Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Astrantia pflanzt und pflegt Düngemittel und Züchtung

Pin
Send
Share
Send
Send


Schön bepflanzte, gepflegte Blumenbeete erfreuen immer das Auge. Daher versuchen Gärtner mit langjähriger Erfahrung immer, Pflanzen zu säen, die zu unterschiedlichen Zeiten blühen und eine unterschiedliche Blütenfarbe haben. Die Astrantia-Blume, oder wie sie im Volksmund als Stern bezeichnet wird, ist sehr unprätentiös im Pflanzen und Pflegen, und ihre zarten, subtilen Blütenstände verleihen jedem Blumenbeet ein raffiniertes Aussehen.

Der Name Astrantia (lat. Astrantia) stammt von den Wörtern "Astron", was "Stern, Kosmos" bedeutet, und bezeichnet die Form einer Regenschirmblume und "Antion" - gegenüber, gegenüber. Diese Blume ist im Westen sehr beliebt, besonders in den USA und in England, wo die Geschichte ihrer Selektion im 16. Jahrhundert beginnt.

In der Natur wächst die Blume der Astrantia in Süd- und Osteuropa sowie im Kaukasus und in Kleinasien. Mit seiner Entstehung sind mehrere Legenden verbunden, die besagen, dass der Stern zu Boden fiel und in kleine Gitter zerstreut wurde, und später zu mehrfarbigen Sternchen wurden.

Die Astrantia-Blüte gehört zur Familie: Regenschirm, schwach belaubte Stängel erreichen je nach Sorte eine Höhe von 15 bis 90 cm. Wenn Sie näher an den Blütenstand schauen, besteht er aus vielen kleinen Blüten, so etwas wie Dill, die von weiß bis tief rubinrot sind und in der Regel einen dunkleren Farbton als die Mitte haben. Es wird von Blütenblättern eingerahmt, die als Umhüllungen bezeichnet werden, und kann die gleiche Farbe haben oder einen schönen Kontrast bilden. Unter natürlichen Bedingungen sind sie gewöhnlich von grünlichweiß bis silberweiß. Die Blätter des Seesterns sind sattgrün, was Eleganz und Dekorativität verleiht. Im Umfang erreichen die Büsche einen halben Meter. Je nach Art der Astrantie kann sie von Mai bis Ende September blühen.

Da die Blütenastrantia für das Pflanzen und Pflegen sehr unprätentiös ist, können auch Anfänger sie anbauen. Zum Beispiel kann es sowohl an sonnigen als auch an schattigen Orten wachsen, es ist nicht abhängig von Bewässerung und Frühdüngern. Aber immer noch Sternebewertung blüht besser und heller in der offenen landung, wo es mehr licht gibt. Liebt verschüttete, gedüngte Erde. Und sie auch verträgt keine heißen Stellen und sandigen Böden. Wenn die Feuchtigkeit niedrig ist, verkürzt sich die Blütezeit und die Pflanze sammelt alle Kräfte für die Samenreife.

Astrantia eignet sich hervorragend zum Verweben von Ikebana, solange es seine Schönheit in getrockneter Form beibehält. Und sie ist auch eine großartige Honigpflanze, die Bienen in den Garten lockt.

Samenvermehrung

Astrantia vermehrt sich gut durch Selbstaussaat, aber die Erfahrung der Blumenzüchter zeigt, dass die Eigenschaften der Sorte möglicherweise nicht vollständig erhalten bleiben. Daher ist es besser, den Kultivierungsprozess zu kontrollieren, was selbst für nicht sehr erfahrene recht einfach ist. Sie können im Herbst, unmittelbar nach dem Sammeln der Blüten, Sternsamen säen, die im Frühjahr aufsteigen. Diese Methode ist jedoch nur für eigenes Saatgut geeignet, das im selben Jahr gesammelt wurde. Wenn sie in einem Geschäft gekauft werden, ist es am besten, im Frühjahr zu säen. Hier gibt es mehrere Empfehlungen.

Erstens: Samen brauchen Schichtungdas ist kühlung. Dazu sollten die Samen für einige Wochen in die untere Ablage des Kühlschranks gelegt werden. Dieser Alterungsprozess bei niedrigen Temperaturen findet auf natürliche Weise während des Pflanzens im Herbst statt. Wenn das Saatgut gekauft wird, kann auf der Verpackung angegeben werden, dass der Hersteller das Saatgut bereits geschichtet hat.

Die nächste Stufe ist Landung im zeitigen Frühjahr im März. Die Samen werden flach in lockeren, leichten Boden gesät und versuchen, eine Temperatur von etwa 20 bis 23 Grad zu halten. Deckel mit einer durchsichtigen Folie, die versucht, genügend Feuchtigkeit zu bewahren und die Samen zu gießen. In wenigen Wochen erscheinen Triebe. Dann wird der Film entfernt und die Sprossen werden verdünnt.

Pflege der Astrantion

Auch die weitere Pflege ist denkbar einfach: Rechtzeitiges Gießen der obersten Bodenschicht und Flusen. Wenn das zweite Blatt erscheint, sollten die Sämlinge in Töpfe geteilt werden. Während des Wachstums der Sämlinge ist sehr Es ist wichtig, dass genügend Licht und keine Zugluft vorhanden sind. Als nächstes folgt die Verhärtung der Sämlinge. Dazu setzt man tagsüber auf die Straße, Balkon oder Terrasse. Wenn Sprossen 24 Stunden ohne Schaden im Freien bleiben können, sind die Pflanzen bereit für das Pflanzen im Freien. Die Aushärtung beginnt etwa zehn Tage vor der Landung.

Wenn die Erde warm genug ist und dies Ende Mai und Anfang Juni ist, beginnen sie zu landen. Zuerst müssen die Löcher in einem Abstand von 30-40 cm gebohrt werden, und die Sämlinge müssen in der gleichen Tiefe wie in den Töpfen eingepflanzt werden. Dann wird der Boden gestampft und ausreichend bewässert. Alles ist sehr einfach! Es bleibt nun drei Jahre zu warten, bis Blumen auftauchen.

Reproduktion der Astrantion durch Rhizomteilung

Manchmal mit Samenvermehrung Sorteneigenschaften der Pflanze können verloren gehen. Die beste Methode ist daher die Züchtung durch Wurzelteilung, insbesondere bei teuren oder seltenen Sorten. Das Funktionsprinzip ist einfach: Das Rhizom einer Blume ausgraben, in mehrere Teile teilen und in einem Abstand von 40–50 cm in den Boden pflanzen. Es ist ratsam, die Landestelle mit Dünger oder Humus vorzudüngen. Dies geschieht im zeitigen Frühjahr von März bis April vor dem Auftreten der ersten Blätter oder im späten Frühjahr nach dem Ende der Vegetationsperiode. Ungefähr in einem Monat erscheinen Sprossen, und in drei Jahren beginnt die Blume, das Auge mit ihren Farben zu streicheln.

Pflanzenpflege ist einfach: Nur einmal im Jahr düngen. Zvezdovka mag nicht zu nasse OrteWenn es im Sommer sehr regnerisch ist, empfiehlt es sich, den Boden zu schütteln, damit die Feuchtigkeit nicht nachlässt. Wenn der Sommer sehr heiß und trocken ist, ist es wichtig, die Büsche einmal pro Woche zu gießen. Sie können den Boden mulchen, um Feuchtigkeit zu bewahren. Floristen beraten Pflanzen Sie die Büsche alle 5–7 Jahre neu, um eine bessere Blüte zu erzielen. Eine mehrjährige Pflanze an einem Ort kann bis zu zehn Jahre alt werden.

Nach der Blüte gehen

Im Herbst werden die Pflanzen fast bodennah geschnitten. Astrantia verträgt Winterkälte, aber besser im ersten Jahr, um junge Sprossen mit einer Schicht Sägemehl oder trockenen Blättern zu schützen. Wenn Sie die Samen sammeln müssen, nehmen Sie Gazebeutel und bedecken Sie sie mit Blumen, die den Samen nicht genug Schlaf auf dem Boden ermöglichen. Wenn die Knospen austrocknen, werden sie vorsichtig geschnitten und in einem trockenen, gut belüfteten Raum trocknen gelassen. Schütteln Sie die Blüten nach dem vollständigen Trocknen aus den Blüten und verpacken Sie sie in Papiertüten, um sie zu schonen.

