Gemüse

Winterknoblauch - Anbau und Pflege

Pin
Send
Share
Send
Send


Winterknoblauch gibt es in fast jedem Garten. Er braucht keine besondere Pflege, wächst gerne auf fruchtbaren lehmigen oder sandigen, neutralen Böden. Winterknoblauch wird überall im Freiland angebaut, auch in Regionen mit kaltem, rauem Klima. Der Artikel erklärt Schritt für Schritt den Anbau von Winterknoblauch auf freiem Feld und wann im Herbst gepflanzt werden muss.

Arten und Merkmale von Winterknoblauch

Winterknoblauch produziert in der Regel eine reichlichere Ernte als der Frühling. Verwenden Sie es zu Beginn des Sommers, wenn es noch nicht vollständig ausgereift ist. Später soll es aufbewahrt werden, aber bis zur nächsten Reife ist es einfacher, den Frühlingsknoblauch aufzubewahren. Es gibt zwei Arten von Winterknoblauch: Pfeilspitze und Knoblauch ohne Nadel. Letzteres ist besser konserviert, wenn es mit der richtigen Pflege versehen ist, rechtzeitig entfernt wird und bis zum Frühjahr auf einer niedrigen positiven Temperatur bleibt.

Mit Viruskrankheiten infiziert, schwächt nicht geschossener Winterknoblauch, degeneriert und kann nicht erneuert werden. Daher ist es weniger verbreitet. Pfirsich-Winterknoblauch liefert die reichsten Ernten und wird im Sommer und im Winter häufiger für Lebensmittel verwendet. Pünktlich geernteter, voll ausgereifter Knoblauch Knoblauch wird sehr lange gelagert. Mit Hilfe der Glühbirne wird es ständig aktualisiert. Er entartet nicht.

Die Zähne wachsen im Boden, so dass sie sich mit Viren oder Pilzen infizieren können. Eine neue Pflanze, die aus einem infizierten Schnittlauch wächst, wird zunächst infiziert. Nach ein paar Jahren wird es unmöglich sein, eine gute Pflanze zu bekommen, da es zu einer Degeneration kommen wird. Darüber hinaus seicht Knoblauch mit der Zeit. Daher muss das Pflanzmaterial alle 2-3 Jahre aktualisiert werden.

Daher fehlen die Knoblauchsamen. Diejenigen, die denken, dass Zwiebeln nur Samen sind, sind falsch, aber das ist falsch. Im Samen befindet sich eine Eizelle, die sich nach der Befruchtung zu entwickeln beginnt und aus der eine neue Pflanze wächst. Und die Zwiebel ist ein spezielles Organ, das nur bei der vegetativen Reproduktion verwendet wird. Winterpfeilspitzenknoblauch bildet zusammen mit der Blüte Zwiebeln, die Zwiebel genannt werden.

Um grüne Federn zu bekommen, wachsen sie ausdauernden Knoblauch, der keine Zwiebeln hat, aber es gibt Samen, mit denen er sich vermehrt. Zierknoblauch wird auch durch Samen vermehrt, aber er wird überhaupt nicht gegessen, sondern wegen seines spektakulären Aussehens und der Phytozide, mit denen dieser Knoblauch die Luft um ihn herum desinfiziert, angebaut. Im Winter Knoblauch, der für Nelken angebaut wird, fehlen Samen.

Wenn im Herbst Winter Knoblauch gepflanzt wird

Die Hauptschwierigkeit besteht darin, dass man vorhersagen muss, wann der echte Frost kommen wird. Es ist jedoch ungefähr bekannt, wann der Winter kommt - zu diesem Zeitpunkt ist es notwendig, sich auf die Tage zu konzentrieren, die für die Landung im Mondkalender empfohlen werden.

Vorbereitung von Beeten und Pflanzgut

Zur Verbesserung des Saatguts werden im Winter Einzelzähne gepflanzt, die aus Broschen gewachsen sind, von denen nicht ein ganzer Kopf für die Saison gezogen wird, sondern nur eine große Gewürznelke, die alle Vorteile ihrer Art aufweist. Und von diesen einzahnigen, im Herbst im Freiland gepflanzten, bekommen sie im nächsten Jahr im Sommer wunderschöne Köpfe, die aus vielen Zähnen bestehen. So werden die "Samen" in nur wenigen Jahren eine volle Ernte bringen.

Einzelne Zähne und Zähne müssen vor der Landung desinfiziert werden. Dazu werden sie 25 Minuten in eine 1% ige Kupfersulfatlösung oder 2 Stunden in eine Lösung von Aschealkali gegeben: 2 Liter Holzasche mit 2 Liter Wasser gießen und eine halbe Stunde kochen. Nach der Ernte werden Kürbisse, Kohl, Zucchini, Gurken und Kürbisbeete für Knoblauch zubereitet. Sie müssen graben, Kaliumsulfat und Superphosphat, Kompost oder Humus herstellen, gießen und einige Wochen ruhen lassen.

Der Boden muss sich hinlegen, damit beim Wachsen der Wurzeln keine Bodenbewegung stattfindet. Die Wurzeln sind nicht sehr tief, sondern wachsen senkrecht nach unten. Wenn sich der Boden bewegt, müssen sich die Wurzeln krümmen und erheben, was sich nachteilig auf die Ernte auswirkt. Dies kann nicht mit Sorgfalt korrigiert werden.

Tipp 1. Es ist ratsam, das Bett um 10 cm anzuheben, damit im Frühjahr kein stehendes Schmelzwasser vorhanden ist.

Winter Knoblauch pflanzen

Damit der Knoblauch gut überwintern kann, müssen sie 10 bis 12 cm eingegraben werden, wobei der Abstand zwischen großen Gewürznelken mindestens 10 cm und zwischen kleinen Gewürznelken etwas geringer sein sollte, da ihre Köpfe nicht sehr groß werden. Zwischen den Reihen - 15 cm Während der Vorbereitung der Pflanzrillen schlafen einige Gärtner ein oder schleifen auf den Boden, damit die Zähne den Boden nicht berühren.

Es wird angenommen, dass es in diesem Fall für sie einfacher sein wird, Wurzeln zu schlagen. Wenn sie jedoch vor dem Frost noch keimen, müssen sie mit einem Vlies abgedeckt werden oder sie mulchen mit Torf oder mit Erde gemischtem Sägemehl. Im Frühjahr ist alles sauber. Knoblauch gefriert selten, kann jedoch nicht unter dem Abdeckmaterial eingeweicht oder beruhigt werden, wenn der Boden aufzutauen beginnt.

