Topfblumen und Pflanzen

Welche Pflege braucht Cordilina zu Hause?

Pin
Send
Share
Send
Send


Cordilina wird oft mit der Drachenblume verwechselt. Sie sind sich so ähnlich, dass nur ein erfahrener Florist sie auszeichnet. Obwohl für die meisten der Name der Blume keine Rolle spielt. Die Hauptsache ist, dass die häusliche Pflege von Cordilina zu Hause einfach ist, spektakulär und dekorativ aussieht.

Beschreibung des Aussehens und der Merkmale

Die Gattung umfasst 20 Pflanzen. In der modernen Taxonomie gibt es wenig Verwirrung mit der Klassifizierung von Cordilinen. Jemand bezieht es auf Dracene, andere - auf Agave. Die übliche Umgebung - die Tropen und Subtropen. Die Gattung umfasst Sträucher, Zwergsträucher und Bäume.

Die Blätter sind länglich. Die Farbe ist grün, manchmal mit Flecken und Streifen in verschiedenen Farbtönen. Die Krone ist dicht, besteht aus einer großen Anzahl von Blättern. Die Blüten sind lila, weiß, rot. Haben oft ein angenehmes Aroma. Blütenstände - loser Schneebesen. Rhizome verdickten sich.

Cordilina gilt als Langleber, wächst aber langsam. Leicht zu formen. Gemeinsame Formung in Form eines kleinen Baumes. Prächtige Spitze ähnelt einer Palme. Einige Sorten werden erst in jungen Jahren als Töpfe verwendet. Dann werden sie überfüllt.

Typen für den Eigenanbau

Die meisten Sorten von Cordilina können in einer Wohnung angebaut werden. Einige Arten sind dauerhaft, andere erst in jungen Jahren.

  • Cordilina-Strauch (Frutikosa). Pflanze Strauchart. Laufstärke nicht mehr als 1,5 cm, gekennzeichnet durch eine kleine Verzweigung. Blätter lanzettlich auf einen halben Meter. Es gibt grün, bunt, lila. Venen heben sich deutlich ab. Die Stiele sind lang und haben eine Rille. Cordilina frutikosa blüht in kleinen Blüten, die sich in einem lockeren, panikartigen Blütenstand sammeln. Züchter züchteten interessante Sorten. "Kiwi" zeichnet sich durch breit gestreifte Blätter mit purpurrotem Rand aus. Für die Sorte "Jungle" zeichnet sich eine rotbraune Farbe aus. Ein anderer Name - Cordilina apikal. Die Pflanze liebt Wärme und Feuchtigkeit, verträgt keine Temperaturabfälle. Es gilt als eine der häufigsten Sorten in der Indoor-Blumenzucht.
  • Cordilina gerade. Eingeführt aus den Subtropen Ostaustraliens. Interessante Ansicht mit grünen, schmalen, länglichen Blättern. Bei erwachsenen Exemplaren beträgt ihre Länge 60 cm. Für ein stabiles Wachstum ist mäßige Kühle erforderlich.
  • Cordilina südlich (australisch). In der Natur - ein Baum bis zu 12 M. Blätter von Meter Länge haben eine Xiphoidform. Es blüht mit weißen duftenden Blüten. Schlicht, drinnen leicht zu erreichen. Junge Exemplare werden in der Wohnung aufbewahrt.
  • Cordilina ungeteilt. In der Natur wachsen bis zu 12 Meter. Gürtelblätter bis zu 1,5 Meter. Die Farbe ist matt, grün. Zentralvenenrot, deutlich dienend. Schlichte Pflanze. Liebt eine coole.
  • Cordilina rot. Laub ledrig, bis zu einem halben Meter, dunkelrot. Im Mittelteil etwas breiter als am Ende und an der Basis. Liebt kühle und frische Luft. Im Sommer, wenn möglich, auf einen Balkon oder eine Straße stellen.

Pflege Regeln

Als Zimmerpflanze gilt Cordilina als unprätentiös und winterhart. Es wird jedoch empfohlen, sie nicht dem Zufall überlassen zu lassen und sich an die Grundregeln der Fürsorge zu halten.

  • Temperatur Vorzugsweise mäßige Hitze 18-23 ° C Sie versuchen, starke Tropfen im Sommer und Winter zu vermeiden. Zugluft ist ausgeschlossen, eine Absenkung unter 18 ° C ist nicht zulässig.
  • Beleuchtung An einem hellen Ort aufstellen, direkte Sonneneinstrahlung vermeiden. Sorten mit dunklen Blättern stellen geringere Anforderungen an das Licht - ihre Platzierung im Halbschatten ist zulässig. Verschiedene Sorten verlieren bei schlechten Lichtverhältnissen ihre charakteristische Farbe.
  • Bewässerung Er gießt gern reichlich, verträgt aber kein stehendes Wasser. Im Winter gießen sie weniger und halten den Boden leicht feucht. Sorten mit breiten Blättern verbrauchen mehr Feuchtigkeit - sie werden häufiger gegossen.
  • Luftfeuchtigkeit Systematisch sprühen. Die Sprühhäufigkeit ist abhängig von der Luftfeuchtigkeit im Raum. Im Sommer an heißen, trockenen Tagen jeden Tag, zu anderen Zeiten zweimal pro Woche. Tägliches Sprühen während der Heizperiode empfohlen. Cordilin wird nicht in der Nähe von Heizkörpern aufgestellt.
  • Boden Wählen Sie Untersäureböden. Einige Züchter verwenden die Methode des Wachstums in der Hydrokultur. Die Grundmischung wird aus Gartenerde unter Zugabe von Sand und Torf hergestellt. Die Zugabe von Knochenmehl und Hornchips ist erwünscht.
  • Transplant Frühling im Abstand von 2-3 Jahren. Der Transplantationsbedarf wird durch den Zustand des Wurzelsystems bestimmt. Wenn die Wurzeln beginnen, durch die Drainagelöcher zu gucken, ist es Zeit, umzutopfen.

Zuchteigenschaften

Samen, die aus Ihrer Pflanze stammen, vermehren sich nicht. Die meisten Sorten sind Hybriden. Sämlinge aus "heimischen" Samen verlieren ihre Eigenschaften, die hellen Eigenschaften der Mutterpflanze. Junge Pflanzen werden nur aus Samen gezogen, die in Fachgeschäften gekauft wurden.

  • Rhizomabteilung. Im Frühjahr wird gleichzeitig mit der Transplantation das Rhizom in mehrere Teile geteilt. Rhizomstücke werden in eine Schachtel mit Sand-Torf-Mischung gepflanzt. Nach der Bildung des Wurzelsystems sitzen sie in getrennten Töpfen mit der üblichen Erdmischung.
  • Stecklinge. Als Stecklinge diente ein Teil der halbholzigen Triebe. An jedem Griff verbleiben 1-4 Knoten. Akzeptable Schnitte sind akzeptabel. Die Stecklinge werden in eine feuchte, lockere Mischung gelegt. Torf ist mit Sand geeignet, Sie können Torf-Tabletten verwenden. Unter einer Haube oder Folie bei 25-30 ° C aufbewahren, bis Anzeichen von Wachstum auftreten. Die Wurzelbildung dauert in der Regel nicht länger als einen Monat.

Richtige Pflege für Cordilina zu Hause

In der Natur gibt es mehr als 20 Sorten von Cordilina. Da sie wachsen, wenn auch in den Tropen, aber auf verschiedenen Kontinenten, hat jede der Arten besondere inhaltliche Anforderungen. Das ursprüngliche Erscheinungsbild der falschen Palme lohnt sich jedoch, um einen Platz in der Wohnung zu erhalten. Das Ergebnis der richtigen Pflege zu Hause für Cordilina wird ein Foto einer schönen Blume sein.

Um eine solche Instanz zu erhalten, müssen Sie die notwendigen Bedingungen für die Entwicklung der Blume schaffen. In Anbau mit mehreren Sorten. Am häufigsten sind die unprätentiösesten - Cordilina Apical und Kiwi.

