Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Mehrjährige unprätentiöse Blumen zum Verschenken (Foto)

Pin
Send
Share
Send
Send


Durch die Auswahl mehrjähriger Blumensorten zum Anpflanzen auf seinem Grundstück hat der Sommerbewohner mehrere Vorteile. Sie sind wie folgt:

  • frühe Blüte
  • Keine jährlichen Anschaffungskosten für Saatgut
  • blumen wachsen mehrere jahre an einem ort
  • Keine Zeit für den Anbau von Setzlingen
  • gute Verträglichkeit gegen leichten Frost,
  • Gelegenheit, Ihr Pflanzgut zu bekommen.

Ausgewählt nach dem Zeitpunkt der Blüte, der Farbpalette, der Höhe des Busches, werden sie dem Gärtner Freude bereiten, beginnend mit der ersten Ankunft im Land und endend mit einem stetigen Temperaturabfall.

Entsprechend der Höhe des Busches fallen alle mehrjährigen Blumen in drei Kategorien:

  1. Untergröße - eine Pflanze mit einer Höhe von bis zu 50 cm.
  2. sredneroslye - bush hat eine höhe von 50 bis 80 cm
  3. Hohe Blüten können eine Höhe von bis zu 1,5 m erreichen.

Es gibt eine andere Art von Stauden - Kletterpflanzen. Sie dienen in der Regel dazu, die Fassaden von Gartenhäusern zu schmücken, maskieren Haushaltsgebäude und verstecken sich hinter einer Kletterwand aus Ranken mit einem unschönen Aussehen von Zäunen.

Ihre Beschreibung zusammen mit hohen Staudenketten im nächsten Artikel.

Stiefmütterchen (Vittroka Violet, Viola)

Die Blume hat einen so schönen Namen und sieht dementsprechend aus. Die Bratsche, die in einem niedrigen Busch (15-30 cm) eine Vielzahl von Schattierungen und leuchtenden, gesättigten Farben gesammelt hat, kann keine Gärtnerin gleichgültig lassen. Deshalb nimmt sie in einem Blumengarten, auf einem Blumenbeet oder in einem Behälter unbedingt einen Ehrenplatz ein.

Sein Hauptvorteil ist, dass er Ende April zu blühen beginnt und den trüben Blick auf das Ferienhaus nach dem Winter wiederbelebt. Und der ganze Sommer blüht weiter, wenn Sie verwelkte Blumen rechtzeitig entfernen. Andernfalls werden alle Kräfte der Pflanze auf die Reifung der Samen gerichtet.

Eine unprätentiöse und immergrüne Pflanze namens Immergrün klein ist weit verbreitet auf persönlichen Grundstücken. Diese Blume, eine Höhe von ca. 40 cm, kann fast ohne Pflege wachsen.

Die Farbe der Blütenblätter kann hellblau und dunkelblau sein. Es gibt Arten mit lila Blüten. Die Blüten sind nicht groß, der Durchmesser beträgt 3 cm.

Dank der Arbeit der Züchter entstanden immergrüne Sorten mit weißen, roten und rosafarbenen Blüten.

Auch die Wahl eines Pflanzplatzes für Immergrün ist nicht schwer. Wenn Sie wissen, dass es gut wächst und sich in offenen Gebieten entwickelt und Penumbra ruhig verträgt, können Sie es unter den Kronen junger Apfelbäume wachsen lassen.

In diesem Fall wird er neben seinem direkten Zweck auch die Rolle einer Bodendeckerpflanze übernehmen - Freude an der Betrachtung der Schönheit zu bringen.

Windbreaker (Anemone)

Zu niedrig wachsenden Sorten von Anemonen gehört eine sanfte Anemone und eine gewöhnliche Anemone. Die Liebe der Gärtner zu dieser Blume ist vor allem darauf zurückzuführen, dass sie Ende April zu blühen beginnt, sobald der Schnee den Ort verlässt, an dem sie gepflanzt wurden. Es ist schön, in einem grauen, noch nicht erwachten Garten fröhliche Lichtungen bunter Anemonen zu sehen.

Anemone Tender - charmante Primel, mit einer Stielhöhe von nur 5-10 cm, mit weißen, rosa Blüten, wie Kamille. Die Blüte dauert nicht länger als drei Wochen und hört Mitte Mai ganz auf. Und einen Monat später verblassen die Blätter.

Anemone vulgaris (Rückenschmerzen, Schlafgras)

Diese Art von Anemone gehört auch zu Primeln. Blüten, lila, rot oder weiß, sind glockenförmig und erscheinen, bevor sich die Rosette der Blätter entwickelt. Traumgras vermehrt sich, indem es Samen in den Boden sät, und es wird erst im zweiten Jahr erfreuen. Im ersten Winter ist die Pflanze besser geschützt, mit Fichtenblättern oder Sägemehl bedeckt.

Beide Anemonenblütensorten haben eine kurze Blütezeit, daher ist es am besten, sie in der Nähe von höheren Stauden zu platzieren. Letztere wachsen und verstecken eine unschöne verblasste Anemone.

Nelkengras

Eine niedrige Pflanze mit einem dünnen Stiel von 15 bis 30 cm Höhe. Gerade weil die Blüte einen dünnen, instabilen Spross hat, neigt sie dazu, sich niederzulassen und bildet in jeder Ecke des Sommerhauses eine blühende Pflanze. Nelkenblumen unterscheiden sich nicht in der Größe, sind aber mit den verschiedenen Farben von Weiß, Rosa bis Rot zufrieden.

Die Hauptvorteile von Nelkengras sind die einfache Pflege und die gute Winterkältetoleranz. Nelkensamen zeichnen sich durch gute Keimfähigkeit aus und können sich sogar durch Selbstsaat vermehren. Deshalb sollte manchmal noch auf das Pflanzen geachtet werden.

Die Nelke wird als Gras und Bodendecker in Baumstämmen gepflanzt. Sommergäste profitieren gleich doppelt: Es ist kein Mulchen des Bodens unter Gartenbäumen und keine rationelle Nutzung des Platzes erforderlich - für das Pflanzen einer Grasnelke ist kein Blumengarten erforderlich.

Unter den untergroßen Stauden nimmt Flachs einen der ersten Plätze ein. Mit einer erstaunlichen, weichen blauen Farbe der Blütenblätter ist es in jedem Blumengarten angebracht.

