Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Erstaunliche Sorten gefalteter Thuja werden einen würdigen Platz in der Datscha einnehmen

Pin
Send
Share
Send
Send


Toui war lange Zeit im Ziergarten tätig. Dies sind immergrüne und meist thermophile Vertreter der Familie Cypress. Schlanke Bäume und Zwergsträucher werden aktiv in Landschaftsparks, Stadtgassen und privaten Gärten eingesetzt. Am bekanntesten sind zwei Arten: Thuja gefaltet und Western. Es geht um die Pflanze der ersten Art. In der Natur ist es von den sonnigen Ufern Kaliforniens bis nach Alaska üblich, aber in unserem Klima ist es anspruchsvoller, sich darum zu kümmern.

Botanische Beschreibung

Gefaltete Thuja werden manchmal auch als Riese bezeichnet, und unter informellen Namen sind kanadische oder westliche rote Zedern besonders beliebt. Das natürliche Wachstumsgebiet ist groß genug. Es ist ein schlanker Baum mit einer Höhe von bis zu 75 cm und einem Stammumfang von bis zu 1,2 bis 2,4 m. Die Krone ist konisch oder pyramidenförmig, die Zweige befinden sich in einer horizontalen Ebene und die Triebe sind leicht verwelkt. Die 1-2,5 cm dicke braunrote Rinde weist viele Risse auf. Die Triebe sind flach, mit Blättern bedeckt, die eine glänzend grüne Außenfläche und einen weißlichen Boden haben. Der Baum bildet bis zu 12 cm lange, oval-längliche Beulen.

Standort und Boden

Der Baum ist windbeständig und schattenresistent, langlebig mit einer Lebenserwartung von 500 bis 800 Jahren. Thuja kann sich in sonnigen Gebieten und im Halbschatten normal entwickeln. Im ersten Fall besteht die Gefahr, dass der Baum unter Änderungen der Tag- und Nachttemperaturen leidet und die Dehydration einsetzt. Unter natürlichen Bedingungen wächst Thuja Folded an feuchten Küsten in sumpfigen Niederungen und erreicht dort eine wahrhaft gigantische Größe. Der Boden ist nicht anspruchsvoll, aber für eine bessere Entwicklung sollte Nährboden vorbereitet werden. Experten empfehlen für die Bepflanzung, Sand, Torf, Blatt- oder Grasland im Verhältnis 1: 1: 2 zu mischen.

Thuja gefaltet: Pflanzen und Pflegen von Setzlingen

Es gibt keine eindeutige Meinung über die Pflanzzeit der Setzlinge, aber es ist zu beachten, dass die Pflanze während der Frühjahrspflanzung Zeit hat, sich abzukühlen. Die Größe der Landegrube richtet sich nach der Größe des Baumes, die Mindesttiefe beträgt 80 cm, der Boden ist mit einer Drainageschicht (15-20 cm) ausgefüllt. Lassen Sie beim Pflanzen einen Abstand von 1-3 m zwischen den Pflanzen, wenn Sie eine Hecke bilden, und bis zu 5 m, um eine Gasse zu bilden. Der Wurzelhals kann nicht eingegraben werden, er sollte auf Bodenniveau belassen werden. Während des ersten Monats nach dem Pflanzen wird empfohlen, den Baum einmal pro Woche zu gießen, das Wasservolumen beträgt 10 Liter, und auch in den frühen Morgen- oder Abendstunden zu streuen (streuen), um Sonnenbrand zu vermeiden.

Wachsende Thuja

Die weitere Pflege der Pflanze besteht darin, den stammnahen Kreis vom Unkraut zu befreien, ihn auf eine Tiefe von nicht mehr als 10 cm zu lockern, da sich das Wurzelsystem in der Nähe der Oberfläche befindet, und den Boden zu mulchen (mit Rinde, Kieselsteinen, Spänen usw.). Gefaltete Thuja (Beschreibung und Foto im Text) ist empfindlich gegen Feuchtigkeitsmangel. Bei konstantem Wassermangel wird die Krone dünner und die Nadeln färben sich gelb. Daher muss der Baum im trockenen Sommer zweimal pro Woche reichlich (15-20 l) gegossen werden. Wenn die Bepflanzung aus komplexem Mineraldünger besteht, sollte die folgende Fütterung erst nach 2 Jahren durchgeführt werden. Verwenden Sie zum Beispiel das Medikament "Kemira Universal" in einer Menge von 100-120 g pro 1 m².

Jährlich im Frühjahr trockene Triebe entfernen und (falls erforderlich) in vertretbaren Grenzen schneiden. Kürzere Triebe als 1/3 werden nicht empfohlen. Erwachsene Pflanzen im Moskauer Klima überstehen den Winter ziemlich leicht, junge Pflanzen sollten in den ersten 2-3 Jahren geschützt sein.

Thuja gefaltet: dekorative Formen

Im Rahmen der natürlichen Arten ist es üblich, Thuy Folded Mountain (oder Eastern) und Coastal zu unterscheiden. Der erste bevorzugt ein warmes Klima und der zweite ein kontinentales. In der dekorativen Parkkultur werden Pflanzen in Abhängigkeit von den äußeren Merkmalen in drei Formen unterteilt.

  • Thuja plicata f. Atroviren ist einer der spektakulärsten immergrünen Pyramidenbäume. Das glänzende Laub von sattem Dunkelgrün wird harmonisch von einer rotbraunen, faltigen Rinde unterstrichen. Es wächst auf 6-7,6 m, entwickelt sich langsam, wird 80 Jahre alt.
  • Thuja plicata f. Pendula (Foto oben) - eine sehr spektakuläre Thuja (gefaltet), hochdekorative Form mit einer charakteristischen weinenden Krone. Der Strauch breitet sich aus, wächst langsam und erreicht im Alter von 10 Jahren 1,8-4,5 m, die Triebe wachsen ein Jahr lang um bis zu 30 cm. Die Zweige sind hängend, gebogen, die Nadeln sind im Sommer hellgrün und im Winter grau gefärbt.
  • Thuja plicata f. Fastigata - hat eine flache Säulenkrone. Der Baum erreicht eine Höhe von 12 m. Die Kronenausbreitung beträgt 2-3 m bis 3-3,6 m. Der Boden ist anspruchslos, relativ winterhart.

Eine der dekorativsten Sorten, die in der Parkkultur weit verbreitet sind, ist das thuja-gefaltete Gelderland mit einer kegelförmigen, flauschigen Krone. Ein hoher dekorativer Effekt wird durch die dichten Nadeln mit satter dunkelgrüner Farbe und heller Bronzefarbe im Winter erzielt. Seit 10 Jahren erreicht die Pflanze eine Höhe von 5 m. Relativ winterhart, benötigt aber in kalten Regionen Schutz für den Winter.

Thuy ziehen ihre dichte Krone, das Aroma von Tannennadeln und klare Formen der Krone an. Dies ist ein sehr wertvolles Material für die Landschaftspflege. Sie werden in Einzel- und Gruppenpflanzungen als lebende Mauer zur Bildung von Gassen verwendet. Im Thuja-Garten wird gefaltet (Foto oben) gut mit anderen Nadelbäumen (Ostfichte, Europäische Lärche), mit Zypresse, Zsugoy kombiniert.

Thuja gefaltet: Beschreibung

Die Pflanze ist ein immergrüner Baum oder Strauch mit einer dichten Krone. Es entsteht hauptsächlich durch in einer Ebene verzweigte Triebe. In natürlicher Umgebung kann die Pflanze eine durchschnittliche Höhe von bis zu 60 m erreichen, wobei der Stammdurchmesser bei den meisten Exemplaren etwa 2,5 m beträgt.

Wenn die Pflanze kultiviert wird, erreicht sie eine geringere Höhe - nicht mehr als 15 m Kleine Bäume zeichnen sich durch eine flauschige Krone aus. Sie wurden speziell für die Gestaltung von Gärten und Parks gezüchtet. In den Bedingungen des russischen Klimas sind sie weniger robust als die populärere Sorte der westlichen Tui.

Der Stamm der Thuja gefaltet mit einer faserigen Krone bedeckt, die einen rotbraunen Farbton hat. Aufgrund dieser Eigenschaft wird dieser Baum oft als rote Zeder bezeichnet. Ein anderer inoffizieller Name ist Western Red Cedar. Seine Krone ist ziemlich dick, oft von einer Pyramidenform geprägt. Die Blätter der Pflanze sind sehr schmal. Ihre Breite überschreitet selten 1 mm. Wenn sie wachsen, überlappen sie sich und erhalten einen Glanz mit einem charakteristischen Glanz auf der Vorderseite. Auf der Rückseite der Blätter befinden sich ausgeprägte weiße Streifen.

Diese Sorte zeichnet sich durch oval-längliche Früchte aus. Sie werden in Form von Zapfen präsentiert, deren Länge ungefähr 12 cm erreicht. In zwei Früchten befinden sich am häufigsten zwei Samen. Sie sind ziemlich flach, haben zwei Flügel.