Es ist notwendig, eine Blume drinnen zu platzieren - je dunkler das Laub einer Blume, desto weniger Licht wird benötigt. Wählen Sie jedoch innerhalb angemessener Grenzen zwischen dem Nord-, Ost- und Westfenster. Im Winter passt die Cordilin-Pflanze unabhängig von der Sorte zum Südfenster:

  1. Es sollte nicht vergessen werden, dass der Hauptfeind einer tropischen Pflanze Zugluft ist. Sie sollte vor Kälte geschützt werden und den Raum lüften. Normalerweise wird die Pflanze beim Öffnen des Fensters in einen anderen Raum gebracht. Das erste Anzeichen für widrige Zustände ist die Gelbfärbung der Blätter.
  2. Wie andere tropische Pflanzen erfordert Cordidin zur Pflege der häuslichen Bedingungen weiches, warmes Wasser ohne Chlor und Härtesalze zur Bewässerung. Wöchentlich im Sommer im Wasser sollte Dünger für Zierpflanzen hinzugefügt werden. Die Erdscholle sollte nicht austrocknen, die Pflanze muss aber auch nicht geflutet werden. Schlechte Drainage führt zum Verfall des Stiels an der Basis. Es ist optimal, im Sommer zu gießen, wenn die Erde von oben trocknet, und im Winter einen Klumpen zu befeuchten, ohne eine vollständige Trocknung zuzulassen. Je niedriger die Raumtemperatur ist, desto weniger Cordilina-Blüten müssen gegossen werden.
  3. Die Schaffung des gewünschten Mikroklimas hängt von der Gesamtfeuchtigkeit im Raum ab. Wenn die Zentralheizungsbatterien funktionieren und die Luft in der Wohnung trocken ist, ist die Benetzung der Blattspreite gut. Aber es ist mit warmem Inhalt. Im Sommer wird täglich gesprüht, was das Eindringen der Spinnmilbe erspart.
  4. Die Temperatur in der Pflege von Cordilina weist Unterschiede im Wintergehalt auf. Sorten subtropischen Ursprungs müssen bei 5-10 Grad kühl gelagert werden. Daher können sie in den südlichen Regionen während der Landschaftsgestaltung des Territoriums kultiviert werden. Von den Indoor-Arten muss nur der Cordilin Benx überwintern. Allgemeine Anforderungen - im Sommer von 22-26 C, im Winter von 18-21. Plötzliche Temperaturabfälle für falsche Handflächen sind nicht zulässig.

Wenn Sie zu Hause die einfachen Regeln für die Pflege von Cordilina befolgen, blüht sie wie auf dem Foto.

Mögliche Probleme bei der Pflege der Blume

Wenn der Inhalt der Blume nicht ihrer Physiologie entspricht, verliert sie ihre Schönheit. Die Situation ist jedoch einfach zu beheben, sehen Sie sich nur die Blätter an und sie geben ein Signal:

  • die Blattspitzen und -ränder werden braun - trockene Luft, zu wenig Wasser, Zugluft,
  • braune Flecken erschienen auf den Blättern - kleine Bewässerung,
  • Blätter kräuseln sich und werden weich - die Pflanze ist kalt,
  • Blätter vergilben - trockene Luft, zu wenig Stickstoff im Boden.

Das Vergilben und Fallenlassen der unteren Blätter ist ein normaler natürlicher Vorgang. Cordilina braucht keinen Sonnenschutz, aber wenn die Blätter mit Wassertropfen bedeckt sind, können Flecken von Sonnenbrand zurückbleiben.

Bei der Pflege von Cordilina muss der oberirdische Teil sorgfältig inspiziert werden, um Schädlinge rechtzeitig zu erkennen.

Cordilin-Transplantation und Reproduktion

Eine kraftvolle Pflanze erschöpft schnell die Erde, so dass die jährliche Transplantation von Jungpflanzen erforderlich ist. Später wird dieser Vorgang in einem Jahr durchgeführt. Gleichzeitig findet eine Vermehrung durch Wurzelnachkommen statt, die sich leicht trennen lassen und in einem neuen Topf gut wurzeln. Für die Aufzucht von Cordilina können Sie die Seitentriebe an den Stämmen verwenden oder sogar die Spitze abschneiden, die in Wasser oder Sand-Torf-Mischung verwurzelt ist. Das Züchten einer falschen Palme aus Samen ist ein längerer Prozess und gilt nicht für zu Hause.

Der Boden unter der Pflanze muss aus fruchtbarer Gewächshauserde mit Zusatz von Torf und Sand für die Bröckeligkeit bestehen. Das Hinzufügen von Holzkohle- und Vermiculitkrümeln wird nicht stören. Die Erde muss nahrhaft und atmungsaktiv sein.

Getrennt vom Uterusstrauch zunächst in einer Mischung aus sterilisiertem Sand oder Perlit mit Torf zu gleichen Anteilen verwurzelt. Sie können die Wurzeln im Wasser erhalten und den Stiel später in ein leichtes Substrat pflanzen.

Wenn der Stamm einer Palme stark nach oben gestreckt ist, kann er gelandet werden, indem die Oberseite des Kopfes abgeschnitten und im Wasser verwurzelt wird. Besorgen Sie sich einen neuen Squat Bush. Der verbleibende Stiel im Topf kann Seitentriebe produzieren. Innerhalb eines Monats bilden sich neue Wurzeln in der Hitze und die Pflanze kann an einem festen Platz gepflanzt werden.

Cordilina Arten und Sorten

Cordilina benksa Baum bis zu 3 m hoch. Der Stiel ist dünn, blattgestielt, lang, lanzettlich, länglich, weiße Blüten. Beliebte Sorte dieser Art Kiwi.

Cordilina apikal (Strauch, Fruchtzucker) Halbbuschpflanze mit dünnen Trieben, lanzettlichem Laub, lang, grün, aber es gibt verschiedene Sorten mit violetter Färbung.

Cordilina rot hoher Strauch, der sich schlecht verzweigt. Das Laub ist lang, wächst bis zu einem halben Meter, lanzettlich, ledrig, auf langen Blattstielen. Blumen lila Farbe.

Cordilina ungeteilt In der Wildnis ist es ein hoher Baum, der 10 m übersteigen kann. Obwohl der Hauptspross dünn ist, ist seine Biegbarkeit extrem schlecht. Das Laub ist ähnlich wie Gürtel, sehr lang, mit einem scharlachroten Streifen, die Blütenstände sind weiß.

Cordilina gerade hat einen dünnen Haupttrieb, der in der Wildnis bis zu 3 m hoch werden kann, aber bei Raumbedingungen selten mehr als eineinhalb Meter beträgt. Ledrige Blätter, mit Zähnen, lanzettlich, länglich. Blumen lila Färbung, in Rispen gesammelt.

Cordilina Süd oder Australier In freier Wildbahn ist es ein ziemlich hoher Baum mit einem festen Trieb, der sich bis zum Boden ausdehnt. Das Laub des Gürtels ist hervorstehend, lederartig, grün mit einer ausgeprägten Ader, und die Blütenstände sind weiß mit einem guten Geruch.

Cordilina häusliche Pflege

Da es sich um eine exotische Pflanze handelt, sind angemessene Bedingungen und Pflege für die Pflege in Innenräumen erforderlich. Die Beleuchtung sollte hell, aber diffus sein. Monochrome Sorten vertragen normalerweise leichte Halbschatten.

Im Sommer sollte die Temperatur ungefähr 23 Grad betragen, und im Winter ungefähr 15. Subtropische Arten können bei 10 gehalten werden, und bei tropischen Arten kann der Thermometerstab im Winter auf 20 Grad ansteigen.

Dracaena ist auch eine Vertreterin der Agavenfamilie, die fast die gleichen häuslichen Pflegebedingungen wie Cordilina benötigt. Empfehlungen zur Pflege und Wartung und vieles mehr zu Dracaena finden Sie in diesem Artikel.

