Würzige und Heilkräuter

Kaukasischer Nieswurz: Giftige verjüngende Wurzel

Pin
Send
Share
Send
Send


Aussehen (Foto) der kaukasischen Nieswurz Das Rhizom der kaukasischen Nieswurz ist eine horizontale, zufällige Wurzel in Form von Schnüren. Stängel aufrecht von 30 bis 50 cm, Blätter lang gestielt, ledrig, zerlegt. An jedem Stiel können sich 1-2 Blüten bilden.

Die kaukasische Nieswurz-Blüte ist groß und hat fünf grüne, weiße oder violette Kelchblätter mit einem Durchmesser von bis zu 4 cm. Röhrenförmige trichterförmige Nektare. Die Frucht der Pflanze - Mnogolistka.

Chemische Zusammensetzung

  • Desglicogel
  • Korelborin K,
  • Korelborin P,
  • Steroid Saponine,
  • fetthaltiges Öl
  • Bioside Gellebrin,
  • Alkaloide
  • ranunkulin,
  • Protoanemonin.

Mit Saponinen verwandte Glykoside, gut wasserlöslich. Die Giftigkeit der Pflanze beruht auf dem Vorhandensein von Ranunculinalkaloiden, Protoanemonin.

Medizinische Eigenschaften

Pharmakologische Eigenschaften der Pflanze:

  • krampflösend,
  • abführmittel
  • Schmerzmittel
  • blutdrucksenkend,
  • Beruhigungsmittel
  • hämostatisch

Aufgrund seiner wohltuenden Eigenschaften wird die Pflanze in der Schulmedizin eingesetzt.

Zur Behandlung von Verstopfung mit Abkochungen auf der Basis von Rhizomen. Pflanzenkomponenten wirken bei regelmäßiger Anwendung abführend. Die Nieswurz entfernt Giftstoffe aus dem Körper und verbessert die Funktion des Magen-Darm-Trakts.

Die Nieswurz enthält Alkaloide und Glykoside, die sich positiv auf das Zentral- und Nervensystem auswirken. Heilungsinfusionen verbessern die Gesundheit, wirken beruhigend und blutdrucksenkend auf das Herz-Kreislauf-System.

Die krampflösenden und analgetischen Eigenschaften wirken sich günstig auf den Körper bei gynäkologischen und Immunerkrankungen aus und beseitigen Schmerzen und Blutungen. Die Wurzeln der kaukasischen Nieswurz in der Gynäkologie werden auch als Straffungsmittel verwendet.

Wie man sammelt

Um die vorteilhaften Eigenschaften der Pflanze zu erhalten, müssen Sie sie ordnungsgemäß sammeln und lagern. Die Ernte der Rhizome beginnt im Herbst, nachdem die Samen abgefallen sind.

Wurzeln ausgraben, Schmutz entfernen, Schadstellen und oberirdische Teile entfernen. Die Wurzeln gründlich unter fließendem Wasser abspülen, trocknen und absieben. Teilen Sie große und breite Wurzeln in 0,5 cm dicke Streifen, damit die Pflanze gleichmäßig trocknet.

Trocknen Sie die Wurzeln unter einem Baldachin oder an einem kühlen, gut belüfteten Ort. Sie können die Wurzeln im Ofen oder Trockner bei einer Temperatur von nicht mehr als 40 Grad trocknen. Bei höheren Temperaturen verlieren die Glykoside an Wert.

Richtig getrocknet hat das Rohmaterial eine braunbraune Oberseite und eine cremefarbene Farbe in der Pause.

Geerntete Rohstoffe nicht länger als 3 Jahre in dichten Behältern lagern. Taschen aus Naturmaterialien mit Rohlingen können im Schrank aufbewahrt werden. Im Sommer sollten Sie Ihre Rohlinge im Kühlschrank auf der unteren Ablage aufbewahren.

Wie bewerbe ich mich?

Aus den Wurzeln der kaukasischen Nieswurz machen Abkochungen, Tinkturen und Tinkturen Wie kaukasischen Nieswurz zur Behandlung nehmen? Das Anwendungsspektrum der Wurzel Nieswurz ist recht breit. Es wird in Form von Pulver, Tinkturen, Lösungen und Granulaten zur Behandlung von psychischen Störungen, Erkrankungen des Magen-Darm-Trakts und des Herzens, Krebs und gynäkologischen Erkrankungen verwendet.

Die Pflanze bewältigt effektiv die Behandlung und Vorbeugung von Polyarthritis, Rheuma, Hämorrhoiden, Hautkrankheiten, Wunden und Warzen.

Die Nieswurz wird seit langem zur Körperformung eingesetzt, da sie bei regelmäßiger Anwendung den Appetit hemmt. Wirksam bei Übergewicht.

Auch gewann Popularität Salbe kaukasischen Nieswurz von Verstauchungen, Prellungen und Schürfwunden auf der Haut. Salbe wird äußerlich angewendet. Zur Behandlung äußerer Infektionen und Wunden können Sie das kaukasische Nieswurz-Cremegel verwenden, das in einer praktischen Flasche mit einer dicken Textur geliefert wird.

Infusion zur Gewichtsreduktion

Wie man kaukasischen Nieswurz trinkt, um Gewicht zu verlieren, den Körper wiederherzustellen und die Immunität zu verbessern? Diese Frage beunruhigt viele Menschen.

Die Pflanze ist ein aktives Abführmittel. Daher ist es strengstens verboten, in der Zeit der Gewichtsabnahme andere Mittel einzunehmen, die abführend wirken. Die kombinierte Anwendung solcher Medikamente führt zu Durchfall.

Befolgen Sie bei der Verwendung von Pflanzen die folgenden Tipps:

  • Nicht vor, nach und während der Einnahme von Infusionen oder Abkochungen anwenden. Das Essen sollte vollständig, ausgewogen und gesund sein. Nehmen Sie täglich frisches Obst und Gemüse in Ihre Ernährung auf und trinken Sie mindestens 2 Liter Wasser pro Tag. Nur in diesem Fall ist die Assimilation korrekt.
  • Essen Sie nicht später als 3 Stunden vor Ihrem erwarteten Schlaf.
  • In der kaukasischen Nieswurz zur Gewichtsreduktion muss die Dosierung genau eingehalten werden, da sonst aufgrund der abführenden Wirkung nützliche Substanzen aus dem Körper freigesetzt werden. Wenn Sie Medikamente auf pflanzlicher Basis einnehmen, nehmen Sie kalziumreiche Lebensmittel in Ihre Ernährung auf.

Zutaten:

  1. Gehackte Nieswurzel - 8 gr.
  2. Gekochtes Wasser - 1 Tasse.

Wie man kocht: Gießen Sie das Pulver mit kochendem Wasser von den Wurzeln und wickeln Sie den Behälter ein. Bestehen Sie 2 Stunden, dann belasten.

Wie benutzt man: Tagesdosis nicht mehr als 150 ml. Nehmen Sie die Infusionskurse, verdünnen Sie sie ggf. mit Wasser.

Das ergebnis: Bei regelmäßiger Anwendung der Infusion auf der Basis von Nieswurz werden Sie feststellen, wie Sie Gewicht verlieren und die allgemeine Gesundheit verbessern. Durch die Entfernung von Toxinen und Toxinen hilft Nieswurz, den Körper zu reinigen.

Wenn Sie die Bewertungen von Menschen über kaukasische Nieswurz - Anwendung zur Gewichtsreduktion untersuchen, können wir schließen, dass Abkochungen und Infusionen dieses Mittels bei Fettleibigkeit helfen.

Infusion für Typ-2-Diabetes

Kaukasische Nieswurz bei Diabetes ist weit verbreitet und wird auch zur Vorbeugung der Krankheit eingesetzt.

Zutaten:

  1. Gehackte Nieswurzel - 50 gr.
  2. Warmes Wasser - 50 ml.

Wie man kocht: Das Pulver mit warmem Wasser füllen und über Nacht stehen lassen.

Wie benutzt man: Nehmen Sie die Fertiginfusion morgens 1 Mal täglich auf nüchternen Magen ein. Schütteln Sie die Infusion vor Gebrauch. Die Behandlungsdauer beträgt 6 Monate ohne Gegenanzeigen und mit schlechter Verträglichkeit.

Das ergebnis: Die Infusion senkt den Blutzuckerspiegel und verbessert das Wohlbefinden. Normalisiert den Stoffwechsel und stärkt die Immunität.

Abkochung von Psoriasis

Gute Ergebnisse bei der Behandlung von Psoriasis und Deprivation lassen sich durch Zugabe der Gefrierbrühe zum Bad erzielen. Die Pflanze lindert Juckreiz, Entzündungen, Schwellungen und Abschuppungen.

Zutaten:

  1. Pulver aus der Wurzel der Nieswurz - 2 EL.
  2. Gekochtes Wasser - 1 Liter.

Wie man kocht: Gießen Sie das gehackte Nieswurzpulver und kochen Sie es 20 Minuten lang in einem Wasserbad.

Wie benutzt man: Brühe im Bad einfrieren. Nehmen Sie ein Bad nicht länger als 20 Minuten.

Das ergebnis: Die Symptome der Psoriasis gehen nach mehreren Behandlungen zurück. Bad mit dem Zusatz von Abkochung beruhigt das Nervensystem, beseitigt Juckreiz.

Würmer Granulat

Die Pflanze kann als eigenständiges Mittel zur Reinigung des Körpers von Würmern oder als zusätzliche Therapie zur Verjüngung eingesetzt werden.

