Bäume

Zimmerpflanze - Birke - (Roitsissus): Pflege zu Hause, Foto, Nutzen und Schaden von Zimmerblumen

Pin
Send
Share
Send
Send


Zimmerpflanzen verleihen der Wohnung eine ganz besondere Atmosphäre, beleben die Räume und lassen Sie sich der Natur näher kommen. Sie sind in Arbeitsbereichen unersetzlich - jedes gesichtslose und unangenehme Büro verwandelt sich, wenn Sie es mit Hilfe verschiedener Ficuses, Reben oder Veilchen ein wenig auffrischen.

Es gibt eine eigene Richtung der Designkunst, wenn man die richtige Kombination von Zimmerpflanzen verwendet, um ein exklusives Design zu kreieren, das die Grundidee jedes einzelnen Raumes betont.

Birke ist eine Zimmerpflanze, die viele Liebhaber von grünen Haustieren haben. Es besticht durch seine Schlichtheit und Anpassungsfähigkeit an die unterschiedlichsten Bedingungen.

Was für eine Birke

Birke ist eine Zimmerpflanze der Gattung Cissus mit mehr als 350 Arten von Sträuchern, Untersträuchern und kriechenden Reben. Der Name der Gattung ist das griechische Wort Kissos, was übersetzt Efeu bedeutet. Efeu ist nicht mit Efeu als Art verwandt, sondern wird nur wegen der Ähnlichkeit des Aussehens so genannt.

Die bekanntesten Vertreter dieser Pflanzengattung sind Antarktis-Cissus oder auch Indoor-Trauben (Liane mit großen, länglichen, dunklen Blättern), Multicolor-Cissus (Liane, gekennzeichnet durch eine satte Farbe: rotviolette Stiele, grünrote Blätter mit kaum wahrnehmbarem Silber Muster) und Cissus Rhombolist (Birke).

Cissus rhombus ist eine weit verbreitete Grasrebe mit komplexen rautenförmigen Blättern und dicken bräunlichen Flusen am Stiel. Die Blüten der Birke sind klein, in den Nebenhöhlen in Blütenständen gesammelt, aus denen später essbare rote Beeren reifen. Leider blüht Cissus Rhombus zu Hause nicht und trägt keine Früchte.

Zucht

Kann man Efeu wie Birke leicht vermehren? Die Zimmerpflanze dieser Art vermehrt sich sehr leicht zu Hause. Dazu können Sie junge Triebe von oben mit mehreren Internodien verwenden. Sie müssen in warmes Wasser gelegt werden, um Wurzeln zu bilden, oder in eine spezielle Erde - eine Mischung aus Sand und Torf - gepflanzt werden. Für eine bessere Durchwurzelung sollten die Stecklinge bei einer Temperatur von 20 ° C warm gehalten werden.

Für die Reproduktion können Sie nicht nur die apikalen Triebe, sondern auch unnötige Zweige verwenden, die nach dem geplanten Beschneiden der Pflanzen verbleiben. Das Abschneiden von alten und bloßen Zweigen erfolgt im Frühjahr, dies ist notwendig, damit die Rebe ein attraktives Aussehen hat. Nach dem Durchwurzeln werden die Triebe in Nährboden umgepflanzt.

Lichtstärke und Temperatur

Zimmerpflanzen können lichtliebend und schattentolerant sein. Birke ist ebenso leicht zu tragen wie Sonne und Schatten, aber im Allgemeinen eher zu letzterem geneigt. Es mag kein direktes Sonnenlicht. Wenn sich die Töpfe im Raum auf den Fensterbänken befinden, stellen Sie sie besser auf das Fenster an der Nordseite.

Sie sollten nie vergessen, dass Birke eine Zimmerpflanze ist. Zur Pflege gehört nicht nur das rechtzeitige Gießen und Umpflanzen, sondern auch die Kenntnis einiger Merkmale. Zum Beispiel die Tatsache, dass die Birke im Gegensatz zu vielen Zimmerpflanzen im Sommer nicht auf den Balkon gestellt werden muss. Dieses Haustier mag keine Zugluft und begrüßt keine Luftbäder im Freien.

Die optimale Temperatur in der warmen Jahreszeit liegt zwischen 18 und 25 ° C. Im Winter - nicht mehr als +16. Während des Lüftens ist es wichtig, dass die kalte Luft nicht in die Pflanze strömt.

Bewässerungsmodus. Luftfeuchtigkeit

Birke - Zimmerpflanze eher unprätentiös und passt sich leicht vielen negativen Faktoren an, aber nicht dem Wassermangel. Es ist notwendig, eine Liane reichlich, aber vorsichtig zu gießen. Sie mag keine übermäßige Feuchtigkeit und Stagnation von Wasser im Topf, und desto mehr kann man die Umwandlung des Bodens in eine trockene Erdscholle nicht zulassen. Es wird angenommen, dass die Birke im Sommer jeden Tag und im Winter 2-3 Mal pro Woche gegossen werden muss, aber dies ist ein umstrittener Punkt. Im Sommer kann die Pflanze bei einer relativ niedrigen und gleichmäßigen Temperatur 2-3 Tage lang nicht gegossen werden, aber im Winter kann die Erde bei aktiv arbeitender Heizung einen Tag lang austrocknen. Das Gießen von Zimmerpflanzen muss sich also an die spezifischen Bedingungen anpassen.

Aber von hier aus ist die Cissus niemals rombolisch, sie kommt aus einer warmen Dusche. Birke verträgt trotz ihrer Unempfindlichkeit gegen unscharfe Temperaturschwankungen keine niedrige Luftfeuchtigkeit. Dieses Phänomen wird nur durch Wasserverfahren geglättet: Eine kleine Pflanze wird aus der Dusche im Badezimmer gegossen, und lange, schwer zu tragende Ranken müssen häufiger besprüht werden.

Wie man düngt

Die Birke wächst im Sommer am intensivsten und benötigt daher zu dieser Jahreszeit zusätzliche Nahrung. Bei der Düngung wird etwa alle 2-3 Wochen ein Universal-Komplexdünger für heimische Pflanzen hergestellt. Zusätzlich wird im Frühjahr und Sommer dem Sprühwasser ein komplexer Wirkstoff zugesetzt, um zu wachsen und die grüne Masse zu erhöhen. Es wird auch alle 2-3 Wochen verwendet. Es ist wichtig zu wissen, dass das Präparat nicht gleichzeitig gedüngt und besprüht werden kann, da dies zu Verbrennungen an Blättern und Wurzeln führen kann.

Wie "Birke" verpflanzen

Es ist notwendig, Cissus rhombolistny im Frühjahr neu zu pflanzen, aber es ist nicht notwendig, dieses Verfahren jährlich zu tun. In der Regel wird die Birke alle drei Jahre umgepflanzt. In der restlichen Zeit lockern sie einfach den Boden und füllen frischen Boden auf.

Der Topf nimmt bei der Berechnung unter der erhöhten Wurzelmasse ein etwas größeres Volumen auf. Der Tank sollte aus Keramik sein: In letzter Zeit werden zunehmend Kunststofftöpfe verwendet, was nicht ganz richtig ist, da sie keinen Luftdurchtritt zulassen und die Erde sauer wird, weil die Verdunstung nur oberflächlich ist.

