Topfblumen und Pflanzen

Häusliche Pflege für immer blühende Begonien

Pin
Send
Share
Send
Send


Begonie erregt Aufmerksamkeit mit seinen hellen blühenden und dekorativen Blättern. Sie ist nicht zu skurril in Bezug auf Pflege und Transplantation. Aber damit die Pflanze ihre Besitzer mit Schönheit erfreut, ist es notwendig, die Feinheiten ihres Inhalts zu kennen.

Botanische Beschreibung

Begonia semperflorens ist eine halbkoustaförmige mehrjährige Pflanze, die zur Familie der Begonen gehört. Die Blume wurde nach dem Gouverneur von Haiti benannt, der ein großer Liebhaber von Pflanzen war. In freier Wildbahn kann Begonie im feuchten Gelände tropischer Breiten, in den Bergen und Wäldern gefunden werden.

Heute wird die Pflanze zum Pflanzen in Blumenbeeten verwendet, obwohl es früher eine Raumkultur war. Begonie wächst auf offenem Boden oder in einem Topf und schmückt erfolgreich das Innere eines Hauses oder eines privaten Hofs.

B. always flowering ist eine Hybride mehrerer Arten von B. gracilis, B. schmidtiana und B. lyncheana. Ihre Größe liegt zwischen 20 und 50 cm.

Die Pflanze hat eine schöne Blattform, deren Farbe von grün bis rot mit ausgeprägten Adern variieren kann. Blütenstände bestehen aus mehreren Blüten in verschiedenen Farben - groß, mittel und klein. Abhängig von den Wachstumsbedingungen können die Ziereigenschaften der Pflanze variieren.

Der Begriff „immer blühen“ wurde verwendet, weil die Pflanze im Sommer und im Winter blühen kann. In der Literatur gibt es auch die Bezeichnungen "immer blühend" oder "ununterbrochen blühend".

Es wächst ziemlich schnell und die Blüte beginnt im ersten Pflanzjahr. Die Blütezeit der Frottierbegonien hängt von der Pflanzzeit ab. In der Regel liegt sie in der Mitte des Sommers und Herbstes sowie zu Hause - bis Dezember.

Die intensivste Zeit ist von Juni bis November. Eine geeignete Sommertemperatur sollte 22 ° C nicht überschreiten und im Winter nicht unter 15 ° C liegen. Bei heißem Wetter ist eine hohe Luftfeuchtigkeit erforderlich. Es ist vorzuziehen, Streulicht zu verwenden.

Verschiedene Arten von Begonien auf dem Foto:

Wie man wächst

Die häusliche Pflege von Begonien bereitet keine Schwierigkeiten. In regelmäßigen Abständen muss der Boden gelockert werden, damit die Knollen eine Portion Sauerstoff aufnehmen können.

Die Pflege der Pflanze im Winter sollte die gleiche sein wie im Sommer. Das einzige - die Intensität des Gießens sollte geringer sein. Um Pilzkrankheiten zu vermeiden, wird die Begonie in Innenräumen in einem gut belüfteten Raum platziert.

Die Herbstbegonie, die sich im Freien befindet, wird wie folgt vorbereitet:

  1. Anfang Oktober hört die Bewässerung auf und Mitte des Monats werden die Knollen vom Boden entfernt.
  2. Als nächstes wird der Stiel geschnitten, so dass nur ein kleiner Prozess von bis zu 3 mm verbleibt.
  3. Nach dem Trocknen für 2 Wochen die Knollen.
  4. In einer Holzkiste mit Sand bedeckt.
  5. Während des kalten Wetters bei 5-6 ° C gelagert

Der Boden sollte gut drainiert sein, da B. immer reichlich Wasser benötigt, aber kein stehendes Wasser verträgt. Wenn die Begonie in einer Kiste hinter den Balkonen wächst, sollte sie so platziert werden, dass die Blätter miteinander in Kontakt stehen.

Die Blumen, die auf dem offenen Boden in Töpfen stehen, kann man nicht graben. Zuerst warten sie, bis die Stängel absterben, und dann werden sie zur Lagerung direkt in die Töpfe geschickt. Das Gießen beginnt erst im März, nachdem die Keimung neuer Triebe erfolgt ist.

Begonie muss aktualisiert werden, wenn sie älter wird. Wenn es sehr gestreckt ist, werden die höchsten Triebe beschnitten.

Die Raumfeuchtigkeit sollte durchschnittlich sein. Beim Gießen muss verhindert werden, dass Wasser auf die Blätter fällt. Andernfalls können sie fleckig werden. Die Bewässerung erfolgt im Winter 2-mal weniger als im Sommer. Eine reichliche Bewässerung ist nur während der Landezeit (7-10 Tage) erforderlich.

Videos zur Begonienpflege:

Wachsende Schwierigkeiten

Während des Wachstums können einige Schwierigkeiten auftreten:

  • Blattläuse oder Spinnmilben besiegen,
  • Schäden durch Wurzelinfektionen mit unzureichender Bewässerung,
  • bei niedriger Temperatur fallen die Blätter,
  • Fäulnis kann auftreten, wenn an der Basis des Stiels überfeuchtet wird,
  • der Fall der Knospen mit einem Mangel an Luft und Feuchtigkeit,
  • bei zu geringer Luftfeuchtigkeit und zu hoher Temperatur verdrehen sich die Stiele,
  • bei lichtmangel vergilben die blätter.

Bei Infektionen wird empfohlen, die Triebe zu verdünnen und die beschädigten Blätter zu entfernen. Lösungen auf der Basis von kupferhaltigen Wirkstoffen oder Kaliumpermanganat, Fungizid helfen. Im Tank wird eine Sprühflüssigkeit gesammelt und auf die Pflanze gesprüht.

Wenn sich Schimmel gebildet hat, muss die Belüftung des Raumes verbessert werden, da bei Überbenetzung des Bodens Mehltau auftreten kann.

Warum Begonie immergrün kann nicht blühen:

  • unzureichende Beleuchtung,
  • ungenügende Luftfeuchtigkeit im Raum,
  • Entwürfe,
  • Düngerüberschuss.

Ordentliche Picks. Video:

Pflanzstelle, Boden

Die Aussaat im Freiland erfolgt Ende Mai / Anfang Juni - in diesem Moment verschwindet die Frostgefahr. Davor ist die Erde gut vorbereitet - gedüngt und angefeuchtet.

Der Ort wird entweder im Schatten oder mit diffusem Sonnenlicht gewählt. Vor dem Einpflanzen wird der Sämling vorbereitet. Zunächst wird es 10 Tage in einem gut beleuchteten Raum mit einer Temperatur von> 12 ° C nachts und nachts aufgestellt

Häusliche Pflege

Helles Licht ist erforderlich. Die beste Beleuchtung wäre Fenster nach Osten oder Südwesten. An den Fenstern der nördlichen Richtungen sowie in der Zeit der kurzen Tageslichtstunden ist es für die „ewige Blüte“ notwendig zu leuchten - damit die Lichtperiode 16 Stunden pro Tag beträgt. Auf der Süd- und Südostseite kann - insbesondere im Hochsommer - eine Beschattung erforderlich sein.

Temperatur

Der beste Temperaturbereich das ganze Jahr - von 20 bis 25 Grad.
Wie kann man Begonien retten, die im Winter blühen?

Wenn die Begonie semiperflorens in der Winterzeit mit einem kurzen hellen Tag enthalten ist, müssen Sie es übertragen Ruhemodus - enthalten bei einer Temperatur von 12 bis 15 Grad, aber nicht niedriger als: Temperatur + 12 ° C ist kritisch für ursprünglich eine tropische Pflanze.

Es gibt keine besonderen Anforderungen an das Bodensubstrat: Es muss sein Leicht sauer, ziemlich locker, nahrhaft, mit guter Luft- und Feuchtigkeitsdurchlässigkeit.

Kann verwenden bereiter Boden für Begonienoder Gartenerde mit einer guten Dosis Perlit oder Vermiculit, sowie eine Mischung aus gleichen Teilen von Blatterde, Humus und Sand zubereiten.


Behälter für die Landung vielleicht eher breit als tief (Pflanzenwurzeln entwickeln sich in der Oberflächenschicht des Bodens), mit obligatorischer Drainageloch. Da eine Wasserstagnation äußerst ungünstig ist, ist es besser, poröses Material zu wählen Keramik ohne durchgehende Glasurschicht.

