Gemüse

Wann Gurkensämlinge für das Gewächshaus säen

Pin
Send
Share
Send
Send


In manchen Fällen ist der Anbau von Gurken in einem Gewächshaus fast der einzige Weg, um eine qualitativ hochwertige Ernte zu erzielen. In Anbetracht der Tatsache, dass derzeit viele verschiedene Gewächshausoptionen auf dem Markt sind, die die Verwendung verschiedener Abdeckmaterialien ermöglichen, sind solche Einrichtungen für die meisten Gärtner verfügbar geworden. Es ist nicht allzu schwierig zu verstehen, wie man Gurken in einem Gewächshaus anbaut, aber Sie sollten alle kleinen Dinge berücksichtigen.

Vielen scheint es, dass der Kauf eines Gewächshauses und das Pflanzen unter dem Deckmaterial der ausgewählten Samen ausreichen, um eine qualitativ hochwertige Ernte zu erzielen. Es muss jedoch beachtet werden, dass die Agrartechnologie des Gurkenanbaus in einem Gewächshaus gewisse Feinheiten in Bezug auf den Plan für das Pflanzen von Saatgut oder Sämlingen, die Vorbereitung der Räumlichkeiten und des Bodens, die Pflege von Pflanzen usw. aufweist. Mit Tipps zum Anbau von Gurken von Gärtnern mit solchen Erfahrungen können Sie schnell herausfinden, wie man Gurken anpflanzt.

Die besten Sorten und Hybriden für den Gewächshausanbau

Viele unerfahrene Gärtner begehen einen großen Fehler, wenn sie Gurken in ein Gewächshaus pflanzen, die nicht dafür vorgesehen sind. Speziell für den Anbau von Gurkensorten und -hybriden geeignet, kann sie im April unter Gewächshausbedingungen gut wachsen und von spätem Frühling bis August bis September Früchte tragen.

Wenn die Aussaat von Samen und Gurkensämlingen im Frühjahr erfolgt, wenn die Lufttemperatur bereits für das Auftreten von bestäubenden Insekten ausreicht und die Möglichkeit besteht, die Struktur zu öffnen, um den Zugang zu den Pflanzen zu gewährleisten, können Gurkensorten verwendet werden. Das Pflanzen von Gurken im Gewächshaus erfordert in diesem Fall zusätzliche Maßnahmen, damit Insekten in das Gewächshaus gelangen können.

Zum Anpflanzen im Gewächshaus werden in der Regel bestimmte früh- und mittelreife Gurkensorten verwendet, die von Bienen bestäubt werden können. Solche mit Pipi bestäubten Gurkensorten, die für den Anbau in einem Gewächshaus verwendet werden, umfassen:

Da diese Pflanzen zwei Geschlechter haben, sollten auch Bestäuber umgepflanzt werden. Im Gewächshaus sollten ca. 10% aller Pflanzen männlich sein. Auf Wunsch können Sie auch männliche Pflanzensorten mit einer gemischten Blütenart verwenden.

Als besonders gut haben sich Hybridsorten von Gurken erwiesen, die mit dem F1-Marker gekennzeichnet sind, da sie häufig nicht gekniffen und eine Reihe anderer Verfahren durchgeführt werden müssen, was den Anbau von Gurken im Gewächshaus erheblich erleichtert.

Die beliebtesten Hybridsorten dieser Art sind:

  • Herkules F1.
  • Emelya F1.
  • Annushka F1.
  • Dynamit F1.
  • F1-Athlet.
  • Marinda F1.
  • Buyan F1.
  • Ameise F1.
  • Murashko F1.
  • Bidretta F1.
  • Twixy F1.

Die Fähigkeit zur Selbstbestäubung unter Gewächshausbedingungen ist eine äußerst notwendige Eigenschaft, da nur in diesem Fall die Wahrscheinlichkeit ausgeschlossen ist, dass die Farbe bei Nichtbestäubung herausfällt. Wenn Sie die richtigen Gurkensamen auswählen, ist der Anbau von Gemüse in einem Gewächshaus effizienter.

Wenn Sie frühe Gurken für den Frischverzehr und nicht für die Konservierung erhalten möchten, können Sie die folgenden Sorten im Gewächshaus anpflanzen:

  • Vicenta F1.
  • Martha F1.
  • Mut F1.
  • Sunny F1
  • Kitz F1.
  • Weißer Engel F1.

Andere Gurkensorten, die häufig unter Gewächshausbedingungen angebaut werden, sind Spotresistance, Willow, Russian, Regatta, Moskau, Relay, Crystal usw. Wenn Sie in der Praxis einige Tipps zum Anbau von Gurken und zum Erwerb von geeignetem Saatgut für den Anbau in einem Gewächshaus verwenden, sollten Sie deren Verfallsdatum sowie die erforderliche Verarbeitung und Prüfung beachten.

Wie bereite ich Samen zum Pflanzen vor?

Was ist die Technologie für den Anbau von Gurken im Gewächshaus? Gurkensamen sollten für das Pflanzen im Gewächshaus vorbereitet werden, da nur in diesem Fall eine gute frühe Ernte dieses Gemüses erzielt werden kann. Im Gewächshaus können Gurken sowohl mit gekeimten Samen als auch mit Setzlingen gepflanzt werden.

Die Keimung der Gurkensamen beginnt ca. 2-3 Wochen vor der Aussaat. Wie bereite ich Gurkensamen zum Pflanzen vor?

  • Das Einweichen der Gurkensamen erfolgt in einem flachen Teller, in den Sie eine Papierserviette legen müssen.
  • Als nächstes legen Sie die Samen der Gurke aus.
  • Dann sollten sie mit einer zweiten Serviette bedeckt werden. In den Tank mit den Samen muss ein wenig warmes Wasser gegossen werden, aber die Samen dürfen nicht vollständig mit Wasser bedeckt sein. Die richtige Zubereitung von Gurkensamen ist ein Versprechen ihres schnellen Schießens.
  • Der Behälter sollte in eine Plastiktüte gelegt und auf der Fensterbank gelassen werden, da der Zugang von Licht in diesem Stadium der Pflanzenentwicklung den Keimprozess erheblich beschleunigt.
  • Unmittelbar vor der Aussaat sollte gehärtet werden. Um dies zu tun, müssen Sie die Samen für 48 Stunden in den Kühlschrank stellen. Die Temperatur sollte zwischen 0 und -2 ° C liegen.

Einige erfahrene Gärtner glauben, dass, wenn Sie eine gute Ernte der Gurke erhalten möchten, Sämlinge der Pflanzen im Voraus vorbereitet werden sollten.

Zunächst werden die Samen in Plastiktöpfe gesät, die mit nahrhaftem Boden gefüllt sind. In 1 Topf oder Plastikbecher mit Löchern am Boden können Sie 2 Samen auf einmal säen. Da es leicht ist, Gurkensämlinge anzubauen, bevorzugen viele Menschen diesen Weg. Bewahren Sie die Töpfe im Gewächshaus bis zur Keimung bei einer Temperatur von 22 bis 28 ° C auf.

Für den Anbau von Gurkensämlingen können durchaus Torftabletten oder ein Kokossubstrat verwendet werden. Der Sämling der Gurken bildet in diesem Fall ein starkes Wurzelsystem.

Da Sie nicht nur im Gewächshaus, sondern auch auf dem Balkon Setzlinge anbauen können, können Sie diese sehr früh bekommen.

Es ist sehr wichtig, dass die Pflanzen während des Keimens der Sämlinge im Gewächshaus genügend Licht haben, was häufig die Installation zusätzlicher Beleuchtungsquellen erfordert. Das Dehnen von Setzlingen ist ein heller Indikator für unzureichende Beleuchtung im Gewächshaus. Nach dem Keimen sollte die Temperatur im Gewächshaus auf 18-20 ° C gesenkt werden. Von dem Moment an, in dem die Samen in Töpfe gepflanzt werden, bis die Sämlinge im Gewächshaus erhalten werden, dauert es normalerweise 3 bis 4 Wochen. Nachdem sich die Gurkensämlinge gebildet haben und 1-2 echte Blätter erscheinen, können sie in den Gewächshausboden verpflanzt werden.

Gewächshaus- und Bodenvorbereitung

Die Technologie des Gurkenanbaus im Gewächshaus erfordert die ordnungsgemäße Vorbereitung der Räumlichkeiten und des Bodens. Es ist erwähnenswert, dass vor dem Anbau von Gurken im Gewächshaus alle vorbereitenden Arbeiten durchgeführt werden müssen, da nur in diesem Fall das Risiko von Pflanzenschäden durch krankheitserregende Bakterien verringert und die notwendigen Bedingungen für Wachstum, Eierstock und Gemüsebildung geschaffen werden können.

Die Vorbereitung von Gewächshäusern zum Anpflanzen von Gurken sollte im Herbst beginnen. Es ist notwendig, alle Pflanzenreste, die in der letzten Saison angebaut wurden, aus dem Gewächshaus zu entfernen. Es ist notwendig, die Wände des Gewächshauses oder die Struktur selbst zu desinfizieren, wenn Folie als Abdeckmaterial verwendet wird. Vor dem Einpflanzen sollten Gurken den Boden vorbereiten.

Der Boden für das Pflanzen im Gewächshaus muss haben:

  • hohe Fruchtbarkeit,
  • hervorragende Saugfähigkeit
  • neutrale Säure.

Eine richtig zusammengestellte Bodenmischung ist ein entscheidender Punkt beim Anbau von Gurken.

Das Optimum ist eine Mischung aus frischem Humus und Rasenboden. Die Bodenmischung, die zum Anbau von Gurken in einem Gewächshaus benötigt wird, kann zu 50% aus Torf, zu 30% aus Humus und zu etwa 20% aus Ackerboden bestehen. Ein solches Substrat kann mit Sägemehl von Nadelbäumen im Verhältnis 1: 1 verdünnt werden. Das mit Sägemehl verdünnte Substrat unterscheidet sich durch eine erhöhte Fruchtbarkeit.

Vor dem Auftragen des Düngers auf den Untergrund, der für das normale Wachstum und die Entwicklung von Gurken erforderlich ist, muss dieser desinfiziert werden. Hierzu wird eine 7% ige Kupfersulfatlösung verwendet. Vor der Desinfektion sollte die Bodenmischung vorsichtig bis zu einer Tiefe von 25 cm ausgegraben und mit einem Häcksler gelöst werden, um auch kleinste Klumpen zu entfernen. Ungefähr 1 Monat nach der Behandlung werden etwa 2 kg Kaliumsulfat, 3 kg Superphosphat und zusätzlich 0,4 kg Ammoniumnitrat pro m³ in den Boden eingebracht, der für den Anbau von Gurken im Gewächshaus bestimmt ist.

Die Düngung ist besonders wichtig, wenn der Anbau von Gurken aus Setzlingen geplant wird, da die Pflanzen während der Transplantation mit allen notwendigen Nährstoffen versorgt werden müssen. Nach einer solchen Vorbereitung ist der Boden mit verschiedenen Substanzen gesättigt, die für den Anbau von Gurken erforderlich sind. Gleichzeitig weist er eine unterschiedliche Porosität auf, wodurch die Wurzeln mit dem erforderlichen Sauerstoff versorgt werden.

Feinheiten der Pflege

Nachdem Sie hochwertiges Pflanzmaterial erhalten haben, müssen Sie gründlich verstehen, wie Sie Gurken mit Samen und Setzlingen richtig anpflanzen und sie weiter pflegen. Es ist sehr wichtig, im Voraus zu wissen, wie man Samen oder Setzlinge im Gewächshaus anpflanzt. Das Schema, Gurken in ein Gewächshaus zu pflanzen, hängt weitgehend von der Fläche dieses Raumes ab. Üblicherweise erfolgt die Anlandung von Pflanzgut in der zweiten Aprildekade.

