Obststräucher

Frühling, Herbst Beschneiden und Pflege der Trauben in den Vororten

Pin
Send
Share
Send
Send


Trauben sind eine Art "Beere des Lebens". Seine ernährungsphysiologischen, diätetischen und sogar medizinischen Eigenschaften sind seit der Antike in der ganzen Welt bekannt. Trauben enthalten Fructose und Glucose sowie viele organische Säuren. Jede Beere besteht zu 1,5% aus wertvollen Mikronährstoffen und Vitaminen. Die harmonische Kombination von saurem und süßem Geschmack versah die Trauben für immer mit einem der Orte an der Spitze des gastronomischen Olymp, und es gibt keinen Grund, über Weinkenner zu sprechen. Heute besprechen wir die Pflege der Trauben in den Vororten. Ja, ja, dieses wertvollste Produkt ist fast in der mittleren Zone unseres Landes erhältlich!

Grundlegende botanische Informationen

In der Familie Vinogradovye enthalten. "Traube" ist nicht nur die Rebe, sondern auch ihre Früchte - große, duftende und süße Beeren, die jeder kennt. Nachdem die Samen dieser Pflanze in den Boden gepflanzt wurden, keimen sie schnell und ergeben ziemlich große Triebe, die theoretisch im ersten Jahr Früchte tragen können. Anfangs lösen sich die Seitentriebe schnell von den Blattnebenhöhlen, aber am Ende des ersten oder zweiten Jahres sterben fast 90% der unteren Prozesse ab und bilden die Form der Rebe, die jedem vertraut ist. Die Weinreben blühen nicht allzu auffällig, die Blüten sind klein und in Büscheln von Blütenständen versammelt. Die Farbe der Früchte hängt stark von der Sorte und den Bedingungen des jeweiligen Gebiets ab.

Allgemeine Merkmale des Wachstums

Was soll die Trauben in den Vororten pflegen? Denken Sie zunächst an die lichtliebenden Reben, die dazu neigen, auf dem für alle Winde geöffneten Gelände einzufrieren. Einfach ausgedrückt, brauchen die Trauben einen ziemlich warmen, gut beleuchteten Ort, der vor dem Wind geschützt ist. Seltsamerweise, aber es sind diese sehr einfachen Bedingungen, die hervorragende Ergebnisse beim Anbau dieser Pflanze in der gesamten Moskauer Region liefern. Denken Sie daran, dass dunkle Beerensorten mehr Wärme benötigen als ihre leichteren "Cousins".

Deshalb werden in unserer Region meistens leichte Sorten angebaut, da sie pflegeleichter sind. Im Sommer in der Moskauer Region müssen die Trauben ständig beobachtet werden, um möglichen Frösten vorzubeugen, so dass schwarze Arten selten Wurzeln schlagen.

Zu Bodenbeschaffenheit und Standort der Rebe

Im Allgemeinen ist die Rebe trotz der von einigen kultivierten Mythen gegenüber vielen Bodentypen recht tolerant, aber es müssen einige Bedingungen erfüllt sein: Erstens muss die Bodenschicht tief genug sein, und es ist eine Drainage erforderlich. Der pH-Wert liegt im Bereich von 6,5 bis 7,0. Pflanzen Sie auch keine Trauben auf rein kalkhaltigen Böden, da diese häufig Krankheiten befallen. Es ist viel wichtiger und schwieriger, den richtigen Ort in Bezug auf Licht und Schutz vor dem Wind zu wählen.

Idealerweise benötigen Sie einen Hang nach Süden oder Südwesten: Im Sommer ist die Pflege der Trauben in der Region Moskau einfacher, da Sie die Rebe nur gelegentlich gießen müssen. Unter unseren Bedingungen ist die Wand des Hauses geeignet, in die gleiche Richtung gerichtet. Pflanzen Sie niemals eine Rebe in kleinen und geschlossenen Höfen, in denen der Schnee lange anhält und sich der Boden nicht lange erwärmt.

Wie bereite ich einen Landeplatz vor?

Wir haben bereits über Entwässerung gesprochen. Bei der geringsten Wahrscheinlichkeit, dass der Boden in dem ausgewählten Bereich zu feucht wird, ist dies obligatorisch. Trauben solcher Bedingungen können grundsätzlich nicht tolerieren. Ungefähr drei Wochen vor dem Einpflanzen der Rebe in den offenen Boden ist es notwendig, die Grate in zwei Spatenrippen zu graben. Wenn der Boden sauer ist, fügen Sie Kalk in einer Menge von 200 Gramm pro Quadratmeter hinzu. Es ist sehr wichtig, schlechten Boden zu düngen: in der Nähe von zwei Gartenschubkarren aus Humus auf derselben Fläche. Besonders empfindlich auf diese Traube "Isabella". In der Moskauer Region muss der Anbau und die Pflege dieser Sorte unbedingt einen guten Dünger liefern, denn ohne diese Arbeit wird nichts daraus.

Beachten Sie, dass für die Trauben unbedingt vertikale Stützen erforderlich sind. Wenn Sie Reben in der Nähe der Hauswand anbauen, sollten Sie das Seil oder den Draht in einem Abstand von ca. 30-35 cm voneinander platzieren. Wenn es möglich ist, die Trauben auf freiem Feld zu kultivieren, werden zwei Meter lange Säulen genommen, die bis zu einer Tiefe von 60 cm in den Boden eingraben. Der Abstand zwischen ihnen sollte etwa zwei Meter betragen (bis einschließlich drei). Extreme Stützen sind besser, um die Metallstufen aufzusetzen oder zu füllen. Natürlich ist es bei Vorhandensein von Geldern besser, die Stützen sofort „stationär“ zu machen, da die Pfeiler unter unseren Bedingungen nicht lange im Boden stehen. Dehnen Sie ein Seil in einer Höhe von 40 cm, darüber werden alle 30 cm Quertraversen gespannt. Platzieren Sie eine Stange an jedem zukünftigen Loch: Es ist einfacher, den Ort des Grabens und Düngens zu bestimmen.

Über die richtige Landung

In den südlichen Regionen wird diese Ernte zwischen Oktober und März gepflanzt. Natürlich ist es unter unseren Bedingungen etwas inakzeptabel. Und deshalb werden wir im Frühjahr Trauben pflanzen, bevor die Knospen brechen. In jedem Fall sollte sich die Erde in der Landetiefe auf eine Temperatur von 10-11 ° C erwärmen. Beachten Sie, dass die Rebe wünschenswert ist, um den gesamten Winter in einem kalten Rahmen zu überstehen, der mit einer Schneeschicht vom Frost isoliert ist. So passt es sich besser an, wenn Sie auf offenem Boden landen. Diese Bedingung ist äußerst wichtig, wenn Sie Isabella-Trauben anbauen möchten. In den Vororten ist das Pflanzen und Pflegen dieser Sorte ziemlich kompliziert, und deshalb lohnt es sich, auf stabile und starke Pflanzen zu achten.

Wenn Sie in der Nähe der Mauer pflanzen, entfernen Sie sich in einem Abstand von 40 cm von dieser und pflanzen Sie die Trauben alle 1,3 m. Im Freien sollte der Abstand zwischen den Reben mindestens eineinhalb Meter betragen. Bei Vorhandensein von Reihen zwischen ihnen auch einen Abstand von eineinhalb bis zwei Metern einhalten. Stellen Sie sicher, dass die Impfstellen der Transplantatbüsche notwendigerweise oberhalb des Bodenniveaus liegen. Vergessen Sie nicht, die Trauben an den Träger zu binden. Nach dem Einpflanzen wird die Rebe gründlich gewässert und mit verrottetem Humus gemulcht.

Top Dressing und Gießen

Der Traubenpflegekalender in der Region Moskau beginnt im Frühjahr. Zu diesem Zeitpunkt ist es notwendig, einen komplexen Mineraldünger herzustellen. Im gleichen Zeitraum das verfaulende Laub mulchen. Die Dicke der Mulchschicht sollte mindestens drei Zentimeter betragen. Sie sollten wissen, dass die Trauben sehr empfindlich auf eine geringe Menge Magnesium im Boden reagieren. Da es keine Rebe gibt, kann es nicht nur überhaupt keine Ernte geben, sondern auch umkommen, da die Pflanze in diesem Fall sehr schnell von verschiedenen Schädlingen und Krankheiten befallen wird. Um dies zu verhindern, nehmen Sie 250 Gramm Magnesiumsulfat, lösen Sie es in einem Eimer Wasser auf und sprühen Sie die Rebe ein. Nach zwei Wochen müssen Sie wiederholen.

Denken Sie daran, dass bei der Pflege der Trauben im Frühjahr in den Vororten wöchentlich flüssige Mineraldünger verwendet werden, bevor die Beeren zu reifen beginnen. Wenn Sie einen Weinstock an der Wand Ihres Hauses anbauen, vergessen Sie nicht, ihn regelmäßig zu gießen. Sie sollten sich jedoch nicht mitreißen lassen und den Boden überschwemmen, da in diesem Fall die Pflanzen schnell anfangen, die Wurzeln zu faulen und er stirbt.

Wie und wann richtig ernten?

Denken Sie daran, dass die Beeren trotz ihrer vollen Farbe noch nicht voll ausgereift sind. Früchte müssen eine bestimmte Menge Zucker ansammeln, wodurch sie den zarten Geschmack und das Aroma erlangen, die jeder kennt. Für frühe Sorten beträgt dieser Zeitraum ungefähr fünf Wochen, aber späte Sorten können bis zu zwei Monate reifen. Denken Sie daran, dass Sie bei der Weinlese mit bloßen Händen den schützenden Wachsfilm zerstören, was zu einer raschen Verschlechterung des Produkts führt. Arbeiten Sie also unbedingt mit Handschuhen, versuchen Sie, die Trauben hinter dem Stiel festzuhalten, und schneiden Sie sie mit einer Schere ab.

