Gemüse

Beschreibungen und Merkmale der Sorten - Pfeffer - Tomaten

Pin
Send
Share
Send
Send


Hybrid Tomate Pertsevidny auf der Grundlage einer Vielzahl von Sahne gezüchtet. Tomaten haben eine längliche Form, die Paprika ähnelt. Ihre Farbe variiert je nach Sorte. Es kann rot, gelb, orange usw. sein.

Die meisten Pfefferminzsorten sind unbestimmter Typ (obwohl es Sorten von determinantem Typ gibt) mit unbegrenztem Wachstum des Stiels und erreichen eine Höhe von 1,5 - 2 Metern.

Pflanzen, die stark verzweigt sind und große Blätter haben, müssen unbedingt gestuft werden. Kann angebaut werden sowohl im Freigelände als auch im Gewächshaus.

Die erste Bürste am Strauch wird zwischen 6 und 11 Blatt gelegt. Nachfolgende Pinsel erscheinen alle drei Blätter. Im Pinsel ca. 6 Früchte.

Abwechslung gehört zur Klasse Zwischensaison Tomaten. Die Periode der Fruchtbüsche - von Mitte Juli bis fast Ende Oktober. Dieser Zeitraum kann jedoch verlängert werden, wenn der Anbau in Gewächshäusern erfolgt.

Fruchtzeit - von Mitte Juli bis Ende Oktober

Tomaten werden zum Frischverzehr und zur Konservierung verwendet. Sie können gefüllt werden, da sie fleischig sind und beim Kochen nicht knacken.

  • hat zwei Samenkammern,
  • leckere, fleischige, nicht sehr saftige Tomaten,
  • mittleres Fötusgewicht von 80 bis 100 gr,

Der Stiel kann einen grünlichen Fleck aufweisen, dies beeinträchtigt jedoch nicht die Geschmackseigenschaften der Frucht.

Tomatensorten der Pfefferserie

Pfeffertomaten sind keine eigenständige Tomatensorte. Diese Art vereint mehrere Sorten. Allen diesen Pflanzen gemeinsam ist die Form der Frucht. Sie sind variieren in Farbe, Größe und Höhe.

Reife Tomaten haben je nach Sorte folgende Farben:

  • gelb (hybrides gelb),
  • rot (rot),
  • himbeere (rosa),
  • orange (orange),
  • ungewöhnliche Farben (Pfefferstreifen).

Meist gehören Pfeffertomaten zur unbestimmten Sorte (Stängelhöhe bis zu 2 m), es gibt jedoch auch Sorten, die zur bestimmenden Sorte gehören. Diese Klasse umfasst die gestreiften Pertvoid (im Gewächshaus kann die Höhe des Stiels 1 m und im offenen Boden - 70 cm erreichen).

Um eine großformatige Tomate gepflanzt zu bekommen Pfeffer Riese, dessen Fruchtmasse reicht 250 gr. und mehr. Diese Sorte wurde von den Züchtern Mikhail Gilev und Zoya Shott kreiert. In unserem Land ist es seit 2007 gewachsen.

Stärken und Schwächen

Die Vorteile von Pfeffertomaten sind:

  • guter geschmack,
  • hohe Ausbeute,
  • Vielseitigkeit, kann in offenen Böden, Gewächshäusern oder Brutstätten angebaut werden,
  • ursprüngliche fruchtform,
  • die Frucht ist fleischig, das Fleisch ist bröckelig, süßlich im Geschmack,
  • Es ist gut für Pasta, Konservierung, Füllung zu verwenden.

Die Nachteile der Sorte sind:

  • ein Spaliersystem installieren,
  • Notwendigkeit permanent gefesselt (für unbestimmte Tomaten).
Das Fruchtfleisch ist bröckelig und der Geschmack ist süß

Anforderungen an den Boden zum Anpflanzen

Pfeffertomaten wachsen gut und tragen Früchte auf neutralen oder leicht sauren Böden. Wenn Ihr Boden sehr sauer ist, sollten Sie den Boden für die Beete mit Kalk behandeln, um den Säuregehalt zu verringern.

Der beste Boden für Tomaten sind Lehm. Sie sind nicht schwer, so dass sich das Wurzelsystem normal entwickeln kann.

Säregeln

Die Aussaat von Sämereien für Setzlinge hängt von der Region ab, da Tomaten nach dem Ende des Frosts in den Boden gepflanzt werden. Ungefähre Anbaudauer des Sämlings - 45-65 Tage.

Zum Anpflanzen von Setzlingen wird der Boden einzeln vorbereitet oder im Laden gekauft.

Wenn Sie sich entscheiden, den Boden selbständig vorzubereiten, müssen Sie Folgendes einnehmen:

  1. 2 Teile Torf,
  2. 1 Teil des Rasens (oder Gartens),
  3. 1 teil kompost,
  4. 0,5 Teile Sand.
Für den Anbau von Setzlingen können Sie eine spezielle Erde kaufen oder selbst herstellen

Zusätzlich wird 1 Tasse Holzasche in den Eimer der fertigen Mischung gegeben sowie ein komplexer Dünger, der Phosphor, Kalium und Stickstoff in einem kleineren Volumen enthält.

Die Samen werden in 1,5-2 cm tiefe Rillen gesät. Tomatensämlinge es ist wünschenswert, eine Auswahl durchzuführen. Dadurch kann die Pflanze das Wurzelsystem schnell wachsen lassen.

Die Auswahl erfolgt nach der Bildung der ersten echten Blätter. Sämlinge werden etwa 2 Monate lang gezüchtet. Wenn die Pflanzen 6 echte Blätter wachsen, können Sämlinge gepflanzt werden.

Transplantation von Tomaten im Freiland

Tomaten lieben sonnig, windgeschützt. Da diese Sorte zur Gruppe der hohen Pflanzen gehört, ist es notwendig, ein Spaliersystem für Strumpfhalterstiele vorzusehen.

Vor dem Pflanzen muss der Boden vorbereitet werden. Es wird empfohlen, im Herbst und Frühjahr 4 kg Dünger pro 1 m 2 Boden auf die vorbereitete Stelle zu bringen.

Einpflanzen der Setzlinge in den nach dem Schema 70h50 cm erzeugten Boden

Die Landung erfolgt zum Kurs von 3-4 Pflanzen pro 1m2 oder nach dem Schema 70х50 cm. In diesem Fall ist es möglich, Tomaten in zwei Stielen zu formen. Wenn die Bepflanzung dichter ist, bleibt der Stiel allein. Die Brunnen sind für das Pflanzen mit Abmessungen von mindestens 15x15 und der Tiefe eines Schaufelbajonetts vorbereitet.

Pflege nach der Transplantation

Pflege von hohen Tomaten ist nicht schwierig. Es besteht in der konstanten Ausführung bestimmter Operationen:

Maskierung ist Stiefsöhne aus einem Busch entfernen. Dies wird eine Pflanze in ein oder zwei Stielen bilden. Dadurch wird das Pflanzen nicht verdickt und die Tomaten werden gut belüftet.

Auch brauchen dreimal pro Saison füttern. Hierfür ist Mist oder Hühnerkot gut geeignet. Im August sollte die Oberseite des Busches festgesteckt werden. In diesem Fall haben die Tomaten, die bereits begonnen haben, Zeit zum Reifen.

Krankheiten und ihre Vorbeugung

Pfeffer ist gegen die meisten Krankheiten resistent. Jedoch von Fäule befallen. Phytophthora entwickelt sich bei niedrigen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit. Daher ist es zur Vorbeugung notwendig, dass Tomaten in sonnigen, gut belüfteten Räumen wachsen.

Landung sollte nicht eingedickt werden. Die Behandlung von Sträuchern mit Fungiziden erfolgt vor Ausbruch der Krankheit gemäß Beschreibung oder Anleitung.

Feinheiten des erfolgreichen Anbaus

Besondere Besonderheiten beim Anbau von Tomatensorten Pertsevidny nicht. Für einen hohen Ertrag ist es wichtig, die Pflanze richtig zu pflegen, und es wird Ihnen für eine gute Ernte danken.

Pertvidny Tomate wird empfohlen, in die Sammlung der Tomaten jeden Gärtner aufzunehmen, weil solche Früchte die Dekoration Ihres Tisches sein werden.

"Traditioneller roter Pfeffer"

In unserem Land werden Tomaten respektiert und fast jeder Liebhaber von Bastelei auf dem Boden, auf der Datscha oder auf dem persönlichen Grundstück, auf dem sie wachsen. Einige bauen speziell Gewächshäuser für Tomaten, andere bauen, wenn das Klima der Region es zulässt, Gemüse im Freiland an.

Aufgrund der Tatsache, dass die Züchter viele verschiedene Pfeffersorten in den Gärtner brachten, wurde es leicht, Sorten zu wählen, die für das lokale Klima geeignet waren.

Die häufigste unter Tomaten in Form von Paprika, gilt als "rot". Es kann durch solche Zeichen unterschieden werden

  • Die Sorte ist früh reif, am Handgelenk, unbestimmt (groß),
  • Bei der Bildung einer Pflanze aus 2 oder 3 Stielen erzielt der Gärtner einen optimalen Ertrag.
  • Der erste Blütenstand ist unter 9 Blättern gebunden, alle folgenden - alle 3,
  • Die Früchte werden in Gruppen von jeweils 6 bis 9 Stück gesammelt,
  • Das Gewicht einer Frucht beträgt bis zu 150 g.
  • Angenehmer süßlicher Geschmack, innen fleischig mit sehr wenig Samen,
  • Die Aussaat der Sämlinge erfolgt zwei Monate vor der angeblichen Landung auf einem festen Platz.

"Pfeffer Riese"

Die Zwischensaison-Tomate gehört wie die vorherige zu den unbestimmten Sorten. In Gewächshäusern bewährt. In warmen Gegenden hohe Erträge auf freiem Feld.

Wenn Sie die Pflanze verlassen, während Sie einen Strauch formen, nehmen nicht mehr als 3 Stiele, Früchte, die bis zu 15 cm lang sind, über 200 g zu.

Die Samen sowie die „Traditional Red“ -Tomate werden zwei Monate vor der Bestimmung im Freiland gepflanzt.

"Pfeffer gestreift"

Die Sorte ist mittelreif, die Erträge sind durchschnittlich, unterdimensioniert (Determinante). Im Gewächshaus darf der Wuchs einen Meter nicht überschreiten, kein Beet von 0,7 m. Die Früchte sind an den Händen gebunden, von 6 bis 9 Stück. Insgesamt wachsen die Pinsel für die Saison um 5-6. Wenn sie voll ausgereift sind, werden die Früchte leuchtend rot mit gewundenen goldenen Streifen. Sie sehen sehr dekorativ aus, besonders eingelegt in Gläsern.

"Peter der Große"

Die mittelfrühe Tomate reift 110 Tage nach dem Pflanzen. Für den Anbau in zentralrussischen Gebieten ist dieses Gemüse im Gewächshaus praktischer. Unbestimmte Sorte darf in drei Stielen wachsen. Im Pinsel sind bis zu 6 große Früchte gebunden.