Am Boden des Tanks müssen Sie eine 2 cm dicke Drainageschicht auflegen, dann den Topf mit 1/3 des Bodenvolumens füllen und die Wurzeln pflanzen. Dann werden sie mit Erde bedeckt: Die Wurzeln sollten mindestens 2-3 cm von der Oberfläche entfernt liegen. Der Boden oben ist nicht verdichtet.

Sie können die Bodenmischung im Geschäft kaufen (Berater beraten Sie über die gewünschte Option) oder sie selbst zubereiten. Nehmen Sie dazu zwei Teile Sodaland, zwei Teile Humus, zwei Teile Lagenboden und einen Teil grobkörnigen Sand, um die Entwässerungseigenschaften zu verbessern.

Birke (Zimmerpflanze): Krankheiten und Schädlinge

Eine der häufigsten Birkenschädlinge ist eine Spinnmilbe. Es erscheint bei niedriger Luftfeuchtigkeit. Ein weiterer weit verbreiteter "Parasit" - Blattlaus, der bei sorgfältiger Untersuchung der Rückseite der Blätter deutlich sichtbar wird. Beide Schädlinge können durch Waschen der Pflanze mit einer Seifenlösung (10 g Waschmittel pro Liter warmes Wasser) beseitigt werden. Wenn dies nicht funktioniert, kann das Insektizid das Problem problemlos lösen.

Wie kann eine Birkenpflanze krank werden? Blätter trocken, schrumpfen und bräunen - das ist keine Krankheit, aber zu wenig Luftfeuchtigkeit. Die Pflanze muss öfter besprüht und gebadet werden. Verblasst die Pflanze und sieht sie ungesund aus? Wir müssen uns die Wurzeln ansehen: Vielleicht leiden sie unter Wurzelfäule aufgrund übermäßiger Bewässerung. In diesem Fall hilft die Entfernung eines Teils des faulen Wurzelsystems und die Transplantation auf eine neue gesunde Erde. Schimmel auf den Blättern tritt aufgrund schlechter Drainage auf.

Mythen über Efeu

Was kann interessant sein, über diese Art von Efeu wie Birke zu erzählen? Kann man eine Zimmerpflanze zu Hause lassen, wenn man sich so viele gruselige Märchen ausgedacht hat? Volkszeichen besagen, dass Efeu (und alle ähnlichen Pflanzen) nicht zu Hause aufbewahrt werden müssen, da sie Männer überleben. Und nicht nur alle Männer, nämlich die Ehemänner. Später wurde diese Legende verwandelt: Sie begannen zu denken, dass Efeu im Haus eine Scheidung ist, und normalerweise wegen Ehebruchs.

Gegenwärtig ist die Birke aus der Sicht des Bereichs der dünnen Kugeln attraktiver geworden: Es wird angenommen, dass Cissus zur Entstehung, zum Entstehen neuer Ideen und zu einer Erhöhung der Immunität beiträgt.

Die letzte Aussage gilt auch aus rein wissenschaftlicher Sicht - neben der dekorativen Funktion verbessert die Birke die Raumökologie: Sie reinigt und befeuchtet die Luft, tötet schädliche Mikroorganismen ab und nimmt einige Schadstoffe wie Formaldehyd auf. So können Sie das Birkenhaus sicher aufbewahren.

Beleuchtung und Temperatur

Die beste aller Zimmer Birke wächst in hellem Licht. Aber die direkten Sonnenstrahlen mögen die Blume nicht, daher ist es vorzuziehen, sie auf der Süd- oder Westseite zu halten. Bei hellem Licht werden die Blätter blass und die Blume beginnt an Attraktivität zu verlieren.

In Ermangelung einer solchen Möglichkeit ist dies jedoch nicht erforderlich - die Blüte hält bei normalen Raumbedingungen und einer durchschnittlichen Temperatur eine perfekte Ruhephase ein.

Im Sommer kann eine heimelige Birke an einem Ort auf die Straße gestellt werden, an dem kein direktes Sonnenlicht fällt.

Roitsissus duldet leise das Wachsen weit weg von den Fenstern. Seine hängenden Triebe in den Bodenblumenständern sehen sehr schön aus, sodass Sie die leeren Ecken Ihres Zimmers schmücken können.

Bewässerung und Feuchtigkeit

Häufiges und reichliches Gießen ist eine notwendige Voraussetzung für die Haltung einer Birke. Gleichzeitig wird das Wasser als weich verwendet, da Roicissus keinen Kalk mag.

Im Winter sollte die Pflanze viel weniger Wasser haben, aber nur, wenn sie in einem kühlen Raum aufbewahrt wird.

Wenn der Raum heiß ist, sollte die Häufigkeit der Bewässerung mit der im Sommer übereinstimmen.

Roitsissus stammt aus dem Regenwald und mag hohe Luftfeuchtigkeit.

Im Sommer sollte es regelmäßig besprüht werden. Diese Vorgehensweise ist auch wichtig, um die Blätter von Staub zu befreien.

In einem Kunststofftopf besteht die Gefahr einer Überfeuchtung des Bodens, da das Wasser nicht daraus verdunstet. Bei übermäßiger Bewässerung des Bodens in einem solchen Topf besteht die Gefahr der Verrottung des Wurzelsystems.

Während des Gießens alle zwei Wochen sollte dem Wasser Dünger zugesetzt werden. Jede Universalmischung für Zierpflanzen in Innenräumen, die im Einzelhandel verkauft wird, ist geeignet.

Sie können es mit Schlaftee und pharmazeutischem Kamillenaufguss füttern. Sie enthalten auch einige Nährstoffe.

Boden- und Transplantationsregeln

Nach dem Kauf sollte die Birke sofort vom Transportsubstrat gelöst und in einen neuen Topf umgepflanzt werden.

Wenn das Wurzelsystem vollständig mit einem irdenen Ball verflochten ist, wählen Sie einen Topf, der 5 bis 6 Zentimeter größer ist als der Laden.

Im Gegensatz zu anderen Pflanzen ist keine Zeit für die Akklimatisation von Roitsissus erforderlich, sie toleriert perfekt eine Veränderung der Bedingungen und jede Transplantation.

Roitsissus bevorzugt lose Nährsubstrate, die auf Rasen und Laubböden basieren. In die Mischung können Sie Humus, einen Teil in 2 Teile Rasen und 2 so viel Blattboden hinzufügen. Zur Lockerung wird zusätzlich ein Teil der Sand- oder Torf-Sand-Mischung zugegeben.

Während der Wachstumsphase wird der Topf beim Umpflanzen von Roicissus 3-4 cm mehr als der vorherige Topf eingenommen. Auf notwendigerweise gestapelte Entwässerung, um den Golf der Pflanze zu verhindern.

Schädlinge und Krankheiten

Diese Blume ist äußerst selten von Schädlingen befallen.

Vielleicht das Aussehen darauf shchitovki, Blattläuse, Thripse, Spinnmilben.

Sie bekämpfen sie, indem sie das Laub mit warmem Wasser unter Zugabe von Waschseife und Insektizidbehandlung waschen.

Roicissus kann im Winter betroffen sein. Wenn der Boden mit einem kühlen Inhalt überfeuchtet werden soll, trifft das Wurzelsystem der Pflanze auf den Pilz.

Aufgrund des Mangels an Feuchtigkeit fangen die Blätter an, gelb und trocken zu werden..

Nach Normalisierung des Gießens ist Roitsissus schnell wiederhergestellt. Die Vergilbung der Blätter kann auch auf einen Mangel an Dünger hinweisen.

