Obstbäume

Der richtige Abstand zwischen Apfelbäumen beim Pflanzen: Merkmale und Empfehlungen

Pin
Send
Share
Send
Send


Apfelbäume gelten als einer der häufigsten Obstbäume. Sie blühen sehr schön und bringen auch großzügige Ernten ein. Es gibt viele Sorten und Sorten dieser Kultur, die eine individuelle Herangehensweise an die Anbautechnologie erfordern. Es gibt auch bestimmte Bedingungen, bei denen beim Pflanzen ein gewisser Abstand zwischen den Apfelbäumen eingehalten werden muss.

Gebietsanforderungen

Vor dem Pflanzen eines Apfelbaums sollte jeder Gärtner sicherstellen, dass sich die junge Pflanze auf ihrem Territorium wohlfühlt. Die beim Pflanzen eines Sämlings zu befolgenden Regeln bestehen aus vier Hauptpunkten:

  • keine scharfen Winde
  • gutes licht,
  • Besser, wenn keine großen Bäume in der Nähe sind
  • Es sollten mehrere Setzlinge gleichzeitig gepflanzt werden, vorzugsweise verschiedene Fruchtsaisonen, damit eine Bestäubung stattfindet (ein Apfelbaum ist für ein gutes Fruchtwachstum notwendig).

Unter solchen Bedingungen sollten die Apfelbäume im Frühjahr gepflanzt werden. Der Abstand zwischen den Bäumen muss ebenfalls berücksichtigt werden.

Lücken zwischen den Kulturen

Apfelbäume sind vielfältig: klein, mittel und groß. Die richtige Bepflanzung der Pflanzen und die Verteilung ihres weiteren Verbleibs hängen von der endgültigen Bildung und Größe der Krone ab.

Sie können den Abstand zwischen Apfelbäumen voraussagend berechnen:

  • Buschbäume - die beste Landung in einer einzigen Linie in 1-1,5 m zwischen Pflanzen, zwischen Reihen - 3-4 m,
  • bei schwach wachsenden Apfelbäumen sollte der Abstand zwischen den Sämlingen zwischen 3 und 3,5 m und zwischen den Reihen zwischen 5 und 5 m liegen, und bei Zwergwurzeln zwischen den Reihen zwischen 4 m und in Beeten zwischen den Apfelkulturen zwischen 2,5 m.
  • mittelwüchsig und kräftig - die Intervalle werden von den umliegenden Bäumen 4-5 m und zwischen den Reihen - 5-6 m eingehalten,
  • Dickdarm - ihre ideale Position ist eine Linie mit einem Abstand zwischen den Nachbarn für Zwerg - 0,6 m, mittleres Wachstum - 1 m, stark wachsend - 1,2.

So ungefähr sollte das Pflanzen von Apfelbäumen geplant werden. Der Abstand zwischen den Bäumen ist in erster Linie ein vorbereiteter Plan und folgt ihm. Dieses System wird nicht nur dazu beitragen, einen guten Sonnenlichtfluss in den zukünftigen Garten zu gewährleisten, sondern ihn auch vor dem aktiven Eindringen von Schädlingen und einer verminderten Immunität zu schützen.

Was kann die Intervalle zwischen den Sämlingen dauern

Der Abstand zwischen den Apfelbäumen beim Pflanzen bleibt in ausreichenden Mengen, um es unternehmerisch zu nutzen. Gärtner pflanzen kleine Büsche und Gemüsepflanzen in die Lücken. Insbesondere wird es in der Anfangszeit des Gartengrundstücks wiederholt erzeugt, wenn die Pflanzen noch sehr jung sind. Von den Sträuchern werden am häufigsten Stachelbeeren, Johannisbeeren und Erdbeeren gepflanzt.

Der sogenannte Gang kann mit Gemüse gefüllt werden, wenn die Apfelbäume gepflanzt werden. Durch den Abstand zwischen den Bäumen können Sie Kulturpflanzen wie Wurzelgemüse, verschiedene Gemüsesorten und Kartoffeln anbauen. Diese Pflanzen sind insofern ideal, als ihre Bildung seit Beginn des Frühlings relativ langsam dauert und die Zeit, in der sie am meisten Feuchtigkeit benötigen, nur auf den zweiten Teil der Sommersaison fällt. Der Wasserbedarf in dieser Zeit bei Obstbäumen wird reduziert. Auch Ackerkulturen helfen dem Garten, Unkraut zu beseitigen.

Es spielt keine Rolle, welche Pflanzen für den freien Platz auf dem Gartengrundstück ausgewählt wurden, es ist wichtig sicherzustellen, dass sie den Boden nicht vollständig der nützlichen Mineralien berauben, indem sie von Gartenbäumen genommen werden. In diesem Zusammenhang ist es unmöglich, in stammnahen Kreisen junger Setzlinge Kulturpflanzen von Drittanbietern anzupflanzen.

Der Abstand zwischen dem Säulenapfel bei der Landung

Solche Bäume können in Reihen gepflanzt werden, da sie sehr rentabel sind und wenig Platz beanspruchen. In der Spalte zwischen den Kulturen sollten Sie einen Abstand von 50 cm, mindestens 30-40 cm einhalten (in diesem Fall ist die Pflege von Apfelbäumen nicht sehr komfortabel). Der Abstand zwischen den Reihen sollte mindestens 1 m betragen.

Auf 10 Hektar können durchaus bis zu 200 Setzlinge mit dem üblichen Pflanzmuster angeordnet werden. Das Gehen entlang der Reihen ist nicht schwierig und die Bäume haben aufgrund ihrer Form genügend Platz. Beachten Sie auch die Sortenverteilung: Der Sommer kann kombiniert werden, aber nicht in der Nähe des Winters gepflanzt werden. Dies wird durch die verschiedenen Agrartechniken der Pflanzen bestimmt, daher ist die Zeit zum Sprühen, Füttern und Trimmen unterschiedlich. Wenn wir den Abstand zwischen Apfelbäumen beim Pflanzen berücksichtigen und die Erntesorten richtig kombinieren, können wir beim Anbau solcher Setzlinge erheblich Geld sparen.

Wie man Äpfel und Birnen auf der Baustelle richtig anpflanzt

Diese Obstbäume sind die beliebtesten Gartenpflanzen. Birne mit Apfel kann in fast allen europäischen Ländern angebaut werden. Die Ausnahme bilden die nördlichsten Regionen.

Apfelkultur ist frostbeständig genug, mag einen neutralen, leichten Boden, der mit Mikroelementen und Humus angereichert ist. Es ist schwierig, dem Land mit einem hohen Grundwasserspiegel (weniger als 1 m) und Feuchtböden standzuhalten. Ein weiteres wichtiges Kriterium ist der Abstand zwischen den Äpfeln beim Pflanzen, der im Voraus berechnet wird.

