Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Wachsende Tulpen im Land

Pin
Send
Share
Send
Send


Alles, Tulpen sind gepflanzt, jetzt sollten sie vor Frost geschützt werden. Zu diesem Zweck sollte der gesamte vom nahe gelegenen Gebiet gefallene Schnee den ganzen Herbst über zum Tulpenpflanzplatz transportiert werden. Vergessen Sie nicht die Kanten des zukünftigen Blumenbeets: Der Schnee sollte nicht weniger als einen Meter von der Kante entfernt sein. Muss ich das Bett mit einem Abdeckmaterial abdecken? Sie können bedecken, aber nur so, dass die Blätter von Tulpen, zum Beispiel mit Heu oder Stroh, ihren Weg finden und dabei helfen, Schnee anzusammeln. Auf keinen Fall mit Plastikfolie, Dachpappe oder Ähnlichem abdecken, Tulpen keimen unter dem Schnee und solche Schutzhütten behindern sie nur.

Bestehende Sorten von Tulpen

Damit Sie eine Vielzahl von Tulpen anbauen können, ist der Anbau und die Pflege der meisten Sorten nicht anders. Stellen Sie sich vor, wie schön Sie im Frühling auf dem Land sein werden!

Auch erfahrene Gärtner empfehlen dringend, den Platz alle zwei Jahre zu wechseln, um ein Blumentulpenbeet anzubauen und Wiesengras in kleinen Streifen neben sich zu säen. Sie werden gemäht und aus ihnen Nährstoffdünger hergestellt. Tulpen werden an Ort und Stelle gepflanzt und mulchen den Boden. Das Wachsen von Gras-Tulpen in der Nähe der Wiese normalisiert die Zusammensetzung des Bodens, düngt ihn und füllt ihn mit fast allen Nährstoffen in einer akzeptablen Öko-Form. Dieses Prinzip wird in vielen forschenden botanischen und experimentellen Gartencentern angewendet.

Im Frühling „wachen“ die Zwiebeln in unseren Datschen sehr früh auf. Manchmal schauen sie unter dem geschmolzenen Schnee hervor. Sobald der ganze Schnee schmilzt und die Sonne den Boden ein wenig austrocknet, ist es ratsam, den Boden um die gekeimten Tulpen herum sofort zu lockern. Dies sollte vorsichtig erfolgen, ohne die Glühbirne mit den scharfen Kanten des Rechens oder des eingekerbten Backpulvers zu berühren.

Wie pflanzt und baut das Land Tulpen an?

Für die richtige Lagerung von Glühbirnen ist ein Schuppen oder ein anderer dunkler Raum am besten geeignet. Die Glühbirnen sollten von Zeit zu Zeit auf Defekte oder Krankheiten überprüft werden. Bei optimalen Wachstumsbedingungen und sachgemäßer Lagerung erfreuen diese Blüten mehr als einmal ihre schöne Blüte.

Die wichtigste Methode zur Bekämpfung von Fusarien besteht darin, die betroffenen Pflanzenteile zu entfernen und den Boden mit der thermischen Methode zu desinfizieren. Der Boden kann mit Wasser (1 l) mit Ammoniumcarbonat (100 g) und Kupfersulfat (10 g), das in Wasser gelöst werden muss, gedüngt werden.

Der Hauptbestandteil der Pflege für solch elegante Blumen ist das Gießen, dessen Häufigkeit direkt von den Wetterbedingungen und dem Feuchtigkeitsgrad des Standortes abhängt.

Die beste Zeit zum Pflanzen von Tulpen ist der Herbst (Ende September und Anfang Oktober). Wir sollten jedoch das Wetter und die Empfehlungen für den Anbau einer bestimmten ausgewählten Sorte nicht vergessen. Am häufigsten liegt die optimale Bodentemperatur für eine gute Wurzelentwicklung bei 6-8 ° C.

Jede der Sorten hat ihre eigenen Besonderheiten. Es gibt jedoch Anzeichen, die fast allen Vertretern zusagen.

Tulpen nehmen einen Ehrenplatz in der Familie der Lilienpflanzen ein. Diese bezaubernden Blumen sind häufige Gäste an verschiedenen Feiertagen, in Stadtstraßen und in Vororten. Durch das Aroma und die Schönheit von Tulpen bei einer großen Anzahl von Menschen steigt die Stimmung. Von besonderem Interesse ist die große Vielfalt. In dieser Hinsicht sind viele Menschen daran interessiert, Tulpen zu pflanzen, zu pflegen und zu züchten.

Notwendige Bedingungen für den Anbau von Blumen in den Ferienhäusern

Sobald der Schnee schmilzt und die oberste Erdschicht etwas austrocknet, muss der Boden um die Tulpen gesprengt und mit Dünger für die Zwiebelpflanzen gedüngt werden.

Wachsende Tulpen zu Hause

Tulpen sind die Vorboten des Frühlings, der Sonnenstimmung und der Eröffnung der Sommersaison. Blumensträuße wurden am 8. März zum Symbol für den Hauptfeiertag der Frauen. Sommerbewohner lieben diese Blumen besonders. Es ist so schön, im Frühjahr auf Ihrer Website zu sehen, wie verschiedene Arten von Tulpen blühen.

Die Kultivierung schöner voller Knospen setzt voraus, dass die Blütenknospe der Zwiebel gut ausgereift ist. Wenn geplant, empfehlen viele Leute vor dem Frühlingspflanzen, die Zwiebeln an einem kühlen Ort oder sogar im Kühlschrank aufzubewahren.

Die Tiefe des Lochs sollte drei Höhen der Zwiebel entsprechen. Bei einer tieferen Pflanzung können kleine Pflanzen wachsen und die Blüten werden klein, und im Laufe der Zeit kann die Sorte degenerieren. Zum Beispiel von zweifarbig gesäumt zu gewöhnlichem Rot, mit Streifen - einfarbig und mit einer dunkleren Farbe. Im August werden sie ausgegraben, getrocknet und an einem dunklen und kühlen Ort abgelegt. Und Ende September können sie bereits gepflanzt werden. Erlaubte Landung für die Frühjahrssaison verschoben. Wer übt wie bei seiner Datsche.

3) Zwiebelmilbe. Der häufigste Schädling ist diese Art von Zecke. Es können verblassende vergilbte Blätter und eine starke Wachstumssuspension dieser Blüten festgestellt werden.

Die maximal erforderliche Wassermenge muss während der Blütezeit verbraucht werden. Wenn es nicht regnet, werden möglicherweise ein paar Eimer Wasser für 1 m² benötigt. Je nach Sorte sollten Tulpen nach der Blüte einige Wochen lang gegossen werden.

Vor dem Einpflanzen der Tulpenzwiebeln müssen die Schalen gereinigt, das Aussehen und die Unversehrtheit überprüft und eine halbe Stunde in einer Lösung aus Kaliumpermanganat eingeweicht werden.

Welche Pflege wird für Tulpen im Land benötigt?

Tulpen sind Blüten mit aufrechtem Stiel, deren Höhe 20 bis 90 cm beträgt. Die Blätter sind meist glatt oder gewellt und haben eine weiche grüne Farbe. Tulpenblumen haben in den meisten Fällen die Form von Glocken oder Trichtern in verschiedenen Schattierungen (sogar schwarz). Die Frucht der Blumen ist eine Schachtel mit reifen flachen Samen.

Während des Wachstums und der Blüte benötigen Tulpen reichlich Wasser und Mineraldünger.

Im Falle eines starken Temperaturabfalls ist es wünschenswert, die Tulpen mit einem temporären Rahmen mit einer Folie oder einem Abdeckmaterial zu bedecken. Nachts ist die Temperatur darunter um 2 bis 3 Grad höher. Tagsüber ist darauf zu achten, dass die Temperatur nicht über 25 ° C steigt, Tulpen kein heißes Wetter mögen, sie schnell verblassen und austrocknen.

In letzter Zeit war der Anbau von Tulpen zu Hause sehr beliebt. Stellen Sie sich vor, es gibt Schnee und Frost vor dem Fenster, und in Ihrem Zimmer herrscht wahre Schönheit, und das alles, weil Tulpen blühen. Das Wachsen und Pflegen in Innenräumen ist nicht sehr schwierig, und Sie können es selbst sehen.

Bestehende Krankheiten und Parasiten

Derzeit gibt es mehr als dreitausend verschiedene Arten und Sorten von Tulpen, am beliebtesten sind jedoch nur etwa 100 Arten. Es ist wichtig, nicht nur zu lieben, sondern auch Tulpen richtig zu vermehren. Sie wachsen und pflegen ist keine so schwierige Aufgabe, erfordert aber, wie in jedem anderen Geschäft, einige Fähigkeiten. Heute werden wir darüber sprechen, wie man diese zarten Blumen auf der Baustelle und zu Hause züchtet.

Temperaturen unter Null sind einer der Faktoren, die eine reife, geformte Niere ergeben.

Das Hauptsortiment an Tulpenzwiebeln in Gartencentern wird gerade im Herbst angeboten: Derzeit gibt es viele von ihnen. Sie können eine Vielzahl von Sorten und Mischungen für Blumenbeete auswählen und haben vor allem die Zeit, alles zu bestellen. Darüber hinaus ist fast alle Sortenvielfalt "verfügbar". Bis zum Frühjahr wird dies meist nicht beobachtet. Schon im Februar können Sie etwas Interessantes und Hochwertiges fangen, denn sowohl private Eigentümer als auch Organisationen planen bereits massiv, Blumenbeete, Beete, Grundstücke, Straßen usw. anzupflanzen.

Tulpen sind großartige Blumen, die etwas Aufmerksamkeit brauchen. Gleichzeitig sind sie jedoch in der Lage, die menschlichen Bedürfnisse nach Schönheit und Helligkeit zu befriedigen.

Mit einer solchen Zecke müssen Sie sofort anfangen zu kämpfen. Zum Beispiel können Sie den Boden mit Dampf behandeln. Diese Art von Zecke hat Angst vor der Infusion von Zwiebelschalen. Für die Zubereitung werden ca. 8 g Schale und 1 Liter Wasser benötigt. Bestehen Sie darauf, sollte etwa 5 Tage sein.

Achten Sie darauf, die Tulpen vor der Winterperiode zu pflegen. Es ist ratsam, die Beete mit Kompost, Stroh oder Torf zu füllen, wenn der Frost einsetzt. Ein solches Mulchen kann nicht nur eine optimale Atmosphäre für die Zwiebeln schaffen, sondern auch für die meisten Parasiten einen engen Zugang.

Lampen mit Verdacht auf Krankheiten oder andere Störungen müssen sofort von der allgemeinen Masse getrennt werden: Sie sitzen woanders.

Wachsende Tulpen im Land sollten mit einer Auswahl guter gesunder Zwiebeln der gleichen Größe beginnen. Es wird empfohlen, Saatgut und Düngemittel in Organisationen zu kaufen, die einen guten Ruf haben. Es ist erwähnenswert, dass die Größe der Tulpenzwiebeln ein ausgezeichneter Indikator für Vielfalt und Qualität ist.

Heute gibt es eine Vielzahl von Tulpensorten. Unter Gärtnern ist der Anbau der Sorte Cardinal weit verbreitet, die sich durch die Helligkeit von Rosa- und Rottönen auszeichnet. Diese Sorte wird aufgrund der frühen Blüte häufig in den Frühlingsferien verwendet.

Bei Tagestemperaturen von 18 - 20 ° C blühen Tulpen etwa zehn Tage lang (in loser Schüttung) und erfreuen sich an Schönheit. Wenn Sie die Blüte verlängern möchten, sollten Sie dies beim Pflanzen berücksichtigen. Ein Teil der Blumenzwiebeln, die dort gepflanzt sind, wo die Sonne gut scheint, beleuchtet den Bereich, und einige stehen im Halbschatten. Wenn während der Blüte heißes Wetter ist, sollte zur Verlängerung der Blüte die Tulpe vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt und mit Wasser besprüht werden.

