Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Wir züchten verschiedene Arten und Sorten von Anemonen im Land

Pin
Send
Share
Send
Send


Anemonen (Anemone) - Blüten der Familie Buttercup, die vom frühen Frühling bis Mitte September mit ihrer Blüte das Auge erfreuen.

Es ist nicht schwer, Waldschönheiten auf freiem Feld zu züchten, und Blumen werden lange Zeit das Auge erfreuen - Anemonen sind mehrjährige Pflanzen.

Anemone, Anemone, Windmühle - eine Blume und viele Namen. Anemonenanemone genannt, weil die Blüten empfindlich gegen Windböen sind. Ihre Blütenblätter zittern beim leichtesten Atemzug und bilden in der Masse eine Welle wie ein Meer. Anfänglich wuchsen Anemonen im Wald, auf den Feldern und in jeder Wildnis.

Jetzt gibt es 3 dekorative Typen:

  • Kronenanemone
  • Anemonenangebot
  • Japanische anemone

Dies sind hohe Blüten - manchmal erreichen sie eine Höhe von 60 cm. Unter anderen niedrigen Blüten sehen Anemonen wie ein Schiffsmast aus. Haben Sie eine helle Färbung, jede der Arten - für sich. Die Kelchblätter fallen nicht ab. Regenschirme blühen mit 2 bis 9 Blüten oder großen Einzelblüten.

Anemonen sind schattentolerant und sonnenhungrig. Durch schattentolerante Anemonenherkunft von Laubwäldern: Altai und Amur.

Sonnenliebende Anemonen sind sanft und burgundisch. Eine Waldanemone verträgt auch kurzfristige Dürreperioden.

Waldanemone

Eine Besonderheit von Waldanemonen mit Ausnahme von weißen Blüten ist dichtes Laub. Die Anemone bedeckt den Bereich ihres Wachstums mit einem grünen Teppich und macht sie optisch schön.

Zweimal im Jahr blüht die Waldanemone - im Frühjahr und Frühherbst. Widersteht auch der Winterkälte, so dass Sie es nicht für den Winter abdecken müssen.

Die Pflanze ist inhaltlich sehr unprätentiös, sie wächst schnell zu ganzen Lichtungen heran. Wenn die Waldanemone zu blühen beginnt, wird zuerst eine Blume über den Grüns gezeigt. Ein paar Tage später schließen sich ihm die anderen an.

Die Waldanemone wächst auf leichten Torfböden, fühlt sich aber auch auf schlechten Sandböden wohl. Besonders zum Füttern ist es nicht notwendig.

Das Einzige, woran Sie sich erinnern sollten, ist, übermäßige Feuchtigkeit und stehende Feuchtigkeit im Boden zu vermeiden.

Kronenanemone

Diese Art hat den größten Blütenstand aller Anemonen. Aber es blüht, anders als die Waldanemone, ungefähr 40 Tage im Jahr. Die Farbe ist nicht immer fest, manchmal sieht man Flecken in einem helleren Farbton.

Das Fangen der Anemone krönte besten Frühling. Anemone ist sonnenliebend und der zu wählende Ort muss angemessen gewählt werden.

Vor dem Pflanzen müssen Sie den Boden ausgraben (denken Sie daran, dass Anemonen lockeren, leichten Boden mögen) und düngen. Pflanzenanemonen-Knollen brauchen in einem Abstand von ca. 20 cm voneinander bis zu einer Tiefe von 10 cm. Vergessen Sie nicht, das Loch danach gut zu gießen.

Die Kronenanemone kann in der kalten Jahreszeit aber nur im Gewächshaus aufbewahrt werden.

Nach dem Pflanzen benötigen Blumen keine besondere Pflege. Gießen Anemone wird nur während des aktiven Wachstums und der Blüte benötigt. Bis zu diesem Zeitpunkt ist es möglich, die Blüten mit Düngemitteln in flüssiger Form zu füttern.

Im Herbst, wenn die Blüte vorbei ist, können die Knollen ausgegraben, gut getrocknet und separat an einem kühlen Ort gelagert werden. Wenn Sie die Knollen offen stehen lassen möchten, müssen Sie das Loch mit einer Schicht Torf, Sand und Sägemehl bedecken und mit Folie abdecken. Über eine gute Erhaltung der Knollen werden sie einige Jahre hintereinander keimen.

Japanische anemone

Es blüht im Herbst, fast bis Mitte September. Die Knospen werden Anfang August weggeworfen.

Fühlt sich gut an im Schatten und im Licht. Wenn der Landeplatz viel Sonnenlicht hat - geben Sie der Anemone genügend Feuchtigkeit.

Es muss nur eines berücksichtigt werden - Sie sollten eine japanische Anemone nicht im Schatten von hohen Gebäuden und großen Bäumen sowie Bäumen mit einem starken Wurzelsystem pflanzen.

Außerdem ist die japanische Anemone anfällig für Transplantationen, sodass sie lange Zeit an einem Ort gepflanzt wird.

  • Das Pflanzen von Blumen sowie die oben genannten Sorten sind im Frühling besser.
  • Der Boden muss zuerst ausgegraben und von den Wurzeln fremder Unkräuter gereinigt werden.
  • Beachten Sie, dass der Boden feucht, porös und humusreich sein sollte.
  • Wenn der Boden es braucht, wird Asche oder Dolomitmehl hinzugefügt.

Eine japanische Anemone muss so gepflanzt werden, dass ihre Wurzeln frei wachsen und sich nicht mit anderen Pflanzen überschneiden. Die Tiefe des Pflanzlochs beträgt 5 cm. Vergessen Sie nicht, die Blumen nach dem Einpflanzen in den Boden zu gießen.

Beachten Sie! Der Boden neben der Japanischen Anemone kann nicht gelockert werden, da seine Wurzeln nahe an der Bodenoberfläche liegen.

Das Gießen der Blume hängt von diesen Umständen ab. Bei trockenem Wetter trocknet die Erde schnell und Anemonenwurzeln können kein Wasser aus den Tiefen des Bodens entnehmen. Beobachten Sie das Wetter und gießen Sie die Blume bei Bedarf mindestens einmal pro Woche.

Für den Winter ist die japanische Anemone mit abgefallenen Blättern bedeckt. Die Blume verträgt Kälte bis zu -20 Grad.

Anemone zart

  • Blüht ein paar Wochen im Mai
  • Es sieht aus wie ein buntes Gänseblümchen
  • Auf jedem Stiel blüht nur eine Blume.
  • Höhe erreicht 20 cm

Um die Anemone zartes Bedürfnis in lockeren und humusreichen Boden zu pflanzen. Es ist besser, wenn der Landeplatz im Schatten liegt.

Im Gegensatz zu früheren Anemonen muss keine Knolle, sondern ein Rhizom gepflanzt werden. Zuvor sollte es mehrere Stunden in einer Wachstumsstimulatorlösung aufbewahrt werden.

Der Boden sollte feucht und locker sein. Alle Anemonen mögen diesen Bodentyp. Das Rhizom des Anemonen-Tenders befindet sich in einer Tiefe von ca. 5 cm.

Wenn Sie im Frühling keine Zeit hatten zu landen, können Sie im Winter (Februar - März) eine Anemone in einen Topf auf der Fensterbank pflanzen. Und schon im Frühjahr blühen die Pflanzen im Freiland.

Anemonenangebot - winterharte Pflanze. Aber im Winter ist es immer noch besser (besonders wenn es nicht viel Schnee gibt), es mit abgefallenen Blättern zu bedecken.

Anemone ist sehr unprätentiös in Pflege und Wartung, macht beim Pflanzen und Blühen keine Sorgen. Einfachheit ist die Hauptqualität dieser schönen Blume.

Anemonenhybride (Anemone × Hybrida)

Hybride Anemonen - ein Typ, der von Züchtern und Züchtern künstlich für die Landschaftsgestaltung hergestellt wurde. Sie werden durch Kreuzung einer japanischen Sorte mit Anemone vitifolia gewonnen.

  1. "Queen Charlotte" ("Queen Charlotte") mit halbgefüllten Blüten von satter rosa Farbe.
  2. Honorine Jobert mit weißen Blütenblättern.
  3. ‘Rosenschale’, deren Stängel eine Höhe von 60–85 cm erreichen und große rosa Blüten haben.

Die Blüte der meisten Sorten der Art erfolgt von September bis Oktober und endet erst mit dem Einsetzen einer konstanten Kälte.

Dubravnaya (Anemone nemorosa)

Diese Art wird wegen der natürlichen Farbe der Blütenblätter auch "Weiß" genannt. Auf der Grundlage der Pflanzensorten werden mit anderen Farben gezüchtet: rosa, lila, bläulich. Die Struktur der Blume kann sowohl einfach als auch halbgefüllt sein. Die Höhe der Stiele ist gering - nur 20-30 cm, und der Durchmesser der Blüten überschreitet nicht 3,5 cm.

Der Anemonen-Eichenwald blüht im Frühjahr - fast unmittelbar nachdem der Schnee geschmolzen ist. Die Blütezeit dauert fast einen Monat. Bereits im Juni fangen die Blätter an, einen gelben Farbton anzunehmen, und im Hochsommer trocknen sie vollständig aus. Die Art vermehrt sich durch Samen, aber wegen ihrer schlechten Konservierung wird die Teilung des Busches häufiger verwendet. Sie können die bescheidene Schönheit und Eigenschaften dieser Anemone auf dem Foto schätzen.

Das Anemonen-Eichenholz hat einen wichtigen Vorteil - Schlichtheit unter den klimatischen Bedingungen der mittleren Zone. Die „historische“ Heimat der Pflanze sind die Wälder Zentralrusslands, wo sie im Frühlingswald zu sehen sind. Daher wächst die weiße Anemone im Garten ohne Schwierigkeiten: Es reicht aus, sie in eine schattige Ecke zu pflanzen, da sie sich in der Natur unter dem Baumdach befindet. Sie liebt auch Feuchtigkeit.

