Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Pfingstrosen im Frühling pflanzen: Wie man Pfingstrosen zum Pflanzen auswählt

Pin
Send
Share
Send
Send


Wie jede schöne Pflanze hat die Pfingstrose in Gärten und Blumengärten ein jahrhundertelanges kulturelles Leben, und ihre Vergangenheit ist mit Legenden bedeckt. Die Chinesen, die größten Bewunderer des Gartenluxus, schreiben die Herkunft der Pfingstrose der Hand eines erfahrenen Gärtners zu, der die Eitelkeit des bösen Prinzen mit der Schönheit zarter Knospen in den Schatten stellt. Am Ende der Legende verwandeln sich die Blumen in wunderschöne Mädchen, und das ist kein Zufall, denn die Pfingstrose ist dieselbe Rose, aber ohne Dornen. Wie pflanze ich eine Pfingstrose, damit jedes Frühjahr „Bräute“ in üppigen Kleidern einen belebenden Garten schmücken?

Pflanzen im Herbst und Frühling

Vernünftige Gärtner pflanzen lieber Pfingstrosen im Frühherbst. Wenn die Pflanzen im Voraus gepflanzt werden, gelingt es ihnen, sich an Temperaturschwankungen anzupassen, den Winter erfolgreich zu überstehen und im Frühling schauen sie an den ersten warmen Tagen bereits mit dunkelroten Trieben aus dem Boden.

Die Pfingstrose gilt als Passionsblume, als Symbol der Liebe, die plötzlich auftauchte. Was tun, wenn der Traum von einem blühenden Busch mit dem Frühlingswind ungeplant kommt? In diesem Fall können Sie versuchen, es im Frühjahr zu pflanzen: Viele Pfingstrosensorten sind äußerst unprätentiös.

Pfingstrosenpflanzung im Frühjahr

Gartenpfingstrosen werden vermehrt, indem ein Busch geteilt, Setzlinge in einem Kindergarten gekauft oder per Post ausgeschrieben werden. Für das Einpflanzen von Pionen im Frühjahr in den Boden sind die letzten beiden Optionen besser geeignet, da die Wurzel des Transportbehälters im Ruhezustand ist. Nachdem Sie einen Schössling (Rhizom mit einem Teil eines trockenen Stiels) erhalten haben, müssen Sie ihn so schnell wie möglich in den Boden stellen. Ansonsten bei Raumwärme. Knospen können wachsen und später beim Aussteigen zusammenbrechen.

Die erste Frühlingshitze wird in der Regel durch neue Fröste ersetzt, die die erwachten Triebe mit Sicherheit zerstören. Einfrieren ist die häufigste Ursache für mangelnde Blüte. Um dies zu vermeiden, wird der Sämling in einen mit Gartenerde gefüllten Drei-Liter-Topf gestellt und in einem Keller oder auf einem beheizten Balkon ohne Zugang zu den Sonnenstrahlen gelassen.

Junge Pfingstrosen, die im Frühjahr gepflanzt werden, haben Zeit, die für die Überwinterung notwendige Wurzelmasse zu erhöhen. Gleichzeitig kann der gespaltene alte Busch, der bereits zu keimen begonnen hat, während der Frühjahrstransplantation absterben oder in seiner Entwicklung zurückfallen.

Pflanzzeit der Pionen im Freiland

Sobald sich warmes Wetter eingestellt hat, wird der Keimling zusammen mit einer Erdscholle an einen festen Platz gelegt. Für die mittlere Band ist dies die Mitte Mai.In den südlichen Breiten können Sie Anfang April landen, wenn sich die Luft nachts auf +10 erwärmt. Anforderungen an den Landeplatz sind:

  • Mangel an Zugluft
  • gute ausleuchtung
  • neutraler, lockerer Boden,
  • Q1 m. an einem Busch.

Wenn die Gefahr einer Frostwiederkehr erhalten bleibt, bedecken der Landeplatz und die ausgebrochenen Triebe die Nacht sorgfältig, indem sie einen mit Folie bedeckten Rahmen bilden.

Pfingstrosen pflanzen

Es gibt Fälle, in denen faule Gärtner ein Loch „in das Bajonett“ graben, das Rhizom darin vergraben und im Sommer ein guter Busch daraus wächst. Wenn die Aussicht unprätentiös genug ist, und der Ort wurde erfolgreich ausgewählt, nach einigen Jahren gibt es bereits ein Dutzend Blüten und ein entwickeltes Wurzelsystem, das bei Bedarf nur sehr schwer zu zerstören ist.

Diese Option ist geeignet, wenn der Schössling von einem Nachbarn geschenkt wurde, um einen langweiligen Busch einer unbekannten Sorte loszuwerden. Wenn für im Zwinger Rhizom gekauft zukünftige hübsche zahlte eine Menge Geld, ist es besser, vorab zu lernen, wie man eine Pfingstrose pflanzt.

Eine Woche vor dem Aussteigen:

  • Bereiten Sie eine 60 cm tiefe Grube vor
  • am Boden eine Drainage aus Schutt oder Blähton,
  • grub die mit Humus und Asche vermischte Erde aus,
  • Fülle die Grube und lasse den Boden zur Ruhe kommen.

In Abwesenheit der erforderlichen Woche ist es möglich, den Boden zu „belagern“, mit den Händen niederzudrücken oder Wasser darüber zu gießen. Dies ist notwendig, um die korrekte Landetiefe einzuhalten.

Der vorbereitete Keimling wird so hinzugefügt, dass die Knospen sich unter einer höchstens 4 cm dicken Bodenschicht befinden (die Wachstumsknospen befinden sich an der Basis des trockenen Stängels). Der beste Boden ist schwach alkalisch. Häufiges Gießen ist nicht erforderlich., aber es muss gelockert werden. Die Befruchtung beginnt ab dem zweiten Lebensjahr.

Sorten zum Anpflanzen im Frühjahr

Es gibt mehr als 5.000 Pfingstrosensorten, von denen einige Hundert speziell für den Anbau im kalten russischen Klima entwickelt wurden. Sie können sicher im Frühjahr und im nächsten Jahr gepflanzt werden, um auf eine gute Blüte zu warten. Sie sind resistent gegen Dürren und Krankheiten. Hier sind einige Favoriten der Gartenbevölkerung, deren Preis zwischen 500 und 1500 Rubel für einen Bäumchen liegt:

Anastasia - blassrosa Blüten an kräftigen Stielen bis zu einem Meter. Sie blüht im Juni etwa eine Woche lang, wächst gut, ist kompakt und in geschnittener Form gut erhalten.

