Würzige und Heilkräuter

Bitterer Wermut: Aussehen und Nutzen der Pflanze

Mystisch schützende und natürlich heilende Eigenschaften von Wermut sind der Menschheit seit langem bekannt. Im alten Russland wurde Wermut verwendet, um böse Geister und Meerjungfrauen abzuschrecken und um sie zu heilen. Da Wermut eine sehr verbreitete Pflanze ist, verwendeten viele berühmte Heiler der Antike sie zur Behandlung ihrer Patienten.

Beschreibung der Art

Bitteres Wermut gehört zu mehrjährigen krautigen Pflanzen, hat einen ausgeprägten spezifischen Geruch. Die durchschnittliche Pflanzenhöhe reicht von vierzig bis einhundertundzwanzig Zentimeter, und unter besonders günstigen Bedingungen kann Wermut noch größere Größen erreichen.
Der Stängel der Pflanze ist aufrecht und ziemlich verzweigt.

Die Blätter des Wermuts im allgemeinen Umriss sind abgerundet, dreieckig, gefiedert, seziert. Die unteren Blätter haben lange Blattstiele, die mittleren Blattstiele sind kürzer und die oberen Blätter sind direkt am Stängel befestigt. Wermut wird wegen der kurzen gepressten Haare, mit denen es bedeckt ist, auch Silber genannt.

Wermutblüten sind klein, haben eine gelbe Krone und eine röhrenförmige Struktur. Blütenstände von Wermut bilden einen Korb mit sehr geringem Durchmesser (nur 3 Millimeter). Blumenkörbe von Pflanzen bilden eine Rispe auf der Oberseite der Pflanze. Die Besonderheit der Wermutblüten ist, dass die weiblichen Blüten am Rande und die mittleren Blüten bisexuell sind.
Die Samen von Wermut sind sehr klein (ca. 1 Millimeter), die Farbe ist bräunlich und grau, die Form länglich.
Der Beginn der Blüte der Pflanze fällt auf Juli und dauert bis August, und im August und September reifen die Samen. Wermut ist eine sehr fruchtbare Pflanze, die jeweils bis zu einhunderttausend Samen hervorbringen kann.

Bitterer Wermut gehört zu den am häufigsten vorkommenden Pflanzen. Er kommt fast überall vor, sowohl auf Gartengrundstücken als auch in Gärten, auf Mülldeponien, entlang von Straßen, in Wäldern und in der Nähe von Gewässern.
Bitterer Wermut ist nicht nur den russischen Bewohnern bekannt, sondern auch den Bewohnern des gesamten eurasischen Kontinents sowie den Bewohnern Nordafrikas und Nordamerikas.

Sammeln und Ernten

Verwenden Sie für therapeutische Zwecke sowohl das Gras als auch die Blätter der Pflanze. Die Ernte der Blattrohstoffe erfolgt vor Beginn der Wermutblüte, dh zu Beginn des Sommers. Bei der Ernte werden die Blätter ohne Blattstiel abgeschnitten. Seien Sie vorsichtig, wenn Sie Kräuter pflücken, denn Wermut ist eine sehr wirksame Pflanze.

Das Sammeln von Wermutgras erfolgt während der Blütezeit der Pflanze, der obere Teil der Pflanze geht zum Werkstück, das mit einer Sichel oder einem Messer geschnitten wird. Bei der Herstellung von gebrauchten Blütenstielen und Blättern. Der Schnitt erfolgt in einem Abstand von etwa fünfundzwanzig Zentimetern von der Spitze.
Wenn das Sammeln der Rohstoffe nicht in den angegebenen Zeiträumen erfolgt, verfärbt sich das Gras nach dem Trocknen dunkelgrau und die Blütenstände der Rispen werden braun und zerfallen schnell.

Die Trocknung der geernteten Rohstoffe erfolgt unter einem Stall oder in einem gut belüfteten Dachboden. Auf einem Tuch oder Papier ausgebreitetes Gras ist nicht zu dick (bis zu sieben Zentimeter). Das Trocknen von Kräutern kann in Trocknern bei einer Temperatur von nicht mehr als 50 ° C erfolgen. Wenn die Trocknungstemperatur höher ist, verdampfen alle ätherischen Öle, aus denen das Wermut besteht, einfach.
Die Lagerung der fertigen Rohstoffe erfolgt in Segeltuch- oder Papiertüten. Das geerntete Gras kann zwei Jahre lang verwendet werden.

Medizinische Eigenschaften

Der bittere Geschmack von Wermut erklärt sich durch seine bitteren Glykoside wie Anabintin und Absintin. Ätherische Öle, organische Säuren, einschließlich Ascorbinsäure, Vitamine K und B6, Flavonoide und Carotin sind auch in der Zusammensetzung von Wermut enthalten. In der Zusammensetzung von Wermut ist auch eine kleine Menge von Phytonciden und Tanninen enthalten.

Viele Heiler der Antike kannten diese Pflanze und sie wurde in großem Umfang zur Behandlung verschiedener Krankheiten eingesetzt. Dank moderner Forschung war es jedoch möglich, die wirklichen heilenden Eigenschaften von Wermut mit Sicherheit herauszufinden. Und trotz der Tatsache, dass viele Mythen über die wunderbare Heilkraft von Wermut beseitigt wurden, wird es immer noch in Kombination mit anderen Heilkräutern und in seiner reinen Form verwendet.

Präparate auf der Basis von Wermut wirken anregend auf das Verdauungssystem des Körpers, verbessern den Appetit und die Beweglichkeit des Magen-Darm-Trakts. Darüber hinaus hat das Wermut hervorragende antihelminthische, antiseptische, entzündungshemmende, krampflösende und geschwürhemmende Eigenschaften. Wermut wirkt sich auch positiv auf den gesamten Organismus aus, aktiviert Stoffwechselprozesse, und es wurde auch die Antitumor- und Antidiabetikumaktivität der Bestandteile von Wermut festgestellt.

Medizinische Rezepte

Volksheiler verwenden oft Wermut zur Behandlung von Krankheiten wie Scrofula, Tuberkulose, Wassersucht, Blasenkrankheiten, Nierenentzündungen, Wassersucht und Hämorrhoiden.

  • Hustenmittel:
  • Wermut (20 Gramm) wird mit einem halben Liter Wodka übergossen, dann an einem kühlen, dunklen Ort beiseite gestellt und 24 Stunden lang darauf bestanden. An einer Rezeption befindet sich ein Esslöffel Infusion, den Sie dreimal täglich vor den Mahlzeiten einnehmen müssen. Und einmal kurz vor dem Schlafengehen. Nicht zur Behandlung von Husten bei Kindern empfohlen.
  • Brühe zur Behandlung der Bauchspeicheldrüse: Ein Paar Esslöffel trockener Wermutkräuter wird mit 2 Milliliter kochendem Wasser übergossen und eine Viertelstunde im Wasserbad gekocht. Danach wird innerhalb einer halben Stunde abgekühlt, filtriert, ausgepresst und mit kochendem Wasser auf das Ausgangsvolumen gebracht. Der Empfang der fertigen Brühe erfolgt 15 Minuten vor dem Essen und es wird empfohlen, sie mit acht Körnern des Homöopharmakons Iris-3x zu beißen.
  • Antihelmintikum aus Wermut und Knoblauch (Abkochung für Einläufe): Es wird eine Zubereitung aus Wermut und eine Abkochung aus Knoblauch (jeweils separat) hergestellt. Zur Zubereitung des Knoblauch-Suds werden eine mittelgroße Knoblauchzehe und ein Glas Wasser eingenommen. Fertige Brühen werden im Verhältnis 1: 2 (Knoblauch-Abkochung / Wermut-Abkochung) gemischt und für Einläufe verwendet, die mehrere Tage durchgeführt werden müssen. Solch ein Werkzeug hilft perfekt, um Madenwürmer zu bekämpfen.
  • Wermutsirup zur Behandlung von Leber, Magen, Nieren und Harnwegen: Um Wermutsirup zuzubereiten, müssen Sie hundert Gramm Wermutsirup nehmen und ihn einen Tag lang in sauberem Wasser (vorzugsweise Quellwasser) einweichen. Anschließend wird es in einem gut verschlossenen Gefäß etwa eine halbe Stunde bei schwacher Hitze gekocht. Nach Zugabe von 400 g Zucker (besser Honig) die gleiche Menge kochen. Fertigsirup 1,5 Teelöffel bis viermal täglich eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten einnehmen.
  • Mischungen zur Behandlung von Alkoholismus: Erster Krieger Mischung enthält: die gleiche Anzahl von Wermut, Thymian und Centaury. Eine Mischung dieser Heilkräuter wird mit einem Glas kochendem Wasser gegossen, der Behälter wird fest verschlossen und gut eingewickelt und zwei Stunden ziehen gelassen. Nach wie vor filtern und bis zu viermal täglich einen Esslöffel einnehmen.
    Zweite Möglichkeit Enthält: Wermut - 2 Gramm, kriechender Thymian - 8 Gramm. Aus einer Kräutermischung ein paar Esslöffel in die Pfanne geben und einen halben Liter kochendes Wasser einfüllen, etwa zehn Minuten kochen lassen und zwanzig Minuten ziehen lassen. Nach dem Abseihen ausdrücken und durch Zugabe von gekochtem Wasser auf das ursprüngliche Volumen bringen. Verwenden Sie dreimal täglich ein Drittel eines Glases. Die Zulassungsdauer bis zu einem Monat, nach der eine Pause von eineinhalb Monaten eingelegt wird, nachdem der Kurs erneut wiederholt wurde.
  • Behandlung der chronischen Gastritis, begleitet von erhöhtem Säuregehalt: Ein Teelöffel Wermutkräuter brauen wie ein normaler Tee (400 ml Wasser). Warten Sie zwanzig Minuten, bis alles fertig ist, und nehmen Sie einen Stapel 20 Minuten vor den Mahlzeiten dreimal täglich ein. Der gleiche Wermuttee in den gleichen Anteilen hilft bei Sodbrennen.
  • Äußerlich wird frisches Wermut wie folgt verwendet: Tränken Sie einen Mullverband mit frischem Saft und verwenden Sie ihn, um Hühneraugen loszuwerden und verschiedene Verletzungen zu behandeln. Der Saft von Wermut lindert Blutungen, wirkt desinfizierend und fördert die Wundheilung. Wenn Sie frisches Wermutgras nehmen und gut kneten, kann es in Form von Kompressen zur Behandlung von Prellungen und Verstauchungen verwendet werden. Eine ähnliche Wirkung hat es bei der Behandlung von Verstauchungen.
  • Zur Behandlung von Periphlebitis (entzündliche Prozesse im Bereich der Venen und des venösen Gewebes treten bei Krampfadern auf): Wermut, frisch zerkleinert, kann zu gleichen Anteilen mit Joghurt zerkleinert und gemischt werden. Die fertige Mischung wird auf Mull oder Verband aufgetragen und in Form einer Kompresse an den Stellen angewendet, an denen sich die Venen am stärksten ausdehnen. Wenn die Kompresse angelegt wird, ist es wünschenswert, die Beine bequem auf das Kissen zu legen und mit irgendeinem Filmmaterial zu bedecken. Die Kompresse wird eine halbe Stunde lang angewendet, nachdem sie entfernt wurde.
  • Antihelmintische Zusammensetzung: Getrocknete Kräuter (in Pulverform) zu gleichen Teilen mahlen: Wermutgras, Leinsamen und Gewürznelken. Das fertige Pulver in der Menge von eineinhalb Teelöffeln mit einem Glas Karottensaft zu verwenden. Diese Kräutermischung hilft perfekt dabei, Würmer und andere Parasiten loszuwerden. Dies ist in erster Linie auf die Tatsache zurückzuführen, dass das Wermut selbst die erwachsene Generation und die Zwischenstufe von mehr als hundert Arten verschiedener Parasiten befällt und die Nelke mit Eiern und Larven fertig wird. Daher hat diese Kombination die vorteilhafteste Wirkung auf die Ausscheidung von Parasiten.

