Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Klassifizierung und Sorten der besten Rosensorten

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Vielfalt der Rosen ist so groß, dass es schwierig ist, auf einen Blick zu entscheiden, welche Kultur für Sie richtig ist. Rosensorten mit Fotos, Namen und Beschreibungen - eine großartige Gelegenheit, die richtigen Pflanzen für Haus und Garten auszuwählen, da jede Sorte dieser Blume ihre eigenen Merkmale in Bezug auf Wachstum und Pflege aufweist.

In diesem Artikel erfahren Sie, um welche Arten von Garten- und Zimmerpflanzen es sich handelt, welche Merkmale der Kultivierung sie aufweisen, und anhand von Fotos und Videos können Sie verschiedene Hybriden in ihrem Erscheinungsbild unterscheiden.

Welche Arten von Rosen sind

Rose - eine der ältesten Blumen. Nach Untersuchungen von Archäologen erschienen die ersten Blumen vor etwa 25 Millionen Jahren auf der Erde, und in der Kultur gibt es bereits 5000 Jahre. Schon vor unserer Zeitrechnung wurden sie in Indien und China kultiviert und mit ihrem Bild die Wände der Pharaonengräber geschmückt.

Wissenschaftler glauben, dass Persien der Geburtsort der modernen Kultur ist, aber diese Blume wurde in vielen Ländern der Welt geliebt und verehrt. Zum Beispiel wurde sie im alten Griechenland sogar verehrt, weil sie nicht nur schön, sondern auch eine nützliche Blume war.

Die erste detaillierte Beschreibung der Kultur und der Merkmale ihrer Pflege wurde vom griechischen Wissenschaftler Theophrastus vorgenommen. Besonders beliebt wurden sie jedoch im alten Rom, wo sie als Symbol des Mutes galten und die Bankettsäle schmückten. Es waren die Römer, die begannen, duftendes Wasser und Öl für die Herstellung von Kosmetika und Arzneimitteln zu verwenden. Außerdem wurden die Blütenblätter zum Kochen und zur Weinbereitung verwendet.

Hinweis: Da die Römer die Ernte und ihre Blütenblätter überall verwendeten, begannen sie, diese Blume zuerst zu kultivieren und sie nicht nur auf freiem Feld, sondern auch in Gewächshäusern anzubauen.

Die Popularität der Pflanze war jedoch nicht stabil. Nach der großen Beliebtheit im alten Rom verlor die Blume in der neuen Ära an Beliebtheit, da sie als lebende Erinnerung an die Ausschweifungen und Laster der Römer diente. Eine besonders starke negative Einstellung zeigte sich bei der Herausbildung des Christentums, da die Liebe zu dieser Blume als Zeichen des Heidentums galt. Schon später war es der Mutter Gottes und den Weißen gewidmet - Maria Magdalena.

Während der arabischen Eroberungen im 8. und 12. Jahrhundert tauchten in Südwesteuropa neue Sorten (zum Beispiel Moschus, Damast) auf. Während dieser Zeit wurden die Blumen untereinander ausgetauscht und vom Menschen kultiviert, unterschieden sich jedoch durch eine einzige Blüte, und erst im 18. Jahrhundert wurden mehrmals blühende mehrjährige Arten nach Europa gebracht. Sie wurden zum Hauptbestandteil moderner Hybriden (Abbildung 1).

Abbildung 1. Artenvielfalt von Rosen

Eine besondere Liebe zur Kultur wurde in Frankreich erfahren. Hier wurde ein Rosengarten angelegt und neue Sorten gebracht. In Russland begannen diese Blumen im 19. Jahrhundert aktiv zu kultivieren, und der Nikitsky Botanical Garden wurde zum ersten Zentrum für die Zucht neuer Arten (etwa 100 einheimische Hybriden wurden darin gezüchtet). Im Moment geht die Zucht weiter und die Anzahl der Unterarten übersteigt bereits 2,5 Tausend.

Eigenschaften

Im Moment gibt es ungefähr 30 Tausend Arten von Kultur. Alle von ihnen sind in wilde (botanische) und Gartensorten unterteilt.

Die Blüte wird nach Herkunft, äußeren Zeichen (Blütenform, Strauchhöhe, Blattstruktur) und biologischen Merkmalen (Krankheitsresistenz und Erkältungsbeständigkeit, Blühdauer) klassifiziert.

Hinweis: Da die Pflanze seit langem kultiviert wird, gilt ihre Einstufung als bedingt, da es schwierig ist, die Identität einzelner Sorten für bestimmte Arten eindeutig zu definieren. Dies erklärt sich aus der Tatsache, dass die ältesten von ihnen eine lange Ausbildungszeit durchliefen und sich viele Jahrhunderte lang mit anderen vermischten. Abbildung 2. Beliebte Sorten: 1 - Park, 2 - Chinese, 3 - Repair, 4 - Hybrid-Tee

Die wertvollsten und beliebtesten sind der Park, Hybrid-Tee, Miniatur-, Kletter- und Bodendecker-Gruppe:

  • Park (Abbildung 3) wurde in der Antike kultiviert (Französisch, provenzalisch und Moos). Sie blühen einmal und haben ein starkes Aroma. Zur selben Gruppe gehört eine hybride, faltige Rose, auf deren Grundlage sie viele andere Arten hervorgebracht hat, die sich in ihrer großen Farbvielfalt unterscheiden.
  • Chinesisch, vielblütig und multiflora wurden aus China nach Europa importiert. Chinesisch wird auch Bengalisch genannt (Abbildung 3). Ihre Blüten haben fast keinen Geschmack, erscheinen aber fast das ganze Jahr über. Es war die bengalische Sorte, die die Grundlage für die Herstellung der Teesorte bildete. Es hat elegante Blumen und ein reiches Aroma. Sie sind jedoch nicht resistent gegen Krankheiten und Kälte und erfordern im Freiland eine sorgfältige Pflege.
  • Reparieren wurden auf der Basis der Portland-Sorte (eine Hybride aus Damaskus und Chinesisch) hergestellt. Sie zeichnen sich durch wiederholte Blüte aus, vertragen aber im Gegensatz zum Tee Kälte.
  • Hybride Teegruppe erschien dank der Kreuzung von Tee und Reparaturarten. Es sind die Arten dieser Gruppe, die in der modernen Welt weit verbreitet sind, da sich Kulturen nicht nur durch langblühende, sondern auch durch anspruchslose Inhalte auszeichnen.
  • Polyanthogen (Abbildung 3) wurden durch Kreuzung von vielblütigen und chinesischen Sorten erhalten. Als Ergebnis entstand eine Hybride, die zu einem niedrigen kompakten Strauch mit verzweigten Zweigen und kleinen Blüten heranwächst, die ihre Frische und ihren Geschmack für lange Zeit beibehalten. Sie vertragen Kälte und vermehren sich leicht durch Stecklinge oder Wurzeln (zB "Dick Koster", "Muttertag").
  • Floribunda - Eine spezielle Gruppe, die auf der Basis von Zwerg- und Hybridteesorten gezüchtet wurde (Abbildung 3). Ihr Hauptmerkmal ist eine intensive und lang anhaltende Blüte, und die Blüten sind in ziemlich großen Blütenständen gesammelt. Es sind Floribunde, die für die Landschaftsgestaltung verwendet werden, da sie leicht vermehrbar sind, eine hohe Kältebeständigkeit aufweisen und den Bedingungen des Inhalts nicht gerecht werden.
  • Miniatur - Pflanzen, die durch Kreuzung von niedrigem Polyanthus mit anderen Sorten gewonnen werden. Solche Pflanzen zeichnen sich durch kleine Blüten mit einem reichen Aroma aus, die fast das ganze Jahr über auf den Büschen erscheinen, wenn die Kultur in einer Wohnung gezüchtet wird.
  • Mitte des letzten Jahrhunderts wurde eine eigene Grandiflora-Gruppe (Floribunda-Hybriden mit Hybrid-Tee) entwickelt. Vertreter dieser Gruppe blühen lange und reichlich, unterscheiden sich in Farbe und Größe, und die Büsche werden ziemlich groß (bis zu eineinhalb Meter).
  • Gruppe von Kletterpflanzen (Abbildung 4) wurde durch Kreuzung der kultivierten Sorten mit Wildpflanzen erhalten. Das Hauptmerkmal sind kleine Blüten, die in kleinen Blütenständen und langen, verdrehten Stielen gesammelt sind, die Unterstützung benötigen (Dorothy Perkins, Excelsa). Kletterhybriden blühen in der Regel einmal, es gibt jedoch Arten mit wiederholter Blüte ("New Dawn").
  • Bodendecker Gruppensorten, die auf der Basis von Chinesen und Rosen Vihura gezüchtet wurden (Abbildung 4). Dies sind kriechende Sträucher mit dunkelgrünen Blättern mit kleinen Blüten. Sie bedecken die Erde mit einem dichten Teppich und lassen sich dank ihrer Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten und Kälte leicht kultivieren ("Swoni" und "Schneeballett").
Abbildung 3. Rosentypen: 1 - Polyanthaceae, 2 - Floribunda, 3 - Miniatur

Zusätzlich gibt es eine Gruppe von halbgewebten Kulturen, die jedoch unter bestimmten Bedingungen unterschieden werden, da diese Gruppe Blumen umfasst, die nicht in andere Kategorien fallen. Blüten dieser Gruppe zeichnen sich durch reichliche, aber ungleichmäßige Blüte, Krankheitsresistenz und Erkältung aus. Sie lassen sich leicht durch Pfropfen oder Pfropfen vermehren.