Gärtner lieben diese Tomate wegen ihrer Eigenschaften:

  • Die schöne zylindrische Form der Frucht, die bis zu 12 cm lang und bis zu 120 g schwer wird,
  • Dichte, feste Haut, die dem Gemüse Haltbarkeit und Transportfähigkeit verleiht,
  • Attraktive leuchtend rote Farbe von Früchten,
  • „Peter der Große“ hat keine Angst vor einer vertikutierten Welke und grundlegenden Tomatenproblemen.
  • Sortenhybride, sie enthält die besten Geschmackseigenschaften.

Samen dieser Sorte werden 2 Monate vor dem geplanten Einpflanzen in den Boden auf Setzlinge gepflanzt.

"Pfefferähnlicher Eberzahn"

Die unbestimmte Sorte wird bis zu 2 Meter hoch. Reife Früchte von ursprünglich rotbrauner Farbe mit ausgeprägten grünen Streifen. Früchte sind klein, bis zu 70 g, gut zum Einlegen und Einlegen geeignet.

"Gelber Pfeffer"

Eine relativ neue Sorte von mitten in der Würzung unbestimmten Tomaten. Die Größe der Früchte ist klein und gut zum Säumen in Bänken geeignet. Für gelbes Pfeffer-artiges gemeinsames Merkmal ist ein toller Originalgeschmack.

Gelbe Tomaten haben keine Angst vor heißem Wetter und Trockenheit und sind resistent gegen gefährliche Tomatenkrankheiten und Schädlinge.

"Pfeffer Orange"

Neben Gelb ist dies eine neue Sorte (gezüchtet in 2005). Unbestimmte Pflanzen brauchen ein Strumpfband auf dem Spalier und Krepp. Früchte sind groß und werden bis zu 160 g schwer. Geschmack und Ertrag verdienen gute Noten. In der Mittelspur wächst es im Freiland, aber die Sorte zeigt alle positiven Eigenschaften im Gewächshaus.

Natalia Vasilyevna. Sibirien

Mir wurde von einem Nachbarn geraten, den „Pertvian Giant“ anzupflanzen. In diesem Sommer war das Wetter für Tomaten ungünstig, und alle meine Sorten erwiesen sich als sauer und geschmacklos. Aber der Riese wurde fleischig, süßlich, fast ohne Samen.

Für jede Art von Knüppel geeignet - zum Einmachen, Einfrieren, Trocknen. Sehr gute Abwechslung für unsere Kanten.

Nesterenko V.M. Gärtner Amateur. Rostov Veliky, Jaroslawl Region

In dieser Saison versuchte Peter der Große, im Gewächshaus Tomaten anzubauen. Die Pflanzen waren nicht sehr stark im Aussehen, die Stiele waren dünn. Aber die Früchte selbst - länglich, groß, in einer Pause, wie mit Zucker bestreut. Geeignet zum Säumen und lange Zeit von der ganzen Familie verzehrt, lag das Obst gut in einem dunklen Keller.

Ruslana, Sommerresidentin mit Erfahrung. Brjansk

Im Frühjahr schenkte mir mein Nachbar ein paar Büsche mit „zusätzlichen“ Sämlingen von orangefarbenen Pfeffertomaten. Ich habe sie auch an nicht sehr erfolgreichen Orten gepflanzt. Geführte Pflanzen in zwei Stämmen.

Als sie zum Wachstum gingen, gebunden. Die Ernte wog nicht, aber es gab viele Früchte. Wunden und Insekten haben meine Tomaten nicht gestört. Im August reiften reife saftige Früchte, die sich sehr gut zum Einmachen eignen, und die ganze Familie mochte es frisch.

Beschreibung und Eigenschaften

Die Paprika-Tomate (die Beschreibung und die Merkmale der Sorte werden im Folgenden vorgestellt) wurde von russischen Gärtnern erfolgreich angebaut. Die Sorte wird groß zugeschrieben, da die maximale Höhe des Busches eineinhalb Meter und noch höher erreicht. Daher braucht eine erwachsene Pflanze eine gute Unterstützung. Vergessen Sie nicht die Prise, da sich der Busch verzweigt. Unterstützt den Busch benötigt, und aus dem Grund, dass es riesige Früchte hat, die orange, gelb, rot oder rosa sind, wie Paprika. Interessanterweise sieht eine gestreifte Tomate aus ästhetischer und kulinarischer Sicht in der Regel rot mit gelblichen Streifen aus.

Das Verlegen des ersten Pinsels erfolgt zwischen 6 und 11 Blatt, die folgenden Pinsel werden alle drei Blätter platziert. Auf jedem Pinsel wächst bis 7-8 fleischig mit einem süßlichen Geschmack, mit einer kleinen Menge Samen von großen Früchten von länglicher Form. Das durchschnittliche Gewicht der Früchte beträgt ca. 80 Gramm bei einer Länge von bis zu 15 cm. Zusammen mit einer länglichen Form bietet dies eine hervorragende Möglichkeit, die Früchte ganz zu konservieren, ohne sie zu schneiden.

Obstsorte - bis zu 10 kg und mehr können auf einem Pflanzquadrat gesammelt werden. Es bezieht sich auf die Zwischensaison - etwa 110-115 Tage vergehen vom Pflanzen bis zur Ernte der ersten Ernte. Die Frucht dauert von Mitte Juli bis zu den letzten Oktobertagen.

Die Sorte ist frostbeständig, sodass Sie nicht nur im Gewächshaus, sondern auch im Freiland wachsen können. Diese Sorte gibt nicht nur Obst, sondern schmückt auch Ihren Garten mit seiner Ungewöhnlichkeit. Darüber hinaus zeigte die Tomate während des Trainings eine hervorragende Eigenschaft - Resistenz gegen fast alle Krankheiten von Tomaten und Schädlingen.

Erfolgreiche Tomatensorten

Paprikaförmige Tomatensorten werden in Unterarten eingeteilt, aber wir geben hier nur diejenigen an, die offiziell registriert wurden:

  • Vielzahl Tomate Pertvidny.Registriert im Jahr 2001. Zwischensaison unbestimmt mit einem guten Ertrag (bis zu 8 kg im Durchschnitt). Früchte von kleiner Größe - 70-80 gr., Aber mit guter Pflege können Sie und hundert Gramm Früchte bekommen. Normalerweise kochen sie gefüllte Gerichte, da die Wände der Früchte dick und dicht sind,
  • Der Riese.Vielzahl der sibirischen Vorwähler. Der Name spricht für sich - das Gewicht der Frucht beträgt ca. 200 Gramm, dreihundert Gramm Tomaten sind gekennzeichnet. Im vollreifen Zustand färben sich die Früchte kräftig rot. Geschmack von süßen Tomaten,

Tomaten-Pfeffer-Riese

  • Pfeffer gelb.Diese Sorte erschien 2005. Gilt auch für unbestimmte und Zwischensaison. Früchte sind klein, dicht, gelb. Die Sorte ist sehr widerstandsfähig gegen Hitze und Trockenheit.

Tomatenpfeffer Gelb

  • Pfeffer Orange.Auch im Jahr 2005 haben Züchter diese Sorte gezüchtet. Unbestimmt sind daher pasynkovanie und Strumpfband erforderlich. Im Gegensatz zu den oben beschriebenen Sorten erreichen die Früchte von Orange durchschnittlich 150 Gramm. Produktivität - mehr als 9 kg pro Quadratmeter, es ist nur im Freien. Bei der Gewächshausmethode ist der Ertrag sogar noch höher. Eine Besonderheit der Sorte ist die Beständigkeit gegen Lichtmangel. Daher kann es im Halbschatten gepflanzt werden,

Tomatenpfeffer Orange

  • Roter Pfeffer. Die Sorte wurde erst vor kurzem gezüchtet - im Jahr 2015. Neben der Farbe der Frucht aus der Orangensorte ist dies nicht anders. Ist das der Ertrag ist etwas höher und die Farbe ist traditioneller für Tomaten,

  • Pfefferminz Himbeere. Ebenfalls im Jahr 2015 erhalten. Eine Besonderheit der Sorte ist, dass es entscheidend ist, dass die Höhe des Busches einen Meter nicht überschreitet. Gleichzeitig zeichnet es sich durch große Früchte (bis zu 250 Gramm) und hohen Ertrag (in Gewächshäusern werden daraus bis zu 15 kg pro Quadrat gewonnen) aus. Frühreife Sorte, Reifezeit - bis zu 100 Tage.

Agrotechnik

Zunächst bereiten wir Samen und Erde für Setzlinge vor. Da es sich bei der Sorte um eine Hybridsorte handelt, ist es unmöglich, Samen selbst herzustellen. Wir kaufen sie nur im Laden. Daher ist es nicht notwendig, Menschen zu glauben, die sagen, dass sie die Samen des Kartoffelsamens selbst zubereiten. Denken Sie daran, dass es unmöglich ist, Samen von Hybriden zu bekommen.

Der Nachteil einer solchen Anschaffung sind die Kosten. Aber es gibt noch viel mehr Vorteile: Speichersaatgut muss nicht zusätzlich verarbeitet werden, und die Keimung wird von einem landwirtschaftlichen Betrieb garantiert.

Boden wird auch empfohlen, um in den Laden zu nehmen. Aber du kannst es dir sparen und selbst kochen. Dafür benötigen Sie:

  • 1 Eimer verrotteter Humus,
  • 1 Liter Sägemehl in halbverrottetem Zustand,
  • ein halber Liter Glas Sand,
  • 1 EL. Doppel-Superphosphat-Granulat
  • 3 EL. l Holzasche.

All dies muss gut mit einem Eimer Gartenerde vermischt werden. Der Boden ist fertig.

Es muss in gekochte Behälter zerlegt werden, wonach Sie die Samen pflanzen können. Die Landung erfolgt bis zu einer Tiefe von nicht mehr als einem Zentimeter. Tanks sollten in einem Raum aufgestellt werden, in dem die richtigen Temperaturbedingungen eingehalten werden. In unserem Fall muss der Raum +25 über Null gehalten werden. Samen für Sämlinge zu pflanzen sollte Anfang März sein.

Nachdem die beiden echten Blätter erschienen sind, können die Sämlinge in getrennte Behälter verpflanzt werden. Die Anlandung erfolgt im Mai auf offenem Boden, je nach Region und Klima am Monatsanfang oder am Monatsende.

Experten empfehlen, nicht mehr als vier Triebe pro Quadratmeter zu pflanzen. In diesem Fall fühlen sie sich am wohlsten. Geben Sie also die maximale Ausbeute an.

Zum Anpflanzen im Freiland müssen Sie ein Land mit neutraler oder leicht saurer Säure wählen. Verringerung des Säuregehalts des Bodens durch Kalkung. Es ist ratsam, Asche oder Humus vorab in den Boden zu geben.

Die besten Böden für Pertvidny sind Lehm, in dem sich das Wurzelsystem der Pflanze wunderbar entwickelt.

Es ist wichtig! Tomaten können nicht nach Kartoffeln gepflanzt werden. Dies sind verwandte Pflanzen, und das Pflanzen von Tomaten wird nicht in der Lage sein, die notwendigen Substanzen aus dem Boden zu gewinnen, da die Kartoffeln sie bereits "gesaugt" haben. Und Sie sollten Schädlinge und Krankheiten nicht vergessen, trotz der hohen Resistenz der Tomate gegen sie.

Несмотря на то, что томат Перцевидный не отличается высокой требовательностью к уходу, все же необходимо соблюдать простые, но от этого не менее важные рекомендации. Основные из них – это организация правильного полива и своевременное пасынкование.

