Gartenblumen, Pflanzen und Sträucher

Tulpenzwiebeln nach der Blüte umpflanzen: Wann graben?

Pin
Send
Share
Send
Send


In der Frage des Blumengrabens gehen die Meinungen der Sommerbewohner auseinander. Fans nehmen niemals Ephemeroide von der Erde und glauben, dass es besser ist, sie nicht zu berühren, um sie nicht zu beschädigen.

Ohne jedoch zu graben, werden die Zwiebeln flach, mit jeder Jahreszeit gehen sie in eine größere Tiefe, die Pflanzungen verdicken sich und beginnen zu schmerzen. Infolgedessen verschlechtern sich die Blüten und verblassen.

Niederländische Tulpen, deren Zwiebeln in großen Mengen in unsere Läden geliefert werden, schrumpfen und werden blass, ohne besonders schnell umgepflanzt zu werden. Aus Unwissenheit oder Zeitmangel kann man wertvolle schöne Abwechslung verlieren.

Sogar „unreine“ rote Tulpen, die in jedem Vorgarten wachsen, wenn sie jährlich ausgegraben werden, werden beim Anblick groß, und ihre unterirdischen Teile erfreuen sich an einer sauberen, gesunden Oberfläche und einem hohen Gewicht.

Es wird empfohlen, Tulpen nach der Blüte alle 2-3 Jahreszeiten auszugraben. Ohne diese Operation werden sie so tief gehen, dass sie nicht genug Energie haben, um aufzusteigen.

Einige Sorten verlieren ihre dekorativen Eigenschaften, wenn sie im Sommer nicht warm und trocken gehalten werden. Ohne solche Zwiebeln im nächsten Jahr auszuheben, werden die Blütenkrone in einem völlig anderen Frottiergrad und manchmal in einer anderen Farbe erscheinen. Angaben zum jährlichen Grabungsbedarf sind immer in der Sortenbeschreibung enthalten.

Launische holländische Schönheiten können, ohne zu graben, ein Jahr nach dem Pflanzen nur Blätter ohne einen Blütenstiel wegwerfen, der, wenn nichts anderes, ernährt und trocknet, ohne eine einzige Knospe herauszuwerfen.

Die Notwendigkeit, nach Typ zu graben:

Das Graben von Tulpenzwiebeln nach der Blüte ist daher notwendig, um:

  • Teile und verbreite das Nest
  • gesunde Pflanzen auswählen, schwach und geschädigt ablehnen,
  • geben Sie den Zwiebeln die Möglichkeit, sich im Sommer in der Luft aufzuwärmen und Blütenknospen zu legen,
  • Blumenbeet verarbeiten - ausgraben, düngen,
  • Blumen feiner verpflanzen
  • im regnerischen Sommer das Verrotten des Bodens beseitigen.

Wann man Tulpen ausgräbt

Bei der Bestimmung der Begriffe befolgen Sie die Regeln - Sie können anfangen zu graben, wenn das obere Drittel der Blätter weiß wird. Zu diesem Zeitpunkt ist das Wachstum der Zwiebeln intakt, noch nicht in Kinder zerlegt, und es kann vollständig aus dem Boden entfernt werden. In Moskau kommt diese Zeit ungefähr in der ersten Hälfte des Sommers.

Wenn diese Funktion nicht ausreicht, können Sie versuchen, den Stiel am Finger zu drehen. Wenn es nicht bricht, sondern sich leicht zu einem Ring zusammenrollt, ist es Zeit zu graben.

Bei trockenem Wetter ist der Boden manchmal schwer zu handhaben. Aber auch in diesem Fall können die Tulpen nicht im Boden belassen werden. Wenn Sie spät dran sind, reifen die Zwiebeln in der Hitze besonders schnell und zerfallen. Um dann alles, was Sie brauchen, aus dem Boden auszuwählen, müssen Sie den Boden sieben.

Wenn der Regen aufgeladen ist, müssen Sie nicht warten, bis die Blätter getrocknet sind. Die Zwiebeln sollten vorher gegraben und gut getrocknet werden, damit sie nicht direkt im Blumenbeet verrotten. Die ersten, die frühreifende Sorten graben, verblassten im April. Wenn die neuesten Sorten verblassen, werden die Pflanzen mit Phosphat-Kalium-Dünger gefüttert und graben in zwei Wochen.

Die aufgrund des anhaltenden Regens vorzeitig extrahierten Zwiebeln können auf der Oberfläche verteilt werden:

  1. Lassen Sie den oberirdischen Teil an den Glühbirnen intakt.
  2. Stelle eine Kiste auf eine Brückenweise her.
  3. Mit trockenem Sand bedecken.
  4. An einem warmen Ort aufbewahren.

Wie man Tulpen gräbt

Ideal, um Zwiebeln zu graben, wenn die Erde einen optimalen Feuchtigkeitsgehalt hat, bröckelig und weich. Das Graben erfolgt mit Gabeln. Nach dem Entfernen der Zwiebeln an die Oberfläche, werden sie vom Boden geschüttelt und in einen Behälter gegeben. Blätter und Stiele müssen nicht sofort abgeschnitten werden - die Nährstoffe gehen von ihnen in die Zwiebeln über.

Wenn bei Regen gegraben wurde, müssen die Glühbirnen von Schmutz befreit und anschließend überprüft werden. Auf gereiften Schuppen werden dicht, gelblich oder dunkelbraun. Wenn Schimmel oder Fäulnis gefunden wird, sollte das Pflanzmaterial in einer blassen Lösung von Kaliumpermanganat oder in einem Fundament aufbewahrt werden. Die Lampe wird 30 Minuten lang desinfiziert, dann getrocknet und gelagert.

Wie viel und wie lagern Sie vor dem Pflanzen?

Gut verträgliche Sommer nur richtig getrocknete Zwiebeln. Vor dem Trocknen werden sie sortenrein ausgelegt und in ihrer Größe zerlegt. In einer Schicht trocknen, in einem hellen Schatten ausbreiten. Sie können sie in Nylonnetze unter Gemüse oder alten Nylonstrümpfen stecken.

Es ist besser, die Zwiebeln zum Trocknen auf dem Dachboden oder unter einem Baldachin zu platzieren.

Beim Trocknen legen Sie gesunde Zwiebeln ohne Flecken und verrotten. Misstrauisch beiseite legen. Vielleicht setzen sie sich nach der Behandlung mit Fungiziden fort.

Trockene Blätter werden erst nach dem Trocknen abgetrennt. Befolgen Sie beim Kalibrieren die Regel - je größer die Glühlampe, desto besser. Der optimale Durchmesser liegt bei 4 cm. Kleinigkeiten müssen ebenfalls gepflanzt werden, es ist jedoch möglich, dass sie im ersten Jahr nicht blühen.

Extrem wichtige Lagertemperatur. Von diesem Indikator hängt die Registerkarte Blütenknospen ab.

Als referenz. Im ersten Monat nach dem Graben bilden sich zukünftige Blüten, Tochterknollen und Blätter. Nach 2 Monaten ab Lagerungsbeginn bilden sich Staubblätter und Stempel.

Bei Abweichung vom Temperaturregime bilden sich blinde Knospen ohne Stempel und Staubblätter, die ohne Öffnen austrocknen.