Laub scharf fallen lassen Die heimische Birke kann durch ständiges Fallen in Zugluft oder einen Raum mit plötzlichen Temperaturschwankungen entstehen.

Dies geschieht häufig, wenn die Pflanze bei geöffneten Fenstern auf dem Balkon steht. Deshalb sollten Sie bei kühlem Wetter den Balkon nachts schließen, damit Ihre Birke nicht einfriert.

Von Staunässe Auf den Blättern erscheinen braune Flecken. Dieselben Symptome weisen auf einen Stickstoff- oder Phosphormangel im Boden hin. Verschütten Sie Roicissus mit einem stickstoffhaltigen Dünger, und die Blume wird schnell verheilen. Entfernen Sie alle betroffenen Blätter und Stiele sofort.

Wachsen in zu dichten Böden führt zu Sauerstoffmangel an Blütenwurzeln. Signalisiert dies Verdrehen und anschließendes Laub.

Zuchtmethoden

Für die Zucht von Roitsissusa gibt es zwei Möglichkeiten:

Im Frühjahr während der Transplantation durchgeführt. Die Pflanze ist je nach Größe in zwei oder drei Teile unterteilt und in separate Töpfe gepflanzt.

Akzeptabel zu jeder Jahreszeit. Die Stecklinge werden geschnitten und 3-4 Stück in einen Behälter gepflanzt. Rohlinge sollten mit drei bis vier Knospen ausgewählt werden.

Nutzen und Schaden

Unprätentiöser Roitsissus ist nützlich für Menschen mit der Person gegenüber der Person.

Für diejenigen, die buchstäblich darauf fixiert sind, Sauberkeit und Ordnung in das Haus zu bringen, wird die Anlage dazu beitragen, eine bequemere Haltung zur Reinigung und Wiederherstellung der Ordnung einzunehmen.

Hausblume hilft, zu grundsätzliche Leute zu erweichen. Eine Blume, die sich an alle Bedingungen anpasst, hilft einem Menschen, sich an widrige Lebensbedingungen anzupassen.

Er wird Ihnen beibringen, vor allem materiellen Reichtum zu besitzen und die Hektik des Geldverdienens zu beherrschen.

Was die Gesundheit betrifft, hilft die Birke in Innenräumen bei der Bekämpfung von Darmkrankheiten. Es stärkt auch das Immunsystem und die Anpassungsfähigkeit des Organismus an die nachteiligen Auswirkungen der Umwelt.

Die Birke ist eine schöne Aussicht auf eine Zimmerpflanze für diejenigen Hausfrauen, die ihre eigene Wohnung im Garten haben möchten, aber nicht genug Zeit haben, sich um die Blume zu kümmern. Die Pflanze mit minimaler Sorgfalt wird Sie mit ihrem Aussehen begeistern und dem Raum ein stilvolles Aussehen verleihen.

Allgemeine Beschreibung

Heimatpflanzen - Gebiete mit tropischem und subtropischem Klima. In seinem natürlichen Lebensraum findet man es in Süd- und Nordamerika sowie in Asien. Houseplants Birke kann Blattteller sowohl von regelmäßiger als auch von ausgefallener Form haben, die von jedermann genossen werden können. Trotz der Tatsache, dass die Blume nur alle 50 Jahre einmal blühen kann, ist es immer noch eine gemeinsame Kultur, die fast jeder mag.

Birke gehört zur Familie der Trauben. Darauf stehen lange Stängel, die über große Entfernungen wachsen können. Die Blätter sind das ganze Jahr über grün. Die durchschnittliche Größe, die eine Zimmerpflanze erreichen kann, beträgt 150 cm, aber dies ist nur in der Länge. Die Breite ist noch unbekannt, bis zu welcher Größe eine Blume wachsen kann, da die Birke ständig wächst.

Für die Pflege einer Blumenbirke zu Hause sind keine besonderen Kenntnisse erforderlich. Die Pflanze kann unter allen Umweltbedingungen Wurzeln schlagen. Diese Blume ist am besten an der Wand zu platzieren, da sie ständig ihre Zweige ausbreitet, und sie sollte an Gewicht sein.

Pflegeeigenschaften

Stellen Sie die Pflanze am besten in einen hellen Raum, aber setzen Sie sie nicht direktem Sonnenlicht aus, da sich Birkenblätter dadurch schnell gelb färben können. An zu dunklen Orten hört die Blume auf, aktiv zu wachsen und kann trocknen. Die niedrigste Temperatur für eine erfolgreiche Kultivierung unter Raumbedingungen beträgt +13 ° C. Niedrigere Temperaturen zerstören die Blume.

Gießen Sie diese Pflanze nicht zu oft. Dies kann dazu führen, dass das Wurzelsystem schnell verrottet. Gleichzeitig darf das Land, in dem die Blume wächst, nicht trocknen und knacken. Beim Gießen sollte das Wasser die gleiche Temperatur haben wie die Temperatur im Raum.

Im Sommer, besonders wenn es zu heiß ist, gießt man die Birke am besten um 9 Uhr abends. In den restlichen Jahreszeiten kann bis 12.00 Uhr gegossen werden. Je nach den Temperaturverhältnissen im Raum, in dem sich die Raumbirke befindet, ist die Pflege besonders wichtig: Steigt im Sommer parallel zur hohen Lufttemperatur der Druck, wird die Pflanze stickig.

Im Winter überwintern die Blüten. Dies liegt an der Tatsache, dass sein Wachstum schnell stoppt und den ganzen Winter über vollständig stoppt. Deshalb keine Panik, denn das Birkenzimmer schläft einfach und gewinnt an Stärke, um seinem Besitzer in Zukunft zu gefallen. Achten Sie beim Gießen darauf, wie stark die Feuchtigkeit vom Boden aufgenommen wird. Geschieht dies ungleichmäßig, muss die Blume umgepflanzt werden, da die Bodenzusammensetzung erschöpft ist und die Kultur einfach nicht genügend Vitamine und Mineralien für ein vollständiges Wachstum enthält.

Da sich der Staub mit einem weichen und feuchten Tuch leicht auf der Pflanze absetzt, muss er von den Blechplatten abgewaschen werden. Zur gleichen Zeit jeden Tag von der speziellen Ausrüstung wird empfohlen, die gesamte Blume mit warmem Wasser zu sprühen.

Landeregeln

Fortpflanzungsraumbirken entstehen auf Kosten von Trieben, die an den obersten Pflanzenteilen gebildet werden. Mit ihnen ist es einfach, das Raumbirkenhaus zu vermehren. Landeregeln:

  1. Vorsichtig abreißen schießt.
  1. Stellen Sie sie in einen Behälter mit warmem Wasser, damit das Glas nur zur Hälfte gefüllt ist. Lassen Sie die Flüssigkeit keinen unangenehmen Geruch entwickeln. In diesem Fall ist es am besten, es zu ersetzen.
  1. Warten Sie auf die Bildung von Wurzeln. Gleichzeitig sollten sie mehr als drei stark und lang erscheinen. Dann ist der Spross bereit, in den Boden verpflanzt zu werden.
  1. Wieder in den Boden pflanzen. Субстрат при этом должен содержать торф, песок и обычную почву из сада.

Существует множество цветоводов, которые любят баловать свои комнатные растения, почему и выносят их в летнее время на улицу. Leider weiß nicht jeder, dass die Birke solche Manipulationen nicht tolerieren kann, daher sollte sie nicht an der frischen Luft gehalten werden.