Организация полива

От того, каким будет полив томата, зависит его урожайность. Die Intensität der Bewässerung hängt nicht von der Farbe der Tomate ab - dass sie robust ist, dass Gelb die gleiche Menge Wasser benötigt. Von den launischen kann man in dieser Hinsicht die Sorte "Cuban" unterscheiden.

Die Intensität hängt von der Höhe der Sorte ab. Niedrig wachsendes Gießen viermal pro Saison:

  • Unmittelbar nach der Landung im Boden
  • Das zweite Mal zwanzig Tage nach dem ersten Gießen,
  • Das dritte Mal nach der Blüte,
  • Und letztes Mal Ende Juni.

Wenn die Sorte zu großen Arten gehört, wird etwas häufiger gegossen. Wenn die Jahreszeit trocken ist, wird alle drei Tage gewässert.

Tomaten nehmen das Wasser viel besser auf, wenn sie nicht oben in der Gießkanne gegossen werden und das Wasser in einen Graben geschüttet wird, um entlang der Plantagen gegraben zu werden. So wird der Zugang der Wurzeln zu Feuchtigkeit gewährleistet und der Wasserverbrauch um ein Vielfaches reduziert.

Achtung! Für die Bewässerung wird die Verwendung von Quell- oder Regenwasser empfohlen. Die Verwendung von Wasserhahn oder Brunnen wird nicht empfohlen. Auch zur Bewässerung wird kein kaltes Wasser verwendet, nur bei Raumtemperatur oder Umgebungstemperatur.

In der Regel bilden sich einen Monat nach dem Aussteigen seitliche Wurzeln. Zu diesem Zeitpunkt wird empfohlen, den Spross mit Hühnermist oder Mist zu füttern. Während der Blüte sollte Asche in den Boden eingebracht werden.

Wenn die Büsche trocken sind, füttern wir mit Stickstoffdünger. Manchmal kommt es vor, dass sie zu schnell grüne Masse zum Nachteil der Fruchtbildung gewinnen, dann helfen Phosphate.

Passierverfahren

Beim Anbau in der gemahlenen Tomate Pertsevidny achten wir besonders auf die rechtzeitige Entfernung der Stiefsöhne.

Paceniks sind laterale Prozesse. Sie sind schädlich, weil sie dem Hauptstamm Nährstoffe und Wasser entziehen. Aus diesem Grund wird der Gärtner nicht zu einem wesentlichen Teil der Ernte gezählt.

Pasynki müssen rechtzeitig entfernt werden. Erfahrene Gärtner empfehlen, sie zu entfernen, bis sie kürzer als 5 cm sind. Es ist später möglich, wenn sie viel länger werden, aber je länger der Stiefsohn entfernt wird, desto mehr Stress nimmt die Pflanze selbst auf. Außerdem wird die Wunde größer, es kann zum Tod einer Tomate kommen.

Es ist wichtig! Einige Gärtner entfernen überhaupt keine Stiefkinder, aber das stimmt nicht. In diesem Fall gibt es praktisch keine Fruchttomaten.

Pasynkovaya Verfahren sollte bei sonnigem Wetter durchgeführt werden, bei solchem ​​Wetter werden die Wunden an der Pflanze viel schneller angezogen. Dies bedeutet, dass die Pflanze Stress schneller und einfacher überträgt.

Außerdem müssen Sie neue Blätter beschneiden, die mit den ersten Blüten erscheinen. Sie nehmen wie Stiefkinder Wasser und Spurenelemente auf, was wiederum zu einem Ertragsrückgang führt.

Krankheiten und Schädlinge

Pfeffer zeigt eine ausgezeichnete Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten. Aber die späte Seuche kann die Landung treffen. Besonders wenn die Pflanzen bei hoher Luftfeuchtigkeit und niedriger Temperatur wachsen.

Die Behandlung erfolgt fungizide Medikamente. Vorbeugung vor der nächsten Krankheit - Landung an gut belüfteten, sonnigen Orten, sie sollten nicht eingedickt werden.

Vor- und Nachteile der Sorte

Die Vorteile sind wie folgt:

  • Großartiger Geschmack
  • Gute Ausbeute
  • Die Sorte gehört zum Universal, sie kann sowohl im Gewächshaus als auch im Freiland angebaut werden.
  • Die Frucht hat eine originelle Form, die viele Gärtner sehr anspricht,
  • Tomatenfrucht ist fleischig mit krümeligem Fleisch und leicht süßlichem Geschmack,
  • Früchte können haltbar gemacht, frisch verzehrt, gekocht und gebacken werden.

Nicht ohne Nachteile:

  • Da es wächst, ist die Installation eines Spaliers erforderlich,
  • Unbestimmte Sorten müssen ständig gebunden werden,
  • Samenkosten
  • Die Unmöglichkeit, Samen selbst zu ernten.

Abgerundet wird die Geschichte einer ungewöhnlichen Sorte von Pertvidovymi-Tomaten. Trotz der relativ großen Früchte mit ungewöhnlicher Form, nach denen die Tomaten benannt wurden, ist die oben beschriebene Hybride sehr pflegeleicht und beansprucht den Boden.

Beschreibung und Merkmale der Sorte

Die Paprika-Tomatensorte umfasst verschiedene Sorten, die sich in Farbe, Form und Geschmack unterscheiden. Anführer des Sortensortiments Perceptive ist der „Perceptive Giant“. Diese hohe Tomate ergibt riesige Schoten, die selbst im Schnitt wie Paprika aussehen.

Die Sorte „Pertvoid Giant“ wurde 2005 von den bekannten sibirischen Wissenschaftlern Mikhail Gilev und Zoya Shott herausgebracht. Und im Jahr 2007 wurde die Sorte in das staatliche Register der Russischen Föderation aufgenommen. Der Hersteller war ein Unternehmen aus Barnaul "Demeter Sibirien". Die Sorte wird hauptsächlich für den Anbau unter Gewächshausbedingungen empfohlen.

„Pertus Riese“ ist eine Sorte mit mittlerer Fruchtreife. Die erste Ernte von Gewächshausbüschen wird Mitte Juli (115 Tage nach dem Erscheinen der ersten Triebe) gesammelt, und im Freiland erfolgt diese Zeitspanne 10 Tage später. Hohe Tomaten haben eine verlängerte Fruchtdauer. Die letzten Tomaten reifen Mitte Oktober im Gebüsch.

"Pfeffer Riese" ist eine unbestimmte hohe Tomate. Pflanzen erreichen unter Gewächshausbedingungen eine Höhe von 180 Zentimetern und mehr. Die Büsche sind mit dichtem dunkelgrünem Laub bewachsen. Der Stamm bildet viele Äste, die breit wachsen. Trotzdem können Pflanzen nicht als stark und kraftvoll bezeichnet werden. Daher müssen sich die Büsche auch mit massiven Ästen zusammenbinden. Pinsel blühen einfache Knospen, ziemlich üppig. Jede Quaste bindet 6-8 Früchte.

Eine Besonderheit aller Paprika-Tomaten ist, wie der Name schon sagt, die äußere Form der Früchte, ähnlich wie bei Paprika. Die Länge der Frucht beträgt 15 Zentimeter. Die Pfefferriesen sind groß und wiegen bis zu 250 Gramm. Die Schale der Tomaten ist dicht, von mittlerer Dicke und glatt. Im Stadium der technischen Reife wird die Oberfläche hellgrün mit einem dunklen Fleck auf den Schultern gestrichen, der sich im reifen Zustand zunächst gelblich färbt und dann mit hellen Rottönen übergossen wird.

Das Fruchtfleisch ist dicht, mit einem angenehm süßen Geschmack, in dem es einen Hauch von Säure gibt. Pfeffertomaten haben ein duftendes Aroma. Tomaten dieser Sorte sind universell einsetzbar. Sie essen gerne frisch. Aufgrund des dichten Fruchtfleisches und der starken Schale können Tomaten zum Füllen verwendet werden.

einmachen, lecho kochen und backen.

  • kann im Gewächshaus und im Freiland angebaut werden,
  • gute stabile Ausbeute,
  • ausgezeichnete äußere Qualitäten
  • Guter ausgewogener Geschmack
  • universeller Zweck der Frucht,
  • reife Tomaten werden lange gelagert, sie vertragen den Transport gut.

  • Pflanzen sind oft von Topfäule betroffen.

Sorte Pertusny Riese ziemlich fruchtbar. Mit einem hohen Busch werden bis zu 6 Kilogramm ungewöhnliche Tomaten gewonnen. Und wenn Sie Tomatenbeete pfleglich behandeln, kann dieser Indikator problemlos auf acht bis zehn Kilogramm erhöht werden.

Merkmale des Wachstums

Trotz aller scheinbaren Einzigartigkeit werden Pfeffertomaten auf übliche Weise durch Setzlinge angebaut.

Tomatensamen werden im März ausgesät, wenn das Tageslicht von Tag zu Tag länger wird, was sich positiv auf das Wachstum der Sämlinge auswirkt. Die Samen werden vor der Aussaat mit Wachstumsstimulanzien behandelt und in einer Lösung aus Kaliumpermanganat eingeweicht (dies neutralisiert alle Krankheitserreger auf den Samen). Nach der Verarbeitung werden die Samen in warmem Wasser gewaschen und getrocknet.

Es kommt also vor, dass die Landedaten verletzt wurden. Um rechtzeitig zu reifen, kann man Samen pflanzen, die leicht gekeimt sind. Dies ist kein schwieriger Prozess. Die Samen keimen schnell in einer warmen und feuchten Umgebung. Daher ist es ausreichend, sie in ein feuchtes Tuch einzuwickeln und einige Tage an einem warmen Ort (neben der Batterie) abzulegen. Während dieser Zeit quellen die Samen und können sogar verrutschen.

Die Samen werden in eine feuchte, lockere Erde gepflanzt, die gut mit organischen Substanzen und Mineralien gefüttert ist. Zu diesem Zweck werden dem Boden Flusssand, Humus und Superphosphat zugesetzt. Die Säkästen werden nach dem Sävorgang mit Folie abgedeckt und für eine gute Ausleuchtung auf die Fensterbänke gelegt. Sobald die ersten Aufnahmen erscheinen (und dies geschieht in 5-6 Tagen), wird der Film entfernt.

Vor dem Auflaufen der Sämlinge sollten sich die Sämlinge in einem Raum mit einer Temperatur von 25 Grad befinden. Sobald die Sprossen den Boden bedecken, wird die Temperatur auf 16-18 Grad gesenkt. Dies geschieht, damit sich die Triebe nicht zu sehr dehnen, sondern Kraft für Kraft und Stärke ansammeln.

In der Phase des Auftretens von zwei Blättern sausen junge Setzlinge in getrennten Behältern, da die Pflanzen bereits an einem einzigen Ort dicht stehen. Ein Tauchgang wird sorgfältig durchgeführt, um Wurzeln und Stängel nicht zu beschädigen. Die Kapazitäten für jeden Strauch wählen die optimale Größe - mindestens einen halben Liter Volumen.

Einige Tage vor dem Einpflanzen in den Boden werden die Sämlinge verhärtet, so dass eine plötzliche Veränderung der Umgebung die Krankheit nicht hervorruft und das Wachstum der Pflanzen verlangsamt. Das Wesentliche beim Löschen ist, dass die Sämlinge eine Weile täglich auf der Straße ausgeführt werden, damit sich die Büsche an die Kühle gewöhnen.