In der Literatur wird manchmal empfohlen, die Lagertemperatur zu überschätzen, aber in der Tat hängt alles von den Bedürfnissen der Sorte ab. Papageien- und Fransensorten werden bei einer Temperatur von etwa 30 Grad gelagert, der Rest bei 22-25 Grad.

Vor dem Pflanzen im Herbst können die Zwiebeln zu Hause unter dem Bett oder im Zwischengeschoss gefaltet werden. Sie können Tulpen nicht in unbelüftete Behälter gießen, wo sie nicht atmen und mit Schimmel bewachsen sind. Es ist besser, sie in der Hütte unter einem Baldachin zu lassen.

Im August sinkt die Temperatur auf natürliche Weise, was zur Nierenbildung beiträgt. Der September wird kühler. Die Straße ist auf 15-16 Grad eingestellt - genau das brauchen Sie für Tulpen. Dieses Intervall wird in niederländischen Gewächshäusern eingehalten, in denen Technologien bis zu einem gewissen Grad kalibriert werden.

Die Lampen werden bis Mitte Oktober gelagert. Wenn die Temperatur auf + 9 ... + 12 Grad fällt, werden sie in den Boden gepflanzt.

Warum Tulpen ausgraben?

Viele Gärtner, vor allem Anfänger, interessieren sich für eine interessante Frage: Warum und wann Tulpen ausgraben? Es scheint, Sie können die Zwiebeln schon einpflanzen (oder umpflanzen), wachsen Tulpen und ein paar Jahre Vergessen Sie jegliche Manipulationen mit Pflanzen. Sie selbst werden gut wachsen, blühen, blühen, auf Ihre Ruhe achten und so weiter.

Nun, wie so oft, ist nicht alles so einfach, wie es auf den ersten Blick scheint. Natürlich Tulpen - das ist eine der schlichtesten Blumen, aber Sie müssen immer einige Punkte beachten, um bewahren ihre sortentypischen Eigenschaften für eine lange Zeit. Von besonderer Bedeutung ist die Erhaltung der Sorteneigenschaften von Rebsorten-Tulpen.

Es kommt oft vor, dass ein Florist eine unverständliche Vielfalt kauft, ihm eine anständige Menge Geld gibt, Pflanzen, unglaubliche und erstaunliche Blüten in seiner ersten Saison bekommt und dann Probleme und Fragen auftauchen. Blumen bis zur nächsten Blüte werden kleiner, ihreEs ist weniger in mengeOngi verlieren ihre Farbe, verlieren ihre ursprüngliche luxuriöse Farbe und nach ein oder zwei Jahren erscheinen die Blüten überhaupt nicht mehr und es wächst nur noch ein Gras und Laub. Ja, und diese weit nicht darstellbare Sichtweise. Und Sie müssen von vorne anfangen: alles ausgraben, transplantieren und so weiter. Wollen Gärtner das? Natürlich nicht.

Es ist diesen Situationen zu verdanken, dass Gärtner und Blumenzüchter ähnliche Klischees über die Blumenindustrie bilden, wonach Blumenzüchter ständig falsche Produkte betrügen und an Kunden verkaufen. Angeblich gelockt von schönen bildernnashpigovyvayu Pflanzenmaterial unverständliche Stimulanzien. Sobald die Blumen auftauchen, und schließlich muss die Landung aussortieren und brennen. Anfänger werden sich in der Folge mehrmals überlegen, ob sie sich mit diesen Blumen beschäftigen sollen.

Der wahre Grund ist jedoch die falsche Pflege der Tulpen. Varietal Blumen dieser Art sind viel anspruchsvoller als so beliebt und in modernen Gärten üblich einfache Sortendie sich längst an die örtlichen Gegebenheiten angepasst haben. Daher ist es notwendig, die landwirtschaftlichen Praktiken einzuhalten und alle Aspekte in jeder Phase der Lagerung und des Anbaus von Tulpen zu untersuchen. Wenn Sie alles richtig machen, müssen Sie nicht endlos Blumen verpflanzen und Blumenbeete wechseln.

Es bleibt also die Frage, warum und wann man Tulpen ausgräbt - nach der Blüte, vorher, nachher? Und warum muss dieser Vorgang jedes Jahr wiederholt werden?

Tulpenzwiebeln sollten aus verschiedenen Gründen gegraben werden:

  1. Um die angenehmsten Bedingungen zu schaffen die Knospen der jungen Tulpen zu bookmarken. Wenn die Zwiebeln tief im Boden bleiben, sind sie sofort übermäßiger Feuchtigkeit, unzureichenden Temperaturen, Infektionen usw. ausgesetzt. All dies verhindert die normale Reifung lebensfähiger Ersatzlampen. Daraus ergibt sich das Zermahlen der eigenen und zukünftigen Knospen, was zu einer Schwächung und sogar zum Tod des Pflanzenmaterials führt. Es ist keine Frage der Blüte mehr.
  2. Die Kranken richtig sortieren und geschwächte Zwiebeln voll und gesund und verhindern dadurch das Auftreten von krankheitserregenden Elementen im Boden.
  3. Massenschleifen zu verhindern, wählen Sie die größte, stärkste und am weitesten entwickelte Pflanze, die in der Lage ist, reichlich zu blühen. Dieses Problem muss auch sehr verantwortungsbewusst angegangen werden, da nicht jede große Zwiebel den gleichen großen Ersatz bilden kann. Von kleinen Rhizomen müssen Sie sofort loswerden, um den Blumengarten von Verstopfungen mit illiquiden Stoffen zu befreien.

Bleibt das Pflanzen an einem Ort mehrere Jahre lang bestehen, wächst es in beengten Verhältnissen, dann werden die Zwiebeln schnell flach und bilden viele Kinder, die wiederum intensiv in den Boden tauchen und sich in eine echte Katastrophe verwandeln, weil graben sie im Laufe der Zeit wird es alles ist problematischer. Somit tritt die tatsächliche Blockierung des Diagramms auf. Jährliches und regelmäßiges Graben und in der Lage, den Boden in dem gewünschten Zustand zu halten, da die Tulpen lockeren und fruchtbaren Boden benötigen.

In der Erde, die verhärtet und mit Kindern übersät ist, voller Überreste alter Schuppen und anderer Dinge, ist es äußerst schwierig, Tulpen vollständig zu entwickeln und vor allem zu blühen. Je mehr Nährstoffe und Dünger eine Zwiebel enthält, desto besser und größer wird die Blüte.

Vorbereitung der Tulpen zum Graben nach der Blüte

Bewerten, wenn Sie Tulpen ausgraben können kann sich auf vergilbten Blättern befinden, die spröde werden, der Stiel wird elastisch, biegt sich, bricht aber nicht. All dies sagt, dass die Blume fertig ist. Zu frühes Graben beeinträchtigt die Entwicklung der Pflanze und den Teilungsprozess der Zwiebeln.

Abgemagerter Stepanenko: Ich wog 108 und jetzt 65. Nachts trank sie warm. Lesen Sie hier mehr.

Die Verzögerung des Prozesses ist mit Fäulnis und dem Einfrieren der Glühbirnen bei Regenwetter behaftet. Der Landeplatz geht verloren, die Rhizome im Boden sind ein Nährboden für Infektionen. Viele Gärtner sind besorgt über den Prozess des ordnungsgemäßen Grabens, die Notwendigkeit der Vorbereitung und den Schnitt.

