Topfblumen und Pflanzen

Chrysantheme in einem Topf - häusliche Pflege

Pin
Send
Share
Send
Send


Chrysantheme kann die Dekoration jedes möglichen Hauptblumengartens sein. Wenn Sie eine Pflanze zu Hause gepflanzt haben, werden Sie ihre Schönheit noch lange bewundern. Nur wenige Menschen wissen, dass Chrysanthemen in der Pflege unprätentiös sind. Es genügt, ein paar wichtige Regeln zu kennen, wie man am besten Setzlinge auswählt und zu Hause eine schöne Herbstblume am Fenster züchtet.

Mit speziellen Werkzeugen können Sie das Wachstum der Blume stoppen

Eigenschaften der Raumchrysantheme

Diese erstaunlich schöne Pflanze stammt aus dem Reich der Mitte. Bei den östlichen Völkern war die Blume mit der Sonne verbunden, daher ist es kein Zufall, dass das Wort „Chrysantheme“ „golden“ bedeutet.

Die Züchter haben es geschafft, mehr als 160 Sorten zu bringen. Spray-Chrysanthemen in Töpfen gehören zur Gattung Compositae. Sie unterscheiden sich nicht nur in ihren Farben (es gibt nicht nur blaue und violette Blüten), sondern auch in Form eines Busches, einer Knospe und Blütenblättern. Die Pflanze wird zu Recht von vielen Gärtnern geliebt, die gelernt haben, sie zu Hause anzubauen.

Die Blume ist eine mehrjährige Pflanze, man kann ihre erstaunliche Schönheit lange bewundern. Gelbe, weiße, burgunder-, lila oder rosa Chrysanthemen blühen bis zum späten Herbst:

  • Die Pflanze hat ein starkes Wurzelsystem
  • seine blätter sind hellgrün,
  • Blütenstände sind auf einem Busch in einem Kreis angeordnet und bilden eine Kugel in Form,
  • Ein unvergesslicher charakteristischer Geruch verwirrt diese Blume nicht.

Eingemachte Chrysanthemenminiatur. Die Farben dürfen keine Spezialpräparate anbauen, die für den Eigenanbau von Zierpflanzen verwendet werden.

Auswahl von Chrysanthemen in einem Topf

Das Erscheinen einer Blume signalisiert immer ihre verborgenen Krankheiten. Trübe und getrocknete Blütenblätter und mit Flecken bedeckte Blütenstände - eine Gelegenheit, über die Gesundheit von Blumen nachzudenken. Untersuchen Sie die Büsche sorgfältig auf sichtbare Krankheiten. Rostige Blätter, Blüte am Stiel, Spinnweben - all dies sind Anzeichen für verschiedene Beschwerden.

Neue Pflanzen stellen sich nicht neben andere Blumen. Lassen Sie das erste Mal, wenn sie isoliert sind, sich allmählich an das Haus anpassen.

Erwerben Sie solche Arten von Chrysanthemen wie Chinesisch und Koreanisch. Sie zeichnen sich durch eine kleine Knospengröße von bis zu 3 cm und einen eher kurzen Stiel von 70 bis 80 cm aus. Gefragt sind auch Charm- und Minimum-Sorten, die sich durch eine Vielzahl von Farbtönen und eine Miniatur-Buschgröße von 15 bis 25 cm auszeichnen.

Am beliebtesten bei Menschen, die Chrysanthemen in Töpfen sammeln, sind Amulett-Bernsteinsorten von Blumen. Dazu gehören die Sorten White Cascade und Pink Cascade. Diese Chrysanthemen werden ausgewählt, um Wintergärten und Gewächshäuser zu schmücken.

Die indische Zierchrysantheme ist ideal für den Anbau auf der Fensterbank. Diese Art von Farbe wird speziell für die Raumauswahl abgeleitet. Wählen Sie eine Sorte namens Snow Elf und Aurora. Die indische Chrysantheme ist nicht für den Anbau im Garten geeignet. Es ist verboten, im Freien zu pflanzen.

Temperaturbedingungen

Das Wachsen einer Blume beginnt mit der richtigen Wahl des Ortes, an dem sie im Haus platziert werden soll. Es ist wichtig, dass sich die Topfkultur im westlichen Teil der Wohnung befindet. Die Sonne kann der Pflanze schaden, daher ist es am besten, keine Blumen auf den nach Süden ausgerichteten Fensterbänken anzuordnen. Wenn Sie die Pflanze im nördlichen Teil des Hauses platzieren, tragen Sie zum langsamen Wachstum und zur Blüte der Sämlinge bei. Vor allem dekorative Chrysanthemen lieben verglaste Balkone, auf denen immer eine gute Ausleuchtung herrscht.

Chrysantheme in einem Topf mag die Hitze nicht. Lieblingsjahreszeit für blühende Pflanzen - Herbst, wenn es kühl ist und der Tag weniger hell ist. Gärtner nutzen diese Faktoren, um eine Wiederblüte zu erzielen. Um eine aktive Blüte zu gewährleisten, werden die Pflanzen im zeitigen Frühjahr der Kälte ausgesetzt.

Optimal, wenn der Hausgarten zwischen 21 und 23 ° C warm wird. Der Raum muss belüftet sein. Im Sommer sollte es keine direkten Strahlen passieren. Die Blumen haben keine Angst vor Kälte und vertragen im Winter ruhig niedrige Temperaturen (bis zu -8 ° C). Die am besten geeignete Temperatur für den Herbst ist 16-18 ° C. Dies verlängert die Blütezeit.

Chrysanthemum White Cascade

Bewässerung von Chrysanthemen

Die Topfernte braucht eine gute Bewässerung. Denken Sie daran, dass bei reichlich Feuchtigkeit eine Überwachung erforderlich ist, damit der Boden nicht verrottet. Diese Pflanze mag es nicht, wenn Wasser in die Pfanne gegeben wird. Achten Sie auf regelmäßiges Gießen (alle 3-4 Tage), sonst werden Sie feststellen, dass die Blütenstände gelb werden und verblassen.

Vergessen Sie nicht, die Luft manchmal zu befeuchten und die Blumen bei Raumtemperatur mit Wasser zu besprühen. Sie können einen Behälter mit Flüssigkeit neben die Setzlinge stellen oder einen speziellen Luftbefeuchter kaufen.

Blumen düngen

Heimchrysanthemen in Töpfen benötigen eine ständige Zufuhr von Mineralien und organischen Stoffen. Das Wachsen einer Blume umfasst das Düngen mit Stickstoff- und Kalidüngemitteln, wodurch ein aktives Wachstum sichergestellt wird. Fertige Düngemittelmischungen können in jedem Fachgeschäft gekauft werden. Pflanzen Sie geeigneten Humus, Holzasche und Kompost.

Während der Blüte sollte die Häufigkeit der Befruchtung innerhalb von 10 Tagen auf das 1-fache erhöht werden. Wenn die Blüte erschöpft ist, fügen Sie alle 3-4 Tage Bio hinzu. Zur Pflege der Topfchrysantheme eignet sich am besten gelöst in Wasser (1:10) Gülle. Warten Sie auf die Vegetationsperiode und füttern Sie die Pflanze mit diesem organischen Dünger. Damit die Blume keinen unangenehmen Geruch ausstrahlt, bringen Sie sie auf den offenen Balkon.

Die Nichtbeachtung dieser Regeln kann dazu führen, dass sich die Pflanze nicht weiter entwickelt und ihre Blätter gelb werden und abfallen.

Holzasche - natürlicher Dünger für Blumen

Lagerraumchrysanthemen im Winter

Beim Anbau von Chrysanthemen in einem Topf gelten einige Grundregeln.

