Topfblumen und Pflanzen

Site über den Garten, Ferienhaus und Zimmerpflanzen

Pin
Send
Share
Send
Send


Einmal wanderte die schöne Göttin Venus in die nördlichen Wälder. Nach einem langen Weg müde, beschloss sie, ihre Beine auszuruhen, warf ihre Schuhe aus und vergaß sie. Und sie verwandelten sich in eine wundervolle Blume, die "Frauenschuh" genannt wurde. Beschreibung der Herkunft dieser Pflanze, gewann die Liebe vieler Gärtner, wie ein schönes Märchen.

Die Legende von Venus Shoe

In der Tat ähnelt die Form des Blütenkelchs äußerlich dem Schuh, und die Blütenblätter in der Nähe ähneln Samtbändern. In Russland wird diese Pflanze anders als Patenstiefel, Kuckucksschuhe, in Europa als Damenschuhe und in Amerika als Mokassins bezeichnet. Wo wächst Frauenschuh? Welche Legenden sind damit verbunden?

Die antike Mythologie besagt, dass die Göttin Venus und Adonis während der Jagd plötzlich ein Gewitter auffingen. Ein Liebespaar versteckte sich in einer Höhle und Venus ließ ihre nassen Schuhe am Eingang zurück. Ein vorübergehender Reisender bemerkte die Göttin und ihren Liebhaber nicht, aber er sah goldene Schuhe am Boden. Sobald er sich vorbeugte, um sie aufzuheben, verwandelte sich dieser in wunderschöne Blumen. Der Mann verstand, dass die Götter in einer Höhle ruhten und ging weiter. Seitdem in den Wäldern von wachsender ungewöhnlicher Schönheit Blume - Frauenschuh.

Lebensraum unter natürlichen Bedingungen

Fünfzehn Jahre braucht es einen Geschlechtsschuh, um die Welt um uns herum mit ihrer Blüte zu erfreuen. Als Schutz gegen die Wahrscheinlichkeit, von Pflanzenfressern gefressen zu werden, verwendet die Blume scharfen und giftigen Saft. Für den Menschen stellt es keine Gefahr dar, im Gegenteil - es ist in der Schulmedizin weit verbreitet.

In der Natur wächst die Pflanze Venus-Pantoffel in Gruppen, bevorzugt schwach beleuchtete Plätze, die zwischen Moosen und im Schatten von Bäumen liegen. Außerdem fühlt sich die Blume in den Abgründen von Flüssen und Schluchten, in Nadel- und Mischwäldern auf gut angefeuchteten, kalkreichen Böden wohl. Wo wächst Frauenschuh? Auf dem Territorium Russlands in der natürlichen Umgebung wird der Frauenschuh selten gefunden. Erhielt seinen Vertrieb in Nord- und Südamerika, der Mongolei, Japan, China (Hochland).

Merkmale des kulturellen Anbaus

Der Damenschuh ist seit langem dem kulturellen Anbau angepasst und bedarf einer angemessenen Pflege, die den natürlichen Gegebenheiten möglichst nahe kommt. Das Fehlen von Zugluft und direkter Sonneneinstrahlung ist eine zwingende Regel für das qualitative Wachstum. Es ist ratsam, einen Sitzplatz im Schatten zu wählen, der Untergrund einer komplexen Zusammensetzung (Torfmoos, kleine Rinde, Holzkohle, Nussschalen, Kreide oder Dolomitmehl) ist optimal.

Für den Indoor-Anbau sollte aufgrund des horizontalen Wurzelsystems, das sich durch Frauenschuh auszeichnet, eine breite Kapazität gewählt werden. Die Beschreibung des Pflanzprozesses ist ähnlich wie bei anderen Zimmerpflanzen, ein gröberes Substrat sollte auf den Boden des Topfes gelegt werden, während das kleinere und feuchtigkeitsverbrauchende Substrat näher an der Oberfläche platziert werden sollte.

Frauenschuh: Pflege

Es wird empfohlen, die Pflanze regelmäßig und reichlich zu gießen, da dies zu einer konstanten Feuchtigkeit des Substrats führt. Im Sommer muss der Boden häufig, im Winter in der Ruhephase seltener benetzt werden. Wasser wird bei Raumtemperatur empfohlen und sollte beim Gießen nicht auf die Basis des Stiels fallen, um Fäulnis zu vermeiden. Bei heißem Wetter sollte die Pflanze häufig besprüht oder künstlich angehoben werden. Die Düngung eines Geschlechtspantoffels sollte mit einer Lösung eines komplexen Mineraldüngers mit geringer Konzentration erfolgen, die während des Gießens (ungefähr alle 2-3 Wochen) im Winter - einmal im Monat - angewendet wird.

Zucht

Die Vermehrung des Geschlechtspantoffels erfolgt vegetativ, indem das Rhizom geteilt wird. Die günstigste Zeit für diese Operation ist das Ende des Sommers - Mitte des Herbstes. Ein Teil des Rhizoms mit mehreren Tochterknospen muss in geringer Tiefe in das Substrat gepflanzt und dann mit einer dünnen Erdschicht bestreut werden. In diesem Zustand überleben gepflanzte Orchideen den Winter und bilden im Frühjahr neue Triebe. Im Winter wird empfohlen, den Landeplatz des Geschlechtsschuhs mit Schaum oder trockenem Laub zu bedecken. Die Transplantation eines Geschlechtspantoffels erfolgt alle 3 Jahre. Es muss sehr sorgfältig durchgeführt werden, damit die Wurzeln nicht beschädigt werden, da es sonst zum Absterben der Pflanze kommen kann.

Der für viele Gärtner interessante Damenschuh ist resistent gegen Krankheiten, kann aber auch von Spinnmilben oder pudrigen Würmern befallen werden.

Frauenschuh: Gefährdet

Die wirtschaftliche Tätigkeit des Menschen spiegelt die Natur schlecht wider, einschließlich des Frauenschuhs, der darunter leidet. Das Rote Buch enthält diese Pflanze, die aufgrund des Einflusses äußerer Faktoren für immer vom Erdboden verschwinden kann. Abholzung, Landgewinnung, Zerstörung von Düngemitteln von den Feldern sind Faktoren, die dazu führen, dass diese erstaunliche Naturschöpfung spurlos verschwindet. Wenn wir dem einen unwiderstehlichen Wunsch hinzufügen, diese Blume als Andenken zu behalten, sie zu pflücken und mit nach Hause zu nehmen, wird die Ausrottung der Waldorchidee zeitweise beschleunigt. Daher schützen alle europäischen Länder den Frauenschuh sorgfältig. Das Rote Buch ist ein Weg, eine Pflanze vor ihrer freiwilligen und unfreiwilligen Zerstörung zu schützen.

