Topfblumen und Pflanzen

Magnolienanpflanzung und Pflege in der Freilandzucht

Pin
Send
Share
Send
Send


Magnolie ist ein Baum mit unglaublich schönen Blumen, die Ihren Garten schmücken, ihn hell und ausdrucksstark machen und ihn mit verführerischem Vanille-Zitronen-Duft füllen. Und fürchte dich nicht vor ihrer möglichen Willkür: Ich werde versuchen, alle Zweifel zu zerstreuen und die Feinheiten des Wachstums und der Pflege der Magnolie zu teilen.


Magnolie - ein Baum mit unglaublich schönen Blumen, die Ihren Garten schmücken

Die Magnolie, das Symbol für jungfräuliche Reinheit in China, hat auch hier einen hohen Stellenwert. Ihre außergewöhnliche Schönheit und ihr berauschendes Aroma sind seit langem bewundert worden.


Die ungewöhnliche Schönheit und das herrliche Aroma der Magnolie sind seit langem bewundert worden.

In der mittleren Gasse beginnt es im April zu blühen, wenn die meisten Bäume nicht einmal mit Blättern bedeckt sind. Anscheinend sorgen daher riesige Blumen für Überraschung und Freude. Obwohl Magnolie nicht nur wegen ihrer Schönheit geschätzt wird. Die Blätter, Blüten, Früchte und sogar die Rinde enthalten ätherische Öle. einzigartiges Antiseptikum gegen Bluthochdruck, Rheuma und Erkrankungen des Verdauungssystems.

Magnolie (nach dem berühmten Botaniker P. Magnol) ist einer der bekanntesten Vertreter der Magnolienfamilie, die über 70 Arten zählt. Seine luxuriösen Bäume mit einer breiten Pyramiden- oder Kugelkrone können eine Höhe von 5 bis 8 oder sogar 20 m erreichen. Je nach Sorte können die Blüten weiß, pink, lila, rot und sogar lila sein. Es können jedoch nur wenige von 120 Sorten in der mittleren Gasse angebaut werden (der Rest ist wirklich launisch und wird unsere harten Winter einfach nicht überstehen): Magnolienkobus (Magnolia kobus), Magnolienstern (Magnolia stellata) und einige ihrer Hybriden. Später werden wir sie genauer analysieren, aber jetzt wollen wir die Nuancen des Wachstums dieser erstaunlichen Pflanze diskutieren.

Magnolien pflanzen

Bevor Sie mit dem Pflanzen von Magnolien beginnen, müssen Sie den Sämling auswählen

Der Landeplatz wird im Voraus bestimmt, vorausgesetzt, die Magnolie:

  1. bevorzugt wind- und zuggeschützte Gebiete,
  2. Es verträgt keine stark gekalkten Böden: In ihnen entwickeln sich die Wurzeln kaum und können absterben. Wenn der Boden in Ihrer Nähe genau so ist, mischen Sie ihn mit saurem Torf. Dadurch wird der pH-Wert gesenkt.
  3. wächst schlecht und auf schweren, nassen und sandigen Böden.

Der beste Platz zum Pflanzen ist sonnig in den südlichen Gebieten - ein leicht schattiges Gebiet mit leicht fruchtbarem Boden.

Über Landedaten Die meisten Gärtner sind sich einig, dass das Pflanzen von Magnolien im Herbst besser ist, wenn junge Setzlinge verkümmert sind, als ob sie "überwintern" würden. Die Herbstpflanzung sollte Mitte Ende Oktober erfolgen, wenn noch kein strenger Frost und keine unerträgliche Hitze mehr vorhanden ist.

In Bezug auf Frühlingspflanzen gingen die Meinungen auseinander. Einige Gärtner glauben, dass junge Magnoliensetzlinge, wie die meisten Bäume, im Frühling gepflanzt werden können - im April. Letztere bestehen darauf, dass bereits kleine Rückfröste zu irreparablen Schäden an Bäumen führen können, die bereits zu wachsen begonnen haben. Danach wird die Rehabilitation von langer Dauer sein und höchstwahrscheinlich erfolglos. Solche widersprüchlichen Meinungen anzuhören oder nicht, liegt an Ihnen. Aber überlegen Sie, ob das Risiko gerechtfertigt ist: weil Ein im Herbst richtig gepflanzter Sämling wird fast zu 100% Wurzeln schlagen.

Wenn wir uns für einen Platz entschieden haben, bereiten wir das Landungsloch vor. Bitte beachte das Die Größe der Grube sollte das Dreifache des Wurzelsystems des Sämlings betragen.

  1. Nachdem Sie die erforderliche Menge Erde entfernt haben, mischen Sie sie mit verfaultem Kompost.
  2. Wenn der Boden zu dicht ist, fügen Sie etwas Sand hinzu.
  3. Nachdem wir die Erdmischung vorbereitet haben, setzen wir den Sämling in die Pflanzgrube ein, wobei der Wurzelhals auf keinen Fall untergraben wird, und gießen ihn in die Mischung, so dass sich ein kleines Loch um den Baum bildet.
  4. Anschließend im Loch leicht verdichten und gut wässern.
  5. Sobald das Wasser im Boden aufgesogen ist, wird der fast vergitterte Kreis mit Torf / Sand gemulcht oder mit Nadelrinde bedeckt.

Wie Magnolien aus Samen wachsen?

Magnoliensamen säen besser sofort nach der Beerenernteim Herbst, da es eher schwierig ist, sie bis zum Frühjahr zu halten. Da die Samen mit einer sehr dichten, öligen Schale bedeckt sind, müssen sie zuerst zerkleinert werden, dh die Schale (Feile oder Stich) mechanisch zerstören. Nach dem Vertikutieren werden die Magnoliensamen in einer milden Seifenlösung gewaschen, um die ölige Schicht zu entfernen, und in sauberem Wasser gespült. Die Samen werden 3 cm tief in Kisten mit universellem Untergrund ausgesät und bis zum Frühjahr im Keller ausgebaut. Anfang März werden die Saatgutkästen auf die Fensterbank gebracht, sie werden ständig überwacht, damit das Substrat nicht austrocknet, und sie warten auf das Auflaufen der Sämlinge.

Junge Magnoliensetzlinge werden zunächst nicht sehr schnell wachsen: Im ersten Lebensjahr werden sie etwa 20-50 cm groß, erst nach einem Jahr können die Setzlinge herabstürzen und auf Beeten mit leichtem Torfboden pflanzen.

Vermehrung von Magnolien durch Schichtung und Stecklinge (vegetativ)

Die vegetative Vermehrung von Magnolien ist in den ersten Lebensjahren besser und wächst daher sehr schnell.


Magnolien vermehren sich leicht durch Schichtung.

Magnolie brütet leicht Schichtung. Für diesen Frühling genügt es, sich zu bücken, mit Erde zu bestreuen und einen Teil eines niedrigen Astes festzunageln. Nach ein bis zwei Jahren bilden sich auf diesem Ast kräftige Wurzeln. Nach der Wurzelbildung werden die Schichten sauber von der Mutterpflanze getrennt und zur Aufzucht in den Kindergarten „verlagert“.

In der Magnolienzucht gibt es nichts Schwieriges halbholzige Stecklinge, aber der Erfolg des Experiments ist nur dann garantiert, wenn Sie ein Gewächshaus haben. Nun, oder seine kleinere Version - ein Mini-Gewächshaus mit niedrigerer Bodenheizung. Nur in einem Mini-Gewächshaus können Sie die Temperatur und Luftfeuchtigkeit regulieren, was bei der Vermehrung von Magnolien auf diese Weise äußerst wichtig ist.

Die beste Zeit für die Zucht von Magnolienstecklingen ist Ende JuniEs ist zu dieser Zeit, dass es aktiv wächst. Aus jungen Pflanzen werden Stecklinge geschnitten, im oberen Teil verbleiben jeweils 2-3 Blätter und der untere Teil wird mit einem Wurzelstimulator behandelt. Dann werden sie in einen Behälter mit einem sandigen Untergrund (reiner Sand oder halb mit Perlit / Torf gemischt) gepflanzt, der immer mäßig feucht bleiben muss, mit einem Deckel abdecken und ein Temperaturregime von +19 vorsehen. +22 ° C Niedrigere / höhere Temperaturen und das Trocknen des Substrats führen zum Absterben der Stecklinge. Die Stecklinge fast aller Magnolien fangen nach etwa 7 bis 8 Wochen an zu wurzeln, mit Ausnahme nur der großblumigen Magnolienstecklinge, deren Wurzelbildung etwa 4 Monate dauert. Im Freiland werden nur ein Jahr später bewurzelte Setzlinge gepflanzt.

Magnolien Pflege

Magnolia gilt zu Recht als nicht besonders anspruchsvoll in der Pflege der Pflanze. Trotzdem wird etwas Aufmerksamkeit auf sie gerichtet.


Magnolia ist besonders in den ersten drei Lebensjahren sehr anstrengend an die Bodenfeuchtigkeit.

Magnolia ist besonders in den ersten drei Lebensjahren sehr anstrengend an die Bodenfeuchtigkeit. Daher ist es notwendig, es oft genug und reichlich zu gießen und bei extremer Hitze - um das Austrocknen des Bodens zu verhindern. Nicht nur das Gießen, sondern auch das Mulchen trägt zum Erhalt der Feuchtigkeit bei: Es wärmt die Wurzeln perfekt (was besonders im Winter wichtig ist) und dient als Nährstoffquelle. Gleichzeitig verbessert es die Bodenstruktur und reduziert die Austrocknung erheblich.

