Würzige und Heilkräuter

Besonderheiten der Rasenpflege von Bluegrass Wiese

Pin
Send
Share
Send
Send


Gepflegte Rasenflächen sorgen für eine hervorragende Harmonie in Designerlandschaften. Vor dem Hintergrund eines grünen Teppichs wirken Blumenbeete und Blumenbeete lebendig und lebendig. Es ist viel besser als der teuerste Fliesen- oder Betonbelag. Während der Diskussion werden wir versuchen, die verschiedenen Merkmale des Wiesengrases als Rasengras zu betrachten. Die Antworten von Landsleuten zeigen, dass diese Pflanze für die klimatischen Bedingungen unseres Landes am besten geeignet ist.

Die Rolle von Rasenpflanzen

In jüngerer Zeit versuchten die Eigentümer privater Grundstücke, ihre Fläche wirtschaftlich zu bewirtschaften: Jedes kleine Stück Land wurde kultiviert und mit Gemüse bepflanzt.

In den letzten Jahren hat die Organisation einer kulturellen Ecke im eigenen Hof jedoch an Popularität gewonnen. In einem solchen Erholungsgebiet können Sie sich nach einem anstrengenden Arbeitstag emotional entspannen und die schönen Aussichten bewundern, die Sie selbst geschaffen haben. Darüber hinaus können Sie in diesem Bereich einen Pavillon, einen Grill und einen aufblasbaren Pool für Kinder arrangieren.

Zweifellos ist die Anordnung der ästhetischen Landschaft im Hof ​​eine lohnende Angelegenheit. Einige dieser Designer haben Wiesengras bereits als Rasengras geschätzt. Bewertungen von vielen Menschen helfen, den praktischen Wert dieser Pflanze zu sehen.

Hochwertiger Rasen kann einige Gartenprobleme lösen. Bei dicht bepflanzten Pflanzen dient es zum Teil als Schutz. Durch die grüne Abdeckung kann keine große Menge Feuchtigkeit verdampft werden. Aufgrund dessen behält der Boden eine optimale Temperatur und Luftfeuchtigkeit bei und es wird weniger verbraucht. Wenn das Rasengras wächst, können wir uns nicht mehr an das Unkraut erinnern.

Wo Rasenflächen sind, ist bei heißem Wetter die Kühle und Frische zu spüren. An solchen Orten ist die Luft sauber und feucht.

Allgemeine Eigenschaften

Im Gegensatz zu Feldgräsern verfügt Rasen über eine Speed-Ackerbau-Methode. An diesem Prozess sind sowohl die Wurzeln als auch die Stängel der Pflanzen beteiligt. Neben der Bildung eines elastischen Rasennetzes aus Wurzeln bringt das Rasengras auch viele junge Stängel hervor. Zukünftige Knospen werden nicht nur in den Achseln der Blätter im Bestockungsstadium, sondern auch auf den kleinen versteckten Blättern auf den Rhizomen abgelegt. So schafft die Pflanze eine Reserve für sich selbst, und selbst bei häufigem und niedrigem Schnitt wächst die grüne Masse schnell.

Es ist zu beachten, dass die Qualität und das Aussehen des Rasens direkt von der richtigen Auswahl der Samen abhängt. Rasen Gras in Frage, gilt als eines der besten. Das Folgende ist eine Beschreibung von Wiesen-Bluegrass.

Äußere Zeichen

Wer die Getreidekultur bereits kennt, spricht von Dauerhaftigkeit. Sie schafft eine untrennbare Grasnarbe und erfreut die Gärtnerin von Jahr zu Jahr mit ihrem lebhaften Grün.

In der Wildnis sieht Bluegrass wie viele wilde Gräser aus. Eine Pflanze, die aus Australien zu uns gezogen ist, bedeckt Hügel und wächst überall. Nachdem die Züchter daran gearbeitet hatten, wurde es für dekorative Zwecke geeignet. Die Bluegrasswiese zeichnet sich durch dichte Grüns aus, die einer mechanischen Beanspruchung praktisch nicht zugänglich sind. Gras bildet eine Fülle von saftigen, hellgrünen Blättern, die vertikal wachsen. Stiele haben lange Blütenstände in Form eines mit grüner Farbe gesättigten Ohres. Manchmal gibt es Ährchen lila. Unten im Artikel finden Sie ein Foto der blauen Wiese und eine Beschreibung der positiven Eigenschaften.

Vorteile

Rasen hat eine Reihe von Vorteilen, von denen jeder Designer träumt. Unter ihnen sind die folgenden:

  • von allen Getreiden ist die Pflanze die früheste,
  • Wachstumsrate des Wurzelsystems,
  • Unprätentiosität gegenüber der Zusammensetzung des Bodens,
  • Beständigkeit gegen klimatische Bedingungen
  • Toller dekorativer Look
  • die Möglichkeit der vegetativen Vermehrung,
  • die Fähigkeit, hochwertige Beschichtungen zu erzeugen,
  • keine Klumpen auf der Bodenoberfläche,
  • nicht von Schädlingen befallen,
  • Resistenz gegen Pilzkrankheiten
  • die Existenzdauer, die mehr als 30 Jahre dauern kann,
  • Belastbarkeit bei starkem Frost und Dürre.

Beschreibung der Bluegrass Wiese mit ihren botanischen Eigenschaften:

  • Das Wurzelsystem ist mächtig, gut entwickelt. Die meisten Prozesse sind in der oberen Bodenschicht lokalisiert. Die Wurzeln waren hartnäckig miteinander verflochten und fest miteinander verbunden, wodurch sie einen starken Rasen bildeten.
  • Das intensive Wachstum der Pflanze wird durch das Vorhandensein vieler vegetativer Wurzeln verursacht, die den Boden tiefer als das Hauptwurzelsystem durchdringen. Aufgrund dessen wächst eine beträchtliche Anzahl neuer Stämme, die eine separate Wurzelstruktur bilden. Diese Wurzelstruktur ermöglicht es, bei trockenem Wetter Bluegrass-Feuchtigkeit aus den tieferen Bodenschichten zu gewinnen.
  • Damit diese Entwicklung stattfinden kann, muss dem Gras (Wiesengras) Zeit gegeben werden. Im ersten Jahr wächst es langsam und sein oberirdischer Teil ist noch nicht durch die Dichte der grünen Masse gekennzeichnet.
  • Die Pflanze hat lineare schmale Blätter, die etwa 30 cm hoch und 4 mm breit sind. Stiellänge - 80 cm, spitzenförmiger Blütenstand.

Foto Bluegrass Wiese - Gras in Landschaftsgestaltung verwendet, kann in dem Artikel gesehen werden.

Zucht

Obwohl Bluegrass wie oben beschrieben vegetativ wachsen kann, wäre es unpraktisch, es in vollem Umfang zu verwenden. Für eine schnelle und qualitativ hochwertige Landschaftsgestaltung ist die Saatgutzüchtungsmethode sehr praktisch. Innerhalb von 14 Tagen nach der Aussaat können Triebe beobachtet werden. Einige Gärtner verwenden Folie, unter der Rasengrassamen viel schneller sprießen. Die Wiesengraswiese steigt in diesem Fall innerhalb von 7 Tagen an.

Um Keimlinge gleichförmig zu machen, ist Saatgut besser zu kontrollieren. Der bekannteste Weg ist, Wasser in die Samen zu gießen. Ungeeignet sind in der Regel leicht und schweben nach oben.

Durch konventionelle Keimung ist es möglich, das prozentuale Verhältnis der Samenverfügbarkeit aus der gesamten gekauften Charge zu bestimmen. Bei der Aussaat müssen Sie die ungefähre Menge an unbrauchbarem Pflanzgut ausgleichen. Zur Keimung werden die Samen in ein dünnes, feuchtes Tuch oder eine Gaze gelegt, in Polyethylen eingewickelt und an einem warmen Ort belassen.

Zur Aussaat mit speziellen Pflanzgefäßen, kann aber auch manuell ausgesät werden. Die Samen werden mit Sand vermischt und dem Pflanzgefäß portionsweise mitgegeben. Die Aussaat erfolgt zunächst in Quer- und dann in Längsrichtung. Nach diesem Vorgang führen sie den Rechen über die Parzelle, um die auf der Oberfläche verbleibenden Samen in den Boden einzubetten. Sie müssen um 1 cm vertieft werden.

