Obstbäume

Diagramm des Beschneidens des Beschneidens

Pin
Send
Share
Send
Send


Unter den vielen Obstarten, die im Garten angebaut werden sollen, gehören Pflaumen zu den gefragtesten. Ihre Früchte zeichnen sich durch hervorragenden Geschmack, Reichtum und nützliche Eigenschaften aus, während Schwierigkeiten bei der Selbstpflege praktisch fehlen, was für unerfahrene Gärtner und Sommerbewohner wichtig ist. Mit einer Reihe von einfachen Punkten können Sie in kurzer Zeit gute Erträge erzielen. Eine davon ist der saisonale Schnitt, der sowohl im Frühjahr als auch im Herbst durchgeführt wird.

Der Hauptzweck des Verfahrens ist die Bildung der Krone, die den dekorativen Wert der Kultur erheblich verbessert und sie zu einer guten Bereicherung für den Garten macht. Bei der Durchführung kronirovaniya Gärtner müssen räumliches Denken und einige Fähigkeiten im Umgang mit dem Baum haben. Bevor Sie eine Aktion starten, müssen Sie sicherstellen, dass Sie sich selbst trimmen können, ohne die Anlage durch unachtsame Handlungen zu beschädigen. Müssen auch die Techniken der kommenden Veranstaltungen lernen..

Möglichkeiten, richtig zu trimmen

Zwetschgenkulturen zeichnen sich durch eine hohe Wachstumsrate aus, die sich besonders bei jungen Menschen bemerkbar macht. In einer Jahreszeit kann ein Baum eine sehr große Anzahl von Trieben treiben und unkenntlich werden. Aus ästhetischer Sicht sieht eine solche Ansammlung von grünen Trieben unattraktiv aus. Darüber hinaus verhindert eine vernachlässigte Krone das normale Eindringen von Sonnenlicht in die Früchte, wodurch deren Größe abnimmt und die Reifezeit erheblich verzögert wird. Auch verdicktes Holz viel mehr Monilioz und Motten ausgesetzt. Winterharte Eigenschaften verschlechtern sich erheblich.

Um eine solche Entwicklung von Ereignissen zu verhindern, sollte der Pflaumensetzling rechtzeitig geschnitten werden, um solche Maßnahmen ab dem Pflanzen durchzuführen. Das Beschneiden von Obstbäumen kann sich in Zweck und Art unterscheiden. Darauf basierend unterscheiden Gärtner die folgenden Arten von Verfahren:

  • Prägend. Es wird ausgeführt, wenn die Krone umworben wird, um ein ästhetisches Aussehen zu schaffen,
  • Regulatory. Entwarf, den zufriedenstellenden Zustand des Baumes beizubehalten,
  • Verjüngung Am häufigsten verwendet für alte Pflanzen, die keinen guten Ertrag rühmen können,
  • Erholung. Der Prozess entfernt trockene und gebrochene Zweige, was zu produktiverem Wachstum und Entwicklung beiträgt.
  • Sanitär. Entwarf, betroffene oder kranke Triebe zu beseitigen

Unabhängig von der Art des Beschneidenswird der Vorgang auf folgende Weise ausgeführt:

  1. Schnitt zum Ring. Dabei wird der unnötige Ast vollständig entfernt, während er nicht bündig mit dem Stamm abgeschnitten wird, sondern an der Verdickungsgrenze am Ort der Befestigung des Triebs.
  2. Schnitt auf die Niere. Am häufigsten wird es verwendet, wenn Sie die Flucht in der gewünschten Wachstumsrichtung angeben und die Flucht verkürzen möchten. Sie sollten eine gut lebende Niere auswählen und an die entsprechende Position schicken. Das zusätzliche Teil ist besser, um Scheren zu entfernen. Führen Sie dies in einem Winkel von 45 Grad durch, so dass die Oberseite der Scheibe mit der Oberseite übereinstimmt.
  3. An der Seite entkommen. Die Rezeption wird nur bei einer radikalen Änderung der Form und Richtung des Wachstums verwendet. Sie können auch schlechte Zweige ablehnen, die keine guten Früchte bringen. Dabei werden alle unnötigen Triebe entfernt und von den Seitenästen bleibt nur das Vielversprechendste übrig.

Welche Zeit zum Beschneiden und wie man im Herbst richtig beschneidet

Nachdem ein unerfahrener Gärtner die Grundprinzipien für das Beschneiden festgelegt hat, muss er den geeigneten Zeitpunkt für die Durchführung eines solchen Ereignisses klären. In der Regel schneiden die Menschen im Frühjahr oder Herbst Zwetschgen. Spezifische Merkmale und Feinheiten einer solchen Handlung werden durch Alter und Kulturzustand bestimmt.

Frühling Pflaume beschneiden - Sehr nützliche und effektive Veranstaltung, weil Zu diesem Zeitpunkt überträgt der Baum leicht alle „chirurgischen Eingriffe“ und erhält einen guten Anreiz, neue Blütenknospen zu legen. Genau zu sagen, wann der Frühlingsschnitt schwierig ist, weil Die genauen Daten hängen von den klimatischen und regionalen Bedingungen ab. Es ist wichtig, dass der Eingriff in einer warmen Jahreszeit vor der Entwicklung der Nieren durchgeführt wird.

Wenn in Ihrem Garten mehrere Pflaumen unterschiedlichen Alters wachsen, müssen Sie zuerst die alten Menschen abschneiden Ihre Blütenknospen wachen viel früher auf als die der Jungen.

Für das Beschneiden im Herbst ist es besser, es im September oder Anfang Oktober zu machen (das genaue Datum hängt von der Region und dem Zustand des Baumes ab). Es ist wichtig, dass Kultur ließ das Laub vollständig fallen und ging in den Winterschlaf.

Wenn Sie verschiedene Arten von Zuschneideaktivitäten ausführen, sollten Sie verschiedene Werkzeuge verwenden. Darüber hinaus werden die Schnittpunkte gründlich mit fungiziden Lösungen oder Alkohol gewaschen und anschließend mit einem sauberen Tuch abgewischt.

Richtiges Entfernen von Zweigen im Herbst

Viele unerfahrene Gärtner stellen häufig die Frage: "Ist es sinnvoll, die Pflaume im Herbst zu schneiden?". Die Meinungen verschiedener Personen sind unterschiedlich, aber das Beschneiden für präventive und hygienische Zwecke wird niemals überflüssig sein.

Gleichzeitig muss mit äußerster Vorsicht und Sorgfalt vorgegangen werden, damit die Handlung der Kultur keinen Schaden zufügt. Bekannt dass Herbstschnitte schlecht sind angezogen, was durch die physiologischen Eigenschaften des Baumes bestimmt wird. Eine schlechte Heilung ist mit der Unterbrechung des Wachstums von Kambialzellen verbunden, die in der Nähe der Wunde den sogenannten Influx-Kallus bilden. Im Herbst wird der Baum von allen abgebrochenen Ästen und beschädigten Elementen befreit.

Wenn Sie den falschen Zeitpunkt für das Zurückschneiden gewählt haben und es zu spät gemacht haben, steigt höchstwahrscheinlich die Wahrscheinlichkeit einer Infektion erheblich an. Darüber hinaus besteht die Gefahr, dass die Trennstelle entleert wird, wodurch die Anlage nicht in der Lage ist, die für die bevorstehende Überwinterung erforderlichen Kräfte aufzunehmen.

Basierend auf solchen FunktionenExperten raten, Pflaumen im Frühjahr zu beschneiden, mit Ausnahme der obligatorischen Hygienemaßnahmen und der Beseitigung beschädigter Zweige.

Wie schneidet man die Pflaume in einer anderen Jahreszeit?

Es ist bekannt, dass das Beschneiden im Sommer für die meisten Obstarten ein gefährliches Phänomen ist. Die Pflaume reagiert jedoch normal auf den Kontakt mit einem scharfen Instrument, so dass der "Haarschnitt" im Juni ihr nicht weh tut. Wenn Sie im Sommer einen Baum beschneiden möchten, beachten Sie, dass Sie nur die folgenden Schritte ausführen können:

  • die gefrorenen Triebe loswerden, die aus irgendeinem Grund im Frühjahr verpasst wurden,
  • die sogenannten "Tops" - Masttriebe, die oft bei Erwachsenen entstehen, loswerden,

Während der Sommersaison wird empfohlen, den Zustand der Pflaume zu überwachen und verschiedene infektiöse Manifestationen zu identifizieren. Wenn sich auf einem Ast Anzeichen einer Infektion zeigen, schneiden Sie ihn so schnell wie möglich ab.

