Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Samen Balsam

Pin
Send
Share
Send
Send


Balsam - ist eine der beliebtesten Pflanzen, die in Gärten und Vorgärten der verschiedensten Regionen Russlands angebaut werden.

Es gefällt mit seinen Farben und wird ein wesentlicher Bestandteil der Dekoration der südlichen Städte und Megacities der zentralen Regionen. Es kann auf Fensterbänken auf freiem Feld gefunden werden und wächst in hängenden Töpfen und Blumenbeeten von Parks und Plätzen.

Mit einem Wort, es ist eine wirklich universelle Pflanze, die lange Zeit mit ihren hellen Blütenständen bewundert und auf verschiedene Arten, einschließlich Samen, angebaut wird.

Auf diese Weise vermehrt die Pflanze meinen Nachbarn in der Hütte und betrachtet den Balsamgarten als eine Blume, die besondere Aufmerksamkeit verdient. Seine Erfahrung in der Züchtung von Samenmethode Balsam teilt er in diesem Artikel.

Beschreibung und Eigenschaften des Gartenbalsams

Wenn jemand keine Ahnung hat, wie ein Balsam aussieht, ist es genug, sich an eine bekannte Pflanze wie "Roly wet" zu erinnern.

Ein so interessanter Name ist Balsamin für große fleischige Blätter, auf denen von Zeit zu Zeit kleine Tröpfchen erscheinen. Es scheint, dass die Pflanze nur "aus der Seele" ist. Es können jedoch nicht alle Sorten von Sträuchern "Flüssigkeit" freisetzen.

Das übliche Wachstum von Balsam beträgt nicht mehr als 50 cm. Die Blüten sind an der Basis der Blätter gebildet und haben verschiedene Schattierungen. Wilde Verwandte einer Gartenblume haben meist rosa oder lila Blütenstände.

Garten- oder Hybridbalsame sind sehr vielfältig, unter den vielen Sorten gibt es einfache und frottee, und die Farbpalette ist erstaunlich, vielleicht gibt es nur eine blaue und gelbe Farbe.

Die Blütezeit dauert von Mai bis zur Kälte, daher wird diese Kultur sowohl im Hobbygartenbau als auch in der professionellen Landschaftskunst eingesetzt.

In der wilden Natur gibt es sehr viele Balsame, aber nicht so viele spezielle Gartenarten. Darunter sind:

  • "Tom Tamb" ist ein einjähriger Balsam mit einer Höhe von bis zu 30 cm, einem stark verzweigten System, lanzettlichen Blättern, die durch Zärtlichkeit gekennzeichnet sind, und Blüten mit einer starken Frotteestruktur. Diese Sorte kann lila, rot, pink, lila Farbe blühen.

  • "Kamelie" - eine Blume mit fleischigen pyramidenförmigen Trieben und großen gefüllten Blüten bis zu 5 cm Durchmesser. Die Höhe des Busches beträgt 25 cm und es ist vollständig mit einer kamelförmigen Krone bedeckt, deren Farbe durch ein sehr breites Spektrum dargestellt wird.

  • "Waller" - diese Sorte ist durch eine große Vielfalt vertreten, darunter Frottee und gewöhnliche Arten, aber häufiger sind es die Büsche in Form einer Kugel. Sie blühen reichlich und lange und Lachs, Karminrot, Burgunderblüten mit Streifen auf Blütenblättern blühen auf einer niedrigen Pflanze.

  • "Exotische Zwerge" - Hybriden, die speziell für die Landschaftsgestaltung von Loggien entwickelt wurden. Sie fühlen sich gut in hängenden Töpfen und kleinen Balkontanks. Die Büsche sind niedrig und sehr kompakt. Blühen Sie hell, reichlich und haben Sie viele bunte Schatten.

Wir präsentieren eine Liste der beliebtesten Sorten: Balsam Safari, Cutie, Erdbeere mit Sahne, Kandy, Carmelita, Super Elfin, Eurasien, Bambina, Kleiner Daumen, Impreza, Akrobat, Lutscher.

So vermehren Sie selbst Balsam-Gartensamen

Es ist möglich, "Vanka wet" mit Stecklingen und Samen zu vermehren, aber heute konzentrieren wir uns nur auf die Samenmethode.

Viele Züchter sind Fans dieser anspruchslosen Pflanze und züchten sie erfolgreich zu Hause, wobei sie ziemlich früh blühen. Um die Nachbarn in der Hütte mit diesem herrlichen Spektakel zu überraschen, sollten Sie spätestens Anfang März Samen pflanzen. Der Boden wird wie folgt vorbereitet:

  • gleiche Teile Gartenerde werden entnommen,
  • Torfsubstrat und Flusssand.

Das Mischen aller Zutaten ergibt somit einen luftigen und leichten Boden, der für eine erfolgreiche Samenkeimung notwendig ist.

Samen sollten nicht mit Erde bestreut werden, sondern nur mit einem Abstand von 3-3,5 cm auf die Bodenoberfläche gelegt und mit Wasser aus einer Sprühflasche bestreut werden. Dann müssen Sie die Samen vorsichtig in den Boden drücken und den Behälter mit einer Plastiktüte abdecken, wodurch eine Art kleines Gewächshaus entsteht.

Stellen Sie die Kisten mit den Samen an einen warmen Ort, damit sie schnell schlüpfen und aufsteigen. Vergessen Sie jedoch nicht, die Pflanzung zu lüften, damit kein Schimmel entsteht.

Nach dem Picken werden die Triebe dem Licht ausgesetzt. Sämlinge sollten rechtzeitig gewässert werden und sicherstellen, dass das Land ständig feucht ist. Nach dem Auftreten eines Paares von echten Blättern müssen die Sämlinge es in getrennten Behältern aussuchen.

Die Wurzeln der Sämlinge sind sehr dünn und zart, sie können leicht brechen, so dass die Transplantation sehr sorgfältig durchgeführt wird. Um die Pflanze aufzunehmen und sie nicht zu verletzen, können Sie eine kleine Gabel verwenden.

Die Sämlinge wachsen nach dem Umpflanzen in verschiedene Töpfe schnell, und nach dem Auftreten von 7-8 Blättern müssen die Sträucher eingeklemmt werden, dies trägt zum Prunk und zur Stärke der Triebe bei.

Viele Gärtner, die nicht an Setzlingen arbeiten möchten, pflanzen Samen direkt in den Boden. In diesem Fall beginnt die Blüte zwei Monate später. Diese Methode wird nur in einem geschlossenen Bereich durchgeführt. Wenn es kein Gewächshaus gibt, wird ein kleines Gewächshaus gebaut, um die Bepflanzung vor Rückfrösten zu schützen.

Wie pflege ich Balsamico?

Die Erfahrung hat gezeigt, dass der westliche und östliche Teil des Gartens für diese Blumenkultur am besten geeignet ist. Dort erhält die Blume alles, was für das Wachstum notwendig ist: natürliches Licht, Wärme und Schutz vor dem Wind.

Sämlinge sollten nicht im Schatten gepflanzt werden, da die Sträucher stark ausgezogen sind, die Triebe dünn werden und sich 50 Prozent weniger Blüten auflösen. In offenen Räumen fühlt sich der Balsam „wie zu Hause“ an. Wenn das Wetter jedoch heiß und trocken ist, sollten die Pflanzen pritiniert werden, um keine Verbrennungen an den Blättern zu verursachen.

Balsam passt zu allen Pflanzenarten, aber zu den spektakulärsten Blüten neben Begonien, Eisenkraut und Fuchsie. Es ist gut sowohl unabhängig wachsende Kultur, als auch in Gruppenpflanzungen. Balsamtöpfe werden oft auf den Veranden, Pavillons, Terrassen und Erholungsbereichen aufgehängt.