Verträglichkeit mit anderen Getreidesorten

Da das Gras in der ersten Saison langsam wächst, ist es ratsam, es in Kombination mit anderen Rasenpflanzen zu säen. Die besten Begleitkräuter für Bluegrass sind: Wiesenschwingel, dünne weiße Kotflügel, Weidelgras, Rotschwingel.

In Kräutermischungen machen Bluegrassamen 40-50% aus. Dank dieser Proportionen wird das Potenzial für die nächsten Jahre der Entwicklung einer Qualitätsbeschichtung für Rasenflächen gelegt. Die beste Kombination ist eine Mischung aus zwei Arten von Schwingel und Bluegrass. Sie können auf jedem Boden wachsen, mit Ausnahme von sumpfigen Gebieten.

Personen mit Erfahrung in der Gestaltung von Rasenflächen wird empfohlen, Wiesen-Bluegrass ohne Verunreinigungen zu kaufen. Obwohl dieses Pflanzmaterial teurer ist, rechnet es sich mit der Zeit. Ein Qualitätszertifikat gibt eine zuverlässige Garantie für eine gute Keimung der Samen.

Gebrauchsanweisung

In welchen Bereichen findet das Bluegrass Verwendung als Rasengras? Bewertungen belegen den vielfältigen Einsatz dieser praktischen Anlage.

Die erste Mischung von Gräsern in Kombination mit Bluegrass wird für Rasenflächen und die Gestaltung von Designerlandschaften verwendet. Aber manche finden eine andere Verwendung.

Rasengras kann Fehler auf problematischen Grundstücken verbergen - alle Arten von Mulden und gekrümmten Stellen. Die Rillen eines solchen Plans sind mit den Wurzeln der Pflanze gefüllt, und das Territorium sieht optisch ästhetisch ansprechend aus.

Gärtner säen Gras im ganzen Garten. Um die Bäume pflegen zu können, sind die Stellen um die Stämme mit Ziersteinen oder anderem schönen Material umzäunt.

Wo sonst kann Graswiesengras als Rasengras eingesetzt werden? Bewertungen einiger Eltern zeigen, dass es eine geeignete Option für die Gestaltung von Spielplätzen ist. Im ersten Jahr muss besonders darauf geachtet werden, das Gras zu pflegen und von anderen Unkräutern zu befreien. In den folgenden Jahren kann man keine großen Anstrengungen unternehmen und mutig auf den grünen Teppich stampfen.

Bluegrass wird zur Herstellung von Rasen verwendet. Es ist das Hauptpflanzmaterial in den verwendeten Mischungen. Mit Hilfe von vorgefertigten Brötchen schaffen Sie Platz für Sportveranstaltungen.

Erstellen Sie aus Rasengras Streifen zur Trennung von Verkehr und Verkehr.

Für die Registrierung von Rasen gibt es verschiedene Arten dieser Pflanze.

Die Wiesenarten Graswiese sind: Broadway, Connie, Platini. Hierbei handelt es sich häufig um Ziergrassorten, die sich durch die Dichte des Wuchses der Stängel auszeichnen. Aufgrund dieser Eigenschaft weisen die Rasenflächen, auf denen diese Sorten angewendet werden, fast keine Lücken auf.

Es gibt andere Getreidesorten. Im Handel sind folgende Typen erhältlich: Compact, Midnight, Sobra, Balin, Dolphin und Geromino. Wenn Sie eine bestimmte Art von Ziergras kaufen, müssen Sie sich mit den Informationen auf der Verpackung vertraut machen, da jede Pflanze ihren eigenen Zweck hat.

Vorbereitung des Platzes für ein Rasengras

Das für den Rasen reservierte Gebiet sollte von Schmutz und unnötigen Gegenständen befreit werden. Es ist notwendig, große Steine ​​und Chips zu wählen.

Beim Graben müssen Sie versuchen, den Boden von den Wurzeln des Unkrauts zu reinigen. Klumpen sollten auch vorsichtig geknackt werden, um eine optimale Bodenstruktur zu erzielen.

Wenn die fruchtbare Bodenschicht dünn ist, müssen Sie Sand und Dünger hinzufügen. Die Getreidekultur bevorzugt leicht sauren Boden, daher muss gekalkt werden. Es wäre gut, Torf hinzuzufügen, um den Boden zusätzlich zu lockern. Es ist wichtig zu wissen, dass die Pflanze nicht auf salzhaltigen Böden gepflanzt werden darf.

Anschließend wird die Fläche mit einem Rechen egalisiert und die Erde mit einer speziellen Walze oder einem Holzbrett verdichtet. Es ist notwendig, die Oberfläche auf das Vorhandensein von Rillen zu prüfen und diese sofort auszurichten.

Vor der Aussaat von Bluegrasswiesen unter dem Rasen muss etwas gelockert werden.

Wenn die Baustelle mit Herbiziden behandelt werden soll, sollte dies einen Monat vor dem Pflanzen eines Rasens erfolgen. Ein wirksames Medikament gilt als "Roundup".

Insgesamt dauert es ein Jahr, um eine dekorative Ecke mit Wiesengras als Rasengras zu dekorieren. Vorbereitende Arbeiten beginnen im zeitigen Frühjahr, die Aussaat erfolgt Ende August. Vor der Kälte düngen sie die Parzelle und warten, sobald der Schnee schmilzt, auf junge Triebe.

Feinheiten beim Verlassen

Bluegrass Wiese Gras als Rasen Gras ist eine sehr bequeme Pflanze. Insbesondere kann es nur einmal im Jahr blühen. Dies erleichtert die Arbeit von Gärtnern erheblich und befreit von häufigen Hacks. Unter für ihn zu geeigneten Bedingungen blüht er jedoch wieder auf. In diesem Fall müssen Sie außergewöhnliche Schnitte ausführen.

Lassen Sie beim Mähen in der Regel 3-5 cm Abstand von der Oberfläche der Bodenschicht. Nach diesem Vorgang bildet das Gras eine dicke Stoppel neuer Triebe. Wenn sich Landinseln auf dem Rasen befinden, bedeckt der Bluegrass sie sehr schnell.

Die Rasenpflege beginnt mit der Aussaat. Damit sie gut sprießen, sollte täglich gewässert werden.

Wenn die Wiesenpflanze die ersten Triebe zeigt, müssen sie nach Bedarf gegossen werden. Bei heißem Wetter braucht der Rasen mehr Feuchtigkeit.

Während das Gras im ersten Monat klein ist, ist es besser, nicht darauf zu laufen.

Die Wiesen-Bluegrass-Pflanze reagiert gut auf Top-Dressing. Die grüne Masse sieht nach solchen Eingriffen viel lebendiger und dicker aus. Nach dem Mähen im Herbst werden organische Düngemittel in einer dünnen Schicht auf dem Rasen verteilt.

Wenn sich an der Baustelle ausgedehnte freie Stellen gebildet haben, sollte zusätzliches Wiesengras gesät werden. Bewertungen Gärtner enthalten wertvolle Informationen dazu. Einige schaffen es, die Lücken mit Hilfe von neuen Teilen aus Rasenbetten zu füllen. Wenn es eine solche Gelegenheit gibt, ist dies der beste Weg, um unerwünschte Inselchen loszuwerden.

Es ist wichtig zu wissen, dass Bluegrass manchmal von Rost und Mehltau befallen ist. Zur Bekämpfung von Rostfungiziden. Häufige und niedrige Schnitte beseitigen dieses Problem. Geschnittenes Gras sollte sofort von der Baustelle entfernt werden. Reduzieren Sie die Bewässerungs- und Stickstoffdüngerrate, um Mehltau zu bekämpfen.

Sommerbewohner beklagen, dass die Unversehrtheit des Belags aufgrund der Aktivität von Muttermale gebrochen werden kann. Da bisher keine Methode zur Bekämpfung solcher Schädlinge gefunden wurde, muss der Schaden mechanisch repariert oder durch Aussaat von Saatgut behoben werden.

