Gemüse

Anbau von Chinakohl im Freiland: Tipps

Pin
Send
Share
Send
Send


Beijinger Kohl ist eine kälteresistente, einjährige Gemüsepflanze. Die Vegetationsperiode von der Aussaat bis zur Bildung eines vollwertigen Kohlkopfes beträgt nicht mehr als 2 Monate. Der Anbau von Chinakohl in Ihren Betten bietet die Möglichkeit, die ganze Familie mit Vitaminen zu versorgen.

Bei Erreichen der Handelsqualität kann es je nach Sorte Folgendes geben:

  • zylindrisch,
  • kurz oval
  • langes oval,
  • dichter oder loser Kopf.

Die durchschnittliche Länge eines Blattes beträgt 25 cm. Die Struktur und Farbe der Blattplatten kann ebenfalls erheblich variieren. Die Farbpalette reicht von sattem Grün bis hellgrün, die Struktur ist leicht aufgebläht und faltig.

Pekinger Kohl wird auf allen Arten von geschütztem und offenem Boden als Versiegelung für Tomaten, Zucchini, Gurken, Weißkohl oder als eigenständige Ernte angebaut.

Wie man Chinakohl anbaut

Erfahrene Gärtner und Anfänger leiden häufig unter Problemen im Zusammenhang mit dem Anbau neuer, ungewöhnlicher Pflanzen. In dieser Hinsicht ist Pekinger Kohl keine Ausnahme. Hier sind nur einige davon:

Trotz der scheinbar unprätentiösen Haltung hat der Anbau von Chinakohl seine eigenen Nuancen und kleinen Tricks, deren Nichtbeachtung den Ertrag erheblich verringern und alle Bemühungen der Gärtner zunichte machen kann.

Sämlinge oder Samen

Wie genau der Weg, Keimlinge oder Samen, um Peking Kohl zu pflanzen, hängt von den individuellen Bedingungen:

  • wo und wie sich die Pflanze entwickeln wird: im Gewächshaus, auf Graten, im Freiland,
  • Was ist die durchschnittliche Tageslänge, Pflanzzeit (Frühling, Ende Sommer).

Wenn Chinakohl in einer heißen und / oder trockenen Zeit gepflanzt und kultiviert wird, verfärbt sich die Pflanze scharf und es bilden sich keine Kohlköpfe. Darüber hinaus beginnt die Kultur, aktiv Pfeile und übermäßiges Licht zu produzieren, auch in den langen weißen Nächten, die für einige nördliche Regionen wie auch für Sibirien charakteristisch sind.

Es ist durchaus möglich, in Sibirien und im Ural Peking-Kohl anzubauen, aber es ist notwendig, die Beleuchtung künstlich anzupassen, d. H. Wählen Sie Bereiche mit Schatten oder decken Sie die Bepflanzung gewaltsam vom Licht im Gewächshaus ab.

Die Aussaat erfolgt im März, Anfang April, Ende Juli sowie in der ersten Augustdekade. Aussaatschema 20 × 40 cm Für die Aussaat in anderen Zeiträumen sind nur Universalsorten geeignet, hauptsächlich Hybriden wie „Chinese selective“, „Lyubasha“, „Naina F1“,

Das Einpflanzen der Setzlinge erfolgt zur gleichen Zeit wie das Einpflanzen der Samen, aber da die Pflanze bereits das Anfangsstadium des Wachstums (Wurzelbildung, Auftreten der ersten Blätter) durchlaufen hat, kann die Ernte viel früher erfolgen. Landeschema 30 × 50 cm.

Sie können die Samen oder Pflanzensämlinge von Kohl nicht nach dem Sammeln von Kreuzblütlern säen: Rettich, Rübe, Senf, Rettich, da sie häufige Schädlinge und Krankheiten betreffen.

Offenes Gelände

Die Aussaat der Samen erfolgt nach dem Aufwärmen des Bodens, in der Regel Anfang Mai. Um die Herbsternte zu erzielen, kann die Aussaat in der zweiten Juli-Dekade gestartet werden. Das Einweichen der Samen ist nicht erforderlich. Das Aussaatschema für den Anbau als Salatkultur beträgt 20 × 20 cm, bei Bedarf zur Bildung eines Kopfes - 35 × 35 cm, 50 × 50 cm. Die Aussaatmenge beträgt 4 g pro 10 m². Die besten Ergebnisse werden bei der Aussaat von Samen auf Graten erzielt, die 10–15 mm tief in den Boden eindringen.

Die Pflanzung der Sämlinge in den Boden erfolgt Anfang Mai. Das Pflanzmuster beträgt 30 × 50 cm. Beim Pflanzen muss darauf geachtet werden, dass das Wurzelsystem in keiner Weise beschädigt wird. Klumpen Erde.

Um hohe Erträge zu erzielen, ist es notwendig, die Übereinstimmung der ausgewählten Sorte mit der Pflanzzeit zu überwachen, d. H., Frühe sollten im Frühjahr gepflanzt werden und spätere, die näher am Herbst liegen und nicht umgekehrt.

Peking Kohl Pflege

Die Pflege von Chinakohl sowie von Gemüsepflanzen besteht aus Gießen, Jäten und Füttern von Pflanzen.

Für die Erzielung guter Erträge ist ein optimales Gleichgewicht zwischen Lufttemperatur und Luftfeuchtigkeit äußerst wichtig. Besonders zutreffend ist diese Aussage bei der Bildung von Kopf und Auslauf.

Lufttemperatur:

  • am Nachmittag von 15 bis 19 ° C,
  • nachts nicht unter 8 ° C

Luftfeuchtigkeit:

  • an einem bewölkten Tag 70%,
  • sonniger Tag 80%
  • in der Nacht etwa 80%.

Bodenfeuchtigkeit 65%.

Wenn diese Anforderungen nicht eingehalten werden, sind die Blätter häufig von verschiedenen Krankheiten betroffen, wie z. B. Grau-, Weiß- und Schwarzfäule. Infolgedessen entwickelt sich die Pflanze nicht normal und es tritt keine Kopfbildung auf.

Trotz der Tatsache, dass die Kultur einen gut hydratisierten Boden benötigt, toleriert sie kein stehendes Wasser.

Beijinger Kohl bevorzugt fruchtbaren Boden, der viel Stickstoff und Kalzium enthält. Aber selbst wenn das Land des Gartens arm an organischen Stoffen und Spurenelementen ist, spielt es keine Rolle.

Die Pflanze reagiert gut auf eine Vielzahl von Top-Dressings, sowohl natürlichen Ursprungs (Königskerze), als auch auf die Versorgung mit komplexen Düngemitteln:

  1. Herbst - pro m² werden 4,5 kg Gülle, 1,5 Esslöffel Doppelsuperphosphat und 2,5 Dessert benötigt. Löffel Kaliumsulfat. In Abwesenheit der letzten Komponente kann sie durch gewöhnliche Holzasche mit einer Menge von 1 Liter Glas pro 1 m² Boden ersetzt werden.
  2. Vor dem Einpflanzen wird eine Lösung aus Vogelkot (Wasser 10 Liter und ½ kg Gülle) oder Eierschale (30 Gramm zerkleinerte Schalen bestehen für 2 Tage in 5 Liter Wasser) vorgelegt. Wenn im Herbst aus irgendeinem Grund keine Düngemittel zum Boden hinzugefügt wurden, müssen Sie vor dem Pflanzen während des Frühlingsgrabens Kaliumsulfat, Superphosphat und Ammoniumnitrat hinzufügen. Jede Komponente wird in einer Menge von 1 EL eingenommen. l für jeden m².

Beijinger Kohl hat eine hohe Fähigkeit, Nitrate anzusammeln, so dass Dünger während der Vegetationsperiode nicht empfohlen wird. Alle Düngemittel müssen ausgebracht werden, bevor die Pflanze auf das Grundstück gepflanzt wird.

  1. Bewässerung - bei trockenem Wetter muss täglich gewässert werden, besser mit einer Sprühmethode. In diesem Fall erhalten die Pflanzen die erforderliche Menge an Feuchtigkeit und gleichzeitig tritt keine Überbenetzung des Bodens auf.

Peking Kohl Schädlinge und Methoden, um sie zu bekämpfen

Tatsächlich gibt es nicht so viele Schädlinge, die Peking-Kohl befallen:

  • kreuzblütiger floh,
  • Schnecken
  • schmetterlingsmelone,
  • Kreuzblütler.

In Anbetracht der Fähigkeit der Kultur, schädliche Substanzen in sich anzusammeln, sind nicht-chemische Arzneimittel für die Schädlingsbekämpfung am akzeptabelsten. Bevorzugte Volksmethoden, die bei regelmäßiger Anwendung hervorragende Ergebnisse liefern:

  1. Das Einpflanzen von Pflanzen zwischen Tomaten-, Zwiebel- oder Knoblauchreihen verringert die Aktivität des Kreuzblütlerflohs erheblich. Als stärkeres Mittel wird empfohlen, die Pflanzen und den Boden zwischen den Reihen mit einer speziellen Lösung zu besprühen. Für die Zubereitung müssen Sie grüne Kartoffel- und Tomatenoberteile nehmen. Jede Komponente von 200 g und 2 großen Knoblauchzehen. Alle Zutaten zerkleinern und etwa einen Tag ruhen lassen. Das darunter liegende Pekinger Kohlfoto wird nach diesem Prinzip zwischen zwei Zwiebelbeeten gepflanzt.
  2. Sorgfältiges und systematisches Entfernen von Unkräutern beugt auch Schäden an kreuzblütigen Pflanzen vor.
  3. Nach dem Auftauchen im Garten von Kohlschmetterlingen ist es notwendig, die Unterseite der Blätter so oft wie möglich zu untersuchen. Beim Erkennen von Fängen werden die Eier des Schädlings zerstört. Diese Methode ist zwar mühsam, führt aber zu guten Ergebnissen, wodurch die Wahrscheinlichkeit des Auftretens von Raupen erheblich verringert wird.

Peking oder Chinesisch?

