Gemüse

Pflege für das Pflanzen von Winterknoblauch im Frühjahr und Sommer

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Frühlingsperiode einer Pflanze wird aufgrund des Beginns des vegetativen Prozesses als wichtig angesehen. Die normale Entwicklung junger Triebe ist der Schlüssel zu einer großzügigen Ernte. Besonderes Augenmerk wird bei der Frühjahrspflege auf gefräßige Pflanzen gelegt, zu denen auch Knoblauch gehört.

Winter Knoblauch Pflege für den Herbst Pflanzen

Im Herbst werden Wintersorten gepflanzt. Vorausgewählt einen geeigneten Ort für die Kultur, die Schatten und starke Zugluft ausschließt.

Vorgänger im Freigelände können sein: Gurken, Frühkohl, Zwiebeln, Zucchini, Kürbis, Kürbis. Nach den Kartoffeln ist es nicht wert, Beete unter Frühling oder Winter Knoblauch zu pflanzen, die Wahrscheinlichkeit einer Infektion mit einem Fadenwurm, Fusarium ist hoch.

Richtige Freilandbepflanzung

  • Abstand zwischen den Reihen - 25-30 cm,
  • Abstand zwischen Zähnen in einer Reihe - 15-20 cm,
  • Verschlusstiefe - 10-15 cm.

Die Arbeitsperiode ist Ende September, Anfang Oktober.

Winterknoblauch wird Ende September bis Anfang Oktober gepflanzt

Gärtner empfehlen, die Betten in die richtige Richtung zu teilen von Osten nach Westen. Dies gewährleistet eine normale Erwärmung und Beleuchtung der Kultur im Sommer bis zum Zeitpunkt der Ernte.

Pass auf und Samenvorbereitung. Es muss aussortiert werden, indem beschädigte Zähne entfernt werden. Es wird auch empfohlen, die Desinfektion durch Einweichen von Knoblauch in Kupfersulfatlösung (5 Esslöffel Wasser pro 5 Liter Wasser) durchzuführen. Als Desinfektionsmittel ist eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat oder „Maxime“ geeignet.

Nach dem Pflanzen werden die Beete mit einer Schicht Torf gemulcht (Sie können auch Sägemehl, Humus verwenden). Dies wird den Sämlingen helfen, den harten Winter zu überstehen. Im Frühjahr wird der Mulch warum entfernt, damit die Triebe nicht hängen bleiben.

Der Bedarf an Dünger und Verarbeitung beim Anbau von Knoblauch

Knoblauch ist gierig und zieht daher eine große Anzahl von Mikronährstoffen aus dem Boden, die für die Vegetationsperiode erforderlich sind. Nach der Ernte sollte ein solcher Standort großzügig mit Düngemitteln angereichert werden, und es wird empfohlen, ihn neu zu pflanzen. in 3-4 Jahren.

Es wird empfohlen, für Knoblauch spezielle komplexe Düngemittel zu verwenden.

Kultur reagiert perfekt auf organische Stoffe und Mineralien. Es ist besser, sie umfassend zu verwenden, um das Verrotten von Pflanzenmaterial oder die Bildung von Köpfen zu verhindern.

Der Boden ist vorbereitet einen Monat vor dem Einpflanzen. Sie graben es aus und führen Humus oder Kompost ein. Um die Fruchtbarkeit des Bodens zu erhöhen, werden außerdem Superphosphat (30 g) und Kaliumchlorid (20 g) pro 1 m2 zugesetzt. In Gegenwart einer sauren Umgebung wird Holzasche verwendet.

Nach dem Schnee (ca. eine Woche später) wird das erste Ergänzungsfutter eingeführt. In diesem Stadium ist es angebracht, Harnstoff (7-10 Gramm pro 1 m2) oder Ammoniumnitrat (10-15 Gramm pro 1 m2) zu verwenden. Das Verfahren sollte in der zweiten Maihälfte wiederholt werden, wenn sich Köpfe zu bilden beginnen.

Lockern und Jäten im Frühjahr

Um eine normale Luftzirkulation zu gewährleisten, muss der Boden gelockert werden. Das erste Mal muss es nach dem Erscheinen von Trieben über dem Boden im April durchgeführt werden. Rechen oder leichte Eggen sollten (3-4 mal) über die Reihen gefahren werden, wobei das Werkzeug 8-10 cm einzutauchen ist.

Für die Luftzirkulation ist eine Lockerung erforderlich.

Dieser Vorgang Maximum spart wertvolle Feuchtigkeit in der Erdedas hat sich im Winter im Land angesammelt. Zu diesem Zeitpunkt werden die Unkräuter manuell entfernt.

Nach 2-3 Wochen wird die Unkrautentfernung mit tiefer Wurzelentfernung durchgeführt. Während der Vegetationsperiode ist die Nachbarschaft mit ihnen höchst unerwünscht, da eine hohe Wahrscheinlichkeit der Fäulnis der Zwiebelbildung besteht. Unkraut von Unkraut befreien ist Verhinderung der Ausbreitung von Krankheiten und Schädlingen.

Die Abwesenheit von dichtem Dickicht zieht keine Insekten an, da sie zur Ablagerung von Larven abgelegene Orte suchen. Bei der Ausführung von Arbeiten sollten Sie den Boden von den Knoblauchstielen entfernen, um Löcher zu bilden. Dies bietet einen guten Zugang zu Pflanzenfeuchtigkeit durch Ausfällung oder Bewässerung. Insgesamt ist die erste Phase der Vegetationsperiode 2-4 Lockerung und Unkrautbekämpfung.

Häufig mulchen Gärtner den Boden, um Unkraut und Lockerungen zu reduzieren. Torf oder verrotteter Mist. Die Ernte ist zusätzlich mit Nährstoffen angereichert, und Unkräuter dringen selten durch eine Mulchschicht.

Bewässerungsregeln mit Wasser und Kochsalzlösung

Knoblauch bezieht sich auf feuchtigkeitsliebend Pflanzen müssen daher in der ersten Phase der Vegetationsperiode und während der Bildung von Köpfen regelmäßig mit Wasser bewässert werden.

Nach dem Auflaufen der Triebe ist eine regelmäßige Bewässerung erforderlich.

Die zu regulierende Flüssigkeitsmenge abhängig von Niederschlag und Bodenbeschaffenheit. Beispielregeln:

  • bei mäßiger Hitze und Regen 10-12 Liter pro m2 (1 Mal in 10 Tagen) einfüllen,
  • Bei trockenem Wetter bleiben die Raten gleich, aber die Bewässerungshäufigkeit erhöht sich auf das 1-fache in 5 Tagen.
  • Bei Regenwetter muss die Pflanze nicht bewässert werden.

Der Boden sollte nach dem Gießen bis zu einer gewissen Tiefe angefeuchtet werden bis zu einem halben Meter. Zur Vervollständigung der Bewässerungsarbeiten sollte erschütternd sein, um ein tieferes Eindringen von Feuchtigkeit in den Boden zu gewährleisten.

Salzwasser oder Salzwasser wird geübt, um zu schaffen Schutz vor Zwiebelfliegen. Das Verfahren sollte im Stadium der Bildung von 3-5 Blättern durchgeführt werden. Zubereitung der Lösung mit einem Glas Salz in einem Eimer Wasser.

Nach dem Rat erfahrener Gärtner sollte diese Behandlungsmethode nicht missbraucht werden, da der im Produkt enthaltene Natrium- und Chlorüberschuss das Wachstum und die Entwicklung von Pflanzen hemmt. Darüber hinaus ist eine solche Mischung für den Boden gefährlich, zerstört seine Struktur und führt zum Auswaschen nützlicher Mikroelemente aus der Nährstoffschicht. Es muss genau überwacht werden, wie viel Mineral hinzugefügt wird, und wenn dies der Fall ist, muss der Überschuss abgelassen und mit klarem Wasser verdünnt werden.

Häufige Fehler bei der Pflege von Knoblauch

Die Einfachheit der Anlage entspannt viele unerfahrene Gärtner, die gegen die Regeln der Pflege verstoßen. Ardent tutelage, Knoblauch wird auch als unnötig angesehen. braucht keine reichliche Bewässerungwie viele andere Kulturen.

Bei übermäßigem Gießen können die Köpfe anfangen zu faulen.

Es lohnt sich, die Fehler zu berücksichtigen, die Gärtner beim Anbau von Knoblauch häufig machen.