Fazit

In dem Artikel haben wir untersucht, welche Art von Service Rasengras Bluegrass bieten kann. Rasenfotos veranschaulichen die positiven Eigenschaften dieser Pflanze perfekt. Vielleicht möchten Eigentümer von Privathäusern nach Kenntnisnahme der oben genannten Informationen ihre persönlichen Grundstücke pflegen. Da der Rasen ein wichtiges Element in der Gartengestaltung ist, warum nicht diese Innovation in Ihre Landschaftsgestaltung einfließen lassen? Vor diesem Hintergrund erhalten Blumen und Bäume klarere Konturen und ihr Erscheinungsbild verändert sich erheblich.

Beschreibung und Eigenschaften von Wiesen-Bluegrass

Wiesengraswiese ist eine mehrjährige Winterernte der Getreidefamilie. Die Pflanze bildet einen glatten Rasen und eine schöne, dichte und gleichmäßige grüne Grasdecke.

Ideale Bedingungen für das Wachstum von Wiesen-Bluegrass sind fruchtbarer, lockerer und mäßig feuchter Boden. Oft ist es auf Wiesen und Waldrändern in gemäßigten Zonen zu sehen.

Die Blütezeit des Wiesengrases dauert von Ende Mai bis Anfang Juli und es trägt Ende Juli bis August Früchte. Die Blüten der Pflanze haben eine ähnliche Form wie etwa 6 mm lange Ährchen mit drei bis fünf Blüten.

Die Bluegrasswiese verträgt Frost und andere widrige Wetterbedingungen.

Wiesengraswiese für dekorative Rasenflächen

Schlichte Pflege und schönes Aussehen machen Wiesen-Bluegrass zu einer der beliebtesten Pflanzen zum Anpflanzen von Rasenflächen.

Die Vorteile von Wiesengras: ein hohes Maß an "Trampling", dichte Bedeckung und Beständigkeit gegen widrige klimatische Bedingungen.

Der Hauptnachteil von Wiesengras ist ein langsames Wachstum. Daher wird es oft in Verbindung mit anderen Rasengräsern verwendet, die aktiver wachsen. Normalerweise wird das Bluegrass mit Rot- oder Wiesenschwingel, Besenstiel und Weidelgras ergänzt.

In der Bluegrasswiese kriechen Rhizome, die eine Vielzahl von Prozessen bilden. Aufgrund dieser „kahlen Stellen“ auf Rasenflächen füllt es sich selbständig, Dosjev ist nicht erforderlich.

Wiesen-Bluegrass wächst nicht schnell. Vollständige Pflanzen entwickeln sich erst im zweiten oder sogar dritten oder vierten Jahr.

Grass Bluegrass Rasensorten: Balin, Bluegras, Panduro, Sobra, Connie.

Die Sorte Balin unterscheidet sich durch hohe Ausdauer und frühe Blüte. Die Grasdecke verliert auch im Herbst und Winter nicht ihre hellgrüne Farbe. Oft wird es für die Landung auf Sportplätzen und Spielplätzen verwendet.

Eine sehr dichte grüne Bedeckung der Bluegrass-Wiesensorten Bluegars. Es ist gut geeignet für Orte mit instabilen klimatischen Bedingungen.

Die Besonderheit der Panduro-Sorte ist ihre Resistenz gegen verschiedene Krankheiten, für die der Bluegrass anfällig ist. Es wird in der Regel zum Anpflanzen von Rasensportarten und zur allgemeinen Verwendung verwendet.

Connie ist eine langsam wachsende, verschleißfeste Sorte von Bluegrass Wiese. Aufgrund der vertikalen Verschmutzung der Triebe bildet sich eine relativ dichte Grasnarbe. Diese Sorte ist praktisch nicht anfällig für verschiedene Arten von Krankheiten.

Das Bluegrass der Wiesensorte Sobra ist gut mit Rohrschwingel kombiniert. Dadurch ist der Rasen gleichmäßig und trockenheitsresistent. Es wird für Rollrasen sowie für allgemeine Rasen- und Sportrasen verwendet.

Regeln für die Pflege von Gras Bluegrass Wiese

Ein guter Rasen hängt von der richtigen Aussaat ab. Zuerst müssen Sie den Boden für die Aussaat vorbereiten: Entfernen Sie alle Unkräuter, graben Sie den Boden aus, gleichen Sie den Boden aus, verdichten Sie ihn und lockern Sie den Boden dann um ca. 2-3 Zentimeter.

Zur effektiveren Entfernung von Unkräutern werden chemische Herbizide (Roundup) eingesetzt.

Die empfohlene Samenmenge beträgt 40 Gramm pro 1 m². Gepflanzte Samen müssen eine Tiefe von zwei Millimetern haben. Dies geschieht am bequemsten mit Hilfe einer speziellen Rasenbohrmaschine.

In den ersten Wochen nach der Aussaat muss der Rasen täglich reichlich gegossen werden. Wichtig: für einige Wochen nach dem Pflanzen auf dem Rasen kann nicht gehen. Regelmäßiges Füttern und Düngen kommt nur Ihrem Rasen zugute.

Standard Rasenpflege:

  • Im März ist eine Sichtprüfung und die Beseitigung offensichtlicher Unregelmäßigkeiten erforderlich.
  • Mineraldünger werden im April ausgebracht
  • im Mai müssen Sie die trockenen Blätter entfernen und den Rasen mähen,
  • im Juni wird erneut geschnitten und die Ränder der Rasenfläche ausgerichtet,
  • в июле и августе по необходимости проводятся поливы, подкормки и стрижка.

В осенний период проводится подготовка к зиме. Удаляются испорченные участки, и производится подсев газона.

После стрижки высота газона из мятлика лугового составляет примерно 4 мм. Отрастает трава довольно равномерно. Мятлик предпочитает солнечные места и плодородные почвы. Es verträgt jedoch Spätfröste und strenge Winter, ist dürreresistent. Im Sommer ist es jedoch besser, den Rasen reichlich zu gießen, damit das Gras eine hellere und lebendigere Farbe hat.

Beschreibung und Lebensraum des Wiesenweidelgrases

Dieses unprätentiöse Wintergras ist bei Gärtnern und Eigentümern von Privathäusern sehr beliebt. Die Pflanze ist eine Teppichdecke aus verkümmertem Gras. Bluegrass benötigt dank Selbstbestäubung keine besondere Pflege.

Die Staude hat einen dünnen verzweigten Stiel, die Blätter sind schmal, linear. Die Pflanzenhöhe kann ohne angemessene Pflege einen halben Meter erreichen. Das Wurzelsystem ist faserig. Bei starker Luftfeuchtigkeit nimmt das Wachstum zu und Bluegrass kann andere Pflanzen übertönen. Weiße Blütenstände sind in Ähren gesammelt.

Grasweiden pflanzt sich durch Teilen fort, Zwiebeln, aber die üblichere Methode ist die Aussaat.

Heimat Bluegrass gilt als Australien. Tatsächlich ist dieses Gras ein Unkraut, weil es unter günstigen Bedingungen überall wachsen kann. Das reife Alter erreicht 3-4 Jahre. Bei der Verwendung für einen Rasen muss diese Besonderheit berücksichtigt werden, um nicht mit der Ausrottung des Grases zu kämpfen. In europäischen Ländern werden häufig mehrjährige Rasenflächen gepflanzt. In jüngster Zeit können russische Städte dank dieses unprätentiösen Grases mit gepflegten Parks und Erholungsgebieten aufwarten.

Arten von Bluegrass Wiese

Über 300 Pflanzensorten werden unterschieden. Die beliebtesten Vertreter werden nachfolgend beschrieben..

  • Delphin häufig wie Rasengras. Perfekt für schattiges Gelände. Ausgezeichnet widersteht einer Vielzahl von Belastungen, unprätentiös, Farbe dunkelgrün.
  • Connie Geeignet zum dekorativen Pflanzen um Blumenbeete, Blumenmischungen. Das Gras ist zu klein, weshalb es häufig in städtischen Erholungsgebieten gepflanzt wird.
  • Mitternacht. Diese Qualität eines Bluegrass gilt als stabil gegen Trampeln und wird daher hauptsächlich auf Fußballfeldern angewendet. Kultur sät oft Sportplätze, Parks für Outdoor-Aktivitäten. Die Art ist resistent gegen extreme Temperaturen und ist nicht anfällig für Schädlinge.
  • Platini gekennzeichnet durch schnelles Wachstum und Unprätentiosität. Hält schweren Lasten stand. Die Sorte zeichnet sich durch Verschleißfestigkeit aus, da sie bei der Aussaat von Fußballfeldern häufig in Rasenmischungen verwendet wird.
  • Kompakt wurde speziell als dürreresistenter Vertreter seiner Art gezüchtet. Es ist nicht anfällig für Krankheiten, es ist besonders stabil vor Rost.
  • Balin frostbeständig und verträgt den Winter perfekt, bleibt aber grün. Wird für Sportplätze verwendet. Bald verwurzelt und bildet eine dichte Decke.

