Topfblumen und Pflanzen

Ipomoea: wächst aus Samen, Pflanzen und Pflege

Pin
Send
Share
Send
Send


Stellen Sie sich vor Wunderschön angelegter Garten ohne blühende Pflanzen kann nicht jeder. Es ist die Schönheit der Blumen, die in einem vom Menschen geschaffenen Winkel der Natur eine besondere Stimmung erzeugen kann. Die Blumen, mit denen Sie jeden Garten schmücken können, können natürlich ipomeyu zugeordnet werden.

Dies ist eine blühende Pflanze der Familie. Vynukovs. Diese Gattung hat eine große Anzahl von Arten, die durch Einjährige und Stauden, Bäume, Sträucher und Reben repräsentiert werden.

Floristen verwendeten etwa 25 Arten dieser Pflanze.

Es wird aus tropischen Regionen Nord- und Südamerikas importiert.

Der Name dieser Pflanze hat für die Ähnlichkeit des Wurzelsystems mit Würmern erhalten. Aus dem Griechischen übersetzt bedeutet ips "Wurm" und homoios - "ähnlich".

Nur wenige Menschen wissen, dass Nahrungspflanzen wie Yamswurzel und Wasserspinat die Kongenere sind.

Als mehrjährige Kultur wächst die Pflanze nicht in Zentralrussland, da sie keinen Frost verträgt. Daher wird es als einjährige Ernte angebaut.

Dies ist eine Rebe, die eine Höhe von bis zu 5 Metern erreichen kann. Die Stiele dieser Kriechpflanze sind dicht mit herzförmigen Blättern bedeckt. Ipomoea-Blüten sind große, duftende, interessante Formen in Form einer Grammophontrompete. Kann bis zu 20 cm groß werden. Die Stiele sind lang. Ipomoea Blüten befinden sich dicht am Stängel. Eine Vielzahl von Farben wird jeden anspruchsvollen Erzeuger zufriedenstellen. Bereits am frühen Morgen beginnt die Ipomoea, ihre Blüten aufzulösen, die gegen Mittag schließen. Und bei bewölktem Wetter können Ipomoea-Blüten bis zum Abend offen stehen. Die Blüte dauert bis zum Frost. Knospen verblassen schnell, aber aufgrund der großen Anzahl schnell entstehender Knospen sieht diese Pflanze immer elegant aus.

Da sich die Ipomoea-Stängel lieber über die Stützen kräuseln, werden sie hauptsächlich zur Dekoration von Dornen, Wänden und Zäunen verwendet.

Ipomoea jährlich: Pflanzen und Pflege

Eine Menge Ärger bei der Pflege von Ipomoea wird nicht bringen. Damit sie Sie lange mit großen, schönen Blumen erfreut, gilt es bei der Pflege folgende Regeln zu beachten:

  • Verwenden Sie keine Düngemittel mit großen Mengen Stickstoff. Dies führt zu einem aktiven Wachstum der Blätter der Pflanze und es entstehen praktisch keine Blüten. Das völlige Fehlen von Stickstoff in Düngemitteln kann jedoch den Zustand der Pflanze beeinträchtigen. Schlussfolgerung: Verwenden Sie bei der Fütterung von Ipomoea mäßig Stickstoff.
  • Sorgen Sie für eine starke Unterstützung der Pflanzen.
  • Ipomeyu regelmäßig gießen, aber nicht gießen, um die Wurzeln nicht zu verrotten.
  • Lockern Sie den Boden nach dem Gießen und Regen. Dadurch wird sichergestellt, dass den Wurzeln ausreichend Sauerstoff zugeführt wird.
  • Entfernen Sie verblasste Knospen, um die Pflanze zur Bildung neuer Knospen anzuregen.
  • Wenn Schädlinge auftauchen, bekämpfen Sie sie.

Ipomoea mehrjähriges Pflanzen und Pflege sind ähnlich.

Die Aussaat erfolgt durch Samen oder Setzlinge. Wie ipomeyu zu pflanzen ist, hängt von seiner Qualität ab. Samen besser kleinwüchsige schnellwüchsige Winden pflanzen. Sie keimen schnell, wachsen und blühen im Hochsommer. Großblütige Sorten werden am besten durch Setzlinge gepflanzt. So nimmt sie schnell die grüne Masse auf und blüht.

Landung Ipomoea rassadny Weg

  1. Die Anpflanzung von Ipomoea an Setzlingen beginnt etwa Ende April, einen Monat vor dem Anpflanzen im Freiland. Dies muss sofort in separaten Bechern erfolgen, da die Wurzeln dieser Pflanze keine Pickel vertragen.
  2. Boden aus dem Garten für Ipomoea-Setzlinge ist nicht geeignet. Sie müssen entweder eine Universalerde für Blütenpflanzen kaufen oder Erde, Sand und Torf zu gleichen Anteilen mischen.
  3. Vor der Aussaat müssen die Samen einen Tag lang in heißem Wasser mit einer Temperatur von ca. +50 Grad eingeweicht werden. Sie sollten anschwellen. Wenn keine Schwellung aufgetreten ist, wird empfohlen, die Samenschale mit einer Nadel zu durchstechen. Danach wieder einweichen und quellen lassen.
  4. Die Aussaat der Samen erfolgt bis zu einer Tiefe von 3 cm in einer Menge von 2-3 Samen pro Kapazität. Nach der Aussaat muss das Land bewässert werden.
  5. Für die Keimung müssen Sie die Töpfe an einem sonnigen, warmen Ort abstellen, der mit Glas oder Folie bedeckt ist. Ungefähr in einer Woche werden die ersten Triebe erscheinen.
  6. Ipomoea wächst sehr schnell und es ist notwendig, die Möglichkeit zu gewährleisten, sich bereits im Keimlingsstadium über die Stütze zu kräuseln. Andernfalls werden die Stängel der Sämlinge dünn und verflochten, so dass es sehr schwierig ist, sie zu entwirren, ohne die Blüte zu beschädigen.
  7. Eine zusätzliche Beleuchtung mit fitolampy vermeidet ein unnötiges Dehnen der Sämlinge.

Ipomoeablume - Beschreibung

Solche mehrjährigen und einjährigen Pflanzen gibt es auf der ganzen Welt: Sie sehen aus wie Gras, Kletterpflanzen, Sträucher und sogar kleine Bäume, aber die meisten von ihnen sind Kletterpflanzen. Die berühmteste Winde - Nahrungsmittelgetreide-Süßkartoffeln und Wasserspinat. In der Kultur werden 25 Arten sowie viele Sorten und Hybriden dieser Pflanze kultiviert. Die Ipomoea-Blume ist giftig. Es hat herzförmige Blätter und trichterförmige Blüten. Ipomoea-Früchte sind kegelförmige Kisten mit Samen, die ihre Keimfähigkeit bis zu 4 Jahren nicht verlieren. Der Ipomoea-Garten ist einfach notwendig, wenn Sie eine Trennwand oder einen Bildschirm im Sommerhaus erstellen, eine Gartenlaube dekorieren oder eine unattraktive Struktur verkleiden möchten.

Aussaat von Ipomoea-Sämlingen

Da Ipomoea thermophil ist, ist es besser, es in einer Sämlingsart zu züchten. Die Aussaat der Sämlinge erfolgt Ende März oder Anfang April, danach sind die starken Sämlinge bis Mai fertig. Ipomoean Samen sind wünschenswert, um vor der Aussaat zu vertikutieren, aber es ist möglich, sie für einen Tag in warmem Wasser zu halten, indem man sie in eine Thermoskanne legt. Für jene Samen, die seit 24 Stunden nicht mehr gequollen sind, durchstechen sie die Schale mit einer Nadel, wonach sie für einen Tag in ein 50 Grad langes Wasser gegeben werden, das in eine Thermosflasche gegossen wird. Ipomoea verträgt keine Transplantation, daher werden die Samen 2-3 Stück bis zu einer Tiefe von etwa 2 cm in getrennten Bechern ausgesät und es ist besser, dass sie torfartig sind.

Der Boden für die Ipomoea sollte gleichmäßig, nahrhaft und locker sein. Die optimale Zusammensetzung des Substrats für Setzlinge: dekontaminierte Gartenerde, Torf und Sand zu gleichen Teilen. Nach dem Pflanzen wird der Boden in Tassen mit Wasser bei Raumtemperatur gewässert, dann werden die Ernten auf eine Schale gelegt, mit Folie oder Glas bedeckt und unter hellem, diffusem Licht warm gehalten.

Pflege für Ipomoea Sämlinge

Die optimale Temperatur für die Keimlingsentwicklung liegt bei 18-23 ºC. Das Substrat in Tassen regelmäßig wässern, feucht halten, aber nicht nass. Die ersten Triebe können in einer Woche erscheinen, und bereits in diesem Stadium ist es notwendig, eine Unterstützung für die Sämlinge zu organisieren: Stecken Sie einen 30–35 cm hohen Stab in jede Tasse, und wenn die Sämlinge stark gedehnt sind, müssen Sie die Saiten dafür festziehen und sie horizontal stärken.

Die Pflege der Sämlinge vor dem Pflanzen im Freiland erfolgt durch Bewässerung und vorsichtiges Auflockern des Bodens um die Sämlinge. Es ist möglich, dass Sie in den Morgenstunden und bei bewölktem Wetter zusätzliche Beleuchtung für sie mit Phytolampe arrangieren müssen. Nachdem die Sämlinge 4-5 Blätter gebildet haben, wird die Oberseite jeder Pflanze festgeklemmt, um die Bildung von Seitentrieben zu stimulieren. Eine Woche vor dem Umpflanzen beginnen die Sämlinge sich allmählich an die frische Luft zu gewöhnen.

Wann ipomeyu im Garten pflanzen

Thermophiles ipomeyu, das im Garten gepflanzt wird, wenn die Gefahr des Nachtfrosts verstrichen ist und sich der Boden auf 10 ° C erwärmt und die Nachttemperatur nicht unter 5 ° C sinkt. In Regionen mit warmem Klima wird die Winde Mitte bis Ende Mai und in Gebieten mit langem und kaltem Frühling Anfang Juni durchgeführt. Tatsächlich werden in den südlichen Regionen Samen von schnell wachsenden kleinblütigen Ipomo-Bohnen sofort im Mai in den Boden gesät, aber großblütige Rebsorten, die sich durch langsame Entwicklung auszeichnen, werden noch besser durch Sämlinge gezüchtet.

Wie man Ipomoea pflanzt

Das Pflanzen und Pflegen von Ipomoea wird keine schwierige Aufgabe sein, da es sich um eine sehr unprätentiöse Pflanze handelt. Ipomey braucht keine besonderen Haftbedingungen. Wenn wir über Präferenzen sprechen, wächst die Ipomoea jedoch besser und entwickelt sich auf leichten Lehmböden mit einer neutralen Reaktion.

Die wichtigste Voraussetzung für die Wahl eines Ortes für Ipomoea ist die Beleuchtung: Die Pflanze braucht Sonnenlicht. Morgen Grammophon Ipomoea geöffnet in Richtung der Sonne und nach Mittag geschlossen. Und: Achten Sie auf die Ipomoea vom Wind, die nicht nur empfindliche Blüten, sondern auch die Stängel der Pflanze schädigen kann.