Kürzlich brachten französische Züchter eine völlig neue Hybride mit, die zu einer Gruppe von Landschaftsblumen zusammengefasst werden. Sie haben einen hohen dekorativen Wert und werden aufgrund der üppigen und langen Blüte aktiv für die Landschaftsgestaltung genutzt. Aus dem Video erfahren Sie, welche Hybriden dieser Farben existieren.

Charakteristisch

Gemäß der botanischen Klassifikation gehört die Blume zur Familie der Rosaceae. In freier Wildbahn gibt es etwa 400 Sorten (sie werden Wildrosen genannt). Meistens kommen wilde Blumen in gemäßigten Klimazonen vor, aber es gibt Arten, die in den Subtropen und in der Arktis wachsen.

Abbildung 4. Zierarten: 1 - Grandiflora, 2 - Klettern, 3 - Bodendecker

Die Züchter entwickeln regelmäßig neue Blütenhybriden, um sie an die unterschiedlichen Wachstumsbedingungen anzupassen. Eine Vielzahl von Typen wirkt sich aus auf:

  • Die meisten Arten sind mehrstämmige, laubwechselnde und immergrüne Sträucher.
  • Es gibt lianenartige Sorten, die Blumengirlanden bilden,
  • Kulturen unterscheiden sich auch in der Höhe: von bis zu 15 cm hohen Zwergsträuchern bis zu riesigen Sträuchern, die bis zu 10 m hoch werden können.

In der Regel sind die Stängel mit Dornen bedeckt, aber es gibt Kulturen ohne Dornen. Die Blüten sind bisexuell, einzeln oder in kleinen Blütenständen angeordnet.

Rosen unterscheiden sich in der Anzahl der Blütenblätter im Blütenstand (Abbildung 5):

  • Einfach (4 bis 7 Blütenblätter),
  • Halbgefüllt (8-20 Blütenblätter),
  • Mäßig Frottee (21-29 Blütenblätter),
  • Mittleres Doppel (30-39),
  • Gustomahrovye (die Anzahl der Blütenblätter überschreitet 40).

Abwechslungsreiche Blütenformen. Sie können flach, spitz oder gebogen sein und Blütenstände in Form einer Schale oder einer Kugel bilden. Blumen können kelchförmig sein, eine quadratische Mitte haben oder einer Kamelie oder Nelke ähneln.

Dank der Zuchtarbeit wurden Hybriden mit einer Vielzahl von Farbtönen hervorgebracht, wobei Pink-, Weiß- und Gelbtöne als die häufigsten angesehen werden. Es gibt Kulturen, die die Farbe der Blütenblätter mit zunehmendem Alter der Blüte ändern, sowie Blüten mit gestreiften oder gestrichelten Farben.

Hinweis: Es wird angenommen, dass alle Rosen gleich riechen. Dies ist jedoch nicht ganz richtig. Kulturen von rosa und dunkelroter Farbe haben einen typischen Geruch, andere Sorten haben ein fruchtiges Aroma oder keinen Geruch.

Je nach Sorte werden Pflanzen in Busch- und Standardform angebaut und zur Dekoration von Rabatten und Blumenbeeten verwendet. Das Weben wird verwendet, um Wände und andere vertikale Oberflächen zu dekorieren. Bodendecker für die Landschaftsgestaltung von Hängen. Tee-Hybriden werden zu Zierzwecken und zum Schneiden im Freiland und in Gewächshäusern angebaut.

Abbildung 5. Pflanzenarten nach Blütenstandstyp

Rose wird nicht nur wegen ihrer dekorativen, sondern auch wegen ihrer heilenden Eigenschaften geschätzt. Wurzeln und Früchte werden in der traditionellen Medizin verwendet. In Japan werden Früchte zum Kochen verwendet, da sie viel Carotin und Vitamine enthalten.

Rosenzimmer: Typen, Fotos und Namen

Die Arten der Zimmerrosen mit Fotos und Namen sind so unterschiedlich, dass selbst Anfänger einen schönen und unprätentiösen Typ für sich auswählen können.

Wenn Sie daran interessiert sind, welche Arten dieser Kultur es sind, empfehlen wir Ihnen, deren detaillierte Beschreibung mit Fotos und Namen zu lesenund (Abbildung 6):

  1. Bengal - Niedrig wachsende Kultur, die einen üppigen Busch mit Blüten verschiedener Schattierungen bildet, von weiß bis leuchtend rot. Dies ist eine der unprätentiösesten Arten, für die kein Trimmen erforderlich ist. Es ist ausreichend, regelmäßig trockene und beschädigte Äste zu entfernen. Die Pflanze benötigt eine moderate Bewässerung und der Feuchtigkeitsgehalt einer gewöhnlichen Stadtwohnung ist für diesen Typ ausgezeichnet.
  2. Polyanthogen wurden durch Kreuzung verschiedener Gartenarten erhalten. Infolgedessen überschreitet die Höhe eines erwachsenen Strauchs selten 50 cm, aber gleichzeitig ist der Strauch ziemlich üppig und die Blüten können frottiert oder in einem Pinsel gesammelt werden.
  3. Tee auch für den anbau zu hause geeignet. Man sollte jedoch den Buschsorten den Vorzug geben, da die Pflanze, wenn die Basis der Art eine geflochtene Sorte war, bis zu zwei Meter hoch werden kann.
Abbildung 6. Sorten von Zimmerkulturen: 1 - Bengalen, 2 - Polyanthium, 3 - Tee

Achten Sie bei der Indoor-Kultur darauf, dass die Pflanze ausreichend Licht hat. Es ist möglich, einen Topf mit einer Blume auf jedes Fensterbrett zu stellen, mit Ausnahme des nördlichen. Im Winter wird das Tageslicht mit Leuchtstofflampen künstlich verlängert. Lassen Sie die Pflanze nicht überhitzen, da unter solchen Bedingungen das Wurzelsystem zu faulen beginnen kann und die Kultur selbst anfälliger für Krankheiten ist. Es ist notwendig, regelmäßig zu füttern, und das Gießen sollte mäßig sein: es wird nur während der Blütezeit intensiver gemacht.

Arten von Moschusrosen

Moschusrosen werden auch Landschaft genannt, da sie sich hervorragend zur Dekoration des Geländes eignen. Sie zeichnen sich jedoch durch unprätentiöse Pflege und Ausdauer aus.

Hinweis: Diese Gruppe erhielt ihren Namen aufgrund des ausgeprägten und reichen Aromas, das ein bisschen nach Moschus riecht.

Es gibt verschiedene beliebte Arten von Moschusrosen, Fotos und Namen davone (Abbildung 7):

  1. Cornelia - eine Hybride mit einer Vielzahl von Blütenstandsfarben von Weiß bis Hellrosa;
  2. Buff Beauty verschiedene ungewöhnliche Aprikosenfarben der Blütenstände,
  3. Felicia - Eine ungewöhnliche Selektionshybride, deren Blütenblätter innen rosa und außen aprikosgrün sind.
  4. Pax bezieht sich auch auf die zweifarbigen Typen, da die Knospen meistens weiß sind, aber mit einer gelben Mitte.
Abbildung 7. Beliebte Sorten von Moschusrosen: 1 - Cornelia, 2 - Buff Beauty, 3 - Pax

Trotz der Tatsache, dass Moschusarten als robust und unprätentiös gelten, brauchen sie noch etwas Pflege. Um zum Beispiel die Blüte intensiver zu machen, ist es notwendig, den Frühling zu beschneiden und während der Blütezeit spezielle Dressings in den Boden zu machen. Darüber hinaus vertragen einige Moschushybriden keinen Halbschatten, weshalb sie in gut beleuchteten Bereichen mit Schutz vor Zugluft besser gepflanzt werden.

Arten von chinesischen Rosen mit Fotos und Namen

Der zweite Name der chinesischen Rose ist Hibiskus, und äußerlich sieht diese Blume nicht wie gewöhnliche Blütenstände aus. Dies ist eine sehr beliebte Pflanze bei Gärtnern, nicht nur wegen der unprätentiösen Wachstumsbedingungen, sondern auch wegen der großen Artenvielfalt.

Hinweis: Es gibt ungefähr 300 Sorten dieser Pflanze. Sie unterscheiden sich alle in der Farbe der Knospen, der Höhe und der Form des Busches.

Arten und Sorten chinesischer Rosen, geeignet für russische Gärtner, wie z (Abbildung 8):

  • Bäume, zum Beispiel die syrische Rose, wachsen in Form eines kleinen Baumes und regelmäßig beschnitten - in Form eines kompakten Strauches.
  • Krautig sind Hibiskus-Sumpf und Hybrid. Im Gegensatz zu anderen Arten von chinesischen Rosen, die mehrjährig sind, sind grasartige Sorten einjährige Pflanzen, die im Herbst vollständig absterben.
Abbildung 8. Chinesische Rosensorten: 1 - Syrischer, 2 - Sumpf - Hibiskus, 3 - Trifoliat - Hibiskus

Es ist bemerkenswert, dass es spezielle kälteresistente Hibiskussorten gibt, die speziell für den Anbau in unserem Klima geeignet sind. So wirkt der Trifoliate (nördliche) Hibiskus äußerlich unauffällig, kann aber während der Blüte zu einer echten Dekoration des Gartens werden. Darüber hinaus verträgt es niedrige Temperaturen gut und unterscheidet sich nicht in speziellen Pflegeanforderungen. Die einzige Bedingung - Sie müssen eine solche chinesische Rose auf einem Grundstück mit guter Beleuchtung und lockerem fruchtbarem Boden pflanzen.

Arten von Kletterrosen mit Fotos und Namen

Der Hauptvorteil von Klettertypen gegenüber anderen Sorten ist ein flexibler Vorbau, der an Stützen zum Verzieren von Pavillons, Zäunen und Wänden von Gebäuden befestigt ist.

