Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Kamille Staudengarten: Beschreibung der Sorten, Fotos, Bepflanzung und Pflege

Pin
Send
Share
Send
Send


Die auf der Wiese und im Garten blühenden Gänseblümchen lassen niemanden gleichgültig. Kamillengarten - die Lieblingsblume der russischen Sommerbewohner. Mit Ausnahme der Tropen, des Eises und der Wüsten kommen in allen Klimazonen mehrere Dutzend Staudenarten in der Natur vor.

Die Kultur zieht Blumenzüchter mit massiver und langer Blüte, einfacher Pflege und der Fähigkeit an, ihre Lieblingssorte ohne viel Erfahrung zu pflanzen und zu vermehren. Lesen Sie über die Landung einer Primelstaude und pflegen Sie sie mit einem Foto.

Beschreibung der mehrjährigen Gänseblümchen des Gartens

Verwenden Sie für die Registrierung von Blumenbeeten die hellsten großblumigen Pflanzen. Zum ersten Mal interessierten sich Gänseblümchen vor mehr als zweihundert Jahren für Blumenzüchter, daher sind im Laufe der Zeit viele kultivierte Sorten aufgetaucht. Und obwohl mehrjährige Gartengänseblümchen unterschiedlich hoch sein können, unterschiedliche Blütezeiten und Blütenstände aufweisen, haben alle Gänseblümchen vieles gemeinsam. Zuallererst ist es die erkennbare Form des Blütenstandskorbs, dessen Kern aus kleinen röhrenförmigen Blüten von gelber Farbe und dem Rahmen aus falschzungenförmigen Blütenblättern besteht.

Dank der Bemühungen der Züchter stehen Gärtnern heute Halb- und Frottiersorten der Gartenkamille zur Verfügung.

Im Vergleich zu wilden Exemplaren in Kulturstauden:

  • Blumen sind größer
  • Knospenbildung ist viel aktiver
  • Blütezeit länger
  • Mögliches Wiederauftreten der Blüten in der zweiten Sommerhälfte.

Die auf dem Foto abgebildete Gartenkamille, Leucanthemum vulgare oder Leucanthemum maximum, wird im Volksmund als Kornblumen- oder Erdbeerpflanze bezeichnet. Im zeitigen Frühjahr erscheint eine Rosette aus länglichen Grundblättern über dem Boden. Wenn Blütenstände an facettierten, aufrechten Stielen erscheinen, kann die Pflanzenhöhe zwischen 20 und 80 cm variieren, je nach Sorte kann der Durchmesser der Blütenstände zwischen 3 und 10 cm liegen.

Die Reproduktion von Gartenkamille durch Teilen des Busches

Die auf dem Gelände gepflanzten Gänseblümchen gedeihen gut und bilden Klumpen, die dekorative Elemente außerhalb der Blüte behalten und grünen Kissen ähneln. Nach einigen Jahren ist jedoch eine mehrjährige Verjüngung erforderlich, da sonst die Blütenstände von Jahr zu Jahr kleiner werden und das Laub flacher und schwächer wird.

Mehrjährige Gartenkamille vermehrt durch Samen und vegetative Weise. Wenn diese schönen Blumen bereits in den Blumenbeeten wachsen, reicht es aus, den Vorhang für Erwachsene in mehrere zu teilen.

Es ist am besten, Stauden in der ersten Herbsthälfte zu pflanzen, wobei die Pflanze in Teile geteilt wird, so dass jeder Teil ein starkes Rhizom und mehrere Wachstumspunkte aufweist. Der Boden zum Pflanzen von Kamille sollte ausgegraben, von Unkraut befreit und angefeuchtet werden:

  1. Loch gräbt etwas mehr Wurzelsystem.
  2. Die Pflanze in der Pflanzgrube befindet sich nach dem Begradigen der Rhizome auf gleicher Höhe.
  3. Das Loch ist mit Erde bedeckt, die verdichtet und bewässert wird.

Da die Samen der verblassten Körbe nicht die Merkmale der Elternpflanzen widerspiegeln, ist die vegetative Vermehrung unverzichtbar, wenn Sie junge Klumpen eines sortenreinen Kamillengartens erhalten möchten.

Je öfter sich Vorhänge verjüngen, desto effektiver blühen sie und haben größere Blütenstände. Eine Frühjahrstransplantation kann jedoch das Auftreten von Knospen verzögern oder aufheben.

Garten mehrjährige Gänseblümchen säen und es in den Boden pflanzen

Kamillensamen haben eine ausgezeichnete Winterhärte und können daher sowohl im Frühling als auch im Winter gesät werden. Die Herbstsaat spart nicht nur wertvolle Frühlingszeit, sondern sorgt auch für eine natürliche Schichtung. Dies bedeutet, dass die Triebe freundlicher und stärker sind.

Die Frühlingsreproduktion von Gartenkamillensamen kann auf zwei Arten erfolgen:

  • in aufgetautem, ausgegrabenem und aufgelockertem Freiland säen,
  • Aussaat zu Hause für Setzlinge, die in der warmen Jahreszeit in ein Blumenbeet überführt werden.

Im zweiten Fall sind die Pflanzen kräftiger, blühen früher und bilden im Winter eine üppige, kräftige Rosette. Die Aussaat von Kamillengartensämlingen erfolgt in der zweiten Februarhälfte oder im März. Zur Aussaat nehmen sie ein leichtes, bröckeliges Substrat auf Basis von Sand, Gartenerde und Torf. Samen von mehreren Stücken werden in mit feuchtem Boden gefüllten Sämlingstanks oder Torfbechern ausgelegt. Oben mit einer dünnen Schicht des gleichen Untergrundes bestreut.

Unter der Folie oder im Glas und bei hoher Luftfeuchtigkeit sollten die Ernten bis zum Auftreten der Triebe, dh 10-15 Tage, erfolgen. Dann werden die Tabletts an die Leuchte übergeben und der Unterstand wird entfernt. Gegebenenfalls zusätzliche Beleuchtung für 14 Stunden am Tag vorsehen, da sonst die Sämlinge stark gedehnt und geschwächt werden.

Die Pflücken werden durchgeführt, wenn die Kamillensämlinge im Garten 2–4 echte Blätter aufweisen und etwa 5 cm hoch sind.

Nach eineinhalb oder zwei Monaten nach der Aussaat ziehen die Jungpflanzen ohne stehendes Wasser und mit neutraler Säure des Bodens in den offenen Boden zu den zuvor präparierten sonnigen Bereichen.

Das Pflanzen der Gartenkamille erfolgt in der vorbereiteten Erde, die nicht nur ausgegraben, sondern auch aufgelockert wird. Die Unkrautpflanzen werden sorgfältig aus dem Boden ausgewählt, und die Sämlinge werden mit einem komplexen Dünger für dekorative Blumenkulturen gefüttert.

Es ist bequemer, Setzlinge mit einem Stück Erde zu übertragen, ohne das Wurzelsystem zu beschädigen. In diesem Fall graben die Brunnen etwas mehr als die Größe der Behälter, und die Zwischenräume werden sorgfältig mit Erde bedeckt, verdichtet und gewässert. Obwohl die Pflanzen noch klein sind, müssen sie viel wachsen, so dass zwischen den Setzlingen je nach Sorte der Gartenkamille und der Gestaltung des Blumenbeets Abstände von 20 bis 40 cm verbleiben. Die erste Blüte von Pflanzen, die mit Samen und Setzlingen bepflanzt sind, ist erst nach einem Jahr zu erwarten.

Pflege des Kamillengartens nach dem Pflanzen

Alle Arten von Gänseblümchen, einschließlich Garten, lichtbedürftig. Sie tolerieren nicht die Nähe des Grundwassers und wachsen in dichten, zusammenbackenden Böden.

Gleichzeitig sind die von Floristen bevorzugten Stauden sehr pflegeleicht und können auch auf humusarmen Böden wachsen, Dürre ertragen und keine Angst vor schweren Schädlingsbefall haben.

Nach dem Pflanzen von Kamille Garten Pflege von ihnen muss jedoch aufmerksam und systematisch sein. Junge Pflanzen müssen häufig bis zum Bewurzeln, Gießen. Die Blumen, die sich an der neuen Stelle festgesetzt haben, sind nicht mehr so ​​zart und werden nur bei heißem, trockenem Wetter gegossen.