Granons nach den Prinzipien der Homöopathie hergestelltes Granulat ist für den Menschen unbedenklich. Die Haltbarkeit des Granulats ist nicht begrenzt. Die Aufnahme von Granulaten mit antihelminthischer Wirkung dauert 5 Wochen.

Zutaten:

  1. Tsvetogor Granulat (basierend auf kaukasischen Nieswurz) - 1 Packung.

Wie man kocht: Das vorbereitete Granulat mit kochendem Wasser abwaschen.

Wie benutzt man: Wenn in der Gebrauchsanweisung nicht anders angegeben, nehmen Sie morgens 30 Minuten vor einer Mahlzeit 1–3 Granulat ein. Dosierung - 3 Granulate pro Woche.

Das ergebnis: Bei regelmäßiger Anwendung entfernen aktive Zusätze Parasiten, reinigen den Körper von Giftstoffen.

Kaukasische Nieswurz in der Onkologie (Myom)

Das Rhizom der Nieswurz enthält Lipide, die Tumore beeinflussen. Darauf basierende Arzneimittel stoppen, wenn sie in einen Tumor eingeführt werden, sein Wachstum vollständig, weisen jedoch eine hohe Toxizität auf.

Bei intraperitonealer Verabreichung wirkt die Nieswurz als Radiosensibilisator für die Strahlentherapie von bösartigen Tumoren. Hautanwendungen haben keine allgemein toxische Wirkung auf den Körper.

Die Nieswurz entfernt die pathogene Flora aus dem Körper, daher ist die Wirkung anderer Medikamente leichter zu ertragen, der Zustand der Patienten verbessert sich merklich.

Die Nieswurz wird manchmal in der komplexen Therapie verschrieben, als ob die Dosierung eingehalten wird, es wird gut vertragen. Verwenden Sie Medikamente auf der Basis von Nieswurz sollte nur nach Tests und Rücksprache mit einem Arzt erfolgen. Die Pflanze ist zwar medizinisch, aber toxisch.

Gegenanzeigen

Für Medikamente mit Nieswurz sind folgende kaukasische Kontraindikationen zu beachten:

  • Unverträglichkeit gegenüber Pflanzenteilen,
  • die Zeit der Schwangerschaft und Stillzeit,
  • Herzinfarkt,
  • Empfindlichkeit gegenüber Glykosiden,
  • Ischämie
  • endokarditis,
  • Gallensteine,
  • das Alter der Kinder bis zu 7 Jahren.

Auf Nieswurz basierende Zubereitungen sind für werdende Mütter kontraindiziert, da Glykoside den Fötus beeinflussen und den Serotoninstoffwechsel erhöhen. Anlagenteile können sich negativ auf die Milchproduktion auswirken. In den frühen Stadien der Empfängnis kann die Nieswurz eine Fehlgeburt hervorrufen oder die richtige Entwicklung des Kindes beeinträchtigen.

Zubereitungen auf der Basis von Kaukasischer Nieswurz sollten nur für den vorgesehenen Zweck verwendet werden und die empfohlene Dosierung nicht überschreiten.

Sorten

Es gibt 14 Arten in der Natur, aber nur 3 von ihnen werden in der Medizin verwendet, einschließlich der kaukasischen Nieswurz. Die roten und schwarzen Sorten enthalten Alkaloide und Glykoside, die als Kardiotonikum eingesetzt werden. Alle Arten sind in Zusammensetzung und Aussehen ähnlich.

Erröten - hat ein horizontales und kurzes Rhizom. Die Wurzeln der rötenden Spezies enthalten Glykoside, die bei Durchblutungsstörungen eingesetzt werden. Es kommt im Kaukasus und im Südwesten der Ukraine vor.

Schwarz - das Rhizom der schwarzen Farbe, also der Pflanze und genannt Schwarz. Stiel kurz, lila Flut. Die Blüten sind weiß und gelb und haben einen Durchmesser von 5 bis 7 cm. Ein schwarzer Nieswurz wächst in Laubwäldern in Europa.

Lesen Sie mehr über Nieswurz im Video:

Was ist zu beachten?

  1. Die Nieswurz ist eine Heilpflanze, die zur Herstellung von Tinkturen, Abkochungen, Aufgüssen, Pulvern oder Granulaten verwendet wird.
  2. Die Pflanze wird zur Behandlung von nervösen, kardiovaskulären und entzündlichen Erkrankungen sowie zur Gewichtsreduktion und Beseitigung von Toxinen eingesetzt.
  3. Trotz ihrer Nützlichkeit gilt die Pflanze als giftig.
  4. Bei therapeutischer Anwendung die empfohlene Dosierung nicht überschreiten.
  5. Lesen Sie vor dem Gebrauch die Gegenanzeigen.
  6. Pflanzenteile nur in Säcken mit natürlichen Materialien aufbewahren.
  7. Konsultieren Sie vor der Einnahme einen Arzt. Zahlreiche Bewertungen deuten darauf hin, dass dies eine wundersame Pflanze ist, erzählte Elena Malysheva in ihrer Fernsehsendung über den kaukasischen Helintree.

Bitte unterstützen Sie das Projekt - erzählen Sie von uns

Pflanzenmerkmal

Kaukasische Nieswurz findet man an den Rändern von Eichen-, Fichten- und Buchenwäldern. Die Pflanze fühlt sich auf einer Höhe von 1000 m über dem Meeresspiegel großartig an und wächst daher häufig in Schluchten und an den abfallenden Berghängen.

Die Heilform der Nieswurz ist im Kaukasus verbreitet und befindet sich im südwestlichen Teil des Krasnodar-Territoriums. Gras findet man fast überall in Georgien sowie in den ukrainischen Karpaten. Es wächst entlang der Schwarzmeerküste am Fuße des Kuban. Oft findet man Nieswurzdickichte am hellen Ufer eines Gebirgsflusses. Das Gras ist frostbeständig und blüht im Hochland von Februar bis März.

Die Pflanze gehört zu den mehrjährigen Kräutern. Vegetativ vermehrt, sowie mit Hilfe von Früchten, bildet sich daher oft eine Art Dickicht.

  • Root-System Horizontales Rhizom mit kurzen zufälligen Wurzeln in Form von Schnüren. Die Farbe der Rinde ist dunkelbraun.
  • Stängel. Aufrechte, zylindrische Form, 30 bis 50 cm lang. Sie sind Stiele, die sich ein wenig nach oben verzweigen. Auf einem Stiel wachsen 1-2 Blüten. An den Stielen bilden sich gelegentlich kleine sitzende Blätter.
  • Blätter. Zwei oder drei immergrüne lange Blätter bilden eine Rosette. Die Fingerpräparation bildet aus einem Blatt 5-11 breit-eiförmige oder breit lanzettlich geformte Blätter. Am Ende von jedem von ihnen befindet sich eine Verjüngung.
  • Blumen Auflösen bis zu 4 cm Durchmesser, die Blütenblätter sind hellgrün mit braunen oder rötlichen Streifen.
  • Früchte. Präsentiert von nicht konsolidierten Flugblättern mit schwarzen, glatten, länglichen Samen.

Aufbereitung von Rohstoffen

Die zur Behandlung verwendeten Rohstoffe des kaukasischen Nieswurz sind getrocknete Wurzeln. Sie werden im Herbst eingesammelt, nachdem die Früchte vollständig abgefallen sind. Das Sammeln von Rohstoffen erfordert Vorsicht, da feuchte Wurzeln giftige flüchtige Substanzen abgeben können, die das Nervensystem beeinträchtigen und Kopfschmerzen, Schwindel und Übelkeit verursachen. Schon beim Ausgraben einer Pflanze lohnt es sich, die Atemwege mit einem Kohlebeatmungsgerät zu schützen. Der Prozess der Ernte der kaukasischen Nieswurz ist wie sieben Schritte.

  1. Ausgewählte adulte Pflanzen werden zusammen mit der Wurzel ausgegraben.
  2. Mit einer Schere wird der oberirdische Teil vom Wurzelsystem getrennt, die beschädigten Wurzeln oder deren Fragmente werden entfernt.
  3. Die gesammelten Wurzeln werden mit kaltem fließendem Wasser gewaschen.
  4. Der erste Teil des Trocknens beinhaltet das Lüften der Wurzeln in der Schwebe von übermäßiger Feuchtigkeit im Freien.
  5. Nach dem Trocknen werden die Wurzeln einlagig auf Baumwollgewebe an einem schattigen, gut belüfteten Ort ausgelegt.
  6. Bei Verwendung des Trockners ist es erforderlich, den Temperaturbereich von 40-45 ° C einzuhalten.
  7. Nach dem vollständigen Trocknen wird das Rohmaterial in Plastiktüten verpackt und in einem trockenen, dunklen, gut belüfteten Raum aufgehängt.

Was ist der Wert

Die Nieswurz ist eine einzigartige Pflanze, die eine therapeutische Wirkung auf den menschlichen Körper haben kann. Dies ist auf den hohen Gehalt an biologischen Wirkstoffen unterschiedlicher Natur und deren therapeutische Wirkung zurückzuführen.