Ihre hellere Schwester Barbara - dunkelrosa Frottierblüten mit einem schwachen Geruch. Am Ende der Blüte weiterhin den Garten mit einer dunkelgrünen Masse von Blättern schmücken. Der unterirdische Teil der Anlage überwintert bereits bei -40 erfolgreich.

Sehr blasses, aber wohlriechendes Edens Parfüm. Geeignet für das Mittelband. Kleine Sahne- und Perlenblumen.

Red Charm - große kugelförmige, leuchtend rote Blüten auf dichten, widerstandsfähigen Stielen. Er hat eine Goldmedaille der American Peony Society für die optimale Kombination von Dekorativität und Schlichtheit.

Flauschige rosa Varenka - einheimische Sorte mit erstaunlichem Lindenaroma. Sehr schöne Juni Blumen.

Katyusha ist eine ähnlich kälteresistente Haussorte, die in der Form einer Blume einer wilden Pfingstrose ähnelt: Zwei Reihen extrem blasser Blütenblätter umgeben die breiten Staubblätter, die zu einem Brötchen zusammengefasst sind. Eine solche Kronenform ist in letzter Zeit für Floristen-Dekorateure in Mode gekommen. Der Geruch ist schwach.

Es gibt keinen Gartenbereich, sondern nur eine Wohnung mit kleinem Balkon? In diesem Fall passen Zwergpfingstrosen (Patio-Pfingstrosen) in Töpfe. Natürlich können Sie sie im zeitigen Frühjahr ruhig abgeben und bei Bedarf einfach über Nacht auf dem Zimmer deponieren. Die Namen der Sorten sind leicht zu merken: Moskau, Madrid, Rom, Oslo, London und andere europäische Hauptstädte. Terrassenpfingstrosen haben Angst vor übermäßiger Bodenfeuchtigkeit.

Mehr über Pfingstrosen

Wärmeliebende Pfingstrosen kommen in einigen Regionen des hohen Nordens im ganzen Dickicht vor: pos. Khongurey (Autonome Region der Nenzen), Nordtiman und die extremste Zone - Kanin-Halbinsel in der Barentssee.

Pfingstrosen können aus Samen gezogen werden, obwohl dies eher einer Sportart ähnelt. Samen werden erst im Herbst gepflanzt, sie sprießen und beginnen erst im fünften Jahr zu blühen. Da die meisten der schönen Sorten Hybriden sind, ist das Ergebnis des Wachstums aus einem Samen nicht vorhersehbar. Liebhaber pflanzen jedoch Blumen „Without rules“ hat eine Menge Material zum Pflanzen von Pfingstrosen mit Samen angehäuft.

Richtig gepflanzte Pfingstrosensträucher Gärtner wird 5-10 Jahre begeistern. Schade, dass die Blütezeit dieser zarten Pflanzen sehr kurz ist. Es dauert ein ganzes Jahr, bis einige Abende vergangen sind, um die herrliche Pfingstrose zu genießen.

Wie wählt man Pfingstrosen für die Frühjahrspflanzung

Zuallererst müssen Sie darauf achten, dass die Pfingstrosenknollen gesund, saftig und immer mit lebenden Knospen sind. Trockene Wurzeln, Fäulnis oder Knollenwachstum sind nicht erlaubt. Delenka, vom Hauptstrauch abgeschnitten, wird im Herbst geerntet und gelagert. Sie sollte 2-3 Wurzeln haben, die nicht kürzer als 5 cm sind.

Das Etikett enthält alle Informationen, die der Erzeuger bei der Auswahl bestimmter Sorten benötigt:

  • Name der Pfingstrose,
  • Kurze Beschreibung
  • Die Anzahl der Büsche in der Packung
  • Qualitätskontrollzeichen,
  • Regeln für das Pflanzen von Blumen.

Wie können Pfingstrosen vor dem Pflanzen im Frühjahr gerettet werden, wenn Sie das Material aus dem Herbst selbst herstellen?

  • Dazu müssen Sie einen Busch graben, in Stücke von 2-4 Wurzeln (Delenki) teilen.
  • Abschnitte sollten mit Asche bestreut werden, um die Entwicklung verschiedener Pilzkrankheiten zu verhindern.
  • Nach dem Trocknen im Freien werden die Delenki in einer Schachtel zusammengefaltet und jeweils in Folie eingewickelt.
  • In einem Keller oder Keller aufbewahren und dabei die Luftfeuchtigkeit beachten. Pflanzenmaterial sollte nicht austrocknen, aber auch übermäßige Feuchtigkeit ist nicht erlaubt.

Pfingstrose im Frühjahr im Freiland pflanzen

Wenn Sie über ausreichend hochwertiges Pflanzmaterial verfügen, können Sie planen, dass es im Boden gepflanzt wird. Die Praxis hat gezeigt, dass Pfingstrosenwurzelsauger im August-September und im Frühjahr-April-Mai aktiv zu wachsen beginnen. Es ist an solchen Daten, dass wir anfangen müssen, neue Sorten zu pflanzen und alte Büsche zu erneuern. Es ist notwendig, sich mit der Arbeit zu beeilen, wenn die Hitze kommt, weil die Pflanze zum Wurzeln eine gemäßigte Temperatur und ausreichende Feuchtigkeit benötigt.

Ein Landeplatz für Pionen sollte gut beleuchtet und windgeschützt sein. Pfingstrosen blühen praktisch nicht im Schatten. Während der Blütezeit mögen sie keinen starken Wind, da große Blüten an den Büschen auseinanderfallen und zu Boden fallen.

Vorbereitung des Lochs. Die oberste Schicht fruchtbaren Bodens wird abgetragen und getrennt gefaltet. Die Grube sollte mehr als einen halben Meter tief und gleich breit sein, damit die Pfingstrosenwurzeln frei passen.

