Würzige und Heilkräuter

Stechapfel auf dem Gartengrundstück: wie man schöne Blumen bekommt

Pin
Send
Share
Send
Send


Stechapfel ist durchaus in der Lage, ohne menschliches Eingreifen zu wachsen, aber einige Pflegeaktivitäten stören immer noch nicht, sodass die Blüte häufiger und länger ist. Dazu gehören:

  • regelmäßige Bewässerung, besonders in trockenen Sommern,
  • Mineral-Dressing im Frühjahr und Sommer.

Einige Blumenzüchter graben einen Strauch für den Winter aus, pflanzen ihn in einen Topf und stellen ihn in einen Raum. In diesem Fall müssen Sie im Herbst fallen, um die Triebe zu schneiden und eine Krone zu bilden.

Beschreibung: Sorten und Sorten von Spinngras

Stechapfel ist ein jährlicher Strauch mit einer Trieblänge von 1-1,5 m im Freiland. Es wächst mehr in der Breite als in der Länge. Die Pflanze ist dicht mit grün-grauem Laub bedeckt. Der junge Busch auf dem Foto ähnelt Auberginensämlingen.

Gängige Dope-Sorten:

  • Gewöhnlich - riesige Blätter und weiße Blüten,
  • Indianer - violett-weiße Knospen,
  • Indianer - stark wachsender Strauch mit weißen Blütenblättern und einem unangenehmen Aroma.

Bei richtiger Pflege bildet Dope eine riesige Glocke mit einem zarten Aroma. Sie verblassen in weniger als einem Tag. Die Blüte beginnt im Frühsommer, wird erst im August massiv und endet im Oktober:

  1. Zunächst bildet die Spinnlösung eine Fluchtlänge von ca. 30 cm.
  2. Escape gabelt sich und lässt die Knospe los. Es wächst allmählich auf 20-25 cm.
  3. Nach der Reifung öffnet sich die Knospe schnell. Die Blüte ist eine Glocke mit einem Durchmesser von 15-20 cm.
  4. Die Blütenfarbe ist normalerweise weiß, manchmal mit Sahne, Zitrone und anderen Pastelltönen.

Achtung! Die Knospe öffnet sich in der Abenddämmerung buchstäblich vor unseren Augen und lebt bis zum Ende der Morgenkälte.

Stechapfel: Pflanzen Pflanzen

Im Klima der mittleren Zone ist der Anbau von Grasspray auf frostige Winter beschränkt. Selbstverständlich können Sie 5-6 Monate lang die Wartung und Pflege im Haus üben. Die übliche Schwelle zum Wachsen passt jedoch nicht: Nur der geräumige Teil des Raumes, eine Fläche von mindestens 1,5 Quadratmetern. m) Stechapfelsämlinge werden im Freiland gepflanzt. Dies geschieht im Mai.

Die Aussaat der Sämlinge erfolgt im März, der Boden wird jedoch im Herbst vorbereitet. Substratzusammensetzung:

  • 40% des gesiebten Bodens aus dem Garten,
  • 40% Humus,
  • 20% grober Sand.

Samen vorsortieren: einige Stunden in einen Behälter mit heißem Wasser legen. Schwimmende Exemplare sind nicht zur Landung geeignet. Befeuchten Sie die Erde in der Sämlingschachtel und vertiefen Sie die Samen leicht. Behalten Sie Raumtemperatur und Bodenfeuchtigkeit bei, bedecken Sie den Topf mit einem Blatt Normalpapier und warten Sie in 2-3 Wochen auf die Sämlinge.

Nach ihrem Erscheinen:

  1. Stellen Sie den Behälter an einen kühlen und hellen Ort.
  2. Tauchen Sie die Pflanze, nachdem Sie ein Paar Blätter geformt haben. Das Pflanzen an einer neuen Stelle erfolgt auf der Höhe der Keimblätter.
  3. Auf offenem Boden eignet sich sogar ein Kompost- oder Misthaufen gut für den Dope. Die Hauptsache ist, einen gut erwärmten, windstillen Ort auf der Baustelle zu finden.
  4. Pflanzen Sie die Setzlinge mit einem Abstand von mindestens 1 m. Die Breite der Fossa beträgt 50 cm, die Tiefe 70 cm.
  5. Eine Drainageschicht auf den Boden legen.
  6. Stechapfel blüht 20-25 Tage nach dem Pflanzen.

Sich um Dope kümmern

Die Sorten dieser Kultur sind in Sachen Bewässerung, Dünger, Pflege unprätentiös. Halten Sie die Erde locker und feucht, damit die Blume normal wächst und sich entwickelt. Sie können regelmäßig Holzasche herstellen. Gießwasser 3-4 p. in der Woche. Trockener Sommer ist öfter möglich. Im Winter ist das Gießen in Innenräumen auf 1 p reduziert. in der Woche.

Council Verwenden Sie zur Bewässerung hartes Wasser.

In der Dope-Blüte blühen nur junge Triebe. Im Herbst sollten alle alten beschnitten werden. Außerdem kann man so eine Krone aus Sträuchern bilden. Entfernen Sie während der aktiven Blütezeit herabhängende Knospen.

Dünger und Dünger Stechapfel

Ein Teil der Pflanzenpflege besteht darin, den Nährwert des Bodens zu unterstützen:

  1. Düngen Sie im Frühjahr und Sommer vor der Blüte einmal wöchentlich organischen Dünger mit organischer Substanz in Kombination mit Mineralkomplexen (in einer Woche).
  2. Im Winter muss die Pflanze im Tank nicht gefüttert werden. Wenn der Boden sauer ist, gießen Sie ihn jede Quelle mit einer Kalklösung: 1 g pro 1 Liter Wasser.