  1. Zum Zeitpunkt der Blüte sollte die Pflanze auf dem Balkon, der Veranda oder dem Fenster stehen bleiben. Nachdem die Chrysantheme verblasst ist, muss sie richtig für den Winter vorbereitet werden. Der Rückschnitt erfolgt sehr sorgfältig, um die Blüte nicht zu schädigen. Verwelkte Knospen werden zusammen mit der Oberseite der Blätter entfernt. Es wird empfohlen, nicht mehr als 10-12 cm des Stiels zu lassen. Das Verfahren wird die Blume in der kalten Jahreszeit bis zum Frühjahr speichern. Nach diesem Vorgang werden die Pflanzen an einem dunklen und kühlen Ort gereinigt. Im Winter wird gelegentlich Topfchrysantheme gegossen. Mit Beginn des Frühlings kann die Blume im Freiland gepflanzt werden oder in einem Topf auf der Fensterbank weiter wachsen. Das Pflanzen von Chrysanthemen im Garten beginnt mit der richtigen Standortwahl. Denken Sie daran, dass Blumen gut belüftet, aber nicht sonnig sind. Befruchten Sie im Voraus das Land, in das Sie die Pflanze einpflanzen werden. Es ist nicht notwendig, Gruben mit einer Tiefe von mehr als 50-70 cm zu graben. Die Sämlinge vorsichtig platzieren und mit Erde bestreuen, ohne zu vergessen, sie reichlich zu gießen.
  2. In Abwesenheit eines kühlen Kellers oder Kellers darf die Blume zu Hause gelassen werden. In diesem Fall ist der Schnitt viel kürzer. Die Sprossen sollten nicht höher als 5-8 cm sein und die Blätter, Knospen und veralteten Triebe vorsichtig entfernen. Um einen Blumentopf aufzustellen, wählen Sie einen gut beleuchteten Platz und vergessen Sie nicht, ihn einmal im Monat zu gießen.
  3. Um Chrysanthemen in Töpfen zu pflegen, muss die Pflanze für den Winter in den Keller gestellt werden. Nach dem Abschneiden eines Strauchs wird dieser reichlich gewässert und an einen kühlen Ort gebracht. Im Frühjahr wird die Blume ins Haus gebracht. Die Aufnahmen nach dem Eingriff erscheinen sehr schnell.
  4. Um Chrysanthemen anzubauen, pflanzen viele Gärtner sie für den Winter im Freiland. Nach dem Pflanzen werden die Pflanzen geschnitten und sicher mit trockenem Laub bedeckt, das mit Torf durchsetzt ist. Der Film hilft, Blumen vor Frost zu retten.

Zum Umpflanzen einen größeren Topf nehmen, um das Wurzelsystem nicht zu beschädigen

Pflege während der Vegetationsperiode

Im Frühjahr beginnen die eingetopften Chrysanthemen, sich auf die Blüte Anfang März vorzubereiten. Dies kann auf verschiedene Arten erfolgen.

  1. Verpflanzen Sie eine Blume in den neuen Boden. Bereiten Sie die Erdmischung vor. Das Substrat kann durch Mischen verschiedener Bodentypen zusammengestellt werden. Nehmen Sie das Land aus dem Garten und fügen Sie Sand, organischen Dünger und Rasen hinzu. Wählen Sie jedes Mal einen großen Topf. Erwachsene Pflanzen werden alle 2 Jahre transplantiert.
  2. Lassen Sie die Pflanze aufwärmen. Bei gutem Wetter wird Chrysantheme auf die Fensterbank gelegt. Regelmäßiges Gießen und Düngen sorgt für die richtige Pflege und das Wachstum der Blumen.
  3. Chrysanthemen im Garten pflanzen. Mit dem Aufkommen von Hitze können Blumen, die 2-3 Jahre alt sind, sicher in offenem Boden gepflanzt werden. In den Sommermonaten wachsen die Setzlinge und schon im Herbst wird Ihr Garten mit wunderschönen Sträuchern geschmückt.

Eines der häufigsten Probleme von Menschen, die die Züchtung von Indoor-Chrysanthemen planen, ist das Zerreißen von Blütenpflanzen. Im Herbst sollte eine gesunde Blume in schönen Knospen blühen.

Überprüfen Sie die Lichtfarbe. Denken Sie daran, dass der am besten geeignete Tag für sie 9-10 Stunden ist. Wenn Ihre Chrysanthemen weniger Zeit im Licht verbringen, kann dies die Bildung von Blütenständen beeinträchtigen. Vergessen Sie nicht, Mineraldünger aufzutragen. Verwenden Sie zur aktiven Knospenbildung Kali- und Phosphor-Dressings. Überprüfen Sie, ob Sie die Pflanze richtig beschneiden.

Fortpflanzungsraum Chrysantheme

Chrysanthemen zu Hause auf verschiedene Arten verpflanzen.

  1. Die Aufteilung des Busches. Teilen Sie die Sämlinge in mehrere gleiche Teile. Von einem Busch kann man 5-6 Setzlinge bekommen. Bereiten Sie kleine Töpfe mit Erde vor und pflanzen Sie Blumen hinein, wobei Sie die Wurzeln vorsichtig mit Erde füllen. Die Sprossen beginnen im nächsten Herbst zu blühen.
  2. Chrysanthemen vermehren - Stecklinge vorbereiten und in den Boden pflanzen. Verwenden Sie dazu junge Triebe, die nicht größer als 8-10 cm sind. Die Ausschiffung erfolgt in einem Abstand von 2 cm in dem vorbereiteten Land auf der Baustelle. Sprossen müssen gewässert und mit Folie bedeckt werden. Warten Sie, bis die Blumen Wurzeln schlagen. Danach können sie in Töpfe umgepflanzt werden. Vergessen Sie nicht, die Setzlinge einzuklemmen - dies wird Ihnen helfen, einen Busch mit der richtigen Form zu formen.

Krankheiten der Heimatblumen

Die Pflege von Topfchrysanthemen umfasst den Kampf gegen verschiedene Krankheiten. Hausblumen leiden unter Mehltau, Grauschimmel und Septorien, Pilzkrankheiten, die das Erscheinungsbild der Pflanze beeinträchtigen.

Durch die Vermehrung infizieren Sporen des Pilzes den Stamm, die Blätter und sogar die Knospen. Dies führt dazu, dass die Pflanze zu welken beginnt, gelb wird, ihre Vitalität verliert und allmählich austrocknet.

Mehliger Tau beeinflusst Blütenstände und Blätter von Chrysanthemen. Die Krankheit manifestiert sich als weißliche Plakette an der Pflanze. Der Hauptgrund für die Entstehung der Krankheit ist ein Verstoß gegen die Regeln der Pflanzenpflege. Übermäßige Feuchtigkeit im Haus trägt zur Entwicklung von Pilzen auf Blumen bei. Die Fungizidlösung hilft bei der Überwindung von Mehltau.

Zur Bildung brauner Flecken und grauer Blätter kommt es zu Graufäule. Um Chrysanthemen von der schnellen Entwicklung des Pilzes zu retten, hilft Droge "Fundazol". Dieses Werkzeug wird auch verwendet, wenn große rostige Stellen auf der Pflanze erscheinen - so manifestiert sich Septoria.

Nicht selten werden heimische Blumen von Schädlingen befallen. Im Falle einer Temperaturverletzung im trockenen Raum setzt sich eine rote Zecke ab, die die Blüten und Blätter sehr schnell mit ihrem Netz verwickelt und verhindert, dass sie normal wachsen und sich entwickeln. Zur Überwindung der Insekten helfen spezielle Präparate "Pyrethrum" und "Aktellik".

Fazit

Chrysantheme - die perfekte Dekoration für jeden Hausgarten. Diese Blume ist unprätentiös in der Pflege, und ihre erstaunliche Schönheit und ihr angenehmer Geruch werden Sie sehr lange begeistern. Häusliche Pflegetipps für Chrysanthemen helfen Ihnen dabei, eine schöne und gesunde Blume zu züchten. Die Hauptsache - vergessen Sie nicht, die Pflanze regelmäßig zu gießen und zu düngen, die Temperatur und das Licht im Raum zu beobachten, besonders in der warmen Jahreszeit, und Ihre Sämlinge im Winter richtig zu schneiden. Wenn Sie diese Regeln einhalten, können Sie auf jeden Fall wunderschöne Chrysanthemen in Töpfen anbauen.

