Topfblumen und Pflanzen

Dekorative Innenbäume in den Töpfen für Haus

Pin
Send
Share
Send
Send


Wenn wir nach Hause kommen, wollen wir uns entspannen und ausruhen. Schließlich ist das Haus der Ort, an dem jedes Objekt gefallen sollte. Dekorative Bäume für das Haus werden das Zuhause komfortabler machen, es dekorieren und einen Hauch von guter Laune bringen. Nicht umsonst heißt es: Wenn Sie etwas Angenehmes tun möchten, geben Sie eine Blume in einen Topf. Die Hauptsache ist, eine geeignete Option aus einer Vielzahl von Arten auszuwählen. Es ist notwendig, die Regeln der Pflege, die Wachstumsbedingungen zu kennen, sich mit dem Aussehen der Pflanze vertraut zu machen und ihre maximale Größe herauszufinden. Einige Fotos von dekorativen Bäumen für das Haus sind in diesem Artikel zu sehen.

Artenvielfalt

Pflanzen im Haus werden nicht nur dazu beitragen, die Luft zu reinigen und anzufeuchten, sondern auch den Innenraum interessanter zu gestalten. Deshalb ersetzen sie zuverlässig künstliche Zierbäume für das Haus. Derzeit ist eine Vielzahl von lebenden Indoor-Bäumen sehr groß. Sie sind beliebt und kommen in fast jedem Haushalt vor.

Eine Vielzahl von Arten ermöglicht es Ihnen, Pflanzen zu wählen, die anspruchsvolle Pflege für erfahrene und recht unprätentiöse Menschen erfordern und die fast jeder anbauen kann. In den meisten Fällen reicht es aus, ein paar einfache Tipps zur Pflege einer Pflanze zu kennen.

Bäume für zu Hause können in Höhe und Größe variieren. Einige sind zwergartig und eignen sich zum Wachsen auf einem Fenster oder Tisch. Andere sind ein paar Meter hoch. Sie werden direkt auf den Boden gelegt.

Klassifizierung von Zimmerpflanzen

Pflanzen, die im Haus gezüchtet werden, können in drei Gruppen eingeteilt werden:

  • Laub und dekorativ, die Gehäuse mit seinen schönen Blättern verzieren.
  • Dekorative Blüte, die neben den Blättern mit ihren Blüten gefallen kann.
  • Kakteen (Succulet).

Zwergbäume

Lebende dekorative Bäume für das Haus, die eine geringe Höhe haben und Zwerg genannt werden. Sie werden herkömmlicherweise in zwei Typen unterteilt:

  • Durch Zucht gezüchtet.
  • Bonsai (das sind gewöhnliche Bäume, deren Höhe mit künstlichen Mitteln verringert wird).

Die erste Gruppe ist die beliebteste. Was das zweite betrifft, ist es nicht so einfach. Ihre Zahl ist aufgrund der Komplexität ihres Anbaus gering. Bonsais können bis zu mehreren hundert Jahren alt werden, bleiben aber Miniatur. Einige Exemplare werden sogar auf Ausstellungen gezeigt und kosten mehrere tausend Dollar. In der Regel sind sie in einer eigenen Familie aufgewachsen und werden vererbt.

Zwergbäume sind sehr schwer zu züchten. Und nicht jeder kann es schaffen. Aber mit einem starken Wunsch kann Bonsai durch andere Pflanzen ersetzt werden. Eine Alternative können künstliche Zierbäume für das Haus in Töpfen sein. Sie benötigen keine Pflege, sehen aber sehr natürlich aus. Zwar können künstliche Pflanzen nicht die Energiemenge übertragen, die eine lebende Pflanze besitzt. Daher ist es besser, lebenden Pflanzen, die wie Bäume aussehen, Aufmerksamkeit zu schenken. Ein Beispiel wäre Bambus, Cardel, Dracaenas. Wenn Sie eine blühende Pflanze wollen, können Sie Azalee oder Hibiskus bekommen. Derzeit sind Obstpflanzen beliebt, die nicht nur schöne Grüns, sondern auch Blumen und sogar Früchte besitzen.

Diese kleinen Zierbäume für das Haus sind schwer zu pflegen und sehr empfindlich. Sie sollten in gut beleuchteten Bereichen angebaut werden. Einstiegsleisten sind für diesen Zweck gut geeignet. Als Untergrund eignet sich eine Mischung aus Torf, Sand mit Grobkorn und Ton. Am häufigsten empfohlen, jeden Tag zu gießen. Der Boden sollte nicht austrocknen.

Bonsai kann aus fast jeder Pflanze kultiviert werden. Dies ist jedoch äußerst schwierig. Meistens auf der Basis folgender Pflanzen:

Sie können Bonsai im Laden kaufen. Und du kannst aus Samen wachsen. Dieser Prozess ist sehr aufregend. Während des Pflanzenwachstums ist es nicht nur notwendig, es zu gießen. Zweige müssen geschnitten, gebunden werden. Dadurch bildet sich die Krone der Pflanze.

Bäume auf dem Boden

Es gibt eine separate Kategorie von Pflanzen, die eine größere Höhe haben. Daher werden sie normalerweise auf den Boden gelegt. Diese Liste kann solche Zierbäume für ein (lebendes) Topfhaus enthalten, wie:

Dies sind nur einige Beispiele, die häufiger vorkommen.

Topfpflanzenpflege

Alle Zierbäume für das Haus haben ihre eigenen Wachstumsbedingungen. Manche Menschen lieben die Sonne, andere mögen den Schatten. Der eine mag den ausgetrockneten Boden, der andere wächst nur auf feuchten Böden. Damit die Pflanze ihr wunderschönes Aussehen und ihre gewaltigen Blüten genießen kann, ist es daher erforderlich, den „Ansatz“ für jeden von ihnen zu kennen. Beachten Sie die Grundregeln für die Pflege von Zimmerpflanzen am Beispiel mehrerer Pflanzen.

Eine der Varianten solcher Pflanzen ist Monstera. Diese tropische Pflanze ist anspruchslos in der Pflege. Aber sehr schön. Er hat Löcher in den Blättern, die sich beim Wachsen der Pflanzen in Schnitte verwandeln. Monstera wächst und wächst schnell. In der Höhe kann bis zu 5 Meter wachsen. Wachsen Sie es an einem sonnigen Ort, aber ohne das Eindringen von direktem Sonnenlicht. Er gießt gern reichlich. Der Boden muss aber Zeit zum Trocknen haben. Wärmeliebend. Bereits bei Temperaturen unter 17 Grad kann die Pflanze absterben.

Eine weitere beliebte Pflanze ist der Hibiskus, der im Volksmund als chinesische Rose bezeichnet wird. Dekorative Bäume für das Haus schmücken den Raum mit bunten Blumen. Hibiskus wachsen ist nicht schwer. Es wächst aus einem kleinen Prozess. Daher ist es häufig in öffentlichen Organisationen (z. B. Büros, Kliniken, Bibliotheken) zu finden. Wenn die Blätter verdorren, muss die Bewässerung erhöht werden. Und so reicht es im Sommer zweimal die Woche. Um die Pflanze in der Breite wachsen zu lassen, kneifen die Oberseiten der Seitenzweige regelmäßig ab. Es wächst gut in hellen Räumen, aber nicht in der Sonne.

Eine weitere Pflanze für das Haus, die eine Höhe von 3 Metern erreichen kann - Benjamins Ficus. In seinem Muttermal (China, Indien, Australien, Philippinen) in offenen Gebieten erreicht es 20 Meter Höhe. Die Anlage benötigt keinen festen Platz im Haus. Er mag keine Bewegungen, Drehungen und ähnliche Manipulationen. Dadurch kann er alle Blätter verlieren. Da die Pflanze aus heißen Ländern stammt, verträgt sie keine kalten, dunklen Räume, in denen Zugluft auftreten kann. Ficus liebt es, mit Wasser besprüht zu werden. Dies sollte regelmäßig erfolgen. Und ungefähr einmal im Monat muss er eine richtige "Dusche" arrangieren. Gleichzeitig mag die Pflanze aber nicht zu feuchte Böden, sondern auch trockene.

Experimentierfreunde stehen auf Lorbeeren. Es eignet sich gut zur Dekoration. Mit Hilfe des Zuschneidens kann ihm eine beliebige Form gegeben werden. Wälder mögen sonnige Plätze, sogar direkte Strahlen. Es muss aber hohe Luftfeuchtigkeit sein. Deshalb muss er sprühen. Der Boden sollte ständig feucht sein.

Obstpflanzen

In letzter Zeit findet man oft Zierbäume für das Haus in Töpfen, die ihre Besitzer mit Früchten erfreuen. Diese Gruppe umfasst solche Pflanzen wie:

  • Mandarine, die den dunkelgrünen Blättern gefallen wird. Mit der richtigen Pflege (und es ist ganz einfach) erscheinen kleine Blüten mit einem angenehmen Aroma. Von ihnen erscheinen später leuchtend orange Früchte.

