Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Juniper horizontal Blue Chip: Beschreibung, Passform und Pflege

Pin
Send
Share
Send
Send


Horizontaler Wacholder - eine der beliebtesten Pflanzen für diejenigen Gärtner, die mit der Gestaltung ihres Geländes befasst sind. Nadelbäume schmücken die Landschaft perfekt und bringen einen Hauch von Tierwelt.

Alle waagerechten Wacholder sind immergrüne kriechende Zwergsträucher mit einer Höhe von zehn bis siebzig Zentimetern, die Kronenbreite variiert zwischen einem Meter und drei Metern.

Allgemeine Beschreibung

Wacholder wachsen langsam. Seitlich verlängerte Haupttriebe, meist mit jüngeren Zweigen besetzt. Die Wacholdernadeln sind entweder nadelförmig oder schuppig und etwa drei Millimeter lang. Die Farbe der Nadeln variiert von grün über gelb bis silber. Im Winter bekommen alle Arten von Nadeln eine bräunliche oder violette Farbe.

Beschreibung der Frucht. Die Früchte der Wacholder sind kugelförmige Zapfen von blauer Farbe, die mit einer blauen Patina bedeckt sind. Wacholder vertragen Trockenheit, Frost und Zugluft gut. Natürlicher Lebensraum - Kanada und Nordamerika. Dieser Strauch enthält mehr als hundert Sorten und eine der beliebtesten ist Blue Chip.

Pflanze hat einen attraktiven Auftritt und gewann sogar die höchste Auszeichnung bei der Ausstellung im Jahr 2004 in Polen.

Blue Chip, der mehrjährigen Zwergsträuchern zugeschrieben wird, ist etwa eineinhalb Meter breit und dreißig Zentimeter hoch. Die Farbe der Nadeln im Sommer - grün mit einer blauen Tönung, im Winter - Burgund. Die Stängel sind dick und locker, wachsen am Boden entlang, die Zweige sind dicht mit Nadeln bedeckt. Diese Sorte gibt sehr selten Früchte, sie sind klein, die Farbe ist die gleiche wie bei den Nadeln.

Bedingungen und Vervielfältigung

Wie alle Wacholder wächst der horizontale Blue Chip gut auf jedem Boden, Sie sollten jedoch wissen, dass er nicht zu viel Feuchtigkeit und salzhaltige Böden mag. Beim Pflanzen ist es gut, das Mulchen durchzuführen, um die richtige Art der Feuchtigkeit der Erde zu beobachten. Wenn der Wacholder wächst, schützt er die Wurzeln von selbst.

Diese Strauchsorte wird durch Schichtung vermehrt. Eine gesunde Flucht wird gewählt, und die Erde wird darunter vorbereitet. Es sollte ausgraben, Dünger und Sand hinzufügen, noch einmal alles ausgraben. Als nächstes muss die Flucht zum Boden gebogen werden und Drahtgurte zashpilit. Das Bewässern und Auflockern des Bodens sollte an den Heftklammern erfolgen Das Schneiden dauert etwa ein Jahr. Nach dem Durchwurzeln kann die junge Pflanze an einem festen Platz gepflanzt werden.

Wacholder auf dem Grundstück

Zunächst wird der Landeplatz bestimmt. Gut für ein optimales Wachstum an einem hellen Ort oder im Halbschatten. Als nächstes werden etwa achtzig Zentimeter tiefe Landegruben vorbereitet. Unten können Sie Kompost oder Nährboden bereitlegen.

Für die schnellstmögliche Durchwurzelung der Pflanze sollte dem Boden Mineraldünger zugesetzt werden. Wenn der Boden zu stark verdichtet ist, muss die Drainageschicht (z. B. feiner Kies) aufgefüllt werden.

Nach der Vorbereitung der Gruben, sollten sie angefeuchtet werden und die Pflanze dort vorsichtig mit der Erde auf das Wurzelkoma legen, dann bestreuen und den Boden verdichten.

Das Einpflanzen und die weitere Pflege dieser Sorte ist fast wie bei jedem anderen Nadelbaum.

Erstes Gießen zu produzieren nicht mehr als zwei Gießkannen. Der Abstand zwischen den Büschen sollte nicht weniger als einen Meter betragen. Für den Winter Wacholder mit Sägemehl bestreut.

Innerhalb einer Woche nach dem Pflanzen sollte der Strauch mit einem Stimulans für die Wurzeln gegossen werden und die Zweige sollten mit Epin behandelt werden. Eine reichliche Behandlung ist notwendig, das Medikament sollte sogar aus den Zweigen abfließen.

In der Zeit von Februar bis Anfang Mai des ersten Wachstumsjahres lohnt es sich, die Pflanze locker mit einem weichen, feinmaschigen Netz (im Baumarkt erhältlich) abzudecken. Dies geschieht, um einen Sonnenbrand durch die ultravioletten Strahlen der Frühlingssonne zu vermeiden. Bei waagerechten Wacholdern tritt das ganze Jahr über Kiefernverdunstung von den Nadeln auf, und im Frühjahr sind die Wurzeln noch nicht aufgetaut, die Sonne brennt, und infolgedessen trocknen die Nadeln aus. Daher ist es im Frühjahr notwendig, den Boden in der Nähe des Busches aufzutauen.dann kann es besser Feuchtigkeit aufnehmen. Daher ist es ratsam, mit dem Gießen von Wacholder Mitte März zu beginnen. Gleichzeitig müssen Sie den Schnee in der Nähe des Strauchs aus dem Boden entfernen.

Die Strauchpflege ist relativ einfach. Sie müssen lediglich einige allgemeine Regeln befolgen:

  1. Für eine regelmäßige, aber nicht zu reichliche Bewässerung. Um die Feuchtigkeit zu erhalten, kann der Boden rund um die Pflanze gemulcht werden.
  2. Im Frühjahr müssen die alten, geschrumpften, gefrorenen Zweige abgeschnitten werden.
  3. Dreimal pro Saison ist es wünschenswert, sowohl mineralische als auch organische Düngemittel zuzuführen.
  4. Unkräuter verhindern, dass sich Wacholder richtig entwickelt. Daher muss der Boden um den Strauch herum gejätet und gelockert werden.

Im Allgemeinen sind Wacholder ziemlich krankheitsresistent, aber Sie müssen noch die Gefahren kennen, die den Strauch bedrohen.

  1. Rost ist eine Krankheit, die jede Wacholderart befallen kann. Symptome sind rote Nadeln und ausgetrocknete Triebe. Wenn diese Anzeichen vorhanden sind, sollte der geschädigte Strauch von anderen Pflanzen entfernt und mit einem Präparat wie Arcerid besprüht werden. Es ist auch möglich, Mikronährstoffdünger zuzuführen.
  2. Schädlinge wie Spinnmilben, Blattläuse und Schuppeninsekten stellen ebenfalls eine Gefahr für den Nadelbaum dar. Gegen Insekten wird der Busch mit speziellen Präparaten (Karbofos, Fitoverm usw.) behandelt.
  3. Der Pilz kann die Wurzeln und Triebe der Pflanze befallen. In diesem Fall beginnt der Wacholder auszutrocknen und an den Zweigen bildet sich eine weißliche Blüte. Bei der Niederlage von Fäulnis und Pilz ist es am besten, den erkrankten Busch vollständig zu entfernen und das Land zu desinfizieren. Zur Vorbeugung sollten Sie Pflanzen regelmäßig mit Insektiziden behandeln.

