Gemüse

Amber und süße Tomate Persimmon: Agrotechnische Merkmale und Beschreibung der Tomate

Pin
Send
Share
Send
Send


Hallo, ich heiße Elizabeth und bin ein echter Experimentator auf der Datscha: Jedes Jahr versuche ich, neue und neue Sorten von Erdbeeren, Gurken und Kürbissen zu pflanzen. Na ja, und Tomaten natürlich.

Eine meiner Entdeckungen war eine Vielzahl von Tomaten namens Persimmon: groß, golden und dem südlichen Gast sehr ähnlich. Die Sorte ist übrigens noch recht jung: Sie wurde 1999 kreiert.

Persimmon - eine Vielzahl von universellen Tomaten: Sie können sie in einem Gewächshaus ohne Heizung, auf offenem Boden und sogar an einem Fenster in Ihrer Wohnung anbauen. Die Höhe der Sträucher - von 60 bis 80 cm, Verzweigung ist nicht sehr aktiv, die Blätter sind auch klein.

Aber Persimmon kann sich ausgezeichneter Früchte rühmen: Sie können ein halbes Kilogramm wiegen (normalerweise 400-450 g) und haben eine ungewöhnliche goldene Farbe. Die Sorte hat einen süßen Geschmack, es fehlt fast sauer. Das Fruchtfleisch der Tomatenpersimone unterscheidet sich in Zartheit und Saftigkeit.

Die Früchte dieser Sorte sind diätetisch, reich an Kartoffeln und Vitaminen. Die Früchte reifen in etwa 110 Tagen, beginnen gegen Ende des zweiten Sommermonats Früchte zu tragen und enden näher am Frost. Aus einem Busch können bis zu 5 kg Früchte im Freiland und in einem Gewächshaus bis zu 6 kg geerntet werden.

Früchte nach der Ernte können im Originalzustand ca. 3 Monate gelagert werden. Sie sind leichter zu transportieren als wertvoll. Ideal für den Frischverzehr. Für die Konservierung von Persimone aber auch geeignet: Eine dicke Haut, die diese hat. Es ergibt sich auch ein guter Tomatensaft und Ketchup.

Temperatur, Boden

Die beste Temperatur für den Anbau von Tomatenpersimone liegt zwischen 22 und 26 Grad über Null. Wenn die Temperatur auf 20 Grad oder weniger fällt, wird die Ausbeute negativ beeinflusst.

Aus diesem Grund ist es in den nördlichen Regionen des Landes am besten, die Persimmon-Tomate im Gewächshaus anzubauen. Das Land wird in den häufigsten Garten passen, aber es sollte mit Fundazol in einer schwachen Konzentration behandelt werden.

In der Regel werden Persimmon-Tomaten aus Samen gezogen. Vergessen Sie nicht, die Samen zu desinfizieren. Verwenden Sie dazu:

  • Phytosporin,
  • Aloe-Saft (wir nehmen einen Teil Wasser auf einen Teil Saft),
  • Soda (1 Gramm pro Tasse Wasser),
  • Kaliumpermanganat (Gramm pro 100 ml Wasser).

Es ist wichtig! Wenn Phytosporin flüssig ist, reicht ein Tropfen von 100 ml Wasser aus, nehmen Sie einen halben Löffel Pulver pro 100 ml Wasser.

Sie können Setzlinge auf dem Fenster und gerade im Raum anbauen. In jedem Fall wird empfohlen, den Boden vor dem Pflanzen von Samen zu behandeln. Dazu können Sie:

  1. Erhitzen Sie die Erde in der Mikrowelle (ein paar Minuten),
  2. Im Ofen anzünden (Viertelstunde),
  3. Mit kochendem Wasser desinfizieren,
  4. Verschütten Sie Mangan (starke Lösung).

Wir konsolidieren die obere Erdschicht vor dem Pflanzen der Sämlinge und machen hier eine Zentimeterfurche. Wir legen die Samen hier ab, müssen sie aber nicht in großer Anzahl in eine Nut stecken. Von oben ist es erstmals notwendig, den Boden mit Zellophan zu bedecken.

Um zu verstehen, wann Sie Samen pflanzen müssen, sollten Sie klären, wann der letzte Frost im Frühjahr in Ihrer Region zu erwarten ist. Die Aussaat sollte zwei Monate vor den ersten gleichmäßig warmen Tagen erfolgen.

Es ist besser, sie aus einem Spray zu gießen. Dadurch können die Samen beim Gießen nicht schwimmen. Vergessen Sie nicht, die Sämlinge abzuhärten: Nehmen Sie sich jeden Tag ein paar Minuten Zeit auf der Straße. Jeden Tag verlängern wir die Zeit, in der die Setzlinge einige Minuten auf der Straße bleiben.

Sie können verpflanzen, wenn bis zu drei Blätter vorhanden sind. Es ist besser, es nicht nach dem Gießen zu tun: Lassen Sie die Blätter austrocknen. Während wir in einem Gewächshaus mit guter Heizung und Beleuchtung landen. Auf einem Meter pflanzen wir 3-4 Triebe.

Es ist nur möglich, Tomaten an einen dauerhaften Ort zu bringen, wenn bis zu 6 echte Blätter auf einem Spross sind und die Höhe der Sprossen 0,15 m erreicht.