Die Cordilins gießen

Von Frühling bis Sommer ist Wasser aus Cordilina erforderlich, sobald die oberste Erdkugel getrocknet ist. Im Winter ist die Bewässerung eingeschränkt. Achten Sie darauf, dass der Boden leicht nass ist und nicht austrocknen kann. Wasser sollte weich, getrennt und warm verwendet werden.

Stellen Sie die Anlage nicht in der Nähe von Batterien oder Heizkörpern auf, da diese empfindlich auf Luftfeuchtigkeit reagieren. Im Winter ist das Sprühen nicht erforderlich, insbesondere wenn der Raum kühl ist, und im Sommer werden sie von Ende Frühling bis Ende August täglich verbracht.

Cordilin Dünger

Während der Vegetationsperiode (Frühling-Herbst) sollte Cordilin gedüngt werden. Verwendet für diesen komplexen Mineraldünger für Zimmerpflanzen, gut geeignet "Regenbogen", "Riese".

Die Häufigkeit der Anwendung von Fütterungen - einmal pro Woche, im Winter beschränken sie sich auf einmal im Monat.

Cordilin Transplant

Die Transplantation sollte durchgeführt werden, wenn die Wurzeln den gesamten Platz im Topf ausfüllen. Für junge Pflanzen ist dies einmal im Jahr und später für ein paar Jahre. Die Prozedur wird im Frühjahr durchgeführt.

Am Boden des Topfes muss eine Drainageschicht angebracht werden. Der Boden besteht aus drei Anteilen Gartenerde mit einer schwachen Säurereaktion, einem Anteil Sand und einem Torf. Cordilina ist für den Hydrokulturanbau geeignet.

Cordilina Samen wachsen

Cordilina vermehrt sich generativ - durch Samen und vegetativ - durch Stecklinge.

Das Saatgutverfahren wird nur zur Reproduktion reiner Arten verwendet, da bei seiner Anwendung auf Sortenformen ihre charakteristischen Merkmale nicht erhalten bleiben.

Das Material wird zu Frühlingsbeginn in einer Mischung aus Sand und Grasland zu gleichen Anteilen ausgesät. Das Substrat wird manchmal angefeuchtet und unter diffusem Licht gehalten. Die Schüsse spucken lange - von einem Monat bis drei.

Cordilina-Stecklinge

Um auf die Veredelung zurückzugreifen, müssen halbholzige Zweige geschnitten werden, auf denen sich mindestens ein Knoten befindet. Das Wurzeln wird in feuchtem Sand bei einer Temperatur von etwa 28 Grad durchgeführt, und die Stecklinge sollten besprüht werden.

Wenn diese Bedingungen eingehalten werden, erfolgt die Wurzelbildung in einem Monat, und es ist möglich, sie in einen separaten Behälter zu übertragen.

Cordilin-Krankheiten

Verstöße gegen die Pflegeregeln für diese exotische Pflanze führen zu verschiedenen negativen Reaktionen:

  • Bei Feuchtigkeitsmangel beginnen die Cordilins braune Blätter.
  • Bei direkter Sonneneinstrahlung erscheinen die Blätter Verbrennungen in Form von Lichtpunkten.
  • Wenn Wasser im Boden stagniert, beginnt Wurzelfäule und Boden der Flucht. Der beste Ausweg besteht darin, die Oberseite des Triebs abzuschneiden und zu bewurzeln.
  • Wenn im Laufe der Zeit beginnen von den unteren Blättern fallen, dann solltest du dir keine Sorgen machen - so soll es sein.
  • Bei niedriger Temperatur Laub verdreht und wird träge.

Cordilin Schädlinge

Unter den Schädlingen können solche Insekten identifiziert werden:

Weiße Fliege - Dies sind weiße Mücken, die auf dem Laub der Larven liegen, die sich von Säften ernähren. Sie hinterlassen klebrige Flecken auf den Blättern, die dann gelb werden.

Es ist nicht sehr einfach, dieses Insekt loszuwerden, und es muss wiederholt mit Insektiziden behandelt werden. Sie können Medikamente Aktellik, Konfidor, Mospilan verwenden, Sie können auch in der Nähe der Blume Klettverschluss platzieren.

Spinnmilbe hinterlässt dünne Spinnweben an der Pflanze und ernährt sich vom Saft der Blätter, woraufhin sie beginnen trocken und locken.

Bei einer geringen Anzahl von Schädlingen können Sie auf die Behandlung mit Seifenwasser zurückgreifen, andernfalls verwenden Sie Insektenschutzmittel: Aktellik, Fitoverm, Agraverin.

Mealybug Reserviert eine weiße zuckerhaltige Entladung. Zusammen mit Schädlingen können sie mit einem in Wasser und Seife getränkten Tuch und dann dreimal mit einem Abstand von einer Woche abgewaschen werden, um die schwache Infusion von Knoblauch oder Tabak zu behandeln. Wenn das Insekt zurückbleibt, werden Insektizide verwendet (Actellic, Fitoverm, Vertimek) - für die vollständige Zerstörung kann auch eine wiederholte Behandlung erforderlich sein.

Shchitovka äußert sich in Form von braunen Wucherungen und gelben Flecken um sie herum, mit der Zeit ist das Blatt vollständig wird gelb und verschwindetin der Zukunft Die Pflanze wächst schwach und stirbt.

Wenn Sie diesen Schädling finden, stellen Sie den Blumentopf vom Rest der Pflanzen ab. Um die Sensen loszuwerden, müssen Sie sie selbst mit einem mit einem Insektizid angefeuchteten Tuch vom Laub entfernen (Aktellik oder Karbofos, Aktara). Überprüfen Sie den Strauch muss sorgfältig sein, wie sich shchitovka schnell vermehrt.

Merkmale des Aussehens

Die tropischen und subtropischen Breiten von Asien, Amerika und Australien gelten als Geburtsort dieser Blume. In Anbetracht der Bedingungen für das Wachstum in freier Wildbahn kann die Größe einiger Vertreter 20 Meter erreichen, zu Hause können solche Ergebnisse nicht erzielt werden.

Der Name der Pflanze bedeutet in wörtlicher Übersetzung einen Kegelknoten. Cordilinwurzeln haben diese Form. Adult Cordilina Kiwi (in diesem Artikel beschriebene häusliche Pflege) hat ein fleischiges, zirbeldrüsenartiges und leicht geschwollenes Wurzelsystem. Der populäre Name dieser Pflanze ist falsche Palme.

Die normale Farbe der Blätter ist grün. Viele Arten dieser Pflanze können jedoch rote, rosafarbene und sogar cremefarbene Flecken aufweisen.

По своему внешнему виду кордилина фрутикоза (уход в домашних условиях является простым) чем-то напоминает драцену, из-за чего их слишком часто путают, однако растения эти абсолютно разные.

Diese Pflanze wird selten eine Blume genannt, oft ein feuerspeiender Drachenbaum, aufgrund der besonderen Anordnung von spektakulären leuchtend roten oder grünen Blättern mit Flecken. Allerdings haben nur die oberen Blätter eine helle Farbe.

Wie wählt man eine gesunde Pflanze aus?

Wenn Sie diese Pflanze kaufen, müssen Sie mehrere Faktoren gleichzeitig berücksichtigen, deren Vernachlässigung die Tatsache bedrohen kann, dass Sie das Aussehen der Blume nicht genießen können, sondern nur versuchen, sie zu retten.

Bevor Sie eine Pflanze kaufen, müssen Sie sie sorgfältig untersuchen. Die Blätter sollten hell sein, ihre Blattstiele sollten direkt von der Basis der Cordilina wachsen. Für den Beginn des Wachstums passen junge Pflanzen besser. Es ist ganz einfach zu erkennen: Es hat nicht das Aussehen eines dünnen Stängels mit einem Bündel Blätter an der Spitze erlangt.