Pflanzenvermehrung zu Hause

Im Falle von Datur wird die Vermehrung durch Samen oder Stecklinge verwendet. Um den Samen zu sammeln, entfernen Sie die Samenboxen nach dem Verfall der ersten Blüten. Für 2 Monate sollten sie an einem trockenen und dunklen Ort aufbewahrt werden. Stellen Sie sicher, dass der Karton nicht reißt und die Samen nicht in den Boden fallen. Ein Strauch auf diese Weise produziert bereitwillig selbstsaatende Vermehrung.

Zum Pfropfen einen Teil des Triebs mit einem Paar Internodien abschneiden. Weiter:

  • Schneiden Sie alle großen Blätter in zwei Hälften,
  • bereite leichten Boden vor
  • Den Stiel im Wurzelstimulator einweichen.

Council Die Vermehrung durch Zerschneiden erfolgt in der Regel im September oder Mitte März, wobei im Frühjahr auf der Baustelle gepflanzt wird.

Krankheiten und Schädlinge Dope-Gras

Da die Pflanze giftig ist, überleben die meisten Pilzinfektionen und Schädlinge einfach nicht. Manchmal findet man auf den Blättern der Pflanze Weiße Fliege oder Spinnmilbe. Von diesen Schädlingen wird im Mai oder Juni geholfen, das vorbeugende Versprühen von Bordeaux-Flüssigkeit loszuwerden. Wenn bereits Anzeichen einer Insektenvermehrung vorhanden sind, behandeln Sie die Pflanze mit einem speziellen Fungizid.

Äußerlich kann der Datur verwelken und ungesund und mit unsachgemäßer Sorgfalt aussehen. Wenn Sie zum Beispiel an einem kühlen oder zu schattigen Ort wachsen, ist die Bewässerung falsch.

Stechapfel: Kombination mit anderen Pflanzen

Das Hocken entlang des Grundschmiermittels weist ausgezeichnete dekorative Eigenschaften auf. Wenn es eine Stütze gibt, kann er sie flechten, indem er sich um 1-2 Meter erhebt. Es wird schön sein, abends die Grünfläche zu besuchen oder Freunde auf dem Foto zu zeigen. Datur verschiedener Sorten wird in Blumenbeeten verwendet, um früh blühende Stauden in der Komposition zu ersetzen.

In Kombination mit anderen Blumenkulturen wird Kultur selten verwendet. Kombiniert man verschiedene Sorten mit Pflanzen in Farbe? In der Spinnmasse schätzen Gärtner später eine üppige Blüte und Unprätentiosität im Wachstumsprozess.

Grasbeschreibung

Dieses Kraut zeichnet sich aus durch:

  • Die Blume hat ziemlich große Blätter, die gezackte, sowie eine spitze Spitze haben und durch Reihenfolge gekennzeichnet sind.
  • Das Vorhandensein von Pfahlwurzeln. Grass Dope hat einen verzweigten, gegabelten Stiel, der sich durch Einfachheit und Geschmeidigkeit auszeichnet.
  • Blüten dieser Pflanze haben ein recht ausgeprägtes Aroma. Sie stehen auf Stielen, die sich durch Direktheit und Flauschigkeit auszeichnen und auch sehr groß dimensioniert sind. Blumen können nur abends blühen.
  • Die Farbe der Blätter dieser Blume ist ungewöhnlich - von oben dunkel und von unten hellgrün.
  • Die Pflanze hat auch Früchte, die sich durch eine eiförmige oder kugelförmige Form auszeichnen. Die Früchte der Blume haben von allen Seiten dornige Dornen. Während der Reifung der Früchte öffnen sie sich mit vier Blättern.
  • Sie kann zu Beginn des Sommers zu blühen beginnen und mit dem Einsetzen des Frosts enden. Stechapfelgewöhnliche Blüten ähneln einer Glocke.
  • Samen sind klein. Sie zeichnen sich auch durch eine glatte Oberfläche und schwarze Farbe aus.

Stechapfel hat mehrere Sorten. Die häufigsten sind: Dope gewöhnlich, harmlos und indisch.

Indian Dope: Beschreibung

Sein erstes Wachstum begann in Asien. Diese Blume ist als mehrjährig klassifiziert:

  • Diese Pflanze hat einen hohen Verzweigungsgrad.
  • Die Höhe beträgt ca. 1,8 Meter.
  • Die Pflanze hat gestielte Blätter.
  • Die Blüten sind nach oben gerichtet. Diese Ausrichtung ähnelt in ihrer Form Kerzen.
  • Die Blüten dieser Kultur zeichnen sich durch das Vorhandensein einer weißen Krone aus, deren Länge etwa 25 Zentimeter betragen kann.
  • Die Blätter sind groß. Sie haben feste oder leicht gewellte Kanten und eher asymmetrische Platten.
  • Blumen haben verschiedene Farben: lila, weiß, lila, gelb.
  • Bestimmte Unterarten können eine Frottee-Purpur-Blütenhülle aufweisen, die durch weiße Flecken gekennzeichnet ist. Wurzeln, Blüten, Blätter und Stängel dieser Kultur weisen eine hohe Toxizität auf. Diese Blume kann eine Höhe von 1,8 Metern erreichen, aber der indische Dope in einem Gebiet mit gemäßigten klimatischen Bedingungen ist viel niedriger. Früchte der Blume in Form einer Kiste, hat die Form einer Kugel.
  • Ein Ball ist dadurch gekennzeichnet, dass er eine große Anzahl von Rissen mit unregelmäßiger Form sowie weiche Dornen bedeckt. Die Samen dieser Blume sind hellgelb. Indoor gepflanzt im März und im Freiland - Anfang Mai. Die indische Art braucht nur lockeren und weichen Boden, ansonsten ist die Blüte völlig unprätentiös.

