Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Weißklee: Beschreibung, Bepflanzung und Pflege

Pin
Send
Share
Send
Send


Klee ist eine sehr verbreitete Pflanze, sie kommt überall auf Wiesen, Feldern, auf Lichtungen von Wäldern, entlang von Waldrändern, entlang von Straßen und auf Brachflächen vor. Es ist schwierig, eine Person zu finden, die mit dieser krautigen Pflanze nicht vertraut ist und mehr als 300 verschiedene Arten zählt.

In der GUS gibt es mehr als 70 Arten dieser Pflanze. Der am häufigsten vorkommende Klee ist der bekannte Wiesenklee mit Blüten von hellrot bis dunkelviolett. Danach kommt ein schleichender Weißklee. mit kleinen Köpfen von weißen Blüten - Weißklee, der auch als niederländischer Klee bekannt ist, weißer Brei, Medunitsa, Honigkuchen, geschweifte Honigpflanze, Whitehead, weiße Aktivität.

In der mittleren Zone des gemäßigten Klimas ist diese Art häufig anzutreffen. Aber in den letzten Jahren ist diese süße und einfache Pflanze mit weißen duftenden Blüten auf vielen privaten Grundstücken zu sehen. Dies liegt daran, dass das Pflanzen und Pflegen des weißen kriechenden Klees sehr einfach ist. Üppige Rasenflächen und kleine Rasenflächenbedeckt mit Weißklee, wie eine weiche, flauschige Decke, kann eine echte Verzierung der Datscha-Parzelle und eines Landhauses werden und dort eine friedliche und sehr natürliche Schönheit schaffen. Ein solcher Teppichrasen ist eine hervorragende originelle Alternative zum üblichen klassischen grünen Rasen.

Beschreibung und Eigenschaften des kriechenden Klees

Diese Klee-Unterart ist eine mehrjährige Pflanze und gehört zur Familie der Hülsenfrüchte. Der Stängel ist kurz und die Triebe verzweigt und ziemlich lang. Blumen Motte mit kleinen Köpfe in Form von Kugeln, in kleinen Rispen gesammelt, weiß und manchmal leicht rosa.

Der Stiel des kriechenden Klees wird leicht auf dem Boden gesponnen, also erhielt die Pflanze ihren Namen. Vegetativ vermehrt, trampel- und rinderfressresistent. Leicht verwurzelte untere Stielknoten Daher sterben selbst abgetrennte Stängel bei Bodenkontakt nicht bei guter Bodenfeuchtigkeit ab und können sich von selbst entwickeln.

Blattstiele und lange Blütenstiele mit wunderschönen und sehr prächtigen weißen Blütenköpfen ragen aus dem Stängel empor. Sie blüht früher als andere Kleeblätter und zweimal pro Saison - von Mai bis Spätherbst fast bis zum höchsten Frost. Die Pflanze ist kurz, die Gesamthöhe überschreitet selten 10-15 cm, kann aber manchmal bis zu 25-30 cm erreichen.

Hauptmerkmale

  • Klee kriecht unprätentiös, aber es ist lichtbedürftig und feuchtigkeitsliebend,
  • Es bevorzugt Randböden ohne hohes Gras, auf denen es keine Konkurrenten gibt, die Licht hereinlassen.
  • Es keimt perfekt in mäßig feuchten Böden, in denen es keine überschüssige Feuchtigkeit gibt, aber es fehlt nicht.

Nach biologischen Parametern und die Eigenschaften eines Kriechklees unterscheiden sich erheblich von anderen Unterarten seiner Familie. Die Lebensdauer der Pflanze beträgt 5 Jahre. Unter guten Bedingungen, wenn die Stängel leicht und frei wurzeln, behält der Klee seine Vitalität viel länger bei. Winterhart und krankheitsresistent.

Weißklee ist eine ausgezeichnete schmackhafte Pflanze, kleine Blüten der Pflanze ermöglichen es den Bienen, leicht Nektar aus kriechenden Blüten zu extrahieren, anstatt aus Wiesen-Klee. Diese Honigpflanze zieht Bienen an.die wiederum andere Pflanzen und Bäume in der Nähe bestäuben.

Pflanz- und Pflegeeigenschaften

Aufgrund der Schlichtheit des Weißklees verbreiten sich zunehmend Rasenflächen. Die Pflanze lässt sich leicht auf offenem Feld anbauen. Kümmern Sie sich einfach darum.

Bei der Auswahl eines Anpflanzungsortes sollten einige der oben aufgeführten Merkmale dieser Kultur berücksichtigt werden. Dies ist die Liebe einer Pflanze zum Licht, an schattigen Orten kann ein Klee vertrocknen. Er liebt auch Feuchtigkeit, aber in Maßen toleriert er kein stehendes Wasser. Die Pflanze wächst sehr schnell und kann den gesamten offenen Platz auf dem Grundstück einnehmen, kriecht über die Grenzen des für ihn reservierten Rasens hinaus und verwandelt sich von einer dekorativen Kultur in einen gewöhnlichen Unkraut- und Pflanzenaggressor. Daher sollte es von anderen Pflanzen entfernt gepflanzt werden, insbesondere von solchen mit einem schwachen Wurzelsystem.

Klee kann von April bis Juni im Freiland gesät werden. Natürlich können Sie es im Herbst pflanzen, aber dann sollte die Temperatur nicht unter 10-13 Grad liegen. Es ist diese Temperatur, die für die beste Bewurzelung gut geeignet ist. Im Herbst wächst die Pflanze jedoch langsamer, so dass das junge Wachstum vor dem ersten Frost Zeit haben sollte, um 7-10 cm zu sprießen.

Bei trockenem Wetter ist es ratsam, die Fläche, in der der Klee gepflanzt wird, einen Tag vor der Aussaat zu gießen. Die optimale Aussaattiefe beträgt 1,5 - 2 cm, wobei die Keimung der Pflanzen mit zunehmender Tiefe abnimmt.

Die Samen des kriechenden Klees sind sehr klein, um die richtige Aussaatdichte zu erhalten und die Fläche gleichmäßig auszusäen, können Sie einfach den üblichen 1 zu 1 Sand zu den Samen geben und mischen. Es ist nicht notwendig, Pflanzensamen zu kaufen. Sie können die Samen der Pflanze, die Sie mögen, unabhängig sammeln. Solche Samen haben eine ausgezeichnete Keimfähigkeit..