Am beliebtesten ist die Sorte Prince Albert, die am häufigsten im Blumenladen zu finden ist. Bei richtiger Pflege kann seine Höhe 60 cm erreichen, was für eine Zimmerpflanze ziemlich viel ist. Es gibt einen weiteren wichtigen Vertreter - Lord Robertson. Fans von Miniatur-Zimmerblumen werden sich für die Cordilina-Sorte „Red Edge“ interessieren, die sich durch eine bemerkenswerte Blattfarbe auszeichnet (sie sind vollständig grün und nur an den Rändern ist ein roter Rand zu sehen).

Allgemeine Haftbedingungen

Diese Pflanze auf der Schulter wachsen zu lassen ist nicht alles. Aber wenn Sie zumindest ein wenig Erfahrung in der Pflege von Zimmerblumen haben, werden Sie mit Cordilina auf jeden Fall zurechtkommen.

Mit der richtigen Pflege können Sie die Pflanze auch zu Hause zum Blühen bringen. Einige Besitzer können jedoch enttäuscht sein, da in diesem Fall eine der Hauptregeln der Natur gilt: Je heller die Blätter, desto unschöner können die Blumen sein. In dieser Pflanze sind sie klein, meist gelb oder rosa, in sogenannten Rispen gesammelt. Am Ende des Blüteprozesses müssen sie unbedingt entfernt werden, damit die Cordilina ihr Laub weiterentwickeln kann.

Bodenvorbereitung

Nach dem Kauf einer Pflanze müssen Sie diese sofort umpflanzen. Außerdem sollte dieses Verfahren einmal im Jahr durchgeführt werden. Ältere Blüten reichen aus, um alle drei Jahre umzutopfen, aber die obere Schicht des Bodens muss jedes Jahr erneuert werden. Entwässerung ist in beiden Fällen obligatorisch.

Als Boden können Sie einen nährstoffarmen sauren Boden verwenden. Der Säuregehalt sollte in diesem Fall bei pH 6 liegen. Solche Erde kann man bereits zubereitet in jedem Blumenladen kaufen oder selbst kochen. Im zweiten Fall benötigen Sie folgende Komponenten:

  • 1 teil torf,
  • 1 Teil Sand,
  • 1 Stück Laubboden
  • 1 Teil Torfland,
  • 1 Teil Humus,
  • 3 Stück Gartenland.

Zusätzlich können Sie die übliche Torf- oder Lehmbodenmischung verwenden.

Temperatur

Da Cordilina eine tropische Pflanze ist, sollte das Temperaturregime speziell sein. Zuallererst müssen Sie darauf achten, dass im Raum keine Zugluft oder Temperaturabfälle auftreten, da diese Pflanze solche Stresssituationen nicht verträgt.

Cordilina Pflanze liebt warme und feuchte Luft. Pflege zu Hause sollte umfassend sein. Im Sommer ist selbst eine Temperatur von 30 Grad über Null angenehm für sie. In diesem Fall muss die Pflanze jedoch ständig besprüht werden, da sonst anstelle von schönem und üppigem Laub gelbe und verdrehte Blätter entstehen.

Im Herbst und Winter sollte die Lufttemperatur im Raum abgesenkt werden. Während dieser Zeit liegt die ideale Temperatur bei etwa 10 bis 15 Grad, die maximal zulässige - etwa 18 Grad, trotz der Tatsache, dass die Pflanze tropisch ist. Damit soll sichergestellt werden, dass die Blume ohne Probleme in eine Ruhephase gerät, in der sie einfach nicht wächst. Eine Ruhephase ist erforderlich, damit die Pflanze im Frühjahr an Kraft für ein neues aktives Wachstum gewinnt.

Bewässerungsregeln

Die genetischen Merkmale der Pflanze besagen, dass sie Feuchtigkeit liebt und nicht nur durch den Boden, sondern auch durch die Blätter transportiert werden muss.

Während der Sommerzeit der Blüte sollte ausreichend Wasser im Topf vorhanden sein. Dies bedeutet jedoch nicht, dass der Wasserstand im Topf nicht überwacht werden sollte. Wasser in der Pfanne sollte nicht stagnieren, sonst können Sie den gegenteiligen Effekt erzielen, nämlich das Verrotten der Wurzeln, die sich nur schwer wiederbeleben lassen. Da Cordilina apikal ist (die häusliche Pflege steht praktisch jedem zur Verfügung) oder andere leichte, leicht saure Böden liebt, müssen Sie sich darauf vorbereiten, dass die Feuchtigkeit schnell absorbiert wird. Daher müssen Sie sorgfältig darauf achten, dass der Boden im Topf nicht zu feucht oder zu trocken ist.

Für die Bewässerung können Sie Wasser verwenden, das zuvor für mindestens einen Tag abgesetzt wurde. Im Frühling und Sommer sollte Cordilin häufiger als im Winter und Herbst gegossen werden. Die Häufigkeit der Bewässerung im Sommer - 1-2 mal pro Woche, im Winter - einmal pro Woche. Zweimal pro Woche, morgens oder abends, muss eine Pflanze besprüht werden, um mögliche Verbrennungen zu vermeiden. Wenn die Lufttemperatur die zulässigen 24 Grad überschreitet, ist es besser, die Pflanze jeden Tag zu sprühen.

Befruchtung

Die Häufigkeit und Zusammensetzung der Fütterung sowie die Bewässerung hängen von der Jahreszeit ab. Im Sommer sollte dieser Vorgang etwa zweimal im Monat durchgeführt werden, im Winter jedoch viel seltener (einmal im Monat ist ausreichend und noch seltener). Als Düngemittel können Sie Fertigfuttermittel verwenden, die im Handel erhältlich sind. In der Regel handelt es sich um einen Flüssigdünger, der speziell für Pflanzen der Familie Agave entwickelt wurde. Es ist besser, auf verschiedene Wachstumsstimulanzien oder Düngemittel zu verzichten, die als Spray auf die Blätter aufgetragen werden. Dies wird nicht den gewünschten Effekt bringen, aber der Schaden an der Pflanze kann zugefügt werden, da die Cordilina an einem solchen Stress einfach sterben kann.

Für die nötige Ausleuchtung sorgen

Obwohl das Heimatland der Pflanze tropische Breiten ist, mag es kein helles Licht. Dies gilt auch für direktes Sonnenlicht. Die Hauptregel beim Anbau von Cordilina: Je dunkler das Laub der Pflanze ist, desto weniger Licht wird für ihr aktives Wachstum benötigt. Cordilina-Mix (Pflege zu Hause ist ganz einfach) oder eine andere Art von Mix fühlt sich von der Ost-, West- oder Nordseite des Raums aus gut an, und das Fenster sollte nicht dunkel sein. Es sollte hell sein, aber das Licht auf der Pflanze sollte in Form von diffusem Sonnenlicht kommen. Wenn die Blätter Ihrer Blüte zu dunkel sind, können Sie den Topf mit den Blättern in den hinteren Bereich des Raums stellen. Die Pflanze profitiert davon.

Wie vermehrt sich Cordilina?

Es gibt drei Möglichkeiten, diese Pflanze zu züchten.

  • Die Rhizomteilung ist die einfachste. Es wird im Frühjahr gehalten, neue Triebe werden in ein leichtes Substrat gepflanzt und erst nach dem Wurzeln in der für die Blüte üblichen Erde.
  • Das Schneiden wird nur durchgeführt, wenn die Triebe anfingen, mit Holz bedeckt zu werden. Die Temperatur für das Wurzeln von Stecklingen - 30 Grad.
  • Samen. Diese Methode ist zu Hause nicht anwendbar, da sie viel Zeit in Anspruch nimmt und nicht immer effektiv ist.

Mögliche Probleme bei der Pflege der Anlage

Cordilina (häusliche Pflege besteht aus vielen Faktoren) ist wie jede andere Zimmerpflanze anfällig für Krankheitserreger und Schädlinge.

Der Hauptfeind ist Schild. Um das Insekt loszuwerden, muss die Pflanze zuerst mit einer Seifenlösung und warum mit einem speziellen Insektizid behandelt werden.

