Topfblumen und Pflanzen

Ungewöhnlich schönes Royal Strelitz

Pin
Send
Share
Send
Send


Strelitzia, auch Strelitzia (lat. Strelitzia) ist eine sehr schöne exotische Pflanze. Seine Blüten sind wie ein heller tropischer Vogel geformt. Es gibt verschiedene Arten von Pflanzen, aber in den Wohnungen wird hauptsächlich königliche Strelitzie angebaut. Pflege zu Hause für sie ist nicht sehr schwierig, hat aber seine eigenen Eigenschaften. Alle Details zum Anbau werden in diesem Artikel ausführlich beschrieben.

Beschreibung und Eigenschaften

Dies ist eine immergrüne krautige Pflanze, die mit wunderschönen, leuchtenden Blüten von ungewöhnlicher Form blüht. Blätter gestielt, ledrig, länglich, bis zu einem halben Meter lang. Aus der Basis der Blattstiele bildet sich ein kurzer, falscher Stiel. Strelitzien werden zu Hause manchmal bis zu 1,5 Meter hoch, häufiger jedoch nicht höher als 90 cm.

Die Blüte beginnt im Frühling oder Sommer für 4-5 Jahre des Lebens. Strelitzia trägt große, ungewöhnliche Blüten die in Stielen angeordnet sind. Ihre Form ist asymmetrisch, die äußeren Blätter der sechsgliedrigen Blütenhülle sind orange, die inneren dunkelblau. In ihrer Erscheinung ähnelt die Blume einem Vogel im Flug, für den die Menschen sie den „Paradiesvogel“ nennen.

Blumen sind geruchlos, aber sehr nektarreich. Es fließt buchstäblich über den Turm, Tröpfchen von Nektar fließen entlang der äußeren Ränder der Blume. In der Natur gibt es fünf Arten von Strelzia. Blumenzüchter züchten königliche Strelitzien, die sich durch ihre spektakuläre Erscheinung durch unprätentiöse Kultur auszeichnen.

Eine interessante Tatsache! In der Natur sind kleine Nektarvögel damit beschäftigt, Blumen zu bestäuben. Wenn sie den Schnabel einer Blume berühren, platzen die Staubbeutel und feuern Pollen ab. Zu Hause müssen Sie die Pflanze manuell bestäuben, um Samen zu erhalten.

Merkmale des Wachstums

Für ein aktives Wachstum und eine üppige Blüte ist es wichtig, die richtige Pflege des Pfeils zu organisieren. Es ist unprätentiös, aber es entwickelt sich unter bestimmten Regeln besser.

  1. Temperatur Im Frühjahr und Sommer wird empfohlen, die Pflanze in einem Raum mit einer Temperatur von 20-25 ° C zu halten. Im Herbst wird es allmählich abgesenkt und im Winter auf 14-16 ° C gebracht. Ende Januar wird der Topf an einen warmen Ort gebracht. Es fördert die frühe Blüte.
  2. Beleuchtung Dies ist eine lichtliebende Blume. Strelitzia bevorzugt intensives, aber diffuses Licht. Die Sonnenstrahlen bleiben hart, aber bei heißem Wetter ist es beschnitten. Es wird nicht empfohlen, die Pflanze auf der Nordseite zu platzieren, da der Rest der Fenster gut wächst. Wenn möglich, wird die Blume im Sommer auf der Straße oder auf dem Balkon in die Luft getragen. Es wird teilweise beschattet, um Sonnenbrand zu vermeiden.
  3. Bewässerung Von Frühling bis Herbst bieten sie eine verbesserte Bewässerung und wiederholen sie, wenn die oberste Bodenschicht austrocknet. Wasser wird nur weich verwendet, verteidigen Sie es innerhalb von 1-2 Tagen. Stabile Bodenfeuchtigkeit bleibt erhalten, ohne auszutrocknen und Staunässe zu verursachen. Überschüssiges Wasser aus der Pfanne wird sofort nach dem Gießen gegossen. Im Winter sollte die Bewässerungshäufigkeit reduziert werden.
  4. Luftfeuchtigkeit Strelitzia verträgt ruhig trockene Luft, reagiert aber dankbar auf periodisches Sprühen. Wischen Sie die Staubblätter einmal pro Woche mit einem feuchten Schwamm ab, um sie von Staub zu befreien.
  5. Fütterung. Von Frühling bis Herbst wird empfohlen, Strelitzia mit allen Mitteln für Blütenpflanzen zu füttern. Die Fütterung erfolgt im Abstand von 2 Wochen. Im Winter wird kein Dünger ausgebracht.
  6. Boden Boden für Strelitzien verwenden leicht, nahrhaft mit einem Säuregehalt von pH 6,5. Die optimale Kombination von Grasnarbe, Humus, Blatterde und feinem Sand im Verhältnis 1: 1: 1: 0,5.
  7. Transplant Junge Exemplare werden einmal im Jahr transplantiert, Erwachsene - in 2-3 Jahren. Bei großen Blumen, die in Kübeln wachsen, ersetzen sie einfach die oberste Bodenschicht. Der optimale Zeitpunkt für den Eingriff ist der Frühling. Für die Strelitzien verwenden sie hohe, verengte Töpfe, bis zu 5 cm Blähton werden auf den Boden gegossen. Die Transplantation wird durch die Zerbrechlichkeit der Wurzeln erschwert. Im Falle eines Bruchs werden die beschädigten Stellen mit zu Pulver zerstoßener Aktivkohle gepudert.

Tipp! Wenn die Strelitzie das Alter von 4 Jahren erreicht hat, aber immer noch nicht blüht, versuchen Sie, eine stressige Situation für sie zu schaffen. Im zeitigen Frühjahr wird die Blume auf einen verglasten Balkon gebracht, einen Monat lang bei 12-14 ° C aufbewahrt, dann in den Raum gebracht und die übliche Pflege wieder aufgenommen.

Zuchtmethoden

Bei der Zucht von Strelitzia-Blumenzüchtern werden drei Methoden angewendet - das Pflanzen von Samen, die Vermehrung nach Teilung und Seitentriebe. Jede dieser Methoden ergibt eine starke, gesunde Pflanze mit lebendigen Eigenschaften der Sorte.

  1. Fortpflanzung durch Samen. Strelitziasamen wachsen lange. Vor dem Pflanzen werden die Samen 24 Stunden lang in warmem Wasser eingeweicht und regelmäßig gewechselt. Es kann in einen gemeinsamen Behälter oder sofort in einzelne Tassen gepflanzt werden, um junge Pflanzen nicht mit einer frühen Ernte zu stören. Am Boden von kleinen Plastikbechern oder Töpfen bohren sich Löcher für den Abfluss von überschüssiger Feuchtigkeit. Der Boden wird leicht genutzt - eine Mischung aus Kompost, Torf und Sand. Die Behälter werden mit Erde gefüllt, verdichtet, gewässert und eine Schicht feiner Sand wird bis zu 2 cm von oben eingegossen. Gequollene Samen werden in den Sand gedrückt. Eine starke Vertiefung ist nicht erforderlich! Von oben mit einer Folie abdecken und an einen warmen Ort stellen. Strelitziensamen keimen ohne Eile - von 1,5 bis 6 Monaten. Während der gesamten Zeit wird die Bodenfeuchtigkeit kontrolliert und beim Trocknen mit einer Sprühflasche angefeuchtet. Junge Pflanzen werden mehrmals im Jahr in größere Töpfe umgepflanzt.
  2. Reproduktion nach Teilung. Teilen Sie den Busch nach der Blüte. Stellen Sie sicher, dass sich mindestens ein gesunder Austritt auf dem zu deponierenden Teil befindet. Die Töpfe werden je nach Pfeilgröße ausgewählt, füllen Sie sie mit der gleichen Bodenmischung wie bei der Aussaat mit Samen. Die Aufteilung der Büsche erfolgt sorgfältig, wobei versucht wird, die Wurzeln nicht zu beschädigen.
  3. Vermehrungsseite schießt. Sie werden sorgfältig getrennt, um eine Beschädigung der Wurzeln zu vermeiden, und in einen separaten Behälter umgepflanzt. Leichte Böden werden verwendet, die Drainage erfolgt am Topfboden. Für eine schnelle Durchwurzelung wird empfohlen, die gepflanzten Sprosse bei einer Temperatur von nicht weniger als 22 ° C zu halten.