  • Herzglykoside. In der Nieswurz ist das Korelboringlykosid K konzentriert, wirkt tonisierend auf das Myokard, reguliert den arteriellen und venösen Druck, erhöht die Stärke der Herzkontraktionen, normalisiert die Arbeit des Herzleitungssystems, verbessert die periphere Durchblutung und versorgt das Gewebe mit ausreichend Sauerstoff.
  • Komplexe Steroidsaponine. Es wirkt entzündungshemmend, reguliert die Produktion von Hormonen, erhöht die Geschwindigkeit und Qualität der Immunantwort. Normalisiert den Elektrolytstoffwechsel, verbessert die Bronchialsekretion, wirkt schleimlösend durch Stimulierung des Hustenzentrums im Mark.
  • Fetthaltige pflanzliche Öle. Sie sind an Regenerationsprozessen beteiligt, regen die Zellerneuerung an und neutralisieren die Wirkung von Karzinogenen auf den menschlichen Körper.
  • Alkaloidverbindungen. Zeigen Sie entzündungshemmende, analgetische und krampflösende Wirkung. Sie wirken leicht blutdrucksenkend, normalisieren die Arbeit des Zentralnervensystems. In kleinen Dosen ist die Wirkung beruhigend, in großen Dosen - tonisch.
  • Antraglycosides. Natürliche Abführmittel, die den Darm aufgrund einer leichten Reizung der Wände reinigen. Sie wirken leicht choleretisch und harntreibend. Giftstoffe und Fäkalien entfernen.
  • Flavonoide. Normalisieren Sie die Herzfrequenz, die Durchlässigkeit der Gefäßwände und die Geschwindigkeit des peripheren Blutflusses.
  • Cumarine. Sie haben eine Antitumorwirkung, indem sie die Aktivität atypischer Zellen hemmen, den Herzrhythmus normalisieren und antioxidative Eigenschaften besitzen.
  • Vitamine A, C, D, E. Sie wirken als natürliche Antioxidantien, tragen zur Normalisierung von Stoffwechselprozessen bei, regulieren die Produktion von Hormonen.

Korelborin K gilt als die aktivste chemische Substanz in der kaukasischen Nieswurz und gilt in der Wissenschaft als eines der stärksten natürlichen Herzglykoside. Diese Substanz ist der Wirkstoff des Medikaments "Korelborin". Qualitativ verschieden von anderen Herzglykosiden durch die Fähigkeit, seine Wirkung bei Einnahme aufrechtzuerhalten, während alle anderen durch die Wirkung von Magensaft inaktiviert werden. Das Glykosid übertrifft durch seine Stärke das aus dem Maiglöckchen gewonnene und ist Strophanthin nicht unterlegen. Die Corelborin-Toxizität wird als moderat eingestuft. Entsprechend der Akkumulationsfähigkeit wird der Gefrierschrank als Analogon des Digitalis angesehen.

Heilende Effekte

Cardiotonic gilt als die wichtigste therapeutische Wirkung der kaukasischen Nieswurz - die Fähigkeit, Kontraktionen zu verstärken, ihre Amplitude zu erhöhen, Tachykardie zu beseitigen, die Ausdauer des Herzmuskels zu erhöhen und die Ischämie zu verringern. Kardiotonische und kardioprotektive Wirkungen eröffnen nur eine Liste positiver Wirkungen.

  • Es hat die Fähigkeit, den Körper zu reinigen. In diesem Fall reinigt die kaukasische Nieswurz nicht nur den Darm aufgrund der abführenden Wirkung, sondern hilft auch dabei, die Kotablagerungen zu trennen und vom Körper zu entfernen. Die Pflanze zeigt eine leichte choleretische Wirkung, beseitigt sanft Stagnation und beugt dem Auftreten von Gallensteinen vor. Die harntreibende Wirkung trägt zur Entfernung von Sand aus den Nieren bei. Außerdem reinigt das Gras das Blut und das Lymphsystem und hilft, Giftstoffe zu beseitigen, die sich über viele Jahre im Gewebe angesammelt haben.
  • Normalisiert das Blut. Das Kraut hat eine milde hypoglykämische Wirkung, die für die komplexe Therapie von Diabetes geeignet ist. Warnt vor Insulinspitzen, reduziert Heißhunger auf Süßigkeiten und Fett und verringert das Risiko von Überernährung. Reduziert das Verlangen nach Süßigkeiten und Fett. Снижение уровня холестерина способствует профилактике атеросклероза. Морозник кавказский активно применяют также для терапии этого заболевания.
  • Выводит солевые отложения. Kaukasische Nieswurz entfernt sanft überschüssige Salzablagerungen aus Weichteilen und Gelenken, beseitigt die Symptome und stoppt die Entwicklung von Osteochondrose, Gicht und Nephrorolithiasis. Durch die Regulation des Elektrolytstoffwechsels können Sie Ödeme loswerden.
  • Reguliert den Verdauungstrakt. Substanzen in der Zusammensetzung der kaukasischen Nieswurz stimulieren die Arbeit der Verdauungsorgane. Dies trägt zur Intensivierung der Produktion von Lebensmittelsäften bei, deren Sättigung mit Enzymen. Allmähliche Normalisierung der Verdauung, Säuregehalt, Dysbakteriose, Gastritis, Enteritis verschwinden. Die regenerierenden und entzündungshemmenden Wirkungen der Pflanze fördern die Heilung von Magen- und Zwölffingerdarmgeschwüren, beseitigen die Symptome von akuten Hämorrhoiden. Der Einsatz von Kräutern bei der Arbeit der Bauchspeicheldrüse und des hepatobiliären Systems wirkt sich positiv aus. Die Leber wird von überschüssigem Fett befreit, die Gallenblase von Flocken, den Vorläufern der Steine. Die antivirale Wirkung von Nieswurz hilft bei der Behandlung von Hepatitis viralen Ursprungs (zum Beispiel Hepatitis C).
  • Stellt das Harnsystem wieder her. Kaukasische Nieswurz hat eine ausgeprägte harntreibende Wirkung und antimikrobielle Eigenschaften. In Kombination mit einer entzündungshemmenden Wirkung werden Nierenentzündungen, Blasenentzündungen, Urethritis, Prostatitis und sogar Prostatadenome behandelt.
  • Reinigt die Atemwege. Die Kräuter-Nieswurz wirkt leicht schleimlösend, stimuliert die Produktion und Abgabe von Bronchialsekreten. Es wird zur Behandlung von chronischer Bronchitis, Lungenentzündung und Tuberkulose eingesetzt.
  • Stimuliert die Drüsen. Gras wird seit jeher zur Behandlung von Unfruchtbarkeit bei Frauen und Männern sowie Schilddrüsenerkrankungen eingesetzt. Die Wirkung ist mit der Beseitigung freier Radikale und dem Entzündungsprozess verbunden, wodurch die Drüsen voll funktionsfähig sind.
  • Normalisiert das Nervensystem. Biologisch aktive Substanzen von Caucasian Freezer haben die Fähigkeit, in das Nervengewebe einzudringen, die Leitfähigkeit der Nervenfasern zu normalisieren. Das Kraut reguliert den Serotoninstoffwechsel und bietet eine leichte sedierende Wirkung, die sich in der Abwesenheit von Angstzuständen, einer verbesserten Konzentration und einer erhöhten Stressresistenz äußert. Vor dem Hintergrund der Primapräparate werden Depressionen, Psychosen, Müdigkeitssyndrome und Schlaflosigkeit aus der Pflanze beseitigt. Die adaptogene Wirkung verleiht dem Patienten ein Gefühl von Leichtigkeit, gute Laune und steigert die Ausdauer des Körpers. Es wurde nachgewiesen, dass Epilepsieanfälle vor dem Hintergrund der Einnahme von Nieswurz viel seltener auftreten und ihre Intensität deutlich abnimmt.
  • Hilft bei der Bekämpfung von Tumoren. Die Nieswurz verlangsamt die Teilung und beschleunigt den Tod atypischer Zellen, wodurch die Onkologie verhindert wird. Die Antitumorwirkung äußert sich in einer Verlangsamung des Tumorwachstums sowie einer Verringerung des Metastasierungsrisikos. Kaukasische Nieswurz wird äußerlich erfolgreich zur Behandlung von Hautkrebs und innerlich zur Behandlung von Uterusmyomen, Darmpolypen verwendet.
  • Regt die Immunität an. Die Nieswurz verbessert nicht die Abwehrkräfte des Körpers, indem sie die Produktion von Leukozyten stimuliert, sondern indem sie die Reifung und Freisetzung von Schutzzellen (T-Helferzellen, Killerzellen, Makrophagen) als Reaktion auf Entzündungen normalisiert. Durch den Einsatz von Pflanzen können Sie Atemwegsinfektionen auch während einer Epidemie vergessen.
  • Verjüngt den Körper. Kaukasische Nieswurz hilft, abgenutzte Zellen zu eliminieren und Gewebe wiederherzustellen, indem gesunde Zellen produziert werden. Reparative Eigenschaften beeinflussen nicht nur das Aussehen der Person, die die Nieswurz einnimmt (die Hautfarbe bessert sich, der Haarausfall wird gestrafft, Falten werden gemindert), sondern auch die Funktion ihrer inneren Organe.
  • Wird zur Körperformung verwendet. Der Nieswurz ist seit langem ein wirksames Mittel zum Abnehmen. Regelmäßiger Verzehr von Kräutern beseitigt übermäßigen Appetit und Hunger. Mit Hilfe von Nieswurz kann man sogar Fettleibigkeit loswerden. Die Pflanze erhöht den Energieverbrauch des Körpers, indem sie den Grundumsatz und die schnelle Reinigung erhöht. In Kombination mit einer Abnahme des Appetits verursacht dies, dass die Leber Körperfett verbraucht. Ein besonderer Vorteil ist die Erhaltung der Hautelastizität, die Beseitigung von Cellulite, das Fehlen von Dehnungsstreifen nach Gewichtsverlust bei Nieswurz.