Für Floristen ist Astrantia eine sehr wohltuende Blume: Mit einem Minimum an Pflege ist sie resistent gegen verschiedene Krankheiten und Schädlinge.

Astrantia ist groß

Astrantia ist groß oder Astrantia ist groß (major). Es erreicht eine Höhe von 70 cm, im Durchmesser - bis zu 40–50 cm, von denen der Name stammt. Es wächst auf dem Territorium der Ukraine (übrigens kommen aus den Karpaten), Mitteleuropa, Weißrussland, Moldawien und Westrussland. Die Blüten sind groß, bis zu 5 cm Durchmesser, blassrosa. Astrantia ist groß - die beliebteste Art und umfasst viele Sorten.

  • Astrantia Diva ist eine sehr beliebte Sorte, die Pflanzen sind hoch, bis zu 70 cm, die Blütenstände sind von einer schönen dunkelroten Farbe und die Blütenblätter der Hülle sind etwas heller. Sie kann an sonnigen und schattigen Orten wachsen.
  • Moulin Rouge - Blüten von rubinrotem Farbton, und die Hülle ist dunkler, manchmal fast schwarz. Liebt sonnige Plätze, dann haben die Blütenstände eine helle, satte Farbe.
  • Weinrot - burgunder Blütenstände, Pflanzen unten, bis zu 55 cm, Blätter sind wenige, wie Schatten und Halbschatten. Kann in einem Behälter angebaut werden.
  • Ruby Veding - Blüten sind dunkelrot, die Blätter der ursprünglichen palmenförmigen Form, Höhe 55-65 cm, bevorzugen Halbschatten.
  • Venedig - Blütenstände von Granatapfelfarbe.
  • Rosensimfoni - rosa Blüten, leichter Umschlag, Strauchhöhe bis 70 cm.
  • Lars - Blütenstände sind hellviolett, von allen Sorten als die unprätentiösesten und robustesten.
  • Snowstar - Blüten von schneeweißer Farbe, grünliche Hülle, mag Schatten und Halbschatten.

Andere Arten von Astrantia

  1. Astrantia ist die größte (Maxima) - stammt aus dem Kaukasus. Blütenstand rosa, 4,5 cm im Durchmesser, Höhe bis zu 70 cm, mag Freiflächen oder Halbschatten. Blütezeit von August bis September.
  2. Astrantia ist klein (Moll) - oft ist der Name irreführend, dass eine Blume klein ist, aber tatsächlich kann sie bis zu einem Meter hoch werden. Und die Blütenstände selbst sind kleiner, bis zu 3 cm, blassrosa. Diese Art stammt aus Südeuropa, liebt das Gebirgsklima. Blüten im Juli und August.
  3. Astrantia Karnioli (Carniolica) - die bekannteste Sorte ist Rubra. Die Blütenstände sind rosa gefärbt, die Blütenblätter der Hülle sind satt rot, die Büsche sind bis zu 70 cm hoch und blühen von Mai bis August.

Welche Note soll ich wählen?

Es sind viele Arten von Astrantien bekannt. Sie unterscheiden sich in Farbe, Strauchhöhe, Blütezeit, Lichtliebe. Um ein harmonisch schönes Blumenbeet zu schaffen, ist es wichtig, die Eigenschaften der Sorte vor dem Kauf der Samen so gründlich wie möglich zu studieren.

Und dann wird die Sternblume Astrantia ein herrliches Highlight in jedem Blumenbeet!

Sorten und Typen

Astrantia ist groß oder ein großer wächst hauptsächlich in Osteuropa. Es ist ein breiter grasbewachsener Busch, der etwas über einen halben Meter wächst. Es hat einen basalen Rosettenausgang. Die Blüten sind einfach, bilden Regenschirme zart rosa Farbe.

Es gibt viele Sorten, die im Gartenbau üblich sind:

Astrantia Maxim Kaukasische Pflanze mit langer Wurzel, wächst bis zu 70 cm Das Laub ist in drei Teile geteilt, ein einfacher Regenschirm-Blütenstand ist klein, scharlachrot.

Astrantia ist klein Blume aus den Bergen Westeuropas. Die Triebhöhe beträgt ca. 90 cm, das Laub ist in der Rosette gesammelt, sitzt auf langen Blattstielen, hat kleinere Blütenstände als die Verwandten.

Astrantia Karniolskaya mehrjährige Arten, die Höhe des Busches beträgt etwas mehr als einen halben Meter. Am häufigsten findet man in den Gärten Abwechslung Rubra - Eine Pflanze mit leuchtend rosa Blüten, deren Farbe an einigen Stellen rot wird.

Pflanzen und Pflege von Astrantia auf freiem Feld

Es ist notwendig, Astrantia in den Garten zu pflanzen, wenn die Gefahr von Frühlingsfrösten vollständig umgangen ist. Deshalb ist es besser, dies im späten Frühling zu tun. Es ist möglich, diese Pflanze sowohl auf einem Sonnenstandort als auch im Schatten zu züchten. Boden bevorzugt nahrhaft, locker, aber es gibt keine besonderen Anforderungen an die Zusammensetzung.

Das Loch ist so gegraben, dass die Pflanze wie ein Sämling in einem Topf sitzt. Sämlinge werden in einem Abstand von ca. 35 cm platziert. Nach dem Pflanzen müssen Sie die Fläche wässern. Bitte beachten Sie, dass die Astrantie erst 3 Jahre nach der Keimung aus dem Samen blüht.

Ein weiterer dekorativer Vertreter der Umbrella-Familie ist das Eryngium, das auch beim Anpflanzen und Pflegen im Freiland nicht skurril ist. Empfehlungen zur Pflege und Wartung dieser Anlage finden Sie in diesem Artikel.

Bewässerung von Astrantia

Astrantia im Freien zu pflegen ist überhaupt nicht schwierig. Wenn es im Sommer von Zeit zu Zeit regnet, ist es gänzlich unnötig zu gießen, und wenn es draußen heiß ist, reicht eine Bewässerung von 7 Tagen aus. Wenn Sie jedoch eine doppelte Blüte erzielen möchten, achten Sie darauf, dass der Boden während der gesamten Vegetationsperiode leicht feucht ist.

Nach dem Gießen oder Regen ist es wünschenswert, den Boden zu lockern und Unkraut zu entfernen. Sie können den Bereich mit Mulch bedecken, was Ihre Zeit für diese Verfahren verkürzt.

Beschneiden von Astrantia

Die Blütezeit war länger, da die Astrantion nicht zu stark von selbst ausgesät wurde, sollten verwelkte Blütenstände abgeholzt werden. Schneiden Sie nach der ersten Blüte alle Blütenstiele ab - dies hilft der Pflanze, zum zweiten Mal in einem Jahr zu blühen.

Düngemittel für Astrantia

Wenn Sie einen nährstoffreichen Boden haben, müssen Sie Astrantien einmal im Jahr düngen, um im Frühjahr einen komplexen Mineraldünger zu erhalten.

Wenn der Boden schlecht ist, sollte im Juli oder August zusätzlicher Dünger in Gegenwart von Kalium und Phosphor ausgebracht werden.

Astrantia-Transplantation

Bei Transplantationen belastet Sie dieses Verfahren nicht, da die Astrantie in einem Gebiet bis zu 10 Jahre lang wachsen kann. Es ist jedoch immer noch besser, sie 6 Jahre lang einmal neu zu pflanzen.

Manchmal, besonders bei langem Regenwetter, müssen die Triebe an Stützen gebunden werden.

Um die Samen zu sammeln, wählen Sie die größten Schirme. Wenn sie anfangen zu trocknen, wickeln Sie sie mit Gaze ein und die Samen werden hineingießen. Danach wird das Material etwas getrocknet und in einer Papiertüte geschält.

Astrantia-Zucht

Astrantia kann generativ - durch Samen und vegetativ - durch Teilen des Busches vermehrt werden. Im Allgemeinen wird die Ernte selbst vermehrt, wenn Sie die Samen gesammelt haben, können Sie sie einfach sofort an der richtigen Stelle säen.

Wenn Sie Setzlinge erhalten möchten, sollten Sie das Material einige Monate im Kühlschrank schichten. Samen in eine nahrhafte, lockere Erde säen und mit etwas Substrat bedecken.

