Pflanzenpflegeprodukte

Wurzelwurzeln sp für das Wurzelwachstum: ihre Anwendung und Anleitung?

Pin
Send
Share
Send
Send


Im Zeitalter der technologischen Entwicklung steht die Agrartechnologie des Anbaus von Blumen, Gemüse und Obst nicht still. Um seltene Exemplare von Pflanzen schneller zu vermehren, greifen wir häufig auf die Methode des Schneidens zurück. Bekanntlich wurzelt jedoch nicht jedes Schneiden. Dann stehen wir vor der Aufgabe, das Wurzelwachstum zu stimulieren, um eine 100% ige Überlebensrate der Sämlinge zu erzielen. Dies wird uns helfen, die besten Pflanzenwachstumsstimulanzien zu finden: "Heteroauxin", "Zirkon", "Kornevin", "Etamon". Als nächstes schauen wir uns genauer an, was ein biologisch aktives wurzelstimulierendes Mittel namens ist"Kornevin", und finden Sie heraus, was seine Reichweite und Reichweite.

"Kornevin": Was ist diese Droge

"Kornevin"Es ist ein Wurzelwachstumsstimulator für Pflanzen. Die Verpackung eines biologischen Produkts ist je nach Hersteller unterschiedlich (5, 8, 125 g). Der Biostimulator ist ein feines beiges Pulver, das Biopharmazeutikum wird jedoch als trockene oder flüssige Substanz verwendet.

Der Wurzelwachstumsstimulator "Kornevin" kann:

  • helfen die Samen schneller zu keimen
  • die Wurzelbildung in Stecklingen verbessern,
  • das Wachstum der Wurzeln von Setzlingen oder Setzlingen zu fördern,
  • Verringerung der Auswirkungen von natürlichen Stressereignissen auf den Sämling, wie plötzliche Änderungen der Lufttemperaturamplitude, Feuchtigkeitsstau und Austrocknung des Bodens,

Wirkmechanismus und Wirkstoff "Wurzel"

Der Wachstumsstimulator "Kornevin" wird auf Basis von Indolylbuttersäure unter Zusatz von Mikro- und Makroelementen (K, P, Mo, Mn) hergestellt. Der Hauptwirkstoff eines biologischen Produkts, der auf die Oberfläche eines Sämlings trifft, stimuliert die oberen Hautschichten der Pflanze und trägt so zum Erscheinungsbild des Kallus und des Wurzelsystems bei. Indolylbuttersäure zersetzt sich im Boden und wird zu Heteroauxin. Es ist zu beachten, dass "Kornevin" nicht nur die dynamische Entwicklung des Wurzelsystems fördert, sondern auch die Teilung von grünem Haustiergewebe beschleunigt. Die Verarbeitung der Stecklinge mit einem biologischen Produkt wirkt sich auf ihre schnelle Durchwurzelung aus und verringert die Gefahr der Zersetzung des unteren Teils des Stecklings, der in Wasser oder Erde eingetaucht ist.

Kornevin: Gebrauchsanweisung des Arzneimittels

Versuchen wir nun herauszufinden, wie man einen neuartigen Biostimulator anwendet, um die Pflanzen nicht zu schädigen. Das biologische Produkt wird verwendet, um die vegetativen Prozesse in Zwiebel- und Knollenpflanzen zu aktivieren, die Überlebenszeit von Impfungen zu verkürzen und das Infektionsrisiko von Sämlingen zu verringern. Die unten aufgeführten Anweisungen für den Stimulator der Wurzelbildung helfen dabei, die Verwendung zu Hause genauer zu verstehen.

Wie man "Kornevin" in trockener Form aufträgt

Einige Gärtner sind daran interessiert, "Kornevin" in trockener Form zu verwenden, da sie glauben, dass es für dieses Projekt eine spezielle Technologie gibt. Tatsächlich ist hier nichts kompliziertes. Die Wurzeln von Bäumen und Obstbüschen werden einfach mit einem Biostimulanspulver überschüttet, und wenn sie klein sind, können Sie das Rhizom in einen Behälter mit „Wurzel“ tauchen. Exotische Pflanzen, Blumen, Ziersträucher werden zu gleichen Teilen mit Bioregulatorpulver versetzt mit Aktivkohle geduscht. Damit die Stecklinge Wurzeln schlagen, wird die Stelle des Schnittes in Pulver getaucht.

Dann werden sie in Wasser oder Erde gegeben, um Wurzeln zu bilden. Bei Blattschnitten von Blumen wird mit einem Wachstums-Biostimulator in einer Höhe von bis zu einem Zentimeter vom Schnittort gestäubt. Überschüssiges Pulver wird entfernt, bevor der Schnitt in den Boden gepflanzt wird. Für eine bessere Akkretion empfehlen Impfungen vor Durchführung dieses Verfahrens auch das Eintauchen von Pflanzenteilen in Kornevin. Erfahrene Gärtner mischen einen Biostimulator mit Fungiziden im Verhältnis 10: 1, um Krankheitserreger zu beseitigen. Im Boden gelöste Präparate aktivieren nicht nur die Wurzelbildung, sondern auch die Immunfunktionen der Pflanzen.

Verdünnte Wurzelapplikation

Kornevin wird mit Wasser bei Raumtemperatur in einer Menge von 1 g Biostimulans pro 1 l Wasser gelöst. Die Zwiebeln, Samen und Knollen werden 20 Stunden in der Lösung eingeweicht und erst danach in den Boden gepflanzt. Sämlinge und Sämlinge werden nach dem Einpflanzen und 15-20 Minuten nach dem Einpflanzen in die radikalen Löcher gegossen.

Die Mischung wird in folgenden Mengen pro Pflanzeneinheit verzehrt:

  • große Bäume, hohe Sträucher - 2,5 Liter,
  • unter- und mittelgroße Sträucher - 300 ml,
  • Blumensetzlinge - 40 ml,
  • Gemüsesetzlinge - 50 ml.

Falls gewünscht, können Sie das Wurzelsystem der oben genannten Pflanzen vor dem Einpflanzen in den Boden bis zu 12 Stunden einweichen, indem Sie einen Teelöffel "Kornevina" in einem Liter Wasser auflösen. Meistens verwenden Gärtner Biostimulanzien zum Wurzeln von Quitten, Pflaumen, Äpfeln, Birnen und Kirschen. "Kornevin" hat auch eine Gebrauchsanweisung zur Keimung von Wurzeln an Stecklingen oder Blättern von Zimmerpflanzen.

Was wird von Ihnen verlangt:

  1. Der Schnitt oder das Blatt sollte mit der vorbereiteten Lösung in den Behälter gesenkt werden.
  2. Tauchen Sie den unteren Teil des mit Wasser oder einem Blatt angefeuchteten Stecklings bis zu einer Tiefe von 1 cm in den Biostimulator und legen Sie ihn dann in den fertigen Behälter mit dem Untergrund.
  3. Zum Anpflanzen „Kornevin“ zur Bodenmischung geben (bei Bewässerung löst sich das Pulver auf und stimuliert das Wurzelwachstum).
  4. Bauen Sie die Stecklinge in den Untergrund und gießen Sie sie mit der fertigen Lösung.

Eine Überdosis des Arzneimittels droht die Umkehrprozesse zu aktivieren und die Pflanze wird sterben. Daher verringert die Zugabe von Aktivkohle zu der Zubereitung ihre Aktivität.

Die Vor- und Nachteile des Arzneimittels

Zu den Nachteilen des Arzneimittels gehört seine Gefahr sowohl für den Menschen als auch für die Tierwelt. "Heteroauxin" ist in dieser Hinsicht sicherer. Arbeiten mit "Kornevin" sollten mit persönlicher Schutzausrüstung durchgeführt werden, und der Behälter wird besser durch Verbrennen entsorgt. Auch im Klaren verliert das Pulver schnell seine Eigenschaften. Die Phytohormone, auf deren Grundlage die angegebene Zusammensetzung hergestellt wird, ersetzen nicht die für die volle Entwicklung der Pflanze erforderlichen Düngemittel und können sie nicht vor Krankheiten und Schädlingen schützen. Eine Überdosierung des Arzneimittels kann zu umgekehrten Prozessen führen. Im Gegensatz zu "Heteroauxin" wirkt "Kornevin" langsam auf die Pflanze.

Zu den positiven Eigenschaften eines biologischen Produkts gehört sein universeller Einsatz: sowohl in trockener als auch in gelöster Form sowie die anhaltende Wirkung des Biostimulans auf das Wurzelsystem der Pflanze. Es ist besser, "Kornevin" oder "Heteroauxin" zu verwenden, die jeder Sommerbewohner für sich selbst bestimmt, da das Spektrum und der Zeitraum der biologischen Produkte für pflanzliche Organismen unterschiedlich sind. Wenn Sie kein Anhänger der Chemie sind, kann der Wurzelwachstumsstimulator zu Hause mit improvisierten Mitteln hergestellt werden.

Schauen wir uns verschiedene Möglichkeiten an, um natürliche Biostimulanzien herzustellen:

  1. Weidenwasser. Keine andere Pflanze enthält so viel Wachstumshormon wie die Weide. Aus diesem Grund nehmen wir sechs Weidentriebe pro Jahr und schneiden sie in 5 cm lange Stücke. Wir geben die in Scheiben geschnittenen Zweige in einen Topf mit Wasser, und der Flüssigkeitsstand sollte 4 Zentimeter über den Zweigen liegen und langsam angezündet werden. Kochzeit Brühe - eine halbe Stunde. Dann legen wir es für 10 Stunden beiseite, bestehen Sie darauf. Abgesiebte Brühe wird zur Lagerung in Glasbehälter gegossen. Sie können den Aufguss bis zu 1 Monat im Keller oder im Kühlschrank aufbewahren. Die Brühe wird mit umgepflanzten Pflanzen bewässert, um den übertragenen Stress zu reduzieren, die Samen, Wurzeln und Stecklinge einzusaugen und die Wurzelbildung zu beschleunigen.
  2. Die Stecklinge werden zu einem Drittel in eine Lösung von Honigwasser getaucht (für 1,5 l Wasser gibt es 1 Teelöffel Honig). Einweichzeit - 12 Stunden.
  3. In einen halben Liter Wasser werden etwa sieben Tropfen frischen Aloesaft gegeben und Stecklinge abgelegt.
  4. Wachstumsfaktor - Bäckerhefe. In einem Liter Wasser 100 g Hefe auflösen. Die Stecklinge werden 24 Stunden in die vorbereitete Lösung gegeben. Nach einem Tag werden sie aus der Lösung entfernt und ihre Reste werden abgewaschen. Jetzt werden die Stecklinge zur Hälfte in normales Wasser getaucht.