Die beste Richtlinie sind die äußeren Anzeichen der Pflanze. Sie ermöglichen es, die Grabbereitschaft zu bestimmen. Der Stiel ist besser zu schneiden, lassen Sie nur zwei Blätter, die die volle Reifung der Zwiebeln gewährleisten. Unmittelbar nach dem Beschneiden muss reichlich gegossen werden. Zum Gießen wird destilliertes Wasser bei Raumtemperatur verwendet. Tulpen lieben genug Feuchtigkeit, aber es lohnt sich nicht, den Boden zu überfluten.

Es ist sehr praktisch, Rillen zwischen den Reihen mit einer Tiefe von nicht mehr als 7 cm zu graben. Dann ist es bequemer, zu wässern. Jede Pflanze benötigt ca. 0,5 Liter Wasser. Decken Sie die Rillen nach dem Gießen mit Erde ab, um die Feuchtigkeit zu bewahren.

Ich konnte loswerden ARTHROSE UND OSTEOCHONDROSE PRO MONAT! Operationen sind nicht erforderlich. Lesen Sie hier mehr.

Direkt sofort nach der Blüte müssen gefüttert werden. Es wird der Pflanze eine hohe Krankheitsresistenz verleihen. Sie können komplexe Mineraldünger füttern:

Diese Produkte enthalten eine ausgewogene Zusammensetzung aus Stickstoff, Kalium und Phosphor, die die günstige Entwicklung der Tulpen sicherstellen.

Schau dir das Video an! Wann und wie man Tulpen gräbt

So lagern Sie Pflanzgut

Berücksichtigen Sie die Methoden zur Verarbeitung der Zwiebeln, insbesondere deren Lagerung bis zur nächsten Bepflanzung. Nach dem erfolgreichen Ausgraben von Blumen müssen Sie sich um das Pflanzgut kümmern. Die Lampen sind palettiert, um eine gute Belüftung zu gewährleisten. Bei gutem Trockenwetter sollten Boxen den ganzen Tag durchgeführt werden.

Entfernen Sie die Lampen im Raum, entfernen Sie die überschüssigen Ablagerungen, entfernen Sie Verunreinigungen und waschen Sie sie mit Kochsalzlösung. Es wird wie folgt hergestellt: 1 EL l löst sich in 1 l Wasser. Salz. Die Lösung bietet Schutz vor Schädlingen und Krankheiten während der Lagerung.

Pflanzenmateriallagen in speziellen Behältern.

Der beste Ort, um Tulpenzwiebeln aufzubewahren, ist ein dunkler Raum mit guter Belüftung. Der Ort wird im Voraus vorbereitet und desinfiziert. Für Tulpen sind Temperatur und Luftfeuchtigkeit von großer Bedeutung. Der erste Monat der Lagerung ist notwendig, um die Temperatur von 21-25 Grad aufrechtzuerhalten. Die Luftfeuchtigkeit sollte 65% nicht überschreiten. Sehr günstig ist eine regelmäßige Ausstrahlung von ca. 3-4 Stunden, die alle 3 Tage stattfindet. Diese Maßnahmen schaffen ein angenehmes Umfeld, verhindern Fäulnis, Schimmelbildung.

Einen Monat später muss die Temperatur auf 19 Grad gesenkt werden und bis September sollten es etwa 16 Grad sein.

Ein Absinken der Lagertemperatur geht mit einer Verkürzung der Belüftungszeit einher. Das normale Temperaturregime bietet die beste Bildung von Knospen, Blattknospen.

Tipp! Es ist notwendig, das Pflanzmaterial regelmäßig zu überprüfen, um schlechte, erkrankte Zwiebeln rechtzeitig abzulehnen. Das rechtzeitige Entfernen von funktionsgestörten Glühbirnen verhindert eine Infektion des Restes.

Abstoßung und Verarbeitung von Zwiebeln vor dem Umpflanzen

Vor dem Pflanzen müssen die Tulpen sicher aussortiert werden, da nicht alle Zwiebeln der Lagerung standhalten können. Einige Exemplare sind mit Krankheiten infiziert, wie zum Beispiel:

  • Graufäule
  • Weißfäule,
  • Fusarium,
  • Penicillus.

Krankheiten manifestieren sich als graugrüne Sporenbildung oder rötliche Flecken, die sich auf der Oberfläche der Zwiebeln bilden.

Infizierte Zwiebeln sind optisch sichtbar. Alle von ihnen unterliegen der Entsorgung, Verbrennung. Manchmal können Sie bestimmte Maßnahmen ergreifen, um die Tulpen zu heilen. Die beschädigte Stelle wird sorgfältig mit einem scharfen Messer gereinigt und dann mit zerstoßener Holzkohle bestreut. Nach dem Eingriff sollten die Zwiebeln einige Tage austrocknen. Unmittelbar vor dem Ausschiffen wird eine Desinfektion durchgeführt. Die Zwiebeln werden in Salzlösung getaucht, bei der Berechnung von 1 EL. l auf 1 Liter Wasser. Dies ermöglicht es Ihnen, die Widerstandsfähigkeit von Tulpen gegen Krankheiten zu erhöhen und sie vor Schädlingen zu schützen.

Es ist einfach, neue Sorten von Tulpen, Narzissen und Lilien zu kaufen. Entscheidend ist die Größe der Glühbirne. Sie bestimmt die Entwicklung der Pflanze. Die Zwiebeln sollten dicht sein, frei von Fäulnis und Schimmelgeruch.

Umpflanzzeit nach der Blüte

Der Zeitpunkt der Transplantation wird durch die klimatischen Gegebenheiten eines bestimmten Gebiets bestimmt. Für den Anbau von Tulpen darf ein Ort nicht länger als 3 Jahre genutzt werden. Es sollte sonnig genug sein, lockeren, leichten Boden haben. Die Zwiebeln werden bis zu einer Tiefe von 10 cm in das Loch gepflanzt.

Abhängig von den Wetterbedingungen werden in jeder Region Tulpen gepflanzt. Das Pflanzen von Zwiebeln im Freiland sollte einen Monat vor dem ersten Frost (vom 15. September bis 5. Oktober) abgeschlossen sein. Die Pflanze muss Wurzeln schlagen, es dauert 25 Tage. Das Wetter sollte kühl sein, aber die Temperatur kann nicht unter 10 Grad Celsius fallen. Wenn keine Wurzelbildung auftritt, treten Probleme mit Nährstoffmängeln auf, und die Pflanze entwickelt sich schlecht.

Fazit

Die Einhaltung aller Empfehlungen sichert den vollen Erfolg, das Blumenbeet wird mit luxuriösen Tulpen bedeckt. Erfahrener Florist leicht, den optimalen Zeitpunkt des Grabens zu bestimmen. Die Hauptsache ist, den Empfehlungen im Artikel zu folgen.

Schau dir das Video an! Wie man Tulpen gräbt und lagert

Wann müssen Sie verpflanzen?

Die Dauer der Tulpentransplantation hängt von den klimatischen Gegebenheiten in den Gebieten ab, in denen die Pflanzen wachsen. Die Hauptbedingung für das Einpflanzen von Knollen in den Boden ist die Bodentemperatur von 10 ° C. Das Pflanzgut wird 2 Monate vor dem Einpflanzen in den Boden ausgegraben und vorbereitet. In diesem Fall sollte das Graben der Knollen bei günstigem Wetter durchgeführt werden, das windig und trocken sein sollte.