Ein weiteres Merkmal der Sorte ist die starke Verzweigung des Rhizoms. Wenn Sie den Wachstumsprozess nicht kontrollieren, bevölkert die Anemone Dubravnaya bald ein großes Gebiet im Garten. Es wird auch empfohlen, alte Blumen abzuholen, um die Situation nicht durch Selbstsaat zu verschlimmern.

Es gibt künstlich gezüchtete Sorten:

  • „Alba Plena“ - gefüllte weiße Blume,
  • ‘Allenii’ ist eine seltene Sorte mit rosafarbenen, bläulichen Blütenblättern.
  • Robinsoniana mit lila Farbe.

Krone (Anemone coronaria)

Konische Anemone - vielleicht die beliebteste Pflanzensorte für den Garten. Die Farbpalette und die Vielfalt der Farbstruktur ist erstaunlich. Auf der Basis dieses Typs werden Sorten mit einer hohen dekorativen Wirkung abgeleitet. Die Pflege einer solchen Blume erfordert zwar einige Kenntnisse und Aufmerksamkeit, aber die Einhaltung der Regeln wird dazu beitragen, dass sie zu einem Highlight des Gartens wird.

Die Pflanze bevorzugt Böden mit Kalkzusatz.

Der Durchmesser der Blüten kann bis zu 8 cm betragen. Die Art bevorzugt ein warmes Klima (ihre Heimat ist das Mittelmeer), wo sie bis zu 45 cm hoch wird, aber nicht über 20 cm im Klima liegt.Die Anemone wird einjährig angebaut oder unter besonderen Bedingungen (Schutz, Ausgraben von Knollen) gehalten Jahr

Alle Pflanzensorten sind in 2 große Gruppen unterteilt:

  • Coronata de Cane Anemone („De Caen“) mit einer einfachen Blütenstruktur,
  • St. Bridget Anemone (St. Brigid) mit Semi- und Frottee.

Wenn Sie die Knollen nicht für den Winter ausgraben oder im Herbst pflanzen, beginnt die Blüte Ende Mai oder Anfang Sommer (abhängig von den Wetterbedingungen). Während der Frühlingsbepflanzung fällt es in die Mitte des Sommers und ist wenig aussagekräftig, und das Wiederauftauchen der Knospen fällt mit der Ankunft des Frosts zusammen.

  1. Anemone "Admiral" in Himbeerfarbe mit zartem Perlenschimmer und smaragdgrünen Blättern. Pflanzenhöhe beträgt ca. 20 cm.
  2. Fokker mit lila-blauen Blütenblättern. Die Mitte der Blüte ist ungewöhnlich dunkel, fast schwarz. Es hat eine halbgefüllte Struktur und sieht auf einem Blumenbeet luxuriös aus.
  3. Anemone "Lord Lieutenant" - eine spektakuläre Pflanze mit gefüllten Blüten. Ihre Farben sind blau, gesättigter als die von Mr. Fokker und dieselbe dunkle Mitte. Die Sorte passt gut zu anderen Blumen im Garten und beeinträchtigt sie nicht.
  4. "Bicolor" - mit originalen weißen Blütenblättern. Ein heller lila Streifen läuft um ihre Mitte.
  5. "Holland" hat rote Blüten mit einer schneeweißen Mitte.
  6. Anemone "Governor" - eine weitere leuchtende Sorte, scharlachrot bemalt. Unterscheidet sich in der hohen doppelseitigen und weißen Farbe der Blütenblätter an ihrer Basis. Die Pflanze hat mehrere üppige, schwarze Staubblätter.
  7. Sylphide ist eine Himbeersorte.
  8. Anemone "De Kaen" Mix - geeignet für diejenigen, die ihr Blumenbeet mit einer Streuung von leuchtenden Blumen abwechseln möchten. Ihre Farbe kann variabel sein: von hell bis dunkel gesättigt.
  9. Mount Everest Anemone ist eine Pflanze mit gepflegten Blüten von erhöhter Fruchtigkeit. Zahlreiche Blütenblätter, fast in Form einer Kugel gesammelt, haben ein hellgoldenes Zentrum. Sie sind in weißer Farbe lackiert.

Wald (Anemone sylvestris)

Diese Anemone ist eine mehrjährige Pflanze, weil sie sich in einem gemäßigten Klima gut anfühlt und den kalten Winter gut verträgt. Sie bevorzugt leichte Böden. Es wächst schnell und bildet ein flauschiges Kissen aus grünen Blättern. Die Pflanzenhöhe variiert zwischen 25 und 50 cm und die leicht herabhängenden Blüten sind klein (zwischen 3 und 5 cm) und weiß gestrichen. Sie schmücken den Standort Ende Mai oder Anfang Juni und die Blütezeit dauert 2–3 Wochen.

Waldanemone blüht länger im Schatten als im Freiland.

Künstlich gewonnene Pflanzensorten mit größeren (ca. 8 cm Durchmesser) und Frottierblüten.

Zart (Anemone Blanda)

Die Pflanzen sind Miniaturpflanzen: Sie ragen nur 5–10 cm über den Boden, und im Frühling erscheinen für 2–3 Wochen Blüten, die wie Gänseblümchen aussehen. Sie wächst sowohl in sonnigen als auch in halbschattigen Gebieten. Die Farben der Anemonen der Bland sind vielfältig.

  1. "Charmer" (темно Charmer) mit dunkelrosa, fast lila Blütenblättern.
  2. Der Pink Star oder „Pink Star“ ist bekannt für seine blass-lavendelfarbenen Blüten.
  3. Die Blue Shades-Anemone ist hellblau gefärbt, was sich im Namen der Sorte widerspiegelt: Sie bedeutet „blauer Schatten“. Populäre Pflanze mit einem bescheidenen, aber charmanten Aussehen.
  4. "Radar" - Gartensorte mit violetten Blütenblättern.
  5. Der „lila Stern“ hat eine zweifarbige Farbe: Die weiße Mitte harmoniert mit dem Hauptamethystton.

Hubei (Anemone Hupehensis)

Die Höhe der Hubei-Anemonen reicht von 50 bis 120 cm. Die Blüten unterscheiden sich nicht in ihrer Größe - ihr Durchmesser beträgt etwa 5–7 cm, aber sie sehen sehr ordentlich und elegant aus. Sie schmücken den Busch für 2 Monate: August und September.

  1. Kriemhilde, die an halbschattigen Orten gut wächst. Die Blüten sind halbgefüllt und in kräftigem Pink-Lila gemalt.
  2. Splendens ist eine rote Sorte.
  3. "September Charm" ist eine in England gezüchtete Hochpflanze, die unter guten Bedingungen 1,2 m hoch ist und eine hellrosa Farbe mit einem leichten Farbverlauf von einem fast weißen Rand zu einem gesättigten Zentrum aufweist.

Japanisch (Anemone Japonica)

Die japanische Anemone ist ein kleiner Busch, dessen Höhe 40 cm nicht überschreitet, mit dunkel gefärbten Blättern. Die Farben der Blütenblätter sind vielfältig. Blumen werden in Blütenstände gruppiert. Anemone japonica wurde während der botanischen Forschung in Anemone hupehensis umbenannt und heißt heute Anemone scabiosa.

Anemonenblüten im natürlichen Wuchsbereich sind mehrjährig und können in der mittleren Spur dem Winterfrost nicht standhalten. Aber Gärtner lieben sie für eine schöne und üppige Blüte, wenn auch kurz. Das Wachsen einer Pflanze erfordert Aufmerksamkeit, obwohl es nicht besonders schwierig ist. Die Hauptsache ist, einen geeigneten Platz dafür zu finden, basierend auf den Vorlieben jeder Sorte.

Sorten und Arten von Anemonen

Anemone gewöhnlichoder Hexenschuss (A. pulsatilla)

Hexenschuss bezieht sich wie viele Anemonen auf die charmanten Primeln. Sie blüht früh im Frühjahr (vor dem Auftreten von verwurzelten geschnitzten Blättern) mit einzelnen großen lila Glockenblumen, weißen oder roten Blüten, die einen aufrechten, etwa 15 cm hohen Stiel krönen.

Im Frühling, an den sonnigen Waldrändern oder im Schatten von Bäumen, finden Sie immer noch schöne, verwachsene Vorhänge mit einer Fülle von hellblauen oder blau-violetten Blüten. Es ist jedoch nicht notwendig, diese ohnehin sehr seltenen Pflanzen auszugraben, sie haben zerbrechliche Wurzeln und werden bei der Transplantation sehr schlecht vertragen. Es ist besser, die zahlreichen Samen des Schlafgrases zu sammeln und überall im Wald zu verteilen und gleichzeitig in Ihrem Garten zu säen.

Lumbago mag lockere, bewegte, nahrhafte Böden. Die Samen leicht mit heller Erde bestreuen, die Sämlinge vorsichtig keimen lassen und zuerst in der Hitze wässern.

Im ersten Winter sollten junge Pflanzen vorzugsweise mit trockenem Sägemehl oder Fichte bedeckt werden. Die Blüte des gesäten Hexenschusses wird zwei Jahre warten müssen, aber dann wird sie allmählich wachsen und viele, viele Jahre mit ihrer Blüte erfreuen, ohne dass es einer Pflege bedarf.

Anemone zart (A. blanda)

Kleine trockene Knollen von Anemonen-Tender, ausgestattet mit spektakulären Bildern, sind im Herbst und Frühling in Blumengeschäften erhältlich. Diese Anemone hat viele Vorteile, aber leider und einige schwerwiegende Mängel. Zu den Vorteilen zählen sehr zarte Kamillenblüten - blau, weiß oder pink. Blumen Anemonen zart erscheinen gleichzeitig mit den Blättern im April, fast sofort unter dem Schnee.

Diese Miniaturpflanzen, die eine Höhe von 5 bis 10 cm nicht überschreiten, blühen normalerweise 2-3 Wochen - bis etwa Mitte Mai. Ende Mai beginnen die Anemonenblätter zu welken und im Juni verschwinden sie vollständig. Aus diesem Grund ist der ideale Standort für diese Art das Gebiet um große Stauden, die erst Ende Mai zu wachsen beginnen. Nahezu jeder Boden mit einer guten Drainage und einer geringen Menge Sand bildet das Anemonenangebot. Sie bevorzugt sonnige Gebiete oder Halbschatten.