Frauenschuh: Typen

In der Natur sind die häufigsten Pflanzenarten:

  • Frauenschuh gewöhnlich. Es zeichnet sich durch eine Höhe von ca. 50 cm, ein horizontales Rhizom, große elliptische Blätter, eine ursprüngliche Blütenform mit einer leuchtend gelben schuhartigen Lippe und bräunlichen Hochblättern aus. Die Blüte erfolgt im Juli.
  • Frauenschuh entdeckt. Gekennzeichnet durch die ursprüngliche Blume der weißen oder rosafarbenen Farbe mit dunkelvioletten Punkten.
  • Frauenschuh großblumig. Es ist weit verbreitet für die Zucht von Hybriden, hat große, bis zu 10 cm Durchmesser, leuchtend rosa Blüten. Die Blüte erfolgt im Mai.

Frauenschuh wird häufig für die Gartendekoration verwendet. Sie sieht in einzelnen Blüten wunderschön aus und eignet sich zur Dekoration von schattigen Plätzen, an denen sich die meisten Pflanzen unwohl fühlen. Einige Arten dieser Orchideen können ein Highlight in Steingärten sein.

Arten von Venus-Schuhen

Drei Arten von Schuhen Venusina sind die vielversprechendsten für die Gartengestaltung.

Der geschwollene Frauenschuh gilt als die schönste Orchidee im europäischen Teil Russlands, Sibirien, im Fernen Osten. Dies ist eine elegante Pflanze mit einem leicht kurz weichhaarigen Stängel von bis zu 40-45 cm Höhe. Blütenfarbe ist weiß, bräunlich-rot, lila-hell. Eine solche hochdekorative Pflanze kann in Gartenpflanzen verwendet werden.

Damenschuh großblumig unterschiedlich stark verkürzt dickes Rhizom und dünne Wickelwurzeln. Die Höhe ist die gleiche wie in der vorherigen Ansicht. Färbung - von lila bis lila-pink. Es gibt reine Weißtöne, gelblich mit gelbgrünem Netz, mit einer gelb-rötlichen Tönung. Blüte im Juni und Juli. Spärlich Pflanze, aber vielversprechend für die Einführung in die Gartenkultur.

Das gesunde Rhizom des Venus-Schuhs, der zum Pflanzen geeignet ist, hat eine große Anzahl weißer, heller Wurzeln und gesunde lebende Knospen. Es ist am besten, dreijährige Pflanzen zu erwerben. Braune Wurzeln, eine große Anzahl schwarzer, abgebrochener Wurzeln, schwarze Rhizomfarbe deuten auf die Ungeeignetheit des Materials hin.

Der Pantoffel ist gesprenkelt oder gesprenkelt - eine niedrige Pflanze (Stiel bis 30 cm). Rhizom lange kriechend. Die Blätter sind kleiner (6-12 cm), einfach, elliptisch, haarig entlang der Adern und des Randes. Sie blüht im Mai und Juni. Die Blume zeichnet sich durch ein violett-weiß geflecktes Muster aus. Die Art kann auf jedem Boden wachsen. Verzieren Sie den alpinen Hügel, Steingarten. Dichter Vorhang bildet sich nicht. Anspruchslose Pflege. Als Laub- und Blütenpflanze empfiehlt sich der Einsatz im Landschaftsgartenbau.

Was mögen sie?

Venus-Schuhe sind photophil, vertragen aber kein direktes heißes Sonnenlicht. Sie nähern sich daher der Nordseite in der Nähe des Zauns, anderer Gebäude oder einem offenen Schatten von Laubbäumen. Der Ort sollte kühl und windstill sein. Bei diesen Pflanzen ist der Boden reich an organischer Substanz, locker, luftdurchlässig und mit einer gut durchlässigen unteren Schicht.

Es ist am besten, eine Mischung der folgenden Komponenten aus den folgenden Komponenten zu züchten: lokaler Gartenerde oder Torf (2 Teile), Blatterde (1 Teil), neutrale Sprengmittel: Sand, Kies, gemahlener Ziegelstein oder Blähton (2-3 Teile) ), Kalksteinkrümel oder Kreide, fein zerkleinerte Schalen (1 Teil). Und um die Versauerung zu neutralisieren, geben Sie den Staub aus der Eiche (2 Teile) hinzu. Die Mischung muss gründlich gemischt werden.

Frauenschuh - Landung

Die beste Pflanzzeit für Schuhe ist der Frühling, bevor das Wachstum beginnt, und der Herbst, wenn das Laub trocknet. Vorher müssen die Pflanzen die geschwärzten Wurzeln schneiden. Die für die Pflanzung von 30–40 cm Tiefe vorbereitete Grube ist mit Erdmischung gefüllt und sollte in Breite und Länge der Größe des Pflanzgutes entsprechen. Am Boden der Grube (unter der Bodenmischung) empfiehlt es sich, ein paar Kreidesteine ​​hinzuzufügen. Rhizome wird horizontal an einem vorbereiteten Ort platziert. Die Wurzeln strecken sich ordentlich zu den Seiten. Eine Shubin-Bepflanzung sollte eine vegetative Niere von 1-1,5 cm bedecken. Eine Vertiefung verlängert den Beginn der Blüte, manchmal um mehrere Jahre.

Top eine Schicht Bodenmischung gegossen und gewässert. Dann bedeckt mit einer Schicht Mulch aus Moos, Tannennadeln, verfaulten gesunden Blättern. Bei sachgemäßer Pflanzung und Pflege von Geschlechtsschuhen in den ersten 4 Jahren bilden die Pflanzen auf einer Fläche von 50-70 cm ein Wurzelsystem, das die Wurzeln auf 30 cm vertieft.

Frühlingspflege für Venus Schuh

Im Frühjahr, mit dem Einsetzen des warmen Wetters (April, Mai), werden die Schuhe aus dem Winterheim befreit (falls dies der Fall war). Das Ankleiden von Artenschuhen im Frühling kann durch Einbringen einer dünnen Schicht Mulch aus ausgereiftem Biohumus auf Herbstblätter beschränkt werden, die aus dem Winterheim stammen. In dieser Zeit gut gepflanzte Rhizome oder Delenki. In der zweiten Maihälfte können nur sortenreine Schuhe mit Mineralvolldünger und Blumendünger in halber Dosierung zum ersten Mal angezogen werden. Sie können 1 EL verdünnen. l "Agricola" in 10 Liter Wasser und 2-3 Durchstechflaschen mit "Epin-Extra". Orchideen ernähren sich nicht gern übermäßig.

Pflanzenarten sind solche, die in der Natur vorkommen. Sorte - aus menschlicher Zucht.