Erwarten Sie keine Blüte unmittelbar nach dem Auflaufen. Klee blüht erst im zweiten Jahr, blüht dann aber zweimal in der Saison, sodass Sie bis November duftende, üppige Blumen bewundern können. Nach der ersten Blüte muss sie gemäht werden, damit die Pflanze ein zweites Mal reichlich blühen kann und der Rasen üppiger und gepflegter wird. Sie sollten keinen Rasenmäher verwenden.Die beste Option zum Mähen ist ein Trimmer.

Kleerasen erfordert keine besondere Pflege. Aber damit es nicht wächst und den ganzen Raum füllt und zu einer Unkrautpflanze wird, muss es regelmäßig geschnitten werden. Es ist ratsam, dies alle zwei oder drei Wochen zu tun.um eine kurze und üppige Rasenabdeckung bereitzustellen, die ihre dekorative Wirkung sicherstellt.

Die Überlebensfähigkeit des Klees, seine Widerstandsfähigkeit gegen Trampeln, ist ein weiteres Merkmal, das sehr wichtig ist, wenn die Pflanze als Rasen oder Rasenfläche dient, auf der Kinder und Tiere aktiv herumtollen. Es ist ideal für Sport- und Kinderspielplätze und bietet ein weiches und sanftes Finish.

Weißklee kann auf verschiedene Arten verwendet werden. im Landschaftsdesign - um aus dieser duftenden, schönen Pflanze zwischen Bäumen, Pavillons, Gebäuden, in der Nähe von Zäunen, auf leeren Parzellen verschiedener Größe originelle, üppige Teppiche zu schaffen, die ihnen ein ästhetisches Aussehen verleihen. Dieser smaragdgrüne Teppich wird vom Frühling bis zum späten Herbst blühen und riechen.

Da es sich bei der Kleepflanze um eine mehrjährige Pflanze handelt, ist eine Rasenverjüngung erst nach einigen Jahren erforderlich. Nach 3-4 Jahren können Sie wieder einen Teil des Samens säen.

Um einen gemütlichen und schönen Rasen zu schaffen, eine ursprüngliche Ecke der wilden Natur in Ihrem eigenen Garten, ist weißer kriechender Klee perfekt. Und Pflanzen und Pflege erfordern keine besonderen Kenntnisse.Fähigkeiten und Materialkosten.

Ernte von Pflanzen und Verwendung in der traditionellen Medizin

Für medizinische Zwecke können Sie alle Teile der Pflanze verwenden - die Blütenköpfe, die Stängel und die Blätter selbst. Es ist in voller Blüte, dass Gras und Blumen, die Trifolin- und Isotrifolin-Glykoside, ätherische und fette Öle, Vitamin C und andere nützliche Substanzen enthalten, gesammelt werden. Blätter und Stängel enthalten auch Erhebliche Mengen an Vitamin C, Carotin, enthalten Xanthin, Hypoxanthin und Adenin.

Gras wird nach der Ernte aussortiert und träge, dunkle, verfaulte Teile entfernt. Es ist möglich, sowohl im Freien als auch im belüfteten Raum zu trocknen, jedoch ohne den Zugang der Sonnenstrahlen, wodurch sich das Rohmaterial frei und fließend ausbreitet, um das Eindringen von Luft zu gewährleisten. Während der Trockenzeit muss das Gras mindestens einmal täglich gewendet und gelockert werden, damit es nicht feucht wird.

Fertig trockenes Rohmaterial wird für ein Jahr verwendet.. Daraus machen eine Vielzahl von Abkochungen, Aufgüssen von Wasser und Alkohol Tinkturen für den Innen- und Außenbereich.

Weißklee mit seiner wertvollen chemischen Zusammensetzung ist in der traditionellen Medizin seit langem bekannt und wird für medizinische Zwecke als Stärkungsmittel, Blutstillungsmittel, Wundheilungsmittel und Desinfektionsmittel verwendet. Es wird bei Anämie, Keuchhusten, chronischem Husten, Erkältungskrankheiten und anderen Lungenerkrankungen, Schmerzen, anderen Frauenkrankheiten, Hämorrhoiden, Tuberkulose, Gicht, als Expektorans und schwachem Diuretikum angewendet. Mit Furunkeln und VerbrennungenDie entzündlichen Prozesse der Ohren und Augen bereiten einen Sud für die äußere Anwendung vor. Weißklee ist ein ausgezeichneter Rohstoff für die Herstellung von C-Vitamin-Infusionen.

Bei der Behandlung verschiedener Krankheiten sollten Sie die in den Rezepten angegebenen Dosierungen beachten - Abkochungen oder Aufgüsse werden als Tee oder in Esslöffeln getrunken.

Anwenden und frischen KleeBrei aus Blättern und Stielen machen. Kompressen einer solchen Aufschlämmung helfen, Furunkel, Tumore, blutende Wunden, Hämorrhoiden und entzündliche Prozesse zu heilen. Ein hervorragendes Wundheilmittel ist frischer Pflanzensaft.

Trotz der vielen sehr nützlichen Eigenschaften gibt es Pflanzen und Kontraindikationen, die man nicht vergessen sollte.

Hauptgegenanzeigen

  • während der Schwangerschaft
  • mit thrombophlebitis,
  • Schlaganfälle
  • Herzinfarkt
  • schwere Herzkrankheit

Kriechklee wird nicht nur für medizinische Zwecke, sondern auch zum Kochen verwendet. Als Gewürz für Suppen und andere Gerichte nehmen getrocknete Blüten der Pflanze, junge Blätter werden zu Salaten gegeben, trockene und zerkleinerte Blätter werden zum Brot gegebenwas als Diät angesehen wird.

Beschreibung des Klees

Weißer Kriechklee ist eine mehrjährige grasartige Pflanze, die sich auszeichnet durch:

  • Kern- und Verzweigungswurzelsystem
  • ein kriechender Stiel, der in den Knoten kriecht und wurzelt,
  • langes gestieltes dreiteiliges Blatt von breiter eiförmiger Form mit eingekerbter Spitze und 30 cm langen Blattstielen.

