Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Brugmansia: Pflege und Landung auf offenem Boden

Pin
Send
Share
Send
Send


Brugmansia gehört zur Gattung Datura. Je nach Art kann es als Strauch und vielleicht als hoher Baum wachsen, so dass es am häufigsten in relativ großen Töpfen wächst. Warum in einem Topf und nicht im Freien?

Die Sache ist, dass diese Pflanze keine Kälte verträgt, so dass sie im Winter einfrieren und verschwinden kann. Die Blüten können bis zu 50 cm lang werden und haben die Form einer heruntergefallenen Glocke mit nach den Seiten auseinanderlaufenden, zackigen Rändern. Es hat einen verführerischen Duft. Vergessen Sie dabei nicht, dass die Samen und Blüten giftig sind.

Brugmansia Arten und Sorten

Duftende Brugmansie wächst sehr schnell und verzweigt sich gut. Blütenstände sind weiß mit grünlichen Streifen und rosafarbenen Knospen.

Brugmansia golden oder gelberreicht 6 Meter hoch. Sie hat gelbe, glockenförmige, weit offene Blütenstände. Die Blätter sind groß, weich und leicht eingetaucht.

Brugmansia Schneewittchen wächst in Form eines kleinen Baumes mit niedrig wachsenden Trieben. Es hat samtige, ovale Blätter. Die Blüten sind weiß (manchmal gelb und Aprikosentöne).

Brugmansia blutrot Sehr hoher Baum, der in der Natur 12 Meter erreichen kann. Es hat sehr ausdrucksstarke orange Blüten mit gelblichen Streifen und rotem Rand. Diese Art von Brugmans ist winterfester, aber es ist auch besser für sie, drinnen zu überwintern (besonders für junge Leute, die noch nicht stärker geworden sind).

Buntbrugmansia (mehrfarbig) Diese Art unterscheidet sich von anderen durch die größten Cremeblüten, die teilweise bis zu einem halben Meter lang werden können. Die Form ist wie die anderen röhrenförmig.

Brugmansia-Baum Die berühmteste Art, hat viele Sorten davon abgeleitet. In der Natur wächst er wie ein 4-5 Meter langer Baum, obwohl es kleine Exemplare gibt (bis zu 1,5-2 Meter). Darunter gibt es Sorten mit doppelten oder gestuften Blüten in verschiedenen Farben.

Brugmansia Pflanzung und Pflege im Freien

Im Sommer kann Brugmansia im Freiland gepflanzt werden, aber näher am Frost muss es erneut gegraben und in den Raum gestellt werden.

Die Wahl des optimalen Ortes für ein gesundes Wachstum der Blume ist der Schlüssel für eine lange und schöne Blüte und ein reichhaltiges Wachstum. Nachdem Brugmansia lange Zeit in der Halle war, wird sie Zeit brauchen, um sich anzupassen.

In den ersten Tagen, in denen Sie auf der Straße sind, müssen Sie einen schattigen Platz wählen, nach dem Sie ihn an einem gut beleuchteten Ort platzieren können (mit der Möglichkeit, sich vor der sengenden Sonne zu schützen), jedoch nicht in windigen Zonen von Garten, Park, Terrasse usw.

Bewässerung brugmansii

Das Gießen ist ein wichtiger Bestandteil der Pflanzenpflege. Im Sommer sollte täglich und an heißen Tagen zweimal gegossen werden. Ausnahmen sind Tage, an denen es regnet. Stellen Sie im Allgemeinen sicher, dass der Boden im Topf nicht austrocknet.

Neben dem Gießen ist auch das Sprühen wichtig. Lassen Sie jedoch keine Feuchtigkeit Knospen öffnen.

Brugmancia Düngemittel

Vergessen Sie für eine reichliche und lange Blüte nicht den Dünger. Vom Ende des Frühlings bis zum Ende des Sommers wird dem Wasser während des Gießens nicht mehr als 1-2 mal pro Woche Top Dressing hinzugefügt. Während der Blütezeit werden nützliche Bestandteile von Kalium und Phosphor sein.

Die Zusammensetzung des Bodens unter brugmansii in Töpfen

Der Pflanzboden sollte leicht und fruchtbar sein: Lehm, Kompost oder Humus und Torf (1: 1: 2). Vor dem Umpflanzen wird der Primer mit Wasser und einer leichten Kaliumpermanganatlösung gegossen. Nicht zu vergessen die Drainageschicht am Topfboden.

Brugmans-Transplantation

Jährlich muss eine junge Pflanze umgepflanzt werden. Ändern Sie den Topf zu einem geräumigeren (2-3 cm mehr). Bei der Materialauswahl wird Kunststoff (mit Drainagelöchern im Boden) gegenüber Ton bevorzugt. Töpfe sollten nicht klein sein, da die Erde dort viel schneller austrocknet, was mit welkenden Blättern behaftet ist.

Brugmansia überwintern

Das Verlassen im Winter bedeutet eine Erwärmung, da die Brungmancia vor Frost Angst hat, wird sie in den Raum gebracht. In diesem Fall kann es seine Blüte fortsetzen. Die Ruhezeit dieser Art wird nicht ausdrücklich angegeben. Wenn die Haftbedingungen also günstig sind, wird die Blüte wahrscheinlich den ganzen Winter dauern. Beispielsweise benötigen Sie eine zusätzliche Beleuchtung, da es im Winter früher dunkel wird.

Der Bewässerungsmodus kann beibehalten werden, wenn im Raum eine angenehme Temperatur herrscht. Wenn die Raumtemperatur niedrig ist (5-10 ° C), sollte das Gießen reduziert werden. Wenn die Beleuchtung träge ist, fallen wahrscheinlich in diesem Fall die Blätter ab, aber näher am Frühling beginnen neue Knospen aufzutauchen und zusätzliche Beleuchtung ist erforderlich.

Brugmansia Samen wächst

Nicht die zuverlässigste Fortpflanzungsmethode, da es keine Gewissheit gibt, dass eine aus Samen gewachsene Pflanze von derselben Sorte ist (Vererbung wird nicht bewahrt). Aber diese Methode findet immer noch statt.

Die Aussaat erfolgt in der Zeit von Januar bis März auf leichtem Untergrund, von oben werden die Samen mit der gleichen Bodenzusammensetzung 1-2 cm dick bestreut, angefeuchtet und mit Glas oder Folie bedeckt. Kontrollieren Sie die Temperatur im Bereich von 20-25 ° C bei hellem, aber diffusem Licht.

Nach zwei Wochen können Sie die ersten Triebe beobachten, nach denen das Glas (Film) entfernt wird. Es ist darauf zu achten, dass die Sämlinge ausreichend feucht sind (2-3 mal täglich sprühen), wobei eine Überbenetzung des Bodens zu vermeiden ist. Erst wenn die Blätter 4-5 Blätter erscheinen, können Sie in einem separaten Topf mit dem Umpflanzen beginnen.

Dennoch ist dies nicht der endgültige „Wohnort“ der Blume. Nur wenn die Wurzeln den gesamten Topf vollständig ausfüllen (Nachweis zuverlässiger Wurzelbildung), kann sie in einen permanenten Topf umgepflanzt werden.

Fortpflanzung Brugmansii Stecklinge

Vermehrung durch Stecklinge - die zuverlässigste und gebräuchlichste Fortpflanzungsmethode. Nehmen Sie dazu am Ende des Frühlings (Frühsommer) frische Triebe mit apikalen Knospen und schneiden Sie eine Länge von 20-25 cm ab (untere Blätter entfernt).

