eine Thermoskanne, die 20 g getrocknete, zerkleinerte Kräuter einer Pflanze enthält, gießen Sie einen Liter kochendes Wasser.
  2. Nach 25-minütiger Infusion wird das Medium durch Gaze filtriert.
  3. Einnehmen auf 100 ml bis dreimal täglich oder zum Waschen der Haut verwenden.

Eigenschaften Innen zur Behandlung von Erkältung, Husten, zur Stärkung eines Organismus das Feld der aufgeschobenen Krankheiten anwenden.

Vorbereitung und Verwendung

  1. In einen Liter heißer Brühe anderthalb Kilogramm Zucker geben.
  2. Machen Sie ein langsames Feuer und verdampfen Sie das Produkt, um einen Sirup von mäßiger viskoser Konsistenz zu erhalten.
  3. Nehmen Sie einen Esslöffel, bis zu fünf Mal pro Tag.

Andere Möglichkeiten des nördlichen Ginsengs

Lang blühende Lofanta sowie die Fähigkeit, Pollen bei allen Wetterbedingungen freizusetzen, machen die Pflanze zu einer produktiven Honigpflanze. Honig aus der Lofant hat ein leichtes, spezifisches Aroma und vorteilhafte Eigenschaften, die der Pflanze selbst eigen sind.

Um Honig zu erhalten, können Sie große Lofanta-Dickichte herstellen - die Pflanze passt sich perfekt an verschiedene Bedingungen an und passt sich jedem Boden an. Auf dem Landgut sieht das Dickicht dank der leuchtenden Blüte und der interessanten Farbe der Blätter der Pflanze exotisch aus. Der einzige Schaden, den ein Lofant von Gärtnern bemerkt, ist seine Fähigkeit, einen Anschein von Lavendeldickichten zu bilden, die schwer herauszubringen sind.

Lofanta ätherisches Öl wird zur Herstellung von Parfums und Düften für Hygiene- und Kosmetikprodukte verwendet. Pflanzenextrakte werden häufig zur Anreicherung von Haarkosmetik verwendet.

Beim Kochen wird Lofant hinzugefügt zu:

  • Fischgerichte
  • Gemüseaufläufe,
  • Gemüsesalate,
  • backen
  • Obstsalate,
  • Kompotte
  • Marmelade
  • Pudding
  • Tees

Die wohltuenden Eigenschaften des Lofant sind so vielfältig, dass diese Pflanze in keinem Garten oder Ferienhaus auf jeden Fall überflüssig wird. Die einfache Kultivierung, Ernte und Ernte, die Möglichkeit der Anwendung für kosmetische, medizinische und kulinarische Zwecke sowie das ästhetische Erscheinungsbild der Pflanze machen eine Lofant zu einem willkommenen Gast in jedem Garten.

Beschreibung und Eigenschaften eines tibetischen Lofants

Der tibetische Lofant ist grasbewachsen die Pflanze. Seine Höhe erreicht eineinhalb Meter, der Stiel ist sehr dick und die Blätter sind oval und gezackt, nicht länger als zehn Zentimeter.

In einer anderen Weise wird dieses Kraut koreanische Minze genannt. Es wächst hauptsächlich in Nordasien.

Diese Pflanze blüht mit Ährchen mit gelben Blüten. Es ist von den Blumen, die Heilelixiere machen. Aus dieser Pflanze wird auch Öl hergestellt. Die Pflege dieser Pflanze ist sehr einfach, daher kann sie häufig als dekorative Blume auf Blumenbeeten vorkommen.

Tibetan Lofant: nützliche Eigenschaften und Kontraindikationen

  • Diese Pflanze ist ein immunstimulierendes Mittel. Es stärkt die geschwächte Immunität,
  • Entfernt Schwermetalle, Schlacken, Giftstoffe,
  • Lindert Entzündungen,
  • Wirkt beruhigend,
  • Normalisiert den Blutdruck
  • Reinigt das Blut
  • Erhöht die Potenz
  • Hilft bei Erkrankungen der Blase und der Leber,
  • Hilft, Schuppen loszuwerden
  • Tötet Infektionen und Bakterien ab.
  • Bewältigt die ersten Falten,
  • Behandelt Fußpilz.

Gegenanzeigen.

Es gibt keine Gegenanzeigen für diese Heilpflanze, aber es wird nicht empfohlen, sie in den folgenden Fällen einzunehmen:

  • Wenn eine Person zur Thrombophlebitis neigt.
  • Nach übertragenen Operationen.
  • Mit dem Auftreten von bösartigen Tumoren.
  • Wenn der Patient einen niedrigen Blutdruck hat.
  • Wenn es eine allergische Reaktion auf diese Pflanze gibt.

Aber wenn Sie sich entscheiden, dieses Medikament zu nehmen, sollten Sie zu konsultieren mit einem Arzt, um sich vor den Folgen zu schützen.

Erwachsen werden

Diese Nutzpflanze anzubauen ist einfach. Gepflanzt Lofant Samen frühen Frühling. Vor der Aussaat sollten die Samen in einer Lösung aus Kaliumpermanganat eingeweicht werden. Das heißt, Sie müssen die Samen in ein Wattepad oder Tuch legen und ihr Wasser mit zugesetztem Kaliumpermanganat einfüllen. 30 Minuten später müssen die Samen herausgezogen werden.

Jetzt können Sie zur Landung gehen. Da die Pflanze unprätentiös ist, kann sie an jedem Ort gepflanzt werden, aber das Land muss zuerst desinfiziert werden. Anfang März Samen säen, nachdem der Schnee nicht mehr als einen Zentimeter tief geschmolzen war. Nach dem Pflanzen sollte der Boden mit einer Gießkanne gut bewässert werden. Dann müssen Sie den Landeplatz mit einem Film abdecken.

Nach sechs Tagen erscheinen die ersten Triebe. Und in einem Monat wachsen die Blätter an der Pflanze.

Aber auch die Pflanze kann nicht von Samen, sondern von Setzlingen gepflanzt werden. Hierzu müssen Sämlinge in Töpfen aus Samen gezogen werden. Nach dem Einsetzen des warmen Wetters sollten die Sämlinge in der vorbereiteten gelandet werden Boden. Der Abstand zwischen den Büschen sollte mindestens 60 cm betragen.

Damit sich die Sämlinge schnell absetzen können, muss sie mit einem Tropfen Borsäure gewässert werden.