Auf diese Weise gesammelte Beeren können sehr lange gelagert werden und reifen gleichzeitig. Letzteres ist unter den Bedingungen der Moskauer Region und des gesamten Central Band äußerst wichtig, da die Trauben nicht überall reifen. Das Pflanzen und die Pflege (in den Vororten) sind sehr wichtig, um korrekt zu arbeiten. Wenn Sie jedoch während des Anbaus einen Fehler machen können, wird der Rebstock durch einen schlechten Schnitt beendet!

Regeln zuschneiden

Das Beschneiden ist ein äußerst wichtiger Moment bei der Pflege von Trauben. Denken Sie daran, dass an der Rebe verbleibende Triebe mehrere wichtige Anforderungen gleichzeitig erfüllen müssen:

  • Sie sollten keine mechanischen Schäden, Krankheitszeichen und Schädlinge sein. Darüber hinaus wird empfohlen, nur Triebe von normaler Länge mit einer einheitlichen grünen Farbe zu belassen.
  • Es ist wünschenswert, neue Sprossen zu hinterlassen, wenn ihr Durchmesser 6-12 mm beträgt. Natürlich können die jungen Reben dünner sein. Wenn der Stiel zu dünn ist, hatte er einfach keine Zeit, die notwendige Menge an Nährstoffen anzusammeln, und ist daher schwach und kann jederzeit sterben. Bei zu dicken Trieben gibt es auch nichts Gutes: Sie sind schlecht gebogen, haben zu kurze Zwischenräume und werden alt.
  • Sehr wichtig! Wir empfehlen dringend, die Stiele beim Beschneiden und anderen Tätigkeiten (insbesondere bei der Ernte) mit aller Kraft vor Beschädigungen, Schnitten und Spänen zu schützen, da solche Schäden an der Rebe nicht überwachsen und nicht mit Harz angezogen werden.

Wenn es wirklich auf den Ertrag und den Geschmack der Beeren ankommt, empfehlen wir Ihnen, nicht mehr als 10-12 Augen pro Quadratmeter des Platzes zu lassen, der eine Rebe einnimmt. Versuchen Sie, die Büsche nicht zu verwechseln und die Rebe vollständig zu schneiden. In dem Fall, dass eine der Reben aus irgendeinem Grund überwintern und stark geschwächt ist, ist es notwendig, die Anzahl der darauf verbliebenen Triebe zu verringern, aber auf den benachbarten Büschen kann ihre Anzahl erhöht werden. Was kann man sonst noch für Trauben in der Moskauer Region tun?

Beschneiden nach dem Einfrieren (erfolglose Überwinterung)

Schäden an Trauben durch Winterfröste - die Situation in unserer Region ist keine Seltenheit. Bevor die Auswirkungen der Elemente beseitigt werden, muss mindestens das Ausmaß des Schadens eingeschätzt werden.

Wenn es ein Einfrieren der Augen gab, wie man für Trauben sich interessiert? In Moskau ist das Beschneiden der einzige Weg, um die Situation zu retten. Gleichzeitig versuche ich, mehr Augen auf junge Triebe zu richten. Natürlich sollten Sie sich nicht besonders mitreißen lassen, da sonst mehrere Sprossen einfach den ganzen Saft aus dem beschädigten Busch strecken. In dem Fall, in dem der gesamte obere Teil der Rebe unter Frost gelitten hat, wird sie geschnitten und versucht, aus dem verbleibenden Hanf weitere Triebe zu bilden. Wenn genügend Wolfsschösslinge gebildet werden, treten dabei keine besonderen Schwierigkeiten auf.

Gibt es im Übrigen eine Traube, die für die Region Moskau so frostsicher wie möglich ist? Sorten, die nicht pfleglich behandelt werden, sind möglich: „Alpha“, „Fox Berry“, „Kay Grey“.

Wie schneide ich Trauben?

Beachten Sie Folgendes: Ein erfolgreicher Schnitt ist nur möglich, wenn Sie eine neue und schärfste Schere verwenden, die einen gleichmäßigen und sauberen Schnitt ergibt. Je älter der Trieb, desto gerader sollte der Trimmwinkel sein. Dies minimiert die Schadensfläche der Pflanze, was sich positiv auf ihr Überleben im Winter auswirkt. Wenn es sich um junge Triebe handelt, werden sie in der Regel streng oberhalb des Auges geschnitten, wobei ein Abstand von drei Zentimetern eingehalten wird. So erhalten Sie eine tolle Traube: Bepflanzung und Pflege in den Vororten, Beschneiden und Düngen - ziemlich harte Arbeit, aber sie lohnt sich!

Wichtige Pflanzenkrankheiten und Schädlinge

Beachten Sie, dass die Diagnose von Traubenkrankheiten schwierig ist, da verschiedene Pathologien ähnliche Symptome aufweisen können. Um also das Unglück genau zu bestimmen, müssen Sie den pathologischen Prozess sorgfältig beobachten und die charakteristischsten Zeichen feststellen. Alle Krankheiten der Rebe können in zwei Arten unterteilt werden:

  • Chronische Vielfalt.
  • Saisonbedingter Typ.

Zu den Krankheitserregern der Chronik zählen: Esque, Excoriosis, Eutipiasis sowie bakterielle und virale Krankheiten. Alle von ihnen sind insofern äußerst gefährlich, als sie von herkömmlichen Pestiziden praktisch nicht angegriffen werden und lange Zeit völlig unbemerkt bleiben können, da sie sich in einem latenten Zustand befinden. Meist breitet sich die Infektion mit Hilfe von Werkzeugen mit Vorsicht aus. Wir sollten Insekten nicht außer Acht lassen, und in einigen Fällen kann die Krankheit schnell den gesamten Weinberg bedecken und zusammen mit dem Pollen der Pflanzen auf die Trauben fallen. Pflanzung und Pflege in den Vororten (es gibt ein Foto im Artikel), all diese harte Arbeit kann vergebens verschwinden, wenn mindestens ein Schädling auf der Rebe wurzelt!

Für saisonale Krankheiten gehören Mehltau, Oidium, Grauschimmel, Anthracnose. Röteln und Weißfäule werden ebenfalls in diese Kategorie eingestuft. Solche Pathologien werden als saisonal bezeichnet, da sie zu Beginn der Vegetationsperiode auftreten. Ihr Aussehen ist durch die falschen Anbaumethoden und die Unachtsamkeit des Anbaus vorbestimmt, wenn dieser nicht mit der Ernte des Weinbergs in hoher Qualität im Herbst beschäftigt ist und viel Müll hinterlässt. In ihm überwintern die Krankheitserreger der Rebe, und auch die Larven der Schädlinge vollkommen. So sieht die Pflege der Trauben im Herbst in der Region Moskau die obligatorische Reinigung des Gebiets vor, gefolgt von der Müllverbrennung.

Falscher Mehltau

Mehltau (Falscher Mehltau). Gefährlich, weil es sich während der Vegetationsperiode entwickelt und fast alle grünen Pflanzenteile befällt. Die Infektion erfolgt sehr schnell bei nassem und regnerischem Wetter bei einer Umgebungstemperatur von nicht mehr als 13 Grad Celsius. Ein Anzeichen für den Ausbruch der Krankheit ist das Auftreten von öligen Flecken verschiedener Formen auf den Blattspreiten. Allmählich sind sie mit einem gut ausgeprägten Myzel bedeckt, das an weiße Fäden erinnert. Die Lydia-Trauben sind für diesen Erreger besonders empfindlich: Das Pflanzen und Pflegen dieser Sorte ist in der Moskauer Region relativ einfach, aber das sollten Sie nie vergessen!

Sobald ein solcher Überfall auftaucht, kann davon ausgegangen werden, dass der gesamte Busch betroffen ist. An der Stelle der Läsion zerfällt das Blattgewebe schnell, trocknet aus und bei einer starken Läsion verschwindet einfach die gesamte Blattspreite. Das gleiche Schicksal ereilt junge Triebe, Beeren und Knospen. Ältere Triebe sind im Wachstum weit hinterher. Die Praxis zeigt, dass beim ersten Ausbruch von Falschem Mehltau bis zu 80% der gesamten Ernte verloren gehen und viele Sträucher sterben. Bei nassem und nassem Wetter tritt die Krankheit fast augenblicklich auf und fast alle Trauben werden getötet. Wachsen und Pflege in den Vororten für ihn sind durch das sehr instabile Klima erschwert!

Informationen zum Erreger

Die Krankheit hat einen pilzartigen Charakter. Am Ende des Herbstes bilden sich eigenartige "Kapseln", die viele Sporen des Erregers enthalten und an der unteren Blattplatte befestigt sind. Sie sind nicht nur in der oberen Erdschicht, sondern auch auf ihrer Oberfläche perfekt erhalten. Im Frühjahr keimen diese Formationen und führen dazu, dass bei starkem Regen auf junge Blätter Myzel fällt, das Bodenpartikel in die Rebe „wirft“. Beachten Sie, dass die Streitigkeiten in der ersten Phase durch die Wirkung von Antimykotika völlig unberührt bleiben, da sie mit einer dicken und sehr dichten Hülle bedeckt sind. In der Regel dauert die Inkubationszeit nicht länger als ein paar Wochen, danach erscheinen auf den Blättern alle gleichen Flecken.

Beachten Sie, dass Infektionen nur bei nassem, regnerischem Wetter aufgezeichnet werden. Da es in einigen Gebieten der Vororte häufig Nebel gibt, verursacht Falscher Mehltau echte Verwüstung und "vernichtet" die gesamte Anpflanzung von Trauben. Um solch ein trauriges Ergebnis zu vermeiden, ist es notwendig, die besten Bedingungen für das Lüften der Büsche zu schaffen, ohne die Lücken zwischen Reihen und einzelnen Reben zu verkleinern. Wir erinnern Sie noch einmal daran, dass die Isabella-Trauben besonders empfindlich dafür sind. In der Moskauer Region beinhaltet die Pflege für ihn die doppelte Behandlung des pflanzlichen Bordeaux-Gemisches oder seiner Ersatzstoffe. Dies sollte mindestens zweimal erfolgen. Wenn es nicht möglich ist, Bordeaux Liquid selbst zu kaufen oder herzustellen, können Sie dessen Ersatzstoffe verwenden, deren Sortiment in modernen Gärtnereien äußerst breit ist.