Es ist wichtig! Zum Einpflanzen sind nur frische Samen geeignet. Sie verlieren sehr schnell ihre Keimung - nur ein Jahr von zehn Samen keimt nur einer. Die beste Option ist, frisch geerntete Samen zu pflanzen. Beachten Sie beim Kauf von Saatgut die Verpackungsbedingungen.

Krankheiten und Schädlinge

Kulturfehler führen zu einer Schwächung der Pflanze, Krankheiten, Schädlingsbefall.

  • Dunkle Flecken auf den Blättern. Sie treten als Folge übermäßiger Bewässerung oder schlechter Drainage auf. Die Anzahl der Bewässerungen ist begrenzt, die Blüte wird in einen neuen Topf umgepflanzt und eine Schicht Blähton auf 5 cm auf den Boden gegossen.
  • Blätter im Winter eintauchen. Spricht von zu niedriger Temperatur. Auch im Winter sollte es nicht unter +10 ° C liegen.
  • Langsame Entwicklung. Das Problem ergibt sich aus der Verwendung von schlechtem Boden. Es wird empfohlen, die Pflanze alle 2 Wochen zu verpflanzen, um sie mit mineralischen und organischen Düngemitteln zu füttern.
  • Verrottende Stielbasis. Das Ergebnis einer ausgiebigen Bewässerung bei niedrigen Umgebungstemperaturen. Die Häufigkeit und Intensität der Bewässerung begrenzen, die Pflanze an einem warmen Ort neu zu ordnen.
  • Schädlinge. Strelitzia wird durch Schlupfwinkel und Spinnmilben beschädigt. Wenn sie nachgewiesen werden, werden die Pflanzen mit Mitteln gegen Kokzid behandelt.

Die Beliebtheit von Strelitzien bei Blumenzüchtern ist auf den hohen dekorativen Wert zurückzuführen. Es kann nicht mit einer anderen Pflanze verwechselt werden und nimmt daher einen besonderen Platz in der Sammlung der heimischen Blumen ein.

Über die Ansicht von Strelitzia Reginae

Strelitzia Korolevskaya (lateinisch Strelitzia reginae), „Paradiesvogel“, „Königsvogel“, kleinblättrige Strelitzia - Pflanze der Strelitzia-Art, Familie Strelitzie, ausdauernde Staude.

Die Briten entdeckten diese Blume Mitte des 18. Jahrhunderts im südlichen Afrika, aber Strelitzia wird heute an der Küste Chiles in Mexiko-Stadt und Bangladesch angebaut. Sein botanischer Name "Bird of Paradise" wurde nach der Frau des englischen Königs Georg III., Charlotte von Mecklenburg-Strelitz, benannt.

Botanische Beschreibung

Als rhizomatische Pflanze wächst sie im Durchschnitt bis zu eineinhalb Meter, kann aber bis zu zwei Meter hoch werden. Die Blätter sind oval, kräftig, kahl, dunkelgrün, 30-60 cm lang und 15-25 cm breit, immergrün, in zwei Reihen angeordnet und bilden eine Krone.

Blütenstände befinden sich über den Blättern. Aus ihnen tauchen Maiskolben auf, die wie ein Schnabel eingeschlafen sind, Muscheln. Letztere sind senkrecht zum Stiel ausgerichtet, was dem „Paradiesvogel“ ein so exotisches und scharfes Aussehen verleiht. Eine solche Anordnung von Blütenständen macht sie zu einem geeigneten Ort zum Pflanzen von Nektarniten, übrigens überraschend schönen Vögeln, die die Blume bestäuben. Der Blütenstand öffnet sich und Pollen klebt an den Beinen des Vogels und breitet sich dann durch die heißen Wälder aus.

Die Blüte selbst besteht aus drei orange oder lila-blauen Kelchblättern mit weißen Blütenblättern. Zwei blaue oder weiße Blütenblätter bilden einen Pfeil.

Unterschied zu anderen Arten

Der Hauptunterschied zwischen Strelitzia Royal und anderen Vertretern einer Art ist eine gewisse Kompaktheit und seine Eignung für den Heimanbau. Ihre Blätter sind nicht so groß wie die von Strelitzia Nicholas, sie ist kleiner als Mining, sie ist ordentlicher und anmutiger als Reed und viel heller als Strelitzia Belaya.

Solch eine einfache, aber unbestreitbar nützliche Zusammenstellung von Eigenschaften verhalf Strelitzia bei Hobbygärtnern und Anbauern dieser Art zum Schneiden von Blütenständen zu geringer Beliebtheit.

Als nächstes sehen Sie ein Foto einer erstaunlichen Pflanze.

Häusliche Pflege

Strelitzia reginae ist eine sehr beliebte Zierpflanze. Daher gibt es viele Menschen, die sich für den Anbau interessieren. Obwohl "Paradiesvogel" Pflanze ist nicht launischDie Einhaltung der Wartungsregeln verlängert die Lebensdauer und die optische Attraktivität der Anlage. Hier einige diesbezügliche Empfehlungen.

In warmen Perioden muss die Bewässerung reichlich sein und alle drei Tage durchgeführt werden.

Die Erde sollte nicht vollständig austrocknen. In der kalten Jahreszeit, die um den Dezember beginnt, sollte die Bewässerung allmählich reduziert werden. Die Hauptsache ist, dies nicht dramatisch zu tun, da diese Handlungen Stress auf die Pflanze auslösen können, was zu Krankheit und Tod führen wird.

In der Hochsaison sollte die Bewässerung zweimal im Monat durchgeführt werden. Übermäßige Feuchtigkeit kann zur Verrottung des Wurzelsystems führen, was zum Tod der Pflanze führen kann.

Temperatur

Im Winter wird eine akzeptable Temperatur 12-14 Grad betragen. Im Sommer kann es Zimmer entsprechen. In Ruhephasen benötigt die Pflanze besondere Pflege.

Die Luftfeuchtigkeit sollte ca. 60% betragen. Üben Sie dazu das Sprühen. Sie können die Blätter auch mit einem feuchten Tuch abwischen.

Die Pflanze braucht gestreutes helles Sonnenlicht oder eine Beleuchtung der Halbschatten. Wenn möglich, können Sie die Pflanze auf den Balkon stellen und direktes Sonnenlicht vermeiden. Außerdem fühlt sich eine ziemlich bequeme erwachsene Pflanze unter oder in der Nähe der Fensterbank an.

Stickstoffdünger werden für Strelitzien empfohlen. Im Frühjahr und Sommer ist es möglich, Ergänzungsmittel einmal in 11-13 Tagen zu füttern. Darüber hinaus wird empfohlen, mineralische und organische Düngemittel zu wechseln. Der Boden sollte eine Lehmbasis mit Beimengungen von Blatt- und Torfboden und Sand enthalten.

In der Anfangsphase der Entwicklung ist der „Paradiesvogel“ sehr aktiv. Daher sollte die Transplantation jährlich im Frühjahr durchgeführt werden. Wenn die Pflanze reift, sollte die Transplantation alle 2-3 Jahre durchgeführt werden.

Außerdem, Beim Umpflanzen müssen Sie äußerst vorsichtig mit den Wurzeln umgehenSie sind sanft zu Strelitzia Royal und verlangen nach Delikatesse.

Beschreibung der Pflanze und der Bedingungen für ihren erfolgreichen Anbau

Strelitzia (oder Strelitzia royal) ist die einzige von 5 Arten der ausdauernden Staude der Strelitzia-Familie, die in heimischen Gewächshäusern gezüchtet werden kann. In seiner Heimat, dem Süden des afrikanischen Kontinents, wächst er bis zu 2 m hoch und ist zu Hause bescheidener: 0,9 bis 1,5 m Große Blüten mit einem Durchmesser von etwa 15 bis 20 cm ähneln dem Kopf eines Vogels mit Büschel und Schnabel. Daher sind neben dem offiziellen Namen beliebte Spitznamen üblich: "Paradiesvogel", "Feuervogel", "Kran", "Schwan".

Eine andere bemerkenswerte Eigenschaft einer tropischen Pflanze ist eine lange Blütezeit von bis zu 2 Monaten. Während dieser ganzen Zeit strahlen die Blütenstände, deren Form in der Natur einzigartig ist, ein starkes angenehmes Aroma aus. Ledrige Blätter mit einer Länge von 45 cm stellen einen würdigen Stielrahmen dar. Auf dem Rücken sind rosafarbene Streifen zu sehen. Das Laub wird im Auslauf gesammelt und hat eine bläulich-grüne Farbe.