Unter Glas bei einer Temperatur nahe 22 ° C und Umgebungsbeleuchtung säen. Wenn Triebe erscheinen, wird der Unterstand entfernt. Mit dem Erscheinen der Sämlinge 2 dieser Blätter tauchen sie in getrennte Behälter ein.

Zwei Wochen vor dem Einpflanzen in den Boden muss das Material mit dem Aushärten beginnen. Als nächstes werden die Sämlinge für das im letzten Abschnitt beschriebene Schema in den Boden gepflanzt. Beachten Sie jedoch, dass während der Saatgutvermehrung die Sorteneigenschaften der Pflanze möglicherweise nicht erhalten bleiben (es sei denn, das Material wird in einem Geschäft gekauft).

Sie können auch auf die Fortpflanzung zurückgreifen, indem Sie Rhizome teilen. Im Frühjahr, bevor die Blätter erscheinen, graben die Büsche die Wurzelnester aus und teilen sie. Setzten sie mit Humuszusatz in die Grube. Diese Methode wird normalerweise verwendet, um seltene Sorten zu retten.

Krankheiten und Schädlinge

Schädlinge und Krankheiten sind für Astrantia nicht schrecklich und Probleme treten vor allem nur mit einem Überschuss an Feuchtigkeit auf. Wenn der Boden zu feucht ist, tritt Fäulnis auf.

Um es loszuwerden, werden Patienten oft geschnitten und Schnitte und Bodenfungizide behandelt. Wenn sich die Infektion jedoch zu stark ausgebreitet hat, ist es besser, die Pflanze zu verbrennen und den Bereich zu desinfizieren.

Landung und Betreuung der Astrantion (in Kürze)

  • Landung: Aussaat im Boden - unmittelbar nach der Ernte, vor dem Winter. Aussaat der Sämlinge im März, Aussaat der Sämlinge in den Boden Ende Mai oder Anfang Juni.
  • Blüte: von anfang juni bis ende sommer.
  • Beleuchtung: helles Sonnenlicht oder Halbschatten.
  • Boden: jede, wenn auch nur fruchtbar und locker.
  • Bewässerung: Nur einmal pro Woche während der Dürreperiode. Wenn Sie jedoch möchten, dass die Astransia wieder blüht, halten Sie den Boden in der Region während der gesamten Vegetationsperiode in einem leicht feuchten Zustand.
  • Oberbekleidung: In fruchtbarem Boden genügt es, im zeitigen Frühjahr einmal pro Saison einen komplexen Mineraldünger aufzutragen. Auf armen Böden können Sie in der zweiten Sommerhälfte ein weiteres Futter - Phosphat-Kalium - zubereiten.
  • Fortpflanzung: Samen und Teilung des Busches.
  • Schädlinge: ist stabil.
  • Krankheiten: extrem selten von Pilzinfektionen durch unsachgemäße Pflege betroffen.

Blumenastrantie - Beschreibung

Die Rhizompflanze Astrantia hat gerade, niedrig verzweigte und schwach belaubte Stiele von 15 bis 90 cm Höhe. Die Blätter sind in einer Rosette gesammelt, hauptsächlich handförmig gelappt oder handförmig getrennt mit 3 bis 7 ovalen oder lanzettlichen, gezackten Lappen am Rand. Zahlreiche kleine Blüten von weißer oder rosa-rubinroter Farbe sind in einfachen regenschirmförmigen Blütenständen gesammelt, die einem Stern ähneln. Große Blätter der Hülle sind in hellen Grüntönen gestrichen, was der Pflanze eine dekorative Note verleiht. Astrantia blüht im Mai und blüht bis zum Frühherbst. Der Fötus Astrantia ist ein Zwei-Seedy.

Astrantia ist eine Honigpflanze, die Bienen in den Garten lockt. Es ist kalt und dürreresistent. Gepflanzte Astrantia-Gruppen in der Mitte des Rasens, in Rabatkah, Bordsteinen, Mixborders und Blumenbeeten. Im Garten sind Astrantia-Partner Wirte, Lungenkraut, Geranien, Astilbe und buntes Geyher. Astrantia ist perfekt geschnitten und bewahrt lange Zeit die Schönheit und Frische der Blütenstände. Es wird auch für trockene Wintersträuße verwendet.

Der Hauptvorteil von Astrantia ist neben der visuellen Attraktivität, dass sowohl die Pflege als auch die Wachstumsbedingungen erstaunlich anspruchslos sind. Eine Astrantia zu landen und sie zu pflegen, ist also keine Arbeit, sondern Vergnügen.

Astrantia aussäen.

Die Astrantia-Blume vermehrt sich wunderbar durch Selbstsaat, kann jedoch die Eigenschaften der Sorte nicht vollständig bewahren. Deshalb ist es besser, die Kultivierung der Astrantia nicht auf sich wirken zu lassen. Sie können die Samen der Astrantia unmittelbar nach der Ernte vor dem Winter in den Boden säen und im Frühjahr, wenn sie aufsteigen, die Sämlinge dünner machen. Und Sie können die im Herbst gesammelten Samen für 2-3 Monate in die Gemüsebox des Kühlschranks legen, um sie zu schichten, und sie für die Sämlinge im zeitigen Frühjahr aussäen. Übrigens müssen die im Laden gekauften Samen auch geschichtet werden, wenn die Verpackung nicht anzeigt, dass der Hersteller dies bereits für Sie getan hat.

Säe die Samen in eine leichte, fruchtbare Erde und bedecke sie leicht mit Erde. Bei einer Aussaattemperatur von 20-23 ºC unter einer durchsichtigen Beschichtung weiter säen, bis Triebe austreten.

Pflege für Setzlinge Astrantia.

Wenn die Samen zu keimen beginnen, wird die Abdeckung entfernt und die Sämlinge werden so nah wie möglich an das Licht herangeführt. Nach ein oder zwei Wochen dünnen die gewachsenen Sämlinge aus. Pflege von Astrontium-Sämlingen wie bei jedem anderen: Wasser trocknet auf der obersten Schicht des Substrats aus, lockert den Boden im Behälter leicht auf und sorgt dafür, dass während der Belüftung keine Zugluft im Raum entsteht.

Astrantia holen.

In der Entwicklungsphase des ersten Paares von echten Blättern fallen die Astrontiumsetzlinge auf getrennte Töpfe mit der gleichen Bodenmischung, die für die Aussaat der Samen verwendet wurde. За десять дней до высадки сеянцев на клумбу приступают к их закаливанию: ежедневно на некоторое время выносят на открытый балкон или террасу, постепенно увеличивая продолжительность этой процедуры. Когда вы сможете безбоязненно держать рассаду астранции на свежем воздухе целые сутки, можно высаживать ее в открытый грунт.

Когда сажать астранцию в грунт.

Посадка астранции в открытый грунт обычно осуществляется в конце мая или начале июня. Astrantia fühlt sich sowohl in offenen, sonnigen Bereichen als auch im Schatten von Bäumen großartig an. Der Boden der Astrantia erfordert bröckelige, fruchtbare, aber es gibt keine besonderen Präferenzen für die Zusammensetzung des Bodens.

Wie man Astrantia pflanzt.

Pflanzung von Astrantia und Pflege im Freiland unter der Kraft auch Anfänger Gärtner. Sämlinge werden in einem Abstand von 30-40 cm voneinander gepflanzt. Die Tiefe der Fossa sollte so bemessen sein, dass die Pflanze auf derselben Höhe in sie passt, auf der sie zuvor gewachsen ist. Das Pflanzen von Astrantia-Blüten endet mit einer Verdichtung des Bodens um die Büsche und einer reichlichen Bewässerung der Sämlinge. Astrantia wird in drei Jahren aus Samen blühen.

Wie man Astrantia wachsen lässt.