Wenn Sie sich um diese Blume kümmern, müssen Sie sehr vorsichtig sein, da sie ziemlich giftig ist.

Stechapfel gewöhnlich: Beschreibung

Trotz der Tatsache, dass diese Pflanze gewöhnlich genannt wird, ist sie ziemlich originell.

Merkmale dieser Gartenkultur:

  • Diese Blume hat einen Stiel, der sich durch Verzweigung und geraden Widerstand auszeichnet.
  • Pflanzenhöhe beträgt ca. 60-100 Zentimeter.
  • Das Vorhandensein von Pfahlwurzeln. Ein charakteristisches Merkmal dieses Wurzelsystems ist die Verzweigung und die Leistung.
  • Blumen dieser Art von Dope haben einen ausgeprägten Geruch. Sie befinden sich einzeln in den Gabeln des Stiels und haben auch beträchtliche Abmessungen. Die Originalität der Blume zeigt die Anwesenheit einer weißen Krone. Die Frucht der Pflanze ist eine kugelförmige Schachtel. Dieser Boll hat eine große Anzahl von Samen und weichen Ähren. Danach, wenn es reif ist - knackt die Schachtel. Die Samen der Pflanze zeichnen sich durch geringe Größe sowie eine glatte Oberfläche und schwarze Farbe aus.
  • Die Farbe der Blätter des gewöhnlichen Dope ist ebenfalls original - oben dunkelgrün und unten hell.
  • Es hat große und regelmäßige Blätter. Sie zeichnen sich durch gezackte Verzahnungen aus und haben eine spitze Spitze.
  • Die Stechapfelgewöhnliche gehört zur Gruppe der einjährigen Blüten. Die Pflanze beginnt erst zu Beginn des Sommers zu blühen und endet im Herbst. Die Kronenkorken von Datura vulgaris haben Weitwinkelklingen und einen ausgeprägten Geschmack. Die Größe der Kronröhre kann bis zu 7-12 Zentimeter erreichen.

Die Kultivierung der ursprünglichen Spinnlösung erfolgt am besten auf einem Kompost- oder Misthaufen. Bei günstigem Boden kann sich die Pflanze durch Selbstsaat vermehren. Bloom Dope beginnt im Mai und endet im August. Die Blüten sind weiß und verleihen der Masse Originalität und Schönheit.

Stechapfel harmlos: Beschreibung

Der Name spricht für sich. Diese Pflanze ist völlig harmlos.

Harmlose Pflanzenarten hat einen hohen Verzweigungsgrad:

  • Diese Kultur zeichnet sich durch das Vorhandensein von Pfahlwurzeln aus, sie zeichnet sich durch Verzweigung und Macht aus.
  • Die Pflanze hat Blattstiel, gekennzeichnet durch einen festen oder leicht gewellten Rand, Asymmetrie der Platte, groß.
  • Die Höhe beträgt ca. 60-140 Zentimeter.
  • Die Blüte hat einen nackten Stiel, der sich durch verzweigte Zweige und geraden Widerstand auszeichnet.
  • Die Blätter haben auch eine originelle Farbe - oben eine dunkelgrüne Farbe und unten eine hellgrüne Farbe.
  • Es hat gestieltes Blatt, gekennzeichnet durch eiförmigen, großen, festen oder leicht gewellten Rand.
  • Die Blüte beginnt im Sommer und endet mit der Ankunft des Herbstes. Kronen zeichnen sich durch gefaltete Weitwinkelklingen und einen ausgeprägten Geruch aus. Die Frucht der Pflanze ist eine Kugelkapsel. Danach, wenn diese Schachtel voll ausgereift ist, reißt sie. Es ist mit vielen unregelmäßigen Rissen bedeckt und hat auch weiche Spitzen. Die Samen dieser Kultur sind schwarz. Sie werden im März im Haus und Anfang Juni im Freiland gepflanzt.
  • Die Pflanze gehört zur Gruppe der einjährigen Blüten.
  • Blumen haben einen deutlichen Geruch. Sie stehen auf flauschigen und geraden Stielen und haben auch sehr große Abmessungen. Blumen blühen mit dem Einsetzen der Nacht. Die Pflanze blüht ab Frühsommer bis Mitte Herbst. Die Form der Blüten sieht aus wie eine Glocke.
  • Die Blütenkrone der Blüte ist durch gefaltete Weitwinkelklingen gekennzeichnet und duftet. Die Größe der langen und schmalen Kronröhre kann 7-15 Zentimeter erreichen.

Stechapfel-Anbau

Der Anbau dieser Pflanze ist relativ einfach und kann auch von Anfängern durchgeführt werden. Für den Anbau dieses Grases ist es am besten, eine Menge Kompost oder Mist aufzunehmen.