Am Boden muss der Behälter haben Drainageschicht Aus kleinen Kieselsteinen oder Blähton wird ein kleiner Hügel über den Boden geschüttet, über den hauptsächlich das horizontale Wurzelsystem gelegt wird, und die Bodenmischung wird auf das gewünschte Niveau gefüllt, wobei sie allmählich verfestigt wird.

In einem Container Sie können mehrere Pflanzen pflanzen nah genug beieinander - mit einer Mindestnahrungsmittelfläche von jeweils 10x10 cm.

Verpflanzt wie du wächst: Junge Exemplare häufiger, reife weniger häufig, bis das Transplantat durch eine teilweise Erneuerung der Oberflächenschicht des Bodens im Topf ersetzt wird. In diesem Fall verlieren alte Pflanzen in der Regel ihre Dekorativität und werden durch junge Pflanzen aus Stecklingen ersetzt.

Bewässert mäßig morgens oder abends. Gleichzeitig soll vor allem verhindert werden, dass Boden und Wurzelsystem austrocknen oder die Bodenfeuchte stagniert.

Zwischen dem Gießen weiches, nicht kaltes Wasser Der Boden sollte etwas austrocknen.

Luftfeuchtigkeit

Notwendig, um die Atmosphäre zu erhalten hohe Luftfeuchtigkeitähnlich einheimischen Tropen, aber Direktes Besprühen des Busches ist nicht gut Weder Blätter noch Blüten: Sie erscheinen dunkle Flecken.

Sollte Sprühen Sie das Wasser um die BegonienStellen Sie den Topf auf ein Tablett mit befeuchteten Steinen, oder stellen Sie ihn in die Nähe von breiten Gefäßen mit Wasser.


Füttere die Pflanze einmal im Monat eine schwache Lösung von Mineraldüngern mit einem leicht reduzierten Stickstoffanteil. Kalium und Phosphor, die für Blütenpflanzen notwendig sind, müssen vollständig vorhanden sein.

Wenn Überwinterungsbegonien blühen immer warm und hellFütterung hör nicht auf.

Wachstum und Schnitt

Diese Art wächst nicht über 40cm, aber trimmen - hauptsächlich nach dem Überwintern - gehalten werden: Überlange Triebe werden gekürzt, schwache entfernt.

Mit dem Frühlingsschnitt können Stecklinge auch für die vegetative Vermehrung vorbereitet werden.

Möglicherweise ist „semperflorens“ wirklich in der Lage, zu jeder Zeit zu blühen und zeigt mit all seinen tropischen Kräften, Blütenständen in verschiedenen Farbtönen, Kombinationen und Übergängen Neues und Neues, Frisches und Schlichtes: von Weiß und zarter Creme bis zu Ultradunkelrot.

Die Hauptgarantie für dieses wundersame Phänomen ist konstantes Licht, moderate Hitze und Feuchtigkeit - sowohl im Boden als auch in der Luft.

Fortpflanzungsstängel Stecklinge


Verwenden Sie Frühlings- und Sommerstecklinge ca. 10 cm lang, auf denen sich 2-3 Blätterpaare befinden. Schnitte werden getrocknet, untere Blätter werden entfernt.

Sie können Stecklinge im Wasser vorwurzeln, die unteren Abschnitte mit Wurzelbildungsstimulanzien bearbeiten oder sie sofort mit zusätzlichem Sandzusatz in gewöhnliche Erde pflanzen.

Pflanzdecke mit Plastikfolie warm halten (+22-25ºС), Luft und befeuchten.

Nach der Bildung des Wurzelsystems und der Bildung neuer Sprosse (ungefähr während des Monats) werden die Stecklinge in getrennten Behältern mit der üblichen Bodenmischung abgesetzt.

Samenvermehrung

Diese Methode wird häufig zum Anbau von Sämlingen im Freiland im Einjahresmodus verwendet.

Am ende des winters kleine samen werden auf die oberfläche der erdmischung gelegt, mit wasser besprüht, mit kunststofffolie überzogen, belüftet, bei aufbewahrt 22-25ºС und gute beleuchtung.

Triebe erscheinen nach 2-3 Wochen.

Nach der Bildung zwei oder drei echte Blätter Sämlinge tauchen vorsichtig Reduzieren Sie die Temperatur auf 17-18 ° C und Bewässerung einschränken.

Während sie wachsen, sitzen sie. Die Blüte kann bereits im Alter von 12-20 Wochen beginnen.

Anzeichen von Ärger

Die Blätter werden blass Triebe gestreckt - Das Ergebnis unzureichender Beleuchtung, insbesondere im Winter. Es ist notwendig, den optimalen Lichtmodus bereitzustellen, um die Beleuchtung in der Zeitspanne von kurzen Tageslichtstunden anzuordnen.

Die Intensität der Blüte nimmt ab - Zu helles Licht und zu hohe Luftfeuchtigkeit. Die Pflanze muss beschattet und gelüftet werden.

Die Ränder der Blätter werden braun und trocken - trockene Luft und Überhitzung. Die direkte Sonneneinstrahlung sollte begrenzt und die Luft angefeuchtet werden.

Knospen fallen, Blütenknospen trocken - niedrige Luftfeuchtigkeit. Es muss zusätzlich angefeuchtet werden.

Begonie lässt Blumen fallen - dies tritt bei einer starken Änderung der Temperatur und Luftfeuchtigkeit auf, kann bei einer neu gewonnenen oder plötzlich verdrängten Probe beobachtet werden - als eine stressige Reaktion, die stattfindet, wenn sie sich an neue Bedingungen anpasst, wenn sie die Bedürfnisse der Pflanze erfüllen.

Blätter und Stängel werden schwarz - in der Regel in erfrorenen Exemplaren, die im Freiland gezogen werden. Wähle intakte, starke Büsche, pflanze sie in Töpfe und ziehe sie in einen warmen Raum.

Krankheiten und Schädlinge der immer blühenden Begonien


Pflegefehler zuallererst Stagnation oder Mangel an Feuchtigkeit im BodenSchwäche die Pflanze und provoziere ihre Niederlage Mehltau. In diesem Fall müssen Sie die Bewässerung optimieren und die Begonie verarbeiten. Fungizide.

Kombination von hohe Luftfeuchtigkeit und niedrige Temperatur führt zur Entwicklung Wurzel- oder Blattfäule.

Wenn der Prozess gerade erst begonnen hat, sollten Sie sofort die Temperatur- und Feuchtigkeitsbedingungen optimieren und die beschädigten Teile entfernen.

Im Falle einer starken Niederlage müssen Sie die Stecklinge bewurzeln, von gesunden Trieben abschneiden, unter geeigneten Bedingungen halten und den Rest der Pflanze entfernen.

Begonie kann angreifen Weiße Fliege, Thripse und Schild. Verwenden Sie als erste Maßnahme die Entfernung von Schädlingen mit einem in Alkohol getauchten Wattestäbchen oder die Behandlung mit einer Seifenlösung. Die meisten wirksam Schädlingsbekämpfung - systemische Insektizide.

In Innenräumen mit feuchter Luft, in denen es das ganze Jahr über warm und hell ist, rechtfertigt die Begonie, die immer blüht (Begonia semperflorens), ihren vielversprechenden botanischen Namen, fast ohne Unterbrechung, Blütenknospen während aller vier Jahreszeiten zu bilden und zu entwickeln.

Als nächstes sehen Sie Fotos von der Bepflanzung und häuslichen Pflege der Everlasting Begonia:

Artenvielfalt

Gegenwärtig wurden mehr als 600 Sorten dieser wunderschönen Pflanze entwickelt, die sich in Größe und Form der Blätter sowie in der Blütenfarbe unterscheiden. Die immer blühende Begonie ist bedingt in drei Gruppen unterteilt:

  • untergroße Sträucher höchstens 20 cm hoch, mit rotbraunen Blättern und Blüten in einer einfachen Form von weißer, rosafarbener und roter Färbung,
  • mittelwüchsige Pflanzen30 Zentimeter groß mit großen dunkelgrünen Blättern und mittelgroßen Blüten
  • groß - bis zu 50 cm mit grünen Blättern und Blüten in verschiedenen Farben ohne Adern.

Begonienblumen können ähnlich sein einfach, doppelt und halbdoppelt. Blumenzüchter züchteten zwei Sorten immergrüner Begonien - grazile Begonie und sempenflorence Begonie.