Die Blüte beginnt Ende Mai - Anfang Juni und dauert 2-3 Wochen. Mitte Juni (am Ende der Blüte) muss das Ankleiden der Sortenschuhe und aller geschwächten Pflanzen wiederholt werden, einschließlich des letztjährigen Anpflanzens typischer Arten. Während der gesamten Vegetationsperiode bleibt der Boden in einem sauberen Zustand. Unkräuter ziehen nicht aus, sondern werden oberhalb der Bodenoberfläche geschnitten. Der Boden wird nicht gelockert, um die Wurzeln nicht zu schädigen und ihre Symbiose mit Bodenpilzen nicht zu brechen. Das Gießen sollte mäßig sein, es wird durchgeführt, wenn der Mutterboden trocknet.

Ende August - September wird die tote Bodenmasse abgeschnitten. Bereiten Sie die Schuhe für die vegetative Fortpflanzung, das Pflanzen und das Umpflanzen vor. Mit dem Einsetzen eines Kälteeinbruchs (Oktober-November) wird die Landung für den Winter gemulcht (geschützt). Die Nieren über dem Boden sind mit Tannennadeln, Moos und reifem Kompost bestreut. Hybride Schuhsorten halten kalten Temperaturen von bis zu minus 25-30 Grad perfekt stand.

Wenn die Schneeschicht 10-20 cm beträgt, ist keine weitere Abdeckung mit Geschlechtsschuhen erforderlich. In südlicheren Gebieten mit wenig Schnee sollten die Pflanzen erwärmt werden.

Krankheiten und Schädlinge

Schuhkrankheiten sind hauptsächlich mit der Verletzung des Ackerbaus verbunden. Pilzfäule-Läsionen treten bei übermäßigem Gießen auf, verursachen Wurzelfäule, verwenden infizierte kranke Pflanzen beim Pflanzen und arbeiten mit nicht desinfizierten Instrumenten. Kranke Pflanzen werden mit Biofungiziden behandelt: "Fitosporin-M", "Trichodermin", "Baktofidom" idr.

Schädlinge, die erhebliche Schäden an Pflanzen verursachen, sind Mehlwanzen, Spinnmilben, Blattläuse, Schuppeninsekten, Schnecken und Schnecken. Die chemischen Präparate "Biotlin", "Aktellik", "Iskra" werden verwendet, um sie zu bekämpfen.

Platz im Design

Venus Schuhe, unter Berücksichtigung ihrer Eigenschaften, ist es besser, in der Landschaftsarchitektur und Dekoration von offenem Boden, in Form von Monoplantagen in schattigen Bereichen, zum Beispiel Erholungszonen, zu verwenden. Einige Arten können zur Dekoration von Steingärten, Steingärten verwendet werden.

Der Frauenschuh sieht in Kombination mit niedrigen Farnen, Hostien, Astilben und Bodendeckerpflanzen sehr dekorativ aus und verträgt sich auch gut mit langsam wachsenden Kräutern, Gräsern und Sträuchern, die nicht schnell ertrinken können.

Frauenschuh: Beschreibung der Pflanzensorten

Dieser erstaunliche Blütentyp hat eine ausreichende Anzahl von Sorten mit einer Beschreibung der Farbe, der Arten der Blätter und des Stiels. Was sind Schuhe?

  1. Der Pantoffel ist eine mehrjährige Pflanze, die eine Höhe von etwa vierzig Zentimetern erreicht. Es hat ein gut entwickeltes, dickes Wurzelsystem. Die Blütenstände sind groß und haben ein mildes Aroma. Die Blütenblätter sind rot, die Lippe ist gelb. Es kann andere Arten von Farben geben: gelb, weiß, grün, braun. Sie blüht häufig vom späten Frühling bis zum Frühsommer, Früchte erscheinen im letzten Sommermonat. Vermehrt durch Samen und Triebe des Rhizoms.
  2. Großblütiger Pantoffel - ist eine seltene Orchideenart, mehrjährig und bis zu fünfundvierzig Zentimeter hoch. Es hat ovale Blätter mit Zotten bedeckt. Die Pflanze zeichnet sich durch eine aufgeblähte Lippe aus, die mit Flecken bedeckt ist. Die Farbe der Pflanze ist vielfältig: Rosa, Lila, Violett, Kirsche. Nach der Blüte am Stiel bildet sich eine Schachtel mit Früchten. Diese Art von Schuh wird in der Medizin verwendet, da die Blume Oxal- und Ascorbinsäure enthält. Sie können Schlaflosigkeit, Epilepsie, Angst vor der Kindheit, psychische Erkrankungen und Probleme mit dem Urogenitalsystem behandeln.
  3. Ein beschmutzter oder tropfender Schuh wird bis zu 30 cm groß, seine Blätter sind gleichmäßig und oval und messen etwa zehn Zentimeter in der Länge. Sie blüht vom späten Frühling bis zum Frühsommer.
  4. Stemless Lady's Slipper ist ein interessanter Blumentyp mit einem wunderbaren Aroma, der in Amerika entdeckt wurde. Es ist schwierig zu wachsen, Rhizom hat einen oberirdischen Stiel, Blätter sind dicht, oval geformt. Blütenblätter haben eine grünliche Tönung, Lippe etwa fünf Zentimeter.
  5. California View Schuh - ist einer der prominentesten Vertreter. Es wächst nur in Oregon oder den Bergen von Kalifornien. Mag Orte, an denen hohe Luftfeuchtigkeit, zu verschiedenen äußeren ausreichend stabil ist. Diese Blume hat eine Miniaturlippe mit sanft violetten und gelben Blüten an den Seiten. Die Pflanze ist ziemlich groß, da sie eine Höhe von neunzig Zentimetern erreichen kann. Am Stiel können sich bis zu zwölf Blüten gleichzeitig bilden, die keinen Geschmack haben.
  6. Damenschuh ist geschwollen - diese Art kann in den westlichen Wäldern von Amerika gefunden werden. Die Pflanze ist niedrig, etwa vierzig Zentimeter hoch, die Blätter zehn Zentimeter lang und etwa sieben Zentimeter breit. Die Blüten sind grün, die Lippen gelb gefärbt.
  7. Baranogam Pantoffel Venus - lebt in den Wäldern Amerikas, liebt Feuchtigkeit und Wärme. In der Höhe reicht bis zu dreißig Zentimeter, hat schwache Blätter und einen Stiel. Seine Blüten sind klein und apikal.
  8. Weißer Pantoffel - so einen Blick kann man auf feuchte Wiesen und Sümpfe der USA werfen. Die Pflanze hat kurze Wurzeln, erreicht eine Höhe von bis zu dreißig Zentimetern, die Blätter sind spitz, etwa zwölf Zentimeter lang und vier Zentimeter breit. Blumen - klein, einzeln, grün mit lila Spritzer. Die Pflanze blüht Ende Mai.
  9. Der königliche Pantoffel ist eine hohe Pflanze, die eine Höhe von sechzig Zentimetern erreicht und sehr kurze Wurzeln hat. Der Stiel der Blüte ist stark und aufrecht, mit Fasern bedeckt. Die bis zu fünfundzwanzig Zentimeter langen und zehn Zentimeter breiten Blätter haben eine ovale Form mit einer scharfen Kante, die Farbe ist hellgrün. Die Blüten werden acht Zentimeter groß, die Farbe ist meistens weiß oder blassrosa. Die Lippe ist weiß mit roten Streifen. Dieser Pflanzentyp verträgt leicht Frost bei fünfunddreißig - siebenunddreißig Grad und verliert gleichzeitig nicht seine blühenden Eigenschaften.