  • Bananenbaum, der eine Höhe von 2 Metern im Raum erreicht. Es ist eine krautige Pflanze, die einem Baum sehr ähnlich ist. Es kann als Zierpflanze und Frucht sein.
  • Citron, der von Züchtern abgeleitet ist. Dies liegt an der Tatsache, dass die Anlage auf freiem Feld große Größen erreicht. Wenn der Baum gut gepflegt wird, erfreut er das ganze Jahr über mit Früchten. Benötigt keine besondere Pflege.
  • Kaffeebaum Es gefällt seinen Besitzern mit konstant grünen Blättern. Pflanze blüht weiße Blüten, die ein süßes Aroma haben. Eine erwachsene Pflanze kann 0,5 kg Getreide pro Jahr produzieren. Dafür sind allerdings nur arabische und liberianische Arten geeignet.

Pflanzenliebhaber im Haus bevorzugen sehr oft Bäume. Sie werden zu einer echten Dekoration des Raumes. Während der Blütezeit können Sie ein angenehmes Aroma genießen. Wenn man sich die Bewertungen über das Wachsen von Bäumen in einem Haus ansieht, kann man nur eines sagen: Jede Pflanze braucht die richtige Pflege. Aus diesem Grund ist es besser, im Voraus mehr Informationen über die ausgewählte Pflanze zu erhalten.

Obstpflanzen werden meist nur zum Wohle der Früchte gekauft. Bewertungen besagen, dass selbst wenn es keine Früchte gibt, Sie den angenehmen Duft der Blumen genießen können. Die meisten Pflanzen tragen das ganze Jahr über Früchte. Obwohl einige Früchte überhaupt nicht erscheinen.

Fazit

Zierbäume für Zuhause in Töpfen sind beliebt. Sie ermöglichen es Ihnen, Ihr Zuhause und Ihr Leben zu dekorieren. "Kommunikation" mit ihnen gibt eine Reihe von positiven Emotionen. Wenn Sie die Krone eines kleinen Baumes formen und ihn vom Samen zur vollwertigen Pflanze wachsen lassen, ist es schön, die Ergebnisse Ihrer Arbeit zu betrachten. Und die von einer Pflanze im Haus erhaltenen Früchte werden nicht nur die Stimmung, sondern auch das Selbstbewusstsein und die Kräfte heben.

Die Vorteile der Gartenarbeit

Der Nutzen von Zimmerpflanzen kann auf verschiedene Arten gesehen werden. Einige von ihnen wirken sich negativ auf die Person aus, während andere von großem Nutzen sind. Nützliche Eigenschaften:

  • Dank des Grüns steigt die Luftfeuchtigkeit im Haus. Wenn die Feuchtigkeit im Raum verdunstet, wird die Luft abgekühlt.
  • Pflanzen nehmen Kohlendioxid auf und geben Sauerstoff ab.
  • Reinigen Sie die Luft von Staub.
  • Ein bestimmter Pflanzentyp zerstört krankheitserregende Bakterien durch ausgeschiedene Phytoncide und ätherische Öle.
  • Grüne Farbe hilft bei Stress und wirkt beruhigend auf das menschliche Nervensystem.
  • Einfache Innenbäume erfrischen das langweilige Interieur mit seiner Extravaganz und machen es komfortabler.
  • Ausgezeichneter Raum mit Zonen. Der Raum kann nicht umgebaut werden, und als Trennwand können Bäume oder Sträucher von großer Größe verwendet werden.
  • Die Textur von Zimmerpflanzen glättet und verbirgt grobe Oberflächen.
  • Hausbäume in Töpfen verbergen gut alle Mängel im Raum.

Arten von Zimmerpflanzen

Es gibt viele einheimische Pflanzen, die in 3 große Gruppen unterteilt sind:

  • Blüte. Diese Gruppe umfasst mehrjährige und jährliche Kulturpflanzen. Verwenden Sie für die Innendekoration häufig einjährige Knollenpflanzen. Ihre Blütezeit dauert eine Saison, danach schläft die Pflanze für den Winter ein. Trotzdem ergeben sie hervorragende Farbzusammensetzungen. Mehrjährige Pflanzen haben eine lange Blüte. Einige Sorten können das ganze Jahr über blühen.
  • Hartholz. Dazu gehören Zimmerpflanzen und Bäume mit herrlichen, luxuriösen Blättern. Die Blätter sind in verschiedenen Formen erhältlich: gerade oder in Form eines Schulterblatts mit gerillten oder zerlegten Rändern. Dank heller Blätter ersetzen sie leicht blühende Pflanzen. Ihre Farbe kann hell- und dunkelgrün sein, Marmor und andere Farben.
  • Kakteen und Sukkulenten. Die Gruppe besteht aus Pflanzen, die die gleichen externen und biologischen Daten haben. Dies sind kompakte Pflanzen verschiedener Formen mit schönen dekorativen Blüten. Sie sind pflegeleicht und werden daher häufig im Wohnbereich eingesetzt.

Monstera Blume

Die häufigste Blume, die im Haus gefunden werden kann, ist Monstera. Es ist besser, es in großen Räumen zu installieren, da die Pflanze sehr hoch ist und riesige Blätter hat. Seine Höhe erreicht 5 Meter. Die Form der Blätter ist oval mit parallelen Schlitzen. Ihre Farbe ist hell oder dunkelgrün, brillant. Während der Reife erscheinen darunter Luftwurzeln, die die Pflanze unterstützen und ihr beim Fressen helfen. Daher können Sie sie nicht löschen. Sie blüht sehr selten mit weißen Blüten.

Zwerg Bonsai

Ein Bonsai ist ein Miniaturbaum, der eine Kopie eines großen Baumes ist. Seine Schöpfung ist eine ganze Wissenschaft geworden. Der Baum kam aus China zu uns. In Form und Größe ist es in verschiedene Typen unterteilt, die jeweils besondere Sorgfalt erfordern. Anlagenmerkmale:

  • Kräftiger Stamm mit dicker Rinde und gut entwickeltem Wurzelsystem.
  • Gebogene Äste mit klaren Konturen.
  • Die Blätter werden so verdünnt, dass der Stamm sichtbar ist.

Es wird in einem flachen Tontopf angebaut. Die Farbe des Topfes sollte nicht offensichtlich sein. Der Topf wird ständig gedreht, sonst wachsen die Bonsai-Zweige in einer Position der Sonne entgegen.

Ficus Haus

Ficus - sind klein, mittel und groß in Form von üppigen Sträuchern oder verzweigten Bäumen. Ihre Stämme haben verschiedene Größen, Formen und Farben. Beliebte Pflanzen:

  • Ficusrost. Pflanze mit großen breiten Blättern. Die Unterseite des Blattes ist rotbraun und die Oberseite ist dunkelgrün. Manchmal erscheinen darauf rosa flauschige Knospen. Grüne Triebe und Stamm haben eine rötliche Färbung.
  • Gummi Ficus. Die Höhe des Ficus beträgt 2 Meter. Die Blätter sind dunkelgrün, glatt und glänzend. Die Spitzen der Blätter sind spitz und länglich geformt, was ihre Besonderheit ist. Der Stamm des Baumes ist grungy, grün mit einer grauen Tönung. Dazu gehören die Sorten „Black Prince“ mit schwarzem Laub, „Variegata“ - die Blätter sind dunkelgrün und haben einen leicht cremefarbenen Rand. "Docechery" - Blätter mit rosa Flecken, in deren Mitte sich rote Streifen befinden.
  • Ficus benjamina. Zu Hause wächst der Ficus bis zu einer Höhe von 3 Metern, aber in der Natur kann seine Höhe 20 Meter erreichen. Der Baum hat eine dicke Krone und einen grauen Stamm mit einem beigen Farbton. Die Farbe der Blätter ist hellgrün, rauchig oder fest. Die Form der Blätter ist oval, 2 bis 5 cm breit, 5 bis 20 cm lang und bildet aus den Luftwurzeln, die an der Basis wachsen, ein elegantes Geflecht.

Dekorative Dracaena

Viele Menschen mögen es, ihre Zimmerpflanzen dracaena zu dekorieren. Diese dekorative Blume in Form eines Baumes ist in verschiedene Arten unterteilt. Am häufigsten:

  • Godsef. Dies unterscheidet sich vom Rest der Form und Farbe der Blätter. Die Blätter haben eine ovale Form mit spitzen Spitzen. Blattfarbe wird beschmutzt. Die cremefarbenen oder goldenen Flecken befinden sich dicht auf einem dunkelgrünen Hintergrund.
  • Marginata. Der Stamm der Pflanze ist stark, lang bis zu 3 Meter. Die Blätter im unteren Teil des Rumpfes fallen ab und hinterlassen Spuren. An der Spitze bildete sich ein prächtiges Bündel von Blättern. Ihre Form ist lang, glatt und die Farbe ist mit Grün gesättigt.
  • Dracaena bückte sich. Zimmerpflanze mit weißgrünen Blättern, umgeklappt. Der Dragoner wird wegen der Anordnung der Blätter gebogen genannt. Es hat einen schwach verzweigten Stamm. Ihre Verzweigung liegt in ihrer Gründung begründet.

