Obststräucher

Wachsende Melonen

Pin
Send
Share
Send
Send


Die Einstellung zu Melonen und Wassermelonen in Zentralrussland ist nicht eindeutig. Genauer gesagt, jeder liebt es, sie zu essen, aber sie anzubauen ... Die Fähigkeit, eine anständige Ernte zu erzielen, schwankt dramatisch je nach Wetterbedingungen. Im afrikanischen Sommer 2010 wurden sie plötzlich begeisterte Melonenzüchter und rühmten sich, dass es nichts Leichteres gibt, als im Zentrum Russlands wundervolle Ernten von Wassermelonen und Melonen zu erzielen.

Aber die folgenden Jahre haben alles in Ordnung gebracht. Ich habe fast genauso angefangen. Und heute werden auf unserem Tisch Melonen fast das ganze Jahr über nicht übersetzt. Kurz gesagt, ich werde meine Erfahrungen teilen.

Es gibt zwei Möglichkeiten, Melonen in der mittleren Zone unseres Landes zu pflanzen - in offen Boden und in geschützt. Für mich selbst habe ich lange festgestellt, dass Früchte in Gewächshäusern und Gewächshäusern wachsen, wenn auch nicht so groß wie draußen, aber es gibt immer eine zuverlässige Ernte.

In welchem ​​Jahr pflanze ich meine Melonen in Gewächshäusern und Gewächshäusern und ernte regelmäßig leckere Früchte. In der Größe ist es für sie schwierig, manchmal mit ungepflasterten Pflanzen umzugehen, da die Nahrungsfläche im selben Gewächshaus für eine Pflanze nicht groß sein kann. Die Masse der Wassermelonen kann als Standard angesehen werden, beispielsweise etwa 1,5 bis 2,5 kg. Andererseits ist es sehr praktisch - Sie können portionierte Beeren in einer Sitzung verwenden. Und die Straße ist wie eine Lotterie.

Samen für die Sämlingssaat Mitte April in Einzelbechern und Mitte Mai pflanze ich Setzlinge in Gewächshäusern nach dem Schema 40x40. Ich spende lokal 20 g organisch-mineralischen Dünger in das Loch. Für das beste Überleben des erdigen Klumpens mit Wurzeln tauche ich ihn in eine Lösung eines flüssigen Stimulators der Entwicklung des Wurzelsystems. Eine Woche später vergossen sie auch junge Pflanzen.

Ein solcher enger Sitz erfordert eine obligatorische Ausbildung. Wassermelonen sind in dieser Hinsicht ganz einfach: Ich lasse nur den mittleren Stiel und entferne alle Seitentriebe. Melone nach der Bildung von 5 Blättern auf der Hauptstielklemme (nach dem 3. Blatt).

Warum so? Das Wurzelsystem und der oberirdische Teil sind immer ausgeglichen. Durch das Kneifen von 2 zusätzlichen Blättern können Sie ein leistungsfähigeres Wurzelsystem schaffen und ein intensives Pflanzenwachstum erzielen. Nach einigen Tagen taucht aus jeder Nebenhöhle ein Seitenstiel auf. Ich wähle die stärkste von ihnen aus, lasse sie als die wichtigste und lösche zwei weniger entwickelte. Es ist zwar notwendig zu berücksichtigen, dass die „ausgewählten“ Sprossen keine Eierstöcke aufweisen werden - sie entstehen nur bei seinen Stiefkindern, dh bei Trieben dritter Ordnung.

Es ist wichtig! Melonenfrüchte können aus verschiedenen Gründen nicht gebunden werden: Wetterbedingungen, Nährstoffmängel, Sortenmerkmale und sogar mangelnde Bestäubung. Im Prinzip kann die Melone ohne Bestäubung fruchtbar sein, obwohl es näher an September kommen wird. Die „rote Linie“ für unsere Region ist der 10. August. Wenn Sie vor Ablauf dieser Frist noch keine Wassermelonen und Melonen begonnen haben, können Sie die Pflanzen sicher entfernen.

Bei mir bestäube ich Melonen von Hand und übertrage Pollen von männlichen Blüten auf weibliche Stempel. Wenn die in den Achsen des 2. bis 3. Blattes gebildeten Eierstöcke nicht bestäubt werden konnten, ist der gesamte Trieb vollständig entfernt. Daher bleiben alle Stämme dritter Ordnung übrig, die im Anfangsstadium des Wachstums erschienen sind.

Die Pflanze selbst ist für die Normalisierung des Fruchtansatzes verantwortlich. Und oft sterben 7-8 Eierstöcke, die zu wachsen begannen, nach und nach ab, es bleiben nur 1-3 Melonen übrig. Mir ist aufgefallen, dass bei einer Nachttemperatur von über 12 ° immer eine Frucht an die Melonen gebunden ist, während dieselbe Pflanze unter komfortablen Bedingungen 2-3 mittelgroße und große Früchte oder, wenn die Sorte kleinfruchtig ist, bis zu 5-6 Früchte anbauen kann. Ich entferne alle leeren Peitschen und drücke den Hauptstiel und die Seite mit Früchten ein, wobei 3-4 Blätter nach den Früchten übrig bleiben.

Aber das ist sozusagen traditionelle Landtechnik. Die globale Erwärmung, die sich lange Zeit im Zentrum Russlands bei ungewöhnlich niedrigen Temperaturen manifestierte und endlose Regenfälle, so scheint es, hätten das Projekt „Kürbisse-2017“ beenden sollen. Und umso interessanter war es, mit der Natur zu konkurrieren.

Ich habe meine Haustiere in drei verschiedenen Unterkünften untergebracht: Polycarbonat, Folie geschlossen und mit einer Folie nur auf dem Dach (praktisch offener Boden). Mit Blick auf die Zukunft werde ich sagen, dass die letzte Option fast gescheitert ist - mehrere Wassermelonen starben sogar. Die besten Ergebnisse wurden in einem Gewächshaus aus Polycarbonat erzielt, obwohl die Temperatur im Prinzip fast der Außentemperatur entsprach. Es machte den Unterschied in der Entwicklung der Pflanzen deutlich, sogar innerhalb des gleichen Kamms. Sie wurden in 2 Reihen auf einem Hochbeet gepflanzt. Und diejenigen, die sich der Wand des Gewächshauses näherten, waren deutlich deprimiert und brachten letztendlich eine Ernte, die fast halb so groß war wie die ihrer Gefährten, die sich dem Weg nur um 40 cm näherten.

Erklärung finde ich folgendes

Die Lufttemperatur im Gewächshaus - das ist nicht die Temperatur des Bodens. In meinem Fall drang die Kälte von außen deutlich in den geschlossenen Boden ein. Und der kalte Boden verhinderte die Entwicklung von Wassermelonen mit einem starken Kernwurzelsystem. Selbst wenn starke Stimulanzien zur Wurzelbildung verwendet wurden, war es in diesem Fall unmöglich, irgendetwas zu tun.

Umso erfreulicher ist es, wenn man feststellt, dass unter diesen Bedingungen die Frucht gewachsen ist, die für meine Praxis als Rekord gilt. Japanische Hybride F1 KC 24 - Das ist ein echter Fund. Der mächtige smaragdgrüne oberirdische Teil gab keinen Krankheiten nach und blieb bis zum Herbst das Wurzelsystem - ohne das geringste Anzeichen von Fusarium und Wurzelfäule. Bravo für japanische Züchter! Zuvor konnte ich die Grenze von 5 kg im Gewächshaus nicht überwinden. Und dann sofort die Frucht von 7,7 kg!

Von den verbleibenden Hybriden, die ich letztes Jahr getestet habe, werde ich eine weitere schöne aus derselben Sammlung hervorheben. F1 COP 160 - sehr früh, fast schwarz, Gewicht 3,2 kg, sowie niederländisch F1 Romanza (3,4 kg).

Die Melonen waren jedoch viel plastischer. Sie achteten nicht auf die Launen des Wetters und freuten sich über eine reiche Ernte.

Alles, wie im Leben: Männer (Wassermelonen) können viel, wenn sie wunderbare Bedingungen schaffen, und Frauen (Melonen) müssen Ergebnisse liefern und geben, unabhängig von den Schwierigkeiten.

Ich habe 28 Sorten und Sorten von Melonen zum Testen ausgewählt, damit die Verzehrbedingungen maximal gedehnt wurden und der Geschmacksumfang nicht langweilig wurde.

Aufgrund der Witterungsbedingungen begann das Obst mit einer Verzögerung, aber in der ersten Augusthälfte war es reif F1 Mai. Er nahm nur eine Melone mit, wog aber 2,3 kg. Dann kamen die anderen frühen an die Reihe: F1 Voller ergaben 2 Früchte mit einem Gesamtgewicht von 4,2 kg das gleiche F1 Sprint (aber ihr Gesamtgewicht betrug 3,3 kg), F1 Aikido - 2 Früchte mit einem Gesamtgewicht von 3,5 kg. Für großfruchtig erklärt F1 Miron 3 Früchte herausgezogen, aber sie erwiesen sich als klein, das Gesamtgewicht betrug 3,5 kg. Im September voll ausgereifte Hybriden, die bis zu 2 Monate oder länger gelagert werden können. Wir haben 2 Früchte entfernt F1 SweetHarvest Gesamtgewicht 3,1 kg, eine 3 kg Melone F1-Gipfel und 3 kleine F1 Ignazio (Gesamtgewicht betrug 3,3 kg). Aber das spektakulärste Geschenk vorbereitet Raymond - eine Frucht mit einem Gewicht von 3,7 kg.

Besonders hervorzuheben sind zwei Vertreter des Typs Yellow Canary - Ignazio und Ft SweetHarvest. Dies ist eine wundervolle neue Saison. Ich habe sie auf einem Spalier gezüchtet (und der Stiel löst sich nicht, wenn die Frucht reift). Früchte reichern Zucker während der Lagerung an, die 3 Monate erreicht. Wie schön, Mitte Dezember das fast schmackhafte, cremige Melonenfleisch zu essen!

Die letzten, die die Früchte der Sorte Piel da Cano - Ft Sweet Frog und Don Quixote Ft pflücken. Diese Melonen sind niemals vollständig gelb und haben im Allgemeinen kein typisches Aroma und werden unter Raumbedingungen reif. Es gibt eine falsche Meinung über die Verbindung des Geschmacks von Melonen und ihres Geschmacks. In der Tat ist das stärkste Aroma in den frühen Sorten (die gleichzeitig wohlschmeckend sein können). In der Zwischensaison ist das Aroma mild, aber der Zuckergehalt ist höher. Spät und süß und weniger saftig, aber im Allgemeinen ist der Geschmack sehr, sehr angenehm - besonders für Winter und Frühling. Und Sie können sie bis zum Sommer des nächsten Jahres aufbewahren.

Wenn das Wetter also zu wünschen übrig lässt, ist es das erste Anliegen des Gärtners, den Pflanzen zu helfen. In der ersten Hälfte des Sommers verwendete ich ein Anti-Stress-Medikament, um die Steifheit zu verbessern - flüssiges Bor-Düngemittel, ergänzende Fütterung mit komplexen Chelatdüngern mit einem überwiegenden Anteil an Kalium. Bei der Bildung von Früchten begann man, den flüssigen Chelatkomplex von Calcium- und Kaliummonophosphat zu verwenden.