Befruchtung

Für den richtigen Anbau dürfen Sie die Fütterung der Birkendüngemischungen nicht vergessen. Die Befruchtung erfolgt zweimal pro Woche oder zwei. Sie sollten auch ein Wasser-Dressing für Zimmerpflanzen haben. Diese Art von Pulver kann in jedem Blumenladen gekauft werden. Es muss nur zu dem Wasser hinzugefügt werden, auf das die Pflanzen gegossen werden. Diese Gießmethode stärkt die Blüten.

Es sollte beachtet werden, dass es in keinem Fall unmöglich ist, eine komplexe Fütterung zu produzieren: Auf diese Weise können Sie eine Pflanze zerstören. Nachdem der Dünger gedüngt wurde, sollten Sie warten, bis zwei Wochen vergangen sind, und ihn erst dann mit einem feuchten Verband einsprühen.

Blumentransplantation

Eine erwachsene Pflanze zu verpflanzen kostet einmal alle fünf Jahre. Dies muss unbedingt geschehen. Andernfalls kann die Birke aufhören zu wachsen. Für Transplantationen verwenden Sie am besten Töpfe aus:

Tanks aus Kunststoff lassen das Wurzelsystem der Pflanze nicht atmen.

Mögliche Schädlinge und Bekämpfungsmethoden

Da Birken Straßenbäumen ähnlich sind, sind sie anfällig für Insektenbefall. Die gefährlichsten Schädlinge sind:

Sie können auftreten, wenn die Blume schlecht bewässert ist oder wenn die Bewässerung ungleichmäßig ist. Ein weiterer Faktor für das Auftreten solcher Schädlinge ist eine zu niedrige oder umgekehrt hohe Temperatur und Feuchtigkeit der Luft, die die Pflanze umgibt.

Wenn sich plötzlich ein weißer Faden auf den Blattspreiten gebildet hat, ist dies das allererste und wichtigste Anzeichen dafür, dass die Birke von einer Zecke befallen wurde. Befinden sich auf den Blättern Wucherungen oder kleine Knollen, deutet dies darauf hin, dass die Pflanze von einer Sense befallen wurde. Die einzigen Orte, die diese Schädlinge betreffen, sind Laub. Aus diesem Grund sollten sie aufmerksamer sein.

Die betroffenen Blätter können nicht mehr gerettet werden, aber die Pflanze selbst ist durchaus möglich. Daher ist es notwendig, zunächst das gesamte von Schädlingen verdorbene Laub abzureißen. Sie müssen auch Spezialdünger für Schädlinge herstellen und die Lufttemperatur abkühlen lassen.

Das Umtopfen der Pflanze lohnt sich nicht, es sei denn, es sind keine fünf Jahre seit der Transplantation vergangen. Es ist empfehlenswert, die obere Basis des Wurzelsystems ein wenig zu erden und leicht zu lockern. Das Auflockern des Bodens sollte sehr vorsichtig erfolgen, um die Wurzeln selbst nicht zu verderben, da sie in Form einer Reihe von Prozessen präsentiert werden, die sich entlang des gesamten Topfumfangs befinden.

Verwenden Sie zu diesem Zweck keine scharfen Gegenstände. Nehmen Sie am besten einen kleinen, haltbaren und dünnen Stab und lockern Sie den Boden vorsichtig und langsam. In diesem Fall leidet die Pflanze nicht, selbst wenn die Wurzel berührt wird. Hauptsache - beim Lösen der Erde keine zu tiefen Löcher bohren.

Es sollte auch das Gießen etwas reduzieren. Wenn zum Beispiel eine Blume einmal in der Woche gegossen wurde und das ausreichte, lohnt es sich, sie alle zwei Wochen zu gießen, aber gleichzeitig den Zustand des Bodens zu überwachen.

Kranke Pflanzen können nicht annähernd gesund gehalten werden. Es ist am besten, die infizierte Blume zum Zeitpunkt der Entfernung von Parasiten zu fechten, nachdem sie in einen anderen Raum gebracht wurde. Es sollte auf die Sonne achten: Sie sollten die Blätter nicht verbrennen.

Manchmal sieht man, dass sich das Laub gelb färbt oder sogar abfällt. Ein solches Phänomen kann von keinem Insekt oder Schädling verursacht werden. Der erste Grund, aus dem eine Vergilbung auftreten kann, ist eine übermäßige Bewässerung der Pflanze.

Achten Sie auch auf den Topf: Er sollte nicht zu klein sein, da dies dazu führen kann, dass die Blüte einfach keinen Platz für das Wachstum des Wurzelsystems hat. Wenn der Topf aus dünnem Material besteht, durchstoßen die Wurzeln manchmal die Wand und beginnen zu wachsen. Dies ist erkennbar, wenn sich auf der Topfoberfläche ein Riss gebildet hat. Stellen Sie in diesem Fall sicher, dass Sie eine Transplantation durchführen. Die Hauptsache - um alle notwendigen Bedingungen für das richtige Wachstum der Pflanze zu schaffen.

Indoor Birke - eine sehr schöne Zierpflanzedas passt in jedes Interieur. Es wird in der traditionellen Medizin nicht verwendet, wird aber immer noch als nützlich angesehen, da es die Luft von verschiedenen Verunreinigungen reinigen kann, wenn es richtig angebaut wird. Daher sollte kein Zweifel bestehen, ob es möglich ist, eine Birkenpflanze zu Hause zu halten.

Eine Blume pflanzen und verpflanzen

Wenn die Blume in einem Fachgeschäft gekauft wurde, muss sie sofort in volle Erde umgepflanzt werden. Eine Birke sollte in einen größeren Topf gepflanzt werden, damit sich die Blüte wohler fühlt und sich das Wurzelsystem weiterentwickeln kann.

Egal Wie wurde die Birkenpflanze erhalten? Im Laden oder durch Reproduktion sollten bestimmte Regeln befolgt werden.

  • Bereiten Sie zuerst den Boden vor. Legen Sie dazu zuerst eine Sandschicht auf den Boden des Topfes - etwa 15 bis 20 Zentimeter.
  • Auf die Entwässerungsschicht legen Sie einen Teil des Bodens, der aus Rasen, Humus, Laub und grobem Sand bestehen sollte. Diese Mischung sollte ein Drittel des gesamten Topfvolumens füllen.
  • Danach müssen Sie eine Blume nehmen und ihre Wurzeln sehr vorsichtig in der Mitte des Bodens verteilen und den Topf bis zum Rand mit dem Rest des Bodens füllen.
  • Ersetzen Sie die Birke sollte so sein, dass die Wurzeln der Blume nicht die Oberfläche von mindestens drei Zentimetern erreichen.
  • Rammen Sie den Boden nicht, wenn Sie ihn in einen neuen Boden verpflanzen.
  • Sobald der Pflanzvorgang abgeschlossen ist, ist es notwendig, die Erde zu gießen und den Topf mit der Pflanze mindestens einige Tage lang an einen dunklen Ort zu stellen.
  • Pot sollte nicht Kunststoff und Keramik oder Ton wählen, weil sie perfekt atmungsaktiv und Feuchtigkeit sind.

Futtermittel herstellen Unmittelbar nach dem Umpflanzen ist die Pflanze nicht erforderlich, da bereits eine ausreichende Menge aller für die Blüte notwendigen nützlichen Bestandteile im Boden vorhanden ist.