Bei niedriger Luftfeuchtigkeit in Räumen mit hohen Temperaturen ist die Bildung von Thripsen möglich. Es ist möglich, eine Pflanze mit Hilfe einer chemischen Behandlung mit Insektiziden zu heilen.

Es wird nie ein Problem geben, wenn Sie zu Hause Cordyline-Pflege erhalten. Blätter trocken aufgrund geringer Luftfeuchtigkeit. Das Sprühen von Blättern kann das Problem möglicherweise nicht immer lösen. Es ist besser, einen Luftbefeuchter zu kaufen.

Wenn Sie Cordilina zu Hause richtig pflegen, halten Sie sich strikt an alle Regeln, damit es nie zu Problemen mit der Pflanze kommt.

Cordilina apikal

Cordyline terminalis oder Cordilina apical (im Volksmund „Glücksbaum“) ist eine mehrjährige Pflanze mit einem Rhizom in Form einer Knolle und eines holzigen Stängels. Es ist ein Halbstrauch mit einem bis zu 1,5 cm dünnen Stamm oder einem bis zu drei Meter hohen Strauch. Junge Sträucher haben Laub von der Basis, zu Hause bleiben sie lange klein. Der Stamm des Baumes ist glatt, mit Spuren von Laub.

Die Blätter, die 12 cm breit und 85 cm lang sind, haben eine länglich-eiförmige und längliche Form. In der Mitte haben sie eine Ader, die dicker ist als alle anderen. Die Blätter befinden sich auf der gerillten Wirbelsäule, die eine Länge von 12-17 cm erreicht.

Die apikale Cordilina bildet während der Blüte Blütenstände in Form einer 35 cm breiten Rispe, die auf einen kleinen Blattstiel gepflanzt werden. Die Blüten der Pflanze können je nach Sorte lila, rötlich oder weiß sein. Der Busch vermehrt sich durch Stecklinge, die von der Spitze der Pflanze gewonnen werden.

Apical Cordilina hat verschiedene Arten, die sich in der Farbe und Form der Blätter unterscheiden.

Kiwi - eine der häufigsten Sorten der apikalen Cordilina, ein üppiger Strauch mit länglichen oder ovalen Blättern von bis zu 85 cm Länge und 12 cm Breite, die einen purpurroten Rand haben, an den Rändern gelbe Streifen. Von unten verjüngen sie sich in den gerillten Rücken und nehmen an der Basis leicht zu. Die mittlere Vene auf der Oberseite ist viel größer als die anderen und befindet sich auf der Unterseite des Blattes.

Eine andere Art von Cordilina-Raum - Tango. Diese Sorte ist perfekt für eine kleine Wohnung. Dies ist ein kleiner Busch mit einer üppigen Rosette hellbrauner Blätter, die einen purpurroten Rand sowie weiße Längsstreifen aufweisen.

Cordilina gerade

Cordyline stricta oder Cordilina straight hat andere Namen - dracaena cognet oder dracaena straight. Diese Pflanze ist ein bis zu 3 Meter hoher Strauch. Sie hat im oberen Teil stark verzweigte Stämme und ist gleichzeitig sehr dünn. Blätter - linealisch oder lanzettlich, bis zu 65 cm groß, an den Enden spitz, ledrig. Sie haben raue oder gezackte Kanten, dunkelgrüne Farbe. Während der Blüte bilden sich Blütenstände - eine aufrechte Rispe mit kleinen lila Blüten, die sich auf der Oberseite des Triebs oder in den Blattachseln bilden. Das dekorative Erscheinungsbild dieser Sorte ist Discolor.

Südliche Cordilina

Cordylineaustralis oder Australian Cordyline ist unter natürlichen Bedingungen ein großer Baum, der bis zu 25 Meter hoch wird. Der Stamm im oberen Teil hat einen Strauß schmaler und langer xiphoider Blätter (1 m mal 4 bis 8 cm) von dunkelgrüner Farbe und ist von unten her verdickt. Der junge Strauch hat keine ausgeprägten Stämme. Die Blüten sind weiß, in Blütenstand-Rispen angeordnet und haben einen Durchmesser von etwa 1 cm. Die Größe dieser Rispen kann bis zu einem Meter betragen.

Zu Hause werden die südlichen Kordiline in der industriellen Produktion eingesetzt. Es ist eine Faserquelle, die aus den Blättern, Wurzeln und Stängeln gewonnen wird. Aus diesem Rohstoff werden verschiedene Produkte hergestellt - von Stoffen und Matten bis hin zu Pinseln. Und die Blätter der jungen Büsche können gegessen werden, für die James Cook diese Palme "Kohlbaum" nannte.

Southern Cordilina hat heilende Eigenschaften, da sein Saft ein ausgezeichnetes Antiseptikum ist.

Die Pflanze begann Ende des neunzehnten Jahrhunderts in Gewächshäusern zu wachsen und gewann sofort an Popularität. Es wurden verschiedene Sorten kreiert.

Bis heute sind die beliebtesten Sorten Atrosanguinea, Veitchii, RedStar, Atropurpurea, die noch im 19. Jahrhundert gezüchtet wurden. Ihr Laub ist schokoladenbraun bis purpurfarben.

Cordilina Frutikoza

Befindet sich der Strauch auf freiem Feld, sieht er schnell wie eine Palme aus. Als dekorative Zimmerblume wächst Cordyline fructicosa oder Cordilina frutikoza bei richtiger Pflege sehr langsam und hinterlässt die Blätter in ihrer Grundierung. Sie blüht nicht in einem Blumentopf. Cordilina Fructose hat eine Vielzahl von Gartenformen: Red Edge, Tricolor, Lord Roberts, Snow, Augusta und andere Sorten, die sich in der unterschiedlichen Farbe der Blätter unterscheiden.

Cordilina: häusliche Pflege

Damit die Cordilina zu Hause richtig gepflegt werden kann, sind keine großen Anstrengungen erforderlich. Dies ist eine ziemlich unprätentiöse Blume.

  • Temperatur. Diese Pflanzen haben Angst vor Zugluft und ertragen schlecht scharfe Temperaturabfälle, die es sicherlich zu berücksichtigen gilt. Die optimale Temperatur im Sommer beträgt 22-27 Grad. Im Winter müssen die Büsche bei niedrigeren Temperaturen (6-12 Grad) gehalten werden. Mit Beginn des Herbstes wird die Temperatur allmählich gesenkt. Aber es gibt unter diesen Pflanzen und thermophilen Sorten insbesondere Cordyline terminalis (Cordilina apicale). Die Temperatur im Winter muss für sie höher sein - etwa 19 Grad.
  • Bodenzusammensetzung. Zum Anpflanzen benötigt man leicht sauren (pH ca. 6,1), nahrhaften Boden. Sie können Erde in einem Fachgeschäft kaufen oder Ihre eigenen Hände aus den folgenden Bestandteilen vorbereiten: 3 Teile Gartenerde, ein Teil Sand, Torf, Humus, Torf und Blatterde.
  • Luftfeuchtigkeit. Es ist zu berücksichtigen, in welcher Klimaregion das Cordilin in der natürlichen Umgebung gewachsen ist. Wenn es ein tropisches Land ist, brauchen diese Pflanzen im Sommer mehr Feuchtigkeit als ihre subtropischen Gegenstücke. Die gewünschte Luftfeuchtigkeit lässt sich erreichen, wenn man die Blätter mit abgetrenntem weichem Wasser besprüht.
  • Beleuchtung. Wie oben bereits erwähnt, wächst die Cordilina in den südlichen Wäldern. Weil diese Pflanze diffuses und helles Licht benötigt. Im Winter ist es ratsam, in der Nähe des Fensters, das nach Süden zeigt, im Sommer einen Strauch zu installieren - nach Westen oder Osten.
  • Dünger. Für Köder gilt jeder komplexe Dünger. Prikormku produziert im Frühjahr und Sommer alle 1-2 Wochen, im Winter - einmal im Monat.
  • Lockerung. Es ist auch ein sehr wichtiger Bestandteil der Pflanzenpflege. Durch die Zerstörung der Erdkruste gelangt Sauerstoff leicht in das Wurzelsystem.
  • Bewässerung. Verwenden Sie zur Bewässerung weiches Wasser. Im Sommer und Frühling wird das Wasser oft bewässert als im Winter. Klumpen sollten nicht sehr nass und nicht übergetrocknet sein.