Wenn Sie die Schönheit dieser Blumen bereits im Februar genießen möchten, wählen Sie frühe, niedrigwachsende Sorten zum Anpflanzen. Halten Sie die Zwiebeln vor dem Pflanzen einige Zeit im Kühlschrank, damit Triebe entstehen. Dann lassen Sie sie in einer langen Kiste in einer oder zwei Reihen fallen. Natürlich sollte der Boden gut gedüngt sein. Stellen Sie sicher, dass die Pflanzen nicht direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt werden und keine offenen Zugluftstellen vorhanden sind. Indoor-Tulpen mögen trockene Luft nicht besonders, daher sollten ihre Blätter mehrmals täglich mit warmem Wasser besprüht werden. Die Bewässerung ist mäßig, abhängig davon, wie schnell die Erde trocknet. Nach dem Ende der Blüte sollten die Zwiebeln ausgegraben und anschließend nur im Freiland gepflanzt werden, da sie bei Raumtemperatur nicht wieder blühen. Trocknen Sie die Zwiebeln und lagern Sie sie bis zum Herbst an einem kühlen Ort.

Bulb Grabprozess

Wachsende Tulpen auf dem offenen Gebiet

. Und unser Häuschen wird natürlich im Frühling schön sein, wenn wir bewährte Zwiebeln mit reifen Knospen anpflanzen, und alle geben schöne Knospen.

Pflanzen und Anbau von Tulpen im Freiland, im Prinzip einfache Technik. Viele empfehlen schattige Plätze, aber die beste Option sind sonnige, gut belüftete Plätze, an denen die Blume vor Feuchtigkeit und Luftstillstand geschützt ist und das gesamte Blumenbeet oder den Vorgarten befriedigen kann.

In den Niederlanden des 17. und 18. Jahrhunderts wären unsere Lieblingstulpen ein Vermögen wert - gleichbedeutend mit einer Gemäldesammlung oder mehreren Grundstücken. Die Leute, die die Tulpensammlungen besaßen und diese schönen Blumen in ihrem Garten züchteten, waren sehr reich. Und Tulpen galten damals als „Statusgegenstände“, wie heute „Lexus“ oder Yachten. Sie wurden mit Ballsälen, Wohnzimmern und Schlafzimmern von Liebhabern dekoriert. Zur gleichen Zeit war die Tulpenblume in der Türkei ein Symbol für eine der königlichen Dynastien (zum Beispiel wie eine Lilie in Frankreich), in gewissem Sinne sogar ein Symbol für das türkische Reich jener Zeit.

Im Wachstumsprozess ist das Versprühen von Tulpen nicht ausgeschlossen. Diese Methode schützt Pflanzen vor verschiedenen Infektionen.

Tulpen in unserem Land

Jeder weiß, dass anmutige Blumen nicht nur Menschen mögen. Es gibt eine beträchtliche Anzahl von Krankheiten und Schädlingen dieser Art von Blumen. Am unangenehmsten ist die Infektiosität der meisten Krankheiten. Einige von ihnen sollten in Betracht gezogen werden sowie mögliche Wege, um diese Krankheiten zu bekämpfen.

Unmittelbar nach der Vorbeugung müssen die Zwiebeln in die Löcher gepflanzt werden. In jeden von ihnen muss eine Schicht Sand in 2-3 cm gegossen werden, dann drücken sie leicht auf den Boden. Die Zwiebeln müssen mit Holzasche, einer letzten Schicht Erde und einer Schicht Sand bestreut werden.

Der nächste Schritt ist die Auswahl des Ortes, an dem die Daten eleganter Farben am besten gepflanzt werden können. Solche Blüten mögen Feuchtigkeit und leichte sandige sandige Böden. Außerdem muss der Landeplatz zuverlässig vor kalten Winden geschützt werden.

Anpflanzung und Anbau von Tulpen im Freiland

Es gibt auch Frotteetulpen. Die häufigste Sorte ist in diesem Fall Murillo. Diese Blumen erfreuen am häufigsten ihr strahlendes Weiß mit einem rosafarbenen Schimmer. Murillo enthält viele Blütenblätter in der Knospe, was ihm mehr Charme und Interesse verleiht.

Unter sibirischen Bedingungen ist es besser, jedes Jahr Tulpen aus dem Boden zu graben, sonst werden die Blüten für das nächste Jahr kleiner, pflanzen dicker, einige der Zwiebeln werden durch Schädlinge beschädigt und sterben ab. Grabe Tulpen aus, wenn das meiste Laub trocken ist. Unter sibirischen Bedingungen geschieht dies Anfang Juli. Wähle einen guten, sonnigen Tag. Gegrabene Tulpen sollten ein wenig getrocknet werden, damit der Boden um die Zwiebeln geflogen ist, und ohne die Blätter zu nehmen, in einen Karton zur Lagerung an einem kühlen Ort gelegt werden. Dort ließen sie sie liegen, bevor sie landeten.Tulpen, deren Anbau und Pflege Sie korrekt durchführen, verleihen Ihnen eine wahrhaft frühlingshafte Schönheit. Nachdem Sie einmal versucht haben, sie zu züchten, werden Sie diese Idee wahrscheinlich nicht aufgeben.Beachten Sie bei der Auswahl eines Pflanzortes für Blumen Folgendes: Blumen mögen kein direktes Sonnenlicht und starke Zugluft. Niedrige Orte, die Hochwasser ausgesetzt sind, sind für die Landung ebenfalls ungeeignet. Nachdem Sie sich für einen Standort entschieden haben, stellen Sie sicher, dass der Boden gut gedüngt ist. Tun Sie dies gegebenenfalls etwa eine Woche vor dem Einpflanzen der Zwiebeln.

Das frühe Graben von Tulpen führt zu unzureichenden Zwiebeln und in der Folge zu einer verminderten Qualität der Blumendekoration, später - zu einem Ernteausfall, da kleine Kinder im Boden bleiben.

Der Boden benötigt jedoch ausreichend und durchdachten Dünger. Nährstoffe liefern sowohl Mineraldünger als auch Gülle. Dann werden die Blumen berühmt - groß und hell.

Tulpen sind eine der beliebtesten Blumen, die anlässlich der wichtigsten Frauenfeiertage des Jahres geschenkt werden. Dies ist auf die Tatsache zurückzuführen, dass Tulpen beim Anbau nicht wählerisch in Bezug auf die Umgebungstemperatur sind.

Wunderschöner Tulpengarten: So erreichen Sie Perfektion

Die Pflanztiefe hängt direkt von der Größe der Zwiebeln ab. In diesem Fall gibt es eine einfache Regel: Nach dem Einträufeln sollte eine Schicht Erde über der Zwiebel verbleiben, was einer Höhe von 3 Zwiebeln entspricht. Entsprechend einfach ist die genaue Ortsbestimmung.

Tulpen sind eine mehrjährige Pflanze. Es wird jedoch nicht empfohlen, sie länger als 4 Jahre an einem Ort anzubauen. Zum ersten Mal müssen Sie diese Blumen anstelle von Zwiebeln, Gurken oder Astern pflanzen.

Eine angenehme und harmonische Kombination von Farben und Schattierungen kann der Sorte "Triumph" oder "Telescope" gefallen. Sie zeichnen sich durch eine hohe Höhe (50 cm) aus.Sie sollten sich vorher überlegen, was Sie nach dem Ausgraben von Tulpen in einem Blumenbeet wachsen lassen. Mehrere Möglichkeiten. Sie können auf einem Beet bereits blühende Pflanzen pflanzen, zum Beispiel Ringelblumen, die leicht ein Umpflanzen vertragen, oder Kisten mit blühenden Pflanzen in ein Beet graben. Es hängt alles von Ihnen und Ihrer Vorstellungskraft ab.Die Schönheit der Tulpen ist bekannt. Sie erfreuen das Auge und die Seele im frühen Frühling, wenn sich die Blätter der Bäume noch nicht vollständig geöffnet haben und das Gras hier und da grün ist. Unter sibirischen Bedingungen ist es ziemlich schwierig, Tulpen anzubauen. Dies ist nicht nur auf das Einfrieren des Bodens auf einen Meter oder mehr bei starken Frösten zurückzuführen, sondern auch auf Mehrwegfröste auf minus 12 ° C im Frühling. Tulpen sind gerade aus dem Boden aufgetaucht, und zu diesem Zeitpunkt fällt Schnee auf sie, am Morgen tritt Frost auf, und die Temperatur ist häufig den ganzen Tag negativ. Wenn Sie sich also für den Anbau von Tulpen in Sibirien entscheiden, sollten Sie geduldig und fleißig sein und anfangen! Ihre Arbeiten werden die Schönheit der Blumen und die Bewunderung der Menschen um sie herum auszahlen!

Tulpenzwiebeln werden im Herbst gepflanzt, wenn die Temperatur auf 6-100 ° C fällt. Dies ist ungefähr Ende September - Anfang Oktober. Vor dem Einpflanzen werden ausgewählte gesunde Zwiebeln 30 Minuten in einer schwachen Kaliumpermanganatlösung eingeweicht. Der Abstand zwischen den Reihen sollte ca. 15 cm und zwischen den Zwiebeln ca. 10 cm betragen, der Abstand danach ist praktisch auf Null reduziert. Stimmt, wenn der Herbst trocken ist, sollten die Zwiebeln gegossen werden, und um Erfrierungen mit Tannentatzen zu schützen. Während des Winters ruhen die Zwiebeln und bereiten sich so auf die Blüte vor.

Bei ungenügend ausgereiften Knospen können Tulpen im geplanten Frühjahr / Sommer nur eine Blattrosette abgeben oder gar nicht blühen. В этом случае можно посоветовать пересадку в другое место на даче, с более питательным грунтом и хорошим инсоляцией территории, достаточную подкормку компостом и минеральными компонентами, а также обязательно осеннее выкапывание для просушивания и дозревания. Тогда выращивание тюльпанов на нашей любимой даче даст ожидаемые результаты.​

​Компост должен быть хорошо перепревшим. Von den Zieldüngern verwenden Sie "Bioton", "Kornevit", "Kemira wagon" oder ähnliches.

In unserem heutigen Leben ist eine Tulpe eine der preiswertesten und angenehmsten Blumen, die den Garten fast jeder Person schmücken. Helle Farben, zartes Honigaroma, ein symbolischer Bestandteil des Frühlings und der Frühlingsferien, besonders am 8. März - all dies zeigt die anhaltende Beliebtheit von Tulpen in unserem Leben. Und der Wunsch, sich der Schönheit der Natur anzuschließen, mit ihren Aromen erfüllt zu sein und die Welt zu färben, lässt uns ganze Tulpenfelder pflanzen. Sie blühen ungefähr zwei bis drei Wochen, aber die Freude bringt eine enorme Menge und positive Ladung für das ganze Jahr. Die Farbtherapie mit vielgestaltigen Knospen und verschiedenen Sorten gibt Emanzipation, Wärme und Eintauchen in die Welt der natürlichen Farben und Gerüche und erinnert daran, dass wir alle Kinder der Natur sind.

Es müssen Mittel angewendet werden, die für eine bestimmte Tulpensorte geeignet sind, z. B. Fentiuram. Das Werkzeug muss sowohl auf den unterirdischen als auch auf den oberirdischen Teil der Pflanzen fallen.

Tulpen. Pflege und Betreuung auf freiem Feld und zu Hause

Graufäule, was durchaus üblich ist. Die Hauptsymptome sind: Bräunung oder Verdunkelung aller Pflanzenteile. Es besteht die Möglichkeit, die Wurzel oder den Stamm zu verrotten. Auf den Blütenblättern kann sich eine graue Patina bilden.

Die Pflanzdichte hängt auch von der Größe der Zwiebeln ab. Große Exemplare benötigen ca. 50 pro 1 m² und kleinere ab 75 m². Am häufigsten werden Tulpen in Reihen mit einem Abstand von ca. 20 cm über die Gartenreihen gepflanzt.