Topfpflanzen sind keine kleinen Kopien von Gartenformen.

Chrysanthemen "zu Hause" verlangen nicht nach Pflege, wachsen gut, blühen üppig und vermehren sich leicht. Im Alltag ist es üblich, "Blumen" zu sagen, obwohl die Familie der Compositae einen Korbblütenstand hat. Beim Kauf sollte darauf geachtet werden, dass sich eine gesunde Chrysantheme in einem Topf befindet, die Pflege zu Hause ist dann wesentlich einfacher. Auf der Fensterbank blüht eine gut entwickelte Pflanze, die für den Innenbereich bestimmt ist. Unter günstigen Bedingungen können die Knospen 2 Jahre lang fast ohne Unterbrechung blühen.

Es ist zu beachten, dass neue Pflanzen nach der Selbstvermehrung durch Stecklinge oder Wurzelsauger nicht so kompakt und dicht sind wie die im Geschäft erhältlichen.

Straßenchrysanthemen werden in Plastikbehältern verkauft. Solche Blumen werden auf offenem Boden gepflanzt oder in einem Container gelassen, der für die Gartenarbeit in Containern, die Terrassendekoration und den Eingang zum Haus verwendet wird. Nach der Blüte werden die Stängel geschnitten, Behälter mit Wurzeln für den Winter in den Keller oder in die Loggia geschickt. Wenn die Straßenchrysantheme im Haus aufbewahrt wird, färben sich die Blätter gelb und trocken. Diese Pflanzen brauchen frische Luft und eine gewisse Art der Beleuchtung - die Nacht ist länger als der Tag.

Chrysanthemensorten für den Anbau in Töpfen

Dank der Bemühungen von Züchtern, Genetikern und Agrochemikern wurden Pflanzen entwickelt, die in einem Raum lange und reichlich blühen können. Insgesamt wurden rund 40 Hybridsorten von Chrysanthemen für den Indoor-Anbau erzeugt. Blütenstände können kleiner oder gleich groß sein wie Freilandpflanzen. Oft werden Sorten nach Herkunft einer einzigen natürlichen Art gruppiert.

Indische Chrysantheme

In der Natur ist es ein relativ niedriges Kraut. Die Blätter sind gezähnt und grüngrau gefärbt. Der Blütenstand ist ein Korb, der einem Gänseblümchen mit gelben Blütenblättern und demselben Herzen ähnelt. Es ist der Vorfahr kleinblumiger Hybriden, die auf der Fensterbank und auf dem Balkon wachsen.

Indische Chrysanthemen wurden mit Arten mit weißen und rosa Blütenständen gekreuzt. Mit Hilfe wachstumsrelevanter Chemikalien haben die Züchter kompakte Formen mit einer Höhe von 20–25 cm erhalten. Heute gibt es eine Vielzahl von Formen und Sorten, die sich in einem Raum wohlfühlen und stark nachgefragt werden. Die Blume ist beliebt und geschätzt für ihren Farbreichtum und die lange Blüte, die besonders in der kalten Jahreszeit attraktiv ist.

Chinesische Chrysantheme oder Maulbeere

Eine Gruppe von Sorten und Hybriden, für deren Erzeugung mehrere Arten verwendet wurden. Pflanzen für die Indoor-Blumenzucht haben eine kompakte Form, dünne, stark verzweigte Stängel, 20–25 cm hoch, Blätter sind sattgrün gefärbt, 7 cm lang und 4–5 cm breit, an der Oberseite der Blattspreite sind Spitzdrüsen erkennbar. Die Blütenstände der chinesischen Chrysantheme - einfach, halbgefüllt und frottee, in verschiedenen Größen und Farben.

Pflege für Chrysanthemen zu Hause

Kaufen Sie eine Pflanze in einem Blumenladen oder verschenken Sie sie. In jedem Fall müssen in den neuen Räumlichkeiten Bedingungen geschaffen werden, damit die Knospen nicht abfallen. Das Pflanzen und Pflegen von Chrysanthemen im Raum unterscheidet sich vom Freiland und Gewächshaus.

Beleuchtung, Temperatur

Licht beeinflusst die Blüte und Öffnung der Knospen. Geeignet ist die Lichtmenge, die beim Aufstellen des Topfes auf die Fensterbank von Kunststoff- oder Holzfenstern nach Westen und Osten abgegeben wird. Wenn Sie die Strahlen mittags treffen, kann dies zu Blattverbrennungen führen. In dieser Situation wird empfohlen, eine Pflanze zu pflanzen. Der junge Busch blüht bei Tageslicht zwischen 6 und 8 Stunden im Oktober oder November (je nach Region).

Bequem für Raumchrysanthementemperatur - 18–23 ° C. Eine Sorte, die hinsichtlich der Bedingungen anspruchsvoller ist, reagiert auf Hitze, indem sie Knospen und Blätter fallen lässt. Im Sommer ist es wünschenswert, die Pflanze häufiger mit Wasser zu besprühen, um die Temperatur zu senken. Sie können vor dem offenen Fenster gehen, Chrysantheme hat keine Angst vor Zugluft.

Gießen und füttern

Der Boden im Topf sollte immer feucht sein. Der Chrysanthemenraum bevorzugt häufiges, aber nicht übermäßiges Gießen. Stagnation des Wassers im Topf kann zum Verrotten der Wurzeln, zur Ausbreitung von Pilz- und Bakterienkrankheiten führen.

Empfehlungen an die Erzeuger:

  1. Der Untergrund darf nicht trocknen.
  2. Im Herbst und Winter werden sie morgens einmal pro Woche gegossen.
  3. Das Gießen im Frühling und Sommer wird 2 Mal pro Woche am Abend durchgeführt.
  4. Bei der Hitze wird Wasser in die Nähe der Zimmerpflanzen gesprüht, um die Lufttemperatur zu senken.
  5. Wird zur Bewässerung und zum Versprühen des abgesetzten Wassers verwendet. Wenn es hart ist, sammelt sich weiße Blüte auf der Bodenoberfläche.
  6. Vermeiden Sie Tröpfchen auf den Blumen.

Reichlich blühende Chrysanthemen erfordern eine häufigere Befruchtung. Führen Sie bis zum Ende der Blüte einmal pro Woche einen Flüssigverband durch. Es ist ratsam, komplexe Düngemittel mit Spurenelementen zu verwenden. Aktiv wachsende Triebe benötigen Stickstoff, während des Knospens und der Blüte werden mehr Kalium und Phosphor benötigt. Füttern Sie die Pflanze ca. 12 Stunden nach dem Gießen in einem Topf.

Empfehlungen:

  • Führe einklemmende, schnell wachsende Triebe aus. Мелкоцветковым хризантемам потребуется 2 или 3 процедуры.
  • Крупноцветковые гибриды можно сформировать в виде деревца, для чего укоротить главный побег и обрезать нижние веточки.
  • Прищипка начинающих увядать соцветий помогает увеличить количество новых бутонов.

Обрезка нужна в случае затягивания цветения. Durch gezieltes Zusammendrücken der Stieloberseiten werden die verbleibenden Knospen mit Nährstoffen versorgt.

Pflanzentransplantation

Junge und alte Pflanzen müssen das Substrat aktualisieren. Einmal im Jahr in einen tieferen und breiteren Topf geben - im Frühjahr oder Frühsommer. Das Substrat besteht aus Gartenerde, Torf und Humus (1: 1: 1). Sie können gebrauchsfertige Erde für Zimmerpflanzen verwenden.