Wurzelpulver

Eigenschaften Verwendet für komplexe Verjüngung des Körpers, Beseitigung chronischer Krankheiten, Gewichtsverlust. Die Anweisungen und die Verwendung von Nieswurz zur Gewichtsreduktion oder Behandlung sollten mit besonderer Genauigkeit befolgt werden. Ab dem ersten Tag der Anwendung ist eine Einzeldosis von 50 mg erforderlich - morgens auf nüchternen Magen an der Spitze eines Messers. Das Frühstück ist erst nach zwei Stunden erlaubt. Alle zehn Tage wird eine weitere Dosis hinzugefügt. Ab dem 11. Tag muss eine Pulvermenge von zwei Portionen an der Messerspitze eingenommen werden. Wenn die Dosierung 300 mg erreicht (sechsmal an der Messerspitze), stoppt die Dosiserhöhung. Bei gleichzeitig auftretenden Beschwerden wird die Dosis um 1-2 Stufen reduziert. Die maximal zulässige Tagesdosis für Nieswurz beträgt 150 bis 300 mg. In einer ausgewählten Menge wird das Pulver ein halbes Jahr lang einmal täglich morgens auf nüchternen Magen eingenommen.

Vorbereitung und Verwendung

  1. Aufbereitete Rohstoffe (getrocknete Wurzeln) werden im Mörser zu Pulver zermahlen oder mit einem mechanischen Gerät zerkleinert.
  2. Das fertige Pulver wird zur Sicherheit in einem wiederverschließbaren Gefäß oder Plastikbeutel gefaltet.

Eigenschaften Es wird intern zur Behandlung von Erkrankungen der Atemwege eingesetzt: Pleuritis, Tuberkulose, starker Husten. Gelenkschmerzen bei Osteochondrose, Rheuma, Gicht.

Vorbereitung und Verwendung

  1. Einen halben Teelöffel zerkleinerte Wurzeln in 500 ml kochendes Wasser gießen.
  2. Das Gemisch wird eine halbe Stunde in einem Wasserbad erhitzt, wobei ständig ein niedriges Siedepunkt beibehalten wird.
  3. Die resultierende Brühe verteidigen 15 Minuten, dann in einen sauberen Behälter filtriert.
  4. Die Einnahme erfolgt dreimal täglich mit einem Teelöffel eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten. Bei Gelenkschmerzen wird die Brühe 15 Minuten lang zweimal täglich gerieben.

Eigenschaften Wird für alle Hautkrankheiten verwendet, einschließlich bakterieller und pilzlicher Natur. Mit Furunkulose, Dermatitis, Psoriasis, Ekzemen, offenen Krebswunden.

Vorbereitung und Verwendung

  1. 8 g Wurzelpulver werden über ein Glas kochendes Wasser gegossen.
  2. Die Mischung wird zwei Stunden lang infundiert und dann filtriert.
  3. Die resultierende Infusion wird zum Waschen von Wunden oder zum Anlegen von Kompressen verwendet. Die Behandlung wird zweimal täglich durchgeführt.

Essigsäure Tinktur

Eigenschaften Bewährt als Mittel gegen Haarausfall, der auch nach einer Chemotherapie kahle Stellen wirksam beseitigt.

Vorbereitung und Verwendung

  1. 25 g Altheawurzel in ein Glas kaltes Wasser gießen und eine Stunde ziehen lassen.
  2. 50 g Nieswurz gießen ein Glas Weinessig ein.
  3. Die Mischung bei schwacher Hitze kochen, bis sie zur Hälfte eingedampft ist.
  4. Nach dem Abkühlen die beiden Infusionen abseihen und mischen.
  5. Das resultierende Produkt wird zweimal täglich in die Kopfhaut eingerieben, wobei besonders auf kahle Stellen geachtet wird.

Eigenschaften Die Alkoholtinktur wird zu den gleichen Zwecken wie das Pulver eingenommen: Abnehmen, umfassende Regeneration und vollständige Reinigung des Körpers.

Vorbereitung und Anwendung.

  1. 50 Gramm Nieswurz gießen einen halben Liter Wodka ein.
  2. Stellen Sie es an einen dunklen Ort, um sieben Tage darauf zu bestehen.
  3. Wenn die Tinktur fertig ist, wird dem Gewürzkuchen ein weiterer halber Liter Wodka hinzugefügt, es ist nicht mehr erforderlich, darauf zu bestehen. Der Vorgang wird bis zum Ende des Behandlungsverlaufs wiederholt.
  4. Die Tinktur auf Wodka wird einmal täglich mit einem halben Teelöffel eingenommen. Erlaubt dem Tee Tinktur hinzuzufügen.

Apotheke Drogen

Kaukasische Nieswurz gehört nicht zur Anzahl der Arzneipflanzen. Seine positiven Eigenschaften werden von Herstellern von Nahrungsergänzungsmitteln genutzt.

Was ist ein. In allen Fällen, in denen auch Pulver verwendet wird, wird empfohlen, Pflanzenöl für kaukasische Nieswurz einzunehmen. Fettstoffe tragen zur Wiederherstellung der Zellen bei, normalisieren die Arbeit des Nervensystems, wirken mild choleretisch, reinigen den menschlichen Körper von Schadstoffen, neutralisieren Radionuklide.

Bewerbung. Im Inneren wird Kaukasisches Nieswurzöl eine Stunde vor der beabsichtigten Mahlzeit in 20 Tropfen unter der Zunge eingenommen. Äußerliche Anwendung hilft bei Gelenkschmerzen und Nasennebenhöhlenentzündung: Öl an einer wunden Stelle einreiben. Bei kaltem Kopf vier bis fünf Tropfen in jedes Nasenloch tropfen.

Gefrierschrank mit Faser

Was ist ein. Sehr beliebtes Mittel zur Gewichtsreduktion. Alle positiven Eigenschaften von Nieswurz werden durch die reinigende und adsorbierende Wirkung von Pflanzenfasern verstärkt.

Bewerbung. Nach dem in der Tabelle angegebenen Schema nach innen verzehren, wobei zuvor die abgemessene Menge der Mischung in einer Flüssigkeit gemischt wurde: Wasser, Milch, Kefir.

Tabelle - Schema der Aufnahme von Nieswurz mit Ballaststoffen

Beschreibung pflanzt kaukasischen Nieswurz

Die botanische Beschreibung bezieht sich auf die mehrjährigen Gräser der kaukasischen Nieswurz. Stängel kurz, kriechend, Wurzeln und Rhizome kräftig, verzweigt. Die Blätter sind breit, gekerbt und fallen nicht. Flucht bleibt das ganze Jahr über grün, wofür er von Gärtnern zusätzliche Anerkennung als Zierpflanze erhielt.

Sie blüht im Spätwinter - im frühen Frühling sind die Blüten groß, weiß und tragen im Frühsommer Früchte.

Der Nieswurz blüht früh, so dass er selten zu einer Honigpflanze wird - während seiner Blüte sind die Bienen noch nicht aktiv. In seiner rohen Form ist es giftig - es sollte nicht gegessen werden, angewendet auf beschädigte Haut und Schleimhäute, insbesondere die Augen. Im Ziergarten sollte es an Orten gepflanzt werden, an denen Kinder nicht spielen, um eine Vergiftung zu vermeiden.

Nützliche Eigenschaften von Pflanzen für die Gesundheit

Die Pflanze hat eine vielfältige wohltuende Wirkung auf den Körper. Es erhöht die Häufigkeit und Stärke von Herzkontraktionen, erhöht die Effizienz des Herzens.

Darüber hinaus hat der Pflanzenextrakt folgende Wirkungen:

  • bakterizid
  • Schmerzmittel (einschließlich Migräne),
  • abführmittel
  • harntreibend,
  • immunstimulierend,
  • mukolytisch
  • regt die Aktivität des Hormonsystems an,
  • erhöht den Tonus der Blutgefäße, einschließlich der Venen, verringert die Bildung von Ödemen,
  • reduziert das Risiko, an Tumoren zu erkranken.

Trotz aller wohltuenden Eigenschaften ist die Pflanze giftig. Dieselben Herzglykoside, die für die Behandlung von Kreislauferkrankungen erforderlich sind, verursachen in großen Dosen Arrhythmien, Herzschmerzen und Kontraktionsstörungen. Bei starkem Überschuss ist der letale Ausgang möglich.

Alkaloide verursachen starke Kopfschmerzen, Übelkeit, Erbrechen und Durchfall, ihr übermäßiger Gebrauch kann Halluzinationen verursachen. Die Extraktion von Nieswurz wird manchmal als Halluzinogen verwendet, aber die verbleibenden Vergiftungssymptome machen eine solche Anwendung äußerst unangenehm und lebensbedrohlich.

Ähnliche Symptome treten fast immer auf, wenn eine Pflanze in ihrer rohen Form eingenommen wird. Kontakt mit Saft auf der Schleimhaut des Auges verursacht Schmerzen, Brennen, Tränen, laufende Nase. Kontakt mit der Schleimhaut der Nase - eine laufende Nase und eine Abnahme des Geruchs, Mund - ein scharfer Geschmack und Übelkeit.

Zulassungsvoraussetzungen

Mittel aus der kaukasischen Nieswurz werden zur Behandlung von Herzinsuffizienz, hormonellen Störungen, hämatopoetischen Erkrankungen und des Immunsystems sowie bei Schmerzen, insbesondere Gelenkerkrankungen und Migräne, angewendet. Darauf aufbauend werden viele Präparate für die lokale, orale und intravenöse Anwendung hergestellt.

Nutzungsbedingungen und Kontraindikationen für die Nutzung sind im Artikel aufgeführt.