Winter Knoblauchpflege

Eine besondere Pflege für den Anbau von Winterknoblauch im Freiland ist nicht erforderlich. Es sollte gegossen werden, bei Bedarf Unkraut gefüttert, der Boden gelockert werden. Sobald der Schnee schmilzt, werden die Beete mit einer Lösung von Königskerzen- oder Hühnermist unter Zusatz von Superphosphat und Kaliumsalz gefüttert. Wenn es nicht regnet, sollte jede Woche gepflanzt werden. Top Dressing kann mit Gießen kombiniert werden. Wenn der Boden in der Phase von 4 Blättern nicht sehr fruchtbar ist, sollte Harnstoff hinzugefügt und bei der Bildung der Köpfe mit Superphosphat gefüttert werden.

20 Tage vor der Ernte sollte die Bewässerung eingestellt werden, damit die Ernte besser gelagert werden kann. Wenn Sie Gewehrsorten mit Winterknoblauch pflegen, lassen Sie die Schützen bis zu 20 cm groß werden. Wenn es sich nicht um gewachsene Kugeln handelt, kneifen sie. Oftmals werden Pfeile an mehreren Pflanzen belassen, um Luft- "Samen" zu reifen, um die Ernte des nächsten Jahres zu verbessern. Damit die Knoblauchzehen schneller reifen, müssen sie vom Boden abgeschnitten und ein Drittel offen gelassen werden.

Winter Knoblauch ernten

Ab etwa Mitte Juli fangen sie an, Knoblauch aufzuheben. Ein genauerer Begriff hängt von der angebauten Sorte, der Größe des Kopfes, seiner Pflege und dem Klima ab. Die Ernte sollte entfernt werden, wenn die Blätter anfangen, sich gelb zu färben und sich hinzulegen. Verzögerungen bei der Qualität der Köpfe wirken sich nicht aus. Wenn jedoch die reifen Köpfe im Boden verbleiben, lösen sich die Schuppen auf, die Zähne werden ausgebreitet und sie werden für eine lange Zeit nicht gelagert. Der Knoblauch kann nicht zur gleichen Zeit reifen, daher verzögert sich die Reinigung um einige Tage.

Gegrabene Köpfe werden bei trockenem Wetter direkt auf dem Gartenbett getrocknet. Sie können unter dem Dach transportiert werden, benötigen aber frische Luft mit einer Brise. Eine Woche später sollte das Getreide in den Raum entfernt und getrocknet werden, bis es möglich ist, den Wurzellappen ohne Anstrengung mit den Fingern zu reiben.

Tipp 2. Knoblauchknollen werden bei einer Temperatur von nicht mehr als +3 Grad und einer durchschnittlichen Luftfeuchtigkeit gelagert.

Auswahl des Pflanzenmaterials

Alle Knoblauchsorten werden in Schützen und Nichtschützen unterteilt.

Winter Sorten Schützen Arten vermehren Luftbirnen (Zwiebeln) und Zähne. Unaufhaltsam Knoblauch wird nur vegetativ angebaut - aus Gewürznelken.

Im ersten Jahr wachsen kleine oder große Einzelzähne aus den Bulbhobes, die für die wiederholte Landung im Winter vorgesehen sind. Und nur für die nächste Saison oder in einem Jahr können Sie volle Knoblauchköpfe bekommen. Unter den Winterzähnen gepflanzt, wird die Ernte im nächsten Sommer durch das Parsen der Zwiebeln zu mehrfach essbaren Wurzelfrüchten.

Das Endergebnis hängt direkt von der Qualität der gepflanzten Zähne ab.

Wählen Sie eine Vielzahl von Knoblauch, die in Ihrer Region in Zonen unterteilt oder in der Umgebung angebaut werden. Von weit her mitgebrachte Zwiebeln und Zwiebeln, egal wie schön sie sind, reagieren schlecht auf Veränderungen des Klimas und der Wachstumsbedingungen und ergeben in der Regel keine guten Erträge.

Wählen Sie nur erstklassiges Material und vermeiden Sie die Landung von Zähnen mit Anzeichen von Bakterien-, Pilz- und Virusinfektionen.

Legen Sie kleine und krumme Zähne beiseite - sie sterben meistens in der Ruhephase oder bilden kleine Zwiebeln.

Nicht zum Einpflanzen und Trocknen von Köpfen geeignet, sowie mechanisch beschädigt.

Landezeit

Im Herbst ausgesäte Knoblauchsorten im Winter. Abhängig von den klimatischen Gegebenheiten Ihrer Region und den Temperaturbedingungen des aktuellen Herbstes variieren die Pflanztermine von Mitte September bis Ende Oktober. In warmen Regionen kann Knoblauch im November gepflanzt werden, während es in Gegenden mit rauem Klima besser ist, die Pflanzarbeiten für den Beginn des Herbstes zu planen.

Berechnen Sie die Landezeit damit bis zum Einsetzen des nachhaltigen Bodenfrosts blieben 3 bis 4 Wochen. Während dieser Zeit haben die Zähne und Zwiebeln Zeit, Wurzeln zu schlagen, keimen jedoch nicht. In dieser Form überwintern sie im Boden und tauchen in eine Ruhephase ein.

Regeln für die Fruchtfolge

Die besten Vorgänger Kulturpflanzen sind Siderate (Luzerne, Klee, Senf, Hülsenfrüchte, Phacelia, Hafer, Buchweizen), Frühkohl, Frühkartoffeln, Tomaten, Auberginen, Karotten, Rüben, Gemüse und Peperoni.

Nachhaltige Knoblauchernten werden in den Beeten geerntet, in denen Kürbisgemüse (Kürbis, Kürbis, Gurke, Kürbis) in der Vorsaison gewachsen ist, da frischer Dünger hinzugefügt wird, der Zeit hat, den Boden mit Biohumus und den erforderlichen Mineralien zu zersetzen und zu sättigen.

Knoblauch nicht pflanzen nach Zwiebelpflanzen (Knoblauch, Zwiebel, Zwiebelblüten). Aufgrund der Gefahr der Anreicherung von Krankheitserregern und Schädlingen im Boden kann Knoblauch an dem für diese Kulturen bereits genutzten Ort erst nach 3-4 Jahren kultiviert werden.

Vorbereitung der Betten für Knoblauch

Knoblauchbeete werden 4-6 Wochen vor dem Pflanzen oder im Sommer nach der Ernte von frühreifen Pflanzen zubereitet.

Knoblauch bevorzugt leichte, gut strukturierte, domestizierte und fruchtbare Böden. Die besten Ernten werden von Grundbesitzern mit lehmigem oder sandigem Boden geerntet.

Schwerer Lehm landet zum Lösen erforderlich durch Ablagerung von Flusssand, Auswurf und Kompost. Ultraleichte Sandsteine ​​hingegen werden durch die Einfuhr von Tonerde und die Zugabe hoher Dosen von organischem Dünger (Kompost, Humus) schwerer.

Knoblauch reagiert negativ auf die erhöhte Säure des Bodens. Wenn es sich um ein solches Land auf Ihrem Grundstück handelt, sollte in der vorhergehenden Saison vor dem Pflanzen einer Kultur eine Alkalisierung durch Zugabe von Kalkpulver, Dolomit oder Knochenmehl und hohen Dosen von Pflanzenasche durchgeführt werden.