Die Zeit für die Bewässerung wird so gewählt, dass Wassertropfen in der Sonne nicht die Rolle von Linsen spielen und keine hässlichen Verbrennungen an den Blättern und Blütenständen verursachen.

Um die Bodenfeuchtigkeit länger zu erhalten, wird die Wurzelzone mit Torf gemulcht. Außerdem wird das Blumenbeet regelmäßig gejätet und die Erdoberfläche aufgelockert.

Obwohl Gartenkamille sehr unprätentiös ist, kann eine üppige Blüte nur erreicht werden, wenn die Pflanzen genügend Nahrung erhalten. Deshalb werden im Frühjahr Stickstoffdünger unter den Wurzeln ausgebracht. Verblasste Blütenstände müssen am Stiel zusammengeschnitten sein. Dies hilft, die Pflanze stark zu halten und die Fläche dauerhaft mit weißer Kamille zu verzieren.

Wenn die Blüte endet, hört die Pflege der Blumen nicht auf. Näher am Herbst werden erwachsene Vorhänge geteilt, alle alten, abgestorbenen Teile entfernt, Stiele und trockene Blätter herausgeschnitten.

Wenn der Boden am Standort sauer ist, muss er im Herbst mit Dolomitmehl oder Kalk desoxidiert werden.

Kamille ist frostbeständig, kann aber in schneearmen Wintern gefrieren, so dass Klumpen vor der Kälte auf den Boden geschnitten und dicht mit Torf, Lapnik oder anderem geeigneten Material bestreut werden.

Aber ist es ein Gänseblümchen?

Viele halten Gänseblümchen für eine einheimische russische Blume. Inzwischen sind diese Pflanzen der Familie Astrov in der Wildnis auf verschiedenen Kontinenten zu sehen (in Australien, Süd- und Nordamerika und sogar in Südafrika). Wir lassen diese Blumen in freier Wildbahn wachsen, sie werden als Kamille-Arzneimittel bezeichnet und erzeugen auf ihrer Grundlage eine Vielzahl von medizinischen und kosmetischen Produkten.

Es gibt jedoch "kultivierte Gänseblümchen", sie werden auch Garten oder dekorativ genannt. Aber Biologen sind sich sicher: Dies ist kein Gänseblümchen, sondern ein weiterer Vertreter der Familie Astrov - nivyanik oder nivnyak. Aufgrund der äußerlichen Ähnlichkeit von ihm und einigen weiteren weißen Blüten (Aster, Mutterkraut, Chrysantheme, Gerbera) nennen wir auch Kamille. Wir werden in diesem Artikel über nivyanik sprechen und ihn Gänseblümchen nennen - so vertraut ...

Beschreibung: Sorten und Sorten von Maisfeldern

In der Tat ist dies kein Gänseblümchen. Diese Gänseblümchen haben kleine Blütenstände mit randständigen Blüten, die zur Größe Null tendieren und duftend sind. Aber der Name, der angenehm zum Hören war, traf allmählich auch auf unsere Heldin zu. Popovnik und Nivyanik - das sind die wirklichen Namen des Kamillengartens.

Dies ist eine mehrjährige Pflanze aus der botanischen Familie der Astrovs. Es unterscheidet sich von den echten medizinischen Gänseblümchen:

  • nicht verzweigte Stängel
  • ganze dichte Blätter
  • relativ große, einzelne Blütenstände.

In der Natur bevorzugen die Nivyaniker ein gemäßigtes Klima. Aufgrund seiner Herkunft kommt es Chrysanthemen sehr nahe, so dass es nicht verwunderlich ist, dass drei Arten (gewöhnliche, größte und prächtige Nyvyaniki) in die Liste der Freilandkulturpflanzen aufgenommen wurden. Für die Bepflanzung von Blumenbeeten auf Gehöften eignen sich die auf dem Foto gezeigten Kamillensorten:

  • Alaska ist eine kälteresistente Sorte, die den ganzen Sommer über blüht.

  • Crazy Daisy - eine herrliche Frottiersorte mit glänzenden Blättern und beeindruckenden, bis zu 1 m hohen Blättern, die gut gegossen werden muss.
  • May Queen - wenn die Landung im Herbst und die Pflege in den letzten Tagen des Schuljahres beginnt zu blühen,
  • Prinzessin - Blütenstand Durchmesser bis 10 cm,

  • Der Nordstern ist berühmt für das außergewöhnliche Weiß langer Randblumen.

Council Sagen Sie den Kindern, dass der Legende nach ein großes Gänseblümchen dort wächst, wo ein gefallener Stern auf den Boden fällt. Sie helfen Ihnen gerne bei der Pflege der Anlage.

Pflanzen pflanzen: zwei alternative Wege

Die Gerste, die vor relativ kurzer Zeit angebaut wurde, hat die Fähigkeiten der selbständigen Saatgutvermehrung nicht vergessen. Es wird empfohlen, im Frühjahr, Ende Mai, zu säen, wenn die Gefahr einer Rückkehr der Erkältung vollständig beseitigt ist. Die Samen sind dicht auf der Oberfläche der Parzelle verteilt und leicht mit fruchtbarem Boden bestreut. In den nördlichen Regionen können Sie das Gebiet mit Agrofasersamen bedecken.

Gewundene Sämlinge keimen im Alter von drei Paaren von echten Blättern. Dies geschieht, weil die kleinen Samen der Pflanze schwer voneinander zu trennen sind. Unter Verdickungsproblemen bleiben an jeder Stelle 2-3 Pflanzen übrig, zwischen denen ein Abstand von bis zu 40 cm verbleibt. Das Gießen erfolgt mit Vorsicht.

Wachsende Gartenkamille kann mit Sämlingen beginnen. Wie im ersten Fall schließen sich die Samen fast nicht, und die Sämlinge tauchen anschließend in einzelne Behälter ein. Vor dem Aufkommen der Sämlinge wird die zukünftige Pflanzung des Getreides unter Folie oder Glas gehalten und später reichlich aus einer Sprühflasche gesprüht. Im Freiland wechselten die Sämlinge Nivyanik Ende Mai.

Blumengartenpflege mit Kamillengarten

Das Pflanzen einer Sonnenblume erfolgt nur in durchlässigen Böden an einem gut beleuchteten Ort. Pflege auf sie erfordert minimal, aber systematisch. Es besteht aus den folgenden Aktivitäten.

  1. Jäten Es ist schwierig für Unkräuter, ein Getreidefeld zu fällen, aber seine dünnen Stängel und mittelgroßen Blätter gehen vor dem Hintergrund fremder Vegetation verloren. Außerirdische können Schädlinge mitbringen und der Kamille Wasser und Nahrung entziehen.
  2. Bewässerung Die Wassermenge und die Häufigkeit des Ereignisses hängen von der jeweiligen Region ab, aber in jedem Fall sollte das Austrocknen des Bodens nicht gestattet sein.
  3. Lockerung. Auf dem offenen Boden um die Büsche der Gartenkamille systematisch die Bodenkruste aufbrechen. Dies ermöglicht es, die Verdunstung von Wasser zu minimieren und die Bedingungen für die Atmung der Wurzeln zu verbessern.

Vor dem Wintereinbruch werden die austrocknenden Triebe der Nivyanik in Stümpfe geschnitten. Junge Pflanzen können mit einer Laubschicht bedeckt werden, Erwachsene können auf freiem Feld alleine überwintern.

Dünger und Dünger für helle Blüte

Beim Anbau von Kamillengärten ist es unmöglich, auf Dünger zu verzichten, da dieser Nahrung benötigt, um einen riesigen Blütenstand zu blühen. Je größer das Wachstum und je blühfreudiger die Sorte, desto mehr Nährstoffe werden benötigt.

Phosphor-Kalium-Dünger wird im Herbst bei der Vorbereitung eines Blumenbeets für zukünftige Pflanzungen angewendet. In Zukunft geben Sie Stickstoffzusätze aus:

  • im Frühjahr nach dem völligen Verschwinden der Schneedecke,
  • zu beginn des knospens,
  • Mitte Juli.

Ammoniumnitrat, Harnstoff, Königskerze oder mit Wasser verdünnter Vogelkot eignen sich als Stickstoffquelle.

Achtung! Hühnermist ist ein Dünger, der mit stickstoffhaltigen Substanzen übersättigt ist und Kamillenwurzeln verbrennen kann. Verdünne es im Verhältnis 1:15 und trage nur auf feuchtem Boden bei.