  • Das Pflanzen von Knoblauch an derselben Stelle führt zu einer signifikanten Verringerung des Ertrags. Das optimale Zeitintervall ist 3-4 Jahre.
  • Das Beschatten von Betten mit hohen Bäumen, Sträuchern oder Gebäuden ist nicht akzeptabel. Mangel an Sonnenlicht beeinträchtigt die Vegetation.
  • In dem verwüsteten Boden wächst eine gute Ernte nicht. Im Herbst und Frühjahr müssen geplante Aktivitäten zur Fütterung der Plantage durchgeführt werden.
  • Stickstoffdünger sind zweifellos nützlich und wichtig für die Kultur, aber ihr Überschuss führt zu einer Verkürzung der Haltbarkeit. Eingabe ist nicht angebracht zu Beginn der Kopfbildungsperiode.
  • Eine reichliche Bewässerung ist nur in der Anfangsphase der Entwicklung des Triebs angebracht. Ferner wird die Rate verringert und die Bewässerung vor der Ernte für 20-25 Tage insgesamt gestoppt.
  • Einige Besitzer praktizieren den Anbau von Knoblauch aus Nelken und Brühen (Samen) auf dem gleichen Bett. Dies ist nicht möglich, da die Landetechnik unterschiedliche Bedingungen und Konditionen hat.
  • Pflanzenmaterial muss sortiert werden. Beim Spalten von Gewürznelken lohnt es sich nicht, die Schuppen zu beschädigen, da dies das Verrotten verhindert.
  • Es gibt eine falsche Meinung, dass es sich nicht lohnt, sich mit der Ernte zu beeilen, als ob die Köpfe mehr Volumen gewinnen würden. Dies ist eine Täuschung, die Verzögerung droht den Verfall von Gewürznelken. Nachdem sich die Blätter gelb verfärbt haben, kann das Wurzelgemüse ausgebaggert und getrocknet werden.

Knoblauch lässt sich leicht anbauen, aber Sie müssen sich noch etwas Mühe geben und für eine reiche Ernte sorgen. Der Einfachheit halber erstellen Gärtner einen Zeitplan mit verbindlichen Maßnahmen, die es ermöglichen, die Pflanze rechtzeitig mit Nährstoffen zu versorgen und Krankheiten und Schädlingen vorzubeugen.

Lockern und Jäten

Zu Beginn der Vegetationsperiode sollten regelmäßig Unkräuter vernichtet werden, die dem noch empfindlichen Knoblauch wertvolle Nährstoffe entziehen. Das Auflockern des Bodens in den Beeten verbessert die Wasser- und Feuchtigkeitsdurchlässigkeit der Erde und versorgt die Wurzeln der Sämlinge, die in den oberen Schichten des Bodens liegen, mit Sauerstoff. Es wird empfohlen, die Veranstaltung im Frühjahr und Frühsommer jedes Mal nach der geplanten Bewässerung durchzuführen und den Boden vorsichtig auf eine Tiefe von 3-4 cm zu lockern.

Warum die Pfeile von den Knoblauchsorten mit den Pfeilen entfernen?

Winterknoblauch ist ein Pfeil und ein Pfeil. Schießende Sorten werfen zu Beginn des Sommers Pfeile, an deren Ende Blütenstände mit Blumenzwiebeln reifen. Erfahrene Züchter empfehlen, die Pfeile zu entfernen, wenn sie eine Höhe von 10 bis 15 cm erreichen. Mit einem solchen Agropriem können Sie Nährstoffe auf die Zwiebeln umleiten und dadurch die Größe der Köpfe erhöhen.

Allgemeine Grundsätze der Pflege

Damit die ersten Knoblauchtriebe auf den Beeten erscheinen, reicht die Lufttemperatur aus, um auf Null Grad zu steigen. Bei einer Temperatur von +5 Grad Die Pflanze beginnt bereits, Gewürznelken zu bilden. Die vollständige Alterung erfolgt im Sommer bei einer Temperatur von + 20-25 Grad. All diese Eigenschaften sind bei der Pflege von Knoblauch im Frühjahr sehr wichtig.

  1. Die ersten Triebe müssen erscheinen, da alle Winterquartiere aus dem Garten entfernt werden können. Winterknoblauch wird in der Regel mit Hilfe von trockenem Laub, Gras und Ästen vor Schnee und Frost geschützt. Wenn Sie diese Schutzschichten nicht rechtzeitig entfernen, verformen sich die Keimlinge dieser Gemüsekultur. Außerdem besteht die Gefahr, dass die jungen Triebe durch unachtsame Bewegungen beschädigt werden.
  2. Bei einsetzender Hitze muss der Boden zwischen den Reihen sehr schonend durchbrochen werden. Dadurch wird die getrocknete Erdkruste beseitigt, was das normale Wachstum und die Entwicklung von Gemüse behindert. Während des Auflockerns sollte der Boden nicht mehr als 5-6 cm tief in den Boden eindringen, um die wachsenden Zwiebeln der Pflanzen nicht versehentlich zu beschädigen.
  3. Alle Knoblauchsorten, sowohl im Winter als auch im Frühling, müssen im Frühling sorgfältig gegossen werden. Das Gießen sollte sehr reichlich sein, da die Pflanze sehr feuchtigkeitsliebend ist. Um die Feuchtigkeit so lange wie möglich im Boden zu halten, können Sie das Mulchen der Beete verwenden.
  4. Wenn während des Wachstums und der Reifung der Köpfe eine kleine Menge Niederschlag fällt, können Sie den Garten jeden zweiten Tag gießen.
  5. Zwei Wochen vor der geplanten Ernte sollte das Gießen der Knoblauchbeete eingestellt werden.

Bei richtiger Pflege können Gärtner sehr große Köpfe bekommen, die reich an Vitaminen und anderen nützlichen Substanzen sind.

Winter Knoblauchpflege

Die richtige Pflege der Wintersorten im Frühjahr beinhaltet Lockern, schonendes Gießen und kompetentes Anziehen. Mit der Pflege dieser Ernte sollte sofort begonnen werden, sobald der Schnee schmilzt und aus dem Boden die ersten Triebe scheinen. Dies geschieht normalerweise Mitte April.

  1. Zu diesem Zeitpunkt ist es sehr wichtig, den Boden auf dem Bett zwischen den Reihen zu durchbrechen. Die Pflanze ist sehr wichtig für einen ausreichenden Zugang von Sauerstoff zum Wurzelsystem.
  2. Unter Winterknoblauch gesät beginnt sehr früh zu keimen. Junge Triebe vertragen Kälte, daher ist es nicht kritisch, die Temperatur auf -3 Grad zu senken. Während des Schneeschmelzens erhält die Pflanze ausreichend Feuchtigkeit. Außerdem muss er vorsichtig mit Stickstoffverbindungen wässern und füttern.
  3. Boden zum Anpflanzen von Winterknoblauch im Voraus vorbereitet. Der Boden muss sorgfältig gegraben und mit nützlichen Substanzen gesättigt werden. Im Frühjahr muss der Garten jedoch noch mit Stickstoff gedüngt werden. Deshalb ist es notwendig, Stickstoffzusätze zu machen, sobald der Schnee schmilzt.
  4. Um selbst gemachten Dünger für Knoblauchbeete zuzubereiten, können Sie 1 Liter Gülle auf 10 Liter Wasser verdünnen und die erhaltene Fläche mit einem Raster gießen. Dies ist auch dann möglich, wenn der Boden nicht vollständig aufgetaut ist.
  5. Für die Herstellung von Düngemitteln können Sie Hühnerstreu verwenden. In diesem Fall benötigt 1 Liter fermentierter Abfall 20 Liter Wasser. Kompost oder verrotteter Mist können auf den Boden aufgebracht werden.
  6. Im Frühling kann Harnstoff als Mineraldünger verwendet werden. Es wird auf verschiedene Arten in den Boden gebracht. Sie können einen Esslöffel Dünger in einem Eimer Wasser verdünnen und ein Bett über die resultierende Lösung gießen. Sie können den Boden mit trockenem Pulver bestreuen und dann die Fläche sorgfältig gießen. Allmählich löst sich Top Dressing auf und blutet bis zu den Wurzeln der Pflanze in den Boden.
  7. Einige Gärtner bevorzugen Fertigdünger - zum Beispiel Agricole. Es ist möglich, einen solchen Dünger gemäß den beigefügten Anweisungen zu pflanzen.