Mehltau

Auch "Oidium" genannt. Wie im letzten Fall kann es in kürzester Zeit alle grünen Teile der Rebe treffen. Die Primärinfektion erfolgt lange vor der Blüte, da der Erreger in den Trieben des letzten Jahres "sitzt". Es ist sehr einfach, ihre schädliche Natur zu bestimmen: infizierte Sprossen werden schnell mit einer weißlichen, mehligen Blüte bedeckt. Bei den Blättern bildet sich in der Regel das Myzel am oberen Teil der Blattspreite. Wenn der Grad der Beschädigung sehr stark ist, ist das gesamte Blatt in den Prozess involviert, der sehr schnell fällt. Fast alle betroffenen Triebe haben keine Zeit, um die benötigte Menge an Nährstoffen anzusammeln, weshalb sie im Winter einfrieren.

Betroffene Beeren brechen buchstäblich von innen heraus, so dass die Samen leicht zu unterscheiden sind. Ein charakteristisches Zeichen dieser Krankheit ist der widerliche Geruch von faulen Fischen, der gleichzeitig in der Nähe der befallenen Büsche deutlich wahrnehmbar ist. Болезнь не только приводит к значительному проценту вымерзания виноградников, но и к очень низкому товарному качеству ягод, которые становятся мелкими и кислыми. В отличие от предыдущей болезни, оидиум лучше всего развивается без осадков, но повышенная влажность окружающего воздуха нравится и этому возбудителю. Время инкубации составляет всего пять-семь дней, причем за этот период безвозвратно теряется более 80 % всего урожая.

Как противодействовать инфекции?

Versuchen Sie wie im letzten Fall, Bedingungen zu schaffen, die das Lüften zwischen den Reihen und zwischen den Büschen am besten begünstigen. Um den Erreger sicher zu zerstören, werden alle zweimal (ca. eine Woche) an Pflanzen nachgewiesenen Herde mit Bordeaux-Flüssigkeit behandelt. Noch zwei Behandlungen - vor der Blüte und unmittelbar danach. Während der Vegetationsperiode ist es notwendig, die Traubenbüsche genau zu beobachten. Wenn die Symptome der Infektion wieder auftreten, sprühen sie die Rebe erneut. Wir können die Verwendung von Spezialformulierungen empfehlen, die in Gärtnereien erhältlich sind.

Wenn Sie unseren Rat befolgen, über den Sie in diesem Artikel lesen können, wird die Rebe Sie und Ihre Gäste immer begeistern und eine reiche Ernte von saftigen, duftenden und süßen Beeren bringen! So pflegt man die Trauben in den Vororten.

Trauben auf der Baustelle

Rebe hat die Fähigkeit, mehr Triebe und Früchte zu bilden, als sie füttern können. Ohne zu beschneiden, wächst es schnellund die Blätter und Beeren schrumpfen von Jahr zu Jahr. Darüber hinaus verringert die Verdickung die Resistenz gegen virale und bakterielle Krankheiten. Ein richtig geformter Strauch erhöht nicht nur den Ertrag, sondern verbessert auch die Qualität der Beeren. Cluster werden größer, süßer, weniger krank.

Nachdem sie die Rebe an einem sonnigen, winddichten Ort gepflanzt haben, beginnen sie bereits im nächsten Jahr, sie zu beschneiden, um einen Busch zu formen. Über wann es besser ist, die Trauben zu schneiden, streiten sie sich viel. Einige sagen, dass es besser ist, dies im Frühjahr zu tun, andere bevorzugen den Herbstschnitt. Beides ist zulässig. Es hängt alles vom Klima der Region ab. Die Trauben in der Moskauer Region werden geschnitten, wenn es zweckmäßig ist, aber wenn das Verfahren im Herbst durchgeführt wird, muss die Rebe für den Winter abgedeckt werden, sonst muss sie im Frühjahr erneut geschnitten werden, da die Nieren einfrieren.

Spring Vine Care

Im zeitigen Frühjahr, sobald der Schnee schmilzt, fängt man an, sich um die Trauben zu kümmern. Die Unterkunft wird entfernt, wenn nachts kein strenger Frost mehr auftritt und die durchschnittliche Tagestemperatur +5 ° C erreicht. Bei längerem Schüttelfrost geschieht dies schrittweise: Zuerst werden die Lüftungsschlitze durchgeschnitten, und wenn die Gefahr des Einfrierens vorbei ist, werden sie vollständig geöffnet.

Die erste Frühjahrsbewässerung von Trauben hat eines von zwei spezifischen Zielen:

  1. Wecken Sie die Rebe aus dem Winterschlaf und beschleunigen Sie den Saftfluss. Verwenden Sie dazu warmes Wasser.
  2. Verzögern Sie den Beginn des Erwachens. Dies geschieht, wenn die Gefahr eines Rückfrosts besteht.

Sowohl das als auch anderes Gießen - feuchtigkeitsbeladend. Ein erwachsener Busch nimmt ungefähr 200 Liter Wasser auf. Es wird für mehrere Monate reichen. Anschließend wird die Wassermenge auf 20 - 30 Liter pro Busch reduziert und in den frühen Morgenstunden bei heißem Wetter im Abstand von 7 - 10 Tagen bewässert.

Die zweite Wasserfüllung erfolgt vor der Blüte, etwa 20 Tage vor dem Beginn. Dies beschleunigt die Reifung der Beeren und macht sie größer. Während der Blüte kann reichliches Gießen dazu führen, dass die Blumen abfallen.

Wasser wird in die Löcher um die Stämme oder in den Graben zwischen ihnen gegossen. Das Gießen in Drainagelöchern ist effizienter, damit die Feuchtigkeit tief in die Wurzeln gelangt. Dazu werden im Abstand von ca. 80 cm mit einem Bohrer bis zu 1 m tiefe Löcher um die Büsche gebohrt, 4 Löcher reichen aus.

Sie können ein Bewässerungssystem aufbauen: Installieren Sie ein Fass mit Wasser, einen Schlauch und vier Düsen, die in die Entwässerungslöcher auf einem kleinen Hügel eingesetzt sind. Der Boden wird zweimal gelockert: nach dem Entfernen der Abdeckung und vor der Blüte. Es verbessert die Durchlässigkeit und Belüftung des Bodens. Machen Sie beim Graben die notwendigen Dünger:

  • Kuh- oder Pferdemist,
  • Kompost
  • Hühner- oder Taubenkot,
  • fertige komplexe Düngemittel.

Nach dem Auflockern des Bodens unbedingt mulchen. In die Drainagelöcher können flüssige Lösungen gegossen werden, die sich in den Büschen verteilen und im Boden eingebettet sind.

Rebschnitt im Frühjahr

In Moskau werden die Trauben im Frühjahr fast genauso geschnitten wie in den südlichen Regionen. Nach dem Entfernen des Deckels wird die Rebe inspiziert und alle zerbrochenen und abgestorbenen Teile entfernt. Danach fahren Sie mit der Bildung des Busches fort.

Vorteile des richtigen Federwegs:

  1. Die Produktivität steigt um 60-80%. Nährstoffe unterstützen das Wachstum überschüssiger Zweige nicht.
  2. Vine wird eine bequeme Form der Pflege gegeben.
  3. Erhöhte Kältebeständigkeit, die für die Region Moskau sehr wichtig ist.
  4. Die Ausleuchtung verbessert sich, was die Reifung der Beeren beschleunigt und ihren Geschmack verbessert.
  5. Eine gute Belüftung verhindert das Auftreten verschiedener Krankheiten.
  6. Die Ernte wird erleichtert, da der Strauch kompakter wird.

Damit der Frühlingsschnitt erfolgreich ist, müssen Sie ihn frühzeitig starten, bevor der Saftfluss beginnt. Wenn Sie dies später tun, "schreien" die Trauben alle Säfte und können sterben. Zumindest wird es geschwächt und gibt eine sehr kleine Ernte.

Beim Beschneiden müssen Sie eine Reihe von Regeln befolgen:

  1. Alle Manipulationen werden nur mit einem scharfen Instrument durchgeführt. Gartenschere werden so geschärft, dass sie ein Stück Papier schneidet. Die Schnitte an den Ästen sollten rechtwinklig, flach und glatt sein.
  2. Alle beschädigten, gebrochenen und gefrorenen Zweige werden entfernt.
  3. An den Trieben hinterlassen 10 bis 12 Augen.
  4. Zum Austausch werden 2-3 Triebe näher am Stiel unbeschnitten gelassen.

In den Vororten, in denen die Trauben für den Winter gedeckt werden müssen, ist es besser, den Stichschnitt - die Bildung eines Baumes - nicht zu verwenden. Viel praktischeres Beschneiden "unter dem Busch". Diese Form eignet sich besser zum Bücken auf den Boden.

Bezshtambovy Trimmsequenz:

  1. Erstes Jahr Alle Triebe sind verkürzt und hinterlassen zwei Augen. Wenn es nur eine Rebe gibt, bleiben 4 Knospen übrig.
  2. Zweites Jahr Lassen Sie nur kräftige Triebe, die sich ebenfalls verkürzen - mit zwei Gucklöchern.
  3. Drittes Jahr Der Substitutionsknoten - der untere Weinstock - wird gekürzt und es verbleiben 2 Gucklöcher. Auf dem Fruchtpfeil 7 bis 14 Löcher lassen. Dies wird eine richtig geformte Hülse sein.