Diese Kultur wird mit Hilfe von Samen vermehrt:

  • Die Aussaat sollte im März erfolgen.
  • Warum ist es wünschenswert, einen Kunststoffbehälter zu wählen.
  • Eine kleine Schicht Torf sollte auf den Boden der Plastik-Baklazhek gegossen werden, dann wird sie mit einer Mischung aus Sand und Gartenerde bedeckt.
  • Das Aufgehen der Samen beginnt bereits zwölf Tage später.
  • Um die Gartenkultur vor einer Pilzinfektion zu schützen, geben Sie Kaliumpermanganat-Lösung in den Sämlingsbehälter.
  • Der Boden muss feucht sein, gleichzeitig muss ein Wasserstau verhindert werden. Da dies zum Zerfall des Wurzelsystems führen kann.
  • Das Pflanzen dieser Pflanze im Freiland erfolgt im zeitigen Frühjahr.
  • Außerdem muss der Abstand zwischen den Pflanzen mindestens einen Meter betragen. Dies liegt daran, dass die Sträucher, wenn sie nahe beieinander stehen, eher schwache Blütenstände und Stängel haben können. Während des dichten Pflanzens des Dopes kann es sein, dass er überhaupt nicht blüht. Pflanzenschutzmittel müssen jährlich in schwarzer Erde ausgebracht werden.

Stechapfelblüten können von einer Krankheit wie Fäule befallen sein. Diese Krankheit tritt aufgrund übermäßiger Feuchtigkeit der Erde auf. Während der ersten Symptome dieser Krankheit sollte alles getan werden, um den Boden zu trocknen. Stechapfel kann auch von Parasiten wie der Weißen Fliege und der Spinnmilbe befallen werden.

Zum Zeitpunkt des Auftretens dieser Parasiten sollte der Dope Bush mit geeigneten Präparaten behandelt werden.

Sich um Dope zu kümmern ist ziemlich einfach. Bei der Umsetzung aller Empfehlungen für die Pflege kann man sich eine ganz schöne Pflanze zulegen, die jede Landschaftsgestaltung schmücken kann. Bei der Auswahl der Spinnlösung ist es ratsam, ungiftige Sorten zu bevorzugen, die keine negativen Auswirkungen auf den menschlichen Körper haben. Wenn Sie Ratten und verschiedene Nagetiere mit dieser Pflanze verscheuchen müssen, ist Indian Datura die beste Option.

Wie sieht eine Datur-Pflanze aus?

Stechapfel - einjährige oder kurzlebige Stauden mit einem Wuchs von 0,5-1 bis 2 m.

Lange Blätter sind abwechselnd auf kahlen, aufrechten Seiten angeordnet, die sich vom verzweigten, gegabelten Stängel erstrecken.

Blattteller von eiförmiger, spitzer Form mit ganzen oder gezackten Rändern erreichen eine Länge von 15 cm und eine Breite von etwa 10 cm. Auf der Außenseite sind sie in dunkler Smaragdfarbe bemalt und von unten heller.

Sie haben deutlich weißlich erscheinende Adern - die Haupt- und Nebenader erster Ordnung.

Die einzelnen trichterförmigen Blüten der Spinnlösung mit einer länglichen Röhre sind groß, sie bilden sich in den Gabeln der Pagons. Ihre Farben reichen von Weiß über Gelb, Pink bis hin zu Hellpurpur.

Die Frucht ist eine stachelig ovale Chetyrehgnezdnaya-Kapsel mit zahlreichen Ähren, die sich nach dem Reifen trocken oder fleischig leicht in 4 Kammern aufspaltet oder sich nicht von selbst öffnet.

Arten und Sorten von Dope: Beschreibung mit Foto

Verschiedene Quellen liefern unterschiedliche Informationen über die Anzahl der Arten in der Gattung - manche nennen sie 13, andere - 9.

Vermutlich ist diese Diskrepanz mit der Übertragung einiger Arten auf die Gattung Brugmansia verbunden, deren Vertreter der Gattung Brugmancia sehr ähnlich sind, beispielsweise wurde in den alten botanischen Veröffentlichungen die baumartige Spinnmasse (Datura arborea) erwähnt, inzwischen ist sie unter einem anderen Namen als eine der Arten der Gattung Brugmancia bekannt.

Der Hauptunterschied besteht in der Anordnung der Blüten auf dem Strauch: In Brugmansia hängen sie herab, in der Spinnmasse stehen sie senkrecht nach oben oder sind leicht zur Seite geneigt.

In der dekorativen Freilandblumenzucht sind Arten und Sorten beliebt:

Datura gewöhnlich (Datura stramonium) - der Name der Pflanze wird aus dem Altgriechischen als "verrückter Nachtschatten" übersetzt und K. Laynay zugeordnet.

Weißrussland ist europaweit in Russland und der Ukraine verbreitet und hat viele beliebte Namen - Trank, Divderevo, Gras, Bodyacon, stachelige Äpfel und andere.

Einjährig mit einer Höhe von etwa eineinhalb Metern mit einer kräftigen Pfahlwurzel und einer kahlen, verzweigten Gabel, die senkrecht nach oben tendiert.

Die Blätter sind groß, am Rand großzahnig, oben dunkelgrün, unten heller.

Blüten einzeln, auf den Spitzen von Pagonen, in den Achseln der Blätter oder in verzweigten Stängeln.

Corolla-Grammophon, rein weiß, strahlt ein starkes berauschendes Aroma aus.

Die Frucht ist eine elliptische Schachtel, die mit stacheligen Dornen besetzt ist und von vier Blättern freigelegt wird.