Die Arten der Kletterrosen sind sehr unterschiedlich, daher geben wir nur die wichtigsten mit Fotos und Namen an (Abbildung 10):

  1. Goldenes Tor - polupletistaya Kultur, die viele Triebe wirft, deren Länge 4 Meter erreichen kann. Gelbe samtige Blüten sind in großen Blütenständen gesammelt.
  2. Schneegans - Vielfalt der Kletterkultur mit kleinen Blüten, die den ganzen Busch reichlich bedecken. Wenn Wachstumsbedingungen beobachtet wurden, können bis zu 25 Blütenstände auf einer Bürste sein. Ein charakteristisches Merkmal der Sorte ist das völlige Fehlen von Dornen. Sie kann jedoch nur in einer vertikalen Ebene angebaut werden und bindet die Stängel an Stützen.
  3. Santana - Klettersorte mit großen leuchtend roten Blütenständen. Die Höhe des Busches übersteigt selten 3 Meter, aber gleichzeitig wurzeln die Sämlinge perfekt auf jedem Boden, sind resistent gegen Krankheiten und Kälte.
Abbildung 10. Beliebte Kletterqualitäten: 1 - Golden Gate, 2 - Snow Goose, 3 - Santana

Es ist wichtig zu berücksichtigen, dass die Mehrheit der Klettersorten Schatten nicht gut verträgt, sodass sie für den Anbau ihrer sonnigen Gebiete verwendet werden. Voraussetzung für die Pflege ist außerdem die Installation von Stützen, die an den flexiblen Stielen der Anlage befestigt werden.

Arten von Gartenrosen: Fotos und Namen

Beschreiben Sie kurz alle Arten von Garten Arten von Kultur ist schwierig, da sie in einer sehr großen Vielfalt präsentiert werden.

Wir werden versuchen, die beliebtesten Sorten von Gartenrosen nach Typ zu beschreiben. (Abbildung 11):

  • Miniatur (Patio) - Dies sind kleine Sträucher mit einer großen Anzahl kleiner Blütenstände. Eine der beliebtesten Sorten ist Laurens - eine Zwergkopie von Bengal Rose, die in einem kleinen Straßentopf oder am Bordstein großartig aussehen wird.
  • Bodendecker - Pflanzen mit langen kriechenden Trieben und kleinen Blütenständen. Sie zeichnen sich durch Frostbeständigkeit und lange Blüte aus. Nozomi, Snow Carpet und Candy Rose gehören zu den beliebten Sorten.
  • Park wird eine hervorragende Dekoration des Gartens sein, weil sie reich blühen und keine besondere Pflege erfordern. Die wertvollste Sorte ist Rugoza, die sich durch große Blüten mit starkem Aroma auszeichnet.
Abbildung 11. Beliebte Arten und Sorten von Gartentypen (von links nach rechts): Miniatur, Nozomi-Sorte, Snow Carpet-Sorte, Rose rugosa

Daneben gibt es Curly-, Curb- und Standard-Hybriden, die ebenfalls durch eine Vielzahl von Sorten vertreten sind. Благодаря этому этот красивый цветок можно выращивать в любом климате и практически на любых грунтах.

Ремонтантные и бурбонские

Среди разновидностей данных цветов есть ремонтантные цветы. Они были выведены в Европе еще в середине-конце 19 века. Название на латыни означает «дважды цветущая». Interessanterweise ist dies die erste Brutart, die mindestens zweimal in der Saison mit blühenden Knospen zufrieden sein kann. Die Reparaturpflanze hat in der Regel duftende Frottierblüten. Es gibt gewisse Schwierigkeiten bei der Pflege einer solchen Pflanze. Es wird empfohlen, es vollständig mit dem Einsetzen des kalten Wetters zu bedecken, andernfalls wird die Blume gefroren und der nächste Frühling wird bestenfalls sehr schlecht blühen.

Die Heimat des Bourbon-Werks ist eine Insel namens Bourbon im Indischen Ozean. Rosa Rosen sind nicht der einzige Schatten dieser Pflanze. Das Farbspektrum umfasst Weiß-, Rot- und Violetttöne. Diese Sorte wird auch zur vorsichtigen Überwinterung empfohlen. Betrachten Sie einen signifikanten Nachteil der Sorte: Sie erleidet häufig verschiedene Pilzkrankheiten.

Hybrider Tee und Pernitians

Sehr beliebte Rosen für Zentralrussland sind hybride Teesorten. Sie waren das Ergebnis der Kreuzung von Remontant und Tee. Der Strauch ist nicht groß, aber seine Blätter sind groß. Die dekorativen Eigenschaften einer Pflanze können je nach Sorte etwas variieren (glatte oder raue Blattplatte, einzelne Blüten oder große Blütenstände). Zu den beliebtesten Sorten hybrider Teerosen zählen:

Rosen verschiedener Arten werden zu einer wirklich originellen Dekoration eines Gartens oder sogar eines kleinen Blumenbeets.

Polyanthus und Hybrid-Polyanthus

Die kleinen Blüten dieser Sorte sind meist rot oder rosa. Eine solche Pflanze ist es wert, in Ihrem Garten zu beginnen, wenn Sie einen ganzen Sommer lang ihre üppige Blüte genießen möchten. Der Strauch wächst sehr klein, aber gleichzeitig dicht.

Eine weitere interessante Tatsache: Alle Sorten von Polyanthusblüten vertragen auch harte Fröste.

Solche Pflanzen werden in der Regel nicht zufällig gepflanzt, und Hobby-Blumenzüchter unterscheiden sie heute weniger von anderen Sorten. Als Teil von Landschaftskompositionen sehen sie jedoch fantastisch aus. Darüber hinaus werden sie häufig zur Dekoration eines Wintergartens unter Glas oder als Topfkultur verwendet.

Floribunda und Grandiflora

Floribunda-Rosensorten sind ein Traum für jeden Züchter. Schöne Blumen, auch wenn sie kein charakteristisches Aroma haben, erfreuen sich bei einheimischen Blumenliebhabern großer Beliebtheit. Und weil der Strauch lange und reichlich blüht, ist er frostbeständig. Für diejenigen, die nach neuen Rosensorten suchen, gibt es interessante Exemplare aus der Kategorie Grandiflora. Vergleicht man die dekorativen Eigenschaften von Sträuchern mit den bereits bekannten, so erinnern sie eher an hybride Teerosen, blühen aber gleichzeitig viel länger.

Geschweifte Rosen

Leichte Kletterrosen sind eine weitere beliebte Blumenkategorie. Manchmal sieht ein Strauch gewöhnlich aus oder ein Florist möchte einfach nur ein paar seiner blühenden Gärten abwechseln. In diesem Fall lohnt es sich, auf die lockigen Blüten zu achten. Der Hauptvorteil dieser Pflanze liegt nicht in ihrer Schönheit. Und bemerkenswert lockiger Strauch ist nicht nur reichlich vorhanden und blüht lange.

Der Hauptvorteil von Kletterpflanzen liegt in ihrer Praktikabilität. Mit ihrer Hilfe können Sie einen Bogen oder eine Hecke machen, Sie können ganze Teile des Hauses oder der Nebengebäude verkleiden.

Gartenrosen

Pfirsichrosen, Cremerosen oder Exemplare mit viel helleren Farbtönen - auch solche Pflanzen verdienen besondere Aufmerksamkeit. Sie sind aktive Blumenzüchter. Der reife Strauch kann eine Höhe von 130 cm erreichen. Wenn der Sämling zu wachsen beginnt, binden Sie ihn immer fest. Im Allgemeinen wird die Pflege von roten, rosa oder weißen Gartenarten für Sie nicht zu lästig sein. Die Hauptsache ist regelmäßiges Gießen, Hängen sowie Jäten und Lockern des Bodens um den Busch.

Miniatur

Sorten von weißen oder braunen Rosen - egal, welche Art von Gartenkönigin Sie mögen, Sie müssen lernen, wie man sie richtig pflegt. Auch für Miniatur. Übrigens gilt diese Kategorie als nicht weniger gefragt. Kleine Sträucher erfreuen sich an üppiger Blüte sowie elegantem Laub. Außerdem wurzeln sie nicht nur im Vorgarten, sondern auch als Zimmerpflanze im Topf.

Hohe Parkrosen faszinieren auch mit ihren Ziersträuchern. Gleichzeitig müssen sie keine zu sorgfältige Pflege organisieren, es reicht aus, grundlegende Empfehlungen zu befolgen. Diese Kategorie ist zahlreich. In der Regel hängt die Einstufung in diesem Fall direkt von den klimatischen Bedingungen ab. Zu den wichtigsten Punkten - Einzelblüte.

Populäre und neue Sorten

Cremerosen oder englische Rosen sind ein Klassiker. Aber die Züchter erobern immer wieder neue Höhen und wir haben die Möglichkeit, die ursprünglichen Sorten der Königin des Gartens kennenzulernen. Schattierungen solcher Rosen können die verschiedensten sein oder die interessantesten Farbkombinationen auf einer Kopie bilden. Ob kleine oder große Blütenstände, große Sträucher oder Miniaturpflanzen - die Blumenkönigin kann Ihren Lieblingsgarten in wirklich einzigartigen Variationen schmücken.

Aus der Entstehungsgeschichte

Diese Blume wurde im alten Griechenland, in Ägypten, im alten Rom geliebt und verehrt. Blütenblätter zierten die Wände der Gräber der Pharaonen, die Säle, in denen die Feste stattfanden. In Rom begann man zum ersten Mal, Blütenblätter für die Herstellung von Kosmetika zu verwenden - Rosenöl und Wasser. Von ihnen bereitete der Wein den Heiltee zu. In Rom wurden Gewächshäuser gebaut, sie wurden mit Plantagen bepflanzt.