Am Boden jeder Grube entsteht eine Drainageschicht, damit die Wurzel atmen kann. Zu diesem Zweck werden feine Trümmer, Sand, Blähton usw. in einer Höhe von 10 bis 15 Zentimetern eingefüllt.

Legen Sie dann mindestens einen Eimer Erde auf die Drainage. Zu seiner Herstellung wird fruchtbarer Boden entnommen, beim Graben eines Lochs entfernt, ein Eimer Humus oder Torf hinzugefügt und Düngemittel aufgetragen (bis zu 200 g Superphosphat und 300-400 g Asche). Der Boden mit einem Überschuss an Ton sollte mit Sand verdünnt werden und in den Sand, um Ton hinzuzufügen.

Der Rest des fruchtbaren Bodens wird auf die in die Grube gegossene Bodenmischung gegossen. Zu den Grubenrändern sollten mindestens 10 cm sein.

Die vorbereitete Pfingstrosenwurzel wird in die Mitte des Hügels gelegt und mit Erde bedeckt, so dass die Knospen 5 bis 7 cm tiefer werden. Manipulieren können sie auch nicht, um die Prozesse des zukünftigen Busches nicht zu brechen.

Es ist notwendig, eine kleine Vertiefung um den gepflanzten Busch zu machen, in die mindestens ein Eimer Wasser gegossen wird. Wenn sich die lockere Erde gleichzeitig absetzt, muss sie gegossen werden.

Um die Wurzeln vor dem Austrocknen zu schützen, ist es notwendig, den Boden um die Büsche herum mit Torfmischung, Humus oder Stroh zu mulchen.

Die Pflanzung ist abgeschlossen und die Werbeperiode für Pfingstrosen beginnt. Im Frühling sollte man das tägliche Gießen nicht vergessen, um das schnelle Überleben der Wurzeln und das Wachstum des Busches zu gewährleisten. Im April gepflanzte Pfingstrosen entwickeln sich nicht so schnell wie jene, die seit Herbst in einem Blumengarten wachsen. Mit der richtigen Pflege und Bewässerung können Sie jedoch das gewünschte Ergebnis erzielen. Junge Sträucher werden Sie mit ihrer Blüte begeistern.

Baumpfingstrose, die im Frühjahr pflanzt

Im Gegensatz zu herkömmlichen Sorten sieht die Pfingstrose viel glatter aus. Er ist ein Gartenüberlebender. Kann einen Blumengarten ab 50 Jahren schmücken. Die Pflanze ist lichtliebend, verträgt aber keine direkten Sonnenstrahlen. Und diese Art von Pfingstrose sollte an einem windgeschützten Ort gepflanzt werden, an dem das Grundwasser tief ist.

Wenn eine Pfingstrose gepflanzt wird, muss eine Drainage durchgeführt und dem Boden Knochenmehl, Kalk oder Superphosphat zugesetzt werden. Sträucher wachsen weit und werden in einem Abstand von 1,5 - 2 m gepflanzt.

Für die Bepflanzung von Büschen mit Pfingstrosen ist die Herbstperiode geeignet. Sie werden jedoch häufiger im Frühjahr gepflanzt, da Stecklinge von Februar bis März zum Verkauf angeboten werden. Diese Art von Pflanze wird normalerweise aus China gebracht, dem historischen Heimatland der Baumpfingstrose. Es gibt interessante Informationen darüber, dass 500 Jahre alte Pfingstrosenbüsche auf chinesischem Boden erhalten geblieben sind und vom Staat als Naturdenkmäler geschützt wurden.

Vorbereitete Setzlinge mit offenem Wurzelsystem können in den Boden gepflanzt werden.

  • Es ist notwendig, breite und tiefe Löcher (70x70 cm) zu graben und eine Entwässerungsschicht von bis zu 30 cm (Sand, Blähton, Schotter) zu erstellen.
  • Gießen Sie die Bodenmischung von oben in die Drainage: fruchtbarer Boden unter Zugabe von Humus (oder Kompost) und Superphosphat (kann durch Asche ersetzt werden).
  • Bei der Aufstellung des Sämlings in einer vorbereiteten Grube ist darauf zu achten, dass der Wurzelhals in Bodennähe liegt.
  • Nachdem die Wurzeln eingeschlafen sind, wird der Boden leicht verdichtet und reichlich bewässert.
  • Mit Torf, Humus oder Stroh um den Sämlingsmulch legen, um ein scharfes Austrocknen des Bodens während der Frühlingserwärmungsperiode zu verhindern.

Unprätentiöse Pflanzen, die nach allen Regeln gepflanzt sind, setzen sich schnell in der Gegend durch. In den nächsten zwei Jahren müssen die Pfingstrosensträucher, mit Ausnahme der Bewässerung während der Dürreperiode, nicht gewartet werden. Erst im dritten Jahr muss Knochenmehl gedüngt werden, das unter jedem Busch einschläft und reichlich Wasser abgießt.

Unter Blumenbauern und Gärtnern gibt es die Meinung, dass jede Blume eine Seele hat. Deshalb ist es notwendig, zu lieben und zu schätzen, der einzige Weg, die natürliche Schönheit zu offenbaren. Ohne erstaunliche Pfingstrosen verliert jedes Blumenbeet sein ansehnliches Aussehen, seinen Pomp und seine Farbenvielfalt. Das Pflanzen von Pfingstrosen im Frühling ist zu einem Muss geworden und verändert die Blumenwelt zum Besseren!