Im Inneren befinden sich viele Samen - von 500 bis 800 Stück, sie sind nierenförmig und schwarz gefärbt.

Stechapfel-Indianer (Datura metel), ein Synonym - der prächtige Stechapfel (Datura fastuosa) - der spezifische Name, der vom Ort der am weitesten verbreiteten Verbreitung erhalten wurde.

In Indien gilt es als die Blume Shivas und ist nach den heiligen Texten des Hinduismus aus der Brust dieser Gottheit gewachsen.

Ареал обширный – от Китая до Каспия, по всей Средней Азии и на Кавказе.

Однолетний травянистый кустарничек высотой от 60 до 120 см с крупными ассиметричными листками на длинных черешках. Края широкояйцевидных пластинок ровные, но могут быть немного волнистыми.

Цветы крупные воронковидные, белоснежные либо бледно-лиловые, венчики около 20 см в длину.

Die Frucht ist eine kugelförmige Kapsel mit dünnen Stacheln und leuchtend gelben Samen.

Die Art wurde zur Grundlage der Zucht und gab eine Vielzahl von Sorten und Hybriden mit erstaunlich schönen zitronengelben, lila oder lila Blüten, einfach oder Terry.

Die bekannteste Ballerina-Sorte (Datura metel Balerina) ist eine beliebte Hybride mit engen trichterförmigen Blüten, die einen violetten Hals haben.

Populäre Pflanzen in dieser Serie:

Datura Metel Ballerina Parple (Datura metel Ballerina Purple) - mit violetten, halbgefüllten Blumentrichtern mit weißem Rand,

  • Datura Besen Ballerina Mix - eine Mischung aus verschiedenen Sorten der Ballerina Serie,
Stechapfel-Ballerina-Gelb (Stechapfel-Ballerina-Gelb) - mit gelb-zitronengelben Grammophonblumen.

Andere ebenso spektakuläre Sorten mit gefüllten Blüten, die allgemein unter dem Handelsnamen Datura Terry bekannt sind, beispielsweise Datura Datura Purple Knight, Datura Yellow Knight und Datura Pink Mist, deren Namen die Farbe der Felgen angeben.

Stechapfelhybride Medea

Von besonderem Interesse für Blumenzüchter ist der Medea-Hybride, der seltenste Strauch mit einer Höhe von 60 bis 80 cm für Hausgärten mit riesigen Blüten von schillernder weißer Farbe und einer Länge von bis zu 20 cm. Er blüht fast den ganzen Sommer bis zum Frost.

Stechapfel ist indisch oder harmlos (Stechapfel inoxia) - er wächst in der Natur in Süd- und Mittelamerika, wurde jedoch auf allen Kontinenten mit Ausnahme der Antarktis eingeführt.

Jährliche Strauchhöhe von 0,6 bis 1,5 m mit grauer Pubeszenz von Stängel und Blättern. Die Teller sind oval, ganz.

Die Blüten sind spektakulär, trichterförmig, mit einer langen schneeweißen Röhre, die sich in den Gabeln der Zweige bildet, zuerst senkrecht nach oben gerichtet, dann welk. Früchte - stachelige Eikapseln bis zu 5 cm Länge.

Die ganze Pflanze riecht selbst bei geringen Schäden widerlich nach verdorbener Erdnussbutter. Der Duft der Blumen, die näher an der Nacht blühen, ist jedoch für viele recht angenehm.

Duftende Dope (Datura suaveolens), die derzeit einer anderen Gattung namens Brugmansia duftend oder Brugmansia duftend (Brugmansia suaveolens) zugeordnet wird, ist eine immergrüne Strauchpflanze mit aufrechten Trieben.

Die Blätter sind abwechselnd an den Zweigen angeordnet, die Platten sind länglich-eiförmig, ganz, zur Spitze hin spitz.

Blüten weiß, achselständig, hängend, trichterförmig.

Die Frucht ist eine saftige Beere. Beliebte Frottierform.

Features Landedope

Der Platz für Stechapfel im Garten ist warm und sonnig. Die Pflanze hat keine Angst vor direkter Sonneneinstrahlung und verträgt hohe Sommertemperaturen.

Zugluft verträgt die Blüte jedoch nicht, weshalb es wünschenswert ist, sie in einer windgeschützten Ecke des Gartens zu pflanzen.

Der Boden in dem Gebiet, in dem grasbewachsene Sträucher angebaut werden sollen, sollte gut drainiert und mäßig feucht sein.

Stechapfel wächst am liebsten dort, wo die Wurzeln trockener sind als in einem Dauersumpf. Auf keinen Fall darf die Erde sauer sein.

Wie man Datur im Freiland pflanzt

In einem Blumenbeet wird die Pflanze aus Samen gezüchtet, die entweder direkt in den Boden oder im zeitigen Frühjahr für Sämlinge gesät wurden, und dann nach der Gefahr der Rückkehr des Frühlingsfrosts im Garten gepflanzt.

Gut daturiert und gepfropft, Wurzelbildung leicht und relativ problemlos.

Die Vorbereitung des Pflanzguts vor der Aussaat ist wie folgt: Die Samen werden mit heißem Wasser bei etwa 45-50 Grad gegossen und abkühlen gelassen.

Einige von ihnen schweben auf, sie werden sofort verworfen, sie werden keine Triebe hervorrufen.

Die anderen schwellen 2-3 Stunden lang ein wenig an, sie können im Garten und in den Töpfen gesät werden und anschließend in ein Blumenbeet umgepflanzt werden.