Es gab jedoch Zeiten, in denen sie versuchten, diese Blumen und welche Rosentypen zu vergessen, insbesondere während der Entstehung des Christentums, da die Rose als heidnische Blume galt. Nur viele Jahre später widmeten sich die Rosen der Mutter Gottes und Maria Magdalena.

In Frankreich wurde dieser Blume viel Aufmerksamkeit geschenkt. Rosengärten wurden angelegt, Züchter arbeiteten an der Züchtung neuer Sorten. Die ersten Rosentypen zeichneten sich dadurch aus, dass sie einmal blühten. Erst im 18. Jahrhundert wurden mehrjährige Sorten angebaut. Sie dienten also als Material für moderne Hybriden.

In Russland tauchten im 19. Jahrhundert Blumen auf. Sie begannen im Nikitsky Botanical Garden zu wachsen und sich zu kultivieren.

Rose Klassifizierung

Bei der Klassifizierung berücksichtigen sie, in welchem ​​Land sie aufgetreten sind, wie sie aussehen, wann sie blühen und wie sie abreisen. Da es viele Arten gibt, war es schwierig, sie zu klassifizieren. Erst auf dem XIV. Kongress der Internationalen Gesellschaft der Gärtner beschlossen, eine einzige Klassifikation der Rosaceae zu erstellen. Zu allen Merkmalen dieser Pflanze kamen weitere - biologische und dekorative - Merkmale hinzu.

Von nun an ist es in vielen Ländern der Welt üblich, alle Sorten zu unterteilen in:

  1. Wild.
  2. Alter Garten.
  3. Moderner Garten.

Durch die Klassifizierung von Rosen, Arten und Sorten haben moderne Rosenzüchter etwa 9 Gartengruppen identifiziert.

Park und Garten

Diese Gruppe umfasst hauptsächlich wilde, alte Gartenrosen. Sträucher dieser Gruppe werden am häufigsten zur Begrünung von Parks und Gärten verwendet. Sie werden in Gruppen und alleine gepflanzt. Sie sind im Winter gut verträglich, sehr selten anfällig für Krankheiten, pflegeleicht.

Blüte nur einmal in der Saison, aber viele Blumen. Meistens klein, aber es gibt einige dekorative Sorten. Blumen haben einen Durchmesser von ca. 10 cm, sie können in mehrteiligen Blütenständen gesammelt werden. Die Sträucher werden bis zu 2 Meter hoch.

Der Park umfasst die folgenden Sorten:

Remontny Noten

Rosen, die bis zu zweimal pro Saison blühen, werden als remontante Pflanzen bezeichnet. Unter ihnen sind große Hybriden, die 2 Meter erreichen. Blumen können einen Durchmesser von 10-16 cm haben

Sie duften sehr. In verschiedenen Farbtönen blühen. Das erste Mal ist Mitte Juni und wieder - Ende Juli, Anfang August, sind nur die Blüten viel kleiner als bei der ersten Blüte. Es wird empfohlen, die Blüten im mittleren Teil des Streifens für den Winter abzudecken, um die Pflanzen vor Pilzkrankheiten zu schützen.

Unter den Remontanten sind die folgenden Sorten:

Floribunda Rosen

Diese Sorte war das Ergebnis von Zuchtarbeiten. Sie wurden durch Kreuzen einer Teerose mit einem Polyanotop erhalten. Sie sind berühmt für ihre lange und üppige Blüte vom Hochsommer bis zum Spätherbst.

Büsche können unterschiedlich hoch sein, maximal 1 Meter. Blütenstände sind einfach oder Terry gefunden. Die Farben sind sehr unterschiedlich - Creme, Weiß, Rot, Gelb. Blumen werden im Winter gut vertragen und sind selten verschiedenen Krankheiten ausgesetzt.

Unter den Sorten von Floribunda gibt es niedrige Sorten, die Patio genannt werden. Sie wachsen nicht über einen halben Meter, daher wird empfohlen, sie in Containern zu pflanzen oder als Bordstein zu verwenden.

Floribundataki-Sorten:

Tee-Hybriden

Um Teerosen zu erhalten, haben die Züchter chinesische, wärmeliebende und remontante Sorten gekreuzt. Es stellte sich heraus, die Blumen mit ausgezeichneten Eigenschaften. Sie unterscheiden sich in der langen Blüte von Mitte Juni bis zum späten Herbst. Die Blüten können einzeln oder in Blütenständen mehrerer Knospen angeordnet sein. Pflanzenhöhe ist sehr unterschiedlich - von 50 cm bis 1,5 Meter.

Teeblumen sind eine wärmeliebende Kultur, daher wird empfohlen, sie für den Winter abzudecken. Pflanzen sind häufig von Krankheiten und Schädlingen betroffen, darunter Spinnmilben und Blattläuse. Es ist notwendig, Schädlinge richtig zu pflegen und rechtzeitig zu behandeln.

1. Rosen parken

Diese Gruppe umfasst antike Rosen, einschließlich dekorativer Hagebutten. Wie der Name schon sagt, werden solche Pflanzen häufig für die Landschaftsgestaltung von Parks und Gärten verwendet. Parkrosen sind winterhart, werden selten krank und sind nicht sehr pingelig in ihrer Pflege. Sie schmücken oft Blumenbeete auf den Straßen von Städten.

Diese Rosen blühen früh und reichlich, aber sie blühen nur für kurze Zeit und nur einmal pro Saison. Das reiche Aroma dieser Blüten ist jedoch wirklich berauschend.

Bei dekorativen Parkrosensorten erreichen die Blüten einen Durchmesser von 10 cm, sie sind einzeln oder in Blütenständen von 3-6 Stück zusammengefasst. Blätter - groß, ledrig, faltig. Die Höhe eines breiten und dichten Busches beträgt normalerweise 1-2 m.

Diese Gruppe umfasst faltige Rosen (Rugoza).

Sorten und Hybriden:Grottendorst, Pink Grottendorst, Ritausma.

2. Rosen reparieren

Das Hauptmerkmal dieser Rosen - wieder blühen. An kräftigen (bis zu 2 m hohen) aufrechten und ausladenden Sträuchern blühen in der zweiten Junihälfte große, duftende, gefüllte Blüten mit einem Durchmesser von 8 bis 16 cm, meist rot, rosa, beige, weiß oder gelb. Im Juli und August blühen die remontierten Rosen wieder, wenn auch nicht so häufig.

Diese Rosen sind winterhart, aber in strengen Wintern können sie immer noch leicht gefrieren, so dass sie Schutz benötigen. Darüber hinaus sind sie anfällig für Pilzkrankheiten.

Sorten und Hybriden:Georg Arends, Georg Dickson, Paul Neuron, Frau Karl Druški, Hugh Dickson.

3. Hybride Teerosen

Diese beliebten Rosen stammen von wärmeliebenden chinesischen Teerosen ab, die mit remontierten gekreuzt sind. Dank dessen ist es uns gelungen, Blumen zu erhalten, die alle bekannten Arten und Sorten in ihren Eigenschaften übertrafen.

In der mittleren Zone Russlands blühen die hybriden Teerosen in der zweiten Junihälfte und erfreuen mit ihren üppigen, gefüllten Blüten in verschiedenen Farben, die einzeln am Stängel stehen oder bis zum Frost in kleinen Blütenständen gesammelt werden. Die Höhe des Busches - von 60 bis 150 cm.

Hybride Teerosen sind thermophil und fordern den Ort des Wachstums. Oft sind sie von Krankheiten und Schädlingsbefall betroffen. Bei richtiger Pflege und gutem Schutz im Winter blühen sie jedoch den ganzen Sommer über üppig.

Sorten und Hybriden:Angelique, Athena, Schwarzbaccarat, Gloria Dei, Duftvolke, Mainzer Fastnacht, Nostalgie, Limbaugh, Sonia.

Manchmal wird eine Gruppe von Grandiflora (großblumige Rosen) separat isoliert. In der Regel enthält es Tee-Hybrid-Rosen. Die beliebteste Sorte ist Königin Elizabeth.

4. Rosen aus Polycanthus

Auf niedrigen, dichten und stark verzweigten Büschen blühen Mitte Juli viele mittelgroße Rosen (bis zu 6 cm Durchmesser), die sich in Blütenständen von 20-100 Blüten sammeln. Sie können sowohl einfach als auch frottee sein.

Polyantovye-Rosen blühen bis zum Spätherbst, ihre Blüten in geschnittener Form können bis zu 15 Tage stehen. Die Färbung kann weiß, pink, rot, orange sein. Und Polyantovye Rosen zeichnen sich dadurch aus, dass sie fast keine Dornen haben.

In der Mitte benötigen die Büsche dieser Rosen eine leichte Deckung. Sie können auch im Ural und in Sibirien angebaut werden.

Polyanthusrosen werden am häufigsten für Gruppenpflanzungen und Rabatten sowie für einige niedrige Sorten verwendet (z. B. Muttag und Dick Koster) geeignet für den Anbau in Behältern.

Sorten und Hybriden:Grenzkönig, Gloria Mundi, Yvonne Rabier, Cameo, Orange Triumph.

7. Bodendecker

Diese Gruppe kombiniert kriechende Sträucher mit dichtblättrigen langen Trieben (bis zu 4 m), die den Boden dicht bedecken. Die Blüten können einfach, doppelt oder halbgefüllt, klein oder mittel sein. Die meisten Bodendeckersorten wachsen mit langer und reichlicher Blüte. Solche Pflanzen bedürfen keiner besonderen Pflege und sind resistent gegen Pilzkrankheiten.

