Gemüse

Mais im offenen Boden in der Moskauer Region pflanzen

Pin
Send
Share
Send
Send


Es gibt viele ausreichend wärmeliebende Pflanzen, die in den südlichen Gebieten gut wachsen. Es ist ziemlich schwierig, sie in einem raueren Klima zu züchten, doch in einigen Fällen sind solche Bemühungen durchaus gerechtfertigt. Dies gilt auch für Mais - einen Vertreter der Bluegrass-Familie. Viele Gärtner geben zuversichtlich an, dass mit der richtigen Organisation des Pflanzens und der Pflege auf der Mittelspur eine bemerkenswerte Ernte erzielt werden kann: zarte, schmackhafte und sehr süße Ohren. Das Thema unseres heutigen Gesprächs wird also das Pflanzen auf freiem Feld und die Pflege von Mais in der Moskauer Region sein.

Mais ist eine klassische kurze Tageslichtpflanze. Mit anderen Worten, in der Zeit eines langen Tages wächst eine solche Kultur aktiv mit grüner Masse (Tops) und beginnt erst zu blühen, wenn das Tageslicht kürzer wird. Bei alledem ist diese Pflanze sehr anspruchsvoll für eine hervorragende Beleuchtung, verträgt keine übermäßige Feuchtigkeit und auffallend viele Früchte an den Südhängen. Mais im Freiland stellt hohe Anforderungen an die Qualität des Bodens. Für Leser von Popular Health ist es ratsam, es auf lockerem, reichem Boden anzubauen, der sich gut erwärmt. Die Erde sollte ausreichend wasser- und atmungsaktiv sein. Mais kann in keinem Boden normal wachsen und sich entwickeln. Es ist also kontraindiziert Böden, die zu Staunässe neigen und sich durch einen hohen Säuregehalt auszeichnen.

Auf Mais bilden sich zweihäusige Blüten, am unteren Ende der Stängel bilden sich Stiefkinder. Das Wurzelsystem einer solchen Kultur ist mächtig, Hilling stimuliert die Bildung von zufälligen Wurzeln.

Mais in den Vororten pflanzen

Es ist wünschenswert, eine solche Kultur in der Zeit vom zehnten bis zum zwanzigsten Mai zu säen. Eine solche Manipulation wird von Nestern ausgeführt, die drei oder vier Samen auf einmal mit einem Abstand von siebzig mal siebzig Zentimetern säen. Pflanzenmaterial wird sechs bis acht Zentimeter vergraben.

In Moskau Boden beim Pflanzen sollte die Anfälligkeit Drahtwurm berücksichtigen. Seine Larven sind in der Lage, Keimlinge sehr schnell zu zerstören. Daher ist es beim Anbau von Mais auf mit Schädlingen kontaminiertem Boden erforderlich, das Medikament aus dem Drahtwurm, z. B. Barguzin oder Pochin, zusammen mit den Samen anzusetzen.

Viele, die Maissamen mit Bohnen säen, wachsen als solche gut zusammen.

Am besten entwickelt sich Mais bei Temperaturen zwischen 20 und 23 Grad. Aber bei zehn bis zwölf Grad beginnen die Samen zu keimen, sodass die Aussaat erfolgen kann, nachdem sich der Boden auf acht Grad bis zu einer Tiefe von zehn Zentimetern erwärmt hat. Dies wird normalerweise durch blühende Blätter an einer Birke angezeigt. Um die Sämlinge früh zu bekommen, sollten Leser von "Popular about Health" die Samen 24 Stunden lang in normalem sauberem Wasser einweichen und sie dann bei einer Tagestemperatur von 20 Grad und einer Nachttemperatur von 16 Grad keimen lassen. Nach dem Nachweis von Sämlingen müssen die Samen gepflanzt werden.

Auch bauen viele Gärtner Mais durch Setzlinge an. So können Sie frühzeitig ernten, wenn Sie in den Vororten pflanzen.

Eigenschaften interessieren sich für Mais

Nachdem drei oder vier Blätter auf den Sämlingen erschienen sind, müssen sie verdünnt werden, sodass in jedem Nest ein Paar Pflanzen zurückbleibt. Der Rest sollte beseitigt werden. Wenn man Rispensprossen bemerkt, ist es notwendig, zwischen Reihen und Blütenpflanzen von acht bis zehn Zentimetern Höhe gründlich zu pflügen.

In diesem Stadium des Getreideanbaus wird besonders ausreichend Feuchtigkeit benötigt, daher muss eine reichliche Bewässerung bei Trockenheit organisiert werden. Erscheinende Stiefkinder (Seitentriebe) müssen mit einem scharfen Messer entfernt werden, nachdem sie vier bis fünf Zentimeter lang geworden sind. Erfahrene Gärtner empfehlen außerdem, die Pflanzen regelmäßig zu schütteln, wenn das Wetter während der Blüte trocken ist. So wird Pollen leicht von männlichen zu weiblichen Blüten gelangen. Um den Zeitpunkt der Blüte zu bestimmen, müssen Sie auf die oberen Rispen achten - sie erscheinen lose Pollen, die leicht zu sehen sind.

Damit in der Moskauer Region nach dem Pflanzen der Mais gut wächst und sich entwickelt, ist es möglich, während der gesamten Vegetationsperiode ein oder zwei Ergänzungen dafür zu arrangieren. Dies ist das erste Mal, dass eine solche Manipulation ungefähr zwei Wochen nach dem Auftreten von Trieben durchgeführt wird, nachdem sich das warme Wetter eingestellt hat.

Die zweite Fütterung ist wünschenswert, um im Stadium der Nominierung der Rispen durchzuführen. Es darf jeder granulierte Mineraldünger verwendet werden, der Stickstoff, Phosphor und Kalium enthält. Es sollten etwa fünf bis sieben Gramm solcher Mittel für jede Kultur verwendet werden.

