Topfblumen und Pflanzen

Sauerstoffraum oxalis Häusliche Pflege Fortpflanzung und Umpflanzen Artfotos

Pin
Send
Share
Send
Send


Sauerstoff, eine Blume des Glücks, ein Schmetterling - alles dreht sich um sie, einen sanften Gast aus einem schattigen Wald, der sich am Fenster niedergelassen hat. Eine süße Blume aus saurer Rose erfordert zu Hause eine unkomplizierte, von allen geliebte und ungewöhnliche Pflege. Die dreieckigen Blättchen ähneln Schmetterlingsflügeln und falten sich bei Berührung paarweise. Die Blätter sind dunkelviolett bis hellgrün gefärbt. Blumen haben auch eine andere Farbe. Die Pflege von Törtchen ist ganz einfach, so die Leistung eines Anfänger-Floristen.

Pflanzliche Grundlagen

Gemeiner Sauerstoff - ein Bewohner von Laubwäldern in Mitteleuropa und Russland. Diese mehrjährige Pflanze brütet in kriechenden Rhizomen aus Fichtenwäldern. Blätter, die Schmetterlingsflügeln ähneln, befinden sich tief über dem Boden. Über ihnen Airbrush-Blüten. Reife Samen sprießen aus der Schachtel und geben neuen Pflanzen Leben.

Die saure Pflanze ist nach dem sauren Geschmack benannt, sie enthält Vitamin C und Oxalsäure. Vitamin Frühlingsgrün.

Bei den Trifoliate-Blättern handelt es sich um Arten mit vier Lappen, die im gefalteten Zustand einen Kreis bilden. Sie haben aufgrund des Vorhandenseins von Carotinoiden eine andere Farbe. Der Wald wächst bescheiden Oxalis acetosella, rote Rose ist viel dekorativer. In der Heimzucht war die häufigste Sorte Kislita-Violett. Viele Fans züchten Sorten unterschiedlicher Farbe und Struktur der Blattspreite.

Agrotechnica Blume des Glücks

Eine unprätentiöse Blume ist wenig anfällig für Krankheiten, aber die allgegenwärtigen Schädlinge von Zimmerpflanzen können sich darauf niederlassen. Aber wenn Kislitsa zu Hause die richtige Pflege bekommt, haben Insekten keine Angst davor. Eine gesunde Pflanze bringt Freude ins Haus, der blühende Busch ist der Glücksbote, wenn Sie ihn zu Weihnachten an Freunde weitergeben.

Die Höhe der Pflanze überschreitet 30 cm nicht, die Blätter sind groß, die Blüten werden in einem Schneebesen gesammelt. Wie pflege ich sauer, damit es immer gefällt? Die Pflegebedingungen für Blumen sind einfach:

  • Jedes Fenster mit Ausnahme des Nordfensters ist ausreichend, im Sommer ist jedoch eine Beschattung erforderlich.
  • Temperatur im Sommer von 20-25, im Winter von 12-18 Grad,
  • Gleichmäßiges Gießen ohne Schnickschnack
  • Blätter im Frühling und Sommer besprühen,
  • Düngung mit komplexem Dünger während der Blüte in 2-3 Wochen,
  • getrocknete Blätter und Blüten müssen gereinigt werden, die Pflanze ist sauber.

Bei der Pflege von Tartweed zu Hause wird es eigene Techniken und Methoden geben, die für die Pflanze gelten.

So sorgen Sie für die richtige Pflege von Oxalis

Wenn die Blume nicht hell genug ist, hört sie auf zu blühen, die Blätter werden blass und fallen. Daher ist das Nordfenster nicht für Pflanzen geeignet. Wenn kislitsy Pflege zu Hause gut ist, wird es wie auf dem Foto aussehen.

Sauerstoff fordert, das Wasserregime zu respektieren. Die Erde sollte nicht austrocknen, aber zarte Pflanzen können der Feuchtigkeitsstagnation nicht standhalten.

Winterbewässerung sollte spärlich sein, aber nicht austrocknen dürfen. Die Blätter mögen, wenn sie Tröpfchen des weichen verteidigten Wassers sammeln. Eine zarte Pflanze muss nach und nach mit der halben empfohlenen Dosis gedüngt werden.

Anforderungen an den Boden, die Pflanzkapazität und das Umpflanzen von Pflanzen

Das Wurzelsystem aller Oxalis-Arten ist oberflächlich. Daher müssen Töpfe eine Breite wählen, damit die Pflanze wächst. Darunter wird eine Drainageschicht angelegt. Selbst eine kurzfristige Stagnation des Wassers in der Pflege des Raumgeistes kann nicht zugelassen werden.

Der Boden für die Zimmerblume ist locker und neutral vorbereitet. Es besteht zu gleichen Teilen aus:

Sie können fertige Erde für Zimmerpflanzen kaufen.

Pflege der Säure-Rosenblüte während des Umpflanzens und in der Ruhezeit

Nach dem Kauf einer wöchentlichen Akklimatisation muss die gekaufte Säure in einen neuen Topf umgepflanzt werden. Das Ereignis sollte auf den Zeitpunkt abgestimmt sein, an dem die Pflanze aufwacht, und zwar auf den frühen Frühling. Die junge Pflanze in ein großes Verteilergetriebe umtopfen.

Bei einer erwachsenen Blume müssen Sie den Boden leicht abschütteln und die alten toten Wurzeln vorsichtig abziehen. Auf mehrere Zwiebeln in der Nähe verteilen. Im Winter, als die Pflanze nicht mehr wuchs und herunterfiel, war sie leicht zu zerlegen. Nach dem Ersetzen des Bodens nach einem Monat beginnt der Baumstamm zu blühen.

Wenn eine Blume verpflanzt wird, ist es einfach, sich zu vermehren, indem mehrere Knötchen für den Rand ausgewählt und getrennt gepflanzt werden. Darüber hinaus können Sie ein Stück Stiel nehmen und es auf die Wurzel in Wasser oder feuchtem Sand unter die Folie legen. Die Wurzeln erscheinen in 35-40 Tagen.

Im Dezember blüht die Blaubeere noch, weshalb sie als Weihnachtsblume des Glücks bezeichnet wird. Aber später hört das Wachstum auf und die Blätter sinken. Dies ist eine Ruhezeit. Die Stecklinge wurden beschnitten und der Hanf blieb einen halben Zentimeter hoch. Der Topf steht in einem trockenen Keller oder einem anderen Raum mit einer Temperatur von 12-15 Grad. Während der Ruhezeit goss die Pflanze nur wenig und verhinderte so das Austrocknen des Bodens. Stellen Sie das Säuern an einem hellen Ort mit dem Aufkommen der ersten Triebe aus.

Botanische Beschreibung der Pflanze

Die Anzahl der Arten, die kislitsy sind, beträgt mehr als 800. Es werden viele Sorten kultiviert, die in Innenräumen und Gärten angebaut werden. In dem Artikel werden wir uns nur auf den Indoor-Anbau von Kislitsy konzentrieren.

