Gemüse

Beschreibung und Eigenschaften des spätreifen Kohlzuckerkopfes

Pin
Send
Share
Send
Send


Sugarloaf ist eine spätreife Weißkohlsorte (Brassica oleracea var. Capitata), die von Spezialisten aus Cedek (Moskau) entwickelt wurde. Im Jahr 2008 wurde es in das staatliche Register der Russischen Föderation für die Region Westsibirien (Republik Altai, Region Altai, Region Kemerowo, Nowosibirsk, Region Omsk, Tomsk und Region Tjumen) aufgenommen. Geeignet für die Warenproduktion. Die Zeitspanne von der Keimung bis zur technischen Reife beträgt 140 - 150 Tage. Die Urheberschaft ist I.N. Dubinina, S.V. Dubinin und A.N. Lukyanenko.

Die Blattrosette ist erhaben, kräftig, breit, mit einem Durchmesser von 80 cm. Pflanzenhöhe - 40 cm. Blätter leicht sprudelnd, rund, groß, hellgrau-grün, mit einem überdurchschnittlich intensiven Wachsüberzug, die Blattrand ist leicht gewellt.

Die Köpfe sind ausgeglichen, abgerundet, teilweise bedeckt, saftig, knusprig, im Schnitt weißlich, süß (Zuckergehalt ist sehr hoch), hohe Dichte - geschätzt auf 4,1 Punkte. Das Durchschnittsgewicht des Kopfes beträgt 2,5 - 3,5 kg, das Maximum 6,5 kg (Altai-Territorium). Der äußere Stumpf ist mittellang, der innere ist kurz. Der vermarktbare Ertrag liegt bei 398 - 551 kg / ha und damit 60 - 110 kg / ha höher als bei den Standardsorten Kolobok und Krümon. Der maximale Ertrag im Altai-Territorium lag bei 564 Centern pro Hektar. Die Produktion von marktfähigen Produkten - 93%.

Zuckerhut eignet sich hervorragend zum Frischverzehr, Salzen und Säuern. Es ist ratsam, die Ernte nach Frost (mindestens zwei Tage Nachtfrost) zu ernten, damit der Kohl Süßigkeiten bekommt. Wenn dieser Kohl nach der Ernte bitter ist, müssen Sie mindestens einen Monat warten, damit er sich ausruht und süß wird. Essen und salzen Sie auch vorzugsweise einen Monat nach der Entfernung. Es gibt keine Bitterkeit im Braten und in der Suppe.

Dieser Kohl ist resistent gegen Krankheiten wie Fusarium, Kila und Bakteriose. Die Köpfe sind für die Langzeitlagerung geeignet. Bei sachgemäßer Pflege werden sie bis zum Frühjahr - Frühsommer (Mai - Ende Juni) gelagert.

Vorteile einer Sorte: guter und ausgezeichneter Geschmack, Schlichtheit, stabile Produktivität, Krankheitsresistenz, lange Lagerung.

Zu den Mängeln des Zuckerhuts zählen: die Härte des Sauerkrauts, die Neigung zum Knacken, manche Gärtner klagen über Samen - in der Packung sind neben den Originalsamen auch Samen anderer Kohlsorten.

Beschreibung und Merkmale der Sorte

Diese Kohlsorte erfreut sich bei Sommerbewohnern und Gärtnern einer verdienten Beliebtheit. Es gehört zur Familie der kreuzblütigen, spät reifenden Weißzehensorten. Die Sorte Sugar Loaf wurde 2008 von Spezialisten des Moskauer Unternehmens Zedek ausgewählt. Geeignet sowohl für die großtechnische Produktion als auch für die Kultivierung in persönlichen Parzellen.

Eine ausgewachsene Pflanze hat eine weit verbreitete Rosette mit einem Durchmesser von 80 cm und einer Höhe von bis zu 40 cm. Die Vegetationsperiode und die Reifung von der Keimung bis zur vollständigen technischen Reife betragen durchschnittlich 130-160 Tage. Gewicht der gereiften Kohlköpfe von 2 bis 4 kg (maximal - bis zu 6,5 kg).

Kohlsorte Zuckerkopf

Die Blätter sind hellgrün mit einer stark wachsartigen Blüte von grauem Schimmer, runder Form, groß, leicht sprudelnd mit einem leicht gewellten Rand. Das Blatt eines reifen Kopfes ist sehr saftig, weich (es gibt keine ausgeprägten harten Streifen), knusprig und süß (der Gehalt an Bio-Zucker ist viel höher als bei allen bekannten Kohlsorten), mit einem hohen Gehalt an Vitaminen und Mikroelementen.

Der Kopf des Zuckerhuts hat eine glatte, abgerundete Form, die teilweise mit einem Blatt bedeckt ist. In dem Abschnitt ist die Farbe weiß und das Fruchtfleisch ist sehr dicht (die Schätzung der Dichte beträgt 4,1 Punkte bei einem 5-Punkte-System). Der Stumpf ist innen kurz (bis zu 7 cm), außen mittellang.

Es ist am besten, das Gemüse einen Monat nach der Ernte zu essen und zu salzen - der Kohl verbessert seinen Geschmack, wird vollständig süß und schmeckt nicht bitter.

Hauptvorteile und Nachteile

Kohl-Zuckerhut hat viele Vorteile und nützliche Eigenschaften:

  • großartig schmeckendie den Namen der Sorte voll und ganz rechtfertigen - Zucker,
  • Hoher Gehalt an Vitaminen und Spurenelementen - B1 (Thiamin), B2 (Riboflavin), B9 (Folsäure), C, PP, Jod, Phosphor, Fluor, Natrium, Kalium, Calcium, Eisen, Mangan,
  • hervorragende Haltbarkeit - es wird bis Mai-Juni ohne Fäulnis gelagert, behält seine nützlichen Eigenschaften bei und verbessert (!) die Geschmacksindikatoren,
  • gut bewahrt die Präsentation, da Kohlköpfe rissbeständig sind,
  • Note resistent gegen solche häufigen Krankheitenwie Kiel, Fusarium, Bakteriose,
  • hat eine gute Samenkeimung.

Zu den Mängeln kann nur angemerkt werden nicht die höchste Ausbeute - ungefähr 6 kg pro Quadratmeter.

Bodenvorbereitung und Sämlingsbearbeitung

Anbau von Kulturpflanzen, die durch Setzlinge erzeugt werden. Die Aussaat der spätreifen Sorten erfolgt am besten Anfang - Mitte April. Legen Sie die Setzlinge auf die Fensterbank oder säen Sie sie direkt unter die Folie. Der Boden für die Samenkeimung sollte sich auf 15-17 Grad erwärmen, Sädichte - 5x5 cm. Die Samen müssen vor der Aussaat 12 Stunden in einer Lösung aus Kaliumhumat eingeweicht, dann abgespült und leicht getrocknet werden.

Kohlsamen-Behandlung vor dem Pflanzen

Der Boden sollte gut mit Humus, Harnstoff, Kalidünger gedüngt sein. Für den Anbau von Setzlingen zu Hause können Sie Behälter mit speziellen Mischungen vorbereiten:

  • 20-25% Rasenboden, 70% Torf, 5% Sand,
  • Die Hälfte der Zusammensetzung - Rasen, bis zu 45% - Humus, 5% Sand.

Im Freiland werden die Setzlinge nach dem Auftreten von 4 Blättern etwa Ende Mai bis Anfang Juni gepflanzt.