Natürliche Stimulanzien für die Wurzelbildung sind umweltfreundliche und günstige Ersatzstoffe für "Kornevin", "Heteroauxin", "Zirkon" und "Appin".

Sicherheitsmaßnahmen beim Einsatz des Tools "Kornevin"

Der Pflanzenwurzelwachstumsstimulator ist eine Substanz der dritten Gefahrenklasse und daher für den Menschen gefährlich. Daher ist es notwendig, die Pflanzen mit Spezialkleidung, Atemschutzmaske, Handschuhen und Brille zu besprühen. Nach Beendigung der Arbeit mit dem Insektizid sollten Sie die Haut, die nicht durch Kleidung geschützt ist, gründlich mit Wasser und Seife waschen und den Mund ausspülen. Während der Arbeit mit Kornevin ist Rauchen, Essen und Trinken strengstens untersagt. Nach dem Aufbringen des biologischen Produkts muss die Verpackung in den Abfallbehälter geworfen, in eine Plastiktüte eingewickelt oder verbrannt werden. Das Auflösen der "Wurzel" sollte in einem Behälter erfolgen, der nicht mehr zum Kochen verwendet wird.

Sicherheitsmaßnahmen bei Verwendung von "Kornevina":

  • Nach Augenkontakt werden sie mit fließendem Wasser abgespült (nicht schließend).
  • Bei Hautkontakt den Wasserregler mit Wasser und Seife waschen.
  • Nach Verschlucken ein Sorbens trinken (pro 10 kg Körpergewicht 1 Tablette), mit 0,5 bis 0,75 l Wasser abspülen und dann Erbrechen auslösen.

Verträglichkeit mit anderen Medikamenten

Das Medikament "Kornevin" darf laut Gebrauchsanweisung mit fast allen Medikamenten fungizide oder insektizide Wirkung kombinieren. Um jedoch festzustellen, ob die Zubereitungen kompatibel sind, müssen zwei Lösungen von Chemikalien in kleinen Mengen kombiniert werden. Im Falle einer Ausfällung verbinden sich die Medikamente nicht.

Lagerbedingungen und Haltbarkeit des Arzneimittels "Kornevin"

Platzieren Sie das Medikament für die Langzeitlagerung so, dass Kinder und Tiere es nicht erreichen können, und bewahren Sie es zusammen mit Nahrungsmitteln und Medikamenten auf. Die Zeitersparnis beträgt nicht mehr als drei Jahre ab Ausstellungsdatum. Speichern Sie "Kornevin" an einem vor Sonnenlicht geschützten Ort mit niedriger Luftfeuchtigkeit bei einer Temperatur von nicht mehr als + 25ºC. Beim Kauf eines Pulvers muss auf die Haltbarkeit geachtet werden. Nicht viel wert zu kaufen. Die Kosten für ein biologisches Produkt sind minimal, daher ist es besser, die nicht verbrauchten Rückstände in Plastik- oder Glasbehältern mit einem Deckel aufzubewahren, durch den keine Luft eindringen kann.

Cornevin: seine Zusammensetzung?

Die Drogenwurzel heißt anregende Zusammensetzung, in der das pflanzenbiostimulierende Wurzelsystem der Indolylbuttersäure vorliegt. Beim Betreten der Pflanze reizt Säure das Gewebe, das den Stamm oder den Stamm bedeckt, und dies stimuliert die Bildung neuer junger lebender Zellen und Wurzeln. Säure, die in den Boden gelangt, wird auf natürliche Weise in ein Phytohormon namens Heteroauxin umgewandelt und bewirkt die Bildung neuer junger Wurzeln in der Pflanze. Dieser Prozess ist langsam, hat also eine lange positive Wirkung und ein positives Ergebnis.

In der Zusammensetzung des Arzneimittels sind wichtig für die Pflanze. chemische Elemente:

  • Kalium. Erforderlicher junger Spross zur Mineralanreicherung. Damit läuft die Pflanze problemlos im Stickstoff- und Kohlenhydratstoffwechsel. Die pflanzliche Photosynthese verläuft intensiver.
  • Phosphor steuert alle diese Prozesse, und die Pflanze hat ein gutes Wachstum und eine gute Entwicklung. Fruchtkeimlinge nehmen deutlich zu. Ein Mangel an Phosphor im Boden führt zu einer Schwäche des Wurzelsystems der Pflanze und es wird entweder brechen oder fallen. Bei einem Mangel an Phosphor sind es die Wurzeln, die die Pflanze im Boden halten, sterben ab.
  • Molybdän. Die Anwesenheit von Molybdän erhöht die Bildung von Vitaminen, erhöht die Menge an Ascorbinsäure und Carotin. Neutralisiert Nitrate.
  • Mangan Verleiht der Pflanze ein gutes aktives Wachstum. Mangan desinfiziert die Pflanze und den Boden von pathogenen Bakterien. Stärkt den Keim im Bereich der Wurzelbildung.

Es ist notwendig, einen Wachstumsfaktor von Wurzeln richtig zu verwenden. Mineralische und organische Düngemittel zusammen mit der Herstellung von Wurzelwurzeln gemäß Gebrauchsanweisung herstellen. Die Verwendung des Wurzelwachstumsstimulators wird unten erläutert.

Auswirkung der Wurzel auf Pflanzen

Eine solche Zusammensetzung stimuliert zweifellos die Neuwurzelung der Pflanze. Die Verwendung einer Bio-Stimulatorwurzel trägt zu einer Reihe positiver Eigenschaften bei. positive Wirkung auf die Pflanze:

  • Samen für Setzlinge verringern die Keimung. Dies ist besonders gut, wenn die Samen lang und fest sprießen.
  • Reife Pflanzen lassen sich viel leichter verpflanzen. Wurzelschnitte sind fast hundert Prozent.
  • Das Auftragen von Wurzeln, Wurzeln von Sämlingen oder Sämlingen trägt zur ordnungsgemäßen Entwicklung des Wurzelsystems bei.
  • Kornevin hilft Pflanzen, widrige Umweltbedingungen zu überwinden: Trockenheit oder im Gegenteil große Mengen Wasser lassen sich leichter ertragen. Die Temperaturschwankungen, die häufig im Frühjahr und Frühsommer auftreten, sind für Pflanzen erträglicher.

Natürlich schützt dieses Medikament nicht gegen alle Probleme im Garten. Setzlinge und Setzlinge bedürfen besonderer Sorgfalt: Rechtzeitiges Gießen, Düngen und Schädlingsschutz. Wenn Sie keine Maßnahmen zur Bekämpfung von Insekten oder bakteriellen Schädlingen durchführen, hilft die Verwendung der Wurzel nicht.

Es sei daran erinnert, dass die Zusammensetzung des Biostimulators dem Züchter, dem Züchter und dem Gärtner hilft und nicht das Ersetzen aller Handlungen und Verfahren.

Allgemeine Anweisungen zum ordnungsgemäßen Anwenden von root

Die Arbeit mit dieser Art von Drogen wird sehr sorgfältig und verantwortungsbewusst durchgeführt. Überdosierung ist nicht erlaubt. Auch falsche Anweisung auf die anwendung der wurzel von sp kann zu einem katastrophalen resultat führen. Alle Arbeiten enden in Enttäuschung und dem Verlust von Pflanzen oder Setzlingen oder so selten geschätzten Setzlingen.

Die Wurzel des Netzpulvers (SP) gehört zur dritten Gefahrenklasse. Dies sind mäßig gefährliche Drogen. Kornevin ist in Pulverform erhältlich, sehr leicht. Es ist ratsam, mit der Vorbereitung auf der Straße oder dem Balkon oder in einem gut belüfteten Bereich zu arbeiten. Der Züchter sollte eine Schürze, Handschuhe und Brille sowie einen Mullverband tragen, um Kontakt mit der Haut oder den Schleimhäuten des Körpers zu vermeiden.

Wenn ein Stimulans versehentlich in eine Person gelangt, sollten Sie dies sofort tun Nehmen Sie Aktivkohletabletten in einer Menge von 1 Tablette pro 1 kg menschlicher Masse. Trinken Sie viel Wasser, mindestens vier Gläser. Fragen Sie unbedingt einen Arzt. Werfen Sie die Verpackung gleichzeitig nicht weg, damit der Arzt mit der Gefahrenklasse vertraut ist und entscheiden kann, welche medizinischen Verfahren in dieser Situation angewendet werden sollen. Ein Medikament, das auf die Haut gelangt, muss mit viel Wasser abgewaschen werden. Wenn der Stimulator Kontakt mit den Schleimhäuten der Augen hat, sollten Sie die Augen sofort mit viel Wasser waschen. Suchen Sie dringend einen Arzt auf.

Der Stimulator ist in Plastiktüten in verschiedenen Größen von 4, 5, 8 Gramm für den Hausgebrauch und 125 Gramm für den landwirtschaftlichen Gebrauch verpackt. Funktioniert root root cn auf verschiedene Arten:

  • Verwendung des Arzneimittels in trockener Form
  • Verwendung in Form einer wässrigen Lösung.

Beim Kauf eines Wachstumsstimulators muss auf die Haltbarkeit geachtet werden. Nach dessen Ablauf wird die Wirkung des Stimulators verringert.

Die geöffnete Packung wird in einen Glasbehälter gegossen. Dicht verschlossener Deckel. Gebrauchsfertige wässrige Lösung wird nicht gelagert. Es wird entsorgt. Eine wässrige Lösung der Wurzel ist leicht herzustellen. Pulver 5 Gramm in 5 Liter Wasser gelöst. Gut mischen und sofort verwenden. Wenn eine wässrige Lösung zur Bewässerung von Pflanzen verwendet wird, wird eine solche Bewässerung 2 oder 3 Wochen später nach dem Pflanzen der Pflanze oder ihrer Transplantation durchgeführt.

Einige andere wurden gesehen. biostimulierende Eigenschaften. Kornevin fördert das frühe Auftreten von Tomaten. Bei Tomatensorten, bei denen keine Bienenbestäubung erforderlich ist, verläuft der Vorgang des Frucht-Eierstocks etwas schneller. Die Verwendung der Wurzel im Garten hilft, größere Früchte zu erhalten, und der Eierstock fällt weniger.

Auf der Rückseite des Stimulator-Pakets finden Sie eine detaillierte Beschreibung der Verwendung von root. Gebrauchsanweisungen für jeden Fall unterliegen einer strengen Umsetzung.

Wie Wurzel für Setzlinge anwenden?