Unter dem Knoblauch kategorisch kontraindiziert zu machen frische organische Produkte, die reich an Ammoniak sind. Hohe Stickstoffdosen stimulieren das Wachstum der oberirdischen Pflanzenteile und sind für vor dem Winter gepflanzten Knoblauch kontraindiziert, da die Kultur für eine Ruheperiode vorbereitet ist.

Am besten zu benutzen Torfkompost, verwesende Königskerze oder ausgewachsener Gartenkompost. Die Ausbringmenge der aufgeführten Düngemittel beträgt 1 bis 4 Eimer pro laufendem Meter, wenn der Boden bis in die Tiefe eines Spatenbajonetts gegraben wird.

Aus mineralischen Düngemitteln unter winter Knoblauch machen Superphosphat und Kaliumsalz. Die Aussaatmenge variiert je nach Bodenfruchtbarkeit in Ihrer Region und beträgt durchschnittlich 30 bis 40 g Superphosphat und 10 bis 25 g Kaliumsalz pro Quadratmeter Beet.

Gemüsebauern verwenden häufig Phosphat-Kalidünger Asche oder Ruß, reich nicht nur an den genannten chemischen Verbindungen, sondern auch an dem gesamten Komplex von Mikroelementen. Die Aufwandmenge beträgt 0,5 - 1 Liter Asche pro Meter Bett.

Vorbereitung des Pflanzenmaterials

Vor der Aussaat werden die Zwiebeln nicht behandelt, da sich in ihnen keine Infektionserreger und Schädlingslarven ansammeln.

Die Zähne sollten desinfiziert werden, indem Kaliumpermanganat (mittelrosa) oder Kupfersulfat (1%) in einer Lösung eingeweicht werden, um Krankheitserreger und Pilzinfektionen abzutöten. Die Eintauchzeit in eine antiseptische Lösung beträgt 15 Minuten.

Knoblauch pflanzen

Das Land auf den vorbereiteten Betten wird mit einem Rechen gelockert und die Rillen werden in einem Abstand von 20-25 cm mit einer Tiefe von 6 bis 8 cm voneinander geschnitten.

Die Zähne in jeder Reihe werden in einem Abstand von 6-8 cm auf- und abgelegt. Pflanzung von Antennenbirnen dichter. Die Rillen werden in einem Abstand von 15 cm geschnitten, der Aussaatschritt der Knollen in einer Reihe beträgt 2-3 cm und die Einbettungstiefe beträgt 3-5 cm.

Nach dem Pflanzen wird empfohlen, das Gartenbeet mit einer organischen Schicht von 3-4 cm zu gießen und zu mulchen.Kompost, Fäulnisstroh, Reit- oder Tieflandtorf, Humus oder Tyrsa sorgen für eine zusätzliche Erwärmung der Pflanzen für die kalte Zeit und sättigen den Boden beim Zersetzen mit Humus und Mineralsalzen.

Wenn Sie in einem Gebiet leben, in dem die Wintertemperatur unter -25 ° C sinkt, wird empfohlen, eine zusätzliche Schicht großen Mulchs auf die Beete aufzutragen und die Beete mit Nadelzweigen oder -ästen zu bedecken. Ein solcher Unterstand sorgt dafür, dass sich eine große Schneeschicht ansammelt, die den Boden wie eine Bettdecke umhüllt.

Pflege für das Pflanzen von Knoblauch im Sommer

Im Juni, wenn der Prozess der Bildung von Zwiebeln durchgeführt wird dritte Wurzelbehandlung Phosphor und Kalium mit Ascheinfusion (1 Tasse Asche in einem Eimer Wasser, 3 Tage) oder einer Lösung von Kaliummonophosphat (20 g / Eimer Wasser). Monozubereitungen - Superphosphat (25 g / Eimer Wasser), Kaliumnitrat (15 g / Eimer Wasser) sind als Düngemittel geeignet.

Bewässert Plantage mit der gleichen Häufigkeit wie im Frühjahr, wobei die Bewässerung 3 Wochen vor der geplanten Erntezeit vollständig eingestellt wird. Nach jeder geplanten Bewässerung sollte eine Lockerung durchgeführt werden.

Nach dem Erscheinen der Pfeile (in den Pfeilsorten) ausgeben Breakout-Verfahren. Die Pfeile werden entfernt, wenn ihre Höhe 15 cm erreicht. Dies ist notwendig, damit Nährstoffe aus dem Stiel abfließen und sie zu den im Boden reifenden Zwiebeln gelangen.

Knoblauch ernten

Überbelichtet, auch für einige Tage im Boden, verliert Knoblauch seine Gebrauchsqualität - die äußeren Deckschuppen beginnen zu reißen und die Zähne zerfallen in getrennte Fraktionen.

Um dies zu vermeiden, beobachten Sie die Plantage sorgfältig. Die Glühbirnen werden bei Auftreten ausgegraben. Gelbfärbung der unteren Blätter Pflanzen und Massenunterkunft Oberteile.

Um die Reifung von Kulturarten mit Pfeilen im Garten zu bestimmen, lassen Sie 2-3 Knoblauchpfeile übrig. Die Zwiebeln sind bereit zum Graben, wenn die Schale der kugelförmigen Blütenstände beginnt knacken.

Nach dem Ausgraben der Pflanzen werden sie für mehrere Tage direkt im Garten stehen gelassen trocknen unter den Sonnenstrahlen (zusammen mit den Stielen). Wenn die Wetterbedingungen dies nicht zulassen, wird Knoblauch unter einen Schuppen gebracht und in dieser Form etwa 5 Tage in der Luft aufbewahrt.

Nächste stammt abschneidenLassen Sie Hanf von 4 bis 7 cm und trocknen Sie den Kopf weiter unter einem Baldachin oder an einem gut belüfteten trockenen Ort, z. B. auf der Veranda, im Flur, unter dem Dach des Dachbodens oder im Schuppen.

Wenn Sie die Glühbirnen in den Zöpfen aufbewahren möchten, werden die Stiele nicht abgeschnitten. Wenn Sie die Ernte lieber in Trauben aufbewahren möchten, beträgt die Länge der getrockneten Stängel etwa 20 cm.

Gute Ernteerträge für Gemüse, Beeren und Obst in jeder Sommersaison!

Belohnende Erfahrung

Wenn Sie Knoblauch in Zöpfen aufbewahren möchten und das Klima in Ihrer Region feucht und regnerisch ist, wie in der Region Leningrad, und das Wetter es nicht zulässt, die Ernte gut auf dem Gartenbett zu trocknen, verrotten die Stängel zum Zeitpunkt der Ernte, können Sie die folgende Methode anwenden.

Die verfaulten Teile des Stiels werden geschnitten und durch die verbleibenden Teile des Kopfes mit Hilfe von Gartengarn oder einem anderen geeigneten dichten Seil und einer dicken Nadel mit einer breiten Öse „genäht“. Knoblauchzehen sind so angeordnet, dass aus ihnen strickartige Spucken entstehen.

