Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Coreopsis Staude: Pflanzen, Wachsen und Pflege

Pin
Send
Share
Send
Send


Wahrscheinlich werden sich viele darüber einig sein, dass es auf dem Planeten Blumen gibt, die ebenso viele Bewunderer haben. Einige Menschen mögen Rosen, andere mögen Kamille, und die lichtliebende Coreopsis hat die aufrichtigen Herzen der Sommerbewohner erobert. Wenn Narzissen und Tulpen in Vergessenheit geraten, erscheinen helle Lichter von hübschen Blumen auf den Betten. Es scheint, dass die winzigen Partikel der Sonne vom Himmel fielen und erfolgreich gekeimt wurden, um gute Menschen zu fesseln. Aus dem überirdischen Duft der Blütenstände in der Seele entstehen die freundlichsten Gefühle, und aus dem Vergnügen möchten Sie Lieder singen.

Das Wachsen von Coreopsis auf Ihrem Grundstück ist recht einfach, da die Pflanze in ihrer Pflege unprätentiös ist und sich leicht vermehrt. Die Blume wächst erfolgreich im Freiland, zeichnet sich durch eine Vielzahl von Sorten aus und schmückt den Vorgarten vor dem ersten Frost. Beachten Sie die Grundregeln für das Pflanzen, die Pflege und die gängigen Blumentypen. Lesen Sie mehr über das Pflanzen und Pflegen einer Primelstaude (Foto).

Die enge Bekanntschaft mit einer Pflanze ist der Schlüssel zum erfolgreichen Anbau

Bevor Sie mit der Datscha Coriopsis beginnen, sollten Sie wissen, was diese süßen Blumen sind. Der Name der Pflanze leitet sich von den griechischen Wörtern "Käfer" und "Arten" ab, die die Form des Samens anzeigen und einer Zecke ähneln. Die Blume wird oft als Nahrung für spezielle Arten von Raupen verwendet. Einige Vögel ernähren sich von ihren Samen. Dies hindert die Blume jedoch nicht daran, den Menschen mit ihren hellen Lichtern zu gefallen. Die abgebildete Coreopsis ist eine echte Bestätigung dieser Tatsache.

Während der Saison kann die Pflanze eine Höhe von 1,2 Metern erreichen. Einige Arten werden nur 40 cm groß und äußerlich sind sie dichte Büsche mit vielen Knospen. Coreopsis-Früchte sind meistens von flacher Form. Erinnern Sie einige Arten von Fehlern oder Zecken. Wachsen Sie als Hauptdekoration auf Gartengrundstücken oder Stadtbeeten. Ungefähr 28 Arten dieser Blume kommen auf dem amerikanischen Kontinent vor. Trotzdem ist Coreopsis auch in Europa gefragt.

Wenn man von der Seite auf die Knospen der Pflanze schaut, ähneln sie der Feldkamille. Dabei nur auf den ersten Blick. Der originale Blütenkopf, an allen Seiten mit Blütenblättern verziert. Jedes von ihnen ist von einer gezackten Spitze eingerahmt, die ihm ein edles Aussehen verleiht.

Blattplatten und Blütenfarbe sind abhängig von der Pflanzensorte:

  • leuchtend gelbe Blütenblätter von Knospen an hohen Trieben sind charakteristisch für Coreopsis grandiflora,
  • Coreopsis pink hat kleine Blätter, eine gelbe Mitte, die mit hellrosa Blütenblättern gekrönt ist,
  • Coreopsis vertikilata liebt seine gezackten Blattplatten und dünnen Knospen, die die Pflanze reichlich bedecken.

In der Photo Coriopsis gezeigt, Pflanzen und Pflege, die keine besonderen Fähigkeiten erfordert, wirklich auffällig in seiner Schönheit. Es gibt mehrere Grundregeln:

  • sonniger Ort
  • Boden mittlerer Fruchtbarkeit,
  • mäßig aber regelmäßig gießen.

Coriopsis wächst auf lockeren Böden am besten. Wählen Sie daher einen Standort, an dem eine Pflanze gepflanzt werden soll.

Verdünnung in der Datscha perennial Coreopsis auf zwei Arten:

  • durch Aussaat von Samen,
  • wachsende Sämlinge.

Die Hauptsache ist, die Pflanze mit regelmäßiger Bewässerung, genügend Licht und Luft zu versorgen. Infolgedessen wird der helle Teil des Sommers mit hellen, sonnigen Lichtern geschmückt.

Einfache Möglichkeiten, eine Blume zu züchten

Um mit dem Anpflanzen und Pflegen einer mehrjährigen Coreopsis zu beginnen, müssen Sie die Grundprinzipien für den Anbau dieser Pflanze kennen. Obwohl es in der Natur recht unprätentiös und gut akklimatisiert ist, müssen einige Nuancen berücksichtigt werden.

Vor allem - die Wahl des Ortes. Es sollte viel Licht haben, da Coreopsis Kinder der Sonne genannt werden. Einige Arten können in der Nähe von hohen Bäumen gepflanzt werden. Dazu gehören rosa und quirlige Blüten. Ein kleiner Schatten ist für sie kein Hindernis. Die mehrjährige Coreopsis, deren Foto unten gezeigt wird, überträgt auf wundersame Weise Winter mittlerer Breiten. Deshalb braucht er keinen zusätzlichen Unterschlupf.

Die nächste Nuance ist die Zusammensetzung des Bodens. Obwohl die Pflanze unprätentiös ist, braucht sie nützliche Elemente und hochwertige Feuchtigkeit. Daher ist das wasserhaltige Land nicht für den Anbau einer sonnigen Blume geeignet.

Das Foto der mehrjährigen Coreopsis, deren Landung und Abreise korrekt durchgeführt wurden, sorgt für beispiellose Bewunderung. Und um dieses Ergebnis zu erzielen, helfen ein paar einfache Regeln. Sie können eine Blume wachsen lassen, indem Sie Samen direkt in den offenen Boden oder für Sämlinge säen. Im ersten Fall wird das Pflanzenmaterial im Frühjahr oder Herbst in den Boden eingetaucht. Da die Samen frostbeständig sind, ist der Winter kein Hindernis für sie.

Auf diese Weise gepflanzt blüht die Pflanze nur in einem Jahr. Wenn Sie nicht so lange warten möchten, ist es besser, Setzlinge zu verwenden.

Coreopsis-Fans, die diesen Sommer ihre Schönheit genießen möchten, wenden die Sämlingsmethode an. Zu diesem Zweck werden im zeitigen Frühjahr Behälter mit fruchtbarem Boden vorbereitet. Dann werden die Samen auf die Oberfläche gelegt, leicht mit den Fingern niedergedrückt, mit Sand bedeckt und mit Wasser besprüht. Um eine Gewächshausumgebung zu schaffen, müssen die Behälter mit Plastikfolie oder Glas abgedeckt werden.

Es wurde auch geübt, Samen in Torf-Tabletten zu pflanzen. Wenn Sämlinge erscheinen, lassen Sie den stärksten Spross. Der Rest wird mit einer Nagelschere geschnitten.