  • Zu Hause gezüchtete Blumen können auf freiem Boden gepflanzt werden, sobald der Nachtfrost aufgehört hat. Die Vorbereitung auf die Außenbedingungen sollte jedoch im Voraus erfolgen. Sie können tagsüber Setzlinge auf dem Balkon oder in der Loggia machen und 2-3 Stunden ruhen lassen.
  • Pflanzlöcher sollten nicht in der Nähe, sondern in einem Abstand von 25 cm platziert werden, da die Pflanzen anschließend an Volumen zunehmen und sich gegenseitig stören, Krankheiten aufgrund der Häufigkeit von Pflanzungen auftreten können und ein „Kampf“ um Ernährung und Feuchtigkeit beginnen kann.
  • Der Boden wird am Vorabend der Bepflanzung vorbereitet und mit Humus, Torf, Sand und etwas Dünger in Form von Superphosphat gefüllt.
  • Die Büsche sollten vorsichtig umgedreht werden und aus den rassadnyh-Tanks steigen, dann in einen angefeuchteten Brunnen geben und die Wurzeln mit Erde bestreuen und darauf rammen. Dann müssen Sie den Busch mit Humus oder Torf mulchen. Es gibt einen Trick, der von Gärtnern verwendet wird, um einen besseren Busch zu blühen und üppig zu sein - er wird gekniffen. In diesem Fall treten schnell Seitentriebe auf, die Struktur des Busches füllt sich und wird dicht und voluminös.
  • Balsamine lieben gut angefeuchtete Böden, vertragen aber kein stehendes Wasser. Bei Trockenheit oder Überlauf beginnt das Gerinnen und Fallen der Blätter. Am besten abends gießen.
  • Die Pflanze reagiert gut auf Top-Dressing und bevorzugt Stickstoff- und Kalidünger. Am effektivsten sind jedoch komplexe Mineralzusätze mit einer ausgewogenen Zusammensetzung für Blütenpflanzen. Sie verlängern die Blütezeit erheblich und machen die Blütenstände hell und groß.
  • Damit die Pflanze lange blühen kann, entfernen Sie regelmäßig die bereits blühenden Blüten, da sie einen erheblichen Teil der Nährstoffe aufnehmen, die für die Bildung neuer Eierstöcke erforderlich sind.

Um in der kommenden Saison Blumensamen zum Pflanzen zu bekommen, sollten Sie die verblassten Blüten nicht abbrechen, da sie im Laufe der Zeit Samenkörbe bilden.

Sie müssen vollständig trocknen und platzen, viele Züchter warten nicht, bis die Blüten welken und die Schachteln reifen, und sammeln die Blüten bei den ersten Anzeichen des Welkens früher. Sie werden auf Papier bei einer Temperatur von +10 - 15 Grad weiter getrocknet.

Krankheiten und Schädlinge

Wie viele Blumen, die auf offenem Feld wachsen, sind Balsame verschiedenen Krankheiten und Schädlingsbefall ausgesetzt. Liebt besonders Balsamsaftspinnmilbe, die fleischige Blätter verwickelt und sich von ihrem saftigen Inhalt ernährt.

Zur Vorbeugung können Sie eine Seifenlösung verwenden und die Pflanzen regelmäßig gießen.

Unter den Krankheiten ist besonders verbreitet: Virenmosaik, Blattbronze, Ringmosaik. Hierbei kommen Fungizide zum Einsatz, die in Geschäften in einem großen Sortiment vertreten sind.

Je nach Ausmaß der Erkrankung wird die Behandlung ein- bis mehrmals durchgeführt. Gleichzeitig müssen die Sicherheitsvorkehrungen beachtet und Schutzausrüstung angebracht werden.

Balsamin - ist eine universelle Pflanze, die jeden unbewohnten Garten schmücken sowie einen hellen Akzent auf Balkon, Loggia, Pavillon und Terrasse setzen kann. Er verwandelt das Grundstück in einen echten Blumengarten und kümmert sich um alle Pflanzen. Dies ist ein echter Zauberstab - ein Zauberstab für einen unerfahrenen Gärtner und eine Steckdose für einen erfahrenen Sommerbewohner.

Wachsen aus Samen

Eine solche Blume, wie Vanka wet, kann zu Hause aus Samen entweder durch Setzlinge oder sofort im Freiland gezogen werden. Betrachten Sie jeden von ihnen.

Für den Anbau von Balsamsämlingen können Sie zu Hause Plastikbehälter mit Deckel kaufen. Sie sind praktisch, um ein Mikroklima zu schaffen und die Triebe zu beobachten.

Die Balsampflege beginnt mit der Vorbereitung des Bodens. Für Vanka nass das beste Gartenland, gemischt mit Torf und Sand. Die Bestandteile der Mischung werden zu gleichen Anteilen aufgenommen und beginnen Samen zu pflanzen.

Ist wichtig: Nach dem Befüllen der Behälter mit der vorbereiteten Erde diese verdichten und mit einer Sprühflasche anfeuchten.

Die Samen von Vanka wet werden in einem Abstand von ca. 5 cm voneinander auf der Bodenoberfläche verteilt. Sie sind ausgelegt, da die Samen nicht mit Erde bestreut werden müssen. Auch dies zeigt die liebevolle Natur dieser Blume. Auch beim Falzen von Samen muss kein Platz gespart werden: Während des Wachstums können die Wurzeln noch schwacher Sprossen miteinander verflochten und bei der Transplantation leicht verletzt werden. Zu Hause gezüchtete Balsaminsämlinge sind wie erwachsene Pflanzen sehr empfindlich und zerbrechlich.

Der Behälter mit den ausgebreiteten Samen wird mit einem Deckel abgedeckt und auf ein gut beleuchtetes Fensterbrett gestellt. So können Sie zu Hause ein Mikroklima für Setzlinge schaffen.

Samen keimen zu Hause bei ziemlich hohen Temperaturen - von 26 bis 28 Grad. Mit dem Wachstum und dem Auftreten neuer Blätter in Sämlingen wird die Temperatur auf 20 Grad gesenkt. Die Einhaltung der Temperaturbedingungen ist ebenfalls eine unabdingbare Voraussetzung für die Pflege. Vor dem Einpflanzen von Setzlingen im Freiland werden diese abgeschreckt, wodurch die Temperatur auf 16 bis 18 Grad gesenkt wird.

Wenn die ersten Sprossen erscheinen, ist es wichtig, das Mikroklima um sie herum zu verfolgen. Der Deckel des Behälters wird zum Lüften geöffnet. Unter Berücksichtigung der Feinheiten der Balsamico-Pflege ist darauf zu achten, dass sich auf der Innenseite kein Kondenswasser befindet. Roly nass obwohl "nass", verträgt aber kein stehendes Wasser und überschüssige Feuchtigkeit.

Es ist nur bei warmem Sommerwetter möglich, Setzlinge unter Raumbedingungen im Freiland zu pflanzen. In unserem Klima können Balsamin-Setzlinge gegen Ende Mai gepflanzt werden.

Wenn Sie zu Hause Balsam anbauen, können Sie auf einen früh blühenden Busch hoffen. Wenn Sie Samen direkt in den offenen Boden säen, blüht Roly Vata etwas später.

Wenn Sie Balsam anbauen, indem Sie Samen im Freiland säen, müssen Sie berücksichtigen, dass die Pflanze thermophil ist. Deshalb tun sie dies erst, wenn das Wetter stetig warm geworden ist. Aber auch dann ist es besser, das Land vor der Keimung einzeln oder einzeln mit Kulturpflanzen zu bedecken. Unter allen Pflanzbedingungen und Empfehlungen für die Pflege der Pflanze sollten die ersten Triebe am 7. - 10. Tag des Saatfeldes erwartet werden.

Um die Samenkeimung im Garten zu erhöhen, kann der Boden vor der Aussaat mit einem Fungizid behandelt werden.

Denken Sie bei der Auswahl eines Pflanzortes für Balsam daran, dass es sich um empfindliche und empfindliche Pflanzen handelt. Sie können sogar durch den Hauch des Windes beschädigt werden, ganz zu schweigen von den Regendüsen. Nach den Regeln der Pflege wählen wir für diese Blumen ein windgeschütztes Grundstück mit leicht zu blasendem Boden.

Diese Pflanze bildet einen ziemlich verzweigten Strauch, so dass Balsame in einem beträchtlichen Abstand (etwa 30 Zentimeter) voneinander im Garten gepflanzt werden. So gepflanzt sind die Pflanzen üppig und verzweigt. Blumen sollten nicht durch andere Pflanzen eingeschränkt werden - dies kann zum Reißen eines Balsamstiels führen. Darüber hinaus kann das Vorhandensein einer Reihe anderer Pflanzen zu Staunässe führen, die für diese Blume ebenfalls nicht geeignet ist.

Balsamine lieben Wärme, aber direktes Sonnenlicht kann ihnen schaden. Daher fühlt sich diese Blume in einem halbschattigen Bereich am besten an - dies sollte bei der Auswahl eines Pflanzstandorts beachtet werden.

