Topfblumen und Pflanzen

Tuberöse Begonie - Landung und Pflege von A bis Z

Pin
Send
Share
Send
Send


In Ihrem Garten können Sie schöne Bepflanzungen der Knollenbegonie machen: Wenn Sie die richtige Pflege für die Pflanze organisieren, wird sie Sie während der gesamten warmen Jahreszeit mit üppigen Blumen erfreuen. Begonie sieht wirklich sehr schön aus und wenn Sie kreativ werden, wird sie mit Sicherheit zum Markenzeichen Ihres Gartens.

Botanische Beschreibung der Knollenbegonie

Jede Pflanze ist berühmt für ihre Merkmale - Blätter, Blüten, Eleganz der Formen. In diesem Sinne kann die Knollenbegonie als klassische Heimatblume bezeichnet werden. Was wird von einer Zimmerpflanze benötigt? Üppige und lange Blüte, leuchtende Farben, angenehmes Laub. Diese Eigenschaft kann auf jede Art von Knollenbegonie angewendet werden.

Die botanische Beschreibung der Pflanze lautet wie folgt:

  • die Form - buschig, 25 bis 80 cm hoch,
  • die Blätter asymmetrisch angeordnet, herzförmig,
  • Blumen verschiedene Farben haben - weiß, rosa, gelb, leuchtend rot, Pfirsich, Koralle, Orange,
  • U-Bahn Rhizom massiv, in Form einer Knolle, woher der Name der Art.

DAS IST INTERESSANT

Die Blüte der Knollenbegonie dauert von Mai bis November - vor allem deshalb hat die Pflanze unter erfahrenen und beginnenden Blumenzüchtern verdientes Ansehen erlangt.

Welche Sorten für den Garten sind besser zu wählen

Zum Anpflanzen von Knollenbegonien im Garten können Sie jede Sorte aufnehmen, da die Pflegebedingungen für sie in etwa gleich sind. In diesem Fall können Sie sich also voll und ganz auf Ihren Geschmack verlassen und Ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Dank der Artenvielfalt wird Begonie auch den anspruchsvollsten Geschmack befriedigen.

Hier sind nur einige beliebte Sorten, die die Datscha im wahrsten Sinne des Wortes schmücken und zu einem echten Anziehungspunkt werden:

  1. Ampelöse Begonie (B egonia pendula) oder Begoniehängen verleiht ungewöhnlich schöne Blüten. Sie wird 30-35 cm groß. Es ist interessant, dass die Blütenstiele buchstäblich hängen - das heißt, eine solche Pflanze muss in einer Höhe aufgestellt werden. Unter den Sorten der Begonia ampelnoe gibt es Frottier- und Semi-Double-Sorten. Unter günstigen Bedingungen können sie eine Gesamtlänge von 50-100 cm erreichen. Die Triebe ampelöser Begonien kriechen leicht und verbergen sowohl nackten Boden als auch Wände perfekt. Sie können auch aufgehängt werden - Sie erhalten eine echte Hecke von außergewöhnlicher Schönheit.
  2. Multicolor Begonie gibt zahlreiche Blüten von orange Farbe. Sie wachsen in einer solchen Menge, dass das Blumenbeet von weitem wie ein Blumenteppich aussieht.
  3. Für den Anbau von Pflanzen im Freiland wird eine besondere Sorte gezüchtet Gartenbegonien.

Im Garten und auf dem Land können Sie einen Blumengarten jeder Pflanzenart anlegen: Unter den Bedingungen der Bepflanzung und Pflege erhalten Sie ein unglaublich schönes Blumenbeet oder sogar ein ganzes Blumenarrangement.

BEACHTEN SIE

Bei der Auswahl der Street Begonia-Sorten ist es wichtig, nicht nur ihre Farbkombination, sondern auch ihre Höhe zu berücksichtigen. Das Blumenbeet sollte glatt und ordentlich sein. Wenn nötig, schneiden Sie zu große Triebe mit einem scharfen Messer.

Knollen (Zwiebeln): Auswahl, Pflanzen, Pflege

Zunächst ist es wichtig, dass der Züchter die richtigen Begonienknollen auswählt (sie werden auch als Zwiebeln bezeichnet). In der Regel wird das Material in Fachgeschäften eingekauft, deren Sortiment recht groß ist. Die Hauptaufgabe ist daher nicht die Suche nach Knollen, sondern deren richtige Auswahl. Hier sind die ersten Dinge zu beachten:

  1. Natürlich sollte die Glühbirne ein normales Aussehen haben: ohne Risse, Überwachsen, Schimmel usw.
  2. In der Größe ist es besser, die Knollen mit einem Durchmesser von mehr als 3-4 cm aufzunehmen.
  3. Es ist nicht erlaubt, trockene Birnen zu wählen. Achten Sie deshalb auf ihr Gewicht: Gesunde Knollen sind ziemlich dicht und schwer und trocken, im Gegenteil, leicht.
  4. Wenn Sie die Zwiebeln im März kaufen, können Sie sehen, wie sich auf ihnen weiße oder rötliche Knospen bilden. Gleichzeitig ist es optimal, Material im Januar zu kaufen. Zu diesem Zeitpunkt gibt es keine Knospen - die Knolle befindet sich in einem physiologischen Ruhezustand.

Das eigentliche Einpflanzen der Knollenbegonie in den Topf nimmt nicht viel Zeit in Anspruch. Die Hauptanforderung besteht darin, optimale Licht-, Bewässerungs- und Temperaturbedingungen zu schaffen. Herkömmlicherweise kann der gesamte Prozess in drei Stufen unterteilt werden.

Schritt 1. Vorbereitung der Knollen

Es ist nützlich, nicht nur zu wissen, wie man eine Begonie in einen Topf pflanzt, sondern auch, wie man sie für den Boden vorbereitet. Zunächst wird die Knolle vollständig von allen verrotteten Trieben befreit. Wenn die Glühbirne groß ist (6 cm oder mehr), können Sie sie halbieren und die Oberfläche mit Holzkohle bestreuen.

Anschließend wird die Knolle in eine Lösung eines Fungizids (z. B. "Maxim") getaucht und eine halbe Stunde darin aufbewahrt. Anstelle des Fungizids darf eine Lösung von Kaliumpermanganat mit einer Konzentration von 1% verwendet werden. Es ist genug, um 40-45 Minuten zu halten.

BEACHTEN SIE

Alle Arbeiten mit Knollen sollten sehr sorgfältig durchgeführt werden. Es ist nicht gestattet, die Glühlampen fallen zu lassen, darauf zu schlagen oder darauf zu drücken.

Schritt 2. Knollen pflanzen

Ein Topf oder eine Kiste muss auf eine Palette gestellt werden - schließlich sollen die zukünftigen Begonien reichlich gegossen werden. Am Boden lag Drainage (Blähton, Kiesel), dann - der Boden. Die Erdoberfläche sollte 3-4 cm unter dem Rand liegen und in der Mitte eine kleine Vertiefung aufweisen, in die die Knolle gepflanzt wird.

Jede Birne hat 2 Seiten - konvex und konkav. Es ist notwendig, nur mit der konvexen Seite in den Boden zu legen (bzw. die konkave Seite schaut nach oben). Es ist wichtig zu beachten, dass das obere Drittel auf der Oberfläche verbleibt. Wenn die ersten Triebe erscheinen, können sie leicht mit Erde bestreut werden.

Schritt 3. Sprossen pflegen

Jetzt muss der Boden vorsichtig gegossen werden - er sollte spürbar nass werden (aber nicht zu viel). Boxen oder Töpfe an einem sonnigen Ort. Direkte Strahlen sind jedoch ebenfalls zu vermeiden. Um dieses Problem zu lösen, können Sie die folgenden Tipps verwenden:

  1. Behälter optimal positioniert im Westen oder Osten.
  2. Wenn die Sonne zu viel kommt, können Sie Halbschatten erstellen mit einem Vorhang oder Schatten von anderen Pflanzen.
  3. Nun, im Fall von Südfenster es ist besser, den Behälter etwas weiter vom Fensterbrett entfernt aufzustellen.
  4. Hinsichtlich Temperaturen, dann sollte es mindestens 20-22 o C sein. Schließlich ist es wichtig zu bedenken, dass diese Pflanze aus den Tropen zu uns kam, um zu verstehen, wie man eine knollenförmige Begonie in einen Topf legt und sie pflegt. Stellen Sie daher im Haushalt ein ausreichendes Maß an Feuchtigkeit und Licht zur Verfügung.
  5. Bewässerungsmodus bestimmt durch den Zustand des Bodens - er sollte immer mäßig feucht sein. Gleichzeitig darf kein Wasser in die Knolle gelangen - sie kann verrotten und absterben.

Normalerweise erscheinen die ersten Triebe in 5-7 Tagen und in weiteren 15-20 Tagen zeigen sich 2-3 Blätter an der Knolle. Es wird noch einen Monat dauern, und bei richtiger Pflege erscheinen auf der Knollenbegonie die ersten Blüten, die den Beginn des Frühlings markieren.

BEACHTEN SIE

  1. Wenn Sie später vorhaben, eine Blume in einen offenen Boden zu verpflanzen (zum Beispiel, um einen Garten oder ein Sommerhaus zu dekorieren), können Sie dies tun einen Monat später nach dem Erscheinen des Sprosses.
  2. Besteht jedoch keine Gewissheit, dass es nicht mehr zu Frost kommt, können Sie die Blume einfach in einen Topf mit einem Durchmesser von 25 bis 30 cm umpflanzen und auf den endgültigen Beginn der warmen Jahreszeit warten.

Sämlinge für Sämlinge

Diese Methode ist aufwändig und sieht im Allgemeinen problematischer aus. Auf der anderen Seite bekommt der Gärtner unschätzbare Erfahrung in der Pflanzenzüchtung. Darüber hinaus können Sie viele Begonien gleichzeitig anbauen, um einen schönen Blumengarten im Garten oder auf dem Land zu schaffen.