Beleuchtung und Standort

Die immer blühende Begonie ist eine lichtliebende Pflanze, die ein helles, diffuses Licht benötigt. Der am besten geeignete Ort sind die Ost- oder Südostfenster. Wenn Sie es auf der Südseite platzieren, sollten Sie darauf achten, dass es vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist. Von der Nordseite werden die Triebe der Begonie herausgezogen, die Blätter werden blass. Um die Blütezeit zu verlängern, sollte die Blüte 15 Stunden am Tag bedeckt sein. In diesem Zusammenhang ist im Winter eine zusätzliche Beleuchtung erforderlich.

Wasser und Feuchtigkeit

Unter natürlichen Bedingungen wächst in tropischen Wäldern immer blühende Begonie. Zu Hause brauchst du Stellen Sie sicher, dass der Erdraum nicht zu feucht ist. Bewässerung ist reichlich, aber je nach Bedarf. Während der Ruhezeit sollte die Pflanze nicht öfter als einmal pro Woche gegossen werden. Das Wasser sollte Raumtemperatur haben.

Wenn die Luft im Raum zu trocken ist, trocknen die Blattspitzen der Begonie aus. Begonie verträgt kein Sprühen. Feuchtigkeit auf den Blättern kann zu Fäulnis führen. Befeuchten Sie das Spritzgerät mit Luft, um ein Mikroklima um die Pflanze herum zu erzeugen.

Beschneiden von Pflanzen

Mit Hilfe des Schnittes können Sie die Entwicklung zusätzlicher Triebe anregen, es hilft auch, die Krone des Busches zu formen. Um die Blume attraktiv aussehen zu lassen, sollten Sie die Krone nicht in der Höhe, sondern in der Breite ausrichten. Die Blätter sollten auf beiden Seiten symmetrisch sein. Durch rechtzeitiges Beschneiden können Sie die unteren Blätter und Blüten ausreichend beleuchten. Das Beschneiden hilft auch bei der Aktualisierung der Pflanze, wodurch die Blütezeit verlängert und die Stecklinge für die Fortpflanzung vorbereitet werden. Während des Beschneidens sollten kranke und beschädigte Triebe und getrocknete Blätter entfernt werden.

Der Schnitt sollte durchgeführt werden, wenn die Länge der Triebe 15 Zentimeter erreicht. Dann werden sie beschnitten und mit einem Clip oder einer Klammer festgeklemmt. Dies wird das Wachstum der Seitenzweige verursachen.

Pflanzentransplantation und Boden

Für immer leuchtende Begonien erforderlich leichter, gut durchlässiger Bodendas erlaubt keine stagnation von feuchtigkeit. Hierfür können Sie Torfböden verwenden. Am Boden des Topfes sollte unbedingt eine Drainageschicht aus Blähton oder kleinen Kieselsteinen angebracht werden, die schnell das überschüssige Wasser hinterlassen.

Reife Pflanzen brauchen keine häufige Transplantation. Junge Sträucher werden beim Wachsen der Pflanze umgepflanzt. Bei erwachsenen Pflanzen sollte die Deckschicht ersetzt werden. Im Laufe der Zeit verliert die erwachsene Pflanze ihre dekorativen Eigenschaften und sie werden durch junge Pflanzen ersetzt, die aus Stecklingen gewachsen sind.

Die immer blühende Begonie wird am besten durch Umschlag umgepflanzt. In der Regel wird das Transplantat mit einer Trimmpflanze kombiniert.

Für die normale Entwicklung der Pflanze wird ein flach breiter Behälter benötigt, der mit jeder Transplantation leicht zunimmt. Im Topf muss ein Loch für den Abfluss und die Drainageschicht sein.

Merkmale wachsender Begonien, die auf freiem Feld blühen

Die Begonie im Garten zu züchten ist einfach. Damit die Staude lange ihre dekorativen Eigenschaften behält, sollten Sie einige Regeln beachten.

Begonie kann nicht in den Boden gepflanzt werden ist immer möglich, so dass viele es in Töpfen oder Vasen im Freien anbauen. Wenn Begonien einjährig angebaut werden, lohnt es sich, die Sämlinge, die im Freiland gepflanzt werden, im Voraus zu pflegen, wenn die Gefahr des Frühlingsfrosts vorbei ist.

Arten und Sorten von Begonien

Belaubte Begonie - hat keinen Stiel und die Blätter wachsen auf langen Beinen direkt aus dem Rhizom. Vermehrt durch Teilen der Blätter und Stecklinge. Dieser Typ dient zur Dekoration von Fensterbänken und Balkonen (Loggien). Zu den beliebtesten Arten gehören:

Königliche Begonie Blätter werden 30 cm hoch (erwachsene Triebe), herzförmig, asymmetrisch, haben eine ungewöhnliche, ungleichmäßige Farbe, rot, braun und grün. Blüten von dieser Pflanze werden entfernt, sie sind klein und ihr Vorhandensein verlangsamt das Wachstum der Blätter, und genau die Blätter stehen im Mittelpunkt dieser Art.

Freimaurer oder Maurer Begonie на светло-зеленом листе сердцевидной формы, нарисован темно-зеленый узор в виде пятипалого креста. Выглядит это очень необычно. Длина листьев около 15-20 см.

Металлика oder Metallbegonie verzweigte Sträucher dieser Art werden eineinhalb Meter hoch. Die Stiele sind rötlich und die Blätter (10-15 cm) sind dunkelgrün mit rötlichen Adern und metallischem Glanz. Es wächst das ganze Jahr über, ist aber im Sommer und Frühling aktiver.

Begonie Carolina - untergroße Pflanze mit leuchtend rosa Blüten, blüht spät.

Hogweed Begonie

Es hat einen rosa Stiel und große, scharfe, fingerähnliche, grün mit leichten Streifen, Blätter. Erinnert Blätter an Vogelmiere.

Begonienmanschette - hat einen dicken Stiel mit roten Haaren. Die Blätter sind groß mit gezackten Rändern. Die Pflanze erreicht einen Meter Höhe.

Tiger Begonie - Eine kleine Pflanze in Form eines Busches (20-25 cm). Die Blätter sind klein, dunkelgrün mit hellen Flecken.

Begonie schwarzer Prinz Blätter von ungewöhnlicher Form mit samtiger Oberfläche. Habe eine dunkelgrüne fast schwarze Farbe.

Bush Begonie - hat einen artikulierten Stiel, der einem Bambusstamm ähnelt. Die Fortpflanzung erfolgt durch Stecklinge, Samen und Triebe (von oben). Diese Blüten eignen sich besser für den Heimanbau, da es besser ist, in Innenräumen Wurzeln zu schlagen. Einige der Typen sind:

Immergrüne Begonie

Es hat eine lange Blütezeit, für die es seine Popularität gewann. Hat eine glänzende Blattoberfläche, einen grünen oder rötlichen Farbton. Die Blüten sind klein: weißer, roter und rosa Rückfluss. Es kann sich aus Samen vermehren und sowohl im Garten als auch zu Hause angebaut werden. Zimmerbegonie, kann ihren Meistern mit fast ganzjähriger Blüte gefallen. In regelmäßigen Abständen (alle drei Jahre) wird es durch eine Schneidemethode transplantiert, da es mit der Zeit an Attraktivität verliert.

Rote Begonie - eine große Pflanze mit satten roten Blütenständen, die dicke Trauben bilden. Die Blätter sind glatt, glänzend und oval.

Korallenrote Begonie - ziemlich große Arten, 10-15 cm lange Blätter, weiße Flecken. Die Blüten sind hellrosa.

Wütende Begonie unterscheidet sich von anderen durch kleine dekorative Blätter und kleine Blüten, die in Form von Mooren hängen. Die Blüten sind leuchtend rot. Es blüht von Dezember bis März.

Tuberöse Begonie - die perfekte Dekoration von Hausgärten, Gärten und Parks. Sie blüht von Juni bis Oktober und in geschlossenen Gewächshäusern (Wintergärten, Gewächshäusern) bis zum ersten Frost. Mag keine Zugluft und starken Wind und hat auch Angst vor direkter Sonneneinstrahlung.

Es unterscheidet sich von anderen Familienmitgliedern durch das Vorhandensein eines großen knollenartigen Rhizoms, aus dem große durchscheinende Stängel mit Blättern in Form eines Herzens mit einer leicht gewellten Oberfläche wachsen. Blütenstände in verschiedenen Farben. Die folgenden Typen können gefunden werden:

Ampelöse Begonie

Es hat lockige Blüten und gut verzweigte, leicht geneigte Triebe. Sie werden im Landschaftsbau zur Dekoration verschiedener Hängebauten eingesetzt.