Cordilin-Zucht

Cordilina kann auf drei Arten vermehrt werden - Samen, Stecklinge, Teilung von Rhizomen.

  • Samen. In der häuslichen Gartenarbeit wird der Anbau dieser Pflanze aus Samen so gut wie nie genutzt. Die Samen müssen im März oder Februar in das Substrat gesät werden, das aus den gleichen Teilen Sand und Rasen hergestellt wird. Es wird angenommen, dass für diese Zucht frisch geerntete Samen verwendet werden müssen, da sie mit der Zeit ihre Keimfähigkeit verlieren. Der Samen ist in Epin oder Zirkon eingeweicht. Wenn das Fruchtfleisch auf den Samen bleibt, sollten sie gründlich gespült werden. Der Raum muss eine Temperatur von 26-28 Grad haben. Wofür oft Mini-Gewächshäuser mit beheiztem Boden verwenden. Etwa einen Monat nach dem Einpflanzen der Samen bilden sich die ersten Triebe.
  • Stecklinge. Verwenden Sie für diese Zucht halbholzige Triebe. Wenden Sie sowohl die Oberseite als auch die Stellen vom zentralen Teil eines Stiels an. Die Triebe sind in Teile geteilt, jeder sollte 1-4 Knoten (Größe ab 12 cm) enthalten, Blätter sollten von ihnen entfernt werden. Das Wurzeln erfordert eine Temperatur von ungefähr 28 Grad. Das Wurzelsystem erscheint in ungefähr 30 Tagen. Dann wird die Pflanze in normales Land umgepflanzt. Cordilina Apex kann einfach in einen Behälter mit Wasser eingebaut werden. Der Vorgang ist schneller, wenn Sie dem Wasser ein Mittel hinzufügen, um das Wurzeln zu aktivieren.
  • Teilung des Rhizoms. Die einfachste Methode zur Pflanzenvermehrung. Die Trennung erfolgt in der Regel im Frühjahr. Die resultierenden Sprosse werden in leichte Erde gepflanzt (ein Teil Sand und Sodaland in 3 Teile Torf, Blattboden oder Humus). Wenn die junge Blume die Wurzel gibt, muss sie in die übliche Bodenmischung verpflanzt werden.

Beschreibung des Aussehens und der Herkunft der Cordilina

Der stolz klingende Name Cordilina übersetzt eigentlich sehr prosaisch aus dem Griechischen - dem Knoten. Aber die Pflanze selbst sieht aufgrund der üppigen, bunten Blätter sehr elegant aus.

Cordilina in der Natur kann in beiden Hemisphären angetroffen werden. Genauer gesagt, nur in tropischen und subtropischen Klimazonen. Asien, Australien, Neuseeland und Brasilien - in diesen Ländern wächst die Cordilina in Form von sich ausbreitenden Bäumen und erreicht eine große Höhe von 15 m.

Die in den Tropen beheimatete Cordilina ist in beiden Hemisphären zu finden

Cordilina gehört zu den falschen Palmen und wird oft mit dem Drachenbaum verwechselt. Und obwohl diese beiden Pflanzen sehr nahe beieinander liegen, bestehen die Unterschiede.

  1. Cordilina-Blätter haben eine Form, die in der Dracaena nicht vorhanden ist.
  2. Die Struktur der Wurzeln ist ebenfalls unterschiedlich. Das Cordilin-Wurzelsystem ist mit Ästen und Blüten bedeckt (weshalb die Pflanze ihren Namen hat), die Schnittfarbe ist weiß. Dracaena hat gerade Wurzeln und der Schnitt ist gelb oder orange.
  3. Und vielleicht ist der Hauptunterschied die Anzahl der Samen. Cordilinfrucht hat 4 bis 20 Samen. Dracaena hat nur einen.

Dracaena und Cordilina sind nahe Verwandte

Im Innengarten ist Cordilina eine Buschpflanze, die bis zu einem Meter hoch wird. Cordilina ist natürlich recht groß, braucht also ausreichend Platz. Unter den Bedingungen des Gewächshauses lässt sich der 1,5 Meter lange Balken problemlos überwinden.

Die Blätter der Pflanze unterscheiden sich in Größe und Farbe. Je nach Art ist der Blattteller schmal linienförmig, breit lanzettlich oder säbelig. Die Länge variiert von wenigen Zentimetern bis zu einem Meter. Край листа может быть абсолютно гладким или иметь мелкую зазубренность. Основной фон листа — зелёный. А дальше природа начинает фантазировать, нанося на поверхность полосы и штрихи жёлтого, красного, розового и пурпурного оттенка. Очень изысканно смотрится белый цвет.

Helle Cordilina-Blätter sind die Hauptdekoration der Pflanze, aber ihre Form und Farbe hängen von der Art und Sorte ab

Blütenpflanze ist sehr interessant. Blütenstände sind große und dicke Rispen, deren Länge bis zu 1 m erreichen kann. Kleine Blüten cremeweiß, rot oder lila bemalt. In der heimischen Blumenzucht wird Cordyline als Blattpflanze angebaut, da sie im Raum praktisch nicht blüht.

In der Natur blüht Cordilina im Alter von 8 - 11 Jahren

Es war einmal, James Cook nannte die Cordilina einen Kohlbaum. Es stellt sich heraus, dass die lokale Bevölkerung die jungen Blätter der Pflanze aktiv als Nahrung nutzte. Matten, Teppiche weben, aus alten faserigen Blättern Bürsten machen.

Cordilina gilt als eher unprätentiöses grünes Haustier. Menschen, die nur daran denken, Blumen zu züchten, erwerben diese Pflanze möglicherweise, um die Grundlagen der Indoor-Blumenzucht zu verstehen. Cordilina verzeiht leicht einige Fehler und Mängel, die durch Zufall entstanden sind, beseitigt sie jedoch schnell. Aber wenn Sie die Blume für eine lange Zeit vergessen, kann sie sterben.

Cordilina ist einfach zu züchten, Hauptsache man vergisst es nicht lange

Saisonale Bedingungen

Unter bestimmten Bedingungen helfen Sie der Pflanze, sich an die Raumatmosphäre anzupassen und sich in ihrer ganzen Pracht zu zeigen.

Schlichte Pflanze ist tradescantia. Informationen zu den Regeln für die Pflege finden Sie unter: https://diz-cafe.com/rastenija/tradeskantsiya-uhod-v-domashnih-usloviyah.html

Kann ich Cordilina im Florarium anbauen?

Natürlich ist es möglich, da Cordilina perfekt feuchte Luft trägt. Die Größe des Schiffes sollte aber eher groß sein. Für einen traditionellen Garten in der Flasche ist die Pflanze nicht geeignet, aber in einem Freiluftaquarium oder in einem Schaufensterflorarium eignet sich Cordilina hervorragend für das Zusammenleben mit anderen Pflanzen.

Cordilina ist eine sehr freundliche Nachbarin, daher wird sie häufig in Florarien verwendet.

Pflanzen und Umpflanzen

Bei jungen Pflanzen sollte die Transplantation jedes Jahr durchgeführt werden. Erwachsene Pflanzen weisen keine hohe Wachstumsrate auf, daher werden sie verpflanzt, da der Topfraum von den Wurzeln gemeistert wird. Dies geschieht normalerweise 3 Jahre nach der Landung. Der Eingriff wird nur im Frühjahr von März bis April durchgeführt.