Weißklee Rivendel hat Blütenköpfe von axillärer Form und fast kugelförmiger Form. Sie sind locker und können einen Durchmesser von 2 cm erreichen.Die Pflanze hat einen langen Stiel, der über den Blattstiel hinausragt und 30 cm erreichen kann und nach der Blüte nach unten gebogen ist. Klee hat einen Rand von weißer oder rosafarbener Farbe, aber wenn er blüht, fängt er an, braun zu werden. Blüht Pflanzen mit einem angenehmen und süßen Aroma. Im Inneren können Sie ungefähr 10 Staubblätter zählen, von denen 9 in eine einzelne Röhre gespleißt sind. Ganz unten in der Krone der Pflanze ist Nektar in der Nähe des Eierstocks gelagert.

Beachten Sie! Kleeblütezeit - von Mai bis Ende Herbst.

Blühende Knospen treten von der Peripherie zum zentralen Teil auf. Das Pollenkorn der Pflanze ist eine dreifach ovale Ellipse. Kleeobst ist eine flache Langzeitbohne. Jedes enthält entweder einige reniforme Kerne oder einen herzförmigen Samen von grau-gelber oder orange Farbe. Die Kleereife beginnt von Juni bis Juli. Vermehrt durch Samen oder vegetativ.

Das Verbreitungsgebiet der Pflanzen ist das Territorium von Nordafrika, Klein-, Front- und Zentralasien, Pakistan und fast ganz Europa. Diese Kultur hat sich in der Region des südlichen Afrikas, insbesondere in der tropischen Region Asiens sowie in Australien und Neuseeland eingebürgert. Weißklee kommt auch in der Russischen Föderation in Europa sowie im Kaukasus, in Sibirien und im Fernen Osten vor. Diese Art von Kriechklee sprießt am liebsten auf Feldern und Wiesen sowie in der Nähe von Gewässern, Straßen, Weiden und Wohngebieten. Oft sieht man es als Unkraut im Ackerbau, da es keine besonderen Anforderungen an den Boden stellt. Es ist feuchtigkeits- und photophil, frostbeständig. Das Laub ist in 6 Datensätzen aufgebaut, aber es gibt Arten mit einer Datensatznummer von 21.

Arten und Sorten von Klee

Wie pflanze ich einen Kleerasen? Zunächst müssen Sie sich mit den Grasarten und den Merkmalen der Standorte sowie den von ihnen bevorzugten klimatischen Bedingungen auseinandersetzen, um ein positives Ergebnis beim Anpflanzen von Klee zu erzielen. Weltweit gibt es ungefähr 300 Pflanzenarten, aber viele sind daran interessiert, welche Art von Klee im Land mit Ihren eigenen Händen wachsen kann. Die in Russland am häufigsten vorkommende Sorte ist die seit etwa 200 Jahren wachsende Wiese, aus der neue Arten hervorgegangen sind. Dieses Kraut wird als Viehfutter verwendet. Wiesenklee wächst häufig auf dem Gebiet von Wiesen und Feldern sowie in Berggebieten.

Es gibt verschiedene Hauptsorten von Pflanzen, die sehr gefragt sind:

  • Klee ist weiß oder kriechend. Dies ist eine mehrjährige Pflanze, in der ein kriechender Stängel eine Länge von nicht mehr als 40 cm erreicht.Das Laub ist ternatiert und rund. Dieser Klee ist sehr zäh und verträgt Trampeln mit großen Rindern und sogar starken Frösten. Negativ wächst die Pflanze sehr schnell und blendet buchstäblich das gesamte Blumenbeet.
  • Atropurpurea-Klee hat drei- und vierlappige Blätter mit einer ungewöhnlichen Farbe. In der Mitte ist eine violette Farbe und die Ränder sind grün. Lichtliebende Abwechslung und im Schatten beginnt zu welken, was zum Absterben der Pflanze führen kann.
  • Clover Purpurascens hat rotbraune Blätter, deren Boden von einem grünen Rand eingerahmt ist. Wächst sehr schnell im Blumengarten. Im Blütenstand befinden sich 4 Blütenblätter.
  • Good Luck Clover hat 4 Blätter und ist an den Rändern grün oder lila, aber die erste Farbe ist häufiger.
  • Pink Clover (oder schwedische Hybride) zieht es vor, auf dem Territorium der Krim und des Kaukasus sowie in der zentralen Schwarzbodenregion zu wachsen. Die Note ist robust genug. Die Aussaat erfolgt im Frühjahr. Es ist vorzuziehen, als Futter auf der Weide zu wachsen, da diese im Vergleich zur Wiese saftiger und nützlicher ist. Klee hat eine Säureinstabilität im Boden, daher sollte er in den Boden gesät werden, in dem eine konstante Luftfeuchtigkeit herrscht, beispielsweise in der Nähe von Gewässern. Die Blütezeit beginnt im Juni und dauert bis zum Herbst. Die Kleeblätter sind eiförmig.
  • Rötlicher Klee. Der erste Unterschied zu anderen Sorten besteht darin, dass diese Pflanze sehr schön ist und in Form von üppigen großen Büschen wächst, deren Höhe 60 cm erreicht.Die Kultur hat große längliche Blütenstände mit himbeerrotem Farbton und großen dreilappigen Blättern. Diese Klasse ist mehrjährig. Es wird von Hand in offenen Boden gepflanzt und wächst Samen. Erfahrene Züchter bevorzugen es, den Strauch zu teilen. Es ist strengstens untersagt, diese Sorte zu mähen und zu schädigen, da sie im Roten Buch aufgeführt ist.

Es ist wichtig! Alle Kleesorten, mit Ausnahme der ersten, gelten unter Kennern dekorativer Blumen als die beliebtesten.

Wie pflanze ich weißen Rasenklee, um ein schönes Blumenbeet zu bekommen? Fortpflanzung erfolgt durch Samen. Die Aufteilung der Sträucher ist möglich, aber die Vorteile der resultierenden kleinen Sträucher werden nicht groß sein. Zum Beispiel, wenn Sie Samen und Jungpflanzen in einem Semester säen, egal welcher Art: Rasen, Wiese oder Zierpflanze, werden die ersten Pflanzen Wurzeln schlagen, werden aktiv wachsen und sich viel schneller entwickeln.

Es ist wichtig! Nicht immer keimen gepflanzte Samen im ersten Jahr, da mit der Zeit aus einem Samen der Pflanze möglicherweise mehrere harte Samen gebildet werden, die lebensfähig bleiben und keimen können, was später zu gesunden Trieben führt.