Bei Birnen ist die Frostbeständigkeit sehr viel höher, insbesondere bei Zonensorten. Diese Pflanze wird jedoch schneller nass als Apfelbäume. Und in dieser Hinsicht sollten Fruchtsämlinge in den Sumpfgebieten auf einen Hügel gepflanzt werden (der ist vorgefüllt) und nicht in die Pflanznische.

Beim Anpflanzen von Birnen und Äpfeln für einen solchen Hügel werden alle auf dem Gelände verfügbaren Böden sowie Sand, Kompost und Torf als Primärmaterial verwendet. Kleine Steine, zerbrochene rote Ziegel, Fragmente von Keramikfliesen und Schiefer dienen oft als Grundlage für Feuchtgebiete. Dann können sie Späne auslegen, große Äste, Zweige, Trümmer und Schneidebretter schneiden.

Der Abstand zwischen Apfel und Birnen beim Pflanzen

Um solche Pflanzen anzupflanzen, muss man zuerst das Terrain für ihre Ausschiffung und die Intervalle zwischen ihnen bestimmen. Sie müssen auch auf die Qualität der Sämlinge achten. Es ist besser, sie in Baumschulen zu kaufen, wobei Sorten mit Zonen bevorzugt werden, die in Behältern angebaut werden, die nicht älter als 3 Jahre sind. Solche Pflanzen vertragen den Transport und die Verpflanzung leichter, und der Kauf in einem Brutkasten bietet die Garantie, dass die Sämlinge genau die Sorte gekauft werden, die benötigt wird.

Befindet sich das Grundwasser in der Nähe, wird der Hügel wie im ersten Beispiel aufgefüllt, jedoch vorher die obere Erdschicht entfernt. Das gleiche Material und die gleichen Schieferstücke werden auf den Boden der entstandenen Grube gelegt, um ein Ausbreiten der Wurzeln in der Tiefe zu verhindern.

Der Abstand zwischen Birnen und Apfelbäumen muss im Sitzen mindestens 5 m betragen und von anderen Bäumen oder Strukturen entfernt sein. Wenn es ein Zwergstock ist - nicht weniger als 4 m.

Obstkulturen werden normalerweise für 20-25 Jahre gepflanzt. In der Regel beginnen die Setzlinge von Birnen und Äpfeln nach dem Pflanzen im Alter von 5 Jahren mit der Ernte. Um eine gute Frucht zu erhalten, ist es notwendig, die Frage der Wahl eines Pflanzortes und eines Auswahlmaterials sehr ernst zu nehmen.

Welchen Abstand zwischen Apfelbäumen beim Pflanzen wählen, weiß jetzt jeder. So können Sie sicher zur Sache kommen!

Sämlinge pflanzen

Kompetent platzieren lassen sich alle Bäume auch auf kleinstem Raum. Die richtige Gartenplanung ist eine der wichtigsten Voraussetzungen, um gute Erträge zu erzielen und die Apfelbäume in einem gesunden Zustand zu erhalten.

Abhängig vom Klima der Region, der Form und Größe der Krone sowie der Größe des Gartens kann der Abstand zwischen den Apfelbäumen während des Pflanzens variieren.

Apfelbäume auf Halbzwergwurzelstock

Im Gegensatz zu Zwergsorten haben Halbzwerge eine stärkere und höhere Krone. Beim Pflanzen sind die Sämlinge mindestens drei Meter voneinander entfernt, der Gang ist ca. 5 m lang.

Wenn der Garten groß ist, werden die Bäume "Karte" gepflanzt. Auf einem 50x100 m großen Grundstück gibt es beispielsweise 10 Reihen, 5 Reihenabstände zwischen den Bäumen und 3,5-4,5 m zwischen den Bäumen.Diese Platzierung vereinfacht die weitere Pflege der Apfelbäume erheblich und der Garten selbst wird mit der Zeit nicht zu einem dichten Wald.

Wenn auf der Baustelle nicht mehr als zehn Halbzwergsämlinge gepflanzt werden müssen, sollte der Abstand zwischen ihnen und den Reihen 4,5 m betragen, damit Gartengeräte und Besitzer sich frei auf der Baustelle bewegen können.

Der Abstand zwischen kräftigen Apfelbäumen sollte auf 5 oder 5,5 m und zwischen Reihen auf 5 bis 6 m erhöht werden.

Versetzte Apfelbäume

Diese Anordnung der Bäume trägt dazu bei, nicht nur den Standort, sondern auch die Sonne vollständiger und besser zu nutzen. Gärtner empfehlen den folgenden Abstand zwischen Apfelbäumen beim Pflanzen eines Gartens:

  • Zwergsorten - zwischen Setzlingen ca. 1,5 m.
  • Halbzwergapfelbäume - in einem Abstand von 3-3,75 m voneinander.
  • Stark wachsende Apfelbäume auf Samenwurzeln - zwischen Bäumen von 5 bis 5,5 m.

  • Zwergbäume - ab 3 m,
  • hohe Bäume - bis zu 5,5 m.

Außerdem wird die Schachanordnung von Landungen häufig in Gärten "auf Stützen" verwendet. Die zweite Baumreihe wird gegenüber dem Freiraum zwischen den Sämlingen der ersten Reihe gepflanzt. Der Gangabstand beträgt 4 m zwischen Apfelbäumen in einer Reihe - 2 m.

Wie groß ist der Abstand zwischen Apfelbäumen beim Pflanzen in Abhängigkeit von der Wachstumsstärke?

Apfelbäume werden so gepflanzt, dass sie beim Heranwachsen den gesamten Gartenraum ausfüllen und gleichzeitig ihr Wachstum nicht beeinträchtigen. Der erforderliche Abstand zwischen den Reihen und in der Reihe hängt von der endgültigen Höhe des erwachsenen Apfels ab. Je niedriger der Baum, desto weniger Platz nimmt er im Garten ein. Zum Beispiel können Zwergsorten nahe beieinander wachsen.

Mindestabstand

Vielleicht ist die Frage nach der Platzierung von Obstbäumen im Garten die wichtigste, da deren Ertrag und Lebensdauer von der richtigen Wahl des Abstands zwischen ihnen abhängt. Jeder Gärtner möchte, dass sein Garten so viel Ernte wie möglich einbringt und die Mühe bezahlt.