Andere Verwendung von Wermut

Wermut ist eine bittere Anwendung für wirtschaftliche Zwecke. Es wird als Gewürz verwendet, zu diesem Zweck werden sowohl frische als auch getrocknete Blätter genommen, manchmal auch Triebe. In einem der bekanntesten alkoholischen Getränke - im Absinth - wird eine Mischung aus verschiedenen Kräutern verwendet, aber der Hauptbestandteil ist genau das Wermut.

Brühe Wermut wird verwendet, um Gartenpflanzen durch Besprühen der Pflanzen vor allen Arten von Schädlingen zu schützen.
Darüber hinaus wird das frische Wermutgras zum Abschrecken von Ameisen und zum Züchten von Flöhen verwendet. Zu diesem Zweck wird es rund um das Haus oder unter Teppichen ausgelegt.

Gegenanzeigen

Langzeitmedikamente (über einen Monat) auf der Basis von Wermut können das Auftreten von Krampferscheinungen (Wermutepilepsie), Halluzinationen und psychischen Störungen hervorrufen.
Die Annahme von Wermut in jeglicher Form ist für schwangere Frauen jederzeit sowie während des Stillens kontraindiziert.

Aufnahme Wermut ist für Anämie, Enterokolitis und Blutungen kontraindiziert. Da Wermut zur Verringerung des Säuregehalts beiträgt, sollte es nicht bei Vorhandensein eines Magengeschwürs oder einer Gastritis zusammen mit einem niedrigen Säuregehalt eingenommen werden.
Sie sollten Wermutprodukte nicht einnehmen, wenn individuelle Unverträglichkeiten oder allergische Reaktionen auf Wermut vorliegen.

Typen und ihre Eigenschaften

Die Wermutgattung umfasst etwa 400 Arten dieser Pflanze. Auf dem Territorium Russlands gibt es etwa 150 Arten. Die meisten dieser Arten gehören speziell zu Heilpflanzen. Die bekanntesten und beliebtesten sind die folgenden Arten:

  • Zitrusfrüchte. Diese Pflanze wird auch als Tsitvarny- oder Turkestansamen bezeichnet. Diese Art ist ein niedriger mehrjähriger Strauch. Es bevorzugt, in trockenen Klimazonen zu wachsen, am häufigsten in Zentralasien. Hier wird die Pflanze wild geerntet und auch als pharmakologischer Rohstoff angebaut. Citrus Wermut ist eine Heilpflanze, die jedoch hochgiftig ist. Aus diesem Wermut wird wertvolles bakterizides ätherisches Öl hergestellt. Darüber hinaus ist diese Pflanze ein sehr effektives Werkzeug im Kampf gegen Würmer. Das Werkzeug wird äußerlich als entzündungshemmend, bei Rheuma, bei Hautkrankheiten, bei Gicht, bei Neuralgie eingesetzt. Blackberry Wermut kann auch Wunden heilen und brennt gut.
  • Common oder Tschernobyl. Die Höhe dieser Pflanze kann 1,5 Meter erreichen. Diese Art gilt als Unkraut. Es kann oft auf Müllhalden, an Straßenrändern, in Gärten gefunden werden. Es ist üblich, nur die Oberseite der Triebe mit Blumen zu verwenden. In der Medizin ist dieses Kraut im Gegensatz zu Wermut nicht so beliebt. Trotzdem wird diese Art bei den Menschen nicht weniger geschätzt und unterscheidet sich auch nicht wesentlich vom Wermut. Tschernobylnik hat einen milderen Geschmack und eine mildere Wirkung. Es kann oral als choleretisches Adstringens verwendet werden. Es wird auch empfohlen, es zu verwenden, um den Appetit und die Verdauung bei Epilepsie und Nervenstörungen zu normalisieren. Es ist erwähnenswert, dass Tschernobyl oft als Gewürz verwendet wird, am häufigsten für Fleischgerichte aus Ente oder Gans. Aus dieser Art wird auch eine würzige Mischung hergestellt, die Basilikum, Thymian und Rosmarin enthält.
  • Zitrone oder Abrotane. In den Leuten wird diese Art Kraut häufig medizinisches polynya, der göttliche Baum und auch Dill genannt. Die Pflanze war den Menschen in der Antike bekannt. Das Kraut wurde zur Behandlung von Fieber und Schlangenbissen verwendet. Die heilenden Eigenschaften des Baumes Gottes sind in den alten medizinischen Abhandlungen beschrieben. Auch diese Art von Kräutern wurde oft zum Kochen als Gewürz verwendet, da sie die geringste Bitterkeit enthielten. Diese Art von Wermut enthält viele ätherische Öle, die in der Kosmetik- und Parfümerie-, Alkohol- und Süßwarenindustrie verwendet werden. Es ist auch erwähnenswert, dass der Baum Gottes in der Antike eine heilige Pflanze war. Es wurde in der Magie verwendet. Laut Legenden kann der Baum Gottes böse Geister vertreiben. Daher werden oft Wermutzweige verwendet, um am Ausgang des Hauses zu hängen. In den slawischen Völkern ist Wermut ein starker Talisman, der vor dem bösen Blick schützen kann. Aber die alten magischen Rituale sind nach und nach verschwunden, und jetzt ist der Baum Gottes nur noch ein schöner Zierstrauch, der unsere Sommerhäuschen schmückt. Wenn Sie experimentieren und die Krone des Strauchs formen, erhalten Sie einen guten grünen Zaun.

Anbaufläche

Bitterer (oder weißer) Wermut ist überall zu finden. Diese Pflanze wächst bevorzugt in der Nähe von Straßen, Mülldeponien, Brachflächen, Waldrändern und Wiesen. Sehr oft findet man diese Pflanze in der Nähe von Häusern, in einem Garten und einem Gemüsegarten, sie bildet dichtes Dickicht und ist ein sehr zähes und widerstandsfähiges Unkraut.

Diese Grasart ist in Europa weit verbreitet und wächst auch in Westasien und Nordafrika. In Russland wird das meiste bittere Gras auf dem Territorium Sibiriens und in den nördlichen Regionen gefunden. Es wird industriell in den USA, in Russland, in Nordafrika und in den südlichen Ländern Europas angebaut. Aus trockenen Rohstoffen wird in der Regel ätherisches Öl hergestellt.

Allgemeine Beschreibung

Aber wie sieht dieses Gras aus? Bitteres Wermut hat zwei charakteristische Merkmale: ein charakteristisches Aroma und einen silbrigen Schimmer von Blättern. Dank dieser Eigenschaften unterscheidet sich weißes Wermut leicht von anderen Pflanzen in der Natur.

  • Die Pflanze ist verzweigt, Pfahlwurzel.
  • Gerade Stiele, oben verzweigt. An der Basis der Pflanze bilden sich aufrechte Triebe.
  • Blätter gestielt, gefiedert, wechselständig. Blätter und Stiel unterscheiden sich silbrig pubertierend.
  • Die Blüten sind in Rispen gesammelt, röhrenförmig, gelb. Auf Rispen bilden sich kleine Körbe und Blätter.

Die Höhe des bitteren Grases kann bis zu 2 Meter betragen, die Pflanze wird in Form von Halbsträuchern präsentiert. Verträgt sehr gut Frost und Trockenheit.

Aufbereitung von medizinischen Rohstoffen

Lass uns einen Blick darauf werfen, wie man Wermut vorbereitetunter Beibehaltung aller nützlichen Eigenschaften:

  • Es ist notwendig, nur die Spitzen der Blütenpflanzen zu sammeln, während die Stiele eine Länge von etwa 20 cm haben. Meist werden die Rohteile getrennt, sie werden nicht verwendet. Trotzdem gilt der gesamte Stiel als vorteilhaft. Darüber hinaus wird auch die Wurzel des Wermuts verwendet, oder vielmehr seine weichen Prozesse. Die Wurzel muss im Herbst gegraben und wie der oberirdische Teil getrocknet werden.
  • Rispen mit Blüten sollten zu Beginn der Blüte gesammelt werden. Dieser Zeitraum dauert in der Regel von Juni bis Juli. Die Blätter sollten im Mai gesammelt werden, während sie leicht bitter und zart sind.
  • Um das Rohmaterial zu trocknen, muss eine dünne Schicht unter einem Baldachin ausgebreitet oder die Triebe zu Bündeln zusammengebunden werden. Der Raum zum Trocknen von Pflanzen muss belüftet sein.
  • Nach dem Trocknen muss das Gras in Segeltuchtaschen oder Holzbehältern verpackt werden.

Der obere Teil der Pflanze wird 3 Jahre und die Blätter 2 Jahre gelagert.

Nützliche Eigenschaften

Bitterer Wermut hat folgende heilende und pharmakologische Eigenschaften:

  • Krampflösend,
  • Sekretariat,
  • Blutreinigung
  • Karminativ,
  • Beruhigend
  • Entzündungshemmend,
  • Schmerzmittel
  • Antitumor,
  • Antiseptisch,
  • Antihelminthic,
  • Appetitlich,
  • Diuretikum.

Chemische Zusammensetzung beinhaltet folgende Wertstoffe:

  • Ätherisches Öl, das Keton, Thujon, Pinen, Fellandren enthält,
  • Bitterkeit: Absintin, Artabsin,
  • Дубильные вещества.