Sie können erst im zweiten Jahr eine Ernte erzielen. Während der Saison erhalten Sie zwei Ernten und neues Saatgut zum Anpflanzen.

Tibetische Lofant-Anwendung

Lassen Sie uns herausfinden, wie diese Heilpflanze richtig angewendet wird.

Lofan-Abkochung mit Honig.

Сухие листья и цветочки растения залейте кипятком. Отвар надо настоять в течение сорока минут. Потом его необходимо процедить. Отвар надо применять два раза в день по одной столовой ложке с медом.

Это средство эффективно помогает при головных болях, нервозности, стенокардии, атеросклерозе и сниженном иммунитете.

Настой из лофанта.

Vier Esslöffel trockene Pflanzen sollten mit zwei Tassen kochendem Wasser gefüllt werden. Lassen Sie die Infusion vollständig abkühlen. Dann muss es angewendet werden und kann angewendet werden. Die Art der Anwendung ist die folgende: ein Esslöffel vor den Mahlzeiten dreimal täglich.

Diese Infusion hilft bei Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems und des Magen-Darm-Trakts.

Alkoholtinktur.

Nimm einen Liter Wodka und fülle ihn mit fünfzig Gramm trockenem Lofant oder zweihundert Gramm frischen Blättern und Stielen dieser Pflanze. Dieses Mittel sollte zwanzig Tage lang infundiert werden. Vergessen Sie nicht, es von Zeit zu Zeit zu schütteln.

Zwanzig Tage später muss die Tinktur gefiltert werden. Nehmen Sie dieses Werkzeug zweimal am Tag, einen Teelöffel für 30 Tage. Dann müssen Sie eine Pause von einem Monat einlegen und dieses Werkzeug erneut trinken.

Diese Tinktur eignet sich hervorragend für Depressionen und neurologische Erkrankungen.

Kräutermischung.

Nehmen Sie die Blüten und Blätter des tibetischen Lofant zu gleichen Teilen ein. Mischen Sie mit einem Esslöffel Zitronenminze und füllen Sie die Mischung mit einem Glas kochendem Wasser. Das Mittel muss zwei Stunden lang infundiert werden. Es ist notwendig, dieses Mittel am Abend vor dem Schlafengehen in einem halben Glas einzunehmen. Die Behandlungsdauer beträgt einen Monat. Dann musst du eine Woche Pause machen. Dieses Arzneimittel hilft bei Herzrhythmusstörungen, nervöser Erregung und dem Menopausensyndrom.

Kräutertee.

Wenn Sie die Schutzfunktionen des Körpers herabgesetzt haben, dh die Immunität herabgesetzt ist, dann versuchen Sie, den nächsten therapeutischen Tee zuzubereiten. Nehmen Sie trockenes Gras von tibetischem Lofant, Zitronenmelisse, Elecampane, Moralienwurzel und Eleutherococcus. Diese Mischung mit kochendem Wasser aufbrühen, aufbrühen lassen und anstelle von Tee trinken.

Bewertungen zur Verwendung von Lofanta als Medikament

Ich hatte früher ein prickelndes Herz. Der Nachbar empfahl, Tee von einem tibetischen Lofant zu trinken. Ich hörte auf ihren Rat und begann, Heiltee aus diesem Kraut zu trinken. Einen Monat später hörte ich auf zu kribbeln, obwohl ich bereits siebzig Jahre alt war. Das Gras heilt wirklich, ich habe es an mir selbst versucht.

Ich hatte starke Schuppen und bemerkte dann, dass meine Haare ausfielen. Ich habe viele Shampoos ausprobiert, aber der Effekt war unbedeutend. Schuppen hörten auf und nach einer Weile fing es wieder an.

Im Internet stieß ich auf einen Artikel über einen Lofant. Ich habe beschlossen, es zu versuchen, aber es wird helfen. Ich machte eine Abkochung von diesem Kraut und fing an, meinen Kopf damit zu waschen. Ich habe kein Shampoo benutzt. Infolgedessen hörten der Verlust und die Schuppen auf und das Haar wurde dicker. Ich empfehle!

Ich habe Hautprobleme. Ein Freund riet, eine Maske aus einem Tibetaner oder einem Anislofant herzustellen. Ich beschloss es zu versuchen. Sie nahm eine Feuchtigkeitscreme und fügte trockene Blumen dieses Krauts hinzu. Das resultierende Heilmittel wurde am Abend auf das Gesicht aufgetragen und 20 Minuten gehalten. Danach habe ich die Maske nur mit einer Serviette gewaschen, das heißt, ich habe nicht gewaschen. Nach einer Weile begann die Akne zu vergehen. Überraschenderweise aber eine Tatsache! Jetzt pflanze ich diese wunderbare Pflanze in meinem Garten. Bereits die erste Ernte erhalten.

Nützliche Eigenschaften und Gegenanzeigen

Tibetische Lofant, sogenannte Pflanze in Russland. In der botanischen Sprache ist es ein Mehrfarbenfenchel (Agastache foeniculum) Zugehörigkeit zur Gattung Multicore, der Familie der Lammfelle.

Während eines langen Studiums der Pflanze änderte sich häufig die Position in der Systematik der Pflanzen. Es wurde in die Gattung Issopov, Lofantov, Hiptisovyh, Gattung Chistets aufgenommen. Daher hat die Pflanze viele verschiedene Synonyme: Ysop, Lofant, Keilanis, Stahisfenchel und sogar koreanische Minze (für äußerliche Ähnlichkeit mit dieser Pflanze).

Botanische Beschreibung der Pflanze

Beschreibung der Pflanze. Multicolon ist eine Art grasbewachsener Zwergsträucher, die eine relativ lange Lebensdauer hat. Die Höhe der Pflanze kann eineinhalb Meter erreichen. Der Stiel ist dick, aufrecht und hat vier Gesichter. Die Blätter sind rund oder lanzettlich mit einem gezackten, unebenen Rand des Tellers.

Während der Blütezeit bildet der Lofant zwei kleine Blüten mit einer gelb-weißen Farbe, die sich auf der Krone im Blütenstand der Ähren sammeln und ein zartes, angenehmes Aroma erzeugen.