Kaukasische Nieswurz findet Verwendung in der Onkologie, hat aber auch eine breite Liste von Kontraindikationen. Darauf basierende Medikamente werden mit Tumoren direkt in die Bauchhöhle injiziert. Sie erhöhen die Empfindlichkeit des Tumors gegenüber Strahlung und chemischen Einflüssen, verlangsamen sein Wachstum erheblich und ermöglichen eine Reduzierung des Operationsvolumens.

Zubereitung und Verwendung von Pulver aus den Wurzeln der Nieswurz

Um das Pulver zuzubereiten, sollten die Wurzeln der Pflanze gründlich getrocknet und leicht gebrochen werden. Es ist notwendig, mit solchen Rohstoffen in Handschuhen und einer Maske zu arbeiten. Es wird in einen Mörser gegeben und mit einem Stößel geknetet, bis ein braunes Pulver erhalten wird. Sie können zu diesem Zweck auch eine manuelle Kaffeemühle verwenden, dann wird das Pulver kleiner.

Dieses Werkzeug wird dem Getränk zugesetzt - oder Löffel mit Wasser zu sich nehmen. Zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen, Herzinsuffizienz, Epilepsie und psychischen Störungen.

Abkochung von Pflanzen

Um die Brühe zuzubereiten, muss die Wurzel nicht gemahlen werden, es genügt, sie fein zu hacken. Ein Teelöffel dieser Mischung wird mit kochendem Wasser gegossen, in einem Wasserbad aufbewahrt und dann ziehen gelassen. Die fertige Brühe muss gefiltert und in einem anderen Behälter aufbewahrt werden. Alles, was mit dem Nieswurz in Kontakt steht, muss gewaschen werden.

Es ist möglich, die Brühe innen (Häufigkeit - nicht mehr als 3 Mal pro Tag) oder außen in Form von Lotionen zu verwenden. Kann nicht in Kompressen verwendet werden. Es hilft bei Osteochondrose und Gelenkschmerzen. Verschlucken behandelt Husten, einschließlich Pleuritis und Tuberkulose. Bei schwerwiegenden Erkrankungen der Atemwege kann die Nieswurz nur als symptomatisches Mittel in der Komplextherapie eingesetzt werden.

Kaukasische Nieswurz, deren Anwendung und Gegenanzeigen mit einem Arzt geklärt werden müssen, wird in Form einer Infusion angewendet. Dazu werden ganze Wurzeln mit kochendem Wasser übergossen und in ein Tuch gewickelt. Mittel für ca. 2 Stunden infundiert. Dann muss es auf Raumtemperatur abgekühlt und extern angewendet werden.

Das Medikament kann bei Wunden, Geschwüren und anderen Hautschäden angewendet werden, um das Wachstum von Bakterien zu verhindern und eitrige Prozesse zu vermeiden. Dies sollte nicht öfter als 2 Mal am Tag erfolgen, da sonst die Pflanze selbst eine Quelle für Gewebeschäden wird. Es hilft auch bei problematischer Haut - Akne, stacheliger Hitze und anderen entzündlichen Erkrankungen. In der Kosmetik wird für das Haarwachstum verwendet.

Tinktur ist eine Droge, die auf der Basis von Alkohol hergestellt wird. Zu diesem Zweck werden zerkleinerte Rhizome mit Alkohol oder Wodka übergossen. In einigen Rezepten wird empfohlen, Cognac einzunehmen und 2-3 Stunden an einem dunklen Ort ziehen zu lassen. Achten Sie darauf, die Tinktur zu filtern - "Abfall" Pflanzenmaterial bringt keine Vorteile, sondern giftig.

Wird von 1 TL eingenommen. Täglich (manchmal zweimal täglich) bei Husten, Verdauungsstörungen, hormonellen Störungen, chronischer Verstopfung und Herzerkrankungen. Auch zum Reiben bei Gelenk- und Rückenschmerzen. Die gute Wirkung verleiht der Nieswurz beim Unterkühlen eine Tinktur zum Reiben - so können Sie die Haut schnell wieder durchbluten.

Dies sollte jedoch nur in einem warmen Raum ohne Zugluft erfolgen.

Tinktur auf Essig

Kaukasische Nieswurz, deren Verwendung und Gegenanzeigen weiter oben erörtert wurden, werden in Form von Essig-Tinktur verwendet. Es unterscheidet sich von Alkohol darin, dass Essig oder Essigessenz als Lösungsmittel verwendet wird. Mittel ist nur zur äußerlichen Anwendung bestimmt.

Zur Behandlung von Gelenkschmerzen in Form von Kompressen, kann als Teil von Haarmasken verwendet werden. Mit eitrigen Prozessen im Mund können Sie Ihren Mund und mit Angina spülen - den Hals. Das Medikament hemmt die Vitalaktivität von Bakterien. Die Hauptnebenwirkung ist ein scharfer, unangenehmer Geschmack, der Übelkeit und Erbrechen verursachen kann. Daher wird die Verwendung zur Desinfektion von Schleimhäuten nicht empfohlen.

Wie Nieswurz abnehmen

Die Wirksamkeit beim Abnehmen beruht auf der Tatsache, dass die Nieswurz die Prozesse der Lipidabsorption unterbricht und die Bewegung der Nahrung durch den Darm beschleunigt. Um dieses Ergebnis zu erzielen, wird es in verschiedenen Formen eingesetzt.

Es werden Brühen und Infusionen verwendet, die in das Innere eingenommen werden können - sie haben die gleiche, aber weichere Wirkung. Die Verwendung von Nieswurz zur Gewichtsreduktion sollte mit einem Ernährungsberater abgestimmt werden und liefert die besten Ergebnisse bei einer ausgewogenen Ernährung und Bewegung.

Kursdauer

Die Dauer des Behandlungsverlaufs hängt von vielen Faktoren ab - der Krankheit, die der Patient heilen wird, der Form der Einnahme des Arzneimittels, den Eigenschaften des Körpers. Die häufigste Dauer beträgt nicht mehr als 2 Wochen. Während dieser Zeit haben Sie keine Zeit, gefährliche Nebenwirkungen und Vergiftungen zu entwickeln.

Wenn die Behandlungsdauer verlängert oder das Medikament dauerhaft angewendet werden muss, sollte der Patient einen Arzt konsultieren, um gesundheitliche Probleme zu vermeiden. Eine Selbstbehandlung ist grundsätzlich inakzeptabel - die Pflanze ist mit all ihren positiven Eigenschaften sehr giftig.

Wer sich für die Zubereitung eigener Medikamente entscheidet, sollte sich der Sicherheitsvorkehrungen bewusst sein - Arbeiten mit pflanzlichen Rohstoffen nur in Handschuhen und Maske. Um nicht zu riskieren, ist es besser, pharmazeutische Präparate auf der Basis von Nieswurz zu kaufen.

Mögliche Komplikationen, Nebenwirkungen

Kaukasische Erfrierungen, deren Anwendung und Gegenanzeigen in diesem Artikel erörtert wurden, sollten mit Vorsicht angewendet werden. Da das Medikament eine vielfältige Wirkung auf den Körper hat, sind Nebenwirkungen unvermeidlich und stehen in direktem Zusammenhang mit seiner Zusammensetzung.

Die auf Nieswurz basierenden Medikamente haben die folgenden negativen Wirkungen:

  • Herzrhythmusstörung
  • Durchfall, Erbrechen,
  • Harninkontinenz
  • Kopfschmerzen, Tinnitus, Halluzinationen,
  • verminderte Leistung, Verschlechterung des Wohlbefindens,
  • lokale Reaktionen - Schmerzen, Brennen, Juckreiz auf der Haut, Verbrennungen der Schleimhäute,
  • allergische Reaktionen bis hin zum Angioödem
  • bei systematischer Anwendung - Mangelzustände aufgrund einer Verletzung der Absorption und des Auswaschens von Nährstoffen aus dem Körper,
  • in schweren Fällen - Tod durch Herzrhythmusstörungen.

Эти эффекты могут наблюдаться при правильном применении лекарства, но со стороны других систем (не тех, для лечения которых он был назначен) и при неправильном использовании, когда пациент превышает дозу или длительность курса лечения. Um das Risiko von Nebenwirkungen zu verringern, sollten diese Medikamente streng nach den Anweisungen und Vorschriften des Arztes eingenommen werden.

Die Pflanze wird nicht nur in der Medizin verwendet, sondern auch zur Dekoration ihres Gartens. Es sollte nicht als Zimmerpflanze verwendet werden - der Nieswurz ist dafür zu giftig. Wenn Sie es auf dem Land anpflanzen, müssen Sie sicherstellen, dass Kinder nicht daneben spielen - eine Nieswurzvergiftung ist sehr gefährlich.

Die Pflanze ist unprätentiös gegenüber dem Landeplatz, frost- und dürreresistent, aber es ist ratsam, sie im Halbschatten zu pflanzen, damit der Gefrierschrank morgens oder abends genügend Sonne bekommt und mittags von einem Schatten verschlossen wird. Das Ideal wird die Nachbarschaft mit großen Bäumen sein. Landezeit ist Frühling oder Herbst.

Das Loch muss vorher vorbereitet werden - graben und kompostieren. Die Pflanze wird dort gepflanzt und dicht mit Erde bestreut.

Der Nieswurz ist geduldig mit seinen Nachbarn, sowohl mit großen Bäumen, die ihm Halbschatten spenden, als auch mit anderen Blumen. Es sieht am besten in Kombination mit Verwandten der Familie der Butterblumen aus, die im Frühling blühen. Es ist ratsam, solche Pflanzen in Gruppen zu pflanzen - sie streiten sich nicht über den Boden und zusammen sehen sie viel vorteilhafter aus als einzelne Blüten.