Indikationen zur Verwendung

Растение считается очень эффективным средством при следующих заболеваниях:

  • Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes. Отвар и настой на основе полыни горькой способен принести пользу пищеварению, устраняя изжогу, вздутие, спазмы в желудке и кишечнике, нормализует аппетит, вылечивает запор и хронический понос, язвенные колиты, воспаление слепой кишки и геморрой.Darüber hinaus kann das Kraut den Säuregehalt von Magensaft erhöhen, die Produktion von Pankreassaft und Galle anregen, hilft beim Erbrechen, reinigt den Körper bei Lebensmittelvergiftungen, einschließlich Pilzvergiftungen.
  • Stoffwechselstörungen im Körper. Bitteres Wermut kann den Stoffwechsel normalisieren, Stoffwechselprozesse anregen und den Körper von Giftstoffen und Toxinen reinigen. Aus diesem Grund wird dieses Gras nach einer komplexen Diät getrunken, um Gewicht zu sparen.
  • Erkrankungen des Harnsystems. Pflanzen haben unterschiedliche Eigenschaften, die zur Entfernung von Nierensteinen beitragen. Wermut ist auch ein Schmerzmittel bei Nierenkoliken.
  • Erkrankungen der Atemwege. Brühe Wermut wird oft für Influenza, akute Infektionen der Atemwege, Viren und Erkältungen verwendet. Aber auch zur Behandlung von Husten und Fieber. Zusätzlich wird das Mittel gegen Asthma bronchiale verschrieben, jedoch unter der Bedingung, dass der Patient nicht gegen Gras allergisch ist.
  • Frauenkrankheiten. Weißes Wermut kann den Menstruationszyklus wiederherstellen, daher wird es während der schmerzhaften Menstruation verwendet. Es kann die Schwellung des Darms verringern und Krämpfe reduzieren.
  • Erkrankungen des Nervensystems. Schon in der Antike wurde das Gras verwendet, um das Gedächtnis und den Schlaf zu verbessern. Wermut kann das menschliche Nervensystem beruhigen. Ärzte empfehlen die Anwendung bei nervöser Anspannung, Erschöpfung, Müdigkeit, Epilepsie und Neurasthenie.
  • Tumore: Kräuter haben Antitumor-Eigenschaften. Deshalb werden Infusionen und Abkochungen im Kampf gegen Krebs sowie zur Behandlung und Vorbeugung getrunken. Infusionen und Abkochungen während der Einnahme und bei bestehenden Krebsläsionen der Haut entstehen Lotionen.
  • Herpes Wie bereits erwähnt, hat das Kraut antivirale Eigenschaften. Wermut kann das Herpesvirus nicht heilen, kann aber den Krankheitsverlauf lindern und die Häufigkeit von Hautausschlägen verringern. Bei Herpes muss Wermut in Form einer Abkochung nach innen genommen werden. Ein gutes Mittel gegen Herpes ist auch eine Kräutersammlung aus einer Reihe von Wermut, Schöllkraut und Oregano.
  • Verwendung im Freien. Wermut ist ein ausgezeichnetes Desinfektionsmittel, Analgetikum, Wundheilmittel. Es wird für die Anwendung in der HNO bei Ohrenentzündungen und Halsschmerzen empfohlen. Bei der Herstellung von Lotionen und Kompressen können Sie Furunkel, Verbrennungen, Ekzeme, Geschwüre, Furunkel, Wunden und Pilzkrankheiten heilen. Darüber hinaus kann die Pflanze Schmerzen und Schwellungen bei Verstauchungen, Verstauchungen, Erkrankungen der Gelenke, Muskeln lindern. Wermut ist sehr effektiv bei allergischen Erkrankungen.
  • Parasitäre Krankheiten. Vor vielen Jahren benutzten die Menschen Rainfarn und Wermut als Mittel zur Bekämpfung von Würmern. Besonders effektiv ist dieses Tool im Kampf gegen Ascaris und Madenwürmer.
  • Restorative Heilmittel. Zusätzlich zu den oben genannten Eigenschaften ist das Gras in der Lage, sich gut zu straffen, um bei erhöhter körperlicher Anstrengung Kraft zu verleihen. Es kann als vorbeugende Maßnahme zur Stärkung des körpereigenen Immunsystems eingesetzt werden.

Nebenwirkungen

Ein langer Verlauf und eine Überdosierung können zu Nebenwirkungen führen:

  • Halluzinationen,
  • Allergie in Form von Juckreiz und Urtikaria,
  • Bewusstlosigkeit
  • Verdauungsstörungen in Form von Übelkeit, Durchfall, Verstopfung, Sodbrennen, Erbrechen,
  • Tremor
  • Krämpfe
  • Kopfschmerzen
  • Schwindel.

Vor dem Aufguss oder Abkochen auf der Basis von Bitterwermut Folgendes muss beachtet werden:

  • Der Behandlungsverlauf und die Dosierung sollten von einem Arzt verschrieben werden
  • Die Behandlungsdauer sollte nicht mehr als 2 Wochen betragen.
  • Wiederholte Kurse sollten auf der Grundlage der Wirksamkeit der Behandlung und der Nebenwirkungen verabreicht werden.
  • Wermut darf nicht für Kinder unter 12 Jahren verwendet werden.
  • Wenn während der Behandlung irgendwelche Nebenwirkungen auftreten, sollte die Anwendung des Arzneimittels abgebrochen und ein Fachmann konsultiert werden.

Anlagenbeschreibung

Grass Wermut - Herba Artemisiae Absinthii
Blätter von Wermut - folia artemisiae absinthii
Bitterer Wermut - Artemisia absinthium l.
Sem. Asteraceae - Asteraceae (Compositae)
Andere Namen: Wermutbitterkeit

Mehrjährige krautige Pflanze mit vielköpfigem kurzem Rhizom und Pfahlwurzel (Abb. 5.59).
Stängel zahlreich, leicht gerippt, im oberen Teil verzweigt, 50–100 (120) cm hoch. Rosetten- und untere Stängelblätter sind lang gestielt, doppelt oder dreifach gefiedert, Stängelblätter alternierend, gestielt, apikal - sitzend, fest oder dreiteilig. Die ganze Pflanze ist aufgrund der dichten Pubertät silbergrau, mit einem starken eigenartigen "Wermut" -Geruch.
Blumen alle röhrenförmig, gelb, in kugelförmig hängenden Körben mit einem Durchmesser von 2,5-4 mm.
Körbe gesammelt auf kurzen Ästen in einseitiger Bürste, einen pfannenartigen gemeinsamen Blütenstand bildend.
Die Frucht - Samen.
Blüht Von Juni bis August reifen die Früchte von September bis Oktober.

Verbreiten

Verbreiten. Sie wächst im gesamten europäischen Teil des Landes, im Süden Westsibiriens und in der Region Krasnojarsk, in der Steppe, in Waldsteppengebieten und im südlichen Teil der Waldzone, wo sie stellenweise bedeutende Dickichte bildet.

Lebensraum Wie ein Unkraut auf gestörten Lebensräumen - junge Brachflächen, die auf lockeren Böden grasen, in besiedelten Gebieten, in der Nähe von Straßen, in Gemüsegärten, Feldern, Gärten.

Voraussetzungen

Beim Sammeln von Rohstoffen anstelle von Wermut sammeln Sammler manchmal fälschlicherweise das Gras anderer Wermutarten. Am häufigsten ist es das Gras von Sivers Wermut, Wermut und österreichischem Wermut.

Österreichischer Wermut (Artemisia austriaca Jacq.) - eine Pflanze von 20 bis 60 cm Höhe mit fast weißen, kleinen (bis zu 3 cm langen), doppelt und dreifach getrennten oder zerlegten Blättern, deren Segmente nicht breiter als 1 mm sind. Blumenkörbe sind nicht hängend, mit einem Durchmesser von ca. 3 mm, mit gelben oder rötlich-gelben Blüten. Es ist in den Steppen- und Waldsteppenregionen des europäischen Teils des Landes, des Kaukasus, Sibiriens und auch Kasachstans verbreitet. Es wächst auf Steppenweiden, Straßenrändern.

Abb. 5,60. Wermut (1) und Wermut (2).

Wermut (Artemisia vulgaris L.) oder Tschernobylnik - eine 100-150 cm hohe Pflanze. Stängel sind gerippt, meist rötlich. Die unteren und mittleren Stängelblätter sind ritzelspaltig mit breit lanzettlichen oder linear lanzettlichen großzahnigen Segmenten, wobei die Ränder an der Unterseite leicht gewickelt sind, die Blätter im Blütenstand - drei- oder fünfseziert, seltener ganz. Das wichtigste diagnostische Zeichen, das Wermut von Wermut unterscheidet, ist der Charakter der Pubertät der Blätter. Die Oberseite des Blattes ist dunkelgrün, kahl, die Unterseite weißlich gefühlt (nicht silber!). Die Blüten sind rötlich und in ovalen, länglichen oder elliptischen Körben mit einem Durchmesser von 2-3 mm gesammelt (Abb. 5.60). Es wächst überall als Unkraut und Ruderalpflanze. Das Kraut Wermut ist Teil der Sammlung für die Herstellung der Mischung nach dem Rezept M.N. Zdrenko Nummer 2.

Sivers Wermut (Artemisia sieversiana Willd.) - Pflanze 30-120 cm groß. Stängel stark gerippt. Die Blätter sind breit-dreieckig umrissen, silbergrau, fossa-eisenhaltig, unterer und mittlerer Stamm - langstielig, bis zu 12 cm lang, zweimal und dreimal gefiedert an länglichen oder linearen länglichen Segmenten, mit 1-2 Segmentpaaren in der Basis des Blattstiels (sog. " mit Ohren “). Halbkugelförmig herabhängende Körbe mit einem Durchmesser von bis zu 6 mm. Asiatische Arten, die in denselben Lebensräumen wie Wermutbitter vorkommen.

Mikroskopie

Bei Betrachtung eines Blatts von der Oberfläche sind Epidermiszellen mit gewundenen Wänden sichtbar. Das Stoma auf beiden Seiten des Blattes ist von 3-5 Zellen der Epidermis (anomozytischer Typ) umgeben. Charakteristisch sind zahlreiche T-förmige Haare, bestehend aus einem kurzen 2-4-zelligen Bein, das eine kurze dünnwandige Zelle mit spitzen Enden trägt, die in der Mitte am Bein befestigt ist und horizontal liegt. Stellen, an denen Haare anhaften, haben die Form von runden Rollen. Auf beiden Seiten des Blattes befinden sich große ovale ätherische Öldrüsen mit einem transversalen Septum (Draufsicht). An den Blatträndern und im Drüsenabschnitt sind 8 (seltener 6) Ausscheidungszellen zu erkennen, die sich in 2 Reihen und 4 Schichten auf einem kurzen einzelligen Stiel befinden (Abb. 5.61).

Abb. 5,61. Mikroskopie eines Wermutblattes:
A - Blattepidermis von der Oberfläche:
1 - Epidermiszelle,
2 - Stomata
3 - Stück Eisen,
4 - T-förmiges Haar,
B - ein Ausschnitt aus dem Querschnitt des Blattes:
1 - Epidermis der Oberseite,
2 - T-förmiges Haar,
3 - Palisadenstoff.

Ernte und Lagerung von Rohstoffen

Strumpf Ernten Sie zwei Arten von Rohstoffen: Gras und Blätter. Blätter Sammeln Sie voll entwickelt vor der Blüte oder zu Beginn der Blüte im Mai - Juni mit verkürzten Trieben sowie Rosette und unterem Stiel. Blätter reißen die Hände.

Gras zu Beginn der Blüte im Juni - August geerntet, mit Sicheln oder Messern die Sprossspitzen von 20-25 cm Länge ohne grobe Stängelbasis abschneiden. Die Beschaffung dauert 10-15 Tage. Zu einem späteren Zeitpunkt gesammelt, wird das Rohmaterial während des Trocknens dunkelgrau und die Körbe werden braun und zerbröckeln. Dann werden Fremdpflanzen und grobe Stängel mit einem Durchmesser von mehr als 3 mm aus dem frisch geernteten Gras entfernt.