Flachs wird auch eine Blume eines Tages genannt, da sie morgens blühen und abends die Blütenblätter fallen lassen kann. Aber die Blüte hört dadurch nicht auf, am Morgen blühen neue Knospen.

Flachsblüten sind nicht groß, 2-3 cm, aber aufgrund ihrer Fülle an einem buschigen Busch, der weniger als einen halben Meter hoch ist, sieht sie bezaubernd aus.

Flachs wird durch Aussaat von Samen in den Boden im Frühjahr oder Sommer vermehrt. In diesem Fall blüht er im zweiten Jahr. Befinden sich jedoch bereits Flachssträucher auf der Parzelle, kann und sollte dies durch Teilen des Strauchs erfolgen. Lyon und Selbstsaat reproduzieren sich gut.

Das Pflanzen von Blumensträuchern ist in Gruppen besser, damit sie nachhaltiger sind, und in Kombination mit Kamille entsteht eine blühende Wiese direkt im Sommerhaus.

Neben der klassischen himmelblauen Farbe der Blüten gibt es verschiedene andere Farben:

Dies ist auch Flachs mehrjährig

  • In Flachs und gelbem Flachs - die Farbe der Blütenblätter ist blendend gelb, golden-sonnig,
  • Blüten aus feinem Flachs - weiß oder lila,
  • Dem klassischen Typ am nächsten kommt Flachs-Hartfaser mit bläulich-violetter Farbe der Blütenblätter.

Alle Flachsarten sind kältebeständig, pflegeleicht und können auf jedem, auch armen Boden wachsen. Der Platz muss aber sonnig sein, sonst kann man nicht auf die Blüte warten.

Unter den vielen Arten von mehrjährigen Phloxen kann man eine Gruppe von Pflanzen mit einer Stängelhöhe von 5 bis 15 cm unterscheiden. Kriechpflanze mit früher und reichlicher Blüte.

Die nächste Gruppe - die Turfflocken - besteht sowohl aus Bodendeckerpflanzen als auch aus buschförmigen Blüten.

Kombinieren Sie ihre gemeinsamen Kultivierungsregeln.

Für Phlox ist ein offener, sonniger Ort vorzuziehen, der wachsen kann und in der Sonne den Halbschatten gut überträgt. Nach der Blüte müssen alle trockenen Blütenstände entfernt werden, damit die Pflanze kontinuierlich neue Blüten bilden kann.

Eine Verkürzung der Triebe hat einen guten Effekt auf die allgemeine Form von Phlox. In diesem Fall sehen Pflanzungen mit Phloxen wie ein fester grüner Teppich aus.

Pflanzen in Pflege sind nicht anspruchsvoll, sie vertragen leicht den Winter. Und mit einem Minimum an Zeit für die Pflege bringen sie ein Maximum an positiven Emotionen.

Die ruhigen Töne einer kugelförmigen Pflanze ziehen die Aufmerksamkeit von Hobby-Blumenzüchtern auf sich. Niedrig, ca. 45 cm, eignet sich die Manschette am besten zum Wachsen auf dem Grundstück.

Trichterförmige Blätter, die aufgrund ihrer Form Wassertröpfchen auf ihrer Oberfläche halten können, machen sie besonders attraktiv. Morgens, wenn Tau auftauchte oder nach dem Regen, gefroren kleine silberne Kugeln in der Mitte eines haarigen Blattes.

Die Blüten der Manschette sind klein, gelb mit grünem Schimmer und in lockeren, lockeren Blütenständen gesammelt. Die Blüte dauert von Juni bis August. Wenn Sie verwelkte Blumen rechtzeitig entfernen, können sie im September ein zweites Mal erscheinen.

Die Manschette eignet sich gut zum Hervorheben von Farben mit einer helleren Farbe. Es können Pfingstrosen oder Rosen sein. Wenn Sie es in der Nähe der frühblühenden Pflanzen anbauen, können Sie die verblassten Blätter der letzteren verstecken.

An einem Ort kann eine Blume sowohl in der Sonne als auch im Schatten bis zu zehn Jahre alt werden. Manschette unprätentiös in der Pflege, robust. Kann auch auf felsigen Untergründen wachsen. All dies macht sie zum Liebling vieler Gärtner.

Taglilienpflege

Die Pflanze benötigt mindestens 6 Stunden direktes Sonnenlicht, aber in heißen Regionen müssen die Blüten mit hellen Farben beschattet werden, sonst verblassen sie. Der Boden sollte feucht sein, aber gut drainiert. Es ist am besten, eine Taglilie im Frühling zu pflanzen, damit sie vor dem Winter stark ist. Aber wenn die kalte Jahreszeit hart ist, ist es vorzuziehen, sie im ersten Jahr auszugraben oder zumindest gut abzudecken, bevor die Hitze zurückkehrt.

Kompostieren Sie den Boden vor dem Pflanzen großzügig und lassen Sie zwischen den Sämlingen ausreichend Platz (30-60 cm). Graben Sie die Zwiebel nicht weiter als 2-3 cm aus. Im ersten Jahr ist die Taglilie besonders gießbedürftig und widerstandsfähig gegen schwierige Bedingungen.

Wenn Sie feststellen, dass die Pflanze weniger zu blühen beginnt, kann dies ein Signal dafür sein, dass zu viele "Babys" gewachsen sind. Es ist Zeit, sie zu teilen. Dies geschieht normalerweise nach 3-5 Jahren ab dem Zeitpunkt der Landung. Die Operation wird am besten auch im Frühjahr durchgeführt.

Wenn Sie unprätentiöse mehrjährige Blüten mit einer interessanten Knospenform, einem zarten Aroma und einer erstaunlichen Vitalität brauchen, dann sind diese Schönheiten die beste Wahl.

Iris hat drei große äußere Blütenblätter, die nach unten schauen, und drei innere vertikale. Ersteres kann Widerhaken oder flauschige Jakobsmuscheln haben. Sie kommen in verschiedenen Farben und Größen.

Die meisten Schwertlilien blühen einmal - zu Beginn des Sommers. Einige, meist bärtige Hybriden, sind remontant und blühen wenig später wieder auf.