Das Zurückschneiden wird in Zukunft in der Aufgabe von Fruchttrieben mit 10-14 Augen und 2-3 Substitutionsknoten liegen.

Warum lohnt es sich, im Frühjahr in den Vororten Trauben zu pflanzen?

Bei der Landung in den Vororten im Frühjahr macht es natürlich Sinn. Vor dem Pflanzen ist es jedoch notwendig, die Vor- und Nachteile abzuwägen. Wenn der Eigentümer des Hinterhofgrundstücks in der Region Moskau zur Verfügung stellen kann Art "Isabella" richtige PflegeEine Rebe pflanzen muss sein. Wenn der Gärtner jedoch feststellt, dass er der Pflege der Rebe nicht viel Aufmerksamkeit schenken kann, ist es besser, die Bepflanzung zu verschieben, bis der Zeitpunkt für das Verlassen des Betriebes eintritt.

Einige Gründe, im Frühjahr Trauben in der Moskauer Region zu pflanzen:

  • Die Rebe wird dank ihrer spektakulären Erscheinung aktiv in der Landschaftsgestaltung eingesetzt. Zum Beispiel können Sie mit Hilfe einer Kletterpflanze eine wunderbare „Hecke“ machen,
  • Beeren sind sehr gesund und haben einen angenehmen Geschmack. Daraus können Sie Traubensaft, Marshmallow und Marmelade sowie einen wunderbaren hausgemachten Wein zubereiten.
  • Weit entfernt von jedem Sommer bauen die Bewohner einen Weinstock an, daher ist die Anwesenheit dieser Frucht ein Grund zum Stolz.
  • Die Beeren reifen freundschaftlich und die für den Anbau unter den klimatischen Bedingungen der russischen Mittelzone geeigneten Sorten haben gute Erträge.
  • Sie anzubauen und zu pflegen ist eine sehr interessante Aktivität.

Nützliche Eigenschaften von Trauben

Es hat viele nützliche Eigenschaften.. Reife Beeren enthalten:

  • Vitamin C,
  • Nützliche organische Säuren (zum Beispiel Traubensäure), die sich positiv auf den Körper auswirken,
  • Natürlicher Zucker
  • Antioxidantien
  • Pektine.

Selbst gemachter Wein bringt auch bei mäßigem Verzehr große Vorteile für den Körper. Getrocknete Trauben (Rosinen) sowie Marshmallow und Marmelade, ohne Zuckerzusatz zubereitet, können auch von Diabetikern gegessen werden.

Es wird jedoch nicht empfohlen, Kindern unter einem Jahr Trauben und Traubensaft zu geben. Es hat die Eigenschaft, die Bildung von Darmgasen zu fördern und verursacht häufig Blähungen. Verwenden Sie es aus dem gleichen Grund nicht für stillende Personen.

Sorten von Sorten für den Anbau in der Region Moskau geeignet, hat einen sehr guten Geschmack. Sein süßer Geschmack ist angenehm und leicht sauer. wie sowohl Kinder als auch Erwachsene. Regelmäßige Anwendung hilft, den Körper zu verjüngen und den Hautzustand zu verbessern. Traubensäure und ätherisches Öl finden aufgrund ihrer vorteilhaften Eigenschaften breite Anwendung bei der Herstellung von Kosmetika.

Trauben: Pflanzen und Pflege in der Region Moskau

Die Pflege einer Pflanze in den Vororten hat ihre eigenen Merkmale.

Vor der Landung In der Region Moskau müssen Sie Folgendes beachten:

  • Er hat große Angst vor der Kälte
  • Diese Kultur hat auch Angst vor dem Wind, daher sollte der Platz, an dem gepflanzt werden soll, vor dem Wind geschützt werden. Ideal - die leere Wand des Hauses,
  • Er liebt Böden, die reich an Magnesium sind. Wenn die Konzentration dieses Spurenelements im Boden nicht ausreicht, müssen bei der Fütterung magnesiumhaltige Mineraldünger verwendet werden.
  • Es ist ratsam, dass die Rebe an einem gut beleuchteten Ort wächst,
  • Das Entwässerungssystem der Flüssigkeit muss sorgfältig bedacht werden, da die Isabella-Traube kein stehendes Wasser im Boden verträgt.

Die Landung erfolgt meist im Frühjahr. Die meisten Gärtner kaufen Traubensetzlinge in Baumschulen und Fachgeschäften. Einige Winzer züchten jedoch den ganzen Winter über Sämlinge, um sie im Freien zu Hause oder im Gewächshaus zu pflanzen. Vor dem Pflanzen muss der Boden gedüngt werden. Verwenden Sie dazu am besten komplexe Mineraldünger. Hervorragend sind auch Mist, Torf und Humus..

Natürlich. Sie können im Herbst Trauben pflanzen, aber nur, wenn der Winter warm und schneereich sein soll.

Die wichtigsten Merkmale der Traubenpflege im Frühjahr

Frühling ist die heißeste Zeit für den Gärtner. Der Frühlingskalender sollte mit einer Sichtprüfung der überwinternden Trauben beginnen. Es kommt vor, dass die ganze Rebe, die den Winter nicht aushält, stirbt. In diesem Fall muss es verbrannt werden, weil es keine Alternative gibt. Es kommt aber auch vor, dass nur wenige Triebe an der bitteren Kälte starben. Diese Triebe sollten mit einer scharfen Schere geschnitten werden. Dank des Zurückschneidens beginnt er, seine Energie nicht für das schnelle Wachstum der Triebe, sondern für das Blühen und Früchte tragen zu müssen.

Frühling - es ist Zeit, sich um die Vorbeugung gefährlicher Pilzkrankheiten und Schädlinge zu kümmern. Winzer mehrerer Generationen setzen dafür erfolgreich Bordeaux-Liquid ein. Weinbergverarbeitung durch Sprühen hergestellt. Die regelmäßige Anwendung von Bordeauxflüssigkeit zur Vorbeugung von Krankheiten und Schädlingen trägt dazu bei, diese Probleme vollständig zu beseitigen. Natürlich gibt es heutzutage modernere antibakterielle Wirkstoffe für Beerensträucher auf dem Markt, aber niemand kann deren Unbedenklichkeit und ökologische Reinheit garantieren. Verwenden Sie am besten bewährte Rezepte. Wenn im Frühjahr auf die Bekämpfung von Krankheiten und Schädlingen geachtet werden soll, werden im Sommer diese Probleme nicht auftreten.

Trauben "Isabella" und andere Trauben in der Moskauer Region: praktische Empfehlungen

Trauben - Kletterpflanze, damit die wachsende Rebe bald Unterstützung braucht. Zur Unterstützung können Sie gewöhnliche vertikal geklebte Holz- oder Metallstäbe verwenden. Es kräuselt sich auf der Unterstützung und entwickelt sich schnell. Die Hauptsache ist, dass die Stütze fest im Boden verankert ist, nicht wackelt und auch bei geringster Windbrise nicht schwankt.

Es ist am besten, in den Vororten der Sorte zu pflanzen, die eine starke Immunität gegen Falschen Mehltau, Mehltau und Weißfäule besitzen. Von besonderer Bedeutung sind solche Sorten für den Fall, dass sich die Parzelle, auf der die Trauben wachsen, in einem Tief- oder Sumpfgebiet befindet. Je höher die Luft- und Bodenfeuchtigkeit ist, desto wahrscheinlicher ist es, dass die Trauben an Mehltau erkranken. In der Region MoskauWenn der Sommer manchmal nass, regnerisch und bewölkt ist und im Herbst häufig Nebel auftritt, ist die Verhinderung von Mehltau von besonderer Bedeutung.

Damit sich die Stecklinge schneller beruhigen und besser entwickeln, sollten Sie einen warmen, sonnigen Pflanztag wählen. Nach dem Pflanzen beginnen die Seitentriebe aktiv im Schnitt zu wachsen, und bald wird der Schnitt wie ein kleiner Busch. Normalerweise denken unerfahrene Gärtner, nachdem sie diese Metamorphosen gesehen haben, dass sie einen Fehler bei der Auswahl der Sämlinge gemacht haben. Tatsächlich gibt es hier keinen Fehler. Bei jungen Weinstecklingen ist eine schnelle und reichliche Bildung von Seitentrieben charakteristisch. Bald jedoch beginnen sie allmählich abzusterben und die Pflanze sieht aus wie eine echte Rebe.

Natürlich wurzeln die Trauben in den Vororten überhaupt nicht. Wenn ein Hobbygärtner jedoch bereit ist, einer Pflanze viel Aufmerksamkeit zu schenken und die aufgetretenen Schwierigkeiten zu überwinden, muss eine Rebe gepflanzt werden. Wenn Sie die richtige Note wählenMit einer guten Ernte wird er dem Sommerbewohner sicher gefallen. Junger hausgemachter Wein aus Trauben "Isabella" wird niemanden gleichgültig lassen. Eine Rebe dieser Art anzubauen, ist nicht nur in der Region Moskau, sondern auch in der Region Wladimir möglich. Natürlich können im frostigen Winter die Trauben sterben, aber die Winter im Mittelgürtel sind häufiger warm und schneereich.

Weintrauben pflanzen

Nehmen Sie einen Platz für Trauben in Richtung Süden und Südwesten, sonnig und windgeschützt. Dies kann die Südwand eines Hauses oder eines anderen Gebäudes sein, ein hoher Zaun. Die Trauben wachsen gut in der Nähe der Stachelbeer- oder Johannisbeersträucher.

Das Einpflanzen der Trauben sollte im Frühherbst erfolgen. Es wird eine tiefe Grube gegraben, in die die Wurzeln einer Pflanze frei gelegt werden. Danach ist es notwendig, die Wurzeln mit Erde zu bestreuen, einen Eimer Wasser auszuschütten und erst danach die Grube vollständig zu füllen.