Beide Rohstoffe werden getrennt gesammelt.

Sicherheitsmaßnahmen. Pflanzen mit Wurzeln dürfen nicht herausgezogen werden.

Trocknen Trocknen Sie das Gras und die Blätter auf Dachböden, unter Schuppen oder an der frischen Luft im Schatten, verteilen Sie das Rohmaterial in einer dünnen Schicht (bis zu 3-5 cm) auf Papier oder Stoff und rühren Sie gelegentlich um. Wärmetrocknen mit Erhitzen auf 40 ° C ist erlaubt. Bei gutem Wetter trocknet das Gras in 5-7 Tagen, die Blätter - in 3-5 Tagen. Das Ende der Trocknung wird durch die Zerbrechlichkeit der Stängel und Blattstiele bestimmt.

Standardisierung. GF XI, vol. 2, art. 44.

Lagerung Nach den Regeln der Lagerung von ätherischen Ölen Rohstoffe in Ballen oder Säcken verpackt. Haltbarkeit bis zu 2 Jahren.

Die chemische Zusammensetzung von Wermut

Gras und Blätter von Wermut enthalten

  • 0,5-2% ätherisches Öl, bestehend aus
    • bicyclische Monoterpenoide - Tuyol (10-25%), Thujon (ca. 10%),
    • pinen und andere
  • und auch Azulensesquiterpenlactone, die dem Wermutgras einen eigenartigen bitteren Geschmack verleihen - Artabsin, Absintin (Dimer von Artabsin).

Grüne und blaue Ölfarbe Wermut fällig Azulene.

Auch enthalten

  • Flavonoide,
  • organische Säuren
  • Tannine
  • Carotinoide und
  • andere Verbindungen.

Pharmakologische Eigenschaften von Wermut

Reizt das Ende der Geschmacksnerven im Mund, Bitterstoffe Wermut reflex stärkt die sekretorische funktion des gastrointestinaltrakts. Der Hauptwert gehört zu Absintin, das die Sekretion erhöht

  • Galle
  • Bauchspeicheldrüse und
  • Magensäfte.

Ätherisches Öl aus Wermut

  • regt das Zentralnervensystem an,
  • hat eine kardiotonische Wirkung, ähnlich wie Kampfer.

Große Dosen Drogen Wermut verursacht Krämpfe bei Tieren.

Azulen aus Gras isoliertbesitzt

  • antiallergisch,
  • krampflösend,
  • entzündungshemmend und
  • analgetische Eigenschaften.

Die Menge der aus Wermut isolierten Lactone und Polysacchariderendern

  • entzündungshemmende Wirkung
  • proliferative Phänomene im Bereich der Schleimhautschädigung aktivieren,
  • stimulieren Faktoren der unspezifischen Immunität.

Es gibt Informationen über bakterizide und fungizide Eigenschaften aus Pflanzen isolierte ungesättigte Kohlenwasserstoffe.

Die Verwendung von Wermut

Wermutpräparate werden verwendet bei Erkrankungen mit sekretorischer Insuffizienz des Magen-Darm-Traktes ohne akute Entzündung.

Unter dem Einfluss von Bitterkeit,

  • zusammen mit einer allgemeinen tonischen Wirkung auf das Nervensystem,
  • Verdauung verbessert,
  • Speichelfluss erhöht,
  • die Freisetzung von Verdauungsenzymen wird aktiviert,
  • erhöhte Sekretion von Galle in den Darm.

Wermutpräparate werden vor den Mahlzeiten eingenommen.

Längerer Gebrauch von Wermutpräparaten kann zu leichten Vergiftungen führen, in schweren Fällen kann es zu allgemeinen toxischen Wirkungen mit Halluzinationen und Krampfanfällen ("Wermut" -Epilepsie) kommen. Wermutpräparate sind bei erhöhter Sekretion, Magengeschwüren und während der Schwangerschaft kontraindiziert.

Wermut wird in der alkoholischen Getränkeindustrie, in der Lebensmittelindustrie als Gewürz verwendet.

Medikamente

  1. Wermutkraut, roh gehackt. Mittel, die den Appetit und die Verdauung verbessern.
  2. Wermutblätter, roh gehackt. Mittel, die den Appetit und die Verdauung verbessern.
  3. Im Rahmen der Kollektion soll die Appetit- und Anti-Alkohol-Kollektion "Stop" anregen.
  4. Bestandteil einer Bittertinktur (Kraut).
  5. Wermut-Tinktur (Tinktur (1: 5) auf 70% Ethylalkohol aus dem Kräuter-Wermut). Mittel, die den Appetit und die Verdauung verbessern.
  6. Wermutextrakt ist dick (Wermutextrakt aus dem Gras). Bedeutet, regt den Appetit an und stärkt die Aktivität der Verdauungsorgane.
  7. Tinktur und Extrakt sind in der Zusammensetzung komplexer Arzneimittel (Magentropfen, Magentabletten, Vitaon, Maraslavin) enthalten.
  8. Die Wasser-Alkohol-Extraktion ist ein Bestandteil von allgemein stärkenden Balsamen und Elixieren („Original Big Bittner-Balsam“, „Original Maurer-Balsam“, „Altai-Elixier“ usw.).

Jesus Christus erklärte: Ich bin der Weg, die Wahrheit und das Leben. Wer ist er wirklich?

Ist Christus am Leben? Ist Christus von den Toten auferstanden? Forscher untersuchen die Fakten

Arten von Wermut

Die Wermutgattung umfasst etwa 400 Arten. In Russland gibt es über 150 Arten. Viele von ihnen gehören zu Heilpflanzen. Welche Arten sind in der Schulmedizin am bekanntesten und am häufigsten?

  • Wermut Tsitvarnaya. Es wird auch - Tsitvarnoe, turkestanisches Saatgut genannt. Dies ist ein niedriger mehrjähriger Strauch. Liebt ein trockenes Klima, das in Zentralasien üblich ist. Hier wird die Pflanze in freier Wildbahn gesammelt und als pharmakologischer Rohstoff angebaut. Behandelt medizinische, aber stark giftige Pflanzen. Daraus erhalten Sie wertvolles bakterizides ätherisches Öl. Es ist auch ein wirksames Mittel gegen Würmer (insbesondere die Samen der Pflanze). Es wird äußerlich als entzündungshemmendes Mittel bei Hautkrankheiten, Rheuma, Neuralgie, Gicht eingesetzt, heilt Wunden und brennt gut.
  • Gemeiner Wermut oder Tschernobylkraut. Sie kann eine Höhe von 150 cm erreichen und bezieht sich auf Unkraut. Es kann oft auf Mülldeponien, in der Nähe von Straßenrändern, in Gärten gesehen werden. Sammle nur den apikalen Teil der Triebe mit Blumen. In der wissenschaftlichen Medizin ist das Gras nicht so beliebt wie Wermut. Bei den Menschen wird diese Art jedoch nicht weniger geschätzt und unterscheidet sich im Allgemeinen nicht wesentlich. Tschernobyl hat einen milderen Geschmack und eine mildere Wirkung. Es wird oral als choleretisches Adstringens eingenommen, um den Appetit und die Verdauung bei nervösen Störungen und Epilepsie zu normalisieren. Es wird auch als Gewürz verwendet, häufig für fetthaltige Fleischgerichte aus Gans oder Ente. Aus dieser Art von Kräutern wird eine würzige Mischung hergestellt, einschließlich Basilikum, Rosmarin und Thymian.
  • Zitronenwermut (hoch) oder Abrotan. In den Leuten wird es häufig medizinisches wormwood oder Baum Gottes, sowie Dill genannt. Die Pflanze ist seit der Antike bekannt. Sie tranken fiebriges Gras und Schlangenbisse. In den alten medizinischen Abhandlungen werden die heilenden Eigenschaften des Baumes Gottes beschrieben. Darüber hinaus wird das Kraut beim Kochen als Gewürz verwendet, da es die geringste Bitterkeit aufweist. In dieser Art von Pflanzen viel ätherisches Öl, das in der Parfümerie und Kosmetik, alkoholischen Getränken, Süßwarenindustrie verwendet wird.

In der Antike galt der Baum Gottes als heilige Pflanze. Diese Art von Wermut wurde in der Magie verwendet. Der Legende nach vertreibt das Gras böse Geister. Oft wurden die Wermutzweige geschnitten und am Eingang des Hauses aufgehängt. Wermut der slawischen Völker ist ein starkes Amulett, das vor dem bösen Blick schützt. Alte magische Rituale sind verschwunden, und heute ist der Baum Gottes ein wunderschöner Zierstrauch, der die Gärten schmückt. Sie können experimentieren und die Krone des Busches formen, es stellt sich eine gute grüne Hecke heraus.

Das Gebiet des Wermuts

Bitterer (weißer) Wermut ist allgegenwärtig - wächst gerne auf Straßen, in Mülldeponien, Brachflächen, Wiesen und Waldrändern. Es ist auch ein häufiger "Gast" in der Nähe der Wohnung, im Garten und im Garten, bildet Dickicht und gilt als widerstandsfähiges und hartnäckiges Unkraut. Diese Art ist in ganz Europa verbreitet und wächst in Westasien und Nordafrika. In Russland ist es in Sibirien und in den nördlichen Regionen zu finden. Das Gras wird kommerziell in Russland, den USA, in den südlichen Ländern Europas und in Nordafrika angebaut. Ätherisches Öl wird aus trockenen Rohstoffen hergestellt.

Botanische Beschreibung

Wermut bitter. Botanische Illustration aus dem Buch „Köhler's Medizinal-Pflanzen“, 1887.

Wie sieht Wermut aus? Es hat zwei charakteristische Merkmale - die silberne Farbe der Blätter und das charakteristische Aroma. Nach diesen Zeichen ist Wermut in der Natur leicht zu unterscheiden.

  • Wurzel. Stängel, verzweigt.
  • Stängel. Am Strauchansatz bilden sich gerade, überverzweigte, aufrechte Triebe.
  • Blätter. Cirro-seziert, alternierend, gestielt. Beide Blätter und Stängel haben eine silberweiße Pubeszenz.
  • Blumen Röhrenförmig, gelb, in Rispen gesammelt, auf denen kleine Körbe und Blätter stehen.

Kann bis zu 2 m groß werden, sieht aus wie ein halber Strauch. Es verträgt Dürre und Frost.

Aufbereitung von Rohstoffen

Wie bereite ich Rohstoffe vor, um die positiven Eigenschaften von Wermut zu erhalten?

  • Was sammeln? Sammeln Sie die Spitzen der Blütenpflanzen, schneiden Sie die Stängel auf 25 cm Länge, in der Regel werden die rauen Teile der Pflanze getrennt und nicht verwendet. Obwohl der gesamte oberirdische Teil der Anlage als nützlich erachtet wird. Verwenden Sie auch die Wurzel des Wermuts (seine weichen Prozesse). Es wird im Herbst ausgegraben und wie der oberirdische Teil getrocknet.
  • Wann sammeln? Blühende Rispen aus Wermut sammelten sich zu Beginn der Blüte. Je nach Region - im Juni oder Juli. Die Blätter werden im Mai geerntet, sofern sie zart und nicht so bitter sind.
  • Wie trocknen? Rohstoffe können dünn unter den Ställen verlegt oder an zu Bündeln gebundenen Pflanzentrieben aufgehängt werden. Der Raum sollte gut belüftet sein.