Darüber hinaus sieht Blue Chip auf der Baustelle wunderschön aus, die Pflanze hat auch nützliche Eigenschaften. Der nützlichste Teil des Busches ist seine Frucht. In der Volksmedizin sind sie als Mittel gegen Nieren- und Blasenkrankheiten sowie gegen Hautkrankheiten (z. B. Ekzeme) bekannt. Aus den Zweigen wird ein Abkochen hergestellt, um einen Allergieanfall zu lindern, und ein Abkochen der Wurzeln behandelt Bronchitis und andere Erkrankungen der Lunge und der Atemwege.

Wacholderfrüchte haben auch Verwendung beim Kochen gefunden. Sie werden in Form von Gewürzen zu Fisch- und Fleischgerichten sowie in gemahlener Form - in Saucen und Marinaden - hinzugefügt.

Wacholderholz Bilden Sie Bleistifte und sogar Teller. In Wacholderbehältern verfallen Produkte lange nicht, da Holz antimikrobiell wirkt.

Es ist auch die Eigenschaft von Nadelbäumen bekannt, die Luft von Pilzen und anderen Krankheitserregern zu reinigen. Die Immunität einer Person, die einen Wacholder in ihrer Handlung hat, ist ziemlich hoch.

Juniper Blue Chip ist sowohl im Winter als auch im Sommer wunderschön. Mit seiner Hilfe können Sie verschiedene Landschaftskompositionen auf dem Gelände erstellen. Sieht gut aus in Steingärten, in der Nähe von künstlichen Teichen und wenn Sie ein Blumenbeet machen, wo er die Schönheit der gepflanzten Blumen betont. Es kann als lebender Teppich auf jedem Teil des Geländes oder in der Nähe eines Steinhügels verwendet werden.

Fazit

Ungewöhnliche und sehr schöne horizontale Wacholder-Sorten Blue Chip schmücken und veredeln das Gartengrundstück, den Sommerhof und den Stadtgarten. Zusätzliches Plus - Wie alle Nadelbäume reinigt Wacholder die Luft perfekt von Gasverschmutzung und gesundheitsschädlichen Mikroorganismen. Ihn zu pflegen ist einfach. Deshalb muss man sich für eine solch spektakuläre und nützliche Pflanze entscheiden.

Herkunft Blue Chip

Die Sorte wurde von kanadisch-amerikanischen Züchtern gezüchtet. Der Name wurde zu Ehren der gleichnamigen Finanzgesellschaft vergeben, die die Autorität und das Vertrauen vieler amerikanischer Bürger genießt. Aus diesem Grund erhielt der Begriff „Blue Chip“ eine andere Bedeutung als der Standard: „Blue Chip“. Für amerikanische Staatsbürger bedeutet die Kombination dieser Wörter seit vielen Jahren "Spitzenqualität".

Waagerechter blauer Chip des Wacholders

Beschreibung und Merkmale der Sorte

Juniper Blue Chip ist eine verkümmerte Pflanze von außergewöhnlicher Schönheit. Aufgrund seines Aussehens belegte er 2004 den ersten Platz unter allen Zierpflanzen der Welt. Der Wettbewerb fand in Polen statt, wo sich zu dieser Zeit fast alle Kenner der Nadelflora versammelten.

Die Höhe des Strauchmaximums beträgt 40 cm, während die Breite bis zu eineinhalb Meter betragen kann. Dies ist eine immergrüne Nadelpflanze.

Achtung! Früchte Wacholder horizontale Blue Chip - ein seltenes Ereignis. Aber wenn dies passiert, dann können am Strauch in geringer Menge kleine grüne Beeren von runder Form entstehen.

Grundsätzlich liegt der Wert dieser Art in ihren üppigen grün-blauen Zweigen mit grauer Blüte. Sie sind sehr schön - dick und flauschig und breiten eine wunderschöne Tagesdecke über dem Boden aus. Im Herbst ist der Wacholderstrauch in einer exquisiten lila-burgunder Farbe gestrichen.

Landung - die Grundregeln

Damit die Pflanze gut auf dem Grundstück haften bleibt, muss sie sofort nach der Rückkehr aus dem Laden eingepflanzt werden. Um es richtig zu machen, sollten Sie den Verkäufer konsultieren und die Ratschläge erfahrener Züchter lesen. Es ist notwendig, vorab einen Standort für den Busch auszuwählen. Es ist wichtig, dass die Fläche ausreichend und vorzugsweise so groß ist, wie es durch Sonnenlicht und Wärme möglich ist. Der Busch sollte sich nicht an einem schattigen Ort befinden.

Es ist wichtig, dass die Anlage genügend Platz hat.

An der ausgewählten Stelle muss ein Loch gegraben und mit Wasser gefüllt werden. Aber zuerst sollten Sie die Wurzeln der Pflanze vorsichtig in den Behälter werfen.

Es ist wichtig! Für ein schnelles Überleben des Busches ist es möglich, der Baugrube Nährboden, bestehend aus Grasnarbe, Torf und Sand, zu gleichen Anteilen hinzuzufügen.

Sie können den Boden auch mit verschiedenen Mineraldüngern anreichern, die speziell für Nadelpflanzen entwickelt wurden. Bei tonhaltigem Boden müssen Sie zuerst eine Drainageschicht (20 cm) aus kleinen Flusssteinen und Kies machen, um die Feuchtigkeit besser aufzunehmen und die Wurzeln mit Luft zu versorgen.

Wenn der Boden reich an allen für den Wacholderanbau notwendigen Mineralien ist, wird sein dekoratives Erscheinungsbild auf ein Maximum gesteigert.

Pflanzenanbau

Das Pflanzen und Pflegen von Juniper Blue Chip unterscheidet sich nicht wesentlich von den gleichen Manipulationen mit anderen Nadelbäumen.

Das Einpflanzen der Pflanze in den Boden erfolgt nach dem Schema 1 * 1,5 Meter. Kürzere Abstände zwischen Sträuchern sollten nicht sein.

Wachsende Wacholder Schichtung

Nach dem Pflanzen muss der Strauch reichlich mit verschiedenen chemischen Präparaten für Wurzeln und Zweige bearbeitet werden (deren Namen können im Fachhandel angegeben werden).

Vor der Behandlung mit den Präparaten ist es notwendig, die Anweisungen genau zu lesen und die Wacholderwurzeln mit klarem Wasser zu schälen, nicht mehr als 18 Liter pro Strauch.

Obwohl die Winterhärte des Busches hoch ist, lohnt es sich, sich über die junge Pflanze Gedanken zu machen. Bevor Sie es „für den Winter“ senden, müssen Sie das Wurzelsystem isolieren - den Boden reichlich mit trockenem Sägemehl bestreuen oder entlassen.

Es ist wichtig! Nach der ersten Überwinterung sollte der junge Strauch mit Hilfe von luftdurchlässigem Material vor ultravioletter Strahlung der Sonne geschützt werden.