Pfingstrosensorten

Es gibt viele Arten von Pfingstrosen, so dass sie in Gruppen unterteilt sind:

  1. Keine Frottierpfingstrosen. Ihre Blütenblätter befinden sich in 1-2 Reihen, die Blüten selbst sind groß und in der Mitte befinden sich Staubblätter. Blätter können die übliche Form oder Riffelung haben.
  2. Halbgefüllte Blüten. Die Pflanze zeichnet sich durch leichte und große Blüten mit Staubblättern in der Mitte und an anderen Stellen zwischen den Blütenblättern aus, wobei die Blütenblätter selbst in 7 Reihen angeordnet sind.
  3. Japanisch. Die Staubblätter dieser Pionengruppe werden in der Mitte von einem Pompon gesammelt, und die Blütenblätter befinden sich in einer oder mehreren Reihen.
  4. Gemischte Sorte oder anders anämisch wurde erhalten, indem man japanische Blumen mit Frottee kreuzte. Die Blume erwies sich als ungewöhnlich mit breiten unteren Blütenblättern, die in 1-2 Reihen angeordnet sind. Die Blüten selbst sind zart und groß.
  5. Sphärische Frottee oder Halbkugeln. Blumen bilden eine Halbkugel und wenn sie sich öffnen, entsteht eine wunderschöne Kugel.
  6. Kugelförmige Krone. Die Blüten sind in drei Reihen angeordnet und die oberen Blütenblätter bilden einen Ring. Die unteren Blütenblätter können die gleiche Farbe haben, die oberen sind jedoch etwas heller oder dunkler.
  7. Die Anordnung der Blütenblätter in Form einer Rose. Die Blütenblätter sind rund und alle gleich groß. Sie sind breit und groß und ähneln einer Rose, wenn sie blühen.

Das Pflanzen und Züchten von Pfingstrosen ist eine leichte Aufgabe, die Hauptsache ist, in diesem Fall die richtige Parzelle zu wählen, damit sie nicht neu bepflanzen. Für die Pfingstrose ist dies wichtig, da ihr Wurzelsystem stark ist und die Wurzeln 1 Meter tief in den Boden eindringen.

Zum Anpflanzen sollte man wählen sonniger Ort. Perfektes Grundstück, wo die Sonne es am Morgen wärmt. Und auch in der Nachbarschaft mit einer Pfingstrose kann es niedrige Bäume oder Büsche geben, die ständig unter Schutz standen. Wählen Sie ein Tiefland zum Pflanzen, damit die Wurzeln nicht verrotten. Boden mag für Boden geeignet sein, aber Lehmboden unerwünscht. Vor dem Pflanzen müssen die Pflanzen eine Mischung aus Torf, Sand und Humus im Boden bilden. Wenn sandiger Boden notwendig ist, um eine Nährstoffmischung aus Humus und Torf herzustellen. Und wenn der Boden torfig ist, sollten organische Dünger, Holzasche und Sand hinzugefügt werden.

Pflanzen im Herbst

Die beste Zeit zum Pflanzen und Umpflanzen von Pflanzen ist Ende August. 7 Tage vor der Landung sollte ein Platz vorbereitet werden. Die Grube sollte 60 x 60 cm groß sein und einen Abstand von 10 cm zwischen den Löchern haben. Die Drainage von grobem Sand und feinem Schotter sollte auf den Boden gelegt werden. Dann kommt die Nährstoffmischung aus Superphosphat, Humus, Kalk, Kompost, Kaliumsulfat und Holzasche. Alle Komponenten gut durchmischen und eine dichte Schicht von ca. 30 cm auftragen, dann den restlichen Raum mit Erde füllen und eine Woche einwirken lassen.

In einer Woche wird der Boden bereits nachlassen und es wird möglich sein, Pfingstrosen zusammen mit den Wurzeln zu pflanzen, wobei ein wenig mit Erde gestampft wird. Sie müssen nicht tief vertieft werden, da sonst die Pfingstrose nicht in vollen Blüten erblühen kann. Es ist erwähnenswert, dass die Pflanze im ersten Jahr nicht blüht und nicht sehr schön aussieht. Haben Sie keine Angst, das ist normal. Wenn die Blume reif ist, steigt sie auf und erst dann beginnt das Blühstadium.

Landung im Frühjahr

Professionelle Gärtner glauben, dass es am besten ist, im Frühling keine grasbewachsenen Pfingstrosen zu pflanzen. Es kommt aber vor, dass gerade ein hervorragendes Pflanzgut auftaucht und er einen kleinen Topf mit bis zu 3 Litern aufnimmt.

Die Pfingstrose sollte dort bis zu einem günstigen Zeitpunkt für die Landung im Boden wachsen. Die Blüte wächst am besten in einem dunklen Keller und hält den Boden die ganze Zeit über in hoher Luftfeuchtigkeit.

Wenn es warm wird, wird die Pflanze zusammen mit dem Topf an einem sonnigen Ort im Boden vergraben und berührt ihn erst im Herbst.

Eine solche Kultivierung hilft im Herbst, die Pflanze in den vorbereiteten Boden zu verpflanzen und ihn nicht zu schädigen.

Zu verschiedenen Jahreszeiten benötigt die grasbewachsene Pfingstrose unterschiedliche Pflege:

  1. Im Herbst sollten die Pfingstrosen während des Pflanzens und Neueinpflanzens nach und nach für die Winterperiode vorbereitet werden. Junge Pflanzen sollten gemahlen oder mit Fichtenblättern bedeckt werden. Und der Schnee schützt die unteren Triebe vor der Kälte. Wenn die Pflanze bereits ausgewachsen ist, entfernen Sie unbedingt trockene Blätter und schneiden Sie ungeeignete Stängel ab. Alle Abfälle sollten verbrannt werden, um Bakterien und Krankheiten loszuwerden. Die Pflanze wird mit Asche behandelt und vor dem ersten Frost etwas beschneiden. Es ist nicht erforderlich, niedrige Stiele zu schneiden, um Triebe über dem Boden zu hinterlassen.
  2. Im Frühjahr sollte die Pflanze reichlich, aber nicht zu oft gewässert werden. Jeder Strauch sollte mit drei Eimern gegossen werden, damit die Erde feucht ist. Mit Beginn des Frühlings benötigen Pfingstrosen Feuchtigkeit für die Zeit der Knospung und Blüte. Zur Frühjahrspflege gehört auch das Auflockern des Bodens beim Gießen. При поливе следует следить, чтобы листья были сухими, и вся вода уходила корням.
  3. Летний уход за цветком сводится к минимуму. Когда цветение закончилось, растение нужно только поливать и рыхлить почву. А также не стоит забывать об уборке сорняков.