Die Astrantia im Garten ist eine der anspruchslosesten Pflanzen. Die Pflege der Astrantia auf freiem Feld in einem normalen Sommer mit normaler Regenmenge ist in der Regel nicht erforderlich, da sie winterhart und dürreresistent ist. Ja, und im heißen, trockenen Sommer können Sie sich darüber keine Sorgen machen - es ist kein strenger Bewässerungsplan erforderlich. Wenn Sie nur eine einzige blühende Astrantie benötigen, gießen Sie sie einmal pro Woche während der schwersten Dürre. Wenn Sie aber möchten, dass es wieder blüht, halten Sie den Boden während der gesamten Vegetationsperiode in einem leicht feuchten Zustand. Lockern Sie nach Regen oder Bewässerung den Boden um die Astransia-Büsche und entfernen Sie das Unkraut. Wenn Sie Zeit sparen möchten, meckern Sie eine Parzelle mit Astransia mit Humus oder Torf. Um die Blütezeit der Astrantia zu verlängern und eine Selbstsaat zu vermeiden, entfernen Sie verblasste Blütenstände und schneiden Sie nach Abschluss der ersten Blüte alle Blütenstiele ab. Diese Maßnahme stimuliert die Bildung neuer Blütenpfeile und trägt zur Bildung eines dichten und symmetrischen Strauchs bei.

Auf fruchtbarem Boden angebaute Astransien reichen aus, um sie im Frühjahr mit komplexem Mineraldünger zu versorgen. Wenn Sie auf armen Böden mehr als drei Jahre lang an einem Ort Astrantien anbauen, ist ein weiteres Nahrungsergänzungsmittel - Phosphorkali in der zweiten Sommerhälfte - nicht überflüssig. Düngemittel werden in flüssiger Form ausgebracht. Wenn Sie die Pflanzen lieber mit Trockendünger füttern möchten, vergessen Sie nicht, das Gießen nach dem Füttern durchzuführen.

Astrantia kann ohne Transplantation an einem Ort bis zu 10 Jahre alt werden, aber es ist besser, in 5-7 Jahren einen Busch zu pflanzen. Manchmal, in besonders regnerischen Jahreszeiten, braucht Astrantia ein Strumpfband zur Unterstützung.

Fortpflanzung von Astrantia.

Wie fast alle krautigen Stauden vermehrt sich Astrantia durch Samen und Teilen eines Busches. Sie haben bereits eine Vorstellung von der Keimlingsmethode, mit der Astrantia gezüchtet wird. Aber in der Regel werden im Laden gekaufte Samen nach einer zweimonatigen Schichtung nicht in Setzlingen, sondern sofort im Frühjahr in den Boden gesät, sobald sich der Boden erwärmt, und frisch gepflückte Astrontiumsamen werden vor dem Winter im Garten gesät.

Die Samenmethode vermittelt jedoch nicht immer die Sortenmerkmale der Pflanze, daher ist es besser, Astrantien durch Teilen des Rhizoms zu vermehren. Teilen Sie das Wurzelnest im Frühjahr, bevor die Blätter erscheinen, oder im Herbst, wenn die Vegetationsperiode der Pflanze zu Ende geht, in mehrere Teile und verteilen Sie diese Teile in einem Abstand von 40-50 cm voneinander, wobei Sie der Pflanzgrube Humus hinzufügen. In einem Monat erscheinen Sprossen auf dem Astrontium delenki, in einem Jahr verwandeln sie sich in vollwertige Büsche, und in drei Jahren blühen die jungen Pflanzen. Die Methode der Buschteilung wird zur Reproduktion seltener und wertvoller Astrantiensorten verwendet.

Schädlinge und Krankheiten der Astrantia.

Astrantia ist beneidenswert immun gegen Krankheiten und Schädlinge und kann nur durch unsachgemäße Pflege krank werden. Beispielsweise können bei chronisch übermäßigem Gießen Pilzkrankheiten auftreten, die mit Hilfe von Fungiziden wie Fundazol, Quadrice, Bravo, Fitosporin und anderen ähnlichen Arzneimitteln beseitigt werden können.

Wie und wann man Samen von Astrantia sammelt.

Wenn Sie Samen von Astrantia sammeln möchten, schneiden Sie die größten und schönsten Blütenstände nach dem Welken nicht ab. Wenn sie zu trocknen beginnen, legen Sie Gazebeutel darauf, damit die reifen Samen nicht auf dem Boden aufwachen. Wenn die Blütenstände trocken sind, schneiden Sie sie ab, bringen Sie sie in einen trockenen, belüfteten Raum, legen Sie sie auf die Zeitung und lassen Sie sie vollständig trocknen, extrahieren Sie die Samen von den Blütenständen, schälen Sie sie von getrockneten Blütenblättern, legen Sie sie in eine Papiertüte oder Pappschachtel und lagern Sie sie an einem trockenen, dunklen Ort.

Astrantia ist die größte (Astrantia maxima)

kommen aus dem Kaukasus. Es handelt sich um eine kompakte, langreifende Pflanze mit einer Höhe von bis zu 70 cm. Die Blätter dieser Art sind dreiteilig, kleine rosa Blüten werden in einfachen Regenschirmen mit einem Durchmesser von bis zu 4,5 cm gesammelt. Die Blätter der Hülle sind kaum rötlich, häutig und bis zu 1 cm lang. Von August bis September blüht die Astrantia am größten.

Astrantia klein

wächst im Süden Westeuropas, in den Bergen. Diese Pflanze ist fast einen Meter hoch, ihre Blätter sind dreizählig, lang und mehrjährig, zahlreiche weiße und rosa Blüten sind in einem Regenschirm mit einem Durchmesser von bis zu 3 cm gesammelt. Diese Astrantia blüht von Juli bis August. Seit 1686 in der Kultur.

Astrantia carniol (Astrantia carniolica)

- Staude aus Kräutern mit handförmig getrennten, gegenüberliegenden Blättern und weißen Blüten, die in einem Regenschirm gesammelt sind. Die bekanntesten Artenarten:

  • Astrantia Rubra - eine Pflanze mit Blüten und Umhüllungen in einem satten rosa Farbton, die in Rot rollen. Die Strauchhöhe beträgt ca. 70 cm und die Blüte dauert von Ende Mai bis Ende August.

Neben den beschriebenen Arten kann man in der Kultur Astrontia Trehdreznuyu, Biberstein, Gefrierschrank und Bayer treffen.

Astrantia: Sorten und Sorten

Astrantia (zvezdovka, zvezchatka) ist in der Natur in Europa, Kleinasien, in den Ausläufern des Kaukasus verbreitet. Dies ist eine mehrjährige Pflanze mit einem grasartigen Stamm und einem mächtigen Rhizom. Die Höhe der verschiedenen Pflanzensorten variiert zwischen 15 und 90 cm. Die gezähnten Blätter wachsen kaum am Stängel. Kleine unscheinbare Blütensterne sammeln sich in dillschirmähnlichen Blütenständen. Astrantia gehört zur botanischen Dachfamilie, die Familie umfasst bis zu 40 Arten.

Das Pflanzen und Pflegen dieser Blumenernte ist so einfach, dass es selbst ein Anfänger kann. Astrantia wächst gut an sonnigen Orten, verträgt Halbschatten, seltenes Gießen und späte Fütterung. Schlichte Stauden schmücken den Garten und erfordern ein Minimum an Aufmerksamkeit.

In Gärten und Parks kann man oft mehrjährige Astrantia-Büsche zweier Arten sehen: Astrantia groß und das größte.

Die erste Art von Astrantia, die eine Höhe von 70 cm erreicht, mit blassen Pastellfarben, die im Hochsommer blühen und fast sechs Wochen lang mit ihrer Blüte erfreuen. Astrantia-Sorten sind am seltensten, diese Art ist im Kaukasus verbreitet. Es blüht über 30 Tage am Ende der Sommersaison und erfasst den Beginn des Herbstes.

Fotos von Astrantien verschiedener Sorten unterstreichen die sanfte Raffinesse unprätentiöser mehrjähriger Pflanzen.

Landung Astrantia

Die Kultivierung von Astrantia auf freiem Feld ist nicht schwierig. Auch ein unerfahrener Florist wird beim Anbau dieser Pflanze keine Fehler machen. Mit einem hohen Bedarf an Sonnenlicht kann der Sternexplosion Penumbra für eine lange Zeit ertragen, schön wachsen und mit einem Mangel an Licht blühen. Bei ausreichendem Licht sind die Blüten der Astrantia in leuchtenden Farben bemalt, im Halbschatten verblassen die Blütenblätter, verlieren aber nicht ihre zarte Anziehungskraft.

Boden für wachsende Sterne erfordert Licht und fruchtbar. Da das Wurzelsystem der Pflanze klein ist, eignet sich Astrantia für den Anbau in Steingärten.