Um die Apfelbäume richtig auf dem Gartengrundstück zu platzieren, muss das Pflanzmuster erstellt und eingehalten werden. Dieses Muster kann je nach den klimatischen Bedingungen, unter denen es wachsen wird, variieren. Außerdem können die Pflanzoptionen je nach Form der Krone variieren. Der Abstand zwischen den Kabeln hängt direkt von diesem Parameter ab. Das Pflanzmuster wird unter Berücksichtigung des Mindestabstands zwischen den Bäumen berechnet. Dieser Indikator wird auf der Grundlage der Merkmale einer bestimmten Sorte, des Nährstoffbedarfs, der Wasserversorgung und der Bodeneigenschaften ermittelt.

Die Nichtbeachtung oder Nichtbeachtung der Entfernung für einen Baum hat folgende Konsequenzen:

  • Ertragssenkung,
  • verminderte Erntequalität,
  • Mangelernährung
  • Mangel an Sonnenlicht auf Früchten und Blättern
  • verminderte Immunität
  • Pilzkrankheit,
  • Stimulierung der Vermehrung von Schädlingen und Krankheitserregern.

Der Abstand wird auch unter Berücksichtigung der Möglichkeit des Zurückschneidens der Krone und der bequemen Obsternte bestimmt.

Wie groß sollte der Mindestabstand zwischen Apfelbäumen beim Pflanzen sein? Dies hängt von Faktoren wie der Größe des Baumes und den maximalen Abmessungen ab, die er während seines Wachstums erreichen kann. Wenn Sie beispielsweise in Ihrem Garten niedrigwachsende Sorten auf einem Zwergwurzelstock anpflanzen möchten, beträgt der optimale Abstand zwischen den Reihen mindestens 4 Meter. Der Abstand zwischen gewöhnlichen Apfelbäumen muss jedoch mindestens 2,5 Meter betragen, damit sie sich in einem angenehmen Zustand befinden.

Bei der Pflanzung klassischer und niedrigwachsender Arten, deren Pfropfung auf der Basis wilder Wurzelstöcke erfolgte, sollte der Mindestabstand 3,5 Meter und der Abstand zwischen den Reihen etwa 5 Meter betragen.

Für große und große Arten sind die Mindestabstandsanforderungen unterschiedlich. Der Abstand zwischen den Reihen beträgt ungefähr 6 Meter, und der Mindestabstand zwischen den Stämmen selbst muss mindestens 4 Meter betragen.

Wenn ein Apfelbaum im Garten alleine oder zu zweit steht, muss der Abstand zu anderen Bäumen oder Sträuchern mindestens 4 Meter im Umkreis oder Radius betragen.

Bestimmung der Entfernung zwischen Bäumen

Alle oben genannten Platzierungsmethoden auf dem Gartengrundstück sind traditionell und daher für klassische und einfache Sorten geeignet.

Heutzutage gibt es jedoch viele neue Obstsorten, die sich erheblich von anderen unterscheiden können. Daher in Bezug auf sie gelten und neue Landetechniken. Verwenden Sie zum Beispiel für einen säulenförmigen Apfel, der in seinem Aussehen eher einer Pappel oder Zypresse ähnelt, die Kultivierungsmethode in Form einer Säule. Aber auch unter den Säulenarten gibt es mehrere Möglichkeiten: kräftig, zwergartig und halbzwergartig.

Apfelbäume mit starkem Wachstum und halbzwergartige Apfelbäume sollten in einem Abstand von 1,2 Metern voneinander gepflanzt werden (der kleinste zulässige Wert). Und für die Zwergvarietäten reichen schon 60 Zentimeter.

Beim Pflanzen mehrerer Sämlinge wird der oben genannte Mindestabstand aus dem maximalen Kronenvolumen im Erwachsenenalter berechnet.

Kräftige Sorten müssen in einem Abstand von 3-4 Metern zum angrenzenden Stamm gepflanzt werden. Wenn sie in Reihen gepflanzt werden, sollte der Abstand zwischen ihnen ungefähr fünf Meter betragen. Diese Art der Unterbringung ist für folgende Sorten geeignet: Striped Autumn, Antonovka gewöhnlich, Cinnamon New, Moscow Grushevka.

Niedrigwachsende Arten werden am besten so gepflanzt, dass bei anderen Bäumen mindestens 3 Meter Abstand bestehen. Ein Abstand zwischen den Reihen sollte mindestens 4 Meter betragen. Dieses Schema eignet sich für die Sorten Spartan, Melba, Lobo, Welsey.

Die kräftigen Sorten haben das folgende Pflanzmuster: Der Abstand zwischen den Reihen sollte mindestens vier Meter und zwischen den Stämmen bis zu 2,5 Meter betragen.

Bei mittelgroßen und kräftigen Gesteinen haben klonale Wurzelstöcke einen Abstand von einem Meter.

Wenn die Sorte nicht bekannt ist oder es problematisch ist, sie zu bestimmen, sollte der Mindestabstand zwischen ihnen während des Pflanzens auf der Grundlage der geometrischen Form der Krone (dh der maximalen Breite der Krone) berechnet werden. Dieser Wert muss verdoppelt werden - dies ist der Mindestabstand. Bei einer maximalen Kronenbreite von 4 Metern beträgt der minimale Begrenzungsindex beispielsweise 8 Meter.

Die Einhaltung des Pflanzschemas kann nicht nur zu einer schönen Gestaltung des Gartens führen, sondern auch die Fruchtbarkeit steigern und die Lebensdauer von Apfelbäumen verlängern. Die Einhaltung aller oben genannten Regeln hilft Ihnen dabei, den Gartenraum am effektivsten zu organisieren.

Hilfreiche Ratschläge

Um das Anpflanzen von Äpfeln möglichst effizient und korrekt durchführen zu können, sollten Sie einige Nuancen kennen:

  • Der Abstand zwischen benachbarten Bäumen sollte für beide optimal sein. Sie müssen genug Nährstoffe haben, sonst kann man auf Kosten des anderen gedeihen,
  • Beim Pflanzen von Apfelbäumen in der Nähe anderer Pflanzen oder Bäume muss deren Beziehung berücksichtigt werden. Andernfalls riskieren Sie einen "Konflikt" oder eine Pflanze nimmt die Nährstoffe einer anderen Pflanze auf. In diesem Fall kann es Räume neben Apfelbäumen geben, in denen weniger robuste Pflanzen absterben.
  • muss den richtigen Ort für die Landung wählen. Diese Art von Obstbaum sollte vor Nordwinden geschützt werden.
  • sollte als Winterhärte von Steinen betrachtet werden,
  • Für verschiedene Arten sollte ein anderes Pflanzmuster angewendet werden, um den Ertrag zu maximieren.
  • Es ist notwendig, die biologischen Eigenschaften bestimmter Sorten und Obstarten zu berücksichtigen, um zu wissen, ob sie in diesen Boden passen.
  • Die Umgebungsbedingungen, unter denen der Apfelbaum wächst, sollten berücksichtigt werden.