Sie können königliche Strelitzien in einem Blumenbeet, in einem Gewächshaus und in einem normalen Raum züchten. Die Hauptvoraussetzungen sind richtige Beleuchtung, viel frische Luft sowie viel Platz, da die Pflanze 0,5 bis 1 m breit ist. Strahlender Sonnenschein ist zum Schießen nicht erlaubt, diffuses Licht ist besser geeignet. Sie können Töpfe im Halbschatten oder Schatten stellen. Das Wärmeregime im Sommer ist bei Raumtemperatur, im Winter nicht höher als + 12 ... + 14 ° C. In dieser Zeit entwickelt sich die Blume nicht, sondern gewinnt an Kraft.

Achtung! Strelitzia hat eine geringe Toxizität, halten Sie es daher von Kindern und Haustieren fern.

Saatgut anbauen

Eine der Hauptschwierigkeiten bei Blumenzüchtern ist die Beschaffung von Zuchtmaterial. Der Spross stammt von einer Pflanze, die mindestens 7 Jahre alt geworden ist. Die Aufteilung des Busches wird ab dem 5. Lebensjahr mit königlicher Kraft geübt. Sie können Samen kaufen, aber sie sofort säen. Je länger sie gelagert werden, desto schneller verlieren sie ihre Keimung. Überprüfen Sie beim Kauf von Saatgut das Verfallsdatum auf der Verpackung.

Der Prozess der Aussaat einer tropischen Kultur ist wie folgt:

  • Die Samen in Wasser mit einer Temperatur von + 35 ... + 40 ° C einweichen. Lassen Sie sie einen Tag lang, aber ersetzen Sie die abgekühlte Flüssigkeit die ganze Zeit durch eine neue, warme,
  • bereiten Sie das Substrat vor, indem Sie Torf, Flusssand und Gemüsehumus aus dem Komposthaufen mischen (Proportionen 1: 1: 1),
  • in einmaligen Bechern von 0,25 l ein oder mehrere Löcher machen,
  • gib die Erdmischung hinein, indem du sie in 2/3 Minitöpfe füllst,
  • den Boden mit kochendem Wasser verschütten,

  • Nach dem Abkühlen des Substrats die Samen darauf legen und leicht darauf drücken.
  • Decken Sie die Tassen mit Glas ab und lassen Sie sie an einem beleuchteten Ort ohne direkte Sonnenstrahlen keimen.

Das Erscheinen von Sprossen muss lange warten, von 1 bis 6 Monaten. Setzen Sie sich das Ziel, die Töpfe erst zu berühren, wenn Sie die Sämlinge sehen. Nachdem Sie die erste Packungsbeilage abgepickt haben, nehmen Sie das Glas für 15-20 Minuten heraus. am Tag. Gießen Sie die Sprossen mit abgekochtem Wasser und pflanzen Sie sie, wenn Sie erwachsen sind, in größere Gefäße um.

Kompetente Betreuung für wachsende Reife

Junge Pflanzen benötigen mäßige Wasser- und Temperaturbedingungen bei +22 ° C. Füllen Sie die Blume nicht, achten Sie darauf, die oberste Erdschicht auszutrocknen. Später, wenn Strelice stärker ist, muss es von Frühling bis Herbst alle 3 Tage gegossen werden. Der Boden muss feucht sein. Reduzieren Sie im Winter die Bewässerungshäufigkeit bis zu zweimal im Monat.

  1. Die Blume jeden Frühling umtopfen. Ihre Wurzeln sind lang und zerbrechlich. Gehen Sie daher sorgsam mit der Kultur um. Wenn das Wurzelsystem beschädigt ist, besprühen Sie diese Stellen mit Holzkohle. Eine Alternative zur herkömmlichen Transplantation ist der Ersatz von 8-10 cm der oberen Substratschicht.
  2. Sorgen Sie für eine gute Luftfeuchtigkeit: Wischen Sie die Blätter mit einem feuchten Tuch ab und besprühen Sie sie mit Wasser bei Raumtemperatur (im Winter kühl). Gießen Sie nasse Kieselsteine ​​in die Pfanne.

Royal Strelitzia blüht 3-5 Jahre nach dem Pflanzen. Es produziert orange-violette Knospen sowie Gelb-, Lila-, Blau- und andere Schattierungen. Bei richtiger Pflege blüht die Kultur zweimal im Jahr. Sie wird die Besitzer mit ihrem großartigen Aussehen für 12-15 Jahre erfreuen.

Beliebte Arten

Strelitzia kam aus Südafrika und Madagaskar in unsere Region. Es gehört zur Familie der Strelitzievs (lat. Strelitziaceae). Diese Blume wurde nach der Frau von König Georg III. Charlotte-Sofia Mecklenburg-Strelitz benannt, die auch für ihre Liebe zu Pflanzen und ihren Einfluss auf die Entwicklung des königlichen Botanischen Gartens bekannt war. In der Natur gibt es nur 5 Arten dieser exotischen Pflanze:

1. Strelitzia weiß (Strelitzia alba) - eher wie ein Baum als eine Blume oder ein Strauch. Erreicht eine Höhe von 6 Metern und zeichnet sich durch riesige massive Blätter von bis zu 1,5-2 Metern Länge aus. Die Blume hat eine dunkelviolette Farbe mit einem weißen Kern.

2. Strelitzia Nicholas (Strelitzia nicolai) ist nach dem russischen Kaiser Nicholas I. benannt. Diese mächtige immergrüne Pflanze wird bis zu 12 Meter hoch. Der Stiel ist dunkel mit einer violetten Tönung und die Blütenblätter sind weiß mit blau und bis zu 50 cm lang. 3. Bergstrelitzia (Strelitzia caudata) oder afrikanische Wüstenbanane ist eine riesige (bis zu 8 Meter hohe) baumähnliche Pflanze, die eher einer Palme ähnelt. Besonders eindrucksvoll sind die 45-50 cm großen Blütenstände dieser Art mit braunroter Färbung mit weißen Blütenblättern. Diese Art ist in Südafrika und Swasiland weit verbreitet, und es ist fast unmöglich, sie anderswo zu finden.

4. Royal Strelitzia - (Strelitzia reginae) ist die häufigste Art der Welt und nicht nur in Afrika heimisch. Dieser niedrige Strauch ist bis zu 1,5 Meter hoch und hat Blätter, die sehr an Bananen erinnern. Dies ist die Art, die in unseren Blumenläden oder in einem Topf zu Hause zu sehen ist. 5. Strelitzia Das Schilf oder die afrikanische Wüstenbanane (Strelitzia juncea) ist seit kurzem eine eigenständige Art, da ihre Blüten dem königlichen Stent ähneln. Die Genetik fand jedoch immer noch spezifische Unterschiede zwischen ihnen. Eine Besonderheit sind dünne, nadelförmige Blätter, die eine Höhe von zwei Metern erreichen.

Ort und Beleuchtung

Es mag Ihnen so vorkommen, als sei die königliche Strelitzie eine launische exotische Pflanze. Но на самом деле, для пышного роста и цветения нужно приложить совсем немного усилий. При посадке учитываем, что куст немаленький и требует много пространства.Wir stellen einen Topf mit einer Blume auf das Ost- und Westfenster, obwohl er auf dem Südfenster aufbewahrt werden kann, um Schutz vor der heißen Sommersonne zu bieten. Wenn die warmen Sommertage bereits vorüber sind, können Sie den Topf sicher auf den Balkon oder in den Garten bringen.

Wasser und Feuchtigkeit

Da es sich bei der beschriebenen Pflanze um eine tropische Pflanze handelt, muss der Boden für die Strelice immer feucht sein, das Wasser darf jedoch nicht stagnieren, da die Wurzeln einfach verrotten. Gleiches gilt für Luft. Sprühen Sie regelmäßig eine Blume oder machen Sie einen feuchten Fleck. Wasser für die Bewässerung ist besser, weich, getrennt und warm zu nehmen.