Drei Sorten sind im Handel erhältlich: Blue Shades (blau), White Splendor (weiß), Charmer (pink). Nun zu den Nachteilen eines Anemonen-Tenders. In der Tat gibt es einen Nachteil, aber einen sehr bedeutenden: Es ist sehr schwierig, die Knötchen dieser gekauften Anemone zum Keimen zu bringen. Trotz Einweichen in Wasser (für 1-2 Stunden) kurz vor dem Einpflanzen keimen von 10 Knötchen bestenfalls 2-3 Stück (und manchmal - kein einziger Knötchen!). Die besten Ergebnisse erzielen Sie nicht im Frühjahr, sondern im Herbst, wenn Sie Anemonen zart einpflanzen (in diesem Fall ist es nicht erforderlich, die Knötchen vor dem Einpflanzen einzuweichen). Aber wenn die Sprossen gekeimt sind, können Sie sie für viele Jahre vergessen! Jedes Jahr wachsen die Anemonen mehr und mehr, und in einigen Jahren wird sogar eine einzelne Pflanze zu einer Blumenmatte.

Diese Anemonen sind absolut frostbeständig, praktisch krankheitsfrei und sehr unprätentiös. Wenn jemand von Ihren Freunden bereits zarte Anemonen hat, fragen Sie ihn nach mehreren Knötchen (die beste Zeit zum Umpflanzen ist das Stadium der Gelbfärbung der Blätter) und pflanzen Sie sie sofort in Ihren Garten. Stellen Sie nur sicher, dass Sie den Knollenpflanzplatz mit Pflöcken oder Steinen umschließen, damit Sie im Herbst nicht versehentlich Anemonen ausgraben!

Beliebte Anemonenarten:

• „Blaue Farbtöne“, „Blaue Farbtöne“ („Blaue Farbtöne“) - blaue Blumen,

• "Charmeur" ("Charmeur") - diese Gartenform zeichnet sich durch dunkelrosa Blüten aus,

• "Pink Star", "Pink Star" ("Pink Star") - Lavendel-rosa Blüten,

• „Radar“ - eine angenehme Gartenform: purpurrote Blüten mit hellweißer Mitte

• "Rosea", "Pink" ("Rosea") - diese kulturelle Variation hat zyklamenrote Blüten,

• ‘Виолет Стар’, ‘Фиолетовая звезда’ (‘Violet Star’) — серединка цветка белая, а окраска листочков околоцветника аметистово-фиолетовая.

Анемона корончатая (A. coronaria)

Ещё один вид анемон, размножающийся преимущественно клубневидными отрезками корневища. Картинки именно с этими анемонами обычно поражают воображение начинающих цветоводов. И, увы, именно после не слишком удачного знакомства с ними, часто делаются выводы об ужасной капризности всех анемон в целом. Но сначала – вспомним о достоинствах этого вида. Анемона корончатая - признанная королева среди всего рода ветрениц. Es hat die größten (bis zu 8 cm Durchmesser) und leuchtenden Blüten in verschiedenen Farben und Schattierungen (blau, weiß, rot, rosa, purpurrot). Die Frottierformen sind sehr effektiv. Aber zu den Verdiensten der Anemonen-Krone gehört.

Fakt ist, dass diese Art aus dem Mittelmeerraum stammt und daher unter Bedingungen des Mittelgürtels äußerst instabil ist und eher bescheiden blüht. Wenn die Büsche im Süden eine Höhe von 45 cm erreichen, überschreiten wir 15-20 cm nicht.

Manchmal wird empfohlen, diese Art von Anemonen für den Winter auszubaggern. In diesem Fall (und auch während der Frühjahrspflanzung im Allgemeinen) geht der Entwicklungszyklus der Pflanze vollständig verloren. Unter natürlichen Bedingungen (mit Pflanzung im Herbst oder ohne Ausgrabung für den Winter) blüht die Kastellanemone Ende Mai und Anfang Juni, im Sommer sterben ihre Blätter vollständig ab und im Frühherbst wiederholt sich die Blüte (obwohl weniger reichlich) erneut. Beim Frühlingspflanzen blüht diese Anemone (und ist irgendwie sehr ausdruckslos) erst mitten im Sommer, fängt dann an, sich gelb zu färben, und die wiederholte Herbstblüte fällt mit dem ersten Schnee und starken Frösten zusammen.

Und das, obwohl die Kastellanemone den gleichen Nachteil wie die Vorgängerart hat: Ihre Knollen keimen auch nach mehrstündigem Einweichen sehr schlecht. Aber wenn Sie durch das Gesagte nicht abgeschreckt werden und dennoch versuchen, diese Blumen zu züchten, denken Sie daran, dass sie einen sonnigen Standort, fruchtbaren Boden mit zusätzlichem Sand und guter Drainage benötigen.

Am häufigsten wird eine große Anzahl von Anemonen-Kronen geschnitten `Mona Lisa` (bei Kostensenkungen bis zu 15 Tagen) gibt es Frottiervarianten.

Gruppen und Sorten koronarer Anemonen:

• St. Brigid Mixed (Double) - bis zu 30-40 cm groß, gefüllte Blüten und halbgefüllte Blüten in verschiedenen Farben:

• "Lord Lieutenant" - dunkelblau,

• "Mount Everest" - weiß,

• „Mr. Fokker ’- lila (lila-blau),

• „Der Gouverneur“ - rot mit weißer Mitte,

• DeCaen Mixed - bis zu 30-40 cm hoch, die Blüten sind einfach, in verschiedenen Farben:

• "Bicolor" - weiß mit rotem Rand in der Mitte,

• "Hollandia" - rot mit weißer Mitte,

• "Sylphide" - Purpur (lila-pink).

Anemonen Eiche oder Weiß (A. nemoroza)

Diese Anemone ist bei uns weniger beliebt als die beiden vorherigen. Die Anemone Dubravnaya wird von Samen (die schnell ihre Keimfähigkeit verlieren) und durch Teilen des Busches vermehrt. Leider habe ich ihre Samen oder erwachsenen Topfpflanzen noch nie getroffen, daher muss ich bei den Züchtern nach dieser Pflanze suchen. Sie können es jedoch optional im Wald finden. Schließlich sind Wälder im europäischen Teil Russlands der Geburtsort dieser Art. Anemone nemorosa blüht im Frühjahr 3-4 Wochen (von Ende April bis Mitte Mai). Die Höhe seines Busches überschreitet nicht 20-30 cm und der Durchmesser der Blüte beträgt 2-3,5 cm. Häufiger kommt die Anemone Dubravnaya mit einfachen weißen Blüten vor, obwohl ihre Sorten mit lila, blauen, rosa Blüten, einfachen und Frottierblüten gezüchtet werden.

Im Juni färben sich die Blätter der Anemone dieser Art allmählich gelb, und Anfang Juli sterben sie vollständig ab.

Anemone Dubravnaya hat ein sehr lang verzweigtes Rhizom, das schnell wächst. Infolgedessen bildet diese Art schnell echte Dickichte. Wenn Sie die verblassten Blüten nicht abreißen, reifen die Samen, die eine reichliche Selbstaussaat bewirken, im nächsten Jahr.

Vitalität und Einfachheit - die Hauptvorteile der Eichenwaldanemone. Für eine erfolgreiche Entwicklung benötigen sie lockeren, feuchten Boden (vorzugsweise unter Zusatz von Kalk) und einen schattigen oder halbschattigen Standort.

Beliebte Sorten von Anemonen sind Dubrava oder Anemone Dubravna:

• 'Alba Plena' - eine Blume mit einer perianth weißen Farbe,

• „Vestal“ - schneeweiße Frottierblüten, die etwas größer sind als die vorherige Sorte

• 'Allenii' - eine wenig bekannte Gartenform mit hellblauen Blütenblättern mit einem rosa Schimmer,

• „Robinsoniana“ - die Sorte blüht mit leuchtend lila Blüten.

In Europa werden mehr als 50 verschiedene Eichenanemonensorten angeboten. Leider ist die Auswahl in unserem Land auf 3-4 Sorten beschränkt.

Europäische Anemonen-Eichenholzsorten:

• Anemone nemorosa 'Lucy's Wood' ist eine wundervolle blühende Anemone mit weißen Blüten und einem leichten violetten Farbton.

Lyutichna-Anemone (A. ranunculoides)

Dies ist ein weiterer zeitiger Frühling und eine äußerst unprätentiöse Anemone aus den Wäldern des europäischen Teils Russlands. Leider hat sie mich noch nicht getroffen, weder in Form von Samen noch in Form von erwachsenen Pflanzen. Vielleicht lohnt sich auch eine Suche im Wald! Diese Anemonenart blüht Anfang Mai (innerhalb von 2-3 Wochen) mit leuchtend gelben Blüten mit einem Durchmesser von 1,5-3 cm und ist von gefüllten Blütenarten abgeleitet. Die Höhe der Sträucher beträgt nicht mehr als 20-25 cm. Wie bei der Eichenanemone sind die Blätter der Butterblume Anfang Juli vollständig abgestorben. Aufgrund des kriechenden Rhizoms wachsen diese Pflanzen auch sehr gut.

Butterblumenanemone wächst auf fast jedem Boden und bevorzugt schattige Ecken des Gartens.