Auch wenn Sie Obstbäume auf Ihrem Grundstück platzieren, ist es keineswegs nutzlos, die in der Gesetzgebung festgelegten Normen zu kennen. Zum Beispiel muss genau bekannt sein, in welchem ​​Abstand die Pflanzungen zu den angrenzenden Standorten organisiert werden können, um die Nachbarn nicht mit fallenden Äpfeln oder Laub zu stören und auch, damit die Zweige ihnen keine Unannehmlichkeiten bereiten. So können Sie gutnachbarliche Beziehungen und Ihre eigenen Nerven retten.

Das Layout der Pflanzungen auf dem Gelände

Die Pflanzungen von Apfelbäumen und die Mindestabstände zwischen ihnen zu kennen, kann den Ertrag erheblich steigern und Pflanzen nicht nur von Bäumen, sondern auch von anderer Gartenvegetation richtig formen.

Abstand zwischen Bäumen beim Pflanzen

Bevor wir über das Pflanzen von Apfelbäumen sprechen Es lohnt sich, sich für einen Typ zu entscheiden. Die meisten der zuvor kultivierten Sorten sind große, hohe Bäume. Wenn sie kompetent gepflegt wurden, breitet sich die Baumkrone aus und nimmt eine große Fläche ein.

Für die volle Ernährung des Baumes wird Erde in der erforderlichen Menge benötigt. Die Fruchtdauer und der Ertrag eines Apfelbaums hängen davon ab. Bevor Sie Sämlinge kaufen, es lohnt sich, sich zumindest nicht für die sorten, sondern für die baumarten zu entscheiden. Darunter sind:

  • groß
  • sredneroslye,
  • verkümmert
  • zwerg,
  • Strauch.

Was für Bäume eine geringe Distanz bedroht

Die Frage, in welcher Entfernung Äpfel, Birnen und andere Obstbäume gepflanzt werden sollen, ist vielfältig. Darüber hinaus führt die Nichteinhaltung der Mindestgröße zwischen den Sämlingen in der Folge zu unangenehme Folgen, unter denen angemerkt werden kann:

  • Ertragsrückgang,
  • die Qualität der Früchte liegt unter der Fälligkeit,
  • Nährstoffmangel im Boden,
  • недостаточность солнечной освещенности,
  • подверженность болезням,
  • увеличение грибковых поражений,
  • увеличения количества разного рода вредителей и патогенных возбудителей.

Схема высаживания

Для правильного и рационального размещения яблонь на приусадебном участке стоит следовать рекомендациям не только тем, которые указываются к непосредственному выведенному и продаваемому растению, но и тем в каком климатическом регионе они будут произрастать.

Схемы посадки зависят от:

  • климатических условий,
  • Sorten,
  • Größe,
  • Kronenformen
  • maximale Abmessungen
  • Bodentyp
  • Grundwasseransatz
  • Mineralbedarf.

Ein Beispiel. Nach dem Kauf von Setzlingen mittelwüchsiger Sorten mit Zwergwurzelstock dauert es mindestens 4 Meter, bis sie im Frühjahr gepflanzt werden. Der Abstand zwischen den Stämmen klassischer untergroßer Sorten sollte mindestens 3,5 Meter betragen. Wenn Sie mehrere Setzlinge in Reihen pflanzen, muss der Abstand zwischen diesen Reihen etwa fünf Meter betragen.

Die Tabelle zeigt also die Abmessungendie beim Anpflanzen kultivierter Apfel- und Birnensorten ungefähr eingehalten werden müssen.

Dies sind nicht schlüssige Bedeutungen. Auf dem Markt kommen viele neue Sorten und Sorten von bereits bekannt. Es gibt Kolonovidnye, Halbzwerg, kräftig und andere.

Vergessen Sie nicht die Nachbarn und die Entfernung von der Fahrbahn. Wenn von der Straße zu den Bäumen - es ist notwendig, den größtmöglichen Abstand einzuhalten, dann pflanzen Sie in der Nähe des Nachbarortes, nach den Vorschriften der Gesetze und erlassenen Gesetze. Ihre Einhaltung ist ein Versprechen freundschaftlicher Beziehungen zu den Nachbarn.

Abgelegenheit von anderen Gartenfrüchten

Gemeinsame, dicht lebende Apfelbäume mit anderen Kulturen (Birnen) wirken sich nachteilig auf die Fruchtbildung aus. Die Entfernung zu verdoppeln ist jedoch unklug. Dies ist der Verlust von Nutzfläche.

Abmessungen der Entnahme aus dem Apfel:

  • zu einer Birne - 4,5–5 m, wenn die Sorte nicht mehr als durchschnittlich ist, 9 m, zu einer Birne, wenn sie groß ist,
  • zu Kirsche - wenn es mit einem Baum wächst, dann ist es etwa 6 Meter, wenn mit einem Busch 3,5 Meter,
  • zu pflaumen - etwa 5 Meter bis mittelgroße Apfelbäume und bis zu 8 Meter zu hoch,
  • Süßkirsche - bei niedrigen Sorten von 4 m und bei hohen 6,5 m,
  • zur Johannisbeere - 1,2-1,5 m bzw. 2,75-3 m,
  • zu Nadelbaumarten - 9-12 Meter,
  • zur Birke - mehr als 4,5 Meter, und der Samen ist wünschenswert, um 8 Meter zu entfernen,
  • zur Aprikose - 5-6 Meter,
  • zum Flieder - 5-7 Meter,
  • zur Berberitze - die Landung ist überhaupt nicht zu empfehlen,
  • zu Rosen - 5,5-7 m,
  • zu Himbeere - 3-4 m,
  • zu Kartoffel- und Gemüsebeeten - 1-1,5 m.

Bemaßungsentfernung von Gebäuden:

  • vom Haus - 4 m,
  • vom Schuppen - 1 m,
  • vom Zaun - 4 m,
  • vom Grundstücksrand - 2 m bei Untermaß, 4 m bei mittlerer Höhe, 6 m bei großer Höhe und 9 m ohne Beschnitt.

Pflanzung von Apfelsorten

Beim Pflanzen von Apfelbäumen im Frühjahr. Die Abstände zwischen Bäumen der gleichen Sorte müssen wie folgt eingehalten werden (am häufigsten):

  • Lizenzgebühr - 4 Meter,
  • Golden - 4 Meter,
  • Melba - 3,5 Meter
  • Spartanisch - 4,5 Meter,
  • Antonovka - 5 Meter,
  • Dickdarmsorten - 3 Meter.

Einige Tipps von Experten für die Pflege von Obstbäumen.