Pflanzenpflege

Indoor Flower kommt in Räumen sehr gut zurecht und es gibt keine besonderen Anforderungen an die Pflege. Natürlich muss Cissus, wie jede andere heimische Pflanze, bestimmte Regeln für die Pflege befolgen. sie sind nichts kompliziertes.

  • Sorgfalt fängt mit dem Wählen des richtigen Ortes des Topfes mit der Pflanze an. Trotz der Tatsache, dass die Birke sowohl in hellen als auch in leicht abgedunkelten Räumen perfekt vorkommen kann, ist diese Pflanze nicht gerne direktem Sonnenlicht ausgesetzt. Wenn Sie diesen Zustand ignorieren, beginnen die Blätter der Pflanze sehr schnell zu trocknen, werden gelb und fallen dann ab. Achten Sie deshalb immer darauf, dass die Sonne nicht direkt auf die Blüte fällt.
  • Lassen Sie den Topf nicht mit einer Pflanze auf dem Balkon oder im Freien liegen, damit Zugluft in den Raum eindringen kann. Die optimale Raumtemperatur für eine Birke liegt bei etwa 20 Grad plus oder minus drei Grad. Was die Wintersaison betrifft, fühlt sich die Pflanze bei einer Temperatur von 14-16 Grad am besten an, obwohl sie sich leicht an wärmere Lufttemperaturen anpassen kann.
  • Am besten wächst eine Birke, wenn der Boden im Topf systematisch gelockert wird - dies hilft, die Luft besser in den Boden einzudringen. Eine wichtige Voraussetzung für die Pflege ist es daher, die Erde zu lockern, was mindestens alle sieben Tage durchgeführt werden muss.
  • In Bezug auf die Luftfeuchtigkeit wächst die Cissus sowohl bei trockener als auch bei erhöhter Luftfeuchtigkeit in den Räumen gut. Es sollte also keine Probleme geben, einen Ort zu wählen, an dem Sie eine Birke aufstellen können - es kann sich um ein Wohnzimmer, ein Schlafzimmer oder sogar eine Küche handeln.
  • Die Pflanze betrifft vorteilhafterweise Wasserprozeduren. Das heißt, damit sich die Kriechpflanzen und Blätter der Birke an ihrer Fülle erfreuen, können Sie sich in regelmäßigen Abständen unter warmen Brausestrahlen waschen. Es sollten Kriechpflanzen und Blätter gewaschen werden, damit kein Wasser in den Boden eindringt. Wenn das Waschen ein Risiko darstellt, kann es durch Sprühen aus einer Sprühflasche ersetzt werden. Diese Pflege ist besonders wichtig in der Zeit des extrem warmen Winters.
  • Eine wichtige Bedingung, die bei der Pflege einer Birke erfüllt sein muss, ist die Häufigkeit des Gießens der Pflanze. Ein zu reichliches Gießen einer Blume ist nicht erforderlich. Der Boden muss nur angefeuchtet werden, wenn die oberste Schicht sichtbar ausgetrocknet ist. Birke liebt stabil hydratisierten Boden. Es ist sehr wichtig, einen Wasserstau im Topf zu vermeiden und gleichzeitig beim ersten Anzeichen des Austrocknens der obersten Erdschicht das Gießen der Cissus nicht zu vergessen. Während des Gießens darf nur warmes Wasser verwendet werden. Wenn möglich, ist es am besten, das Wasser leicht zu filtern, damit es so wenig Chlorpartikel wie möglich enthält. Wenn Sie nach dem Gießen viel Flüssigkeit, die sich auf einem Tablett mit einer Blume gebildet hat, eingewässert haben, empfiehlt es sich, diese sofort zu entwässern und die oberste Erdschicht vorsichtig zu lösen.
  • Pflege umfasst das Trimmen von Pflanzen. Dieses Verfahren verhilft der Birke zu einer geeigneten Form und Größe. Darüber hinaus verjüngt das Zurückschneiden die Pflanze. Es ist notwendig, nur alte Triebe und jene Reben zu schneiden, die eine große Länge erreicht haben.
  • In Bezug auf die Düngung können Sie für ein besseres Wachstum der Birke jeden für diese Art von Kulturpflanzen bestimmten komplexen Dünger verwenden. Wenn die Blume nicht gefüttert wird, führt dies dazu, dass sie sich nicht mehr entwickelt und eine Zunahme der grünen Masse ergibt. Die Häufigkeit der Düngung sollte während der Vegetationsperiode der Blüte nicht mehr als alle zwei Wochen betragen. In der Wintersaison kann die Düngung bis Ende Februar eingestellt werden, jedoch nur, wenn die Wohnung über mehr als zwanzig Grad Hitze verfügt. Wenn die Temperatur unter dieser Marke liegt, wird empfohlen, die Blüte alle dreißig Tage einmal zu füttern.

Wie Sie sehen, ist die Pflege einer heimischen Birke nicht kompliziert. Wenn Sie einfachen Anforderungen folgen In Bezug auf die Wachstumsbedingungen der Pflanze wird sie mit ihrer Schönheit und Verfeinerung mehr als ein Jahr lang Freude bereiten.

Probleme beim Anbau von Pflanzen

Oft kommt es vor, dass die Pflanze ohne ersichtlichen Grund Blätter verliert, gelb wird oder welkt. Was könnte der Grund für einen solchen Blumenzustand sein?

  • Wenn die Blüte im Herbst plötzlich anfing, gelb zu werden und die Blätter abfallen, liegt dies höchstwahrscheinlich an häufigem Gießen oder mangelnder Beleuchtung. Es reicht aus, die Feuchtigkeit zu reduzieren und die Birke an einen leichteren Ort zu stellen.
  • Wenn die Birkenblätter sich zu kräuseln begannen und braune Flecken auf ihrer Oberfläche auftraten, bedeutet dies, dass der Blume Feuchtigkeits- oder Stickstoffdünger fehlt. Darüber hinaus kann dies auf übermäßiges Gießen der Blume zurückzuführen sein.
  • Wenn die Blätter anfangen, sich gelb zu färben, sich zu kräuseln oder abzufallen, fehlt der Pflanze höchstwahrscheinlich Sauerstoff. Um Abhilfe zu schaffen, muss der Boden in einem Topf öfter gelockert werden.
  • Wenn die Blattspitzen der Birke plötzlich auszutrocknen begannen, deutet dies auf eine sehr trockene Luft im Raum hin. Damit sich die Blüte normalisiert, legen Sie sie einfach von der Batterie ab und sprühen Sie häufig.
  • Wenn die Blätter blass sind, ist dies ein Signal dafür, dass er mit Sonnenlicht übersättigt ist. Um der Pflanze zu helfen, muss sie in einem Raum mit diffusem Licht entfernt und vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden.
  • Wenn eine Birke einen massiven Blattabfall aufweist, kann dies an einer starken Temperaturänderung liegen. Auch zu einem massiven Laubabwerfen kann es bei einer Pflanze zu einem Luftzug kommen.

Die Pflanze bleibt immer üppig, schön und gesund, wenn nicht zu vergessen, für ihn richtig zu sorgen.

Wir können nicht sagen, dass die Birke ein natürlicher Filter ist, der in der Luft freigesetzte Schadstoffe aufnehmen kann.

Was sind die Krankheiten Raum Birke betroffen

Birke ist sehr selten Krankheiten und dem Befall von Parasiten ausgesetzt. Trotzdem kommt es manchmal vor, dass die Blume zu verdorren beginnt. Hierfür gibt es mehrere grundlegende Erklärungen.