Die Kultivierung der Samen der großblumigen Coreopsis erfolgt in einem gut beleuchteten Raum. Die Temperatur sollte nicht unter 15 ° C liegen. Ernten werden regelmäßig mit einem Handsprüher besprüht. Wenn die ersten Triebe erscheinen, wird das Glas entfernt. In den ersten 14 Tagen werden Tauchkeimlinge gemacht. Der Abstand zwischen ihnen beträgt ca. 2 cm. Wenn das Grün 12 cm hoch wird, wird die Blüte in Töpfe gepflanzt und verwurzelt im Freiland.

Einige Arten von Sämlingen Coreopsis krank "Black Leg". Der Hauptgrund ist übermäßige Feuchtigkeit. Daher sollte es mäßig und mit Vorsicht gegossen werden.

Vor dem Pflanzen einer Blume auf der Baustelle ist es wünschenswert, diese zu temperieren. Für diese Kapazität regelmäßig ins Freie ausharren. Wenn die Frostgefahr vorbei ist, werden die Setzlinge im Abstand von 60 cm im Freiland gepflanzt. Mit Hilfe von Sämlingen können Sie fast jede Art von Coreopsis züchten.

In einigen Fällen nutzen Gärtner die vegetative Vermehrung der Pflanze. Zu diesem Zweck wird es mitten im Herbst gegraben und in mehrere Teile geteilt. Dann in das Loch legen und mit Erde bedecken. Diese Methode wird alle 3 Jahre angewendet, um die Dekorativität einer sonnigen Blume zu erhalten.

Beliebte Arten von Coreopsis

Nach Angaben von Botanikern in ihrer natürlichen Umgebung sind etwa 100 Arten dieser hellen Pflanze bekannt. Im Garten nur etwa 30 verwenden. Jeder von ihnen hat seine eigene Besonderheit, einzigartige Schönheit und Attraktivität. Betrachten Sie die beliebtesten Typen.

Eleganter Highlight-Garten

So kann man Coreopsis whorled nennen, einen 100 cm hohen und bis zu 60 cm breiten verzweigten Strauch, der mit hellgrünen Blättern von länglicher Form verziert ist, die an Nadeln erinnern. Um den braunen Kern befinden sich gelbe Schilfblattknospen, die der Pflanze ein originelles Aussehen verleihen. Die maximale Größe des Blütenstandes beträgt ca. 5 cm, die ersten erscheinen Anfang Juni. Letztere sind mitten im Herbst. In freier Wildbahn ist diese Art von Coreopsis im Südosten der Vereinigten Staaten zu finden. Die Blüte wird mit Setzlingen vermehrt und im Freiland ausgesät.

Diese sonnige Blume fühlt sich 6 Jahre lang an einem Ort großartig an.

Es gibt verschiedene Sorten dieser Blume. Beispielsweise zeichnet sich Coreopsis "Ruby Red" durch knallrote Knospen mit gezähnten Blütenblättern aus. Der zentrale Teil der Blüte ist orange oder rot gefärbt. Eine schmale Blechplatte wird durch die Längsader glamourös in zwei Hälften geteilt. Die Pflanze ist kältebeständig, entwickelt sich gut im Halbschatten und ist unprätentiös für die Art des Bodens.

Gelbe Lichter einer Solarblume

Coreopsis lanceolate erhielt seinen Namen für die ursprüngliche Form der Blätter. Sie werden in kleinen Trauben im Wurzelbereich des Stängels gesammelt. Farbe am häufigsten - blassgrün, obwohl es Arten mit einer gesättigten Farbe gibt.

Knospen hat er einen hängenden Charakter, halbgefüllt. Im Durchmesser - bis zu 6 cm In leuchtend gelber Farbe bemalt (manchmal mit Burgunderspritzern). Die Blütenstände wachsen am Ende des Sommers an 60 cm langen Einzeltrieben. In der Natur wächst die Blume in den USA, in Kanada und in einigen Gebieten Mexikos. Die japanischen Inseln wurden als dekorative Kultur eingeführt. Derzeit weit verbreitet in verschiedenen Landschaftsprojekten.

Empfindliches Geschenk zu den Anfängern Gärtnern

Coreopsis krupnotsvetkovy verwurzelt sich perfekt auf jeder Art von Boden. In seiner natürlichen Umgebung (Südosten der USA) kann es auf offenen Wiesen und in der Nähe von Straßen gesehen werden. Die Blume trotzt der sommerlichen Hitze, ohne ihre zarte Schönheit zu verlieren. Überträgt auf wundersame Weise Salz und Wind von der Küste. Es wächst auf Stadtstraßen, persönlichen Grundstücken und sogar auf den Dächern von Häusern, was in letzter Zeit sehr in Mode ist.

Coreopsis wird bis zu 1 m hoch. Es hat aufrecht verzweigte Triebe. Blattplatte fiederschnittig. Die gelben Knospen in Form eines Korbes bestehen aus Röhrenblättern, die mitten im Sommer erscheinen. Um die sonnige Blüte auf dem Gelände ständig zu genießen, ist es wünschenswert, die Büsche regelmäßig zu aktualisieren. Erfahrene Gärtner tun dies alle 3 Jahre. Wenn Sie den Rat von Experten befolgt haben, können Sie diese zarten Blumen erfolgreich in ihren Sommerhäusern züchten.

Coreopsis Staude: Sorten und Sorten

Von den mehr als 100 Sorten der Coreopsis in der Kultur wächst nicht mehr als 30.

Coreopsis ist ein Strauch, der aus aufrechten, verzweigten Stielen besteht, gekrönt von gelben, gelbbraunen Blütenständen sowie roten und rosafarbenen Blüten von gefiederten oder handförmig getrennten Formen. Die häufigsten Sorten der mehrjährigen Coreopsis:

  • Lanzettlich. Bush bis zu 60 cm hoch mit gelben Blütenständen mit einem Durchmesser von bis zu 6 cm. Es blüht für zwei Monate ab Juli.

  • Bewölkt Blüht den ganzen Sommer über bis zu 60 cm hoch und unterscheidet sich durch hellgrünes, dünnes Laub.

  • Pink Niedriger (bis zu 40 cm) Strauch mit Blütenständen in Rottönen.

  • Große farbe. Diese Art von Coreopsis zeichnet sich durch Büsche aus, die mit großen Blüten von dunkelgoldener oder zitronengelber Farbe gekrönt sind. Ein mächtiger Strauch kann bis zu 1 m hoch werden und blüht ab Sommerbeginn zwei Monate lang.

Eine Pflanze pflanzen

Platz zum Anpflanzen von Koriopsis ist besser, um die Sonne zu wählen, denn im Schatten und Halbschatten fühlt sich diese Pflanze nicht wohl und kann vertrocknen. Für diese Blüte ist mittelheller Boden gut geeignet.

Council Für üppig blühende Coreopsis sollte der Boden locker sein.

Eine mehrjährige Coreopsis zu pflanzen ist das beste Saatgut. Damit die Pflanze im ersten Pflanzjahr blüht, können Sie die Samen im Winter für Sämlinge in Töpfen oder Kisten drinnen säen. Und am Ende des Frosts ziehen Sie um, um die gewachsenen Sämlinge im offenen Boden zu pflanzen. Für den Anbau von Coreopsis-Sämlingen gelten keine besonderen Anforderungen. Versorgen Sie Ihre Pflanzen einfach mit ausreichend Licht und Feuchtigkeit und die Triebe lassen nicht lange auf sich warten.