Das richtige Schema für das Anpflanzen von Gurken im Gewächshaus spielt eine wichtige Rolle, denn wenn die Pflanzen zu dicht gepflanzt werden, beginnen sie miteinander zu konkurrieren. Es ist ratsam, lange Grate zu machen, der Abstand zwischen ihnen sollte mindestens 75-100 cm betragen, die Höhe der Grate sollte mindestens 22-25 cm betragen, auf den Graten werden gekeimte Samen oder Gurkensämlinge in einem Abstand von 25-30 cm gepflanzt.

In Anbetracht der Tatsache, dass Gurken in einem Gewächshaus vertikal wachsen sollten, sollten Sie das Gitter sofort an der Gewächshausdecke befestigen. Schnur wird an dieses Gitter gebunden, das sorgfältig an der Basis der gewachsenen Gurke befestigt werden sollte. Das Binden erfolgt, nachdem die Pflanze eine Länge von 20 cm erreicht hat. Bauen Sie im Gewächshaus Gurken an, bis das Strumpfband ständig überprüft, ob die Pflanzen mit Antennen aneinandergeklammert sind. Mit dieser Anordnung beginnen Gurkenranken, sich an die Risse zu klammern und vertikal zu wachsen. Es gibt andere Möglichkeiten, Gurken im Gewächshaus anzubauen, aber sie eignen sich in der Regel für einen Raum mit einem großen Quadrat. Da es besser ist, Gurken anzubauen, die die Möglichkeit eines vertikalen Wachstums bieten, bevorzugen die meisten Gärtner die Bildung vertikaler Beete. Gurkenpflege ist nicht zu kompliziert.

Das Bewässern der Gurken im Gewächshaus erfolgt mindestens zweimal pro Woche mit warmem Wasser. Bei heißem Wetter sollte alle 2 Tage gegossen werden. Darüber hinaus sollte einmal im Monat der Boden vorsichtig gelockert werden, um die schwachen Wurzeln der Pflanzen nicht zu beschädigen. Das Gewächshaus sollte regelmäßig gelüftet werden, insbesondere nach Einsetzen des warmen Wetters.

Düngemittel und Düngung

Das Anpflanzen und Pflegen von Gurken ist nicht alles, was sie für Wachstum und Entwicklung benötigen. Der Anbau von Gurken bei Agrotechnika erfordert das ordnungsgemäße Anrichten von Dressings. Auf Wunsch können Sie fermentierte fermentierte Hühnermist-Tinktur oder eingeweichte Kräuter wie Brennnessel als Dünger verwenden. Unabhängig davon, ob sich Gurken im Garten oder im Gewächshaus befinden, müssen sie gefüttert werden, da sie bei der Bildung des Eierstocks eine große Menge an Nährstoffen benötigen. Es ist ratsam, die Gurken mindestens einmal im Monat zu füttern.

Auf Wunsch können Sie spezielle Mineraldüngemittelmischungen verwenden, die für Pflanzen aus der Kürbisfamilie bestimmt sind.

Solche Düngemittel werden in der Regel zu Beginn der Blüte ausgebracht. Die Düngerlösung wird am besten in einem Abstand von ca. 5 cm zum Stängel auf den Boden aufgetragen. Während der Entstehungszeit werden Gurken 3-4 mal mehr mit Mineraldünger gefüttert. Wenn Sie einige der Geheimnisse des Gurkenanbaus von Setzlingen oder Samen kennen und die Bewässerungs- und Düngemuster beobachten, können Sie im Gewächshaus eine gute Ernte erzielen.

Krankheitsvorbeugung

Auch wenn Gurkensamen vor dem Einpflanzen beispielsweise mit Kaliumpermanganat behandelt und der Boden dekontaminiert wurden, besteht die Gefahr, dass eine Reihe gurkengefährdender Krankheiten auftreten. Die häufigsten Krankheiten, von denen Gurken betroffen sind, sind Peronosporose und Mehltau.

Wenn Gurken von Peronosporose betroffen sind, können die Blätter der Pflanze mit bestimmten öligen Flecken von gelber oder grüner Farbe bedeckt sein, die später braun werden. Wenn Sie Anzeichen einer Krankheit feststellen, sollten Sie aufhören, die Pflanzen zu gießen und zu füttern, und dann die Gurken mit Kupferchlor oder Polycarbacin behandeln.

Wenn Pflanzen mit Mehltau besiegt werden, erscheint auf den Blättern eine charakteristische weiße Blüte, nach der sie sich gelb färben und schrumpfen. Bei Anzeichen einer Krankheit sollten die Pflanzen mit einer Lösung aus Kaliumpermanganat, einer Sulfamidpaste oder einer Königskerzenpaste besprüht werden. Darüber hinaus hilft der Umgang mit Mehltau bei der Bestäubung von Pflanzen mit gemahlenem Schwefel und Spezialpräparaten. Wenn die Pflanzen ordnungsgemäß mit Chemikalien behandelt werden, wird das angebaute Gemüse nicht beeinträchtigt.

Der Zeitpunkt der Aussaat von Sämlingen

Gurken benötigen für die normale Entwicklung vor allem Wärme. Wenn die Setzlinge im unbeheizten Land gepflanzt werden, hört das Wachstum auf, es dauert lange, bis sie Wurzeln schlagen, und Sie erhalten eine sehr mittelmäßige Ernte. Und wenn Sie die Sämlinge in Bechern übertreiben, ist das Ergebnis noch schlimmer - die Pflanzen dehnen sich und werden schwächer, bevor sie gepflanzt werden. Bei später Aussaat erhalten Sie die ersten Früchte, wenn der Gurkenmarkt bereits voll ist. Aus diesem Grund ist es so wichtig zu lernen, den Zeitpunkt der Aussaat für Ihre Klimazone selbstständig zu bestimmen.

Anbaubedingungen für Gurken und empfohlene Termine für die Aussaat von Sämlingen

Für das Wurzelsystem der Gurken beträgt die optimale Bodentemperatur 15-20 Grad. In einem ungeheizten Gewächshaus erwärmt sich die Erde etwa Mitte April im Süden des Landes und etwa drei Wochen später im Central Belt auf diese Temperatur. In den nordwestlichen Regionen fallen die Pflanztermine für Setzlinge im Gewächshaus Ende Mai. Gleichzeitig ist es notwendig, die Wetterbedingungen zu berücksichtigen: Wenn der Frühling spät ist, mit Schnee und Frost, dann erwärmt sich das Gewächshaus länger.

Warten Sie, bis sich das Gewächshaus erwärmt, und verbringen Sie die Frühjahrsverarbeitung

Das Sämlingsalter beim Pflanzen sollte drei Wochen nicht überschreiten. Wie die Praxis zeigt, wurzeln Setzlinge im Alter von 14 bis 20 Tagen am besten. Es dauert 2-3 Tage, um Samen zu keimen, weitere 3 Tage, um zu keimen. Um nun die Aussaatzeit zu berechnen, ist es erforderlich, den Zeitpunkt der Aussaat im Gewächshaus ungefähr zu bestimmen (unter Berücksichtigung Ihrer Region und der Wetterbedingungen) und anschließend 20 Tage (14 + 3 + 3) zurückzuzählen.

Beispiel: Das Gewächshaus befindet sich in der zentralen Zone, dem voraussichtlichen Pflanzdatum für Gurken - 10. Mai. Wir rechnen 14 Tage zurück, um Sämlinge zu züchten, 3 Tage, um zu keimen, und 3 Tage, um Samen zu verarbeiten und zu keimen. Es stellt sich am 20. April heraus.

Berechnung des Saatdatums

Wachsende Gurkensämlinge

Wachsende Gurkensämlinge

Der Anbau von Gurkensämlingen birgt eigene Geheimnisse, ohne die es nicht möglich sein wird, maximale Erträge zu erzielen. Es gibt nichts Schwieriges und jeder unerfahrene Gärtner kann dieses Wissen auf seiner Website anwenden.

Saatgutvorbereitung

Gurkensorten für Gewächshäuser

Gewächshausgurkensorten

Parthenokarpische Gurkensorten, die nicht von Insekten bestäubt werden müssen, sollten für das Gewächshaus ausgewählt werden. Samen bleiben 6–8 Jahre lebensfähig, Dreijährige sind jedoch am besten für die Aussaat geeignet. Bei Pflanzen aus solchen Samen bildet sich die größte Anzahl weiblicher Blüten, aus denen sich der Eierstock entwickelt. Dies gilt für Samen, die Sie selbst gesammelt haben. In der Regel stoßen viele nicht konforme Samen während der Ernte an, weshalb sie vor der Aussaat verworfen werden müssen.

Wählen Sie zunächst aus der Gesamtmasse Samen mit Fehlern und zu klein. Bereiten Sie dann eine starke Salzlösung vor (einen Teelöffel in einem Glas Wasser) und gießen Sie die restlichen ein. Nach ein paar Sekunden schwimmen alle leeren nach oben und die für die Aussaat geeigneten sinken auf den Boden des Glases.

Ablehnungsverfahren für Gurkensamen

Führen Sie als nächstes die Desinfektion und Keimung des Saatguts durch:

    eine Lösung von Kaliumpermanganat (2 g pro Glas Wasser) zubereiten und die Samen 25-30 Minuten darin einweichen lassen,

Behandlung von Gurkensamen in Kaliumpermanganatlösung

Je höher die Temperatur, desto schneller erscheinen die Sprossen, aber sie sind keine Überhitzung wert. Bei 30 Grad schlüpfen die Samen im Laufe des Tages, bei 20-25 ° C dauert es nicht länger als drei Tage, und wenn die Temperatur unter 15 ° C liegt, können die Samen verrotten. Das Keimen beschleunigt nur das Entstehen von Sämlingen und beeinträchtigt nicht die Fruchtbildung von Gurken, sodass Sie darauf verzichten können. In diesem Fall kann nur ein Minus - Einzelkeim nicht aufsteigen. Um diese Möglichkeit auszuschließen, müssen Sie 2-3 Samen in jede Tasse säen und dann die zusätzlichen Triebe abschneiden, sodass die stärksten übrig bleiben.

Vorbereitung der Gurkensamen zur Aussaat: Keimung

Tipp! Samen von angesehenen Agrofirmen werden bereits kalibriert und mit Schutzmitteln überzogen verkauft und müssen daher nicht desinfiziert oder eingeweicht werden, um eine dünne Schicht antimikrobieller Wirkstoffe nicht abzuwaschen. Gleiches gilt für granulierte Samen, die zusätzlich mit einer Nährstoffschicht überzogen sind, die das Wurzeln der Sprossen fördert.

Sämlinge aussäen

Gurken reagieren nicht gut auf eine Transplantation, und die Samen werden sofort in einzelne Tassen von etwa 300 g gesät.

Wie man einen Behälter für Gurkensämlinge herstellt

Почва для рассады должна иметь такой же состав, как и тепличная, что позволяет растениям быстрее адаптироваться к новым условиям после высадки в теплицу. Как правило, это дерновая земля и перегной в равных частях. Für die Bodenlockerung wird gedämpftes feines Sägemehl hinzugefügt (10-15% der gesamten Substratmasse). Es ist sehr wichtig, dass der Boden neutral ist, da sich die Sauergurken schlecht entwickeln und fast keine Früchte tragen.