Gemüsesamen für eine schnelle Keimung empfohlen, in wasser lösung zu stehen ungefähr zwei Stunden. Während des Wachstums von Setzlingen, wenn die Wetterbedingungen günstig sind und der Kern in Freiland oder Gewächshaus gepflanzt werden kann, ist es besser, keine Wurzeln zu verwenden. Eine zusätzliche Stimulierung der Wurzelbildung stoppt das vegetative Wachstum der Pflanzen und beeinträchtigt den Ertrag. Denn Hitze und Sonnenlicht stimulieren das Wachstum und ein großer Bodenraum hilft dem Wurzelsystem zu wachsen und zu wachsen, um an Kraft zu gewinnen.

Root-Anwendung zu diesem Zeitpunkt ist mehr erforderlichwenn lange keine warmen Tage anstehen und sich die Erde durch die Sonne leicht erwärmt. An solchen Tagen können die Sämlinge geschwächt sein und das Umpflanzen in den Boden ist schmerzhaft. Um die Stärke der Sämlinge zu erhalten, kommt eine wässrige Lösung des Wurzeltriebs zur Rettung.

Die wässrige Lösung wird nach dem Standardschema hergestellt. Jeder Strauchsämling wird einzeln an der Wurzel gegossen. Использовать полив необходимо сделать спустя 2 недели, как проводилась первая пикировка. Либо кустик поливается перед высадкой растений в теплицу или открытый грунт за 3 дня. Поливать следует в объеме 1 ст. l готового водного раствора.Die Dosierung der Bewässerungslösung sollte 60 ml einer wässrigen Lösung nicht überschreiten.

Auch Sämlinge, Wurzeln, die zum Anpflanzen im Freiland oder Gewächshaus bereit sind, können in einer wässrigen Wurzellösung aufbewahrt werden. Die Anwendung der Lösung erfolgt in diesem Fall 3 oder 4 Stunden. In den Tank mit der Zusammensetzung der Wurzeln fallen und die Pflanzen werden gefüttert. Die Lösung wird nach dem Standardschema hergestellt. Nach dem Umpflanzen der Sämlinge wird nach einer Woche mit einer wässrigen Lösung gewässert. Weitere Rooting-Lösung wird nicht verwendet.

Anwendung der Wurzel für Innen- und Außenblumen im Garten

Die meisten Zimmerblumen trockene Wurzel kann verwendet werden. Wässrige Lösung wird eher zum Gießen von Pflanzen verwendet. Zimmerpflanzen, die sich durch Samen vermehren, wachsen recht gut, wenn die Samen in einer Wurzellösung eingeweicht werden. Der Eingriff dauert nicht länger als 2 Stunden.

Bei Blüten, die durch Stecklinge vermehrt werden, werden Wurzeln auf zwei Arten verwendet: in trockener Form und unter Verwendung einer wässrigen Lösung. Wenn die Wurzel in trockener Form aufgetragen wird, werden die Stecklinge leicht angefeuchtet und der untere Teil in trockenes Pulver getaucht. Überschüssiges Medikament sollte abgeschüttelt werden. Ein solcher Stiel wird wie bei den transplantierten Arten üblich in den Boden gepflanzt. Eine andere Anwendung besteht darin, geschnittene Stecklinge in eine Wasserlösung abzusenken und so lange zu halten, wie sich Wurzeln auf den Stecklingen befinden.

Die gleichen Optionen für die Verwendung von Wurzel und Arbeit für Stecklinge von Gartenblumenkulturen. Die Wahl der Methoden hängt von den Wünschen und Möglichkeiten der Gärtner und Blumenzüchter ab.

Zur Stärkung der Jungpflanze wird mit einer wässrigen Wurzellösung gewässert. An der Wurzel gewässert. Das Flüssigkeitsvolumen während des Gießens überschreitet 40 ml pro Pflanze nicht. Die Blume gewinnt an Kraft, es tut weniger weh nach Transplantation oder Transplantation. Gleichzeitig überlebt die Pflanze schneller.

Die Blumenzwiebeln oder Blumenzwiebelsorten werden nicht länger als 20 Stunden in einer wässrigen Lösung der Wurzel der Wurzel von sp aufbewahrt.

Der durchschnittliche Wurzelverbrauch von sp 5 Gramm pro hundert Pflanzen.

Beschreibung der Wurzel und ihrer Wirkung auf Pflanzen

Kornevin ist ein Wurzelwachstumsstimulator, ein verbessertes Analogon des bekannten Heteroauxins. Seine Wirkung beruht auf der Reizung des Epithelgewebes der Pflanze, wodurch sich Kalluszellen zu bilden beginnen (Fließen auf dem Schnitt oder Bruch des Schnittes oder Blattes) und Wurzeln.

Indolylbuttersäure (IMC) hat diesen Effekt. Wenn es in den Boden gelangt, wird es in ein natürliches Wurzelhormon, Heteroauxin, umgewandelt. Dieses Medikament unterscheidet sich von seinem Vorgänger durch eine längere Wirkung.

Die Zusammensetzung der Wurzel enthält neben IMC Makro- und Mikroelemente, die zur Wurzelbildung beitragen - Kalium, Phosphor, Mangan und Molybdän.

Das Medikament ist in Packungen mit 4, 5, 10, 125 und 250 g erhältlich und ist ein cremefarbenes Pulver. Tragen Sie es sowohl in trockener als auch in flüssiger Form auf.

Stimulator hat folgende Wirkung:

  • fördert die schnelle und schonende Keimung von Saatgut,
  • stimuliert die Wurzelbildung in Stecklingen,
  • reduziert Stress und verbessert die Überlebensrate von Setzlingen und Setzlingen,
  • Erhöht die Widerstandsfähigkeit der Pflanzen gegen schädliche Naturfaktoren - Mangel oder Überschuss an Feuchtigkeit im Boden, schnelle Temperaturänderungen.

All dies bedeutet nicht, dass die mit Wurzeln behandelte Pflanze nicht anfällig für Schädlinge und Krankheiten ist. Es ersetzt die Düngung nicht durch organische oder mineralische Düngemittel, sondern trägt nur zur Entwicklung eines leistungsfähigen Wurzelsystems bei, das die Grundlage für die Existenz der Pflanze darstellt. Im Bild unten: rechts das Wurzelsystem des mit Wurzel behandelten Schnitts, links die Kontrollprobe.

Wie man das Medikament gemäß den Anweisungen verwendet

Root kann nur profitieren, wenn es richtig verwendet wird. Befolgen Sie dazu die Anweisungen zur Verwendung des Roots. Zur Herstellung der Arbeitslösung nur Ton, Emaille oder Glaswaren verwenden.

Bei Verwendung in trockener Form wird der Schnitt in Pulver getaucht und nach einiger Zeit in Wasser getaucht oder sofort auf den Boden fallen gelassen. Stecklinge für Impfungen werden auch zur Pulverwurzel empfohlen.

Erfahrene Gärtner sollten das Medikament mit einem Fungizid im Verhältnis 10 zu 1 mischen. Ein solcher Zusatzstoff aktiviert das Immunsystem der Pflanze und schützt Schnitte vor Pilzschäden.

Um eine Lösung für 1 Liter Wasser mit warmem Wasser herzustellen, nehmen Sie 1 Gramm Pulver. Die resultierende Substanz wird gut gemischt und sofort verwendet. Knollen und Zwiebeln werden 20 Stunden lang in der Arbeitslösung eingeweicht. Für die gleiche Menge können Sie Wurzel und Samen einweichen. Dann pflanzte das Pflanzgut in den Boden. Für ein besseres Überleben der Sämlinge werden die Vertiefungen zuerst mit sauberem Wasser und dann mit einer Wurzellösung vergossen. Als nächstes werden Setzlinge gepflanzt, der Boden verdichtet und erneut mit einem Wurzelbildner bewässert. Befolgen Sie beim Gießen die folgenden Empfehlungen:

Vor dem Einpflanzen von Apfel-, Pflaumen-, Birnen-, Kirsch-, Quitten- und Kirschwurzeln werden diese 10–12 Stunden in der Wurzellösung aufbewahrt. Zu 1 Liter Wasser 1 Teelöffel Pulver geben.

Angebrochene Verpackungen werden sofort verwendet. Das restliche Pulver sollte in einen fest eingerollten Behälter gegossen werden. Wasserlösung ist nicht lagerfähig.

Anwendung für Setzlinge

Die Gebrauchsanweisung der Wurzel für Setzlinge sieht vor, dass die Samen zwei Stunden lang in wässriger Lösung aufbewahrt werden. Pflanzen, die keine Wurzelschäden vertragen, werden während der Ernte und zwei Wochen danach mit einem Stimulator bewässert. Um die Sprossen nicht zu schädigen, müssen Sie wissen, wie Sie die Wurzel zum Gießen der Sämlinge richtig auflösen. Die Arbeitslösung wird in einer Menge von 1 g des Arzneimittels pro 1 l Wasser hergestellt. Pro Pflanze werden nicht mehr als 60 ml flüssige Mittel benötigt. Eine Überdosierung führt zu einem verkümmerten Wachstum des Keimlings. Daher werden die Keimlinge gegossen und die Menge pro Strauch sorgfältig gemessen.

Beim Umpflanzen von im Boden gewachsenen Setzlingen sollte das Wetter im Vordergrund stehen. An sonnigen und warmen Tagen ist das Medikament unpraktisch, da eine zusätzliche Stimulierung der Wurzelbildung das Wachstum des oberirdischen Teils stoppt und den Beginn der Fruchtbildung verlangsamt. Günstige Witterungsbedingungen tragen selbst zur Entwicklung des Wurzelsystems und zum weiteren Wachstum der Pflanze bei. Mehr Verwendung bringt die Verwendung von Wurzeln für Setzlinge in der langwierigen kalten Quelle, wenn die Erde von der Sonne leicht erwärmt wird. Sprossen geben zu diesem Zeitpunkt viel Mühe, um widrige Bedingungen zu überwinden, und das Einpflanzen in den Boden ist schmerzhaft. Verwenden Sie einen Biostimulator, um jungen Pflanzen zu helfen, sich niederzulassen und Energie zu sparen. Die Pulverlösung wird gemäß dem auf der Verpackung beschriebenen Standardschema hergestellt.

Jeder Strauch wird einzeln unter der Wurzel bewässert, um ein schnelles Wachstum von Unkräutern zu vermeiden.

Auch die Wurzeln der Sämlinge werden unmittelbar vor dem Einpflanzen in den Boden mehrere Stunden in der Arbeitslösung belassen. Wenn die Sämlinge gut verwurzelt sind und aktiv wachsen, verwenden Sie keine weiteren Wurzeln.

Wurzelpflanzen für Zimmerpflanzen

Anweisungen für die Verwendung von Wurzel für Zimmerpflanzen schlagen verschiedene Optionen für seine Verwendung vor:

  • Saatgut 2-3 Stunden in wässriger Lösung einweichen,
  • Schnitte von Stecklingen oder Blättern abstauben
  • Stecklinge in einer Lösung aufbewahren.