Der Abstand zwischen den Löchern sollte mindestens 20 cm betragen. Führen Sie die Sämlinge zusammen mit der Erdscholle in die Löcher ein, verschließen Sie sie, stampfen Sie leicht auf die Oberfläche und gießen Sie die Bepflanzung. Wenn Ipomoea in Torftöpfen wächst, pflanzen Sie mit ihnen Setzlinge.

Wie pflege ich Ipomoea?

Die Pflege von Ipomoea besteht darin, die Pflanze regelmäßig und ausreichend zu gießen, den Boden um sie herum zu lockern, Unkraut zu entfernen, sich zu entfernen, zu beschneiden und vor Schädlingen und Krankheiten zu schützen. Vor allem sollten Sie jedoch bedenken, dass Ipomeyu eine zuverlässige Stütze ist. Ein vertikal installiertes Gitter, ein gespannter Draht, eine Schnur und andere komplexere Strukturen, die unmittelbar nach dem Pflanzen der Sämlinge im Garten installiert werden müssen, sind für diesen Zweck geeignet.

Bewässerung von Ipomoea

Liana verträgt weder Trockenheit noch stehendes Wasser in den Wurzeln, daher müssen Sie eine solche Art der Bewässerung vornehmen, damit der Boden um die Wurzeln der Winde nie austrocknet, aber es sollte auch keinen flüssigen Schlamm in der Wurzelzone geben. Wassermangel ist während der Wachstumsphase der grünen Ipomoea-Masse gefährlich: Bei einem Feuchtigkeitsdefizit hören die Triebe auf zu wachsen, und im Gegenteil, die Blüte kann früher beginnen. Wenn Blumen an der Rebe erscheinen, ist die Feuchtigkeit nicht so häufig, sodass die oberste Bodenschicht zwischen den Gießvorgängen austrocknen kann. Um ein schnelles Verdunsten von Feuchtigkeit aus dem Boden zu verhindern, wird der Wurzelbereich gemulcht.

Nach dem Gießen ist es einfacher, den Boden um den Strauch herum zu lockern und Unkraut zu entfernen.

Ipomoea anziehen

Für eine reichlich blühende, gesunde und gepflegte Ipomoea-Art auf freiem Feld werden Düngemittel benötigt. Zum ersten Mal wird es in der Phase des aktiven Wachstums mit einem Mineralienkomplex gefüttert, zum Beispiel „Fertik. Frühling für den Garten. Lassen Sie nicht zu viel Stickstoff in den Boden, da die Rebe sonst nur wenige Blüten bekommt. Sobald sich auf der Ipomoea Blüten bilden, ist es wichtig, sie mit Phosphor zu füttern. Dem Blütengipfel wird ein Kalium-Phosphor-Komplex zugesetzt. Für die Düngung verwenden Sie granuliertes Düngemittel, das unter den Büschen verstreut ist. Schließen Sie das Düngemittel und gießen Sie den Boden um den Busch herum. Viele Gärtner ziehen es vor, Dünger in flüssiger Form aufzutragen.

Mehrjährige Ipomoea nach der Blüte

Bei den jährlichen Arten der Winde stirbt der Bodenteil des Herbstes ab, sodass sie einfach zerstört werden. Die mehrjährige Ipomoea kann im Gewächshaus überwintern, und in Regionen mit warmem Klima wird sie im Garten gelassen. Im September schneiden sie den größten Teil des Stängels ab, entfernen abgebrochene und kranke Blätter und Triebe. Danach wird die Pflanze ausgegraben, in einen großen Topf oder Behälter gepflanzt und in ein Gewächshaus überführt. Wenn Sie die Rebe im Garten lassen, bedecken Sie die Oberfläche mit einem Zweig, um die Wurzeln vor Frost zu schützen. Wenn sie nicht sterben, geben sie im Frühjahr neue Triebe.

Ipomoea-Erkrankungen

Im Allgemeinen ist Ipomoea ausreichend resistent gegen Krankheiten, aber bei Verstößen gegen die Landtechnik, insbesondere bei einer Überfeuchtung des Bodens, können Pilzkrankheiten diese befallen: Mehltau, Rost, weiße Schwellung und verschiedene Fäulnis . Sobald die ersten Anzeichen von Krankheit auftreten, hören Sie sofort mit dem Gießen auf und behandeln Sie die Ipomoea mit Fungiziden: Frühmorgens, bei trockenem und ruhigem Wetter, wird die Liane reichlich mit Topaz, Strobe oder Skor besprüht.

In einigen Fällen kann die Ipomoea vor allem aufgrund des Saugens von Insekten, die Krankheitserreger sind, eine Virusinfektion auslösen. Es ist unmöglich, eine solche Pflanze zu heilen, daher muss sie schnell entfernt und verbrannt werden, und der Ort, an dem sie wuchs, kann reichlich mit einer starken Lösung von Kaliumpermanganat vergossen werden. Auf diesem Grundstück kann seit mindestens zwei Jahren nichts mehr angebaut werden.

Ipomoea-Schädlinge

Von den Schädlingen der Ipomoea können allgegenwärtige Blattläuse und Spinnmilben befallen werden.

Wenn die Blätter der Winde mit gelben Flecken bedeckt sind, schauen Sie genau hin: Möglicherweise sind sie parasitär. Blattlaus - saugendes Insekt, Hausierer von Virusinfektionen, der oben geschrieben wurde. Blattläuse beißen durch die Blattplatte, um sich vom Zellsaft der Ipomoea zu ernähren. Es hinterlässt Blätter und Sprossen oder Honigtaukot, eine fruchtbare Umgebung für die Entwicklung von Rußpilzen, die die Grundteile der Ipomoea mit schwarzer Blüte bedecken. Sobald Sie feststellen, dass sich die Pflanzenlaus auf der Pflanze niedergelassen hat, behandeln Sie sie mehrmals mit einem systemischen Insektizid.

Spinnmilben - auch gefährlich saugende Schädlinge, aber sie sind keine Insekten, sondern Spinnentiere, daher werden sie durch Akarizide zerstört. Und man kann ihre Anwesenheit anhand des dünnsten Gewebes und der Spuren von Einstichen erraten - winzige gelbe oder farblose Punkte auf den Blättern der Pflanze. Glücklicherweise sind Spinnmilben seltene Gäste auf der Ipomoea, da sie eine sehr trockene Umgebung mögen und die Ipomoea im Gegenteil eine regelmäßige Befeuchtung benötigt.

Arten und Sorten von Ipomoea

Wie wir bereits zu Beginn des Artikels geschrieben haben, nennt man ipomoeus auch fabricis und qamoclite. Vielleicht könnten Botaniker den Unterschied zwischen der Fabrik und der Ipomea oder der Ipomoea und dem Kamoklit erklären, aber wir bieten Ihnen eine Beschreibung all dieser Pflanzen im Artikel Ipomei an, da es sich entweder um die gleiche Art oder um sehr nahe Verwandte handelt.

Ipomoea rot-blau oder dreifarbig- mehrjährige Kletterpflanze, ursprünglich aus Amerika, einjährig kultiviert. Die verzweigten Stängel erreichen eine Länge von 4 bis 5 m und bilden große, herzförmige Blätter, die nackt und faltig auf langen Blattstielen angeordnet sind. Himmelblaue Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 10 cm und einer weißen Röhre, die die Farbe in lila-rosa ändert, werden in Bündeln von 3 bis 4 Stück gesammelt. Jede Blume lebt nur einen Tag. Bei bewölktem Wetter sind die Blumen von morgens bis abends geöffnet. In der Kultur die Aussicht von 1830. Noten:

  • Airlie Call Mixtche - Ipomoea mit lavendelblauen oder rosa Blüten mit einem breiten weißen Streifen am Rand. Sie sind nicht vollständig symmetrisch und erreichen einen Durchmesser von 10 cm
  • Havenley blau - himmelblaue oder lila Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 10 cm mit einem weißen und gelben Mittelpunkt,
  • Perley Gates - cremegelbe Blüten mit hellgelber Mitte,
  • Flin sausiz - leuchtend blaue Blüten mit weißen Strichen, die von der Mitte zu den Rändern gerichtet sind.

Ipomoea Nil oder Asagaowie die Japaner es nennen - eine kurzlebige Liane mit stark verzweigten und schnell wachsenden 2,5-3 m langen Stielen, deren Blätter gegenständig, lang gestielt, herzförmig oder breit oval sind. Trichterförmige Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 10 cm, rot, lavendel, lila, pink, himmelblau oder dunkelblau mit weißem Hals. Ipomoea nile ist eine im Land der aufgehenden Sonne sehr beliebte Art und eines der Symbole der traditionellen Haiku-Poesie.

Ipomoea Efeu kommen aus tropischen Gegenden Amerikas. Dies ist eine einjährige Pflanze mit einem 2-3 m langen, großen, dreilappigen, herzförmigen Blatt, das an Efeublätter erinnert, und trichterförmigen Blüten mit einem Durchmesser von 5 cm in rosa, lila, rot oder himmelblau, je 2-3 Stück. In der Kultur ist diese Art seit 1600. Eine beliebte Sorte ist:

  • Römische Süßigkeit - Eine Pflanze mit weißgrünen Blättern und Kirschblüten mit weißem Hals.

Ipomoea purpurea oder Ipomoea violet kommt auch aus tropischen Gegenden Amerikas. Diese Rebe wächst bis zu einer Länge von 8 m, sie hat niedrige verzweigte Stängel, dreilappige herzförmige Blätter an langen Blattstielen und glockentrichterförmige Blüten mit einem Durchmesser von 4 bis 7 cm, die in 2-5 Stücken in den Achsen an langen Stielen gesammelt sind. Die Farbe der Blüten kann dunkelviolett, pink, lila, blau oder rot sein, aber die Innenseite der Krone ist immer weiß. Blumen öffnen sich bei schönem Wetter früh morgens und schließen um 11 Uhr. An einem bewölkten Tag sind sie bis ca. 14 Uhr geöffnet In der Kultur die Ansicht von 1621. Es hat verschiedene Formen und Sorten mit gefüllten Blüten. Die beliebtesten Sorten der Art:

  • Scarlet O'Hara - eine Pflanze mit roten Blüten mit einem weißen Hals,
  • Lila Stern - Ipomoea mit großen lila Blüten mit einem lila Stern,
  • Scharlachroter Stern - Reich blühende Sorte mit Kirschblüten mit weißem Rand und weißem Stern.

Ipomoea-kvamoklit-Klinge oder "spanische Flagge" oder eine sternförmige Bindekraut - Spektakuläres Jahrbuch mit einem gebürtigen Mexikaner. Sie hat bis zu 3 m lange, dreischaufelige, herzförmige Blätter mit drei dünnen Nebenblättern neben jedem Blatt und bis zu 2 cm lange, tropfenförmige Blüten, die sich in einseitigen, 15 bis 25 cm langen Blütenständen sammeln. dann zitronengelb und cremeweiß am Ende der Blüte. Auffällig ist, dass es in einem Pinsel 12 verschiedenfarbige Blüten geben kann. In der Kultur die Ansicht von 1841.

Kvamoklit feuerrot oder "Sternschönheit" - Einjährige Liane aus Süd- und Mittelamerika von bis zu 3 m Länge mit dünnen Trieben, herzförmigen Blättern von bis zu 10 cm Länge und röhrenförmigen scharlachroten Blüten von bis zu 1 cm Durchmesser mit gelblichem Hals. Die Efeuform dieser Kvamoklita besitzt attraktivere Blätter von dunkelgrüner Färbung, die auf 3-5 Klingen präpariert sind.