Bei ordnungsgemäßem Beschneiden im Sommer werden zwei Ziele erreicht:

  • die Ausbreitung einer gefährlichen Krankheit auf andere Obstarten zu stoppen,
  • den obligatorischen Bedarf an Herbstdesinfektion reduzieren,

In den letzten Jahren, in der Praxis der Anfänger erscheint der Gärtner und schneidet den Winterschnitt. Natürlich wäre es richtig, es Winter-Frühling zu nennen, da Aktion kann nur am Ende des Winters oder in den frühen Tagen des ersten Frühlingsmonats durchgeführt werden.

Das Beschneiden im Winter wird wegen der Instabilität der klimatischen Bedingungen populär, was dazu führt, dass der Baum zu früh aufwacht.

Wenn wir über diese Art von Schnittaktivitäten sprechen, werden sie auf die gleiche Weise wie im Frühjahr ausgeführt. Übrigens bietet das Beschneiden im Winter einige Vorteile. Eine davon ist die Sicherheit des Verfahrens, da am ende des winters passt sich das cambium gut an den baum an, wodurch unerwartete schäden an wichtigen teilen vermieden werden.

Das Beschneiden im Winter ist nur in einer gemäßigten Klimazone sinnvoll. Sie sollten es nicht starten, wenn das Risiko von Nachtfrösten, starken Winden und häufigem Niederschlag immer noch hoch ist.

Techniken und Methoden zum korrekten Beschneiden

Stellen Sie sicher, dass Sie wissen, was Sie anstreben, bevor Sie mit der Formgebung des Schnittes beginnen. Zunächst müssen Sie ein grundlegendes Verständnis für einen gepflegten Baum haben. Beim Anbau von nicht säulenartigen Sorten genügt es, einen ordentlichen Baum mit einem Leiter und 4-5 Zweigen in Langleinenform anzuordnen. Mit dem Platzieren verringern sich die Durchmesser der Ebenen - die unteren Teile sind größer als die oberen. Erst wenn Sie eine Art „Projektpflaume“ erstellt haben, können Sie beginnen, die Arbeit zu formen.

Einjährige Pflaumensetzlinge beginnen noch nicht, Zweige zu bilden, daher wird dieser Zeitraum für jede Intervention als sehr günstig angesehen. Beginnen Sie, dem Baum in jungen Jahren das Beschneiden beizubringen, um das zukünftige Wachstum der Pflaume zu bestimmen.

Dass der Baum kompakt und gepflegt wurdekann bis zu einer Höhe von 1 bis 1,2 m über dem Boden geschnitten werden.

Zweijährige haben bereits Seitentriebe, daher müssen sie vor dem Beschneiden sorgfältig untersucht werden. Wenn der Mittelleiter nicht zum Beschneiden neigt, sollte er auf die optimale Höhe gekürzt werden.

Zukünftig sollen die verbleibenden seitlichen Wucherungen am stärksten belassen und um 25-30 Zentimeter vom Stamm gekürzt werden. Ähnliche Skelettäste wird der zukünftige Rahmen der Krone werden. Der Schnitt erfolgt an der unteren Knospe, so dass sich der Ast seitlich und nicht nach oben zu entwickeln beginnt.

Junge Pflaumen werden sofort nach dem Pflanzen und im zweiten Lebensjahr abgeschnitten. Dabei müssen Sie aus den seitlichen Verstärkungen die stärkste auswählen und diese um 25-30 Zentimeter kürzen.

Bildungsaktivitäten für drei und mehr erwachsene Pflaumen

Wenn der Baum bereits drei Jahre alt ist, beginnen sich seine Skelettsprosse aktiv zu verzweigen, sodass sie anfangen können zu schneiden. Der Vorgang wird wie folgt durchgeführt:

  • apikale Wucherungen werden auf eine Länge von 30 Zentimetern geschnitten,
  • seitlich - bis zu 15 Zentimeter,

Unabhängig von der Art der Schnitte werden sie an der unteren Niere durchgeführt, was zur Bestimmung der geeigneten Wachstumsrichtung erforderlich ist. In diesem Fall kann die Krone hell und nicht verdickt werden, und zu jedem Zweig fließt ausreichend Sonnenschein.

Diese Art der Behandlung gilt als die bequemste und produktivste. Wenn die Bildung des Baumes auf diese Weise erfolgt, ist die weitere Pflege äußerst einfach. Die folgenden Schritte bestehen aus einem vorgeschriebenen Schnitt, der jährlich durchgeführt wird, um ein starkes Überwachsen der Krone zu verhindern.

In einigen FällenJunge Pflanzen produzieren im Wettbewerb um die zentrale Leiter Flucht. Sie sind besser geschnitten, sonst unterdrücken sie andere. Darüber hinaus wird Gärtnern empfohlen, die Triebe, die in der Krone wachsen, sowie vertikale "Spitzen" zu entfernen.

Wenn Sie die Pflaumen regelmäßig pflegen, müssen Sie keine Säge verwenden. In den meisten Fällen ist es ausreichend, eine zuverlässige Gartenschere zu verwenden.

Vergessen Sie nicht, dass jeder Schnitt eine offene Wunde ist und den Baum belastet. Es ist wichtig, es mit einer Gartenbar zu verschließen, um es abzudichten. Ein solches Verfahren verhindert das Austrocknen des Baumes und schützt ihn vor Infektionen durch verschiedene Krankheiten.

Anti-Aging-Schnitt

Es ist bekannt, dass Pflaumen 15-20 Jahre lang Früchte tragen können. Dies ist jedoch nicht die Grenze. Wenn Sie den Schnitt richtig verjüngen, kann der Baum Ihnen viel weiter eine gute Ernte bringen. Dabei müssen Sie sich von dieser Anleitung leiten lassen:

  • Reduzieren Sie die Höhe der Krone. Es ist genug, um die Skeletttriebe an der Spitze des Baumes zu schneiden,
  • Verdickungskeime entfernen. In diesem Fall ist es ausreichend, alle Zweige zu entfernen, die zur Mitte der Krone weisen oder eng miteinander verflochten sind. Vergessen Sie auch nicht trockene, schwache und beschädigte Äste,
  • Entfernen Sie hängende Triebe aus dem Stamm oder den Zweigen der unteren Reihe,
  • Wir kürzen die Skelettäste und übertragen das Wachstum auf gute Seitentriebe.
  • Entfernen Sie unnötige "Tops",

Es ist bekannt, dass Pflaumen in einer Menge von 5 Zentimetern schlecht auf heilende Wunden reagieren. Aus diesem Grund wird nicht empfohlen, zu große Schnitte auszuführen.

Das Beschneiden und Formen der Pflaume scheint für einen unerfahrenen Gärtner eine schwierige Aufgabe zu sein. Alles ist jedoch viel einfacher. Es reicht aus, eine Zahl zu berücksichtigen wichtige Regeln und befolgen Sie die Ratschläge von Fachleuten.

Wann man die Pflaume schneidet: Tipps für Anfänger

Pflaume braucht einen jährlichen, systematischen Schnittdas wird die Gesundheit und Frucht des Baumes unterstützen. Die Durchführung solcher Arbeiten ist nach dem Schema erforderlich - im Frühjahr, Sommer und Herbst.

Der Frühling gilt als der günstigste für das Verfahren. Normalerweise schreiben Gärtner solche Arbeiten Ende März und Anfang April vor, wenn die Lufttemperatur bereits warm ist und die vegetativen Prozesse keine Zeit haben, um zu beginnen.

Im Frühjahr sieht man deutlich junge Triebe an der Pflaume, die in die falsche Richtung wachsen, und alte Zweige, auf die man nicht warten sollte, bis sie Früchte tragen.

Sommer, im Juni stattist ein Hinweis auf die Zweige, die die Krone verdicken, da sie am besten in Gegenwart von üppigem Laub zu sehen sind.

Herbstausgaben in den gesundheitlichen Zwecken. Solche Arbeiten werden unmittelbar nach dem Laubfall durchgeführt.

Wenn die Fristen nicht eingehalten wurden, ist es besser, den Schnitt nach unten zu verschieben, da die frische Stelle des Schnitts schnell gefriert und an ihrer Stelle eine Zahnfleischbehandlung und Frostbildung auftritt.

Jede Periode hat ihre eigenen Vor- und Nachteile, weshalb eine bestimmte Jahreszeit für die Aufführung bestimmter Werke geeignet ist.