Schritt 1. Nehmen Sie die Töpfe für Setzlinge und bohren Sie in jeden Löcher für den Wasserfluss. Dann füllen sie die Behälter mit einem Bodensubstrat, wobei ein Rand von mindestens 2 cm Höhe verbleibt, damit der Boden bei Bedarf eingegossen werden kann.

So säen Sie die Samen richtig

Schritt 2. Samen abwechselnd in Töpfen verteilen, 1,5-2 cm mit Erde bestreuen, mit warmem Wasser wässern und mit einer Folie abdecken.

Auf dem Foto Samen aussäen

Töpfe einwickeln

Schritt 3. Aus Bequemlichkeitsgründen können alle Töpfe in eine breite und flache Pfanne gestellt und an einen warmen Ort gestellt werden. Die optimale Temperatur während dieser Zeit beträgt ca. 22 Grad.

Unter solchen Bedingungen erscheinen die Triebe ungefähr am dritten Tag. Wenn die Samen nicht gekeimt, sondern trocken ausgesät wurden, müssen Sie etwa eine Woche auf die Sämlinge warten. Achten Sie darauf, die Luftfeuchtigkeit des Untergrunds zu überwachen, und befeuchten Sie ihn gegebenenfalls. Wenn Sprossen erscheinen, wird der Film von den Töpfen entfernt und die Sämlinge werden von der Süd- oder Westseite auf die Fensterbank gebracht. Das Fenster sollte leicht beschattet sein, damit die direkten Strahlen nicht auf die empfindlichen Blätter fallen.

Eingemachte Gurkensämlinge

Regeln für die Sämlingspflege

Sämlinge müssen für die richtige Bewässerung, Temperatur und Beleuchtung sorgen. Bewässerung ist notwendig, damit vor allem abends kein Wasser auf die Blätter fällt. Wenn die Luft im Raum zu trocken ist, sollten die Pflanzen regelmäßig mit Wasser bei Raumtemperatur besprüht werden, das getrennt werden muss (idealerweise Regen oder Auftauen). Das Sprühen erfolgt nur morgens, damit die Feuchtigkeit abends verdunsten kann. Mäßig alle 3-4 Tage wässern.

Zu diesem Zeitpunkt sind Sämlinge sehr anfällig für das "schwarze Bein". Schon eine kurzzeitige Überhitzung oder Unterkühlung der Setzlinge in Kombination mit übermäßiger Feuchtigkeit kann deren Erscheinungsbild hervorrufen. Bei den ersten Anzeichen der Krankheit muss die betroffene Pflanze zusammen mit dem Behälter entfernt werden, da sie nicht aufbewahrt werden kann, und alle anderen Sprossen sollten sofort mit einem Fungizid behandelt werden.

Die Temperatur sollte zu diesem Zeitpunkt nicht höher als 20 Grad sein, um das Ziehen von Sämlingen zu vermeiden. Bei starkem Frost ist es besser, die Pflanzen vom Fenster zu entfernen, da es auf der Fensterbank kälter wird. Vermeiden Sie plötzliche Temperaturänderungen und Zugluft. Eine Woche vor dem Pflanzen muss die Temperatur um einige Grad gesenkt werden, um die Sämlinge auf die neuen Bedingungen vorzubereiten.

Wenn auf der Fensterbank nicht genügend Platz vorhanden ist oder das Fenster nicht ausreichend beleuchtet ist, müssen die Sämlinge mit Hintergrundbeleuchtung angeordnet werden. Sie können normale Leuchtstofflampen oder spezielle Fitolampa für Setzlinge verwenden. Bei bewölktem Wetter sollten die Lampen den ganzen Tag eingeschaltet sein, bei sonnigem Wetter genügt es, die Pflanzen morgens und abends 2-3 Stunden lang zu beleuchten. Während die Sämlinge wachsen, nimmt der Abstand zwischen den Bechern allmählich zu, da sich die Pflanzen sonst gegenseitig beschatten.

Tipp! Wenn sich die Setzlinge trotz aller Bemühungen zu dehnen begannen, muss die Temperatur auf 15 Grad gesenkt und die Lampen 24 Stunden am Tag stehen gelassen werden.

Gurkensämling in Tassen

Mit dieser Pflege werden Setzlinge praktisch nicht von Krankheiten befallen und wachsen schnell. Wenn die Pflanzen kurze, kräftige Stiele, mindestens zwei oder drei echte Blätter und eine satte grüne Farbe haben, können sie im Gewächshaus gepflanzt werden.

Das Schema der Füllung des Bodens mit dem Wachstum der Sämlinge

Bereit zum Umpflanzen in Erde

Im Gewächshaus Gurken pflanzen

Vor dem Pflanzen wird der Boden im Gewächshaus gelockert und eingeebnet. Bereiten Sie die Löcher vor: Markieren Sie die Gurkenreihen und markieren Sie die Erdrillen in einem Abstand von 30-40 cm voneinander. Über den Reihen wird ein Drahtgitter gespannt, so dass später die Stiele der Pflanzen bequem zusammengebunden werden können. Wenn es sich bei den Sämlingen um Buschsorten handelt, wird das Gitter nicht benötigt, und der Abstand zwischen den Löchern in der Reihe kann auf 20-25 cm verringert werden.

Beginnen Sie mit der Landung und gießen Sie die Vertiefungen mit einer schwachen Lösung von Kaliumpermanganat (0,5 l pro Vertiefung) und anschließend mit sauberem, warmem Wasser. Die Tassen werden von einer Seite ordentlich geschnitten, die Pflanze wird sehr vorsichtig herausgenommen, um die Wurzeln nicht einzuhaken, und in das Loch zu legen. Erdklumpen sollten sich etwa ein paar Zentimeter über den Boden erheben. Als nächstes gießen Sie den Boden auf die Seiten, verdichten die Hände und wässern ihn erneut. Wenn Wasser absorbiert wird, wird der Boden um die Pflanze mit trockener Erde besprüht - dies verringert die Verdunstung von Feuchtigkeit und verhindert die Bildung einer harten Kruste.

Pflanzen von eingemachten Sämlingen in den Boden

Gestreckte Setzlinge werden etwas anders gepflanzt. Voraussetzung ist ein gut erhitzter und lockerer Boden. Die Pflanzen werden aus den Töpfen genommen und im Boden bis auf die Keimblattblätter vergraben. Nach dem Pflanzen ist es nicht erforderlich, die Sämlinge zu gießen, da eine zu starke Benetzung das geschwächte Wurzelsystem verrotten lassen kann. Wenn einzelne Setzlinge vor dem Pflanzen im Gewächshaus blühen konnten, müssen Sie alle Blüten und nicht geblasenen Knospen entfernen. Solche Pflanzen beginnen wenig später Früchte zu tragen, aber der Rest der Büsche holt schnell ein und gibt nicht im Ertrag nach.

Gurken. Top Dressing

Zur Anpassung benötigen die Pflanzen 5-7 Tage. Danach können Sie Büsche formen und Triebe an das Gitter binden. Gewächshausgurken werden in der Regel zu einem Stängel geformt - es ist einfacher, sie zu pflegen, und die Pflanzen erhalten mehr Licht. Jetzt müssen nur noch die Büsche regelmäßig gegossen, regelmäßig gefüttert und auf die Ernte gewartet werden.

Bodenvorbereitung und Saatgutauswahl

  1. ​.​
  2. Bei der Keimung von Samen und der Bildung von Setzlingen muss jeder unerfahrene Gemüseanbauer jedoch verstehen, dass bei der ersten Selektion mehr als 1/3 aller Samen ausgesiebt werden. Folglich muss die Materialmenge den Bedürfnissen des Züchters entsprechen.
  3. Gurken in einem Gewächshaus werden normalerweise in einem Stamm gebildet. Daher können Sie für 4-5 Tage ein Strumpfband an den über eine Reihe vorgespannten Draht pflanzen. Gewachsene Stängelpflanzen müssen sich ständig um die Schnur drehen. Um die Verzweigung und das übermäßige Wachstum der Pflanze zu stoppen, die Pflanze klemmen. Der Kopf sollte nicht früher eingeklemmt werden, als der Stiel um 20-30 cm aus dem Drahtgitter herauswächst, aber die Seitentriebe werden wie folgt eingeklemmt: Die unteren Triebe werden vollständig zerstört, da sie selten fruchtbar sind, und wenn sie Früchte tragen, handelt es sich um hässliches Gemüse. Ab dem fünften Trieb wird am ersten Blatt gekniffen. Triebe im mittleren Teil des Stiels kneifen über das zweite Blatt. Und hier ist der obere Teil am Draht über dem dritten Blatt.

Gurken erfordern ständige Aufmerksamkeit. Vorsicht ist bei folgenden Manipulationen geboten:

Gurken im Gewächshaus wachsen schnell und sehr bald brauchen ihre Stängel zusätzliche Unterstützung. Zu diesem Zweck wird am häufigsten ein Gitter aus Schnur oder Draht verwendet, das in einer Höhe von 150 bis 200 cm entlang jeder Reihe gezogen wird. An jedem Gitter ist eine Schnur an dem Gitter befestigt, und die Kultur wird vorsichtig in einer Höhe von 10 bis 15 cm über dem Boden mit einer freien Schlaufe gebunden. Darüber hinaus gibt es andere Möglichkeiten, Gurken vertikal anzubauen.

  1. Gurke ist ein Lieblingsgemüse vieler, das nicht nur lecker, sondern auch sehr gesund ist. Es ist nicht verwunderlich, dass viele Gärtner bereit sind, diese Ernte das ganze Jahr über mit einem Gewächshaus und einem Gewächshaus anzubauen. Um eine hervorragende Ernte zu erzielen, müssen Sie einige wichtige Regeln kennen: Was ist die beste Auswahl an Samen, wann werden Gurken gepflanzt und wie werden sie richtig gepflegt?
  2. Besteht darin, Wimpern auf Stützen (Spalier) zu binden, mit Asche und anderen Kalidüngemitteln zu füttern, zu beschneiden oder zu kneifen (je nach
  3. Einfach verbrannt. Thermometer zur Messung der Temperatur von Luft und Boden
  4. Legen Sie frischen Dünger in ein langgestrecktes Hochbeet
  5. Getränkte Gurkensamen im Foto
  6. Sobald die Gurken im Gewächshaus Zaplodonaut sind, müssen die Früchte jeden Tag entfernt werden, um eine Überreifung und Überlastung der gesamten Pflanze zu verhindern.
  7. Zum Glück gibt es im Moment eine große Anzahl davon. In der Regel wählen Gärtner die eine oder andere Pflanzensorte, basierend auf mehreren Anforderungen: Form und Größe der Gurken, Fruchtzeit, Geschmack, weitere wirtschaftliche Verwendung der Frucht, Lage der Eierstöcke.
  8. Regelmäßiges Gießen
  9. Superphosphat.
  10. Entfernen Sie die ersten Gurken schnell - es regt die Fruchtbildung an.
  11. "Willow".
  12. Gurkensamen werden wie fast alle anderen am besten vor der Aussaat verarbeitet.