Merkmale der Astrantia

Die Kräuterpflanzenastrantie ist rhizomatisch. Seine Triebe sind gerade, schwach belaubt und haben kleine Zweige, ihre Höhe variiert zwischen 0,15 und 0,9 Metern. Blattteller sind in der Regel handflächensepariert oder handflächenlappig, sie haben am Rand der lanzettlichen oder obovoidförmigen Lappen 3 bis 7 Zacken. Sie sind in den Basalrosetten montiert. Einfache, sternähnliche, umbellierte Blütenstände bestehen aus einer großen Anzahl kleiner rubinrosa oder weißer Blüten. Eine noch beeindruckendere Pflanze ergibt eine reichhaltige grüne Blatthülle. Die Blüte beginnt im Mai und endet in den ersten Herbsttagen. Obst - dvusemyanka.

Diese Pflanze ist eine Honigpflanze, die Bienen auf das Gartengrundstück lockt. Es ist auch resistent gegen Kälte und Trockenheit. Astrantia wird in Rabatka, Mixborders, in Blumenbeeten, als Rabatte oder in Gruppen in der Mitte des Rasens gepflanzt. Im Garten wird empfohlen, solche Blumen zusammen mit Lungenkraut, Astilba, Wirten, Geranien und buntem Geyher zu züchten. Die Blütenstände dieser Pflanze eignen sich gut zum Schneiden, da sie lange Zeit frisch und auffällig bleiben. Astrantia wird auch zur Herstellung von trockenen Sträußen verwendet.

Diese Blume zeichnet sich durch anspruchslose Pflege und Wachstumsbedingungen aus. In dieser Hinsicht ist es bei Gärtnern sehr beliebt.

Anbau von Astrantia aus Samen

Astrantia ist in der Lage, sich durch Selbstsaat selbständig zu vermehren. Es ist jedoch zu beachten, dass bei solchen Trieben die Sorteneigenschaften der Elternpflanzen nicht vollständig erhalten bleiben. In diesem Zusammenhang empfehlen erfahrene Gärtner, andere Zuchtmethoden für eine solche Blume zu wählen. Die Aussaat von frisch geernteten Samen kann vor dem Winter erfolgen, nachdem die Triebe im Frühjahr erscheinen. Sie müssen nur noch verdünnt werden. Wenn Sie möchten, können Sie Astrantien durch Setzlinge züchten, dazu werden die Samen im Frühjahr in Kisten gesät. In diesem Fall müssen sie jedoch geschichtet werden. Dazu müssen die Samen der Herbsternte 8-12 Wochen lang in einem Kühlschrank in einer Gemüsebox aufbewahrt werden. Übrigens: Überprüfen Sie die in einem Astrantium-Saatgutgeschäft gekauften Verpackungen sorgfältig. Wenn dies nicht anzeigt, dass sie vom Hersteller geschichtet wurden, müssen Sie dies selbst tun.

Für die Aussaat von Samen mit leichtem Nährboden. Sie sind über die Oberfläche verteilt und auf eine dünne Substratschicht gestreut. Boxen sollten mit Glas oder Folie abgedeckt und an einem warmen Ort (von 20 bis 23 Grad) aufbewahrt werden. Wenn die Sämlinge erscheinen, muss der Unterstand entfernt werden.

Wachsende Sämlinge

Nach dem Erscheinen der ersten Triebe sollten die Kisten an einen gut beleuchteten Ort gebracht werden. Wenn die Sämlinge nach dem Erscheinen 1-2 Wochen alt sind, müssen sie ausdünnen. Die Pflanze muss systematisch bewässert werden, nachdem der Mutterboden getrocknet ist, und der Untergrund muss vorsichtig gelockert werden. Achten Sie beim Lüften des Raumes darauf, dass die Sämlinge vor Zugluft geschützt sind.

Wenn die Pflanzen das erste Paar Blätter haben, müssen sie einzelne Töpfe mit der gleichen Bodenmischung aussäen. Beginnen Sie mit dem Aushärten der Pflanzen, die Sie 1,5 Wochen vor dem Pflanzen benötigen. Dazu werden die Setzlinge täglich in den Garten oder auf den Balkon gebracht und die Aufenthaltsdauer an der frischen Luft sollte schrittweise verlängert werden. Das Einpflanzen von Setzlingen in offenen Boden kann erst erfolgen, wenn dieser vollständig an neue Bedingungen angepasst ist.

Welche Zeit zu landen

In der Regel werden Astrontiensetzlinge in offenen Boden gepflanzt. Dies wird in den letzten Mai-Tagen oder in den ersten Juni-Tagen empfohlen. Zum Anpflanzen geeignet als gut beleuchteter Bereich, und in einem kleinen Schatten von Bäumen gelegen. Der Boden sollte unbedingt nahrhaft und locker sein, und seine Zusammensetzung kann nahezu beliebig sein.

Wie lande ich?

Beim Pflanzen und Pflegen solcher Blumen gibt es absolut nichts Kompliziertes. Wenn zwischen Büschen gepflanzt wird, sollte ein Abstand von 0,3 bis 0,4 m eingehalten werden, wobei zu berücksichtigen ist, dass die Pflanze nach dem Pflanzen auf demselben Niveau stehen sollte, auf dem sie in einem Topf gewachsen ist. Um die gepflanzten Pflanzen sollte der Boden verschmutzen, und dann sind sie sehr gut bewässert. Die Blütezeit der Setzlinge beginnt nach 3 Jahren.

Krankheiten und Schädlinge

Diese Pflanze hat eine sehr hohe Resistenz gegen Krankheiten und Schädlinge. Wenn es jedoch falsch ist, ihm zu folgen, kann dies seine Immunität erheblich schwächen. Wenn zum Beispiel Astrantia ständig sehr reichlich bewässert wird, kann dies zur Entwicklung einer Pilzkrankheit führen. Um betroffene Sträucher zu heilen, sollten sie mit Fungiziden wie Quadris, Fitosporin, Fundazole, Bravo oder anderen ähnlichen Mitteln behandelt werden.

Samenkollektion

Wenn Sie vorhaben, Samen von Astrantia zu sammeln, markieren Sie während der Blüte die spektakulärsten und größten Blütenstände. Wenn sie zu trocknen beginnen, sollten sie auf Mullbeutel gelegt werden, um die Reifung von reifen Samen auf der Oberfläche der Baustelle zu verhindern. Vollständig getrocknete Samen müssen geschnitten und in einem trockenen Raum in einem gut belüfteten trockenen Raum auf einem Zeitungsblatt ausgebreitet werden. Nachdem sie getrocknet sind, müssen sie die Samen extrahieren, aus denen getrocknete Blütenblätter entfernt werden. Samen werden in eine kleine Pappschachtel oder in eine Papiertüte gegeben, die an einem dunklen und trockenen Ort entfernt wird.

Wie bereite ich mich auf den Winter vor?

Es ist notwendig, eine Astrantion für die Überwinterung im Herbst vorzubereiten. Schneiden Sie dazu die Stängel fast bis zur Oberfläche ab. Dann werden die Büsche mit Torf oder Humus gemulcht. Für den Schutz junger Büsche wird empfohlen, Fichtenzweige zu verwenden. Wenn eine Astrantia bereits erwachsen ist, ist sie durchaus in der Lage, den Winter ohne Schutz zu überstehen.

Der Vorteil von Astrantia ist eine lange Blütezeit.

Von Mai bis September und wenn Sie verblasste Stängel rechtzeitig abschneiden, können Sie mit einer späten Spätblüte rechnen.

  • Die Sträucher wachsen in 2-3 Jahren und erreichen eine Höhe von 70 cm und eine Breite von 50 cm.
  • Ohne ihre Schönheit zu verlieren, können sie 10-12 Jahre an einem Ort wachsen, sie bilden dichte Klumpen.
  • Astrantia ist immer noch eine ausgezeichnete Honigpflanze.
  • In Blumenbeeten ist es gut mit einem Wirt, Geranien, einem Alstib verbunden.

In der Natur ist in Europa im Kaukasus zu finden. Wegen ihrer äußeren Intelligenz und ihrer zurückhaltenden Schönheit mögen die Gärtner in England diese seit dem 16. Jahrhundert gepflegte Pflanze sehr gern. Diese nicht kapriziöse Pflanze macht mit minimaler Sorgfalt die Blumenzüchter die ganze Saison über glücklich, bleibt lange in einem geschnittenen Bouquet, häufig findet sich eine Spinne in getrockneten Ikebans.