Merkmale der Pflege für Gartenbalsamico

Im Sommer umfasst die Pflege der Gartenversion dieser Pflanze zwangsläufig periodisches Unkrautjäten, Auflockern und Befeuchten des Bodens. Es ist auch notwendig, getrocknete Blüten und Blütenstände zu entfernen.

Die Pflanze liebt das Top-Dressing, verträgt aber nicht die Salzsättigung im Boden. Bei Balsamen erfolgt die Blattfütterung durch Besprühen eines Strauchs von oben. Als Düngemittel dienten Pflanzenmischungen für blühende Zierpflanzen. Die Fütterung der Balsame erfolgt mindestens alle zwei Monate. Tatsache ist, dass alle ihre Kräfte jemals Farbe zur Bildung von Knospen und weiteren Blüte verleiht. Es ist zu beachten, dass ein Überschuss an Stickstoffverbindungen im Boden die Bildung von Busch und Blättern positiv beeinflusst, aber die Bildung von Balsamknospen verlangsamt.

Unter den Bedingungen der Sommerhitze mit einem Mangel an Feuchtigkeit beginnt Roly Vanya, Blätter und Blüten zu verlieren. Zu diesem Zeitpunkt benötigt die Pflanze eine häufige, aber moderate Bewässerung - dies ist eine obligatorische und unverzichtbare Pflege für Balsamico. Füllen Sie die Blume nicht!

Die Stängel der Pflanze werden herausgezogen und die Blätter werden blass - es gibt nicht genug Licht für ihn oder es gibt nicht genug Nährstoffe (Dünger). Balsam setzt das Laub aktiv und schnell zurück, wenn es um ihn herum feucht und kalt ist. Unter solchen Bedingungen fängt es an zu faulen. In der Atmosphäre trockener Luft drehen sich die Blätter der Blüte, trocknen und fallen. Wenn im Boden, in dem der Balsam gepflanzt wird, ein Mangel an Mikronährstoffen vorhanden ist, blüht der Gartenbalsam nicht.

Von Insekten für immer blühende Spinnmilben ist gefährlich. Wenn der Balsam zu Hause im Topf wächst, kann dieser Schädling keine Angst haben. Wenn sich der Schädling im Garten niederlässt, werden die Blätter des Busches deformiert und verdreht.

Fazit

In diesem Artikel wurden die Hauptmerkmale der Balsampflanzung und die Einzelheiten der Pflege dieser Pflanze berücksichtigt. Natürlich würde das Gärtnern von ihm viel Geduld und Pünktlichkeit erfordern, wie im Fall des Anbauens einer Blume zu Hause. Aber der Balsam ist nur eine dieser Blumen, die sich sehr bemühen, den Bemühungen der Gärtner entgegenzukommen, und die den Ort mit ihrer Blüte bis in die Kälte dekorieren können.

Anlagenbeschreibung

Unter natürlichen Bedingungen kommt Balsamin in den subtropischen Gebieten Asiens und Afrikas sowie auf der Insel Sansibar vor. Der Anbau unter anderen klimatischen Bedingungen erfordert die Bereitstellung der gleichen Bedingungen, da er sonst nicht wächst und sich entwickelt. Obwohl angenommen wird, dass die Pflanze Feuchtigkeit liebt, kann sie sich auch an trockenen Orten gut anfühlen - während sich ihr Aussehen stark ändert.

Graspflanzen für den offenen Boden sind kleine Sträucher mit einer Höhe von 25 bis 50 cm. Es handelt sich um eine einjährige Pflanze mit geraden, leicht verlängerten Stielen, die sich ein wenig verzweigen.

Ihre Form ähnelt einer Lanzette, der Boden ist oval und an der Spitze gibt es eine Schärfung, Kanten in den Kerben. Die Farbe der Blätter ist gesättigt und kann verschiedene Schattierungen haben, zum Beispiel blassgrün und smaragdgrün.

Zucker-Nektar hebt sich von den Blättern ab - er härtet auf den Blättern in Körnern aus und sieht aus, als würde die Pflanze weinen. Deshalb nennen die Russen die Blume oft „Wanja nass“.

Balsamblüten haben eine andere Form. Manchmal blühen einfache und doppelte Blütenknospen in verschiedenen Farben am selben Busch. Gartenbalsam ist berühmt für seine leuchtenden und ungewöhnlichen Farben: rot, pink, lila, zweifarbig, weiß, lila.

Auf der Rückseite der Blüte befindet sich ein 1,5 cm langer Sporn. Die Blüten selbst haben je nach Pflanzentyp einen Durchmesser von 10-12 cm. Sie befinden sich einzeln in den Blattachsen oder in den Blütenständen mit einem langen Stiel. Diese Art kümmerte sich um Bestäubungsanlagen.

Die Samen der Pflanze sind in einer länglichen, fleischigen Schachtel mit fünf Blättern verpackt. Если ее взять руками, то она с треском откроется и семена рассыплются в разные стороны на расстояние двух метров.

Виды бальзаминов

Известно около 400 видов и сортов бальзаминов. Это и однолетние, и многолетние растения. У садоводов для выращивания в грунте пользуются популярностью всего несколько сортов.

Und alle Balsame sind in zwei Typen unterteilt, auf deren Grundlage die Züchter viele verschiedene Sorten mitgebracht haben: Gartenbalsam und Waller-Balsam. Generell können folgende Pflanzenarten unterschieden werden:

Dies sind nur die wichtigsten Pflanzensorten. Es gibt viele von ihnen, und fast alle sind für den Eigenanbau auf Gartengrundstücken konzipiert.

Saatgut für Setzlinge

Für die Keimung von Samen für Setzlinge muss ein guter Boden vorbereitet werden. Die Mischung muss eingenommen werden: Humus, Perlit, Rasen und Kompost in gleichen Mengen. Sie können die Zusammensetzung ändern: 1 Teil Torf mit Sand und 2 Teile Blattboden.

Sie können wählen, solange der Boden leicht sauer war. Gekochter Boden muss im Ofen erhitzt oder mit kochendem Wasser verschüttet und dann mit einem Fungizid behandelt werden, um alle Schädlinge und Pilze zu zerstören.

Vor der Aussaat müssen die Samen vorbereitet werden, wofür sie Folgendes tun:

  1. Legen Sie sie 10 Minuten lang in eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat und halten Sie sie dann eine halbe Stunde lang in warmem Wasser.
  2. Vorbereitete Erde in Behältern verteilen und anfeuchten.
  3. Um die Samen auf den Boden zu säen, halten Sie den Abstand zwischen den Samen von 3-4 mm ein und bestreuen Sie sie mit sterilem Sand 3 mm Schicht.
  4. Decken Sie den Behälter mit einer Folie ab, um die Luftfeuchtigkeit zu halten, und die Temperatur wurde nicht unter 24-26 Grad gehalten.

Jeder Tag ist erforderlich, um das Mini-Gewächshaus zu lüften und den Film für eine Weile zu öffnen.

Sobald Triebe erscheinen, reduzieren Sie die Temperatur im Raum auf 20 Grad und beleuchten Sie zusätzlich die Sämlinge. Es ist notwendig, die Feuchtigkeit im Boden zu kontrollieren. Sobald 2-3 echte Blätter erscheinen, können Sie die Sämlinge in separate Tassen tauchen.

Es ist wichtig zu wissen, dass die Wurzeln und Stämme von Balsaminen sehr zerbrechlich sind, daher ist es notwendig, vorsichtig damit umzugehen. Nach dem Wachstum von 8 Blättern, wenn der Busch gestärkt ist, können Sie seine Spitze klemmen. Dies geschieht, damit die Wurzeln stärker und die Büsche prächtiger werden.

Samen können direkt in den Boden gepflanzt werden. Dazu ist es notwendig, eine Aussaatstelle vorzubereiten, diese zu erwärmen, die Samen zu säen und das Beet mit Plastik- oder Acrylfolie abzudecken. Säe die Samen, die du brauchst, nachdem der Frost abgelaufen ist. Die Triebe erscheinen nach 5-7 Tagen.