Blumenkohl sieht aus wie ein Foto der Pflanze

Das Wurzelsystem der Pflanze ist bauchig. An den langen dünnen Blattstielen hingen die meisten zarten Blattteller, wie die Flügel von Schmetterlingen. Sie können in 2-5 Klingen unterteilt werden. Charakteristisch ist, dass sie sich nachts biegen und sich morgens wieder öffnen. Je nach Sorte können sie grün, weinrot, lila sein oder mehrere Töne kombinieren.

Pflanzenhöhe beträgt ca. 20 cm.

Blüten von regelmäßiger Form, pyatilepestkovye, Farben von ruhigen Tönen (weiß, creme, rosa, gelb). Nachts und bei bewölktem Wetter schließen sich die Blumen. Die Frucht ist eine kleine Samenkiste.

Aus Samen sauer werden

Samen des sauren Samenfotos

Unter natürlichen Umweltbedingungen vermehren sich Säuroxide durch Selbstaussaat. In der Kultur werden vegetative Vermehrungsmethoden jedoch am häufigsten als schneller und zuverlässiger eingesetzt. Das Wachsen von Sämlingen aus Samen wird eine interessante Erfahrung sein, die es Ihnen ermöglicht, sofort eine bedeutende Anzahl junger Pflanzen zu erhalten.

Für die Aussaat benötigen Sie eine Sämlingskiste mit Nährboden (4 Stück Blatthumus und Torf entnehmen, 1 Teil Sand dazugeben). Samen sind sehr klein. Sie sollten auf der Bodenoberfläche verteilt und mit einem feinen Sprühgerät besprüht werden. Wenden Sie dann diese Gießmethode an oder durch ein Tablett.

Saure Samen Keimlingsfotos

  • Decken Sie den Behälter nach der Aussaat mit Glas- oder Plastikfolie ab und lüften Sie ihn täglich, um Kondensat zu entfernen.
  • Halten Sie die Lufttemperatur zwischen 17 und 20 ° C und sorgen Sie für diffuses Licht.
  • Je nach Qualität des Samens dauert der Samenkeimungsprozess 10-30 Tage.
  • Bei der Entstehung der Triebe gewöhnt sich allmählich das Leben ohne Obdach.
  • Wenn die Pflanzen überfüllt sind, verteilen Sie sie in getrennten Behältern mit Erde für erwachsene Exemplare.

Vermehrung durch Töchter oder Teile von Riza

Dreiblättriges Foto des Wurzeltörtchen-Rhizoms

Diese Methoden sind fast identisch, betrachten Sie sie also zusammen. Trennen Sie die Hühneraugen von den Knollen oder teilen Sie das Rhizom in mehrere Teile, behandeln Sie die Schnitte mit einem Fungizidpräparat und pflanzen Sie sie in die Nährerde.

Reproduktion von Sauer durch Teilen mit einem Rize-Foto

An einem kühlen, schwach beleuchteten Ort pflanzen und gelegentlich gießen. Wenn Sprossen schlüpfen, unter Umgebungslicht übertragen. Die Pflanze entwickelt sich ziemlich schnell und in einem Monat erhalten Sie volle Sämlinge.

Wachstumsbedingungen für Kislitsy

  • Damit sich die Pflanze wohlfühlt, müssen Bedingungen geschaffen werden, die denen der Natur nahe kommen. Stellen Sie einen Platz für diffuses Licht zur Seite. Dazu passen die Fenster perfekt in die östliche oder westliche Ausrichtung, können am südlichen Fenster auf der Tribüne platziert werden und der Tüllvorhang bietet Schutz vor direkter Sonneneinstrahlung.
  • In der warmen Jahreszeit beträgt die optimale Lufttemperatur 25 ° C, bei einsetzender Kälte liegen die Temperaturindizes im Bereich von 12-18 ° C.

Wie man wässert

Sauerstoff ist feuchtigkeitsliebend, erlaubt aber keine Überbenetzung des Bodens - dies kann zum Verfall des Wurzelsystems führen. Im Sommer sollte die Bodenoberfläche ständig leicht nass sein. Mit der Ankunft des Herbstes wird die Bewässerung reduziert, im Winter ist sie minimal (das Erdbett sollte nicht vollständig austrocknen).

Frühling und Sommer sprühen regelmäßig die Pflanze.

Zum Spülen und Versprühen muss weiches Wasser verwendet werden (gekochtes, gefiltertes, regnerisches, aufgetautes oder normales Leitungswasser, jedoch mindestens 24 Stunden lang haltbar).

Ruhezeit der Säure

Einige Säurearten benötigen eine Ruhephase. Es beginnt im Winter und dauert etwa 1 Monat. Wenn die Blätter nach dem Ende der Blüte abfallen, sollte das Gießen reduziert und die Temperatur gesenkt werden. Fallende Blätter dürfen nicht vorkommen, die Notwendigkeit eines "Winterschlafes" wird auch durch ein verkümmertes Wachstum angezeigt.

Wenn die Pflanze neue Blätter freisetzt, ist die Ruhezeit vorbei. Pflanzen Sie die Pflanze neu an und schalten Sie sie wieder in den aktiven Modus (wärmere Lufttemperatur, Bewässerung und Fütterung fortsetzen).

Kyslitsy-Transplantation nach dem Kauf und während der Vegetationsperiode

Wie kislitsu Foto verpflanzen

Eine neu erworbene Pflanze wird nach wöchentlicher Anpassung umgepflanzt.

Junge Pflanzen (bis zu 3 Jahren) müssen jährlich transplantiert werden. Erwachsene Exemplare sollten 1 Mal in 2 Jahren umgepflanzt werden. Die Prozedur wird im Frühjahr durchgeführt. Es ist natürlich am besten, die Umschlagmethode unter Beibehaltung des erdigen Komas zu verwenden, wenn Sie nicht vorhaben, den Busch zu teilen.

Das Wurzelsystem der Säureoxide ist oberflächlich. Wählen Sie daher einen flachen Behälter. Um den Busch üppiger zu machen, werden mehrere Knollen gleichzeitig in einen Topf gepflanzt - dies erfordert eine größere Kapazität.

Stellen Sie sicher, dass eine Drainageschicht auf dem Boden des Topfes liegt. Übernährende Böden können die Blüte beeinträchtigen. Verwenden Sie einen universellen Untergrund oder bereiten Sie selbst eine Bodenmischung vor (zu gleichen Anteilen mischen Sie Blatt- und Rasenboden, Humus, Sand und Torf). Die Hauptbedingung ist Bröckeligkeit und neutrale Bodenreaktion.

Merkmale Pflege und Wartung

Kislitsa mag Schatten und kann sich mit einem Minimum an Licht zufrieden geben. Unter natürlichen Bedingungen kann es die untere Schicht des Waldes unter der dichten Bedeckung von Blättern und Zweigen anderer Pflanzen perfekt bewohnen.

Eine Innenblume braucht mehr Sonne - je mehr Licht sie empfängt, desto weniger Grün bleibt auf ihren Blättern. Es ist jedoch nicht erforderlich, den Mörder direkter Strahlung auszusetzen - er benötigt diffuses Licht, obwohl er das sanfte Morgenlicht ruhig überträgt. Für ein normales Wachstum benötigt eine Blume 8 Stunden intensives diffuses Licht pro Tag.