Für Chrysanthemen sind wichtige Indikatoren wie lockere Struktur, Leichtigkeit, Feuchtigkeitsgehalt und Nährwert des Bodens (mechanische Zusammensetzung und Fruchtbarkeit).

Nach der Transplantation wird der junge Nachwuchs mit einem Plastikbecher bedeckt, erwachsene Pflanzen - mit einer Plastiktüte. Zuerst für diffuses Licht sorgen, Bewässerung nicht vergessen.

Eigenschaften Pflege nach der Blüte

Entfernen Sie nach der Blüte schwache und erkrankte Triebe. Einige Züchter empfehlen, die Stängel zu schneiden und kurze Flecken über der Oberfläche des Substrats zu hinterlassen. Danach wird der Boden bis zum Frühjahr gewässert und an einem kühlen, trockenen Ort gereinigt.

Sie können auf radikale Einschnitte an der Wurzel verzichten, indem Sie die Chrysantheme in ihrer ursprünglichen Form auf der Fensterbank im Raum belassen. Die dritte Option: um das Wachstum von Trieben und die Bildung eines kompakten Strauchschnittes zu stimulieren, wird der Topf aber nicht entfernt. Eine starke Chrysantheme in der gleichen Jahreszeit bringt neue Triebe und Blüten hervor.

Fortpflanzung von Chrysanthemen zu Hause

Erwachsene Chrysanthemen "erwerben" Wurzelnachkommen (Kinder). Aus diesen zusätzlichen Trieben können Sie junge Pflanzen züchten. Wurzelnachkommen werden sorgfältig vom Elternstrauch getrennt und in kleinen Behältern gepflanzt. Es ist notwendig, die Tiefe der Pflanze auf gleichem Niveau zu halten. Erhöhen Sie dazu die Höhe der Drainageschicht oder platzieren Sie die Wurzeln darüber. Decken Sie die Sämlinge mit einem Plastikbecher ab. Im Herbst desselben Jahres blühen junge Pflanzen.

Wurzelstängel Stecklinge:

  1. Junge Triebe von einer erwachsenen Pflanze abschneiden.
  2. Füllen Sie einen durchsichtigen Plastikbehälter mit Keksen oder Kuchen, der gut mit Sand gewaschen ist.
  3. Stecklinge einpflanzen, mit einem Behälter bedecken.
  4. Nach der Wurzelbildung und dem Auflaufen neuer Blätter werden Jungpflanzen in einen Topf verpflanzt.

Chrysanthemen lassen sich nur schwer aus Samen ziehen. Hybridsorten sind oft steril. Typischerweise bleiben bei der Samenvermehrung von Chrysanthemen die Sortenzeichen nicht erhalten.

Warum färben sich die Blätter gelb?

Die Blätter von Chrysanthemen verfärben sich aufgrund unsachgemäßer Pflege und Krankheiten. Die Vergilbung kann auf einen Mangel an Licht, Wasser und heißer Luft aus dem Kühler zurückzuführen sein. Das Auftreten von grau-gelben oder braunen Flecken mit gelbem Rand ist ein Zeichen für eine Pilzinfektion. Wenn Gelbfärbung mit schlechter Pflege einhergeht, ist es einfacher, diesen Mangel zu beheben, als Pflanzenkrankheiten zu behandeln.

Chrysantheme blüht nicht - warum?

Typische Gründe für das Fehlen von Knospen und Blüten - ein Mangel oder zu viel Licht. Chrysantheme ist eine Kurztagspflanze. Wenn sich morgens und abends künstliches Licht im Raum befindet, geht der Biorhythmus verloren. Ein weiterer Grund ist das schnelle Wachstum von Stängeln und Blättern, was mit einem Übermaß an Dressings und ohne Beschneiden einhergeht.

Krankheiten und Schädlinge der Raumchrysantheme

Die Pflanze ist anfällig für Rost, Mehltau, Grau- und Schwarzfäule. Von diesen Pilzinfektionen werden mit Fungiziden für Zimmerpflanzen behandelt. Chrysanthemenblattläuse, schwarze Mücken, Bodenmilben, Springschwänze schaden. Die Blätter werden mit einer Lösung des Medikaments Actellic, Fitoverm oder Basudin behandelt. Zum Versprühen werden Blumen auf den Balkon gebracht. Fensterbänke, Fensterrahmen werden mit einer Lösung aus Soda und Seife gewaschen.

Nach dem Absterben der Schädlinge wird die oberste Bodenschicht im Topf auf eine Tiefe von 2 cm verändert. Es wird empfohlen, die Wahl des Substrats sorgfältig abzuwägen. Typischerweise sind Krankheitserreger und Schädlinge von Pflanzen in dem vom Garten mitgebrachten Boden enthalten.

Es ist sehr wichtig, die betroffene Pflanze rechtzeitig von den restlichen grünen Haustieren im Raum zu isolieren, um Schädlingen und Krankheiten entgegenzuwirken. Dann bleiben die Chrysanthemen gesund und erfreuen sich lange an der Blüte.

Wie wählt man eine Chrysantheme in einem Topf im Laden

Kaufen Sie keine Chrysanthemen mit blühenden Blumen. Sie werden schnell verblassen. Die Büsche müssen vollständig geformt sein. Die Blätter sollten grün sein, der untere Teil der Pflanze leicht versteift und die Wurzeln stark und stark. Das Vorhandensein von Flecken, Flecken oder mechanischen Beschädigungen deutet darauf hin, dass eine solche Chrysantheme den Kauf nicht wert ist, da sie wehtun und später absterben kann.

Die beste Option als Zimmerblume ist eine Miniaturchrysantheme, deren Höhe zwischen 15 und 70 Zentimeter liegt. Stängel von Pflanzen sind glatt oder leicht flauschig. Die Blätter sind hell, zartgrün, gezähnt, glatt oder zottig. Die Knospen können unterschiedlich sein, angefangen bei kleinen bis zu 2,5 cm großen und großen Knospen, die einen Durchmesser von 25 cm erreichen. Die Blütenformen der Pflanzen können variieren.

Blumen können nicht doppelt endend, doppelt, frottiert und zweireihig sein.

Besonders beliebt für den Anbau von Häusern sind Chrysanthemen mit nicht gefüllten Blüten, die in ihrer Form Gänseblümchen und Sorten ähneln, die während der Blüte eine Kugel bilden. Für die Terrasse und die großzügige Loggia können Sie kaskadenförmige Chrysanthemen kaufen, die für den Ampelgartenbau geeignet sind.

Die Sorte ist frotteegelb

Wählen Sie für Ihr Zuhause am häufigsten Maulbeer-, Kugel-, Busch-, koreanische, indische und chinesische Chrysanthemensorten. Sie haben viele Blumen auf dem üppigen Busch. Die Färbung kann verschieden sein: weiß, gelb, orange, pink, orange, lila, zweifarbig oder in verschiedenen Farbtönen. Die Blütenherzen kontrastieren am häufigsten farblich mit Blütenblättern.

Häusliche Pflege für Chrysanthemen

Niedrig wachsende Chrysanthemen in Töpfen verlangen seit mehreren Wochen nicht mehr nach Pflege und Freude an ihrer Blüte. Bei richtiger Pflege und guter Beleuchtung kann die Blüte auf 2 Monate verlängert werden.

Die Pflege von Chrysanthemen umfasst:

  • Temperaturregelung,
  • Lichtstärke
  • systematisches Sprühen
  • regelmäßige, ausreichende Bewässerung.

Beleuchtung, Temperatur

Blumentöpfe müssen auf der Ost- oder Westseite platziert werden. Auf der Nordseite blühen Chrysanthemen nicht. Und im Süden fängt es an zu schmachten und zu schmerzen. Diese Pflanzen mögen keine direkte Sonneneinstrahlung und extreme Hitze. Die Sonne kann die Blätter beschädigen und Verbrennungen verursachen. Die beste Option ist ein gut beleuchteter, kühler Balkon oder eine Loggia.