Wenn die Wurzel in trockener Form verwendet wird, schneiden Sie die mit Wasser befeuchteten und in Pulver getauchten Stecklinge. Dann wird das überschüssige Medikament abgeschüttelt und der Stiel in den Boden oder Blumentopf gepflanzt. Einige Pflanzen wurzeln besser, wenn sie in der Stimulatorlösung gehalten werden, bis die Wurzeln erscheinen.

Kornevin wird angewendet, wenn Cyclamen, Orchideen oder Gloxinia durch unsachgemäße Pflege absterben. Bevor sie Gloxinia oder Cyclamen zur Zwangsruhe schicken, schneiden sie alle beschädigten und faulen Wurzeln ab. Die vor dem Umpflanzen verbleibenden gesunden Wurzeln werden mehrere Stunden in der Arbeitslösung aufbewahrt.

Kornevin kann die Orchidee mit einer faulen Wurzel retten. Alle erkrankten Wurzeln werden herausgeschnitten, danach wird die Blüte zwei Stunden im Dunkeln bei einer Temperatur von ca. 27 ° C aufbewahrt. Dieses Verfahren hilft, Schnitte auszutrocknen und nicht wieder zu verblassen. Bereiten Sie eine frische Lösung der Wurzel vor, legen Sie eine Orchidee hinein und lagern Sie sie in einem warmen Raum, bis sich neue Wurzeln gebildet haben.

Stärken und Schwächen

Die Hauptvorteile der Wurzel - Erschwinglichkeit und die Möglichkeit, Ersatz mit eigenen Händen herzustellen, siehe unten. Die Verwendung von Wurzeln für die vegetative Vermehrung durch Stecklinge kostet ca. 1 reiben. an der Pflanze. Ein weiterer wichtiger Vorteil der Wurzel ist die vollständige Kompatibilität mit den meisten Mitteln der Agrochemie und des Pflanzenschutzes. Im Zweifelsfall ist es auch einfach, die Wurzel auf Kompatibilität mit einem anderen Medikament zu überprüfen: Mischen Sie 50 ml dieser und einer anderen Arbeitslösung. Kein Niederschlag - kompatibel.

Nachteile - Aufgrund der Spezifität der Wirkung (siehe auch unten) ist die Wurzel für keinerlei Kulturpflanzen geeignet. Auch die Anforderungen an Dosierung, Zubereitungsmethoden, Verwendung und Vorsichtsmaßnahmen beim Arbeiten mit dem Arzneimittel sind recht streng, siehe unten. Eine leichte Überdosierung oder ein Missbrauch führen im Gegenteil zu Unterdrückung und sogar zum Tod des Schnitts. Daher kann Wurzel als Wurzelwachstumsstimulans nur aufmerksamen und vorsichtigen Pflanzenzüchtern empfohlen werden.

Sicherheitsvorkehrungen

Kornevin ist eine Substanz der Gefahrenklasse 3, d.h. mäßig gefährlich. Das Wurzelpulver ist flüchtig, so dass Sie nur im Freien, auf dem Balkon, auf der Veranda oder in einem Raum mit Zwangslüftung damit arbeiten können. Wenn Sie mit der Wurzel arbeiten, müssen Sie PSA verwenden: Latexhandschuhe, eine Plastikschürze oder einen Umhang (Regenmantel), ein Atemschutzgerät für Blütenblätter oder einen trockenen Mullverband, eine Brille. Bei Verschlucken müssen Sie Aktivkohle, 1 Tablette für 12-15 kg Körpergewicht, einnehmen, 4-5 Gläser Wasser trinken und einen Arzt konsultieren. Bei Berührung mit der Haut sofort abwaschen mit viel Wasser. Bei Berührung mit den Augen gründlich mit klarem Wasser abspülen und Arzt konsultieren.

Nutzungsmerkmale

Die Zubereitung der Wurzel sollte im Dunkeln in einem dicht verschlossenen Glasbehälter außerhalb der Reichweite von Kindern und Haustieren aufbewahrt werden. Das auf dem Gebinde angegebene Verfallsdatum gilt nur für ungeöffnete Verpackungen, die Gebrauchslösung wird nicht länger als 12 Stunden gelagert. Daher ist es notwendig, die Wurzel (siehe unten) unmittelbar vor der Verwendung zu verdünnen und das Medikament in einer Menge zu kaufen, die nur für die derzeitige Behandlung sehr wünschenswert ist.

Charles Darwin schlug zunächst die Entwicklung von Pflanzenstoffen vor, die den Phototropismus beeinflussen - die Anziehung zum Licht, er nannte sie Auxine. Mit der Entwicklung der Biochemie stellte sich heraus, dass Auxine eine spezielle Gruppe von Phytohormonen darstellen und ihre Wirkung auf Pflanzen nicht auf Phototropismus beschränkt ist. Der IMC wurde erstmals in Russland von N. N. Suvorov mit Mitarbeitern besetzt. Die erste Industrietechnologie zur Herstellung von IMC wurde 1925 von den japanischen Forschern Maima und Hoshino entwickelt. Ferner schlug FN Stepanov auch in Russland ein wesentlich kostengünstigeres Verfahren zur industriellen Herstellung von IMC vor.

Zusammensetzung, Wirkung und Dosierung

Die Zusammensetzung der Wurzel mit Ausnahme von IMC (0,5% der Trockenmasse der Substanz oder 5 g pro 1 kg handelsübliches Pulver) enthält Makro- und Mikroelemente, die die Wurzelbildung fördern: Kalium, Phosphor, Mangan und Molybdän. Wurzelstock ist einfach geschieden: wie viel Gramm in einem Beutel, genau wie Sie gewöhnliches Leitungswasser benötigen. Es ist auch möglich, die Wurzeln mit einem Trockenpräparat zu bestäuben, siehe unten. Die Wirkung der Wurzel beruht auf der Bildung eines Einstroms über den Schnitt / Bruch - Kallus, die Wurzelwurzeln als Phytohormon sind überwiegend kohlenstoffbildend. Die schlafenden Knospen, die im Kallus geweckt werden, machen die Wurzeln viel intensiver als an anderen Teilen des Schnitts, was in Abb. 2 deutlich zu sehen ist.

Hornhaut mit jungen Wurzeln am Griff

Die Wurzel muss jedoch mit Vorsicht verwendet werden. Wenn die Uteruspflanze selbst gut gepfropft ist (Kallus vor dem Wurzeln ist klein oder nicht erkennbar), verzögert die Wurzel nur das Wurzeln. Von links nach rechts Reis es ist zu sehen, dass der Stiel einer Bohne ohne IMC und die Wurzel der Wurzeln Wurzeln schlagen und sich besser entwickeln. In diesem Fall sollte die Wurzelbildung von starken Stecklingen einer starken gesunden Pflanze (falls erforderlich) mit Heteroauxin beschleunigt und die Wurzelbildung auf den Schwachen mit Epin stimuliert werden.

Wirkung von Indolylbuttersäure und Wurzel auf Pflanzen mit unterschiedlicher Empfindlichkeit

Hinweis: Im Allgemeinen werden Wurzelwurzeln zum Pfropfen von Graspflanzen nicht besonders empfohlen. In diesem Fall ist der Zweck etwas anders, siehe unten.

Bei mittel- oder schwach wurzelnden Pflanzen (Rosen, Hibiskus, Zitrusfrüchte und Weintrauben, Granatapfel) sind zusammen mit der Wurzel in der Regel zusätzliche Zubereitungen erforderlich, die in den meisten Fällen für diese Art spezifisch sind. Rosenstecklinge wurzeln beispielsweise viel besser, wenn die Wurzel in Kombination mit Zirkon verwendet wird (siehe Abb. 1). In jedem Fall ist es 3-7 Tage nach der Landung des bewurzelten Stecklings notwendig, ihm Phosphat-Kalium-Dünger zu geben, damit die kräftig wachsenden Wurzeln Kallus „saugen“, da sonst der anscheinend gewohnte Steckling verrotten kann. Erwarten Sie hier keinen fetten Boden, Sie benötigen schnell verdauliche Mineraldünger.

Video: Über das Züchten von Stecklingen aus Blaufichte und Wacholder



Nadelschnitt ist nicht nur sinnvoll, um Pflanzkosten zu sparen. Die in der Liste aufgeführten Arten werden ausgewählt, da diese Honyniki aus ihren Stecklingen in Töpfen in der Wohnung wachsen können. Haben Sie kein Mitleid mit den Weihnachtsbäumen, die die Massen für das neue Jahr fällen? Und so wird er es sein, lebendig. Wacholder strahlt nicht nur eine große Anzahl von Phytonciden in der Luft aus, sondern liefert auch "Beeren" (Zapfen in einer fleischigen Membran), die in der Pharmakopöe häufig verwendet werden, um Getränke usw. zu raffinieren.

Anmerkung zu einem ungesunden Thema: Wacholderbeeren absorbieren perfekt Fuselöle und schmecken gleichzeitig Alkohol.

Indikationen zur Verwendung

Basierend auf den Eigenschaften und Merkmalen der Wurzel ist es daher vorzuziehen, sie in der nächsten zu verwenden. Fälle:

  • Zum Bewurzeln von Stecklingen, hauptsächlich verholzt.
  • Anregung des Wurzelwachstums bei Setzlingen.
  • Steigerung des Ertrags von selbstbestäubtem Obst und Gemüse (z. B. nördliche Tomatensorten) und Obstkulturen.
  • Um die Bildung von Babys in Zierknollen zu stimulieren.
  • Zur Vergrößerung und Stärkung von Knollen / Wurzelstöcken von Zierpflanzen (nicht von Nahrungsmitteln!) Und zur Steigerung ihrer Nährstoffversorgung zwecks einer erfolgreicheren Überwinterung oder Vermehrung von Knollenteilen.
  • Verbesserung der Überlebensrate von Transplantaten.
  • Zum Beispiel zur Rettung von absterbenden Knollen und Rhizomen. Orchideen.

Hinweis: Wurzelprozess Samen, um die Keimung zu erhöhen, wie es manchmal geraten wird, bedeutungslos. Das IMC hat keinen merklichen positiven Effekt auf das Saatgut.