  • Wenn die Oberfläche der Blätter der Pflanze gleichzeitig auf beiden Seiten von einem kaum wahrnehmbaren dünnen Spinnennetz befallen ist, wurde die Blüte von einer Spinnmilbe befallen. Um die Zecke so schnell wie möglich loszuwerden, sollten alle betroffenen Blätter abgeschnitten und die Pflanze selbst mit einer mit Knoblauch oder Zwiebeln angereicherten Flüssigkeit behandelt werden. Es ist auch möglich, Insektizide wie "Aktellik" und ähnliche Präparate zu verwenden.
  • Das Verrotten der Wurzeln einer Pflanze tritt während ihrer Infektion mit einer Pilzinfektion auf, die nicht nur die Wurzeln selbst betrifft, sondern auch die Basis der Stecklinge der Pflanze. Die Infektion erfolgt durch Infektion des Bodens, in dem die Pflanze gepflanzt wird. Dies geschieht aufgrund häufiger und starker Bewässerung. Um einen Birkenbaum wiederzubeleben, genügt es, ihn in eine neue Erde an einen neuen Ort zu verpflanzen und die Pflanze nicht mehr mit Wasser zu überfluten.
  • Wenn sich auf der Oberfläche der Triebe sowie auf der Rückseite des Laubs eine große Ansammlung kleiner Insekten befindet, sind Blattläuse daran beteiligt. Sie können Parasiten schnell beseitigen, indem Sie die Pflanze mit insektiziden Mitteln oder einer üblichen Lösung aus Seifenwasser behandeln.
  • Wenn sich auf den zarten Blättern einer Birke eine leichte Blüte abzeichnet, bedeutet dies, dass er von Mehltau befallen wurde. Die Blätter beginnen in diesem Fall abzufallen, und die Pflanze selbst verdorrt und verliert ihre grüne Masse. Um ein Birkenpulver von Mehltau zu heilen, müssen Sie es mit einem speziellen Präparat behandeln, zum Beispiel Skor oder Topaz.
  • Eine Krankheit wie Sense wird durch Verstöße gegen die Regeln für Heimbirken verursacht. Manifestiert sich im Auftreten kleiner Wucherungen auf der Oberfläche der Pflanze. Die Behandlung mit speziellen Mitteln sowie die Normalisierung der Bewässerung und die Lockerung des Bodens können die Blume jedoch heilen und schnell helfen.

Es muss daran erinnert werden, dass die Birke in Innenräumen nicht nur schön, sondern auch sehr gesund für die menschliche Arastenie ist und die Luft in jedem Raum filtern kann.

Birkenpflegeanforderungen

Fans von Zimmerpflanzen, die bereits eine Birke zu Hause haben, wissen, dass sie überhaupt nicht pflegebedürftig ist und es sehr einfach und sogar angenehm ist, mit ihr wie mit einem anderen Wohnungsbewohner zu kommunizieren. Sie ist nicht so launisch wie etwa ein Spathiphyllum oder eine Alokaziya.

Dennoch gibt es einige Pflegeanfragen für diese Pflanze:

  • Birke mag kein helles Licht, direkte Strahlen können Verbrennungen auf den Blättern hinterlassen. Wenn die Pflanze zu viel Licht hat, können Sie es bemerken, es wird ein Signal geben. Die Blätter werden viel heller, sie verlieren ihren Glanz, sie werden dünner, verblassen sogar. Sein Platz ist Halbschatten oder diffuses Licht.
  • Roicissus wächst besser, wenn der Boden im Topf locker und atmungsaktiv ist. Die Pflanze reagiert sehr gut auf das Auflockern des Bodens. Sie sollte mindestens ein paar Mal pro Woche durchgeführt werden.
  • Obwohl die Pflanze keine Staunässe mag, muss sie besprüht werden. Vor allem, wenn der Winter in der Wohnung sehr trocken ist, machen Sie einmal pro Woche eine Birkendusche.
  • Man kann es nicht im Wind halten und im Sommer die Pflanze nicht auf dem Balkon lüften lassen. Solche Spaziergänge mag es sicher nicht.
  • Um die Pflanze zu verjüngen, müssen Sie manchmal die alten Triebe herausschneiden und abschneiden, zu lange kürzen, um ein ordentliches Aussehen zu erhalten.

Birkenbewässerung

Bewässerung ist nur notwendig, wenn der Boden austrocknet, die Pflanze mag keine übermäßige Staunässe. Gleichzeitig sollten wir aber kein Trocknen zulassen.

Roitsissus wird bei Raumtemperatur mit Wasser übergossen, es stellt sich heraus, dass es etwa zweimal pro Woche ist, es kommt jedoch darauf an, wo die Pflanze „lebt“. Wenn es unter der Decke liegt, ist die Luft dort viel trockener und es muss häufiger gegossen werden, besonders im Winter. Befindet sich die Pflanze auf der Fensterbank, ist das Gießen seltener.

Mag die Pflanze nicht, wenn das Wasser im Topf stagniert. Stellen Sie daher beim Pflanzen sicher, dass der Topf mit Löchern und Abfluss versehen ist.

Wasser sollte während der Bewässerung schnell vom Boden aufgenommen werden und nicht auf der Oberfläche stehen bleiben. Geschieht dies nicht, sollte dem Boden ein lockereres Substrat zugesetzt werden, damit die Pflanze leichter Feuchtigkeit entziehen kann. Wenn Roitsissus längere Zeit in einem Topf „sitzt“, wird der Boden komprimiert und lässt kein Wasser durch, dann ist es Zeit zum Umpflanzen.

Viele Hobbyzüchter denken nicht darüber nach, wie sie Zimmerpflanzen mit Wasser gießen sollen. Wasser aus dem Wasserhahn enthält Chlor, das für die Wurzeln sehr schädlich ist und sich im Boden ansammelt. Deshalb Wasser mit abgetrenntem Wasser oder aus einem Filter. Gut zum Gießen von Schmelzwasser.

Im Winter, während der Heizperiode, können die Blattspitzen einer Birke auch bei guter Bewässerung trocknen. Höchstwahrscheinlich reagiert die Pflanze auf zu trockene Luft. Sprühen Sie es oft oder stellen Sie einen Behälter mit Wasser neben den Topf.

Viele achten nicht auf das Dressing, sie sagen, die Pflanze ist unprätentiös und er braucht nichts anderes als das Gießen. Die Düngung ist aber wichtig für das Aussehen, für das Wachstum der grünen Masse. Möchten Sie einen elenden Busch mit drei mageren Trieben oder eine üppige Rebe mit schönen Blättern zu Hause haben?

Düngemittel für Pflanzen werden ab Mitte März alle zwei Wochen mit komplexem Flüssigdünger ausgebracht. Wir beenden die Fütterung Mitte Oktober, wenn sich die Blume auf die Winterruhe vorbereitet.

Roitsissus muss als Bodenverdichtung etwa alle 3-4 Jahre neu bepflanzt werden. Заранее готовим почву, проще купить в магазине специальную смесь для комнатных растений или сделать самим из 2 частей садовой земли, 2 частей дерновой земли, одной части перегноя и одной части крупнозернистого речного песка. Такая смесь будет рыхлой, питательной, хорошо пропускать воду.

