Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Rhododendron Yakushimanian Percy Wiseman (Rhododendron Yakushimanum Percy Wiseman)

Pin
Send
Share
Send
Send


Blühende Sträucher sind eine echte Entdeckung für die Dekoration jedes Hinterhofgrundstücks oder Gartens.

Eine der schönsten Zierkulturen bleibt der Rhododendron Jakuschimanski. Es wird auch der "Rosenbaum" genannt.

Mit voller Sorgfalt für ihn wird die Blüte reichlich und lang sein. In diesem Artikel betrachten wir die Sorte mit ausführlicher Beschreibung und Foto.

Kurze Definition

Der Yakushima-Rhododendron ist eine natürliche Form des Degron-Rhododendrons. Einige Gärtner betrachten es jedoch als eine eigene Art.

Das Wurzelsystem ist vom Oberflächentyp, daher toleriert die Pflanze kein Lösen, Graben und Überfluten. Die Blätter sind schmal, dick und ledrig. Sie haben eine glänzende Oberfläche. Die Farbe ist dunkelgrün, innen braun mit leichter Pubertät.

Der Durchmesser der Blüten beträgt 7 cm, sie sind alle im Blütenstand von 5-7 Stück. Zu Beginn der Blüte blassrosa Blütenblätter und am Ende - weiß. Die Blüte beginnt im Mai und endet im Juni. Die erwachsene Pflanze erreicht eine Höhe von 1 m, die Spannweite der Krone beträgt 1,5 m. Jedes Jahr nehmen diese Zahlen um 10 cm zu, so dass der Strauch als langsam wachsend erkannt wird.

Was nützen Pflanzen?

Rhododendron Yakushimansky - eine unverzichtbare Pflanze bei der Behandlung von Erkrankungen des Herzens, der Blutgefäße. Dank ihm steigt die Stärke der Herzkontraktionen, die Durchblutung steigt. Die Infusion der Blätter der Pflanze ist bei der Behandlung von Krankheiten wie:

  • Rheuma
  • chronische Kolitis,
  • vegetative neurose,
  • Epilepsie,
  • Erkältungen
  • Infusion zu erhalten ist nützlich für Unfruchtbarkeit und Entzündung der Gebärmutter.

Unterschied zu anderen Typen

Der Hauptunterschied von Rhododendron von Yakushimansky vom Rest der Vielfalt dieser Kultur in reichlicher und heller Blüte. Neben, Es gibt eine Vielzahl von Sorten, die sich jeweils durch äußere Merkmale auszeichnen. Auf diese Weise können Sie verschiedene Arten von Kultur anpflanzen und Ihren Garten originell und hell gestalten. In Bezug auf die Pflege gibt es keine besonderen Unterschiede, aber der Rhhododendron Yakushimansky ist resistenter gegen Krankheiten und Schädlinge.

Wenn Sie den richtigen Anbauort wählen und alle landwirtschaftlichen Praktiken einhalten, wird die Pflanze niemals krank und leidet unter Schädlingen.

Beschreibung und Fotosorten

In den 1980er Jahren wurde Blüretta oder Blurette auf Ausstellungen in Belgien und Düsseldorf mit einer Silbermedaille ausgezeichnet. Der Busch ist niedrig und hat eine abgerundete Krone. Die Blätter sind 15 cm lang, lederartig und dunkelgrün. Die Blütenstände sind lila-pink, der Rand ist gewellt und ein dunkler Rand verläuft entlang.

Percy weissman

Ein kompakter Busch mit einem Durchmesser von 1,3 Metern pro Jahr und einer Wuchshöhe von 10 bis 15 cm, wodurch sich die Sorte von den anderen Büschen abhebt. Die Sorte Percy Wiseman (Percy Weisman) eignet sich perfekt zum Pflanzen im Heidegarten. Weißer Blütenstand mit rosa Röte an den Rändern. Am Ende der Blüte werden sie goldweiß.

Mist Mädchen

Die Blüte erfolgt im Juni, die Blütenstände sind hellrosa. Die auf der Innenseite vorhandenen Zotten erhöhen die Widerstandsfähigkeit gegen fehlende Feuchtigkeit. Die Sorte präsentiert sich in Form eines dichten, langsam wachsenden Strauchs. Seit 10 Jahren erreicht seine Höhe 1 m.