Einige Gärtner üben den Winterschnitt Pflaumen, aber diese Art von Arbeit ist ungewöhnlich und sehr spezifisch.

In "Kopfgarten" erfahren Sie, wie Sie die Pflaume richtig beschneiden:

Im Frühjahr: die richtige Kronenform

Die ersten drei Jahre des Pflaumenlebens im Frühjahr ist es notwendig, die richtige Form seiner Krone zu bilden, da es auf die Qualität und das Volumen der Frucht ankommt. Wenn Sie diese Arbeit überspringen, werden die Zweige zufällig und unregelmäßig wachsen.

In der Regel wählen Sie für Pflaumen die Krone in Form einer Reihe. Das heißt, 6-8 der mächtigsten und dicksten Äste, die in einem Abstand von 15-20 Zentimetern voneinander wachsen, sollten als Grundlage dienen.

Sie sollten auch gleichmäßig über den Stamm verteilt sein und der ideale Wachstumswinkel sollte 50 Grad betragen.

Um eine solche Krone zu erhalten, wurden im Laufe von 3 Jahren folgende Maßnahmen durchgeführt:

    1. Im ersten Lebensjahr Pflaumen müssen alle Seitenäste vollständig entfernen und den Mittelleiter auf eine Länge von 60 Zentimetern abschneiden.
    2. Im zweiten Jahr Der Mittelleiter wird einschließlich der oberen Niere, die über dem Schnittpunkt liegen sollte, um 40 bis 50 Zentimeter gekürzt. Die unteren Seitenäste sind fast vollständig geschnitten, so dass nur 7 cm Hanf übrig bleiben. Die übrigen Seitentriebe sind um ein Drittel der Gesamtlänge gekürzt.

  1. Im dritten Lebensjahr Es ist notwendig, 6-8 Skelettäste zu wählen, während alle anderen Triebe entfernt werden. Die restlichen Zweige dürfen nicht mehr als 4 Knospen hinterlassen.
Scheme Spring Pruning Plum Tree

Weitere Frühlingsschnittschnitt wird sein bei der Unterstützung der richtigen Kronenform:

  • Entfernen Sie alle falsch wachsenden Zweige, die in der Krone wachsen oder sich in einem stumpfen Winkel befinden.
  • Wenn die Krone zu üppig ist, muss sie verdünnt werden, während die alten Zweige entfernt werden, an denen die Früchte nicht gebunden werden.
  • Um der Pflaume zu helfen, neue Fruchtzweige zu bilden, müssen alle Zuwächse des letzten Jahres halbiert werden.
  • Auch im Frühjahr wird ein Baum auf alle Arten von Schäden untersucht. In diesem Stadium werden meistens die abgebrochenen oder zugefrorenen Zweige entfernt, die während der Winterperiode gelitten haben.

Obligatorische Entfernung dieser Zweige.an denen die Vögel die Nieren geschädigt haben.

Frühlingsarbeiten gelten als das Wichtigste und Notwendigste, weil dieser Zeitraum für die Gesundheit des Baumes am günstigsten und sichersten ist.

Sommerschnitt im Juni oder Juli geschnitten. Dieses Verfahren unterliegt nur jungen Bäumen, die nur ihre Krone bilden.

Für Erwachsene kann das Beschneiden im Sommer katastrophal sein, und es wird empfohlen, es nur als letzten Ausweg durchzuführen, zum Beispiel, wenn eine Krankheit entdeckt wird.

Im ersten Lebensjahr Alle Äste sind auf eine Länge von 20 Zentimetern gekürzt. Ab dem zweiten Jahrwerden zusätzliche Zweige vollständig entfernt.

In der warmen Jahreszeit besteht ein großes Infektionsrisiko mit Infektionskrankheiten. Wenn Sie also den Sommer beschneiden, können Sie den Baum vor solchen Problemen schützen.

Autumn Pruning Scheme

Der Herbstschnitt erfolgt nach dem Laubfall.wenn alle vegetativen Prozesse enden und der Baum ruht. In der Regel werden solche Arbeiten Mitte September durchgeführt.

Der Herbstschnitt ist in drei Arten unterteilt und hängt vom Alter des Baumes ab:

  • im ersten Jahr nach dem Pflanzen im Herbst verkürzt sich der Mittelleiter der Pflaume um ein Drittel der Gesamtlänge und die übrigen Zweige um zwei Drittel,
  • regulierend - für Bäume jeden Alters durchgeführt. Währenddessen wird die Krone entladen und alle schnell wachsenden oder falsch wachsenden Zweige werden entfernt.
  • ab 4 jahre alter baumAlle 4-5 Jahre wird ein verjüngender Schnitt durchgeführt, bei dem alle alten und unnötigen Zweige entfernt werden, an denen keine Früchte entstehen.
Der Herbstschnitt wird im September nach dem Laubfall vor dem Einsetzen des kalten Wetters durchgeführt.

Nach der ersten Frucht wird der Herbstschnitt entweder gar nicht durchgeführt oder es werden nur die problematischsten Zweige entfernt.

Также неотъемлемой частью осеннего ухода за деревом будет проведение санитарной обрезки, в ходе которой удаляются все больные и поврежденные ветви, которые могут спровоцировать гибель всего дерева.

Срезанные ветви при этом рекомендуется собрать и сжечь, что бы инфекция или прочие возбудители и насекомые не распространились по всему участку.

Ungewöhnliche Methoden

Zu den spezifischen Methoden zum Beschneiden von Bäumen, deren Implementierung von der Standardarbeit abweicht, gehören Beschneiden und Verarbeiten alter Bäume im Winter.

Das Beschneiden im Winter gewinnt bei Gärtnern in den südlichen Regionen rasch an Beliebtheit.

Die Ausführung solcher Arbeiten ist das alles Frühjahrsarbeiten werden auf Mitte Februar verlegtGleichzeitig muss die Lufttemperatur über 10-12 Grad liegen.

Das Beschneiden im Winter ist nur für Gärtner möglich, die in warmen Gegenden mit mildem Klima leben.

Das Beschneiden im Winter ist nur für Gärtner möglich, die in warmen Gegenden mit mildem Klima leben.

Besondere Aufmerksamkeit sollte dem Beschneiden alter Bäume gewidmet werden.Weil sie, genau wie ältere Menschen, sorgfältige und sorgfältige Pflege benötigen:

  • Solche Arbeiten werden im zeitigen Frühjahr ausgeführt, wenn die Pflanze 12-15 Jahre alt wird.
  • Der Schnitt wird normalerweise 3-4 Jahre lang gedehnt, damit sich der Baum allmählich erholen kann.
  • Jedes Jahr entfernen sie zur Verbesserung der Fruchtbarkeit alle trockenen und kranken Triebe, die die Baumkrone übermäßig verdicken und die Bildung neuer Zweige verhindern.
  • Während der Verjüngungsphase werden alle überzähligen Rahmenverzweigungen, deren durchschnittliche Anzahl 8-10 nicht überschreiten sollte, nach und nach entfernt. Bei solchen Arbeiten werden Zweige von zwei Seiten gefeilt, um einen unerwarteten Bruch zu vermeiden und die Schnittfläche glatter und gleichmäßiger zu machen.

Der Winter ist die Zeit, um die Zweige der Bäume zu schneiden:

Wie pflege ich den Baum danach?

Um die Pflaume so einfach wie möglich zu machen, müssen Sie zunächst einmal den Schneidevorgang durchführen müssen lernen, wie man die richtigen Schnitte machtdie sollte in einem Winkel von 45 Grad durchgeführt werden, und die letzte Niere sollte in einem Abstand von 5-10 Zentimetern sein.

Alle derartigen Arbeiten sollten nur mit scharfen und desinfizierten Gartenwerkzeugen durchgeführt werden, zu denen ein Messer, eine Säge und eine Gartenschere gehören.

Damit die Wunden im Baum schneller überwachsen und nicht verschiedenen Krankheiten ausgesetzt werdenZunächst werden sie mit einem scharfen Messer gereinigt und mit blauem Vitriol behandelt. Danach mit Gartenpech, Ölfarbe oder anderen Regenerationsmitteln bestrichen.

Beschneiden Das Beschneiden ist nur in der Anfangsphase ein ziemlich komplizierter Vorgang.dabei tritt Kronenbildung auf. Zu einem späteren Zeitpunkt werden alle Arbeiten auf die regelmäßige Entfernung alter, beschädigter oder nicht richtig wachsender Zweige beschränkt.