Wachsen aus Stecklingen

Es wird auch die Balsamreproduktion durch Schneiden geübt. Sie können das ganze Jahr über Pfropfen durchführen. Stecklinge wurzeln schnell und wachsen zu neuen Pflanzen heran. Es passiert wie folgt:

  1. Machen Sie Stecklinge mit einer Größe von 5-6 cm, aber es sollten 3-5 Blätter darauf sein.
  2. Entfernen Sie die unteren Blätter der Stecklinge und legen Sie sie in eine Schüssel mit Wasser. Setzen Sie sie nicht direktem Sonnenlicht aus.
  3. Etwa 7–10 Tage später erscheinen die Wurzeln, wonach die Stecklinge in Töpfe gelegt werden können, um auf einer Fensterbank zu wachsen, oder sofort im Freiland gepflanzt werden können.

Außerdem besteht die Pflege der Pflanzen in einer systematischen Bewässerung, ausreichender Beleuchtung und einer Temperatur von 20-22 Grad.

Wo kann man besser Setzlinge pflanzen?

Es ist am besten, Balsame auf der Ost- oder Westseite des Grundstücks anzubauen. Bei ausreichendem Licht werden die Sprossen schnell kräftiger und blühen lange.

Wenn Sie die Setzlinge an einem schattigen Ort pflanzen, dehnen sich die Pflanzen in der Länge, aber sie blühen um die Hälfte weniger als gewöhnlich. Wenn Sie Blumen auf der Sonnenseite züchten, benötigen diese in der Mittagshitze Pritenyat.

Es ist möglich, "Vanka wet" in ein Blumenbeet mit einer Vielzahl von Blumen zu pflanzen, aber die besten Nachbarn, mit denen es großartig aussieht, sind Eisenkraut, Fuchsie, Begonie und Ageratum.

Wie lande ich im Boden?

Sämlinge, die schön gewachsen und im Haus gereift sind, können nach dem Ende des Frostes gepflanzt werden.

Für Setzlinge ist es notwendig, kleine Gruben in einem Abstand von 25-30 cm zu machen. Wenn der Boden schlecht ist, ist es notwendig, etwas Torf, Humus und Sand in die Brunnen zu gießen. Ziehen Sie die Büsche der Pflanze vorsichtig aus dem Behälter, legen Sie sie in das Loch und bestreuen Sie sie mit einer Mischung aus Erde und anderen Füllstoffen.

Nach dem Pflanzen müssen die Setzlinge gewässert und mit Sägemehl oder anderem Material gemulcht werden. Sie können dem zukünftigen Busch Pomp geben, indem Sie die Spitzen kneifen.

Gießen und düngen

Wie pflege ich Balsam, der im Garten wächst? Es muss regelmäßig gewässert werden, aber das Wasser im Boden steht nicht. Wenn die Pflanze nicht ausreichend gewässert ist, kräuseln sich die Blätter zu einer Röhre, werden stumpf, verblassen und zerbröckeln.

Balsaminzusatz muss alle zwei Wochen gemacht werden. Sie eignen sich als Komplexdünger für Blütenpflanzen. Sie müssen Stickstoff und Kalium sein - durch das Vorhandensein dieser Bestandteile der Pflanze entsteht eine lange und üppige Blüte. Es ist wichtig, verwelkte und getrocknete Blüten regelmäßig zu entfernen, damit sie frische Knospen nicht beeinträchtigen.

Probleme mit dem Anbau von Balsam

Balsam gilt als unprätentiöse Pflanze, aber es gibt einige Probleme, wenn es falsch ist, sich darum zu kümmern, oder wenn sich die Wetterbedingungen dramatisch geändert haben.

Warum Balsam Knospen fallen lässt - oft wirft der Busch viele Knospen und lässt sie dann scharf fallen.

Warum blüht oder blüht Balsam nicht, aber es gibt nur sehr wenige Knospen. Dies ist auf den Mangel an Licht und Nährstoffen im Boden zurückzuführen. Selbst ein Überschuss an stickstoffhaltigen Düngemitteln verhindert eine üppige Blüte, da die gesamte Kraft für das Wachstum von Laub und Stängeln aufgewendet wird.

Es ist notwendig, verantwortungsbewusst mit der Pflege einer Pflanze umzugehen, damit sie lange und schön blüht und mit ihrer Pracht erfreut.

Einfacher und unprätentiöser Balsam erfordert auch die richtige Pflege für sich. Wie alle blühenden Gartenpflanzen mag er keine Zugluft, direkte Sonnenstrahlen und stehendes Wasser im Boden. Wenn alles mit der Seele gemacht wird, kann diese Pflanze nicht nur mit einem Gartengrundstück geschmückt werden, sondern auch mit Loggien mit Balkonen.

Wie sieht ein Balsam aus?

Je nach Sorte variiert die Strauchhöhe von 25 bis 50 cm. Die Pflanze hat längliche, große und fleischige Blätter, auf denen sich beim Wachstum Tautropfen bilden. Aufgrund dieses ungewöhnlichen Phänomens wird die Pflanze im Volksmund "Roly wet" genannt.

Der Busch wächst gerade, seine Stiele sind spröde, aber verzweigt, saftig und glatt. Die Blattfarbe reicht von lila-bronze bis grün.

Gartenbalsam hat große BlütenDie Farben können unterschiedlich sein, sie erscheinen an der Basis der Blätter. Die natürliche Farbe der Blüten ist pink und lila. In Hybridpflanzen können Blüten jede Farbe haben, nur nicht gelb und nicht blau. Die Oberfläche der Blütenblätter ist frottiert und schlicht. Unter freiem Himmel beginnt die Pflanze bei normaler Pflege ab dem Frühsommer zu blühen. Den ganzen Sommer und warmen Herbst erfreut es seine Bewunderer mit schönen, satten Farben und Blumen.

Nachdem die Pflanze ottsvetet beginnt, eine grüne Frucht zu bilden. Die Form der Früchte ist länglich und in 5 Kammern unterteilt. Wenn die Frucht reift, trocknet die längliche Schachtel allmählich aus, nur kleine Samen bleiben darin. Als Referenz: In einem Gramm befinden sich bis zu 100 Samen von braunbrauner Farbe. Samen bleiben 8 Jahre lebensfähig.

Wenn eine reife Samenkiste berührt wird, öffnen sich alle 5 Türen, und die trockenen Samen fliegen wie der Sprühnebel eines Brunnens ungefähr 2 Meter weit. Diese Tatsache gab dem Volk der Impatiens den Namen dieser Pflanze.

Pflanze wächst aus Samen

Eine Samenpflanze wird auf zwei Arten gezüchtet.:

  • Sämlinge
  • Aussaat im Freiland.

Die Meinung der Blumenzüchter über die Blume ist geteilt. Einige behaupten, dass die Pflanze launisch ist und Angst vor Frost hat. Deshalb sollte sie erst nach Einsetzen der Hitze in den Boden gepflanzt werden und nur Sämlinge. Andere sagen, dass die Pflanze unprätentiös ist und es keine Probleme damit gibt.

Betrachten Sie diese Pflanze von allen Seiten.

Wann müssen Sie Samen pflanzen?

Nach dem Einpflanzen sollte es einige Zeit dauern, bis die Samen im Boden sprießen. Nach einiger Zeit blüht der Spross, der zu einer erwachsenen Blume wird. Von der Keimung bis zur Blüte dauert der Balsam 3 Monate.

Um im Sommer schöne Blumen zu bekommen, müssen die Setzlinge von Mai bis Juni im Freiland gepflanzt werden, was vom Wetter in der jeweiligen Region abhängt. Um im Mai Sämlinge zu bekommen, müssen Sie die Samen im März aussäen.

Die Sämlinge müssen sorgfältig gepflegt werden. Je früher die Samen ausgesät werden, desto länger muss sie gepflegt werden. Da die Straße noch recht kühl ist und das Tageslicht kurz ist, müssen Sie die Setzlinge mit zusätzlicher Beleuchtung und der optimalen Temperatur für das Wachstum versorgen. Als Hintergrundbeleuchtung, also zusätzliche Wärme, müssen Sie eine Lampe oder nur eine Lampe installieren. Mit seiner Hilfe können Sie vermeiden, die Sämlinge hochzuziehen.

Um Samen zu pflanzen, müssen Sie einen geeigneten Behälter auswählen und Erde hineinschütten. Das Land muss zuerst vorbereitet werden. Samen, die nicht auf die Erde gestreut werden müssen - sie keimen im Licht, sind gleichmäßig auf der angefeuchteten Erde verteilt. Es wird ausreichen, die Samen sanft gegen den feuchten Boden zu streichen, wie dies bei den Samen von Petunien der Fall ist.