Carolina Albrook

Eine erwachsene Pflanze wird 1 m groß und die Triebe wachsen intensiv. Sträucher dicht, kugelförmig. Blütenstände sind blass lila, aber wenn sie blühen, werden sie heller. Entlang der Wellenränder befindet sich eine goldbraune Kante. Der Strauch muss in kühlen, frischen und gut drainierten Böden gehalten werden.

Die Höhe des Busches 110 cm. Die Blüte dauert von Mai bis Mitte Juni. Unterschiedliche Winterhärte (bis zu -28 Grad). Exquisiter Look mit kontrastierenden Blüten. Blütenblätter dicht, widerstandsfähig gegen schlechtes Wetter.

Ein gedrungener und immergrüner Strauch mit einer Höhe von 90 cm. Die Blütenstände sind kugelförmig, die Ränder gewellt. Blüht von Mai bis Juni reichlich. Die Blattplatte ist dunkelgrün, matt. Die Sorte ist resistent gegen Krankheiten, ihr dekoratives Aussehen und die Leuchtkraft von Blumen.

Rhododendron Doc ist ein immergrüner Strauch mit einer Höhe und einem Durchmesser von 1,2 m. Die Form der Blätter ist oval, der Blattteller ist dicht und ledrig. Prächtig und schön blühen. Die Blütenstände sind groß und rosa gefärbt. Alle von ihnen sind in Blütenständen von 8-10 Stück gesammelt.

Rhododendron yakushimanum kalinka (Kalinka rhododendron) ist ein immergrüner Baum, der in seiner Winterhärte und Kältebeständigkeit einzigartig ist (hier erfahren Sie mehr über immergrüne Rhododendren, und hier haben wir über frostbeständige Sorten geschrieben). Er bringt tolle Wärme und sonnige Lage. Unterscheidet sich durch reichliche Blüte. Die Blütenstände sind rubinrosa mit einer weißen Mitte. Ihr Durchmesser beträgt 6,5-7,5 cm.

Kuppelförmiger und dichter Strauch. Unterscheidet sich in langsames Wachstum. Die Blütenstände können von blassrosa bis weißgoldener Farbe sein. Die Ränder sind gewellt und es gibt eine braune Kante entlang. Blattteller ist dicht, grün, ledrig, hat eine leicht verlängerte Form.

Es wird durch blaue, weiße und rosa Blüten dargestellt. Die Höhe des Busches erreicht 2,2 m. Während der Blüte sieht es unglaublich schön aus. Alle Blüten sind in Blütenständen von 5-7 Stück gesammelt. Ihre Ränder sind gewellt und die Blütenblätter selbst sind zart. Die Blätter sind dunkelgrün, ledrig, an der Innenseite gibt es eine leichte Federbildung.

Silberne Dame

Diese Sorte hat hellrosa Knospen, die nach dem Blühen weiß werden und gelbe Spritzer aufweisen. Die Blütenstände sind konisch geformt und blühen bereits in jungen Jahren reichlich. Die Blätter sind dicht, dunkelgrün, die erweiterte Form.

Was ist dabei zu tun?

Während der Blüte sollte die Pflege maximiert werden. Gießen Sie die Pflanze, während sie das Erdkoma trocknet. Top-Dressing, um vor der Blüte den Mineralkomplex mit der Prävalenz von Kalium und Phosphor zu bringen. Bei der Herstellung ihrer Dosierung um das 2-fache reduziert. Alle verblühten Blüten werden entfernt, da dies nicht nur die Blüte verlängert, sondern auch die Dekorativität des Busches nicht stört.

Was ist, wenn es nicht blüht?

Rhododendron Yakushimansky blüht nicht, wenn:

  1. Der Boden wurde alkalisch. Um das Problem zu lösen, fügen Sie Torf und Kiefernrinde zur Bodenmischung hinzu.
  2. Mangel an Sonne Die Pflanze bevorzugt Halbschatten, aber im Schatten hört sie auf zu blühen und die Blätter brennen in der Sonne. Um das Problem zu lösen, stellen Sie Superphosphat her. Es stimuliert den Blütenstrauch.
  3. Pilzkrankheiten: Fäule, Krautfäule. Behandle infizierte Pflanzen sofort und entferne die betroffenen Triebe.