Wiederfütterung der Anlandungen nach 2 Wochen. Einige Experten - Züchter empfehlen, denselben Dünger nachzufertigen - Harnstoff, Gülle oder verfaulte Abfälle.

Anderen Gärtnern zufolge ist es zu diesem Zeitpunkt besser, Knoblauchbeete zu füttern Nitrophoska gehen nitroammofoskoy. Für die Zubereitung des Düngers werden 2 Esslöffel Dünger in einem Eimer Wasser benötigt. Fertige Düngemittel können Sie im Geschäft kaufen - „Agricola“, „Fertility“, „Effecton“.

Es ist notwendig, Knoblauch im Frühjahr mit einer Wassermenge von 30 Litern pro 1 Quadratmeter Bett zu gießen. Es ist sehr wichtig, dass während der Bildung der Zwiebeln die oberste Bodenschicht nicht austrocknet. 2 Wochen vor der Ernte das Knoblauchbeet vollständig gießen. Wenn Sie keine Blütenköpfe benötigen, sollten alle Pfeile gelöscht werden, wenn sie eine Länge von 9–10 cm erreichen.

Sehr wichtig Winterknoblauch aus dem Garten nehmen - Dies gewährleistet eine gute Lagerung. Andernfalls beginnen die Köpfe zu knacken und sich aufzulösen. Schnittlauch Knoblauch beginnt sich im Boden zu verlieren. Wintersorten müssen im Juli oder Anfang August geerntet werden. Wenn es im Sommer regnet, sollte der Winterknoblauch früher geerntet werden.

Frühling Knoblauchpflege

Frühlingsknoblauch wird Ende April oder Anfang Mai in den Boden gepflanzt, wenn der Schnee vollständig von den Beeten verschwunden ist. Bis zum Zeitpunkt der Landung sollte die Wahrscheinlichkeit des Einfrierens vollständig ausgeschlossen sein. Die optimale Lufttemperatur am Tag beträgt + 5 Grad. Sehr viele Gärtner und Gärtner achten auf die Phasen des Mondkalenders und pflanzen danach in den Boden des Knoblauchs.

Landeplatz auswählen

Um eine gute Ernte von Frühlingsknoblauch zu bekommen, muss einen Ort sorgfältig auswählenwo Sie es pflanzen möchten.

  1. Wenn das Gemüse gepflanzt wurde, um junge Grüns zu bekommen, ist es am besten, einen schattigen Bereich zu wählen, dann sind die Grüns sehr weich und saftig. Dieser Knoblauch eignet sich sehr gut zur Herstellung von frischem Gemüsesalat.
  2. Für kräftige Knoblauchzehen ist eine gut beleuchtete offene Fläche auf dem Grundstück besser geeignet.
  3. Vergessen Sie für eine reichliche Ernte nicht die Notwendigkeit einer Fruchtfolge. Es ist am besten, die Ernte dort anzupflanzen, wo im letzten Jahr Tomaten, Gurken, Kartoffeln und Kohl angebaut wurden. An einem solchen Ort wird die Ernte größer und die Pflanze weniger anfällig für Krankheiten. Sie können Knoblauch und Hülsenfrüchte pflanzen.

Frühlingsknoblauch in den Boden pflanzen

Damit der Frühlingsknoblauch wächst und sich schneller entwickelt Sie können es vorkeimen vor der Landung im Boden. Zu diesem Zweck werden die Zähne in ein feuchtes Tuch oder eine Gaze gewickelt und anschließend 2-3 Tage lang in Polyethylen eingelegt. Die Keimung der Knoblauchzehen erfolgt bei Raumtemperatur. Es ist zu beachten, dass ein solches Verfahren völlig optional ist. Samen vor dem Einpflanzen trocknen. Pflanzkultur ist am besten im April oder Mai. Zu diesem Zeitpunkt sollte der Schnee vollständig verschwunden sein, und der Boden erwärmt sich auf 5 Grad Celsius. Wenn der Boden im Garten nach einem schneearmen Winter völlig trocken ist, müssen Sie den Garten zuerst gießen.

Die Pflanze sollte bis zu einer Tiefe von 5-6 cm gepflanzt werden.Wenn Sie zuvor gekeimte Zähne haben, müssen diese sehr sorgfältig ausgegraben werden, wobei darauf zu achten ist, dass die Wurzeln nicht beschädigt werden. Unmittelbar nach dem Anpflanzen des Knoblauchs muss das Gartenbeet gemulcht werden. Der Abstand zwischen den einzelnen gepflanzten Zähnen und zwischen den Reihen sollte 20 cm betragen.

Frühjahrspflege

Das Temperaturregime in verschiedenen Phasen des Knoblauchwachstums erfordert verschiedene:

  1. Während der Vegetationsperiode liegt die optimale Temperatur im Bereich von +5 bis +10 Grad.
  2. Im Stadium der Zwiebelbildung benötigt die Pflanze eine Temperatur von + 15–20 Grad.
  3. Die Reifung der Zwiebeln erfolgt bei einer Temperatur von +20 - 25 Grad.

Während der Bildung der Zwiebeln, um den Garten mit Knoblauch zu gießen, sollte moderat sein. Wenn es im Sommer regnet, kann Knoblauch überhaupt nicht gegossen werden. In dieser Wachstumsphase ist zu viel Feuchtigkeit für den Knoblauch schädlich - die Zwiebeln können anfangen zu faulen, außerdem besteht die Gefahr, dass sich die Krankheit entwickelt.

Düngung Frühjahr Knoblauch kann zweimal sein. Die erste Fütterung erfolgt, nachdem der Schnee geschmolzen ist. Zu diesem Zeitpunkt wird das Bett mit einer Lösung von Königskerzen- oder Vogelkot gedüngt. Die Düngemittelkonzentration beträgt 1:10. Die folgende Fütterung wird in der Mitte des Sommers durchgeführt - im Juni-Juli. Die Sommerfütterung erfolgt mit einer Aschelösung von 200 g pro Eimer Wasser.

Knoblauch benötigt wie jedes Gemüse regelmäßige Bodenlockerung und Schädlingsbekämpfung. Um die Häufigkeit des Unkrauts und der Bewässerung zu verringern, kann Mulchen eingesetzt werden.

Was ist Knoblauch?

Es gibt zwei Sorten Knoblauch:

Diese Einstufung ist auf den Zeitraum der Ausschiffung zurückzuführen.

Winterknoblauch wird im Herbst gepflanzt. Es zeichnet sich durch eine große Zwiebel und einen hohen Ertrag im Vergleich zu einer anderen Sorte aus, ist jedoch für die Langzeitlagerung ungeeignet. Zubkov - von 6 bis 10 befinden sie sich in einer Reihe. Озимый чеснок может стрелковаться, в результате чего образуются луковички-бульбочки.

Яровой чеснок отправляют в почву 20–25 апреля. Его головки меньше, как и зубчики, которые расположены по спирали, их может насчитываться до 30. Этот сорт отличается более низкой урожайностью, но высокой лежкостью.Es vermehrt sich ausschließlich durch Zähne, da es nicht typisch für das Verschrauben ist.

Winterknoblauch: Einpflanzen und Pflegen

Die erfolgreichste Option wird in Betracht gezogen lehmiger neutraler Bodendie seit 3-4 Jahren nicht mehr auf Knoblauch oder Zwiebeln angebaut wurde. Bohnen, Kürbis, Kohl oder Gemüse gelten als gute Vorgänger. Es ist wünschenswert, dass der Standort in offenen Bereichen, die viel direktes Sonnenlicht erhalten, glatt und ohne Erhebungen und Senken ist.

Vor dem Pflanzen ist es wünschenswert, den Boden zu düngen. Für diesen perfekten Humus oder Kompost. Verwenden Sie einen Düngereimer pro Quadratmeter. Es wird auch empfohlen, einen Esslöffel Superphosphat oder Nitrophoska und ein Glas Kalk- oder Dolomitflockenmehl hinzuzufügen.

Falls Sie nicht das Glück haben, geeigneten Boden zu haben, seine Qualität kann mit Zusätzen verbessert werden.

  • Wenn der Boden Lehm ist, wird ein Eimer Torf die Situation retten.
  • Torfboden ist Eimer Lehmboden eingestellt.
  • In die sandigen Böden einen Eimer mit Lehmboden, Torf und allen für die Standardversion erforderlichen Zusätzen geben.