Wachsender Kohl Sugarloaf auf dem offenen Gebiet

Um Kohlsetzlinge im Freiland anzupflanzen, ist es notwendig, sie gut und gut zuzubereiten folge ein paar einfachen Regeln:

  • Kohl sollte nicht am Landeplatz des letzten Jahres gepflanzt werden, Vorgänger sollten Kartoffeln, Hülsenfrüchte, Zwiebeln, Kürbisse sein,
  • geeignete Bodenzusammensetzung - schwach sauer oder neutral.

Der Zuckerkopf mag gut beleuchtete, sonnige Plätze zum Wachsen. Im Herbst muss das Kohlbett ausgegraben werden und im Frühjahr - um organische Dünger zu lösen und aufzutragen (pro 1 qm M - 10 l + 2 Gläser Holzasche). In jedes Loch können Sie 2 Tische füllen. Löffel Superphosphat und 1 Löffel Harnstoff. Sämlinge sollten mindestens 60x60 cm voneinander entfernt, vor den ersten Blättern in den Boden eingegraben und 0,5 Liter Wasser in jede Vertiefung gegossen werden.

Pflegeeigenschaften

Während des Pflanzenwachstums wird empfohlen, die organischen Düngemittel 2-3 Mal (Gülle + Wasser im Verhältnis 1: 5) zuzuführen. Nach dem Erscheinen von 10-12 Blättern braucht Kohl Dies stärkt die Wurzel und trägt zur Entstehung neuer Seitenwurzeln bei.

Kohlsämlinge Zuckerhut verbraucht in der Zeit des aktiven Wachstums intensiv Nährstoffe

Das Gießen des Zuckerkopfes ist nicht sehr oft besser. - 1 Mal in 20 Tagen, aber reichlich. Der Boden sollte nicht austrocknen, aber Sie sollten nicht überfeuchten. Das häufigste Gießen - während der Bildung des Kopfes. Nach dem Gießen oder Regen sollte der Boden gelockert und das Unkraut entfernt werden. 3-4 Wochen vor der Ernte wird die Bewässerung gestoppt, um Kohlköpfe nicht zu beschädigen.

Krankheitskultur, Kampfmethoden und Prävention

Die Kohlsorte Zuckerhut ist gegen viele verbreitete Krankheiten resistent. Bei unsachgemäßem Anbau und widrigen Witterungsbedingungen besteht jedoch die Möglichkeit einer Infektion.

Pilzkrankheit, zu deren Vorbeugung man muss die Fruchtfolge beobachten, Unkraut entfernen, in den Boden vor dem Pflanzen, um Kalk zu machen, zerstören infizierte Exemplare.

Die Vergilbung der Blätter zwischen den Adern, auf dem Schnitt ist gewöhnlich eine Färbung von brauner Farbe sichtbar. Betroffene Pflanzen müssen entfernt werden, Zur Vorbeugung den Boden mit Kupfersulfat bearbeiten und mit Agat-25, Immunocytophyte, einsprühen.

Die Adern der Blätter werden schwarz, die Ränder werden gelb, die betroffenen Blätter sterben ab. Gut hilft Sprühen Sämlinge Medikament Fitolavin 300, Keulen infizierter und schwacher Kopien.

Ernte

Wie bereits erwähnt, sollte der Zuckerhut von Ende September bis Oktober nach 1-2 Frösten gesammelt werden (abhängig von den klimatischen Bedingungen des Anbaugebiets). Wählen Sie für die Lagerung gesunde Kohlköpfe ohne Risse und Beschädigungen. Schneiden Sie den äußeren Stumpf mit einem Abstand von ca. 4 cm ab und lagern Sie ihn an einem trockenen Ort in Regalen, Gestellen oder in Holzkisten bei 0 Grad. Unter solchen Bedingungen bleibt Ihr Kohl bis Ende Mai.

Die Einhaltung der einfachen Regeln der Landtechnik ermöglicht es Ihnen, eine reichhaltige und gesunde Ernte des wunderbaren Gemüses zu erzielen. Den ganzen Winter über können Sie Gerichte und Salate aus einer köstlichen, süßen, sehr gesunden und diätetischen Gartenernte genießen.

Sortenbeschreibung aus dem Foto der Pflanze

Dieser Pflanzentyp gehört zur Familie der spät reifenden Kreuzblütler. Die Früchte der gereiften Pflanze haben Abmessungen: 80 cm Durchmesser und 40 cm Länge. Die Reifezeit vom Pflanzen bis zur Ernte beträgt 170 bis 190 Tage, während das Gewicht eines Kopfes etwa 5 kg beträgt.

Der Zuckergehalt im präsentierten Gemüse ist viel höher als bei anderen Sorten.. Für diese Qualität erhielt die Pflanze ihren Namen. Im Inneren ist das Fruchtfleisch sehr dicht. Die Größe des Stumpfes erreicht 8 Zentimeter.

Unterschied zu anderen Arten

Die Kohlsorte "Zuckerhut" weist eine Reihe von Unterschieden zu anderen Arten auf:

  • Hoher Gehalt an Vitaminen
  • Effizienz in kosmetischen Verfahren, Kohlblätter werden der Zusammensetzung verschiedener Gesichtsmasken hinzugefügt,
  • beschleunigt die Heilung des Gewebes,
  • stimuliert die Funktion der Schilddrüse,
  • entfernt Giftstoffe aus dem Körper,
  • zur Vorbeugung verschiedener Krankheiten,
  • als Mundspülung werden Aufgüsse aus der Kohlsorte „Zuckerhut“ verwendet,
  • Enthält fast alle Spurenelemente des Periodensystems: Phosphor, Jod, Natrium, Kalium, Kalzium, Eisen,
  • Die Zusammensetzung enthält solche nützlichen Substanzen wie Thiamin, Riboflavin, Folsäure und Ascorbinsäure.
  • kalorienarm,
  • Die vorgestellte Kohlsorte kann 9 Monate gelagert werden.

Stärken und Schwächen

Zu den Vorteilen der Kohlsorte „Sugar Loaf“ zählen:

  • schmecken
  • kann roh verzehrt werden,
  • groß
  • Ideal zum Beizen,
  • Kohl ist beständig gegen Temperatur und Druck in der Umwelt.

Zuckerhut eignet sich sowohl zum Beizen als auch zum Beizen.. Dies ist zweifellos ein weiteres Merkmal des Gemüses. Dank dieses Kohls kann er im Winter geerntet werden und in der kalten Jahreszeit eine große Menge an Vitaminen aufnehmen.

Es hat einen Nachteil: In jedem Stadium der Reifung können die Köpfe brechen.

Schrittweise Anleitung zur Pflege und Landung

Befolgen Sie dazu eine Reihe von Regeln:

  1. Der Boden muss vorbereitet werden. Es wird nämlich auf eine Temperatur von 15-17 Grad erhitzt.
  2. Saatgutvorbereitung. Dazu große Kohlsamen 15 Tage in einer Lösung aus Kaliumhumat einweichen, dann abspülen und trocknen. Danach müssen die Samen wärmebehandelt werden, um die Schädlinge loszuwerden.
  3. Vor der Aussaat sollte der Boden mit Dünger, Humus und Nährstoffen gedüngt werden.
  4. Nach der Aussaat der Samen und dem Auflaufen von 3-5 Blättern auf den Sämlingen ist es Zeit, die Sämlinge in offenen Boden zu verpflanzen.
  5. Die Landung sollte sonnig und konstant warm sein. Sie können nicht jedes Jahr eine Pflanze am selben Ort pflanzen.
  6. Eine Transplantation lohnt sich Ende Mai. Wenn Sie keine Zeit hatten, ist es Anfang Juni möglich, aber nicht später.
  7. Während des Kohlwachstums müssen Sie den Boden regelmäßig mit Gülle düngen.
  8. Die Pflanze muss regelmäßig gespült werden, insbesondere nach dem Gießen und wenn es geregnet hat.
  9. Der Kohl muss mehrmals im Monat gegossen werden (2-3).
  10. Ständig soll sich der Boden lockern.
  11. Stoppen Sie 5 Wochen vor der Ernte die Bewässerung vollständig und bedecken Sie sie vorzugsweise mit durchsichtigem Regenmaterial.