Der Anbau von Chinakohl auf freiem Feld kann unter einigen einfachen Bedingungen auch von Anfängern in der Gartenarbeit durchgeführt werden. Einige Schwierigkeiten können nur in der Anfangsphase auftreten - beim Kauf von Saatgut, denn manchmal sieht man auf Taschen, die in allen Fachgeschäften verkauft werden, unterschiedliche Namen und das gleiche Bild eines Gemüses. Jeder weiß, dass Peking die Hauptstadt Chinas ist. Daher ist es logisch, dass Peking-Kohl und Chinesisch ein und dasselbe sind, es gibt jedoch zwei Sorten dieses Gemüses. Eine - Kohlsalat oder Bok-Choi, die andere - Kohl oder Pet-Sai. Side-choi bildet keine Köpfe, sondern nur Blätter, die von einer Rosette um die Hauptknospe gebildet werden. Aus Gründen dieser Blätter, die aus medizinischer Sicht ungewöhnlich nützlich sind, wird es kultiviert. In Russland wird Bok Choy oft Chinakohl und Pet Sai Pekingkohl genannt. Es ist auch gut für die Gesundheit. Es enthält also viele Vitamine A, C, B, PP, es gibt Carotin, Zitronensäure und Ascorbinsäure, Proteine, die für den menschlichen Körper wichtig sind.

Biologische Beschreibung

Damit der Anbau von Chinakohl im Freiland keine unerwarteten Überraschungen mit sich bringt, sollten wir uns mit dem Aussehen dieses Gemüses vertraut machen. Wenn alle Normen der Aussaat und Pflege eingehalten werden, ist die Ernte ein lockerer, länglicher Kopf von bis zu 35 cm Länge. An der Basis hat jedes Blatt einen großen, fleischigen, weißlichen Mittelkern. Seine Form ist am häufigsten dreieckig und die Abmessungen sind so, dass sie etwa 20% des Blechs und mehr ausmachen. Der Rest ist eher zart, blassgrün, seltener grün oder sattgrün, leicht konvex, mit gezackten Rändern. In der Sektion hat der Kohlkopf eine gelblich-grüne Farbe. Die Samen in Pekinger Kohl sind klein, ähnlich wie kleine Bällchen. Dieses Gemüse liebt Feuchtigkeit, Licht und Wärme, verträgt aber Fröste auf dem Boden bis zu -4 Grad Celsius. Dies gilt nicht für junge Triebe von Peking-Kohl, die eine positive Temperatur liefern müssen.

Merkmale des Wachstums

Pekinger Kohl hat viele Eigenschaften. Eine davon ist die sehr schnelle Keimung. Daher wird der Anbau von Chinakohl in offenem Saatgut als die bequemste Art seines Anbaus angesehen. Die Hauptbedingung, die erfüllt sein muss, ist die Temperatur. Fakt ist, dass Pekinger Kohl nur bei Lufttemperaturen von +13 bis +22 Grad Celsius volle Köpfe liefert. Bei kühlerem Wetter bildet dieses Überseegemüse aktiv Pfeile, bei höheren bindet es keine guten Köpfe und wirft auch Blütenstiele aus. Die Bedingungen für die Aussaat in jeder Region sollten auf die klimatischen Bedingungen ausgerichtet sein, wobei zu berücksichtigen ist, dass die Samen bei einer Umgebungstemperatur von bis zu +5 Grad und etwa 4 Tagen bei +13 Grad nicht länger als eine Woche keimen. Im Durchschnitt wird der Frühlingskohl von Mitte April bis Mitte Juni im Freiland ausgesät. Erfahrene Gärtner sollten jedoch alle 2 Wochen aussäen, um eine lange Ernte zu erzielen.

Wie man Samen sät

Der Anbau von Pekinger Kohl auf freiem Feld im Frühjahr ist der bequemste Weg, um einen hohen Ertrag zu erzielen. Für Betten einen gut beleuchteten Platz mit einem hellen, neutralen Boden zuweisen. Samen werden bis zu einer Tiefe von nicht mehr als 2 cm und besser von 1 bis 1,5 cm in den Boden gelegt.Bei Pekinger Kohl wachsen vor der Bildung von Köpfen sehr große untere Blätter, die später absterben, sich jedoch während des Wachstumsprozesses gegenseitig stören. Auf dieser Grundlage sollte der Abstand zwischen den zukünftigen Kohlpflanzen mindestens 30 cm betragen. Es ist nahezu unmöglich, kleine Samen auszusäen, daher ist es notwendig, die Triebe in Zukunft zu verdünnen. Damit die Sämlinge schneller erscheinen und auch vor möglichem Frost geschützt sind, ist es wünschenswert, die Ernten mit Folie abzudecken.

Weitere Pflege

Chinakohl im Freiland anzubauen ist selten schwierig. Nach dem Aufkommen von Sämlingen und dem Ausdünnen kommt es in erster Linie auf die richtige Bewässerung an. Peking Kohl liebt Feuchtigkeit und mit seinem Mangel an guten Köpfen bildet sich nicht. Mit einem Überschuss an Wasser beginnt es jedoch zu faulen. Bewässerung muss reichlich vorhanden sein, damit das Wasser nicht stagniert und an besonders heißen Tagen die Bewässerungsmethode ihrer Pflanzen regnet. Es ist wichtig für Kohl und Unkraut sowie für eine flache Auflockerung des Bodens. Füttern Sie dieses Gemüse 2 Mal pro Saison mit einer Aufschlämmung oder Königskerzenlösung.

Wachsende Sämlinge

Nicht nur Samen, sondern auch Sämlinge übten den Anbau von Peking-Kohl auf freiem Feld zu Hause aus. Dies geschieht, um die Ernte früher zu reifen oder um mehrere Ernten pro Saison zu erzielen. Engagierte Sämlinge von Peking Kohl beginnen in der zweiten Aprilhälfte. Diese Pflanze mag keine Transplantationen und Picks, daher wird jeder Samen sofort in eine separate Kassette oder in einen Torfbehälter (Pille) gegeben. Sie können auch 2-3 Samen säen, um nach dem Keimen den stärksten Keimling zu hinterlassen, und den Rest entfernen. Sobald die Triebe schlüpfen, werden Behälter mit Setzlingen an einen gut beleuchteten, aber nicht heißen Ort (mittlere Temperatur - bis zu +18 Grad) gebracht, damit die Triebe nicht stark gedehnt werden. Andernfalls ist es problematisch, sie zu landen. Im Garten werden Setzlinge mit einem Stück Erde bepflanzt, ohne das Wurzelsystem zu beschädigen. Aus den Vertiefungen wird ein Abstand von 25 bis 30 cm hergestellt und jeweils ein halbes Glas Asche und eine Prise (bis zu einem Teelöffel) komplexer Dünger hinzugefügt. Sprossen sind bereit, sich auf freiem Boden zu bewegen, wenn auf jeder 5-6 Blätter stehen. In den ersten Tagen nach dem Ausschiffen sollten junge Pflanzen über Nacht mit einer Folie gegen plötzliche Temperaturschwankungen abgedeckt werden. Die Ernte kann in 3 Wochen abgeholt werden.

Wächst im Sommer

Da Pekinger Kohl sehr schnell reift, kann seine Ernte pro Saison zweimal geerntet werden, wobei die Samen von Ende Juli bis Mitte August wieder ausgesät werden. Im Juni wird nicht gesät, was mit der Länge der Tageslichtstunden zusammenhängt, die für die Kopfbildung nicht mehr als 12-13 Stunden betragen sollten. Der Anbau von Chinakohl im Freiland im Juli unterscheidet sich nicht wesentlich von dem im Frühjahr. Das Einzige, was Gärtner zusätzlich tun sollten, ist, das Tageslicht für ihren Kohl künstlich zu verkürzen und die Pflanzen mit Lutrasil zu bedecken. Es ist auch darauf zu achten, dass ausreichend gegossen wird und der Boden nicht austrocknet. Um Samen zu bekommen, wird Kohl in den Monaten gepflanzt, in denen die Sonne länger als 13 Stunden scheint. Es spielt keine Rolle, wie hoch die Temperatur ist.

Kohl schießen Kohl

Fast alle Gärtner pflanzten Kohl, um Köpfe zu kriegen. Anstatt die Köpfe zu formen, werfen die Pflanzen manchmal blumige Pfeile aus und die Ernte funktioniert nicht. Um dies zu verhindern, ist es unter Beachtung aller Normen erforderlich, den Pekinger Kohl im Freiland anzubauen. Das Foto unten zeigt, wie die Reihen vor der letzten Ausdünnung aussehen sollten. Bei dieser Pflanzmethode werden zusätzliche Pflanzen nicht weggeworfen, sondern zum Kochen verwendet.

Pfeile können erscheinen:

- an einem zu langen hellen Tag,

- Nährstoffmangel im Boden,

- unzureichende Bewässerung bei heißem Wetter.

Manchmal ist der Kohl ungezogen, wenn er verpflanzt wird. Dies geschieht, wenn Gärtner, die Pflanzungen ausdünnen, versuchen, überschüssige Pflanzen zu retten und sie an einen anderen Ort zu verpflanzen.

Schädlinge und Krankheiten

Der Anbau von Peking-Kohl auf freiem Feld in der Hütte oder im Hinterhof verläuft in der Regel problemlos. Wichtig: Es ist unerwünscht, diese Kultur nach anderen Kreuzblütlern (Rettich, Rettich, Senf) zu pflanzen, wodurch das Risiko des Auftretens von Krankheiten, die für diese Kulturarten charakteristisch sind, verringert wird. Bei den Schädlingen wird Kohl am häufigsten von Flöhen befallen, die die Sämlinge vollständig zerstören können. Um Insekten zu bekämpfen, sollte das Bett mit Asche bestreut werden. Sie lieben es, Kohlblätter und Schnecken zu essen. Wenn sie auf der Baustelle zu sehen sind, werden spezielle Fallen für sie angeordnet. Ein weiterer Schädling - Kohl, der Eier auf die Rückseite der Blätter legt. Wenn ein solches Mauerwerk gefunden wird, werden sie von Hand zerstört.