Pflanzen anbauen und pflegen

Nachdem die Züchter diese Vertreter der Orchideen zu Hause gezüchtet hatten, waren sie in der Lage, sie an das Wachsen im Garten in Blumenbeeten oder drinnen in Töpfen anzupassen.

Deshalb, wenn Sie beobachten bestimmte Regeln für die Pflege dieser Pflanze, dann können Sie ohne große Schwierigkeiten eine Blume züchten, die eine großartige Dekoration für jedes Fensterbrett oder Blumenbeet ist.

Wie man Pflanzmaterial und Landeplatz auswählt

Dreijährige sind am besten zum Pflanzen geeignet, das Rhizom sollte genügend weiße Wurzeln haben und die Knospen sollten gesund und lebendig sein. Wenn die Pflanze braune Wurzeln mit schwarzen gebrochenen Wurzeln hat, ist dieses Material zum Pflanzen ungeeignet.

Венерин башмачок очень любит свет, но не переносит прямые лучи солнца, поэтому высаживать растение лучше всего вдоль забора или других построек. Также цветок отлично приживется в тени деревьев, где будет прохладно и безветренно.

Каким должен быть грунт для посадки башмачка

Этому цветку нужен рыхлый грунт со слоем дренажа и низким содержанием органических веществ, который сможет хорошо впитывать в себя воду. Оптимально для выращивания этого растения подходит смесь, которую можно приготовить из следующих компонентов:

  • торф,
  • местная земля из сада,
  • листовая почва,
  • нейтральные разрыхлители,
  • песок,
  • Kies und feiner gemahlener Ziegel
  • Haydite, Kalksteinkrümel, Rakushnyak,
  • Eichenstaub
  • Nadelstreu.

Den Boden pflanzen

  • Als optimaler Zeitraum für das Pflanzen einer Blume gilt der frühe Frühling oder der späte Herbst.
  • Überprüfen Sie vor dem Einpflanzen unbedingt das Pflanzmaterial, ob geschwärzte Wurzeln gefunden werden - diese müssen abgeschnitten werden.
  • Zum Pflanzen vorbereitete Gruben sollten eine Tiefe von dreißig bis vierzig Zentimetern haben. Sie müssen mit vorbereitetem Boden gefüllt sein.
  • Die Wurzeln der Pflanze sollten an einer vorbereiteten Stelle waagerecht und sanft zur Seite gerichtet platziert werden. Die Pflanztiefe sollte so sein, dass die vegetative Knospe eineinhalb Zentimeter bedeckt ist.
  • Von oben sollte die Blume in Schichten von Erde und Wasser einschlafen. Dann wird die Pflanze mit Moos, Tannennadeln und verrotteten gesunden Blättern bedeckt.

Wenn die Landung erfolgreich sein wirdIn den ersten vier Jahren bildet der Slipper das Wurzelsystem und vertieft die Wurzeln auf dreißig Zentimeter.

Welche Art von Pflege benötigen Sie, um eine Blume bereitzustellen

Sobald im Frühjahr warmes Wetter einsetzt, sollte die Pflanze aus dem Winterheim befreit werden. Blumendünger kann aus einem Blatt bestehen, das von der Abdeckung zurückbleibt, wobei eine kleine Schicht Biohumus hinzugefügt wird. Ende Mai muss gedüngt werden. Sorten von Schuhmineralien. Verdünnen Sie beispielsweise einen Esslöffel Kemira-Suite in zehn Litern Wasser mit der Zugabe von Apins Ampulle. Und diese Lösung, um die Blume mit geschwächten Blättern zu besprühen, die eine gelbe oder hellgrüne Farbe haben.

Ende Juni, wenn der Schuh verblasst ist, sollte der Dünger der Pflanze wiederholt werden. Während des gesamten Blütenwachstums sollten Unkräuter nicht herausgezogen, sondern über dem Boden abgeschnitten werden, der Boden sollte nicht gelockert werden, um das Wurzelsystem nicht zu beschädigen.

Wasser ist die Pflanze notwendig als Trocknung der obersten Bodenschicht. Im Frühherbst wird die tote Pflanze abgeschnitten und der Slipper für die Reproduktion und Transplantation vorbereitet. Wenn die Kälte kommt, bedecken Blumen für das Überwintern. (Wenn die übliche Schneeschicht fünf Zentimeter beträgt, muss die Pflanze nicht zusätzlich erwärmt werden. In schneearmen Gebieten sollte die Pflanze jedoch bedeckt sein).

Wir schmücken den offenen Boden mit Schuhen

Normal wachsen und sich entwickeln Orchidee muss bestimmte Bedingungen schaffen. Aufgrund der Besonderheit von Vertretern dieser Art werden sie am besten in Einzelpflanzen verwendet und bevorzugen schattige Bereiche.

Einige Arten eignen sich hervorragend für Steingärten oder Steingärten. Diese Blume verträgt sich gut mit Kräutern und Sträuchern, die langsam wachsen und die sie nicht schnell dämpfen können. Anfänger Gärtner werden leicht schöne Kompositionen mit Schuhen zu schaffen.

Die Legende von Venus Shoe

In der antiken griechischen Mythologie gibt es eine Legende über den Venus-Schuh, genauer gesagt über die Venus-Schuhe, die sich in eine schöne Blume verwandelt haben.

Ein Gewitter traf Venus und Adonis während der Jagd, sie versteckten sich vor dem Regen an einem abgelegenen, ruhigen Ort und gönnten sich verliebte Freuden. Ein vorübergehender Mann bemerkte Venus mit seiner Geliebten nicht, aber er sah, wie ihr Slipper aus reinem Gold auf den Boden geworfen wurde. Und sobald der Bürger seine Hand ausstreckte, um den Schuh anzuheben, verwandelte er sich augenblicklich in eine Blume, die einem Pantoffel ähnelte.