Pflanzen können nicht in der Nähe des Fensters platziert werden, da sie keine Zugluft mögen. Damit sie sich richtig entwickeln und wachsen können, muss die Temperatur im Raum mindestens +20 Grad betragen. Im Winter sind +15 Grad erlaubt. Es ist einfach, Bäume zu pflegen, die Erde oft genug zu bewässern und die Blätter mit einem feuchten Tuch abzuwischen.

Obstbäume

Zunehmend begannen Hausfrauen, Zierbäume für das Haus in Töpfen zu züchten, die Früchte gaben. Dazu gehören:

  • Mandarin. Der Baum ist pflegeleicht. Es hat dunkelgrüne Blätter und kleine Blüten, die einen angenehmen Duft ausstrahlen. Nach den Blumen ottsvetut, an ihrer Stelle gibt es kleine orange Mandarine.
  • Bananenbaum. Die Pflanze ist grasig, sieht aber aus wie ein Baum. Es wird als Zier- oder Obstpflanze angebaut. Die Höhe des Bananenbaumes beträgt 2 Meter.
  • Kaffeebaum. Der Kaffeebaum hat große grüne Blätter und weiße Blüten, die ein süßes Aroma ausstrahlen. Wenn die Knospen blühen, bilden sich Früchte an ihrer Stelle. Die Bildung der Krone erfolgt durch Einklemmen. Die Höhe des Baumes erreicht 1 Meter. Keine Angst vor Dürre und im Winter braucht zusätzliche Beleuchtung. Die Blätter werden mit einem feuchten Tuch abgewischt.
  • Citron. In der Natur ist der Baum zu hoch, weshalb die Züchter eine dekorative Sorte mitbrachten, die zu Hause angebaut werden kann. Der Baum bedarf keiner besonderen Pflege und erfreut die Besitzer das ganze Jahr über mit seinen Früchten.
  • Zitrone. Dies ist ein wunderschöner und nützlicher exotischer Baum, der die Raumluft perfekt reinigt. Seine Höhe kann unterschiedlich sein, es hängt von der Sorte ab. Die Struktur der Blätter ist dicht, die Farbe ist hellgrün. Von diesen können Sie Tee brauen. Der Baum trägt etwa 20 Jahre lang Früchte.

Wenn die Bäume richtig gepflegt werden, tragen sie das ganze Jahr über Früchte. Bei einigen Pflanzen erscheinen die Früchte nie, aber während der Blüte strahlen sie ein angenehmes Aroma aus, das Sie reichlich genießen können.

Blütenpflanzen

Blühende dekorative Innenbäume schmücken das Haus mit bunten Blumen. Dies beinhaltet:

  • Chinesische Rose. Die Pflanze hat einen Stamm in Form eines Baumes und kann gigantische Größen erreichen. Mit zunehmendem Alter wächst seine Krone, je älter eine Blume ist, desto größer ist sie. Daher sollte die Krone regelmäßig geschnitten werden, um die Form anzupassen. Die Blütenstände der chinesischen Rosen sind groß und scharlachrot. Sein zweiter Name ist Hibiskus. Schlichte Pflege und für die Dekoration jedes Raumes geeignet.
  • Calamondin. Dekorativer Baum 6 Meter hoch. Die Blätter haben pterygoide Anhänge, weiße oder violette Blüten. Из цветков образуются фрукты, которые можно есть, но в основном это дерево выращивают как декоративное.
  • Хамедорея. Растение хорошо очищает воздух в помещении от вредных веществ, поэтому оно пользуется особой популярностью. Его рост составляет от 0,3 до 6 метров. Стебли тонкие, тростниковые с перистыми листьями. Мужские и женские цветки собраны в соцветия и расположены каждый на своем растении.Die Pflanze kam aus Amerika zu uns.
  • Maranta. Eine mehrjährige Pflanze mit einer Höhe von 30 cm, breiten und ovalen Blättern, einer Länge von etwa 12 cm und einer grünen Farbe. Die Blätter sind nachts aufrecht gefaltet, was ein Merkmal von Maranta ist. Wenn Sie ihn richtig pflegen, blüht er mit kleinen blauen Blüten. Für die volle Entwicklung und das Wachstum der Pflanze ist eine Temperatur von +15 Grad erforderlich. Die Pflanze kam aus dem brasilianischen Regenwald zu uns.

Prinzip Platzierung und Pflege

Damit sich ein Baum entwickeln und richtig wachsen kann, sind bestimmte Bedingungen erforderlich. Daher sollte die Begrünung Ihres Hauses bestimmte Anforderungen erfüllen:

  • Bäume benötigen Tageslicht bzw. werden in Fensternähe aufgestellt. Insbesondere ist eine solche Anordnung erforderlich, wenn die Fenster nach Norden weisen.
  • Pflanzen sollten den Zugang zu Fenstern, Möbeln und Gängen nicht blockieren oder behindern.
  • Wenn der Baum eine riesige dichte Krone hat, muss er verdünnt werden. Andernfalls wird das Innere durch übermäßiges Grün überlastet und ein Gefühl der Schwere erzeugt.
  • Beim Betreten des Raumes fallen als erstes Pflanzen auf. Daher machen sie richtig aus. Topfgröße und Pflanzen sollten verhältnismäßig sein. Das Aussehen des Baumes verschlechtert sich, wenn trockene Äste oder Blätter herumrollen. Sie brauchen Zeit zum Putzen.
  • Wenn Wasser zur Bewässerung aus einem Wasserhahn entnommen wird, muss es verteidigt werden.
  • Auf dem Land werden Bäume gepflanzt, die in einem Blumenladen gekauft werden. Es ist speziell mit essentiellen Mikroelementen angereichert, nachdem gefährliche Larven entfernt wurden.

Eine einfache Stadtwohnung wird zu einer wunderschönen Oase, wenn Sie sich ein wenig Mühe geben.

Die beliebtesten lebenden Bäume wachsen in einem Haus oder in einer Topfwohnung

Zuhause lebende Bäume, im Gegensatz zu anderen Indoor-Blumen, haben einen zentralen Stamm und Zweige. Einige von ihnen blühen zu Hause, in anderen Versionen - der Baum hat eine üppige Krone. Dank Beschneiden kann gebildet werden. Am beliebtesten ist es, Bonsai daraus zu machen. Haustiere eine dekorative Funktion ausüben und zusätzlich die Luft erfrischen.

Sie werden zur Gartengestaltung von Wohnungen, Büros und Gewerbeflächen verwendet. Große, schön blühende und laubwechselnde Bäume können die unterschiedlichste Form haben. Sie unterscheiden sich auch in Form und Farbe der Blätter. Merkmale der beliebtesten Arten, die in Blumentöpfen wachsen, verwandeln den Raum in einen blühenden Garten.

Kaffeebaum

Eine einzigartige Pflanze mit wunderschönem Laub. Zu Hause blüht und erfreut es das ganze Jahr über mit seinem Grün. Anstelle der Blütenstände bilden sich später Beeren. Die Blätter sehen dicht, glänzend und geprägt aus.

Kaffeebaum

Bei richtiger Pflege ist seine Höhe kann 1 Meter erreichen. Die Krone wird durch Zusammendrücken geformt. Es verträgt Trockenheit, es wird empfohlen, die Blätter mit einem feuchten Tuch abzuwischen.

Monstera ist eine Innenblume, die häufig in Wohnungen gefunden wird. Erwachsener Baum ziemlich groß und weitläufig. Die Blätter sind groß mit symmetrischen Schlitzen. Blattfarbe ist hellgrün, glänzend. Monstera Blatt ist dunkelgrün und glänzt. Mit der Zeit bilden sich Luftwurzeln. Sie müssen nicht entfernt werden, sie unterstützen die Pflanze und liefern zusätzliche Nahrung. Blüten selten, weiße Blütenstände.

Monstera eignet sich für große Räume. Höhe kann 3-5 Meter erreichen.

Die Verbreitung von Hausbäumen in einem flachen Topf gewann in China, später im Westen und in Japan an Bedeutung. Bonsai zu kreieren ist eine Wissenschaft geworden. Eine Miniaturkopie eines Baumes mit einer mächtigen Krone hat seine eigenen Eigenschaften.

  • Bonsaeum gilt als Zimmerpflanze mit starkem Stiel und gut entwickeltem Wurzelsystem,
  • Zweige müssen einen klaren Umriss haben, sie können eine gekrümmte Form haben,
  • der Stamm sollte sich nicht im Laub verstecken sein Verhältnis ist minimiert,
  • der topf wird flach verwendet, öfter töpferware, von zurückhaltender farbe.

Floristen werden Bonsai in Größe und Form unterteilen. Für die Pflege sind Kenntnisse über die Eigenschaften dieser Art erforderlich.