Pflanzenpflege

Die Pflanze muss nicht bewässert werden - es ist genug Feuchtigkeit, die der Regen bringt. Damit die Pflanze jedoch in voller Farbe blüht, ist es ratsam, den Boden daneben zu entwässern und Kompost hinzuzufügen, damit der Boden länger feucht bleibt. In feuchten Regionen ist dies nicht erforderlich - die Pflanze ist dürreresistent, verträgt aber keinen Sumpf.

Kaukasische Nieswurz, über die Verwendung und Kontraindikationen, die diskutiert wurden, ist in Bezug auf die Pflege sehr unprätentiös. Top-Dressing findet alle 3 Wochen statt - Sie müssen Knochenmehl oder Mineraldünger herstellen. Es ist nicht notwendig, es für den Winter abzudecken - die Nieswurz verträgt die Kälte perfekt und wird den Besitzern mit weißen Blumen im frühen Frühling gefallen.

Video über die kaukasische Nieswurz, ihre vorteilhaften Eigenschaften und Verwendungsregeln

Pflanzung und Pflege von Nieswurz:

Die Verwendung von Nieswurz zur Gewichtsreduktion:

Was ist Nieswurz?

Frostberry (Gelleborus) gehört zu den mehrjährigen Pflanzen der Familie Buttercup. In England wird es die Weihnachtsrose oder die Rose von Christus genannt. Die Blume selbst hat die Form eines fünfzackigen Sterns. Sehr frostbeständig. Erfordert keine sorgfältige Wartung und mag keine Transplantationen. Dies ist auf den Geburtsort von Gelleborus zurückzuführen: den Nordkaukasus und Georgien. Für ein effektives Wachstum ist es am besten, den Busch durch reifere Pflanzen zu teilen.

Die Verwendung von Nieswurz in der traditionellen Medizin

Ursprünglich galt der Nieswurz in der Volksmedizin nur als Medizin für die Kerne. Tatsache ist, dass es den Blutdruck senkt, eine beruhigende Wirkung auf Herz und Nervensystem hat. Bei der Anwendung sollten Sie immer vorsichtig sein, da die in der Pflanze enthaltenen Alkaloide und Glykoside die Leistung des Herzmuskels steigern und Krankheiten wie Kardiomyopathie und Myokarditis vorbeugen. Aber für Menschen, die nicht an ähnlichen Krankheiten leiden, ist es besser, sich über die Dosierung eines Spezialisten zu informieren.

In der modernen Gesellschaft am häufigsten in Form von Infusionen, Salben oder Ölen usw. verwendet. Ein wesentlicher Vorteil und Vorteil ist das Vorhandensein nützlicher Komponenten in allen Teilen der Heilpflanze.

Mit Diabetes

Die Nieswurz bei Diabetes wird als Mittel zur Senkung des Blutzuckers eingesetzt. Mit der richtigen Anwendung des Abkochens können Sie nicht nur die Zuckermenge im Blut regulieren, sondern auch den Druck normalisieren. Diese bemerkenswerte Pflanze kann auch das Krankheitsrisiko verringern, d.h. Gelleborus ist nicht nur ein therapeutisches Mittel, sondern auch prophylaktisch.

Infusion zur Gewichtsreduktion

Infusionen zur Gewichtsreduktion an der Pflanze oder der Wurzel der Nieswurzel sollten nicht als gewöhnliches Mittel zur Gewichtsreduktion verwendet werden, da sie in großen Mengen Ihre Gesundheit ernsthaft schädigen können. Die Pflanze können Sie selbst abholen und in der Apotheke kaufen. Der einfachste Weg, Pulver aus den Wurzeln von Gelleborus zu finden. Es gibt verschiedene Möglichkeiten:

  • Option eins: 2 mal täglich auf leeren Magen 50g einnehmen. Pulver / getrocknete Mischung, mit Wasser abgewaschen.
  • Option 2: Ein Esslöffel der Mischung wird in ein Glas heißes Wasser gegossen und über Nacht aufgegossen. Morgens einmal auf leeren Magen trinken.
  • Option drei: Nehmen Sie einen vollen Kurs von sechs Monaten. Schema:
    • 1-10 Tage - 50 mg. Rohstoffe
    • 11-21 Tage - 100 mg. Rohstoffe
    • 22-30 Tage - 150 mg. Rohstoffe
    • Die nächsten sechs Monate überschreiten 200 mg nicht. Es ist notwendig, die Infusion für die Nacht zu lassen und eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten zu trinken.

Hinweis: Bevor Sie mit der Rezeption beginnen, sollten Sie Ihren Arzt konsultieren, um Nebenwirkungen zu vermeiden.

Primel, Medizin und Gift

Also präsentieren wir Ihnen Nieswurz. Diese ferne immergrüne Cousine der bekannten Butterblume hat andere Namen: Waldpfingstrose, Winte, "Rose Christi", "Weihnachtsrose". Die Sorte mit nur rosa Blüten heißt "Weihnachtsstern". Der Legende nach sind aus den Tränen des Hirten außergewöhnliche Pflanzen gewachsen, die er dem kleinen Jesus schenkte. Richtig, der lateinische Name - Helleborus bedeutet "Essen töten", nicht so romantisch und sogar etwas bedrohlich.

Aufgrund der außergewöhnlichen Schönheit und Widerstandsfähigkeit (keine Angst vor Schnee oder Frost) wurde diese wundersame Blume in der Antike auch magischen Kräften zugeschrieben. In mittelalterlichem Aberglauben vertreibt ein Glorbrorus, der neben einer Wohnung wächst, böse Geister, in anderen dagegen ist diese Pflanze ein unverzichtbarer Bestandteil eines Tranks, um den Teufel zu rufen ... Die Mystik ist umstritten, aber es ist durchaus plausibel, dass es sich um einen glorreichen Kommandeur handelt, da die ganze Familie der Butterblumen giftig ist. Wie viele Pflanzen kann Nieswurz sowohl ein Medikament als auch ein Gift werden. Alle entscheiden über die Dosis und die Wirkung der Akkumulation.

Hübsche Brüder

Brombeere, osteuropäisch, kaukasisch, stinkend (wundern Sie sich nicht, es gibt eine solche Exotik mit grünen Kelchblättern) und tibetische gehören zu den Wildbeeren-Wildpflanzen. Doch seitdem sich Gärtner verstärkt für diese Pflanze interessieren, ist es kein Wunder, dass es heutzutage viele Hybridsorten mit sehr unterschiedlichen Farben gibt, von grün bis violett?

Alle Winterarbeiter fehlender Stiel, Blütenstiele und Blätter auf Blattstielen wachsen Rhizome aus. Die Blütezeit ist sortenabhängig und dauert zwei bis vier Wochen. Kompakte immergrüne Sträucher halten schlecht sengender Sonne stand. Es ist besser, wenn sie morgens oder abends strahlen. Zimnikov bevorzugen Halbschatten und sehr mäßiges, aber regelmäßiges Gießen. In neutralen Böden ist das Vorhandensein von abgefallenen Blättern wünschenswert, es sollte kein Lehm vorhanden sein, da die Wurzeln die Stagnation des Wassers einfach nicht überstehen.

Schwarzer Nieswurz

Er stammt aus den Gebirgswäldern im Süden und in der Mitte Europas, fühlt sich aber jetzt auch in Russland in Sommerhäusern recht wohl. Immergrüner Strauch kleiner Höhe, mit dunklen Blättern und Stielen von 30 bis 60 Zentimetern, die die neu geöffneten weißen Knospen schmücken und rötlich älter sind. Der Durchmesser des Kelchblattes beträgt bei einzelnen Arten (Potter's Wheel) 8 bis 12 Zentimeter.

Die wichtigsten Vorteile - blüht 10-12 Tage, aber bleibt dekorativ und nach der Blüte, verträgt perfekt unsere Winter - keine Angst vor fünfunddreißig Grad Frost.

Östliche Nieswurz oder "Rose der großen Fastenzeit"

Heimat gilt als Griechenland und die Türkei ist in den Bergen des Kaukasus zu finden. Im März blühen kompakte immergrüne Sträucher mit einer Höhe von etwa 30 bis 45 Zentimetern, im Süden sogar im Februar. Aufgrund der hohen spezifischen Variabilität ist die Farbe der sternförmigen Kelchblätter von schneeweiß bis gesprenkelt und fast schwarz möglich. Durchmesser beträgt ca. 5 Zentimeter. Bei einigen Frottiersorten erreichen die Stiele siebzig Zentimeter. Die häufigste ihrer Art, aber Kältebeständigkeit ist weniger ausgeprägt, nur bis zu 18 Grad Frost.

Kaukasische Nieswurz

Es wird vermutet, dass er aus den Bergwäldern des Kaukasus, Griechenlands und der Türkei stammt. Die Pflanze ist frostbeständig, niedrig, sehr dekorativ. An Stielen, die bis zu einem halben Meter lang werden können, hängen ziemlich große, bis zu 8 Zentimeter tiefe Kelchblätter. Farbe Kelchblätter von grünlich weiß bis grünlich braun. Blütezeit - 6 Wochen ab Ende April, den ganzen Mai. Die giftigste aller Vertreter ihrer Art, aber auch die wertvollste als Heilpflanze.

Schönheit, die heilen oder töten kann

Als medizinische Rohstoffe Verwenden Sie nur Nieswurzeln.

Es gibt nur zwei Möglichkeiten:

  • kaufen Sie bereites Pulver,
  • bereite dich vor.