Die Blätter und Blüten des Substrauchs haben einen ungewöhnlichen Geschmack, dank der 17 Öle, aus denen er besteht. Diese Mischung aus Minze, Anis und Basilikum wird als würzige Pflanze zum Würzen von Salaten, Fleisch- und Fischgerichten sowie zum Aufbrühen von aromatisiertem und gesundem Tee verwendet.

Verbreiten. Nordasien ist der Geburtsort eines tibetischen Lofants, sein Verbreitungsgebiet sind die Berggipfel Tibets und des Himalaya.

Artenvielfalt Lofanta

Es wurde lange Zeit in Japan, Ostasien angebaut, wo es sehr beliebt ist. In Russland verträgt er ruhig Fröste bis minus 20 Grad und wird deshalb beliebt. Liebt sonnige Plätze mit sandigen, durchlässigen Böden.

Artenvielfalt

Die Gattung Multicore umfasst mehr als 25 verschiedene Pflanzenarten. Die bekanntesten von ihnen sind:

  • Tibetische, weiße oder gelbe Blüten,
  • Anis, mit einem blühenden Ohr von lila bis blau,
  • lofant berbers, mit einem schönen orangefarbenen Blütenstand.

Wie man sammelt und erntet. Es blüht von Frühsommer bis August und schneidet die Spitzen der Zwergsträucher zusammen mit den Ohren, Blättern und Stielen ab.

Zum Schneiden eines dicken Stiels wird ein Messer mit einer scharfen Klinge verwendet und die Blüten und Blätter werden vorsichtig abgezogen. Am besten in der Hitze sammeln, wenn das Multicolon mit ätherischen Ölen gesättigter ist. Eine Blütensaison bringt mehrere gute Erträge.

Nach dem Sammeln werden die Rohstoffe in einem belüfteten Raum oder im Schatten zum Trocknen ausgelegt. Lagern Sie das Rohmaterial in Glaswaren unter einem dichten Deckel und verwenden Sie es gegebenenfalls. Haltbarkeit einer getrockneten Pflanze bis zu zwei Jahren.

Chemische Zusammensetzung

Die Zusammensetzung der Blüte enthält eine Vielzahl von Substanzen, die viele Vorgänge im Körper stimulieren. Viele von ihnen sind für die menschliche Gesundheit notwendig. Daher wirkt sich die regelmäßige Verwendung von Geldern mit einem Lofant positiv auf Ihren Körper aus.

Die Pflanze enthält: Rutin, Alkaloide, Cholin, Astragalin, Flavonoide, Quercetin, Tannine, Kaempferolglycosid sowie Chlorogen-, Kaffee-, Äpfel-, Zitronen- und Ascorbinsäure. Agastachis ätherisches Öl ist sehr wertvoll und reich an nützlichen Substanzen wie Cyneol, Anethol, Borneol, Camphen, Terpinen, Mimol, Linalool, Pinen und Methylchavicol.

Tibetische Lofant-Anwendung

Sie können Lofant für die Behandlung mit:

  • Verdauungsstörungen,
  • Schlaflosigkeit, Nervenkrankheiten,
  • verminderte Immunität
  • Infektions- und Viruserkrankungen,
  • Hautkrankheiten und Hautintegritätsstörungen (Wunden, Schürfwunden).
Diese wunderbare Pflanze wird in verschiedenen Arten verwendet.

Die Wasserinfusion der oberirdischen Pflanzenteile (Stängel, Blüten, Blätter) erhöht den Körpertonus und wird zur Behandlung verwendet.

Rezept dafür: 2 Esslöffel der gemahlenen Blüten und Blätter in 0,5 Liter kochendes Wasser gießen, schließen und 3 Stunden an einem warmen Ort bestehen. Vor der Einnahme abseihen. Die Aufnahmemenge beträgt 3-mal täglich 0,5–1 Glas. Zum Kochen können Sie sowohl trockenes als auch frisches Material verwenden.

Zur Behandlung von Hautkrankheiten und zur äußerlichen Anwendung die Menge des Lofantkrauts zweimal erhöhen.. Diese Infusion kann wunde Stellen mit Pilzen, Ekzemen, Gurgeln mit Halsschmerzen oder Halsschmerzen reiben. Fügen Sie diese Infusion auch dem Bad hinzu oder spülen Sie das Haar aus.

Die Alkoholtinktur wird auf diese Weise hergestellt: 200 g zerkleinerte frische Blätter und Blüten gießen 500 g Wodka ein. Verkorken Sie einen Behälter und lassen Sie ihn 30 Tage an einem dunklen Ort stehen, manchmal zitternd. Dann abseihen - und die Tinktur ist fertig.

Nehmen Sie 3 mal täglich 20-30 Minuten vor dem Essen ein: morgens und abends - 10 Tropfen auf ein halbes Glas Wasser, nachmittags - 20 Tropfen. Die Behandlungsdauer beträgt 1 Monat.

Anstelle von frischen Rohstoffen können Sie auch 50 g getrocknete Blätter oder Blüten nehmen.

Sie können auch duftenden Tee aus dem Lofant machen. Sie müssen nur kochendes Wasser über die Blätter und Blüten gießen und 3-5 Minuten einwirken lassen. Dieses Getränk ist gut mit Honig. Er hilft mit probleme mit dem magen und dem verdauungssystem, verbessern die immunität, wirken anregend.

Badinfusion Lofanta stärkt das Immunsystem, stimuliert, verbessert den Hautzustand. Die Zubereitung ist einfach: 4–5 Esslöffel Kräuter, 2 Tassen heißes Wasser einfüllen und 30–40 Minuten einwirken lassen. Dann abseihen und während des Badens zum Wasser geben.

Das ätherische Öl wird durch Destillation aus den frischen Teilen des Lofants gewonnen. Dieses Öl reinigt die Haut, entfernt Akne und andere Hautausschläge, hilft bei Neurosen und Schlaflosigkeit bei Babys, beruhigt und stärkt den Schlaf bei Erwachsenen.

Gegenanzeigen und Schaden

Das tibetische Lofant hat neben nützlichen und heilenden Eigenschaften auch seine eigenen Kontraindikationen. Seien Sie vorsichtig mit solchen Medikamenten, wenn Sie eine Lofant-Intoleranz haben, sowie Hypotonie oder Thrombophlebitis. Fragen Sie im Zweifelsfall Ihren Arzt, bevor Sie das Medikament einnehmen.