Eine exotische Zimmerpflanze ist nicht nur schön, sondern auch nützlich. Mit der richtigen Pflege Früchte das ganze Jahr über. Es gibt viele Sorten, darunter unterscheiden sie sich in Baumhöhe, Blattform und Frucht.

Die Ausbeute bleibt erhalten bis zu 20 Jahren. Die Blätter sind hellgrün und dicht. Sie werden zum Brauen von Tee verwendet. Dank seiner einzigartigen Eigenschaften hilft Zitrone dabei, die Luft zu reinigen.

Er hat Angst vor Zugluft. Wenn er sich an einem Ort wohl fühlt, ist es nicht nötig, ihn noch einmal neu anzuordnen.

Zitronenbaum

Chinesische Rose

Schöne blühende Rose kann gigantische Größen erreichen. Der Baumstamm, je älter die Blüte, desto stärker wächst die Krone. Die Form kann durch Trimmen angepasst werden. Blüht große scharlachrote Blütenstände. Wissenschaftlich Hibiskus genannt.

Geeignet für den Innen- und Gewächshausanbau. Vermehrt durch Samen, Teilen des Busches, Schichtung und Stecklinge. In der Pflege ist nicht skurril, mit der Anwesenheit eines Raumes zu dekorieren.

Immergrüner Baum kann in den warmen asiatischen Ländern gefunden werden. Wir bauen es zu Hause an. Die Blätter sind dicht, oval geformt. Blattfarbe ist grün oder zweifarbig.

Blüht selten unansehnliche Blütenstände. Floristen verwenden verschiedene Arten von Ficuses, um Bonsai herzustellen. Die Höhe einer erwachsenen Blume kann 3-5 Meter betragen. Vermehrt durch Pfropfen. 2-3 mal im Monat wird empfohlen, Dünger aufzutragen. Durch unsachgemäße Pflege können die Blätter vollständig abfallen.

In der Antike galt der Lorbeer als heilig. Heutzutage sind Europäer immer grüne Pflanzen, die bei der Gestaltung von Landschaftsdesigns verwendet werden. Edler Baum mit duftenden Blättern, häufiger in Küchen zu verwenden als gewürz.

  • blätter sind dunkelgrün dicht,
  • Der Busch wächst langsam und hat keine Angst vor dem Beschneiden.
  • der Lorbeer mag helle und geräumige Räume,
  • Nach der Blüte am Ort der Blütenstände bilden sich Samen.

Unprätentiöse Indoor-Blume macht nicht viel Mühe, es wird eine würdige Dekoration des Innenraums sein. Während der Sommermonate können Lorbeertöpfe auf dem Balkon oder der Loggia entnommen werden.

Laurel

Mandarine

Ein sonniger und eleganter Mandarinenbaum wird ein strahlendes Element der Landschaftsgestaltung der Räumlichkeiten sein. Die Anlage produziert spezielle Substanzen, die bereichern die Luft.

Mandarin stößt Insekten ab und gibt gute Erträge von duftenden Früchten. An den Fenstern findet man oft Zwergmandarinen. Die Blätter sind dicht und grün. Baumstamm. Blüten in kleinen Blüten, an deren Stelle grüne Mandarinen gebildet werden. Wenn sie reif sind, werden die Früchte orange.

Flasche

Baum, geformt wie eine Flasche, kann in der Natur in Mexiko und in den USA gefunden werden. Wissenschaftlicher Name - Nolin, Bocarnay. Die Blätter sind handflächenförmig, dünn mit spitzen Kanten. In kleinen Töpfen gewachsen.

Die Pflanze liebt die Sonne, hat keine Angst vor Dürre und muss trotzdem regelmäßig besprüht werden. Sie müssen langsam wachsen, um einen großen Stamm zu erhalten 6-8 Jahre. Wenn Sie reichlich gießen, wird sich der Stamm schnell nach oben ausdehnen, sodass Sie die Bedingungen der Dürre organisieren müssen.

Flaschenbaum

Dieses Wunder, selten, wer es schafft, es richtig anzubauen, um die Blüte zu genießen. Die Blütezeit kommt in 5-6 Jahren. Bis zu diesem Punkt ähnelt die Pflanze einer Schlange. Später stürzt sich, bildet einen Baum. Die Knospen sehen faszinierend schön aus, aber gleichzeitig strahlen einen widerlichen Geruch aus. Wer sich für einen Wohnbereich entscheidet, sollte dies berücksichtigen.

Zu Hause mit kompakten Bäumen aufwachsen, nicht vergessen - es ist harte Arbeit. Um die originalen Bonsai zu erhalten, werden mehrere Jahre benötigt. Sie können einen fertigen Baum kaufen oder sich Stecklinge von Freunden besorgen. Es gibt keine Schwierigkeiten bei der Pflege, Sie müssen nur ihre Merkmale berücksichtigen.

Oase in einer Stadtwohnung

Bulk-Pflanzen verleihen dem Innenraum Stil, Originalität und Raffinesse.

Wie sind Innenbäume in einer Wohnung nützlich?

  1. Dies ist eine permanente Sauerstoffquelle, die Pflanzen durch die Aufnahme von Kohlendioxid abgeben. Einige Bäume neigen dazu, eine erhebliche Menge an ätherischen Ölen und Phytoziden auszuscheiden, wodurch Krankheitserreger zerstört werden. In der Luft der Wohnung filtern sich kleine Staubpartikel.
  2. Grüne Bäume erhöhen die Raumfeuchtigkeit. Wenn sich die Verdunstung von Feuchtigkeit in der Raumluft abkühlt.
  3. Durch die grüne Farbe der Blätter wirken heimische Bäume beruhigend auf eine Person. Und noch mehr - helfen Sie mit Stress umzugehen.
  4. Mit Hilfe von Grünpflanzen werden alle Räumlichkeiten komfortabler und gemütlicher. Auch ein sehr langweiliges Interieur wird mit seiner Originalität und Frische auffallen, wenn es Zimmerpflanzen enthält.
  5. Hausbäume können verwendet werden, um Funktionsbereiche im Raum zu trennen. Vermeiden Sie gleichzeitig Reparaturen in der Wohnung und aufwändige Umbauten.
  6. Indoor Vegetation erweicht durch ihre Textur architektonische Elemente. Wenn der Raum harte Strukturen und kalte Oberflächen aufweist, können Zierbäume die Animationsfunktion problemlos erfüllen und eine ausgewogene und harmonische Atmosphäre schaffen.
  7. Zimmerbäume sind perfekt, um die Ecken eines Raumes wiederzubeleben. Oft passen gekaufte Möbel nicht in den Eckraum und der Raum wirkt unvollendet und leer. Um einen solchen Nachteil zu verbergen, ohne den Raum zu verstopfen, hilft eine große Wanne mit einem Baum.

So wählen Sie Ihren Baum aus

Heute gibt es eine sehr große Auswahl Zimmer Bäume, und wählen Sie diejenige, die am besten in ein bestimmtes Interieur passt, ist nicht einfach. Natürlich kann man mit einer bestimmten Menge eine erwachsene Pflanze kaufen, aber das kostet eine Menge. Bäumchen ist viel billiger. Aber um zu wachsen, muss man geduldig sein und sich viel Mühe geben. Um die richtige Wahl zu treffen, müssen Sie sich mit den wichtigsten Arten von Kübelpflanzen vertraut machen.

Sehr schöne, unprätentiöse Pflanze, eine der häufigsten. Es gibt viele Arten dieses Baums, so dass jeder für sich eine geeignete Option auswählen kann. Die beliebtesten Arten von Ficus sind:

Ficus werden gut vertragen Im Winter ist die Raumtemperatur aber sie benötigen eine gute Beleuchtung, so dass die Töpfe mit Pflanzen, die nicht auf die Fensterbank passen, für die Beleuchtung von LED- oder Leuchtstofflampen sorgen müssen. Bei unzureichender Beleuchtung bilden die vielfältigen Ficusformen schwache Triebe. Ihre Zweige beginnen nach dem Licht zu greifen, die Internodien verlängern sich, die Anzahl der Blätter nimmt ab, die Krone sieht einseitig aus.

Ficus vermehren Stecklinge. Aus dem Trieb können Sie so viele Stecklinge ziehen, wie Blätter darauf sind. Auf dem Zuchtgriff sollte sich eine Packungsbeilage mit einem intakten Auge und der Hälfte des unteren Internodiums ohne Auge befinden.Der Schnitt wird geschnitten und in warmes Wasser getaucht, um die Sekretion von Milchsaft zu stoppen. Um es besser zu verwurzeln, sollte ein Schnitt unten gemacht werden. Auf weichem Holz einen Schnitt machen, auf fest - zwei (quer). Die Pflanze lässt sich am besten mit einer Plastiktüte abdecken.

Ein Topf oder Tablett für Ficus wird entsprechend seiner Größe ausgewählt. Die Pflanze mag es nicht, wenn das Geschirr viel größer ist als das Wurzelsystem. Wenn sie erwachsen werden und ihre Wurzeln angeblich die ganze Wanne füllen, ist eine Transplantation notwendig.