Wenn Sie Mais von frühen oder mittelfrühen Sorten anbauen, kann die Ernte bereits siebzig Tage nach dem Auftreten der ersten Triebe (im Durchschnitt) erfolgen. Maiskolben können als erntefertig angesehen werden, wenn bräunliche Narben sichtbar sind. Erfahrene Gärtner empfehlen, sie am frühen Morgen oder etwas spät abends abzuschneiden. Es ist nicht erforderlich, die Kolben in der Sonne zu lassen. Es wird auch nicht empfohlen, sie in der Wohnung (bei normaler Raumtemperatur) aufzubewahren, da sie unter diesen Bedingungen schnell Zucker verlieren. Schicken Sie die Ernte für ein paar Tage in den Kühlschrank oder frieren Sie sie ein, um lange Zeit zu sparen.

Daher ist die Pflege dieser Kultur in der Moskauer Region keine so schwierige Aufgabe.

Beliebte Sorten

Es gibt drei Arten von Zuckermais:

In jeder Form gibt es einen unterschiedlichen Gehalt an Saccharose, der den Geschmack und die Textur der Körner verändert.

Frühe Sorten, die ohne Setzlinge gepflanzt wurden, können in der Region Moskau und in der Region der nichtschwarzen Erde gute Erträge bringen. Aber es ist besser, mit Setzlingen zu wachsen.

Geist - Dies ist ein Hybrid, der in der Lage ist, großartige Ernten zu erzielen. Die Pflanze, die zur Frühreife gehört, produziert große süße Maiskolben mit großen Körnern. Die Reifung beginnt innerhalb von zwei Monaten, nachdem das dritte Blatt bei den Sämlingen aufgetaucht ist.

Es wird empfohlen, die Sorte Spiritus als Setzling anzupflanzen, da die Setzlinge bei Verwendung der Saatmethode sehr lange warten müssen. Die Pflanzen sind sehr anspruchsvoll und erfordern maximale Pflege.

Dreifache Freude - Diese Sorte gehört zu den supersüßen und im Hochsommer gereiften Sorten. Wird oft zum Einmachen und für den Frischverzehr verwendet. Es eignet sich auch für die Herstellung einer besonderen Delikatesse - Popcorn, das sowohl Erwachsene als auch Kinder lieben.

Hybridsorte Anava - Drei Monate nach der Aussaat von Setzlingen im Freiland wird reichlich geerntet. Die Kolben wachsen flach und groß und sind mit dünnen Blättern umwickelt. Diese Sorte ist kühl und lange haltbar.

Gourmand Belogorye - Dies ist die stärkste Hybridsorte. Es ist sehr resistent gegen verschiedene Krankheiten und Schädlingsbefall. Dieser Zuckermais beginnt innerhalb von siebzig oder achtzig Tagen nach dem Pflanzen zu reifen. Sie können die Kolben sammeln, ohne auf ihre vollständige Reifung zu warten. Die Milchspindeln sind sehr lecker und süß.

Ein wichtiges Merkmal dieser Sorte ist, dass sie die Pflanzmethode der Sämlinge nicht toleriert und Samen in den Boden pflanzen muss.

Mais durch Samen anbauen

Mais ist eine sehr anspruchsvolle Pflanze, man muss die Wahl des Anpflanzungsortes und die Zusammensetzung des Bodens, der dort sein wird, sorgfältig abwägen. Vor der Aussaat von Zuckermais muss vor dem Pflanzen oder im Spätherbst eine große Menge Gülle in den Boden gepflanzt werden.

Es ist wichtig zu beachten, dass der Mais zwei Wochen nach dem Morgenfrost gepflanzt werden muss.

Die Bodentemperatur sollte bei 12 Grad liegen, in diesem Fall können Triebe auftreten. Wenn sich die Erde aufgrund der Lufttemperatur nicht erwärmen kann, können Sie sie mit einer speziellen schwarzen Folie abdecken, die einen Treibhauseffekt erzeugt und die Landelöcher leicht erwärmt.

Samen werden direkt unter die Folie gesät, wodurch kleine Löcher für Samen entstehen. Wenn die Pflanze zu keimen beginnt, erscheinen Sprosse direkt durch diese Löcher. Körner müssen in flache Rillen gesät werden, die Tiefe sollte nicht mehr als vier Zentimeter betragen. Der Abstand zwischen den Rillen sollte etwa dreißig Zentimeter betragen. Sie können Getreide in Gruppen von drei oder fünf in einem Brunnen säen.

Zuckermais sollte in Gruppen wachsen, da diese Pflanzen mit Hilfe des Windes bestäubt werden.

Regeln für den Anbau von Zuckermais

Für den Anbau von Mais ist es am besten, die Samen in kleinen Behältern zu platzieren. Als Behälter können Sie kleine Töpfe oder Tassen Joghurt verwenden.

Als Substrate können Sie spezielle Setzlinge oder Torf verwenden, der zur Hälfte mit Humus gemischt ist.

Es ist notwendig, vier Wochen vor dem geplanten Einpflanzen der Sämlinge in die Beete Maiskörner in den Boden zu säen. Das Pflanzen von Setzlingen auf der Baustelle ist nur bei Frühlingsfrösten erforderlich.

Samen benötigt in Gruppen säenjeweils drei oder fünf Körner. Danach müssen sie mit Erde bestreuen und auf die Keimung warten. Nach dem Pflanzen sollte der Boden leicht verdichtet und mit etwas Wasser bewässert werden.

Erstens Triebe erscheinen eine Woche nach der Aussaat. Mais anbauen müssen ständig gießen, denn sie wird viel Kraft brauchen.

Alle unreifen Pflanzen müssen entfernt und in jedem gelassen werden gut auf einen Lauf. Dies geschieht, um die besten Vertreter der Zuckermais-Sorte auszuwählen.

Für die Platzierung von Behältern mit Setzlingen wählen Sie am besten die Fensterbänke, auf denen Sonnenstrahlen fallen innerhalb von sechs Stunden pro Tag. Wenn die Büsche ein drittes Blatt haben, müssen sie im Freiland neu bepflanzen.

Es ist sehr wichtig, beim Umpflanzen vorsichtig mit den Wurzeln umzugehen. Maiskeimlinge, bei denen die Wurzeln beschädigt werden, beginnen zu verschwinden.

Maisbestäubung

Um eine gute Maisernte zu erzielen, ist eine künstliche Bestäubung erforderlich.

Es ist am besten, bei ruhigem Wetter zu arbeiten, damit der Pollen das festgelegte Ziel passiert.

