Gemüse

Pflanzen und Kultivieren von Zucchinisämlingen aus Samen im Freiland, Gewächshaus

Pin
Send
Share
Send
Send


Zucchini - alles geliebte Gemüse, sowohl unter den Köchen als auch unter den Gärtnern. Die Nicht-Launenhaftigkeit dieser Kultur macht ihre Zucht für unerfahrene Gärtner möglich. Wenn Sie sich nicht so viel Mühe geben, werden Sie eine gute Ernte sammeln. Diese Kultur liebt Sorgfalt und Aufmerksamkeit. Die selbst gezüchteten Setzlinge der Zucchini bringen wunderbare Früchte. Wir werden über Anbaumethoden, die Auswahl von Samen und die Pflege von Zimmerpflanzen sprechen.

Botanische Beschreibung

Zucchini ist eine Buschpflanze mit einer harten Haut, wie ein Kürbis. Er gehört zur Gattung Kürbis. Gemüse mit verlängerten Früchten von gelblicher, grasiger, schneeweißer oder dunkel-sumpfiger Farbe, innen mit nicht festem Fruchtfleisch. Gemüse ist essbar, kann roh, gebraten, gedünstet, eingelegt und in Dosen. Diese Kultur stammt aus der Oaxaca-Ebene in Mexiko, wo sie im 16. Jahrhundert zusammen mit den übrigen für die Antike ungewöhnlichen Gütern auf dem europäischen Kontinent auftauchte und zunächst als seltsame Pflanze in Gewächshäusern wuchs. Erst im 18. Jahrhundert tauchten seine unreifen Früchte zum ersten Mal auf dem Tisch auf.

Seitdem das Gemüse aufgrund des geringen Nährwerts, schnelle Verdaulichkeit und hervorragende Geschmackseigenschaften sind in jeder Küche bekannt. Es wird verwendet, um diätetische Mahlzeiten zuzubereiten, die zur Ernährung von Säuglingen und Kranken injiziert werden und in Form von Salaten, ersten Gängen und Blockaden für den Winter verwendet werden.

Arten und Sorten

Kürbisse bestehen aus zwei Arten von Gemüsekulturen: Weißobst (normal) und Zucchini. Er hat Blätter mit weißen Flecken geschnitten, die unerfahrene Landwirte für die Pflanzenkrankheit Mehltau halten. Kultur hat eine Vielzahl von färbenden Früchten in gelblichen oder grünlichen Tönen.

Durch das Aussehen des Busches wird der Kürbis in Strauch und Strauchhälfte unterteilt, die einen kleinen Faden produzieren, und durch die Form des Kürbisses sind sie oft länglich oder konvex. Es gibt jedoch Sorten von Kulturpflanzen mit Früchten anderer Formen. Kultur ist in diese unterteiltdie früh, mittel und spät reifen.

Neben der Artenvielfalt von Zucchini gibt es Modifikationen, die von ausländischen Wissenschaftlern - Züchtern - gezüchtet werden. Positiver Faktor für importierte Hybriden - Dünne Haut und eine kleine Menge Samen. Darüber hinaus können sie länger auf den Büschen überleben und haben ein attraktives Aussehen. Unsere Getreidesorten eignen sich besser für die Konservierung, und die Frostbeständigkeit unserer Sorten ist höher.

Jetzt werden wir Ihnen die ausgezeichneten Arten von Kultur einheimischer und ausländischer Herkunft vorstellen, die sicherlich interessant sein werden:

  • Weiß Diese Sorte ist nicht anspruchsvoll, schnell reifend, ertragreich und reift in etwa eineinhalb Monaten. Es hat die Früchte von länglicher runder Form, leichte fast weiße Nuancen. Es ist mittelgroß, mit einer kompakten und eher gesättigten Mitte von heller und cremefarbener Farbe. Die Aussicht eignet sich zum Kochen, Salzen, Beizen und verderbt nicht lange.
  • Helena. Die frühe reife Sorte, die von einem Busch wächst, der eine Webart hat. Früchte eines glatten Weizentons mit gelblichem Fruchtfleisch der ausgedehnten Form. Gut geeignet für kulinarische Gerichte, zum Verkorken und Einlegen.
  • Yellowy. Frühreifende, fruchtbare Buschzucchini. Kann für die Zucht im Freiland verwendet werden. Es hat kleine Ränder und gelbliche Früchte in Form eines Zylinders. Dies ist eine universelle Sorte mit erhöhtem Carotingehalt. Dafür wird es bei der Zubereitung von Kinder- und Diätgerichten geschätzt.
  • Aeronaut. Dies ist eine Art Zucchini, die einen kleinen Busch mit kleinen Prozessen züchtet. Die Blüten sind weiblich, pflanzlich mit einer glatten Oberfläche und einem dünnen, dunkelhäutigen Grünton mit hellen Flecken in Form eines Zylinders, wobei das cremige Fruchtfleisch nicht süß im Geschmack ist. Diese Kultur hat große Ertragsindikatoren, für die sie bei den Landwirten sehr gefragt ist. Geeignet für den Anbau sowohl unter Gewächshausbedingungen als auch auf persönlichen Parzellen. Der Aeronaut ist zum Kochen und Beizen geeignet.
  • Kavili Dieses Gemüse wächst Büsche. Sehr frühe, fruchtbare Hybride, die während der ganzen Saison eine gute Ernte bringt. Die Früchte sind länglich und grün gefärbt. Die Mitte ist weiß, zart im Geschmack. Kavili eignet sich für die Zucht in einem Gewächshaus, Gewächshaus sowie Vorgarten, immun gegen Mehltau.
  • Zebra Frühreife, kälteresistente Strauchzucchini mit geringem Platzbedarf, kleinem Hauptgang, länglichen Früchten und kleinen grünlichen Rändern. Sie haben große, dunkelgrüne Streifen entlang der gesamten Länge und reiches gelbliches, glukosefreies Fruchtfleisch. Diese Art hat einen hohen Ertrag, ist sowohl für die Nahrung als auch für den Winter geeignet.
  • Sangrum ist eine frühreife Buschart. Geeignet zum Pflanzen in Hausgärten. Es hat eine große Menge an Glukose in Früchten, die weiß oder grün sind und eine längliche Form haben.
  • Negro ist eine frühe Kultur, die hohe Erträge bringt. Ideal für die Landung auf offenem Boden. Früchte sind grau-grün. Das Fleisch ist sehr saftig, lecker, grün. Gemüse ist nicht anfällig für Krankheiten wie Mehltau.
  • Kuand ist eine Zucchini, die große und kleine Büsche anbaut. Dieses Gemüse ist Zwischensaison, bringt einen hohen Ertrag. Zylinderförmige Frucht, hell und grün, mit unscharfen Streifen. Geeignet für die Zucht im Gewächshaus unter der Folie und Vorgärten. Die Art ist immun gegen Mehltau und Fäulnis.
  • Schwarz gut aussehend. Diese Art wächst Büsche und gibt eine große Ernte. Der Garten nimmt nicht viel Platz ein, eignet sich gut für die Kultivierung auf freiem Feld mit langer Fruchtzeit. Dieses Gemüse mit Früchten von einer sehr dunklen und grünen Farbe, die schwarz zu sein scheint, und das Fruchtfleisch ist weiß, schmackhaft, dicht und zart in der Textur. Kultur wird zum Kochen und zum Verstopfen verwendet.
  • Gribovsky 37 ist ein mittelreifes Gebüsch, das stark gewebt wird. Dieses Gemüse hat längliche Früchte mit facettierten Streifen von hellgrüner Farbe mit einer harten Kruste. Gut geeignet für den Anbau im Hinterhof. Dies ist eine vielseitige, bewährte Kultur.
  • Vielzahl von Kürbis-Spaghetti. Dies sind absolut originelle Zucchini. Ihr Fruchtfleisch verwandelt sich nach einer halben Stunde Kochen in eine vollwertige Beilage, ähnlich wie Spaghetti. Sehr berühmte Sorte Raviolo mit länglichen Früchten von gelber Farbe.

Liebhaber nicht nur des Geschmacks von ZucchiniAber auch in Bezug auf ihre Dekorativität müssen folgende Arten näher betrachtet werden:

  • Wunder ist orange.
  • Gelbe Banane.
  • Crossed Varieté Festival.
  • Tapir.
  • Zolotinka.
  • Yellowy.
  • Winterzartheit.
  • Zebra
  • Goldena.
  • Sorten Marshmallow gekreuzt.

Diese Sorten zeichnen sich durch die schöne Färbung der Früchte aus, sie diversifizieren jede persönliche Handlung.

Landeregeln

Um die frühen Früchte des Gemüses zu erhalten, werden die Sämlinge im Frühjahr zu Hause gepflanzt. Aufgrund der Tatsache, dass es in dieser Zeit in Gewächshäusern und Gewächshäusern noch ziemlich cool ist. Zucchinisamen werden ungefähr 21 Tage vor dem Pflanzen im Freiland in Tassen in den Boden gegeben. In nördlicheren Regionen werden die Samen der Zucchini Ende April oder Anfang März gepflanzt. Das Wichtigste ist, dass die Setzlinge der Zucchini nicht wesentlich wachsen. Zu diesem Zweck sind eine intensive Beleuchtung während des Tages und niedrige Temperaturen in der Nacht erforderlich. Lassen Sie uns also herausfinden, wann Kürbis für Setzlinge gesät werden muss und wie dies kompetent durchgeführt werden kann.

Verdünnte Sämlinge früher Sorten von Zucchini sind zu Hause nicht so einfach, weil die Sämlinge oft stark herausgezogen werden. In dieser Hinsicht müssen sie also wachsenso dass bei der Bewegung übermäßig gekeimter Sämlinge keine Risse entstehen und beim Pflücken die Wurzeln der Zucchini nicht so stark geschädigt werden. Daher sind sie schwer zu ertragen und werden nach einem solchen Eingriff für eine gewisse Zeit unweigerlich krank.

Vor der Aussaat von Zucchini keimen die Samen der Ernte, und für die Sämlinge wählen sie das Saatgut, das an erster Stelle gekeimt ist. Getreide muss mit einer Reserve genommen werden. Es ist erlaubt, drei Körner in kleine Papiergläser zu säen. Das Fassungsvermögen muss teilweise mit Erde gefüllt sein. Wenn alle drei herausragen, speichern Sie die zwei beständigsten Ansätze. Die erhabenen Seiten des Bechers verhindern das Zerbrechen der langgestreckten Setzlinge. Beim Einpflanzen von Kürbis in den Boden sollte der Behälter vorsichtig gekerbt werden, ohne den Boden zu beschädigen.

Landung im Boden

In der Nut im Garten ist es wünschenswert, zwei Setzlinge zu pflanzen. Vor dem Pflanzen wachsen die Zucchinisetzlinge bereits um zwei - drei vollständige Packungsbeilagen. Sobald sich die Bohrlöcher von der Spitzhacke erholt haben, muss innerhalb einer Woche einer der widerstandsfähigsten Sprossen gerettet werden. Noch eine Prise. Eine solche Wahl ist wichtig, da der frühe Kürbis ausschließlich von den widerstandsfähigsten Sämlingen gewonnen werden kann.

Das Pflanzen von Jungpflanzen früher Sorten erfolgt ausschließlich im Kompostboden. Es wird aus getrockneten Grasfragmenten der vergangenen Saison hergestellt. Es ist praktisch, die Spitzen aufzutragen, die von den Kartoffeln des letzten Jahres übrig geblieben sind. Es ist möglich, dem gedüngten Bodenkompost, der aus der vorhergehenden Saison übrig geblieben ist, etwas hinzuzufügen.

Der Landeplatz sollte an einem geeigneten hellen Ort des Grundstücks ausgewählt werden. Es ist nützlich, den Kompost in der Nähe von Büschen mit Viburnum oder Johannisbeeren sowie jungen Obstbäumen zu verteilen. Ein Kompostbett, das die Saison in der Nähe solcher Pflanzungen verbracht hat, wird den Boden mit nützlichen Elementen gut aufladen. Im Sommer brüten eine große Anzahl von Würmern darum herum.

Damit die Luft gut in das Kompostbett eindringen kann, ist es möglich, sie aus Bündeln getrockneter Unkräuter, Topinambur, Spargel und Mais herzustellen. In diesem Fall, wegen der wachsenden Büsche von Zucchini, um das Bett in der Sommerperiode zu sortieren, wird nicht funktionieren.