Der Boden vor dem Pflanzen ist gut gelockert. Es wird auch empfohlen, lehmigen Rasenboden mit Mist (3 Teile) und Torf zu bringen, der sich gut zersetzen konnte (7 Teile). Der Abstand zwischen den Trieben sollte etwa 40 Zentimeter betragen. Es wird auch empfohlen, Asche (10 kg pro Quadratmeter) auf den Boden zu geben.

Mehrere Merkmale der Pflege

Persimmon ist eine eher ungewöhnliche Tomate. Daher gibt es einige Features, die beim Wachsen berücksichtigt werden müssen:

  1. Früchte können unreif gepflückt werden: Auch außerhalb des Gartens reifen sie perfekt,
  2. Die Note "Persimmon" liegt bei einer fitoftoroz Krankheit. Um Krankheiten vorzubeugen, pflanzen Sie nicht mehr als 4 Büsche pro Meter.
  3. Auf der ursprünglichen "Persimmon" sollte ein grüner Fleck sein,
  4. Um es 7 Tage früher reifen zu lassen, schneiden Sie den Stiel über der Basis ab und stecken Sie einen kurzen Stock hinein.

„Wir züchten schon lange orangefarbene Tomaten und lieben sie sehr. Jedes Jahr nehme ich Samen oder bereite sie selbst zu. Ich habe gehört, dass es manchmal ein halbes Kilogramm sind, aber ich bin nie auf solche Betten gestoßen. Aber Gramm von 350-400 Kopien waren "

Sortenbeschreibung

Die Tomate hat ein helles Aussehen und ausgezeichnete agrotechnische Eigenschaften.

Firmen, die handelsübliche Samen dieser Sorte haben: "Aelita", "APD", "Garvish", "SeDek" usw.

Entsprechend der Form des Busches bezieht sich „Persimmon“ auf eine determinierende Shtambovy-Pflanze, die das Wachstum nach oben stoppt, als sich die Frucht an der Spitze des Triebs zu bilden begann.

Als nächstes wächst die Tomate vom Stiefsohn und bahnt sich ihren Weg von dem Blatt, das sich weiter unten befindet.

Sträucher haben dichtes dunkelgrünes Laub (typisch für Tomaten), schwache Zweige, etwa 70-80 cm hoch.

In Gewächshäusern kann die Pflanzenhöhe 1 m überschreiten. Blätter schützen eine Frucht zuverlässig vor dem sengenden Sonnenschein.

Es wird empfohlen, nicht mehr als 9 Büsche pro 1 m2 zu pflanzen, vorzugsweise 3-4 Büsche.

Blumen und Früchte der Tomate

"Persimmon" - mittelschwere Tomatensorte. An einem Busch bilden sich einfache Blütenstände. Jede Bürste hat einen Eierstock mit 3-4 Tomaten.

In unreifen Früchten bildet sich ein grüner Fleck in der Nähe des Stiels, wenn er reif ist, verschwindet er.

Die ersten Blüten werden auf 6-7 echte Blätter gelegt und dann alle 1-2 Blätter.

Reife Früchte färben sich orange. Rund abgeflacht ähneln sie einer beliebten Südfrucht. Sie haben zart süßliches Fruchtfleisch. Tomatensaft dieser Art ist gut für die Gesundheit, da er Lycopin, Beta-Carotin, Spurenelemente und Vitamine enthält. Es wird darauf hingewiesen, dass auch unreife Tomaten nicht ihren Geschmack verlieren.

Im Anfangsstadium der Reife sind die Früchte mit grünlichen Flecken bedeckt, die anschließend verschwinden.

Ausbeute

Die Aussicht hat eine gute Ausbeute. Tomaten reifen in 85-110 Tagen nach dem einloggen kommt es auf das wetter an.

Die Fruchtbildung erfolgt im Juli, wenn Samen für Setzlinge im März gepflanzt werden, dauert 5 Monate, fast bis zur Kälte. Das Tomatengewicht reicht von 230 bis 340 g.

Manchmal können 500 g erreicht werden, Tomaten mit einem Gewicht von 700 g. Unter Gewächshausbedingungen können bis zu 6 kg „Persimmon“ aus einem Busch gewonnen werden. Ein typischer Gartenstrauch bringt etwa 4–5 kg hervor.

Die Früchte haben 6-8 Kammern. Reife Tomaten enthalten 4-6% Trockenmasse.

Transportfähigkeit

Bei den bisher gezüchteten Tomaten nimmt die Verkaufssorte eine Spitzenposition ein. Aufgrund der dichten Haut kann das zerrissene Erntegut 2 bis 3 Monate an einem dunklen Ort gelagert werden, sodass es sich gut für den Transport eignet.

Darüber hinaus kann Gemüse, das in einem unreifen Zustand gepflückt wurde, in Kisten zur Reife gelangen. Einige Gärtner stellen jedoch fest, dass die Früchte dieser Sorte weniger "lügen" als rote Tomatensorten.

Vorteile

Tomaten "Persimmon" haben ihre positiven und negativen Seiten. Die positiven Eigenschaften umfassen:

  • hohe Ausbeute
  • Ernährungsqualität der Ernte,
  • interessanter Geschmack
  • die Universalität der Verwendung reifer Tomaten,
  • gute Transportfähigkeit,
  • lange Lagerzeit.

Es wird empfohlen, diese Tomaten während der Diät zu verwenden, da sie nur einen geringen Anteil an organischen Säuren enthalten.

Nachteile

Was die Nachteile betrifft, gibt es nicht so viele von ihnen. Dazu gehören:

  • schlechte Krankheitsresistenz,
  • Geringe Parasitenresistenz
  • empfindlich gegenüber dem Gehalt an Kalium und Kalzium im Boden.