Quamoclitus pinnate oder Zypressenliane kommt aus den Tropen Süd- und Mittelamerikas. Это быстрорастущая ипомея, способная за один вегетационный период дать прирост в 2,5 м. У его звездчатых цветков диаметром 2-3 см венчики обычно карминово-красные, хотя есть сорта с белыми и розовыми цветками.

Квамоклит-ипомея Слотера, или кардинальская лиана из тех же мест, что и предыдущий вид. Это нежный однолетник гибридного происхождения с блестящими пальчато-рассеченными листьями до 7 см длиной и ярко-красными цветками диаметром до 2,2 см.

Ipomoea weiß oder mondblühend oder mondblumenkaktus - Eine Pflanze aus den amerikanischen Tropen. Es handelt sich um eine stark verzweigte Grasrebe mit 6 m langen Trieben, die im unteren Teil herzförmig und im oberen Teil trilobare Blätter hat. Blumen - spektakulär, duftend, mit einem Durchmesser von bis zu 10 cm, ähnlich wie Laternen - öffnen sich nachts und vertrocknen mit der Morgendämmerung, aber bei bewölktem Wetter sind sie den ganzen Tag geöffnet. In der Kultur die Ansicht von 1773.

Im Boden säen

Von Ende März bis Mitte Mai werden im Boden Ipomoea-Pflanzen angebaut. Die Aussaattiefe beträgt 1-2 cm und wird seltener hintereinander ausgesät, wobei zwischen den Samen 5-6 cm verbleiben. Der Pflanzort wird normalerweise in der Nähe des Zauns, des Pavillons oder einer anderen vertikalen Stütze gewählt, die die Pflanze flechten wird. Sie müssen in Maßen wässern, damit sich die Erdkruste nicht oben bildet. Die Samen keimen in ein paar Wochen und wachsen schnell und übertönen das Unkraut. Aber hoffen Sie nicht auf die „Vitalität“ der Ipomoea, alle Unkräuter müssen entfernt und die Sämlinge mit einem Abstand von 7-8 cm dünner gemacht werden.

Ipomeyu kann im Herbst gesät und überwinternzu jeder beliebigen Zeit, nur um die Wetterbedingungen zu berücksichtigen. Die Pflanze steigt erst im Frühjahr auf, die Samen bedürfen einer Schichtung. Liana vermehrt sich aggressiv durch Selbstsaat. Denken Sie daran, wenn Sie sie im Garten säen: Sie können immer noch keine Saatkästen rechtzeitig entfernen, es werden zu viele sein. Nehmen Sie daher den schönen Ort, an dem sie keine kulturellen Pflanzungen erzielen wird.

Wachsende Hauptwindesamen

Sämling Ipomoea Foto

Säen Sie ipomeyu home in das Substrat, indem Sie die Samen vorskarieren - was die Unversehrtheit der Schale verletzt oder für einen Tag in Wasser mit einer Temperatur von 25-30 ° C zum Quellen eingeweicht. Wenn die Schwellung nicht auftrat, sollten Sie die Schale mit einer Nadel durchstechen und das Einweichen wiederholen.

Ipomoea vermehrt durch Samen, die drei bis vier Jahre nach der Ernte lebensfähig bleiben.

Wählen Sie einen der Art entsprechenden Boden, damit afrikanische Sorten das Land für saftige Blumen mit zerkleinertem Ton lieben, während amerikanische Sorten zwei Stücke Blatthumus mischen müssen, indem sie Torf, Vermiculit und Koksfaser nacheinander und die Hälfte des zerkleinerten Tons hinzufügen.

Pflanzen Sie zwei bis vier Samen in kleine Tassen mit dem Substrat, bilden Sie ein Mini-Gewächshaus, bedeckt mit Folie, Glas. Erforderliche Temperatur 18-20 Grad, nach Bedarf wässern, lüften, Kondensat entfernen. Erwarten Sie freundliche Triebe nach 10-12 Tagen.

Pflege für zu Hause Ipomoea


Wenn die Sämlinge ungefähr 15 cm hoch sind, binden Sie eine Schnur an der Basis des Sprosses, ziehen Sie das zweite Ende nach oben und sichern Sie es - eine wachsende Blume klettert auf diese Stütze. Während Sie wachsen, müssen Sie den ipomoea mehrmals mit der Umschlagmethode in einen großen Behälter umstellen, um zu vermeiden, dass die Wurzeln exponiert und beschädigt werden. Für mehr Seitentriebe die Sämlinge über 4 Blatt klemmen.

Wann und wie man Ipomoea in die gemahlenen Setzlinge pflanzt

Das oben beschriebene Verfahren wird angebaut und die Ipomoea-Gartensämlinge. Die ausgewachsenen Setzlinge werden Ende Mai - Anfang Juni ins Freiland umgepflanzt, wenn der Boden warm genug ist und die Nachtfröste, die die junge Bindekraut bedrohen, nicht schrecklich sind.

Beim Umladen werden junge Triebe umgepflanzt, wobei ein Abstand von 10 bis 15 cm zwischen den Sämlingen eingehalten wird. Anschließend wird sofort die künftige Stütze angebracht - die gespannte Angelschnur, das Zweiggitter.

Ipomoea-Staude zu Hause beschneiden

Die Ipomoea-Staude wächst intensiv, legt die unteren Stängel nach und nach frei und produziert unansehnliche Pflanzen mit langen „Schwänzen“. Um das ästhetische Erscheinungsbild der Pflanze zu erhalten, wird die Ipomoea beschnitten und eingeklemmt und bildet eine dichte Krone mit vielen Seitenwimpern.

In der Regel bleiben drei zentrale Triebe übrig, die über ein Blatt geklemmt werden, und dann werden die Seitentriebe ebenfalls gekürzt. Die Krone wird abhängig von der Art des Trägers und dem der Pflanze zugewiesenen Raum gebildet.

Im Frühjahr wird die Ipomoea kurz geschnitten und die erhaltenen Wimpern werden zum Aufpfropfen und zur Verjüngung von Pflanzenmaterial verwendet.

Fortpflanzung Ipomoea Stecklinge

Pfropfen des Ipomoea-Indianerfotos

Mehrjährige Reben vermehren sich mit Stecklingen und Blättchen, wie z. B. indischen und Ipomoea-Süßkartoffeln. Schneiden Sie die in 15-20 cm lange Stecklinge geschnittenen Triebe unter Beibehaltung von zwei Internodien. Stellen Sie den unteren Teil in einem Winkel von 45º in einem Abstand von 15 cm entlang des Knotens her. Entfernen Sie die Blätter von der Unterseite, legen Sie sie in Wasser und warten Sie 3-5 Tage auf die Wurzeln - sie werden ziemlich schnell erscheinen. Grüne Stecklinge werden von März bis April halbwälderig gepflanzt - die gesamte Sommerperiode.

Krankheiten und Schädlinge

Weinpflanzen leiden an Pilzkrankheiten (Weißrost, verschiedene Arten von Fäulnis), Viren (etwa zwanzig), aber ein weißes Ödem ist eine physiologische Krankheit. Pilze treten häufig durch Staunässe auf. Einige können durch Entfernen der mit einem Fungizid behandelten Schadstelle beseitigt werden. Bei Fäulnis muss die Pflanze jedoch vollständig entfernt werden.

Vor Viren retten nur brennende Pflanzen. Weißes Ödem äußert sich durch übermäßige Feuchtigkeit in Form von "Blasen" auf den Blättern, die zu Vergilbung und fallenden Blättern führen. Wenn Sie jedoch richtig gießen, können Sie dieses Problem vermeiden.

Schädlinge sind Spinnmilben, Blattläuse. Wenn Sie sie jedoch sofort erkennen, können Sie die Desinfektion der Pflanzen schnell und effektiv durchführen. Blattläuse können mit Seifenwasser behandelt werden, und die Milbe kann durch normales Besprühen mit kaltem Wasser zerstört werden, aber nur systemische Insektizide können mit Blattläusen und Milben fertig werden.

Wie man Samen der Winde sammelt

Es ist ratsam, Samen von der zweiten und dritten Knospe zu sammeln. Nachdem die Blumen welken, erscheint eine kleine braune Schachtel mit einer kreuzförmigen Öffnung an ihrer Stelle - sie trocknet aus und öffnet sich nach einem Monat leicht. Nachdem Sie die Samen aus der Schachtel in eine Papiertüte gegossen haben, schreiben Sie den Namen der Sorte auf. Die Keimung dauert etwa drei bis vier Jahre.

Winter Ipomoea

In einem rauen Klima mit kalten Wintern mit Frost, null Grad und mehr wachsen nur einjährige Ipomoea, mit dem Einsetzen des Herbstes werden die Stängel entfernt, die Erde wird ausgegraben und im Frühjahr wieder gesät. Es ist bemerkenswert, dass sich die Ipomoea selbst ausbreitet. Wundern Sie sich also nicht über die freundlichen Triebe der Schönheit der Rebe am Ort des letzten Jahres.

Besonders wertvolle Sorten werden ausgegraben, kurz geschnitten und in Töpfe gepflanzt, die ins Haus gebracht werden. Im Februar und März werden die Pflanzen gepfropft und im Frühjahr, wenn der Nachtfrost nachlässt, im Freiland gepflanzt.

Ipomoea Cairo Ipomoea cairica

Ipomoea Kairo Ipomoea cairica Foto

Aus Australien, Asien, kommend, zeichnet sich die Peitsche durch dicke hellblaue Blüten aus, die Länge beträgt bis zu 5 Meter. Eine mehrjährige Liane, die dicht um eine Stütze gewickelt ist und alles mit einem festen Teppich aus dicken Blättern bedeckt, auf denen Blumen verstreut sind. Luxuriöse Dekoration aus verglasten Loggien, geräumigen Räumen, Terrassen. Es gehört zur Gattung der Süßkartoffeln.

Ipomoea purpurea Ipomoea purpurea

Ipomoea purpurea Ipomoea purpurea Foto

Jährlich bis zu 8 Meter mit einzelnen mehrfarbigen Blüten - es gibt Sorten mit weißen, rosa, blauen, violetten, violetten Schattierungen, Blüten können Frottee sein.

Ipomoea-Süßkartoffel Ipomoea batatas

Ipomoea batata Ipomoea batatas Foto

Mehrjährige Liane mit sehr dekorativen Blüten und Blättern, wie Ahorn, bildet Knollen. Besonders beliebte Sorten mit lila Blättern, zum Beispiel Sweet Georgia.

Was ist Ipomoea?

Ipomoea ist eine dekorative und unprätentiöse Liane. Der andere Name ist Farbitis. Viele Leute nennen diese Pflanze eine Bindekraut, die sicherlich eine helle Dekoration Ihrer Laube, Hecke, Bogen oder Pergolen werden wird. Sie kann bis zu fünf Meter lang werden. In unseren Gärten wird oft eine einjährige oder mehrjährige Weinrebe gepflanzt, die auch die Blume der Morgendämmerung genannt wird. Dieser poetische Name wurde Ipomee aus gutem Grund gegeben: Seine Knospengrammophone blühten eines der ersten am frühen Morgen, als andere Blumen noch nicht aus dem Schlaf erwacht waren.