Direkt im Freiland können die Samen der Koriopsis sowohl im Frühjahr als auch im Herbst ausgesät werden - die Samen dieser Pflanze vertragen niedrige Temperaturen perfekt. Nach dem Erscheinen der ersten Triebe ist es notwendig, diese auszudünnen und zu beobachten, dass Unkräuter das Wachstum der Blüten nicht stören. Und sorgen auch für regelmäßiges Gießen.

Pflege für Coreopsis

Coreopsis - eine anspruchslose Blume. Seine Vorteile sind sicher auf Frostbeständigkeit und Trockenresistenz zurückzuführen. In der mittleren Gasse kann diese Blume nicht überwintern. Für eine reichhaltige und lang anhaltende Blüte braucht Coreopsis rechtzeitiges Gießen. Nachdem die Pflanzen ottsvetut, ist es notwendig, zu beschneiden, dafür wird ein Viertel der Pflanze mit einer Gartenschere geschnitten. Nach dem Beschneiden muss das Erntegut gefüttert werden und die Blüte wird fortgesetzt.

Im Winter wird vielen Gärtnern geraten, die Stängel an der Wurzel zu schneiden. Wenn Sie in Regionen leben, in denen der Winter sehr kalt ist, bedecken Sie Ihre Blüten am besten mit einer kleinen Schicht Laub oder Fichtenzweigen.

Dünger- und Koriopsisernährung

Die Befruchtung von Coreopsis ist der beste organische Dünger. Kompost ist ideal. Es ist notwendig, es im Frühling sowie im Sommer während der Blüte zu machen, was es üppiger und lang macht.

Wenn kein Kompost vorhanden ist, können Sie einen komplexen Dünger verwenden.

Pflanzenvermehrung

Um die Population von Coreopsis in Ihrem Garten auf verschiedene Arten zu erhöhen.

    Abteilung Eine der einfachsten und zuverlässigsten Reproduktionsmethoden ist die Rhizomteilung. Die Teilung erfolgt am besten zu Frühlingsbeginn, wenn der Boden bereits aufgetaut ist. Die Erde um die Pflanze herum muss vorsichtig gelockert werden, um das Rhizom nicht zu beschädigen, graben Sie einen Busch aus. Die Wurzel wird mit einem scharfen Messer geteilt, so dass auf jeder Delenka 2-3 Knospen verbleiben. Delenki setzte und pflegte sie wie normale erwachsene Pflanzen.

Krankheiten und Schädlinge

Coreopsis hat eine ziemlich starke Immunität und ist selten Angriffen von Schädlingen oder Krankheiten ausgesetzt, es gibt jedoch keine absolute Garantie. Von den bekannten Krankheiten gibt es Blattrost und Fusarium. In diesem Fall genügt es, die beschädigten Blätter abzureißen, man kann die Pflanze mit Fungiziden besprühen. Wenn diese Werkzeuge nicht helfen, sollte der Strauch vollständig entfernt werden, um eine Infektion anderer Pflanzen im Blumengarten zu verhindern.

Ebenso ist es notwendig, und beim Nachweis von Virusinfektionen. Wenn die Pflanze im Wachstum steckt, werden die Spitzen und ihre Blüten in ein Rohr gerollt - entfernen Sie den Strauch sicher.

Von Koriopsisschädlingen können Blattläuse und verschiedene Käfer befallen werden. Zhukov muss mit den Händen entfernt werden, während Sie bei Blattläusen spezielle Medikamente oder Volksheilmittel anwenden können.

Coreopsis mehrjährige Landschaftsgestaltung

Aufgrund der langen Blütezeit ist Coreopsis im Landschaftsbau gefragt. Blumenbeete, in denen Rosen, Lilien und Rudbeckia zu Coreopsis hinzugefügt werden, machen Ihren Garten zu einem duftenden Paradies.

Niedrig wachsende Büsche eignen sich hervorragend zum Verzieren von Bordüren und eignen sich auch hervorragend für Töpfe und Behälter, die außerhalb des Fensters auf Terrassen hängen.

Coreopsis wird zusammen mit anderen mehrjährigen Blumen häufig um den Rasenrand herum platziert, ebenso wie kleine Blumengärten zwischen Wegen und Gehwegen.

Sorten mit hohen Stielen schaffen einen hellen Teppich für eine Firma von Einjährigen. Im Blumengarten wird empfohlen, große Sorten in den Hintergrund zu stellen und in Gruppenbepflanzungen zu verwenden.

Mithilfe zahlreicher Designerfotos können Sie den besten Ort für Coreopsis in Ihrem Garten bestimmen.

Coreopsis ist eine ausgezeichnete Blume für diejenigen, die nicht genug Zeit für kapriziöse Pflanzen haben. Ohne ihnen Schönheit und Helligkeit einzuräumen, schmückt er Ihren Blumengarten bis in die Kälte, ohne besondere Aufmerksamkeit zu erfordern.

Anlagenbeschreibung

Heimat ist Nordamerika, und einige Arten kommen auf Hawaii und in Südafrika vor. Heutzutage sind ein- und mehrjährige Coreopsis-Sorten, die je nach Art mit gelben, roten oder anderen Schattierungen blühen können, weit verbreitet. Diese verzweigten Pflanzen werden in der Regel nicht höher als 100 Zentimeter und haben die Farben Gelb, Braun, Marmor, Rosa und Zweifarben.

Die reichliche und lange Blüte von Coriopsis beginnt normalerweise im Juni und dauert bis zum ersten Frost. Mehrjährige Arten, die heute verbreitet sind Diese Pflanze ist frostbeständig, was es einfach macht, sie ohne zusätzliche Isolierung auf dem Gartengrundstück zu züchten.

Beliebte Arten

Derzeit kennen Biologen mehr als 100 verschiedene Unterarten diese Pflanze. Die beliebtesten im Landschaftsbau erhielten heute folgende kultivierte Jahressorten:

  • Coreopsis Drummond. Die Höhe des Busches überschreitet normalerweise 60 Zentimeter nicht. Blütenstände sind braun oder gelb mit einem braunen Herzen mit einem Durchmesser von nicht mehr als 4 cm.
  • Coreopsis Krasilny. Dies ist die beliebteste Sorte in der Blumenzucht, die eine großartige dekorative Wirkung und einfache Kultivierung vereint. Die Färbung zeichnet sich durch kleine gelbe Blütenstände aus, die einen roten oder orangefarbenen Farbton annehmen können.
  • Coreopsis Fereelistny. Der Busch ist stark verzweigt und nicht höher als 60 Zentimeter. Die Blütenstände sind mehrere, kleine, ungefähr 2 Zentimeter groß.
  • Coreopsis großblütig. Ein stark verzweigter Strauch kann eine Höhe von 100 Zentimetern erreichen. Die Blätter sind seziert oder ganz und haben kurze Blattstiele. Stiele langlebig und lang, einzelne Blütenstände bis zu 8 Zentimeter Durchmesser, Frottee oder einfach. Die Blüten selbst sind in der Regel gelbgolden oder dunkelgelb gefärbt. Die Blüte beginnt im Juli und dauert bis Oktober. Dies ist eine mehrjährige Sorte, die bis zu 3-4 Jahre blühen kann.
  • Coreopsis Mutovchaty. Куст этого сорта может достигать высоты в 1 метр и имеет сильно ветвящиеся многочисленные стебли. Кореопсис Мутовчатый имеет узкие рассеченные игольчатые листья и расположенные по всему стеблю мутовки. Цветок может иметь ярко-желтый или блекло-желтый оттенок.