Geschieht dies nicht, kann der Wacholder austrocknen, da das ganze Jahr über Feuchtigkeit verdunstet und der Frühlingsboden noch nicht aufgetaut ist. Die Wurzeln haben einfach keine Möglichkeit, Feuchtigkeit daraus zu gewinnen.

Für die frühzeitige Wiederaufnahme der Arbeit des Wurzelsystems des Strauchs wird empfohlen, den Boden selbst aufzutauen (Sie können dies mit einer Lötlampe tun, aber nach und nach ist die Hauptsache, es nicht zu übertreiben und den Strauch selbst nicht zu beschädigen).

Wenn alle diese Maßnahmen rechtzeitig durchgeführt werden, kann die Bewässerung des Busches Mitte März fortgesetzt werden. Mit dem Aufkommen der warmen Frühlingssonne sollten Sie den "Schleier" entfernen, der die Pflanze bedeckt.

Pflegeeigenschaften

Damit ein Wacholderstrauch schön und gesund ist, ist es notwendig, den richtigen Ort und Boden für seinen Standort zu wählen.

Sollte der Platz offen sein, ist es wünschenswert, dass die Sonnenstrahlen von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang auf die Pflanze fallen. Wenn es nicht möglich ist, diese Anforderung einer Anlage zu erfüllen, darf ein Bereich mit einer leichten Schattierung ausgewählt werden.

Wacholder verträgt leicht das Beschneiden.

Das Wasser von Juniper Blue Chip ist positiv, obwohl zu viel Wasser und sorgfältiges tägliches Gießen die Pflanze ruinieren können. Es ist ausreichend, den Strauch 1-2 mal pro Woche zu gießen, während des trockenen Sommers ist bis zu viermal Bewässerung erforderlich.

Der Boden, der ideal für das Wachstum von Wacholder ist, ist sandig, leicht sauer und nahrhaft (gleichzeitig).

Die übrige Pflege dieses Wacholdertyps ist recht einfach. Diese Pflanze ist völlig unprätentiös und überträgt die Fröste mutig.

Merkmale Zuchtkultur

Es gibt drei Methoden, Nadelbäume zu züchten:

  • pfropfen,
  • Zuordnung von Stiefsöhnen,
  • bahnbrechende Methode.

Da es sich beim Juniper Blue Chip um eine Bodendeckersorte handelt, verschwindet die Schnittvariante. Gleichzeitig ist die Saatmethode sehr lang und führt nicht immer zum gewünschten Ergebnis.

Die einzige wirkliche Option für die Züchtung von Wacholder-Blue-Chip ist das Wachstum aus Stecklingen.

Samenmethode - sehr lang

Wie kann man das machen? Im Allgemeinen ist nicht alles so schwierig wie es scheint, die Hauptsache ist Geduld.

Die Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Zucht von Wacholder Blue Chip sieht folgendermaßen aus:

  1. Für den Anbau von Legehennen wählen Sie einen geeigneten Busch mit viel gutem Material für die weitere Zucht. Auf der Suche nach jungen und gesunden Trieben.
  2. Dann wird der Boden vorbereitet. Wenn es Ton ist, dann ist es gelockert, Drainage legen, in anderen Fällen - nur sorgfältig gedüngt. Das Land sollte dasselbe sein, als es zum ersten Mal in einem Geschäft gepflanzt wurde, das in einem Werk gekauft wurde.
  3. Wählen Sie dann einen gesunden Trieb, kippen Sie ihn und bestreuen Sie ihn mit Erde. Die Buchse leicht manipulieren und mit Hilfe eines "Bolzens" (vorzugsweise aus Metall) am Boden befestigen.
  4. Der fixierte Bereich wird regelmäßig gewässert und gelockert, um eine bessere und schnellere Wurzelbildung zu erzielen.
  5. Nachdem die Flucht Wurzeln geschlagen hat und eigenständig existieren kann (es dauert bis zu einem Jahr), muss sie vom „Spender“ wegtransplantiert werden.

Mit mindestens einer Kopie des Juniper Blue Chips auf dem Grundstück kann der Zierpflanzenliebhaber die Fortpflanzung leicht organisieren und vielleicht sogar verdienen.

Nadelbäume sind sehr resistent gegen Krankheiten. Obwohl es Krankheiten gibt, die dem gutaussehenden Gärtner schaden können:

  • Wenn der Busch bei ausreichender Bewässerung und sorgfältiger Pflege plötzlich gelb und trocken wird, handelt es sich höchstwahrscheinlich um eine Krankheit namens Rost. Wenn solche Symptome an einem der Büsche auftreten, müssen Sie auf die Sicherheit der anderen achten und den „Patienten“ bis zur vollständigen Genesung an einen individuellen Ort bringen. Die Behandlung des Busches sollte durch Aufrauen des Bodens auf das Wurzelsystem und Besprühen der Zweige mit speziellen Präparaten erfolgen.
  • Nicht weniger gefährlich für Wacholder sind Insekten, die sich von Tannennadeln ernähren (Schild, Blattlaus usw.). Wie im Falle von Rost ist es notwendig, die Büsche mit Insektenschutzmitteln (Insektiziden) zu besprühen, die speziell für Nadelpflanzen entwickelt wurden.
  • Wenn zusätzlich zu den trocknenden Zweigen eine weiße Blüte auf dem Busch erschien, ist dies ein Zeichen dafür, dass die Pflanze einen faulen Pilz überwunden hat. In diesem Fall heilen die Pflanze wird nicht funktionieren, es wird sterben. Es ist notwendig, den Strauch so schnell wie möglich vom Boden zu entfernen und vollständig zu verbrennen. Es ist wünschenswert, das Land an diesem Ort zu sanieren.

Im Falle von unbekannten Krankheiten ist es ratsam, die infizierte Pflanze sofort loszuwerden und den Boden zu desinfizieren, um den Rest der Sträucher zu schützen.

Es ist notwendig, sich gut an die Hauptkrankheiten des Wacholders und ihre Symptome zu erinnern, um sie schnell zu erkennen, und dann kompetent mit der Behandlung des Strauchs fortzufahren oder die hoffnungslos kranke Pflanze loszuwerden.

Blue Chip ist eine gute Wahl für die Landschaftsgestaltung.

Diese Art von Wacholder wird häufig zur Dekoration von Landschaften verwendet.

Dieser luxuriöse und elegante Strauch kann jeden Gartenbereich schmücken. Kreieren Sie damit oft einzigartige Mixboards und Steingärten. Blue Chip kann auch eine exquisite Dekoration eines Blumenbeets sein.

Blue Chip ist eine gute Wahl für die Landschaftsgestaltung.

Neben der äußeren Schönheit ist diese Wacholder-Sorte ein hervorragender Kämpfer gegen Keime und Bakterien. Dies ist ein weiterer guter Grund, diese Pflanze zu kaufen.

Juniper Blue Chip ist ein völlig unprätentiöser, pflegeleichter, schöner und edler Strauch. Es hat viele interessante Eigenschaften, die sich positiv auf die menschliche Gesundheit und die Umwelt auswirken. Wunderbare Farbgebung ermöglicht es Ihnen, diese Landschaft mit jedem Wacholder zu dekorieren. Raffinierte, schöne, antimikrobielle Pflanze - dann kein Grund, sie zum Gartenstandort zu machen.