Kamille: Pflanzenvermehrung

Nivyanik-Samen bleiben auch nach vollständiger Reifung gut in ihrem flachen Korb. Abgestorbene blühende Triebe werden im Raum geschnitten und getrocknet, danach werden die Samen vorsichtig aus dem Korb genommen und in undurchsichtige Beutel gegeben. Sie können Samen in Gläsern mit einer guten Luftzufuhr aufbewahren, die an einem kühlen, schattigen Ort aufbewahrt werden.

Die zweite Methode der Zucht Nivyanik - die Aufteilung des Busches. Die Operation wird im Frühjahr durchgeführt, wobei die größten Exemplare gegraben und geteilt werden. Für jede Delenka muss im Voraus ein Pflanzloch mit einer Tiefe von 15 bis 20 cm vorbereitet werden, wobei sich am Boden eine Schicht fruchtbarer Erde befindet. Nach dem Pflanzen wird der Boden an die Wurzeln gedrückt und reichlich bewässert. Weitere Pflege beim Anbau von Delenok genauso wie bei der Aussaat.

Krankheiten und Schädlinge des Maisfeldes

Bei richtiger Pflege wird die Gartenkamille selten von Parasiten befallen, dennoch sind solche Fälle wahrscheinlich. Im offenen Gelände auf den Blättern des Maisfeldes finden Sie:

  • Mehltau, ähnlich wie feines weißes Pulver,
  • Graufäule in Form von unangenehmen schmutzigen Flusen aus dem Myzel des Pilzes,
  • Rost, der im Aussehen unebenen roten Flecken ähnelt,
  • Fusarium, das sich in der allgemeinen Unterdrückung, Bräunung und Austrocknung der Pflanze äußert.

All dies sind Pilzkrankheiten, deren Kampf in der rechtzeitigen Behandlung mit Medikamenten mit einem hohen Gehalt an Kupfersulfat oder einer starken Seifenlösung liegt.

Aus der Anzahl der Schädlinge auf dem Nyvyanik kann man Blattläuse und Thripse erkennen, gegen die das Versprühen von "Aktellik" hilft (die Etikettierungsanleitung). Die gelben Blüten der Mittellinie sind von der Sternenfliege betroffen, die von anderen Asterpflanzen auf die Kornblume fällt. Das Zerstören von Unkraut ist der beste Weg, um die Fortpflanzung der Fliegen zu stoppen.

Die Kombination von Gartenkamille mit anderen Pflanzen

Fotos der besten Gärten Russlands und Europas zeigen erstaunliche Gartenkamillenkompositionen mit Schilf, Pyrethrum, Ringelblume, Kornblumen, gelbem und rotem Mohn. Niedrig wachsende Sorten rahmen erfolgreich Rasen und Gartenwege ein. Die Kombination einer Beere mit einer wilden Bergrutsche oder dem Ufer eines künstlichen Teiches lässt ein Gefühl von unberührter Natur aufkommen, ein strahlender Sommerhalbtag.

Nivyanik, er ist eine Gartenkamille - eine in ihrer Einfachheit raffinierte Wiesenpflanze, die von den Züchtern geschätzt wird und ein gern gesehener Gast der Gärten im romantischen und ländlichen Stil ist. Durch regelmäßiges Jäten, Nachverfolgen der Bodenfeuchtigkeit und seiner ernährungsphysiologischen Eigenschaften können wir von Jahr zu Jahr schneeweiße Sterne in unserem Lieblingsblumengarten bewundern.

Kurze Beschreibung der Kultur und der besten Sorten

Die Gartengänseblümchen der Familie Asterov sind mehrjährige Pflanzen mit verzweigten Büschen, die eine große Anzahl von Blütenständen mit dichten, ausgeprägten Knospen enthalten. Die Stiele sind unterschiedlich elastisch und fest, ihre Höhe variiert je nach Sorte. Blütenblätter von ovaler oder gebogener Form sind in reinweißer Farbe gestrichen, der Kern ist hellgelb.

Die Vegetationsperiode beträgt etwa fünf Monate. Frühe Sorten blühen ab Mitte Mai (einige können im Herbst wieder blühen), spät - ab Mitte Juli.

Die Blüte hält lange an, so dass riesige Gartenkamillen, die in einem Landhaus oder Gartengrundstück gezüchtet werden, fast den ganzen Sommer über das Auge mit Blumen in einem Blumenbeet oder in einem Vorgarten verwöhnen. Gewohnheit für viele, untergroße Sorten mit kleinen Blütenständen sehen süß und berührend aus. Aber groß - immer Aufmerksamkeit erregen und Bewunderung hervorrufen.

Von den klassischen Gänseblümchen sind die beliebtesten Sorten auf der rechten Seite:

  • Silberne Prinzessin - mit Blumen von 10 cm Durchmesser,
  • Aglaia - mit Frottee-Chrysanthemenknospen an 80 cm hohen Stielen,
  • Die Gartenprinzessin ist eine kompakte Pflanze, die den ganzen Sommer über blüht.

Die Familie Astrov ist jedoch groß und umfasst viele kamilleähnliche Gartenblumen. Die beliebtesten Arten aus der Anzahl der mehrfarbigen Gänseblümchen:

  • Mutterkraut rosa und Felicia mit blauen und blauen Blüten besprühen
  • gelbe Farbe von Rudbeckia und Flieder, lila, violette Töne von Kosmeya,
  • sowie die unterschiedlichsten Farben von Echinacea und Helihrizum, Coreopsis und Gerbera.

Eine der beliebtesten Sorten der Nivyanik Greatest - Pflanzen, in Form einer Blume, die praktisch nicht von einer großen Gartenkamille zu unterscheiden ist, - Alaska. Она выбрасывает крупные цветки диаметром до 10 см и достигает высоты 80-90 см. А вот густая махровость сорта Фиона делает его более похожим на хризантему: цветы с белоснежными пушистыми головками-цветами стоят в срезке до трех недель, украшая интерьер.

Агротехнические требования

Цветок ромашка садовая очень неприхотлив: несмотря на то, что любит хорошую освещенность и чувствителен к качеству почвы, с меньшей интенсивностью, но будет цвести и размножаться и в не самых комфортных для себя условиях. Однако есть некоторые нюансы агротехники, которые следует учесть заранее при планировании цветочного дизайна. Kamille, Kornblume und Gelenium wachsen schnell. Sie müssen alle 2-3 Jahre einmal geteilt werden (bei einer selteneren Teilung mit den Sträuchern ist es bereits schwierig, damit umzugehen), da sonst die Pflanzen aufgrund der Verdickung und des natürlichen Todes der Triebe in der Mitte ihre dekorativen Eigenschaften vollständig verlieren.

Bodenbedarf

Die erfolgreiche Pflege von Kamillengärten hängt von der Art und den Eigenschaften des Bodens ab: Die Kultur liebt sandige Böden, ist gut entwässert und leidet unter dem engen Vorkommen von Grundwasser, dichten, verdichteten Landschichten. Wenn im Garten auf dem Grundstück zum Anpflanzen der Boden sauer ist, wird er seit Herbst mit Kalkhydrat (die Kultur reagiert sehr auf die Zugabe dieses Zusatzes) und Dolomitmehl gedüngt.

Für die richtige Ernährung der Blüte benötigt man regelmäßig Kompost, Torf, Humus. Diese Pflege für ein angenehmes Umfeld sorgt für eine qualitativ hochwertige, gesunde Entwicklung und eine reichhaltige Blüte.

Klimatische Bedingungen

Gartengänseblümchen schmücken Blumenbeete und Blumenbeete in allen Regionen des Landes. Von den spezifischen klimatischen Bedingungen hängt nur der Zeitpunkt des Beginns und des Endes der Blüte ab. Die optimale Temperatur für eine Blume liegt bei 18-22 ° C, höhere Werte auf dem Thermometer verursachen jedoch keinen Schaden. Blumen lieben es zu gießen, überleben aber auch lange Trockenperioden. Einige Arten der Astrovs, wie Felicia, vertragen in der Mittagshitze kein direktes Sonnenlicht und keine Schatten.

In kalten Wintern können diese frostbeständigen Pflanzen ausfrieren, wenn Sie sie nicht in geeigneter Weise für den Winter vorbereiten.