Pflanzen im Freiland

  1. Für eine schnelle Keimung werden Bluegrassamen einen Tag lang eingeweicht und dann mit einer Berechnung von 10 Gramm pro 1 Quadratmeter ausgesät. m
  2. Damit sich die Ernte mit einem schönen, gleichmäßigen Teppich legt, muss der Boden richtig bearbeitet werden. Schmutzland ist besser mit einem Rechen oder einem Motoblock zu durchbrechen. Die gesamte Oberfläche mit Düngemitteln füllen, die Stickstoff, Kalium, Phosphor und Magnesium enthalten.
  3. Professionelle Landschaftsgärtner empfehlen die Aussaat von Bluegrasswiesen im zeitigen Frühjahr oder Herbst, wenn der Frost noch nicht eingetreten ist. In verschiedenen Gärtnereien können Sie Rasenmischungen kaufen: Bluegrass, Schwingel und Weidegras.
  4. Die Pflanzfläche sollte in ein quadratisches Gitter und die Samen in 2 gleiche Teile geteilt werden. Zuerst wird das Bluegrass vertikal und dann horizontal gesät. Diese Methode gewährleistet eine gleichmäßige Verteilung der Pflanze.
  5. Das Pflanzgut muss mit feinem Sand gemischt werden, da das Gras sandigen Boden liebt.
  6. Die Pflanzarbeiten sollten bei ruhigem Wetter durchgeführt werden, damit die Samen nicht verstreut werden.
  7. Nach der Aussaat wird der Boden ständig besprengt.

Feinheiten beim Gießen

Wasser ist wichtig für Gras.Wenn das Bluegrass zu irgendeinem Zeitpunkt mit Feuchtigkeit versorgt wird, kann es während der Sommerperiode von Mai bis September gesät werden. Für eine kleine Fläche ist eine leichte Handspritzpistole großartig. Ein großer Bereich benötigt spezielle Oberflächen-Sprinkler, um den gesamten Teppich zu befeuchten und keine unberührten Bereiche zu hinterlassen.

Wenn sich das Bluegrass gelb färbt, deutet dies auf eine falsche Bewässerung hin. Idealerweise sollte das Wasser 20-30 cm tief in den Boden eindringen. Die Oberflächenfeuchtigkeit hat, auch wenn sie alltäglich ist, nicht den gewünschten Effekt für die vollständige Existenz der Pflanze.

Rasenpflege

Mit regelmäßigen Haarschnitten wird das Bluegrass schwach und ändert seine grüne Farbe in einen gelblichen Farbton. Zur Vorbeugung von "Rost" muss Gras 2 mal im Monat mit einem wasserlöslichen Rasenkomplex "Akvarin" gedüngt werden. Top Dressing enthält Magnesium, Stickstoff, Phosphor und Kalium.

Das Mähen hat mehrere Nuancen: Sie sollten die Staude nicht in feuchtem Zustand schneiden und das Überwachsen des Grases nicht zulassen. Nachgewachsene Büsche werden beim Überholen des Rasenmähers schwer verletzt. Bei Erreichen einer Grashöhe von 8 - 10 sm es kann verarbeitet werden. Im ersten Jahr sollte das Unkraut 2 Mal im Monat entfernt werden. Später, wenn das Gras stärker wird, wird er die ungebetenen Gäste verdrängen.

Schädlinge und Krankheiten

Rasenkrankheiten sind ein Hinweis darauf, dass der Rasen nicht richtig gepflegt wird. Pflanzen fangen an zu schmerzen, wenn ihre Immunität geschwächt ist, wenn sie unsachgemäß behandelt werden, wenn strenge klimatische Bedingungen charakteristisch sind. Viele Krankheiten des Rasens sind nicht so leicht zu identifizieren oder voneinander zu unterscheiden, Krankheiten können leicht mit Schädlingen oder Symptomen schlechter Pflege verwechselt werden.

Bluegrass Wiese ist am anfälligsten für diese Krankheit. Die Infektion erschöpft buchstäblich die Blätter der Pflanze und saugt ihr Feuchtigkeit ab, was zur Gelbfärbung und zum Tod des Grases führt. Der Parasit tritt unter günstigen Bedingungen auf: Mangel an Licht, Wasser, Mineralien, Düngemitteln sowie Unkraut. Bei den ersten Anzeichen von Rost wird die Pflanze mit Fungiziden besprüht und die betroffenen Blätter mit einem Rasenmäher gemäht. Rechtzeitiges Gießen und Füttern verhindert eine Infektion des Grases.

Mehliger Tau

Dieses Bakterium hinterlässt im Gegensatz zu Rost einen weißen Schorf auf den Blättern, der Mehl ähnelt. Die Krankheit ist durch einen Mangel an Sonnenlicht gekennzeichnet. Diese Form von Bluegrass kommt Ende Juli und August vor allem in kalten Sommern vor. Chemikalien können die Entwicklung von Bakterien verringern, aber dieser Effekt ist nur von kurzer Dauer. Später taucht wieder Tau auf. Unter den wirksamen Fungiziden kann Topas (verdünnt mit der Berechnung von 3 ml pro 10 Liter Wasser), Geschwindigkeit (5 ml pro 1 Liter Flüssigkeit) identifiziert werden.

Um den Rasen vor diesem Schädling zu schützen, ist es notwendig, ihn in sonnigen Bereichen des Gartens zu pflanzen oder Rasengras zu wählen, das gegen Mehltau resistent ist.

Rasengras und sein Zweck

Es ist bekannt, dass die Rasenbeschichtung nicht nur als Dekoration der Baustelle dient, sondern auch praktische Vorteile bringt. Es dient als gewisser Schutz für dicht bepflanzte Pflanzen, verhindert das Verdunsten einer großen Menge an Feuchtigkeit aus dem Boden und behält daher mehr Nährstoffe bei und behält auch die optimale Temperatur bei. Ein wesentlicher Vorteil dieses Kraut ist, dass es das Unkraut nicht wachsen lässt.

In der Sommerhitze sorgt eine solche Landschaft für Frische und Kühle sowie für saubere und feuchte Luft.

Rasengräser haben im Gegensatz zu Feldern eine schnelle Bestockungsmethode. Darüber hinaus sind an diesem Prozess die Stämme und Wurzeln der Pflanze beteiligt. Es bildet ein starkes Wurzelsystem und bringt gleichzeitig viele junge Stängel hervor. Das Setzen von Knospen erfolgt nicht nur in den Achseln der Blätter, die sich im Stadium der Bestockung befinden, sondern auch in kleinen versteckten Blättern an den Wurzeln. Dadurch reichert sich das Gras mit nützlichen Substanzen an und wächst auch bei häufigem Mähen schnell weiter.

Damit der "grüne Schleier" in seiner Schönheit und Farbbrillanz gefällt, muss auf die richtige Auswahl der Samen geachtet werden. Gras Bluegrass gilt als eines der besten Rasengräser.

Kulturbeschreibung

Diejenigen, die das Glück haben, diese Art von Gras in ihrer Umgebung zu haben, wissen, dass Bluegrass dauerhaft ist. Er schafft eine monolithische Rasenschicht und erfreut die Besitzer jährlich mit leuchtenden Grüntönen. Im natürlichen Lebensraum unterscheidet sich die Bluegrass Wiese nicht von anderen Feldgräsern.

Es wird interessant sein zu wissen, wo der Bluegrass wächst. Diese Pflanze wurde aus Australien zu uns gebracht. In seiner historischen Heimat wächst Bluegrass fast überall und bedeckt viele Hügel mit seinem Grün. Die Form, die dieses Gras heute hat, wurde jedoch durch die harte Arbeit der Züchter darauf erhalten. Jetzt wird es in unseren Breiten als Zierpflanze angebaut.