Thuja gefaltet: Foto, Landung und Pflege

Trotz der Tatsache, dass diese Pflanze den Wachstumsbedingungen nicht sonderlich abgeneigt ist, muss sie weiterhin sorgfältig nach bestimmten Regeln gepflegt werden. Gefaltete Thuja, Pflanzen und Pflege ist sehr einfach, kann sowohl im Schatten als auch bei direkter Sonneneinstrahlung wachsen. Es wird empfohlen, einen gut durchlässigen Boden mit hohem Feuchtigkeitsgehalt zu verwenden. Bei trockenem Boden ist das Wachstum des Baumes merklich langsamer und das Wachstum wird schwieriger. Unter solchen Bedingungen wird die Pflanzenkrone merklich dünner. Der Rest der jungen Exemplare ist ziemlich stabil.

Die Bewässerungsraten werden vom Zustand des Bodens bestimmt. Wenn es ausreichend feucht ist, können Sie das Gießen überspringen. Es ist jedoch zu beachten, dass im Sommer ein übermäßiges Austrocknen des Bodens nicht verhindert werden kann. Einige Experten empfehlen, mindestens alle 10 Tage zu gießen. Dies ist die optimalste Zeit für einen erwachsenen Baum oder Strauch. Eine Kopie benötigt mindestens 10 Liter Wasser. Abends kann die Pflanzenkrone besprüht werden. Es wird dringend davon abgeraten, dies am Nachmittag zu tun, wenn die Sonne stark scheint. Wenn die Sämlinge noch jung sind, wird das Verfahren vorzugsweise täglich durchgeführt.

Im Winter hält diese Pflanze einem Temperaturabfall von bis zu - 30 ° C stand. Starke Fröste können sich jedoch negativ auf den Zustand der Thuja auswirken. Es wird daher weiterhin empfohlen, sie relativ geschützt vor niedrigen Temperaturen und Wind zu halten. Als Dünger können Sie komplexe Mineralstoffzusätze verwenden, die für Nadelbäume bestimmt sind.

Thuja-Sorten, die eher bunt gefärbt sind, sollten an gut beleuchteten Orten angebaut werden, sonst verlieren die Pflanzen schnell ihre dekorative Wirkung. In zu dunklen Bereichen werden ihre Nadeln schnell stumpf.

Was sind die Sorten?

Heute gibt es mehrere Sorten gefalteter Thuja. Jedes von ihnen hat seine eigenen Eigenschaften und zeichnet sich durch einen hohen ästhetischen Wert aus. Aufgrund ihrer typischen Form sehen sie sowohl in Gruppen als auch alleine gleich gut aus. Folgende Sorten werden unterschieden:

  1. Der Name Thuja Folded Wipcord leitet sich vom englischen Namen "Whipcord" ab, der in der wissenschaftlichen Literatur häufig verwendet wird. Die Übersetzung dieses Wortes klingt nach „Schnur“, die diese Sorte, die sich durch Fadentriebe auszeichnet, perfekt charakterisiert.
  2. Thuja gefaltet Gelderland hat eine Buschform. Ihre Krone entwickelt sich schnell. Exemplare, die älter als 10 Jahre sind, werden häufig bis zu 4 m hoch. Die Krone dieser Sorte hat eine glänzende Oberfläche. Im Winter bekommt es eine Bronzetönung.
  3. Thuja Folded Cancan ist ein kleiner Baum. Erwachsene Pflanzen werden 1,2 Meter hoch. Dies ist eine ziemlich kälteresistente Sorte, die hinsichtlich der Wachstumsbedingungen nicht wählerisch ist. Sein Wachstum bleibt jedoch auch in einem günstigen Umfeld langsam.
  4. Die Thuja gefaltet Kornik ist ein ziemlich mächtiger Baum, dessen Krone eine Pyramidenform hat. Die Triebe sind breit, die Nadeln hellgrün, die Zweige sind kurz und hängen leicht an den Enden. Pflanze unter günstigen Bedingungen kann bis zu 5 Jahrhunderten wachsen. Für ein schnelles Wachstum und eine normale Bildung der Pflanze ist ein fruchtbarer und feuchter Boden erforderlich.
  5. Thuja gefaltet Zebrin Extra Gold zeichnet sich durch sein schnelles Wachstum aus. Die Zweige dieser Klasse sind voneinander getrennt. Aufgrund der großen und dekorativen Nadeln wird der Baum häufig in Landschaftsgärten und -parks verwendet. Der Name ist darauf zurückzuführen, dass die Pflanze im Sommer und Herbst die Farbe eines Zebras hat - sie ist gelb mit goldgrünen Spritzer.
  6. Thuja hat Forever Goldie gefaltet. Diese Sorte zeichnet sich durch eine kegelförmige Krone aus. Die Nadeln der Pflanze sind gelblich-grün. Die Färbung bleibt auch im Winter erhalten. Am häufigsten verwendet für die Bildung verschiedener Landschaftskompositionen. Erwachsene Exemplare erreichen eine Höhe von 2,5 Metern. Ihr Durchmesser überschreitet nicht 1,5 Meter. Die Wachstumsraten sind relativ durchschnittlich.

Praktisch alle Gartensorten der Thuja eignen sich hervorragend zum Schneiden. Sie können beliebig geformt und zur Dekoration von Gartenbereichen verwendet werden. Sie eignen sich hervorragend zur Erzeugung heller Kontraste in Kompositionen aus verschiedenen Bäumen und Sträuchern.

Beschreibung und Vorteile der gefalteten Thuja

Unter natürlichen Bedingungen kann dieser Baum eine Höhe von 60 Metern und einen Stammdurchmesser von mehr als zwei Metern erreichen. Eine Kulturpflanze darf nicht höher als 15 Meter sein. In der Natur wächst es in der Nähe von Flüssen und Meeren sowie an den schattigen Hängen der Berge. Es ist wichtig anzumerken, dass die Riesen-Thuja mehr als 750 Jahre alt werden kann.

Die Krone des Zierstrauchs ist ziemlich dick, meistens hat sie die Form einer Pyramide. Die Hauptäste sind horizontal angeordnet, sie haben schmale, grüne Blätter, auf deren Unterseite sich weißliche Streifen befinden. Diese Sorte zeichnet sich durch ovale Früchte (Zapfen) aus.

Die Zierpflanze hat viele Vorteile. Dazu gehören:

  • wächst schnell
  • kann auch auf armen Böden wachsen
  • kann sich dem Schatten anpassen
  • keine Angst vor Überschwemmungen
  • Sein Holz ist von großem Wert
  • einfach zu züchten.

Riesige Thuja-Sorten

Es gibt verschiedene Formen, die alle ein ansprechendes Aussehen haben. Zwergsträucher sehen auf felsigem Untergrund gut aus, weinende Pflanzen kommen am besten auf Rasenflächen oder in der Nähe von Gewässern zur Geltung. Aus Pflanzen, in denen die Nadeln eine Vielzahl von leuchtenden Farben haben, können Sie großartige Kompositionen in Gärten und Parks erstellen.

Thuja faltete Vipkord. Es ist eine Zwergsorte einer Pflanze, deren Höhe eineinhalb Meter nicht überschreitet. Unter natürlichen Bedingungen kann der Baum jedoch bis zu sechzig Meter hoch werden. Vipkord hat die Form einer Kugel und unterscheidet sich in den abgesenkten Fluchten. Die Nadeln sind schuppig, die Enden sind spitz. Im Sommer ist es grün und im Winter wird es braun.

Dies ist eine unprätentiöse Pflanze, sie wird im Frühjahr gepflanzt, der Boden sollte feucht und trocken sein. Peitschenschnur ist frostbeständig, kann jedoch durch starken Frost zerstört werden. Im Winter ist es am besten, es zu wärmen und mit einem überdachten Rahmen zu versehen, damit der Schnee nicht von den Ästen abbricht. Es kann unabhängig hergestellt und in Fachgeschäften gekauft werden.

Thuja faltete Gelderland. Straucharten von Pflanzen, die sich durch schnelles Wachstum auszeichnen. Mit zehn Jahren kann er vier Meter groß werden. Die dicke glänzende Krone hat eine konische Form, im Winter bekommt sie eine Bronzetönung.

Thuja faltete Foreva Goldie zusammen. Kompakte Version, hat eine Höhe von etwa eineinhalb Metern. Konische Krone mit gelbgrünen Nadeln.

Thuja faltete Zebrina zusammen. Es zeichnet sich durch langsames Wachstum aus, Thuja kann für ein Vierteljahrhundert nur bis zu drei Meter wachsen. Diese Art hat eine dichte, niedrige, bunte Krone. Die Pflanze leidet häufig unter Frost und direkter Sonneneinstrahlung. Er mag feuchte, durchlässige Böden, wächst in der Natur in Wäldern und Sümpfen.

Thuja faltete Atrovierens. Die schnell wachsende Sorte hat eine Höhe von vier Metern. Die Nadeln sind glänzend, dunkelgrün.

Thuja faltete Zebrina extra Gold. Die Sorte zeichnet sich durch eine gelbgrüne, konisch geformte Krone aus. Seit zehn Jahren erreicht die Anlage eine Höhe von etwa zwei Metern.

Thuja faltete Kornik. Zierstrauch mit pyramidenförmiger Krone und hellgrünen Nadeln, deren Enden eine goldene Farbe haben. Sie wächst langsam und erreicht im Alter von zehn Jahren eine Höhe von drei Metern. Diese Pflanze kann etwa fünfhundert Jahre alt werden. Diese Sorte unterscheidet sich in der Frostbeständigkeit und sie sind auch gegen Winde beständig. Liebt nassen, fruchtbaren Boden.