Iris braucht einen sonnigen Fleck und einen gut durchlässigen Boden. In der Mitte des Sommers Blumen in flachen, breiten Löchern gepflanzt. Die Spitze der Rhizome bleibt offen oder wird in heißen Regionen leicht mit Erde zerdrückt. In der Tat lieben sie im Gegensatz zu den Knollenpflanzen, die im Boden vergraben werden müssen, das Sonnenlicht und können unter einer Erdschicht verrotten.

Diese mehrjährigen unprätentiösen Blüten sind extrem pflegeleicht. Es besteht in einer genauen Bewässerung, ohne dass der Boden erneut befeuchtet wird, und es ist auch unmöglich, ihn mit Düngemitteln zu übertreiben. Alte Blumen werden geschnitten, wenn sie welk sind, und die Blätter bleiben übrig - sie füttern die Wurzel die ganze Saison über. Alle 2-5 Jahre sollte der Busch geteilt und gepflanzt werden.

Dies ist eine sehr schöne unprätentiöse mehrjährige Blumen zu geben. Fotos von Pfingstrosen in all ihrer Pracht inspirieren sie zum Wachsen.

Und nachdem die luxuriöse Blüte abgeschlossen ist, haben Sie kein nacktes Blumenbeet mehr, sondern einen üppigen grünen Busch, der im Herbst eine rot-goldene Farbe annimmt.

Staude kann Sie sogar überleben - Pfingstrosenbusch lebt bis zu 10 Jahre. Pflanzen benötigen nur minimale Pflege, nachdem sie an einem guten Ort gepflanzt wurden, sollten sie nicht gestört werden, sie reagieren sehr schmerzhaft auf Transplantationen.

Diese mehrjährigen, unprätentiösen Blüten brauchen eine Fülle sonniger Farben und lockeren, durchlässigen Bodens. Pfingstrosen haben nicht einmal Angst vor kalten Wintern, denn Frost trägt zur Knospenbildung im Frühjahr bei.

Pfingstrosen Pflege

Nehmen Sie zum Anpflanzen einen Teil des Rhizoms mit den Augen eines erwachsenen (3-5 Jahre) Busches. Die Dauer des Eingriffs ist Herbst (September-Oktober) vor dem ersten Frost. Der Platz sollte schattenlos, offen und windgeschützt sein. Der Boden muss gedüngt werden. Pflanzen Sie die Pflanze in ein weites Loch mit Augen bis zu einer Tiefe von 2,5-5 cm.

Danach ist die Pflege wie bei früheren Stauden minimal. Ein Busch muss nur gedüngt werden, wenn der Boden sehr dürftig ist. Gießen Sie es rechtzeitig, entfernen Sie verblasste Knospen und schneiden Sie das Laub für den Winter, um das Risiko überwältigender Krankheiten auszuschließen.

Viele im Erste-Hilfe-Kasten haben Tinkturen aus dieser Pflanze. Aber in den Gärten der mehrjährigen Pflanzen sind unprätentiöse Blumen nicht so verbreitet. Und vergebens, denn Echinacea erfreut Sie auch bei starker Hitze mit großen Blüten. Ihre klassische Farbe ist lila mit einem konvexen braunen, kegelförmigen Kern, aber es gibt Sorten mit Blütenblättern in Rot, Gelb, Orange oder Weiß. Echinacea zieht Schmetterlinge und Vögel mit seinem Duft und Getreide an.

Am häufigsten vermehrt sich die Pflanze mit Samen, die im Frühling gesät werden, liebt sonnige Plätze und fruchtbaren Boden. Echinacea sollte mindestens einmal pro Woche gewässert werden. Im Frühjahr sollte die Fütterung mit Kompost und Mulchen erfolgen. Die verblassten Knospen müssen nicht nur geschnitten werden, um aktiver als neu zu erscheinen, sondern auch um die unbefugte Verbreitung der Samen zu verhindern. Alle 3-4 Jahre die Büsche teilen. Öfter sollte die Pflanze nicht gestört werden, es gefällt ihr nicht.

Diese mehrjährigen unprätentiösen Blumen für Blumenbeete können als Beispiel für ein spektakuläres Aussehen und eine einfache Pflege dienen. Es gibt viele Sorten und Farben, Sie können immer eine Sorte auswählen, die Sie mögen. Phlox Blüte leuchtend schöne Kugel, die aus kleinen fünfzackigen Blüten besteht.

Bevorzugen Sie offene, sonnige Plätze, lassen Sie jedoch einen dünnen Schatten von den Bäumen fallen. Vermehrt durch Samen oder Stecklinge.

Die Pflanze sollte in einen reichen, gedüngten Boden gepflanzt werden. Lassen Sie zwischen den Blüten einen Abstand von ca. 30 cm, damit sie gut wachsen und sich nicht gegenseitig stören. Erwachsene Blumen werden mit Kompost gefüttert und mulchen die Erde um sie herum. Obwohl die Gartenblume und dürreresistente Pflanze (da sie von Feldblumen stammt, die rauen Bedingungen standhalten), wird empfohlen, sie mindestens einmal pro Woche zu gießen. Für den Winter sollte auf Schutz geachtet werden.

Die schlichtesten mehrjährigen Blüten, die im Herbst blühen

Das sind natürlich Chrysanthemen. Im Herbst, wenn alles zu verblassen beginnt, explodieren sie in einem Ausbruch heftiger Blüte. Sie sind in verschiedenen Formen, Größen und Farben erhältlich: weiß, gelb, pink, orange, rot, lavendel, lila und zweifarbig. Es gibt niedrig wachsende Büsche und fast meterlange Riesen.

Chrysanthemen können aus Samen gezogen, das Rhizom geteilt, fertige Setzlinge gekauft oder sogar in Töpfen gepflanzt werden. Einmal in 2-3 Jahren ist es besser, sie zu ersetzen, um Probleme mit Schädlingen und Krankheiten zu vermeiden. Die Aufteilung des Busches ist im Frühjahr besser zu bewerkstelligen. Dies sollte je nach Größe alle 3-5 Jahre erfolgen.

Diese mehrjährigen, unprätentiösen Blumen für den Garten ähneln schattenlosen Gebieten mit locker gedüngten Sandböden. Eine anschließende Fütterung ist optional, aber wünschenswert. Um die Bildung blumiger Eierstöcke zu fördern, müssen die Sprossen, wenn sie 20 cm erreichen, eingeklemmt werden. Im Winter Stängel auf 20 cm beschneiden und abdecken.