Das Ertragsniveau der Früchte der Pflanze in diesem Garten ist fast immer höher als zum Beispiel beim Züchten von Zucchini auf unbefruchteten Böden. Kompost, zerfallend, überträgt Wärme und viel Kohlendioxid, wovon wärmeliebende Zucchini nur profitieren. Büsche reifen früher und Früchte reifen früher. Zusätzliche Düngemittel sind für die Züchtung von Zucchini im gedüngten Bereich nicht erforderlich.

Anforderungen an Beleuchtung und Boden

Im Freiland werden Setzlinge von Zucchini 35 Tage nach dem Altern gepflanzt und zunächst nach der üblichen Methode gequencht. Wenn Frost zu erwarten ist, sollte das Gartenbett mit einem Material aus Polyethylen oder Glas isoliert werden, bis die Kälte minimiert ist.

Das Pflanzen von Setzlingen auf offenem Gelände erfolgt morgens oder in der wolkigen, warmen Jahreszeit. Bei der Landung in der Rille muss sorgfältig darauf geachtet werden, dass die Töpfe eng mit der Erde zusammengedrückt und zwei oder drei Zentimeter über ihrer Oberfläche platziert werden. Das Einbringen einer organisch-mineralischen Lösung der folgenden Zusammensetzung in die Rille vor dem Einpflanzen wird als wirksam angesehen: ein Humushalbwerkzeug oder fünf Gramm Harnstoff, zwanzig Gramm Superphosphatmaterial und zehn Gramm Kaliumchlorid. Nach dem Einpflanzen von Setzlingen Zucchini auf offener Fläche benötigen Feuchtigkeit (ein oder zwei Liter Wasser direkt unter einem Busch).

  • Achtung! Gemüse liebt das Tageslicht. Daher eignen sich ruhige, sonnige Plätze am besten für die Zucht auf freiem Feld. Nachdem die Pflanzung abgeschlossen ist, wird die Kultur erst nach drei oder vier Saisons in die letzte Phase zurückgeführt. Es wird empfohlen, Kürbis an der Stelle zu pflanzen, an der Gemüse wie Kartoffeln, Bohnen, Kohl, Knoblauch und Zwiebeln angebaut wurden.

Aber nach Ernten wie Gurken, Kürbis und Kürbis ist es wünschenswert, Zucchini nicht zu säen. Wenn Sie alle Details beim Pflanzen von Kürbis für Setzlinge kennen, wissen, wie man ihn pflegt und auf dem Land pflanzt, können Sie eine reichliche Ernte erzielen.

Wie man wächst

Viele Pflanzen haben ihre eigenen Merkmale im Anbau. Zucchini ist keine Ausnahme. Es hat sowohl Vor- als auch Nachteile. Die Nachteile sind:

  • Anforderungen an Licht und Temperatur (muss erst nach Frost gepflanzt werden),
  • für eine gute Ernte muss Zucchini ständig gedüngt werden,
  • nach dem Pflanzen ist ständiges Gießen notwendig,
  • Es ist unerwünscht, jedes Jahr am selben Ort zu wachsen.

Abgemagerter Stepanenko: Ich wog 108 und jetzt 65. Nachts trank sie warm. Lesen Sie hier mehr.

  • Mangel an Bedarf an landwirtschaftlicher Technologie,
  • eine relativ kurze Reifezeit haben,
  • Obst nützlich für die Ernährung. Geeignet für Kinder und Menschen mit Stoffwechselstörungen.

Neben dem ausgezeichneten Geschmack hat die Frucht eine Reihe von medizinischen Eigenschaften: Sie verbessert die Funktion des Herzens und der Blutgefäße und ist auch für den Magen-Darm-Trakt von Nutzen.

Belogor F1

Diese Sorte ist eine hybride und frühreifende Sorte, die sich durch kurze Triebe und mittelgroße Früchte auszeichnet. Solche Zucchini dichtes weißes Fleisch. Gut geeignet für Sibirien.

Universell und bei Gärtnern sehr beliebt. Der Hauptvorteil ist die Widerstandsfähigkeit gegen Frühlingsfröste und hohe Erträge (bis zu 10 Kilogramm Ernte können pro Meter geerntet werden). Bewährt im Klima Zentralrusslands und auch für die Region Moskau geeignet.

Appolon F1

Wie Tsukesha sehr beliebt. Kann auch bei schlechtem Wetter hohe Erträge bringen. Früchte auch im Schatten, und die Früchte können bis zu 3 kg schwer werden.

Der Name dieser Sorte ist auf das Fruchtfleisch zurückzuführen, das bei der Wärmebehandlung in Fasern zerfällt.

Die Sorte hat lange Triebe, die in die richtige Richtung geschickt werden.

Gribovsky

Es hat eine hohe Ausbeute. Ideal für Transport und Langzeitlagerung. Wachsen erfordert jedoch mehr Platz, da die Büsche groß sind. Ideal für den Ural und die Region Moskau.

Es gibt viele Eierstöcke, Früchte von Salatfarbe reifen früh, haben einen zarten Geschmack. Sie können für eine lange Zeit speichern.

Schau dir das Video an! Vergleich von 6 Sorten Zucchini!

Samenloser Weg

Geeignet für alle, die viel Platz im Garten haben. Der erste Schritt ist die Auswahl der Samen dieser Sorte, die für ein bestimmtes Gebiet geeignet sind. Die Wahl muss zugunsten der Pflanzen getroffen werden, die sich in den vergangenen Jahren bewährt haben.

Für ein besseres Wachstum der Samen müssen diese 24 Stunden in einer wachstumsstimulierenden Lösung eingeweicht werden. Die Aussaat erfolgt erst nach Frost und bei Tagestemperaturen von + 18-20 ° C.

Die Samen sollten in vorbereiteten Gruben mit einer Tiefe von 4 bis 5 cm ausgesät werden. Auch eine Handvoll Humus und Asche wird in die Gruben gegeben. Vor der Aussaat müssen Sie die Parzelle berücksichtigen, da die Samen feuchten und nahrhaften Boden lieben. Damit die Samen richtig wachsen, müssen 4 Samen in einem Abstand von 10 cm voneinander platziert und dann mit Erde bestreut werden.

In der Zukunft verbleibt im Loch nur ein weiter entwickeltes Exemplar, selten zwei. Auf die Samen wurde Wasser gegossen.

Zucchinistängel können bis zu 1 Meter lang werden, daher sollten die Löcher nicht weniger als 80 cm voneinander entfernt sein. Um das Wachstum von Unkraut zu hemmen und die Feuchtigkeit um die zugewachsene Zucchini zu halten, muss der Boden gemulcht werden. Dafür ist Stroh oder Pappe besser geeignet.

Wenn die Fruchtperiode kommt, nimmt das Gießen zu. Für das aktive Auftreten neuer Eierstöcke ist es notwendig, die Blätter am Boden des Busches zu entfernen. Die Bestäubung ist ein wichtiger Faktor für das beschleunigte Wachstum von Bienen, Wespen und Hummeln. Bei unzureichender Bestäubung wird empfohlen, die Pflanze mit Wasser und Honig zu besprühen.

Samen für Setzlinge pflanzen

Es ist das einfachste und elementarste. Diese Methode kann beim Pflanzen und Pflegen von Setzlingen viel Zeit in Anspruch nehmen, bringt aber letztendlich eine gute Ernte. Die Samenvorbereitung beginnt 20 bis 30 Tage vor dem Pflanzen im Freiland. Überwachsene Samen werden in eine Bodenmischung aus Rasen, Torf, Sägemehl und Humus gepflanzt.

Sobald die Sämlinge das Alter von einem Monat erreicht haben, müssen sie entweder in die Färse oder in den offenen Boden unter der Folie verpflanzt werden.

Es ist wichtig! Das Umpflanzen von Setzlingen sollte mit einem Stück Erde erfolgen, damit das Wurzelsystem nicht beschädigt wird.

Diese Technologie des Anbaus von Zucchini ist entscheidend - da die Früchte viel länger gelagert werden.

In einem Fass (oder einer Tüte) wachsen

Diese Methode ist sehr beliebt. Um diese Methode zu implementieren, benötigen Sie ein 200-Liter-Fass. Am Boden befindet sich ein Loch zum Entfernen von überschüssiger Feuchtigkeit, zum Abfließen von Zapfen und Reisig.

In der Mitte des Fasses befindet sich ein Rohr mit vielen Löchern, das mit einem Nährsubstrat gefüllt ist. Die Oberseite des Fasses ist mit Gartenerde gefüllt. Kürbisse sollten auf beiden Seiten des Rohres mit einem Nährsubstrat bepflanzt werden, während die Reifung schneller erfolgt als im Freiland. Die Vorteile dieser Methode sind Platzersparnis und aktive Arbeit der Wurzeln.

Zucchini im Gewächshaus anzubauen ist ziemlich schwierig. Sämlinge sollten entweder am Nachmittag oder bei bewölktem Wetter und 3-4 Wochen früher als im Garten gepflanzt werden.

Im Gewächshaus werden Löcher mit einer Breite von 50 Zentimetern und einer Tiefe von 30 Zentimetern in einem Abstand von 80 bis 90 Zentimetern voneinander angebracht. 500 g Torfkompost werden in jede Vertiefung gegeben, ein Sämling wird gepflanzt, und dann wird das Loch mit Erde bedeckt und gewässert.

Die Temperatur im Gewächshaus sollte zwischen 15 ° C (nachts) und 25 ° C (nachmittags) liegen. Уход за саженцами в теплице включает в себя рыхление грунта, подкормки, прополки, умеренный полив и регулярное проветривание. В случае интенсивного наращивания листьев, необходимо оборвать по 3-4 листа в средней или нижней части стебля. В противном случае, влажность воздуха может увеличиться, и растения сбросят завязи.

Schau dir das Video an! Почему не завязываются кабачки

Beinhaltet eine Vielzahl von Aktivitäten:

  1. rechtzeitige Fütterung,
  2. regelmäßige Bewässerung, gefolgt von Jäten und Lockern zwischen den Reihen,
  3. Schädlings- und Krankheitsbekämpfung.

Es gibt Zeiten, in denen die Blüte begonnen hat, aber es gibt keine bestäubenden Insekten. In solchen Fällen müssen Sie eine männliche Blume pflücken (kein Eierstock auf der Rückseite), den Stempel freilegen und offene weibliche Blumen damit markieren. Darüber hinaus müssen Sie rechtzeitig reife Früchte sammeln.

Der Bewässerungskürbis wird abends ausgeführt, während das Wasser in der Sonne erwärmt werden muss. Bei heißem Wetter muss täglich gewässert werden, und nachdem die Blätter den Boden bedeckt haben - einmal alle 5-6 Tage. An der Wurzel muss gegossen werden, um zu vermeiden, dass die Früchte selbst benetzt werden. Ansonsten können die Früchte schnell verrotten.

Tipp! Wenn die Blätter von der Hitze träge sind, werden sie nur am Abend und durch die Düse mit kleinen Löchern gewässert.

Alle Sorten von Zucchini lieben Bio. Eine wirksame Art der Fütterung ist die Herstellung eines Kräuteraufgusses für im Boden gepflanzte Setzlinge. Nach dem Mähen oder Jäten wird das Fass mit ihnen gefüllt. Im Fass muss man Wasser hinzufügen und täglich umrühren. Nach einer Woche wird dieser Inhalt im Verhältnis 1: 8 mit Wasser verdünnt. Die Bewässerung dieser Infusion erfolgt nach 2 Wochen, da die Sämlinge in offenes Gelände verpflanzt wurden. Eine Woche später wird dieser Vorgang wiederholt.

Zusätzlich zum Kräuteraufguss für Kürbis Gülle aus Gülle verwenden. Die Gülle wird im Verhältnis 1:10 mit Wasser verdünnt und drei Tage lang der Sonne ausgesetzt. Zukünftig wird diese Flüssigkeit auf die Wurzeln der Pflanzen gegossen, um sie vor dem Herabfallen auf die Stängel und Blätter zu schützen. Bevor Sie jedoch anfangen, Pflanzen zu füttern, wird die Fläche bewässert.

Schädlingsschutz

Zu den Insekten, die die Kürbisfamilie lieben, gehören Weiße Fliege und Blattlaus. Daneben treten Probleme mit Schnecken auf.

Blattläuse treten bei warmem und feuchtem Wetter auf. Es kann Blüten und Eierstöcke, Blätter und Stängel beschädigen und die Säfte aus ihnen heraussaugen. Um einen solchen Schädling zu bekämpfen, können Sie auf die beliebte Methode zurückgreifen. Eine dreifache Behandlung einmal pro Woche mit einer Lösung von 300 Gramm Spülmittel oder Waschmittel pro 10 Liter Wasser kann Schädlinge beseitigen. Wenn diese Methode kein positives Ergebnis liefert, können Insektizide wie Phosphamid, Karbofos, Metaphos oder Decis verwendet werden.