Je nach Sorte können die Ipomoea-Blüten doppelt oder regelmäßig sein, wobei die Farben gleich sind - blau, lila, blau, burgunderrot, pink, weiß, rot, blass lila, zweifarbig. Wie oben erwähnt, ist die Ipomoea unprätentiös, wächst sehr schnell und flechtet jede Unterstützung, die sie bietet. Eine lange Blüte ist ein weiterer Vorteil dieser Blume. Von den ersten Sommertagen bis zum Einsetzen des kalten Wetters wird sie Ihren Garten schmücken.

Jeden Tag blüht eine neue Blume. Er lebt nicht lange, manchmal bis zum Mittag, manchmal bis zum Abend. Durch die große Anzahl von Blüten und Knospen wird eine Langzeitblüte erreicht.

Ipomoea Karneval von Venedig

Der Anbau der Ipomoea ist nicht nur auf freiem Feld möglich, sondern auch unter den Bedingungen einer Wohnung, insbesondere auf Balkonen und Loggien, wo es sich gut anfühlt.

Diese Pflanze wird sehr oft in der Landschaftsgestaltung eingesetzt. Seine strahlende Schönheit, seine hervorragende Überlebensrate und sein schnelles Wachstum tragen in kurzer Zeit dazu bei, das Aussehen des Pavillons, der Veranda, des Zauns und anderer Gartenelemente zu verbessern.

Ipomoea Windmühle an der Pergola

Bemerkenswert und dekorativ sind auch die Blätter der Ipomoea - große, gelappte, herzförmige, gesättigte, dunkelgrüne Nuancen.

In der Landschaftsgestaltung wird die Ipomoea immer häufiger verwendet, aber in den Sommerhäuschen, in Blumenbeeten, in Blumenbeeten, in Blumentöpfen und auch in Form von lebenden Teppichen finden sich immer wieder einjährige Sorten. Die Pflanze bevorzugt sonnige Standorte, gute Bewässerung (besonders im Sommer), mag keine Zugluft, wächst aber auch an windigen Standorten normal.

Ipomoea hat ein interessantes Merkmal: Die Knospen blühen mit Beginn des Morgens und schließen am Nachmittag - dieser Faktor ist auf die Lichtempfindlichkeit der Pflanze zurückzuführen. Wenn es bewölkt ist, schließen sich die Blüten möglicherweise nicht, sondern bleiben bis zur Dämmerung geöffnet.

Ipomoea purpurea (Ipomoea purpurea)

Es ist eine der bekanntesten Sorten. Bei günstigen Bedingungen kann die Länge der Triebe 8 Meter erreichen. Die Blüten sind groß, 5-7 cm lang, können rot, weiß, rosa, blau, dunkelburgund, lila sein. Die Sorte hat sowohl gemeine als auch Frottier-Sorten. Die häufigsten Sorten sind: Star of Yalta, die Milchstraße, Scarlett O'Hara.

Besonders interessant ist die violette Sorte Ipomoea von Paradise Stars - es handelt sich um eine freiblühende Pflanze, die eine Höhe von drei Metern erreicht und Knospen in verschiedenen Farben aufweist. Sie sind wärmeliebend, lichtliebend und zeichnen sich durch eine lange Blüte aus.

Lila Ipomoea, Foto:

Efeu ipomoea (Ipomoea hederacea)

Die Länge der Liane kann bis zu 3 Meter betragen. Die Form der Blätter ist dreilappig und erinnert an Efeu, daher der Name. Die Blüten sind mittelgroß (ca. 5 cm Durchmesser), meist blaue, hellblaue Nuancen, aber es gibt auch rote, rosa. Blüht im Hochsommer (Juli) und bis Oktober.

Ipomoea efeuförmig, Foto:

Ipomoea Nil (Ipomoea nil)

Erreicht auch drei Meter Länge. Es blüht von Juli bis Mitte Herbst. Die Blüten dieser Sorte zeichnen sich durch eine erstaunliche Dekorativität aus: kontrastierende Zweifarbigkeit mit unterschiedlich eingefärbten Rändern mit einer ungewöhnlichen Farbe (rosa-braun, leuchtend orange, cremefarben, goldfarben bunt). Die Form einer Knospe kann sternförmig sein, mit doppelten Kanten und abgerundeten Blütenblättern.

Ipomoea Nil, Foto:

Ipomoea Blütendurchmesser 13,5 cm Ipomoea Terry Serenade ↑ zum Inhalt ↑

Ipomoea kvamoklit (Ipomoea pennata) oder Zypressenliane

Diese Ipomoea ist eine ungewöhnliche Art mit fein geschnittenen Blättern und kleinen sternförmigen Blüten. Kvamoklit-Zweige werden fünf Meter lang, die Blüte beginnt im Juli und dauert bis September. Dies ist eine sehr auffällige Pflanze mit sattgrünem Laub und leuchtend roten Mehrfachblüten. Kvamoklit anspruchslos, geht schnell zu Wachstum.

Ipomoea himmlisch blau

Manchmal wird diese Art von Winde auch "herrlicher Morgen" genannt. Sie erfreut die Augen mit himmelblauen Blüten vom Hochsommer bis zum ersten Frost. Die Blüten sind groß, können im Durchmesser 10 cm erreichen, Triebe werden bis zu 2 Meter lang. Diese wärmeliebende Pflanze bevorzugt die sonnenbeschienenen Bereiche und liebt es zu gießen, aber sie mag es nicht, den Boden zu überfeuchten.

Ipomoea blaues Foto:

Mondblume Ipomoea (Ipomoea noctiflora)

Erstaunliche Nachtblume, die im Dunkeln blüht und mit dem Einsetzen des Morgens ihre Knospen schließt. Die Triebe dieser Pflanze werden drei Meter lang, die Blüte selbst hat einen Durchmesser von ca. 10 cm und beginnt Mitte Juli zu blühen und dauert bis Oktober. Zartes Mandelaroma - ein weiteres Plus dieser schneeweißen Blume.

Ipomoea Mond blüht, Foto:

Natürlich gibt es viele Arten von Ipomoea, alle sind auf ihre Weise wunderschön, jeder von ihnen hat seine Fans. Durch die Bemühungen der Züchter entstehen immer neue Hybriden, die sich durch Schönheit und Individualität auszeichnen.

Ipomoea Harlekin Ipomoea Mauro Ipomoea Orange Ipomoea Neil Kaykio-zaki Ipomoea Blue Bliss

Heute kann der Verkauf der meisten Ipomoea-Sorten in den Samen und in den entsprechenden Foren - Stecklinge oder Sämlinge der Arten, die Sie interessieren, frei erworben werden.

Ipomoea - Pflanzen und Pflege auf freiem Feld

Die häufigste Fortpflanzungsmethode dieser Pflanze ist die Selbstaussaat, bei der die Ipomoea Samen nach der Reife abgibt. Mit Beginn des Frühlings spucken junge Ipomoea-Sprossen und greifen nach der Sonne. Sie können auch Samen der gewünschten Sorte kaufen und diese dann nach den Regeln der Aussaat keimen und in den Boden säen. Sie können die Samen sogar sofort in den Boden säen und das Loch um ca. 2-3 cm vertiefen - es wird ein positives Ergebnis erzielt. Der Abstand zwischen den Gruben sollte ca. 20 cm betragen, in jede Vertiefung werden 2 oder 3 Ipomoea-Samen gegeben. Dieser Prozess kann sicher bereits in der zweiten Aprilhälfte (im Kuban) oder im Mai (in der Mitte Russlands) eingeleitet werden.

Ipomoea-Samen verschiedener Sorten, Foto:

Sie können einen schwierigeren Weg gehen und die Sämlinge auf den Sämlingen keimen. Dazu werden sie gekeimt und in Torftabletten oder in einen Behälter mit geeigneter Erde gepflanzt.

Wann ipomeyu Sämlinge pflanzen?

Im März die Samen in warmem Wasser (24 Stunden) einweichen und dann in Tabletten oder in separate Tassen Erde geben. Wenn einige Samen nach einem solchen täglichen Bad nicht gequollen sind, können Sie eine Nadel verwenden und sie durchstechen und sie dann für einen ähnlichen Zeitraum wieder in Wasser legen.

Die Methode mit Setzlingen eignet sich eher für kalte Regionen, da gleichzeitig hochwertige Jungpflanzen in den Boden gepflanzt werden und keine zarten Samen. Die Pflege der Setzlinge ist einfach, Triebe können bereits nach 10 Tagen beobachtet werden, die Bewässerung erfolgt beim Austrocknen des Bodens (leicht warmes Wasser). In dem Raum, in dem sich die Sämlinge befinden, sollte die Lufttemperatur nicht unter + 19 ° C liegen.

In den letzten Tagen des Monats Mai oder in der ersten Juniwoche kann die bereits erwachsene Winde auf das Freigelände übertragen werden.

Wie ipomeyu pflanzen?

Versuchen Sie, die Pflanzen vorsichtig aus den Tanks mit einem großen Boden zu entfernen, da diese Kultur nicht gut auf das Umpflanzen reagiert. Der Abstand zwischen den Löchern sollte ebenfalls ca. 20 cm betragen. Gießen Sie die Blumen nach dem Pflanzen mit warmem Wasser und installieren Sie, wenn sie aktiv wachsen, einen Ständer in der Nähe jeder Pflanze (falls Sie ipomeyu nicht in der Nähe des Stützelements gepflanzt haben).

Ipomoea-Setzlinge, Foto:

Ipomoea: Pflanzen und Pflege auf freiem Feld

Wenn die Lufttemperatur nachts nicht mehr unter 5 Grad fällt, können Sie Ipomoeus-Setzlinge im Freiland pflanzen. Im mittleren Teil Russlands liegt diese Zeit zwischen Mai und Juni.

Wenn Sie einen Platz zum Anpflanzen von Ipomoea-Setzlingen wählen, bevorzugen Sie einen sonnigen Platz, der vor starkem Wind geschützt ist. Sämlinge mit einem Abstand von mindestens 20 cm zwischen den Pflanzen pflanzen.

Samenvermehrung

Sammle die Samen, die du im Herbst brauchst. Die Schachtel mit den Samen, die sich anstelle der welken Knospe gebildet haben, sollte abgeschnitten werden, wenn sie braun wird. Und extrahieren Sie daraus die Samen, die im nächsten Jahr als Samen verwendet werden können.

Praktisch alle Arten von Ipomoea werden unter unseren Bedingungen ausschließlich durch Samen vermehrt. Stecklinge, Schichtung und Knollen auf unserem Territorium können nur Yam vermehrt werden.

Fortpflanzung durch Stecklinge

Am Ende des Winters ist es notwendig, die oberen Stecklinge aus der Yamswurzel zu schneiden. Auf jedem sollte es 2-3 Zwischenräume geben. Stecklinge müssen ins Wasser gelegt werden. Die Wurzeln bilden sich sehr schnell. Ungefähr am fünften Tag.

Wenn die Wurzeln erscheinen, werden die Stecklinge in einzelne Behälter umgepflanzt, und wenn warmes Wetter einsetzt, werden sie in den Boden gepflanzt.