Als nächstes graben sie das Bett aus, nivellieren es und behandeln alle 10 Meter mit 1 Liter Kupfersulfatlösung (40 g Vitriol pro 10 Liter Wasser). Es ist wünschenswert, den Boden unmittelbar vor dem Pflanzen mit einer Folie zu bedecken.

Landezeit

Winter Knoblauch gepflanzt 1–1,5 Monate vor dem ersten Frost. In Regionen mit strengerem Klima - um den 20. September herum, in wärmeren Regionen - seit dem 15. Oktober.

Es ist nicht ratsam, dass der Knoblauch keimt. Dies deutet normalerweise darauf hin, dass er zu früh von Bord gegangen ist. Dies ist jedoch nicht kritisch - es ist wichtig, dass die Pflanze ein starkes Wurzelsystem entwickelt hat. In diesem Fall hat er keine Angst vor einer Erkältung.

Landemuster

Vor dem Einpflanzen auf dem Bett Erstellen Sie Rillen von 6 bis 10 cm Tiefe. Die Tiefe hängt von der Größe der Nelken ab, die größeren sind in tieferen Rillen gepflanzt. Es ist wünschenswert, den Boden zu verdichten: Er trägt zur Entwicklung größerer Zwiebeln bei.

Der empfohlene Abstand zwischen den Zähnen beträgt 15 cm, und die Abstände zwischen den Reihen sollten etwa 30 cm betragen.

2-3 Wochen zum Erwärmen machen Torfetwa 2 cm dick

Wenn strenger Frost möglich ist, muss das Bett sorgfältig erwärmt werden. Hierzu eignen sich Stroh, Zweige oder Gras. Bevor jedoch Keime auftauchen, müssen alle Hindernisse für das Wachstum der Pflanze beseitigt werden.

Frühling Knoblauchpflege

Die wichtigste Pflegezeit für Winterknoblauch ist der Frühling. Wenn die Temperatur auf null Grad steigt, wirft er die ersten Triebe aus. Dies ist das erste Signal, dass es Zeit ist, sich an die Arbeit zu machen.

Sobald der Boden etwas austrocknet, muss der Boden etwas gelockert werden - 2-3 cm, nicht mehr. Diese Prozedur zerstört die Kruste, was ein normales Wachstum verhindert. Es ist jedoch wichtig, es nicht zu übertreiben - in einem Abstand von 6 bis 8 cm befinden sich noch nicht vollständig geformte Köpfe, die durch unachtsame Handlungen beschädigt werden können.

Knoblauch während seines Frühlingswachstums braucht viel Feuchtigkeit.

  • Bei trockenem Wetter sollte die Bewässerung alle 5 bis 6 Tage durchgeführt werden, wobei etwa 10 bis 12 Liter Wasser pro Quadratmeter verbraucht werden.
  • Bei mäßigen Niederschlägen steigt die Lufttemperatur nicht über 30 Grad, es lohnt sich, alle 8–10 Tage mit der gleichen Menge Wasser zu gießen.
  • In der Regenzeit muss der Knoblauch nicht gegossen werden.

Um die Wirkung der Bewässerung zu verstärken, wird empfohlen, den Boden zu mulchen. Torf oder Humus eignen sich hervorragend für dieses Verfahren.

Hören Sie frühestens 18–20 Tage vor der Ernte auf, den Boden zu befeuchten.

Ein wichtiges Element der Knoblauchpflege ist das Top-Dressing. Schließlich hängt die Menge der in einer duftenden Pflanze enthaltenen Nährstoffe direkt von den Elementen ab, die während ihres Wachstums und ihrer Entwicklung in den Boden eingebracht werden.

  • Erste Fütterung. Es findet in einem sehr frühen Frühling statt - sobald die Pflanze die ersten 3-4 Blätter auswirft. Zu diesem Zeitpunkt wird eine Düngung mit Harnstoff empfohlen. Die Lösung wird in Proportionen hergestellt: 1 Esslöffel Harnstoff pro 10 Liter Wasser, und dann wird die Zusammensetzung versprüht. Verbrauch - ca. 2 Liter pro Quadratmeter Bett. Eine weitere Möglichkeit der Fütterung ist die Verwendung von Granulaten. Superphosphat oder Ammoniumnitrat in Granulatkörnern entlang der Knoblauchzehen und mit einer dünnen Schicht Erde bestreut.
  • Zweite Fütterung. Es wird in 2-3 Wochen durchgeführt. Hierfür eignen sich Lösungen von stickstoffhaltigen und phosphorhaltigen Düngemitteln (Nitrophosphat, Nitroammofosk), Abkochungen von Kräutern oder Vogelkot. Alternativ können Sie Flüssigdünger "Effecton", "Agricola" oder organischen Dünger "Fertility" verwenden.
  • Dritter Verband. Sie findet während der Reifeperiode der Zwiebel statt - Ende Juni. Jetzt wird verdünntes Superphosphat in den Boden eingebracht, was die Entwicklung des Kopfes beschleunigt.

Unkrautbekämpfung

Die hohe Immunität des Knoblauchs gegen verschiedene äußere Einflüsse negiert nicht die Tatsache, dass die notwendige Pflege besteht in regelmäßigen Unkrautentfernung. Die Ernte wird in jedem Fall stattfinden, aber ihre Qualität hängt direkt von den Anstrengungen ab.

Es muss erkannt werden, dass regelmäßiges Mulchen das Wachstum von Unkräutern erheblich verlangsamt, was zweifellos ein Vorteil ist.

Ein weiteres Problem können Pfeile sein, zu denen Winterknoblauch geneigt ist. Sie müssen entfernt werden - abbrechen oder abschneiden. Sie können einige der mächtigsten Schützen verlassen und in Zukunft zum Wachsen verwenden.

Einige Gärtner empfehlen, im Laufe des Frühlings alle Grüns über 15 cm zu schneiden.

Wachsende Winterknoblauchknollen von den Knollen

Vor dem Pflanzen Die Zwiebel muss vom Blütenstand befreit werden. Je nach Lufttemperatur wird von September bis Oktober gesät. Zuerst wird der Boden mit 3 kg Humus oder Kompost und einem Esslöffel Superphosphat gedüngt, das Bett wird sorgfältig ausgegraben und eingeebnet. Anschließend werden im Abstand von 10–15 Zentimetern Rillen mit einer Tiefe von 2–3 Zentimetern eingebracht. In Abständen von 1–2 cm werden vorbereitete Zwiebeln ausgelegt, mit einer kleinen Schicht Erde bedeckt und für den Winter stehen gelassen.

Ernte

Winter Knoblauch sammeln Ende Juli - Anfang August. Das Hauptschild, auf dem die Eignung für die Sammlung festgestellt wird - vergilbte und liegende Blätter. Nach dem Graben muss der Kopf zwei Wochen in der Sonne getrocknet werden und vor Feuchtigkeit geschützt werden. Solcher Knoblauch ist zur Langzeitlagerung geeignet.

Frühlingsknoblauch: Einpflanzen und Pflegen

Die Anforderungen von Frühlingsknoblauch an den Boden sind identisch. Es wird ein fruchtbarer Lehmboden benötigt, auf den vor dem Pflanzen mineralische und organische Dünger ausgebracht werden. Sie sollten Knoblauch nicht dort anpflanzen, wo zuvor Kartoffeln oder Tomaten angebaut wurden.

Der Begriff für das Versenden von Zubkov im Boden ist sehr unterschiedlich - 20. bis 25. April.

Der Boden muss feucht sein. Die ausgegrabenen Beete sind mit Furchen bedeckt, die einen Abstand von 20 bis 25 Zentimetern voneinander haben. Der Schnittlauch des Frühlingsknoblauchs ist merklich kleiner als der des Winters. Sie müssen nicht tiefer als 2–3 cm eingebettet sein, der Abstand zwischen den Zähnen beträgt ca. 6–8 cm und Sie sollten sie auch nicht in den Boden drücken - dies trägt nicht zu einem stabilen und gesunden Wachstum bei.

Frühlingsknoblauch ist auch sehr anspruchsvoll zum Gießen. Die für das Wachstum notwendigen Wasserdosen sind mit denen des Winterknoblauchs vergleichbar. Anzeichen für eine unzureichende Bewässerung sind die trockenen Blattspitzen. Eine übermäßige Wassermenge kann jedoch die Sicherheit und die Ernährungseigenschaften des zukünftigen Kopfes stark beeinträchtigen.

Die Düngung spielt bei der Pflege eine wichtige Rolle.