Vor dem Einpflanzen von Tulpen ist es ratsam, den Boden für eine bessere Wurzelentwicklung zu düngen.

Es gibt auch grünblumige Tulpen, Papageien, Fransen und andere.

Welche Tulpensorten können in Sibirien angebaut werden? Die Erfahrung zeigt, dass alle Sorten erfolgreich wachsen und blühen, wenn Sie keinen Permafrost haben. Unter Dauerfrostbedingungen können Tulpen auch gezüchtet werden, wenn Sie einen kleinen Trick anwenden. Ein Bett mit Tulpen sollte dort aufgestellt werden, wo der Heizungshauptdurchgang oder eine Klärgrube liegt. Tulpen wachsen besser, wenn sie auch windgeschützt und sonnig sind.

Ein sehr wichtiger Punkt beim Anbau von Tulpen ist das Pflanzen. Die Tulpen müssen rechtzeitig gepflanzt werden, damit sie sich zu einem konstanten Frost entwickeln können. Dann halten sie den Winter leichter aus. In Sibirien ist die beste Landezeit der Herbst bzw. das letzte Jahrzehnt des Septembers. Tulpenzwiebeln am besten gleich nach dem ersten Frost bis minus 3 ° C einpflanzen.

Wenn der Frühling kommt, sprießen die Tulpen und nach ein paar Wochen blühen sie. Zu diesem Zeitpunkt müssen zwei Verbände angelegt werden: sobald die Knospen erscheinen und wenn die Blüten abfallen. Achten Sie darauf, die Bodenfeuchtigkeit zu überwachen und sie regelmäßig zu lockern.

Vergessen Sie nicht: um schöne Blumen zu züchten, müssen Sie sich an die ständige Lockerung und Belüftung des Bodens nach reichlichem Gießen erinnern. Es wird auch empfohlen, die Blätter einer Tulpenrosette nach Regen über den Boden zu heben, um die Rosette zu lockern und eine kreisförmige Form zu bilden, ansonsten können Blätter und Knospen anfangen zu faulen.

Die ersten Triebe von Tulpen erscheinen im zeitigen Frühjahr, manchmal während der ersten Schneeschmelze.

Die Anpflanzung von Tulpen erfolgt im Herbst, Ende September. Die Temperatur ist zu diesem Zeitpunkt nicht so hoch wie im Sommer, was für den Anbau von Tulpen geeignet ist.

Nachdem Sie die Blüte dieser Blumen genossen haben, müssen Sie sich auf das frühe Graben vorbereiten. Warten Sie nicht, bis sie verdorren. Die Grabdauer kann durch vergilbte Stiele bestimmt werden. Jede Glühbirne muss sorgfältig entfernt und von überschüssigem Schmutz gereinigt werden.

Um die Graufäule zu bekämpfen, müssen Sie den Boden umpflügen. Anschließend sollten Sie ein Werkzeug hinzufügen, das für eine bestimmte Tulpensorte empfohlen wird. Vorbeugende Maßnahmen können in Betracht gezogen werden, die Fristen einzuhalten, die Glühbirnen sachgemäß zu lagern und zu pflegen.

Tulpen pflanzen

Etwa Ende August oder Anfang Herbst muss die für die Bepflanzung vorgesehene Fläche gründlich ausgehoben werden. Dabei ist es notwendig, mineralische Düngemittel aufzutragen. Die beste Option ist Kaliumsalz (ca. 40-50 g pro 1 m²) und Kaliummagnesium (80-90 g pro 1 m²). Es wird empfohlen, alle vorbereitenden Arbeiten eine Woche vor dem Pflanzen mit dem Boden abzuschließen.

Das Schema der Gewächshäuser für Blumen.

Frostschutz

Aus Tulpen und anderen Pflanzen können Sie verschiedene Blumenarrangements planen, um Ihren Garten zu dekorieren. Sehr gut harmonieren sie mit Ziersträuchern, mit Vergissmeinnichten, die zu dieser Zeit auch zu blühen beginnen. Setzen Sie Kreativität ein, um diese schönen Blumen zu züchten, und sie werden Ihnen für ihre Schönheit danken!

Frühlingsarbeit

Nun darüber, wie man Tulpen pflanzt. Es ist sehr wichtig, dass die eingepflanzten Zwiebeln eine Tiefe von ca. 25 cm haben. Bei einer geringeren Pflanztiefe können die Zwiebeln in einem harten Winter ausfrieren, und bei einem tieferen können Tulpen sehr stark wachsen und die Blüten werden kleiner. Es wird empfohlen, 2–3 cm sauberen Flusssand in den Boden eines für das Pflanzen von Zwiebeln vorbereiteten Grabens zu gießen, die Zwiebeln in einem Abstand von 15–20 cm voneinander zu platzieren (kleine sind näher, größere sind weiter voneinander entfernt), sie mit verfaultem Mist zu bestreuen und leicht anzufeuchten. Der Herbst ist trocken und mit Erde bedeckt. Verdichten Sie den Boden nicht, sondern glätten Sie ihn mit einem Rechen.

Wenn die Blätter der Tulpen gelb werden, ist es Zeit, die Zwiebeln auszugraben. Nachdem sie vom Boden entfernt wurden, sollten sie an der frischen Luft im Schatten getrocknet werden (1-2 Tage). Danach werden die Lampen in Kisten gelegt und an einem dunklen, gut belüfteten Ort aufbewahrt.

Einige Menschen, die jahrelang kultiviert werden, sollten dekorativen Granit in verschiedenen, aber großen Formen oder Sandstein oder andere Steine ​​auslegen, die heute aktiv für die Landschaftsgestaltung von Gehöftgebieten in der Nähe eines Streifens oder einer Reihe von Tulpen verwendet werden. Die Steine ​​schützen die Blumen vor dem Wind, halten die Sonne warm und geben den Tulpen natürlichen Halt. Gleichzeitig schaffen sie ein wunderschön dekoriertes, modernes Blumenbeet für unser Sommerhaus. Und wenn Sie Blumen kultivieren, pflegen und nachdenklich gestalten, werden Sie ein Gefühl der Freude und Befriedigung entwickeln. Weil der Sommer stattfand, wenn die Tulpen blühten!

Sommerarbeit

Wenn Sie diese Blumen züchten, müssen Sie alle zwei Jahre Tulpen ausgraben. Einige tun es jedoch jedes Jahr - im August. Die Reifung erfolgt in einem separaten Loch oder an einem vorbereiteten kühlen Ort. Andernfalls schrumpft und degeneriert die Zwiebel mit langjähriger "Erfahrung" im Boden, und der Anbau von Sortenblumen macht keinen Sinn. Wenn Sie die Tulpen im Boden überwintern möchten, ist es besser, sie mit einer Schicht Sägemehl oder Überzug zu bestreuen. Vor allem, wenn der Winter schneebedeckt ist - ein seltenes Wetterphänomen in Ihren Breitengraden.

Das Einpflanzen dieser Blumenfreude erfolgt in der Regel im Herbst - in der dritten Septemberdekade. Die Temperatur ist nicht mehr so ​​hoch wie im Sommer und 10 Grad Hitze sind optimal für Tulpen, da die Zwiebelblüte bei höheren Temperaturen nicht gut wurzeln kann

Sortenauswahl

Zwiebeln aus Tulpen müssen in Sorten eingeteilt werden: zum Beispiel in Plastikboxen mit einem Gitterboden. Als nächstes müssen sie einige Tage unter einem Baldachin stehen. Es wird empfohlen, die Blumen in einem gut belüfteten Raum unter Berücksichtigung der Temperaturbedingungen zu trocknen.

Fusarium Nachdem der Frühlingsschnee vollständig geschmolzen ist, kann Fusarium entstehen, das durch die Massenverrottung junger Triebe bestimmt werden kann. An den Zwiebeln kann sich mehrfarbige Fäule mit starkem Geruch bilden. Diese Krankheit verursacht Tulpenpilz Fusarium.

Die Tulpen im Garten sind sonnig und vor starken Winden geschützt. Der Boden ist locker, bröckelig und am besten sandig. Saure Böden sind nur nach dem Kalken geeignet.

Wachsende Tulpen

Etwa 60 Tage vor dem Pflanzen bereiten sie den Boden vor. Sie graben und düngen mit organischen und mineralischen Düngemitteln.

Das Pflanzen von Tulpenzwiebeln in der Hütte wird im September durchgeführt, damit sie vor der Kälte Wurzeln schlagen. Sobald der Boden gefriert, sollte die Fläche mit den Tulpen mit Torf (Schichtdicke 5-7 cm) gemulcht werden.

Während der Vegetationsperiode benötigen die Blumen eine gleichmäßige und reichliche Bewässerung, wonach Unkraut gejätet und der Boden aufgelockert werden muss. Anfang Juli, wenn sich die Blätter der Tulpen gelb färben, werden die Tulpenzwiebeln ausgegraben.

Für die Vermehrung der Blüten nehmen Zwiebeln Nester, in denen die junge Tulpenzwiebel mütterlicher geworden ist.

Bewahren Sie die Lampen an einem gut belüfteten und dunklen Ort auf. In regelmäßigen Abständen müssen sie überprüfen, ob erkrankte und fehlerhafte Kopien gefunden wurden.

Unter wachsende Tulpen flache, sonnige offene Flächen mit tiefer Bearbeitung, leicht alkalischem oder neutralem Boden und unbedingt vor starkem Wind geschützt.

Diese Blüten wachsen sehr gut auf leicht lehmigen und sandigen Böden. Wenn der Boden für den Anbau von Tulpen sauer ist, muss er gekalkt werden (200-400 g Kalk pro 1 Quadratmeter).

Im sandigen hellen Boden Dünger, Kompost, Humus herstellen. In den schweren Fluss saubere Sand hinzufügen (von 5 bis 10 kg pro 1 qm).

Die besten Vorgänger für wachsende Tulpen ist eine beliebige Blumen- oder Gemüsekultur, mit Ausnahme von Solanaceen und Knollen.

Wachsende Tulpen Kann in bis zu 100 cm breiten Graten ausgeführt werden.Reihen mit Tulpen in den Graten befinden sich in einem Abstand von 20 cm voneinander, der Abstand zwischen den Zwiebeln beträgt je nach Größe 5–8 cm.

Sie werden sorgfältig gepflanzt und in lockere Erde getaucht, um das Wurzelkissen nicht zu beschädigen. Drücken Sie sie mit Gewalt ein und lassen sie sich nicht festschrauben.

Pflanztiefe ca. 3 Zwiebelhöhen Tulpe. Nach dem Pflanzen ist es gut, Stickstoffdünger 10 g pro 1 qm hinzuzufügen.

Geschichte und Funktionen

Diese mehrjährigen Zwiebelgewächse, die zur Familie der Liliaceae gehören, wurden im 14. Jahrhundert aus Zentralasien importiert. Sie sind unprätentiös im Anbau, sie mögen Wärme und Licht. Derzeit sind etwa 110 Arten dieser Pflanzen bekannt, und Sorten sind nicht einmal zu zählen. Sorten unterscheiden sich in Blüten- und Blütenblattform, in Knospenfarbe.

Der Stängel einer Pflanze kann einen Meter hoch werden, er ist aufrecht, zylindrisch geformt. Die Blätter sind lanzettlich, länglich, grün mit einem bläulichen Schimmer, sie haben eine wachsartige Beschichtung. Jede Pflanze hat eine eigene Blüte - mit Ausnahme einiger Sorten ist sie bisexuell, die Blütenhülle hat 6 freie Blätter, 6 Staubblätter.

Die meisten Blüten natürlichen Ursprungs sind in drei Farben erhältlich: gelb, rot und weiß. Dank der Auswahl erhält man sogar grüne Tulpen.

Die Form des Blütenstandes kann sein:

  • stellate
  • becher,
  • eingesäumt,
  • oval,
  • becherförmig
  • Terry.