Hinzufügen eines Artikels zu einer neuen Sammlung

Die Bildung der Pflaumenkrone ist nicht einfach und sehr wichtig. Wenn Sie den Baum falsch schneiden, ist die Ernte schlecht. Um dies zu vermeiden, finden Sie heraus, wie und wann im Garten geschnitten wird.

Zwetschgen beschneiden und formen, um die Frucht zu erhöhen. Verdickte Krone beeinträchtigt den Zustand der Pflanze. Der Baum wird empfindlich gegen Kälte, im Winter besteht Frostgefahr. Die zusätzlichen Äste bilden einen Schatten und verhindern so die ordnungsgemäße Bildung der Frucht.

Junge Pflaumen zum ersten Mal beschneiden, wenn der Sämling gepflanzt wird, und dann während der gesamten Lebensdauer der Pflanze regelmäßig beschneiden. In diesem Fall bildet sich die Krone bis zu etwa 15 Jahren, und dann werden nur trockene und erkrankte Zweige entfernt, die jungen Triebe berühren sich nicht. Dann trägt der Baum auch im Alter gute Früchte.

Frühling Pflaume beschneiden

Der wichtigste Schnitt einer Pflanze erfolgt im Frühjahr. Der Baum wird Ende März - Anfang April, wenn der Frost bereits vorbei war, aber die Pflanzenknospen noch nicht aufgewacht waren und der Saftfluss nicht einsetzte, beschnitten. Im Frühjahr werden alle gefrorenen, beschädigten und nicht richtig wachsenden Zweige (innerhalb der Krone) am Ring herausgeschnitten, die Krone wird ausgedünnt und das Wachstum des letzten Jahres wird um 1/3 verkürzt. An diesen Trieben trägt die Pflaume Früchte.

Schnittschema im Frühjahr

In den südlichen Regionen kann die Pflaume Ende Februar - Anfang März abgeschnitten werden, die Lufttemperatur sollte jedoch nicht unter 10 ° C liegen.

Wie man im Frühjahr unnötige Zweige vom Baum entfernt, zeigt ein sehr informatives Video über das Beschneiden von Pflaumen.

In den ersten 5 Jahren bilden sie eine spärlich lange Krone. Im ersten Jahr wird die Shtamba-Zone am Keimling (40-60 cm über dem Boden) gemessen, weitere 6-7 Knospen werden darüber gezählt und der Scheitel abgeschnitten. Im zweiten Jahr wird die erste Stufe aus den Knospen gebildet, die sich über dem Stamm befinden. Auf dem Baum lassen sich 2-4 erfolgreich angeordnete untere Triebe aus dem Stamm in einem Winkel von mindestens 60 Grad ausdehnen. Alle Triebe, die im shtamba-Bereich erscheinen, werden regelmäßig am Ring geschnitten.

Ein oder zwei Jahre später wird die zweite Schicht, bestehend aus 1-2 Zweigen (in einer Höhe von 20-30 cm vom oberen Zweig der ersten Schicht), über der ersten Schicht verlegt. Bei Bedarf wird darüber auch eine dritte Schicht von 1-2 Zweigen gebildet.

Es ist auch möglich, eine Krone in Form einer Schale auszubilden. Gleichzeitig lassen Sie 3-4 Hauptäste, die sich in einem Winkel von 60-90 Grad zum Stamm befinden, in einer Höhe von 40-50 cm über dem Boden. Bei dieser Formgebung wird der Mittelleiter herausgeschnitten.

Beschneiden Das Beschneiden erfolgt mit einer scharfen Schere, und alle Abschnitte werden mit Gartenpech behandelt.

Sommerpflaume

Beschneiden Das Beschneiden im Sommer wird durchgeführt, wenn ein Sämling gepflanzt wird. In diesem Fall wird der Hauptstamm (Mittelleiter) um 1/3 und die Seitenäste um 2/3 gekürzt.

Reife Pflanzen werden von Juni bis Juli beschnitten. Das Beschneiden im Sommer ist vorwiegend hygienisch: Es entfernt Zweige, die über den Winter gefroren sind, aber beim Beschneiden im Frühjahr nicht als beschädigt erkannt wurden. Jetzt, da sich die Blüten und Früchte an diesen Trieben nicht gebildet haben, können sie sicher ausgeschnitten werden.

Auch im Sommer werden junge, streng senkrechte Triebe am Ring (sie können mit den Händen abgebrochen werden) und an Zweigen ausgeschnitten, an denen Anzeichen von Krankheiten aufgetreten sind.

Und Triebe wachsen horizontal, verlassen.

Schnittspuren junger Triebe heilen schnell ab, so dass sie den Gartenplatz nicht beschönigen können.

Wie man die Pflaume im Sommer schneidet, sehen Sie im folgenden Video:

Beschneiden im Herbst

Der Baum wird Mitte September - Anfang Oktober (nach dem Laubfall) beschnitten, um sich auf die Überwinterung vorzubereiten. Lange und schnell wachsende Zweige verkürzen sich um ein Drittel, damit sie nicht unter dem Gewicht von Schnee und böigem Wind brechen. Bei Bedarf können Sie die Baumspitze kürzen. Schneiden Sie auch alle beschädigten und rissigen Triebe aus, da sie anfälliger für Frost sind als andere. Außerdem schneiden die alten Pflaumen zu diesem Zeitpunkt trockene und erkrankte Zweige.

Alle Pflaumentriebe, die im Herbst entfernt wurden, sollten verbrannt werden, da sie gefährliche Schädlinge überwintern können.

In Regionen mit milden Wintern im Herbst ist es möglich, nicht nur sanitäre, sondern auch prägende Schnittarbeiten durchzuführen. In dem instabilen Klima auf der Mittelspur ist es jedoch besser, die Angelegenheit auf das Frühjahr zu verschieben.

Beschneidet alte Pflaumen

Wenn auf dem alten Baum keine neuen Triebe mehr wachsen, werden zu Beginn des Frühlings alte Skelettäste abgeholzt, und die Abschnitte der Abschnitte werden sorgfältig gereinigt und mit Gartenpech bedeckt. An der Stelle des Schnitts bilden sich bald neue Triebe, von denen nur drei oder vier der stärksten zurückbleiben. Die restlichen Triebe werden mitten im Sommer entfernt.

Bedenken Sie: Es wird nicht empfohlen, eine große Anzahl alter Äste gleichzeitig zu schneiden. Andernfalls übersteht der Baum einen so starken Stress nicht und stirbt ab. Anti-Aging-Schnitt ist besser für 2-3 Jahre zu strecken.

Beschneiden von beschnittenen Pflaumen

Säulenförmige Pflaume hat eine kompakte Krone. Die Früchte eines solchen Baumes wachsen nicht auf sich ausbreitenden Ästen, sondern am Stamm entlang, weshalb Seitentriebe unbrauchbar sind. Sie werden jährlich geschnitten.

Es ist wichtig, den zentralen Leiter des Baumes vollständig zu erhalten, er berührt überhaupt nicht. Wenn die Oberseite des Hauptsprosses gefriert, wachsen an dieser Stelle mit der Zeit zusätzliche Sprosse (zwei oder drei). In diesem Fall lassen Sie einen, der am weitesten entwickelt ist, und der Rest wird entfernt.

Um eine gute Ernte zu erzielen, ist es nicht nur notwendig, die Pflaume richtig zu beschneiden, sondern den Baum das ganze Jahr über kompetent zu pflegen. Lesen Sie mehr über die Pflege dieser Pflanze im Artikel Pflaumenzucht im Garten - alles über Pflanzen, Gießen, Füttern und Verarbeiten.

Wann kann ich die Pflaume schneiden?

Der Hauptschnitt der Zwetschgen (sanitär und formativ) erfolgt im Frühjahr, im März, wenn die Winterfröste zurückbleiben, aber bevor die Knospen der Bäume anschwellen. Wenn Sie die Pflaume bei einer Temperatur von -10 ºC und darunter schneiden, heilen Schnitte auf sprödem Holz bei niedriger Temperatur nicht gut aus.

Sie können die Pflaume in der ersten Sommerhälfte beschneiden, wenn der Saftfluss in der Pflanze nachlässt. Der Zweck des Sommerschneidens besteht darin, dem Baum zu helfen, mit der Ernte fertig zu werden und zu verhindern, dass die Zweige abbrechen.

Der Herbstschnitt wird nach dem Laubfall durchgeführt, wenn alle Vegetationsprozesse im Baum abgeschlossen sind. Ziel des Verfahrens ist es, die Pflaume auf die Überwinterung vorzubereiten.