In der vergangenen Saison haben mich nicht nur die extremen Wetterbedingungen überrascht, sondern auch die hervorragenden Ertragsmelonen (fast 100 kg bei 11 m²) sowie ihr unvergleichlich süßer Zuckergeschmack, der nicht jedes Jahr vorkommt. Der Test bestätigte also nur: Selbst wärmeliebende Pflanzen können hier unter den Bedingungen der richtigen Wahl des Pflanzortes, der Pflanzenbildung und der Ernährung (ohne die Verwendung von organischem Material) perfekt wachsen und eine große und schmackhafte Ernte produzieren.

Sorten und Merkmale

Es gibt mehr als 1000 Arten, aber für das Mittelband sind nur wenige geeignet.

  • Aluschta - ovale Beere, gelbe Farbe mit orangen Flecken. Der Ertrag ist hoch, die Früchte sind groß und erreichen ein Gewicht von bis zu 1,5 kg. Das Fleisch ist saftig und sehr süß. Die Reifezeit beträgt 70–85 Tage. Diese Sorte ist für die Aussaat im Gewächshaus geeignet.
  • Dido - ist eine mittelschwere Sorte, sie backt nach 80 Tagen zusammen und hat eine runde Form.
  • Dessert - sehr resistent gegen viele Arten von Krankheiten, Früchte von mittlerer Größe. Das Fruchtfleisch ist weiß mit einer grünlichen Tönung - dicht, saftig und knusprig. Erhöhte Ausbeute und lange Haltbarkeit.
  • Glück - Eine der am besten für das Wachstum in der mittleren Spur geeigneten Sorten. Obst erreicht ein Gewicht von bis zu 4,5 kg, oval. Wenn die Schale reif ist, erscheinen Flecken von hellgrüner Farbe. Beständig gegen leichten Frost - Sämlinge können bis zu 3 Grad unter Null standhalten. Es ist immun gegen Mehltau und die meisten Schädlinge aufgrund des Gehalts an bestimmten Substanzen in den Peitschen, was es ermöglicht, diese Art mit weniger Schwierigkeiten zu züchten.

Aufgrund der langen Reifezeit, die in einem gemäßigten Klima nicht immer akzeptabel ist, gibt es viele Sorten, die ausschließlich auf den Anbau von Melonen unter Gewächshausbedingungen abzielen.

Bodenvorbereitung und Aussaat von Saatgut

Den Ort, an dem die Beeren wachsen, müssen Sie im Herbst vorbereiten. Das Hauptkriterium ist die Auswahl des Ortes, an dem die Sonne bei Tageslicht und in der gesamten Region reichlich scheint. Es ist gut, wenn frühere Hülsenfrüchte, Luzerne oder Espartse auf diesem Platz gewachsen sind. Sie sollten den Anbau von Melonen nach Knoblauch, Dill, Petersilie nicht ausprobieren. Vor der Kälte müssen Sie die Erde mit organischem Dünger gründlich ausgraben. Im zeitigen Frühjahr (eine Woche vor dem Pflanzen) sollte der Boden gelockert und über die gesamte Fläche mit Schotter oder trockenem Sand bestreut werden, da die Melone in dieser Umgebung am besten wächst.

Die Samen sollten in eine Schüssel mit Wasser gelegt werden, um die an der Oberfläche schwimmenden Schnuller zu entfernen, und für zwei Tage stehen lassen. So fangen sie an, schneller zu spucken. Unmittelbar vor der Aussaat sollte im vorbereiteten Bereich in einem Abstand von 60–80 cm eine Furche gezogen werden. Es empfiehlt sich, diese mit heißem kochendem Wasser zu gießen und feinen Flusssand auf den Boden zu gießen. Dadurch erwärmt sich der Boden sofort auf die gewünschte Temperatur. Sie können Sonnenblumenkerne vorzugsweise im Abstand von 30 cm säen und auf den Boden schlagen.

Wie Melone im kalten Frühling wachsen?

Sehr einfach. Es gibt ein Geheimnis, das in den meisten Nachschlagewerken nicht zu finden ist, da es vor etwa 100 Jahren eröffnet wurde und von heutigen Gärtnern nur selten verwendet wird.

Es wird empfohlen, die Pflanzung Anfang April zu beginnen, damit die Früchte in vollem Umfang reifen können. Wenn die Samen im Garten gekeimt sind, muss der Abstand zwischen ihnen mindestens 60 cm betragen.

Um den Tod durch den letzten Frost zu vermeiden, werden kleine Setzlinge benötigt. Das mag seltsam klingen, aber diese Nuance wirkt der Kälte gut entgegen und ermöglicht es, die Ernte in den frühen Stadien vollständig anzubauen. Der Prozess ist in zwei Phasen unterteilt.

Sie müssen zwei und fünf Liter Plastikflaschen nehmen und den Boden von jeder abschneiden. Kleinere Formen müssen die Sprossen bedecken, die um ein Sandkissen vorgefertigt sind. Auf dieses Design wird eine größere Kappe aufgesetzt. Das Prinzip der Matroschka wird sich herausstellen - dank der Luftkammer bleibt die Wärme im Inneren perfekt erhalten. Während des ersten Gießens wird empfohlen, eine schwache Nitratlösung mit Wasser zu verwenden, damit die sich entwickelnde Wurzel zusätzliche Nahrung erhält.

Wenn die Pflanzen das dritte Blatt freigeben, müssen Sie das Unkraut durchbrechen und die Asche und den gemahlenen Humus einschütten. Decken Sie wieder, aber nur mit Fünf-Liter-Kuppeln. Sie müssen sich nicht beeilen, um die Kappen zu entfernen. Lassen Sie die Grüns in der Fülle der Hitze aalen. Wenn ein vollwertiger Busch gebildet wird - normalerweise am 15. Juni - ist es möglich, eine Kultur von einem Plastikhaus in eine Straßenumgebung zu bringen.

Die Sämlingsmethode unterscheidet sich geringfügig in der Technologie. Die Samen sollten in Nylongläser gepflanzt werden, die mit einer Mischung aus Erde mit Humus oder Gartenkompost gefüllt sind, jeweils drei Samen. In diesem Fall füttert die Anlage nicht unbedingt Nitratlösung. Die Lufttemperatur im Raum sollte mindestens 15 Grad betragen. Wenn Sämlinge auftauchen, müssen sie verdünnt werden und größere Sprossen hinterlassen. Wenn sich Wimpern mit 4 bis 5 Blättern gebildet haben, können Sie die Melonen in den offenen Boden verpflanzen und sie vorab reichlich mit Wasser gießen.

Einige Gärtner praktizieren die Härtungsmethode, die den Anbau einer frostbeständigen Beere ermöglicht. Die Samen werden zwei Stunden lang in einen verschlossenen Behälter mit Wasser bei Raumtemperatur gegeben. Dann stehen sie für einen Tag unter nasser Gaze bei Temperaturen bis zu 20 Grad. Danach werden die Samen für 13-15 Stunden in den Kühlschrank gestellt. Und wieder für 6 Stunden sollte bei Raumtemperatur sein. Der Vorgang erfolgt streng vor dem Einsaaten in den Boden.

Dann hält sich an den einfachen, aber entscheidenden Teil der Agrartechnologie des Melonenzüchtens. Nachfolgende Schritte sollten korrekt und rechtzeitig durchgeführt werden.

Es ist bekannt, dass im Garten nicht nur Kulturpflanzen wachsen. Es gibt immer noch Unkräuter, die 80% aller Mineralien aus dem Boden verbrauchen. Dies beeinträchtigt das Leben von Gemüse in der Nähe. Wenn sich das Land vor der Familie der Hülsenfrüchte befindet, ist es mit Stickstoff gesättigt, der den schrecklichsten Feind für die Ernte liebt - Disteln säen. Seine Wurzeln durchbohren die Felsen und erreichen eine Länge von bis zu 30 Metern, was die Pflanze besonders widerstandsfähig macht.

Daher ist das Jäten ein wichtiger Schritt für den Anbau von Melonen. Gleichzeitig wird der Boden gelockert, die Kultur ist nicht krankheitsanfällig und liegt nicht im Schatten. Große Unkräuter müssen von der Wurzel entfernt und außerhalb des Geländes entfernt werden.

Dünger und Gießen

Wenn empfohlen wird, den größten Teil des Obstes und Gemüses direkt unter dem Bein zu gießen, ist bei der südlichen Beere das Gegenteil der Fall. Zwischen den gebildeten Reihen müssen Sie zuerst Kanäle für Wasser herstellen. Somit gehen die Wurzeln nicht tief und wachsen um den Umfang der Stelle herum. Und die Pflanze bekommt mehr Nährstoffe. Bewässern Sie den Boden nicht übermäßig - Melonen mögen keine übermäßige Feuchtigkeit und können sterben. In seltenen Fällen wird eine Tropfbewässerung eingesetzt. Hierzu muss der Boden gemulcht werden, um ein schnelles Verdunsten des Wassers zu vermeiden.

Es ist ratsam, die Kultur während der gesamten Saison dreimal zu füttern. Es ist nicht ratsam, chemische Verbindungen als Düngemittel zu verwenden. Die Fruchtbarkeit nimmt zu, aber die körperlichen Qualitäten gehen verloren. Das Fleisch wird wie Baumwolle und zerbröckelt, ein saurer Geschmack erscheint. Ideal für Dünger geeignet, Humus, Kompost und Asche, wegen des Gehaltes an reinen organischen Stoffen und Mineralien. Es wird auch empfohlen, Asche auf die Blätter zu gießen, um das Krankheitsrisiko zu verringern.

Wimpern schneiden

Das Beschneiden ist ein wichtiges Verfahren für eine ähnliche Beere, wie eine Melone. Die Geißel muss so gestoppt werden, dass sich nicht mehr als vier Eierstöcke am Rebstock befinden, da der Busch Kräfte für alle Früchte aufbringt und am einfachsten keine Zeit hat, vollständig zu reifen. Gleichzeitig ist die Pflanze schnell erschöpft und beginnt auszutrocknen. Es ist wichtig zu wissen: Auf den Seitenfortsätzen bilden sich fruchtende (weibliche) Blüten. Daher muss der Hauptteil komplett entfernt werden. Mein Bruder - Wassermelone ist das Gegenteil.

Um eine Ernte anbauen zu können, müssen Sie die wichtigsten Krankheiten kennen und in der Lage sein, mit ihnen richtig umzugehen. Melone hat seine negativen Favoriten.