  • Erste Fütterung. Es wird mit dem Auftreten der ersten Triebe durchgeführt. Zu diesem Zeitpunkt benötigt die Pflanze stickstoffhaltige Düngemittel. Harnstoff- und Königskerzenlösung wird mit einer Durchflussmenge von 3 Litern pro Quadratmeter verwendet. Geeignet sind auch Kräuteraufgüsse oder eine Lösung aus Vogelkot, Humus. Diese Fütterung wird zweimal wiederholt: nach dem Erscheinen der ersten Blättchen und 10 danach. Kein frisches Düngemittel herstellen - dies kann sich sehr negativ auf die zukünftige Lagerung von Knoblauch auswirken.
  • Zweite Fütterung. Jetzt werden Phosphat-Kalium-Dünger auf den Boden aufgetragen: 2 Löffel Superphosphat und ein Löffel Kaliumchlorid oder Kaliumsulfat werden auf einen Eimer Wasser gegeben. Diese Fütterung erfolgt ebenfalls zweimal, ebenfalls nach 10 Tagen. Zwischen den Eingriffen können Sie den Boden mit Asche (Glas pro Quadratmeter) düngen.
  • Dritter Verband. Es wird während der Zahnbildung durchgeführt. Um diesen Prozess zu verbessern, benötigt die Pflanze wieder Phosphat-Kalium-Dünger.

Um eine große Frühlingszwiebel Knoblauch zu bekommen, ist es notwendig, nach jedem Gießen Löse die Betten. Es wird auch empfohlen, die Blätter zu binden, um ihre Ernährung zu reduzieren. In diesem Fall gelangen alle nützlichen Substanzen zu den Zähnen und machen sie saftiger und größer.

Frühlingsknoblauch wird Ende August - Anfang September geerntet. Die Köpfe werden ausgegraben und 6–8 Tage direkt auf dem Gartenbett trocknen gelassen. Dann sammeln und schneiden sie die Blätter. Danach ist es für die Lagerung geeignet.

Knoblauch Frühling Pflege

Der Erfolg des Knoblauchanbaus liegt in der rechtzeitigen und richtigen Pflege. Das erste, was Sie im Frühjahr tun müssen, ist, die Schutzhülle von den Betten zu entfernen. Es ist unmöglich, mit diesem Ereignis zu spät zu sein, da sonst die jungen grünen Federn der Pflanze beschädigt und die Triebe gestützt werden können. Winter Knoblauchbeete sind für den Winter abgedeckt, um die Pflanze vor Kälte zu schützen und ein Einfrieren zu verhindern

Die erste Fütterung und Behandlung von Schädlingen

Beim Anbau von Knoblauch ist es wichtig, die Pflanze von Beginn der Vegetationsperiode an mit den notwendigen Nährstoffen zu versorgen. Im Frühjahr der Vegetationsperiode benötigt die Kultur Stickstoffdünger, was sich positiv auf das Blattwachstum auswirkt. Für die erste Fütterung verwenden Sie am besten Harnstoff, von dem 1 Esslöffel in 10 Liter Wasser verdünnt ist. Die Lösung wird zur Wurzelbehandlung mit einer Menge von bis zu 3 Litern pro Quadratmeter verwendet. m Die Bewässerung mit Stickstoffdünger erfolgt frühzeitig, sobald die Pflanze 3-4 Blätter freigibt.

Bei Regenwetter ist es besser, kein Harnstoffwasser zu verwenden, sondern eine körnige Verbindung für Knoblauchdünger.

Das trockene Dressing des Knoblauchs erfolgt in bis zu 2 cm tiefen Furchen, die dann mit Erde bestäubt werden.

Für die zweite Frühjahrsfütterung, die 2-3 Wochen nach der ersten durchgeführt wird, empfehlen erfahrene Gärtner die Verwendung von Nitroammofosku, 2 EL. Löffel, die in 10 Liter Wasser gelöst ist. Die Verbrauchsrate der Lösung ist die gleiche wie bei Zugabe von Harnstoff. Dünger Dünger mit Phosphor beeinflusst den Beginn der Knoblauchkopfbildung erheblich.

Knoblauch reagiert gut auf die Düngung mit organischen Düngemitteln, mit Ausnahme von frischem Dünger.

Im Frühjahr wird empfohlen, vorbeugende Behandlungen von Knoblauchpflanzen gegen Schädlinge und Krankheiten durchzuführen:

  • Das Gießen mit Fitosporin, Maxim, 1% iger Kupfersulfatlösung schützt Knoblauch vor Pilzkrankheiten.
  • Epin, Zirkonverarbeitung aktiviert die Schutzfunktionen der Pflanze, erhöht ihre Immunität,
  • Pulverbetten mit Asche, Tabakstaub - guter Schutz gegen Insektenschädlinge.
Asche wird nicht nur Schädlinge abschrecken, sondern auch Knoblauch mit essentiellen Spurenelementen füttern

Mulchen

Jäten und Lösen sind arbeitsintensive Verfahren. Um die Anzahl zu verringern, wird empfohlen, Knoblauchpflanzen mit Torf, Stallmist, Stroh, Sägemehl und trockenem Gras zu mulchen. Neben der Tatsache, dass es schwieriger ist, das Unkraut durch den Mulch zu brechen, weist dieses Verfahren auch eine Reihe von positiven Punkten auf:

  • als Mulch aus Torf und Humus erhält die Kultur zusätzliche Nahrung,
  • Wenn das Mulchen nach dem ersten Lösen durchgeführt wird, verdunstet die Feuchtigkeit aus dem Bett nicht so schnell bzw. es bildet sich keine harte Kruste auf der Oberfläche, was einen guten Luftaustausch verhindert.
  • Saisonmulch verrottet und ist ein ausgezeichneter Dünger für neue Kulturpflanzen.
Beim Strohmulchen sollte die Schicht ca. 10 cm betragen

Das Mulchen wird sich nur dann positiv auswirken, wenn die Besonderheiten der Verwendung verschiedener Zusammensetzungen für die Grundbeschichtung berücksichtigt werden:

  • Die Schichtdicke beim Mulchen mit gemähtem Gras sollte 2 cm nicht überschreiten. Eine dickere Schicht kann zur Bildung einer schleimigen Masse führen.
  • Stroh als Mulch kann Mäuse, Schnecken anziehen,
  • trockenes Gras enthält eine große Anzahl von Unkrautsamen,
  • Sägemehl- und Kiefernnadeln wirken säuernd auf den Boden, daher wird empfohlen, sie nur auf Böden mit neutraler oder alkalischer Reaktion zu verwenden.

Regeln für das Gießen und die Behandlung mit Kochsalzlösung

Knoblauch liebt Feuchtigkeit. Mit seinem Mangel stirbt es nicht, sondern bildet kleine Köpfe, es fängt an, sich gelb zu färben und vorzeitig zu trocknen. Es ist zu beachten, dass ein Überschuss an Feuchtigkeit zur Entwicklung von Fäulniskrankheiten, zur Geschmacksbeeinträchtigung der Zähne (sie werden wässrig) sowie zu einer schlechten Kapazität der Köpfe führt. Die Ausrichtung bei der Organisation der Bewässerung sollte sich nach dem Wetter und der Bodenbeschaffenheit richten. Bestimmen Sie den Bedarf an Bodenfeuchtigkeit wie folgt:

  • grabe mit knoblauch ein etwa 10 cm tiefes loch in den garten
  • Nimm eine Handvoll Erde vom Boden der Grube und drücke sie in deine Handfläche.
  • Wenn ein Stück Erde beim Loslassen nicht zerbröckelt, muss der Knoblauch nicht gewässert werden. Eine zerfallende Handvoll signalisiert den Bedarf an Feuchtigkeit.
Der Bedarf an Bewässerung wird nicht durch den Zustand des Oberbodens bestimmt, es sollte nicht gestattet werden, in der Tiefe der Bildung und des Wachstums der Köpfe auszutrocknen.

Am besten gießt man abends. Tagsüber verdunstet die Feuchtigkeit teilweise und nachts nimmt sie alles in den Boden auf und befeuchtet ihn maximal. Ein ungefähres Bewässerungsschema kann wie folgt aussehen:

  • Wenn der Frühling regnerisch oder nass ist, muss die Pflanze nicht gegossen werden.
  • bei mäßig heißem Wetter mit wenig natürlichem Niederschlag wird alle 7–10 Tage gegossen,
  • Bei heißem, trockenem Quellwasser erfolgt die Bewässerung nach 4 bis 5 Tagen mit einer Verbrauchsrate von mindestens 1 Eimer Wasser pro Quadratmeter. m
Häufiges Gießen mit etwas Knoblauchwasser ist unerwünscht, da die Feuchtigkeit, die nur die oberste Schicht des Bodens durchtränkt hat, schnell verdunstet.

