Würzige und Heilkräuter

Katzenminze: heilende und wohltuende Eigenschaften der Katzenminze

Pin
Send
Share
Send
Send


Kotovnik, dessen medizinische Eigenschaften und Gegenanzeigen wir in diesem Artikel betrachten, ist eine mehrjährige Pflanze aus der Familie der Labiotus. Es wird oft als Katzengras, Minze, Getränk, Feldbalsam sowie Matoshnik, Katzen, Zobelgras und duftendes Chanderama bezeichnet. Betrachten Sie diese Pflanze genauer: Was ist es, was sind die heilenden Eigenschaften und wie man es richtig anwendet.

In der Erscheinung ähnelt dieses Kraut Minze. Sie ist zwischen vierzig und einhundert Zentimeter lang, hat verzweigte tetraedrische Stängel und scharfe, längliche, eiförmige, herzförmige Blätter.

Kleine Blüten sind weiß oder violett-bläulich gefärbt und in Blütenständen gesammelt, deren Durchmesser zwischen anderthalb und zweieinhalb Zentimetern variiert und deren Länge zwischen 3,5 und 8 Zentimetern liegt. Braune Früchte haben die Form einer Nuss - einer Ellipse.

Kotovnik, dessen Foto Sie in unserem Artikel sehen können, blüht mitten im Sommer und die Früchte reifen aus der zweiten Hälfte. Das Aroma der Pflanze ist scharf und sehr angenehm. Der Geruch von Katzenminze ist Zitrone. Seine medizinischen Eigenschaften gelten nicht nur für Tiere (die namentlich erraten werden können), sondern auch für Menschen.

Wo wächst

Die Pflanze kommt in West- und Osteuropa, in Asien, im Westen Sibiriens und im Kaukasus vor. In Kanada und den USA wird es speziell angebaut. In freier Wildbahn wächst Katzenminze als Strauch und ist in Wäldern, Feldern und Wiesen, Flussufern und an Straßen zu finden.

Übrigens wurden im Mittelalter nur sehr wenige Blüten verschiedener Sorten angebaut, aber unter ihnen befand sich zwangsläufig eine Katzenminze. Die heilenden Eigenschaften seiner bereits weit verbreiteten und ergänzenden kulinarischen Gerichte.

Sammeln und Ernten

Als Medizin wird der gemahlene Teil der Pflanze verwendet, dh der Stamm, die Blätter und die Blüten. Sie werden während der Blüte gesammelt. Zu diesem Zweck wird die Pflanze etwa zehn Zentimeter aus dem Boden geschnitten. Das Gras wird an einem gut belüfteten Ort oder an der frischen Luft getrocknet.

Eine trockene Katzenminze erhält eine grünlich-graue Farbe. Als solches kann es zwei Jahre gelagert werden. Nach dem Sammeln wächst der Stängel schnell und blüht in einem Monat wieder auf. Die größte Ernte gibt Katzenminze im dritten Lebensjahr. Es enthält ein ätherisches Öl, das einen angenehmen Zitronenduft verleiht. Ebenfalls enthalten sind Gerb- und Bitterstoffe, Saponine, Vitamin C und Glykoside.

Unterscheidungsmerkmale

Wussten Sie, dass der Großteil der Melisse, die in Gemüsegärten angebaut wird, nur eine Katzenminze ist? Und das ist wahr. Die Pflanze sieht der Melisse sehr ähnlich. Aber es ist nicht schwer, sich voneinander zu unterscheiden.

Es ist notwendig, ein Gras in die Hände zu nehmen und zu hämmern. Wenn es sich um eine Katzenminze handelt, wird der Geruch unangenehm, aber die echte Zitronenmelisse behält ihren Geschmack. Außerdem riecht das trockene Gras der betreffenden Pflanze ein bisschen nach Katzenurin. Ein weiterer optischer Unterschied besteht darin, dass die Katzenminze zwei weiße Punkte aufweist. Aber melissa das wird nicht beobachtet.

In der Antike und in einigen Ländern kauen und rauchen die trockenen Blätter dieser Pflanzen bis heute wie Tabak. Aber in dieser Form enthüllen die medizinischen Eigenschaften natürlich nicht die Katzenminze. Und die Gegenanzeigen hier überwiegen vielleicht sogar, da das Kraut zu einem gewissen Grad zu einer Droge wird. Zwar wird der Gesundheitsschaden im Gegensatz zu modernen Zigaretten deutlich geringer ausfallen. Aber sich an eine solche Aktion zu gewöhnen, ist auf jeden Fall böse.

Nützliche Eigenschaften

Katzenminze wird als Heilkraut für verschiedene Zwecke eingesetzt. Also hat er die folgende Aktion:

  • bakterizid,
  • entzündungshemmend,
  • fiebersenkend
  • Schmerzmittel
  • beruhigend
  • schäumend
  • krampflösend,
  • tonikum,
  • choleretisch
  • anthelmintisch,
  • Wiederherstellung des Menstruationszyklus.

Kotovnik Gras, dessen medizinische Eigenschaften wir betrachten, verbessert perfekt den Appetit, den Verdauungsprozess, normalisiert den Darm. Seine Verwendung hilft, die Herzfrequenz zu erhöhen und Anfälle zu beseitigen.
Es ist ideal für Husten, Magen-Darm-Erkrankungen, Bronchitis, Migräne, Hysterie, Atemnot, Anämie, Gelbsucht und andere Krankheiten.

Zusätzlich zum internen Empfang ist es möglich, die Anlage auch extern zu nutzen. Dies gilt für entzündliche Prozesse der Haut, Krätze, Furunkulose, Akne und Ekzeme. Katzenminze ätherisches Öl wird bei Bleivergiftung wirksam - es kann den Zustand des Patienten verbessern. Das Werkzeug hat auch eine hohe antimikrobielle Wirkung. Daraus machen in der Regel Abkochungen und Tinkturen.

Betrachten Sie ein paar Tricks, wie die Katzenminze ungarisch verwendet wird. Die heilenden Eigenschaften dieses Krauts machen sich besonders bei Depressionen, Hysterie und Angina bemerkbar.

Dazu die folgende Infusion machen: 300 ml kochendes Wasser einen Esslöffel Kräuter in trockener, zerkleinerter Form zugeben und eine Stunde ziehen lassen. Dann dreimal täglich ein halbes Glas einnehmen.

Das gleiche Rezept ist zur äußerlichen Anwendung bei Hautkrankheiten geeignet.

Bei Erkrankungen des Verdauungstraktes oder bei Kopfschmerzen folgende Infusion durchführen: Einen kleinen Löffel Kräuter in 200 ml kochendem Wasser aufbrühen und darauf bestehen. Dies geschieht am besten in einer Thermoskanne und dann belasten. Das Werkzeug wird dreimal täglich in einem Esslöffel eingenommen.

Sehr effektiv und eine Mischung aus Kräutern. Zum Beispiel für Hautkrankheiten Johanniskraut, Heidelbeere, Minze, Lorbeer, gelbe Wurzel, irisches Moos, blaue Eisenkraut, Sauerampfer, Bockshornklee, gelber Enzian, Starodubki-Wurzel, Esche und natürlich Katzenminze in den gleichen Anteilen. Drei Esslöffel gießen 400 ml kochendes Wasser und ziehen lassen für eine Stunde. Zunächst wird die Mischung einmal täglich getrunken, wobei der Verbrauch schrittweise auf das Dreifache gesteigert wird.

Wenn ein Kind an Schlaflosigkeit leidet, können Sie ihm einen Sud aus der Mischung zubereiten, der die folgenden Kräuter enthält: Baldrian, Kamille, Passionsblume, Katzenminze, Schädeldecke von Baikal. Alle Komponenten werden zu gleichen Anteilen eingenommen, drei Esslöffel mit zwei Tassen kochendem Wasser gebraut und fünf Minuten lang auf dem Feuer gehalten, dann besteht man auf einer Stunde. Verwenden Sie das Werkzeug dreimal täglich 100 ml für einen halben Monat.