Fortpflanzungsknollen

Yam kann sich nur in Knollen im Süden vermehren. Knollen, die vor dem Einsetzen des Frosts ausgegraben wurden, sollten in einem trockenen Kellerraum entfernt werden, dessen Temperatur nicht unter + 5 Grad liegen sollte. Im Februar müssen die Knollen zum Keimen in einen Topf gegeben werden. Sprossen sollten Wurzeln bilden. Sobald dies geschehen ist, wird der Spross von der Mutterpflanze getrennt und in einen separaten Topf umgepflanzt.

Ipomoea-Arten

Mondblume Ipomoea (Calonyction).

Das unglaublich schöne Pflanzewas sich auf die Pflanzen der Nachtblüte bezieht. Sobald sich die Dämmerung versammelt, öffnet sie ihre Knospen und verströmt ihren bezaubernden Duft. Es ist eine Rebe mit langen Trieben bis zu 6 m, sie wird bis zu 3 m hoch und wächst sehr dicht, weshalb sie in Gartenlauben so beliebt ist.

Blumen sind spektakulärgroß weiß Knospen blühen nur einen Tag. Aber aufgrund der Fülle der Blüten und der Wachstumsrate der neuen Knospen wird es lange mit seinen Blüten erfreuen.

Это растение можно выращивать в горшках для озеленения балконов.

Удивительно это растение за то, что увидеть раскрытие бутонов можно своими глазами. Удивительно, но перед тем как раскрыться, бутоны как бы вздрагивают и, издав слышимый человеческим ухом щелчок, раскрываются. Раскрытыми они стоят до утра, а в пасмурную погоду стоят целыми днями раскрытые. Цветёт этот лунноцвет с июля до заморозков.

Пурпурная ипомея (Ipomoea purpurea).

Die Stiele dieser Kriechpflanze können eine Länge von 8 Metern erreichen. Blumen sind groß, mit verschiedenen Farben. Sie sind rosa, rot, lila, dunkel lila, blau. Es gibt Sorten mit bunten Blumen und sogar mit Frottee. Der innere Teil der Knospe ist weiß. Diese Pflanze blüht morgens. Bei sonnigem Wetter bis 11 Uhr morgens und bei bedecktem Wetter bis 14 Uhr. Die Blüte beginnt im Juli und vor dem Frost. Die beliebtesten Sorten dieser Art sind: Star of Yalta, Scarlett O'Hara, Caprice, Paradise Stars.

Efeu ipomoea (Ipomea hederacea).

Es hat nicht sehr lange Stiele, etwa 2-3 Meter. Die Blätter sind wie Efeu, daher der Name. Die Knospen sind hellblau, pink, lila und rot. Im Gegensatz zu den beiden vorhergehenden Arten, bei denen die Blüten einzeln wachsen, wachsen sie in der efeuartigen Form 2-3 Stück auf einem langen Stiel. Die Blumen öffnen sich morgens und stehen bis zum Abendessen offen. Nachdem sie verblasst sind. Blüten von Juli bis Oktober. Von besonderem Interesse ist diese Art die Sorte Roman Candy, deren buntes weißes und grünes Blatt.

Tricolor ipomoea (Ipomoea tricolor).

Stängel können eine Länge von 5 Metern erreichen. Blumen wachsen in einem Bündel, 3-4 Blumen in einem Bündel. Einige Sorten werden vor dem Mittagessen enthüllt und sind möglicherweise bis zum Abend geöffnet. Die häufigsten Sorten: Sky Blue, Morning Call, Pearl Gate, Flying Saucers.

Ipomoea lobata (Ipomoea lobata).

Sehr ungewöhnliche und spektakuläre Blume. Stängel rötlich, verdreht. 1,5–3 Meter hoch. Die bis zu 2 cm großen Blüten sind tropfenförmig und wachsen in einseitig gewürzten, bis zu 25 cm langen Blütenständen. Ein Blütenstand kann bis zu 12 verschiedene Knospenschattierungen enthalten. Ihre Farbe fließt gleichmäßig von rot nach gelb oder weiß. Die Blütezeit - Anfang August - Ende Oktober.

Leuchtend rote Ipomoea (Ipomoea coccinea).

Sie erreicht eine Höhe von 3 m. Die Blüten sind röhrenförmig, klein (bis zu 1 cm), rot, gelber Kern. Diese Art ist wegen ihrer kurzen Blütezeit bei Gärtnern nicht sehr beliebt. Sie blüht nur von Anfang Juni bis Ende Juli. Im August werden bereits Samen produziert und alle Grüns beginnen auszutrocknen.

Kvamoklit (Ipomoea quamoclit).

Die Blätter von Kvamoklit ähneln Farn- oder Zypressenblättern. Sie erreicht eine Höhe von 3 m und erhöht sehr schnell die Grünmasse. Kleine Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 3 cm, normalerweise rot, aber es gibt Sorten mit rosa und weißen Knospen. Die Blüte beginnt im August und endet tief im Herbst.

Die beliebtesten Arten und Sorten mit Fotos

In der Gattung Ipomoea mehr als fünfhundert Vertreter, die lianobodobnye Gras, Sträucher und Sträucher sind. Darunter sind zwei essbare Sorten: Süßkartoffeln und Wasserspinat. Interessanterweise ist der Feind der Landwirte der Ackerwinde auch ein enger Verwandter der dekorativen Ipomoea. In der Kultur züchten die Züchter nur 25 Arten von Ipomoea, aber angesichts der Zuchterfolge ist die Sortenvielfalt schwer vorstellbar. Kurz über die interessantesten und bekanntesten Arten und Sorten von Blumen.

Ipomoea Moonflower

Ipomoea lunar flowering (Ipomoea Noctiflora) stammt aus den amerikanischen Tropen und ist eine Nachtrebe. Seine Höhe beträgt 3 bis 6 Meter. Herzförmig und an den Enden der Triebe mit drei Fingern, sind die Blätter so dicht aneinander, dass Licht und Wasser nicht durch sie hindurchtreten.

Fünfzehn Zentimeter duften weiße Blüten nach Mandeln. Normalerweise erscheinen sie vor Sonnenuntergang, öffnen sich mit einem klatschenden Geräusch und leben nur eine Nacht. Ipomoea blüht vom Hochsommer bis zum Frost und wird seit mehr als zwei Jahrhunderten angebaut. Geeignet zum Dekorieren von Nachtclubs und Discos. Diese Ipomoea mag nahrhafte Erde, fühlt sich aber am besten auf feuchtem Lehm an.

Ipomoea Efeu

Die Heimat von Ipomea ivy-shaped (Ipomea hederacea) sind die amerikanischen Tropen. Bei Trieben von drei Metern wachsen Trifolien, die an den Enden der Blätter mit Zähnen verlängert sind. Fünf-Zentimeter-Blüten sind blau mit einem hellen Rand, rot, rosa oder burgunderfarben. Sie erscheinen mitten im Sommer und erfreuen Blumenzüchter zum Frost.

Efeuförmige Ipomoea ist zwar seit mehr als dreihundert Jahren geschieden, aber in der Zucht nicht beliebt. Sorten von seltener Schönheit mit großen Blüten sind abgeleitet: dunkelviolett mit einem hellen Rand und weiß. Die interessanteste Sorte von Roman Candy ist berühmt für ihre dekorativen grünen Blätter mit weißen Flecken und kirschweißen Blüten.

Ipomoea tricolor

Ipomoea tricolor (Ipomoea tricolor) stammt aus dem amerikanischen Dschungel. Verzweigte Stängel werden fünf Meter hoch. Falten große Blätter sitzen auf langen Beinen. Zehn Zentimeter große Blüten wachsen in mehreren Stücken in einem gemeinsamen Auslauf. Am frühen Morgen erblüht, sind sie himmelblau mit weißem Kern, und am Ende des Tages verfärben sie sich purpurrot, bevor sie welken.

Das dekorative Aussehen wird seit fast zweihundert Jahren gepflegt, viele Sorten wurden entwickelt:

  • Blauer Stern - mit weißen und blauen Blüten,
  • Sommerhimmel - blaue Blüten mit weißen Flecken,
  • Hochzeitsglocken - milchig weiß mit gelb,
  • Himmelblau - blaue oder lila Blüten mit einem weißen und gelben Herzen.

Ipomoea Kvamoklit

Ipomoea Kvamoklit (Quamoclit) wird durch verschiedene Sorten dargestellt:

  1. Kvamoklit-Schlachtung. Sie hat einen anderthalb Meter langen Stiel, sieben Zentimeter hellgrüne Blätter und leuchtend rote Blüten, die von Juli bis September erscheinen. Ausschließlich durch Samen vermehrt.
  2. Cirrus oder Zypressenrebe mit ähnlich durchbrochenen Zypressenfedern, hellgrünen Blättern. Die Blüten sind klein, sternförmig und erscheinen von Juli bis September. Meistens sind sie rot, aber sie sind rosa oder weiß.
  3. Flamme rot mit dünnem drei Meter langen Stiel und herzförmigen Blättern. Helle und kleine scharlachrote Blüten mit gelbem Gefäß erscheinen nur für einen Monat im Juli.
  4. Feuerroter Efeu mit dekorativen Blättern und größeren Blüten, die zwei Monate dauern.
  5. Klinge oder Spanischflag ursprünglich aus dem mexikanischen süden. Die gewundenen, drei Meter langen Triebe von rötlichem Schimmer sind herzförmig. Die Blüten haben die Form von Tröpfchen, erreichen eine Größe von 3 cm und sind zu 40 cm langen Pinseln zusammengefasst. Während der Blüte ändern die Blüten ihre Farbe von rot nach hellgelb oder fast weiß. Die Blüte dauert vom Spätsommer bis Oktober.

Achtung! Die Samen einiger Arten von Winde enthalten psychotrope Alkaloide Ergin und seine Derivate. Diese Samen wurden bei ihren Manipulationen indischer Schamanen verwendet.

Vorbereitung zur Aussaat

Samen werden nach der Ernte mehrere Jahre gelagert. Sie werden zunächst einige Tage in warmem Wasser eingeweicht. Wenn sie zu dicht sind, werden sie mit einer Nadel durchstochen (eingeritzt) und dann wieder eingeweicht, bis sie anschwellen.

Es ist wichtig, einen geeigneten Boden zu wählen.

  • Afrikanische Migranten brauchen Boden für Sukkulenten, darunter auch Lehm.
  • Bei den amerikanischen Tropicans wird die Bodenmischung zu gleichen Anteilen mit Torf, Vermiculit, Kokosfasern und etwas feinem Blähton versetzt, und es wird Blatthumus als Basis verwendet.

Wachsen ipomoeya rassadny Weise

Wachsende Sämlinge

Vorbereitete Samen für ein Paar Stücke werden in Tassen mit einem irdenen Substrat gegeben, die mit Glas oder Folie bedeckt sind. Solch ein improvisiertes Gewächshaus wird regelmäßig gelüftet und gewässert. Sie werden bei einer Temperatur von 20 Grad gehalten, bis in ein paar Wochen Sämlinge erscheinen. Dann wird der Film entfernt.

Wenn die Pflanzen eine Höhe von 15 cm erreichen, wird eine Schnur am Trieb befestigt, die das zweite Ende oben sichert. Darauf klettert es kletternd. Wenn sie erwachsen werden, werden sie ein paarmal in einen großen Behälter gewälzt, während sie die Deckel einklemmen.