Was ist Chinakohl?

Beijing Kohl ist eine zweijährige Pflanze, die einjährig angebaut wird. Je nach Sorte hat es hellgelbe oder hellgrüne Blätter. Diese Pflanze ist ein loser Kopf mit saftigen zarten Blättern, die eine weiße Ader haben. Die Ränder der Blätter haben eine schöne gewellte oder gezackte Form.

Die Besonderheit der Sorte ist, dass sie keinen Stiel hat. Ein Kohlkopf wird in die Suppe geworfen oder eingelegt, und die Blätter werden hauptsächlich für die Zubereitung von Salaten verwendet. Asien ist berühmt für eingelegten Peking-Kohl. Sie nennen dieses Gericht Kimchi und viele glauben, dass es das Leben verlängert.

Wie man Kohl anbaut

Nützliche Eigenschaften

Warum wird Peking immer beliebter? Diese Pflanze ist eine Quelle von Nährstoffen und Vitaminen. Der Hauptvorteil der Sorte ist, dass sie auch im Winter nicht ihre Vitamine verliert und dem Körper zugute kommt.

Die wichtigsten nützlichen Substanzen, die in seiner Zusammensetzung enthalten sind, umfassen:

  • Protein
  • Mineralsalze,
  • Vitamine C, A, K, PP und eine Gruppe von Vitaminen B,
  • Aminosäuren
  • organische Säuren.

Außerdem hat das "Peking" heilende Eigenschaften. Sie hilft:

  • bei Herz-Kreislauf-Erkrankungen,
  • Magengeschwür,
  • stärkt das Immunsystem
  • продлевает жизнь человеку.

Правильный способ посадить китайскую капусту в домашних условиях

Какой садовод не мечтает порадовать себя и других новыми достижениями и вырастить дома китайскую капусту. Чтобы вырастить это растение из семян можно их посадить сразу в открытый грунт, а можно вырастить сначала рассаду. Das Anpflanzen von Chinakohl in Weißrussland und der Region Moskau sowie im Ural und in Sibirien erfolgt nach dem gleichen Muster.

Der einzige Unterschied besteht darin, wann mit der Aussaat der Samen begonnen werden soll und wann das Gemüse zu blühen beginnt. Wenn Sie sich für die erste Methode entscheiden, sollten Sie die Löcher im Abstand von 30 cm stanzen und Humus hineinschütten. Samen werden bis zu einer Tiefe von nicht mehr als 2 cm ausgesät. Oben mit Asche bestreut und mit Folie bedeckt. Nach einer Woche können Sie die ersten Triebe sehen.

Samenpflanzschema

Was ist zu tun und wie werden Samen auf dem Land oder im Garten gepflanzt, um eine gute Ernte zu erzielen? Es ist notwendig, den richtigen Zeitpunkt für das Pflanzen zu wählen. Dauer der Kohlpflanzung:

  • Frühling vom 20. April bis 20. April,
  • im Sommer vom 19. Juli bis 9. August.
Peking Kohlsamen

Anbau und Pflege von Setzlingen

Wenn Sie früh ernten möchten, sollten Sie Ende März das „Peking“ für Setzlinge säen. Und wenn Sie die Ernte im Winter genießen möchten, sollten die Sämlinge in der zweiten Junihälfte gepflanzt werden.

Für diese Pflanze ist lockerer Boden geeignet, da zur Aussaat am besten eine Mischung aus Humus (1 kg) und Kokossubstrat (2 kg) verwendet wird.

Samen werden nicht mehr als 1 cm in den Boden eingetaucht und in einen dunklen und warmen Raum gestellt. Wenn die ersten Sprossen nach 3 Tagen erscheinen, sollten sie an den beleuchteten Ort gebracht werden.

Chinakohl sollte nicht mehr als das übliche Weiß oder die übliche Farbe gepflegt werden.

In der Regel sind die Triebe in einem Monat einsatzbereit, wenn sie jeweils 4 Blätter haben.

Kohlsämlinge

Wann kann im Freiland gepflanzt werden

Vor dem Einpflanzen von Setzlingen im Freiland muss diese ausgehärtet werden. Bringen Sie dazu junge Sprossen zunächst einige Stunden an die frische Luft und bleiben Sie dann nach und nach länger auf der Straße. Wenn sie einen Tag auf der Straße verbringen können, sind die Sämlinge bereit für die Landung auf einem festen Platz.

Der Boden für dieses Gemüse sollte gut durchlässig und locker sein. Eine ausgezeichnete Option wäre lehmiger Boden. Außerdem sollte die Pflanze dieser Sorte nicht an dem Ort gepflanzt werden, an dem zuvor Tomaten und Rüben angebaut wurden.

Der Boden für die Bepflanzung einer so wunderbaren Sorte beginnt im Herbst. Um dies zu tun, graben Sie den Boden und machen es Kalk. Wenn der Boden im Frühjahr ausgegraben wird, wird Humus hinzugefügt.

Wachsender Peking-Kohl

Wie man im Gewächshaus wächst und pflegt

"Peking" fühlt sich im Gewächshaus großartig an. Hierfür müssen jedoch zwei Regeln strikt eingehalten werden:

  1. Beachten Sie das Temperaturregime von 15 bis 20 Grad - damit ein unbeheiztes Gewächshaus nicht funktioniert,
  2. Die Luftfeuchtigkeit sollte im Bereich von 70-80% liegen.

Wenn Sie diese Standards nicht einhalten, kann sich ein Stiel bilden, und die Pflanze ist verschiedenen Krankheiten ausgesetzt.

Der Vorteil des Anbaus von Chinakohl in einem Gewächshaus besteht darin, dass Sie die Länge des Tages unabhängig einstellen und die optimale Temperatur beibehalten können. Ein Gewächshaus schützt auch Ihre Ernte vor Frost. Und wenn es bei Ihnen erhitzt wird, dann können Sie diese Pflanze auch im Winter wachsen.

Peking-Kohl im Gewächshaus

Pflege Regeln

Diese Pflanze liebt Feuchtigkeit, Kühle und Licht. Besonders empfindlich gegenüber Temperaturschwankungen und Frost sind junge Triebe. Um sie zu schützen und zum Blühen zu bringen, ist es daher erforderlich, sie mit einem Vliestuch abzudecken.

Darüber hinaus schützt die Leinwand das Gemüse an besonders heißen Tagen vor direkter Sonneneinstrahlung. Außerdem hilft es, überschüssige Feuchtigkeit zu entfernen und die Sprossen vor dem Kreuzblütlerfloh zu verbergen, der gerne davon profitiert. Es ist nützlich, den Boden zu bearbeiten und zu mulchen, um die Feuchtigkeit zu speichern und das Entstehen von Unkräutern zu verhindern.

Düngende Wirkung auf es ist fruchtbar. Die erste Fütterung erfolgt 14 Tage nach Ausschiffung im Freiland.

Besonders nützliche Aufgüsse von Hühnermist, Gras oder Königskerze. Unter jede Pflanze wurde ein Liter dieses Düngers gegossen. Wenn im Frühjahr Kohl gepflanzt wurde, sollte 3-mal gedüngt werden, im Sommer 2-mal.

Wenn Sie einen guten Eierstock bekommen möchten, müssen Sie 2 g Borsäure in einen Liter heißes Wasser und in 9 l kaltes Wasser geben und mit einer Peking-Lösung behandeln.

Sämlinge beherbergen

Ernte und Lagerung

Um Gemüse möglichst lange im Keller zu lagern, ist es besser, Sorten zu bevorzugen, die im September geerntet werden. Je mehr Blätter im Kohlkopf verbleiben, desto länger wird die Pflanze gelagert. Außerdem liegt es länger, wenn es in einem Raum mit hoher Luftfeuchtigkeit aufgestellt wird. Darüber hinaus ist jeder Kopf gut in Plastikfolie eingewickelt. Es sollte auch alle 14 Tage sein, um jeden Kopf zu inspizieren, getrocknete oder verfaulte Blätter zu entfernen.

Kohl kann auch im Kühlschrank oder auf dem Balkon aufbewahrt werden. Die Hauptsache ist, dass es kein Kondensat bildet und die Temperatur nicht unter 0 Grad gefallen ist.

Im Allgemeinen sollten Sie beim Lagern von Kohl auf einem Balkon oder Kühlschrank die gleichen Regeln befolgen wie beim Lagern in einem Keller.

Sie sollten sich auch darüber im Klaren sein, dass das Gemüse unter solchen Bedingungen 1 bis 4 Monate liegen wird. Wenn Sie möchten, dass es länger hält, können Sie die folgenden Speichermethoden verwenden:

  • Sauerteig,
  • trocknen
  • Einfrieren.
Sauerkraut Kohl

Die erste Methode ist Sauerteig. Dies ist eine der einfachsten Möglichkeiten zum Speichern. Das Startrezept ist sehr einfach: Sie benötigen 10 kg Krautsalat, um 600 ml Wasser zu gießen und 100 mg Essig, 2 Teelöffel, hinzuzufügen. Salz und Zucker, und auch durch eine Presse 2 Knoblauchzehen gepresst. Weiter unter dem Druck sollte dies alles etwa einen Tag in einem Raum mit Raumtemperatur und dann 14 Tage in der Kälte sein.

Zum Trocknen wird das Pek in Streifen geschnitten und in einen auf 100 Grad erhitzten Ofen gestellt und die Tür leicht geöffnet. Es ist in 4 Stunden fertig, danach wird das getrocknete Gemüse in Baumwolltüten gelegt.

Wie Sie sehen können, ist Beijing Kohl eine wunderbare Pflanze, die auf jedem Tisch wie Dekoration aussehen wird. Haben Sie keine Angst, den Anbau von Peking aufzunehmen, denn es ist nicht pingelig in der Pflege und sehr hilfreich. Daher sollte jedem Gärtner ein Platz in seinem Sommerhaus Peking Kohl zugewiesen werden.