В уход за пионом входит также подкормка удобрениями. Весной почву следует полить раствором марганца. Wenn die Periode des Triebwachstums beginnt, ist es besser, die Büsche mit Ammoniumnitratlösung zu füttern. Wenn die Knospung der Pflanze beginnt und dies irgendwann Mitte Mai ist, müssen Sie sie mit Mineraldünger füttern. Einmal im Monat abends bis Ende August eine Nährstoffmischung herstellen. Sobald die Pfingstrosen ottsvetut, in zwei Wochen, eine Mischung aus Wasser 10 l, Superphosphat 10 g, Kaliumsalz 5 g machen. Es ist notwendig, Mineraldünger mit organischen zu wechseln.

Zucht

Es gibt zwei Möglichkeiten, Pionen zu züchten:

Die Samenvermehrung mit Hilfe von Samen kann nicht immer zu einer qualitativen Methode werden. Für Gärtner gilt diese Methode als lang, da die erste Blüte erst nach 5 Jahren zu erwarten ist.

Die Vermehrung von Blumen durch Teilen oder Stecklinge ist der beste Weg, um neue Sträucher zu bekommen. Das Verfahren muss sorgfältig durchgeführt werden, um die Wurzeln nicht zu beschädigen. Die Pflanze sollte gegraben, überschüssiger Ton abgeschüttelt und die Wurzeln mit Wasser gewaschen werden. Die Teilung sollte sorgfältig durchgeführt und die beschädigten Wurzeln entfernt werden. Anschließend alle Schnitte mit Aktivkohle bearbeiten.

Kräuterpfingstrosen sind nicht immun gegen Graufäule. Mitte Mai kann die Krankheit die Pflanze befallen. Die Krankheit wird durch das Überwiegen von Stickstoff im Boden verursacht. Dies passiert, wenn zu regnerisches Wetter und Büsche nahe beieinander pflanzen. Um die Krankheit zu bekämpfen, ist es notwendig, die betroffenen Bereiche zu schneiden und zu verbrennen und dann die Pflanze mit Kupfersulfat zu besprühen. Zur Pflege und Behandlung sollte auch Knoblauchwasser pro 1 Liter hinzugefügt werden, es müssen 10 g hinzugefügt werden. Knoblauch in zerkleinerter Form. Gleichzeitig ist es notwendig, sowohl eine Pflanze als auch den Boden zu verarbeiten.

Pfingstrosen können immer noch Mehltau werden - ein Pilz, der die Blätter befällt. Sie sehen aus wie weiße Plaques und können mit Seifenwasser und Vitriol bekämpft werden. Auf einen Eimer sollten 20 Gramm kommen. Vitriol und gehackte Stück Seife.

Das Pflanzen und Züchten von Pfingstrosen ist selbst für unerfahrene Gärtner nicht sehr zeit- und arbeitsaufwendig. Das Verlassen der Pfingstrose erfordert auch eine leichte, aber wenn alles richtig gemacht ist, kann die Pflanze mit ihren üppigen und schönen Blüten zufrieden stellen. Mit der richtigen Pflege wächst die Pfingstrose bis zu einem halben Jahrhundert. Herrliche Blütenpflanzen können aus jedem Garten ein wahres Paradies machen. Die Pflanze ist nicht kapriziös und ist freundlich zu allen Nachbarn, daher ist sie ideal für den Gartenstil.

Ordnet den Vorfrühling an, der Pfingstrosen im Garten pflanzt

Im Frühjahr werden Pfingstrosendelenki im Freiland gepflanzt, sobald der Boden auftaut (es erwärmt sich nicht, aber es taut auf!). Je früher im Frühjahr die Pfingstrose in den Boden gepflanzt wird, desto erfolgreicher entwickelt sie sich weiter.

Wenn Sie den Frühling mit der Landung der Pfingstrose Delenka zusammenziehen und auf die warmen Maitage warten, wächst das Rhizom zu Lasten der Wurzelbildung über der Erde. Die wachsenden jungen und saftigen Pfingstrosentriebe werden wiederum beginnen, die letzte Vitalität aus dem Wurzelstock zu schöpfen. Und es gab nichts für das gepflanzte Rhizom zu fressen - die junge Pflanze hatte es noch nicht geschafft, dafür die jungen Saugwurzeln zu bilden.
Das logische Ergebnis ist normalerweise eine schlechte Erfahrung beim Einpflanzen von Pionen im Frühjahr. Denn wenn das abgereicherte Rhizom der Delenka nicht stirbt, kann es lange Zeit kein normales Wurzelsystem bilden und Blütenknospen pflanzen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, Pfingstrosen im zeitigen Frühjahr im Freiland anzupflanzen:
1. Wenn Sie vorhaben, Pfingstrosen im Frühjahr zu kaufen, bereiten Sie im Herbst Landegruben für sie vor. In diesem Fall können Sie die gekauften Delenki im Frühjahr schnell und einfach an einem festen Platz in die Box stellen.
2. Wenn der Kauf von Pfingstrosen im Frühjahr nicht geplant war und die Landegruben im Herbst nicht vorbereitet sind, müssen Sie die Knödel an einem vorübergehenden Ort ausgraben. Sobald die Erde auftaut, müssen Sie sofort bis zum Herbst Pfingstrose Delenki (in jedem Beet-Blumenbeet) kaufen. Während des Sommers sollten Landegruben vorbereitet werden, und Anfang September sollten ausgehobene Knödel ausgegraben und an einem festen Platz gepflanzt werden.

Frühlingspflanzen von Pfingstrosen in den Töpfen

Ich betone noch einmal, dass im zeitigen Frühjahr Pfingstrosen in den kalten Boden gepflanzt werden müssen.

Wenn Sie im Frühjahr aus irgendeinem Grund nicht in Ihren Garten gelangen können, können Sie die gekauften Pfingstrosen-Rhizome in Töpfe pflanzen und bis August-September in diesen Töpfen aufbewahren. Das Temperaturregime für diese Pflanzen muss jedoch in etwa so sein, wie es beim Anpflanzen von Pfingstrosen im Freiland der Fall gewesen wäre. Das heißt, für sie ist der Wechsel der Tag- und Nachttemperaturen obligatorisch. Darüber hinaus sind Nachttemperaturen nicht höher als + 5 ... + 10 und Tagtemperaturen nicht höher als + 14 ... + 20 Grad wünschenswert.