Sollte diese Anlage genauer betrachten. Die Beschreibung von Wiesen-Bluegrass enthält folgende Elemente:

  • Dickes Grün, fast unempfindlich gegen mechanische Beanspruchung.
  • Das Gras hat vertikal wachsende Blätter und eine hellgrüne Farbe.
  • Manchmal gibt es purpurfarbene Blätter.

Unter anderem, Bluegrass sind eine Reihe beeindruckender Vorteile, die nicht jedes Rasengras bieten kann:

  • Dies ist die früheste Pflanze aller Getreidearten.
  • Schnelle Wurzelbildung und Wachstum von Rhizomen.
  • Anspruchslos auf den Boden.
  • Frostbeständigkeit
  • Feine dekorative Qualitäten.
  • Die Fähigkeit, sich vegetativ zu vermehren.
  • Erstellen einer Qualitätsbeschichtung.
  • Vermeidung von Klumpen auf der Bodenoberfläche.
  • Resistenz gegen Schädlinge und Pilzinfektionen.
  • Die Lebensdauer einer Pflanze kann mehr als 30 Jahre betragen.
  • Resistenz gegen Dürre.

Beschreibung des Wiesen-Bluegrass nach seinen botanischen Merkmalen:

  • Leistungsstarkes und gut entwickeltes Wurzelsystem.
  • Lokalisierung der meisten Prozesse in den oberen Schichten des Bodens.
  • Die Wurzeln sind eng miteinander verwoben und bilden ein Ganzes.
  • Erhöhtes Wachstum ist auf das Vorhandensein einer großen Anzahl vegetativer Wurzeln zurückzuführen, die den Boden viel tiefer als das Hauptwurzelsystem durchdringen. In dieser Hinsicht wird eine große Anzahl junger Stängel gebildet, die ein separates Wurzelsystem bilden. Dies hilft der Pflanze, während der Trockenzeit Feuchtigkeit aus den tieferen Bodenschichten zu holen. Aber damit diese Entwicklung stattfinden kann, braucht es Zeit. Im ersten Lebensjahr neigt das Gras dazu, langsam zu wachsen, und es selbst hat noch keine ausreichende Deckstärke.
  • Es ist gekennzeichnet durch schmale lineare Bluegrass-Blätter, die eine Höhe von etwa 30 cm und eine Breite von etwa 4 mm erreichen. Der Stiel ist etwa 80 cm lang und sein Blütenstand ist spitzenförmig.

Bluegrass-Kompatibilität mit anderen Kulturen

Da das Gras sehr langsam wächst, ist es sinnvoll, die Aussaat mit anderen Rasenpflanzen zu kombinieren.. Die besten Nachbarn für Wiesen-Bluegrass sind:

  • Wiesenschwingel.
  • Gebogenes dünnes Weiß.
  • Weidender Weidelgras.
  • Schwingel ist rot.

Es ist bemerkenswert, dass in Mischungen verschiedener Rasenkräuter die Samen dieser Pflanze etwa die Hälfte ihrer Zusammensetzung einnehmen. Dieses Verhältnis ermöglicht es Ihnen, ein gutes Potenzial für die nächsten Jahre der Entwicklung der Rasenbedeckung zu legen.

Die beste Mischung ist eine Kombination aus Schwingel und zwei Bluegrass-Arten. Für ihren Anbau eignet sich jede Art von Boden, außer sumpfig. Erfahrene Experten empfehlen die Verwendung von Bluegrassamen ohne Beimischung anderer Kräuter. Trotz der Tatsache, dass solches Material viel teurer ist, rechtfertigt es sich voll und ganz. Sie sollten auch auf die Verfügbarkeit eines Qualitätszertifikats von Verkäufern achten. Dieser Faktor kann als Garantie für eine gute Keimung der Samen dienen.

Geltungsbereich

Der Anwendungsbereich dieser wunderbaren Pflanze ist recht breit. Bekanntlich dient dieses Gras in erster Linie als Ornament für Rasenflächen und Landschaften. Es gibt jedoch eine andere Möglichkeit, Bluegrass zu verwenden. Wenn Sie es mit bestimmten Fehlern und Unregelmäßigkeiten auf dem Land anpflanzen, kann dieses Gras das Territorium optisch ausrichten und ihm ein ästhetisches Aussehen verleihen.

Einige ziehen es vor, dieses Gras auf dem gesamten Gelände zu pflanzen. Um die Pflege der Bäume zu erleichtern, ist es notwendig, den Umfang der Stämme mit jedem schönen Material, zum Beispiel dekorativen losen Steinen, zu schützen.

Auch Bluegrass ist eine hervorragende Option für die Registrierung von Kinderspielplätzen. Im ersten Jahr wird es jedoch notwendig sein, das Gras zu pflegen und von Unkraut zu befreien. Dies wird jedoch Früchte tragen: In Zukunft kann man nicht mehr auf die Pflege der Pflanze zurückgreifen, sondern kühn darauf gehen und das üppige Grün genießen.

Auch diese Pflanze eignet sich hervorragend für Rasenflächen. Solche Rollen werden verwendet, um die Austragungsorte für verschiedene Sportwettkämpfe und andere Zwecke zu dekorieren.

Um einen Rasen zu entwerfen, wählt man am besten Bluegrass-Sorten wie Platini, Broadway und Connie. Diese Bluegrass-Arten haben dichte Stängel. Dadurch können die Hohlräume im Boden beseitigt werden. Es gibt auch andere Arten von Wiesen-Bluegrass: Sobra, Compact, Balin, Midnight, Geromino, Dolphin. Lesen Sie unbedingt die Gebrauchsanweisung, da die Anlage möglicherweise einen anderen Zweck hat.

Landeplatz vorbereiten

Um das Gebiet für den zukünftigen Rasen vorzubereiten, müssen alle Abfälle und Fremdkörper sowie verschiedene große und kleine Steine ​​entfernt werden. Der Boden muss vor dem Einpflanzen von verschiedenen Unkräutern befreit werden. Es sollten auch Erdklumpen gebrochen werden. Wenn der Boden nicht anders fruchtbar ist, ist es notwendig, Sand und Dünger zu machen. Ebenfalls nützlich wäre das Kalken des Bodens.

Es ist zu beachten, dass das Bluegrass keine salzhaltigen Böden verträgt. Die Landefläche sollte mit einem Rechen geebnet und mit einer Walze gestampft werden. Es sollten keine Gruben auf dem Boden sein.

Unmittelbar vor dem Pflanzen sollte der Bereich leicht gelockert werden. Es ist möglich, dem Boden Herbizide frühestens 30 Tage vor dem Pflanzen eines Rasens zuzusetzen.

Die Gestaltung dieser Seite wird etwa ein Jahr dauern. Die Vorbereitungsarbeiten beginnen am besten im Frühjahr und die Aussaat erfolgt am Ende des Sommers. Vor dem Einsetzen des kalten Wetters ist es notwendig, Dünger auf den Boden aufzutragen und im Frühjahr junge Triebe zu erwarten.

Pflanzenpflege

Bluegrass braucht wie alle Pflanzen etwas Pflege. Die gute Nachricht ist, dass diese Eingriffe erst in den ersten Jahren nach dem Pflanzen durchgeführt werden müssen.

Bluegrass als Rasengras wird seit sehr langer Zeit verwendet und hat sich gut bewährt. Sie blüht einmal im Jahr. Außerdem muss nicht zu oft gemäht werden. Trotzdem kann es zum zweiten Mal in einer Saison blühen. Dann musst du es nochmal mähen. Während dieses Vorgangs müssen Sie 3 - 5 cm Gras über der Bodenoberfläche belassen. Danach setzt das Bluegrass in der Regel die dichten Borsten junger Triebe intensiv frei.

Ab dem Zeitpunkt, an dem die Samen in den Boden gepflanzt werden und täglich gewässert werden müssen, muss der Rasen gepflegt werden. Nachdem die ersten Triebe gefunden wurden, sollten sie nach Bedarf gegossen werden. In der Trockenzeit sollte die Wasserkultur reichlich vorhanden sein. Unmittelbar nach dem Keimen ist das Gras noch recht schwach und es wird nicht empfohlen, darauf zu laufen.