Richtiger Anbau von Peking Kohl

Eine solche Kultur auf freiem Feld zu züchten, kann kernlos und transplantierend sein. Bei Aussaat im Freiland tritt die erste Bohrung bereits bei einer Temperatur von 4 Grad auf und die aktive Entwicklung erfolgt von 15 bis 22 Grad. Bei Temperaturen über 22 Grad fängt der Kohl an, sich zu verfärben, besonders wenn draußen ein erhöhter Lichttag herrscht. DarausProfessionelle Gärtner empfehlen, Kopfsalatkohl als Setzling anzupflanzen, um Probleme mit der Blüte zu vermeiden und eine Ernte einen Monat später nach dem Einpflanzen der Setzlinge in den Boden zu erzielen.

Wenn wir davon sprechen, zu Hause Setzlinge anzubauen, um sie später in den Garten zu verpflanzen, sollte dieser Vorgang Anfang April beginnen, damit eine sehr frühe Ernte erzielt werden kann. Aber wenn das Gemüse Bedarf zum Verzehr im Winter, dann muss der Anbau der Setzlinge auf Ende Juni verlegt werden.

Wenn Sie Samen für Setzlinge anbauen, sollten Sie diese in lockere Erde legen. Der Boden kann zum Beispiel aus einem Teil Humus und zwei Teilen eines Kokossubstrats bestehen. Es ist wichtig zu bedenken, dass Pekinger Kohlsetzlinge das Pflücken auf dieser Grundlage nicht tolerieren. Es wird empfohlen, Samen von drei Dingen in verschiedene Torfbecher zu pflanzen. Diese Methode hilft, Schäden an Setzlingen zu vermeiden, wenn sie auf offenes Gelände gebracht werden.

Saatgut muss trocknen, aber immer in einem feuchten Untergrund von etwa eineinhalb Zentimetern Tiefe. Danach wird der Behälter an einen dunklen, warmen Ort gestellt, und wenn die ersten Triebe erscheinen, wird der Behälter mit den Sämlingen auf das Licht übertragen. Der Temperaturgehalt von Sämlingen sollte 8 Grad nicht überschreiten. Wasser Die Sämlinge müssen mit warmem Wasser getrennt werden dann, wenn die Oberflächenschicht Der Untergrund ist sichtbar ausgetrocknet und der feuchte Boden sollte nach dem Gießen sehr vorsichtig aufgelockert werden.

Zum Zeitpunkt des Auftretens von drei echten Blättern in Sämlingen kneifen schwache Sämlinge vorsichtig ab und lassen nur starke und starke zurück. Es lohnt sich nicht, schwache Sämlinge herauszuziehen, um die Wurzeln derjenigen Sämlinge nicht zu beschädigen, die im Freiland transportiert und angebaut werden.

Pflanzen von Sämlingen im Freiland

Sämlinge sollten auf das Beet gepflanzt werden, wenn die Sämlinge bereits 5-6 Blätter gebildet haben. Es ist wichtig sich zu erinnern was auf offenem Boden zu pflanzen Beijinger Kohlsetzlinge brauchen frühestens drei Wochen ab dem Zeitpunkt des Auflaufens.

Zehn Tage vor der Übergabe der Setzlinge in die Beete muss diese gelöscht werden. Dazu müssen die Setzlinge in den Garten gebracht werden und der Aufenthalt im Freien muss täglich erhöht werden. Am zehnten Tag sollte der Kohl den ganzen Tag auf der Straße verbracht werden. Es ist wichtig zu bedenken, dass 4 Tage vor dem Umpflanzen die Sämlinge mit dem Gießen aufhören sollten, damit sich die Sämlinge nicht zu dehnen beginnen. Eine reichliche Bewässerung sollte unmittelbar vor dem Umpflanzen erfolgen.

Peking-Kohl ist eine lichtliebende KulturDaher sollte es in gut beleuchteten Bereichen gepflanzt werden. Es ist am besten, eine Kultur in neutralen Böden zu halten, die locker und leicht sein sollte. Kohl wächst gut in den Gebieten, in denen zuvor Gurken, Karotten, Zwiebeln und Kartoffeln angebaut wurden. An Orten, an denen zuvor Tomaten oder Rüben angebaut wurden, sollte man jedoch keinen Salatkohl anpflanzen.

Bereiten Sie den Boden vor Pflanzkultur seit dem Herbst, dafür muss man Kalk- oder Dolomitmehl untergraben. Im Frühjahr wird das Grundstück umgegraben und auf jeden Quadratmeter Land ein Zehn-Liter-Eimer Kompost oder Humus verteilt, wonach die Erde geeggt wird.

Um Pflanzenkrankheiten zu vermeiden und vor Schädlingen zu schützen, werden zum Zeitpunkt der Beetbildung zwei Gläser Holzasche, zwei Esslöffel Superphosphat und ein Teelöffel Harnstoff in jede Vertiefung gegeben. Dünger wird gut durchmischt. mit Erde und mit Wasser bewässert, danach wird der Torfkessel mit einem Sämling in die Mitte des Loches gepflanzt und begraben.

Beim Pflanzen ist es wichtig, den erforderlichen Abstand zwischen den Löchern einzuhalten. Wenn die Pflanze also ausschließlich für Salate angebaut wird, sollte der Abstand zwischen den Löchern 15 Zentimeter betragen, bei einem Reihenabstand von 50 Zentimetern, und für die Bildung großer Köpfe für die Winterlagerung sollte der Abstand mindestens betragen 50 Zentimeter.

Krankheiten von Salat und Schädlingen

Peking ist wie alle anderen Kohlsorten von folgenden Krankheiten betroffen:

  • fomoz,
  • schwarzer ringfleck,
  • Gefäßbakteriose,
  • schwarzes bein,
  • Tracheomykose,
  • Mosaik,
  • falscher mehltau,
  • Alternaria,
  • Kila
  • weiße fäule,
  • bel

Gefährlich für diese Kultur Die folgenden Insekten sind:

  • kohlfliege,
  • schädlicher tausendfüßler,
  • gewellter floh,
  • kohlmotte,
  • Blattlaus
  • Bettwanzen
  • Schaufel
  • Feuer Rechen
  • Medwedka,
  • sprösslingsfliege,
  • dunkler Nussknacker
  • klebrige Mücke
  • Schnecken

In den meisten Fällen ist die ordnungsgemäße Einhaltung aller Grundlagen der Agrartechnologie der beste Weg, um das Auftreten von Krankheiten und den Befall von Kohl mit Schadinsekten zu verhindern. Wenn die Pflanze jedoch Pilzkrankheiten hat, kann sie mit Medikamenten wie Skorom, Tomaz, Quadris, Fundazol oder Horus behandelt werden. Wenn der Kohl anfing, Viruskrankheiten zu überwinden, sollte die Pflanze so bald wie möglich aus dem Boden genommen und verbrannt werden, da sie nicht behandelt werden kann, und wenn sie aus dem Garten entfernt wird, trägt dies zur Erhaltung gesunder Exemplare bei.

Im Falle von Insekten gut Sprühen von Kohl mit Insektiziden hilft, und in Fällen von Spinnentieren - mit Insektenakariziden. Es ist zu beachten, dass bei Auftreten von Schadinsekten die Pflanze mehrmals gesprüht werden sollte, wobei die erforderliche Häufigkeit zu beachten ist, spätestens jedoch einen Monat vor der Ernte.

Wir züchten Setzlinge

Peking Kohl ist resistent gegen Kälte. Gemüsesamen keimen, auch wenn die Lufttemperatur auf + 5 Grad fällt. Sprossen erscheinen schnell bei einer Temperatur von + 17 bis + 25 Grad. Ich züchte Pekinger Kohl und auch meine Bekannten.

In diesem Fall ernten Sie 25 Tage nach dem Pflanzen! Ich empfehle, die Samen einen Monat lang in Töpfe zu säen, bevor ich sie auf offenem Boden ausbaue.

Lassen Sie uns darüber sprechen, wie man Pekinger Kohlsämlinge züchtet. Pflanzensamen wurzeln in der leichten, fruchtbaren, durchlässigen Erde. Sie können es selbst kochen: Nehmen Sie 70% Kokossubstrat und 30% Humusboden.

Pekinger Kohl verträgt wie anderes Gemüse keine Picks. Ich rate Ihnen, die Samen nicht in einem gemeinsamen Behälter, sondern in getrennten Töpfen zu säen. Ich habe Setzlinge in Torftabletten gezüchtet und die Pflanzen nicht entfernt, als sie im Freiland gepflanzt wurden.

Bevor die Samen in das Substrat gesät werden, muss es angefeuchtet werden. Samen sollten bis zu einer Tiefe von 1,5 cm bestimmt werden und "schlüpfen" schnell, wenn sie an einem warmen Ort sind. Nach 5-7 Tagen werden Sie Triebe sehen, ich rate Ihnen, sie regelmäßig ans Licht zu bringen. Ich habe die Sämlinge bei einer Temperatur von + 8 Grad gehalten. Ich empfehle es auf einer unbeheizten Veranda zu bestimmen.

Pflege der Sämlinge, Landung im Garten

Sämlinge müssen mit weichem warmem Wasser gegossen werden (es ist gut, wenn es sich gesetzt hat). Fügen Sie Wasser hinzu, während das Substrat trocknet. Nach einiger Zeit bilden die Sämlinge 3 Blätter. Es ist eine Verdünnung erforderlich, nur die stärksten Exemplare sollten in den Töpfen verbleiben. Geschwächte müssen sich abkneifen, während sie versuchen, die Wurzeln nicht zu beschädigen.

Ungefähr 25 Tage nach der Aussaat bilden die Sämlinge 6 Blätter und werden dann im Freiland gepflanzt. Vor dem Anlassen Sämlinge beraten. Nehmen Sie es jeden Tag für 10-15 Minuten auf den Hof. Damit Ihre Sämlinge auf offenem Boden gut wachsen können, muss die Erhärtungsdauer verlängert werden.

3 Tage bevor die Setzlinge in den Garten gepflanzt werden, wird das Wasser gestoppt, sonst werden die Setzlinge herausgezogen und wachsen schlecht.