Die Weiße Fliege kann nicht nur der Zucchini, sondern auch dem gesamten Garten großen Schaden zufügen. Ihre größte Aktivität wird in der zweiten Sommerhälfte beobachtet. Insekten setzen sich auf der Unterseite des Blattes ab und hinterlassen eine zuckerhaltige klebrige Entladung. Danach entwickeln sich schwarze Pilze, die zum Welken der Blätter führen. Weiße Fliege lässt sich leicht mit klarem Wasser abspülen. Wenn dies jedoch nicht hilft, verwenden Sie das Insektizid Komandor. Der Anteil von 1 g des Arzneimittels pro 10 Liter Wasser reicht aus, um ein Grundstück von 100 m2 zu behandeln.

Der Kampf mit Schnecken ist am unangenehmsten. Sie werden von Hand geerntet, aber wenn es viele gibt, werden kleine Teller mit dunklem Bier auf die Baustelle gelegt. Der Geruch von Bierschnecken beginnt zu kriechen, dann sammeln sie sich.

Krankheitskontrolle

Häufige Erkrankungen der Zucchini sind Schwarzschimmel, Bakteriose, Mehltau und Anthrakose.

Mehliger Tau befällt den Stamm, die Blätter und die Früchte mit einer grauen, bröckeligen Blüte. Danach trocknen die Blätter aus und die Früchte hören auf zu wachsen. Diese Krankheit tritt mit starken Temperatur- und Feuchtigkeitsschwankungen auf. Wenn eine Krankheit entdeckt wird, wird die Stelle mit einer 10% igen Lösung von Fungiziden - Bayleton oder Topsin - behandelt.

Schwarzer Schimmel hinterlässt rostige Stellen an Früchten und Blättern, die schließlich zerbröckeln und trocknen. Blätter bleiben in den Löchern und die Früchte entwickeln sich nicht mehr. Bei der Identifizierung werden kranke Pflanzen aus dem Garten entfernt und verbrannt.

Fazit

Die Besonderheit beim Anbau von Zucchini ist, dass sie jedes Jahr an verschiedenen Orten gepflanzt werden müssen. Dies verringert die Wahrscheinlichkeit von leeren Blumen und Krankheiten. Sorgfältiges Gießen, gute Pflege und regelmäßige Beobachtung garantieren hohe Erträge. Um verschiedene Komplikationen beim Anbau, dem Auftreten von Krankheiten und Unkräutern zu vermeiden, ist es notwendig, die Zucchini ständig zu überwachen und rechtzeitig Maßnahmen zu ergreifen.

Schau dir das Video an! Wie Zucchini wachsen. Nützliche Tipps für eine gute Ernte

BESSERE PILZSORTEN

Um vom Hochsommer bis zum Spätherbst frisches Gemüse direkt aus dem Garten zu verwenden, brachten die Züchter neue ertragreiche Zucchinisorten und Hybriden mit unterschiedlichen Reifezeiten heraus. Diese Sorten eignen sich perfekt für den Einsatz in Zentralrussland und Sibirien: Zucchini kann sowohl in der Moskauer Region als auch im Ural angebaut werden - das Klima ist dafür hervorragend.

ZUKINI KABACHKOV SORTEN

Die Hauptsorten dieser Art sind Aeronaut, Tsukesha, Zebra. Sie sind auf die frühe Reife zurückzuführen. Bereits 47 Tage nach dem Aufkommen von Sämlingen der Sorte Aeronaut kann geerntet werden. Zucchinifrüchte haben eine längliche zylindrische Form, die Oberfläche ist dunkelgrün, glatt. Das Durchschnittsgewicht von Zucchini-Zucchini beträgt 1,1-1,4 kg.

EIGENSCHAFTEN MONTAGE

Gemüse wird sowohl durch Setzlinge als auch durch Aussaat im Freiland angebaut. Wenn Sie Setzlinge züchten, ist es besser, für jede Pflanze einen eigenen Behälter (Torf, Pappbecher, Pappkartons für Milch usw.) mit den Maßen 10 x 10 cm zu verwenden.

Vor der Aussaat werden die Kürbissamen wie beim Anbau anderer Gemüsepflanzen zubereitet und von April bis Anfang Mai ausgesät. Bodenmischung für Setzlinge aus Torf, Humus, Sodaland und Sägemehl im Verhältnis 6: 2: 2: 1. Zur Anreicherung mit Mikroelementen können der Eimermischung 0,5 Tassen Asche, 5 bis 6 g Ammoniumnitrat oder 7 bis 8 g Harnstoff, 10 g Kaliumsulfat, 15 bis 20 g Superphosphat zugesetzt werden. Oder Sie können die fertige Bodenmischung wie "Exo" aus einem Fachgeschäft beziehen.

Die gefüllten Töpfe werden mit heißem Wasser oder einer 0,5% igen Lösung von Kaliumpermanganat übergossen und bis zu einer Tiefe von 2-3 cm flach ausgesät, so dass die gekeimte Wurzel nach unten „schaut“. Vor dem Auftreten der ersten Triebe wird die Umgebungstemperatur zwischen 18 und 25 ° C gehalten und dann auf 15 bis 20 ° C reduziert. Denken Sie daran, dass Setzlinge viel Licht benötigen, da die Pflanzen sonst schwach werden und sich zu dehnen beginnen.

MERKMALE VON GROWING BULLETS (VIDEO)

Die Bewässerung erfolgt nach Bedarf, um ein Austrocknen der oberen Bodenschicht zu verhindern. Wasser bei Raumtemperatur. Die erste Fütterung der Pflanzen erfolgt 7-10 Tage nach dem Auftreten der Sprossen. Verwenden Sie dazu: Königskerzenlösung (1:10), 50 mg pro Pflanze, Harnstofflösung (0,5 hl. Pro 1 Liter Wasser), 0,5 Tassen pro Topf, Lösung der Zubereitung „Bud“ (2 g pro 1 Liter Wasser) ) 1 Tasse für 1-2 Töpfe oder eine Lösung eines speziellen Wachstumsstimulans.

Nach weiteren 10 Tagen erfolgt eine zweite Düngung mit einer Königskerzenlösung unter Zusatz von 20 g Superphosphat, 10 g Ammoniumnitrat und 15 g Kaliumsulfat pro Eimer Lösung. Oder in 1 l Wasser Teil 1 h. Nitrofoski. 1 Tasse Lösung für 1 Pflanze ausgeben.

Grundstücksauswahl

Grundstück für den Anbau wählen Sie Solar, windgeschützt. Die besten Vorgänger für die Zucchini sind Grün- und Hülsenfrüchte, Kartoffeln, Frühkohl und Blumenkohl, Zwiebeln und Knoblauch. Sie können kein Gemüse auf der Stelle anpflanzen, wo zuvor Gurken, Kürbis, Kürbis angebaut wurden. Die Zucchini wird in 3-4 Jahren an ihren ursprünglichen Platz zurückgebracht.

WIR BEREITEN DIE ERDE IM UMFANG VOR

Im Herbst nach der Ernte des Vorgängers wird der Boden mit einem Rechen geeggt und nach zwei Wochen wird er gegraben. Beim Graben faulen Mist oder Kompost bringen - einen Eimer pro 1 m², 30-35 g Superphosphat und 15-20 g Kalidünger pro 1 m².

Zu Beginn des Frühlings wird der Boden mit einem Rechen gelockert und vor dem Pflanzen werden die Sämlinge ausgegraben und 15-20 g Ammoniumnitrat pro 1 m² in den Boden gegeben. Zusätzlich müssen auf sandigen Böden (je 1 m²) 1-2 Eimer zerkleinerter trockener Ton und 3 kg Sägemehl hinzugefügt werden. Wenn der Boden schwer ist, Ton, dann 1 qm fügen Sie einen Eimer Flusssand und 2-3 kg Torf, Sägemehl, Humus hinzu. Torfböden pro 1 qm Fügen Sie einen Eimer mit Grasland und 2 kg Kompost oder Mist hinzu.

BESONDERHEITEN

Da die Pflanze ziemlich groß ist, sollte der Abstand zwischen den Reihen mindestens 1 bis 1,5 m und zwischen den Löchern mindestens 1 m betragen. organischer Dünger wie "Effecton" und gut mit dem Boden mischen. Anschließend wird jede Vertiefung mit einer Lösung des Düngers "Agricola-5" (1 EL pro Eimer Wasser) - jeweils 1 l - bewässert.

Sämlinge werden frühmorgens oder bei bewölktem, warmem Wetter zusammen mit einem Stück Erde aus einem Topf gepflanzt. Bis zum Keimblatt begraben. Bei Frostgefahr werden Metallbögen über dem Gartenbeet angebracht und mit Folie abgedeckt. Oder Sie können jede Pflanze mit einer Plastikflasche bedecken. Am nächsten Tag nach dem Pflanzen ist es notwendig, den Boden um die Sämlinge herum zu lockern.

POOL HERSTELLEN

Nachdem junge Pflanzen 4-5 Blätter haben, verbringen sie eine leichte Ernte. Gießen Sie die Zucchini nur unter der Wurzel, mit warmem Wasser in Höhe von 5 l Wasser pro Pflanze vor der Blüte und 10 l in der Fruchtperiode. Um eine reichliche Ernte zu erzielen, wird die Zucchini wöchentlich mit einer Mischung aus Mitlayder Nr. 2 (6 kg Nitrophos, 1 kg Harnstoff, 1 kg Kaliumsulfat, 1 kg Magnesiumsulfat, 15 g Borsäure, 15 g Molybdänsäure) gefüttert.

Wenn dies nicht möglich ist, machen Sie den ersten Verband vor der Blüte. In 10 Liter Wasser werden 40-50 g Superphosphat, 20-30 g Kalinitrat und 25 g Ammoniumsulfat verdünnt. Unter jeder Pflanze 1 Liter Lösung einbringen.

Das zweite Dressing wird vor dem Beginn der Fruchtbildung durchgeführt. In 10 Liter Wasser verdünnt in 40-50 g Superphosphat und Kaliumnitrat. Verbrauch pro Pflanze - 1,5 l. Für die Fütterung können Sie auch eine Lösung aus Königskerzen (1:10) oder Vogelkot (1:20) mit einer Rate von 2 Litern pro Pflanze im ersten Dressing und 4 Litern im zweiten Dressing verwenden.

Befürworter des ökologischen Landbaus können auf Kompostbetten Zucchini anbauen, die aus trockenen Pflanzenresten (am besten aus Kartoffeloberteilen) und halbreifem Kompost des letzten Jahres hergestellt werden. In diesem Fall sind keine Fütterungen erforderlich.

Schädlingsbekämpfung

Zur Bekämpfung von Schädlingen und Krankheiten wird Kürbis mit Holzasche bestreut und mit ungiftigen Präparaten (Narzissen, Zirkon, Charm usw.) behandelt. Und um während der Blüte Bestäuber anzulocken, werden die Pflanzen jeden Morgen mit einer schwachen Honiglösung besprüht.

Um eine gute Ernte zu erzielen, ist es auch wichtig, große Blätter rechtzeitig abzubrechen und reife Früchte zu entfernen. Geschieht dies nicht, verlangsamt sich die Bildung neuer Eierstöcke.

ERNTE SAMMLUNG SAMMLUNG

Die erste Ernte von saftigen Früchten kann bereits 35-45 Tage nach dem Einpflanzen von Jungpflanzen in den Boden erfolgen. Gemüse wird zum Kochen von Beilagen, Gemüseeintöpfen, Salaten und verschiedenen Winterzubereitungen aus Zucchini verwendet. Zur Lagerung werden die Früchte zusammen mit dem Stiel aus dem Busch genommen, in eine Plastiktüte gewickelt, kleine Löcher in die Stiele gemacht und im unteren Regal des Kühlschranks oder Kellers aufbewahrt.

Wählen Sie einen Landeplatz

Platz für den Anbau von Zucchini ist von besonderer Bedeutung. In Anbetracht dessen, dass dieses Gemüse warm ist und das lichtbedürftige Grundstück für seinen Anbau vor den Winden aus dem Norden geschützt und ausreichend beleuchtet sein sollte.

Sie können Zucchini nicht jährlich an der gleichen Stelle anbauen, ebenso nicht nach Gurken, Kürbissen und Kürbis (mindestens 3 Jahre). Die besten Vorgänger In diesem Fall handelt es sich um Kohl, Rüben, Karotten, Erbsen, Tomaten, Kartoffeln, grüne und würzige Kulturen.