Diese Pflanze düngt sehr gern, danach wird ihr Grün viel dicker und heller. Nach dem Mähen des Grases werden im Herbst organische Düngemittel über das gesamte Rasengebiet verteilt. Wenn sich auf dem Grundstück kahle Stellen befanden, lohnt es sich, diese Stellen erneut mit Grassamen zu besäen.

Bluegrass Wiese anfällig für Mehltau und Rost. Um deren Auftreten zu verhindern, ist es notwendig, diesen Bereich mit Fungiziden zu behandeln. Um solche Probleme zu vermeiden, muss das Gras so oft wie möglich gemäht werden. Gleichzeitig sollte seine Höhe recht niedrig bleiben. Geschnittenes Gras sollte sofort entfernt werden.

Zusammenfassend ist festzuhalten, dass solch ein wunderbares Rasengras wie Bluegrass für fast alle Gebiete mit jeglichem Bodentyp (außer für sumpfige und salzige) perfekt ist. Zusätzlich zu den dekorativen Eigenschaften erfüllt es auch andere nützliche Funktionen auf dem Grundstück.

Nachdem die Eigentümer beschlossen haben, auf ihrem Villengelände einen solchen „grünen Teppich“ zu machen, können sie mehr als einmal alle Vorteile dieses Wunders erleben. Seit vielen Jahren wird es sowohl Kinder als auch Erwachsene mit seiner herrlichen Aussicht begeistern, Freude, Komfort und Kühle an heißen Sommertagen schenken, den umgebenden Raum mit Luft und Feuchtigkeit füllen.

Anlagenbeschreibung

Wiesengraswiese - Wintergras. Die aktivste Wachstumsphase ist im zeitigen Frühjahr zu verzeichnen, daher kann man Ende Mai oder zu Beginn des Sommers eine Blüte beobachten.

In vier Jahren ab dem Zeitpunkt der Aussaat verwandelt sich Bluegrass in eine ausgewachsene Pflanze. Bis zu diesem Zeitpunkt können die Triebe schwach und selten sein.

Die Pflanze hat auch die Fähigkeit zur Selbstbestäubung, was die Wartung erheblich vereinfacht.

Wie Rasen ist auch Wiesengras sehr organisch und die satte grüne Farbe macht den Standort frisch und „lebendig“.

Auf dem Fotograswiesengras

Merkmale der Anlage

Bluegrass gehört zu den frühesten Pflanzen der Getreidefamilie. Dadurch wird der Rasen fast unmittelbar nach dem Abschmelzen des Schnees grün.

Die Pflanze wächst sehr schnell und passt sich leicht an unterschiedliche Bodenbeschaffenheit und Klima an.

Erwähnenswert ist der Widerstand des Grases gegen Trampeln und die allgemeine Belastbarkeit. Mähen Sie die Pflanze in einer Höhe von ca. 4 cm über dem Boden.

Nach jedem Mähen wächst das Gras noch schneller, bildet neue Triebe und zieht an leeren Stellen.

Bluegrass Blätter wachsen vertikal. Они скашиваются легко и ровно. Также трава не образует комков и других формирований на поверхности земли.

Трава прекрасно приспосабливается к среде, почти не восприимчив к разного рода заболеваниям.

В частности, растение редко поражается паразитами и гнилостными бактериями.

Sorten und Sorten

Kulturen mehr als zehn Sorten. Die durchschnittliche Lebensdauer eines jeden von ihnen beträgt etwa 8-10 Jahre. Sie eignen sich hervorragend zum Dekorieren von Rasenflächen und werden in einigen Fällen als Futtermittel verwendet.

Betrachten Sie die beliebtesten Wiesen-Bluegrassorten:

  1. Mitternacht. Die Sorte ist resistent gegen Trampling, Krankheiten und klimatische Einflüsse. Am häufigsten verwendet, um Fußballfelder, Golfplätze, Parks und Sportplätze zu erstellen.
  2. Boutique (Boutique). Schont die Farbe und Dichte des Grases. Perfekt für die Gestaltung von Rasenflächen, kann mit anderen Sorten kombiniert werden.
  3. Blackberry. Idealer Rasen für Fußball- und Sportplätze. Das Gras ist kurz, gleichmäßig und dick.
  4. Balin. Diese Bluegrassorte wird für die Gestaltung von Spiel- und Sportplätzen verwendet. Es bildet sich eine mittlere Farbsättigung, die den Winter gut verträgt.
  5. Platini. Es hat eine hohe Nachhaltigkeit und wächst rasant. Erfreut sich großer Beliebtheit für das Gerät von Golfplätzen und Fußball.
  6. Sobra. Bluegrass Sobra resistent gegen Trockenheit, ermöglicht es Ihnen, einen einheitlichen Rasen zu erstellen. Geeignet für Sport- und Dekorationsbereiche.
  7. Panduro. Beständig gegen Krankheiten, Verschleiß, hat ein attraktives Aussehen.
  8. Kompakt. Universelle Sorte, die für jeden Zweck geeignet ist. Alle Indikatoren sind überdurchschnittlich.
  9. Connie. Die Sorte wächst langsam, ist aber sehr beliebt. Ermöglicht die Erstellung eines schönen dekorativen Rasens.
  10. Delphin. Gehört zu untergroßen Sorten. Besitzt eine dunkelgrüne, gesättigte Farbe und pflegt die Ladung. Geeignet für jeden Rasentyp.
  11. Geronimo. Sehr helle Bluegrassorte. Unterscheidet sich in hoher Verschleißfestigkeit und Dichte.

Jede der Sorten auf ihre Weise ist gut und hat ihre Fans.

Verschiedene Grassorten

Die Wahl hängt von der Intensität der Farbe ab, die Sie erzeugen möchten, von der Art des Bodens am Standort des zukünftigen Rasens und davon, welche Pflanzenindikatoren in Ihrer Region erwünscht sind. Lesen Sie mehr über die Feinheiten der Samenauswahl, lesen Sie weiter.

Samenauswahl und Keimtest

In letzter Zeit wurde Grassaat aktiv auf dem Saatgutmarkt angeboten.

Sie unterscheiden sich in Prozent und Pflanzenart in der Zusammensetzung. In der Regel überschreitet die Anzahl der Wiesengrassamen in Grasmischungen 40-50% nicht.

Wenn Sie jedoch einen Rasen von hoher Qualität erstellen möchten, empfiehlt es sich, auf 100% Ernte zu achten. Mit anderen Worten, Monokulturen.

Um die Qualität des Saatguts zu bestimmen, müssen die folgenden Parameter berücksichtigt werden:

  1. Saatgut erforderlich Muss durch internationale Zertifikate oder Zertifikate Ihres Landes zertifiziert sein.
  2. Samen sollten sein angepasst an das Klima Ihrer Region. Dies gewährleistet ein hohes Maß an Keimung.
  3. Achten Sie auf Sameneigenschaften. Insbesondere Schatten, Hanglage, Grundwasser, Bodenbeschaffenheit und natürliche Anforderungen, die für ihr normales Wachstum notwendig sind. Alle Artikel müssen zu Ihrem Rasen passen.
  4. Samen muss zum Rasentyp passen. Entweder wird Ihre Website intensiv genutzt oder sie hat einen dekorativen Zweck.

Sobald Sie sich für die Samen der Bluegrass-Wiese entschieden haben, sollten Sie eine kleine Menge kaufen, um sie auf Keimfähigkeit zu prüfen.

So sehen Bluegrassamen aus.

Dies kann auf verschiedene Arten erfolgen:

  1. Geben Sie eine kleine Menge Samen zwischen die Sägemehlschichten. Sie müssen vorher mit kochendem Wasser einweichen. Stellen Sie die Komposition an einen warmen Ort, und nach einer Weile können Sie sehen, welche Samen gewachsen sind und welche nicht.
  2. Ebenso können Samen zwischen zwei Feuchttücher gelegt werden. An einem Ort mit einer Temperatur von nicht weniger als 23 Grad stehen lassen. Nach Berechnung der Keimrate und des prozentualen Anteils der Keimung der gesamten Partie.
  3. Füllen Sie die Samen für 5-10 Minuten mit Wasser. Schlecht oder leer wird schweben, gut - wird unten bleiben. Falls gewünscht, kann Wasser gesalzen werden (nicht mehr als 10 g Salz pro 250 ml Wasser).