Zersetzte Samen werden mit Wasser aus einer Sprühflasche angefeuchtet, der Behälter mit den Samen wird in einen transparenten Beutel gegeben und an einen warmen, hellen Ort gestellt. Wenn alles richtig gemacht ist, ist es möglich, die ersten Triebe in 10-15 Tagen zu sehen.

Mit Setzlingen eine Blume züchten

Wenn Sie sich dazu entschließen, Ihre eigene Gartenbalsamblume aus Samen zu züchten, ist dies zu empfehlen. Das Schwierigste für Neulinge in diesem Prozess ist, dass die Sämlinge den Pflücken gerecht werden. Wenn dieser Moment gekommen ist, sollten keine weiteren Probleme auftreten.

Im Boden gesäte Samen sind eine leichte Beute für alle Pilzinfektionen. In diesem Fall handelt es sich um Graufäule, die die Ursache für den Tod der Sämlinge dieser Pflanze ist.

Um eine Infektion zu verhindernmüssen:

  • Bereiten Sie den Boden sorgfältig vor
  • pflücke gute, nicht abgelaufene Samen.

Qualitätserde kann in einem Fachgeschäft gekauft werden. Sie müssen diejenige auswählen, die auf Torf basiert, und Perlit oder Vermiculit hinzufügen. Boden für die Landung kann und am meisten vorbereitet werden. Sammeln Sie dazu einfach das Land aus dem Garten, fügen Sie Sand hinzu und sterilisieren Sie alles zusammen. Weder Kompost noch Humus werden empfohlen.

Zum Einpflanzen von Saatgut können Sie Torf-Tabletten verwenden - dies ist eine sehr praktische Option.

Sämlingspflege

Wenn die ersten Aufnahmen unter dem Film erscheinen, muss der Film nicht entfernt werden. Samen sollten alles keimen und unter dem Film stärker werden. Mehrmals täglich müssen regelmäßig Triebe ausgestrahlt werden. Wenn sie ein wenig wachsen und stärker werden, müssen sie ihre offenen Wurzeln mit Erde bestreuen. Der Film kann bereits entfernt werden.

Sämlinge müssen aushärten. Dazu müssen Sie es an einem warmen, sonnigen Tag an die frische Luft bringen.

Die tägliche Liegezeit sollte verlängert werden, damit sich die Pflanze voll daran gewöhnt. Vergessen Sie nicht, die Sämlinge zu gießen. Der Boden sollte immer nass sein, aber die Sämlinge sollten nicht schwimmen.

Die Temperatur ist auch für Sämlinge wichtig. Zu schaffen günstige Bedingungensollte es sein:

  • zur Samenkeimung 22–24 °,
  • nach dem pflücken 18–20 °.

Wenn die Temperatur niedriger ist, hören die Sämlinge einfach auf zu wachsen und sich zu entwickeln. Es ist schädlich für Setzlinge.

Nach 3-4 Wochen nach dem Auflaufen der Sämlinge ist es notwendig, diese in einem größeren Behälter aufzuheben. Um es jedem Sämling bequem zu machen, sitzen sie in kleinen Plastikbechern.

Es ist nicht immer möglich, ideale Bedingungen für das Wachstum und die Entwicklung von Balsam zu Hause zu schaffen. Sämlinge sind lang, was nicht sehr gut, aber nicht tödlich ist.

Beim Tauchen von Setzlingen muss dieser bis auf die Keimblattblätter in den Boden eingegraben werden. In diesem Fall muss die Pflanze sogar leicht verdreht werden.

Ein umgepflanzter Balsamgarten, wie alle Pflanzen nach der Ernte, möglichst nicht ein paar Tage in die Sonne legen. Günstig für sie in dieser Zeit wird Schatten oder Halbschatten sein.

Nach der Transplantation und Anpassung beginnen die Sämlinge ebenfalls schnell zu wachsen und nach oben zu reichen. Während dieser Zeit muss sie sich den Kopf einklemmen. Mit diesem Verfahren können Sie Seitentriebe entwickeln, die einen schönen Busch ergeben.

Pflanzenschädlinge

Wenn der Balsam im Haus ist, muss er regelmäßig inspiziert werden, um rechtzeitig seinen Hauptfeind, die Spinnmilbe, zu erkennen. Dieser Schädling taucht aus dem Nichts auf, weil er Balsam liebt.

Sobald Sie den bösen Feind der Pflanze finden, müssen Sie sofort alle Sämlinge mit "Fitoverm" behandeln.

Pflanzen und pflegen

Sobald das Wetter draußen ist und die Sonne die Erde gut erwärmt, können Sie Setzlinge im Freiland pflanzen. Der Abstand zwischen den Sämlingen sollte mindestens 25 cm betragen, dann bilden die erwachsenen, blühenden Büsche einen festen Teppich.

Impatiens lieben Sonne und Wärme, aber gepflanzte Sämlinge vorzugsweise im Halbschatten. So trocknet die Pflanze weniger und es ist besser zu blühen. Direkte Sonneneinstrahlung kann es zerstören, und dann sind alle Vorarbeiten mit den Sämlingen vergebens.

Das Gelände, auf dem der Balsam wächst, sollte windgeschützt und ohne Zugluft sein. Schauen Sie sich Balsamsträucher in der Landschaftsgestaltung eines großen Innenhofs eines Landhauses perfekt an. Die Pflanze wächst gut und entwickelt sich, während sie dem Auge gefällt, in Blumenbeeten, im Schatten von Bäumen, in der Nähe der Wand eines Hauses oder Zauns. Es ist wünschenswert, dass das Sonnenlicht gestreut und nicht versengt wird. Ein paar Stunden am Tag einer solchen Sonne für das Wachstum und die Blüte von Balsam reichen völlig aus.

Gartenbalsam ist eine großartige Dekoration für die Veranda, wenn Sie es in hängenden Topf oder Keramik setzen. Das Wurzelsystem gewöhnt sich leicht an einen kleinen Raum und ein Minimum an Boden. Die Hauptanforderungen der Anlage:

  • fruchtbarer Boden
  • regelmäßige aber nicht übermäßige Bewässerung
  • rechtzeitige Pflege.

Das Land unter dem Balsamico muss gedüngt werden, in die Fütterung. Wenn das Kaliumphosphatdüngerdann wird dreimal im Monat gefüttert. Erfahrene Züchter empfehlen Kaliummonophosphat, von dem 5 g in einem Eimer Wasser verdünnt werden müssen. Die resultierende Lösung sollte in 0,5 Liter direkt unter den Pflanzenstrauch gegossen werden.

In Fachgeschäften können Sie andere Düngemittel für Blütenpflanzen kaufen. Der Vertriebsassistent hilft Ihnen bei der Auswahl.

Wenn der Balsam nicht richtig gepflegt wird, weist er Sie mit seinem Aussehen auf Ihren Balsam hin Fehler:

  • Blätter sind abgesenkt - sehr heiß und nicht genug Feuchtigkeit,
  • die Blätter färben sich gelb und fallen ab - die Pflanze kann kalt sein oder Sie haben es stark überflutet,
  • die Basis des Stiels verrottet - viel Feuchtigkeit, wenig Licht und Wärme, niedrige Temperatur,
  • wenige oder gar keine Knospen - lange Dürre,
  • die Pflanze ist hochgezogen, während die Farbe der Blätter blass ist - es gibt sehr wenig Licht und es gibt nicht genug Nährstoffe im Boden,
  • Ein scharfer Blütentropfen - Abkühlen, Übertrocknen des Bodens oder Umpflanzen einer Pflanze in einen zu großen Topf.

Pflanzensamen-Sammlung

Wenn die Pflanze ottsvetet, dann wird an der Stelle der Blüte eine Samenschachtel mit Samen gebildet. Die grüne Farbe der Box zeigt an, dass die Samen noch nicht reif sind. Der Kasten mit den gereiften Samen ist weiß.

Balsamsamen sammeln ist nicht so einfach. Sobald Sie eine reife Schachtel berühren, kann sie plötzlich „schießen“ und die Samen streuen gleichzeitig in verschiedene Richtungen. Um dies zu vermeiden, müssen Sie vorher ein kleines Päckchen auf die Schachtel legen und erst danach anfassen.

Balsamsamen sind kleine braune Bällchen, die unter normalen Aufbewahrungsbedingungen bis zu 8 Jahre lebensfähig bleiben.