Die folgenden Empfehlungen helfen, Fehler zu vermeiden und köstliche süße Tomaten anzubauen.

Foto der Tomate "Persimmon"

Pflanzen und Züchten

Die Besonderheit der Art besteht darin, dass die Samen sehr klein sind, außerdem enthält das Gemüse nur sehr wenig von ihnen. Die Anzahl der Kammern (Abteilungen, in denen Samen gebildet werden) in Tomaten beträgt 6–7 Stück. Sie können Samen in Fachgeschäften kaufen. Aber für die unabhängige Sammlung von Saatgutbeständen für die nächste Saison wird man hart arbeiten müssen.

Samen aussäen

Samen werden normalerweise Ende März gepflanzt. Vorab müssen sie mit Kaliumpermanganat behandelt werden.

Dann für kurze Zeit in einer Schüssel mit einem flüssigen Medium belassen, das das Wachstum zukünftiger Sträucher fördert.

Inzwischen gleichmäßig in die Box legen und den Boden düngen. Danach gibt es eine schwache Lösung von "Fundazol".

Samenkeimung nach Bewertungen von Gärtnern ab 50%. Triebe erscheinen etwa eine Woche nach der Aussaat.

Behandelte Tomatensamen 1 cm tief in den Boden eintauchen, mit warmem Wasser anfeuchten, lockern, mit Plastik- oder Lebensmittelfolie abdecken und an einen sonnigen Ort stellen. Es ist wichtig, eine stabile Temperatur von 23 ° C aufrechtzuerhalten.

Sämlinge pflanzen

Wenn die ersten Aufnahmen erscheinen, muss die Filmabdeckung entfernt werden. Nach einer Woche nach dem Pflanzen der Samen - die Sämlinge mit Mineralien zu füttern.

Bald erscheinen zwei Blätter auf dem Spross, der den Boden durchbrochen hat. Jetzt wird es mit einzelnen Stielen in separate Schalen getaucht (umgepflanzt).

In einem Monat, wenn der letzte Frost vorüber ist, können die Sämlinge in den Boden gepflanzt werden. Je nach Region fällt es normalerweise Ende April oder Mai.

Zu diesem Zeitpunkt erreicht die Höhe der Büsche normalerweise 15 cm. Bis zu diesem Zeitpunkt sind die Sprossen den ganzen April über ausgehärtet: Sie werden 3-5 Minuten lang an einem Ort mit ausreichend Sonnenlicht an die frische Luft gebracht. Allmählich müssen Sie die Zeit verlängern, in der die Sämlinge auf der Straße bleiben.

Wenn das Aushärten erfolgreich ist, können die Sämlinge in flache Grübchen überführt werden. Vergessen Sie nicht, den Dünger vorzugießen. Füllen Sie als nächstes die Wurzeln vorsichtig mit Erde und stampfen Sie leicht auf alles ein.

Sämlinge an der Wurzel gießen. Verwenden Sie dazu nur reines warmes Wasser. Nach jedem Eingriff muss gebadet werden, um den Boden zu lockern.

Um eine hervorragende Ernte zu erzielen, ist es wichtig, die Kultur alle 14 Tage mit einem antimikrobiellen Mittel zu besprühen, um sie vor Krankheiten und Parasiten zu schützen. Darüber hinaus benötigt die Pflanze mineralische und organische Düngemittel.

Entsprechend der Reifezeit gehört dieses Gemüse zu Tomaten mittlerer Reife: 105–112 Tage von der Aussaat bis zur Ernte. Die Fruchtreife hängt von vielen Faktoren ab:

  • Lufttemperatur
  • hochwertiger Boden
  • Frequenz,
  • das Fehlen von Krankheiten und Parasiten.

Um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen, müssen Sie über besondere Fähigkeiten in der Pflege der Büsche verfügen. Entscheiden Sie daher, bevor Sie Samen oder Sämlinge dieser Sorte kaufen, ob Sie bereit sind, skurrile Tomaten anzubauen.

In regelmäßigen Abständen müssen Sie die Büsche wässern und mit mineralorganischen Verbindungen düngen. Übermäßige Feuchtigkeit sollte jedoch nicht in der Nähe von Tomaten zugelassen werden. Die Sorte sollte 1 (maximal 2) Mal pro Tag gegossen werden. Versorgen Sie die Erde vorzugsweise morgens und abends mit Feuchtigkeit, wenn keine sengenden Sonnenstrahlen vorhanden sind. Die Bewässerung erfolgt an der Wurzel.

Dünger und Dressing

Tomatensamen "Persimmon" werden in ein normales Substrat gepflanzt, das aus dem Garten gebracht wird. Es sollte leicht gerammt und mit einer dünnen Schicht Torf oder einer ähnlichen Mischung zerkleinert werden.

Da diese Gartenfrucht eine Vielzahl von Nährstoffen aus dem Boden verbraucht, muss der Boden gut gefüttert sein. Eine schwache Lösung von "Fundazol" wird dem gedüngten Substrat zugesetzt.

Wachsende Sorten im Gewächshaus

Landwirte und Gärtner haben in der Regel kein Problem, wo die wunderbare Tomate gepflanzt werden soll.

Der Zweck der Landwirtschaft - Anbau in Gewächshäusern, die nicht beheizt sind, und im Boden unter freiem Himmel.