Trotz der Tatsache, dass die von uns kultivierte Magnolie (Kobus, Stern und ihre Hybriden) winterhart ist, wird der Schutz dies nicht verhindern. Denn schon kleine Rückfröste können einjährigen Trieben und Blütenknospen schaden. Um ein Einfrieren zu vermeiden, wickeln Sie die Stämme einfach in zwei Schichten Sackleinen. Aber denk dran: es sollte sehr vorsichtig gemacht werden, Magnolie hat sehr zerbrechliche Zweige! Auch der Baumstamm braucht Schutz, nur muss er im Spätherbst bedeckt werden, nachdem der Boden leicht gefroren ist: Nur so können sie ihre Häuser nicht mit einer Maus im Schutz ausstatten.

Wenn es nicht möglich war, eine kleine Vereisung zu vermeiden und die Zweige gefroren sind, müssen die Zweige auf gesundes Holz beschnitten und die Schnittflächen mit Gartenpech bedeckt werden. Außerdem müssen alle beschädigten, trockenen und sich kreuzenden Äste innerhalb der Krone abgeschnitten werden. Und hier Eine prägende Schnittmagnolie ist nicht erforderlich.

Düngemittel und Düngung

Obwohl Magnolie sehr ansprechend auf die Befruchtung ist, Es wird nicht empfohlen, sie in den ersten 2 Lebensjahren zu füttern. Die drei Jahre alten Magnoliensetzlinge benötigen jedoch bereits zusätzliche Nährstoffe, sodass eine Befruchtung sehr nützlich ist. Dünger müssen sein vom frühen Frühling bis Ende August. Es kann Stickstoff verwendet werden, der die Neigung der Pflanze zum Einfrieren erhöht nur bis mitte juli.

Dünger kann mit selbst hergestellt werden 20 g Ammoniumnitrat, 15 g Harnstoff und 1 kg Königskerze, verdünnt in 10 l Wasser. Der Düngemittelverbrauch unter 1 Baum beträgt 40 Liter.

Sie können die Lösung verwenden und vervollständigen Mineraldünger „Kemira-Universal“, zu deren Herstellung ich in einem Eimer Wasser 1 EL auflöse. Droge. Es gibt auch eine Reihe von Düngemitteln, die speziell für die Fütterung von Magnolien entwickelt wurden: zum Beispiel AGRECOL "For magnolia".

Und denken Sie daran: Alles ist gut in Maßen. Dies gilt auch für Düngemittel, deren Überschuss nur der Pflanze schaden kann. Wenn es zu einer Überdosierung kommt, die durch das Austrocknen der alten Blätter Ende Juli bedingt ist, versuchen Sie, diese mit reichlich wöchentlichem Gießen zu beheben.

Schädlingsschutz

Nagetiere und Maulwürfe können zu irreparablen Schäden an der Magnolie führen. Die ersteren nagen am Wurzelhals der Pflanze und ihren Wurzeln, und die letzteren untergraben die Wurzeln. Und wenn Sie feststellen, dass der Rumpf beschädigt ist, behandeln Sie die Wunden mit einer 1% igen Basislösung.

Nagetiere und Maulwürfe können der Magnolie irreparablen Schaden zufügen.

Die Spinnmilbe kann auch viel Schaden anrichten, der während der Dürre aktiviert wird. Der Schädling ernährt sich vom unteren Teil der Blätter und saugt die Säfte vollständig ab, was zu ihrem Tod führt. Wie man mit Spinnmilben mit einfachen Volksheilmitteln umgeht, lesen Sie im Artikel Was sind die Volksheilmittel gegen Spinnmilben und Schilde? und im Artikel Bewährte Volksrezepte für Schadinsekten.

Arten und Sorten von Magnolien

Magnolie kann laubwechselnd und immergrün sein. Der erste reagiert auf Temperaturänderungen nur mit einer Änderung des Blütezeitpunkts, und der zweite verträgt keine starken Fröste, weshalb er in der mittleren Zone nur in Gewächshäusern mit einem bestimmten Temperaturbereich kultiviert wird.

Unter den 120 Magnoliensorten gibt es nicht allzu viele winterharte und relativ winterharte Sorten. Also winterharte Sortendie problemlos in der Mittelspur angebaut werden können sind:

  • Magnolienkobus (Magnolia kobus)
  • Sternmagnolie (Magnolia stellata),
  • Hybrider Magnolienstern und Bus - Magnolie Lebner.

K relativ winterhart, in denen nur ein Teil der Blütenknospen bei Frost gefriert, bilden sich Gartenformen Ash und Sulanja.

Magnolien-Kobus (Magnolia kobus)

Magnolienbäume der Sorte Kobus werden 8–12 m hoch und zeichnen sich durch eine ungewöhnliche Krone aus, die in den ersten Lebensjahren eine pyramidenförmige Form aufweist, die sich mit dem Alter in eine kugelförmige Form ändert.

Magnolia Kobus gilt zu Recht als die beständigste und anspruchsloseste Sortenpflege, wird hier aber äußerst selten angebaut. Und die Sache ist folgende: Es dauert ungefähr 30 Jahre von den Sämlingen bis der Baum mit seiner Farbe zufrieden ist. Obwohl diejenigen, die warten können, hundertfach belohnt werden: Zusätzlich zu der Tatsache, dass die Magnolie der Sorte Kobus anspruchslos in der Pflege ist, wird sie Sie von April bis Mai mit unglaublich schönen weißen Blüten mit violetter Basis begeistern. Mit der Ankunft des Herbstes färben sich dunkelgrüne Blätter gelbbraun und fallen erst gegen Mitte des Herbstes.

Magnolia stellata

Häufig ist der Baum seltener - ein Strauch von bis zu 5 bis 6 m Höhe mit einer kugelförmigen oder ovalen Krone und einer sternförmigen Magnolie in der Breite von 4,5 bis 5 m. Während der Blüte verströmt Magnolia stellata einen sehr angenehmen, einhüllenden und anhaltenden Duft.

Und Magnoliensternchen blühen vor allem - im März bis April, danach ist der ganze Baum mit dunkelgrünen Blättern von bis zu 7-10 cm Länge bedeckt, die bis zum Herbst bronzegelb werden.

Magnolia Lebner (Magnolia x Loebneri)

Magnolia Lebner ist eine Mischung aus Magnolienkobus und Stern, die ihren Eltern das Beste abverlangt hat: die Ausdauer und Schönheit der Krone der ersten und den bezaubernden Duft der zweiten.


Magnolie Lebner

Magnolia Lebner - ein Baum mit abgerundeter Krone, der eine Höhe von 9 m erreicht Die duftenden Blüten Magnolia x loebneri, weiß mit einem leicht rosafarbenen Schimmer, blühen im April, und die grünen Sommerblätter, wie die sternförmigen Magnolien, färben sich im Herbst gelb. bronze farbe.

Magnolia Xulange (Magnolia x soulangeana)

Am häufigsten auf unseren Märkten Magnolia Sulange.


Magnolie Sulange

Es ist ein 5-10 Meter langer Baum, der von April bis Mai mit einem festen Teppich aus duftenden rosa-lila Blüten mit einem Durchmesser von 10-25 cm bedeckt ist, die an Tulpen erinnern. Die dunkelgrünen Blätter von Magnolia Sulange werden im Herbst schmutzig-gelb.

Magnolienasche (Magnolia macrophylla ssp.ashei)

Eine der schönsten und widerstandsfähigsten Laubmagnolien - Magnolia Ash - wird Sie bereits im Alter von 2-5 Jahren mit einer schnellen Blüte begeistern.


Magnolien-Asche

Die Eschenmagnolie erreicht eine Höhe von 5 und manchmal 7 Metern und leidet fast nie an Rückfrost. Und die Sache ist, dass es viel später blüht als andere Arten - in der Mitte und manchmal näher an Ende Mai. Darüber hinaus dauert die Blüte viel länger als die der Frühblüte. Riesige weiße, cremefarbene Blüten erreichen einen Durchmesser von 25 und manchmal 30 cm, und die erstaunlichen Blätter einer tropischen Art erreichen eine Länge von 50-70 cm.

In diesem Artikel habe ich versucht, alle Geheimnisse der Magnolie aufzudecken. Aber vielleicht sind sie für einige von Ihnen gar nicht neu und die Magnolie wächst schon lange in Ihrem Garten? Teilen Sie Ihre Eindrücke vom Wachsen dieses Wunderbaums mit, dafür bin ich Ihnen sehr dankbar, denn es gibt nichts Wertvolleres als Ihre eigene Erfahrung!

Sorten und Typen

Magnolie Kobus verträgt Fröste, was in unserer Gegend ein großes Plus ist. Sie erreicht eine Höhe von 10-12 m und hat zu Beginn ihres Wachstums eine pyramidenförmige Krone, die schließlich kugelförmig wird. Bis zum Ende des Sommers hat das Laub eine dunkelgrüne Farbe, die sich mit Beginn des Herbstes in einen gelbbraunen Farbton verwandelt. Herbstlaub kommt näher an der Mitte des Herbstes vor.

Der Anbau dieser Sorte wird aus dem einfachen Grund als ziemlich schwierig angesehen, da vom Zeitpunkt des Einpflanzens der Sämlinge (oder Sämlinge) bis zur ersten Blüte etwa 30 Jahre vergehen können.