Bodendecker-Rosen werden zur Landschaftsgestaltung von Hängen und zur Herstellung von Standardrosen in weinender Form verwendet.

Sorten und Hybriden:Alba Mayan, Besi, Goldteppich, Ondela, Schneeballett, Swoni, Fee.

8. Kletternde Rosen

Diese Rosen haben kleine Blüten (2-5 cm Durchmesser), die in großen Blütenständen gesammelt sind, und lange, kriechende Triebe, die Unterstützung benötigen. Kletterrosen werden daher in der Regel für die vertikale Gartenarbeit verwendet: Sie sind mit Pergolen und Bögen geschmückt.

Kletterrosen werden normalerweise in 2 Gruppen eingeteilt:

  1. Kleine Blumen (Wanderer) - mit Trieben bis zu 5 m Länge, mit geruchlosen kleinen Blüten, die einmal blühen.
  2. Große Blüten (Kletterpflanze) - mit größeren Blüten, die an hybride Teerosen erinnern. Im Sommer können sie wieder blühen.

Sorten und Hybriden:Dorothy Perkins, New Dawn, Rosarium Yuthersen, Flamentants, Schwanensee, Excels.

Zuvor wurde eine separate Gruppe zugewiesen halbgewebte Rosen - Zwischenstufe zwischen Kletter- und Hybrid-Tee oder Floribunda-Rosen. Heute werden sie oft als Sträucher bezeichnet.

9. Buschrosen (Scrubs)

Diese Gruppe vereint kräftige Rosensträucher, die sich durch hohes Wachstum, reichliche und lange, aber einfach blühende Blüten und gute Beständigkeit gegen widrige Wachstumsbedingungen auszeichnen. Diese Gruppe umfasst auch große wilde Rosenbüsche und Englisch Austin Rosen - mit dichten Blüten mit einem reichen Aroma.

Sorten und Hybriden: Abraham Darby, Graham Thomas, Bär, Rhapsodie in Blau, Rokoko, Charles Austin, Hans Park, Chippendale, Charlotte.

***
Wie man Rosen verschiedener Gruppen züchtet, lesen Sie in unseren Artikeln.

Rosen - Arten und Sorten für russische Gärten mit Namen und Bezeichnungen

Gut die ganze Zeit des Tages!

Heute widmet sich das Thema Garten einer so wunderbaren und sehr schönen Pflanze wie einer Rose. Sicherlich hat jeder im Garten mindestens einen Strauch von dieser schönen Blume, aber es gibt ihn.

Im Allgemeinen ist der Name selbst einer großen Anzahl verschiedenster Sorten und Arten dieser Pflanze gemeinsam. Übrigens, die bekannte Wildrose - gehört zur selben Familie.

Um auf Ihrer Website zu wachsen, müssen diese schönen Sträucher, die mit hellen Blumen und noch ungeöffneten Knospen übersät sind, es versuchen. Aber bevor wir darüber sprechen, schauen wir uns die beliebtesten Sorten und Arten genauer an.

Arten und Sorten von Rosen mit Namen und Beschreibungen

Diese Pflanze hat allein aufgrund ihrer Schönheit und ihres zarten Aromas an Beliebtheit gewonnen. Und so wird es in ihren Gartengrundstücken und Gewächshäusern aktiv angebaut. Und nicht nur bekannte Sorten anbauen, sondern auch ständig neue hervorbringen, noch interessanter und erstaunlicher.

In diesem Fall sind nicht nur ausgebildete Fachkräfte, sondern auch gewöhnliche Hobbygärtner mit Auswahlarbeiten beschäftigt. Wenn Sie der Besitzer mehrerer verschiedener Arten dieser Pflanze sind, müssen Sie nur über grundlegende Kenntnisse in dieser Richtung verfügen, und Sie können versuchen, jede Sorte selbst mitzubringen.

Aber bevor wir uns mit der Auswahl befassen, wollen wir zunächst untersuchen, wie sich die Arten voneinander unterscheiden, durch welche Parameter sie einer bestimmten Art oder Unterart zugeordnet werden.

Wenn wir diese Pflanzen in Form eines Busches betrachten, können wir zwischen weitläufigen, kriechenden, schmalen Pyramiden und hängenden Pflanzen unterscheiden.

Sie unterscheiden sich in der Höhe:

  • bis zu 25-35 cm - miniatur
  • 30-45 cm - Polyanthium
  • 30-90 cm - Hybrid Tee und Floribunda
  • von 2,5 bis 6 m - klettern

Wenn es um Rosen geht, scheint jeder eine dornige Pflanze zu sein. Ihr Stamm kann jedoch dicht mit Dornen übersät sein und einfach mit kleinen Borsten bedeckt sein, und es gibt Sorten, die überhaupt keine Dornen haben.

Durch die Anzahl der Blütenblätter in einer Blume gibt es auch Unterschiede:

  • bis zu 7 Blütenblätter - einfach
  • 8 bis 20 Blütenblätter - halbgefüllt
  • 20 bis 60 Blütenblätter - Frottee
  • mehr als 60 Blütenblätter - doppelt ausgekleidet

Sogar die Form der Blume kann unterschiedlich sein.

Naja, schon über die Farben und Farben kann man nicht sprechen. Die traditionellsten sind natürlich Rot und Rosa, Weiß und Gelb. Aber es gibt seltener - schwarz und grün und sogar braun. Zusätzlich zu monochromatischen Farben gibt es auch Kombinationen verschiedener Farbtöne.

На этом рисунке показаны лишь некоторые из всевозможных окрасов этого растения. Посмотрите, может быть у вас получится и самостоятельно вывести такой цвет, а может, даже, получить и что-то свое.

Само собой, что красота внешняя сочетается и с красотой запаха. Выводятся не только сорта имеющие красивые цвета и оттенки, но и обладающие неповторимым ароматом. Это различные фруктовые оттенки, запахи яблок и лимонов, меда, миндаля, бананов и винограда. В общем, всего не перечислить.

Und um das Navigieren in all diesen „schönen Pflanzungen“ zu erleichtern, wurde eine spezielle Klassifizierung entwickelt, die alle biologischen und dekorativen Merkmale dieser beliebten Blume berücksichtigt. Und 1976 war die Weltorganisation der Federation of Rose Societies, die die Abkürzung WFRS trug, mit der Entwicklung eines solchen nützlichen Werkzeugs befasst.

Wie klassifiziert dieses System alle Sorten und Arten? Schauen Sie sich die Liste unten an.

Wilde Rosen

Der bekannteste Vertreter in dieser Kategorie ist die faltige oder gerippte (oder einfach hagebutte) Art, die in vielen Parks und Plätzen in großen Mengen wächst und keiner besonderen Pflege bedarf. Sie wächst in Form von mächtigen Büschen mit einer Höhe von 1,5 bis 2 Metern. Es hat nur eine Reihe von Blütenblättern, in der Regel gibt es 5 von ihnen, von denen alle voll ausgebildet sind.

Die Farbe der Blütenblätter kann lila, rosa und weiß sein. Gibt nach der Blüte reichlich Früchte.

  • nadelförmig oder stachelig rosa
  • Mai oder Zimt
  • Wildrose (Heckenrose)
  • weibliches Blatt

Blumen bei wilden Vertretern gefallen mit ihrem Erscheinen nur einen Tag. Bei Sonnenuntergang schließen sie sich und verlieren bereits am Morgen, nachdem sie sich aufgelöst haben, ihre Frische und ihr Aussehen.

Alte Gartenrosen

Diese Sorten werden "alt" genannt, weil sie gezüchtet wurden, bevor die hybriden Teesorten im 19. Jahrhundert auftauchten. Seitdem haben sie sich nicht geändert, da dieser Name für sie festgelegt wurde.

Diese Art ist pflegeleicht, resistent gegen verschiedene Krankheiten und daher bei Gärtnern sehr beliebt. In der Regel handelt es sich dabei um Hybriden und verschiedene Gartenformen von Zierwildvertretern.

Alle Sorten dieser Kategorie haben eine exquisite Schönheit und ein unglaubliches Aroma. Obwohl sie anfangs nicht viele Male blühen konnten. Erst aufgrund des Auftretens von Teerosen und dann von Hybriden wurde ihr Ausblühen für längere Zeit möglich. Wachsen in der Regel in Form von Büschen, die gut wachsen können.

Ihr Merkmal ist die frühe, üppige Blüte, die bis zum Herbst andauern kann, und danach erfreuen sie uns auch mit schönen Früchten.

Es gibt solche Sorten:

  • Alba
  • Ayshire
  • Bourbon
  • Bourseau
  • Centifolnye (Tisch)
  • Damaskus
  • Chinesisch
  • Portland
  • Noisette
  • Reparieren
  • Moosig
  • Gali

Rosenhybriden

Hybriden wurden geschaffen, um die Pflege dieser ungezogenen Kreaturen zu erleichtern. Dank neuer Sorten konnten viele Gärtner die ganze Saison über ihre Augen mit wunderschönen Blumen in verschiedenen Farben erfreuen. Hybriden sind weniger krank, besser an die Wetterbedingungen angepasst und haben keine Angst vor kalten Wintern.

Sie wurden durch Kreuzung von Remontanten- und Teesorten und -arten erhalten. Und seitdem haben sie in vielen Bereichen ihren rechtmäßigen Platz eingenommen.