Häufige Arten:

Frauenschuh ohne Stiel (Cypripedium acaule) - mit einem gemahlenen Stiel und zwei gefalteten, länglichen oder breit ovalen, lanzettlichen, grünlich-lila Blättern von bis zu 20 cm Länge und bis zu 8 cm Breite. Stiel bis zu 35 cm groß mit einer großen, duftenden Blüte. Sehr dekorativ, blüht im späten Frühling und Frühsommer.

Widderkopf (Cypripedium arietinum) - bis zu 30 cm groß mit dünnen, schwachen Stielen. Blätter wechselständig, elliptisch oder lanzettlich bis zu 10 cm lang und bis zu 5 cm breit. Blüten apikal, einzeln, klein. Es blüht im späten Frühling.

Kalifornisch (Cypripedium californicum) - der Stiel zusammen mit der bis zu 80 cm hohen Blüte kräftig mit 3-4 Blättern. Blätter wechselständig, oval, scharf, bis zu 10 cm lang. Blütenstand ist ein seltener Pinsel, bestehend aus 4-12 Blüten, mit blattförmigen, runden Hochblättern. Blüten bis 4 cm Durchmesser an langen Stielen. Blütenblätter und Kelchblätter von gleicher Länge (bis zu 1,5 cm), gelblich-grün. Es blüht im späten Frühling.

Schneewittchen (Cypripedium candidum) - Eine Pflanze mit einem kurzen Rhizom von bis zu 30 cm Höhe. Am unteren Ende des Stiels befinden sich mehrere schuppenartige Rachen. Blätter (3-4 Stück) lanzettlich oder elliptisch, spitz oder scharf, bis zu 12 cm lang und bis zu 4 cm breit. Die Blüten sind klein, einzeln, apikal und haben einen Durchmesser von bis zu 2 cm. Die Kelchblätter sind lanzettlich, grünlich mit violetten Flecken. Die Blütezeit ist das Ende des Frühlings und der Beginn des Sommers.

Garbe (Cypripedium fasciculatum) - bis zu 40 cm groß mit einem wolligen, kurz weichhaarigen Stiel, zwei gegenüberliegenden, breit-ovalen Blättern in der Mitte des Stiels, bis zu 10 cm lang und bis zu 6 cm breit. Der Blütenstand ist direkt, stabil, hat 1 bis 4 grünliche Blüten. Hochblätter lanzettlich. Blütenblätter und Kelchblätter lanzettlich, mit braunen Adern, bis zu 2 cm lang.

Frauenschuh (Cypripedium calceolus L)

Mehrjährige, rhizomatöse, krautige Pflanze der Familie Orchid, bis zu 50 cm groß. Der vorliegende Frauenschuh hat ein dickes, kurzes, kriechendes Rhizom, das aus zwei Internodien besteht, die vom Wachstum jedes Jahres übrig bleiben. Adventive Wurzeln, gewunden und lang, bis zu 30 cm Stiel mit bräunlichen Schalen an der Basis, mit kurzen Drüsenhaaren über die gesamte Länge. Die Blätter sind wechselständig, elliptisch, von 2 Seiten spitz, am Rand leicht behaart, bis zu 18 cm lang und bis zu 8 cm breit. Blüten bisexuell, zygomorph, mit großen, blattförmigen Hochblättern. Tepalen rotbraune Farbe, Lippen hellgelbe Farbe geschwollen. Der Eierstock ist niedriger, drüsenförmig kurz weichhaarig. Die Frucht ist eine Kiste.

Frauenschuh Blume (Cypripedium Macranthon)

Es ist eine Pflanze mit einem dicken verkürzten Rhizom und dünnen, gewundenen Fadenwurzeln. Stängel bis zu 45 cm hoch mit bräunlichen Schuhen an der Basis, höher mit 3-4 drüsenhaarigen, sitzenden Blättern, mit Stängelbasis, oval und spitz bis zu 15 cm lang und bis zu 8 cm breit.

Blüten einzeln, mit großen, blattartigen Hochblättern. Blütenhülle violett oder lila-rosa mit dunklen Adern. Tepalen divergieren. Lippenlänge bis zu 7 cm, stark angeschwollen, mit einem kleinen Loch, dessen Ränder nach innen gewickelt sind und einen erweiterten Rand bilden. Zwei Staubblätter, das dritte ist weiß mit violettvioletten Flecken von bis zu 1,5 cm langen Staminodien. Eierstock nicht verdreht. Stigma Stigma. Frauenschuh großblumige Blüten im Juni und Juli.

Damenschuh gefleckt (Cypripedium guttatum) oder gesprenkelt

Eine kleine Pflanze mit einem kriechenden langen Rhizom. Der Stiel ist 15 bis 30 cm groß. Die Blätter sind elliptisch, spitz bis 12 cm lang und am Boden entlang der Adern und des Randes behaart. Hochblätter eilanzettlich, blattförmig.

Oberes äußeres Tepalblatt spitz, elliptisch-eiförmig, bis zu 3 cm lang, weiß oder mit violettrosa Flecken. Der Boden besteht dicht aus zwei Blättern - grünlich, eisenhaltig, bis zu 2 cm lang. Die seitlichen Tepalen sind kahl, weiß mit großen violettrosa Spritzer. Fruchtknoten fusiform, dicht und fein drüsig kurz weichhaarig. Frauenschuh blüht von Ende Mai bis Mitte Juni.

Wachsende Orchideen: Frauenschuh

Die Blume ist sehr selten, es ist sehr schwierig, sich zu vermehren und zu wachsen. Eine wunderliche Blume liebt Schatten und ist windstabil, sie muss bedeckt und vor Schädlingen wie Schnecken oder Blattläusen geschützt werden. Frauenschuh bevorzugt den Anbau in einem komplexen Substrat aus Sphagnum, Rinde, Holzkohle mit Kreide oder Dolomitmehl. Bei Rauminhalt können Sie den Anteil von Torfmoos erhöhen, um die Kapazität zu erhöhen. Am Boden des Topfes für Orchideen befindet sich ein raueres Substrat, und näher an der Oberfläche ist es feuchtigkeitsabsorbierend und flach.

Die Wurzeln der Pflanze entwickeln sich horizontal, so dass Sie einen breiten Topf oder eine Schüssel benötigen.

Für ein normales Blütenwachstum und eine normale Blüte müssen Sie die entsprechenden Bedingungen schaffen:

  • Bei thermophilen Pflanzenarten sollte die Lufttemperatur bei Tageslicht im Bereich von +22 bis +32 ° C liegen, bei Nacht von +16 bis +18 ° C, jedoch nicht unter +15 ° C.
  • Für Arten und Sorten mit monophonen Blättern liegen die Tagestemperaturen zwischen +16 und +22 ° C, nachts zwischen +8 und +10 ° C, jedoch nicht unter +6 ° C.
  • nicht einmal eine kurzfristige Temperatursenkung unter + 5 ° C zuzulassen - führt zum Absterben der Pflanze,
  • Die Blüte muss 12-14 Stunden am Tag hell beleuchtet sein (kein direktes Sonnenlicht).