Landung im Boden

Im Gewächshaus werden Mitte Mai Tomaten gepflanzt. Rassad sollte in diesem Moment mindestens 60 Tage sein. An jedem Strauch erscheinen bereits 5-7 Blätter und ein Blütenpinsel.

Tipp: Nicht zu früh Tomaten pflanzen. Wenn sich die Erde nicht genug erwärmt, frieren die Wurzeln einfach ein und Sie zerstören die Pflanzen.

Optimal gepflanzte Tomaten in getrennten Vertiefungen im Abstand von 50 Zentimetern. Zwischen den Reihen bleiben normalerweise 60-70 Zentimeter. Da die Pfefferriesen sehr hoch wachsen, ist es besser, sie versetzt zu pflanzen, damit jeder Strauch seine Dosis an Licht und Nahrung erhält und auch gut belüftet ist.

Vor der Landung auf dem Grund des Lochs eine Schicht Humus und Superphosphat oder Asche auslegen. Die Erde ist gut mit warmem Wasser verschüttet. Nach dem Einpflanzen gießen die Pflanzen nicht.

Eine gute Pflege für Tomaten ist das Versprechen einer reichen und gesunden Ernte. Und obwohl der Pertvoid Giant nicht vorgibt, übermäßig aufmerksam auf seine Person zu sein, wird er seine maximale Produktivität nur dann zeigen, wenn alle erforderlichen agrotechnischen Mittel zur Verfügung stehen, die zum ordnungsgemäßen Wachstum der Büsche beitragen.

Alle Sorten von hohen Tomaten benötigen eine konstante Ernährung, da sie viel Energie für das Wachstum von Stängeln und Zweigen aufwenden. Sowie die Bildung zahlreicher Früchte. Dies gilt insbesondere in der Zeit reichlich blühender und intensiver Früchte. Wenn das "Essen" nicht ausreicht, wird die Produktivität des Busches stark reduziert. Deshalb ist es für eine reiche Ernte so wichtig, die „Pfefferriesen“ -Tomaten richtig zu füttern.

Experten raten, die ganze Saison dreimal zu düngen. Zum ersten Mal müssen Sie dies am 15. Tag nach dem Pflanzen der Sämlinge auf dem Gartenbeet tun. Dieses Futter stimuliert das Wachstum und Wurzeln der Wurzeln sowie das schnelle Wachstum der oberirdischen Pflanzenteile. Die Hauptzutaten des Lebensmittels sind Stickstoff und Phosphor. Es ist besser, flüssige organische Stoffe in Form von Lösungen aus Wasser und Königskerzen (oder Vogelkot) einzuführen. Tomaten reagieren gut auf die Düngung mit Gründünger (Aufgüsse von Gras oder Brennnessel). Vergessen Sie nicht die Mineralien, die während der gesamten Fütterungsphase unverzichtbar sein sollten.

Während der Farbwiedergabe wird eine erneute Fütterung durchgeführt. Dies ist notwendig, um möglichst viele Früchte zu produzieren. Die Menge an Stickstoff ist jetzt reduziert, es gibt Platz für Substanzen wie Kalium und Phosphor. Sie können Ihr Lieblingssuperphosphat verwenden. Spezialpräparate werden mit Hefeverbänden, Borsäure und Jodverbindungen kombiniert.

Das dritte Mal werden Düngemittel angewendet, wenn die Phase der Massenfrucht beginnt. Um den Geschmack von Früchten zu verbessern und ihre Größe zu erhöhen, müssen Sie Mineralien wie Superphosphat oder Nitrophoska herstellen. Organische Stoffe nicht vollständig ausschließen. Beeinflussen die Gesamtausbeute von Verarbeitungsbüschen auf Basis von Jod, Asche, Mangan.

Konstante Luftfeuchtigkeit für Tomaten ist sehr wichtig. Dies bedeutet natürlich nicht, dass die Landung gefüllt werden muss. Es ist jedoch unbedingt erforderlich, den Boden feucht zu halten. Bei gemäßigtem Sommer werden die Tomaten ein bis zwei Mal pro Woche gegossen und mit warmem Wasser gegossen. Kaltes Wasser kann zu Wachstumsverzögerungen und Pflanzenwachstum führen. In heißen Perioden wird die Anzahl der Bewässerungen ein- oder zweimal erhöht.

Verwenden Sie am besten ein Tropfbewässerungssystem, dh Wasser, damit das Wasser nur bis zur Wurzel reicht und Blätter und Stängel nicht durch Wasser angegriffen werden. Diese Art des Gießens sorgt für die Gesundheit der Büsche. Schließlich ist bekannt, dass ständig feuchte Blätter schnell von Fäulnis und Pilzen befallen werden und die Infektion im gesamten Gewächshaus verbreiten.

Um den Boden länger feucht zu halten, wird empfohlen, Mulch aus Stroh und Sägemehl unter Büschen zu legen. Dies ist eine großartige Möglichkeit, um Wasser zu sparen. Darüber hinaus wächst unter dem Mulch kein Unkraut, und während des Grabens füttert Stroh die Wurzeln der Tomaten ständig mit Nährstoffen.

Bildung

Tomaten des pfefferartigen Riesen kommen am besten zur Geltung, wenn Sie Pflanzen in zwei Stämmen fahren. Schneiden Sie dazu alle Seitentriebe (Stiefkinder) ab, die nicht mehr als 5 Zentimeter gewachsen sind. Lassen Sie einen zentralen Stamm und auch ein Stiefkind, das als zentraler Stamm dient. Es bilden sich auch Zweige und Früchte.

Neben zusätzlichen Trieben müssen Sie auch die untersten Blätter entfernen, die Schatten unter den Büschen erzeugen. Zusätzlich entfernen sie alle gelben und beschädigten Blätter, die eine Krankheit hervorrufen können. Fruchtlose Hände werden ebenfalls entfernt.

Zusätzliche landwirtschaftliche Praktiken, die dazu beitragen, eine reichliche Ernte zu erzielen:

  • Zum Keimen der Wurzeln regelmäßig jäten und häuten.
  • Lockern Sie den Boden nach der Bewässerung, damit sich keine Kruste darauf bildet, die verhindert, dass Wasser und Sauerstoff in den Boden gelangen.
  • Einen Monat vor der Ernte die Oberseite des Busches kneifen. So wird sein Wachstum aufhören und die Pflanze wird alle Kräfte auf die Reifung aller gebildeten Früchte ausüben.
  • Erscheinende Blütenstände im August sollten gnadenlos beseitigt werden. Die Früchte von ihnen haben immer noch keine Zeit, sich zu formen, und selbst wenn sie Zeit haben, werden sie nicht in der Lage sein, rechtzeitig zu reifen. Indem Sie die Blume entfernen, lenken Sie in jedem Fall die gesamte Energie der Pflanze auf die Füllung bereits vorhandener Früchte.
  • Obwohl die Tomaten des Riesen-Pertuspids selten krank werden, können sie nicht vollständig vor Phytophtoras geschützt werden, die sich bei niedrigen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit entwickeln. Beseitigen Sie diese nachteiligen Faktoren
  • Um verschiedenen Krankheiten vorzubeugen, müssen Sträucher mit Fungiziden behandelt werden.
  • Lüften Sie den Raum regelmäßig, wenn Sie Tomaten in einem Gewächshaus anbauen. Bei hoher Luftfeuchtigkeit und hohen Temperaturen kann die Blüte aufhören,
  • Entfernen Sie die Tomaten in der Phase der Milchreife, um das Wachstum der Ernte zu stimulieren. An ihrer Stelle beginnen sich neue Früchte zu bilden. Unreife Tomaten "erreichen" unter Raumbedingungen schnell.
  • Der Riesenpfeffer braucht ein Strumpfband und Unterstützung.

Hervorragende Note. Im letzten Jahr auf freiem Feld gepflanzt. Die Büsche wurden 140 Zentimeter groß. Wir sind gut gewachsen, haben nichts getan. Es gab viele Früchte, aber ich denke, es werden mehr im Gewächshaus sein, also habe ich dieses Jahr beschlossen, sie im Gewächshaus anzupflanzen. Auch der Geschmack der Tomate gefällt. Süß mit etwas Säure, die nicht stört. Ich mag die Tatsache, dass es nicht viel Saft in ihnen gibt, und dann können Sie ohne Bedenken mit dem Schneiden oder Brötchen beginnen. Ja, in jedem Gericht sehen sie vorteilhaft aus.

Im Gewächshaus wuchsen die Büsche unter 150 Zentimeter. Führte sie in zwei Koffer. Äußerlich sind die Pflanzen zerbrechlich, die Stängel nicht sehr stark, einige verwelkte Bürsten. Und der Ertrag war sehr anständig. Jeweils 8-9 kg aus genau zwei Büschen. Aber wir haben sie gut gefüttert.

Vor ein paar Jahren Sorte Pertsevidny Riese gepflanzt. Es ist nicht klar, warum ihn alle so sehr loben, aber ich mochte ihn nicht. Der Geschmack ist mittelmäßig, die Früchte neigen zum Knacken. Obwohl wir es geschafft haben, Gurken zu essen, sind wir nicht auseinandergefallen. Die Ernte zeigte auch nicht viel. Im Allgemeinen ist das einzige Plus der Sorte große, schöne Früchte, die wie Paprika aussehen. Dieser Riese hat mich also nicht überrascht. Ich werde es nicht wieder pflanzen.

Ich bin mit dieser Sorte zufrieden, obwohl ich es nicht mag, mit hohen Tomaten herumzuspielen. Als Ergebnis lieferte sie eine gute Ernte, alle Tomaten sind wunderschön, von gleicher Form, wiegen etwa 150 Gramm. Pflanzen vertragen schlechtes Wetter. Unser Sommer war kühl, wolkig und windig, aber kein einziger Busch fiel. Alle Sträucher blühten gut, anständig gestrickt, auf einem Pinsel waren 6-7 Stück. Tomaten sind süß, lecker, mit der optimalen Menge an Saft. Samen sind wenige. Gut zum Einfrieren und Verarbeiten geeignet. Ich empfehle diese Sorte jedem, da diese Tomaten, wie sie sagen, im Fest und in der Welt sind.

Beschreibung der Sorte und Eigenschaften

  • Vom Beginn der Aussaat bis zur Fruchtbildung einer Tomate vergehen wahrnehmbare 110-115 Tage
  • Diese Sorte bezieht sich auf die Tomatensorten der Zwischensaison.
  • Der Strauch wird bis zu 1,5 Meter hoch, die Sorte kann als groß angesehen werden.
  • Pflanzen benötigen Unterstützung und Entfernung von Stiefeln.
  • Im reifen Zustand enthält jeder Pinsel 6-9 Tomaten, die die Form einer fruchtigen Paprika haben.
  • Das Fruchtfleisch dieser Tomaten hat einen hohen Zuckergehalt und eine geringe Menge an Samen.
  • Der erste Blütenstand bildet sich über dem 10. Blatt oder etwas höher.
  • Nach Ertrag - eine gute Note. Mit einem Quadratmeter bekommen Sie bis zu 9 kg Tomaten

Diese Art von Tomate ausreichend resistent gegen Pilzkrankheiten. Verwenden Sie Tomaten, sowohl in frischer als auch in Dosenform. Das Fleisch ist fleischig, schmackhaft, für Babynahrung und festlichen Tisch geeignet. Die Sorte eignet sich für den Anbau im Gewächshaus und im Freiland.