Clover Eigenschaften

Laut alten Volksheilern und Kräuterkennern verdient diese Pflanze Respekt. Sie hatten eine Vorstellung von den positiven Eigenschaften von Klee und nutzten ihn für immer. Diese Pflanze trägt nämlich bei zu:

  • Immunität,
  • Normalisierung des Menstruationszyklus,
  • Beseitigung von Entzündungen im weiblichen Genitalsystem,
  • Verringerung des Auftretens von PMS-Symptomen,
  • Stärkung der Wände von Blutgefäßen
  • Potenz erhöhen
  • Irritationen beseitigen
  • Stressabbau
  • Blutverbesserung
  • Hustenentfernung.

Klee stärkt die Immunität

Es scheint, dass es sich um eine bescheidene Pflanze handelt, aber tatsächlich wurde sie vor Hunderten von Jahren sehr geschätzt, vor allem, wenn man konfrontiert war mit:

  • Fieber,
  • intrauterine Blutungen,
  • Unterkörpertonus
  • Verletzung des Abflusses von Galle,
  • Bronchitis und Erkältung,
  • hormonelle Probleme.

Es ist die Art von Weißklee, die besonders gesundheitsfördernd ist, aber nur, wenn es ratsam ist, sie zu verwenden. Es gibt Kontraindikationen, zu denen gehören:

  • die Zeit der Schwangerschaft und Stillzeit,
  • Ein Zeitraum von 2 Wochen vor oder nach der Operation
  • Vor kurzem erlitt einen Schlaganfall
  • onkologische Formationen, insbesondere im Bereich der Eierstöcke und der Gebärmutter,
  • Proteinmangel.

Bei einer Überdosis oder einfach bei einer Kleeintoleranz können Symptome auftreten in Form von:

  • Hautausschlag,
  • Schmerzempfindungen
  • Übelkeit
  • Blutungen in der Gebärmutter,
  • Kopfschmerzen.

Klee wird als Tierfutter verwendet.

Klee wird als Futterpflanze verwendet, die jedes Vieh frisst. Es ist auch als ausgezeichnetes Siderat anerkannt, das die Eigenschaften des Bodens verbessern kann. Im nördlichen Teil der europäischen Seite der Russischen Föderation gilt diese Kultur als wichtige Honigpflanze, da sich im Sommer eine große Menge von Nektar- und Pollenbohrpollen darin ansammelt. Kleehonig wird weiß.

Krankheiten und Schädlinge

Das Pflanzen von Klee sieht sehr dick aus, und deshalb hat der Boden darunter keine Zeit zum Trocknen, was zur Bildung einer hohen Luftfeuchtigkeit beiträgt. Это приводит к возникновению улиток и слизней, а также является причиной, по которой клевер подвергается грибковым заболеваниям. Для профилактики проводится регулярная стрижка.

Кроме улиток и слизней, вред растению могут нанести другие насекомые:

  • Люцерновый клоп. Um diesen Parasiten zu überwinden, werden zu Beginn der Knospung Insektizide eingesetzt. Dies ist wichtig, da das Insekt zu diesem Zeitpunkt die Larven legt, die ebenfalls zerstört werden.
  • Klee Rüsselkäfer. Um dies zu verhindern, werden Kleesamen auch mit Insektiziden behandelt.
  • Heuschrecken. Derartige Schädlinge richten großen Schaden an Pflanzen verschiedener Kulturen an, insbesondere an sibirischen und dunkelflügeligen Heuschrecken und Stutfohlen. Die Art des Kampfes ist die gleiche prophylaktische Behandlung mit Insektiziden.

Von gefährlichen Krankheiten kann Klee durch Mehltau befallen werden, zu dessen Vorbeugung Sie die Samen gründlich reinigen, sortieren und lagern und vor der Aussaat einlegen müssen. Vergessen Sie nicht, in Form von Phosphat- und Kalidünger zu düngen.

Klee: Sorten und Sorten

Klee hat mehr als 300 Arten, aber die meisten von ihnen sind auf anderen Kontinenten verbreitet. Auf dem Territorium der GUS gibt es ungefähr 70 Arten von Klee, die in freier Wildbahn wachsen. Nur drei von ihnen wurden kultiviert:

    Rotklee. Die häufigste Art von Klee von allen. Starke Wurzeln dieser Pflanze dringen bis zu 2 m tief ein, wodurch die Pflanze eine erhöhte Resistenz gegen Trockenheit und niedrige Temperaturen aufweist. Es ist sehr gut bestäubt und ist eine ausgezeichnete Honigpflanze.

Pflanzen des Weißklees auf dem offenen Gebiet

Weißklee ist photophil und kann an schattigen Stellen welken. Es lohnt sich, dies bei der Auswahl eines Landeplatzes zu berücksichtigen. Denken Sie auch daran, dass die Pflanze schnell wächst und den gesamten verfügbaren Platz auf dem Gelände einnimmt. Daher ist es vorzuziehen, es getrennt von Pflanzen mit einem schwachen Wurzelsystem zu pflanzen. Klee ist anspruchslos im Boden, verträgt aber kein stehendes Wasser.

Clover wird von April bis Juni oder im Herbst im Freiland gepflanzt, wenn die durchschnittliche Tagestemperatur zwischen 10 und 13 ° C liegt. Diese Temperatur trägt zu einer besseren Verwurzelung bei.

Council Es ist zu beachten, dass das Gras im Herbst langsamer keimt. Daher muss der Klee in einer Zeit ausgesät werden, in der das junge Wachstum 7-10 cm vor dem ersten Frost erreicht hat.

Der November wird als ungünstiger Zeitpunkt für das Pflanzen angesehen, da eine große Anzahl von Samen absterben kann und der Rest ungleichmäßig wachsen wird.

Wenn das Wetter während der Aussaat trocken ist, muss das Grundstück des zukünftigen Beetes täglich gegossen werden. Es wird nicht empfohlen, die Samen um mehr als 1,5-2 cm zu vertiefen, da sonst ihre Keimung abnimmt. Um die Dichte der Aussaat visuell zu bestimmen, können Sie den Kleesamen 1: 1 Sand hinzufügen. Nach der Aussaat die Samen mit einer Rolle rollen. Sie können eine dünne Schicht Torf mahlen.

Die Kleeblüte beginnt erst im zweiten Lebensjahr. Es blüht jedoch zweimal: von Mai bis Juli und von August bis November. Daher wird empfohlen, den Klee nach dem ersten Verblassen zu mähen. Dadurch wird Ihr Garten genauer und der Klee kann ein zweites Mal blühen.