Zwiebeln oval, klein können abgeflacht werden. Sie werden zur vegetativen Vermehrung verwendet. Wenn Sie sich die Zwiebel ansehen, können Sie erkennen, dass es sich bei dem Boden um eine unterirdische Pflanze mit fleischigen Blättern einer veränderten Form handelt.

Das Wurzelsystem dringt bis zu einem halben Meter tief in den Boden ein, es ist ausreichend entwickelt. Die Frucht ist eine dreieckige Schachtel, sie enthält viele Samen.

Es ist möglich, Tulpen auf dem Land zu Ihrem eigenen Vergnügen und zum Verkauf zu pflanzen. Dieses Verfahren ist nicht teuer, eine besondere Pflege der Aufzucht dieser Pflanzen ist nicht erforderlich.

Platz zum Pflanzen von Blumen

Zum Anpflanzen sollten Tulpen einen gut beleuchteten Platz auf dem Sommerhäuschen mit durchlässiger Erde wählen. Nur kann man keine Blumen pflanzen, wo vorher Zwiebeln und Nachtschatten gepflanzt wurden. Für spätere Sorten sollte der Schatten mehr sein, sonst blühen sie früh.

Zum Schutz vor Nord- und Ostwinden ist ein obligatorischer Landeplatz erforderlich.

Die Kultur bevorzugt einen leicht alkalischen sandigen Lehmboden, daher sollte in Gegenwart von Ton Flusssand hinzugefügt werden. Zusätzlich wird bei der Anordnung der Beete eine zusätzliche Sandschicht von 2 cm auf den Boden der Furche gelegt, bevor die Zwiebeln gepflanzt werden.

Die fruchtbare Schicht muss mindestens 30 cm betragen.

Pflanzen

Wie und wann ist es besser, Tulpen im Land zu pflanzen? Es ist vorzuziehen, dies im Herbst zu tun. Die Zwiebeln werden am besten im September gepflanzt, wenn die Lufttemperatur zwischen 10 und 15 ° C liegt.

Die Tiefe des Lochs ist wichtig - es sollte ungefähr 3 Größen der Birne in der Höhe sein.

Flache Bepflanzung - die Pflanze kann bis zum Frühjahr sehr tief einfrieren - die Sorte degeneriert, die Blüten werden gequetscht.

Einige Floristen, um nicht zu riskieren, pflanzen im Frühjahr Tulpen.

Vor dem Einpflanzen der Zwiebeln ist es wünschenswert, sie mit einer starken Mangan- oder Basezollösung zu verarbeiten. In Mangan müssen sie 2 Stunden, in Fundanazol 25 Minuten gelagert werden.

Die Furchen müssen einen Abstand von 20 cm voneinander haben und von West nach Ost verlaufen. Zwischen den Zwiebeln in der Furche ist je nach Größe ein Spalt von 10-20 cm zu lassen. Donets runtergeschickt.

Vor dem Einpflanzen von Blumen in den Boden müssen Dünger ausgebracht werden.

Von Anfang an können Sie empfehlen:

Verdichtung von Blumen zu Gülle und Kompost, nur der Kompost sollte gut neu gestrichen werden. Die Düngung erfolgt nur bei feuchtem Boden, nach Regen oder Bewässerung.

Pflege für im Freiland gepflanzte Tulpen

Sobald die Knospung der Pflanzen begonnen hat, muss der Bewässerung besondere Aufmerksamkeit geschenkt werden. Blumen können nicht gegossen werden, das Wurzelsystem beginnt sofort zu faulen.

Die Bewässerung erfolgt einmal pro Woche - 10 Tage, abhängig von den natürlichen Wetterbedingungen.

Der Mulch wird nicht aus dem Boden entfernt, nur die Fichtenzweige werden entfernt, und selbst wenn im Herbst frühe Sorten gepflanzt wurden.

Die erste Fütterung erfolgt erst nach dem Auftreten der Sprossen. Es kommt darauf an, was der Boden beim Pflanzen im Herbst gedüngt hat. Beispielsweise wurde im Herbst Superphosphat zugesetzt. Im Frühjahr ist es nicht notwendig, hinzuzufügen. Wahlweise wird der Boden mit Ammoniumnitrat, 0,15% Harnstoff, 0,2-0,25% Nitrophosphat oder Ammoniumsulfat gefüttert.

Die zweite Fütterung erfolgt unter Berücksichtigung der vorherigen Fütterung beim Knospen.

Wenn die Tulpen im Frühjahr gepflanzt wurden, ist es besser, sie mit Gülle, Vogelkot oder Königskerze zu füttern.

Trockene Böden erfordern die Zugabe von Bor und Zink.

Pflege für Blumen und Blütezeit. Wenn es nicht vorgesehen war, sie abzuschneiden, wird nicht empfohlen, auf das selbstständige Abfallen der Blütenblätter zu warten. Die Knospe muss gepflückt werden, sobald die Blume zu verdorren beginnt, da sonst die pathogene Flora in die gefallenen Blütenblätter eindringt und das Bett infiziert wird.

Ernte

Es ist wichtig zu wissen, wie man nicht nur Tulpen anbaut und im Land pflegt, sondern auch die "Ernte" richtig einsammeln muss.

Schnittblumen in der Phase der farbigen Knospen entweder am frühen Morgen oder am Abend. Die Blätter müssen auf dem Stiel bleiben - nicht weniger als 2. Ein Werkzeug wird nach dem Schneiden von Tulpen immer mit einer Lösung aus Soda oder Mangan zum Zwecke der Desinfektion behandelt.

Wenn Sie die Zwiebeln jedes Jahr ausgraben, ist das Pflanzmaterial von hoher Qualität. Es ist sehr wichtig, den genauen Zeitpunkt des Grabens zu kennen.

Dies wird bei Frühsorten nach folgenden Zeichen festgestellt: Die Blätter färbten sich gelb, die Zwiebelschuppen wurden hellbraun. Wenn Sie mit späten Sorten arbeiten: Die Spitze des Stiels wird weicher, die Blätter färben sich gerade gelb, die Zwiebel wird braun.

Zuerst werden frühe Sorten ausgegraben, dann spätere. Die Glühbirnen werden sofort an einen geschlossenen Ort gebracht, von Erde und Schuppen befreit. In den ersten 30-40 Tagen nach dem Sammeln der Zwiebeln sollte die Lagertemperatur nicht höher als 25 ° C und nicht niedriger als 22 ° C sein. Dann ist es sehr wichtig, sie eine Woche lang bei einer Temperatur von 15 bis 18 ° C zu lagern. Dann wird die Lagertemperatur auf 12 ° C gesenkt.

Es wird nicht empfohlen, Sorten während der Lagerung zu mischen. Feuchtigkeit in der Lagerung sollte nicht sein, aber in trockener Luft bleiben sie nicht. Die Luftfeuchtigkeit im Raum muss ungefähr 70% betragen.

Die Nuancen der Arbeit mit Kultur

Wenn Sie Tulpen im Freiland anbauen müssen, kann dies auf dem Land alle zwei Jahre erfolgen, jedoch nicht seltener, da sonst die Sorte zu degenerieren beginnt. Die im Boden verbliebenen Zwiebeln müssen jedoch mit Fichtenzweigen oder Multi bestreut werden, da sie sonst über den Winter gefrieren.

Sobald im Frühjahr die überwinternden Zwiebeln zu keimen beginnen, ist es notwendig, den Boden um sie herum zu lockern. Nach starken Regenfällen muss die Tulpenrosette über den Boden gehoben werden, um den Boden zu lockern und eine kreisförmige Erdschale zu bilden, damit die Pflanze nicht verrottet.

In der Regel breiten erfahrene Gärtner zu diesem Zweck entlang der Tulpenreihe dekorative Steinstreifen aus. Dies schützt die Blumen vor Verrottung und schafft ein einzigartiges Blumenbeetdesign. Im Frühjahr machen Tulpen auf dem Land den Garten luxuriös.

Site-Auswahl

Beachten Sie bei der Auswahl eines Standorts für den Anbau von Tulpen Folgendes Die Pflanze mag Humus, leichte, sandige Böden. Schwere Böden und Erde aus reinem Sand werden beim Pflanzen von Blumen nicht verwendet.

Tulpen wachsen gut in Gebieten, die mit Licht von kalten und starken Winden bedeckt sind. Spät blühende Sorten stehen im Halbschatten und blühen dort viel länger. An Stellen, die in Pflanzen sehr stark beschattet sind, Zwiebel zerkleinern. Es ist notwendig, nicht reliefartige Plattformen zu wählen, ohne Vertiefungen, Feuchtigkeit stagniert oft in diesen Vertiefungen und Glühbirnen verrotten.

Es gibt viele Hinweise in den Büchern das Erfordernis eines konstanten Grundwassers mit einem gut belüfteten Oberboden. В Голландии, родине тюльпанов, например, очень высокое количество подземных вод, так что во время вегетации растение поддерживается природным путём.

При очень глубоком расположении подземных вод развитие тюльпанов задерживается и крупные луковицы, получается в малом количестве. Хотя в слишком влажном грунте со стоячей водой луковички могут заболеть грибковым заболеваниям или, вообще, погибают. Um den Stand des Grundwassers zu verringern, werden Entwässerungsgräben in einer Tiefe von 40 bis 50 Zentimetern gegraben.

Bodenvorbereitung und Dünger

Auf tonigen und lehmigen Böden, die vor dem Einpflanzen von Tulpenzwiebeln einige Zeit lang wenig kultiviert wurden, sind verschiedene Aktivitäten erforderlich.

  • In den Lehmboden müssen große Flusspesos eingreifen.
  • Torf, Rasen und Humus sollten in leicht sandigem Boden gemischt werden.

Anwendung von Fäulnismist auch in kleinen Dosen direkt unter der Glühbirne wird zum Tod des gesamten Wurzelsystems der Tulpe führen. Die Glühbirnen, die sich in solchen Bereichen herausstellten, sind für die Reproduktion völlig ungeeignet. Das Pflügen von Sideraten und Kompost wirkt sich positiv auf die Zwiebelentwicklung aus und muss vorher desinfiziert werden.

Nach dem Einbringen des Düngers in den Boden wird das Land tief gepflügt. Ein solches Pflügen hilft bei der Erzeugung von entwickelten Pflanzen und großen Zwiebeln und erleichtert den Anbau von Tulpen.

Um den Boden in Blumenbeeten vorzubereiten, machen Sie 5-6 Monate vor dem Einpflanzen der Zwiebeln einen gut zerlegten Humus.

Tulpen in den Boden pflanzen

Die beste Zeit, um die Zwiebeln zu pflanzen, ist der Herbst von September bis Oktober. Aber viel hängt von den klimatischen Bedingungen ab, wenn der Süden später ist und der Norden später ist. Um den Zeitpunkt des Pflanzens von Tulpen richtig zu bestimmen, müssen die Temperatur der Erde kennen. Die Bodentemperatur von nicht mehr als zehn Zentimetern sollte zehn Grad betragen, und jetzt können Sie mit dem Einpflanzen von Zwiebeln beginnen.

Wenn der Boden noch warm ist, keimt die Zwiebel bis zur Winterkälte, und mit dem Einsetzen der Frühlingshitze blüht die Blume nicht. Auch eine späte Landung ist unangenehm. In diesem Fall hat die Zwiebel keine Zeit, vor dem Frost Wurzeln zu schlagen, und die Zwiebel kann keine Wurzeln schlagen. Wettervorhersagen müssen überwacht werden.

Das Pflanzen von Tulpen im Herbst liefert hervorragende Ergebnisse: Sprossen kommen gut an und blühen lange. Die Anlandung von Tulpen Ende Februar oder Anfang März ist zwar möglich, aber weniger fruchtbar.

Die im Boden gepflanzten Zwiebeln werden nach den Regeln sehr gut aufgenommen, vor allem ist die Temperatur tagsüber nicht unter zehn Grad gefallen.