Nach Zugabe von Aktivkohle werden die Blätter in das Wasser gegeben, so dass sie nicht verblassen. Sie werden mit einer Plastikflasche oder einem Glas abgedeckt und an einen hellen, warmen Ort (nicht unter 20 ° C) gebracht.

Wenn die Wurzeln etwa 5 cm groß sind, können Stecklinge mit dem vorbereiteten Substrat Torf, Perlit, Sand (2: 1: 1) sicher in die Hügel verpflanzt werden. Nach 2-3 Wochen erfolgt die Bewurzelung und die Pflanze kann in einen permanenten Topf überführt werden.

Krankheiten und Schädlinge von Brugmans

  • Weiße Fliege, Spinnmilbe, Graufäule ursache für das erscheinungsbild kann der stress durch eine plötzliche änderung der pflege- und wartungsart sein. Beispielsweise sollte nur eine gekaufte Pflanze nicht sofort umgepflanzt werden, auch wenn Sie einen schöneren Topf haben, der in das gesamte Interieur passt. Solche Manipulationen können frühestens in zwei Wochen durchgeführt werden. Behandlung: Topas hilft, Graufäule loszuwerden, Actellic hilft, die Weiße Fliege loszuwerden, und Fitoverm oder Agravertin entfernen Zecken.
  • Junge Blätter färben sich gelb und fallen ab - Stickstoffmangel. Geben Sie Dünger in den Boden.
  • Auf den Blättern erscheinen alle möglichen Flecken, Streifen, helle Stellen, Kanten verformen sich, beginnen sich zu verdrehen, das Pflanzenwachstum hört auf - Virenschäden. Von einer solchen Pflanze ist es besser, sich zu befreien, bis sie die Nachbarn infiziert.

Die beliebtesten Arten zur Landung

Die häufigsten Arten zum Anpflanzen von Brugmansii sind:

  • Duftend oder duftend. Diese Art ist eine Baumpflanze, die eine Höhe von 5 m erreichen kann und deren Heimat Brasilien ist. Die Blätter der Pflanze sind hellgrün, duftend. Brugmansia-Blüten mit einem Durchmesser von 15 cm werden bis zu 30 cm lang und können in Innenräumen fast das ganze Jahr über blühen.
  • Golden. Diese Art zeichnet sich durch das Vorhandensein von weißen oder aprikosenfarbenen Blüten sowie großen Blättern mit einer Länge von bis zu 50 cm aus, die bei Sonnenuntergang ein sehr angenehmes Aroma erzeugen.
  • Schneewittchen. Diese Art wird oft als Woody Brugmancia, White Dope oder White Angel Pipes bezeichnet. Pflanzen in der Höhe erreichen 3 m. Die Länge der Blüten erreicht bis zu 25 cm. Blüten sind in der Regel weiß. In der Kultur ist diese Art selten, es werden hauptsächlich Hybriden gezüchtet.
  • Verdammt. Im Volksmund wird diese Art oft als scharlachrote Trompete eines Engels bezeichnet. Die Pflanze hat sehr helle Blüten, die nicht nur rot, sondern auch gelb oder orange sein können. Ihre Länge reicht von 20 bis 25 cm. Der Duft der Blumen ist sehr angenehm, nicht erstickend. Bemerkenswert ist auch, dass diese Art die frostbeständigste aller Brugmanen ist.
  • Mehrfarbig. Diese Pflanze ist ein Strauch mit einer Höhe von 2 bis 4 m, an dem sich große Blüten mit einer Länge von 30 bis 50 cm bilden. Da die Blüten in der Regel weiß sind, wird diese Art häufig mit dem Brugmancia-Baum verwechselt. Je älter die Pflanzen werden, desto ausgeprägter ändert sich jedoch der Schatten der Blüten in Aprikose oder Pfirsich. Mit der Ankunft des Abends strahlen Blumen ein angenehmes Aroma aus.

Wachsende Brugmansia, häusliche Pflege

Dieser Strauch ist hübsch wärmeliebende PflanzeDaher wird Brugmans auf offenem Boden nur auf dem Territorium warmer Regionen angebaut. Für den Anbau von Brugmansia in einer kalten Region wird ein Behälter benötigt, damit er für die Winterperiode in einen warmen Raum gebracht werden kann.. Für den Anbau dieser Pflanze ist auch gutes Licht und kein Wind erforderlich.. Gleichzeitig verträgt Brugmancia die sommerlichen Schwankungen der Lufttemperatur den ganzen Tag über recht leicht.

Die Zweige der Pflanze sind sehr zerbrechlich, so dass sie während der Blütezeit zusätzliche Unterstützung bieten müssen.

Brugmansia anzubauen bedeutet auch, der Pflanze einen reichen und nahrhaften Boden zu geben. Wenn Sie Torf zum Anpflanzen auf offenem Boden verwenden, müssen Sie unbedingt Lehmboden hinzufügen. Die Bewässerung sollte täglich erfolgen, da das kräftige Wurzelsystem der Pflanze, fleischige, große Stängel und viele Blätter ausreichend Feuchtigkeit benötigen.

Es ist auch zu beachten, dass die Blätter des Strauchs Feuchtigkeit von der gesamten Oberfläche verdampfen. Wenn die Luftfeuchtigkeit daher weniger als 55% beträgt, müssen die Blätter zusätzlich besprüht werden. Es wird empfohlen, Brugmancia einige Male im Monat mit einer Lösung komplexer Mineraldünger mit leichtem Zusatz von Asche zu wässern. Während der Blüte muss die Dosis von Kalium und Phosphor erhöht werden.

Sträucher zu Hause beschneiden

Wachsende Brugmansia impliziert auch einen regelmäßigen Schnitt. Das Beschneiden sollte nach folgenden Regeln erfolgen:

  • Brugmancia sollte im Frühjahr vor dem Beginn eines neuen Pflanzenwachstums abgeschnitten werden,
  • Gleichzeitig muss der Strauch nicht sehr hart geschnitten werden, da dies die üppige Blüte von Brugmansia beeinträchtigen kann. Äste nach dem Beschneiden können als Stecklinge für die Reproduktion verwendet werden. Während des Zurückschneidens müssen beschädigte, erkrankte Äste sowie die die Krone verdickenden Äste entfernt werden. Die verbleibenden Äste werden beim Beschneiden nur um ein Drittel gekürzt.
  • Während des Beschneidens müssen Sie außerdem eine Y-förmige Verzweigung hinterlassen. Wenn Sie gerade Zweige verlassen, ohne sich zu verzweigen, wächst der Strauch und die Blüten werden sich nicht bilden.
  • Der erste Schnitt von Brugmansia sollte im nächsten Jahr nach dem Beginn der Blüte durchgeführt werden,
  • Dabei ist auch zu berücksichtigen, dass sich die Hauptzahl der Blüten an den fast waagerecht wachsenden Seitenzweigen bildet.

Fortpflanzung durch Stecklinge

Diese Zuchtmethode wird für die Verwendung im Frühjahr empfohlen, da Brugmansia im Frühjahr aktiv wächst und die Stecklinge gut wurzeln.