Arten und Sorten

Wacholder horizontal oder niedergeschlagen - bezieht sich auf die beste Bodendeckerart. Langsam wachsend, verträgt geringe Luftfeuchtigkeit schlecht.

"Blue Chip". Ein kleiner Strauch, dessen Größe im erwachsenen Zustand 30 cm nicht überschreitet. Die Krone ist niedrig und kriecht sternförmig. Края побегов перьевидно направлены в стороны и вверх. Хвоя очень колючая, с синим оттенком. Сохраняет декоративность на хорошо освещенных местах. Можжевельник Блю Чип необходимо высаживать в яму с хорошим дренажом, так как этот сорт не переносит переувлажнения почвы. Достаточно морозостоек.

«Blue Forest». Может достигать высоты 40 см, растет в основном вширь: крона расстилается на 1,5 метра. Побеги торчат вверх. Die Nadeln sind klein, dicht, kurz, silberblau, im Winter wechselt der Farbton nach lila. Der Busch verträgt Lichtverschattung. Es entwickelt sich gut auf sandigen und lehmigen Böden mit mittlerer Luftfeuchtigkeit.

"Blauer Mond". Kriechender Strauch bis 30 cm im Erwachsenenalter. Die Nadeln sind blaugrau. Wunderschöner Bodendecker - bildet dichte Kissen. Äste liegen flechtenförmig auf dem Boden und können sich selbst verwurzeln. Die Triebe sind sehr dünn, zart, im Sommer bläulich, im Winter braun.

"Icee Blue." Zwergstrauchhöhe von nur 0,15 m, mit guter Wachstumsrate. Die erwachsene Krone wächst auf 2,5 Meter. Die Triebe sind flexibel, lang und bilden einen grün-blauen Teppich. Beim Einpflanzen in schweren Lehmboden ist eine Drainagevorrichtung erforderlich. Der Landegrube muss Sand hinzugefügt werden. Diese Sorte hat eine gute Anpassungsfähigkeit, lässt sich leicht umpflanzen, ist resistent gegen niedrige Luftfeuchtigkeit und Trockenheit und frostbeständig.

"Winterblau." Wertvolle Bodendeckersorte. Anspruchslos auf den Boden. Dekorativ hält an sonnigen, gut beleuchteten Landeplätzen. Die Nadeln haben einen silbernen Farbton, im Winter wird es intensiv blau.

Wacholder Chinesisch - gut akklimatisiert und zeigt seine dekorative Wirkung in Regionen mit gemäßigtem Klima.

"Blaue Alpen". Sehr verbreitet, beliebt bei Gärtnern. Mittelalterlicher Strauch Blue Alps ist 2,5-4 Meter hoch. Die Nadeln sind zäh und stachelig, hellgrün mit einem silbernen Farbton. Crohn Trichter, Triebe hängen leicht nach unten, im Durchmesser können zwei Meter erreichen. Es ist frostbeständig, lichtbedürftig.

"Blaue Wolke". Geringe Strauchhöhe von 0,5-1,2 m Dünne Äste, wenn unangenehmer Geruch geschnitten wird. Nadeln bläuliche Stahlfarbe. Die Krone ist flach und breit.

"Blauer Punkt". Wunderschöner Strauch. Die Krone ist sehr dicht, tropfenförmig. Dicke Zweige gleichmäßig hochgezogen. Die Farbe der Nadeln - grau-blau.

Wacholder felsig

Es ist notwendig, nur auf dem Licht zu landen, das vor Wind geschützt ist. Im Schatten der Krone wird locker, der Stamm wird kahl. Unter starkem Schneefall leiden - die Äste müssen gefesselt werden, der Schnee muss abgeschüttelt werden.

"Blauer Pfeil". Hoher Grad (3,5-4 Meter). Die Krone ist säulenförmig mit festgepressten Ästen. Guter Haarschnitt, geeignet zum Erstellen von Spiralformen.

An einem sonnigen, gut beleuchteten Ort ist die Farbe der Nadeln des Wacholderblaupfeils grau-blau, und im Schatten wird sie grün.

"Blauer Himmel". Die Form der Krone ist schmal, pyramidenförmig, stiftförmig mit einer spitzen Spitze. Bei guten Bedingungen können bis zu 5 Meter wachsen. Unterscheidet sich in hellblauer Farbe der Nadeln.

"Stahlblau". Sorte mit flachen, bläulichen Nadeln.

"Wichita blau." Eine beliebte Sorte mit einer geraden, weit eiförmigen Kronenform. Die Zweige sind dicht und zeigen nach oben. Die Farbe der Nadeln ist hell, grün und blau. Strauchhöhe - bis zu 4 m.

Wacholder schuppig

"Blauer Teppich". Sehr bekannte und weit verbreitete Sorte, die sich durch gute Wachstumsenergie auszeichnet. Wird als hervorragende Bodendecker geschätzt. Bei einer Buchsenhöhe von nur 30-50 cm kann der Kronendurchmesser 2,5 Meter erreichen. Die Krone ist breit und flachliegend, verzweigt. Triebe sind lang, ausgebreitet. Die Farbe der Nadeln ist grau-blau. Verträgt Halbschatten.

"Blauer Stern". Kleiner Strauch mit einer halbrunden, dichten, breiten Krone. Kann bis zu 1 Meter hoch werden. Langsam wachsend. Zwangsentwässerung - verträgt kein stehendes Wasser. In kalten Wintern kann der Blue Star Wacholder durch Frost beschädigt werden.

"Blauer Schwede". Die Höhe des Busches erreicht 60-70 cm, der Durchmesser der Krone - bei guten Bedingungen bis zu 2 Meter. Die Zweige sind einzeln, gut markiert und hochgezogen. Die Nadeln sind sehr zäh, intensiv blau, im Winter bekommen sie einen hellvioletten Farbton.

Gesundheitsgeheimnisse des Wacholders: Pflanz- und Pflegeanleitung

1. Wacholder nicht direkt in den Rasen pflanzen. Auf unkultiviertem Land wachsen die Sämlinge schlecht.

2. Die Landungsfossa sollte nicht sehr tief, sondern breit sein, da der junge Wacholder ein oberflächliches Wurzelsystem hat.

3. Wenn der Boden in der Grube lehmig ist und an einer Schaufel klebt, muss er abgelassen werden: Legen Sie Schutt oder zerbrochene Steine ​​auf den Boden.

4. Wacholder lieben leichten Boden. Wenn Sie in ein Loch pflanzen, müssen Sie eine Packung Biohumus (z. B. "Living Earth") hinzufügen, die mit Vermiculit, Kokossubstrat und Nadelstreu aus dem Wald gemischt ist. Fügen Sie dem Boden keinen Dünger, Mineraldünger oder Asche hinzu.

5. Es ist unmöglich, den Wurzelhals des Sämlings zu vertiefen.

4. Der Boden um den Strauch sollte ca. 3 cm dick gemulcht sein: Nadelstreu, gemähtes Gras, verfaultes Sägemehl, Holzspäne reichen aus.

5. In den ersten zwei Jahren wird der Sämling für den Winter mit Vlies bedeckt, und seit Beginn des Frühlings wird eine Plastikfruchtschachtel oder ein Korb für Papiere mit Löchern darauf gelegt. Diese Maßnahmen schützen die junge Pflanze vor dem Verbrennen von Nadelbäumen und Frost.