Es wird nicht empfohlen, eine Reihe von Apfelbäumen zu pflanzen Wenn sie wachsen, verhindern sie, dass die Sonne das gesamte Gebiet durchdringt. Gleiches gilt für Birnen.

Der Abstand sollte auf der Grundlage von Schnitt, Wurzelstock und Düngerboden eingehalten werden.

Empfehlen

Sehr geehrte Leser der Seite "Mein Garten, Gemüsegarten. Schweinchen vom Lande", ich möchte Ihnen ein weiteres Buch aus der Reihe "Die Geheimnisse des Garten- und Gemüsegartens mit Pavel Tranua" mit dem Titel "Das große Buch des Gartens und des Gemüsegartens auf neue Weise" vorstellen. drei Teile. Im ersten Teil teilt der Autor mit uns die Geheimnisse eines guten Ertrages des Gemüsegartens und Gartens. Im ersten Lesen Sie mehr

Liebe Besucher unserer Website, heute möchte ich meine Eindrücke aus dem Buch von Pavel Tranoya „Ein Garten ohne Nerven. Beschneiden und Füttern. Es gibt viele Bücher über Gartenbäume und Sträucher, aber dieses Buch wurde von mir mit echtem Interesse gelesen. Die Präsentation ist eine kurze, zugängliche Volkssprache. Der Text ist sehr leicht zu lesen, die Kapitel des Buches sind klein, in vielen Kapiteln lesen Sie mehr

Liebe Leser der Seite "Mein Garten, Garten. Schweinchen vom Land", wie ich versprochen habe, beeile ich mich, Ihnen das erste Buch vorzustellen, das ich in der Reihe Die Geheimnisse eines Gartens und eines Gartens mit Pavel Tranua gelesen habe. Die Tatsache, dass ich es beeile, wird natürlich sehr laut gesagt))) Ich lese nur ein Buch und alles, weil es praktisch keine Freizeit gibt. In diesem Sommer verwöhnt uns das Wetter nicht einmal mehr

Wenn Sie detaillierte Informationen darüber benötigen, wie Sie ein gesundes, schönes, produktives und ökologisches SAD anbauen, wie Sie Gemüse, wunderschöne Blumen und andere Pflanzen, die Sie mögen, anbauen, dann sind Sie auf dem richtigen Weg!

Es liegt in Ihrer Macht, den Garten Ihrer Träume zu schaffen, der uns immer eine wunderbare Feststimmung und spirituellen Trost gibt. Wenn wir das Wort "traurig" sagen, präsentieren wir schließlich sofort die Sonne, den Sommer, die herrlichen Aromen, die natürliche Schönheit und den göttlichen Geschmack der Früchte, die gerade aus dem Zweig gepflückt wurden.

Die Wissenschaft hat bereits bewiesen, dass die „Kommunikation“ mit Pflanzen viel bewirkt: Sie normalisiert den Blutdruck, die Herzaktivität, beruhigt das Nervensystem mit Erfolg, verbessert die Stimmung und lindert die Spannungen, die sich im Trubel der modernen Städte ansammeln.

Auch wenn auf Ihrem Ferienhaus nur zwei Bäume und ein paar Büsche wachsen, ist dies bereits ein SAD, den Sie nach unseren Ratschlägen sicher zur Perfektion bringen werden.

Ihr Ferienhaus wird keine großen Probleme bereiten, wenn alle erforderlichen Arbeiten korrekt und zur richtigen Zeit ausgeführt werden und Sie genug Zeit haben, um sich auszuruhen und mit Freunden und Ihren nahen Leuten zu kommunizieren.

In den Abschnitten der Website (Mein Garten, Meine Blumen, Mein Garten, Saisonale Arbeiten, Nützlich) finden Sie Antworten auf alle Ihre Fragen zur Agrartechnologie der häufigsten Obst-, Beeren-, Blumen- und Gemüsekulturen.

Der Abschnitt "Gartengeräte" wird für die Datscha interessant sein. Hier finden sie Informationen zu den wichtigsten Garten- und Gartengeräten, Bauwerkzeugen und -mechanismen, mit deren Hilfe die Arbeit an Bodenbearbeitung, Rasenpflege und Bau erheblich erleichtert werden kann.

Willkommen, liebe Leserinnen und Leser, auf der Seite „Mein Garten, Garten. Schweineland erleben "!

Die Plantage des Apfelgartens

Vor der Planung eines Pflanzmusters und der Berechnung des Abstands zwischen Apfelbäumen muss das Gelände beurteilt werden: die Lage des Gartens, der Zustand des Bodens, klimatische Merkmale. Die Art und Art der Bäume sind ebenfalls wichtig.

Wenn es in der Nähe ein Grundstück gibt, sollten Sie wissen, dass per Gesetz hohe Bäume in einem Abstand von mindestens drei Metern vom Nachbarzaun gepflanzt werden können. Wenn der Baum zu nahe am Zaun wächst, kann er einen Schatten auf das Land eines anderen werfen, und seine Wurzeln können andere Pflanzen oder Gebäude (Haus, Schuppen, Laube) schädigen.

In welchem ​​Abstand pflanzen die Äpfel voneinander

Gebäude und Apfelbäume müssen einen Abstand von ca. 5 Metern haben, sonst stehen die Bäume im Schatten. Außerdem können Äste eventuell an einer Wand anliegen.

Der Landeplatz sollte hell und nicht schattig gewählt werden, vorzugsweise ohne Wind.

Es ist wichtig! Die Abwesenheit starker Winde und Zugluft im Sommer wirkt sich positiv auf die Fruchtbildung aus - das Vorhandensein von Bienen und anderen Insekten im Garten sorgt für eine gute Bestäubung.

Es ist darauf zu achten, dass das Grundwasser nicht zu nahe an die Oberfläche gelangt, da sonst die Wurzeln gewaschen werden und es zu einem Abwürgen kommt.

Die Pflanzgrube für den Frühling wird im Herbst vorbereitet. Für den Herbst - in 2-3 Wochen. Es gibt keine klare Antwort, wann es besser ist, junge Bäume zu pflanzen. Jeder Gärtner hat seine eigene Meinung dazu. Im Frühjahr sollten Sie sich nicht beeilen - Sie können es nicht früher als Mitte April pflanzen. Im Herbst müssen Sie den ersten Frost aufholen.

In den südlichen Regionen ziehen sie es vor, in den Herbstmonaten Bäume zu pflanzen, im Süden ist der Herbst recht warm. Im Herbst gepflanzt, werden die Setzlinge mit Regen und Schnee gefüttert, im Frühjahr werden sie sicherlich gut wachsen. Im Frühjahr gepflanzte Bäume sind von Trockenheit bedroht.