  • Kürbisblattlaus - kleines Insekt, unglaublich schnelle Zucht. Der Lebensraum ist meist die Unterseite der Blätter. Es zieht es vor, sich in kleinen Herden anzusammeln und sich vom Saft der Pflanze zu ernähren, der schließlich stirbt. Und haben auch die Fähigkeit, Melonen mit unheilbaren Viren zu infizieren. Um zu verhindern, dass das Unkraut rechtzeitig entfernt werden muss, und um das Versprühen von Karbofos-Lösung zu verhindern. Die Spinnmilbe weist im Lebensraum eine völlige Ähnlichkeit auf. Der einzige Unterschied ist, dass der Busch mit Spinnweben bedeckt ist.
  • Mehliger Tau - bezieht sich auf Pilzviren. Manifestiert sich an den Blättern und Stielen in Form kleiner weißer Flecken, die allmählich über die gesamte Oberfläche wachsen. Die Fruchtentwicklung verlangsamt sich spürbar, der Fructosespiegel sinkt. Aus überschüssiger Feuchtigkeit gebildet. Zur Bekämpfung der Krankheit benötigen Sie Schwefelpulver (Berechnung von 4 g pro Quadratmeter).
  • Fusarium wird welk - Art des Pilzes. Der Schwerpunkt der Ausbildung - der Boden. Wie alle Schimmelpilze entsteht es aus reichlich Wasser. Die Blätter sind mit grauen Flecken bedeckt und verlieren ihre helle Farbe. Die Pflanze stirbt innerhalb von 10 Tagen. Es wird empfohlen, mit Kaliumchloridlösung zu behandeln.

Ещё один совет – когда плоды достигли размеров среднего яблока, желательно подложить под каждый кусок фанеры. В результате не будет образовываться из-за влаги грибковый возбудитель.

Сбор урожая и хранение

Если выращивать дыни таким методом, готовый урожай можно собирать уже во второй половине августа. Es wird empfohlen, in diesem Fall leicht ungereifte Beeren zu pflücken. Es besteht die Möglichkeit, dass diese nicht perespeyut werden und den Geschmack nicht verlieren. Es ist ratsam, Melonen auf Holzplattformen in einem trockenen, leicht belüfteten Raum bei einer Temperatur von nicht mehr als 5 Grad Celsius zu lagern. Die Lagerzeit hängt von der ausgewählten Sorte ab (hauptsächlich 1–5 Monate).

Samenvorbereitung für die Aussaat

Wenn Sie den Anbau von Melonen im Freiland meistern wollen, kaufen Sie zunächst hochwertiges Saatgut. Die Auswahl der Sorten für die Bewohner der südlichen Regionen hängt nur von den Vorlieben des Gärtners ab: In einem langen und warmen Sommer hat jede Sorte Zeit, sich gut zu entwickeln und Früchte zu tragen. Wenn der Sommer in Ihrer Region kurz und kühl ist, wählen Sie Samen der lokalen Zucht, sie sind bereits an das widrige Klima angepasst.

Achten Sie auf den Zeitpunkt der Fruchtreife: Je schneller die Erntezeit, desto mehr Melonen stehen auf Ihrem Tisch. Jagen Sie keine großfruchtigen Arten, sie erreichen die gewünschte Größe zu langsam, und keine ausgezeichnete Pflege beschleunigt diesen Vorgang.

Es gibt mehrere gute Sorten, die im kühlen Nordsommer angebaut werden können:

  • Aschenputtel,
  • Früh süß
  • Vergoldete Skythen
  • Kollektivbauer,
  • Äthiopien
  • Süße Ananas.

Züchte keine Melonen aus abgelaufenen Samen. Frisches Saatgut liefert schonendere Triebe und ist dadurch rentabler.

Durch eine gute Ernte können Setzlinge aus Melonensamen gewonnen werden, die von Ihrem Nachbarn auf Ihrer Baustelle angebaut wurden. Die Pflanze hat sich bereits an die örtlichen Boden- und Witterungsbedingungen angepasst und diese Eigenschaften auf die zukünftige Generation übertragen. In diesem Fall gibt es zwei Feinheiten: Erstens sollte die Sorte keine Hybride sein. Die zweite Bedingung: Die Frucht muss im Garten voll ausreifen. Wenn die Melone grün gepflückt und im Haus reifen gelassen wurde, gibt es keine Garantie dafür, dass die Körner lebensfähig sind.

Pflanzen auf der Fensterbank

In einem warmen Gürtel pflanzen viele Gärtner eine Melone mit Samen sofort auf das Gartenbeet. In kalten Regionen haben im Freiland gepflanzte Körner keine Zeit, sich zu entwickeln und Früchte zu tragen. Im Durchschnitt sind die Sämlinge einen Monat nach der Aussaat einsatzbereit, wenn sie mit der richtigen Pflege versorgt werden. Wenn das entsprechende Wetter in Ihrer Region Anfang Juni eingestellt ist, lassen Sie Ende April eine Aussaat. Die Samen in warmem Wasser einweichen und einige Stunden bei einer Temperatur von ca. 25 ° C ruhen lassen.

Sie können die Erfahrung unserer Urgroßmütter nutzen. Sie wickelten die Samen in ein feuchtes Tuch und legten sie in ihre Unterwäsche. Die Wärme und Energie Ihres Körpers wird als ein gutes Stimulans für das schnelle Erwachen des Embryos dienen.

Sie können Boden für Setzlinge von Melonenkulturen kaufen oder die Komposition selbst vorbereiten. Füllen Sie den Eimer mit ¼ Humus und ¼ Gartenerde. Fügen Sie dem Boden drei weitere Komponenten hinzu:

  • Kaliumdünger - 1 EL. Löffel,
  • Stickstoffdünger - 1 EL. Löffel,
  • Phosphatdünger - 3 EL. Löffel.

Wenn Sie gegen chemische Düngemittel sind, fügen Sie der Erde einen Teelöffel Kaliumsulfat und ein Glas Asche hinzu. Es ist besser, die Samen nicht auf die Oberfläche des Bodens zu werfen, sondern sie seitlich in den Boden zu stecken und 3 cm Erde darüber zu streuen.

Damit junge Melonen gut wurzeln, ist es ratsam, ihr Wurzelsystem minimal zu verletzen. Die ideale Option sind Torfbecher mit einem Durchmesser von ca. 10 cm. Wenn keine geeigneten Becher vorhanden sind, nehmen Sie eine Plastikflasche, bohren Sie die Drainagelöcher in den Boden und schneiden Sie den Hals ab. Jeder Anlage sollte eine individuelle „Wohnung“ zugewiesen werden. Wenn Sie sich über die Qualität der Samen nicht sicher sind, können Sie 2 Körner in jeden Behälter pflanzen, aber dann sollten Sie die schwächeren Sprossen entfernen.

Wachsende Sämlinge

Die Triebe erschienen in den Bechern, jetzt ist es notwendig, dass sie gute starke Sämlinge werden. Welche Pflege brauchen Ihre Haustiere? Fast wie alle anderen Setzlinge.

Denken Sie an einige Punkte, die Sie nicht vergessen können.

  1. Bewässerung Stellen Sie sicher, dass der Boden immer feucht ist.
  2. Raum.
  3. Angenehme Temperatur.
  4. Ausreichende Beleuchtung.
  5. Fütterung.

Melone verträgt keine Krämpfe. Ordnen Sie die Tassen so an, dass sich die Blätter benachbarter Pflanzen nicht berühren. Bei Lichtmangel beginnen sich die Sämlinge zu dehnen. Damit die Setzlinge stark werden, muss das Tageslicht mindestens 12 Stunden dauern. Wenn die Sonne selten ins Fenster schaut, schalten Sie die Leuchtstofflampe über den Bepflanzungen ein. Beobachten Sie die Lufttemperatur, aber überhitzen Sie die Sämlinge nicht. Die angenehme Temperatur dafür ist + 25⁰ und über + 30⁰ beginnen die Pflanzen zu sterben.

Essen in einem Topf für die ganze Zeit ist nicht genug. 2 Wochen nach der Aussaat müssen Sie den Komplexdünger mit Wasser verdünnen und die Sämlinge füttern. Sofort danach die Pflanzen gießen. Wiederholen Sie den Vorgang einige Tage vor der Landung im Boden. Vergessen Sie außerdem nicht, den Boden in Bechern zu lockern - das ist die ganze Sorge der Sämlinge der südlichen Kultur.

Im Alter von 3 Wochen sollten die Sämlinge allmählich an das Leben im Freien gewöhnt werden. Bringen Sie die Töpfe zu einer Loggia oder Veranda, wo die Temperatur tagsüber ca. + 17 днем ​​beträgt und nachts auf + 14⁰ sinkt. Hören Sie sich jeden Abend die Wettervorhersage genau an, um zarte Pflanzen vor dem Abkühlen zu erhitzen. Melone verträgt die Kälte nicht und alle Ihre Arbeiten können in einer Nacht sterben.

Pflanzen im Freiland

Es ist besser, einen Platz für Melonen am Boden vorzubereiten, an dem in der letzten Saison Hülsenfrüchte, Kohl oder Kartoffeln angebaut wurden. Der Standort sollte sonnig und vor Zugluft geschützt sein. Machen Sie ein warmes Bett für Ihre Melonen: Graben Sie einen Graben aus und füllen Sie ihn mit Humus und Heu, Stroh oder Laub. Dünger mit überwiegend Stickstoff zugeben, heißes Wasser darüber gießen, eine Schicht Erde darauf legen und mit schwarzem Abdeckmaterial abdecken. Pflanzenreste beginnen zu faulen und der Boden ist immer warm. Nicht schlecht, wenn man über dem Graben einen kleinen Grat zum Anpflanzen von Jungpflanzen bekommt.

Wenn sich der Boden in einer Tiefe von 10 cm auf +18 ° erwärmt, graben Sie in einem Abstand von 120 cm zwischen den Reihen und 70 cm zwischen den Pflanzen in 10 cm tiefe Grate, füllen Sie die Löcher mit Kompost und gießen Sie warmes Wasser hinein. In jedes Loch müssen Sie 2 Torftöpfe einbauen. In der Nähe der Melonen werden sich ihre Peitschen nicht am Boden ausbreiten, und Ihre Aufgabe ist es, sie in verschiedene Richtungen zu lenken. Wenn die Sämlinge in Plastikbechern wachsen, versuchen Sie, den ganzen Erdklumpen zu entfernen, damit die Wurzeln im Boden bleiben. Es ist besser, die Behälter aus Flaschen einfach in zwei Hälften zu schneiden, bis zur nächsten Pflanzsaison sammeln Sie einen neuen Behälter an.

Ein gut entwickelter Sämling sollte einen dicken Stamm und 3 bis 5 echte Blätter haben. Um gut verzweigt zu peitschen, kneifen Sie den Hauptspross über das fünfte Blatt. Pflanzen Sie die Pflanzen so, dass die Erde ein paar Zentimeter über der Oberfläche des Kamms liegt. Der Boden sollte sofort gemulcht werden. Neben dem Schutz vor Unkräutern und dem Erhalt von Feuchtigkeit gibt eine dicke, lockere Schicht den Wurzeln zusätzliche Wärme. Wenn das Wetter kühl ist, sorgen Sie für Schutz vor Natkannogo-Material oder -Film.

Legen Sie „Thermobatterien“ auf das Bett, damit der Boden in kühlen Nächten nicht zu stark abkühlt. Nimm die Steine ​​oder fülle die Flaschen mit dunklem Plastik mit Wasser und stelle sie in die Nähe der Sämlinge. Tagsüber erwärmt die Sonne die Steine ​​und nachts gibt sie Wärme an die Erde ab. Wenn das Wetter wolkig und kalt ist, erhitzen Sie die Materialien auf dem Herd und stellen Sie sie abends unter die Pflanzen.