Kohlsamen können in Geschäften und auf Märkten der Stadt Moskau gekauft werden. Der Durchschnittspreis für eine Packung Samen beträgt 20 Rubel. Sie können über die offizielle Website im Internet bestellen. Diese Art des Kaufs kostet jedoch etwas mehr, da die Lieferung berücksichtigt wird.

Es lohnt sich, Kohl zu pflücken, wenn er vollreif ist. Es ist leicht zu überprüfen, es reicht aus, den Kopf zu berühren. Wenn er dicht ist, bedeutet dies, dass er zur Entnahme bereit ist. Die Kohlernte beginnt in der Regel Anfang November, bis zu diesem Zeitpunkt hat die Pflanze den Nährsaft vollständig aufgenommen und ist voller Vitamine.

Um den Kohl richtig einzusammeln, ist es notwendig, dass das Wetter trocken und sonnig war und Sie sich an einem Tag treffen müssen.

Krankheiten und Schädlinge

Für böswillige Schädlinge sollten gehören:

  • Babanuha.
  • Frühlingskohl fliegen.
  • Der Floh.
  • Weißfisch.
  • Motte
  • Ognevka.
  • Gemeinsame Schaufel.
  • Typischer Clicker.
  • Schnecken
  • Blattlaus
  • Der Bug.
  • Medwedka.

Alle sind die ersten Kohlfeinde. Sie verursachen enorme Schäden an der Pflanze. Frisst Blätter, Weibchen legen Eier in den Kohl, die Larven ernähren sich von den Wurzeln der Kultur.

Präventionsmethoden

Um das Auftreten von Krankheiten und Schädlingen auf Kohl zu verhindern, müssen Kontroll- und Präventionsmethoden vorhanden sein:

  1. Kohl mit Kletten-Tinktur besprühen.
  2. 2-mal pro Woche abends einen Aufguss von Rainfarn gießen.
  3. Betten öfter ausgraben.
  4. Versuchen Sie Schädlinge selbst zu fangen.
  5. In der Herbstperiode wird hügeliger Boden erzeugt.
  6. Innenwurzelbehandlung.

Denken Sie beim Pflegen von Kohl daran, dass dieser keine starke Bodenfeuchtigkeit verträgt. Deshalb Es ist darauf zu achten, dass kein Wasser im Boden stagniert.

Sämlinge sollten mehr Zeit unter Sonnenlicht verbringen, da sie Wärme mehr lieben, müssen Sie es bei einer Temperatur von 7-8 Grad wachsen. Beim Einpflanzen in den Boden sollte der Abstand zwischen den Feldfrüchten 30-40 Zentimeter betragen. Die Transplantation selbst sollte am besten bei wolkigem Wetter erfolgen. Bewässerung der Pflanze sofort nicht nötig, es ist am besten, es jeden zweiten Tag zu tun.

Achten Sie auf Schädlinge.. Wenn sie zum ersten Mal in der Kultur auftauchen, ist es am besten, sie in einem Glas zu sammeln. Es ist wünschenswert, dass an dem Ort, an dem der Kohl wächst, letztes Jahr Auberginen wachsen. Sie werden fruchtbaren Boden hinterlassen.

Unter allen Kohlsorten ist die Zuckerkopfsorte die am meisten respektierte. Diese Sorte ist Hostessen sehr ähnlich, sie geben sie in roher Form in Salate. Die wohltuenden Eigenschaften von Kohl halten sich länger als bei anderen Sorten. Es ist auch berühmt für seine Lagerung. Es ist sehr wichtig, sich richtig um sie zu kümmern und alle Details der Landung zu kennen. Dieses Wissen wird der Pflanze helfen, mehr nützliche Vitamine anzusammeln und Ihren Geschmack auf dem Tisch zu erfreuen.

Was ist das für Gemüse

Unter einer Vielzahl von Sorten dieser Gartenfrucht ist der Kohl "Zuckerkopf" am beliebtesten. Geschmacks- und Agrartechnologie-Bewertungen hat sie aus gutem Grund verdient. Diese Sorte ist ein typischer Vertreter der Familie der Kreuzblütler mit sehr dichten und großen Früchten. Ihr Gewicht kann 4 Kilogramm erreichen.

Dies ist eines der ersten Gemüsesorten, die der Mensch anbaute. In vielen historischen Quellen finden Sie Informationen über die Kohlbeete, die vor unserer Zeitrechnung erschienen sind. Ihre Heimat - die Nordküste des Mittelmeers. In der modernen Welt wird überall Kohl angebaut. Bei der Vielzahl der Arten dieses Gemüses spielt das Eiweiß jedoch die wichtigste Rolle in Bezug auf die Nährstoffqualität. Es wird sowohl frisch als auch als Teil aller Arten von kulinarischen Köstlichkeiten gegessen.

Was ist der therapeutische Nutzen von Weißkohl?

Dieses Gemüse hat nicht nur beim Kochen große Verwendung gefunden. Es ist in der Volksmedizin weit verbreitet. Meist wird zu diesem Zweck eine Vielzahl von Weißkohl- "Zuckerköpfen" verwendet. Welche Eigenschaften ermöglichen eine solche Nutzung? Zum größten Teil kann Folgendes unterschieden werden:

  • Kohlblätter enthalten eine sehr große Menge an biologisch aktiven Substanzen und Vitaminen. Dies macht es zum wirksamsten Mittel zur Behandlung und Vorbeugung vieler Krankheiten.
  • Es ist bekannt, dass dieses Gemüse die Fähigkeit hat, das "schlechte" Cholesterin und Fremdproteine ​​sowie angesammelte Schlacken aus dem Körper zu entfernen.
  • Es wird auch verwendet, um die Entwicklung von bösartigen Neubildungen zu verhindern.
  • Kohl erhielt gute Kritiken sowie ein Mittel, das die Funktionen der Schilddrüse, der Nebennieren und der Nieren sowie die Blutbildungsprozesse anregt.
  • Sie stellte fest, und ausgezeichnete Möglichkeiten für das Wachstum und die Heilung von Geweben.

Zusätzlich zu alledem ist frischer Kohlsaft für kosmetische Zwecke sehr wirksam. Es dient als Basis für verschiedene Masken sowie als Spülmittel.

Die chemische Zusammensetzung von Kohl

Praktisch jeder von Kindheit an weiß, wie nützlich Kohl "Zuckerkopf" ist. Bewertungen, die von Fans dieses Gemüses über seine großartigen Eigenschaften abgegeben wurden, die sich hauptsächlich durch seine chemische Zusammensetzung manifestieren, lassen keinen Zweifel an den Vorteilen dieses Gartendiätwunders aufkommen.

In der Zusammensetzung des Kohls lassen sich folgende Bestandteile unterscheiden. Von den Makro- und Mikroelementen der Weißkohlsorten enthält "Zuckerkopf" fast alle für den Körper nützlichen Elemente des Periodensystems. Es hat das notwendige Fluorid, Mangan, Kalium, Kalzium, Jod, Phosphor, Natrium, Eisen für den reibungslosen Ablauf der Lebensprozesse. Und das ist nicht die ganze Liste. Поэтому регулярное употребление капусты способно восполнить в организме все зачастую при нашей экологии иссякающие запасы микроэлементов.