Im Frühjahr beginnt der Flug des Hauptknoblauchschädlings - der Zwiebelfliege. Zur Abwehr wird vorbeugendes Besprühen von Knoblauchpflanzungen mit Kochsalzlösung durchgeführt:

  • 1 Tasse Salz wird in 10 l Wasser gelöst,
  • mit einer sprühflasche wird die lösung auf grüne knoblauchsprossen aufgetragen. Die angegebene Menge wird verwendet, um mindestens 3 Quadratmeter zu verarbeiten. m, Eine vorbeugende Behandlung wird durchgeführt, wenn Knoblauchblätter eine Höhe von 10–12 cm erreichen
  • Es ist wünschenswert, die Behandlung am Abend durchzuführen, und am Morgen den Knoblauch mit klarem Wasser beträufeln und den Garten gießen.

Zusätzliche Behandlungen mit Kochsalzlösung werden nur durchgeführt, wenn bei Schädlingen Anzeichen von Knoblauchschäden zu beobachten sind: Die Triebe färben sich gelb, werden spröde und verkümmern. In diesem Fall wird noch zweimal mit einer Pause von 10-15 Tagen gesprüht, und die Konzentration der Lösung sollte dieselbe sein wie bei der prophylaktischen Behandlung.

Bitte beachten Sie, dass im Salzwasser enthaltenes Natrium und Chlor die Ökologie des Bodens stören, verarmen, das Wachstum und die Entwicklung von Pflanzen verlangsamen können. Kochsalzlösung kann nicht nur Schädlinge, sondern auch nützliche Insekten zerstören und abschrecken. Sie müssen sie daher bewusst einsetzen. Wenn nach zwei oder drei Behandlungen keine positive Wirkung auftritt, sollten andere Schädlingsbekämpfungsmethoden angewendet werden.

Wenn Knoblauch nicht sprießt

Manchmal erscheinen anstelle der erwarteten freundlichen Triebe nur einzelne Triebe mit Knoblauch auf dem Bett. In diesem Fall wird erfahrenen Gärtnern empfohlen, einige gepflanzte Nelken auszugraben und ihren Zustand zu beurteilen:

  • Wenn die Gewürznelke lebhaft und kräftig ist und ihre Wurzeln wachsen, muss das Gartenbeet gegossen und gefüttert werden. Nach einer Weile sprießt der Knoblauch. Der Grund für die Verzögerung ist höchstwahrscheinlich eine zu tiefe oder späte Landung.
  • Wenn die ausgehobene Gewürznelke weich wird, keine rudimentären Wurzeln aufweist und Anzeichen von Verfall zu beobachten sind, friert sie ein und steigt nicht auf.

Ein Einfrieren von Knoblauch kann aus verschiedenen Gründen auftreten:

  • Winterknoblauch wurde früh gepflanzt (im September und Anfang Oktober). Im Herbst gelang es ihm, nicht nur Wurzeln zu schlagen, sondern auch zu keimen,
  • die Landung war zu flach (weniger als 5 cm)
  • das Knoblauchbeet ist im Schatten angeordnet, daher gefror bei strengen Frösten das Land darauf früher und tiefer,
  • Die Pflanzungen waren für den Winter nicht mit Fichtenblättern, abgefallenen Blättern oder anderem verfügbaren Material bedeckt.

In diesem Fall, um die Situation zu retten, hilft das Pflanzen von Frühlingsknoblauch, die Ende April durchgeführt wird. Winterknoblauch, der im Frühjahr gepflanzt wird, ergibt oft eine Einzelzahnzwiebel, die nicht lange gelagert wird und sofort recycelt werden sollte.

Die Pflege von Frühlingsknoblauch ist Standard und unkompliziert. Um jedoch nicht zu vergessen, dass alle obligatorischen Tätigkeiten ausgeführt werden müssen, wird empfohlen, einen Zeitplan für die Düngung und die Behandlungen zu erstellen. Er hilft Ihnen, die Pflanze rechtzeitig mit Nährstoffen zu versorgen und Krankheiten und Schädlingen vorzubeugen.

Was ist Frühjahrspflege?

Knoblauch ist eine einzigartige Pflanze in unseren Gemüsegärten. Die Teigigkeit kann auch bei einer kleinen Temperatur unter Null liegen. Bei einer Temperatur von + 5 ° C fängt es an, Zähne zu formen, wächst aber gleichzeitig leise und reift bei einer Temperatur von 20-25 ° C.

Es gibt zwei Arten von Knoblauch: Winter und Frühling. Der erste landet im Spätherbst, der zweite im Winter - im Frühjahr. Mit Ausnahme der Pflanzdaten ist die Frühjahrspflege für diese beiden Knoblauchsorten jedoch nahezu identisch.

Die Frühjahrspflege zum Anpflanzen von Knoblauch beinhaltet:

  • regelmäßige Lockerung des Bodens zwischen den Reihen und zwischen den Pflanzen,
  • ggf. Bewässerung,
  • rechtzeitige Ergänzungen durchführen,
  • Unkrautbekämpfung.

Nur wenn Sie alle aufgeführten Punkte sorgfältig ausfüllen, können Sie mit einer guten Ernte rechnen.

Zuerst klappt es

Die Winterknoblauchpflege sollte beginnen, sobald der Schnee schmilzt. Сначала нужно убрать с чесночной грядки защитное укрытие, которым вы, как заботливый и рачительный хозяин, укрыли его на зиму. Делать эту работу лучше всего утром, когда небольшой морозец «прихватит» грязь на грядке.

Следующий шаг, который обязательно и незамедлительно нужно сделать — закрыть на грядке влагу. Im Frühjahr trocknet die Erde sehr schnell. Wenn Sie mit diesem Verfahren etwas zu spät kommen, bildet sich auf der Bodenoberfläche eine trockene Kruste.

Beim weiteren Trocknen des Bodens wird diese Kruste mit einem Gitter von Rissen bedeckt, durch die Feuchtigkeit schnell aus dem Bett verdunstet. Schlimmstenfalls ist es unmöglich, eine solche Kruste zu zerstören und gleichzeitig einige der jungen Knoblauchtriebe nicht zu beschädigen.

Es besteht keine Notwendigkeit, sich an bestimmte Daten zu halten. Sie müssen sich vom Wetter außerhalb des Fensters leiten lassen. Wenn der Frühling früh und warm kommt, müssen Sie die Schutzhülle am 20. März entfernen und die Feuchtigkeit schließen - in der ersten Aprilhälfte.

Schließen Sie Feuchtigkeit, wenn die Oberfläche des Bettes beginnt, Farbe zu ändern, "grau". In dieser Zeit ist die Erde noch weich, daher reicht es aus, die Oberflächenschicht (3-4 cm) zu lockern. Es ist nicht erforderlich, sie mit einem Sapka zu lockern, auch ein Rechen mit scharfen Eisenzähnen ist dafür geeignet.

Enge Feuchtigkeit muss sich in dem Bereich befinden, in dem Sie Frühlingsknoblauch anpflanzen möchten. Hier ist das Timing nicht so eng wie bei Winterpflanzungen, aber je mehr Feuchtigkeit Sie für Knoblauch in den Boden schliessen, desto besser keimen und formen die Köpfe.

In Zukunft muss die Bodenlockerung sowohl bei Winter- als auch bei hellen Knoblauchbepflanzungen nach jedem starken Regen und bei Abwesenheit nach jeder Bewässerung durchgeführt werden. Knoblauch reagiert sehr empfindlich auf Feuchtigkeitsmangel und schlechten Luftaustausch im Boden. Daher sollte jede nachfolgende Lockerung mindestens 1 cm tiefer sein als die vorherige. Die maximale Tiefe - 10-12 cm - die Tiefe der Schicht, in der sich die Köpfe bilden und wachsen.