Dies sollte getan werden, bis die Stiele trocken sind, da sie sonst reißen, wenn die Nadel sticht. Sie müssen auch keine Knoten schwerer als 2-3 kg machen, die Schnur muss ihnen standhalten.

Fertige "Geflechte" werden an einem trockenen Ort zum Trocknen aufgehängt.

Beim Bilden einer Schlaufe zum Aufhängen kann eine Nadel mit einer Schnur durch ein Stück Cocktailrohr geführt werden. Bewegen Sie dieses Stück zum oberen Teil der Schlaufe, an die Stelle, an der es den Nagel berührt. Dies dient als Schutz gegen Scheuern.

Diese Art, Knoblauch aufzubewahren, teilte die Gärtnerin Mama-chaus auf ihrer Seite.

Standortvorbereitung für das Pflanzen

Ideale Landefläche ist ein sonniges Stück Landauf denen vorher Hülsenfrüchte, Kohl, Gurken oder Tomaten gewachsen sind. Es ist nicht verboten, auf Parzellen zu pflanzen, auf denen zuvor Kartoffeln oder Zwiebeln angebaut wurden. Aufgrund ähnlicher Krankheiten steigt jedoch die Wahrscheinlichkeit von Pflanzenkrankheiten erheblich. Übrigens kann nach 3-4 Jahren im selben Gebiet nachgepflanzt werden, da der Boden sehr erschöpft ist.

In der Pause zwischen dem Anbau von Knoblauch können Sie auf der Fläche Paprika oder Auberginen anbauen, die einen höheren Stickstoffbedarf haben. Aus dem gleichen Grund, warum Knoblauch nicht in dem Gebiet gepflanzt wird, in dem Zwiebeln oder Kartoffeln angebaut werden - ist es unmöglich, diese Kulturen auf einem Grundstück anzupflanzen, auf dem Knoblauch angebaut wurde, dh es gibt einen umgekehrten gegenseitigen Ausschluss.

Etwa 10 Tage vor der Landung Bereiten Sie den ausgewählten Bereich vor. Es ist notwendig, alte Pflanzpflanzen zu entfernen, Unkraut zu sammeln und mit einer Heugabel durch den Boden zu pflügen oder einen Spaten in die Tiefe eines Bajonetts zu graben. Um die Qualität und Quantität der Ernte zu verbessern, kann man natürlich nicht auf Dünger verzichten, und man muss vor dem Pflanzen mit der Düngung beginnen. Начало выращивания озимой культуры в таком случае заключается в удобрении почвы.

В почву вносится специальная смесь: одно ведро перегноя, 60 грамм суперфосфата и 40 грамм калийной соли. Такое удобрение вносится из расчёта одно ведро на два квадратных метра. Если почва слишком пересушенная, то сейчас самое время хорошо полить её. За несколько дней до посадки каждый метр почвы удобряют 15 граммами аммиачной селитры.

Выбор времени посева

Das Pflanzen von Winterknoblauch ist notwendig, um zu machen 30–50 Tage vor dem ersten FrostDie geschätzte Zeit ist von Ende September bis Ende Oktober. Erfahrene Gärtner behaupten, der Stichtag für das Pflanzen von Winterknoblauch sei der 15. Oktober. Sie können einen speziellen Kalendergärtner verwenden, der nach dem Prinzip des Mondkalenders den Zeitpunkt der Bepflanzung einer bestimmten Kultur anzeigt. Ein Schild, das die Landezeit anzeigt, dient auch als Lufttemperatur, die für mehrere Tage nicht über + 10 Grad steigt.

Merkmale des Landevorgangs

Ein ungefähres Schema für das Pflanzen von Winterknoblauch ist wie folgt:

  1. Die Bildung von Rillen bis zu 5 cm Tiefe mit einem Abstand von ca. 25 cm zwischen den Reihen.
  2. Die Anordnung der Samen durch die Rillen: große Zähne - bis zu 12 cm, kleine - 8 cm, Zwiebeln - bis zu 4 cm. In keinem Fall werden die Zähne gedrückt, sie werden einfach im angegebenen Abstand ausgelegt.
  3. Hinterfüllung der Rillen mit einer Erdschicht von 4 cm.
  4. Schutzrillen mit einer Sägemehlschicht von 5 bis 7 cm.

Nach der Aussaat von Winterknoblauch ist es nicht möglich, die Beete zu gießen. Das Gießen sollte einige Tage vor dem Pflanzen erfolgen.

Frühjahrs- und Sommerpflege

Pünktlich gepflanzter Knoblauch verträgt tiefe Fröste. und beginnt mit der ersten Hitze zu wachsen und sich zu entwickeln, wenn die Temperatur auf + 3 Grad steigt. Die volle Entwicklung beginnt bei einer Temperatur von + 18 Grad.

Das erste, was für die richtige Pflege sorgt, ist sorgfältiges Gießen. Pro Quadratmeter Aussaat sollten etwa 25 bis 30 Liter Wasser gesät werden, während 2-3 Tage vor der Ernte die Bewässerung vollständig eingestellt wird.

Dünger müssen während der Vegetationsperiode mindestens dreimal sein.. Nach dem vollständigen Abschmelzen des Schnees eignet es sich sehr gut zum Aufgießen von Kuhstallinfusionen mit einer Geschwindigkeit von 1 Liter pro zehn Liter Eimer Wasser. Korovnyak wird in großen Flaschen verkauft - es ist zweckmäßig, die Verpackung in 5 Litern zu verwenden, da dieser Dünger mehr als einmal pro Saison nützlich sein wird. So erfolgt die zweite Fütterung nach ca. 10-14 Tagen erneut unter Verwendung einer Kuhstalllösung unter Zusatz von Nitrophosphat - 10 Liter Wasser: 1 EL. l Nitrofoski: 1 Liter Kuhstall. Der dritte Verband wird nach dem Reinigen der Stiele durchgeführt und sieht aus wie gewöhnliches Gießen unter Zugabe von Asche, etwa 200 Gramm pro Zehn-Liter-Eimer Wasser.

Wenn die blühenden Pfeile eine Höhe von 10 cm erreichen, können sie entfernt werden, ein Wegwerfen ist nicht erforderlich, sie haben einen wunderbar würzigen Geschmack mit Knoblaucharoma. Es können mehrere Stiele für die Bildung vollwertiger Broschen übrig bleiben, wenn die Reproduktion und das Pflanzen von Knoblauch nach dieser Methode geplant sind.

Während der Vegetationsperiode wird Knoblauch gelockert und der Boden von Unkraut befreit.

Durch die richtige Pflege können Sie große und saftige Knoblauchzehen formen.

Hauptschädlinge und Kontrolle

Schädlingsbekämpfung - Dies ist ein obligatorischer Bestandteil der Pflanzenpflege. Die häufigsten Krankheiten und Insekten, die die Pflanze befallen:

  • Fusarium,
  • Gelmintosporiose,
  • nematoden,
  • Zwiebel fliegen.