Geheimnisse der Pflege von Garteniris


Ein Garten ohne ihn ist kaum vorstellbar. elegante Blume, es ist nicht nur im Blumengarten schön, es ist für unersetzlich Registrierung von Stauseen, Rastplätze, sehr gut zum Aufziehen von Monoclum geeignet. Es reproduziert sich einfach: Durch Teilen des Rhizoms ist es besser, dies im zeitigen Frühjahr zu tun. Iris ist anders: Einige mögen offene sonnige Gebiete, andere bevorzugen Halbschatten und Feuchtigkeit, wie die Sibirische Iris. In Größe und Farbe haben diese Farben eine Vielzahl von Möglichkeiten. Es gibt Zwergiris, die für alpine Dias einfach unverzichtbar sind. Iris ist unprätentiös, benötigt jedoch ausreichend Wasser und gelegentlichen „Boden“, da ihre Rhizome im Laufe der Zeit häufig freigelegt werden. Es ist besser, sie nicht für den Winter zu beschneiden, sondern bis zum Frühjahr zu belassen, damit sie den harten Winter besser überstehen.


Im Gegensatz zur Baumpfingstrose ist die krautige Pfingstrose eine Pflanze für Teekannen. Wenn Sie das Rhizom im zeitigen Frühjahr oder Ende August pflanzen, erfreut es Sie mit einer Blüte im nächsten Jahr. Schade, dass die Blütezeit nicht lange dauert! Die Pfingstrose liebt reichlich Wasser, Top Dressing - nur Mineral, es überträgt schlecht organische Chemie. Er braucht auf jeden Fall eine gute Drainage - fügen Sie dem Boden während des Pflanzens Sand hinzu.


Wirklich "Volks" Blume, eine Win-Win-Dekoration von jedem Blumenbeet. Kamille blüht lang und lang geschnitten. Vermehrt durch das Teilen der Rhizome, aber Sie können es und ihre Sämlinge machen, die Samen Ende Februar in Tassen aussäen. Es ist besser, Kamille am Ende des Sommers in den Boden zu pflanzen. Gießen und düngen - das Übliche. Es ist zu beachten, dass die Kamille während der gesamten Saison vollständig verpflanzt werden kann. Sie müssen sie nur priten, wenn Sie 2–3 Tage verpflanzen. Neben der Nivyanik, der bekannten weißen Kamille, gibt es auch farbige „Kamille“ - Pyrethrum, deren Blüten kleiner sind, aber sie sind sehr hell.


Warum werden all diese Pflanzen zusammengefügt? Sie haben eine wunderbare Gesamtqualität: Sie eignen sich alle hervorragend zum Dekorieren schattige Ecken: Sie blühen im Schatten. Alle diese Pflanzen werden am besten mit Rhizomen bepflanzt, aus Samen wird es weniger erfolgreich. Ihr Pflanzenmaterial ist sehr leicht zu bekommen - es ist immer im Verkauf. Ihre Pflege ist auch ähnlich: Gießen, manchmal - Dressing, am besten mit Mineraldünger während der Blüte und im Frühjahr - mit organischer Substanz und rechtzeitiger Entfernung von verblühten Blüten. Der Boden ist für jeden geeignet. Hosta ist eine Pflanze mit den dekorativsten Blättern, die grün, blau und bunt sein können, mit einem weißen Rand und gelb. Und die Größe der Blätter kann beliebig sein: Es gibt speziell für Zwerge Wirte alpine Rutschen, aber es gibt nur Riesen. Хотя это растение в основном декоративнолиственное, но оно также и цветет красивыми сиреневыми «колокольчиками» на длинных цветоносах.


Эти многолетники похожи даже внешне, они высокие, эффектные, яркие. Они помогут составить ансамбль в любом цветнике, придадут ему и структуру, и оформят задний план, а их соцветия гармонируют с любыми другими «ландшафтными формами» на вашей клумбе. И по агротехнике они также имеют много общего. Лучше всего получить свою рассаду, посеяв семена в конце февраля в горшочки. Sie haben keine Probleme mit der Keimung, müssen Sie hol gute Sämlinge und an einem festen Ort Wurzeln schlagen, wird es auch sehr erfolgreich sein. Sie kann im Frühling oder im Sommer in den Boden gepflanzt werden, wobei zunächst das Unkraut sorgfältig ausgesondert und reichlich gegossen werden muss. Boden - spielt keine Rolle. Sie können sowohl Mineraldünger als auch organische Substanzen düngen, aber zu oft brauchen Sie sie nicht. Diese Pflanzen überwintern gut und „fangen“ im Frühjahr früh an.


Sehr attraktive, störungsfreie Blume, die den Garten vom Frühling bis zum Frost schmückt. Das ist richtig, denn zu dieser Gruppe gehören nicht nur die bekannten Herbstastern. Mehrjährige Astern haben viele Arten. Im späten Frühling und Frühsommer blühen die Alpenastern, diese Blume ist niedrig, 25–30 cm, die italienische Aster blüht den ganzen Sommer über, diese Pflanze ist mittelgroß, 40–60 cm bis zum frost (bis november). Im gleichen Zeitraum blüht die Asterheide, wahrscheinlich haben Sie sie gesehen, sie ist die häufigste in unseren Gärten. Es blüht lila Blüten. Im Allgemeinen haben mehrjährige Astern eine breite Palette von Farben: weiß, gelb, blau, pink, rot, lila, lila. Mehrjährige Astern bevorzugen nahrhaften Boden, organische Substanzen und notwendigerweise Kalk. Pflanzen ist besser, nicht zu verdicken, damit die Pflanzen gut belüftet werden. Große Astern müssen an Stützen gebunden werden. Es ist notwendig, Astern alle 3-4 Jahre zu vermehren, wenn der Busch von innen zu blähen beginnt. Pflanzen müssen graben, die Wurzeln teilen und an einen neuen Ort verpflanzen. Dies sollte entweder im August oder Anfang Mai erfolgen.