Richtige Bewässerung

Knoblauch gehört zu den trockenresistenten Pflanzen. Er wird nicht an einem Mangel an Feuchtigkeit im Boden sterben, aber er wird auch nicht mit einer guten Ernte zufrieden sein. Deshalb muss er regelmäßig gegossen werden, besonders wenn die Quelle trocken gestanden hat. Der Boden in dem Gebiet, in dem Knoblauch gepflanzt wird, sollte in der Tiefe der Bildung und des Wachstums der Köpfe nicht austrocknen.

Die Bewässerungsschemata für Winter- und Frühlingsknoblauch sind identisch, der Unterschied kann nur in ihrer Häufigkeit liegen. Wenn im Frühjahr Knoblauch gepflanzt wird (was ich grundsätzlich nicht rate), muss alle 3-5 Tage gewässert werden, und es sollte häufiger gewässert werden.

Das ungefähre Bewässerungsschema lautet wie folgt:

  1. Bei bewölktem Regen nicht gießen.
  2. Bei mäßiger Hitze, abwechselnd mit kleinen Regenfällen, wird alle 7-10 Tage gegossen.
  3. In heißen, trockenen Quellen wird alle 4-5 Tage gegossen.

Unabhängig von der Witterung bleibt der Wasserverbrauch unverändert: 8-10 l pro Quadratmeter. m

Um festzustellen, ob Knoblauch gegossen werden muss, graben Sie abends mit einer Schaufel ein 4-5 cm tiefes Loch über das gesamte Knoblauchbett. Nehmen Sie eine Handvoll Erde von jedem Boden und drücken Sie sie leicht in die Handfläche. Wenn der Boden nach dem Halten Ihrer Hand einen Klumpen behält, ist kein Gießen erforderlich. Wenn es bröckelt, ist Bewässerung notwendig.

Ich übe das Bewässern am Abend - bei Sonnenuntergang oder danach. Anders als bei der Bewässerung am Tag, wenn ein Teil der Feuchtigkeit unter den Sonnenstrahlen unvermeidlich verdunstet, wird sie während der Nacht vom Boden absorbiert. Am nächsten Tag, vor dem Mittagessen, habe ich mich etwas gelockert - und je nach Wetterlage mache ich mir 5-10 Tage lang keine Gedanken über das Gießen.

Die letzte Bewässerung sollte spätestens 2-3 Wochen vor der Ernte erfolgen. Ich höre mindestens einen Monat vor der Ernte mit dem Gießen von Knoblauch auf - ich war aus eigener Erfahrung überzeugt, dass späteres Gießen, während es das Wachstum der Köpfe fördert, deren Sicherheit beeinträchtigt.

Zuführsystem

Für ein normales Wachstum und die Bildung von Zähnen muss Knoblauch mit den notwendigen Düngemitteln versorgt werden. Zu unterschiedlichen Wachstumsperioden werden unterschiedliche Düngemittel benötigt. Ohne ein ausgeklügeltes Düngungssystem ist es daher unmöglich, einen hohen Ertrag zu erzielen.

In der Regel erfolgt das Anpflanzen von Knoblauch in 3 Schritten. Die Aufgabe der ersten Fütterung besteht darin, den Stiel am schnellsten zu zwingen. Zu diesem Zweck wird Knoblauch im Frühjahr, wenn die Stängel 3-4 Blätter bilden, mit Stickstoffdünger, genauer gesagt mit Harnstoff, gefüttert.

In der Regel wird empfohlen, einen Esslöffel Harnstoff in 10 Litern Wasser aufzulösen und die Knoblauchpflanzlösung mit dieser Lösung zu gießen, wobei der Verbrauch von 2-3 Litern pro 1 m² im Vordergrund steht. Landung.

Ich habe eine Streichholzschachtel für Messungen anstelle eines Esslöffels verwendet: Ich füge Dünger hinzu und schließe es, wobei ich zu viel entferne. Im Gegensatz zu einem offenen Löffel in einer geschlossenen Schachtel ist das Volumen immer gleich. Der einzige Nachteil ist, dass die Lösung in Gummihandschuhen hergestellt werden muss, da sonst in Wasser gelöster Harnstoff leicht durch die Poren der Haut dringt und den Körper vergiftet.

Die zweite Fütterung sollte neben dem Wachstum des Stängels der Pflanze eine angenehme Voraussetzung für den Beginn der Zahnbildung bieten. Es wird in 2-2,5 Wochen nach dem ersten durchgeführt. Zum Anziehen 2 Esslöffel (2 Streichholzschachteln) Nitrophoska oder Nitroammofosku in einem Eimer Wasser verwenden. Der Verbrauch der Lösung ist der gleiche wie bei der ersten Fütterung.

Der dritte, der letzte Verband wird im Sommer, Anfang oder Mitte Juni durchgeführt. Ihre Aufgabe ist es, Düngemittel mit Formköpfen zu versorgen. Es wird mit Superphosphaten und Kalidüngemitteln gearbeitet, wobei eine Lösung mit einer Rate von 2 Esslöffeln Superphosphat und einem Esslöffel Calciumsulfat pro Eimer Wasser hergestellt wird. Die Bewässerung erfolgt mit einer Rate von 4 bis 5 Litern pro Quadratmeter. m

Für diejenigen, die keine Lösung zum Anrichten von Knoblauch selbst herstellen können oder wollen, werden heute spezielle flüssige Mischungen verkauft. Sie müssen jedoch gemäß den den Zubereitungen beigefügten Anweisungen in Wasser verdünnt werden.

Unkraut bekämpfen

Knoblauch wird eine Ernte geben, auch wenn das Bett in Unkraut sein wird. Aber auf einem sauberen Bett wird sein Kopf viel größer sein. Dies ist natürlich - Unkräuter nehmen Nährstoffe aus dem Boden auf, die für das Wachstum und die Bildung von Köpfen notwendig sind.

Aufgrund der häufigen Lockerung der Oberflächenschicht treten im Frühjahr auf den Knoblauchbeeten praktisch keine Unkräuter aus den Samen aus. Auch kornerastuschie Unkräuter - Weizengras, Mariendistel und andere.Im Frühjahr auf den Beeten von Knoblauch nicht besonders stören. Ein regelmäßiges Schneiden ihrer Bodenteile führt dazu, dass die Wurzeln absterben. Knoblauch kann daher sogar als pflanzengesundheitliches Beet angesehen werden.

Knoblauch-Obacht-Spitzen

Der superpopuläre Held scherzte damals: "Ich hätte so einen Job, um weniger zu arbeiten." Seltsamerweise ist dieses Wortspiel jedoch durchaus für die Frühjahrspflege zum Anpflanzen von Knoblauch geeignet.

Das erste, was getan werden kann und sollte, ist, mit Mulch weniger zu gießen und den Boden auf dem Knoblauchbett zu lockern. Nach der ersten Fütterung werden die Gänge mit einer Schicht Torf oder Fäulnismist bedeckt - und der Bedarf an weiterem Gießen und Lösen wird um das 1,5-2-fache reduziert. Darüber hinaus vermischt sich dieser Mulch, der unter der Einwirkung von Regenwasser und Bewässerungswasser verrottet, allmählich mit dem Boden und reichert ihn mit nützlichen Substanzen an.

Der zweite Trick - Füttern ist einfacher, gleichzeitig mit dem Gießen durchzuführen. Sie erledigen nicht nur zwei Arbeiten in einem Durchgang, sondern Sie lockern den Boden auch einmal anstelle von zwei.

Ein weiterer Trick betrifft die Durchführung der ersten Fütterung. Wenn der Frühling regnet, ist eine frühzeitige Bewässerung zu diesem Zeitpunkt nicht unbedingt erforderlich, und Sie können nicht mit zusätzlicher Fütterung zurückbleiben. In einer solchen Situation ist es besser, nicht eine wässrige Harnstofflösung, sondern deren Granulat zuzuführen.

Seitlich in einem Abstand von 4 bis 5 cm von der eingepflanzten Knoblauchreihe über die gesamte Länge eine flache Nut (2 bis 3 cm) machen. In diese Rille wird dünn Harnstoffgranulat eingefüllt. Auch hier verwende ich die Streichholzschachtel als Maßstab und teile ihren Inhalt durch ungefähr 2,5 Meter in einer Reihe. Nachdem der Dünger verstreut wurde, wird die Rille mit Erde bedeckt, und unter Einwirkung von Feuchtigkeit "schmilzt" das Granulat allmählich und reichert den Boden mit Stickstoff an.