Wie man Astrantia-Setzlinge pflanzt

Anbau von Astrantia aus Samen

Astrantia kann sich durch Selbstaussaat vermehren, während die Möglichkeit besteht, dass die Sorteneigenschaften verloren gehen, wie die Leute sagen: Übertragung. Daher ist es wünschenswert, diesen Prozess zu steuern. Beachten Sie, dass die Samen von Sortenpflanzen nicht unbedingt alle Sortenmerkmale behalten, aber sie werden auch interessant sein. Sie können im Winter ein Kettenrad aussäen und im Frühjahr die Sämlinge ausdünnen. In diesem Fall sind wir jedoch nicht gegen Naturveränderungen versichert, bei Spätfrösten können wir auch ohne Blumen bleiben.

Samenastrontie Bei der Aussaat von Astrantia auf Setzlinge

Daher ist es besser, Setzlinge zu züchten, zumal keine besonderen Kenntnisse oder Fähigkeiten erforderlich sind.

  • Die Samen müssen geschichtet werden (für den Winter legen Sie die Astrantiensamen in die Gemüsebox des Kühlschranks), und säen Sie sie im März in eine leichte, nicht tiefe Erde.
  • Wasser, halten Sie eine Temperatur von ca. 22 ° C, halten Sie unter einer transparenten Abdeckung bis zu den ersten Trieben.
  • Dann an einem sehr hellen Ort platzieren, den Untergrund anfeuchten, nach dem Auftreten eines Blattpaares müssen die Sämlinge verdünnt werden.
  • Nach ein paar Wochen tauchen die Setzlinge in getrennten Töpfen ein, stellen Sie sicher, dass es keine stabilen Zugluft gibt, zwei Wochen vor der Landung im Boden beginnen wir zu härten.
  • Sobald wir die Setzlinge für einen Tag an der Stelle der Erhärtung lassen können, ist es bereit zum Pflanzen.

Anbau von Astrantia-Sämlingen

Anfang Juni Sämlinge im Freiland pflanzen. Penumbra ist der ideale Ort, aber Astrantia selbst fühlt sich großartig an, sowohl in offenen Bereichen als auch im Schatten. Der Boden ist vorzugsweise locker, der Ort ist nicht sumpfig. Bei sehr lehmigen Böden: Ein paar Eimer Humus und einen Eimer Sand auf ein Stückchen mit Tränkung geben, bei sehr sandigen Böden nur Humus. Darüber hinaus gibt es keine besonderen Präferenzen für die Bodenzusammensetzung.

Löcher tun in einem Abstand von 30-40 cm voneinandervertiefen, so dass die Pflanze auf dem gleichen Niveau wie im Topf ist. Das Land um die gepflanzte Pflanze muss verdichtet und reichlich bewässert werden. Normalerweise beginnt eine solche Pflanze im 3. Jahr zu blühen.

Wie verbreitet man Astrantia?

Blumen Astrantia Karniolskaya Rubra Pflanzen und Pflege

Die negative Erfahrung einiger Gärtner zeigt, dass Samen nicht immer keimen, auch wenn eine ordnungsgemäße Schichtung vorliegt (dies muss bei gekauften Samen erfolgen, wenn die Verpackung nicht anzeigt, dass die Samen bereits geschichtet sind), und dass die Sorteneigenschaften verloren gehen Teilung des Rhizoms.

Sie können einen Astrantia-Busch im Frühjahr teilen ...

vor Beginn der Vegetationsperiode oder im Herbst, wenn die Vegetationsperiode zu Ende geht.

  • Einen Busch graben und vorsichtig in mehrere Teile teilen. Jedes Teil wird in einem Abstand von 40-50 cm einzeln gepflanzt, wobei das Loch mit verrottetem Mist vorbesprengt wird.
  • In der nächsten Saison (oder in dieser, wenn die Teilung im Frühjahr stattfindet) erscheinen junge Triebe und die neue Pflanze blüht das dritte Jahr. Nur so können Sie seltene Sorten vermehren.

Rhizome mit Torf können im Blumenladen gekauft werden. Und es spielt keine Rolle, ob Sie mitten im Winter solches Pflanzmaterial haben. Fühlen Sie sich frei, Astrantia zu Hause zu kaufen und zu züchten.

Wir nehmen das für Zimmerpflanzen übliche Substrat, Töpfe für Setzlinge oder Plastikbecher geeigneter Größe, pflanzen den Astrantion-Diabetiker, legen ihn auf ein warmes Fensterbrett, gießen Wasser und warten auf die Sprossen. Для лучшей аэрации почвы земляной субстрат можно дополнить вермикулитом, а для контроля влажности гидрогелем.

Цветок довольно быстро пускает первые листочки, даже из самых небольших кусочков корневища

поэтому не пугайтесь, если Вам попался мелкий посадочный материал.

По мере потепления перемещайте астранцию на лоджию или балкон вместе с остальной рассадой. Если стаканчик с молодым растением прозрачный, то Вы увидите, как развивается корневая система, оплетая земляной ком. Астранция не любит переувлажнения, значит поливать ее нужно, когда почва в стаканчиках практически сухая. В остальном с этим растением не будет никаких хлопот.

Neben den Setzlingen bringen wir die befestigten Sternräder Anfang Juni auf Freiland.
Rhizomstecklinge können auch sofort im Freiland gepflanzt werden, nachdem sie vorher gut gedüngt wurden. Vergessen Sie nicht, zu gießen, und in 3-4 Wochen erhalten Sie einen jungen Strauch. Keine große Mühe.

Wie man Astrantia auf freiem Feld pflegt

Pflanzen und Pflege von Astrantia auf freiem Feld

Der interessanteste und angenehmste Teil für einen Floristen. In einem normalen, nicht sehr trockenen Sommer ist eine Pflege der Astrantion in der Regel nicht erforderlich. Entfernen Sie im normalen Modus das Unkraut, nachdem der Regen den Boden etwas gelockert hat und das wars. Und im trockenen Sommer verträgt Astrantia leicht Dürre. Diese Pflanze ist nur ein Geschenk des Himmels für Sommerbewohner, die sich auf dem Land ausruhen möchten: Sie muss nicht gepflegt werden, sondern blüht den ganzen Sommer über.

Um die Blüte fortzusetzen und eine Selbstsaat zu verhindern, gehen Sie in der Hütte umher, pflücken Sie die blühenden Blütenstände und schneiden Sie die Stiele ab, wenn die erste Blüte endet, dann blüht das Kettenrad wieder.

Ein sehr trockener Sommer ohne einmal wöchentliches Gießen ist unabdingbar.

Bodenmulchen kann helfen, die Oberfläche wird nicht so stark austrocknen und weniger Unkraut.

Astrantia in den ersten drei Jahren zu düngen, reicht einmal im Jahr, im Frühjahr, vor Beginn der Vegetationsperiode - um komplexe Düngemittel aufzutragen. Für die Büsche, die an einer Stelle mehr wachsen, ist es wünschenswert, vor der zweiten Blüte erneut Kaliumphosphatdünger aufzutragen.

Ein bisschen härter im nassen Sommer, die Astrantia mag es nicht, überzulaufen. Es ist notwendig, den Boden zu lockern, damit keine Feuchtigkeit stagniert, und manchmal die Pflanze zu binden.

Selbstsaatende Sterne sind unerwünscht, deshalb entfernen wir verblasste Knospen aus dem Blumenbeet

Es wird empfohlen, ein schönes Bouquet zu schneiden und es zu trocknen, da die Astrantia sehr lange in getrockneter Form aufbewahrt wird und Ihr Haus im Winter schmücken wird.

Die Verfolgung von Sternen erfordert keine besondere Vorbereitung für den Winter. Bei jungen Sträuchern ist es wünschenswert, den Bodenteil abzuschneiden und mit Mulch zu bedecken. Erwachsene Sträucher überwintern gut und ohne Schutz, obwohl die fleißigen Floristen auch erwachsene Pflanzen beherbergen.

An einem Ort wächst die Astrantia bequem bis zu 10 Jahre, aber es ist besser, sie alle 7 Jahre zu setzen, damit sie frischer und luxuriöser aussieht.