Rooting

Stecklingswurzel kann trocken und mit einer Lösung bewurzelt werden. Die Trockenmethode (siehe unten) ist effizienter, erfordert jedoch einen höheren Drogenkonsum und birgt ein höheres Risiko der Fäulnis des Schnitts. Es wird verwendet, wenn die Stecklinge dieses Typs nicht mit der Lösung verwurzelt sind. Die Trockenmethode ist nach dem Wurzelversuch mit einer Lösung anwendbar, wenn 1-2 Wochen nach der Behandlung keine Kallusbildung auftritt. Untersuchen Sie zur Diagnose den Stiel unter einer Lupe: Wenn mindestens winzige Knötchen sichtbar sind, wühlen Sie weiter mit der Lösung. Anweisungen zum Wurzeln von Stecklingen mit der Wurzellösung sehen wie eine Spur aus. auf folgende Weise:

  1. Bereiten Sie eine Grundlösung der Wurzel vor: 1 g des Arzneimittels in 1 Liter Wasser, siehe oben,
  2. Schneiden Sie den Stiel mit 3-4 Blättern,
  3. Das untere Blatt wird abgeschnitten (nicht abgerissen!), Sodass ein Stück seines Stiels die Blattknospe bedeckt.
  4. Die Scheibe wird mit Filterpapier getrocknet,
  5. Der Stiel wird im Schatten bei Raumtemperatur getrocknet, bis die Saftausscheidung aufhört (normalerweise 1-4 Stunden).
  6. Der Stiel wird 10-15 Minuten lang in der Basislösung der Wurzel gehalten und entlang des Blattstiels des geschnittenen Blattes eingetaucht. Die Lösung sollte die Blattknospe nicht bedecken!
  7. Während der Zuschnitt in der Lösung steht, werden 5-7 Tabletten Aktivkohle zerstoßen,
  8. Wenn sich Wurzeln im Wasser befinden, wird gegossene Kohle hineingegossen. Zum Wurzeln im Boden gemischt mit Kohlepulver. Der Untergrund für die Bewurzelung muss im Voraus vorbereitet werden: kalziniert, mit einem Biozid behandelt usw. In jedem Fall bleibt eine Prise Kohlepulver übrig,
  9. Der Stiel wird aus der Lösung entfernt und zur Desinfektion in die zerkleinerte Kohle „getaucht“. Kohlepulver Pflanzen wie wir Zelenka, Jod oder Mercurochrom,
  10. Schneiden setzen / setzen in eine schale zum wurzeln,
  11. Wenn die Wurzeln in Wasser verwurzelt werden und nach einer Woche und möglicherweise nach einer weiteren Woche keine Wurzeln sichtbar sind, untersuchen Sie die Spitze des Schnitts mit einer Lupe (siehe oben). Bei Anzeichen von Kallusbildung (Punktschwellungen wie beim Erwachen von Knospen) wird der Stiel in einen Torfbottich mit Treibhauserde gepflanzt und jeden Tag nach und nach (1-3 Esslöffel) gegossen. Sie können das Gefäß abdecken, das morgens und abends für 10-20 Minuten zum Lüften entnommen wird.

Um die trockene Wurzelwurzel zu verarbeiten, anstatt sie in die Lösung nach Anspruch 6 einzutauchen, tauchen Sie die Wurzel des letzten Blattes in Pulver (bestäuben Sie die Niere nicht!), Siehe Abb. Weitere, alle nach den Anweisungen, aber Absätze. 1 und 9 sind ausgeschlossen.

Bestäubungsstecklinge wurzeln zum Wurzeln

Für Setzlinge

Um das Wurzelwachstum zu fördern, sollten die Setzlinge in kühlen Jahren an Stellen nördlich des Chernozemstreifens mit Wurzeln behandelt werden, wenn das Pflanzen ausgesetzt werden muss, damit die Pflanzen aufgrund der erhöhten Arbeit der Wurzeln Zeit haben, sich richtig zu entwickeln. В благоприятные годы и в теплых местах корневин только «оттянет» получаемые питательные вещества от зеленой массы в корни, что приведет как минимум к снижению урожайности. В указанных же случаях рассаду поливают базовым раствором корневина по 20-50 мл (1-2 ст.l.) 1-2 Wochen nach der ersten Ernte und 3-5 Tage vor dem Pflanzen an der Pflanze.

Kornevin und Ernte

Um die Fruchtbarkeit von Obst-, Beeren- und Obstkulturen zu steigern, wird für Gartenkulturen und Sträucher eine Grundwurzellösung und für Bäume eine doppelte Konzentration (2 g der Zubereitung) pro 1 Liter Wasser verwendet. Die Witterungsbedingungen und die Einschränkungen der Stimulierung der Erträge durch die Wurzel in Abhängigkeit von den Witterungsbedingungen sind die gleichen wie für Sämlinge, siehe oben. Die Bewässerung erfolgt am Abend eines warmen Tages nach der vollständigen Entfaltung der Blätter für Bäume und Sträucher und zu Beginn der Knospung der Pflanzen im Garten. Baum- und Strauchkulturen sollten vollkommen gesund sein. Bewässerungsraten:

  • Erwachsener (stabiler Obstbaum) - 2-3 Liter in einem gut angefeuchteten Baumstamm.
  • Ein Bäumchen ist dasselbe, halb so viel.
  • Erwachsener Busch - 0,35-0,5 Liter pro Busch.
  • Junge Buschhälfte.
  • Gartenfrüchte - 0,1-0,2 l pro Pflanzengrundlösung (!).

Hinweis: Nahrungszwiebeln, Wurzelfrüchte und Kartoffeln, die mit einer Wurzel bewässert wurden, sind unerwünscht. Die Ernte wird mager und haarig sein.

Zierknollen-, Knollen- und Rhizompflanzen werden mit Hilfe einer Wurzel für eine erfolgreiche Überwinterung auch in schlechten Jahren vorbereitet (so). Durch vegetative Vermehrung durch unterirdische Teile - im Gegenteil günstig. Verarbeitung - Das Pflanzgut 2-3 Stunden in der Basislösung einweichen. Die Zwiebeln werden mit einem Boden in die Lösung getaucht (Trockenbestäubung ist sehr unerwünscht), die Knollen und Rhizome werden vollständig eingetaucht. Nach dem Einweichen wird das behandelte Pflanzgut in klarem Wasser abgespült und sofort eingepflanzt.

Hinweis: Gleichzeitig werden die Stecklinge der Gartentrauben in der Basislösung eingeweicht.

Für Impfungen

Eine Erhöhung der Überlebensrate von Wurzeltransplantaten ist in günstigen Jahren möglich, wenn die Impfung durch Knospen erfolgt. In diesem Fall werden Kall-Forming-Eigenschaften von IMC verwendet. Impfung vor dem Verbinden (Verband anlegen) mit einer Wurzel bestreuen. Wenn das Transplantat Wurzeln geschlagen hat, wölbt sich der Rest des Blattstiels nach 1-3 Wochen und fällt ab. Plötzlich faltig, duckte sich und drückte sich gegen den Stamm (Zweig) des Bestandes - der Impfstoff versagte.

Das Heil kommt um

Die Wiederbelebung von herabhängenden Zimmerblumen mit einer Wurzel wird am häufigsten bei Orchideen angewendet, die in zu trockenen und warmen Räumen erkranken. Sie ist jedoch auch bei saisonalen Zimmerpflanzen wirksam, die einen falschen Gehalt aufweisen, wie Gloxinia und Cyclamen. Im letzteren Fall werden Blätter und Wurzeln, die nicht rechtzeitig gewachsen sind, von der Knolle / dem Rhizom entfernt, geben dem Rest eine Pause, wie es nach den Regeln der Kultur dieser Art sein sollte (eine Ruhezeit ist vorgeschrieben), und dann wird das Pflanzenmaterial wie oben beschrieben eingeweicht. Die Wiederbelebung verderblicher Orchideen mit Wurzellösung mit faulen Wurzeln erfolgt in den folgenden Schritten. Anleitung:

  1. Die Pflanze wird vorsichtig vom Untergrund entfernt,
  2. Reinigen und waschen Sie das Wurzelsystem, wie zur Vorbereitung der Transplantation,
  3. Entfernen Sie alte, schwache und kranke Blätter und lassen Sie nur junge und gesunde zurück.
  4. Untersuchen Sie die Wurzeln, alle verfaulten entfernen "greifen" mindestens 1,5-2 cm gesunde Wurzel,
  5. Wenn die Wurzeln vollständig verfaulen, entfernen Sie sie alle, wobei nur der Boden der Pflanze und 1-2 frische Blätter übrig bleiben.
  6. Eine Orchidee wird 2-3 Stunden an einem warmen (24-27 Grad) dunklen Ort zum Trocknen von Schnitten aufbewahrt.
  7. Das End- oder Wurzelsystem ist in der Basislösung eingeweicht, wie beim Wurzeln von Stecklingen (siehe oben), seine Temperatur sollte jedoch 2-3 Grad über Raumtemperatur liegen.
  8. Die Pflanze wird in einen Behälter mit Wasser der gleichen Temperatur (etwas wärmer als Raumtemperatur) und Aktivkohle in einer Menge von 1 Tablette pro 1 l Wasser überführt. Wasser sollte die Blattnebenhöhlen nicht bedecken und in sie fallen!
  9. Ware mit einer Blume, die mit undurchsichtigem Material umwickelt und an einen warmen, hellen Ort gebracht wurde, jedoch nicht in direktem Sonnenlicht.
  10. Die Luft um die Pflanze wird 2-3 mal täglich mit einer Spritzpistole angefeuchtet, die einen nebligen Strahl abgibt.
  11. Wasser wird auch täglich um 2-3 Grad über Raumtemperatur hinzugefügt, anstatt es zu verdampfen;
  12. Wenn innerhalb von 2-2,5 Monaten. Es gab junge Wurzeln, die Wiederbelebung war erfolgreich, der Patient wird leben. Die Pflanze kann in ein geeignetes Substrat gepflanzt werden.

Hinweis: Auf die gleiche Weise können zum Beispiel zufällig zerbrochene Pflanzen mit zerbrechlichen Stämmen wieder zum Leben erweckt werden. Drachenbaum Wurzeln Sie den behandelten oberen Teil mit einer Krone.

Ersatz

In vielen Fällen kann bei der Bewurzelung von Stecklingen (mit Ausnahme von vielleicht Nadelbäumen) die gekaufte Wurzel durch Wurzel-Biostimulanzien aus IMC-haltigen Naturstoffen ersetzt werden:

  • Ein Teelöffel Honig wird in einem Liter Wasser verdünnt. Das Schneidgut wird 10-12 Stunden in der Lösung aufbewahrt und dann in den Boden gepflanzt. Der Rest der Lösung wird in die Wurzelwanne gegossen.
  • 100 g Backhefe werden in 1 Liter warmem Wasser verdünnt. Die Stecklinge werden einen Tag in der Lösung eingeweicht und an Ort und Stelle gepflanzt.

Der Anteil der bewurzelten Stecklinge nach einer solchen Behandlung ist geringer als der der Wurzel, es besteht jedoch keine Gefahr, dass die Stecklinge mit der Zubereitung verbrannt werden. Die Beobachtung des vegetativen Vermehrungsprozesses liefert jedoch Erfahrungen, die es Ihnen ermöglichen, Wurzeln und andere starke Biostimulanzien erfolgreich zu verwenden.