Zum Pfropfen müssen Sie einen gesunden Schnitt mit mindestens einem Knoten wählen. Danach werden alle großen Blätter aus dem Schnitt entfernt oder in zwei Hälften geschnitten, so dass der Schnitt seine ganze Kraft auf die Bildung neuer Wurzeln richtet. Gleichzeitig wird das Ende des Schnitts in den Wachstumsstimulator abgesenkt und anschließend in Wasser gelegt, das regelmäßig gewechselt werden muss. Nach maximal zwei Wochen beginnen sich auf den Stecklingen neue Wurzeln zu bilden. Danach müssen Stecklinge mit wachsenden Wurzeln in ein Substrat aus Torf, Perlit usw. gelegt werden.

Wenn Sie feststellen, dass die Stecklinge keine Wurzeln bilden und anfangen zu faulen, müssen Sie den verrottenden Teil der Stecklinge abschneiden und sofort in den Untergrund legen. Gute Ergebnisse lassen sich mit Wurzelstecklingen aus reinem Perlit erzielen. Das Substrat zum Pfropfen sollte nicht nass, sondern nass sein. Ein Topf mit einem Griff sollte in ein Gewächshaus gestellt werden, und es wird empfohlen, eine Plastiktüte darauf zu stellen. Der beste Ort ist ein Halbschatten. Wenn Sie bemerken, dass sich die Wurzeln zu festigen begannen, müssen sich die Pflanzen an die Sonne gewöhnen und die Verpackung kann entfernt werden. Es ist möglich, eine junge Pflanze nur einen Monat nach der Wurzelbildung an einen festen Platz zu verpflanzen.

Reproduktion durch Schichtung

Wenn Sie niedrig werden möchten, bereiten Sie vor, um Pflanzen zu blühen, dann für die Fortpflanzung empfohlene Verwendung.

Dazu müssen die Triebe des letzten Jahres im Frühjahr oder Juni ausgewählt werden, deren Durchmesser im oberen Teil der Krone etwa 2 cm beträgt. An den Trieben muss ein quer verlaufender Y-förmiger Einschnitt vorgenommen werden, dessen Tiefe ungefähr ein Viertel der Dicke des Triebs beträgt. Der Einschnitt muss mit einem Wurzelstimulator gepudert werden, danach verwandelt er sich in feuchtes Moos mit Sphagnum. Oben auf dem Einschnitt befindet sich eine Plastiktüte, die mit Gummibändern gesichert ist. Es wird empfohlen, den Feuchtigkeitsgehalt von Sphagnum mit einer Spritze mit Wasser aufrechtzuerhalten. Die ersten Wurzeln an den Trieben erscheinen nach 1-2 Monaten.

Danach muss der Spross geschnitten und von großen Blättern und Blütenständen befreit werden. Anschließend wird die Wicklung entfernt und das Moos vorsichtig entfernt, ohne die Wurzeln zu beschädigen. Gepflanzte Flucht in schattige Plätze. Während die neue Pflanze an Kraft gewinnt, muss die Flucht ständig besprüht werden.

Samenvermehrung

Vor der Aussaat von Brugmancia sollten die Samen einige Tage in einer wachstumsfördernden Lösung eingeweicht werden. Danach werden die Samen für maximal 1 cm in leichte Erde getaucht, die Ernten werden angefeuchtet und die Erde wird mit einem Plastikbeutel erhitzt, der Behälter mit den Sämlingen muss in einen hellen Raum gestellt werden. Die ersten Triebe treten in der Regel innerhalb von 3 Wochen nach der Aussaat auf. Die Triebe müssen mehrmals täglich mit warmem Wasser besprüht werden.

Wenn das fünfte echte Blatt auf den Pflanzen erscheint, kann es in einen separaten Behälter verpflanzt werden. Wenn das Wurzelsystem von Jungpflanzen in eine erdige Scholle gehüllt wird, können sie an einem festen Platz im Freiland gepflanzt werden. Ab dem zweiten Lebensmonat sollte der junge Brugmans mit Stickstoff gedüngt werden, und nach weiteren vier Monaten muss auf komplexe Düngemittel umgestellt werden. Die erste Blüte während der Samenvermehrung erfolgt normalerweise im zweiten oder dritten Jahr.

Winterpflege für Brugmans

Wenn Sie in einer Region leben, in der die Lufttemperatur im Winter unter 5 Grad über Null sinkt, wird empfohlen, Brugmansiya für den Winter in einen warmen Raum zu verlegen, da der Strauch nicht für das Wachsen in der Mittelspur vorgesehen ist.

Als solcher Raum kann man eine Wohnung, eine Veranda oder ein Gewächshaus nutzen. Brugmansia wird im Winter weniger intensiv bewässert als in der Hauptsaison. Wenn der Raum sehr trocken ist, muss der Strauch besprüht werden. Außerdem muss der Raum regelmäßig belüftet werden. Es ist erwähnenswert, dass Brugmansia im Winter nicht blüht. Je höher die Lufttemperatur im Raum ist, desto intensiver sollte die Beleuchtung sein.

Im Winter können diese Sträucher ihre Blätter teilweise abwerfen. Wenn die Temperatur im Raum auf 12 Grad sinkt, können sich die Pflanzen ausruhen und es wird nicht viel Licht benötigt. Am Ende der Winterperiode, wenn die Knospen an der Pflanze zu schwellen beginnen, muss sie in einen helleren Raum gebracht werden, da dies die weitere Blüte beeinträchtigen kann.

Mögliche Schädlinge und Krankheiten

Wenn die Sträucher Knospen fallen, Triebe strecken, blasse Blattfarbe annehmen, bedeutet dies, dass die Pflanze zusätzliches Licht benötigt. Darüber hinaus können die Knospen der Pflanze aufgrund einer starken Veränderung der Haftbedingungen oder durch übermäßige oder unzureichende Feuchtigkeit herabfallen.

Wenn das Alter mehr als 3 Jahre beträgt und es noch nie geblüht hat, ist möglicherweise eine große Menge Stickstoff in Spitzenverbänden und Düngemitteln enthalten, was in der Regel zu Laubwachstum führt.

Bei Schädlingen sind die Pflanzen am häufigsten exponiert. Spinnmilbenbefall. Am häufigsten befallen diese Schädlinge Pflanzen mit seltenem Besprühen. Das Sprühen von Brugmancia sollte daher stark und reichlich sein. Spinnmilbe setzt sich auf der Rückseite des Blattes der Pflanze ab.

Darüber hinaus können solche Schädlinge Brugmansia angreifen, wie eine Raupe, Blattläuse und Schnecken. Wenn Sie diese Schädlinge an Ihrem Strauch bemerken, sollten Sie die Pflanze einige Male pro Woche mit speziellen Präparaten verarbeiten.

Giftige Pflanzen

Brugmansia bezieht sich auf giftige Pflanzen. In einigen Ländern ist es sogar verboten, Brugmans an öffentlichen Orten zu pflanzen. Absolut in allen Teilen von Brugmansia, besonders in den Samen, gibt es psychotrope und toxische Substanzen.. Diese Substanzen verursachen normalerweise Halluzinationen beim Menschen. Что касается аромата цветков, то он может стать причиной появления головных болей. Конечно, ни один адекватный человек не станет жевать это растение, но стоит быть предельно осторожным, если у вас дома имеются маленькие дети. Именно по этой причине перед тем как завести и начать выращивать бругмансию у себя дома, необходимо несколько раз хорошо подумать.

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass ein Strauch wie Brugmansia keine besondere Pflege und keine besonderen Kultivierungsregeln erfordert. Dies gilt insbesondere für die Menschen, die in den südlichen Regionen leben. Gleichzeitig lohnt es sich, kleine Kinder vor dieser Pflanze zu schützen, da sie giftig ist.