15 Minuten vor dem Aussteigen aus einem Blumenbeet sollten die Minipflanzen reichlich gegossen werden. Meine Freunde fragen, was der Boden für Chinakohl sein soll.

Gemüsekultur braucht Sonnenlicht. Sie bevorzugt geräumige beleuchtete Bereiche. Der Boden für Chinakohl sollte sein:

Ich habe eine Pflanze in lehmigen Boden gepflanzt, ich werde sagen, dass es gut klebte. Fruchtfolge beachten!

Peking Kohl gefällt mit einer reichen Ernte, wenn nach gepflanzt:

Gründüngerpflanzen sind günstige Vorgänger. Ich empfehle nicht, Gemüse nach Tomaten und Gurken zu pflanzen, da er sonst von Krankheiten heimgesucht wird.

Im Herbst ein Bett kochen. Auf 20 - 30 cm ausgraben, Limette und etwas Dolomitmehl dazugeben.

Warten Sie bis zum Frühjahr, graben Sie dann den Boden erneut in die gleiche Tiefe und fügen Sie 10 Liter Kompost pro Quadratmeter hinzu. m, bilden Sie die Löcher für Setzlinge (der optimale Wert von 1 Stück - 8 cm). Der Abstand zwischen den Proben sollte 15 cm betragen.

Der empfohlene Reihenabstand beträgt 45 cm. Vor dem Einpflanzen der Sämlinge die Löcher düngen: 30 g Superphosphat mit 300 g Holzasche und 10 g Harnstoff mischen. Dünger mit fruchtbarem Boden mischen, in die Brunnen geben und Wasser hinzufügen.

Entfernen Sie die Pflanzen vorsichtig aus den Töpfen. Wenn Sie Torftabletten zum Anpflanzen ausgewählt haben, müssen Sie keine Sämlinge herausnehmen. Es sollte in diesen Tanks gepflanzt werden. Als nächstes müssen Sie den Boden versiegeln und Wasser machen.

Mulchen, Gießen, Insektenbekämpfung, Jäten

Miniaturpflanzen sollten vor kalten Winden und extremen Temperaturen geschützt werden. Sie sollten sie vor direkter Sonneneinstrahlung schützen, da sonst die Blätter welken oder verbrannt werden.

Pekinger Kohlsämlinge können den Kreuzblütlerfloh befallen. Es ist notwendig, diesen Schädling zu bekämpfen. Ich rate Ihnen, den Boden 2 Wochen nach dem Pflanzen zu stroh.

Peking-Kohl muss nicht gehackt werden, aber Sie sollten den Boden in der Nähe lockern. Vergessen Sie nicht, Gemüse zu jäten, trockene Blätter, unnötige Zweige und Unkraut zu entfernen. Peking Kohl erfordert mäßiges Gießen. Ich rate Ihnen, Wasser 1 Mal in 7 Tagen (an der Wurzel) zu machen.

Am besten morgens gießen. Das Mulchen ist in diesem Fall sehr nützlich, da es die Feuchtigkeit länger zurückhält. Verwenden Sie Stroh oder Torf, Schichtgröße sollte 6 cm sein.

Befruchtung

Peking Kohl braucht Nährstoffe. Das erste Mal habe ich sie 15 Tage nach dem Aussteigen auf dem Gartenbett gefüttert. Verwendete eine Lösung von Königskerze 1:10. Die Pflanze kann mit Vogelkot gedüngt werden, es sollte eine Lösung von 1: 10 hergestellt werden. Ein Liter Bioprodukt ist für 1 Busch ausgelegt.

Ich rate Ihnen, während der Vegetationsperiode zu düngen. Neben Bio können Sie auch andere Tools verwenden.

Nimm 1 g Borsäure und löse sie in 700 ml Wasser. Diese Lösung wird nicht in reiner Form verwendet, sondern mit Wasser in einer Menge von 8 Litern verdünnt. Das resultierende Werkzeug wird aus dem Spray aufgetragen. Ich rate Ihnen, das Gemüse am Abend zu sprühen. Ein Strauch befruchtet gut, wenn er sich in einer Umgebung mit kurzem Tageslicht befindet.

Nachdem die Samen gekeimt sind, bildet die Pflanze eine Rosette aus Blättern. Außerdem sammelt es wertvolle Substanzen und bildet Früchte mit einem Gewicht von 1,5 kg. Der Strauch, auf dem sich 9 gereifte Blätter befinden, bildet Blüten.

Anbau im Gewächshaus

Pekinger Kohl kann in einem Gewächshaus angebaut werden. Damit es gut wächst und eine reiche Ernte genießt, ist es notwendig, ein angemessenes Temperaturregime zu schaffen. Овощную культуру выращивают при температуре от + 16 до + 21 градуса.

Если в теплице будет слишком высокая температура, растение будет образовывать цветоносы и в дальнейшем болеть. Уровень влажности должен быть в пределах а 80%. Der Vorteil einer Gewächshauspflanze ist, dass sie eine Woche früher Früchte trägt.

Was den Boden betrifft, gibt es keine besonderen Anforderungen, er kann derselbe sein wie für das Bett.

Mögliche Schädlinge

Pekinger Kohl kann von solchen Insekten befallen werden:

Es sollte ein Insektenschutzmittel verwendet werden. In einigen Fällen wird die Pflanzenkultur von Fusarienwelke, Bakteriose, Weißfäule und Mosaik überholt. Um Krankheiten zu vermeiden, muss zunächst die Fruchtfolge beobachtet werden. Wenn Sie die betroffenen Exemplare gefunden haben, geraten Sie nicht in Panik.

Wenn die Pflanze mit einer Pilzkrankheit infiziert wurde, sollte Topaz oder Fundazol verwendet werden. Mosaik- und Ringflecken - Viruserkrankungen. Sie können nicht behandelt werden, daher werden die betroffenen Büsche ausgegraben und vom Garten entfernt entsorgt. Pflanzen neigen dazu, schädliche Substanzen anzusammeln. Daher sollte eine vorbeugende Behandlung 30 bis 50 Tage vor der Ernte durchgeführt werden.

Wachsendes Peking

Sämlinge. Aufgrund der Frühreife, der raschen Bildung der vegetativen Masse aus einem Kohl im Durchschnitt für 50 Tage, können Sie verzehrfertige Früchte (Gabeln) mit einem Gewicht von bis zu 1 kg erhalten. Die Kultivierung von Chinakohl im Freiland mit Hilfe von Setzlingen verkürzt die Reifezeit auf 4,5 Wochen. Bei der Auswahl der Samen für die Frühjahrspflanzung Für den Anbau der Juli - Gabel werden Blattsorten benötigt. So kann der Kohl im Garten angebaut werden.

Züchte die Setzlinge besser mitmit Torftöpfen oder -pillen, für die:

  • Darin wird eine Bodenmischung aus Humus + Kokossubstrat im Verhältnis 1: 2, in der zweiten Variante Rasenboden + Torf im Verhältnis 1: 1 gestopft.
  • Samen werden bis zu 1 cm in sie eingetaucht
  • für die Entstehung von Triebkästen mit Töpfen, die drei Tage lang an einem warmen Ort ohne Beleuchtung aufgestellt wurden,
  • Nach der Keimung zur aktiven Entwicklung der Keimlinge durch Photosynthese werden junge Keimlinge bei einer Lufttemperatur von 8 Grad im Raum ans Licht gebracht.
  • Der Feuchtigkeitsverbrauch durch das Wachsen von Stecklingen trocknet das Bodensubstrat aus, sodass seine Reserven durch mäßige Bewässerung wiederhergestellt werden. Aber vor dem Pflanzen für drei bis vier Tage wird das Gießen gestoppt,
  • in der ausbildungsphase 4-5 dieses blattes (ende der vierten woche der wachstumsperiode) sind die sämlinge bereit für das pflanzen im freien boden.

Diese Kultivierungsmethode hat den Vorteil, dass sie bei flacher und schwacher zentraler Wurzelverteilung schmerzhaft auf die Transplantation reagiert. Eine geringe Wurzelbelastung ist ausreichendund die Pflanze kann sich nicht vollständig entwickeln, was sich auf den Ertragsrückgang auswirkt. In vielen Regionen Russlands wird eine für den Anbau von Kohl günstige Lufttemperatur von 16 bis 18 Grad Celsius beobachtet, die den Anbau seiner Samen im Freiland bestimmt.

Wie Peking Kohl im Garten wachsen?

Empfohlene Anbautechnik für Feld und Garten:

  • zur Aussaat von Frühjahrssämlingen - 14.-15. April, für die Sommerperiode - 20.-22. Juli
  • Von den vorhandenen Methoden verwenden sie häufig klebebandförmige Kleinbuchstaben (Reihen) und die Aussaat von Samen in die Vertiefungen (2 - 3 Stk.).
  • in reihen: ab herbst an gut beleuchteten orten kartoffeln, karotten, zwiebeln aufnehmen und grate vorbereiten. Beim Pflanzen werden auf jedem Grat zwei flache Längsrillen (bis zu 5 cm) markiert, deren Abstand 0,5 m beträgt. Die Samen werden in 15-16 cm eingesät und in einer Tiefe von 1,5-2,0 cm eingebettet.
  • Zwischen den Kämmen verbleiben Durchgänge von 0,8 bis 1,0 m. Bei der Frühlingssaat schützen Abdeckmaterialien die Ernte vor Frost.
  • Durch die doppelte Ausdünnung während der Vegetationsperiode wird der Abstand zwischen den Pflanzen in einer Reihe auf 0,3 m erhöht, wodurch ein Nährstoffbereich geschaffen wird, der eine ertragreiche biologische Masse liefert.
  • Beim Anbau von Kohlsamen im Garten können die Reihen entlang der Ränder von Gemüserücken angeordnet werden, um die Ernte zu versiegeln.