Billet Heilpflanzen

Die Rohstoffbeschaffung beginnt im Sommer. Wie Sie sehen, werden alle oberirdischen Teile des Lofants verwendet. Nachdem Sie ein passendes Exemplar gefunden haben, schneiden Sie den erforderlichen Teil der Pflanze vorsichtig mit einer Schere ab. Nach dem Sammeln der richtigen Menge das Gras ausspülen und ausbreiten oder an einem warmen, trockenen und gut belüfteten Ort aufhängen.

Lagern Sie getrocknete Rohstoffe an einem dunklen Ort in einem Glasbehälter oder in einem Segeltuchbeutel.

Diese tibetische Pflanze ist das reichste Lagerhaus für nützliche Eigenschaften. Wachsen Sie einen Lofant in Ihrem Garten und Sie haben eine ununterbrochene Energie- und Kraftquelle.

Beschreibung von Anis Lofanta

Lofant Anis Pflanze gilt als sehr ähnlich zu solchen Pflanzen:

Seine medizinischen Eigenschaften wirken aktiv auf Krankheitserreger, Viren und Pilzkrankheiten. Während der Blüte dieser Pflanze verbreitet sich ein sehr reiches Aroma einer solchen Pflanze wie Anis. Dieser Geruch ist darauf zurückzuführen, dass sich im Stamm der Pflanze eine hohe Konzentration an ätherischen Ölen befindet.

Diese mehrjährige Pflanze wird als eine Familie von Gubotsvetnyh eingestuft. Sie können einen Anis wie diesen beschreiben. Mehrjährige Grassträucher. Die Stängel der Pflanze haben vier Facetten. Die Höhe der Pflanze kann bis zu 150 cm betragen, die Blätter der Pflanze haben eine interessante Form und ähneln einem Herzen. Die Anzahl der Stiele in einem Busch kann 4-5 Stück erreichen. Sie verzweigen sich und an einem Stamm können sich mehr als zwei Blütenstände bilden.

Die Blütenstände eines Anis-Lofanta haben eine Farbe, die den Reflexen von Saphiren ähnelt. Wachsen sich Blütenstand kann bis zu 18 Zentimeter wachsen. Nachdem die Pflanze gereift ist, beginnt sie zu wachsen und die Stängel wachsen und wachsen in Anzahl. Der Blütenstand besteht aus einer sehr großen Anzahl kleiner Blüten. Sie haben eine lila Farbe. Die Blüte der Lofant beginnt bereits zu Beginn des Sommers. Achten Sie darauf, dass der Kut viel dicker wird, wenn Sie die Blütenstände während der Blüte stoppen. Dies steht in direktem Zusammenhang mit der Tatsache, dass auf dem Grund des Schnitts neue Zweige wachsen, die sich verzweigen.

Wenn Sie die Blüte von Lofantanis auf diese Weise verlängern, bleiben Ihnen die Bienen sehr lange dankbar, die Pflanze blüht bis zum Spätherbst. Im Laufe der Zeit empfehlen Gärtner, die Sträucher mindestens alle 6-7 Jahre an einem neuen Standort neu zu bepflanzen.

Pflege- und Kultivierungsregeln

Bevor wir über die richtige Pflege der Pflanze sprechen, stellen wir fest, dass immer mehr Gärtner und Blumenzüchter damit beschäftigt sind, sie auf ihren eigenen Parzellen anzubauen. Dieses Gras anzubauen ist einfach, aber es lohnt sich immer noch, ein paar Geheimnisse zu kennen.

Wichtig ist, dass der Boden die Pflanze anspricht. Jeder Boden ist perfekt für ihn, aber das ist nicht der Fall:

Der Boden sollte sehr leicht sein, sich gut lösen lassen, und natürlich ist es am besten, wenn er mit Nährstoffen gesättigt ist. Tibetanisches Anisgras verträgt einen Mangel an Feuchtigkeit, es wird jedoch empfohlen, den Boden nicht zu stark zu trocknen. Je häufiger Sie die Pflanzen gießen und die Erde mit Nährstoffen versorgen, umso üppiger wirkt Ihr Strauch.

Diese nützliche Pflanze liebt sonnige Farben. Vergessen Sie nicht, auch den Boden um die Pflanze herum zu jäten und natürlich den Boden zu lockern. Im Winter verträgt diese Pflanze problemlos kleine Fröste. Dennoch empfehlen wir, in Regionen, in denen der Winter ohne Schnee vorherrscht, zusätzlich überwinternde Pflanzen zu bedecken.

Es ist erwähnenswert, dass sich diese Pflanze durch das Einpflanzen von Samen ziemlich leicht vermehrt. Und schon im ersten Lebensjahr beginnen die Sämlinge üppig zu blühen. Aber was wichtig ist, um im ersten Jahr zu blühen, beginnt Ende August. Dies ist etwas später als alle anderen Pflanzen blühen.

Anisgras züchten

Um diese mehrjährige Pflanze zu vermehren, können Sie auf zwei Methoden zurückgreifen:

Um die Pflanze auf diese Weise zu vermehren, ist es notwendig, die ausgegrabene Pflanze beim Umpflanzen in Parzellen zu übertragen. Achten Sie darauf, dass jeder getrennte Schössling eine kleine Wurzel und mindestens eine Knospe zur Genesung haben muss.

Samenvermehrung

Medizinisches tibetisches Anisgras ist sehr einfach zu vermehren. mit Samen. Nehmen Sie dazu die Samen und pflanzen Sie sie in eine feuchte Erde. Am besten führen Sie einen solchen Vorgang im März durch, aber in unserem Streifen taut der Boden meist erst im April und Anfang Mai vollständig auf, sodass Sie dies tun können, sobald der Schnee schmilzt.

Der Boden für die Bepflanzung dieser Nutzpflanze muss im Spätherbst vorbereitet werden. Legen Sie daher im Voraus fest, wo Sie es pflanzen möchten, und wählen Sie einen sonnigen und offenen Platz.

Den Ort, an dem du landen wirst, brauchst du ausgraben. HabenEine Vertiefung kostet etwa 30 Zentimeter, zusätzlich sollten dem Boden mineralische Substanzen zugesetzt werden.

Nachdem der Boden aufgetaut ist, müssen Sie die Samen pflanzen. Für den Anbau empfehlen Gärtner Samen von ca. 25-30 Millimetern. Der Abstand zwischen den Reihen sollte mindestens 65 cm betragen. Nach ca. 14 Tagen kann das Ausspucken der ersten Keime des Nutzgrases beobachtet werden. Seien Sie geduldig, das Gras wächst im ersten Lebensjahr recht langsam. Dann wird es sich schneller entwickeln.