Die beste Bodenmischung für Ficus Es wird eine Mischung aus zwei Teilen Laubboden, einem Teil Torf und einem Teil Humus geben.

Ficus wachsen daher recht schnell, wenn die Erde nahrhaft umgepflanzt werden soll. Im Sommer und Frühling sollte die Pflanze mit organischem Dünger gefüttert werden. Ein erwachsener, großer Baum wird sehr selten transplantiert - in fünf Jahren, aber jedes Jahr muss die oberste Erdschicht durch eine neue ersetzt werden. Außerdem muss der Boden ausgetauscht werden, wenn eine weiße Kruste darauf erscheint - Salzablagerungen.

Arten von Ficus:

  • Ficus Benjamin - ein Miniaturbaum, der leicht beschnitten werden kann. Die Äste biegen sich leicht und nehmen jede Form an.
  • Elastic - eine monumentale große, schattenresistente Pflanze,
  • Ficus Lirenidny - eine einzige stolze Pflanze mit ledrig glänzenden Blättern,
  • Ali (binnendika) - erinnert an einen Weidenbaum. Diese Art verzweigt sich gut und wächst nie,
  • Zwerg-Ficus - Ampel, Bodendecker,
  • Ficus-Kautschuk - hat verschiedene Formen. Blattfarbe ist auch unterschiedlich. Einige Sorten haben eine kompakte Form und verzweigen sich gut, andere neigen dazu, nach oben zu wachsen und Seitentriebe zu bilden. Zu Hause kann diese Pflanze mehrere Meter hoch werden und sich phantasievoll krümmen.

Dies ist ein Baum in Miniatur. Wenn Sie es anbauen, nehmen Sie den üblichen Baum als Grundlage und geben Sie ihm die gewünschte Form, indem Sie ihn systematisch beschneiden. Die Pflanze ist ziemlich launisch und die Pflege ist eine lange, mühsame Arbeit, aber das Ergebnis wird einfach großartig. Bonsai wird das Haus mit einem atemberaubenden Blick auf die Miniaturlandschaft füllen.

Der Prototyp für diesen Stammbaum sind gewöhnliche Bäume, die in tropischen und subtropischen Zonen wachsen. Subtropische Bonsai-Varianten wie Buchsbaum, Myrte, Oliven und Granatapfel passen sich perfekt den Raumbedingungen an. Frische Luft wirkt sich günstig auf das Wachstum und die Einzigartigkeit aus. Im Sommer kann die Pflanze auf dem Balkon, im Garten oder in der Nähe des Fensters stehen bleiben.

Die Entwicklung des Baumes wird durch den Lichtmangel stark beeinträchtigt, so dass es notwendig ist, ihn den ganzen Tag über zu beleuchten.

Laut Experten, die diesen Indoor-Baum gießen, ist der Vorgang zeitaufwändig. Die Anzahl und Häufigkeit hängt von vielen Faktoren ab: Kapazität, Boden, Flüssigkeitsaufnahme, Verdunstung. Die beste Option ist, kleine, aber recht häufige Portionen zu gießen, die nicht jedem Hobbyfloristen zur Verfügung stehen.

Besser bekannt als die "chinesische Rose". Eine Pflanze mit sehr schönen Blüten. Hibiskus kann bis zu 5 Meter lang werden. Es ist ideal für diejenigen, die keine Erfahrung in der Pflege von Blumen und Bäumen haben. Trotz seiner Pracht ist Hibiskus eine sehr unscheinbare Pflanze, die extremen Temperaturschwankungen, schlechten Lichtverhältnissen und seltenem Gießen problemlos standhält. Dank der SchlichtheitDiese Blume schmückt oft Büros, Wohnzimmer, Flure und Hallen verschiedener Institutionen.

Hibiskus wächst sehr schnell und erreicht große Größen. Er mag keine Enge. Stellen Sie es besser an einen gut beleuchteten Ort, vorzugsweise am Fenster. Für die Pflanze spielt der Topf eine wichtige Rolle: Je schmaler er ist, desto langsamer wächst er.

Die optimale Temperatur für eine chinesische Rose liegt im Sommer bei + 20-22 Grad, im Winter bei + 14-16 Grad. Eine Temperatursenkung in der kalten Jahreszeit wirkt sich positiv auf die zukünftige Blüte des Hibiskus aus. Aber wenn dies nicht möglich ist, ärgern Sie sich nicht, die Blume kann bei Raumtemperatur wachsen.

Da die Pflanze eine hohe Luftfeuchtigkeit bevorzugt, muss sie häufig besprüht werden. Dies sollte sehr vorsichtig erfolgen, damit kein Wasser auf die Blüten fällt, was zur Bildung von Flecken auf den Knospen und anschließend zum Fall der Knospe selbst führen kann.

Der Boden sollte leicht und nahrhaft gewählt werden.Nahezu neutral. Die Zusammensetzung des Landes fügen Stücke Holzkohle hinzu. Achten Sie darauf, dass keine Drainage vorhanden ist, damit sich kein stehendes Wasser im Topf befindet.

Eine große Rolle bei der Pflege der Blume spielt das Füttern, aber es ist wichtig, es nicht zu übertreiben. Im Frühjahr sollten Sie Hibiskus mit Phosphor-Kaliumdünger füttern. Für andere Düngemittel ist der Sommer eine gute Zeit. Aber von den stickstoffhaltigen Zusammensetzungen ist es besser aufzugeben - die Blume mag sie nicht.

Citrus Home Bäume

Zu Hause angebaute Mandarinen, Orangen, Grapefruit und Cancan. Es sollte jedoch beachtet werden, dass es nicht sehr einfach ist, einen Obstbaum zu züchten.

Wie alle südlichen PflanzenZitrusfrüchte verlangen nach Hitze und Licht. Sie wachsen gut zu Hause, mit unterschiedlicher Ausrichtung der Fenster, aber die beste Option wäre natürlich die Südseite. In der Nähe der Nordfenster der Pflanzen ist es jedoch nicht heiß, aber für zusätzliche Beleuchtung können Sie eine Leuchtstofflampe neben die Pflanze stellen.

Ein bisschen härter mit der Temperatur. Das Konzept der Wärmeliebe bedeutet nicht, dass Zitrusbäume warme Häuser lieben. Dies bedeutet, dass die Pflanze keinen Frost verträgt. Das Blühen, Binden der Knospen und die Bildung von Früchten erfolgt besser bei einer Durchschnittstemperatur von + 15-18 ° C.

Im Sommer Wasser Zitrusfrüchte Pflanzen brauchen reichlich. Im Winter sollte die Bewässerung je nach Temperatur mäßig oder selten sein.

Diese Pflanze ist eine der komplexesten und anspruchsvollsten in der Pflege. Experten raten unerfahrenen Gärtnern, vor dem Kauf dieses Indoor-Baums gründlich nachzudenken. Wenn Sie jedoch alle Haftbedingungen einhalten, wird Sie die Kamelie mit ihren prächtigen großen Blüten (Durchmesser 6-12 cm) begeistern.

Beim Kauf eines heimischen Blumenbaums stellt sich zunächst die Frage nach dem richtigen Standort und der richtigen Beleuchtung. Kamelie benötigt ein helles Licht, aber es muss ohne direkte Sonneneinstrahlung gestreut werden. Es ist am besten, es an den westlichen oder östlichen Fenstern zu platzieren.. Die Südseite ist auch geeignet.aber mit äußerster Vorsicht. Um die Krone des Busches gleichmäßig zu machen, muss die Pflanze in regelmäßigen Abständen gewendet werden. Sie können die Kamelie während der Blüte nicht berühren, damit die Knospen nicht abfallen.

Ein wichtiges Kriterium ist die Aufrechterhaltung einer günstigen Temperatur.

Frühling Kamelie ruht, und die am besten geeignete Temperatur dafür ist von 20 bis 25 ° C. Ein zusätzlicher Vorteil wäre, wenn die Anlage an die frische Luft gebracht wird.

Сложнее поддерживать нужную температуру в холодное время года. В это период начинается цветение и бутонизация. Растению требуется низкая температура, которую не так просто создать. Почки распускаются только при температуре +15 °C. Если они вызревают при обычной температуре – цветки распускаются намного меньшего размера и у них не такой прекрасный вид. Некоторые бутоны отпадают не раскрывшись.

В период цветения температура sollte nicht höher als +12 ° C sein Ein solches Regime in einer normalen Wohnung zu schaffen ist problematisch.

Was die Bewässerung betrifft, muss die Kamelie im Sommer gewässert werden, wenn die oberste Bodenschicht austrocknet. Im Winter ist es schwieriger, die richtige Wassermenge zu bestimmen. Überläufe können dazu führen, dass der Boden hängen bleibt. Dadurch fallen die Pflanzenknospen ab. Aber beim Übertrocknen hinterlässt man nicht nur Knospen, sondern auch Blätter. Während der Blütezeit kann feuchtes Moos in den Strauch gegeben werden. In keinem Fall kann die Pflanze nicht besprüht werden.