Melonenpflege im Garten

Melone hat große saftige Früchte, aber keinen großen Feuchtigkeitsbedarf. Starke Wurzeln dringen bis zu einer Tiefe von mehr als einem Meter in die unteren Schichten des Bodens ein und saugen von dort Wasser an. Stellen Sie sicher, dass der Boden nicht austrocknet und befeuchten Sie ihn ausreichend tief. Und jetzt das Geheimnis, besonders süße Früchte zu bekommen. Sobald sie die gewünschte Größe erreicht haben, hören Sie auf zu gießen. Die Pflanze wird Wasser für ihre Existenz aus tiefen Schichten der Erde erhalten, und mehr Zuckersubstanzen werden in Melonen abgelagert.

Unmittelbar nach dem Pflanzen einer Melone benötigen Sie viele Nährstoffe für die Entwicklung von Wimpern und Blättern. Eine Woche nach dem Pflanzen, wenn die Pflanzen Wurzeln schlagen, müssen Sie die Pflanzlösung von Ammoniumnitrat (20 g pro Eimer Wasser) wässern. Nach 2 Wochen mit komplexem Dünger füttern, nach weiteren 14 Tagen den Vorgang wiederholen. Gönnen Sie Ihren Haustieren von Zeit zu Zeit Holzasche, deren Früchte süßer werden.

Lassen Sie keine Melone viel Mühe auf die grüne Masse verwenden, sondern lassen Sie nicht mehr als 2 Hauptsprosse übrig. Die Pflanze kann sehr reichlich blühen, aber viele Früchte reifen nicht. Lassen Sie nicht mehr als 6 Eierstöcke im Busch. Wenn sich bei einem Ausbruch keine Knospen bilden, schneiden Sie ihn, um Kraft für die Entwicklung der Frucht zu sparen. Befestigen Sie lange Geißeln mit Stiften oder Klammern am Boden, damit der Wind sie nicht bricht.

Wenn Sie bemerken, dass nur eine Frucht gut auf einem Busch wächst und der Rest kaum wächst, bedeutet dies, dass der Pflanze Nährstoffe fehlen. Füttere die Melone mit komplexem Dünger.

Die Sommertage im Norden sind lang, und einige Sorten wie der Kollektivbauer oder Äthiopka vertragen nicht mehr als 12 Stunden täglich helles Licht. Stellen Sie eine Verdunkelung aus dichtem Stoff her und bedecken Sie die Pflanzen, wenn ein halber Tag nach Sonnenaufgang vergeht. Um die Früchte gleichmäßig zu entwickeln, drehen Sie sie von Zeit zu Zeit um. Lassen Sie die gebildeten Melonen nicht auf dem Boden liegen, sie können vor dem Reifen vor Feuchtigkeit verrotten. Legen Sie Schieferschutt oder anderes Material darunter, das nicht verrottet und keine Feuchtigkeit ansammelt. Um die Reife der Frucht zu bestimmen, kann eine leuchtend gelbe Farbe und ein bestimmter Geruch vorliegen.

Viele Melonensorten wachsen wunderschön und tragen Früchte auf freiem Feld im Ural und in Sibirien. Versuchen Sie, Sorten mit einer kurzen Reifezeit und kleinen Früchten zu wählen, damit sie vor dem kalten Wetter im Garten reifen können. Melonen Kolkhoznitsa und Ethiopka gelten als die kältebeständigsten. In den nördlichen Regionen ist nicht jeder Sommer warm, und trotz aller Bemühungen und einer hervorragenden Pflege für die Bepflanzung kann auf saftige Delikatessen verzichtet werden. Um jedes Jahr eine eigene Melone auf dem Tisch zu haben, züchten Sie mehr Setzlinge aus den Samen und pflanzen Sie einige Büsche im Gewächshaus.

Versuchen Sie nicht, in den nördlichen Regionen der südlichen Kultur Samen im Freiland zu pflanzen. Bestenfalls bewundern Sie große gelbe Blüten und im schlimmsten Fall nur üppiges Grün, und Sie werden nicht auf die Frucht warten. Das Pflanzen von Melonensamen an kalten Rändern ist nur durch Setzlinge möglich. Rüsten Sie auch bei warmem Wetter Notunterkünfte aus, um die Pflanzen vor dem Tod im Falle einer Erkältung zu schützen.

Krähen lieben Köstlichkeiten. Vertreibe gefiederte süße Zähne von reifen Früchten mit Vogelscheuche, Netzen, Spiegelsplittern oder elektronischen Geräten. Grundlegende Pflege besteht aus den üblichen Verfahren für jeden Gärtner: Gießen, Füttern, Kneifen der Peitschenoberseiten.

Seien Sie nicht faul, den Anbau neuer Pflanzen zu meistern. Sie werden Ihre Speisekarte und die Gestaltung des Vorortgebiets abwechslungsreicher gestalten.

Navigation aufzeichnen

Die Hauptbedingungen für den günstigen Anbau von Melonen im Land unterscheiden sich kaum von Gurken. Der einzige Unterschied beim Pflanzen und Wachsen besteht darin, dass die Melone einige Wochen später reift als Gurken, so dass sie nicht nur im Süden, sondern auch in den nördlichen Regionen wachsen kann. Dafür ist es jedoch notwendig, drei Grundbedingungen zu beachten, wenn man sich um diese falschen Beeren kümmert.

Wie man Melonen auf freiem Feld züchtet

Es gibt drei Arten von Melonen. Das Netz oder Kiliya, Kantalupe und Winter. Frühreifende Sorten eignen sich für die Nicht-Tschernozem-Region in Russland und das Mittelband. Es können Sorten sein "Solar", "Herbst", "Regenbogen", "Gerda".

Zufriedenheit und einfache agrotechnologische Pflege unserer Melonenkultur. Damit sich die Beere in der Datscha wohlfühlt, muss der Boden am Landeplatz fruchtbar, aber nicht sehr fettig und gut drainiert sein. Es werden Melonensämlinge gezogen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass die Pflanzen erst Mitte Juni im Freiland gepflanzt werden, um Spätfröste zu vermeiden.

Die besten Melonensorten

Unter der ganzen Sortenvielfalt sind vor allem Aluschta, Dessert 5, Zolotistaya und Kolkhoznitsa bekannt. Sortieren "Aluschta" reift in nur 70 Tagen und ergibt einen sehr guten Ertrag: 145-175 Zentner pro Hektar. "Dessert 5"Neben hohen Erträgen ist es für seine hervorragende Haltbarkeit bekannt.

Sortieren "Golden" Perfekt für den Anbau zu Hause, da es eine erstaunliche Krankheitsresistenz aufweist.

A "Kollektiver Bauernhof" - Eine der süßesten und häufigsten Sorten in der mittleren Spur. Für die Aussaat wählen Sie am besten 2- und 3-jährige Samen.

Melone säen

Die besten Vorgänger der Melone sind Winterweizen, Mais und Gerste. Seit mehr als zwei Jahren ist es nicht sinnvoll, sie an einem Ort anzubauen, da der Ertrag stark sinkt.

Melone wird Anfang Juni gesät, nachdem die Gefahr unerwarteter Nachtfröste verschwindet. Dies erleichtert die Pflege der Pflanzen erheblich. Gepflanzte Samen müssen eine Tiefe von 3 Zentimetern haben.

Wenn Sie früh ernten möchten (2-3 Wochen), können Sie zuerst Sämlinge machen. 30-35 Tage vor dem Einpflanzen sollte die Melone in Töpfe gesät werden.

Noch ein kleiner Trick. Damit die Samen schneller aufgehen, werden sie vor der Aussaat eingeweicht und ausgesät, wenn sie bereits „gewandert“ sind.

Melonenpflege

Das erste zweimalige Lösen zwischen den Reihen erfolgt in einer Tiefe von 10-15 cm, nicht mehr. Dann - nicht tiefer als 10 Zentimeter, während es unmöglich ist, den Boden direkt neben dem Stiel zu lockern. Sobald die ersten Seitenwimpern erscheinen, kann die Melone bedacht werden.

Das Gießen einer Melone sollte moderat sein. Wenn Sie morgens Tau im Gras sehen, können Sie das Gießen an diesem Tag abbrechen. Die Bewässerung erfolgt zwischen den Reihen, das Wasser darf nicht auf die Wimpern und Blätter fallen.

Ein wichtiger Bestandteil der Melonenpflege ist die Fütterung.. Zwei Wochen nach der Landung können Sie damit beginnen, Salpeter, Hühnermist, Königskerze oder speziellen Mineraldünger herzustellen. Danach muss die Pflanze alle 10 Tage gefüttert werden. Wenn die Früchte zu reifen beginnen, hört die Fütterung auf.

Unkrautbeete brauchen nur im Bedarfsfall. Stellen Sie sicher, dass die Wimpern nicht in den Gang fallen.

Wenn Wenn Sie ein Stück des Brettes unter die bereits festgebundene Melone legen, verhindern Sie, dass es durch Kontakt mit feuchter Erde verfault.

Kosten und Gewinne

Bei der Aussaat von 100 Quadratmetern. m wird 200-300 Gramm Melonenkerne benötigen, in Geldbeträgen werden es ungefähr 800 Rubel sein, abhängig von der Sorte. Um eine Melone anzupflanzen und zu züchten, müssen Sie Geld für Werkzeuge zum Lösen, Düngen und Organisieren von Gießpflanzen ausgeben. Daher addieren wir die Kosten für weitere 1-1,5 Mio. P.

Wenn Sie Ihre Ernte in großen Mengen realisieren, können Sie mit einem Einkommen von ca. 20-40 Tonnen rechnen. mit 100 Quadratmetern.

Damit sich der Anbau von Melonen auszahlt, ist es wichtig, die Technologie genau zu befolgen und die besten Sorten auszuwählen. Vor allem, wenn Sie vorerst keine Erfahrung mit der Implementierung eines solchen Produkts haben. So können Sie sich eine köstliche Kultur aneignen und gleichzeitig ein kleines Unternehmen gründen.

HD-Video auf:

Gefällt dir dieser Artikel? Mit Freunden teilen:

Melonen im Gewächshaus züchten - experimentieren wir

Melone - eines der nützlichsten Produkte

In warmen Ländern wachsen Wassermelonen und Melonen auf der Straße, im Boden. In einem Gebiet, in dem die Lufttemperatur nicht sehr hoch ist, können Sie im Gewächshaus Melonen anbauen. Das Ergebnis wird nicht schlechter sein, im Gegenteil, wenn die Melone in einem Gewächshaus gezüchtet wird, wird sie noch schmackhafter und duftender.

Um uns das ganze Jahr über ein köstliches Geschenk der Natur zu machen, züchten wir im Gewächshaus Melonen.

Wenn in einem beheizten Gewächshaus wenig Platz ist, können Melonen im Sommer in einem ungeheizten Gewächshaus mit Kappe oder Klappdeckel angebaut werden. Sie sollten keine Gurken und Melonen in der Nähe anbauen. Sie können sich gegenseitig bestäuben und ihren Geschmack verlieren.

Wie züchte ich eine Melone im Gewächshaus? Tatsächlich gibt es nichts Kompliziertes. Es ist nur notwendig, diesen Beruf mit aller Ernsthaftigkeit und Aufmerksamkeit anzunehmen.