Achten Sie besonders darauf, dass Sie während dieser Lebensphase und der Entwicklung eines Sämlings so viel Aufmerksamkeit wie möglich auf sich ziehen müssen. Lösen und befeuchten Sie regelmäßig den Boden, in den die Samen gepflanzt werden. Schauen Sie sich die Dichte der entsprungenen Sämlinge an. Wenn Sie glauben, dass zu viele von ihnen vorhanden sind, beginnen Sie mit der Ausdünnung, sobald sie etwas stärker werden.

Medizinische Eigenschaften

In der Volksmedizin wird häufig tibetisches Lofant verwendet., seine nützlichen Eigenschaften und seine Gegenanzeigen werden in unserem Artikel beschrieben. Alle heilenden Eigenschaften dieser Pflanze stehen in direktem Zusammenhang mit dem hohen Gehalt an ätherischen Ölen in ihren Stielen und Blättern. Ätherische Öle haben bekanntlich eine beruhigende Wirkung auf den menschlichen Körper und sein Nervensystem. Und verbessert auch das Herz-Kreislaufsystem. Und auch in der Zusammensetzung der Stängel und Blätter der Pflanze sind:

  • Organische Säuren.
  • Zitrone
  • Apple
  • Kaffeestube.
  • Biologisch aktive Substanzen.
  • Hoher Gehalt an verschiedenen Vitaminen.

Traditionelle Medizin macht Infusionen und Abkochungen mit dieser Heilpflanze, sie besitzen solche Eigenschaften wie:

  1. Restaurativ.
  2. Tonen.
  3. Antiseptisch.
  4. Entzündungshemmend.

Am häufigsten werden Abkochungen und Infusionen verwendet, um solche Krankheiten zu behandeln und zu verhindern:

  • Verstöße bei der Arbeit Herz-Kreislauf-System. Sie können sich dem Abkochen dieser Nutzpflanze perfekt nähern. Aufgrund seiner Eigenschaften kann es unnötiges Cholesterin aus dem Kreislaufsystem entfernen. Stärken Sie die inneren Muskeln des Herz-Kreislauf-Systems. Normalisieren Sie das Herz und bringen Sie den Druck auf den Normalwert. Solche Abkochungen behandeln die Manifestationen von Angina, hypertensiver Hypertonie und Atherosklerose.
  • Bietet lofant Anis heilende Eigenschaften für sich und mit Kopfschmerzen, Exazerbationen von Migräne. Erregung des Nervensystems, Normalisierung des Schlafes wird auch sehr gut durch die Verwendung von Abkochung oder Tinktur behandelt. Dieser Effekt wird aufgrund der analgetischen Eigenschaften von ätherischen Ölen erreicht.
  • Es entfernt auch viele unnötige und schädliche Substanzen aus dem Körper. Dank dieses Ereignisses Stärkung der Wände von Blutgefäßen und ihnen Elastizität zurückgeben.
  • Im Magen-Darm-Trakt hat auch eine heilende Wirkung. Tinkturen und Abkochungen lindern die Schmerzen im Körper. Verschärfen Sie die ulzerativen Manifestationen im Magen des Patienten und verringern Sie die Wahrscheinlichkeit einer Verschlimmerung der Gastritis. Und auch sehr gut zur Wiederherstellung der Leber beitragen.
  • Stärken Sie das Immunsystem. Der Körper ist weniger müde.

Alle diese lmedizinische EigenschaftenWie oben beschrieben, funktioniert tibetisches Anisgras genau deshalb hoher Gehalt an verschiedenen Wirkstoffen. Die, wenn sie in den Körper des Patienten eindringen, aktiver werden und ihren beabsichtigten Zweck erfüllen, nämlich eine Person zu heilen.

Vorbereitung von nützlichen Brühen und Tinkturen

Um ein Abkochen dieser Pflanze vorzubereiten, müssen Sie Folgendes einnehmen:

  • 1 EL. l getrocknete und gehackte Kräuter,
  • 125 ml kochendes Wasser.

Mach ein hausgemachtes Wasserbad. Es Brühe kochen, kochendes Wasser zum Kochen bringen und noch ca. 10-15 Minuten halten. Aus dem Wasserbad nehmen und an einem kühlen Ort abkühlen lassen. Nach vollständiger Abkühlung können Sie die Tinktur bis zu fünfmal täglich als Medikament verwenden, 10 Gramm. Fahren Sie mit dem Empfang für ca. 12-14 Tage fort. Обратите внимание на то, что выпаривать и кипятить отвар нужно в эмалированной ёмкости.

Для изготовления полезной лечебной настойкина спирту вам потребуется взять:

  1. 25 грамм сухой, измельчённой травы,
  2. 250 грамм водки.

Nehmen Sie einen Glasbehälter und füllen Sie das Gras mit einer Alkohollösung. Reinigen Sie in einem Schrank, in dem es dunkel und nicht nass sein wird. Erhalte die Tinktur 25-30 Tage. Vergessen Sie nicht, die Kräutertees täglich zu schütteln. Die Einnahme eines solchen Arzneimittels sollte einen Kalendermonat nach einer Pause nicht überschreiten. Auf einmal müssen Sie nicht mehr als 25 Tropfen trinken, und dies sollte nur 4 Mal während des Tages erfolgen. Aus praktischen Gründen kann die Tinktur in einem Messbecher mit Wasser verdünnt werden. Nachdem Sie einen Monat Pause gemacht haben, können Sie Behandlung wiederholen.

Gegenanzeigen

Wie jedes nützliche Kraut hat diese Pflanze eine Reihe von Eigenschaften, die Ihre Vitalfunktionen verschlechtern können. Es gibt eine Reihe von Kontraindikationen, die auftreten und andere Organe des Körpers komplizieren können. Bevor Sie mit der Einnahme dieser Tinkturen beginnen, lesen Sie die Liste der Gegenanzeigen:

  1. Das Kindesalter bis zu 12 Jahren.
  2. Frauen in Position.
  3. Stillende Mütter.
  4. Patienten mit hypertensiven Anfällen.
  5. Erkrankungen des Kreislaufsystems, die Thrombose und Thromblephitis hervorrufen können.
  6. Epileptische Anfälle.
  7. Erkrankungen des Körpers, bei denen es zu Muskelkrämpfen kommt.
  8. Onkologische Erkrankungen.