Cordilina wird oft als Kadochnik-Pflanze angebaut, was die Transplantation sehr schwierig macht. In diesem Fall müssen Sie jedes Frühjahr die oberste Erdschicht auf frisch umstellen. Es ist auch notwendig, den Boden regelmäßig zu lockern, damit die Wurzeln mit Sauerstoff versorgt werden.

Cordilina-Erde sollte locker und nahrhaft sein. Es ist gut geeignet, Universalerde mit einer schwachen Säurereaktion zu kaufen. Sie können den Boden selbst kochen. Dazu müssen Sie die folgenden Zutaten in gleicher Menge mischen:

In die fertige Mischung fügen Sie Ziegel-Chips und Stücke von Holzkohle. Diese Komponenten tragen dazu bei, eine Versauerung des Bodens zu vermeiden und ihm eine größere Bröckeligkeit zu verleihen.

Der Topf wird nach der Größe der Cordilins ausgewählt. Für größere Exemplare eignen sich widerstandsfähige Tonbehälter, für kleinere Pflanzen Plastiktöpfe. Drainagelöcher erforderlich! Der Topf sollte größer sein als der vorherige, da eine erwachsene Pflanze nur selten transplantiert werden muss. Aber denken Sie nicht, dass zu viel von einem neuen Container gut ist, ist es nicht. Das Beherrschen eines großen Topfes Cordikin geht zu Lasten der Blätter. Und die Flüssigkeit wird oft in den Wurzeln stagnieren, was nicht erlaubt sein sollte.

Tontopf eignet sich zum Pflanzen von großen Exemplaren

Schrittweise Übertragung einer Blume auf einen neuen Boden

  1. Gießen Sie die Drainage und die vorbereitete Bodenmischung in den vorbereiteten Topf.
  2. Cordilina vorsichtig aus dem Topf nehmen, die alte Erde vorsichtig abschütteln. Es ist nicht notwendig, die Wurzeln aus dem Boden zu zwingen.

Schütteln Sie den Boden gewaltsam von den Wurzeln der Cordilina sollte nicht

Wenn Sie Cordidina in einem Geschäft gekauft haben und verpflanzen möchten, geben Sie es eineinhalb Wochen zur Akklimatisierung. Danach in einen neuen Topf füllen und die Hohlräume an den Seiten des Behälters mit einem Nährsubstrat füllen. Und im nächsten Frühjahr können Sie mit dem Austausch des Substrats eine vollständige Transplantation durchführen.

Brauche ich Unterstützung für die Cordilina?

Normalerweise braucht die Cordilina keine Stütze, da sie einen sehr starken Stiel hat. Aber wenn der Stiel der Pflanze aus irgendeinem Grund sehr dünn ist und außerdem blank geworden ist, ist es durchaus akzeptabel, ihn an einen Träger zu binden. Es kann als einfacher Bambusstock dienen.

Cordilina hat einen stabilen Stiel und braucht keine Unterstützung.

Egal wie unprätentiös Cordilina war, sie muss für die richtige Pflege sorgen.

Wie man gießt und füttert

Die Frühjahrs- und Sommerbewässerung der Cordilina ist sehr unterschiedlich. Die Erde sollte sich in einem leicht feuchten (aber nicht nassen) Zustand befinden. Wasser sollte nicht in der Pfanne stehen bleiben. Vor dem nächsten Befeuchten sollte die oberste Schicht der Bodenmischung 3 cm tief trocknen. Der ungefähre Zeitplan für die Bewässerung in diesem Zeitraum beträgt 2-3 Mal pro Woche. Es lohnt sich jedoch, eine Korrektur unter Berücksichtigung der Temperatur und der Luftfeuchtigkeit vorzunehmen. Zusätzlich müssen Sie die Form des Cordilina-Blattes berücksichtigen Arten mit einem breiten Blatt müssen häufiger gegossen werden, da sie die Feuchtigkeit schneller verdunsten lassen als schmalblättrige.

Im Winter wird Cordilina seltener gegossen - etwa einmal pro Woche. Wenn die Pflanze unter kühlen Bedingungen überwintern sollte - die Bodenfeuchtigkeitskontrolle streng kontrolliert werden.

Cordilin das ganze Jahr über füttern. Nur die Häufigkeit des Düngers ändert sich. In der Zeit von April bis September, wenn aktives Wachstum auftritt, wird die Blume 3-4 mal im Monat gedüngt. Von Oktober bis März wird die Pflanze einmal im Monat gefüttert. Verwenden Sie als Dünger Universalverbände für Dekor- und Hartholz, vorzugsweise in flüssiger Form.

Cordilina, die genug Feuchtigkeit und Nahrung erhält, gefällt mit hellen Farben

Pflege während der Blüte

Cordilina blüht nur in der Natur. Es passiert im Alter von 8 - 11 Jahren. Blumen, die für den Eigenanbau geeignet sind, tun dies äußerst selten und nur dann, wenn in einem botanischen Garten oder einem Gewächshaus angenehme, naturnahe Bedingungen herrschen.

Zu Hause blüht Cordilina sehr selten.

Ruhezeit

Damit Cordilina in der neuen Saison Kraft für aktives Wachstum gewinnt, braucht sie Frieden. Es lohnt sich nicht, exotische Pflanzen in der Herbst-Winter-Periode auszuruhen und sie zu diesem Zeitpunkt zu stören. Die Lufttemperatur sinkt, die Häufigkeit der Bewässerung wird verringert, aber gelegentlich müssen Sie füttern.

Der Ort des Inhalts sollte hell sein, benötigt aber kein spezielles Aufleuchten der Cordilina.

Die Ruhezeit der Cordilina verläuft an einem kühlen und hellen Ort.

Muss die Cordilina gekürzt oder gekniffen werden?

Daher sind beide Cordilin-Verfahren nicht erforderlich. Immerhin wächst die Pflanze langsam und verzweigt sich nicht. Um ein attraktives Aussehen zu erhalten, müssen getrocknete Blätter mit einer scharfen Schere entfernt werden. Und für die alte Pflanze ist das Zurückschneiden ein Weg zur Verjüngung und die Fähigkeit, eine neue Pflanze zu bekommen, die die Spitze verwurzelt.

Allgemeine Beschreibung

Heimat Cordilina, auf Latein Cordyline genannt (vom griechischen Wort "knot, bump" - in Form von Rhizomen) - die Tropen der ganzen Welt.

Im Schoß der Natur in Australien, Afrika, Amerika und Asien wächst es in Form eines Baumes oder eines Busches von beeindruckender Größe.

Unter Raumbedingungen wächst die Cordilina nicht zu hoch - nicht mehr als 2 m.

Cordilina Falsche Palme - Dies ist eine mehrjährige immergrüne Pflanze aus der Familie Agave. Je nach Art ist es kann in Form eines Baumes oder Strauches wachsen.

Cordilina-Stängel, die aufgrund des Todes der unteren Blätter, für die sie im Alltag einen Spitznamen tragen, zu Verholzung und Entblößung neigen "Falsche Handfläche" - Zur Ähnlichkeit mit echten Palmen.

Die Wurzeln der Pflanze sind sehr fleischig, kriechend, verknotet, weiß. An den Blattstielen befinden sich Blätter mit oder ohne Zentralvene. Zur Blütezeit Cordilina-Strauch mit Rispen mit kleinen Blüten verziert.

Darüber hinaus haben die Cordilins Blattstiele und eine Zentralvene, die in der Dracaena nicht vorhanden ist.

Die Cordilin-Gattung umfasst verschiedene Pflanzenarten - insgesamt etwa 20. Sie haben grüne oder bunte Blätter - mit rosa, roten oder cremefarbenen Strichen oder Flecken. Die folgenden Sorten sind bei Züchtern am beliebtesten:

    Cordilina gerade - eine Pflanze mit breiten Blättern, unterschiedlicher matter Oberfläche, deren Höhe von 1,4 bis 2 m beträgt.

Das Foto zeigt Innenblume Cordilina:

Cordilina Kiwi ist ein Strauch mit üppigem grünem Laub, der oft von einer burgunderfarbenen Grenze eingerahmt wird.