Astrantia major (Astrantsia major)

Astrantia major Astrantsia major Foto

Hohe Pflanze (bis zu 70 cm), breit (50 cm Durchmesser). Wächst an den Rändern von Misch- und Nadelwäldern in Mitteleuropa, der Ukraine, Moldawien, dem europäischen Russland und Weißrussland. Im Original hat die Zvezdovka Large hellrosa Blüten mit einer gleichfarbigen Hülle, die einen Durchmesser von 5 cm erreicht. Ab der Mitte des 16. Jahrhunderts kultiviert.

Diese Sorten werden abgeleitet:

Astrantia Moulin Rouge

Moulin Rouge - rubinrote Blütenstände mit sehr dunklen Umhüllungen (es wird empfohlen, sie an sonnigen Standorten zu pflanzen, damit die Blüten noch gesättigter werden),

Astrantia Ruby Hochzeit Astrantia Ruby Hochzeit

Rubinhochzeit - Eine bis zu 65 cm hohe Pflanze mit dunkelroten Blüten, eher wie ein Halbschatten, hat ungewöhnliche palmenartige Blätter.

Astrantia major Weinrot

Claret - etwas niedriger - bis zu 55 cm, damit Sie in einem Behälter wachsen können, sich im Schatten und Halbschatten wohl fühlen, dunkle Blüten von burgunderfarbener Farbe mit durchscheinenden Blättern, Umhüllungen,

Astrantia Diva Foto

Diva - Schatten und Sonne werden nicht bevorzugt, die Blüten sind ebenfalls dunkelrot und die Blütenblätter der Hülle sind heller, werden bis zu 70 cm groß.

Venedig - wieder granatapfelfarbene Blütenstände,

Abby Roud - rote Astrantia, die Umhüllungen sind dunkelviolett und die Blüten sind heller, die Blüten sind klein und es gibt viele von ihnen am Busch, bevorzugt sonnige Plätze, blüht von Juni bis August,

Hedspen Blud - reiche rote Blüten, die ab dem späten Frühling und den ganzen Sommer über blühen, kräftige Pflanze, 70-80 cm hoch,

Lars - Hohe Astrantia (bis zu 70 cm) mit zartvioletten Blüten, die im Dunkeln zu leuchten scheinen. Man kann sie als die beständigste Astrantia bezeichnen.

Sunningdale variegata - eine Sorte mit leichten Lavendelblüten, die sich durch ihr Laub auszeichnet: leichte Flecken auf einem grünen Blatthintergrund;

Rosensymphonie - rosa Blütenstände mit Umhüllungen, die einen helleren Ton haben und 70 cm hoch sind,

Astrantia Pink Rosea Foto

Rosey - hat Blüten von sehr hellem, sattem Rosa und fleckigen Blättern,

Schneestern - Der weiße Stern bevorzugt Schatten, die Blüten sind weiß mit grünlichen Umschlägen.

Hinterland - Blütezeit von Mai bis November, die Blütenfarbe ist rosa, und die rosafarbenen Hochblätter sind ziemlich groß, was einen ungewöhnlichen Effekt hervorruft.
Zottelig - sehr zarte Blütenfarbe - Elfenbein mit einer hellgrünen Tönung, blüht den ganzen Sommer über.

Astrantia ist die größte (Astransia maxima)

Astrantia ist das größte Astransia-Maxima-Foto

Diese gepflegte Staude ist aus dem Kaukasus zu uns gekommen, die Stängelhöhe beträgt bis zu 70 cm, die Blüten sind kleiner (4,5 cm Durchmesser), die Blütezeit ist August und September. Die Blütenstände haben eine rosa Farbe, die Hülle ist leicht rötlich und die häutigen Blätter erreichen eine Länge von 1 cm. Der alte Name der Astrantia ist der größte, „Nadel-Nadel“. Diese Pflanze fühlt sich auf offenen Flächen am besten an, kann aber auch unter Bäumen wachsen, wenn der Schatten nicht sehr dick ist.

Astrantia Karnioli (Astransia carniolica)

Astrantia Karnioli Astrantia Carniolica "Rubra"

Mehrjährige Pflanze mit handförmig getrennten, gegenüberliegenden Blättern, Blütenstände im ursprünglichen Weiß.
Die bekannteste Sorte:

Rubra - blüte von mai bis august, blütenstände rosa mit weinroten umhüllungen, höhe 70 cm, blüte von mai bis august.

Weniger verbreitete Sorten:

  • Biberstein Astrantia
  • dreischnittige astrantia,
  • Astrantia Bayer,
  • einfrierende Astrantia.

Die Verwendung von Astrantia in der Landschaftsgestaltung

  • In der Landschaftsgestaltung wird astrantion am häufigsten für Blumenbeete sowie zur Dekoration von schattigen Ecken eines Gartens verwendet: unter Sträuchern und Bäumen.
  • Niedrig wachsende Sorten können erfolgreich zum Klettern und sogar in der Nähe der Pools eingesetzt werden.
  • Das Blumenbeet aus verschiedenen Sternsorten sieht originell aus. Die Kombination von durchbrochenen grünen Sternen mit hellen Sommerblumen ist ein hervorragendes Beispiel für die Herstellung von Rabatok aus Blütenpflanzen.
  • Die bescheidenen Büsche der Astrantia sorgen für ein Gefühl von Luftigkeit und Schwerelosigkeit: Vor dem Hintergrund sich ausbreitender Blätter erheben sich die Sterne eines Gartens aus weißen, rosa und roten Blumen. Gute Nachbarn für Astrantia sind Lilien, kurze Rosen mit großen Blüten.

Fühlen Sie sich frei zu phantasieren und erstellen Sie Ihre Meisterwerke!

Pflanzenpflege

Die Pflege der Astrantia im Freiland reduziert sich auf regelmäßige Bewässerung, Bodenlockerung und rechtzeitige Fütterung. Das Auflockern des Bodens um die mehrjährigen Wurzeln sollte so sorgfältig wie möglich durchgeführt werden, um das empfindliche Wurzelsystem nicht zu beschädigen. Das Bewässern der Pflanze sollte in regelmäßigen Abständen erfolgen, damit der Boden in den Beeten nicht austrocknet, jedoch ohne Überlauf.

Tipp! Für die lange Blüte von Astrantia ist es erforderlich, verblasste Blütenstiele rechtzeitig auszuschneiden.

Im Winter besteht die Pflege der Astrantion in der Erwärmung von Büschen, die im Freien mit Fichtenzweigen überwintern. Zu Beginn des Frühlings, wenn die Hitze einsetzt, sollte Lapnik entfernt werden, um Vypryvaniya-Büschen vorzubeugen.

Dünger und Düngung

Die Kultivierung von Astrantia erfordert Befruchtung. Es wird empfohlen, einmal im Frühjahr einen komplexen Dünger zu machen, dann dauert die Blüte länger.

Mehrjährige Pflanzen im Freiland können mit einer Lösung von Mikroelementen besprüht werden, wobei die grünen Blätter mit Blattdressings bestrichen werden. Beim Einpflanzen von Astrantia in den Boden können Phosphatdünger von längerer Wirkung angewendet werden.

Astrantia: Kombination mit anderen Pflanzen

Auf den Beeten der ununterbrochenen Blüte verträgt sich Astrantia perfekt mit anderen mehrjährigen Blumenkulturen. Die Kombination von durchbrochenen Blättern der Astrantia mit hellen Letniks ist ein großartiges Beispiel für die Herstellung von Rabatok aus Blütenpflanzen. Das Pflanzen von Zvezovki verschiedener Sorten auf dem Rasen als separate Blumenbeete sieht sehr interessant aus. Der Anbau von Astrantia auf dem Hintergrund von dekorativen Blattsträuchern ergänzt das Landschaftsinnere von Parks oder Plätzen perfekt.

In der Landschaftsgestaltung wird Astrantion am häufigsten für Blumenbeete, Rabatok und Mixborders aus mehrjährigen Pflanzen verwendet. In Anbetracht der Tatsache, dass die Pflanze den Haftbedingungen eher unangenehm ist, wird der Sternspross im Halbschatten unter Sträuchern und Bäumen gepflanzt, um Kompositionen in der Landschaftsgestaltung eine dekorative Note zu verleihen.