Eine ausgezeichnete analgetische Wirkung hat eine Tinktur aus folgenden Kräutern: Katzenminze, Baldrian und Schädeldecke. Sie werden in den gleichen Anteilen eingenommen. Dann werden zwei Esslöffel der Mischung mit zwei Tassen kochendem Wasser gegossen und eine Drittelstunde lang hineingegossen.

Zum Kochen verwenden

In Europa und im Osten werden Triebe und Blätter von Katzenmintern als Gewürz verwendet, was zum Beizen und Beizen als Gewürz beiträgt. Sie würzen auch Fleisch- und Fischgerichte, Getränke und Saucen. Die Pflanze wird oft als Teesud verwendet. Und Süßwaren haben einen besonderen Geschmack, wenn sie ätherisches Katzenminzenöl hinzufügen.

Veterinärmedizinische Verwendung

Neben der Anwendung für den Menschen hilft die Pflanze auch Tieren. Katzen, die ihren Duft einatmen, werden friedliebend, ausgeglichen, verspielt und verspielt. Daher ist es besonders nützlich, Tieren, die sich in Stresssituationen befinden, beispielsweise wenn sie sich bewegen oder zum Tierarzt gehen, einen Zweig Katzenminze zu geben.

Diese Aktion gilt nicht nur für kleine Katzen, sondern auch für alle Tiere der Katzenfamilie. Dies ist seit langem bekannt. So wurde die Pflanze als Köder für das Luchsangeln verwendet.

Aber die Katzenminze wirkt auf Insekten im Gegenteil auf beängstigende Weise. Mücken und sogar Kakerlaken haben Angst vor ihm. Daher wird das ätherische Öl häufig Insektenschutzmitteln zugesetzt.

Andere Eigenschaften der Pflanze

Die duftende Katzenminze, deren medizinische Eigenschaften und Gegenanzeigen wir beschreiben, trägt zur Entspannung, Normalisierung von Emotionen und Stimmung und zum Ausgleich bei. Diese magische Wirkung der Pflanze war übrigens schon im Mittelalter bekannt.

Getrocknete Blätter desselben wurden als Lesezeichen für Bücher über Magie verwendet. Kotovnik verwendet für Liebeszauber. Und vor dem Date tranken die Zigeuner Tee, der mit Honig auf dem Gras gebraut wurde.

Die Pflanze wird für eine Vielzahl von Zwecken eingesetzt. Mit dem richtigen Ansatz kann es in verschiedenen Situationen eine große Hilfe sein. Sie sollten sich jedoch bewusst sein, dass die Katzenminze in einigen Fällen Kontraindikationen aufweist. Daher kann die Pflanze während der Stillzeit nicht primär für schwangere Frauen und Mütter verwendet werden. Darüber hinaus ist seine Verwendung für Kinder äußerst unerwünscht.

Es bleibt hinzuzufügen, dass die heute verfügbaren Informationen darüber, was die Katzenminze heilende Eigenschaften und Kontraindikationen hat, bei weitem nicht vollständig sind. Daher sollte seine Verwendung vorsichtig sein.

Botanische Beschreibung und Ort des Wachstums der Katzenminze Zitrone

Katzenminze ist eine unprätentiöse Staude aus der Familie der Jasnotkowyje (Labinots). Charakteristisch sind ein hoher holziger tetraedrischer Stamm von 0,4 bis 1 m, dreieckig eiförmige Blätter sowie apikale, zerbrechliche Blütenstände in Form von Halbschirmen mit einer Vielzahl weißer Blüten mit violetten oder violetten Flecken auf den unteren Blütenblättern. Wilde Katzenminze bezieht sich auf kriechende Pflanzen: Bei jedem Kontakt mit dem Boden bildet der Stängel neue Triebe, die Wurzeln bilden und Dickichte bilden. Wenn er auf dem Grundstück kultiviert wird, sieht dieses Gras normalerweise aufrecht aus. In der Regel blüht die Zitronenkatze im Sommer von Juni bis Juli.

Zusätzlich zu den oben genannten Merkmalen kann Katzenminze leicht durch Brechen des Stiels erkannt werden: Sie spüren einen starken Geruch, der eine Zitrone verrät. Tatsache ist, dass in der Zusammensetzung des Krauts 3% aus ätherischen Ölen bestehen und dank ihnen die Katzenminze die Tiere anzieht, die sich in ihrem Namen so widerspiegeln.

In Bezug auf die Verbreitung findet sich dieses Kraut praktisch auf dem gesamten riesigen Territorium Russlands, einschließlich Sibiriens und des Kaukasus, sowie in vielen Ländern Europas und Asiens (Indien, Pakistan). Wird oft in Amerika und Kanada angebaut. Pflanze bevorzugt offene FlächenDaher kann es häufig an Waldrändern, entlang von Straßen, auf Feldern und an Berghängen gesehen werden.

Volksnamen Katzenminze

Zusätzlich zu dem in der Botanik verwendeten Namen "Katzenminze" gibt es einige andere Namen, die einer Pflanze von Menschen für ihre Eigenschaften gegeben wurden. Über die Tatsache, dass diese Pflanze Katzen anzieht, sagen sie die Spitznamen "Katzenminze", "Katzengras", "Katzendrink", "Fänger". Der Geruch von Gras wird durch „Minzkatzenminze“, „gewöhnliches Pachuchka“, „duftendes Shandra“ und „Zitronendahts“ angezeigt. Zu den heilenden Eigenschaften des Grases sprachen beredt "Feldbalsam", "Matoshnik" und "Moorgras".

Nützliche und heilende Eigenschaften von Katzenminze

Die Katzenminze ist aufgrund ihrer Zusammensetzung, die reich an ätherischen Ölen, Terpenen und Tanninen ist, seit der Antike in der Volksmedizin bekannt. Diese Pflanze hat die unterschiedlichsten heilenden Eigenschaften: Sie lindert Schmerzen, beseitigt Entzündungen, steigert den Appetit, verbessert die Magen-Darm-Funktion, bekämpft Anämie und Schwindel und wirkt sich positiv auf den gesamten Körper aus. Darüber hinaus wird die Katzenminze für Frauen mit Menstruationsstörungen und geringer Stressresistenz empfohlen. Ein weiterer therapeutischer Effekt ist die Wirksamkeit im Kampf gegen Mikroben. Daher wird Katzengras häufig zur Beseitigung einiger Hautkrankheiten wie Ekzeme, Akne und Furunkulose eingesetzt. Duftende Shandra kann auch bei verschiedenen Arten von nervösen Störungen helfen (Hysterie, Depression, Melancholie).

Katzenminze wird nicht nur in der Schulmedizin, sondern auch bei Verhaltensstörungen bei Haustieren eingesetzt. Bei Katzen wirkt diese Pflanze zuerst störend und dann beruhigend. Mit Hilfe von Katzengras können Sie die Gewohnheiten der Katze anpassendas stört den besitzer oder befriedigt sie nur mit einer ungewöhnlichen delikatesse. Darüber hinaus kann Zitrone Dahz Ihrem Haustier helfen, Würmer und Funktionsstörungen der Verdauungsorgane loszuwerden.

Die Verwendung von Katzenminze

Im zweiten oder dritten Jahr bringt ein junger Katzenminzenstrauch eine sehr gute Ernte - zu dieser Zeit müssen die Blütenstände geschnitten und getrocknet werden. Ordnungsgemäß geerntete Rohstoffe werden 2 Jahre gelagert und haben einen graugrünen Farbton. Das resultierende Material kann für Abkochungen und medizinische Tinkturen verwendet werden, die bei verschiedenen Beschwerden helfen.