Brugmansia pflanzen und für sie sorgen

Egal, ob es sich um eine junge oder eine erwachsene Brugmansia handelt, die Pflanze, die im Frühjahr in das Blumenbeet gelangen muss, befand sich zuvor in einem relativen Ruhezustand.

Mit dem Aufkommen von Wärme aus der dekorativen Staude wird die Vegetationsperiode aktiviert. Dies bedeutet, dass der Brugmansia-Baum im Garten zubereitet werden kann:

  1. Wenn sich die Pflanze im Winter in einem beheizten Raum befand, muss sie aushärten. Dazu gewöhnt sich Brugmans Tag für Tag an die frische Luft, indem er das „Verfahren“ verlängert.
  2. Wenn die Überwinterung von Brugmansia in einem kühlen Keller oder einem anderen Raum mit einer Temperatur von etwa +8 ° C organisiert wird, muss die Pflanze ans Licht gebracht werden, wo ihre Entwicklung schnell wieder aufgenommen wird.

Brugmansia ist eine schnell wachsende Pflanze, daher wird bereits ab April, während sich der Baum in der Wanne befindet, mit einer Mischung mit überwiegend Stickstoff gefüttert. Dies stimuliert das Wachstum neuer Triebe und Blätter.

Und wann soll man Brugmans im Freiland pflanzen? Sie können dies nur tun, wenn die Gefahr einer Rückkehr der Erkältung vollständig überwunden ist. In Zentralrussland kommt diese Zeit nicht vor Mitte Mai oder im Juni.

Es gibt zwei Möglichkeiten, Brugmansia anzupflanzen, um einen Sommerresidenten zu wählen:

  • im Freiland, im Herbst, um die Pflanze wieder zu extrahieren und sie zusammen mit der erdigen Kugel in der Wanne zu markieren,
  • in einem großen Behälter, damit der Baum wie eine Kübelkultur wächst.

Sowohl dies als auch das andere haben Vor- und Nachteile. Aus dem Boden ist eine große Pflanze nur schwer zu extrahieren, ohne das Wurzelsystem zu beschädigen und Triebe mit Blüten zu hängen. Und in einer Wanne braucht Brugmansia häufigeres Gießen und häufiges Füttern. Außerdem wachsen die Wurzeln eines blühenden Baumes und er muss bald noch mehr in einen Behälter umpflanzen.

Die Auswahl der am kurzesten wachsenden Sorten hilft, Kräfte zu sparen und die dekorative Wirkung von Brugmansia länger aufrechtzuerhalten. Sie sind so schön wie Bäume mit einer Höhe von bis zu 3 Metern, sind jedoch kompakter und müssen weniger beschnitten werden.

Damit Brugmancia nach dem Einpflanzen im Freiland nicht lästig und effektiv gepflegt werden kann, wird für die Pflanze ein sonniges Gebiet mit einem guten Windschutz gesucht. Dies wird dazu beitragen, das am besten geeignete Mikroklima für einen tropischen Gast zu schaffen und ihm Bedingungen für eine kontinuierliche Blüte zu bieten.

Ebenso wichtig ist die Auswahl des geeigneten Bodens. Für das Wachstum und die Bildung vieler großer Blüten benötigt die Pflanze ein Nährsubstrat mit folgenden Bestandteilen:

  • 1 teil lehm,
  • 2 Stück Tieflandtorf,
  • 1 Teil gut verfault und von groben Humuseinschlüssen befreit.

Die Bodenmischung vor dem Einpflanzen in den Topf sollte durch Kalzinieren im Ofen oder Verschütten einer dicken rosa Kaliumpermanganatlösung desinfiziert werden. Es sollte bedacht werden, dass für Brugmansiya ein Volumentopf von 10-30 Litern benötigt wird, abhängig von der Größe des Wurzelsystems.

Wenn Sie Brugmancia im Freiland pflegen müssen, wird vor dem Pflanzen, wie auf dem Foto gezeigt, der Boden aus der Grube ebenfalls mit Humus angereichert und dem Backpulver wird Torf zugesetzt, und, falls erforderlich, Sand.

Pflege für Brugmancia nach dem Pflanzen im Freiland

Die Hauptbedingungen für die Schönheit und lange Blüte von Brugmansia sind:

  • Verfügbarkeit von Nahrungsmitteln für eine leistungsstarke schnell wachsende Pflanze,
  • Wasser im Überfluss
  • warmes Wetter mit Temperaturen über +23 ° C,
  • Mangel an böigem kaltem Wind,
  • Schutz vor Krankheiten und Schädlingen.

Wenn nichts den Anbau von Brugmancia stört, besteht die Pflege darin, regelmäßig reichlich zu gießen und zu düngen.

Die Pflanze der Tropenwälder reagiert stark auf die Trockenheit des Bodens und der Luft, so dass Brugmans bei heißem Wetter mehrmals täglich gegossen werden kann. Der Baum sollte jedoch vorsichtig besprüht werden, da sonst das Wasser das Aussehen wunderschöner Blumen beeinträchtigt.

Bei bewölktem und regnerischem Wetter wird der Bewässerungsplan so angepasst, dass Laub und Blütenknospen nicht absterben. Eine eingetopfte Brugmansia, die in den Garten gebracht wird, kann unter einer Überhitzung des Bodens leiden. Um dies zu vermeiden, ist es besser, Behälter zu prikopieren oder Wannen zu verwenden, deren poröser Ton keine dunklen Farben aufweist.

Wenn die Pflanze die Krone vergrößert hat, sollte sie gedrückt werden, um zu blühen. Das Füttern mit einem hohen Gehalt an Phosphor und Kalium hilft dabei. Wir dürfen jedoch Stickstoff und Spurenelemente nicht vergessen. Sie unterstützen das Wachstum und sorgen für die Helligkeit von Grün und Blumen, Glockenblumen. Die Fütterung erfolgt regelmäßig ab dem Zeitpunkt der Anlandung im Freiland bis September im Wechsel zwischen Mineralmischungen und organischen Stoffen.

Das Signal, mit dem der Florist den Bedarf an Brugmansia-Düngern ermittelt, lautet:

  • Verkleinerung der Bleche,
  • Gelbfärbung oder Blässe der Blätter,
  • weniger als zuvor, die Anzahl der Knospen.

Wie bei allen Pflanzen der Familie der Solanaceae bilden sich an den verwelkten Blüten von Brugmancia längliche Früchte. Wenn sie nicht entfernt werden, nimmt der Eierstock viel Kraft auf und der Baum verlangsamt die Knospenbildung drastisch.

Überwinternde Brugmansia

Niedrige Temperaturen sind gefährlich für die thermophile Brugmancia. Ohne auf Frost zu warten, wird sie vom Boden entfernt und in den Raum übertragen. Überwinternde Brugmansia-Pässe:

  • bei einer Lufttemperatur von 5–8 ° C in einem dunklen, ebenen Kellerraum,
  • in einem Raum mit auf 10 ° C erwärmter Luft, jedoch beleuchtet und bewässert.

Im ersten Fall muss die Pflanze auf eine Änderung der Lebensraumbedingungen vorbereitet sein, wodurch die Intensität der Bewässerung schrittweise verringert wird.