Warum ist die Landung im Frühjahr nicht so erfolgreich wie im Herbst? Die im Frühjahr gepflanzten Frühlingszwiebeln beginnen viel später zu blühen als die, die der Sommerbewohner vor der Winterkälte angelandet hat. Damit die Kultur schnell sprießen kann, dauert es einige Zeit, bis die Zwiebeln abgekühlt sind. Erst nach dem Abkühlen in den Zwiebeln beginnt sich eine Substanz zu bilden, die für die Entwicklung und einen schnellen Start für intensives Wachstum benötigt wird.

Am häufigsten beginnen Tulpen in freier Wildbahn unmittelbar nach dem Schmelzen des Schnees zu keimen. In heimischen Gewächshäusern und Blumengärten versuchen Blumenzüchter, ähnliche Bedingungen für die Blüten der kultivierten Sorten zu schaffen. Wenn im Herbst aus den verschiedensten Gründen keine Tulpen gepflanzt wurden, sollte die Pflanzung Ende März oder Anfang Februar erfolgen. Die Landung ist im Dezember gestattet, wenn es keinen Frost gibt. In diesem Fall ist es notwendig, das Bett mit trockenen Blättern oder Fichtenblättern zu bedecken und darüber mit einer Schneeschicht zu bedecken, damit die Zwiebeln nicht einfrieren.

Das Einpflanzen von Tulpenzwiebeln im Frühjahr kann zu guten Ergebnissen führen, wenn das zuvor in Papier eingewickelte Pflanzgut einige Tage vor dem Einpflanzen in den Kühlschrank gestellt wird. Dann legen Sie die Knollen für ein paar Minuten mit einer schwachen rosa Manganlösung. Nach solchen Ereignissen sollte die Blütezeit schneller kommen.

Lampenlagerung

Wenn Sie im Herbst Tulpen pflanzen möchten, müssen Sie im Sommer Pflanzmaterial kaufen und bis zum Einpflanzen ordnungsgemäß aufbewahren. Die Frage stellt sich und wie man die Zwiebeln vor dem Pflanzen rettet, es ist für die meisten Anfängergärtner zentral. Die erworbenen Knollen werden in der Regel lose in Kisten an einem kühlen, trockenen und dunklen Ort abgelegt. Die ideale Temperatur wird mit 15 Grad Wärme angenommen.. Geeigneter Keller oder Keller. Die einzige Bedingung in dem verwendeten Raum sollte keine hohe Luftfeuchtigkeit sein.

Wenn Sie es vorziehen, Ihre eigenen Tulpen zu pflanzen, die in Ihrem Garten gewachsen sind, müssen Sie diese Schritte befolgen. Mitte Juni müssen Sie die Knollen ausgraben. Danach sollten sie an einem offenen Ort mit Belüftung gut getrocknet werden. Gleichzeitig wird vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt, und die Zwiebeln werden nicht austrocknen. Entfernen Sie anschließend alle Schalen vom Pflanzgut und trennen Sie vollwertige Kinder sorgfältig voneinander. An einem trockenen, dunklen und kühlen Ort aufbewahren. Lagern Sie also die Tulpenknollen vor dem Pflanzen.

Erfolgreich Tulpen pflanzen

Wir werden lernen, wie man Tulpenzwiebeln auf dem Land, zu Hause und im Gewächshaus pflanzt. Und wie man sie richtig pflegt.

Bei der Auswahl eines Ortes Sie müssen überlegen, welche Pflanzen an diesem Ort gewachsen sind. Sehr gut, wenn hier Gemüse und Blumen wachsen. Und wenn die Nachtschatten oder Knollen früher wuchsen, ist es besser, ein anderes Gebiet zu wählen, da ein großes Risiko besteht, an Viruserkrankungen zu erkranken. Wenn ein Ort ausgewählt wird, an dem Tulpen gepflanzt werden, finden Vorveranstaltungen statt. Folgendes. Im zeitigen Frühjahr werden organische Düngemittel in den Boden gegraben, sie zersetzen sich langsam. Besonders guter Dünger, verrottet oder kompostiert.

Zur Landung Nur gesunde und hochwertige Knollen sind geeignet. Sie müssen die Glühbirnen sorgfältig auf Beschädigungen und Infektionen untersuchen. Ausgewähltes Material eingeweicht in einer Manganlösung etwa 30 Minuten.

Vorbereitung der Betten

  • Die Betten sind mit einer Breite von etwa einem Meter mit Längs- oder Querrillen geschnitten. Die Länge der Rillen kann beliebig sein.
  • Knötchen sehr sanft wie in die Rillen gedrückt. Aber zur gleichen Zeit Wir versuchen, das Zwiebelwurzelsystem nicht zu beschädigen. Die Eindringtiefe hängt von der Größe der Zwiebel und der Art des Bodens ab. Wenn der Boden leicht ist, wird das Pflanzen tiefer gemacht, aber wenn die Erde schwer ist, ist die Tiefe geringer. Der Abstand zwischen den Reihen beträgt ca. 20 cm, der Abstand zwischen den Knollen 10 cm.
  • Auf die Knollen eine kleine Schicht Erde streuen, die nicht gepresst wird.

Moderne Blumenzüchter Tulpen werden oft mit einer Röhre gezüchtet. Diese Technik liefert sehr gute Ergebnisse. Um eine Rohrtechnik zu implementieren, müssen Sie ein Metallrohr nehmen, dessen Durchmesser 5 Zentimeter betragen sollte. Es sollte mit einem Kolben, der befestigt werden kann, ein kleines Loch graben und eine Zwiebel mit einem Rohr setzen. Kolben schieben Sie es in den Boden.

Tulpen richtig pflegen

Mit dem Aufkommen der Frühlingshitze ist es Zeit, Tulpen zu pflegen, die im Freiland wachsen, die ersten Triebe erscheinen. Alle Zwiebeln, die nicht keimen, müssen graben, weil sie verschwinden und gesunde Knollen anstecken können. Wenn sie Knospen bilden und blühen, werden sie häufig und reichlich bewässert. Bewässerung ist ein sehr wichtiger Bestandteil der Pflege. 15 Tage lang reichlich und bis zum Ende der Blütezeit gießen.

Der Boden muss gelockert oder gejätet werden.. Dadurch bleibt die Feuchtigkeit länger erhalten. Alle Unkräuter brauchen Zeit, um sich zurückzuziehen. Unkräuter zerstören das Land und können Tulpen mit Pilzkrankheiten infizieren. Verwelkte Knospen müssen geschnitten werden. Blätter flach geschnitten unmöglich. Je länger die Pflanze grün bleibt, desto mehr Nährstoffe erhält die Knolle.

Tulpen sind in Parks, auf Fensterbänken, Vororten und sogar in Stadtwohnungen zu sehen. Dies ist eine Blume, die Frühling und Weiblichkeit symbolisiert. Besitzen außergewöhnliche Schönheit und Unprätentiosität beim Verlassen. Natürlich, um eine schöne blühende Pflanze zu bekommen, müssen Sie die Regeln für die Auswahl und das Einpflanzen von Zwiebeln und deren Pflege kennen. Dieser Artikel enthält mehrere Empfehlungen. Und wenn Sie ihnen folgen, wird das Züchten und Pflanzen für Sie nicht schwierig sein und Ihre Erwartungen mit Sicherheit erfüllen.

Tulpensorten: was eben nicht!

In der Farbe der Tulpenblüten gibt es das gesamte Farbspektrum: von reinweiß bis fast schwarz. Neben Sorten mit einfachen Blüten gibt es Vertreter mit Frottee und sogar mit Frottee. Es sollte beachtet werden, dass exotische Neuheiten viel kosten, außerdem sind sie in der Kultur nicht so stabil - sie sind „sanfter“, fallen oft aus und sind häufiger anfällig für verschiedene Krankheiten. Wenn Sie solche ungewöhnlichen Sorten kaufen möchten, versuchen Sie daher, die günstigsten Bedingungen für sie zu schaffen: Wählen Sie den besten Platz im Garten, sorgen Sie für eine gute Drainage beim Pflanzen, und treffen Sie geeignete Maßnahmen, wenn sich Nagetiere auf dem Gelände befinden.

Wie man einen Platz für das Pflanzen von Tulpen wählt

Tulpen vertragen kein stehendes Wasser, saure Böden sowie frische organische Dünger. Ort für ihre Landung müssen Sie die Sonne wählen. An solchen Standorten gedeihen Tulpen, zeigen sich in all ihrer Pracht, sie erhöhen die Resistenz gegen verschiedene Krankheiten. Dies gilt insbesondere für große Darwin-Hybriden, bei denen sich die Stängel bei Lichtmangel verdrehen und sich sogar hinlegen können. Sie können keine großen Sorten an windigen Orten anpflanzen.

Besitzer niedriger Parzellen sollten auf die Anordnung von 15–20 cm hohen Einzelbetten achten.

Vorbereitung des Bodens zum Pflanzen von Tulpenzwiebeln

Der Boden zum Pflanzen von Tulpen ist wünschenswert, um sich auf den Monat vorzubereiten. Das Gelände ist gut ausgebaut und macht komplexe granulare Düngemittel, zum Beispiel Kemira Herbst. Wenn der Boden schwer ist, muss beim Graben Flusssand hinzugefügt werden.

Landedetails

Vor dem Pflanzen werden die Tulpenzwiebeln erneut untersucht. Lehne alle kranken, mickrigen und verdorrten ab. Zur Vorbeugung von Pilzerkrankungen werden sie mit einer 0,2% igen Fundazol-Lösung (einem systemischen Breitband-Fungizid) vorbehandelt.

Nach der Nassverarbeitung trocknen die Tulpen nicht, sondern werden sofort gepflanzt. Bewässerte Pflanzstelle, trägt zur raschen Wurzelbildung bei. Beachten Sie, dass bei einer Schädigung des Wurzelsystems dieser Pflanzen keine neuen Wurzeln an den Schadstellen entstehen.

Die Bedingungen für das Pflanzen von Zwiebeln hängen direkt von den klimatischen Bedingungen einer bestimmten Region ab. Die Landung erfolgt so, dass vor dem Einsetzen der frostsicheren Zwiebeln genügend Zeit bleibt, um gut zu wurzeln. Die optimale Temperatur beträgt + 5-7 ° C, bei einer höheren Temperatur (+ 10 ° C und höher) erfolgt die Durchwurzelung langsamer, die Zwiebeln sind häufiger verschiedenen Krankheiten ausgesetzt. Tulpen wurzeln in der Regel 2-3 Wochen.

Wenn Sie Zwiebeln pflanzen, müssen Sie den Flusssand unter den Boden gießen, das heißt, Sie müssen ein "Sandkissen" anordnen. Auf diese Weise pflanze ich alle Arten von Tulpen, und besonders die wertvollen, füge ich auch Sand von oben hinzu und schlafe erst dann mit der Erde ein.

Eine zu dichte Bepflanzung ist nicht erforderlich, insbesondere bei Sorten mit großen Blättern. Der Abstand zwischen den größten Glühbirnen sollte 7 bis 9 cm betragen, zwischen den Reihen 20 bis 25 cm. Der Abstand zwischen kleineren Glühbirnen sollte ihrem Durchmesser entsprechen. Je geräumiger Ihre Pflanzungen sind, desto höher ist der Multiplikationsfaktor.

Tulpen gepflanzt, nach der Regel: Die Pflanztiefe entspricht der dreifachen Höhe der Zwiebel. Daher ist es besser, große Exemplare und Baby getrennt zu pflanzen.

Die Zwiebeln werden vorsichtig auf ein sandiges Kissen oder eine lockere Erde gelegt, aber nicht eingedrückt oder eingeschraubt, da dies die Wurzelrolle beschädigen und mit Erde bedecken kann. Nach der Landung ist der Platz eingeebnet. Die Höhe des Bodens über dem Pflanzgut sollte eventuell der Höhe von zwei Zwiebeln entsprechen.