Sternmagnolie - präsentiert als Strauch oder als Baum, 4-6 m hoch und 4-5 m breit, mit kugelförmiger oder ovaler Kronenform. Die Blüte beginnt im März oder April und wird von einem anhaltend angenehmen Aroma begleitet. Das 6-10 cm lange Laub hat eine dunkelgrüne Farbe, die dem Herbst näher kommt und bronzegelbe Nuancen annimmt.

Magnolie Lebner - Dies ist eine Hybride der beiden vorhergehenden Arten, die eine schöne Krone und ein süßes, zartes Aroma kombiniert. Der Baum erreicht eine Höhe von 8-9 m und hat eine runde Krone. Weiße Blüten mit einer hellrosa Tönung blühen eher im April. Hellgrüne Blätter, erst im Herbst verfärben sie sich bronzegelb.

Magnolie Sulange - Die beliebteste und am häufigsten verwendete Art für den Anbau unter rauen klimatischen Bedingungen (kalte Winter). Der Baum wird 6-10 Meter hoch. Die Blüte erfolgt näher am Monat Mai, wenn der gesamte Baum mit ungewöhnlich bunten, zarten, purpurroten Blüten bedeckt ist. Mit dem Einsetzen des Herbstes fängt das dunkelgrüne Laub an, sich gelb zu färben.

Magnolien-Asche - Sehr widerstandsfähig gegen Frostarten, die ihre Blüte erst im Alter von 2 bis 4 Jahren beginnen. Diese majestätische Schönheit erreicht eine Höhe von 5-7 Metern. Sie blüht näher am Monat Mai und leidet daher nicht unter Frost, der im April plötzlich absinken kann.

Weniger winterharte Sorten und Magnolienarten

Magnolie blank - Diese Art ist in zentralen und südlichen Regionen Chinas verbreitet. Die blühende Magnolie ist eine der Lieblingspflanzen der Chinesen. Dies ist ein hoher Busch oder Baum, der eine Höhe von zehn bis fünfzehn Metern erreicht. Die Blüten sind weiß, leicht cremig, becherförmig und haben einen Durchmesser von bis zu fünfzehn Zentimetern. Die Winterperiode toleriert normal, ein Einfrieren wurde nicht beobachtet.

Magnolie Lilium Farbe - wächst in den zentralen und westlichen Regionen Chinas. Dort kommt diese blühende Magnolie in feuchten Niederungen entlang von Gebirgsflüssen vor. Magnolia liliacevet züchtet einen großen Strauch oder niedrigen Baum.

Die Blütezeit ist von Mai bis Juli. Die Blüten sind schmal. Die nach oben gerichtet sind und nicht weit verbreitet sind. Die Blume hat sechs Blütenblätter - innen weiß und außen himbeer-lila. Im harten Winter wurde ein Zuckerguss von einjährigen Trieben beobachtet. Diese Magnolie wird am besten an Orten gepflanzt, die vor Nordwinden geschützt sind und eine moderate Luftfeuchtigkeit aufweisen.

Magnolie ist obovat - wächst in Japan und ist im Fernen Osten Russlands auf den Kurilen anzutreffen. In der Natur ist die blühende Magnolie ein Baum, der bis zu dreißig Meter hoch wird. Sie hat sehr große Blätter und erreicht einen Meter. Während der Zeit des Frostwachstums werden keine Schäden festgestellt. Данная магнолия предпочитает полутень и достаточно влажные почвы.

Магнолия кьювенская — гибрид магнолии иволистной и магнолии кобус. Растёт магнолия кьювенская деревом. Цветки около десяти сантиметров диаметром, колокольчатые, белые с приятным запахом. Цветение происходить в период апреля мая до распускания листьев. Alle Teile der Pflanze riechen nach Anis. Es ist eine ziemlich winterharte und schnell wachsende Art.

Magnolienbepflanzung und -pflege im Freiland

Der Landeplatz sollte vor Zugluft und starkem Wind geschützt sein und sich am Nachmittag an einem sonnigen, leicht schattierten Ort befinden. Der Boden sollte keinen Kalkstein enthalten. Ist es noch vorhanden, können Sie den pH-Wert durch Zugabe von etwas saurem Torf senken.

Junge Setzlinge werden im Herbst gepflanzt, diese Zeit ist günstig, da es keine starke Hitze mehr gibt und noch Zeit vor dem Frost ist. Bei der Frühjahrspflanzung besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit für unerwarteten Frost, der zum Tod des Sämlings führt.

Die Pflanzgrube sollte das Dreifache des Wurzelsystems des Sämlings betragen. Mischen Sie den Boden aus dieser Grube mit dem Kompost. Wenn der Boden zu dicht ist, können Sie ihn mit Sand verdünnen. Wenn wir einen jungen Baum in das Loch setzen, nicht unter die Höhe des Wurzelhalses, schlafen wir oben auf der vorbereiteten Mischung ein. Dann leicht mit Füßen treten (damit der Baum nicht unter sein eigenes Gewicht fällt) und gründlich anfeuchten. Nachdem das Wasser absorbiert ist, wird der Bereich um den Baum herum mit Torf gemulcht.

Magnolien gießen

Bewässerung des wichtigsten Pflegeartikels für Magnolien, insbesondere für junge Exemplare (von einem bis drei Jahren). Die Befeuchtung des Bodens sollte reichlich und häufig sein und an trockenen Tagen auch das Austrocknen des Bodens verhindern.

Durch das Mulchen bleibt die Feuchtigkeit nach dem Gießen im Boden erhalten. Außerdem schützt Mulch die Wurzeln im Winter vor dem Einfrieren.

Magnoliendünger

Junge Bäume (bis 2 Jahre) benötigen keine zusätzliche Fütterung. Aber die Dreijährigen können gefüttert werden. Düngemittel werden nur in der Zeit von Frühlingsbeginn bis Herbstbeginn hergestellt.

Sie können gebrauchsfertige Komplexe von Mineraldüngern verwenden, deren Dosierung auf der Packung angegeben ist, oder Sie können sie selbst herstellen: Verdünnen Sie Ammoniumnitrat (20 g), Harnstoff (15 g) und Königskerze (1 kg) in 10 Liter Wasser. Wenn man bedenkt, dass ungefähr 40 l Flüssigkeit für einen Baum ausgegeben werden. Die Düngemittel werden statt der üblichen geplanten Bewässerung einmal im Monat ausgebracht.

Es gibt Fälle, in denen sich genügend Dünger im Boden befindet und die Zugabe zusätzlicher Zusatzstoffe zu einem Überschuss von führen kann. Dies lässt sich daran erkennen, dass die Blätter vorzeitig zu trocknen begannen (z. B. im Monat Juli). Sie können versuchen, Abhilfe zu schaffen, indem Sie die Fütterung unterbrechen und die wöchentliche Gießdosis erhöhen.

Magnolie im Winter

Trotz der Tatsache, dass die in Betracht gezogenen Magnolienarten winterhart sind, wird der Schutz für den Winter nicht überflüssig. Sie können beispielsweise junge Triebe und bereits erscheinende Knospen mit Sackleinen wickeln, falls eine hohe Wahrscheinlichkeit besteht, dass Frost zurückkehrt. Dies sollte mit äußerster Vorsicht geschehen, da die Zweige ziemlich zerbrechlich sind.

Die Vorbereitung zur Überwinterung erfolgt im Spätherbst und besteht darin, die Basis des Stammes, den Teil, der näher am Boden liegt, zu schützen. Zur gleichen Zeit mit allen festeren Sackleinen. Die Hauptbedingung ist, dass man warten muss, bis die Erde ein wenig gefriert. Erst danach kann man anfangen, Schutz zu suchen. Und das alles, weil sonst in diesem Tierheim eine eigene Hausmaus entstehen kann.

Magnolie aus Samen zu Hause

Da es schwierig ist, Samen zu konservieren, werden sie sofort nach der Ernte ausgesät - im Herbst. Da die Samen eine ziemlich harte ölige Schale haben, ist ein Skarifizierungsverfahren erforderlich - die Zerstörung der Schale durch Punktion.

Dann werden sie in einer schwachen Lösung von Seifenwasser gewaschen, wodurch Sie die ölige Schicht loswerden und dann in sauberem Wasser abspülen können. Jetzt können Sie mit einem Universalsubstrat bis zu einer Tiefe von 2-3 cm in Kisten für Setzlinge säen und diese vor dem Frühjahr in einen Keller oder einen dunklen, kühlen Raum stellen, wenn sie auf die Fensterbank gestellt und regelmäßig angefeuchtet werden müssen, um ein Austrocknen zu verhindern.

Die Sämlinge wachsen im ersten Lebensjahr sehr langsam und beginnen erst ein Jahr später zu tauchen, wenn sie eine Höhe von 40-45 cm erreichen. Danach können sie bereits im Freiland in leichtem Torfboden gepflanzt werden. Vergessen Sie nicht, dass es am besten ist, im Herbst zu landen.

Magnolienzucht Stecklinge

Es wird nur unter Gewächshausbedingungen durchgeführt, bei denen eine geringere Erwärmung des Bodens gewährleistet ist, da sich sonst der Schnitt nicht festsetzt. Es ist am besten, Ende Juni einen Zeitpunkt für diese Art der Zucht zu wählen. Schneiden Sie die Stecklinge so, dass jede 2-3 Blättchen hat, verarbeiten Sie die Scheibe mit allen Mitteln, um die Wurzelbildung zu stimulieren.