Im Winter, wenn die Lufttemperatur an einem Tag auf signifikante negative Indikatoren sinken kann, ist es besser, kein Trimmen durchzuführen.

Ist es möglich, auf das Beschneiden im Herbst zu verzichten?

Während des Herbstschnittes befreien Sie den Baum von unnötigen Ästen, die ihn belasten, und machen Kraft und Nahrung überflüssig. Die Pflanze erholt sich schneller, verträgt Frost gut und trägt nächstes Jahr bessere Früchte. Außerdem, Durch das Entfernen infizierter Zweige und Schädlinge bleiben Ihre Pflaumen gesund. Wenn Sie im Frühjahr zurückschneiden, wird der Baum durch Überwinterung von Schädlingen und Infektionen ab dem Beginn der nächsten Saison mit einer neuen Kraft zerstört.

Viele Gärtner schneiden einmal im Jahr Pflaumen - im Frühling. Es ist jedoch zu beachten, dass manchmal der Frühling plötzlich kommt, die Pflanzen im Saft früh aufkochen und Sie möglicherweise nicht die Zeit haben, vor dem Beginn des Safts zu beschneiden. In diesem Fall beginnt Ihre Pflaume die Saison mit einem zu langen Dirigenten mit einer ungepflegten, verdickten Krone, in der sich möglicherweise bereits Schädlinge und Infektionen angesiedelt haben. Der unbefriedigende Zustand des Baumes wird sich sicherlich nachteilig auf seine Frucht auswirken: Die Pflaumen werden klein sein und es werden weniger von ihnen sein, als es sein könnte, wenn Sie den Herbst aufräumen.

Herbst beschneiden Pflaume

Die Hauptaufgabe des Herbstschnittes - Freisetzung der Pflaume vor der Winterruhe von abgebrochenen, trockenen, erkrankten oder schädlichen Zweigen.

Der Leiter einer erwachsenen Pflaume wird auf 2,5 m gekürzt. Bei einem im Frühjahr gepflanzten Sämling wird der Leiter um ein Drittel und die von ihm kommenden Triebe um zwei Drittel gekürzt, damit sie sich nicht gegenseitig stören. Bei zwei bis drei Jahre alten Bäumen werden die konkurrierenden und aktiv wachsenden Triebe um ein Drittel der Länge verkürzt, was die Krone in Zukunft zu dick machen wird. Bei erwachsenen Bäumen werden die Triebe im Frühjahr verkürzt.

Alle Schnitte und Schnitte mit einem Durchmesser von mehr als 5 mm müssen mit Gartenpech oder Rannetpaste abgedeckt werden. Pflanzenreste wie abgefallene Blätter sollten sofort entfernt und verbrannt werden, da sie mit schädlichen Mikroorganismen und Schädlingen infiziert werden können, die sich für den Winter niedergelassen haben. Und wenn Sie einen Gartenhäcksler haben, dann hacken Sie die geschnittenen Äste und legen Sie sie in die Kompostgrube.

Alte Pflaumen beschneiden

Bei normaler Pflege kann eine Pflaume 15 Jahre oder länger Früchte tragen. Sobald Sie jedoch eine Wachstumsabschwächung und eine Abnahme des Ertrags feststellen, geben Sie einen verjüngenden Schnittbaum aus: Kürzen Sie den Leiter und schneiden Sie die Skelettäste im oberen Teil der Krone ab. Diese Technik wird verwendet, damit die Sonnenstrahlen und die Luft in die Tiefen der Krone eindringen können. Entfernen Sie dann die Zweige, die in den letzten 3-4 Jahren erschienen sind, schneiden Sie unnötige Spitzen, Triebe und Zweige aus, die in die Tiefe der Krone gerichtet sind und miteinander verflochten sind und am Stamm oder an den Zweigen der unteren Reihe hängen. Auch trockene, gebrochene, mit Krankheiten oder Schädlingen infizierte Zweige und Triebe werden entfernt. Teile und Schnitte mit einem Messer reinigen und mit Gartenpech oder Ölfarbe auf Leinöl behandeln.

Wenn ein alter Baum noch nie geschnitten wurde, müssen Sie den Vorgang in drei Phasen unterteilen: In einer Saison kann nur ein Drittel der alten Äste entfernt werden.

Wie man eine junge Pflaume beschneidet

Wenn Sie im Frühjahr eine Pflaume in den Boden gepflanzt haben, kann diese bereits im Herbst am Ende der Saison abgeschnitten werden. Das Beschneiden stimuliert das Wachstum der Sämlinge nähert sich dem Beginn der Fruchtbildung und erhöht seine Winterhärte. Wenn der Schössling jedoch nicht gut wurzelt, ist es besser, den ersten Schnitt auf das nächste Jahr zu übertragen, da der Baum fest wurzelt und sich anpasst. Ab dem zweiten Lebensjahr beginnen sie, Schichten von Skelettästen zu bilden, und künftig werden 2-3 Mal im Jahr junge Pflaumen beschnitten, und der Leiter für die Wachstumsstimulation wird jährlich verkürzt.

Zweck, Arten und Methoden des Zurückschneidens

Um eine kompakte Krone zu bilden, die Licht, Luft und Bestäuber ungehindert passieren lässt, sollte der Sämling im Pflanzjahr beschnitten werden. Junge Pflaumen wachsen sehr schnell. In einer warmen Jahreszeit kann sie viele Triebe abgeben, weil anfällig für Verdickungen. Infolgedessen entwickeln sich die Fruchteinheiten schlechter, die Eierstöcke werden hauptsächlich an der Peripherie abgelegt, die Früchte reifen und werden länger kürzer und sind häufiger von Motte und Monoliose betroffen. Die dicht gedrehten Äste machen den Baum frostempfindlicher. Durch mangelndes Licht reift Holz schlechter aus, was zur Gefahr des Einfrierens führt.

Frost, der sich auf den Zweigen bildet, kann sie brechen. Chaotisch wachsende Triebe, insbesondere solche, die sich in einem spitzen Winkel vom Stamm entfernen, neigen auch dazu, zu brechen und die Zahnfleischbehandlung zu provozieren.

Zusätzlich zur Erhöhung der Ernte wird eine bequeme Krone mit langen Ästen die Sammlung erheblich erleichtern, und ein schöner, gepflegter Baum wird die Stelle schmücken.

Das Zuschneiden kann basierend auf der auszuführenden Aufgabe in verschiedene Typen unterteilt werden:

  • prägend: die schrittweise Erstellung der Krone der erforderlichen Größe und Form
  • restaurativ: Fixieren durch Entfernen von trockenen und abgebrochenen Ästen,
  • regulierend: Aufrechterhaltung eines intensiven Wachstums und der Erneuerung von Holz,
  • sanitär: Entfernung von Schädlingen,
  • verjüngend: Wiederherstellung des Wachstums und Fruchtbildung der alten Pflaume.

Da es sich nicht um ein einmaliges Verfahren handelt, muss die Pflanze während ihrer gesamten Lebensdauer regelmäßig gepflegt werden.


Die Umformung erfolgt auf zwei Arten:

  1. In einen Ring schneiden. Technik zur vollständigen Entfernung des Astes. Das Schneiden erfolgt entlang der Einströmkante am Befestigungspunkt des Rumpfes, wobei ein tiefer Schnitt oder ein Austreten von Stacheln vermieden wird.
  2. Nierenscheibe. Dies geschieht, indem man sich von hinten über die Niere neigt, ohne den Dorn in einem Winkel von 45 ° stehen zu lassen. Wird verwendet, um Triebe zu verkürzen und die Wachstumsrichtung zu ändern.

Der Zeitpunkt des Beschneidens und die Besonderheiten der Saisonarbeit

Die Wahl des Zeitpunkts für das Zurückschneiden, abhängig von der Jahreszeit, hat seine eigenen Prinzipien und Vorteile, abhängig von der Klimazone, dem Zustand und dem Alter des Baumes. In den südlichen Gebieten ist die Pflanzenpflege im Herbst vorzuziehen, obwohl es fast das ganze Jahr über zulässig ist, sich dort zu formen. In den nördlichen und mittleren Regionen der Veranstaltung ist es besser, im Frühjahr oder Sommer zu halten.