Bis zur zweiten Märzdekade, dh bevor Brugmancia auf freiem Feld gepflanzt und gepflegt wird, wird die Pflanze beschnitten. Solch eine Operation wird die Krone kompakter machen und das Blühen, das auf die jungen Triebe übergeht, wird Pomp und Dauer liefern.

Brugmansia übernahm die "Gewohnheiten" der Solanaceae, die den Sommerbewohnern gut bekannt sind: Paprika und Auberginen. Es bildet keine Knospen, bis eine Verzweigung am Stängel auftritt.

Daher bleiben beim Beschneiden solche „Gabeln“ sowie kleine Seitentriebe im oberen Teil der Krone sicher zurück. Beschädigte oder übermäßig verlängerte Äste sollten entfernt oder gekürzt werden. Wenn die Brugmancia auf einer Parzelle aus einem Stängelschnitt ohne oberen Wachstumspunkt gezogen wird, kann eine solche Pflanze ein Jahr nach der ersten Blüte, dh im Alter von 2 bis 4 Jahren, abgeschnitten werden.

Brugmansia Vermehrung und Pflege von Jungpflanzen

Brugmansia wird durch Samen und vegetative Methoden vermehrt, häufig mit Hilfe von Pfropfen. Die Eigenproduktion von Saatgut garantiert nicht die Erhaltung der Eigenschaften der Mutterpflanze.

Aber ein solcher Samen pickt leicht auf und keimt innerhalb von 7-10 Tagen nach dem Pflanzen. Je älter die Samen sind, desto länger dauert das Keimen.

Die Aussaat in leichten Nährböden erfolgt ab Januar. Bis Sprossen über dem Boden erscheinen, wird der Behälter in einem Gewächshaus bei einer Temperatur von 20–25 ° C aufbewahrt. Zum Zeitpunkt des Massensprossens sorgen die Pflanzen für Beleuchtung und erhöhte Luftfeuchtigkeit. Der Boden wird regelmäßig angefeuchtet und darf nicht trocknen.

Die Tauchsämlinge von Brugmans können im Stadium von 4 echten Blättern sein. Pflanzen haben keine Angst vor dem Eindringen und bilden gut Wurzeln im Anhang. Sie weben schnell die Menge des Bodens um die „Vertrauten“. In diesem Fall wird der Sämling in einen größeren Topf gegeben. Zuerst helfen Stickstoff und dann komplexe Nahrungsergänzungsmittel, das Wachstum anzuregen und zu unterstützen.

Schneiden ist für Brugmansia die einfachste und gebräuchlichste Art, sich zu verbreiten, wenn es zu Hause und auf freiem Feld gepflegt wird. Zum Wurzeln eignen sich voll- oder halbholzige Triebe mit 2-3 Zwischenräumen von 15 bis 20 cm Länge. Bis zum Herbst erhalten Sie vom Frühjahr geeignetes Pflanzgut, wenn Sie beschneiden.

Für das frühestmögliche Erscheinungsbild der Wurzeln werden Stecklinge mit entfernten Blattplatten mit einer anregenden Zusammensetzung behandelt und dann einer leichten Sand-Torf-Mischung zugetropft oder in Wasser getaucht. In Bezug auf das Gewächshaus zum Wurzeln kann es bis zu drei Monate dauern, dann werden die Stecklinge in getrennte Töpfe verpflanzt. Sämlinge können an einen dauerhaften Ort gebracht werden, wenn schlafende Knospen in den Nebenhöhlen aufwachen und wachsen. Bei der Pflege von Brugmancia nach dem Pflanzen im Freiland ist zu berücksichtigen, dass junge Exemplare schärfer als Erwachsene auf Temperatur- und Feuchtigkeitsänderungen reagieren und häufiger von Schädlingen befallen werden.

Unterschiede zu Datur

Brugmancia ähnelt stark einer anderen bekannten Pflanze - Datur. Und obwohl beide zur selben Familie gehören und sich in Aussehen und Eigenschaften (giftig) leicht ähneln, unterscheiden sie sich bei genauerer Betrachtung grundlegend voneinander.

Wie aus der Tabelle hervorgeht, handelt es sich bei allen Angaben um nahe Verwandte. Darüber hinaus lieben beide häufiges Gießen und feuchten Boden mit regelmäßigen Dressings.

Aussaat und Anbau von Sämlingen

Brugmancia wird durch Samen, Stecklinge und Schichtung vermehrt. Wenn Hybridsorten aus Samen wachsen, zeigen sie keine Besonderheiten, und eine solche Pflanze blüht nur in einem Jahr. Die Aussaat erfolgt von Ende Januar bis Ende März.

Samenkeimung ist unvorhersehbar. Der Spross kann anderthalb Wochen oder einen Monat durchrutschen oder überhaupt nicht erscheinen.

Vor dem Pflanzen ist eine Vorbereitung des Materials erforderlich - Vertikutieren (leichtes Brechen der Schale) oder 24 Stunden Einweichen in einem Wachstumsstimulator. Nach der Verarbeitung werden die Samen bis zu 1 cm tief in den Boden eingetaucht, angefeuchtet und mit einer Folie überzogen. Stellen Sie die Behälter an einen warmen Ort (22 ° C). Der Film wird entfernt, wenn die ersten Triebe erscheinen, nach ca. 2 Wochen. Um die Luftfeuchtigkeit zu erhalten, werden sie täglich gesprüht. Nach dem Erscheinen von 5 Blättern in getrennten Behältern sitzen. Der junge Brugmansia wird zuerst mit Stickstoff und später (im fünften Monat) mit komplexen Düngemitteln gefüttert.

Stecklinge pflanzen und schichten

Zuverlässiger und schneller - Reproduktion durch Stecklinge. Es ist vorzuziehen, die Landung in der letzten Maiwoche - Anfang Juni oder im Herbst vor Frost durchzuführen. Der einjährige verholzte Spross mit einer apikalen Knospe wird um 25 cm geschnitten, die unteren Blätter werden entfernt und mit darin gelöster Aktivkohle in Wasser gegeben. Sie erzeugen ein Mikroklima für das Schneiden, bedecken den Behälter mit einer durchsichtigen Plastikflasche und stellen ihn an einen warmen Ort mit einer Temperatur von etwa 20 ° C. Bereiten Sie den Boden für die Zukunft der Blüte im Verhältnis 50% Torf, 25% Perlit und 25% Sand vor. Pflanzen werden in Töpfe gepflanzt, wenn weiße Punkte auf dem Stamm (Kallus) erscheinen.

Einen Monat nach der Bewurzelung wird die Pflanze im Freiland gepflanzt. Ungewöhnliche Reproduktion Brugmansia Air Layering. Hierfür wird ein einjähriger Braunkohlentrieb mit einem Durchmesser von 2 cm verwendet, an dem ein quer verlaufender Y-förmiger Einschnitt mit einer Durchmessertiefe angebracht und mit einem Stimulator zu Wurzeln behandelt wird. Der nächste Schritt besteht darin, den Einschnitt mit einem feuchten Sphagnum zu umwickeln, auf dem eine Plastiktüte befestigt ist. Die ganze Zeit (1,5-2 Monate), bis die Wurzeln erscheinen, sphagnum befeuchten. Dann wird der Spross geschnitten, einige der Blätter und Blütenstände werden entfernt und das Moos und das Zellophan werden entfernt. Gepflanzte Flucht in einen schattigen Ort und täglich besprüht. Brugmansia strahlt einen starken Geruch aus, der beim Menschen Halluzinationen hervorrufen kann. Das Platzieren einer Blume im Schlafzimmer und im Kinderzimmer wird nicht empfohlen.