Wie man Kamille wächst

Wenden Sie zwei Methoden an, um einen Kamillengarten anzupflanzen:

  • Samen direkt im Freiland oder durch Sämlinge. Die zweite Option ist in Gebieten mit kaltem Klima vorzuziehen - auf diese Weise blühen die Pflanzen in einem kurzen Sommer früher.
  • Aufteilen des bewachsenen Busches, was zur Verjüngung in jedem Fall jährlich erfolgen soll - mindestens alle zwei bis drei Jahre.

Die Aussaat der Samen im Boden im Freien erfolgt im Winter. Die Aufteilung des Busches kann im Frühjahr und Herbst erfolgen. Züchtungsmethode der Sämlinge im Frühjahr.

Wachsende Sämlinge

Ende Februar - Anfang März werden die Samen in feuchte Erde gesät und gut drainiert. Sie sind sehr klein, deshalb sind sie mit einer dünnen Erdschicht bestäubt oder tun es überhaupt nicht. Befeuchten Sie die Oberseite mit Wasser aus einer Sprühflasche und bedecken Sie sie vor dem Keimen mit einem Film. Stellen Sie die Schachtel an einen warmen Ort.

Sprossen machen ihren Weg in zwei Wochen. Der Film wird entfernt und die Kapazität an einem hellen Ort (Fensterbrett) neu geordnet. In der Phase der beiden Blätter werden Sämlinge in getrennten Bechern mit einem Drainageloch am Boden gepflanzt. Auf offenen Beeten werden die Sämlinge des Kamillengartens nach der Schaffung eines warmen, gleichmäßigen Wetters im Mai übertragen. Es ist wünschenswert, dass sich die Luft zum Zeitpunkt der Landung auf 15–17 ° C erwärmt. Kamille Sämlinge sind zart, einige von ihnen sterben, so dass sie die Samen nicht bereuen, wenn sie gesät werden.

Direkte Aussaat

Die Kultur kann im Herbst und in den südlichen Regionen - im Frühjahr - mit Samen auf offenem Boden bepflanzt werden. Diese Methode spart die kostbare Zeit des Frühlings und sorgt für eine natürliche Schichtung - Triebe wirken stark und zusammen.

Gartengänseblümchensamen sind bereits bis zu einer Tiefe von höchstens 1 cm frostig eingegraben und werden zwischen den Reihen zwischen 25 und 35 cm gehalten. Sie werden in den Reihen sparsam ausgesät, aber im Frühjahr müssen die Sämlinge in jedem Fall ausgedünnt werden, wobei sie zuerst zwischen den Sämlingen verbleiben - 20-40 cm Sie sind gut an den neuen Platz gewöhnt, so dass die zusätzlichen in andere Bereiche transferiert und gepflanzt werden können.

Nach dem Pflanzen vorsichtig wässern, dabei darauf achten, die Samen nicht zu waschen, und vorsichtig lockern, um das Auftreten einer Kruste zu verhindern.

Besonderheiten der Pflege

Während der Vermehrung der Sämlingskultur fallen Jungpflanzen im Alter von eineinhalb bis zwei Monaten ins Freie. Neben dem Gießen, Dressing, Jäten und Lockern, der Pflege und Pflege von Pflanzen, die durch die Aussaat von Samen direkt in die Beete gewonnen werden, gehört auch das regelmäßige Umpflanzen von Pflanzen, um sie auf den Winter vorzubereiten. In seltenen Fällen muss man sich um die Behandlung und Vorbeugung von Blumenkrankheiten und die Bekämpfung von Insektenschädlingen kümmern.

Gießen und füttern

Regelmäßiges Gießen der Blüte gefällt, aber die Feuchtigkeit sollte nicht stagnieren - es kommt zu Krankheiten und zum Absterben der Kultur.

Die Düngung wird der Pflanze mit der Zeit helfen, sich richtig zu entwickeln, stark zu sein, lange und hart zu blühen. Deren Bedarf wird anhand des Aussehens der Büsche geschätzt: Wenn die Blätter hell und dicht sind, sind sie widerstandsfähig gegen Berührungen - Kamillen aus dem Garten benötigen keine obere Behandlung. Übermäßiger Dünger schadet ihnen. Wenn gedüngt werden muss, werden sie hergestellt:

  • im zeitigen Frühjahr an den Boden - Ammoniumnitrat (30 g pro 1 qm),
  • Wenn die Knospenbildung beginnt - Phosphor und Kalium (können durch Asche ersetzt werden).

Mineralische Düngemittel und organische Stoffe sollten abwechselnd verwendet werden.

Jäten und die Bildung des Busches

Dies ist ein wichtiges Element der Pflanzenpflege. Unkräuter sind die Hauptkonkurrenten von Gartenplantagen im Kampf um Nährstoffe und Wasser. Durch das Lösen werden die Wurzeln der Pflanzen mit Sauerstoff angereichert. Sie wird vor der Bewässerung durchgeführt und ermöglicht dem Wasser einen besseren Zugang zu ihnen. Anschließend wird verhindert, dass sich eine dichte Kruste bildet, durch die keine Luft eindringen kann.

Eine gute Pflege des Kamillengartens bedeutet auch, dass Stiefkinder rechtzeitig aus dem Laub entfernt (geschnitten oder gebrochen) werden, da sie auch Nährstoffe und Feuchtigkeit aufnehmen.

Vorbereitung auf den Winter

Damit die Pflanze Winterfrostschäden aushält, müssen Sie sie im Herbst nach der Blüte pflegen. Noch vor dem Frost schneiden sie alle oberirdischen Teile ab und mulchen den Boden unter einem Busch mit trockenen Blättern und Fichtenzweigen. Im Winter wird der Schnee, wenn immer möglich, auf einem Kamillengrundstück aufgeschüttet, besonders wenn die Winter wenig Schnee haben - die fehlende Schneedecke kann bei extremer Kälte zum Einfrieren der Pflanzen führen.

Zuchtmethoden

Die Pflanze kann sich vermehren:

  • wegweisend
  • den Busch teilen
  • mit Stecklingen.

Die Vermehrung von Samen ist oben beschrieben. Samen werden aus den mittleren Röhrchen geerntet, wenn die Blüten vollständig trocken sind.

Bei der Aufteilung des Busch-Rhizoms in Segmente, von denen jedes eine Rosette mit Blättern enthalten muss. Die beste Zeit für den Eingriff ist der Frühling, wenn das Laub zu wachsen beginnt oder Ende August, nach dem Ende der Blüte, mindestens jedoch alle drei Jahre.

Nicht alle Arten der Gartenkamille brüten, aber viele vermehren sich durch Stecklinge. Die Arbeiten wurden Ende Juni oder Anfang Juli durchgeführt. Die Stecklinge sind junge grüne Triebe mit einer Länge von 15 bis 20 cm. Auf die Schicht aus fruchtbarem Boden wird sauberer Sand (10 cm) gegossen, mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat bewässert und Stecklinge werden senkrecht hineingesteckt, nachdem sie mit Wasser und Kornevin-Präparat angefeuchtet wurden. Mit einer Plastikflasche, verschlossen und ohne Boden, abdecken. Der Griff bleibt im Schatten und der Boden bleibt feucht. Nachdem die Blätter erschienen sind, werden die Ufer entfernt und im Winter gut mit Fichtenzweigen bedeckt oder in Kisten mit Erdmischung im Keller umgepflanzt. Im Frühjahr nach anhaltender Erwärmung in den Boden gepflanzt.

Landeplatz auswählen

Obwohl es sich um eine unscheinbare Blume handelt, verliert die Pflanze ohne angemessene Pflege ihre Schönheit, die Blätter können sich gelb färben, die Stängel werden dünner und die Blüten werden recht klein. Es reicht aus, die Grundregeln für die Pflege von mehrjährigen Pflanzen zu kennen. Die Landung sollte sonnig sein. Kamille mag keinen sauren Boden, deshalb ist es eine Überlegung wert. Um den Säuregehalt des Bodens zu verringern, kann er mit Soda oder Holzasche versetzt werden. Vor dem Pflanzen sollte der Boden mit Mineralien und organischen Stoffen gedüngt werden. Sträucher sollten selten gepflanzt werden.

Samenvermehrung

Saatgutvermehrung beinhaltet Samen direkt in den Boden pflanzen. Dies sollte im Mai erfolgen, wenn sich die Lufttemperatur auf + 16–18 ° C erwärmt. Die Samen werden mit einer dünnen Erdschicht bestreut, mit einem Film bedeckt und in regelmäßigen Abständen gewässert. Nach zwei bis drei Wochen erscheinen die ersten Triebe. Nachdem die Pflanzen vier Blätter haben und mehr sollten sie bestellen. Lassen Sie 2-3 Büsche in einem Abstand von 30-40 cm.