Die Bestäubung erfolgt wie folgt: Die Rispen schütteln, damit der Pollen auf die Bindekolben fällt. Sie können eine weiche Bürste nehmen und abwechselnd die weiblichen und männlichen Blüten berühren.

Mais reift Ende August oder Anfang September. Die Maiskolben werden durch Herausbrechen unter dem Blatt geerntet.

Gesammelte Maisfrüchte sollten nicht in der Sonne, am besten im Kühlschrank oder im Schatten aufbewahrt werden. Sie können den Kolben mit einwickelnden Blättern einfrieren, es hilft, den Geschmack der Maiskörner zu bewahren.

Mais und andere Pflanzen können von Schädlingen und verschiedenen Krankheiten befallen werden.

Mais kann schlagen:

  • Der Schmutz,
  • Motte
  • Rust,
  • Wurzelfäule,
  • Amerikaner und Wiesenmotte.

Um Schädlinge loszuwerden, können Sie spezielle Substanzen wie Triticonazol, Thiram, Tebuconazol verwenden. All dies kann in Fachgeschäften für Gärtner gekauft werden.

Schädlinge können mit Deltamethrin abgeschreckt und vernichtet werden. Diese Zusammensetzung wird auf die Pflanzen gesprüht, wonach sie einige Zeit nicht gewässert werden.

Ich habe immer Mais mit Setzlingen angebaut. Meine Mutter hat mir auch beigebracht, dass man keine Samen auf offenem Boden säen sollte, und es ist besser, sie in Töpfe zu geben. Wenn Sie Samen in der Wohnung keimen und ihn nur bei gutem warmen Wetter in die Erde pflanzen, sind die Pflanzen viel stärker.

Der Anbau von Kulturpflanzen ist ein sehr interessanter Prozess, bei dem Sie viele schmackhafte und gesunde Früchte erhalten können.

Der Anbau von Mais in der Moskauer Region ist mein Traum. Als ich in Rente ging, kauften mein Mann und ich ein kleines Häuschen und beschlossen, diese Kultur doch anzupflanzen. Anfangs war es natürlich schwierig, wir kannten nicht alle Regeln für Pflege und Kultivierung. Nachdem wir uns mit der Fachliteratur vertraut gemacht hatten, in der die wichtigsten Details und Eigenschaften von Mais beschrieben wurden, beschlossen wir, uns damit zu befassen.

Im ersten Jahr der Frucht war nicht genug, aber wir haben nicht verzweifelt. Nach ein paar Jahren hatten wir leicht eine gute Ernte von leckerem und süßem Mais.

Ich habe Mais immer sehr geliebt und wenn ich nach Süden komme, versuche ich, diese wunderbaren Früchte zu essen. Lange wollte ich diese Kultur auf mein Grundstück setzen und jetzt habe ich mich entschieden. Zuerst zog sie die Setzlinge auf, pflanzte sie später im Freiland und fing an, sich um sie zu kümmern. Sehr bald wuchsen die Maissträucher und begannen, den Maiskolben zu befestigen. Ich wartete ungeduldig, bis der Mais gereift war, und sie enttäuschte mich nicht. Jetzt werde ich diese Kultur immer im Land pflanzen und ich rate allen Freunden und Bekannten, dasselbe zu tun.

Mais im Freiland in den Vororten pflanzen

Ab sofort ist zu beachten, dass der Anbau von Zuckermais durch Setzlinge in den Vororten üblicher ist als die Saatgutmethode. Die meisten unerfahrenen Gärtner interessieren sich jedoch für verschiedene Methoden der Agrartechnologie, einschließlich der Frage, wie und wann Sie Ihren Lieblingsmais in der Moskauer Region auf offenem Boden anbauen können.

Mais ist eine anspruchsvolle Pflanze. Der Gärtner muss den Landeplatz sorgfältig auswählen und die Zusammensetzung des Landes analysieren. Es ist ratsam, mit der Vorbereitung des Standorts im Herbst zu beginnen. Dazu müssen Sie eine beeindruckende Menge verrotteten Düngers in den Boden bringen. Die am besten geeigneten Vorstufen von Mais: Gurke, Kohl, Zucchini.

Es ist wichtig! Maispflanzen können erst zwei Wochen nach dem letzten Frost gepflanzt werden.

Die Bodentemperatur sollte mindestens 12 Grad Celsius betragen. Andernfalls muss das Bett mit Agrofasern bedeckt werden, die den Boden erwärmen und einen Treibhauseffekt erzeugen.

Mais im Freiland in den Vororten pflanzen

Samen werden ausgesät, wodurch Löcher für das Einpflanzen von Material in die Folie oder die Agrofaser entstehen. Im Laufe ihrer Entwicklung wird die Kultur durch sie wachsen. Das Saatgut wird bis zu einer geringen Tiefe (nicht mehr als 4 cm) ausgesät. Der Abstand zwischen den Reihen beträgt ca. 30 cm. In eine Vertiefung können 3 bis 5 Samen gegeben werden.

Mais wird von Windböen bestäubt. Folglich sollte beim Anbau von Zuckermais eine räumliche Isolation zwischen verschiedenen Arten beobachtet werden.

Maisanbau in der Moskauer Region: die besten Sorten

Heute gibt es drei Arten von Zuckermais:

Hinweis! Jede Sorte enthält eine andere Konzentration an Saccharose, die die Struktur der Köpfe und ihren Geschmack beeinflusst. In der Moskauer Region wird empfohlen, Mais aus Setzlingen anzubauen, aber frühe Sorten können auch beim Pflanzen von Samen eine gute Ernte bringen.

Betrachten Sie für den Anbau in der Region Moskau geeignete Sorten:

  • Spirit - eine Hybride, die charakteristisch für reichlich Frucht ist. Die frühe Reifekultur liefert große süße Kohlköpfe mit großen Körnern. Reift innerhalb von zwei Monaten nach dem Pflanzen. Die Sorte wird für den Anbau von Setzlingen empfohlen, da bei der Direktsaat viel länger auf die Ernte an der Datscha gewartet werden muss. Diesen Pflanzen kann man nichts Schlichtes zuschreiben, sie sind sehr launisch und bedürfen sorgfältiger Pflege.
  • Dreifache Freude - der Anbau dieser Sorte ist ebenfalls keine leichte Aufgabe, sie ist eine der supersüßen Sorten, die Erntezeit liegt im Hochsommer. Dreifache Freude wird oft frisch oder in Dosen konsumiert. Kultur ist bekannt für ihre Besonderheit - die Fähigkeit, Popcorn zuzubereiten, das Kinder gerne genießen.