Im Loch:

  • auf den ab Herbst präparierten Graten hat jeder eine Größe von 0,3 x 0,3 m, 0,5 kg Humus in flüssiger Form werden den zukünftigen Sämlingen als Nährstoffversorgung, ein paar Esslöffel Holzasche mit einem Löffel Harnstoff und viel Wasser zugesetzt,
  • Samenablage (2 - 3 Stück) erfolgt in einer Tiefe von 1,5 - 2 cm, bestäubt mit dem Oberboden,
  • Ein Abdeckmaterial wird von oben aufgebracht, um im Frühjahr ein Mini-Mikroklima zu gewährleisten.

Pflanzen im Freiland

  • Vor dem Einpflanzen werden die Sämlinge ausgehärtet, an die frische Luft gebracht und die Verweildauer schrittweise auf einen Tag verkürzt. Wenn sich die Sämlinge der Phase 4-5 der Blätter nähern (innerhalb von 3-4 Tagen), wird die Bewässerung gestoppt, aber am Vorabend des Pflanzen im Boden erfolgt die Bewässerung mit der Berechnung der Benetzung des gesamten Wurzelknotens.
  • In Bezug auf die sogenannten „Peking“ -Böden verträgt es keine sauren Böden, in denen die Stickstoffernährung aufgrund des hohen Gehalts an Wasserstoffionen beeinträchtigt wird und ein Mangel an Phosphor und Kalium auftritt. Daher wird der Standort auf weniger sauren oder neutralen strukturellen Böden mit einem ausreichenden Gehalt an Nährstoffen ausgewählt - dies sind Lehmböden oder Auenböden.
  • Verwenden Sie beim Pflanzen von Setzlingen ein ähnliches Aussaatschema auf offenem Boden mit einer Aufteilung der Reihen und Abstände zwischen Löchern (Nestern) im Licht. Töpfe mit Setzlingen werden in die Mitte des Pflanznests gestellt, damit ihre Ränder nicht unter der Bodenoberfläche vergraben werden. Der Boden um sie herum wird mühelos verdichtet und Sägemehl oder Kompostmischung gemulcht.

Sämlinge, die im Frühjahr gepflanzt werden, sind mit jeglichem Material bedeckt, zum Beispiel Agrofaser, Spinnvlies, Agrospan usw. Das bietet eine Reihe von Vorteilen:

  • geschützt durch ein Abdeckmaterial vor plötzlichen Temperaturschwankungen (abends und nachts - vor dem Abkühlen, tagsüber, wenn die Sonne eintritt - vor Verbrennungen), kommt es schnell und vollständig zur Wurzel,
  • während der Starkniederschlagsperiode - aufgrund der anhaltenden Überbenetzung von überschüssiger Feuchtigkeit, die in den Boden gelangt, der über die Oberfläche in die Bergrinne abfließt,
  • vor der Ernte eines gefährlichen Kreuzblütlerflohs.

Jäten mit Lockerung

Die Vegetationsperiode während des Kohlanbaus ist kurz - nur 55-60 Tage, so dass es nicht nötig ist, den Kohl auszuspucken - gerade genug, um ihn zu lockern, kombiniert mit dem Jäten von Unkraut.

Gesamtwasserverbrauch (Transpiration, Verdunstung aus dem Boden, aus den Blättern von Pflanzen) aus den „Peking“ -Kulturen reduziert die nützlichen Feuchtigkeitsreserven im Boden und erfordert eine regelmäßige Bewässerung:

  • Die Bewässerungsrate sollte die Feuchtigkeit der Ackerschicht auf einem optimalen Niveau halten, d. h. nicht zulassen, dass sie auf den Feuchtigkeitsgehalt beim Aufbrechen von Kapillarbindungen abfällt. Bezogen auf die Feldfeuchtekapazität, gemessen mit einem preiswerten Handfeuchtemessgerät, sind dies 80%.
  • Die Häufigkeit der Bewässerung hängt von den jeweiligen Wetterbedingungen ab. Im Durchschnitt beträgt der Abstand zwischen ihnen etwa drei Tage.
  • Bewässerung unter der Wurzel einer Pflanze ist sehr effektiv - spart Bewässerungswasser, rationelle Verwendung durch die Pflanze selbst. Es wird empfohlen, ein Tropfbewässerungssystem für den Haushalt (Garten) aus Kunststoff-Bewässerungsschläuchen zu verwenden, das kostengünstig und einfach zu verwenden ist.
  • In der Zeit des wahrscheinlichen Niederschlags kann, um die Bewässerung nicht zu beeinträchtigen, die Bewässerungsrate ausgegeben werden: morgens und abends 1 2 des berechneten Wasservolumens.

Top Dressing "Peking"

Kohl ist für die Erzeugung von Nährstoffen in biologischer Masse aus dem Boden verantwortlich und erfordert die Wiederherstellung der Bodenfruchtbarkeit. Dazu benötigen Sie während der Saison:

  • Nach zwei Wochen nach dem Einpflanzen der Sämlinge in den Boden mit organischem Dünger düngen:
    • flüssige Kuh, zubereitet mit einer Volumeneinheit Kuhmist, gelöst in 10 Einheiten Wasser,
    • Hühnerkot im Verhältnis Wasser 1:20,
    • Grassubstrat im Volumen eines Teils der Grünmasse auf 9 Teilen Wasser. Die Fütterungsrate einer Pflanze sollte einen Liter der zubereiteten Lösung nicht überschreiten.
  • Die Fütterung der Pflanzen während der Vegetationsperiode im Frühjahr erfolgt dreimal, im Sommer zweimal.
  • Verbessert die Bildung des Kopfes (Gabel) die Verwendung von Blattdressing in Form einer Lösung, die aus 2 Gramm Borsäure pro Liter heißem Wasser hergestellt und nach dem Abkühlen mit 9 Litern klarem Wasser versetzt wird. Die Behandlung wird abends an den Blättern von "Peking" durchgeführt.

Schädlings- und Krankheitsbekämpfung

Kohlschädlinge umfassen: Frühlingskohlfliege mit Kohlmotte, gewellte Flöhe, Wanzen, Blattläuse. Neben benachbarten Schädlingen aus anderen Kulturen, Rapswanzen und Tsvetoyedov, Rep, Motten, Medvedki, ist die Hauptgefahr der Kreuzblütler Floh und Schnecken.

Unter den Krankheiten können Peking-Pflanzen von Tracheomykose (einer ansteckenden Pilzkrankheit innerhalb der Pflanze), Falschem Mehltau, Kiel, schwarzem Bein usw. betroffen sein.

Die folgenden Maßnahmen tragen zum Schutz gegen Kreuzblütlerfloh und Schnecken bei:

  • Verarbeiten von Kohlreihen mit Holzasche zur Keimung,
  • Wachsen Sie nicht peking nach Kreuzblütlern: Erbsen, Rettich, Kohl, etc.,
  • Verwenden Sie Mischkulturen mit Tomaten und Gurken, Knoblauch und Zwiebeln,
  • biologische Pestizide anwenden: „Fitoverm“, „Bitoxibacillin“, Pflanzen zu gleichen Teilen mit einer Mischung aus Asche und Tabakstaub behandeln,
  • Falls erforderlich, sollte die Verarbeitung mit Hilfe von biologischen Präparaten mit akarizider Wirkung durchgeführt werden: "Aktelliki", "Aktara" usw., jedoch nur mindestens einen Monat vor der Ernte.

Reinigung, Lagerung

Besondere Bedingungen für die Lagerung von Kohl werden nicht praktiziert: Im Freiland auf dem Feld oder im Garten kann es bis Anfang Oktober Frost bleiben. Normalerweise "peking" Sommerlandung mit einer engen Gabel geerntet. Die Haltbarkeit dieser Ernte in natürlicher Form übersteigt 4-5 Monate. Dafür:

  • In einem trockenen Keller oder in einem Keller, in dem die Lufttemperatur im Bereich von 0 bis + 2 Grad variiert und die relative Luftfeuchtigkeit nicht höher als 90% ist, werden Holz- oder Papierbehälter aufgestellt, in die Gabeln mit Lebensmittelfolie vorverpackt sind.
  • Ungefähr alle zwei Wochen ist es notwendig, den Lagerplatz zu inspizieren, die beschädigten Stellen zu reinigen und die Folie gegen eine neue auf den kaputten Gabeln auszutauschen.
  • Peking Lagerung mit Äpfeln ist unerwünscht. Ihre Freisetzung (Ethylen) trägt zur vorzeitigen Alterung der Gabeln bei.
  • In Abwesenheit solcher Räume können Sie verglaste Balkone oder Loggien mit der erforderlichen Lufttemperatur verwenden.
  • Separate gesunde Gabeln, die in Folie eingewickelt sind, können im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Es gibt verschiedene Arten der Fermentation, Salzung und anderer Verarbeitung. Wir präsentieren ein Rezept, das weithin für seinen Geschmack bekannt ist:

  • 5 kg "peking" fein hacken, 50 g Essig, 0,35 l Trinkwasser, Salz und Zucker und 1 Teelöffel dazugeben, eine große Knoblauchzehe herausdrücken und alles vorsichtig bewegen,
  • die erhaltene Masse in einen mit heißem Dampf behandelten Behälter (Glas, emaillierte Pfanne) geben, fest andrücken und den Druck ausüben,
  • Nach 24 Stunden muss das gesäuerte „Peking“ zur Freisetzung von Gasen an mehreren Stellen durch die gesamte Dicke gestochen und im Wohnzimmer belassen werden.
  • nach einem weiteren tag wird es an einen kalten ort gebracht, wo es in zwei wochen die „bereitschaft“ erreicht.

Arten und Sorten

In Bezug auf die Reifung wird Kohl in drei Arten unterteilt: frühe, mittlere und späte Reifung.

Die Führer der frühen Sorten sind: "Vesnyanka", "Champion", "Lenok", "Asten", mittel - "Beijing Express", "Granatapfel", "Vorozheya", "Cha-cha", "Brocken", spätreifend - "Nozaki" "Russische Größe", "Denkmal" und andere.