Wenn die Pflanze mindestens 4 volle Blätter hat, kann sie in den Boden verpflanzt werden. Der Sämling muss mit einem großen Stück Erde mitgeführt werden. Dies ist wichtig, da die Ipomoea keine Transplantationen mag.

Gepflanzte junge Ipomoea nach Erscheinen von 4 dieser Packungsbeilage

Ipomoean Eigenschaften

Ipomoea ist eine etwa 5 m lange Liane, deren herzförmige Triebe dicht belaubt sind. Große Blüten duften sehr und haben lange Stiele. Die Triebe sind dicht mit Blüten bedeckt, öffnen sich früh am Morgen und drehen die Sonne um. Ihre Schließung wird am Mittag beobachtet, aber wenn der Tag bewölkt war, kann dies nur am Abend geschehen. Frottierblüten oder einfache Blüten haben eine Form, die einer Schallröhre ähnelt. Sie können in verschiedenen Farben bemalt werden, z. B. in Rot, Blau, Weiß, Rosa usw. Die Blüte beginnt in den ersten Sommerwochen und endet mit dem Einsetzen des Frosts. Unter natürlichen Bedingungen ist eine solche Liane eine mehrjährige Pflanze, in mittleren Breiten wird sie jedoch als einjährige Pflanze kultiviert.

Schädlingsbekämpfung

In Bezug auf Schädlinge können die bösartigsten Feinde dieser Pflanze als Spinnmilben und Blattläuse betrachtet werden. In den frühen Stadien können Blattläuse durch Spülen der Blätter mit einer starken Seifenwasserlösung entfernt werden. Die Spinnmilbe gibt ihre Position gegenüber gewöhnlichem kaltem Wasser auf, diese Methoden funktionieren jedoch ganz zu Beginn der Schädlingsinvasion. Wenn die Parasiten die Pflanze mit voller Wucht angreifen, müssen sie mit systemischen Insektizidpräparaten wie Karbofos, Aktellik oder Fitoverm bekämpft werden.

Winde im Winter

Mit dem Einsetzen des Winters sollte die Ipomoea-Staude sorgfältig ausgegraben und in einen voluminösen Topf gestellt werden, der in einem Raum oder Keller aufgestellt werden sollte. Gleichzeitig wird der Bodenteil der Pflanze natürlich abgeschnitten. Wenn Sie in der Region nicht zu strenge Winter haben, kann es durchaus Winter auf freiem Feld geben.

Hier im Prinzip alle Nuancen, die sich auf diese Anlage beziehen. Mit minimalen Arbeitskosten können Sie in Ihrem Ferienhaus eine noch nie dagewesene Schönheit schaffen. Sie werden die Ipomoea lieben! Pflanzen und Pflege, Fotos dieser Blume und all die oben genannten Informationen werden Ihnen hoffentlich dabei helfen, die Option für die Dekoration der Datscha, des Pavillons, des Zauns oder anderer Gartenelemente zu wählen.

Ipomoea Ruby Lights

Ipomoea tricolor

Dieser Look ähnelt ipomoea purple. Es hat größere Blüten, Blätter und Stiele glatt. Die Blume ändert während ihrer Lebensdauer dreimal ihre Farbe, und dieser Effekt gab der Art den Namen. Die Knospen sind kräftig rot-violett bemalt, die blühende Blume hat eine blaue oder blaue Farbe und die verblassenden Blütenblätter sind blassviolett. In der Natur ist es eine mehrjährige Pflanze, unter unseren Bedingungen wird es einjährig angebaut. Beispiele für Sorten: Gisele, Fliegende Untertasse, Blauer Stern.

Ipomoea nile (efeuförmig, ohne Knochen, japanisch)

Ein enger Verwandter der vorherigen Art. Die Blüten sind größer als die der Ipomoea purpurea und wachsen langsamer. Die Art ist in Japan sehr beliebt, wo viele Sorten von Winde gezüchtet werden. Sie unterscheiden sich von Sorten anderer Arten durch größere "Komplexität": das Vorhandensein eines weißen Randes an den Rändern der Blüten, ihre sternförmige Form, faltige Blütenblätter, die sich mit Flecken, Strichen und Flecken färben. Beispiele für Sorten: Scarlett O’Hara (es unterscheidet sich vom gleichnamigen ipomoea purple durch das Fehlen eines weißen Auges), Schokolade, Pikoti (verschiedene Farben), Morgenstern, Blaue Glückseligkeit.

Landeplatz

Penumbra eignet sich am besten zum Anpflanzen von Ipomoea. Starke Schattierungen führen zu einem langsameren Wachstum der Rebe und zum Zerkleinern der Blüten. Das helle Licht ist aber auch nicht für Ipomoea geeignet. Die ohnehin schon kurze Blüte ist reduziert. Blume in der direkten Sonne wird zusammengedrückt. Dies verschlechtert die Dekorativität von Pflanzen.

Wenn kriechende Reben in der Nähe der Gebäudewände gepflanzt werden, muss sichergestellt werden, dass kein Regenwasser vom Dach auf sie fällt.

Achtung! Dünne Rebstängel verwechseln sich leicht und brechen bei starken Windböen. Daher ist es beim Einpflanzen von Ipomoea notwendig, Stellen mit Zugluft zu vermeiden.

Ipomoea mag kein helles Sonnenlicht und bevorzugt Halbschatten

Wie man Setzlinge pflanzt

Diese wärmeliebende Pflanze wird mit einer stabilen durchschnittlichen Tagestemperatur über 12 Grad gepflanzt. Die Stelle davor wird mit organischer Substanz gedüngt und umgegraben. Der Abstand zwischen den Gruben sollte mindestens ein Drittel betragen.

Die bepflanzten Reben sind mit lockerem Boden bedeckt und mit einer fünf Zentimeter dicken Schicht Torfmulch bestreut. Über den Trieben bauen Sie eine Stütze aus dem Gitter, Zweige oder ziehen Sie die Angelschnur und befestigen Sie ihr unteres Ende am Zapfen am Fuß der Rebe.

Notwendige Pflege der Anlage

In Moskau wird wie bei jedem blühenden Letnik Ipomoea gepflanzt und gepflegt. Als Staude wächst sie nur in einem warmen Klima.

Oft wird Ipomoeus nicht nur im Garten, sondern auch auf dem Balkon gepflanzt. Die Pflege einer Liane auf dem Balkon soll sie vor dem Wind schützen: Sie muss glasiert sein. Jede Pflanze sollte etwa 3 kg Boden ausmachen. Wichtiges rechtzeitiges Gießen und volles Dressing.

Die Pflege von Ipomoea unterscheidet sich nicht von der Pflege von blühendem Letniki

Dünger und Ipomoea Fütterung

Pflege für Ipomoea einfach: Gießen Sie es regelmäßig und vermeiden Sie stehendes Wasser an den Wurzeln. Außerdem ist es im Sommer unmöglich, das Land austrocknen zu lassen, und im Herbst, wenn die obere Schicht austrocknet.

Die Fütterung erfolgt während der Vegetationsperiode 2 mal im Monat mit Dünger für Zierpflanzen oder für Kakteen. Es ist aber wichtig, es nicht zu übertreiben: Ein Übermaß an Dressings führt zu einem vermehrten Laubwachstum zum Nachteil der Blüten. Beachten Sie die gleichen Konzentrationen wie bei Zimmerblumen.

Stickstoffdünger werden in Form von Wurzelverbänden ausgebracht. Zusätzliche Wurzelverbände werden durch eine Sprühflasche gesprüht. Hierfür eignen sich Phosphatdünger. Sie werden beim Pflanzen von Büschen in den Boden eingebracht und dann während der Vegetationsperiode besprüht.

Während der Blüte sind düngende Spurenelemente nützlich. Gleichzeitig wachsen die Reben üppig, widerstandsfähig gegen Wetterextreme und Krankheiten.

Ipomoea muss regelmäßig gefüttert werden

Unterstützung für Creepers

Eine Pflanze mit dünnen Stielen kann nicht von alleine wachsen und benötigt stärkende und gerichtete Unterstützung. Sie können unterschiedlich sein: einfach und lockig. Es hängt alles von den Funktionen der Pflanze und den kreativen Ideen der Gärtner ab:

  1. Eine Pyramide aus Dutzenden von Metallstäben, die in einem Winkel auseinanderlaufen und auf verschiedenen Ebenen durch parallele, voneinander beabstandete Ringe befestigt sind. Erzeugt einen vertikalen Akzent im Garten.
  2. Parallel zum Boden verläuft eine dicke Angelschnur, von der aus man im Herbst leicht Pflanzen schießen kann.
  3. Ein hohler Holzkegel, mit dem im Winter junge Weihnachtsbäume geschützt werden können.
  4. Ipomoea kann auf einen nahe gelegenen Baum klettern. Oft wird die Pflanze entlang von Zäunen und Zäunen gepflanzt.
  5. Es hängt an einem speziellen Gartengitter, einem Gitterpavillon oder anderen Garteneinrichtungen.
  6. Dreidimensionale Figuren aus Metallgeflecht, Holzbögen oder Pergolen, angeordnet in ausgefallenen Ordnungssäulen.

Mögliche Krankheiten und Schädlinge, bekämpfe sie

Ipomoea leidet unter Pilzkrankheiten (Rost, Fäule), Viren und physiologischen Erkrankungen - Weißem Ödem.

Ipomes sind oft von Pilzerkrankungen betroffen.

Bei Pilzen ist kontaminierter Boden oder Wasserstau die Ursache. Fungizide retten sie, aber in schweren Fällen müssen die Pflanzen zerstört werden. Mit Viren infizierte Ipomoea verbrannt. Nur Gewächshaus- und Hauspflanzen sind anfällig für weiße Ödeme.

Gefährlich für tropische Windenblattlaus und Spinnmilbe. Wenn sie rechtzeitig erkannt werden, können die Pflanzen durch Behandlung mit Seifenwasser gerettet werden. In fortgeschrittenen Fällen helfen nur systemische Insektizide: Malathion, Fitoverm oder Actellis.

Ipomoea in Kombination mit anderen Pflanzen und in der Landschaftsgestaltung

Verwenden Sie für die Landschaftsgestaltung häufig ipomoea Batat mit großen dekorativen Blättern in verschiedenen Farben: verschiedene Grüntöne, Gelb- und Rottöne. Abwechslungsreiche Sorten mit rosa oder weißen Flecken auf dem Hintergrund des Grüns. Für Blumenzusammensetzungen kombinieren Sie verschiedene Sorten solcher Ipomoea.

Ipomoea lässt sich gut mit anderen Pflanzen kombinieren, die für die vertikale Gartenarbeit verwendet werden: Campsis, wilde Trauben, Efeu, Hopfen. Es sieht elegant aus in der Nähe von Laubbäumen.

Ipomoea wird häufig für die vertikale Gartenarbeit verwendet.

In der Landschaftsgestaltung dient es zur Dekoration offener Terrassen, Lauben. Oft befindet sich neben stilisierten antiken Gebäuden oder Laternen, und schmückt auch Wände, Zäune, Tore, Säulen.

In der horizontalen Dekoration sehen Pflanzen mit kontrastierenden Schattierungen, die eine Oberfläche, ein Blumenbeet und einen lebenden Teppich schmücken, spektakulär aus. Malerischer lebender Zaun von Anlagen mit Blättern und Blumen von verschiedenen Farben. Stärkt die Wirkung der Nachbarschaft mit Nadelbäumen.