Kürbisse fordern die Fruchtbarkeit des Bodens. Aus diesem Grund wird die Baustelle ab Herbst tief (um 25–35 cm) gegraben, ohne Klumpen zu brechen, und mit organischer Substanz betankt. Wenn der Boden sauer ist, ist es Kalk. Im Frühjahr wird der Boden mit einem Rechen gelockert und je nach Zusammensetzung werden organische und mineralische Dünger ausgebracht.

Kürbisse können sowohl auf offenem als auch auf geschlossenem Boden angebaut werden. Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass dieses Gemüse viel Platz benötigt - der Abstand zwischen den Reihen und in der Reihe beträgt 70 cm (obwohl für einige Sorten 40–50 cm zulässig sind).

Im Freien empfiehlt es sich, das sogenannte warme Bett zu verwenden. Es wird hoch gemacht, und die Blätter von Himbeeren, Topinambur, Karotten, Rüben, Gras, Kompost oder Humus des letzten Jahres werden unter dem Graben abgelegt. In diesem Fall wird empfohlen, ein Beet mit bepflanzten Pflanzen bis Mitte Juni (abhängig von den klimatischen Bedingungen) mit Folie oder Vliesüberdachungen zu bedecken. Tagsüber müssen bei schönem Wetter die Betten gelüftet werden.

Vorbereitung der Pflanzensamen zur Aussaat

Gepflanzte Zucchini können trockene Samen oder Sämlinge sein. Die Wahl der Landemethode ist einfach. Wenn Sie so schnell wie möglich ernten möchten, ist die Sämlingsmethode optimal. Die Obstsetzlinge haben aber einen Nachteil - sie können nicht lange gelagert werden. Wenn Sie dieses Gemüse lagern müssen, ist es daher vorzuziehen, Samen in den Boden zu pflanzen. In beiden Fällen ist die Vorbereitung des Saatguts vor der Aussaat wichtig.

Gesunde Zucchinisamen sind flach, oval, milchig weiß oder cremefarben

Als Vorbereitungsverfahren werden Einfrieren, Erwärmen und Beizen der Samen empfohlen.. Diese Aktivitäten können die Resistenz von Pflanzen gegen Kälte und Krankheiten erhöhen. Gegenwärtig finden Sie jedoch auf den Verpackungen mit Saatgut eine Warnung des Herstellers, dass diese bereits eine ähnliche Schulung durchlaufen haben. Daher ist eine Wiederholung nicht erforderlich.

Stellen Sie sicher, dass Sie die Samen vor dem Einpflanzen in den Boden einweichendie in mehreren Stufen durchgeführt wird:

  1. Erwärmen Sie den Saatbeutel auf der Batterie, dies erhöht die Keimfähigkeit. Leere und optisch hässliche Samen ablehnen.
  2. Die Samen in warmem Wasser einweichen. Wenn sie anschwellen, legen Sie sie zwischen Stoffschichten (mit Gaze können zarte Wurzeln abgebrochen werden). Die optimale Temperatur für die Keimung von Samen - 25 C.
  3. Wenn die Triebe mehrere Zentimeter lang sind (in der Regel in 4–5 Tagen), pflanzen Sie sie in den Boden.

Die Bedingungen für das Einpflanzen gekeimter Samen direkt in den Boden können abhängig von den klimatischen Bedingungen variieren. Im Durchschnitt sind dies die letzten Tage im Mai oder Anfang Juni. Die optimale Bodentemperatur beträgt 10–12 ° C.

Vor dem Pflanzen muss der Boden bewässert werden. In das Erdloch werden 0,5 kg Humus und 2–3 Samen gelegt (Tiefe 10–12 cm), dann mit Erde 3–4 cm bestreut und oben mit Torf (2–3 cm) gemulcht. Dann werden die zusätzlichen Pflanzen verdünnt.

Sämlinge dieses Gemüses werden Ende April - Anfang Mai zubereitet. Eingefangene Samen werden traditionell in einzelne Pappbecher oder Torfbecher gegeben, die mit dem Substrat gefüllt sind. Interessant sind auch alternative Verfahren zur Gewinnung von Sämlingen in sogenannten Schnecken oder Rollups.

Video: Einpflanzen von Kürbissamen in eine Schnecke

Nach dem Auflaufen der Sprossen erfolgt die erste Beizung der Sämlinge (je 0,5 Esslöffel Superphosphat- und Harnstofflöffel pro 1 Liter Wasser). Darüber hinaus sollte jede Pflanze nicht mehr als 1,5 Art erhalten. Löffel dieser Lösung. Die zweite ist in 10-12 Tagen erledigt. Die Zusammensetzung der Lösung ist etwas anders - für 1 Liter Wasser zu 0,5 st. Esslöffel Asche und Nitrofoski (1,5 EL für jeden Busch). Zur Bewässerung wird nur warmes Wasser verwendet - 100 ml pro Pflanze alle 4–5 Tage.

Die Verpflanzung der Sämlinge in den Boden erfolgt in 25-30 Tagen, wenn sich mindestens drei Blätter gebildet haben. Es wird in den Boden zu den Saatbeetblättern vertieft. Vor dem Einsetzen nachhaltiger Hitze wird empfohlen, die verpflanzten Setzlinge mit Folie oder Vlies zu bepflanzen.

Nicht traditionelle Pflanz- und Anbaumethoden

Sommerbewohner, die mit dem Problem des Mangels an freiem Platz auf ihrem Gelände konfrontiert sind, haben eine ziemlich originelle Art und Weise erfunden, Zucchini anzubauen. Ihre Besonderheit liegt darin, dass Zucchini nicht im Garten in den Boden gepflanzt werden, sondern in verschiedenen Geräten: Säcken, Fässern, Komposthaufen. Und es gibt auch eine vertikale Landemethode.

Zucchini in Säcken anzubauen ist nicht schwierig. Verwenden Sie dazu Plastikbeutel (große Müllsäcke) oder Polypropylenbeutel (in solchen verkaufen Sie Zucker, Müsli) mit einem Volumen von 100-120 Litern. Organische Rückstände, Kompost, Sägemehl werden auf den Boden gelegt und anschließend mit Erde bestäubt. Machen Sie am Boden des Beutels mehrere kleine Löcher, um stehendes Wasser zu vermeiden. Mit Kürbis gepflanzte Samen oder Sämlinge, gewässert. Bei kaltem Wetter mit einer zugeschnittenen Plastikflasche abdecken. Gleichzeitig benötigt die Pflanze keine besondere Pflege und eine erhebliche Menge Dünger.

Mit Kürbissen in Beuteln können Sie Platz auf der Datscha sparen

Ebenso kann Zucchini in 150–200 Liter Fässern angebaut werden. Ein Rohr (mit einem Durchmesser von nicht mehr als 0,3 m) mit kleinen Löchern wird vertikal in der Mitte des Zylinders installiert. Am Boden des Fasses ist Drainage in Form von Zapfen oder Reisig gelegt. Dann nacheinander Humus, Heu, Erde, eine Mischung aus Sägemehl und Torf und schließlich die Erde auslegen, auf der die Zucchini wachsen wird. Pflanzen werden in die Vertiefungen auf beiden Seiten des Bewässerungsrohrs gepflanzt, durch die es anschließend bewässert wird.

In einem Fass wachsende Kürbisse können ein Schmuckstück für Ihre Website sein

Kürbisse können auch an der Stelle des Komposthaufens angebaut werdenEnthält die Reste von Heu des letzten Jahres, Gemüsespitzen, Schalen aus Getreide. Zur Beschleunigung des Abbaus dieser Produkte können spezielle mikrobiologische Lösungen eingesetzt werden.

Video: Auf einem Komposthaufen wachsen

Vertikale Methode zum Pflanzen von Zucchini, die zum Klettern von Zucchinisorten geeignet ist (zum Beispiel Profit F1, Ambasador F1). Заключается он в том, что плети растения пускаются по шпалере, прикреплённой к земле или стене.

Кабачки на шпалере выглядят очень эстетично

Описанные выше способы посадки обладают рядом преимуществ. Прежде всего, за растениями гораздо легче ухаживать. И также снижается риск поражения растения заболеваниями и вредителями. Diese "Betten" sind nicht nur platzsparend auf der Baustelle, sondern auch mobil - sie können von Ort zu Ort bewegt werden. In diesem Fall trägt der Treibhauseffekt, der in Säcken, Fässern und Komposthaufen beim Abbau organischer Rückstände auftritt, zur Ausbeute in früheren Perioden bei. Ein weiteres Plus dieser Pflanzmethoden - die Früchte der Zucchini sehen immer attraktiv aus, weil sie nicht mit der Erdoberfläche in Berührung kommen.

Wir bauen Zucchini auf dem Balkon an

Zucchini zu Hause anzubauen ist schwierig, aber möglich. Dazu ist es notwendig, dass der Balkon oder die Loggia nach Süden ausgerichtet und vor Frost geschützt sind, da die Zucchini lichtbedürftig und frostsicher ist. Die beste Temperatur zum Wachsen liegt über 16 ° C.

Squash auf dem Balkon - eine Verkaufsstelle für Liebhaber dieses Gemüses

Jeder Pflanze wird ein separater Topf mit einem Volumen von 10-15 Litern Erde zugewiesen. Die Pflanzkapazität sollte zwischen 35 und 40 cm liegen, da sich das Wachstum des oberirdischen Pflanzenteils verlangsamt, wenn das Hindernis die Stängelwurzel erreicht. Als Boden kann Humus verwendet werden, es ist jedoch darauf zu achten, dass eine Drainage vorhanden ist, um einen Wasserstau (z. B. Blähton oder Kies) zu vermeiden. Es ist notwendig, den Topf so anzuordnen, dass keine Gegenstände und Muster einen Schatten erzeugen. Es lohnt sich auch, auf die Unterstützung zu achten, an die die Zucchini in Zukunft gebunden sein wird.

Nicht alle Zucchinisorten eignen sich für den Anbau auf dem Balkon. Bevorzugt werden frühreife Strauchhybriden (Kavili). Sie können die Samen sofort in den Tank säen, aber es ist besser, sie für 3-4 Tage im Wasser zu tränken und die Samen, die bereits proklyuvnuysya haben, zu pflanzen.

Wenn die ausgewählte Sorte nicht selbstbestäubend ist, muss der Zugang von Insekten zum Balkon sichergestellt und die Sprossen mit einer Honiglösung bestreut werden. Wenn dies nicht möglich ist, kann die Pflanze manuell bestäubt werden. Übertragen Sie mit einem Pinsel den Pollen von den männlichen Blüten auf die weiblichen.

Es ist notwendig, eine Pflanze regelmäßig unter einer Wurzel zu gießen. Während des Fruchtgießens vermehren. Regelmäßige Bodenlockerungen sorgen für eine ausreichende Sauerstoffversorgung. Sie können die Zucchini mit komplexen wasserlöslichen Düngemitteln füttern.

Sie können die Früchte sammeln, wenn sie eine Länge von 20 bis 25 cm erreichen. Es ist wichtig, die Früchte an der Pflanze nicht zu übertreiben. Dies führt zu einer Abnahme der Produktivität und einer frühen Alterung.

Welche Sorten zum Anpflanzen wählen

Es gibt zwei Sorten dieses Gemüses: weißfruchtige Zucchini und ZucchiniFrüchte haben eine vielfältigere Farbe (gelb, grün, bunt, gestreift). Es wird angenommen, dass Zucchini resistenter gegen Krankheiten sind und viel früher in das Fruchtstadium eintreten. Sie haben einen besonderen Ertrag, der mit der Dominanz weiblicher Blüten verbunden ist.

In Bezug auf die Reifung werden Sorten von Zucchini unterteilt in:

  • Frühreifend (super früh). Früchte reifen 30–50 Tage nach dem Pflanzen. Diese Sorten eignen sich für den Anbau im Ural und in Sibirien.
  • Zwischensaison. Früchte werden an den Tagen 50 bis 60 gebildet.
  • Spätreifend Die Früchte dieser Sorten werden Ende August oder im Herbst (mehr als 60 Tage nach dem Pflanzen) geerntet.

Bei der Bevorzugung der einen oder anderen Sorte dieses Gemüses sollte berücksichtigt werden, dass der Unterschied in der Reifezeit zwischen den Sorten unbedeutend ist, sich jedoch stark im Ertrag dieses Gemüses manifestiert. Die beliebtesten ertragreichen Sorten und Hybriden werden im Folgenden kurz beschrieben.