Das ganze Jahr über alle drei Wochen muss mit Mineraldünger gedüngt werden.

Nützliche Eigenschaften des "Heimriesen"

Beim Kauf von einheimischen Bäumen in Töpfen denken nur wenige über die Vorteile nach, die sie für die Wohnung und ihre Bewohner haben. Aber vergebens, weil Es gibt viele nützliche Eigenschaften eines kleinen Baumes:

  1. Einige Bäume absorbieren nicht nur Kohlendioxid und sättigen im Gegenzug die Luft der Wohnung mit Sauerstoff, sondern produzieren auch ätherische Öle, die für Krankheitserreger schädlich sind.
  2. Beim Gießen von Pflanzen verdunstet übermäßige Feuchtigkeit, wodurch die Luft im Haus gekühlt und angefeuchtet wird.
  3. Experten sagen, dass die grüne Farbe beruhigend ist. Daher helfen Bäume und der Besitzer leichter, mit Stress umzugehen.
  4. Zuhause "Riesen" glätten leere Ecken in der Wohnung und füllen sie. Dadurch wird der Raum wesentlich komfortabler.
  5. Bäume und Sträucher „beleben“ den Raum und machen ihn harmonischer.

Alle diese Eigenschaften der dekorativen Innenbäume können niemanden gleichgültig lassen.

Nach der Arbeit wollen Sie doch die frische Luft genießen und sich unter den Ästen entspannen, wenn auch klein, aber immer noch ein Baum.

Was sind Zimmerpflanzen?

Es gibt eine bestimmte Klassifizierung von Zimmerpflanzen. Ihr zufolge Alle Hausblumen sind in drei Gruppen unterteilt:

  1. Dekorativ belaubt. Ihre Blüten sind klein und unauffällig, und sie können völlig fehlen. Andererseits stoßen ihre Blätter mit einer Vielzahl von Farben und Formen an, die nur von der Pflanzenart abhängen.
  2. Dekorative Blüte. Ihre Blätter hingegen sind unscheinbar und die Blüten bezaubern ihre Schönheit.
  3. Kakteen und Sukkulenten. Dies sind die anspruchslosesten Haustiere, für die auch Anfänger sorgen können.

Neben den in dieser Klassifizierung aufgeführten Blumen gibt es auch bestimmte Kategorien von Pflanzen. Dazu gehören:

  1. Zwerg Bäume Sie werden in zwei Arten eingeteilt: kleine, durch Zucht gezüchtete Bonsai - Bäume, deren Höhe künstlich reduziert wird. Die erste kann Pflanzen zugeschrieben werden, die Bäumen sehr ähnlich sind (Bambus, Dracaena, Azalee, Hibiskus). Die Bäume der zweiten Art werden auf der Basis von Zwergbirke, Zwerg und amerikanischem Ahorn, Eiche, Hainbuche, Apfel, Kirsche, Azalee, Ficus kultiviert. Aber wir müssen bedenken, dass die Pflege von Bonsai sehr schwierig ist.
  2. Hohe Bäumedie auf den Boden gelegt werden. Die häufigsten sind: Dieffenbachia, Zimmerahorn, Rapis, Khovey, Geld- und Flaschenbäume, Dracaena.

Die Wahl des Holzes richtet sich nach dem Raum und den Vorlieben des Eigentümers. Die Hauptsache ist, einen solchen Zimmerpflanzenbaum zu kaufen, der Freude macht und nicht zu viel Platz beansprucht.

Die häufigsten Baumarten

Auf heimische Pflanzen kann man in einer Stadt kaum verzichten.

Bäume sind keine Ausnahme. Es gibt so viele Arten dieser heimischen „Giganten“, aber es werden nur einige der häufigsten bevorzugt, deren Pflege nicht so schwierig ist.

Dazu gehören:

  1. Monstera. Diese große Pflanze kam aus den Tropen zu uns. Es hat ziemlich große und schöne Blätter, auf denen Schnitte erscheinen, wenn die Blume wächst. Monstera ist ein echter Riese unter den Topfbäumen, da sie eine Höhe von fünf Metern erreichen kann. Dieser tropische Gast ist absolut unprätentiös, verträgt aber keine Kälte und kann sterben, wenn im Winter die Raumtemperatur unter +17 Grad sinkt. Monstera liebt Licht, aber nicht direktes Sonnenlicht. Bewässern Sie die Pflanze reichlich und so, dass der Boden zwischen dem Gießen austrocknet.
  2. Chinesische Rose oder Hibiskus. Völlig ungezogenes Haustier. Aber in der Obhut von ihm hat seine eigenen Merkmale. Daher sollte der Hibiskus im Sommer mindestens zweimal pro Woche gegossen werden. Um die Blumen zu bewundern, muss sie in einen kleinen Topf gepflanzt werden. Wenn der Besitzer der Rose einen hohen und verzweigten Baum haben möchte, sollte der Topf einen viel größeren Durchmesser haben. Man kann Hibiskus nicht unter die sengende Sonne stellen, obwohl er den hellen Raum liebt.
  3. Ficus Benjamin. In der Wohnung kann er eine Höhe von drei Metern erreichen. Er braucht einen warmen und hellen Raum, Zugluft ist der Pflanze kontraindiziert. Wenn der Ficus den Ort mag, an dem er wächst, ist es unmöglich, ihn zu bewegen, geschweige denn neu zu ordnen. Aufgrund von Stress kann er alle Blätter abwerfen.
  4. Laurel. In einem Blumentopf wächst auf 1,5 - 2 Meter. Sehr gern hellen Raum und hohe Luftfeuchtigkeit. Im Sommer, in der Hitze, braucht der Baum reichlich Wasser. Zwischen der Benetzung sollte der Boden nicht austrocknen.
  5. Zitrusbäume. Am häufigsten sind Zitrone, Limette, Orange und Mandarine. Pflanzen sind recht unprätentiös, außerdem können sie ihren Besitzer mit duftenden Früchten verwöhnen.
  6. Dieffenbachia. Erreicht eine Höhe von zwei Metern. Verträgt keine direkte Sonneneinstrahlung und Zugluft. Im Sommer wird die Pflanze zwei- bis dreimal pro Woche und im Winter nur einmal bewässert.
  7. Zimmer Ahorn. Dies ist ein ziemlich niedriger Baum, nur 1,5 Meter. Es ist nicht launisch und erfreut den Besitzer mit großen Blüten vom frühen Frühling bis zum späten Herbst. Und wenn die Raumtemperatur bei +15 Grad gehalten wird, hört die Blüte im Winter nicht auf. Ahorn ist besser an einem sonnigen Ort zu stellen, und im Sommer auf den Balkon zu übertragen, häufiger zu gießen. Im Winter wird die Bewässerungsmenge reduziert.
  8. Howey. Dies ist eine Palme mit einer Höhe von 1,5-2 Metern. Verträgt leicht Trockenheit und Schatten. Die idealen Bedingungen für eine Palme sind jedoch viel Licht und hohe Luftfeuchtigkeit.
  9. Kaffeebaum Es ist 1,5 Meter groß, seine Blüten sind klein und weiß und haben ein angenehmes Aroma. Der Baum steht lieber allein im Raum, ohne andere Zimmerpflanzen. Liebt diffuses Licht und hohe Luftfeuchtigkeit. Pflanze so oft wie möglich mit warmem Wasser besprühen. Wenn Sie eine optimale Baumpflege schaffen, kann es dem Besitzer mit Früchten gefallen.
  10. Dracaena Kann bis zu drei Meter groß werden. An der Spitze eines absolut kahlen Stammes steht ein Bündel Blätter. Die Pflanze braucht viel Licht und Wasser. Bei unzureichender Beleuchtung können die Pflanzen mit den bunten Blättern eintönig werden.
  11. Geldbaum Diese Pflanze gehört zur Gattung der Kakteen und toleriert daher die Abwesenheit von Bewässerung. Die dicke Frau fühlt sich in einem breiten und flachen Topf besser. Und eine erwachsene Pflanze sollte nicht öfter als alle drei Jahre transplantiert werden.

Bewertung von beliebten Indoor-Bäumen

Das Wachsen von Bäumen in Innenräumen ist nicht so schwierig, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Und obwohl die Prinzipien der Pflege für jede Art ihre eigene sind, bedarf jede von ihnen grundlegender Aufmerksamkeit. Für Sie ein Katalog von Indoor-Bäumen, der eine Liste mit Fotos und Empfehlungen für deren Pflege enthält.

  • Palm kann sich nur Bewohner großer Häuser leisten. Dies ist darauf zurückzuführen, dass für ein schnelles, intensives Wachstum viel Platz benötigt wird. Es ist besser, eine Wanne an einem Ort aufzustellen, an dem es keine grünen Nachbarn gibt, da Palmen für sie sehr unfreundlich sind.

  • Der Bokarney (Nolin) oder Flaschenbaum zu Hause kann enorme Größen erreichen, und der beliebte Name des Bokarney war im Volksmund auf eine interessante Art von Stamm zurückzuführen, der nach unten verdickt war. Nach der Vorstellung der Natur kann dieser Baum lange Zeit ohne Bewässerung auskommen, so dass keine besonderen Pflegearbeiten erforderlich sind.