Wenn der Bogen der mondblühenden Winde beleuchtet ist, sehen die schneeweißen Blüten bei ordnungsgemäß ausgewählter Hintergrundbeleuchtung aus wie sagenhafte Laternen. Und ihr erstaunlicher Duft verleiht dem Sommergarten noch mehr Geheimnis und Charme.

Die Komposition sieht gut aus mit Blumen, die in Gartenvasen gepflanzt sind. Wenn sich über ihnen ein Blumenstraußkadaver befindet, wird er zuerst umwickelt und dann fast an einen grünen Rasen gehängt.

Gutes Aussehen blühende Ipomoea auf einer hohen Pergola

Wie und wann Ipomoea Samen zu sammeln

Samen werden von den unteren Knospen der braunen Kästen gesammelt, die austrocknen und leicht öffnen sollten. Tun Sie es einen Monat nach der Blüte. Die Samen werden etwas getrocknet und in Papiertüten gelegt, die mit den Sortennamen beschriftet sind. Sie können in den nächsten drei Jahren gesät werden.

Achtung! Samen einiger Arten von Garten-Ipomoea (zum Beispiel Himmelblau) sind giftig.

Ipomoea nach der Blüte (Winter)

Nachdem die Blätter verwelkt sind, werden die Ipomoea-Stängel von den Stützen entfernt und abgeschnitten. Rhizome werden zerstört, die Knollen werden gelagert und die Erde wird ausgegraben. Im folgenden Frühjahr werden an dieser Stelle neue Pflanzen aus den im Herbst gesammelten Samen gepflanzt. Aber oft kommen sie von alleine. Многие семена высыпаются из коробочек и прорастают в следующем сезоне. Часто это получается при озеленении оград и заборов.

Предлагаем познакомиться с тонкостями ухода и выращивания ипомеи. Приятного просмотра!

Выращивание ипомеи из семян

Для размножения ипомеи используют генеративный (семенной) способ. Семена данной лианы остаются всхожими на протяжении 3–4 лет. Samen für Setzlinge Mitte Mai ausgesät, aber vorher sollten sie einer Vertikutierung unterzogen werden (die Unversehrtheit der Schale stören), stattdessen können sie für 24 Stunden in lauwarmes (25 bis 30 Grad) Quellwasser gelegt werden ist es notwendig, die Schale vorsichtig mit einer Nadel zu durchstechen, wonach der Samen wieder eingeweicht wird.

Es ist zu berücksichtigen, dass für jede Art eine bestimmte Bodenmischung erforderlich ist, und dies ist die Hauptschwierigkeit bei der Kultivierung von Winde. Für die Aussaat afrikanischer Arten sollten Sie eine für Sukkulenten bestimmte Grundmischung verwenden, in die kleiner Blähton gegossen werden sollte. Für die Aussaat von Samen amerikanischer Sorten ist ein Substrat aus Torf, Kokosfasern, Blatthumus, Vermiculit und feinem Blähton (2: 2: 4: 2: 1) erforderlich.

Kleine Tassen müssen mit einem geeigneten Substrat gefüllt werden, danach werden 2–4 Samen in sie gegeben, der Behälter sollte mit Folie oder Glas über dem Behälter bedeckt werden, und das Ergebnis ist eine Art Mini-Teplichka. Wenn nötig, bewässern Sie die Pflanzen, sorgen Sie für eine regelmäßige Belüftung, entfernen Sie das Kondensat aus dem Unterstand und halten Sie die Lufttemperatur zwischen 18 und 20 Grad. Wenn alles richtig gemacht ist, müssen die ersten Sämlinge nach 10-12 Tagen erscheinen.

Pflanzregeln

Verwenden Sie zum Anpflanzen im Freiland von Jungpflanzen die Umschlagmethode. Zwischen den Büschen muss ein Abstand von 20 Zentimetern eingehalten werden. Nach dem Aussteigen über den Sämlingen ist es notwendig, eine Stütze einzurichten, zum Beispiel können Sie die Angelschnur dehnen oder einen Stabgrill verwenden.

Die Aussaat kann direkt im Freiland erfolgen. Die Aussaat erfolgt in den letzten Tagen des Monats Mai, nachdem die Gefahr wiederkehrender Fröste vorüber ist. Für die Landung müssen Sie einen windstillen und gut beleuchteten Bereich wählen. Die Rebe wächst auf leicht sauren Böden, die gut drainiert sind.

Bei der Kultivierung einer solchen Pflanze ist zu beachten, dass in allen Teilen eine große Menge Gift vorhanden ist. In dieser Hinsicht sollte diese Rebe nur auf der Straße angebaut werden.

Ipomoea Pflege

Das Wässern von Winden sollte systematisch, aber moderat sein. Lassen Sie keine Flüssigkeit im Wurzelsystem der Pflanze stehen. Im Mai - August sollten Sie diese Blüten regelmäßig gießen, ohne auf das Austrocknen des Oberbodens zu warten.

Liana wird in der Zeit des intensiven Wachstums 1 Mal in 15 bis 20 Tagen gefüttert. Wird für diesen Dünger für Kakteen oder für Zierpflanzen verwendet. Denken Sie jedoch daran, dass eine Überfütterung von Ipomoea, insbesondere von stickstoffhaltigen Düngemitteln, das Laubwachstum positiv beeinflusst, die Blüte jedoch äußerst negativ ist. In dieser Hinsicht sollte die Rebe in Maßen zu füttern sein. Die Konzentration des Düngers sollte mit der für Zimmerpflanzen verwendeten Konzentration übereinstimmen.

Manchmal müssen Kriechpflanzen beschnitten werden. Sie müssen also alle verletzten oder erkrankten Triebe ausschneiden. Im September wird ein Schnitt empfohlen, damit ipomeyu vor dem Überwintern in Ordnung gebracht werden kann. Im Frühjahr sollten die Sträucher ausgedünnt werden, wobei nicht mehr als 3 Triebe auf jedem von ihnen verbleiben dürfen. Es gibt Fälle, in denen eine solche Rebe während der Vegetationsperiode ausgedünnt werden muss.

Krankhafte Schädlinge und Krankheiten

Ipomoea kann Pilzkrankheiten wie Anthracnose, Weißrost und verschiedene Arten von Rotwurzel-, Stiel-, Schwarz-, Weich- und Viruskrankheiten (es gibt etwa 20 verschiedene Viren) sowie eine physiologische Krankheit - Weißödeme - auslösen.

Die Niederlage der Liane durch Pilzkrankheiten tritt am häufigsten im Boden auf, insbesondere wenn sie ständig flüssig bleibt. Pflanzen, die von solchen Krankheiten betroffen sind, können geheilt werden, dazu sollten verrottete Stellen herausgeschnitten und der Strauch selbst mit einem Fungizid-Präparat besprüht werden. Wurzel-, Weich- und Stängelfäule gelten jedoch als unheilbar, in diesem Zusammenhang müssen die erkrankten Büsche ausgegraben und vernichtet werden. Es wurde noch kein wirksames Medikament für Viruserkrankungen gefunden, daher sollten auch kranke Reben ausgegraben und verbrannt werden. Weißes Ödem ist eine nicht ansteckende Krankheit, nur die Reben, die zu Hause oder im Gewächshaus gewachsen sind, sind betroffen. Die Entwicklung dieser Krankheit wird bei sehr häufigem Gießen, zu niedriger Temperatur und hoher Luftfeuchtigkeit beobachtet. Bei erkrankten Pflanzen bilden sich auf den Blatttellern Zapfen und Blasen, die grün oder hellgelb gefärbt sind und schließlich braun werden. Danach färbt sich das Laub gelb und fliegt. Um einer solchen Krankheit vorzubeugen, sollte man die Regeln der Agrartechnologie dieser Kultur befolgen.

Schädliche Insekten wie Blattläuse und Spinnmilben sind für die Ipomoea am gefährlichsten. Wenn es nur wenige Schädlinge gibt, können Sie versuchen, diese durch sparsame Methoden zu beseitigen. Um die Blattläuse auszurotten, wird der Strauch mit Seifenwasser besprüht, während die Spinnmilbe mit kaltem Wasser entsorgt werden kann. Wenn es viele Insekten gibt, muss der Busch mit einem systemischen Insektizid besprüht werden, zum Beispiel: Karbofos, Aktellik, Akarin oder Fitoverm.

Welche Zeit, um Samen zu sammeln

Experten raten, Samen von der zweiten und dritten Knospe zu sammeln. Nachdem die Blüten verwelkt sind, bildet sich an ihrer Stelle eine braune Schachtel. Warten Sie, bis sie getrocknet ist und sich leicht öffnet. Dies geschieht in der Regel nach 4 Wochen. Gießen Sie die Samen in eine Papiertüte, auf die Sie den Namen der Sorte schreiben können. Samen bleiben für 3-4 Jahre lebensfähig.

Ipomoea Cairo (Ipomoea cairica)

Die Heimat dieser Art ist Australien und Asien. Die Länge der Stängel dieser Pflanze kann 5 Meter erreichen. Es blüht sehr reichlich blaue Blüten. Während der Blüte sieht eine solche Ipomoea wie ein Teppich aus. Zellen gelappte Blattplatten sind geschnitzt.

Ipomoea Nil (Ipomoea nil, Ipomoea Imperialis) oder auf japanisch asagao (Morgengesicht)

Diese stark verzweigte Rebe ist einjährig, sie kann bis zu drei Meter lang sein. Gegenüber große Blätter haben eine breite ovale Form, dunkelgrüne Farbe und lange Blattstiele. Die trichterförmigen Blüten haben einen Durchmesser von 10 cm und können in den Farben Dunkelblau, Hellblau, Lila, Rot oder Rosa gestrichen werden. Die Blüte beginnt im Hochsommer und dauert bis Oktober. Noten:

  • Pikoti - halbgefüllte Blüten haben eine rote oder blaue Farbe und einen weißen Rand,
  • Serenade Hybrid - gewellte gefüllte Blüten mit einem Durchmesser von 80 mm sind in lila oder dunkelroter Farbe bemalt.

Einen Ort auswählen

Ipomoea ist eine lichtliebende Pflanze, daher wird ein heller Ort dafür ausgewählt, der jedoch vor den Winden verborgen ist. In südlichen Gebieten ist eine leichte Beschattung zulässig. Der Mangel an Licht regt ipomeyu zur Bildung von grüner Masse an und stört die Blüte.

Die Knospen der Ipomoea sind normalerweise von morgens bis nachmittags geöffnet, daher ist die Ostseite der Süd- und der Westseite vorzuziehen. Norden - unerwünscht.

Pflanzen Sie keine Ipomoea auf Erhebungen, solche Bereiche sind normalerweise windig.

Saatgutvorbereitung

Die Keimung von frischen Samen ist gut, fast 100%, dauert bis zu 4 Jahre.

Wünschenswert vor der Landung Samen Skarifizierung (Muschelschaden). Dazu werden sie 12-24 Stunden in heißem Wasser mit einer Temperatur von + 50 ° C eingeweicht. Pflanzfertige Samen sollten quellen.

Geschieht dies nicht, muss die Schale mit einer Nadel durchstochen oder zwischen zwei Bögen feinem Schmirgelpapier gerieben werden. Danach müssen die Samen wieder einweichen und auf ihre Schwellung warten.