Fusarium oder Donez verrotten - Dies ist eine Krankheit, bei der die Basis der Gewürznelke mit weißem Pilz bedeckt ist, weich wird und allmählich verrottet. Fusarium entwickelt sich sowohl bei Vorhandensein von Schädlingen als auch bei Niederlage des Kopfes, wenn der Boden mit einem Metallwerkzeug gelockert wird. Besonders häufig und aktiv entwickelt sich die Krankheit bei heißem Wetter. Um die Krankheit zu bekämpfen, werden kranke Pflanzen gejätet und entfernt und der Boden sowie der Lagerort desinfiziert.

Wenn die Dellen braunen Flecken verbeult erscheinendann deutet dies auf die Entwicklung von Helminthosporie hin. Solche Flecken fangen an, mit der Zeit schwarz zu werden, und der Kopf fault. Die Infektion erfolgt normalerweise über den Boden, der lange infiziert war, und die Desinfektion wurde nicht durchgeführt. Wie bei Fusarium werden die betroffenen Pflanzen entfernt und das Territorium mit Fungiziden behandelt.

Eines der bekanntesten Insekten, die Knoblauch am häufigsten schädigen, ist Dies ist ein Stängelnematode. Diese Insekten sind so lebensfähig, dass sie nach der Ernte den Boden verlassen und bis zu 5 Jahre ohne Nahrung auf demselben Territorium leben können. Wenn die Krankheit verschwindet, färben sich die Pflanzen gelb und kräuseln sich, und die Köpfe beginnen zu faulen. Es gibt keine Behandlungsmöglichkeiten, alles, was getan werden muss, ist die Entfernung erkrankter Pflanzen, die Ernte von kalziniertem Knoblauch bei Temperaturen von bis zu +50 Grad für 10 Stunden und in dem Gebiet, in dem Nematoden nach mindestens fünfjähriger Haltbarkeit keinen Knoblauch mehr pflanzen.

Neben Nematoden, bekannten Knoblauchschädlingen - Zwiebel fliegt, die den Pflanzensaft saugen und seine Blätter färben sich gelb und sterben ab. Die Larven dieser Fliege befinden sich an den Stielen in der Nähe des Rhizoms der Pflanze. Zum Bekämpfen eignet sich eine gewöhnliche Salzlösung: ca. 200 g Salz pro zehn Liter Wassereimer.

Hinzufügen eines Artikels zu einer neuen Sammlung

Wenn Sie vorhaben, auf Ihrem Grundstück Knoblauch anzubauen, ist es am besten, sich im Herbst darum zu kümmern. Wenn Sie diese Zwiebelpflanze im Winter einpflanzen, erhalten Sie eine hervorragende Qualität und eine große Anzahl von Knoblauchzehen und Köpfen.

Es ist kein Geheimnis, dass die Hauptvoraussetzung für eine reiche Ernte von Winterknoblauch darin besteht, den Pflanzort richtig zu bestimmen und die Technik der Beetzubereitung zu beachten. Wir erzählen, wie man im Herbst Knoblauch pflanzt.

Wie man Winterknoblauch vom Frühling unterscheidet

Der Hauptunterschied ist natürlich der Winter Knoblauch unter den Winter stellen, und Frühling - im Frühling.

Außerdem können sie durch äußere Zeichen unterschieden werden.

  • Der Kopf besteht aus 4-12 großen Zähnen, die mit einer rosa-lila Schale bedeckt sind. Sie sind in einer Reihe um einen massiven Stab angeordnet.
  • Brennender Geschmack.
  • Im Sommer und Herbst gegessen, zur Ernte und als Saatgut geeignet. Im Winter nicht gelagert.
  • Kopf ohne Stange. Besteht aus 25 kleinen Zähnen, die in mehreren Reihen angeordnet sind.
  • Der Geschmack ist weicher.
  • Gut gepflegt den ganzen Winter bis zum Frühjahr.

Dann können Sie vor dem Winter Knoblauch anpflanzen

Besser, bevor der Knoblauch im Garten gewachsen ist Tomaten, Gurken, Hülsenfrüchte. Auch gute Vorläufer des Knoblauchs können sein Frühkohl, Zucchini, Kürbis. In diesem Fall ist der Knoblauchboden maximal mit organischem Dünger gesättigt.

An Orten, an denen Kartoffeln oder Zwiebeln gedeihen, wird das Anpflanzen von Knoblauch nicht empfohlen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass zwischen diesen Kulturen ein hohes Risiko für den „Austausch“ von Krankheiten (Fadenwurm, Fusarium usw.) besteht.

Sie sollten auch keinen Winterknoblauch in Gebieten pflanzen, in denen dieses Jahr Dünger ausgebracht wurde: Knoblauch liefert reichlich Spitzen, lockere Köpfe und ist weniger resistent gegen Pilzkrankheiten.

1. Vorbereitung der Erde für Knoblauch

In Ende August - Anfang September es ist notwendig, den Boden zu düngen: 10 kg Humus, 1 Tasse Kreide und 2 Tassen Asche werden auf jeden Quadratmeter hinzugefügt, fügen Sie 2 EL. Kaliumsulfat und 1 EL Superphosphat. Verteilen Sie alle Bestandteile gleichmäßig auf dem Boden und graben Sie sie aus. Die Grabtiefe sollte mindestens 20 cm betragen.

3. Geben Sie Zeit für das Schrumpfen des Bodens

Als nächstes wird das Bett in Ruhe gelassen, bis sich der Boden nach dem Graben gesetzt hat. Wenn es im September nicht viel regnet, können Sie das vorbereitete Bett zur besseren Schrumpfung mehrmals gießen.

Einige Gärtner haben es eilig und pflanzten unmittelbar nach dem Graben Knoblauch. Dies wirkt sich auf das Wachstum und die Entwicklung der Pflanze aus: Wenn der Boden nachlässt, sind die Knoblauchzehen tief im Boden, und im Frühjahr nimmt die Keimzeit der Triebe zu und der Ernteertrag ab.

4. Wir bearbeiten den Boden

Um Knoblauchkrankheiten vorzubeugen, behandeln Sie den Boden mit einer 1% igen Lösung Kupfersulfat (1 EL. Substanzen in 10 Liter Wasser verdünnt). Die resultierende Lösung unter Verwendung einer Bewässerung kann den gesamten Bereich der Betten verschütten. Dann mit Folie abdecken.

Im Durchschnitt benötigen 2 Quadratmeter einen Eimer einer solchen Lösung.

Am Vorabend der Landung von Knoblauch auf der Oberfläche der Betten verstreut Harnstoff mit einer Geschwindigkeit von 10-20 g pro Quadratmeter und gießen Sie Wasser über den Boden.