Fotogalerie: Die produktivsten Sorten von Zucchini

Vergessen Sie bei der Auswahl einer Zucchinisorte nicht den Einfluss von Faktoren wie:

  • Beständigkeit gegen niedrige Temperaturen
  • Krankheitsresistenz
  • Selbstbestäubungsfähigkeit
  • Eigenschaften von Transport und Lagerung,
  • Bestimmungsort der Früchte
  • Fruchtgeschmack.

Wachstumsregeln und Pflege

Im Anbau und in der Pflege sind Zucchini nicht zu skurril. Es sollten nur einige Regeln beachtet werden.

  1. Das Gießen ist einer der bestimmenden Faktoren für die volle Entwicklung der Pflanze und ihrer Früchte.. Der Bewässerungsmodus hängt vom Entwicklungsstadium der Zucchini ab. Vor der Blüte werden die Sprossen alle 5–7 Tage mit 5 Litern Wasser pro Strauch gegossen. In der Fruchtphase steigt die Bewässerungsintensität bei gleicher Wassermenge bis zu zweimal pro Woche.Es ist wichtig daran zu denken, dass es unmöglich ist, Zucchini mit kaltem Wasser zu gießen. Die optimale Wassertemperatur für die Bewässerung beträgt 22–25 ° C.
  2. Während des Sommers 2-3 mal Zucchini füttern: Das erste befindet sich in der Phase von 4 bis 5 Blättern mit einer Lösung aus Gülle oder Vogelkot, das zweite befindet sich in der Blütephase und der Bildung von Früchten durch Mineraldünger. Es ist wichtig daran zu denken, dass Zucchini kein Chlor verträgt. Lesen Sie die Zusammensetzung des verwendeten Düngers sorgfältig durch.
  3. Sorge um den Busch. Bei kletternden Zucchini-Arten wird der Hauptstiel beim Auftreten von Knospen und die Seitenstämme bei einer Länge von 40 cm eingeklemmt.Um die Belüftung und Beleuchtung zu verbessern, wird empfohlen, die unteren Blätter der Pflanze zu entfernen.
  4. Der Boden wird gepflegt, indem Unkräuter gelöst und beseitigt werden. Die erste Lockerung erfolgt unmittelbar nach dem Einpflanzen von Samen oder Sämlingen. Die anschließende Lockerung erfolgt nach Regen oder Bewässerung, um die Bildung einer Bodenkruste zu verhindern. Sie tragen zur Erhaltung der Feuchtigkeit bei und sorgen für die Belüftung des Bodens.
  5. Ernte. Die Bedingungen für die Fruchtreife hängen von den von Ihnen ausgewählten Zucchinisorten ab. Die Ernte ist regelmäßig mit einer Häufigkeit von 2-3 Tagen erforderlich. Es ist wichtig zu bedenken, dass die Früchte wachsen und grob werden, wenn Sie die Ernte auslassen, und das Wachstum der jungen Eierstöcke bleibt auch erhalten. Dies wirkt sich nachteilig auf die Ausbeute aus.

Was sind kranke Gemüsesorten?

Wie andere Vertreter von Kürbiskulturen kann Zucchini von Schädlingen und verschiedenen Krankheiten befallen werden. Dies kann sich nachteilig auf den Ertrag, das Aussehen der Früchte oder die Zerstörung der Pflanze auswirken. Daher ist es sehr wichtig, die Krankheit rechtzeitig zu erkennen und Maßnahmen zu ergreifen, um sie zu beseitigen.

Überlegen Sie, welche Symptome von Krankheitsschäden beim Anbau von Zucchini auftreten können:

Was ist Zucchini und wie baut man sie auf freiem Feld an?

Zucchini (Cucurbitapepo) - eine anspruchslose, schnell wachsende einjährige Pflanze der Kürbisfamilie, ist ein Strauch mit großen, ausladenden Blättern von fünf Blättern, gekennzeichnet durch einen entwickelten unterirdischen Teil, der in einem Radius von 80 cm und in einer Tiefe von 50 cm ein verzweigtes Stammsystem erreicht. Dieses ursprünglich aus Mexiko stammende Gemüse erschien Ende des 16. Jahrhunderts in den Gewächshäusern der Alten Welt als seltsame exotische Pflanze. Nur zwei Jahrhunderte später kam die Zucchini auf den Tisch der Europäer und wurde aufgrund ihres delikaten Geschmacks und ihrer diätetischen Eigenschaften schnell populär.
Es gibt zwei Haupttypen: Zucchini und gewöhnliche, die sich alle durch Farbe unterscheiden. Im ersten Fall dunkelgrüne Früchte, im zweiten weiß oder gelb. Entsprechend der Form des Busches wird diese Kultur in Busch und Halbpinsel (mit langer Peitsche) unterteilt. Wenn die Früchte erscheinen, werden sie in drei Arten eingeteilt: frühe, mittlere und späte Reifung.

Die weißfruchtige Zucchini hat die Form eines Zylinders und eines zarten Fruchtfleisches

Kürbis, der der Fremdbestäubung eigen ist. Es wird daher nicht empfohlen, mehrere Sorten gleichzeitig anzubauen.

Frühreife Sorten

Die frühe Reifung der Zucchini kann die erste Ernte nach 45 Tagen bringen. Dies ist natürlich sowohl für den kommerziellen Anbau als auch in nördlichen Breiten von Vorteil. Und im Süden können Sie nach der Ernte des frühen Gemüses als zweite Ernte wachsen. Diese Sorten eignen sich gut zum Essen ohne Wärmebehandlung.

Tsukesha - eine Sorte Zucchinizucchini mit glänzenden Früchten der Farbe Blaufichte. Sein Geschmack wird während des Wachstums nicht schlechter. Widersteht leicht niedrigeren Temperaturen zu Beginn der Vegetationsperiode. Diese Sorte wird gut transportiert und gelagert. Es ist universell einsetzbar. Bei rechtzeitiger Bewässerung und Düngung beträgt der Ertrag von einer Pflanze bis zu 12 kg.

Chaklun ist eine Vielzahl von Buschformen mit einer Reife von 40 bis 45 Tagen und langfristiger Fruchtbildung. Resistent gegen Pilzkrankheiten und Fäulnis. Die Frucht ist glatt, runde Form von hellgrüner Farbe. Wenn Sie nicht rechtzeitig reißen, ähnelt ihre Form einer Birne und es erscheinen „Rippen“. Besonders saftig ist der cremig-süße Geschmack von Früchten mit einem Gewicht von bis zu fünfhundert Gramm. Bewährt beim Marinieren von Kürbis-Kaviar.

Bush Sorten

Um Platz zu sparen, wurden erfolgreich Zucchinisorten ausgewählt, die in Buschform wachsen und keine langen Wimpern haben. Für eine gute Vegetation ist jedoch mindestens 1 m 2 pro Strauch erforderlich.

Würzige Zucchini hat keine langen Wimpern

Und auch Buschsorten werden als Zierkultur verwendet. Da sowohl die Blüten als auch das Stängelsystem wild wachsenden Lianen, Orchideen und anderen Wildpflanzen in Afrika ähnlich sind.

Zusätzlich zu den bereits beschriebenen Sorten, Iskander F1, sollte sich Chaklun mit einigen weiteren befassen:

Pharao - Buschsorte mit dunkelgrünen Fruchtzylindern mit zartem Fruchtfleisch von oranger Farbe. Unterschiedliche Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten und Lagerdauer.

Ein Aeronaut ist ein kompakter Busch mit wenigen Wimpern. Die Blüten sind meist weiblich. Zucchini hat eine zylindrische Form mit ausgeprägten Rippen, dunkelgrüne Farbe in einem hellen Fleck, wächst gut in Notunterkünften und auf offenen Betten. Cremiges Fleisch zeichnet sich durch seinen zarten Geschmack aus, der in Salaten verwendet wird und Gurken ersetzt. Solche Kürbisse wachsen in besonderer Weise - erst nach oben und dann nach unten. Es wird ihre Schädlinge retten.

Spaghetti - Kürbiskürbis mit ovalen Früchten. Das Fruchtfleisch ist saftig creme-orange. Diese Sorte braucht viel Sonne, und im Schatten und auf dem sehr feuchten Boden verschwindet der Eierstock. Junge Zucchini dieser Sorte schmecken nicht anders als sonst. Wenn Sie jedoch eine vollreife Frucht kochen, wird das Fruchtfleisch in orangefarbene Fasern geteilt, die an dicke Spaghetti erinnern. Die Lagerzeit im Keller beträgt bis zu fünf Monate. Zucchini hält Krankheiten gut stand. Eierstöcke werden kontinuierlich gebildet, auch wenn Sie die Früchte nicht täglich sammeln. Um vollreife Früchte für eine lange Lagerung zu erhalten, wird empfohlen, nur 5–8 Eierstöcke am Strauch zu belassen.

Das Fruchtfleisch der reifen Kürbis-Spaghetti ist der berühmten italienischen Pasta sehr ähnlich

Selbstbefruchtende Sorten

Der Ertrag dieser Sorten hängt nicht von den Wetterbedingungen, dem Vorhandensein von bestäubenden Insekten usw. ab. Unter den selbstbestäubenden Sorten gibt es auch Frühreife (Iskander F1, Kavili F1, Parthenon F1, Suha F1, Sangrum F1) und in ihrem Aussehen einzigartig (Athena Polka F1, Medusa F1, Squash F1).

Der Kürbisbaum F1 ist eine buschige Pflanze mit bis zu 5 Meter langen Wimpern, die sich über Stützen oder Bäume kräuseln kann. Die Früchte bleiben bis zur Reife auf den Peitschen. Der Grad ist stabil und zu den Unterschieden der Temperaturen und zu einem Mangel an Feuchtigkeit. Die Pflanze bildet bis zum Spätherbst keine kahlen Blüten und Früchte. Die Reifezeit beträgt 70 Tage nach der Keimung der Samen. Die Frucht ist klein, bis zu 14 cm lang, hellgrün gefärbt und hat einen dünnen Körper. Aber im Laufe der Reifung wird die Haut stärker und dicker. Es hat einen guten Geschmack und ist für die Verarbeitung geeignet.

Vielfalt Der Kohlbaum hat kräftige und lange Wimpern

Für diejenigen, die von Zucchini mit unregelmäßiger Form angezogen werden, empfehlen wir, die birnenförmigen, geheimnisschlägerförmigen sowie die runden Hybriden Ball, Mother-in-Law und Khlebosolnaya, Cook und Botsman zu beachten.

Die Wassermelonensorten sind in ihrer Form sehr interessant, sie sehen dieser Melonenpflanze sehr ähnlich. Die riesigen Früchte der Sorte Amazing Giant, die bis zu 10 kg schwer und einen Meter lang sind, können über ein Jahr gelagert werden. Früchte der Form Aufstieg einer bizarren Form, als hätte ein Bildhauer daran gearbeitet.

Es sollte beachtet werden, dass jede Gruppe Stärken und Schwächen hat:

  • Hybridsorten sind für ihre höchsten Erträge bekannt, aber Samen müssen jährlich gekauft werden.
  • Traditionelle Sorten haben das zarteste Fruchtfleisch und werden daher nicht lange gelagert.
  • Zucchini, die sich an einem kühlen Ort befinden, behalten länger als einen Monat ihre Frische, aber ihr Ertrag ist viel geringer.

Daher werden Gärtner in der Regel in Bereichen Zucchini verschiedener Sorten angepflanzt.

Samen in offenen Boden pflanzen

Es ist möglich, diese Ernte sowohl in offenen Beeten als auch aus Sämlingen, also unmittelbar aus Samen, zu ziehen.
Im ersten Fall reift das Obst früher, aber solche Zucchini werden nicht lange gelagert und Sie müssen alles schnell verarbeiten oder essen. Um Zucchini mit langer Haltbarkeit zu erhalten, werden die Samen in der Zeit von Anfang Mai bis zum 1. Juni gesät, wenn die Temperatur der Erde in einer Tiefe von 10 cm nicht mehr als 12–13 Grad sinkt.

  1. Die Samen in warmem Wasser einweichen. Sie können dem Wasser 1 Esslöffel Holzaschelösung hinzufügen.
  2. Legen Sie sie für einige Tage bei Raumtemperatur in ein feuchtes Tuch.

Das Härten gilt als zuverlässige Methode für die Saatgutvorbereitung. Der Temperaturmodus wird abwechselnd geändert: 12 Stunden in der Kälte, 12 Stunden bei Raumtemperatur.