Gewächshaus mit Gurken

  1. Gurken-Gewächshaus
  2. Um Gurkensamen in das Gewächshaus zu pflanzen, müssen Sie den Zeitpunkt kennen. Um gekeimte Samen zu pflanzen, müssen zunächst kleine mit Nährboden gefüllte Behälter abgetrennt werden. Der Spross entwickelt sich schnell und nach einigen Wochen beginnt sich das Stielsystem zu entwickeln. Wenn die frühesten Gurken in den ersten März-Tagen gepflanzt werden, sollten die Samen zwei oder drei Wochen vorher gepflanzt werden.
  3. Http://youtu.be/MkA0MtQOvS4
  4. Das Angebot an Gurken für Gewächshäuser ist sehr breit, außerdem werden die Züchter nicht aufhören und weiterhin neue Sorten bringen. Deshalb ist es ziemlich schwierig, sie alle aufzulisten. Sie können jedoch die beliebtesten Sorten auswählen, die für das häusliche Klima am besten geeignet sind.
  5. Düngemittelanwendung
  6. Nach Herstellung der aufgelisteten Komponenten werden die Betten geharkt.
  7. Die Bildung des Busches beginnt nach dem Auftreten von 8-10 echten Blättern. Zu diesem Zeitpunkt erzeugen "Verblendung" - Einklemmen in den unteren Knoten der neuen Seitentriebe. In den folgenden Knoten (in der Regel 5-6 Knoten) schießt Prise auf 1 Gurke und Blatt. Danach schießt die Seite Prise auf 2-3 Blätter oder Früchte. Nachdem das Wachstum des Wandteppichs erreicht ist, wird die Hauptpeitsche ein paarmal um ihn gedreht, zusammengebunden und eingeklemmt.
  8. "Rykovsky."
  9. Das Land, in dem sie Gurken anbauen, muss folgende Anforderungen erfüllen:
  10. ) Schädlings- und Krankheitsbekämpfung
  11. Sowie regelmäßige Tagesausstrahlung
  12. . Die Breite der Betten - 1 m, Länge - wie Sie möchten. Eine Schicht fruchtbaren, lockeren Bodens auf das Bett legen - mindestens 25 cm - und reichlich gießen.
  13. Das Pflanzen von Gurken im Gewächshaus in Form von Samen sollte nicht sein, da das Wurzelsystem noch schwach entwickelt ist und die Wahrscheinlichkeit des "Überlebens" unglaublich gering ist.

Zugluft im Gewächshaus vermeiden. Es wird empfohlen, ein Gewächshaus nur bei Temperaturen über +30 ° C und nur auf einer Seite zu öffnen.

Balagan. Dies ist eine ganze Gruppe von Sorten, zu denen einige der beliebtesten selbstbestäubenden Hybriden gehören: Urban Gherkin, Kolibri, Calendar, Balcony, Machaon. Diese Sorten sind sehr winterhart und schmackhaft, können zur Konservierung und zum Verzehr in roher Form bestimmt sein.

Möglichkeiten der Anordnung der Betten

Das Anpflanzen von Gurken im Gewächshaus erfolgt entweder mit Hilfe von Samen oder mit Hilfe von Sämlingen. Gärtner tauschen ihre Erfahrungen gerne in verschiedenen Foren aus

Im Gewächshaus gepflanzte Gurken müssen sehr sorgfältig gepflegt werden. Zum Gießen warmes Wasser verwenden. Im Winter wird empfohlen, die Ernte an einem sonnigen Morgen zu gießen. Mit dem Einsetzen warmer Tage wird zweimal pro Woche gegossen und an sonnigen Tagen auf das 3-4-fache erhöht. Die Bodenfeuchtigkeit sollte zwischen 60 und 80% liegen. Zusätzlich ist eine geringe Lockerung erforderlich. Dies erhält die Luftdurchlässigkeit des Bodens und beugt Wurzelfäule vor. Das Gewächshaus muss regelmäßig belüftet werden. Lassen Sie das Gewächshaus den ganzen Tag offen, nachdem Sie ein stabiles warmes Wetter festgestellt haben.

Sämlinge pflanzen

GurkeGewächshaus und Gewächshäuser

Wenn das Gewächshaus aus Polycarbonat besteht, sollten Gurken aus Samen in gereinigten und gedüngten Böden gepflanzt werden. Um zu sehen, wie der gesamte Prozess des Anpflanzens von Gurken in einem Gewächshaus abläuft, sollten Sie sich mit dem unten vorgeschlagenen Videomaterial vertraut machen.

Der Boden sollte nicht sehr nass sein, da sonst die Gurken im Gewächshaus absterben.

  1. Mut.
  2. Strumpfband und Buschbildung.
  3. Es ist einfach, die am besten geeignete Landemethode zu wählen
  4. Als Futter können Sie gebrauchsfertige Mineraldünger verwenden oder einen Aufguss aus Brennnessel, Hühnermist und Königskerze verwenden. Es wird empfohlen, diese Kultur während der gesamten Saison höchstens fünfmal zu düngen.
  5. "Marfinsky".

Hervorragende Absorption und Durchsatz.

  1. Und ernten. Wir haben ausführlich darüber geschrieben
  2. Helfen Sie dabei, eine optimale Temperatur aufrechtzuerhalten. Diese Temperatur ist für
  3. Gurkensamen (Hybriden und Gurkensorten für Gewächshäuser)
  4. Die direkte Aufbereitung von Gurkensamen für die Aussaat unter Gewächshausbedingungen erfordert umfangreiche Erfahrung. Für einen jungen Gemüseanbauer wird es nicht so einfach sein, es alleine zu tun. Es wird notwendig sein, einige vorbereitende Momente durchzuführen. Denken Sie an die Nährstoffzufuhr und an die Zeit und den Zeitraum, in dem die Samen in den Boden gepflanzt wurden. Lesen Sie den Test, welche Gurke für das Gewächshaus am produktivsten ist.

Pflanzen Sie keine zu dicken Pflanzen.

Bilden eines Busches, Pflege und Schädlingsbekämpfung

Diese selbstbestäubte Gurkensorte ist frühreif - die ersten Früchte können zwischen 44 und 47 Tagen geerntet werden.

Wassergurken im Gewächshaus können nur warmes Wasser sein.

Für Ihre Site.

Nahezu neutrale Reaktion.

Einen Platz für das Gewächshaus auswählen

(Siehe unten), gleichmäßig verteilen

Achtung! Um Gurkensamen im Gewächshaus zu pflanzen, sollte die erste Hälfte des Tages verwendet werden. Und die beste Zeit dafür ist von 8 bis 11 Uhr nachmittags.

Richtig Gurken im Gewächshaus formen.Mut ist resistent gegen viele Krankheiten und bringt einen relativ hohen Ertrag. Die Größe einer Frucht erreicht 14 cm.Im Winter wird morgens gewässert.

Jede Methode hat ihre Vor- und Nachteile. Wenn Sie die Samen sofort aussäen, besteht die Gefahr, dass Sie eine große Anzahl unfruchtbarer Blüten bekommen. Solche Pflanzen werden in Zukunft keine Früchte tragen.

Das Hauptproblem von Gewächshausgurken sind Peronosporose, Mehltau, Drahtwürmer, Milben, Blattläuse, Ameisen, Thripse und Keime der Keimfliege. Um ihnen entgegenzuwirken, gibt es viele vorgefertigte wirksame Medikamente und Produkte, die nach gängigen Rezepten zubereitet werden. Außerdem werden rechtzeitig vorbeugende Maßnahmen ergriffen, um die Ernte vor gefährlichen Schädlingen und Krankheiten zu schützen, aufgrund derer Gurken in Gewächshäusern gesund wachsen und eine reiche Ernte liefern."Ganata".Experten glauben, dass der beste Boden für ein Gewächshaus oder ein Gewächshaus eine Mischung aus frischem Humus und feuchtem Boden sein wird.

Bodenvorbereitung

In einem speziellen Artikel: Gurken. Anbau, Pflege, Problemlösung.

Bereich von + 18-30 Grad.4 Pflanzen pro QuadratmeterManchmal kann es vorkommen, dass Samen, die zuvor gründlich getrocknet und zubereitet wurden, sich aus irgendeinem Grund weigern, zu keimen. Es gibt viele Gründe dafür, aber die wichtigsten sind:

Entfernen Sie regelmäßig die Früchte.

  • Connie. Hervorragend geeignet für Foliengewächshäuser und Gewächshäuser. Gurken haben eine zylindrische Form und ausgezeichnete Geschmackseigenschaften, sodass die Früchte für frische Salate und zum Einlegen verwendet werden können. Auch diese Sorte weist eine gute Ausbeute auf - 16 kg / m2.
  • Und nur an sonnigen Tagen. Wenn es draußen warm ist, werden die Gurken zweimal pro Woche gegossen. Wenn das Wetter warm und sonnig ist, wird es jeden zweiten Tag gemacht. Bei 1 qm werden 7 Liter Wasser benötigt.
  • Um Setzlinge zu züchten, muss man mehr Zeit und Mühe aufwenden. Aber es gibt mehr Chancen, eine gute Ernte zu erzielen.

Nichts ist einfacher als Gurken in einem Gewächshaus anzubauen. Dies ist nicht nur eine interessante Lektion, sondern auch dankbar. Es ist so angenehm, im Winter oder im Frühjahr frische Gurken auf dem Tisch zu haben.

Wählen Sie zur Aussaat die größten Samen, um eine 100% ige Keimung zu gewährleisten.

  • Fürs Einwachsen
  • "Brennender" Mist
  • . Einweichen und keimen

Wie kann man in kalten Regionen frühe Gurken anbauen? Im Mittelgürtel oder in Sibirien ist es im April und manchmal im Mai noch zu kalt, um Gurken im Freiland anzupflanzen. Ein Gewächshaus mit einem heißen Bett wird zur Rettung kommen. Diese Technologie wird es ermöglichen, bei der frühesten Pflanzung einen hohen Ertrag an Gurken zu erzielen.

Zeit und Methode des Anpflanzens von Gurken

Um eine hohe Gurkenausbeute im Gewächshaus zu erzielen, sind keine besonderen und komplexen Maßnahmen erforderlich. Die Hauptsache ist der Wunsch, die Aufmerksamkeit und die Pflege für Ihr Gewächshaus.Berendey. Diese Wahl ist perfekt für diejenigen Gärtner, die srednepletistye Pflanzen bevorzugen. Äußerlich kann die Frucht als zylindrisch, klumpig beschrieben werden, die Länge erreicht 10-14 cm. Das Einpflanzen von Gurken im Gewächshaus erfolgt durch Samen, aber da Berendey gut gewöhnt ist und im Schatten liegt, kann sie auch auf dem Balkon oder der Fensterbank der Wohnung angebaut werden.Manchmal wird gelockert. Es sollte nicht tief sein. Dies geschieht mit dem Ziel des Eindringens von Luft in die Wurzeln. So entwickeln sie sich besser und eliminieren das Risiko des Verfalls.

Wenn das Gewächshaus mit Polycarbonat ausgestattet ist, kann jede Methode angewendet werden. Negative äußere Einflüsse werden minimiert.

Im Gewächshaus produzieren Gurken eine viel bessere Ernte als solche, die unter offenen Bedingungen angebaut werden. Darüber hinaus ist die Frucht selbst größer, saftiger. Um den Prozess von Anfang bis Ende besser zu verstehen, sehen Sie am besten, wie Sie Gurken in einem Gewächshausvideo anbauen.

Darüber hinaus können Sie für das Gewächshaus und das Gewächshaus frühe Sorten, die selbstbestäubend sind, separat für den Salat oder zum Salzen aufnehmen. Также специалисты советуют присмотреться к некоторым голландским сортам, которые превосходно себя чувствуют в пленочной теплице и дают раннее дружное плодоношение.​

​В качестве субстрата подойдет смесь торфа, перегноя и полевого грунта. К нему можно добавить опилки хвойных деревьев, что только положительно скажется на урожайности огурцов. Технология подготовки почвы очень простая. После уборки урожая и его растительных остатков проводится обеззараживание почвы. Для этого можно использовать 7% раствор медного купороса. Vor dem Eingriff wird die Erde bis zu einer Tiefe von 25-30 cm ausgegraben, außerdem ist es wünschenswert, das Land vor dem Pflanzen mit Nährstoffen anzureichern. Dünger kann in Fachgeschäften fertig gekauft oder für viele Sommergäste zum günstigsten Preis verwendet werden - Gülle.Geschützter BodenBetten mit Gurken

GurkensamenSehen auch: Gurken. Anbau, Pflege, Fütterung, Problemlösung,Das Foto zeigt Gurkensamen zum Einpflanzen im Gewächshaus.