Bevor Sie mit der Inanspruchnahme dieser medizinischen Gebühr beginnen, müssen Sie sich von einer medizinischen Einrichtung beraten lassen.

Nützliche Eigenschaften eines tibetischen Lofants

Die wichtigste therapeutische Eigenschaft der Pflanze ist der Schutz und die Stärkung der Immunität. Es ist kein Zufall, dass sie mit Ginseng verglichen wird. Es lohnt sich jedoch, auf einen weiteren Einfluss auf die menschliche Gesundheit hinzuweisen:

  1. Reinigt den Körper. Der ständige Gebrauch von Drogen mit einem Lofant führt zur Beseitigung von Toxinen und Schlacken, Salzbildungen und Schwermetallen. Gut gereinigtes Blut, Darm und Leber.
  2. Rückkehr zum Körper nach schwerer Krankheit. Arzneimittel aus der Pflanze stellen die Nervenimpulse des Körpers wieder her, stärken ihn und kehren nach schwerwiegenden Krankheiten wie Herzinfarkt oder Schlaganfall wieder zu Kräften zurück.
  3. Stabilisiert den Druck. Wirksam bei IRR und erhöhtem Druck, senkt das Cholesterin im Blut und stärkt die Wände der Blutgefäße.
  4. Es wirkt entzündungshemmend. In der Pflanze enthaltene ätherische Öle und Säuren tragen dazu bei, Entzündungen in Magen, Nieren und Harnsystem zu lindern. Die Medikamente wirken sowohl bei SARS als auch bei Atemwegserkrankungen positiv.
  5. Verbessert den Hautzustand. Die Verwendung von Kompressen führt zu einer Reinigung der Haut, wodurch sie bei Krankheiten wie Dermatitis und Mykose wirksam werden.
  6. Gibt dem Körper Vitalität und Jugendlichkeit zurück.
  7. Verbessert die Potenz. Sprossen von jungem Gras helfen bei langfristiger Anwendung, die männliche Kraft auch im Alter zurückzugewinnen und die Prostatitis zu lindern.
  8. Stärkt das Haar, glättet Falten und stoppt die Entwicklung von altersbedingten Veränderungen auf der Haut.

Verwendung in der traditionellen Medizin

Traditionelle Medizin ist weit verbreitet Drogen und Drogen Lofanta, als Volksmedizin, die hilft, zu heilen und zu verhindern:

  • Tumoren (zur Vorbeugung, aber nicht zur Behandlung),
  • Angina Pectoris und Bluthochdruck,
  • Herzinfarkt und Schlaganfall
  • Atemwegsentzündung,
  • Kopfschmerzen
  • vegetativ-vaskuläre Dystonie,
  • Nierenerkrankungen,
  • Lebererkrankungen
  • den Appetit steigern und die Verdauung normalisieren,
  • Gastritis und Gastroduodenitis,
  • niedriges Hämoglobin und Atherosklerose,
  • Lähmung
  • Prostatitis und Impotenz,
  • Hautpilzkrankheiten
  • Verbesserung des Gastrointestinaltrakts (Beseitigung der Symptome von Blähungen, Übelkeit, Erbrechen),
  • als Mittel zur Stärkung der Abwehrkräfte des Körpers.

Die medizinischen Eigenschaften des Lofants werden mit Unterstützung von:

  • Schwache Immunität,
  • Verzögerte Bluterneuerung,
  • Fehlfunktion des Fortpflanzungssystems,
  • Infektionskrankheiten,
  • Heilende Wunden und Hautkrankheiten

Kann man in der mittleren Spur wachsen?

Kalte Winter mit starkem Frost ohne Schnee, die dem Mittelgürtel eigen sind, wirken sich sehr nachteilig auf das Gras aus und gefrieren unter solchen Bedingungen normalerweise. Trotzdem hält der Halbstrauch Temperaturen von bis zu 20 Grad im Minus stand.

Pflanzen Sie an kalten Orten Samen zur Erzeugung auf das Beet oder Blumenbeet, das aufgehängt ist und den Boden nicht berührt. Vor dem Überwintern sollte die Pflanze geschnitten und umwickelt werden, um sie vor Frost zu schützen.

Die tibetischen lofant nützlichen Eigenschaften und Kontraindikationen, die in diesem Artikel besprochen wurden, sind eine Kraft- und Energiequelle für den menschlichen Körper. Ihre Anwendung wird dazu beitragen, die Gesundheit zu erhalten sowie Schönheit und Jugend so lange wie möglich zu erhalten.

Aussehen

Dies ist eine mehrjährige Pflanze, die eine Höhe von mehr als einem Meter erreicht. Er ist ein Vertreter der Familie der Cluster (Gubocolaceous), weil seine Blütenstände in Form von Ährchen dargestellt werden.

Eigenschaften:

  • Eine Anis-Lofanta hat tetraedrische Triebe und ovale Blättchen, eine Blattlänge von bis zu 10 cm und eine Breite von bis zu 4 cm. An den Rändern befinden sich Zacken.
  • Die Pflanze hat je nach Art blaue, orange oder weiße Blüten.
  • Seine Frucht ist eine dunkelbraune längliche Nuss.

Lofant hat mehr als 25 Sorten, aber die beliebtesten und gefragtesten für medizinische Zwecke und im täglichen Leben sind:

  • Anis mit bläulichen oder lila Knospen,
  • Tibetische Lofant mit weißen Knospen
  • Barber's lofant hat hellorange Blütenstände.

Wo wächst

Die tibetische Lofant wächst in einigen Regionen Indiens, Chinas, des Himalaya, Tibets sowie in Sibirien und im Osten Russlands. Die Heimat dieser Pflanze ist Kleinasien, nämlich Savanne und Halbwüste. Auch in freier Wildbahn kommt diese Pflanze in den USA und Kanada vor. Es gibt kleine Plantagen auf der Krim und in Moldawien.

Eine Methode zur Herstellung von Gewürzen

  1. Schneiden Sie während der Vegetationsperiode frisches Grün,
  2. Pflanzen werden gebündelt und unter einem Baldachin getrocknet.
  3. Lofant in Dosen, Papiertüten oder Leinentüten aufbewahren.