Begrabe die Zweige in einem Behälter mit Sand und Torf. Überwachen Sie ständig den Feuchtigkeitsgehalt der Mischung. Mit einer Dose abdecken oder Flasche abschneiden und sicherstellen, dass die Lufttemperatur zwischen 18-22 ° C liegt.

Wurzelbildung bei dieser Methode wird in zwei Monaten beobachtet, die einzige Ausnahme sind Sorten mit großen Blüten, deren Wurzelbildung frühestens nach vier Monaten erfolgt. Aber im Freiland erst nach einem Jahr gepflanzt.

Krankheiten und Schädlinge

Verschiedene Nagetiere und Maulwürfe können das Wurzelsystem eines Baumes schädigen, etwas am Wurzelhals und den Wurzeln nagen und das Wurzelsystem beim zweiten Mal abreißen. Wenn Sie bemerken, dass der Baum angegriffen wurde, sollten Sie die beschädigten Stellen sofort mit 1% iger Foundationol-Lösung behandeln.

Ein weiterer Schädling ist eine Spinnmilbe, die sich im unteren Teil des Blattes ansiedelt und sich von dessen Saft ernährt. Ergebend Blatt beginnt zu verblassen und zu trocknen.

Es gibt verschiedene Methoden, um mit diesem Parasiten umzugehen: Es ist notwendig, eine Infusion von 40-50 g trockenen Tabakblättern (Stielen) zuzubereiten, indem man sie mit einem Liter kochendem Wasser gießt. Verdünnen Sie diese Lösung vor Gebrauch mit einem weiteren Liter Wasser.

Standortauswahl

Die richtige Wahl des Landeplatzes hängt maßgeblich vom Erfolg des Magnolienanbaus ab.

Die Hauptanforderungen für den Standort der Anlage sind wie folgt.

  • Schutz vor Wind und Zugluft, besonders in den Anfangsjahren.
  • Gute Beleuchtung den ganzen Tag. Der südliche oder südöstliche Teil des Gartens ist optimal, aber es ist wichtig zu berücksichtigen, dass ein Überschuss an Sonnenlicht die Pflanze auf Kosten der Blüte zum frühen Blühen der Blattknospen anregt. Experten empfehlen, die vorhandene Bepflanzung von hohen Bäumen zu nutzen - in deren hellem Mittag fühlt sich die Schattenmagnolie großartig an.

Die Nachbarschaft mit großen Bäumen ist besonders wichtig für Regionen mit kontinentalem Klima: Der Schatten verzögert die Blüte leicht, wodurch empfindliche Knospen vor Frühlingsfrösten geschützt werden (der Frost selbst ist für Magnolien nicht schrecklich).

Magnolienschönheit stellt besondere Anforderungen an den Boden:

  • Fruchtbarkeit
  • Leichtigkeit, Bröckeligkeit,
  • keine Stagnation von Tau- und Regenwasser, tiefes Auftreten von Grundwasser,
  • leicht saure oder neutrale Reaktion (in ihrer natürlichen Form wächst die sternförmige Magnolie in Sümpfen).

Die praktischste Methode zum Anpflanzen von Magnolien ist ein Schössling, der in einem Kindergarten gekauft oder aus einem Schnitt oder Schnitt gezogen wird. Das Wachsen aus Samen ist für Profis von Interesse - der Prozess ist mühsam, die ersten Blüten am Baum erscheinen erst nach 10 Jahren.

Sämlinge werden nach folgenden Kriterien ausgewählt:

  • Die Höhe beträgt ca. 1 m.
  • in einen Behälter gestellt oder es gibt einen irdenen Raum,
  • Mangel an Laub.

Der optimale Zeitpunkt für die Aussaat ist der Herbst und überhaupt nicht, da die Herbstsetzlinge zu einem niedrigeren Preis verkauft werden. Container-Setzlinge geben während der Frühjahrstransplantation eine große Anzahl von Trieben ab, die vor dem Einsetzen des kalten Wetters keine Zeit zum Reifen und Verholzen haben. Im Herbst werden die Setzlinge in voller Winterbereitschaft zum Verkauf angeboten.

Die Größe der Landegrube sollte das 2- oder 3-fache des Volumens des Containers oder des Erdkoms betragen. Der ausgehobene Boden dient als Grundlage für die Aufbereitung einer Bodenmischung, zu der bei Bedarf pulverisierter Kompost und Torf (2: 1: 1) und etwas Sand hinzugefügt werden.

Die Dicke der Drainageschicht, die am Boden der Grube verlegt ist, beträgt mindestens 20 cm. Für die Drainage werden gebrochene Ziegel, Blähton oder Schotter, Kieselsteine ​​unbekannter Gesteine ​​verwendet.

Über die Drainage wird eine 15 cm dicke Schicht Flusssand gegossen und eine Schicht vorbereiteter Bodenmischung darauf gelegt.

Die Übergabe aus dem Container erfolgt per Umschlag. Der Sämling wird in die Mitte der Pflanzgrube gelegt, die Wurzeln vorsichtig begradigen. Der Wurzelhals sollte 3-5 cm höher als der Boden sein.

Die Grube ist mit Erdmischung gefüllt. Ram sehr vorsichtig, nicht schwer, um die empfindlichen Wurzeln nicht zu beschädigen.

Nach dem Pflanzen wird die Pflanze reichlich bewässert. Wenn die gesamte Feuchtigkeit absorbiert ist, wird der stammnahe Kreis mit Torf gemulcht. Von oben eine Schicht Rinde von Nadelbäumen ausbreiten. Eine doppelte Schicht Mulch hält die Feuchtigkeit im Boden, erschwert das Keimen von Unkräutern und hält den erforderlichen Säuregrad aufrecht.

Beschreibung der Art

Die Pflanze ist ein Strauch, der Blätter für den Winter abwirft und eine sich ausbreitende Krone mit einer Höhe und Breite von bis zu 3 m aufweist. In der Natur ist sie in den Sphagnumsümpfen der japanischen Insel Honshu zu finden. Aufgrund seiner geringen Größe im Vergleich zu anderen Arten eignet sich der Magnolia Star für den Anbau in kleinen, auch sehr kleinen Gärten. Diese Tatsache machte sie in Europa sehr beliebt.

Der Strauch wächst nicht sehr schnell - im Laufe des Jahres wachsen die Triebe um 15 cm. Die Blätter sind groß, fleischig, länglich-oval, mit Glitzer. Der Hauptunterschied der sternartigen Magnolie besteht darin, dass sie vor anderen Arten blüht.

Blüten bestehen aus 15-40 Blütenblättern, haben ein sehr angenehmes Aroma. Im Aussehen ähneln sie einem Stern, für den Magnolien und den entsprechenden Namen erhielten. Blüte vor dem Erscheinen der Blätter im April. Dieser Zeitraum dauert mindestens drei Wochen.

Achtung! Da die Sorten dieser Art sehr früh blühen, können empfindliche Knospen durch starken Frost geschädigt werden.

Stern der Magnolie ist ein rötlicher Farbton und sieht aus wie eine Gurke.

Wie pflanze ich eine Magnolie?

Das Pflanzen von Magnolien, die in Behältern gezüchtet werden, sollte im Spätherbst aus zwei Gründen erfolgen:

  1. Das Einpflanzen von Kübelpflanzen in den Boden im Frühjahr geht mit einem raschen Wachstum einher. Infolgedessen bilden sich viele Triebe, die bis zum Winter keine Zeit zum Verholzen haben. Dies kann zum Einfrieren führen, wodurch der Busch erheblich geschwächt wird. Wenn Sie im Spätherbst pflanzen, können Sie eine Magnolie wählen, die bereits für den Winter vorbereitet ist und eine gute Entwicklung der Knospen im Frühling garantiert.
  2. Magnoliensetzlinge sind ziemlich teuer und können im Herbst mit einem Rabatt gekauft werden.

Der Pflanzplatz für Magnolien sollte sonnig sein, aber aufgrund der Hitzefülle können die Blätter früh blühen. Idealerweise - unter die Krone eines hohen Baumes pflanzen, um in den Mittagsstunden einen leichten Schatten zu spenden. Berücksichtigen Sie bei der Standortwahl, dass der Busch mit zunehmendem Alter stark wächst.

Da der Magnolienstern in der Natur in Torfmooren wächst, bevorzugt er saure Böden. Einige Gärtner verwenden sauren Schwefel, Zitronensäure und Orthophosphorsäure sowie Elektrolyt aus einer Autobatterie, um sie zu säuern.

Council Um den für eine Magnolie erforderlichen pH-Wert des Bodens aufrechtzuerhalten, wird empfohlen, die Wurzelzone ständig mit zerkleinerter Kiefernrinde zu mulchen, die im nächsten Wald geerntet werden kann.

Beim Pflanzen in der Grube ist es wünschenswert, Torf hinzuzufügen. Den Schössling vertiefen lohnt sich nicht. Es sollte beachtet werden, dass auch nach dem Einpflanzen in einen Behälter, wenn die Wurzeln minimal verletzt sind, eine reichliche Blüte nur in einem Jahr abgewartet werden kann.

Pflanzenpflege

Magnolien gelten als sehr unprätentiöse Pflanzen. Um jedoch eine reichhaltige Blüte zu erzielen, sind einige Nuancen noch zu beachten.

  • Unkrautbekämpfung. Magnolienwurzeln sind sehr empfindlich gegen Beschädigungen und befinden sich praktisch auf der Oberfläche. Es wird daher nicht empfohlen, den Boden zu lockern und das Unkraut um die Pflanze herum zu hacken. In diesem Fall ist es besser, die Hände zu ziehen.