Sie können Kamille Garten mit Setzlingen wachsen. Die Aussaat der Sämlinge sollte im März beginnen. In dem vorbereiteten Behälter mit schwach saurer Erde werden die Samen gleichmäßig verteilt und mit Folie oder Glas bedeckt. Dann an einen warmen, dunklen Ort stellen.

Befeuchten Sie den Boden nach Bedarf. Nachdem die Triebe nach 1-2 Wochen erscheinen, wird der Unterstand entfernt. Nun muss der Behälter mit den Sämlingen möglichst nah am Sonnenlicht oder unter eine Leuchtstofflampe gestellt werden.

Wenn Sprossen ein drittes Blatt haben, sollten sie in separate Töpfe getaucht werden. Oft werden hierfür Torf- oder Plastikbecher verwendet. Für die Ernte der Gartenkamille sollte der Stiel über 3-4 Blätter geklemmt werden. Das Umpflanzen von Setzlingen im Freiland ist erst nach der letzten Erwärmung Mitte oder Ende Mai möglich.

Bush spaltet sich

Die Fortpflanzung durch Teilen des Busches wird schnell zu einer blühenden Pflanze. Mehr auf diese Weise können verjüngte Pflanzen sein. Immerhin ist Kamille eine mehrjährige Pflanze, und nach 2–3 Jahren werden die Büsche dichter, die Triebe in der Mitte des Triebs sterben ab, die Blüten werden kleiner und weniger attraktiv. Dieser Vorgang wird Ende September durchgeführt. So hat die Blume Zeit, sich vor dem Einsetzen des kalten Wetters zu verwurzeln.

Wählen Sie einen erwachsenen Busch im Alter von drei oder fünf Jahren. Der ausgehobene Busch wird vom Boden geschüttelt und zusammen mit dem Rhizom und dem Bodenteil in Teile geteilt. Jeder getrennte Busch sollte sein eigenes Rhizom und seine eigenen Wachstumspunkte haben. Das Loch muss etwas mehr Rhizom gegraben und Mineraldünger hineingegossen werden. Danach wird die Pflanze in eine Pflanzgrube gelegt, mit Erde verdichtet und reichlich gewässert. Wenn Sie die Teilung jedes Jahr durchführen, werden die Blüten größer.

Einige Sorten können durch Schneiden vermehrt werden, dies ist jedoch zu zeitaufwändig, weshalb sie versuchen, es nicht zu verwenden.

Kamille sehr schnell und einfach multipliziert, mit der richtigen Sorgfalt, die Anzahl der Büsche wird immer größer, was Gärtner nur freuen kann. Wenn Sie einige der Besonderheiten bei der Pflege von Kamillengärten kennen, wird die Pflege viel einfacher.

  • Kamille ist eine "sonnige Blume", so sie liebt das Sonnenlicht sehr. Sie muss mindestens 5 Stunden am Tag ein Sonnenbad nehmen.
  • Wie jede Pflanze diese Blume liebt es zu gießen. Obwohl Gänseblümchen als dürreresistent gelten, erzielen Sie durch regelmäßiges und reichliches Gießen eine schöne und üppige Blüte. An heißen Tagen müssen Sie die Luftfeuchtigkeit genauer überwachen.
  • Ein Blumenbeet oder ein Blumenbeet muss sauber gehalten werden, um Unkraut zu entfernen.
  • Damit die Büsche genügend Feuchtigkeit und Luft zu den Wurzeln bekommen, Der Boden sollte angehoben werden.
  • Der Boden sollte regelmäßig mit Nährstoffen versorgt werden. Die erste Beizung erfolgt vor dem Pflanzen. Dann machen sie es mitten im Frühling, Ammoniumnitrat. In der Knospenphase sollten die verblassten Pflanzen jedoch mit Harnstoff gefüttert werden. Gelöschtes Kalk- oder Dolomitmehl kann dem Boden im Herbst mit hohem Säuregehalt zugesetzt werden.
  • Blumen sollten während der Blüte geschnitten werden.Büsche regelmäßig neu anpflanzen und verjüngen.
  • Im Herbst verlässt die Oberfläche des Schnittes Hanf. Danach wird die Wurzel eingeflößt und mit Torf, Blättern oder Sägemehl bedeckt. Dies geschieht, um sicherzustellen, dass die Pflanze Frost erlitt.

Unsachgemäße Pflege und übermäßige Feuchtigkeit können dazu führen, dass die Sonnenblume krank wird. Die häufigsten Krankheiten, die die Kamille überholen können: Graufäule, Rost, Mehltau und Fusarium.

Rust kann sehr schnell bemerkt werden. Auf den Blättern erscheinen rote Flecken und auf der Rückseite des Blattes befinden sich Sporen des Pilzes.

Graufäule Es erscheinen braune Flecken auf den Trieben und Blättern. Bei erhöhter Luftfeuchtigkeit schreitet die Krankheit fort und die Stellen sind mit grauem Flaum bedeckt.

Mehliger Tau. Um die Krankheit zu erkennen, kann sich eine weiße Plakette auf dem oberirdischen Teil der Blüte befinden. Mit der Zeit werden infizierte Triebe braun.

Fusarium - Eine Krankheit, die die Wurzeln und den Wurzelhals befällt. Das Gewebe beginnt zu faulen, der Stängel wird dünner, die Blätter werden gelb und die Pflanze stirbt ab.

Es gibt auch Schädlinge, die gerne Kamille essen und ihr Schaden zufügen. Dies sind Drahtwürmer, Sternenfliegen, Blattläuse und Thripse. Um diese Insekten zu bekämpfen, werden Pflanzen mit speziellen Insektiziden behandelt.

Um den Tod der Kamille zu verhindern, ist es notwendig, rechtzeitig zu gießen, zu jäten und den Boden zu entwässern. Wenn eine infizierte Pflanze gefunden wird, entfernen Sie sie nach Möglichkeit, um eine Infektion durch eine Reihe wachsender Exemplare zu vermeiden.

Wo und wie wächst Kamille gerne?

  • Grundstück Boden dekorative Gänseblümchen liebt neutral, obwohl es sich auch in Kalksteinboden gut anfühlt. Es ist auch wünschenswert, dass der Ort seines zukünftigen Wachstums sonnig ist (mit direkt einfallendem Sonnenlicht).
  • Dünger. Geeignete komplexe Blütendressing. Auch in den Boden eingebrachter Humus, Kompost und Torf werden von der Pflanze genossen.
  • Pflege. Häufiges Gießen "junger", mäßig wässriger, bewurzelter adulter Pflanzen. Mulchevanie Torf nach dem Gießen. Lösen der obersten Bodenkugel und Jäten.
  • Viele Jahre. Es wird angenommen, dass der Busch an der gleichen Stelle nicht länger als 5 Jahre wachsen sollte. Deshalb können Sie alte Pflanzen rücksichtslos ausgraben und neue pflanzen.
  • Krankheiten. Die Kamille hat Angst vor Mehltau (weißlicher Belag auf den Blättern und Stielen), Rost (rote Flecken auf der Vorderseite der Blätter), Graufäule (braune Flecken auf den Blättern und Stielen), Fusarium (faulende Wurzeln, Gelbfärbung der Blätter). Bei Graufäule ist es besser, den Busch herauszuziehen und zu verbrennen. Für andere Krankheiten können Sie Antimykotika verwenden (sagen wir "Fundazol", "Topaz": wie man sie herstellt, steht auf der Packung).
  • Schädlinge. Die Sternenfliege legt die Larven in den gelben Teil der Blüten, Thripse und Blattläuse saugen den Saft aus den Blättern und dem Stängel, die Drahtwürmer saften Wurzeln. Die Möglichkeiten, diese Feinde zu bekämpfen, sind unterschiedlich. Wenn Insektizide gegen Blattläuse helfen (Aktellik, Agravertin), hilft eine Falle mit einem Stück Karotte, Drahtwürmer zu fangen und zu zerstören.
  • Samenkollektion. Trockenblumen werden im Zimmer geschnitten und getrocknet. Danach werden sie aus dem "Korb" genommen, in einen undurchsichtigen Beutel oder eine Dose gegeben (aber in letzterem Fall werden die Samen nicht ganz nach oben geschüttet - sie benötigen Luft zur Lagerung). Samen an einem dunklen, kühlen Ort überwintern.
  • Überwintern. Ab dem Spätherbst sollte ein Blumengarten mit dieser Pflanze abgedeckt werden, bevor alle oberirdischen Stängel abgeschnitten werden. Geeignet als Vlies und Sägemehl.