Wie man Samen für Setzlinge und direkt in offenen Boden sät

Der richtige Zeitpunkt für die Aussaat von Sämlingen ist Ende März und je nach Klima Anfang oder Mitte Mai direkt auf dem Gartenbeet.

Im Herbst wird die Bodenmischung zum Einpflanzen der Setzlinge vorbereitet. Als Bestandteile eignen sich gesiebte Gartenerde und Humus aus 2 Teilen und 1 Teil grobkörnigem Flusssand.

Stechapfelsamen werden in flachen Rillen ausgelegt und mit Sand bestreut.

Mit Plastikfolie bedeckte Kulturen sorgen dafür, dass der Boden bis zur Keimung ständig angefeuchtet wird. Schüsseln an einem gut beleuchteten und warmen Ort abstellen.

Nach 10-30 Tagen erscheinen die ersten Triebe. Die Aufnahme der Sämlinge der Stechapfel erfolgt nach der Bildung von zwei echten Blättern.

Sämlinge werden sorgfältig in getrennten Töpfen unter den Samenblättern platziert und gezüchtet.

Auf dem Ende Mai umgepflanzten Freiland beträgt der Abstand zwischen benachbarten Pflanzen mindestens 1 m.

Datur wird bis zu einer Tiefe von 10 cm auf ein Beet gepflanzt, sonst klettern sie einfach nicht. Die Knospenbildung beginnt 3 Wochen nach der Aussaat.

Pfropfen Stechapfel

Stechapfelstecklinge wurzeln in Bodenmischungen oder direkt im Wasser.

Im September werden Nichtholzfragmente von Pagonen mit 2-3 Internodien abgeschnitten, die unteren Blätter werden abgeschnitten.

Der Schnitt kann root verarbeitet werden, muss aber nicht.

Die Pflanze wächst ohne zusätzliche Hilfsmaßnahmen bei mäßig warmer Lufttemperatur und ausreichendem Licht gut.

Mitte Mai wird ein bereits ausgewachsener Sämling im Freiland nach den Regeln der Landtechnik gepflanzt, wenn Sämlinge gepflanzt werden.

Gießen und füttern

Von Frühling bis Herbst, während der gesamten Vegetationsperiode, wird die Spinnlösung reichlich bewässert, insbesondere während der Knospenbildung. Es ist unmöglich, den Boden austrocknen zu lassen, da sie sonst bröckeln, ohne sich zu öffnen.

In regelmäßigen Abständen kann die Pflanze mit einer feinen Düse auf einen Bewässerungsschlauch gesprüht werden.

Verwenden Sie zur Bewässerung nur hartes Wasser, andernfalls wird mindestens einmal pro Saison in einem Eimer Wasser Kalkmilch mit einer Menge von 10 g Kalk eingegossen.

Ein Überfüttern von Dope ist unmöglich, da die Pflanze selbst sehr kraftvoll ist.

Viele Quellen, einschließlich fremder, warnen jedoch vor übermäßigem organischem Material, da die Wurzelzone des Strauchs anfällig für Pilzinfektionen ist.

Es wird jedoch empfohlen, den Mineralkomplex von Mai bis Ende August ein bis zwei Mal pro Woche zu düngen und dabei 20 g in einem 10-Liter-Eimer Wasser aufzulösen.

Korrektes Beschneiden und Überwintern der Stechapfel

Es ist notwendig, die Blütenkrone zu entfernen, um die Dekorativität der Pflanze zu erhalten und die Bildung neuer Knospen und die Fortsetzung der Blütezeit des Strauches zu stimulieren.

In gemäßigten Breiten wird der Dope einjährig angebaut, da er im Winter im Freiland gefriert.

Einige Züchter graben jedoch wertvolle Sortenproben aus und verpflanzen sie in Container, um sie im Haus zu überwintern.

Dazu müssen sie richtig geschnitten werden, ohne zu vergessen, dass an der Pflanze nur junge Triebe blühen. Es ist auch wichtig, die Blütezone nicht zu schneiden, um sie von der Wachstumszone zu unterscheiden.

In Behältern gepflanzte Stechapfel werden im Winter in einem kühlen Raum mit einer Temperatur von nicht mehr als 15 und nicht weniger als 8 Grad Wärme aufbewahrt.

Pflanzen können die Blätter abwerfen, aber näher an der Quelle wachsen sie wieder an alten Trieben und an jungen.

Krankheiten und Schädlinge Grasmilchpulver

Die häufigste Krankheit des Stechapfels ist Graufäule.

Es ist schwierig, dagegen anzukämpfen. Beim Pflanzen ist es einfacher, die Regeln der Agrartechnologie genau einzuhalten und die Pflanzen im Garten nicht zu verdicken, damit die volle Krümmung den Luftzugang zur Basis des Hauptstiels nicht blockiert.

Weiße Fliegen und falsche Spinnmilben sind häufige Schädlinge der Spinnlösung.

Insektenlarven werden durch systemische Insektizide zerstört und Akarizide werden gegen Zecken eingesetzt.

Stechapfel - eine Kombination mit anderen Pflanzen in der Landschaftsgestaltung.

Die Pflanze wird in Blumenbeeten als Bandwurm verwendet und an prominenter Stelle gepflanzt.

Die breiten Grate entlang des Fußwegs oder monophone Gruppen vor dem Hintergrund von Sträuchern oder Nadelbäumen sind attraktiv von Stechapfel.