Die wachsende Technologie sieht folgendermaßen aus:

  1. Der Prozess beginnt bereits im Januar (bis Anfang Februar) - denn bis zum Frühjahr müssen Sie die Sämlinge fertig machen und in Töpfen verteilen. Sie können jedoch Samen pflanzen und später - sie werden blühen, aber nur im Herbst.
  2. Samen werden in der Regel sofort mit etwas Sand vermischt: Sie sind eher klein und können vom Wind weggeblasen werden.
  3. Samen werden in der Regel in Kisten gezüchtet. Sie können einen Behälter aus beliebigen Materialien auswählen, wobei er nicht zu tief sein sollte (10-12 cm Höhe reichen aus).
  4. Der Boden wird im Voraus gemäß dem oben beschriebenen Schema vorbereitet. Sie können auch Torftabletten verwenden. Unmittelbar vor dem Pflanzen wird das Land reichlich bewässert - es sollte spürbar nass werden.
  5. Dann verteilen Sie die Samen auf der Oberfläche. Sie sollten sie nicht einschlafen - Sie können nur eine Handvoll Erde auf der gesamten Oberfläche verteilen.
  6. Dann müssen Sie ein paar Stunden warten, die Schachtel mit Glas abdecken und das Papier darauf legen. Die Temperatur sollte ca. 21-23 o C betragen.
  7. Triebe erscheinen nach 2 Wochen. Zu diesem Zeitpunkt wird das Glas entfernt und die Schublade an einem kühleren Ort (18 bis 19 ° C) entnommen.
  8. Nach dem Erscheinen von 3-4 Blättern eine Spitzhacke ausführen. Gleichzeitig machen die ersten Mineraldünger. Es ist wichtig, dass sie Stickstoff und Kalium enthalten - sonst wächst die Begonie viel langsamer.
  9. Die Sämlinge müssen ständig gewässert werden. Vor dem Auftreten der ersten Triebe kann der Boden mit einer Spritzpistole angefeuchtet werden. Und wenn es 1-2 Blätter geben wird - wie gewohnt zu gießen.

Pflanzen: wann und wo zu pflanzen

Alles hat seine Zeit und alles hat seinen Platz. Wenn wir diesen Satz im Zusammenhang mit der Begonienpflanzung im Land anwenden, erhalten wir die folgenden Antworten:

  1. Durch die Landung man sollte sich immer am tatsächlichen wetter orientieren. Wenn die warme Jahreszeit bereits begonnen hat und die Temperatur sich beruhigt hat, können Sie mit der Arbeit beginnen.
  2. Nachttemperaturvon +12 o С - notwendiges Kriterium.
  3. So pflanzen Begonien Garten tragen Anfang Juni (in südlichen Breiten - Anfang Mai).
  4. Hinsichtlich OrtsauswahlHierbei ist es wichtig, 2 Punkte gleichzeitig zu berücksichtigen - praktisch und ästhetisch. Um die richtige Pflege von Begonien im Garten zu organisieren, wird am besten an der prominentesten Stelle gepflanzt, denn so schöne Blumen können einfach nicht wegbleiben. Andererseits ist es für sie notwendig, eine ausreichend helle Beleuchtung und eine akzeptable Zusammensetzung des Bodens bereitzustellen.

Wie man Begonien in den Garten pflanzt

Die Technologie des Pflanzens von Begonien im Land ist nicht besonders schwierig.

  1. Nach Auswahl des Standorts werden die Sämlinge im Boden fixiert, sodass der gesamte grüne Teil auf der Oberfläche verbleibt.
  2. Der Abstand zwischen den Pflanzen beträgt 20-25 cm.
  3. Die Pflanze muss sehr vorsichtig behandelt werden - es ist nicht akzeptabel, Druck auf die Wurzeln oder Blätter auszuüben oder die Sämlinge fallen zu lassen. Im Falle einer Verletzung können sie nicht überleben.

Unabhängig davon, welche Art von Straßenbegonie zum Pflanzen verwendet wird, beginnt die Pflege mit der richtigen Auswahl des Bodens. Die Pflanze liebt leicht saures, ziemlich fruchtbares Land mit lockerem Boden. Daher ist es zunächst einmal notwendig, sich vor Ort und im Garten um etwas zu kümmern nicht sein:

  • große Steine
  • dichte Erdschicht
  • Weide oder Eiche in der Nähe - sie sättigen den Boden mit Tanninen, die die Entwicklung der Pflanze beeinträchtigen.

Wenn es keine Gewissheit über die Bodenfruchtbarkeit gibt, ist es besser, Humus, Vogelkot oder anderen organischen Dünger hinzuzufügen. Eine Woche später können Sie mit dem Einpflanzen einer Knollenbegonie beginnen.

Bewässerung im Garten

  1. Begonien gießen ziemlich reichlich: Der Boden sollte niemals trocken oder rissig sein.
  2. Andererseits, Ich muss wissen, wann ich aufhören soll: Beim Einpflanzen und bei der weiteren Pflege der Knollenbegonie im Garten sollte nicht zu viel Feuchtigkeit zugeführt werden. Übermäßige Feuchtigkeit führt zum Verrotten der Wurzeln und sogar zum Absterben der Pflanze.
  3. Die Pflanze normalerweise gießen in den Morgenstundeneinmal alle 3 Tage. Gleichzeitig ist es wichtig zu verhindern, dass Feuchtigkeit auf die Stängel, Grüns und Blumen gelangt: Sie sind sehr zart und die Sonnenstrahlen können Verbrennungen verursachen.
  4. Während der Blüte Das Gießen von Begonien sollte im Vergleich zu herkömmlichen Mengen um das 1,5-2-fache reduziert werden.

Daher ist es notwendig, den Zustand des Bodens regelmäßig zu überprüfen und sich vor allem am Aussehen der Blume selbst zu orientieren. Wenn die Pflanze in guter Verfassung ist, die Blätter elastisch sind und sich die Blüten schnell und lang genug bilden, ist alles in Ordnung. Wenn sie träge werden, sollten Sie den Boden sofort überprüfen: Vielleicht ist er bereits trocken.

Düngemittel werden verwendet, um Knollenbegonien im Garten und auf dem Land zu pflegen - unmittelbar nach dem Pflanzen und während der Sommersaison. Der Anwendungsmodus ist wie folgt:

  1. Nach der Landung Es ist sofort ein komplexer Mineraldünger aufzutragen (Dosierung nach Anleitung).
  2. Als die Büsche anfingen Knospen bilden sichDünger mit Phosphor und Kalium herstellen.
  3. Im Sommer Sie können weitere 2 Mal mit Mineraldünger füttern.

Und ab August wird die Fütterung gestoppt - die Pflanze muss für die Winterperiode vorbereitet sein, d.h. zu einer Phase der physiologischen Ruhe.

Mit dem richtigen Ansatz beginnt die Blume extrem schnell zu wachsen. Daher müssen Sie sofort denken, dass die Zeit für das Beschneiden von Laub und Trieben kommen wird. Sobald die Stiele 8 cm erreicht haben, nehmen sie die erste Anpassung der Form vor: Sie entfernen die überschüssigen Schichten von den Seiten, damit der Strauch das gewünschte Aussehen erhält.

Und wenn die Triebe auf 12 cm wachsen, müssen Sie die Spitzen kneifen, damit die Pflanze sehr attraktiv und nicht chaotisch aussieht. Der Schnitt erfolgt nur mit einem scharfen Messer - Gartenscheren sind dafür nicht geeignet, da Begonie eine sehr empfindliche Pflanze ist.

GUTE BERATUNG

Beim Beschneiden ist es besser, beschädigte Stellen mit Holzkohle zu bestreuen - damit sich die Pflanze schneller erholt. Darüber hinaus dient ein ähnliches Werkzeug als eine Art Desinfektion.

Lichtstärke

Dieser Pflegezustand für die Knollenbegonie im Garten sollte bereits in der Pflanzphase beachtet werden. Einerseits ist diese Blume sehr lichtlustig, andererseits verträgt sie kein direktes Sonnenlicht. Die Antwort liegt auf der Hand - Sie müssen eine Lichtschattierung erstellen.

Und im Garten kann dies mit Hilfe von buschigen Pflanzen erreicht werden, die einen schwachen Schatten werfen. Wenn nicht, können Sie einen Baldachin aus feinmaschigem Netz herstellen. Es ist wichtig zu verstehen, dass zu viel Schatten (zum Beispiel unter dem Laub eines Baumes) auch nicht akzeptabel ist - das heißt, in dieser Angelegenheit sollte man vom Prinzip des goldenen Mittels ausgehen.

Vorbereitung der Begonien im Garten für den Winter

  1. Im September beginnt die Bewässerung erheblich zu sinken - die Pflanze muss für den Winter vorbereitet sein.
  2. Graben Sie die Knollen sollte vor dem Einsetzen des ersten Frosts sein. In unseren Breiten wird es Mitte Oktober sein (im Süden - bis Anfang November). Die gesamte grüne Masse wird vollständig entfernt, und nur die Zwiebeln werden zur Lagerung entnommen.
  3. Knollen (Zwiebeln) werden mit Fungiziden (zum Beispiel dem "Maxim" -Produkt) oder in einer 1% igen Lösung von Kaliumpermanganat (30-40 Minuten haltbar) behandelt.
  4. Dann werden die Knollen im Freien getrocknet und zu Hause oder im Keller gelagert. Sie können sie auch im Kühlschrank oder im kühlen Teil der Wohnung aufbewahren.

Wie man Knollen lagert

Das Wichtigste ist, ein paar einfache Tipps zu beachten, mit denen Sie das Material gut aufbewahren können:

  1. Zunächst werden alle Knollen sorgfältig geprüft, um das beschädigte Material sofort zu entfernen.
  2. Die Lagertemperatur sollte über Null liegen, gleichzeitig aber nicht über +9 o C. Andernfalls beginnen die Knollen zu keimen.
  3. Auch eine geringe Feuchtigkeitsbelastung des Materials ist nicht zulässig. Nach Möglichkeit sollte es an einem trockenen Ort gelagert werden.