Rezepte der traditionellen Medizin mit Katzenminze

  • Infusion von Matoshnik. Ein Esslöffel Rohmaterial wird in kochendem Wasser (0,3 l) gebraut, zwei Stunden lang hineingegossen und dann filtriert. Dosierung und Art der Anwendung: Ein Esslöffel 30 Minuten vor einer Mahlzeit für 1-2 Tage. Die Infusion lindert Kopfschmerzen und Migräne.
  • Sammlung basierend auf der Katzenminze Zitrone. Sie müssen 1 Esslöffel Baldrian, Hopfenfrucht, Kamille, Passionsblume und 2-mal mehr Katzenminze nehmen. 3 Löffel der resultierenden Kräutermischung werden in 2 Tassen Wasser gebraut und dann für 5 Minuten in ein Wasserbad gestellt. Akzeptiert gekühlt und gefiltert auf 0,5 Tassen nach einer Mahlzeit 3 ​​mal am Tag. Empfohlen für die Verwendung bei Schlaflosigkeit.
  • Infusion von Magenkrämpfen. Einen Löffel Rohstoffe in kaltem Wasser einweichen, zwei Stunden einwirken lassen. Dann kochen und in eine Thermoskanne gießen. Nach 3-4 Stunden können Sie innerhalb einer Woche 4 mal täglich 30 ml einnehmen.
  • Lotionen mit Katzenminze. Zwei Esslöffel getrocknete Kräuter werden in 0,3 Liter Wasser in einem Wasserbad fünf Minuten lang gekocht, abgekühlt und filtriert. Das Abkochen wird zweimal täglich für eine halbe Stunde auf die von Ekzemen betroffenen Stellen angewendet.
  • Katzenminze als Aphrodisiakum. Es ist notwendig, einen Esslöffel Majoran, Katzenminze, zwei Esslöffel zu mischen. Dill, Vanilleschote und Zimt und brauen einen Teelöffel. in einem Glas. Nehmen Sie als Tee mit einem Partner.
  • Pulver gegen Depressionen. Die Zusammensetzung der Sammlung: 2 Teile Lavendelblütenstände, 1 Teil der Katzenminze Zitrone und 1 Teil Oregano. Die Mischung wird in die Säcke gegossen, die dann um das Haus herumgehängt werden.

Dahtz-Zitrone beim Kochen

Junge Blätter der Katzenminze können getrocknet und als aromatischer Zusatz zu Tee mit beruhigender Wirkung verwendet werden. Auch die frisch gesammelten Blätter der Katzenminze werden oft zu hausgemachtem Käse gegeben. Ein weiteres Anwendungsgebiet ist die Süßwarenherstellung: Durch Zugabe einer kleinen Menge Gras wird der Teig weich und verströmt ein angenehmes Aroma.

Über Gegenanzeigen und die Gefahren von Katzenminze

Für Hauskatzen ist Minze harmlos, da die Wirkung des ätherischen Öls nur wenige Minuten anhält und die Katze es dann erst beim nächsten Mal bemerkt. Beim Menschen nimmt die Wirkung der Pflanze zu und ist durch einige unerwünschte Wirkungen gekennzeichnet. Erstens, die Verwendung von duftenden Shandra kann bei Frauen zu einer Menstruation führen, Probleme mit dem Zyklus haben. Zweitens hat Tee mit dem Zusatz von Katzengras eine merkliche harntreibende Wirkung. Es wird daher empfohlen, ihn eineinhalb bis zwei Stunden vor dem Zubettgehen zu trinken. Drittens führt die Einnahme einer Katzenminze-Zitrone zu einem Anstieg des Herzschlags - es ist kontraindiziert, Menschen mit Tachykardie und anderen Erkrankungen des Herzens einzunehmen. Schwangere und stillende Frauen sind ebenfalls gefährdet.

Besonderes Augenmerk wird auf die Tatsache gelegt, dass Katzenminze ein starkes Beruhigungsmittel ist. Daher sollte sie nicht eingenommen werden, bevor Sie sich ans Steuer setzen oder andere wichtige Maßnahmen, die Konzentration erfordern: Das oral eingenommene Gras führt zwangsläufig zu einem schläfrigen Zustand.

Wachsende Katzenminze im Land

Aufgrund der heilenden, gastronomischen und hohen dekorativen Eigenschaften der Katzenminze ist Zitrone ein häufiger Gast in den Blumenbeeten russischer Gärtner. Wie baue ich Gras in gemäßigten Breiten an? Zunächst müssen Sie entscheiden, ob Sie es sofort in den Boden säen oder zuerst die Sämlinge pflanzen. In der Regel ist die zweite Option sicherer und effizienter als die erste.

Pflanzeninformationen

Der Geburtsort der Katzenminze gilt als das Mittelmeer, aber jetzt kann es in fast allen Ecken des Planeten gefunden werden. Kotovnik aus der Familie Yasnotkovyh hat mehr als 250 Arten, ist gut an die Umweltbedingungen angepasst. Diese Pflanze kann Kälte und Hitze überleben.Daher kann es auf den meisten Kontinenten der Erde gefunden werden.

Katzenminze wächst in Wäldern, Wiesen und Feldern, in den Bergen und Gärten fürsorglicher Botaniker. In der Höhe kann die Pflanze 120 Zentimeter erreichen, was es Apothekern und Ärzten ermöglicht, den maximalen Nutzen aus der Heilpflanze zu ziehen.

Kotovnik hat einen auf den Boden abgesenkten Stiel, schöne dreieckige Blätter mit spitzen Kanten sowie eine herzförmige Basis. Im Blütenstand des Pinsels sammeln sich lila oder lila Blüten. Eine Tasse Blumen hat eine Länge von bis zu 8 mm. Ein weiteres Merkmal der Pflanze ist das Vorhandensein der "Unterlippe" der Krone, die einen weißen oder rosa Farbton haben kann. Manchmal bekommt der untere Teil der Krone eine interessante Pigmentierung und ist mit dunklen Flecken bedeckt. Die Pflanze produziert auch Früchte - braune Nüsse, die in der Regel am Ende des Sommers reifen. Für Katzenminzensamen ist eine sorgfältige Pflege erforderlich.

Правильный уход за котовником

Нельзя назвать кошачью мяту привередливым растением, однако она требует базового ухода. Необходимо обеспечить траву местом и отсутствием сорняков, которые неблагоприятно влияют на рост кошачьей мяты.

Es ist wichtig, die folgenden Regeln einzuhalten:

  • Vergessen Sie nicht, die getrockneten Pflanzenteile rechtzeitig abzuschneiden.
  • Der ungünstigste Ort für Katzenminze ist Schatten. Die Pflanze ist nicht schattenliebend.
  • Eine der besten Lagen ist die Alpenrutsche.
  • Der Ort muss mindestens einmal in vier Jahren gewechselt werden. Eine Transplantation wirkt sich positiv auf das Wachstum der Katzenminze aus.
  • Kotovnik ist eine Pflanze, die sich gut an die Umweltbedingungen anpasst. Seine Wurzeln selbst finden Nährstoffe im Boden. Sie können jedoch im Herbst organischen Dünger hinzufügen, um ein besseres Wachstum zu erzielen.
  • Nachdem Sie das Gras gemäht haben, können Sie Hühnermist als nützlichen Dünger hinzufügen.
  • Einer der Vorteile von Katzenminze ist die Abwesenheit von Krankheiten verursachenden Schädlingen. Diese Pflanze hat von Natur aus einen ziemlich starken Geruch, der Schädlinge abschreckt.
  • Die Pflanze ist am besten geschützt, wenn kaltes Wetter einsetzt.

Der Unterschied zum Katzenminzenbalsam

Katzenminze wird oft mit Melisse verwechselt, aber das sind zwei verschiedene Pflanzen. Sie unterscheiden sich in Form von Blättern und Blüten sowie in nützlichen heilenden Eigenschaften. Um Melisse nicht mit Zitronengrasvieh zu verwechseln, müssen Sie sich mit Melisse vertraut machen und deren Eigenschaften kennenlernen.

Melissa - Dies ist eine Heilpflanze mit vielen nützlichen Eigenschaften. Melissa hat einen angenehmen Zitronengeruch, ähnlich wie Katzenminze. Die beliebteste Art ist Zitronenmelisse. Es wird so genannt, weil es günstige Eigenschaften für den menschlichen Körper hat.

Melissa ist eine mehrjährige Pflanze. Die Länge des Stiels beträgt ca. 80 cm. Dies ist einer der offensichtlichen Unterschiede zwischen Zitronenmelisse und Katzenminze, da die Länge des Katzenminzenstiels 120 cm beträgt. Die Blätter der Zitronenmelisse haben einen hellgrünen Farbton und die Form eines Eies.