Ein anderes agrartechnisches Gerät, die Pfeilspitze, wird so ausgeführt, wie sie erscheint. Dies ist normalerweise Anfang und Mitte Juni. Sie müssen das Grasen ernst nehmen: Eine Verzögerung von 5-7 Tagen ist nur ein Viertel oder sogar ein Drittel der nächsten Ernte.

Anbau von Knoblauch ist relativ unproblematisch, aber sehr profitabel. Erstens pflanzen sie es lange vor dem Höhepunkt der Gartenarbeiten, daher verursacht es nicht viel Stress. Gleiches gilt für seine Reinigung. Ihre Pflege ist nicht schwer zu benennen und der Ertrag für die Landtechnik liegt zwischen 1 und 1,5 Cent. Der Preis für 1 kg Knoblauch sinkt selten unter 2 Dollar zum Marktpreis und schwankt durchschnittlich um 3 Dollar. Schlussfolgerungen, zu denen jeder frei ist.

Top Dressing der Wintersorten im Frühjahr

Winterknoblauch, der im Herbst gepflanzt wird, sprießt normalerweise sehr früh, seine jungen Sprossen vertragen leicht Kälte, sodass sie keine Angst haben, die Temperatur auf -2 oder -3 Grad zu senken. Knoblauch mit beneidenswerter Widerstandsfähigkeit hält Kälte und Trockenheit aus. Um jedoch aktiv zu wachsen, benötigt er Feuchtigkeit, die normalerweise nach dem Abschmelzen des Schnees reichlich vorhanden ist, und Stickstoffzusätze.

Meistens wird der Boden zum Anpflanzen vorbereitet - sie graben ihn aus, passen seine Struktur bei Bedarf an und sättigen ihn mit nützlichen Substanzen. Aber selbst wenn die Parzelle im Herbst gedüngt wurde, braucht Knoblauch viel Stickstoff, um aktiv Grün zu züchten, was im Frühjahr passiert. Daher haben es die meisten erfahrenen Gärtner gleich nach dem Schneefall eilig, Stickstoffzusätze zu machen.

Es ist möglich, Gülle zu nehmen, zehnfach zu verdünnen (dh 1 Liter Gülle in zehn Liter destilliertes Wasser zu geben) und dann die Parzelle zu gießen, auch wenn der Boden nicht vollständig aufgetaut ist. Sie können Hühnermist verwenden, aber er wird noch mehr gezüchtet - 1 Liter fermentierter Abfall wird in 20 Liter destilliertem Wasser gerührt. Viele Gärtner bevorzugen es, Kompost oder verrotteten Mist in den Boden zu machen.

Harnstoff wird aus Mineraldüngern im zeitigen Frühjahr gewonnen. Er wird auch auf zwei Arten auf den Boden aufgetragen: 1 Esslöffel in einem Eimer Wasser verdünnen und Knoblauch einstreuen oder trockenen Dünger darüber streuen, leicht mit Erde bestreuen und dann mit Feuchtigkeit, die sich allmählich auflöst, zu den Wurzeln.

Jemand zieht es vor, fertiges Düngemittel "Agricola" zu kaufen, um es gemäß den Anweisungen zu züchten.

Die zweite Frühlingsbehandlung erfolgt in zwei Wochen. Einige Erzeuger empfehlen, dasselbe Verfahren zu wiederholen - Gülle, Harnstoff oder verrottete Gülle. Aber andere glauben, dass der Winterknoblauch zum zweiten Mal im Frühjahr mit Nitrophosphat oder Nitroammofoska (2 Esslöffel in 10 Litern Wasser gelöst) gefüttert werden kann. Sie können im Laden "Agricola" oder "Fertility", "Effekton" gekauft.

Frühlingsknoblauchdünger im Frühjahr

Frühlingsknoblauch wird im Frühjahr gepflanzt, wenn der Boden bereits warm ist. Vor dem Pflanzen ist es ratsam, den Boden mit Düngemitteln zu füllen und gleichzeitig mit dem Pflanzen vieler Gemüsebauern Mineraldünger oder sogar Holzasche in die Brunnen zu geben. Sobald jedoch Knoblauch zu keimen beginnt, ist es wünschenswert, seinen erhöhten Bedarf an Stickstoffdüngern zu befriedigen, damit das Grün stark wird und die grüne Masse so schnell wie möglich wächst.

Erfahrene Gärtner pflanzen in 10 Liter destilliertem Wasser 1 Esslöffel Harnstoff, 1 Liter Gülle und gießen diese Lösung über ihre Beete. Etwa 3 Liter dieses Düngers reichen aus, um 1 Quadratmeter Knoblauchbeete zu gießen. Einige Gärtner legen Kompost oder verrotteten Mist zwischen die Blättchenreihen, damit nach jedem Regen oder Gießen etwas zu essen kommt.

Nach 10 Tagen wiederholt sich in der Regel das Top-Dressing, dann können Sie die Holzasche zwischen den Pflanzen verteilen - dies ist das letzte Stickstoff-Dressing und gleichzeitig ein Prophylaxe gegen Schädlinge und Krankheiten. Später wird der Knoblauch die Zwiebel vermehren, es werden Phosphat- und Kalidünger benötigt, Stickstoffzusätze werden nur im Frühjahr hergestellt, um das Wachstum des Grüns nicht zu verlängern und die Kräfte (und auch die Zeit) aus der Zwiebelbildung zu entfernen.

Allgemeine Pflegevorschriften

Die Pflege des Knoblauchs im Frühjahr bedeutet, dass für die meisten Gemüsepflanzen gemeinsame Aktivitäten durchgeführt werden. Es ist bewässert, gedüngt und frei von Unkraut. Wir können nicht zulassen, dass sich die Erde verkrustet. Eine rechtzeitige Lockerung sollte den Wurzeln helfen, die richtige Luftmenge zu erhalten.

Knoblauch gehört zu den dürreresistenten Kulturen, er stirbt nicht, wenn er überhaupt nicht gegossen wird. Aber nur mit ausreichender Bewässerung können Sie eine reiche Ernte erlernen. Besonders dieses Gemüse benötigt in den ersten Wochen nach Wachstumsbeginn viel Feuchtigkeit.

Winterknoblauch bekommt nach dem Abschmelzen des Schnees normalerweise viel Feuchtigkeit, sein Grün beginnt sehr früh zu wachsen, aber im Frühjahr, wenn es nicht regnet, wird es noch mehrmals reichlich bewässert. Das Quellwasser wird sofort nach dem Pflanzen gewässert. Dann muss sichergestellt werden, dass die oberste Erdschicht nicht austrocknet. Im April, Mai, wenn nötig, im Sommer wird das wachsende Gemüse gegossen, wenn es überhaupt nicht regnet und die Lufttemperatur steigt, dann ist es notwendig, häufig 2-3 mal pro Woche zu gießen.

In der Regel wird empfohlen, alle 8 bis 10 Tage zu gießen, kombiniert mit einem Top Dressing mit Gießen. Es ist notwendig, 2-4 Wochen vor der geplanten Reifung der Köpfe mit dem Gießen aufzuhören, da der Überfluss an Feuchtigkeit während dieser Zeit die Lagerzeit der zukünftigen Ernte verkürzt.

Um weniger zu gießen, wird Knoblauch mit Heu, Kompost, Humus, gemähtem Gras oder Sägemehl gemulcht, damit die Feuchtigkeit erhalten bleibt.

Pflege von Sämlingen

Schon beim Entstehen von Trieben ist es notwendig, das Land zwischen den Pflanzen zu lockern, Unkraut zu entfernen, zu wässern und sie zu füttern. Im Frühjahr, sobald die Erde auftaut, muss das Bett gelockert werden, damit die feuchte Erde nicht verklumpt und ihre Oberfläche nicht aus der Kruste kommt. Es reicht aus, um eine Tiefe von 3 - 4 cm von der Oberfläche zu lösen. Dann muss dieser Vorgang nach jedem Gießen (oder Regen) durchgeführt werden. Wenn der Garten abends bewässert wurde, muss er an einem Tag gelockert werden.

Das Mulchen kann dem Gärtner Zeit sparen - wenn Sie ein Gartenbeet nach der Bewässerung bewässern, erodiert die Feuchtigkeit nicht, die Kruste bildet sich nicht auf der Bodenoberfläche und Unkraut kann einfach nirgends wachsen. Heu oder Sägemehl und vor allem Kompost oder Humus werden bei jeder Bewässerung allmählich überhitzt, gehen tiefer und werden zu Dünger.

Pin
Send
Share
Send
Send