Wenn eine Transplantation erforderlich war

Junge Setzlinge können durch vorsichtiges Ausgraben mit einem großen Stück Erde umgepflanzt werden. Reife Pflanzen sind extrem schlecht verträgliche Transplantate, aber wenn es trotzdem nötig ist, tun Sie dies:

  1. Planen Sie eine Transplantation für den Herbst.
  2. Beginnen Sie im Sommer mit dem Umgraben einer ausgewachsenen Pflanze: Schneiden Sie einen Wacholder mit einer Schaufel auf die Höhe des Bajonetts im Kreis um den ausgewachsenen Wacholder. So werden kleine Wurzeln geschnitten, aber der Wacholder stirbt nicht ab, er verwendet tiefere Wurzeln für die Fütterung.
  3. Über den Sommer wächst das Wurzelersatzsystem und nimmt die Form eines Schnittkreises an, die Pflanze verträgt die Transplantation gut.

Wacholder aus dem Wald wurzeln fast nie!

Landschaftskompositionen mit blauen Wacholderbüschen

Die Gartenzusammensetzung von Nadelbüschen sieht harmonisch aus, wenn sich mindestens drei Pflanzen unterschiedlicher Form und Höhe darin befinden. Bis die Sträucher gewachsen sind, kann der Abstand zwischen ihnen mit blühenden Einjährigen gefüllt werden.

Zusammensetzung 1.

  1. Wacholder felsig "Blue Arrow"
  2. Wacholder schuppig "Blauer Teppich"
  3. Thuja "Golden Glob"

Zusammensetzung 2.

  1. Thuja West "Smaragd"
  2. Spirey Bumald "Froebelli"
  3. Wacholder schuppig "Blauer Teppich"
  4. Wacholder Jungfrau "Graue Eule"
  5. Fichte stachelig
  6. Hortensienbaum "Annabel"
  7. Creeping Creeper

Zusammensetzung 3.

  1. Tannenbaum stachelig "Glauca Globosa"
  2. Wacholder schuppig "Blauer Teppich"
  3. Dianthusblau
  4. Hosta von grauen Sorten

Und ein bisschen über die Geheimnisse.

Die Geschichte einer unserer Leserinnen Irina Volodina:

Meine Augen waren besonders frustrierend, umgeben von großen Falten und dunklen Ringen und Schwellungen. Wie werden Falten und Säcke unter den Augen vollständig entfernt? Wie gehe ich mit Schwellungen und Rötungen um? Aber nichts ist so alt oder jung wie seine Augen.

Aber wie kann man sie verjüngen? Plastische Chirurgie? Ich habe es herausgefunden - nicht weniger als fünftausend Dollar. Hardwareprozeduren - Photoverjüngung, Gas-Flüssigkeitspilling, Radiolifting, Laser-Facelifting? Etwas zugänglicher - der Kurs kostet 1,5-2 Tausend Dollar. Und wann ist die ganze Zeit zu finden? Ja und trotzdem teuer. Besonders jetzt. Deshalb habe ich für mich einen anderen Weg gewählt.

Botanische Informationen über Wacholder

Jede Beschreibung von Wacholder enthält Informationen darüber, er gehört zur Gattung der immergrünen Nadelbüsche und seine baumartigen Arten gehören zur Familie der Zypressen. In seiner langen Geschichte hat er mehrere weitere Namen erworben: Veres und Archa. Es ist fast überall in den Ländern der nördlichen Hemisphäre zu finden. Einige Arten wachsen in östlichen Teilen Afrikas.

Die Pflanze kann die Form eines großen Strauchs, eines Baums und kleiner kriechender Büsche haben. Die meisten Arten wachsen gern in gut beleuchteten Gebieten, sind pflegeleicht, stellen keine besonderen Anforderungen an den Boden und vertragen eine lange Trockenheit gut. Was die Kältebeständigkeit betrifft, hängt alles von der Art ab: Einige von ihnen stammen aus den nördlichen Regionen, sodass sie erhebliche Temperaturabfälle leicht tolerieren. Aber es gibt Arten - Bewohner von Subtropen, sie sind kontraindiziert für Unterkühlung. Lesen Sie den Artikel über den horizontalen Wacholder Andorra Variegata.

Juniper - "Krankenwagen" von vielen Krankheiten

Dieser Nadelstrauch zeichnet sich nicht nur durch die Schönheit und Anmut der Triebe aus, die nützlichen Eigenschaften des Wacholders haben ihn in der medizinischen Kultur weit verbreitet. Seine Eigenschaft, die Luft von Mikroorganismen zu reinigen, die verschiedene Krankheiten verursachen, ist seit langem bekannt.

Ein Hektar mit Wacholder bepflanztes Land kann die Luft einer großen Stadt "desinfizieren". Dies geschieht aufgrund der Wirkstoffe - Phytoncide, die im Laufe der Evolution zu echten Kämpfern gegen mikroskopisch kleine Pilze und Bakterien geworden sind, die schwerwiegende Gesundheitsprobleme verursachen.

Wacholderbeeren und Medizin

Einer der nützlichsten Teile der Pflanze sind ihre Beeren, die wie mikroskopische Beulen aussehen. Wegen dieser Ähnlichkeit werden sie auch Zapfen genannt. Die weit verbreitete Verwendung von Wacholderbeeren zur Behandlung vieler Krankheiten spricht für die hohen medizinischen Eigenschaften dieser Sträucher und Bäume. Sie können Krankheiten heilen, die mit Erkrankungen der Blase und der Nieren verbunden sind. Hautkrankheiten wie Ekzeme und Dermatitis können mit Hilfe von Beerenbrocken überwunden werden.

Wacholderbeeren und Kochen

Neben der medizinischen Verwendung werden Früchte häufig als Gewürz für kulinarische Zwecke verwendet. Nach dem Mahlen werden sie Fleischgerichten, insbesondere Wild, zugesetzt. Auch viele andere Rezepte verzichten nicht auf diese Zutat: Saucen, Suppen, Terrinen, Marinaden für Fleisch. Getränke wie Kissel, Kwas, Bier und Gin werden auch mit exotischen Gewürzen zubereitet, die ein leichtes Kiefernaroma verleihen und den Gerichten einen bittersüßen Geschmack verleihen.

Auf Beeren hört der Gebrauch des Wacholders nicht dort auf. Andere Teile der Pflanze werden auch im menschlichen Leben verwendet. Zum Beispiel machen aus seinen duftenden Zweigen nicht weniger duftende Öle, die eine Masse von vorteilhaften Eigenschaften haben. Es gilt als wirksames Mittel gegen Radikulitis, Polyarthritis und Rheuma. Mit ihm können Sie einige unangenehme Probleme heilen, die mit dem Nervensystem verbunden sind, wie z. B. Neuralgie.

Bei der Zubereitung einer Abkochung der Zweige können Allergien leicht beseitigt werden, und bei der Abkochung von Rhizomen werden Erkrankungen der Atemwege wie Bronchitis und Tuberkulose behandelt. Darüber hinaus ist das Wurzelkochen bei der Lösung einiger Hautprobleme ausreichend wirksam.