Vielzahl Mais Triple Joy

Pflanzenbau in der Region Moskau

Für den Anbau von Mais durch Setzlinge wird empfohlen, das Pflanzenmaterial in kleinen Behältern abzulegen. Als Behälter können Sie Plastikbecher oder Miniaturtöpfe verwenden.

Es ist wichtig! Substrate können spezielle Böden für Setzlinge mit Torf oder Böden sein, die mit Humus gemischt sind. Samen sollten in der kleinen Gruppe gesät werden. Danach werden sie mit Erde bestäubt und reichlich mit warmem Wasser gefüllt. Es ist wichtig, nicht zu vergessen, den Boden ein wenig zu verdichten.

In der Regel werden die ersten Triebe nach Ablauf einer Woche nach der Aussaat gezeigt. Eine wachsende Kultur braucht viel Getränk und zusätzliche Nahrung, da eine wachsende Pflanze Kraft braucht. In jeder Aussparung muss der Stärkste entkommen. Alle anderen werden gelöscht. Es wird verdünnt, um eine bessere und reichlichere Ernte zu erzielen.

Bestäubungskultur

Um eine reiche Ernte zu erzielen, muss künstlich bestäubt werden. Es wird empfohlen, den Eingriff durchzuführen, wenn draußen kein Wind weht, damit der Pollen auf ein bestimmtes Ziel fällt und nicht vorbei.

Die Bestäubung erfolgt nach diesem Algorithmus: Die Rispen müssen so geschüttelt werden, dass der Pollen auf Knotenkohl fällt. Sie können eine weiche Bürste verwenden, die abwechselnd die Blumen berühren soll.

Die Ernte kann Ende August oder im Frühherbst erfolgen. Ernte durch Herausbrechen des Kopfes unter dem Laub.

Das ist interessant! Sehr oft werden Gurken auf das nächste Bett gelegt und lassen sie an den Stielen und Ästen des Getreides entlang peitschen.

Болезни и вредители

Кукуруза, как и прочие садовые культуры, подвержена заболеваниям и нападкам вредителей.

Подвержена следующим заболеваниям:

  • луговой и американский мотылек,
  • гниль корневища,
  • головня, ржавчина,
  • моль.

Для борьбы с вредителями рекомендуется использовать препараты, которые можно приобрести на рынке или специализированном магазине. Vor dem Kauf muss man sich mit der Zusammensetzung vertraut machen, es ist wichtig, dass die Chemikalien die Zusammensetzung der Köpfe nicht beeinträchtigen und zum Verzehr geeignet sind.

Die Ernte kann nicht in der Sonne gelassen werden, die Kolben sollten geerntet und an einem dunklen und kühlen Ort platziert werden. Zusammen mit den Kohlköpfen können Sie Blätter einfrieren und einwickeln. Dank dieser einfachen Manipulation können nicht nur nützlichere Eigenschaften, sondern auch Geschmacksqualitäten gespeichert werden.

Wie man Mais im Land anbaut

Es gibt drei Arten von Zuckermais: normal, stark zuckerhaltig und super süß. Jedes von ihnen enthält einen anderen Saccharosegehalt, der den Geschmack und die Textur von Mais verändert.

Und die frühen Sorten, auch ohne Setzlinge, werden in der Lage sein, jedem Ferienhaus der Nicht-Schwarzerde-Region schmackhafte Maiskolben zu verleihen.
Die besten Sorten und Hybriden und Sorten für die Nicht-Schwarzerde-Region und die Moskauer Region

  1. Eine konstant große Ernte in jeder Region der Schwarzerde wird einen hybriden "Geist" erzeugen! Sehr früher, "super süßer" Kolben mit großen Körnern. Die Körner reifen am 60. Tag ab dem Erscheinen des dritten Blattes. Es wird empfohlen, es durch die Sämlingsmethode zu züchten. Vom 15. bis 30. April gut auf die Sämlinge aussäen. Pflanzen, Sämlinge in den Boden, Ende Mai.
  2. "Triple Sweetness" ist eine super süße Maissorte, eine Sorte, mit der Sie am hundertsten Tag nach dem Spross die unglaublich leckeren gekochten Ohren genießen können. Er kann gut konservieren und frieren.
  3. Hybrid "Anava" wird in drei Monaten eine reiche Sammlung von Setzlingen abgeben. Die Kolben sind glatt und schön, die Körner sind lecker, die Umhüllungen werden fast 12 Tage an einem kühlen Ort gelagert.
  4. "Gourmand Belogorye" - die krankheitsresistenteste, unprätentiöseste und gleichzeitig köstlichste Maissorte. Dies ist Zuckermais, bei dem am 80. Tag nach der Aussaat die Ohren der Milchreife gesammelt werden können. Das Schlimme ist, dass es die Sämlingsmethode nicht toleriert, aber dies ist kein Problem, wenn es möglich ist, einen Schutz für Agrofasern zu schaffen.

Wachsende Samen in den Boden

Mais, der zu Boden fordert. Es erfordert viel Kompost im Boden vor dem Pflanzen oder vor dem Winter ist es notwendig, Mist in den Boden zu bringen.

Wasser wird auch während des gesamten Maiswachstums benötigt.

Pflanzen Sie Samen an der frischen Luft, das heißt auf dem offenen Feld, das zwei Wochen nach der letzten Frühlingsmatinee gesät wurde.

Die Bodentemperatur sollte für die erfolgreiche Keimung von Maissamen über + 12 ° C und für supersüße Sorten über + 15 ° C liegen. In kälteren Gebieten kann die Erde bei Bedarf mit schwarzer Plastikfolie erwärmt werden. Pflanzensamen werden unter die Löcher gesät und Pflanzen erscheinen durch Löcher.

Die Pflanzensamen werden in Rillen mit einer Tiefe von 4 cm und einer Rille von 22 bis 28 cm von der Rille ausgesät. Reihen à 3 Stück Rillen einen Meter voneinander entfernt. Sie können Gruppen von Samen von 3-5 Stück säen. an einem Punkt und einem Punkt von einem Punkt, 35-45 cm.