Pflanzen Sie im Frühjahr keinen Apfelbaum

In der mittleren Zone Russlands und im Norden kommt es zusammen mit dem Frühjahr zu heftigen Regenfällen, so dass es im Frühjahr fast keine Dürre gibt, die Sämlinge wurzeln gut.

Die Grube kann rund oder rechteckig sein. Die Größe einer rechteckigen Grube beträgt je nach Wurzelvolumen etwa 80 * 80 * 80 cm - mehr oder weniger. Wenn die Grube rund ist, hat sie einen Durchmesser von 1 m oder etwas weniger. Die Tiefe der Grube - 80 cm.

Wenn sie anfangen, ein Loch zu graben, wird die oberste Erdschicht (bis zu 30 cm) entfernt und mit Dünger gemischt: Torf, Asche, Mist oder Superphosphat. Der mit Dünger vermischte Boden wird auf den Boden der Grube gegossen.

Es ist wichtig! Bäumchenwurzeln dürfen nicht mit Düngerpartikeln in Berührung kommen, da sie diese beschädigen.

Herbstregen und Schneeschmelzwasser befeuchten die Grube und sorgen dafür, dass sich der Boden beruhigt. Steine ​​am Boden der Grube sollten nur dann ausgelegt werden, wenn der Boden aus Lehm besteht. Es ist auch möglich, dem Lehmboden Flusssand oder Torf hinzuzufügen. Und wenn der Boden sandig ist, müssen Sie Humus oder Ton hinzufügen.

In der Regel zum Anpflanzen verwendet einjährige und zweijährige Sämlinge. Zunächst wird ein Pfahl in die Mitte der Grube gesetzt - er wird zum Stützen und Strumpfbinden eines jungen Baumes benötigt. Binden Sie einen Baum in zwei Metern - in der Nähe von Wurzel und Krone. Als nächstes müssen Sie die Wurzeln untersuchen - wenn sie beschädigt oder getrocknet sind, werden sie sofort entfernt. Unmittelbar vor dem Pflanzen wird der Boden leicht gelockert.

Dann wird der Sämling in ein Loch gesetzt, wobei die Wurzeln sanft gestreckt werden und sichergestellt wird, dass sie sich frei hinlegen. Die Wurzeln sollten sich nicht verdrehen und durch den Boden nach oben gelangen. Danach werden die Wurzeln mit Erde bedeckt und nach und nach in den Boden gestampft. Wenn die gesamte Fossa mit Erde bedeckt ist, müssen Sie die Erde erneut gut eindrücken und ein flaches Loch bohren, damit das Wasser gehalten wird.

Tiefbrunnen mit guter Drainageschicht

Jetzt müssen Sie den Apfelbaum mit Wasser gießen.

Beachten Sie! Wasser sollte warm sein!

Auf einen Sämling müssen Sie ca. 3 Eimer Wasser gießen, jedoch nicht sofort, sondern nach und nach, da es absorbiert wird. In den nächsten 2-3 Monaten muss der Sämling auch nur mit warmem Wasser gewässert werden. Zuerst einmal pro Woche und dann einmal im Monat den Apfelbaum gießen.

Achtung! Wenn im Herbst gepflanzt wird, ist eine solche intensive Bewässerung nicht erforderlich. Herbstregen wird den Boden gut befeuchten (vorausgesetzt, der Herbst ist nicht trocken).

Wenn der Sämling eine Höhe von 70 cm erreicht, muss er geschnitten werden. In den Jahrbüchern sind die Spitzen abgeschnitten und in den Zweijahreszeiten die Seitenzweige. Dies geschieht, um die richtige Krone zu bilden.

Junge Setzlinge in den ersten 2-3 Jahren zu füttern ist nicht notwendig und sogar gefährlich, ihre Wurzeln sind zu empfindlich und können sich verbrennen.

In welcher Entfernung pflanzen Sie verschiedene Apfelbäume

Wenn Sie im Frühjahr Apfelbäume pflanzen, müssen Sie einen Abstand zwischen den Bäumen einhalten. Vor etwa 20 bis 30 Jahren gab es nur große Sorten von Apfelbäumen, die in einem Abstand von 6 Metern voneinander gepflanzt wurden. Jetzt bevorzugen Gärtner moderne Sorten auf einem Zwergwurzelstock - das sind niedrige, kompakte Bäume, die wenig Platz beanspruchen, aber eine gute Ernte bringen.

In einer Entfernung von 3-4 Metern

Hohe Apfelbäume sollten in einem Abstand von 3-4 Metern gepflanzt werden, und Reihen sollten in 5-6 Metern sein. Dazu gehören die Apfelsorten Grushivka, Antonovka, Cinnamon New, Autumn Striped. Zwischen Bäumen mittlerer Höhe sollten 3-3,5 Meter und zwischen den Reihen 4,5-5 Meter gelassen werden. Mittelsorten: Welsey, Lobo, Spartan, Melba.

Niedrig wachsende Apfelbäume werden in einer Reihe von 2 bis 2,5 Metern gepflanzt. Zwischen den Reihen können 4-4,5 Meter gelassen werden.

Es ist wichtig! Auf einem Obstbaum sollten ca. 10 qm sein.

Die Landung erfolgt sowohl in linearer als auch in gestaffelter Reihenfolge.

Wenn die Apfelallee entlang eines Teichs oder einer Klippe wächst, kann der Abstand zwischen den Bäumen sicher auf 1,5 / 2 Meter verringert werden. Dies liegt daran, dass Bäume nicht nur von oben, sondern auch von der Seite beleuchtet werden.

Welche Bäume und Pflanzen können mit Apfelbäumen gepflanzt werden

Birne. Der Abstand zwischen Birnbäumen sollte ca. 5-6 Meter betragen. Birnensetzlinge sollten nach dem 2 * 3 m-Schema gepflanzt werden, der Abstand zwischen Birne und Apfelbaum sollte 4-5 m betragen. Wenn die Sorten in den Schatten gestellt sind, verringert sich der Abstand auf 3-4 Meter.

Im freien Raum zwischen Apfel und Birne können in den ersten 3 Jahren niedrige Pflanzen gepflanzt werden: Tomaten, Zucchini, Radieschen, Karotten, Auberginen, Rüben, Kartoffeln, Radieschen, Zwiebeln, Paprika, Bohnen, Spinat. Das Pflanzen von Beeren wird nicht empfohlen.

Nach dem Einpflanzen werden junge Äpfel und Birnen einen Monat lang alle 7 Tage und dann alle 20 Tage weitere 3-4 Monate gegossen.