Wenn sich das Gewächshaus in einem schattigen Gebiet befindet und Sie nicht genügend Zeit haben, um die Pflanze richtig zu pflegen, sollten Sie versuchen, diese Sorten von Gurken und Hybriden wie Home, Regatta, Willow, Relay oder Marfinsky zu züchten - sie sind pflegeleicht und anspruchslos Unregelmäßigkeiten im Bewässerungsplan und fehlende Sonneneinstrahlung tolerieren.

In regelmäßigen Abständen wird das Gewächshaus belüftet. Während der Bewässerungs- oder Lockerungsarbeiten wird die Platte leicht angehoben. Wenn der Tag warm und windstill ist, können Sie das Gewächshaus für den ganzen Tag öffnen.

Pflege für Gewächshausgurken

Ungefähres Schema für die Aussaat von Samen.

  • Bewährt:
  • Hybride Gurkensorten für Gewächshäuser
  • Heizung Gewächshaus
  • Gewächshaus

Mit langjähriger erfolgreicher ErfahrungDie erste betrifft den Ankauf von Setzlingen auf dem Agrar- oder Gartenbaumarkt.Es wird angenommen, dass Zozulya mehr als fruchtbar ist: Auf einem Quadratmeter können Sie bis zu 45 Pfund Gurken sammeln. Deshalb mochte er Gärtner so sehr.

Auch im Winter lieben Gurken in Gewächshäusern eine Vielzahl von Dressings. Guter Mist.

. Gepflanzte Sämlinge in Töpfen können Ende Januar sein, wenn die Temperatur 23 Grad Celsius erreicht. Und es kann auf den Boden übertragen werden, wenn die Pflanze mindestens 4 Blätter bildet. Im Gewächshaus sollte die Temperatur bei 25 Grad gehalten werden.

Das Gebiet sollte nicht den Nord- und Ostwind wehen. Ein vollständiger Schutz des Gewächshauses vor allen negativen Faktoren ist daher unwahrscheinlich

In kalten Regionen ist es üblich, Gurken auf „heißen“ Beeten anzupflanzen. Hierzu wird Mist oder Kompost in ein Gewächshaus oder Gewächshaus eingebracht. Frischer Dünger wird in ein spezielles langgestrecktes Hochbeet gegeben, dessen Breite etwa 1 m beträgt. Über den Dünger wird lockerer Boden gegossen und alles wird reichlich bewässert."Kitz F1".(F1). Vorteil dieser

Dann beginnt die Temperatur allmählich zu sinken. Diese Faktoren sowie das Vorhandensein von künstlichem Licht in

Nicht erforderlich Wenn Sie der Samenkeimung nicht vertrauen, geben Sie 2 Samen in jede Vertiefung, dann müssen Sie eine schwächere Pflanze unter die Wurzel schneiden. Besser nicht zu verdicken

Mögliche Probleme

Anbau früher Gurken in Gewächshäusern und Gewächshäusern in Sibirien und Überprüfung der Gurkensorten für Gewächshaus

  • Die zweite Option beinhaltet die Selbstkeimung von Samen. Dieser Vorgang kann viel Zeit in Anspruch nehmen, spart jedoch erheblich Biomaterial.
  • April-Sorte - diese Gurkensamen, die für Gewächshäuser und das Gewächshaus verwendet werden, können im Freiland gesät werden. Früchte unterscheiden sich in ziemlich großen Größen: Eine Frucht kann 300 gr erreichen. April Gurken vertragen Kälte perfekt und sind resistent gegen verschiedene Krankheiten. Durch die Kombination mehrerer Sorten auf dem Gelände können Sie die notwendige Ernte für den täglichen Verzehr und die Erhaltung erhalten.
  • Es werden sowohl mineralische als auch organische Zusätze verwendet.
  • In Bezug auf den Winteranbau von Gurken im Gewächshaus können wir Folgendes feststellen. Gurken wachsen im Winter nur in einem Gewächshaus aus Polycarbonat. Sorten hierfür werden selbstbestäubt selektiert. Auch bei der Auswahl einer Note

Es ist besser, einen Zaun zu bauenSaatgutkulturen gleichmäßig auf 4 Pflanzen pro 1 m² verteilen. Gurken einweichen und keimen, bevor dies nicht erforderlich ist. Es ist besser, 2 Samen in eine Vertiefung zu pflanzen. Nach der Aussaat werden die Beete mit einer Folie oder leichtem Material überzogen, das über die Bögen gespannt wird. Holen Sie sich eine Art Gewächshaus in das Gewächshaus. Solche Maßnahmen sind zur zusätzlichen Erwärmung der Kultur notwendig."Emelya F1".

Navigation aufzeichnen

Das Anpflanzen von Gurken mit Samen und manchmal Setzlingen auf freiem Feld oder im Gewächshaus betrifft immer eine große Anzahl von Gärtnern, Gärtnern, da dieses Gemüse fast überall angebaut wird. Diese Kultur zeichnet sich durch einen hervorragenden Ertrag, eine aktive Entwicklung der Triebe und eine schnelle Reifung aus. Das ist der Grund, warum viele Menschen, die mit dem Gärtnern beginnen, zuversichtlich sind, aber am Ende eine kleine Ernte erzielen und manchmal dieses Gemüse überhaupt nicht anbauen können.

Mit scheinbarer Einfachheit ist der Anbau von Gurken keine leichte Aufgabe. Das Endergebnis, ausgedrückt in frischen Früchten und Dosenobst (ein Salat für den Winter dieses Gemüses ist etwas wert!), Wird von verschiedenen Faktoren beeinflusst. Viele Menschen verwenden eine zuverlässigere Anbaumethode, um die Aussaat mit Saatgut zu vermeiden. Diese Wahl beruht auf der Tatsache, dass beim Empfang von Gurken aus Samen nachteilige Faktoren im Allgemeinen alle Pflanzungen ruinieren können. Dies kann im Freiland und beim Anbau von Gemüse im Gewächshaus vorkommen. Um ein solches Ärgernis zu vermeiden, sollte man die Grundregeln für das Einpflanzen von Gurken (hier sind ihre besten Sorten) und Setzlingen im Freiland und im Gewächshaus lernen.

Unzureichende Bodenfeuchtigkeit

Da Gurken sehr wasserliebend sind, müssen sie ständig gewässert werden. Manche Menschen säen die Samen in den Boden und verlassen sich nach mehrmaligem Gießen auf freundliche Gemüsesprossen. Für den Anbau dieses Gemüses im Freiland sowie im Gewächshaus wird feuchter Boden benötigt. Wenn es trocknet, können die Gurkensprossen manchmal nicht einmal den getrockneten Boden durchbrechen.

Einweichen und Aufbereiten von Lösungen

Verwenden Sie diese Methode, um kräftige Sämlinge zu züchten. Dieses Verfahren trägt zur Erhöhung des Keimanteils bei und stimuliert das aktive Wachstum junger Pflanzen. Zum Einweichen verschiedene Versionen wässriger Lösungen verwenden.

Die Menge der Wirkstoffe auf 1 Liter Wasser. Zur Herstellung der Lösung nehmen wir (nach Ihrer Wahl): Methylenblau (300 g), Zinksulfat (2 g), Borsäure (20 mg), Backpulver (5 g). Das Saatgut wird 24 Stunden in einer der oben genannten Lösungen eingeweicht. Dann trocknen wir sie und säen im Freiland.

Beizen

Ein positives Ergebnis wird bei der Vorbehandlung von Saatgut erzielt. Dieses Verfahren ist als vorbeugende Maßnahme erforderlich, um Krankheiten und das Auftreten von Schädlingen zu verhindern. Wir desinfizieren Gurkensamen vor oder kurz vor der Aussaat. Wenden Sie eine Auswahl von Medikamenten an, z. B. Fentiuram (3 g / 1 kg) oder TMTD (4 g / 1 kg).

Desinfektion

In einer dunkelrosa Lösung von Kaliumpermanganat während 30 Minuten begünstigt diese Wirkung das Erscheinen von gütlichen Sprossen. Nach dieser Behandlung werden die Samen in sauberem Wasser gewaschen, getrocknet und im Freiland ausgesät. Kaliumpermanganat ist ein starkes Oxidationsmittel, das Sporen und Bakterien abtötet.

Sprießen

Beliebter Empfang. Wir legen sie in einen kleinen Behälter in einem feuchten Tuch (Mull) und lassen sie an einem warmen Ort mit Glas bedeckt. Einige Tage später quellen Gurkensamen auf und keimen. Gießen Sie nach Bedarf Wasser in einen Behälter mit eingeweichtem Material, um ein Austrocknen zu verhindern. Und es sollte Raumtemperatur haben. Nach 1-2 Tagen quellen die Gemüsesamen auf und die Wirbelsäulenspitze bricht durch.

Die stärksten Pflanzenexemplare werden aus dem Samen gewonnen, der zuerst abfällt. Sie bieten die Möglichkeit, eine reichliche Ernte an Früchten zu erzielen. Das Keimen von Gurkensamen ermöglicht es Ihnen auch, einen freundlichen Sämling zu bekommen, der der gleichen Pflege bedarf. Das einzige ernsthafte Problem der Samenkeimung ist die Schwierigkeit, die Temperatur auf dem gleichen Niveau zu halten. Bei vorzeitiger Aussaat von krummen Samen können sich Stängel und Wurzeln von Trieben verfangen und abbrechen. Verwenden Sie bei der Arbeit mit gekeimten Samen eine Pinzette, um die winzige Pflanze nicht mit den Fingern zu beschädigen.

Gurkensamen für Gewächshaus und Gewächshaus - verzichten Sie auf Bienen

Hat unseren Leser Ksenia Yuryevna geteilt.Um das ganze Jahr über die Möglichkeit zu haben, frisches Gemüse zu essen, arrangieren viele Gewächshäuser aus Polycarbonat oder Folie. Lesen Sie die Pflegehinweise für Gurken im Gewächshaus auf dieser Seite.

  • Im Frühling verspüren wir alle akuten Vitaminmangel und den Wunsch, frisches Gemüse zu essen. Und Gurken, die das ganze Jahr über gefragt sind, werden im Frühjahr das häufigste und begehrteste Gemüse auf dem Tisch. Wir marinieren und salzen sie auch gerne, daher gibt es in Gegenwart eines Grundstücks eine großartige Gelegenheit, sie selbst anzubauen. Um jedoch Eigentümer einer frühen Ernte zu werden und die Sämlinge und die Ernte selbst vor Frühlingsfrösten zu schützen, ist es am besten, die Gurken in einem Gewächshaus anzubauen. Wie man im Gewächshaus Gurken pflanzt und wie man die besten Ergebnisse der Ernte erzielt, fragen sich alle angehenden Gärtner. Was ist dafür nötig?
  • Das bringt vom Blühbeginn bis zur Ernte. Während der Wachstumsphase müssen sie mindestens 5 mal machen.

Achten Sie darauf, dass sie dem Mangel an Sonne und geringer Luftfeuchtigkeit standhalten müssen

Welches schützt das Design.