Graben und füttern Sie den Boden im Herbst mit einer Menge von 1 Quadratmeter 10 kg Kompost oder Humus, jeweils 50 g Superphosphat und Holzasche.
Im letzten Jahrzehnt des Monats Mai den Boden planieren und die Brunnen vorbereiten (nicht mehr als drei pro Quadratmeter). Fügen Sie organische Substanz zu jedem von ihnen hinzu (1 Esslöffel verrotteter Mist und Asche). Rühren Sie sich mit dem Boden und gießen Sie.

Geben Sie 2-3 Samen in das Loch und bedecken Sie es bei leichtem Boden mit einer Schicht Erde von 5 bis 7 cm und bei schwerem Boden mit einer Schicht Erde von 3 bis 5 cm. Wenn die Samen keimen, lassen Sie sie nacheinander in jeder Vertiefung. Der Rest kann transplantiert werden. Um den delikaten Geschmack frischer Zucchini den ganzen Sommer über zu genießen, werden die Samen in 2–4 Portionen im Abstand von 5–6 Tagen ausgesät.

Zucchini aus Sämlingen anbauen, um eine frühere Ernte zu erzielen.

In diesem Fall die folgende Abfolge von Aktionen:

  1. Bereiten Sie die Samen wie in der ersten Methode vor.
  2. Bereiten Sie den Boden für Setzlinge vor (50% Torf, 20% Humus, 20% Grasland, 10% Sägemehl).
  3. Verteilen Sie die vorbereitete Erde in Torftöpfe.
  4. Gießen Sie heißes Wasser ein, um den Boden zu desinfizieren. Wenn Sie den Säuregehalt reduzieren möchten, fügen Sie Kreide oder Asche hinzu.
  5. In einer Tiefe von 2 cm die Samen legen. Decken Sie die Töpfe mit Folie ab.
  6. Öffnen Sie nach dem Keimen der Samen die Temperamentbehälter und legen Sie sie eine Woche lang an einen kühlen Ort mit guter Beleuchtung und erwärmen Sie sie dann wieder. Dieses Verfahren verhindert ein übermäßiges Dehnen der Sprossen.
  7. Die Sämlinge regelmäßig mit warmem Wasser gießen.
  8. Die Sämlinge zweimal füttern: 10 Tage später mit organischer Substanz (z. B. 100 g Königskerze in 1 Liter Wasser auflösen, 50 ml pro Topf) und nach weiteren zehn Jahren mit 200 ml Nitroammofoski-Lösung (1 Teelöffel pro 1 Liter Wasser).
  9. Einen Monat nach dem Aufkommen der Sprossen können die Sämlinge in die Beete verpflanzt werden, wobei sie zusammen mit einem Erdballen vorsichtig aus den Töpfen entfernt werden, um das empfindliche Wurzelsystem nicht zu stören. Der Sämling sollte bis zu den Keimblättern in den Boden eingetaucht werden.

Nachdem wir die Samen gekeimt haben, lassen wir in jedem Topf einen Keim zurück und wählen den stärksten

Das Prinzip des Pflanzens von Sämlingen ist dasselbe wie beim Samen. Beachten Sie den Abstand zwischen den Löchern und vergessen Sie nicht, Dünger hinzuzufügen.

Tauchsämlinge Zucchini sind nicht erforderlich.

Hinzufügen eines Artikels zu einer neuen Sammlung

In dieser Veröffentlichung werden wir die relevanten Themen des Zucchinianbaus hervorheben. Wann, in welcher Entfernung und in welcher Tiefe Kürbis in offenem Boden zu pflanzen. Kann ich sie im Juni pflanzen? Wie man Zucchini nach dem Pflanzen füttert und wie man sie gießt.

Zucchini ist ein Gast aus dem fernen Mexiko, der sich in unseren Breiten akklimatisiert hat. Zuerst wurden in Europa nur die Samen dieses Gemüses gegessen, dann wagten die Italiener, das Fleisch zu probieren und waren zufrieden. Das vielleicht ungewöhnlichste Gericht für Zucchini sind heute die gefüllten Blumen, die besonders bei den Bewohnern der Provence beliebt sind.

Trotz der Einfachheit des Gemüses gibt es immer noch einige Merkmale des Pflanzens und Anbaus, die zu berücksichtigen sind, wenn Sie eine reiche Ernte erzielen möchten.

Wachsende Zucchinisämlinge

Für den Anbau von Zucchinisetzlingen können Sie Erde in einem Geschäft kaufen oder 1 Teil Sägemehl, 2 Teile Grasland, 2 Teile Kompost und 6 Teile Torf mischen. Einige sind nicht anspruchsvoll und verwenden eine 1: 1-Mischung aus Sand und Torf zur Aussaat von Samen.

Bei Töpfen mit Samen ist es wichtig, das sonnige Fensterbrett aufzusetzen, da sonst die Sämlinge schwach werden können. Vor dem Auftreten der ersten Triebe ist es wünschenswert, die Temperatur im Raum bei 18-25 ° C zu halten. Etwa eine Woche später schlüpfen die ersten Sprossen und nach 25-30 Tagen werden die Pflanzen im Freiland gepflanzt.

Direkt im Freiland müssen Zucchini mit einer erdigen Scholle gepflanzt werden, da die Wurzeln dieser Pflanze nicht zu viel Angst mögen. Aus diesem Grund verwenden viele Gärtner beim Anbau von Zucchinisetzlingen Torftöpfe.

Es gibt frühe Kürbisse sowie Sorten und Hybriden mit mittlerer und später Reife. Um Ihren Tisch bis zum Herbst leer zu halten, können Sie mehrere Sorten zum Anpflanzen auswählen oder alle 10 Tage Samen einer Sorte pflanzen. Immerhin kann Kürbis im Juni gepflanzt werden.

Säen von Samen und Pflanzen von Zucchinisämlingen im offenen Boden

Es ist wünschenswert, den Boden für Zucchini im Herbst zu kochen, bis zu einer Tiefe von 20-25 cm zu graben und 30 g Superphosphat und 20 g Kaliumsulfat auf 1 Quadratmeter zuzusetzen.

Kürbisse sollten nicht neben anderen Pflanzen der Kürbisfamilie gepflanzt werden, und es wird nicht empfohlen, sie mehrere Jahre hintereinander an derselben Stelle zu halten. Aber nach den Kartoffeln, Rüben, Kohl, Karotten, Zwiebeln oder grünen Zucchini wird sich sehr gut anfühlen.

Im Freiland können Samen (Anfang Mai) und Setzlinge (Mai-Juni) als Kürbis gepflanzt werden, wenn Sie eine frühere Ernte erzielen möchten. Es ist jedoch immer noch besser, die Landung für eine Zeit aufzuschieben, in der die Gefahr wiederkehrender Fröste vorbei ist.

Предварительно необходимо выбрать в огороде теплое солнечное место и подготовить почву, как следует взрыхлив ее на глубину около 10 см, а также внеся 15 г аммиачной селитры на 1 кв.м.

При выборе и подготовке участка под кабачки необходимо учесть, что овощ недолюбливает кислые почвы с высоким уровнем грунтовых вод, а также плохо реагирует на внесение хлорсодержащих удобрений.

Bei der Aussaat werden die Samen (vorläufig einige Stunden in chlorfreiem Wasser eingeweicht und dann in einem feuchten Tuch keimend) um 3-4 cm eingegraben.

Im Freiland werden alle 50-70 cm Zucchini gepflanzt, damit Pflanzen keinen Nährstoffmangel erfahren und sich nicht gegenseitig stören. Einige Gärtner werden in ein einziges Pflanzloch für 2-3 Samen gesenkt, und nach dem Aufkommen der Sämlinge werden die Pflanzen verdünnt, wodurch in jedem Brunnen einer der stärksten und am besten entwickelten zurückbleibt.

Wie man Zucchinisämlinge von Kürbis oder Gurke unterscheidet

Manchmal ordnen Gärtner die Setzlinge vom Fensterbrett auf das Fensterbrett um, um alle Pflanzen mit ausreichend Licht zu versorgen, und stellen dann die Frage: "Wie unterscheiden sich die Setzlinge von Zucchini von Kürbis und Gurke?" Dies ist leider nicht ganz einfach, es gibt jedoch einige Besonderheiten.

Bei der Zucchini Das erste echte Blatt ist normalerweise sehr dünn und der Stiel ist lang und hellgrün gefärbt.

Habe Kürbis Der Stiel ist dicker und kürzer. Gleichzeitig sind er und die jungen Blätter dunkelgrün gefärbt. Außerdem sind Kürbisblätter normalerweise etwas größer, dichter und rauer als die einer Zucchini.

Bei der Gurke Das auffälligste Merkmal in der Phase der Keimblattblätter ist der dünnere Stiel. Wenn echte Blätter erscheinen, beginnen die Zucchini und der Kürbis schnell zu wachsen, und die Gurke bleibt in der Regel deutlich zurück.

Pflege für Zucchini im Freien

Bewässerungskürbis sollte sich an der Wurzel befinden, da der Mutterboden im Durchschnitt nicht öfter als alle 10 Tage trocknet und etwa 10 Liter Wasser pro 1 Quadratmeter verbraucht. Aufgrund übermäßiger Feuchtigkeit kann die Spitze der Zucchini anfangen zu faulen. Aber wenn der Sommer trocken war und die Zucchini durstig ist, können ihre Stängel reißen und unter Wurzelfäule leiden. Daher ist es immer besser, sich auf die Wetterbedingungen zu konzentrieren. Wasser zur Bewässerung sollte auf 22 ° C erhitzt oder in der Sonne aufbewahrt werden, da kaltes Wasser aus einem Brunnen oder einer Säule einer der Gründe für die Fäulnis der Eierstöcke sein kann.

Einige Gärtner sollten 7-10 Tage vor der Ernte mit dem Gießen aufhören und argumentieren, dass Zucchini in diesem Fall weniger verrotten kann.

Wenn Sie Zucchini in einem Gewächshaus oder Gewächshaus reichlich gießen, vergessen Sie nicht zu lüften, da die Pflanze keine zu hohe Luftfeuchtigkeit (mehr als 70%) liebt. Es ist auch wünschenswert, die Temperatur tagsüber bei 24-26ºC und nachts bei 15ºC zu halten. Wenn Sie diese einfachen Regeln nicht befolgen, können Pflanzen ihre Unzufriedenheit ausdrücken, indem sie beginnen, Eierstöcke fallen zu lassen.

Um eine menschenwürdige Ernte zu gewährleisten, ist es notwendig, möglichst viele bestäubende Insekten in den Garten zu locken. Dies kann auf verschiedene Arten erreicht werden. Zum Beispiel streuen einige Gärtner während der Blüte Zucchini mit einer Lösung aus Zucker (100 g pro 1 l) und Borsäure (2 g pro 1 l). Oder zwischen den Betten des Tanks mit in Wasser verdünntem Honig (1 TL pro 1 Tasse Wasser) belassen. Aber es gibt noch einen einfacheren Weg. Pflanzensümpfe zwischen den Beeten, die bestäubende Insekten anziehen, schützen den Kürbis zusätzlich vor Nematoden, die die Wurzeln befallen, und erfreuen Sie mit einer reichhaltigen Blüte.

Wenn die Pflanzen 4-5 echte Blätter haben, müssen sich die Büsche stapeln, um zusätzliche seitliche Wurzeln zu bilden. Außerdem sollte der Boden unter der Zucchini, bevor sich die Blätter schließen, nach Bedarf mehrmals gerodet und unkrautfrei gemacht werden.

Pustad auf Zucchini - was tun?

Männliche Blüten, die nicht in der Lage sind, den Eierstock zu bilden, werden im Volksmund als unfruchtbare Blüten bezeichnet. Dies ist jedoch nicht immer ein Problem, da solche Blüten Blüten des weiblichen Typs düngen und bald abfallen. Aber manchmal übersteigt die Anzahl unfruchtbarer Blüten die Anzahl weiblicher Blüten erheblich. In diesem Fall sollten Sie besonders auf ihre grünen Haustiere achten.

Die Ursachen für eine große Anzahl unfruchtbarer Blüten können sein:

  • ungünstige Wetterbedingungen
  • saurer Boden
  • unsachgemäße Aussaat oder Aussaat von Saatgut,
  • Aussaat von frischen Samen, die zur Bildung unfruchtbarer Blüten neigen,
  • überschüssiger Stickstoffdünger
  • Krankheiten,
  • unzureichende Anzahl von Insektenbestäubern.