Sämling oder Aussaat im Freiland?

Blumenzüchter streiten sich häufig darüber, wie man die Ipomoea am besten pflanzt: Sämlinge oder Samen im Freiland. Angesichts der Tatsache, dass der Anbau von Sämlingen dieser Kultur und dann der Transport einige Anstrengungen erfordern, ist diese Frage durchaus berechtigt.

Die Wahl der Landemethode hängt ab von:

  • von der Art der Ipomoea,
  • von den klimatischen Merkmalen des Gebiets, in dem es wachsen soll.

Schnell wachsende kleinblumige IpomoeaBeispielsweise können Sorten von Ipomoea purpurea sofort in den Boden gesät werden. Sie bilden eine grüne Masse und blühen im Hochsommer.

Großblütige ArtenZum Beispiel Ipomoea nile, sie zeichnen sich durch langsames Wachstum aus und blühen, wenn sie im Freiland ausgesät werden. Sie können später erhalten werden, sind spärlich oder warten nicht darauf.

Außerdem Ipomoea, im Freiland ausgesät in Gebieten des mittleren Gürtels und weiter nördlich, blüht in der Regel spät, besonders im kühlen und regnerischen Sommer. In diesen Klimazonen wird eine Sämlingszuchtmethode bevorzugt.

Aussaat im Freiland

Im Frühjahr bereiten sie den Boden vor, nachdem die Gefahr wiederkehrender Fröste vorüber ist und die Lufttemperatur mit Sicherheit über +10 ° C liegt. Der ausgewählte Bereich wird auf eine Tiefe von 10 cm gelockert, der Superphosphatdünger wird auf der Oberfläche des Düngers verteilt und leicht eingegraben.

Die Samen werden zum Einpflanzen vorbereitet - die Vertikutierung wird wie oben beschrieben durchgeführt.

Anschließend werden die gequollenen Samen in mehreren Stücken in ein Loch gelegt und 1 bis 2 cm tief in den Boden eingetaucht. Der Abstand zwischen den Löchern beträgt 20 bis 25 cm. Die Erde wird aus der Gießkanne mit mäßiger Feuchtigkeitszufuhr bewässert.

Wenn die Pflanzen bei einer Temperatur von +17 Grad gehalten werden, erscheinen die Triebe nach 10-14 Tagen. Von den aufgestiegenen Pflanzen lassen 1-2 die stärksten.

Nach dem Erscheinen eines 4-5-Blatt-Oberteils kann es sich zu Seitentrieben zusammendrücken.

Wachsende Ipomoea-Sämlinge

Sämlinge werden einen Monat vor der Aussaat (Ende April) für Sämlinge ausgesät.

Ipomoea hat ein Hahnwurzelsystem, das selbst in jungen Jahren keine Transplantationen mag. Daher erfolgt die Aussaat sofort in getrennten Behältern, Sie können Torf-Tabletten oder Tassen verwenden.

Gewöhnliches Gartenland für den Anbau von Ipomoea-Setzlingen ist nicht geeignet. Bereiten Sie dazu eine Bodenmischung vor, die zu gleichen Teilen aus Land, Sand und Torf besteht, oder erwerben Sie ein fertiges Substrat für Setzlinge von Blütenpflanzen.

Bereiten Sie die Samen wie oben beschrieben vor und säen Sie sie bis zu einer Tiefe von 2-3 cm, 2 -3 Stück pro Behälter oder Torf-Tablette, gewässert.

Setzen Sie die Keimung an einem hellen, warmen Ort im Haus oder in einem beheizten Gewächshaus ein. Zum schnellen Keimen mit Glas oder Folie abdecken, aber darauf können Sie verzichten.

Bei einer Temperatur von + 20 - 22 Grad steigen die Samen 6 - 8 Tage lang auf.

Der Ipomoea-Keimling wächst sehr intensiv und benötigt daher eine ausreichend große Fläche, um platziert zu werden. Für 10 Pflanzen müssen Sie eine Oberfläche von mindestens 15x15 cm auswählen.

Bereits beim Anbau von Setzlingen wird dies unterstützt, da sich ansonsten dünne Stängel verfangen und diese praktisch nicht mehr entwirrt werden können. Manchmal ist es ratsam, die Stäbchen 30–35 neben die gefederten Pflanzen zu kleben, da eine solche Stützhöhe jedoch nicht ausreicht Vor der Landung im Boden (bis Mai - Juni) haben die Sämlinge Zeit, bis zu 2 - 4 m hoch zu werden. Daher ist es besser, eine Schnur mit ausreichender Länge zu dehnen.

Um die Höhe der Struktur zu verringern, kann der untere Teil des Seils horizontal parallel zur Oberfläche, auf der sich die Sämlinge befinden, verstärkt werden und dann nach oben losgelassen werden. Machen Sie es zunächst wünschenswert, weil mit dem Wachsen der Pflanze wird sie spröde und es besteht die Gefahr, dass sie beim Biegen bricht.

Wenn Ipomoea-Sämlinge gezüchtet werden, ist es wünschenswert, in den Morgen- und Abendstunden sowie bei bewölktem Wetter eine zusätzliche Beleuchtung mit Phytolampe vorzusehen.

Die ausgewachsenen Setzlinge werden Ende Mai an einem dauerhaften, sonnigen, windstillen Ort im Umschlag in den erhitzten Boden gepflanzt, ohne das empfindliche Wurzelsystem zu beschädigen. Der Abstand zwischen den Pflanzen beim Pflanzen 20-25 cm.

Das Einpflanzen in den Boden kann nicht früher erfolgen, als die Nachttemperatur über 5 Grad Celsius liegt, da sonst die Pflanzen absterben. Auf der Mittelspur ist dies in der Regel Ende Mai bis Anfang Juni.

Der Transport fertiger Setzlinge ist aufgrund der Länge und Zerbrechlichkeit des Stängels mit gewissen Schwierigkeiten verbunden. Es ist zweckmäßig, Pflanzen getrennt in kleinen Plastikeimern mit einem Volumen von ca. 10 Litern zu transportieren. Sie können die Kapazität der Baumischungen (Kitt) nutzen.

Vor dem Verlegen muss darauf geachtet werden, dass der Vorbau nicht an der Basis bricht. Dazu wird ein Topf oder eine Schachtel mit einer Pflanze in eine Zeitung oder ein Papier gewickelt, der untere Teil des Stiels wird ergriffen, dann in einen Eimer gegeben und der verbleibende Teil des Stiels wird in einem Kreis entlang der Wände platziert.

Stecklinge

Am Ende des Winters mit Ipomoea yam die apikalen Stecklinge mit 2-3 Internodien abschneiden und ins Wasser geben. Bereits am fünften Tag gibt es Wurzeln.

Sämlinge werden nacheinander in speziellen Behältern mit geeigneter Bodenmischung an einen warmen, hellen Ort gebracht.

Podroschennye Kopien, Anfang Juni, gelandet oder in einem Container auf der Straße herausgenommen.

Reproduktion durch Schichtung

Im Juli werden die Triebe des Ipomoea yam, die um den Wurzelhals wachsen, tropfenweise mit Erde versetzt, wobei der Scheitel zurückbleibt.

Nach 30 - 40 Tagen Bewurzelung wird der Spross in einzelne Setzlinge mit Wurzeln geschnitten und nacheinander gesetzt.

Anbau und Pflege von Ipomoea

Diese Kultur ist unprätentiös in der Pflege, aber dennoch sollten bei der Kultivierung der Winde die folgenden Faktoren berücksichtigt werden:

Ipomea wächst auf einer Unterlage. Sobald der Keimling eine Höhe von 25 cm erreicht, muss er sich an etwas festhalten. Je schneller er eingehakt wird, desto schneller wächst er. Requisiten sind sehr unterschiedlich: ein einfaches Gitter - ein Kettenglied, spezielle Netze und Gitter für Kletterpflanzen, Pergolen, Bögen, Landhäuser: Lauben, Veranden, Hauswände.

Ipomoea ist eine feuchtigkeitsliebende Pflanze, in der Zeit des Wachstums der grünen Masse, bevor Knospen erscheinen, ist häufig und reichlich Gießen erforderlich, die Erde sollte immer feucht bleiben, aber nicht überfeuchtet, ohne Staunässe. Wenn die Feuchtigkeit zu diesem Zeitpunkt nicht ausreicht, hören die Triebe auf zu wachsen, die Blüten erscheinen jedoch früher.

Wenn die Pflanzen blühen, können Sie sie weniger oft gießen, nachdem die oberste Schicht des Bodens ausgetrocknet ist, aber Dürre vermeiden.

Bei heißem Wetter muss der Boden unter der Ipomoeia gemulcht werden, um die Feuchtigkeit zu bewahren.

Einige Arten müssen gesagt werden. Für ipomei Süßkartoffeln ist daher in den ersten zwei Monaten nach dem Pflanzen eine reichliche Bewässerung erforderlich. Die gebildete adulte Pflanze kann Trockenheit aushalten, aber ihre Entwicklung und Blüte leiden darunter. Staunässe ist inakzeptabel, weil führt zum Verfall der Knollen.

Ipomeyu nile wird im Freiland nur bei längerer Abwesenheit von Niederschlägen bewässert. Diese Art ist dürreresistent. Ein langes Trocknen ist jedoch nicht zulässig, da die Pflanzen Blüten und Knospen fallen lassen.

Die Ipomoea-Erde ist anspruchslos, nur schwer, mit einem Überschuss an Feuchtigkeit passen sie nicht. Am besten wächst es in leichten, lehmigen Böden mit einer neutralen Reaktion.

Ständiges, flaches Lösen fördert eine bessere Pflanzenentwicklung.

Die Herstellung der Dressings ist für die Kultur notwendig, um eine reichhaltige und lang anhaltende Blüte und ein gesundes Wachstum zu erzielen.

Die erste Beizung erfolgt während der Wachstumsphase mit Zubereitungen, die Stickstoff enthalten, jedoch ohne einen Überschuss davon, da sonst die Blüte selten wird. Sie können Dünger "Fertika Frühling für den Garten" verwenden.

Die zweite wird unter Zusatz von Phosphor zu Beginn der Blüte eingeführt, die dritte während der schnellen Blüte, während dieser Zeit werden Phosphor-Kalium-Dünger eingeführt. Pellets werden im Busch verteilt, versiegelt und dann gewässert.

Ipomoea nile kann ohne Nahrungsergänzungsmittel auskommen.

Verwendung im Landschaftsbau und in Kombination mit anderen Pflanzen

Natürlich wird ipomeyu für die vertikale Gartenarbeit verwendet. Gartenecken, mit Pflanzen gezwirnte Lauben, schmücken nicht nur, sondern spenden auch Schatten an heißen Sommertagen. Pflanzen wickeln Bögen und Pergolen wunderschön ein. Hervorragend dekorieren Sie Wohngebäude und Zäune.

Ipomoea Yam sieht auf dem Podest und auf der Veranda in hängenden Körben spektakulär aus. In jeden sind 3-4 Pflanzen gepflanzt.

Ipomoea - eine Kultur der Selbstversorgung, kann ohne Nachbarn angebaut werden. Aber es passt gut zu Kletterrose, Clematis, Kapuzinerkresse.

Pin
Send
Share
Send
Send