Hilfreiche Ratschläge

Zum Verkauf stehende Setzlinge fangen, Ende August Balsamsamen pflanzen.

Im Garten muss Balsam immer Triebe kneifen. So können Sie einen schönen, blühenden Strauch formen.

Wenn es keine Möglichkeit gibt, im Haus auf der Fensterbank Setzlinge des Balsamgartens anzubauen, können Sie die Samen direkt im Freiland säen. Das Entstehen der ersten Triebe muss wie die ersten Blüten länger warten, aber in diesem Fall ist für die Pflege der Pflanze weniger Zeit erforderlich.

Die Aussaat von Balsamsamen im Freiland kann frühestens im Mai erfolgen, wenn sich die Erde ausreichend erwärmt.

Wenn Sie Ihre Lieblingsbalsamart behalten möchten, sollten Sie sie nicht in einen Topf geben und für die Winterzeit ins Haus geben. Trotzdem wird eine solche Pflanze im Haus schnell sterben. Sie können Ihren Lieblingsbalsam retten, indem Sie schneiden.

Was für eine Pflanze?

Balsamin bezieht sich auf einjährige oder mehrjährige krautige Pflanzen der Balsamfamilie.oder aus dem lateinischen "Balsaminaceae". Die Subtropen und Tropen Asiens und Afrikas können als Geburtsort dieser Blume angesehen werden, einige Arten kommen in Zentralasien vor. Im Jahr 1596 wurde Balsam in Europa eingeführt, das immer noch die beliebtesten Zimmerpflanzen ist.

Die Blüte selbst hat aufrechte Stiele und erreicht eine Höhe von 50 Zentimetern, ovale oder lanzettliche Blätter und erreicht eine Größe von 12 Zentimetern. Die Blüten sind rosa und rot gefärbt und befinden sich in den Blattachseln. Im Moment haben Hybriden alle Farben der Blütenblätter, mit Ausnahme von Gelb und Blau.

Nach der Blüte im Balsam bilden sich grüne Kästendie im Laufe der Entwicklung trocken werden, und wie oben erwähnt, schießen sie bei der geringsten Berührung Samen in einer Entfernung von bis zu 2 Metern. Ein Gramm einer Schachtel kann bis zu 100 Samen enthalten, was ziemlich viel ist.

Der Name der Gattung kennzeichnet eindeutig den Namen „sensitiv“, den der Balsam gerade wegen seiner Art der Samenausbreitung hatte. Род бальзаминов включает в себя порядка 400-550 видов и сортов, в зависимости от источников.

Zuchtmethoden

Бальзамин имеет два основных способа размножения, расскажем о них подробнее.

Является самым распространённым способом размножения бальзамина. Die ganze Komplexität dieser Methode liegt in der strikten Einhaltung aller Bedingungen, unter denen die Pflanze nicht nur in Zukunft Wurzeln schlagen wird, sondern auch für ein gutes Wachstum sorgt. Dies ist eigentlich das Prinzip dieser Methode. Die Stecklinge werden erst vom Elternstamm getrennt, nachdem die Wurzeln vom Steckling gepflanzt wurden.

Zur Förderung des Wachstums von Stecklingen beschnittenen Mutterstamm. Das Wachstum der Stecklinge sowie ihre Qualität hängen von der Häufigkeit des Schneidens des Elternstamms ab. Die Bildung des Wurzelsystems in Stecklingen ist ein direktes Zeichen für die Bereitschaft dieses Stecklings. Die Fähigkeit der Stecklinge, Wurzeln zu schlagen, kann im Laufe des Jahres variieren, das heißt, sie ist variabel.

Der Pfropfprozess wird am besten im Hochsommer gestartet. In der Zeit bis zum Herbst müssen Stecklinge eingelagert werden. Am Ende des Sommers sollten halbsteife Stecklinge übrig bleiben. Für einen qualitativ hochwertigen Pfropfprozess müssen Temperatur und Luftfeuchtigkeit überwacht werden.

Die Temperaturbedingungen beeinflussen das Wurzelwachstum stark.. Bei der Bewurzelung von Stecklingen wird eine ideale Temperatur von 21 Grad Celsius angenommen, daher sollte die Lufttemperatur niedriger sein.

Sehen Sie sich das Video zum Thema Balsamtransplantation an:

  1. Für ein möglichst qualitatives und schnelles Wachstum ist es empfehlenswert, die Samen in Torf-Tabletten zu pflanzen und in jede Vertiefung eine einzupflanzen. Der Samen selbst sollte auf die Oberfläche gelegt werden, da der Balsam das Sonnenlicht sehr liebt.
  2. Nach dem Keimen sollte alles in einen Plastikbehälter mit Löchern gepflanzt werden. Die Box spielt in diesem Fall die Rolle eines Gewächshauses.
  3. Eine weitere Transplantation erfolgt nach dem Auftreten von 2-3 Blättern. Das Umpflanzen sollte in lockere, gut angefeuchtete Erde erfolgen.
  4. Nach dem endgültigen Auftreten aller Triebe ist es erforderlich, eine hohe Luftfeuchtigkeit aufrechtzuerhalten.
  5. Bei zu dichten Trieben von Pflanzen sollten sie geteilt werden.

Bewässern Sie die Pflanze in Zukunft sehr sorgfältig, um sie nicht zu beschädigen.

Wachsende Regeln

Wiederum wurden die Kultivierungsmerkmale oben beschrieben. Ich erzähle Ihnen nur über den Zeitpunkt der Aussaat. Weil Balsam eine hohe Wachstumsrate hat.

Die Samen werden in einem warmen Gewächshaus oder unter einer Folie Anfang April nach 2-3 Tagen ausgesät, und nach 2-3 Wochen tauchen die Pflanzen. Sie können auf einen Tauchgang verzichten, aber in diesem Fall werden die Sämlinge dünner. Balsamsetzlinge werden in den Boden gepflanzt, nachdem die Fröste verschwunden sind.. Balsam überträgt leicht. Ferner soll die Blütezeit des Screenings wieder erhöht werden. Als Balsam zu füttern und wie man ihn richtig gießt, damit er reichlich blüht, haben wir hier geschrieben.

Landung vorbereiten

  1. Samen vor dem Einpflanzen reichen zur Desinfektion aus. Dafür:
    • Kaliumpermanganat wird in warmem Wasser verdünnt und Samen werden in diese Lösung gegeben.
    • Nach 10 Minuten können die Samen herausgezogen werden.
    • Dann werden sie für einen Tag in einfaches warmes Wasser getaucht.
  2. Der Boden muss sorgfältiger vorbereitet werden, da junge Pflanzen sehr empfindlich auf die Zusammensetzung des Bodens reagieren. Das Verhältnis der Elemente im Boden sollte wie folgt sein:
    • ein Stück Gartenland,
    • zwei Teile Torf,
    • ein stück vermiculite,
    • ein Stück grober Sand.

Wenn es nicht möglich ist, Gartenerde zu finden, können Sie Torf und Vermiculit im Verhältnis eins zu eins mischen.

  • Als nächstes müssen Sie die Schädlinge zerstören, indem Sie den Boden einige Stunden im Ofen erhitzen.
  • Nach der Wärmebehandlung wird die Erde zur Verbesserung der Mikroflora "Fitosporin" vergossen.
  • Die Landung ist auch oben angegeben, daher werde ich nicht wiederholen. Alle Details zum Pflanzen und Pflegen von Balsamin finden Sie in einem separaten Artikel.

    Pflege- und Bewässerungsregeln: Wie wachsen Sie zu Hause?

    Für die hervorragende Entwicklung seines Balsam-Floristen muss dieser mit Feuchtigkeit und penumbralem Licht versorgt werden. An sich liebt die Blume die Sonne, aber trotzdem erscheinen die Rekordwerte für das Wachstum bei schwachem Licht. Aber Sie sollten Balsam nicht komplett im Schatten tragen, es kann zum Absterben der Pflanze führen.

    Die Temperatur zu verschiedenen Jahreszeiten ist unterschiedlich. Im Sommer und Frühling liegt die optimale Temperatur bei 25 Grad Celsius, diese Temperatur sollte gleichzeitig mit einer guten Feuchtigkeit des Untergrundes und der obligatorischen Anwesenheit von Frischluft einhergehen. Raumbalsam bevorzugt eine Temperatur von 22 ° C bei mäßiger Luftfeuchtigkeit.