Ampel Begonie hat einen Vorteil gegenüber anderen in der kontinuierlichen Blüte. Sie wird in Töpfen aufgehängt, an denen eine große Anzahl von 20-40 cm langen, eng anliegenden Blütenständen hängt, die weiß, purpurrot, orange, gelb und manchmal zweifarbig sind.

Großblütige Begonie Blumendurchmesser erreicht 25 cm.

Unter den Garten- und Heimbegonien gibt es einige Arten, die nur in der Indoor-Blumenzucht verwendet werden, zum Beispiel Begonie Elatio. Die Knollenhybride hat eher zerbrechliche Triebe mit einem rötlichen Abfluss, der zusätzlichen Halt benötigt. Weiß, Rosa, Orange, Gelb, Rot und ihre verschiedenen Schattierungen (normalerweise zweifarbig), Blütenstände (6-7 cm Durchmesser) blühen zu jeder Jahreszeit. Blätter mit glänzender Oberfläche, abgerundete Form. Der Busch erreicht 30-35 cm.

Begonie Lorrain Die Höhe des Busches beträgt etwa einen halben Meter. Dunkelgrüne Blätter an den Rändern gewellt (7-10 cm). Blumen: weiß, rosa und rot.

Klare Begonie ein charakteristisches Merkmal dieser kontinuierlich blühenden Pflanze ist eine zarte Blume mit einer gewellten Form von Blütenblättern, weiß mit einem rosa Rand und einem leuchtend gelben Kern.

Begonienpflege zu Hause

Die Pflanze ist ziemlich lichtliebend, besonders wenn sie leicht blühende Arten braucht. Direkte Sonneneinstrahlung sollte jedoch vermieden werden, da sich sonst die Blätter verbrennen.

Daher sollten sie auf der Straße pritenyat und in der Wohnung auf die östlichen oder westlichen Fenster gestellt werden, und an heißen Sommertagen tiefer in den Raum verstecken, oder um die Fenster mit Spezialpapier oder Folie zu schützen. Drehen Sie von Zeit zu Zeit den Topf und ändern Sie die Beleuchtungsrichtung der Blume. Gemütlich kann man von einer Temperatur von 20-24 ° C im Sommer und nicht unter 15 ° C sprechen.

Begonien gießen

Da Begonie eine tropische Pflanze ist, mag sie hohe Luftfeuchtigkeit. Sprühen Sie die Blätter nicht ein, sonst beginnen sie sich zu zersetzen (bedeckt mit braunen Flecken). Wenn die Pflanze nicht genügend Feuchtigkeit hat (z. B. bei heißem Wetter), legen Sie sie in eine große Schale auf dem Ständer, gießen Sie Wasser ein (damit es den Topfboden nicht berührt) und gießen Sie dort etwas Ton ein. Dampfendes Wasser sorgt für die nötige Feuchtigkeit rund um die Blüte.

Für die Bewässerung ist reichlich Wasser erforderlich, jedoch darf sich kein Wasser in der Pfanne befinden. Der Bewässerungsmodus wird durch die Jahreszeit geregelt, sobald die oberste Bodenschicht (1,5-2 cm) austrocknet - wässern Sie sie. Im Winter wird die Bewässerung drastisch reduziert, und die überwinternden Knollenarten werden überhaupt nicht bewässert, sondern in Torf gelegt.

Begonien-Transplantation zu Hause

Die Transplantation wird nach Bedarf durchgeführt. Wenn sich die Blüte in einem Topf verkrampft hat, kann sie in einen größeren Topf verschoben werden. Ein günstiger Zeitpunkt für die Transplantation ist der Beginn des Frühlings.

Die Pflanze wird aus dem Topf genommen und vorsichtig von der alten Erde befreit (ein großer Fehler, die Blume mit der alten Erde in den neuen Topf zu bewegen und die neue zu bestreuen). Es ist darauf zu achten, dass Wurzeln und Stängel nicht beschädigt werden. Um den Sand zu reinigen, können Sie eine leichte Lösung von Kaliumpermanganat verwenden und dort einige Minuten lang Wurzeln fallen lassen.

Danach machen sich Schwachstellen bemerkbar (bei Fäulnis sollten sie abgeschnitten werden). Die gereinigte Pflanze wird in ein neues Substrat gegeben. Nach dem Umpflanzen häufig gießen. Die Erde wird nicht nach oben gegossen, Sie müssen warten, bis die Wurzeln austrocknen, und dann auffüllen.

Es ist nicht notwendig, nur die transplantierte Begonie sofort in die Sonne zu setzen (die Blüte braucht etwa einen Monat Zeit, um sich anzupassen). Außerdem wird die Begonie leicht beschnitten, um eine neue, frische Krone zu bilden.

Boden für Begonien

Boden - keine besonderen Anforderungen. Sie können es in einem Blumenladen kaufen oder selbst kochen. Ein wenig Sand wird auf den Boden gelegt, dann wird der Topf mit einem halben Stück Erde gefüllt und eine Mischung aus Torf und Schwarzerde hinzugefügt (1: 1).

Wenn Sie den Boden richtig vorbereiten, erfreut die Begonie das Auge mit reichlich hellem Wachstum und Blüte, die Farben sind reich, die Blätter sind saftig und gesund und der Stamm ist dick und stark.

Begonienlagerung im Winter

Sobald der erste Frost einsetzt, beginnt die Ernte der Knollenbegonie. Schneiden Sie dazu den oberen Teil ab und lassen Sie nur 3-4 cm übrig. Er wird ausgegraben, ohne die Wurzeln vom Boden zu entfernen, und in Aufbewahrungsboxen gefaltet.

Wenn die Knollen trocken sind, entfernen Sie die Reste der Triebe und verteilen Sie den Boden mit Torf. An einem trockenen, dunklen Ort bei einer Temperatur von nicht weniger als 10 ° C lagern. Bei den immer blühenden Arten wird die Winterperiode selbst nicht beobachtet.

Begonienblattzucht

Bei der Vermehrung durch Blattschnitte wird das stärkste und gesundeste Blatt ausgewählt und entlang der Venen in mehrere Teile geschnitten, so dass jedes Exemplar 2-3 Venen aufweist. Danach werden sie auf die Oberfläche des nassen Sandes gelegt und mit einer Folie oder einer Plastiktüte abgedeckt. Müssen regelmäßig Sand sprühen.

Wenn junge Blätter erscheinen, gewöhnen Sie die Pflanze allmählich an die Raumluft, öffnen Sie sie für 10-15 Minuten und schließen Sie sie wieder, wobei Sie den Abstand jeden Tag verlängern.

Fortpflanzung von Begonienstammschnitten

Diese Methode eignet sich für jede Art von Begonie mit Stiel. Dazu wird der beste Schnitt von 7-8 cm mit 2-3 Blättern geschnitten, die unteren müssen entfernt werden und die großen oberen sollten in zwei Hälften geschnitten werden. Schnitt legen, Holzkohle verarbeiten.

In den vorbereiteten Topf mit einer Mischung aus Sand und Erde für Begonien (1: 1) die Schnitte in das zuvor mit einem Stab hergestellte Loch schieben und bis zu den Blättern vertiefen. Mit einer geschnittenen Plastikflasche abdecken. Einen Monat später wird es neue Blätter geben. Gewöhnen Sie die Pflanze nach und nach an die Luft. Die Blüte wird in ein paar Monaten beginnen.

Begonienvermehrung durch Teilen des Busches

Begonien wachsender Busch kann mit Rhizomen vermehrt werden. Entfernen Sie dazu die Pflanze aus der Erde, tauchen Sie ein wenig Wurzeln in Wasser und teilen Sie das Rhizom vorsichtig in Teile, sodass jede Pflanze eine Knospe oder einen Spross hat.

Extra, getrocknete Blätter und Blütenstände werden entfernt und Schnittpunkte mit Kohle behandelt. Samen in Töpfe und gießen.

Everlasting Begonia - die Geheimnisse des Gartens

Im Arsenal der Blumenzüchter und Landschaftsarchitekten gibt es nur wenige Pflanzen, die ständig blühen können.

Ewige Schönheit - das sagt Begonia Semperflorens.

Es gehört der Familie Begonev. Diese magische Pflanze entspricht voll und ganz ihrem Artnamen.