Waldanemone (A. sylvestris)

Diese Anemone unterscheidet sich in Aussehen und Lebenszyklus stark von früheren Arten. Die Waldanemone ist eine 25-50 cm hohe Pflanze mit ziemlich großen (3-5 cm Durchmesser), leicht hängenden weißen Blüten. Es gibt auch Sorten mit gefüllten und größeren (bis zu 8 cm) Blüten. Die Blüten erscheinen Ende Mai und Anfang Juni und schmücken den Garten für 15-25 Tage (im Schatten blüht die Pflanze länger als in der Sonne). Am besten wächst der Anemonenwald auf lockeren, leichten Böden unter Zugabe von Kalk. Es wächst sehr schnell und bildet ein grünes Blattkissen, das die ganze Saison über grün bleibt. Die Anemone wird durch Waldsamen vermehrt und teilt den Busch. Sie können leicht in den Geschäften und seinen Samen und erwachsenen Pflanzen in Töpfen (in großen Gartencentern) zu finden. Zur Keimung müssen Samen geschichtet werden - der Inhalt im feuchten Zustand für 2-3 Monate bei einer Temperatur von 2-3C (zB im Kühlschrank).

Anemonenhybride (A. hibrida)

Dies ist die einzige Anemonenart, die im Spätsommer und sogar im Herbst blüht. Deshalb wird eine Anemonen-Hybride oft Herbst genannt. Sie hat auch andere Namen von ihren natürlichen Formen abgeleitet - die Vorfahren der Art: Japanisch, Hubei und Weinbau.

Diese Art von Anemone kann zum Verkauf angeboten werden. Es gibt sowohl Samen (in der Regel ausländische Firmen) als auch Rhizome oder sogar fertige Pflanzen in Töpfen. Ihre Samen erfordern auch eine Schichtung zur Keimung. Hybridanemone ist eine sehr hohe Pflanze (bis zu 1,2 m), die dank zahlreicher Wurzelsauger recht schnell wächst. Die Blätter erscheinen im Frühjahr ziemlich spät (Mitte Mai) und bleiben bis zu schweren Herbstfrösten grün. Da die Hybridanemone eine Vielzahl von Sorten aufweist, ist es sehr schwierig, ihre Blütezeit eindeutig zu bestimmen. Frühe Sorten blühen Mitte Juli und späte Ende September. Die durchschnittliche Blühdauer jeder Sorte von Hybridanemonen beträgt 35-40 Tage. Der Durchmesser der Blüten reicht von 5 bis 8 cm und ihre Schattierungen reichen von weiß und hellrosa bis purpurrot. Außerdem wurden elegante Frottiersorten gezüchtet. Aber es gibt hybride Anemonen und einen wesentlichen Nachteil - die unzureichende Frostbeständigkeit. Deshalb ist es besser, diese Pflanze im Frühjahr neu zu pflanzen. Beim Pflanzen im Herbst friert die Anemonenhybride mit ziemlicher Sicherheit ein.

Ohne besonderen Bedarf ist diese Anemone besser nicht zu stören! Junge Exemplare benötigen eine obligatorische Überwinterung (trockene Blätter oder Fichtenzweige). Reife Pflanzen sind winterharter, aber in strengen Wintern mit wenig Schnee können sie auch gefrieren. Ideale Bedingungen für das Wachstum von Anemonenhybriden - Halbschatten und lockerer, fruchtbarer, feuchter Boden.

Japanische anemone (A. japonica)

Strauch ca. 40 cm groß Die Blätter sind dunkel, die Knospenfarben blass oder intensiv hell. Die Farbpalette ist recht breit. Die Knospen werden in Gruppen in lockeren Blütenständen gesammelt.

Udi-Anemone (Anemonen-Udensis)

Niedrig, nicht höher als 10-20 cm, eine Pflanze mit einem dünnen kriechenden Rhizom. Drei zerlegte Blätter, einzelne Stiele, dünn, gewunden, tragen eine weiße Blüte mit einem Durchmesser von 2-3,5 cm. Diese Anemone blüht später als der Rest in der zweiten Maihälfte für 18-20 Tage.

Anemone Appeninskaya (Anemone apennina L.)

Heimat - Südeuropa, der Balkan. Stauden etwa 15 cm hoch. Rhizom kräftig, kurz schleichend, fast gerundet. Blütenstände aufrecht, dünn. Grundblätter an langen Blattstielen, fast bis zur Basis trifoliert, ihre Segmente sind sitzend, die seitlichen Segmente zur Basis sind zweigeteilt, die apikalen Segmente sind dreilappig oder dreifach geschnitten, am Rand gezähnt, blank. Stängelblätter, darunter 3, quirlig, komplex, dreifachblättrig, unregelmäßig und ungleichmäßig am Rand geschnitten, von gelappt bis tief eingeschnitten. Die letzten Lappen (Segmente) sind lanzettlich, spitz, am Rand fest oder mit einzelnen Zähnen an langen Blattstielen. Die Blüten sind hellblau, einzeln, apikal, 2,5-3 cm im Durchmesser, behaart, 2-3 cm lang an Stielen. Tepalen Nr. 10-18, länglich, stumpf, am Ansatz behaart. Sie blüht im April und Mai. Am dekorativsten im Halbschatten, wo die Blüten länger ihre Farbe behalten. Frostbeständig bis minus 23 ° C Seit 1575 in der Kultur. Sehr dekorativ. In Europa weit verbreitet, hat viele dekorative Formen und Sorten. Sorten unterscheiden sich in Blütenfarbe und Frottee.

Kaukasische Anemone (Anemone sa-ucasica)

Anemone mit großen blauen Blüten. Die Pflanze wird in der Regel kaum 20 cm hoch und blüht von April bis Mai. Es entwickelt sich gut an trockenen, offenen Orten.

Frühlingsanemone (Anemone eranthoides)

Es ist eine niedrig wachsende Pflanze. Sie blüht im März und April. Aus rotbraunen Knospen erscheinen cremegelbe Blüten mit einem Durchmesser von 1-3 cm, die paarweise an den Stielen sitzen.

Diese Miniaturpflanze mit einer Höhe von ca. 20 cm bevorzugt humusreiche Böden und diffuses Sonnenlicht.

Gartenanemone (Anemone hortensis)

Blüten bis 5 cm Durchmesser, rot, rosa oder weißlich mit violetten Staubblättern. Die Pflanze blüht im zeitigen Frühjahr, ist 15-30 cm hoch und hat im Sommer eine klar definierte Ruhezeit. Die Pflanze ist wenig widerstandsfähig, daher ist für den Winter eine starke Isolierung mit einem trockenen Blatt erforderlich.

Blaue Anemone (Anemone caerulea)

Ursprünglich aus dem Sayan-Gebirge und dem Süden Westsibiriens. Es blüht auch Mitte Mai und blüht für zwei oder drei Wochen. Es hat auch ein schleichendes horizontales Rhizom, aber die Pflanze bildet keine dichten, sondern lockeren Vorhänge bis zu 20 cm. In 3-4 Jahren kann ihre Fläche einen Durchmesser von 30-40 cm erreichen. Die geraden Stiele tragen drei geschnitzte Palmblätter und eine einzelne weiche blaue oder weiße Blume mit einem Durchmesser von 1,5 bis 2 cm am Ende.

Rock Anemone (Anemone Rupestris)

Es ist noch selten in Liebhabergärten zu finden. Diese sehr schöne Art stammt aus dem Himalaya, wo sie auf einer Höhe von 2500–3500 m zwischen Sträuchern und Gräsern wächst. Die Erfahrung des Wachstums in der Moskauer Region hat gezeigt, dass Steinanemonen unprätentiös und pflegeleicht sind. Das Wurzelsystem ist ein Wurzelbündel, das bis zu 15 cm in den Boden eindringt und ab Mitte Mai violette Blütenstiele von 20 bis 30 cm Länge mit jeweils bis zu drei großen Blüten aufweist. Auf den weißen Blütenblättern auf der Rückseite intensive Blüte von tintenvioletter Farbe. Die Blüte dauert etwa einen Monat. Und dann beginnen erhöhte Stolonen zu wachsen, an deren Enden sich junge Rosetten bilden. Diese Art wächst jedoch nicht sehr aktiv.

Anemone Lipsiens (Anemone x Lipsiensis).

Sorten sind selten und weit weniger beliebt als Sorten von Eichenanemonen. Inzwischen ist diese prächtige unprätentiöse Pflanze mit einer guten Wachstumsrate. Die Blüten haben eine angenehm warme cremig-gelbe Nuance, die sich sehr schön vom dunklen, satten Grün der Blätter abhebt.

• Schwefelfeuer - hellgelbe zarte Blüten, dicker schöner Vorhang. Wächst schnell.

• Sioux - Blüten halbgefüllt, mittelgroß. Wächst mit moderater Geschwindigkeit.

Anemonen, die in den Wäldern Ostrusslands verbreitet sind, sind in Gärten viel seltener anzutreffen. Amur-Anemone (Anemone amurensis), Kamtschatka-Anemone (Anemone amurensis ssp. Camtchatica), Altai-Anemone (Anemone altaica). Äußerlich ähneln sie einer Anemone Dubravnaya und sind für Sammler interessanter.

Altai-Anemone (Anemone altaica Fisch. Ex S.A. Meow)

Die Heimat ist der europäische Teil Russlands, der Süden Westsibiriens und der Südwesten Ostsibiriens Japans. Eine Pflanze aus Nadel- und Laubwäldern.

Frühlingsblühende Pflanze mit einem horizontalen, verdickten, zylindrischen Rhizom. Die Stängelblätter sind dreiteilig mit länglichen Zahnlappen. Stiele behaart, einzeln, bis zu 15 cm groß. Die Blüten sind weiß, manchmal die Außenseite der Blütenblätter mit einem violetten Schimmer, bis zu 4-5 cm Durchmesser, mit zahlreichen 8-12 Blütenblättern. Blüten im April - Mai 15-20 Tage. Früchte bilden sich im Juli, die Frucht - kurzhaarige Achäne mit einer geschwungenen Nase. Für eine gute Entwicklung sind schattige Bereiche erforderlich.

Anemone glatt (Anemone glabrata)

Anlage von nassen Waldlichtungen des Fernen Ostens.