  • Fütterung. Magnolie ist resistent gegen Schädlinge und Krankheiten, auf alkalischem Boden kann sie jedoch durch Chlorose (Eisenmangel) beeinträchtigt werden. Um dies zu verhindern, ist es notwendig, regelmäßig einmal pro Woche eine Blattdüngung mit Eisenchelat in Mischung mit sauren Mineraldüngern durchzuführen.
  • Bewässerung Magnolia verträgt keinen trockenen Boden. Wenn der Boden austrocknet, müssen sie reichlich bewässert werden. Außerdem sollte man die ganze Saison versuchen, den Boden um die Pflanze herum mit Gras, Sägemehl usw. zu mulchen.
  • Zuschneiden. Die Sternmagnolie muss nicht beschnitten werden. Nur ein periodisches Entfernen von getrockneten und unnötigen Ästen, die im Busch wachsen, ist erforderlich.
  • Vorbereitung auf den Winter. Frost ist für alle Magnolien nicht so schlimm wie Wintertauwetter, in dem Knospen zu blühen beginnen können. Mit einem kalten Schnappschuss können sie sterben. Im Spätherbst, bevor der Boden gefriert, muss die Wurzelzone des Strauchs mit einer dicken (30-40 cm) Mulchschicht bedeckt werden.

Council Als Schutz für Magnolien im Winter können Sie im Garten geschnittene Pflanzen verwenden: Pfingstrosen, mehrjährige Astern usw.

Wenn die Pflanze jung ist, sollte sie vollständig mit einer doppelten Schicht aus Agrofaser, dickem Stoff oder Sackleinen bedeckt sein.

Beliebte Sorten von Magnolia Star

  • Royal Star. Strauch bis zu 3 m Im Frühjahr ist er mit zarten, reinweißen Blüten bedeckt, deren Blütenblätter in zwei Reihen angeordnet sind. Diese Sorte gilt als frostbeständiger als die Wildform und toleriert einen Temperaturabfall auf -30 ° C.
  • Rosea Die kugelförmige Krone dieses Strauches erreicht eine Höhe von 2 m. Die Blüten sind groß, duftend. Sie bestehen aus 10-20 zarten rosa Blütenblättern. Die Winterhärte entspricht der des wilden Vorfahren.

  • Dr. Massey. Unterscheidet sich in längerer und reichlicher Blüte. Die Höhe der Krone beträgt bis zu 2,5 m. Die Sorte zeichnet sich durch rosafarbene Knospen aus, die nach dem Blühen reinweiß werden. Die Blüten sind duftend, halbgefüllt. Es toleriert den Winter.
  • Jane Platt. Es gilt als eine der schönsten Sorten der Sternmagnolie. Rosa Blüten mit einer großen Anzahl von Blütenblättern, die in 3-4 Reihen angeordnet sind, erreichen einen Durchmesser von 20 cm. Die Winterbeständigkeit ist gut.

Sternmagnolie: Pflege und Anbau

Magnolienstern (lat. Stellata) - Eingeborener der japanischen Insel Honshu. Die Pflanze gehört zu blühenden Sträuchern mit ausgeprägten dekorativen Eigenschaften.

Prächtige, prächtige Blüten, ungewöhnliche Kronen und Blätter - der Grund für die anhaltende Beliebtheit der Pflanze. Die Blüte beginnt mit 5-6 Lebensjahren der Pflanze.

Beliebte Sorten von Magnolienstern

  • Royal Star. Magnolie erreicht eine Höhe von drei Metern. Reichlich blühend. Blüten mit weißen Blütenblättern wachsen in zwei Reihen. Die Sorte ist frostbeständig und hält einer Erkältung von 30 Grad stand.
  • Rosea. Die Höhe des Strauches erreicht zwei Meter. Die Blüten sind groß mit einem angenehmen Aroma und vielen hellrosa Blütenblättern. Die Frostbeständigkeit ist gering.
  • Dr. Massey. Die Höhe des Strauches beträgt ca. 2,5 Meter.Die Blüte dauert länger als bei anderen Magnoliensorten. Rosa Knospen erhalten nach dem Blühen eine hellweiße Farbe. Die Blüten strahlen ein starkes Aroma aus, die Blütenblätter der Blüten sind halbgefüllt. Frostbeständig
  • Jane Platt. Die Sorte ist luxuriös, große Blüten bis zu 20 cm Durchmesser. Rosenblätter befinden sich in 3-4 Reihen. Frostbeständig

Beleuchtung und Temperatur. Die Beleuchtung für Magnolien ist ein wichtiger Faktor für ein harmonisches Wachstum und eine harmonische Blüte. Der beste Standort für die Pflanze ist der südliche oder südöstliche Teil des Gartens. Der Platz sollte sonnig sein mit einem kleinen Halbschatten und Schutz vor dem Wind.

Subtropische Temperaturen sind für Sträucher optimal. Hohe Anpassungsfähigkeiten helfen der Pflanze, sich an ein gemäßigtes Klima anzupassen. Die Sträucher vertragen die Sommerhitze nicht.

Luftfeuchtigkeit und Gießen. Die ideale Luftfeuchtigkeit für Magnolien sollte zwischen 55 und 65% liegen. Die Bedingungen einer gemäßigten Klimazone erlauben es nicht, den Feuchtigkeitsindex auf diesem Niveau zu halten.

In jedem Fall ist es schwierig, eine solche Feuchtigkeit zu erreichen, wenn die Pflanze auf offenem Boden und nicht in einem Gewächshaus gepflanzt wird.

Glücklicherweise sind die Anpassungsfähigkeiten der Magnolie sehr hoch, was es dem Busch ermöglicht, in einem raueren Klima als den klimatischen Bedingungen des Mutterlandes zu überleben. Strauch verträgt keinen anhaltenden Regenmangel. In der heißen, trockenen Zeit muss die Pflanze regelmäßig gegossen werden.

Boden und Dünger. Die Magnolie ist eine ziemlich kapriziöse Pflanze, besonders junge Büsche. Der Boden für die Magnolie sollte sein:

  • gemäßigt
  • fruchtbar
  • locker, mit guter Wasserdurchlässigkeit
  • mit einer leicht sauren oder neutralen Reaktion.

Zum Düngen mit universellen Mineraldüngern. Düngemittel werden in den ersten fünf Lebensjahren der Pflanze einmal im Monat oder alle zwei Monate ausgebracht. Die Fütterung in geringer Konzentration erfolgt durch Gießen. Wenn der Boden alkalisch ist, muss der Eisengehalt im Boden überwacht werden. Eisenmangel kann zu Chlorose führen. Es ist notwendig, die Pflanzen mit Düngemitteln zu füttern, die Eisenchelat enthalten.

Beschneiden. Sternmagnolienschnitt ist nicht erforderlich. Regelmäßig empfohlene Entfernung von welken, nicht lebensfähigen Trieben.

Vorbereitung auf den Winter. Vor dem Einsetzen des Frosts und dem Einfrieren der Erde wird der Bereich um den Strauch mit einer 40 cm dicken Schicht Mulch bedeckt. Der junge Busch ist komplett mit Agrofaser, Sackleinen oder nur dickem Stoff bedeckt. Magnolien leiden nicht nur unter Frost, sondern auch unter Tauwetter. Während des Auftauens in der Wintersaison kann die Pflanze beginnen, Knospen zu zerstreuen und während des weiteren Abkühlens zu sterben.

Erwachsen werden

Landung. Der beste Ort, um eine Magnolie zu pflanzen, ist ein sonniger Standort unter der Krone eines hohen Baumes, der tagsüber einen leichten Schatten spendet. Ein zu offener Platz für ultraviolettes Licht kann zu einer früheren Schwellung der Nieren führen.

Das Einpflanzen von Pflanzen aus Containern in den Boden wird im Herbst oder Frühjahr empfohlen. Der Herbst ist die bevorzugte Pflanzzeit. Während der Frühlings- und Sommerperiode wächst die junge Pflanze schnell, neue Triebe haben keine Zeit für Holz und leiden möglicherweise nicht unter der Winterkälte.

В посадочную ямку добавляют перегной, перемешанный с песком. Обязателен дренажный слой, который можно создать из крупной щебёнки и керамзита. Магнолия чувствительна к застою влаги. При посадке необходимо учитывать, что куст магнолии каждый год прибавляет в росте, занимая всё больше места.

Размножение. Die Magnolienvermehrung erfolgt auf verschiedene Arten:

  • Samen
  • Schichtung und Stecklinge,
  • Impfungen.

Samenvermehrung selten benutzt. Dies ist darauf zurückzuführen, dass diese Züchtungsoption zeitaufwändig ist und aus Samen gezüchtete Pflanzen erst im zehnten Lebensjahr zu blühen beginnen. Um eine Magnolie aus einem Samen zu ziehen, ist es notwendig:

  • im Herbst sammeln sich die Samen nach der Reifung
  • fülle die Samen für 3 Tage mit Wasser,
  • entfernen Sie die ölige Hülle, indem Sie die Samen durch ein Sieb abwischen,
  • Verwenden Sie eine Seifenlösung, um die Samen zu waschen, und spülen Sie sie dann mehrmals in sauberem Wasser aus.
  • Samen, die in Kisten mit Universalerde ausgesät und bis zum Frühjahr an einem kühlen Ort wie einem Keller aufbewahrt werden,
  • In der ersten Märzwoche werden die Saatgutbehälter in einen Raum mit einer Temperatur von +20 Grad Celsius überführt, bis die ersten Eingänge erscheinen.
  • Sämlinge können erst nach einem Jahr in den Boden gepflanzt werden.