Regeln für die Pflege von Tulpen

Die Frühjahrspflege für das Pflanzen von Tulpen beginnt früh genug. Unmittelbar nach dem Abschmelzen des Schnees werden mit dem Auftreten der ersten Triebe auf den Blumenbeeten die abgefallenen Blätter entfernt, der Boden wird gelockert, die Triebe werden untersucht. Kranke Tulpen und solche mit verdrehten Stielen werden sofort mit einer Erdscholle ausgegraben und entfernt, um andere zu schützen und Masseninfektionen und die Ausbreitung von Pilzinfektionen zu verhindern.

Das erste Mal, dass Sie die Pflanzen nach der Schneeschmelze füttern müssen, mit dem Aufkommen der ersten Triebe. Verwenden Sie Stickstoffdünger - Harnstoff (Carbamid). Mit dem Aufkommen der ersten Knospen erfolgt die zweite Beizung mit Phosphatdünger, beispielsweise Superphosphat. Wenn es zu einer massiven Blüte von Tulpen kommt, verwenden Sie das Medikament Bud (universelles natürliches Wachstumsstimulans, Blüten- und Fruchtbildung). Am Ende der Vegetationsperiode, einen Monat vor dem Graben, ist eine Düngung mit kaliumhaltigem Dünger (z. B. Kaliummonophosphat) obligatorisch. Dies trägt zu einer Vergrößerung der Zwiebelgröße und der Ansammlung von Stärke darin bei.

Wenn im Winter nicht genug Schnee lag und im Frühjahr wenig Feuchtigkeit im Boden war, müssen die Tulpen gewässert werden. Sie reagieren besonders empfindlich auf das Wasserregime in der Knospungsphase.

Nach jedem Gießen sollte sich der Boden lockern. Die Erdkruste ist ein Hindernis für den Sauerstoff, der für die Wurzeln so notwendig ist. Aus diesem Grund reifen die Zwiebeln nicht gut.

Damit die Tulpen große Blumenzwiebeln bilden und ihre Kinder unmittelbar nach der Blüte aktiv ausdehnen können, brechen ihre Blüten ab. Bei jungen Pflanzen werden die Blüten 2-3 Tage nach dem Öffnen abgebrochen, damit Sie die Sorte identifizieren und feststellen können, ob sie nicht mit dem Variegationsvirus infiziert sind. Sie sollten keine Schere verwenden, da der Saft kranker Pflanzen (Anzeichen können noch nicht auftreten) auf gesunde Scheiben fallen kann.

Wenn Sie Tulpenzwiebeln graben müssen

Tulpenzwiebeln graben

Tulpen müssen alle zwei Jahre ausgraben. Wenn dies nicht getan wird und überhaupt nicht gegraben wird, werden die Zwiebeln durch den Boden im Laufe der Zeit, in der sie mahlen, allmählich fester.

Es ist besser, jedes Jahr neue Sorten zu graben, da sie anfälliger für Krankheiten sind, insbesondere im heißen und regnerischen Sommer. Kranke und beschädigte unter ihnen müssen sofort zurückgewiesen werden. Die verbleibenden Zwiebeln müssen zur Vorbeugung nach dem Austrocknen in einer Lösung aus Kaliumpermanganat oder Maxim behandelt werden.

Es ist notwendig, die Glühbirnen rechtzeitig auszuheben: nicht zu früh, aber auch diesen Vorgang nicht zu verzögern. Wenn Sie früh graben, haben die Zwiebeln keine Zeit zu reifen und verdorren, werden schlaff und sterben ab. Wenn es spät ist, wird es schwierig sein, Babys aus dem Boden herauszusuchen, und Sie können sogar eine erwachsene Zwiebel leicht verlieren.

Das Signal zum Graben sind die vollständig vergilbten oberen beiden Blätter, das untere Blatt wird grau-grün. Bei trockenem Wetter Tulpen ausgraben. Lassen Sie sie zusammen mit den Stielen 3-6 Tage im Schatten unter einem Baldachin trocknen. Wenn die Nester der Zwiebeln austrocknen, fahren Sie mit der Teilung fort. Trennen Sie den Stiel vorsichtig, die Zwiebeln werden von den Schuppen befreit und die Ersatzbirne vom Rest des Stiels getrennt.

Tulpenzwiebel-Speichermodi

Der erste Monat der Tulpen wird bei einer Temperatur von + 23-25 ​​° C gelagert. Zu diesem Zeitpunkt werden Blütenknospen in die Zwiebeln gelegt. Fransensorten bevorzugen eine höhere Temperatur (+ 25-27 ° C). Dies wirkt sich positiv auf die Qualität des Randes aus - er wird üppig und länger. Eine zu hohe Temperatur (über + 30 ° C) ist schädlich, da sich im Gegenteil die Blütenknospe möglicherweise nicht entwickelt oder ihre Entwicklung mit Abweichungen eintritt. Einen Monat später wird die Lagertemperatur auf + 18-20 ° C gesenkt.

Tulpen-Reproduktion

Alle Tulpen werden von Babyzwiebeln vermehrt. Erwachsene Zwiebeln werden zur Blüte gepflanzt und kleine werden zur Aufzucht und Fortpflanzung getrennt gepflanzt.

Die Ersatzbirne, die nächstes Jahr anstelle der Mutterbirne blüht, ist dafür nicht geeignet, da sie alle physiologischen Merkmale der Mutter erbt und Zeichen des Alterns ansammelt. Für Zuchtsorten geeignet für mittelgroße, junge, kräftige Zwiebeln gerundet.

Samen-Tulpen vermehren sich in der Amateur-Blumenzucht nicht. Diese Methode wird ausschließlich zu Zuchtzwecken angewendet und die Blüte von Pflanzen aus Samen erfolgt erst nach 4-5 Jahren.

❀ Am Ende der Vegetationsperiode stirbt die Mutterzwiebel vollständig ab und an ihrer Stelle bildet sich ein ganzes Nest der Tochter. Der größte von ihnen wird Ersatz. Der Rest der Zwiebelknollen (1. und 2. Generation) muss über einen Zeitraum von 1-2 Jahren ausgebaut werden.

Krankheiten und Schädlinge der Tulpen. Behandlung

Leider sind Tulpen verschiedenen Krankheiten ausgesetzt und haben zahlreiche Schädlinge. Machen wir uns mit den häufigsten vertraut und lernen, mit ihnen umzugehen.

Pilzkrankheiten

Botrytis oder GraufäuleEs ist am ausgeprägtesten bei regnerischem und kaltem Wetter. Auf den ersten Haldenwaagen bilden die Zwiebeln rundliche und unregelmäßig geformte Flecken. Sie sind klar abgegrenzt, gelb-orange oder braun und haben einen Durchmesser von mindestens 1 cm. Die Birnen schrumpfen, werden schwarz.

In den Jahren, in denen der Frühling lang oder kalt ist, tritt die Krankheit auf den Blättern und sogar auf den Blüten als braune Flecken auf. Betroffene Zwiebeln produzieren schwache Triebe und entwickeln sich schlecht, Blattspreite brechen, verformen sich und werden braun. Pflanzen sind verkohlt, mit grauer Blüte bedeckt. Die Infektion wird durch infizierte Zwiebeln und Erde übertragen.

Sie lassen keine Pflanzen eindicken, Unkräuter werden rechtzeitig geerntet und lockern den Boden.

Vermeiden Sie beim Pflanzen niedrige Flächen. Machen Sie auf schweren Böden Sand.

Die Widerstandsfähigkeit der Pflanzen gegen die Krankheit erhöht die Düngung mit Phosphat- und Kalidüngemitteln sowie mit Spurenelementen.

Vor dem Einpflanzen müssen die Tulpenzwiebeln 30 Minuten in eine 0,2% ige Fundazollösung getaucht werden.

Prophylaktische Behandlungen von Pflanzen mit einer 0,4% igen Lösung von Kupferoxychlorid, einer 0,2% igen Lösung von Fundazol, einer 1% igen Bordeaux-Mischung und einer 0,2% igen Lösung des Arzneimittels Sp. Z oo

Строго соблюдают режим хранения луковиц.

При выкопке тюльпаны сразу же обрабатывают одним из перечисленных фунгицидов.

Тифулез является одной из разновидностей белой сухой гнили. Тюльпаны всходят позже, их листья не развиваются, побеги остаются свернутыми в трубочку, приобретают красный цвет. Bei einem geringen Infektionsgrad haben die Pflanzen ein depressives Aussehen, blühen nicht und geben keine „blinden“ Knospen ab, wenn es keine offensichtlichen Anzeichen für einen Verfall des Bodens gibt. Ihr Wurzelsystem ist nicht lebensfähig.

Niedrige positive Temperaturen tragen zur Entwicklung der Krankheit bei, so dass Typhus nach warmen Wintern und hoher Luftfeuchtigkeit im Herbst und Frühling häufiger auftritt. Die Infektion bleibt im Boden, auf Unkräutern und wird mit einer Knolle übertragen. Infizierte Zwiebeln während der Lagerung dienen als Krankheitsquelle.

Unkräuter werden rechtzeitig von der Baustelle entfernt, sorgfältig kontrolliert und die Zwiebeln während der Lagerung ausgesondert.

Der Bereich nach dem Ausgraben von Tulpen muss mit dem Umsatz des Reservoirs tief ausgegraben werden, da die Sporen des Pilzes nicht in großen Tiefen keimen und im Laufe der Zeit absterben (nach 70-80 Tagen).

Zwiebeln aus dem Gebiet gegraben, wo es eine Niederlage mit Typhulose gab, ist es wünschenswert, in 0,5% iger Lösung von Mangansäure-Kalium zu verarbeiten.

Vor dem Einpflanzen werden die Zwiebeln mit dieser Lösung behandelt: 10 g Kaliumpermanganat und 3 g Borsäure werden in 10 Litern Wasser gelöst.

Fusarium tritt normalerweise gegen Ende der Vegetationsperiode auf und verursacht einen signifikanten Ausfall der Tulpen. Manchmal sterben Pflanzen im zeitigen Frühjahr, nachdem der Schnee geschmolzen ist. Große Tulpen sind verkümmert, ihre Blüten werden klein und verblasst, die Stiele sind kurz und dünn. Kranke Tulpen lassen sich leicht aus dem Boden ziehen.

Die Wahrscheinlichkeit einer Infektion steigt, wenn das Wetter feucht und heiß ist. Auf den Zwiebeln bildet sich eine nasse Weißfäule, die den Boden bedeckt, die Schuppen bleiben zurück, während der Lagerung bilden sich große hellbraune Flecken mit einem rotbraunen Rand, und zwischen den Schuppen tritt eine rosa Patina auf. Subkutanes Gewebe wird weicher, dunkler und bekommt einen scharfen, eigenartigen Geruch. Letztendlich verwandelt sich die Glühbirne in Staub.

Die Maßnahmen zur Bekämpfung des Fusariums sind die gleichen wie bei der Niederlage von Tulpen durch Botrytis.

Variegation-Virus

Das bunte Virus verändert die Farbe der Blume. Je nach Ausgangsfarbe erscheint die Sorte unterschiedlich. So wird bei den Sorten Pink, Lila und Lila die Farbe der Blüte ungleichmäßig: Am Rand der Blütenblätter erscheinen Streifen vor weißem oder gelbem Hintergrund, und in der Mitte des Blütenblatts erscheinen asymmetrisch angeordnete Streifen vor dem Hintergrund der ursprünglichen Farbe der Sorte. Tulpen mit roten, dunkelroten und violetten Flecken auf dem Hintergrund ihrer eigenen Farbe erscheinen in dunkleren Tönen. Es ist schwierig, das Vorhandensein eines Virus bei Sorten mit weißer und gelber Farbe zu erkennen, da das Schlüpfen auf den Blüten nicht sehr auffällig ist.

Auch an den Stielen und Blättern sind manchmal Striche und schwache Streifen von hellgrüner Farbe zu sehen. Aber verwechseln Sie solche Exemplare nicht mit Tulpensorten, bei denen gestreifte Blätter ein sortentypisches Merkmal sind.