Der Vorgang muss beginnen, wenn eine Anlage bestimmte Lebenszyklen durchläuft:

  • das Ende der Blüte
  • Gelbfärbung der Glühbirne,
  • keine wurzelzwiebeln.

Nach dem Ende der Blüte bei den Tulpen beginnt eine Ruhephase. In diesem Zustand wird die für die Transplantation vorbereitete Pflanze nicht zum Gießen empfohlen. Zum Zeitpunkt des Eingriffs sollten die Blätter gelb werden und die Stängel etwas austrocknen.

Tulpen sind unprätentiöse Blüten, die keiner besonderen Pflege bedürfen. Dies ist eine jährliche Transplantation, um:

  • Trennung von den auf ihnen angebauten Zwiebeln "Kinder",
  • Kalibrierung von Pflanzgut
  • Auswahl erkrankter Knollen, um eine Infektion aller Pflanzen zu verhindern,
  • смены места роста цветов,
  • удобрения почвы.

Выкапывание клубней рекомендуется осуществлять в период окончания цветения растения и пожелтения листьев и стебля. Es gibt viele Arten von Tulpen, die sich im Aussehen der Blume und im Zeitpunkt der Blüte voneinander unterscheiden. Die frühen Sorten verblassen Ende April, so dass Ende Mai mit der Vorbereitung auf die nächste Saison in Form von Knollengrabungen begonnen werden kann. Die Tulpenzwiebeln der mittelfrühen Sorten werden im Juni und die späten - Anfang Juli - ausgegraben.

Die Bedingungen für das Einpflanzen von Zwiebeln in den Boden hängen von den Wetterbedingungen und der Wachstumsfläche der Blume von den Wetterbedingungen und der Wachstumsfläche der Blume ab.

Einige Züchter praktizieren die Transplantation im zeitigen Frühjahr. In diesem Fall sollten Sie jedoch nicht auf eine Blüte in dieser Saison hoffen.

Bei Bedarf können Sie auch während der aktiven Blütephase eine Tulpe verpflanzen. In diesem Fall speichern Sie die Knospen und Blumen werden nicht erfolgreich sein.

Wie verpflanzen?

Nach dem Ausgraben der Knollen müssen produziert werden:

  • Desinfektion in einer Lösung von Kaliumpermanganat, hergestellt in einer Menge von 1 g des Arzneimittels pro 10 Liter Wasser,
  • an einem gut belüfteten Ort ohne direkte Sonneneinstrahlung trocknen,
  • Reinigung der Erde, Wurzeln und Schuppen,
  • Sortierung nach Sorte und Größe,
  • Gewährleistung der Lagerung in einem Raum mit Luftfeuchtigkeitsindikatoren von 70% und einer Temperatur von 24 ° C

Für eine reichhaltige Blüte im nächsten Jahr müssen Sie fortfahren:

  1. Treffen Sie eine Wahl des Landeplatzes, die Hauptanforderung für die mangels Überschwemmung der Fläche im zeitigen Frühjahr nach Schneeschmelze. Wenn es nicht möglich ist, ein solches Grundstück für Tulpen zu reservieren, wird empfohlen, das Bett ein wenig anzuheben und Erde hineinzugießen.
  2. Bereiten Sie den Boden vor und düngen Sie ihn. Vorpflanzliche Düngererde soll es zu Düngerbestandteilen machen:
    • Humus,
    • zerkleinertes Gras
    • Asche, bei saurem Boden.

Nachdem Sie die Landestelle vorbereitet, den Boden gedüngt und die Bodentemperatur auf 10 ° C gesenkt haben, pflanzen Sie direkt die Knollen der Zierpflanze:

  1. Machen Sie Rillen 2 Mal tiefer als die Höhe der Knolle.
  2. Legen Sie die Knollen in die Rillen.
  3. Mit etwas Erde bestreuen.
  4. Decken Sie die Beete mit trockenem Gras oder Laub ab, um die Pflanzen vor starkem Frost zu schützen.

Es ist zu beachten, dass zunächst kleine Zwiebeln gepflanzt werden und empfohlen wird, große Knollen nur in einer Woche aufzunehmen. Mit gutem Dünger Boden können Tulpen für mehrere Jahre am selben Ort gepflanzt werden.

Schritt für Schritt Anleitung

Der Pflegeprozess für Tulpen besteht aus jährlichen Verfahren:

  • Graben Glühbirnen
  • Kalibrierung des Pflanzgutes entsprechend seiner Größe,
  • Ablehnung kranker und schwacher Knollen,
  • Desinfektionsarbeiten
  • Trocknen von Knollen
  • Lagerung von Pflanzenmaterial unter geeigneten Bedingungen
  • bei Bedarf die Auswahl eines neuen Landeplatzes,
  • Düngung im Boden,
  • Warten auf Wetterbedingungen, die für das Pflanzen günstig sind,
  • Knollen pflanzen
  • ihre Bedeckung mit dem wärmenden Material zum Zwecke des Schutzes eines Landematerials vor Frost.

Pflege nach der Transplantation

Nach der Herbstpflanzung erscheinen die ersten Triebe nach der Schneeschmelze Ende März oder Anfang April, abhängig von den klimatischen Bedingungen in der Region.

Nach dem Aufkommen von Sprossen sollten Sie bestimmte Regeln für ein optimales Pflanzenwachstum befolgen, um eine langfristige Blüte mit leuchtenden und schönen Blüten zu gewährleisten:

  1. Wenn der Sturz Mulchen durchgeführt wurdeIm Frühjahr sollte das Material sofort nach dem Abschmelzen des Schnees entfernt werden, um den Boden besser zu erwärmen. Je früher sich die Erde erwärmt, desto schneller erscheinen die Sprossen und desto schneller öffnen sich die zarten Blütenblätter schöner Blumen.
  2. Es ist nicht notwendig, Tulpen vor dem Auftreten von Knospen reichlich zu gießen.

Beim Keimen sollten Knollen besonders auf erkrankte Pflanzen achten, die durch Unterentwicklung oder Schädigung von Sprossen gekennzeichnet sind. Solche Blüten müssen ausgegraben und entfernt werden, um gesunde Exemplare nicht zu infizieren.

  • Um Triebe sollte sich der Boden regelmäßig lockern.
  • Vor dem Auftreten der Knospen sollten Sie die Pflanze nicht viel gießen, um verschiedene durch fäulniserregende Bakterien verursachte Knollenerkrankungen nicht zu provozieren. Der Boden sollte jedoch nicht austrocknen. Wenn Blumen erscheinen, sollte der Bewässerungsgrad erhöht werden, um die Intensität sicherzustellen.
  • Die Fütterung muss bei den ersten Trieben erfolgen. In Zukunft kann die Düngung des Bodens, auf dem Tulpen wachsen, vermieden werden. Regelmäßige wöchentliche Fütterung kann jedoch zur Bildung höherer Stängel und zur aktiven Blüte der Pflanze führen.
  • Optimale Temperatur

    Blütenknospen müssen im ersten Monat nach dem Entfernen der Zwiebeln abgelegt werden, zu diesem Zeitpunkt die beste Temperatur für die Hauptzahl der Sorten reicht von 20-25 GradFür Tulpen mit Fransen empfehlen Pflanzenexperten jedoch eine Temperaturerhöhung auf 25–27 Grad.