Der Rand kann im Gegensatz zur Catler-Krone in verschiedenen Gelb-, Rosa- und Weißtönen lackiert werden. Nüsse können sowohl schwarze als auch braune Farbe haben. Im Gegensatz zu einer Katzenminze ist diese Pflanze weniger wohlriechend und hat etwas weniger Minznoten im Geruch.

Die medizinischen Eigenschaften von Zitronenmelisse unterscheiden sich auch von den Eigenschaften eines 40-Mann-Studenten. Melissa Frauen, die einen Menstruationszyklus beginnen möchten, raten zu trinkensowie diejenigen, die in den Wechseljahren unter Schmerzen leiden. Um hormonelle Störungen loszuwerden, können Sie Tee mit Melisse aufbrühen und einmal am Tag trinken.

Kräutertee auch hilft, Kopfschmerzen loszuwerden, Nervenzusammenbruch, schützt Nervenzellen und ermöglicht es Ihnen, sich zu entspannen. Tee kann helfen, die Konzentration zu steigern, das Gedächtnis und den Stoffwechsel im menschlichen Körper zu verbessern.

Arten und Sorten von Katzenminze

Kotovnik ist eine Gattung von Pflanzen der Familie der Jasnotk, die etwa 250 Arten umfasst. Dieses mehrjährige Gras wächst auf fast allen Kontinenten: in Afrika, Amerika und Eurasien. Es wird in Süd- und Mitteleuropa sowie in Zentralasien vertrieben. Er hat keine Angst vor dem subtropischen Klima in Nepal, Pakistan und Indien. Es ist auch im Fernen Osten und im Nordkaukasus im Süden von Westsibirien zu finden.

Tatsächlich ist die Katzenminze eine eher unscheinbare Pflanze. Es wächst gut sowohl auf Berghängen als auch auf Brachflächen. Fühlt sich in Waldlichtungen und auf Straßen gut an. Er verachtet und unkrautige Orte nicht.

Dieses Gras hat eine verzweigte Holzwurzel und einen aufrechten, flauschigen Stamm, der eine Höhe von einem Meter erreicht. Die dreieckigen Blätter haben eine herzförmige Basis und große Zähne an den Rändern.

Katzenminze Blume ist meistens schmutzig weiß mit lila oder lila Spritzer. Die ersten Blüten erscheinen im Juni und blühen bis August. Die Frucht bildet eine glatte braune Nuss und bildet sich am Ende des Sommers und Anfang des Herbstes.

Kotovnik - frostresistente Pflanze, verträgt Kälte und Trockenheit. Der Mangel an Feuchtigkeit wirkt sich nachteilig auf die Samen aus - sie trocknen aus und verlieren ihre Fortpflanzungsfähigkeit, und ihr Überangebot führt zum Tod der Pflanze.

Oft wird dieses Kraut mit Melisse verwechselt, da Katzenminze auch einen starken Zitronenduft hat, aber im Gegensatz zu Zitronenminze ist der Geruch der Pflanze etwas weicher und die Blattfarbe viel heller.

Katzenminze ist nicht nur wild. Es wird oft in Hausgärten angebaut. Diese Pflanze sieht für dekorative Zwecke gut aus und ihr angenehmes Aroma zieht Bienen und andere Insekten an. Dank des raffinierten Geruchs und des schönen Aussehens wird die Katzenminze häufig in der Landschaftsgestaltung eingesetzt.

Es gibt ziemlich viele Katzenminzenarten und es gibt mehr als ein Vielfaches an Selektionsrassen. Daher werden wir unsere Aufmerksamkeit nicht auf einige der gebräuchlichsten Pflanzen lenken.

Fast alle Arten sind wild. Die grundlegendsten Sorten, die für dekorative und wirtschaftliche Zwecke verwendet werden, sind:

  • Katzenminze oder Katzenminze Zitrone - die beliebteste und häufigste Art,
  • Felix Katzenminze ist eine hybride Art, die vor allem wegen ihrer dekorativen Eigenschaften geschätzt wird.
  • Katzenminze Grandiflora - auch für dekorative Zwecke angebaut,
  • Katzenminze mit halben Ohren - einfache Pflanze, die in der Landschaftsgestaltung weit verbreitet ist,
  • Katzenminze Mussini oder Musina - wird als Gewürz in Marinaden und in der Likörherstellung verwendet,
  • Sibirische Katzenminze - wächst in Sibirien, der Mongolei und Zentralasien,
  • Jezsky-Katzenminze - eine vom Aussterben bedrohte Art, die in Nordjapan und in der Region Sachalin vorkommt.
  • Die Katzenminze ist ruhend oder venös - verwendet in der Landschaftsgestaltung.

Zahlreiche Pflanzensorten werden größtenteils zu dekorativen Zwecken gezüchtet. Dazu gehören:

  • Blauer Teppich - eine der beliebtesten Sorten von Treibhäusern
  • der Zentaur, Basilio, Samt und blauer Frost sind Sorten von Katzenminze Zitrone,
  • Fassens Six Hills Giant, Selected Blue, „Superba Buhl“ - siehe Katzenminze der Fassen,
  • Bramden - eine schöne Sorte Katzenminze, die speziell für Designzwecke gezüchtet wurde.

Wertvolle Zusammensetzung und vorteilhafte Eigenschaften der Katzenminze

Diese Pflanze ist in erster Linie für das Vorhandensein des ätherischen Öls bekannt, in dem sich Carvacrol befindet, das starke antibakterielle Eigenschaften aufweist. In seiner Zusammensetzung ist organische Substanz Pulegon enthalten, der die Katzenminze ihren frischen Minze-Zitronen-Duft verdankt.

Darüber hinaus enthält die Pflanze Ascorbinsäure, Tannine, Saponine und Glykoside.

Aufgrund seiner wertvollen chemischen Zusammensetzung wird Katzenminze häufig in der Küche und in der traditionellen Medizin der Parfümindustrie verwendet. Diese Pflanze ist eine Honigpflanze - sie zieht Bienen an.

Die ätherischen Öle, aus denen dieses Kraut besteht, sind bei der Herstellung von Parfums sehr gefragt und verleihen ihnen einen erstaunlich frischen Zitronenduft.

Zahlreiche Bewertungen legen nahe, dass die Katzenminze Zitrone gegen Mäuse verwendet werden kann. Es stößt Nagetiere ab und wagt sie von zu Hause aus.

Beim Kochen werden die Stängel und Blätter der Pflanze verwendet. Sie werden getrocknet und zu Pulver gemahlen. Das Ergebnis ist ein würzig-aromatisches Gewürz, das üblicherweise verschiedenen Gerichten zugesetzt wird. Es wird zum Kochen verwendet:

  • Fleisch- und Fischgerichte,
  • Gemüsebeilagen
  • Salate, insbesondere solche mit grünem Gemüse,
  • verschiedene Desserts und Süßigkeiten,
  • Gemüsesuppen,
  • alkoholfreie und alkoholfreie Getränke
  • Marinaden, insbesondere zum Einsalzen und Einlegen von Hering,
  • Blumensträuße und Gewürzmischungen,
  • backen.

Es sollte bekannt sein, dass die Pflanze auch nach der Wärmebehandlung ihre wohltuenden Eigenschaften und ihr edles Aroma nicht verliert. Und das getrocknete Gras der Katzenminze wird sogar noch duftender als frisch.

Katzenminze ist ein traditionelles Gewürz in Frankreich, das jedoch in der Küche verschiedener Länder hoch geschätzt wird. Und der Tee mit dem Aroma einer solchen Pflanze ist nicht nur sehr lecker, sondern auch sehr nützlich.

Die heilenden Eigenschaften von Katzenminze werden sowohl in der modernen als auch in der traditionellen Medizin geschätzt. Dieses Kraut wird verwendet für:

  • Migräne und starke Kopfschmerzen
  • Depression und Apathie,
  • Melancholie
  • hysterische Anfälle
  • Krämpfe der inneren Organe.

Unverzichtbar ist eine Pflanze gegen Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes. Es verbessert die Darmmotilität, normalisiert den Säuregehalt, lindert Darmatonie, Gastritis.