Frühling kronirovanie

Der Beginn des Frühlings ist die beste Zeit zum Arbeiten. Zu diesem Zeitpunkt ist das Beschneiden einfacher, was das Knospen stimuliert. Plum beginnt, eine der ersten Pflanzen im Garten zu pflanzen. Daher ist es wichtig, den Vorgang vor dem Beginn zu beginnen. Die genaue Zeit hängt von der Region ab. Gärtner orientieren sich an der Entwicklung der Nieren und des Wetters, wenn der Nachtfrost nachgelassen hat, der aktive Saftfluss aber noch nicht begonnen hat und die Knospen nicht geschwollen sind. Die Bildung der Sämlinge und die Verjüngung eines erwachsenen Vertreters sollte etwa einen Monat vor dem Knospenbruch abgeschlossen sein.

Bei der Desinfektion mit Entfernung von Patienten, gefrorenen und trockenen Teilen gibt es keine zeitlichen Beschränkungen. Non-Leaf-Stäbe erleichtern die Bestimmung der zu entfernenden Stäbe.

Wenn die Pflaumen im Garten unterschiedlichen Alters sind, ist es vorzuziehen, mit älteren Menschen zu arbeiten. Mit zunehmendem Alter wachen die Blütenknospen der Pflanze früher auf.

Es ist praktischer, die Veranstaltung in zwei Phasen zu unterteilen. Erstens wird das Ausdünnen der verdickten Bereiche unter Entfernung von überschüssigen Sprossen durchgeführt, die auf den Oberseiten wachsen. Für erwachsene Haustiere können auf den Boden gesenkte Hündinnen auf neue Zweige übertragen werden. Dann müssen Sie die Verkürzung des Wachstums der jungen Setzlinge im letzten Jahr durchführen. Dies trägt zur Verschmutzung von Fruchteinheiten bei und beschleunigt den Eintritt in die Fruchtbildung.

Croning im Sommer

Der Sommer ist eine aktive Jahreszeit, in der der Garten Früchte trägt. In der Regel verjüngen und bilden sich dabei Fruchtfrüchte Zeit wird nicht akzeptiert. Zwetschgen vertragen jedoch Interventionen im Sommer. Das Beschneiden im Sommer durch Entfernen von Fettspitzen trägt zur Umleitung von Nahrungsmitteln zu den fruchtbaren Zweigen bei. Auch während der Saison wird das Wurzelwachstum so geschnitten, dass keine Stümpfe unter dem Boden und dem Stamm hervorstehen. Öffnungszeiten - Juni und Juli. Am Monatsende werden die Seitenzweige der Sämlinge des ersten und zweiten Jahres gekürzt, ohne den Mittelleiter zu berühren.

Die blättrige Spitze ermöglicht es Ihnen, die Verdickung zu bemerken, wodurch Sie den anschließenden Schnitt in der Ruhephase planen können. Aber im Frühjahr werden die gefrorenen Sprossen unbemerkt entdeckt.

Gartenschere braucht die ganze Saison und für die Hygiene. Durch die rechtzeitige prophylaktische Entfernung infizierter Triebe wird die Ausbreitung der Krankheit verhindert und ein gesunder Garten geschaffen.

Herbst Croning

Sie können den Herbstschnitt nicht ignorieren. Die Hauptaufgabe dieser Saison ist es, die Kultur auf die Winterkälte vorzubereiten. Entfernen Sie dazu alle rissigen, erkrankten und unentwickelten Triebe, die zum Einfrieren neigen. Sie können zu lange Äste und die Spitze entfernen, die durch Frost, starken Schnee oder böigen Wind zerbrochen werden können. Если больную или сухую поросль нужно вырезать обязательно, то формирование кроны с прореживанием допустимо только в южной полосе с продолжительной осенью. Сезонное вмешательство из-за сниженного заживления повышает риск подмерзания культуры. В северных и центральных районах мероприятия лучше перенести на весну.

Die Eingriffe finden je nach Region im September oder Anfang Oktober statt. Dies ist normalerweise die Zeit nach dem Laubfall und vor dem Einsetzen des ersten Frosts.

Um die Ausbreitung von Infektionen und Parasiten zu vermeiden, werden alle entfernten Zweige verbrannt, und das Instrument wird nach dem Schneiden der erkrankten Sämlinge mit einer Desinfektionslösung gewaschen.

Winter kronirovanie

Nicht alle Gärtner kennen und gebrauchen Winterarbeit. Dazu gehören alle Frühlingsaktivitäten, aber die Wahl für die Manipulationen dieser Jahreszeit hat seine Vorteile:

  • Aufgrund der frühen Vegetationsperiode besteht keine Gefahr, dass die Frühlingsformation zu spät kommt.
  • Mangel an Laub ermöglicht es Ihnen, den Zustand der Kultur besser einzuschätzen,
  • im Winter schläft der Baum und erlebt keinen Stress beim Entfernen von Trieben,
  • spilov Orte erweisen sich ohne Holz glatter,
  • Die Leiter beschädigt die Pflanze und die benachbarten Kulturen nicht.

Die Arbeit ist zu diesem Zeitpunkt auf ein Klima mit milden milden Wintern beschränkt. Die Beschneidung sollte im Februar bei einer Temperatur von nicht weniger als 15 ° C erfolgen.

Techniken und Schemata zur Bildung der richtigen Krone

Um einen schönen Baum zu erschaffen, müssen Sie die Grundprinzipien seiner Entstehung kennen. Die gepflegte Pflaume sieht aus wie ein gepflegter mittelhoher Baum mit einem Mittelleiter und vier bis neun in Reihen angeordneten Skelettästen. Die unteren Schichten nehmen die oberen allmählich ab. Die Hauptäste stehen niemals in einem spitzen Winkel zum Stamm. Die Triebe wachsen "nach außen" und bilden eine lose Krone. Auf Pflanzen und schalenförmiger Form geübt.

Am häufigsten werden Setzlinge auf wachstumsstarken Kirschpflaumenwurzelstöcken verkauft. Daher besteht die Hauptmethode zur Schaffung einer guten Basis darin, das Wachstum nach oben und die horizontale Ausdehnung zu verringern.

Post-Plant-Bildung eines jungen Baumes

Der erste sorgfältige Schnitt beginnt im Pflanzjahr, damit das kleine Wurzelsystem den Sämling mit Nahrung versorgen kann. Wenn Sie die Äste für ein bis zwei Jahre abschneiden und kneifen, wird das Wachstum des Baumes verzögert. Nähern Sie sich mit einer Schere einem Jungen Kultur kann mehrmals im Jahr sein, weil Wachstum ist ungleichmäßig. Im ersten Jahr verkürzt sich der zentrale Stamm auf eineinhalb Meter Höhe, wodurch im Sommer künftige Skelettäste erster Ordnung vermehrt werden. Im folgenden Jahr verkürzen sich diese seitlichen Wucherungen um etwa ein Drittel oder die Hälfte der Länge (etwa 30 cm). Der Schnitt wird an der unteren Knospe durchgeführt, um sicherzustellen, dass die weitere Entwicklung nach außen und nicht nach oben oder innen zur Krone erfolgt. Die Äste, die unter den Hauptästen erscheinen, werden auf 7-10 cm gekürzt und bleiben vorübergehend bis zum nächsten Jahr. Sie werden helfen, den Kofferraum zu verdicken. Im dritten Jahr werden die Triebe zweiter Ordnung kontrolliert und halbiert. Von diesen müssen Sie 8-10 gleichmäßig verteilte starke Triebe lassen. Gleichzeitig können Sie die anderen Zweige des Stiels vollständig abschneiden.

Ein ähnlich gutes Ergebnis wird beim Einklemmen und Biegen erzielt. In diesem Fall werden die verbleibenden Zweige nach dem Abschneiden des Vorfachs frei wachsen gelassen und dann mit Hilfe von Dehnungsstreifen zum Boden gebogen. Nachdem sie die Dehnungsstreifen an den Enden der Triebe befestigt haben, verbleiben sie einige Monate in dieser Position. Schneiden Sie dann die Zweige am Seitenzweig oder an der Knospe ab und bilden Sie einen pyramidenförmigen Scheitelpunkt. Dies bedeutet, dass die untere Reihe länger als die obere ist und nicht durch sie verdeckt wird. Wachsende Tiefen- oder Verdickungsprozesse sollten nach dem gleichen Prinzip entfernt werden. Die so entstandene Krone beugt nach Jahren unter der Ernte den Ast nach unten, was zum Mahlen von Früchten führt. Dann wird die Frucht auf die jungen Zweige übertragen und die abgeschrägten Zweige werden entfernt.