Es gibt solche Sorten:

  • Bracciatus
  • Chinesisch
  • Eglanteria
  • Thetis oder Lutea
  • Gallika
  • Multiflora
  • Handwerker
  • Sempervirens
  • Setiger
  • Spinozyssima
  • Moosig
  • Noisette
  • Portland
  • Tee und ihre Gefilde

Moderne Gartenrosen

In dieser Kategorie gibt es nach verschiedenen Schätzungen mehr als 15.000 Vertreter, die sich in Form, Höhe, Farbe und Geschmack unterscheiden.

Und sie sind auch in Gartengruppen unterteilt:

  • Floribunda
  • Grandiflora
  • Schnüre
  • Moezi
  • Moschusartig
  • Rugoza
  • Visurana
  • Hybrider Tee
  • Kletternde Grandiflora
  • Miniatur
  • Miniflora oder Roses Patio
  • Polyanthogen
  • Scrubs

Natürlich sind im Rahmen eines Artikels nicht alle Sorten zu beschreiben, dafür gibt es Kataloge. Aber wir haben versucht, hier eine allgemeine Idee zu zeigen.

Nun, dann werden wir sie in anderen Parametern betrachten.

Rosengruppen für russische Gärten

In diesem Abschnitt haben wir versucht, alle Kategorien bekannter Rosensorten in Gruppen einzuteilen, die sich in Art und Art der Pflanzungen voneinander unterscheiden.

Autos parken

Dies sind dekorative, winterharte Sorten. Sie können im Winter sein und nicht bedecken. Sie sind unprätentiös und im jährlichen Schnitt nicht notwendig.

Blüte von Ende Mai bis Anfang Juni. Die Höhe der Büsche kann zwischen 1 und 3 m betragen. Die beliebtesten sind: Martin Frobisher, Ferdinand Pichard, Chinatown.

Hybrider Tee

Im Gegensatz zu den vorherigen Arten ist diese Art nicht frostbeständig und muss daher abgedeckt werden.

In der Regel handelt es sich um Sträucher, die eine Höhe von bis zu 80 cm erreichen können. Die Blüte kann von Juni bis Herbst fortgesetzt werden, die Knospen erscheinen jedoch nur einmal.

Besonders beliebt sind Sorten wie Black Baccara (schwarze Rose) Barkarole, Black Magic (dunkelrot, fast kastanienbraun) sowie Vivaldi, Lady Like und Vien Rose - mit blassrosa Farbe.

Polyanthogen

Dies ist eine Hybride, die durch Kreuzung des chinesischen Teevertreters und des japanischen Zwergs entstanden ist.

Blüte ab Juni und fast bis zum ersten Frost. Der Vorteil ist, dass sich an den Ästen viele Blütenstände bilden. Die beliebtesten Sorten: Holstein, Border King, Orange Triumph, Angel Wings.

Floribunda Rosen

Dies ist eine Vielzahl von polyanthischen und hybriden Teerosen.

Blüht sehr reichlich und lange. Kann Kälte vertragen. Oft gepflanzte Sorten wie Lace Rose des Cisterciens, Cherry Girl, Amber Queen, Floribunda Kimono usw.

Klettern

Dieser Typ ist auch verzweigt oder lianovidnym. Es gibt sowohl kleinblumige als auch große Blüten.

Die Größe der Knospen beträgt im ersten bis zu 4–5 cm und im zweiten 5 bis 10 cm. Basierend auf dem Namen können Sie ihn in Bögen oder Dornen verwenden. Die beliebtesten Sorten sind: Rosarium Utersen, New Down, Harlequin.

Miniatur

Der Name spricht für sich - es sind kleine und kompakte Büsche. Auch lange genug blühen, bis der erste Frost einsetzt.

Sie können in Beeten und in Blumentöpfen oder Töpfen wachsen. Was ist hier beliebt? Los Angeles, Clementine, Juwel, Lockenwickler, Aschenputtel.

Moderner Park

Dies ist eine ziemlich große Gruppe von Pflanzen, in denen eine Vielzahl von Hybriden gesammelt werden. Diejenigen Sorten, die nicht genug Platz in anderen Gruppen haben, bekommen genau hier.

Sie haben eine ungewöhnliche Form und die gleichen Farbknospen. Sträucher werden 2 m hoch und können während der Saison wiederholt blühen. Sind anspruchslos und kältebeständig. Oft angebaute Sorten wie der englische Park, Kardinal Richelieu, Golden Celebration, Remy Martin.

Strauch

Der Name spricht für sich. Dies sind Pflanzen, die Sträucher sind. Sie erreichen eine Höhe von 2,5 bis 2,8 m, auch wenn sie nicht gepflegt werden. Meistens als Hecke gepflanzt. Die beliebtesten Sorten sind: Modern Schrub, Grandiflora.

Ich möchte darauf hinweisen, dass nicht alle vorhandenen Sorten in jeder Klimazone angebaut werden können. Wenn Sie wirklich versuchen, ein Gewächshaus zu bauen, können Sie in der Arktis sogar Bananen anbauen.

Aber auf jeden Fall und für jede Klimazone gibt es verschiedene Sorten, die dort leicht angebaut werden können.

Arten und Sorten von Rosen für die Region Moskau

Moskauer Gebiet - der mittlere Streifen Russlands. Hier ist das Klima gut genug, um diese Art von Pflanzen zu pflegen, und daher gibt es viele Sorten, die einfach zu pflanzen und zu pflegen sind. Aber kanadische und englische Vertreter sind am besten geeignet. Dies liegt an der Tatsache, dass sie winterhart sind.

Amadeus

Dies ist eine kletternde "Schönheit". Gut für Bögen, Zäune oder andere Gartenelemente.

Blüten halbgefüllt, leuchtend rot, reichlich auf den Trieben sitzen. Die Geißel kann bis zu 3,5 m hoch werden und beginnt im zeitigen Frühjahr zu blühen.

Charles Austin

Der Strauch wird 1,5 m groß und die Blüten sind hellorange. Der Duft der Blüten ist zarte Frucht.

Damit es ein zweites Mal blüht, muss man die Triebe um 1/3 abschneiden und nach der ersten Blüte Dünger auftragen.

Florentiner

Die Blüten dieser Sorte sind rot, die Knospen können einen Durchmesser von bis zu 10 cm erreichen. Bei guter Pflege befinden sich viele Blüten an einem Strauch.

Diese Sorte verträgt winterliche Bedingungen und muss für den Winter nicht abgedeckt werden. Es ist ziemlich unprätentiös.

Leonardo da Vinci

Die Höhe des Busches kann bis zu 2 m erreichen und erblüht von Juni bis zum ersten Frost sehr schön und reichlich.

In der Regel haben die Blüten eine rote oder rosa Farbe, während sie selbst dicht gefärbt und sehr schön sind.

Unter den Tee-Hybrid-Pflanzensorten für die Region Moskau wird empfohlen, beispielsweise Gloria Dei, Ingrid Bergman, Aphrodite, Omaj und Barbara zu pflanzen.

Dafür sind Parkrosen am besten geeignet. Sie sind inländische Hagebutten. Sehr dick, kann eine Höhe von 1,5 m erreichen und viel früher als ihre anderen Freundinnen zu blühen beginnen. Am beliebtesten sind die Goldenen Flügel, die Königin des Nordens, Agnes und Hans.

Rosensorten Hans gut geeignet als Zierzaun.

Welche Rosensorten zum Anpflanzen im Ural zu wählen sind

Der Ural ist im Vergleich zur Moskauer Region recht klimatisch geprägt. Natürlich würde ich gerne südländische Sorten anbauen, aber es ist immer noch besser, sie in örtlichen Baumschulen zu kaufen. Diese Sorten sind bereits akklimatisiert und der Anbau bereitet keine Schwierigkeiten.

Eine der beliebtesten Sorten ist New Dawn.

Neben der Tatsache, dass diese Sorte sehr winterhart und unprätentiös ist, ist sie auch kratzig. Sehr wohlriechend. Diese Sorte hat Sorten, von denen einige die ganze Saison über blühen und andere nur einmal.

Rosarium Western

Es ist eine winterharte Sorte mit guter Immunität gegen Krankheiten.

Die Blüten sind dunkelrosa und haben einen Durchmesser von bis zu 12 cm. Die Triebe können bis zu 3 m lang werden und werden oft in Form von Sträußen zum Verkauf angeboten.

Goldene Feier

Sehr schöne Pflanze mit großen gelben Blüten. Sträucher werden bis zu 1,5 m groß und überraschen mit ihrem ungewöhnlichen Aroma. Karamell riecht nach einer Süßwarenfabrik. Sicher wird es vielen gefallen.

Neben diesen Kletterrosen gibt es einige Sorten, die speziell für den Ural empfohlen werden.

Flamentants

Es blüht 30-35 Tage lang einmal in gesättigten roten Knospen.

Strauch, bis zu 2,5 m breit, winterfest und krankheitsresistent.

Super Excelsa

Blüht immer wieder hellrote Blüten.

Streichbusch, kann zum Wachsen auf den Bögen verwendet werden. Winterhart, verträgt auch Hitze gut.

Rosen für den Anbau in einem rauen Klima

Wenn Sie in einem sehr rauen Klima leben, brauchen Sie kälteresistente Sorten. Kanadische Rosen sind am besten geeignet.

Die beliebteste Sorte im rauen Klima Westerland Deutsch

Diese Sorte zieht große Aprikosen- oder Orangenblüten an.

Außerdem blüht diese Sorte ziemlich früh. Er ist auch dafür bekannt, dass für ihn keine zusätzliche oder besondere Pflege erforderlich ist.

Chippendale

Chippendale - Sprayrosen. Sie haben große Frottee und sehr duftende Blüten. Die Färbung kann unterschiedlich sein: Orange, Pfirsich oder Dunkelorange.

Gut für den Anbau in Blumenbeeten.

Und eine andere ungewöhnliche Art von Farbe - Doppelte Freude.