Горшок подбираем средних размеров и невысокий. In einem großen Raum wird die Anlage unangenehm sein. Es ist besser, einen Behälter zum Wachsen aus einem natürlichen Material zu wählen, Keramik wird nützlich sein. Am Boden sollten, wie ich oben schrieb, Öffnungen für den Abfluss von überschüssigem Wasser vorhanden sein.

Unten müssen Sie ein paar Zentimeter Blähton oder Kieselsteine ​​für die Drainage platzieren und dann ein paar Zentimeter Erde einfüllen. Bevor Sie die Pflanze platzieren, müssen Sie die Wurzeln untersuchen, getrocknete und gebrochene entfernen. Dann legen wir die Blume mittig auf den Boden und schlafen von allen Seiten ein. Es ist nicht notwendig, stark zu manipulieren. Es reicht aus, mit den Händen leicht auf den Boden zu drücken, damit sich keine Hohlräume um die Wurzeln bilden.

Der Topf sollte so groß sein, dass die Wurzeln nicht tiefer als fünf Zentimeter unter der Erde liegen. In den ersten drei Tagen nach der Transplantation muss die Blume von der Sonne entfernt und in einem dunklen Schrank fest verschlossen werden. Erst dann an einem festen Ort aufstellen.

Nach dem Pflanzen muss die Birke mit warmem, festgesetztem Wasser gegossen werden, aber die ersten Monate müssen nicht gefüttert werden, da es genügend Spurenelemente aus dem Boden gibt.

Birkenzucht

Roitstsus ist auf zwei Arten leicht zu vermehren:

  1. Scions - im Frühjahr, wenn Sie nach dem Winterschlaf unerwünschte Zweige zurückschneiden, können Sie einige zur Fortpflanzung verwenden. Legen Sie sie einfach für ein paar Wochen ins Wasser und warten Sie, bis die Wurzeln erscheinen. Dann verpflanzen Sie die Sämlinge in kleine Töpfe.
  2. Noch einfacher ist es, die Stecklinge der Birke zu vermehren, am besten im Frühjahr, wenn die Pflanze anfängt, junge Zweige freizusetzen. Schneiden Sie die Stecklinge so ab, dass sie nicht mehr als zwei Internodien haben. Wir legen sie in ein lockeres und feuchtes Substrat, Sphagnum oder eine Mischung aus Torf und Sand. Nach zwei Wochen können fertige Pflanzen in normalen Boden umgepflanzt werden.

Krankheiten und Schädlinge

Unprätentiöse Bewohner von Innenräumen werden auch von verschiedenen unangenehmen Insekten angegriffen oder sind Krankheiten ausgesetzt.

Spinnmilbe es greift die Birke aufgrund unsachgemäßer Pflege an, wenn eine ordnungsgemäße Bewässerung nicht gewährleistet ist, genauer gesagt, ist es sehr selten. Auf den Zweigen und Blättern sieht man ein kleines Spinnennetz. Die Bekämpfung dieses Insekts kann ein spezielles Insektizid sein, um die richtige Bewässerung wiederherzustellen.

Shchitovka tritt auch aufgrund von Pflegeeinschränkungen auf. Genauso schnell ist die Pflanze nach der Verarbeitung und Wiederherstellung der Bewässerung und Lockerung wiederhergestellt.

Blattlaus - um viele Zimmerpflanzen anzugreifen. Sie können es entfernen, indem Sie eine Seifenlösung aufsprühen, die Sie unter Beigabe von Holzasche verwenden können.

Wurzelfäule erscheint auch mit der falschen Sorgfalt. Die Pflanze verdorrt plötzlich, die Blätter verblassen und fallen. Entfernen Sie die Pflanze vorsichtig aus dem Topf, schneiden Sie die kranken Wurzeln ab, behandeln Sie sie mit Asche oder Holzkohle, ersetzen Sie den Boden und den Topf vollständig und verpflanzen Sie sie.

Mehliger Tau auch auf den Blättern dieser Pflanze gefunden. Die Pflanze wird plötzlich weißlich und beginnt zu verdorren. Im Kampf gegen die Krankheit hilft ein spezielles Medikament Topaz.

Winterpflege

In den Wintermonaten hat die Pflanze, wie viele, eine Ruhephase. Manchmal müssen Sie die Bewässerungsrate und die Sprühhäufigkeit reduzieren, wenn der Raum kühl ist.

Zu diesem Zeitpunkt wird die Fütterung gestoppt, da die Anlage eine Pause benötigt. Im Winter ist es nicht erforderlich, eine Birke zu fällen oder neu zu pflanzen, da alle Funktionen verlangsamt werden.

Der Grund - trocken und Herbstlaub

Am häufigsten tritt dieser unangenehme Zustand in einer Pflanze auf, wenn die Blätter plötzlich zu trocknen beginnen, gibt es Gründe und es gibt viele von ihnen:

  • Zu trockene Luft braucht man, um die Feuchtigkeit zu erhöhen und die Pflanze öfter zu besprühen.
  • Wurzelzerfall. Höchstwahrscheinlich haben Sie die Pflanze überflutet und jetzt brauchen Sie eine Transplantation.
  • Im Herbst können die Blätter einfach so trocknen und zerbröckeln, ohne Grund ist Herbst Herbst.
  • Eine zu starke Blattfallpflanze signalisiert, dass sie aus dem Luftzug entfernt werden sollte.
  • Getrocknete Blätter können sagen, dass den Wurzeln Sauerstoff fehlt, was bedeutet, dass der Boden zu dicht ist. Beenden Sie - oder lockern Sie den Boden, oder es ist Zeit zu verpflanzen.

Diese anspruchslose Pflanze ist ein echter Haushaltsfilter, sie reinigt die Luft und absorbiert sogar die Formaldehyde, die bei unseren Kindern Krebs erzeugen.

Im Allgemeinen ist die Pflege von Roitsissus oder Birkenstuben nicht zu kompliziert und langwierig. Die Hauptsache ist, dass Sie jetzt alle Feinheiten der Pflege kennen und Ihrem grünen Haustier ein angenehmes Leben ermöglichen können.

Beschreibung und Typen

Die Pflanzenbirke im Volk wird wegen ihrer Verzweigung auch Innentrauben genannt. Roitsissus gehört zur Gattung der Blütenpflanzen der Familie Vinogradovye. Diese Kultur gilt als sehr verbreitet. Es kann zu Hause, in Büros, Schulen, Kindergärten und anderen Institutionen aufbewahrt werden. Die Blume eignet sich sowohl für die klassische als auch für die moderne Dekoration von Räumen. Unterscheidet sich in seiner extremen Einfachheit und Vielseitigkeit. Kann einem dauerhaften Schatten standhalten. Grüne können leicht gebildet werden.

Birke - ein immergrüner Strauch, der klettert oder kriecht. Die Triebe werden ziemlich lang - von 0,6 bis zu mehreren Metern. Diese Zimmerrebe gilt als eine der beliebtesten. Übrigens ist diese Art von Roitsissus nicht nur als Birke bekannt, es gibt auch andere, interessantere Sorten. Gegenwärtig sind 15 Arten einer solchen Kultur etabliert, von denen jedoch nur 4 im eigenen Land gezüchtet werden.