Diese Gattung, in der etwa 1500 Arten vorkommen, wurde nach dem Gouverneur von San Domingo, Michel Begon, benannt. Ewige Begonie

Anlagenbeschreibung

Begonien sind einjährige oder mehrjährige krautige Pflanzen, die in Form von Büschen oder halben Posen wachsen.

Sie haben kriechende, bauchige Rhizome.

Manchmal haben die Wurzeln das Aussehen von Zwiebeln oder Bulbolukovits.

Die immerwährende Begonie ist eine komplexe Hybridsorte, die kompakt ist.

Die Hauptmerkmale der Anlage:

  1. Die Höhe der Kultur beträgt ca. 30 Zentimeter.
  2. Der Stiel ist saftig und verzweigt.
  3. Die Blätter haben eine abgerundete Form mit leicht gewellten, leicht kurz weichhaarigen Rändern.
  4. Die Farbe der Blütenblätter variiert von hellen bis zu dunklen Grüntönen, und bei einigen Sorten sind die Blütenblätter burgunderrot.
  5. Die Blüten sind unisexuelle Pflanzen, die 2 oder 4 Stück auf einem niedrigen Stiel stehen. Sie können Terry oder einfach sein.
  6. Blütenblätter sind in hellen Weiß- und Rottönen gehalten. Es gibt Blumen in zwei Farbtönen: Ihre milchig-weißen Blütenblätter sind mit leuchtend rosa, roten Streifen eingefasst. Männliche Blüten haben vier Blütenblätter und weibliche Blüten bestehen aus fünf.
  7. Begonien haben sehr kleine Samen.
  8. Sie sind grobem Staub sehr ähnlich, haben eine dunkelbraune Farbe und bleiben 3 Jahre lebensfähig. In einem Gramm gibt es ungefähr 85 Tausend Samen.

Wo kann ich Begonie pflanzen?

Eine immerwährende Begonie für Blumenzüchter zu züchten, ist ein großes Vergnügen.

Im Freiland kann eine immergrüne Begonie als einjährige Pflanze gezüchtet werden, die Blumensämlinge pflanzt, nachdem die Gefahr eines erneuten Frühlingsfrosts verstrichen ist.

Begonie ewiges Foto

Schlichtheit, leichte Reproduzierbarkeit und hohe dekorative Qualitäten ermöglichen es Ihnen, es erfolgreich für die Innenausstattung von Wohn-, Industrie- oder Balkongebäuden sowie für die Außengestaltung (Blumenbeete, Rabatki, Bordsteine) einzusetzen.

Aufgrund der langen, üppigen und üppigen Blüte kann die Everlasting Begonia auf jedem Blumenbeet gepflanzt werden.

Verwenden Sie es auch für "Teppich" -Bepflanzungen als Akzentelement, um reichhaltige Blumen "Blots" zu erzeugen.

Es hat eine spektakuläre Aussicht in Blumenbeeten mit Laub- und Zierpflanzen.

Wie wächst man Everlasting Begonia?

Begonie ist eine Pflanze, die Wärme und Feuchtigkeit liebt.

Die modernen Sorten weisen jedoch erhebliche Unterschiede in den relativen Werten dieser Indikatoren auf:

  1. Beispielsweise hat eine zu heiße Klimazone eigene Sorten hervorgebracht, die auch bei hohen Temperaturen und geringer Luftfeuchtigkeit intensiv blühen können.
  2. Und es gibt Sorten für die Klimazone mit kühlen Frühlings- und Herbsttagen. Dies sind Sorten, die auch bei 0 ° C Temperaturen standhalten.

Aufgrund der unterschiedlichen Wachstumsbedingungen von Pflanzen können ihre dekorativen Eigenschaften, insbesondere in Bezug auf die Höhe der Kulturpflanzen, variieren.

  • Wichtige Merkmale des Wachstums

Wenn Pflanzen bei hoher Luftfeuchtigkeit und hohen Temperaturen angebaut werden, dehnen sich ihre Seiten zu stark aus, was zum Verlust der Dekorativität des gesamten Blumengartens führt.

Dies kann bei Setzlingen der Fall sein, wenn es im frühen Frühjahr in Gewächshäusern oder Gewächshäusern zu heiß ist und die Belüftung schlecht ist.

Begonie, die im Schatten oder Halbschatten wächst, kann auch sehr gedehnt werden.

In solchen Fällen können Anthocyanablagerungen aus ihren Blättern verschwinden, sodass sie ihren Schatten verlieren und nur noch grün werden.

Und mit dem Wachstum der Pflanzen unter den sengenden Sonnenstrahlen hören sie auf zu wachsen und bleiben zu niedrig.

Wenn die Luft und der Boden zu wenig Feuchtigkeit enthalten, wird die Anzahl der produzierten Blüten verringert und die grüne Färbung der Blätter nimmt eine dunkelgrüne Farbe an.

  • Boden für Begonien

Trotz allem gehört Everlasting Begonia zu den unprätentiösen Kulturen.

Es wächst auf fast allen Böden, obwohl es auf leichten, fruchtbaren und gut angefeuchteten Böden mit neutraler Säure besser blüht.

Wenn der Boden zu schwer und lehmig ist, ist es zur Verbesserung der Wachstumsbedingungen wünschenswert, Torf oder Humus hinzuzufügen.

Es ist besser, Blumenbeete an überfeuchteten Stellen zu heben, um ein Verrotten des Wurzelsystems zu verhindern.

Bei Blumen, die in einem Behälter wachsen, wird eine Drainageschicht aus Blähton oder grobem Flusssand auf den Boden der Schale gegossen und anschließend die Erde eingegossen.

Everlasting Begonia bevorzugt halbschattige Plätze (unter Büschen oder Bäumen). Dort wird es reichlich blühen.

Keine schlechten Blumentransfers und Schatten.

  • Gießen und füttern

Begonien sind feuchtigkeitsliebende Pflanzen. An Sommertagen und bei heißem Wetter müssen Sie diese Blüten zweimal pro Woche gießen und bei Raumtemperatur mit Wasser besiedeln.

Im Winter und Herbst wird die Bewässerung auf 1 - 2 Mal pro Monat reduziert.

Düngemittel werden im Frühjahr und Sommer alle 2 Wochen gedüngt. Herbst- und Winterblumen düngen nicht.

Stecklinge von Begonien

Bei der Reproduktion einiger Sorten (z. B. Frottee und große Sorten) wird die Pfropfung bevorzugt.

Mit dieser Methode können Sie die wichtigsten Merkmale der Sorte speichern.

Für Stecklinge mit Pagons, die nach dem Schneiden von Pflanzen im Januar nachgewachsen sind. Das Schneiden erfolgt Ende März und April.

Begonien schneiden Pagons mit 2-3 Internodien und landen in sauberem Sand und bedecken sie mit Glas.

Nach 3-4 Wochen werden sie in Kisten von 60–70 Stück oder in Töpfen einer Pflanze gepflanzt.

Wie man aus Samen Keimlinge von Begonien züchtet?

  • Samen pflanzen

Begonien haben sehr kleine Samen, weshalb sie am besten mit Sand gemischt werden.

Dies hilft, eine zu dichte Keimung zu vermeiden und die Gleichmäßigkeit zu erhöhen.

Damit Begonienblüten im Mai erscheinen, sollten die Samen im Januar in einem Gewächshaus ausgesät werden.

Sie sprießen nur mit zusätzlicher Beleuchtung. Deshalb ist es möglich, Samen unter Raumbedingungen nur zu säen, wenn der Tag länger wird (Februar-März).

Der zum Pflanzen verwendete Boden ist eine Bodenmischung aus Humus, Hartholzboden und Flusssand im Verhältnis 1: 2: 1.

Samen verteilen sich auf der Oberfläche des feuchten Substrats, streuen aber nicht mit Erde.

Das Sprühen erfolgt mit einem Spray, bei dem die Wassertemperatur 2-4 Grad höher sein sollte als im Raum.

Gesäte Samen müssen mit Folie oder Glas bedeckt sein.

Damit die ersten Triebe nach 14 Tagen auf der Oberfläche erscheinen, sollte die optimale Temperatur im Raum zwischen + 20 und 22 ° C liegen.

Sämlinge entwickeln sich zunächst sehr schlecht und langsam.

Während dieser Zeit hilft ihnen eine zusätzliche Beleuchtung, die nicht nur ihr Wachstum beschleunigt, sondern auch die Qualität der Sämlinge verbessert.