Der Name der Sorte, der für die resultierende Farbe angegeben wird. Bud ist zweifarbig bemalt.

Die Knospe selbst hat eine helle Cremefarbe, und an den Rändern der Blütenblätter ist die Farbe rot. Ungewöhnlich ist auch das Aroma von Rosen. Es sieht aus wie ein Himbeer- oder Erdbeergeschmack.

Video darüber, welche Arten von Rosen auf der Fensterbank wachsen

Für den Anbau von Pflanzen in der Heimat gibt es mehr als 20.000.000 Arten. Und wie man diejenigen auswählt, die gut von dir wachsen würden.

Dieses Video wird uns darüber erzählen. Es hat alles, um keinen Fehler zu machen und die richtigen grünen Haustiere auf Ihrem Fensterbrett zu wählen.

Im Allgemeinen viele Sorten. Die Hauptsache ist, zu entscheiden, wo und wie Sie sie anbauen möchten, und diejenigen auszuwählen, die in Ihrer Region gut wachsen.

Dann bleiben sie richtig gepflanzt und pflegen sie richtig. Aber darüber werden wir in einem der folgenden Artikel schreiben.

Alles Gute für Sie! Und eine tolle Stimmung für alle!

Note - Frau Karl Druški

Mit weißen Blüten. Geeignet für den mittleren Ural. Die Blüten sind schneeweiß, sehr groß (12–14 cm Durchmesser, Frottee (35 Blütenblätter)), in Blütenständen von 3 bis 5 Stück. Sie blühen sehr reichlich. Gute reparaturbeständige winterfeste Sorte.

Hybride Teerosen. Sorten von Rosen

Rosensorten, die aus der Kreuzung von remontanten Rosen mit Tee gewonnen werden. Niedriger Strauch (60 - 80 cm). Die Blätter sind groß, schön, verschiedene Schattierungen. Blumen von verschiedenen schönen Farben, unterscheiden sich in verschiedenen angenehmen Aromen, groß, Frottee, einzeln oder sind in kleinen Blütenständen gesammelt.

Die Blüte dauert 30 bis 35 Tage, danach folgt eine Pause von 15 bis 30 Tagen. Danach setzt sich die Blüte bis zum späten Herbst fort. Blumen sind sehr dekorativ in Busch- und Shtambovoy-Form, in Blumendekorationen, die zum Schneiden verwendet werden. Jede Blume, die sich an einem Strauch oder an einem Stängel bildet, ist ein Kunstwerk. Dies ist eine echte "klassische" Rose.

Note - Alinka

Charmante, große gefüllte Blüte bis 10 cm Durchmesser. Rosenblätter mit einem erstaunlichen Farbübergang von goldgelb an der Basis zu scharlachrotem Rand, der den Seidensamt widerspiegelt. Das Aroma ist dünn und zart. Sie blüht vom Sommer bis zum Spätherbst, ohne die Ornamentik zu beeinträchtigen.

Sort - Ingrid Bergman (Ingrid Bergman)

Elegante klassische Rose, hell und unvergesslich. Die Blüten sind groß und haben einen Durchmesser von bis zu 10 cm. Sie sind dicht mit terrakottaroten Blütenblättern in Samttönen von reifer Kirschfarbe ausgekleidet. Aroma sanft einzigartig.

Begeisterte Beschreibungen in den Katalogen und Lobpreisungen der Blütenform können den Eindruck erwecken, dass die Tee-Hybride Ryazha die ideale Rose ist. Das ist nicht ganz richtig. Einige Sorten bilden Büsche mit hässlichen, steifen Zweigen, und ihre Blüten verfallen schnell bei nassem Wetter. Sie blühen seltener und sind in ihrer Helligkeit den Floribunda-Rosen unterlegen. Sie fordern gute Wachstumsbedingungen.

Achten Sie darauf, Rosen dieser Gruppe zu wählen. Nicht alle Sorten eignen sich zur Dekoration des Gartens - einige sind speziell für Ausstellungen konzipiert, und nur Richter können ihre Schönheit schätzen.

Hybride Teerose gilt zu Recht als die Königin der Rosen - ist aber auch nicht ohne Mängel.

Polyanthus-Rosen

Diese Gruppe von Sorten von Rosen erhalten durch Kreuzung der chinesischen Rosen und vielblütigen. Unterscheidet sich durch lange Blüte und eine Fülle kleiner, mehrfarbiger Blüten, die in großen Pinseln gesammelt sind, meist ohne Aroma.

Rosensträucher sind bis zu 60 cm tief und die Blüten haben einen Durchmesser von 3 bis 4 cm, normalerweise Frottee: Weiß, Rosa, Rot und Lachs. Von Mitte Juli bis zum Frost üppig und ununterbrochen blühen. Winterharte Pflanzen, die aber im Winter einen leichten Schutz benötigen. Nun wachsen und blühen auf freiem Feld an ihren Wurzeln. Sehen im Landschaftsdesign als Grenzen groß aus.

Floribunda Rosen - Schöne Rosen

Die Sorten dieser Gruppe wurden als Ergebnis der Kreuzung von Polyantha-Sorten mit Hybridtee, Percellian und anderen Sorten erhalten. Nach der blühenden Verbreitung der Floribunda-Rosen haben die Polyanthus-Rosen einen Teil ihres Zwecks erfüllt.

Aufgrund ihrer Blütenstände ähneln sie den Polyanthaceae, sind blütengroß und ähneln in ihrer Form oft einem Hybridtee. Die Blüten sind einfach, halbgefüllt und frottiert. Sie haben kleinere Blütenstände als Polyanthus und sind nicht so dicht beieinander. In jedem Pinsel sind gleichzeitig mehrere Blüten zu sehen. Floribunde haben alle Farben, die für den Hybrid-Tee charakteristisch sind. Viele riechende Sorten blühen lange und intensiv.

Für die Bedingungen des Urals eignen sich Sorten: Alain, Anchor, Gletcher, Display, Fire Flame, Charleston, Highlight. Wie alle Gartensorten benötigen sie Schutz für den Winter. Sieht gut aus im Landschaftsbau und in verschiedenen Kompositionen. Im Design nehmen sie einen Spitzenplatz ein. Gut in Beeten pflanzen.

Floribunda-Rosen sind im Durchschnitt dauerhafter, zuverlässiger in feuchten Klimazonen und pflegeleichter als Tee-Hybrid-Schönheiten.

Note - Arthur Belle (Arthur Bell)

Übersetzt bedeutet schön und unwiderstehlich, gut aussehend barin. Die Blüten sind groß bernsteingelb, 10 cm im Durchmesser, halbgefüllt und sehr duftend. Knallrote Staubblätter - strahlen wunderschön im Gold der Blütenblätter.

Sorte - Heiße Schokolade (Heiße Schokolade)

Die Rose zieht die Aufmerksamkeit außergewöhnlicher kaffee- und terrakottarosa Blütenblätter auf sich, die ihre Farbe ändern, wenn sie von hellem Lachsorange zu sattem Braun-Kirschbaum blüht. Eine ausgefallene Schokoladenrose.

Die Blüten sind bis zu 9 cm im Durchmesser groß, haben ein zartes Aroma, sind resistent gegen Regen und eignen sich besonders gut für herbstlich kaltes Wetter. Die Höhe des Busches auf 1 Meter.

Sortieren - Claire Renaissance (Klair Renaissance)

Die Blüten sind wunderschön, groß bis zu 12 cm im Durchmesser, da die Blüte eine riesige Schale mit vielen gewellten, milchrosa Blütenblättern aus Seide bildet. Das Aroma ist frisch, zart. Bush Höhe bis zu 150 cm.

Die Verwendung von Rosen aus dieser Gruppe ermöglicht es, der Landschaftsgestaltung des Vorortes eine Vielfalt von Farben zu verleihen. Sie können als Strauch oder als Stängel angebaut werden. Darunter sind Sorten zum Anpflanzen in Hecken sowie Zwergsorten. Fast alle Zwergsorten mit einer Höhe von ca. 50 cm wurden kürzlich einer speziellen Gruppe beliebter Terrassenrosen zugeordnet.

Rosensorten - Patio

Eine Gruppe von Rosen Terrasse wurde vor kurzem gebildet. Es gibt keine genaue Definition einer Terrassengruppe. Zu dieser Gruppe gehören jetzt auch Floribunda-Rosensorten, die eine Höhe von 45 - 55 cm nicht überschreiten und dichte Büsche bilden. Diese Sorten haben kleinere Blüten und Blätter, aber sie blühen die ganze Saison über reichlich. Die Popularität der Terrassengruppe wächst.

Sortieren - Sanfte Berührung

Die Blüten haben Merkmale von hybriden Teerosen, die schließlich flach werden. Die Blütenstände sind stark und bestehen aus vielen rosa Blüten, die während der Saison erscheinen. Es rangiert hoch unter anderen Arten von Patio.

Sortieren - Süße Magie

Goldgelbe Blüten werden in großen flammenden Trauben gesammelt. Im Laufe der Zeit werden die Blütenblätter rosa erröten. Зона хороша для выращивания в кадке, по краю клумбы или бордюра. Аромат довольно интенсивный.

Розы плетистые

Плетистый сорт роз незаменим с прошлого столетия и по сей день. Гибриды появились в результате скрещивания многоцветковой розы с североамериканскими плетистыми и чайно-гибридными. So erschien eine neue Gruppe von hohen Sträuchern mit reichlicher Blüte auf den Trieben des letzten Jahres. Blüten in großen Blütenständen, einfach oder doppelt, in verschiedenen Farben.