Lagerung in der Wohnung

In der Wohnung muss man den coolsten Platz finden - zum Beispiel unter dem Fenster oder unter der Balkontür. Überprüfen Sie die Temperatur vorab (so dass sie immer im Bereich von 0-9 o C liegt). Es gibt drei Speicheroptionen:

  1. In der Schublade oder die Schachtel - in loser Schüttung. Die Knollen werden vollständig mit Sägemehl, trockenem Torf oder Sand gefüllt platziert.
  2. In Töpfen - Sie werden an einen kühlen Ort gebracht, während der obere Teil mit einem scharfen Messer bodenbündig abgeschnitten wird. Es ist manchmal notwendig, den Boden zu gießen, damit er leicht nass wird (Trocknen ist nicht erlaubt). Wenn die Knollen in Töpfen gelagert werden, ist es besser, sie durch die Pfanne zu gießen, um eine mögliche Fäulnis zu vermeiden.
  3. Wenn die Wohnung warm genug ist und keine kühlen Stellen darin sind, können Sie die Begonienknollen für das weitere Pflanzen und Anpflanzen aufbewahren im Kühlschrank. Das Material wird getrocknet, in Säcke mit Löchern gelegt und mit Sägemehl bedeckt, oder jede Knolle wird in Papier eingewickelt. In der Tür oder am Boden des Kühlschranks aufbewahren (am selben Ort wie Gemüse und Obst). Eine solche Pflege wird die Zwiebeln einer Knollenbegonie perfekt für eine neue Bepflanzung retten.

Lagerung im Keller

Wenn Sie Zugang zu einem ziemlich trockenen, kühlen Keller haben, können Sie die Knollen dort auch retten. Sie werden auch in eine Papp- oder Holzkiste gelegt, die mit Torf, Sand oder Sägemehl gefüllt ist, um sich vollständig zu verstecken. Es ist wichtig zu verstehen, dass der Keller definitiv nicht für solche Zwecke geeignet ist. In der Regel nimmt die Luftfeuchtigkeit aufgrund der Erdnähe immer zu, was zur Verrottung des Materials führt.

Krankheiten und Schädlinge der Begonien

Im Garten der Feinde an der Begonie der Knolle ist viel mehr als in der Wohnung. Pflanzenschädlinge umfassen:

Zur Bekämpfung dieser Insekten werden gewöhnliche Insektizide verwendet (Neoron, Thiophos, Karbofos usw.).

Sie können auch ein Hausmittel verwenden, das auf gewöhnlichen Zwiebeln basiert (mit braunen Hülsen):

  1. Zwiebeln werden sehr fein geschnitten oder gehackt.
  2. Nehmen Sie einen vollen Teelöffel (einen halben Esslöffel) und bestehen Sie 1 Woche auf einem Liter Wasser.
  3. Die Blätter und Stiele abseihen und besprühen, bis alle Insekten vernichtet sind.

VORBEUGUNGSBRETT

Das Laub und insbesondere die Stängel einer Pflanze, die sich unter einem Busch versteckt hat, sollten sorgfältig auf das Vorhandensein dieser Schädlinge und anderer Läsionen untersucht werden. Je früher Sie anfangen, gegen sie zu kämpfen, desto größer sind die Erfolgschancen.

Zu den häufigsten Entwicklungsstörungen im Zusammenhang mit unangemessenen Zuständen und infektiösen Krankheitserregern zählen z.

Was ist eine Knollenbegonie?

Клубневая бегония — один из самых любимых цветков садоводов. Причина тому — поистине шикарное и длительное цветение, поэтому украсить сад, террасу или балкон при помощи этого растения у вас не составит труда. Die Hauptsache ist, die Blume richtig zu pflegen, sonst kann sie nicht nur krank werden, sondern auch sterben.

Laut chinesischer Folklore wuchs die erste Begonie an einem Ort auf, der von einer verliebten Frau bewässert wurde.

Die tuberöse Begonie (Begonia tuberhybrida) gehört zur Familie der Begonien und ist das Ergebnis einer komplexen langfristigen Selektion von neun Pflanzenarten aus verschiedenen Teilen der Welt. Die Arbeiten zur Schaffung dieser Blume begannen im XIX. Jahrhundert, und heute gibt es ungefähr zweihundert dieser strahlenden Staude.

Begonie hat mehrere Besonderheiten. Im Gegensatz zu gewöhnlichen Begonien kann es sowohl als Indoor- als auch als Gartenblume angebaut werden. Gleichzeitig ist es grasig, strauchig und ampelartig.

Das Hauptmerkmal dieser Pflanze ist das Vorhandensein eines dicken Rhizoms (Knolle) mit einer Größe von 5 bis 6 cm. Der Stiel ist stark, dick, durchscheinend und bis zu 80 cm hoch, und die Blätter sind groß, herzförmig mit einer glänzenden oder unscharfen, dunklen oder hellgrünen Farbe.

Ein weiterer Unterschied dieser Art von Begonie zu anderen Pflanzenarten ist eine ungewöhnlich lange (von Mai bis Oktober) und schöne Blüte.

Die Form der Blüten ist in Pfingstrosen und Rosen unterteilt, während es auch Blüten gibt, die wie große Narzissen, Kamelien oder Nelken aussehen.

Abhängig von der Art der Pflanze kann der Durchmesser der Blüten zwischen 3 und 20 cm variieren, und ihr Standort kann sowohl einzeln als auch in Gruppen (in Form von Blütenständen) sein.

Männliche Blüten unterscheiden sich in Größe, Frotteeoberfläche und Frühblüte. Gleichzeitig sehen Frauen etwas bescheidener aus - sie haben einen kleineren Durchmesser und etwa 4–5 glatte Nicht-Frottee-Blütenblätter. Diese Blumen werden in einer Gruppe, die einen Steingarten pflanzt, großartig aussehen

Die Farbe hängt natürlich von der Begonienart ab. Die beliebtesten Farben dieser Pflanze sind also:

Hauptsorten mit Fotos

Die schönsten und beliebtesten Sorten von Begonien mit aufrechten Knollen betrachten:

  • Picotee Arlequin - Pflanze mit einer Höhe von bis zu 25 cm.
    Blüten: groß (bis 12 cm Durchmesser), gelb mit hellrotem Rand, Frottee.
    Blätter: grün, Zahnrad.
Die Blütenblätter der Picotee Arlequin-Begonien reihen sich aneinander und lassen die Blume wie einen Kegel aussehen
  • Bouton De Rose ist eine kurze kompakte Buschpflanze.
    Blüten: rosa, frottee, bis zu 18 cm groß, hellrosa oder weiß.
    Blätter: groß, grün, mit gewelltem Rand.
Der Kontrast des Randes hängt von der Menge der Sonnenfarben, der Luftfeuchtigkeit usw. ab.
  • Dark Red ist ein mittelgroßer Strauch.
    Blüten: Pfingstrose, bis 10 cm Durchmesser, gefüllt, dunkelrot.
    Blätter: groß, fein gezähnt, grün.

Eine weitere knollenartige Sorte dieser Blütenpflanze ist die Ampelbegonie. Sein Unterscheidungsmerkmal sind lange, fallende Stängel, besetzt mit leuchtenden Blüten. Die beliebteste Sorte dieser denkwürdigen Blume ist Chanson, die mit einer Vielzahl von Farben und Schattierungen auffällt. Ampella Begonia eignet sich hervorragend zum Befüllen von Hängetöpfen

Betrachten Sie auch die Bolivianische Begonie (Begonia Boliviensis) - eine Art ampelöser Blüte, deren Triebe nach oben wachsen und bei Erreichen von 30 cm in Form einer mehrstufigen Kaskade herabfallen. Solche Typen, die besonders gefragt sind:

  • Santa Cruz Sunset - weitläufige Pflanze mit herabhängenden Trieben bis zu 40 cm und fuchsiformen Blüten von rot-orange Farbe,
Wenn Sie Santa Cruz Sunset in hängende Töpfe pflanzen, füllen Sie diese mit 3-5 Pflanzen
  • Copacabana - anspruchslos in der Pflege und robuste Kriechpflanze mit glockenförmigen leuchtend roten Blüten,
Begonia Copacabana verträgt überschüssige Sonne besser als andere Sorten
  • Bossa Nova ist eine ausbreitende Pflanze mit bis zu 50 cm langen Trieben und fuchsiformen Blüten von orange, rot, weiß oder rosa Farbe.
Die Begonie Bossa Nova wächst aufgrund dünnerer Stängel viel dicker, was für eine reichlichere Blüte sorgt

Unter welchen Bedingungen kannst du wachsen?

Wie oben erwähnt, wächst eine knollenförmige Begonie zu Hause in Töpfen und direkt auf dem freien Feld im Garten.

Aufgrund der langen Blütezeit (auf der Fensterbank kann es fast das ganze Jahr über blühen) und des schicken Aussehens ist die Pflanze besonders beliebt, um Balkonen und Terrassen ein luxuriöses und frisches Aussehen zu verleihen. Tuberöse Begonien sehen in der Landschaft und im Design des Hauses großartig aus, auch wenn nur eine Sorte verwendet wird

Somit gibt es keine Einschränkungen für den Anbauort der Knollenbegonie - Hauptsache, der Ort ist eher trocken und warm.

Zu Hause landen

Das Wachstum zu Hause sollte Anfang März beginnen - zu diesem Zeitpunkt erscheinen die ersten Knospen am Rhizom, aus denen später Sprossen schlüpfen. Befinden sich viele von ihnen auf einer Knolle, kann sie mit Hilfe eines Messers in mehrere Teile geteilt werden, wobei jeweils ein oder zwei Augen auf ihnen verbleiben. Die Abschnitte sollten gleichzeitig mit zerkleinerter Kohle versiegelt und die Knollenstücke in feuchten Torf gepflanzt werden. Bei der Pflege einer Pflanze ist es äußerst wichtig, sich an das sogenannte „Lichtzeichen“ zu erinnern und die Position der Töpfe in Bezug auf die Sonne nicht zu ändern, da sonst die Knospen der Knollenbegonie abfallen können

In einen Topf pflanzen. Schritt für Schritt Anleitung

  1. Knollen sollten in einem abgerundeten Bodenteil in den Boden gepflanzt werden - es sind die Wurzeln, die später daraus wachsen. Die Triebe beißen aus dem konkaven Lappen heraus, so dass sie oben bleiben müssen.
  2. Um das Entstehen von Sprossen und die Bildung von Stängeln zu beschleunigen, muss die Knolle während des Pflanzens nur zur Hälfte in den Torf eingegraben werden, wobei ihr äußerer Teil an der Oberfläche verbleibt.
  3. Ein paar Wochen später, wenn die Größe der Triebe 5 cm erreicht und die ersten Blätter darauf erscheinen, muss jedes Exemplar in eine spezielle Erde gepflanzt werden, das Rhizom mit Erde bestreut und der Topf an einem hellen und warmen Ort neu aufgestellt werden.