Im ersten Jahr wachsen die Sämlinge sehr langsam, die ersten Blätter erscheinen mitten im Sommer. Im Herbst ist aktives Wachstum zu beobachten.

Vermehrung durch Stecklinge und Schichtung (vegetative Methode). Die Methode liefert im Vergleich zur Samenmethode bessere Ergebnisse und ist im Vergleich zur Inokulationsmethode weniger zeitaufwendig. Die Vermehrung durch Verlegung erfolgt wie folgt:

  • im Frühjahr streuen sie Erde auf einen der unteren Äste,
  • sie warten ein oder zwei Jahre auf Wurzeln,
  • Nachdem die Wurzeln erschienen sind, wird die Pflanze zur Aufzucht verpflanzt.

Der Zuschnitt erfolgt Mitte Juli. Die Stecklinge werden aus jungen Sträuchern entnommen, im oberen Teil sollten 2-3 Blätter verbleiben. Schneiden Sie die mit einer speziellen Wurzellösung behandelten Stecklinge.

Die Stecklinge werden in einen Behälter mit Sand gepflanzt, mit einer Folie festgezogen oder mit einem Deckel abgedeckt. Die Behälter sollten sich in einem Gewächshaus mit einer Temperatur von + 19–22 Grad Celsius und einer Luftfeuchtigkeit von 65% befinden. Das Wurzelsystem beginnt sich nach 2 Monaten zu entwickeln. Es wird empfohlen, in einem Jahr im Freiland zu pflanzen. Es ist möglich, die Pfropfung direkt auf offenem Boden durchzuführen. In diesem Fall muss ein Schutz für die Pflanze eingerichtet werden, damit der Schnitt bei niedrigen Temperaturen überlebt.

Reproduktionsimpfungen. Die Vermehrungsmethode durch Transplantate führt zu einer Erhöhung der Wachstumsrate, einer früheren Fruchtbildung und einer größeren Pflanzenausdauer. Magnolien werden in den ersten Frühlingswochen im Gewächshaus oder auf freiem Feld gepflanzt. Verwendungsmethoden: verbesserte Kopulation, vpriklad, laterale Clearance.

Schädlinge und Krankheiten

Magnolien sind weniger anfällig für Krankheiten. In der gemäßigten Zone Russlands gibt es keine spezifischen Schädlinge und Infektionen, die die Pflanze schädigen könnten. Am häufigsten bedrohen Sträucher nicht übertragbare Krankheiten, die zum Beispiel mit dem Einfrieren der Bodenteile der Pflanze verbunden sind.

Die wichtigste Zeit für die Pflege der Magnolie ist die Zeit bis zur ersten Blüte. Wenn der Magnolienstrauch geblüht hat, bedeutet dies, dass sich die Pflanze angepasst hat und genug Kraft für eine weitere harmonische Entwicklung hat.

Magnolia Star ist anders zerbrechlich, exquisite Schönheit. Die Anpflanzung und Pflege von Magnolien ist nicht einfach, aber wenn Sie die notwendigen Bedingungen schaffen, wird der Strauch den Besitzer jedes Frühjahr mit luxuriösen Blüten und zartem Aroma begeistern.

Pflege Regeln

Die reichliche Blüte und Frostbeständigkeit der Magnolie hängt vollständig von der richtigen Pflege ab - Bewässerung, Herstellung von Ergänzungsmitteln und anderen Aktivitäten.

Bewässerung benötigt häufig und reichlich (besonders junge Sträucher). Überwachen Sie bei heißem Wetter sorgfältig die Bodenfeuchtigkeit, damit sie nicht austrocknet.

Top-Dressing wird ab 3 Jahren benötigt. Bringen Sie sie vom frühen Frühling bis Mitte August mit.

Die optimale Zusammensetzung des Futters auf 10 Liter Wasser:

  • Ammoniumnitrat - 20 g,
  • Harnstoff - 15 g,
  • Königskerze - 1 kg.

Jeder Baum benötigt 40 Liter Flüssigfütterung.

Sie können Fertigdünger wie „Kemira-Universal“ (1 Esslöffel pro 10 Liter Wasser) oder spezielle Formulierungen für Magnolien verwenden.

Magnolia verträgt keine Überdosierung von Düngemitteln und reagiert auf deren Überschuss mit dem Austrocknen von Blättern. In diesem Fall wird die Situation wöchentlich mit reichlich Wasser korrigiert.

Ab der zweiten Julihälfte werden stickstoffhaltige Verbände aus der „Diät“ genommen.

Bei ungenügend saurem Boden wird eine wöchentliche Behandlung mit Eisenchelaten empfohlen. Zum Zurichten wählen Sie Verbindungen aus, die Substanzen enthalten, die den Säuregehalt des Bodens erhöhen.

Bodenbearbeitung in bodennahen Böden wird nur dann durchgeführt, wenn dies unbedingt erforderlich ist. Unkraut wird von Hand entfernt, um die empfindlichen Wurzeln auf der Erdoberfläche nicht zu beschädigen. Die Lockerung des Bodens wird durch die Aufrechterhaltung der Unversehrtheit der Mulchschicht und deren regelmäßige Aktualisierung aufrechterhalten.

In den meisten Fällen ist es nicht erforderlich, eine Magnolie zu formen. Der gesunde Zustand des Baumes wird jedoch durch die rechtzeitige Entfernung von getrockneten und abgebrochenen Trieben während der gesamten Saison erhalten. Im Frühjahr unbedingt gefrorene Stangen, mit Gartenpech bedeckte Scheiben, schneiden.

Für junge Sträucher ist ein vollständiger Schutz für den Winter erforderlich. Verwenden Sie dazu Sackleinen oder Agoforvolokno in zwei Schichten gefaltet. Der Baum vorsichtig, um die spröden Zweige nicht zu beschädigen, mit einem Tuch umwickelt.

Sowohl junge als auch erwachsene Pflanzen erfordern eine Erwärmung des Wurzelbereichs. Im Spätherbst ist es mit einer dicken (bis zu 30 cm) Mulchschicht bedeckt. Der Zweck des Tierheims besteht nicht darin, die Magnolie vor der Kälte zu schützen, sondern vielmehr, die frühe Bildung von Blütenknospen während des Auftauens und anschließender Rückkehr des Frosts zu verhindern.

Magnolien-Krankheit ist nicht betroffen. Von Schädlingen bei trockenem, heißem Wetter kann es zum Ziel eines Spinnmilbenangriffs werden. In diesem Fall werden industrielle Insektizide ("Aktellik", "Fitoverm", "Agravertin") oder Volksheilmittel verwendet.

Das beste Mittel gegen Spinnmilben - Einhaltung des Feuchtigkeitsregimes.

Magnolien leiden häufig unter Nagetieren, die im Bereich des Wurzelhalses Schäden hinterlassen. Muttermale durchbrechen Passagen unter den Wurzeln und verletzen sie. Es ist notwendig, abschreckende Methoden anzuwenden. Beschädigte Stellen am Kofferraum werden mit einer 1% igen Lösung von "Fundazol" behandelt.

Ähnliche Arten

Die beschriebenen Regeln für den Anbau von Sternmagnolien gelten uneingeschränkt für andere frostresistente Arten.

  1. Ziebold Magnolia verträgt Frost bis -36 ° C, blüht zu Sommerbeginn mit weißen Kelchblüten. Zeigt perfekt seine dekorativen Qualitäten im rohen St. Petersburg und im Fernen Osten.
  2. Magnolia Sulanzha - ein Hybridstrauch, der aus nackten und lilienförmigen Pflanzen gewonnen wird. Kelchblüten blühen bis zu 25 cm Durchmesser, die Farbe ist sortenabhängig - von blassrosa bis gesättigter Terrakotta. Fast ganz Russland gewachsen.
  3. Magnolia Kobus - die am schnellsten wachsende Art. Milchig-weiße, duftende Blüten bis zu einer Größe von 10 cm, die im Frühjahr geöffnet werden. Es unterscheidet sich von seinen Schwestern durch die Toleranz gegenüber städtischer Gasverschmutzung.

Das Wachstum eines Magnoliensterns ist keine Belastung. Pflanz- und Pflegeregeln sind klar und einfach zu befolgen. Die Belohnung für die Arbeit ist eine prächtige Blüte zu einer Zeit, in der der Garten nach dem Winterschlaf nicht ganz wach ist.

Magnolia-Funktionen

Magnolie ist ein Laubbaum oder Strauch. Die Rinde ist glatt grauasch oder braun, kann schuppig oder gefurcht sein. Die Höhe einer solchen Pflanze kann zwischen 5 und 20 Metern variieren. Auf der Oberfläche seiner Stiele sind große Narben von Blattplatten sowie schmale ringförmige Narben von Nebenblättern gut zu unterscheiden. Die Nieren sind relativ groß. Große ledrige, vollblättrige Teller von grünlich-smaragdgrüner Farbe haben eine leichte Pubertät auf der Nahtoberfläche und sind in der Regel auch elliptisch oder obovat. Duftende, einsame, zweipolige Blüten können axial oder endständig sein, ihr Durchmesser beträgt etwa 6 bis 35 Zentimeter und ihre Farbe ist cremefarben, rot, lila, weiß, pink oder lila. Die Zusammensetzung der Blüte umfasst 6 bis 12 längliche Wachsblütenblätter, die sich überlappen und gekachelt sind. Diese Blütenblätter sind in einer oder mehreren Reihen angeordnet. In der Regel blüht die Magnolie zu Beginn des Frühlings, es gibt jedoch Arten, die in den ersten Sommerwochen blühen. Diese Pflanze blüht so schön, dass jeder Gärtner mit ihnen seinen eigenen Garten schmücken möchte.