Zuckermais bildet Getreide nur mit Hilfe der Bestäubung durch den Wind, daher sollte es in Blöcken und nicht in getrennten Reihen gepflanzt werden.

Wachsende Sämlinge

  • Für den Anbau von Setzlingen eignet sich am besten, wenn die Maissamen in kleinen Behältern oder in Tassen aus Kinderjoghurt oder in kleinen Töpfen aufbewahrt werden.
  • Übliche „Sämlingsböden“ oder Torf in Humushälften dienen normalerweise als Substrate.

  • Wenn sie anfänglich Setzlinge aus Samen in Innenräumen produzieren wollen, dann säen sie 4 Wochen vor dem Einpflanzen in den Kamm. Sämlinge sollten nur dann in die Datscha-Erde gepflanzt werden, wenn die Gefahr von Frost der Vergangenheit angehört.
  • Maissamen werden bis zu einer Tiefe von 3 cm in Gruppen von drei bis vier Samen in einem Abstand von 3 cm voneinander ausgesät. Als nächstes werden die Maiskörner mit Erde bedeckt und müssen mit einer Hand, die nicht fest ist, leicht über den Boden geglättet werden, um die Hinterfüllung zu verdichten.
  • Bewässern Sie dann den Boden, bis der Boden vollständig feucht ist.
  • Und Maissprossen erscheinen im Intervall von 7 bis 14 Tagen.
  • Täglich wird Wasser für Maissprossen benötigt, bei heißem Wetter oder wenn sich der Boden trocken anfühlt.
  • Alle gebrechlichen Pflanzen, mit Ausnahme einer der stärksten Pflanzen in jeder Gruppe von Sämlingen, werden durch Schneiden mit einer Schere in Bodennähe entfernt.
  • Dieses Fensterbrett wird verwendet, um von einem Sämling zu einem Sämling zu werden, der während der gesamten Vegetationszeit 6 Stunden direktem Sonnenlicht pro Tag ausgesetzt ist.
  • Wenn die Büsche ein drittes Blatt haben, müssen sie verpflanzt werden.
  • Damit sich die Pflanzen optimal entwickeln können, benötigt man pro 10 Liter 6-7 Gramm „Kemira-Lux“. Nach dem Auflösen wird diese Lösung anstelle von Spülwasser verwendet. So "brennen" die Wurzeln nicht und die Pflanzen vor Hunger dehnen sich nicht aus.
  • Achten Sie darauf, die Wurzeln beim Umpflanzen nicht zu beschädigen!
  • Maispflanzen werden an der frischen Luft im Frühjahr gepflanzt, wenn die Bodentemperatur mindestens + 12 ° C beträgt.

Wachstumsbedingungen

Was tun mit Mais im Garten, bevor er Früchte trägt?

Anbau von Mais im Land ist, dass der Mais mit Wasser, Nahrung und Raum versorgt werden muss, sowie Schutz vor Parasiten und Krankheiten bieten. Dann wird die Ernte groß und lecker sein.

Der Boden sollte gut drainiert und nicht sauer sein!

Um genügend Bestäubung zu erhalten, müssen Sie eine Landung planen. Pflanzen Sie nicht alle Setzlinge in zwei langen Reihen, vorzugsweise vier Reihen, aber doppelt so kurz.

Die Reihen sollten in einem Abstand von 70-90 cm voneinander und der Spross vom Spross 20-33 cm entfernt sein. Andernfalls bleiben Blumensamen steril und die Kolben werden nicht zur Realität.

In heißen und trockenen Sommern muss Mais wegen des Überflusses an kleinen Wurzeln gut gewässert werden. Wasser - 5 Liter pro Quadratmeter.

Mulch reduziert die Verdunstung. Nach dem ersten Monat des Wachstums im Garten sollte eine Schicht bis zu 7 cm dicker Mulch um die Pflanzen aufgetragen werden.

Verwenden Sie Kompost, Sägemehl oder Strohhalm. Laubdecke unterdrückt die meisten Unkräuter, aber diejenigen, die wachsen, müssen während der gesamten Vegetationsperiode manuell entfernt werden.

Unkraut, das im ersten Monat um die Maispflanzen herum auftritt, ist unerlässlich.

Gut füttern auf dem Blatt. Und die vollständigste Mischung für Apfel oder Beere. Füttere sie mindestens dreimal. Drei Wochen nach dem Einpflanzen der Setzlinge, zu Beginn der Blüte und unmittelbar danach. Es ist möglich, beim Pflanzen von Pflanzen in ein Loch einen Teelöffel Nitroamofoski zu gießen.

Wie Wassermelonen im Land wachsen, lesen Sie hier.

Schädlinge und Krankheiten

Hier sind die wichtigsten Schädlinge und Krankheiten in Maispflanzungen:

  1. Smut
  2. Wiese und amerikanische Motte
  3. Motte
  4. Rust
  5. Wurzelfäule

Triticonazol oder Thiram + Tebuconazol sollten gegen Krankheiten angewendet werden. Sie sind für Natur und Mensch am ungefährlichsten, besonders wenn viel Mais gesät wird.

Gegen die Schädlinge wenden Insekten jedoch Deltamethrin ("Decis") an.

Ernte und Lagerung

Die Ernte ist reif, wenn die Maishaarquasten braun werden und die Ohren anschwellen. Körner müssen voll sein und viel milchige Flüssigkeit enthalten.

Nimm ihren scharfen Ruck runter.

2 bis 13 Tage bei +10 ° C bis +15 ° C lagern, ohne das Laub zu entfernen. Oder gekochte Bohnen aus der Dose für den Winter.

Feinheiten und Tricks:

  1. Zuckermais-Sorten verlieren bald nach der Ernte ihre Süße, super süß.
  2. Aufbewahrung lange nach dem Sammeln, vielleicht auf dem Kolben und in der Kühle.
  3. Zuckermais friert gut ein, besonders wenn Sie die Körner vor dem Einfrieren von den Maiskolben nehmen.
  4. Maisseide kann auch gesammelt werden - für die Zwecke der traditionellen Medizin.