Ihr Hauptzweck ist es, einen Teil eines Hauses, Gitter, Pavillons, Zäune, Pergolen, architektonische Strukturen zu bedecken,

alte Bäume.

Die Gruppe der Kletterrosen ist in fünf Typen unterteilt:

  1. Klettern Multiflora
  2. Großblütige Kletterpflanzen - mit einzelnen oder wenigen Blüten im Blütenstand
  3. Klettern Kisttsvetnye - mit Knospen wie Floribunda Rosen
  4. Kletterarten - Wildrosen und ihre nahen Verwandten
  5. Kletterminiatur

Leider behalten die Kletterformen dieser Rosen normalerweise nicht die Fähigkeit, wieder zu blühen und geben nur eine oder zwei Blütenwellen.

Sortieren - Hohe Hoffnungen

Blumen Frottee, blassrosa, duftend. Die Pflanze ist unprätentiös, mit brillanten, schönen und gesunden Blättern, die am Ende der Saison ungewöhnlich reich blühen. geeignet zum dekorieren von bögen und pergolen. Wiederholtes Blühen.

Sorte - Goldener Duft (goldenes Parfum)

Blüten mit Honigaroma. Bernsteingelbe Kelchknospen entfalten sich in hellen, safranartigen, dichten Blüten mit einem Durchmesser von 8 bis 10 cm. Blüht üppig mit einer kurzen Pause. Der Busch ist sehr mächtig, stark wachsend und bis zu 3 Meter hoch.

Vielfalt - Sympathie

Die Blüten sind elegant, terry, mit einer spektakulären, satten rot-purpurroten Farbe von Samtblättern. Das Aroma ist angenehm, ziemlich stark. Sie blüht den ganzen Sommer und Herbst über ununterbrochen und behält bei jedem Wetter die hervorragende Form und Schönheit der Blütenblätter bei. Die Höhe beträgt 250 cm.

Shruba - Strauchrosen

Shruba in der Übersetzung aus dem Englischen "shrub" ist ein Strauch. Scheuerbüsche haben harte Äste. Die Blüten sind sehr unterschiedlich in Form und Farbe, mit und ohne Geruch. Viele Sorten zeichnen sich durch ihre Kraft aus und erreichen eine Höhe von 2 Metern. Es gibt untergroße Peelings. Sträucher sind winterhart und benötigen für den Winter einen leichten Schutz, der sehr widerstandsfähig gegen Krankheiten ist.

Moderne Scrab-Sorten haben alle positiven Eigenschaften. Scrubs können in Einzel-, Gruppen- und Mischkulturen verwendet werden.

Was sind die Rosen: Arten und Sorten

Rosen einen königlichen Platz einnehmen unter anderem Blumen, es ist gut mit anderen Pflanzen kombiniert, schmücken jeden Garten, sind pflegeleicht. Die Beliebtheit der Blume führte zur Entstehung vieler Rosenarten und ihrer Sorten. Der Artikel befasst sich mit den beliebtesten Rosensorten mit Fotos.

Polupletistye Rosen

Das Auftreten der Art erfolgte in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts. An der Kreuzung beteiligten sich verschiedene Rosen: hybrider Tee, Klettern, Polyanthium. Das aktive Wachstum unterscheidet diese Art von Kletterrosen. Sorten von halbgewebten Rosen können ein- oder mehrmals im Jahr blühen. In den ersten Frühlingstagen beginnt eine ausgedehnte Blüte, die bis zum Spätherbst dauert. Diese Art ist eine Übergangsoption vom Strauch zur Kletterpflanze.

Hohe Buschtriebe können sich bis zu 1,5-2 m entwickeln, haben große Blütenstände. Im Vergleich zu langblumigen Rosen halbgewebter Look kann die Blütephase wiederholen. Die Blüten sind mittelgroß und klein, können einen Duft von mittlerer oder geringer Intensität ausstrahlen, die Blütenblätter haben eine Vielzahl von Farben, die auf dem Foto zu sehen sind.

Dieser Blumentyp verträgt Frost gut, es genügt ihm, ihn für den Winter leicht zu bedecken. Poluplitistye Rosen können in einzelne Büsche gepflanzt werden oder als Teil einer Vielzahl von Kompositionen, sie sehen entlang des Zauns gut aus.

Halbblättrige Rosen umfassen verschiedene Sorten:

  • Hamburg,
  • Meerjungfrau,
  • Pax,
  • Robin Hood,
  • Ave Maria,
  • Aelita,
  • Berlin

Sortieren Hamburg hat spitze Knospen, die einen Durchmesser von bis zu 9 cm erreichen. Blütenblätter offener, halbgefüllter, purpurroter Farbe. Die Pflanze strahlt ein leicht duftendes Aroma aus. Die Blätter sind lederartig, groß und haben eine glänzende Oberfläche. Die Höhe des Strauches kann bis zu 2 m betragen, die Blüte ist reichlich, intermittierend.

Die Sorte Mermaid hat große Blüten (bis zu 9 cm) mit offenen hellgelben Blütenblättern und bronzefarbenen Staubblättern. Blumen haben ungekrümmte Oberflächehelles, duftendes Aroma. Die Blätter sind glänzend, haben eine glatte Textur und eine satte grüne Farbe.

Zu den schönsten Rosen gehört eine Gruppe namens Pax mit reinweißen Knospen, halbgefüllten Blütenblättern und sichtbaren goldenen Staubblättern. Große Blütenstände verbinden eine große Anzahl von Blüten, Rahmung langer gerader Triebe. Blätter mit ledriger Textur, groß. Die Pflanze blüht den ganzen Sommer über aktiv und intensiv.

Robin Hood-Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 4 cm bilden sperrige Bürsten. Die Blütenblätter sind in hellem Weinrot gefärbt. Der üppig blühende Busch wird während der Saison mehrmals wiederholt.

Ave Maria hat Blüten mit einem Durchmesser von ca. 5-6 cm, cremeweiß gefärbt. Die Pflanze blüht mehrmals aktiv.

Große Knospen (8-10 cm) sind charakteristisch für die Sorte Aelita. Blütenblätter haben grünlicher Farbton und Frotteeoberfläche. Hohe Äste können eine Größe von 3 m erreichen.

Eine Besonderheit der Sorte Berlin sind orangerote Blüten von ca. 8 cm Größe mit goldenem Kern. Gerade Buschzweige werden bis zu 1,5 m lang und wurden nach dem Ort benannt, an dem die Blumen gezüchtet wurden.

Teerosen

Die Art entstand durch die Auswahl von chinesischen und Noiset-Rosen. Die ersten Blumen wurden 1789 nach Europa importiert. Charakteristische Merkmale dieser Rosen sind: duftendes, helles Aroma, große gefüllte Blüten mit hängendem Kopf. Die Blütenblätter sind hellrosa, hellrot und gelb. Wiederverwendbare, reiche Blüte ist der Spezies eigen.

Sträucher haben eine peitschenartige oder gerade Form. Sträucher werden 50 cm hoch und die höchsten Rosen können bis zu 2 m hoch werden. An den dichten Triebstielen befinden sich ledrige, große Blätter.

Diese Pflanze ist sehr thermophil und verträgt auch leichte Fröste nicht. Für Zentralrussland empfahl sich der Anbau von Teerosen in geschlossenem Boden. Eine Bewässerung pro Woche ist hübsche junge Blumen. Stehende Feuchtigkeit kann Mehltau verursachen, sodass bei starken und häufigen Regenfällen eine Bewässerung der Pflanze völlig ausgeschlossen werden kann.

Geringe Frostbeständigkeit machte die Blume für die Gartenzucht unbeliebt. Die Teerose weist jedoch eine Reihe von einzigartigen Merkmalen auf, die sie von anderen Analoga unterscheiden: eine Blume mit eleganter Form, ein Tee-Aroma, wiederholtes Blühen und eine Vielzahl von Farben, die auf dem Foto dargestellt sind. Positive Eigenschaften auf die junge Version migriert Sorten - hybride Teerosen, erhalten durch Kreuzung des Originals mit dem remontanten Look. Diese Blüten haben eine geringe Anzahl von Dornen und wiederholen erfolgreich mehrere Blütephasen.

Die folgenden Teesorten stiegen:

  • Alan Titchmarsh,
  • Abraham Derby,
  • Christopher Marlo.

Sorte Alan Titchmarsh hat terryartige Blüten mit Lavendel und rosa Blütenblättern. Das Aroma verbindet Zitrusnoten. Die Rosenblüte setzt sich den ganzen Sommer über fort und wiederholt sich im Herbst.

Große blüten dunkle Aprikosen- und Rosatöne sind in der Ausführung Abraham Derby erhältlich. Sie können die ganze Saison vor dem ersten Frost blühen. Knospen strahlen einen Erdbeergeschmack aus.

Blumensorten Christopher Marlo orangerosa Ton. Kompakter Strauch mit einer großen Anzahl von Blütenständen mit dichten Blütenblättern, die nicht in der Sonne und im Regen verblassen. Zitrone ist die Basis des ursprünglichen Rosenduftes.

Standard Rosen

Die Standardrose ist ein Rosenbaum, eine Kreation, die der Mensch aus Pflanzen erschaffen hat. Eine solche Pflanze hat einen Hagebuttenstiel, auf den eine Sortenrose aufgepfropft ist. Geraden variieren in der Transplantathöhe. Standardbäume benötigen Schutz.

Auf Wunsch können Sie auch einen Baum in zwei Farben anordnen.

Berühmte Sorten: Pimprenelle, Burgunder-Eis, Rosarium Uetersen, Super Dorothy.

Sehen Sie sich das Video an: Bodenarten: Was sind Sand, Schluff und Ton - Böden Basics 4 Gehe auf (August 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send