Pflanzenpflege

Diese mehrjährige Pflanze benötigt keine besondere Pflege. Darüber hinaus verträgt es Dürre bei längerer Abwesenheit von Regen und zusätzlicher Bewässerung recht gut. Klee ist gegen Trampeln beständig. Wenn Kinder häufig auf Ihrer Website herumtollen, ist dies eine ideale Pflanze, die auch dann ruhig weiter wächst, wenn man sich noch nicht an sie erinnert.

Clover muss regelmäßig geschnitten werden, wenn Sie nicht möchten, dass es alle Betten füllt, denn der Clover gehört nicht umsonst zum Unkraut. Um die Wiederblüte zu stimulieren, müssen Sie verblasste und getrocknete Blumen entfernen. Überfeuchtung ist nicht erforderlich, sie kann Kulturkrankheiten und Angriffe von Insekten wie Schnecken hervorrufen.

Kleedünger und Dünger

Da Klee selbst eine Bodenverbesserungspflanze ist, ist beim Anbau keine zusätzliche Düngung erforderlich.

Sie können im Herbst Dünger herstellen, wenn Sie die Beete zum Pflanzen ausgraben. Und kurz vor dem Pflanzen kann der Boden mit Kali-Phosphor-Düngemitteln angereichert werden. Wenn Sie den Eindruck haben, dass der Klee nicht gut genug gedeiht, sprühen Sie Boric-Dünger ein.

Pflanzenvermehrung

Klee gilt als eine Pflanze, die sich selbständig vermehrt. Meistens müssen Gärtner nicht darüber nachdenken, wie sie die Pflanze vermehren, sondern wie sie ihr Wachstum verlangsamen kann. Der Klee vermehrt sich sowohl durch selbst gesäten Samen als auch durch vegetative Mittel - Bodentriebe, die gut wurzeln.

Weißer Kriechklee im Landschaftsdesign

Klee gilt als eine eher aggressive Pflanze, daher raten viele Gärtner bei Freilandkulturen davon ab, sie mit Blüten mit einem zerbrechlicheren Wurzelsystem zu kombinieren. Clover wird es den Nachbarn einfach nicht erlauben, sie im Garten zu entwickeln und zu "zerdrücken".

In der Landschaftsgestaltung wird häufig Klee verwendet, um einen „Teppich“ zwischen Bäumen in nicht zu schattigen Bereichen zu schaffen. Dank seiner Widerstandsfähigkeit gegen Trampeln pflanzen sie es auf Sport- und Kinderspielplätzen. In gemischten Rasenflächen erhöht Klee die Stabilität von Getreide (insbesondere von Weidelgras), ihr Wachstum verbessert sich und verleiht dem Rasen eine satte Farbe.

Das kraftvolle Kleewurzelsystem stärkt Hänge und Gefälle, sodass sie häufig auf abfallenden Flächen gepflanzt werden. In seiner reinen Form sieht Klee auf großen Flächen am besten aus.

Wenn Sie viel freien Platz auf dem Grundstück haben und nicht wissen, wie Sie es dekorieren sollen, pflanzen Sie einen Klee. Er wird in kurzer Zeit einen wunderschönen Smaragdteppich für Sie herstellen, der vom Frühling bis zum Spätherbst mit weißen duftenden Blumen blüht. Bei richtiger Pflege und regelmäßigem Haarschnitt wird es Sie viele Jahre lang begeistern.

Botanische Beschreibung

Das Vorhandensein einer kriechenden Wurzel verursachte den Namen der Art, die in der Literatur oft als Weißklee bezeichnet wird. Die Fähigkeit des kriechenden Kleewurzelsystems, schnell zu wachsen und andere Pflanzen zu verdrängen, führt zur Bildung von grünen Lichtungen über große Flächen. Eine typische Sorte sind Stauden mit dreifach gefalteten Blättern und weißen, duftenden Knospen, deren rechtzeitige Entfernung nach dem Trocknen eine Blüte vom späten Frühling bis Mitte Herbst ermöglicht. Anmutige und flexible Triebe können sich in einer Höhe von bis zu 30 cm entwickeln.

Pflanzen und Pflege für Klee

Die Pflanze gilt als unprätentiös und widerstandsfähig gegen verschiedene negative Faktoren, hat aber ihre eigenen Merkmale beim Pflanzen:

  • er ist völlig unerwünschter Schatten
  • Sie möchten einen offenen und hellen Ort wählen,
  • Es ist äußerst wichtig, übermäßige Feuchtigkeit an den Wurzeln der Pflanze zu vermeiden, um die Bildung von Fäulnis, Schimmel und Parasiten zu verhindern.
  • Durch das Vorhandensein eines dichten Wurzelsystems liegt es perfekt an den Hängen und stärkt diese,
  • Das weiße Kleeblatt wächst bevorzugt auf lehmigen, neutralen und leicht sauren Böden, weshalb die Bepflanzung auf einer großen Freifläche oder Wiese erfolgt.

Klee ist ideal für einen nicht schattigen Bereich im Garten. Sie können es als separate "kahle Stellen" und als Auffüllung von Ödland entlang von Zäunen und Strukturen platzieren. Als Rasenfläche kann es als Kinder- und Sportplatz genutzt werden, nicht jedoch als Fußballplatz. Es eignet sich auch zur Dekoration von Rasenflächen und als Material zur Bildung einer maurischen Rasenbedeckung. Clover wird auf einem Hügel, einer Bergrutsche oder als Ergänzung zum Rosengarten wunderschön aussehen.

Nachdem der Ort ausgewählt wurde, wird der Boden vorbereitet. Trotz der Mindestanforderungen kann eine Ernte nicht in den Rohboden gepflanzt werden. Dementsprechend durchgeführt:

  • die Website graben
  • Bodenlockerung
  • Boden mit Steinen von Unkraut und Schmutz reinigen.

Danach wird das vorbereitete Blumenbeet für einige Tage zum Absinken gelassen. Die Aussaat der Kleesamen erfolgt in feuchter Erde und bei trockenem Wetter wird das Beet bewässert. Verwenden Sie unbedingt die Kali- und Phosphortypen. Die Berechnung hierfür - 400 g pro 1 Hektar.