Уход за посадками

Кореопсис — это нетребовательная в уходе культура, поэтому от садовода потребуется лишь минимальное внимание и простой уход.

Все разновидности этого растения trockenheitsresistent, daher nur bei maximaler Hitze zusätzlich gießen und pflegen. Es ist zu bemerken, dass die Sorten mit roten und rosa Blüten häufiger gegossen werden sollten, was für eine reichliche Blüte und ein schnelles Wachstum der Pflanzen sorgt. Nach jedem Gießen sollte der Boden in der Nähe der Büsche gelockert werden, um die Bildung einer oberflächlichen Kruste zu verhindern.

Düngepflanzungen sind nur erforderlich, wenn sie auf schlechten Böden angebaut werden. Es wird empfohlen, solchen Dünger im Frühjahr in Form von mineralwasserlöslichen Komplexen zu bringen. Aber Bio für bereits gepflanzte und wachsende Coreopsis sollte nicht sein.

Hohe Sorten benötigen geeignete Strumpfbänder, die den Busch stützen, und der Gärtner kann die richtige Wachstumsrichtung bestimmen. Insbesondere beim Anbau dieser Kultur auf biologisch reichen und schweren Böden sind solche Strumpfbänder erforderlich.

Während der Blüte regelmäßig die getrockneten Blütenstände abschneiden, was die Bildung neuer Blüten stimuliert. Im Herbst schneiden mehrjährige Sorten alle Stängel ab.

Ist wichtig. Bei der großblumigen Coreopsis sollte der Herbst nicht beschnitten werden.

Alle 3-4 Jahre erfolgt eine Transplantation und die entsprechende Aufteilung der Büsche. Am neuen Standort fängt die langjährige Coreopsis-Blume schnell an zu wurzeln und blüht wunderschön.

Zusätzlicher Schutz Coreopsis mehrjähriger Winter erfordert nicht. Nur in den Regionen Bei strengen Wintern, in denen die Temperatur unter 30 Grad fällt, wird empfohlen, die Bepflanzung mit einer kleinen Menge Nadeln und Laub zu bedecken.

Samenvermehrung

Sie können Samen im Herbst oder Frühling pflanzen. Denken Sie daran, dass die auf diese Weise gepflanzten mehrjährigen Arten erst nach einem Jahr blühen. Und wenn Sie im ersten Jahr nach dem Pflanzen eine Blüte erzielen möchten, müssen Sie zuerst Setzlinge züchten.

Wenn eine Koriopsis auf einen Sämling gepflanzt wird, erfolgt eine solche Pflanzung im März unter Verwendung einer Nährstoffmischung, bei der die Samen ohne Durchdringung auf der Oberfläche abgelegt werden. Um das Keimen des Behälters mit den gepflanzten Samen zu beschleunigen, sollten diese mit Glas oder Folie abgedeckt werden. Nach ungefähr 10 Tagen Die ersten Triebe erscheinen, wonach der Film oder das Glas entfernt werden kann.

Wenn die ersten vollwertigen Blätter erscheinen, müssen die Sämlinge zum ersten Mal getaucht und in eine Schachtel gepflanzt werden, während die Sämlinge einen Abstand von mindestens 2 Zentimetern voneinander haben sollten. Sobald die Sämlinge 10 Zentimeter hoch sind, wird eine zweite Pflückung durchgeführt und in getrennte Behälter umgepflanzt.

Beim Anbau von Setzlingen Dabei sollte die Pflanze sorgfältig gewässert werden, da die Sämlinge anfällig für ein schwarzes Bein sind. Vor dem Umpflanzen in den Freiland werden die Setzlinge unbedingt ausgehärtet, wozu sie mehrere Stunden an die frische Luft gebracht werden. Solche richtig ausgehärteten Setzlinge sollten Ende Mai in den Garten gepflanzt werden, wenn die Frostgefahr vorüber ist.

Der Einsatz von Coreopsis in der Landschaftsgestaltung

Die lange und üppige Blüte dieser Pflanze ermöglicht es, sie als prächtige Dekoration für ein Blumenbeet, einen Blumengarten und das gesamte Hinterhofgebiet zu verwenden. Hohe Arten sollten im Hintergrund gepflanzt werden, was einen hellen, sonnigen Akzent in solch einer grünen Komposition ermöglicht. Diese Blume sieht in Kombination großartig aus mit Dahlien, Iris und Rosen.

Fazit

Die mehrjährige Coreopsis ist eine einfach zu züchtende Gartenblumenkultur, die eine echte Dekoration für Ihren Garten und das Territorium Ihres Hinterhofs darstellt. Coreopsis StaudeDas Anpflanzen und Pflegen ist nicht schwierig und kann von unerfahrenen Gärtnern und Eigentümern von Privathäusern betrieben werden.

Coreopsis lanzettlich

Diese Blume kam zu uns aus Mittelamerika. Die Höhe des verzweigten Busches beträgt 60 cm. Die Blätter der lanzettlichen Form sind auf Blattstielen gepflanzt. Die Triebe sind leicht gebogen, an ihrem Ende befinden sich Blütenstände mit einem Durchmesser von 5-6 cm, ihre Farbe ist hellgelb. Die Blüte beginnt im Hochsommer, danach hört sie 2 Monate lang nicht auf.

Coreopsis lanceolate selbst ist wiederum in folgende Sorten unterteilt:

  1. Golden Queen - Stängel werden bis zu 60 cm groß, Körbe mit einem Durchmesser von bis zu 6 cm sind mit länglichen, zungenartigen, leuchtend gelben Blütenblättern bedeckt.
  2. Rotkehlchen - der Durchmesser der Blüte ist etwas kleiner, er erreicht 5 cm. Die Blütenblätter sind ebenfalls gelb, der Korb besteht jedoch aus rötlichen Röhrenblüten. In der Höhe wächst der Stiel auf 45 cm.
  3. Goldfink - diese Sorte ist niedriger als der Rest, nur 30 cm groß, die Blüten haben eine goldgelbe Farbe.

Bewölkt (Coreopsis Verticillata)

Sträucher haben eine dichte Verzweigung, ihre Höhe erreicht 50-60 cm. Das Laub dieser Art ist feinnadelig. Nach dem Erblühen haben die Knospen eine hellgelbe Tönung. Die Form der Blüten ist einfach. Blüte während des Sommers beobachtet. Es wächst gut an einem Ort, es erfordert keine Transplantation für 5 Jahre. Die Anlandung und Pflege von Koriopsis-Wirbeln erfordert daher keine besondere Vorbereitung.

Pink (Coreopsis Rosea)

Blumen haben eine rosa oder lila Farbe. Blütenblätter sind nicht häufig, oval. Der Kern ist gelb und flauschig. Die Sträucher sind bis zu einer Höhe von 40 cm relativ niedrig.