Was ist Frauenschuh?

Die Orchidee Venerin Pantoffel ist eine mehrjährige Blüte, die dem Samen für das 15. Jahr nach der Keimung eine Knospe gibt. Sie erreicht 40-50 cm, hat große, dichte Blätter, die wie Maiglöckchenblätter geformt sind. Jede Pflanze produziert einen Stiel mit ein bis zwölf Blüten. Die Bestäubung erfolgt durch Bienen, die sich von leuchtenden Blüten mit einem leichten Vanillegeruch angezogen fühlen. Nach der Bestäubung beginnt das Welken der Blüte. Botaniker scheiden 50 Arten der Pflanze Cypripedium calceolus (lateinisch) aus, die nicht nur einfarbig, sondern auch gesprenkelt sind.

Wo Frauenschuh wächst

Die frostresistente Pflanze lebt in Waldgebieten Europas, auf der Krim, im Süden Sibiriens, in China, in der Mongolei, in Japan, auf Sachalin. Frauenschuh wächst in Laubwäldern auf der Ebene, vermeidet Feuchtgebiete, bevorzugt alkalische Böden mit einer großen Humusschicht und hoher Luftfeuchtigkeit. Aus China und Nordamerika wurde der klassische Orchid Slipper von Henry Slipper vertrieben, einem Shanxi-Typ, Chiloschista segawae, der keinen russischen Namen hat.

Die Pflanze ist in der Nähe von dicht bewachsenen Bäumen zu finden, wo es viel Moos gibt, es genug Wasser im Boden gibt, in der Nähe von niedrigen buschigen Dickichten, Schluchten, an den Nordhängen von Flüssen, in der Nähe von Kalkablagerungen. Ein wichtiger Faktor für das Blütenwachstum ist das Vorhandensein in der Nähe der Wurzeln des Myzels, das die Samen für mehrere Jahre nährt, bevor das Rhizom sprießt.

Pflege für Venus Schuh zu Hause

Vertreter dieser Art wurden an den Kulturanbau in Blumenbeeten und in Töpfen angepasst. Wenn Sie die Grundregeln für die Pflege des Venus-Schuhs befolgen, können Sie zu Hause eine Pflanze anbauen, die Ihr Fensterbrett und Ihren Garten schmückt. Wie baut man auf dem Gartengrundstück an der Nordseite des Hauses einen Blumenschuh im Freien an?

  • Die Standortwahl erfolgt nach dem für die Pflanze üblichen Lebensraum - es handelt sich um einen schattigen Bereich ohne Sonnenlicht und Zugluft. Für die Photosynthese ist kein direktes Sonnenlicht erforderlich.
  • Bodenvorbereitung - Untergrundvorbereitung aus Moos, Holzkohle, Kreide, zerkleinerter Baumrinde und Walnussschalen.
  • Die Pflanzenfütterung erfolgt zweimal pro Saison, das Substrat wird einmal vor Saisonbeginn bestreut.
  • Gemäßigte Bewässerungspflanzen benötigen mindestens zweimal pro Woche.
  • Im Winter bedecken Rhizome Styropor oder abgefallene Blätter.
  • Die Fortpflanzung erfolgt vegetativ von den Wurzeln, die Triebe lieferten.
  • Es ist nicht notwendig, vor Schädlingen zu sprühen, die Pflanze schützt sich mit giftigem Saft, der für Menschen unbedenklich ist.

Frauenschuh kann in Töpfen gezogen werden. Die Grundprinzipien für die Pflege einer Zimmerpflanze sind die gleichen wie für ein Blumenbeet, aber einige weitere werden hinzugefügt:

Anlagenbeschreibung

Flower Venerine Pantoffel - eine mehrjährige, grasartige Pflanze. Es gehört zur Familie der Orchideen, von denen es mehr als 500 Arten gibt. Die Blätter sind grün, manchmal mit einem Grauton und einem Marmormuster, bis zu 30 cm lang.Aus jeder Blattrosette befindet sich ein 40 cm langer Stiel mit einer oder mehreren Blüten.

Die Blüten können die verschiedensten Farben haben: gelb, weiß, lila und sogar braun oder grünlich. Sie haben auch einen angenehmen Vanille-Duft, der Bienen zu bestäubenden Blumen anzieht. Manchmal finden Sie Blumen mit Flecken oder Streifen verziert.

Sehr oft ist der Stiel mit Flusen bedeckt und kann ziemlich kurz sein. In diesem Fall schmückt nur ein Paar Blätter den Stiel, der sich in Bodennähe befindet. Bei Exemplaren mit hohem Stiel sind die Blätter groß und in abwechselnder Reihenfolge angeordnet. Die Spitze der Stiele krönt bis zu 12 Blüten, die eine komplexe Struktur aufweisen, die zu einer Falle für kleine Insekten werden kann. Die Natur ist jedoch umsichtig und sie können nach der Bestäubung durch die kleinen Löcher auf der Rückseite des Bechers gelangen. Der Frauenschuh beginnt nach der Bestäubung zu verblassen.

Gegen Ende des Sommers reifen viele kleine Samen, sehr winzig, ähnlich wie Staub. Die meisten von ihnen zersplittern durch die Luft, ohne den Boden zu berühren. Derselbe Samen, der den Boden erreicht, keimt, wenn sich symbiotische Pilze im Boden befinden, die in den Keim des Getreides eindringen und die Prozesse der Sprossenbildung und des weiteren Wachstums aktivieren.

Lebensraum in freier Wildbahn

Eine interessante Tatsache ist, dass ein Venus-Schuh viele Jahre braucht, um zu blühen. Zum Schutz vor der Möglichkeit, von jemandem gefressen zu werden, hat die Natur dieser Blume einen giftigen Saft mit starkem Geruch verliehen. Aber für Menschen ist es nicht gefährlich, im Gegenteil, es wird von Volksheilern weit verbreitet.

Frauenschuh wächst in Gruppen an Orten mit schlechten Lichtverhältnissen und viel Moos und Schatten von Bäumen. Es fühlt sich auch gut an in Schluchten, Flussklippen, in Wäldern mit Nadel- und Mischbaumarten, in sehr feuchten, kalkreichen Böden.

In Russland ist diese Blume sehr selten. Es ist häufiger in den Gebieten von Süd- und Nordamerika, dem Hochland von China, der Mongolei und Japan.