Beim Anbau dieser Tomaten im Gewächshaus - wird der beste Ertrag erzielt. Auch im Gewächshaus ist es einfacher, die Sämlinge vor der aggressiven Umgebung zu schützen. "Persimmon" ist jedoch auch im Freiland unprätentiös. Es ist aber eher für die südlichen Regionen mit warmem Klima geeignet.

Das Gewächshaus sollte also gut beleuchtet sein. Es ist notwendig, den Boden anzufeuchten, gut zu lösen und kleine verdichtete Rillen darin zu halten.

Sollte die Dichte des Pflanzgutes kontrollieren. Zwischen den Stielen sollte ein Abstand von ca. 35 cm sein - dies gibt den Büschen ausreichend Freiraum. Vergessen Sie nicht die Pflanzdichte - 4 Busch pro 1 m². Verdicktes Pflanzen kann die Niederlage von Keimlingen von später Fäule und anderen Krankheiten hervorrufen.

Das Grundstück sollte mit Glas oder Polyethylen bedeckt sein. Die Lufttemperatur sollte im Bereich von 22–25 ° C liegen. Eine Absenkung der Temperatur auf 20 ° C führt zu einer deutlichen Abnahme der Ausbeute.

So ist das Gemüse "Persimmon" ausschließlich für den Anbau in den südlichen Breiten Russlands oder in den gut beheizten Gewächshäusern weiter nördlich vorgesehen. Die Einhaltung dieser Empfehlungen ergibt eine hervorragende Ernte, die sieben Tomaten für die gesamte Herbst-Winterperiode liefert.

Krankheiten und Schädlinge

Tomatensorten "Persimmon" sind anfällig für Krankheiten. Folgendes sind die wichtigsten Krankheiten, die Gärtner kennen sollten:

  • Tomaten "Persimmon" können ausgesetzt werden Viruserkrankung, die helfen, mit einem wirksamen Medikament "Fitolavin" fertig zu werden,
  • bei Nekrose Busch stirbt vor dem Auftreten von Früchten. Wenn beschädigte Stängel entdeckt werden, müssen sie verbrannt werden, und das Saatgut wird vor der Aussaat desinfiziert.
  • späte Fäule Eine sehr gefährliche Krankheit für Tomaten, die durch einen Pilz verursacht wird. Nachdem die ersten Anzeichen dieser Krankheit festgestellt wurden, müssen die infizierten Bereiche sofort entfernt werden, damit sich die Phytophthora der Tomaten nicht weiter ausbreitet. Unkraut sollte auch regelmäßig beseitigt werden.
  • Mikrosporiose - Eine Krankheit, die auch durch Pilzsporen verursacht wird. Es entwickelt sich, wenn die Temperatur 23 ° C überschreitet. Zuerst sterben die Sämlinge Blätter, Stängel, verrottende Früchte. Der grüne Teil der Tomaten trocknet. Um Mikrosporose zu beseitigen, sollte der Busch mit einer Lösung behandelt werden, in der Kupfer vorhanden ist.

Die Landwirtschaft kann auch von Schnecken, Drahtwürmern und weißen Fliegen befallen werden. Eine spezielle Behandlung schützt die Pflanze vor Insektenbefall. Die Sorte "Persimmon" kann auch durch Anpflanzen mehrerer Pflanzen (Knoblauch, Zwiebeln) vor Schädlingen geschützt werden. Schädlinge vertragen die von diesen Pflanzen abgesonderten Enzyme und Gerüche nicht.

Die oben genannten Krankheiten und Parasiten stellen eine echte Bedrohung für die Ernte dar, da diese Ernte nicht gegen schädliche äußere Einflüsse resistent ist. Kulturkrankheiten führen zu einem signifikanten Ertragsrückgang und manchmal zur Zerstörung des Busches. Daher ist es eher für Gärtner mit Erfahrung geeignet.

Wenn Sie jedoch die Möglichkeit haben, der Pflege der Betten viel Aufmerksamkeit zu schenken, werden Sie auf jeden Fall Erfolg haben. Bei rechtzeitiger Behandlung erholt sich die Kultur vollständig und trägt Früchte.

Nützliches Video

Erfahren Sie mehr über die Tomatensorte „Persimmon“ im folgenden Video:

So haben Hybridtomaten "Persimmon" den optischen Reiz, den ausgezeichneten Geschmack sowie die hohe Ausbeute kombiniert. Trotz der Tatsache, dass diese Tomate sorgfältige Pflege erfordert, wird das Ergebnis Ihre Familie mit leckeren und duftenden Früchten begeistern.

Merkmale der wachsenden Sorten: Aussaat von Samen für Setzlinge

Das Merkmal und die Beschreibung der Tomatensorte Persimmon wären unvollständig, um nicht ein paar Worte über den Anbau von Setzlingen zu verlieren. Hybride im Freiland wird hauptsächlich in den südlichen Regionen mit einem warmen Klima gepflanzt. In der mittleren und mittleren Zone ist es besser, Gewächshäuser zu verwenden, da die Pflanze niedrige Temperaturen nicht schlecht verträgt.

Die Aussaat der Sämlinge kann ab Ende März erfolgen. Hierfür eignet sich das übliche Land aus einem Gemüsegarten, von oben kann man eine kleine Schicht Nährsubstrat einfüllen.

Samen der Sorte Persimmon haben eine gute Keimfähigkeit (sie wachsen bis zu 90% der Samen), daher sollten sie nicht zu dick gesät werden.