Für die Bewurzelung von Pfingstrosen in im Frühjahr gepflanzten Töpfen eignen sich ungeheizte Terrassen und Loggien.
Das Fensterbrett im Raum ist nicht geeignet, auf keinen Fall in einem beheizten Raumbehälter mit Pfingstrosen-Frühlingsbepflanzung aufbewahren!

Stellen Sie im Sommer Pfingstrosentöpfe im Halbschatten in den Garten und gießen Sie den Boden während des Trocknens.
Haben Sie keine Angst, dass Sie nicht immer auf dem Land sind und die Erde in Töpfen mit Pfingstrosen austrocknen kann. Pfingstrosen können lange Zeit ohne Bewässerung bleiben, obwohl ein vollständiges Austrocknen des Bodens in Töpfen unerwünscht ist (dies ist jedoch besser als ein überfeuchteter Boden in einem Topf).

Wenn laut Wettervorhersage nur heiße und trockene Tage zu erwarten sind, stellen Sie Töpfe mit Pfingstrosen in starken Schatten und dichtem Gras. Und wenn sie für lange Zeit wolkiges und regnerisches Wetter versprechen, ist es besser, Töpfe mit Pfingstrosen an einem offenen Ort zu stellen.

Auf dem Foto: grasbewachsene Pfingstrosen der Sorten „Coral Charm“ und „Coral Beach“

Vorbereitung der Grube für das Pflanzen der Pfingstrose

Pfingstrosen können an einem Ort bis zu 25 Jahre alt werden. Obwohl nach 10-15 jähriger Kultivierung an einem Ort der überwachsene Pfingstrosenstrauch immer noch einen Austausch wert ist. Denn bei sehr alten Pfingstrosensträuchern werden die Blüten viel kleiner.

Anlandende Pfingstrosen sollten nicht mit Quellwasser geflutet werden.
Für Pfingstrosen ist volle Sonne vorzuziehen, aber auch Halbschatten ist möglich. Der Boden sollte reich, gut drainiert und locker sein.

Richtig vorbereitete Pflanzgrube - der Schlüssel zum Erfolg beim Anbau von Pfingstrosen.
Die Pflanzgruben für Pfingstrosen werden immer im Voraus vorbereitet (für die Pflanzung im Herbst - im Juli und für die Pflanzung im Frühjahr - im Herbst). Bis die Pionen gepflanzt sind, sollte sich der Boden in den Gruben absetzen und leicht verdichten.
Wenn Sie Rhizome von Pionen in die soeben hergestellten Gruben pflanzen, sinken die Pionen wahrscheinlich weiterhin tiefer als nötig zusammen mit dem abgesetzten Boden. Dies wirkt sich nachteilig auf die Blüte der Pionen aus.

Um eine Pfingstrose zu pflanzen, grabe ich ein Loch von 60 cm Tiefe und 60-70 cm Durchmesser.
Wenn Sie mehrere Pionen hintereinander pflanzen, ist es besser, einen Graben zu graben. Der Abstand zwischen den Mitten benachbarter Pfingstrosensträucher muss mindestens 70 cm betragen.

Die obere Bodenschicht, die aus der Landegrube entnommen wurde, wird für die Bepflanzung reserviert, und das tiefer liegende Randland ist nicht zum Bepflanzen geeignet.

Wenn sich im Garten schwerer Boden befindet, muss eine Drainageschicht (aus Ziegelbruch, Schutt, Blähton) auf den Boden der Pflanzgrube gegossen werden.

Der untere Teil der Landegrube, ungefähr in der Mitte ihrer Tiefe, ist mit einer Mischung aus Humus (verrottetem Mist oder Kompost), Torf, einem Teil des fruchtbaren Landes und Mineraldüngern gefüllt.
Es wird empfohlen, 150-200 g Superphosphat und 150-200 g Kaliumsulfat in eine Pflanzengrube für Pfingstrosen zu geben. Bei Lehm ist es auch üblich, Kalkhydrat in einer Menge von 150-200 g zuzusetzen.
Ich kümmere mich nicht besonders um Gramm und Düngemittelnamen. Normalerweise verwende ich die Düngemittel, die gerade zur Hand sind. Die Hauptsache ist, dass es sich nicht um stickstoffhaltige, sondern um Phosphat-Kalium-Düngemittel handeln soll (es ist möglich, komplexe Blütenverbände zu verwenden). Eine Handvoll davon, eine Handvoll dieses Düngers, vergrabener Mist aus verrottetem Holz, Eimerreitland, Sand von Sand (Mutter hat Lehm im Garten!), Fermentierter Torf, alles in einer Schubkarre gemischt - und in ein Loch. Achten Sie darauf, den Untergrund leicht zu stampfen.
Diese untere Substratschicht in der Pflanzgrube ist eine Nährstoffreserve für die Zukunft, wenn der Pfingstrosenstrauch wächst und seine Wurzeln die Tiefe erreichen.

Ich bereite den Untergrund zum Füllen des oberen Teils der Landegrube ungefähr so ​​vor wie für den unteren Teil, aber Mineraldünger sollte drei- bis viermal weniger zugesetzt werden. Manchmal ist es ratsam, der oberen Schicht der Grube überhaupt keinen Mineraldünger hinzuzufügen, aber ich füge hinzu.
Ich fülle das Pflanzloch bis zur Spitze mit einem kleinen Hügel, wobei der Boden im Loch schrumpft. Dieser Hügel entspricht der Oberfläche des Blumenbeets.

In der Mitte der Landegrube werde ich auf jeden Fall einen stabilen Pflockanhänger anbringen (entsprechend dem ausgegrabenen Graben markieren wir alle zukünftigen Pion-Landeplätze mit Pflöcken).
Es spielt keine Rolle, wann Sie eine Pfingstrose pflanzen - im Frühling oder Herbst -, aber es ist manchmal schwierig, sich genau zu merken, wo sich die Mitte der Landegrube befindet. Wenn ein Pflock aus dem Boden ragt, werden Sie sich nicht irren.

Wenn der Sommer trocken ist, sollten die vorbereiteten Landegruben vorzugsweise bewässert werden, damit sich das darin befindliche Land absetzt und verdickt.
Bis die Pionen gepflanzt waren, waren diese vorbereiteten Gruben fertig und überlebten.