Sehr oft wird in der Nähe von früh blühenden und welken Stauden ein Dope gepflanzt, um die kahle Stelle auf dem Bett vor unansehnlichen getrockneten Pflanzen zu schützen.

Viele Blumen in der Nähe der Spinnlösung entwickeln sich schlecht, zum Beispiel sehen die gleichen Ringelblumen oder Kamille sehr traurig aus, gepflanzt in der Nähe.

Stechapfel ist eine umstrittene Pflanze mit wunderschönen Blüten, giftigen Samen und Blättern sowie medizinischen Eigenschaften, die in der traditionellen Medizin Verwendung gefunden haben.

Um es auf dem Gelände anzupflanzen oder diese Verpflichtung abzulehnen, trifft jeder Florist seine eigene Entscheidung.

Anbau und Pflege

Die Stechapfel wächst an sonnigen Orten besser, aber die Kultivierung ist im Halbschatten möglich. Der Boden braucht Nahrung, locker. Entwässerung ist wünschenswert. Die Pflanze ist feuchtigkeitsliebend, regelmäßiges Gießen ist notwendig. Mit der wöchentlichen Düngung wachsen komplexe Dünger kraftvolle Büsche, die genug Kraft haben, um reichlich zu blühen. Schädlinge versuchen nicht zu daturieren.

Datur Pflanzenbeschreibung

In der Natur wächst der Dope neben dem Tierheim, auf Müllhalden, an Straßenrändern. Die Pflanze gilt als mehrjähriger immergrüner Strauch. Im Klima der mittleren Zone wird der Dope einjährig angebaut. Stechapfel gehört zur Familie der Solanaceae (Solanaceae) der Dikotyledonen (Angiospermen). Sein Name ist mit der Version des Wortes Stechapfel verbunden, was wegen der Besonderheiten der mit Stacheln bedeckten Früchte des Dopes "stachelig" bedeutet. Büsche haben einige Unterschiede.

Aufrechte, hohle, komplexe Trifolienform. Die Außenseite des Stiels ist grün gefärbt, sodass an der Basis ein rotvioletter Farbton entsteht. Die Höhe der Stängel kann 120 cm betragen.Mit der langfristigen Entwicklung des Busches werden die unteren Teile der Stängel holzig. An den Stämmen entstehen Triebe mit dunklen, länglichen, abwechselnd angeordneten Blättern. Jeder Prozess entwickelt sich am Stiel.

Die Länge des Blattes erreicht ungefähr 15 cm, die Breite ungefähr 10 cm. Die Oberfläche des Blattes ist glatt, dicht, ähnlich der Haut. Der untere Teil der Blechplatte ist in hellen Tönen lackiert. Ein Lichtstreifen verläuft durch die zentrale Ader. An den Rändern des Blattes sind klare Zähne. Grundblätter zeichnen sich durch kleinere lanzettliche, kurze Blattstiele aus.

Triebe, Blumen

Ungefähr 30 cm Höhe des Stängels beginnen den ersten Trieb zu entwickeln. Hier gabelt sich der Stiel, um Platz für das Aussehen einer konischen Knospe zu schaffen, die Blüte wird zu einem langen Kegel geformt, der sich allmählich in einen großen Trichter mit einem Durchmesser von bis zu 20 cm verwandelt. Die Nachbarschaft ist mit einem exotischen Geruch gefüllt. Eine Woche später erscheinen neue Blüten in den Zweigen. Die Anzahl neuer Blumen wächst stetig. Die allgemeine Blüte erfolgt vor dem Einsetzen des Herbstfrosts.

Stachelige Box länglich dunkelgrüne Farbe. Im Inneren befinden sich 4 Fächer, die mit etwa 4 mm langen, knospenförmigen schwarzen Samen gefüllt sind. Jede Schachtel enthält bis zu 800 Samen, die über Jahrzehnte eine hervorragende Keimfähigkeit aufweisen. Die ersten Früchte erscheinen Anfang Juli am Strauch. Bei einigen Sorten von Dope-Boxen, die sich nach dem Trocknen öffnen, fallen die Samen auf das Gartenbeet. Um sie rechtzeitig zu sammeln, müssen Sie Schutzbeutel wie Gaze verwenden.

Die verzweigte Pfahlwurzel ist tief im Boden und nährt die Pflanze zuverlässig. Er hat auch Eigenschaften, die für die Pharmakologie wertvoll sind.

Arten, Pflanzensorten

Die anspruchslose Blume wächst gut unter verschiedenen klimatischen Bedingungen. Es ist geeignet für tropisches, subtropisches, gemäßigtes Klima. Floristen sind bekannte Pflanzen mit doppelten, halbgefüllten Glocken in verschiedenen Schattierungen. Nach der Klassifikation der Botaniker gibt es 13 Arten von Dope. Die Haupttypen sind unten aufgeführt.

Stechapfel (Datura stramonium)

Zum ersten Mal wurde diese Art von Dope vom berühmten Gelehrten Carl Linnaeus beschrieben, der ihm einen lateinischen Namen gab, der auf den Bedeutungen der griechischen Wörter „Nightshade“ und „Insane“ basiert. Samen dieser Art zeigten nach 40 Jahren Lagerung eine Keimung von 90%. In Sibirien, im Fernen Osten, in den südlichen Regionen Russlands, sind die weißen Glocken einer Pflanze mit einem besonderen Geruch bekannt. Es gibt verschiedene Arten von Stechapfelgewöhnlichen Arten, einschließlich Arten mit lila Blüten. Einige Leute nennen es die blaue Stechapfel. Die Früchte der Pflanze Datura stramonium Inermis haben keine Dornen. Es ist beliebt bei Blumenliebhabern.