Sie sind unverzichtbar im pflegeleichten Garten und in der Tat in schöner Garten. Es gibt viele Phlox-Arten mit verschiedenfarbigen Blüten. Es gibt sogar Phloxe - "Chamäleons", die ihre Farbe je nach Ausleuchtung von Purpur bis Flieder ändern! Gleichzeitig hat sich das Wesen der Pflanzen nicht verändert - diese Stauden verhalten sich wie Unkräuter - sie wurzeln und wachsen kräftig und verdrängen manchmal andere Pflanzen. Phloxen wachsen gut in der Sonne, im Halbschatten, und sogar im Halbschatten sind sie zu bevorzugen. Im Allgemeinen können Phloxen ohne Pflege bis zu 8 Jahre alt werden und blühen, aber ihre Blüten werden allmählich kleiner. Daher müssen sie manchmal mit organischer Substanz oder einer Art Blumendünger gefüttert werden. Von Zeit zu Zeit sollten sie reichlich gegossen werden. Dann sind die Blüten groß und der untere Teil des Stängels wird nicht kahl. Einmal in 6 Jahren müssen sie geteilt werden: Graben und hacken Sie die Rhizome und ziehen Sie an einen neuen Ort. Sie können den Busch sogar mit einer Schaufel direkt vor Ort teilen - untergraben Sie den Busch, hacken Sie einen Teil der Wurzel ab und verschieben Sie ihn an einen anderen Ort, und füllen Sie das Loch erneut mit dem Rest der Wurzel. Pflanzen Sie Phlox besser im zeitigen Frühjahr. Aber wenn Sie es im Herbst tun mussten, müssen Sie die Stängel nicht mit Blättern schneiden.


Diese mehrjährige Blume ist jedem bekannt! Er ist nur eine dieser Pflanzen, die "sich selbst wachsen". "Golden Balls" ist ein beliebter Name. In der Tat heißt die Blume Rudbeckia seziert. Im Kern ist dies ein bösartiges Unkraut, das überall wächst, immer und sogar ohne Sorgfalt. Es ist notwendig, es zu befolgen, damit es nicht die gesamte Fläche überfordert und andere Arten von Zierstauden nicht entfernt.

Hinzufügen eines Artikels zu einer neuen Sammlung

Wenn Sie nicht die Möglichkeit haben, häufig eine ländliche Gegend zu besuchen, wenn Sie noch keine Erfahrung mit Blumenzucht haben oder wenn Ihr Garten nicht für launische Pflanzen geeignet ist, ist diese Auswahl für Sie.

Dass Ihr Garten in Blumen begraben war und gleichzeitig nicht Ihre Aufmerksamkeit benötigte, lohnt es sich, solche Pflanzen zu pflanzen, die keiner besonderen Pflege bedürfen. Hier sind einige dieser Kulturen.

5. Geranie großartig

Fügen Sie einen blauen Garten hinzu - das reicht oft nicht aus. Große Geranie erfordert keine besondere Aufmerksamkeit. Sie wird bis zu 50 cm hoch und kann auch im Halbschatten blühen. Obwohl die Pflanze kurz blüht (von Mai bis Juni), erinnert sie im Herbst wieder an sich selbst: Das Laub bekommt einen rötlichen Schimmer.

7. Eastern Mac

Wird nicht zu viel Mühe und Mohn Oriental nehmen. Diese Pflanze mit ziemlich großen scharlachroten Blüten setzt einen hellen Akzent in Ihrem Blumengarten. Wenn Sie vor Ort frühe und späte Sorten anpflanzen, können Sie die Blüte der Ernte von Mai bis Juli verlängern.

Man kann sich kaum ein Blumenbeet vorstellen, in dem Mauerpfeffer ungeeignet wäre. Kultur schmückt den Garten während der ganzen Saison, obwohl die Pflanze erst Ende August blüht. Sill ist sehr unprätentiös, bevorzugt aber sonnige Plätze und sandige Böden.

11. Schafgarbe

Winzige Blüten einer Schafgarbe würden nicht so gut aussehen, wenn sie nicht in Blütenstandskörben gesammelt würden. Pflanzen Sie diese Pflanze unbedingt in Ihrem Garten, wenn Sie das Häuschen nicht oft aufsuchen können. Schafgarbe blüht von Juni bis September - eine überraschend lange Zeit.

Im "faulen" Garten wird auch Phlox unverzichtbar sein. Sie sind von unterschiedlicher Farbe, es gibt sogar Sorten, "Chamäleons", die je nach Beleuchtung die Farbe wechseln. Gleichzeitig sind Pflanzen so unprätentiös, dass man sie mit Unkraut vergleichen kann: Sie wurzeln gut und wachsen schnell.

Der Wirt blüht im Juli, aber die Schönheit dieser Pflanze ist überhaupt nicht in Blüten, sondern in den Blättern, die sie von Frühling bis Herbst schmücken. Im Gegensatz zu vielen Pflanzen aus unserer Liste mag der Wirt Halbschatten.

Diese Pflanze schmückt nicht nur die Blumenbeete mit ihren satten rosa und lila Knospen, sondern strahlt auch ein bezauberndes Aroma aus. Salbei blüht den ganzen Sommer, was ein weiterer Vorteil ist. Die Höhe der Büsche ist klein - 30-50 cm, aber so können Sie auch in einem kleinen Garten Salbei anbauen.

15. Echinacea

Echinacea ist nicht nur gut, weil es anspruchslos ist, sondern auch, weil es für lange Zeit an einem Ort wachsen kann und die Menschen um Sie herum mit seinen atemberaubenden Blumen entzückt. Und diese Pflanze hat erstaunliche heilende Eigenschaften.

Ein Blumenbeet aus unprätentiösen Stauden schmückt nicht nur den Standort, sondern ermöglicht es Ihnen auch, Zeit für Ruhe oder Gartenarbeit zu sparen.

Die schlichtesten Blumen zum Verschenken

Jede Pflanze hat ihren Höhepunkt in der Blüte. Sie können solche Blumenbeete schaffen, die immer gut werden - Blumenbeete mit kontinuierlicher Blüte.

Wie erstelle ich einen Blumengarten aus Stauden?

Nehmen Sie einen Teil unseres Gartens und je nach Größe Planen Sie Ihren Blumengarten:

  1. Gepflanzte Pflanzen sind 15-20-30 bis 50 Zentimeter hoch.
  2. Auf der zweiten pflanzen wir Pflanzen, die bis zu 50 cm groß werden.
  3. Auf dem dritten Plan können wir Pflanzen mit einer Höhe von 80 cm pflanzen.
  4. Im neuesten - vierten, fünften Plan und so weiter - können Pflanzen immer höher und höher werden.