Kurzbeschreibung

Kornevin ist ein Wachstumsstimulans auf Basis von Indolylbuttersäure. Es hat eine milde, lang anhaltende Wirkung auf die Bildung des Wurzelsystems, was besonders wichtig ist, wenn Pflanzen durch Schneiden vermehrt werden.

Bei den Mitteln handelt es sich um pulverförmiges Pulver von rosa, weißer oder beiger Farbe, das in einzelnen Beuteln verpackt ist. Der Biostimulator kann sowohl in trockener Form als auch in Form einer Lösung eingesetzt werden. Es gibt mehrere Ziele, mit denen Kornevin verwendet wird. Die häufigsten sind:

  • Samenhilfe bei der Keimung,
  • Verbesserung der Wurzelbildung in Stecklingen,
  • Verringerung der negativen Auswirkungen komplexer natürlicher Phänomene auf den Keimling,
  • Tragen Sie zur Stärkung der Wurzeln transplantierter Setzlinge bei.

Der Wirkstoff des Phytohormons wirkt nach Erreichen der Pflanzenoberfläche stimulierend auf die äußeren Schichten und trägt zur Wurzel- und Kallusbildung bei. Darüber hinaus beschleunigt es auch die Teilung von Gewebesämlingen.

Durch die Behandlung von Stecklingen mit Kornevin wurzeln sie schnell und der in Wasser getauchte Teil der Pflanze widersteht der Zersetzung noch viel länger.

Pflanzenbehandlungspulver

In trockener Form ist nichts schwer zu verarbeiten. Sie duschten nur die Wurzeln von Obstbüschen und Bäumen. Kleine Stecklinge können in einen mit Pulver gefüllten Behälter getaucht werden. Ebenso werden Pflanzenteile beim Pfropfen zum besseren Spleißen eingetaucht.

Das Werkzeug eignet sich hervorragend für die Verarbeitung von exotischen Blumen, Ziersträuchern und Zimmerpflanzen. In der Gebrauchsanweisung von Kornevin für diese Zwecke wird empfohlen, zusätzlich Aktivkohle zu verwenden, die mit Biostimulans in gleichen Mengen gemischt ist. Die resultierende Mischung wird Abschnitte der Stecklinge verarbeitet, die dann in das Wasser gelegt oder sofort in den Boden gesät werden.

Bei der Durchführung von Blattausschnitten von Blumen werden die Stängel in einem Zentimeter Abstand vom Schnittort mit der Droge überschüttet. In diesem Fall muss das überschüssige Pulver vor dem Einpflanzen in den Boden entfernt werden.

Häufig behandeln Gärtner Setzlinge mit einem mit Fungiziden gemischten Biostimulans im Verhältnis von 10 Teilen Kornevin zu 1 Teil eines bakteriziden Mittels. Dieses Verfahren eliminiert Krankheitserreger und aktiviert die Immunfunktion der Pflanze. Sie können jedes Fungizid einnehmen, aber Sie sollten zuerst sicherstellen, dass es mit dem Biostimulator kompatibel ist. Dazu wird ein kleiner Teil beider Chemikalien in der Flüssigkeit verdünnt. Wenn die Verbindung zur Ausfällung geführt hat, können Medikamente nicht kombiniert werden.

Lösung verwenden

Um Kornevin in flüssiger Form zuzubereiten, muss ein Gramm Pulver bei Raumtemperatur in einem Liter Wasser verdünnt werden. Das Geschirr sollte emailliert sein, Porzellan oder Glas. Die resultierende Lösung wird 20 Minuten nach dem Pflanzen mit Sämlingen und Sämlingen bewässert. Für die Verarbeitung von großen Bäumen und hohen Sträuchern werden 2,5 Liter Substanz in jedes Exemplar gegossen. Nur dreihundert Milliliter der Lösung reichen für kleine Sträucher aus, und die Sämlinge von Blumen und Gemüse können bei der Verarbeitung von 40 bzw. 50 Millilitern Kornevin gut wurzeln.

Zur Sicherheit kann das Rhizom zwölf Stunden in der Substanz eingeweicht werden. Gärtner greifen häufig auf diese Maßnahme zurück, um das Wurzelsystem von Apfel-, Pflaumen-, Quitten-, Kirsch- und Birnenbäumen zu stärken.

Der Biostimulator in flüssiger Form dient auch zum Keimen von Wurzeln auf Blättern von Zimmerpflanzen oder Stecklingen. Dank ihm beginnen die Wurzeln in kürzester Zeit ihren Weg zu finden. Um Sprossen anzuregen, ist es notwendig, eine Reihe spezifischer Maßnahmen durchzuführen:

  • Tauchen Sie das Blatt in die fertige Lösung
  • senken Sie den unteren Teil des bereits angefeuchteten Schnitts in das Biostimulanspulver, so dass es etwa einen Zentimeter der Pflanze bedeckt,
  • pflanze einen Spross in einen Behälter mit einem Substrat,
  • gieße den Boden mit einer Lösung.

Samen, Blumenzwiebeln und Knollen werden zwanzig Stunden lang in der Mischung eingeweicht und erst danach in den Boden gepflanzt. Der Boden wird nach dem Pflanzen ebenfalls mit einem flüssigen Stimulator bewässert.

Es ist wichtig, die Behandlung nicht mit der Menge des Arzneimittels zu übertreiben, da sonst die umgekehrten Prozesse aktiviert werden und die Pflanze absterben kann. Um die Wirkung von Phytohormon zu verringern, können Sie Aktivkohle hinzufügen.

Die vorbereitete Zusammensetzung wird nicht lange aufbewahrt. Es zerfällt sehr schnell und verliert seine biostimulierenden Eigenschaften. Daher ist es notwendig, es sofort nach dem Züchten zu verwenden.

Kornevin lagern

Das Medikament sollte an einem für Kinder und Tiere unzugänglichen Ort, getrennt von Medikamenten und Nahrungsmitteln, bei Temperaturen bis zu + 25 ° C gelagert werden. Gleichzeitig sollte es nicht dem Sonnenlicht und hoher Luftfeuchtigkeit ausgesetzt werden. Seit der Freisetzung der Chemikalie dürfen maximal drei Jahre vergangen sein.

Da das Werkzeug nach der Behandlung von Pflanzen oft stehen bleibt, ist es notwendig, optimale Bedingungen für die Lagerung von offenem Pulver zu schaffen. Zu diesem Zweck können Sie einen Glas- oder Kunststoffbehälter verwenden, der mit einem dichten Deckel ausgestattet ist, der vor dem Eindringen von Luft schützt.

Stärken und Schwächen des Stoffes

Die meisten Medikamente haben ihre Vor- und Nachteile. Kornevin ist keine Ausnahme. Von seinen positiven Seiten erwähnenswert Zwei Hauptpunkte:

  • Möglichkeit der Verwendung in trockener und flüssiger Form,
  • lange Expositionsdauer gegenüber dem Pflanzenwurzelsystem.

Was den zweiten Punkt betrifft, so haben viele andere Chemikalien nur eine kurzfristige Wirkung und wirken sich ziemlich aggressiv auf die Sämlinge aus. Kornevin wiederum ist viel weicher und zeigt eine viel längere Aktivität.

Ein klarer Nachteil kann als hohe Gefahr für Mensch und Tier bezeichnet werden. Während der Arbeit ist es notwendig, mit dem Arzneimittel sehr vorsichtig umzugehen und die Atemwege, die Augen und die Haut sorgfältig zu schützen, da es sonst zu schweren Vergiftungen kommen kann.

Zu den schwachen Seiten gehört der rasche Verlust biostimulierender Eigenschaften in verdünnter oder offener Form. In dieser Hinsicht muss die Chemikalie in kleinen Portionen verdünnt werden, und um das verbleibende Pulver zu lagern, muss nach einem luftdichten Behälter gesucht werden.

Herstellung von natürlichen Biostimulanzien

Einige Gärtner sind nicht verpflichtet, Chemikalien zu verwenden. Sie kochen lieber zu Hause natürliche Biostimulanzien. Es gibt verschiedene Tools, mit denen Sie diese Art von Medikamenten erstellen können:

  • Schatz Zur Herstellung einer Lösung, für die ein Teelöffel Honig in eineinhalb Liter Wasser verdünnt wird. In der resultierenden Flüssigkeit werden die Stecklinge zwölf Stunden lang eingeweicht und dann in den Boden gepflanzt.
  • Bäckerhefe. Einhundert Gramm der Komponente werden in einem Liter Flüssigkeit verdünnt, wonach die Pflanzenspitze für einen Tag in die vorbereitete Lösung gegeben wird. Anschließend werden die Reste der Mischung abgewaschen und die Stecklinge vor dem Keimen in normalem Wasser ausgelegt.
  • Aloe-Saft Es wird dem Wasser hinzugefügt, wo der Prozess Wurzeln schlagen wird. Genug sieben Tropfen Saft für einen halben Liter Flüssigkeit.
  • Willow schießt! Willow gilt als das vielleicht stärkste Biostimulans mit einer großen Anzahl von Wachstumshormonen. Um die Infusion vorzubereiten, müssen Sie sechs jährliche Zweige nehmen und sie in 5-Zentimeter-Stücke schneiden. Danach werden die Triebe in einen Topf gegeben und mit Wasser gefüllt, so dass es 4 Zentimeter über den Zweigen liegt. Die Brühe wird bei schwacher Hitze 30 Minuten lang gekocht und anschließend etwa zehn Stunden lang ziehen gelassen. Die Infusion wird filtriert und zur Lagerung an einem kalten Ort in Glasbehälter gegossen. Sie können es für einen Monat verwenden. Es ist zum Gießen von umgepflanzten Pflanzen, Einweichen von Samen, Wurzeln und Stecklingen vorgesehen.

Die Verwendung solcher Ersatzstoffe führt nicht zu Ergebnissen wie bei der Behandlung von Pflanzen mit einem chemischen Mittel, verringert jedoch die Wahrscheinlichkeit von Verbrennungen der Stecklinge erheblich. Sie können als Experiment für den Anbau kleiner Kulturpflanzen verwendet werden. Es ist jedoch besser, das Wachstum von Bäumen und Sträuchern durch Kornevin anzuregen.

Die Zusammensetzung des Biostimulators und das allgemeine Funktionsprinzip

Die Wirkung des Arzneimittels "Kornevin" beruht auf dem Hauptwirkstoff - der biostimulierenden Indolylbuttersäure (IMC), die das bedeckende Pflanzengewebe reizen und sie dazu zwingen kann, am Ort der Schädigung neue lebende Zellen (Kallus) zu bilden, wodurch die natürliche Synthese mit Umwandlung in Heteroauxin (Phytohormon) stimuliert wird es kommt zu einer vermehrten Bildung und Entwicklung von Wurzelprozessen.