Die Vitaminzahl dieses großartigen Gemüses ist sowohl im Geschmack als auch in den Vorteilen, die der menschliche Körper mit sich bringt, recht groß und wird durch solche Gruppen dieser Substanzen repräsentiert, wie:

Aber der Kaloriengehalt im Kohl ist sehr gering, und dies macht es möglich, ohne Angst, ihn in der Diät zu verwenden, die zum Verbrennen von zusätzlichen Pfunden beiträgt.

Die Vorteile der Sorte "Zuckerkopf". Bewertungen von Sommerbewohnern

Ein solches Ferienhaus nicht zu finden, wo Kohl nicht einem der Ehrenplätze zugeteilt worden wäre. Viele Arten dieses schmackhaften Gemüses werden angebaut, aber Weiß wird mehr bevorzugt. Und das Beste, sowohl im frischen Geschmack als auch nach der kulinarischen Verarbeitung, sind die neuesten Herbstsorten. Einen besonderen Platz unter ihnen nimmt die Kohlsorte "Zuckerkopf" ein. Bewertungen über ihn sind wie folgt:

  • Es ist sehr groß und dicht, und der Geschmack entspricht voll und ganz dem Namen - Zucker.
  • Sie hat ein tolles Lezhkost. Unter geeigneten Bedingungen (Keller, Senkkasten) kann gelagert werden, ohne den Geschmack zu verlieren und erst im Mai zu verfaulen.
  • Für den Anbau sind keine besonderen Bedingungen erforderlich, die gesamte Landtechnik entspricht der der übrigen Kohlsorten.
  • Es hat eine gute Resistenz gegen verschiedene Krankheiten.

Darüber hinaus haben die Samen eine solche Gartenpracht wie Weißkohl "Zuckerkopf", eine sehr gute Keimfähigkeit, die den Bauern eine wunderbare Ernte garantiert. Dazu sollten Sie nur geringe Anstrengungen unternehmen und die Sämlinge richtig anbauen und wurzeln (Weißkohl wird immer von Sämlingen angebaut).

Warum mögen Kunden diese Marke?

Die Kohlsorte „Zuckerkopf“ hat sich aufgrund ihrer Vorteile nicht nur bei der großen Zahl der Sommerbewohner, die es vorziehen, sie hauptsächlich auf ihren Parzellen anzubauen, sondern auch bei denen, die es vorziehen, im Garten Gemüse zu kaufen, einen Namen gemacht.

Diese Vorliebe für diese Sorte ist bei den Verbrauchern aus gutem Grund entstanden. Jeder, der ein Gemüse für seinen Tisch auswählt, ist bestrebt, sicherzustellen, dass es allen Anforderungen entspricht. Für Kohl können die besten Eigenschaften als solche betrachtet werden:

  • Ausgezeichneter Geschmack, dank dessen dieser Name erhalten wurde - Kohl "Zucker".
  • Gute Erhaltung der Köpfe im frischen.
  • Eignung zur Gärung und Konservierung.

In dieser Hinsicht ist eine Sorte wie der "Zuckerkopf" am vorteilhaftesten. Die Kohlköpfe sind rund und ziemlich groß. Eines reicht aus, um mehrere Abendessen zu kochen.

Diese Sorte zeichnet sich durch dichtes Fruchtfleisch und prickelnden Weißgrad im Schnitt aus. Und die Qualität, dass es eine große Menge Zucker enthält, macht es die meisten Sorten für die Zubereitung von frischen Salaten am besten geeignet. Ja, und für die Verarbeitung ist diese Sorte ideal.

Was kann aus Kohl gekocht werden?

Aufgrund der Tatsache, dass dieses Gemüse neben einem niedrigen Kaloriengehalt eine große Menge an Ballaststoffen enthält, ist es ein sehr wertvolles Produkt, das in der Ernährung verwendet wird. Kohl "Zuckerkopf" erhielt die Mehrheit der Bewertungen für die Tatsache, dass es in verschiedenen Diäten verwendet werden kann. Und im Allgemeinen ist es beim Kochen sehr beliebt. Daraus hergestellte Gerichte haben ein delikates Aroma und einen großartigen Geschmack. Diese Sorte kann mit vielen Produkten kombiniert werden und ist auch in der Lage, den Körper schnell zu sättigen.

Möglichkeiten zum Kochen Kohl hat viel. Es ist gut, frisch, als Bestandteil aller Arten von Salaten, es macht große Beilagen für Fisch und Fleisch, und Sie können nicht einmal über Borscht- und Kohlsuppe sprechen. Wahrscheinlich gibt es keine einzige Person, die den großen Geschmack dieser ersten Gänge, die jeder von Kindheit an kennt, nicht mag.

Das Rezept für Sauerkraut für jeden Geschmack

Sehr beliebter Kohl "Zuckerkopf" in fermentierter Form. Und nicht nur wegen des ausgezeichneten Geschmacks, der sich sowohl in alltäglichen als auch in festlichen Gerichten gut manifestiert, wird diese Zubereitung geschätzt. Zu all dem hat es viele nützliche Eigenschaften und enthält eine große Menge an Vitamin C. Ja, es ist sehr einfach zu kochen und auch nicht nur in ländlichen, sondern auch in städtischen Umgebungen zu sparen.

Dünn geschnittener Kohl knetet, bis Saft mit einer kleinen Menge Salz und dem „Füllstoff“ erscheint, der am meisten schmeckt. Es kann nicht nur eine Karotte sein, sondern auch eine Preiselbeere, Paprika, Knoblauch. Das zubereitete Produkt wird einige Tage lang vergoren und erfreut dann sowohl die Eigentümer als auch ihre Gäste mit ihrem ausgezeichneten Geschmack.

Wie man die Köpfe dieser Klasse hält

Kohl "Zuckerkopf" erhielt Rückmeldung und für seine hervorragende Langzeitlagerfähigkeit. Der beste Ort dafür ist ein kühler Raum, in dem die Temperatur nie unter 0 Grad liegt. Vor der Lagerung sollten sie auf Beschädigungen überprüft werden. Alle geknackten Gemüsesorten lassen sich am besten recyceln, und der Rest, ohne die oberen grünen Blätter von ihnen zu entfernen, wird mit alten Zeitungen eingelagert und für eine langfristige Lagerung aufbewahrt.

Vorsicht! Es gibt Kontraindikationen!

Das Kohlsortiment, zu dem auch der Kohlzucker gehört, weist jedoch eine Reihe von Kontraindikationen auf, die beachtet werden sollten, bevor aus diesem Gemüse eine Salat- oder Kohlsuppe zubereitet wird. Die wichtigsten sind die folgenden:

  • Neigung zu Krämpfen im Darm oder in den Gallenwegen.
  • Erhöhte Magensäure.
  • Enterokolitis und Pankreatitis.

Trotzdem werden Gerichte aus diesem Gemüse von den meisten Menschen nach wie vor am meisten bevorzugt. Daher sollte für alle, die sich für dieses Gemüse interessieren, gesagt werden, dass die Samen des Weißkohls "Zuckerkopf" ausreichen, um sie in jedem Geschäft zu kaufen, das sich mit der Verteilung von Samen befasst. Und von selbst wachsen keine Probleme.

Spätreifende Kohlsorten, ihre Vorteile

Spätkohl wird wegen seiner Eigenschaften angebaut:

  • ertragsstark
  • reich an Vitaminen und Zucker
  • keine angst vor frost,
  • behält lange seinen Geschmack,
  • erhöht seinen Geschmack durch die Umwandlung von Zucker während der Reifung.