Verwenden Sie im Design

Rhododendron Yakushimansky ist in der Landschaftsgestaltung weit verbreitet. Folgende Anwendungen sind möglich:

  • Einzellandung. Sie ergänzen perfekt den Bandwurm auf dem Hintergrund eines grünen Rasens.
  • Verwendung in japanischen Gärten. Sieht gut aus in Kombination mit grünen Bäumen und Sträuchern.
  • Gartenkompositionen. Rhododendren sehen in Kombination mit anderen blühenden Büschen unglaublich schön aus, zum Beispiel mit Spirea und Hortensie.
  • Gruppenlandung. Wählen Sie Sorten nach der Höhe des Busches und der Farbe der Blüten.

Einen Ort auswählen

Beachten Sie bei der Auswahl eines Ortes die folgenden Empfehlungen:

  1. Direkte Sonneneinstrahlung sollte nicht auf die Pflanze fallen.
  2. Der Platz sollte so windgeschützt wie möglich sein.
  3. Für Rhododendron ist leichter Halbschatten notwendig, da Wachstum und kulturelle Entwicklung im Schatten stehen bleiben.
  4. Der Grundwasserspiegel sollte nicht höher als 1 m sein.

Was soll der Boden sein?

Diese Pflanze bevorzugt lockere, saure und nahrhafte Böden. Sie können es zu Hause kochen. Nehmen Sie dazu die folgenden Komponenten:

  • Torfland - 2 Teile,
  • Nadelwald - 2 Teile
  • Flusssand - 1 Teil.

Normalerweise Ende April im Freiland gepflanzt, wenn die Erde von der Sonne vollständig erwärmt wird.

Ausserdem wird im Herbst gepflanzt - Anfang September, bevor der Frost einsetzt.

Vertiefen Sie beim Pflanzen nicht den Wurzelhals. Andernfalls verrottet der Schössling.

Es ist wichtig, dass sich das Wurzelsystem 3-4 cm über dem Boden befindet. Zwischen den Setzlingen den Abstand von 1-2 m einhalten. Nach dem Pflanzen die Pflanze gießen.

Temperatur

Rhododendron Yakushimansky - frostresistente Kultur. Sie verträgt im Winter Kälte bis -30 Grad. Aber junge Sämlinge für den Winter müssen decken.

Die Pflanze ist feuchtigkeitsliebend, daher muss die Bewässerungsmenge überwacht werden. Die Bodenbefeuchtung erfolgt 2-3 mal pro Woche. Bei trockenem Wetter sprühen.

Für ein volles Pflanzenwachstum 3-mal pro Saison düngen:

  1. Das erste Mal - vor der Blüte (20 g Zusammensetzung pro 1 Liter Wasser).
  2. Das zweite Mal - nach der Blüte.
  3. Das dritte Mal - Ende August (25 g Superphosphat und 15 g Kaliumsulfat).

Rhododendron Yakushimansky benötigt keinen speziellen Schnitt. Es gibt jedoch Situationen, in denen diese Maßnahmen wichtig sind, beispielsweise für die Entfernung von abgestorbenem Holz und trockenen Ästen.

Wie bereite ich mich auf den Winter vor?

Rhododendron Yakushimansky verträgt die niedrigen Temperaturen perfektes lohnt sich also nicht, es für den Winter abzudecken. Aber die jungen Triebe für 2-3 Jahre müssen decken. Es wird für Fichtenzweige oder trockenes Laub verwendet.

Im Herbst enthält die Pflanzenpflege folgende Empfehlungen:

  • Bewässerung vor dem ersten harten Frost durchführen. Dies verhindert die Austrocknung des Wurzelsystems.
  • Im Herbst eine Mulchschicht gießen. Seine Dicke beträgt 10-15 cm. Sie können Torf, Tannennadeln, trockene Blätter verwenden. Dies schützt kleine Wurzeln vor Kälte.

Video über die Vorbereitung von Rhododendron zur Überwinterung:

Die Transplantation einer Pflanze erfolgt in jedem Alter schmerzfrei. Es ist aber nur wichtig, den Erdraum nicht zu stören, da sonst das Wurzelsystem verletzt werden kann. Die beste Zeit zum Umpflanzen ist Frühling und Herbst.