Infusionen und Abkochungen, die auf diesem Kraut basieren, werden als Expektorans für Bronchitis und andere Erkrankungen des Atmungssystems verwendet.

Der in den Stängeln und Blättern der Pflanze enthaltene Vitaminkomplex wirkt sehr effektiv bei Dystrophie und Anämie und hilft bei der Bewältigung von Frauenkrankheiten und Lebererkrankungen. Eine ausreichend wirksame Zwinger mit Gelbsucht.

Er lindert unter anderem schmerzhafte Krämpfe und behandelt damit auch Hautkrankheiten: Krätze, Ekzeme, Furunkel.

Pflanzensaft wird in der Kosmetik häufig zur Bekämpfung von Akne bei Hautproblemen eingesetzt.

Dieses Kraut wird oft als Teil einer komplexen Therapie bei der Behandlung von Diabetes und Bluthochdruck eingesetzt. Kotovnik normalisiert Stoffwechselprozesse im Körper, senkt den Blutzucker- und Blutdruckspiegel, verbessert die Immunität und die natürliche Abwehr des Körpers.

Die Heilpflanze hat folgende Wirkungen:

  • entzündungshemmend,
  • fiebersenkend
  • Tonikum
  • choleretisch
  • Schmerzmittel
  • schäumend
  • anthelmintisch,
  • hämatopoetisch,
  • antitussiv.

Katzenminze hilft gut bei akuten Infektionen der Atemwege und erhöht den Appetit erheblich.

Das Rezept zur Herstellung von Infusionen zur Behandlung verschiedener Krankheiten ist universell. Dies erfordert:

  • Katzenminze trockenes Gras - 1 Esslöffel,
  • Wasser - 250 ml.

Gehacktes Gras sollte mit kochendem Wasser ausgeschüttet werden, zwei Stunden in der Hitze stehen, abgießen und maximal fünfmal täglich fünfzig Milliliter einnehmen.

Katzenminzentee hilft gut gegen Schlaflosigkeit und erhöhte Angstzustände. Dieses starke Beruhigungsmittel wird am besten vor dem Schlafengehen verwendet. Sie können auch ein warmes Bad mit ein paar Tropfen des ätherischen Öls der Pflanze auftragen. Dies wird dazu beitragen, sich zu entspannen und zu beruhigen.

Der Nutzen und der Schaden dieser Anlage sind ungleich. Gegenanzeigen für die Verwendung von Katzenminze:

  • Stillzeit und Schwangerschaft
  • Neigung zu Allergien,
  • individuelle Unverträglichkeit gegenüber den Komponenten, aus denen die Pflanze besteht.

Anbau einer Katzenminze und Pflege einer Pflanze

Diese Pflanze ist unprätentiös und erfordert keine große Investition von Zeit und Mühe in die Pflege. Das Wachsen der Katzenminze erfolgt mit Hilfe von Samen oder Setzlingen sowie der Aufteilung der Büsche.

Bei der Saatgutvermehrung werden Samen im Freiland gepflanzt. Der Abstand zwischen den Reihen sollte 30 cm nicht unterschreiten. Sie werden einen Zentimeter tief in den Boden eingetaucht und bei den ersten Trieben verdünnt. Remote-Sprossen können an einen anderen Ort verpflanzt werden.

Wenn das Pflanzen mit Hilfe von Sämlingen geplant ist, werden die Samen in kleinen Behältern gepflanzt. Und mit dem Erscheinen des ersten Paares von echten Blättern ist eine Transplantation von Sämlingen in den Boden erforderlich, gefolgt von Dünger. Gleichzeitig ist es jedoch wichtig zu wissen, dass eine Pflanze umgepflanzt werden muss, wenn kein Frost mehr vorgesehen ist.

Durch das Teilen der Büsche oder der Wurzel vermehrt sich die Pflanze alle drei bis fünf Jahre. Dazu müssen Sie die Pflanze ausgraben, die Wurzeln schonend reinigen, in mehrere Teile teilen und getrennt voneinander pflanzen. Sie sollten darauf achten, dass jede Pflanze drei oder vier Knospen und Wurzeln hat.

Pflege der Katzenminze ist ein regelmäßiges Gießen der Pflanze, Auflockerung des Bodens, Dünger. Füttere die Pflanze am häufigsten mit Kompost, Humus und verschiedenen Mineralienkomplexen.

Solch eine Pflanze tut selten weh, aber bei Überbenetzung kann Mehltau auftreten. Es ist leicht, es mit Hilfe verschiedener Insektizide loszuwerden, aber nur, wenn das Gras nicht gefressen wird.

Der Geruch von Katzenminze schreckt Schädlinge ab, daher lohnt es sich nicht, auf Probleme von dieser Seite zu warten. Die einzigen, die keine Angst vor dem Aroma haben, sind Zikaden, die der Pflanze jedoch nicht viel anhaben.

Abschließend

Katzenminze ist eine nützliche und schöne Pflanze, die fast überall angebaut werden kann. Es hat ein angenehmes Zitronen-Minz-Aroma, das Mäuse und andere Schädlinge abweist. Die wertvolle Zusammensetzung der Katzenminze ermöglicht die Verwendung in der traditionellen und modernen Medizin, in der Küche und in der Kosmetik. Sehr gut hat es sich für dekorative Zwecke etabliert und wird häufig im Landschaftsbau eingesetzt.

Medizinische Eigenschaften von Zitronenminze:

Durch die Verwendung von Katzenminze beim Menschen steigt der Appetit. Die Tinktur dieser Pflanze hilft bei Gastritis mit niedrigem Säuregehalt, Magenkrämpfen und Migräne. Die Verwendung von Katzenminze ist vorteilhaft bei der Beseitigung von hysterischen Zuständen, Depressionen, Angina Pectoris. Volksheilmittel auf der Basis dieser Pflanze helfen, Entzündungen der Haut zu lindern, Furunkulose, Akne, Ekzeme loszuwerden. Krankheiten wie Gelbsucht, Anämie und Bronchitis können effektiv mit Zitronengras behandelt werden. Nützlich für Katzenminze und das Verdauungssystem. Er wirkt sich positiv auf seine Arbeit aus. Mit Hilfe dieser Pflanze wird nach einer Bleivergiftung eine Vergiftung des menschlichen Körpers beseitigt. Die Infusion von Katzenminze mit Baldrian und Schädelkappe wird verwendet, um Schmerzen zu lindern und die Muskeln zu entspannen. Das Abkochen der Katzenminze mit Kamillen- und Minzblüten hilft dem Kind, bei Schlaflosigkeit einzuschlafen. Beliebte Verwendung von Katzenminze zur Behandlung von verschiedenen Halsschmerzen.

Gegenanzeigen für die Verwendung von Zitronenminze:

Experten haben die negativen Auswirkungen von Zitronen-Katzenminze auf den Körper nicht vollständig untersucht. Eine eindeutige Kontraindikation ist eine individuelle Unverträglichkeit oder Allergie. Es ist nicht ratsam, schwangere und stillende Frauen mit Katzenminze zu behandeln. Vor der Verwendung dieser Pflanze oder des darauf basierenden Medikaments muss ein Arzt konsultiert werden.

Dosierungsformen

Für die Kräutermedizin ist Katzenminze Zitrone sehr wichtig. Nützliche Eigenschaften sind in den oberirdischen Organen der Pflanze eingeschlossen: Blüten, Stängel und Blätter. Sammle Heilkräuter, wenn sie blühen. Die Stängel werden in einer Höhe von zehn Zentimetern von den zweijährigen Büschen geschnitten.

Das Schneiden zum Trocknen erfolgt unter Schuppen im Freien und in gut belüfteten Räumen. Das getrocknete Gras hat eine grünlich-graue Farbe. Zwei Jahre gelagerte medizinische Rohstoffe.

Verwendung in der amtlichen Medizin

Arzneimittel aus Katzenminze wirken diaphoretisch, entzündungshemmend, schleimlösend und erholsam. Sie sind in der Lage, Schmerzen und Hitze zu lindern, zu lindern, das Blut zu stoppen und die Menstruation zu regulieren.