Auf den Samen verbliebene Maiskolben werden so spät wie möglich geerntet, aber sie werden keinem Einfrieren ausgesetzt. Die Samen werden erst geschält, wenn sie am Kornähre austrocknen!

Hier kann der Anbau von Mais im Land funktionieren. Haben Sie versucht, Mais auf Ihrem Grundstück anzubauen? Teilen Sie Ihre Erfahrungen. Ich wünsche Ihnen gute Ernten und gute Laune.

Biologische Merkmale der Art

Bevor Sie auf Ihrer Website eine neue Kultur anbauen, sollten Sie deren biologische Merkmale erkunden, um die Vorlieben der Pflanze besser zu verstehen. Mais ist eine große Getreideernte, die ein tief eindringendes Wurzelsystem bildet. Es gehört zu den wärme- und lichtliebenden Pflanzen.

Die Aussaat sollte in einem auf 10-12 ºC erhitzten Boden erfolgen. Die Vegetationsperiode von der Keimung bis zur Milchwachsreife beträgt je nach Sorte 70-120 Tage. Im privaten Gartenbau wachsen frühreifende Sorten.

Das Sammeln der Kolben erfolgt, wenn sich die oberen Fasern verdunkeln. Wenn Sie einen solchen Kolben einsetzen, werden die Körner gelb und gegossen, aber immer noch weich genug, und wenn Sie mit einem Fingernagel darauf drücken, wird der Saft freigesetzt. Die Ernte erfolgt am besten in mehreren Stufen, um ein Überreifen der Körner zu verhindern. Überreife Kolben bleiben nach dem Kochen hart und verlieren den Geschmack. Gezupfte Maiskolben werden nicht für längere Zeit gelagert (nicht mehr als 2 Tage bei Raumtemperatur und nicht mehr als 20 Tage bei Null), können jedoch konserviert und eingefroren werden.

Mais für den Anbau und eine kraftvolle vegetative Masse verbraucht viel Nährstoffe und erschöpft so den Boden. Daher ist es beim Anbau notwendig, organische Substanzen und Mineraldünger zu verwenden.

In den nördlichen Regionen können moderne Hybriden mit kurzer Vegetationsperiode und hoher Kältebeständigkeit erfolgreich angebaut werden. Wenn im Süden fruchtbarer und feuchtigkeitsintensiver Lehm für Mais bevorzugt wird, ist er im Norden besser für schnell erwärmte sandige Lehmböden geeignet.

Wann soll Mais im Freiland gepflanzt werden?

Der Zeitpunkt, zu dem Mais mit einer Methode ohne Setzling direkt in den Boden gepflanzt wird, hängt vom Anbaugebiet und den vorherrschenden Wetterbedingungen ab. Da diese Pflanze auch bei niedrigen positiven Temperaturen empfindlich ist (Samen keimen bei Temperaturen unter 10 ºC nicht und junge Pflanzen hören beim Abkühlen auf zu wachsen), sollten Sie nicht zu Pflanzungen eilen.

Im Süden Russlands wird eine Aussaat Anfang Mai empfohlen. Für Zentralrussland und die Region Moskau verschieben sich die Termine um 2-3 Wochen. In der Regel halten sich Gärtner an die allgemeine Regel für alle thermophilen Gemüsepflanzen. Moderne, kälteresistente Hybriden können vorgesät werden. In solchen Fällen benötigen junge Triebe jedoch einen vorübergehenden Schutz (über den Lichtbogen gespannte Folie oder Abdeckmaterial). In den Vororten zum Anpflanzen verwenden Sie oft zweiwöchige Sämlinge, die nach dem Zurückkehren des Frosts gepflanzt werden und schnell anfangen zu wachsen.

Gemüsemais kann in Sibirien angebaut werden. Unter diesen Bedingungen können Sie eine Ernte der Milchwachsreife erzielen, aber die Reifung der Ohren findet nicht statt. Die Aussaat erfolgt Ende Mai oder Anfang Juni. Gleichzeitig raten Experten von der Verwendung von gekeimten oder gequollenen Samen ab. Es reicht aus, hochwertige Samen auf den Kamm einer gut erhitzten Fläche zu säen. Um die Erwärmung des Bodens zu beschleunigen, hilft schwarze Agrofaser, die die Sonnenstrahlen anzieht.

Im Ural und im Fernen Osten praktizieren die Sommerbewohner den Anbau von Mais im Gewächshaus und heben dafür schmale Gassen um den Umfang hervor. Die Aussaat im Gewächshaus kann Anfang Mai erfolgen. Wenn es möglich ist, eine zusätzliche Beleuchtung zu verwenden, werden die Samen im April für Setzlinge zu Hause ausgesät.

Maispflanzregeln

Mais ist eine bestimmte Pflanze. Einerseits ist es dürreresistent und unprätentiös, andererseits weist seine Agrartechnologie viele Feinheiten auf. Viele Probleme mit dem Anbau können vermieden werden, wenn Sie wissen, wie man Mais in der Sommerhütte anpflanzt.

Zunächst muss das empfohlene Landemuster eingehalten werden. Erstens, weil Mais eine Kreuzbestäubungspflanze ist und zum vollständigen Binden der Maiskolben eine bestimmte Anordnung in mehreren Reihen erforderlich ist. Zweitens, weil Mais sehr lichtbedürftig ist und nicht einmal die geringste Schattierung von seinen Mitmenschen toleriert. Drittens, weil Mais in der ersten Wachstumsphase einen geringen Zuwachs verzeichnet und unnötig seltene Pflanzen unter dem Austrocknen des Reihenabstands leiden können.

Im privaten Gartenbau wird das folgende Pflanzschema angewendet: normale Aussaat in zwei Vertiefungen mit einem Abstand von 35 cm, in 2-3 Reihen mit einem Abstand zwischen den Reihen von 40-50 cm oder quadratische Aussaat mit einem Abstand zwischen den Pflanzen von 45 cm ( 1 Quadratmeter sollte ungefähr 9 Pflanzen aufnehmen.

Die Aussaattiefe wird durch zwei Faktoren bestimmt: Bodenfeuchtigkeit und Zustand des Saatguts (gekeimt oder trocken). Wenn Sie gequollene Samen mit Sprossen in eine warme und feuchte Erde pflanzen, reicht es, sie um 3-4 cm zu vertiefen. Trockene Samen müssen weiter vertieft werden (um 5-6 cm).