So ist unser Blumengarten in Ebenen angeordnet. Wenn wir solche Pflanzen pflücken, die ab Mai blühen, werden wir glücklich sein, denn jeden Tag wird dieses Stück unseres Gartens einzigartig, es wird interessant sein, es wird sich immer ändern und unsere Augen anziehen.

Um zu wissen, wann die Pflanzen blühen und um den Blumengarten richtig zu planen, müssen die Höhe jeder Pflanze kennen. Selbst eine mehrjährige Art hat heute eine Sortenmasse von 30, 40, 50 und 100 Zentimetern. Dieselbe Pflanze kann unterschiedlich hoch sein, sie blüht jedoch gleichzeitig.

Jetzt ist eine riesige Menge an Pflanzenmaterial für eine Vielzahl von Stauden im Angebot. Aber was soll man wählen, dass es auf jeden Fall einen Erfolg gab? Und welche Pflanzen bringen wenig Ärger und benötigen ein Minimum an Pflege?

Sehr interessante Krokusse auf dem Rasen. Pflanzen Sie diese Staude im Herbst am Rand des Rasens oder auf einem Teil des Grundstücks. Im Frühjahr wächst das Rasengras nicht so aktiv. Krokusse blühen und erfreuen das Auge zwei Wochen lang. Und nachdem sie geblüht haben, können sie mit einem Rasenmäher gemäht werden.

Krokusse bleiben im Boden, stören dort nicht und überwintern gut. Jedes Jahr werden sie wachsen. Stellen Sie sich ihre heftige Blüte im Frühjahr vor dem Hintergrund des grünen Grases vor!

Mehrjährige Frühlingsblumen, Primeln. Sie heißen die Schlüssel des Gartens - sie öffnen die Frühlingsblüte. Primel - es ist immer Frische, Schönheit. Es gibt viele Sorten. Zum Beispiel Primula fein gezähntdas kann aus Samen gezogen werden. Es hat große hellrosa, lila, weiße Blütenstiele und blüht drei Wochen lang, und wenn der Frühling kühl ist, dann ungefähr einen Monat.

Zu Unrecht vergessene Gärtner Ohrenprimeln. Es sind Frottier- und Semi-Frottier-Sorten - Pflanzen von erstaunlicher Schönheit. Zweimal in der Saison sehr reichlich blühend: im Mai - Juni und im August. Ertrage den Schatten und liebe die helle Sonne nicht immer. Keine Angst vor Frost.

Er kommt kraftvoll und schön unter dem Schnee hervor, mit leicht verwelkten Blättern, die man zum Tee sammeln kann. Er hat ein wunderschönes, glänzendes Laub und beginnt dann eine prächtige Blüte. Badany wächst gut in der Nähe von Wasser auf den Hügeln. Heute sind eine Vielzahl von Badanov-Farben aufgetaucht. Einige haben sehr kleines, kompaktes Laub und es kann dunkles Burgunder sein. Badan wächst fast überall, es ist unprätentiös, mit Blumen in verschiedenen Farben. Einige Sorten von mehrjährigen sehr ordentlich, Miniatur - für kleine Gärten.

Um die Badan zu ersetzen, oder gleichzeitig mit ihnen, Hühner mit Haube. Dies sind mehrjährige Pflanzen, die eine Besonderheit haben, irgendwo zu verschwinden. Und sie verschwinden nur Laub und sie schlafen bis zur nächsten Saison ein.

Auf dem Stiel sammeln sich in einer Tiefe von 4 bis 5 cm im Boden Zwiebeln Nährstoffe aus dem Laub, sterben ab und beginnen im Frühjahr wieder zu keimen. Die Blüten sind weiß, blassrosa, lila, blau. Wunderschönes, durchbrochenes Laub bildet eine fantastische Wolke im Garten.

Sie blüht im Mai mit blauen Blüten, die wie Vergissmeinnicht aussehen. Blüten 2-3 Wochen. Und dann gibt es schöne Herbstblätter, die sehr luxuriös sind, eine ausgezeichnete Farbe haben, entweder einen cremefarbenen Rand oder luxuriöses Silber. Bruner ausreichend schattige Pflanze und mag es, genug Feuchtigkeit zu haben. Blattdurchmesser kann 15-18 Zentimeter erreichen. Sehr unprätentiös, stabil, nach Frostwiederkehr leicht restaurierbar. Wächst gut und wächst an einem Ort lange genug.

Die nächste Blüte dauert Gorjanka. Diese Anlage ist der erste Plan - Die Höhe der Berge ist gering, bis zu 40 Zentimeter. Sie blühen sehr interessant - kleine Blüten, die wie kleine Motten oder Engel von zartem Rosa, Rot und Weiß sind.

Nach der Blüte wird das Laub sehr ungewöhnlich und originell, als wäre es mit einem violetten Farbton bemalt. In verschiedenen Gebirgssorten beginnen schöne Muster um den Rand des Blattes zu wachsen. Neben der Tatsache, dass sie etwa einen Monat lang mit schönen Blumen blühen, erfreuen sie uns auch mit interessantem Laub. Gorjanka ist eine sehr haltbare Pflanze, die auf allen Böden, auch auf den ärmsten, im Schatten und im Licht, stetig wächst.

Mehrjähriger Plan, der an Hängen und in der Nähe von Stauseen wächst.

Sie blüht von Mai bis Juni mit rosa Blüten. Das Laub ist bunt - mit weißen Streifen oder dunkel. Die Blätter von ihr, wie Rasengras - dünn.

Es blüht anderthalb Monate und wächst dann in Form einer wunderschönen grünen Beule. Blüht im August wieder auf.

Die Leute nennen es "gebrochenes Herz". Blütezeit - Mai - Juni 2-3 Wochen, je nach Temperatur. Die Höhe dieser Pflanze kann bis zu einem Meter betragen, mit wunderschönen hängenden Fluchten in Form von Herzen von erstaunlicher Schönheit.

Es ist gut in der Farbe mit Pfingstrosen oder anderen Blumen kombiniert. Es gibt so viele verschiedene Sorten, die sich in Größe und Farbe unterscheiden.