Kirsche Kirschbäume werden empfohlen, um im Herbst zu pflanzen, aber im Frühjahr können Sie zweijährige Pflanzen pflanzen.

Wenn die Kirschsorte selbstbestäubt ist, können Sie die Pflanzen in einem Abstand von 3 Metern voneinander pflanzen. Wenn die Sorte kreuzbefruchtet ist (die Pflanze hat sowohl männliche als auch weibliche Blüten), pflanzen Sie mindestens 4 Bäume.

Zwerg- und Halbzwergkirschen werden nach dem Schema 2 * 2,5 m, hoch - 2,5 * 3 m gepflanzt.

Es ist wichtig! Apfel mit Kirsche verträgt sich nur gut, wenn sie nicht in unmittelbarer Nähe zueinander wachsen. Andernfalls kann der Apfelbaum leiden.

Der Abstand zwischen Apfel und Kirschbäumen sollte 10 Meter betragen, sofern beide Bäume kurz sind. Wenn die Bäume hoch sind, dann mindestens 15 Meter. Einige Sorten von Apfelbäumen koexistieren perfekt mit einer Kirsche in einem Abstand von 5 Metern. Kirschen bevorzugen die gleichen Böden und Wachstumsbedingungen wie Apfelbäume. Der Apfelbaum liebt Nadelbäume, die Kirsche verträgt sie jedoch nicht. Im Gegensatz zu Apfel, der gut im Schatten wachsen kann, mag der Kirschbaum keine dunklen Stellen.

Kirschen vertragen die Nachbarschaft nicht mit Erdbeeren, Heidelbeeren, Tomaten, Paprika, Himbeeren, schwarzen Johannisbeeren, Auberginen. Es wird auch nicht empfohlen, Kirschen mit Bäumen zu pflanzen, die ein starkes Wurzelsystem haben (Fichte, Eiche, Pappel, Linde, Kiefer, Birke). Aber mit Pflaumen, Geißblatt und Süßkirschen kommt es gut zurecht.

Aprikose. Die Südfrüchte sind nicht besonders nachbarschaftsliebend, ein Apfelbaum sollte nicht weniger als 10 Meter davon entfernt gepflanzt werden. Aprikose mag fast niemanden. Diese Pflanze sollte getrennt von allen gepflanzt werden.

Aprikosenbäume werden nach dem Schema 3 * 5 oder 5 * 5 m gepflanzt, der Abstand zwischen den Bäumen beträgt 3-4 m. Der Abstand zwischen Zaun oder Gebäuden und Aprikose muss mindestens 3 Meter betragen.

Plum Wie ein Apfelbaum liebt Pflaume sonnige Plätze, einen Boden ohne dichtes Grundwasser. Die beste Landezeit ist der Frühling.

Es wird empfohlen, zwischen Pflaumen mittlerer Länge einen Abstand von 3 Metern und zwischen Pflaumen hoher Länge einen Abstand von 4 bis 5 Metern einzuhalten.

Der Abstand zwischen der Pflaume und dem Apfel sollte mindestens 10 Meter betragen. Gute Nachbarn, diese Pflanzen werden es nicht. Auch macht Pflaumenviertel nicht mit Birne, schwarzer Johannisbeere, Himbeere. Aber der schwarze Holunder und der Ahorn vertragen sich perfekt und steigern sogar die Ernte.

Viele Menschen pflanzen einen Wacholder unter dem Apfelbaum und in der Nähe davon, weil sie glauben, dass diese Nadelpflanze und dieser Garten dekorieren und Vorteile bringen werden. Ein Apfelbaum lebt sehr gut in der Nähe von Nadelbäumen, aber sowohl gewöhnlicher als auch kriechender Wacholder kann Obstbäume mit Rost infizieren, der schwer zu beseitigen ist. Wacholder trocknet, wird braun oder heller, und auf dem Apfelbaum erscheinen orangefarbene und rote Flecken, Triebe, Früchte, Blätter verschwinden, in schweren Fällen reißt die Rinde und trocknet aus. Aber trotz alledem kann Wacholder nicht die Ursache für Massenkrankheiten und den Tod von Obstpflanzen sein.

Merkmale des Anbaus von Dickdarmapfel

Da der säulenförmige Apfel ein schwaches Wurzelsystem hat und bodennah wächst, bedarf er einer besonderen Vorbereitung. Die Grube für solche Setzlinge sollte eine zylindrische Form mit einer Tiefe von 60 cm und einem Durchmesser von 80 cm aufweisen und von Ende September bis Mitte Oktober oder Mitte April gepflanzt werden. 5-10 Tage vor dem Pflanzen wird der Boden gedüngt: 50 g Superphosphat und 50 g Kalium pro Loch.

Kronenförmige Apfelbäume beim Pflanzen sind hauptsächlich in Reihen angeordnet, wobei ein Abstand zwischen den Sämlingen von etwa 1 Meter (80-120 cm) eingehalten wird.

Tipp! Wenn die Apfelbäume zwergartig sind, können Sie nur 60 cm zwischen ihnen lassen.

Der Zeitpunkt und die Merkmale des Pflanzens von Apfelbäumen hängen von vielen Faktoren ab - Wetterbedingungen, Standort des Standorts, bereits wachsende Bäume. Wenn Sie alle empfohlenen Standards einhalten, können Sie eine hervorragende Ausbeute erzielen.

Anpflanzungspläne für Apfelbäume

Wie man auf dem Gelände Bäume pflanzt, ist es wichtig, jeden Gärtner zu kennen. Dies gilt sowohl für die Fern- als auch für die allgemeine Kulturpflege.

Die häufigsten Obstbäume sind vielleicht Apfelbäume. Es gibt viele Sorten dieser Kulturen, die eine individuelle Anbautechnologie benötigen.

Beachten Sie beim Pflanzen von Bäumen die folgenden Anforderungen:

  1. Wählen Sie ein Grundstück mit guter Beleuchtung und ohne starken Wind.
  2. Der Boden muss ausreichend gedüngt und angefeuchtet sein.

Apfelbäume können in Größe und Form der Krone unterschiedlich sein. Der Abstand zwischen ihnen ist erforderlich, um je nach Typ das Optimum zu wählen:

  • verkümmerte Pflanzen werden in einer Linie in einem Abstand von 1 m gepflanzt, und der Gang wird auf 4 m vergrößert (manchmal wird der Abstand auf 3,5 m verringert),
  • Bei hohen Sorten mit einer üppigen Krone kann der Landeabstand zwischen den Linien und Reihen 5 m betragen.
  • Die säulenförmigen Apfelbäume werden je nach Größe platziert: Zwerg - in einem Abstand von 0,7 m werden die restlichen zwei Meter voneinander gepflanzt.