Aus der Pflanze gewonnenes Holz wird in großem Umfang zur Herstellung verschiedener Produkte wie Bleistifte und Holzutensilien verwendet. Übrigens wurde im alten Russland Milch zur Langzeitlagerung in ein Gefäß aus Wacholder gegossen, das lange Zeit nicht mehr antibakteriell sauer wurde.

Blue Chip ist eine gute Wahl für die Landschaftsgestaltung.

Natürlich veredelt eine ungewöhnlich schöne Sorte Blue Chip jeden Garten. Der am häufigsten verwendete Wacholder-Blue-Chip im Landschaftsdesign zur Schaffung einer Vielzahl von dekorativen Ensembles. Es wird zum Pflanzen um kleine Gartenteiche verwendet, die oft Teil von Mischgrenzen sind, die aus Vertretern von Nadelbäumen bestehen. Außerdem passt es perfekt in fast jeden Steingarten. Auf Blumenbeeten kann es ein wunderbarer Hintergrund sein, der nicht nur die Schönheit von Blumen schattiert, sondern auch Eleganz und Adel verleiht. Mit einem solchen immergrünen Strauch lässt sich ein Garten nicht nur effektiv dekorieren, sondern auch von einer Vielzahl schädlicher Bakterien reinigen.

Landung - die Grundregeln

Nach dem Kauf der Pflanze wird der Blue Chip Wacholder gepflanzt und gepflegt, der einige einfache Regeln enthält. Meist werden Sträucher in Töpfen oder Behältern verkauft. Sie müssen vorsichtig aus dem Tank genommen und die Wurzeln sorgfältig mit Wasser bewässert werden. Dann wird ein geeigneter Pflanzort gewählt (besser sonnig oder halbschattig) und die Gruben zum Pflanzen vorbereitet. Ihre Abmessungen sollten das 1,5-2-fache der Wurzelgröße betragen.

Sie können die Überlebensrate des Busches verbessern und ihm mehr Schönheit geben, indem Sie Nährboden in die Gruben für das Pflanzen hinzufügen. Eine qualitativ hochwertige Bepflanzung eines Juniper Blue Chips in einem Boden, der reich an allen notwendigen Substanzen ist, verleiht der Pflanze nicht nur die Kraft, Stress in Form einer Transplantation zu überleben, sondern fördert auch das Wurzelsystem, was sich nur auf die Dekorativität der Pflanze auswirkt. Die Bodenmischung wird aus drei Komponenten hergestellt: Rasen, Sand, Torf zu gleichen Anteilen. Mit einem solchen Primer können Mineraldünger für Nadelbäume gemischt werden, die der Pflanze dabei helfen können, sich schneller abzusetzen. Wenn der Boden komprimiert, nicht locker und schlecht entwässert ist, sollte eine Kiesschicht von 20 cm aufgefüllt werden, um den Luftzugang zu den Wurzeln zu gewährleisten.

Die Technologie zum Pflanzen eines horizontalen Blue Chip Wacholders ist einfach. Die vorbereiteten Gruben werden gut angefeuchtet und anschließend mit Büschen bepflanzt. Sie können keine Pflanze pflanzen, indem Sie den Wurzelhals unter der Erde vertiefen. Dieser Teil des Strauchs sollte sich auf derselben Höhe wie dieser befinden.

Beschreibung des horizontalen Blue Chips des Wacholders

Der Geburtsort von Wacholder Blue Chip ist Kanada und Amerika, übersetzt bedeutet der Name Blue Chip. Die Pflanze wächst in horizontaler Richtung und ist in ganz Russland von der südlichen Grenze bis zu den nördlichen Breiten perfekt angepasst. Ihre Höhe ist gering - die Höhe eines erwachsenen Strauchs liegt zwischen 20 und 30 cm, und der Durchmesser der Krone kann bis zu 1,5 m betragen. Dieser wunderschöne Zwergrepräsentant mit interessanten Nadeln und einer langsamen Wachstumsrate kann jedes Landschaftsdesign schmücken.

Beschreibung von Juniper Blue Chip:

  1. Aussehen. Es gehört zu den zwergartig kriechenden immergrünen Wacholderarten, unterscheidet sich durch geringe Größe und kompakte Form, erhabene mittlere und hohe dekorative Eigenschaften, hat kleine Nadeln. Samen - Zapfen von kugelförmiger und schwarzer Farbe mit einer Blüte von 5 bis 6 mm Durchmesser.
  2. Anforderungen. Er mag leichte und gute Bodenfeuchtigkeit, ist frost- und dürreresistent, verträgt urbane Gas- und Luftverschmutzung, verträgt keinen Feuchtigkeitsüberschuss und übermäßige Versalzung des Bodens.
  3. Wo verwendet. Oft als Stütze für steinige Hänge und Mauern gepflanzt, um die Hänge und Grenzen zu stärken. Die ideale Lösung für die Landschaftsgestaltung von Steingärten und Heidegärten, passt in einen Behälter, in dem die Krone dekorativ geformt werden muss.

Der schöne, dichte und duftende horizontale Wacholder Blue Chip mit langen, kriechenden Trieben und hellen, ungewöhnlichen Farben wird von Gärtnern verwendet, um lebende Nadelholzteppiche herzustellen.

Juniper Blue Chip - Landung

Junge Setzlinge werden in Pflanzgruben mit einer Tiefe von 50 bis 70 cm und einer ausreichenden Drainageschicht an sonnigen oder leicht schattierten Stellen gepflanzt. Der Strauch bevorzugt einen nahrhaften, mäßig trockenen Boden mit einer alkalischen oder sauren Umgebung. Die Kultur widersteht nicht der Feuchtigkeitsstagnation und der Versalzung des Bodens, um die besten dekorativen Ergebnisse zu erzielen, ist ein regelmäßiges, flaches Auflockern erforderlich. Der optimale Abstand zwischen benachbarten Pflanzen beträgt 1-2 Meter. Für den Winter ist die Ephedra in einer Schicht von bis zu 10 cm mit Torf bedeckt, der bei starkem Schneefall vorübergehend geschützt ist.

Die landwirtschaftlichen Merkmale der Wacholder-Sorte Blue Chip sind reichlich Bewässerung nach dem Pflanzen, obligatorisches Mulchen zur Erhaltung der Feuchtigkeit und regelmäßiges sanitäres Schneiden.

Juniper Blue Chip - Fortpflanzung und Pflege

Blauer Strauch Blue Chip züchtet Schichtung. Der Gärtner wählt gesunde und qualitativ hochwertige Triebe, bereitet den Boden für das Wurzeln vor - gräbt, lockert mit Torf und Sand, düngt und spendet Feuchtigkeit. Mit Hilfe der Klammer wird der ausgewählte Zweig am Boden fixiert, die Grundrisse werden innerhalb von sechs Monaten verwurzelt.