Pfingstrosen sind sehr vielfältig. Pfingstrosen werden immer beliebter: Sie sind dünnblättrig, sowohl frottiert als auch halbgefüllt. Keine sehr große Blume. Aber was für ein prächtiges Laub! Luxuriöse Büsche! Einige Gärtner pflanzen keine Pfingstrosen auf dem Land und argumentieren so: "Er blüht nur zwei Wochen wie Flieder." Aber wenn Sie diese Blüte betrachten, sollten Sie sie, auch wenn sie eines Tages blüht, im Garten haben, denn sie ist viel Schönheit, viele Emotionen, viele Eindrücke.

Wenn im Garten mindestens ein Quadratmeter Platz zur Verfügung steht, züchten Sie eine Pfingstrose und ihre prächtigen Büsche, die Sie, Ihre Kinder, Ihre Enkel und Urenkel viele Jahre lang bewundern werden. Dies wird das Highlight des Gartens sein. Baumpfingstrosen Es gibt verschiedene Farben.

Landtechnik ist ganz einfach. Aber es gibt kleine Nuancen:

  1. Die Grube unter der Pfingstrose sollte im Herbst vorbereitet werden oder besser Pfingstrosen im August pflanzen. Aber wie können sie im August gepflanzt werden, wenn sie im März oder Mai verkauft werden? Einfach: Nehmen Sie eine Pfingstrose, pflanzen Sie sie in einen Topf von 2-3 Litern und pflegen Sie sie den ganzen Sommer über, damit sie ein gutes Wurzelsystem hat. Eine Grube unter einer Pfingstrose sollte 60 mal 60 Zentimeter groß sein und gut mit Kompost gefüllt sein, damit sie sich dort hervorragend entwickelt. Pflanzen Sie aus einem Topf im August eine Pfingstrose an einem festen Platz.
  2. Muss sein ausreichend gießenweil das Wurzelsystem tief ist.
  3. Schneiden Sie zusätzliche Triebe und Blütenstiele aus, wenn der Busch sehr dick ist. Und damit Pfingstrosen mit sehr großen, gefüllten, wunderschönen Blüten blühen, geben wir ihnen den gleichen Schritt wie Tomaten.

Aloe Phlox

Es wächst Vorhänge, Bälle auf den Pisten. Obligatorischer Haarschnitt. Jedes Jahr können Sie sich langsam trennen und verjüngen: Bei bewölktem, regnerischem Wetter reißen Sie ein Stück Vorhang ab und pflanzen ihn wieder ein, wo Sie ihn brauchen. Einfach akklimatisieren, wächst gut. Es kommt in verschiedenen Farben, verschiedenen Sorten, von denen es 12-15 gibt. Neben Phlox-Subulat gibt es Phlox gespreiztEs blüht im Juni mit einer weichen blauen und weißen Wolke.

Blüten im Mai - Juni den ganzen Monat über. Nach der Blüte - Haarschnitt, der Phlox sehr gut verträgt. Es besteht darin, die überwachsene Kappe zu schneiden, die sehr schnell wächst und im August beginnt die zweite Blüte.

Badeanzug

Die nächste Pflanze, die nicht aufgegeben werden kann - Baden. Wir sind uns bewusst, dass unsere Wälder braten oder brennen.

Dekoratives Baden hat nicht nur eine leuchtend orange Farbe - sie können gelb, creme oder fast weiß sein und in verschiedenen Höhen erhältlich sein. Blüte auch innerhalb eines Monats. Hervorragend in Gärten wachsen.

Ansonsten werden sie gerufen Einzugsgebiete. Dies sind Pflanzen, die charmanten Elfen ähneln und einfach überirdisch aussehen und in ihrer Schönheit und Zärtlichkeit auffallen.

Sie pereopilyatsya, erstellen alle Arten von Farben: rosa, hellblau und blau, Luft, mit einer Höhe von 15 cm bis zu einem Meter. Die Blüte hat einen Durchmesser von 2 bis 10-12 cm und eine lange Leber.

Eine sehr interessante Pflanze des ersten Plans, die ihre Form perfekt beibehält. Wenn Sie eine schöne Bordüre benötigen, können Sie auf Gravilat nicht verzichten. Es hat schönes Laub und sehr helle Blüten. Sie können gelblich, orange, leuchtend rot, purpurrot und burgund sein. Kann mit Rand sein.

Es wächst mit üppigen Sträuchern, es ist sehr unprätentiös, es ist nicht notwendig, etwas damit zu tun, die Schädlinge berühren es kaum, Krankheiten sind für es nicht schrecklich. Wenn Sie ihm etwas Kompost geben, blüht er sehr reichlich.

Iris ist anders:

  • Marshlandsdie selbst gesät sind und etwa einen Meter hoch werden. Ihr Wachstum muss begrenzt sein, da sie sonst die Hälfte der Fläche einnehmen. Pflanzen Sie sie daher in ein großes Plastikglas ohne Boden und teilen Sie sie dann langsam. Stellen Sie sicher, dass die Samen nicht verstreut werden, sonst müssen Sie sie ausgraben.
  • Die folgenden Iris sind bärtig. Wenn es solch eine Schönheit auf der Erde gibt, warum ist es nicht in deinem Garten? Sie können diese Schwertlilien landen, um zu verbergen, was Sie auf der Website nicht mögen. Während der Blüte im Juni erscheinen Schwertlilien als schöne Bärte, seidige Chiffonblüten von erstaunlicher Schönheit: blassrosa, gestreift, braun, rein schwarz und schwarz mit blau. Daher kann sich keine Iris keinen Garten vorstellen.

Iris hat eine Besonderheit: Sie mögen keine Vypryvaniya und können leicht einfrieren. Mulchen Sie sie deshalb für den Winter. Der Boden sollte mit Sand bedeckt sein und zusätzlich für den Winter mit losem Boden bestreut werden - es ist auch mit Torf möglich, damit sie Rhizome bedeckt haben.

  • Sibirische Schwertlilien - Das sind Schmetterlinge, Motten von prächtigen Farben. Hauptsache aber - nach der Blüte bilden sie eine prächtige vertikale grüne Farbe mit dünnen Blättern, die in Blumenbeeten einfach herrlich sind. Sie blühen auch etwa einen Monat lang, viele Blütenstiele. Wachsen im Schatten und in der Sonne, auf nasser und trockener Erde - sehr unprätentiös.