Es wurden Kohlsorten für die langfristige Lagerung und Gärung im Winter gewonnen. Die Vegetationsperiode des Kohls dauert 115 bis 140 Tage. Sie können es je nach Anbaugebiet im Freiland oder im Gewächshaus anbauen.

Spätkohl zur Frischlagerung

Wenn Sie Kohl zur Aufbewahrung haben möchten, um ihn im Winter zu verzehren, müssen Sie wissen, dass er zwei oder drei Monate nach der Ernte verzehrt werden sollte. Erstens geben Gabeln Bitterkeit ab. Aber dann werden sie saftig und süß.

Diese Arten von Gemüse gehören Valentina Kohl F1. Ein Hybrid nach 140-180 Tagen ergibt dichte Kohlköpfe, die ein Gewicht von drei bis fünf Kilogramm erreichen. Von den oberen Gabeln ist es mit dunkelgrünen Blättern mit einer bläulichen Wachsblüte bedeckt und innen ist es weiß. Kohl Valentine hat auch unter fünf Grad keine Angst vor Frost. Merkmal der Sorte ist:

  • Rissbeständigkeit,
  • Portabilität des Transports
  • Sicherheit der Gabeln für sieben Monate,
  • hohe Ausbeute.

Abwechslung liebt Feuchtigkeit, Sonne und fordert den Boden. Damit Valentinskohl gute Erträge bringt, müssen die Bedingungen für den Anbau einer späten Hybride geschaffen werden.

Wenn Sie große Köpfe bekommen und bis April behalten möchten, dann sollten Sie die Beschreibung der Kohlsorte Stone Head beachten. Der von Züchtern aus Polen stammende Steinkopfkohl liefert Kohl mit einem Gewicht von bis zu sechs Kilogramm. Seit mehr als zwanzig Jahren bevorzugen die Sommerbewohner diese weiße Gemüsesorte. Dünne Streifen auf hellgrünen Blättern sind so sanft, dass Sie im Winter Kohlrouladen mit Kohl kochen können. Kohl Steinkopf hat mehrere Vorteile:

  • gibt große Ernten
  • anderer Zuckergeschmack
  • resistent gegen Krankheiten
  • knackt nicht
  • hat saftig weißes Fleisch im Inneren.

Im Winter werden verschiedene Gerichte aus Gabeln zubereitet, die trotz der Härte der Blätter sehr schmackhaft sind.

Von den niederländischen Sorten kann man beispielsweise Kohl Atria F1 unterscheiden. Zu den großen Hybrid-Überschriften, in den Regalen von Läden und Märkten platzieren.

Köpfe von bis zu zehn Kilogramm wachsen. Atria Kohl verdirbt nicht, auch unter widrigen Bedingungen. Bis zur nächsten Ernte behält der Hybrid seinen Geschmack und seine Saftigkeit. Kein Wunder, dass die Landwirte eine Sorte für den Anbau auf den Feldern wählen. Valentina Kohl wächst dort gut. Ein Kohlkopf wird von den Landwirten als der produktivste ausgewählt. Kein Wunder, dass die Bewertungen über Kohl Steinkopf, Atriya nur positiv sind. Gemüseanbauer bemerken mit zunehmender Legezeit eine Geschmacksverbesserung des Gemüses. Im Frühjahr sind mehr Zucker und Vitamine im Kopf als nach der Ernte.

Die Kohlsorten Extra sind bekannt für ihre hervorragende Haltbarkeit. Lassen Sie sie klein sein, aber der Geschmack ist nicht schlechter als bei anderen Hybriden. Gabeln werden bei richtiger Pflege schneller reif. Und die gelbliche Kopfmitte schmeckt in Salaten und Borschtsch.

Der niederländische Hybrid Languedacker hat ähnliche Eigenschaften. Kein Wunder, dass dieser Kohl Winter heißt. Sie hat, wie Kohl Stone Head, eine hervorragende Präsentation, Kohl, der nicht knackt und eine Masse von fünf Kilogramm erreicht. Bei der Sorte Langedaker gibt es ovale dichte Gabeln, die nach 145-160 Tagen ihre Reife erreichen. Langedaker wird auf freiem Feld angebaut und erntet von September bis Oktober. Empfohlen, einen Sortensämling nach Art anzubauen.

Ein Hybrid der neuen Generation heißt Drogen. Schätzen Sie abgerundete Köpfe für lange Lagerung. Im Winter gelingt es immer, kleine Köpfe mit einer Masse von zwei oder drei Kilogramm und einer schneeweißen Innentextur herzustellen. Nicht ohne Grund wählen viele Landwirte Kohl LS 251 F1 für den Anbau auf den Feldern. Zarte Gemüsebrei ist saftig, geeignet für Salate, Suppen, Hauptgerichte.

Beliebte Sorten zum Beizen

Es ist notwendig, die besten Sorten für die Konservenherstellung auszuwählen, wobei zu berücksichtigen ist, dass die Köpfe saftig und süß sind. Der Holländer Langeaker ist auch dafür geeignet, aber nach der Ernte auf den Feldern ist noch viel Bitterkeit in ihm.

Aber von den späten Gemüsesorten zum Einlegen sind diese zuckerhaltigen geeignet:

  1. Zu den Merkmalen des Kolobok Hybrids gehören ein ausgezeichneter Geschmack, ein hoher Gehalt an nützlichen Elementen, Vitamine und eine Langzeit-Haltbarkeit des Hybrids. Oben auf dem Kohl ist der Lebkuchenmann mit dunkelgrünen Blättern bedeckt, ähnlich denen der Sorte Langeaker, die eng zusammenpassen. Und das durchschnittliche Gewicht von Gabeln, etwas mehr als vier Kilogramm, ist praktisch zum Beizen. Kohl Kolobok liefert auf einem Quadratmeter bis zu zehn bis zwölf Kilogramm.
  2. Spätes Moskau Kohl ist seit den dreißiger Jahren des 20. Jahrhunderts populär. Dichte runde Taxis können zehn Kilogramm erreichen, wenn die Wetterbedingungen und die richtige Pflege dies zulassen. Die Sorte wächst in jedem Klima wunderbar und hält steilen Temperaturabfällen stand. Aufgrund der Süße und Saftigkeit der Blätter wird diese Sorte zur Gärung ausgewählt.
  3. Sorte Moscow Late hat 9 ähnliche Eigenschaften. Die Stecker sind jedoch etwas kleiner - sie wiegen bis zu vier Kilogramm. Blei auf ihnen ist viel bequemer als große. Wählen Sie daher für die Konservenherstellung diese Art von Moskau spät.
  4. Beeil dich sauer der kohlzuckerkopf ist es nicht wert. Sie ist ein bisschen bitter, als die Reinigung vorbei ist. Aber nach einem Monat werden die Gabeln immer süßer und die Zeit zum Einmachen ist gut. Bewertungen von Kohl Zuckerhut sagen, dass es eine der süßen Spätkohlsorten ist. Es ist keine Bitterkeit darin, viel Ascorbinsäure. Im Wachstum liegt die Produktion marktfähiger Produkte bei über neunzig Prozent. Dank der Kohl-Bewertungen ist Zuckerhut die häufigste Sorte unter den Sommerbewohnern.
  5. Von den späteren Sorten ist der Krumonkohl zu erwähnen, der 120-130 Tage nach dem Auftreten der Triebe die technische Reife erreicht. Es ist wichtig, den Vorteil kleiner Köpfe in dem hohen Gehalt an Kalzium, Eisensalzen, Vitamin A und C zu beachten. Es sind diese Substanzen, die dem menschlichen Körper im Winter fehlen.