Anbau von Sämlingen von Tomaten Persimmon soll bestimmte Bedingungen erfüllen:

  1. Kapazität mit gesäten Samen sollte mit einer Folie abgedeckt werden.
  2. Lassen Sie nicht zu, dass die Temperatur sinkt und unter 23 Grad Celsius sinkt.
  3. Deckung bieten. Installieren Sie gegebenenfalls eine zusätzliche Beleuchtung, damit sich die Sämlinge nicht ausstrecken.
  4. Sorgen Sie für eine hohe Luftfeuchtigkeit und lüften Sie gelegentlich das „Mini-Gewächshaus“.

Es ist notwendig, Sprossen in getrennte Behälter zu verpflanzen, wenn 2 echte Blätter erscheinen. Im Freiland können die Setzlinge im Mai gepflanzt werden, sobald die Nachtfröste vorüber sind.

Vor dem Einpflanzen der Setzlinge muss sie ausgehärtet werden. Bringen Sie sie an die frische Luft und verlängern Sie die Verweildauer allmählich.

Verfügt über weitere Pflege

Von der Entstehung der Sämlinge bis zum Beginn der Tomatenernte vergehen durchschnittlich 120 Tage. Die erste Ernte kann im Juni erfolgen. Unter den Bedingungen eines kalten Sommers und eines Temperaturabfalls auf 20 Grad Celsius erfolgt die Fruchtbildung später (im Juli).

Pflege für den Anbau von Tomaten hat seine eigenen Eigenschaften:

  1. Unter dem Gewicht von massiven Früchten brechen die Büsche oft, daher ist es notwendig, Stützen aufzustellen und die Pflanze, insbesondere die Gewächshauspflanzen, zu binden.
  2. Beim Anbau von Tomaten ist Persimmon - regelmäßige pasynkovanie Tomate ein Pflichtereignis. Die Pflanze neigt zu starker Verdickung der Sträucher.
  3. Осуществлять ежедневный полив под корень с последующим рыхлением почвы.
  4. Для полноценного питания помидор делать минеральные подкормки.

Aufgrund der Eigenschaften und der Beschreibung der Tomatensorten Persimmon ist es eine hervorragende Alternative für den Anbau im Gewächshaus sowie für die Bepflanzung in den südlichen Regionen. Mit ein wenig Aufwand und Mühe können Sie hochwertige und schmackhafte Früchte erhalten.

Stärken und Schwächen

Der Hauptvorteil der Kaki-Sorte ist, dass die großfruchtigen, einzelnen Früchte 500 Gramm erreichen. Tomaten sind schön und saftig. Von einem Busch entfernt 2-4 Pfund Obst.
Die Frucht enthält viel Carotin und fast keine organischen Säuren. Diese Tomaten sind ideal für Diätkost.

Die Sorte wird in Gewächshäusern, Gewächshäusern, Freiflächen angebaut. Samenkeimung von 90 Prozent. Solche Indikatoren ziehen viele Gärtner an.

Die Tomatenernte kann in unreifer Form erfolgen, die Früchte reifen außerhalb des Busches, ohne ihre Qualität zu verlieren. Tomaten vertragen leicht den Transport, verlieren ihr Aussehen nicht und sind gut gelagert.

Bei Anbau in ungeheizten Gewächshäusern und Gewächshäusern ist die Ernte besser als bei Anbau im Freiland.

Die Nachteile sind:

Sortenintensive Pflege. Es ist nicht resistent gegen Krankheiten, die für diese Kultur charakteristisch sind, insbesondere gegen die Knollenfäule.

Sträucher müssen angebunden werden, da große Früchte zu Boden gezogen werden und dies zum Zerbrechen der Pflanze führt.
Die Tomate mag keine Hitze und verlangt nach Gießen.

Merkmale des Wachstums und der Pflege

Tomaten sind gewachsene Sämlinge. Aussaat Ende März. Nimm den Landekasten. Am Boden wird eine Filmschicht ausgebreitet und Löcher geschnitten, um überschüssiges Wasser abzulassen. Für die Entwässerung wird eine Schicht aus grobem Sand oder Eierschale auf den Boden der Dose gegossen.

Der Boden kann universell gekauft werden, für Gemüsekulturen, oder Sie können es selbst machen.
Für den Boden wird ein Teil des Rasenlandes, ein Teil des Flusssandes (gesiebt), ein Teil des Humus, ein Teil des Torfes, ein Teil des Kokossubstrats entnommen. Alles wird gemischt und im Ofen 25-30 Minuten bei einer Temperatur von 90-110 Grad kalziniert. Dann wird der Boden mit einer rosafarbenen Lösung von Kaliumpermanganat oder Fundazol überschüttet.

Vor der Aussaat werden die Samen in einer Lösung aus Kaliumpermanganat (25-30 Minuten) eingeweicht und dann 3-4 Stunden mit einem beliebigen Wachstumsstimulator verarbeitet. Danach werden die Samen leicht getrocknet.

In den Boden werden Rillen eingebracht, die Samen verteilen sich im Abstand von 2 bis 2,5 Zentimetern auf der Bodenoberfläche. Die Ernten werden mit einer dünnen Erdschicht bestreut und leicht angedrückt. Die Erde wird mit einer Spritzpistole angefeuchtet. Die Box ist mit Folie oder Glas abgedeckt. Die Temperatur des Inhalts sollte mindestens 22 Grad betragen.