Bekannte Arten und Sorten

Ursprünglich gab es in der Natur viele verschiedene Arten von venezianischen Schuhen.Im Laufe der Zeit hat ihre Zahl jedoch abgenommen. Einige von ihnen sind bei Gärtnern beliebt, andere kommen nur unter natürlichen Lebensraumbedingungen vor:

  1. Der Frauenschuh ist echt. Es wird nicht nur zu Hause angebaut, sondern auch aktiv für medizinische Zwecke verwendet: Es kann einige psychische Erkrankungen, Epilepsie heilen und Kopfschmerzen lindern. Diese Art hat eine ziemlich dicke horizontale Wurzel, aus der 40-Zentimeter-Sprosse hervorgehen. Es unterscheidet sich von anderen Gegenstücken in der Farbe - das untere becherförmige Blütenblatt ist gelb und die anderen Blütenblätter sind braunrot. Beginnt Mitte Mai zu blühen und endet im August.
  2. Großblütig. Name verdient wegen der Größe des unteren Blütenblattes. Es sieht ein wenig anders aus als der Rest der Art: Die Blütenblätter sind nicht länglich, sondern oval, sie ähneln Blättern und schärfen sich an den Enden. Sie können verschiedene Farben haben: Violett, Rosa, Lila, manchmal mit Flecken. Auf dem becherförmigen Blütenblatt befindet sich sehr oft ein Muster - Punkte und Flecken.
  3. Beschmutzt. Dies ist die frostbeständigste. Daher wurde er von Hobbygärtnern der nördlichen Regionen geschätzt. Sein Merkmal ist die Unprätentiosität gegenüber der Zusammensetzung des Bodens. Er fühlt sich auf fruchtbarem Boden wohl und auf schlecht gedüngten. Es ist eine niedrige Blüte von 10 bis 30 cm. Die Farbe ist weiß mit violetten Spritzer. Das untere Blütenblatt sieht aus wie ein Schuh auf der Plattform. Aus Rhizomen wachsen einmal im Jahr im Abstand von 10 cm neue Triebe. Dies erleichtert den Vorgang des Umpflanzens auf die Stelle erheblich.
  4. Stammlos. Es hat einen interessanten Duft. Es wurde erstmals 1789 in Amerika entdeckt. Es ist sehr schwierig, es selbst anzubauen. Aber wenn Sie die natürlichen Bedingungen sorgfältig wiederherstellen, wird er sich wohl fühlen. Die Blüte hat dicke längliche Blätter mit Falten. Manchmal sind kleine Blätter am Stiel vorhanden. Das untere Blütenblatt ist klein - nur 5 cm, es hat eine Längsfalte, die ein Gefühl der Verdoppelung erzeugt. Manchmal rosa und weiße Farben.
  5. Kalifornisch. Vielleicht der exotischste und hellste Vertreter der Art. Es wächst nur in Oregon und in den Bergen von Kalifornien. Es ist resistent gegen äußere Einflüsse, bevorzugt jedoch besonders feuchte Standorte. Es hat eine kleine "Lippe" hellbeige und gelbe Blütenblätter an den Seiten. Sie wird bis zu 90 cm hoch. Bei einem Trieb können bis zu 12 Blüten aufgenommen werden. Es ist bemerkenswert, dass sie nicht riechen.
  6. Garbig Kann in den Wäldern von Westamerika häufig gesehen werden. Niedrigwüchsige - bis zu 40 cm. Der Stängel ist mit kurzen Haaren bedeckt, darunter befinden sich zwei basale Blätter, über denen sich grünlich schattierte Blüten erheben. Becherförmiges Blütenblatt von gelbgrüner Farbe mit violetten Imprägnierungen.
  7. Baranogolovy. Es wächst an gesättigten und warmen Orten. Sie ist bis zu 30 cm hoch und hat ziemlich dünne Blätter und Stängel. Die Blüten sind klein und befinden sich einzeln oben auf den Stielen. Es gibt rot-weiße, weiß-lila Blüten. Beginnt im Juli zu blühen.
  8. Schneewittchen Die natürliche Lebensraumzone sind Feuchtgebiete und Feuchtgebiete Amerikas. Dies sind mittelgroße Pflanzen, die bis zu 30 cm hoch werden. Rhizom kurz. Es gibt 4 längliche und spitze Blätter in der Nähe des Stiels. Die Kelchblätter sind grün und mit violetten Flecken bedeckt. Das becherförmige Blütenblatt ist weiß. Der Beginn der Blüte - das Ende des Frühlings.
  9. Pantoffel der Königin. Dies ist eine hohe 60-Zentimeter-Pflanze mit einem kleinen Rhizom. Stiele stark, bedeckt mit flusenähnlichen Haaren. Die Blätter sind oval, 25 cm lang und 10 cm breit, hellgrün. Blüten 8 cm, weiß oder pink. "Lip" aufgebläht, weiß mit lila Spritzer. Beginnt im Juli zu blühen. Устойчив к морозам до -40 градусов.
  10. Пушистый. Встречается в болотистых и сырых местах. Высота — до 50 см. Внизу стебля располагается 4 листа. Чаще всего цветки одиночные, изредка на одном стебле вырастает до 3 цветков. Чашелистики зелёные. Нижний лепесток ярко-жёлтый либо светло-зелёный, с красными прожилками.
  11. Мелкоцветковый. Растёт в горах и заболоченной местности. Высота всего лишь 7 см. Am unteren Ende des Stiels befinden sich kleine ovale Blätter. Die Oberseite ist mit zwei Blumen gekrönt, die ein angenehmes Aroma ausstrahlen. Die Kelchblätter sind lila-grün. Die "Lippe" ist hellgelb, geschwollen und leicht zusammengedrückt. Die Blütezeit ist von Mai bis Juli.

Die Struktur der Blume der Geschlechtsschuhe

Der Pantoffel der Gartendame zeichnet sich vor allem durch die Struktur seiner wunderschönen Blumen aus, die ihm einen Namen gaben. Sein wichtigstes Merkmal ist das untere Blütenblatt, das eine geschwollene, bauchige Form aufweist, die einem Schuhzehen ähnelt. Alle anderen Blütenblätter sind ganz normal: Die beiden Hauptblütenblätter ragen über den Hauptblütenstand hinaus und können entweder nur herausragen oder sich ein wenig spiralförmig drehen. Zwei weitere Blütenblätter sind unter der Lippe der Blume versteckt, während sie normalerweise zusammenwachsen. Ein sehr attraktiver Kelch hängt auch über der Lippe.