Spätkohlsorten werden von Gärtnern ausgewählt, um sich den ganzen Winter über mit Vitaminen zu versorgen.

Wann zu pflanzen und wie für späte Sorten zu pflegen

Der Anbau von Spätkohl unterscheidet sich vom Anbau anderer Gemüsesorten mit früher Reifung. Um fertige, dichte Kohlsorten zu erhalten, muss der Kohl rechtzeitig gepflanzt werden. Vom Entstehungstag der Triebe bis zur technischen Reife vergeht viel Zeit - mehr als drei Monate. Daher ist es notwendig, spät reifende Sorten so früh wie möglich zu pflanzen. Und hier helfen die Setzlinge von Gemüse, die im April anfangen zu kochen.

Die Pflanzbedingungen für Sämlingskohl richten sich nach der Länge der Vegetationsperiode einer bestimmten Sorte. Normalerweise ist dies Ende Februar - Anfang März. Pflanzen, die später gepflanzt werden, sind schwerer. Sie können nicht reifen, schwach sein.

Vor der Aussaat eines Gemüses werden die Samen kalibriert und in heißem Wasser desinfiziert. Zur Beschleunigung der Samenkeimung können Wachstumsstimulanzien eingesetzt werden. In die Lösung wird ein Beutel mit Samen für zehn bis zwölf Stunden gegeben.

Die Samen in die vorher vorbereitete Erde legen. Für Behälter werden sowohl einzelne Becher als auch Kisten ausgewählt. Der Boden wird locker und nahrhaft gewählt. Das Substrat kann aus Rasen und Torf bestehen. Es ist besser, etwas Holzasche auf den Boden zu geben. Verwenden Sie zur Bodendesinfektion eine Lösung aus Kaliumpermanganat oder Trihofit.

Tiefe der Gemüsesamen um zwei Zentimeter in den Boden. Der Abstand zwischen den Löchern sollte nicht weniger als fünf Zentimeter betragen. Für das schnelle Austreten von Trieben wird der Behälter nach reichlichem Gießen mit einer Folie verschlossen. Sie können sofort im Gewächshausboden landen. Wie die Vorbereitung und das Pflanzen der Pflanzen richtig ist, können Sie dem Video entnehmen.

Nach dem Keimen wird der Film entfernt und die Sämlinge benötigen eine kompetente Pflege in Form von:

  • regelmäßige Bewässerung
  • Top Dressing
  • Organisation der Beleuchtung,
  • Einhaltung des Temperaturregimes.

Bevor der Kohl ins Freie transportiert wird, sollten die Sämlinge kräftig sein und ein Alter von 60 Tagen haben. Es ist besser, die Sämlinge von Ende Juni bis Juli nach dem Schema 60x60 auf den freien Boden zu bringen.

Die Aussaat und Pflege im Freiland erfolgt nach den Regeln des Gemüseanbaus:

  1. Vor dem Einsetzen der Sämlinge in das Loch im Boden fünfhundert Gramm Humus, zwei oder drei Ammoniumnitrat, fünf Superphosphat und vier Gramm Kaliumsalz herstellen.
  2. Pflanztiefe der Sämlinge - bis hin zu Keimblättern.
  3. Es werden nicht alle Setzlinge gepflanzt und es verbleiben ein paar Büsche, um die Toten zu ersetzen.
  4. Die Pflanzen reichlich gießen und den Boden vierzig bis fünfzig Zentimeter tief benetzen. Für jeden Busch gibt es zwei oder drei Liter Wasser.
  5. Es ist notwendig, alle zehn Tage ein Gemüse zu füttern.
  6. Die Reinigung der Köpfe erfolgt bei der Reife spätestens Mitte Oktober.

Gute Gemüseerträge werden nur bei richtiger Pflege erzielt. Der gewachsene Kohl wird für eine lange Zeit gelagert, wodurch seine nützlichen Eigenschaften den ganzen Winter über bis zum Frühjahr verbessert werden.

Wie man ein Gemüse füttert

Wenn es um die Ernte geht, sind die Kohlköpfe oft von Lethargie und geringer Dichte gekennzeichnet. Dies geschieht aufgrund mangelnder Pflanzennahrung.

Späte Gemüsesorten benötigen einen konstanten Nährstoffeintrag in den Boden:

  1. Zehn Tage nach dem Pflanzen organisieren sie die erste Fütterung, den Rest - in zwei oder drei Wochen.
  2. Aus organischen Düngemitteln ist Königskerze geeignet, erst 1: 7, dann 1: 5 verdünnt. Gemüsebüsche werden auch mit Vogelkot gefüttert, aber die Konzentration der Lösung ist schwächer - von 1:17 bis 1:15.
  3. Mineraldünger für Gemüse enthält Ammoniumnitrat (vierzig Gramm), Superphosphat (zwanzig Gramm), Kaliumsalz (fünfzehn Gramm). Die Düngermenge wird pro zehn Liter Wasser entnommen.
  4. Während des Sommers erhält Kohl, der gut gepflanzt und gepflegt wurde, jeweils 60 Gramm Ammoniumnitrat und 40 Kalisalze. Dies wird ausreichen, um die Köpfe der Klasse zu gewinnen.

Während der Vegetationsperiode wird der Spätkohl drei- bis viermal gefüttert. Wie man ein Gemüse füttert, zeigt ein Video an.

Wann ernten?

Je nachdem, wohin die Kohlköpfe gehen, wählen sie auch den Zeitpunkt für die Reinigung. Entfernen Sie den Netzstecker für die Winterlagerung Mitte Oktober.

Wählen Sie, um einen trockenen Tag nach dem Beginn des ersten Frosts zu reinigen. Es ist nicht notwendig, die Köpfe lange in der Kälte zu lassen, da sie sonst anfangen zu faulen.

Zur Lagerung lagern Sie dichte Gabeln in Kellern oder Kellern, in denen die Lufttemperatur bei null Grad und die Luftfeuchtigkeit bei 85 Prozent liegt. Halten Sie die Stielköpfe in Kisten mit Schienen. Sie können Gabeln an die Stangen hängen. Wie die Kohlsorten später aufbewahrt werden, können Sie dem Video entnehmen.

Wenn alle Phasen des Gemüseanbaus erfolgreich waren, wird die Ernte rechtzeitig abgeholt. Reife Kohlpflanzen bleiben lange Zeit saftig und schmecken, und Gerichte aus ihnen werden der Person zugute kommen.

Beschreibung und Merkmale der Sorte

Der auf dem Foto abgebildete Zuckerhutkohl wurde in Moskau von der Agrartechnikfirma Zedek gezüchtet. Kultur eingetragen im staatlichen Register in der westsibirischen Region. Dies ist eine mittelspäte Sorte, die 135-150 Tage reift. Der Hybrid wird sowohl für den Anbau in großen landwirtschaftlichen Betrieben als auch auf privaten Privatgrundstücken empfohlen.

Для взрослого растения характерна приподнятая пышная розетка диаметром до 80 см. Её высота достигает 40 см. Листья очень крупные, слабопузырчатые, изумрудного оттенка с плотным восковым налётом. Форма листовых пластин округлая, края слегка волнистые.

Кочан диаметром 23–25 см снаружи светло-зелёный, а внутри – почти белый. Форма круглая. Головки отличаются высокой плотностью. Наружная часть кочерыги среднего размера, внутренняя – короткая. Средняя масса кочана составляет 2,5–4 кг.

Hilfe Самую тяжёлую головку вырастили в Алтайском крае, её вес достиг 6 кг.