Wenn der Boden einen hohen Säuregehalt aufweist, ist er vor dem Pflanzen Kalk, was die Frostbeständigkeit erheblich erhöht.

Es ist wichtig! Da es Klee ist, der den Boden mit Stickstoff sättigt, benötigt ein solcher Rasen keinen Dünger mit dieser Komponente. Wenn komplexe Zusatzstoffe mit Stickstoff verwendet werden, kann dies zu einer Überdosierung und zum Tod der Pflanze führen.

Die Aussaat der Samen erfolgt bei einer durchschnittlichen Lufttemperatur von 10-13 ° C. Dies ist hauptsächlich der Frühling - der Beginn des Sommers, der Zeitraum von April bis Juni.

Beachten Sie! Wenn der Aussaatklee im Herbst fällt, muss die Frist eingehalten werden, damit junge Triebe mindestens 7 cm erreichen, bevor der erste Frost auftritt. Auf 1 m² können bis zu 300 Samen oder 10 g Pflanzgut gepflanzt werden. Um eine gleichmäßige Verteilung zu gewährleisten, werden die Samen der Pflanze zuvor mit 1: 1 Sand gemischt und dann vorsichtig auf die Stelle gestreut.

Darauf wird eine 1 cm dicke Erdschicht gelegt, die anschließend mit Hilfe einer Walze abgerollt wird. Es ist jedoch zulässig, einen Eimer zu verwenden, sofern dieser vollständig glatt ist. Es ist äußerst unerwünscht, mit einem Schlauch zu spülen, aber mit einer Regendüse können Sie den Boden wässern, ohne die Unversehrtheit der oberen Schicht zu beschädigen. Bei richtiger Umsetzung der Empfehlungen nach 2 Wochen können Sie die ersten Triebe sehen. Gras beginnt erst 1,5 Jahre nach dem Pflanzen zu blühen. Im Sommer öffnen sich die Knospen zweimal.

In Bezug auf die weitere Pflege ist nicht viel Aufwand erforderlich, genug, um das Bewässern, Reinigen von getrocknetem Laub und Schmutz durchzuführen. Die Bewässerung erfolgt in regelmäßigen Abständen, aber in der Regel hat die Pflanze genügend natürlichen Niederschlag. Sobald Unkraut auftaucht, können Schwierigkeiten auftreten, da die Entfernung manuell erfolgen muss.

Bei richtiger Pflege und regelmäßigem Haarschnitt können Sie einen gepflegten, schönen und üppigen Rasen aus Kleeteppich erzielen, der mit zwei Blütenwellen entzückt. Um den Rasen heller und ursprünglicher zu machen, sollten Sie Sorten mit Smaragdblättern bevorzugen und die Pflanze stärken, um Sprühinfusionen auf der Basis von Borsäure durchzuführen.

Wo zu kaufen und wie viel sind die Samen?

Wenn Ihre Wahl auf den "grünen Teppich" aus Weißklee gefallen ist, können Sie Samen in jedem Gartengeschäft kaufen. Fotos des erwarteten Ergebnisses sind auf der Schachtel zu sehen. Bruchtal ist gut für die Aussaat.. Sie können Samen von Freunden nehmen, die diese Pflanze in ihrer Nähe haben, aber solche Samen sind normalerweise geschwächt und bringen möglicherweise nicht das erwartete Ergebnis.

Der Verpackungspreis reicht von 650 Rubel pro 1 kg. Das Pflanzen eines kriechenden Weißkleerasens ist viel billiger als ein klassischer Rasen aus Rasenmischungen.

Wie man weißen kriechenden Klee pflanzt?

Diejenigen, die von vorne anfangen, um einen Rasen aus Weißklee zu pflanzen, müssen die Merkmale des Wachstums von Weißklee kennen:

  • Saatgut braucht auf der Sonnenseite im Extremfall Halbschatten. Bevor Sie Weißklee einsetzen, müssen Sie überlegen, was man Kriechen nennt, da es in kurzer Zeit eine große Fläche füllen kann.
  • Pflanze unprätentiösDaher wächst es gut in sandigen, lehmigen, neutralen und leicht sauren Böden.
  • Klee braucht nicht reichlich Wasser.
  • Klee vorzugsweise von Pflanzen mit einem schwachen Wurzelsystem wegpflanzen., weil es sie und weg von den hohen Blumen, von den Sträuchen und von den Bäumen unterdrückt, die es vom Tageslicht blockieren.
  • Der blühende Klee beginnt im zweiten Wachstumsjahr. Klee hat zwei blühende Wellen.
  • Die Pflanze sättigt den Boden mit Stickstoffund erhöht seine Fruchtbarkeit.

Klee ist eine anspruchslose Pflanze, daher kann sie sowohl im Frühling als auch im Herbst gepflanzt werden, wenn es keinen Frost gibt. Vor der Aussaat muss der Boden gelockert und von Unkraut befreit werden.

Zur gleichmäßigen Aussaat werden die Samen im Verhältnis 1: 1 mit dem Boden verbunden. Mit einer kleinen Schicht Erde bestreuen und vorsichtig aus einer Gießkanne gießen. Auf dem gesäten Gelände ist kein Gehen möglich. Nach 1,5-2 Wochen mit der richtigen Pflege und gemäßigtem (einmal pro Woche wird ausreichen) Gießen erwarten Sie das Auftreten der ersten Triebe.

Alles über Pflanzenpflege

Einer der Hauptvorteile von Weißklee ist seine Schlichtheit. Besondere Sorgfalt ist nicht erforderlich. Während die Pflanze wächst, wird die Pflanze geschnitten, ein Trimmer ist für diesen Zweck perfekt. Das Gras muss alle zwei Wochen gemäht werden. Füttern Sie die Pflanze kann Kaliphosphatdünger.