Die IMC-Konzentration in dieser Zubereitung beträgt 5 g / kg. Seine Wirkung ist im Vergleich zu reinem Heteroauxin langsamer, aber länger.

Ein positiver Effekt auf das Immunsystem macht die Sämlinge an Wetteränderungen angepasst. Bedingungen, Temperaturschwankungen, Dürreperioden, Frost oder Übertemperatur.

Zusätzlich zum IMC enthält die Zusammensetzung die folgenden zusätzlichen Komponenten:

Die Einbeziehung anderer Elemente hat geringe Anteile. Formtrennmittel - Pulver.

Wenn Sie "Kornevin" in Kombination mit dem Medikament "Athlet" zur Stimulierung des oberirdischen Pflanzenteils anwenden, können Sie eine noch bessere Wirkung erzielen.

Ist "Kornevin" Dünger?

Nein, es hat einen anderen Zweck und ersetzt weder organische noch mineralische Ergänzungsmittel. Ziel ist es, die Produktion neuer Wurzelzellen, deren Wachstum in der Streckphase, das Wachstum des Wurzelsystems und die Verbesserung des Überlebens während der Transplantation zu stimulieren.

Anwendungsgebiet

Am effektivsten ist die Verwendung von "Kornevina" zur Keimung von Stecklingen, Trieben, Blättern und anderen Pflanzenteilen. Aber im Allgemeinen kann er viele andere Aufgaben bewältigen:

  • Hilft beim Wachsen starker und gesunder Sämlinge und fördert das einfache Überleben während der Transplantation.
  • Verbessert die Samenkeimung.
  • Erweckt schlafende Knospen von Trieben und Blumenzwiebeln.
  • Trägt zum schnellen Überleben von Beeren-, Obst- und Zierpflanzen (Sträucher, Bäume) bei.
  • Erhöht die adaptiven Eigenschaften von Pflanzen, stärkt ihre Immunität gegen negative äußere Faktoren.
  • Reduziert die Überlebenszeit des Inokulums.

Die positive Wirkung von Hormonen auf die Pflanzenimmunität beugt jedoch Infektionen und Krankheiten nicht vor, dies sollte zusätzlich beachtet werden.

Trocken auftragen

Trockenes Pulver wird verwendet, um die Wurzeln beim Umpflanzen von Pflanzen, Stecklinge vor dem Pflanzen zum Keimen, Blätter bei der Vermehrung von Blütenpflanzen (Begonie, Veilchen, Tsiperus und andere) usw. zu bestäuben. Wenn das Volumen des zu verarbeitenden Teils gering ist, können Sie es einfach in Pulver eintauchen und dann vorsichtig Überschuss abschütteln.

Nach der Verarbeitung wird der Stiel, das Blatt oder die Pflanze in Abhängigkeit von weiteren agrartechnischen Maßnahmen in den Bodengrund gelegt. Wenn das Werkzeug verwendet wird, um den Pfropfprozess zu beschleunigen, wird das Pulver vor dem Verbinden in Abschnitte verarbeitet.

Es ist sehr nützlich, dem Kornevin-Pulver ein Fungizid im Verhältnis 10: 1 zuzusetzen. Dies erhöht den Bakterienschutz erheblich.

Die Verwendung einer wässrigen Lösung

Gemäß der beigefügten Anleitung wird die wässrige Lösung in einer Menge von 5 g des Produkts (Inhalt eines Beutels) für 5 l Wasser zubereitet und zum Gießen, Einweichen von Saatgut (einschließlich Zwiebeln und Knollen), Stecklingen und Wurzeln von Sämlingen verwendet. Wenn keine so große Menge benötigt wird, beträgt die Verdünnungsrate 1 TL. auf 1 l Wasser.
Die Bewässerung erfolgt zweimal an der Wurzel selbst: unmittelbar nach dem Pflanzen und 2-3 Wochen später.

Das Einweichen der Wurzeln ist jedoch erfahrungsgemäß weniger effektiv als das Abstauben. Was die Knollen und Zwiebeln betrifft, so wird empfohlen, sie für einen Tag, jedoch nicht weniger als 18 Stunden, in einer wässrigen Lösung zu halten, um das beste Ergebnis zu erzielen.

Die wässrige Lösung sollte immer frisch zubereitet werden! Bei der Lagerung kommt es zu irreversiblen Zersetzungsprozessen.

Überdosis

Das Prinzip "je mehr desto besser" für dieses Medikament funktioniert nicht. Eine Überdosis "Wurzel" kann zu dem gegenteiligen Effekt führen - die Wurzeln können anfangen zu faulen und die Pflanze wird sterben. Das Befolgen der Anweisungen in diesem Fall ist daher eine Grundvoraussetzung für ein gutes Ergebnis.

Das Werkzeug ist ziemlich stark, 1 Packung ist für 50 Pflanzen ausgelegt. При опасении передозировки можно смешать его с мелко размельченным активированным углем в равных долях.

Отличия «Корневина» от «Гетероауксина»

Вопрос об их идентичности возникает довольно часто, поскольку в обоих случаях речь идет о выработке фитогормона гетероауксина. Es handelt sich jedoch nicht um Analoga, vor allem wegen der Verwendung verschiedener Wirkstoffe. Im ersten Fall handelt es sich um Indolylbuttersäure, im zweiten um Indolylessigsäure.

Verschiedene Formen der Freisetzung dieser Biostimulanzien (Pulver und Tabletten mit Kapseln) sind unterschiedlich.

Der dritte Unterschied betrifft die Sicherheitsklasse. Wenn das Heteroauxin zur 4. Klasse gehört, die für den Menschen sicherer ist, dann gehört Kornevin zur 3. Klasse. Auf dieser Basis stellt sich die Frage nach der sicheren Verwendung dieses Tools.

Sicherheitsregeln bei der Arbeit mit "Kornevin"

Obwohl das Pulver nicht phototoxisch ist, werden die folgenden Regeln empfohlen.

  • Arbeiten Sie mit trockenem Pulver und Wasser ausschließlich in Handschuhen.
  • Verwenden Sie Non-Food-Glaswaren, Porzellan oder Emaille.
  • Während der Arbeit mit dem Medikament sollte man nicht essen, rauchen, trinken und in anderen Fällen die Hände zum Gesicht und insbesondere zum Mund halten.
  • Im Falle einer mikroskopisch kleinen Dosis des Arzneimittels im Mund ist es notwendig, eine große Menge Wasser zu trinken und entweder Aktivkohle in einer Gewichtsdosis oder ein anderes Arzneimittel auf der Basis davon einzunehmen.
  • Wenn die Substanz in Ihre Hände gelangt, sollten Sie sie sofort mit Wasser und Seife waschen.
  • Verpackung wirft nicht in den Müll und brennt. Handschuhe werden am besten zum Einmalgebrauch verwendet und tun dasselbe.
  • Halten Sie Kinder von Substanzen oder Verpackungen fern.

Die Verwendung der "Wurzel" hebt den Zeitplan für andere mineralische und organische Ergänzungen nicht auf. Wachstumsstimulation und Sättigung mit Mikroelementen sind verschiedene agrartechnische Maßnahmen.

Kompatibilität mit anderen Mitteln

Das Medikament ist mit fast allen Insektiziden und Fungiziden gut verträglich. Um dies jedoch in Bezug auf ein bestimmtes Medikament zu überprüfen, wird empfohlen, kleine Dosen ihrer wässrigen Lösungen zu kombinieren. Ein Zeichen ihrer Unverträglichkeit ist der Niederschlag.

Bei sachgemäßer und vernünftiger Anwendung liefert "Kornevin" auch unter widrigen Bedingungen oder bei schwachem Anbau ein hervorragendes Ergebnis. Es ist für Zimmerpflanzen und Bäume sowie für alle Garten- und Gartenkulturen geeignet. Verwenden Sie es gemäß den Vorschriften und erwarten Sie nicht, dass Biostimulanzien verwendet werden, die über den beabsichtigten Zweck hinausgehen. Dies wird vom Hersteller garantiert. Unter allen Verwendungsbedingungen liegt die Überlebensrate der Kulturpflanzen in der Nähe des 100% -Ergebnisses.

Durchwurzeln von Weintrauben

Für das Wurzeln von Traubenstecklingen wird Wurzelholz sowohl in trockener Form als auch in Wasser verdünnt verwendet. Diese Kultur lässt sich durch Schneiden relativ leicht vermehren, aber wenn nur sehr wenig Pflanzenmaterial vorhanden ist oder die Sorte besonders wertvoll ist, lohnt es sich, sich erneut zu versichern und einen Root Forcing-Ansatz anzuwenden.

Die Trockenmethode ist zuverlässiger, erfordert einen höheren Pulververbrauch und ist aufgrund der Wahrscheinlichkeit, dass der Schnitt verrottet, gefährlich. Es wird verwendet, wenn die ausgewählte Note nicht in der Lösung verwurzelt ist. Die Trockenmethode wird angewendet, wenn nach 2 Wochen Bewurzelung in der Lösung keine Kallusbildung aufgetreten ist. Der Schaft sollte sorgfältig unter einer Lupe untersucht werden: Wenn mindestens mikroskopische Flüsse erkennbar sind, sollte er in einer wässrigen Lösung belassen werden.

Verwendungszweck

Kornevin als Wachstumsförderer von Wurzeln, einschließlich Zimmerpflanzen, wird für viele Zwecke verwendet. Wofür ist es?

  1. Samen keimen viel schneller.
  2. Die Stecklinge haben bessere Wurzeln.
  3. Wurzeln von Sämlingen wachsen schnell, wenn Wurzelwurzeln zum Wurzeln verwendet werden.

Das entwickelte Wurzelsystem ermöglicht es Ihnen, schlechten Bedingungen und extremen Temperaturen standzuhalten.

Die Zusammensetzung und Funktionsweise

Um das Medikament richtig zu verwenden und gute Ergebnisse zu erzielen, muss die Gebrauchsanweisung von Kornevin, einem Wurzelwachstumsstimulator, gelesen werden. Das Präparat, das als SP bezeichnet werden kann, enthält Indolylbuttersäure und zusätzliche chemische Elemente, die für die gesunde Entwicklung von Pflanzen notwendig sind: Kalium, Molybdän und Mangan. Säure, die an die Pflanze gelangt, reizt sie und fördert die Wurzelbildung der Pflanze.