Um den widrigen Witterungsbedingungen zu begegnen, sollten Sie bei kaltem, nassem Wetter die Nacht im Zucchinischutz verbringen und die weiblichen Blüten mit einem Pinsel bestäuben. In der Hitze verlieren Pollenkörner manchmal ihre Fähigkeit, sich zu düngen. Um dies zu vermeiden, werden die Pflanzen mit sauberem warmem Wasser bewässert und mit einer Lösung von Borsäure (10 g pro 10 Liter Wasser) besprüht.

Aber am häufigsten wird die Ursache für Unfruchtbarkeit Zucchini Gurkenmosaikvirus und Mehltau. Vektoren Gurken-Mosaik-Virus Es können Insekten (Blattläuse, Ameisen, Kartoffelkäfer) vorhanden sein. Behandeln Sie die Bepflanzung daher am besten mit Spezialpräparaten, z. B. Aktara oder Aktellik. Es ist auch wichtig, die Samen vor der Aussaat einzupfen und die Gartengeräte zu desinfizieren.

Zur Desinfektion des Instruments können Sie eine dunkelrosa Lösung von Kaliumpermanganat, eine 5-10% ige Lösung von Eisensulfat, Pharmaid sowie verschiedene alkoholhaltige Mittel verwenden

Zur Prophylaxe Mehltau Es ist wichtig, Pflanzen nicht mit Stickstoffdüngern zu überfüttern. Und bei Anzeichen einer Krankheit müssen die betroffenen Blätter schnell entfernt und der Kürbis mit einem geeigneten Fungizid (z. B. Topaz oder Fundazol) besprüht werden.

Damit den Säuregehalt im Boden reduzierenkönnen Sie Kalkhydrat verwenden (0,5 kg pro 1 m² - mit einem deutlich erhöhten Säuregehalt, 0,3 kg - mit einem durchschnittlichen Säuregrad, 0,2 kg - mit einem leicht erhöhten Säuregehalt).

Top Dressing von Zucchini im Freien

Fütterung von Zucchini als Fertigdünger möglich, im Laden gekauft, und Volksheilmittel. Um Zucchini mit essentiellen Spurenelementen zu versorgen, können Sie eine Mischung aus 5 g Superphosphat, 2 g Harnstoff und 1 l Wasser verwenden. Die erste Fütterung erfolgt zehn Tage nach dem Auftreten der Triebe, die zweite - eine Woche später.

Sie können auch Zucchini Königskerze füttern. Dazu wird es mit heißem Wasser verdünnt (1:10), 3-4 Stunden stehengelassen und dann erneut gezüchtet (1: 5). Danach können Sie die Pflanzen unter der Wurzel gießen. Das Füttern mit Königskerzen ist bereits in der Wachstumsphase und nach dem Pflanzen im Freiland möglich. Vorpflanzen müssen reichlich bewässert werden.

Zucchini reagiert auch positiv auf Holzasche, die beim Einpflanzen von Setzlingen (etwa 1 Esslöffel pro Loch) sowie beim Graben (1 Tasse Asche pro 1 Quadratmeter) eingebracht werden kann.

Eierschalen können als Alternative zur Asche beim Füttern von Zucchini verwendet werden.

In der Volksheilkunde hat sich die Düngung mit Hefe bewährt, was auch dazu beiträgt, einige bestäubende Insekten anzulocken. 30 g Hefe und eine halbe Tasse Zucker werden über 3 Liter Wasser gegossen und in der Sonne belassen, bis Anzeichen von Gärung auftreten. Danach wird die Infusion mit 10 Liter Wasser verdünnt und mit der Zusammensetzung der Pflanze gewässert. Manchmal werden anstelle von Hefe getrocknete Brotkrusten verwendet, die auf demselben Rezept bestehen.

Eine signifikante Menge an Nährstoffen für Ihre Zucchini gibt und Infusion von Unkraut. Bereite es einfach vor. Dazu benötigen Sie ein Fass, das zu 1/2 oder 3/4 mit Unkraut gefüllt, mit Wasser aufgefüllt und mit Polyethylen bedeckt und 1-1,5 Wochen in der Sonne belassen wird. Vor Gebrauch sollte die Infusion 1:10 mit Wasser verdünnt werden.

Nachdem Sie unsere Tipps zum Einpflanzen von Kürbis im Freiland (Setzlinge und Samen) gelesen und auch einige der Funktionen zur Pflege dieser Pflanzen kennengelernt haben, ist es an der Zeit, Pflanzmaterial auszuwählen. Die besten Zucchinisorten mit Fotos und Beschreibungen finden Sie in unseren vorherigen Materialien.

Die Wahl des Ortes und die Kompatibilität der Zucchini mit anderen Kulturen

Kürbisse werden in verschiedenen Teilen des Gartens oder Gemüsegartens angebaut, wo es genügend Sonne gibt. Für ihre Bepflanzung eignen sich großartige Gebiete, in denen zuvor Blumenkohl und Kohl, Zwiebeln, Karotten, Tomaten, Rüben, Mais und Hülsenfrüchte angebaut wurden. Wir raten dringend davon ab, Kürbis nach dem Anbau von Kürbis (Gurke, Kürbis, Kürbis) auf dieser Website zu pflanzen. Nach mindestens drei Jahren kann die Kultur wieder gepflanzt werden. Es muss daran erinnert werden, dass es nur möglich ist, neben Gurken und Kürbis zu wachsen, wenn Sie die Früchte nicht auf den Samen belassen.

Das schnelle Wachstum von Zucchini deutet auf eine ausreichende Menge an Wärme und Licht hin. Daher werden sie in sonnigen Gebieten ohne Zugluft gepflanzt. Aufgrund fehlender Sonne bilden sich weniger Eierstöcke, die Fruchtreife erfolgt später.

In welchen Boden Pflanzen pflanzen

Kürbisse beanspruchen den Boden. Wachsen Sie schlecht auf saurer Erde. Die Vorbereitung der Baustelle beginnt im Herbst und besteht aus dem Graben mit dem Einbringen von organischen Düngemitteln (5 kg Kompost oder Humus pro 1 m 2). Wenn der Säuregehalt des Bodens erhöht wird, ist es notwendig, ihn voranzutreiben. Lösen Sie im Frühjahr den Boden bis zu einer Tiefe von 10 cm, indem Sie 15 g Ammoniumnitrat pro 1 m 2 zugeben.

Vorbereitung und Verfahren zur Aussaat von Zucchinisamen

Obwohl der Anbau von Zucchini kein schwieriger Prozess ist, müssen für eine gute Fruchtbildung eine Reihe von Bedingungen geschaffen werden. Diese Kultur wird sich in warmen, windgeschützten, sonnigen Gebieten aktiv entwickeln. Es ist notwendig, die Möglichkeit einer regelmäßigen und reichlichen Bewässerung vorzusehen.

Bodenvorbereitung

Um die Ernte von Zucchini zu steigern, müssen Sie den richtigen Ort für ihren Anbau auswählen. Es ist am besten, das Bett im Herbst im Voraus vorzubereiten, dies kann jedoch im Frühjahr, etwa eine Woche vor dem Pflanzen, erfolgen. Die Kultur liebt fruchtbare Böden mit neutraler Säure.

Es wächst nicht auf armen Böden, daher ist es beim Graben erforderlich, einen geeigneten Dünger aufzutragen. Ihre Art und Menge hängt von der Größe des Standorts und der qualitativen Zusammensetzung des verfügbaren Bodens ab.

Die Zusammensetzung der sandigen Böden muss die folgenden Komponenten pro 1 m² hinzufügen:

  • 2-3 kg Sägemehl oder Kompost
  • 2 EL. l Asche
  • 1 EL. l Phosphoradditive (Superphosphat),
  • 1 Eimer Torf und Grasland.

Für den Anbau von Zucchini im Freiland mit einem überwiegenden Anteil des Torfbestandteils ist das Einbringen solcher Düngemittel pro 1 m² erforderlich:

  • 2 kg Kompost oder Humus
  • 1 Eimer Rasen,
  • 2 EL. l hölzerne asche,
  • 1 TL Kali- (Kaliumsulfat) und Phosphatdünger.

Wenn der Boden lehmig ist, fügen Sie 1 m² hinzu:

  • 3 kg Torf,
  • 2 kg Sägemehl und verfaulter Kompost,
  • 2 EL. l Asche
  • 1 EL. l Phosphatdünger.

Chernozems werden mit folgenden Komponenten verdünnt (pro 1 m²):

  • 2 kg Sägemehl
  • 2 EL. l hölzerne asche,
  • 1 EL. l Superphosphat oder ein anderes stickstoffhaltiges Düngemittel.

Zunächst werden alle Komponenten mit Ausnahme des Mineralgranulats gleichmäßig auf der Oberfläche des Bettes verteilt. Dann graben sie es bis zu einer Tiefe von mindestens 25-30 cm aus, nivellieren es und verschütten es gut mit Mineraldünger, verdünnt mit warmem Wasser (ca. +40 ° C). Um Feuchtigkeit und Wärme zu speichern, wird das Bett mit Plastikfolie abgedeckt, bis es sitzt.

Fruchtfolge und Verträglichkeit mit anderen Kulturen

Ein kompetenter agrartechnischer Anbau von Zucchini schließt deren Platzierung am selben Standort früher als in 3-4 Jahren aus. Sie fühlen sich gut an und entwickeln sich gut nach vielen Gartenpflanzen. Es ist unmöglich, diese Ernte dort anzupflanzen, wo Melonen, Gurken, Kürbisse, Wassermelonen und andere Melonen gewachsen sind. Spezifische Bakterien, die von früheren Verwandten übrig geblieben sind, können das Pflanzen von Kürbissen beeinflussen. Die besten Vorgänger für Squash Squash sind: Kartoffeln, Zwiebeln, Karotten, Kohl, Getreide, grüne Kräuter.

Zubereitung von Zucchinisamen

Die Aussaat von Zucchini erfolgt, wenn die Lufttemperatur nicht unter + 10 ... + 12 ° C sinkt. In den meisten Regionen ist dies Ende Mai und Anfang Juni der Fall. In den nördlichen Regionen verschieben sich die Landedaten häufig auf Anfang Juli. Um die Keimung zu verbessern und die Erntezeit zu verkürzen, ist es notwendig, das Saatgut in besonderer Weise vorzubereiten.

Die Technologie der Saatgutaufbereitung besteht aus folgenden Manipulationen:

  • Samen werden sorgfältig gepflückt, weggeworfen, leer und beschädigt,
  • einige Minuten in einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat eingeweicht, werden die entstehenden Proben geworfen,
  • Samen, die sich am Boden des Tanks abgesetzt haben, werden entfernt und in einer Lösung eines Wachstumsstimulans (Appin, Zirkon usw.) für 20-30 Minuten erneut eingeweicht.
  • Dann werden die Samen filtriert, mit lauwarmem Wasser abgespült und in ein feuchtes Tuch gewickelt, damit sie mehrere Stunden quellen.
  • Das gequollene, aber noch nicht gekeimte Saatgut wird für 2 Tage im Kühlschrank geschichtet (bei einer Temperatur von ca. 0 ° C).
  • Dann wird das Bündel für einige Tage an einen gut beleuchteten, warmen Ort (auf der Fensterbank) gestellt. Der Stoff wird in regelmäßigen Abständen angefeuchtet.
  • Wenn die Wurzeln eine Länge von ca. 0,5-1 cm erreichen, können die Samen gepflanzt werden.

Gekeimtes Saatgut sollte so schnell wie möglich gepflanzt werden, es ist unmöglich, diesen Vorgang zu verzögern. Da die Wurzeln schnell wachsen, können sie sich beim Landen miteinander verflechten und abbrechen. Beschädigter Keimling gibt nicht nach.

Das Verfahren der Aussaat von Zucchini im Freiland

Wenn draußen eine stabile und warme Temperatur herrscht, ist die Zeit für das Einpflanzen der Zucchini gekommen. Um eine frühere Ernte zu erhalten, wird empfohlen, diese Kultur in einer Sämlingsart zu züchten. Gekeimtes Saatgut wird ca. 2-3 Wochen vor dem voraussichtlichen Pflanztermin im Freiland in Einzelgebinden (Torfbecher, Plastikbecher etc.) ausgesät. Dann werden sie zu Hause auf die Fensterbank oder ins Gewächshaus gestellt.

Die ausgewachsenen Setzlinge werden bei warmem Wetter auf dem Grundstück in den Boden gepflanzt und mit Agrofaser oder Folie bedeckt.