Für den Landrasen ist auch Rotschwingel eine gute Wahl - lernen Sie die Merkmale des Pflanzens und der Rasenpflege von diesem Gras.

Standortvorbereitung für die Aussaat

Das Pflanzen eines Rasens ist eine der schwierigsten Phasen, von denen sein zukünftiges Aussehen abhängt.

Mit der richtigen Vorbereitung des Standorts richtet Wiesen-Bluegrass den Bereich visuell aus und füllt alle Unregelmäßigkeiten aus. Die Gebietsvorbereitung erfolgt in mehreren Schritten:

  1. Bodenvorbereitung. Grabe den Boden. Unkraut mit Wurzeln entfernen. Wenn der Fruchtanteil des Bodens weniger als 15 cm beträgt, muss Sand eingegossen werden. Bereiten Sie auch den Düngerauftrag vor.
  2. Gebiet ausrichten. Grundstück muss gehackt, Rechen behandeln. Dann versiegeln Sie den Boden mit einem Holzbrett oder einer speziellen Walze.
  3. Lockerung. Der Boden im Bereich unter dem Rasen wird mit einem Rechen in einer Tiefe von 2 cm wieder gelockert und auf Aussparungen und Klumpen geprüft.

Sobald der Bereich gereinigt und vorbereitet ist, können Sie direkt mit der Aussaat fortfahren.

Säen - wie und wann?

Das Standardverhältnis der Anzahl der Samen zur Fläche - 40 Gramm pro Quadratmeter.

Um das Erscheinen von leeren Bereichen auf dem Rasen zu verhindern, ist es notwendig, den Teil um und über die Rasenabdeckung zu verteilen.

Verwenden Sie am besten eine spezielle Rasenbohrmaschine. In Ermangelung von Geräten ist auch die manuelle Methode geeignet.

Fügen Sie gleichzeitig mit den Samen Dünger mit Kalium und Stickstoff hinzu. Die Aussaat mit Rechen und Walze verteilen. Die durchschnittliche Pflanztiefe - 2 mm.

Besonderheiten der Rasenpflege

Das erste Mal nach der Aussaat muss der Wiesenrasen bewässert werden. Dies sollte täglich für 10 Minuten erfolgen.

Folgen Sie der Prozedur bis zu den ersten Trieben. Je nach Witterung wird später gewässert. In diesem Fall ist das Gehen in den ersten Wochen nach der Aussaat auf dem Rasen verboten.

Stellen Sie im Sommer in trockenen Klimazonen viel Wasser für den Rasen bereit. Im Frühjahr, wenn Sie merken, wie viele Samen aufgetaucht sind, können Sie eine Aussaat vornehmen. Es wird auch empfohlen, das Dressing durchzuführen und regelmäßig zu düngen.

Tägliche Rasenbewässerung ist ein Muss

Meinung von praktizierenden Gärtnern und Gärtnern

Bewertungen von Sommerbewohnern auf Rasenflächen der Bluegrasswiese bieten sich weiter unten an.

Rasen von Bluegrass für eine lange Zeit. Ich schneide einmal pro Woche. Es braucht viel Zeit, da die Site groß ist. Mir gefällt es sehr gut, man kann barfuß laufen.

Alexander, Moskauer Gebiet

Sie haben vor ein paar Jahren ein grasbewachsenes Wiesengras gepflanzt. Sehr zufrieden Das Gras wächst schnell und bedarf keiner besonderen Pflege. Es reicht aus, regelmäßig zu mähen und zu gießen. Es braucht nicht viel Zeit und ist wunderschön.

Anna, Sysran

Lange ausgesuchte Samen, gestoppt auf Bluegrass. Obwohl sie teurer sind, haben sie das meiste Geld gespart. Die Samen sind kleiner als andere Grasarten, so dass sich herausstellte, dass sie dreimal so groß sind. Wir werden auf die ersten Drehs warten.

Leonid, Dimitrovgrad

Wiesengraswiese - eine hervorragende Alternative für Anfänger bei der Gestaltung von Rasenflächen. Diese Kultur wird dazu beitragen, die Website zu verbessern und Ihnen viel Zeit zu sparen.

Rasenpflege wird Ihnen für ein angenehmes Gefühl danken.

Das Gras erfordert keine sorgfältige Pflege, verträgt leicht den Klimawandel und wächst schnell. Befolgen Sie alle oben genannten Empfehlungen und Ihr Rasen wird Sie jahrelang begeistern.

Botanische Beschreibung

Das Bluegrass ist eine krautige Pflanze, die sowohl in Wiesen als auch in Wäldern vorkommt. Dieser Vertreter der Flora ist mit kriechenden und unterirdischen Trieben ausgestattet, die dichte, lockere Rasen bilden können.

Es ist fremdbefruchtend, aber auch selbstbefruchtend. Die maximale Entwicklung der Pflanze erreicht das 2., 3. Lebensjahr.

Die Blütenformel lässt vermuten, dass die Pflanze während der Blütezeit eher unattraktiv ist. Blüte - einmal im Jahr, aber wenn die Wetterbedingungen günstig sind, kann es ein zweites Mal blühen.

Mehrjähriges Gras trifft auf verschiedene Sorten:

  1. Wiesengraswiese - wächst gut, trampel- und dürreresistent. Häufiger Haarschnitt verträgt schlecht.
  2. Bluegrass gewöhnlich - wächst derninkami. Nicht kälte- und trampelbeständig.
  3. Bluegrass Forest (Eichenwald) - wächst gut unter anderen Gräsern, wächst gut in dichten Schatten. Häufiger Haarschnitt kann nicht stehen bleiben, da er erschöpft ist und abfällt.
  4. Bluegrass einjährig - Farbe bis Frost. Es verträgt einen Haarschnitt gut, aber die Hitze wirkt sich negativ aus: Die Pflanze wird gelb und beginnt auszufallen.

Unter den mehr als 300 Pflanzensorten gibt es mehrere, die beliebtesten:

  • Delphin ist ein bekanntes Rasengras, das in schattigen Gegenden hervorragend wächst. Diese Pflanze ist dunkelgrün, unprätentiös,
  • Connie - ideal zum Dekorieren des Raumes um Blumenbeete, Erstellen von Blumenmischungen,
  • Mitternacht ist eine Sorte, die durch eine erhöhte Widerstandsfähigkeit gegen Trampling gekennzeichnet ist. Eine großartige Option für die Aussaat eines Fußballfeldes. Die Pflanze hat keine Angst vor Schädlingen und Temperaturabfällen,
  • Kompakt - künstlich gezüchtete Sorte, gekennzeichnet durch Trockenheits- und Krankheitsresistenz,
  • Platini ist unprätentiös, es wächst sehr schnell. Verschleißfest, hält erhöhten Belastungen stand
  • Balin ist eine frostbeständige Sorte, die den Winter gut verträgt und grün bleibt. Diese Art von Bluegrassau-Sportfeldern.

Regionen der Pflanzenvermehrung

Die gemäßigte Zone der nördlichen Hemisphäre wird als natürliches Verbreitungsgebiet von Gras-Bluegrass angesehen. Aber heute ist diese Pflanze überall anzutreffen, weil sie unprätentiös ist und auf allen Kontinenten kultiviert wird. Die Bluegrasswiese wächst sogar in der Antarktis, wo sie Mitte des 20. Jahrhunderts versehentlich eingeschleppt wurde.

In unserem Land kommt dieses Gras im Kaukasus, in Sibirien und im Fernen Osten vor.

Anwendungsgebiete

Wiesengraswiese ist ein unverzichtbarer Bestandteil von trockenen und frischen Weiden und Wiesen, die mit einer Mischung von Futtergräsern besät werden. Diese Pflanze macht 5-10% der Gesamtzusammensetzung aus. Nach der Aussaat können die ersten Triebe bereits nach 7-8 Tagen festgestellt werden. Die durchschnittliche Keimrate liegt bei 27%. Sie müssen die Samen im Juli und August sammeln, bevor die volle Reife einsetzt. Vor der Aussaat sollten die Samen durch ein Sieb gerieben werden.