Pflegeeigenschaften

Thuja gefaltet erfordert keine besondere Pflege, es sollte jedoch trotzdem darauf geachtet werden. Pflege beinhaltet:

  • rechtzeitige Entfernung von Unkräutern,
  • Bodenlockerung
  • Bodenmulchen (Gras, Kiesel, Baumrinde),
  • Schutzpflanzen für den Winter,
  • Kronenbildung
  • trockene Zweige beschneiden (im zeitigen Frühjahr ausgeben).

Bedingungen für den Anbau von Thuja gefaltet

Berücksichtigen Sie die Bedingungen, unter denen eine Pflanze wachsen kann:

  1. Sie bevorzugt sonnige Gebiete, trifft aber ruhig auf die Halbschatten zu. Hell gefärbte Sorten können bei schlechten Lichtverhältnissen dunkler werden.
  2. Die Pflanze leidet häufig unter Frost, verträgt aber Temperaturen von 30 Grad Celsius unter Null. Für den Anbau geeignete windstille Gebiete.
  3. In der heißen Jahreszeit ist es notwendig, die Pflanze zu gießen. Es ist darauf zu achten, dass der Boden nicht austrocknet, da sich die Krone vergilben und viel seltener werden kann.
  4. Sträucher sollten in einen fruchtbaren, feuchten Boden gepflanzt werden. Es ist notwendig, es mit Mineraldünger für Nadelkulturen zu füttern.

Pflanzen Thuya gefaltet

Damit die Pflanze bis zum Winter Zeit hat, kräftiger zu werden, sollte sie im Frühjahr gepflanzt werden. Die Tiefe der Landegrube sollte etwa einen Meter betragen. Die Drainage schläft am Grund ein, der Wurzelhals der Pflanze ist nicht tief genug.

Wenn Thuja als Hecke gepflanzt wird, sollte der Abstand zwischen den Pflanzen maximal drei Meter betragen. Wenn sie eine Gasse schaffen, sollte der Abstand auf fünf Meter erhöht werden.

Nach dem Pflanzen wird die Pflanze im Laufe des Monats alle sieben Tage einmal gegossen. In trockenen Gebieten sollte die Bewässerung zweimal pro Woche erfolgen.

Transplantationsriesenthuja verträgt sich gut. Junge Bäume lassen sich am besten im Frühjahr umpflanzen, und erwachsene Pflanzen können zu jeder Jahreszeit umgepflanzt werden.

Zuchtriese TUI

Unter natürlichen Bedingungen vermehrt die Pflanze Samen, die in der Herbstsaison reifen.

Vor der Aussaat werden die Samen etwa zwölf Stunden lang im Wasser aufbewahrt und in der Frühlingssaison ausgesät. Gartensorten von Thuja werden nur durch Schneiden vermehrt. Stecklinge sollten von starken, vorzugsweise jungen Pflanzen genommen werden.

Riesen-Thuja hat eine dicke Krone in verschiedenen Formen, ihre Nadeln strahlen ein frisches, angenehmes Aroma aus. Es ist eine immergrüne Dekoration von Gärten, Parks und Gassen. Sein Holz ist sehr haltbar, es wird von Bauherren geschätzt und ist in der Zimmerei weit verbreitet.

Посадка и уход за туей (вкратце)

  • Посадка: можно и осенью, но надежней весной.
  • Цветение: растение выращивается как декоративно-лиственное.
  • Освещение: яркий свет с утра и полутень после полудня.
  • Почва: питательная, супесчаная или суглинистая.
  • Полив: методом дождевания. Только что высаженные саженцы поливают каждую неделю, взрослые чуть реже. Расход воды – от 10 до 50 л на одно растение.
  • Подкормки: весной, полным минеральным удобрением. Если вы вносили удобрение при посадке, растение подкармливают первый раз только через два года.
  • Обрезка: für sanitäre zwecke ist es im frühjahr besser und formatives trimmen für thuja ist optional.
  • Fortpflanzung: Arten Pflanzen können vermehrt und vegetativ sein, Samen und Sorten - nur vegetativ: Stecklinge und das Teilen des Busches.
  • Schädlinge: falsche Wachen und Blattläuse.
  • Krankheiten: braunes Shyutte, Zytosporose, Fusarium.

Thujabaum - Beschreibung

Thuja sind immergrüne Sträucher oder Bäume, manchmal in der Natur mit einer Höhe von 70 m und einem Stammdurchmesser von 6 m. In der Thuja-Kultur wächst sie selten über 11 m. Bei jungen Thujs sind die Nadeln nadelförmig, weich, hellgrün und bei Erwachsenen haben die Blätter einen dunkleren Grünton, kreuzweise gegenüberliegend, schuppig. Thuys sind einhäusige Pflanzen, ihre Früchte sind ovale oder längliche Zapfen mit flachen Samen, die im ersten Jahr reifen. Thuja ist pflegeleicht, rauch- und kälteresistent und eine Art wie Thuja Western verträgt sogar kalte Winter.

  • Wann pflanze ich Thuja?

    Bevor Sie Thuyu pflanzen, müssen Sie einen geeigneten Standort dafür auswählen. Thuja ist lichtbedürftig, aber da sie einen ganzen Tag in der Sonne liegt, trocknet sie aus. Dies führt dazu, dass die Thuja den Winter nicht verträgt. Daher sollte der Platz für Tui hell sein, aber in den Mittagsstunden sollte die Sonne nicht darauf fallen. Außerdem toleriert Thuja keine Zugluft. Der Boden für Thuja ist ein wünschenswerter Nährboden mit Zusatz von Sand und Torf, obwohl Thuja auf weniger reichen Böden wächst - auf sumpfigen, sandigen und sandigen Böden. Thuja kann im Frühjahr oder Herbst gepflanzt werden, aber die Pflanzung von Thuja im Herbst gibt keine Sicherheit, dass die Pflanze vor dem Winter Zeit hat, sich auf freiem Feld anzupassen.

    Wie man Thuja pflanzt.

    Die Größe der Grube für Thuja hängt von der Größe des Wurzelsystems des Sämlings ab - sie sollte 35 bis 40 cm breiter und 15 bis 30 cm tiefer sein als der Boden. Wenn Sie mehrere Pflanzen pflanzen, beträgt der Abstand zwischen ihnen je nach Größe der ausgewachsenen Pflanzen 1 bis 5 m. Wenn Sie die Thuja entlang der Allee pflanzen, beträgt der Abstand zwischen den Sämlingen 3,5 bis 4 m. Auf den Boden der Grube wird eine Mischung aus Erde und etwas Kompost gelegt. gut verrotteter Mist. Die Wurzeln der Sämlinge sollten vor dem Pflanzen in einem Behälter mit Wasser aufbewahrt werden, bis keine Luftblasen mehr austreten. Danach platzieren Sie den Baum in der Mitte des Lochs, richten die Wurzeln gerade aus, stellen sicher, dass der Wurzelhals knapp über dem Bodenniveau liegt, füllen das Loch mit einer guten Bodenmischung, verdichten es vorsichtig und versuchen, die Stammbasis nicht zu beschädigen, und gießen den Sämling mit einer Rate von 1,5- 2 Gießkannen pro Pflanze. Wenn das Wasser absorbiert ist und sich die Erde leicht abgesetzt hat, den Baumstamm mit Spänen, Torf, Kompost oder Kiefernrinde zermürben - der Mulch schützt die Wurzeln der Thuja vor zu heißem oder zu kaltem Wetter und hält die Feuchtigkeit länger im Boden. Lassen Sie jedoch nicht zu, dass der Mulch den Stamm oder die unteren Zweige der Pflanze bedeckt - sie können unter dem Mulch schnupfen.

    Wie man Thuja wächst.

    Thuja reagiert sehr gut auf das Gießen, vor allem streut sie gerne. In den ersten Wochen nach dem Pflanzen werden die Thuja-Setzlinge wöchentlich mit einer Rate von 10-50 Litern Wasser pro Setzling je nach Größe gegossen. Wenn Sie junge Pflanzen besprühen, befeuchtet es nicht nur den Boden und füttert die Wurzeln der Thuja, sondern wäscht auch den Staub von den Nadeln ab, die Stomata der Blätter öffnen sich und die Pflanze atmet viel leichter bzw. alle physiologischen Prozesse verlaufen schneller. Nach dem Gießen wird der Boden um die Tui gelockert, jedoch nicht tiefer als 8–10 cm, da das Wurzelsystem der Pflanze oberflächlich ist.

    Füttern Sie die Thuja im Frühjahr mit komplexem Mineraldünger, zum Beispiel mit Kemira-Kombilösung in einer Menge von 50-60 g pro m². Wenn Sie während des Pflanzens Dünger auf den Boden aufgetragen haben, müssen Sie die Pflanze das nächste Mal nur zwei Jahre später füttern.