  • Die Banane ist attraktiv, weil sie mit ihrem dekorativen Aussehen jeden Raum schmückt und süße Früchte tragen kann. Der Anbau einer Banane zu Hause ist ganz einfach. Wichtig ist nur, dass der Boden aufgrund des schnellen und aktiven Wachstums des Stammes ständig ernährt werden muss.

  • Zitrusarten von Innenbäumen werden durch die folgenden Optionen dargestellt: Limette, Zitrone, Mandarine, Orange. Diese Optionen sind sehr gefragt, da sie sich an unterschiedliche Umgebungsbedingungen anpassen können. Zitrone und Limette können Ihnen etwaige Fehler bei der Pflege verzeihen, und die Mandarine verdorrt nur bei einem fahrlässigen Wirt. Citrus erfreut nicht nur die Aussicht, sondern auch ein delikates Aroma in der Wohnung.

  • Ein Kaffeebaum verträgt keine grünen Gegenden. Sie müssen alle anderen Töpfe aus diesem Raum entfernen. Kaffee alleine erfordert nicht viel Aufwand, aber es gibt keine Hoffnung auf Obst. Sie können nur in einem Fall von 1000 erreicht werden und nur, wenn die Temperatur- und Feuchtigkeitsniveaus eingehalten werden.

  • Hibiskus wird im Volksmund die chinesische Rose genannt. Selbst aus einem winzigen Spross kann man eine große Blume wachsen lassen, und bei richtiger Pflege erfolgt das Wachstum mit einem beschleunigten Tempo. Die Baumblume ist ein häufiger Besucher in Büros, da sie sich in hohem Maße an die verschiedenen Umgebungsbedingungen anpasst.

  • Teebaum (Tea Tree) - pflegt die häuslichen Verhältnisse perfekt. Grüne lieben eine feuchte Umgebung und hassen direktes Sonnenlicht. Gießen Sie es reichlich und oft, aber es lohnt sich nicht, es in Pfützen zu füllen Wenn Ihnen die Blume gefällt, werden Sie in ein paar Jahren Ihren eigenen Tee trinken.
  • Monstera ist eine ziemlich große Art von Grün, die keine komplexe Pflege erfordert. Seine Höhe kann bis zu 5 Meter erreichen und die Monstera selbst ist einer der unprätentiösesten Vertreter der Flora. Das Wachstum tritt sehr interessant auf, da mit der Reifung am Laub Löcher entstehen, die sich später in eine Art Schlitze verwandeln. Monstera mag keine Temperaturschwankungen, daher kann es nur zu Hause verdünnt werden, aber im Büro ist es gefährlich, dies zu tun, da die Mindesttemperatur des Inhalts +17 Grad beträgt. Wenn Sie vorhaben, einen Topf auf die Fensterbank zu stellen, ist es besser, die Sonnenseite zu wählen, aber damit direkte Sonneneinstrahlung es vermeidet.

Denken Sie daran! Monstera wächst sehr schnell und steigt auf. Wasser, damit der Boden etwas trocknen kann.

  • Benjamin Ficus wird 20 Meter groß in Ländern mit feuchtem Klima. Als Zimmerpflanzen erreichen Ficusbäume kaum 3 Meter, während sie den richtigen Platz mit einem Rand wählen, damit Sie die Wanne später nicht bewegen. Auch das Wenden des Topfes wird nicht empfohlen, da sonst die Blätter abfallen können. Wählen Sie keine kalten und dunklen Räume und Zugluft. Um einen lebenden Baum trocken zu halten, wird er regelmäßig besprüht. Bewässerung erfordert gemäßigt: ohne Trockenheit, aber ohne den Golf.

  • Laurel. Pflege zu Hause für diesen Typ erfordert die Einhaltung bestimmter Bedingungen. Eine Erkerhöhe von 1,5-2 Metern liebt das Licht, stellen Sie die Töpfe also auf die Südseite. Laurel Laub hat eine ziemlich dichte Struktur, und daher kann auch eine helle Sonne das Grün nicht schädigen. Im Schatten verliert er sofort die Anziehungskraft. Das Laub wird gesprüht und systematisch (einmal im Monat) geduscht. Bewässerung erfordert häufig und reichlich, stellen Sie sicher, dass der Boden nicht austrocknet.

  • Dieffenbachia ist ein häufiger Besucher in Büros mit einer Höhe von bis zu 2 Metern. Die Wahl basiert auf der Schönheit und Fähigkeit, Schadstoffe in der Luft aufzunehmen. Dieffenbachia-Saft ist giftig, seien Sie also vorsichtig, wenn Kinder oder Haustiere im Haus leben. Indoor Flower Tree Dieffenbachia braucht das ganze Jahr über viel Licht, aber in der Sommerhitze sollte das Laub pritenyat sein. Im Frühjahr und Sommer 3-mal pro Woche gießen, im Winter und Herbst 1-mal pro Woche.

  • Abutilon steht für blühende Indoor-Bäume, deren zweiter Name Indoor-Ahorn ist, und der dritte ist Eisen. Die Höhe beträgt bis zu 1,5 Meter, sie ist anspruchslos in der Pflege und blüht von Frühling bis Herbst sowie bei Temperaturen über +15 und im Winter. Sie können es in der Wohnung oder auf dem Balkon oder der Loggia arrangieren. Mäßig gießen und bestreuen.

  • Viele Blumenzüchter gehören zu den erfolgreichsten Beispielen für die Instandhaltung von Häusern. Die Höhe beträgt nicht mehr als 2 Meter. Die Ortsseite ist prinzipienlos, und wenn Sie es für eine Woche vergessen, passiert nichts, Hovey wird nicht sterben.

  • Ein ruckeliger oder Sparbaum ist eine gute Idee für diejenigen, die das Interieur schmücken möchten, aber nicht viel Zeit haben, sich um das Grün zu kümmern. Die dicke Frau wurde im Volksmund "der Baum des Glücks" oder "der Baum der Liebe" genannt. Die Blätter sind klein, rund und fleischig mit einer glänzenden Oberfläche. Sie leuchten wie Goldmünzen, so dass viele Legenden über die Bereicherung seiner Besitzer mit dem Vater in Verbindung gebracht werden. Aus diesem Grund wird das Werk "monetär" genannt und steht häufig in Büros und Finanzinstituten. Aus dem feuchten Boden können die Wurzeln faulen. Pflanzen Sie Sprossen nicht in zu große Wannen, sondern wählen Sie ein breites und flaches Gefäß, damit der Geldbaum der Zimmerpflanze eine symmetrische Krone bildet. Es ist keine zusätzliche Fütterung erforderlich, und die Transplantation muss höchstens einmal im Jahr erfolgen.

  • Araukarien oder Affenbäume bestechen durch ihr ungewöhnliches Aussehen. Auf dem Foto ähnelt Araucaria einem Weihnachtsbaum, sieht aber das ganze Jahr über gut auf der Fensterbank aus. Es kann eine Höhe von 1,5 Metern erreichen, Araukaria erfordert mäßiges Gießen (2 Mal pro Woche) und 1 Mal pro Jahr Umpflanzen.

  • Die Dracaena erreicht eine Höhe von 3 Metern. Während des Wachstums fallen die unteren Blätter ab und hinterlassen ein charakteristisches Muster am Stamm. Stellen Sie den Topf in das Licht, aber nicht unter direkte Strahlen. Häufig gießen, damit der Boden nicht trocken bleibt. Staub von den Blättern wegfegen und mit Wasser besprühen.

  • Die Box wird im Sommer perfekt in einem Garten leben, und im Winter können Sie es mit nach Hause nehmen. Diese Art der Heimflora verträgt Hitzeeinbrüche, Wassermangel und Licht. Von den Mängeln langsames Wachstum.

Interessante Namen und farbenfrohe Fotos locken die Käufer dazu, die eine oder andere Option für dekoratives blühendes Grün zu erwerben.

Bäume in Innenräumen verpflanzen

Wenn Sie herausfinden, wie Sie richtig pflegen, wird Sie jedes dekorative Grün für viele Jahre begeistern. Alle Bäume, wie z. B. Sträucher in Innenräumen, müssen ordnungsgemäß und rechtzeitig umgepflanzt werden. Die Wurzeln wachsen je nach Topf besser, je geräumiger der Platz, desto komfortabler entwickelt sich die Pflanze. Wenn Sie die Abmessungen nicht vergrößern möchten, nehmen Sie nur einen kleinen größeren Topf. Die Transplantation ist wie folgt:

  • die ersten 1-3 Jahre - nicht mehr als 2 mal pro Jahr,
  • Der Rest der Zeit beträgt je nach Situation alle 3-5 Jahre.

Aber der Boden ändert sich jedes Jahr. Der Austausch muss wie folgt durchgeführt werden:

  • Oberseite des Landes wird entfernt,
  • An seine Stelle wird ein neuer, nützlicher Nährstoff, Zemlekka, gegossen.