Sehen Sie sich ein Video zur Pflanzenpflege an:

Zucht

Diese Pflanze vermehrt sich auf verschiedene Arten:

  1. Schichtung. Wählen Sie im Frühjahr den unteren Zweig aus, schneiden Sie ihn leicht ab und installieren Sie ihn im Boden. Schichten Wasser und fügen Sie nahrhaften Boden hinzu. Mitte Juli wird die Schichtung die Wurzeln geben, danach wird es von der Mutterpflanze abgeschnitten und an einen anderen Ort verpflanzt.
  2. Samen. Landen Sie sie im Januar-Februar. Aussaat oberflächlich, Nährboden verwenden. Die ersten Triebe erscheinen in 7 Tagen. Für einen dauerhaften Platz landeten Setzlinge in einem Jahr.
  3. Stecklinge. Um Pflanzmaterial zu erhalten, schneiden Sie einen 5 cm langen Zweig ab, auf dem sich auch 3-4 Internodien befinden sollten. Legen Sie die Stecklinge in den Torfsandboden. Im Laufe des Monats wird verwurzelt und es bilden sich neue Triebe und Blätter.
  4. Nach Aufteilung. Erwachsener Busch vom Boden entfernt und in 2 Teile geteilt. Jeder Teil muss separat landen. Nach 2-3 Jahren erholt sich die Pflanze vollständig und bekommt ein dekoratives Aussehen.

Krankheiten und Schädlinge

Zu den Gefahrenkrankheiten zählen:

  • Späte Fäule. Die Blätter färben sich gelb und fallen ab, das Wurzelsystem verrottet und der Busch selbst verblasst. Verwenden Sie zur Behandlung eine Bordeaux-Lösung.
  • Graufäule. Auf den Blättern bildeten Äste und Knospen einen dunklen Fleck. Behandeln Sie den Bienenstock und den Boden zur Behandlung mit einer 0,2% igen Fundazollösung.
  • Fusarium Die Blätter färben sich gelb, der Stamm beginnt zu faulen. Zur Bekämpfung von versprühtem Busch 0,2% Fundazollösung.

Folgende Schädlingsarten sind gefährlich:

  1. Der Bug. Auf der Blattplatte bilden sich gelbliche Punkte. Die Blätter selbst fallen ab. Zum Kampf Diazinon verwenden.
  2. Das Scharlach. Es setzt sich auf jungen Knospen, Stielen und Knospen ab. Der Parasit saugt den Saft aus der Pflanze, so dass er in der Entwicklung zurückbleibt und Blätter abwirft. Spray Busch Karbofos zu bekämpfen.
  3. Spinnmilbe Er besiegt die Blätter, indem er Saft daraus trinkt. Behandeln Sie die Pflanze zur Behandlung alle 6 Tage mit einer 0,35% igen Keltan-Emulsion.

Vorbeugung verschiedener Probleme

Wenn Rhododendron von Yakushimansky wächst, sind die folgenden Probleme möglich:

  1. Bud fallen. Der Hauptgrund ist unzureichende Bodenfeuchtigkeit. Zur Vorbeugung regelmäßig gießen, damit das Land nicht austrocknet.
  2. Schwache Blüte und kleine Blätter. Dies ist ein Symptom für Mangelernährung. Zur Prophylaxe machen subkortikale Form von Kaliumnitrat.
  3. Kleine gelbe Blätter, langsames Wachstum. Dies ist das Ergebnis der Bucht, daher ist es notwendig, das Bewässerungssystem zu normalisieren.

Rhododendron Yakushimansky - dekorative Kultur, die bei der Gestaltung des Gartens und der Blumenbeete verwendet wird. Sie können Büsche einzeln oder in Gruppen pflanzen. Und obwohl die Pflege für sie unglaublich einfach ist, sollte es keine Fehler geben, da dies mit solchen Konsequenzen behaftet ist: das Fehlen von Blüte, Wuchs, Laubfall.