Сырье фасуют в полотняные мешочки или деревянные емкости. Der apikale Teil der Pflanze und die Wurzeln können 3 Jahre gelagert werden, die Blätter - 2 Jahre.

Heilwirkung

Was sind die heilenden Eigenschaften von Wermut? Welche pharmakologische Wirkung hat es?

  • Sekretorium.
  • Karminativ.
  • Entzündungshemmend.
  • Antitumor.
  • Antihelminthic
  • Diuretikum.
  • Appetitlich.
  • Antiseptisch.
  • Schmerzmittel
  • Beruhigend.
  • Blut reinigend.
  • Antikonvulsivum.

Was sind die wertvollsten Substanzen in der chemischen Zusammensetzung?

  • Ätherisches Wermutöl, das Thujon, Phellandren, Keton, Pinen und andere Substanzen enthält.
  • Bitterkeit (Absintin, Artabsin).
  • Tannine.

Bei welchen Krankheiten wird die Behandlung von bitterer Polka wirksam sein?

  • Organe des Verdauungstraktes. Infusionen und Abkochungen von Kräutern fördern die Verdauung - beseitigen Blähungen, Sodbrennen, Krämpfe im Darm und Magen, normalisieren den Appetit, behandeln Verstopfung und chronischen Durchfall, Colitis ulcerosa, Hämorrhoiden, Entzündungen des Blinddarms. Das Tool erhöht auch den Säuregehalt von Magensaft, stimuliert die Produktion von Gallen- und Bauchspeicheldrüsensaft. Es hilft bei Erbrechen, reinigt den Körper durch Lebensmittelvergiftung, einschließlich Pilzvergiftung.
  • Stoffwechselstörungen. Gras normalisiert den Stoffwechsel, regt den Stoffwechsel an, reinigt den Körper von Giftstoffen und Schlacken und wird bei einer komplexen Diät zur Gewichtsreduzierung getrunken.
  • Harnwege. Die Pflanze hat weiche harntreibende Eigenschaften, fördert die Entfernung von Nierensteinen. Wirkt auch als Schmerzmittel bei Nierenkoliken.
  • Atemwege. Bei Influenza, akuten Atemwegsinfektionen, Erkältungen und Viruserkrankungen werden Infusionen gegen Fieber und Husten verabreicht. Sie werden auch bei Asthma bronchiale verschrieben, wenn keine Grasallergie vorliegt.
  • Gynäkologie. Das Kraut stellt den Menstruationszyklus wieder her, es wird bei schmerzhafter Menstruation eingenommen, lindert Blähungen und Krämpfe während der Menstruation.
  • Nervensystem . Wermut wurde lange gebraucht, um das Gedächtnis und den Schlaf zu verbessern. Das Kraut beruhigt das Nervensystem. Es wird empfohlen bei nervöser Anspannung, Müdigkeit, Neurasthenie, Erschöpfung und Epilepsie.
  • Tumoren. Die Antitumor-Eigenschaften von Kräutern sind bewiesen, sie werden gegen Krebs getrunken, zur Behandlung und Vorbeugung. Brühen und Infusionen für bösartige Tumoren werden oral eingenommen, wobei krebsartige Hautläsionen Lotionen bilden.
  • Von Herpes. Wermut hat antivirale Eigenschaften. Es heilt das Herpesvirus nicht, kann jedoch den Krankheitsverlauf lindern und das Auftreten von Hautausschlägen verringern. Bei Herpes wird Gras als Abkochung aufgenommen. Auch eine Kräutersammlung mit Wermut, Schnur, Oregano, Schöllkraut gilt als eine gute Anti-Herpes-Droge bei den Menschen.
  • Verwendung im Freien. Das Kraut ist ein gutes Desinfektionsmittel, Anästhetikum, Wundheilmittel. Wird in der HNO-Heilkunde bei Mittelohrentzündung und Halsschmerzen eingesetzt. Mit Lotionen und Kompressen werden Verbrennungen, Furunkel, Geschwüre, Wunden, Furunkel, Ekzeme und Pilzerkrankungen behandelt. Das Kraut lindert auch Schmerzen und Schwellungen mit Verstauchungen, Verstauchungen, Erkrankungen der Gelenke und Muskeln - Rheuma, Gicht. Wermut wirkt auch bei allergischen Erkrankungen.
  • Parasitäre Krankheiten. In der Vergangenheit waren Wermut und Rainfarn das erste Mittel gegen Würmer. Vertreibt besonders gut Madenwürmer und Ascaris.
  • Restorative Heilmittel. Gras tont gut, gibt Kraft bei erhöhter körperlicher Anstrengung. Es ist eine vorbeugende Maßnahme zur Stärkung des Immunsystems.

Auch das Kraut hilft gegen Reisekrankheit und allgemeine Erschöpfung des Körpers, es wird mit Alkoholvergiftung, Augenentzündung, Bluthochdruck getrunken. Beseitigt Mundgeruch.

Merkmale der Verwendung von Wermut

Was ist die Verwendung von Wermut zu Hause? Welche Kräuterpräparate können in der Apotheke gekauft werden?

Für alle oben genannten Indikationen wird alkoholische Kräutertinktur verwendet. Dieses Arzneimittel ist besonders nützlich bei Erkrankungen des Verdauungssystems und des Nervensystems. Äußerlich zum Reiben mit Schmerzen in Muskeln und Gelenken, Prellungen und Verstauchungen.

  1. Nimm 1 Stück trockenes Gras.
  2. Gießen Sie 10 Teile Alkohol (70%).
  3. Bestehen Sie 14 Tage.
  4. Belastung.

Nehmen Sie streng dosiert ein - 20 Tropfen dreimal täglich. Die Dosis kann je nach Zustand und Nebenwirkungen verdoppelt werden. Lesen Sie mehr über die Verwendung von Tinktur aus Wermut in unserem anderen Artikel.

Der weltberühmte Wodka aus Wermut - Absinth - gilt nicht für Heilmittel! Dies ist ein starkes alkoholisches Getränk. Neben Wermut enthält es: Minze, Zitronenmelisse, Anis, Fenchel, Dolch, Petersilie, Ysop, süße Flagge und andere Kräuter. Absinth ist gefährlich bei hohem Gehalt an Thujon. Trinken schadet dem Körper, führt zu einer raschen Vergiftung, die Wirkung ähnelt einer Betäubungssubstanz. In einigen Ländern wurde verboten. Nach Einnahme in hohen Dosen sind Halluzinationen, gefährliche Bewusstseinsveränderungen und unkontrollierte Aggressionen möglich.

Brühen werden innen und außen verwendet, um die Haut in Form von Lotionen und Bädern zu behandeln. Sie werden Heilbädern gegen Neuralgie, Rheuma und Gicht zugesetzt.

  1. Nehmen Sie 1 TL. trockenes Gras.
  2. Gießen Sie ein Glas kochendes Wasser.
  3. 1 Minute kochen.
  4. Bestehen Sie auf 30 Minuten.
  5. Belastung.

Brühen werden in einer strengen Dosierung von ¼ Tasse für eine halbe Stunde Punktfutter eingenommen.

Viel positives Feedback über Reisbrühe mit Wermut, die bei Verdauungsstörungen hilft.

  1. Nehmen Sie 1 Tasse fertige Reisbrühe.
  2. 1 EL zugeben. Löffel trockenes Gras.
  3. 1 Minute kochen.
  4. Bestehen Sie auf 1 Stunde.

Akzeptieren Sie das gleiche wie das übliche Abkochen von Wermut.

Samen- und Wurzelanwendung

Die Samen von Wermut haben die gleichen heilenden Eigenschaften wie der oberirdische Teil der Pflanze. Besonders wertvoll ist das in den Samen enthaltene ätherische Öl.

Vorbereitung von Ölextrakt aus Samen

  1. Nehmen Sie 1 Stück zerkleinerten Grassamen.
  2. Mit 4 Stück Olivenöl füllen.
  3. Bestehen Sie auf 10 Stunden.

3 mal täglich 2 Tropfen Öl einnehmen. Aufgrund der starken Bitterkeit kann es in Honig verdünnt oder mit Wasser abgespült werden.

Die Wurzel von Wermut wirkt sowohl bei Helminthen als auch bei bösartigen Tumoren. Daraus werden Abkochungen für Heilbäder bei Erkrankungen von Muskeln und Gelenken hergestellt. Wenn Frauenkrankheiten oral eingenommen werden, werden sie äußerlich zum Duschen verwendet.

Abkochung der Wurzel kochen

  1. Nehmen Sie 2 EL. l geschredderte Wurzel.
  2. Gießen Sie ein Glas kochendes Wasser.
  3. In einer versiegelten Schüssel 5 Minuten kochen lassen.
  4. Bestehen Sie auf 1 Stunde.

Akzeptiert in gefilterter Form, 2 EL. l 3 mal täglich vor den Mahlzeiten.

Die Verwendung von Saft und frischen Kräutern

Der Saft von Wermut hilft, Hühneraugen loszuwerden. Es wird äußerlich zur Behandlung von Wunden, Schürfwunden, Verbrennungen, Abszessen eingesetzt, fördert deren schnelle Heilung, stoppt das Blut bei Verletzungen schnell. Es wird empfohlen, den Saft von Wermut in sich aufzunehmen, aber aufgrund der starken Bitterkeit wird er mit Honig gezüchtet. Wir müssen jedoch bedenken, dass der Saft mehr giftige Substanzen enthält, es sollte nicht erlaubt sein, zu überdosieren. Frisches, geknetetes Gras wird auf Blutergüsse und Tumore aufgetragen. Es wird empfohlen, junge Triebe und Grasblätter zu kauen, um die Mundhöhle zu desinfizieren, den Appetit und den Schlaf zu normalisieren und unangenehmen Geruch aus dem Mund zu beseitigen.


Apotheke Drogen

  • Ätherisches Öl aus Wermut. Am häufigsten wird es bei Neurosen verschrieben, um das Gedächtnis und die Schlafqualität zu verbessern. Lindert Übelkeit während der Reisekrankheit, reinigt den Körper von Giftstoffen, beseitigt Schmerzen bei Migräne, Magen-Darm-Krämpfen, lindert den Zustand von Erkältungen, SARS, Grippe. Es wird auch äußerlich in der Kosmetik zur Behandlung von Wunden, Prellungen und Verstauchungen eingesetzt. Es ist wichtig zu bedenken, dass ätherisches Wermutöl eine giftige Droge ist und nicht unkontrolliert verwendet werden kann.
  • Trockene pflanzliche Rohstoffe. Aus der Gebrauchsanweisung geht hervor, dass diese Heilpflanze zur Gruppe der Choleretika gehört. Es wird verschrieben, um den Appetit bei der komplexen Behandlung der chronischen Gastritis mit niedrigem Säuregehalt und der Cholezystitis, der Gallendyskinesie, zu steigern.
  • Alkoholtinktur. In der Pharmakologie bezieht sich auf die Mittel, die den Appetit aufgrund des Gehalts an Bitterkeit erhöhen. Die Hauptanwendungsgebiete sind Magen-Darm-Erkrankungen. Tinktur 15-20 Tropfen 3-mal täglich eingenommen.