    Im Sommer ist Balsamgießen ziemlich reichlich. Die gleiche Bewässerung wird am Rand des Topfes durchgeführt, um Feuchtigkeit im Wurzelhals zu vermeiden. Nach dem Gießen fließt überschüssiges Wasser aus der Pfanne. Das Wasser sollte weich sein, da bei Verwendung von hartem Wasser auf der Bodenoberfläche weißer Schorf vorhanden ist, der als Indikator für den Alkaliüberschuss im Boden dient. Im Falle seines Auftretens wird die oberste Erdschicht ersetzt.

    Von Zeit zu Zeit ist es erforderlich, den Boden zu lockern, jedoch nicht mehr als zwei Zentimeter tief, und im Sommer und Frühling nicht zu vergessen, ihn mit Düngemitteln zu versorgen. Befruchtungshäufigkeit - einmal in zwei Wochen. Auch Balsam hat keine ausgeprägte "Ruhezeit", so dass die Knospen auch im Winter erscheinen können, weshalb es notwendig ist, eine schwache Zusatzfütterung zu produzieren.

    Alle Details zum Anbau und zur Züchtung von Balsam zu Hause finden Sie in diesem Artikel, und wie Sie diese Pflanze zu Hause pflegen, um ihre Schönheit zu bewahren, lesen Sie hier.

    • Was sind die Zuchtmethoden dieser Blume,
    • Welche Krankheiten können Balsam beeinflussen.

    Blumenbeschreibung

    Balsam bezieht sich auf die langblühenden Pflanzen von kugelförmiger oder pyramidenförmiger Form. Die Höhe der Pflanzen reicht von 20 bis 70 Zentimeter (Wildsorten erreichen 2 Meter). Der Busch steht aufrecht. Stängel knotenspröde, verzweigt, glatt und saftig.

    Die Pflanze ist belaubt. Blattlänge von 8 bis 12 Zentimeter. Ovale oder lanzettliche Form. Alternativer Standort. Die Blätter sind fleischig, die Ränder sind spitz und gezackt. Farbe von lila-bronze bis grün.

    Blüten von unregelmäßiger Form, groß, sitzend, in den Achseln der Blätter platziert. Farbe rot, weiß, pink, lila. Hybridpflanzen haben mehrfarbige Blätter und gefüllte Blüten in verschiedenen Farben (13 Schattierungen), mit Ausnahme von Gelb und Blau.

    Balsam blüht vom Beginn des Sommers (Spätfrühling) bis Mitte des Herbstes.

    Nach der Blüte bilden sich grüne Früchte. Die Frucht ist ein länglicher Mehrkeimling mit 5 Kammern. Wenn die Frucht reift, bildet sich eine trockene längliche Schachtel mit kleinen Samen. In einem Gramm gibt es ungefähr 100 braunbraune Samen. Das Keimen des Pflanzgutes dauert 8 Jahre.

    Bei Berührung öffnen sich die Früchte scharf, 5 Blätter öffnen sich und drehen sich. Samen streuen zwei Meter herum. Aufgrund dieser Besonderheit ist die Pflanze im Volk als Touchy bekannt, neben anderen Namen auch bekannt, zum Beispiel Vanya ist feucht, Spark.

    Typen und Sorten mit Fotos

    In der Natur gibt es mehr als 500 Balsamarten. Etwa 15 Arten werden in der Blumenzucht verwendet.

    Es gibt 3 Hauptgruppen:

    1. Traditionelle Art mit rosa, weißen, roten Blüten, grünem Laub und saftigen, sich ausbreitenden Stielen.
    2. Kompakte mittelgroße Hybriden (F1) mit einer Masse von Farben Weiß, Rot, Lila, Rosa und Orange.
    3. Neuguinea bunte Hybriden.

    Unter den Arten von Balsam sind bunte, frottee, einfarbige Pflanzen. Frottierblüten sind in nelkenfarbene, rosafarbene Kameliden unterteilt.
    Die Wachstumsform von Balsam wird in buschartige, ampelartige, aufrechte Arten unterteilt.

    Es gibt niedrig verzweigte Pflanzen bis zu 40 Zentimeter (Haufenstrauch). Blumen erheben sich über den Blättern und bilden ein eigenartiges Bouquet.
    Die Form der Zwerge (niedrige Verzweigung) wird bis zu 25 Zentimeter groß.

    Für den Anbau im Garten sind die besten Balsamsorten: Waller's Balsam, Ampelny, Tom Tamba, Camelia, Novogvinei, Terry, Room.

    Balsam Waller

    Dies ist eine mittelgroße mehrjährige Pflanze. Es enthält eine große Anzahl von Hybriden. Im Garten wächst die Blume einjährig.

    Der Busch ist kompakt, wächst bis zu 30 Zentimeter (bei Raumbedingungen bis zu 60 Zentimeter). Bush mit einer kugelförmigen, üppigen Krone. Stängel stark verzweigt, nackt, saftig.

    Die Blätter sind dünn, hell, glänzend, rötlichbronze oder dunkelgrün. Die Landschaft ist lang, packt den Teller. Die Platte hat eine breite ovale oder oval-rhombische Form mit einer breiten Keilbasis (etwa 5 cm lang) und einer spitzen Spitze. Kante stumpfwandig.

    Die Blüten sind an den Enden der Stängel verteilt, eher groß, frottiert oder einfach, einzeln. Von weißen bis violetten Blüten gibt es zweifarbige. Die Pflanze ist für das Wachsen im Schatten geeignet.

    Amplone Balsam

    Es ist eine Bodendeckerpflanze. Die Höhe erreicht 80 Zentimeter. Ein Busch mit vielen Trieben, kompakt. Blumen sind groß, Durchmesser beträgt 6 Zentimeter, zahlreich, die Farbe variiert. Gewachsen auf Rabatka, unter den Bäumen im Halbschatten, in Blumenbeeten, Rändern. Bei Raumtemperatur blüht es das ganze Jahr über.

    Balsam Tom Tamb

    Es hat einen stark wachsenden Busch. Pflanzenhöhe 25 Zentimeter. Die Blätter sind zart, viele am Strauch. Die Blüten sind groß, mit einem Durchmesser von bis zu 5 cm, Frottee. Geeignet für die Dekoration von Blumenbeeten, Rasenflächen, Blumenbeeten, Straßenvasen.

    Anders Frottee, große Blüten. Bei günstigen Bedingungen wächst die Pflanze bis zu 1 Meter. Oft in Mixborders oder auf der Rückseite der Betten gepflanzt. Es ist in rassadny Weise gewachsen. Angst vor Frost.

    Neuguinea-Balsam

    Einjähriger Hybrid, der als Staude zu Hause wächst. Die Art umfasst einfache oder halbgefüllte große Sorten (bis zu 1 m) mit großen Blüten in Weiß, Rot, Lila und Rosa.

    Büsche sind kompakt. Die Stängel sind fleischig, kräftig und bis zu 30 Zentimeter lang. Blätter von hellgrün bis bronzefarben. Die Mitte der Platte ist gelb. Manchmal sind die Blätter bunt. Blüten in verschiedenen Farben, groß, mit einem Durchmesser von bis zu 8 Zentimetern.
    Diese Hybriden sind wärme- und lichtbedürftig, dürreresistent. Blumen haben die Eigenschaft einer kontinuierlichen Blüte.

    Terry View erreicht eine Höhe von 25 Zentimetern. Blüten mit einem Durchmesser von 4 Zentimetern, zweifarbig (rot und weiß). Blumen sind dekorativ. Vermehrt durch Samen und Stecklinge.

    Indoor-Balsam wird auf der Fensterbank im Gewächshaus in einem Blumenbeet angebaut. Blüte das ganze Jahr über. Höhe bis zu 60 Zentimeter. Die Blüten sind hell. Wenn der Strauch in den Boden gepflanzt wird, wächst er zu einem üppigen Busch.

    Beliebte Sorten:

    Kin Kong - eine niedrige, reich blühende Sorte mit einer Höhe von 30 cm und großen, leuchtenden und bunten Blüten mit einem Durchmesser von 6 cm;

    Super Elfin wächst bis zu 25 Zentimeter hoch. Das Farbschema umfasst 13 Farbtöne,

    Rosette sortieren hat Frottee, halbgefüllte Blüten,

    Sinfonie sortieren gleichmäßig, kompakt, nicht höher als 20 Zentimeter. Blumen sind groß, hell, verschiedene Schattierungen,

    Fiesta - Dies sind mehrjährige Pflanzen mit dekorativen gefüllten Blüten in verschiedenen Farben. Es gibt verschiedene Sorten.