Beim kernlosen Anbau von Kürbis in der Landwirtschaft wird direkt in den Boden gesät. In einem Abstand von mindestens 0,7 bis 1 m werden breite und flache Löcher voneinander hergestellt, in die jeweils etwas Holzasche und Humus (2 bis 3 Esslöffel) gegeben werden müssen, um dann die hellrosa Kaliumpermanganatlösung zu vergießen Desinfektion. In das Loch 2-3 Samen geben, nachdem die Sprossen erschienen sind, 1 stärkste und die zusätzlichen entfernen.

Wenn die Frostgefahr anhält, werden die Pflanzen mit Folie bedeckt. Sie können jeden Sämling mit einem Glas oder einer geschnittenen Plastikflasche bedecken.

Landwirtschaftlicher Anbau von Zucchini im Freiland

Mit kompetenten landwirtschaftlichen Praktiken kann die Anzahl der Tage von der Aussaat bis zur Ernte der ersten Früchte reduziert und eine frische, nützliche Ernte viel früher erzielt werden. Die richtige Anbautechnologie wird nicht nur Frühgemüse liefern, sondern auch höhere Erträge.

Die anschließende Pflege des Pflanzkürbisses besteht aus folgenden Prozeduren:

  • rechtzeitiges und regelmäßiges Gießen,
  • Unkraut jäten und grüne Masse ausdünnen,
  • Dressings (vor dem Knospen, während der Blüte und Bestäubung, während der Reifung und Ernte).

Kümmern Sie sich um Kürbis, bevor Sie blühen

Um eine größere Anzahl von Blütenhülsen zu erhalten, muss die Zucchini sorgfältig gepflegt werden. Nach dem Keimen und vor dem Knospen werden Jungpflanzen mehrmals gefüttert. Verwenden Sie mineralische stickstoffhaltige und organische Düngemittel. Nitrophosphat wird als stickstoffhaltige Substanz verwendet und mit Wasser verdünnt (30 g pro 10 l). Die beste organische Nahrung ist eine Königskerze, die im Verhältnis 1:10 mit heißem Wasser verdünnt und dann 3-4 Stunden lang ziehen gelassen wird. Nach dem Züchten im Verhältnis 1: 5 die Pflanzen mit Infusionswasser wässern.

Bei 1 Busch reicht 1 Liter Flüssigkeit. Die Nährwasserzusammensetzung wird direkt unter die Wurzel gegossen, wobei eine Lösung auf den Blättern vermieden wird. Der beste Effekt kann durch den Wechsel verschiedener Düngemitteltypen erzielt werden.

Wie Zucchini während der Blüte zu füttern?

Um Insekten anzulocken, die Pflanzen während der Blüte bestäuben, wird empfohlen, die Blätter und Blüten mit einer süßen Zusammensetzung zu besprühen (verwenden Sie eine Lösung aus Honig oder Zucker - 1 TL pro 1 Tasse Wasser). Um den Zugang zu den Knospen zu verbessern, wird empfohlen, mehrere Blätter aus der Mitte des Busches zu entfernen.

Blühende Zucchini mit einer Zusammensetzung aus 10 Litern Wasser, 1 EL gefüttert. Löffel Superphosphat und 40 g Kaliumnitrat. Jede Anlage verbraucht bis zu 1,5 Liter Lösung. Sie können 60 g Holzasche pro 10 Liter Wasser vorschreiben, dann das Medikament Effecton (gemäß den Anweisungen) zu der Flüssigkeit hinzufügen und diese Mischung von Büschen in einer Menge von 1 l pro Pflanze gießen.

Wie pflege ich Zucchini während des Fruchtens?

Ein wichtiger Punkt beim Anbau von Zucchini ist die Düngung während der Fruchtbildung. Zu diesem Zweck werden solche Zusammensetzungen von Mineralkomplexen verwendet:

  • in 1 Eimer Wasser 2 EL verdünnen. l Universaldünger (Agricola vegeta und andere) und 2 EL. l Nitrofoski, dann unter die Wurzel gießen (2 Liter pro Strauch),
  • 1 Eimer Wasser wird in 1 EL aufgelöst. l Kaliumsulfat, Doppelsuperphosphat und Harnstoff (1 l pro 1 Busch).

Die Fütterung von Zucchini (Königskerze) erfolgt nach dem vorherigen Schema. Während der Ernte benötigt die Ernte Blattdünger mit Wachstumsstimulanzien (2 Liter pro 10 m²), die Sträucher werden im Abstand von 10-12 Tagen gesprüht.

Bis die Früchte gereift sind, werden die Pflanzen einmal pro Woche gegossen. Bei 1 Busch müssen Sie ca. 2 Liter Wasser ausgeben. Sie können die Befeuchtung mit Verbänden kombinieren. Wasser nur warme Lösung, weil das kalte Wasser aus dem kalten Eierstock verrottet. Mit dem Einsetzen der Frucht wird die Bewässerung auf 2-3-mal pro Woche erhöht. Bei 1 Busch gehen schon 3 bis 5 Liter aus.

Zu viel Zucchini mag jedoch keine übermäßige Feuchtigkeit. Wenn Sie Laub anbauen, sollte es gut belüftet sein. Deshalb, während zwischen den Reihen der Blätter nicht schließen, werden mindestens dreimal Unkraut zwischen den Reihen entfernt. Wenn dieser Vorgang nicht rechtzeitig durchgeführt wird, ist dies ohne Beschädigung der Bleche nicht möglich. Verdickte und überwachsene Pflanzungen sind anfällig für verschiedene Pilzkrankheiten und Schädlingsbefall.

Болезни и вредители, методы защиты и профилактики

Тыквенные культуры достаточно часто поражаются различными грибковыми заболеваниями, а также подвергаются нападкам насекомых-вредителей. Die Zucchini-Pflege beinhaltet eine Reihe von vorbeugenden Maßnahmen, die darin bestehen, die Fruchtfolge zu beobachten, alle Pflanzenreste rechtzeitig und gründlich zu entfernen.

Am häufigsten leiden Squash unter folgenden Krankheiten:

  1. Mehliger Tau. Die Krankheit manifestiert sich in einer lockeren grauweißen Blüte, die sich schließlich braun färbt. Die Blätter kräuseln sich und trocknen, die Früchte hören auf zu wachsen und verformen sich. Der Grund sind die starken Temperatursprünge und ein Überschuss an Stickstoff. Sprühen mit kolloidaler Schwefel- oder Fungizidlösung hilft (Bayleton, Topsin-M und andere). Bei Bedarf wird der Eingriff zweimal im Abstand von 2 Wochen durchgeführt.
  2. Schwarzer Schimmel. Die Symptome sind runde oder eckige gelb-rostige Flecken, die sich schließlich schwarzbraun verfärben und dann die Blätter zerbröckeln und zerbröckeln. Früchte wachsen nicht mehr und schrumpfen. Die Krankheit wird nicht behandelt, beschädigte Büsche müssen vernichtet werden.
  3. Bakteriose Auf den Blättern bilden sich ölige Flecken, die sich mit der Zeit verdunkeln. Früchte werden glasig, geschwürig und verrotten. Der provozierende Faktor ist warmes und feuchtes Wetter. Beihilfebehandlung Bordeaux-Flüssigkeit (1%).
  4. Sclerotinia (Weißfäule). Weiße Pilzflecken bedecken alle grünen Pflanzenteile, einschließlich der Eierstöcke, die zuerst erweichen und dann trocknen. Der Pilz befällt häufig zu stark verdickte Pflanzungen sowie bei längerem nassen und kalten Wetter. Die betroffenen Büsche werden sofort entfernt und verbrannt.
  5. Anthracnose. Auf den Blattplatten erscheinen bräunlich-gelbe runde Flecken, die sich nach dem Trocknen in Löcher verwandeln. Dann wird die ganze grüne Masse angegriffen, die Früchte an der Rebe austrocknen. Die Entwicklung der Krankheit provoziert feuchtes, aber heißes Wetter. Zum Bekämpfen wird mit Bordeaux-Flüssigkeit (1%) gesprüht und mit fein gemahlenem Schwefel (20–30 g pro 10 m²) bestäubt.

Schädlingsinsekten können die Kultur hemmen:

  1. Kürbisblattlaus. Es beschädigt den gesamten grünen oberirdischen Teil, der allmählich austrocknet. Sprühen Sie mit dem Extrakt aus Kartoffeloberteilen, Zwiebeln, Knoblauch, scharfer Paprika, bestäuben Sie mit Tabakstaub und verarbeiten Sie mit einer Lösung aus Haushaltsseife (300 g pro Eimer Wasser). Wenn eine große Anzahl von Schädlingen auftritt, werden Insektizide eingesetzt (Decis, Karbofos).
  2. Weiße Fliege. Insekten hinterlassen eine klebrige Zuckerschicht auf der Rückseite der Blattteller. Die Spuren ihrer lebenswichtigen Aktivität werden zu einem Nährboden für die Entwicklung von Pilzinfektionen, die zum Welken des Laubs führen. Die Flecken werden mit klarem Wasser abgewaschen, der Boden unter den Büschen wird 2 cm tief aufgelockert. Bei schweren Schäden nach der Ernte werden die Pflanzen und der Boden darunter mit insektiziden Mitteln (Commander) besprüht.
  3. Schnecken Insekten fressen Blumen, Blätter und Stängel von Zucchini, verderben die Präsentation der Früchte und erleiden Infektionen. Als vorbeugende Maßnahme werden in der Nähe Narbenkulturen (Senf, Knoblauch, Lavendel) angebaut. Ordnen Sie verschiedene Fallen und sammeln Sie Schädlinge manuell. Gemahlener Senf, Pfeffer, gemahlene Eierschalen und Kiefernnadeln sind in den Büschen verteilt. Als letzter Ausweg wird Kupfersulfat oder Superphosphat verwendet.

Ernte und Lagerung von Zucchini

Die Ernte der Zucchini erfolgt, wenn die Früchte die ganze Saison über wachsen. Am nützlichsten und leckersten sind unreife Gemüsesorten mit einer Länge von 15 bis 25 cm, während sie noch eine dünne Haut und zarte kleine Samen haben. Das Ernten solcher Exemplare stimuliert den Busch für das schnelle Wachstum anderer Früchte und die Bildung einer größeren Anzahl von Eierstöcken.

Junge Zucchini, die schnell verzehrt werden sollen, können nicht länger als 2 Wochen im Kühlschrank aufbewahrt werden.

Nur wenige wissen, wie man richtig erntet. Sie können die Früchte nicht nur pflücken, der Stiel ist stark beschädigt und eine Infektion kann in die Wunde gelangen. Experten empfehlen, Gemüse mit einem scharfen Messer zu schneiden. Nicht ganz reife Zucchini an der Basis des Stiels beschnitten, mehr reifer Schwanz links mindestens 5-7 cm.

Gemüse, das langfristig im Winter gelagert werden soll, sollte vollständig ausreifen. Der Reifegrad und der Zeitpunkt, an dem die Zucchini zur Lagerung entnommen werden muss, werden durch die dicke harte Kruste und das entsprechende Dröhnen beim Klopfen bestimmt. Nach dem Schneiden werden die reifen Früchte 5-7 Tage auf dem Gartenbeet liegen gelassen, damit sie sich in der Sonne gut erwärmen können und die Haut noch härter wird.

Eine dicke Rinde verhindert das Eindringen schädlicher Bakterien in das Gemüse und trägt zu einer längeren Lagerung bei. In regelmäßigen Abständen muss die Frucht gewendet werden. Um die Haltbarkeit zu erhöhen, werden die Enden der verbleibenden Stängel in geschmolzenes Paraffin getaucht.

Lagern Sie Zucchini in einem trockenen Keller oder Keller mit guter Absaugung. Früchte auf mit Papier oder Stroh ausgekleideten Regalen verteilen, in Netzen (Sie können für den verbleibenden langen Stiel) an die Decke hängen oder in Kisten legen und Gemüse mit Sägemehl einschenken (sie sollten sich nicht berühren). Wenn Sie die Ernte nicht in einem speziellen Raum aufbewahren können, können Sie Zucchini in der Wohnung aufbewahren. Dazu werden sie an einen trockenen und dunklen Ort gestellt (unter dem Bett, im Schrank, an der Balkontür).

Einige Früchte können im Kühlschrank aufbewahrt werden. Eingewickelt in ein vorperforiertes Polyethylen, werden sie in das Gemüsefach gelegt. Richtig gewachsene und gut gereifte Zucchini können bis zu einer frischen Ernte dauern. Aber im Frühling beginnen die Samen in der Frucht zu wurzeln und das Fruchtfleisch bekommt einen bitteren Geschmack.

Pin
Send
Share
Send
Send