Wenn die ersten Triebe erscheinen, wird die Kiste auf die Fensterbank gestellt, der Unterstand wird entfernt.
Bei der Bildung von 2-3 Hauptblättern werden die Sämlinge in getrennten Töpfen versetzt. Schwache Sprossen werden entfernt.

Bei fehlender Beleuchtung für Setzlinge wird eine zusätzliche Beleuchtung mit einer Leuchtstofflampe bereitgestellt. Lichttag sollte 14-16 Stunden sein. Licht wird früh morgens und abends gemacht.

Bei der Kultivierung im Gewächshaus werden die Samen im Februar ausgesät und im April umgepflanzt. Für die Gewächshaussetzlinge ist keine Aushärtung erforderlich.

Wenn Sie 2,5 bis 3 Wochen zuvor in Setzlinge aus offenem Boden pflanzen, müssen Sie beginnen, sie an die frische Luft zu bringen. Die Aushärtung beginnt mit 15 Minuten und endet mit 4 bis 6 Stunden.

Im Mai, nach dem Frühlingsfrost, landen die Setzlinge im Boden. Ein Sämling sollte mindestens 15 Zentimeter groß sein und 6-8 Blätter haben.

Land zum Anpflanzen muss gegraben und gelockert werden. Pflanzen von Tomaten, die in Reihen oder in der Fossa produziert wurden. Der Abstand zwischen den Buchsen sollte 30-35 Zentimeter betragen. Auf einem Quadratmeter werden nicht mehr als 3 Büsche platziert.
Sämlinge werden mit erdigem Klumpen gepflanzt. Die Pflanze wird mit Erde gecrimpt und an der Wurzel schonend gewässert. Um die Feuchtigkeit zu erhalten, wird der Boden um die Pflanzen herum mit Pflanzenmulch bedeckt.

Die Frucht beginnt von Ende Juni bis Anfang Juli. Die Ernte wird um 4 Monate verlängert, bis der erste Herbstfrost einsetzt. Für eine reichliche Ernte werden die Pflanzen gekniffen.

Die Pflege umfasst das Düngen mit mineralischen und organischen Düngemitteln, rechtzeitiges Gießen, Auflockern des Bodens und Jäten.

Wenn Sie Tomaten im Gewächshaus anbauen, müssen Sie für eine regelmäßige Belüftung oder Frischluftzufuhr sorgen. Hohe Temperaturen führen zu Erkrankungen der Tomaten.

Wasser, das die Pflanzen an der Wurzel brauchen. Die Bewässerung erfolgt morgens oder abends.

Tomaten mit hoher Luftfeuchtigkeit sind von später Fäule betroffen, zuerst verfärben sich die Stängel schwarz, dann die Früchte.
Bei den ersten Anzeichen einer Krankheit werden erkrankte Zweige oder Pflanzen sofort entfernt und verbrannt, da sich die Krankheit sonst auf andere Büsche ausbreiten kann.

Gesunde Pflanzen werden mit einer Lösung aus Molke und Jod behandelt (10 Liter Wasser für 1,5 Liter Serum pro 1 Teelöffel Jod).

Durch rechtzeitiges Mulchen und vorsichtiges Bewässern wird dieses Problem vermieden.

Die richtige Pflege sichert eine gute Ernte und vermeidet viele Krankheiten und Schädlinge.

Sorte Persimmon wird von vielen Gärtnern geliebt und geschätzt, trotz einiger Schwierigkeiten bei der Kultivierung.

Gärtner Bewertungen

Ich liebe Tomaten, besonders in Salaten. Die roten Früchte sind schon satt und ich habe beschlossen, etwas Besonderes zu pflanzen. Der Laden fing die Samen der Kaki-Sorte, probierte es und war sehr zufrieden. Sehr schöne, duftende und sehr schmackhafte Früchte.

Ich bin mit dem Anbau von Tomaten zum Verkauf beschäftigt. Letztes Jahr bat mich der Kunde, etwas anderes anzubauen, und ich entschied mich für die Sorte Persimmon. Tomaten waren groß und wunderschön. Die Sorte lässt sich leicht transportieren und ist ziemlich gut gelagert. In diesem Jahr habe ich beschlossen, die Plantage für diese Sorte zu erweitern.

In der Hütte pflanze ich jedes Jahr mehrere Büsche mit Tomaten. Vor ein paar Jahren sah ich in der Nähe eines Nachbarn eine Vielzahl von Kaki und beschloss, es in mein Haus zu bringen. Hat 5 Büsche gepflanzt und eine ziemlich gute Ernte erzielt. Jetzt hebe ich von Jahr zu Jahr eine neue Site für meine Lieblingstomaten hervor. Von Sommer bis Herbst sammle ich dieses sonnige Gemüse und erfreue damit ihre Lieben. Früchte sind süß, duftend und sehen in Leerzeichen schön aus.

Tomate "Persimmon": Beschreibung der Sorte

Viele Gärtner lieben es, auf ihren eigenen Grundstücken zu experimentieren. Diese Sorte wurde nach experimentellen Methoden von russischen Hobbygärtnern gezüchtet. Nach der Registrierung im Jahr 2009 erhielt offiziellen Status der Sorte.

Diese Pflanze ist im Durchschnitt etwa 70-90 Zentimeter groß, aber bei guten Gewächshausbedingungen kann sie 120-140 Zentimeter erreichen, in diesem Fall braucht sie ein Strumpfband. Gehört zu den Tomatensorten der Zwischensaison.