Brugmansia gehört zu den wärmeliebenden Pflanzen und kann in der Moskauer Region zu Hause angebaut werden und im Sommer für eine Weile im Freiland landen. Es blüht von Mitte Juli bis zum späten Herbst. In Sibirien gibt es im Sommer unvorhersehbare Fröste, die die Pflanze zerstören, wenn sie auf freiem Boden gepflanzt werden. In diesem Bereich sind nur Gewächshäuser und andere Räume mit Brugmansia dekoriert. Die Pflege einer Pflanze in allen Regionen unterscheidet sich kaum:

  1. Regelmäßiges Gießen durch Klima und Sprühen (an heißen Tagen).
  2. Top Dressing mit Mineraldüngern.
  3. Strumpfband schwere Äste (falls erforderlich).
  4. Krankheitsbehandlung.
  5. Schädlingsbekämpfung.

Im ersten Lebensjahr tauchen duftende Brugmansien zu Hause, wenn die Wurzeln wachsen, in große Töpfe ein. Anschließend wird die Pflanze jedes Jahr im Frühjahr mit dem Beginn des Wachstums oder der Erneuerung eines Teils der alten Erde umgepflanzt. Beim Umpflanzen werden alte, zu lange Wurzeln geschnitten. Die Blume wird in den Topf oder die Wanne zurückgebracht und schläft mit frischer Erde ein. Für die erste Bewässerung fügen Sie Wachstumsstimulanzien hinzu - "Kornevin" oder andere.

Häufigkeit und Menge der Bewässerung

Brugmansia hat viele große Blätter, die aktiv Feuchtigkeit verdunsten lassen und muss täglich gewässert werden. An heißen Tagen tut zusätzliches Besprühen des Blattes nicht weh, vorzugsweise morgens oder abends. Dies bezieht sich auf Freiland Brugmansia. Zu Hause ist die Hauptsache - um Stagnation von Wasser in der Pfanne zu verhindern. Im Winter wird die Bewässerung in einem kühlen Raum reduziert. Achten Sie jedoch darauf, dass der Boden nicht austrocknet.

Es besteht die Meinung, dass es unmöglich ist, die Brugmansia zu übertreiben. Für die aktive Knospung benötigt es eine tägliche Fütterung mit Mischungen für Blütenpflanzen, die Kalium und Phosphor enthalten. Zweimal im Monat während der Wachstumsphase gossen sie mit komplexem Dünger mit Aschezusatz.

Umgang mit Schädlingen und Krankheiten

Blattläuse und Thripse zerstören eine gesunde Pflanze. Sie müssen sie also zerstören, wenn Sie zum ersten Mal auftauchen. Bei Blattläusen wird Brugmancia mit speziellen Präparaten behandelt, zum Beispiel auf der Basis von Pyrethrinen, die das Nervensystem von Insekten schädigen. Bevor Sie jedoch mit Insektiziden gegen Thripsen vorgehen, versuchen Sie, die Blume unter der Dusche abzuspülen und behandeln Sie sie dann mit Medikamenten wie „Fitoverm“ (2 ml / 200 ml Wasser) oder „Vertimek“ (2,5 ml / 10 l Wasser). Mit einer durchsichtigen Plastiktüte abdecken und einen Tag ruhen lassen. Entfernen Sie dann die oberste Erdschicht und reinigen Sie die Stelle, an der die Pflanze stand. Sie können Volksheilmittel wie Knoblauchbrauen verwenden. Gehackte Knoblauchzehen (5 Nelken) bestehen Tag in 0,5 Liter Wasser, fügen Sie 1 TL. Flüssigseife und 2 TL. var. Öle. 2 EL gezüchtet. l Lösung in 1 Liter Wasser und sprühte die Pflanze, zu verarbeiten und die innere Oberfläche der Blätter. Die Zusammensetzung fest verschlossen halten.

Um Spinnmilbenschäden zu vermeiden, ist es notwendig, die Pflanze bei heißem Wetter ständig zu besprühen. Wenn Insekten in geringen Mengen auftreten, können sie durch Besprühen mit einer Waschseifenlösung mechanisch entfernt werden. Bei schweren Verletzungen werden Insektizide verwendet, z. B. "Akarin", das im Verhältnis 2 ml pro 1 l Wasser verdünnt wird. Dieses Medikament schadet der Umwelt nicht. Bei unzureichender Beleuchtung und Bewässerung oder übermäßiger Feuchtigkeit in Brugmancia können Knospen und Blätter abfallen. Wenn es innerhalb von 4-5 Jahren nicht geblüht hat, ist der Boden mit Stickstoff übersättigt. In diesem Fall erhöht sich die grüne Masse, die Pflanze "zhiruet". Wenn man weiß, wie man eine Blume in verschiedenen Lebenszyklen füttert, kann man viele Krankheiten verhindern. Die Krankheit Grauschimmel befällt Brugmancia mit übermäßiger Feuchtigkeit. Zur Verbesserung der Blüte wird das Gießen für eine Woche unterbrochen, die erkrankten Teile werden entfernt und die verbleibenden Zweige mit einer Lösung von "Topaz" behandelt.

Vorbereitung auf den Winter und Ruhezeit

In der mittleren Spur, Sibirien, wird die Brugmancia, wenn die Temperatur auf 7 ° C sinkt, aus dem offenen Boden ausgegraben und für den Winter in den Raum überführt. Installieren Sie es in einem vorbereiteten Behälter und verdichten Sie den Boden. Um die Umsiedlung zu vereinfachen, wird Brugmancia sofort im Freiland in einem großen Behälter mit Öffnungen an den Seiten und am Boden für die Zirkulation von Wasser und Nährstoffen gepflanzt. Im Herbst müssen nur die gewachsenen Wurzeln entfernt und die Blüte für den Winter vollständig bewegt werden. In diesem Fall ist es weniger anfällig für Stress.

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Brugmancia im Winter zu retten:

  1. Mit Erhalt der Blüte. Der Busch wird an einen warmen, hellen Ort gestellt. Die Pflege setzt sich wie im Sommer fort und erweitert das Tageslicht mit zusätzlicher Beleuchtung am Abend.
  2. Um sich etwas auszuruhen, wird Brugmans an einen kühlen Ort gestellt, weniger oft gegossen und einmal im Monat gefüttert.
  3. Um in aller Ruhe überwintern zu können, wird die Blume in einen dunklen Raum mit einer Temperatur von 5-8 ° C gestellt, in dem das Laub abfällt. Brugmancia wird im Frühjahr auf Licht und Wärme gesetzt, und bei 12-15 ° C beginnen die Knospen zu erwachen.

Wenn Sie Brugmansii richtig anpflanzen und im Freiland pflegen, können Sie die Blüte und das ungewöhnliche Aroma genießen. Es ist nur zu beachten, dass die Pflanze giftig ist und die Einhaltung der Sicherheitsbestimmungen erfordert.

Beliebte Arten und Sorten in der Gartenarbeit

Brugmansia golden (Brugmansia aurea) - Ein Baum, der in der Natur 6 Meter erreichen kann, in Töpfen jedoch nur 2 Meter wächst. Blumen in goldenen oder cremefarbenen Tönen.

Brugmansia Schneewittchen (Brugmansia Candida) - wächst bis zu 4,5 m hoch. Es ist eine interspezifische Hybride mit weißen, leicht rosa oder cremefarbenen Blüten, die abends intensiv duften. Noten: „White Angel“, Frottierform „Adretta“, Minibusch „Wooly White“.