Niedrig wachsende Sorten von Astrantia werden in der Landschaftsgestaltung zur Bepflanzung von Steingärten, Steingärten und in der Nähe von Becken verwendet.

Wachsende Astrantia im Freiland

Alle Astrantia äußerst unprätentiös, anders einzigartige Plastizität. Sie können auf praktisch jedem Boden wachsen, aber auf lockeren, ausreichend nährstoffreichen und hydratisierten, kräftigeren Sträuchern. Sie fühlen sich sowohl in der Sonne als auch im Halbschatten wohl, sie können sogar im vollen Schatten existieren, obwohl sie an solchen Orten eher bescheiden blühen.

Astrantia ist gut an das Leben unter Bäumen angepasst - wo nicht alle mehrjährigen Pflanzen leben können. In einer Reihe von Stauden ist Astrantia einer der Champions für die Dauer der Blüte, blüht den ganzen Sommer und außerdem sind seine Blütenstände ein ausgezeichneter Schnitt.

Die Kultur wird durch Schädlinge und Krankheiten praktisch nicht geschädigt, sie ist sehr kälteresistent. Sträucher wachsen in 3-4 Jahren des Jahres schnell und bilden dichte Klumpen, während sie ohne Transplantation 10-12 Jahre oder länger an einem Ort wachsen können, ohne an Dekorativität zu verlieren. Darüber hinaus ist Astrantia auch eine wunderbare Honigpflanze.

Die Blätter bei astrantia sind die ganze Saison über groß, tief gespalten und dekorativ. Was normalerweise eine Blume genannt wird, ist tatsächlich ein Blütenstand - ein Regenschirm, der aus einer Masse kleiner Blüten besteht, die von Blättern einer Hülle umgeben sind. Astrantia Blumen und Wrapper können in der gleichen Farbe gefärbt sein, aber sie unterscheiden sich häufiger im Ton, was die Pflanze attraktiver macht.

Astrantia major oder Astrantia major. © James Petts

Anpflanzung und Fortpflanzung von Astrantia

Die Astrantia vermehrt sich wunderbar mit Samen, die nach 3-5-wöchiger Schichtung keimen. Sämlinge erscheinen ziemlich freundlich und wachsen sehr schnell. Sortenpflanzen werden vermehrt, indem überwachsene Sträucher geteilt oder gepfropft werden. Dazu werden sehr schnell wurzelnde Basalrosetten verwendet, die buchstäblich in 3-4 Wochen in ein Pfund gepflanzt werden können.

Alle Sortenpflanzen sind gut geknotete vollwertige Samen, die zum Pflanzen und Empfangen von Pflanzen verwendet werden können, auch wenn sie die elterlichen Zeichen nicht wiederholen, aber auch interessant sind.

Beliebte Sorten von Astrantia

Astrantia ist unseren Blumenzüchtern seit langem bekannt, erfreut sich aber trotz seiner zahlreichen Vorzüge leider keiner besonderen Beliebtheit. Nicht sehr beliebt bei Gartengestaltern. Aber diese Blume verdient mehr Aufmerksamkeit, und westliche Blumenzüchter und Designer schätzen seit langem die bedingungslosen Vorzüge der Astranen und werden häufig im Gartenbau eingesetzt. Es ist kein Zufall, dass sich die Züchter der Alten und Neuen Welt so aktiv für die Verbesserung dieser Kultur einsetzen.

Gab es in letzter Zeit nur zwei Ausgangsformen im Arsenal des Gärtners - Astrantia ist groß und am größten und im wahrsten Sinne des Wortes 2-3 Gartenformen -, bietet der Blumenmarkt jetzt mehr als ein Dutzend Sorten dieser Ernte. Jedes Jahr erscheinen neue interessante Formen.

Astrantia oder Stern "Claret". © Balogh Ferenc

Astrantia-Abteistraße - Sorte mit großen rotvioletten Blütenständen und dunkelvioletten Deckblättern. Höhe 45-60 cm. Sie blüht vom Hochsommer bis zum Spätsommer. Sie bevorzugt halbschattige Standorte, kann aber an der Sonne wachsen, sofern sie ausreichend feucht ist. Die Pflanze ist hell, saftig, ausdrucksstark, ein Glücksfall für schattige Ecken des Gartens.

Astrantia "Buckland" - Sorte mit hellrosa Blütenständen auf dem Hintergrund von silbergrünen Hüllen. Es blüht von Juni bis September. Pflanzenhöhe 65-70 cm. Sie wächst in der Sonne und im Halbschatten.

Astrantia "Claret" - Sorte mit weinroten Blütenständen und gleichfarbigen Klarsichthüllen. Die Höhe beträgt ca. 50-55 cm und blüht sehr lange von Juni bis Ende September. Sieht gut aus in großen Gruppen unter den Bäumen. Bevorzugt halbschattige und schattige Plätze. Kann als Gefäßkultur angebaut werden.

Astrantia ist groß oder Zvezdovka 'Hadspen Blood'. © plantify

Astrantia "Hadspen Blood" - eine kräftige Sorte, groß (75-80 cm), Blütenstände blutrot. Es hat eine sehr lange Blüte - vom späten Frühling bis zum Spätsommer. Bevorzugt einen hellen Schatten.

Astrantia Lars - eine Sorte mit dunkelroten Blütenständen und leichteren Umschlägen. Sie blüht von Juni bis Ende September. Bevorzugt einen hellen Schatten. Höhe 55–70 cm.

Astrantia "Moulin Rouge" - Sorte mit Blütenständen von einzigartigem dunklem Weinrot, Hülle von noch dunklerer, fast schwarzer Farbe. Sie blüht vom Frühsommer bis zum Spätsommer. Sie kann sowohl an einem offenen, sonnigen Ort als auch im Halbschatten wachsen. Im Schatten wird die Farbe der Blüten schwächer.

Astrantia "Moulin Rouge". © gootjes-allplant

Astrantia "Primadonna" - Sorte mit dunkelroten Knospen, helleren Hüllen. Die Blüte beginnt im Juni und dauert den ganzen Sommer an. Die Höhe beträgt ca. 70 cm und kann in der Sonne und im Halbschatten mit gleichem Erfolg wachsen.

Astrantia "Roma" - Sorte mit silber-rosa Blütenständen und leichteren Hüllen. Blüten vom Anfang bis zum Ende des Haustieres. Höhe ca. 70 cm. Bevorzugt mäßigen Schatten.

Astrantia "Rosea" - Sorte mit satten rosa Blütenständen und gleichfarbigen Deckblättern. Sie blüht vom Frühsommer bis Mitte bis Ende September. Die Höhe beträgt ca. 70 cm und wächst sowohl in der Sonne als auch im Halbschatten.

Astrantia ‘Shaggy (Margery Fish)’ - eine Sorte mit elfenbeinfarbenen Knospen mit einer schwachen Grüntönung. Es blüht fast den ganzen Sommer. Höhe 75-80 cm.

Astrantia "Symphonie (Rosensimfonie)" - Sorte mit rosa Blütenständen und hellrosa Deckblättern. Höhe ca. 75 cm. Bevorzugt mäßigen Schatten.

Astrantia "Rubra" - Sorte mit Blütenständen von kräftiger rosa Farbe, weinrot gerollt, gleichfarbige Umhüllungen. Die Höhe beträgt ca. 70 cm und blüht vom späten Frühling bis zum Spätsommer.

Astrantia "Ruby Wedding" - Sorte mit dunkelroten Blütenständen. Sie blühen im Frühsommer, die Blüte dauert bis zum Beginn des Herbstes. Höhe 55-65 cm Bevorzugt mäßigen Schatten.

Astrantia "Lars". © baumschule-horstmann

Astrantia ‘Snowstar’ - eine ungewöhnliche Sorte mit praktisch weißen Blütenständen. Wrapper sind auch weiß mit einem leichten grünlichen Farbton. Höhe 55–70 cm. Wächst am besten in mäßigen Halbschatten und Schatten.

Astrantia "Sunningdale Variegated" - erste Klasse mit bunten Blättern: cremefarbene und goldgelbe Striche auf grünem Grund. Leichte Lavendelblütenstände. Es blüht ab Frühsommer. Die Höhe beträgt ca. 60 cm.

Pin
Send
Share
Send
Send