Das Pflanzen und Pflegen von Juniper Blue Chip umfasst die folgenden Aktivitäten:

  1. Die Deckung nach dem Pflanzen erfolgt dreimal pro Saison: im Frühjahr mit Stickstoffdüngern, im Sommer mit phosphorhaltigen Verbindungen und im Herbst mit Mischungen für Nadelbäume mit Kalium. Die Pflanze reagiert dankbar auf die Einführung rund um den Stamm von organischen Düngemitteln.
  2. Bewässerung ist regelmäßig, aber nicht übermäßig. Für die beste Feuchtigkeitsretention in der Nähe von pristvolny Kreisen wird der Mulch von Spänen oder Sägemehl großzügig aufgefüllt.
  3. Der Schnitt erfolgt im Frühjahr - trockene und gebrochene Triebe werden geerntet, alte und gefrorene Zweige geschnitten.
  4. Jäten und Auflockern wird nach Bedarf durchgeführt, ein Übermaß an Unkraut beeinträchtigt die dekorativen Eigenschaften der Pflanze.
  5. Krankheiten und Schädlinge. Nadelbäume können unter Wurzel- und Fäulnispilzen leiden, die häufig mit Milben und Schild infiziert sind. Aus präventiven Gründen werden Wacholderdickichte im Frühjahr und einmal im Monat in der warmen Jahreszeit mit Fungiziden und Insektiziden behandelt.

Juniper Blue Chip ist zu jeder Jahreszeit malerisch. Mit seiner Hilfe entstehen bunte Ecken in der Nähe von Steinen und Stauseen, sie erkennen Blumenbeete und Blumenbeete. Ein weiterer Vorteil ist, dass die Pflanze um sich herum ein für den Menschen nützliches Mikroklima schafft.

Foto des Wacholderbuschblauschips im Landschaftsdesign

Entdecken Sie Juniper Blue Chip - Video

Horizontaler Wacholder - eine der beliebtesten Pflanzen für diejenigen Gärtner, die mit der Gestaltung ihres Geländes befasst sind. Nadelbäume schmücken die Landschaft perfekt und bringen einen Hauch von Tierwelt.

Alle waagerechten Wacholder sind immergrüne kriechende Zwergsträucher mit einer Höhe von zehn bis siebzig Zentimetern, die Kronenbreite variiert zwischen einem Meter und drei Metern.

Wacholder wachsen langsam. Die Hauptsprosse sind seitlich verlängert, обычно покрыты более молодыми ветками. Хвоя можжевельников или игловидная, или чешуйчатая, длина составляет примерно три миллиметра. Цвет хвои варьируется от зеленого до желтого и серебристого. В зимний период хвоя всех сортов приобретает коричневатый или лиловый цвет.

Описание плодов. Плодами можжевельников являются шаровидные шишки синего цвета, покрытые голубым налетом. Wacholder vertragen Trockenheit, Frost und Zugluft gut. Natürlicher Lebensraum - Kanada und Nordamerika. Dieser Strauch enthält mehr als hundert Sorten und eine der beliebtesten ist Blue Chip.

Pflanze hat einen attraktiven Auftritt und gewann sogar die höchste Auszeichnung bei der Ausstellung im Jahr 2004 in Polen.

Blue Chip, der mehrjährigen Zwergsträuchern zugeschrieben wird, ist etwa eineinhalb Meter breit und dreißig Zentimeter hoch. Die Farbe der Nadeln im Sommer - grün mit einer blauen Tönung, im Winter - Burgund. Die Stängel sind dick und locker, wachsen am Boden entlang, die Zweige sind dicht mit Nadeln bedeckt. Diese Sorte gibt sehr selten Früchte, sie sind klein, die Farbe ist die gleiche wie bei den Nadeln.

Bedingungen und Vervielfältigung

Wie alle Wacholder wächst der horizontale Blue Chip gut auf jedem Boden, Sie sollten jedoch wissen, dass er nicht zu viel Feuchtigkeit und salzhaltige Böden mag. Beim Pflanzen ist es gut, das Mulchen durchzuführen, um die richtige Art der Feuchtigkeit der Erde zu beobachten. Wenn der Wacholder wächst, schützt er die Wurzeln von selbst.

Diese Strauchsorte wird durch Schichtung vermehrt. Eine gesunde Flucht wird gewählt, und die Erde wird darunter vorbereitet. Es sollte ausgraben, Dünger und Sand hinzufügen, noch einmal alles ausgraben. Als nächstes muss die Flucht zum Boden gebogen werden und Drahtgurte zashpilit. Das Bewässern und Auflockern des Bodens sollte an den Heftklammern erfolgen. Das Schneiden dauert etwa ein Jahr. Nach dem Durchwurzeln kann die junge Pflanze an einem festen Platz gepflanzt werden.

Wacholder auf dem Grundstück

Zunächst wird der Landeplatz bestimmt. Gut für ein optimales Wachstum an einem hellen Ort oder im Halbschatten. Als nächstes werden etwa achtzig Zentimeter tiefe Landegruben vorbereitet. Unten können Sie Kompost oder Nährboden bereitlegen.

Für die schnellstmögliche Durchwurzelung der Pflanze sollte dem Boden Mineraldünger zugesetzt werden. Wenn der Boden zu stark verdichtet ist, muss die Drainageschicht (z. B. feiner Kies) aufgefüllt werden.

Nach der Vorbereitung der Gruben, sollten sie angefeuchtet werden und die Pflanze dort vorsichtig mit der Erde auf das Wurzelkoma legen, dann bestreuen und den Boden verdichten.

Das Einpflanzen und die weitere Pflege dieser Sorte ist fast wie bei jedem anderen Nadelbaum.

Erstes Gießen zu produzieren nicht mehr als zwei Gießkannen. Der Abstand zwischen den Büschen sollte nicht weniger als einen Meter betragen. Für den Winter Wacholder mit Sägemehl bestreut.

Innerhalb einer Woche nach dem Pflanzen sollte der Strauch mit einem Stimulans für die Wurzeln gegossen werden und die Zweige sollten mit Epin behandelt werden. Eine reichliche Behandlung ist notwendig, das Medikament sollte sogar aus den Zweigen abfließen.

In der Zeit von Februar bis Anfang Mai des ersten Wachstumsjahres lohnt es sich, die Pflanze locker mit einem weichen, feinmaschigen Netz (im Baumarkt erhältlich) abzudecken. Dies geschieht, um einen Sonnenbrand durch die ultravioletten Strahlen der Frühlingssonne zu vermeiden. Bei waagerechten Wacholdern tritt das ganze Jahr über Kiefernverdunstung von den Nadeln auf, und im Frühjahr sind die Wurzeln noch nicht aufgetaut, die Sonne brennt und infolgedessen trocknen die Nadeln aus. Daher ist es im Frühjahr notwendig, den Boden in der Nähe des Busches aufzutauen.dann kann er besser feuchtigkeit aufnehmen. Daher ist es ratsam, mit dem Gießen von Wacholder Mitte März zu beginnen. Gleichzeitig müssen Sie den Schnee in der Nähe des Strauchs aus dem Boden entfernen.

Die Strauchpflege ist relativ einfach. Sie müssen lediglich einige allgemeine Regeln befolgen:

  1. Für eine regelmäßige, aber nicht zu reichliche Bewässerung. Um die Feuchtigkeit zu erhalten, kann der Boden rund um die Pflanze gemulcht werden.
  2. Im Frühjahr müssen die alten, geschrumpften, gefrorenen Zweige abgeschnitten werden.
  3. Dreimal pro Saison ist es wünschenswert, sowohl mineralische als auch organische Düngemittel zuzuführen.
  4. Unkräuter verhindern, dass sich Wacholder richtig entwickelt. Daher muss der Boden um den Strauch herum gejätet und gelockert werden.