Von den lang verzweigten, dünnen Rhizomen gehen kurze Stiele mit einer Länge von 6–25 cm ab. Die basalen Blätter an den Blattstielen sind in Umrissen gerundet, dreiteilig zur Basis. Ihre Anteile sind breitmorph, zusammenhängend, ohne Blattstiele. Die Blätter sind elliptisch bedeckt, verengt. Von der Bettdecke gehen 1-2 Stiele mit einzelnen weißen Blüten mit einem Durchmesser von 1,5-2,5 cm ab. Die Tepalen sind fünf, fast gerundet. Diese Anemone blüht Ende April, bindet die Samen nicht.

Unema Anemone (Anemonen-Udensis)

Es steht allein unter den fernöstlichen Anemonen - es ist nicht nur durch die Blüte interessant, sondern auch durch die bemerkenswerte Form der Blätter, die Dichte des Vorhangs und den Wunsch, den umgebenden Raum aktiv einzufangen, wodurch ein niedriger schöner Teppich entsteht, der im Mai mit kleinen weißen Blumen geschmückt wird. In diesem Fall ist die Anlage pflegeleicht.

Hubei Anemone (Anemonen-Hupehensis)

Pflanzenhöhe 50 - 90 cm Die Blüten sind kleiner als die der japanischen Anemonen und erscheinen von August bis September.

Beliebte Sorten:

Anemonenfilz (Anemone tomentosa)

Es hat tief zerlegte Blätter. Sie wird 120 cm groß und blüht von August bis September. Unter anderem im Herbst ist Anemone die beständigste und kälteresistenteste Art.

Am bekanntesten ist die Sorte "Robustissima" in Hellrosa.

Vine Anemone (Anemone vitifolia)

Einfache weiße Blüten blühen von August bis Oktober. Diese Art ist leider selten verfügbar.

Anemone Leintsigskaya oder Durchschnittoder Zeemann (A. x lipsiensis = A. x intermedia = A. x seemannii)

Die Art trat als Ergebnis der natürlichen Hybridisierung von A. nemorosa und A. ranunculoides Anemone auf. Die Leipziger Anemone hat wie die elterlichen Arten Miniaturgrößen, bevorzugt schattige Stellen und blüht im zeitigen Frühjahr. Die tief eingeschnittenen Blätter, die aus einem glatten braunen Rhizom hervorgegangen sind, sterben unmittelbar nach dem Absterben der Blüten ab. Einzelne Blüten haben eine hellgelbe Farbe und eine zylindrische Form. Blütenhülle mit einem Durchmesser von 2 cm besteht aus 6-8 Blättchen. Diese Pflanze kann in gewöhnlichen fruchtbaren Gartenerden kultiviert werden.

Langhaarige Anemone (Anemone crinita Juz)

In der Natur wächst es in Westsibirien (Ancharsky District), in Ostsibirien (Angaro-Sayan und Daursky District). Sie wächst in leichten Nadel- und Laubwäldern, an Waldrändern, in Gebüschdichten, auf Wiesen, in Bergen, in Wald- und subalpinen Wiesen, seltener in Gebirgstundra.

Es hat ein gerades kurzes dickes Rhizom, das mit reichlich vorhandenen Wurzeln bedeckt ist. Es hinterlässt einen kräftigen aufrechten, dicht abgesenkten Stiel von 12-45 cm Höhe, dessen Wurzelblätter an langen, mit seidigen Haaren bedeckten Blattstielen wachsen. Ihre Platte ist in Umrissen gerundet, fünffach zerlegt, mit breiten Lappen. Die Blätter des Schleiers sind groß, ähnlich wie unten basal, langhaarig. Stiele treten aus den Bettdecken von 3-5 aus, sie sind dicht weichhaarig. Die Blüten sind groß, 2-4 cm im Durchmesser, gesammelt in den letzten Blütenständen. Perianth elliptisch weiß. Sie blüht von Mai bis Juni zwischen 25 und 30 Tagen. Es unterscheidet sich von einer Narzissenanemone mit höherer Pubertät und ist daher dürreresistenter. Sie bevorzugt einen sonnigen Standort, verträgt jedoch einen leichten Schatten.

Für therapeutische Zwecke wird Gras verwendet (Stiele, Blätter, Blüten).

Flavonoide kommen in den Wurzeln vor. Im Luftteil wurden ein Öl, eine organische Transaconitsäure, Alkaloide und Flavonoide gefunden. In den Stielen und Blättern - Spuren von Alkaloiden, Flavonoiden. Blumen enthalten Flavonoide. Infusion von Kräutern in der tibetischen Medizin bei Seh- und Hörschwäche. Die Infusion, eine Abkochung von Kräutern, wird von der mongolischen Medizin als Stärkungsmittel für das zentrale Nervensystem, als Stärkungsmittel zur Anregung des Stoffwechsels bei Lebensmittelvergiftungen, Giften und Schlangenbissen verwendet.

Es hat antibakterielle Eigenschaften. Die Infusion von Blumen wird zur Behandlung von Verletzungen und eitrigen Wunden verwendet.

Anemonenstrahl, oder Narzisse (Anemone fasciculata L. = A. narcissiflora L.)

Wächst wild im Kaukasus auf einem Kalksteinsubstrat, wo es im Sommer ganze blühende Felder bildet. Es kommt in Mittel- und Südeuropa sowie in den Bergen Nordamerikas vor.

Mehrjährige Pflanze bis 30-60 cm Höhe mit einem dicken vertikalen Rhizom und einer Masse faseriger Wurzeln. Fingerpräparierte Blätter. Über der Rosette der schönen hellgrünen, kurz weichhaarigen, handförmig geschnittenen Blätter erheben sich zahlreiche Blütenstiele von 3 bis 8, die mit einem Blütenstand von weißen oder rosa kleinen Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 2,5 cm enden

Sie blüht Ende Mai bis Anfang Juni in Moskau, über einen langen Zeitraum, bis zu 30 Tage, und in Hülle und Fülle. Im Juni reifen die Samen, die, wenn sie vor dem Winter ausgesät werden, im Frühjahr reichlich Triebe bilden. Die Keimlinge entwickeln sich jedoch lange und blühen erst für 4-6 Jahre. Vermehrt durch Teilen des Busches am Ende des Sommers oder im zeitigen Frühjahr und frisch geernteten Samen. Особенно хорошо растет на солнечных местах с рыхлыми, дренированными, нейтральными почвами. Растение холодостойкое, устойчивое. Великолепно смотрится в миксбордерах. Одна из лучших среди дикорастущих видов этих замечательных многолетних растений. Хоть она и высокоросла, зато на горной лужайке выглядит очень эффектно.

Анемона вильчатая

Многолетнее травянистое растение, высотой 30—80 см с тонким черно-бурым корневищем. Der Stiel ist aufrecht, die Blätter sind gegenständig, sitzend, tief 3-fach mit länglichen oder breit lanzettlich geformten Lappen. Blätter an den Rändern und an der Unterseite sind beschnitten. Blüten einzeln an langen Stielen 2-3 cm im Durchmesser. Tepals 5 elliptisch, weiß, manchmal unten rötlich. Die Früchte sind erstickt.

Sie blüht im Juni und Juli.

Es kommt im europäischen Teil Russlands (Volzhsko-Kama, Zavolzhsky-Gebiete), in Westsibirien (Obsky, Irtysch, Altai-Gebiete), in Ostsibirien (alle Gebiete) und im Fernen Osten Russlands (alle Gebiete) vor. Es wächst in Auen und Feuchtwiesen, Graswiesen, feuchten Gestrüpp und kargen Wäldern.

Für medizinische Zwecke wird Gras (Stängel, Blätter, Blüten) verwendet, das während der Blüte und der Wurzeln geerntet wurde. Die Pflanze enthält ätherische Öle von 0,2%, Cardenolide, Saponine, Alkaloide, Flavonoide, Gamma-Lacton, Vitamin C. Fettöl wurde in Früchten von 6,87% gefunden.

Eine Abkochung von Kräutern in der tibetischen Medizin wird bei Herzerkrankungen, Hör- und Sehschwäche eingesetzt. Der Aufguss von Gras wird mit Ohrengeräuschen, Schlaflosigkeit und äußerlich getrunken - mit Hautpilzkrankheiten, Erysipel und Halskrankheiten. Es hat eine blutdrucksenkende Wirkung. In China wird bei Durchfall, Vergiftung durch Karbunkel, ein Sud von 3-6 Gramm Wurzeln verwendet. Äußerlich in Form eines Abkochens einer beliebigen Anzahl von Wurzeln wird als Kompresse für verschiedene Verletzungen verwendet.

Neben den bereits aufgeführten Anemonen wachsen in der mittleren Gasse auch nicht weniger schöne andere Arten. Leider kommen sie in unseren Gärten praktisch nicht vor, und es ist immer noch unwahrscheinlich, dass sie im Handel erhältlich sind.

Anlagenbeschreibung

Der lateinische Name dieser Pflanze (Anemone) bedeutet wörtlich „Tochter der Winde". Warum gaben die alten Griechen dieser Blume diesen Namen? Um eine Antwort auf diese Frage zu erhalten, schauen Sie sich einfach die Anlage an. Die Blütenblätter seiner Blüten während der Blütezeit zittern bei der geringsten Brise.

Wie oben erwähnt, gehört diese Staude zur Familie der Butterblumen und kommt in den unterschiedlichsten Klimazonen auf beiden Hemisphären unseres Planeten vor. Insgesamt gibt es 150 Arten dieser Pflanze, die unterschiedlich aussehen und blühen, was selbst erfahrenen Blumenbauern oft peinlich ist.

Anemonenblätter können einfach und komplex sein und an der Basis des Stiels oder am Stiel wachsen.

Zum Zeitpunkt der Anemonenblüte viele Blüten in Blütenständen von 2-9 Stück sammeln. Blüten in radialer Richtung symmetrisch. Außerdem sind sie heterosexuell.

Die Farbe ist bei verschiedenen Anemonentypen unterschiedlich und immer hell.

Altai-Anemone

Die Altai-Anemone wächst unter natürlichen Bedingungen in Nadelwäldern und subalpinen Wiesen. Es ist jedoch ziemlich schwierig, sich in der Natur zu treffen, weshalb es in einigen Gebieten des Planeten unter staatlichem Schutz steht.