Wann und wie zu blühen

Nach Einhaltung aller Empfehlungen für die Pflege können wir beobachten, wie die Strelitzie blüht. Der Blüteprozess dauert einige Wochen, und Blüten bis zu einer Größe von 15 cm entfalten sich nacheinander. Auf einem langen grüngrauen Stiel, der dem Schnabel des Krans ähnelt, befindet sich in der Mitte ein Schlitz, von dem lange nadelähnliche Blütenblätter wie ein Vogelbüschel dargestellt sind. Sie haben eine gelbe bis hellorange Farbe und lila Spritzer. Es kommt auch vor, dass die Pflanze lange wächst und Sie fragen sich: "Warum blüht meine Strelitzie nicht?" Dafür kann es mehrere Gründe geben:

  • Die Pflanze blüht langsam und wenn sie jünger als 4 Jahre ist, warten Sie nicht auf die Blüte.
  • im Winter wurde die Temperatur nicht beobachtet, bis zu + 14 ° C,
  • zu kleiner Topf oder zu wenig Platz im Raum
  • trockene Luft oder Erde
  • von Krankheiten oder Schädlingen befallene Pflanze.

Wie zu Hause zu verpflanzen

Eine junge Pflanze muss jeden Frühling umgepflanzt werden, und die Strelitzien, die älter als 4 Jahre sind, können alle 2-3 Jahre umgepflanzt werden. Wählen Sie einen geräumigen und hohen Topf, da die Strelitzienwurzeln länger werden. Am Boden des Topfes befindet sich eine dicke Drainage, um stehendes Wasser zu vermeiden. Ideal für eine Mischung aus Rasen, Laub, Kompost und Sand im Verhältnis 2: 1: 1: 0,5. Gehen Sie beim Umpflanzen vorsichtig mit den Wurzeln um, da diese zerbrechlich und leicht zu brechen sind. Wenn etwas beschädigt ist, schmieren Sie diese Stelle mit Holzkohle. Während der Transplantation können Sie die Blüte teilen, mehr dazu im nächsten Abschnitt.

Vegetative Züchtungsmethoden

Es gibt zwei Varianten der vegetativen Vermehrung von Strelzia - durch Unterteilen der Wurzel- und Seitentriebe (beide Verfahren sind während der Transplantation zweckmäßig), sie müssen jedoch mindestens 6 Jahre alt sein. Seitentriebe werden zusammen mit dem Rhizom sorgfältig getrennt, ohne es zu beschädigen. Eine neue Pflanze sollte mindestens drei Triebe haben. Neue Pflanzen werden in den Topf gepflanzt, wobei dieselbe Technologie wie bei der Transplantation von Strelitzien angewendet wird.

Umgang mit möglichen Krankheiten und Schädlingen

Strelitzia ist wie alle anderen Blumen in Ihrem Haushalt anfällig für Krankheiten und Schädlingsbefall.

Die Hauptschädlinge sind die Schuppen- und Spinnmilbe. Erkennen Sie die Spinnmilbe, können Sie die Blätter der Pflanze sorgfältig untersuchen. Wenn Sie ein kleines Spinnennetz oder kleine Punkte sehen, wie von einer Nadel, dann können Sie definitiv sagen, dass sich ein neuer Bewohner niedergelassen hat. Der Schild ist an klebrigen Stellen auf den Blättern zu erkennen und lässt sich nur schwer von der Pflanze entfernen. Aber mit einem integrierten Ansatz mit dem Einsatz von Insektiziden ist es möglich, mit diesen Shkodnikami zu kämpfen.

Universelle Akarizide wie Aktara, Aktellik, Fitoverm, Neoron werden zur Rettung kommen. Vergessen Sie nicht, den Topf während der Verarbeitung auf den Balkon oder in den Garten zu bringen.

Wenn sich die Blätter Ihrer Schönheit mit dunklen Flecken zu bedecken begannen, reduzieren Sie das Gießen, da die Erde zu feucht ist. Daraus können die Wurzeln und Stängel faulen.

Im Winter können die Blätter verdorren, wenn die Temperatur unter + 12 ° C zu niedrig ist. Erhöhen Sie es auf +14. + 15 ° C, und sie kehren zum Normalzustand zurück.

Wachsen aus Samen

Die Vermehrung von Strelitzia royala erfolgt in der Regel durch Abtrennung gereifter Seitenfortsätze von der Pflanze. Es gibt jedoch eine Möglichkeit, ihre Samen zu züchten und den „Paradiesvogel“ zu jeder Jahreszeit zu pflanzen. Dieser Weg ist dorniger und zeitaufwendiger, aber das Ergebnis ist nicht weniger farbenfroh und schön.

  1. Nachdem Sie die Samen von Strelitzia Royal gekauft haben, lohnt es sich, sie freizulegen. Samen sind mit kleinen Zotten bedeckt, sie sollten vorsichtig entfernt werden.
  2. Die Samen in warmem Wasser einweichen. Leitungswasser kann nicht verwendet werden.
  3. Der Keimprozess sollte bei 24-25 0 C stattfinden.
  4. Nach dem Einweichen muss die Samenschale leicht beschädigt werden. Zum Beispiel, um es mit einer Nadel- oder Nagelfeile zu kratzen. Dies geschieht, um sicherzustellen, dass die Körner Feuchtigkeit besser aufnehmen und schneller sprießen.
  5. Damit ist die Vorbereitung der Samen abgeschlossen und Sie können sie pflanzen. Zu diesem Zweck ist ein vollständig universeller Boden für Zimmerpflanzen oder eine Mischung mit Sand in gleichen Anteilen geeignet.
  6. Boden vor dem Pflanzen muss warmes Wasser vergossen werden.
  7. Es ist besser, jeden Samen in ein separates „Töpfchen“ zu pflanzen (ein Plastikbecher ist für diesen Zweck geeignet). Auch ist auf eine gute Entwässerung zu achten.
  8. Die Pflanze sollte in warmem und reichlich beleuchtetem Zustand unter diffusen Strahlen gehalten werden.
  9. Die Landetiefe sollte einen Zentimeter nicht überschreiten.
  10. Als nächstes müssen Sie viel Saatgut einfüllen und den "Topf" mit einer transparenten Folie abdecken.
  11. Die Keimung kann zwischen einem Monat und sechs Monaten dauern. In regelmäßigen Abständen ist es notwendig, den Film zu entfernen, die Pflanze etwa alle 7 Tage zu lüften und zu wässern.

Wenn der Spross seinen Weg gefunden hat, muss er mit Luft „gehärtet“ werden, damit sich die Pflanze an ihren Lebensraum gewöhnt. Ab 15 Minuten in der Luft lohnt es sich, diesen Zeitraum im Laufe der Zeit zu verlängern.

Nach 4-5 Jahren ist es notwendig, Ruheperioden der Pflanze zu beobachten, die Temperatur zu senken und das Gießen für 3 - 4 Monate zu unterbrechen.

Zusätzliche Zuchtmethoden

Darüber hinaus erfolgt die Vermehrung der Pflanze beim Umpflanzen durch Trennen der Triebe. Diese Methode ist jedoch unsicher. Ein Gärtner kann das empfindliche Wurzelsystem einer Pflanze beschädigen, als Strelitzia irreversiblen Schaden zuzufügen.

  1. Wenn die Pflanze nach der Blüte 6-7 Jahre alt ist, wird sie vom Topf befreit und geteilt.
  2. Sie teilen es so auf, dass jeder Teil mindestens einen Fluchtweg hat.
  3. Ausgewählte Triebe werden in einen Topf mit einem Durchmesser von etwa 20 cm gepflanzt. Die Topfgrößen können je nach Größe des Sämlings variieren.
  4. Der Boden im Topf sollte für Strelitzien geeignet und die oben beschriebene Zusammensetzung gut hydratisiert sein.
  5. Die ersten zwei Wochen Bewässerung sind nicht erforderlich. Weiterhin wird es nach den Regeln der Pflege für den „Paradiesvogel“ durchgeführt.

Beim Root-System ist äußerste Vorsicht geboten. Physische Schäden wirken sich auf den Zustand der Anlage aus.

Blüteprobleme

Die Blütezeit von Strelitzia beginnt nach Erreichen der 4-5 Jahre. Zuvor sollte es bei 20-22 0 C gehalten werden. Danach sollte der Inhalt angepasst werden. In der Zeit von November bis Februar befindet sich die Anlage in einem Ruhezustand.

Die Temperatur sollte 13-16 ° C betragen und 1-2 mal im Monat gegossen werden. Mit dem Einsetzen des Frühlings muss der Inhalt in seinen normalen Zustand zurückversetzt werden. Die Einhaltung dieser Regel ist wichtig, um die Pflanze gesund zu halten.