Ab dem Zeitpunkt, an dem die Sämlinge bis zur Sortenreife gepflanzt werden, vergehen 90-105 Tage. Geeignet für den Anbau wie im Freiland, also in Gewächshäusern. Unter Strauchart versteht man die determinierenden Standardpflanzenarten.

Tomaten "Persimmon" sind nicht besonders resistent gegen Krankheiten und daher eher für erfahrene Gärtner geeignet. Dies ist jedoch kein besonderer Nachteil, da mit entsprechenden Fähigkeiten Pflanzenkrankheiten leicht vermieden werden können.

Eigenschaften

Trotz einer gewissen Willkür hat er eine gute Ausbeute. Mit der richtigen Pflege der Pflanze können Sie bis zu 4 bis 5 Pfund aus einem Busch für die Saison erhalten. Mit einer empfohlenen Pflanzdichte von 7-9 Büschen pro Quadratmeter. Meter können Sie eine gute Ernte bekommen.

In der folgenden Tabelle können Sie den Ertrag dieser Sorte mit anderen vergleichen:

Gärtner bemerken normalerweise die folgenden positiven Eigenschaften:

  • gute ausbeute
  • interessanter geschmack,
  • die Vielseitigkeit der Verwendung von Früchten
  • gute Lagerung und lange Lagerung.

Zu den Nachteilen zählt die schwache Krankheitsresistenz.

Nachdem die Früchte ihre sortenreife erreicht haben, erhalten sie eine leuchtend gelbe Farbe. Die Form ist gerundet, leicht abgeflacht, ähnlich wie Kaki, daher der Name der Sorte. Das durchschnittliche Gewicht kann bis zu 500 Gramm betragen, aber normalerweise sind es 350-400 Gramm. Die Anzahl der Kammern 6-8, der Trockensubstanzgehalt in Tomaten erreicht 4-6%. Am Höhepunkt der Reife haben sie einen süßlichen Geschmack, und wenn die Früchte überreif sind, geben sie sauer.

Sie können das Gewicht der Früchte mit anderen Sorten in der folgenden Tabelle vergleichen:

Diese Tomaten sind bekannt für ihre vielseitige Verwendbarkeit. Sie sind sehr gut für den frischen Verzehr. Kleine Früchte eignen sich hervorragend zur Konservierung. Aufgrund des hohen Gehalts an Beta-Carotin sind die aus solchen Tomaten gewonnenen Säfte besonders nützlich, die Kombination von Zucker und Säuren macht sie sehr schmackhaft.

Die Früchte der Tomatensorte "Persimmon" können Sie auf dem Foto sehen:

Was ist der Ertrag von Tomatenpersimone?

Beim Anbau im Gewächshaus kann der Ertrag eines Busches bis zu 6 kg betragen, und im Freiland ist es möglich, 4 bis 5 kg reife Früchte von einem Busch zu sammeln.

Die Pflanze fängt im Hochsommer an zu fruchten und die Fruchtperiode im Herbst endet. Manchmal kann es so lange dauern, bis der erste Frost auftritt.

Früchte haben folgende Eigenschaften:

  • Größe - groß
  • Farbe einer Schale - Goldorange,
  • das Fruchtfleisch ist saftig und zart,
  • Geschmack ist süß, sauer fehlt fast
  • Die Form der Frucht ist rund.

Das Gewicht einer Frucht kann zwischen 220 und 350 Gramm variieren. Frische Tomatenpersimone können unter den richtigen Bedingungen 2-3 Monate gelagert werden. Diese Sorte hat eine gute Transportfähigkeit. Früchte können sowohl in frischer als auch in verarbeiteter Form verwendet werden. Diese Tomaten eignen sich sehr gut für die Konservierung, wie sie haben dicke Haut.

Bitte beachten Sie, dass diese Tomatensorte diätetisch ist. Gemüse enthält in seiner Zusammensetzung viel Carotin und verschiedene organische Säuren. Bei der Beschreibung des Geschmacks sollte beachtet werden, dass die Perespeet-Tomate ihre Eigenschaften verliert und sauer wird. Das Fleisch ist zart und saftigDer Geruch ist angenehm.

Was sind die Vor- und Nachteile dieser Sorte?

Tomatenpersimone hat die folgenden positiven Eigenschaften:

  • hohe Ausbeute,
  • Möglichkeit der Langzeitlagerung
  • guten geschmack
  • breites Einsatzspektrum.

Vor dem Anpflanzen solcher Tomaten sollte man auf eine so negative Eigenschaft wie eine schwache Resistenz gegen Krankheiten und Schädlinge achten.

Eigenschaften, die Tomatenpersimone pflanzen

Der erste Schritt ist das Einpflanzen der Samen. Beachten Sie, dass dies t istwarme PflanzeDaher beträgt die optimale Wachstumstemperatur 22–26 ° C. Bei Temperaturen unter 20 ° C kann die Ausbeute sinken.

Achten Sie darauf, dass ein Quadratmeter nicht mehr als 4 Büsche aufnehmen kann.

Wenn Sie keine Zeit haben, um selbst Setzlinge anzubauen, können Sie diese in einem Fachmarkt kaufen.

So können Sie nicht nur Ihre Zeit sparen, sondern auch die besten Sträucher zum Pflanzen auswählen.