Die Frucht ist ein kegelförmiges Sammelblatt, das aus einer Vielzahl von zweikernigen Blättern besteht. Schwarze Samen haben eine dreieckige Form und eine rot oder rosa fleischige Prisymannik. Wenn die Blättchen geöffnet werden, hängen die Samen an den Samenfäden.

Sowohl Sträucher als auch Magnolienbäume sind sehr dekorative Pflanzen. Im Frühling sieht es am eindrucksvollsten aus. Eine blühende Magnolie ist ein wunderschöner Anblick, den jeder Mensch, der sie mindestens einmal gesehen hat, nicht vergessen konnte. Magnolie ist jedoch nicht nur wegen ihrer Schönheit eine wertvolle Pflanze. Tatsache ist, dass in seinen Früchten, Blüten und Blättern ätherische Öle, die eine starke antiseptische Wirkung haben, gegen Bluthochdruck, Rheuma und verschiedene Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes eingesetzt werden.

Welche Zeit zum Pflanzen

Man kann Magnolien nicht in jeder Region anbauen. Bei der Wahl des Pflanzortes ist zu berücksichtigen, dass diese Pflanze sehr lichtstark ist. Wählen Sie einen gut beleuchteten Bereich fern von hohen Bäumen und schützen Sie die Pflanze gut vor Ost- und Nordwinden. In einem kleinen Schatten wachsen Magnolien nur in den südlichen Regionen. Der Boden auf dem Grundstück sollte nicht zu salzig oder kalkhaltig sein, und zu nasser, sandiger oder schwerer Boden sollte nicht geeignet sein. Am besten geeignet ist organisch schwacher saurer oder neutraler Boden. Beim Kauf von Pflanzgut ist zu beachten, dass die Sämlingshöhe ca. 100 cm betragen sollte, es sollten 1 oder 2 Knospen vorhanden sein. Wenn der Sämling ein geschlossenes Wurzelsystem hat, ist es sehr gut, dass er nicht austrocknet. Magnolienbäumchen mit geschlossenem Wurzelsystem können im Frühjahr, Sommer und Herbst in offenen Boden umgepflanzt werden.

Die meisten Experten raten dazu, Magnolienbäume im Herbst in der zweiten Oktoberhälfte auf offenem Boden zu pflanzen. Zu diesem Zeitpunkt ist der Schössling bereits in Ruhe. Laut Statistik wurzeln fast 100 Prozent der im Herbst gepflanzten Setzlinge. Im Frühjahr wird im April ein Sämling in den Garten gepflanzt. Es sollte jedoch beachtet werden, dass selbst kleine Nachtfröste die adoptierten Bäume erheblich schädigen.

Magnolienschnitt

Magnolien beschneiden, um die Krone zu bilden, wird nicht produziert. Der hygienische Schnitt wird erst durchgeführt, nachdem die Pflanze verblasst ist. In diesem Fall müssen Sie alle Opfer des Winterfrosts und der trockenen Zweige sowie diejenigen, die die Krone verdicken, ausschneiden. Vergessen Sie nicht, die verblassten Blüten zu entfernen. Orte mit frischen Schnitten sollten mit Gartenpech bestrichen werden. Beschneiden im Frühjahr bringt nichts, Fakt ist, dass eine solche Pflanze einen sehr intensiven Saftfluss hat und die daraus resultierenden Wunden zu seinem Tod führen können.

Samenvermehrung

Die Reifung erfolgt im September. Sammle die Samenköpfe und lege sie auf ein Blatt Papier. Dann werden die Samen ausgeschüttelt und in einen Behälter mit Wasser getaucht, dort sollten sie 2 bis 3 Tage bleiben. Dann werden sie durch ein Sieb gerieben, damit Sie die Sämlinge entfernen können. Als nächstes werden die Samen in einer Seifenlösung gewaschen, die ölige Ablagerungen von ihnen entfernt, und dann werden sie gründlich in sauberem fließendem Wasser gespült. Samen müssen vor der Aussaat geschichtet werden. Dazu werden sie in einen Beutel aus Polyethylen gefaltet, der mit angefeuchtetem Sphagnum oder Sand (1: 4) gefüllt werden muss. Packen Sie die Packung mindestens 20 Tage lang auf die mittlere Ablage des Kühlschranks.

Geschichtete Samen sollten aus dem Kühlschrank genommen und für eine Weile in eine Lösung eines Fungizids zur Desinfektion getaucht werden. Dann werden die Samen in angefeuchtetes Moos gelegt und warten, bis sie verschachtelt sind. Wenn es richtig gemacht wird, geben die Sprossen mehr als die Hälfte der Samen. Wenn man jedoch die Schichtung vernachlässigt, wird es nicht so viele Triebe geben.

Machen Sie eine Rille mit einer Tiefe von 20 mm und legen Sie die Samen, die einschlafen müssen, mit einer zentimeterlangen Schicht Substrat hinein. Diese Pflanze hat ein zentrales Wurzelsystem, daher muss zum Pflanzen ein hoher Behälter mit einer Tiefe von mindestens 0,3 m verwendet werden. Die Umpflanzung in den offenen Boden erfolgt nach dem Ende des drohenden Frostes, während die Sämlinge vorsichtig umgeschlagen werden müssen. Zur Überwinterung sollten junge Sträucher mit trockenem Torf „bedeckt“ werden.

Stecklinge

Um Stecklinge zu ernten, müssen Sie junge Pflanzen auswählen, während Sie Zeit haben, sie zu schneiden, bevor Sie blühen. Am besten ist es, wenn der untere Teil des Schnitts holzig und der obere Teil grün ist. Die Stecklinge werden in den letzten Junitagen oder am ersten Juli gepflanzt, dafür wird ein Gewächshaus verwendet, da es die notwendige Temperatur und Feuchtigkeit der Luft und des Bodens aufrechterhalten kann. Pflanzen von Stecklingen aus Sand oder einer Mischung aus Torf, Vermiculit, Sand und Perlit. Die Lufttemperatur im Gewächshaus sollte bei etwa 20-24 Grad gehalten werden. In diesem Fall können die Stecklinge innerhalb von 5-7 Wochen Wurzeln schlagen. Wenn der Schnitt von einer großblumigen Magnolie stammt, sollte beachtet werden, dass das Wurzeln 2-mal länger dauern kann. Versuchen Sie, die Lufttemperatur innerhalb des empfohlenen Bereichs zu halten. Tatsache ist, dass sich die Durchwurzelung der Stecklinge erheblich verlangsamt, wenn sie kühler ist, und eine Temperatur von mehr als 26 Grad die Pflanze zerstören kann. Vergessen Sie nicht, die Stecklinge im Gewächshaus systematisch zu lüften, und achten Sie auch darauf, dass der Boden darin immer etwas feucht ist.

Wie vermehrt man sich durch Schichtung

Die Reproduktion durch Schichtung ist nur für Strauchmagnolien geeignet. Im Frühjahr müssen Sie einen Zweig wählen, der sehr nahe an der Bodenoberfläche wächst. An der Basis müssen Sie den weichen Kupferdraht ziehen, dann den Zweig zum Boden biegen und in dieser Position fixieren. An der Stelle, an der der Ast an den Boden angrenzt, muss er mit Erde bestreut werden, damit sich der kleine Hügel herausstellt. Um den Zeitpunkt des Auftretens der Wurzeln zu bestimmen, muss an der Stelle, an der der Ast den Boden berührt, ein ringförmiger Einschnitt vorgenommen werden.

Verwenden Sie für die Zucht und manchmal Luft Layouts. In den letzten Frühlings- oder ersten Sommerwochen ist es notwendig, einen Zweig auszuwählen und darauf einen kreisförmigen Rindenschnitt zu machen, dessen Breite 20 bis 30 mm betragen sollte. Das Schneiden muss sorgfältig durchgeführt werden, um das Holz nicht zu verletzen. Als nächstes wird der Schnitt mit Heteroauxin bearbeitet, und dann wird die Wunde mit angefeuchtetem Moos bedeckt und mit Frischhaltefolie umwickelt, die unter und über dem Schnittpunkt befestigt werden muss. Danach wird dieser Ast an benachbarte Äste gebunden, um Verletzungen durch starke Windböen zu vermeiden. Moos sollte die ganze Zeit etwas nass sein. Um dies mehrmals im Monat zu tun, muss Wasser durch eine Spritze „eingespritzt“ werden. Wurzeln sollten nach 8-12 Wochen erscheinen. Im Herbst sollten sich die Stecklinge von der Mutterpflanze lösen und unter Raumbedingungen wachsen.

Pflege nach der Blüte

Magnolie blüht im Frühjahr oder Frühsommer. Die mit Blumen bedeckte Magnolie ist die Königin unter den Gartenbäumen. Nachdem die Pflanze verblasst ist, muss sie aus hygienischen Gründen beschnitten werden. Schneiden Sie dazu alle verdorrten Blüten sowie die verletzten und frostgeschädigten Äste und Stängel sowie die in der Krone wachsenden ab. Die farblose Magnolie ist auch sehr dekorativ, da sie schöne ledrige Blattplatten hat.