Diese Pflanze hat ziemlich hohe Stämme (bis zu 20 cm) und ein langes Wurzelsystem. Die Blätter der Anemone des Altai sind oval mit kleinen Zähnen an den Rändern.

Während der Blüte gibt es weiße Blüten mittlerer Größe. In einigen Fällen kann die Außenseite der Blume einen violetten Farbton haben.

Altai-Anemone Liebe Imker und Anhänger der traditionellen Medizin. Das erste für die Tatsache, dass diese Pflanze eine Honigpflanze ist, und das zweite für ihre heilenden Eigenschaften. Die Blätter der Altai-Anemonen werden zur Herstellung von Volksheilmitteln verwendet, die Schmerzen lindern und Entzündungen lindern.

Die Altai-Anemone fühlt sich im Halbschatten und in offenen Sonnenräumen großartig an. Sie blüht Ende April oder Anfang Mai. In Gärten wird es als Element einer gemischten Grenze verwendet. Es wird am häufigsten neben Sträuchern und Gartenwegen gepflanzt.

Anemonenwald

Diese Anemonenart ist bekannt für ihre unglaubliche Fähigkeit, sehr schnell zu wachsen.

Genug, um zu Beginn der Saison eine Blume auf der Baustelle erscheinen zu lassen, da der gesamte zugängliche Bereich am Ende mit einem grünen Teppich aus Blättern der Waldanemone bedeckt sein wird. Darüber hinaus behalten diese Blätter ihre Frische bis zum Einsetzen des kalten Wetters.

Anemonenwald blüht mit mittelgroßen Blüten. Bei einigen Sorten dieser Art kann der Durchmesser der Knospen bis zu 8 cm betragen. Die Blüten sind meistens weiß, aber manchmal hat ihre Außenseite eine violette Tönung. Diese Art blüht vorwiegend Anfang Mai.

Aufgrund der Tatsache, dass diese Art von Anemonen auf jedem Boden wachsen kann, ist es nicht erforderlich, besondere Anstrengungen für ihren Anbau zu unternehmen. Aufgrund ihrer hervorragenden Kältebeständigkeit kann die Waldanemone ohne besonderen Schutz im Gartenbereich überwintern.

Wie die Anemone ist die Altai-Waldanemone in der traditionellen Medizin weit verbreitet. Der obere Teil dieser Pflanze enthält in großen Mengen Substanzen wie Saponine, Flavonoide und Vitamin C.

Aufgrund des starken Wurzelsystems und der niedrigen Stängel im Landschaftsdesign wird die Waldanemone hauptsächlich zur Dekoration von alpinen Hügeln und felsigen Hängen verwendet.

Hybride Anemone

Ein charakteristisches Merkmal dieser Art von Anemonen - späte Blüte. Am Ende des Sommers beginnt die Blüte dieser Pflanze. Die Hybridanemone hört erst mit dem Einsetzen des ersten Frosts auf zu blühen. Die Blüten dieser Halbgefüllten Hybride und der Anemonen sind ziemlich groß. Sie haben eine Farbe von hellrosa bis dunkelrot. Das Zentrum der Blume, bestehend aus Stempeln und Staubblättern, ist hellgelb gefärbt.

Dies ist eine durchschnittliche Pflanzenhöhe: 1 m 20 cm - die Höhe des hohen Exemplars. Aufgrund des leistungsstarken Wurzelsystems, das Nachkommen in großer Zahl hervorbringt, fängt die Hybridanemone relativ schnell den gesamten verfügbaren Platz ein.

Am besten fühlt sich diese Pflanze im Halbschatten an. Für den Winter ist es am besten, es zu verstecken, da es Fröste nicht sehr gut verträgt.

In der Landschaftsgestaltung wird diese hybride Anemone häufig zusammen mit Astilba, Aconite und Astern gepflanzt. Sieht auch gut mit Ziergetreide aus.

Anemone nemorosa

Diese Art von Anemone ist ein Ephemeroid. Einfach ausgedrückt, seine Blätter leben in sehr kurzer Zeit. Bereits Anfang Juni färben sie sich gelb und im Juli sind sie völlig trocken.

Doppelte Anemone wird 30 cm hoch und zeigt Anfang April die ersten Blüten. Die Blütezeit endet Anfang Mai. Die Blüten sind meistens weiß und klein. In letzter Zeit sind jedoch Hybriden der Eichenanemone mit großen Frottierblüten in Blau, Rosa und Creme weit verbreitet. Derzeit züchten Blumenzüchter etwa 30 Sorten Waldanemonen.

Das Rhizom dieser Pflanze ist lang und verzweigt, wodurch sie sehr schnell wachsen kann.

Diese Art von Anemone fühlt sich im Schatten gut an, daher wird empfohlen, im Garten eine Zwerganemone unter Obstbäumen und Beerenbüschen zu pflanzen.

Wachsende Anemone

Diese Pflanzen gelten als die pflegeleichtesten. Allerdings müssen Gärtner darüber Bescheid wissen Einige Merkmale der wachsenden Anemone.

  • In der Trockenzeit sollten diese Blumen reichlich gegossen werden.
  • Im Herbst müssen Anemonen mit komplexem Mineraldünger gefüttert werden, und im Frühjahr ist es besser, als Dünger Bio zu verwenden.
  • Vor dem Überwintern sollten die meisten Arten dieser Blüten sorgfältig abgedeckt werden, um sie vor Kälte zu schützen.
  • Vermehrt die Anemone am besten im Frühling.

Zuchtanemone

Anemonen breiten sich auf zwei Arten aus. Im ersten Fall werden die Samen verwendet, im zweiten Fall wird das Rhizom geteilt.

Bei der Zucht mit Saatgut wird empfohlen, folgende Merkmale zu berücksichtigen:

  • Anemonen tolerieren keine Transplantation in den frühen Stadien des Wachstums. Aus diesem Grund wird davon abgeraten, diese Pflanzen zuerst in Töpfe zu säen und dann an einen dauerhaften Wachstumsort zu verpflanzen. Es ist besser, die Samen sofort im Frühjahr in den offenen Boden zu schicken. Und damit junge Pflanzen die Überwinterung des Gebiets, in dem sie gesät werden, besser vertragen, können sie mit Sägemehl, Kompost und Torf erwärmt werden.
  • Wenn es dennoch darum ging, Setzlinge anzubauen, ist es für die Aussaat am besten, Torfbecher zu verwenden. Dann können die Setzlinge auf den offenen Boden gebracht werden, ohne das Wurzelsystem zu berühren.
  • Samen von Anemonen zeichnen sich durch geringe Keimung aus. Es wird daher empfohlen, 7 Stück auf einmal in Torfbecher zu säen.
  • In Fällen, in denen mehrere Samen gleichzeitig keimen, muss der schwächste von ihnen entfernt werden. Im Torfbecher sollten sich nicht mehr als 2 der lebensfähigsten Sprossen befinden.
  • In den Bechern sollten Sämlinge aufbewahrt werden, bis die Wärme im Freien aufgebaut ist. Danach können sie ins Freiland verpflanzt werden.

Während der Reproduktion dieser Pflanze durch Teilen des Rhizoms wird der Vorgang am besten in dem Moment durchgeführt, in dem die aktive Bewegung des Saftes in der Anemone noch nicht begonnen hat. Sie müssen eine Blume sorgfältig graben und ihr Rhizom so unterteilen, dass jeder Teil mehrere Wachstumspunkte aufweist.

Anemonen können mit Knollen vermehren. Sie können sicher auf dem Markt oder in Fachgeschäften in halbträger Form für die erste Landung auf dem Gelände gekauft werden. Aber sie in dieser Form anzupflanzen ist unmöglich. Wir müssen sie zuerst für die Landung vorbereiten. Ansonsten nehmen sie zu viel Feuchtigkeit vom Boden auf und verrotten.

Um die Knollen in Form zu bringen, müssen sie in ein feuchtes Tuch gewickelt und mehrere Stunden in diesem Zustand belassen werden. Zum Benetzen des Gewebes ist es besser, kein klares Wasser zu verwenden. Es muss ersetzt werden wachstumsfördernde Lösungen.

Sechs Stunden nach der Vorbereitung können die Knollen in einen mit feuchtem Sand gefüllten Topf gepflanzt werden. Gleichzeitig müssen sie nicht begraben werden.

Nach dem Pflanzen sollte der Topf unter Gewächshausbedingungen aufgestellt werden: Decken Sie den Topf ab Polyethylen oder Stück Glas.

Wir dürfen nicht vergessen, die Knollen regelmäßig zu lüften und dem Sand Feuchtigkeit hinzuzufügen.

Nach etwa 1,5 Wochen erscheinen die ersten Knospen und Wurzeln an den Knollen. Danach müssen sie in Töpfe mit loser Erde gestellt und 5 cm eingegraben werden.

Umgetopfte Knollen sollten an einem kühlen, aber gut beleuchteten Ort platziert werden. Die Temperatur im Raum sollte 14 ° C nicht überschreiten.

Es ist möglich, Blumen nur dann im Freien zu pflanzen, wenn draußen Wärme herrscht.

Anemonenanwendung

Anemone - vorherrschende dekorative Blume. In den Wäldern findet man jedoch auch Heilsorten dieser Pflanze. Daher gibt es zwei Szenarien für die Verwendung dieser Farben:

  • Dekorative Schrift. Anemonen eignen sich hervorragend für die Landschaftsgestaltung. Kreieren Sie mit ihrer Hilfe exotische und farbenfrohe Kompositionen in Blumenbeeten. Die Kombination von Anemonen auf einmal mehrerer Arten ermöglicht es Ihnen, einen Garten zu erhalten, der während der gesamten warmen Jahreszeit blüht. Eigentlich für diese Eigenschaften, diese Blumen und erhielt Anerkennung von Gärtnern.
  • Drogenskript. Anemone kann gezüchtet werden, um aus ihrer traditionellen Medizin vorzubereiten. Einige Arten dieser Blüten enthalten Substanzen, die Schmerzen lindern und Entzündungen lindern können. Brühen aus Anemonen werden als abschwellendes Mittel verwendet. Es wird jedoch nicht empfohlen, solche Medikamente selbst herzustellen und zu verwenden. Tatsache ist, dass viele Arten von Anemonen giftig sind. Daher sollte die Behandlung von einem Spezialisten durchgeführt werden, der über umfangreiche Erfahrung in der Schulmedizin verfügt.