Brugmansia

Diese Art wird jetzt durch eine eigene Gattung hervorgehoben. Häufig werden im Handel Samen einer Pflanze unter dem Namen Datur angeboten. Der Unterschied ist, dass ihre Blumen am Boden hängen. Bei Datura läuten die Glocken. Die Früchte aller Brugmansia-Arten haben keine Dornen, Stacheln. Mehrjährige Baumpflanze weist Unterschiede in der landwirtschaftlichen Kultur und Pflege auf.

In den Boden pflanzen

Die giftigen Eigenschaften der Pflanze erfordern eine sorgfältige Auswahl des Landeplatzes. Stellen Sie keine Drogen auf die Blumenbeete neben den Spielplätzen. Schöne Blumen bleiben nicht ohne ihre neugierige Aufmerksamkeit.

Stechapfel wächst auf allen Böden, bevorzugt jedoch mit neutraler und leicht alkalischer Reaktion. Um überschüssige Säure loszuwerden, hilft die Behandlung von Beeten aus Kalk, Dolomitmehl. Das Land sollte fruchtbar und locker sein. Die Grube sollte mindestens 70 cm tief mit Drainage sein. Anfang Juni werden gepflanzte Sämlinge gepflanzt. Gleichzeitig versuchen sie, den Erdraum, der die verletzten Wurzeln stützt, nicht zu stören.

Bei engen Anlandungen entwickelt sich die Spinnmasse schlechter. Ein ausgewachsener Strauch der Pflanze nimmt einen großen Raum ein und schließt Stellen mit verblassten Frühlingsstauden (Tulpen, Narzissen, Hyazinthen). Sieht sowohl in Einzel- als auch in Gruppenpflanzungen gut aus. Wenn Sie einen Dope auf einen Komposthaufen legen, sieht er aus wie ein blühendes Blumenbeet.

In Gegenden mit kühlem Klima wird Dope oft in Behältern, großen Töpfen und Kübeln angebaut. Im Herbst werden sie zu einer Veranda, einem Gewächshaus, einem Balkon oder einem anderen Raum transportiert. Wachsen Sie als mehrjährige Pflanze weiter.

Samen wächst

Bis Ende Februar werden die Samen der Spinnlösung 3 Tage lang mit warmem Wasser getränkt. Samen keimen schlecht. Experten raten daher, ein paar Tropfen des Arzneimittels zuzusetzen, die das Wachstum stimulieren können. Auf einer vorbereiteten feuchten Mischung (2 Teile Unkrautfrucht, 1 Teil Sand, 2 Teile überhitzte organische Substanz) die Samen verteilen und leicht mit Erde bestreuen. Mit Folie abdecken und eine Woche lang an einem schwach beleuchteten Ort aufbewahren. Die Temperatur für die Samenkeimung wird bei etwa 20 Grad gehalten. Der Boden im Behälter sollte immer feucht sein.

Beim Keimen der Sämlinge (nach ca. 2 Wochen) werden die Gebinde auf ein helles Fensterbrett überführt. Schonende Pflanzen Luft, Wasser. Nach dem Offenlegen von 2 echten Blättern werden die Sämlinge in vorbereiteten Behältern platziert. Nach Erreichen einer Höhe von ca. 15 cm gelten die Sämlinge als bereit für den Transfer in ein offenes Bett. Verwenden Sie zum Pflanzen am besten Ihre eigenen Samen, die von den stärksten Blüten des Busches stammen. Es ist wichtig zu bedenken, dass Samen von Hybridsorten ihre Eigenschaften verlieren können.

Schädlinge, Krankheiten

In den verdickten Dickichten entwickelt sich grauer Schimmel. Rüsselkäfer, Spinnmilben, Käfer und Weiße Fliege siedeln sich oben auf den Büschen an. Der Einsatz moderner Insektizide hilft, Schädlinge schnell zu besiegen.

Mit den Ratschlägen von Experten können Sie sicher an der Stelle einer alten magischen Pflanze wachsen und deren außergewöhnliche abendliche Schönheit bewundern. Bei Bedarf kommt die Blume aus den Legenden zur Rettung, um die menschliche Gesundheit wiederherzustellen.

Verwendung in der Landschaftsgestaltung

Datura gewöhnlich - eine autarke Kultur, die keine Gefährten braucht. Am besten sieht das in Einzellandungen gegen einen Rasen aus. Interessante Dutzende verschiedener Sorten, in einer Reihe gepflanzt. Zum Beispiel Pflanzen mit einfachen weißen Blüten, die sich mit Pflanzen mit Frottierfliederblüten abwechseln.

Es ist möglich, Datur zu züchten und in Behältern sollte nur die Sorte sredneros (bis zu 40 cm) sein, vorzugsweise mit großen (bis zu 10 cm) Blüten. Vor der Blüte befindet sich der Behälter mit der Pflanze irgendwo im Garten und wird mit Beginn der Blüte in den Vordergrund gestellt.

Stechapfel bezieht sich auf diejenigen Pflanzen, die nicht nur Blumen, sondern auch Früchte interessant sind. Triebe mit "stacheligen Zapfen" sind in floristischen Kompositionen weit verbreitet.

Pin
Send
Share
Send
Send