Sie werden verschrieben, um den Appetit zu steigern und die Funktion des Magen-Darm-Trakts zu verbessern. Und zur Anregung der Verdauung verschriebene Katzenminze Zitrone. Die medizinischen Eigenschaften von Kräutern ermöglichen die Verwendung von Medikamenten, um Anfälle zu beseitigen.

Drogen spielen bei äußerer Anwendung die Rolle eines natürlichen Antibiotikums. Sie behandeln Furunkulose, Tumore, Pusteln und Entzündungen der Haut. Arzneimittel aus der Katzenminze Sibirischer Spüllarynx für Tumore. Sie werden als Prophylaktika bei Bleivergiftungen eingesetzt.

Volksheilmittel basierend auf Katzenminze

In der Volksmedizin zur Herstellung von medizinischen Abkochungen und Tinkturen aus alter Zeit verwendet Katzenminze Zitrone. Sein Einsatz ist gerechtfertigt, wenn es darum geht, die Abwehrkräfte des Immunsystems zu stärken, den Appetit anzuregen und die meisten Systeme des menschlichen Körpers positiv zu beeinflussen.

Volksheilmittel daraus sind nützlich für Menschen mit Anämie, gynäkologischen Erkrankungen, Husten, Lebererkrankungen. Sie werden für Patienten mit Darmatonie, Hysterie, Helmintheninvasion und Kopfschmerzen empfohlen.

Katzenminzenpräparate, die eine starke beruhigende Wirkung haben, bekämpfen Schlaflosigkeit perfekt. Kotovnik in der Zusammensetzung der medizinischen Gebühren für die Behandlung von Bronchitis. Infusionen lindern Husten.

Abkochungen aus diesem Kraut werden zur Behandlung von Anämie, Erschöpfung empfohlen. Sie regen den Appetit an. Sie werden von Menschen mit Magenkatarrh getrunken, die keinen konvulsiven Husten haben. Atemnot wird vor dem Hintergrund von Atembeschwerden beobachtet. Infusionen entfernen Krankheiten, die Frauen und Lebererkrankungen belasten. Nachdem ihre Aufnahme Krämpfe passiert, verschwinden nervöse Störungen. Außerhalb des Grases wird die betroffene Haut behandelt.

Das ätherische Öl von Katzengras hat eine starke antimikrobielle Wirkung und fungizide Wirkung. Daher wird es zur Bekämpfung von Schimmelpilzen eingesetzt. Kotovnik normalisiert perfekt den Druck, neutralisiert den Zuckerüberschuss (sein Nutzen ist für Menschen mit Diabetes offensichtlich). Dank der darin enthaltenen Urolsäure ist es möglich, den Salzstoffwechsel auszugleichen.

Katzenminze - Wirkung auf Tiere

Kotovnik nützlich für Tiere. Katzen brennen für diese Heilpflanze mit ungezügelter Leidenschaft. Sie reiben sich an seinen Büschen, schnuppern leidenschaftlich an ihrem Aroma, reißen die Blätter von den Stielen und kauen sie. Feldbalsam verleiht Katzen eine spielerische und verspielte Note. Ihre Stimmung ändert sich unter dem Einfluss von Unkraut.

Nachdem sie in offensichtliche Ekstase geraten sind, rollen sie auf dem Boden. Tiere können der Versuchung nicht widerstehen, dorthin zurückzukehren, wo die Katzenminze Zitrone wächst, um die nächste Dosis zu erhalten. Die Pflanze befällt Katzen und Katzen gleichermaßen.

Menschen, die zu leichter Erregbarkeit und Aggression neigen, gewinnen Ruhe und Ausgeglichenheit. Sie sind toleranter gegenüber Stresssituationen, zeigen keine Anzeichen von Aggression und Angst mehr.

Флегматичные животные, побывавшие в контакте с котовником, обретают подвижность, игривость, коммуникабельность. Травка помогает им легче перенести путешествие в автомобиле, прием у ветврача, переезд на новое место жительства.

Эфирное масло, источаемое растением, влечет не только домашних кошек. Sein Duft ist beliebt bei Pumas, Löwen, Leoparden und anderen Katzen. Die uralten Jäger fingen Luchse und lockten duftende Katzenminzen an.

Kotovnik in den Gärten

Katzenminze für Zierpflanzen im Garten. Landschaftsarchitekten und Hobbygärtner schätzen es für die Fülle der Blütenstände in Blau, Blau und Lila, die den ganzen Sommer über die Büsche schwingen. Kotovnik umfasst Kompositionen aus Blumengärten und Bergbahnen.

Kotovnik beim Kochen

Zum Einsalzen von Hering werden trockene und getrocknete Blätter und Triebe verwendet. Sie werden als Aroma für die würzig-süßen Saucen verwendet. Sie würzen die zweiten Gerichte, Getränke, Käse und Desserts. Sie sind zum Beizen und Marinieren unverzichtbar. Mit ihrer Hilfe würzen sie Salate und Snacks.

Zitrone Kotovnik wird zum Brauen von Tees verwendet. Sein Laub wird zu Tees gegeben, ohne Pausen einzulegen. Wenn sie das ätherische Öl verzehren, das einen Zitronenduft ausstrahlt, verleihen sie allen alkoholischen und tonischen Getränken, Süßwaren und Backwaren ein besonderes Aroma und einen besonderen Geschmack.

Was ist Katzenminze?

Eine unprätentiöse krautige mehrjährige Pflanze aus der Familie der Labiaceae heißt Katzenminze (nepeta cataria). Das Gras wächst auf einem hohen tetraedrischen Stamm von 0,5 bis 1 m und hat dreieckig-eiförmige Blätter. Wilde Katzenminze bezieht sich auf kriechende Pflanzen. Bei jedem Kontakt mit dem Boden gibt der Stängel neue Triebe, die wurzeln und so Dickichte bilden. Pflanzen blühen im Sommer (Juni-Juli).

Dieses Kraut hat viele verschiedene Namen, zusätzlich zu der in der Botanik akzeptierten - Katzenminze. Sie kamen mit den Leuten auf, die auf den Eigenschaften der Anlage basierten. Aufgrund der Tatsache, dass Gras bei Hauskatzen beliebt ist, wird es auch Katzengetränk, Katzengras, Katzenblut genannt. Katzenminze Minze, duftende Shandra, Budra, Zitrone dahz zeigen den würzigen Geruch an. Zur Heilungseigenschaften der Pflanze wird ein Feldbalsam oder Matoshnik genannt. Minzprodukte sind in vielen Apotheken erhältlich.

Wie es aussieht

Die Pflanze zeichnet sich durch Ausdauer und Unprätentiosität gegenüber Umweltbedingungen aus. Die Büsche sind üppig, erreichen eine Höhe von 1 m und wachsen in Brachflächen, Wäldern, an Hängen von Hügeln oder Straßenrändern. In der Wildform ist auf allen Kontinenten außer der Antarktis zu finden. Zitronen-Katzenminze sieht aus wie ein verzweigter Stiel mit spitzenähnlichen Blättern. Die Blüten wachsen dichter an der Spitze, klein und in langen Büschen gesammelt. Farbpalette - von weiß bis lila.

Die Katzenminze Zitrone wird seit langem als Heilpflanze verwendet, die folgende medizinische Eigenschaften besitzt:

  • entzündungshemmend,
  • Schmerzmittel,
  • bakterizid,
  • beruhigend
  • hämostatisch,
  • fiebersenkend.

Kotovnik wird verwendet, um den Appetit, die Aktivität des Magen-Darm-Trakts zu verbessern. Die Amplitude der Herzkontraktionen nimmt zu und Krämpfe gehen vorüber. Die traditionelle Medizin verwendet Dahts in Form von Abkochungen und Infusionen bei Husten, Anämie, Migräne, Hysterie und Menstruationsstörungen. Es wird von außen aktiv zur Entzündung der Haut als Antibiotikum eingesetzt.