Die wichtigsten Phasen der Pflanzenpflege

Potulite ist keine Sommerpflanze. Sie fühlt sich im Herbst, Winter und Frühling aufgrund der weicheren Beleuchtung am wohlsten. Die Ruhezeit fällt normalerweise zum Ende des Sommers.

Oxalis benötigt während des Wachstums und der Blüte einen komplexen Mineraldünger (1 alle 2-3 Wochen). Zu diesem Zeitpunkt beträgt die beste Temperatur für eine Pflanze 20–25 ° C. Der Boden sollte kühl und nass sein, aber nicht nass. Es wird empfohlen, eine Schicht Mulch auf den Boden zu legen, damit dieser langsamer Feuchtigkeit verliert.

Achtung! Wenn Sie zu viel füttern, hat die Pflanze wenige Blüten.

Zwiebeln und Knollen

Knollen und Säurebirnen können unterschiedlich aussehen. Bei einigen Arten ähneln die Knollen länglichen Zapfen.

So züchten Sie Oxalis aus Knollen (Zwiebeln):

  1. Wählen Sie einen geeigneten Topf oder Behälter: breit und nicht zu hoch, mit einem Loch, um überschüssiges Wasser abzulassen.
  2. Füllen Sie den Tank mit gut durchlässigem Boden (Sie können eine Torfmischung verwenden, die Sand und Perlit enthält). Überschüssiges Wasser sollte frei sein, um den Topf zu verlassen und nicht im Boden zu verweilen.
  3. Überlegen Sie sich vorher, wo der Topf sein wird. Je mehr Licht die Pflanze bekommt, desto reicher wird die Farbe ihrer Blätter und desto mehr Blüten bringt sie. Denken Sie daran - Sie können nicht unter intensiver direkter Strahlung sauer setzen.
  4. Machen Sie ein paar Löcher mit einer Tiefe von 8-10 cm in einem Abstand von 2,5-3,5 cm voneinander. Setzen Sie die Zwiebeln oder Knollen darauf - für die Keimung spielt es keine Rolle, wie sie sich im Boden befinden.
  5. Befeuchten Sie den Boden nach dem Pflanzen sanft und großzügig. Das Laub wird früh genug erscheinen und die Blüten - in 6-8 Wochen.
  6. Wenn die Pflanze blüht, entfernen Sie die Blätter nicht. Mit ihrer Hilfe speichert Säure mehr Nährstoffe in der Glühbirne.

Tabelle 1. Die Verteilung der Pflanzen in einem Topf.

Einpflanzen und Pflegen der Tarte (kurz gesagt)

  • Blüte: von Ende Mai oder Anfang Juni bis Winter.
  • Beleuchtung: helles diffuses Licht.
  • Temperatur: während der Vegetationsperiode - 20-25 ° C, in der Ruheperiode - 12-18 ° C.
  • Bewässerung: im Sommer - reichlich, im Herbst und im Winter mäßig bis spärlich.
  • Luftfeuchtigkeit: Für Wohnräume üblich, aber bei starker Hitze ist es ratsam, die Pflanze von Zeit zu Zeit zu sprühen.
  • Top Dressing: in der Zeit des aktiven Wachstums einmal in 2-3 Wochen mit komplexen Mineraldüngern in der Hälfte der in der Gebrauchsanweisung angegebenen Dosierung.
  • Ruhezeit: eineinhalb Monate nach der Blüte.
  • Transplant: Junge Pflanzen werden jährlich, Erwachsene - einmal alle 2-3 Jahre - verpflanzt.
  • Zucht: Tochter Zwiebeln oder Knollen, seltener - Samen.
  • Schädlinge: shchitovki, Blattlaus, Spinnmilben.
  • Krankheiten: Graufäule, Fusarium.
  • Eigenschaften: Heilpflanze mit einem hohen Gehalt an Blättern von Vitamin C.

Flower Kislitsa - Beschreibung

Austern sind von vielen Arten vertreten, darunter einjährige, mehrjährige, knollen- und zwiebelige Pflanzen. Blätter von sauren Blättern sind palmenkonjugiert oder dreifachblättrig, gestielt, mit einem komplexen Ast, der sich abends faltet und morgens öffnet. Die Blätter reagieren auch auf zu helles Licht und mechanische Reizungen. Die Farbe der Blätter kann je nach Art der Säure grün, lila oder burgund sein. Kislitsy Blüten in mittlerer Größe, die Farbe der Blütenblätter kann weiß, rosa, lila oder gelb sein. Die Blüten schließen sich wie die Blätter der Pflanze nachts oder vor schlechtem Wetter. Kislitsy-Samen reifen in der Schale und explodieren bei Berührung leicht, wenn die Samen reifen. Selbstgemachter Sauerstoff wird am häufigsten durch zwei Arten repräsentiert - vierblättriges saures und dreieckiges saures. Zimmerrose ist ein beliebtes Geschenk für den Weihnachtsbaum in Europa, da es ein Zeichen dafür gibt, dass die Pflanze dem Haus Glück und Wohlbefinden bringt, wenn sie am Tag vor dem Neujahr darin wohnt.

Wie man sich um Torte kümmert.

Indoor-Blumensäure stellt die gleichen Anforderungen an die Wachstumsbedingungen wie ihre wildwachsende Verwandte. Sie braucht intensives, aber diffuses Licht mit Schatten von den direkten Sonnenstrahlen. Die Temperatur in der Sommerzeit liegt beim hausgemachten Chislitzie bevorzugt im Bereich von 20-25 ° C, was für diese Jahreszeit jedoch durchaus selbstverständlich ist. Im Winter ist es wünschenswert, die Temperatur leicht zu senken - bis zu 12-18 ºC, sonst blüht die Pflanze nicht. Bewässerung im Sommer sollte reichlich sein, aber es sollte nicht erlaubt sein, Wasser in den Wurzeln zu stagnieren. Mit Beginn des Herbstes wird die Bewässerung verringert, und im Winter sollte die Befeuchtung des Bodens in einem Topf mit Säure symbolisch sein, damit der Boden kaum feucht ist. Bei einer Zimmerpflanze muss Oxycore nicht mit Blättern besprüht werden. Wenn das Haus jedoch zu heiß und stickig ist, können Sie die Pflanze mit kochendem Wasser besprühen. Im Winter wird das Sprühen nicht empfohlen.

Einige Arten von Kyslitsy ruhen im Winter. Die Ruhezeit beträgt eineinhalb Monate. Wenn Sie bemerken, dass die Pflanze nach der Blüte Blätter verliert, reduzieren Sie das Gießen und bringen Sie die Blume an einen kühlen Ort, an dem sie ruhen wird. Manchmal fallen die Blätter nicht von der Säure ab, sondern wachsen einfach nicht mehr, als ob sie gefroren wären - dies ist ein Zeichen dafür, dass es Zeit ist, sie in die „Winterwohnung“ zu bringen, um sich zu erholen. Zu diesem Zeitpunkt sollte die Bewässerung minimal sein. Sobald Sie jedoch feststellen, dass die Pflanze beginnt, neue Triebe zu bilden, verpflanzen Sie sie in ein frisches Substrat, bringen Sie sie wieder an ihren gewohnten Platz, setzen Sie das Gießen und Füttern fort.