Der ideale Boden zum Pflanzen der Knollenbegonie kann unabhängig hergestellt werden, indem dem Blumensubstrat Sand hinzugefügt wird.

Besonderes Augenmerk sollte auf die Größe des Topfes für die Knollenbegonie gelegt werden. Die Kapazität zum Umpflanzen einer jungen Pflanze sollte breit (mit einem Durchmesser von 20 cm), aber flach sein, da das Rhizom der Begonie oberflächlich ist.

Nach der Transplantation beginnt die Pflanze schnell zu wachsen und setzt eine große Anzahl von Knospen und Blättern frei. Bei richtiger Pflege blüht die Begonie den ganzen Sommer über und verblasst auch im Herbst nicht. Bevor der Winter beginnt, fällt das Laub ab. Daher müssen die Stängel geschnitten, die Knollen entfernt und die Wurzeln geschnitten werden. Bewahren Sie die Knollen gleichzeitig auf, damit sie an einem dunklen, kühlen Ort entspringen können.

Etwas anders sieht das Einpflanzen einer Knollenbegonie mit Samen aus: Die Samen sollten in einem Wachstumsstimulator eingeweicht und auf eine feuchte Oberfläche gelegt, vorsichtig auf den Boden gedrückt und mit einem Spray besprüht werden. Dann sollte der Saatbehälter mit Glas oder Polyethylen abgedeckt und an einem gut beleuchteten Ort aufgestellt werden. Es wird empfohlen, typisches Getreide in die Setzlingskästen zu pflanzen und es in Torftabletten zu granulieren

Bei richtiger Pflege (rechtzeitiges Befeuchten des Bodens, regelmäßiges Lüften der Behälter und Halten der Temperatur auf + 21–22 ° C) erscheinen die ersten Triebe für 10–12 Tage. So sehen die ersten Triebe der Begonie aus, ab diesem Zeitpunkt sollte die Belüftungszeit verlängert werden, um den Sämlingen eine normale Umgebung beizubringen.

Nach Erscheinen der dritten echten Packungsbeilage müssen die stärksten Setzlinge in getrennte Setzlinge mit leicht krümeliger Erde geschleudert werden. Blumen müssen gegossen, beleuchtet und auf +20 ° C temperiert werden Am Ende der Sommersaison blühen die jungen Begonien und zu Beginn der Wintersaison entwickeln sich ausgewachsene Knollen.

Es ist notwendig, nur die ampelöse Begonie zu kneifen, alle anderen Sorten wachsen nach den Bewertungen dicht und blühen ohne Eingriff von außen üppig.

Richtlinien für das Pflanzen der Sämlinge im offenen Boden

Vor dem Einpflanzen einer Begonie in den Boden ist es äußerst wichtig, einen geeigneten Platz im Garten zu finden - sie sollte hell sein, aber vor der heißen Sonne und dem Wind geschützt. Wann nach dem Winter Begonie pflanzen? Das Hauptkriterium - die Gefahr einer Rückkehr der Erkältung zum Zeitpunkt der Ausschiffung sollte bereits verstrichen sein, daher gilt Anfang Juni als idealer Zeitpunkt. Es eignet sich zum Anpflanzen der Knollen des letzten Jahres und für frische Triebe. Achten Sie beim Einpflanzen einer Knollenbegonie im Freiland auf den Abstand zwischen den Pflanzen

Nicht weniger Aufmerksamkeit sollte der Auswahl und Zubereitung von Pflanzenknollen gewidmet werden. Erfahrene Gärtner empfehlen, nur gleichmäßige, dichte, dunkelbraune Exemplare zu verwenden. Gleichzeitig ist es notwendig, das Pflanzenmaterial in einem nicht heißen Raum zu lagern. Wenn die Knospen noch nicht zu wachsen begonnen haben, reicht auch ein Behälter für Gemüse im Kühlschrank.

Vor dem Einpflanzen in den Boden muss die Knollenbegonie wie folgt gekeimt werden:

  1. Entfernen Sie die getrockneten Wurzeln von den Knötchen und desinfizieren Sie sie in einer fungiziden Lösung (lassen Sie die Knolle 20 Minuten lang zu 2/3 in das Präparat eintauchen).
  2. Legen Sie die Knolle in lockere, fruchtbare Erde bis zu einer Tiefe von 5 cm, so dass die Spitzen fast auf der Oberfläche bleiben.
  3. Stellen Sie den Topf auf die helle Fensterbank und stellen Sie ihn auf eine Temperatur von nicht weniger als +16 ° C, unterdrücken Sie das rechtzeitige Gießen und schützen Sie ihn vor Zugluft.
Es ist erlaubt, mehrere Begonien gleichzeitig in einem Behälter zu keimen - die Pflanzen müssen einen Abstand von 10 cm voneinander haben

Nach 5-6 Wochen muss sich die Pflanze mit den jungen Trieben auf das Umpflanzen ins Freiland vorbereiten. Um ihn an die übliche Umgebung im Freien zu gewöhnen, ist es notwendig, ihn schrittweise und in regelmäßigen Abständen auf den Balkon zu bringen und das Intervall seines Aufenthaltes an der frischen Luft zu verlängern.

Dann ist es notwendig, die Landestelle vorzubereiten, Asche oder Humus auf den Boden der Landegruben zu gießen und die Sämlinge mit der gleichen Zusammensetzung zu mulchen.

Massive Knollen der Pflanze sollten in einem Abstand von 30 cm, mittel - 20 cm und klein - 15 cm voneinander gepflanzt werden.

Regeln für die Bewässerung einer heimischen Pflanze

  • Im Sommer muss die Blume reichlich mit destilliertem warmem Wasser gegossen werden. Bei mäßigen Temperaturen genügt es, den Boden der Begonie jeden zweiten Tag in der Hitze anzufeuchten - jeden Tag.
  • Überbenetzung von Pflanzen sollte vermieden werden, da dies bereits fragile Wurzeln schädigen kann. Stellen Sie daher vor dem Gießen sicher, dass der Boden trocken genug ist.
  • An heißen Tagen ist es besser, die Töpfe auf Paletten zu stellen, die mit nassen Steinen gefüllt sind, und die Luft um sie herum systematisch zu bewässern.
  • Nach dem ottsvetet der Pflanze sollte die Häufigkeit des Gießens allmählich verringert werden.
Vermeiden Sie es, Wasser auf die Blätter der Pflanze zu bekommen.

Es wird empfohlen, Begonien alle zwei Wochen mit komplexen Mineralpräparaten zu füttern.

Nach dem Ende der Knospungsphase sollte der gemahlene Teil der Blüte geschnitten und der Topf mit den Knollen bis zum Frühjahr an einem kühlen Ort aufbewahrt werden.

Mit Pflege für im Garten gepflanzte Begonien

  • Die Pflanze kann mit Hilfe von Humus, Asche und Kali-Phosphor-Futter alle zwei Wochen von Mai bis Oktober gedüngt werden.
  • Um das Wachstum von Seitentrieben zu stimulieren, sollte die Spitze der Stiele mit einer Länge von 7–8 cm eingeklemmt werden.
  • Kurz vor dem Herbst sollte die Bewässerung reduziert, die Knollen ausgegraben und die Wurzeln mit einer Fungizidlösung geschnitten und desinfiziert, dann getrocknet und in einem dunklen, trockenen Raum im Torf vergraben werden.
Die Blume sollte gewässert werden, nachdem der Boden leicht ausgetrocknet ist, und es sollte nur gut abgesetztes Wasser verwendet werden.

Sorten und Arten von Pflanzen

Erfahrene Gärtner sind seit langem mit Begonien vertraut. Diese Pflanze, die von Züchtern verschiedener Arten von Blumen erhalten wurde. Begonien kaufen besser in einem spezialisierten Blumenladen. Sie kann in Form eines Busches, Grases oder einer Ampel wachsen. Es schmückt sowohl einen Balkon als auch Parkbetten.

Ermittlung der Bedingungen, unter denen sich die Begonie in Aussehen und Vielfalt am besten entwickelt. Blüten variieren in den Parametern der Knolle, Größe und Eigenschaften der hellen Blütenblätter und der allgemeinen Form des Busches. Von weitem ähneln einige von ihnen mit ihren Knospen aus Frottee, gezackten, gewellten Rändern Kamelien und Rosen, Narzissen und Pfingstrosen.

Die Wurzeln von Begonien reagieren empfindlich auf Abkühlung und Trockenheit.

Es gibt bis zu vier Arten von Knollenbegonien und viele ihrer Sorten:

  • Grandiflora (Höhe von 7 bis 20 cm): „Goldener Ball“ (gelbe Blütenstände), „Kelblutrot“ (rote Blütenstände), „Marmorata“ (weiße Frottee-Blütenstände mit rosa Streifen am Rand), „Picotis“ (rosa, weiß, gelb mit rosa Rand)
  • mittelblühend (Höhe bis zu 7 cm)
  • kleinblütig (Multiflora mag gut beleuchtete Plätze)
  • ampelig (Hängende Büsche benötigen viel Licht): „Chanson“ (Staude mit kleinen Frottee-Blütenständen).

Zu Hause ist die Begonienpflege nicht schwierig. Die Bewässerung erfolgt rund um den Topf. Ein idealer Ort für den Anbau sind die Fensterbänke in östlicher und westlicher Richtung. Im Laufe der Entwicklung entfernen sie die Triebe, Blätter und die männlichen unscheinbaren Blütenstände, in denen gegebenenfalls die Samen reifen.

Bepflanzung von Begonien im Freiland im Garten

Es ist möglich, eine Knollenbegonie erst nach dem Frost in den zentralen Regionen auf einer freien Fläche im Garten zu platzieren - frühestens im Mai. Aber fangen wir in der richtigen Reihenfolge an.

Erfahrene Floristen empfehlen, ab Februar in bewährten Geschäften kräftige und dichte Knollen mit Knospen zu kaufen. Sie sollten keine physischen Schäden, Schimmel sein. Ein gesundes Pflanzgut wird bis zur Ausschiffung in einem kühlen Raum aufbewahrt.

Entfernen Sie vor dem Einpflanzen abgestorbene Wurzeln und legen Sie eine Knolle zu drei Vierteln in warmes Wasser mit einem Fungizid, um sie 30 Minuten lang anzuziehen (beachten Sie die Proportionen in der Anleitung zur Zubereitung).