Qualitätssämlinge zum Einpflanzen in den Boden

Im Ural werden die Samen in den letzten Tagen des dritten März-Jahrzehnts ausgesät, um gute Sämlinge für frühe Peking-Sorten zu erhalten. Für die Ernte von Kohl für die Winterperiode werden die Daten auf das erste Jahrzehnt im Juni verschoben. Um die Sämlinge des Wurzelsystems beim Einpflanzen aus den Kisten nicht zu beschädigen, verwenden sie Kassetten. Viele Gärtner bevorzugen Plastikbecher. Wie das Land mit Boden mit Holz übel.oh Es ist nützlich, das Substrat mit gekochtem Wasser mit Kaliumpermanganat zu verschütten. In eine Tasse, die bis zu 1 cm tief eingetaucht ist, säen, abdecken und in die Hitze legen.

Sie folgen den Sämlingen wie in vielen anderen Regionen Russlands: Bewässern Sie sie bei Bedarf, lockern Sie sie vorsichtig um die Sämlinge herum und füttern Sie sie mit Düngemitteln in flüssiger Form.

Landung

Der Boden für den Grat wird im Herbst vorbereitet, beim Graben werden 3,5 kg Humus pro Quadratmeter eingebracht. Nach dem Aufwärmen des Frühlings bilden sich in einem Abstand von 0,5 m Kämme mit einer Höhe von einem halben Meter, so dass die Temperatur des Bodens in ihnen höher ist als auf einer ebenen Fläche. Ende Mai gepflanzt, um die Sämlinge vor der Krankheit "Kilo" zu schützen, verwenden Sie kochendes Wasser und Kaliumpermanganat und gießen Sie es über die Grate. Holzasche (1 Teelöffel) wird nach dem Einpflanzen in das Pflanznest der Setzlinge gegeben - befeuchten Sie das Loch vorsichtig.

Peking-Kohl im Ural - wachsend in einem Gewächshaus

Das "Peking" -Anbauen in einem Gewächshaus ist in der Nähe anderer Kulturen (Tomaten, Gurken, Dill, Petersilie usw.) günstiger, mit Ausnahme von Kreuzblütlern, d. H. auf verdichteten Betten. Zwischen den Reihen halten sie 20 cm und im Licht 10 cm. Ab dem ersten Märzjahrzehnt „peking“ sie in Gewächshäusern im Ural, um Juniprodukte zu erhalten.

Medizinische Qualitäten

Eine Vielzahl von Vitaminen, Makro- und Mikronährstoffen in Chinakohl bezeichnete es in asiatischen Ländern als „Langlebigkeitsgemüse“. Liste der Krankheiten"Peking-petsay" hilft bei der Bekämpfung ist extrem breit:

  • Stärkung der Immunität, Bekämpfung von Vitaminmangel,
  • Reinigung des Blutes durch Spaltung von Fremdproteinen, Anregung neuer Blutzellen,
  • Unterdrückung von Anämie, Arteriosklerose, Bluthochdruck, Gastritis, Magen-Darm-Geschwüren,
  • Bekämpfung von Depressionen, Stress, nervösen Störungen,
  • Behandlung von Leberfettsucht, Gewichtsverlust, Entzug von überschüssigem Cholesterin,
  • Bei Diabetes normalisiert es den Zucker und löst Antitumor-Prozesse aus.

Es wird empfohlen, auf den Verzehr zu verzichten, wenn Gastritis und Pankreatitis vernachlässigt werden.

Fazit

Die Vorteile des Anbaus von Chinakohl als wertvolles Diätgemüse liegen auf der Hand. Die in vielen Regionen Russlands, einschließlich des Urals, Transbaikaliens und des Fernen Ostens, vorhandenen Bodenbedingungen und Klimafaktoren ermöglichen es, eine nährstoffreiche Kultur von Gärtnern und Gärtnern auf ihren Grundstücken massiv zu pflegen, ohne ausländische Produkte zu erwerben, die manchmal nicht vom Quarantänedienst geprüft werden. Einschließlich sie in den Alltag Wenn Sie und Ihre Lieben ernähren, gehen Sie den Weg der Gesundheit und Langlebigkeit, was die Beispiele der Bewohner der koreanischen Halbinsel, Chinas und Japans überzeugend belegen.

Chinakohlsorten

In der Welt der Zucht gibt es eine Vielzahl von Chinakohlsorten. Die Ernte eines solchen Gemüses kann in jeder Klimazone erfolgen, unterliegt jedoch bestimmten Regeln.

Beispielsweise fühlen sich frühe Sorten in Gewächshäusern besser an. In den südlichen Regionen unseres Landes ist es notwendig, die Pflanzen zu beschatten, um einen kürzeren Lichttag zu schaffen.

Schauen Sie sich als nächstes die beliebtesten Chinakohlsorten an:

Die frühe reife Sorte unterscheidet sich durch feinen Geschmack, angenehmes Aroma. Aus Früchten werden Salate und andere Gerichte hergestellt, die sich zur Wärmebehandlung eignen. Zylindrisches Gemüse, länglich mit dichten, bröckeligen Blättern von hellgrüner Farbe. Die Vegetationsperiode in der Sorte Victoria innerhalb von 2 Monaten.

Orange Mandarin

Frühe Sorte, kann während der warmen Jahreszeit angebaut werden. Bei günstigen Witterungsbedingungen reifen die Früchte der Ernte nach 40 Tagen ab dem Zeitpunkt des Pflanzens der Sämlinge im Freiland. Kohlköpfe sind klein, ihre Masse überschreitet 1 kg nicht. Die Sorte hält stressige Situationen aus, die für den Anbau in Sibirien geeignet sind.

Farbtolerante frühe reife Sorte mit einer Vegetationsperiode von 40-42 Tagen. Dieser Kohl hat ziemlich große und breite Blätter, leckeres Fruchtfleisch. Das maximale Gewicht beträgt 1,5 kg. Die Aussaat von Saatgut für Setzlinge erfolgt in der zweiten Aprildekade, die Aussaat im Freiland erfolgt ab Mitte Mai.

Sorte in der Zwischensaison mit großen Früchten bis zu 2,5 kg. Die Form des Kohlkopfes ist länglich, haben eng anliegende dunkelgrüne Blätter. Granatapfel ist resistent gegen viele Krankheiten, insbesondere gegen Nekrose. Die erste Ernte des Kohls erfolgt in 70-75 Tagen ab dem Zeitpunkt der Aussaat der Samen.

Die Sorte eignet sich für den Anbau in Gewächshäusern und im Freiland. Dies ist eine anspruchslose Pflanze, die plötzlichen Temperaturschwankungen standhält. Hellgrüne Köpfe mit einem Gewicht von bis zu 2 kg. Beijing Express kann für den Anbau in Sibirien verwendet werden.

Sehr frühe Sorte, reift nach 35 Tagen ab Aussaat im Gewächshaus. Die Kohlköpfe sind klein, saftig und eignen sich für die Zubereitung von Salaten.

Die mittelspäte Sorte mit einer Vegetation von 70 Tagen ist ziemlich launisch in der Pflege, daher wird dieses Gemüse am besten im Süden unseres Landes angebaut. Die Köpfe sind dicht und wiegen bis zu 2 Kilogramm.

Wie man Pekinger Kohlsämlinge züchtet

Die Kultivierung der betreffenden Kultur kann unter Verwendung von Sämlingen oder durch direkte Aussaat von Samen im Freiland erfolgen. Chinakohl gilt als kälteresistente Pflanze, seine Samen können bei einer Lufttemperatur von + 4-5 Grad Sprossen bilden, eine intensive Entwicklung ist jedoch im Bereich von + 15 ... + 22 Grad möglich. Beim Erwärmen wirft die Kultur Blütenstände. Ein ähnliches Phänomen tritt häufig bei längerem Tageslicht auf.

Aufgrund der Notwendigkeit eines verkürzten Tageslichts wird empfohlen, die Kultur im frühen Frühjahr oder im späten Herbst aus Sämlingen zu ziehen. Иногда целесообразно создать особый световой режим. В таком случае первый урожай плодов получают уже через месяц с момента высадки растений в открытый грунт.

Когда посадить пекинскую капусту для рассады

Das Einpflanzen von Chinakohlsamen sollte etwa einen Monat vor dem erwarteten Einpflanzen der Sämlinge an einen festen Platz erfolgen. Für die frühe Ernte werden die Sämlinge im letzten Jahrzehnt des März oder Anfang April gesät. Wenn Sie Setzlinge anbauen, um eine Ernte für den Winterverzehr zu erzielen, säen Sie die Samen Ende Juni.

Samenvorbereitung für das Pflanzen

Gekaufte Chinakohlsamen bedürfen keiner besonderen Vorbereitung, sie können ohne Einweichen sofort in den Boden gepflanzt werden. Im Falle der Verwendung eigener Samenmaterialien müssen die Samen vorab gekeimt werden, damit ihre Keimung bestimmt werden kann.

Dazu werden sie in mehreren Lagen gefaltet auf nasse Gaze gelegt. Als nächstes wird der Samenbehälter an einen warmen Ort gestellt und darauf gewartet, dass die Sprossen erscheinen. Die Keimung beginnt nach 3-5 Tagen ab dem Zeitpunkt der Aussaat.

Geschieht dies nicht oder sind die Sämlinge selten, müssen andere Samen entnommen werden.

Boden für die Aussaat vorbereiten

In der Praxis werden verschiedene Varianten von Bodenmischungen zur Aussaat von Pekinger Kohlsämlingen verwendet:

Sodenerde und Torf im gleichen Verhältnis unter Zugabe von 10 g Holzasche und komplexem Mineraldünger (je 10 kg der Mischung).

2 Teile Humus und 1 Teil Kokossubstrat.

Saatgut für Setzlinge

Bei der betreffenden Kultur tritt eine schlechte Transplantation auf, daher sollte die Aussaat nicht in einer gemeinsamen Schachtel, sondern in Torftöpfe (2-3 Samen pro Behälter) erfolgen. Das Saatgut wird 1,5 Zentimeter tief in das Nährsubstrat eingegraben. Danach werden die Sämlinge bis zur Keimung an einem warmen, aber dunklen Ort aufgestellt.