1. Löcher machen

Auf dem vorbereiteten Bett planen wir den Platz zum Einpflanzen von Winterknoblauch. Dazu machen wir einen Stock in den Boden mit einem Loch in der Ferne 10 cm gegenseitig. Brunnen Tiefe - von 3 bis 15 cm abhängig von der Methode und dem Zeitpunkt der Landung. Wir haben dies bereits am Anfang des Artikels besprochen.

Zeilenabstand - 20-25 cm.

5. Winterknoblauch anpflanzen

Anfang Oktober, wenn die Erbsen- und Hafersprossen 20 cm oder mehr erreichen, ist es Zeit, Knoblauch zwischen ihre grünen Reihen zu pflanzen.

Diese Methode der Bepflanzung mit Knoblauch ist sehr effektiv. Die Grünen halten den Schnee in den Beeten, so dass der Knoblauch im Winter mit einem schneebedeckten „Pelzmantel“ bedeckt wird und im Frühjahr ausreichend Feuchtigkeit erhält.

Wir hoffen, dass Sie im nächsten Sommer eine gute Ernte erzielen, egal für welche Technologie der Anbau und der Anbau von Winterknoblauch Sie sich entscheiden. Nehmen Sie dazu unsere Liste der besten Winterknoblauchsorten an.

Winterknoblauch - Anbau und Pflege, Reinigung

Wenn die Gärtner die Herbsternte von den Beeten nehmen, verlieren sie keine Zeit und bereiten den Boden für das Pflanzen der Ernte vor dem Winter vor.

Und dann haben viele anfängliche Gemüseanbauer eine vernünftige Frage:

"Nach dem Sie vor dem Winter Knoblauch pflanzen können?"

Wenn Sie die Regeln der Fruchtfolge kennen, können Sie Energie bei der Bodenbearbeitung und Düngung einsparen und die Wahrscheinlichkeit von Schädlingen und Krankheiten verringern.

Die besten Vorstufen für Knoblauch sind Pflanzen mit langen Wurzeln, die tief in den Boden eindringen und die Bodenqualität verbessern.

Dies sind Vertreter der Familie:

  • Kürbis,
  • Hülsenfrüchte,
  • Kohl und Grünpflanzen,
  • sowie Getreide mit Ausnahme von Gerste und Hirse,
  • und Erdbeeren.

Warum sollte man dann vor dem Winter keinen Knoblauch pflanzen?

Auf jeden Fall nach verwandten Kulturen wie Zwiebeln. Dies ist ein völlig unangemessener Vorgänger. Sie leiden an denselben Krankheiten und nehmen dieselben Mineralstoffe aus dem Boden auf.

Erfahrene Gärtner empfehlen, es nicht nach Karotten zu pflanzen. Die Orangenwurzel saugt wie ein Staubsauger alle Nährstoffe aus der Erde in sich auf und erschöpft sie stark, auch das Füttern ist nicht hilfreich.

Und nach den Rüben und Kartoffeln. Die Ernte dieser Pflanzen erfolgt spät und es bleibt einfach nicht genug Zeit, um die Beete vorzubereiten.

Für Knoblauch wird fruchtbarer Lehmboden mit neutraler Umgebung entfernt. Es wird empfohlen, das Gerät an einem windgeschützten Ort zu platzieren, an dem im Frühjahr nach dem Abschmelzen des Schnees kein Wasserstau auftritt. Knoblauch liebt sonnige und trockene Plätze.

Für 2 Wochen bereiten wir ein Bett für Knoblauch vor, um vor dem Winter zu pflanzen. Unkräuter und Spitzen früherer Ernten werden von den Betten entfernt. Leichte Böden werden mit Heugabeln aufgelockert, schwere oder dichte Böden werden mit einem Bajonett ausgegraben. Achten Sie darauf, Dünger abhängig von der Zusammensetzung der Erde zu machen:

  • Humus, Kompost, 1 Esslöffel Kaliumsulfat und Superphosphat, ein Glas Kreide und Dolomitmehl werden zu lehmigen Böden gegeben,
  • Tonboden wird mit den gleichen Bestandteilen wie Lehm gespeist, Torf und grober Sand werden eingestreut.
  • auf den Torfparzellen Lehm und Sand machen,
  • Sandböden sollten mit Lehmboden und Torf versetzt werden, ebenso wie die für Lehmböden vorgeschlagenen.

Wenn der Boden nach den Vorläufern ein saures Milieu aufweist, verwenden Sie zum Neutralisieren 300 g Flusen-Kalk. Achten Sie darauf, der Erde etwas Zeit zu geben, um sich auszuruhen.

Denken Sie daran - frische organische Substanzen auf den Knoblauchbeeten können nicht hergestellt werden.

Und jetzt ist es Zeit zu wählen

Winter Knoblauch wird von Zwiebeln, deren Durchmesser nicht weniger als 25 cm beträgt, Einzelzahn-Sevka - 10 mm und Zwiebeln - nicht weniger als 4 mm vermehrt. Alle eignen sich für die Bepflanzung im Herbst.

Für die Fortpflanzung wird außergewöhnlich gesundes Saatgut ausgewählt, gekeimte, erkrankte, verdorbene oder getrocknete Zwiebeln werden verworfen.

Es ist ebenso wichtig zu wissen, welcher Knoblauch vor dem Winter gepflanzt werden soll - groß oder klein.

Viele Geliebte verlassen große Köpfe zur Aufbewahrung, gefolgt von ihrer Verwendung in Nahrungsmitteln, und kleinere werden zu Aussaatzwecken belassen. Aber nächstes Jahr werden sie eine große Enttäuschung erleben. Die Ernte ist geringer und die Köpfe sind kleiner als ihre Vorgänger. Daher wird empfohlen, zum Einpflanzen große Zähne oder Einzelzähne zu verwenden.

Wenn Sie feststellen, dass Knoblauch von Jahr zu Jahr schrumpft, muss er verjüngt werden. Verwenden Sie dazu die Zwiebelzwiebeln. Sie tragen dazu bei, alle sortentypischen Eigenschaften der Pflanze zu erhalten. Experten empfehlen, Knoblauch und Zwiebeln jährlich zu pflanzen, was 1/3 der Aussaat sein sollte, sowie Gewürznelken.

Die Bedingungen für die Pflanzkultur hängen vom Klima Ihrer Region und vom Wetter ab. Daher ist es ziemlich schwierig, die Landezeit genau zu benennen.

Die Hauptsache ist, es 45 Tage vor dem Einsetzen des kalten Wetters zu landen, wenn die Temperatur der Erde auf +10 ° C fällt. Während dieser Zeit sollte die Pflanze im Boden fixiert sein und ein gutes Wurzelsystem bilden, aber keine Zeit haben, grüne Sprosse freizusetzen.

Gewürznelken pflanzen

Das gedüngte Bett wird mit einem Rechen planiert und die Rillen sind 5–8 cm tief, zwischen den Reihen verbleiben ca. 20 cm.