Grundregeln für das Wachsen

  • Zunächst sollten Sie darauf achten, dass die Pflege dieser Früchte sorgfältig erfolgt.
  • Zweitens sollte jeder Besitzer, der sich für den Anbau von Melonen entschieden hat, wissen, wie man eine Melone in einem Gewächshaus bildet.
  • Drittens, Es ist sehr wichtig, die richtige Note zu wählen. Agronomen sagen, dass es am besten ist, die frühen Sorten von Wassermelonen und Melonen von geringer Größe zu wählen, deren Gewicht zwei Kilogramm nicht überschreitet. Halten Sie sie für eine lange Zeit kann nicht sein.

Bitte beachten Sie, dass unreife Melonen, die entfernt werden, in Innenräumen mithalten können.

Mit der Aussaat beginnen

Die Aussaat sollte beginnen, wenn das Wetter in der Lage ist, die Triebe nachts vor Frost zu schützen. Dies sollte in der Regel zu Beginn des Sommers erfolgen.

Sie können diesen Vorgang nicht verzögern, da die Früchte keine Zeit zum Reifen haben. Einige Melonensorten können Mitte Mai gepflanzt werden.

Wenn Sie Melonen mit Setzlingen anbauen, haben Sie die Möglichkeit, zwei oder drei Wochen früher zu ernten. Bei der Sämlingsoption werden die Samen etwa einen Monat vor dem Landen im Boden in Töpfe gepflanzt. Bei der Gewächshausoption zum Einpflanzen der Samen in die Töpfe kann es sich um ca. Anfang April handeln.

Vergessen Sie nicht, dass das erfolgreiche Pflanzen einer Melone im Gewächshaus auch davon abhängt, welche Art von Melone Sie für das Gewächshaus wählen. Nachdem Sie es unter Ihrem Boden aufgenommen haben (siehe das Land im Gewächshaus: Bodenauswahl und Pflege), können Sie mit der Aussaat beginnen. Die erfolgreichste Sorte ist die Sorte "Kollektivbauer".

Melone, die in einem Gewächshaus wächst

Melonen in den Boden pflanzen

Junge Melone

Zunächst müssen Sie die notwendigen Voraussetzungen für das Wachstum von Melonen schaffen:

  • Boden für den Anbau von Melonen sollte nicht Säure und Dichte erhöht werden,
  • Die Luft sollte nicht stagnieren,
  • Kaltes Wetter beeinträchtigt auch die Reifung der Melonen. Beachten Sie das Der Boden sollte warm genug sein
  • Для того чтобы плоды созревали быстрее, а дыни были более ароматными и вкусными, почву нужно предварительно удобрить и полить (см. Система капельного полива в теплице или парнике).

Во-вторых, перед тем, как высаживать дыни в грунт, нужно чтобы они сперва проросли в горшочках. Zu diesem Zweck wurde im April ein Getreide in Töpfe gepflanzt. Diese Töpfe werden auf die Fensterbank gestellt, auf die direktes Sonnenlicht fällt.

Es ist möglich, Sprossen in große Töpfe umzupflanzen, wenn sie größer werden. Es ist notwendig, Melonensämlinge bei einer Temperatur von nicht weniger als 16 Grad zu züchten. Sobald es wärmer wird, muss die Melone in einem Gewächshaus gepflanzt werden.

Bis zum Ende des Frühlings sollen die Trauben gewechselt werden. Dazu müssen sie zunächst in ausreichend große Töpfe oder in Freiflächen gestellt werden. Wenn Sie im Freiland pflanzen, müssen Sie sicherstellen, dass der Platz für den Obstanbau hell und sonnig ist.

Es ist zu beachten, dass der Anbau von Melonen im Gewächshaus besondere Aufmerksamkeit erfordert. Sie müssen einen Abstand von einem halben Meter voneinander haben.

Sobald Sie Melonen auf der Straße gepflanzt haben, müssen Sie mit dem Gießen beginnen. Während die Melonen nicht gebildet werden, müssen sie ein wenig gewässert werden, aber im Laufe der Zeit sollte die Wassermenge für die Bewässerung zunehmen.

Wenn sie zu blühen beginnen, ist es notwendig, den Boden mit universellen Zusatzstoffen zu düngen. Sobald die ersten Früchte erscheinen, können sie mit anderen Düngemitteln gefüttert werden. Nachdem mehr als zwei Früchte erschienen sind, können Sie die Pflanze zweimal pro Woche füttern.

Kennzeichnet Sorgfalt für Melonen

Es reicht nicht aus, zu wissen, wie man Melonen in einem Gewächshaus züchtet, man sollte auch wissen, wie man sie pflegt.

Es ist erwähnenswert, dass:

  • Sie müssen eine Melone in einem hellen, warmen Bereich wachsen,
  • Wassermelonen brauchen nur, wenn die oberste Schicht trocknet,
  • Wenn Sie Melonen in einem Gewächshaus anbauen, sollten Sie daran denken, dass es gut belüftet sein muss (siehe Wie lüftet man ein Gewächshaus, wenn Sie nicht immer in der Nähe sind).
  • Sprossen sollten mit speziellen Düngemitteln gefüttert werden,
  • Der Boden, in dem Melonen wachsen, sollte locker und weich sein.

Damit Melonen groß, schön und ganz werden, müssen Sie sie mit verschiedenen Stützen versehen.

Als Unterstützung können Sie verwenden:

Beim Binden müssen Sie besonders vorsichtig mit den Sprossen umgehen, um sie nicht zu beschädigen, genauso wie beim Binden von Tomaten.

Vorbereitung zur Aussaat

Zu diesem Zeitpunkt bereiten Sie das Grundstück in der Hütte zum Anpflanzen vor. Zuerst müssen Sie 80x80x20 cm große Löcher graben, danach müssen Sie sie etwa zur Hälfte mit Humus füllen und dann 2-3 cm mit einer Erdschicht einschlafen. Einige Tage vor dem Pflanzen der Sämlinge von Melonen werden die Löcher mit einer Folie bedeckt, damit sich die Erde möglichst gut erwärmt. Es ist besser, wenn es sich nicht nur um einen Film handelt, sondern um vorbereitete Mini-Gewächshäuser, die zum Beispiel aus Latten bestehen, an denen ein Film angebracht ist und sich an einem Ort befindet, der der Sonne völlig offen steht, oder um feste Gewächshäuser. In ihnen wachsen Melonen und Wassermelonen zusammen.

Künstliche Bestäubung im Anbau

Um die Ernte zu gewährleisten, muss eine künstliche Bestäubung durchgeführt werden. Um die grüne Masse nicht so schnell wachsen zu lassen, muss man die Seitentriebe durch ein paar Fruchtblätter kneifen, die wachsen. Dank dieser einfachen Aufnahme wird die gesamte Energie der Pflanze in die Bildung und Reifung von Früchten geleitet.

Kennzeichnet Sorgfalt für Melonenkollektivlandwirt

Melonenkollektivbauer - Der Anbau im Gewächshaus erfolgt in mehreren Stufen. Zunächst müssen Sie die Samen tun. Damit die Samen schneller sprießen, müssen Sie sie vorher einweichen.

Im Boden werden sie gesät, sobald sie schlüpfen. Bei der Aussaat von trockenen Samen können diese zwei oder drei Tage später aufgehen

  • Sobald echte Blätter in den Sämlingen erscheinen, sollte es in den Boden gepflanzt werden.
  • Vor dem Ausschiffen müssen Löcher gebohrt werden, in die jeweils ein Esslöffel Asche gegossen wird. Danach müssen die Vertiefungen eine schwache Lösung von Kaliumpermanganat hinzufügen. Dies geschieht, um Schimmelbildung zu vermeiden.
  • Dann wird eine kleine Menge warmes Wasser in jeden Brunnen gegossen. Sobald das Wasser aufgenommen ist, können Setzlinge gepflanzt werden.
  • Ungefähr einen Tag zuvor sollten die Sämlinge auch mit Wasser gegossen werden.
  • Der Abstand zwischen jeder Landung sollte etwa einen halben Meter betragen.

Im Gewächshaus müssen Melonen binden. Dies geschieht ganz einfach - genau wie das Binden von Gurken. Sie sollten jedoch berücksichtigen, dass sich die Melonensprossen nicht kräuseln. Sie müssen sie daher im Wachstumsprozess selbst einwickeln.

Die Herkunft der Melone dieser Sorte bestimmt auch einige Merkmale ihrer Pflege. Sie sollten Melone und Gurke nicht in ein Gewächshaus geben - sie können voneinander bestäubt werden, was ihren Geschmack beeinträchtigt. Paprika und Tomaten sind für den „Kollektivbauern“ aber hervorragende Nachbarn.

Nach dem Öffnen der Blätter können Sie beginnen, Pflanzen mit Düngemitteln zu füttern. Zum Füttern müssen die Pflanzen gleichzeitig mit Wasser versorgt werden.

Bitte beachten Sie, dass Sie den Boden nicht überfeuchten können. Abhängig von der Art der Beleuchtung im Gewächshaus müssen Sie die Häufigkeit der Bewässerung von Melonen anpassen.

Sobald die Melonen zu blühen beginnen, können sie nur mit Zusatzstoffen gedüngt werden, die Phosphor und Kalium enthalten.

Ernte

Es lohnt sich auch, die Früchte mit größter Sorgfalt zu ernten. Sie müssen sie sammeln, wenn Sie ihren spezifischen Geruch fühlen. Dies geschieht normalerweise bis zum Ende des Sommers.

Um den Reifegrad des Fetus zu bestimmen, müssen Sie die Basis leicht nach unten drücken. Wenn es weich ist und sich Dellen auf der Oberfläche der Finger befinden, ist die Frucht reif und essfertig. Es ist zu beachten, dass Melonen sofort verzehrt werden.

Bei der Lagerung von Melonen im Gewächshaus sollte sehr darauf geachtet werden, dass Mikroorganismen nicht an der Oberfläche aktiv werden. Um dieses Phänomen zu vermeiden, müssen Sie die Melone vor Feuchtigkeit und Kälte schützen. Eine längere Aufbewahrung wird nicht empfohlen.

Jetzt, da Sie wissen, wie man Melonen in einem Gewächshaus züchtet, können Sie ohne Bedenken Setzlinge kaufen und an die Arbeit gehen.

Wie man Wassermelonen und Melonen im Gewächshaus züchtet

Fleißige Gärtner bauen viele verschiedene Obst- und Gemüsesorten an. Ein erfahrener Gärtner, wie es scheint, kein Wunder. Selbst südländische Pflanzen wie Kirschen, Trauben und Aprikosen ließen sich erfolgreich auf unseren Standorten nieder. Melonen und Kürbisse gelten jedoch immer noch als Wunder, obwohl das Pflanzen von Wassermelonen und Melonen in einem Gewächshaus eine angenehme und einfache Angelegenheit ist.

Für den Anbau von Wassermelonen und Melonen sollte eine Gewächshaushöhe von 1,7 Metern und vorzugsweise von 2 Metern hergestellt werden.