Разновидности перцевидных томатов

Селекционеры потрудились и вывели на основе перцевидного сорта сразу несколько вариаций, каждой из которых свойственны свои характеристики:

  • Перцевидный красный – прославился отличным вкусом, долгими сроками хранения и универсальностью применения. В этой линии выведены сорта: "Сабелька", "Пурпурный русский", " Тропический полугигант" и другие.
  • Перцевидный розовый – предназначен для консервирования. Плоды мясистые, с высокими вкусовыми качествами. Pinke Tomaten haben einen hohen Ertrag und eine gute Haltbarkeit. Sortieren perfekt transportiert Transport.
  • Pfeffergelb - hat einen besonders süßen Geschmack, Tomaten eignen sich hervorragend zum Einmachen. Reife Früchte fallen schnell ab, verzögern Sie also nicht die Ernte. Beliebte Sorten: "Khokhloma", "Goldfish", "Auria".
  • Pfeffer gestreift - große Sorte. Die Büsche dieser Tomaten werden bis zu 2 Meter lang. Im Pinsel bilden sich 8-9 Früchte. Ihre Hauptfarbe ist rot, es gibt gelbe Striche und Streifen.

Sämling Vorbereitung

Die Aussaat der Tomatenpfeffersamen erfolgt im März. Passen Sie für ein gutes Wachstum der Sämlinge die Pflanzdaten mit dem Mondkalender an. Als Substrat können Sie den Kauf von Universalerde verwenden oder eine eigene Bodenmischung herstellen, bestehend aus:

  • 2 Stück Rasenfläche,
  • 2 Stück Humus,
  • 1 Teil Sand
  • 2 EL. l Superphosphat
  • 5 EL. l Asche
  • eine kleine Menge Sägemehl.

Die Komponenten werden gut durchmischt und füllen die Pflanzgefäße damit. Samen erfordern keine vorherige Vorbereitung, Sie werden sofort gepflanzt. Die Ernten werden um 1,5 cm vertieft, wobei ein Abstand von 3 cm zwischen den Samen eingehalten wird. Danach wird der Boden angefeuchtet und mit einem Film bedeckt. Der Container mit den Landungen wird bei einer Temperatur von 25 ° C warm gehalten. In regelmäßigen Abständen wird der Boden angefeuchtet und die Folie zum Lüften geöffnet.

Die Pflanzung der Sämlinge im Gewächshaus kann Anfang Mai erfolgen. Im Freiland wird die Tomate im Juni gepflanzt. Vorsämlinge müssen aushärten.

Landung, Pflege

Es ist besser, diese Tomaten nicht an der Stelle anzupflanzen, an der die Kartoffeln vorher gewachsen sind. Der Boden muss fruchtbar sein.gut, wenn es mit Kompost gedüngt wurde. Überprüfen Sie den Säureanzeiger vor dem Pflanzen, saure Erde wird nicht empfohlen. Beim Pflanzen auf dem 1. Quadratmeter nicht mehr als 4 Pflanzen platzieren. Vor jedem Pflanzen wird Superphosphat in jede Vertiefung gegeben. Sie können den Boden vor dem Pflanzen wie bei Setzlingen vorbereiten.

Dann wird der Dünger mit Bio abgewechselt. Die zweite Beizung erfolgt 3 Wochen nach dem Pflanzen unter Verwendung von verrottetem Dünger als Dünger. Zum Zeitpunkt des Fruchtansatzes werden Tomaten zum dritten Mal gefüttert, wodurch ein komplexer Mineraldünger entsteht. Achten Sie darauf, im August den apikalen Trieb zu kneifen, um das weitere Wachstum des Busches zu stoppen. Ohne dies werden Sie nicht auf die Frucht warten. In Gewächshäusern werden im Sommer die ersten Früchte erzeugt. Im Freiland reift die Ernte etwas später.

So retten Sie die Ernte

Zuerst müssen Sie die Ernte sortieren. Um qualitativ hochwertige reife Tomaten zu erhalten, müssen Sie auf die Reifung der Tomaten mindestens die Hälfte der maximalen Größe warten - in diesem Fall erreichen die Tomaten leicht den Zustand in der bereits zerrissenen Form. Sehr kleine Früchte können nicht reifen.

Überreife, rissige, verschmutzte, zerkleinerte Tomaten werden verworfen. Als nächstes werden die Früchte zur Konservierung ausgewählt. Um Tomaten in Bänken in der ganzen Form zu rollen, müssen Sie nicht sehr große Früchte wählen. Zu große Tomaten werden verwendet, um Tomatensaft, Ketchup und frischen Verzehr herzustellen.

Früchte mit geringen Schäden werden für die Zubereitung von Wintersalaten verwendet, wobei minderwertige Stellen sorgfältig abgeschnitten werden. Neben, Tomaten können einfach eingelegt oder verwelkt werden. Das Einfrieren von Tomaten wird nicht empfohlen. Sie können die Früchte nur im Kühlraum lagern, dies verlängert die Haltbarkeit etwas.

Allgemeine Eigenschaften

Pfeffersorten von Tomaten sind Hybriden. Sie haben eine durchschnittliche Fruchtreifezeit von ca. 110 Tagen. Früchte für eine lange Zeit, wenn die erste Ernte in den letzten Julitagen entfernt wird, kann die letztere Mitte September gegessen werden.

Die meisten Unterarten des Tomatenpermeats gehören zur unbestimmten Gruppe. Die Höhe einiger Büsche übersteigt zwei Meter. Im August muss unbedingt der Wachstumspunkt eingeklemmt werden, da sich sonst keine neuen Früchte aus den neuen Eierstöcken bilden.

Pfeffertomaten sind meistens groß. Das Gewicht der angebauten Früchte kann 250 g überschreiten. Dichte, aber zarte Haut - fleischig, aromatisch im Inneren wie in jedem Gericht.

Der Anbau wird sowohl für Gewächshäuser als auch für Beete im Land empfohlen. Der Keimling ist gegen viele nachteilige Faktoren beständig, verträgt Lichtmangel. Das Pflanzen von Sträuchern sollte in einem Abstand von 50 cm erfolgen.

Die Pflanze hält ihr Gewicht auch ohne Früchte nicht, zwei Wochen nach der Transplantation muss der Bindevorgang durchgeführt werden. Da sich viele Seitenzweige vom Stiel entfernen, müssen die zusätzlichen entfernt werden. Wenn Sie den Vorgang des Einklemmens nicht durchführen, wird der Ertrag verringert und die Pflanzenentwicklung gestoppt.

Beim Anbau von Tomaten im Freiland sollte ein Stiel gebildet werden, bei der Pflege unter Gewächshausbedingungen ist es wünschenswert, zwei oder drei zentrale Stiele zu belassen.

Einige Sorten von Pfeffertomaten sind bei Gemüseanbauern am beliebtesten. Ihre Charakterisierung und Beschreibung hilft dabei, den am besten geeigneten Typ für bestimmte Wachstumsbedingungen zu bestimmen.

Orange Unterarten

Orangegelbe Pfeffertomaten gehören zur unbestimmten Gruppe. Die Sortenbeschreibung ist ohne Angabe der Strauchhöhe nicht vollständig. Die Höhe des Stiels kann 1,5 Meter überschreiten. Es hinterlässt viele Seitenzweige und Laub. Hellgrüne Blätter sind nicht sehr groß. Gehört zu Sorten mit früher Reife. Die Früchte beginnen in 90 Tagen zu reifen.

Die Farbe der Frucht ist satt orange, die Form ist länglich und erreicht eine Länge von 15 cm. Die Masse beträgt ca. 155 g. Das Innere ist fleischig mit einem ausreichenden Gehalt an Saft, süß. Früchte enthalten viel Carotin und Vitamin C.

Vielzahl von gelb

Hohe Erträge gefallen gelb gepfefferten Unterarten. Die Höhe des kräftigen Stängels kann über 180 cm wachsen, er trägt lange Früchte und die erste Ernte kann nach 115 Tagen erfolgen.

Die Besonderheit der Sorte besteht darin, dass die goldenen Früchte einer kleinen, gleichmäßigen Zylinderform an den Händen zu je 6 Stück reifen. Das Gewicht beträgt ca. 70 g. Saftiges Fruchtfleisch ist nicht sehr dicht, enthält wenige Samen.

Die Sorte ist nicht feuchtigkeitsbedürftig, liebt aber Licht und Wärme sehr. Daher stoppt die Entwicklung mit sinkender Temperatur.

Die Rückmeldungen von erfahrenen Gemüsebauern zu Tomaten mit gelbem Pfeffer sind gut: „Die Sorte wurde zuerst im Freiland gepflanzt, aber der Stängel ist groß und kann vom Wind abbrechen. Deshalb bin ich jetzt nur im Gewächshaus aufgewachsen. Aussehen und Geschmack ziehen alle an. Ich gieße nur einmal pro Woche und dünge Hühnermist. “

Gestreifter Look

Tomatenpfeffer gestreift bezieht sich auf Arten in der Zwischensaison. Vor dem Einpflanzen vergehen ca. 115 Tage. Es ist eine bestimmende Pflanze. Der kräftige Blattstiel ist niedrig und misst etwa 70 cm.

Längliche Tomaten, deren Länge manchmal 15 cm erreicht und die auf den Händen von 7 Stücken 85 g reifen. Aussehen wird seine ungewöhnliche Farbe anziehen. Die Gesamtfarbe ist rot mit gelben, gewundenen Längsstreifen. Die Schale ist dicht, verhindert Risse.

Es gibt viele positive Kritiken über die gestreifte Tomatensorte: „Ich habe mehr als ein Jahr hintereinander gestreifte Tomaten angebaut. Es ist nicht schwierig, den Stiel rechtzeitig zu binden, den Boden zu lockern und zu wässern. Die Früchte erregten die Aufmerksamkeit aller Nachbarn. Nächstes Jahr werde ich definitiv andere Paprikasorten anbauen. “

Tomaten kubanisch

Die kubanische schwarze Tomate gehört zur unbestimmten Gruppe. Die Höhe des Busches im Gewächshaus kann 2 Meter wachsen. Die Sorte schwarzer Pfeffer fällt mit einem hohen Strauch mit hängenden Zweigen auf, auf dem sich 8 Tomaten befinden. Große Ernten können erst nach 120 Tagen entfernt werden, so dass sie als mittelspäte Sorten eingestuft werden.

Kubanische pertvidny Form während der Werbung beinhaltet die Installation einer Unterstützung für das Binden und Entfernen von zahlreichen Seitenzweigen. Weitere Tomaten können geerntet werden, wenn sie aus zwei Stielen bestehen.

Die Früchte sind braunschwarz, pfefferförmig, wiegen ca. 180 g. Die fleischige Basis enthält fast keine Samen. Gute Haltbarkeit sorgt für eine dichte, aber zarte Haut.

Rote Unterarten

In rotem Pfeffer beginnen Tomatenfrüchte nach 105 Tagen zu reifen. Unbestimmte Pflanze. Es kann über 1,6 Meter wachsen.

Längliche Früchte sind im reifen Zustand rot gefärbt, wiegen ca. 120 g und haben am Ende eine scharfe Nase. Das fleischige, saftige Fleisch ist mit dicker, dichter, glatter Haut bedeckt.