(Sortenbeschreibung, Foto)

Percy Weisman Rhododendron - Eine Hybride des Yakushima-Rhododendrons, ein blühender Strauch von 90 bis 130 cm Höhe und bis zu 170 cm Breite. Der Busch ist kompakt, 10 Jahre alt - 100 cm. Er blüht 23 Tage lang. Blumen werden in 15 Stück in Blütenständen gesammelt. Die Blätter sind glänzend, ordentlich.
Dekorativ. Hellrosa Knospen zeigen sich in blassrosa Blüten mit einem pfirsichfarbenen Farbton und einer leicht gelben Mitte. Auf dem zentralen Blütenblatt befinden sich feine Flecken. Am Ende der Blüte erhellen sich die Blütenblätter und werden cremeweiß.
Verwendung: Einzelpflanzung, Gruppenpflanzung, Felsenarien, Heidegarten, Japanischer Garten.
Eigenschaften der Pflanze. Es bevorzugt gut durchlässige, feuchte Böden, verträgt jedoch keine hohen Grundwasserstände. Es wächst gut auf lockeren, atmungsaktiven, humosen sauren Böden mit einem pH-Wert von 5,5. Benötigt sorgfältigen Schutz für den Winter.

Wie Rhododendron Yakushiman zu pflanzen

Rhododendron wird im April oder Anfang Mai im Freiland gepflanzt, wenn die Sonne den Boden gut erwärmt. Wenn Sie keine Zeit haben, können Sie den Busch pflanzen, bevor die Knospen zu blühen beginnen. Yakushimanskogo Klasse an die Höhe gewöhnt, sind sie gut mit alpinen Rutschen verziert. Wenn Sie es in ein Blumenbeet pflanzen, berücksichtigen Sie im Voraus die Größe eines erwachsenen Busches.

Die Pflanze wird an einem leicht schattierten Ort gut verwurzelt, sie mag kein direktes Sonnenlicht. Die windgeschützte Südwestseite des Gartens ist ein großartiger Ort, um ein Felsenaquarium zu schaffen. Rhododendron eignet sich gut im Schatten von Kiefern oder Eichen, aber Obstbäume und Bäume mit einem flachen Wurzelsystem sind keine Nachbarn.

Der Boden zum Anpflanzen wird sauer und gut hydratisiert, locker, aber nicht porös benötigt. Geeignete Mischung:

  • Sauertorf, Sägemehl, Sand (2: 1: 1),
  • hoher Torf, Blattboden, Sand (2: 1: 1),
  • Reittorf, Nadelboden, Sand (2: 1: 1).

Versuchen Sie nicht, die Mischung mit Humus, Sägemehl, Mist, frischen Blättern und Asche zu düngen. Sie können Mineraldünger und Schwefel hinzufügen. Die Pflanzgrube wird wie folgt vorbereitet: In einer Tiefe von –40 cm und einer Breite von 70 cm. Am Boden kann eine Drainage in Form von Blähton, Kieselsteinen oder anderem Material, das kein Kalzium enthält, angebracht werden.

Der Schössling des Jakuschimansker Rhododendrons wird vor dem Pflanzen einige Minuten lang in Wasser getaucht, so dass die Wurzel nass wird und die erdige Scholle vollständig mit Feuchtigkeit gesättigt ist. Begraben Sie den Wurzelhals eines Strauchs nicht, wenn Sie ihn pflanzen. Wenn die Sämlinge Knospen waren, sollten sie nach dem Pflanzen sofort entfernt werden.

Pflege für Rhododendron yakushimansky

Das erste Verfahren nach dem Pflanzen ist das Mulchen des Bodens. Es ist mit 5-8 cm Sägemehl, Torf, Kiefernrinde oder Nadeln bedeckt. Dies schützt die Wurzeln vor Sonne und Frost, verringert die Anzahl der Unkräuter und vor allem behält der Mulch die Feuchtigkeit, die Rhododendron so sehr liebt. Mulch muss sich nicht ändern, Sie müssen nur jeden Herbst einen neuen tanken.

Rhododendron wird bis August dreimal pro Woche gegossen. Der Busch ist durchaus in der Lage, 10 Liter Wasser aufzunehmen. Junge Setzlinge werden jeden zweiten Tag zur Hälfte gegossen. Wenn Sie sich nicht sicher sind, wie sauer der Boden ist, geben Sie Elektrolyt zur Bewässerung in das Wasser oder lassen Sie eine Scheibe Roggenbrot gären. Wenn der Sommer heiß ist, wird der Busch am frühen Morgen oder am Abend mit weichem Wasser besprüht.