Der Boden sollte gedüngt und locker sein, nicht salzig und nicht sumpfig. Der Boden muss jährlich mit Kompost, Holzhackschnitzeln oder gehacktem Stroh gemulcht werden.

Sie sollten keine Trauben in der Nähe der Bäume pflanzen, da deren Wurzeln den Boden stark austrocknen.

Wie entsteht die Rebe?

Während des ersten Jahres nach dem Pflanzen werden alle Triebe mit Ausnahme des Haupttriebs entfernt.
Im frühen Frühjahr des zweiten Jahres müssen Sie die Oberseite des Haupttriebs entfernen. Der Rest der Triebe ist entlang des Führungsdrahtes gerichtet.

Weitere Fruchtreben bilden sich und entfernen die überschüssigen Seitentriebe.

Im gleichen Zeitraum ist darauf zu achten, dass nicht zu viele Trauben auf jedem Fruchtspross stehen. Zusätzliche Cluster sollten entfernt werden.

Wie man Trauben füttert und schützt

Jedes Jahr im Frühjahr wird dem Boden Magnesiumsulfat zugesetzt, um die Frucht besser entwickeln zu können. Vom Moment der Blüte und des Wachstums bis zur Reifung der Trauben sollten Sie die Trauben jede Woche düngen.

Für Trauben in den Vororten gibt es nicht viele Schädlinge. Zuallererst ist es Reblaus. Das Wurzelsystem ist betroffen, der Busch beginnt zu verdorren und stirbt nach einer Weile. Speichern Sie die Anlage ist unwahrscheinlich. Es ist besser, die infizierten Büsche sofort zu entfernen. Als vorbeugende Maßnahme gegen Reblaus pflanzen sie Petersilie zwischen den Reihen.
Überwinternde Pflanzen.

Im Winter sind die Trauben mit Blättern oder nur einem alten Film bedeckt. Bei starkem Frost ohne Schneedecke ist es besser, zusätzlich mit Stroh zu bedecken und wieder mit einer Folie zu bedecken.

Bei viel Schnee können Sie die Trauben einfach auf den Boden legen. Bei Nagetieren ist es besser, Abschreckungsmittel zu verwenden.

Die Schwierigkeiten beim Anbau von Trauben in der Moskauer Region

In Ländern mit warmem Klima wurden an den Südhängen längst Weintrauben angebaut. Enthusiasten breiteten die Rebe nach und nach nach Norden aus. In den Breitengraden Moskaus konnte die Kultur jedoch keine vollständige Ernte liefern. Es gab nicht genug sonnige Tage, eine warme Zeit für die Reifung der Trauben. Als dekorative Kultur für Bögen, Dornen und Trauben, die seit langem verwendet werden, gibt es jetzt Sorten mit sehr früher und früher Selektion, die es Ihnen ermöglichen, reife Trauben zu erhalten und sich auf das Überwintern von Holz vorzubereiten.

Die Traube erhält einen vor kalten Winden geschützten und dem Sonnenlicht ausgesetzten Platz. Der Traubenstrauch ist besonders bodenschonend, aber die Düngung beschleunigt die Entwicklung der Rebe und die Reifung der Beeren. Ob ein Liebhaber in der Moskauer Region eine Traubenernte bekommt, hängt von vielen Faktoren ab:

  • Landeplatz auswählen
  • Wahl der Sorte oder Form,
  • richtige Passform
  • Pflege der Pflanze.

Der Traubenstrauch ist mit „intelligenten“ Wurzeln ausgestattet, die sich an jeden Boden mit Ausnahme von Sümpfen anpassen. Unter den Bedingungen der Moskauer Region wird ein Schössling mit einem Hang zum Boden gepflanzt, um ihn für den Winter abzudecken.

Landeplatz kann die Südwand des Gebäudes sein. Und die Landegruben haben einen Abstand von 1 Meter zur Wand. Jeder Busch ist so konzipiert, dass er tagsüber mit der besten Beleuchtung bepflanzt wird. Es ist notwendig, Trauben für die Region Moskau zu wählen. Sorten sind in vielerlei Hinsicht unterteilt. Für die Region Moskau wird die Auswahl der Sorten mit den Merkmalen Ultra Early, Super Early und Early relevant sein. Die restlichen Trauben in den Vororten reifen nicht.

Die Bestimmung für die Vororte wird ein Maß für die Frostbeständigkeit sein. Es müssen Sämlinge aus der ersten Widerstandsgruppe ausgewählt werden, die Fröste bis zu 35 Grad und mehr übertragen können. Für die Region Moskau werden jedoch nicht gedeckte Rebsorten zur Überwinterung empfohlen.

Die Landegrube ist je nach Art des Bodens tiefliegend vorbereitet. Die Tiefe der Grube beträgt je nach Dichte des Bodens 20 bis 50 cm und wird nach dem Pflanzen verdichtet und mit warmem Wasser bewässert. In die Füllmischung müssen Sie organische Dünger, Superphosphat, Holzasche, Kaliumnitrat hinzufügen.

Bevor das Material gepflanzt wird, muss es vorbereitet werden. Es ist notwendig, die nicht konservierten Wurzeln des Bäumchens zu entfernen und die Wurzeln in einem kleinen Talker von einem Teil der fermentierten Königskerze und zwei Volumina Ton zu tauchen. Верхнюю часть ствола подрезать по побегам на две почки и опустить в расплавленный парафин или воск. Подготовленный саженец следует устроить наклонно, чтобы в дальнейшем, опуская лозу для прикрытия на зиму, не обломить её. Молодые растения следует поливать до укоренения и позволить им начать формировать только две лозы.

Pflege eines Weinbergs in der Moskauer Region

Junge Traubentriebe frieren trotz der für die Region typischen leichten Abkühlung leicht ein. Um die Sicherheit auch winterharter Sorten zu gewährleisten, müssen Sie sich daher für den Winter versichern. Hier ist es notwendig, die Maßnahme einzuhalten, da die falsche Abdeckung fäulniserregende Erkrankungen der Stängel hervorrufen kann, die ebenfalls zum Tod führen. Shelter Trauben in den Vororten erfolgt, wenn die Temperatur unter Null eingestellt ist.

Die Frühlingsbemühungen beginnen mit der Freilassung der Rebe aus dem Tierheim. Gleichzeitig werden die Äste nach und nach von der Last befreit. Zuerst wird eine Erdschicht entfernt, dann wird der Busch tagsüber allmählich gelüftet und nachts wieder bedeckt. Ganz früh öffnen, kann Frost schädigen. Wenn Sie eine Pflanze unter dem Deckmantel überbelichten, erhalten Sie eine abgestorbene Pflanze, die herausgefallen ist. Die Pflege des Weinbergs in den Vororten nach dem Öffnen der Büsche erfolgt in folgenden Bereichen:

  • die Bildung eines Traubenstrauchs,
  • Top Dressing und Gießpflanzen,
  • Behandlung gegen Schädlinge und Krankheiten

Das Video am Ende des Artikels enthält eine ausführliche Erläuterung aller am grünen Busch durchgeführten Vorgänge und eine Anleitung zur Pflege der Trauben.

Nur die beim Anbau einer Rebe gemachten Erfahrungen helfen, verständnisvoll und damit kreativ zu arbeiten. Das Beschneiden von Büschen ist erforderlich, um zu verhindern, dass Triebe nicht für die Ernte arbeiten. Jedes Blatt der Pflanze sollte tagsüber so viel wie möglich bedeckt sein. Triebe, die keine Früchte tragen, sollten am Strauch geerntet und reguliert werden. Wenn viele Pinsel gebunden sind, haben sie keine Zeit zum Reifen, die Beeren sind klein und geschmacklos. Durch eine solche Operation entsteht ein junger Busch. Reife helfen, die richtige Menge an Bürsten zu verlassen.

Von Beginn des Frühlingswachstums an wird ein Spalier am Strauch benötigt, an dem es festgebunden oder mit einem Schnurrbart befestigt ist. Es können beliebige tragfähige Strukturen und sogar Rahmen für architektonische Formen sein. Es ist nur erforderlich, eine Methode für die Herbstverlegung der Rebe unter dem Unterstand bereitzustellen. Tapisserien werden mit einer einzelnen Reihe von Draht oder Doppel installiert.

Zu den grünen Sommerbetrieben für den Anbau von Trauben in der Region Moskau gehören:

Bewässerung der Trauben, die durch die Rillen in einem Abstand vom Stamm erzeugt werden. Wurzeln mögen keine drastischen Veränderungen der Ernährungs- und Feuchtigkeitsbedingungen.

Bewässerung des Weinbergs durch die Rillen zwischen den Büschen. Wenn es sich bei der Pflanze um eine Pflanze handelt, muss die Rille in einem Abstand zum Stamm ausgeführt werden, da die Wurzelbildung durch direktes Befeuchten unterbrochen wird. Das Gießen ist zu Beginn der Vegetationsperiode erforderlich, wenn sich grüne Masse ansammelt und Beeren eingießen. Im August ist kein Gießen notwendig, die Beeren müssen an Geschmack gewinnen.

In den Vororten werden im Sommer Futtermittel für die Trauben benötigt. Verwenden Sie organische Substanzen im Frühsommer für die Entwicklung des Busches. Später werden Phosphor- und Kalidünger benötigt, vorzugsweise in Form eines Kaliumsalzes ohne Stickstoff. Top Dressings verbinden sich mit dem Gießen auf Rillen. Unterstützung von Blattfutterpflanzen während der Vegetationsperiode, kombiniert mit fungiziden Behandlungen. Es werden kompatible Formen von Mikroelementen ausgewählt.

Während der Saison werden 4 komplexe Fütterungen durchgeführt und, falls erforderlich, bei Auftreten von Krankheiten und Schädlingen behandelt.