Duftende Brugmansia (Brugmansia suaveolens). Eine der beliebtesten Arten, die eine Vielzahl von Sortenformen, Hybriden und berauschenden Blütendüften von gelber, rosa, cremefarbener und weißer Farbe anzieht. Die spektakulärste Sorte "Tricolor" mit einer einzigartigen Kombination von Blumen unterschiedlicher Farbe. Ambizu ist ein Zwergstrauch mit gelben Blüten, rosa Brugmansia Aromagic pink.

Tricolor-Klasse

Im Handel sind viele Frottierhybriden zu finden, zum Beispiel "Angels Innovation", "Angels Suprise", "Angels Sunexplosion", "Rosa Zauber", "Miss October", "Bolero", "ANGELS ENJOY" und "Edna". Die einzigartige Hybridform von Brugmansia cubensis besticht durch die ungewöhnliche Form einer Blütenkrone.

Es gibt auch dekorative Blattvarietäten der Variegata-Gruppe: "Maya", "Snowbank", "Sublime", "Sunset", "Apricot Queen".

Выбор места для посадки бругмансии

Посадку бругмансии проводят в плодородный, богатый гумусом, водопроницаемый грунт, поэтому к субстрату целесообразно добавить две части крупнозернистого песка. Если растение выращивается в горшке, то на дне обязательно выкладывают дренажный слой из керамзита или мелкого щебня.

Platz zum Wachsen wählen Sie einen sonnigen oder leicht beschatteten, windgeschützten Standort. In voller Sonne wird die Blüte reichlich und lang sein. Bei hohen Temperaturen ist es sinnvoll, die Krone mit warmem Wasser zu besprühen.

Die Pflanze verträgt Sommerhitze bei regelmäßiger Bewässerung perfekt, da die Kultur sehr empfindlich gegen Feuchtigkeitsmangel ist. Der Boden sollte immer mäßig feucht sein, da der Baum sonst Blätter und Blütenknospen verlieren kann. Dies gilt insbesondere für Topfkulturen, die in der Hitze täglich gegossen werden müssen. Bei kühlem Wetter zwischen den Bewässerungen sollte die oberste Bodenschicht austrocknen.

Top dressing und beschneiden

Der Baum wächst ziemlich aktiv, so dass während der Saison eine wöchentliche Fütterung erforderlich ist. Mehrkomponentendünger können für Blütenpflanzen verwendet werden. Eine gute Pflanze entwickelt sich mit der Einführung von Kaliumphosphatdüngern. Verwendet 1 Teelöffel pro Topf von 5-6 Litern. Düngemittel werden in Wasser verdünnt und während der Bewässerung angewendet. Mangels Nährstoffen wirft der Baum Blütenknospen ab und die Blätter färben sich gelb. Anfang September wurde die Fütterung eingestellt.

Die Kultur reagiert gut auf das Zurückschneiden, wodurch Sie eine kompakte Krone bilden und das Pflanzenwachstum kontrollieren können. Die Triebe im Frühjahr vor dem Wachsen kürzen. An den apikalen Y-förmigen Trieben bilden sich Blüten, die nur eine Länge von 3 bis 5 cm abkürzen können. Stimuliert das Entfernen von Trieben, die sich an der Basis des mittleren Stammes entwickeln.

Brugmancia Pflege im Winter

Die Kultur reagiert empfindlich auf Temperaturen unter 5 ° C, so dass Brunmancia für den Winter in den Raum gebracht wird. In einem warmen Raum mit hellem Sonnenlicht oder zusätzlicher Beleuchtung während der normalen Bewässerung und Befruchtung behält die Pflanze ihr Laub und blüht weitere 2-3 Monate, aber dies kann den Baum schwächen, der eine Ruhephase benötigt.

Zur Erholung benötigt die Kultur kalte Bedingungen von 6–9 ° C, Halbschatten und begrenzte Bewässerung, aber die Erde darf nicht vollständig austrocknen. In Bezug auf die Beleuchtung gilt folgendes Prinzip: Je niedriger die Innentemperatur, desto geringer sind die Anforderungen an das Licht.

Ende März oder Anfang April wird die Pflanze in einen warmen und hellen Raum gebracht, wobei die Bewässerung allmählich zunimmt. Beginnen Sie nach 2 Wochen zu düngen. Der Topf wird ins Freie gestellt, wenn die Nachttemperatur über 9-10 ° C liegt.

Die Transplantation der Topfkultur erfolgt im zeitigen Frühjahr, wenn die Wurzeln vollständig mit Erdschollen bedeckt sind.

Das Verfahren wird durch die Methode des Umschlags durchgeführt. Für den Anbau der besten Mischung aus Universalerde, Torf, Kompost und Sand zu gleichen Anteilen. Am Boden des Topfes müssen Drainagelöcher und eine Schicht Blähton sein. Legen Sie die Pflanze in einen Topf und bedecken Sie die freien Stellen mit dem Substrat, stampfen Sie und gießen Sie gut.

Wachsende Brugmansia aus Samen

Nur Brugmanisa Arborea-Hybriden bestäuben sich selbst, die anderen Formen zur Gewinnung von Saatgut erfordern eine künstliche Bestäubung. Die Aussaat erfolgt im Februar oder Anfang März und wird 24 Stunden in warmem Wasser eingeweicht. In einer feuchten Sand-Torf-Mischung bis zu einer Tiefe von 0,5-1 cm aussäen und den Behälter mit Folie oder Glas abdecken.

Bei mäßiger Substratfeuchtigkeit und einer Temperatur von 20-22 ° C erscheinen die Sämlinge nach 10-30 Tagen. Nachdem die Sprossen erschienen sind, wird die Abdeckung entfernt, der Behälter an einen Ort mit hellem diffusem Licht gebracht und Pflanzen und Erde werden täglich mit warmem Wasser besprüht. Im Stadium von 4-5 Blättern tauchen die Sämlinge ein und werden in separate Töpfe mit nahrhafter Erde umgepflanzt.

Probleme bei der Pflege von Brugmansii auf freiem Feld

Pflanzen können von Spinnmilben und Blattläusen befallen werden. Zur Vorbeugung der Kultur wird eine Saison zweimal mit speziellen Präparaten behandelt.

Spinnmilbe auf Blättern

Ein blasser Blattteller mit dunkelgrünen unscharfen Stellen ist ein Zeichen für das Tabakmosaikvirus.

Die Gelbfärbung von Blättern, Laub und Blütenknospen wird am häufigsten durch Nährstoffmangel, Stickstoffüberschuss im Boden, unsachgemäße Bewässerung oder verschiedene Arten von Krankheiten verursacht.

Hohe Luftfeuchtigkeit zusammen mit Kälte oder Infektionen durch andere Kulturen führen häufig zur Entwicklung von Pilz- oder Bakterienkrankheiten: Anthracnose, Mehltau, Bakterienflecken, Wurzelfäule.