Für die Keimung einer Blume mit Oberflächenwurzeln geeignetes flaches Gefäß oder Gefäß mit Drainage aus Blähton, Backstein oder großem Schotter. Es ist besser, den Boden sofort mit mineralischen Bestandteilen zu düngen. Ready Earth Komposition kann im Laden gekauft werden. Wenn Sie sich vorbereiten, dann nehmen Sie: zwei Teile Laubboden, einen Teil Humus, Torf und Sand. Es wird nicht empfohlen, den Boden für Begonien zu stampfen.

Der Abstand zwischen den Pflanzen beträgt 10 cm und bis zum Rand des Behälters 5 cm. Die konvexe Seite der Knolle wird zur Wurzelbildung tief in den Boden gelegt, und der konkave Teil, der an der Oberfläche verbleibt, wird zum Wachstum der Niere führen.

Es wird nicht empfohlen, Gewächshauspflanzenbedingungen zu schaffen, damit sich die Knolle schneller an die äußeren Bedingungen anpasst. Der Ort für die Keimung ist hell ohne direkte Strahlen, belüftet ohne Zugluft, die Temperatur ist von 15 bis 17 Grad erforderlich.

Junge Begonien werden nach und nach auf der Straße und im Garten unterrichtet und täglich auf dem offenen Balkon oder direkt im Garten ausgeführt. Diese Methode der Farbanpassung ist die einfachste.

Im Frühling in ein Blumenbeet zu pflanzen und Pflanzungen mit verschiedenen Materialien zu verstecken, ist für den Gärtner eine energieintensivere Option. Es hat zwar auch das Recht zu existieren, besonders wenn Sie neben Ihrem Garten wohnen.

Das Grundstück im Garten ist halbschattig und windstill, der Boden ist nahrhaft, locker, atmungsaktiv vorbereitet.

Bei der Gestaltung der Gartenlandschaft müssen die Merkmale der Begonie berücksichtigt werden.

Es wird empfohlen, große Büsche in einem Abstand von mindestens 30 voneinander zu pflanzen. Mittelgroße Exemplare reichen aus, um 20 cm zu belassen, bei kleinen Sorten beträgt der Abstand 15 cm.

Bewässerung, Dünger, Dressing

So nahm die Begonie ihren Platz im Garten ein. Es ist Zeit, sich um das Pflanzen von Blumen zu kümmern. Während der Vegetationsperiode gießen die Sträucher am liebsten morgens reichlich, aber nicht um die Knollen herum, sondern um sie herum.

Ende Mai und bis Mitte Oktober blüht die Begonie üppig. Jedes große Buschbukett braucht Unterstützung, da die Triebe der Blüten spröde sind. Pflanzen während der Blüte benötigen eine moderate Bewässerung.

Gute Entwicklung, Erhöhung der Blütenstände trägt zur Einführung von organischen und mineralischen Zusatzstoffen bei. Die Fütterung erfolgt bis zu dreimal während der gesamten Saison.

Wie vermehrt man die Knollenbegonie zu Hause?

Sie können mehrere Begonienbüsche auf verschiedene Arten bekommen: durch Samen, durch Teilen einer Knolle oder durch Stecklinge.

Ihre Samen sind klein, deshalb verkaufen sie sie in einer löslichen Schale und das daraus resultierende Haus wird mit Sand vermischt. Es wird empfohlen, die Aussaat ohne Einstreuung in Behälter mit Drainage und Nährboden mitten im Winter zu produzieren, damit die Begonie der Knollenpflanze im Sommer mit Blumen genossen werden kann. Anfang Oktober wird die Knolle gebildet. Kapazitätsabdeckung mit Deckel oder Folie, Temperatur im Raum ca. 25 Grad halten. Nach 14 Tagen erscheinen Triebe, und wenn es zwei echte Blätter gibt, tauchen die Sämlinge in getrennte Töpfe.

Bulk-Exemplare von Knollen, die über zwei Jahre alt sind, bevor sie im Frühjahr gepflanzt werden, werden mit einem scharfen Messer in mehrere Teile geteilt, wobei jeweils mehrere lebende Knospen zurückbleiben. Frische Oberflächen werden mit Kohle bedeckt und dann in Kisten mit Erde gelegt.

Betrachten Sie den schwierigsten Weg, Stecklinge zur Vermehrung der Knollenbegonie zu verwenden. Dazu werden im Frühjahr oder Herbst die Triebe aus der Knolle der Mutterpflanze verdreht, mit Kohle bestreut und getrocknet "verwundet". Damit die Wurzeln schneller erscheinen, schaffen sie Bedingungen wie in einem Gewächshaus: Ein in den Boden eingelegter Spross wird mit einer Plastikflasche abgedeckt. In etwa einem Monat wird der Stiel der Begonie Wurzeln schlagen, er wird in den Topf geschoben. Die weitere Pflege erfolgt wie bei jeder anderen heimischen Pflanze.

So kaufen Sie eine passende Knolle

Begonie empfohlen, in zu kaufen Gartenfachgeschäfte. Nach Winterfrösten können reife holländische Knollen gekauft werden.

Фасовка бывает различной, в пакетах по несколько штук с древесной стружкой и торфяной смесью, или в рассыпном состоянии. Не покупайте по распродаже или по скидке, скорее всего, это уже подпорченные клубеньки, которые не прорастут. Обращайте внимание на посадочный материал.

Признаки непригодного клубня:

  • неупругий и вялый,
  • высохший на вид,
  • есть повреждения,
  • hat das Vorhandensein von geblüht.

Gartenbegonie: Sorten und Sorten

Begonie, eine Zierpflanze. Es gibt verschiedene Arten von Begonien, die sich in Farbe und Form sowohl der Blüten als auch der Blätter unterscheiden. Alle Arten von Blättern von Grün bis Burgunder haben sogar rosafarbene Farben mit Perlenpunkten und Strichen. Die größte Anhäufung von Begonien wächst in asiatischen Ländern, Afrika, Süd- und Nordamerika. Auf diesen Kontinenten ist das Klima feucht, daher wird empfohlen, Begonien-Setzlinge an schattigen Orten mit regelmäßiger Bewässerung anzupflanzen.

Begonie ist eine mehrjährige Blume, die zu Sträuchern, Büschen oder Kriechpflanzen heranwächst. Die Wurzeln sind oft in die Knolle eingewebt. Verwenden Sie im Garten oft 3 Arten von Begonien, die in Sorten unterteilt sind. B. tuberhybrida (Knollen B.) in der Höhe erreicht 30 Zentimeter. Blumen Frottee und glatte verschiedene Farbstoffe.

Gleichgeschlechtliche Blüten: Gleichzeitig können sowohl Stempel- als auch Blattknospen an derselben Pflanze blühen. Die Begonienwurzel ist eine dicke Knolle. Diese Art von Begonie hat eine lange Blüte, die im Frühsommer beginnt und im Herbst endet. Blüten im Durchmesser von 6 bis 21 Zentimeter. Die Form der Pflanze ist wie eine Rose, Lotus, Anemone, Nelke.

Denken Sie daran!

Es sind sicher Feinheiten zum Einpflanzen einer Knollenbegonie in offenen Boden. In der kalten Jahreszeit muss die Pflanze mit Gewächshausbedingungen versehen werden oder vor dem Anpflanzen an einem dauerhaften Ort müssen Blumen in Gewächshäusern vorgewachsen werden. B. tuberhybrida pendula, eine Art hängende Begonie, die in hängenden Töpfen gezüchtet wird.

Triebe lang buschig mit Blüten bedeckt. B. semperflorens (immer blühend) ist in eine Vielzahl von Arten unterteilt. Bush, diese Blume ist ungefähr 15 Zentimeter. Ovale Blättchen, glatt von grün bis braun. Diese Art von Begonie wird hauptsächlich in Parks und auf Plätzen gepflanzt.

Landeverfahren

Gartenblumen sind sehr empfindlich, deshalb sollten sie auf besondere Weise gepflanzt werden. Besprechen Sie die Regeln für das Pflanzen von Gartenbegonien.

Verbrauchsmaterial:

  • Kunststoffbehälter
  • Boden, Torf biologisch,
  • Knollen bereits vorbereitet.

Der Boden muss für den Anbau leicht sauer sein, sonst wird er alkalisch. In einen Plastikbehälter mit Sprossen legen, 2, 5 cm mit Erde bestreuen und die Sämlinge bei einer Temperatur von + 21 Grad wachsen lassen. Vorbehaltlich aller Feinheiten in einer Woche wachsen die ersten Blätter. Eingepflanzte Sämlinge frühestens 2 Wochen nach der ersten Entbindung im Freiland.

Wenn Sie einen festen, schönen blumigen Teppich erhalten möchten, der in den Boden gepflanzt wird, müssen Sie einen Abstand von 20 cm zwischen den Pflanzen einhalten. Nach dem Einpflanzen in den Boden unter den Sämlingen muss gemulcht werden, damit sie nicht austrocknen, hierfür eignet sich Sägemehl, Torf oder Lehm. Sorgen Sie für die nötige Pflege der Pflanzen.

Pflanzenpflege

Wenn Sie eine Gartenbegonie auf offenem Boden anpflanzen, sollten Kompost, Torf oder Mineraldünger aus Kalium und Phosphor in jedes Loch gegossen werden. Wenn alle Sämlinge gepflanzt sind, hilft es dem Boden, Wurzeln zu schlagen. In der Nähe von Pflanzungen wird empfohlen, die Erde regelmäßig zu lockern, um sie mit Sauerstoff zu sättigen.

Wenn Sie möchten, dass Ihre Pflanze schön wächst, gießen Sie es alle drei Tage.

Bei heißem und heißem Wetter ist es notwendig, häufiger zu gießen, nicht zu vergessen, den Boden zu lockern. Wasser nicht stehen lassen, da die Wurzeln verrotten können. Als vorbeugende Maßnahme verteilen sie beim Pflanzen von Sämlingen auf dem Boden des Brunnens Entwässerungskies, großen Flusssand und Blähton.

Laub braucht nicht zusätzlich gesprüht zu werden, da es zu braunen Flecken kommen kann. Die Herbstbewässerung endet. Im November sollten die Knollen unbedingt für den Winter gegraben werden. Zuallererst schneiden die Pflanzen die Stängel und lassen den Prozess 3 cm hoch.