Rebsorten für die Region Moskau

Von den vielen Sorten, die derzeit in den Vororten in Zonen unterteilt sind, zieht die Sorte die Aufmerksamkeit von Anfängern auf sich. Die Vielfalt der amerikanischen Auswahl Alpha ist wie für sie geschaffen. Widersteht Kälte bei 40 0, produktiv, früh. Beeren sind schwarz, lecker. Rebe hat Zeit zu reifen. Der Nachteil ist, dass die Beeren sauer sind, aber sie sind gut in der kulinarischen Verarbeitung.

Die Amur-Sorte hingegen ist sehr süß, sehr früh, verträgt Frost bis zu 42. Auf einer 10-Punkte-Skala hat er 8,7 Punkte, was sehr gut ist. Der Strauch ist resistent gegen Krankheiten, reift gut, eignet sich zur Dekoration von leichten architektonischen Formen, Winter unter einem Stück Dachmaterial.

Bei den Sorten mit hellem Bernstein sollten Sie auf die Sorte Kay Gray achten. Der Hybrid ist sehr leistungsfähig, produktiv und resistent gegen alle bekannten Krankheiten der Weinberge.

Die für die Region Moskau beschriebenen Rebsorten sind unbedeckt, so dass die Vorbereitung des Gartens auf den Winter weniger problematisch ist.

Rebstöcke im Herbst

Die Trauben werden vom Spalier entfernt, die Reste von Blättern und Schnurrhaaren werden entfernt. Alle Stiefkinder und unreifen Triebe herausgeschnitten. Dünne Sprosse (weniger als 5 mm Durchmesser), erkrankt und zerbrochen, werden ebenfalls entfernt. Schneiden Sie alle otplodonosivshie Pfeile und einen Teil der einjährigen Triebe aus, die für die Fruchtbildung unnötig sind - aus dem Boden oder auf dem Stamm gewachsen. Die restlichen Reben werden beschnitten, wobei jeweils 15 Augen übrig bleiben.

Nach allen Eingriffen werden die Trauben mit Nagetieren behandelt und mit 3% iger Eisensulfatlösung besprüht. Dies verhindert, dass Mikroben in die Scheiben eindringen. Diese Behandlung wird bei trockenem, windstillem Wetter mit Schutzausrüstung durchgeführt.

Schutz für den Winter

Nach dem Beschneiden und Verarbeiten der Rebe wird diese so tief wie möglich zum Boden gebogen und mit Stiften gesichert. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Trauben sicher zu schützen:

  1. Boden Dies ist die einfachste Methode. Der Busch ist mit gewöhnlichem Boden bedeckt. Deckschicht - 25-30 cm Es schützt die Rebe vor Frost bis zu 20 Grad.
  2. Sägemehl oder Stroh. Eine Schicht einer solchen "Decke" ist 30-40 cm groß und wird sofort mit Füßen getreten, damit sich der Wind nicht im gesamten Gebiet ausbreitet. Sie können Stücke von Schiefer oder anderem Material darauf legen. Im Frühjahr wird ein solcher Unterschlupf als guter Mulch dienen.
  3. Fichte Fichtenzweige. Es ist nicht sehr gern Nagetiere, es enthält keine fäulniserregenden Bakterien. Eine Schicht Schutz - 30-40 cm. Im Frühjahr sind getrocknete Nadeln ein ausgezeichneter organischer Dünger.

Ebenen können abwechselnd in zufälliger Reihenfolge kombiniert werden. Schnee kann als zusätzliche Schicht dienen - er wird einfach mit einer Schaufel auf die Rebe geworfen. Decken Sie die Trauben ab, wenn der Frost zunimmt und die Temperatur -8 ° C erreicht. Zuvor wird er einer Art Aushärtung unterzogen, und das Holz reift, wobei es eine hellbraune Farbe annimmt.

Einfache aufeinanderfolgende Maßnahmen zur Pflege des Weinbergs sorgen für eine gute Ernte und einen starken Ertrag an starken Trieben. Und dies ist nicht nur eine schmackhafte und gesunde Beere, sondern auch Wein, Kompotte und Liköre für den täglichen und festlichen Tisch.

Merkmale des Anbaus in der Region Moskau

In der Region gibt es keine solche Fülle von Wärme, die in den südlichen Gebieten vorhanden ist, das Problem wird gelöst durch:

  • Fechtplatz, wo Trauben aus dem kalten Wind wachsen. Der Landeplatz sollte so offen wie möglich für die Sonne sein, und es wird nicht empfohlen, ihn im Schatten zu pflanzen.
  • Es sollte und besondere Sorten aufnehmen, die für das Klima der Moskauer Region ausgelegt sind.

Ohne dies zu tun, bekommt die Ernte in Form von Beeren nicht. Wenn Trauben als Dekoration verwendet werden, ist alles viel einfacher.

Welche Sorten eignen sich für die Region Moskau?

Es gibt verschiedene Sorten, die in der mittleren Gasse gepflanzt werden können. Sie reifen schnell und werden als frühreif eingestuft. Dies ist besonders praktisch in Gegenden, in denen das Wetter den größten Teil des Jahres über kühl ist.

  • KishmishEs gibt verschiedene Sorten. Seine Beeren sind mittelgroß, süß, gelbliche Beeren enthalten keine Samen, es ist einfacher zu essen. Zum Kochen von Süßigkeiten, insbesondere Rosinen. Ernte wird im September entfernt.
  • «Lydia„Sehr gut für Lebensmittel geeignet, wird es zur Herstellung von Weißwein verwendet. Die Farbe der Beeren ist dunkelrot mit einem grünen oder lila Farbton. Es ist resistent gegen Pilzkrankheiten, kräuselt sich leicht an Bäumen oder Metallstrukturen, hat eine hohe Fruchtbarkeit.

Die Liste ist nicht vollständig und es gibt andere Sorten, die für die Zucht in der Moskauer Region gut geeignet sind.

Wann pflanzen?

Sie pflanzen die Trauben entweder im Frühling oder im Herbst, Experten sagen, dass der einzige Unterschied darin besteht, die Sämlinge mit einer Isolierung zu versehen, damit sie nicht sterben und sich normal entwickeln.

Im Frühjahr dauert die Pflanzperiode die zweite Aprilhälfte, im Herbst von Oktober bis zu dem Zeitpunkt, an dem der Frost kommt, dann ist es riskant zu pflanzen, der Sämling kann absterben.

Landeplatz auswählen

Der Anpflanzungsort wird durch die Qualität des Bodens bestimmt. Am besten zu benutzen Grundstück mit Waldboden oder Schwarzerde. Sandige Böden benötigen intensiven Dünger, sie erwärmen sich schnell und kühlen schnell ab, und ihre Verwendung ist weniger wünschenswert.

Der Boden sollte locker sein, wenn er dicht ist, ist die Pflanze schwerer zu ernähren und zu wachsen. Achten Sie darauf, Dünger Erde zu engagieren, vor allem vor dem Pflanzen.

Das Schema der Anpflanzung von Trauben mit einem Rohr zum Gießen

Die Traubenerde sollte von Unkräutern mit starken Wurzeln befreit werden - Weizengras, wilder schwarzer Meerrettich usw.

Darüber hinaus sind die Trauben davon betroffen, welche Pflanzen sich daneben befinden, manche regen das Wachstum an, andere haben keine Wirkung, wieder andere wirken negativ und hemmen die Trauben.

Pflege Regeln

Phosphate, Magnesium eignen sich zur Düngung von Trauben, es hilft der Pflanze, nicht krank zu werden, und Gülle. Dünger ist das wichtigste, aber nicht das einzige Element im Dünger.

Einige Experten raten, in der Nähe des Keimlings in das Rohr zu graben und die Materialien für die zusätzliche Fütterung einzugießen. Sie können die Pflanzen auch bei starker Hitze gießen, wenn der Boden austrocknet.

Irgendwo innerhalb von 1 m sollte es freien Platz für andere Pflanzen geben.

Ernsthafter Punkt ist der "Haarschnitt". Die Besonderheit der Trauben in ihrem kräuselnden "Körper". Der Eigentümer selbst wählt die Wachstumsrichtung und schneidet die Antennen ab. Das Wachstum sollte gleichmäßig sein, damit die Büsche später nicht von den Trauben überlastet werden.

Wie die Trauben gießen?

Im Frühjahr wird empfohlen, nur mit unzureichender Bodenfeuchtigkeit zu gießen. Bei starken Niederschlägen wird die Bewässerung jedoch im Zeitraum Juni bis Juli 1 Mal pro Woche und 2 Mal im Monat durchgeführt.

Im August ist es besser, das Gießen auszuschließen und im September, Oktober fortzusetzen. Nasser Boden hilft, den Winter zu ertragen, er ist nicht so anfällig für Frost.

Wie und wann ernten?

Die Ernte nach Erreichen der Beerenreife für Speise- und technische Sorten variiert. Wenn wir die Bedingungen annehmen, dann in der Zeit von August bis September. Einige Sorten gehen darüber hinaus.

Was sind häufige Anzeichen von Reife?

Es ist besser, die Trauben in Behälter zu legen, die von innen mit Sackleinen oder Lappen bedeckt sind. Während des Montageprozesses und bis zur Verpackung sollten die Büschel im Schatten an einem trockenen Ort aufbewahrt werden.

Trauben beschneiden

Der Zweck des Zurückschneidens besteht darin, eine Liane in einen Strauch zu verwandeln, um sie vor unnötiger Belastung zu bewahren, da selbst ein trockener Zweig die Entwicklung verlangsamt und der Pflanze Ressourcen entzieht. Die Richtigkeit des Zuschnitts hängt davon ab, wann und warum er ausgeführt wird. Im Frühjahr oder Herbst, oder ob die Ursache für das Zurückschneiden Schäden wie Erfrierungen sind.

Allgemeine Regeln

Zunächst brechen die Blätter in 10 Tagen ab, Nährstoffe gelangen zu diesem Zeitpunkt zum Wurzelsystem. Eile ist schädlich, der Schaden macht die Pflanze schwächer.