Enzian

Stern in unserem Garten. Sehr helle, wunderschöne, kleine Pflanze, die zwei Monate lang blüht.

Es wächst ziemlich langsam, deshalb ist es schwierig, es zu teilen, weil es ein Rhizom hat.

Blumen sind weiß, blau, hellblau, in der Natur gibt es noch rosa.

Veronica

Immer gut Sie wächst von 30 cm auf fast einen Meter hoch. Bildet vertikale Ährchen, die im Garten einen besonderen Reiz und Reiz erzeugen. Sehr unprätentiös, wächst auf jedem Boden. Wenn sie verblassen - kein Grund zur Sorge: Sie müssen abgeschnitten werden und neue Triebe wachsen wieder aus den Nebenhöhlen und beginnen wieder zu blühen. Achten Sie darauf, diese Pflanzen zu pflanzen.

Geranie

Dies ist nicht die Art von Geranie - Pelargonie, die wir auf der Fensterbank sahen - diese Gartengeranie. Es gibt so viele verschiedene Arten. Sie blühen von Juni bis September. Dann schneiden sie es fast auf Null, aber sie lassen es bei 5 Zentimetern. Buchstäblich in einer Woche - nach zwei haben Sie wieder einen schönen Busch und es kann wieder blühen. Haben Sie keine Angst, Geranien zu schneiden. Sie können sich als Samen und Wurzeln vermehren.

Glocken

Dies ist eine Pflanze, die uns mitteilt, dass der Hochsommer bereits angebrochen ist, dass es vor langer Zeit keine Kälte mehr gibt und dass rundherum alles blüht. Sie sind klein, bodendeckend und eineinhalb Meter hoch. Sie blühen von Juni bis Juli, einige länger. Колокольчики бывают разных видов: персиколистные, широколистные, молочноцветковые. Белого, розового, голубого и сиреневого цвета. Это огромные шапки, которые цветут на протяжении двух месяцев.

Колокольчикам нужна щелочная почва – они не будут расти в глинистом грунте. Им нравится бедная, песчаная, сухая почва. Sie haben bemerkt, dass die Glocke wunderschön auf Steinen wächst, aber sobald Sie sie in ein Blumenbeet pflanzen, verschwindet sie dort. Er hat keine Angst vor Frost und liebt einen Haarschnitt.

Der Rahmen eines Artikels erlaubt es also nicht, über alle Stauden zu sprechen, die Ihr Gartengrundstück angemessen schmücken können. Dies sind Stauden wie:

  • Taglilien
  • Schafgarbe
  • Astilba
  • Buzulnik
  • Monarda
  • Sedum
  • Phlox
  • Echinacea
  • Klopogon
  • Crocosmia
  • Astra New Belgian
  • Chrysantheme
  • Geicher
  • Hosta
  • Lungenkraut.

Herbstliche Schönheit

Wenn Pfingstrosen mit der letzten Glocke in Verbindung gebracht werden, werden Astern natürlich am 1. September und am Lehrertag hoch geschätzt. Da sie jedoch von Ende August bis Mitte Oktober blühen, gibt es sie in verschiedenen Größen, Farben und Formen. Astern - mehrjährige Blumen, unprätentiöse Fotoblumenbeete mit ihnen beweisen, wie effektiv sie aussehen können.

Die Bedingungen für die Pflege ähneln denen für Chrysanthemen. Immerhin gehören beide Pflanzen zur selben botanischen Familie - der Astrovie.

Sie können sowohl aus Samen, die im zeitigen Frühjahr ausgesät wurden, als auch aus Sämlingen wachsen, wenn der Frühling in Ihrer Region kalt und langwierig ist. Und Sie können erwachsene Pflanzen in Töpfen kaufen.

Astra liebt sonnige Gegenden, verträgt aber auch ein wenig Schatten.

Die Pflanze sollte mindestens 1 Mal pro Woche gegossen, jeden Frühling mit Kompost gefüttert und vor Unkraut geschützt werden. Hohe Sorten, die es wert sind, gebunden zu werden. Das Kneifen der Spitzen führt ebenfalls zu guten Ergebnissen.

Im Winter wird das alte Laub komplett abgeschnitten und mit einer Pflanze bedeckt.

Alle 2-3 Jahre muss der Busch geteilt werden, damit die Aster weiter gedeiht.

Für Problembereiche

Alle oben genannten Pflanzen benötigen einen sonnigen Standort für eine optimale Entwicklung. Und was auf der Nordseite des Hauses oder unter den Bäumen zu pflanzen? Achten Sie auf die Gastgeber - die Blüten sind mehrjährig, unprätentiös und wachsen perfekt im Schatten. Am allermeisten werden sie für schönes üppiges Laub geschätzt. Viele Arten erfreuen den Gärtner jedoch mit interessanten Blüten an einem hohen Stiel in Form eines Trichters oder einer Glocke, die manchmal Lilien ähneln. Färbung - weiß, lila oder lila. Sie blüht je nach Sorte von Juni bis Oktober.

Betreuung von Gastgebern

Es ist zu beachten, dass nicht alle Sorten dicken Schatten mögen. Je heller die Farbe, desto mehr Sonnenlicht benötigt die Pflanze. Wählen Sie daher für besonders schattige Bereiche Sorten mit dunklen, gesättigten grünen Blättern.

Die Grube sollte reichlich kompostiert sein. Während die Pflanze jung ist, benötigt sie viel Feuchtigkeit, aber achten Sie darauf, dass sie nicht stagniert. In Zukunft werden die Wirte auch eine rechtzeitige Bewässerung zu schätzen wissen, aber erwachsene Blüten vertragen normalerweise kurzfristige Dürren.

Pflanzenpflege ist Frühlingsdressing, Schutz vor Schnecken und ein kleiner Unterschlupf für den Winter. Khosta wächst mehrere Jahre lang wunderschön an einem Ort. Darüber hinaus wird der Busch sein volles Potenzial frühestens 3-6 Jahre nach dem Pflanzen entfalten. Es ist nicht notwendig, es nur zu teilen, wenn Sie die Pflanze vermehren möchten.

Hier schmücken solche Stauden Ihren Garten und bringen keine Probleme.

Pin
Send
Share
Send
Send