Die beliebtesten Getreidefeldsorten

Oder nyvnyaka, Gärtner, Kamillengarten, in wissenschaftlicher Weise Leucanthemum vulgare. Dies ist eine ganze Pflanzengattung, die aus mehr als 20 Arten besteht. Solche Gänseblümchen sind groß (von 15 bis 60 cm) und schlank, haben Blüten mit einem Durchmesser von 2,5 bis 6 cm, weiße Blütenblätter an den Rändern und einen gelben „Korb“ im Inneren. Sie sind bisexuell (sie können sich selbst bestäuben).

Diese Gattung wird seit dem Jahr 1500 kultiviert. Es hat viele Unterarten Blumen.

Broadway Lichter

Original nivyaniki blassgelb.

Eine weitere Zitrone blüht mit dünnen Blütenblättern, die in mehreren Reihen angeordnet sind. Die Sträucher sind niedrig (ca. 50 cm), die Blüten haben einen Durchmesser von bis zu 10 cm.

Halbgefüllte Blüten mit doppelten Reihen weißer Blütenblätter: einige lang und gerade, mäßig breit, andere (nahe am Herzen) - klein, gerundet. Die Wahl der Menschen, die das Original bevorzugen.

Maxim Koenig

Die Größen sind gleich. Die Mitte ist dunkelgelb, weiße Blütenblätter gehen in zwei Reihen.

Höhe 50 cm, die Blätter sind glänzend und kriechen am Boden entlang.

Große (bis zu 16 cm Durchmesser) halbgefüllte Blüten mit dünnen weißen Blütenblättern in verschiedenen Formen.

Ein weiteres originales Gänseblümchen. Die Besonderheit ist, dass weiße Blütenblätter, die in mehreren Reihen wachsen, an den Enden breiter sind als an der Basis.

Die Blume sieht aus wie eine weiße "dünne" Chrysantheme. Weiße Blütenblätter sind dünn, gerade. Semi-Double

Etwa einen Meter hoch und bis zu 12 cm im Durchmesser der Blüte. Das gelbe Zentrum ist klein, weiße Blütenblätter sind in mehreren Reihen angeordnet.

Silberlöffel

Ein Aussehen, das echtem Nit sehr ähnlich ist, aber die Blütenblätter solcher Blüten sind eher breit als schmal.

Interessante "Chrysanthemen" mit dünnen Blütenblättern, sehr flauschig im Aussehen, mit der vollständigen Auflösung des gelben Zentrums ist fast unsichtbar (es ist mit weißen Blütenblättern gefüllt).

Fiona Coghill

Die prächtigste und frottee Option eines nivyanik. Das Zentrum ist leicht gelb, umgeben von einer Masse von weißen Blütenblättern unterschiedlicher Größe, die sich in mehreren Reihen erstrecken. Blumen sind relativ klein, ihr Durchmesser beträgt nur 7, maximal 8 cm.

Darüber hinaus wird eine sehr erfolgreiche Sorte mehrjähriger dekorativer Großkamille in Betracht gezogen der größte. Diese mehrjährige Pflanze "wächst" von 50 bis 100 cm, mit spachteligen Blättern, Blüten mit einem Durchmesser von ca. 11 cm, deren weiße Blütenblätter in 2 Reihen angeordnet sind. Wachsen diese Gartenkultur seit 1816.

Darüber hinaus weist diese Sorte auch mehrere Unterarten auf. Darunter befinden sich auch Frottierblumen mit vielen weißen, leicht verdrehten Randblättern - die zentralen Teile solcher Blumen haben eine weiße Farbe, daher verwechseln sie viele mit Chrysanthemen.

Klassische weiße gänseblümchenartige Blüten mit langen weißen Blütenblättern und einer kleinen Mitte.

Kamille, die sich durch eine üppige Blüte mit geringem "Wachstum" auszeichnet (ca. einen halben Meter).

Kamille Riese (groß), Nivyanik. Erwachsen werden

Großes Gänseblümchen - eine mehrjährige Pflanze, die im Freiland herrlich überwintern kann. Wissenschaftlicher Name - Nyvyanik. Dies ist eine erstaunliche Blume in seiner Schönheit und Größe. Gänseblümchen groß (Riese) hört bei aller Einfachheit nicht auf, Menschen zu begeistern, die ihre Schönheit bewundern. Seit mehr als einem Jahrzehnt baue ich auf meinem Gartengrundstück ein Getreidefeld an. Тем не менее никто не может пройти мимо цветущей на моем участке гигантской ромашки, не остановившись на мгновение, любуясь белоснежным облаком из этих удивительных цветов.

Ромашка гигантская (нивяник) превосходна в срезке. Zu Beginn der Blüte abgeschnitten (das „Alter“ einer blühenden Kamillenblume wird leicht durch die Masse der Staubbeutel auf ihrem gelben Fleck bestimmt), steht sie bis zu zwei Wochen in einer Vase. Sie müssen nur das Wasser in der Vase wechseln und den Schnitt an den Stämmen der Blumen auffrischen.

Und diese Kamille heißt gigantisch, weil sie im Vergleich zu der allen bekannten Gartenkamille in der Tat ein Riese ist. Die Größe einer Blume bei einem Nivyanik im Durchmesser kann 15 und mehr Zentimeter erreichen. Die Höhe einer großen Kamille (Gagant) hängt vom Pflanzalter ab. Im ersten Jahr nach dem Pflanzen beträgt die Höhe der Pflanze im Durchschnitt 70-80 Zentimeter. Gleichzeitig sind die Blütenstämme sehr kräftig, an der Basis kann ihre Dicke 1 Zentimeter erreichen.

In den Folgejahren erreicht der Anbau von Kamillenblüten eine Höhe von bis zu einem Meter, die Stämme werden jedoch bereits dünner. Dies wird durch die Verdickung des wachsenden Busches verursacht. Wenn Sie die Kamille an einem Ort anbauen, ohne sie erneut zu pflanzen, verdicken sich die Büsche über mehrere Jahre stark, die Stämme werden sehr dünn (nicht mehr als 5 Millimeter), die Blüte selbst wird flach, obwohl die Höhe der Pflanzen mehr als 1 Meter betragen kann.

In ihren Gärten und Hinterhöfen züchten Blumenzüchter verschiedene Arten von Riesenkamille. Nivyanik-Sorten unterscheiden sich hinsichtlich der Blüte, der Form und der Anzahl der Blütenblattreihen. Bei einigen Gänseblümchen sind die Blütenblätter eiförmig, bei den anderen sind sie gerade und haben abgerundete Enden. Eine Sorte hat nur eine Reihe von Blütenblättern, die andere hat drei.

Die frühesten Gänseblümchen im Blumengeschäft unserer Region blühen Ende Mai. Die neuesten Sorten der Riesenkamille blühen in der zweiten Julihälfte. Ich stelle fest, dass die frühen Sorten der Kamille dazu neigen, im Spätsommer und Frühherbst wieder zu blühen. Diese Blüte ist zwar sehr arm und die Blüte selbst ist nicht so üppig wie bei der ersten Blüte. Wenn Sie in Ihrem Garten verschiedene Sorten blühender Kamille-Riesen-Sorten anbauen, können Sie die Blüte den ganzen Sommer über genießen.

Fortpflanzung, Pflanzung und Verpflanzung von großer Kamille

Der einfachste und günstigste Weg Zuchtkamillenriese (nivyanika) - Teilung des Busches. Um wirklich große Gänseblümchen zu züchten, müssen die Pflanzen kräftig sein und eine große Blume bilden Gänseblümchen pflanzen mindestens alle drei Jahre. Geschieht dies nicht, verdicken sich die Büsche, die Blüte wird flach, die Stängel werden herausgezogen und werden dünn. Alte absterbende Wurzeln hemmen das Wachstum junger Wurzeln, die Mitte des Busches wird kahl, der Busch wächst in einem Ring. Die Aufteilung des Busches ermöglicht es Ihnen auch, die Sorte schneller zu vermehren.