Goldener Ball

Die Blüten eines Strauches bis 50-60 cm sind frottee und gelb, ihr Volumen ähnelt Kugeln. Am verzweigten Busch gibt es viele solcher Blüten. Die mehrjährige "goldene Kugel" blüht von Sommer bis zum ersten Frost üppig.

Coreopsis färben

Das fruchttragende Herz der Blume hat eine leuchtend burgunderrote Farbe. Am Ende der Blütenblätter wird die Farbe gelb. Dünne Stängel werden bis zu 1 Meter lang. Diese Sorte wird häufig in der Produktion eingesetzt, darauf basieren Lebensmittelfarbstoffe. Besonders verbreitet ist jedoch die Anwendung in der Landschaftsgestaltung - dank dieser werden schön dekorierte Blumenbeete erhalten. Eine seltene Art dieser Pflanze ist die rote einjährige Coreopsis.

Tiefes Wissen über die Pflanze - der Schlüssel zum erfolgreichen Anbau

Das Einpflanzen und Pflegen einer mehrjährigen Koriopsis ist nicht so schwierig, wie es scheint. Die Blume ist völlig unprätentiös. Wenn Sie den Namen der Blume aus dem Griechischen übersetzen, erhalten Sie eine Kombination aus zwei Wörtern - "Käfer" und "Arten", die die Struktur der Achäne angeben. In der Tat sieht sie aus wie eine Zecke.

Einige Arten von Coreopsis können bis zu 1,2 Meter hoch werden, aber aus dekorativen Gründen pflanzen sie häufiger Sorten, deren Höhe 60 cm nicht überschreitet.

Damit eine Blume ungehindert wachsen kann, sind in der Tat keine besonderen Bedingungen erforderlich. Hauptsache, solche Bedingungen müssen gewährleistet sein:

  1. Gut beleuchteter Ort.
  2. Land mit durchschnittlicher Fruchtbarkeit.
  3. Regelmäßige Bodenfeuchtigkeit in mäßigen Mengen.

Es ist wünschenswert, dass der Boden locker war.

Die Landung auf dem Gelände erfolgt auf zwei Arten:

  1. Samen werden zur Aussaat verwendet.
  2. Züchtung von Coreopsis durch Sämlinge.

Zunächst werden die Samen in getrennten Töpfen gepflanzt, bis Sprossen erscheinen, aber die Pflanze kann sofort im Freiland gepflanzt werden, wenn auch unter den Bedingungen eines warmen Klimas in der Region.

Wann im Freiland pflanzen?

Um Coreopsis mit Samen zu pflanzen, müssen diese im Frühjahr in Töpfe gepflanzt werden. Wenn das Wetter stabil wird und die Gefahr von Nachtfrösten nachlässt, werden junge Triebe in den offenen Boden gepflanzt. Während der Zeit, in der sich die Samen in den Töpfen befinden, ist keine besondere Pflege erforderlich. Es reicht aus, die Behälter an einem gut beleuchteten Ort abzustellen.

Das Einpflanzen in Töpfe ist nicht erforderlich, manche Gärtner pflanzen Samen sofort im Freiland. Es passiert im Herbst oder Frühling. Die Samen selbst haben keine Angst vor Kälte, aber wenn sie keimen, brauchen wir mehr Sorgfalt. Zunächst werden die Unkräuter um die Pflanze herum entfernt und rechtzeitig bewässert.

Wie pflanze ich eine Blume?

Das Pflanzen und Pflegen von Coreopsis (Foto unten) schlägt die folgende Abfolge von Maßnahmen vor.

Bevor Sie die Pflanze in die offene Erde pflanzen, müssen Sie den Boden vorbereiten. Das Land sollte aus einer Mischung solcher nützlichen Zusatzstoffe bestehen:

  • torf
  • fruchtbarer Boden
  • organische Düngemittel.

Die Vertiefungen sind in einem bestimmten Abstand vorbereitet, dies hängt von der Größe der Coreopsis ab. Das heißt, bei großen Sorten sollten die Vertiefungen voneinander getrennt sein (bis zu 25 cm), bei kleineren sollte der Abstand zwischen den Löchern verringert sein (15-20 cm).

Der untere Teil des Lochs ist mit Sand oder Kies gefüllt, so dass der Abfluss für den Busch vorbereitet ist, wodurch kein Wasserstau in den Löchern entsteht. Vor dem Pflanzen werden sowohl das Loch als auch der Boden, der einschlafen wird, angefeuchtet, so dass das nicht sehr gut entwickelte Wurzelsystem der Sämlinge nicht beschädigt wird.

Jetzt wird jeder kleine Coreopsis-Strauch in eine separate Vertiefung gepflanzt und mit Erde bestreut, danach wird erneut gewässert. Während die Pflanze wächst, werden in regelmäßigen Abständen Top-Dressings in den Boden gegeben. Aber lassen Sie sich nicht darauf ein, denn ein Übermaß an Dünger führt zu einem Mangel an Blüte.

Dünger ist besser hinzuzufügen, wenn der Strauch die ersten Blüten gibt. Verwenden Sie mit identischem Erfolg sowohl organische Aufsätze als auch komplexe Mineraldünger. Vor den Winterfrösten bei Coreopsis werden alle Blätter und Stiele abgeschnitten, so genannte nackte Stümpfe bleiben zurück. Diese Pflanze gehört zu den frostbeständigen, daher ist das Graben für den Winter nicht erforderlich.

Fortpflanzung von Coreopsis

Wenn die Pflanze einjährig ist, wird sie hauptsächlich durch Samen vermehrt.

Sie können im Frühjahr (im April) im Gewächshaus oder direkt im Freiland säen. Stauden vermehren sich hauptsächlich durch das Teilen des Busches, in kalten Regionen geschieht dies im Frühjahr, in anderen Fällen kann dieser Vorgang im Herbst durchgeführt werden. Fortpflanzung durch Samen und Pfropfen ist zulässig. Wachsende Triebe an Stecklingen, die im Frühjahr geerntet wurden. Am besten wird im Gewächshaus gerootet.

Herbst- und Frühjahrspflege für Coreopsis-Stauden

Sobald Coreopsis blüht, ist es Herbst im Hof. Daher müssen sofort alle Triebe und Blätter vom Busch abgeschnitten werden. Informieren Sie sich im Voraus über die Wettervorhersage für den Winter. Wenn starke Fröste zu erwarten sind, muss der Strauch mit trockenem Laub bedeckt werden.

Wenn die Außentemperatur im Frühling über Null liegt, werden die Blätter entfernt und die Pflanze hat die Möglichkeit, sich in der Sonne zu sonnen. Wenn der Boden, auf dem die Blume wächst, nicht fruchtbar ist, muss er gedüngt werden. Dies geschieht üblicherweise im Frühjahr, wobei der Komplex der mineralischen Zusatzstoffe in Wasser verdünnt wird. Diese Zusammensetzung wird gewässert.

Wenn die Pflanze stärker wird, wird sie winterhart, und selbst trockenes Gelände fällt ihm leicht. Coreopsis blüht auf mäßig feuchten und fruchtbaren Böden. Obwohl die Blume offene sonnige Bereiche bevorzugt, kann sie in schattigen Bereichen wachsen.