Die Pflege dieser Pflanzen ist nicht schwieriger als bei Gurken. Und wie schön es ist, ökologisch saubere, duftende Früchte zu essen. Befolgen Sie die detaillierten Anweisungen für den Anbau von Wassermelonen und Melonen, und Sie werden eine gute Ernte von leckeren Melonen genießen.

Richtige Vorbereitung des Gewächshauses - der Schlüssel zum Erfolg

Verwenden Sie hohe Strukturen. Wärmeliebende Melonen können unter freiem Himmel nicht wachsen, der Boden sollte geschützt werden. Ein Gewächshaus ist dafür nicht geeignet - es ist zu klein. Für den Anbau von Wassermelonen und Melonen ist ein Gewächshaus jeglicher Art unter der einzigen Bedingung geeignet: Die Höhe sollte mindestens 1,7 m und besser - etwa 2 m betragen. zu greifen.

Pflanzen getrennt unterbringen. Wassermelonen und Melonen wachsen wunderbar neben anderen Pflanzen: Gurken, Paprika, Auberginen. Erfahrene Gärtner empfehlen jedoch die Verwendung eines separaten Gewächshauses für den Anbau von Melonen. Dadurch können die optimalen Bedingungen für die südlichen Beeren gewählt werden: niedrige Luftfeuchtigkeit und Temperatur von ca. 30 ° C. Pflanzen vertragen Trockenheit, aber keine hohe Luftfeuchtigkeit. Wenn die Luftfeuchtigkeit über 60% liegt, infizieren die Pflanzen Pilzinfektionen.

Gewächshaus für den Anbau von Wassermelonen und Melonen.

Das Gewächshaus muss im Voraus vorbereitet werden. Ende März wird der Schnee beseitigt und das Gebäude innen und außen sorgfältig inspiziert. Alle Pannen müssen behoben werden: Melonen haben Angst vor Kälte, und jede Lücke lässt kalte Luft herein und kann zum Tod von Sämlingen führen. Nachdem das Gewächshaus abgedeckt ist, müssen Sie auf die Fruchtbarkeit des Bodens achten: Fügen Sie einen neutralen, nicht zu fettigen Boden hinzu. Die Vorbereitungsarbeiten für das Gewächshaus können sofort nach dem Abschmelzen des Schnees begonnen werden.

Zunächst kann ein Gewächshaus zum Anbau frostbeständiger Frühreifekulturen verwendet werden. Bevor Sie Wassermelonen und Melonen anbauen, pflanzen Sie Radieschen, Gemüse und Daikon. Kürbisse können nur in gut erwärmtem Land gepflanzt werden, wenn kein Frost mehr auftritt. Gewächshaus bis es frei sein wird. Material zum Schutz der Setzlinge vor plötzlicher Kälte muss vorab in das Gewächshaus gegeben werden. Es kann sich um Spinnvliese, Lumpen, Spezialfolien oder Papier handeln - alles, was zerbrechliche Triebe retten kann.

Richtige Auswahl der Samen

Das Anordnungsschema Betten.

Das Wachsen von Melonen im Gewächshaus beginnt mit der Aussaat guter Samen. Die falsche Wahl wird all Ihre Bemühungen zunichte machen. Verweigere die Hilfe von guten Menschen, die teilen wollen. Verwenden Sie nur Produkte von bewährten Unternehmen, die in guten Geschäften verkauft werden. Am besten wählen Sie eine Sorte mit mittelgroßen Früchten: dies garantiert hervorragende Ergebnisse.

Achten Sie beim Kauf von Saatgut auf den Herstellungsort des Saatguts. Am besten nehmen Sie die Produkte Ihrer Region, die an das Klima angepasst sind. Die Zeitspanne vom Eierstock der Frucht bis zu ihrer Reifung sollte gering sein. Dies sichert die Ernte. Mit einem langen Zeitraum können Sie ohne Ernte verlassen werden. Glauben Sie nicht und sagen Sie eine große Anzahl großer Wassermelonen und Melonen voraus. Riesenmelonen können nur im Süden reifen. Im Gewächshaus wachsen kleine Beeren, von denen es viele gibt, da sie besser gebunden sind. Samen haltbar machen. Frische Samen keimen besser.

Wie man Setzlinge mit eigenen Händen züchtet

Vom Zeitpunkt der Aussaat bis zum Einpflanzen der Sämlinge in den Boden dauert es etwa 25-30 Tage. Das bedeutet, dass die Pflanze jeden Tag wichtig ist. Wenn Sie alle Arbeiten pünktlich erledigen, werden sich starke und gesunde Pflanzen im Gewächshaus ansiedeln. Starke und starke Pflanzen wachsen in getrennten Töpfen. Es gibt verschiedene Geheimnisse, die Ihnen beim Anbau von Setzlingen helfen.

Seien Sie nicht zu spät mit den Pflanzdaten. Dafür passte Mitte April. Es ist vorzuziehen, Torftöpfe zu verwenden: Dies schützt das Wurzelsystem beim Umpflanzen auf den Boden. Als Töpfe können Sie Becher mit einem Durchmesser von ca. 10 cm verwenden - bei großen Töpfen können Setzlinge durch Überlaufen ruiniert werden. Wenn keine fertigen Töpfe vorhanden sind, können diese mit eigenen Händen hergestellt werden. Für die Aussaat benötigen Sie folgende Materialien und Werkzeuge:

Schema der Melonenbildung.

  • Plastikflaschen
  • Schere
  • der Boden
  • Humus,
  • Phosphatdünger
  • Stickstoffdünger.

Samen müssen vor der Aussaat eingeweicht werden. Sie werden in warmem Wasser oder einer immunstimulierenden Lösung belassen. Nach einer solchen Behandlung keimen sie zusammen und schneller. Wählen Sie die Zusammensetzung des Bodens richtig aus: 1 Teil Erde, 2 Teile Humus, 3 Löffel Phosphatdünger, einen Löffel Stickstoffdünger und einen Löffel Dünger mit Kalium. Anstelle von Düngemitteln können Sie dem Boden Holzasche und Kaliumsulfat hinzufügen.

Damit die Keimblätter die Schale leicht durchbrechen können, müssen die Samen seitlich gepflanzt werden. Sie sind 2-3 cm tief in den Boden eingetaucht und für die Keimung der Setzlinge werden 22-25 ° C benötigt, nach dem Austreten der Triebe werden sie auf 21-23 ° C reduziert. Vor dem Auftreten der ersten Sprossen müssen die Töpfe mit einer Folie abgedeckt werden.

Das Schema der Bildung von Wassermelonen.

Setzlinge beobachten ist ein Vergnügen! Es wächst in den Augen ohne viel Ärger. Es müssen jedoch drei Bedingungen erfüllt sein. Pflanzen müssen völlige Freiheit gewährleisten. Die Töpfe müssen sich voneinander entfernen, um Kontakt zu vermeiden. Es ist notwendig, gute Düngemittel herzustellen, um die Keimkraft zu erhöhen: Vor dem Pflanzen im Gewächshaus werden die Pflanzen mit zwei Arten von Düngemitteln gefüttert.

Am einfachsten ist es, die Sämlinge mit in Wasser verdünntem Mineraldünger zu füttern. Die erste Fütterung sollte 10 Tage nach dem Einpflanzen der Samen und etwas später erfolgen. Wenn Sie dies vorher tun, können Sie die schwachen Wurzeln verbrennen. Sämlinge benötigen eine langfristige Deckung. Bei fehlendem Sonnenlicht werden Lampen eingesetzt, ansonsten werden die Pflanzen ausgezogen und geschwächt.

Das Schema des Pflanzens von Sämlingen im Gewächshaus

Wählen Sie die besten Konditionen. Wassermelonen im Gewächshaus zu züchten ist nur bei warmem Wetter möglich. Wenn das Gewächshaus beheizt ist, können Mitte Mai Wassermelonen und Melonen gepflanzt werden. Bei fehlender Heizung lohnt sich das Risiko nicht. Gurken und Tomaten können einen kurzfristigen Temperaturabfall erleiden, kapriziöse Melonen - nein. Das Landen ist möglich, wenn die Tagestemperatur 20-25 Grad erreicht und die Nachttemperatur -5 Grad überschreitet. Unterbrechen Sie die Landung, wenn Bodenfröste zu erwarten sind.

Wenn die Wassermelonen bereits angepflanzt sind und Frost zu erwarten ist, bedecken Sie sie mit einem vorbereiteten Abdeckmaterial.

Der Boden muss im Voraus vorbereitet werden. Entfernen Sie die oberste Erdschicht, legen Sie Humus und Heu in den Graben. Mit Stickstoffdünger bestreuen und heißes Wasser einfüllen. Danach legen Sie den Boden wieder fest und bedecken das Bett mit schwarzem Material. Dadurch erwärmt sich der Boden schneller. Die Technik des Pflanzens von Erde ist wie folgt.

Sämlinge sollten in einer Reihe nach dem Schema von 70x50 cm gepflanzt werden. Zwei Pflanzen können in eine Vertiefung gesetzt werden und definieren ihre Stämme in verschiedene Richtungen, während sie wachsen. Grube vor dem Pflanzen Pflanzen müssen mit Kompost oder Humus gefüllt und reichlich mit Wasser gegossen werden. Sämlinge werden direkt in Torftöpfe gepflanzt. Aus Plastik muss man es vorsichtig bekommen, ohne die Wurzeln zu beschädigen. Es ist nicht erforderlich, den Sämlingsklumpen zu vertiefen, er sollte einige Zentimeter über dem Boden liegen. Andernfalls verfault der unterminierte Teil der Pflanze.

Melonenpflege im Gewächshaus

In den ersten Tagen nach dem Pflanzen sind die Sämlinge nicht pflegebedürftig. Pflege in der Zukunft wird auf Bewässerung und Belüftung reduziert. Temperaturen über 30 Grad können zum Absterben von Pflanzen führen. Bei heißem Wetter müssen Sie die Lüftungsschlitze öffnen oder die Folie an den Enden kippen. Zum Gießen ist nur warmes Wasser zu verwenden. Fallen Sie nicht auf die Blätter von Pflanzen, sonst verfaulen sie. Das Bedürfnis nach Bewässerung signalisiert: Wenn sie zu verkümmern beginnen, beeilen Sie sich zum Gießen. Übermäßiges Gießen ist gefährlich. Dies führt zu Pilz- und Fruchtschäden.

Schema der Keimung.

Einmal pro Woche sollten beim Gießen Stickstoffdünger und Ammoniumnitrat zum Wasser gegeben werden. Süße Asche ergibt Holzasche. Die Prozeduren müssen vor der Fruchtreife abgeschlossen sein, damit keine Nitrate in die Früchte gelangen. Pflanzen benötigen Podchipki und Strumpfbänder. Bei Melonen wie Gurken wird der Wachstumspunkt mit dem Erscheinen des fünften Blattes entfernt.

Wenn die Eierstöcke die Größe einer Pflaume haben, hinterlassen sie einen mit der richtigen Form auf jeder Wimper, die anderen werden entfernt. Strumpfbandpflanzen müssen innerhalb von 10 Tagen nach der Ausschiffung an den Start gehen. Die Früchte selbst werden dann wie folgt zusammengebunden: Sie werden in Netze gelegt, deren Ränder zusammengebunden und an einer Schnur an einem Spalier aufgehängt sind. Dies schützt Wassermelonen und Melonen vor Krankheiten und Feuchtigkeit.