Die beliebteste Sorte ist Rohitsissus rhombisch, die im Volksmund Birke genannt wird. Es ist eine Kletterpflanze. Sie ist sehr flexibel. Das Laub ist ständig grün. Die Länge der Triebe kann bis zu 150 cm betragen, die Blätter haben eine komplexe rhomboide Struktur. Der Farbton ist oben hellgrün. Es passt gut zu einer helleren matten Seite, die sich am unteren Rand der Blätter befindet. An den Enden sind Zähne. Gewöhnlich sind die Zweige mit rötlichen Haaren bedeckt, die sehr dicht sind. Ein weiterer Unterschied ist das Vorhandensein dünner Antennen.

Birke - Roitsissus rhombisch

Die nächste Sorte ist Roitsissus Cape. Dies ist auch eine Kletterpflanze, die zur Kategorie der Zierpflanzen gehört. Perfekt als Ampullenkultur und zum Wachsen auf speziellen Stützen. Es entwickelt sich sehr schnell, es gilt auch als extrem robust und unprätentiös. Die Blätter sind wie Trauben. Sie sind ziemlich groß, symmetrisch. Groß und fest, nicht in Blattlappen unterteilt. Sie haben geformte Kerben mit einem Durchmesser von bis zu 20 cm. Die Wachstumsbedingungen beeinflussen die Höhe, aber die Triebe sind nicht genau länger als ein paar Meter. Diese Kultur eignet sich hervorragend für die Erstellung großer Kompositionen.

Es gibt eine andere Sorte - handgreiflich. Es unterscheidet sich sehr von anderen Sorten von Roitsissus. Dieser Name der Sorte ist darauf zurückzuführen, dass die Blätter den Fingern sehr ähnlich sind. Die Pflanze sieht ein bisschen primitiv und elegant aus. Es ist am besten, auf speziellen Trägern in Form von verschiedenen Formen zu installieren.

Birkentransplantation

Raumbirke erfordert regelmäßig eine Transplantation. In der Regel soll ein solches Verfahren alle 3 Jahre einmal durchgeführt werden. Zuerst müssen Sie den Untergrund vorbereiten. Es kann in fertiger Form in einem Blumenladen gekauft oder eigenständig zubereitet werden. Dazu müssen Sie 2 Teile Rasen und Gartenland nehmen und dann einen Teil des Humus und die gleiche Menge Sand hinzufügen. Letzteres muss ein Fluss sein und große Anteile haben. Aufgrund seiner Lockerheit lässt ein solches Substrat Wasser, Sauerstoff und Nährstoffverbindungen gut durch.

Ich muss noch einen Topf pflücken. Es sollte größer als das vorherige sein, aber nicht sehr groß. Am besten wählen Sie mittelgroße Behälter. Wenn der Topf zu groß ist, verursacht der zusätzliche Raum Unbehagen für die Blume. Es wird empfohlen, Behälter aus natürlichen Materialien zu wählen. Die beste Option ist Keramik.

Am Boden des Containers sollten ein paar Löcher sein, um den Boden zu passieren. Achten Sie darauf, dass Sie einige Zentimeter unter der Drainageschicht liegen. Perfekt für diese Kieselsteine, Blähton, gebrochene Ziegel oder Fliesen und vieles mehr. Bevor Sie eine Birkenblume in einen neuen Topf geben, müssen Sie deren Wurzeln untersuchen und die zerbrochenen oder getrockneten entfernen. Der Strauch sollte in der Mitte des Behälters platziert und dann von verschiedenen Seiten mit Erde bestreut werden. Das Substrat muss gestampft werden, aber nicht sehr viel. Dies soll sicherstellen, dass um die Wurzeln kein Leerraum vorhanden ist. Wurzeln sollten nicht tiefer als 5 cm unter der Erde liegen. In den ersten drei Tagen muss der Behälter mit der Pflanze an einem dunklen Ort aufbewahrt werden. Erst danach darf der Topf an einen festen Platz gestellt werden. Achten Sie darauf, die Blume nach dem Umpflanzen zu gießen. Verwenden Sie nur getrenntes Wasser bei Raumtemperatur. Die ersten sechs Monate der Fütterung sind nicht erforderlich, da genügend Nährstoffe im Boden vorhanden sind.

Krankheiten und Parasiten

Die Pflege der Birke zu Hause ist einfach. Wenn Sie diese Regeln jedoch nicht einhalten, kann die Blüte weh tun oder es kommt zu verschiedenen Schädlingen. Obwohl diese Kultur unprätentiös ist, kann sie unter verschiedenen Krankheiten und Parasiten leiden.

Ein Beispiel ist Spinnmilbe. Es erscheint auf einer Birke und beginnt nur dann zu parasitieren, wenn die Blume nicht richtig gepflegt wurde, zum Beispiel, wenn die Bewässerung unregelmäßig und eher knapp war. Infolgedessen erscheint das dünnste Spinnennetz allmählich auf den Zweigen und Blättern. Zur Bekämpfung eines solchen Schädlings wird empfohlen, insektizide Mittel zu verwenden. Außerdem müssen Sie alle Regeln befolgen.

Shchitovka greift auch die Zimmerblume an, da die Regeln der Pflege nicht eingehalten werden. Die Pflanze erholt sich jedoch nach einer speziellen Behandlung, einer regelmäßigen Bewässerung und einer Lockerung des Bodens schnell.

Beschädigen Sie trotzdem die Birkendose tlich Werde es mit verschiedenen Methoden los. Zum Besprühen von Sträuchern können Sie beispielsweise spezielle Mittel verwenden. Auch als Seifenlösung geeignet (nur Seife verwenden), der eine geringe Menge normaler Holzasche zugesetzt wird.

Eine der Krankheiten ist Wurzelfäuledie aufgrund unsachgemäßer Pflege entsteht. Die Pflanze verdorrt allmählich, verblasst, Blätter fallen. In diesem Fall müssen Sie die Sträucher vorsichtig aus dem Tank ziehen, kranke Wurzeln abschneiden, sie mit Asche oder Holzkohle behandeln und dann in einen neuen Behälter umpflanzen. Achten Sie darauf, mit frischer Erde einzuschlafen.

Eine weitere gefährliche Krankheit - Mehltau. Es erscheint auf dem Laub der Birke in Form einer weißlichen Plakette. Allmählich verblasst Strauch. Zur Bekämpfung dieser Krankheit wird empfohlen, ein spezielles Medikament "Topaz" zu verwenden.

Am häufigsten beginnen Birken zu trocknen und fallen Blätter. Dies ist auf eine Reihe von Faktoren zurückzuführen:

  1. Zu trockene Luft. Sie können dies beheben, wenn Sie häufig eine Blume aus einer Sprühflasche sprühen.
  2. Wurzelfäule. In diesem Fall muss die Pflanze verpflanzt werden.
  3. Saisonalität. Im Herbst können die Blätter abfallen.
  4. Entwurf.
  5. Sauerstoffmangel an den Wurzeln. Dies liegt an der Tatsache, dass der Boden übermäßig dicht ist. In diesem Fall sollte es am nächsten Tag nach dem Gießen gelöst werden.

Wenn Sie sich noch nicht entschieden haben, welche Blume zu Hause gehalten werden soll, dann ist dies natürlich eine Roicissus-Blume, da sie jede Wand schmücken wird. Darüber hinaus ist es völlig unprätentiös und bedarf keiner besonderen Pflege. Und Sie sollten nicht an verschiedene Zeichen glauben, denn diese Pflanze wird nur Ihr Haus schmücken!

Sehen Sie sich das Video an: Schau was passiert, wenn du Essig im Garten benutzt! (November 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send