Die Ernte blüht erst 16-20 Wochen nach den ersten Trieben.

Nach dem Gießen schließen die Saatgutbehälter nicht sofort. Sie werden 1,5 bis 2 Stunden offen gelassen, damit sie gut belüftet werden.

Am Ende der zweiten Woche nach der Aussaat wird das Glas allmählich angehoben und nach 14 Tagen wird es vollständig entfernt.

Ewiger Begonien-Samen

  • Picks

Die Pflanze, die in die Phase von zwei echten Blättern eingetreten ist, kann nach dem Schema von 5 x 5 cm geschleudert werden, und nach 30 Tagen wird die zweite Pflückung durchgeführt, jedoch nach einem anderen Schema - 10 x 10 cm.

Die Temperatur im Raum wird auf +17 oder +19 ° C gesenkt und die Pflanze verdunkelt (direkte Sonneneinstrahlung wird nicht zugelassen).

  • Gießen und füttern

Gießen Ausgaben am Abend oder am Morgen.

Füttere die Blume alle 10 Tage. Es ist besser, wenn es sich um Hühnermist handelt, der im Verhältnis 1/20 geschieden ist.

Düngemittel wechseln sich mit der Bewässerung ab und geben dem Wasser mineralische Düngemittel zu. Zum Beispiel: 20 g Superphosphat, 10 g Kaliumsalze und 0,02 g Kaliumpermanganat werden in 10 l Wasser verdünnt.

  • Landung auf offenem Boden

Vor dem Einpflanzen in die offene Erde wird die Everlasting Begonia ausgehärtet.

Zu diesem Zweck beginnen im Mai (bei warmem Wetter) die Gewächshäuser allmählich zu öffnen, und Raumkulturen können auf den offenen Balkon gebracht werden.

Sämlinge vor dem Pflanzen gut bewässert, um einen Klumpen Erde um die Wurzeln der Pflanze zu retten. Dies wird sie während der Transplantation nicht verletzen.

Wenn der Keimling herausgewachsen ist, wird er gekürzt, wodurch die unteren langen Seiten abgeschnitten werden. Andernfalls gedeiht die Kultur schnell und beeinträchtigt die Dekoration des Blumenbeets oder der Beete.

Nachdem ein Brunnen für Setzlinge vorbereitet wurde, wird er auch angefeuchtet. Die Pflanze wird zusammen mit dem geretteten Erdklumpen hineingelegt, und der Boden um den Stiel wird gestampft.

Begonie ist besser, 1 oder 2 cm unter dem Niveau zu pflanzen, an dem sie früher gewachsen ist. So können Sie schneller zusätzliche Wurzeln erstellen.

Если этого условия недодерживаться или растение окажется гораздо выше прежнего уровня грунта, цветок станет пересыхать и плохо приживется.

  • Расстояния при высадке рассады

Um den Abstand zwischen den Kulturen in einem Blumenbeet zu bestimmen, müssen beim Pflanzen von Sämlingen Faktoren wie die Höhe der Art und der Zweck des Blumengartens selbst berücksichtigt werden.

Wenn Sie möchten, dass ein Blumenbeet schnell Dekorationen aufnimmt, werden die Pflanzen in kleinen Abständen (bis zu 10 cm) zueinander gepflanzt.

In anderen Fällen, nach 10–12 cm, wird die Bepflanzung in einem Container oder in einer Balkonkiste enger ausgeführt, so dass ihre Blätter in Kontakt miteinander sind.

Wie schneidet man die Begonie und bereitet sie auf den Winter vor?

Das rechtzeitige Beschneiden ist ein Element der ordnungsgemäßen Kultivierung und ein Garant für eine lange und reichliche Blüte der Begonien.

Sie kürzen alle überlangen Triebe, entfernen kranke, trockene und beschädigte Blätter.

Weitere Informationen zum Trimmen und Vorbereiten der Begonie für den Winter finden Sie in diesem Video.

Das ist die Weisheit, Ebenholz-Begonien zu züchten. Es bleibt nur auf die Blüte zu warten, nicht zu vergessen, die Blumenbeete zu gießen und zu füttern.

Kurze botanische Beschreibung

Diese Art wird seit 1821 in Kultur kultiviert. Seitdem ist es den Züchtern gelungen, eine ganze Reihe von Sorten immer blühender Begonien zu bringen. Sie können je nach Größe in drei Gruppen eingeteilt werden:

  1. Verkümmert (8-20 cm).
  2. Mittlere Größe (21-25 cm).
  3. Groß (25-35 cm).

Die botanische Beschreibung der Art kann wie folgt dargestellt werden:

  • kriechende wurzel,
  • Blätter sind glatt, rund, fleischig,
  • Blumen sind klein, 3-5 cm im Durchmesser,
  • die Farbe der Blütenblätter ist unterschiedlich - helle Schattierungen von Gelb, Rot, Hellrosa, Weiß, Orange usw.,
  • Nach der Blüte bilden sich Früchte (Schachteln) mit staubartigen Samen.

Die immer blühende Begonie wird manchmal auch immergrün genannt. Diese Namen bedeuten dasselbe.

Die schönsten Sorten

In zwei Jahrhunderten der Zuchtarbeit wurden ungefähr 600 Sorten immer blühender Begonien gezüchtet. Unter Floristen sind sowohl niedrige als auch hohe Sorten verbreitet. Beispielsweise sind solche untergroßen Sorten von immergrünen Begonien bekannt:

Kleine Blüten in Weiß, Rot, Orange und Rosa zeichnen sich durch ihre Eleganz aus - sehen Sie sich das Foto an. Solche Begonien werden auf dem Schreibtisch besonders gut aussehen - sie werden zu einer Art Talisman, der die Arbeit optimiert und erhebt.

Unter Sredneroslyh bekannt wie:

Diese Pflanzen sind 25 cm groß und haben die Form eines schönen, attraktiven Strauchs mit leuchtenden Blüten.

Und die Großen ragen heraus:

Diese Sorten sind etwas höher - bis zu 35 cm. Die Sorte Lotto Scarlet ist besonders attraktiv. Die Pflanze bildet leuchtend rote Blüten, die sich gut von einem dunkelgrünen Hintergrund aus Blättern abheben. Eine glänzend grüne Oberfläche unterscheidet es von anderen Arten.

Einen Topf pflanzen und pflücken

Der Topf kann aus allen gängigen Materialien gewählt werden - Ton, Keramik oder eher dickem, haltbarem Kunststoff. In diesem Fall sollte der Behälter fest auf der Oberfläche stehen und nicht unter dem Gewicht von Blumen umkippen. Bezüglich der Abmessungen ist es vorzuziehen, einen Container mit folgenden Parametern zu wählen:

Die Pflanztechnik ist wie folgt:

  1. Am Boden des Bettes muss eine Drainageschicht verlegt werden. Dies können Blähton oder kleine Steine ​​sein. Die Schicht erreicht ein Drittel der Höhe.
  2. Als nächstes legen Sie den Hauptgrund. Bis zum oberen Rand sollte es nicht 3-4 cm erreichen.
  3. Machen Sie danach ein kleines Loch und pflanzen Sie Schichten. Wenn die Pflanze durch Samen vermehrt wird, sieht die Technologie anders aus (weitere Informationen finden Sie im Abschnitt „Fortpflanzung immer blühender Begonien“).
  4. Danach reichlich gießen - der Boden sollte spürbar nass sein, aber nicht zu nass.
  5. Der Topf muss auf die Pfanne gestellt werden. Wenn die Luft in der Wohnung zu trocken ist, legen Sie nasse Steine ​​oder ein feuchtes Tuch hinein.

Jedes Frühjahr wird die Pflanze in einen größeren Behälter (4-5 cm) umgepflanzt. Der Boden wird auf die gleiche Weise (Drainageschicht und Bodenschicht) wie im vorherigen Topf verlegt. Es ist wünschenswert, einen Klumpen zu verpflanzen, um die Wurzeln nicht zu stören.

Eine der Grundregeln für die Pflege von eckigen Begonien ist das rechtzeitige Ausbringen von Düngemitteln. Hauptsächlich verwendete Mineralverbände (besonders für Begonien oder Universalverbände für Zimmerpflanzen). Die Mischung wird gemäß den Anweisungen mit Wasser verdünnt. Die Bewerbung erfolgt in diesem Modus:

  1. Während des aktiven Wachstums (Frühling-Sommer) 2-mal im Monat.
  2. Ab Mitte Herbst und im Winter - einmal im Monat (oder 1,5 Monate).