Mit dem Virus infizierte Pflanzen sind schwächer, der Blütenstiel wird kürzer, das Gewicht der Zwiebeln nimmt ab. Solche Tulpen werden noch lange blühen und wachsen, aber gleichzeitig degeneriert die Sorte allmählich - die Krankheit zerstört die Hauptmerkmale, die nur dieser Sorte innewohnen.

Das bunte Virus ist unheilbar und verbreitet sich mit dem Saft kranker Pflanzen, die von verschiedenen Insekten (Blattläuse, Wanzen, Thripse) befallen werden. In relativ kurzer Zeit können Sie die gesamte Sortensammlung verlieren. Da das Massenauftreten von Insektenvektoren in der zweiten Maihälfte beobachtet wird, sind hauptsächlich Sorten mittlerer und später Blüte vom Variegationsvirus betroffen. Frühblühende Sorten, Kaufman-, Foster- und Greig-Tulpen sind ebenfalls anfällig für dieses Virus, aber wenn die Blattläuse auftauchen, stirbt der oberirdische Teil von ihnen bereits aus und die Infektion wird fast unmöglich.

Um eine Übertragung des Virus von erkrankten auf gesunde Pflanzen zu vermeiden, ist es unmöglich, mit einem Messer Blumen zu schneiden und Knospen zu entfernen. Ich breche die Blumen nur mit den Händen ab, damit der abgebrochene Stiel meine Finger nicht berührt. Wickeln Sie dazu eine Blume oder Knospe fest ein und entfernen Sie sie.

Nach dem Gebrauch sollte das Instrument mit Alkohol, einer Lösung aus Kaliumpermanganat oder Backpulver desinfiziert werden.

Kranke Pflanzen müssen rücksichtslos ausgerissen und vernichtet werden, bevor die Blüte vollständig freigelegt wird. In der Regel ist bereits am zweiten Tag nach dem Färben der Blütenblätter klar, ob die Tulpe krank ist oder nicht. Werfen Sie solche Pflanzen auf keinen Fall in den Komposthaufen. Idealerweise sollten sie verbrannt werden.

Um die Krankheit neben Tulpen zu verhindern, sollten Sie keine Lilien pflanzen, die vom Virus befallen werden können, ohne Anzeichen einer Krankheit zu zeigen. Das Pflanzen von Tulpen nach Lilien ist einfach inakzeptabel.

Die meisten Tulpensorten sind gegen das Virus immun, weshalb es am besten ist, Tulpen daraus zu ziehen.

Da die Hauptüberträger des Virus Blattläuse sind, ist es wichtig, ihr Auftreten auf den Tulpenbepflanzungen zu überwachen und rechtzeitig damit umzugehen.

Tulpenschädlinge

Zwiebel schweben - Es ist eine bis zu 1 cm lange grünliche Fliege.

Der Hauptschaden an Tulpen ist jedoch nicht auf sie selbst zurückzuführen, sondern auf ihre Larven, die im Juni und September (zweite Generation) auftreten.

Die Larven dringen durch den Boden in die Tulpenzwiebel ein und bewegen sich darin. Die betroffenen Zwiebeln bilden keine Stiele, die Blätter färben sich gelb und verdorren vorzeitig, und bei einer starken Verletzung kann die Pflanze absterben. Fliegenlarven überwintern in Zwiebeln, Erde und Lagerung.

Betroffene Pflanzen werden während der Vegetationsperiode entfernt.

Es ist möglich, die Larven in der Glühbirne zu zerstören, wenn die infizierten Glühbirnen 2 Stunden lang in heißem Wasser (nicht mehr als + 43 ° C) aufbewahrt werden.

Eine effektive Methode ist ein tiefes Graben des Bodens im Herbst mit einem Reservoirumsatz.

Reduziert die Verbreitung der Zwiebelschwebfliege durch Mulchen des Bodens mit Torf, wodurch das Legen von Eiern verhindert wird.

Es ist nützlich, um den Umfang von Blumenbeeten mit Tulpen zu pflanzen, die flüchtige Produktion produzieren: Ringelblume, Ringelblume und andere.

Das Einpflanzen von Tulpen bewässerte Infusion von Holzasche (500 g pro 10 Liter Wasser) mit einer Rate von 5 l / m2.

Wurzelzwiebelmilbe - der gefährlichste Schädling. Es dringt zwischen die Schuppen der Zwiebel ein und beißt sich in das Gewebe. Es zerfällt schnell und kann nicht mehr keimen. Keimt es dennoch, so verzögert sich während der Vegetationsperiode das Wachstum der Tulpen, die Blätter färben sich gelb und sterben vorzeitig ab, die Blütenqualität verschlechtert sich. Solche Pflanzen sind in der Regel von anderen Krankheiten betroffen und sterben schnell ab.

Die Zwiebeln können während der Lagerung durch eine Zecke beschädigt werden, wenn der Schädling auf den alten Schuppen und Wurzeln zurückbleibt. Es reproduziert sich besonders gut bei einer Temperatur von ca. + 25 ° C und einer Luftfeuchtigkeit von über 70%. Die äußere Oberfläche der Waage ist allmählich mit braunem Staub bedeckt, die Zwiebeln faulen und trocknen.

Kontrollieren Sie die Glühbirnen beim Graben und Lagern gründlich und entsorgen Sie die betroffenen.

Vor der Lagerung muss das Pflanzenmaterial mit Akariziden (Aktellik, Fitoverm und anderen) behandelt werden.

Sie können die Zwiebeln mit Kreide oder Asche gießen, sie kleben am Körper der Milben, die am Widerrist sterben.

Ein wirksamer Weg zur Bekämpfung - Wärmebehandlung der Glühlampen. Die betroffenen Zwiebeln werden 5 Minuten lang in heißes (+ 35-40 ° C) Wasser getaucht und auf ein separates Bett gepflanzt.

Wenn die Zecke während der Vegetationsperiode auf Tulpen gefunden wird, ist es möglich, die Pflanzungen mit einer Akarizidlösung zu behandeln, es ist jedoch besser, sie auszuheben und zu zerstören.

Mit dem vorbeugenden Zweck, nach dem Graben von Tulpen (und anderen Knollenpflanzen), werden Pflanzen, die gegen diesen Schädling resistent sind, auf der Parzelle gepflanzt: Ringelblumen, Mutterkraut, Tomaten, Radieschen.

Drahtwürmer beschädigen Tulpenzwiebeln während ihres aktiven Wachstums und bewegen sich in ihnen. Die Zwiebeln verrotten leicht und sind von anderen Krankheiten betroffen. Drahtwürmer sind die Larven eines Schnellkäfers, ähnlich wie Kupferdrahtstücke, nach denen sie benannt wurden. Käfer legen Eier in den Boden in der Nähe des Wurzelkragens von Pflanzen. Das Lieblingsessen der Drahtwürmer ist die von Unkraut überwucherte Legestelle, vor allem Gras und Spreu.

Unkraut wird rechtzeitig entfernt und der Boden gelockert.

Schädlinge bevorzugen saure Böden. Daher wird empfohlen, Kalk, Kreide, Dolomitmehl oder Asche als Desoxidationsmittel zuzusetzen.

Legen Sie den Köder (Kartoffelstücke, Rüben) aus und säen Sie Köderpflanzen (Weizen, Hafer, Mais, Gerste).

Ammoniumsulfat oder Ammoniumnitrat wird in einer Menge von 20-30 g / m2 in den Boden eingebracht, was ungünstige Bedingungen für die Vermehrung von Käfern schafft, was zu einer Verringerung der Anzahl ihrer Larven führt.

Medwedka Verursacht erhebliche Schäden an Pflanzen und nagt an ihren Stielen und Wurzeln. Der Großteil der Züge befindet sich in einer Tiefe von 2-4 cm, der tiefere Schädling dient nur zum Überwintern und zum Eierlegen. Der Medvedka zerstört alle Pflanzen rund um sein Nest, so dass sich das Nest gut erwärmt (es befindet sich normalerweise in einer Tiefe von 10-15 cm) - dies ist eine gute Anleitung zum Suchen und Zerstören seiner Nester. Das Vorhandensein eines Bären auf einem Grundstück lässt sich an den zahlreichen Löchern und Durchgängen im Boden erkennen, die sich besonders nach Regen oder Bewässerung bemerkbar machen.

Medwedok-Nester werden beim Auflockern des Bodens zerstört.

Ab dem Frühjahr sind auf dem Grundstück Fallen ausgelegt: Sperrholzplatten, Schiefer, Eisen, unter denen sich Insekten ansammeln. Es bleibt nur regelmäßig auf Fallen zu schauen und Schädlinge zu vernichten.

Zu Beginn des Herbstes können Ködergruben bis zu einer Tiefe von 0,5 m angelegt werden, die mit Gülle gefüllt sind. In solchen Gruben sind Insekten zum Überwintern angeordnet. Mit einsetzendem Frost wird Mist aus der Grube geworfen und die Schädlinge sterben ab.

Eine ähnliche Option - für den Beginn des Frühlings. Auf dem Grundstück liegen kleine Haufen Mist, in denen die Hirten die Eiablage arrangieren. In regelmäßigen Abständen, einmal im Monat, schauen sich Gruppen Schädlinge an und sammeln sie.

Sie können den Bären und mit Hilfe von Wasserfallen fangen. Dazu werden die Ufer in den Boden eingegraben und mit Wasser gefüllt, damit es nicht 8-10 cm an die Ränder gelangt. Im Wasser kann der Schädling nicht mehr heraus.

Nematoden - Das sind Spulwürmer, die im Boden leben. Sie dringen in das Wurzelsystem ein. Dadurch verkürzen sich die Triebe, sie haben Blüten. Die Wurzeln verfaulen schnell, die Pflanze verliert ihren Turgor und stirbt ab.

Wärmebehandlung der Zwiebeln vor dem Pflanzen durchführen.

Pflanzenschutzmittel beeinflussen Nematoden auf unterschiedliche Weise. Zum Beispiel sind Ringelblumen für Nematoden zerstörerisch, nur ist es notwendig, Sorten von Ringelblumen zu pflanzen, die mit einem starken Geruch abgestoßen und dünnblättrig sind. Ringelblumenwurzelausscheidungen vertreiben Nematoden. Die Wurzeln von Gaillardy, Rudbeckia und Coriopsis geben Substanzen ab, die Nematoden nicht vertragen.

Blattläuse schädigen junge Triebe und Blätter und führen zu Verformungen und Verfärbungen. Die Blattläuse saugen den Saft und geben eine süße Substanz ab - einen Tropfen, der andere Insekten anzieht. Deshalb kann man oft Ameisen sehen, die in der Nähe von Blattläusen süße Sekrete und Blattläuse fressen.

Überfüttern Sie nicht mit Stickstoffdüngerpflanzen, denn es sind frische junge Pflanzen, die Blattläuse anziehen.

Das beliebteste Mittel gegen Blattläuse ist in Wasser gelöste Seife (besser flüssig) und Pflanzenöl. Die viskose Konsistenz der Lösung umhüllt den Körper von Insekten und verhindert deren Atmung.

Inta-VIR, Alatar, Fitoverm und andere können aus chemischen Präparaten hergestellt werden.

Anbaumethoden

Eine Tulpe aus einer Zwiebel zu züchten ist die einfachste Methode

Es gibt drei bekannte Methoden zum Züchten von Gartentulpen: aus Samen, aus einer Zwiebel und aus "Babys".