Der zusätzliche Faden der Rebe wird im Herbst oder Frühjahr geschnitten, aber im Frühjahr können Sie sehen, was mit dem einen oder anderen Zweig passieren wird, und es ist einfacher zu entscheiden, was geschnitten werden soll und was nicht.

Ein Einschnitt sollte nicht an der Grenze entlang der Niere selbst vorgenommen werden, es ist besser, den verbleibenden Teil des Astes im nächsten Jahr zu entfernen, da er die Niere vor dem Tod schützt. Der Einschnitt erfolgt immer diagonal.

Schema der Fächerschneidung von Trauben

Nach dem Einfrieren

Frostaugen verdunkeln sich allmählich, wenn sie nach mehreren Tagen im Raum geschnitten werden, und wenn sie geschnitten werden, sieht man eine braune Farbe, die Pflanze zeigt eine grüne Farbe.

  1. Wenn die Hälfte der Reben starb (spürbar durch Kerben), Schnitt erfolgt im Frühjahr. Wenn der obere Teil der Rebe stark beschädigt ist und der beschädigte Teil entfernt wird, ist es besser, die Ranke nicht zu schneiden oder einen minimalen Einschnitt zu machen. Auch im Falle einer Beschädigung des unteren Teils des Busches berühren sich lange gesunde Zweige nicht. Unterentwickelte Teile, Doppeltriebe besser geschnitten.
  2. Mit dem Tod von 80% und mehr, in 2 Stufen schneiden, zuerst unentwickelte Triebe und dünne Fühler, dann jene, die nicht benötigt werden, um die Entwicklung des Busches zu lenken. Der zweite Schnitt erfolgt ca. 10 Tage vor der Blüte.

Die Feinheiten des Verfahrens richten sich nach den Merkmalen der Sorte, die jeweils unterschiedlich geschnitten werden.

Krankheiten und Schädlinge: wie man kämpft?

Trauben können aus drei Gründen krank werden:

  • Viren,
  • Bakterien
  • Pilzkrankheiten.
Schwarzer Fleck betrifft nicht nur Beeren, sondern auch Traubenstängel

Darüber hinaus wirken sich Schädlinge negativ aus. Die Feststellung der Krankheit ist ganz einfach:

  • Die Farbe der Beeren ändert sich,
  • Die Farbe und Form der Blätter ändert sich, manchmal sind sie direkt von Parasiten betroffen.
  • Beeren faulen, reifen nicht.

Zum Beispiel "schwarzer Fleck", Die Beeren sind mit schwarzen Flecken bedeckt, die sich besonders bei starker Schädigung bemerkbar machen.

Wie wird die Krankheit behandelt?

  • Betroffene Teile werden zugeschnitten,
  • Die Verarbeitung erfolgt dort, wo Kupfer ist - im Herbst
  • Die Behandlung mit Fungiziden erfolgt im Frühjahr, Blätter werden verarbeitet. Von den verwendeten Drogen "Bordeaux-Mischung", "Antrakol".
Graufäule

Graufäule. Tritt hauptsächlich bei nassem Wetter auf, da keine normale Luftzirkulation herrscht. Die Beeren sind braun gefärbt, platzen.

Wie wird die Krankheit behandelt?

  • Behandle die Pflanze mit blauem Vitriol,
  • Entfernen Sie betroffene Blätter und Trauben,
  • Die Belastung der Äste sollte optimal sein.

Besondere Vorbereitungen sind nicht vorgesehen.

Filzmilbe

Es gibt viele Schädlinge, zum Beispiel BlattlausmilbeEs gibt andere mit ausgefallenen Namen.

Laus mit einer lösung von waschseife reinigen, 2 mal pro saison streuen oder drogen verwenden, zum beispiel "nero".

Zangen Sie setzen sich hauptsächlich auf den Blättern ab, sie werden entweder von Hand entfernt oder die Blätter werden in 10 Wochen dreimal mit „Omaytom“ verarbeitet.

Trauben wachsen in den Vororten in der Auswahl der Sorten, die in den Bedingungen der Region leben, der Erzeuger wird in der Lage sein, Getreide zu erhalten. Die Pflanze wird vorzugsweise in Wald oder Schwarzerde gepflanzt. Dünger und Bewässerung erfolgen mit unterschiedlicher Intensität.

Die Pflege ist je nach Sorte unterschiedlich, gilt auch für das Trimmen. Wenn es um Krankheiten und Schädlinge geht, reicht eine gute Pflege nicht aus. Entfernen Sie unbedingt die beschädigten Pflanzenteile und behandeln Sie sie mit Medikamenten. Die Ergebnisse werden von der Besonderheit der Sorte und den Bedingungen, unter denen die Trauben wachsen, beeinflusst.

Merkmale der wachsenden Trauben in der Region Moskau

Der Anbau von Trauben in den Vororten ist heute weit verbreitet. Es hat einige Besonderheiten. Für die klimatischen Verhältnisse in Zentralrussland frühreife Sorten, die strengen Frösten standhalten und die Reben vor dem Einsetzen des kalten Wetters reifen können.

Es ist wichtig, nicht zu vergessen, dass Trauben mit dunklen Früchten mehr Wärme benötigen als solche, deren Beeren hell sind. Für den Anbau in den Vororten wählen die Sommerbewohner meist leichte Sorten, die zeitweise pflegeleichter sind. Schwarze Sorten müssen besonders gepflegt werden und vor Frühfrost schützen.

In Moskau gibt es keine Quarantäneschädlinge und Traubenkrankheiten, daher ist es nicht sehr schwierig, sie anzubauen. Schutzbüsche für den Winter sorgen für eine stabile Schneedecke.

Landezeit

Die Trauben in der Moskauer Region werden am besten im frühen Frühling oder Herbst gepflanzt, bevor der Frost einsetzt. Im Frühjahr können Sie einjährige grüne Setzlinge oder verholzte Stecklinge pflanzen. Einjährige Sämlinge müssen sehr sorgfältig gepflanzt werden, da die Wurzeln der Pflanze zu diesem Zeitpunkt sehr zerbrechlich sind. Wenn Sie sie aus dem Behälter entnehmen, sollten Sie sie vorsichtig entwirren und begradigen.

Bewurzelte Stecklinge werden nach Erwärmung des Bodens in einer Pflanztiefe von bis zu +10 Grad gepflanzt. Das Festziehen mit dem Pflanzen kann nicht sein: Sämlinge in späten Perioden entwickeln sich langsam.

Im Herbst werden einjährige Traubensetzlinge gepflanzt. Die Herbstbepflanzung in den Vororten erfolgt Mitte Oktober optimal. Vor dem Einsetzen des Frostes muss es beendet sein.

Sortenselektion und Sämlingszubereitung

Um in den Vororten eine gute Ernte zu erzielen, ist es besser, frostresistente ungedeckte Rebsorten anzupflanzen:

  1. Rusven. Die kräftige Sorte mit einer Reifezeit von 110 Tagen, abgerundete große rosa Beeren haben einen matten Abgang.
  2. Amur. Sehr frühe Sorte mit exzellentem (8,7 von 10 Punkten) süßem Geschmack, verträgt Temperaturen bis zu -42 Grad. Es reift gut, ist resistent gegen Krankheiten und wird häufig zur Gestaltung von leichten architektonischen Formen verwendet.
  3. Alpha Eine frühe produktive Sorte der amerikanischen Selektion, die Fröste bis -40 Grad beibehält. Die Rebe hat Zeit zum Reifen, die Beeren sind lecker, schwarz, sauer, aber sehr gut in der kulinarischen Verarbeitung.
  4. Isabella. Die kräftige Sorte mit einer Reife von 120-130 Tagen und großen, mit Wachs überzogenen Beeren. Das Gewicht eines Bunds beträgt ca. 140 Gramm.
  5. Denisovsky. Vielzahl von Wein Bestimmungsort, frühe Reifung. Sträucher kräftig, schwarze Früchte sind von durchschnittlicher Größe.
  6. Kay Gray Die fruchtbare und sehr kraftvolle Hybride der leichten Bernsteinsorten ist sehr resistent gegen alle Krankheiten.
  7. Kishmish. Eine frühe Rebsorte, deren Früchte sehr lange gelagert werden. Das Durchschnittsgewicht der Büschel beträgt 300-500 Gramm, wobei auch größere Büschel mit einem Gewicht von ca. 800 Gramm gefunden werden. Für reife Beeren charakteristische Bernsteinfarbe.

Die meisten Sommerbewohner der Moskauer Region bevorzugen kischmische Trauben. Diese beliebte Sorte zieht sie mit einem Mangel an Samen und einer hohen Frostbeständigkeit an, die -26 Grad erreicht. Diese Sorte ist resistent gegen Pilzkrankheiten.

Zur Vorbereitung der Bepflanzung ist ein Weintraubensetzling erforderlich: Entfernen Sie die nicht konservierten Wurzeln und tauchen Sie die Wurzeln in einen kleinen Mixer aus zwei Teilen Ton und einem Teil fermentierter Königskerze.

Der obere Teil des Stiels wird in geschmolzenes Wachs oder Paraffin getaucht, nachdem die Knospen an den 2 Knospen geschnitten wurden. Der vorbereitete Sämling sollte so geneigt sein, dass er beim Absenken der Rebe, um ihn für den Winter zu bedecken, in Zukunft nicht bricht.

Wie bereite ich den Boden vor?

Практически невозможно успешно выращивать виноград в Подмосковье, не подготовив почву. Zur Herstellung einer losen, luft- und wasserdurchlässigen Masse wird Ton oder Lehmboden zu gleichen Teilen mit Sand, Humus, gemahlenem Ziegel oder Kies vermischt. Auf einen Quadratmeter werden etwa 500 Gramm Asche und 50-60 Gramm Superphosphat gegeben.

Wie pflanze ich?