Vergilbte Blätter

Dieses Phänomen kann mit mangelnder Beleuchtung, Wurzelfäule oder niedrigem Temperaturgehalt beobachtet werden. Daher sollte bei der Auswahl eines Standortes für eine Pflanze deren Beleuchtungsbedarf berücksichtigt werden und auch die Einhaltung der erforderlichen Lufttemperatur nicht vergessen werden.

Untersuche die Wurzeln. Wenn es um sie geht, nehmen Sie die Behandlung vor, aber studieren Sie vorher sorgfältig die notwendigen Informationen, um der Blume keinen weiteren Schaden zuzufügen.

Wenn die Wurzeln in Ordnung sind, ändern Sie die Bedingungen oder wenden Sie sich an Experten, um das Problem zu lösen und die erforderlichen Empfehlungen und Ratschläge zu geben.

Fazit

Strelitzia reginae wurde der "Paradiesvogel" genannt, was völlig gerechtfertigt ist. Schon im 18. Jahrhundert erklärte es sich in den botanischen und öffentlichen Kreisen. Sie bekam ihren Platz im königlichen Gewächshaus. Wurde ein Symbol von Los Angeles. In den Anbauländern nationale Bedeutung erlangt.

Und heutzutage ist die Pflanze erstaunlich und exotisch kann eine Dekoration und Ihr Zuhause mit ein wenig Arbeit, aber einem großen Wunsch sein. Von ihm wird Frische und Schönheit wehen. Ein ganzes Feuerwerk von Farben und Gesichtern wird sich nach einer Weile vor Ihnen öffnen, wenn Sie ihm Ihre Aufmerksamkeit und Sorgfalt schenken.

Pflanzen und Pflegen von Strelitzia (in Kürze)

  • Blüte: im Frühjahr für eineinhalb Monate.
  • Beleuchtung: helles diffuses Licht (westliche oder östliche Fensterbänke).
  • Temperatur: während der Vegetationsperiode - normal für Wohnräume, aber im Winter - nicht höher als 14 ° C.
  • Bewässerung: in der Phase des aktiven Wachstums - mäßig, aber häufig: Der Boden sollte im Winter immer leicht feucht sein - nicht mehr als einmal alle 10 Tage.
  • Luftfeuchtigkeit: erhöht. Die Pflanze muss die Blätter in der Hitze besprühen.
  • Top Dressing: Während des aktiven Wachstums und der Blüte dreimal im Monat abwechselnd mit organischen und mineralischen Düngemitteln.
  • Ruhezeit: bedingt im Winter.
  • Transplant: Jährlich werden junge Strelitzien transplantiert, Erwachsene - alle 3-4 Jahre.
  • Zucht: frisch geerntete Samen, Seitentriebe und Teile dieser Pflanzen, die 6-7 Jahre alt sind.
  • Schädlinge: Schuppeninsekten, Mehlwanzen, Blattläuse und Spinnmilben.
  • Krankheiten: Die Pflanze ist im Allgemeinen stabil, aber Wurzelfäule kann durch übermäßige Befeuchtung des Substrats entstehen.

Blume Strelitz - Beschreibung

Strelitzia-Blüten in der Natur sind immergrüne Stauden, von denen die größten eine Höhe von mehr als zehn Metern erreichen und die übrigen - von zwei bis dreieinhalb Metern. Das Wurzelsystem von Strelitzia ist zentral und erstreckt sich tief in den Boden. Strelitzia-Blätter sind groß, oval, lederartig, grün mit bläulich-blauer Patina, 30 bis 200 cm lang, 10 bis 80 cm breit, stark an Bananenblätter erinnern, nur mit längeren Blattstielen, von 50 bis 90 cm Ein langer Stiel mit orangen und lila Blütenblättern in einem horizontalen Blütenstand, ähnlich einem Büschel eines seltsamen Vogels, erreicht einen Durchmesser von 10 bis 20 cm. Auf einem Stiel befinden sich 5 bis 7 Blüten und auf einer einzelnen Pflanze 6 oder mehr Stiele kann bis zu sechs Monate dauern. Bei richtiger Pflege kann eine Raumstrelitzie nicht nur lang und reichlich, sondern auch mehrmals im Jahr blühen. Strelitzienblüten haben eine lange Standzeit beim Schneiden - von zwei bis vier Wochen.

Wie Strelitzia wachsen.

Strelitzia zu Hause ist trotz seiner Exotik überhaupt nicht launisch. Es ist am besten, es an der Ost- oder Westseite unter einem hellen, diffusen Licht zu platzieren und es gleichzeitig vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen. Strelitzia ist thermophil, verbringt den Winter jedoch gerne in einem kühlen Raum, in dem die Temperatur nicht über 14 ° C steigt. Den Rest der Zeit wird sie sich in der Temperatur wohlfühlen, die zu Ihnen passt. Die Zimmerpflanze Strelzia liebt frische Luft, und wenn Sie die Möglichkeit haben, sie im Sommer auf den Balkon oder in den Garten zu bringen, verwenden Sie sie unbedingt. Denken Sie jedoch daran, dass Strelitzia vor der hellen Sonne geschützt und vor dem Wind geschützt werden muss. Strelitzia wird in der warmen Jahreszeit gewässert, so dass der Boden immer leicht nass ist - oft, aber nicht zu schwer, um Feuchtigkeitsstau in den Wurzeln zu vermeiden. Im Winter reicht es aus, den Boden einmal im Jahrzehnt zu befeuchten. Wasser für die Bewässerung wird verteidigt oder gefiltert und bei Bedarf auf Raumtemperatur oder ein paar Grad wärmer erhitzt. Zu Hause bevorzugt Strelitzia eine leicht erhöhte Luftfeuchtigkeit, daher sollte in der Hitze seiner Blätter mit einem feuchten Schwamm besprüht oder abgewischt werden.

Bei der Pflege der Strelitzie werden während der aktiven Wachstums- und Blütephase dreimal im Monat organische und mineralische Düngemittel abwechselnd ausgebracht. Wenn strelitzia ottsvetet, stoppt das Ankleiden den Monat für 2-3, während die Ruhezeit dauert. Bevor Sie die Pflanzen unter kühlen Bedingungen ruhen lassen, sollten Sie die Stiele abschneiden.

Strelitzia-Transplantation.

Die jährliche Frühjahrstransplantation junger Pflanzen beschleunigt ihre Entwicklung. Reife Pflanzen werden seltener transplantiert - nach 3-4 Jahren, da fragile Wurzeln von Strelitzia während der Transplantation häufig verletzt werden. Wie pflanze ich Strelice, um das Wurzelsystem von Stress zu entlasten? Zunächst bereiten wir den Boden für Strelitzia vor: Lose fruchtbare Böden bestehen zu gleichen Anteilen aus Blättern, Humus und Sodaland, Torf und Sand. Der Topf für Strelitzia wird hoch und tief gewählt, eine dicke Schicht Drainagematerial wird auf den Boden gelegt, dann eine Schicht Erde, und dann wird die Pflanze, wenn sie gesund ist, vorsichtig in einen neuen Behälter gerollt. Es bleibt nur, den Topf mit Erde zu füllen und abzudrücken, bis genügend Erde vorhanden ist. Wenn die Pflanze Probleme mit dem Wurzelsystem hat, müssen vor dem Einpflanzen von Strelzia in einen neuen Topf alle ungesunden und verdächtigen Stellen von den Wurzeln entfernt und die Wunden mit Holzkohle behandelt werden.

Schädlinge und Krankheiten der Strelitzie.

Manchmal befällt Strelitzia Spinnmilben, Mehlwanzen oder Schuppeninsekten. Cheervets und Schuppeninsekten werden durch Doppelbehandlung der Pflanze mit einem Aktar mit einer Pause zwischen den Sitzungen von drei Wochen zerstört. Zecken beseitigen Akarizide. Strelitzia ist sehr resistent gegen Krankheiten, und wenn Sie es richtig pflegen, wird es immer gesund und schön sein.

Warum blüht die Strelitzie nicht?

Die Pflanze beginnt zu blühen, wenn sie vier oder fünf Jahre alt ist, aber was ist, wenn die Strelitzie nicht blüht, obwohl sie dafür bereits reif genug ist? Sorgen Sie für ihren Temperaturstress: Nehmen Sie die Pflanze im Winter oder im zeitigen Frühjahr für eine Weile auf einem beheizten Balkon, einer Loggia oder auf einer unbeheizten Veranda heraus, wenn die Temperatur dort zwischen 10 und 12 ° C liegt. Stellen Sie es danach auf die üblichen Bedingungen, stellen Sie es an einen gut beleuchteten Ort, nehmen Sie die normale Pflege wieder auf und warten Sie auf die Blüte.