Bodenvorbereitung

Gurken zeichnen sich durch ein oberflächliches Weichwurzelsystem aus, daher sollte der Boden für ihre Bepflanzung besonders sein - leicht, nahrhaft, feuchtigkeitsabsorbierend und gut atmungsaktiv. Dieser Boden kann zu gleichen Teilen aus Humus-, Torf- und Gartenerde hergestellt werden.

So früh wie möglich mit der Ernte beginnenGewächshäuser sind mit Dungbetten gefüllt, die warm gemacht werden. Solche Betten sind wie folgt gemacht:

  1. Im Gewächshaus muss man ein Hochbett machen, auf das Mist gelegt wird.
  2. Vorbereitung eines fruchtbaren Bodens, welche Gülle deckt. Die Bodenschicht muss mindestens fünfundzwanzig Zentimeter betragen.

Auf einem warmen Bett werden die Samen erhitzt und schießen erscheinen in drei bis vier Tagen. Der Nachteil beim Anbau von Gurken auf Gülle ist, dass bei hohen Lufttemperaturen das organische Material sehr heiß wird und die Pflanzen verbrennen können. Daher müssen Sie die Lufttemperatur überwachen, die im Gewächshaus zwischen +18 und +30 Grad liegen sollte.

Samenauswahl

Für den Innenbereich werden ausgewählte Hybridsorten von Gemüse verwendet. Sie sind selbstbestäubt, tragen früher Früchte und sind gegen verschiedene Krankheiten resistent. Diese Hybriden umfassen:

  1. Neues F 1 - eine Sorte mit gutem Geschmack, von der Sie fünfzig Tage nach der Keimung eine Ernte erhalten können. Die Samen werden in einem Abstand von fünfundvierzig Zentimetern voneinander ausgesät.
  2. Annie F 1 - krankheitsresistente, bestäubungsfreie, ertragreiche Gurken, die zum Einsalzen empfohlen werden.
  3. Dynamit F 1 - ertragreiche Sorte, die zum Anpflanzen und Wachsen in Gewächshäusern keine Bestäubung erfordert. Die Aussaat der Samen erfolgt in Schritten von fünfzig Zentimetern.
  4. Emelya F 1 - selbstbestäubte Gurken, die 45 Tage nach dem Auflaufen reifen. Jede Frucht wiegt bis zu 150 Zentimeter.
  5. Herkules F 1 - Krankheitsresistente, farbtolerante, spät reifende Sorte. Beim Pflanzen auf einem Beet sollte der Abstand zwischen den Pflanzen mindestens fünfzig Zentimeter betragen.

Neben Hybriden können Gurken auch in Gewächshäusern angebaut werden, die Gärtner seit vielen Jahren angebaut haben. Dazu gehören Sorten:

Samen aussäen

Wann im Gewächshaus Gurken pflanzen? Das Aussäen von Samen direkt in den Boden ist erst möglich, wenn sich der Boden im Gewächshaus gut erwärmt hat. Wenn Sie Ihre eigenen verwendenanstatt gekauftes Pflanzenmaterialvor der Aussaat wird verarbeitet:

  1. Um Samen auszuwählen, die zum Pflanzen geeignet sind, müssen sie einige Minuten in eine Salzlösung gelegt werden. Pop-up-Samen werden weggeworfen.
  2. Das Pflanzenmaterial einige Minuten in einer schwachen Kaliumpermanganatlösung einweichen und dann unter fließendem Wasser abspülen.
  3. Wickeln Sie die Samen in Gaze, gießen Sie warmes Wasser und lassen Sie sie einen Tag quellen.

Vor der Aussaat im Gewächshaus werden Beete vorbereitet, die mit einer schwachen Kaliumpermanganatlösung abgeworfen werden müssen. Gurkensamen sollten so positioniert werden, dass nicht mehr als vier Pflanzen pro Quadratmeter wachsen. Die Samen werden zwei bis drei Zentimeter in die Erde eingegraben, mit Erde bestreut und gewässert. Über den Betten können Sie einen Film anbringen, der Feuchtigkeit hält und den Boden nicht austrocknen lässt. Es muss eine Weile täglich gereinigt werden, um die Pflanzungen zu lüften und, falls erforderlich, die Erde zu befeuchten. Sobald Triebe erscheinen, wird der Unterstand entfernt.

Wenn Gurken auf einem warmen Gartenbeet in einem Gewächshaus gepflanzt wurden, dürfen die Pflanzen tagsüber bei warmem Wetter nur für die Nacht belüftet und abgedeckt werden. In Regionen mit warmem Klima kann Kompost anstelle von Gülle für die Einrichtung eines warmen Bettes verwendet werden.

Sämlingspflege

Wenn Triebe erscheinen, werden die Pflanzgefäße an einem gut beleuchteten Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung aufgestellt. Die Lufttemperatur für Setzlinge sollte tagsüber zwischen +22 Grad und nachts zwischen +16 Grad liegen. Um junge Pflanzen nicht zu dehnen, müssen sie mit zusätzlicher Beleuchtung versehen werden. Hierfür können Sie Leuchtstofflampen verwenden.

Bei der Pflege von Setzlingen muss diese regelmäßig gewässert werden. Bewässerung sollte reichlich vorhanden sein. Bewässern Sie die Triebe etwa einmal pro Woche, damit der Boden gut wird In Tassen wurde es vollständig angefeuchtet. Überschüssiges Wasser von Paletten muss abgelassen werden.

Nachdem die beiden echten Blätter auf den Sämlingen erschienen sind, werden sie mit Nitrophoska gefüttert. Ein Teelöffel Dünger wird in einem Liter Wasser vorverdünnt.

Zwei Tage vor dem Einpflanzen der Gurkensämlinge im Gewächshaus wird sie mit einer Mischung aus Mineraldüngern gefüttert. Zur Herstellung in zehn Litern Wasser auflösen:

  • Superphosphat - 40 g,
  • Kaliumdünger - 10 g,
  • Harnstoff - 15 g

Mit zehn Litern Nährlösung werden zwei Quadratmeter Erde gespeist.

Beizen von Setzlingen

Wenn Gurken in Kisten gepflanzt wurden, werden sie in getrennten Töpfen gepflanzt, wenn sie auf diesen beiden echten Blättern erscheinen. Vor dem Pflücken wird der Boden, auf dem die Sämlinge wachsen, gut verschüttet. Mit Hilfe eines speziellen Spatels oder einer Gabel kommt jede Pflanze aus dem Boden. Dies sollte sorgfältig durchgeführt werden um den Boden nicht abzuschütteln. Der Sämling wird in einen mit Erde gefüllten Behälter gegeben, seine Wurzeln mit Erde bestreut und bewässert. Das Pflücken verzögert die Ernte um etwa eine Woche.

Vor dem Einpflanzen von Sämlingen in ein Gewächshaus oder ein Gewächshaus wird empfohlen, die Pflanzen mit einer Lösung von Epin oder Immunocytophyte zu behandeln.

Gurken im Gewächshaus pflegen

Das erste Mal nach dem Einpflanzen in den Boden ist es notwendig, die Pflanzen vor der Sonne zu schützen und häufig zu gießen. Am Nachmittag öffnen und lüften Gewächshäuser und Gewächshäuser bei warmem Wetter. Bei kaltem Wetter und nachts sollten sie geschlossen sein.

Vor der Blüte werden die Gurken alle fünf bis sieben Tage einmal gegossen. In jeden Quadratmeter Boden werden drei bis sechs Liter Wasser gegossen. Während der Blüte und der Knospung steigt die Häufigkeit und die Häufigkeit der Bewässerung. Ein Quadratmeter Erde wird alle zwei bis drei Tage mit sechs bis zwölf Litern Wasser bewässert. Es wird empfohlen, abends oder früh morgens zu gießen.

Gießen Gurken sollten an der Wurzel sein, damit kein Wasser auf die Blätter fällt. Nach dem Gießen muss der Boden vorsichtig und nicht sehr tief aufgelockert werden, da sonst das Oberflächenwurzelsystem der Pflanzen beschädigt werden kann.

Wassergurken sollten so sein, dass der Boden nass, aber nicht nass ist. Übermäßige Feuchtigkeit im Boden kann zur Niederlage von Pflanzenpilzkrankheiten führen. Wenn die Gurken jedoch nicht genügend Feuchtigkeit haben, werden die Früchte bitter.

Während einer Saison sollten die Pflanzen sechs- bis achtmal gefüttert werden. Dazu können Sie eine Lösung aus Königskerzen- oder Vogelkot verwenden. Die Pflanzen werden zum ersten Mal während der Blüte und dann alle zwei Wochen gefüttert. Die Nährlösung wird nur in feuchter Erde aufgetragen und fällt nicht auf die Blätter.

Sobald die Antennen an den Büschen auftauchen, werden sie mit vorbereiteten Seilen oder Stützen festgebunden. Während die Pflanzen in den ersten vier Nebenhöhlen wachsen, werden die unteren Blätter entfernt. Dies geschieht, damit die Landungen nicht zu dick werden.

Wenn selbstbestäubte Hybriden im Gewächshaus gezüchtet werden, werden die Seitentriebe nicht gepinnt. Die Büsche selbst sind zu einem, zwei oder drei Stielen geformt.

Wenn Sie alle Regeln für das Pflanzen von Samen und das Pflegen von Gurken in einem Gewächshaus kennen, können Sie auf Ihrem Grundstück eine gute Ernte an Gemüse anbauen und Salate zubereiten oder für den Winter ernten.

Beliebte Sorten - wählen Sie die entsprechende

Die ersten Triebe erscheinen normalerweise nach 4-5 Tagen. Tagsüber müssen sie belüftet werden. Die Temperatur von Boden und Luft muss genau überwacht werden. Auch an einem kühlen Tag, aber in der strahlenden Sonne können die Pflanzen "brennen". Die optimale Temperatur für das Wachstum junger Gurken liegt bei + 18- + 30 ° C. Das Mistbett selbst „brennt“ etwa einen Monat lang, wonach seine Temperatur allmählich abnimmt. Dieser Faktor muss bei der Berechnung der Zeit für das Anordnen der Beete und das Säen der Samen berücksichtigt werden.

  • "Annushka F1".
  • In ihrer, Es ist notwendig zu berücksichtigen, die Zeit des Gerätes Mistbetten und zu berechnenEs wird sich verringern
  • In kalten Regionen für
  • Polycarbonat-Gewächshäuser zeichnen sich durch hohe Zuverlässigkeit und Langlebigkeit aus. Они могут прослужить не один год. Единственно, что следует помнить при их использовании – это то, что почву в такой теплице регулярно нужно обновлять. Она быстро теряет свои питательные свойства.​

Для теплиц без режима – когда мало времени

​Схема высаживания огурцов в теплице с обогревом.​

​Желательно делать корневые и внекорневые подкормки. Корневые делают в солнечную погоду, внекорневые в пасмурную. Brunnenpflanze reagiert auf Spurenelemente. Die Blätter können mit folgender Lösung besprüht werden: 10 Liter Wasser, 8 g Kaliumsalz, 10 g Superphosphat, 5 g Nitrat.

Bereits vor dem Anpflanzen von Gurken werden das Pflanzschema und die Art des Gießens von Gemüse berechnet. Der Vermieter muss wissen, auf welchem ​​Niveau das Grundwasser abgelagert ist. Für Gurken sollten sie eine Tiefe von etwa 1,5 bis 2 Metern haben.