Vorbereitung des Bodens für das Pflanzen der großen Kamille

Der Boden zum Pflanzen von Riesenkamille ist besser im Voraus vorzubereiten. Da die Kamille mindestens drei Jahre lang an einem Ort angebaut wird, ist die Einführung von organischem Material zum Graben sehr wünschenswert - mindestens 1 Eimer Humus pro 1 Quadratmeter. Neben den Nährstoffen verbessert der Einsatz von organischem Dünger auch die Bodenstruktur und erhöht das Feuchtigkeitsvermögen. Nach drei Jahren ist der Boden unter der Kamille sehr verdichtet, der Zugang von Sauerstoff zu den Wurzeln verschlechtert sich. Wenn der Humus nicht in ausreichender Menge vorhanden ist, muss er beim Pflanzen von Blumen in den Furchen hergestellt werden.

Wenn man ein Grundstück zum Anpflanzen von Gras gräbt, sollte man die Wurzeln von mehrjährigen Unkräutern wie Weizengras sorgfältig auswählen. Es ist notwendig, die Larven des Maikäfers aus dem Boden zu wählen, wenn sie auftauchen, da dieser Schädling wirklich gerne saftige Wurzeln der Riesenkamille frisst.

Wann ist es besser, eine Riesenkamille (Nivyanik) neu zu pflanzen

Die beste Zeit zum Einpflanzen von Kamillenwurzeln ist nach der Blüte, sobald das junge Wachstum beginnt zu wachsen. Es ist wünschenswert, dass während des Sitzens nicht zu heißes Wetter war. Und das Beste, wenn das Wetter nach der Landung einige Tage lang trübe und ruhend ist. Solche Bedingungen machen es leicht, Wurzeln für junge Sprossen zu schlagen.

Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass es nicht immer zusammenfällt, so dass das Wetter günstig ausfällt und der Gärtner im Sommer die Kamille vorbereiten und umpflanzen muss. Persönlich habe ich für dieses Verfahren warme Regentage im September verwendet. In der Tat gibt es im September bereits weniger Fälle im Garten und die Zeit kann schmerzlos vorbereitet werden, um den Boden für den Anbau von Kamille und das Pflanzen von nivyanischen Büschen vorzubereiten. Es kam vor, dass das Gänseblümchen Anfang Oktober verpflanzt wurde - es wurzelte auch perfekt. Sie sollten sich an Folgendem orientieren: Je früher gepflanzt wird, desto stärker sind die Pflanzen im Winter und desto leichter können sie die erste Überwinterung überstehen.

Können Pflanzen Kamille Riese und im zeitigen Frühjahr. Auch in diesem Fall - je früher desto besser. Es gab einen Fall, in dem der Winter zu früh endete und ich in der zweiten Februarhälfte die Gelegenheit hatte, Kamille zu pflanzen. Zum Zeitpunkt der Blüte sind diese Pflanzen gut verwurzelt und bilden eine vollwertige große Blüte. Die Transplantation im März und in der ersten Aprilhälfte liefert ebenfalls gute Ergebnisse. Spätere Pflanztermine erlauben es der Pflanze nicht, eine vollwertige Blüte zu bilden. Das Pflanzen von Kamille auch im Mai ermöglicht es den Pflanzen, gut Wurzeln zu schlagen, aber die Blume mit einer solchen Pflanzzeit hat keine Zeit, an Kraft zu gewinnen. Eine interessante Tatsache ist, dass die Riesenkamille unabhängig von den Pflanzdaten und dem Entwicklungsgrad der Pflanze ausschließlich zum von der Natur festgelegten Zeitpunkt blüht.

Wie man ein großes Gänseblümchen pflanzt (nivyanik)

Es ist praktisch, den Greifer in die Furchen des Sapa zu pflanzen (Hacke oder Hacke, wie Sie möchten). Wenn beim Graben der Plantage kein Humus eingebracht wurde, wird dieser beim Pflanzen in die Furchen eingebracht und mit dem Boden vermischt. Furchen sind mit Wasser gefüllt und darin werden Kamillenwurzeln gepflanzt. Sträucher sollten so weit wie möglich geteilt werden. Ich versuche so zu teilen, dass jeder Spross, der mindestens eine, auch nur eine sehr kleine Wurzel hat, getrennt wird. Wenn es nicht möglich ist, einen einzelnen Spross zu trennen, sollte eine Gruppe von Sprossen mit einer gemeinsamen Wurzel (Wurzeln) getragen werden.

Beim Pflanzen sollten die Wurzeln mit Erde bestreut werden, damit nach dem Pflanzen eine Reihe von Sprossen in eine flache Rille gepflanzt wird - sehr praktisch, um beim ersten Gießen Wasser zu sparen. Mit der Zeit wird die Rille besprengt, da neue Sprossen dazu neigen, sich leicht über den Boden zu erheben, und leicht mit Erde besprengt werden können.

Lateinischer name: Matricaria.

Andere Namen: Die Amme, Romain, Camilla, Nivyanik gewöhnlich, Popovnik.

Kamille gehört zur Gattung der Blütenpflanzen, ihre Blätter sind gefiedert. Kamillenblütenkomplex mit einem Durchmesser von 4 mm. und mehr. Menschliche Gänseblümchenarten haben ziemlich große Blüten - etwa 15 cm Durchmesser.

Geheimnisse der wachsenden Kamille zu Hause

In freier Wildbahn sieht Gänseblümchen fast gleich aus: Die Mitte der Blume ist gelb und die Blütenblätter sind weiß. Kamille unterscheiden sich untereinander in der Regel durch die Blätter und die Größe der Blume oder der Pflanze.

Kamille ist in Amerika, Eurasien und Südafrika weit verbreitet und wird auch in Australien künstlich gezüchtet. In Eurasien sind Kamille-Apotheke, Kamille-Geruch (Kamille) sowie Kamille oder Wald am häufigsten. Die wohlriechende Kamille ist nach ihrem besonderen Geruch benannt, der verstärkt wird, wenn die Pflanze in die Hände gerieben wird. In europäischen Ländern wird Kamille aufgrund ihrer medizinischen Eigenschaften gezüchtet. Es gibt auch viele Gartenarten, von denen etwa fünfzig.

In freier Wildbahn wächst die Kamille am liebsten auf Feldern, Wiesen oder Waldlichtungen, die häufig an die Glocke angrenzen. Das duftende Gänseblümchen hat kürzlich die Rolle eines Unkrauts im Garten gespielt. Kamille wächst gern auf den Feldern, obwohl sie sehr oft auf den Straßen vorkommt.

Drogenkonsum: Frische und getrocknete Kamillenblüten werden in der traditionellen und traditionellen Medizin aktiv verwendet. Sie enthalten Anthemasäure, ätherisches Öl, Glykoside und viele andere Substanzen. Basierend auf Kamille machen entzündungshemmend und antiseptisch. Oft wird sein Sud verwendet: äußerlich - für Bäder, Lotionen und verschiedene Spülungen wird es innerlich in Form von Tee eingenommen, was in England sehr verbreitet ist.

Auch machen Kamillenblüten Infusionen, die mit Magenschmerzen, Krämpfen im Darm und auch als Diaphorese genommen werden. In Anbetracht der Unbedenklichkeit ist ihre Brühe auch für Säuglinge vorgeschrieben. Nicht selten wird das Haar mit der Abkochung oder Tinktur der Kamille in einem goldenen Farbton behandelt, was durch regelmäßiges Ausspülen mit der Abkochung der Kamille erreicht wird.

Kamille Garten große Staude: Wie man wählt und im Garten wächst

Die medizinischen Eigenschaften von Kamillenpharmazeutika sind vielen bekannt. Die Blumen werden den ganzen Sommer gesammelt, die Hauptsache ist, die Kamille nicht mit anderen ähnlichen Pflanzen zu verwechseln. Das Kamille-Pharmazeutikum gewöhnt sich sehr gut an saisonale Datschen.

Wie man es richtig sät, medizinische Rohstoffe sammelt und gegen welche Krankheiten wir vorgehen, betrachten wir in diesem Artikel.

Kamille Sorten zu geben

Kamille ist ein Mitglied der Familie Astrov. Die Höhe der Kultur variiert zwischen 30 und 100 cm und der Durchmesser der blühenden Knospe zwischen 10 und 15 cm. Die Sorten unterscheiden sich in der Größe des Busches, der Blume und der Anzahl der Blütenblätter in der Knospe. Vertreter verschiedener Arten variieren in der Farbe. Sie können nicht nur weiß, sondern auch lila, gelb, pink und rot sein.