Wachsende Strelitzien aus Samen.

Strelitziensamen verlieren sehr schnell ihre Keimfähigkeit. Es ist am besten, die Pflanze mit frisch geernteten Samen zu vermehren, aber zu Hause können sie nur durch künstliche Bestäubung der Pflanze gewonnen werden. Daher sollten Sie beim Kauf von Strelitzia-Samen im Laden die Kennzeichnung sorgfältig prüfen, da nur ein Zehntel der Samen, die sechs Monate alt wurden, lebensfähig ist. Nach dem Erwerb die Samen unverzüglich und unabhängig von der Jahreszeit aussäen, sie jedoch einen Tag lang in warmem Wasser (35-40 ºC) einweichen, wobei das abgekühlte Wasser ständig erwärmt wird. Entfernen Sie dann aus den gequollenen Samen die Reste des Fruchtfleisches, falls vorhanden. Während die Samen quellen, bereiten Sie eine Bodenmischung aus Torf, Kompost und Flusssand zu gleichen Anteilen vor. Füllen Sie diese mit 2/3 Plastikbechern mit einem Fassungsvermögen von 250 ml, indem Sie mehrere Löcher mit einem Durchmesser von 5 mm in den Boden der Becher bohren. Verschütten Sie die Erde großzügig mit kochendem Wasser, verdichten Sie sie, lassen Sie sie abkühlen, legen Sie eine zwei Zentimeter dicke Schicht Sand darauf, geben Sie in jede Tasse eine Tasse Saatgut und drücken Sie sie in den Sand, sodass die „Rückwände“ der Körner sichtbar bleiben. Stellen Sie nun die Tassen Getreide an einen hellen, warmen Ort (22-24 ºC), an dem kein direktes Sonnenlicht fällt. Decken Sie sie mit Glas ab und vergessen Sie sie, bis Sie das erste Blatt sehen. Es wird nicht bald passieren - Sie müssen anderthalb bis sechs Monate warten - aber versuchen Sie, die Versuchung zu überwinden, das Glas zu entfernen, bevor die Triebe erscheinen. Und selbst wenn einige Triebe das erste Blatt ergeben, können Sie das Glas nur für 15-20 Minuten pro Tag von ihnen entfernen, der Rest der Tassen sollte unter dem Glas bleiben. Bei gekeimten Samen muss der Boden mit kochendem Wasser angefeuchtet werden. Dies erfolgt erst, nachdem die obere Schicht getrocknet ist. Gewachsene Sämlinge werden vorsichtig in größere Töpfe umgepflanzt. Denken Sie daran, dass die Wurzeln des Strelitzia-Stammes lang, dick und zerbrechlich sind und ihre Verletzung mit Wachstumsverzögerungen oder sogar dem Tod der Pflanze behaftet ist. Junge Strelitzien wachsen bei einer Temperatur von 22 ºC, guter Beleuchtung und mäßigem Gießen.

Vegetative Züchtungsmethoden von Strelitzia.

Für diese Art der Zucht werden die Seitentriebe von Strelzia oder Pflanzenteile verwendet, die bereits 6-7 Jahre alt geworden sind. Es ist am besten, die Strelitzie zu teilen, nachdem sie verblasst ist. Die Pflanze wird aus dem Topf genommen und so aufgeteilt, dass jeder Baum mindestens einen Trieb hat. Delenki oder Seitentriebe werden je nach Größe in Töpfe mit einem Durchmesser von 16 bis 20 cm gepflanzt, die Zusammensetzung der Erdmischung ist die gleiche wie bei den Setzlingen von Strelitzia. Wir erinnern noch einmal: Versuchen Sie, die Wurzeln der Pflanze nicht zu beschädigen.

Strelitzia royal (Strelitzia reginae).

In den meisten Fällen bildet die Pflanze die königliche Strelice, die auch als kleinblättrige Strelitzia (Strelitzia parvifolia) bezeichnet wird. Diese Art lebt in der südafrikanischen Kapprovinz in Bergwäldern und erreicht eine Höhe von zwei Metern. Große, bis zu 45 cm lange, leicht gewellte, dunkelgrüne Blätter an den Rändern der königlichen Störchen auf bis zu 90 cm hohen Blattstielen sind in dicken Rosetten gesammelt. Stiel hoch, axillär, mit einem Schleier grün mit roten Streifen. Die Blume hat orangefarbene äußere Blütenblätter, die bis zu 15 cm lang sind, und die inneren sind dunkelblau. Strelitzia Royal blüht zweimal im Jahr.

Strelitzia Nicolai

wächst auch in tropischen Wäldern, Schluchten, in den Bergen auf einer Höhe von etwa 300 m über dem Meeresspiegel in der Kapprovinz. Die Pflanze sieht aus wie eine Banane, daher wird sie manchmal als „wilde Banane von Natal“ bezeichnet. Nicholas Strelitzia wird bis zu 10 Meter hoch und ist daher eine Baumart. Ihre "Stämme" ähneln Palmen wegen der Narben von abgefallenen Blättern. Die Blüten sind genauso monumental wie die Pflanze selbst: am Achselstiel mit vier schnabelförmigen rot-grünen Tagesdecken, mit weißen äußeren und blauen inneren Blütenblättern, die bis zu 17 cm lang sind.

Strelitzia caudata

wächst im äußersten Süden Afrikas. Dies ist eine seltene Art, die als lokale „Wüstenbanane“ bezeichnet wird. Стрелиция горная представляет собой древообразное растение, достигающее десятиметровой высоты, с гигантскими листьями, растущими двумя рядами и обхватывающими низ ствола.Die Blüten sind auch groß, weiß, mit spitzen roten Hochblättern in Form von Booten von bis zu 45 cm Länge.

Rohrstock Strelitzia (Strelitzia juncea)

wächst im Osten Südafrikas, verträgt langfristige Dürreperioden und plötzliche Temperaturschwankungen von bis zu minus. Mit Blumen ist es der königlichen Strelitzie sehr ähnlich, aber seine Blätter sind schmal, nadelartig und wachsen in einer dichten Rosette mit einem Durchmesser von zwei Metern.

Strelitzia Augusta oder Strelitzia Weiß (Strelitzia Alba)

ursprünglich aus Südafrika, aus der Kapprovinz. Dies ist eine mehrjährige Pflanze mit holzigem Boden. Die langen, elliptisch glänzenden Blätter von hellgrüner Farbe erreichen eine Länge von einem Meter, an der Basis sind sie herzförmig. Achselstiel mit zwei lanzettlichen Deckblättern und einer purpurfarbenen Decke. Blütenblätter sind weiße Blüten.

Es gibt auch eine Mischung aus königlicher und weißer Strelitzie.

Allgemeine Merkmale und Typen

Heute sind fünf Arten von Strelzia bekannt, von denen jede Ende des 18. Jahrhunderts in Südafrika entdeckt wurde. Die Blume erhielt ihren ungewöhnlichen Namen zu Ehren von Charlotte von Strelitz, der Frau von König George III. Dementsprechend wurde der beliebteste Typ dieser Blume „königlich“. Darüber hinaus gibt es eine Art von Nikolai-Strelitzia, die vom Deutschen zu Ehren des russischen Zaren benannt wurde.

Ein weiteres Merkmal von Strelitzia ist, dass es erst während seiner Blütezeit wirklich schön wird. In der übrigen Zeit ist diese Pflanze weit verbreitet. Gleichzeitig bildet die Blüte immer noch keinen Stamm, und alle Blätter wachsen direkt vom Wurzelhals in Form eines Busches.

Der natürliche Lebensraum dieser Blumen ist das Austrocknen von Flüssen, im Schatten von hohen Gräsern und auch in Halbwüsten, die in Südafrika weit verbreitet sind.

Trotz der hohen Fruchtbarkeit des lokalen Bodens gibt es einen Überschuss an Kies und Sand, wodurch die Luftdurchlässigkeit und der Wasserstau kein Problem darstellen. Der Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung ist jedoch bei höheren Gräsern in der Nachbarschaft, in der sie wachsen, vorgeschrieben.