    Zukünftig ist es vor dem Pflanzen möglich, die Temperatur auf 18 bis 20 Grad zu begrenzen. Hitze über 30 Grad ist unerwünscht, da sie die Entwicklung der Zwiebeln beeinträchtigen kann.

    Infolgedessen wird das Legen der Knospen der Blume gebrochen, die Zwiebeln werden entwässert. Daher ist es besser, die Glühbirnen an kühlen Orten aufzubewahren.

    Beleuchtung und Luftfeuchtigkeit

    Die optimale Luftfeuchtigkeit an dem Ort, an dem die Lampen gelagert werden, sollte 60–70% nicht überschreiten. Eine möglichst geringe Ausleuchtung ist wünschenswert, da in der Natur Pflanzen der Zwiebelfamilie verbringen ihre Ruhezeit im Boden, das heißt in völliger Dunkelheit. Angenommen, ein schwaches diffuses Licht. Wenn diese Bedingung nicht erfüllt ist, werden die physiologischen und chemischen Prozesse in den Lampen gestört.

    Nicht unbedingt, aber es ist sehr wünschenswert, das jährliche Graben von Tulpen durchzuführen. Eine Ausnahme kann für Gruppenkompositionen dieser Farben gemacht werden. In diesem Fall müssen sie jedoch zwei oder drei Jahre an einem Ort belassen werden. Danach ist es unbedingt erforderlich, mit dem Update fortzufahren. Einige Arten und ihre Sorten, zum Beispiel Tulpen von Greig, Kaufman, Vvedensky und so weiter. implizieren keine jährliche Berechnung und können ohne Schaden für die bevorstehende Blumenkultur und ihre dekorativen Eigenschaften an einem Ort für mehrere Jahre wachsen.

    Muss ich die Tulpen nach der Blüte schneiden?

    Wann schneiden Sie Tulpen nach der Blüte Foto

    Wann sollten Tulpen nach der Blüte geschnitten werden? Schneiden Sie zuerst den Blütenstiel ab: Schneiden Sie die Blütenstiele ab, nachdem alle Blütenblätter zerfallen sind. Wenn Sie Blütenstiele hinterlassen, wird die Zwiebel Nährstoffe für die Bildung und Reifung von Samen geben. Wenn Sie den Bodenteil vollständig abschneiden, erhält die Glühbirne auch nicht die erforderliche Menge an Nährstoffen. Lassen Sie daher die Blätter zurück. Wenn die Blattteller von selbst vergilbt und ausgetrocknet sind, sind die Zwiebeln reif und können ausgegraben werden.

    Wann Tulpenzwiebeln nach der Blüte graben?

    Wann nach der Blüte in Sibirien und der Moskauer Region Tulpen ausgraben? Grabe die Tulpenzwiebeln aus, wenn die Blätter gelb und trocken sind. Befolgen Sie die folgende Reihenfolge:

    • Zum Ausgraben der Zwiebeln ist es besser, einen warmen, sonnigen Tag zu wählen, damit die Zwiebeln normal austrocknen können.
    • Arbeiten Sie vorsichtig mit einer Schaufel, um die Wurzeln und Zwiebeln der Tulpen nicht zu beschädigen.
    • Überprüfen Sie nach dem Graben die Glühlampe sorgfältig. Schmerzhaft, faul wegwerfen,
    • Wenn Sie die Zwiebeln bei Regenwetter ausgraben müssen, waschen Sie sie und trocknen Sie sie in einem warmen, belüfteten Raum.
    • Bei Anzeichen einer Krankheit (Pilz, Flecken, Punkte) die Zwiebeln mit einem Fungizid behandeln und getrennt von der Gesamtmasse lagern.

    Wann sollten Tulpen nach der Blüte neu gepflanzt werden?

    Wann nach der Blüte Tulpen graben und pflanzen? Das Umtopfen von verblassten Tulpenzwiebeln lohnt sich nicht. Es muss gewartet werden, bis sich der Bodenteil gelb färbt und austrocknet (es ist ratsam, die blühenden Stiele sofort nach dem Schälen der Blätter abzuschneiden). Zu diesem Zeitpunkt gehen alle Nährstoffe in die Zwiebel über und sie ist bereit für die neue Vegetationsperiode. Tulpen werden nach der Blüte entweder im Juni, unmittelbar nach dem Graben oder von Mitte September bis Mitte Oktober gepflanzt.. In Regionen mit strengen Wintern (zum Beispiel im Ural) pflanzen viele Blumenzüchter im Frühjahr Tulpen.

    Tulpentransplantation nach der Blüte im Juni

    Die Blätter sollten heilen und trocknen, dann umpflanzen. Das geht ganz einfach: Knollen ausgraben und seltener pflanzen, dabei gleich viel pflanzen. Sie können die Zwiebeln nicht speziell trocknen und sofort nach dem Graben pflanzen. Um trockene Spitzen zu schneiden, kann nach dem Umpflanzen die Pflanztiefe bequemer kontrolliert werden. Aber wenn Sie sicher sind, dass Sie nichts falsch machen können, können Sie die Blätter sofort abschneiden.

    Wie man Tulpen nach der Blüte aufbewahrt

    Wie man Tulpenzwiebeln nach der Blüte aufbewahrt? Nachdem die gegrabenen Tulpenzwiebeln gegraben, getrocknet und sortiert wurden, fahren Sie mit der Lagerung fort. Es ist am besten, Gitterboxen zu verwenden, die Zwiebeln können in 1-2 Schichten gelegt werden, damit sie nicht verrotten. Neben dem ordnungsgemäßen Sortieren und Entfalten ist eine wichtige Temperaturkomponente ein wichtiger Bestandteil für die ordnungsgemäße Lagerung der Glühbirnen. Also:

    • Im Juli bei einer Temperatur von 24-26 ° C lagern,
    • Im August die Marke auf 20 ° C senken,
    • Ab September benötigen Sie eine Temperatur von 17 ° C, wenn Sie eine Frühlingslandung planen,
    • In den folgenden Monaten (bis zur Aussaat im Frühjahr im Freiland) bei einer Temperatur von 12-15 ° C lagern.

    Bei der Lagerung der Zwiebeln ist es sehr wichtig, die richtige Temperatur einzuhalten, da sich in dieser Zeit Knospen bilden, Blattplatten und Stiele abgelegt werden.

    Lagern Sie die Lampen an einem trockenen, belüfteten Ort. Schauen Sie sich regelmäßig die verdorbenen Zwiebeln an, um nicht das gesamte Pflanzenmaterial zu zerstören.

    Zusätzliche Pflegeempfehlungen

    Um eine große Knolle zu züchten oder eine Sorte zu vermehren, muss am 4-8. Blütentag der Blütenkopf abgeschnitten werden. Diese Maßnahme trägt dazu bei, die Masse der Glühlampe zu erhöhen.

    Entfernen Sie lose Blütenblätter aus dem Gartenbeet, gelbe Blätter - sie verrotten, was zur Entwicklung von Krankheitserregern auf der Baustelle beiträgt.

    Um die Pflege der Tulpen erheblich zu erleichtern, pflanzen Sie diese in Plastikkörbe (dafür gibt es spezielle Behälter). Nach der Blüte den Behälter mit den Zwiebeln ausgraben und zum Reifen der Zwiebeln an einen abgelegenen Ort bringen.