Wie sieht eine Anemone aus und wann blüht sie?

In der Natur gibt es etwa 100 Anemonenarten (Anemonen) aus der Familie der Butterblumen. Dies sind Wälder, Wiesen und Bergkräuter, die für viele Landschaften des gemäßigten Klimas der nördlichen Hemisphäre charakteristisch sind. Einige Arten werden in der Blumenzucht verwendet.

Wie sieht eine Anemone verschiedener Arten aus und wann blühen diese Pflanzen? In der Natur ist die Gemeine Anemone eine Waldbrut- und Butterblumenanemone. Dies sind frühblühende Stauden bis zu einer Höhe von 20 cm mit horizontalen Rhizomen. Cirro-seziertes Basalblatt eins, aber häufiger fehlt es. Drei ähnliche Blätter des Deckblatts an relativ langen Blattstielen bilden knapp unterhalb kleiner (etwa 3 cm im Durchmesser) Blüten einen Verticil.

Die Blüten sind einzeln, sie sind in der Eichenanemone weiß und in der Butterblumenblume gelb. Blüte im April - Mai, normalerweise bevor das Laub auf den Bäumen blüht. Mitten im Sommer geraten sie in Ruhe. Aus der Waldanemone werden Gartenformen mit einfachen und gefüllten Blüten in Weiß-, Rosa-, Blau- und Violetttönen gewonnen. Beide Anemonenarten ergeben eine massive Selbstsaat, die sich leicht durch frisch geerntete Samen und Rhizomsegmente vermehren lässt.

Anemonenwald - einer der schönsten Vertreter dieser Gattung, aber leider in der Natur und in Gärten äußerst selten. Pflanzenhöhe 25-30 cm.Es hat 2 bis 6 durchbrochen geschnittene Basalblätter.

Im Gegensatz zu den anderen frühen Frühlingsarten gibt die Holzanemone eine zweite Generation von Blättern ab und behält im Sommer ihre dekorative Wirkung.

Achten Sie auf das Foto, die Pflanzen-Anemonen-Wald-Deckblätter befinden sich im mittleren Teil des Stiels und nicht an der Blüte selbst, wie bei der Eichenwald-Anemone:

Blüten einzeln, groß (bis zu 7 cm Durchmesser), weiß, mit einem angenehmen Aroma, außen mit einem violetten Farbton an der Basis, seidig, kurz weichhaarig. Und wann blüht eine Waldanemone und wie vermehrt sie sich?

Die Blüte dieser Pflanzenart ist lang und findet von April bis Mai statt. Sie vermehrt sich sowohl durch Samen als auch durch das Teilen von Rhizomen. Bevorzugt kalkhaltige und sandige Böden.

Die Coronata-Anemone wächst in der Natur im Mittelmeerraum und in Kleinasien. Krautige mehrjährige Pflanze, deren unterirdischer Teil eine knorrige "raspalistische" Knolle ist. 25-30 cm große Blüten mit großen, einzelnen, leuchtenden Blüten in verschiedenen Farben - rot, blau, weiß, rosa, lila, bläulich - erheben sich über den basalen gefiederten Blättern. Es gibt Sorten, bei denen Blüten einen Rand oder Flecken eines anderen Tones haben.

Wie auf dem Foto zu sehen ist, können die Anemonenblüten dieser Art sowohl einfach als auch doppelt und halbgefüllt sein:

In der mittleren Zone blühen die Pflanzen im Mai und Juni. Im freien Feld nicht überwintern. Als Dahlien kultiviert, werden die Knollen im Herbst ausgegraben und in einem frostfreien Raum gelagert, sie werden im Frühjahr in den Boden gepflanzt. Beim Teilen der Knollen ist Vorsicht geboten, da diese sehr zerbrechlich sind. Störstellen sind mit Holzkohle bedeckt. Sie können sich vermehren und Samen, die im Herbst oder Frühling gesät werden.

Kronenanemone wird häufig zum Schneiden im Winter verwendet. Es kann zu bestimmten Terminen (Neujahr, 23. Februar, 8. März) ausgewiesen werden, wobei Sämlinge in einem Gewächshaus wachsen.

Schauen Sie sich das Foto an, wie Anemonen verschiedener Art aussehen:

Anemone pflanzen, pflegen und züchten

Vergessen Sie beim Anpflanzen und Pflegen von Anemonen nicht, dass diese Pflanzen normalerweise eine mäßig fruchtbare, atmungsaktive Erde mit einer neutralen oder leicht alkalischen Reaktion benötigen. Pflanzen entwickeln sich normalerweise an sonnigen Orten und im Halbschatten, starke Schattierungen sind schädlich für sie.

Die Behandlung ist einfach: Während der Vegetationsperiode wird bei trockenem Wetter gewässert und Unkraut entfernt. Die Pflanzen reagieren gut auf eine frühe Frühjahrsdüngung mit Stickstoff- oder Volldünger in mäßigen Dosen (15 g pro 10 l Wasser pro 1 m2). Sie können die Infusion von Königskerze, Hühnermist, Holzasche verwenden.

Vermehrt durch Samen und vegetativ. Samen werden vor dem Winter gesät. Wenn dies aus irgendeinem Grund im Frühjahr erfolgen muss, ist eine Schichtung in feuchtem Sand erforderlich. Vegetativ vermehrt im zeitigen Frühjahr oder unmittelbar nach der Blüte. Zum Teilen nehmen Sie drei bis vier Jahre alte Pflanzen. Rhizomsegmente werden bis zu einer Tiefe von 5 cm in einem Abstand von 15 bis 20 cm schräg in die Rillen gepflanzt.

Weit verbreitet in der Landschaftsgestaltung - als "Teppich" unter den Bäumen oder in großen Gruppen. Frühblühende Anemonen sehen auf alpinen Rutschen gut aus.

Beschreibung der Blumenanemone und seines Fotos

Anemone, Anemone (ANEMONE) gehört zur Familie der Ranunkeln.

Anemonen sind ihrer Beschreibung nach so vielfältig, dass sie in zwei Gruppen eingeteilt werden sollten:

1. Die bekanntesten sind frühlingsblühende Arten mit einem kurzen Blattleben (Ephemeroide) - niedrig, elegant, ziehen sie das Aussehen des Gärtners mit ihren einfachen Blumen an. Unter ihnen gibt es Arten mit einem langen, segmentierten Rhizom, das Flecken bildet, wie z. B. eine Waldanemone, und Arten mit einem knollenförmigen Rhizom, die in getrennten Büschen wachsen, wie z. zart.

Schauen Sie sich an, wie die früh blühende Anemone auf dem Foto aussieht: Alle Pflanzen haben dünne Blätter und einzelne Blüten ragen auf einem kleinen Stiel über ihnen empor. Die Pflanze ist 10-20 cm hoch und blüht von April bis Mai. Mitte Juni sterben die Blätter ab.

2. Arten der zweiten Gruppe zeichnen sich durch eine spätere Blüte und eine längere Vegetation aus, da ihre Blätter vom Frühjahr bis zum Herbst erhalten bleiben. Darunter befinden sich Arten mit einem dicken Rhizom und einem aufrechten Stamm von 12 bis 45 cm Höhe, auf dem sich 3-5 Blütenstiele befinden, die mit einem regenschirmartigen Blütenstand enden. Diese Arten bilden Sträucher (zB in. Narcissiflora). Eine Reihe spätblühender Wurzelspross-Anemonen bilden Dickichte.

Wie auf dem Foto zu sehen ist, handelt es sich bei diesen Anemonenarten um sehr interessante, langblühende Pflanzen, die die ganze Saison über attraktiv sind. Besonders hervorzuheben ist die Hybridanemone.

Gruppe I - Anemone instabil-dekorativ, Ephemeroide mit einem langen Rhizom:

Altai-Anemone(A. altaica) und Amur(A. amurensis).

Anemone flexibel(A. flaccida) und Eichenholz(A. nemorosa).

Udine Anemone(A. udensis) - weiße Blumen haben, Butterblume Anemone(A. ranunculoides) gelbe Blumen.

Frühlingsblühende Ephemeroide mit einem knollenförmigen Rhizom:

Kaukasische Anemone(A. caucasica) und Apennin(A. apennina).

Ветреница нежная(A. blanda) — имеют цветки сиреневых и голубых тонов, а ветреницы корончатая(A. c oronaria) — цветки всех окрасок (кроме желтого).

II группа — ветреницы стабильно-декоративные, цветущие с июня до августа:

Ветреницы длинноволосая(A. crinita) und нарциссоцветковая(A. narcissiflora) отличаются наличием зонтиковидного соцветия из белых цветков, они растут кустами.

Ветреница вильчатая(A. dichotoma).

Ветреница канадская(A. canadensis) und лесная(A. sylvestris) образуют заросли высотой до 40-60 см из прямостоячих стеблей с глубоко раздельными листьями и одиночными белыми цветками на длинных цветоножках.

Die hybride Anemonenblume verdient eine gesonderte Beschreibung - sie ist die schönste und vielfältigste (von weiß bis kirsch), sie hat einen Blütenstand von bis zu 8 cm Durchmesser großen Blüten, die sich Mitte Juli öffnen und bis Mitte September andauern.

Noten:

"Bressingham Glow" - Rose rot.

"September Charme" - Pink.

"Königin Charlotte" - Silberrosa.

"Prinz Heinrich" - Lila-Rot.

Anemone: Anbau und Vermehrung

Wachstumsbedingungen. Anemonen der Gruppe I sind im Schatten gut wachsende Waldpflanzen auf lockeren, fruchtbaren Böden mit mäßiger Feuchtigkeit. Tuberöse Anemone thermophiler und trockenheitsresistenter.