Vielzahl von Sorten

Unter natürlichen Bedingungen können die folgenden Arten von Strelitzien gefunden werden:

  1. Royal - der beliebteste Typ, dessen Höhe bei richtiger Pflege 2 Meter erreicht. Es zeichnet sich durch dunkle große Blätter von bis zu 50 cm Länge aus, die einem Pfeil ähneln. Die Blüte besteht aus inneren blauen und äußeren orangen Blütenblättern von bis zu 15 cm Länge. Der natürliche Lebensraum der königlichen Arten sind Berg- und Tropenwälder sowie Schluchten. Die Zimmeroption blüht oft, lang und reichlich. Registrierte Fälle von halbjährlicher Blüte ohne Unterbrechung (wenn die Pflege normal ist).
  2. Nikolay - Eine Pflanze, die am liebsten im Hochland wächst. Seine Höhe erreicht 3 Meter und dichte ovale Blätter ähneln Bananendickichten. Große Blüten schmücken die Achselstiele. Die Blütenkrone ist im Durchschnitt 17 cm lang und trägt rot-grüne Hochblätter in Form eines Schnabels. Unter ihnen befinden sich die inneren blauen und äußeren weißen Blütenblätter.
  3. Berg - Diese Blume wächst in bergigen Wüstengebieten. Der Pflanzenbaum erreicht eine Höhe von 10 Metern. Rund um den Stiel stehen in zwei Reihen riesige längliche Blätter. Die Blume ähnelt einem Boot mit einem weißen Segel, das bis zu 45 cm lang ist.
  4. Weiß (Augusta) - Stängelboden holzig. Es ist unter einer dichten Rosette von leicht glänzenden Blättern bedeckt. Die Länge des Laubs kann 1 Meter erreichen. Manchmal nimmt es eine Herzform an. Der axilläre Blütenstand wird am Stiel platziert. Die schneeweißen Blütenblätter befinden sich unter den purpurfarbenen Deckblättern.
  5. Reed - Resistent gegen Trockenheit und Kälte aus dem Süden Südafrikas. Es zeichnet sich durch sein stacheliges Laub mit einem blaugrünen Farbton und orange-blauen, leuchtenden Blüten aus. Die Blechrosette hat einen Durchmesser von bis zu 2 Metern.

Vegetativ

Eine sechsjährige Pflanze produziert Seitentriebe, die erfolgreich zur vegetativen Vermehrung eingesetzt werden. Eine andere vegetative Methode ist die Verwendung eines Teils der Pflanze, der sich nach der Blüte teilt. Jede Delenka muss mindestens einen Fluchtweg haben.

Nehmen Sie als nächstes eine Transplantation Töpfe mit einem Durchmesser von ca. 20 cm. Die Bodenzusammensetzung für den Anbau ist die gleiche wie für Samen.

Beschleunigen Sie die Entwicklung ermöglicht jährliche Transplantation von Strelitzien im Frühjahr. Erwachsene Pflanze Strelzia royal, Pflege zu Hause, die speziell ist, alle 4 Jahre umgepflanzt, um das Wurzelsystem nicht zu beschädigen.

Kennzeichnet Sorgfalt für die Blume zu Hause

Die Blüte einer Strelitzie unterscheidet sich nicht besonders von Skurrilität, es ist jedoch möglich, eine schöne und hochdekorative Zimmerpflanze nur dann zu erhalten, wenn Sie bestimmte Pflegevorschriften einhalten.

Strelitzia zieht es vor zu wachsen auf nassem Bodenbesonders im Frühling und Sommer. Es ist wichtig, einen Wasserstau an den Wurzeln zu vermeiden.. Wasser Die Pflanze sollte bei Raumtemperatur wasserfrei von Chlor getrennt werden. Im Winter ist mäßiges Gießen erforderlich, ohne dass der Boden im Topf stark austrocknet.

Für Strelitzien charakteristisch lichtliebend, und mit einem Mangel an Lichtkultur blüht nicht. Sie können die Blume im Sommer nicht unter die sengende Sonne stellen. Ideal - wächst an den Fenstern an der Ostseite des Hauses. Streltion blüht nur bei richtiger Pflege, angenehmen Bedingungen und richtigem Standort.

Die Hauptprobleme der Raumkultur

Strelitzii infizieren Pflanzenparasiten und pathogene Mikroflora unter Beachtung der Kultivierungstechnologie nur selten. Neulinge haben manchmal die folgenden Probleme:

  1. Schäden an Wanzen, Gerüchten und Spinnmilben. Es ist besser, sie mit einer Doppelbehandlung mit Aktara und Akariziden zu bekämpfen. Pause in drei Wochen.
  2. Bei der Gelbfärbung von Laub ist es erforderlich, die Temperatur und das Beleuchtungsniveau zu überwachen. Die Ursache kann auch eine unsachgemäße Bewässerung und Wurzelfäule sein.
  3. Das Fehlen einer Blüte bei einer Blüte, die älter als 5 Jahre ist, erfordert die Bereitstellung einer thermischen Belastung bei 120.
  4. Die Blattspitzen trocknen aufgrund mangelnder Feuchtigkeit im Boden oder bei geringer Luftfeuchtigkeit.

Popularität unter den Dekorateuren der Welt

Diese wunderbare Blume dient als Dekoration von Gärten und Räumen. Professionelle Dekorateure interessierten sich für sie aufgrund einer Reihe von Merkmalen, die nur in dieser Pflanze zu finden sind:

  1. Vielzahl von Farben. Grundsätzlich ist die königliche Strelitzie leuchtend orange gefärbt. Den Selektoren gelang es jedoch, andere Schattierungen zu erzielen.
  2. Vogelähnliche Form. Die einzigartige Form gab Strelitzia den Namen "Paradiesvogel" und "Schwanenpflanze".
  3. Blütezeit - etwa zwei Monate. Zum Zeitpunkt der Blüte erzeugt die Pflanze ein angenehmes, faszinierendes Aroma.

Landschaftsarchitekten verzieren das Blumenbeet mit Strelitzien und verleihen dem Garten eine besondere Note.

Was sollte ein Anfänger wissen? Für die Pflege dürfen nur hochwertige organische Düngemittel verwendet werden. Nur so kann ein gutes Ergebnis erzielt werden. Ansatz strelitsii sollte als Lebewesen. Mit dem geringsten Problem sollte man sich an den Fachmann wenden, um die ursprüngliche Anlage nicht zu ruinieren.

Wohin und was soll die Beleuchtung sein

Was die Beleuchtung angeht, muss die Pflanze nur vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden - unter allen anderen Bedingungen fühlt sie sich recht komfortabel an. Daher können Sie es sicher an einem Ort aufstellen, an dem helles, diffuses Licht einfällt, oder im Halbschatten und sogar im Schatten.

Strelitzi hat jedoch eine Anforderung an die Geräumigkeit des Raumes, da die Innenblume selbst ziemlich groß ist und sogar einen Meter Umfang erreichen kann.

Wenn Sie die Möglichkeit haben, königliche Strelitzien für eine warme Zeit auf dem Balkon oder im Garten an die frische Luft zu bringen, ist dies eine ideale Lösung für sie und bringt ihr viele Vorteile.

Foto: Strelitzia Royal in einem Topf

Welche Topfgröße sollte sein

Unter Berücksichtigung der rasch wachsenden Wurzeln der Strelitzia sollte während der Transplantation ein ziemlich tiefer Tank verwendet werden, dessen Tiefe mindestens 30 cm betragen sollte.

Wenn im Behälter nicht genügend Platz vorhanden ist, wird sich das Wurzelsystem der Pflanze buchstäblich ausbeulen.

Blumenerde

Um ein angenehmes Wachstum der Strelitzien zu gewährleisten, ist es notwendig, möglichst ähnliche natürliche Wachstumsbedingungen zu erreichen. Infolgedessen sollte der Boden zum Anpflanzen des königlichen Strelitzienraumes unterschiedlich fruchtbar und auch ausreichend belüftet sein. Es ist eine durchaus geeignete Option - die Verwendung von Standard-Lagererde, die für blühende Zimmerpflanzen vorgesehen ist.

Das Substrat kann jedoch auch unabhängig zu Hause hergestellt werden. Dazu müssen Sie zu gleichen Teilen Rasen, Blatthumus und Torf verwenden. Sie sollten sich auch Gedanken über die Qualität der Entwässerung machen, bei der Sie Holzkohle hinzufügen müssen.