Ort und Beleuchtung

Das Versprechen des vollen Wachstums und der richtigen Entwicklung - gut gewähltes Grundstück. Coreopsis benötigt einen ebenen und sehr sonnigen Raum. Schatten beeinträchtigt die Blüte. Mit der Zeit fängt er in einem solchen Blumenbeet an zu schmerzen und stirbt dann vollständig. Ebenso wichtig ist die Rolle, die er in einer bestimmten Komposition spielen wird.

Vermeiden Sie landwirtschaftliche Manipulationen, wenn das Grundwasser zu bodennah ist.

Boden, Lockerung und Unterstützung

Bevorzugen Sie fruchtbar und gedüngt (in angemessenen Mengen). Vergessen Sie nicht die Entwässerung. Er ist lebenswichtig. Feuchtigkeitsstagnation verursacht Wurzelverfall und andere schwerwiegende Probleme.. Wenn Sie die Möglichkeit haben, eine Blume nur auf schwerem und lehmigem Boden zu pflanzen, können Sie Abhilfe schaffen, indem Sie Kompost und etwas Sand hinzufügen.

Nach der Bewässerung muss der Boden vorsichtig von Hand aufgeweicht werden, damit sich keine erdigen Krusten bilden. Damit die Unkräuter ihr Wachstum nicht stören, werden sie entfernt. Für hohe Kultur ist Unterstützung erforderlich. Die Blütenstände sind ziemlich schwer und der Stamm kann unter ihrem Gewicht brechen.

Bezieht sich auf dürreresistente Flora. Aber systematisches und zurückhaltendes „Trinken“ schadet nicht, trägt aber zum vollen Wachstum bei. Wenn es draußen heiß ist und es lange Zeit nicht geregnet hat, gießen alle 3 Tage 2-3 Liter Wasser unter den Busch. Wenn es gelegentlich regnet, ist keine zusätzliche Feuchtigkeit erforderlich.

Dieser Artikel ist eine sorgfältige Prüfung wert. Die Pflanze reagiert sehr empfindlich auf die Einführung von zusätzlichen Nahrungsmitteln. Wenn es im Boden einen Überfluss gibt, beginnt ein aktives Wachstum der grünen Masse, was die Bildung von Blütenständen beeinträchtigt. Die erste Fütterung erfolgt gleichzeitig mit der Landung. In diesem Fall wird Bio verwendet. Mit dem Einsetzen der Blüte braucht braunes Auge folgende Unterstützung.

Geeignet für diesen Zweck Mineralkomplexe und Kompost. Harvester hilft Ihnen, genug Kraft zu sammeln, um den Winter zu überleben. Es ist in der zweiten Novemberhälfte gemacht.

Schädlinge und Krankheiten

Goldene Kamille ist anfällig für Krankheiten und wird oft von Insekten befallen. Die Eigentümer sollten wachsam sein. Schließlich ist die Früherkennung des Problems der Schlüssel für einen erfolgreichen Kampf gegen das Problem.

Wenn Sie braune Flecken bemerken, ist es Rost. Erste Hilfe ist, die beschädigten Fragmente zu entfernen und gesunde, um das Fungizid zu verarbeiten.

Ein ernsthafteres Problem ist das Erkennen. Es hat einen viralen Charakter. Leider gibt es keine Behandlungen. Der beste Schutz dagegen ist die Vorbeugung. Blätter verdrehen und welken - ein Signal für sofortige Reaktion. Alle infizierten Pflanzen müssen dringend graben und verbrennen.

Von den besonders besorgniserregenden Schädlingen ist Blattlaus. Werde ihr bestes Insektizid los.

Pflanzen und Züchten

Der ausgewählte Landeplatz ist tief und sorgfältig ausgegraben. Der Prozess selbst kann jedoch unterschiedlich sein und hängt von der Zuchtmethode und der Jahreszeit ab. Wenn dies eine Samenmethode ohne Setzlinge ist, ist der günstige Zeitraum dafür der frühe Frühling oder der späte Herbst.

Die Pflanzung der jungen Triebe beginnt Ende Mai oder sobald die Gefahr von wiederholtem Frost vorüber ist. Die Tiefe des Lochs wird durch die Größe der Wurzeln zusammen mit der Erdscholle bestimmt. Wenn die Gartenpflanzung mit seiner oder einer anderen Art "koexistiert", muss ein Abstand zwischen ihnen eingehalten werden. Der optimale Abstand beträgt 35 cm für große Repräsentanten und 25 cm für Untergrößen. Der Boden jeder Grube ist mit Drainagematerial (Steinbruchstücke, Kieselsteine, Sand usw.) bedeckt. Ca. 5 cm Bodenmischung werden ausgegossen. Es wird reichlich gewässert und es werden Setzlinge darauf installiert. Ein leichtes Drücken ihrer Hände füllt die fehlende Menge Erde.

Der Vorgang endet mit dem Befeuchten mit warmem Wasser.

Alle 4 Jahre muss der Busch umgetopft werden. Andernfalls verliert es allmählich seine natürliche Form und die Blüte wird knapp.

Die Aussaat erfolgt Anfang März. Behälter werden flach gewählt, da das Pflanzgut nicht vertieft werden muss. Es ist gleichmäßig auf der Oberfläche verteilt und mit einer dünnen Sandschicht bestreut. Für komfortable Bedingungen können Sie eine Gewächshausimitation erstellen: Decken Sie den Behälter mit einer Folie oder einem Glas ab. Einmal am Tag werden sie zum Lüften und Sprühen entfernt. Abstellraum ist hell und warm gewählt.

Die ersten Triebe werden in 2 Wochen erfreuen, dann entfernen Sie die Schutzkappe. Das Erscheinen des ersten Paares vollwertiger Blätter erfordert ein Abtauchen in getrennte Tassen. Wenn die Höhe eines jeden Sämlings 12-13 cm erreicht, beginnt die „Bewegung“ zum offenen Boden. Im Sommer beginnt die Blüte.

Zusätzliche Manipulationen sind nicht erforderlich. Die Keimung erreicht 90%. Bewohner warmer Regionen können es sich leisten, sie für den Winter zu säen.

Die günstige Zeit ist Ende November. Das zukünftige Blumenbeet ist mit Folie oder Sägemehl bedeckt. Wenn Sie sie im zeitigen Frühjahr säen, müssen die Blütenstände ein Jahr warten.

Teilender Busch

Für ein kaltes Klima ist der Frühling die richtige Zeit und für ein mildes Klima der Herbst. Zuvor wurde Erde um die Pflanze herum gegraben und reichlich bewässert - dies erleichtert die einfache und schmerzlose Entnahme aus dem Boden. Danach wird der Busch zusammen mit dem erdigen Klumpen in mehrere Teile geteilt, von denen jeder ein Stück der Wurzel haben muss. Sie können sie sofort in den Boden verpflanzen. Das Loch sollte etwas größer sein als das Volumen des Teils mit dem Boden. Schnelles Wachstum ermöglicht es Ihnen, den Vorgang alle 2 Jahre zu wiederholen.