    Thuja reagiert gut auf das Beschneiden - je öfter und stärker es geschnitten wird, desto dicker und luxuriöser wird es. Es gibt keinen strengen Rahmen für das Beschneiden, aber es ist besser, diesen Frühling zu arbeiten, bevor sich die Knospen entfalten. Wenn Sie eine Hecke aus einer Thuja ziehen, haben Sie keine andere Wahl: Sie wollen, Sie wollen nicht, und Sie müssen sie schneiden. Die Thuja wächst als Solopflanze und benötigt mindestens einen sanitären und dünner werdenden Schnitt. Aber wenn sie als Gruppe wachsen, müssen sie ihre Kronen formen, sonst sehen sie schlampig aus. Bilden Sie die Krone, wenn die Pflanzen bereits die gewünschte Größe erreicht haben. Manchmal reicht ein Haarschnitt pro Jahr - Frühling, aber normalerweise muss am Ende des Sommers oder im Frühherbst nachgeschnitten werden. Bei einigen Formen muss die Krone ständig angepasst werden, es kann jedoch nicht mehr als ein Drittel des Triebs gleichzeitig geschnitten werden, da sonst die Pflanze geschwächt werden kann. Der erste Schnitt der Thuja erfolgt frühestens nach 2-3 Lebensjahren. Zum Schneiden einer sehr leistungsstarken leistungsstarken Gartenschere verwenden, damit sie keine Triebe kaut und keine Dellen auf ihnen hinterlässt.

    Das ist wie alle Informationen darüber, wie man sich um Thuja kümmert. Wie Sie sehen, wird das Pflanzen und Pflegen einer Thuja nicht viel Zeit in Anspruch nehmen, aber das gesunde Aussehen dieses eleganten Immergrüns wird Ihren Garten sicherlich schöner machen.

    Thuja-Transplantation.

    Aus verschiedenen Gründen müssen wir manchmal erwachsene Pflanzen von einem Ort zum anderen verpflanzen. Nadelbäume lassen sich leicht umpflanzen, wenn Sie wissen, wie es geht. Bei mittelgroßen Pflanzen müssen Sie den Boden mit einer scharfen Schaufel in einem Abstand von 40-50 cm vom Stamm umkreisen, dann die Pflanze vorsichtig zusammen mit einer pristvolny Stelle abhebeln, den Kreis aus dem Boden entfernen, ihn mit einer Schubkarre an einen neuen Ort transportieren und versuchen, den erdigen Ball nicht zu zerstören gleiche Pflanze. Größere Pflanzen müssen ein Jahr vor der Transplantation durchstochen werden, damit sie Zeit haben, innerhalb eines begrenzten Kreises des irdenen Komas neue junge Wurzeln zu bilden. Infolgedessen fällt der Boden während der Extraktion nicht auseinander und der Transport für die Pflanze ist schmerzlos. Am neuen Standort wurzelt Thuja leichter als andere Nadelbäume.

    Schädlinge und Krankheiten von Tui.

    Thuja ist anfällig für Pilzkrankheiten wie Brown Shütte, Fusarium und Cytosporose, die Triebe und Nadeln der Pflanze befallen. Im Kampf gegen sie verwenden sie Bordeaux Liquid Treatment oder Cartocide - die Behandlung der Thuja beginnt im Frühjahr und wird alle zwei Wochen wiederholt, bis sich die Thuja erholt.

    Manchmal wenden sich die Leser an uns und fragen, warum die Thuja gelb wird. Tatsache ist, dass die Pflanze von Insektenschädlingen von den falschen Wachen und Blattläusen belästigt wird, weshalb die Thuja gelb wird und ihre Nadeln abfallen. Um Parasiten loszuwerden, wird die Pflanze vor dem Blühen der Knospen mit Karbofos, Rogor oder Decis behandelt und Ende Juni alle zwei Wochen zweimal mit Aktellik oder Chlorophos besprüht.

    Reproduktion von Thujaschnitten.

    Die Thuya-Vermehrung durch Zerschneiden erfolgt mit verholzten zwei- bis dreijährigen Trieben, die 25 bis 40 cm lang sind, oder mit halb-holzigen Trieben des laufenden Jahres, die im Juni zwischen 10 und 20 cm lang sind. 1,5-2,5 cm tief in eine Mischung aus gleichen Teilen Rasen, Torf und Sand gepflanzt, zur Desinfektion mit einer warmen Kaliumpermanganatlösung übergossen und mit Plastikfolie abgedeckt. Für die erfolgreiche Bewurzelung der Stecklinge ist es erforderlich, im Gewächshaus eine hohe Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten, ohne den Untergrund zu überfeuchten, damit der Boden nicht bewässert, sondern vom Spritzgerät gesprüht wird. Sobald die Stecklinge Wurzeln schlagen, werden sie langsam gelüftet und temperiert, bis der Film entfernt werden kann. Mit dem Einsetzen des tiefen Herbstes sind die Stecklinge mit trockenen Blättern, Sägemehl bedeckt, und die Fichtenzweige sind besser, und wenn die Temperatur auf -5-7 ºC fällt, wird ein Film auf die Fichtenzweige geworfen.

    Wie man Thuja versteckt.

    Junge Pflanzen, die jünger als fünf Jahre sind, müssen für den Winter mit Fichtenzweigen bedeckt werden. Bevor man einen Thuja für den Winter schützt, ist er sehr knusprig und der Baumstammbereich wird mit einer dicken Torfschicht gemulcht. Erwachsene Pflanzen überwintern ohne Schutz, aber es ist notwendig, das Gebiet um sie herum zu mulchen.

    Überwinternder Thuja.

    Wenn im Winter zu viel Schnee fällt, können die dichten Kronen und Zweige sogar eines erwachsenen großen Thuja zerbrechen. Um dies zu verhindern, werden die Wintermützen mit einer Schnur festgebunden. Damit die Thuja am Ende des Winters nicht unter der starken Frühlingssonne leidet, werfen sie nicht gewebtes Abdeckmaterial darauf. Manchmal bilden sich aufgrund plötzlicher Temperaturschwankungen im Winter Risse an der Thuja-Rinde. Im Frühjahr werden sie mit Gartenrinde und dichter Rinde bedeckt, so dass die Wunden verheilen.

    Thuja western (Thuja occidentalis).

    Wenn wir über kulturelle Thuja sprechen, meinen wir in erster Linie die Arten der westlichen Thuja - sie sind in unseren Gärten, Parks und Plätzen durch eine Vielzahl ihrer Arten, Formen und Sorten vertreten. In Europa wurde es im 16. Jahrhundert in die Kultur eingeführt. Große Exemplare dieser Art erreichen eine Höhe von 8-12 m. Thuja ist eine westliche Langleber unter Bäumen und kann bis zu tausend Jahre alt werden. In jungen Jahren ist dies ein Pyramidenbaum, später wird die Form der Krone eiförmig. Verwenden Sie für die Gartenarbeit in der Regel kegelförmige, kegelförmige oder säulenförmige Pflanzen. Zum Beispiel:

    • Thuja Brabant - Ein Baum mit einer Höhe von 15 bis 21 m und einer konischen Kronenform mit einem Durchmesser von 3 bis 4 m. Die Rinde ist geschält, graubraun oder rötlich. Die Nadeln sind grün, schuppig. Thuja Zapfen dieser Sorte sind länglich-eiförmig, braun, bis zu 12 mm lang,
    • Thuja Smaragd - Dies ist eine Art gedrungene Form von bis zu 2 m Höhe mit einer kegelförmigen Krone und schwachen Verzweigungen. An senkrecht stehenden Trieben weit voneinander glänzende immergrüne Zweige. Das Pflanzen und Pflegen von Touma Smaragd erfolgt gemäß den Empfehlungen in diesem Artikel. Die Vielfalt ist sehr gefragt.

    Unter der Gruppe der Sorten mit der Kugelform der Krone sind die bekanntesten:

    • Thuja Danika - Zwergform der dänischen Thuja-Zucht mit graubrauner oder rötlich schälender Rinde, dicken, weichen, glänzenden, grün schuppigen Nadeln, die im Winter eine bräunliche Färbung annehmen,
    • Thuja Woodward - kugelförmige Thuja von Zwerggröße - nicht mehr als 2,5 m mit einem Kronendurchmesser von 5 m Die Triebe und Zweige davon sind gerade und flach. Die Nadeln sind dunkelgrün.

    Ziehen Sie Gärtner und Sorten einer kaskadenartigen, filamentösen Form an, zu denen gehören:

    • Thuja Filiformis - Ein bis zu 1,5 m hoher Baum mit einer dicken runden oder breiten kegelförmigen Krone, langen, fadenförmigen hängenden Zweigen, die sich kaum verzweigen. Junge Nadeln sind hellgrün, im Winter bekommt es eine braune Färbung.

    Vor nicht allzu langer Zeit wurde die Heideform der Thuja abgeleitet, zum Beispiel:

    • Thuja Erikoides - nicht mehr als einen Meter hoch, ähnlich einem Wacholder, mit einer abgerundeten, mehrscheiteligen, breitkegelförmigen Krone, zahlreichen dünnen, biegsamen Trieben, gerade oder gebogen, und weichen Nadeln auf mattem, gelbgrünem, grau-grünem Grund. Im Winter färben sich die Nadeln braun.

    Es wurde auch eine Form mit zwei Arten von Nadeln an einer einzigen Pflanze, nadelförmig und schuppig, mit einer merkwürdigen Zunahme der Krone abgeleitet: für 8-10 Jahre Leben teilt sie sich in mehrere Spitzen und anstelle einer Thuja wird eine Gruppe von Pflanzen gebildet.