Warum Katzen Minze lieben

Jeder hat wiederholt bemerkt, dass eine Katze, wenn sie nach Minze riecht, zu schnüffeln beginnt, dann schreit, springt und sich sehr aktiv verhält. Nach 2-3 Minuten schmeckt das Tier das Blatt und beruhigt sich. Dies lässt sich leicht erklären: Der Wirkstoff Nepetalacton, der Bestandteil der Minze ist, verursacht Halluzinationen bei der Katze, produziert Neuronen und es kommt zu einer spezifischen Reaktion. Nur ein Nachteil - das Gras macht süchtig, so oft kann es nicht verwendet werden. Die Vorteile der Verwendung von Gewürzen für die Katzenfamilie sind wie folgt:

  • die Fähigkeit, das Verhalten mit Hilfe von Katzenpheromonen anzupassen,
  • Stressabbau bei einem Tier
  • beruhigen
  • Unbedenklichkeit

Katzenminze für den Menschen

Die Pflanze gilt als ein hervorragendes natürliches Medikament für Babys. Aufgrund seiner beruhigenden Eigenschaften hilft es bei Schlaflosigkeit, reduziert Angstzustände. Dieser Effekt ist auch im Magen spürbar - Schmerzen, Schwellungen werden gelindert. Starkes Minzensud lindert Kopfschmerzen, entspannt das Nervensystem. Dank seiner Tannine hilft die Katzenminze gut bei Durchfall und als Einlauf bei Verstopfung. Heiße Infusion, die ätherische Öle enthält, wirkt als Antiseptikum gegen Halsschmerzen, Erkältungen und lindert Asthmaanfälle.

Die Verwendung von Katzenminze in der traditionellen Medizin

In Europa wird Katzenminze als Gewürz beim Kochen verwendet, und Öltröpfchen sind ein unverzichtbarer Bestandteil bei der Herstellung von Süßigkeiten und Parfums. Heilende Eigenschaften werden in Volksheilmitteln sowohl innerhalb als auch außerhalb des Körpers verwendet. Interne Anwendung wirkt antitussiv, beruhigend, anthelmintisch, äußerlich - schützt vor Hautkrankheiten. Wissenschaftlich belegt ist die Wirksamkeit von Pflanzenextrakten zur Steigerung des Appetits bei Sprays mit Bronchitis.

Zur Verdauung

Bei Funktionsstörungen des Magen-Darm-Traktes, Beschwerden, Gastritis, Krämpfen, Rindergaren. Für die Zubereitung wird 1 TL benötigt. getrocknete Kräuter gießen ein Glas kochendes Wasser, bestehen 2-3 Stunden (vorzugsweise in einer Thermoskanne). Dann wird die Mischung filtriert und 1 EL genommen. l 3 mal am Tag für eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten. Diese Pflanze regt auch den Appetit an.

Mit einer Erkältung

Kräutertee gilt als eines der besten Erkältungsmittel. Es wird sowohl bei den ersten Symptomen als auch im akuten Krankheitsverlauf getrunken. Um Tee zuzubereiten, müssen Sie 1 EL einschenken. l Kräuter 500 ml kochendes Wasser trocknen und 20-30 Minuten ziehen lassen. Dann alles durch ein Sieb passieren, Honig und Zitrone dazugeben, als Tee trinken. Es ist bequem, in einer Teekanne, einer Thermoskanne, einer Kaffeemaschine, einer Pfanne zu machen.

Bei Hautkrankheiten

Für die Behandlung verschiedener Hautkrankheiten (Entzündungen, Furunkel, Hautausschläge) ist es erforderlich, eine Sammlung solcher Pflanzen in gleichen Anteilen zu erstellen:

  • Katzengras,
  • Heidelbeeren,
  • enzian,
  • Bockshornklee
  • Johanniskraut
  • Eisenkraut,
  • Esel
  • Beinwell.

Zur Vorbereitung der Tinktur 3 EL. l Die oben genannten Zutaten müssen über 2 Tassen kochendes Wasser gegossen, 30-40 Minuten lang darauf bestanden und dann durch ein Sieb gesiebt werden. Sollte 3 mal täglich nach den Mahlzeiten 60 ml eingenommen werden. Die ersten Tage der Einnahme werden einmal täglich durchgeführt, um die Reaktion des Körpers zu verfolgen und die Manifestation allergischer Reaktionen auf eine Mehrkomponentensammlung zu vermeiden.

Hämostatisch

Minze für Katzen ist gekocht und wird für Uterusblutungen verwendet, um Blutungen zu stoppen. Für die Zubereitung der Mittel wird der volle Löffel mit frischen Minzblättern eingenommen, mit einem Glas kochendem Wasser gefüllt und alles 2 Stunden lang gezogen. Die Flüssigkeit abseihen und 3-4 mal täglich 0,5 Tassen vor den Mahlzeiten einnehmen. Ärzte empfehlen dies nur in Notfällen.

Kotovnik hat viele Namen, sie sind jedoch alle mit Katzen und ihrer besonderen Liebe zu dieser Pflanze verbunden. Diese bemerkenswerte Pflanze ist jedoch nicht nur diesen Schwanzschändlern vertraut und beliebt, sondern auch Menschen, die die Katzenminze und ihre medizinischen Eigenschaften, die durch ihre Zusammensetzung bestimmt werden, seit langem zu schätzen wissen.

Chemische Zusammensetzung der Katzenminze

In der Zusammensetzung dieser Pflanze gefunden:

  • ätherische Öle, die einer Pflanze ein besonderes Aroma verleihen und sich positiv auf den Zustand des Nervensystems auswirken,
  • Flavonoide, die den Zustand der Blutgefäße verbessern, ihnen Elastizität verleihen und auch die Entwicklung von Arteriosklerose verhindern,
  • Die Katzenminze-Zitrone verstärkt die positiven Eigenschaften der Tannine, die den Zubereitungen dieser Pflanze adstringierende Wirkstoffe verleihen.
  • es enthält Tannine mit einer Vielzahl von therapeutischen Wirkungen,
  • Vitamine, Glykoside, Bitterstoffe, Spurenelemente und organische Säuren.

Der gesamte Substanzkomplex, den die Katzenminze enthält, zeigt seine heilenden Eigenschaften im Kampf gegen verschiedene Krankheiten.

Mit welchen Krankheiten wird Katzenminze fertig?

  1. Seine Medikamente stärken das Immunsystem, steigern die Vitalität und die Widerstandsfähigkeit des Körpers gegen widrige Umweltbedingungen.
  2. Die Verwendung von Katzenminze bei der Behandlung von Magen-Darm-Erkrankungen ist allgemein bekannt. Es ist wirksam bei Gastritis mit niedrigem Säuregehalt des Magens, chronischer Verstopfung. Katzenminze verstärkt die Aktivität von Verdauungsenzymen, die zur aktiven Arbeit des Darms beitragen, seine Freisetzung von Stuhlblockaden sowie die Überwindung der Stagnation der Galle.
  3. Kotovnik hat eine ausgezeichnete bakterizide Wirkung und zeigt heilende Eigenschaften im Kampf gegen eitrige Hautausschläge, kocht und lindert Entzündungen durch Insektenstiche und hilft auch bei der Reinigung des Blutes, aber dieses Medikament hat Kontraindikationen, die ebenfalls erwähnt werden.
  4. Die vorteilhaften Wirkungen von Zitronen-Katzenminze-Medikamenten auf die Wiederherstellung der normalen Aktivität des Nervensystems nach Depressionen und Stresszuständen sind bekannt. Häufig wird die Katzenminze zur Steigerung des Appetits eingenommen und nutzt ihre wohltuenden Eigenschaften auch zur Normalisierung der Herztätigkeit, jedoch müssen die vorhandenen Gegenanzeigen berücksichtigt werden, da die Verwendung des Arzneimittels zu einer Erhöhung des Herzschlags führen kann.

Gegenanzeigen zu Katzenminze erhalten

  1. Seine Aufnahme sollte mit individueller Intoleranz abgesagt werden.
  2. Während der Schwangerschaft müssen Sie die Einnahme des Arzneimittels ablehnen.
  3. Stillen ist auch nicht der beste Zeitpunkt, um eine Katzenminze zu verwenden.