Damit sich die Krone nicht erhöht, reicht es aus, nur den Boden und nicht den Topf zu wechseln. Detaillierte Anweisungen zum Umpflanzen finden Sie im Video unten.

Interessant Sie können einen Blumentopf mit Ihren eigenen Händen dekorieren und aus einem gewöhnlichen Tongefäß ein Kunstwerk machen. Wir haben hier die besten Ideen für die Gestaltung von Blumentöpfen beschrieben.

Wenn Sie ein grünes Dekor in Ihr Zuhause bringen, geben Sie Ihrem Zuhause nicht nur Schönheit und Komfort, sondern verbessern auch die Luftqualität durch die Absorption von Kohlendioxid und die Freisetzung von „frischem“ Sauerstoff. Die Funktion der Dekoration und Sanierung dieser Pflanzen erfüllen "einwandfrei".

Topfpflanzen - Fotos, Titel und Beschreibungen

Sie können zu Hause Innenbäume züchten. Dazu müssen Sie bestimmte Bedingungen schaffen und die Merkmale der Bewässerung und Pflege kennen. Die häufigsten schönen Zierbäume für ein Haus sind:

  • Mandarin,
  • Bonsai
  • zwerg olivgrün,
  • zwergbanane,
  • Citron "Buddha Hand".

Tatsächlich können viel mehr Arten von Zierbäumen zu Hause angebaut werden. Da dies jedoch die beliebtesten sind, sollten Sie die aufgeführten Zierpflanzen näher betrachten.

Zwergartiger dekorativer Bonsais-Baum

Bonsai ist eine komplexe und empfindliche Pflanze, die sich in der Nähe des natürlichen Lichts gut anfühlt. Wie pflanze ich Bonsai? Das Fensterbrett wird der perfekte Ort sein.

  • Anforderungen an den Boden. Das optimale Substrat sorgt für ein optimales Wachstum der Pflanze. Das Substrat ist eine Mischung aus grobem Sand, Ton und Torf.
  • Bewässerung Ein sehr wichtiger Teil der Pflege von Bonsai ist das richtige Gießen. Der Untergrund sollte niemals dehydriert werden, daher wird tägliches Gießen empfohlen.

Zum Wachsen von Zwergbäumen verwenden Sie die folgenden Pflanzen:

  • palm maple,
  • Amerikanischer Ahorn,
  • Hainbuche,
  • Eiche
  • zwergbirke,
  • Apfelbaum
  • Kirsche
  • Ficus
  • Azalee.

Bonsai kann aus Samen gezogen werden, was ein ziemlich mühsamer Prozess ist. Sie können einen fertigen Baum kaufen. Pflanzen müssen mit einer speziellen Schere richtig geschnitten, zusammengebunden und geformt werden. Bonsai zu züchten ist eine sehr aufregende Aktivität, ein echtes Hobby, das viele Jahre dauern wird und zu einer Quelle des Stolzes, einer attraktiven Inneneinrichtung werden wird.

Olivenzwerg Europäer

Der natürliche Lebensraum der Oliven ist das Mittelmeerbecken. Die Olive wird erfolgreich in einem warmen Klima angebaut, beispielsweise im Kaukasus und auf der Krim, in Indien, Kalifornien und Jamaika. Zu Hause wächst die Olive bis zu 10-12 Meter hoch, gibt hervorragende Früchte und erhält den charakteristischen Geschmack und die Eigenschaften der Sonne. Bei kälteren Bedingungen erreicht die Olive eine viel geringere Höhe und wächst in Töpfen, die im Frühjahr und Sommer auf die Straße gestellt werden.

Besondere Aufmerksamkeit erregen die charakteristischen Blätter der silbergrünen Zwergoliven. Es ist einfach, eine Pflanze zu züchten, sie ist resistent gegen Wassermangel, starken Wind und Zugluft beim Anbau zu Hause. Olive mag helle, sonnige Plätze.

  • Topfdurchmesser - 20 cm
  • Pflanzenhöhe - 900-110cm.

Серо-зеленые листья с характерной окраской остаются на растении круглый год. Дерево имеет небольшой овальный плод, созревший плод становится черным или приобретает светло-фиолетовый цвет. Растение любит регулярный полив, но плохо переносит избыток влаги.

Оливковое дерево не требовательно, но зимой нужно выделить довольно теплое место. Если выращивается в контейнере, на зиму его следует заносить в квартиру. Oliven müssen im Sommer auf die Veranda gebracht werden, der Balkon dient nicht nur zur Dekoration, sondern auch zur richtigen Sonneneinstrahlung. Die Sonne wirkt sich sehr positiv auf die Entwicklung der Oliven aus.

Zwergbanane

Der Bananenbaum wird 6 Meter hoch. Dies ist eine Pflanze mit schönen, großen Blättern, die das Innere in einem warmen Raum für ein ganzes Jahr schmücken. Die Pflanze liebt saure, feuchte Böden. Seine Pracht ist erstaunlich. Im Sommer können Sie eine Banane in direktes Sonnenlicht setzen, im Winter müssen Sie eine warme Ecke in der Wohnung finden.

  • Topfdurchmesser - 18 cm,
  • Pflanzenhöhe - 80-100 cm.

In einem Topf mit einem Durchmesser von 18 cm wächst eine Banane auf 1,5 m. Die Anhänge erscheinen neben der Mutterpflanze. Banane fühlt sich an einem sonnigen Ort oder im Halbschatten gut an. Es ist nicht frostbeständig, kann aber einzelne Fröste überstehen und Blätter fallen lassen. Die Banane hat eine massive Pseudo-Stammkrone und kräftiges Laub mit grüner und violett-grüner Farbe. Große Exemplare geben unter günstigen Bedingungen alle 5-7 Tage ein neues Blatt.

Citron "Hand des Buddha"

Citrus Medica Digitata, bekannt als die Hand des Buddha, ist sehr originell und dekorativ. Die Pflanze ist eine der ältesten Zitrusfrüchte Chinas und ähnelt in ihrer Größe einem kleinen Baum oder einem großen Strauch. Dies ist ein wunderbarer Baum mit wunderschönen Blättern und ungewöhnlichen Früchten. Die Hand Buddhas benötigt acht Stunden Tageslicht, um sich richtig zu entwickeln. Die Anlage muss vor Wind, zu hohen und zu niedrigen Temperaturen geschützt werden. Besonders im Sommer ist ständiges Gießen erforderlich. Der Name "Hand of Buddha" Baum erhielt wegen der Form der Frucht. In Japan erfüllt es viele Jahrhunderte nicht nur eine dekorative, sondern auch eine religiöse Funktion.

Wie die meisten Zitrusfrüchte hat dunkelgrüne Blätter, Dornen. Im Gegensatz zu anderen Pflanzen der Zitrusgewächse hat es viel mehr Blätter und Blüten. Früchte sind zuerst lila, werden dann grün und reifen, die Farbe wechselt zu hellem Gelb. Die Form der Frucht ohne Fruchtfleisch, wie Finger an der Hand. Der Mangel an Fruchtfleisch Citrus Medica Digitata kompensiert das wunderbare Aroma, das verwendet wird, um die Luft in der Wohnung, im Schrank, im Auto zu erfrischen.

  • Topfdurchmesser - 10 cm
  • Pflanzenhöhe - 20-30 cm.

Citrus fühlt sich am Südfenster gut an, benötigt viel Licht. Im Sommer ist es besser, es auf den Balkon im Garten an einem windgeschützten Ort zu stellen. Citrus Medica digitata ist sehr empfindlich gegen Kälte und zu hohe Temperaturen. Von Oktober bis April herrscht Ruhe - in dieser Zeit sollte der Raum etwas kälter sein. Es ist gut, den Baum an einen Ort mit einer Temperatur von ca. 10 - 15 ° C zu bringen.

Hinweis - zu plötzliche Änderungen von Licht oder Temperatur können zu Vergilbung und fallenden Blättern führen.

Zitrusbäume müssen besonders im Sommer häufig gegossen werden. Der Boden sollte nass sein, aber nicht nass. Seien Sie vorsichtig, vermeiden Sie übermäßiges Gießen, da dies die Wurzeln verrottet. Am Boden des Topfes sollte eine gute Drainage erfolgen, damit das Wasser ungehindert fließen kann. Citrus Medica Digitata ist empfindlich gegen Austrocknen des Bodens.

Grüne Gesundheit

Heimische Bäume und Blumen haben dekorative Eigenschaften und wirken sich positiv auf unsere Gesundheit aus:

  1. die Luft von schädlichem Kohlendioxid und anderen mit Umweltverschmutzung verbundenen Stoffen zu reinigen,
  2. versorgen uns mit Sauerstoff, verbessern die Luftqualität im Haus,
  3. Es ist nachgewiesen, dass Pflanzen eine positive Wirkung auf die Psyche haben, die Funktion des Körpers verbessern (zum Beispiel bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen helfen).

Pin
Send
Share
Send
Send