Verarbeitung und Landung

Vor dem Einpflanzen ist es ratsam, einen Pfingstrosen-Delender mit einem Antimykotikum (Maxim, Previkur usw.) zu behandeln. Und verarbeiten Sie das Rhizom auch mit einem beliebigen Medikament, um die Wurzelbildung zu stimulieren (Kornevin, Zirkon, andere).

Die Rhizome der Pfingstrosen sind selten gleichmäßig, meist sind Delenki raskryachёnnye krumm. Wie ordne ich dieses Raskoryaku richtig in der Pflanzgrube an?
Egal wie das Rhizom der Pfingstrose im Boden liegt, es ist wichtig, wo sich ihre Knospen befinden. Da sich die Pfingstrosenknospen während des Pflanzens in einer Tiefe von 3 bis 5 cm von der Bodenoberfläche befinden sollten, drehe ich das Rhizom in meinen Händen und suche die bequemste Position der Knospen in der Grube.
Wenn Sie nicht den optimalen Ort für das Rhizom finden können, an dem sich alle Knospen in der richtigen Ebene befinden, dann leite ich mich durch die oberste Niere.

Es muss darauf geachtet werden, dass genau der Teil des Rhizoms mit den Knospen in der Mitte des Pflanzlochs erscheint und die langen asymmetrischen Teile des Pion delenka zum Rand der Grube verschoben werden können.

Ich stelle auch fest, dass es beim Pflanzen einer Pfingstrose besser ist, das Rhizom horizontal zu platzieren, als es vertikal zu kleben (auch wenn die Delenka das Aussehen einer langen vertikalen "Karotte" mit Knospen an einem Ende hat).

Ich grabe eine Vertiefung in der Mitte der Landegrube, die so groß ist wie das Rhizom der Pfingstrose.
Ich pflanze einen Delenka und schlafe das Rhizom der Erde ein, das gerade aus einem Loch gegraben wurde (nichts muss zum Boden hinzugefügt werden, alles Futter für die Pflanze ist bereits im Loch). Es ist normalerweise nicht notwendig, die gepflanzten Rhizome von Pfingstrosen nur bei sehr trockenem Wetter zu gießen.

Vorfrühlingsbepflanzung und Schutz der gekeimten Pfingstrose Delenka

Wenn im Frühjahr häufig Pionen gepflanzt werden, begann die Delenka bereits vor dem Einpflanzen in den Boden zu keimen, und das Rhizom hat bereits recht lange junge Triebe. Wie pflanze ich dann die erwachte Pfingstrose?
Ebenso: im kalten Land trotz der möglichen letzten Schneefälle und Frostrückkehr.

Beachten Sie beim Einpflanzen von Delenki zunächst, dass die Pfingstrosenknospen 3-5 cm unter der Bodenoberfläche sein sollten.
Im Falle der bereits gekeimten Pfingstrose delenka lege ich 3-5 cm von der Basis des Sprosses ab, und der Rest des Sprosses kann über der Bodenoberfläche erscheinen.

Zweitens baue ich einen Unterschlupf über den Sprossen von über dem Boden gepflanzten Pfingstrosen.
Die beste Deckungsoption: Pfingstrosensprossen, die ein Gewächshaus bedecken, das aus einer Fünf-Liter-Plastikflasche (mit abgeschnittenem Boden, ohne Korken) hergestellt wurde, und leicht in den Boden drücken. Über der Gewächshausflasche bedecke ich einen weißen Agrospan, dessen Enden ich mit Steinen zu Boden drücke. Unter solch einem zuverlässigen Schutz fühlen sich junge Pfingstrosensprossen recht wohl.

Pfingstrosen Pflege

Meiner Meinung nach benötigen die gepflanzten Pfingstrosendelenki keine besondere Pflege. Wir pflegen Pfingstrosen in etwa genauso wie alle anderen Gartenpflanzen, aber es gibt einige kleinere Besonderheiten.

Richtig gepflanzte Pfingstrosen benötigen fast keinen Stickstoffdünger. Erwachsene Pfingstrosensträucher können im Frühjahr mit einer geschiedenen Königskerze gefüttert werden (jedoch nur in sehr geringen Mengen und nur im Mai).

Mineralphosphat-Kalidünger sollten aber unbedingt mit Pfingstrosen versorgt werden - sowohl im Frühjahr als auch im Herbst.
Natürlich ist es richtiger, Mineraldünger in Wasser vorzupflanzen oder in der obersten Wurzelschicht des Bodens trocken zu verschließen. Aber ich habe immer keine Zeit dafür (man misst die Gramm Dünger in einem Eimer, verdünnt sie mit Wasser usw.), also verbringe ich die Zeit damit, Pfingstrosen anders zu füttern.
Im Frühjahr streue ich einen komplexen Dünger mit der Note „Frühling“ um die Büsche von Pfingstrosen (ungefähr eine Streichholzschachtel pro Busch). Im Herbst bringe ich einen ähnlich „herbstlichen“ Dünger ein. Wenn möglich, füttere ich im Sommer mit Holzasche und streue auch über die Pflanzen auf der Bodenoberfläche.

Junge Pfingstrosensträucher (vom aktuellen oder vom letzten Jahr) müssen in regelmäßigen Abständen mit Epin-Extra oder Zirkon verarbeitet werden. Ich benutze beide abwechselnd. Ich habe die Lösung der Droge auf das Laub von Pfingstrosen gesprüht, gemäß den Anweisungen. Diese Medikamente tragen zu einer schnelleren Durchwurzelung bei und erhöhen die Resistenz junger, zerbrechlicher Pflanzen gegen verschiedene Krankheiten, Viren und widrige Wetterbedingungen.

Pfingstrosen mögen keinen durchgehend feuchten Boden, deshalb haben sie in der Moskauer Region oft genug Regen ohne zusätzliche Bewässerung. Wenn der Sommer jedoch sehr trocken ist, müssen die Pfingstrosen gegossen werden.
Ich gieße die Pfingstrosen selten (nicht mehr als einmal pro Woche), aber in großen Mengen. Normalerweise mache ich das so: Ich lege den Schlauch auf ein Blumenbeet mit Pfingstrosen (für ein paar Stunden alle zwei Wochen) und bewege den Schlauch regelmäßig um das Blumenbeet. Gleichzeitig peitscht das Wasser nicht und erodiert den Boden, sondern fließt leise und wird vom Boden aufgenommen, ohne stehende Pfützen zu bilden. Natürlich ist eine solche Bewässerung nur auf sehr lockerem Boden möglich. Wenn der Boden schwer ist, ist es besser, 2-3 Eimer Wasser direkt unter jeden Pfingstrosenstrauch zu gießen.