    Thuja gefaltet (Thuja plicata).

    In der Kultur wächst auch ein gefalteter Thuja oder Riesen-Thuja, der in der Natur entlang der Pazifikküste wächst und die am höchsten gelegene Thuja-Art ist. Es erreicht eine Höhe von 60 m bei einem Stammdurchmesser von 3-4 m, obwohl seine Leistungen in der Kultur nicht so hoch sind. Thuja gefaltet hat mehrere dekorative Formen, von denen die bekannteste Zebrina ist.

    Thuja-Japaner (Thuja standishii)

    wächst in natürlichen Lebensräumen in den Bergen von Zentraljapan, ist bis zu 18 m hoch und hat eine breite kegelförmige Krone mit kupferroter Rinde und silbernen Zweigen an der Unterseite, die beim Reiben nach Eukalyptus-Karamell und Zitrone riechen. In kühlen Gegenden wächst Thuja Japanese langsam, in warmen Gegenden beschleunigt sich das Wachstum merklich.

    Thuja eastern (Thuja orientalis) oder Flatvene (Platycladus),

    isoliert in der Untergattung Biota, deren einziger Vertreter es ist. In der Natur wächst es in China und in der Kultur wird es seit mehreren Jahrhunderten in Zentralasien gezüchtet. Dies ist ein großer Strauch oder sich ausbreitender Baum mit einer Spitzenkrone, der im Landschaftsbau weit verbreitet ist. Die Thuja Ost hat über 60 Gartenformen, die leider nicht winterhart sind.

    Wir haben Ihnen die Vielfalt der Arten und Formen einer der schönsten und unprätentiösesten Nadelbäume vorgestellt. Sie können jedoch selbst entscheiden, welche Thuja Ihren Garten oder Garten schmücken soll. Für welche Pflanze würden Sie sich jedoch bei richtiger Pflege entscheiden, sie kann Ihren Augen mehr als ein Dutzend Jahre lang gefallen.

    Eigenschaften

    In der Natur wächst Thuja gefaltet entlang der Ufer von Flüssen, Meeren, in sumpfigen Gebieten und an schattigen Berghängen.

    Seine Heimat gilt als Nordamerika. Auf diesem Kontinent ist es von Kalifornien nach Alaska verbreitet. Entlang der Küste wachsende Exemplare bevorzugen feuchte Luft, fruchtbares Land und positive Temperaturen.

    Bergschönheiten sind widerstandsfähiger gegen niedrige Temperaturen und werden auch in Kanada erfolgreich angebaut. Ihre Höhe überschreitet 20 m nicht, Bäume, die unter geeigneten Bedingungen wachsen, erreichen eine Höhe von 60 m.

    Das gefaltete Laub unterscheidet sich von anderen Thuja-Arten durch horizontal ausgerichtete Triebe, auf denen schmale Blätter dicht beieinander stehen. Blätter schuppig, innen weißlich.

    Zapfen dieser Art unterscheiden sich auch deutlich von anderen. Sie sind länglich, bestehen aus 4-6 Schuppenpaaren und erreichen eine Länge von 12 mm.

    Dieser Artikel hat vielen Gärtnern geholfen, die Belastung an ihrem Standort zu beenden und gleichzeitig eine großzügige Ernte zu erhalten.

    Ich hätte nie gedacht, dass alles, was ich tun musste, um während meiner gesamten Datscha-Karriere die beste Ernte in meinem Garten zu erzielen, aufhören musste, auf den Betten zu pflücken und auf die Natur zu vertrauen. Wie viele können sich erinnern, jeden Sommer habe ich auf dem Land verbracht. Zuerst über die Eltern, und dann haben mein Mann und ich unsere gekauft. Vom frühen Frühling bis zum späten Herbst wurde die gesamte Freizeit für das Pflanzen, Jäten, Strumpfband, Beschneiden, Gießen, Ernten und schließlich für die Erhaltung und den Versuch, die Ernte bis zum nächsten Jahr zu erhalten, aufgewendet. Und so im Kreis.

    Dünger muss angewendet werden, wenn der Boden vollständig aufgetaut ist. Auch im Frühjahr zu beschneiden. Alle unnötigen Verzweigungen werden gelöscht, und dann wird die gewünschte Form gebildet. Es ist wichtig, Mulchen mit Torf, Rinde und Nadeln um den Baum herum zu erzeugen. Dieses Verfahren trägt dazu bei, die Feuchtigkeit im Boden zu erhalten und vor Unkräutern zu schützen.

    Die Bewässerung erfolgt einmal pro Woche. Jeden Tag müssen Sie die Krone streuen. Diese Sorte wird mit Vorsicht mit Frost behandelt. Es ist wünschenswert, die Setzlinge vor Frost zu schützen.

    Reproduktion Thuja gefaltet

    Wenn Sie eine große Anzahl von Pflanzen anbauen möchten, können Sie Pflanzmaterial selbst beschaffen. Samen zuchtmethode. Am Ende des Sommers ist es notwendig, die Samen zu sammeln und auf das Gartenbeet zu pflanzen, es für den Winter mit Folie zu bedecken.

    Stecklinge. Es ist eine Zuchtmethode durch Stecklinge. Es ist besser, sie im Juni zu ernten. Die Stecklinge brechen vom Ast ab, unter der Bedingung, dass eine „Ferse“ auf ihnen verbleibt.

    Zweige besser in den Boden unter großen Bäumen gepflanzt. Der Boden wird vorbereitet, indem der Boden gegraben und Torf hinzugefügt wird. Sand wird von oben eingegossen. Vor dem Einpflanzen müssen die Stecklinge mit Epin-Lösung behandelt werden. Nach dem Pflanzen müssen die Pflanzen die Flasche bedecken. Die Umpflanzung an einen anderen Ort sollte frühestens im nächsten Frühjahr erfolgen. Sie können das ganze Jahr über Thuja züchten. Nur im Winter gewonnene Stecklinge werden in Innenräumen angebaut.

    Gartenformen auswählen

    Die gefaltete Thuja sieht in Parks und Gassen gut aus.

    Für privates Land sind natürliche Formen zu groß. Aber die Züchter versuchten und brachten Sorten, die sich nicht nur in kleineren Größen, sondern auch in der Farbe der Nadeln unterscheiden.

    Tuya Atrovirens wird zur Erzeugung von Hecken und als dominante Pflanze in einer immergrünen Komposition verwendet. In der Farbe unterscheidet es sich nicht von der Artform. In der Höhe erreicht 10-15 m.

    Die Krone ist dicht und wächst schnell auf 3-5 m. Der jährliche Höhenanstieg beträgt 30 cm, die Breite - 10 cm. Nicht anspruchsvoll für die Art des Bodens. Verträgt Schattierungen. Leicht zu formen.

    Sie könnten an einem Artikel über westliche Thuja-Sorten interessiert sein.

    Über die östliche Di Aurea Nana können Sie hier lesen.

    Zum gleichen Zweck wird auch Zebrina gepflanzt. Es unterscheidet sich von der mütterlichen Art durch helle Nadeln mit gelben Streifen. Diese Sorte ist am häufigsten in privaten Gärten anzutreffen.

    Die Thuja "Zebrina" oder "Kornik" nimmt mit Erfolg einen zentralen Platz in der Komposition aus Fichte und Wacholder ein. Es sieht neben anderen Nadelpflanzen der Kornik-Thuja spektakulär aus und zeichnet sich durch seine wunderschöne Pyramidenform aus.

    Zieht Aufmerksamkeit auf sich und seine hellen Smaragdnadeln mit gelben Spitzen. In jungen Jahren ist die Pflanze kompakt. In den ersten 10 Jahren wächst es auf maximal 3 m.

    Dann beginnt es schnell zu wachsen und erreicht eine Höhe von 60 m. Die Sorte ist schattentolerant, aber in Bezug auf Bodenfruchtbarkeit und Feuchtigkeit wählerisch. Bei heißem Wetter muss bestreut werden.

    Ungewöhnliche Vertreter

    Wenn Sie den Gelderland Tuyu pflanzen, ist es durchaus realistisch, die maximale Dekorationskraft des Gartens im Winter zu erreichen.

    Während die Nadeln vieler Gartenbewohner verblassen, erhält diese Sorte eine leuchtende Bronzefarbe. Die maximale Baumhöhe beträgt 20 m. Die Krone ist sehr dicht, wächst aus dem Boden, wird aber im Schatten dünner.

    Bevorzugt fruchtbaren, durchlässigen Boden. Verträgt leicht Hitze, schläft aber schlecht ohne Obdach. Für kleine Gebiete eignet sich die Kan-Kan-Pyramiden-Thuja, die maximal 1,5 m lang ist.

    Dieser Bonsai verträgt schlechten Boden, Schatten und Frost. Положительно отзывается на полив и опрыскивание. Самым необычным представителем туи складчатой является сорт «Випкорд». Из-за нитиеватых побегов он больше похож на злаковую культуру, чем на хвойное растение.

    Эта малышка станет украшением любого рокария и альпинария. Туя Whipcord — небольшой кустик высотой 30 см. Он прекрасно себя чувствует на открытом солнечном участке с влажной и воздухопроницаемой почвой. Зимой нуждается в укрытии.