Dünger sauer.

Für das selbstgemachte Basteln muss die Pflanze rechtzeitig mit komplexen Mineraldüngern versorgt werden. Bringen Sie sie alle 2-3 Wochen in die Phase des aktiven Wachstums und der Blüte. Die Konzentration der Lösung sollte zweimal niedriger sein als vom Hersteller empfohlen.

Säuretransplantation.

Die Pflege von Raumsauer erfordert eine jährliche Transplantation junger Pflanzen, erwachsene Pflanzen werden alle zwei bis drei Jahre transplantiert. Wenn Sie nicht wissen, wie man Obst umpflanzt, wählen Sie zunächst einen Topf. Ein Topf mit Säure braucht eine breite, damit Sie mehrere Knollen oder Zwiebeln in einen Behälter pflanzen können - so erhalten Sie einen luxuriösen Blütenstrauch. Am Boden des Topfes befindet sich eine Drainageschicht, damit kein überschüssiges Wasser in den Wurzeln der Pflanze stagniert. Jeder Boden passt zum sauren Boden - kaufen Sie im Laden einen Universalboden oder machen Sie die Bodenmischung zu gleichen Teilen aus Blatt, Rasen, Torf und Sand. Bedenken Sie, dass die Pflanze viele Blätter und wenige Blüten hat, wenn der Boden zu nahrhaft ist. Посадка кислицы в новый горшок осуществляется с большой осторожностью, вместе с земляным комом, если у вас нет намерения в этот раз заняться ее размножением.

Вредители и болезни кислицы.

Sauerstoff ist resistent gegen Schäden durch Insekten und Krankheiten, aber wenn die Aufrechterhaltung des Säuregehalts unsachgemäß durchgeführt wird, können Spinnenmilben, Blattläuse oder Schuppeninsekten ihn besetzen. Die Spinnmilbe wird durch Behandeln der Pflanze mit Actellic entfernt, die Blattläuse werden durch Besprühen der sauren Lösung mit einer Lösung von zwei Teelöffeln Flüssigseife in zwei Gläsern Wasser zerstört, und der Schild muss zuerst mechanisch aus der Pflanze entfernt werden und alle Parasiten müssen aus der Pflanze entfernt werden, dann Schauspieler. Gelingt es Ihnen nicht einmal, Schädlinge zu vernichten, muss eine Woche später die Behandlung der Pflanze mit medizinischen Präparaten wiederholt werden. Vergessen Sie nicht, dass alle Manipulationen an sauberer Luft durchgeführt werden und die Oberfläche des Bodens zuverlässig vor dem Eindringen von Medikamenten geschützt werden muss. Eine Seifenlösung sollte einige Stunden nach dem Auftragen auf den gemahlenen Teil der Pflanze mit Wasser abgewaschen werden, auf die gleiche Weise, um den Boden vor dem Eindringen von Seife zu schützen.

Wenn Sie mit der Bewässerung zu eifrig sind und sich nicht die Mühe machen, eine Drainageschicht unter den Boden zu legen, kann die Pflanze von Grauschimmel oder Fusarium befallen sein. Sowohl die Krankheit als auch das Anfangsstadium werden erfolgreich mit Basezol behandelt.

Vegetative Züchtungsmethoden sauer.

Der einfachste Weg, dies zu tun, besteht darin, die Tochterknolle oder Knollen, die sich um die Pfahlwurzel gebildet haben, zu trennen und einige Stücke in einen Topf zu pflanzen, mit etwas Erde zu bestreuen, den Behälter an einen kühlen, schattigen Ort zu stellen und den Boden gelegentlich zu befeuchten. Wenn Triebe erscheinen, wird der Topf näher an das Licht herangeführt, und nach anderthalb Monaten verwandelt sich die junge Pflanze in einen üppig blühenden Strauch.

Nach einer Ruhephase, sobald das erste neue Blatt erscheint, wird die Knolle vom Boden entfernt, von Erde befreit, in einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat gewaschen, in Stücke geschnitten, in Stücke mit zerkleinerter Holzkohle geschnitten und in einzelne Töpfe Delenki gepflanzt. Die Töpfe mit den sitzenden Knollenteilen werden unter diffuses Licht gestellt, nach dem Trocknen des irdenen Klumpens bewässert und ab der zweiten Woche nach dem Pflanzen zweimal im Monat gefüttert.

Eigenschaften der Säure

Kislitsa galt lange Zeit als Heilpflanze. Verwendet den Bodenteil der Pflanze zur Behandlung von Skorbut, zur Behandlung von Geschwüren und Wunden, als Gegenmittel gegen Arsen- oder Quecksilbervergiftungen. Die traditionelle Medizin hat die antihelminthischen, choleretischen, entzündungshemmenden, harntreibenden und wundheilenden Eigenschaften der Pflanze erfolgreich genutzt.

Aufgrund des hohen Gehalts an Vitamin C in den Blättern half seine Verwendung bei Erkältungen und stärkte das Immunsystem. Haferflocken sind auch in der Küche gefragt: Hier wurde ein köstlicher und gesunder Tee zubereitet, der zu Suppe, grünem Borschtsch oder Kwas hinzugefügt wurde.

Dreieckig (Oxalis triangularis),

oder violette Säure ist häufiger als andere in Raumkultur gezüchtete Arten eine niedrige Knollenpflanze mit dunkelviolett gefleckten Trilobatblättern an langen Blattstielen. Das Blatt von Kislitsy-Veilchen ähnelt den zitternden Flügeln eines Schmetterlings, für den es "Madame Butterfly" genannt wurde. Die Blüten dieser Art sind klein, weiß, hellrosa oder lila.

Vierblättriger Sauerstoff (Oxalis tetraphylla),

oder Oxalis deppei im Garten und zu Hause gewachsen. Die Blätter sind vierfach hellgrün mit einer rotbraunen Mitte. Blüht lange rot-purpurrot und bildet Blütenstände. Es ist diese Art von Engländern, die "Glücksklee" genannt werden.

Mehrfarbige Oxylis (Oxalis versicolor)

- erstaunlich schöne Pflanze mit weißen Blüten mit roten Streifen. Geöffnete weiße Blume von innen mit einem roten Rand um den Rand.

Zusätzlich zu diesen Arten ist die Kultur der Art bekannt als der Nutticus Obtusa, der Acidica des Auges oder der Knollen, der Oxillonus, der neunblättrige, arme, milchig-weiße, Kapuzinerkresse, saftige, artikulierte, gepresste, dreieckige und viele andere. Aber all diese schönen Pflanzen wachsen im Garten, und das ist, wie sie sagen, eine ganz andere Geschichte.