Lange und zahlreiche Früchte sind die wichtigsten positiven Eigenschaften der Sorte. Die gesammelten Früchte werden lange aufbewahrt und können problemlos über weite Strecken transportiert werden.

Königlicher Blick

Die königliche Pfefferminztomate der Produktionsfirma Zedek kann auf offenem oder geschlossenem Boden angebaut werden. Es zeichnet sich durch mittlere Grenzen der Fruchtreife aus. Ab dem Zeitpunkt der Aussaat können die Samen bis zu 107 Tage dauern. Es gehört zur unbestimmten Gruppe und wächst über 1,6 Meter. Das Laub am Stiel ist klein.

Die längliche Form der Frucht ist rot und scharlachrot gefärbt, am Ende kann man einen kleinen Ausguss beobachten. Das Durchschnittsgewicht liegt bei 85 g. Sie zeichnen sich durch gute Haltbarkeit, hohe Resistenz gegen große Krankheitserreger und Rissfreiheit bei langen Transportstrecken aus.

Eine Sorte namens Hugo

Tomate Hugo gehört zu den mittelspäten Arten. Rot-scharlachrote Tomaten haben eine Pfefferform mit einem Gewicht von ca. 200 g. Die glatte und dichte Oberfläche schützt das innere saftige Fruchtfleisch, sodass die Ernte lange gelagert und über weite Strecken transportiert wird.

Es ist sehr immun gegen viele häufige Tomatenkrankheiten. Verträgt keine schattigen und kalten Orte. Daher ist es eher für Gewächshäuser geeignet, in denen die Lufttemperatur bei ca. 20 Grad und ausreichender Beleuchtung liegt.

Paprika-Tomaten-Sorten

Dies ist eine Reihe dichter und fleischiger, ertragreicher Sorten. Universal - schmackhafte Früchte werden roh und in Zubereitungen verwendet. Die Form der Tomate ähnelt dem bulgarischen Pfeffer, sie unterscheiden sich in der Farbe und weisen leichte Unterschiede in der Vegetationsperiode, der Höhe der Büsche und dem Gewicht der Früchte auf. Die Merkmale solcher Sorten sind nachstehend aufgeführt.

Tomatenpfeffer Riese

Es wird hauptsächlich in Gewächshäusern angebaut. Ernte - nach 100-120 Tagen nach den ersten Trieben. Die Höhe eines großen Strauchs beträgt 1,5 bis 2 m, in der Regel 5 bis 9 längliche (bis zu 15 cm) pfefferförmige Tomaten mit einem Gewicht von 150 bis 200 g. Die Ausbeute beträgt bis zu 6 kg / m2.

Die Oberfläche der Früchte ist glatt und gleichmäßig rot. Das Fleisch ist dicht und fleischig, es gibt nicht zu viele Samen in 3-4 Kammern. Tomaten sind duftend, süßlich und haben einen ausgezeichneten Geschmack. Die Bewertungen des Tomaten-Pfefferminz-Riesen kennzeichnen seine Früchte als universell - sie eignen sich für frische Salate, Winterkonserven, Einfrieren, Schmoren und Trocknen.

Tomaten mit rotem Pfeffer

Die Sorte ist mittelfrüh, Früchte nach 105-110 Tagen nach der Keimung. In offener oder geschützter Erde gewachsen. Glas und Gewächshäuser eignen sich zum Anbau. Wächst gut in leichten, fruchtbaren Böden. Die Höhe eines stark wachsenden Busches erreicht 1,6 m.

Die Früchte sind länglich, Formen von bulgarischem Pfeffer, mit einer scharfen "Nase", glatt, leuchtend rot, bis zu 120 g Gewicht. Die Tomate Pertsevidny Rot wird für lange reichliche Fruchtbildung geschätzt. Die Früchte sind dicht, fleischig, geschmacksintensiv und haben eine dicke Haut. Gut gepflegt und ertragen lange Sendungen. Vielseitig einsetzbar - essen Sie frisch, ganz aus der Dose, gesalzen, getrocknet und gefroren, machen Sie Säfte und Nudeln.

Tomatenpfeffer Orange

Frühreife Sorte, geeignet für Gewächshäuser. Die Zeit vor der Fruchtbildung ist deutlich kürzer als bei anderen Sorten - 85-90 Tage. Die Büsche sind kräftig und bis zu 1,5-1,8 m hoch. Bei Kulturform 1-2 Stiel. Produktivität bis zu 7-8 kg / m2.

Wertvolle Eigenschaften der Sorte:

  • lang reichlich fruchtend,
  • Farbtoleranz
  • Resistenz gegen eine ganze Liste von Krankheiten
  • Hoher Trockenmassegehalt
  • hoher Gehalt an Vitamin C, Carotin.

Die Früchte sind groß, pfefferförmig, in den Händen - je 3-4 Stück. Die Masse der Früchte - 135-170, manchmal - bis zu 300 g. Bestehende Bewertungen über die Tomate Orangenpfeffer charakterisieren es als eine Vielzahl von universellen Einsatz - es ist gut und roh, und in Dosen, in Salz. Das Fruchtfleisch ist dicht und fleischig, saftig und zart, die Haut ist dick und kräftig, reißt nicht in der Dose.

Gelbe Pfeffertomate

Die Sorte ist mitten in der Reife - trägt 116-120 Tage nach der Keimung Früchte. Kleinblättriger Strauch, 180 cm hoch. Wenn Sie wachsen, lassen Sie 1 Stiel, binden Sie es, Prise. Der Ertrag aus dem Busch unterliegt der Technologie des Anbaus - bis zu 3,5 kg.

  1. liebt fruchtbaren Boden,
  2. mäßiger Feuchtigkeitsbedarf,
  3. leichte und wärmeliebende Sorte,
  4. durch Frost beschädigt
  5. lang fruchtend.

Kultiviertes Tomatenpfeffergelb in Filmgewächshäusern und unter freiem Himmel. In Pinseln - 5-6 Tomaten mit einem Gewicht von bis zu 150 g. Die Früchte sind länglich, außen - orange, innen - hellgelb, kleine Samen, duftend. Säuregehalt reduziert. Roh gegessen oder in Form von ganzen Früchten haltbar gemacht. Es ist schön, wenn sich die gelben Früchte beim Säumen mit der gleichen roten Form abwechseln.

Tomatenpfeffer-artig gestreift

Die Sorte ist mittelreif (110-115 Tage vor der Fruchtbildung), kurz. In der Höhe wächst sie bis zu 70 cm (in Gewächshäusern - bis zu einem Meter). Pflanzen stark, gut gefüttert. Es ist optimal 3-4 Stiele zu bilden. Während der Saison werden an einem Strauch bis zu 5 Bürsten mit 6-9 15 cm langen Tomaten mit einem Gewicht von 80-150 g gebunden. Sammeln Sie bis zu 7 kg Früchte von 1 m2.

Bestehende Bewertungen von Tomato Pepper-like striped markieren das ursprüngliche Aussehen - rot und gelb, gewundene Streifen, eine Form (zum Gedenken an den bulgarischen Pfeffer, mit einer scharfen "Nase") und einen ausgezeichneten Geschmack. Enthält viel Trockenmasse. Ihre Haut ist dick und neigt beim Einmachen von ganzen Früchten nicht zu Rissen. Früchte schmecken frisch und sind gut für die Konservierung - während der Wärmebehandlung bleiben sie dicht, verfärben sich nicht und hinken nicht.

Tomaten-Chukhloma

Hat hoch, höher als 2 m hoch, Sträucher, Ertrag - 4.5-5.5 mit jedem. In den Blütenständen - 12-15 Früchte in 12-15 cm und mit einem Gewicht von 11-120 g Aufgrund des hohen Carotingehalts haben Tomaten eine leuchtend orange Farbe. Ihr Fleisch ist dicht und die Haut ist stark, wodurch sie gut gelagert und transportiert und gut konserviert werden.

Gewachsener Busch in 1 Stiel. Positive Bewertungen über die Tomate von Chukhloma erklären sich aus den Eigenschaften der Frucht selbst, dem hohen Ertrag und der Resistenz der Sorte gegen die für Tomaten charakteristischen Krankheiten.

Tomate Khokhloma

Khokhloma, ähnlich wie Chukhloma, wächst ebenso stark wie es ist, mehr als 2 m groß. Es wird empfohlen, unter temporären Schutzräumen aus einem Film und in kalten Gewächshäusern aufzuwachsen. Es wird im März auf Setzlinge gesät und im Mai in Gewächshäusern gepflanzt. Sträucher bilden einen einzigen Stiel. Die Pflanzen sind kräftig und groß, nicht anfällig für Tabakmosaik, Seuche, Fusarium und Cladosporia.

Wenn die Khokhloma-Tomate erwähnt wird, beginnt die Beschreibung der Sorte mit einem hohen Ertrag - bis zu 8,5-10 kg aus einem Busch. Die Früchte sind bananenförmig und wiegen 120-150 g. Sie haben eine dünne, aber dichte Schale, ein dichtes saftiges Fruchtfleisch und eine leuchtend rote Farbe, innen und außen gleichermaßen. Die längliche Form macht sie bequem zum Einmachen - die Tomaten passen fest in ein Glas, ohne Hohlräume zu bilden. Die Schale reißt nicht.

Tomaten Sibirische Triple

Gut geeignet für nicht-chernozem Böden und Wetterbedingungen, die für Tomaten nicht zu günstig sind, die Sibirische Drei-Sorte.

Es wird im Freien, in Filmunterkünften, in ungeheizten Gewächshäusern angebaut. Die Höhe des Busches beträgt ca. 60 cm, die Ausbeute beträgt bis zu 5 kg pro Busch. Bei einem relativ geringen Wachstum werden großfruchtige Sorten festgestellt (150-300 g, bis zu 15 cm Länge). Einzelne Gärtner, die Feedback zur sibirischen Tomatentroika gaben, stellten eine etwas spätere Reifung der Früchte im Vergleich zu anderen mittelreifen Sorten fest.

Sibirische Troika-Tomate von sibirischen Züchtern - Die Sortenbeschreibung umfasst folgende Punkte:

  • Kompaktheit der Büsche
  • Ausbeute,
  • großfruchtig
  • toller Geschmack
  • Langzeitlagerung von Früchten
  • Resistenz gegen Parasiten und Krankheiten.

Je nach Anwendung ist die Sorte universell einsetzbar - sie kommt roh und in Dosen. Während der Wärmebehandlung behält es seinen Geschmack und seine vorteilhaften Eigenschaften bei und reißt nicht.

Tomatenpfeffer robust

Eine Sorte, die von sibirischen Züchtern für den Freiland gezüchtet wurde. An das Klima Westsibiriens angepasst. Frühe Frucht an 105-110 Tagen. Compact Bush erreicht eine Höhe von 30-40 cm, Form und erfordert kein Strumpfband. Auf Bewässerung und Düngung reagiert komplexer Dünger gut. Krankheitsresistente Sorte, teilweise immun gegen Viren. Sammeln Sie bis zu 4 kg Tomaten pro 1 m2.

Fruits tomato Pepper robust ergibt längliche, große (bis zu 150 g), purpurrote Farbe. Sie sind lecker und frisch und aus der Dose.