Häufige Arten von Sträuchern

Die gefragtesten Arten von Gärtnern unter Brugmans sind:

  • Der Duft stammt ursprünglich aus Brasilien und blüht das ganze Jahr über mit weißem oder grünlichem Grammophon mit einer Größe von bis zu 30 cm.
  • Gold, das seinen Namen für die leuchtend gelbe Farbe von Blüten und beeindruckenden, halben Meter großen Blättern hat,
  • schneeweiß, auf dessen Grundlage die Masse der Hybriden gezüchtet wird, mit leuchtend weißen Blüten der Größe 25 cm,
  • blutig, dessen Name durch den Schatten seiner Blütenstände gerechtfertigt ist, obwohl es manchmal auch Gelbtöne gibt, hat es ein attraktives Aroma, bezieht sich auf frostresistente Sorten,
  • mehrfarbig, begründet seinen Namen auch mit seiner Färbung, deren Besonderheit darin besteht, dass die junge Pflanze mit weißen Blüten überrascht und später gelblich-rote Nuancen annimmt.

Brugmansia, Bepflanzung und Pflege, die sich für alle Sorgen lohnt, wird den Besitzern mit seiner Schönheit und seinem Duft gefallen.

Brugmansia Anforderungen an die Bedingungen

Das Problem ist, dass der Busch die Kälte überhaupt nicht verträgt. Die Pflanze wird in der Regel im Freiland oder in Behältern gezüchtet und im Winter unter häuslichen Bedingungen umgepflanzt. In den südlichen Breiten, zum Beispiel auf der Krim, kann dies nicht getan werden, die Blume wird ruhig einen warmen Winter ohne Frost ertragen.

In den nördlichen Bereichen des Busches sofort in einen separaten Container gepflanzt, so dass im Winter ein Umzug in den Raum möglich war. Umzugsprobleme sind gerechtfertigt, wenn wunderschöne Riesenglocken mit einem attraktiven Geruch blühen.

Bei der Auswahl eines Ortes für die Sommerlandung einer exotischen Schönheit sollte der Ort der Sonne und des Schattens berücksichtigt werden: Er sollte in einem diffusen Schatten liegen und vor dem Wind geschützt sein. Thermophiler Strauch bevorzugt eine ausreichende Beleuchtung, mag aber keine Zugluft. Die helle Sonne mag die Blüten möglicherweise nicht und in einem dichten Schatten erhöht sich die Masse der Blätter.

Die blütenschweren Zweige brauchen zusätzliche Unterstützung. Im Sommer und besonders an heißen Tagen wird empfohlen, die Büsche mit heißem Wasser zu gießen.

Stark ausbreitende Büsche mit großen elastischen Blättern und eindrucksvollen Wurzeln benötigen ausreichend Feuchtigkeit. In einigen Fällen wird die Blume bei Sonnenuntergang gesprüht, wobei die blühenden Blütenstände vor Feuchtigkeit geschützt werden.

Bei der Planung eines Pflanzplatzes für Brugmans muss berücksichtigt werden, dass die Pflanze Platz benötigt: Ihre Krone hat einen Durchmesser von bis zu 2 m. Auch die Nähe zu anderen blühenden Büschen sollte vermieden werden. In den Behälter am Fuß des königlichen Grammophons können Sie eine langblühende Begonie pflanzen, die auch ein großer Wasserliebhaber ist und sich im Schatten eines verzweigten Strauchs wohlfühlt.

Es ist wünschenswert, dass der Boden auf der Baustelle fett und lehmig ist. Brugmansiya sollte regelmäßig gedüngt werden - mindestens zweimal im Monat mit flüssigen Mineralzusätzen, Holzasche und während der intensiven Blüte - unter Zusatz von Kalium und Phosphor.

Im Sommer muss der blühende Strauch nicht beschnitten werden. Aber in der Wintersaison produziert die zu Hause enthaltene Pflanze viele zarte, ohnmächtige Prozesse, die im Frühjahr beseitigt werden müssen. Die beste Zeit dafür ist der März. Darüber hinaus ist es notwendig, die überschüssigen Triebe vor dem Einsetzen von frischem abzuschneiden.

Entfernen Sie zuerst die getrockneten und verkümmerten Zweige. Ausgereifte Triebe werden zu einem Drittel geschnitten, mit deren Hilfe es möglich sein wird, die Pflanze zu vermehren. Mit dem Ausdünnen sollte man es nicht übertreiben, um die reichliche Blüte nicht zu vermindern. Zum ersten Mal beschnittene Zweige ein Jahr nach der ersten Blüte. Für eine großzügige Blüte müssen Sie die seitlichen Prozesse horizontal halten, die normalerweise die meisten Blumen haben.

Selbst gemachter Inhalt von Brugmansia

Das Einsetzen des ersten Frosts signalisiert, dass es Zeit ist, den südlichen Strauch vom Freiland zu entfernen. Winterpflege bedeutet Schutz vor der Kälte, die Angst vor exotischer Schönheit hat. In den nördlichen und mittleren Regionen des Winters wird ein exotischer Wärmeliebhaber in speziellen Behältern zu Hause angebaut.

Ein großer Strauch mit massiven, schnell wachsenden Wurzeln benötigt entsprechende Tanks. Sie sollten geräumig sein und in große Vasen passen. Erfahrene Züchter bevorzugen große Steinwannen mit Löchern im Boden und Blähton für die Entwässerung.

Da das Wurzelsystem keine Überhitzung verträgt, sind Keramikvasen ohne Glasur oder Farbe mit einer luftdurchlässigen Beschichtung eine ideale Option, obwohl sie recht teuer und recht schwer sind. Auch leichte Kunststoffwannen, die sich nicht in der Sonne erwärmen, können nützlich sein.

Brugmansia zu Hause kann seine Blüte verlängern - die Ruhezeit der Pflanze kennt keine klaren Grenzen, weshalb sie bei angenehmen Bedingungen während der gesamten Wintersaison blühen kann.

Es ist wahr, dass zusätzliche Beleuchtung erforderlich ist, da es im Winter früh dunkel wird. In einem warmen Raum bleibt die Reihenfolge der Befeuchtung gleich. Wenn die Temperatur leicht gesenkt wird, sollte die Bewässerung geringer sein. Der Mangel an Licht kann zum Fall der Blätter führen, die aus frischen Knospen gegen Frühjahr zu wachsen beginnen.

Pflanzen im Freiland

Die Pflege eines Strauchs zu Hause wird durch die Tatsache erschwert, dass er schnell wächst und voluminöse Rhizome aufweist, die den Topf zerbrechen können. Aufgewachsene Stecklinge sollten in offenen Boden umgepflanzt werden, damit ihnen der nötige Raum und die nötige Beleuchtung zur Verfügung stehen.

Der junge Busch erhöht das Volumen zunächst kräftig, er blüht noch nicht. Brugmansia auf freiem Feld in einer warmen Region kann sicher überwintern. In der Niedrigtemperaturregion im Winter gefriert der obere Teil der Pflanze, und durch Erwärmung der Rhizome geben sie schnell Triebe, aber nicht immer. Auch Rhizome können einfrieren und sterben. Deshalb ist es besser, kein Risiko einzugehen und am Vorabend des kalten Wetters eine Verpflanzung eines Busches in einen Topf vorzunehmen.

In der warmen Jahreszeit fällt die Pflege einer exotischen Schönheit leicht: Die Pflanze ist diskret in ihren Pflegeanfragen. Es erfordert keine komplizierte Bewässerungsstruktur oder spezielle Düngemittel, obwohl es Feuchtigkeit und Düngung benötigt. Mit der richtigen Pflege wird Brugmansia seinem Besitzer viel Freude mit Schönheit, Anmut und außergewöhnlichem Duft bereiten.

Sehen Sie sich das Video an: Growing a Brugmansia Angels Trumpet UK (Dezember 2022).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send