Kamille Staudengarten hat die folgenden beliebten Sorten:

  1. Nivyanik oder Riesenkamille - die beliebteste Sorte, die zum Schneiden und Erstellen von Blumenkompositionen angebaut wird. Der Durchmesser der Blütenstände beträgt 15 cm oder mehr und die Höhe der Kornblume erreicht 70 cm und mehr.
  2. Die Gartenprinzessin ist eine Pflanze, die bis zu 30-35 cm hoch wird und mit einem Durchmesser von ca. 10 cm recht große Knospen hat. Wenn ein lila oder gelbes Allysum aus Samen gezogen wird, wird diese Sorte ihn zu einer ausgezeichneten Gesellschaft machen.
  3. Alaska - ein großer Vertreter dieser Blumenkultur. Die Höhe der Stiele übersteigt oft 70 cm und die Größe der Blüte beträgt 12 cm und mehr.
  4. Der Nordstern ist eine hohe Pflanze, blüht den ganzen Sommer, liebt Sonnenlicht und erträgt Dürre.

In einem Blumenbeet sieht man oft Exemplare mit Knospen von rosa, rot, orange Farbe. Zu diesen Vertretern zählen Doronikum und Feverfew. Allen genannten mehrjährigen Sorten sind die Witterungsbeständigkeit, die Festigkeit der Stängel und die beträchtliche Größe der Blütenstände gemeinsam. Ausserdem sind Bepflanzung und Pflege einfach, langwierige Gartenarbeiten entfallen.

Aussaat von vorbereiteten Samen im Freiland

Bevor Sie die Arbeit des Gärtners organisieren, ist es wichtig, sich an den Zeitpunkt zu erinnern, an dem der Kamille-Garten im Land gepflanzt wird. In diesem Fall ist die optimale Aussaatzeit von Ende Mai bis Anfang Juni. Bei der Wahl des Pflanzdatums sollten sich die Samen an den Wetterbedingungen in einer bestimmten Region orientieren. In jedem Fall sollte vor der Aussaat die Frostwahrscheinlichkeit Null sein.

Um eine Kultur anzupflanzen, empfehlen erfahrene Gärtner Freiflächen, die den Sonnenstrahlen zugänglich sind. Auch im Halbschatten fühlt sich Gänseblümchen wohl und erfreut zarte Knospen.

In Bezug auf die Zusammensetzung des Bodens kann das Pflanzen von mehrjähriger Kamille nur durchlässiges, fruchtbares Land mit mittlerer Säure sein. Der gleiche Boden eignet sich zum Anpflanzen von Maiglöckchen, Wirt, Begonien. Bei der Vorbereitung der Beete können Sie dem Boden jegliche Nährstoffzusammensetzung organischen Ursprungs hinzufügen. Die Aussaat erfolgt ohne Beerdigung, da die Samen dieser Staude klein sind. Wenn Sie das Material auf die Oberfläche des Bodens legen, reicht es aus, es auf eine dünne Erdschicht zu streuen.

Video über den Anbau eines Kamillengartens.

Nachdem die ersten Triebe mit zarten Blättern über der Bodenoberfläche erscheinen, sollten Sämlinge gepflanzt werden.

Wachsende Kamillensämlingsmethode

Gefragt bei den Sommerbewohnern und beim Anbau von Gartenkamille aus Saatgut. In diesem Fall wird empfohlen, das vorbereitete Pflanzgut bereits Anfang März zu säen.

Der Prozess besteht aus den folgenden Schritten:

  1. Die Behälter sind zu gleichen Teilen mit einem leichten Sand- und Torfsubstrat gefüllt.
  2. Samen brauchen auch nicht begraben zu werden, es ist genug, sie sanft auf die Oberfläche des Bodens zu streuen und leicht mit Erde zu bestreuen. Darüber hinaus muss die Folie gespannt und der Behälter in einen warmen Raum gestellt werden. Kontakt mit Tageslichtsämlingen ist zu vermeiden.

Nach 2 Wochen oder etwas früher sollte Gänseblümchen die ersten Triebe geben. Entfernen Sie zu diesem Zeitpunkt die Folie und ordnen Sie den Behälter mit den Sprossen auf der Fensterbank oder an einem anderen gut beleuchteten Ort neu an. Die Hauptbedingung ist die Anwesenheit von Sonnenlicht. Es ist notwendig, das Auftreten von Zugluft auszuschließen.

Bei übermäßiger Dichte müssen die Sämlinge nach dem Auftreten von 2 ersten Blättern in separate Töpfe eintauchen. Im Freiland sollten kleine Gänseblümchen erst nach dem Ende des Frosts gepflanzt werden. Diese Periode in der Zentralregion Russlands fällt auf Ende Mai. Die gleichen Regeln sollten befolgt werden, wenn die Anlandung von Portulak, Begonien, Anemonen und einer Reihe anderer Blumen organisiert wird.

Die Bepflanzung erfolgt an einem offenen, sonnigen Ort in vorbereiteten Löchern mit einer Tiefe von 30 cm. Der Abstand zwischen den Pflanzen sollte nicht weniger als 20 cm betragen. Sie sollten die Erdkugel zusammen mit dem Sämling vollständig entfernen und in das vorbereitete Loch legen und auf die Seiten streuen. Ein Sämling muss gewässert werden und vorsichtig den Boden um ihn herum rammen.

Pflege für wachsende Blumen

Eine anspruchslose Kamillengartenpflege ist denkbar einfach und zeitsparend. Zu Beginn müssen Sie jungen Setzlingen reichlich Wasser geben. Nach dem Bewurzeln kann die Häufigkeit der Bewässerung verringert werden, indem der Kreis um die Blüte mit Torf vorgemulcht wird. Dadurch bleibt die Feuchtigkeit für einen längeren Zeitraum erhalten. Weitere Pflege ist es, die Pflanzen regelmäßig zu lockern und zu jäten.

Eine wichtige Nuance ist das Füttern von Kamille. Zunächst müssen Sie einen Dünger in Form von Ammoniumnitrat herstellen, der zwischen den Reihen verteilt ist. Eine zusätzliche Fütterungsperiode tritt in der Periode des Auftretens der ersten Knospen auf. Harnstofflösung eignet sich als Dünger. Um den Boden vor übermäßiger Oxidation im Boden zu schützen, wird empfohlen, etwas Holzasche hinzuzufügen.

Vor Beginn der Winterperiode werden die Triebe von den Gänseblümchen abgeschnitten, die Pflanzen mit trockenem Laub bedeckt. Mit Beginn der ersten warmen Tage werden die Blätter vorsichtig entfernt und eine Harnstofflösung unter die Wurzeln gegeben.

Kamille, die außergewöhnlich leicht gepflanzt und gepflegt wird, zieht die Aufmerksamkeit mit unglaublich zarten Knospen auf sich, die absolut jedes Gartengrundstück schmücken können. Deshalb sollten sich alle Schönheitsliebhaber unbedingt diese scheinbar einfache, aber unglaublich süße Blume ansehen.

Fotos von Gartengänseblümchen

Das Foto zeigt blühende weiße Gänseblümchen - zart und süß zu Herzen Blumen der Kindheit. Bescheiden und überraschend berührend, ohne viel Geschmack, aber ein Leben lang unvergesslich. Als Symbol für Reinheit und Frieden erfreuen sie sich an ihrer bezaubernden Perfektion und vermitteln ein Gefühl der Frische und Unverständlichkeit der zarten Schönheit ihrer jungfräulich-weißen Blütenblätter.

Die Kamille im Garten sieht unglaublich schön aus und überrascht mit ihrer Vitalität und Schlichtheit. Mit ein paar schneeweißen Gänseblümchensträuchern können Sie Ihren Garten wiederbeleben: Dekorieren Sie die Unebenheiten des Grundstücks, Baumstämme mit Teppichbelägen, malen Sie wunderbare Muster auf den Rasen oder dekorieren und verschönern Sie das Gartenbett. Selbst wenn sie wenig gepflegt werden, wachsen sie voll, blühen üppig und vermehren sich leicht, hauptsächlich durch Selbstsaat. Es ist schön, kleine durchbrochene Büsche mit eleganten hellgrünen Blättern in der trüben und dunklen Zeit des Vorwinters zu sehen.

Gehen Sie zur Seite mit der Beschreibung:
"Weiße Gänseblümchen - schöne Blumen"

Sehen Sie sich das Video an: Quer durch blühende Beete (September 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send