Pflege für eine fruchtende Pflaume

Der junge dreijährige Baum bringt bereits große jährliche Zuwächse. Das laterale Wachstum wird auf 15 cm und das apikale auf 30 cm gekürzt. Um das Wachstum der Triebe nach außen zu lenken, werden auch Schnitte an der unteren Knospe gemacht. Zukünftig erfordert die gebildete Pflanze einen unkomplizierten jährlichen behördlichen Schnitt.

Einfach mal die Aufbereitungsanlagen laufen lassen lohnt sich nicht. Schließlich verdickt sich mit der Zeit auch eine gut ausgebildete Krone, was zwangsläufig zu einem Ertragsrückgang und einer Verschlechterung der Qualität führt. Um Abhilfe zu schaffen, sollten Sie die Pflaumen schrittweise verjüngen. Die erste, die innen wachsende und beschädigte, getrocknete Zweige, basales Wachstum entfernt. Das nächste Jahr wird immer dünner und hinterlässt junge, kräftige Triebe. Das Update wird einen kräftigen Aufschwung bringen. Einige junge Triebe können die alten Skelettweibchen ersetzen, und der Rest sollte zum Ring entfernt werden.

Alle Schnitte mit einem Durchmesser von mehr als einem Zentimeter müssen mit Gartenpech verschmiert werden. Dies hilft, eine Zahnfleischheilung zu vermeiden, schützt die Spüle vor Infektionen und Austrocknen.

Verjüngung von Altholz

Bei rechtzeitiger und kompetenter Verarbeitung hält die reichhaltige Fruchtbildung der Kultur etwa fünfzehn Jahre an. In all den Jahren bestand beim Beschneiden eine gleichmäßige Aufstockung des Hauptleiters und der Hauptzweige. Bei Erreichen der für die Sorte charakteristischen maximalen Höhe stoppt das Wachstum. Von nun an gilt der Baum als alternd und erfordert eine etwas andere Kronirovanie. Wenn der Rückgang des Wachstums spürbar wird, fahren Sie mit der Verjüngung der alten Pflaumen fort. Dies ist zu sehen, wenn die Pflanze eine kleine Ernte abgibt, und das nur oben auf der Krone.

Die Veranstaltung zur Verjüngung gliedert sich in mehrere Phasen:

  1. Wenn die Pflaume ungefähr 2,5 Meter erreicht, werden der Stamm und die oberen großen Zweige herausgeschnitten. Dies wird die Krone aufhellen und die Mitte entlasten.
  2. Gewebte und gerichtete Innensprosse entfernt. Gleichzeitig werden kranke, schwache und trockene Äste geschnitten.
  3. Hängende Wimpern von Unterrang und Rumpf entfallen.
  4. Die Skelettäste werden gekürzt und auf die äußeren Seitentriebe übertragen.
  5. Unnötige Platten werden geschnitten.

Es ist kontraindiziert, die alte Pflaume „auf einmal“ zu entfernen. Dies führt zu starkem Stress und kann sogar den Baum zerstören. Das gesamte Verfahren der Verjüngung ist besser, 3-4 Jahre lang zu strecken.

Große Skelettäste müssen beidseitig gefeilt werden, um ein Brechen unter ihrem Gewicht zu vermeiden. Das schnelle Spannen der Wunde mit Rinde und das Wachstum eines neuen Wuchses sorgen für einen gleichmäßigen Sägeschnitt. Eine gebrochene Stelle kann keine frischen Sprosse abgeben, und ein Pilz dringt in die Wunde ein. Alle Schnitte und Schnitte werden mit Gartenpech oder einer Mischung aus Königskerze und Ton verarbeitet.

Die nach allen Regeln durchgeführte Verjüngung ermöglicht es einem fürsorglichen Besitzer, mehr als ein Jahr lang gute Erträge aus der Pflaume zu erzielen.

Auf den ersten Blick scheint das Beschneiden eine entmutigende Aufgabe zu sein. Aber die Empfehlungen für die richtigen Kronirovanii sind, wie sich herausstellte, nicht so kompliziert. Durch ihre Umsetzung können Sie stolz auf die Schönheit Ihres Gartens sein und angemessene Erträge erzielen.

Ziele für das Beschneiden fallen beschneiden

Der Schnitt kann fast das ganze Jahr über durchgeführt werden - mit Ausnahme der Winterfrostperiode. Jeder saisonale Schnitt hat jedoch seine eigenen spezifischen Ziele. Zum Beispiel werden im Frühjahr beschnittene Zweige und Triebe hauptsächlich beschnitten, um sich nicht ordnungsgemäß entwickelnde Teile zu entfernen. Im Sommer ist es am bequemsten, die schönen Umrisse der Baumkrone zu formen.

Das Hauptziel des Herbstschnittes ist die sanitäre Versorgung der Pflanze. Nachdem die Pflaumenblätter gefallen sind, werden getrocknete und beschädigte Zweige, die für das nächste Jahr nicht mehr brauchbar sind, besonders sichtbar.

Darüber hinaus schützt das Beschneiden im Herbst die Pflaume vor Beschädigungen. Wenn im Winter zu viel Schnee auf den dicht wachsenden Ästen liegt, können sie brechen und dementsprechend müssen Sie den Baum im Frühjahr behandeln. Nach dem richtigen Beschneiden leitet die Pflaume den Schneefall ruhig weiter und wächst im Frühjahr selbstbewusst und gesund weiter.

Wann beschneiden: Herbst oder Frühling

Der Herbst ist nicht nur ein akzeptabler Zeitpunkt für das Zurückschneiden. Die Herbstarbeit hat ihre Vorteile, weshalb viele Gärtner den Prozess bewusst auf den September verschieben. Nämlich:

  • Der Herbst ist die beste Zeit für die Desinfektion. Alle getrockneten oder pilzgeschädigten Zweige sind gut sichtbar und leicht zu entfernen.
  • Nach dem Herbstschneiden geht der Schnitt in die Winterruhe über, und die darin enthaltenen vegetativen Prozesse hören auf. Das Beschneiden verlangsamt daher nicht die Entwicklung des Baumes. Bis zum Frühjahr haben die Schnittstellen Zeit zum Überwachsen und der Baum wächst ungestört weiter.
  • Im Herbst ist es viel einfacher, alle beschnittenen Zweige zu sammeln und das Laub zu verbrennen und zu verbrennen, damit sich die mögliche Infektion nicht genau weiter ausbreitet.

Ist es möglich, die Oberseite der Pflaume zu trimmen?

Anfänger haben oft Angst, die Spitze abzuschneiden, aus Angst, den gesamten Baum zu beschädigen. Tatsächlich kann man die Pflaume aber auch von oben zuschneiden - sogar notwendig. Andernfalls kann der Baum zu kräftig wachsen und muss sich zum Beschneiden viel mehr Mühe geben. Darüber hinaus behindern die Spitzen, die nicht in der Fruchtbildung tätig sind, die Entwicklung der Pflanze mit einem starken Wachstum und beeinträchtigen den Ertrag.

Wird im Winter beschnitten

Normalerweise im Herbst, Frühling oder Sommer beschnitten - in den warmen Jahreszeiten. Manchmal wird jedoch ein Beschneiden im Winter praktiziert, was die folgenden Vorteile hat:

  • Während dieser Zeit befinden sich keine Knospen auf der Pflaume, die vegetativen Prozesse finden nicht statt, bzw. der Baum wird nicht durch Beschneiden belastet.
  • Gefrorene Triebe werden leichter gesägt, so genannte „Abriebe“ treten beim Beschneiden selten auf - ungenaues Abspalten von Holz in der Nähe des Schnittpunktes.

Natürlich ist es nur unter bestimmten Bedingungen möglich, die Pflaume im Winter zu schneiden. Um die Arbeit auszuführen, ist es besser, die Mitte des Februar zu wählen, während ein Auftauen mit einer Temperatur nicht niedriger als und vorzugsweise höher als + 10 Grad erforderlich ist. Das Beschneiden im Winter ist daher nur für südliche Gebiete mit milden und warmen Wintern geeignet.

Spitzenbehandlung der Pflaume im Fall

Nach dem Beschneiden im Herbst muss die Pflaume gefüttert werden. Düngemittel helfen dem Baum, sich schneller von Schäden zu erholen und im gesündesten Zustand in die Vegetationsperiode einzutreten.