Tomaten-Goldfisch

Zwischensaison-Sorte, Reifezeit - 112-125 Tage. Die Sträucher sind 2 Meter hoch und hellgrün. Die Größe erfordert ein Strumpfband, es ist notwendig, die Büsche zu formen. Hinweis zu Bewertungen von Tomatengoldfischen, die unter widrigen Bedingungen wachsen und reichlich Früchte tragen - variable Temperatur, übermäßiger Regen. Hohe Krankheitsresistenz. Notwendiges Gießen, Jäten, Auflockern und Düngen mit Mineraldünger. Produktivität - stabil bis 9 kg / m2.

In der Hand - bis zu 6 Fruchtstücke mit einem Gewicht von 95-115 g mit dichtem und fleischigem Fruchtfleisch. Die Form ist länglich, zylindrisch, mit einer scharfen Nase am Ende. Die Farbe ist orangish gelb. Allergene in Tomaten dieser Sorte sind nicht vorhanden, enthalten jedoch viel Beta-Carotin. Сладкие, очень вкусные плоды хороши для цельноплодного консервирования и в свежем виде. Транспортабельны. Шкурка плотная.

Томат Аурия

Высокорослый среднепоздний урожайный сорт. Дается описание томата Аурия как лиановидного растения, достигающего 2 м, которое выводится в 2 стебля. Сравнительно тонким, не мощным побегам требуется своевременная подвязка. Кисти с плодами крупные – до десятка, реже – до 20 плодов. Из них крупных – 4-5 штук, остальные – средние и мелкие. Средняя длина плода 12-14 см. Das Durchschnittsgewicht - 60-80 g, kann bis zu 150 g erreichen

Tomaten der Sorte Auria unterscheiden sich in ihrer charakteristischen Form - längliche Früchte mit einem leicht gegabelten Ende. Fleischig, mit zwei Samenkammern mit wenigen kleinen Samen, gleichmäßig entlang der Frucht verteilt.

Geschmack der Tomate Auria - die Beschreibung der Sorte bestimmt, wie frisch, sogar trocken.

Durch die überschüssige Trockenmasse eignet sich die Sorte zum Transportieren und Einmachen von ganzen oder in Form von Nudeln und Saucen.

Die Bewertungen über Tomate Auria unterstreichen den ausgezeichneten Geschmack der Zubereitungen daraus. So muss die Paste nicht lange gekocht werden, da die Früchte in der Frucht nicht zu viel enthalten und sie sich als zart und süß herausstellt. Und ganze Früchte passen bequem in die Ufer und knacken nicht.

Tomaten Eros

Das absolute Analogon von Auria, das die ursprüngliche Form seiner Früchte wiederholt - die gleiche längliche, am Ende gegabelte. Der Unterschied in der Farbe ist, dass wenn Auria rot ist, Eros-Tomaten orange sind und sie etwas kleiner sind.

Die Sorte ist mittelreif, sie reift in 111-115 Tagen. Beständig gegen verschiedene Krankheiten. Der Strauch ist eine kräftige, bis zu 1,8-2 m hohe Form. Vorzugsweise besteht die Formation aus 3 Stielen. Die Sorte ist sehr ergiebig. In den Händen von 5-7 Früchten manchmal - bis zu 10, bis zu 150 g Gewicht.

Dichte Früchte von helloranger Farbe enthalten wenige Samen (manchmal sind sie leicht hohl) und sind resistent gegen Übersingen und Knacken. Vielseitig - gut und roh und für die ganze Dose. Früchte werden bis zu 2-3 Wochen gelagert. Siehe Artikel: Schwarze Tomaten: die besten Sorten, ihre kurzen qualitativen Eigenschaften.


Sie interessieren sich für Pfeffersorten von Tomaten, wissen aber nicht, wie Sie sie richtig anbauen sollen? Sie sind verwirrt von den verschiedensten Sorten und haben sich noch nicht entschieden, mit welcher Sie beginnen sollen? Fragen Sie sich, warum der Tomatenpfeffer-Riese seinen Namen hat? Sind Sie neugierig auf Ertrag und Geschmack der Früchte der Pfeffersorten? In unserem Artikel werden wir versuchen, all diese Fragen zu beantworten.

Diese Sorten gibt es in verschiedenen Farben und Größen, aber eines haben sie gemeinsam: Sie sehen alle aus wie Gemüsepaprika.

Unsere Leute lieben Tomaten, vielleicht weil sie fast auf jeder einheimischen Datsche angebaut werden. Einige bauen eigens für diesen Zweck Gewächshäuser, andere beschränken sich darauf, Pflanzen im Freiland anzupflanzen. Da die Züchter viele verschiedene Tomatensorten mitbringen konnten, ist es viel einfacher geworden, diejenigen auszuwählen, die für das lokale Klima geeignet sind.

Eine dieser Sorten - Pfeffertomaten - kommt häufig in Hausgärten vor. Sein interessantes Merkmal ist die ungewöhnliche Form der Frucht, eher wie ein Pfeffer, für den die Sorte ihren Namen erhielt. Manchmal verwechseln unerfahrene Menschen Tomaten der Sorte „Pepper“ sogar mit gewöhnlichen Gemüsepaprikas.

Tomaten sind eine Hybridsorte. Es gibt mehrere Unterarten dieser Hybride mit ähnlichen Eigenschaften. Beispielsweise ist die Mehrzahl der von uns beschriebenen Hybriden für den Anbau in Gewächshäusern und Freilandkulturen geeignet.

Ausbeute

Pfeffertomaten werden als Zwischensaison-Arten eingestuft, die Früchte beginnen 110 - 115 Tage nach der Keimung zu reifen. Die ersten im Freiland angebauten Tomaten sollten erst Anfang Juli erwartet werden, und die letzte Ernte muss bis Mitte oder Ende September erfolgen. Wenn Sie Pflanzen unter Gewächshausbedingungen anbauen, beginnen sie mit Beginn des Sommers Früchte zu tragen, und dieser Zyklus dauert bis Anfang September.

Es ist wichtig. Im August ist es notwendig, die Spitze jedes Busches zu kneifen, sonst können die entstehenden Blütenstände nicht rechtzeitig Früchte tragen.

Die Höhe der Büsche, die zur unbestimmten Form gehören, beträgt im Durchschnitt eineinhalb bis zwei Meter, und deshalb brauchen alle diese Sorten Stützen und Pasynkovanii. Jede Bürste kann 6 bis 10 Früchte tragen. Mit einem Quadratmeter wird um den Ernteeimer herum entnommen - bis zu neun Kilogramm Tomaten.

Pfeffersorten erfordern vom Gärtner nicht viel Mühe, sie sind auch für Anfänger-Amateure leicht zu züchten. Die Hauptsache beim Wachsen ist es, alle Regeln der Pflanzenpflege einzuhalten.

Pflanzen sind sehr fruchtbar, manche werden bis zu zwei Meter hoch, deshalb brauchen sie ein obligatorisches Strumpfband.

Bewerbung

Pfeffertomaten werden für alles verwendet:

  • es ist nützlich, sie frisch zu essen,
  • Sie sind hervorragend erhalten,
  • Früchte werden zum Füllen empfohlen, da Tomaten eine dichte Struktur haben und beim Kochen nicht auseinanderfallen,
  • mit der richtigen Lagerung Tomaten für eine lange Zeit nicht ihren Geschmack und Geruch verlieren,
  • Aufgrund der höheren Zuckerkonzentration in den Früchten dieser Hybriden als in anderen Sorten werden sie häufig zur Zubereitung von Kindernahrung sowie für Tomatensäfte und Kartoffelpüree verwendet.

Die größte Nachfrage in unserem Land sind mehrere Arten. Wir geben ihnen eine kurze Beschreibung.

Der scharlachrote Mustang

Bezieht sich auf indeterminantnyh Sorten, Karpal. Die Hybridfunktionen sind wie folgt.

  1. Sämlinge werden zwei Monate vor dem Einpflanzen in den Boden gepflanzt. Es ist besser, vier Büsche pro Quadratmeter zu pflanzen.
  2. Es gibt nur wenige Blätter am Strauch, ihre Höhe variiert zwischen einem und drei Metern. Es wird empfohlen, von jeder Pflanze ein Paar Stängel zu lassen.
  3. Die Früchte haben eine längliche pfefferähnliche Form, die Länge reicht von 10 bis 18 cm. Wenn sie reif sind, nehmen sie eine rot-himbeer Farbe an. Gewicht - ca. 200 g, das Fleisch ist fleischig und angenehm im Geschmack.

Tomaten dieser Hybride eignen sich für Lebensmittel und Konserven und sehen in Banken sehr elegant aus.

Wenn sie reif sind, werden die Früchte dieser Hybride rotrot mit einem angenehm schmeckenden, fleischigen Fruchtfleisch.

Andenhorn

Das Aussehen der Früchte der Sorte "Andenhorn" ist den Früchten des Paprikas etwas ähnlich. Tomaten werden groß. Sie haben eine rote Farbe, das durchschnittliche Gewicht beträgt ca. 115 g. Das Fleisch ist dicht und fleischig, es gibt nur wenige Samen. Der Geschmack ist angenehm, Süße und Säure werden kombiniert.

Die Sträucher blasen anderthalb Meter weit, was bedeutet, dass die Pflanzen nicht auf eine Stützstruktur verzichten können. Die Reifung der Tomaten ist abgeschlossen, der Ertrag ist gut - bis zu 25 große Tomaten können aus dem Busch entfernt werden.

Es bezieht sich auf mittelfrühe Hybriden, Reifezeit - 105 Tage ab dem Auftreten von Trieben.

Sträucher wachsen unter Gewächshausbedingungen bis zu 1,5 m hoch. Experten empfehlen, Pflanzen in zwei oder drei Stielen zu bilden.

Wenn die Tomaten reif sind, werden sie rot eingeschenkt. Ihr Gewicht reicht von 80 bis 120 Gramm, das Fleisch ist fleischig und angenehm im Geschmack.

Landwirtschaftlicher Anbau folgt.

  1. Bei Setzlingen werden die Samen von März bis April gepflanzt, die Pflanztiefe beträgt einen Zentimeter.
  2. Die Auswahl beginnt im Stadium der Entstehung eines Paares vollwertiger Blätter.
  3. Vor dem Aussteigen (und Sie müssen 60-Tage-Sämlinge pflanzen) beginnen sie eine Woche oder länger, sie zu härten.
  4. Pflanztermine - für Gewächshäuser: April - Mai, für offenen Boden: Juni, wenn die Gefahr von Frühlingsfrösten vorübergeht, im Stadium von 6-7 vollen Blättern. Anlandeschema: 30 x 50 cm.
  5. Pflanzen müssen regelmäßig gewässert werden.
  6. Während der gesamten Vegetationsperiode benötigen Sie zwei oder drei zusätzliche Fütterungen.

"Kasadi Madness"

In verschiedenen Katalogen wird diese Sorte auch als "Kesidi Madness" und "Kasadi Recklessness" bezeichnet. Sie führen es auf die mittelfrühen semi-determinanten Handgelenkhybriden zurück.

Das Hauptmerkmal der Hybrid - längliche Frucht mit Originalstreifen von goldener Farbe.

Die Samen werden zwei Monate vor der Aussaat an einem festen Platz für die Sämlinge ausgesät. Es wird empfohlen, vier Pflanzen auf ein Feld zu stellen.