Im Allgemeinen sind Wacholder ziemlich krankheitsresistent, aber Sie müssen noch die Gefahren kennen, die den Strauch bedrohen.

  1. Rost ist eine Krankheit, die jede Wacholderart befallen kann. Symptome sind rote Nadeln und ausgetrocknete Triebe. Wenn diese Anzeichen vorhanden sind, sollte der geschädigte Strauch von anderen Pflanzen entfernt und mit einem Präparat wie Arcerid besprüht werden. Es ist auch möglich, Mikronährstoffdünger zuzuführen.
  2. Schädlinge wie Spinnmilben, Blattläuse und Schuppeninsekten stellen ebenfalls eine Gefahr für den Nadelbaum dar. Gegen Insekten wird der Busch mit speziellen Präparaten (Karbofos, Fitoverm usw.) behandelt.
  3. Der Pilz kann die Wurzeln und Triebe der Pflanze befallen. In diesem Fall beginnt der Wacholder auszutrocknen und an den Zweigen bildet sich eine weißliche Blüte. Bei der Niederlage von Fäulnis und Pilz ist es am besten, den erkrankten Busch vollständig zu entfernen und das Land zu desinfizieren. Zur Vorbeugung sollten Sie Pflanzen regelmäßig mit Insektiziden behandeln.

Darüber hinaus sieht Blue Chip auf der Baustelle wunderschön aus, die Pflanze hat auch nützliche Eigenschaften. Der nützlichste Teil des Busches ist seine Frucht. In der Volksmedizin sind sie als Mittel gegen Nieren- und Blasenkrankheiten sowie gegen Hautkrankheiten (z. B. Ekzeme) bekannt. Aus den Zweigen wird ein Abkochen hergestellt, um einen Allergieanfall zu lindern, und ein Abkochen der Wurzeln behandelt Bronchitis und andere Erkrankungen der Lunge und der Atemwege.

Wacholderfrüchte haben auch Verwendung beim Kochen gefunden. Sie werden in Form von Gewürzen zu Fisch- und Fleischgerichten sowie in gemahlener Form - in Saucen und Marinaden - hinzugefügt.

Wacholderholz Bilden Sie Bleistifte und sogar Teller. In Wacholderbehältern zersetzen sich Produkte lange nicht, da Holz antimikrobiell wirkt.

Es ist auch die Eigenschaft von Nadelbäumen bekannt, die Luft von Pilzen und anderen Krankheitserregern zu reinigen. Die Immunität einer Person, die einen Wacholder in ihrer Handlung hat, ist ziemlich hoch.

Juniper Blue Chip ist sowohl im Winter als auch im Sommer wunderschön. Mit seiner Hilfe können Sie verschiedene Landschaftskompositionen auf dem Gelände erstellen. Sieht gut aus in Steingärten, in der Nähe von künstlichen Teichen und wenn Sie ein Blumenbeet machen, wo er die Schönheit der gepflanzten Blumen betont. Es kann als lebender Teppich auf jedem Teil des Geländes oder in der Nähe eines Steinhügels verwendet werden.

Ungewöhnliche und sehr schöne horizontale Wacholder-Sorten Blue Chip schmücken und veredeln das Gartengrundstück, den Sommerhof und den Stadtgarten. Zusätzliches Plus - Wacholder reinigt wie alle Nadelbäume die Luft perfekt von Gasverschmutzung und gesundheitsschädlichen Mikroorganismen. Ihn zu pflegen ist einfach. Deshalb muss man sich für eine solch spektakuläre und nützliche Pflanze entscheiden.

Juniper Blue Chip

Juniper Blue Chip ist ein Zwerg Nadelbaum. Es wächst in südlichen und nördlichen Breiten, passt sich gut an das raue Klima an. In der Landschaftsgestaltung wird für die Gestaltung von Steingärten, Steingärten, Dekor Laub Landungen verwendet.

Anlagenbeschreibung

Blue Chip - der Name der Pflanze wird aus der kanadischen Sprache übersetzt. Es ist eine immergrüne mehrjährige Pflanze mit einem kriechenden Stiel. Die Nadeln sind dicht grau-grau. Die Farbe der Nadeln variiert je nach Jahreszeit. Im Frühling sind junge Triebe graugrün, im Sommer grau und im Winter violett.

Juniper Blue Chip kann geformt werden

Wacholder wächst langsam, im Alter von 10 Jahren wächst die Krone im Durchmesser auf 1,5-2 m und liebt leicht alkalische oder saure Böden, die nicht zu feucht sind, mit guter Drainage.

Botanische Beschreibung der Pflanze:

  • Höhe 30 cm
  • horizontaler Stiel, kriechend, mit erhabenen Spitzen,
  • Nadel Nadeln, stachelig,
  • Die Frucht besteht aus schwarzen Zapfen mit einem Durchmesser von 6 mm.

Heimatpflanzen - Kanada. Das Ephedra ist in China, der Mongolei und den GUS-Staaten verbreitet. Er verträgt Fröste und Schneefälle, mag keine Dürre. In der Landschaftsgestaltung werden daraus Steinkompositionen hergestellt, im städtischen Gartenbau wird er eingesetzt, da er sich der Luftverschmutzung anpasst.

Pflanzen und pflegen

Landeplatz Blue Chip wähle beleuchtet, mit einer leichten Schattierung am Mittag. Dies sind Freiflächen fern von Gebäuden. Andere Nadel- oder Laubbüsche können in der Nähe wachsen. Die Landegrube wird dreimal mehr gegraben als eine Erdscholle mit dem Wurzelsystem. Die Tiefe der Grube beträgt im Durchschnitt 60 cm, die Breite 40 cm. Die Sträucher sind in einem Abstand von 1,5 bis 2 m voneinander gepflanzt.

Das Pflanzen und Pflegen des Nadelbaums umfasst die Durchführung der folgenden Aktivitäten:

  • Geräteabflussschicht in der Landegrube,
  • Bodenvorbereitung zum Pflanzen aus 2 Teilen Torf und 1 Teil Land mit Sand,
  • den Boden des Strauchs bis zum Wurzelhals abstauben,
  • Bewässerung vor dem Wurzeln,
  • Bodenmulchen
  • Die Einführung von Stickstoffdüngern im Frühjahr und von Kalidüngern im Herbst.

Gießen Sie den Blue Chip nur während der Trockenzeit und streuen Sie ihn abends. Im Frühjahr wird die Pflanze beschnitten. Entfernen Sie nicht winterfeste Äste, getrocknet und zerbrochen. Für den Winter bedecken sie den fast bellenden Kreis mit Sägemehl. Bei starkem Schneefall eine Stütze bauen, damit der Busch unter der Schneelast nicht bricht.

Wacholder - unprätentiöse Pflanze mit dekorativen Nadeln das ganze Jahr über. Es wächst langsam und wird daher im Garten verwendet. Mit dem richtigen Beschneiden nimmt nicht große Flächen des Landes ein. Die Nadeln enthalten ätherische Öle und Phytoncide, daher wird die Luft 10 Meter lang gereinigt.

Sehen Sie sich das Video an: All About Groundcover Junipers - Erosion Control Planting On A Slope (Oktober 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send