    Wie kann man verstehen, dass eine Tulpenzwiebel reif ist? Grabe einen von ihnen aus und inspiziere ihn sorgfältig. Die reife Zwiebel hat oberflächliche Schuppen von angenehm sattbrauner Farbe mit leichtem Glanz.

    Befolgung aller oben genannten Empfehlungen für die Pflege von Tulpen nach der Blüte - ein Versprechen von wunderschöner Blüte in der nächsten Saison.

    Tulpenpflege nach der Blüte

    Wenn die Blütenblätter einer Tulpe welken, muss die Blume abgeschnitten werden, damit beim Binden der Samen keine Energie verschwendet wird. Die Blätter sollten nicht geschnitten werden, sie sind an der Photosynthese beteiligt und liefern Nahrung. Jetzt geht es vor allem darum, Bedingungen für die Entwicklung einer jungen Ersatzbirne zu schaffen, denn die alte stirbt nach der Blüte.

    Es ist besser, abzubrechen und die Blumen nicht mit einer Schere zu schneiden. Tulpenkrankheiten, wie das bunte Virus, werden durch das letztere Verfahren leicht übertragen.

    Nach der Blüte bricht nur der Kopf der Blume ab;

    Damit die Zwiebel größer wird, können die Pflanzen nach der Düngung wählen:

    • tägliche Infusion von Asche,
    • Kalimagnesia
    • Kaliumnitrat.

    Top Dressing wird auf nassem Boden gemacht. In diesem und anderen Wachstumsstadien wird nicht empfohlen, Frühlingsblumen mit Dünger oder Düngemitteln mit hohem Stickstoffgehalt zu düngen. Dies kann zum Verrotten der Glühbirnen führen.

    Bodenfeuchtigkeit nicht vergessen. Solange die Blätter grün sind, ist es notwendig, die Pflanzen einmal pro Woche reichlich zu gießen, wenn die Quelle trocken ist.

    Wenn Sie die Tulpen gießen, müssen Sie den Boden bis in die Tiefe der Wurzeln einweichen: 35–40 cm

    Graben Glühbirnen

    Damit die Blüten nicht kleiner werden und die Blumenzwiebeln nicht verletzen oder degenerieren, werden jedes Jahr irgendwelche Tulpentypen ausgegraben. Dies geschieht normalerweise Ende Juni - Anfang Juli. Die Ausnahme bilden die Tulpenkinder, die in zwei Jahren einmal ausgegraben werden. Erfahrene Züchter raten:

    • halten Sie die Veranstaltung bei trockenem Wetter,
    • Tauchen Sie die Schaufel tiefer ein, als die Zwiebel gepflanzt wurde.
    • zerstöre alle erkrankten Exemplare,
    • Das ausgegrabene Pflanzgut in die Desinfektionslösung einlegen.

    Zu frühes Graben führt zu einer Unterentwicklung der Glühbirne und der Kinder. Außerdem wird die Dekorativität zukünftiger Farben abnehmen. Wenn Sie spät ausgraben, wenn die Triebe austrocknen, besteht die Gefahr, dass die Zwiebel Zeit hat, den Pilz zu fangen, oder dass die Schutzhüllenschuppen platzen. Dies kann das Pflanzgut während der Lagerung beschädigen.

    Wenn die Blätter vergilben und welken, versuchen Sie, den Stiel um den Finger zu wickeln. Wenn die Flucht nicht brach, drehte Kunststoff, graben Sie eine Kontrollkopie. Wenn die Zwiebelschuppen hellbraun werden, ist die Grabzeit gekommen.

    Reißen Sie die Stängel der gegrabenen Tulpen nicht ab, lassen Sie sie verdorren, und die Nährstoffe gehen in die Zwiebel

    Einmal wurden mir ein Dutzend Pfingstrosentulpenzwiebeln überreicht. Die atemberaubenden gefüllten Blüten blühten aufgrund des kühlen Wetters lange. Aber nachdem ich die Spitzen vergilbt hatte, vergaß ich, sie auszugraben. Im folgenden Frühjahr kam keiner auf. Die Nachbarn sagen, dass sie auch seltene neue Sorten haben, die degenerieren und nicht keimen, wenn sie nicht jährlich geerntet werden.

    Trocknung und Desinfektion

    Ausgegrabene Tulpen, zwei Tage lang in zwei Schichten unter einem Baldachin ausgebreitet. Nach dieser Zeit lösen sich Knollennester leicht auf. Die Zwiebeln werden von abgestorbenen Wurzeln und Schalen gereinigt und eine halbe Stunde lang in 0,5% iger Kaliumpermanganatlösung desinfiziert. Das Verfahren zerstört die Erreger der Fäule und füttert die Tulpe mit Mikroelementen. Dann werden die Zwiebeln erneut getrocknet, nach Größe sortiert und in offene Holzkisten oder Körbe gegeben, vorzugsweise in einer einzigen Schicht.

    Um die Zwiebeln nicht einzeln zu bekommen, ist es zweckmäßig, sie in einem Mullbeutel zu desinfizieren

    Während der Sommerlagerung werden schließlich die Knospen und Knospen zukünftiger Zwiebeln gebildet. Damit der Alterungsprozess korrekt abläuft, werden sie zunächst einen Monat bei einer Temperatur von ca. 25 ° C in einem gut belüfteten Raum aufbewahrt. Optimale Luftfeuchtigkeit - 60–70%. Im August wird die Temperatur auf 20 ° C, im September auf 15 ° C bis 17 ° C gesenkt. Wenn diese Regeln nicht befolgt werden, blühen Tulpen möglicherweise nicht oder geben keine „blinden“ Knospen.

    In regelmäßigen Abständen wird das Pflanzenmaterial inspiziert und krank oder schimmelig entsorgt. Am häufigsten sind gelagerte Tulpen von Grauschimmel und Fusarium betroffen. Bei der ersten Krankheit der Zwiebel mit einer grauen Blüte bedeckt und allmählich verrotten. An den zweitbraunen Stellen mit bräunlichem Rand bilden sich die Zwiebeln, die einen unangenehmen Geruch abgeben und sich auch zersetzen. Wenn die Läsion klein ist, wird die Fäule mit einem scharfen Messer geschnitten, die Zwiebel wie üblich eingelegt, dann mit Asche bestäubt und getrocknet.

    Schlecht getrocknete und nicht dekontaminierte Zwiebeln sind häufig von Grauschimmel betroffen.

    Landung im Boden

    Im Herbst werden im Idealfall Tulpen gepflanztEnde September - Anfang November. Geübt und im Frühjahr Ausschiffung, im April. Dann blühen die Tulpen jedoch viel später, da sie zum Wurzeln etwa drei Wochen benötigen. Es ist ratsam, den Pflanzort jedes Jahr zu wechseln, damit sich die Krankheitserreger nicht im Boden ansammeln.

    Wo Frühlingsblumen wachsen, sollte Feuchtigkeit nicht stehen. Das zukünftige Blumenbeet wird in 2 Wochen vorbereitet, damit sich die Erde gleichmäßig absetzt. Das Bett wird bis in die Tiefe eines Spatenbajonetts gegraben und in Kompost, Asche oder Superphosphat eingebracht. Gegebenenfalls Kalk. Torf ist auf Lehmböden willkommen. Wenn es nicht regnet, wird das Gelände mit Wasser bedeckt.