Wenn die Pflanzen nicht blühen und anfangen zu verschwinden, müssen Sie prüfen, ob sie genug Licht haben. Schlechte Beleuchtung und viel Licht wirken sich nachteilig auf Chrysanthemen aus.

Der Lichttag für Chrysanthemen sollte mindestens 7 und höchstens 10 Stunden pro Tag betragen.

Für ein gutes Blütenwachstum ist die beste Temperatur: im Sommer - + 20-23 Grad, im Herbst und Frühling - + 15-18 Grad, im Winter - + 3-8 Grad. Bei dieser Temperatur bilden sich an den Büschen viele Knospen. Die Blüte ist üppig und lang.

Chrysanthemen oft in Töpfen gießen. Die Blumen werden abends nach Sonnenuntergang zweimal pro Woche gegossen. Im Winter sollte die Bewässerung reduziert werden. Die Bewässerungszeit kann durch Trocknen des Oberbodens in Töpfen bestimmt werden. Die Erde sollte nicht austrocknen, da dies zu vergilbten und fallenden Blättern führt.

Chrysanthemen lieben Wasser, aber ein Übermaß an Feuchtigkeit ist für sie auch destruktiv.

Wenn Blumen gegossen werden, erscheinen Schimmel und Pilze im Boden und sie fangen an zu schmerzen.

Es ist nicht erforderlich, Wasser in die Pfanne zu gießen. Bewässerung sollte häufig sein, aber nicht reichlich. Wasser muss warm genommen und verteidigt werden.

Befeuchter, die sich in der Nähe von Pflanzen befinden und regelmäßig aus einer Spritzpistole oder einem Behälter mit Wasser gesprüht werden, tragen dazu bei, den erforderlichen Feuchtigkeitsgehalt der Luft aufrechtzuerhalten.

Legende vom Ursprung der Chrysantheme

Japan ist der Geburtsort dieser herrlichen Pflanze. Die Legende erzählt die Geschichte, wie ein sehr grausamer Kaiser von China von einer Insel hörte, die nicht weit von seinem Staat entfernt war. Die Seefahrer sagten, dass eine Buschblume von unglaublicher Schönheit darauf wachse und es durch die Inbesitznahme möglich sei, ewiges Leben zu finden.

Damit die Anlage für ihren Besitzer arbeiten konnte, hatte nur eine Person mit reinen Absichten und einer ehrlichen Seele das Recht, sie zu stören. Der Kaiser wollte unbedingt Unsterblichkeit erlangen und schickte die keuschsten Männer und Frauen auf diese wunderschöne Insel. Aber egal wie lange er auf die Gesandten wartete, sie kehrten nie zurück. Die Insel eroberte ihre Schönheit. Junge Leute beschlossen, für immer hier zu bleiben und ihre eigenen Siedlungen zu gründen. Sie nannten das neue Land Japan und machten es zum Symbol einer unglaublichen Blume, die Unsterblichkeit schenkt - Chrysantheme.

Topfpflanzen

Für den Anbau von Chrysanthemen zu Hause oder auf dem Balkon können Sie keine Sorte verwenden. Die beste Option sind untergroße Sorten: Chinesisch oder Maulbeerbaum. Dies sind Sträucher, die üppig blühen und eine Höhe von 20 bis 65 cm erreichen. Die Blüten sind sowohl groß als auch klein. Die Blütenform kann auch unterschiedlich sein. In Töpfen angebaute Sorten:

  • Charme - sie haben eine riesige Kappe von Blütenständen in verschiedenen Farben,
  • Das Minimum sind Zwergpflanzen, die kaum 20 cm hoch werden.
  • "Cascade" - Sorten mit Ampelform.

Neben der Maulbeere eignen sich für das Gewächshaus Sorten der koreanischen Chrysantheme. Dies ist ein kugelförmiger Busch, der im Herbst seine üppige Blüte beginnt und sich in mehrfarbige Polster verwandelt. Die beliebtesten Sorten sind:

Wegen der starken Ähnlichkeit mit den Kugeln einer Sorte aus einer Reihe von Multiflora wird sie allgemein als kugelförmig bezeichnet. Auch in den Läden findet man oft indische Ziersorten, die in Töpfen wachsen können. Ursprünglich waren diese Blumen für den Anbau auf freiem Feld bestimmt und erst später passten sie sich an Fensterbänke, Balkone und Wintergärten an. Beliebte Sorten:

  • Altgold,
  • Schneeelfe
  • Aurora,
  • Helen.

Indische Chrysanthemen sind anerkannte Weichlinge, die nur noch auf geschlossenem Boden wachsen können. Bei der Pflege einer Topfpflanze muss man nicht wissen, zu welcher Art sie gehört, da die Pflege nicht von der Sorte abhängt.

Beleuchtung und Temperatur

Ein idealer Ort für die Pflege von Chrysanthemen in Töpfen sind die Ost- oder Westfenster. Auf den nach Süden gerichteten Fensterbänken werden die Pflanzen zu heiß, und direktes Sonnenlicht bringt nicht viel, sondern beschleunigt nur das Verblassen. Wenn Sie Töpfe mit einer Blume auf die Nordseite stellen, können Sie es kaum erwarten, bis sich die Knospen öffnen. Wenn auf den Fensterbänken nicht genügend Platz ist, kann die Pflanze auf dem verglasten Balkon oder der Loggia mit ausreichend Sonnenlicht herausgenommen werden.

Chrysanthemen sind an einen kurzen hellen Tag gewöhnt. Erst wenn der Tag auf 8 Stunden, also im Herbst, verkürzt ist, beginnt die Blüte mit der Erzeugung der ersten Blütenknospen. Während dieser Zeit begünstigen kühle Wetterbedingungen das Öffnen der Knospen. Aber auch Pflanzen in Töpfen, die im März oder April dem Balkon ausgesetzt sind, können anfangen zu blühen.

Einige Blumenzüchter, die Chrysanthemen in einem Topf pflegen, provozieren absichtlich ein wiederholtes Blühen und reduzieren die Lichtmenge mit künstlichen Mitteln. Dazu genügt es, sie mit einer Papierkappe abzudecken, die kein Sonnenlicht hereinlässt. Diese Abdeckung kann aus Pappe oder dicken Blättern dunklen Papiers bestehen.

Chrysantheme fühlt sich gut an bei der Temperatur:

  • im Sommer - 20 ◦ С,
  • Herbst - 15 ◦ С
  • im Winter - 8 ◦ С

Wenn Sie dem erforderlichen Modus folgen, können Sie die maximale Anzahl von Knospen und eine lange Blüte von Chrysanthemen erreichen. Machen Sie sich aber keine Sorgen, wenn es nicht möglich ist, dem Haustier die notwendigen Voraussetzungen zu bieten. Eine Topfpflanze ist perfekt in der Lage, einen heißen, trockenen Sommer zu überstehen, wenn sie von einem belüfteten Raum bewohnt wird, in den direktes Sonnenlicht nicht eindringt. Auch kann die Blume übertragen und leichte Fröste, aber nicht unter -3 ◦ C.

Gießen und sprühen

Chrysanthemen gießen gern, vertragen aber keine übermäßige Feuchtigkeit. Sie können mit den Landungen keinen Sumpf im Panzer vereinbaren, da Sie diesen zerstören können. Stellen Sie die Töpfe auch nicht mit Wasser auf Tabletts. Es ist am besten, die Pflanze nur zu gießen, wenn die oberste Bodenschicht getrocknet ist.