Das Gewürz aus Lofant-Anis ist sehr beliebt, weil es den Gerichten besondere Pikanz verleiht und neue Geschmacksempfindungen eröffnet. Es kann für Fisch-, Fleisch- oder Gemüsesnacks verwendet werden und wird auch zu süßem Gebäck hinzugefügt.

Eine Lofant Marmelade hat einfach einen unglaublichen Geschmack.

Eigenschaften

  • Die Pflanze hat ein sehr starkes Aroma, das dem Geruch von Minze ähnelt.
  • leicht und dürreresistent
  • wächst auf leichten Böden
  • kann bis zu 5 Jahre am selben Ort wachsen
  • junge Triebe von Pflanzen erscheinen im März
  • Knospen beginnen Ende Mai zu erscheinen,
  • beginnt Anfang Juli zu blühen.

Beim Kochen

  • die Pflanze produziert aromatische Marmelade,
  • für süßes gebäckbacken,
  • gekochte Kompotte
  • zum Konservieren und Salzen von Gemüse,
  • verwendet für hausgemachte Liköre und Weine,
  • in Form von Gewürzen,
  • als Beilage zu Gemüse-, Fleisch- oder Fischgerichten.

Lofant wird als Gewürz für Gemüse- oder Obstsalate sowie für verschiedene Fleischgerichte verwendet, da es einen universellen Charakter hat.

Beim Kochen von Kompott, Fruchtgetränken oder Marmelade wird oft ein Lofant hinzugefügt, um den Geschmack der Beeren zu offenbaren.

In der Medizin

  • Erzeugt eine beruhigende Wirkung
  • wirkt beruhigend
  • lindert starke Kopfschmerzen
  • mit Arteriosklerose und Bluthochdruck,
  • normalisiert den Druck
  • senkt den Cholesterinspiegel
  • mit Gefäßdystonie,
  • hilft gegen gastritis,
  • Leberprobleme,
  • mit erkältungen,
  • verlangsamt die Alterung des Körpers
  • Bei äußerer Anwendung wirkt es wohltuend auf die Haut und beschleunigt die Heilung von Verbrennungen oder Wunden.
  • erhöht die Stillzeit bei stillenden Müttern.

Kräuter von Lofanta sind weit verbreitet:

  • bei Erkrankungen der Bauchspeicheldrüse,
  • bei Problemen mit dem Magen-Darm-Trakt,
  • bei Erkrankungen der Nieren und der Harnwege,
  • nach einem Schlaganfall oder Herzinfarkt,
  • mit Asthma bronchiale und Bronchitis.

Der Stamm, der Blütenstand und das Laub der Pflanze werden zur Herstellung von Arzneimitteln verwendet. Um die männliche Potenz zu erhöhen, müssen die Blätter frisch verzehrt werden.

Rezepttinkturen:

  • trockene lofant Farbe (50 Gramm) oder frisch (200 Gramm),
  • einen halben Liter Wodka von vierzig Grad.

Es ist notwendig, das Gras mit Wodka zu füllen und es an einem dunklen Ort etwa drei Wochen lang ziehen zu lassen, jeden Tag schütteln.

Wenn die Tinktur fertig ist, müssen Sie sie durch ein Sieb passieren und zweimal täglich einen Teelöffel eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten oral einnehmen. Die Behandlung dauert einen Monat, dann sollten Sie eine Woche warten und die Behandlung erneut beginnen.

Diese Tinktur hat eine wohltuende Wirkung auf den Körper:

  • senkt den Blutdruck
  • stärkt das Immunsystem
  • positive Wirkung auf die Arbeit des Herzens,
  • beseitigt das Zittern der Gliedmaßen.

Sie können Tee von der Lofant verwenden, um den Körper zu stärken. Dieses Getränk ist besonders nützlich für Menschen nach einem Herzinfarkt. Nehmen Sie einen Esslöffel Kräuter pro Tasse kochendes Wasser, lassen Sie es eine halbe Stunde einwirken und trinken Sie es mit Honig. Dieser Tee sollte dreimal täglich eingenommen werden, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

  • für dekorative Zwecke verwendet, weil die Pflanze ein schönes Aussehen hat,
  • Die Pflanze ist eine ausgezeichnete Honigpflanze, weil sie bei Bienen sehr beliebt ist,
  • ist in der Kosmetik unverzichtbar, es wird Cremes, Gesichtsmasken und Haaren zugesetzt.

  • Astrachan 100,
  • Sommerresident,
  • Prime,
  • Schneeball
  • Dant

Premier und Frant haben lila Blüten und die übrigen Sorten haben weiße Knospen.

Typen und Verbreitung

Der wissenschaftliche Name jeder Art von Lofantha ist Multicolon. Es gehört zur gleichnamigen Gattung, die wiederum zur Familie der Jasnotkowje gehört.

In der Nähe von Bienenhäusern wachsen nur zwei Arten:

  1. Tibetischen oder faltigen Polygrate, oft koreanische Minze genannt. Der Lebensraum dieser Pflanze ist Ostasien. Dass es in einem russischen Klima Wurzeln schlagen und gut wachsen kann.
  2. Anis- oder Fenchelpolygrat (in Russland besser bekannt als Anis lofant). Der Geburtsort dieser Honigpflanze ist Nordamerika. Hier gibt er eine starke Bestechung von Pollen und Nektar, aber in den russischen Regionen zeigt es sich mittelmäßig. Außerdem gefriert es zu 2-3, und manchmal im ersten Jahr des Anbaus, da es Wintertemperaturen nur bis zu -8, -10 Grad toleriert.

Beschreibung und Unterschied der Sorten

Tibetische Sorte ist ein mehrjähriger, halb grasartiger Strauch, der eine Höhe von 1 bis 1,2 Metern erreicht. Die Pflanze hat tetraedrische Stiele, ovale Blätter mit gezackten Rändern. Kleine weiße Blüten werden in 20-Zentimeter-Ährchen gesammelt und krönen die Spitzen der Stängel und seitlichen Zweige.

Der Geruch von Blütenständen ist weich, Anis - daher die Verwechslung mit einer anderen Art von multikolaren!

Diese Pflanze wird traditionell in Indien, Nepal und China für die Herstellung von medizinischem Honig verwendet.