Gewürznelken der Sorten mit Pfeilen werden im Abstand von 6–10 cm gepflanzt, Knoblauch ohne Pfeile - 10–15 cm.

Das Saatgut wird in die Rillen gelegt, ohne zu pressen, und mit 4 cm dicker loser Erde bestreut, dann sollte die Bepflanzung mit Mulchtorf, Sägemehl und Stroh bedeckt werden. Die Schichtdicke muss mindestens 5 cm betragen.

In Regionen mit starkem Frost sind die Beete mit Strohmist bedeckt. Aber im Frühjahr, nachdem der Schnee geschmolzen ist, sollte er sofort entfernt werden und die obere Bodenschicht sollte 2 cm Platzen. Im Herbst gepflanzte Landungen gießen nicht.

Das Wachsen von Knoblauchknollen dauert länger. Es dauert mindestens zwei Jahre, bis ein vollwertiger Kopf aus einer Luftbirne wächst. Sie werden entweder im zeitigen Frühjahr oder im Herbst ausgesät.

Die erste Option ist vorzuziehen, da eine große Menge Pflanzenmaterial aufgrund von Kälte stirbt oder auf die Bodenoberfläche gedrückt wird. Bei der Aussaat im Herbst werden zusätzlich Pfeile ausgeworfen, bei der Frühjahrssaat wird dies nicht beachtet.

Wann werden im Winter Knoblauchknollen gepflanzt? Zur gleichen Zeit wie Nelken. 1–1,5 Monate vor dem Einsetzen des kalten Wetters.

Wie man Knoblauchknollen vor dem Winter pflanzt

Größere Zwiebeln werden zum Pflanzen ausgewählt. In diesem Fall entsteht im ersten Jahr ein Baum - rundliche Einzelzahnknollen.

Am Tag vor der Aussaat werden die Broschen in einer schwachen Kaliumpermanganatlösung eingeweicht. Einerseits desinfizieren wir sie, andererseits lehnen wir schlechte Samen ab. Alle aufgetauchten Knoblauchflüssigkeiten können rücksichtslos weggeworfen werden, sie sind nicht zum Anpflanzen geeignet.

Auf den Beeten machen sie 4 cm tiefe Rillen, zwischen den Samen einen Abstand von 10–15 cm und zwischen den Reihen 20 cm. Die Knoblauchblätter werden in den Rillen ausgelegt, mit Erde bedeckt und mit Mulch bedeckt.

Mit der Zeit kann gut bedeckter, gepflanzter Knoblauch ohne besondere Konsequenzen überleben, wenn die Temperatur auf -45 ° C sinkt, und bei +3 ° C im Frühjahr beginnt er zu wachsen. Daher ist es im Frühjahr erforderlich, das Abdeckmaterial rechtzeitig vom Gartenbeet zu entfernen, da sonst die Pflanzen blühen können.

Das Hauptwachstum der Kultur erfolgt bei einer Temperatur von + 18 ... + 23 ° C. Vergessen Sie zu diesem Zeitpunkt nicht, sich um die angebauten Pflanzen zu kümmern.

Die wichtigsten Ereignisse sind:

1. Befruchtung.

Zunächst werden die nach der Schneeschmelze entstandenen Setzlinge gefüttert - sie werden mit einer Lösung von Harnstoff und einer Königskerze (1 Esslöffel Harnstoff und 1 Tasse Königskerze werden für 10 Liter Wasser verwendet) übergossen oder mit Wasser verdünnt (1:10). Nach 14 Tagen mit Nitrophoska gefüttert, 2 EL. Löffel werden in 10 Liter Wasser verdünnt.

Knoblauch wird reichlich und regelmäßig gegossen. 2-3 Wochen vor der Ernte wird die Bewässerung vollständig gestoppt.

3. Löschen Sie die Pfeile.

Wenn bei keimenden Knoblauchsorten keine Samen benötigt werden, brechen sie blühende Pfeile ab, da sie einen Teil der Nährstoffe „abziehen“. Grüne saftige Pfeile können durch Hinzufügen zu Salaten oder anderen Gerichten gegessen werden.

4. Lösen und Hängen.

Damit sich die Zwiebeln in der Sonne nicht überhitzen, sprießen Sprossen bis zu einer Höhe von 3-5 cm, doch kurz vor der Ernte wird der obere Teil des Kopfes vom Boden befreit, was zu einem schnelleren Massezuwachs beiträgt.

Winterknoblauch wird im Juli geerntet, wenn die extremen Blätter gelb werden und die Blütenstände offen sind.

Wachstumsbedingungen

Wählen Sie je nach Knoblauchsorte eine Pflanzzeit. Frühlingsknoblauch wird im Frühjahr, in der ersten Aprilhälfte, im Freiland gepflanzt. Besser Pflanzgut auspflanzen so früh wie möglich. Wenn Sie diese Knoblauchart im Herbst anpflanzen, wurzelt sie schlecht, und Ernten mit schlechten Wurzeln sterben während der Winterfröste ab. Für das Pflanzen im Herbst wird Winterknoblauch verwendet.

Ein erfolgreicher Anbau ist nur unter den richtigen Bedingungen möglich.

Wachstumsbedingungen:

  • der richtige Ort zum Wachsen
  • Düngerbeete vor dem Pflanzen,
  • kompetentes Pflanzgut
  • Sorge im Wachstumsprozess.

Saatgutvorbereitung

Als Pflanzgut dürfen nur die gesündesten Samen verwendet werden. Vor dem Pflanzen wird das Saatgut sortiert und getrocknete, beschädigte oder verrottete Samen entfernt.

Zur Desinfektion ist notwendig Die Samen in einer Kupfersulfatlösung einweichen. Das Einweichen wird 10-15 Minuten lang durchgeführt.

Wenn der Gärtner volles Vertrauen in das Saatgut hat, ist keine Desinfektion erforderlich. In diesem Fall werden die Zähne mit einer schwachen Kaliumpermanganatlösung getränkt. Dieses Verfahren trägt dazu bei, die Immunität der Zähne zu verbessern, damit sie Krankheiten besser widerstehen können. Nach 12-24 Stunden können die Samen im Freiland gepflanzt werden.

Frühlingsknoblauch, der im Frühjahr pflanzt

Frühlingsknoblauch sollte im Frühjahr gepflanzt werden. Außerdem muss gelandet werden, bis die Erde trocken ist und die Lufttemperatur nicht mehr angestiegen ist. Um mit der Keimung zu beginnen, sollte die Pflanze im Freiland bei einer Temperatur von + 4-10 Grad gepflanzt werden. Такая температура воздуха более всего подходит для образования крепкой корневой системы. А вот если высаживать растение при более высокой температуре, то корни нарастают довольно медленно.Eine Pflanze mit schwachen Wurzeln kann keinen großen und gesunden Knoblauchkopf bilden.