Typische Kohlsorten Zuckerhut:

  • Ertrag - 400-550 Zentner pro Hektar,
  • Die Lagerdauer der Köpfe beträgt 6–10 Monate.
  • Die Dichte der Köpfe wird auf 4,1 Punkte geschätzt.
  • schmeckt hervorragend, diese sorte enthält eine erhöhte menge zucker.

Der Zuckerkopf ist zum frischen Verzehr geeignet, seine Blätter sind nicht zu hart, knusprig und saftig. Die Sorte wird zum Säuern, Kochen von Beilagen und zur Suppe und zum Borschtsch gegeben.

Achtung! Gärtner empfehlen, nach dem ersten Frost zu ernten oder den Kohl 1 Monat ruhen zu lassen, bevor er frisch gegessen wird. Dann verlieren die Kohlköpfe völlig ihre Bitterkeit und bekommen einen süßlichen Nachgeschmack.

Eigenschaften agrotehnika

Die Zuckerkohlsorte wird nach der Sämlingsmethode und der direkten Aussaat von Samen im Freiland angebaut. Die erste Methode ist in den Regionen des Mittelbandes anwendbar. Kultur, die die Zusammensetzung des Bodens fordert. Der Boden sollte nährstoffneutral oder alkalisch sein. Kohl reagiert gut auf Top Dressing und muss regelmäßig gewässert werden. Bewertungen zeigen, dass Pflanzen von Blattläusen und Raupen befallen werden. Daher ist es wichtig, auf die Verhinderung von Schädlingsbefall zu achten.

Wachsende Kohlsämlinge Sugar Loaf

Die Aussaat von Saatgut für Setzlinge erfolgt in der Regel im ersten oder zweiten Apriljahrzehnt. Sie benötigen eine Sämlingschachtel oder separate Behälter mit Perforationen am Boden, damit überschüssige Feuchtigkeit abfließen kann. Der Behälter ist mit Erde gefüllt, die zu gleichen Teilen aus Bestandteilen hergestellt wurde:

Achtung! Die Bodenmischung wird mit Heizaschen versetzt und dann nach einer beliebigen Methode desinfiziert - durch Erhitzen in einem Ofen oder unter Verwendung einer rosafarbenen Lösung von Kaliumpermanganat.

Pflanzenmaterial muss auch für die Aussaat vorbereitet werden. Die Samen werden in Salzlösung kalibriert, wobei die vielversprechendsten ausgewählt werden - schwer und groß. Dann werden sie in einer Lösung von Fitosporin getränkt und dann - in heißem Wasser (50 Grad) für 20 Minuten und abgekühlt.

Die Aussaat erfolgt in einem feuchten Untergrund in flachen Furchen in einem Abstand von 5 cm mit einem Abstand von 3 cm. Die Schachtel ist mit einer Folie bedeckt, die nach dem Auflaufen entfernt wird. Sämlinge schützen vor direkter Sonneneinstrahlung, sonst sterben sie ab.

Die Schachtel mit den Setzlingen wird in dem Raum gelassen, in dem das Thermometer die Markierung von +15 Grad nicht überschreitet. Sämlinge sollten viel Licht erhalten. Sein Mangel führt zu einer Verlängerung der Stiele. Befeuchten Sie den Boden alle 3 Tage, um ein Austrocknen und die Bildung einer dichten Kruste auf der Oberfläche zu verhindern.

Achtung! Zu häufiges und reichliches Gießen schadet den Setzlingen - es kommt zur Entstehung einer Schwarzbeinkrankheit und zum Absterben von Pflanzen.

2 Wochen nach dem Auflaufen der Sämlinge werden die Sämlinge gepflückt, wenn sie in einem Sammelbehälter ausgesät wurden. Starke und entwickelte Pflanzen werden in einzelne Becher überführt. Verwenden Sie am besten Torf, da Sie in Zukunft das Wurzelsystem des Kohls beim Einpflanzen in den Boden nicht mehr stören müssen. Kohlsetzlinge Zuckerhut muss mit komplexem Mineraldünger gefüttert werden, wenn sich an den Stielen 3 Blätter bilden. 2 Wochen vor der Landung im Garten gewöhnen sich die Pflanzen allmählich an die äußeren Bedingungen und lassen die Behälter im Freien.

Pflanzentransplantation im Freiland

Ende Mai oder Anfang Juni können die Setzlinge in den Garten gepflanzt werden, wenn sie eine Länge von 20 cm erreicht haben und sich an den Stielen 5 Blätter entwickelt haben. Das Bett wird nach dem Schema 60x80 cm ausgegraben, gelockert und gelocht, da der Kohlzuckerkopf breite Spreizdosen bildet.

In jedes Loch werden ein Teelöffel Harnstoff, 15–20 g Superphosphat und ein paar Handvoll Asche gegossen. Düngemittel werden mit der Erde vermischt, woraufhin die Brunnen Brunnenwasser sind. Sämlinge vertiefen sich auf das Niveau der unteren Blätter. Der Boden und die Pflanzen selbst sind mit Holzasche bestreut, um vor Insekten zu schützen, die bereits aus dem Winterschlaf erwacht sind.

Kulturpflege im Freien

Zuckerkopf, der Bewässerung fordert. In den ersten Tagen nach der Transplantation wird das Bett täglich angefeuchtet, wenn kein natürlicher Niederschlag vorliegt. Später werden die Pflanzen alle 6–7 Tage gegossen, wobei 6–8 Liter Wasser unter jeden Strauch gegossen werden. Am nächsten Tag wird der Boden gelockert und das Unkraut entfernt.

Das Hilling erfolgt zweimal pro Saison oder nach Bedarf. Zum ersten Mal geschieht dies 3 Wochen nach dem Pflanzen der Sämlinge im Garten. Das Verfahren zielt darauf ab, einen dünnen Stiel zu erhalten und die Entwicklung eines starken Wurzelsystems anzuregen. Wenn die Köpfe zusammengebunden sind, wird der Zuckerkohl wieder angebissen. Die Kanten sollten 30 cm nicht überschreiten.

Kultur braucht 3-4 mal pro Saison zusätzliche Nahrung:

  1. In der ersten Hälfte der Vegetationsperiode werden zweimal im Abstand von 2-3 Wochen Vogelkot mit Wasser und Mineraldünger versetzt.
  2. Der dritte Verband ist während der Bildung der Kopfknospen notwendig. Zu diesem Zeitpunkt wird eine erhöhte Dosis Phosphor und Kalium eingeführt, und es werden keine stickstoffhaltigen Düngemittel verwendet.
  3. Die vierte Fütterung zielt darauf ab, den Index von lezhkost zu verbessern. Es wird empfohlen, 2 Wochen vor der Ernte zu verbringen. In dieser Phase werden Kalidünger verwendet.

Achtung! Kohl knackt nicht, wenn das Gießen vor Beginn der Ernte auf mindestens 3-4 Wochen reduziert wird.

Mögliche Krankheiten und Schädlinge der Sorte

Kohlsorte Zuckerkopf ist resistent gegen einige Krankheiten - Kiel-, Schleim- und Gefäßbakteriose sowie Fusarium, so Gärtnerbewertungen und Hersteller. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir vorbeugende Maßnahmen zum Schutz vor Krankheiten vernachlässigen können. Dazu gehören:

  • Vorbehandlung von Pflanzgut und Boden für Setzlinge,
  • rechtzeitige Ernte von Pflanzenresten aus dem Garten im Herbst,
  • Einhaltung der Empfehlungen zur Fruchtfolge,
  • Schädlingsbekämpfung.

Diese Kohlsorte wird von Insekten befallen - Blattläuse, Weiße Fliegen, Wanzen und Flohkäfer sowie Raupen, die alle Infektionserreger sind.