Vorbeugung von Krankheiten bei Pionen

In meinem Garten bemerkte ich keine schrecklichen Wunden, die zum vollständigen Absterben von Pflanzen und zur Ausbreitung von Infektionen an einem bestimmten Ort im Garten führten (bei verschiedenen Pflanzentypen, bei Pflanzen einer Art).
Ja, Pflanzen werden oft krank, nachdem sie im Garten gepflanzt wurden, besonders wenn es sich um Gewächshauspflanzen handelt, die in den offenen Boden gepflanzt werden.
Auch fühlen sich Pfingstrosen nach dem Teilen der Büsche nicht immer wohl.
Viele Pflanzen reagieren schlecht auf starke Temperaturschwankungen (wenn nach längerer Hitze sehr kaltes und regnerisches Wetter auftritt, weil sie mit Eiswasser in der Hitze gegossen haben usw.).
In der Regel wird nach dem Durchwurzeln der Pflanze an einem neuen Ort ihre Immunität gestärkt, die Pflanze beginnt zu wachsen und sich normal zu entwickeln.

Ich glaube, dass wenn die Vorbehandlung der Setzlinge und des Bodens richtig durchgeführt wird, um die Immunität zu stärken und das frühe Wurzeln einer jungen Pflanze zu fördern, mögliche Krankheiten zurückgehen - sie berühren keine gesunden und starken Pflanzen.

Natürlich gibt es Ausnahmen: anfangs schwache, krankhafte Sorten, die, egal wie viel sie heilen, immer noch schaden (anscheinend ist dies genetisch inhärent, sie wissen nicht, wie sie Krankheiten widerstehen sollen). Solche Pflanzen können jahrelang im Garten sitzen (einfach sitzen, nicht wachsen) und verletzen, aber nicht sterben. Viele Gärtner wollen sich nicht mit ihnen anlegen - sie entfernen solche unterentwickelten Pflanzen schnell von der Baustelle und vergessen sie.
Aber es gibt auch viele Gärtner, die bereit sind, ständig eine schwache, aber sehr beliebte Sorte zu behandeln, und oft schaffen sie es, ein gutes Ergebnis zu erzielen - schließlich fühlen sich Pflanzen auch lieb und sorgsam.

Es ist möglich, das Auftreten von Krankheiten in Pionen durch einfache vorbeugende Methoden zu eliminieren und deren Ausbreitung zu verringern:
- Pfingstrosensträucher nicht zu oft anpflanzen, Verdickung der Bepflanzung fördert die Ausbreitung von Viren,
- die Art der Bewässerung beachten, auf keinen Fall die Pfingstrosen in der Hitze mit Eisbrunnenwasser gießen,
- Wenn der Landeplatz von Pfingstrosen niedrig ist, in der Nähe des Grundwassers, versorgen Sie die Büsche mit einer sehr guten Drainage oder lehnen Sie es ab, überhaupt Pfingstrosen im ungünstigen Teil des Gartens zu pflanzen.

Auf dem Foto: Graspfingstrosensorten "Celebrity" und "Etched Salmon"

Nachbarschaftspäonien mit anderen Pflanzen

Der Höhepunkt der Pfingstrosenblüte tritt zu Beginn des Sommers auf. Der Pfingstrosenstrauch nach der Blüte sieht aufgrund des schönen geschnitzten Laubs ziemlich dekorativ aus, aber Sie möchten den ganzen Sommer über leuchtende Farben!
Befindet sich beispielsweise ein Pfingstrosenstrauch in einem Mixborder oder auf einem Blumenbeet neben anderen Pflanzen, ist dies kein Problem - eine Pflanze ist verblasst und die andere blüht.
Aber die Blumenbeete, die aus einigen Pfingstrosen bestehen, sind den größten Teil des Sommers nur grün. Ich rate solchen Blumenbeeten, sich mit hohen Stauden zu „verdünnen“, die nicht zu starkem Wachstum neigen und in der zweiten Sommerhälfte blühen. Vor dem Hintergrund dichter grüner Blätter von Pfingstrosen sehen Pflanzen mit leuchtenden Blüten gut aus.

Ich habe viele Pflanzen als Nachbarn von Pfingstrosen getestet. Meiner Meinung nach kommen Lilien und Phloxen mit dieser Rolle am besten zurecht.

Die Vorteile der Verwendung von Lilien in Pfingstrosenpflanzungen:
- Die Bedingungen für das Wachsen von Lilien und Pfingstrosen sind sehr ähnlich: Sie benötigen kein häufiges Gießen und keine Stickstoffzusätze, sie haben Angst vor Vyprevaniya.
- Sie können leicht hohe Sorten von Lilien mit unterschiedlichen Blütezeiten aufnehmen, sodass immer ein Blumengarten mit Pfingstrosen und Lilien blüht.

Phlox paniculata blühen lang und prächtig. Wählen Sie hohe Sorten von Phlox mit unterschiedlichen Blütezeiten werden nicht.
Obwohl sich die Phlox-Agrotechnologie von der Pfingstrosen-Agrotechnologie unterscheidet, ist ihre Nähe durchaus möglich. Da Phloxen eher feuchtigkeitsliebend sind, wird es häufiger sein, einen Blumengarten mit Pfingstrosen und Phloxen zu gießen. Но на пионах это не отразится отрицательно, поскольку флоксы очень быстро «откачают» воду из цветника.
Флоксам по весне необходимо чуть больше азотных подкормок, чем пионам, и необходимо окучивание по осени. Но если флоксы подкармливать и окучивать точечно, то на пионах это тоже не отразится.

Еженедельный Бесплатный Дайджест Сайта Gardenia.ru

Каждую неделю, на протяжении 10 лет, для 100.000 наших подписчиков, прекрасная подборка актуальных материалов о цветах и саде, а так же другая полезная информация.

Pin
Send
Share
Send
Send