    Vor dem Einpflanzen werden die Zwiebeln erneut sortiert und in einer Lösung aus Kaliumpermanganat desinfiziert. Die Pflanztiefe der Zwiebeln - drei Höhen. Bei großen Exemplaren beträgt der Abstand zwischen den Zwiebeln 15 cm, bei mittleren - 10 cm, bei kleinen - 5 cm. Am Gang verbleiben 25–30 cm.

    Fortgeschrittene Blumenzüchter pflanzen Tulpen in speziellen Zwiebeln für Zwiebeln, sie sind sehr leicht zu graben

    Decken Sie die Betten nicht mit Bio-Blumen ab, um Nagetiere nicht anzuziehen. Wenn unvorhergesehene Fröste auftreten, wird eine Agrofaser auf dem Blumenbeet ausgebreitet, die gegen die Bretter gedrückt wird.

    Auf Anraten eines erfahrenen Züchters habe ich beim Pflanzen eine Handvoll Sand gemischt mit Asche in das Loch gegeben. Auf diesen Hügel lege ich eine Zwiebel und schlafe mit der Erde ein. Jetzt ist der Verlust von Tulpen aus einer Vielzahl von Fäulnissen auf meinem schweren Lehm minimiert. Und die Knolle wird größer, weil der Sand den Boden lockert und sich die Wurzeln frei entwickeln.

    Top Dressing unmittelbar nach der Blüte, Dekontamination der Zwiebeln und Warmlagerung, gefolgt von einem Temperaturabfall - das sind die drei Wale der großartigen Frühlingsblüte der Tulpen.

    Verursacht das Umpflanzen von Tulpen an einen anderen Ort

    Jährliche Umpflanzung:

    • helfen, sortenreine Merkmale zu bewahren
    • das schnelle Wachstum verzögern,
    • gibt dekorative Landung zurück.

    Unter natürlichen Bedingungen wachsen Tulpen auf den Bergen, und jedes Mal taucht die Knolle mit Abwasser tiefer und tiefer in den Boden ein, was zum Tod von Tulpen führt. Auch die Gartengrundstücke kommen vor, die Tulpenzwiebel vergräbt sich, sodass Sie sie wahrscheinlich nach einigen Jahren nicht mehr im Boden finden werden. Dies weist erneut darauf hin, dass die Blüten jährlich umgepflanzt werden müssen.

    Когда лучше пересаживать тюльпаны?

    Для пересадки тюльпанов ждут характерных признаков, немалую роль играют соответствующие условия:

    • цветы должны отцвести, это примерно период с 20 июня по 10 июля,
    • чешуя луковиц становится желтой, но не твердой,
    • fröhliches windtrockenes wetter.

    Gegrabene Zwiebeln mit Laub für ca. 2,5 Monate in einem trockenen Raum übertragen. Die Lufttemperatur, in der die Tulpen gelagert werden, darf 30 Grad nicht überschreiten. Dies liegt an der Tatsache, dass die Zwiebeln vollständig geformt sein müssen, um in Zukunft schöne Blumen daraus zu züchten.

    Die Zwiebeln vertragen keine ultraviolette Strahlung, daher sollten die Wurzeln vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt werden. Licht kann Verbrennungen verursachen. Nach der angegebenen Zeit müssen die Blätter der Tulpen vollständig trocknen, die Zwiebeln reifen, um neu zu pflanzen.

    Wie kann man mehr Pflanzen anbauen?

    Es ist für jeden Gärtner und Sommerbewohner angenehm, eine große Ernte mit großen Früchten zu erhalten. Leider ist es nicht immer möglich, das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

    Oft fehlt es Pflanzen an Nährstoffen und Mineralien.

    In solchen Fällen empfehlen unsere Leser die Verwendung von BioGrows innovativem Biodünger..

    Es hat folgende Eigenschaften:

    • Erlaubt Steigerung der Ausbeute um 50% In nur wenigen Wochen einsatzbereit.
    • Kann gut werden Ernte auch auf wenig fruchtbaren Böden und unter widrigen klimatischen Bedingungen
    • Absolut sicher

    Wann und wie die Glühbirnen graben?

    Jede Region hat ihre eigene Zeit, Blumen zu pflanzen. Es gibt keine eindeutige Nummer. Um den Zeitpunkt der Transplantation zu bestimmen, konzentrieren Sie sich auf das Aussehen nach der Blüte. Der Stiel sollte ziemlich stark und verschwitzt sein und die Blätter sollten gelb werden.

    Graben Sie zuerst nicht mehr als drei Zwiebeln einer Tulpe aus und schauen Sie sich dann um.

    Und dann wird es sehr schwierig sein, den Ort zu finden, an dem die Tulpe saß. Um eine Beschädigung der Glühbirnen und der daraus resultierenden Kinder zu vermeiden, lohnt es sich, Gabeln zu bearbeiten.

    Ausgegrabene Blumen werden zwei bis drei Tage lang an einem warmen, gut belüfteten Ort abgelegt, nachdem der Boden, der sorgfältig darauf gehalten wurde, abgeschüttelt wurde.

    Sonnenlicht sollte nicht auf die Glühbirnen fallen, da sie sich sonst verbrennen können.

    Nach ein paar Tagen den restlichen Boden abschütteln, den Stiel und die Wurzeln abschneiden und unnötige Ablagerungen entfernen. Untersuchen Sie die Tulpenzwiebeln sorgfältig auf Beschädigungen.

    Sortieren Sie die Lampen:

    1. Groß und gesund.
    2. Klein und gesund.
    3. Beschädigt Falls ein Teil der gesunden Zwiebeln verschwindet und die Patienten gerettet werden können.

    Konnte man die Zwiebel der Tulpen nicht sorgfältig ausgraben und bildeten sich mechanische Schnitte, so werden die beschädigten Stellen mit Kohlenstaub bestreut. Die beschädigte Stelle sollte ausgeschnitten, etwa zwanzig Minuten lang in eine Lösung aus Kaliumpermanganat getaucht, dann getrocknet und mit einem Desinfektionsmittel gesalbt werden.

    Legen Sie sortierte Tulpenzwiebeln in separate Behälter. Die Lagerung sollte an einem belüfteten und warmen Ort ohne Sonneneinstrahlung erfolgen.

    Wie werden Tulpen umgepflanzt?

    Tulpen sind Zwiebelpflanzen, verpflanzen Sie sie regelmäßig. Wenn Sie bestimmte Anbaumethoden anwenden und nicht dicht beieinander pflanzen, können Sie das Umpflanzen für mehrere Jahre vergessen. Beim Pflanzen von Tulpen sitzen Kinder- und Erwachsenenzwiebeln getrennt. Nächstes Jahr werden Erwachsene und Kinder nur in einem Jahr blühen.

    Pflanzregeln für Tulpen:

    1. Zwiebeln in das Loch gepflanzt in einer Tiefe von mindestens zehn Zentimetern. Sand wird in die Vertiefung gegossen und die Zwiebel steht senkrecht, sonst wächst die Tulpe in den Boden.
    2. Fülle die Zwiebel folgt Boden mit Holzasche gemischt.
    3. Große Tulpen sitzen in einem Abstand von zehn Zentimeterndie kleineren sind etwas kleiner.
    4. Kleine Tulpen sitzen an den Rändern der Blumenbeete.und groß in der Mitte. Damit die Großen das Licht nicht mit den Kleinen verdecken.
    5. Kinder, die in ein separates Bett oder Blumenbeet verpflanzt wurden. Seit diesem Jahr geben sie keine Farbe, sondern werden nur zu einer großen Knolle.
    6. Wenn Pflanzen neu gepflanzt werden, sollten Sie ein Etikett anbringen, um den Standort über den Winter nicht zu vergessen.
    7. Mit nakryvnym Material bedecken, nach einsetzender Kälte mit zusätzlichem Material abdecken.