Pflanzgut und Bodenbeschaffenheit

Das Wachsen von Furnierschuhen ist eine ziemlich schwierige Aufgabe, da ihre Rhizome, die als Pflanzmaterial geeignet sind, sehr anfällig sind und schnell beschädigt werden und verrotten können. Deshalb Zum Anpflanzen empfiehlt es sich, Pflanzen in Töpfen zu kaufen, und zwar erst, wenn sie das fünfte Lebensjahr vollendet haben. Tatsache ist, dass sie erst in diesem Alter blühen. Wenn Sie also billigeres dreijähriges Pflanzmaterial kaufen, müssen Sie weitere zwei Jahre auf die ersten Blumen warten.

Wenn sie jedoch zum Pflanzen von Rhizomen verwendet werden, sollten sie eine weiße Farbe und einige gesunde Knospen haben, die zur Entwicklung bereit sind. Wenn das Rhizom schwarz und faul ist, ist es besser, es sofort wegzuwerfen, da es kein Wachstum bringt. Ein Rhizom mit schwachen Knospen kann erst in wenigen Jahren und dann mit viel Glück wachsen. Die Erde für Orchideen "lady slipper" muss sehr sorgfältig ausgewählt werden: Diese Pflanze wächst nicht auf den gedüngten schwarzen Böden des Gartens, da diese Art von Erde zu "fett" ist. Gleichzeitig sollte der Boden auch nicht sauer und zu stark gerammt sein. Es ist am besten, die Erde für die Gartenorchideen von Hand zu schaffen und zu diesem Zweck zu mischen:

  • neutraler saurer Torf,
  • humus von gefallenen blättern,
  • Birkenwälder
  • grober Sand.

Die Wahl des Ortes und der Landung von Geschlechtsschuhen

"Kukuschkin-Stiefel", wie die beschriebenen Blumen genannt werden, wachsen gut an schattigen Orten, so dass das Blumenbeet an der Nordseite des Hauses sehr gut zu ihnen passt. Idealerweise sollten sie im Schatten von Zäunen sowie unter verbreiterten Obstbäumen gepflanzt werden. Eine gute Richtlinie für den Ort, an dem sich Schuhe perfekt niederlassen können, ist der Farn, da diese Pflanzen die gleichen Anforderungen an Boden und Schatten stellen.

Die direkte Bepflanzung dieser Blüten sollte entweder im Herbst oder im zeitigen Frühjahr erfolgen, während die Pflanze noch nicht aktiv gewachsen ist. Für die Pflanze werden spezielle Gruben mit einer Tiefe von 30-40 cm vorbereitet, die mit der vorbereiteten Bodenmischung gefüllt werden (die Breite der Grube sollte den Abmessungen des Wurzelsystems der Blüten entsprechen). Es ist nicht überflüssig, am Boden der Grube eine Drainage vorzunehmen. Es wird empfohlen, Kalkstein zu verwenden

Weitere Landung beinhaltet die folgenden Aktionen:

  1. An der vorbereiteten Stelle in der Grube in waagerechter Position die Wurzeln der Pflanze auslegen und sehr vorsichtig zur Seite strecken. Es ist notwendig, sorgfältig mit ihnen umzugehen, da sie in bestimmten Zeiträumen sehr zerbrechlich sein können.
  2. Beim Einpflanzen muss die Pflanze mit einer höchstens 1,5 cm dicken Erdschicht bedeckt werden. Wenn Sie sie weiter vertiefen, müssen Sie länger auf die Blüte warten.
  3. Nachdem die Pflanze mit einer Mischung aus Erde eingeschlafen ist, muss sie auch gewässert und gemulcht werden, wofür die Verwendung von Moos, Tannennadeln oder Gartenbaumblättern empfohlen wird.

Gute Partner für Furnierschuhe

Gartenorchidee "Frauenschuh" ist sehr anspruchsvoll in Bezug auf die Partner im Blumenbeet, die mit besonderer Sorgfalt ausgewählt werden müssen. Oben haben wir bereits den Farn erwähnt, der ähnlich wie Schuhe wachsende Anforderungen hat und auch als hervorragender Partner für diese Pflanzen fungieren kann.

Es ist gut, diesen Blumen eine Nachbarschaft mit Wirten und Bodendecker-Gartenblumen zu geben. Besonders gefährlich für sie sind schnell wachsende Pflanzen und Sträucher, die mit der Zeit die Venus-Schuhe einfach übertönen und ihr Wachstum stoppen können. In dieser Hinsicht organisieren viele Blumenzüchter eine Monoplanting von ihnen.

Kümmern Sie sich um Kuckucksstiefel im Garten

Bereits im zeitigen Frühjahr kann die ausgewachsene Pflanze aus dem Winterheim geöffnet und der Boden darum herum gelockert werden. Während der gesamten Vegetationsperiode benötigen Schuhe nur sehr wenig Aufmerksamkeit, benötigen sie aber dennoch.

Pafiopedilumu erfordert mäßiges Gießen, das jedoch regelmäßig sein sollte. Insbesondere lohnt es sich, die Beete beim Trocknen des Mutterbodens anzufeuchten, wobei die tiefen Schichten immer ausreichend feucht bleiben müssen. Denken Sie gleichzeitig daran, dass ein Übermaß an Feuchtigkeit den Geschlechtsschuhen nicht zugute kommt.

Wenn eine Pantoffelblume rechtzeitig gefüttert wird, zeigt sie ein sehr gutes Wachstum. Daher kann es seit dem Frühjahr mit den Resten von Mulch gedüngt werden. Das zweite Dressing wird frühestens Anfang Mai und dann nur für Sortenblumen empfohlen. Dazu können Sie komplexe Mineralpräparate für Gartenblumen verwenden und diese mit der halben Dosis Wasser verdünnen. Wenn es sich um Blumen handelt, die Sie selbst zu Hause vermehren, dann ist es unter anderem wert, nur die vergilbten Pflanzen zu behandeln.

Wiederholte Fütterung kann Ende Juni sein, wenn die Pflanzen bereits Blüten verloren haben. Es muss jedoch beachtet werden, dass die Schuhe von Venus sehr empfindlich auf den erhöhten Gehalt an Nährstoffen reagieren und an Überangebot sterben können.

Frostbeständigkeit der Schuhe

Orchideen im Garten sind besonders bei Hybridsorten sehr temperaturbeständig und können im Freiland leicht überwintern, auch wenn das Quecksilber im Thermometer auf -37 ° C absinkt. Aber immer noch Um Schäden an den Rhizomen von Geschlechtsschuhen zu vermeiden, ist es wichtig, diese im Winter mit einer dichten Schneeschicht zu bedecken. Wenn Sie in südlichen Gebieten leben, in denen die Schneedecke in der Regel 1 bis 5 cm nicht überschreitet, wird empfohlen, die Blumen für die Winterperiode mit Mulch zu bedecken.

Pin
Send
Share
Send
Send