Vergessen Sie nicht, dass es sich anfangs ausschließlich um Gartenblumen handelte. Daher ist es wichtig, die Chrysanthemen zu Hause richtig zu pflegen. Es ist notwendig, auf die Luftfeuchtigkeit zu achten und die Blätter der Pflanze regelmäßig zu besprühen. Sie können das Sprühen ersetzen, indem Sie Gläser mit Wasser, Schalen mit feuchtem Blähton oder Luftbefeuchter auf die Fensterbänke stellen, auf denen Chrysanthemen stehen. Wenn sich im Herbst Pflanzentöpfe mit einer Pflanze auf einem offenen Balkon befinden, wird keine zusätzliche Feuchtigkeit benötigt, da die Luft zu dieser Jahreszeit eher feucht ist.

Sicherheit im Winter

Die Pflege von Chrysanthemen zu Hause setzt die Sicherheit der Pflanze im Winter voraus. In der kalten Jahreszeit sollte es Zeit haben, Kraft für die neue Jahreszeit zu tanken und sich auszuruhen. Sie können die Pflanze zum Überwintern auf der Veranda, auf dem warmen Balkon oder auf der Veranda stehen lassen. Nach dem Ende der Blüte muss die grüne Masse abgeschnitten werden, sodass nur noch 10 cm Stängel übrig bleiben. Jetzt können Sie die Chrysantheme für den Winter entfernen. Es ist darauf zu achten, dass die Temperatur nicht höher als +3 Grad ist. Das Gießen der Töpfe sollte sehr selten sein, nur wenn der Boden bis zu einer Tiefe von 5-7 cm getrocknet ist. In der Regel wird das Gießen einmal im Monat durchgeführt.

Wenn es keine Möglichkeit gibt, die Chrysantheme in einen kalten Raum zu bringen, darf sie in der Wohnung auf der Fensterbank gelassen werden. In diesem Fall müssen Sie nur verblasste Knospen und trockene Zweige schneiden. Es sollte bewässert werden, ebenso wenn die Pflanze an einem kühlen Ort gelagert wird.

Für den Winter können im Keller Chrysanthemen identifiziert werden. Diese Methode ist unter Fans dieser Blume weit verbreitet. Schneiden Sie trockene Knospen, Blätter und Zweige ab und lassen Sie dabei 10 cm des Stiels frei. Einige Tage vor dem Umfüllen der Container in den Keller muss der Boden gut abgetragen sein. Bevor Sie die Pflanzen einsetzen, müssen Sie sicherstellen, dass der Boden in den Töpfen leicht feucht und nicht zu nass ist.

Einige Sorten von Heimchrysanthemen dürfen im Winter auf freiem Feld stehen. Dazu müssen sie sorgfältig abgedeckt werden.

Sobald der erste Frost kommt, werden die Pflanzenstängel in einer Höhe von 10 cm geschnitten und mit trockener Erde, Blättern oder Torf bestreut. Eine Polyethylenfolie oder ein anderes Material wird auf den Isolationshügel gelegt.

Mögliche Krankheiten und Schädlinge

Chrysanthemen zu pflegen bedeutet nicht nur zu gießen und zu beschneiden, sondern auch verschiedene Krankheiten und Schädlinge aktiv zu bekämpfen. Leider hat die Blume viele Feinde. Zerstöre die Pflanze kann:

  • spinnmilbe,
  • Mehltau,
  • graue Fäule
  • Septoria

Meist werden Chrysanthemen von einer Zecke befallen. Er schlägt auf eine Blume und hüllt sie in ein schwaches weißes Spinnennetz. Um die Schönheit des Schädlings loszuwerden, können Sie seine Blätter mit einem Lappen mit Wasser und Seife abwischen. Zusätzlich werden infizierte Greens mit Pyrethrum oder Aktellik besprüht.

Wenn auf dem Laub eine graue Blüte festgestellt wurde, ist dies ein sicheres Zeichen für Mehltau. Es tritt bei Pflanzen mit hoher Luftfeuchtigkeit auf. Um die Chrysantheme zu heilen, müssen Sie sie mit einem Fungizid verarbeiten und an einem trockenen Ort reinigen.

Braune Flecken auf den Blättern sind ein Symptom für Grauschimmel. In diesem Fall sollte die Chrysantheme mit Fundazol besprüht und in einen gut beleuchteten, belüfteten Raum gebracht werden. Die Tatsache, dass die Blume von Septorien befallen ist, wird durch braune Flecken mit einem gelblichen Rand angezeigt. Um eine Pflanze von diesem Unglück zu heilen, ist es notwendig, sie mit Fundazol zu behandeln und das Gießen zu reduzieren.

Tipps für Blumenzüchter

Wenn die Blume nicht üppig ist, muss sie regelmäßig geschnitten oder geklemmt werden. Bei diesem Verfahren können die Stängel der Pflanze nicht herausgezogen werden. Es ist möglich, die Blütezeit zu verlängern, dazu müssen Sie nur von Zeit zu Zeit getrocknete Blätter und Knospen entfernen. An heißen Tagen werden Töpfe mit Chrysanthemen an einen kühlen Ort gebracht. Einige Gärtner ziehen es vor, Pflanzen im Freiland neu zu pflanzen und bis zum Herbst dort zu lassen. Im Winter werden sie bis zur nächsten Saison in die Töpfe zurückgebracht.

Wenn die Chrysantheme keine Knospen freisetzt, erhält die Pflanze höchstwahrscheinlich weniger oder zu viel Licht. Auch diese Situation wird beim vorzeitigen Beschneiden, Mangel an Nährmedium beobachtet. Wenn Sie diese Fehler beseitigen, wird es Ihnen mit Sicherheit mit reichlicher Blüte gefallen.

Für die Pflege von Chrysanthemen sind keine besonderen Fähigkeiten erforderlich. Für die Züchtung von Pflanzensorten in Innenräumen in Töpfen müssen Sie bestimmte Regeln einhalten, um die Blüte rechtzeitig zu beschneiden und ihren Gesundheitszustand zu überwachen. Dies ist die einzige Möglichkeit, eine schöne Dekoration für ein Fensterbrett oder einen Balkon zu erhalten.

Foto der Chrysanthemenraum-Sorgfalt zu Hause

Die Pflege von Chrysanthemen jeder Art basiert auf mehreren Regeln. Dazu gehören:

  • Aufrechterhaltung optimaler Temperaturbedingungen
  • Beachtung eines geeigneten Beleuchtungsniveaus im Raum,
  • regelmäßige und ausreichende Bewässerung, systematisches Besprühen (zur Erhöhung der Luftfeuchtigkeit).

Chrysantheme Raumpflege und Temperatur

Diese Pflanze kann nicht als zu thermophil bezeichnet werden, da für ihr gutes Wachstum die ideale Temperatur als der Bereich angesehen wird:

  • im Winter - + 3-8 °,
  • Sommer - + 20-23 °,
  • in der Herbst-Frühlingsperiode - + 15-18 ° C. Unter solchen Bedingungen sind an den Büschen in der Regel viele Knospen gebunden, und die Blüte verspricht eine Fülle und Dauerhaftigkeit.

Хризантема комнатная уход в домашних условиях: освещение

Вазоны с цветами в идеале следует располагать на подоконниках с западной либо восточной стороны. Так как с южной – растение может зачахнуть от избытка тепла и солнечного света, а на северной – теплолюбивые хризантемы попросту не будут цвести. Eine gute Möglichkeit besteht darin, die Töpfe an einem ausreichend kühlen Ort aufzustellen, beispielsweise auf einem Balkon mit geeigneter Beleuchtung.

Trimmen

Das Beschneiden und Formen von Büschen ist erforderlich, um das Blühstadium von Chrysanthemen zu verlängern. Damit die Pflanzen üppig und prächtig blühen, müssen ihre Spitzen während der Vegetationsperiode zweimal eingeklemmt werden. Dieser Vorgang wird vor dem Aufwachen neuer Knospen (Anfang März) und vor Beginn der Knospung (Mitte August) durchgeführt.

Alle dünnen, hervorstehenden, verdrehten Triebe, gelbe Blätter sind geschnitten. Dadurch entsteht eine regelmäßige, abgerundete Form der Büsche.