Über die antihelminthischen Eigenschaften von Wermut

Das Gras ist wirksam gegen alle Arten von Parasiten, einschließlich der Zerstörung von Eiern und Larven. Nehmen Sie dazu Brühen und Aufgüsse aus Wermut in reiner Form oder unter Zusatz von Knoblauch ein. Äußerlich in Form von Einläufen der Wermut-Abkochung verwendet. Gras hilft nicht nur, Pinworms und Ascaris loszuwerden. Es betrifft andere Parasiten.

  • Lamblia Giardiasis ist eine schwere parasitäre Erkrankung, die chronisch über einen langen Zeitraum andauern kann. Giardia befällt am häufigsten den Dünndarm und setzt sich manchmal in der Leber und der Bauchspeicheldrüse ab. Wermut hilft, Giardia in komplexen Kräutermedizin mit Rainfarn und Nelken zu entfernen. Sie können Abkochungen, Tinkturen oder Wermutpulver nehmen, die mit Wasser abgewaschen werden.
  • Opistorh. Gras wird in Opisthorchiasis aufgenommen - Plattwurmläsion der Verdauungsorgane (Gallenwege, Gallenblase, Bauchspeicheldrüse). Dieser Wurmbefall erfordert eine Langzeitbehandlung unter strenger Aufsicht eines Arztes. Die komplexe Therapie von Antihelminthika, Choleretika, Hepatoprotektiva (Beeinträchtigung der Leberfunktion) und Abführmitteln wird durchgeführt. Wermut trägt in erster Linie zum Gallenfluss bei, der für die Behandlung eines etwaigen Wurmbefalls wichtig ist.

Lesen Sie mehr darüber, wie Sie Wermut von Parasiten entfernen können, in unserem anderen Artikel.

Anwendung im Alltag

Wermutextrakt wird bei der Herstellung von Absinth verwendet. Die Zutat heißt Destillat-Alkohol-Tinktur aus Wermut und Kräutern. Es gibt Absinth seinen einzigartigen, spezifischen Geschmack. Diese Pflanze ist auch der Hauptbestandteil bei der Herstellung von Wermut und einer Reihe anderer Alkoholtinkturen.

Darüber hinaus wird Wermut beim Kochen als Gewürz verwendet. Öfter als andere zu fetthaltigen Gerichten. Viele Leute mögen seinen bitteren Geruch, wie das Würzen von Fleischgerichten, es ist besonders für gebratene Gänse geeignet.

Zusammensetzung und medizinische Eigenschaften

  1. Der oberirdische Teil und die Blätter vor der Blüte enthalten Lactone, bittere Glykoside, die der Pflanze ihren eigenen bitteren Geschmack verleihen. Die Pflanze enthält außerdem Saponine, Tannine, ätherisches Öl (0,3 - 0,5%), Carotin, Bernstein- und Apfelsäure sowie harzartige Substanzen.
  2. Wermutöl ist eine bläuliche und dunkelgrüne Flüssigkeit mit einem sehr scharfen Geschmack. Die Zusammensetzung eines solchen ätherischen Öls umfasst Thuylalkohol, Thujon, Cadinen, Karyofillen, Hamazulen. Zusätzlich sind im oberirdischen Teil der Pflanze Ortabsin, Ketolactone und Artemisetin enthalten.
  3. Die Bitterkeit des Wermuts kann die Vitalität des Körpers anregen und ihm einen Ton geben. Gras hat reinigende Eigenschaften. Sein Wert hat nach einer Reihe von Entdeckungen von Mikroorganismen im menschlichen Körper zugenommen. Wie sich herausstellte, sind nicht alle von ihnen für den Menschen von Nutzen. Wermut ist eines der effektivsten und kostengünstigsten Mittel im Kampf gegen schädliche Mikroorganismen.
  4. Wermut wird in der Homöopathie verwendet. Es ist auch in der einheimischen und ausländischen Volksmedizin sehr beliebt bei Gastritis, Geschwüren, Rheuma, Ödemen und bei Tuberkulose - Verschlucken. Äußerlich - als Schmerzmittel, bei eitrigen Wunden, Allergien, Krämpfen.
  5. In der slawischen traditionellen Medizin sind Abkochungen von Wermut bei Fieber, Magenbeschwerden und Lebererkrankungen beliebt.
  6. Es gibt verschiedene Rezepte für frischen Saft mit Alkohol gegen Schlaflosigkeit. Die Völker Zentralasiens produzieren Aufgüsse von Wermutblüten gegen Colitis ulcerosa, Hämorrhoiden, Epilepsie und eine Reihe anderer Krankheiten.

Wermut wird als Mittel zur Reinigung des Körpers von verschiedenen Würmern und anderen Parasiten geschätzt, es gibt viele Rezepte in Kombination mit anderen Pflanzen.

Wermut - heilende Eigenschaften, Behandlung, Kontraindikationen

Bitterer Wermut ist eine von 200 Wermutarten, deren Wachstumsstandort das Territorium Russlands ist. Die Pflanze ist in der Medizin weit verbreitet. Diese Art von Heilpflanze zeichnet sich durch die silbergraue Farbe von Stiel und Blättern sowie durch gelbe Blüten aus. Bitteres Wermut wird im Volk auch als Feld-, Weiß-, Echtwermut-, Gras-Witwen- und Ithsan-Wermut bezeichnet.

Besonders nützlich sind die Stängel und Wurzeln. Gleichzeitig sind die unteren, steifen Teile der Stiele nicht mit medizinischen Eigenschaften ausgestattet. In der Regel beginnen sich die Blätter der Pflanze zu sammeln, bevor sie blüht, um die positiven Eigenschaften des Wermuts so weit wie möglich zu erhalten. In diesem Fall werden die Stängel zusammen mit den Spitzen geschnitten und dann an einem dunklen und gut belüfteten Ort getrocknet. Speichern Sie Heilpflanze kann nicht mehr als zwei Jahre sein.

Unter den vorteilhaften Eigenschaften von Wermut können Sie seine Fähigkeit hervorheben, den Körper zu reinigen und zu straffen, Parasiten abzuleiten und Chlamydien zu bekämpfen. Aufgrund der medizinischen Eigenschaften von Wermut ist diese Pflanze außerdem ein hervorragendes Mittel zur Bekämpfung von Pilzen, Gonokokken, Toxoplasma, Harnstoffplasma und Viren.

Wermut-Behandlung

Das Pulver aus Wermut und Salbei im Verhältnis 1: 5 wird häufig zur Behandlung von Lebererkrankungen eingesetzt. In diesem Fall muss das Medikament in einer Dosierung von 200-500 mg dreimal täglich angewendet werden.

Aufgrund der Eigenschaften von Wermut verbessert die auf dieser Pflanze basierende Infusion die Durchblutung und den Stoffwechsel. Aufgrund dieser Eigenschaften wird die Pflanze in Bezug auf Fettleibigkeit als ziemlich wirksam angesehen. Um die Infusion zuzubereiten, benötigen Sie einen oder zwei Teelöffel fein gehacktes Kräuter-Wermut-Holz. Gießen Sie 200 ml kochendes Wasser hinein und ziehen Sie es für zwanzig Minuten ein.

Die Infusion von Wermutkraut regt die Verdauung an und hilft, die Galle zu eliminieren. Es wirkt sich positiv auf übermäßige Schwellung und ein Gefühl der Überfüllung des Magens aus, mit Gallensteinerkrankungen, Gelbsucht, Steinen und Sand in den Nieren, Malaria.

Es wird empfohlen, diese Infusion dreimal anderthalb Stunden vor den Mahlzeiten zu trinken.

Bei der Behandlung mit Wermut-Bitter-Helminthiasis kann die Pflanze in verschiedenen Formen eingesetzt werden.

In diesem Fall können Sie eine Mischung aus Wermutpulvern, Leinsamen und Gewürznelken verwenden. Jede der Komponenten sollte mit 0,5 TL eingenommen werden. Gießen Sie den Brei wird Saft aus Karotten empfohlen. Dieses Werkzeug neutralisiert die Larven und Eier von Würmern. Leinsamen haben gleichzeitig eine wirksame bakterielle Wirkung.

Tinktur aus Wermut und Kürbiskernen ist auch ein hervorragendes Mittel zur Behandlung von Helminthiasis. Wermut- und Kürbiskernblätter sollten für die Zubereitung zu gleichen Teilen im Verhältnis 1: 3 eingegossen und anschließend sieben Tage in der Sonne oder an einem ausreichend warmen Ort stehen gelassen werden. Trinken Sie die resultierende Tinktur zweimal täglich, 50 ml auf nüchternen Magen, nachmittags, etwa eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten. Die Behandlungsdauer beträgt mehrere Wochen.

Wermut oder besser Wermutgras in trockener Form ist ebenfalls eine wirksame Droge. In diesem Fall ist das Wermutgras in einer Menge von 100 g ausgefranst. Das Pulver sollte drei Tage lang trocken genommen werden, wobei alle zweieinhalb Stunden ein Teelöffel ohne Tropfen gegessen und viel Wasser getrunken werden sollte.

Es wird angenommen, dass beim Auftragen der Pflanze in trockener Form die anthelmintischen Eigenschaften von Wermut besser zum Ausdruck kommen. Tatsache ist, dass es in flüssiger Form möglicherweise nicht vollständig in den Dickdarm gelangt. Um die maximale Wirkung bei der Bekämpfung von Würmern zu erzielen, ist es wünschenswert, alle Teile des Verdauungstrakts zu verarbeiten.

Bei der Behandlung mit Wermut in Gegenwart von Rund- und Bandwürmern, Protozoen, Bakterien, Pilzen und vielen Arten von Viren wird auch eine Mischung aus Bitterwermutpulver, Nelkensamen und Rainfarn verwendet. Dazu müssen die Komponenten im Verhältnis 1: 4: 2 gemischt werden (Wermut, Nelken, Rainfarn). Eine Einzeldosis des erhaltenen Produkts beträgt 1,75 g oder einen Teelöffel ohne einen Hügel. Um mit der Behandlung von Wermut in dieser Form zu beginnen, sollte eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten eine Einzeldosis eingenommen werden. Am folgenden Tag müssen zwei Einzeldosen eingenommen werden, danach werden morgens, nachmittags und abends drei Einzeldosen eingenommen. In der Regel werden die Parasiten nach einer Woche Behandlung mit Bitterwurmholz beseitigt. Die resultierende Mischung wird jedoch einmal pro Woche für weitere sechs Monate oder ein Jahr zu prophylaktischen Zwecken empfohlen. Sie sollten drei Einzeldosen pro Tag einnehmen.