    Секреты выращивания

    Во взрослом возрасте туя складчатая не нуждается в опеке и растет сама по себе.

    Damit ein schöner Baum aus einem kleinen Schössling wächst, ist es jedoch erforderlich, die richtige Pflege sicherzustellen, die folgende Aktivitäten umfasst:

    • Düngemittelanwendung
    • prägender und hygienischer Schnitt,
    • gießen und streuen
    • schutz für den winter,
    • Schutz vor Krankheiten und Schädlingen.

    Nitroammophosphat und Komplexdünger eignen sich zum Frühlingsdressing von Tui. Dünger wird nach dem Auftauen des Bodens in der Berechnung von 30-40 g / m2 angewendet. Das Beschneiden wird auch im zeitigen Frühjahr empfohlen. Entfernen Sie zuerst alle beschädigten Äste und geben Sie dann der Krone die gewünschte Form.

    Junge Bäume werden alle zehn Tage einmal gegossen. Wasserverbrauch pro Baum 10-15 Liter. Es ist nützlich, nach dem Sonnenuntergang regelmäßig Wasservorgänge für die gesamte Krone zu arrangieren. Und für neu gepflanzte Setzlinge wird empfohlen, jeden Abend zu streuen.

    Beim Kauf von Thuja gefaltet ist zu beachten, dass seine Frostbeständigkeit sehr bedingt ist. Und in den ersten Jahren ist es wünschenswert, alle Bäumchen abzudecken. Abdeckmaterial schützt Tannennadeln vor Frost und Sonnenbrand.

    Damit die Krone nicht unter dem Schnee leidet, wird ein Skelett über dem Baum errichtet und bereits Spinnvlies oder Sackleinen darauf gelegt. Um die Zweige ausgewachsener Pflanzen, die nicht mehr beherbergen, nicht zu brechen, wird im Herbst die Krone mit einer Schnur zusammengebunden. Das Gerüst kann unter Verwendung einer Stange unabhängig aufgebaut werden, und es ist möglich, faltbare Entwürfe fertig zu stellen.

    Normalerweise sind Tui krank, wo sie in großer Zahl wachsen, ohne zu gehen. Daher wird in den Gärten häufig vorbeugend Bordeaux-Flüssigkeit gesprüht. Außerdem werden Topsin und Hom vor Krankheiten und Aktara vor Schädlingen schützen.

    Wo und wie zu pflanzen

    Der Erfolg der Anzucht von Tuvyov hängt weitgehend vom Landeplatz ab.

    Trotz der Tatsache, dass die beschriebene Art widrige Bedingungen aushält, ist es immer noch besser, die Thuja in Gebieten zu fühlen, die vor Wind und sengendem Sonnenlicht geschützt sind. Bei allen Winden der Pflanzen können die Spitzen der Nadeln trocknen.

    Für die Bepflanzung empfiehlt es sich, Pflanzen mit einem geschlossenen Wurzelsystem zu erwerben, die während der gesamten Saison Wurzeln schlagen. Und Pflanzen ohne Erdklumpen können nur im Frühjahr gepflanzt werden.

    Eine Landegrube ist so groß ausgegraben, dass sie doppelt so groß ist wie ein erdiges Koma. Während der Vorbereitung der Baustelle können Sie die Zusammensetzung des Bodens bestimmen. Wenn der Boden auf der Baustelle nicht für den Anbau von Thuja geeignet ist, wird eine geeignete Bodenmischung hergestellt.

    Der Artikel über die Toll Holmstrup könnte Ihnen gefallen.

    Lesen Sie hier, wie man aus Samen Thuja züchtet.

    Sie können auch den Artikel über die Sorte Tui Brabant nützlich finden.

    Mischen Sie dazu zu gleichen Teilen fruchtbaren Boden, Sand und Torf. Der komplexe Mineraldünger mit längerer (allmählicher) Wirkung wird ebenfalls der Bodenmischung zugesetzt.

    Thuja gefaltet im Gegensatz zu anderen Arten kann übermäßige Feuchtigkeit ertragen. Es ist jedoch besser, am Boden der Landegrube keine Schicht Blähton zu riskieren und einzuschütten. Damit der Wurzelkragen nicht verrottet, sollte er bei der Landung bündig mit der Oberseite des Lochs positioniert werden.

    Wie man sich vermehrt

    Wenn Sie eine große Menge an Pflanzmaterial benötigen, können Sie tui unabhängig anbauen.

    Wenn die Sicherheit der Sorte nicht wichtig ist, wählen Sie die Saatgut-Vermehrungsmethode. Zu diesem Zweck werden die Samen am Ende des Sommers gesammelt und sofort in einen Garten mit einer leichten und feuchten Erde gepflanzt. Für den Winter sind die Pflanzen mit Folie bedeckt. Wenn die Aussaat im Frühjahr erfolgt, schichten sich die Samen einen Monat lang.

    Damit neue Pflanzen wie mütterliche aussehen, sollten sie mit grünen oder halbverholzten Stecklingen vermehrt werden. Der beste Bewurzelungsprozess tritt bei Stecklingen auf, die Ende Juni geerntet wurden.

    Vorbereitete Zweige wurzeln am besten im Garten unter dem Baumdach. Zuerst wird das Grundstück ausgegraben und Torf hinzugefügt. Dann von oben einschlafen Sandschicht, die vyprevaniyu verhindert.

    In Epin oder Kornevine eingeweichte Stecklinge. Gepflanzte Zweige, die bis in die Tiefe der Sandschicht geneigt sind. Deckel mit Dosen oder Flaschen. Die Pflanze wird frühestens im nächsten Frühjahr an einen festen Platz gebracht.

    Riesenthuja verdient es, ihren Garten damit zu schmücken. Ein wenig Sorgfalt, Geduld und es wird es für viele Jahrzehnte verändern!

    Sehen Sie sich das folgende Video über die Sorte Tui Folded an:

    Danica

    Thuja Western Danika (Danica)

    Eine herrliche Zwergsorte dänischer Selektion wurde 1948 erhalten. Eine erwachsene Pflanze erreicht eine Höhe von einem halben Meter und entwickelt sich langsam. Die dicke Krone bildet eine perfekt abgerundete Kugel von dichter grüner Farbe. Die gewellte Oberfläche, die durch fächerförmige Zweige gebildet wird, die in einer vertikalen Ebene angeordnet sind, verleiht dieser Farbe besonderen Charme. Helle Sommernadeln, der Winter neigt dazu, braun zu werden. Der Baum ist kompakt und eignet sich hervorragend zum Einpflanzen in Mixborders und zum Gärtnern von Rockarien.

    Fastigiata

    Thuja Fastygiata (Fastigiata)

    Die bekannte deutsche Zuchtsorte ist ein schlanker, dicker Baum mit einer Höhe von mehr als 15 m. Die Entwicklung ist schnell, die jährlichen Zuwächse erreichen 20–30 cm. Die nach unten verlängerte und nach oben verengte Säulenkrone bildet starke, vertikal gerichtete Skelettäste.

    Die seitlichen Zweige sind flach, horizontal angeordnet, an den Enden gewickelt und mit dunkelgrünen Nadeln bedeckt. Es wird von Samen gut vermehrt, die erhaltenen Sämlinge können sich jedoch stark von der Mutterpflanze unterscheiden.

    Aurea Nana

    Thuja östliche Klasse Aurea Nana (Aurea Nana)

    Die Zwergsorte ist in Regionen mit gemäßigtem oder warmem Klima beliebt und erfordert Schutz in kalten Wintern. Trotz einiger Launen wurde die Pflanze von der hellgrünen "grasartigen" Farbe der Nadeln, der kegelförmigen Krone, die im Laufe der Jahre eiförmig wird, und der langsamen Entwicklung geliebt. Mit zehn Jahren erreicht sie eine Höhe von 0,8 bis 1 m, ein erwachsener Baum wird bis zu eineinhalb Meter groß und färbt sich dunkler.

    Im Winter ändert sich die Farbe, die Nadeln erhalten eine goldbronze Tönung. Die Pflanze kann nur an sonnigen Stellen und auf feuchten Böden gesättigte Farben entwickeln. In diesem Fall dient Aurea Nan als echte Dekoration für einen Blumengarten, Steingarten oder einen Mixborder.

    Justinka

    Thuja Ostgrad Justinkka

    Spektakuläre Zwergsorte der kolonovidnyje Form der polnischen Selektion. Mit zehn Jahren wächst der Baum auf 1 bis 1,2 m, die Zweige sind nach oben gerichtet, die Zweige fächerförmig, in einer vertikalen Ebene angeordnet, die Krone ist dick, mit dunkelgrünen, abgeflachten Nadeln. Es wird als kälteresistente Pflanze gefeiert, es winteret gut in gemäßigten Breiten. Sieht gut aus in Steingärten, kleinen Mixborders.

    Morgan

    Thuja East Grade Morgan (Morgan) Färbung im Winter

    Ungewöhnliche Thuja von australischen Züchtern erhalten, zeichnet sich durch eine dicke pyramidenförmige Krone von fächerförmigen Zweigen von goldgelber Farbe. Im Winter wird der Baum noch attraktiver und bekommt eine rötlich-bronzene, leuchtende Farbe, manchmal mit einem Orangeton. Sie entwickelt sich langsam, wächst um 5–7 cm pro Jahr und erreicht nach zehn Jahren eine Höhe von 70 cm.