Wenn sich die Zweige über den Winter stark dehnen, dann müssen sie geschnitten werden. Durch das Fallen ohne Bildung werden die Chrysanthemensträucher formlos, länglich und die Blüte ist ungleichmäßig.

Pflege für Chrysanthemen in einem Topf: Video

Für kräftige Pflanzen mit üppigen Blüten muss gefüttert werden. Die Befruchtung erfolgt nach dem Umpflanzen der Sträucher. Nehmen Sie dazu eine Lösung aus Crystalon, Bon Forte oder einem anderen Düngemittel in der Zusammensetzung: Stickstoff, Magnesium, Kalium, Zink und Phosphor. Top-Dressings tragen zur Entwicklung der gesamten Pflanze bei und sorgen für eine reichhaltige Blüte.

Bei der Bildung der Büsche werden Stickstoffdünger eingesetzt. Vor der Blüte von Chrysanthemen werden Phosphor-Kalium-Verbindungen verwendet.

Sie können die Infusion von Vogelkot im Verhältnis von Wasser zu 1:30 oder die Infusion von Königskerze im Verhältnis von 1:10 verwenden. Die Lösung wird 1 Mal in 5 Tagen vor der Knospenbildung hergestellt.

Nach dem Kauf einer Chrysantheme muss nach der Blüte in einen neuen Topf mit Drainagelöchern umgepflanzt werden. Am besten nehmen Sie einen Keramik- oder Tonbehälter. Ein neuer Topf ist 2 Zentimeter breiter und 1,5 Liter tiefer als der alte.

Junge Sträucher werden anschließend einmal im Jahr umgepflanzt, erwachsene Pflanzen alle 2 Jahre.

Die aktive Wachstumsphase der Chrysanthemen beginnt im März. Gleichzeitig können Pflanzen in neue Töpfe umgepflanzt werden.

Vor dem Umpflanzen muss sich die Chrysantheme vorbereiten. Ersetzte das alte Land durch ein neues. Die Zusammensetzung des Bodens sollte ähnlich sein (fruchtbarer Boden, Rasen oder Torf, Laubboden, Humus, grober Sand im Verhältnis 4: 4: 1: 1: 1).

Um das Substrat zu desinfizieren, muss es mit kochendem Wasser unter Zusatz einer schwachen Kaliumpermanganatlösung gegossen oder im Ofen 3 Stunden bei einer Temperatur von 100 Grad calciniert werden. Lagerbodenmischung muss nicht bearbeitet werden.

Als Drainage, die auf den Topfboden gelegt wird, wird Blähton, Vermiculit oder Schotter verwendet.

Der Blütenstrauch ist vollständig verpflanzt oder in Fragmente geteilt. Aus den geteilten Teilen der neuen Chrysantheme werden Sträucher gewonnen.

Wie pflege ich mich im Winter?

Nach der Blüte sollten die Sträucher mit einem Abstand von 15 Zentimetern geschnitten und an einem trockenen Ort mit einer Lufttemperatur von 5 bis 8 Grad und ausreichender Beleuchtung platziert werden.
Das Gießen der Büsche im Winter wird auf einmal im Monat reduziert.

Wenn es keine Gelegenheit gibt, die Pflanzen an einen kühlen Ort zu bringen, können Sie sie auf den Fensterbänken lassen. Blumen müssen geschnitten werden, trockene Knospen, Blätter und Zweige entfernen.
In warmen Bedingungen unterscheidet sich das Gießen von Chrysanthemen nicht von der Vegetationsperiode.

Kann ich Chrysanthemen auf der Straße pflanzen?

Chrysanthemen können und wenn möglich auf der Straße gepflanzt werden. Die Pflanzentransplantation erfolgt von Anfang März (nach Erwärmung des Bodens) bis Ende Mai. Chrysanthemen vertragen kurze Fröste bis zu -3 Grad. Die Verpflanzung auf der Straße trägt zum Wachstum der Blumen bei, zu ihrer Kräftigung und zur üppigen Blüte im Herbst.

Bei einsetzender Kälte müssen die Pflanzen aus dem Boden gegraben, in Töpfe gefüllt und zum Erhitzen gebracht werden. Zwei Wochen nach dem Pflanzen werden Düngemittel auf den Boden aufgetragen. Wenn Humus im Boden vorhanden ist, kann das Top-Dressing in einem Monat durchgeführt werden.

Was ist, wenn die Chrysantheme nicht blüht?

Bei einwandfreiem Funktionieren der Chrysanthemen blühen sie im Herbst. Geschieht dies nicht, ist dies ein deutliches Zeichen für eine Verletzung der Pflanzenpflege. Bei spätem Beschneiden, Lichtmangel, schlechtem Boden und fehlenden Beizen bilden sich keine Knospen am Strauch. Mit der Beseitigung dieser Probleme beginnt der Busch zu wachsen und erfreut sich weiterhin an schönen Blumen.

Während der Blüte sollte man nicht vergessen, dass getrocknetes Laub und Blüten entfernt werden, da die Pflanze sonst austrocknen kann.

Die Zimmerchrysantheme kann jedes Fensterbrett, jeden Balkon oder jede Loggia schmücken. Durch eine Vielzahl von Formen und Farben können Sie eine geeignete Sorte auswählen, die mit anderen Pflanzen kombiniert wird oder sich von deren Hintergrund abhebt. Die richtige Pflege sorgt für die Schönheit und Einzigartigkeit der Farben.

Chrysanthemenpflege: Bewässerungseigenschaften

Das Überfluten von Blumen wird nicht empfohlen. Gießen Sie die Flüssigkeit auch nicht direkt in die Pfanne. Die Bewässerungszeit wird dadurch bestimmt, wie der Mutterboden in Töpfen trocknet. Durch regelmäßiges Sprühen kann ein normaler Feuchtigkeitsgehalt der Luft aufrechterhalten werden, indem ein spezieller Luftbefeuchter neben die Blumen oder einfach ein Behälter mit Wasser gestellt wird.

Chrysanthemenpflege zu Hause: Lagerung im Winter

In der Wintersaison müssen sich die Pflanzen vor der nächsten Wachstumsphase ausruhen. Damit Chrysanthemen lange Zeit ihre dekorativen Eigenschaften behalten, müssen Blumenzüchter einige einfache Regeln einhalten. Je nachdem, wo sie im Winter sein werden, gibt es verschiedene Methoden, um die Lebensfähigkeit aufrechtzuerhalten.

Chrysanthementopfpflege im Haus während der Vegetationsperiode

Die aktive Wachstumsphase beginnt im März. Um sich auf eine solche Phase im Leben von Zimmerpflanzen vorzubereiten, ist es wünschenswert, die folgenden Regeln einzuhalten.

  • Wenn Chrysanthemen zu Hause angebaut werden, erfolgt die jährliche Transplantation in neue, großformatige Behälter. Der Boden muss neutral sein und die notwendige Menge an Spurenelementen und anderen Nährstoffen enthalten. Idealer Untergrund aus normalem Boden, Rasen, weißem Sand und Humus im Verhältnis 4: 4: 1: 1.
  • Wenn es eine solche Gelegenheit gibt, sind Zimmerblumen für ein gutes Wachstum und eine reichhaltige Blüte nützlich, um im Frühjahr auf offenen Beeten zu pflanzen. Mit dem Einsetzen des kalten Wetters werden sie an einem warmen Ort im Haus ausgegraben und bestimmt.
  • Düngemittel werden einige Wochen nach der Transplantation ausgebracht. Wurde Land mit Humus genutzt, kann die Düngung um einen Monat verschoben werden. Es wird nicht überflüssig sein, Dünger mit Stickstoff während der Bildung des Busches zu verwenden, und Phosphor-Kalium-Verbindungen sind vor der Blüte geeignet.
  • Die Bildung von Büschen ist notwendig, um das Stadium ihrer Blüte zu verlängern. Während der Vegetationsperiode ist es notwendig, mindestens ein paar Mal zu kneifen. Solche Manipulationen helfen, schlafende Knospen zu wecken und die Buschigkeit zu erhöhen. Das letzte Kneifen kann eine oder zwei Wochen vor der Blüte erfolgen, die normalerweise Mitte August beginnt.
Düngung in Chrysanthementöpfen

Alle unerfahrenen Blumenzüchter beschäftigen sich hauptsächlich mit der Frage: Warum blüht die Chrysantheme nicht zu Hause? Wenn die Zimmerpflanzen im Herbst nicht blühten, wurden die Grundregeln für die Pflege nicht befolgt. Funktionsstörungen treten meistens aufgrund von vorzeitigem Beschneiden, fehlendem Sonnenlicht, Nährstoffmängeln im Boden und auch aufgrund einer unzureichenden Menge oder umgekehrt eines Düngerüberschusses auf. Wenn Sie alle diese Fehler korrigieren, werden Chrysanthemen im nächsten Herbst mit anständiger Blüte sicherlich gefallen.