Persimontomaten eignen sich hervorragend für den Anbau im Freien, beispielsweise im Nordkaukasus oder in der Region Astrachan. In den nördlichen Regionen Russlands wird diese Sorte in Gewächshäusern angebaut. Ob die Pflanze im Freiland oder im Gewächshaus berechnet wird, hat keinen Einfluss auf den Ertrag.

Beschreibung der wichtigsten Feinheiten der Pflege für Tomaten Persimmon

Um eine reichliche Ernte zu erzielen, muss die Pflanze ständig gepflegt werden. Es wird empfohlen, Tomatenbüsche an senkrechten Stützen zu befestigen. Dies liegt daran, dass die Früchte sehr schwer sind und der Stiel ihnen nicht immer standhalten kann. Wenn Sie das Strumpfband nicht rechtzeitig halten, kann der Busch unter dem Druck des Fötus brechen.

Stellen Sie sicher, dass die Pflanze die richtige Ernährung hat. In regelmäßigen Abständen sollte es mit Mineraldünger gefüttert werden. Es wird empfohlen, diese Sorte einmal täglich zu gießen. Bewässern Sie am besten morgens oder abends, da sonst die Sonnenstrahlen den Boden sehr schnell trocknen und die Feuchtigkeit keine Zeit zum Aufnehmen hat. Die Bewässerung sollte direkt unter dem Busch erfolgen, damit mit größerer Wahrscheinlichkeit Feuchtigkeit direkt in das Wurzelsystem gelangt.

Das Wurzelsystem der Pflanze sollte die richtige Menge Sauerstoff erhalten, daher sollten Sie den Boden regelmäßig lockern.

Vergessen Sie nicht, das Unkraut zu entfernen, da es das Wachstum junger Pflanzen behindert. Wenn es zu viele Unkräuter gibt, erhält der Tomatenstrauch nicht die richtige Menge an Nährstoffen, sodass er möglicherweise bald stirbt.

Beachten Sie, dass diese Sorte Temperaturabfälle sehr schlecht verträgt, das Wachstum des Strauchs verringern kann und dies wiederum den Ertrag beeinträchtigen kann. Frost kann für dieses Gemüse katastrophal sein.

Beschreibung möglicher Krankheiten

Diese Tomatensorte ist eher für erfahrene Gärtner geeignet, da sie viele Eigenschaften aufweist, auf die Sie besonders achten sollten.

Besonders sorgfältig müssen Sie die Bewässerung und Beleuchtung folgen. Diese Sorte ist oft einer Spätfäule ausgesetzt, bei der die ersten Anzeichen der Krankheit erkennbar sind. Die betroffenen Stellen sollten sofort entfernt werden.

Oft gibt es eine Krankheit wie Mikrosporose. Es beginnt sich zu entwickeln, wenn die Lufttemperatur höher als 23 ° C ist. Das Vorhandensein einer solchen Krankheit wird durch die Tatsache angezeigt, dass die Blätter absterben, der Stiel schwächer wird und die Früchte anfangen zu faulen. Das erste Symptom dieser Krankheit ist das Austrocknen des grünen Pflanzenteils. Um das Auftreten von Mikrosporose zu verhindern, ist es notwendig, die Zubereitung regelmäßig mit der kupferhaltigen Zusammensetzung zu besprühen.

Solche Tomaten können auch an verschiedenen Viruserkrankungen leiden. Eine der gefährlichsten Krankheiten ist die Nekrose, die zum Tod des Busches führen kann, bevor er Früchte trägt. Erfahrene Agronomen raten zur Bekämpfung dieser Krankheit, ein Medikament wie Fitolavin zu verwenden. Dieses Tool gilt als eines der am meisten wirksam auf seine eigene Weise.

Schädlingsbekämpfung

Aufgrund der Eigenschaften einer solchen Tomate liebt sie Insekten sehr. Persimmontomaten leiden häufig darunter Schädlinge:

Zur Bekämpfung von Drahtwürmern sollten Sie eine Chemikalie wie Basudin verwenden. Vergessen Sie nicht, dass der saure Boden Kalk sein sollte. Das Medikament Confidor hilft gegen die Weiße Fliege. Um die Schnecken zu überwinden sollte zolit Erde sein, mit Paprika bestreuen und in regelmäßigen Abständen lockern.

Bitte beachten Sie, dass zum Schutz der Büsche vor Insektenbefall nicht nur Chemikalien, sondern auch richtig ausgewählte Nachbarpflanzen helfen können. Dies liegt daran, dass bestimmte Pflanzen Luft, Enzyme und Gerüche abgeben können, was für die meisten Insekten unangenehm ist.

Beschreibung der Verwendung dieser Tomatensorte beim Kochen

Diese Art von Tomate ist ebenso gut geeignet. für salate, zweite Gänge, so und zur Erhaltung. Dank seines würzigen Geschmacks werden sehr schmackhafte und ungewöhnliche Saucen erhalten. Interessante Farben sorgen für Abwechslung auch bei einfachsten Gerichten.

Infolgedessen sollte beachtet werden, dass Sie, ein Anfänger im Gärtnern, Kaki-Tomaten anpflanzen und sich keine Sorgen machen, wenn Sie nicht das gewünschte Ergebnis erzielen. Diese Sorte ist recht unprätentiös und nicht jeder kann gleich die richtige Pflege wählen. Wenn Sie jedoch alle Voraussetzungen für eine normale Entwicklung und ein normales Wachstum geschaffen haben, wird Sie dieses Gemüse mit einer schmackhaften und reichhaltigen Ernte begeistern.

Pin
Send
Share
Send
Send