Knoblauch Pflanzregeln:

  1. das Bett wird im Voraus vorbereitet und gedüngt,
  2. Sie können jetzt den Boden ausgraben, um Dünger zu verteilen und den Boden zu erleichtern,
  3. Knoblauchzehen werden in einzelne Gewürznelken zerlegt. Sie müssen innerhalb von 1-2 Tagen getrocknet werden,
  4. der Boden wird mit einem Rechen planiert,
  5. Wenn Sie einen Stab oder Metallstab auf der Oberfläche des Grundstücks verwenden, können Furchen entstehen. Furchen tun in einem Abstand von 2-3 Dezimetern voneinander. Ein solcher Abstand ist für ein bequemes Wachstum der Pflanzen bis zur optimalen Größe erforderlich und erleichtert auch die Pflege der Pflanzen.
  6. in der Ferne sind Gewürznelken gepflanzt 6-8 Zentimeter voneinander entfernt. Der Abstand wird abhängig von der Größe des Samens gewählt. Große Zwiebeln benötigen einen Abstand von mindestens 8 Zentimetern. Aber für kleine lukovichek genug 6 Zentimeter. Es ist besser, nach dem Sortieren der Samen nach Größe zu pflanzen. Im Garten pflanzen sie zuerst kleine Zwiebeln und dann große Samen.
  7. Die Größe der Zähne beeinflusst auch die Tiefe der Landung. Große Zähne können bis zu einer Tiefe von 5-7 cm gepflanzt werden. Ein kleiner Samen wird in einer Tiefe von etwa 4 bis 5 Zentimetern gepflanzt.
  8. Die gepflanzten Gewürznelken werden mit einer dünnen Erdschicht bedeckt und gewässert.
  9. Die Bodenoberfläche kann gemulcht werden: Dazu werden 3-5 Zentimeter Mulchmaterial auf der Erdoberfläche ausgelegt. Als Mulch verwendet man Stroh, trockene Blätter, Tannennadeln, geschredderte Rinde und so weiter. Dieser Mulch verhindert ein schnelles Austrocknen der obersten Erdschicht und hilft bei der Unkrautbekämpfung.

Winterknoblauch im Freiland pflanzen

Winterknoblauch muss gepflanzt werden damit es gut im Boden verwurzelt ist, aber nicht anfängt zu wachsen. Wenn die Zähne wachsen, ruiniert der Winterfrost die gesamte Ernte. Es wird jedoch nicht empfohlen, Pflanzen spät zu pflanzen, da die Zähne nicht gut wurzeln können, was auch zum Verlust der Ernte führt.

Als optimaler Zeitpunkt für das Einpflanzen wird ein Zeitraum von 2-3 Wochen vor dem Einsetzen des anhaltenden Frosts angesehen.

Wenn Luftzwiebeln gepflanzt werden sollen, kann im Herbst oder im Frühjahr gepflanzt werden. Der Nachteil der Herbstbepflanzung ist, dass die Pflanze im Sommer Pfeile bildet. Und das spiegelt nicht ganz die Menge der Ernte wider. Beim Frühlingspflanzen werden die Pfeile nicht und damit die Ernte mehr.

Weitere Pflege der Anlage

Die weitere Pflege von Knoblauch ist problemlos. Die größte Sorgfalt ist das Gießen und Düngen. Die Düngung sollte rechtzeitig erfolgen.

Knoblauchpflege

  • Bewässerung. Knoblauch sollte bis Mitte Juli gut gegossen sein. Bis zu diesem Zeitpunkt bildet die Pflanze intensiv grüne Stängel, daher ist Feuchtigkeit sehr wichtig. Das Gießen von Knoblauch im Freien sollte nur mit warmem, klarem Wasser erfolgen. Das Wasser wird nach einigen Tagen des Absetzens weicher, was bedeutet, dass sich die Pflanze besser entwickelt. Die Feuchtigkeitsmenge kann durch die Blattspitzen bestimmt werden. Wenn sie trocken und gelb werden, sollte die Bewässerung erhöht werden. Wenn die Pflanze das sechste Blatt bildet, können Sie die Wassermenge während des Gießens allmählich reduzieren. Im August wird die Pflanze nicht bewässert. Wenn die Pflanze während dieser Zeit viel Feuchtigkeit erhält, beginnen die Gewürznelken zu faulen und die Lagerung erfolgt schlecht. Wenn es draußen regnet, muss die Landung mit Plastikfolie verschlossen werden.
  • Top Dressing. In bestimmten Wachstumsperioden lohnt es sich, Dünger herzustellen. Darüber hinaus tragen Nährstoffe für einen sichereren Dünger erst nach reichlichem Gießen bei. Die erste Fütterung erfolgt in dem Moment, in dem sich die ersten Blättchen an der Pflanze bilden. Bei der ersten Fütterung Stickstoffdünger verwenden. Sie können beispielsweise Königskerze, Humus, Hühnermist, Grasaufguss usw. verwenden. Wenn Sie vorhaben, Gülle zu verwenden, müssen Sie darauf bestehen oder verrottetes Material verwenden. Einige Wochen nach der ersten Fütterung sollten Mineraldünger auf den Boden aufgetragen werden. Zum Beispiel können Sie Holzasche verwenden. Der dritte Verband wird in der Phase der Zahnbildung durchgeführt. Dies geschieht Anfang Juli. Während dieser Zeit geeignetes Phosphat-Kalium-Düngemittel.
  • Lockerung. Durch die ständige Bewässerung wird die Erdoberfläche verdichtet und es ist regelmäßig notwendig, sich zu lockern. Das Wurzelsystem des Knoblauchs verläuft an der Oberfläche, so dass man sich nicht sehr stark lösen kann. Im Idealfall erfolgt die Lockerung nach jeder Spülung. Eine Lockerung kann auch ein Überwachsen der Parzelle mit Unkraut verhindern.

Um große Köpfe wachsen zu lassen, ist es notwendig, Anfang August die Grüns der Pflanze zu verbinden. Diese Technik hilft, die Fütterung von grünen Trieben zu unterbinden, und somit fließt die gesamte Kraft der Pflanze in die Entwicklung und Bildung großer Köpfe. Erfahrene Gärtner empfehlen dies nicht nur für eine bessere Ernte Aktualisieren Sie rechtzeitig Ihre Sorten. Sie sollten nicht auf eine große Ernte warten, wenn die Gewürznelken an der Stelle gepflanzt wurden, an der zuvor Kartoffeln, Zwiebeln und Tomaten angebaut wurden. Diese Vorläufer können Knoblauch mit verschiedenen Schädlingen und Krankheiten infizieren.

Mit der richtigen Bepflanzung und Pflege können Sie eine große Ernte anbauen, und dies erfordert kein großes Grundstück. Darüber hinaus können Sie sortenreinen Knoblauch pflanzen, der über große Größen und eine gute Langzeitlagerung verfügt.

Sehen Sie sich das Video an: Knoblauch erfolgreich anbauen mit Ernte  so machen wir es Knoblauch im Garten (September 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send