Die Wurzeln des Wermuts sind sehr wirksam bei der Behandlung von Krebserkrankungen des Magens, des Mastdarms und der Gebärmutter. In diesem Fall ist zur Behandlung von Wermut eine Abkochung vorzubereiten. Dazu werden zwei Esslöffel gehackte trockene Wurzel in 200 ml kochendes Wasser gegossen und dann zehn Minuten lang bei schwacher Hitze unter geschlossenem Deckel gekocht. Nachdem die Infusion abgekühlt ist, sollte sie abgelassen und dreimal täglich eingenommen werden, zwei Esslöffel etwa eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten. Bei Gebärmutterkrebs wird zusätzlich empfohlen, täglich mit einer verdünnten Wermutlösung zu duschen, wobei 200 ml Brühe mit kochendem Wasser auf einen Liter aufgefüllt werden.

Zucht

Wermut wird durch Samen oder Grünschnitt vermehrt. Samen bleiben bis zu 2 Jahre lebensfähig. Nachdem es beginnt, schnell zu sinken. Für die Bepflanzung ist es vorzuziehen, ein sonniges Grundstück mit leichtem und durchlässigem Boden zu wählen. Die Pflanze verträgt keine Feuchtigkeitsstagnation im Frühjahr. Da die Samen von Wermut sehr klein sind, können sie dichter und fast oberflächlich auf einer kleinen Fläche ausgesät werden und dann Jungpflanzensämlinge an einen festen Platz.

Pflege jätet und lockert. Nach dem Beschneiden wachsen die Pflanzen gut. Sie sollten nicht kurz vor dem Winter geschnitten werden, da sie im Winter schlechter sind.
В первый год жизни растения перезимовывают хорошо, но с возрастом их зимостойкость падает. Поэтому раз в 2-3 года необходимо обновлять посадки.
Council Растение имеет красивую серебристую окраску и будет прекрасно смотреться с другими растениями в миксбордере, на фоне дома, вдоль дорожки.

П. горькая Artemisia absinthium L.

Лекарственное сырье

В качестве лекарственного сырья собирают цветущие верхушки вместе с цветками.

Ernten Sie das Gras während der Blütezeit der Pflanze (Juni-August) und schneiden Sie es mit einer Scheide oder einem Messer von 20-25 cm Länge ohne grobe Teile des Stängels ab. Bei verspäteter Entnahme wird das Gras nach dem Trocknen dunkelgrau und die Körbe werden braun und fallen auseinander. Die gesammelten Rohstoffe werden so schnell wie möglich zum Trocknen ausgelegt.

Eine verspätete Entnahme führt zu einer Abnahme des medizinischen Wertes von Wermut.

Wermut wird auf Dachböden, unter Schuppen oder im Schatten getrocknet, auf Papier oder Stoff in einer Schicht von 3-5 cm ausgebreitet und gelegentlich umgedreht.
Trocknen Sie das Wermut nicht in einem heißen Trockner oder Herd. Gleichzeitig verflüchtigt sich flüchtiges Öl.

Haltbarkeit von Rohstoffen für 2 Jahre.

Damit sich das Rohmaterial nicht verdunkelt, werden die Pflanzen locker zu Körben zusammengefaltet und schnell auf dem Dachboden oder unter einem Baldachin in einer Schicht von 3 bis 5 cm getrocknet. Bei gutem Wetter trocknet Wermut in 5-7 Tagen aus. Lagern Sie Rohstoffe 2 Jahre lang in engen Säcken oder Holzbehältern.

Wirkstoffe

Wermut enthält Bitterglykoside (Absintin und Anabsintin), ein ätherisches Öl, das Terpenoide, Chamazulen, Tannine, Alkaloide, Phytoncide, organische Säuren und Carotin enthält.

Blätter und blühende Blattoberteile von Wermut enthalten die Glykoside Absintin und Anabsintin, ätherisches Öl (bis zu 2%), Vitamin C, Flavonoide, Tannine und andere Substanzen.

Aussehen

Die Pflanzenhöhe reicht von 100 bis 150 cm. Die Wurzel des Wermuts ist dick und holzig.

Der Wermutstiel ist gerade und mit einem weißsilbernen Flaum bedeckt. Die Blätter sind groß, wechselständig, gefiedert. In diesem Fall sind die Blätter, die sich im unteren Teil der Pflanze befinden, in der Regel ziemlich groß. Sie werden kleiner, wenn sie nach oben zeigen.

Wermutblüten sind klein, rötlich und bilden Blütenstände in Form von Rispen, die sowohl aufrecht als auch hängend sein können. Es gibt Wermutarten mit gelben Blüten, die wie kleine Kugeln aussehen. Ihre Größe beträgt ca. 5 mm im Durchmesser.

Die Frucht des Wermuts - Achäne, glatt und klein.

Auf dem Territorium Russlands gibt es ungefähr 180 Wermutarten und insgesamt 400.

  • Wermut gewöhnlich. Überall in Russland wachsen. Sehr hohe Pflanze - bis zu 150 cm Das Rhizom dieser Art ist verzweigtes Wermut, das näher am Stamm rötlich ist. Die Blätter haben eine dunkelgrüne Farbe des oberen Teils, und ihre Innenseite ist weißlich. Die Blüten des Wermuts sind sehr klein, rosa. Die Blütezeit - Juni - August. Im September reifen die Samen. (Foto 1)
  • Therapeutisches Wermut Es zeichnet sich durch ein bitter-bitteres Aroma aus, in dem es Flecken von Zitrone und Kampfer gibt. Diese Art von Wermut wird im Deutschen auch als Gottesbaum bezeichnet - Eberreis, Gartenheil, Strangenkraut. Übersetzt aus dem Englischen klingt wie "Südwald" - Southernwood, "alter Mann" - alter Mann. Die Franzosen nennen medizinisches Wermut - Aurone, Citronelle. Es war einmal in den Gärten der Bauern oder in Klöstern zu sehen. Heute ist es in Vergessenheit geraten. Süd- und Südosteuropa, West- und Westasien - dies ist das derzeitige Gebiet zur Heilung von Wermut. Wermut ist ein frostbeständiger Strauch, der eine Höhe von 1,5 m erreicht. Wenn wir die Pflanze bedingt in drei Teile teilen, werden wir sehen, dass sie sich im oberen Drittel zu teilen beginnt. Die Blätter sind filigran gefiedert, haben eine graugrüne Farbe und die Blüten sind gelb. (Foto 2)
  • Wermut bitter. Auf Deutsch klingt es nach Absinth, Bitterkraut, Gottvergess, auf Englisch nach Wermut, Absinth, auf Französisch nach Absinth, Annoise amere. Die Höhe dieses Strauches beträgt 120 cm. Es ist kein Zufall, dass die Pflanze „bitterer Wermut“ genannt wird. Ihr Geschmack spricht für sich: Sie gilt zu Recht als die bitterste Pflanze Russlands. Wermut ist resistent gegen Dürre und Frost. Die Blätter des Wermuts ähneln in ihrem Aussehen Petersilienblättern, aber ihre Farbe ist silbergrau. Blüten - gelbe Röhrchen, die in Kugeln (Durchmesser ca. 4 mm) gesammelt sind und sich in einseitigen Quasten befinden. Die Blütezeit ist Juli-September. (Foto 3)
  • Estragon oder, wie es auch genannt wird, Estragon. Trotz der Tatsache, dass Estragon eine Art Wermut ist, gibt es keine Bitterkeit in seinen Blättern, so dass es beim Kochen für die Konservierung oder als Zusatz zu Fleischgerichten weit verbreitet ist. Das Aroma von Estragon ist eine Synthese aus Vanille- und Heugerüchen. Die Pflanze ist im Vergleich zu anderen Wermutarten recht niedrig - nur 30 cm Estragonblüten sind kleine weiße Sterne. In anderen Sprachen klingt es wie folgt: Deutsch - Duftlabkraut, Maiblume, Maikraut, Englisch - Waldmeister, Französisch - Asperule odorante, Reine-des-bois. (Foto 4)

Es gibt Arten von Wermut, die sehr giftig sind: Tauride, Paniculata.

Wo wächst

Das Wachstumsgebiet von Wermut ist die gemäßigte Zone der nördlichen Hemisphäre, des nördlichen und südlichen Teils des afrikanischen Kontinents Nordamerika. In Russland ist Wermut fast überall zu finden. Die häufigsten Orte sind der Steppen- und Wüstenteil von Kasachstan, der Transkaukasus, Zentralasien und der Kaukasus, die Ukraine und Weißrussland. Wermut kann ein riesiges Gebiet trockener, steiniger und unfruchtbarer Gebiete einnehmen und diese Dickichte bilden. Dies gilt für niedrigwachsende Arten.

Eine Methode zur Herstellung von Gewürzen

Wermut wird bei der Verwendung von Blättern und Blüten verwendet. Blumen werden vor der Blüte gesammelt, während sie sich im Knospenzustand befinden. Wermut wird auch in getrockneter Form verwendet. Das Wichtigste bei der Rohstoffbeschaffung ist die Abholfrist. Wenn die Pflanze zu spät abgeschnitten wird, verdunkelt sie sich beim Trocknen und die in Körben gesammelten Blütenstände zerfallen einfach.

Verwenden Sie zum Trocknen einen dunklen Raum mit guter Belüftung. Gut geeignet für diese Lofts. Wenn das Wermut in ungefalteter Form getrocknet wird, sollte die Schicht dünn sein. Achten Sie darauf, das Rohmaterial umzudrehen.

Eigenschaften

  • Wermut hat einen einzigartigen, leicht bitteren Geruch. Er ist sehr stark. Es kann durch die Worte "berauschend und berauschend" charakterisiert werden.
  • Wermut - eine bittere Pflanze. Wenn Sie einen Wermutzweig pflücken und sich ein wenig daran erinnern, werden Ihre Hände bitter.
  • Vermehrt durch Samen. Eine Pflanze produziert ungefähr 100 Tausend Samen pro Sommer.

Nährwert und Kalorien

Kaloriengehalt von Wermut in roher Form - 32 kcal

Wermut in seiner rohen Form besteht aus:

  • Protein - 0,33 g
  • Fett - 0,52 g
  • Kohlenhydrate - 3,6 g
  • Ballaststoffe - 3,8 g
  • Wasser - 89 g
  • Asche - 2,5 g

Erfahren Sie mehr über Wermut, können Sie aus dem Durchgang der Übertragung "gute Laune"

Beim Kochen

  • Wermut wird verwendet, um Gerichte aus Schweinefleisch und Kalbfleisch zu würzen. Es tut der Gans und der Ente nicht weh. In Anbetracht der Tatsache, dass die Pflanze einen sehr starken Geruch aufweist, sollte sie vorsichtig verwendet werden. Saucen, Getränke und Liköre werden pikant.
  • Die Hauptverwendung von Wermut ist die alkoholische Getränkeindustrie (der wichtigste Bestandteil von Absinth und Wermut). In sehr geringen Mengen wird es Fleischgerichten zugesetzt. Ideal zu gebratener Gans.

In der Medizin

Die oberirdische Komponente des Wermuts wird in der Regel zur Behandlung verwendet. Daraus bereiten Tinkturen, Abkochungen, Extrakte. Intern können Sie Wermutpulver (dreimal täglich für ein halbes Gramm vor dem Essen) und Saft (einen Esslöffel mit Honig gemischt) verwenden. Nur der Saft, der vor dem Blühen aus der Pflanze gepresst wurde, ist nützlich.