Wenn die Belüftungsöffnungen längere Zeit geöffnet bleiben, ist keine künstliche Bestäubung erforderlich. Wenn die Bienen nicht ins Gewächshaus fliegen, müssen Sie sich um die Bestäubung kümmern. Finde die größten männlichen Blüten. Reißen Sie sie ab, reißen Sie die Blütenblätter ab und befestigen Sie die Blume an den Narben weiblicher Blüten. Der Vorgang muss mehrmals wiederholt werden. Es ist besser, morgens zu tun. Nicht zu fest anziehen. Männliche Blüten leben nur wenige Stunden. Wenn keine Bestäubung stattfindet, gibt es keine Früchte.

Die Melonenreife im Gewächshaus ist leicht zu überprüfen. Der Schwanz wird Ringsprünge haben und die Frucht selbst wird ein charakteristisches Aroma ausstrahlen. Bestimmen Sie die Reife der Wassermelone schwieriger. Dies kann durch die Helligkeit des Krustenmusters und das taube Geräusch beim Klopfen geschehen. Saubere Früchte müssen getrocknet werden, sie werden länger gelagert. Die Ernte wird in Kartons und dickes Papier verschoben. Ihre Arbeit wird sicherlich ein Erfolg. Sie müssen keine Wassermelonen und Melonen mehr auf dem Markt kaufen.

Vorbereitung des Gewächshauses

Die Grundregeln für die Vorbereitung von Gewächshäusern zum Anpflanzen von Melonen:

  • Die Höhe des Gewächshauses sollte mehr als eineinhalb Meter betragen, da es sich bei den Melonen um Korbbeeren handelt. Die Länge der Peitschen aus Melonen ist groß genug und sie brauchen einen Platz zum Locken.
  • Melonen sind wärmeliebende und dürreresistente Pflanzen, die keine hohe Luftfeuchtigkeit vertragen. Daher ist es besser, sie in einem separaten Gewächshaus zu pflanzen, wo Sie optimale Wachstumsbedingungen aufrechterhalten können.
  • Das Gewächshaus erfordert eine gründliche Prüfung auf Risse und Beschädigungen und deren Beseitigung, da schon der geringste Luftzug zum Absterben von Pflanzen führen kann.
  • Der Boden muss mit Humus oder Torf und Sägemehl sowie mit Holzasche und Kaliumsulfat vorbereitet werden.

Vorarbeiten

Vom Pflanzen bis zum Keimen der Sämlinge vergehen nur 25 bis 30 Tage. Daher ist es notwendig, den gesamten Prozess des Pflanzens von Melonen richtig zu organisieren:

  • die Samen werden vor dem Einpflanzen eingeweicht - dies beschleunigt die Keimzeit,
  • Beim Pflanzen werden die Samen auf die Seite gelegt, was das Durchbrechen der Sprossen durch die Schale erleichtert.
  • Samen werden in der zweiten Aprilhälfte gepflanzt,
  • um die Wurzeln beim Umpflanzen nicht zu schädigen, pflanzen sie Samen in Torfbecher,
  • Töpfe sollten einen kleinen Durchmesser haben, vorzugsweise innerhalb von zehn Zentimetern. Wenn es keine gibt, schneiden Plastikflaschen aus,
  • Samen werden bis zu einer Tiefe von 2 bis 3 Zentimetern gepflanzt,
  • die Raumtemperatur wird bei + 22- + 24 ° C gehalten,
  • Topfboden sollte locker sein.

Die richtige Pflege der Sämlinge

Grundregeln für die Pflege von Setzlingen:

  • Wenn die Sämlinge wachsen, sollten die Sprossen regelmäßig voneinander entfernt werden, damit sie sich nicht berühren.
  • Sämlinge müssen vor dem Einpflanzen in den Boden mindestens zwei Dressings haben, von denen das erste zehn Tage nach dem Auflaufen der Melonen produziert wird.
  • рассада требует длительного освещения до четырнадцати часов в сутки, поэтому недостаток света необходимо компенсировать, используя лампы.

Правила посадки дыни

Рекомендации по высадке дынь:

  • Высаживать рассаду следует не раньше средины мая, но температура воздуха должна быть не ниже +25°C.
  • Грунт перед высадкой необходимо подготовить и прогреть. Dazu die obere Erdschicht entfernen, das Heu auf den Boden legen und mit Humus bestreuen. Dann wird die Erde zurückgelegt, woraufhin sie alles mit einem dunklen Film abdecken.
  • Die Löcher haben einen Abstand von 70x50 cm und sind in einer Reihe angeordnet.
  • Vor dem Einpflanzen wird das Loch mit Wasser übergossen, in dasselbe Loch sollte nicht mehr als ein Keim eingepflanzt werden.
  • Beim Einpflanzen in den Boden sollten die Pflanzen nicht zu tief sein, da es zur Fäulnis des unterteilten Knies kommen kann.

Melonenpflege

Die Pflanzen bedürfen nach dem Pflanzen zunächst keiner besonderen Pflege. In Zukunft sollten Sie das Lüften und Gießen von Melonen im Raum überwachen.

  • Die Temperatur im Gewächshaus sollte + 30 ° C nicht erreichen, da dies sich nachteilig auf die Sämlinge auswirkt.
  • Bewässerung sollte nur warmes Wasser sein.
  • Beim Gießen können die Blätter nicht benetzt werden, um Fäulnis zu vermeiden.
  • Übermäßige Boden- und Luftfeuchtigkeit kann zu Pilzkrankheiten der Pflanzen führen.
  • Das Gießen sollte mit einem Dressing kombiniert werden, bei dem dem Wasser Stickstoffdünger zugesetzt wird.
  • Pflanzen müssen eine Prise und Strumpfband Reben tun.

Weinpflege

Es gibt einige Besonderheiten für die Pflege der Weinkürbisse.

  • Um eine Rebe zu formen, beginnen Sie mit dem Erscheinen des fünften Blattes und stoppen Sie einen Wachstumspunkt. Dann werden die stärksten Triebe ausgewählt, die zum Gitter geschickt werden. Die restlichen Triebe müssen ohne Reue entfernt werden.
  • Sie sollte eine Pflanze mit zwei oder drei Stielen bilden, bei den Trieben zweiter Ordnung erfolgt der Nip auf jedem Stiel.
  • Eierstock, wenn er die Größe der Pflaume erreicht, wird allein gelassen, und der Rest wird gebrochen.
  • Am zehnten Tag solltest du anfangen, den Weinstock zu fesseln.

Wie man die Früchte bindet

Melonen werden in ein Nylonnetz gelegt, dann werden die Ränder festgezogen und mit einer Schnur am Gitter befestigt. Es stellt sich eine Art "Wiege" heraus, die die Früchte vor Krankheiten schützt. Melonen können wie andere Gewächshauskulturen verschiedenen Pilzkrankheiten ausgesetzt sein und von Insekten befallen werden. Daher sollten eine Reihe von vorbeugenden Maßnahmen ergriffen werden.

Prophylaxe

Um Schädlinge im Gewächshaus zu vermeiden, ist es notwendig, die Umgebung und das Innere zu reinigen. Vor dem Betreten des Gewächshauses sollte aus Polycarbonat ein Teppich aus Sägemehl gegossen und mit Salz getränkt werden. Betroffene Pflanzen müssen sofort entfernt und anschließend verbrannt werden. Dann wird empfohlen, den Raum zu desinfizieren.

Wenn Risse im Melonenschwanz auftreten und die Früchte selbst erstaunlich riechen, bedeutet dies, dass die Melonen reif sind und Sie sicher ernten können. Die entfernten Früchte sollten in belüftete Schachteln gegeben werden, wobei jede Reihe mit Pappe versetzt wird.

Technologische Merkmale

Melonen und Wassermelonen sind zu Recht beliebt. Die Technologie des Anbaus von Melone und Wassermelone weist keine signifikanten Unterschiede auf. Besonderes Augenmerk sollte auf die kompetente Auswahl von hochwertigem Saatgut gelegt werden.

Gewächshausmelonen im sibirischen Klima anzubauen ist nicht sehr schwierig. Und der Schlüssel zu einer guten Ernte und hochwertigen Früchten sind starke Sämlinge, die optimale Zusammensetzung des Gewächshausbodens und die richtige Pflege während der gesamten Vegetationsperiode von Melonen und anderen Gewächshausmelonenkulturen.

Besonderes Augenmerk sollte auf die kompetente Auswahl von hochwertigem Saatgut gelegt werden.

Beschreibung der Sorten

Heute kann man in Sibirien niemanden mit unabhängig angebauten Wassermelonen und Melonen überraschen. Diese Melonen schaffen es, auch Gärtneranfänger zu züchten. Der Ertrag an Gewächshausmelone und Wassermelone hängt jedoch stark von der Sorte ab. Die am besten geeigneten Melonensorten für den Anbau in Gewächshäusern sind nachstehend aufgeführt.

  • Frühe Sorte für den Anbau im Gewächshaus Barnaulka. Melonen dieser Sorte zeichnen sich durch eine regelmäßige Form aus, sind leicht länglich und vollständig mit einem Netz dünner Risse bedeckt. Das Maximalgewicht beträgt eineinhalb Kilogramm. Das Fruchtfleisch hat eine cremige orange Farbe und einen guten Geschmack. Die Sorte ist sehr resistent gegen hohe Luftfeuchtigkeit im Gewächshaus.
  • Melonensorte "Altai", speziell für den Anbau im Altai-Territorium ausgewiesen. Äußere Qualitäten ähneln der Sorte „Barnaulka“. Die Sorte zeichnet sich durch Frühreife und das Vorhandensein dünner, kurzer Wimpern aus, was die Pflege der Pflanze erleichtert. Das Höchstgewicht runder oder ovaler Früchte beträgt maximal zwei Kilogramm. Helles gelbes oder weißes Fleisch ist Saftigkeit und Zuckergehalt.
  • Gewächshaussorte "Bernstein". Ausgezeichneter Geschmack und längliche Form. Früchte sind leicht und die Standardhaltbarkeitsdauer überschreitet nicht zwanzig Tage.

Altai-Melonensorte, speziell für den Anbau im Altai-Territorium

Neben den oben genannten Sorten können auch Melonensorten, wie z "Early-133", "Hybrid", "Dessert", "Traum" und "Golden."

Bei schwierigen klimatischen Bedingungen, die Sibirien auszeichnen, wird empfohlen, im Gewächshaus folgende Sorten von Wassermelonen anzubauen.

  • Frühe Sorte Aktien-647 mit gerundeten Früchten, deren Masse zwei Kilogramm nicht überschreitet. Die dünne Rinde hat eine dunkelgrüne Farbe mit sehr dunklen Streifen. Das Fruchtfleisch ist sehr saftig, blassrosa. Der Geschmack ist ausgezeichnet, aber die Sorte kann nicht transportiert oder gelagert werden.
  • Superschnell und beliebt in der Sibirischen Region Hybrid-45. Ertragsstarke Sorte mit exzellentem Geschmack, die nicht nur im Gewächshaus oder Gewächshaus, sondern auch auf offenen Graten angebaut werden kann.