Allgemeine Informationen

Es gibt ungefähr achthundert wild lebende Schieferarten, und unter den kultivierten Arten gibt es Garten- und Zimmertypen.

Es ist schwierig, die Störungen in einem Wort zu charakterisieren, da es in der Gattung Einjährige, Stauden, Kräuter mit einem knollenförmigen Rhizom und Zwiebeln gibt. Das Laub dieser Blüten befindet sich auf dem Stiel, es ist handförmig oder ternate. Interessant ist, dass es sich abends biegt und morgens öffnet.

Die Farbe des Laubs hängt von der Art ab und ist grün, burgund oder violett. Die Blüten sind kleine, regelmäßige, meist sanfte Töne. Abends und auch vor schlechtem Wetter schließen sich die Blumen.

Sonnenblumenkerne reifen in der Frucht, die bei Berührung leicht bricht. Darüber hinaus wird das Kraut bei der Zubereitung von Gerichten verwendet - es wird zu den ersten Gängen, Tees, Kwas hinzugefügt. In der Kultur am häufigsten gewachsenes Dreieck und vierblättriges Laub.

Arten und Sorten

Dreieckssäure oder lila die häufigsten Arten in der Kultur. Es ist eine kurze Blume mit lila Blättern. Die Blüten sind klein, normalerweise weiß oder blassrosa.

Vierblättriger Sauerstoff oder Deppe Kann im Garten und in Innenräumen angebaut werden. Die Blätter haben 4 hellgrüne Lappen mit einer burgunderfarbenen Mitte. Blütenstände scharlachrot. Diese Art heißt in Europa "Glücksklee»

Gemeiner Sauerstoff Es ist ein niedriger Strauch mit kleeähnlichem Laub und großen Einzelblüten.

Kislitsa Bovee zarte Blume, die vor der Kälte sehr ängstlich ist. Es hat helle Blätter und weiche lila Blüten.

Mehrfarbiger Sauerstoff Sehr schöne Aussicht, beliebt geworden durch weiße Blüten mit scharlachroten Streifen.

Bekannt sind auch Erdbeere, Johannisbrotbaum, arm, saftig, aber sie sind nicht sehr beliebt und werden selten angebaut.

Sauerstoffversorgung zu Hause

Raumsauer brauchen die gleichen Bedingungen wie die Wildnis. Die erste Bedingung für die Pflanzengesundheit ist helles, aber diffuses Licht, damit die direkten Strahlen es nicht berühren.

Die der Säure ähnliche Sommertemperatur schwankt um 25 ° C und die Wintertemperatur um 12-18 ° C.

Sauerstoff: häusliche Pflege

Herbstlaub wirft in seinem natürlichen Lebensraum alle Blätter und Blütenstände im Herbst ab und friert bis zum Frühjahr ein. Die Aufgabe des Züchters ist es nicht, die heimische Blume überwintern zu lassen, sondern weiter zu blühen und weiter zu wachsen. Unter normalen Bedingungen ist es einfach zuzubereiten. Hauptsache, die Blume wird richtig gepflegt.

Wenn die Lufttemperatur nicht unter fünfzehn Grad fällt, setzt Sauerstoff den natürlichen Kreislauf fort. Lassen Sie die Temperatur nicht auf eine kritische Temperatur von acht Grad absinken. Zur Pflege des Raumgeistes gehört das Gießen, Füttern und Befeuchten der Blätter.

Die Luftfeuchtigkeit des Raumes sollte moderat sein, obwohl diese Pflanze gut überleben kann und die trockene Luft im Winter heizt. Es ist wünschenswert, die Blätter im Winter zu sprühen aus einer Sprühflasche nehmen und den Topf mit nassem Blähton füllen.

Violet Kislitse wie ein wenig kühle Lufttemperatur. Versuchen Sie, das Gerät von Batterien und Heizkörpern fernzuhalten.

Ort und Beleuchtung

Die Schönheit des Waldes in der Natur bevorzugt schattige Wälder. Versuchen Sie daher, ihn nicht an der Südseite der Wohnung anzubringen. Die am meisten bevorzugten Orte sind Ost und West. Es hat keine Angst vor direkter Sonneneinstrahlung, aber zu viele von ihnen können Schaden anrichten. Bei mangelnder Beleuchtung verlangsamt sich die Blüte etwas.

Sobald die Blüte im Herbst beginnt, Blätter zu pflanzen, reduzieren Sie das Gießen auf ein Minimum. Sie können die Blume auch an einen kühleren Ort stellen, damit der Sauerstoff zwei Monate ruht und weiter wächst. Diese Periode ist für die Pflanze sehr wichtig, und obwohl sie nicht das gesamte Laub verliert, stoppt die Entwicklung und gibt ihr die Möglichkeit, sich vor der Frühling-Sommer-Blüte zu erholen. Die Blumenpflege in den Wintermonaten ist auf ein Minimum reduziert.

Aufstrebende junge Triebe sagendass die Ruhezeit vorbei ist. Jetzt können Sie es füttern, an einen warmen Ort bringen und wie zuvor mit dem Gießen beginnen.

Dünger und Dressing

Es wird in der Regel mit Mineraldüngern gefüttert, auch organische Dünger sind geeignet. Alle werden in Blumengeschäften verkauft, daher macht es keinen Sinn, sie zu Hause zuzubereiten. Führen Sie den Eingriff in der Wachstumsphase und im Knospungsstadium alle zwanzig Tage durch. Die letzte Düngergabe erfolgt Ende August und die Fütterung wird vor dem Frühlingsbeginn vollständig eingestellt.

Gießen Sie es oft, aber lassen Sie kein stehendes Wasser zu. Besonders sorgfältig sollte der Zustand des Bodens während der Blütezeit überwacht werden. Im Winter wird jede Bewässerung gestoppt und mit dem Aufkommen der Triebe erneuern sie sich erneut. Sauer sprüht sehr gern. Verwenden Sie dazu das Spray und weiches Wasser. Im Sommer sollte die Pflanze mindestens alle drei Tage angefeuchtet und im Winter ganz gestoppt werden. Das Sprühen wirkt sich sehr günstig auf den Zustand der Blätter und Blütenstände von Kislita aus. Sie werden heller, satter und dichter.

Zucht

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, zu Hause sauer zu züchten. In der Natur wird diese Blume durch Samen vermehrt, aber zu Hause wird diese Methode aufgrund von Schwierigkeiten nicht angewendet.