Es können auch organische Düngemittel verwendet werden. Die Einführung solcher Verbände erlangt besondere Bedeutung in Fällen, in denen das Blattland eher schlecht ist. Wenn während der Frühjahrstransplantation ein humusreicher Boden aufgenommen wurde, sollten Sie keine organischen Substanzen hinzufügen.

Bewässerung und Befeuchtung der Luft

Für Pflanzen muss das optimale Bewässerungsniveau bereitgestellt werden. Es gibt zwei Modi:

  1. Im Sommer Bewässerung erfolgt täglich oder 4-5 mal pro Woche.
  2. Im winter es wird auf 2-3 mal pro Woche reduziert.

Die Menge der Flüssigkeit und die Häufigkeit der Bewässerung werden vom Zustand des Bodens bestimmt. Die Oberfläche sollte mäßig feucht sein. Trockener oder nasser Boden ist nicht erlaubt.

Bei der Pflege von immergrünen Begonien ist es wichtig zu wissen, wie zu Hause für ausreichend feuchte Luft gesorgt werden kann. Zusätzlich zum Versprühen von Flüssigkeit aus einem Zerstäuber unter besonders trockenen Bedingungen können Sie auch die folgenden Methoden anwenden:

  1. Feuchtes Taschentuch oder nasse Steine ​​neben dem Blumentopf (in der Pfanne).
  2. Eine kleine Untertasse mit Wasser auf der Fensterbank.
  3. Luftbefeuchter.

Sprühen Sie vorsichtig Wasser aus einer Sprühflasche. Es ist besser darauf zu achten, dass kein Wasser auf die Blumen und Grüns fällt - im Sommer kann dies zu Verbrennungen führen.

Begonie Immer blühendes Lotto Scarlet

Fortpflanzungsbegonien, die immer blühen

Es gibt 2 Hauptarten, um immer blühende Begonien zu züchten: Diese Zimmerpflanze kann aus Samen oder Stecklingen gezogen werden.

Diese Methode erfordert etwas Arbeit und ist im Allgemeinen schwieriger als das Pfropfen. Auf der anderen Seite bekommt der Gärtner unschätzbare Erfahrung in der Pflanzenzüchtung. Außerdem können Sie viele Begonien gleichzeitig anbauen, um daraus einen schönen Blumengarten in einer Wohnung oder in einem Landhaus zu erstellen.

Die Züchtungstechnologie sieht folgendermaßen aus:

  1. Der Prozess beginnt bereits im Januar (vor Anfang Februar) - bis zum Frühjahr müssen Sie die Sämlinge fertig machen und in Töpfen verteilen. Sie können jedoch Samen pflanzen und später - sie werden blühen, aber nur im Herbst.
  2. Samen werden in der Regel sofort mit etwas Sand vermischt: Sie sind eher klein und können vom Wind weggeblasen werden.
  3. Samen werden in der Regel in Kisten gezüchtet. Sie können einen Behälter aus beliebigen Materialien auswählen, wobei er nicht zu tief sein sollte (10-12 cm Höhe reichen aus).
  4. Der Boden wird im Voraus gemäß dem oben beschriebenen Schema vorbereitet. Sie können auch Torftabletten verwenden. Unmittelbar vor dem Pflanzen wird das Land reichlich bewässert - es sollte spürbar nass werden.
  5. Dann verteilen Sie die Samen auf der Oberfläche. Sie sollten sie nicht einschlafen - Sie können nur eine Handvoll Erde auf der gesamten Oberfläche verteilen.
  6. Dann müssen Sie einige Stunden warten und die Schachtel mit Glas abdecken und das Papier darauf legen. Die Temperatur sollte ca. 21-23 o C betragen.
  7. Triebe erscheinen nach 2 Wochen. Zu diesem Zeitpunkt wird das Glas entfernt und die Schublade an einem kühleren Ort (18 bis 19 ° C) entnommen.
  8. Nach dem Erscheinen von 3-4 Blättern eine Spitzhacke ausführen. Gleichzeitig machen die ersten Mineraldünger. Es ist wichtig, dass sie Stickstoff und Kalium enthalten - sonst wächst die Begonie viel langsamer.

Die Sämlinge müssen ständig gewässert werden. Vor dem Auftreten der ersten Triebe kann der Boden mit einer Spritzpistole angefeuchtet werden. Und wenn es 1-2 Blätter geben wird - wie gewohnt zu gießen.

Begonie immer blühendes Inferno

Dies ist ein einfacher Weg, um immer blühende Begonien zu reproduzieren. Auswahl der im März produzierten Stecklinge (wenn die Pflanze zu Hause angebaut wird). Und wenn es sich um Blumen handelt, die auf offenem Feld wachsen, werden in der zweiten Sommerhälfte Stecklinge ausgewählt. Die Anleitung ist ganz einfach:

  1. Sie können jeden gesunden Stiel mit einem scharfen Messer (10-12 cm) abschneiden.
  2. Alle jungen Blätter abschneiden.
  3. Legen Sie den Stiel in den feuchten Sand. Sie können den üblichen Untergrund verwenden, die oberste Schicht sollte jedoch aus nassem Sand bestehen.
  4. Fassungsvermögen mit Polyethylen oder Glas abgedeckt. Stellen Sie sicher, dass zur Belüftung ein Spalt frei bleibt (in der Packung können mehrere Löcher angebracht werden).
  5. Die Technologie wird in Zukunft in etwa dieselbe sein wie bei Saatgut. Nach dem Auftreten von 3-4 Blättern kann die Pflanze in den Hauptbehälter gestellt werden.

Wie schützt man die Pflanze vor Krankheiten und Schädlingen?

Zu Hause bedeutet die Pflege einer immer leuchtenden Begonie, dass die Anforderungen an Bewässerung, Fütterung, Beleuchtung und Temperatur zwingend eingehalten werden. In diesem Fall ist es ratsam, dass ein Gärtner seine Favoriten immer im Auge behält, da äußere Anzeichen von Verstößen auf die Entwicklung einer bestimmten Krankheit hinweisen können.

Die häufigsten Entwicklungsstörungen im Zusammenhang mit unangemessenen Zuständen und infektiösen Krankheitserregern sind z.

Samenbegonie

Nicht die beliebteste Methode, da nicht alle Samen keimen oder sich als lebensfähig herausstellen, aber sie immer noch verwenden.

Die Samen werden in einen vorbereiteten Untergrund gesät, der nicht auf dem Boden einschläft, besprüht und mit Folie oder Glas bedeckt (gelegentliches Öffnen, um eine Überbenetzung zu verhindern).

Warten Sie nach dem Ausdünnen, bis die Sprossen kräftig sind und in separate Töpfe gepflanzt wurden.

Fortpflanzung von Knollenbegonien

Im Herbst werden die Blätter der Begonien geschnitten, die Knollen vom Boden genommen und vom Boden gereinigt und getrocknet. Im Februar-Mai werden die Knollen in mehrere Teile (zwei, drei) geschnitten, so dass jeder Wurzeln und Sprossen hat.

Die Schnittseite ist mit Holzkohle bedeckt und in Torf eingelegt (nicht tief eingegraben, ein kleiner Teil sollte sich auf der Oberfläche befinden). Achten Sie darauf, dass dieser nicht austrocknet. Die Temperatur sollte nicht fallen (10-12 ° C). Der Keimprozess ist sehr langsam, Sie müssen geduldig sein.