  1. Die Methode des Wachstums aus Samen ist kompliziert und mühsam. Der verblasste Blumenpfeil ist gefesselt und die Samen reifen darauf. Dann werden sie geerntet und an einem trockenen und dunklen Ort gelagert, bis sie von September bis Oktober auf einem Blumenbeet gesät werden. Dicht gesäte Samen werden sorgfältig mit Erde bedeckt. Sie keimen normalerweise, nachdem der Schnee geschmolzen ist. Die Bildung der Zwiebel erfolgt in mehreren Schritten, beginnend mit dem Erscheinen einer einzelnen Packungsbeilage. Im Frühjahr des vierten Jahres wird die fertige Zwiebel ausgegraben und im Sommer getrocknet. Im Herbst pflanzen sie es erneut und warten auf ein oder zwei weitere Jahre, bis die Blume ihre volle Farbe hat.
  2. Am einfachsten wächst man aus einer Zwiebel. Ihre Qualität ist entscheidend. Die Glühbirne sollte nicht beschädigt sein, dicht. Es ist besser, mindestens drei Zentimeter Kopien der Zwiebeln zu pflanzen. Sie werden in drei Teilen zu einer Mischung aus drei Teilen Sand, ebenso viel Erde und vier Teilen Humus gepflanzt. Die Glühbirnen, die sich nicht berühren, sollten daher nicht vollständig in der Erde liegen. Pflanzen frieren nicht ein und rutschen nicht ein, wenn die Lufttemperatur bei 12 Grad Celsius gehalten wird. Gießen Sie sie mit klarem Wasser.
  3. Tulpen werden von kleinen Zwiebeln "kleine Kinder" genannt. Sie werden selten krank, weil beim aussteigen nicht beschädigt. Die Ausschiffungstiefe muss mindestens drei Glühbirnen betragen. Gräben mit gepflanzten Pflanzen werden mit Humus oder Mist gefüttert. Im Frühjahr des ersten Jahres wird der Boden dreimal gelockert, gejätet und die Pflanzen gedüngt. Wenn der Boden Lehm ist, muss er im Herbst bis zum nächsten Frühjahr ausgegraben werden, um das Verrotten der Zwiebeln zu vermeiden. Daher ist für diese Pflanzen sandiger Boden vorzuziehen, in diesem Fall überwintert die junge Zwiebel in einem Blumenbeet. Im Frühjahr nächsten Jahres haben große "Babys" endlich Blumen. Diese Methode des Wachsens von Knollen eignet sich am besten für große Anordnungen von Blumen, weil Spart erheblich Geld beim Kauf von Pflanzgut.

Tulpen "Kids" - kleine Zwiebeln

Technologie des Wachsens von Tulpen von den Birnen im Garten

Tulpen erfordern keine komplexe Pflege, sind sehr unprätentiös, aber um schöne und große Blüten zu züchten, müssen Sie eine Reihe von Regeln befolgen, die allen Pflanzensorten gemeinsam sind:

  1. Zu Beginn des Frühlings (es hat noch keinen Schnee geschmolzen) müssen sie mit Düngemitteln für Gartenblumen in einer Menge von eineinhalb bis zweieinhalb Dutzend Gramm pro Quadratmeter Bett gefüttert werden. Die folgende Fütterung findet statt, wenn die Blüten geknospt sind, und die letzte - nach ihrer Blüte.
  2. Das Aussehen der Pflanzen bestimmt, welche Nährstoffmängel sie haben. Wenn beispielsweise Stickstoff fehlt, werden die Blätter schmal und neigen sich. Die Farbe der Stängel und Blätter ändert sich gleichzeitig zu rötlich. Das Defizit an Kalium und Phosphor äußert sich in einem bläulichen Rand entlang der Blattkanten.

Im Frühjahr unter den Tulpen müssen Dünger machen

Im Frühjahr ist es notwendig, kranke Pflanzen vollständig zu entfernen und den angrenzenden Boden einzufangen. Dieser Ort wird mit einer sehr heißen Lösung von Kaliumpermanganat desinfiziert.

  • Beim Lösen, Jäten, Füttern und anderen Methoden zur Pflege von Pflanzen sollte darauf geachtet werden, Blätter und Wurzeln nicht zu verletzen, ohne die die Bildung einer gesunden Knolle unmöglich ist.
  • Für die erfolgreiche Verlegung von Tochterzwiebeln ist es wichtig, die Bodenfeuchtigkeit ab dem Beginn der Knospung der Pflanze, die erst einige Wochen nach der Blüte aller Blüten beendet ist, konstant zu halten und regelmäßig zu gießen.
  • Um das Auftreten von „Babys“ zu verhindern, werden die Blüten nach ottsvetaniya manuell abgeschnitten, während ein Teil der Blätter für die Fütterung der Zwiebeln übrig bleibt.
  • Tulpen bevorzugen leichte, drainierte Erde. Die Zwiebeln sollten jährlich gegraben werden. Aufgrund der tiefen Pflanzung und der ausreichenden Pflanzennahrung während der gesamten Vegetationsperiode kann die Transplantation alle drei Jahre durchgeführt werden.
  • Beim Umpflanzen im Frühsommer sollten die Zwiebeln ausgehackt und getrocknet werden, um Pilzkrankheiten zu vermeiden. Dies sollte an einem schattigen, gut belüfteten Ort erfolgen. Und das Pflanzenmaterial muss bis zum Herbst in Kisten gelagert und mit einem Etikett versehen werden, auf dem die Pflanzensorte angegeben ist.
  • Im Winter müssen Tulpen vor Frost geschützt werden.

    Zu Beginn des Herbstes können Tulpen in den Boden gepflanzt werden. Gräben bis zu drei Dutzend Zentimeter Breite und bis zu zwei Dutzend Zentimeter Tiefe werden mit Superphosphat gedüngt. Die Landung beginnt mit großen Exemplaren, die unten abgelegt werden. Sie sind ein wenig mit Erde bestreut. Kleinere Exemplare werden zwischen die erste Pflanzenschicht gepflanzt und ebenfalls bestreut. Am Ende stehen „Kinder“ und der Graben ist mit den Überresten der Erde bedeckt.

  • Frostiger und schneefreier Winter, wenn die Temperatur im Boden bereits in einer Tiefe von zwei Zentimetern minus 9 Grad erreichen kann, sollten Sie die Tulpenflächen mit Humus, Sägemehl oder Stroh mit einer Schicht von mindestens zehn Zentimetern bedecken. Andernfalls besteht die Gefahr, dass durch die gefrorenen Zwiebeln deformierte Blüten entstehen.
  • Tulpen können nach Blumen und Gemüse erfolgreich wachsen. Es ist ratsam, sie nicht an Orten anzupflanzen, an denen zuvor Knollen- und Nachtschattengewächse gewachsen sind. Blumen wie sonnig, vor kalten Winden geschützt. Ist die Ausleuchtung der Beete unzureichend, kommt es zu einem vermehrten Auszug des Stiels zum Nachteil der Zwiebelentwicklung. Und das führt zum Schleifen von Blumen. Diese Anforderung gilt für frühe Tulpensorten. Später ist es besser, ihre Sorten für die Verlängerung ihrer Blüte im Halbschatten zu pflanzen.
  • Technologie Grabanlagen

    Unter Floristenfachleuten besteht kein Konsens über die Notwendigkeit, jährlich Tulpen zu graben. Dieser Vorgang trägt eindeutig zur hohen Qualität der Glühbirnen bei, dies ist jedoch eine mühsame und zeitaufwendige Angelegenheit.

    Tulpenzwiebeln sollten alle paar Jahre ausgegraben werden.

    Daher entscheidet jeder für sich, ob er jedes Jahr oder alle paar Jahre Pflanzen ausgräbt und die im Boden überwinternden Zwiebeln besonders pflegt.

    Wer es für notwendig hält, jeden Sommer Tulpen zu graben, sollte ein paar Tipps beachten:

      Frühzeitiges Graben gefährdet die Unterentwicklung der Zwiebeln und beeinträchtigt folglich die Qualität der Blumen. Mit einer Verzögerung in Bezug auf mögliche Verluste in der Anzahl der Lampen. Ein Signal, um frühzeitig mit dem Graben von Tulpensorten zu beginnen, sind vollständig vergilbte Blätter. Оптимальные сроки для выкопки поздних их сортов — начало пожелтения листьев. В это время луковицы становятся светло-коричневыми, а верхушки стеблей — мягкими. Происходит это для разных сортов растений с конца мая до конца июня.

    Луковицы удобно хранить в пластиковом бутыле с отверстиями

  • Machen Sie das Graben sollte ein trockener sonniger Tag sein, zur gleichen Zeit die Erde gut gelockert.
  • Die Zwiebeln werden mehrere Tage an einem warmen, schattigen Ort getrocknet. Anschließend werden sie von Boden- und Pflanzenresten befreit und auf ihre Unversehrtheit überprüft.
  • Das Pflanzenmaterial wird sortiert, wobei große Exemplare von mittleren und kleinen getrennt werden.
  • Wenn die Tulpen in Fünf-Liter-Plastikflaschen gepflanzt wurden, in deren Boden zuvor Löcher gemacht wurden und in denen die Bodenmischung lag, wird das Graben einfacher. Der Behälter, in dem diese Pflanzen unmittelbar nach dem Blühen des Stiels vom Boden entfernt wurden, wird an den Lagerort verbracht. Hier wird die übliche Pflege fortgesetzt und auf das Altern der Glühbirnen gewartet.
  • Beim Einpflanzen von Zwiebeln in feinkörnige Körbe sollte beim Ausgraben dieser Behälter berücksichtigt werden, dass kleine Pflanzkörper, die durch die Zelle dringen, unter das Niveau des Korbbodens ragen können. Daher muss es zusammen mit dem angrenzenden Land ausgegraben werden.
  • Der Grabungsprozess muss abgeschlossen werden, indem der Boden gepflügt, gedüngt und für das anschließende Pflanzen vorbereitet wird.
  • Pflanzenfeinde - Krankheiten und Schädlinge

    Fusarium Tulpen, beschädigte Glühbirne

    Tulpenzwiebeln sind anfällig für verschiedene Krankheiten, die sich aufgrund ihrer mechanischen Beschädigung oder mithilfe von Gartenschädlingen wie Zecken, Bären, Käfern und anderen ausbreiten.

    Färbt sich der obere Teil der Pflanze gelb, trocknet aus und die Knolle trocknet, verdunkelt sich, keimt durch Sporen oder Fäulnis und verschwindet vollständig, so ist der Schaden an der Pflanze durch Fusarium oder Penicillusfäule ersichtlich.
    Wenn eine Pflanze eine Zwiebelmilbe schädigt und dadurch eine Bakteriose verursacht, färben sich die Zwiebeln braun und verrotten und stoßen einen üblen Geruch aus.

    Die Manifestation einer ungewöhnlichen Dekoration von Blumen in Form verschiedener Flecken, Flecken, Streifen und Streifen ist ein Symptom für eine sehr häufige und gefährliche Viruserkrankung - "Variegation". Es ist durch eine Schädigung der gesamten Pflanze mit Veränderungen in ihren Stoffwechselprozessen gekennzeichnet.

    Um die Ausbreitung einer Infektion auf das gesamte Blumenbeet zu vermeiden, müssen alle erkrankten Pflanzen sofort vernichtet werden.

    Gartentulpen sind eine der häufigsten Blütenpflanzen, die für ihre Schönheit, Vielfalt und Schlichtheit bekannt sind:

    Tulpen auf dem Grundstück sind sehr schön

    meistens werden sie aus Zwiebeln gezüchtet,

  • Diese Frühlingspflanzen gedeihen auch an sonnigen Orten mit regelmäßiger Bewässerung,
  • Sie bevorzugen leichte Böden mit hohem Sandgehalt.
  • Tulpen brauchen drei Fütterungen,
  • Eine wichtige Rolle für die Größe, Schönheit und den Ertrag von Blumen spielt die richtige Pflege der Zwiebel.
  • Die Blumenzüchter sind sich nicht einig über die Häufigkeit des Ausgrabens von Pflanzen, was einige der Merkmale der bei der Kultivierung von Tulpen verwendeten agrartechnischen Techniken beeinflusst.
  • Unglaubliche Schönheit - gelbe, weiße, rote, orangefarbene und andere Blumen - erfreuen diejenigen, die ein buntes Bouquet als Geschenk erhalten, und belohnen alle Anstrengungen des Hobbygärtners.

    Sehen Sie sich das Video an: Tulpe im Zeitraffer (Juli 2021).

    Загрузка...

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send