    Die Kandy-Gruppe umfasst 17 Sorten mit einfachen und halbgefüllten Blüten.
    Sie können auch beachten: Sorte Baby Bush, Java, Harmony, Mini Gini, Tango.

    Wann man Balsam auf Setzlingen pflanzt

    Balsam blüht vom Frühsommer bis zum Mittherbst, aber mit einem starken Temperaturabfall stirbt.

    Die Aussaat erfolgt Ende März - Anfang April (je nach Region).

    Bei der Aussaat ab Mitte Februar - Anfang März werden die Setzlinge zusätzlich hervorgehoben und im Garten in Gewächshäusern, Gewächshäusern gepflanzt. Nach dem Aufwärmen wird die Luftabdeckung entfernt.

    Ampelsorten werden Ende März - Anfang April gepflanzt.

    Im Gewächshaus und Gewächshaus werden Mitte April Samen gesät.

    Wachsender Balsam vom Samen zu Hause

    Im Frühjahr wird Balsam zu Hause kultiviert, um das Wachstum der Blüten und die frühe Blüte zu beschleunigen.

    Für den Anbau von Setzlingen einen breiten Tank mit Drainagelöchern am Boden nehmen. Sie können Pflanzkassetten oder Töpfe mit einem Durchmesser von 7 Zentimetern verwenden. Der Boden eines jeden Behälters ist mit einer Schicht aus feinem Vermiculit oder Blähton gefüllt.

    Samen werden nach der Verteilung auf der Oberfläche mit Erde bedeckt oder einige Millimeter eingegraben. Tieferes Pflanzen kann zu einem völligen Keimverlust führen.

    Land- und Saatgutaufbereitung

    Der Boden für den Anbau von Balsamsämlingen sollte leicht sauer, nahrhaft und mäßig locker sein. Das Substrat kann in fertiger Form gekauft oder aus Rasenboden, Torf, Sand, Perlit hergestellt werden. Alle Komponenten werden zu gleichen Teilen übernommen. Die Mischung wird gemischt und mit einem Fungizid gegen Pilzkrankheiten behandelt.

    Samen vor der Aussaat werden weiterverarbeitet. Sie müssen 20 Minuten in eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat gelegt werden. Anschließend werden die Samen unter Zusatz eines Wachstumsstimulators mehrere Stunden in warmem Wasser eingeweicht. Danach werden sie gewaschen und auf einer Serviette getrocknet.

    Sämlinge säen und pflegen

    Die Samen werden in einem Abstand von 3 cm voneinander auf die Oberfläche eines angefeuchteten Bodens gesät. Zur Erleichterung der Aussaat wird ein angefeuchteter Zahnstocher verwendet.
    Bei der Aussaat in Kassetten kommt ein Samen in jeden Behälter.

    Die Samen werden mit einer dünnen Schicht Erde bestreut, alles wird aus einer Sprühflasche gesprüht. Fassungsvermögen mit Folie oder Glas abgedeckt. Die Temperatur unter dem Glas sollte zwischen 22 und 24 Grad liegen.

    Kapazität mit Samen ist auf einer Fensterbank ausgesetzt.

    Direkte Sonneneinstrahlung beim Wachsen sollte ausgeschlossen werden!

    Triebe erscheinen in 1,5-2,5 Wochen. Einige Sorten können schneller klettern. Nach der Aussaat wird die Temperatur des Inhalts um 2 Grad gesenkt.

    Für ein besseres Wachstum der Samen wird eine zusätzliche Beleuchtung mit einer Leuchtstofflampe bereitgestellt. Lichttag sollte mindestens 12 Stunden pro Tag sein.

    Für Keimlinge sorgt eine gute Belüftung. Zweimal am Tag wird der Film (Glas) 10 Minuten lang entfernt. Wenn die Sämlinge wachsen, verkürzt sich die Zeitspanne zwischen der Entfernung des Unterstandes auf eine vollständige Entfernung der Folie (des Glases).

    Das Gießen erfolgt in der Pfanne, damit Sie die Erde nicht überfeuchten. Überschüssiges Wasser läuft aus der Pfanne. Beim Gießen in den Tank sollte Wasser entlang der Ränder des Tanks gegossen werden.

    Nach dem Auftreten von 5-7 Hauptblättern werden die Pflanzen in getrennten Töpfen gesetzt. Für den Pomp des Busches können Sie die Oberseite kneifen.

    Vor dem Umpflanzen in den Boden werden Topfpflanzen zur Akklimatisierung an die frische Luft gebracht. Bei Erwärmung des Bodens und Abwesenheit von Frost können Pflanzen umgepflanzt werden.

    Landung auf offenem Boden

    Gepflanzter Balsam im offenen Boden nach dem Durchgang der Frühlingsfröste.

    Balsam liebt gut beleuchtete Bereiche. Am Nachmittag soll für die Blüte ein helles Halbschattenbild erstellt werden. Die Blätter der Pflanze sind zart und können unter der Hitze leiden. Im Schatten werden die Blüten kleiner, der Busch wird herausgezogen.

    Die Gruben sind zum Pflanzen vorbereitet. Der Abstand zwischen den Büschen sollte 20 bis 60 Zentimeter betragen (abhängig von der Größe einer erwachsenen Pflanze). Zusammen mit dem Boden werden dem Loch komplexe Düngemittel zugesetzt.

    Zur besseren Entnahme aus dem Topf werden die Pflanzen gegossen. Offene Wurzeln beenden. Bei Vorhandensein eines irdenen Komas wird der Boden nicht abgeschüttelt.

    Sämlinge werden zu den Samenbettblättern vertieft. Der verbleibende Raum im Loch wird mit Substrat gefüllt und zerkleinert. Nach dem Pflanzen werden die Pflanzen gegossen. Das Land um die Setzlinge ist gemulcht.

    Blumenpflege im Sommer

    Die Sommerpflege lockert sich nach jedem Gießen, Entfernen von Unkraut und Befruchten.

    Um Unkraut zu entfernen und Feuchtigkeit zu bewahren, werden die Bereiche um die Pflanzen mit Sägemehl und Torf gemulcht.

    Das Lösen erfolgt in einer Tiefe von 1,5 cm. Bei einer solchen Lockerung gelangt die Luft leicht zu den Wurzeln der Pflanze. Die Wurzeln sind nicht offen.

    Balsam ist eine feuchtigkeitsliebende Blume, und der Boden für ein gutes Wachstum sollte nicht austrocknen. Aber auch Staunässe ist inakzeptabel. Wasser sollte verteidigt werden, weich.

    Zweimal im Monat wird ab dem Zeitpunkt der Bepflanzung bis zum Herbst eine Spitzenbehandlung durchgeführt. Für die Fütterung eignet sich jeder komplexe schwach konzentrierte Dünger.

    Während der Blütezeit können stickstoffhaltige Dünger nicht ausgebracht werden! Während dieser Zeit ist es am besten, Kali-Phosphor-Präparate einzunehmen.

    Im Winter kann der Gartenbalsam ausgegraben und in einen Topf gepflanzt werden, und im Frühjahr kann er wieder in einen Blumengarten gepflanzt werden. Gleichzeitig wächst der Busch und kann mit Hilfe von Blattstielen vermehrt werden.

    So sammeln Sie Ihre Samen

    Um die Samen zu sammeln, müssen Sie zuerst den Beutel vorbereiten und in die Schachtel bringen und erst danach den Samen anfassen.

    Anstelle dieser Methode können Sie früh morgens Samen zusammen mit reifen Kisten sammeln. Dieses Verfahren erfordert Genauigkeit und Geschick. Die Boxen werden vorsichtig mit den Fingern festgeklemmt und vom Stiel gelöst. Gezupfte Samen schlagen zwischen den Fingern ein und der Inhalt wird zum Trocknen hineingegossen.

    Die Samen werden auf einer Untertasse getrocknet und auf Papiertüten verteilt. Bei sachgemäßer Lagerung bleibt die Keimfähigkeit bis zu 8 Jahren erhalten.

    Sehen Sie sich das Video an: Hausmittel: Erkältungs-Balsam selber machen (August 2021).

    Загрузка...

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send