Mit dem Wissen, wie man zuhause Chrysanthemen züchtet, kann man leicht einen tollen Blumengarten auf der Fensterbank oder dem Balkon anbauen. Wir empfehlen auch, das Video anzuschauen, in dem eine große Liebhaberin dieser wunderschönen Herbstfarben, Nelly Murashkina, die Geheimnisse ihrer erfolgreichen Zucht preisgibt.

Eigenschaften der Innenchrysantheme

Diese Blume kann sowohl einjährig als auch mehrjährig sein. Es hat ein verzweigtes Wurzelsystem, dessen Entwicklung parallel zur Oberfläche erfolgt. Die Blätter der Pflanze sind hellgrün seziert, gezackt oder gekerbt. Dichter Blütenstand bilden kleine Blüten, gesammelt in einem Korb.

Die Zimmerchrysantheme hat eine große Anzahl von Sorten, die zu Hause bemerkenswert wachsen. Solche Arten unterscheiden sich von Gartenarten in ihren Miniaturgrößen. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass sie für das Wachstum in Innenräumen Arzneimittel verwenden, die ihr Wachstum für dekorative Zwecke unterbrechen.

Wenn Sie eine Blume für den Anbau in Töpfen kaufen, sollten Sie ein kräftiges und gesundes Exemplar mit gut geformtem Stiel und dichtem Laub wählen. Nach einiger Zeit passt sich die Anlage den neuen Gegebenheiten an. Damit es sich nicht mit Krankheiten anderer Raumbewohner ansteckt, wird er für mehrere Tage unter Quarantäne gestellt.

Temperatur und Beleuchtung

Damit die Pflanze im Haushalt gut wächst, müssen Sie sie sicherstellen optimale Temperatur. Es verträgt keine Hitze und direkte Sonneneinstrahlung. Die besten Bedingungen sind kühle Luft und ein kurzer leichter Tag. Damit die Chrysantheme so lange wie möglich blüht, sollte die optimale Temperatur dafür +15 Grad betragen, und die maximale Temperatur für ihr Wachstum liegt innerhalb von +18 Grad.

Sein Anstieg führt dazu, dass die Pflanzen beginnen, gelbe Blätter zu färben und Blütenknospen zu schrumpfen. Dies gilt insbesondere für kürzlich gekaufte Exemplare. Um dies nicht zu bewerkstelligen, müssen Sie die Blume richtig pflegen.

Zimmerchrysantheme, für die die Pflege nicht zu kompliziert ist, bevorzugt erhöhte Luftfeuchtigkeit. Wenn die Erdscholle trocken ist, kann dies zu einer Schrumpfung des Wurzelsystems führen. Um die Raumfeuchtigkeit konstant zu halten, wird empfohlen, die Pflanze so oft wie möglich zu besprühen. Die heimische Blume sollte reichlich gewässert werden, aber so, dass der Topf nicht stagniert. Während des aktiven Wachstums sollte es 2-3 mal pro Woche gewässert werden, damit die Erde ständig feucht ist.

Pflege für eine Pflanze zu Hause umfasst Befruchtung. Eine Chrysantheme in einem Topf nimmt schnell die notwendigen Nährstoffe aus dem Boden auf, daher sollte sie regelmäßig gefüttert werden, um ein volles Wachstum und eine reichliche Blüte zu erzielen. Verwenden Sie dazu Mineraldünger, zum Beispiel Kaliummonophosphatlösung, da der Mangel an Kalium und Phosphor zu einer späten Blüte führt. Sie können auch andere Mehrkomponentenadditive herstellen, die Folgendes enthalten:

Während der Vegetationsperiode sollten erwachsene Pflanzen alle 10 Tage mit flüssigen organischen Substanzen gefüttert werden. Wenn die Blüte auf schlechtem Boden wächst, wird alle vier Tage mit einer Königskerzenlösung im Verhältnis 1:10 gefüttert. Dies muss geschehen, bevor die Pflanze zu blühen beginnt. Um keinen unangenehmen Geruch von Top-Dressing in der Wohnung zu bekommen, sollte der Topf für ein oder zwei Tage an einem schattigen Ort auf den Balkon gestellt werden.

Hauschrysanthemen, die zu Hause wachsen, müssen verpflanzt werden. Junge Pflanzen durchlaufen diesen Eingriff jedes Jahr, Erwachsene - ein Jahr später. Diese Blume wächst nicht gut in sauren Böden, deshalb wird empfohlen, sie in Gartenerden zu setzen, in denen Torf und Sand hinzufügen.

Die Übergabe erfolgt nach der Methode der Umladung des Komas in einen größeren Behälter. Zu blühen war häufiger, im Boden eine kleine Menge Vogelkot zu machen. Um zu verhindern, wird der Boden durch Aufgießen von kochendem Wasser desinfiziert. Sobald es trocknet, kann die Blume verpflanzt werden.

Chrysantheme kaufen

Vor dem Kauf müssen Sie die Anlage sorgfältig inspizieren. Eine gesunde Blume sieht stark aus, ihr Laub ist gut entwickelt, es gibt keine Schädlinge. Auch wenn die Chrysantheme gesund aussieht, kann sie nicht sofort neben andere Zimmerpflanzen gestellt werden. Die Blüte wird 2-3 Wochen unter Quarantäne gestellt, um sich an neue Bedingungen anzupassen. Während dieser Zeit ist Chrysantheme sehr anfällig für verschiedene Krankheiten. Es kann von Schädlingen befallen werden. Darüber hinaus ist die Blume gefährlich für andere Zimmerpflanzen.

Wie man Chrysanthemen nach der Blüte pflegt

Wenn die Pflanze ottsvetet, wird es geschnitten, für einen kalten Winter geschickt. Während der Ruhezeit sollte die Temperatur im Raum nicht höher als 2-3 ° C sein. Bequeme Chrysantheme wird im Keller sein. Im Frühjahr wird die Blume für junge Pflanzen in neues Land umgepflanzt. Junge Stecklinge können zur Fortpflanzung verwendet werden, wenn die Blüte gut entwickelt ist.

Merkmale des Wachstums

Um Chrysanthemenbusch war üppig und schön, es muss regelmäßig geschnitten und kneifen. Diese Verfahren werden während der gesamten Wachstumsphase der Pflanzen durchgeführt. Ohne Beschneiden sind Chrysanthementriebe zu gedehnt, sie verlieren ihre Anziehungskraft. Die rechtzeitige Entfernung von vergilbten Blättern und blühenden Blütenständen verlängert die Blüte der Pflanze.

Im Sommer fühlt sich die Chrysantheme an der frischen Luft wohl. Die Pflanze kann im Freiland gepflanzt und bei einsetzender Kälte zusammen mit einer erdigen Scholle in einen Topf gepflanzt werden.

Pin
Send
Share
Send
Send