Wie man Pekinger Kohlsämlinge auf offenem Boden umpflanzt

Sämlinge von Chinakohl werden mit Torfkübeln auf den offenen Boden gebracht. Diese Behälter werden sich in Zukunft auflösen und zusätzliche Nährstoffe für die Pflanzenentwicklung liefern.

Es wird empfohlen, die Pflanzung von Sämlingen an einen dauerhaften Ort in der Phase des Auflaufens von 5-6 echten Blättern durchzuführen (ungefähr drei Wochen ab dem Zeitpunkt des Auflaufens).

10 Tage vor der erwarteten Pflanzzeit werden die Pflanzen an der frischen Luft abgeschreckt, wodurch sich die Zeit allmählich verlängert. Sämlinge können an einem festen Platz gepflanzt werden, nachdem sie den Tag auf der Straße verbracht haben.

Pflanzschema

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, Chinakohl auf freiem Feld anzupflanzen:

  1. Wenn die Pflanze als Salatkultur verwendet wird, lassen Sie zwischen den einzelnen Sämlingen einen Abstand von 25 Zentimetern in beide Richtungen.
  2. Um einen Kopf zu formen, müssen Sie das Schema 35 * 35 oder 50 * 50 Zentimeter einhalten.

Diese Anforderung gilt für das Einpflanzen von Samen in Samen unmittelbar im Freiland.

Beachten Sie bei der Verwendung von Setzlingen das Schema 30 * 50 Zentimeter.

Um eine gute Ernte der Früchte zu erzielen und ein Gewehr zu vermeiden, sollte das Anpflanzen eines Gemüses im frühen Frühjahr oder Herbst erfolgen.

Den Samen in den Boden säen

Um Chinakohl kernlos anzubauen, ist es notwendig, die richtige Parzelle zu wählen. Ideale Vorgänger der fraglichen Kultur sind:

Es ist nicht ratsam, die Samen in den Boden zu säen, in dem die nahen Verwandten des Kohls (Senf oder Rettich, Rettich) vorher entwickelt wurden.

Die Aussaat erfolgt im zuvor ausgegrabenen Boden. Auf dem Bett machen Sie die Landelöcher in einem vorgewählten Muster von 35 * 35 oder 50 * 50 Zentimetern. 10-15 g Holzasche und 0,5 kg organisches Material (Kompost oder Humus) werden in jede Vertiefung gegeben.

Als nächstes werden die Nährstoffe gründlich mit dem Boden vermischt und verbrauchen die Aussaat von Samen von 2-3 Stück pro Vertiefung. Jetzt müssen Sie den Boden mit warmem Wasser gießen und den Bereich mit Plastikfolie abdecken.

Am Ende der Woche sollten ab dem Zeitpunkt der Aussaat Sämlinge erscheinen. An dieser Stelle im Loch muss der am weitesten entwickelte Spross zurückbleiben, die restliche Prise.

Der Zeitpunkt des Pflanzens von Chinakohl

Die Aussaat im Freiland ist abhängig von der Lufttemperatur. Als ideale Bedingungen für die Entwicklung dieses Kohls wird ein Temperaturbereich von + 16 ... + 22 Grad angenommen. Das Überschreiten oder Verringern der empfohlenen Werte führt zur Bildung von Blütenstielen.

Für eine kernlose Anbaumethode werden vom 25. April bis 5. Mai, vom 25. Juni bis 15. Juli zwei günstige Aussaattermine verwendet.

Pflege für Kohl im Garten

Beim Anbau von Chinakohl muss der Gärtner bestimmte Regeln einhalten. Neu gepflanzte Setzlinge müssen mit Agrofasern oder anderen Vliesstoffen bedeckt werden. Dies ermöglicht:

  1. Pflanzen vor möglichen Frost oder plötzlichen Temperaturschwankungen schützen,
  2. Pflanzen vor den sengenden Sonnenstrahlen schützen,
  3. schützt das Kohlwurzelsystem vor Fäulnis bei längerem Regen,
  4. ermöglicht es Ihnen, die Sämlinge vor Schädlingen, Kreuzblütlerfloh zu verstecken.

Zwei Wochen nach dem Einpflanzen der Setzlinge in den Garten wird die Fläche mit Mulch aus gebrochenem Stroh und Torf bedeckt. Es ist nicht notwendig, eine Kultur zu heilen, eine dicke Schicht organischer Substanz speichert die Bodenfeuchtigkeit und hemmt das Wachstum von Unkräutern.

Weitere Aktivitäten zur Kohlpflege sind das periodische Gießen und Dressieren sowie das Erkennen und Schützen von Gemüse vor Krankheiten und Schädlingen.

Gießen und füttern

Chinakohl braucht regelmäßig reichlich Wasser. Es wird empfohlen, den Boden einmal pro Woche mit warmem Wasser zu befeuchten. Flüssigkeit sollte unter die Wurzel der Pflanze gegossen werden.

Wasser auf den Blättern verursacht Sonnenbrand.

Für eine optimale Entwicklung der Pflanzen sollte die Bewässerung morgens oder abends nach Sonnenuntergang erfolgen. In letzterem Fall wird empfohlen, den ganzen Tag über warmes Wasser zu verwenden.

Der erste Top-Dressing wird innerhalb von zwei Wochen nach Ausschiffung des Sämlings in den Boden gebracht. Zu diesem Zweck können Sie die folgenden Lösungen verwenden:

  • 10% Königskerzeninfusion (1 Kilogramm pro 10 Liter Wasser),
  • 5% ige Infusion von Vogelkot (500 Gramm organische Substanz pro 10 Liter Flüssigkeit),
  • Aufguss von Kräutern oder Brennesseln.

Beim Anrichten von Kohldüngern wird für jeden Busch 1 Liter Lösung verwendet. Für die Frühlingskultur sind drei solcher Fütterungen erforderlich. Im Sommer gepflanzte Pflanzen, die während der Vegetationsperiode zweimal gefüttert werden.

Dressings ohne Wurzel helfen, den Ertrag von Chinakohl zu verbessern. Zur Herstellung einer solchen Substanz wird in einem Liter kochendem heißem Wasser mit 2 Gramm Borsäure verdünnt, dann wird das Volumen mit kaltem Wasser auf 10 Liter eingestellt. Die Verarbeitung der Kulturen erfolgt abends an den Blättern.

Krankheiten und Schädlinge des Kopfsalates

Pekinger Kohl kann wie andere Kreuzblütler während der Vegetationsperiode von verschiedenen Krankheiten und Schädlingen befallen sein.

Machen wir uns zunächst mit den wichtigsten Krankheiten dieses Gemüses vertraut:

  1. Das schwarze Bein befällt die aufstrebenden Keimlinge der Kohlsetzlinge. Das Hauptsymptom des Auftretens der Krankheit wird als Schwärzung und Verengung des Kulturstamms angesehen, was den Zugang von Nährstoffen zu den Blättern und den Tod von Pflanzen erschwert. Um zu verhindern, dass schwarze Beine den Boden und das Saatgut desinfizieren müssen, befolgen Sie die Regeln für die Pflege der Sämlinge. Die Entwicklung dieser Krankheit wird durch niedrige Temperaturen und hohe Luftfeuchtigkeit sowie durch verdickte Pflanzung von Jungpflanzen gefördert.
  2. Die bakterielle Kielkrankheit führt zu einer Schwellung des Kohlwurzelsystems. Infolge einer solchen Exposition werden die Zellen deformiert und geben Nährstoffe schlecht ab. Die betroffene Pflanze färbt sich gelb und beginnt auszutrocknen. Die Entwicklung der Krankheit wird durch hohe Bodenfeuchtigkeit und minderwertige Samen sowie sauren Boden gefördert. Um die Entwicklung der Krankheit vor dem Pflanzen der Sämlinge zu verhindern, wird die Erde im Ofen kalziniert und dann mit einer Lösung von Kaliumpermanganat vergossen. Dem sauren Boden wird zusätzlich Holzasche oder Kalk zugesetzt.
  3. Die Grauschimmelpilzkrankheit befällt den oberirdischen Teil der Ernte während der Reifezeit der Frucht oder während der Lagerung. Krankheitssymptome sind braune Flecken auf den Kohlblättern. Nach einiger Zeit bildet sich ein grauer Überfall auf die betroffenen Gebiete. Das Besiegen der Krankheit hilft beim Versprühen von Pflanzen-Fungiziden, zum Beispiel dem Medikament Amistar.

Zu den Schädlingen des Pekinger Kohls gehören:

  1. Kleine Käfer, Floh. Diese Insekten springen über die Blätter und saugen den Saft aus der Pflanze, was zu einer langsamen Verwelkung und verkümmerten Kultur führt. Besonders gefährlich sind Flöhe für jungen Kohl mit zarten Blättern. Diese Parasiten müssen sofort nach dem ersten Anzeichen ihres Vorhandenseins beseitigt werden. Zum Versprühen von Pflanzungen können Sie Medikamente wie Karate oder Decis verwenden.
  2. Kohlschaufel parasitiert Pflanzen in Form einer Raupe. Die Larven sind zunächst gelb, dann verfärben sie sich grün. Raupen leben an der Außenseite der Blätter, sie nagen daran, bevor die Löcher erscheinen. Infolge der lebenswichtigen Aktivität von Parasiten auf Kohl erscheinen Exkremente, die das Auftreten von Fäulnisgebieten provozieren. Die Verarbeitung der Kulturen erfolgt von Mai bis Juni mit chemischen Mitteln wie Festal, Karate, Decis. Puppen der Kohlschaufeln überwintern in den oberen Schichten des Bodens. Für ihre Zerstörung braucht es tiefe Herbstbeete.

Pekinger Kohl gilt als ziemlich anspruchsvoll in der Pflege der Pflanze. Um dieses Gemüse zu erhalten, müssen Sie über Grundkenntnisse im Anbau verfügen. Nutzen Sie unsere Tipps zum Üben und Sie erhalten eine gute Ernte von Chinakohl.

Sehen Sie sich das Video an: Chinakohlernte (Juli 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send