Verwendung in der Landschaftsgestaltung

Schlichtheit, Sortenvielfalt und lange Blütezeit machen die Coreopsis zu einem unveränderten Bestandteil jeder Gartenlandschaft. Geringwachsende Vertreter werden am häufigsten bei der Dekoration von Bordsteinen, Gartenwegen und Blumenbeeten eingesetzt. Wenn eine mobile Dekoration erforderlich ist, werden sie in Blumentöpfe und Blumentöpfe gepflanzt. Bei Bedarf werden die Tanks im Eingangsbereich aufgestellt oder in der Nähe des Pavillons aufgehängt. Tall kann Teil jeder Gruppenlandung sein und im Hintergrund platziert werden, um die vorderen Solisten zu beschatten.

Beide Gruppen sind gern gesehene Gäste im mediterranen Stil. Selbst der kleinste oder engste Vorort wandelt sich merklich mit Coreopsis.

In Harmonie mit:

Die gleichzeitige Blüte erfreut nicht nur das Auge mit der malerischen Landschaft, sondern ermöglicht es Ihnen auch, die wunderbaren Aromen zu genießen. Wenn Sie sie um den Umfang des Gartens platzieren, erhalten Sie malerische Kompositionen, die im freien Raum zwischen Fliesen oder Steinen spektakulär aussehen. Berücksichtigen Sie bei der Auswahl der Partner die agrarischen Bedürfnisse der einzelnen Pflanzen, damit sie sich in einem Mixborder wohlfühlen.

Hohe Sträucher und Sträucher tarnen leicht unansehnliche Gebäude, Kommunikationsspuren oder Zäune. Wenn Sie sie auf der Südseite gelandet haben, erhalten Sie eine hervorragende Zonierung des Standorts. Solch ein sonniger Akzent wird selbst die anspruchsvollsten Blumenzüchter ansprechen.

Floristen lieben die Kultur für die Fähigkeit, die Frische im Schnitt bis zu 10 Tagen aufrechtzuerhalten.

Coreopsis Staude: Kombination mit anderen Pflanzen

Многолетние кореопсисы становятся хорошими соседями для других жителей цветника. Они не ведут себя агрессивно по отношению к прочим растениям, не претендуют разрастись в открытом грунте на чужую территорию.

Кореопсис в ландшафтном дизайне

Кроме того, выращивание рядом высокорослых экземпляров не навредит тем цветам, которые любят солнечный свет – кореопсис отличается тонкими стеблями и узкой листвой, благодаря чему не сильно притеняет близких соседей.

CouncilFür ein helles Blumenbeet kombinieren Sie Coreopsis mit beeindruckend blühenden Ritterspornarten und Lilien. Es sieht gut aus, wenn man im Freiland mit Bodendeckern dekorative und Laubpflanzen pflanzt.

Der Inhalt

  • 1. Hören Sie den Artikel (bald)
  • 2. Beschreibung
  • 3. Wachsen aus Samen
    • 3.1. Sämlinge aussäen
    • 3.2. Sämlingspflege
  • 4. Landung
    • 4.1. Wann pflanzen?
    • 4.2. Wie pflanze ich
  • 5. Pflege
    • 5.1. Wie man sich interessiert
    • 5.2. Gießen und füttern
    • 5.3. Schädlinge und Krankheiten
  • 6. Arten und Sorten
    • 6.1. Coreopsis Drummond
    • 6.2. Coreopsis färben
    • 6.3. Coreopsis feruliferous
    • 6.4. Coreopsis grandiflora
    • 6.5. Coreopsis lanzettlich
    • 6.6. Coreopsis wirbelte herum
    • 6.7. Coreopsis pink
    • 6.8. Coreopsis ist uviform

Coreopsisblume - Beschreibung

Coreopsis - rhizomatöse krautige Pflanzen oder Strauch mit verzweigten, aufrechten Stielen, die eine Höhe von 45 bis 120 cm erreichen Die Blätter bei Coropsis sind gegenüberliegend, gefiedert oder handförmig getrennt. Blütenstände sind Körbe auf langen Stielen und gänseblümchenartige Körbe aus kleinen gelben oder braunen Röhrenblüten, die in der Mitte des Blütenstands in Scheiben gesammelt sind, und rosa, gelben oder gelbbraunen Schilfblüten, die sich radial um die Mitte befinden. Coriopsis-Frucht ist ein Samen, in dem bis zu fünfhundert Samen reifen.

Aussaat Coropsis Sämlinge.

Das Pflanzen und Pflegen von Coreopsis erfordert von Ihnen nicht viel Zeit und Mühe. Die jährliche Coreopsis kann im Mai im Freiland und Mitte April im Gewächshaus gesät werden. Mehrjährige Arten bilden normalerweise im zweiten Jahr nach der Aussaat Blüten. Wenn Sie jedoch in der aktuellen Saison eine Blüte sehen möchten, verwenden Sie die Sämlingsmethode: Züchten Sie Sämlinge aus mehrjähriger Koriopsis auf der Fensterbank und verpflanzen Sie sie anschließend in einen Blumengarten.

Die Aussaat der Coreopsis-Setzlinge erfolgt Anfang März: Die Samen werden gleichmäßig auf der Oberfläche eines feuchten Nährstoffgartens in flachen Behältern verteilt, mit einem Teller auf den Boden gedrückt, mit Folie bedeckt und an einem warmen, hellen Ort zum Keimen gebracht.

Pflege für Sämlinge Koriopsis.

Tägliches Getreide sollte gelüftet werden, um Kondensat aus dem Film zu entfernen. Die Samenkeimung dieser Blumenkultur ist sehr hoch. Coreopsis aus Samen beginnt in zehn Tagen zu keimen, und sobald dieser Prozess weit verbreitet ist, kann der Deckel vom Behälter entfernt werden. Bei der Pflege von Setzlingen wird das Substrat um die Setzlinge gewässert und vorsichtig gelockert.

Beachten Sie die Mäßigung beim Befeuchten, da Sämlinge unter Schwarzbeinigkeit leiden können, einer Pilzinfektion, die Pflanzen in der Keimlingsperiode infiziert und sich in überfeuchtetem Boden entwickelt.

In der Entwicklungsphase der Sämlinge des ersten Paares echter Blätter fallen sie in getrennten Bechern nach unten. Wenn die Ernte in einer Schachtel erfolgt, halten Sie sich an den Abstand zwischen den Setzlingen von 2 cm und denken Sie daran, dass die Setzlinge ein weiteres Mal tauchen müssen, wenn die Setzlinge 10-12 cm groß werden.

Beim Einpflanzen von Coreopsis in den Boden.

Die Bepflanzung einer mehrjährigen Coreopsis im Freiland erfolgt in der Mitte oder Ende Mai, wenn warmes Wetter einsetzt, die Erde sich erwärmt und die Gefahr des Rückfrosts vorübergeht. Die Sämlinge müssen jedoch zunächst zwei Wochen lang aushärten: Die Sämlinge werden jeden Tag an die frische Luft gebracht, wodurch sich die Gehzeit allmählich verlängert.

Wie man Coreopsis im Garten pflanzt.

Coreopsis Pflanze bevorzugt sonnige Gebiete und nur einige Arten (Coreopsis quirlig und rosa) können im Halbschatten wachsen. Der Boden der Pflanze braucht einen mäßig feuchten, leichten, lockeren, neutralen und gut durchlässigen Boden. In Bezug auf die Fruchtbarkeit profitieren einige Arten von Coreopsis nicht von dem hohen Gehalt an Nährstoffen im Boden: Sie blühen schlecht davon. Schlechte Böden vor dem Pflanzen können durch Graben mit Kompost oder Humus leicht angereichert werden.