Begonien und Krankheiten

  • Rote Spinnmilbe - Ein sehr verbreiteter Parasit, der Begonien befällt. Es wird mit Insektiziden behandelt.
  • Mehliger Tau - Eine Pilzkrankheit, die durch Feuchtigkeitsüberschuss in der Nähe der Wurzeln verursacht wird. Das Auftreten von Fäulnis an der Basis des Rumpfes oder an den unteren Blättern. Falls vorhanden, betroffene Blätter entfernen und das Gießen reduzieren. Dadurch wird die Ausbreitung der Krankheit gestoppt.
  • Begonie blüht nicht Aus vielen Gründen, hauptsächlich aufgrund von Verstößen gegen die Pflegevorschriften: wenig Licht, geringe Luftfeuchtigkeit, Temperaturabfall, Zugluft, große Menge Dünger. Wenn Sie die Richtlinien für die Pflege von Begonien befolgen, tritt dieses Problem nicht auf.
  • Knospen fallen Aufgrund von Unregelmäßigkeiten in der Art der Bewässerung und nicht der richtigen Position im Verhältnis zum Licht (zu wenig oder zu viel). Ein weiterer Grund kann ein Mangel an Dünger sein, den Sie füttern sollten.
  • Gelbe blätter aufgrund geringer Luftfeuchtigkeit oder Bodenverarmung. Entweder haben Schädlinge in den Wurzeln begonnen (der Austausch des Bodens hilft, nachdem zuvor die Wurzeln in einer Lösung mit Mangan gereinigt wurden).
  • Begonienblätter werden schwarzKann nicht gesprüht werden und lässt kein Wasser auf die Blätter und Stiele fallen, da sie sonst anfangen, sich zu verfärben. Braune und spröde Blätter weisen auf Feuchtigkeitsmangel und hohe Lufttemperatur hin.
  • Die Pflanze ist stark aufgezogenwenn es an Licht- und Nährstoffmangel im Boden mangelt.
  • Gedrehte Blätter - zu hohe Temperatur.
  • Blasse BlattfarbeZeigt eine unzureichende Beleuchtung an.
  • Bei niedrigen Temperaturen und hoher Luftfeuchtigkeit kann sich Schimmel auf der Oberfläche der Folie bilden, was darauf hindeutet besiege Graufäule. Diese Blätter müssen entfernt und die Pflanze selbst mit einem Fungizid behandelt werden.
  • Wenn Die Blattspitzen färben sich braun und begann zu fallen, fehlt die Blume Wasser und Feuchtigkeit.

Merkmale der Landung: Wahl des Bodens und des Topfes

Es ist einfach, blühende Begonien anzupflanzen. Der Boden wird in einen Behälter über einer Drainageschicht aus Kieselsteinen oder Blähton gegossen. Die Wurzeln der Pflanze werden waagerecht gelegt, mit Erde bedeckt, leicht gestampft und gewässert. Wenn Sie mehrere Pflanzen in einen Behälter pflanzen, sollten Sie darauf achten, dass jeder von ihnen mindestens 10 cm Platz hat.

Begonie ist in der Lage, sich gut zu entwickeln und in fast jedem Boden reichlich zu blühen. Die Hauptsache ist, dass es sauer, locker und durchlässig ist. Nährstoffmangel kann mit Düngemitteln leicht behoben werden.

Licht- und Temperaturmodus

Begonie wird nicht die Helligkeit der Farben gefallen, vom Fenster entfernt zu sein. Für die ganzjährige Blüte sollte die Pflanze mindestens 16 Stunden am Tag im Licht stehen. Dies bedeutet, dass im Winter zusätzliche Beleuchtung erforderlich ist. Und was tun mit Begonien im Herbst und bis zur Frühlingsmitte, wenn es keine solche Möglichkeit gibt? Es ist besser, Ihr Haustier nicht zu foltern, sondern ihm eine Ruhepause einzuräumen.

Auch die Temperaturregelung ist äußerst wichtig.

Um eine Begonie das ganze Jahr über mit schönen Blumen zu bedecken, befolgen Sie diese Tipps:

  • Halten Sie die Lufttemperatur im Raum auf 20 ° C.
  • Schattenbegonie auf der Höhe des Tages, wenn sie sich am Südfenster befindet, da starke Überhitzung sie zerstören kann.
  • Schützen Sie die Wurzeln der Pflanze vor Unterkühlung.
  • Während der Ruhezeit (falls erforderlich) die Temperatur nicht unter 12 ° C senken.

Blumen gießen und füttern

Die Pflanze vermindert die dekorativen Eigenschaften bei Feuchtigkeitsmangel. Es ist aber auch wichtig, dass das Wasser nicht im Topf stagniert. Das Gießen erfolgt am besten nach dem Trocknen des Oberbodens. Wenn für die Pflanze eine Ruhezeit vorgesehen ist, sollte zu diesem Zeitpunkt die Bewässerungshäufigkeit verringert werden.

Begonie absorbiert Wasser nicht nur durch seine Wurzeln, sondern auch durch seine Blätter. Um die idealen Bedingungen für die Pflanze zu schaffen, müssen Sie neben den mit Wasser gefüllten Tank ein feuchtes Tuch legen. Direkte Sprühbegonie mag nicht.

Füttern Sie die Kultur in der Regel ein- bis zweimal im Monat. Verwenden Sie dazu Präparate mit einem Mineralienkomplex für Blütenpflanzen. Wenn möglich, ist es besser, einen speziell für Begonien entwickelten Verband zu verwenden.

Begonienpflege im Winter

Die Hauptaufgabe des Anbaus im Winter ist es, die Begonien mit geeigneten Temperatur- und Lichtverhältnissen zu versorgen. Wenn sich die Wachstums- und Pflegebedingungen das ganze Jahr über nicht ändern, wird die üppige Blüte nicht aufhören, das Auge zu erfreuen.

Fehlt ein zusätzliches Beleuchtungssystem oder sinkt die Temperatur im Raum, schafft die Blume eine Ruhephase.

Zimmerpflanze umpflanzen

Begonie-Transplantation von immer blühenden wird nur 1 oder 2 Mal über den gesamten Zeitraum gemacht, wenn es offensichtlich wird, dass der Behälter für das entwickelte Wurzelsystem zu klein geworden ist. Nehmen Sie einen geräumigeren Behälter und denken Sie daran, dass die Wurzeln hauptsächlich in der Breite wachsen.

Nach einigen Jahren beginnt die Pflanze ihre dekorative Wirkung zu verlieren und legt die unteren Teile der Stängel frei. In diesem Fall wird ihm die Transplantation nicht helfen, seinen früheren Ruhm zurückzugewinnen. Der alte Busch wird weggeworfen und durch einen neuen ersetzt.

Begonien, die zu Hause jemals blühen, können auf zwei Arten vermehrt werden:

  • Samen. Diese Methode ist nur für Sorten mit einfachen Blüten geeignet und wird zu Hause selten angewendet. Frotteebegonien, die jemals blühen, verlieren bei einer solchen Zucht ihre einzigartigen Eigenschaften. Kleine Samen werden über die Oberfläche des Bodens gestreut, der Behälter wird mit einer Folie bedeckt und an einen warmen Ort gestellt. Ohne zu vergessen, zu sprühen und zu lüften, werden Sämlinge erwartet. Wenn 2-3 Blätter auf den Pflanzen erscheinen, werden sie in getrennten Behältern gepflanzt. Temperatur und Bewässerung sollten vorübergehend reduziert werden, damit sich die Triebe nicht ausdehnen. Maximal 20 Wochen blühen Begonien.
  • Stecklinge. Es werden 10 cm lange Zweige benötigt, die unteren Blätter werden sofort entfernt und der Schnitt mit einem Wurzelbildungsstimulator behandelt. Die Stecklinge werden entweder in das Wasser gelegt, um Wurzeln zu bilden, oder sie werden sofort in den Boden gepflanzt, dem der Sand hinzugefügt wird. Die Entstehung neuer Triebe - ein Signal zum Pflanzen.

Schädlings- und Krankheitsbekämpfung

Am häufigsten müssen sich Blumenzüchter mit Echten Mehltau auseinandersetzen, wenn sie Begonien von zu Hause wachsen lassen. Dies ist eine Pilzkrankheit, die durch das Auftreten einer weißen Blüte auf den Blättern gekennzeichnet ist. Der Grund wird ein Verstoß gegen das Bewässerungsregime. Kampf gegen die Krankheit mit Hilfe von Fungiziden.

Manchmal beginnen die Stängel oder Wurzeln der Begonie zu faulen. Dies tritt bei niedrigen Temperaturen unter Beibehaltung einer hohen Luftfeuchtigkeit auf. Wenn die Anlage nicht stark betroffen ist, müssen die beschädigten Teile entfernt und die Temperatur im Raum erhöht werden. Mit erheblichen Schäden am Busch, wird es aus gesunden Stecklingen geschnitten, und der Rest wird weggeworfen.

Bei allen Begonienschädlingen (Blattläuse, Weiße Fliege, Nematoden usw.) ist es am besten, mit nachgewiesenen Insektiziden zu kämpfen. Zum Beispiel kommen „Karbofos“ und „Intavir“ oft den Blumenzüchtern zu Hilfe. Die Behandlung sollte außerhalb der Wohnung erfolgen, damit die Gifte niemanden schädigen.

Pin
Send
Share
Send
Send