Im Herbst ist es üblich, die Pflaume mit drei Arten von Düngemitteln zu füttern, nämlich:

  • Holzasche - mit einer Menge von 200 - 300 g Dünger für einen Baum. Asche füllt das Wurzelsystem mit nützlichen Mineralien und reduziert den Säuregehalt des Bodens.
  • Kalium - in einer Menge von 100 g Trockenmasse pro 10 Liter Wasser. Dünger wird nicht nur unter den Stamm aufgetragen, sondern auch Äste und Krone besprüht. Kalium im Herbst entfernt maximale Flüssigkeit aus den Trieben und dem Pflaumenstiel und verhindert so das Einfrieren im Winter.
  • Phosphor - in einer Menge von 50 g pro 1 km². m um den Kofferraum. Dünger stärkt die Wurzeln und hilft der Pflaume, Proteine ​​und zuckerhaltige Verbindungen besser aufzunehmen.

Organische Dünger wie Mist, Kompost und Vogelkot werden jedoch nicht für die Fütterung von Pflaumen im Herbst nach dem Beschneiden empfohlen. Organische Stoffe geben Stickstoff ab, der das Wachstum von Trieben anregt. Es ist besser, solche Düngemittel im Frühjahr zu verwenden.

Dünger, die im Herbst die Pflaumen beschneiden und pflegen, tragen dazu bei, dass die Pflanze so gesund wie möglich bleibt und sich die Pflaume im Frühjahr erfolgreich entwickelt.

So bereiten Sie die Pflaume auf den Winter vor

Das Beschneiden und Ankleiden sind nicht die einzigen Tätigkeiten, die eine hochwertige Vorbereitung der Pflaume für den Winter beinhalten.

  • Bewässerung Vor dem Einsetzen des Winters ist es notwendig, genügend Feuchtigkeit unter den Pflaumenstiel zu bringen, damit die Pflanze den Winter überstehen kann. Die Wassermenge wird bodenabhängig bestimmt. Liegt das Grundwasser nahe an der Oberfläche, muss der Boden um den Stamm mit einem Meter tiefem Wasser getränkt werden. Ist der Boden trocken genug, dann zwei Meter tief. Die Bewässerung vor dem Winter erfolgt vor der Ankunft des Frosts, jedoch nach dem Fall der Blätter und unter der Bedingung, dass es im Herbst wenig geregnet hat.
  • Die Pflege einer Pflaume im Herbst umfasst das Mulchen. Nach dem Gießen und Düngen wird der Boden um den Pflaumenstamm gemulcht - das heißt, mit einer Schicht Mulch bestreut, in mehreren Schichten mit Sackleinen bedeckt und dann in eine kleine Menge Erde getropft. Durch das Mulchen werden die Wurzeln erwärmt, die Feuchtigkeit bleibt den ganzen Winter über erhalten, und das Wurzelsystem kann nicht gefrieren.
  • Um den Pflaumenstamm vor Krankheiten, Infektionen und Schädlingen zu schützen, wird er mit einer speziellen Lösung auf Basis von Kalk, Königskerze und Ton aufgehellt. Sie können der Lösung auch Kupfersulfat hinzufügen. Zuerst wird der Pflaumenstamm vorsichtig mit einem Schaber oder einer Bürste behandelt, um Rindenreste und Wucherungen zu entfernen, und dann wird die Tünche in einer gleichmäßigen Schicht aufgetragen.
  • Um ein Gefrieren zu vermeiden, werden der Pflaumenstamm und der Boden um den Stamm für den Winter erwärmt. Sie können beispielsweise einen Stamm mit Fichtenzweigen verlegen und eine Schicht Isoliermaterial einwickeln. Nachdem der Schnee gefallen ist, müssen Sie ihn um den Baum herum mit Füßen treten. Eine mit Füßen getretene Schneeschicht schützt die Wurzeln vor Frost und Nagetieren.

Fazit

Beschneiden Beschneiden im Herbst - eine der Optionen für die Baumpflege, die sich großer Beliebtheit erfreut. Wenn Sie eine solche Prozedur zur richtigen Zeit und nach allen Regeln durchführen, ist sie für einen Baum viel nützlicher als das Beschneiden im Frühling oder Sommer.

Muss ich die Pflaume schneiden?

Pflaume - ein bis zu 15 m hoher Baum mit einer eiförmigen Krone, dessen produktives Alter 10 bis 15 Jahre beträgt, der jedoch bis zu einem Vierteljahrhundert alt werden kann

Ein Anfänger kann entscheiden, dass es nicht notwendig ist, einen Pflaumenbaum zu beschneiden - dieser Baum ist kompakt und nicht gewillt, in der Breite zu wachsen. Gleichzeitig wächst seine Krone sehr schnell und die Zweige verflechten sich.

In den Anfangsjahren scheint diese Funktion ein Pluspunkt zu sein. Eine Pflaume ist schneller als andere Obstbäume, sie schafft das notwendige Fruchtvolumen, die ersten Früchte erscheinen früher und der Ertrag wächst schnell.

Nach 4 bis 5 Jahren wird jedoch immer mehr leerer Raum in der Krone sichtbar, und an der Peripherie werden die Zweige dicker, zu lang und dünn, und die meisten Früchte und Blätter setzen sich dort ab. Die Ernte wird ungleichmäßig sein, die Früchte werden zerkleinert und ihre Qualität wird ernsthaft beeinträchtigt. Neue fruchtbare Zweige werden aufhören zu erscheinen. Außerdem wird die Pflaume gegen Kälte instabil, kann verdorren und absterben.

Der richtige Schnitt hilft dem Baum, gesund zu sein, lange Früchte zu tragen, die Qualität der Ernte zu verbessern und ein gepflegtes Aussehen zu erhalten.

Wenn es besser ist zu schneiden - im Frühling oder Herbst

Das Beschneiden im Herbst ist für Gebiete mit warmen, milden Wintern relevanter, in kühleren Regionen ist es besser, das Beschneiden im Frühjahr zu verschieben

Traditionell werden Pflaumenbäume im Herbst von September bis Oktober oder im Frühjahr von März bis April zurückgeschnitten. Manchmal wird sogar mitten im Sommer zurückgeschnitten, damit der Baum der Ernte ohne abgebrochene Äste standhält. Der Zeitpunkt des Verfahrens hängt ab von:

  • auf der art der trimmung,
  • Klima der Region
  • das Alter des Baumes.

Der erste Schnitt erfolgt im Frühjahr, er bereitet den Baum auf die Fruchtsaison vor und umfasst:

  • Entfernung von betroffenen und konkurrierenden Zweigen,
  • Bildung von Skelett und Krone.

Der Frühlingsschnitt ist erfolgreich, wenn die Vegetationsperiode noch nicht begonnen hat und der Baum nicht mehr vom Frost bedroht ist.

Beschneiden Das Beschneiden im Herbst zur Vorbereitung auf den Winter ist nach der Frühjahrspflege das zweitwichtigste Verfahren. Es kann erst gestartet werden, wenn der Baum das Laub vollständig abgefallen ist - ein Zeichen für das Ende der Vegetationsperiode. Ein Anziehen mit dem Schnitt lohnt sich jedoch nicht, frühe Fröste können unerwartet auftreten. Zweige können entfernt werden:

  • trocken
  • kaputt
  • zu aktiv wachsen
  • von Krankheiten oder Schädlingen betroffen
  • einjährige Konkurrenten, die die Krone verdicken.

Wenn die Baumspitze 2,5 Meter erreicht hat, kann sie im Herbst auch entfernt werden.

Im Herbst werden die jährlichen Triebe eines jungen Baumes um 1/3 gekürzt.

2-3 Jahre alte Zweige alter Bäume sollten im Frühjahr stehen bleiben. Beschnittene Äste werden verbrannt, damit die überwinternden parasitären Insekten im Frühjahr nicht im Garten brüten.

Liste der Werkzeuge und Materialien

Wenn der Garten jung ist, reicht ein Gartenschere

Zum Beschneiden benötigen Sie hochwertige und gut geschliffene Werkzeuge:

  • Astschere bis 25 mm. Das Bypass-Modell eignet sich für lebende Äste, das Amboss-Modell für getrocknete.
  • Astschere für bis zu 50 mm dicke Zweige an schwer zugänglichen Stellen. Lange Griffe ermöglichen das Eindringen in die verdickte Krone.
  • Kleine und große Gartensäge (Metallsäge) für Äste mit einer Dicke von mehr als 50 mm (tot und trocken)
  • Gartenmesser für Grate und Unebenheiten.

Schnitte und Schnitte müssen mit Gartenpech behandelt werden - bereiten Sie es im Voraus vor.

Sehen Sie sich das Video an: MINKOWSKI-DIAGRAMM Spezielle Relativitätstheorie veranschaulicht! (Oktober 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send