Coreopsis-Setzlinge werden in die Vertiefungen im Abstand von 30 cm eingepflanzt. Nach dem Pflanzen wird die Oberfläche verdichtet und bewässert.

Wie man sich um Coreopsis kümmert.

Wachsende Coreopsis kann sogar Anfänger Züchter. Was kümmert die Pflanze? Sie müssen die Koriopsis von Zeit zu Zeit gießen, den Boden um sie herum lockern, Unkraut und verblasste Köpfe entfernen. Hohe Arten und Sorten von Coreopsis benötigen möglicherweise Unterstützung: Kleben Sie eine Eisenstange oder einen Holzpflock neben einen Strauch und binden Sie eine Pflanze daran.

Nach Abschluss der Blüte wird die Koriopsis auf eine viertel Höhe gekürzt, und bevor der Frost einsetzt, werden die einjährigen Pflanzenarten vollständig genutzt und die mehrjährigen Arten bis auf die Grundfesten geschnitten. Für den Winter kann Coreopsis und nicht decken Wenn jedoch ein frostiger, schneefreier Winter vorhergesagt wird, ist es ratsam, mehrjährige Steckdosen mit abgefallenen Blättern zu werfen oder mit trockener Erde aufzufüllen.

Die mehrjährige Coreopsis wächst schnell heran, sodass ihre Büsche einmal in 4-5 Jahren im April-Mai oder September in einem anderen Gebiet gegraben, geteilt und gepflanzt werden. Auch blühende Coreopsis können geteilt werden, um ihre Wurzeln nicht zu beschädigen, sollte sie jedoch nur in gut angefeuchtete Erde gepflanzt werden.

Bewässerung und Dressing Coreopsis.

Eine robuste Koriopsis hat keine Angst vor Dürre und nur Sämlinge müssen regelmäßig gegossen werden. Unter normalen Niederschlagsbedingungen ist es zukünftig nicht mehr erforderlich, die Pflanze zu gießen.

Wenn die Jahreszeit jedoch zu heiß und trocken wird, muss der Boden in der Umgebung von Zeit zu Zeit mit in der Sonne erwärmtem Wasser angefeuchtet werden.

Koriopsis, die während der Blüte in armen Böden wächst, wird mit einer Lösung aus komplexem Mineraldünger gefüttert. Wenn es auf fruchtbarem Boden wächst oder wenn Sie vor dem Pflanzen der Sämlinge organische Dünger auf das Grundstück aufgetragen haben, müssen Sie in der aktuellen Saison keine Koriopsis mehr füttern, und im nächsten Jahr müssen Sie zweimal düngen: wenn die Koropsis nach dem Herbstschnitt blüht.

Coreopsis Drummond (Coreopsis drummondii = Coreopsis basalis)

- eine Pflanze mit einer faserigen Wurzel, einem 45-460 cm hohen Stängelzweig, einflügeligen Blättern und einflügeligen Körben mit einem Durchmesser von bis zu 5 cm, die eine dunkelbraune Scheibe aus röhrenförmigen Blüten darstellt, umgeben von gelben Schilfblüten mit einem rotbraunen Fleck an der Basis. Es gibt eine Art mit einer dunkelbraunen Mitte und dunkelroten Schilfblüten. Beliebte Sorten der Art:

  • Goldene Krone - Coreopsis mit sehr großen goldenen Köpfen,
  • Erly Sunrise - eine bis zu 45 cm hohe Pflanze mit halbgefüllten Körben von leuchtend gelber Farbe,
  • Mystigri - Sorte mit hellgelben Schilfblüten mit einem dunklen Ring um die braune Mitte.

Coreopsis ferulifolia (Bidens ferulifolia = Coreopsis ferulifolia)

- ist in unseren einjährigen Gärten mit einer Höhe von 50 bis 90 cm bei gleichem Buschdurchmesser noch selten. Kräftige, mit dunkelgrünen zerlegten Blättern und zahlreichen goldenen Körben mit einem Durchmesser von bis zu 4 cm bedeckte Stängel dieser Pflanze beginnen sich direkt von der Halswurzel zu verzweigen. Obwohl die Pflanze nur in unseren Gärten entwickelt wird, gibt es verschiedene kulturelle Unterschiede:

  • Goldie - eine Sorte mit leicht verkürzten und breiteren Blättern als die Hauptart,
  • Goldene Göttinnen - Sorte mit größeren Blüten als die Hauptart,
  • Samsara - kompakte Büsche, die normalerweise in hängenden Strukturen wachsen.

Von der mehrjährige Coreopsis-Art am häufigsten in Kultur treffen:

Coreopsis grandiflora (Coreopsis grandiflora)

- stark verzweigte Pflanze aus Nordamerika bis zu 1 m hoch mit ganzen unteren und gefiederten oberen Blättern. Starke Stiele bis zu einer Höhe von 80 cm sind mit einzelnen goldgelben Körben mit einer dunkelgelben Mitte übersät. In der Kultur die Ansicht von 1826. Bestnoten:

  • Badisches Gold - Strauch bis zu einer Höhe von 90 cm mit gelben Körben mit einem Durchmesser von bis zu 6,5 cm,
  • Mayfield Giant und Sunburst - Sorten bis zu einer Höhe von 80 cm mit großen gelben Körben,
  • Coreopsis Goldener Ball - ein dichter bis zu 40 cm hoher Strauch mit hellgelben Frotteekörben mit einer orangefarbenen Mitte.

Coreopsis verticillata (Coreopsis verticillata)

stammt aus dem Südosten Nordamerikas. Es ist eine mehrjährige Pflanze mit mehrmals verzweigten, bis zu 1 m hohen Stielen. Die Blätter sind nadelförmig, hellgrün, sitzend. Zahlreiche Blütenstände sind sternförmige Strahlenkörbe bis 3 cm Durchmesser mit schmalem hellgelben Schilf und gelben Röhrenblüten. In der Kultur ist diese Art seit 1750 bekannt. Er hat eine großblumige Form und solche Sorten:

  • Zagreb - Strauch bis 30 cm Höhe mit goldgelben Blüten,
  • Mondstrahl - eine bis zu 30 cm hohe Pflanze mit kalten gelben Blüten.

Coreopsis auricularis (Coreopsis auriculata)

- Staude nicht höher als 60 cm, deren Blätter die Stängel nur bis zu einer viertel oder mittleren Höhe bedecken. Leuchtend gelbe Blütenstände dieser Art ähneln Gänseblümchen. Bestnoten:

  • Nana - ein zwergartiger dichter Busch mit breit-ovalen grünen Blättern und einer großen Anzahl orange-gelber Körbe mit gezackten Schilfblüten und einer gelben Scheibe,
  • Zamfir - Niedrige Büsche mit abgerundeten Blättern und orangefarbenen Körben mit gerillten Schilfblüten, die sich beim Blühen allmählich aufrichten.

Sehen Sie sich das Video an: Bienen anlockende Pflanzen - Coreopsis vert. Zagreb Mädchenauge (Oktober 2022).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send