Ausgehobene Knollen werden zwei Wochen bei Raumtemperatur getrocknet. Dann in einen Vorratsbehälter geben und mit Sand bestreuen. Wenn Sie eine kleine Anzahl Knollen haben, können diese im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Tuberöse Begonie: Fortpflanzung

Tuberöse Begonien können durch Samen, durch Teilen einer Knolle oder durch Grünschnitt vermehrt werden.

  1. Tuber Teilungsmethode zur Vermehrung und zum Anbau von Blumen in Gewächshäusern. Dazu ist es notwendig, die Bepflanzung durch vorsichtiges Besprühen der Bodenoberfläche mit Wasser zu befeuchten. Der Boden muss feucht gehalten und nach Bedarf gegossen werden. Transfusionen sind sehr schädlich, da sie keine Wurzeln und Sprosse bilden. Die Methode der Teilung der Knolle wird hauptsächlich bei seltenen Pflanzen angewendet.
  2. Grünes Schneiden - Ein anderer Weg, um die Knollenbegonie zu multiplizieren. In dem Behälter mit dem vorbereiteten, feuchten, fruchtbaren Boden lagen königliche Knollen. An einen hellen Ort stellen. Nachdem die grünen Triebe erscheinen, brechen sie ab und werden in einen Behälter oder einzelne Tassen gepflanzt. Wenn Sprossen Wurzeln schlagen, wird empfohlen, sie an einem festen Ort zu pflanzen. Diese Züchtungsmethode kann auch bei immer blühenden Begonien angewendet werden. Dazu werden die Bohrungen aus der Mutterblume geschnitten und in hellem Boden gepflanzt.
  3. Die Saatgutvermehrung wird zu Zuchtzwecken eingesetzt.

Einige Geheimnisse pompöser Gartenbegonien

Erhöhen Sie die Blütezeit und gib es mehr flauschige Form helfen Sie, die Blume zu pflegen, systematisch zu düngen und getrocknete Blumen zu reinigen.

Das Problem, die Knospen der Gartenbegonie zu halten, ist ungeeignet: Dies kann ein zu sonniger Ort sein, an dem die Vegetation überhitzt. Es ist möglich, einfach Maßnahmen zu ergreifen, um es zusammen mit dem Land in den Schatten zu stellen oder auf das nächste Jahr zu warten und auch eine Transplantation zusammen mit dem Land durchzuführen.

Es gibt noch einen anderen Grund, warum die Knospen gedrückt werden, weil der Boden zu feucht ist. Dann hören Sie einfach auf zu gießen. Die Begonie, die im Garten wächst, erkrankt an hoher Luftfeuchtigkeit und plötzlichen Temperaturschwankungen mit Mehltau. Spezielle Fungizide helfen, die Krankheit loszuwerden.

Wir empfehlen, zuerst mit einer schwachen Lösung von Soda zu spülen. Oder Gartenbegonien können Blattläuse und Spinnmilben befallen. Um keine Chemie anzuwenden, wenden Sie zuerst Volksmethoden an, zum Beispiel die Tinktur von Knoblauchoberteilen oder Zwiebelschalen. Tragen Sie die Asche zu diesen Zwecken gut auf, lösen Sie sie in Wasser auf und sieben Sie sie ab. Verarbeiten Sie die Büsche mit dieser Lösung von verschiedenen Seiten.

Begonie, in Töpfen gekeimt, wird 2-3 mal mit Seifenwasser behandelt und dann abgespült. Als eine der Möglichkeiten, einen speziellen Stock im Blumenladen zu kaufen und in den Topf zu legen. So wird der Zauberstab die Pflanzen während des Gießens düngen und vor Schädlingen schützen.

Begonie ist größtenteils eine nicht wunderliche und nicht schmerzhafte Gartenpflanze, die sich perfekt für die Pflege zu Hause und im Garten eignet. Es ist nicht schwierig, sie zu pflegen, und das Ergebnis lässt nicht lange auf sich warten.

Blume für Quartiermeister

Pioniere einiger Begonienarten waren französische Flottenquartiermeister Michelle Begon und der Mönch der Franziskaner Charles Plume.

Einer von ihnen war ein Nerd, und der andere wollte nur eine seltene Art Begonie, um Rochefort zu schmücken. Gerade der Quartiermeister Begon sammelte eine Expedition, bei der Plumier in Haiti eine seltene Art von Blüten bemerkte, die ungleichmäßig wachsende Blätter und hellrosa Knospen hatten, die Schmetterlingen ähnelten.

Plumier gab ihm den Namen Begonie zu Ehren seines Wohltäters und Organisators der Expedition Begon. Nach einiger Zeit fand ich einige verwandte Arten. Als sie nach Frankreich zurückkehrten, brach ein starker Sturm aus und nahm die Samen mit, nur die Skizzen dieser Art blieben zurück. Leider hat Michel Begon die Pflanze, die seinen Namen verherrlicht, nie gesehen.

Wie wählt man die richtige Begonienknolle?

Begonien kaufen Sie am besten nicht in großen Supermärkten, sondern in Fachabteilungen und Gartencentern. Ab Ende Februar kommen die holländischen Knollen zum Anpflanzen auf den Markt. Normalerweise werden sie in speziellen Säcken verpackt, die mit Torf oder Sägemehl gefüllt sind. In kleinen Läden werden sie jedoch oft lose verkauft. Sie müssen sehr sorgfältig auswählen und sich nicht auf das farbenfrohe Bild konzentrieren, sondern auf das Pflanzmaterial selbst. Sie sollten nicht auf die Preissenkung warten, wenn es nur minderwertige Waren gibt, von denen es unwahrscheinlich ist, dass sie sprießen.

Knolle sollte nicht weich, trocken, mit Schimmel oder Blüten bedeckt sein. Es ist oft schwierig, Spuren des Verfalls zu erkennen. Manchmal sind in der Packung 2-3 Pflanzen enthalten, deren Qualität stark variieren kann. Sie können mehrere Pakete berühren, um die größten und dichtesten Exemplare zu finden. Na ja, wenn sie Knospen sind.

Tipp! Es ist wichtig, Begonien gut zu verpacken, um beispielsweise mehrere Zeitungen einzupacken. Wenn Sie sie einfach in eine Tüte packen und nach draußen bringen, frieren diese empfindlichen Pflanzen ein und sterben höchstwahrscheinlich ab.

Es gibt vier Arten von Knollenbegonien:

  • großblumig,
  • kleinblütig,
  • mittlere blume,
  • ampelig

Die Größe der Knolle ist unterschiedlich. Die Farbe der Blüten kann sehr unterschiedlich sein, die Blütenstände haben eine Frottier- und eine Nicht-Frottierform mit einem gewellten oder gezackten Rand. Einige sehen aus wie Pfingstrosen, Narzissen, Rosen und Kamelien.

Mehrere beliebte Sorten:

  • Goldene Kugel - ein hoher Busch mit großen gelben Blüten,
  • Kelblutrot - großblumige Begonie mit roten Blütenständen,
  • Marmorata ist eine der am häufigsten vorkommenden Sorten mit großen, gefüllten Blüten von weißer Farbe. Am Rand des Blütenblatts befindet sich ein rosa Streifen.
  • Pikoti - Terry großblumige Begonien, Farben: rosa, weiß oder gelb mit einem rosa Rand,
  • Chanson - ampelige Staude mit kleinen gefüllten Blüten.

Knollenverarbeitung

Normalerweise wird Begonie erworben, bevor das Land am Standort warm genug ist, um auf freiem Boden zu landen. Solches Pflanzenmaterial kann bis März in einem kühlen Raum entfernt oder in einem Kühlschrank (Gemüsefach) aufbewahrt werden, wenn die Nieren noch nicht zu wachsen begonnen haben. Pflege ist nicht erforderlich. Aber wenn die Knolle bereits erwacht ist, sollten Sie nicht auf die Erwärmung warten und sie in der Tasche lassen. Damit die Pflanze die Wurzelmasse erhöht, wird sie in einen Topf gegeben. Es ist notwendig, in eine lockere, sehr fruchtbare Erde zu pflanzen, in der es wünschenswert ist, Vermiculit zuzusetzen.

Sie können fertiges Substrat kaufen oder die Mischung selbst zubereiten, indem Sie zwei Teile Blattboden mit einem Teil Humus, Torf und Sand mischen. Abdichten des Bodens ist nicht erforderlich. Vor dem Einpflanzen der Begonie müssen die Knollen verarbeitet werden. Zunächst sollten Sie die trockenen Wurzeln entfernen. Anschließend wird das Pflanzgut in ein spezielles Fungizid eingelegt, das gemäß Anleitung in warmem Wasser verdünnt wird. In dem vorbereiteten Behälter wird die Knolle um etwa zwei Drittel abgesenkt, damit die Flüssigkeit nicht auf den oberen Teil fällt, da sie sonst verrotten kann. Halten Sie die Begonie in der Lösung sollte 20-40 Minuten sein.

Wie pflanze ich eine Knolle in einen Topf?

Der Pflanzbehälter für Knollen sollte nicht tief sein, da das Wurzelsystem dieser Pflanze oberflächlich ist. Sie können mehrere Begonien auf einmal in der gleichen Schachtel keimen lassen, wenn Sie sie in einem Abstand von 10 cm voneinander aufstellen, um die Pflege zu erleichtern. Dann müssen Sie die gewachsenen Pflanzen jedoch noch pflanzen. Zum einen ist es besser, einen breiten, aber niedrigen Topf zu wählen. Der Abstand von der Wand zur Knolle sollte mindestens 5 cm betragen.

Diese Blüten reagieren sehr gut auf die Ausbringung von Langzeitdüngern, sie können sofort dem Boden zugesetzt werden. Für Begonien ist eine Drainage erforderlich - Blähton, Bruchstein oder Tonscherben. Um eine Knolle zu pflanzen, braucht man einen konvexen Teil nach unten, auf dem Wurzeln gebildet werden. Begonieknospen sind auf der konkaven Seite. Beim Einpflanzen dringt es nicht ein, als ob die Feuchtigkeit in die Aussparung gelangt, die Pflanze könnte verrotten. Vorsichtig auf den Topfrand gießen.