Die Hauptmethoden sind die folgenden:

  • Die einfachste aller Methoden ist die Verdünnung mit Rhizomen. Sobald die ersten Triebe im Frühjahr erscheinen, wird die Pflanze aus dem Topf gezogen und die Wurzel in Teile geteilt. Stellen Sie sicher, dass Sie es in einer Manganlösung einweichen. Nach der Transplantation werden die Wurzeln alle fünf Tage gewässert.
  • Sie können die Pflanze mit Hilfe von Blättern vermehren. Ein Blatt wird vorsichtig aus einem großen Busch gerissen und in ein Glas Wasser gelegt. Sie können das Blatt nicht schneiden, da dies den weiteren Zustand beeinträchtigt. Es wurde beobachtet, dass ein von einem Blatt abgeschnittenes Messer schlechte Wurzeln erzeugt. Nachdem die Wurzeln erscheinen, pflanzen Sie einen Spross an einer festen Stelle im Topf.
  • Mit Stecklingen die Pflanze wie folgt vermehren. Stecklinge von der Mutterpflanze abschneiden und mit einer Lösung von Kornevin behandeln. Danach werden sie in eine vorbereitete Erde mit Sand gepflanzt und gut gewässert. Die Pflege von Stecklingen erfordert häufiges Gießen.
  • Die Zwiebelzucht ist der schnellste Weg, um eine neue Pflanze zu bekommen. In dreißig Tagen wird es eine voll ausgebildete Blume geben. Teilen Sie dazu die Zwiebeln und pflanzen Sie sie in separate Töpfe. Danach werden die Töpfe an einen kühlen, halb beleuchteten Ort gestellt und gewässert. Sobald Sprossen erscheinen, werden die Blüten an einen festen Platz gebracht.

Sie können ein normales Substrat in einem Blumenladen kaufen und selbst kochen. Sauerstoff ist für die Zusammensetzung des Bodens anspruchslos und wächst im Durchschnitt in allen Indikatoren des Bodens gut. Für die Vorbereitung des Bodens benötigen Sie Torf-, Rasen- und Laubböden sowie Sand für die Entwässerung.

Arten von Acidus

Es gibt verschiedene ArtenEmpfohlen für den Eigenanbau:

  • Vier Blattblätter haben vier Blätter anstelle der üblichen drei. Die Blätter sind dunkelgrün mit burgunderfarbenen Rändern und blühenden purpurroten Reflexen. Dieser Kislitsy - Bewohner der südlichen Wälder. In der Natur kommt es nur in Südamerika vor. In seiner Heimat hat diese Blume viele Legenden und Überzeugungen gewonnen. Es wird angenommen, dass Sie durch das Mitnehmen von roten Früchten Wohlstand und viel Glück gewinnen können.
  • Drüsensauerstoff ist durch große weiße Blütenstände mit violetten Adern gekennzeichnet. Kleine Büsche selbst mit gräulichen Blättern.
  • Ein Bewohner der Nadelwälder - Kislitza Violet, sehr beliebt bei Hausbauern. Brachte es mit Hilfe der Rhizomteilung. Sträucher erreichen in der Regel zwölf Zentimeter. Die Blütenstände sind rosa, weiß oder lila.
  • Ungewöhnlicher Kislitz Buly ist ein großer Blütenstand, der auf einem langen Bein gelegen ist. Die Höhe des Stiels erreicht manchmal dreißig Zentimeter. Blüht Bouvius rosa Blüten.
  • Am besten für den Heimanbau geeignet ist das dreieckige Acido. Diese südländische Wildsorte ist in Mexiko zu sehen. Die Blüten sind lila oder rosa Blüten befinden sich an dünnen Trieben. Die Blätter sind dunkelrot gefärbt.
  • In der rot-weißen Rose sind die Blütenstände weiß mit einem roten Rand, der sich nachts schließt und morgens wieder öffnet.

Medizinische Eigenschaften

Violette Säure enthält eine große Menge an Vitamin C, K und P sowie Bernstein-, Weinsäure und Oxalsäure. Darüber hinaus enthält die Pflanze Flavonoide und Carotin. Abkochungen und Tinkturen von sauren werden verwendet, um das Verdauungssystem und Entzündungen des Harnsystems zu behandeln. Aus den Blättern dieser Pflanze zubereitete Mittel beseitigen perfekt Sodbrennen, verbessern den Stoffwechsel und helfen bei der Bewältigung von Toxikosen bei schwangeren Frauen.

Die Pflanze hat auch entzündungshemmend, choleretische und antimikrobielle Wirkung.

Um Beriberi im Frühjahr vorzubeugen, wird folgender Tee aus jungen Blättern hergestellt: Die jungen Blätter werden unter fließendem Wasser gewaschen und mit Zucker gemahlen. Dann stehen lassen und kochendes Wasser gießen. Wärmen Sie sich zehn Minuten lang in einem Wasserbad auf. Sie können in einer Porzellanteekanne brauen und eine halbe Stunde einwickeln. Dieser Tee wird auch bei Vergiftungen mit Metallsalzen verwendet.

Es besitzt violette Säure und analgetische Eigenschaften. Es ist besonders wirksam bei schmerzhafter Menstruation.

Zerdrückte oder zerdrückte Blätter werden auf Wunden anstatt auf Kochbananen aufgetragen..

Eine Abkochung der Blätter von Kislitsy wird zur Behandlung von Stomatitis verwendet und beseitigt auch Mundgeruch perfekt.

Früher hat dieses Gras die Würmer vertrieben.

Ein Sud wird wie folgt zubereitet: Ein voller Esslöffel zerkleinerte Blätter wird mit einem Glas kochendem Wasser übergossen und auf ein Wasserbad gestellt. Wenn das Wasser in der Brühe zu gering ist, können Sie immer noch eine kleine Menge hinzufügen.

Sauerstoff gehört zu schwach giftigen Pflanzen, weshalb es wünschenswert ist, ihn trotzdem nach außen als nach innen zu nehmen. Bei Patienten mit Nieren- und Leberinsuffizienz und schlechter Blutgerinnung dürfen keine Arzneimittel aus dieser Pflanze verwendet werden.

Von Rheuma und Prellungen Alkohol Tinktur aus Blättern und Stengeln von sauer vorbereiten. Dazu drei Esslöffel zerkleinerte Rohstoffe goss eine halbe Liter Flasche Wodka oder verdünnten Alkohol. Die Infusion wird zwei Wochen lang an einem dunklen Ort aufbewahrt, manchmal wird sie ausgestreckt und geschüttelt. Nachdem die Zusammensetzung infundiert ist, wird sie filtriert und in Form eines Reibens oder einer Mullkompresse bei wunden Stellen verwendet.

Beim Kochen werden Kislitsa-Blätter anstelle von Sauerampfer verwendet. Nicht umsonst nannten sie sie "Hasenkohl", es schmeckt absolut essbar und sieht wirklich aus wie junger Kohl. Um das Frühlingsmenü mit Vitaminen anzureichern, fügen Sie junge Blätter mit Trieben in Salaten hinzu. Wenn Sie ein Gericht mit Fleisch säuern müssen, verwenden Sie Essig anstelle von Essig.

Bereiten Sie sauer für den Winter vor und dann können Sie die Suppe mit getrocknetem Gras füllen. So bekommt er einen sauren Geschmack und ohne Essig.

Wenn beim Kochen Kartoffelpuffer Wenn Sie die zerkleinerten Blätter dieser Pflanze hinzufügen, erhalten die Gerichte einen einzigartigen Geschmack und ein einzigartiges Aroma, und Sie erhalten eine zusätzliche Portion Vitamine.