Und obwohl die Liste der Einschränkungen für die Aufnahme der Katzenminze-Zitrone auf diese beschränkt ist, wird empfohlen, sie nur nach Rücksprache mit dem behandelnden Arzt einzunehmen, da heute alle Nebenwirkungen, die bei der Einnahme auftreten können, nicht vollständig verstanden werden.

Die berauschende Wirkung von Baldrian auf Katzen ist vielen bekannt, aber es gibt auch eine Katzenminze, die das Tier nicht sehr berauscht und fördert. In der Wissenschaft hat dieses Tool einen Namen - Katzenminze. Bevor Sie es für Ihr Haustier verwenden, müssen Sie die nützlichen Eigenschaften und Kontraindikationen kennen.

Wie wirkt sich auf Katzen

Kotovnik nach Inhalation, wirkt auf Haustiere berauschender, Tiere fangen an laut zu miauen, reiben ihr Gesicht und rollen auf dem Boden, Frauen beginnen sich wie während des Östrus zu verhalten. Katzen lieben diese Minze, die meisten Haustiere kauen gerne ihre Blätter. Für einen Mann ist dieses Kraut durch eine solche Euphorie nicht gefährlich und verursacht keine Halluzinationen.

Zieht Katzen in Minze stark nach ätherischen Ölen riechen. Die genau entgegengesetzte Wirkung auf die Katzen hat Gras, vorausgesetzt, das Haustier frisst es. Nach dem Trinken von Minze wird das Tier fügsam, ruhig, manchmal teilnahmslos. Dieser Effekt wird durch Nepetalacton auf seinen Körper ausgeübt.

Keine Angst vor dem zweideutigen Verhalten der Tiere, das ätherische Öl enthält keine Betäubungsmittel.

Das Aroma von Katzenminze in Verbindung mit den Rezeptorproteinen des Haustieres hat eine starke Wirkung auf Neuronen, die kurzfristige Halluzinationen verursachen. Erregte Reaktionen treten erst für einige Zeit auf, dann kommen Katzen zur Besinnung.

Gegenanzeigen und Schaden

Bevor Sie Ihr Haustier mit riechendem Gras füttern, müssen Sie herausfinden, ob Katzenminze in einigen Fällen schädlich ist. Die Eigenschaften der Katzenminze können in bestimmten Fällen das Tier schädigen. Wenn Minze nicht verwendet werden kann, um das Verhalten zu korrigieren:

  • falls das Haustier auf die Pflanze überreagiert,
  • mit einem ausgedünnten Nervensystem und psycho-emotionalen Störungen,
  • Es ist besser, die schwangeren Katzen die Pflanze nicht riechen zu lassen.

Warum die Katze nicht auf Katzenminze reagiert

Es macht keinen Sinn, Ihrem Haustier Katzenminze zu geben, wenn seine Rezeptoren nicht auf das ätherische Öl reagieren. Die Empfindlichkeit der Psyche von Katzen gegenüber der Pflanze verursacht die DNA, einige Katzen reagieren aufgrund der mangelnden Empfindlichkeit gegenüber Nepetalacton nicht auf den Geruch von Gras.

Katzenminze für Katzen hat ein weiteres Merkmal: Sie ist erst nach der Pubertät geeignet, sodass das Tier den Äther aufgrund des Alters möglicherweise nicht wahrnimmt.

Wie viel und wo zu kaufen

Katzenminze ist eine ziemlich zähe und beliebte Pflanze in Russland und wird in vielen Zoohandlungen und Gärtnereien verkauft. In speziellen Tiergeschäften wird dieses Kraut bereits als Spray verkauft oder getrocknet und zur einfacheren Anwendung in Beuteln verpackt.

Häufig finden Sie fertiges Spielzeug für Katzen mit der Aufschrift Katzenminze. Dies bedeutet, dass sich getrocknete Minze im Spielzeug befindet.

In trockener Form, für 15-20 Gramm Pflanzen, verlangen Geschäfte 150-180 Rubel, das Spray kostet mehr - etwa 350-400 Rubel pro 100 ml, aber es ist viel bequemer, es zu verwenden.

Wo wächst die Katzenminze?

Minze für Katzen in freier Wildbahn wächst in Wäldern, auf den Feldern der Russischen Föderation ist eine Pflanze im Norden des Landes besonders beliebt. Kulturelle Grasarten finden sich in der Gestaltung der Stadtgrenzen.

Da die Ester dieser Pflanze bei einem großen Teil der Katzen Euphorie auslösen, finden sich in seiner Umgebung Tierherden, die sich an Blüten und Blättern reiben. In diesem Fall ist es besser, Ihr Haustier nicht in die Nähe der Pflanze zu lassen, da es bei anderen Katzen möglich ist, viele Krankheiten und Parasiten zu fangen.

Wie man Katzenminze im Topf wächst

Wenn in der Stadt keine dekorative Katzenminze gepflanzt ist und keine Wälder oder Felder in der Nähe sind, können Sie Samen in einem Geschäft oder auf dem Markt kaufen und die Pflanze selbst in einem Topf anbauen.

Nachdem die Samen in die Erde gepflanzt wurden, ist es besser, einen Topf Minze auf die Fensterbank auf der sonnigsten Seite zu stellen. Es wird nicht viel Wasser im Gras benötigt, es reicht nur zu gießen, wenn trockenes Land im Topf gefunden wird.

Gefällt dir dieser Artikel? Bewerte es und sage es deinen Freunden!

Sagen Sie mir in den Kommentaren über Ihre Lieblingskatzen,Stelle Fragen und teile deine Erfahrungen.

Kotovnik - eine Heilpflanze mit dem Geruch von Zitrone

Kotovnik ist eine Gattung krautiger Pflanzen, die in der gesamten nördlichen Hemisphäre verbreitet ist. Dieses Kraut wird häufig zum Kochen verwendet und hat auch viele pharmakologische Eigenschaften. Es wird oft mit Melisse verwechselt, aber tatsächlich gibt es mehr Unterschiede als Gemeinsamkeiten.

Eigenschaften von "Katzenminze"

Katzenminzenkatze (lat. Nepeta cataria), im Volksmund auch als "Katzenminze" bekannt, ist eine mehrjährige Heilpflanze aus der Familie Yasnotkovyh. Kotovnik erhielt seinen ungewöhnlichen Namen aufgrund des darin enthaltenen ätherischen Öls, das nach Zitrone duftet und Katzen wie Baldrian anzieht. Die euro-zentralasiatische Katzenminze ist auf dem Kontinent fast überall anzutreffen: in Mittel- und Südeuropa, im Kaukasus, in Front- und Zentralasien, in Indien, Pakistan und Nepal in der subtropischen Zone. In Russland ist diese Pflanze im gesamten europäischen Teil des Landes sowie im Süden von Westsibirien und im Fernen Osten verbreitet.

Kotovnik hat ein verzweigtes Wurzelsystem, hohe (bis zu einem Meter), flauschige Stiele, dreieckige herzförmige Blätter und violette oder violette Halbschirme, die in einem Pinsel gesammelt sind. Die Blütezeit liegt zwischen Juni und Juli.

Der gesamte oberirdische Teil der Pflanze wird für Lebensmittel verwendet. Zum Trocknen muss die Katzenminze während der Blütezeit, dh von Juni bis August, gesammelt werden. Geschnittene Stiele sollten eine Höhe von zehn Zentimetern haben. Das Trocknen muss an der Luft unter einem Baldachin oder an einem gut belüfteten Ort erfolgen. Lagern Sie getrocknete Katzenminze kann zwei Jahre sein.

Im Sommer während der Blüte gemäht, blüht die Pflanze im Spätsommer - Frühherbst - wieder auf

Katzenminze enthält neben dem ätherischen Öl Tannine, Ascorbinsäure (Vitamin C), Herzglykoside und Saponine. Die Zusammensetzung des ätherischen Öls enthält Carvaclol, das eine starke antibakterielle Wirkung hat. Für das Aroma erinnert die Minze an die verantwortliche organische Verbindung Pulegon.

Sehen Sie sich das Video an: Kräuter - Vaporisieren und die Wirkungen - Teil 1 (Oktober 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send