  • Die krampfartigen und entzündungshemmenden Eigenschaften von Wermut werden zur Behandlung von rheumatischen Erkrankungen eingesetzt.
  • Wermut heilt perfekt Verbrennungen der Haut, heilt Ekzeme. Durch Mischen von 100 g Sonnenblumenöl und 10 g Wermutextrakt erhalten wir eine Salbe, die die betroffene Haut einschmiert.
  • Wermut lindert Blähungen.
  • Zusammen mit anderen Medikamenten hilft Wermut bei der Behandlung von Lungentuberkulose, verschiedenen Ödemen, Bluthochdruck.
  • Kompressen auf Wermutbasis lindern Quetschungen. Sie beseitigen Gelenkentzündungen und Koliken.
  • Die traditionelle Medizin in Indien und China verwendet ein Abkochen und Aufgießen von Samen, Rhizomen und Kräutern als Beruhigungsmittel und Hypnotikum.
  • Wermut verbessert den Verdauungsprozess und beseitigt Parasiten (Trichomonas, Chlamydien, Lamblia bei Katzen, Würmer, Opisthorchiasis).
  • Wermut behandeln Hämorrhoiden, Herpes.
  • Wermutbäder behandeln Gicht.

Beim Abnehmen

Wermut ist ein guter Weg, um Gewicht zu verlieren. Verwenden Sie dazu gemahlene trockene Rohstoffe. Der Stoffwechsel in unserem Körper verbessert sich und dies beugt Fettleibigkeit vor.

  • Wermutzweige schützen Wollsachen perfekt vor Motten.
  • Dorfbewohner entfernen Flöhe mit Wermut von Haustieren und legen sie beispielsweise in einen Hundezwinger.

Erwachsen werden

Das Wachsen von Wermut in Ihrem Garten wird aufgrund der Schlichtheit dieser Art von Pflanze nicht schwierig sein. Außerdem ist Wermut frostbeständig. Stellen Sie daher sicher, dass Ihre Pflanze auch den schwersten Winter ruhig übersteht. Die Fruchtbarkeit des Bodens ist auch für Wermut nicht besonders wichtig.

Wermutkerne vermehren sich. Bei Stauden kann man sich einfach hinsetzen wie bei einer normalen, überwucherten Kultur.

Der Estragon braucht aber besondere Pflege. Andernfalls erhalten Sie eine Pflanze, die nicht das einzigartige Aroma hat, für das sie geschätzt wird. Die Pflanze sollte nicht reichlich gewässert werden, nur an trockenen Tagen sollte sie leicht erhöht werden. Seien Sie vorsichtig bei stehendem Wasser.

Die Tarkhun-Transplantation wird im Frühjahr oder im Herbst durchgeführt. Bush teilen, und nach der Verpflanzung, gut gewässert. Wenn Sie sich entscheiden, Estragon mit Samen anzupflanzen, sollten diese im zeitigen Frühjahr gepflanzt und mit Folie verschlossen werden. Vergessen Sie nicht, zu gießen und zu lüften. Die Triebe erscheinen in 1,5 Wochen.

Interessante Fakten

  • In der Antike verwendeten die Slawen Wermut, um ihre innere Welt und die Welt der Realität von den Auswirkungen böser Geister und Essenzen zu reinigen. In den Ferien von Ivan Kupala webten die Mädchen Wermutkränze und ahnten, was auf sie zukam.
  • Mit Wermut wurden die stärksten Talismane und Amulette hergestellt, die den Träger vor den schlimmsten Feinden schützen konnten.
  • Wermutelixiere waren ein Liebeszauber und konnten gleichzeitig Schaden anrichten.
  • Wermut wurde von Fischern als Mittel zum Schutz vor jeglichem Wasserschaum verwendet: Meerjungfrauen, Wasser.
  • Ein Wermutzweig über der Tür schützte die Bewohner des Hauses vor dem Negativ.
  • Königin Cleopatra verwendete Wermutöl als Zusatz zu ihrem Toilettenwasser.
  • In der Antike wurde Wermut zum Färben von Stoffen verwendet.
  • In Zeiten von Fieber und Epidemien begaste Wermut das Krankenhaus.

Heimgebrauch

Zu Hause können Sie Ihren Appetit steigern, indem Sie systematisch Tee aus dem Wermutgras trinken. Dazu wird 1 Teelöffel zerkleinertes Rohmaterial mit 2 Tassen kochendem Wasser übergossen, 20 Minuten mit einem dicken Tuch abgedeckt und filtriert. 3-mal täglich in 30 Minuten vor dem Essen auf 4 Gläser einnehmen. Sie können die fertige Tinktur aus Wermut verwenden. Weisen Sie es dreimal täglich 15 bis 30 Minuten vor den Mahlzeiten 15 bis 20 Tropfen zu.
Eine große Menge an biologisch aktiven Substanzen in Wermut ermöglicht es Ihnen, Blutungen, Analgesie und Wundheilung zu stoppen. Es hat eine analgetische Wirkung auf Blutergüsse, Verstauchungen, Verstauchungen, Krämpfe und Entzündungen des Dickdarms.

Aber Wermut hat einen sehr bitteren Geschmack, und es kann ziemlich schwierig sein, so viel Flüssigkeit wie eine viertel Tasse zu schlucken. Daher können Sie die Tinktur aus Wermut verwenden, die in 70% iger Alkohollösung hergestellt wird. Nehmen Sie 1 Teil Wermut und 10 Teile Alkohol, bestehen Sie auf 10 Tagen, filtern und lagern Sie es an einem dunklen Ort. Vergeben Sie 3 Mal täglich 15 bis 20 Tropfen für 15 bis 30 Minuten vor den Mahlzeiten.
In der Volksmedizin wird das Abkochen von bitterem Wermut mit intermittierendem Fieber angewendet, wobei sich im Darm Gase ansammeln.

Wermut wird auch als Anthelminthikum in Form von Tee verwendet: 0,5 Teelöffel gehackte Kräuter für 0,5 l Wasser nehmen, aufbrühen, 10 Minuten ziehen lassen, 2 Teelöffel eine halbe Stunde vor den Mahlzeiten trinken, am besten morgens und vor dem Schlafengehen, frische Karotten zu sich nehmen . So können Sie sich in 2 Wochen von runden Würmern erholen. Einläufe aus der polnischen Brühe werden bei Kindern von kleinen Würmern - Madenwürmern - ausgestoßen. Wermut gilt als das beste Wundheilmittel. Frischer Saft hört schnell auf zu bluten. Frisches Blatt wird für äußere Blutungen, Luxationen und Verstauchungen verwendet: Zerkleinerte frische Rohstoffe werden auf die wunde Stelle aufgetragen. Diese Masse kann als Kompresse bei Thrombophlebitis und blauen Flecken verwendet werden.
Es ist auch sehr wichtig, dass P. bitter, gemischt mit Thymian, in der Volksmedizin zur Behandlung von Alkoholismus verwendet wird. 1 Teil Wermut und 4 Stunden Thymian (1: 4) werden zerkleinert, gemischt und gebraut: 1 Teelöffel pro Tasse kochendes Wasser, 10 Minuten ziehen lassen, filtrieren, 1 EL einnehmen. Löffel vor dem Essen, die Behandlung für 2-3 Monate.

Achtung! Wermut ist in der Schwangerschaft und bei dystrophischen Lebererkrankungen kontraindiziert.

In der Volksmedizin wird Wermut in einer Mischung aus kriechendem Thymian und Zentaurium zu gleichen Anteilen zur Bekämpfung des Alkoholismus verwendet. Dazu werden 2 Esslöffel der Mischung mit 1 Tasse heißem Wasser gegossen, 5 Minuten gekocht, abgekühlt und filtriert. 3-mal täglich 2 Esslöffel vor den Mahlzeiten einnehmen. Die Behandlungsdauer beträgt 1-2 Monate. Falls erforderlich, wiederholen Sie die Behandlung nach 1 Monat. Der Erfolg hängt vom starken Wunsch eines Alkoholikers ab, seine Alkoholsucht loszuwerden.

Diese Pflanze wird auch bei übermäßiger Gasbildung im Darm, chronischen Augenentzündungen, Erkrankungen der Leber, der Milz, ulzerativen Prozessen im Dickdarm, Mundgeruch, Neurasthenie, Anämie, Influenza, Entzündungen der oberen Atemwege eingesetzt.

Gastritis, Appetitlosigkeit, Magenschmerzen

Gießen Sie 1 Teelöffel zerkleinertes Wermut mit 2 Tassen kochendem Wasser, lassen Sie es für 30 Minuten abtropfen. Dreimal täglich 30 Minuten vor den Mahlzeiten 1/4 Tasse einnehmen.

Mahlen Sie das Gras Wermut und drücken Sie den Saft. 1 Esslöffel auf leeren Magen einnehmen.

Mahlen Sie das Wermutkraut, um 1 Esslöffel gehackte Masse zu erhalten, und gießen Sie 1 Tasse Wodka hinein. Bestehen Sie 3 Wochen an einem dunklen Ort, dann belasten. Nehmen Sie 20 g Tinktur 1 Mal pro Tag, aber nicht mehr als 3 Tage.
1 Esslöffel getrocknete, zerkleinerte Blätter mit einer bitteren Tasse kochendem Wasser gießen, 15 Minuten in einem geschlossenen Behälter im Wasserbad stehen lassen, abkühlen lassen, abtropfen lassen. Trinken Sie, gesüßt mit Honig, dreimal täglich 1/3 Tasse 30 Minuten vor den Mahlzeiten.

Anämie

Nehmen Sie dreimal täglich 1 Esslöffel Wermutblattsaft ein.
Füllen Sie eine 150-ml-Flasche mit gehacktem Wermut aus einer Bitter-May-Sammlung. Gießen Sie Wermut mit Wodka und bestehen Sie auf einem dunklen Ort bei Raumtemperatur für 3 Wochen. Nehmen Sie 1-2 Tropfen Tinktur in 1 Teelöffel Wasser 1 Mal pro Tag. Die Behandlungsdauer beträgt 3 Wochen, dann 2 Wochen Pause und erneut 3 Wochen.

Fettige haut

Gießen Sie 2 Esslöffel Wermut mit 2 Tassen Wasser. Zum Kochen bringen und 5-10 Minuten bei schwacher Hitze köcheln lassen. Brühe abkühlen lassen und abseihen. Spülen Sie saubere Haut mit dieser Abkochung.

Verwenden Sie als würzig. Bereiten Sie aus Blumen Getränke und Gewürze für einige Gerichte.

P. bitter wird sehr häufig in der Herstellung von alkoholischen Getränken eingesetzt. Ein Getränk wie AbsinthZusammen mit Enzian, Arnika, Melisse, Ingwer, Baldrian und einer Reihe anderer Pflanzen ist es Teil des berühmten Rigaer Balsams.

Sehen Sie sich das Video an: Wermut (Oktober 2019).

Загрузка...