Bluegrass mähen Heu. Sein Wert als Futterpflanze besteht in dem geringen Gehalt an Wasser in der Zusammensetzung und einer großen Menge an Eiweißstoffen. Vieh liebt Bluegrass Wiese und trocken und frisch. Mit 1 Hektar können ca. 1600 kg eingesammelt werden. Heu.

Bluegrass ist für Weiden geeignet. In Nordamerika gilt dieses Gras nach Timothy als eine der wertvollsten Futterpflanzen.

Die Pflanze ist weit verbreitet als Getreide, das Flugplätze, Sportplätze, Fußballplätze gesät sind. Es wird ein tolles Rasengras machen.

In der Volksmedizin wird Bluegrass Wiese nicht verwendet.

Bluegrass-Wiese mögen Rasengras

Die Pflanze wird häufig als Rasengras verwendet. Ein solches Getreide erfordert jedoch eine spezielle Bewässerung. Nach dem Mähen wächst reibungslos und reibungslos. Es wird empfohlen, während des Schneidens mindestens 2-3 cm auf dem Rasen zu lassen.

Bluegrass ist eine lebensfähige Pflanze. Wenn die Wetterbedingungen günstig sind, können die Grasbestände bis zu 15 Jahre alt werden. Unglaublich resistent gegen giftige Substanzen, auch wenn Sie in der Nähe von Verschmutzungsquellen wachsen müssen.

Es ist wichtig! Die Bluegrasswiese verträgt die erhöhte Säure des Bodens und den Salzgehalt des Bodens nicht.

Beständig gegen ständiges Trampeln.

Nach der Aussaat muss der Rasen zunächst ständig gewässert werden. Die Erde muss täglich 10 Minuten lang angefeuchtet werden. Setzen Sie solche Aktionen fort, bis die ersten Triebe, dann Wasser, abhängig von den Wetterbedingungen.

Während des gesamten ersten Monats nach der Aussaat ist es nicht möglich, auf dem Rasen zu laufen.

Wiesengraswiese - das beste Gras für die Rasengestaltung. Aufgrund einer Reihe nützlicher Eigenschaften wie Schlichtheit, Frostbeständigkeit, schnelle Erneuerung und Reaktionsfähigkeit auf Mineraldünger wird die Kultur von Gärtnern aktiv genutzt

Rasensorten der Wiesengraswiese

Es gibt 9 Unterarten und viele Arten der Bluegrasswiese. Jede Sorte hat ihre Stärken und Merkmale des Wachstums, aber jetzt werden wir nur einige davon genauer betrachten.

  • Sortieren "Balin"oft in Europa gefunden. Es zeichnet sich durch hohe Ausdauer und Sicherheit von mittel gesättigten Farben auch im Winter aus. Rooting ihn srednesilnoe, blüht - früh. Verwendet bei der Gestaltung von Fußball- und Golfplätzen, Spielplätzen.
  • Sortieren "Kompakt"in der Lage, in heißen und trockenen Klimazonen zu wachsen. Ein charakteristisches Merkmal ist die Resistenz gegen viele Krankheiten, zum Beispiel gegen Rost. Diese Sorte einer Wiesengraswiese ist universell einsetzbar, für jeden Rasen.
  • "Geromino". Sein Merkmal ist eine hellgrüne Farbe. Es ist verschleißfest und schnell regenerierbar.
  • "Sobra". Es hat eine durchschnittliche Dichte und Blattbreite. Wird häufig für Rasenflächen sowie Dekorations- und Sportbereiche verwendet.
  • Sortieren "Mitternacht"resistent gegen Krankheiten, klimatische Bedingungen und Trampling. Wählen Sie für dekorative und Sportplätze.
  • "Connie". Es hat eine langsame Wachstumsrate, Verschleißfestigkeit und Resistenz gegen die wichtigsten Krankheiten der Art.
  • Sortieren "Platini". Dies ist eine hochresistente, schnell wachsende Sorte, die häufig für Fußballplätze verwendet wird.
  • Delphin. Niedrig wachsende, frostbeständige Sorte, satte dunkelgrüne Farbe mit langsamem Wachstum. Stressresistent. Es kann für jeden Rasen verwendet werden.
Die Lebensdauer der Sorten beträgt 8-10 Jahre.

Auswahl der Samen und Überprüfung auf Keimung

Achten Sie bei der Auswahl von Saatgut auf die Verfügbarkeit von Zertifikaten (international oder staatlich). Stellen Sie sicher, dass das Saatgut für Ihr Klima und Ihre Rasenart geeignet ist. (entweder eine dekorative Funktion oder intensive Nutzung). Die Saatgutmerkmale müssen auch Kriterien wie das Vorhandensein von Grundwasser, Schatten, Boden usw. erfüllen.

Nach Auswahl und Kauf lohnt es sich, die Samen auf Keimung zu prüfen. Verwenden Sie hierzu eine der drei vorgeschlagenen Methoden:

  1. Die Samen werden 5-10 Minuten mit Wasser übergossen. es kann gesalzen werden (nicht mehr als 20 g Salz pro 0,5 l Wasser), geeignete Samen bleiben auf dem Boden und ungeeignete leere schwimmen.
  2. Die Samen mit kochendem Wasser einweichen und zwischen Sägemehl legen, dann an einem warmen Ort platzieren. Bald werden Sie sehen können, welche Samen gekeimt sind und welche nicht.
  3. Auch in kochendem Wasser einweichen und Samen zwischen die Servietten legen. Die Temperatur sollte + 23 ° C nicht unterschreiten.
Berechnen Sie dann geeignete Samen und den Prozentsatz der Keimung.

Wie und wann säen?

Natürlich kann man manuell säen, aber Verwenden Sie besser eine spezielle Rasensämaschine. Die Landetiefe beträgt

2 mm. Das Mengenverhältnis von Samen und Fläche sollte 40 g pro 1 m² betragen. Bei der Aussaat muss ein Teil des Getreides über den Rasen gepflanzt werden. Kali- und Stickstoffdünger hinzufügen, Verwenden Sie für ihre gleichmäßige Verteilung einen Rechen und verdichten Sie den Boden erneut, um das Getreide zu stärken.

Es ist möglich, ab Mitte Juli und fast bis Ende August zu säen. Die Daten werden je nach Wetterbedingungen angepasst. Triebe können innerhalb von 7-10 Tagen erscheinen.

Bewässerung: alle Details

Das Wiesen-Bluegrass-Wurzelsystem ist damit zwar ausgelegt die meisten wurzeln befinden sich im oberen bodenballen, viele vegetative rhizome dringen ziemlich tief in den boden ein. Dies ist einer der Gründe für die Trockenheitstoleranz der Pflanze. Aber in der Zeit anhaltender Dürre und Hitze, ohne zu gießen, können die Stängel verdorren.

Mögliche Schwierigkeiten beim Anbau von Wiesen-Bluegrass

Weil Wiesengras eine äußerst widerstandsfähige Pflanze ist, Sie müssen sorgfältig Begleiter für ihn auswählen. Es müssen starke Pflanzen sein, die ihrer Aggressivität widerstehen können und nicht aus der Handlung gedrängt werden.

Kann von Rost und Mehltau befallen sein. Zur Rostbehandlung alle drei Tage Fungizide verwenden, mit schwachem Stickstoffdünger düngen und wenig mähen (gemähtes Gras muss gereinigt werden). Bei der Bekämpfung des Mehltaus ist es notwendig, das Gießen und die Stickstoffdosis im Top-Dressing zu reduzieren und auch Fungizide zu verwenden.

Die Hauptschädlinge sind Muttermale obwohl Mäuse Kann auch das Wurzelsystem zerstören und das Aussehen des Rasens beeinträchtigen. Um sie zu bekämpfen, können Sie spezielle Repellentien installieren.

Wiesengraswiese ist eine ideale Entscheidung für einen Rasen. Dies verleiht der Site ein frisches und gepflegtes Aussehen. Und wie man einen Bluegrass auswählt, sät und für ihn sorgt, weißt du schon.

Sehen Sie sich das Video an: Unkraut Wildkraut aus dem Rasen entfernen - NewWonder555 (September 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send