Wie strelitziya zu verpflanzen

Da die junge Pflanze relativ schnell wächst, ist eine jährliche Transplantation erforderlich, die im Frühjahr durchgeführt werden sollte. Wenn die Zimmerblume älter wird, wird empfohlen, die Transplantationshäufigkeit in 2-3 Jahren auf eins zu reduzieren.

Bei der Transplantation sollte besonders darauf geachtet werden, dass die Pflanzen sehr empfindliche Wurzeln haben. Daher sollte die Transplantation selbst in einen neuen und größeren Topf mit äußerster Vorsicht erfolgen.

Düngemittel und Fütterung

Während der Frühlings- und Sommerperiode muss Strelcium gefüttert werden, wobei sowohl organische als auch mineralische Düngemittel verwendet werden müssen, die abwechselnd empfohlen werden. Machen Sie alle 10-12 Tage ein Top Dressing im Boden. Die am meisten bevorzugten Düngemittel sind Stickstoff.

Wie man wässert

In der warmen Jahreszeit muss die königliche Strelitzie alle drei Tage reichlich gegossen werden. Es wird auch empfohlen, darauf zu achten, dass der Boden nicht vollständig austrocknet. Ab Dezember sollte die Bewässerung einer Zimmerblume allmählich eingeschränkt werden und im Winter nicht mehr als zweimal im Monat erfolgen.

Verwenden Sie zur Bewässerung nur abgetrenntes weiches Wasser, dessen Temperatur mindestens Raumtemperatur betragen sollte.

Muss ich den Pfeil zuschneiden?

In dem Prozess des Wachstums braucht strelitsiya nicht beschneiden. Um jedoch die notwendige Form des Busches beizubehalten und getrocknete Blätter zu entfernen, kann gelegentlich noch beschnitten werden.

Foto: Strelitzia royal erfolgreich im Gartenbau eingesetzt

Wie man Strelice zum Blühen bringt

Um den Hauptbonus aus dem Anbau von Strelitzien - ihren Blüten - zu erhalten, sollten Sie den Gesundheitszustand dieser Pflanze sehr sorgfältig überwachen. Zuallererst betrifft es seine Blätter. Sie sollten auch den Fluss von Licht, Wärme, Feuchtigkeit und Dünger während der Ruhezeit begrenzen.

Das Aufblühen von Strelice kann sowohl im Frühling als auch im Sommer auftreten. Je nach Gattung und Art können die Blüten weiß, gelb, lila, blau, blau, orange oder lila sein. Die Länge jeder Blüte kann bis zu 15 cm betragen.

Die Verfeinerung des Aussehens der Blumen dieser Pflanze hat dazu geführt, dass Floristen sie sehr oft verwenden, um schöne Kompositionen zu formen.

Zucht

In Anbetracht der Tatsache, dass erwachsene Pflanzen eine sehr geringe Anzahl von lateralen Prozessen produzieren, sind die Samen praktisch die einzige Methode zur Vermehrung von Strelitzien.

Aber hier gibt es mehrere Nuancen. Zum Beispiel ist eine maximale Keimung für frisch geerntete Samen charakteristisch. Wenn seit ihrer Sammlung mehr als ein halbes Jahr vergangen ist, kann nur jeder zehnte Samen zu einer neuen Pflanze heranwachsen. Vor dem Kauf von Samen solcher Pflanzen sollten Sie daher die Kennzeichnung ihrer Säcke sorgfältig lesen.

Nach Möglichkeit ist es notwendig, die Samen sofort nach dem Kauf zu säen, nachdem sie für einen Tag in ziemlich warmem Wasser stehengelassen wurden, das regelmäßig gewechselt werden muss.

Zu Beginn der Aussaat sollte das Saatgut für sie bereits platzfertig sein. Hierfür sind Kunststoffbecher gut geeignet, an deren Boden Löcher von 5 bis 6 mm angebracht werden sollten. Als Substrat sollten zu gleichen Teilen gemischter Kompostboden, Torf und großer Flusssand verwendet werden.

Der Boden zum Auspflanzen der Samen von Strelitzia muss reichlich mit kochendem Wasser übergossen werden, dann abkühlen lassen und mit einer zwei Zentimeter dicken Sandschicht bedeckt werden.

In jede solche Tasse sollte ein Samen gelegt werden, während zu tief sie nicht brauchen. Nach dem Aussteigen sollten die Gläser mit Mitteln abgedeckt werden, die den Kontakt mit Luft verhindern. Für diesen Zweck ist Glas am besten geeignet.

Die Notwendigkeit, das Eindringen von Luft zu begrenzen, ist auf die ziemlich lange Wachstumszeit der Blume zurückzuführen, die anderthalb bis sechs Monate dauert. Während dieser Zeit können Pilze den Nahrungsvorrat der Pflanze vollständig zerstören.

Danach sollte der Entwurf in einen warmen Raum gestellt werden, und der Florist sollte geduldig sein.

Pflege für Zimmerblumen im Winter

Mit Beginn der Herbstperiode braucht die Pflanze Ruhe. Während der Winterperiode verlangsamt diese Pflanze die Wachstumsprozesse fast vollständig, gewinnt jedoch an Kraft, um im Sommer qualitativ zu blühen.

Darüber hinaus ist eine ausreichend große Anlage sehr falsch, um die erforderliche Beleuchtungsmenge bereitzustellen.

Daher sollte die Vorbereitung für die Ruhezeit mit der Tatsache beginnen, dass sich unter den Töpfen der Pflanzen "Schaumtröge" befinden, die dazu beitragen, das Einfrieren der Wurzeln zu verhindern. Dies gilt insbesondere für diejenigen Blumenzüchter, deren Strelitzien auf der verglasten Loggia überwintern.

Außerdem kann man die Pflanze nicht in dunkle Keller stellen, sie braucht Licht, dessen Mangel im Winter die Blüte beeinträchtigen kann.

Die Bewässerung im Winter ist erheblich reduziert, aber es ist unmöglich, den Boden austrocknen zu lassen. Von Verbänden und sollte vollständig verworfen werden. Um das Auftreten von Sensen zu verhindern, wird empfohlen, die Blätter regelmäßig mit einem feuchten Schwamm abzuwischen.

Foto: sieht aus wie Strelzia-Samen

Schädlinge und Krankheiten der königlichen Strelitzie

Wenn wir sicherstellen, dass das richtige Maß an Pflege gewährleistet ist, ist das Auftreten von Krankheiten und die Niederlage seiner Schädlinge äußerst unwahrscheinlich, aber niemand ist gegen das Auftreten von Schwierigkeiten versichert. Unter den Schädlingen, die von Streltion befallen werden können, sind Mehlwanzen, Spinnmilben und Schuppeninsekten zu erwähnen.

  • Um die Würmer und den Schild zu bekämpfen, solltest du Aktar verwenden. Zimmerblume sollte zweimal im Abstand von drei Wochen verarbeitet werden.
  • Die Entfernung von Zecken erfolgt mit Hilfe von Akariziden.

Warum färben sich die Blätter gelb?

Bei unzureichender Bewässerung kann die Blume gelb werden. In diesem Fall sollten zunächst die Wurzeln der Pflanze untersucht werden, da deren Verrottung wahrscheinlich ist. Zur Bestätigung muss die Blume mit speziellen Mitteln behandelt werden, die Wurzelfäule verhindern.

Auch die Vergilbung der Blätter von Strelice kann aufgrund der Tatsache auftreten, dass die Pflanze bei zu niedrigen Temperaturen enthalten ist. Daher muss es auf den Raum mit der optimalen Temperatur umgestellt werden.

Der Grund für das Trocknen der Spitzen ist der Mangel an Feuchtigkeit im Boden sowie die Nichteinhaltung der optimalen Feuchtigkeit. Es ist notwendig, ständig eine ausreichende Bodenfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten.

Foto: Königliche Blume Strelitzia

Toxizität und vorteilhafte Eigenschaften

Strelitzia ist keine giftige Pflanze. In der Medizin, einschließlich und folk wird es auch nicht verwendet. Es wird jedoch angenommen, dass das Vorhandensein einer solchen Pflanze in einer Wohnung, in der sich eine reizbare Person befindet, ihren Charakter positiv beeinflusst.

Schließlich beginnt Strelitzia leise mit negativer Energie zu kämpfen, wodurch die Atmosphäre im Raum gesund und ruhig wird.

Pin
Send
Share
Send
Send