    Peitschenschnur

    Thuja gefaltete Vipkord Note (Whipcord)

    Eine wundervolle Zwergsorte amerikanischer Züchtung züchtet einen Baum mit einer kugelförmigen Krone, der 1,5 m hoch ist.Die Triebe sind groß, schräg, die langen spitzen Nadeln fallen und verleihen der Thuja ein exotisches Aussehen. In der kalten Jahreszeit wird die Farbe bronze.

    Es wächst langsam, nicht mehr als 7–10 cm pro Jahr, benötigt eine offene Fläche und ausreichend Feuchtigkeit, frostbeständig. Whipcord sieht ausschließlich in Einzellandungen vor einem Hintergrund aus Steinen aus, es ist in einer Standardform wirksam.

    Zebrina (Zebrina)

    Thuja gefaltete Sorte Zebrina (Zebrina)

    Langsam wachsende bunte Sorte mit shirokokonichesky Krone, bei jungen Pflanzen locker, bei Erwachsenen - dicht. Auf kargen Böden und in den nördlichen Regionen wächst sie jährlich um 7–10 cm, im Alter von zehn Jahren erreicht sie eine Höhe von 2,5 m und einen Durchmesser von 1,5 m. Auf Nährböden ergeben sich unter günstigen Bedingungen jährliche Zuwächse von bis zu 15–20 cm.

    Ausbreitende Skelettäste, herabhängende Seitenzweige, bedeckt mit leuchtend schuppigen Nadeln von saftigem Grünton, in jungen Trieben mit cremeweißen oder goldenen quer breiten Streifen. Der prächtige, elegante Baum eignet sich am besten zum Einzelpflanzen.

    Thuja Japanese oder Standishii (Thuja standishii)

    Thuja Japanese oder Standishii (Thuja standishii)

    Es wächst ursprünglich auf dem Territorium von Zentraljapan, auf den Inseln Honshu und Shikoku, in der japanischen Kultur wird die Art als einer der fünf heiligen Kiso-Bäume angesehen, und in der Antike wurde dieser Thuja zum Abholzen verboten. Ein großer, schöner Baum mit vertikal ausgerichteten, ausladenden Ästen, die eine pyramidenförmige Krone mit einer breiten Basis bilden, erreicht eine Höhe von 20 m. In Kultur wächst er bis zu 6 bis 9 m, aber unter natürlichen Bedingungen können alte Bäume sehr groß werden - bis zu 35 m oder mehr.

    Rinde faserig, rotbrauner Farbton. Nadeln mit einem charakteristischen starken Geruch, flach, stumpf, hellgrün, die Rückseite ist bläulich-silber. Die Thuja ist japanisch frostbeständig, leidet aber unter Feuchtigkeitsmangel, sie entwickelt sich besser auf nährstoffreichem, abgetropftem Lehm. Offenes Gelände oder seltene Halbschatten werden bevorzugt.

    Thuja Koreanisch (Thuja koraiensis)

    Ein Strauch oder Kegelbaum mit einer lockeren Krone, der 7 bis 8 m hoch wird. In der Wildform kommt es in Wäldern, an den Berghängen und Tälern Chinas und Koreas vor, wo es als recht winterharte Pflanze gilt. Die Rinde ist rotbraun, rau, die Triebe sind flach mit schmalen stumpfen Nadeln an der Unterseite eines silbernen Schattens. Das Aussehen unterscheidet sich in Anmut und Leichtigkeit durch den hellen Ton der Spitzenäste mit den nach oben gebogenen Kanten.

    Artenpflanzen sind in Baumschulen käuflich zu erwerben, einige Sorten sind selten.

    Glauca Prostrata (Glauca Prostrata)

    Thuja Koreanisch Glauka Prostrath (Glauca Prostrata)

    Vielversprechende langsam wachsende Sorte mit einer Höhe einer erwachsenen Pflanze von bis zu 60 cm. Die Pflanze ist spektakulär, mit eleganten durchbrochenen Zweigen ähnlich Farnblättern, bläulich-grüne Farbe mit Silberstreifen. Helle flauschige Krone mit ausgebreiteten Trieben wirkt luftig.

    Es wächst schlecht im tiefen Schatten und verliert an Dekorativität. Eine außergewöhnliche Wahl für gemischtes Pflanzen im Vordergrund, die vor dem Hintergrund dunkler Pflanzen eine hervorragende Rolle als Bandwurm spielt.

    Gruppe der Thujasorten nach Wachstumsrate, Form und Farbe der Krone

    Die gesamte Sortenvielfalt von Tui lässt sich je nach Wachstumsrate und Kronenform in Kategorien einteilen. Ein weiteres wichtiges Merkmal ist die Farbe der Nadeln. Variationen verschiedener Grüntöne sind unter Thujas am häufigsten, goldgelbe Pflanzen sind spektakulär, Blautöne sind seltener, am häufigsten sind sie einige Vertreter der östlichen Thuja.

    Platoukladus Pyramidalis Aurea (Platycladus Pyramidalis Aurea)

    Thuja Ostgrad Platukladus Pyramidalis Aurea (Platycladus Pyramidalis Aurea)

    Schöne Abwechslung Tui Eastern mit einer verengten konischen Krone saftig grün. Sie wird 4 bis 6 m hoch, die Krone besteht aus senkrecht stehenden Ästen, die Spitze ist spitz. Die Randäste sind klein, dicht mit schuppigen Nadeln von gelblich-grünem Ton bedeckt und im Winter nicht stumpf.

    Die Sorte zeichnet sich durch ein moderates Wachstum aus - bis zu 10 cm pro Jahr. Eine ausgezeichnete Wahl, um gemischten Anpflanzungen von Nadelbäumen Farbe zu verleihen oder eine bunte, schlanke Hecke zu formen.

    Kornik

    Thuja eine gefaltete Klasse Kornik (Kornik)

    Starker, üppiger Baum mit einer pyramidenförmigen Krone, die dicht aus dem Boden selbst wächst - der berühmte Vertreter Thuja gefaltet. Die Krone wird durch horizontal angeordnete und hängende elastische Äste gebildet. Die Nadeln sind glänzend, dunkelgrün, auf der Rückseite mit silbernen Streifen bedeckt, im Winter wird es golden oder bronze.

    Die Wachstumsrate ist durchschnittlich, im Alter von zehn Jahren erreicht der Baum eine Höhe von 2,5 bis 3 m und einen Durchmesser von bis zu 1,5 m. Sämlinge werden alle 0,8–1 m platziert, um eine feste Hecke oder ein festes Gitter zu bilden.

    Golden Globe

    Thuja Golden Globe (Golden Globe)

    Runder goldener Thuja wurde 1963 von holländischen Züchtern erhalten und ist eine Mutation der Sorte Woodwardy (Woodwardii). Die Krone besteht aus flachen, kleinen, horizontal ausgerichteten Zweigen. Mäßig wachsend, bei 7–8 cm pro Jahr, beträgt der Durchmesser eines erwachsenen kugelförmigen Strauchs 1–1,2 m. Die Nadeln sind sehr hell und leuchten goldgelb, nach Frost wird sie rötlich-kupferfarben.

    Für eine vollständige Bemalung ist ein offener Raum erforderlich. Die Sorte eignet sich gut für Einzelbepflanzungen in Beeten und Beetenmischungen, sie ist großartig im ursprünglichen Design der Gleise.

    Hoseri (Hoseri)

    Thuja westliche Klasse von Khoseri (Hoseri)

    Langsam wachsender Strauch ist eine Sorte westlichen Thuja Polnische Zucht, wächst mit 4-8 cm pro Jahr. Die Krone ist abgerundet, flach und besteht aus schräg nach oben gerichteten Skelettästen mit kleinen, überwachsenden Zweigen und jungen Trieben, wodurch die Oberfläche zart und samtig wirkt. Die Nadeln sind klein, glatt, smaragdgrün, klar, im Winter bronzefarben.

    Die richtige Kugelkrone auf zehn Jahre erreicht einen halben Meter Durchmesser. Im Erwachsenenalter wird die Pflanze abgeflacht, nimmt eine Kissenform an und kann einen Durchmesser von mehr als einem Meter erreichen.

    Columna (Columna)

    Thuja westlicher Grad Columna (Columna)

    Eine der besten Säulensorten Deutschlands zu Beginn des 20. Jahrhunderts. Ein hoher, schlanker Baum zeichnet sich durch eine durchschnittliche Wachstumsrate aus. Mit zehn Jahren erreicht er eine Höhe von 3 m und einen Durchmesser von 1,2 bis 1,5 m. Er kann weiter auf 10 m anwachsen. Dies ist ein einzigartiges Merkmal der tui-Kolon-Form, die normalerweise keine solche Größe erreicht .

    Eine schmale Krone mit einer stumpfen abgerundeten Spitze wird durch horizontal gerichtete Äste gebildet, die an den Enden fächerförmig verbreitert sind. Kleine glänzende Nadeln glatter, dunkelgrüner Ton. Die Sorte ist frostbeständig, unprätentiös und eignet sich für die Bildung von Greenscreens, die keinen Haarschnitt benötigen.