Die Anemone II-Gruppe wächst gut im Halbschatten und auf offenen Flächen mit lockeren Böden und mäßiger Feuchtigkeit.

Fortpflanzung.Es ist bevorzugt, alle Anemonenpflanzen vegetativ zu vermehren, d. H. Segmente von Rhizomen mit Erneuerungsknospen oder Wurzelnachkommen oder Knollenstücke. Die Brutzeit hängt von der Blütezeit ab. Frühlingsblüte im Sommer vermehrt und umgepflanzt, Sommerblüte im Frühjahr. Eine Vermehrung durch Samen ist möglich, der Erfolg ist jedoch nicht garantiert, da die Samen bei den meisten Arten durch Keimschwierigkeiten gekennzeichnet sind. Pflanzdichte für Ephemeroide - 20 Stk. Auf 1 m2 werden herbstblühende, große Reithosen in 5 Stück gepflanzt. auf 1 m2.

Helle Talente der Sommeranemone

Sommeranemonen sind immer noch nicht weit verbreitet, aber sie haben absolut erstaunliche Fähigkeiten, sich an alle Bedingungen anzupassen und schnell ausreichend große Gebiete zu erobern. Diese sind robust, an die harten Testarten gewöhnt und hauptsächlich nordamerikanischen Ursprungs. Sie können sich an die hellste Sonne und an tiefen Schatten anpassen, ohne die Fähigkeit zu verlieren zu blühen.

Anemonen, die im Sommer blühen, sind landschaftsähnliche Pflanzen. Sie sehen in der „Wildnis“ perfekt aus, imitieren natürliche Kompositionen, bilden wunderschöne Arrays und Landschaftsensembles, ergänzen die großen Texturen von Stauden und machen auf Blumenbeeten, Rasenflächen und großen Steingärten eine gute Figur. Diese Schönheiten blühen den ganzen Sommer, von Ende Mai bis August, viel länger als die Frühlings- und Sommeranemone. Die meisten Sommeranemonen sind möglicherweise zu aggressiv für alpine Rutschen, aber Miniaturansichten sind ideal für die Einrichtung von Steingärten.

Waldanemone

Die Hauptsterne unter den im Sommer blühenden Anemonen

Kanadische Anemoneoder Kanadische Anemone (Annemone canadensis) sieht aus wie klassische Frühlingsanemone. Die Höhe der kanadischen Anemonen liegt zwischen 30 und 60 cm. Sie bilden eine durchgehende und sehr dicke Schicht aus luxuriös geschnitzten basalen Blättern mit einer kräftigen, hellen Farbe, vor deren Hintergrund die zitternden Schalen weißer sternförmiger Blüten leuchten. Nach der Blüte ist diese krautige Staude mit hell genug und ungewöhnlichen Früchten dekoriert. Dies ist eine der elegantesten und am schnellsten wachsenden Arten der Anemonenfamilie, aber der Hauptvorteil der kanadischen Anemone ist nicht ein spektakuläres Aussehen, sondern die Einfachheit des Anbaus und die Schlichtheit. Es entwickelt sich gut in sonnigen Gebieten und sogar im tiefsten Schatten. Das einzige, was diese Anemone für eine normale Entwicklung benötigt, ist eine stabile, leichte Bodenfeuchtigkeit. Diese Pflanze verträgt Dürre leider nicht sehr gut und kann sich in trockenem Boden nicht normal entwickeln, reagiert aber auf überraschend schnelles Wachstum und Schönheit der Blüte.

Fernost ist dem sehr ähnlich. Anemone gegabelt (Anemone gegabelt (Annemone-Dichotom)). Anmutige Pflanze mit aufrechten, etwa 50 cm hohen Trieben, die mit dreifach spitzen Blättern und einzelnen weißen Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 3 cm geschmückt sind. Es ist auch in der Lage, Dickichte zu bilden, was sehr dekorativ ist, wenn der Herbsttrupp in Rot geändert wird.

Die hellere, grasige Farbe großer Blätter, die in Vorhängen eine schöne Masse bilden, ist die Würde zweier mächtiger, halber Meter hoher, mächtiger Arten narzisstischer Anemonen und mehrblättriger Anemonen, die von Anfang Juni bis Ende August blühen.

Haben Multithread-Anemone (Annemone multifida) Mit Gewürznelken bedeckte Blätter betonen perfekt kräftige Blütenstiele mit großen, cremefarbenen Blüten mit zahlreichen Blütenblättern, was zu Assoziationen mit Gänseblümchen führt. Als blühende Blüten bekommen sie eine andere Farbe - hellviolett oder rötlich.

Kanadische Anemone, Kanadische Anemone (Anemone canadensis). © Tony Spencer Anemonen-Narzissenblume, Anemonen-Narzissenblume (Anemonen-Narzissenblume). © Apollonio Tottoli Anemonenstrahl, Anemonenstrahl (Anemone fasciculata). © celiaronis

Anemonennarzissenblume (Annemone narcissiflora) oder Anemonenbündel (Anemonenstrahl (Annemone fasciculata)), bei dem Blüten in großen Blütenstandschirmen gesammelt werden und mit spitzen Blütenblättern hervorstechen. Das Herz der Blume und ein Strauß Staubblätter sind kontrastierend hellgelb, was Ähnlichkeit mit Zwiebelnarzissen ergibt. Bei angenehmer Nässe kann die Außenseite der Blüten rosa werden.

Anemonenwald (Waldanemone (Annemone Sylvestris)) Die Schönheit seiner filigranen dunklen Blätter bewahrt vom frühen Frühling bis zum kalten Wetter. Auf anmutig langen Stielen erheben sich große Blüten mit einem Durchmesser von bis zu 7 cm und sind oft zu schwer für den Stiel. Die Waldanemone hat viele dekorative Formen, von denen die beliebtesten Frottier- und großblumig sind. Diese erstaunlich elegante, scheinbar schwerelose und zarte Pflanze gilt zu Recht als die aggressivste Anemonenart, die andere Kulturen hemmen kann. Es ist besser, es als sanfte Ergänzung zu Farnen zu verwenden, in Landschaftsgruppen, auf Rasenflächen oder in einer Landschaftsgruppe, unter Bäumen und Sträuchern, wo es frei wachsen kann.

Bei Nässe wächst der Pressling schnell, nur bis zu 30 cm hoch. Oregon-Anemone (Oregon Anemone (Annemone Oregana)) - eine seltene und sehr schöne Pflanze mit zarten basalen Blättern und großen rosa Lavendelblüten, die auf ihrem Hintergrund leuchten. Diese Anemone hat viele Sorten und Formen mit den hellsten, einschließlich der blauen Farben der Blütenstände (zum Beispiel das dunkle Ultramarin "Ellensburger Blau").

Oregon-Anemone, Oregon-Anemone (Anemonenoregana). © Thayne Tuason Anemone Drummond, Dummond Anemone (Anemone drummondii). © Tab Gerberei Anemone kleinblütig, Anemone kleinblütig (Anemone parviflora). © Mark Egger

Miniatur-Sommersterne

Winzig, alle bis zu 20 cm groß Drummond-Anemone (Drummond Anemone (Annemone Drummondii)) Sieht perfekt in der Gesellschaft von Steinen und in Steingärten aus. Schöne kalte Blätter mit klassischen gefiederten Abschnitten werden in einer kompakten Rosette gesammelt und mit lila Flecken verziert, kleine, aber sehr elegante, mit starken Staubblättern, einzelne Blüten mit Lavendel, blau oder blau außen sehen sehr zart vor ihrem Hintergrund aus. Diese Anemone scheint von innen zu leuchten.

Im Charme kann sie nur streiten kleinblütige Anemone (Anemone kleinblütig (Annemone parviflora)) produziert nur ein paar winzige, wunderlich zerlegte und sehr dunkle Blätter und einzelne Blüten mit perfekt runden Blütenblättern von weißer oder cremefarbener Farbe mit einer bläulichen Unterseite. Bei dieser Anemone ist es besser, eine großblumige Form zu wählen, deren Perfektion nicht zu bewundern ist.

Noch mehr Miniatursommer Anemone vielköpfig (Anemone multifida) mit dicht behaartem Grün und scheinbar zu großen Blüten im Hintergrund. Das Auftreten dieser Krümel ist mit Rückenschmerzen und Krokussen verbunden. Diese Anemone hat dunkle Staubblätter und eine blaue Blütenblattfarbpalette.

Heller und auch auf 10-15 cm begrenzt Richardson Anemone (Anemone Richardson (Annemone richardsonii)) Aufgrund seiner sonnigen gelben Farbe erinnert es Sie im Sommer an die beliebtesten Primeln - Frühlingsblumen.

Anemonen-Multikopf, Anemonen-Multikopf (Anemone multifida). © RuthP Anemone Richardson, Richardson Anemone (Anemone richardsonii). © Corey Raimond Anemone virginsky, Anemone virginska (Anemone virginiana). © William Moye

Dekoration für den Sommerteich

Die feuchtigkeitsliebendste, die nicht einmal über vorübergehende Überschwemmungen aller Sommeranemonen klagt, blüht im Juni und Juli. Virginia Anemone (Anemone virginsky (Annemone virginiana)), der hauptsächlich zur Dekoration von Behältern verwendet wird. Es ist eine kräftige Staude mit sauberen, bis zu 70 cm hohen Büscheln mit palmargeschnittenen, wunderschön spitzen Blättern und panikartigen Blütenständen spektakulärer schneeweißer Blüten mit einem sehr schönen Staubbüschel.

Auf eine Notiz: Unter den Bedingungen der mittleren Gasse können viele der frühlingsblühenden Anemonenblüten zu Recht als Sommer bezeichnet werden: Wo strenge Winter herrschen, blühen sie erst am Vorabend des Monats Juni und der gesamte erste Monat des Sommers blüht auf. Dazu gehört auch die langhaarige Anemone mit kräftigen Stielen, schönen Grundblättern und großen Blüten mit abgerundeten Blütenblättern.

Pin
Send
Share
Send
Send