Richtiges Anpflanzen von Gurken im Gewächshaus, Gewächshaus

Für diejenigen, die sich aus irgendeinem Grund nicht mit Gülle auseinandersetzen können oder wollen, gibt es eine Alternative: Gartenkompost. Es kann sich um Laub, Sägemehl, Spitzen und organisches Material des letzten Jahres handeln. Je mehr frischer und grüner Abfall sich im Kompost befindet, desto „wärmer“ wird das Bett. Das Prinzip der Bettenerstellung ist ähnlich. Es wird empfohlen, Gurken in bereits gekeimten Kompost zu pflanzen. Die weitere Pflege unterscheidet sich nicht von der Pflege von auf Gülle angebauten Gurken. Die einzige zu berücksichtigende Sache ist, dass die Temperatur in diesem Fall etwas niedriger sein wird. Daher ist diese Methode des Gurkenanbaus eher für warme Regionen geeignet. Kalte Regionen können es nur zum Einpflanzen von Setzlingen nach der Frühlingserwärmung verwenden.

Sämlinge von Gurken für das Gewächshaus säen

Und auch bei geringen Lohnkosten (sie müssen nicht geschnitten / geklemmt werden). Zum Verkauf gibt es besondere

. Decken Sie das Bett nicht fest mit einer Folie oder leichtem Abdeckmaterial ab, das über die Bögen gespannt ist

Bepflanzung, Pflege und Gurkenbildung im Gewächshaus

Verwenden Sie Mist- oder Kompostbetten (sogenannte "heiße" oder "warme" Betten), die im Frühjahr in geordnet sindSolche Kulturpflanzen sind am resistentesten. Garantiert eine gute Erntemenge. Es ist auch davon auszugehen, dass die Sorten dieser Art bei richtiger Pflege nur Früchte mit hohem Geschmack ergeben. Überprüfung der Dünger für Gurken im Gewächshaus hier: http://kakteplica.ru/rasteniya-v-teplice/ovoshhi/ogurcy/obzor-udobrenij-dlya-ogurcov-v-teplice.html.

Es ist von Anfang an erforderlich, Rückstände aus der vorherigen Ernte zu entfernen und die oberste Bodenschicht (ca. 5 cm) zu entfernen, da sich in dieser oberen Schicht die Krankheitsrückstände ansammeln, die anschließend zu Krankheiten und möglicherweise zum Tod der Sämlinge führen. Wenn Ihr Gewächshaus aus Holz ist, müssen Sie alle Holzoberflächen mit Kupfersulfat behandeln. Die Lösung sollte stark genug sein, um desinfiziert werden zu können. Wenn das Gewächshaus aus Metall besteht, dann sind sie am besten gestrichen.

Gurken in Gewächshäusern können auf folgende Parasiten stoßen:

Im Winter muss auf die Bildung der oberirdischen Pflanzenteile geachtet werden. Um eine Gurke erfolgreich zu entwickeln, wird sie gebunden.

Bedingungen für eine hohe Ausbeute

  1. Verwenden Sie eine gewöhnliche Plastikfolie
  2. Ab Anfang Februar beginnt das Anpflanzen von Gurken in Gewächshäusern in Gewächshäusern und Frühlingsgärten, die mit „heißen“ Beeten ausgestattet sind. In einem Gewächshaus mit technischer Heizung und mit einem einzigen Biokraftstoff können Sie bereits im April Gurken anpflanzen, in gewöhnlichen Foliengewächshäusern wird eine einfache Solarheizungsanlage jedoch frühestens im Mai angepflanzt.
  3. "Annie F1".
  4. Gewächshausgurkensorten
  5. Wenn es nicht möglich ist, frischen Dünger zu bekommen, können Sie ein warmes Gartenbett aus dem Laub des letzten Jahres, Tischplatten, Sägemehl, Spänen, pflanzlichen Abfällen und anderem organischen Material, das normalerweise in Gartenkompost fließt, sammeln. Prinzip der Schöpfung

Gewächshaus im Gewächshaus für Gurken

Gewächshaus oder Gewächshaus

Heute werden rund 60 Gurkensorten gezüchtet, die für den Anbau in Gewächshäusern geeignet sind. Sie alle unterscheiden sich in den Pflegemethoden (Gießen, Pflanzen, Düngen, Düngen sowie Stading und Strumpfband - alles wird für jede Klasse einzeln durchgeführt). Für eine Saison sollten mehrere Gurkensorten gepflanzt werden - dies nennt man eine Kombination.

  • Dem Boden werden organische und mineralische Düngemittel sowie Kalk zugesetzt, wonach der Boden ausgegraben wird. Die ungefähre Berechnung des Düngemittels pro 1 m² lautet wie folgt:
  • Wurzelfäule,

Folgende Sorten eignen sich für den Anbau von Gurken im Gewächshaus:

Welche ziehen in einem Winkel von nicht mehr als 20 Grad. Am besten rüsten Sie ein Gewächshaus aus Polycarbonat aus.

Wann pflanzen?

- für zusätzliche Heizung.

Auf der Website angeordnet. Dies

  • Das Bild zeigt die Samen verschiedener Gurkensorten
  • Das Schema des Gurkenanbaus im Gewächshaus.
  • Mehltau,
  • Emelya,

Gurken infizieren häufig Parasiten, insbesondere sind sie empfindlich gegen Mehltau. Aus diesem Grund müssen Sie die Erde vor jeder neuen Aussaat frisch machen.

Sie können Gurken auf den üblichen Beeten pflanzen, aber besser auf den Kämmen. Das Schema ist einfach - 120x30 cm. Dadurch wird die beste Belüftung des Bodens und dessen Erwärmung erreicht.

Sibirien, Mittelland

Hier gilt das Gleiche wie bei der Kompostherstellung: Je mehr frischer und grüner Abfall vorhanden ist, desto wärmer wird das Bett. Sie können Gülle (falls vorhanden) oder Spezialpräparate hinzufügen, um die Kompostproduktion zu beschleunigen (sie helfen, die Temperatur zu erhöhen), gemischt mit Garten- und Gemüseabfällen. Über - 20 Zentimeter guten Bodens und Sie können

Temperatur auf dem heißen Mist in

Viele erfahrene Gärtner bevorzugen es, Gurken in Form von Samen in einem Gewächshaus anzupflanzen, wobei der Prozess des Wachstums von Sämlingen auf der Fensterbank umgangen wird. In diesem Fall ist die dritte Aprildekade die günstigste Zeit für das Anpflanzen von Gurken im Gewächshaus. Der Boden für die Samen muss im Herbst vorbereitet und mit Blättern bedeckt werden. Damit die Feuchtigkeit nicht verdunstet, werden die Löcher mit den eingepflanzten Samen mit Plastik- oder Plastikbechern bedeckt.

Unreparierter Mist (am besten Kuh verwenden) - 20-25 kg,

Zusätzliche Informationen zu Gurken - nützlich zum Lesen.

Achtung: Hinweise zum letzten Tipp. 1. Spülen Sie die Schale gründlich ab und lassen Sie sie abtropfen, damit Sie keinen widerlichen Geruch von Zersetzung haben. 2. Die Methode erfordert außergewöhnliche Geschicklichkeit aufgrund der Zerbrechlichkeit der Schale.

Der Inhalt

Gurken als Esskultur sind aus einer prähistorischen Zivilisation bekannt und haben in dieser Zeit fast die ganze Welt erobert: vom schwülen Süden bis zum kalten Norden.

Gurken lieben fast jeden

Das berühmte Gemüse wird von den Züchtern nicht übersehen. Der Gemüsemarkt bietet eine breite Palette an Sorten und Hybriden, deren Früchte (nach biologischer Klassifizierung Beeren genannt) für Salate (Salat), für die Winterernte (Konserven) und für Universalprodukte verwendet werden, die in den Händen von erfahrenen Hausfrauen zu unvergesslichen Snacks werden.

Welche Blumen haben Früchte von ↑

Je nach biologischer Struktur gehören Gurken zur Gruppe der einhäusigen Kulturen und entwickeln an einer Pflanze getrennt weibliche und männliche Blüten. Gelb, aktinomorph, ziehen sie Insekten an, die gerne Honigbestechungsgelder sammeln und stattdessen Pollen zum Stigma des Stempels tragen. Nach ihrer Verschmelzung beginnt sich eine Beere zu entwickeln, normalerweise in allen Grüntönen. Der Eierstock, der zu einer Beere heranwächst, kann einige Zentimeter bis 0,5 Meter oder mehr betragen.

Insekten und Parthenokarpus ↑

Gurken nach Bestäubungsart gehören zu den Insektizidpflanzen, da klebriger und schwerer Pollen allein, auch mit Hilfe des Windes, nicht immer auf das Stigma des Stempels treffen kann. Insekten (Bienen, Hummeln) kommen mit dieser Arbeit perfekt zurecht. In Innenräumen bleiben die Blumen ohne die Hilfe von Bestäubern meistens ohne Energie, und die Pflanze bildet nicht die lang erwartete Ernte. Die Situation kann durch ein Paar Bienenstöcke in einem Gewächshaus oder durch künstliche (manuelle) Bestäubung korrigiert werden. Die Züchter haben jedoch für die Gewächshausbedingungen parthenokarpische Gurkentypen abgeleitet, die keine Bestäubung erfordern und hauptsächlich weibliche Blüten bilden.

Wachsende Gurken im Gewächshaus

Welche Gurkensorte soll man für den Anbau im Gewächshaus wählen? ↑

Im geschützten Boden können mit gleichem Erfolg parthenokarpiki und bienenbestäubte Gurkensorten angebaut werden. Die Ernte hängt von der Art des Gewächshauses, seiner Fläche, den Umgebungsbedingungen (Beleuchtung, Heizung, Vorhandensein von Bestäubern, Bewässerung, Temperatur usw.) ab. Wenn eine der aufgeführten technologischen Anforderungen fehlt, ist es besser, parthenokarpisch zu wachsen. Vor dem Anbau von Gurken haben sie mehrere Vorteile:

  • im erwachsenen Zustand widerstandsfähiger gegen Stresssituationen,
  • Früchte sind in der Größe ausgerichtet,
  • es ist keine Bitterkeit in der Frucht,
  • geeignet für die winterliche Verarbeitung (Beizen),
  • unterscheiden sich in der langen Lagerung,
  • Langzeittransporte tolerieren,
  • Parthenocarpic bilden kernlose Früchte (keine Befruchtung), die das Auftreten einer gelben Farbe von reifenden Beeren ausschließen. Sie bewahren die Dichte, Saftigkeit und den guten Geschmack auch nach der Lagerung.

Partenocarpika bilden nur weibliche Blüten

Wenn Sortengurken angebaut werden sollen, ist die Bildung von Sträuchern erforderlich, da sonst alles die reichlich vorhandene vegetative Masse überschwemmt. Von den Sortengurken können wir die Sorten Domashny, Moscow Greenhouse, Relay, Russian, Zarya, Regatta, Marfinsky und andere empfehlen.

Denken Sie daran, dass Bestäuber (Bienen) für hochwertige Gurken notwendig sind. Wenn es nicht möglich ist, sie in das Gewächshaus zu locken, ist eine künstliche Bestäubung erforderlich, die bis 11 Uhr nachmittags während der gesamten Blütezeit der Gurken durchgeführt wird.

Partenocarpic Hybriden für Gewächshaus ↑

Die unten angebotenen parthenokarpischen Hybriden können unter allen Bedingungen wachsen: offener, geschlossener Boden, vorübergehender Schutz. Resistent gegen die Hauptwurzel- und Blattläsionen des Pilzes, reichliche Erträge durch die Bildung mehrerer Beeren in einem Knoten. Beständig gegen stressige Wetterfaktoren. Die meisten von ihnen gehören zu sehr frühen, frühreifen Hybriden, die 40-43 Tage nach der Keimung die erste Ernte einbringen. Der Geschmack ist sehr hoch und ändert sich in keiner Form.