Einige Erzeuger empfehlen, die Knolle mit einer Flasche oder einem Glas zu bedecken, um Gewächshausbedingungen zu schaffen. Sie brauchen dies jedoch nicht zu tun, da sich Begonien, die sich einmal auf freiem Feld befunden haben, sonst möglicherweise nicht anpassen. Der Topf sollte sofort auf ein helles Fenster gestellt werden, jedoch nicht unter direktem Sonnenlicht, wo die Temperatur nicht unter +16 ° C liegt. Die Pflanzenpflege besteht aus regelmäßiger mäßiger Bewässerung, Schutz vor Zugluft und Sicherstellung des Frischluftstroms.

Pflanzen im Freiland

Die Pflanze sollte sich allmählich an die Gegebenheiten der Straße gewöhnen, auf einen warmen Balkon oder eine warme Terrasse bringen und das Intervall allmählich verlängern. Einige Gärtner pflanzen Anfang März Knollen sofort in den Boden und bedecken sie mit mehreren Schichten Spezialmaterial. Diese Methode der Keimung ist jedoch nur für diejenigen geeignet, die die Möglichkeit haben, den Garten ständig zu überwachen. Es ist möglich, Knollen im Freiland zu pflanzen, wenn die Frostgefahr vorüber ist.

Wachsende Begonien im Garten beginnen mit der Suche nach einem hellen, windgeschützten Ort, aber nicht unter der sengenden Sonne. Diese Pflanzen vertragen Schatten, direkte Sonneneinstrahlung auf die Blätter kann zu Verbrennungen führen. Wenn mehrere Büsche gepflanzt werden, hängt der Abstand zwischen ihnen von der Größe ab: Große Exemplare werden im Abstand von 30 cm gepflanzt, mittlere bis 20, kleine bis 15. Der Boden sollte sehr locker und atmungsaktiv sein. Humus und Asche können auf den Boden der Pflanzgrube gegeben werden, die gleiche Zusammensetzung kann den Boden nach dem Pflanzen mulchen.

Weitere Pflege für Knollenbegonie ist reichlich Wasser, aber ohne stagnierende Feuchtigkeit. Besser morgens. Die Triebe der Pflanzen sind sehr spröde, deshalb müssen Sie vorsichtig damit umgehen. Während der Wachstumsphase können sie an eine Stütze gebunden sein. Die reichhaltige Blüte dauert von Ende Mai bis Mitte Oktober und ist in der Regel reichlich vorhanden. Die Blüten sind groß, hell und in verschiedenen Formen und Farben. Terry Begonie ist besonders attraktiv, es sieht aus wie ein lebendiges Bouquet.

Zur Pflege von Begonien im Boden und im Topf gehört das Entfernen von welken Blüten. Bei diesen Pflanzen handelt es sich um Bisexuelle - die Männchen sehen normalerweise einfach aus und können auch entfernt werden, wenn Sie nicht vorhaben, Samen zu sammeln. Ein Besprühen der Büsche ist nicht erforderlich, da dies zu Sonnenbrand führen kann. Sie können sie 2-3 mal während der gesamten Vegetationsperiode mit Mineraldünger füttern.

Ruhezeit der Knollenbegonie

Zu Beginn des Herbstes bereiten sich die Knollenbegonien auf eine Ruhephase vor, wobei sie das Gießen allmählich reduzieren und die Fütterung einstellen. Zu diesem Zeitpunkt können erwachsene Pflanzen durch Schneiden vermehrt werden. Wenn die Pflanzen für den Winter vorbereitet sind, beginnt ihr oberirdischer Teil abzusterben. Das Gießen sollte aufhören, wenn alle Blätter abfallen. Dann wird das Oberteil geschnitten und nach 2 Wochen werden die Knollen vom Boden befreit und in Torf oder Sphagnum gelegt. Torfmoos hat bakterizide Eigenschaften und schützt Begonien vor Fäulnis. Wählen Sie für die Lagerung einen Ort, an dem die Temperatur nicht höher als 8 ° C ist, z. B. das Gemüsefach im Kühlschrank. Anschließend Pflege besteht in der regelmäßigen Inspektion von Knollen, morsch - sauber.

Junge, aus Samenpflanzen gewachsene, bleiben oft grün. Im Herbst werden solche Begonien zusammen mit einem Stück Erde vor dem Frost ausgegraben, nach Größe sortiert, in 15 cm hohe Kisten gegeben und mit Substrat bestreut. Sie werden an einem hellen, kühlen Ort (ca. +15 ° C) aufgestellt. Während dieser Zeit ist die Pflege auf ein begrenztes Bewässern beschränkt, damit das Erdkoma nicht austrocknen kann. Im Frühjahr, wenn die Büsche wieder wachsen, werden sie wieder in Töpfe gegeben, bevor sie in den offenen Boden gepflanzt werden.

Fortpflanzung von Knollenbegonien

Tuberöse Begonien können vegetativ (durch Teilen der Knolle), durch Samen und Stecklinge vermehrt werden. Die erste Methode ist besonders beliebt und wird häufig zur Verjüngung von Pflanzen eingesetzt. Für ihn wählen Sie große Knollen, 2-3 Jahre alt mit mehreren Knospen, die mit einem scharfen Messer geschnitten werden. Scheiben müssen mit zerkleinerter Kohle bestäubt werden und die entstehenden Teile im Boden landen. Die Pflege ist die gleiche wie bei den üblichen Knollenbegonien.

Beim Pfropfen bleiben alle Anzeichen der Mutterpflanze erhalten, diese Methode ist jedoch recht aufwendig. Stecklinge im Frühjahr oder Herbst genommen. Dazu werden die Triebe aus der Knolle herausgedreht, unten mit Kohle bestreut und getrocknet. Bewurzelt in der Regel in der Erde oder Torf Tabletten, die eine Teplichka verwenden. Wurzeln erscheinen innerhalb eines Monats. Dann werden die Stecklinge in Töpfe gepflanzt - wie bei Zimmerpflanzen.

Die Aussaat von Samen gilt als die beste Züchtungsmethode für Knollenbegonien. Da sie sehr klein sind, werden sie in einer speziellen Schale verkauft, die sich in Wasser auflöst. Saatgut, das unabhängig gewonnen wird, ist besser mit feinkörnigem Sand zu mischen. Aussaat von Januar bis Februar. Dann hat die Pflanze im Sommer Zeit zu blühen und bildet im Herbst eine Knolle.

Nehmen Sie zur Aussaat einen Behälter mit Drainagelöchern, auf dessen Boden feiner Ton liegt, und setzen Sie den Deckel auf, den Sie zuvor mit einer rosa Kaliumpermanganatlösung übergossen haben. Samen werden oberflächlich ausgesät, sie werden nicht mit Erde bestreut, wonach der Behälter in ein Gewächshaus gestellt oder mit einem Deckel abgedeckt wird. Die optimale Temperatur für die Keimung: + 23-27 ° C. Sprossen mit einer Sprühflasche besprüht, damit der Boden nicht austrocknet. Nach 2 Wochen beginnt das Gewächshaus zu lüften. Sämlinge tauchen ab, wenn das erste Paar Blätter erscheint.

Fazit: Beim Kauf von Pflanzenmaterial müssen Sie es sorgfältig untersuchen und die dichtesten und gesündesten Exemplare auswählen. Wenn die Knolle keine Knospen hat, kann sie bis März in den Kühlschrank gestellt werden. Wenn sie aufgeweckt ist, wird sie nach dem Ätzen in einen Topf gegeben. Pflanzen werden im Freiland gepflanzt, wenn die Frostgefahr vorüber ist.

Pflege ist regelmäßiges Gießen und Ankleiden. Für den Winter werden die Begonien ausgegraben, die Jungpflanzen in eine Kiste gepflanzt, die Erwachsenen, deren oberirdische Teile absterben - werden vom Boden gereinigt und bis zum Frühjahr kühl gelagert. Размножаются растения семенами, черенками и делением клубня. Если соблюдать несколько правил по уходу за клубневой бегонией, этот цветок способен стать украшением для любого сада.

В какое время года лучше сажать цветок?

Подобно многим другим комнатным (и не только) растениям, бегония находится в периоде покоя осенью и зимой. Im Frühling tritt es in die Vegetationsperiode ein, beginnt schnell zu wachsen und gibt neue Blätter, und im Sommer wird es von Dutzenden zarter Blüten aufgelöst. Bei der Bepflanzung ist es daher notwendig, diesen Betriebsmodus der Pflanze zu berücksichtigen pflanze eine knollenförmige Begonie Es ist am besten, Anfang März zu beginnen, damit sofort eine aktive Vegetation einsetzt

Welcher Boden wird benötigt?


In Bezug auf die Zusammensetzung der Erde begonie ist nicht launisch, sie wird sich auf dem üblichen universellen Boden wohl fühlen, der in allen Blumengeschäften verkauft wird. Wenn Sie immer noch Ihre eigene Bodenmischung herstellen möchten, mischen Sie vier Teile Blattboden, einen Teil Rasenboden und einen Teil Sand. Diese Mischung hat eine leicht saure Zusammensetzung, die ideal für Knollenbegonien ist.

Welcher Topf ist besser zu wählen?

Das Material des Topfes spielt keine Rolle: Da die Wurzeln einer solchen Begonie das Aussehen von Knollen haben, haben sie keine Wurzeln und Flusen, die am Topf haften und das Umpflanzen behindern können. Jeder Topf wird es tun. - Keramik-, Kunststoff- und sogar Holzwanne. Obwohl am häufigsten Begonien in Plastiktöpfen gepflanzt werden. Aber die Größe des Topfes ist viel wichtiger - es sollte nicht sehr tief sein. Die Knolle sollte so in den Topf gelangen, dass ihr dritter über dem Boden sichtbar ist, und drei bis vier Zentimeter sollten von der Knolle bis zum Rand des Topfes verbleiben.

Wie man wässert

Richtige Bewässerung - Ein wichtiger Teil der Pflege der Knollenbegonie.

Empfohlener Bewässerungsmodus - zwei oder drei mal pro woche, das Wasser gleichmäßig im Topf verteilen. Während der Blütezeit kann Begonie häufiger gegossen werden. Es ist wichtig, eine Stagnation des Wassers zu verhindern. Übermäßiges Gießen führt zur Entwicklung von Pilzen.

Was ist der optimale Lichtmodus?