Wenn sich die Pflanze gut anfühlt, wird im Frühjahr oder im Hochsommer gedüngt. Verwenden Sie dazu organische Düngemittel, die weder Kalk noch Chlor enthalten. Geeignete Mischung:

  • aus Kaliumsuperphosphat, Kaliumsulfat und Ammonium,
  • aus Superphosphat, Ammoniumsulfat, Kalium und Magnesium (10: 9: 4: 2).

Im Winter, in der Kälte, verdreht Rhododendron Yakushiman seine Blätter in eine Röhre und winterfest. Wenn Sie sich immer noch Sorgen um die Pflanze machen, können Sie sie festbinden und Tannenzweige in die Mitte legen. Es ist nicht notwendig, die Entlassung mit einer Entlassung zu bedecken, es wird mit Apfelblüten im späten Frühling erfreuen.

Rhododendron wird nicht beschnitten. Dies geschieht nur, wenn seine Form den Gärtner nicht verdreifacht, und selbst dann kann dieser Vorgang 3 Jahre nach dem Pflanzen durchgeführt werden. Wenn Sie den Ast noch schneiden mussten, muss der Schnitt mit Gartenpech bearbeitet werden. Um eine reichliche Verzweigung zu erzielen, können Sie einen jungen Busch kneifen.

Der Boden um den Strauch wird nicht berührt, geschweige denn gelockert. Unkraut wird sorgfältig von Hand entfernt. Verblasste Knospen müssen gepflückt werden, damit die Blüte im nächsten Jahr prächtiger wird. Das Pflanzen und Pflegen von Rhododendron erfordert vom Gärtner keine großen Anstrengungen, und die richtige Agrartechnologie schützt die Pflanze weitgehend vor Schädlingen.

Krankheiten, Krankheiten und Schädlinge des Rhododendrons

Yakushiman Rhododendron ist sehr anspruchsvoll für die Umwelt. Die helle Sonne darauf hinterlässt braune Flecken, Verbrennungen. Das gleiche Problem tritt im Winter auf, wenn ein verdrehtes Blatt einer Pflanze eine Seite der Sonne aussetzt. Wenn der Schaden gering ist, erholt sich das Blatt während der Vegetationsperiode.

Achten Sie nach dem Überwintern auf die Blätter der Pflanze: Wenn sie sich nicht abwickeln, hat der Strauch nicht genügend Feuchtigkeit. Ohne anfangen zu wässern und es dringend zu sprühen, können Sie einen Busch verlieren. Übermäßige Feuchtigkeit kann zu einer Schwächung der Pflanze, zu Pilzkrankheiten und zum Einfrieren im Winter führen. Daher ist beim Pflanzen eine Drainage erforderlich.

Если у рододендрона к концу лета опадают все старые листья, слабо растут побеги, а бутоны не закладываются, то это явные признаки нехватки азота. Спасет ситуацию подкормка азотными удобрениями. Ein Überschuss im Boden von Kupfer, Kalzium, eine Verletzung seines Säuregehalts führt zur Chlorose der Pflanze.

Krankheiten der Sorte werden behandelt, indem die betroffenen Teile des Busches zerstört, der Boden besprüht und desinfiziert werden. Die häufigsten sind:

  • eine Vielzahl von Blattflecken,
  • Fäule (grau, Knospen, Triebe, Wurzel),
  • Rost,
  • Nekrose
  • wachsartige Krankheit
  • Mehltau,
  • Mosaik.

Unter den Schädlingen sind Spinnmilben, Rhododendra-Käfer, Rüsselkäfer und Akazien-Falschwächter zu unterscheiden. Außerdem können Blattläuse und Thripse Blüten und Blätter entstellen. Um das Eindringen schädlicher Larven oder Käfer zu verhindern, muss der Busch mit Insektiziden behandelt werden. Es ist notwendig, die Pflanze vor Schnecken zu schützen, die auch die Blätter umgeben können.

Aussehen


Das Wurzelsystem ist oberflächlich, daher toleriert die Pflanze kein Lösen, Graben und Überfluten.

Die Blätter sind schmal, dick, ledrig und glänzend. Die Farbe des Laubs ist oben dunkelgrün, unten braun mit leichter Pubertät.

Die Blüten haben einen Durchmesser von bis zu 7 cm, gesammelt in Blütenständen von 5-10 Stück. Zu Beginn der Blüte blassrosa Blütenblätter und am Ende - ein schillerndes Weiß. Die Azaleenblüte beginnt im Mai und endet im Juni.