Niederländische Auswahl ↑

Viele Gewächshäuser bevorzugen holländische parthenokarpische Marcella F1, Masha F1, Pasamonte F1, Christina F1. Sie sind unprätentiös zu gehen, unterscheiden sich in Produktivität, hohen Geschmack.

Beliebte Hybrid Masha F1

Hybriden, die keine Bildung erfordern ↑

Anfängliche Gewächshäuser haben normalerweise Angst, die Bildung von Gurkensträuchern durchzuführen, insbesondere wenn Sie relativ große Stangen abschneiden müssen. Sie können kurzblättrige oder einstielige partkarpik verwenden. Diese Hybriden haben einen starken Zentralstamm und die lateralen nicht mehr als 2 Internodien. Dies sind die Hybriden Sarovsky F1, Valdai F1, der langfruchtige Nordländer F1 und Izhorets F1.

Vorarbeiten ↑

Unter Gewächshausbedingungen können Sie das ganze Jahr über Gemüse anbauen und die Ernte je nach Fruchtfolge ersetzen oder eine kompatible Entwicklung und Pflege wählen und gleichzeitig 2-3 Kulturen anbauen. Wenn das Gewächshaus vor dem Anpflanzen von Gurken für andere Kulturen verwendet würde, wären Tomaten, Paprika, Kohl und Salate die besten Vorstufen.

Vorbereitung des Pflanzenmaterials ↑

Gurken können mit trockenen und gekeimten Samen oder mit Setzlingen ausgesät werden. Verwenden Sie zum Pflanzen besserer Gurkensamen 2-3 Jahre alt. Frisch geerntet keimarm. Vor dem Pflanzen werden die Samen in leichtes und vollmundiges Salzwasser (50-70 g / l Wasser) aufgeteilt. Ausgewählte Samen werden mit Salzwasser gewaschen und in eine Desinfektionslösung gegeben. Am einfachsten ist eine 1% ige Lösung von Kaliumpermanganat. Samen in Lösung für 20-30 Minuten inkubiert. Gewaschen Bei Raumtemperatur trocknen und in vorbereiteten Vertiefungen in einer Schicht von 2 bis 4 cm säen. Nach dem Keimen den Schwächeren entfernen.

In den letzten Jahren vor der Aussaat begannen die Samen zu keimen, da diese Technik zu höheren Erträgen beiträgt. Zur Keimung werden die Samen 10 bis 15 Stunden lang ohne Waschen in einer Lösung von Borsäure oder einem anderen Stimulator eingeweicht, in feuchte Gaze überführt und in der Nähe des Ortes mit einer Temperatur von +20 bis +22 ° C platziert. Gehackte Samen werden ausgesät.

Mit dem Pflanzen von gekeimten Gurkensamen sollte nicht verzögert werden

Sämlinge anbauen und ins Gewächshaus umpflanzen ↑

Neben der Aussaat von Saatgurken werden auch Setzlinge gepflanzt. Das Wurzelsystem der Gurken toleriert keine Transplantationen, so dass die Sämlinge ohne Pflücken wachsen. Sie können spezielle Saatgutkassetten verwenden, aber zu Hause sind Torfbecher, Papierthermopacks (vor dem Umschlag geschnitten) die besten Behälter. Die Behälter werden auf gewöhnliche Tabletts gestellt, die mit einer Nährstoffmischung aus Humus, Torf oder Grasland 2: 1: 2 gefüllt sind. Zum gemahlenen Mix 10-12 kg Nitrophoska (50-60 g) oder Kemira in der gleichen Menge und 1-2 Tassen Asche hinzufügen. Die Mischung wird gründlich gemischt, Behälter gefüllt, ohne stehendes Wasser gewässert.

Gurkensämling im Gewächshaus

Die Samen werden in Behältern mit 1-2 Samen in einer Schicht von 1 cm ausgesät. Nach dem Keimen schwach entfernen. Decken Sie das Tablett mit einer Folie ab und legen Sie es an einen warmen Ort (+20 .. + 25 ° C). Die Gurken 4-5 Tage einstreuen. Mit dem Aufkommen von Trieben wird der Film entfernt, die Sämlinge werden an einen beleuchteten Ort gebracht. Die Temperatur wird in der ersten Woche auf +15 .. + 17 ° C gesenkt und in der Folgezeit auf +18 .. + 20 ° C gehalten. Mäßig gewässert. Wenn nötig, mit einer Lösung von Kemira oder Kristall füttern, ist es möglich, Nitrophoska (nicht mehr als 30 g Dünger auf einem Eimer mit warmem destilliertem Wasser). Im Gewächshaus werden Setzlinge gepflanzt, wenn die Setzlinge 3-4 Blätter bilden.

Wann man Gurken pflanzt ↑

In warmen Regionen werden die Setzlinge Ende März und durchschnittlich einen Monat später - Ende April - gepflanzt.

Die Aussaat von Gurken mit Samen in Gewächshäusern mit Heizung, in Gewächshäusern ohne Heizung auf „warmen“ Beeten beginnt ab dem ersten Februar-Jahrzehnt. Im Süden werden Gurken im April in Gewächshäusern gesät, die mit Biokraftstoffen beheizt sind, und in Gewächshäusern ohne Heizung wird die Kultur frühestens im letzten Frühlingsmonat gesät - im Mai.

Anbau von Gurken

Wenn Sie in beheizten Gewächshäusern in der mittleren Gasse und im Norden wachsen, können Sie drei Umdrehungen pro Jahr machen und einen ausgezeichneten Vitaminsnack auf dem Esstisch zu sich nehmen - einen Salat aus frischen Gurken.

Umgebungstemperatur ↑

Für Gurken beträgt die optimale Temperatur +20 .. + 25 ° C. Reduziert auf +15 ° C verlangsamt das Pflanzenwachstum und stoppt die Bildung von Eierstöcken. Bei Temperaturen über dem Optimum wird der Pollen männlicher Blüten steril und verliert die Fähigkeit zur Befruchtung. Nachts kann es auf +18 .. +19 ° C reduziert werden. Gurken vertragen keine Luftdürre. Daher beträgt die Luftfeuchtigkeit in Gewächshäusern normalerweise 75-80-90%. Bei heißem und trockenem Wetter werden Pflanzen und Wege durch kleine Feuchtigkeitslinsen angefeuchtet.

Optimal für Gurken ist ständig nasser (nicht nasser!) Boden. Gießen Sie die Gurken 1-2 Wochen vor der ersten Obsternte ein. Gehen Sie dann 2-3 Mal pro Woche zu einer intensiveren Bewässerung. Wasser unter der Wurzel, nicht auf den Blättern der Kultur. Das Bewässerungswasser sollte warm sein. Nach dem Gießen wird der Boden jedes Mal gemulcht. Mulch hilft, Feuchtigkeit zu speichern, schafft ein feucht-thermisches Mikroklima am Wurzelsystem, hemmt das Wachstum von Unkräutern, was letztendlich dazu beiträgt, eine hochwertige Ernte aus gesunden Büschen zu erzielen.

Gurken tragen unter optimalen Bedingungen bis zu 3 Monate Früchte. Um hohe Erträge zu erzielen, muss die Kultur gefüttert und ausgewogen ernährt werden. Die Anzahl der leeren Blüten hat stark zugenommen - dies bedeutet, dass die Kultur mit Stickstoff überfüttert wurde. Überschüssiger Stickstoff verzögert den Eintrag von Phosphor und Kalium in Pflanzen. Ein Mangel an Phosphor und Kalium verringert die Qualität und das Aussehen von Gurkenfrüchten. Daher ist es besser, Gurken mit komplexen Düngemitteln zu füttern - Nitrophosphat, Kemiroi, organische Düngemittel in Form von Lösungen, Asche, Kräuteraufgüssen.

Verbringen Sie einfach 3-4 Dressing.

  • Die ersten 2 Wochen nach der Ausschiffung. Top Dressing ist besser, um eine Lösung von organischen Stoffen durchzuführen. 0,5 l Gülle pro 10 l Wasser, mischen und vorsichtig mit einer Gießkanne ohne Düse unter die Wurzel geben. Wasser und mahlen.
  • Für die zweite Behandlung können Sie die Asche und nach 5-6 Tagen die Blattbehandlung mit Kemira-Lösung (15-20 g / 10 l) oder einem anderen Dünger mit Mikroelementen verwenden.
  • Der dritte Verband kann mit Nitrophosphat oder Azofoska (40-50 g / m²) oder mit einer Lösung von "Gumi" erfolgen. 2 Löffel pro 10 Liter Wasser unter die Wurzel bringen.
  • Wenn die Pflanzen weiter vegetieren, können Sie in einer Woche 4 Dressings in Form von Aschenextrakt herstellen. Bestehen Sie ein Glas Asche in 5 Liter, abseihen, fügen Sie weitere 5 Liter Wasser hinzu und streuen Sie die Pflanzen.

So sehen Gurken in einem Gewächshaus mit richtigem Anbau aus.

Die Kombination von Wurzel- und wurzelfreien Dressings verlängert die Vegetation der Pflanzen erheblich und erhöht den Gesamtertrag an Gurken.

Aushärten

Ein gutes Ergebnis beim Anbau von Gurken in Gewächshäusern und auf offenem Boden ergibt eine Verhärtung des Samens vor dem Pflanzen. Eingehüllt in ein feuchtes Tuch werden die Gemüsesamen 2-3 Tage in den Kühlschrank gestellt. Das Produkt wird unmittelbar vor dem Aushärten eingeweicht. Die optimale Temperatur für dieses Verfahren liegt bei etwa 0 Grad. Dann werden die Samen in Töpfe oder offenen Boden gepflanzt.

Gehärtetes Saatgut ist widerstandsfähiger gegen Kälte und es entstehen sehr starke Triebe. Diese Vorgehensweise hat Vor- und Nachteile. Einerseits sind Pflanzen aus gehärtetem Saatgut widerstandsfähiger gegen den Einfluss negativer Umwelteinflüsse, andererseits können unerfahrene Gärtner diesen Vorgang falsch ausführen und zerstören. Die gelehnten Samen werden nicht in den Kühlschrank gestellt, da die Sämlinge häufig an der Kälte sterben.

Wachsender Boden

Dieses Gemüse wächst gut in Lagerböden, die auf der Basis von Torf hergestellt werden. Sie können selbst ein gutes Substrat herstellen. Для этого берём землю с дачного огорода, опилки и перегной (1:0,5:0,5). Перед посадкой посевного материала подготовленный грунт поливаем бледно-розовым раствором перманганата калия.

Как посеять семена

В открытом грунте огурцы возделываем и без заранее выращенной рассады. В мае на вовремя подготовленные огородные грядки высеваем семена овощей. В каждой лунке их должно быть по 2, по желанию, - 3 штуки. Заделываем семена в почву на 2,5 см., расположив их на небольшом расстоянии друг от друга. Nach dem Auftauchen der Sämlinge werden die schwächsten und unnötigsten von ihnen entfernt, indem der Boden abgekniffen wird und 1 Kopie verbleibt, wobei ein Abstand von mindestens zwei Fuß zwischen ihnen verbleibt.

Gurken kneifen

Während das Gemüse wächst, ersticken wir die Pflanzen selbst, um die Fruchtbildung anzuregen. Entfernen Sie die Triebe vollständig von den ersten vier oder fünf Nebenhöhlen. In den nächsten 3-4 belassen Sie die Spitzen auf 15-20 cm, der Rest drückt. Bei den nächsten 3 sollte die Länge der Peitsche maximal 40 cm betragen.

Pin
Send
Share
Send
Send