Zum gemeinsamen Anpflanzen von Mais mit anderem Gemüse. Es besteht gut mit Gurken, Kürbis, Bohnen und Bohnen. Wenn gleichzeitig optimale Bedingungen für das Wachstum zweier Kulturpflanzen geschaffen werden, ist eine Steigerung ihrer Produktivität zu verzeichnen.

Negative Wachstumserfahrungen können damit zusammenhängen, dass zwei wichtige Regeln nicht befolgt werden:

  • Es ist notwendig, die erforderliche Futterfläche für jede Pflanze beizubehalten (wenn Sie Mais als Kompaktor anbauen, dann gibt es nicht genug Futter und Sonne und Sie laufen Gefahr, überhaupt keine Ernte zu haben).
  • Eine Top-Dressing mit flüssigen organischen Düngemitteln und Mineralienkomplexen ist obligatorisch, da gemeinsame Pflanzungen die Belastung des Bodens erhöhen.

Mais ist eine gute Stütze für Gurkenpeitschen, daher können die Löcher auf beiden Seiten der Reihe in einem Abstand von 40 cm angebracht werden. Schwere Kürbisreben können jedoch die Triebe von Mais verletzen Peitschen.

Bohnen und Bohnen können mit Mais ausgesät werden, müssen jedoch verdünnt werden, damit ein Vertreter der Art in einem Brunnen verbleibt. Es wird angemerkt, dass während des Pflanzens von Gelenken die Wahrscheinlichkeit abnimmt, Krankheiten zu entwickeln.

Und im letzten Moment - pflanze keinen Mais entlang des Zauns oder im Schatten des Hauses. Diese Kultur stellt hohe Anforderungen an die Beleuchtung. Wenn Sie Ihre Verwandten mit süßen Maiskolben verwöhnen möchten, wählen Sie einen Platz dafür auf der sonnigsten Seite des Grundstücks.

Sortenauswahl und Pflegeempfehlungen

Für die Aussaat sind Zonensorten in einer bestimmten Region oder im Idealfall Sorten lokaler Selektion zu verwenden. Für Sibirien, den Ural und den Fernen Osten eignen sich nur kälteresistente frühreife Hybriden mit hohen Erträgen. In den Vororten können Sie Zwischensaison-Sorten anbauen und im nächsten Jahr sogar Ihre eigenen Samen zum Anpflanzen bekommen. Sie können auch mit ungewöhnlichen Sorten experimentieren, die als dekorativ gelten.

Eine Gruppe von kälteresistenten und frühreifen Hybriden und Zuckermais-Sorten: Gourmet 121, Golden Fleece, Spirit und Dobrynya. In Zentralrussland kann man Sorten und Hybriden mit einer durchschnittlichen Reife (80-90 Tage) anbauen: Early Gold 401 und Sundance. Eine Vielzahl von Eisnektar mit einer späten Reifezeit in der Moskauer Region liefert eine gute Ernte von süßen Ohren mit milchiger Reife, und die Erzeugung von Samen ist in guten Jahren durchaus möglich.

Die Pflege von Gemüsemais weist einige Besonderheiten auf. Trotz der Tatsache, dass es sich um eine dürreresistente Art handelt, muss es während einer langen Dürreperiode und während der Blüte und Bildung der Ernte reichlich gegossen werden und anschließend zwischen den Reihen gelöst werden.

Pflanzliche Vielfalt ist anfällig für die Bildung zahlreicher Stiefsöhne, die einen Teil der Nährstoffe abbauen und es der Pflanze nicht ermöglichen, einen vollen Kolben zu bilden. Daher wird empfohlen, alle Seitenzweige zu entfernen und nur 2-4 Hauptpfeiler zu belassen.

Während der Saison ist es notwendig, den Mais zweimal zu spudieren und 2-3 Ergänzungen durchzuführen. Die erste Beizung erfolgt zu Beginn des aktiven Wachstums mit organischem Dünger (eine Infusion von Königskerzen- oder Vogelkot), während der Blütezeit werden die Pflanzen mit Mineraldünger gefüttert. Wenn nach dem Pflanzen oder dem Auflaufen von Sämlingen die Gefahr einer Abkühlung besteht, wird durch die Fütterung der Blätter mit Phosphor der Stress abgebaut, und die Pflanzen können nicht aufhören zu wachsen.

Mais ist nicht notwendig, um im Gemüsegarten zu pflanzen, er kann im Erholungsgebiet aufgestellt werden. Es wird zu einem exotischen Gestaltungselement und benötigt nur wenige Quadratmeter.

Zucker oder Getreide?

Auf Säcken mit vielen importierten Maissamen und einigen einheimischen ist das Etikett zu sehen, das es wert ist, beachtet zu werden. Mal sehen, was es bedeutet.

1. Der leckerste Mais - super süß("Sh 2" -Typ). Sie wird auch genannt faltigweil Ihre Samen sind wirklich faltig. Getreide ist reich an Zucker, der sehr langsam in Stärke umgewandelt wird. Wenn Sie diese Art von Mais neben anderen anbauen, wird die Qualität der Maiskolben durch Überbestäubung beeinträchtigt. Maiskolben sind zäh, nicht saftig und knusprig. Die besten Qualitäten von zerknittertem Mais werden seitdem nur in gekauften Samen konserviert Dies ist ein Hybrid (F1). Es lohnt sich, auf die Vielfalt der Farbkörner zu achten. Im Kolben können sich nicht nur gelbe, hellgelbe oder cremefarbene Körner befinden, sondern auch Flecken einer anderen Farbe. Es lohnt sich, beim Verkauf von Samen supersüßer, frühreifer Hybriden nach etwas zu suchen. "Honig-Nektar», «Creme Nektar», «Trophäe», «Madonna», «Gamma».

2. Beim Verkauf gibt es öfter Samen von weniger schmackhaftem Zuckermais, der nur hat 25% der "sh 2" -Körner - Typ und 75% der "se" -Körner - Typ. Maiskolben werden ausgereift geerntet, weil Bei früher Ernte sind sie ungesüßt und wässrig.