Die Wurzeln müssen gründlich gewaschen, die beschädigten Stellen verworfen, die Rhizome in dünne Stücke geschnitten (nicht dicker als 0,5 cm) und getrocknet werden, und es ist besser, es auf die übliche Weise unter einem Baldachin zu tun. Tatsache ist, dass Sie bei der Verwendung von Spezialtrocknern den Temperaturbereich sorgfältig überwachen müssen: Bei mehr als vierzig Grad fallen die Glykoside einfach zusammen. Dann müssen die vorbereiteten Rohstoffe in einer Kaffeemühle oder mit einem Mixer gemahlen werden. Nur in versiegelten Papiertüten oder Gläsern aufbewahren, Plastikbehälter oder Plastiktüten sollten nicht verwendet werden. Die positiven Eigenschaften des Pulvers bleiben drei Jahre erhalten.

Über die Vorteile von Nieswurz

Die Heilwirkung von Schwarz und insbesondere der Kaukasus-Gefriertruhe in der traditionellen Medizin ist seit vielen Jahrhunderten bekannt. Mit Hilfe dieser Pflanzen wurden viele Krankheiten behandelt: Migräne, Arthritis, Ischias, Rheuma und Magengeschwüre. Kräuterkenner schätzen seit langem antibakterielle, abführende und harntreibende Eigenschaften im Winter. Heute ist mit Sicherheit bekannt, dass Nieswurzpräparate den Blutdruck senken können. Blutzucker reduzieren, stabilisieren Stoffwechselprozesse im Körper. Einer der ersten Anzeichen für eine Körperreinigung ist mit bloßem Auge erkennbar: Das Haar hört auf zu fallen und die Nagelplatten werden kräftiger.

Nun, für Menschen mit Übergewicht ist dies nur ein Wundermittel: Schlacke und überschüssige Flüssigkeit werden ableiten, die Spaltung von Fetten und alle Stoffwechselprozesse beschleunigen. Für einen Monat ist es durchaus möglich, 4 - 5, manchmal bis zu 10 Pfund zu verlieren. Einverstanden, das ist der Traum eines jeden fetten Mannes: Keine anstrengenden Hungertage und Einschränkungen beim Essen, außer bei der Überarbeitung von gebrauchten Getränken - Sie müssen Alkohol vollständig beseitigen.

Nur hier gibt es einen Umstand ...

... und die Gefahren seiner Verwendung

Alle Wintermänner und besonders Kaukasier sind giftig. Aus diesem Grund lehnte das Gesundheitsministerium sogar ein Medikament auf der Basis von Nieswurz ab, das in den sechziger Jahren des letzten Jahrhunderts angewendet wurde. Der Grund ist einfach: Korelborin hatte zu viele Nebenwirkungen. Darüber hinaus stellte sich heraus, dass Herzgifte eine kumulative Eigenschaft haben und nicht aus dem Körper entfernt werden. Einige Patienten starben sogar an einem Herzstillstand, nachdem sie den Heiltrank eingenommen hatten.

Damals stellten sie fest, dass Nieswurzpräparate kontraindiziert sind:

  • Kerne, die einen Herzinfarkt hatten, an Arrhythmien, Tachykardien usw. leiden,
  • Patienten mit Lebererkrankungen, wenn sich große Steine ​​in der Gallenblase befinden,
  • Urolithiasis, insbesondere bei Korallensteinen,
  • schwanger - kann einen Schwangerschaftsabbruch oder Entwicklungsstörungen des Fötus auslösen,
  • stillende Mütter - der Menstruationszyklus ist unterbrochen, die Milch wird viel weniger,
  • Kinder unter 14 Jahren.

Viele Patienten haben große Angst vor einer Verschärfung bestehender chronischer Krankheiten, aber Kräuterkenner beruhigen sich, sie sagen, dies sei auf dem Weg der Genesung ganz natürlich.

Schwerwiegende Komplikationen sind nach Einnahme von Gefrierpräparaten durchaus möglich: von plötzlichen Druckabfällen bis hin zu atrioventrikulären Blockaden und Herzinsuffizienz.

Heilen oder sich enthalten - Sie haben die Wahl

Zahlreiche heilende Eigenschaften der kaukasischen Nieswurz machen es sehr attraktiv. Aber auch wenn Sie bereit sind, es zu nehmen, ist es besser, es nur nach einer gründlichen Untersuchung und unter der Aufsicht eines erfahrenen Spezialisten zu tun. Die Annahme eines Arzneimittels ist gerechtfertigt, wenn der Schaden den Nutzen, den das Arzneimittel bringen sollte, nicht übersteigt.

Nehmen Sie das Arzneimittel am besten auf einmal ein und gießen Sie die richtige Menge Pulver mit kaltem, gekochtem Wasser vor. Heißes Wasser zerstört einige der nützlichen Komponenten, daher sollten Sie es nicht verwenden. Wählen Sie die Dosierung Ein qualifizierter Fachmann sollte Alter, Gewicht, allgemeine Gesundheit und das Vorhandensein chronischer Krankheiten, insbesondere Herzerkrankungen, berücksichtigen.

Und doch müssen Sie mehr als einmal darüber nachdenken: In kleinen Dosen ist der Nieswurz unwirksam, und nachdem sie sich erhöht haben, steigt das Risiko von Komplikationen exponentiell an. Übrigens gibt es heute kein einziges Medikament aus dieser Pflanze (und auch Nahrungsergänzungsmittel), das vom Gesundheitsministerium zugelassen wäre.

Aber in einem Fall kann die Waldpfingstrose Ihnen bestimmt nichts anhaben. Wenn Sie sich auf Ihrem Grundstück niederlassen, wird es Sie jeden Frühling mit wunderschönen Sträußen erfreuen und gute Laune machen.

Frostbeere - Beschreibung


Kaukasische Nieswurz ist hübsch kleine Gattung mehrjähriger krautiger PflanzenDas gehört zur Familie der Butterblumen. Es hat etwa 20 Arten. In der Höhe erreicht es ein Maximum von einem halben Meter, ist aber der Besitzer einer schönen Form eines Busches und dichter dunkelgrüner Blätter.

Die Nieswurzblüte hat auch einen kleinen Durchmesser - nur 4 bis 6 Zentimeter. Aufgrund der Tatsache, dass diese Pflanze keine Angst vor Schnee und Frost hat, erhielt sie ihren Namen. Ein wichtiges Merkmal von Nieswurz ist der Bedarf an Waldboden, dh das Verhältnis von Phosphor, Stickstoff, Kalium und auch nützlichen Mikroorganismen.

Eigenschaften der Nieswurz kaukasischen


Mit Hilfe der kaukasischen Nieswurz können Sie mit vielen Beschwerden und Krankheiten fertig werden. Unter seinen Haupteigenschaften sollte hervorgehoben werden:

  • Reduzierter Blutzuckerspiegel. Nehmen Sie die Brühe Nieswurz wird für Menschen empfohlen, die an Diabetes leiden.
  • Normalisierung des Stoffwechsels. Aufgrund dieser Eigenschaft ist diese Pflanze ein hervorragendes Mittel zum Abnehmen. Aber der Hauptvorteil davon ist, dass keine Falten gebildet werden, nachdem die zusätzlichen Pfunde weg sind.
  • Blutdruckstabilisierungich Für Bluthochdruckpatienten ist die kaukasische Nieswurz ein unverzichtbares Werkzeug.
  • Behandlung von urologischen Erkrankungen. Die Pflanze hilft bei Pyelonephritis (auch eitrig) und beseitigt in Kombination mit anderen Mitteln die Urolithiasis.
  • Hilfe bei der Behandlung der Schilddrüse. Normalisiert die Aktivität der Schilddrüse, fördert die Resorption von Zysten und Knoten.
  • Normalisierung des Sexualsystems und Därme. Kaukasische Nieswurz wirkt abführend und harntreibend. Mit ihm können Sie Verstopfung loswerden, Schleimhäute reinigen, Salz und Sand von den Nieren entfernen.
  • Normalisierung der Gallenblase und Leber. Diese Pflanze wirkt choleretisch und krampflösend. Dies verhindert die Stagnation der Galle und hilft, die Leber zu reinigen, was wiederum die Bildung von Steinen in der Gallenblase verhindert.
  • Antitumorwirkung. Präparate auf Basis dieser Pflanze werden für Fibrome, Myome, Zysten, Polypen, Mastopathie, Prostatadenome und sogar Krebs empfohlen.
  • Hilfe bei Osteochondrose, Radikulitis, Rheuma, Arthritis und Gelenkerkrankungen. Die Wirkung wird bereits 2-3 Monate nach Beginn der Verabreichung des Arzneimittels auf der Basis von Nieswurz beobachtet.
  • Kopfschmerzlinderungdas tritt nach einem Trauma oder einer Gehirnerschütterung auf.
  • Verbesserung der Durchblutung.
  • Verringerung der Anzahl der Anfälle bei Epilepsie.
  • Behandlung von Atmungsorganen. Kaukasische Nieswurz hilft bei Bronchitis, sogar bei chronischer Tuberkulose und Asthma bronchiale. Die Wirksamkeit des Arzneimittels beruht auf der Fähigkeit der Nieswurz, den Auswurf zu verdünnen und aus dem Körper zu entfernen.
  • Wohltuende Wirkung auf das Zentralnervensystem. Infusionen dieser Pflanze sind nützlich für Menschen, die an Neurose und Schlaflosigkeit leiden. Am Ende beruhigen sich die Nerven, das Gleichgewicht, die Leistung und der Seelenfrieden nehmen zu.
  • Stimulation des Immunsystems. Die Verwendung von Nieswurz in der kalten Jahreszeit beugt vielen Erkältungen vor.
  • Entfernung von Toxinen, Schlacken, Schwermetallsalzen und Radionukliden aus dem Körper.