Die Höhe einer erwachsenen Pflanze beträgt bis zu einem Meter, die Spannweite einer Krone bis zu eineinhalb Meter. Das jährliche Wachstum für das Jahr beträgt ca. 10 cm, so dass der Strauch als langsam wachsend gilt.

Der Yakushima Rhododendron ist ein immergrüner Baum, der mit seinem dunklen Smaragdlaub sowohl im Winter als auch im Sommer das Auge erfreuen wird.

Arten von Rhododendron Jakuschimanski

Heute gibt es verschiedene Arten:

Almuth - Höhe 80 cm, weiße Blüten mit rötlichen Sprenkeln, kuppelförmige Krone.

Anushka - 2 m hoch, Blüten sind satt-rosa.

Arabella - Die Höhe beträgt 1 m, die Blüten sind sehr groß, rot mit einer weißen Mitte, die Krone ist sphärisch-flach.

Astrid - Die Höhe beträgt 1 m, die Blüten sind leuchtend rot groß, trichterförmig, die Kronenform ist breit rund.

Blurette - Höhe 90 cm, Blüten violettrosa mit gelben Flecken, an den Rändern leicht gewellt, kronenförmig.

Kalinka - Höhe 120 cm, Blüten rosa oder lila.

Marrakesch - Die Höhe beträgt 70 cm, die Blüten sind sehr groß, weiß-rosa mit Flecken. Silverboarder - Höhe 1 m, weiße Blüten mit gelblichen oder grünlichen Flecken, kronenförmig.

Science Fiction - 120 cm hoch, die Blüten sind außen groß, rosa-rot und innen zart-rosa.

Schneekrone - Höhe 50 cm, weiße oder blassrosa Blüten, kronenförmig.

Edelweiss - Die Höhe beträgt 70 cm, die Blüten sind weiß mit rötlichen Einschlüssen.

Percy Weissman - 1 Meter hoch, Blüten blassrosa mit pfirsichfarbenem Schimmer, am Ende der Blütenblätter gelb-weiß.

Rhododendron Yakushimansky - Pflanzen und Pflege

Diese Pflanze ist anders gute winterhärtedaher für den anbau in der mittleren zone unseres landes empfohlen.

Landung

Beste Zeit zu landen Yakushiman Rhododendron - das ende aprilwenn der Boden vollständig von der Sonne erwärmt ist. Sie können auch Anfang September im Herbst pflanzen, wenn es nicht gefriert.

Azalee verträgt kein direktes Sonnenlicht. Auch ein gefährlicher Ort für ihn, um offen zu sein. ein Ort, an dem der Wind weht.Der beste Ort ist der Halbschatten..

Sie können einen separaten Rhododendron-Busch pflanzen und eine Gruppenzusammensetzung erstellen. Solche immergrünen Sträucher schmücken den Garten.

Boden

Azaleen bevorzugen lockerer, saurer, humusreicher Boden. Sie können den Boden selbst vorbereiten. Nehmen Sie dazu zwei Teile Torfland, zwei Teile Nadelland und einen Teil Flusssand. Wenn Sie am Boden des Lochs pflanzen, ist es wünschenswert, eine Drainage (Blähton, Kiesel, Sand) anzubringen, um einen Wasserstau zu vermeiden.

Bewässerung

Rhododendron Yakumashinsky - hygrophil Daher ist es wichtig, die Anzahl der Bewässerungen zu überwachen. Die Bewässerung erfolgt 2-3 mal pro Woche, bei trockenem Wetter wird das Besprühen empfohlen.

Temperaturbedingungen

Frostbeständigkeit - Dies ist ein charakteristisches Merkmal dieser Pflanze. Es ist in der Lage, kaltem Wetter bis zu -30 ° C standzuhalten. Es ist jedoch zu beachten, dass junge Sämlinge für den Winter geschützt werden müssen.

Dünger und Dressing

Für ein korrektes Wachstum sollte Rhododendron 3-mal pro Saison gedüngt werden. Das erste Mal vor der Blüte (20 Gramm Dünger für die Fütterung von Azaleen pro Liter Wasser), das zweite Mal direkt danach (mit demselben Dünger), das dritte Mal Ende August (25 Gramm Superphosphat und 15 Gramm Kaliumsulfat). Der dritte Verband ist notwendig, um die Rinde zu reifen und die Bildung junger Triebe zu verhindern.