Bevor Sie mit dem Medikament arbeiten, ist es wichtig, die notwendigen Regeln für die Dosierung zu kennen, die bei der Verwendung des Medikaments vorgeschrieben sind. Eine Abweichung von der richtigen Menge des Arzneimittels nach oben oder unten kann entweder zu einer übermäßigen Zunahme des Wachstums oder im Gegenteil zu einer erheblichen Verlangsamung der Entwicklung führen.

Gefahrenklasse und Vorsichtsmaßnahmen

„Kornevin“ gilt nicht nur für Menschen und Tiere als mäßig gefährliche Droge. Gemäß diesem Parameter wird es auf die dritte Klasse bezogen. Treffen Sie deshalb Vorsichtsmaßnahmen, wenn Sie damit arbeiten. Es ist erforderlich, Schutzkleidung zu tragen, Arbeiten im Freien oder in gut belüfteten Räumen durchzuführen.

Wenn das Medikament offener Haut oder Schleimhäuten ausgesetzt war, müssen die betroffenen Stellen mit einer großen Menge fließendem Wasser behandelt werden. Die Schalen, in denen die Lösung zubereitet wurde, können nicht für andere Zwecke verwendet werden. Während der Arbeit mit "Kornevin" ist es verboten zu essen und zu rauchen.

Vor- und Nachteile

Die Vorteile von "Kornevin" sind:

  1. Hilft Pflanzen, die schwer zu wurzeln sind.
  2. Hilft bei der Steigerung des Ernteertrags.
  3. Wenn die Samen in "Kornevine" eingeweicht sind, sprießen sie besser.
  4. Hilft Pflanzen, Immunität zu erlangen.
  5. Kulturen vertragen nach dem Auftragen leichter Temperaturabfälle, Feuchtigkeitsmangel und Frost.
  6. Wenn die Pflanze Wurzelprobleme hat, dient sie auch als Indikation zur Verwendung.

Wie jedes Heilmittel hat "Kornevin" Nachteile, unter denen eine Überdosierung extrem gefährlich ist und das Pflanzenwachstum beeinflussen kann.

Unterschiede zu "Heteroauxin"

Die falsche Aussage ist, dass diese Medikamente austauschbar sind. Sie enthalten verschiedene Substanzen. Die Basis von „Heteroauxin“ ist Indolessigsäure, und eine andere Säure, Indolylbuttersäure, ist in „Kornevin“ enthalten. Die Form, in der diese Medikamente hergestellt werden, ist ebenfalls unterschiedlich.

Wenn „Kornevin“ die Form eines Pulvers hat, wird „Heteroauxin“ in Kapseln und Tabletten hergestellt. Es gibt einen weiteren signifikanten Unterschied in Bezug auf die Sicherheit. "Heteroauxin" hat eine vierte Gefahrenklasse und "Kornevin" ist nur die dritte. Gärtner und Gärtner, die Erfahrung mit beiden Medikamenten haben, sagen, dass die Fütterung mit „Kornevin“ eine etwas langsamere Wirkung hat als die des zweiten Medikaments, aber länger andauert.

Trocken

Wie benutzt man "Kornevin"? Die Verwendung des Arzneimittels in Pulverform ist keine große Sache. Biostimulator besprühen die Wurzeln der Kultur. Das Gleiche geschieht mit den Stecklingen, so dass sie schneller Wurzeln schlagen können, oder sie mit einem Schnitt in den Behälter mit der Zubereitung absenken können. Die Zwiebeln, Samen und Knollen werden etwa 20 Stunden im Kornevine aufbewahrt, und die Sämlinge werden 15 Minuten vor dem Pflanzen aufbewahrt.

Wässrige Lösung, Verdünnungsregeln und Verbrauch

Die Art der Anwendung besteht darin, dass das Mittel mit warmem destilliertem Wasser verdünnt werden muss. Wie bereitet man die Lösung "Kornevin?" Pro Liter Wasser - 1 g des Arzneimittels. In der vorbereiteten Mischung können Sie Samen, Knollen und Zwiebeln pro Tag einweichen lassen. Danach können Sie mit ihrer Landung fortfahren. Sie gießen auch die Pflanzen. Wie man "Kornevin" verdünnt und wie viel Lösung man braucht:

  1. Große Bäume und hohe Sträucher - 2,5 l.
  2. Kleine Büsche sowie mittleres Wachstum - 300 ml.
  3. Setzlinge für Blumen - 40 ml.
  4. Sämlinge für Gemüse - 50 ml.

Zimmerpflanzen und Blumen

Überlegen Sie, ob es möglich ist, eine Blume mit einer Lösung von „Kornevina“ zu gießen. Bei Zimmerpflanzen und anderen Kulturpflanzen sollte das Medikament zur Bewässerung verwendet werden, um die Immunität zu verbessern und bestimmte Krankheiten zu verhindern sowie zur Fortpflanzung. Das regelmäßige Gießen von Zimmerblumen mit einer Lösung des Arzneimittels wirkt sich positiv auf die Gesundheit der Pflanzen aus, bereichert den Boden und hilft bei der Transplantation.

Sämlinge, die zum Einpflanzen bereit sind, sollten mit einer gleichmäßigen Schicht eines trockenen Präparats auf leicht angefeuchtete Wurzeln aufgetragen werden. Dies kann mit einem Wattestäbchen oder einem breiten Pinsel erfolgen und dann sofort in eine vorbereitete Nährerde gepflanzt werden .

Wurzelstecklinge für Stecklinge, Gebrauchsanweisung: Die Stecklinge sollten verarbeitet werden, indem der Schnitt ca. 1,5-2 cm in eine trockene Zubereitung getaucht wird. Überschüssiges Pulver kann einfach abgeschüttelt werden und die Stecklinge sollten für zwei bis sieben Tage in die Erde gepflanzt oder in einer wässrigen Lösung aufbewahrt werden. Die Lösung sollte täglich gewechselt werden. Verwenden Sie für solche Zwecke am besten Glas- oder Keramikgeschirr.

Tipps und Bewertungen

"Kornevin" - eine der bekanntesten und erschwinglichsten Drogen, er hat viele gute Kritiken. Das Beste ist, dass sich die Droge an Obst- und Nadelbäumen, Zier- und Obstbüschen, Zwiebel- und Knollenpflanzen etabliert hat. Damit werden Rosen, Trauben, Pflaumen, Kirschen und Blumenzwiebeln besser verwurzelt, in Lösung behandelt und geben mehr Triebe.

Verarbeitete Pflanzen, die leichter Temperaturextreme, Trockenheit oder umgekehrt erhöhte Luftfeuchtigkeit erleben. Es hat auch eine gute Wirkung auf das Wachstum von Tomaten und Paprika, hilft Orchideen und wird auch beim Schneiden von Nadelbäumen verwendet. Verwenden Sie den Wurzelstimulator nicht für Kulturen, die auf natürliche Weise ohne Zusätze wurzeln können, wie Japanische Quitte, Blaubeeren und Jasmin, da dies zu einem gegenteiligen Ergebnis führen kann.

Lesen Sie unbedingt die Gebrauchsanweisung, um eine Überdosierung des Arzneimittels zu vermeiden.

Der Bioregulator "Kornevin" wurde mit künstlichen Mitteln erhalten. Es hilft sehr gut bei der Keimung verschiedener Pflanzen sowie bei der Entwicklung der Wurzeln von Stecklingen. Die Samenkeimung wird deutlich verbessert, die Pflanzen sind weniger Krankheiten und natürlichen Faktoren ausgesetzt.

Ein weiterer wichtiger Vorteil des Arzneimittels ist seine Verfügbarkeit für jeden Sommerbewohner und die Tatsache, dass es auf Pflanzen angewendet werden kann, die in Privathäusern wachsen.

Wie man eine Rose von einem Blumenstrauß mit der Wurzel wurzelt

Manchmal bilden sich an den Stielen von Rosen aus einem Strauß grüner Knospen an der Stelle baumelnder Blätter. Wenn Sie die Sorte mögen, sollten Sie versuchen, das Schneiden zu verwurzeln. Dazu wird der Stiel unten und oben beschnitten und es verbleiben 3 gesunde, geschwollene Knospen.

Der untere Teil des Stiels von der Scheibe bis zu den untersten Knospen wird mit einem scharfen Messer zerkratzt, damit die Wurzeln leichter keimen können. Dann wird diese Stelle, einschließlich des Schnittes und der unteren Knospe, in die Wurzel getaucht, und nach einigen Minuten wird der Überschuss abgeschüttelt und die Stecklinge werden in den Pflanzbehälter gepflanzt. Die oberen beiden Knospen sollten an der Oberfläche bleiben. Es ist ratsam, einen speziellen Primer für Rosen zu verwenden.

Von oben wird der Behälter mit Polyethylen abgedeckt oder mit einem transparenten Plastikbecher abgedeckt und an einen warmen, hellen Ort gestellt. Von Zeit zu Zeit wird der Unterstand zum Lüften entfernt und, falls erforderlich, der Boden angefeuchtet.

Experten raten zur Wurzelung von Kolophonium mit Zirkon.

Wenn die lebenden Stecklinge aus dem Bouquet noch vorhanden sind, können Sie versuchen, sie in einer wässrigen Lösung des Arzneimittels zu wurzeln. Das Pflanzgut wird auf die gleiche Weise wie für die Wurzelbildung nach der Trockenmethode vorbereitet. Im Wasser sollte nur der untere Nierenschnitt verbleiben.

Regeln für den Umgang mit root

Das Präparat gehört zur 3. Gefahrenklasse und muss mit Handschuhen behandelt werden. Es ist besser, die gebrauchte Verpackung nicht wegzuwerfen, sondern zu verbrennen. Der Hersteller des Stimulators schreibt die folgenden Vorsichtsmaßnahmen für die Handhabung vor:

  • das Medikament wird nicht in Lebensmittelbehältern verdünnt,
  • Bei der Arbeit nicht essen, rauchen oder trinken
  • Wenn es mit Ihren Händen in Berührung kommt, waschen Sie sie sofort mit Seife,
  • wenn auch mikroskopische Dosen versehentlich verschluckt werden, viel Wasser trinken, Erbrechen auslösen und Aktivkohle einnehmen,
  • Das Medikament ist für Kinder unzugänglich aufbewahrt.

Alle Bestandteile der Wurzel sind nicht phytotoxisch und nicht krebserregend, die Empfehlungen sollten jedoch nicht vernachlässigt werden.

Durch die Verwendung der Wurzel können nicht nur gesunde, kräftige Pflanzen mit einem starken Wurzelsystem erzeugt, sondern auch die ungewöhnlichsten und exotischsten Pflanzen in ihrem Gebiet bewurzelt werden. Mit ihm ist es auch einfacher zu lernen, wie man verschiedene Sorten pfropft und starke, lebensfähige Transplantate erhält.

Pin
Send
Share
Send
Send