Kaukasische Nieswurz hat unter anderem eine wohltuende Wirkung auf den gesamten Körper, sorgt für eine allgemeine Verjüngungswirkung und steigert den Ton.

Die Vorteile und der Schaden von Nieswurz kaukasischen

Die Nieswurz beschleunigt die Vernarbung von Geschwüren und beseitigt schnell die Schmerzen. Mit seiner Hilfe wird der Darm von Schleim befreit, was sich positiv auf den Verdauungstrakt auswirkt. Und als Ergebnis: Patienten haben Appetit, Stimmung und Wohlbefinden verbessert sich. Und auch bei der Verwendung von Nieswurz werden folgende positive Ergebnisse beobachtet:

  • Normalisierung der Schilddrüse
  • Reinigung der Blutgefäße von Cholesterin-Plaques.
  • Normalisierung des hormonellen Gleichgewichts.
  • Beseitigung von Kopfschmerzen verschiedener Genese: Beseitigung von Krämpfen, Anreicherung des Gehirns mit Sauerstoff, Verbesserung der Blutversorgung.
  • Normalisierung der Funktion des Zentralnervensystems.
  • Anregung von Schutzkräften.
  • Normalisierung des Fortpflanzungssystems: Medikamente mit Nieswurz bekämpfen wirksam Unfruchtbarkeit, deren Ursachen entzündliche Prozesse sein können.
  • Die Arbeit des Herzens verbessern.

Die Nieswurz wird zur Vorbeugung empfohlen, da sie alterungshemmend und regenerierend wirkt.

В первые 6 месяцев лечения препаратами морозника наблюдается первичное очищение организма, сопровождающееся усилением роста волос и прекращением их выпадения. А также укрепляются и ногти. При длительном употреблении это растение, нормализуя работу кишечника, начинает утрачивать своё слабительное действие, однако, это не мешает ему очищать организм от всяких вредных веществ, очищая и обновляя тем самым состав крови.

Der unbestreitbare Vorteil der Nieswurz ist das Fehlen der Suchtwirkung, da sie praktisch keine narkotischen Bestandteile enthält.

Es ist wichtig! Präparate mit Nieswurz können chronische Krankheiten verschlimmern, was auf dem Weg der Genesung ein normales Muster darstellt. Die regelmäßige Einnahme dieser Medikamente ermöglicht es Ihnen, den Gesamttonus des Körpers zu erhöhen und die Jugend zu verlängern.

Schaden von Nieswurz

Die Gefahr der Verwendung von Nieswurz besteht darin, dass sich die in der Pflanze enthaltenen Herzglykoside allmählich im Körper ablagern und Medikamente bei unsachgemäßer Anwendung irreparable Schäden verursachen.

Darüber hinaus müssen Sie bedenken, dass diese Pflanze mit starker lokaler Wirkung die Haut reizen oder Durchfall und Erbrechen verursachen kann. Halten Sie sich daher immer an die vom Arzt verschriebene Dosierung.

Was behandelt die kaukasische Nieswurz?

Die Nieswurzpräparate werden zur Behandlung von Krankheiten wie:

  • Myoma
  • Zahnfleischbluten.
  • Chronische Entzündung der Eierstöcke.
  • Gastritis.
  • Fettleibigkeit.
  • Erkrankungen der Leber und Nieren.
  • Zwölffingerdarmgeschwür.
  • Erkrankungen des Verdauungstraktes.
  • Kopfschmerzen.
  • Chronische Prostatitis.
  • Würmer
  • Psoriasis
  • Meningitis
  • Epilepsie.
  • Melancholie.
  • Demenz.
  • Prostatadenom.
  • Unfruchtbarkeit
  • Rheuma.
  • Polyarthritis.
  • Arthritis.
  • Asthma bronchiale.
  • Schlaflosigkeit
  • Hämorrhoiden.
  • Bronchitis.
  • Überfunktion der Schilddrüse.
  • Hypertonie.
  • Hautkrankheiten.
  • Säuren und Polypen.
  • Fibrom.
  • Neurose.
  • Diabetes mellitus.
  • Mastopathie.
  • Osteochondrose.
  • Radikulitis
  • Onkologische Erkrankungen.
  • Herz-Kreislauf-System.
  • Gehirnerschütterung.
  • Blasenentzündung
  • Tuberkulose.
  • Ein Magengeschwür.
  • Lähmung.
  • Wunden.
  • Warzen
  • Migräne
  • Weißes Blut.
  • Ekzem.
  • Amnesie.
  • Sinusitis

Wie Drogen basierend auf Nieswurz zu verwenden

Der Behandlungsverlauf basiert auf den Zubereitungen von Nieswurz, in der Regel für 1 Jahr berechnet. In diesem Fall steigt die Dosierung während des Verlaufs dieses Verlaufs zunächst allmählich an, mit der anschließenden Verringerung. Nach einer sechsmonatigen Einnahme muss eine Pause von 1 Monat eingelegt und dann mit einer Mindestdosis und einer Erhöhung erneut eingenommen werden.

Ein sechsmonatiger Behandlungszeitraum ist ebenfalls möglich. Es ist immunmodulatorisch und vorbeugend, da der Nieswurz nicht nur den Darm reinigt und seine normale Funktion normalisiert, sondern auch die ganzheitliche Arbeit des gesamten Organismus verbessert.

Wie ist Nieswurz einzunehmen? Anleitung und Dosierung

Die Dosierung des Medikaments Nieswurz kann nur von einem Arzt und nur nach allen notwendigen Untersuchungen und Tests verschrieben werden.

Eine kleine Dosis (bis zu 100 mg / Tag) ist indiziert für Personen, die kürzlich einen Herzinfarkt oder Schlaganfall erlitten haben, sowie für Patienten im Anfangsstadium der Hypertonie. Bei regelmäßiger Einnahme von bis zu 150 mg / Tag treten nach einigen Monaten Steine ​​und Sand aus. Sichere Tagesdosis bis zu 200 mg / Tag 1 Mal täglich morgens 1 Stunde vor den Mahlzeiten einnehmen.

Dosiertes Pulver von Nieswurz wurde auf die Zunge gegossen und mit Wasser abgespült. Beginnen Sie gemäß dem Schema des Jahreskurses mit 50 mg und erhöhen Sie alle 10 Tage auf weitere 50 mg, angepasst auf 200 mg pro Tag.

Für Kinder von 7 bis 14 Jahren wird die Dosis um das 2,5-fache reduziert.

Streng verboten! Abweichung von den verordneten Dosierungen. Es ist gefährlich für Ihre Gesundheit und kann zu schweren Vergiftungen führen.

Nebenwirkungen

Sehr wichtig! Eine unkontrollierte Einnahme des Medikaments auf der Basis von Nieswurz kann zu Vergiftungen führen, die wiederum zum Koma oder zum Tod führen.

Alte Rezepte mit Nieswurz

  • Aus Druidenrezepten

Um das Blut zu reinigen, haben sich viele Druidenpriester darin geschult, Nieswurzblätter zu essen. Sie trockneten sie einfach im Schatten und mischten sie dann mit der gleichen Menge Zucker.

Infolgedessen gewöhnte sich der Körper an den Gefrierschrank und verlor seine abführende Wirkung, reinigte aber weiterhin das Blut. Solche Prozeduren wurden regelmäßig durchgeführt, jedoch mit einer Pause von einer Woche von kleinen Dosen bis zu 4 Gramm am Ende des Prozesses. Aus diesem Grund erreichten sie das hohe Alter und kannten keine äußeren oder inneren Krankheiten und Pathologien.

  • Nach Rezepten alter Slawen

Kaukasische Nieswurz ist ein hervorragendes Allheilmittel gegen eine Vielzahl von Krankheiten. Es hilft, alle giftigen Abbauprodukte schnell aus dem Körper zu entfernen. Um dem Tiefkühlpulver den angenehmsten Geschmack zu verleihen, können Sie seine Wurzeln und Blätter in Roggenbrot backen. Am Ende des Backens müssen Sie Pulver aus der Wurzel machen und 2 Gramm vor den Mahlzeiten einnehmen, und das stärkste und das meiste.

  • Aus den Rezepten der Griechen und Römer

In der Antike war es fast überall üblich, alle Pflanzen in Pulverform und in einer 2-Gramm-Menge pro Dosis einzunehmen. Diese Rezeptionsmethode war auch bei den Römern und Griechen weit verbreitet. Sie hackten die Wurzel des Nieswurzes fein und kochten sie zusammen mit der Fleischsuppe.

  • Aus den Rezepten von Theophrastus Paracelsus

Abschließend möchte ich ein sehr originelles Rezept des mittelalterlichen Mystikers und Alchemisten Theophrastus Paracelsus geben. Nehmen Sie dazu die Wurzel der Nieswurz, hacken Sie sie fein und machen Sie daraus einen Apfel, der nachts gepflückt werden muss. Am Morgen müssen Sie diesen Apfel bei schwacher Hitze backen, den Inhalt entfernen und ihn in Pulver verwandeln. Diese Pulvermasse wird vor den Mahlzeiten zu 2 Gramm eingenommen. Am liebsten im Frühling oder Herbst. Dieses Tool kann nicht nur psychische Erkrankungen heilen, sondern auch Gewebe revitalisieren, Blut reinigen und vor allem das Leben verlängern.

Pin
Send
Share
Send
Send