Cordilina Frutikoza - eine Art, die extrem langsam wächst und lange Zeit keine Blätter verliert, von denen sich zahlreiche Sorten in den verschiedensten Farben unterscheiden.

Cordilina Süd - Ein Baum mit einem dicken Stamm an der Basis und langen, bis zu 1 m langen, schmalen und starren Blättern, deren Bund oben auf der Pflanze steht.

Cordilina Mix - Die gebräuchliche Bezeichnung für Setzlinge verschiedener Arten und Sorten.

Cordilina apikal - eine Pflanze mit großen, bis zu 80 cm langen, grünen Blättern, fleckigen roten oder rosa Markierungen und auf der Oberseite des Triebs angeordnetem, verzweigtem oder nicht verzweigtem Holzstiel mit rosa oder weißen Blüten und großer Liebe zum Sonnenlicht.

Cordeline ungeteilt - Ein Baum mit schmalen Blättern an der Basis, bis zu 1 m lang, oft mit Himbeerrand und orangefarbener Zentralader verziert und an der Unterseite bläulich.

Merkmale Pflege nach dem Kauf

Eine neu gekaufte Kopie erfordert eine sorgfältige Pflege und eine zweiwöchige Quarantäne. Es ist wichtig, es auf Schädlinge und Krankheiten zu untersuchen, Wasser mit einer einfachen Seife zu verschütten und es von anderen grünen Haustieren fernzuhalten.

Wenn sich Insekten im Topf befinden, müssen dringend transplantiert und mit Insektiziden behandelt werden. Nach dem angegebenen Zeitraum können Sie die Pflanze in einen neuen Behälter umpflanzen, um sicherzustellen, dass sie gesund ist.

Durch die Lichtmenge bevorzugen die anspruchsvollsten Ansichten von Cordilina mit grünen Blättern, bunt, den Ort im Halbschatten, weil sie bei zu hellem Licht ihre "Muster" verlieren können. Profis wird geraten, sich an die Regel zu halten: Je dunkler das Laub der Cordilina, desto weniger Licht wird benötigt.

Arten mit dunkelgrünen Blättern können sogar in den Tiefen des Raumes leben. Auf jeden Fall Es ist besser, die Pflanze vor direkter Sonneneinstrahlung zu schützen. Zugluft und der Standort in der Nähe der Heizgeräte können zum Tod eines grünen Haustieres führen. Das Fensterbrett des West- oder Ostfensters passt ideal.

Temperatur

Um Cordilina zu Hause pflegen zu können, muss eine bestimmte Temperatur eingehalten werden.

Von Frühling bis Herbst fühlt sich Cordilina zu Hause bei mäßiger Raumtemperatur wohl - von 15 bis 26 ° C

Die meisten Cordilin geben die kalte Überwinterung nicht auf, wenn 8 oder 10 ° C Bunte falsche Handflächen ruhen sich jedoch bei normaler Raumtemperatur aus.

Luftfeuchtigkeit

Es ist sehr wünschenswert, Cordilina mit mehr oder weniger feuchter Luft zu versorgen. Auch wenn regelmäßig sprühen üppiges Laub und gelegentlich arrangiere eine warme Dusche für die Pflanze (Vermeidung der Ansammlung von Wasser im Blatttrichter), reagiert es mit Dankbarkeit und einem luxuriösen Aussehen auf den Züchter.

In der warmen Jahreszeit braucht die schöne Cordilina reichlich Wasser (etwa 2-3 Mal pro Woche), während sie im Winter mäßiges Wasser benötigt (1-2 Mal pro Woche, wobei die oberste Erdschicht leicht austrocknet). Für eine Pflanze sind sowohl Überbenetzung als auch Übertrocknung gleichermaßen zerstörerisch. Es ist äußerst gefährlich, mit Bewässerung zu eifern, wenn es in einem Raum kalt ist.

Mit Sorgfalt kann Cordilina den Züchter mit einer Rispe bezaubernder Blumen erfreuen. Viele Arten brauchen dafür eine kühle Überwinterung.

Cordilina verzichtet im Sommer nicht auf organischen oder mineralischen Dünger. Dabei Es ist wichtig, die Anweisungen genau zu befolgen, aber eine Dosis anzuwenden, die etwas niedriger ist als angegeben.

Junge Pflanzen können jedes Jahr in einen neuen Topf mit etwas größerem Durchmesser (buchstäblich 1 bis 2 cm) verpflanzt werden. Im Alter von 3 bis 5 Jahren wird das grüne Haustier es vorziehen, alle paar Jahre die Transfermethode anzuwenden. Sie können die oberste Bodenschicht einmal im Jahr in einem Topf wechseln.

  • Grasland
  • Belaubter Boden
  • Grober Sand,
  • Aufgefangene Gülle.

Sie können auch einfach geeignete Erde in einem Blumenladen kaufen. Eine wichtige Voraussetzung für eine erfolgreiche Transplantation - dicke Drainageschicht am Boden des Tanks. Die Pflanze kann mit Hydrokulturen eingedämmt werden.

Erwachsen werden

Es gibt viele Möglichkeiten, Cordilina zu züchten.

Bei guter Pflege erwirbt die falsche Palme Wurzelsauger, die während der Transplantation leicht abgetrennt werden können.

Es wird empfohlen, Cordilina zu vermehren Schneiden der Spitze oder des Stiels, Bewurzeln Sie den abgeschnittenen Teil einer Länge von 5 cm in Wasser oder sofort im Boden.

Es ist auch möglich, eine falsche Handfläche anzubauen. aus Samendie von Januar bis Mai am besten aussäen.
Es ist möglich, den Baum zu vermehren Luftbilder von oben, welches dann getrennt wird.

Krankheiten und Schädlinge

Diese falsche Handfläche unterliegt den folgenden Problemen:

  • Die Cordilins trocknen die Blattspitzen, oder die Blätter selbst - zu trockene Luft.
  • Laub kräuselt sich auch oder verblasst - zu kalt.
  • Braune Flecken - Der Pflanze fehlt Feuchtigkeit.
  • Trockene helle Flecken auf den Blättern - zu viel Sonne.
  • Verrottender Stiel - Feuchtigkeitsüberschuss im Boden. Es bleibt nur die Spitze der Pflanze zu schneiden und zu wurzeln.
  • Gelbes Laub - trockene Luft, Stickstoffmangel und andere Substanzen.
  • Schwarze Ränder der Flugblätter - Schlechte Bewässerung oder Zugluft.
  • Gelbe und untere Blätter fallen - ein natürlicher Prozess. Sie können die Pflanze aktualisieren, ihre Oberseite verschanzen oder eine junge Kopie hinzufügen, um so eine Komposition aus mehreren Grünebenen zu erstellen.

Schädlinge können Cordilina angreifen:

  • Shchitovki, Manifestieren von braunen Plaques auf den Blättern, die sich bald verfärben und absterben. Die Lösung besteht darin, die Blätter mit Seifenlauge zu waschen und mit Aktellik (1-2 ml pro 1 l Flüssigkeit) zu verarbeiten.
  • Thrips entsteht aus trockener Luft und Hitze, die sich als helle Punkte auf dem graubraunen Laub und zahlreichen Kolonien auf der Unterseite der Blätter präsentieren. Die Lösung ist ein Insektizid oder ein Naturprodukt auf Basis der dalmatinischen Kamille.
  • Blattlaus Dadurch verlieren die Blätter Farbe, kräuseln sich und färben sich gelb. Die Lösung ist die Verwendung von Insektenschutzmitteln.

Wie wir sehen, benötigt die Cordilina-Blume trotz aller Exotik nicht viel Pflege. Diese spektakuläre falsche Palme ist in der Lage, den Floristen jahrelang zu erfreuen.

Sehen Sie sich das Video an: Gerbera pflege Gießen Düngen Blüte vermehren Standort (Oktober 2022).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send