Nachteile und Vorteile

Bevor Sie einen Klee auf Ihrem Grundstück anpflanzen, sollten Sie alle Vor- und Nachteile dieser Pflanze berücksichtigen. Neben der Einfachheit hat er folgende Vorteile:

  • Kleerasen ist gegen Trampeln beständig und wächst schnell.
  • Klee - Honig Pflanze wird Bienen aus der ganzen Region anziehen, dies wird die Bestäubung von Obstbäumen erhöhen. Barfußlaufen auf dem Grün wird nicht empfohlen. Insekten können stechen.
  • Clover pflegt den Boden mit Stickstoff und bereitet ihn perfekt auf das anschließende Pflanzen von Gemüse und Bäumen vor.
  • Ästhetisches Aussehen.
  • Aber die Nachteile, die der Rasen von Klee hat, können die Wahl nicht zu seinen Gunsten beeinflussen.
  • Aufgrund der dicken Kleesohle trocknet der Boden darunter nicht aus, sodass der Rasen rutschig werden kann.
  • Die gute Streichfähigkeit von Clover scheint eine Katastrophe zu sein, wenn Sie sie loswerden möchten.
  • Nach dem Schneiden des Rasens bleiben braune Blattstiele und Blätter mehrere Tage sichtbar. Es wird nicht ordentlich aussehen, bis neues Grün wächst.

Weißklee-Krankheiten

Dichtes Dickicht aus Weißklee lässt den Boden nicht mit übermäßiger Feuchtigkeit trocknen, so dass der grüne Rasen eine Oase der Schnecken und Schnecken wird. Aus dem gleichen Grund ist Klee anfällig für Pilzkrankheiten. Um Schädlingen und Krankheiten vorzubeugen, wird empfohlen, den Rasen regelmäßig zu mähen.

Das Pflanzen und Pflegen des Weißkleerasens bereitet auch Anfängern keine Schwierigkeiten. Schlichte Pflanzen in kurzer Zeit verwandeln selbst den öden Rasen in einen weichen grünen Teppich, der bei Ihren Gästen bewundernde Kritiken hervorruft.

Weitere Materialien zum Thema:

Wir freuen uns sehr, dass Sie, liebe Leser, verstärkt auf den Seiten unseres Blogs erscheinen. Ein Team von professionellen Ernährungswissenschaftlern, Homöopathen und Volksheilern arbeitet speziell für Sie.

Wenn Sie das Material gelesen haben und es für Sie nützlich war, teilen Sie es bitte in sozialen Netzwerken mit. Wir werden Ihnen sehr dankbar sein!

Sorten

Für die Aussaat müssen Sie spezielle Sorten verwenden, die beste Option - Weißklee "Rivendel". Seine Besonderheit ist Kleinwuchs (ca. 10 cm), helle Triebfärbung und üppige Blüte. Die Stängel sind weich, verzweigt und dünn, ohne Pubertät. Die Blätter sind kurz, schmal, oval mit weißen Adern. Es entwickelt sich gut und wächst auf sandigen und kohlensäurehaltigen Böden. Diese Kleesorte verträgt das Mähen gut und erholt sich danach schnell. Es ist beständig gegen Bodenverdichtung und mechanische Beschädigungen. Der erste Haarschnitt sollte durchgeführt werden, wenn die Höhe des Stiels mindestens 6-8 cm erreicht.

Unterkunftsregeln

Aufgrund seiner biologischen Eigenschaften unterscheidet sich dieser Kleetyp erheblich von seinen Gegenstücken - rosa und rot. Es ist eher unprätentiös im Anbau, es kann sogar auf Lehmböden gepflanzt werden, aber der Weißklee fühlt sich am besten auf sandigen oder lehmigen Böden an, mit einem neutralen oder leicht sauren Säuregrad, die Pflanze meidet saure Böden.

Die Pflanze ist lichtliebend. Es sollte beachtet werden, dass Weißklee eine übermäßige Schattierung beeinträchtigt, sodass seine Triebe nicht von dickeren und höheren Gräsern unterdrückt werden sollten. Außerdem verträgt die Pflanze keine übermäßige Feuchtigkeit. Der Kleerasen kann unabhängig von seiner Topographie überall auf der dekorierten Fläche platziert werden. Diese Pflanze ist jedoch besonders für die Sicherung von Hängen geeignet. Zusammenfassend können wir feststellen, dass Weißklee ideal für den Garten Rasen ist. Er ist sehr schön und verleiht jedem Ort ein edles Aussehen.

Ereignisse vorbereiten

Bevor Sie Klee säen, müssen Sie den Boden zunächst mit einer Tiefe von ca. 22-25 cm vorbereiten und die oberste Erdschicht von großen Erdklumpen, Unkrautrhizomen, Steinen und anderen Ablagerungen befreien. Bei Bedarf können Sie Kalk verwenden und etwas Sand herstellen. Stellen Sie danach sicher, dass der Boden eben und locker ist. In etwa einer Woche ist es wünschenswert, Dünger aufzutragen, um eine optimale Keimung der Samen zu erzielen.

Landefunktionen

Um freundliche Triebe zu bekommen, muss mit dem Pflanzen von Weißklee begonnen werden, wenn die Lufttemperatur 14-15 Grad Celsius erreicht. Spätestens Ende August muss der Rasen von Weißklee ausgesät werden, damit die Kultur vor dem Einsetzen der ersten Kälte richtig Fuß fassen kann. Bei windstillem Wetter muss das Saatgut bis zu einer Tiefe von 1 cm in einen gut angefeuchteten Boden, der zuvor von Unkräutern befreit wurde, und auf lehmigen Böden eingebettet werden .

Um einen Rasen ohne kahle Stellen zu erhalten, wird in zwei Richtungen gesät: die Hälfte des Samens über die Breite des Grundstücks und die Hälfte über die Länge. Das letzte Stadium wird die Bewegung der obersten Schicht der Erde mit den gesäten Samen sein. Dann leicht verdichteten Boden und gut befeuchtet, unter Vermeidung von Auslaugen von Kleesamen. Es wird empfohlen, die Ernte vor den ersten Trieben abzudecken.

Bedingungen für freundliche Triebe

Die ersten Triebe bei günstigen Witterungsbedingungen wirken sich nach 6-12 Tagen aus. Nach ihrem Auftreten ist es sehr wichtig, ein optimales Maß an Bodenfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten und eine Bewässerung mit kleinen Tropfen zu erzielen. Лучшим временем для полива считается поздний вечер и раннее утро. Полного развития белый клевер достигает только на второй сезон.

Агротехника выращивания

За газоном из клевера уход несложен. Es besteht darin, den Boden zu lockern, Unkraut zu entfernen und Dünger aufzutragen. Achten Sie besonders auf das Gießen. Er sollte gemäßigt sein. Eine Überfeuchtung des Bodens ist nicht zulässig.