Darüber hinaus zeichnen sich Sorten und Hybriden durch eine gleichbleibend hohe Ausbeute und Widerstandsfähigkeit gegen widrige Witterungsbedingungen aus. "F1-Gegenwart im Norden", "Cinderella", "F1-Moskau-Charleston", "Ultra-Früh", "F1-Krimstar" und "Sibirisch".

Über Kultur

Beginnen wir mit der Prosa: Lernen Sie etwas über diese Gartenfrucht. Melonen sind im Allgemeinen Melonenpflanzen. Ihre nächsten Verwandten sind Gurken, Zucchini, Kürbisse und Kürbis. Die Pflanzenfamilie, zu der die Melone gehört, heißt Kürbis, und die Gattung heißt Gurke, und der offizielle botanische Name der Melone lautet Cucumis melo.

Und was ist Melonenfrucht? Die Früchte werden Kürbis genannt und können eine runde oder längliche gelbe, grüne, orange, braune und sogar weiße Farbe haben. Melone ist seit sehr langer Zeit bekannt (wird sogar in der Bibel erwähnt) und wurde in Nordindien kultiviert. Und obwohl die Menschen einige Jahrhunderte vor unserer Zeitrechnung wuchsen und Melone aßen, siedelte sie sich erst im 15. Jahrhundert in den russischen Ländern an der unteren Wolga an.

Aber die fünfhundertjährige Geschichte ist auch etwas, das etwas bedeutet. Übrigens wanderte die Melone sehr schnell von kühleren südrussischen Melonen in kühlere Regionen und wurde im 17. Jahrhundert in Gewächshäusern angebaut. Die ersten Gewächshäuser mit Melonen erschienen in Izmailovo bei Moskau unter Zar Alexei Mikhailovich. Die russische Geschichte des Anbaus von Melonen auf freiem Feld ist also nicht viel älter als die Geschichte des Anbaus in Gewächshäusern. Und ich muss sagen, das ist keine so schwierige Aufgabe, wie es auf den ersten Blick scheinen mag. Eine gute Ernte zu erzielen, ist natürlich nur mit größter Sorgfalt möglich.

Ein Gewächshaus aussuchen und vorbereiten

Für eine Melone ist jedes Gewächshaus geeignet, in dem Gurken wachsen können. Und wenn Sie diese Erfahrung haben, sollten Sie keine Fragen zur Wahl eines Gewächshauses haben. Wenn Sie gerade mit der Ausstattung Ihres Gewächshauses beginnen, denken Sie daran, dass Melonen in einem beheizten und einem kalten Gewächshaus gezüchtet werden können. Das Gewächshaus muss unbedingt belüftet sein, und Film oder Glas spielt dabei keine Rolle. Der entscheidende Faktor bei der Wahl eines Gewächshauses ist die Höhe. Melone ist eine Rebe und braucht im Gewächshaus vertikalen Raum.

Für den Anbau von Melonen im Gewächshaus werden Dampfbetten (oberirdisch oder tief) mit einer Biokraftstoffdicke von mindestens fünfundzwanzig Zentimetern vorbereitet. Für die Ausrüstung eines solchen Kamms wird eine Schicht Biokraftstoff auf den Boden gegossen (Mist, Unkraut oder gemähtes Gras), und wenn es sich gut erwärmt, wird eine fünfzehn Zentimeter große Schicht Erde von oben eingegossen. Übrigens, obwohl Melone und Gurke die nächsten Verwandten sind (es gibt einfach keinen näheren), ist es unmöglich, sie im selben Gewächshaus zu pflanzen. In unmittelbarer Nähe werden die Pflanzen erneut bestäuben und verlieren ihren natürlichen Geschmack, und die Melone kann im Allgemeinen ungenießbar werden.

Für den Anbau von Setzlingen werden Töpfe mit einem Durchmesser von acht Zentimetern und der für Gartenfrüchte übliche Boden benötigt. Zum Einpflanzen nehmen sie die größten Samen und tränken sie zuerst eine halbe Stunde in einer schwachen Kaliumpermanganatlösung und dann zwölf Stunden in einer einprozentigen Backpulverlösung. Danach werden die Samen gekeimt und ein Samen in einen Topf gepflanzt.

Für eine erfolgreiche Kultivierung von Sämlingen ist es notwendig, die Temperatur nicht unter 16 Grad zu halten und eine gute Beleuchtung der Triebe sicherzustellen. Nach dem Erscheinen des dritten oder fünften echten Blattes werden die Sämlinge eingeklemmt, was zu einer Verzweigung führt. Bewässerung Sprossen brauchen gemäßigt, wobei Wasser nicht auf die Stängel und Blätter fällt. Für die Mineralisierung ist eine Verdoppelung erforderlich (für die gesamte Umpflanzungszeit). Wenn es nötig ist, werden die Setzlinge beim Wachsen in größere Töpfe umgepflanzt, und eine Stütze wird unter die Kordelwimpern gelegt. Die Aussaat selbst erfolgt Anfang oder Mitte April.

Genug und gewachsene Pflanzen werden in die Gewächshäuser gepflanzt und in die Löcher in einem Abstand von 45 Zentimetern voneinander gepflanzt. Die Pflanzen werden direkt mit einem Erdklumpen bepflanzt, ohne ihn in irgendeiner Weise zu vertiefen. Danach wird das Loch mit warmem Wasser bewässert und auf die Seiten der trockenen Erde gestreut. Die ersten fünf bis sieben Tage nach dem Pflanzen der Pflanzen nicht wässern, nicht lockern und nicht stapeln, sondern nur das Gewächshaus lüften.

Eine Woche später mit warmem Wasser gießen und mit Stickstoffdünger düngen. Gleichzeitig werden die Pflanzen an Stützen in Form von Stangen oder Spannnetzen angebunden. Binden Sie nur den Hauptstiel und eine Ode oder zwei seitliche Peitschen zusammen und lassen Sie sie wachsen. Die anderen Seitentriebe werden gezupft.

Ab dem Moment des Auftretens der ersten Blüten wird die Melone mit universellem Flüssigdünger gefüttert. Top-Dressing wird einmal pro Woche und nach dem Auftreten der ersten Eierstöcke zweimal pro Woche durchgeführt. Sobald sich die ersten Früchte zu bilden beginnen, füttern Sie die Melone mit Düngemitteln für Tomaten (auch flüssig und auch zweimal pro Woche). Drücken Sie die Oberseiten der Seitentriebe durch zwei Blätter nach der Frucht und lassen Sie nicht mehr als sechs Früchte auf einem Busch.

Die Melone nur bei Bedarf gießen. Denken Sie daran, dass dies eine dürreresistente Pflanze ist, die sehr schlecht auf Staunässe reagiert. Und das Eindringen von Feuchtigkeit in die Blätter und Stängel kann im Allgemeinen Pilzkrankheiten verursachen. Bewässern Sie daher die Pflanzen in den Furchen in der Nähe der Löcher.

Um die Ernte zu gewährleisten, muss die Melone künstlich bestäubt werden. Zu diesem Zweck arbeiten Sie mit der Biene und sammeln mit einem Pinsel Pollen von mehreren Blumen und gehen mit diesem Pinsel auf alle anderen Farben.

Pflanzen von Melonensämlingen

Wenn sich das Land im Gewächshaus erwärmt, werden Pflanzensämlinge gepflanzt. Zu diesem Zweck werden Löcher direkt an den Ecken der Grube gemacht, wo die Sämlinge zusammen mit einer Erdscholle platziert werden. Beim Pflanzen ist darauf zu achten, dass die Ränder des Beerensprosses einige Zentimeter über den Boden ragen. Auf diese Weise kann der junge Keim Bakterienfäule vermeiden.

Pflanzenschutz

Die erste Bedingung ist, die Pflanze vor Frühlingsfrösten zu schützen. Es ist daher besser, im zweiten Juni-Jahrzehnt eine Melone auf das Gartenbeet zu pflanzen. Eine andere Bedingung - die richtige Formulierung und Reduzierung der Anzahl der Früchte am Strauch. Und die letzte Bedingung - mehrere Düngepflanzen. Es trägt zur Intensivierung des Melonenwachstums im Freiland bei.

Sämlinge gießen

Das Gießen von Melonensprossen muss sehr vorsichtig sein und die Blätter nicht nass machen. Bis die Pflanze gut gewachsen ist und stabiles heißes Wetter hergestellt ist, sollte ein Mini-Gewächshaus nicht entfernt werden. Wenn die Pflanzen das fünfte Blatt haben, wird, wie beim Anbau von Gurken, der Wachstumspunkt entfernt. Dies wird zur Entwicklung von seitlichen Wimpern beitragen. Nachdem die Peitschen ein wenig gewachsen sind, müssen Sie sie sorgfältig prüfen, kranke Prozesse entfernen und nur vier gesunde hinterlassen.

Melonenbildung

Blühende Melonen im Land sollten auf freiem Feld sein, was zu einem guten Fruchtknoten beiträgt. Wenn der Eierstock die Größe einer Pflaume erreicht hat, sollte seine Anzahl verringert werden, um eine gute Ernte zu erzielen. Dazu wird auf jeder Wimper eine gesunde Frucht mit der richtigen Form ausgewählt. Unter jede verlassene wachsende Frucht müssen Sie einen Teller legen oder das Land mit Heu mulchen, damit es nicht den Boden berührt und verrottet.

Allgemeine Bewässerung und Fütterung

Um die Reifung und das Wachstum der Früchte zu beschleunigen, ist eine regelmäßige Bewässerung erforderlich. Die Tatsache, dass eine Pflanze Feuchtigkeit benötigt, ist am Aussehen ihrer Blätter zu erkennen. Wenn die Blätter träge sind und hängen, muss sie dringend gegossen werden. Dies bedeutet jedoch nicht, dass Melonen reichlich gewässert werden können. Zu viel Feuchtigkeit kann zu Rissen in den Früchten führen.

Um Landfrüchte schnell reifen zu lassen, muss die Pflanze ständig gefüttert werden. Es kann aus Königskerzen-, Hühner- oder Kräuteraufguss unter Beigabe von Holzasche bestehen. Es ist am besten, die Infusionen zu wechseln und alle 7 oder 10 Tage zu füttern, bis der Prozess der Reifung der Melonen beginnt.

Bereitschaft zur Beerenernte

Die Tatsache, dass die Melone gereift ist, kann durch ihr Aussehen und ihren Geruch bestimmt werden. Die gereifte Frucht hat ringförmige Risse im Schwanz, und wenn sie auf die Kruste des gegenüberliegenden Teils gedrückt wird, erscheinen kleine Dellen. Um angebaute falsche Beeren aufzubewahren, müssen Sie sie in einem offenen Behälter, zum Beispiel einem Karton, in eine Reihe legen und mit Papier zusammenpflastern. In dieser Form können sie bis Mitte Oktober liegen.

Melonen sind nicht nur sehr lecker, auch die Marmelade ist gekocht, sondern auch nützlich. Da sie eine große Menge Kalium enthalten, trägt die Verwendung von Kultur zur Vorbeugung von Herzinfarkt und Schlaganfall bei.

Sehen Sie sich das Video an: Wassermelone im Garten richtig anbauen (November 2021).

Загрузка...

Pin
Send
Share
Send
Send