Begonien - lichtliebende Pflanzen, für ihr harmonisches Wachstum ist es notwendig, sie an einem hellen Ort, aber nicht in der hellen Sonne anzuordnen. Begonien fühlen sich an den Südost- und Südwestfenstern wohl.
Direkte Sonneneinstrahlung Blätter können Verbrennungen verursachen.
Wenn die Sonne zu aktiv ist, können Sie die Fenster beschatten, indem Sie Tüll oder Gaze daran anbringen. Je größer die Blüten Ihrer Begonie sind, desto schlechter verträgt sie helles Sonnenlicht.

Wie und wann trimmen?

Pruning Begonien verbringen frühe Ruhezeitwenn die Pflanze verblasst ist und beginnt, ihre Blätter abzuwerfen (unter Raumbedingungen ist die geeignetste Zeit Anfang Oktober). Absterbende Begonien-Triebe werden in einem oder zwei Zentimetern Abstand von einer Knolle abgeschnitten, und dann wird die Pflanze für Herbst und Winter an einem kühlen Ort zuhause platziert.

Welches thermische Regime wird benötigt?

Während der Vegetationsperiode, also im Frühjahr und Sommer, sollte die Raumtemperatur nicht sinken unter 12 Grad obwohl Begonien bei extremer Hitze stark leiden. Die ideale Temperatur ist ungefähr 22 Grad. Während der Ruhezeit, nachdem die Pflanze verblasst ist und Sie die getrockneten Triebe abgeschnitten haben, wird der Topf in den Keller oder in den Abstellraum gestellt.

Wachsende Knollenbegonie aus Samen

Es ist gut, dass Sie Sortenmerkmale der Blume speichern können, aber es ist ein sehr zeitaufwendiger Prozess. Die gekauften Samen werden auf feuchten Boden gegossen, ohne sie zu vergraben, und der Topf wird mit Plastikfolie bedeckt. An einen warmen, sonnigen Ort stellen und täglich aufsprühen. Täglich wird der Topf eine Stunde lang geöffnet, um die Samen zu lüften und zu verhindern, dass sie von der Feuchtigkeit verrotten.

In ungefähr zwei Wochen keimen die Samen. Wenn die Sprossen zwei oder drei Blätter bekommen, setzen Sie sie vorsichtig in kleine Tassen.

Tuber Division


Wird meistens in den alten Knollen praktiziert, da die Pflanzen mit der Zeit weniger prächtig blühen. Die Knollentrennung erfolgt im zeitigen Frühjahr, wenn neue Triebe auf den Knollen erscheinen. Bis sie 4-5 Zentimeter lang sindSie können die Knolle schneiden, ohne die Pflanze zu beschädigen. Die Schnitte werden mit einem speziellen Präparat oder Holzkohlepulver so behandelt, dass sie nicht verrotten. Danach sitzen die Knollen in verschiedenen Töpfen und werden als ausgewachsene Pflanzen gepflegt.

Fortpflanzung der Begonie der Knollenstecklinge

Ein sehr einfacher und schneller Weg, um Begonien zu verbreiten. Schneiden Sie den etwa 10 cm langen Trieb mit mehreren Blättern ab.Den Schnitt mit zerkleinerter Holzkohle bestreuen (um Fäulnis zu vermeiden) und an einem warmen, hellen Ort in einer feuchten Erde wurzeln.

Gepflanzte Stecklinge müssen täglich eine Stunde lang mit einem Glas und Luft bedeckt werden, damit überschüssige Feuchtigkeit verdunstet. Nach drei Wochen wird der Stiel vorsichtig in den Topf umgepflanzt.

Wie lange lebt eine Blume?

Normalerweise beträgt die Lebensdauer einer Knollenbegonie zwei bis drei Jahre, aber einige Sorten können bei richtiger Pflege fünf Jahre leben. Tuberöse Begonien, in Geschäften für Gärtner verkauftsind sich wiederholende Pflanzen. Um die Begonienknolle zu „verjüngen“, teilen Sie sie gemäß der oben beschriebenen Teilungsmethode in mehrere.

Wie und wann soll die Pflanze gefüttert werden?

Im Frühling, wenn die Begonie in die Vegetationsperiode eintritt und aktiv neue Blätter bildet, es wird mit Dünger bewässert, Stickstoff enthaltend, zweimal im Abstand von zwei Wochen. Um die blühende Pflanze zu füttern, wird sie im Sommer alle zwei Wochen mit kaliumhaltigen Düngemitteln gefüttert.

Wenn Sie sich mit Düngemitteln und Spurenelementen, aus denen sich ihre Zusammensetzung zusammensetzt, nicht auskennen, verwenden Sie im Frühjahr und Sommer einen Spezialdünger für Begonien - damit Sie Ihrer Lieblingsblume auf keinen Fall schaden.

Wie pflege ich Begonien, die im Herbst knollenförmig sind?


Begonie Herbst Es gibt eine Zeit des Friedens Das dauert bis zum Frühjahr. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie die verdorrten Blätter und Triebe abschneiden, das Gießen reduzieren, die Pflanze an einem kühlen Ort (mit einer Temperatur von etwa 10 Grad) reinigen und gelegentlich den Boden sanft befeuchten.
Wie lang ist die Blütezeit? Von allen Begonien ist die Knolle die dekorativste, ihre Blüten können je nach Sorte einfach oder doppelt, einfarbig, zweifarbig oder randförmig, klein oder groß (bis zu 15 cm Durchmesser) sein. Tuberöse Begonie erfreut sich mit üppiger Blüte im Garten - den ganzen Sommer über und unter Raumbedingungen - von Juni bis Oktober. Beste Begonien blühen auf einem schattigen Balkon.

Pflege und Bepflanzung einer Knollenbegonie unter Gartenbedingungen

Tuberöse Begonie ist in erster Linie eine Gartenpflanze. Wenn Sie vorhaben, es auf Ihrem Grundstück anzupflanzen, beachten Sie mehrere Pflegeregeln.

Wie bei der Indoor-Kultivierung erfordert die Begonie im Garten keine besondere Zusammensetzung des Bodens. Die einzige Bedingung - das Land sollte locker sein.

Landeplatz auswählen

Sie können keine Begonien pflanzen in der sengenden Sonnediffuses Licht empfohlen. Blumen fühlen sich am besten an der Ost- und Westseite des Grundstücks an, fern von direkter Sonneneinstrahlung. Im ersten Monat nach Ausschiffung der Begonien wird empfohlen, diese zu priten, um sie mit einem Stück Gewächshausfolie vor der strahlenden Sonne zu schützen.

Wie züchte ich diese Blume im Garten?

Begonie kann nur bei warmem Wetter im Freiland gepflanzt werden - am besten im Mai. Bis zu diesem Frühjahr werden Begonien zu Hause oder im Gewächshaus in Töpfen aufbewahrt. Auf dem Garten sehen Pflanzen wunderschön aus, in einem Abstand von 15-20 cm voneinander gepflanzt. Im Herbst, wenn die Begonien verblassen und anfangen, die Blätter zu verlieren, werden sie an einem kalten Ort geschnitten, gegraben und geerntet.

Bepflanzung des Begoniengartens

Begoniengarten: Bepflanzung und Pflege, - Die Pflanzen werden im Frühjahr an einem festen Ort gepflanzt, mit Beginn des warmen Wetters. Tuberöse Begonien werden zuerst in Gewächshäusern gezüchtet, gewachsene Pflanzen mit Blumen werden oft in Blumenbeeten gepflanzt. Die immer blühende Begonie wird mit den ersten Blüten bepflanzt, so dass Sie sofort dekorative Blumenbeete erhalten. Aus diesem Grund werden die immer blühenden Begonienarten häufig in der Landschaftsgestaltung eingesetzt.

Pflanzen dürfen nicht überlaufen, da dies zu Knollenfäule führen kann. Mit einem hohen Grundwasserspiegel werden Betten für Begonien nach Abschluss der Entwässerung angeordnet. Wenn Sie Begonien auf freiem Feld anpflanzen, können Sie das Problem der Dekoration von Hängetöpfen, Blumentöpfen, Blumenbeeten, Rabatok und Rasen lösen.

Garten der Dünger- und Beizbegonien

Begonien geben viel Kraft für die Blüte aus, so dass Sie für die Saison mehrere Dressings durchführen müssen.

  1. Im Frühjahr werden die Pflanzen mit einem komplexen Volldünger gefüttert, der den Pflanzen hilft, die grüne Masse schneller zu erhöhen.
  2. Während des Aufkeimens von Pflanzen werden Phosphat- und Kalidünger sowie Spurenelemente ausgebracht.

Pflanzenvermehrung

Das Züchten neuer Pflanzen von Knollenbegonien ist möglich, wenn mit grünen Stecklingen, Samen oder Teilung der Knolle gezüchtet wird.

    Tuber Division zur Vermehrung von Pflanzen in Gewächshäusern. Befeuchtungslandungen werden sehr sorgfältig durchgeführt, um sicherzustellen, dass das Bewässerungswasser über die Bodenoberfläche gesprüht wird. Das Gießen wird regelmäßig durchgeführt, um den Boden in einem ziemlich nassen Zustand zu halten. Ein Überlaufen des Delenok in dieser Zeit, in der sich Wurzeln und Triebe noch nicht verzweigen, wirkt sich nachteilig auf die Entwicklung der Pflanzen aus. Die Teilung der Knolle wird bei der Reproduktion seltener Pflanzensorten praktiziert.

Begoniengarten: eine Kombination mit anderen Pflanzen

Gartenbegonien bilden schöne Kombinationen in Bepflanzungen mit Rasengräsern, dekorativen Blattfrüchten, Bordsteinkantenblättern:

Das Pflanzen von Begonien mit niedrigen Sträuchern, die der Pflanze etwas Schatten spenden, schmücken das Territorium ebenfalls perfekt.

Gartenbegonie in der Landschaftsgestaltung

Fotos von modernen Garten- und Parkanlagen zeigen, dass Landschaftsarchitekten aus verschiedenen Ländern bei der Gestaltung von Parkkompositionen in großem Umfang Gartenbegonien verwenden. Es wird auf das Foto der Landschaftsgestaltung mit Blumentöpfen hingewiesen, die mit knollenförmigen Begonien bepflanzt sind. Diese Vasen eignen sich hervorragend für Rasenflächen und gerahmte Blumenbeete.
Die Blumenbeete, auf denen Gartenbegonien gepflanzt sind, sehen bis zum meisten Frost gut aus.

Pin
Send
Share
Send
Send