Blüte

Die Blüte des Rhododendrons von Yakushiman ist außergewöhnlich schön, reichlich vorhanden. In Blütenständen gesammelte Blüten streuen den gesamten Strauch. Sie beginnt Ende Mai und dauert bis Ende Juni.

Beschneiden

Diese Pflanze Benötigt keinen speziellen Schnitt. Es gibt jedoch Situationen, in denen dies wichtig ist, z. B. um totes Holz und trockene Äste zu entfernen.

Transplant

Eine Azaleentransplantation erfolgt häufig in jedem Alter schmerzlos. Es ist jedoch zu beachten, dass es unmöglich ist, den Erdraum zu stören, um eine Schädigung des Wurzelsystems zu vermeiden. Die beste Zeit für eine Transplantation ist Frühling und Herbst.

Zuchtmethoden

Es gibt verschiedene Möglichkeiten - jeder Gärtner entscheidet für sich.

Samen. Die Samen werden von Januar bis Februar gepflanzt. Die Aussaat erfolgt oberflächlich im Nährboden. Triebe erscheinen während der Woche.

An einem dauerhaften Wachstumsort werden nur Setzlinge gepflanzt In einem Jahr.

Stecklinge. Um Stecklinge zu erhalten, muss ein 5 cm großer Zweig mit 3-4 Internodien abgeschnitten werden. Die Stecklinge werden in Torfsand gelegt. Während des Monats wird gewurzelt und Triebe und Blätter erscheinen.

Schichtung. Wählen Sie für diese Fortpflanzungsmethode im Frühjahr den unteren Ast, schneiden Sie ihn ein wenig ein und tauchen Sie ihn unter die Erde. Schichten es ist wichtig zu gießen und nährboden. Bis Mitte Juli wird die Schicht Wurzeln schlagen und kann vom Mutterstrauch abgeschnitten und an einen anderen Ort verpflanzt werden.

Nach Aufteilung. Ein erwachsener Busch wird aus dem Boden gegraben und in Teile geteilt. Jeder Teil wird separat gepflanzt. In 2-3 Jahren erholt sich der Busch vollständig und gewinnt seine dekorative Wirkung.

Der Yakushimansky Rhododendron verträgt die niedrigen Temperaturen perfekt und benötigt daher keinen Schutz für den Winter..

Aber junge Triebe in den ersten Jahren nach dem Pflanzen sollten unbedingt abgedeckt werden.

Pflege erwachsener Pflanzen im Herbst ist wie folgt:

1. Die letzte Bewässerung sollte vor den ersten starken Frösten erfolgen, um ein Austrocknen des Wurzelsystems zu verhindern.

2. Der Herbst sollte mit Mulch (Torf, Tannennadeln, trockene Blätter) mit einer Schicht von 10-15 cm in der Nähe des Busches gefüllt werden, um kleine Wurzeln vor der Kälte zu schützen.

Mögliche Schwierigkeiten beim Wachsen

- Bud fallen. Dies liegt an zu wenig Wasser. Um dies zu vermeiden, müssen Sie regelmäßig gießen, um das Austrocknen des Bodens zu verhindern.

Schwache Blüte, kleine Blätter, rote Flecken an den Blattadern. Dies ist ein Zeichen für Mangelernährung. Das Auftragen eines Top-Dressings in Form von Kaliumnitrat hilft, dieses Problem zu lösen.

- Kleine vergilbte Blätter und langsames Wachstum auf eine mögliche Kluft hinweisen.

Immer öfter findet man in den Gärten wunderschöne Sträucher des Yakushiman-Rhododendrons. Blumenzüchter verliebten sich in ihn wegen seiner frostbeständigen Eigenschaften, seiner nicht sehr komplizierten Pflege und seiner einzigartigen Blüte.

Weitere Fotos des Yakushimansky Rhododendron finden Sie unten:

Nützliches Video

Wie Sie eine üppige Rhododendronblüte erzielen, erfahren Sie aus dem Video:

Eine nützliche Information
Sie können andere Materialien zum Thema lesen und mehr über Azaleen / Rhododendron erfahren:

Pin
Send
Share
Send
Send