Unmittelbar nach dem Einpflanzen der Sämlinge in den Garten müssen Maßnahmen zum Schutz vor Schädlingen getroffen werden. Dazu werden der Boden und die Büsche mit Asche bestäubt. Sie können flüssige Formulierungen zum Versprühen von Pflanzen auf der Basis von insektenabweisenden natürlichen Bestandteilen herstellen, zum Beispiel:

  • Essigsäure oder Ammoniaklösung,
  • Seifenaschelösung
  • Infusion von Knoblauch,
  • Abkochung von Baldrianwurzeln mit Tabakblättern.

Achtung! Wenn sich die Schädlinge bereits mit Kohl auf dem Bett niedergelassen haben, sollten Sie auf biologische oder chemische Insektizide zurückgreifen. Die letzten Medikamente werden lange Zeit aus den Pflanzenzellen entfernt, sodass sie in der letzten Phase der Vegetationsperiode nicht mehr verwendet werden.

Erntezeit

Kohl-Zuckerhut wird im Oktober nach 130–145 Tagen ab dem Zeitpunkt des Entstehens aus dem Garten entfernt. Gärtner, die Erfahrung im Anbau haben, sollten auf die ersten Fröste warten. Die Kälte trägt zur Ansammlung von Zucker bei, wodurch diese Sorte noch schmackhafter und saftiger wird.

Sie lagern die Kohlköpfe in einem gut belüfteten Keller bei einer Temperatur von 0 ... + 5 Grad und einer Luftfeuchtigkeit von ca. 95%. Die Köpfe werden sorgfältig auf Beschädigungen untersucht und durch einen Stumpf in den Sand gelegt oder aufgehängt. Hauptsache, sie berühren sich nicht.

Bewertungen Gärtner über Kohl Zuckerhut

Sommerbewohner reagieren gut auf diese Mischung aus einheimischer Selektion. Sie mögen den Geschmack von Köpfen und die Tatsache, dass sie lange aufbewahrt werden. Der unbestreitbare Vorteil der Sorte ist ihre Krankheitsresistenz. Das schreiben Gärtner.

Marina aus Barnaul freut sich über Kohl-Zuckerhut: „Im Altai-Territorium wächst diese Sorte gut. Er hat es 4 Jahre hintereinander gepflanzt, die Ernte ist gut, die Kohlköpfe sind groß, flach, lecker. Geeignet für die Gärung. Kohl ist nicht krank, aber Raupen sind sehr besorgt. Es ist schwierig, mit ihnen zu kämpfen, da die Blätter sehr voluminös und üppig sind und sich die Larven unter ihnen verstecken, so dass Sie sie nicht finden. Im letzten Jahr wurde die Landung mit einem Netz abgedeckt, was eine ideale Lösung zum Schutz vor Schädlingen darstellt. “

Galina Ivanovna aus einem Vorort von Nowosibirsk sagt: „Die Sorte ist gut, lecker, hart gekocht, die Samen sprießen zusammen, die Sämlinge wachsen normal. Es gibt einen Nachteil - es nimmt viel Platz in Anspruch, zu große Steckdosen, außerdem ist der Kohl für den Salat etwas steif, aber wenn er zerknittert ist, passt er. “

Charakteristische Sorten Sugar Loaf unterscheidet die Kultur von anderen Hybriden. Dieser Kohl ist süßer und saftiger und sein Nährwert ist höher. Beim Anbau müssen die Regeln der Fruchtfolge und des Pflanzschemas genau befolgt werden, wobei die Größe der Rosette einer erwachsenen Pflanze zu berücksichtigen ist. Außerdem muss der Gärtner Maßnahmen ergreifen, um die Sämlinge vor Schädlingen zu schützen, richtig zu gießen und den Kohl rechtzeitig zu füttern.

Pflanzen und wachsen

Die Aussaat von Samen, insbesondere von spätreifen Sorten, sollte erfolgen. Anfang April. Sämlinge sollten auf die Fensterbank gestellt oder sofort im Freiland ausgesät werden, aber unbedingt mit Folie abdecken. Die Erde sollte zum Zeitpunkt der Landung mindestens 15-17 Grad haben. Die Aussaat sollte mit einer Dichte von 5x5 cm erfolgen

Vor dem Einpflanzen lassen Sie die Samen am besten 12 Stunden in einer Lösung aus Kaliumhumat und spülen Sie sie dann gut aus und trocknen Sie sie ein wenig. Im Boden sollte Humus vorherrschen, aber zusätzlich Harnstoff und Kaliumdünger zugeben. Mit dem Auftreten von 4 Blättern können Setzlinge bereits auf freiem Gelände gepflanzt werden, dies sollte Ende Mai oder Anfang Juni erfolgen.

Vor dem Pflanzen der Pflanze im Freiland sollte diese unter Beachtung von vorbereitet werden einige Regeln:

  • Sie sollten keinen Kohl an der alten Stelle pflanzen. Es ist besser, in dem Gebiet zu pflanzen, in dem Kartoffeln, Kürbisse, Zwiebeln oder Hülsenfrüchte angebaut wurden.
  • der Boden muss neutral oder leicht sauer sein,
  • sollte an einem sonnigen Ort gepflanzt werden
  • im Herbst graben sie den Boden aus und im Frühjahr bringen sie organischen Dünger auf.

Während des Wachstums müssen die Sämlinge mindestens 2-3 Mal pro Saison gedüngt werden. Wenn 10–12 Blätter auf dem Boden sprießen, muss der Boden gestapelt werden, um das Wurzelsystem zu stärken und die Bildung von Seitenwurzeln zu fördern. Das Gießen der Pflanze lohnt sich oft nicht, es reicht 1 Mal in 20 Tagen, aber gleichzeitig sollte reichlich gegossen werden. Wenn sich der Kohlkopf zu bilden beginnt, sollte häufiger gegossen werden. Nach jedem Gießen muss der Boden gelockert und das Unkraut entfernt werden. Etwa einen Monat vor der Ernte ist es besser, mit dem Gießen aufzuhören, da sonst der Kohlkopf reißen kann.

Krankheiten und Prävention

Zuckerhut gilt als resistente Sorte gegen viele Krankheiten. Bei unsachgemäßem Anbau und schlechten Wetterbedingungen besteht jedoch die Gefahr einer Infektion mit einigen häufigen Krankheiten.

Quila - Dies ist eine Krankheit, die die Kohlwurzel mit Pilzen infiziert, und zur Vorbeugung ist es notwendig, die Fruchtfolge einzuhalten, Unkräuter zu entfernen und den Boden mit Kalk zu füttern. Wenn die Infektionsherde gefunden wurden, müssen diese Kopien sofort vernichtet werden.

Fusarium gekennzeichnet durch welkende Kohlblätter. Der betroffene Kohl sollte sofort entfernt werden. Zur Vorbeugung sollte der Boden mit Kupfersulfat behandelt und die verbleibenden Proben mit einem Immunocytophyten oder Agat-25 besprüht werden.

Bakteriose - Die Blattadern sind befallen, sie fangen an, schwarz zu werden, und die Ränder der Blätter färben sich gelb. Allmählich beginnen die Blätter abzusterben. Das Medikament Fitolavin 300 kommt gut mit der Krankheit zurecht und sollte mit Pflanzen besprüht werden.

Die Hauptvoraussetzung für den Anbau von Kohl dieser Sorte ist die Einhaltung aller Vorschriften für die Fruchtfolge sowie die rechtzeitige und ordnungsgemäße Pflege. Dank diesem können Sie eine große und gesunde Ernte des gesunden Gemüses erhalten.

Pin
Send
Share
Send
Send