    Brabant

    Thuja westlicher Grad Brabant (Brabant)

    Schnell wachsend westlichen Thuja mit einer säulenförmigen oder schmalen konischen Krone. Sie wächst aktiv, wächst unter günstigen Bedingungen jährlich bis zu 30 cm hoch und erreicht eine Höhe von 3,5 bis 5 m. Die Fouling-Zweige sind flach, in verschiedene Richtungen fächerförmig. Schuppige Nadeln dicken Grüntönen, farbstabil, ändert sich nicht mit der Ankunft der Kälte. Die Oberfläche der Krone ist gewellt, im Laufe der Jahre erhält eine lockere Struktur. Wird für Gruppenpflanzungen und immergrüne Gassen verwendet.

    Wasserfeld (Waterfield)

    Thuja Western Grade Waterfield (Wasserfeld)

    Westthuja Zwergart ist ein runder Strauch mit einer dichten Krone, mit zunehmendem Alter wird die ovale Form leicht länglich. Mit zehn Jahren erreicht sie eine Höhe von etwa 30 bis 50 cm und wächst auf 4 bis 5 cm pro Jahr.

    Die verkürzten Seitenzweige sind fächerförmig, zartwüchsig, leicht cremefarben, machen die Oberfläche texturiert, weich wie eine Flechte. Im Winter werden die Nadeln bräunlichbraun.

    Zmatlik (Zmatlik)

    Thuja westlicher Zmatlik (Zmatlik)

    Süße tschechische Sorte westlichen Thuja Zwergform mit vertikal gerichtetem Wachstum. Die Krone ist säulenförmig, schmal, bis zu 1,0–1,2 m hoch und bis zu einem halben Meter breit. Bei Setzlingen und Jungpflanzen ist die Form ungewiss, gekrümmt, die Pflanze selbst wirkt zerzaust.

    Im Laufe der Zeit erhält die dichte Oberfläche aufgrund fächerförmiger, gewundener Zweige aufgrund der einander zugewandten Spiralen und Wellen eine strukturierte Textur. Die Nadeln sind klein und dunkelgrün. Es toleriert eine Landung im Schatten, aber in diesem Fall löst sich die Krone und verliert ihre erstaunliche dekorative Wirkung.

    Umbrakulifera (Umbraculifera)

    Thuja Western Grade Umbrakulifera (Umbraculifera)

    Kissen westlichen Thuja Ende des 19. Jahrhunderts von deutschen Züchtern erworben. Sie entwickelt sich langsam, bis zu 7–10 cm pro Jahr, im Alter von zehn Jahren wird sie etwa 1 m hoch und bildet eine gepresste breite Krone mit einem Durchmesser von mehr als 2 m, die am Rand schirmförmig abgerundet ist.

    Die Äste sind flexibel, mit dicht wachsenden Seitenästen, gekrümmt und in verschiedenen Ebenen angeordnet, was der Oberfläche eine besondere Wirkung von Wasserwellen verleiht. Die Zuwächse sind flach und mit dunkel glänzenden Nadeln mit einem bläulichen Schimmer bedeckt.

    Goldenes Tuffet

    Goldenes Tuffet (Thuja Western Grade)

    Spektakuläre Vielfalt westlichen Thuja im jungen Alter von runder Form wird die Krone später breit, kissenförmig und erreicht eine Höhe von 60 cm. Die wachsenden Zweige sind anmutig, hängend, befinden sich in verschiedenen Richtungen. Bei jungen Wuchs haben die Nadeln einen zarten rosagoldenen Farbton, bei strahlender Sonne wird sie orange oder bronzefarben. Im Schatten gepflanzt, verliert die Pflanze ihren warmen Ton, wird grün, die Krone wird spärlich.

    Für immer goldig (Forever Goldy)

    Thuja eine gefaltete Note von Foreve Goldi (Forever Goldy)

    Vielversprechende immergrüne Sorte Thuja gefaltet mit leuchtend goldgrünen Nadeln, die das ganze Jahr über ihre Farbe nicht ändern. Der kompakte Baum mit einer kegelförmigen Krone besteht aus starken kleinen Ästen mit flachen Trieben, die vertikal gedreht und parallel zueinander angeordnet sind. Der Baum wächst bis zu 10-15 cm pro Jahr, im Alter von 10 Jahren wächst er nicht mehr als eineinhalb Meter hoch.

    Junge Triebe sind in der Tiefe viel heller als dunkle Grüntöne, und dieses Spiel von Licht und Schatten macht die Pflanze besonders attraktiv. Es wächst gut in der Sonne und im Halbschatten, aber in offenen Bereichen wird die goldene Farbe gesättigter. Es wird als Soliter auf steinigen Hügeln sowie für niedrige helle Hecken verwendet.

    Goldenes Minarett

    Thuja Ostgrad Goldenes Minarett (Goldenes Minarett)

    Schöne lichtliebende Sorte Tui Eastern представляет собой пышное пирамидальное дерево с хвоей золотисто-бронзового оттенка, зимой преобладают красновато-бронзовые тона. При посадке в затенении окрашивается лимонно-зеленым цветом. Вырастает до 4 м в высоту и около 1,5 м в диаметре, темп роста умеренный – около 10 см в год.

    Хвоя чешуйчатая, густо покрывает короткие веточки, приросты топорщатся и создают иллюзию мягкой, плюшевой поверхности. Нуждается в укрытии на зиму, особенно в молодом возрасте, весной побеги подвержены ожогам.

    Блю Кон (Blue Cone)

    Thuja Oriental Blue Coone (Blauer Kegel)

    Dies östliche Thuja mit einer dichten kegelförmigen Krone in Form von Stiften entwickelt sie sich intensiv, wächst unter guten Bedingungen etwa 20 cm pro Jahr und erreicht eine Höhe von 2–3 m und eine Breite von 1,2–2,0 m. Die flachen Zweige in Form eines Fächers sind vertikal gerichtet, Dunkel, Schatten einer Meereswelle.

    Blue Cone hat einen geringen Bewässerungsbedarf, funktioniert gut in heißen Regionen und übertrifft die westliche Dürre in Bezug auf die Widerstandsfähigkeit gegen Dürre. In den nördlichen Breitengraden kann es in strengen Wintern mit wenig Schnee zu Frost kommen, der zuverlässigen Schutz erfordert.

    Meldensis (Meldensis)

    Meldensis (Thuja east grade Meldensis)

    Sortieren östliche Thuja mit eiförmiger Krone bei jungen Pflanzen, die bei Erwachsenen pyramidenförmig wird. Der Ast ist dicht, die Äste sind fächerförmig, die Triebe sind multidirektional und bilden eine dichte flache Oberfläche. Die Nadeln sind bläulich-grün, im Winter dunkelt es nach und färbt sich violett, junge Wucherungen werden braun. Pflanzen aus Samen sind widerstandsfähiger und wachsen schneller.

    Gelderland (Gelderland)

    Thuja gefaltet grade Gelderland (Gelderland)

    Wunderschöne schlanke Pflanze mit perfekter konischer Krone, die sich aus dem Boden selbst bildet. Sie entwickelt sich schnell, wächst um 20–25 cm, erreicht eine Höhe von 4–5 m. Zarte Nadeln, ein dichtes Grün im Sommer und goldene oder Bronze im Winter verleihen der Pflanze eine besondere Attraktivität.

    Dieser erstaunliche Thuja ist als Bandwurm gepflanzt und hat eine plissierte Oberfläche (gefaltete Thuja) weiche dicke Krone wie ein fabelhafter Weihnachtsbaum, großartig zu jeder Jahreszeit.

    Excelsa

    Thuja eine gefaltete Note von Excels (Excelsa)

    Ein weiterer wunderbarer Vertreter gefaltete tuiIn jungen Jahren säulenförmig, dann konisch mit breiter Basis. Ein großer Baum wird bis zu 30 cm pro Jahr groß und erreicht eine Höhe von 12 bis 15 m und einen Durchmesser von mehr als 3 m. Die Zweige sind horizontal oder schräg nach oben gerichtet und hängen an den Enden herunter. Die Nadeln haben eine leuchtende, dichte grüne Farbe, bei Wuchs ist sie etwas heller.

    Die Sorte ist stabil, gut im Winter, stark und spektakulär. Bevorzugt fruchtbaren Lehm, wählerisch in Bezug auf das Vorhandensein von Feuchtigkeit. Sieht in Gassen und Gruppen luxuriös aus.

    Video über die Artenvielfalt und Sortenvielfalt von Thuya

    In kleinen Ziergärten, auf steinigen Hügeln, an Zäunen und in Mixborders kommen luxuriöse Thujas mit ihren dichten und üppigen Nadeln, die reich an Farben sind, an den Ort. Pyramidenförmig und kugelförmig, smaragdfarben und golden, groß und zwergartig - sie bieten einen enormen Gestaltungsspielraum und ermöglichen es Ihnen, die mutigsten Designentscheidungen zu treffen. Und natürlich kann nichts die säulenartige Thuja ersetzen, wenn schlanke Gassen und grüne Bildschirme geschaffen werden, die den Raum optisch erweitern und erweitern.

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send