So planen Sie den Raum optimal

Einige Gärtner empfehlen, dass der freie Platz zwischen den Setzlingen teilweise mit Johannisbeersträuchern, Stachelbeeren oder sogar Pflanzenerdbeeren gefüllt werden kann. Hauptsache, Sie lassen freie Stammkreise frei. Wenn Sie jedoch den Platz unter den Obstbäumen füllen, haben sie weniger Nahrung und ernten schwerer.

Wenn Sie Sommer- und Wintersorten anpflanzen, müssen Sie sie voneinander entfernen, da jede dieser Pflanzenarten eine andere Pflege für das Füttern, Beschneiden und Besprühen erfordert.

Es ist notwendig, an der Datscha nach den Regeln der Parteien der Welt und der Zoneneinteilung zu planen. Wenn Sie diesen Vorgang korrekt durchführen, können Sie ein Grundstück mit Sonnenlicht versorgen und den Garten vor Wind und Austrocknung des Bodens schützen. Планировать соседство плодовых деревьев и кустарников необходимо заранее, до покупки культур – это позволить сделать посадку симметричной, красивой и с пользой для растений.

Важно предусмотреть то, что кроны разросшихся саженцев не должны доходить до соседнего участка, поэтому располагать их нужно на приличном расстоянии от границ участка. Иногда посадка отдельных саженцев осуществляется прямо в огороде, но это не очень удобный вариант, поскольку и овощи будут затенены, и плодовому дереву будет некомфортно, и собирать урожай сложно.

Die richtige Platzierung der Sämlinge ermöglicht nicht nur eine optimale Nutzung des Platzes, sondern auch eine gute Ernte aus allen Arten von Kulturpflanzen.

Vergessen Sie nicht, den Artikel zu teilen und Blog-Updates zu abonnieren.

Mittelhohe Apfelbäume

Die Standardhöhe mittelgroßer Bäume mit falschem Schnitt beträgt bis zu 6 m und die Breite bis zu 4 bis 5 m. Wenn die Apfelbäume geschnitten werden, haben sie einen Abstand von 5 m zwischen den Reihen, 3,7 bis 4,5 m zwischen den Sämlingen geschnitten in Form von "Bechern", in der Regel in einem Abstand von 6 m in und zwischen den Reihen schachbrettförmig gepflanzt. Dies bietet Apfelbäumen ein angenehmes Leben und eine einfache Pflege für Gärtner.

Wenn die Setzlinge mittelgroßer Formen auf einem kleinen Grundstück stehen, müssen die Bäume oft sorgfältig und sorgfältig gefällt werden, sonst wird der Garten zu einem unpassierbaren Wald.

Hohe Bäume

Wenn zusätzlich zu den Samenbeständen keine Setzlinge mehr vorhanden sind, kann der Gärtner in diesem Fall nur durch eine ordnungsgemäße Bepflanzung eine reichliche Ernte an Äpfeln erzielen. Früher sollten Bäume weit voneinander entfernt sein (bis zu 9-13 Meter zwischen Apfelbäumen), um eine vollwertige Ausleuchtung zu erzielen.

Da die Höhe von Apfelbäumen bis zu 8-11 m erreichen kann, sollten sie, wenn sie nicht beschnitten werden, in einem Abstand von 9-12 m zufällig gepflanzt werden. Wenn hohe Bäume beschnitten werden, wachsen sie nicht mehr als 5 m. Sämlinge.

Besonderes Augenmerk sollte auf säulenartige Sorten gelegt werden. Sie werden auch in Halbzwerg, Zwerg und kräftig unterteilt. Wie ist der Anbau von Stieläpfeln? Der Abstand zwischen Apfelbäumen von Zwergformen beträgt 70 cm, für die beiden anderen Arten empfiehlt sich eine Pflanzentfernung von mehr als 2 m.

Wie weit ist der Schössling vom alten Apfelbaum entfernt?

Manchmal muss ein junger Apfelbaum in der Nähe des alten gepflanzt werden. Zum Beispiel, wenn es sich um einen alten Garten handelt, dessen Entwurzelung schade ist, aber große Lücken zwischen den Apfelbäumen selbst bestehen oder die Pflanzungen selbst Ausfallschritte aufweisen. Hier sollten Sie die Art der Verzweigung, die Sorte und die Fruchtdauer kennen.

Um den richtigen Abstand zwischen den Bäumen zu wählen, sollten die Apfelbäume unter Berücksichtigung der folgenden Punkte gepflanzt werden:

  1. Es ist besser, Bäume zu pflanzen, die in Wachstum und Fruchtbarkeit ähnlich sind (dies gilt nicht für kleine Landgärten).
  2. Es ist unmöglich, einen neuen Baum an der gleichen Stelle (+2 m) zu pflanzen, an der der Apfelbaum früher gewachsen ist.
  3. Im Gartenbau der nördlichen Regionen sollte der Abstand in der Reihe betragen: für hohe Bäume - 5-7 m, mittlere - mindestens 4-5 m und für Zwergbäume - ca. 3 m, im Süden sollten diese Indikatoren um 2 m erhöht werden.

Anzahl der Apfelbäume pro Hektar

Jeder Gärtner möchte so viel wie möglich ernten, daher interessieren sich viele für die Anzahl der Äpfel, die pro Hektar gepflanzt werden können. Die Anlandedichte hängt von vielen Faktoren ab:

  • die Fruchtbarkeit des Landes auf dem Grundstück
  • Intensität der Pflege für Pflanzungen,
  • Arten von Stecklingen
  • Wurzelsystemgröße und Krone.

Bei starken und mittelgroßen Sorten können bis zu 400 Setzlinge auf einem Hektar des Grundstücks gepflanzt werden. Zwerg- oder Kolonovidnyh-Bäume können hier etwa 800 positioniert werden.

Es ist zu beachten, dass bei Verwendung eines verdichteten Pflanzschemas für 1 ha mehrere tausend Zwergstecklinge gepflanzt werden können. Aber gewöhnlichen Gärtnern wird nicht empfohlen, eine so enge Passform zu verwenden, da nur mit speziellen landwirtschaftlichen Geräten eine ordnungsgemäße Pflege des Gartens gewährleistet werden kann.

Fazit

Also haben wir uns den Abstand zwischen den Setzlingen angesehen. Das Pflanzen von Apfelbäumen im Herbst und Frühling sollte nach einem Muster erfolgen, das die Besonderheiten des jeweiligen Gartens und die Größe der Bäume berücksichtigt. Wenn die Apfelbäume richtig auf dem Grundstück stehen, freuen sie sich über aktives Wachstum und eine hervorragende Fruchtbildung.

Pin
Send
Share
Send
Send