Eines der Hauptmerkmale der Weißklee-Rasenpflege ist, dass sie keine Stickstoffdünger (Natriumnitrat, Ammoniumnitrat und Ammoniumchlorid, Calciumnitrat) akzeptiert, da das biologische Merkmal der Pflanze die Ansammlung stickstoffhaltiger Verbindungen im Wurzelsystem ist. Aus dem gleichen Grund sind nicht nur die Inhaltsstoffe der Stickstoffgruppe, sondern auch Gründünger nicht akzeptabel. Lesen Sie die Zusammensetzung der für die Pflege eines Rasens, auf dem Weißklee wächst, gekauften komplexen Düngemittel sorgfältig durch, bevor Sie Fütterungen anwenden.

Pflanzeneigenschaften

Es gibt offensichtliche Vorteile für Weißkleekulturrasen. Nützliche Eigenschaften ermöglichen es Ihnen, es als Dünger für den Boden zu verwenden und so seine Fruchtbarkeit zu erhöhen. Weißer Rasenklee hat außerdem eine hohe Frostbeständigkeit - Ihr Rasen wird vom frühen Frühling bis zum späten Herbst attraktiv aussehen.

Durch intensives Wachstum und die Fähigkeit, "wegzukriechen", können Sie die erforderliche Komposition in kürzester Zeit erstellen. Gleichzeitig ist der Rasen gleichmäßig und gesättigt, ohne kahle Stellen.

Kombination mit verschiedenen Vertretern der Flora

Klee kann auch zur Herstellung von Rasenflächen aus Grasmischungen verwendet werden, jedoch nicht mehr als 7% der Gesamtmasse. In den Wurzeln angesammelter Luftstickstoff verstärkt die grüne Farbe der Getreidekulturen und erhöht außerdem die Wachstumsrate und die Anzahl der Triebe, wodurch sich der Zierrasen erheblich verbessert.

Weißklee passt perfekt zu leuchtenden Farben sowie zu einzelnen Bäumen und Sträuchern. Bei Blumenarrangements ist es am besten, Klee in getrennten Gruppen zu pflanzen und so von anderen Pflanzen zu isolieren. Bedenken Sie, dass diese Art von Rasen besondere Pflege erfordert: Das Wachstum anderer Pflanzen muss mit mineralischen Dressings angeregt werden, da sie sonst vom Kleeblatt ertränkt werden.

Bewerbung

Weißklee wird in der Volksmedizin erfolgreich als Infusion oder Tee zur Behandlung von Erkältungen, Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und auch als Diuretikum eingesetzt. Mehlsuppe von frischen Blättern hat hämostatische Eigenschaften, es wird mit Furunkeln und verschiedenen Tumoren angewendet.

Negative Eigenschaften

Weißklee als Pflanze für den Rasenbau ist jedoch nicht ohne Nachteile. Erstens ist der Rasen des Klees, obwohl er gegen Trampeln beständig ist, immer noch nicht in der Lage, schweren Belastungen standzuhalten. Es wird nicht empfohlen, häufig über Klee zu rennen oder mit Füßen zu treten, da die Pflanzen sonst schnell an Ästhetik verlieren.

Die Rasenpflege von Weißklee erfordert in der Regel keinen großen Aufwand, ist aber komplex. Um den notwendigen dekorativen Rasentyp zu erhalten, muss er häufig geschnitten werden, da der Klee schnell wächst. Wenn die verblassten, braunen Knospen durch die Zeit nicht entfernt werden, wirkt der Rasen außerdem unordentlich. Dies ist nicht immer zweckmäßig, da im dichten Teppichgewicht der Blätter ein erhöhter Feuchtigkeitsgehalt erhalten bleibt.

Weißer Rasenklee neigt zu Pilzkrankheiten und auch nach dem Regen oder bei nassem Wetter wird das Gras eher rutschig. Daher werden die Rasenflächen von Klee nicht in Bereichen der aktiven Erholung und auf Sportplätzen gepflanzt.
Wurzelknollen sammeln nicht nur Stickstoff an, sondern ziehen auch eine Vielzahl von Unkräutern an, die manuell entfernt werden müssen, da eine chemische Behandlung für Weißklee nicht akzeptabel ist.

Im Kern ist Klee eine Aggressorpflanze. Es wächst sehr schnell über die Grenzen des Rasens hinaus und wird oft auf benachbarten Blumenbeeten gesät, wobei es sich automatisch von einer Zierpflanze in ein Unkraut verwandelt.

Eigenschaften von Kriechklee

Die Blume ist aggressiv, breitet sich schnell über den ausgewiesenen Bereich aus und verdrängt andere Kulturen. Im ersten Jahr entwickeln sich Wurzeln, Blätter und Stängel, die Blüte beginnt ab dem 2. Jahr nach dem Pflanzen. Während der gesamten Periode blüht es zweimal:

  • vom späten Frühling bis zum späten Sommer
  • von August bis Mitte Herbst.

Zwischen den beiden Perioden stechen ein bisschen Pflanzen. Bestimmen Sie den geeigneten Zeitpunkt für die Abschrägung beim Verlust der Dekorationskultur.

Medunitsa mit Müsli als Soda auf die Pisten gesät, flache Stellen. Durch die Interaktion mit Knötchenbakterien wird die Erde mit Stickstoff gesättigt, wodurch ihre fruchtbaren Eigenschaften verbessert werden. Aufgrund dessen entwickelt sich der Klee auf erschöpften Böden und auf fruchtbaren, mit Mineralstoffen gesättigten Böden degeneriert er.

Nehmen Sie für die Aussaat auf dem Rasen bis zu 2 kg Pflanzgut pro 100 Quadratmeter. m. Samen bei 0,5 cm begraben und bewässern. Rasensaat in 2 Sätzen. Wenn die 1. Schicht fertig ist, wird der Klee so tief wie möglich gemäht und die 2. Schicht wird gemäht. Tun Sie dies bis zum 15. August, damit die Setzlinge vor dem Abkühlen gestärkt und verwurzelt werden. Gras, das nach dem 15. gesät wird, stirbt, wenn die Luft- und Bodentemperatur sinkt.

Grass Ausdauer und die Anzahl der Vorteile sorgen für seine Verbreitung. Wenn eine kahle Stelle auf einem grasbewachsenen Teppich erscheint, werden die Samen an einer kahlen Stelle ausgesät. Wenn Unkraut auf Feldfrüchten erscheint, entfernen Sie es manuell.

Pin
Send
Share
Send
Send