3. Zuckermais "Se" und "Se +"- Typ auch ganz süß und süß nur wenn voll ausgereift.

4. Alte Sorten von Zuckermais ("Su" -Typ) verlieren modern, weil haben einen niedrigeren Zuckergehalt, der sich schnell in Stärke verwandelt.

В последнее время появилось много новых гибридов и сортов. Среди них есть с чёрными (лекарственными) и бронзовыми зернами, с початками, в которых собраны разноцветные зёрна. У меня росла даже невысокая декоративная кукуруза. А вот кукуруза для приготовления попкорна мне не понравилась. Все хвалят «Тройную сладость», я эту кукурузу пока не выращивала.

Початки декоративной кукурузы оказались вкусными и нежными. Их можно замораживать

Samenlose Methode für den Anbau von Zuckermais

Bei der Aussaat in kühlem Boden (unter 10 ° C) verrotten die Samen und keimen nicht. Daher nicht hetzen, es ist besser, auf die Erwärmung zu warten, wenn die Temperatur des Bodens plus 13 ° C sein wird. Normalerweise wird es Mitte Mai warm. Die anschließende Abkühlung der Luft ist für Triebe weniger kritisch. Die Aussaat erfolgt nach dem Schema 70 x 30 cm, die Aussaattiefe beträgt 4 cm und der Sandboden ist tiefer.

Ein Platz für Mais sollte sonnig und windgeschützt sein. Diese Ernte ist fruchtbarer, wenn Sie regelmäßig füttern.

Mais ist eine hervorragende Verdichtungsanlage, mit der sich nicht nur die Fläche der Beete maximieren lässt, sondern die auch als Backstage-, Stütz- oder Zaunpflanze eingesetzt werden kann. Mais kann mit Gurken, Zucchini und Kürbissen gepflanzt werden. Ich verstehe mich gut mit Bohnen und Erbsen. Erfahrene Gärtner aus der Region Rostow rieten mir nicht, Mais mit Sonnenblumen anzupflanzen.

Sämlingsmethode des Anbaus von Zuckermais

Wenn Sie durch Setzlinge wachsen, können Sie früher reife Ohren ernten. Einige spätere Sorten und Hybriden ("Andrea") Reife erst nach 95 Tagen, es handelt sich also um gepflanzte Setzlinge.

Hierzu werden die Samen 17 bis 20 Tage vor der Aussaat im Freiland ausgesät. Sie sprießen am 4 - 6 Tag. Ich war mehrmals davon überzeugt, dass wir die Setzlinge nicht länger behalten sollten, weil sie fängt an, die Enden der Blätter zu trocknen, die Sämlinge sind ausgestreckt und werden weniger stark. Bewachsene Sämlinge im Boden gepflanzt, weniger widerstandsfähig. Es bricht oft starker Wind oder Regen ein. Ich musste es sogar an eine Stütze binden.

Die Aussaat der Samen erfolgt in Einzelgebinden mit einem Durchmesser von ca. 8 cm. Eine andere Möglichkeit ist die Aussaat einer Tüte Samen in eine Kiste mit feuchtem Sägemehl, die mit kochendem Wasser verbrüht und abgekühlt werden. Bei der Entnahme von Sämlingen aus der losen Sägemehlschicht wird das Wurzelsystem nicht verletzt. Schöne Setzlinge werden in "Schnecken" und "Windeln" erhalten, die mit Erde oder mehreren Schichten Toilettenpapier gefüllt sind. Diese Methode ist gut, weil sie auf Fensterbänken Platz spart, was im Frühjahr immer fehlt.

Sämlinge können nicht gefüttert werden, wenn die Bodenmischung fruchtbar und locker ist. Auf dem armen Land werden komplexe Düngemittel oder Holzasche ausgebracht. Der Untergrund muss hydratisiert sein.

Es ist wünschenswert, die Setzlinge nach dem Ende des Frosts an einem dauerhaften Ort anzupflanzen, oder Sie müssen eine vorübergehende Schutzmöglichkeit mit einer starken Abkühlung der Luft in Betracht ziehen. Landeplan 70 x 30 cm.

Merkmale des Anbaus von Supersüßmais

Supersüßer Mais sprießt schlechter, wenn die Bodentemperatur unter plus 12 ° C liegt. Die Samen sind kleiner als die anderer Gemüsesorten, so dass sie beim Säen nicht eingegraben werden (2,5 - 3,5 cm). Sie keimen in der hohen Luftfeuchtigkeit der Erde. Diese Hybriden müssen nicht nur während des Wachstums der Sämlinge regelmäßig gegossen werden. Mulchen (Gras, Heu usw.) hilft bei Wassermangel in der Region, die Bodenfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten. Achten Sie bei der Auswahl eines Ortes für Zuckermais darauf, dass andere Zuckermaisarten nicht näher als 5 m entfernt sind.

Ernte

Um den Ertrag zu erhöhen und die Kolben mit Samen zu füllen, müssen Sie die Rispen bei ruhigem Wetter schütteln. Erfordert regelmäßiges Gießen. Zuckermais - feuchtigkeitsliebende Kultur.

Die leckersten Maiskolben sind im Stadium der Milchreife. Es ist leicht festzustellen, ob Sie sich die Bildnarben ansehen. Sie sollten braun werden und austrocknen. Dies tritt etwa 18 bis 24 Tage nach ihrem Auftreten in der Hälfte der Pflanzen auf. Im kalten und regnerischen Sommer kann sich die Reifezeit der Ohren verlängern. Im trockenen heißen Sommer reift Mais etwas früher. Die ungefähre Erntezeit in der Region Moskau hängt nicht nur stark von der Art des Zuckermais ab, sondern auch vom Wetter. Dies ist normalerweise August. Im schlechten Sommer - Ende August - Anfang September. Wenn Sie vorzeitig ernten, werden die Körner wässrig, weil Sie haben nicht genug Zeit, um Zucker anzusammeln.

Damit die Kolben ihren Geschmack so lange wie möglich behalten, müssen sie unmittelbar nach der Entnahme abgekühlt werden. Ich bevorzuge Mais, der beim Kochen einen Teil der Spachtelhülle hinterlässt.

Sehen Sie sich das Video an: Reinhard Mey, Hannes Wader, Konstantin Wecker: Es ist an der Zeit (Oktober 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send