Die Vorbereitung der Pflanze für den Winter sollte im Spätherbst erfolgen. Der Unterstand sollte gut und zuverlässig sein, denn selbst wenn Sie eine winterfeste Magnolie anbauen, kann sie leicht gefrieren, insbesondere wenn der Winter windig und schneefrei ist. Um ein Einfrieren der Pflanze auszuschließen, sollte der Stamm in 2 Schichten mit einem Sackleinen umwickelt werden, wobei gleichzeitig zu vermeiden ist, dass empfindliche Zweige verletzt werden. Nach dem ersten Frost sollte die Oberfläche des Kreises des Kreises gemulcht werden.

Siebold Magnolie (Magnolia sieboldii)

Die Höhe eines solchen Laubbaums beträgt etwa 10 Meter. Am häufigsten ist diese Art jedoch durch Sträucher vertreten. Die Bleche haben eine breit elliptische Form und erreichen eine Länge von 15 Zentimetern. Auf einem dünnen, kurz weichhaarigen Stiel befindet sich eine leicht herabhängende, duftende, weiße Blütenschale. Blüten im Durchmesser können 7-10 Zentimeter erreichen. Diese Art ist eine der winterfestesten, sie kann kurze Fröste auf minus 36 Grad übertragen. Kultiviert seit 1865

Magnolia obovata (Magnolia obovata) oder weiß gefärbte Magnolie

Diese Art stammt aus Japan und von der Insel Kunashir, die auf den Kurilen liegt. Die Höhe dieses Laubbaums beträgt etwa 15 Meter. Farbe glattes Rindengrau. An den Enden der Stiele sind Blattteller von 8-10 Stück gesammelt. Der Durchmesser der spektakulären weiß-cremefarbenen Blüten beträgt ca. 16 Zentimeter, sie zeichnen sich durch einen würzigen Duft aus. Die Länge der gesättigten roten Früchte beträgt etwa 20 Zentimeter. Eine solche Pflanze sieht das ganze Jahr über spektakulär aus, ist schattentolerant und frostbeständig, stellt jedoch hohe Anforderungen an die Luft- und Bodenfeuchtigkeit. Kultiviert seit 1865

Magnolia officinalis (Magnolia officinalis)

Die Heimat dieser Art ist China. Это растение считается аналогом магнолии лекарственной, однако его листовые пластины более крупные. Большие душистые цветки внешне схожи с водяными лилиями, однако они имеют более узкие лепестки, заостряющиеся к вершине. На родине данный вид применяют в качестве целебного растения, а в средних широтах его можно повстречать крайне редко.

Магнолия заостренная (Magnolia acuminata), или магнолия огуречная

Родом такое растение из центральной части Северной Америке. Unter natürlichen Bedingungen wächst es bevorzugt in Laubwäldern am Fuße des Berges sowie an den felsigen Ufern von Gebirgsflüssen. Dieser Laubbaum in der Höhe kann etwa 30 Meter erreichen. Die junge Pflanze hat eine pyramidenförmige Kronenform, wird aber allmählich gerundet. Elliptische oder ovale Bleche erreichen eine Länge von 24 Zentimetern. Ihre Vorderseite ist dunkelgrün gestrichen, und die Rückseite ist grünlichgrau gestrichen, mit einer kurzen Pubertät auf der Oberfläche. Der Durchmesser der glockenförmigen Blüten beträgt ca. 8 Zentimeter, sie sind in grünlich-gelber Farbe bemalt, teilweise ist auf der Oberfläche eine graue Patina vorhanden. Dieser Typ ist der frostbeständigste von allen. Eine solche Art hat eine Form mit abgerundeten oder kordförmigen am Boden der Blattplatten. Kanarische Blüten sind nicht so groß wie bei den Hauptarten. In den USA erhielten Spezialisten Hybridmagnolien, indem sie eine Magnolien-Lilien-Magnolie und eine spitze Magnolie kreuzten. Sie werden unter dem Namen der Brooklyn-Magnolie vereint.

Magnolienlilienfarbe (Magnolia liliflora)

Dieser Typ ist bei Gärtnern sehr beliebt. Vermutlich ist der Geburtsort einer solchen Pflanze Ostchina, in Europa stellte sich heraus, dass es sich um 1790 handelte. Die Blüte ist großartig. Der Durchmesser der Blüten mit einem subtilen Duft beträgt etwa 11 Zentimeter, deren Form der Lilie sehr ähnlich ist. Ihre innere Oberfläche ist weiß und die äußere lila. Die dekorative Form dieser Art von Nigra (Nigre) verdient besondere Aufmerksamkeit: Die äußere Oberfläche der Blüten ist rot und rubinrot, und die innere ist lila-weiß. Die Blüte beginnt in den letzten Tagen des Aprils oder der ersten - im Mai.

Magnolien-Kobus (Magnolia kobus)

Die Heimat dieser Anlage ist Südkorea sowie Zentral- und Nordjapan. Es kam 1862 nach New York und wurde von dort 1879 nach Europa gebracht. Unter natürlichen Bedingungen kann die Höhe eines Baumes 25 Meter betragen, in der Kultur jedoch 10 Meter nicht überschreiten. Die breiten Blattplatten von obovater Form haben eine spitze Spitze. Ihre Vorderseite ist sattgrün und die Purpur ist blasser gefärbt. Der Durchmesser der duftenden weißen Blüten beträgt etwa 10 Zentimeter. Die erste Blüte einer solchen Magnolie ist erst im Alter von 9-12 Jahren sichtbar. Diese Art von Frost, Staub und Gas beständig. Die Nordform ist eine Pflanze mit größeren Blüten, die noch frostresistenter ist.

Magnolien-Grandiflora

Ursprünglich aus dem Südosten Nordamerikas. Der schlanke Lauf hat eine zylindrische Form. Crohn hat eine sehr spektakuläre Form. Die Farbe der großen glänzenden Blechtafeln ist dunkelgrün. Die weißen Blüten haben einen Durchmesser von etwa 25 Zentimetern und einen scharfen, würzigen Geruch. Die Früchte sind auch sehr dekorativ, sie sind sehr hell und haben eine kegelförmige Form. Während die Pflanze jung ist, zeichnet sie sich durch langsames Wachstum aus, zum Beispiel beträgt der jährliche Zuwachs nur 0,6 m. Sie hat eine geringe Winterhärte und verträgt Fröste von nicht weniger als minus 15 Grad. Diese Art wächst gut unter den Bedingungen der Stadt, ist langlebig und hochresistent gegen Schädlinge und Krankheiten. Hauptdekorationsformen:

  1. Schmalblättrig. Blattplatten sind schmaler als die Hauptansicht.
  2. Lanzettlich. Die Laubform ist länglich.
  3. Berühmt. Die Blattplatten sind sehr breit und der Durchmesser der Blüten beträgt ca. 0,35 m.
  4. Rundes Blatt. Die Blechteller sind in einem sehr dunkelgrünen Farbton lackiert. Der Durchmesser der Blüten beträgt ca. 15 Zentimeter.
  5. Früh. Die Blüte beginnt im Vergleich zur Hauptansicht früher.
  6. Exon. Dieser hohe Baum hat eine engpyramidenförmige Kronenform. Die Blechplatten sind länglich und haben auf der Bodenfläche eine Pubertät.
  7. Praterty. Die Form der Krone ist streng pyramidenförmig.
  8. Hartvis. Die Form der Krone ist pyramidenförmiges, gewelltes Laub.
  9. Drachen. Die Krone ist sehr niedrig abgesenkt. Gewölbte Äste berühren den Boden und wurzeln schnell.
  10. Gallison. Es hat eine größere Frostbeständigkeit im Vergleich zur Hauptansicht.

Magnolie Sulange (Magnolie x Soulangeana)

Dieser Hybrid wurde 1820 dank des Franzosen E. Sulange geboren, der Wissenschaftler war. Gegenwärtig gibt es mehr als 50 Formen eines solchen Hybriden, und alle sind in fast jedem Land sehr beliebt. Die Höhe eines solchen Laubbaumes oder Strauches überschreitet nicht 5 Meter. Die Länge der obovaten Blattplatten beträgt ca. 15 Zentimeter. Der Durchmesser der kelchförmigen Blüten kann zwischen 15 und 25 Zentimetern variieren, sie duften und riechen zum Teil gar nicht. Sie können in verschiedenen Farben von lila bis hellrosa gefärbt werden. Eine Pflanze mit weißen Blüten ist sehr selten zu sehen. Diese Magnolie ist resistent gegen die schädlichen Umwelteinflüsse und beansprucht die Zusammensetzung des Bodens nicht. Die beliebtesten Gartenformen:

  1. Lenne. Die innere Oberfläche der duftenden Blüten ist weiß und die äußere lila-pink.
  2. Alexandrina. Magnolie ist etwa 8 Meter hoch, es ist resistent gegen Dürre. Die äußere Oberfläche der Blüten ist dunkelviolett und die innere weiß.
  3. Rubra (rot). Die äußere Oberfläche der Blüten ist rot-pink.
  4. Nemettsa. Die Form der Krone ist pyramidenförmig.

Auch dieser Hybrid weist eine Vielzahl von Sorten auf.

Zusätzlich zu den oben beschriebenen Arten kultivieren Gärtner die Magnolie einer Wolfsbeere, eines großblättrigen Lebners, eines Aktes, eines trekhlepestnuyu oder eines Regenschirms usw.

Pin
Send
Share
Send
Send