    Standortvorbereitung

    Berücksichtigen Sie für maximale Ergebnisse mehrere Hauptfaktoren:

    1. Den richtigen Ort wählen. Tulpen sind sonnenliebende Pflanzen. Und sie müssen vor starken Winden geschützt werden. Daher wird der Ort, der mit Bedacht gewählt wurde, das Erscheinungsbild verschleiern. Achten Sie auf Unebenheiten und Gefälle, ebenso muss die Bodenschicht wasserdurchlässig sein.
    2. Bodenvorbereitung. Der Boden sollte feuchtigkeitsaufnehmend und locker sein. Die Luftkapazität ist sehr wichtig. Diese Faktoren spielen eine große Rolle für das Aussehen Ihrer Blumen. Besorgen Sie sich den nötigen Dünger für Tulpen, da der Boden maximal mit Nährstoffen versorgt werden soll. Wenn der Boden Lehm ist, erhöhen Sie die Durchlässigkeit. Verdünnen Sie dazu diesen Boden mit Flusssand, und zwar mit einem Quadratmeter Boden pro zwanzig Kilogramm Sand.
    3. Auswahl des richtigen Düngers. Der Boden muss mindestens einmal im Jahr gedüngt werden. Wenn Sie im Frühjahr Tulpen verpflanzen möchten, können Sie jetzt Dünger hinzufügen. Der Dünger wird wie folgt berechnet: Ein Quadratmeter Boden pro zehn Kilogramm Dünger. Es wird nicht empfohlen, frischen Mist zu verwenden. Warten Sie etwa sechs Monate. Vergessen Sie nicht die Mineralien, sie sollten in ca. 4 Wochen der Transplantation hinzugefügt werden. Mineralstoffe sind Superphosphat und Kaliumsalz.

    Unter Beachtung der oben genannten Regeln schaffen Sie günstige Voraussetzungen für Veränderungen und für eine gute Weiterentwicklung.

    Vorbereitung der Zwiebel

    Vor dem Umpflanzen der Zwiebeln vorbereiten:

    1. Sie müssen die Lampen sorgfältig auswählen, zur gleichen Zeit, um die kranken von gesunden zu trennen.
    2. Die ausgewählten Zwiebelknollen werden in eine Lösung von Kaliumpermanganat gegeben für eine Stunde oder spezielle Antimykotika verwenden.
    3. Gründlich trocknen Glühbirnen.

    Geschichten unserer Leser!
    "Ich bin ein Sommerresident mit langjähriger Erfahrung und habe erst letztes Jahr angefangen, diesen Dünger zu verwenden. Ich habe ihn an dem anspruchsvollsten Gemüse in meinem Gemüsegarten getestet - an Tomaten. Die Büsche wuchsen und blühten zusammen, erbrachten mehr als den üblichen Ertrag. Und sie haben die Seuche nicht verletzt, das ist wichtig.

    Dünger sorgt für ein intensiveres Wachstum der Gartenpflanzen und trägt viel besser Früchte. Jetzt können Sie keine normale Ernte mehr ohne Dünger anbauen, und dieses Dressing erhöht die Menge an Gemüse, sodass ich mit dem Ergebnis sehr zufrieden bin. "

    Herbsttransplantation

    Um die Tulpen mit der Schönheit im Mai zufrieden zu stellen, werden sie im Herbst gepflanzt. Die Tulpen beginnen etwa einen Monat vor dem Frost im Spätherbst zu verpflanzen.

    Dazu werden sie mit dem Zeitpunkt der Transplantation festgelegt und folgen ein paar einfachen Regeln:

    1. Region des Wohnsitzes:
      1. Bewohner des südlichen Streifens pflanzen sich gegen Ende Oktober wieder um.
      2. Bewohner der mittleren Gasse pflanzen ab Mitte September bis Anfang Oktober nach.
      3. Bewohner des nördlichen Streifens sollen Anfang September umpflanzen.
    2. Temperaturbedingung:
      1. Lufttemperatur - nicht mehr als zehn Grad Hitze. Somit hat die Zwiebel Zeit, sich gut zu verwurzeln, und der Frost wird nicht schrecklich sein.
      2. Wenn in den erhitzten Boden verpflanztkönnen sie zu sprießen beginnen, und die Sprossen werden an den ersten Frost sterben.

    Und um herauszufinden, dass eine Tulpe zum Umpflanzen bereit ist, gibt es mehrere Faktoren:

    • Die Birne hat eine gelbbraune Farbe angenommen.
    • Blumen blühten und die Spitze des Stiels trocknete aus.

    Mit Transplantationsfeder

    Gärtner raten davon ab, Tulpen im Frühjahr neu zu pflanzen, da die Zwiebeln nur wenig Zeit haben, sich zu beruhigen.

    Aber es gibt Möglichkeiten, die Blüte zu bewahren:

    • Die Zwiebel wird mit einem großen Stück Land ausgegraben.ohne die Wurzeln zu beschädigen, dann an einen neuen Ort verpflanzt.
    • Im Sommer Zwiebeln graben und zum Umpflanzen vorbereiten, für den winter wird in einen behälter gelegt. Die Tiefe der Box beträgt mindestens fünfzehn Zentimeter.
    • Frühlingszwiebeln mit Sprossenvorsichtig ausgraben aus dem Behälter und in die vorbereitete Erde verpflanzt.

    Tipps für zukünftige Transplantationen

    Gärtner haben vielleicht eine Frage: Wie oft werden Tulpen verpflanzt? Theoretisch werden jedes Jahr Tulpen umgepflanzt, um die Sortenqualität zu erhalten.. Die Praxis zeigt jedoch, dass Gärtner gelernt haben, Blumen zu retten und nicht neu zu pflanzen.

    Es gibt verschiedene Sorten: Einige benötigen eine jährliche Transplantation, andere nicht. Die Natur ist sehr intelligent und listig zugleich. Berücksichtigen Sie daher den wissenschaftlichen Ansatz, und jeder Gärtner muss selbst entscheiden, wie und wann er Tulpen pflanzt.

    Kann man blühende Tulpen verpflanzen?

    Oft gibt es Situationen, in denen eine blühende Pflanze dringend umgepflanzt werden muss. Zum Beispiel, wenn Sie ein neues Bett formen oder das Design eines Gartens ändern.

    Wenn Sie eine blühende Pflanze verpflanzen, müssen Sie sie mit einem Erdballen ausgraben

    Für eine erfolgreiche Veranstaltung müssen Sie die folgenden Regeln beachten:

    • Die Blume vorschneiden und den Stiel mit 2 unteren Blättern belassen.
    • Sie sollten eine Pflanze mit einem Bajonett-Spaten zusammen mit einer Erdscholle graben und versuchen, die Wurzel und das Knollensystem der Blume minimal zu stören.

    Das Umpflanzen von Tulpen in der Blütezeit hat den großen Vorteil, dass Sie Ihr Zuhause mit wunderschönen floralen Elementen dekorieren können.

    Pin
    Send
    Share
    Send
    Send