Platz im Haus und Beleuchtung

Diese Pflanze benötigt eine gute Beleuchtung. Wenn möglich, stellen Sie den Topf mit einem Busch in den westlichen oder südlichen Teil des Raumes. Wenn die Blume auf der Nordseite wächst, ist möglicherweise eine zusätzliche Lichtquelle erforderlich. Oxalis wird normalerweise in einem Blumentopf gepflanzt, manchmal in Töpfen. Im Sommer kann es auch auf das Gartengrundstück umgepflanzt werden.

Bewässerung und Feuchtigkeit

Selbst gemachter Sauerstoff liebt Feuchtigkeit. Wenn Ihre Wohnung heiß ist, sollte die Blume täglich mit Wasser bei Raumtemperatur besprüht und mindestens 2-3 mal pro Woche gegossen werden. Nach dem Einsetzen des kalten Wetters sollte das Gießen auf den Boden begrenzt bleiben, leicht nass, und das Versprühen sollte ausgeschlossen werden.

Erneuern Sie die Bewässerung oder erhöhen Sie ihre Intensität, wenn die Pflanze beginnt, junge Triebe zu zeigen. Danach wird empfohlen, die Pflanze nach Möglichkeit auch in einen wärmeren Raum zu stellen.

Pflanzenernährung

Oxalis muss von April bis September gedüngt werden (während der Phase des aktiven Wachstums und der Blüte). Es wird ausreichen, dies einmal alle 2-3 Wochen zu tun. Mineraldünger sind am besten geeignet, vorzugsweise komplex. Erfahrene Gärtner empfehlen in diesem Fall nachdrücklich, eine Lösungskonzentration zu verwenden, die 2-mal schwächer ist als die vom Hersteller in der Anleitung angegebene.

Wie man Torte in einen neuen Topf umpflanzt

Jährlich säurehaltig umtopfen. Nach einer Ruhephase müssen nicht nur eine, sondern mehrere Zwiebeln oder Knollen gepflanzt werden, wobei die Drainage obligatorisch ist. Blumentopf für sauer ist besser, breiter zu nehmen. Substrat, Kapazität und Drainage sollten neu sein.

Wenn die Pflanze richtig gepflegt wurde, wächst sie im Laufe des Jahres gut und sieht aus wie ein üppiger Strauch. Gleichzeitig wird die Transplantation von Kislitsy zu einem obligatorischen Ritual, wenn sie zu Hause gezüchtet wird. Es ist besser, einen größeren Topf zu nehmen, wenn nicht geplant ist, einen Teil einer Pflanze zu teilen oder zu entfernen. Wenn Sie das Teil entfernen möchten, kann die Größe des Behälters nicht geändert werden.

Füllen Sie das neue Gefäß mit Drainage (ca. ein Drittel). Dies sollte die Entwässerung des Wassers sicherstellen und die Probleme vermeiden, die mit einer Überbewässerung verbunden sind. Danach schlafen wir Substrat ein. Sie können es in jedem Blumenladen kaufen oder selbst kochen. Nehmen Sie dazu zu gleichen Teilen Flusssand, Torf, Laub und Humus auf. Erfahrene Gärtner empfehlen außerdem, dem Untergrund etwas Kokos beizufügen. Guter Boden ist sehr wichtig für saure.

Gleichzeitig ist es sehr wichtig, es nicht mit Düngemitteln zu übertreiben. От качества почвы и соотношения компонентов зависит развитие растения. В случае с кислицей треугольной, избыток питательных веществ пойдет на пользу только лиственной массе в ущерб пышному цветению.

Клубнями и луковицами

Поскольку эти 2 метода по сути своей идентичны, их можно рассматривать вместе. Die Zwiebeln oder Knollen müssen sich im alten Rhizom umsehen, sie wachsen dort. Sie werden in Gruppen von 5-10 Zwiebeln (Knollen) gepflanzt und mit Erde bestreut. So gepflanzt wächst und entwickelt sich sauer schnell. Es dauert nur 4 Wochen und Sie haben eine vollwertige Pflanze, die von Hand angebaut wird.

Für diese Methode müssen wir Stecklinge vorbereiten und die Triebe einer bereits erwachsenen Pflanze abschneiden. Sie müssen in einen Behälter mit Wasser gegeben werden, damit die ersten Triebe 2-3 Wochen dauern. Wenn ihre Länge 1,5 cm erreicht, müssen die Stecklinge umgepflanzt werden, um die Entwicklung der Pflanze fortzusetzen. Töpfe mit Erde vorbereiten. Auf dem Foto (siehe unten) sehen Sie gerade verpflanzte junge Stecklinge.

Als Schnitt können Sie ein normales Blatt verwenden. Am besten wird im Frühjahr gerootet. Es ist notwendig, ein Blatt zu schneiden, dessen Stiel etwa 10 cm lang sein sollte. Wir verhalten uns damit genauso wie mit einem Griff - legen Sie ihn in einen Behälter mit Wasser.

Nach einiger Zeit erscheinen dünne Wurzeln auf dem Schnitt. Zu diesem Zeitpunkt müssen Sie sich nicht beeilen, warten, bis sie länger und stärker werden, und erst dann vorsichtig in den Boden pflanzen.

Krankheiten und Schädlinge der Pflanze: Behandlung und Pflege während dieser Zeit

Zu Hause ist Säure äußerst selten und wird noch seltener von Schädlingen befallen. Krankheiten können nach Angriffen auf die Pflanze von Gerüchten, Blattläusen, weißen Fliegen, Würmern und Zecken auftreten. Schädlinge werden mit Medikamenten beseitigt, die in Blumengeschäften verkauft werden. Wenn die Pflanzen jedoch ordnungsgemäß gepflegt werden, sollte Sie das Auftreten von Parasiten nicht beunruhigen.

Die Pflanze kann sowohl Fusarium als auch Grauschimmel befallen. Dies passiert, wenn Sie es mit Bewässerung übertreiben, und auch in Ermangelung einer guten Drainageschicht. Zur Behandlung dieser Erkrankungen wird im Anfangsstadium "Fundazol" verwendet.

Der Anbau von Oxalis ist voller eigener Nuancen und Merkmale und erfordert zu Hause sorgfältige Pflege. Wenn Sie jedoch einfachen Empfehlungen folgen und wissen, wie Sie die Pflanze pflegen, bringt dieser Prozess nur Freude und Schönheit in Ihr Zuhause.

Bewässerung Zimmerdecke

Die Sauren brauchen viel Feuchtigkeit, achten aber auf den feuchten Boden, denn wenn das Wasser lange im Topf bleibt, können die Wurzeln faulen. Mit der Ankunft des Herbstes beginnt die Bewässerung der Blume weniger häufig, und im Winter wird nur gegossen, um die Erde leicht anzufeuchten.

Das Besprühen der Blüte ist grundsätzlich nicht erforderlich. Bei zu heißem Wetter können Sie es jedoch mit kochendem Wasser tun. Im Winter können Sie diesen Vorgang nicht durchführen.

Ruhezeit

Einige Winter fallen in eine Ruhephase, die etwa eineinhalb Monate dauert. Wenn das Laub nach der Blüte von der Pflanze fällt, reduzieren Sie das Gießen und legen Sie die Säure in einen kühlen Raum, wo sie bis zum Ende der Ruhezeit verbleibt.