Die Höhe der Büsche beträgt im offenen Gelände durchschnittlich bis zu 1,4 m, im unteren Bereich etwa einen Meter. Es wird empfohlen, die Setzlinge in 3-4 Stielen zu organisieren.

Die Früchte haben eine längliche Form, dicht und schön im Aussehen. Wenn die Tomaten reifen, werden sie rot und mit einem goldenen Wickelstreifen verziert. Das Gewicht reicht von 60 bis 140 Gramm. Der Geschmack ist angenehm. Tomaten knacken während der Lagerung oder des Transports nicht. Das Fruchtfleisch enthält wenig Samen.

Diese Hybride gehört zu den unbestimmten Zwischensaison-Sorten. Sträucher werden bis zu eineinhalb Meter groß, das Laub ist normal. Der anfängliche Blütenstand bildet sich über dem neunten Blatt und dann in Abständen von jeweils drei Blättern.

Tomaten haben die Form von Würfeln, die Oberfläche ist leicht gerippt. Wenn Sie reif sind, bekommen Sie eine gelbe Farbe. Äußerlich sind die Tomaten ein bisschen wie die Früchte der Paprikasorten "Novogogoshary". Ungefähres Gewicht - von 150 bis 200 Gramm.

Am häufigsten werden die Tomaten der Sorte Illusion gefüllt, gebacken oder gedünstet, da sie die Form gut „halten“. Das Fleisch der Wände ist dicht, der Kern ist frei getrennt.

Funken der Flamme

Die Sorte ist mittelspät, berühmt für ihren hohen Ertrag. Gehört zu unbestimmten Arten und kann unbegrenzt wachsen. Es wird hauptsächlich in Gewächshäusern angebaut. Das beste Ergebnis wird mit nur 2 Stielen erzielt.

Fruchtmerkmale sind wie folgt:

  • haben längliche, bis zu 13 cm große Früchte, die Pflaumen mit einer spitzen "Nase" ähneln,
  • nach der vollen Reife bekommen sie eine rote Farbe mit goldenen gewundenen Streifen (in dieser Farbe übrigens ihr Hauptmerkmal),
  • Gewicht reicht von 150 g,
  • saftiger und vollmundiger Geschmack
  • Fruchtfleisch fleischig, Samen etwas.

Die Sorte wurde bei Gärtnern aufgrund ihres hohen Ertrags, ihres ausgezeichneten Geschmacks und ihrer ungewöhnlichen Farben, ähnlich wie Feuerzungen, beliebt.

Die Aussaat der Sämlinge dauert 60 - 65 Tage, bevor im Gewächshaus gepflanzt wird. Es wird empfohlen, bis zu drei Büsche auf jedes "Quadrat" zu setzen.

"Kubanischer Pfeffer"

In bestimmten Katalogen finden Sie andere Namen dieser Hybride - "Cuban Black", "Brown Cuban Pepper", "Pepper-like Black". Es gehört zu den unbestimmten mittelspäten Sorten und liefert gute Tomatenerträge.

Sträucher erreichen bei Gewächshauskultur eine Länge von zwei Metern (im Freiland - unten). Die optimale Ernte kann mit zwei Stielen geerntet werden.

Die Früchte ähneln in ihrer Form auch Paprika und bekommen im reifen Stadium eine satte dunkelbraune Farbe. Das Fleisch ist fleischig, hat fast keine Samen. Gewicht - innerhalb von 200 - 300 g

Sämlinge für Sämlinge sollten 56 bis 60 Tage vor dem Einpflanzen in den Boden gesät werden.

Die Sorte ist unbestimmt, mittlere Reife, gibt eine gute Ernte. Sträucher werden bis zu zwei Meter groß und haben kurze Internodien. Unter Gewächshausbedingungen kann der Hybrid überall wachsen, aber unter freiem Himmel - nur in den südlichen Regionen. Es wird empfohlen, ein paar Stiele zu formen.

Früchte nach der Reifung erhalten eine orange Farbe, haben eine längliche Form. Das Gewicht reicht von 60 bis 100 g, und eine Bürste hat bis zu eineinhalb Kilogramm Obst, daher der hohe Ertrag.

Die Aussaat der Sämlinge erfolgt zwei Monate vor dem Einpflanzen in den Boden. Es wird empfohlen, drei Pflanzen pro Quadratmeter zu pflanzen.

“Meshchanskaya Füllung” (Burgess Füllung)

Eine Vielzahl von mittleren Reifegraden, unbestimmt. Die Länge der Sträucher erreicht 1,8 Meter, das Laub der Pflanzen ist Standard. Es ist besser, eine Pflanze mit zwei oder drei Stielen zu bilden.

Eigenschaften von Tomaten sind wie folgt:

  • haben die Form eines Würfels und ähneln den Früchten des bulgarischen Pfeffers.
  • nach der Reifung bekommen sie rote Farbe,
  • innen ist hohl, die Wände sind dicht,
  • Durchschnittsgewicht - 120 -150 g

Tomaten dieser Sorte eignen sich aufgrund der hohlen Struktur zum Füllen. Auch während der Wärmebehandlung behalten sie ihre Form.

Diese Tomaten haben eine hohle Struktur und verlieren durch die Hitze nicht ihre Form. Sie eignen sich daher zum Füllen und Backen.

Eingepflanzte Setzlinge 55 - 60 Tage vor dem Einpflanzen in den Boden. Auf jedes Feld kommen drei oder vier Pflanzen.

"Moskauer Birne"

Bezieht sich auf frühe Sorten, die Art der pflanzendeterministischen, handgelenksgebundenen Tomaten. Büsche sredneroslye erreichen bei Gewächshausbedingungen eine Länge von etwa einem Meter (im Abgas wächst etwas weniger). Note passt:

  • für Zentralrussland in isolierten Notunterkünften,
  • für südliche Gebiete auch im Freiland.

Samen für Setzlinge vor dem Einpflanzen in den Boden 55 - 60 Tage lang säen. Die Abstände zwischen den Sämlingen betragen jeweils 44 cm und müssen zusammengebunden werden. Es wird empfohlen, einen Strauch in drei oder vier Stielen zu gründen.

Der Ertrag der hybriden "Moskauer Birne" - etwa vier Pfund von jedem Busch.

Tomaten haben die Form von Paprika, sind rosafarben, schmackhaft und haben einen fleischigen Inhalt. Fruchtgewicht - bis zu 200 g.

"Pertsevidny"

Bezieht sich auf die frühreifen, unbestimmten Tomatensorten am Handgelenk. Diesen Sortenzüchtern gelang es, Resistenzen gegen die Hauptkrankheiten dieser Pflanzenart zu übertragen.

Der Busch wächst auf zwei Meter. Optimale Wirkung wird durch die Bildung von Büschen in 2-3 Stielen erreicht. Der anfängliche Blütenstand erscheint etwa 9-10 Blätter, der Rest - alle drei Blätter.

Die Früchte wachsen in Form von Büscheln zu je 6 - 9 Stück. Die Tomate "Pertsevidny" hat nach der Reifung eine rote Fruchtfarbe. Gewicht - von 100 bis 150 g. Das Fleisch ist fleischig, der Geschmack ist angenehm, es gibt wenige Samen.

Sämlinge werden 55 - 60 Tage vor dem Einpflanzen in den Boden ausgesät. Es ist besser, drei Pflanzen pro Quadrat zu pflanzen.

"Pfeffer gestreift"

Die Sorte ist Zwischensaison, der Ertrag ist gut. Bezieht sich auf die bestimmenden Arten von Tomaten, Handgelenk.

Der Busch wächst stark mit gutem Laub. Selbst im Gewächshaus beträgt die Höhe nicht mehr als einen Meter und im offenen Gelände bis zu 0,7 m. Es ist besser, sie in 3-4 Stielen zu formen.

Während der Saison passen auf einen Strauch ca. 5 Bürsten, auf jede von 6 - 9 Früchten. Tomaten sind dicht, bis zu 15 cm lang und verfärben sich nach der Reife rot und bilden einen goldenen, gewundenen Streifen, sodass sie sehr schön aussehen. Das Gewicht reicht von 80 bis 20 g. Die Haut ist dicht, reißt nicht.

Tomaten mit "pfefferähnlichen Streifen" werden wie folgt gepflanzt: 70 mal 30 (40) cm, mit einer Häufigkeit von 6 bis 8 Büschen pro Quadratmeter.

"Peter der Große"

Behandelt sredneranny Arten, reift für 110 Tage. Typ - unbestimmt. In der mittleren Gasse ist es besser, sie in einem Gewächshaus anzubauen.

Bush groß. Es wird empfohlen, Sträucher in 2 und 3 Stielen zu formen. Auf jedem Pinsel bilden sich 5-6 Früchte.

Die Hybride ist resistent gegen Krankheiten, fruchtbar, wir lieben Sommerbewohner für die hohe Qualität der Früchte.

Fruchtmerkmale sind wie folgt:

  • zylindrische Form mit einer "Nase", 10–12 cm lang,
  • Die Haut ist dick und haltbar,
  • nach der Reifung rote Farbe annimmt,
  • Fruchtgewicht im Bereich von 90 bis 120 g

Gärtner schätzen die Hybride wegen ihrer Beständigkeit gegen Verticilous Wilt und der hervorragenden Tomatenqualität.

Es wird empfohlen, die Sämlinge 60 - 65 Tage vor dem Einpflanzen in den Boden zu säen. Pflanze drei Pflanzen pro Quadrat.

Römisch gestreift

Mittlere frühe Sorte. Im Gewächshaus wachsen Büsche bis zu 170 cm. Die Früchte sind schwer, in Form von Pflaumen, mit fleischigem und schmackhaftem Fruchtfleisch, süß.

Die Form der Tomaten ist variabel: mit einem stumpfen Ende und praktisch ohne Samen.

Bezieht sich auf Zwischensaison-Sorten, 115 - 120 Tage vergehen bis zur vollen Reife, Handgelenk, determinant. Sträucher in Höhe von 0,7 Metern, gewöhnliche Blätter.

Früchte in Form von länglicher Creme, dichte Formation, rot und fleischig. Gewicht von 60 bis 80 g. Nicht knacken.

Pflanzmuster: 50 bis 40 cm, die Häufigkeit - bis zu sechs Pflanzen pro Quadratmeter. Produktivität: 6-7 kg von einem Quadrat.

Der Hybrid ist resistent gegen Vertikillose und Fusarium.

"Sibirischer Kosake"

Hoch in der Zwischensaison unbestimmt. Die Höhe des Busches - bis zu 1,8 Meter. Am besten bildet man eine Pflanze aus zwei oder drei Stielen.

Der erste Blütenstand erscheint über dem siebten Blatt, alle nachfolgenden bilden sich alle zwei bis drei Blätter.

Früchte sind groß, rot. Gewicht von 200 bis 300 g

Die Aussaat der Sämlinge erfolgt 55 bis 60 Tage vor dem Einpflanzen in den Boden. Auf jedem Quadratmeter werden drei Pflanzen gepflanzt. Der Ertrag von jedem Quadrat ist in der Nähe des Eimers.

Die Gärtner, denen es gelang, Unterarten von Tomatenpfeffersorten in ihrer Region anzubauen, waren angenehm überrascht von ihrem schönen Aussehen und ihrem ausgezeichneten Geschmack.

Sehen Sie sich das Video an: Rührei auf bulgarisch - Samstag Küchentalk (Dezember 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send