Das Anpflanzen von Trauben in den Vororten hat seine eigenen Merkmale. Der Gärtner muss sich um eine starke Stallkultur kümmern. Der Boden in Zentralrussland erwärmt sich flach (ca. 40 cm), so dass es sich nicht lohnt, die Pflanze zu vertiefen.

Die Pflanzen werden bis zu einer Tiefe von etwa 25 Zentimetern gepflanzt, wobei die Wurzeln sanft gestreckt werden, damit sie nicht brechen. Beim Pflanzen sollte der Sämling leicht nach Norden geneigt sein.

Pflanzen mit geschlossenem Wurzelsystem werden im Sommer von Mai bis Juni im Freiland gepflanzt. Die optimale Pflanzzeit für Setzlinge mit offenem Wurzelsystem liegt im Frühjahr in den Monaten April und Anfang Mai sowie im Herbst - im Oktober.

Wenn Sie Trauben auf freiem Feld pflanzen, müssen Sie einen Abstand von 1,5 Metern zwischen den Rebstöcken einhalten. Wenn die Setzlinge in Reihen angeordnet sind, sollte der Abstand zwischen ihnen mindestens 1,5 bis 2 Meter betragen. Wenn Sie einen Platz zum Pflanzen von Trauben in der Nähe eines Zauns oder eines Gebäudes wählen, sollten 40-80 Zentimeter vom Bau entfernt sein. Vine wird benötigt, um sich an die Stütze zu binden. Traubensämlinge sollten nach dem Pflanzen gut gewässert werden.

Traubenpflege

Anbau von Trauben in den Vororten, sollte es eine gute Pflege für die Kultur geben, die eine reiche Ernte gebracht. Die Pflege der Trauben beginnt in der Regel im zeitigen Frühjahr mit der Einführung komplexer Mineraldünger. Der Boden rund um die Büsche verrottet Laubschicht von mindestens 3 Zentimetern.

Vergessen Sie nicht, dass der Anbau von Trauben in den Vororten sehr empfindlich auf den Mangel an Magnesium im Boden reagiert. Aufgrund des Defizits besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass keine Ernte erzielt wird und sogar die Rebe verloren geht.

In diesem Fall infizieren Pflanzen häufig und aktiv verschiedene Schädlinge und Krankheiten. Um dies zu vermeiden, müssen die Trauben mit einem speziellen Werkzeug besprüht werden, das sehr einfach zubereitet wird: 250 Gramm Magnesiumsulfat werden in einem Eimer Wasser gelöst.

Die Behandlung wird zweimal im Abstand von 2 Wochen durchgeführt.

Für die Frühjahrspflege ist eine wöchentliche Ergänzung mit flüssigem Mineraldünger erforderlich. Solche Arbeiten werden vor dem Reifebeginn empfohlen.

Wählen Sie je nach Art des Bodens den Top-Dressing: Für alkalische Grundierungen werden saure Düngemittel (z. B. Ammoniumsulfat) verwendet, für saure alkalische Düngemittel. Im Sommer wird häufig Ammoniumnitrat verwendet - ein Dünger, der schnell wirkt. Die Fütterung sollte gleichzeitig mit der Bewässerung erfolgen.

Während der Vegetationsperiode wird die Pflanze von Blattverbänden gestützt, die sie mit einer Fungizidbehandlung kombinieren. Es ist wichtig, kompatible Formen von Mikroelementen auszuwählen. Während der Saison wird empfohlen, 4 komplexe Fütterungen durchzuführen. Bei Auftreten von Schädlingen und Krankheiten wird die Behandlung bei Bedarf durchgeführt.

Regelmäßiges Gießen der Trauben ist sehr wichtig, aber es ist unmöglich zu verhindern, dass der Boden festsitzt, da sonst das Wurzelsystem verrottet und die Trauben absterben. Es braucht so viel Wasser, um den Boden bis zu einer Tiefe von 50 Zentimetern zu durchtränken. Die Trauben einmal pro Woche mit etwa 10 Litern Wasser pro Strauch gießen.

Weinberg in den Rillen zwischen den Büschen gewässert. Bei einer Pflanze, die vom Stamm entfernt ist, muss eine Rille angebracht werden, um den Radikalmodus nicht durch direktes Befeuchten zu stören. Die Pflanze muss zu Beginn der Vegetationsperiode gegossen werden, wenn die grüne Masse wächst und die Beeren eingegossen werden. Im August hört es auf, da die Beeren an Geschmack gewinnen.

Für die Winterperiode beginnen die Pflanzen im Herbst zu kochen. In der Moskauer Region wird die Vorbereitung der Trauben für den Winter durchgeführt, wenn die permanente Kälte hergestellt ist: Die Temperatur sinkt auf -2 Grad und bleibt für lange Zeit an diesem Punkt.

Für den Winter müssen die Trauben in den Vororten gut gedeckt sein. Zu diesem Zweck wird empfohlen, Land oder Torf zu verwenden. Der Strauchkopf ist mit einer Schichtdicke von 10-15 cm bestreut.

Nach dem Beschneiden werden die Rebstöcke auf den Boden gelegt und bei Bedarf an den Boden geheftet. Die Hülsen der Pflanze werden dann mit mehreren Schichten von Tannenzweigen bedeckt. Es ist notwendig, auf die Kultur zu achten, die sich in der Nähe der Gebäudewand befindet. Damit beim Einsetzen des Frühlings kein Wasser auf den Strauch fällt, müssen dafür Bretter darauf gelegt werden.

Weinberg muss reichlich gefallenen Schnee bedecken. Im Winter mit wenig Schnee muss Schnee aus dem gesamten Vorortbereich sammeln. Ein solcher Überdachungsraum für den Winter ist in der Regel zuverlässig und für eine erfolgreiche Überwinterung in der Moskauer Region völlig ausreichend.

Verwenden Sie keine Plastikfolie. Triebe darunter werden oft während des Frühjahrstaus ausgeworfen. In Abwesenheit von Fichtenzweigen ist die Rebe von einem mit Blättern und Stroh bedeckten Graben bedeckt. Nachdem sie den Weinberg mit einer Schicht organischen Abdeckmaterials bedeckt haben, sind sie alle mit Erde bedeckt.

Nach dem Auftreten von Schnee bedecken sie den Unterstand sorgfältig. Bei ordnungsgemäßer und rechtzeitiger Durchführung aller Veranstaltungen wird die südliche Kultur mit minimalen Verlusten den harten Winter in der Nähe von Moskau überstehen.

Im Frühjahr wird die Rebe nach und nach aus dem Tierheim befreit. Entfernen Sie zuerst die Bodenschicht, und lüften Sie den Busch dann nach und nach tagsüber (decken Sie ihn über Nacht wieder ab). Es ist noch zu früh, um die Pflanze vollständig zu öffnen, damit sie durch Frost nicht beschädigt wird. Überbelichtung von Trauben unter dem Deckmantel kann zum Verfall und Tod führen.

Traubenbildung

Das Beschneiden von Büschen soll verhindern, dass Triebe nicht auf das Erntegut wirken. Um die Ernte auf den Busch einzustellen, sollten nicht tragende Triebe entfernt werden. Wenn es viele Bürsten gibt, haben sie keine Zeit zum Reifen, die Beeren sind geschmacklos und klein. Eine solche Operation bildet einen jungen Busch und hilft, die erforderliche Anzahl von Bürsten reif zu lassen.

Das herbstliche Beschneiden von Trauben für Anfänger scheint manchmal eine sehr schwierige Aufgabe zu sein. Tatsächlich gibt es nichts Kompliziertes. Die Hauptsache - die Umsetzung der Grundregeln.

In den Vororten erfolgt die Traubenbildung im zweiten Jahr nach der Aussaat des Sämlings. Experten raten davon ab, die Pflanze in der ersten Saison überhaupt zu berühren. Wenn der Strauch zu Boden fällt, muss er vorsichtig an einen Pflock gebunden werden. Die Pflanze für das Jahr sollte die grüne Masse erhöhen und stärker werden. Dazu muss es gedüngt und gegossen werden.

Ab dem zweiten Jahr wird regelmäßig geschnitten. Es wird in 2 Stufen durchgeführt:

  1. Herbstschnitt, der zwei bis drei Bände entfernt, die entfernt werden sollen. Es wird nicht empfohlen, zu viel vor dem Winterschlaf zu entfernen, da die Pflanze sonst einfrieren kann.
  2. Frühlingsform, bei der alle getrockneten, gefrorenen, kranken und schwachen Triebe geschnitten werden.

Es ist notwendig, das Wachstum der Triebe von Beginn ihres Auftretens an zu regulieren, da sich die Rebe sonst falsch entwickelt und ihr Ertrag erheblich sinkt.

Es gibt viele Möglichkeiten, eine Rebe zu formen. Alle von ihnen können in 2 Gruppen unterteilt werden: abdeckend und nicht abdeckend. Zu den Neukravnymi zählen Standard und Arbor, die beim Anbau frostresistenter Sorten verwendet werden. Einige Kabel und Lüfterhauben sind abgedeckt.

Die Methode wird in Abhängigkeit von der Wachstumsregion und den Eigenschaften der Trauben gewählt. Für die Vororte, in denen eine Deckkultur wächst, ist die stammlose Form besser geeignet.

Für Anfänger ist es einfacher und bequemer, das Beschneiden nach dem klassischen Guyot-Schema zu meistern. An der Rebe ist im ersten Jahr ein starker Trieb, der im Herbst beschnitten wird und 2 Augen vom Boden abhebt. Von ihnen wachsen im zweiten Jahr 2 einjährige Triebe, von denen einer auf 3 Knospen verkürzt ist.

Durch den Niedergang wachsen Hündinnen nach. Auf einem wohlgeformten Busch wachsen im ersten Jahr bis zu 4 kräftige Triebe, die zu den Ärmeln des Weinbergs werden. Ihre Dicke beträgt normalerweise 4 bis 7 Millimeter.

Pin
Send
Share
Send
Send