Es kommt vor, dass das Laub an der Pflanze verbleibt, aber nicht mehr wächst. Dies weist auch auf die Notwendigkeit hin, an einen kühleren Ort zu ziehen, um sich auszuruhen.

Dass die Ruhezeit vorbei ist, werden Sie durch das Erscheinen neuer Filialen feststellen. Wenn dies passiert, verpflanzen Sie die Blume und pflegen Sie sie wie zuvor.

Dünger für Säure

Damit die Pflanze gut wächst, muss sie gedüngt werden. Dazu werden während des aktiven Wachstums alle 15-20 Tage komplexe Mineraldünger ausgebracht, wobei jedoch zu berücksichtigen ist, dass diese doppelt so stark verdünnt werden müssen, wie in der Anleitung angegeben.

Saat sauer Vermehrung

In der Natur brütet Oxalis durch Selbstaussaat, aber wenn sie zu Hause gezüchtet wird, wird diese Methode normalerweise nicht angesprochen, da einfachere und zuverlässigere vorhanden sind. Aber wenn Sie möchten, können Sie versuchen, eine Blume nach dem Samenprinzip zu züchten.

Bereiten Sie dazu einen Untergrund aus Hartholzhumus, Torf und Sand vor (4: 4: 1). Samen über das Substrat säen, ohne sie abzudecken. Danach wird der Behälter unter Gewächshausbedingungen mit Glas abgedeckt.

Damit die Samen keimen können, benötigen sie neben hoher Luftfeuchtigkeit diffuses Licht und Temperaturen nahe 17 ° C. Vergessen Sie auch nicht, die Aussaat täglich zu lüften und mit Wasser einzusprühen.

Je nachdem, wie alt die Samen sind, erhalten Sie 7 bis 30 Tage lang Triebe.

Reproduktion von Kislitsy durch Tochterzwiebeln

Der einfachste Weg zur Vermehrung von sauren Früchten ist die Trennung von den Hauptwurzeltöchtern. Außerdem wird das Material einfach aufgesetzt, indem mehrere Wurzeln oder Zwiebeln in einen Topf gegeben und ein wenig mit Erde bestreut werden. Danach wird der Behälter an einen schwach beleuchteten, kühlen Ort gestellt und manchmal der Boden bewässert.

Wenn die Sprossen schlüpfen, wird der Topf auf das Licht übertragen. Und in 30-40 Tagen haben Sie einen jungen, frischen Busch.

Sauerstoffvermehrung durch Teilung des Rhizoms

Das Teilen der Wurzel ist auch ein ziemlich einfacher Weg. Am Ende der Ruhephase, wenn die Pflanze ein junges Blatt ausstößt, muss das Rhizom aus dem Boden gezogen, gereinigt und mit einer leichten Manganlösung verarbeitet werden. Danach wird es in Teile geteilt, mit Holzkohle in Pulverform geschnitten und in getrennten Behältern gepflanzt.

Tanks mit gepflanztem Boden werden unter diffuses Licht gesetzt und beim Trocknen des Bodens bewässert. Und ab dem 15. Tag nach dem Pflanzen beginnen sie, 30 Tage lang zweimal zu düngen.

Züchtung von Sauerstoffblättern

Sie können das Blütenblatt auch vermehren. Wählen Sie dazu eine mindestens 10 cm hohe Pflanze mit mindestens drei Blättern.

Das Blatt wird einfach geschnitten und ins Wasser gelegt. Im Laufe der Zeit erscheinen die Wurzeln, wenn sie größer werden, pflanzen Sie einfach die Stecklinge in den Boden. Gießen Sie die junge Blume und schon bald werden die neuen Blätter ausgestoßen.

Krankheiten, Schädlinge und andere Versorgungsschwierigkeiten

Im Allgemeinen ist Oxalis resistent gegen Krankheiten und Schädlinge. Probleme entstehen bei unsachgemäßer Pflege.

Durch die Überbenetzung kann der Boden durch Krankheiten wie Grauschimmel oder Fusarium beeinträchtigt werden. Es ist notwendig, die betroffenen Stellen zu entfernen und die Behandlung mit einem Fungizid (z. B. Foundationol) durchzuführen.

Zu den Schädlingen von Kislitsy gehören: Blattläuse, Sense, Spinnmilbe. Waschen Sie zuerst Insekten und Spuren ihrer Aktivität mit Seifenwasser oder Wasser mit Mandarinenschalen ab. Wenn sie nicht entfernt werden können, mit einem Insektizid behandeln.

  • Sauerstoff öffnet die Blätter nicht: Er kann durch unzureichendes Gießen oder trockene Luft ausgelöst werden.
  • Blattplatten verblassen - Staunässe oder Nährstoffmangel. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn die Blätter im Herbst welken oder fallen, denn die Pflanze bereitet sich auf eine Ruhephase vor.
  • Wenn die Blätter direktem Sonnenlicht ausgesetzt werden, entstehen Verbrennungen, nach denen sie austrocknen.
  • Das Trocknen der Blätter führt auch zu trockener Luft oder zu hohen Temperaturen.
  • Während der Akklimatisierung können die Flugblätter austrocknen.

Oxalis tetraphylla vierblättrige Oxide oder Deppe Oxalis oxpellis

Oxalis tetraphylla Vierblattoxide oder Deppe Oxylis Oxalis deppei Vielzahl Eisernes Kreuzfoto

Die vierblättrigen Blattteller, das Herz ist kastanienbraun und die Ränder sind grün. Blütenstand scharlachrot. Es ist diese Art, die in Europa als Glücksklee bezeichnet wird.

Nützliche Eigenschaften Kislitsy

Die Pflanze ist in der Lage, eine antiskorbutische, anthelmintische, wundheilende, hämostatische, galle- und harntreibende Wirkung auszuüben. Wenn eine Arsen- oder Quecksilbervergiftung als Gegenmittel verwendet wird. Steigert auch den Appetit, verbessert den Stoffwechsel, beseitigt Sodbrennen, Erbrechen, normalisiert den Säuregehalt von Magensaft, trägt zur Senkung des Blutdrucks bei.

Frischer Saft aus Blättchen mit saurer Säure wird zur Behandlung von Herzneurosen, Fieber, Magenkrebs und Arteriosklerose verwendet. Mehlsuppe von frischen Blättern auf eitrige Wunden, Furunkel, Geschwüre. Bei Erkrankungen der Nieren, Leber, Blase oder Gallenblase, Gastritis, Herz-Kreislauf-Problemen, Mundspülungen (Stomatitis, Diathese) Medikamente in Form von Infusionen, Tinkturen und Abkochungen verwenden.

Kaliumoxalat verleiht den Blättern einen sauren Geschmack, so dass sie für Lebensmittel verwendet werden. Einige Sorten werden speziell für Knollen angebaut.

Violettes Foto der Sorgfalt des Sauerstoffs zu Hause

Pin
Send
Share
Send
Send