Amerikaner (Anis oder Fenchel) In ihrer Heimat nennen sie mexikanische Minze, ein Brennnessel-Polygrid. Es ist auch eine mehrjährige Pflanze mit aufrechten Stielen und gerippten Formen. Solche Stiele fühlen sich trotz der beeindruckenden Höhe von bis zu 1,5 Metern weich an - leicht zu brechen, wenn sie gedrückt werden. Die Blätter sind länglich, lanzenförmig und am Umfang gezackt.

In ihrer Heimat lofant Anis Honigpflanze, die gute Erträge an marktfähigem Honig bringt. In Nordamerika wird eine bestimmte Sorte mit einem hellen Anisaroma daraus gewonnen - zu diesem Zweck wird die Pflanze auf großen Flächen in der Nähe von Bienenstöcken gepflanzt.

Es blüht lila oder dunkelrosa kleine Blüten, in Ährchen gesammelt. Die Blütenstände blühen je nach den klimatischen Gegebenheiten der Region über einen langen Zeitraum von Mai bis Juni bis September.

In europäischen Ländern mit einem angemessen milden Klima wird die Sorte in Gärten als Zier- und Würzpflanze angebaut. Insbesondere die Blätter mit starkem Anisgeruch werden zum Würzen von Speisen aus Fleisch, Fisch, Salaten verwendet. Und aus getrockneten Rohstoffen wie Stielen und Blüten bereiten sie Heil- und Erfrischungstees zu.

Wie man unterscheidet

Die Hauptunterschiede der Sorten:

  • der Unterschied in der Farbe der Ährchen ist weiß in der tibetischen Sorte, lila in der amerikanischen (Anis oder Fenchel),
  • der Unterschied in der Struktur der Blätter ist lanzettlich, bei den Amerikanern leicht länglich, bei den Tibetern fast oval,
  • der Höhenunterschied - die amerikanische Sorte ist größer - bis zu 1,5 Meter.

Manchmal ist es jedoch aufgrund der Arbeit der Züchter äußerst schwierig, eine Sorte nach dem Aussehen zu unterscheiden. In diesem Fall kann nur ein erfahrener Biologe, der mit der Pflanze vertraut ist, die richtige Schlussfolgerung ziehen.

Agrotechnik

Beide Sorten vermehren sich mit Samen, die ab dem zweiten Lebensjahr an einer erwachsenen Pflanze gebildet werden. In jedem Ährchen reifen 8-10 Samen.

Die Aussaat erfolgt im Frühjahr unter Berücksichtigung der Dimensionen des zukünftigen Zwergstrauchs - jeder Stammdurchmesser kann zusammen mit Ästen bis zu 50 Zentimeter betragen. Der empfohlene Reihenabstand beträgt 60-70 cm, der Abstand zwischen den Pflanzen in der Reihe beträgt mindestens 40 cm, die Tiefe der Saatgutablage beträgt 2-2,5 cm.

Die Aussaat erfolgt nur auf nassem Boden!

Die Vermehrung von Setzlingen gilt als zuverlässiger und produktiver - die Blüte beginnt bereits im ersten Jahr. Die Aussaat erfolgt im zeitigen Frühjahr in Kisten oder im Freiland unter der Folie. Gut gewässert. Das Vorsaatgut kann in einer Lösung aus Kaliumpermanganat eingeweicht, getrocknet und im Regal des Kühlschranks einen Tag lang gekühlt werden.

Triebe erscheinen nach 5-6 Tagen. Gießen Sie sie mit einem Tropfen Borsäurelösung pro Liter Wasser, um das „schwarze Bein“ zu bekämpfen.

Im Boden werden Setzlinge aus Kisten gleichzeitig mit dem Einpflanzen von Tomaten oder eine Woche vor ihnen übertragen. Gang 60-70 cm, der Abstand in Reihen - 25-30 cm.

Im ersten Jahr werden die Pflanzen regelmäßig gegossen, wodurch der Boden gelockert und Unkräuter entfernt werden. Im Herbst werden die Spitzen mit den Ährchen geschnitten (12-15 cm über dem Boden) und die Büsche keimen in Richtung Winter. Die resultierende grüne Masse wird unter einem Baldachin getrocknet. Es wird für Bäder oder Inhalationen für Erkältungs-, Konservierungs- und kulinarische Zwecke verwendet.

Plantagen bedürfen ab etwa dem dritten Lebensjahr keiner gründlichen Pflege mehr. Sie selbst schieben alle Unkräuter aus dem besetzten Gebiet und passen sich vollständig an den neuen Ort an. Aber die Spitzen von ihnen bleiben im Herbst für die Produktion von medizinischen Rohstoffen und Saatgut abgeschnitten.

Wichtig: Die Anissorte (die aus Amerika stammt), einschließlich der englischen Selektion, auf dem Breitengrad von Moskau, friert 2-3 Jahre lang vollständig aus. Die für den Anbau empfohlenen Zonen sind der südliche Streifen (südlich von 45 Grad) und der Süden der Ukraine.

Die tibetische Sorte blüht wie die amerikanische ab dem zweiten Lebensjahr mit normaler Samenvermehrung. Der angenehme Duft blühender Blütenstände zieht Bienen und andere bestäubende Insekten wie Hummeln und Libellen an.

Zum Hinweis: Ein Mehrfachrost verträgt keinen sumpfigen Boden! Bei hoher Luftfeuchtigkeit sterben Pflanzen ab.

Medoproduktivnost

In den Bedingungen von Russland Tibetische Blüte Es beginnt Mitte Juli und dauert bis zum Beginn des Herbstes.

Ab dem zweiten Lebensjahr und dem Beginn einer schonenden Blüte bringt ein Hektar Plantage 350 bis 400 kg marktfähigen Honig hervor.

Die Pflanze verträgt strenge Winter und Sommerdürren. Die Produktivität von Nektar und Pollen ist praktisch unabhängig von den Wetterbedingungen.

Unter den Bedingungen des häuslichen Klimas kann diese Art von Honig mit dem Nektar anderer Pflanzen vermischt werden - es entsteht monoflerny Honig, der ein grasiges Aroma mit einer leichten Note von Anis hat.

Unter den klimatischen Bedingungen der USA hat das anisische Erscheinungsbild eines Multikolars eine Honigproduktivität von 300 bis 500 kg pro Hektar. Dies ist eine leichte Handelsqualität mit einem ausgeprägten Anisaroma.

Pin
Send
Share
Send
Send